06.10.2022 Aufrufe

MÄA-21-22 online

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

07.10.2022 | 111. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

21|2022

Herausgegeben vom Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband München

Kommentar:

Verpassen wir eine

Disruption in den MVZ?

Aus dem ÄKBV:

Delegiertenversammlung

mit Covid-Update zur Wiesn

Verschiedenes:

Selbsthilfezentrum

München stellt vor

ÄKBV

Wahl 2022

08. – 22. November 2022

Sport- und Bewegungstherapie

bei Tumorerkrankungen

Aktiv gegen Krebs


2 KURSANGEBOT

ÄKBV Kursangebot 2022

Refresher-Kurse Notfälle

im ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD)

Anhand von Fallbeispielen werden u.g. Leitsymptome (LS) und dahinterliegende

vital bedrohliche Diagnosen im interaktiven Seminarstil

besprochen. Wesentliche Kursinhalte sind: Diagnostisches Vorgehen,

Hilfestellungen zur Entscheidungsfindung bzgl. der Versorgungsdringlichkeit

und Therapie „bis der Notarzt da ist“. Im Anschluss an den

Seminarteil finden in jedem Kurs praktische Übungen zu den Themen

„Basic Life Support“ (BLS), automatischer externer Defibrillator (AED)

und Atemwegsmanagement (AWM) statt.

Kurs I: ÄBD und RD/NAD, LS Thoraxschmerz, LS Dyspnoe, praktische

Übungen (BLS)

Kurs II: LS Vigilanzstörungen, LS Kopfschmerz, praktische Übungen

(BLS + AED)

Kurs III: LS „psychisch auffällig“ (inkl. Haftfähigkeit, Suizidalität, Zwangseinweisung),

LS Bauchschmerz, praktische Übungen (BLS + AED + AWM)

Kurs I

12.10.2022

23.11.2022*

Noch freie Plätze !

Kurs II

19.10.2022

30.11.2022*

Kurs III

05.10.2022

26.10.2022

07.12.2022*

6 CME-Punkte Lernerfolgskontrolle wird durchgeführt.

Online

anmelden

www.aekbv.de

Pädiatrie

*Online-

Veranstaltung

09.11.2022*

* Die November-Kurse I und II finden online statt und beinhalten

auch den theoretischen Teil von Kurs III. In Kurs III

finden dann (in Präsenz) die praktischen Übungen aller drei

Kurse statt. Es empfiehlt sich daher, alle drei Kurse zu buchen.

Pädiatrie: Notfälle bei Kindern

Die Themenauswahl, bzw. Schwerpunktbildung, richtet sich

nach den Interessen der Teilnehmer*innen. Eigene Fälle/

Erfahrungen können gerne diskutiert werden.

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Ärztliche erste Hilfe in lebensbedrohlichen

Einsatzlagen

wichtige Handlungsempfehlungen für alle Ärzt*innen

Die medizinische Versorgung Betroffener im Rahmen einer lebensbedrohlichen

Einsatzlage (LbEL) nimmt durch die veränderte Bedrohungslage

einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Bereits wenige diagnostische

und therapeutische Maßnahmen („ärztliche erste Hilfe“) können das Leben

von Betroffenen retten. Dieser Kurs wendet sich an alle Kolleginnen und

Kollegen, die – für den Fall, dass sie unerwartet mit solch einer Situation

konfrontiert werden – ihre ärztliche Kompetenz und Hilfe zur Verfügung

stellen möchten.

Medizinische Aspekte: Grundlagen der prioritätenorientierten Untersuchung

und Behandlung von Trauma-Patient*innen

Aspekte aus Sicht von Rettungsdienst und Feuerwehr: Einsatzkonzept

bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV) –Sichtung und organisatorische

Bewältigung von Ereignissen mit MANV oder in LbEL, Hinweis zu

Ansprechpartnern und Einsatzmöglichkeiten für/von Ärzt*innen

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Termine

16.11.2022

Online-

Veranstaltung

Noch freie Plätze am 16.11. !

Polizeiliche Aspekte: Spezialeinsatzkommando (SEK)

– Handlungsempfehlungen und Vorgehen bei besonderen

Einsatzlagen/Terrorlagen (REBEL)

Praktischer Teil: Vorstellung „TEM-set“, Anlegen eines

Tourniquets, Anlegen Israeli-Bandage, einfache Hilfsmittel zum

Freihalten der Atemwege

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt. „Tourni-key“ von CitizenAID ® in Kursgebühr

inklusive (wird an Teilnehmer verschickt).

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63 bzw. Online

Skills-Kurse

6 Stationen mit praktischen Übungen und folgenden Lerninhalten:

Blasenkatheterisierung, intraossäre Punktion, Nasentamponade,

Larynxmaske, Kinder-Notfalllineal, Portpunktion.

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 50 €, Nichtmitglieder 150 €

Termine

18.10.2022

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt.

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Palliativmedizin

Fortbildungsinhalte: Symptomkontrolle bei schwerkranken und sterbenden

Patient*innen (Schmerzen, Atemnot, Angst/Unruhe, Obstipation,

Übelkeit und Erbrechen), Grundlagen der WHO-Schmerztherapie,

Medikamentengabe, Flüssigkeits- und Nahrungszufuhr in

der Sterbephase, Möglichkeiten der parenteralen Medikamentenzufuhr,

rechtliche Voraussetzungen, interaktive Fallbesprechungen.

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Termine

15.11.2022

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt.

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Anmeldung unter www.aekbv.de/aerzte/fortbildungskurse


07.10.2022 | 111. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

Kommentar:

Herausgegeben vom Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband München

Aus dem ÄKBV:

Verschiedenes:

Münchner Ärztliche Anzeigen

EDITORIAL / INHALT

3

Regelmäßige Bewegung

kann bei chronischer

Fatigue helfen und davor

schützen.

Inhalt

21|2022

21|2022

Verpassen wir eine

Disruption in den MVZ?

ÄKBV

Wahl 2022

08. – 22. November 2022

Delegiertenversammlung

mit Covid-Update zur Wiesn

Selbsthilfezentrum

München stellt vor

Sport- und Bewegungstherapie

bei Tumorerkrankungen

Aktiv gegen Krebs

Titelbild: Shutterstock

Titelthema

4 – Sport- und Bewegungstherapie

bei Tumorerkrankungen

Aktiv gegen Krebs

Kommentar / Impressum

7 – Ambulante Gesundheitsversorgung

Verpassen wir eine Disruption in den MVZ?

8 – Kontakt zu den Münchner Ärztlichen Anzeigen

Chronic Fatigue-Syndrom –

wieviel Training ist gut?

Fatigue oder auch ME/CFS gibt es nicht erst

seit wir pandemisch Millionen von Coronainfektionen

diagnostizieren. Fatigue ist eher eine

medizinisch schwer fassbare Multisystemerkrankung

und wird als Komplikation nach

spezifischen Erkrankungen beobachtet

Krebserkrankungen gehören wie viele andere

Ursachen auch dazu. Ganz akut ursächlich ist

die Tumorerkrankung an sich, aber auch

Chemo-, Strahlen- und Immuntherapien oder

Operationen können ursächlich sein. Die

Folgen wie Mangelernährung, Gewichtsverlust,

Sepsis und mangelnde Bewegung mit Muskelabbau

führen zu einem Circulus Vitiosus.

Hier finden sich die therapeutischen sportmedizinischen

Ansätze, die bereits eine gute

Evidenz in Studien zeigen konnten. Die Initiative

„Körperliche Aktivität in der Onkologie“ will uns

Ärztinnen und Ärzte für das Thema sensibilisieren.

Lesen Sie dazu den Beitrag von Frau Dr.

Berling-Ernst, die unsere onkologischen Patientinnen

und Patienten ermutigt: „Bleiben Sie

aktiv!“

Andreas Durstewitz

Aus dem ÄKBV

9 – Delegiertenversammlung mit Covid-Update

zur Wiesn

Mehr Infektionen, mehr Impfungen

Liste

10 – MVZ in München

Ausverkauf der Praxen stoppen!

Verschiedenes

11 – Leserbriefe

11 – SHZ – Wir stellen vor

Sputnik e.V. – Russischsprachige Familien mit

Kindern mit Zerebralparese und Epilepsie

Veranstaltungskalender

13 – Termine vom 08. Oktober – 05. November 2022

Anzeigen

21 – Stellenangebote, etc.

Münchner Ärztliche

Anzeigen online lesen:

Aktuell, übersichtlich,

nutzerfreundlich, jederzeit.

www.aerztliche-anzeigen.de


4

TITELTHEMA

Münchner Ärztliche Anzeigen

Sport- und Bewegungstherapie bei Tumorerkrankungen

Aktiv gegen Krebs

Sport und Bewegung können Krebspatient*innen dabei helfen, die

Nebenwirkungen einer Therapie besser zu verkraften und Lebensqualität

zu gewinnen. Die MÄA sprachen mit Dr. Anika Berling-Ernst von der Arbeitsgruppe

„Körperliche Aktivität in der Onkologie“ am Tumorzentrum (TZM)

und dem Comprehensive Cancer Center München, (CCCM).

Dr. phil. Anika Berling-Ernst ist

Diplom-Sportwissenschaftlerin mit

einem Bachelor of Science in Psychologie.

Sie ist Gründerin und Abteilungsleiterin

der onkologischen

Rehabilitationssportgruppen an der

TUM und arbeitet als wissenschaftliche

Mitarbeiterin am Lehrstuhl

und Poliklinik für Präventive Sportmedizin

und Sportkardiologie des

Klinikums rechts der Isar.

Foto: privat

Wie ist es Ihren Patient*innen in

den letzten Jahren ergangen?

Während der Pandemie mussten wir

den Rehabilitationssport teilweise

hybrid stattfinden lassen. Das war

natürlich eine Umstellung für alle –

die Trainer*innen und die Teilnehmenden

– aber wir haben es ganz

gut geschafft. Aktuell sieht es

danach aus, dass der Sport in den

Hallen weiter in Präsenz stattfinden

kann. Wir hoffen, dass es noch ein

wenig so bleibt.

Wie wirkt sich Bewegung in der

Krebstherapie aus?

Zahlreiche Studien belegen, dass

eine angepasste Sport- und Bewegungstherapie

während und nach

der Tumortherapie einen sehr positiven

Einfluss auf die Lebensqualität

hat. Auch wir führen aktuell gemeinsam

mit der Frauenklinik und der

LMU an mehreren Standorten Studien

zum Thema Sport und Krebs

durch – etwa die LIBRE-Studie zum

genetisch bedingten Brust- und Eierstockkrebs

bei den BRCA-1 oder -2

Mutationsträgerinnen. Zusammen

mit der LMU organisieren wir außerdem

das INTEGRATION-Programm,

ein sechsmonatiges Ernährungsund

Bewegungsprogramm für

Tumorpatient*innen nach der Erstdiagnose.

Wir haben noch weitere Projekte

in der Pipeline, die hoffentlich

Anfang 2023 starten können.

Bei welchen Nebenwirkungen der

Therapie kann Bewegung helfen?

Für die Fatigue-Problematik liegt beispielsweise

eine starke Evidenz vor.

Durch individuell angepasste Sportund

Bewegungstherapie können wir

diese und andere Nebenwirkungen

lindern - sogar wenn eine Fatigue

bereits eingesetzt hat. Es ist in jeder

Phase der Therapie ratsam, körperliche

Aktivität als supportive Therapiemaßnahme

einzusetzen – auch

während der medizinischen Therapie.

Natürlich müssen dabei auch

Kontraindikationen beachtet werden.

Z. B. sollten die Patient*innen

nach Gabe einer kardiotoxischen

Chemotherapie 24 bis 48 Stunden

lang kein hochintensives Training

absolvieren. Es gibt aber viele gute

Studien dazu, dass auch die Chemotherapie

durch eine begleitend stattfindende

Bewegungstherapie besser

vertragen wird.

Wie passen Sie das Bewegungsprogramm

an?

Dabei spielen mehrere Faktoren eine

Rolle: die Tumordiagnose, die Art

der Therapie, das Alter, die Konstitution

sowie Komorbiditäten und

sportliche Vorerfahrungen. Grundsätzlich

ist es wichtig, eine Form von

Kraft-/Ausdauertraining oder eine

sportliche Aktivität zu finden, die der

Patientin oder dem Patienten liegt.

Denn es geht ja darum, am Ball zu

bleiben und während der Aktivität

Spaß und Freude zu haben. Dabei

sollte man unbedingt die Intensität

der Aktivität im Auge behalten. Dazu

bieten wir in der Ambulanz der

Sportmedizin eine Sprechstunde mit

Leistungsdiagnostik an, bei der wir

den aktuellen Leistungszustand

erfassen und daran angepasst die

Trainingsintensität steuern.

Krebssportgruppen und Rehasport

gibt es ja schon eine ganze Weile.


Münchner Ärztliche Anzeigen

TITELTHEMA 5

Warum braucht es Ihre Arbeitsgruppe

„Körperliche Aktivität in

der Onkologie“?

Nach der Gründung der ersten

Sportgruppe in Köln vor etwa 40

Jahren wurde das Thema tatsächlich

immer bekannter. Aber die Versorgungswege

und -strukturen sind leider

nach wie vor unzureichend. Zum

einen werden die Informationen

über Möglichkeiten der Bewegungstherapie

oft nicht weitergegeben.

Ich erlebe immer wieder, dass Patient*innen

nach einer Tumorerkrankung,

z.B. nach einer Reha, lange

suchen, bis sie den Weg zu uns finden.

Daher möchten wir die Strukturen

im Großraum München bündeln

und dort alle Akteur*innen vereinen.

Zum anderen gibt es auch zu wenig

Angebote. In der Klinik und Poliklinik

für Kinder- und Jugendmedizin der

TUM gibt es bereits ein Bewegungsangebot

ab der Diagnose bis in die

Nachsorge, sowohl im stationären

als auch im ambulanten Setting. Junge

Tumorpatient*innen ab 18 Jahren

möchten aber oft nicht in eine klassische

Reha-Sportgruppe. Ihnen

können wir leider bis jetzt noch

wenig anbieten, wenn sie nicht mehr

durch die Pädiatrie betreut werden.

Ich hoffe, dass wir diese Lücke in

der Altersgruppe von 19 bis 40 in

den nächsten Jahren schließen können.

Wie sind Sport und Aktivität bei

Krebspatient*innen in Pandemiezeiten

möglich?

Natürlich muss man bei immunsupprimierten

Patient*innen ärztlich

abklären, inwiefern ein Training in

einer Gruppe oder an größeren Trainingsstätten

möglich ist. Wir betreuen

unsere Patient*innen aber auch

immer häufiger digital, etwa mithilfe

verschiedener Apps. Anhand der

Leistungsdiagnostik erstellen wir

zudem einen individuellen Trainingsplan

den wir auch telemedizinisch

betreuen können. So kann jede*r für

sich zu Hause trainieren – insbesondere,

wenn jetzt im Herbst und Winter

die Infektionszahlen vielleicht

wieder steigen.

Wie sollten Krebspatient*innen

trainieren?

In den Reha-Sportgruppen machen

wir Gymnastik gegen Funktionseinschränkungen,

Sturzprophylaxe,

Gleichgewichts- und Koordinations-

Foto: Shutterstock


6

TITELTHEMA

Münchner Ärztliche Anzeigen

übungen, weil man diese vor Ort in

der Eins-zu-Eins-Betreuung besser

überwachen und korrigieren kann.

Für ein Ausdauertraining zu Hause

geben wir bestimmte Parameter

oder Anweisungen vor, etwa die

BORG-Skala oder „Laufen ohne zu

Schnaufen“. Regenerationszeiten

sind bei Krebspatient*innen meistens

länger. Im Zweifel verfahren wir

daher nach dem Motto „Start slow,

go slow“: Wir steigen niedrigschwellig

ein und erhöhen Umfang und

Intensität erst sukzessive.

Welche Ausdauersportart ist die

beste?

Es gibt keine „Krebssportart", sondern

wir können und müssen verschiedene

Bewegungsformen

anpassen und modifizieren. Die

Sportart sollte sich vor allem an den

Interessen der Patient*innen orientieren.

Spazierengehen ist eine hervorragende

Bewegungsform und

trainiert den ganzen Körper. Nordic

Walking mag nicht jede*r, ist aber als

Ganzkörpertraining sehr zu empfehlen,

um mehrere Muskelgruppen

anzusprechen. Einer meiner Teilnehmer

wollte nach seiner Prostatakarzinom-OP

aber gerne weiter radeln,

obwohl das bei Prostatakarzinom

umstritten ist. Ich wusste: Es bringt

nichts, ihm Stöcke in die Hand zu

drücken. Vielleicht würde er damit

ein- oder zweimal mir zuliebe durch

den Englischen Garten walken, aber

dann würde er wieder damit aufhören.

Daher haben wir ihm zunächst

einen breiteren Sattel mit Aussparung

empfohlen, um das empfindliche

Gewebe zu schonen und langsam

zu starten. Als Sportwissenschaftlerin

geht es mir vor allem

darum, Freude an der Bewegung zu

vermitteln oder zu erhalten. Lieber

passen wir das Sportgerät etwas an,

damit er oder sie dabeibleibt.

Es ist aber nicht jede*r Patient*in

von sich aus sport-affin. Viele können

sich ja schon im gesunden

Zustand nicht dazu aufraffen.

Haben Sie Tipps?

Den inneren Schweinehund kennt

jede*r. Helfen können häufig Angebote

innerhalb der Gemeinschaft, z.B.

der Frauenlauf hier in München oder

das „Rudern gegen Krebs“ in vielen

Städten. Auch zum Klettern oder zu

Wanderungen, z.B. auf dem Jakobsweg,

gibt es begleitete Gruppenangebote

im geschützten Raum mit

anderen Betroffenen. Jede*r muss

für sich herausfinden: Was passt zu

mir? Was traue ich mir zu? Durch die

Erkrankung und Therapie sind viele

sehr verunsichert, was sie ihrem Körper

zumuten können. Daher rate ich

unbedingt dazu, sich sportmedizinisch

durchchecken und beraten zu

lassen, um sich dann beispielsweise

in der Gruppe langsam an Sport und

Bewegung heranzutasten.

Was können Ärzt*innen tun?

Senden Sie die Botschaft: Bleiben

Sie aktiv! Ärzt*innen müssen nicht

Links dazu

Eine ausführliche Beschreibung der

bisherigen Aktivitäten der beteiligten

Akteure der AG finden sie auf der

TZM Homepage:

Link zur TZM Arbeitsgruppe:

Sprechstunde zur Trainingsdiagnostik-

und Beratung

Onkologische Reha-Sportgruppen

Patienteninformationstag der

Lebensmut e.V. am 22.10.2022 live

und online

ins Detail gehen, sollten Bewegung

aber befürworten. Es reicht oft,

wenn man sagt: „Sie können etwas

für sich tun. Bleiben Sie ab jetzt so

aktiv wie möglich und behalten Sie

Ihre bisherigen Alltagsaktivitäten

möglichst bei“. Studien haben nämlich

gezeigt, dass Menschen nach

der ersten Diagnose ihre körperlichen

Aktivitäten herunterschrauben.

Wichtig wäre aber, dass sie so fit wie

möglich in die Therapie starten.

Wenn Patient*innen schon vor Therapiebeginn

erste Kontakte zur

Sport- und Bewegungstherapie

geknüpft haben, sich vielleicht

schon eine Gruppe oder ein Physiotherapiezentrum

angesehen haben,

sind die Hürden später nicht mehr

so hoch, wenn es ihnen vielleicht

nicht mehr so gut geht.

In der Arbeitsgruppe gibt es noch

weitere Angebote, etwa zur Ernährung,

vielleicht auch zur Psychoonkologie?

Es ist geplant, dass wir uns auch mit

anderen Arbeitsgruppen wie der

Psychoonkologie vernetzen. Ernährung

und Bewegung greifen sehr eng

ineinander, gerade wenn es um den

Aufbau von Muskelmasse oder die

Verhinderung von Gewichtsverlust

geht. Die LMU bietet Workshops zum

Empowerment, zu Komplementärmedizin,

Ernährung und Bewegung

an – auch zur Psychoonkologie. In

der Frauenklinik gibt es auch

Gesprächsabende, an denen verschiedene

Schwerpunkte aufgegriffen

werden.

Welche Patient*innen profitieren

von Ihrem sportmedizinischen

Angebot?

Grundsätzlich kann sich jede*r in

jeder Therapiephase bei uns individuell

beraten und eine Leistungsdiagnostik

durchführen lassen. Ich als

Sportwissenschaftlerin bin davon

überzeugt, dass eine individuelle

Sport- und Bewegungstherapie

unabhängig vom Grad oder Verlauf

der Erkrankung möglich ist – vielleicht

auch zunächst nur mit leichten

Entspannungs- oder Mobilisationsübungen.

Die Angebote stehen

allen offen.

Das Gespräch führte Stephanie Hügler


Münchner Ärztliche Anzeigen KOMMENTAR 7

Ambulante Gesundheitsversorgung

Verpassen wir eine Disruption in den MVZ?

Unser Beruf ist großartig. In wenigen

Berufsfeldern findet sich eine so

hohe Diversität von Arbeitsoptionen.

Wir haben nach einer, zugegeben

harten, Ausbildung die Wahl von

Akutklinik bis Reha-Einrichtung,

Gesundheitsamt, Labor, Gutachtertätigkeit,

selbstständig geführter

Praxis und vielem mehr. Der Arbeitsmarkt

braucht uns. In der Regel

reicht das Einkommen zum Überleben

auch dann, wenn man nicht in

Vollzeit arbeitet.

In den letzten Jahren ist eine weitere

Option dazu gekommen: die Tätigkeit

als Angestellte*r in der ambulanten

Patientenversorgung. Die Zahl

der angestellten Ärztinnen und Ärzte

im Zuständigkeitsbereich der KV

steigt seit einigen Jahren so rasant

(seit 2007 um ca. 7,5 Prozent pro

Jahr), dass man von einer Disruption

der ambulanten Versorgung sprechen

muss. Bereits jetzt arbeitet fast

ein Drittel der Ärztinnen und Ärzte in

der ambulanten Versorgung in

Anstellung.

Der Zeitpunkt ist absehbar, an dem

in der ambulanten Versorgung weniger

selbstständige als angestellte

Kolleginnen und Kollegen tätig sind.

Die Entwicklung zur ambulanten

Patientenversorgung in MVZ ist oder

war zumindest politisch gewollt. Die

Attraktivität dieses Versorgungsmodells

war für viele Beteiligte

zunächst einmal hoch.

Die angestellten Ärztinnen und Ärzte

selbst waren von der unternehmerischen

Inanspruchnahme entlastet

und konnten je nach Interesse

und Bedürfnissen entweder die

gewonnene Kapazität in Fort- und

Weiterbildung oder in eine Umgewichtung

der Work-Life-Balance

investieren. Wer das unternehmerische

Risiko scheute, konnte

trotzdem in die ambulante Versorgung

einsteigen.

Praxisinhaberinnen und Praxisinhabern

stand als Arbeitgebern eine

weitere Möglichkeit offen, ihre enorme

Arbeitsbelastung zu begrenzen,

ohne die Leistung an Patientinnen

und Patienten zu reduzieren. Dass

aus einer zeitweise relativ einsamen

Tätigkeit wieder eine Situation entstand,

die kollegialen Austausch und

auch eine Weitergabe des eigenen

Wissens ermöglichte, machte das

Modell zusätzlich attraktiv.

Medizinische Leistungen konnten in

größeren Einheiten preisgünstiger

erbracht werden.

Mittlerweile hat sich aber eine

Struktur ausgebreitet, in der vergleichsweise

große – auch nichtärztliche

– Investoren viele angestellte

Ärztinnen und Ärzte beschäftigen.Neben

solchen Groß-MVZ oder

Foto: Shutterstock


8 KOMMENTAR / IMPRESSUM

Münchner Ärztliche Anzeigen

IMPRESSUM

Dr. Jörg Franke ist Facharzt für

Innere Medizin und Nephrologie

und stellvertretender Ärztlicher

Leiter in einer nephrologischen

Praxis. Foto: ÄKBV

MVZ-Ketten droht der selbstständigen

Einzelpraxis ein ähnliches

Schicksal wie dem Tante-Emma-

Laden neben dem Discounter. Die

KVen führen solche Groß-MVZ bzw.

MVZ-Ketten, die überwiegend als

GmbH organisiert sind als „i MVZ“

(investorengetragene MVZ). Individualisierte

und engagierte Betreuung

ist ökonomisch nicht konkurrenzfähig

zu kostenoptimierten „Großbetrieben“.

Betriebsleitungen mit betriebswirtschaftlicher

Ausbildung unterliegen

ihrerseits den Entscheidungen

der Gesellschafter*innen (Investor*innen)

und führen MVZ anders

als Kolleginnen und Kollegen, die

eine ärztliche Sozialisation erfahren

haben.

Betriebswirt*innen sind darüber

hinaus nicht in der persönlichen

Haftung für die Entscheidung an

Patientinnen und Patienten. Auch wir

fordern eine adäquate Entlohnung,

aber Ärztinnen und Ärzte haben

zwangsläufig eine andere Vorstellung

von der Balance zwischen

Die Disruption des

Gesundheitsmarkts

ist bislang in der Berufspolitik

noch nicht

wirklich angekommen.

Dr. Jörg Franke

ökonomischen und patientenbezogenen

Zielen.

Diese Disruption des Gesundheitsmarkts

ist bislang in der Berufspolitik

nicht wirklich angekommen.

Sowohl für die Sicherstellung einer

Gesundheitsversorgung, die vorrangig

das Patientenwohl im Auge hat,

als für auch für das Überleben der

Einzelpraxis ist es entscheidend,

dass Politik und Berufspolitik sich

aktiv mit den Prozessen und Entscheidungsstrukturen

in den MVZ

mit angestellten Ärztinnen und Ärzten

befasst.

Der Arztberuf als freier Beruf – weisungsungebunden

bei Entscheidungen

in der Patientenversorgung – ist

gefährdet. Es reicht nicht, dass diese

Definition des ärztlichen Berufs in

der Berufsordnung steht. Wir müssen

unsere Verantwortung und unsere

Entscheidungsfreiheit auch für

angestellte Ärztinnen und Ärzte

behaupten.

Diese brauchen die Unterstützung

der Kammern, der KVen und der

selbständigen Kolleginnen und Kollegen.

Die Selbstständigen brauchen

selbstbewusste und berufspolitisch

engagierte angestellte Kolleginnen

und Kollegen!

In unser aller Interesse bleibt zu

hoffen, dass wir es schaffen, uns

diesen grundlegenden Veränderungen

berufspolitisch gemeinsam über

die Listengrenzen hinweg zu stellen.

Dr. Jörg Franke

Münchner Ärztliche Anzeigen

Offizielles Publikationsorgan und Mitteilungsblatt

des Ärztlichen Kreis- und Bezirksverbandes

München, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Herausgeber

Ärztlicher Kreis- und

Bezirksverband München

Körperschaft des öffentlichen Rechts

1. Vorsitzender: Dr. Christoph Emminger

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Tel. 089 547116-0, Fax 089 547116-99

info@aekbv.de, www.aekbv.de

Redaktion

Stephanie Hügler (verantwortliche Redakteurin)

Ina Koker

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Tel. 089 547116-0, Fax 089 547116-99

redaktion@aekbv.de

Erscheinungsweise: 14-täglich

Bezugspreis

Für Mitglieder des ÄKBV im Mitgliedsbeitrag

enthalten. Bezugspreis für Nichtmitglieder

jährlich € 60,- inkl. 7% MwSt. zuzüglich

€ 25,- Versandkosten.

Redaktionsbedingungen

Meldung von Veranstaltungen nur über www.

aerztliche-anzeigen.de. Der Herausgeber der

„Münchner Ärztliche Anzeigen“ behält sich vor,

nur solche Anzeigen zum Abdruck zu bringen, die

der Berufsordnung für die Ärzte Bayerns in der

jeweils gültigen Fassung entsprechen. Eine evtl.

Änderung der Anzeigentexte behält sich der Herausgeber

vor. Der Abdruck von Kommentaren,

Interviews, Pressemitteilungen und Leserzuschriften

bedeutet nicht, dass diese die Meinung

des Herausgebers bzw. der Schriftleitung wiedergeben.

Leserbriefe

Leserbriefe an den Herausgeber bitte nur per

E-Mail an info@aekbv.de. Handschriftliche Leserbriefe

werden nicht berück sichtigt. Der Herausgeber

behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder

von deren Veröffentlichung ganz abzusehen,

sofern sie beleidigenden Inhalt haben oder in

irgendeiner Art gegen die guten Sitten verstoßen.

Redaktionsschluss

Dienstag der Vorwoche, 12 Uhr

Anzeigenschluss

Montag der Vorwoche, 12 Uhr

Fälle höherer Gewalt, Streik, Aussperrung und

dergleichen entbinden den Verlag von der Verpflichtung

auf Erfüllung von Aufträgen und Leistungen

von Schadenersatz. Gemäß Vorstandsbeschluss

kann für Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen,

die nicht im Zuständigkeitsbereich

des ÄKBV stattfinden bzw. der Veranstalter nicht

Mitglied des ÄKBV München ist oder für Veranstaltungen,

deren Teilnahme kostenpflichtig ist,

vom Verlag eine Bearbeitungsgebühr erhoben

werden. Diese Veranstaltungshinweise sind keine

Werbeanzeigen im ursprünglichen Sinn, da sie der

Bearbeitung durch die Redaktion unterliegen. Mit

Ihrer Meldung an den ÄKBV, an die Redaktion

oder den Verlag akzeptieren Sie diese Regelung.

Die Rechnungsstellung (derzeit € 3,30/mm, sw

und € 3,80/mm, farbig, zweispaltig + MwSt.)

erfolgt nach Veröffentlichung durch den Verlag.

Verlag und Anzeigenannahme

atlas Verlag GmbH

Bajuwarenring 19, 82041 Oberhaching

Tel. 089 55241-246, Fax 089 55241-271

kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

www.atlas-verlag.de

Geschäftsführer: Christian Artopé

Vom Verlag gestaltete Seiten, insbesondere die

Titelseite, Anzeigen oder Signets unterliegen dem

Copyright des Verlages und dürfen ohne ausdrückliche

schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet

werden.

Druck: SDV Direct World GmbH

Erfüllungsort: München

ISSN: 0723-7103


Münchner Ärztliche Anzeigen AUS DEM ÄKBV 9

Delegiertenversammlung mit Covid-Update zur Wiesn

Mehr Infektionen, mehr Impfungen

Neben einigen internen Angelegenheiten stand vor allem der Besuch der

Münchner Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek auf dem Programm der 146.

Delegiertenversammlung vom 22. September. Zurek lieferte ein Update zu

Corona in Wiesn-Zeiten.

Die Münchner Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek gab einen Überblick über Corona zu

Wiesn-Zeiten. Foto: Ina Koker

„Man hat aktuell das Gefühl, dass

es keine Pandemie mehr gibt“, sagte

Zurek zur Einführung. Tatsächlich

verzeichne das Gesundheitsreferat

jedoch bis zu 800 oder 900 mit dem

SARS-CoV-2-Virus Infizierte pro Tag

(Stand: 22. September). Wahrscheinlich

seien die aktuellen Zahlen noch

wesentlich höher, weil viele sich

nicht offiziell testen ließen, sondern

ihre Infektion einfach zu Hause auskurierten.

Die offiziellen Testkapazitäten

seien aktuell nur zu 10 Prozent

ausgelastet, viele Testzentren hätten

im Sommer von sich aus ihren Betrieb

heruntergefahren.

Den genannten Anstieg der Infektionszahlen

führte die Gesundheitsreferentin

allerdings noch nicht auf

die Wiesn zurück, sondern auf das

Ende der Sommerferien und die vielen

Reiserückkehrer*innen. Es sei

allerdings damit zu rechnen, dass

die Zahlen durch die Wiesn noch

weiter ansteigen würden. Die Stadt

werde daher auch das Contact

Tracing weiterführen. Mehr als 500

befristete Kräfte seien schon vom

Stadtrat bewilligt worden, um weiterhin

von Montag bis Samstag in

diesem Bereich zu arbeiten. Zurek

warb dafür, sich als Arzt oder Ärztin

für diesen Bereich zu bewerben.

Covid-Infektionen verlaufen nach

Angaben Zureks aktuell zwar oft

weniger schwer als früher, sodass

zum Zeitpunkt der Delegiertenversammlung

nur 92 Prozent der Intensivbetten

belegt waren. Es fielen

aber viele Bedienstete in den städtischen

Krankenhäusern durch Krankheit

aus. Auch in Pflegeheimen

sowie bei niedergelassenen Ärzt*innen

und Ärzten werde dies künftig

sehr zu spüren sein, prophezeite die

Gesundheitsreferentin. Besorgt zeigte

sie sich auch wegen der schweren

aktuellen Influenzawelle in Australien.

Wenn diese nach Europa überschwappe

könnte dies im Endeffekt

doch wieder zu knappen Krankenhausbetten

führen. „Corona wird Teil

des Alltags werden“, sagte Zurek,

„ich rechne aber mit einem heißen

Herbst“. Das Gesundheitsreferat

sorge sich aktuell außer um die Personalknappheit

in Krankenhäusern

und Pflegeheimen auch um vulnerable

ältere Personen oder Menschen

mit Behinderung in diesen Einrichtungen.

Zur Durchführung der Wiesn selbst

sei bei der Stadt viel diskutiert worden

– von einer Maskenpflicht bis hin

zur optimalen Spültemperatur für

Gläser. Masken auf der Wiesn seien

aber kaum praktikabel und würden

bei der Bevölkerung auf Unverständnis

stoßen. Als Erfolg wertete Zurek

die Aufstockung der Betten in der

zur Wiesn gehörenden Notfallambulanz.

Dort könnten jetzt mehr Menschen

ihren Rausch direkt ausschlafen

statt die Krankenhäuser zu

belasten. Auch die Anschaffung

eines CTs für die Praxis habe sich

gelohnt, seien durch die frühere Diagnostik

vor Ort doch einige Krankenhausfahrten

unnötig geworden. Für

Tourist*innen mit leichter Covid-

Infektion bietet die Stadt während

der Wiesn ein „Absonderungshotel“.

Als positiv wertete Zurek die aktuelle

Impfstrategie der Stadt – mit

der Verlegung des Impfzentrums

innenstadtnah an den Gasteig und

mobilen Impfaktionen etwa bei den

European Championships, im Tierpark

Hellabrunn, im Olympia-Einkaufszentrum,

auf dem Marienplatz,

bei Messen und städtischen Bürgerversammlungen.

Der aktualisierte

Impfstoff für die Varianten BA.4/BA.5

sei bestellt.

Trotz wahrscheinlich höherer

Infektionsrate zogen im Anschluss

an den Vortrag einige Delegierte eine

positive Bilanz aus dem Oktoberfest.

Die Wiesn sei „die beste Reklame für

die Impfung überhaupt“ gewesen,

sagten sie. Viele Vertreter*innen der

Risikogruppen hätten sich extra deswegen

vorher impfen lassen.

Stephanie Hügler


10

LISTE

Münchner Ärztliche Anzeigen

Hinweis:

Der Vorstand des ÄKBV hat am 14.09.2004 beschlossen, dass jede in der Delegiertenversammlung vertretene Liste eigene Beiträge in den

MÄA veröffentlichen darf (maximal zwei Druckseiten pro Jahr). Dieser Artikel ist ein solcher Beitrag. Bitte beachten Sie, dass er die Meinung

der Liste wiedergibt, nicht die des Herausgebers oder der Redaktion.

MVZ in München

Ausverkauf der Praxen stoppen!

Dr. Oliver Abbushi

Bezirksvorsitzender München des

Bayerischen Hausärzteverbandes

Welche Chancen haben

junge Kolleg*innen

im Wettbewerb um

Vertragsarztsitze gegen

kapitalstarke Private-

Equity-Gesellschaften?

Dr. Oliver Abbushi

Die ambulante Versorgung, wie

wir sie kennen und schätzen, ist in

Gefahr: Auch in München ist der

Aufkauf von Praxissitzen durch so

genannte iMVZ, also Medizinische

Versorgungszentren im Eigentum von

Finanzinvestoren / investorenbetriebene

MVZ, in vollem Gange. Betroffen

sind inzwischen unterschiedliche

Fachrichtungen. Auch Hausarztpraxen

geraten zunehmend ins Visier

von Ketten, die in der medizinischen

Versorgung hauptsächlich die Chance

auf eine gute Rendite sehen.

In diesen iMVZ sind Ärztinnen und

Ärzte angestellt – ein Einstieg in die

Selbstständigkeit als Praxispartner

ist in aller Regel nicht vorgesehen.

Das bedeutet nicht nur weniger

Gehalt und weniger Freiheit für die

Ärztinnen und Ärzte, sondern hat

auch ganz konkrete Auswirkungen

auf die Patientenversorgung: Die

angestellten Ärztinnen und Ärzte

werden sich dem Diktat der Gewinnmaximierung

beugen müssen. Das

legen die Ergebnisse der im Frühjahr

veröffentlichten IGES-Studie nahe,

die von der KV Bayerns in Auftrag

gegebenen wurde: Demnach werden

arztgruppenübergreifend in iMVZ im

Vergleich zu Einzelpraxen deutlich

höhere Honorarvolumina je Arztgruppenfall

abgerechnet.

Auch die persönliche Arzt-Patienten-Bindung

ist in großen iMVZ mit

Schichtbetrieb nicht mehr gegeben.

Die Bindung zu den Patient*innen

und die medizinische Betreuung aus

einer Hand sind jedoch für eine

erfolgreiche Therapie unerlässlich

und das Herz des deutschen

Gesundheitssystems. Auch für angestellte

Ärzt*innen und MFA macht es

einen Unterschied, ob sie mit einem

Chef oder einer Chefin zusammen-

arbeiten, der/die sich für sein/ihr

Team persönlich verantwortlich

fühlt, oder ob sie in einem anonymen

System ihre Pflichten erfüllen

– mit allen Zwängen wie oben dargestellt.

Die gewohnte Qualität der ambulanten

Versorgung hier in München

wie in ganz Bayern ist eng verknüpft

mit dem Erhalt selbstständiger Praxen.

Die aber werden immer weniger.

Welche Chancen haben junge

Kolleginnen und Kollegen auch im

Wettbewerb um Vertragsarztsitze

gegen kapitalstarke Private-Equity-

Gesellschaften? Der Bayerische

Hausärzteverband hat darauf wiederholt

hingewiesen, und auch die

KVB mit einer hausärztlichen Mehrheit

und unter hausärztlicher Führung

schlägt Alarm und hat auf ihrer

Vertreterversammlung Ende Juni ein

Rechtsgutachten des ehemaligen

Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes

Berlin, Professor Dr. iur.

Helge Sodan, vorgestellt.

Darin zeigt Prof. Sodan gesetzliche

Handlungsmöglichkeiten auf, um

den Einfluss von Kapitalinvestoren

aus dem In- und Ausland auf das

solidarische Gesundheitssystem

Deutschlands über iMVZ wirksam zu

begrenzen.

Es liegen also schon Vorschläge

auf dem Tisch. Jetzt heißt es: Dranbleiben!

Wir müssen hier innerhalb

der nächsten 24 Monate eine Gesetzesänderung

erreichen, sonst wird

es in zehn Jahren kaum mehr eigenständige

Praxen in München geben.

Dr. Oliver Abbushi, Liste „Die Münchner

Hausärztinnen und Hausärzte“


Münchner Ärztliche Anzeigen VERSCHIEDENES 11

Leserbriefe Zum Kommentar

„Krieg - ein Thema für

uns?“ in MÄA 18/2022

Das Prinzip der Abschreckung hat

sehr wohl 70 Jahre Frieden in Europa

garantiert. Dass atomare Abrüstung

keine Garantie für Frieden ist, zeigt

das traurige Beispiel der Ukraine, die

ja Ihren Vorstellungen gemäß die

Atomwaffen 1994 abgegeben hat

und jetzt trotz der Garantien im

Budapester Vertrag von Russland

angegriffen wird. Mit Atomwaffen in

der Ukraine wäre Russlands Angriff

ziemlich sicher unterblieben.

Leider haben Sie außer wohlklingenden

Worten kein Rezept für das

Ende des russischen Angriffs. Hätten

wir alle Atomwaffen in Europa abgerüstet,

stünde Putin schon vor der

Tür. Ihm kommt es auf ein paar tausend

Menschenleben nicht an. Mit

einem solchen Kriegsverbrecher,

Mörder und Lügner glauben Sie

ernsthaft diplomatische Beziehungen

auf Augenhöhe herzustellen?

Nebenbei: Es waren zu Zeiten des

russischen Truppenaufmarsches so

ziemlich alle führenden Politiker

Europas bei Putin und haben sich

von ihm anlügen lassen.

zung der Krim schon gewährt, was

nur zu weiteren Begehrlichkeiten

Putins geführt hat. Putin hätte wahrscheinlich

schon längst Atomschläge

durchgeführt, hätte er nicht

Bedenken, selbst getroffen zu werden.

Moralische Bedenken kann man

ihm bei mindestens 40.000 Toten

nicht unterstellen. Würden die „Interessen“

Putins berücksichtigt, hätte

sich das Morden für Putin schon

gelohnt.

Insgesamt: banale Aussagen, keine

relevanten Ideen zum Vorgehen

gegen verbrecherische Regime. Vor

allem versäumt der Artikel, den Mörder,

Lügner und Kriegsverbrecher

Putin zu benennen.

Dr. Hans Jungk, München

Kontakt

zur Gruppe:

✉ muenchen@die-sputniks.de oder

✆015906147151. (Deutsch, Russisch)

Münchner Ärztliche Anzeigen KOMMENTAR 9

Krieg – ein Thema für uns?

Am 24. Februar diesen Jahres

geschah das bisher Undenkbare:

Russland überfiel die Ukraine. Seither

herrscht am östlichen Rand

Europas Krieg.

Erstmals seit dem kalten Krieg ist

die Angst vor einem Atomkrieg

zurück. Nahezu gleichzeitig erhöhten

Russland und die USA kurz nach

Kriegsbeginn ihre atomare Alarmbereitschaft.

Es stehen sich nun 12.000

nukleare Sprengköpfe, hälftig verteilt

in Europa und Russland, gegenüber.

20 Atomwaffen sind in

Deutschland stationiert, was bedeutet,

dass im Rahmen der nuklearen

Teilhabe deutsche Pilot*innen diese

Massenvernichtungswaffen über

russischem Gebiet abwerfen müssen

– falls dafür noch Zeit bleibt,

denn der Stützpunkt könnte das Ziel

für russische Atomraketen sein.

Solch ein mögliches nukleares Inferno

mitten in Deutschland übersteigt

unsere Vorstellungskraft. Aber auch

anderenorts lauert die nukleare

Gefahr: Erstmalig in der Geschichte

wird in einem Land mit laufenden

Atomkraftwerken Krieg geführt. Im

Osten der Ukraine steht das größte

Atomkraftwerk Europas, im Norden

der Sarkophag von Tschernobyl. Bei

einer bewusst oder aus Versehen

hervorgerufenen Beschädigung der

nuklearen Anlagen wäre ganz Europa

betroffen. Und die Gefahr eines

Atomkriegs aus Versehen, indem ein

nervöser militärischer Entscheidungsträger

aufgrund eines Fehlalarms

auf den roten Knopf drückt,

erhöht sich ebenfalls dramatisch in

der aktuellen hochangespannten

Situation.

Wie könnten wir dann als Ärzt*innen

überhaupt noch helfen? Seit

Hiroshima und Nagasaki wissen wir

um die verheerenden medizinischen

Folgen des Einsatzes von Atomwaffen.

Am 6. August 1945 verglühten im

atomaren Feuersturm ca. 100 000

Menschen sofort, darunter 90 Prozent

der Pflegekräfte und 80 Prozent

der Ärztinnen und Ärzte. In den folgenden

Wochen starben weitere ca.

130 000 an der akuten Strahlenkrankheit

oder an schwersten Verletzungen

und Brandwunden. Die

Überlebenden litten lebenslang

unter der chronischen Strahlenkrankheit,

ganz zu schweigen von

der psychischen Traumatisierung. Es

gibt keine medizinische oder psychotherapeutische

Behandlung, die

dieses Leid mindern könnte.

Nun droht die atomare Gefahr in

unserem so sicher geglaubten Europa.

Die Eskalationsspirale dreht sich

immer bedrohlicher: Westliche Waffenlieferungen

an die Ukraine werden

von Russland mit atomaren

Schreckensszenarien beantwortet.

Die konkrete Gefahr ist so monströs,

dass sie in der Öffentlichkeit verdrängt

wird. Aber gerade wir als

Mediziner*innen wissen um die destruktive

Wirkung von höchster radioaktiver

Strahlung auf unseren Körper.

Dieses Wissen veranlasste die

Begründer*innen der IPPNW, sich für

die Verhinderung solch einer Katastrophe

einzusetzen. In der Hochphase

des atomaren Wettrüstens während

des kalten Kriegs gründeten

der amerikanische Kardiologe Prof.

Bernhard Lowen und sein russischer

Kollege Prof. Evgenji Chazow die

internationale IPPNW (International

Physicians for the Prevention of Nuclear

War), mit dem Ziel, die Öffentlichkeit

über alle Blockgrenzen und

ideologischen Unterschiede hinweg

über die Gefahren eines Atomkriegs

aufzuklären. Dafür wurde die IPPNW

1985 mit dem Friedensnobelpreis

ausgezeichnet

Unter dem Motto: „Wir werden Euch

nicht helfen können!“ und „Die Überlebenden

werden die Toten beneiden!“

versucht unsere ärztliche Friedensorganisation

seitdem, die Menschen

für das Thema zu sensibilisieren.

Es gibt keine medizinische Hilfe

in einem Atomkrieg. Die einzige wirksame

Hilfe ist dessen Verhinderung!

Die weltweite Anerkennung verschaffte

der IPPNW Einfluss auf politische

Prozesse. So wurden Lowen

Wir stellen vor

Sputnik e.V. – Russischsprachige Familien mit Kindern mit

Zerebralparese und Epilepsie

Ukraine

10

KOMMENTAR

Dr. Josef Raab ist Facharzt für

Psychosomatische Medizin und

Psychotherapie sowie Sprecher

der Regionalgruppe München der

IPPNW. Foto: privat

Würden wir in der

aktuellen Lage

ukrainische und

russische Patient*innen

gleich gut behandeln?

Dr. Josef Raab

und Chasow in Abrüstungsverhandlungen

mit einbezogen. Unter dem pflichtet, unseren hippokratischen

Sind wir als Ärzt*innen nicht ver-

Druck einer wachsenden Friedensbewegung

bauten die Supermächte Feind-Narrativs entgegenzuhalten?

Eid der Entmenschlichung des

ihr atomares Arsenal von 60.000 auf Ist es nicht unser Anspruch, eine

12.000 Sprengköpfe und Rüstungskontrollabkommen

wie der nen und zu heilen – und nicht nur

Krankheit in ihrer Ursache zu erken-

ABM , INF und der Atomwaffensperrvertrag

wurden geschlossen. 2007 Ursache von vielen psychischen und

ihre Symptome zu behandeln? Die

init ierte die australische IPPNW eine physischen Krankheiten, von seelischer

Zerstörung und Traumatisie-

weltweite Kampagne zur Abschaffung

der Atomwaffen ICAN, die 2017 rung über Generationen hinweg ist

ebenfalls den Friedensnobelpreis der Krieg. Müssen wir dann nicht

bekam. Der Atomwaffenverbotsvertrag

wurde von der UNO ratifiziert wir nicht verpflichtet, präventiv zu

diese Ursache bekämpfen? Und sind

und trat im Januar 2021 in Kraft. Die wirken, um unheilbaren Krankheiten

Mehrheit der Staaten dieser Welt hat vorzubeugen? Wäre ein Atomkrieg

diesen Vertrag unterschrieben, nicht nicht solch eine unheilbare Krankheit?

Wenn wir wissen, mit welchen

aber die atomwaffenbesitzenden.

Deutschlands Unterschrift fehlt Mitteln sich ein Krebsgeschwür vermeiden

lässt, müssen wir darüber

ebenfalls.

aufklären. Auch das Krebsgeschwür

Die Phase der Entspannung und des Krieges darf sich nicht weiter

des Friedens in Europa ist nun vorbei.

Fast alle Kontrollabkommen als Ärzt*innen für den Frieden enga-

ausbreiten. Deshalb müssen wir uns

wurden mittlerweile aufgekündigt. gieren.

Die Warnung unserer Ärzteorganisation

vor dem nuklearen Wettrüsten Wir IPPNW-Ärztinnen und Ärzte

und einem Atomkrieg in Europa ist sind alarmiert. Wir können und wollen

nicht beschwichtigen. Es braucht

durch den Ukraine-Krieg beängstigend

aktuell. Das hat das schwedische

Friedensforschungsinstitut Schritte zu einem Waffenstillstand

mutige Politiker*innen, die konkrete

SIPRI am 13 Juni 2022 bestätigt. unternehmen und nicht weiter einer

zunehmend eigenmächtigeren

Wie betrifft uns Ärzt*innen das Kriegsdynamik folgen. Wir plädieren

Kriegsgeschehen? Reicht es aus, für einen Verhandlungsfrieden und

den kriegstraumatisierten, verletzten

und heimatlosen Menschen aus eines kompletten Siegs, wie ihn viele

Interessenausgleich statt des Ziels

der Ukraine eine sichere Zuflucht, Stimmen in Europa und in den USA

medizinische und traumatherapeutische

Hilfe zu geben?

Abrüstungsinitiativen und Rüstungs-

fordern. Langfristig sollen neue

kontrollverträge verhandelt und eine

An unseren Praxen und Krankenhäusern

geht der bisher konventio-

und Sicherheitspolitik entwickelt

gemeinsame europäische Friedensnell

geführte Krieg nicht spurlos vorüber.

Vielleicht geraten auch wir in

werden.

einen Konflikt: Dem ärztlichen Ethos Miteinander reden – auch und gerade

in Zeiten, in denen die Angst vor

verpflichtet, unterscheiden wir unsere

Patient*innen nicht nach nationaler

Zugehörigkeit, Geschlecht oder russische Angriffskrieg unsere frie-

einem Atomkrieg zurück ist und der

Hautfarbe. Kriegslogik beruht aber denspolitischen Grundsätze auf eine

auf einem Feindbild, welches eine harte Probe stellt. Wir setzen auf

bestimmte Gruppe von Menschen Austausch und medizinische Aufklärung.

Denn alles andere könnte in

ihrer Würde beraubt. Können wir uns

dieser Logik entziehen? Würden wir die atomare Katastrophe führen.

in der aktuellen Lage ukrainische Dann werden wir Ärztinnen und Ärzte

und russische Patienten gleich gut den Menschen nicht mehr helfen

behandeln? Oder gräbt sich das können.

Feindbild auch in unsere professionelle

Haltung ein?

Dr. Ingrid Pfanzelt ist Fachärztin

für psychosomatische Medizin und

Psychotherapie sowie Sprecherin

der Regionalgruppe München der

IPPNW. Foto: privat

Die Eskalationsspirale

dreht sich immer

bedrohlicher.

Dr. Ingrid Pfanzelt

Dr. Ingrid Pfanzelt / Dr. Josef Raab

Münchner Ärztliche Anzeigen

Dr. Raabs und Dr. Pfanzelts Artikel

in den Münchner Anzeigen ist voll

von Plattitüden. Wer wäre als halbwegs

vernünftiger Mensch nicht für

den Frieden? Dafür brauche ich keine

IPPNW. Die Autor*innen sagen: Es

braucht mutige Politikerinnen und

Politiker für konkrete Schritte zu

einem Waffenstillstand, und man soll

nicht der Kriegsdynamik folgen. Wen

meinen sie damit, Putin? Sie wollen

keinen kompletten Sieg der Ukraine,

sondern einen „Interessenausgleich“

in einem „Verhandlungfrieden“.

Ich weiß nicht, ob die Kolleg*innen

wissen, dass Verhandlungen

mit beiden (!) Partnern stattfinden

müssen. Der „Interessenausgleich“

wurde ja Putin mit der Beset-

Schwerpunkte:

Treffen:

Kontakt für

Ärzt/innen und

Interessierte:

Wir sind ein Teil von „Die Sputniks e.V.“, der ersten und

einzigen russischsprachigen Selbsthilfeorganisation, die

deutschlandweit Eltern mit Kindern und Jugendlichen mit

Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen

vereinigt. Unsere lokale Münchner Gruppe „Zerebralparese

Sputnik-München“ befasst sich mit den Familien, deren

Kinder unter Zerebralparese und Epilepsie leiden. Wir helfen

uns gegenseitig mit Rat und Tat in allen medizinischen und

bürokratischen Fragen und unternehmen in unserer Freizeit

vieles gemeinsam, auch mit unseren Kids. Wir tauschen uns

sehr intensiv virtuell in unserem Forum aus, da wir wegen

unserer pflegeintensiven Kinder unter permanenter Zeitnot

leiden und so auf die aktuellen Probleme unserer Mitglieder

unmittelbar reagieren können. Außerdem unterstützen wir

betroffenen Familien aus der Ukraine bei ihrer Integration in

die deutsche Selbsthilfe. Wir freuen uns auf eine Kooperation

mit verschiedenen Institutionen.

Unsere Treffen finden ein bis zwei Mal monatlich statt.

Aufgrund möglicher coronabedingter Beschränkungen, fragen

Sie bitte die Termine per Email vorher ab!

Beratungs- und Vermittlungsstelle des Selbsthilfezentrums

München (SHZ): ✆ 089 532956-11,

✉ info@shz-muenchen.de, Westendstr. 68, 80339 München.

Die MÄA veröffentlichen Leserbriefe bis

zu einer Länge von 2.000 Zeichen (inkl.

Leerzeichen). Bei längeren Texten behält

sich die Redaktion eine Kürzung vor.

In München und Umgebung gibt es rund 1.300 weitere Selbsthilfegruppen zu

gesundheitlichen und sozialen Themen. Das SHZ berät Fachpersonal, wie z.B.

Ärzt*innen zu allen Fragen über die Selbsthilfe und vermittelt Interessierte in

bestehende Selbsthilfegruppen. Eine Übersicht über alle angebotenen Gruppen

und weitere Informationen finden Sie unter: → www.shz-muenchen.de


everythingpossible/Fotolia

MÜNCHENS AKTUELLER

VERANSTALTUNGS-

KALENDER FÜR ÄRZT*INNEN

07.10.2022 | 111. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

21|2022

Herausgegeben vom Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband München

Kommentar:

Verpassen wir eine

Disruption in den MVZ?

ÄKBV

Wahl 2022

08. – 22. November 2022

Aus dem ÄKBV:

Delegiertenversammlung

mit Covid-Update zur Wiesn

Verschiedenes:

Selbsthilfezentrum

München stellt vor

Sport- und Bewegungstherapie

bei Tumorerkrankungen

Aktiv gegen Krebs

Nutzen Sie den Veranstaltungskalender

der Münchner Ärztlichen Anzeigen, um

alle 20.000 Ärzt*innen auf Ihre Veranstaltung

aufmerksam zu machen. Veranstaltungen

können bequem mit allen Endgeräten über die

Homepage www.aerztliche-anzeigen.de

aufgegeben und eingesehen werden.

Kontakt: Maxime Lichtenberger

Tel. 089 55241-246, E-Mail: maxime.lichtenberger@atlas-verlag.de

Online aufgegebene Veranstaltungen werden automatisch in der Printausgabe

der MÄA veröffentlicht, sofern diese terminlich in das Heft passen. Dies sind Veranstaltungen,

welche zwischen dem Erscheinungstag des aktuellen Heftes und

des übernächsten Heftes liegen.


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 13

Termine vom 08. Oktober 2022 – 05. November 2022

Veranstaltungskalender

Jetzt noch

einfacher

Veranstaltungen

online anmelden

www.aerztlicheanzeigen.de

Gemäß Vorstandsbeschluss kann für Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen, die nicht im Zuständigkeitsbereich des

ÄKBV stattfinden bzw. der Veranstalter nicht Mitglied des ÄKBV München ist, oder für Veranstaltungen, deren Teilnahme

kostenpflichtig ist, vom Verlag eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden. Diese Veranstaltungshinweise sind keine

Werbeanzeigen im ursprünglichen Sinn, da sie der Bearbeitung durch die Redaktion unterliegen. Der ÄKBV behält sich vor,

die gemeldeten Texte zu verändern, zu kürzen oder von einer Veröffentlichung ganz abzusehen. Veranstaltungs meldungen

werden nur online akzeptiert (www.aerztliche-anzeigen.de). DIE REDAKTION.

Vorträge & Symposien

Samstag, 08. Oktober 2022

Praxis-Update Adipositas ⌚09:00 bis 15:00 Online Veranstaltung,

dag-kongress.de, Ort: online, Georg-Brauchle-Ring 62, 80992 München,

Veranstalter: Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V., Auskunft: Prof. Dr.

med. Hans Hauner, ernaehrungsmedizin.med@tum.de. Anmeldung

erforderlich. Teilnahmegebühr: 100,00 €, ermäßigt 80,00 €.

10. Symposium der Parkinson Allianz München - 10 Jahre Parkinson

Allianz München: Rückschau und Ausblick ⌚10:00 bis 14:15 Ort:

Klinikum Großhadern LMU, Hörsaal 3, Marchioninistraße 15, 81377

München, Veranstalter: Parkinson Allianz München, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. Johannes Levin, Programm: Flyer zum Download unter:

www.parkinson-allianz.de. Zur Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail

mit dem Betreff „Anmeldung PAM 2022“ an yvonne.roedenbeck@dzne.de,

Auskunft: Yvonne Rödenbeck, Tel. 089-440046455, yvonne.roedenbeck@dzne.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 04.10.2022.

Montag, 10. Oktober 2022

Montagskolloquium - Chirurgische Fortbildung ⌚07:15 bis 08:15,

1 CME-Punkt Ort: Klinikum der Universität München - Campus Großhadern,

Hörsaal 4, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für

Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Verantwortliche: Prof. Dr.

Jens Werner, PD Dr. med. Jan D‘Haese, Programm: Lebermetastasen

- non-colorectal, non-endocrin. Auskunft: Silvia Marth, Tel. 089/44007-5461,

Fax 089/44007-2460, veranstaltungen-AVT-klinik@med.uni-muenchen.de

Der erworbene Faktor XIII Mangel - Diagnose, Klinik, Therapie ⌚17:15

bis 19:00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung, Ort: Klinikum rechts der

Isar der Technischen Universität München, Ismaninger Str. 22, 81675

München, Veranstalter: Prof. Dr. med. G. Schneider, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. G. Schneider, Auskunft: Lilla Toth, AINS@mri.tum.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 10.10.2022.

Paartherapie in der Psycho-Onkologie ⌚18:30 bis 20:00, 2 CME-Punkte

Online Veranstaltung, Ort: N-PSOM/ TZM / CCC München, Marchioninistr.

15, 81377 Munich, Veranstalter: Projektgruppe Psycho-Onkologie am

Tumorzentrum München (TZM) mit dem Netzwerk PsychoSoziale

Onkologie (N-PSOM) München, Verantwortliche: Dr. Friederike Mumm,

Med. III, LMU Klinikum, München, Programm: Referent: Dr. David

Wilchfort, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,

Paar- und Familientherapeut, München. Moderation: Dr. Angela Grigelat,

Dr. Klaus Lang, München, Auskunft: Friederike Mumm, Tel. 017670420608,

friederike.mumm@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Anmeldeschluss: 10.10.2022.

Interdisziplinäre, nach außen offene Schmerzkonferenz mit Fallvorstellung

- Live Stream - ⌚19:00 bis 21:00, 2 CME-Punkte Online

Veranstaltung, Ort: Digital Meeting, Heßstr. 22, 80799 München,

Veranstalter: Algesiologikum MVZ GmbH, Verantwortliche: Dr. R. Thoma,

Dr. T. Brinkschmidt, Dr. M. Seibolt, Dr. B. Klasen, Auskunft: Yvonne

Strauch, Tel. 089 452445 143, Fax 089 452445 411, mvz-meeting@

algesiologikum.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 10.12.2021.

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz ⌚19:00, 1 CME-Punkt Online

Veranstaltung, Ort: Benedictus Krankenhaus Feldafing, Thomas-Mann-

Str. 6, 82340 Feldafing, Veranstalter: Benedictus Krankenhaus Feldafing,

Verantwortliche: Prof. Dr. Rainer Freynhagen (D.E.A.A.), Chefarzt

Schmerzzentrum Starnberger See Tutzing – Feldafing, Programm:

Schmerzkonferenz ist durch die Deutsche Schmerzgesellschaft (DGSS)

anerkannt. Zoom-Webinar. Bitte melden Sie sich per Mail an unter

schmerzzentrum-bkf@artemed.de um den Teilnehmerlink zu erhalten.

Auskunft: Chefarztsekretariat ., Tel. 08157 28-5507, schmerzzentrumbkf@artemed.de.

Anmeldung erforderlich.

Mittwoch, 12. Oktober 2022

Nephrologisches Kolloquium: Klinischer Journal Club ⌚16:00 bis

17:00, 1 CME-Punkt Hybride Veranstaltung, Ort: Medizinische Klinik u.

Poliklinik IV, Seminarraum 1, Ziemssenstr. 5, 80336 münchen, Verantwortlicher:

Prof. Dr. Volker Vielhauer, Programm: Referent: Dr. J. Hoppe,

Auskunft: elfriede aigner, Tel. +4989440053325, elfriede.aigner@med.

uni-muenchen.de

12. Münchner Osteologie Symposium ⌚17:00 bis 19:15, 3 CME-Punkte

Online Veranstaltung, maaef.de/veranstaltung/muenchner-osteologiesymposium-2022,

Ort: -, -, 80336 -, Veranstalter: Münchner Akademie für

Ärztliche Fortbildung e.V. (MAÄF), Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Ralf

Schmidmaier, Programm: Zertifizierungspunkte Osteologe durch den

Dachverband Osteologie (DVO), ausgewiesene Experten als Referenten,

aktuelle Übersichtsvorträge (Leitlinien-Update), Interessante Kasuistiken,

www.maaef.de, Auskunft: Wiltrud Garcia, Tel. 089/4400-32621, osz@med.

uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 11.10.2022.

MGZ-Webinar: Häufige isolierte Dysmorphiezeichen und Fehlbildungen

– wann ist genetische Diagnostik sinnvoll? ⌚17:30 bis 18:30, 1

CME-Punkt Online Veranstaltung, www.mgz-muenchen.de/v/haeufigeisolierte-dysmorphiezeichen-und-fehlbildungen-wann-ist-genetische-diagnostik-sinnvoll.html,

Ort: MGZ Medizinisch Genetisches Zentrum,

Bayerstraße 3-5, 80335 München, Veranstalter: MGZ - Medizinisch

Genetisches Zentrum, Verantwortliche: Prof. Dr. med. Dipl.-Chem. Elke

Prof. Dr. Ute Walter | Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht

Praxis & MVZ: Erwerb | Gründung | Betrieb | Abgabe

Prinz-Ludwig-Straße 7

80333 München

Telefon: (089) 28 77 80 43 0

Telefax: (089) 28 77 80 43 9

office@ra-profwalter.de

www.ra-profwalter.de


14

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Holinski-Feder, Prof. Dr. med. Angela Abicht, Dr. med. Teresa Neuhann,

Programm: An einzelnen Beispielen wird dargestellt, ob bei isolierten

Fehlbildungen oder diskreten Dysmorphiezeichen eine genetische

Diagnostik sinnvoll ist und wie man hierbei vorgeht., Auskunft: Prof. Dr.

med. Dipl.-Chem. Elke Holinski-Feder, Tel. 089/3090886815, fortbildung@

mgz-muenchen.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 12.10.2022.

Virtuelles Orthopädie-Panel – moderne und individuelle Knieendoprothetik

⌚18:30 bis 20:00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung, ortho.mri.

tum.de/newsreader-aktuelles/zuweiserveranstaltung-virtuelles-orthopaedie-panel.html,

Ort: Klinikum rechts der Isar der Technischen

Universität München, Ismaninger Straße 22, 81675 München, Veranstalter:

Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie, Klinikum

rechts der Isar der Technischen Universität München, Verantwortlicher:

Prof. Rüdiger von Eisenhart-Rothe, Programm: Modernste Versorgungskonzepte,

Video-Demo roboterassistierte Implantation Knieendoprothese;

(Fallvorstellungen mit Anmeldung an: ortho@mri.tum.de oder Tel.

089/4140-2271); Info: www.ortho@mri.tum.de, Auskunft: Sekr. Orthopädie,

Tel. 089/4140-2271, ortho@mri.tum.de

Donnerstag, 13. Oktober 2022

Was ich in Großhadern über die Transplantation gelernt habe ⌚15:00

bis 15:45, 1 CME-Punkt Ort: München Klinik Harlaching, E.167, Sanatoriumsplatz

2, 81545 München, Veranstalter: München Klinik Harlaching,

Verantwortlicher: Prof. Dr. Clemens Cohen, Auskunft: Simone Bohatsch, Tel.

08962102450, Fax 089/6210-2451, nierenheilkunde.kh@muenchen-klinik.de

Freitag, 14. Oktober 2022

18. Tegernsee Konferenz Dermatologie UPDATE-ON-DERMATOLOGY

⌚14.10. - 16.10., 20 CME-Punkte Hybride Veranstaltung, www.

kongress-tegernsee-dermatologie.de, Ort: Hotel Terrassenhof, Adrian-

Stoop-Str. 50, 83707 Bad Wiessee, Veranstalter: Quintessenz Verlags

GmbH, Verantwortliche: Prof. Dr. med. Hans-Wilhelm Kaiser, Prof. Dr. med.

habil. Uwe Paasch, Dr. med. Daniela Greiner-Krüger, Auskunft: Judith

Kattner, kattner@quintessenz.de. Anmeldung erforderlich. Teilnahmegebühr:

450,00 €, ermäßigt 395,00 €.

AGeP e. V. Jahressymposium 2022 - Weiterbildung Prävention ⌚14.10.

- 16.10., 09:00 bis 13:00, 19 CME-Punkte Ort: Steigenberger Hotel Der

Sonnenhof, Hermann-Aust-Straße 11, 86825 Bad Wörishofen, Veranstalter:

AGeP e. V. - Akademie für Gesundheitsförderung und Prävention,

Verantwortlicher: Dr. med. Hans-Peter Miltschitzky / Dr. med. Herwig

Kuczewski, Programm: Medizinische und wissenschaftliche Grundlagen,

Weiterentwicklungen und jeweils neueste Erkenntnisse insbesondere auf

den Gebieten Endokrinologie, Ernährungs- und Stoffwechselmedizin

sowie Prävention. Auskunft: Manuela Stiefel, Tel. 089-907857, info@

agep-akademie.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

10.10.2022. Teilnahmegebühr: 650,00 €, ermäßigt 445,00 €.

Eröffnungssymposium MUM - Der moderne Gelenkersatz: Wo stehen

wir? ⌚14:00 bis 18:00, 3 CME-Punkte Hybride Veranstaltung, https://bit.

ly/3xS7An4, Ort: LMU Klinikum Innenstadt, St. Vinzenz Haus - Friedrich

Gärtner Saal, Nußbaumstraße 5, 80336 München, Veranstalter: LMU

Klinikum - Muskuloskelettales Universitätszentrum München, Verantwortliche:

Prof. Dr. med. Boris Holzapfel, Prof. Dr. med. Wolfgang Böcker, PD Dr.

med. Eduard Kraft, Programm: Orthopädie an der LMU, direkte anteriore

Zugang in der Hüftendoprothetik, Fast-Track-Konzept, Wechselendoprothetik,

Endoprothetik am Kniegelenk, Schulterendoprothetik, Auskunft: Eduard

Kraft, Tel. 089 4400 74051, Fax 089 4400 78836, Sekretariat.PMR@med.

uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 12.10.2022.

Vortrag Michael Buchholz - Warum wir in der Psychoanalyse non-positivistische

Daten brauchen - was die Konversationsanalyse dazu

beisteuern kann ⌚20:15 bis 22:00, 2 CME-Punkte Ort: Klinikum rechts

der Isar der TUM, Ismaninger Str. 22, 81675 München, Veranstalter: Münchner

Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse MAP e. V., Programm: sowie am 15.10.

Workshop. Informationen: www.psychoanalyse-map.de, Auskunft: Ilona

Paschalis, Tel. 089 4019 202-0, Fax 089 4019 202-10, paschalis@psychoanalyse-map.de.

Anmeldung erforderlich. Teilnahmegebühr: 15,00 €.

Samstag, 15. Oktober 2022

Eröffnungssymposium MUM - Muskuloskelettale Chirurgie an der LMU:

Quo vadis? ⌚09:00 bis 14:00, 4 CME-Punkte Hybride Veranstaltung,

https://bit.ly/3r6H85h, Ort: LMU Klinikum Innenstadt, St. Vinzenz Haus

- Friedrich Gärtner Saal, Nußbaumstraße 5, 80336 München, Veranstalter:

LMU Klinikum - Muskuloskelettales Universitätszentrum München,

Verantwortliche: Prof. Dr. med. Boris Holzapfel, Prof. Dr. med. Wolfgang

Böcker, PD Dr. med. Eduard Kraft, Programm: Digitalisierung in O&U.

Fragilitätsfrakturen des Beckenringes, seltene Knochenerkrankungen,

Osteoporosetherapie, Frozen Shoulder, Sprunggelenksarthrose, neue

zentrale Notaufnahme am Standort INN., Auskunft: Eduard Kraft, Tel. 089

4400 74051, Fax 089 4400 78836, Sekretariat.PMR@med.uni-muenchen.

de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 12.10.2022.

Arzt-Patienten-Tag: Pankreas, Kolon, Ösophagus, Leber, Sarkome,

Transplantation ⌚09:15 bis 15:30 Ort: Klinikum rechts der Isar der

Technischen Universität München, Hörsaaltrakt, Ismaningerstr. 22, 81675

München, Veranstalter: Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Klinik und Poliklinik

für Innere Medizin II, Verantwortliche: Univ.-Prof. Dr. H. Friess, Univ.-Prof. Dr.

R. Schmid, Programm: Fachvorträge und Diskussion über den aktuellen

Wissenstand in organspezifischen Vorträgen sowie in Sport & Ernährung,

Einblicke in Forschung, Robotik, Prävention. Programm: www.chir.med.tum.

de/node/428, Auskunft: Klinikum rechts der Isar Klinik und Poliklinik für

Chirurgie, Tel. 089-4140-2027, Fax 089-4140-4870, info-ch@mri.tum.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 14.10.2022.

Symposium: Kardiovaskuläre Altersmedizin ⌚10:00 bis 14:00, 5 CME-

Punkte Hybride Veranstaltung, bit.ly/CVAltersmedizin, Ort: Krankenhaus

Neuwittelsbach, Konferenzraum, Renatastraße 71A (Eingang in Romanstraße),

80639 München, Veranstalter: AstraZeneca, Verantwortlicher: Lisa Wegmair,

Programm: Erkenntnisse Grundlagenforschung: Wie altert das Herz? Im Alter:

Optimierung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Arterielle Hypertonie, KHK,

Herzinsuffizienz, Herzklappenreparatur, Intensivmedizin, Auskunft: Lisa

Wegmair, Tel. +49 172 6223735, lisa.wegmair@astrazeneca.com. Anmeldung

erforderlich. Anmeldeschluss: 15.10.2022.

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Fortbildungsreihe "Lunge im Zentrum" – Vorhofflimmern und Lunge

⌚15:00 bis 17:00, 2 CME-Punkte Hybride Veranstaltung, Ort: München

Klinik Bogenhausen - Lungenzentrum München, Großer Hörsaal,

Englschalkinger Str. 77, 81925 München, Veranstalter: Benedikter, Bodner,

Meyer, Verantwortlicher: Dr. Benedikter, Programm: Straube: Moderne

Diagnostik u. Therapie des Vorhofflimmerns in der Kardiologie, Hartung:

Vorhofflimmern – ein neues Symptom pulmonaler Erkrankungen? Groß:

Thoraxchirurgische Aspekte des Vorhofflimmern. Auskunft: Josef

Benedikter, Tel. 08992702281, pneumologie.kb@muenchen-klinik.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 19.10.2022.

Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie von Autismus-Spektrum-

Störungen bei Erwachsenen – HYBRID ⌚16:00 bis 17:30, 2 CME-Punkte

Hybride Veranstaltung, https://bit.ly/3r4D2ed, Ort: kbo-Isar-Amper-

Klinikum Region München, E.19, Ringstr. 4 / Haus 4, 85540 Haar,

Veranstalter: kbo-Isar-Amper-Klinikum Region München, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. Peter Brieger, Programm: Referent: Prof. Dr. med.

Matthias Dose, kbo-Isar-Amper-Klinikum Region München, Auskunft:

Henner Lüttecke, Henner.Luettecke@kbo.de. Anmeldung erforderlich.

Vortrag Prof. Josef Bäuml – Angehörige psychisch Erkrankter und ihre

Einbeziehung in die psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung

⌚20:00 bis 21:30, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung, psychoanalysemap.de/fortbildung,

Ort: Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse

MAP e. V., Rosenheimer Str. 1, 81667 München, Veranstalter: MAP,

Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse e.V., Auskunft:

Katharina Friedrich, kontakt@psychoanalyse-map.de. Anmeldung

erforderlich. Teilnahmegebühr: 20,00 €.

Freitag, 21. Oktober 2022

4. Onkologisches Symposium: Vom Biomarker zur Therapie ⌚09:00

bis 17:30 Hybride Veranstaltung, www.trillium.de/akademie/onkologisches-symposium-2022.html,

Ort: MLL Münchner Leukämielabor GmbH,

Max-Lebsche-Platz 31, 81377 München, Veranstalter: TRILLIUM GmbH

Notarztkurse und weitere ärztliche Fort- und

Weiterbildungen

www.notfallakademie.de


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 15

München Klinik Bogenhausen

4. SYMPOSIUM SPORTMEDIZIN &

KARDIOLOGIE

Mittwoch, 26. Oktober 2022 16:30 – 19:20 Uhr.

Hybrid-Format vor Ort und interaktiv im Live Stream

Programm

▶ 16:30 Registrierung

▶ 17:00 Begrüßung (Ellen Hoffmann)

▶ 17:05 Update World Anti-Doping Code 2022 –

Neue Vorgaben für Diagnostik und Therapie

im Leistungssport (Manuel Berger)

▶ 17:25 Update Prävention „Plötzlicher Herztod“:

Geschlechtsspezifische Aspekte in der Diagnostik

und Therapie (Alexander Mohl)

▶ 17:45 Update Cholesterin und KHK: Ernährung, Sport,

Statine, Resorptions- und PCSK9-Hemmer

(Anna Schlichting)

▶ 18:05 Herzinsuffizienz mit erhaltener linksventrikulärer

Pumpfunktion: Diagnostik, Therapie und

Stellenwert von Sport (Sebastian Rogowski)

▶ 18:25 Vorhofflimmern – eine Wohlstandskrankheit:

Abnehmen oder Ablation? (Lukas Riess)

▶ 18:45 Wer macht in Zukunft Medizin: Ärzt:innen

oder Amazon, Apple, Google und Co.?

(Florian Straube)

▶ 19:05 Diskussion

▶ 19:15 Verabschiedung (Florian Straube)

▶ 19:25 Ende wissenschaftliches Programm

Anmeldung

Bitte registrieren Sie sich für die Teilnahme durch

scannen des QR-Codes oder über diesen Link

https://bit.ly/SportKardio22

Location für Präsenzteilnahme

Marias Platzl, Mariahilfplatz 4 in München

Medizinischer Fachverlag, Programm: Die Symposiumsreihe "Vom

Biomarker zur Therapie" bietet einen Einblick in die moderne onkologische

Präzisionsmedizin, in innovative Diagnoseverfahren und neueste

Therapiestrategien. Auskunft: Ursula Mader, Tel. +49 8144 93905-15,

ursula.mader@trillium.de. Anmeldung erforderlich.

Samstag, 22. Oktober 2022

1. Symposium Cardiac Arrest Center - Versorgung in München und im

Umland ⌚09:00 bis 12:00, 3 CME-Punkte Hybride Veranstaltung, www.

muenchen-klinik.de/ca22, Ort: München Klinik Harlaching, Hörsaal des

Krankenhauses für Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz 2, 81545

München, Programm: Dieses 1. Symposium der Cardiac Arrest Centers

wendet sich ausdrücklich an alle Berufsgruppen in der Reanimationskette

und in der anschließenden Versorgung. Das Programm finden Sie in

der Anzeige! Auskunft: Harald Kühl, harald.kuehl@muenchen-klinik.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 20.10.2022.

Montag, 24. Oktober 2022

CMEzertifiziert

Montagskolloquium – Chirurgische Fortbildung ⌚07:15 bis 08:15, 1

CME-Punkt Ort: Klinikum der Universität München - Campus Großhadern,

Hörsaal 4, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für

Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Verantwortliche:

Prof. Dr. Jens Werner, PD Dr. med. Jan D‘Haese, Programm:

Die Münchner Integrierte Liste

stellt sich vor:

Wer sind wir?

Was haben wir gemacht, was planen wir?

Warum sollten Sie gerade uns wählen?

Diese und Ihre Fragen wollen wir mit Ihnen diskutieren auf einer

Videokonferenz am Mittwoch, 19. Oktober 2022 um 19:30 Uhr.

Schicken Sie uns eine E-Mail an mil-muenchen@web.de

dann schicken wir Ihnen den Zoom-Link. Wir freuen uns auf den

Austausch mit Ihnen.

Für die Münchner Integrierte Liste

Irmgard Pfaffinger – Gabriel Schmidt – Katharina Jäger

Hygiene-Fortbildun. Auskunft: Silvia Marth, Tel. 089/44007-5461, Fax

089/44007-2460, veranstaltungen-AVT-klinik@med.uni-muenchen.de

25 Jahre Palliativstation München Klinik Harlaching ⌚17:00 bis 20:00,

3 CME-Punkte Ort: München Klinik Harlaching, Hörsaal des Krankenhauses

für Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz 2, 81545 München, Programm:

Zu aktuellen Themen in der Palliative-Care referieren ausgewiesene

Expertinnen und Experten auf diesem Gebiet. Das komplette Programm

finden Sie in der Anzeige! Anmeldung: https://lmy.de/l6qus, Auskunft:

Hans Pohlmann, hans.pohlmann@muenchen-klinik.de. Anmeldung

erforderlich. Anmeldeschluss: 21.10.2022.

Dienstag, 25. Oktober 2022

Die Rolle der Mikrobiom-Darm-Gehirn Achse bei psychiatrischen

Erkrankungen ⌚18:30 bis 20:00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung,

kbo-heckscher-klinikum.de/aktuelles, Ort: kbo-Heckscher-Klinikum für

Kinder- und Jugendpsychiatrie, Deisenhofener Str. 28, 81539 München,

Veranstalter: kbo-Heckscher-Klinikum für Kinder- und Jugendpsychiatrie,

Psychosomatik und Psychotherapie, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

der LMU München, Verantwortliche: Priv.-Doz. Dr. Katharina Bühren,

Ärztliche Direktorin des kbo-Heckscher-Klinikums für Kinder- und

Jugendpsychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie, Professor Dr. Gerd

Schulte-Körne, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

der LMU München, Programm: PD Dr. med. Jochen Seitz,

Oberarzt, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des

Kindes - und Jugendalters, Universitätsklinikum RWTH Aachen, Auskunft:

Ruth Alexander, ruth.alexander@kbo.de. Anmeldung erforderlich.

Mittwoch, 26. Oktober 2022

Jahreskolloquium Mammakarzinom 2022 ⌚16:00 bis 18:00, 2 CME-

Punkte Ort: München Klinik Harlaching, Hörsaal/ Krankenhaus für

Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz 2, 81545 München, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. Christoph Scholz, Programm: Das komplette Programm

finden Sie in der Anzeige! Anmeldung: www.muenchen-klinik.de/mk22,

Auskunft: Stefanie Bergbauer, frauenklinik.kh@muenchen-klinik.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 25.10.2021.

Bipolare Erkrankungen bei Frauen - HYBRID ⌚16:00 bis 17:30, 2 CME-

Punkte Hybride Veranstaltung, https://bit.ly/3CkzP0B, Ort: kbo-Isar-

Amper-Klinikum Region München, E.19, Ringstr. 4 / Haus 4, 85540 Haar,

Veranstalter: kbo-Isar-Amper-Klinikum Region München, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. Peter Brieger, Programm: Referentin: Prof. Dr. med.

Sarah Kittel-Schneider, Stellvertretende Klinikdirektorin des Uniklinikums

Würzburg, Auskunft: Henner Lüttecke, Henner.Luettecke@kbo.de

MGZ-Webinar: Aortenaneurysma/Aortendissektion – wann ist an eine

genetische Abklärung zu denken? ⌚17:30 bis 18:30, 1 CME-Punkt

Online Veranstaltung, www.mgz-muenchen.de/v/aortendissektion-wannist-an-eine-genetische-abklaerung-zu-denken.html,

Ort: MGZ Medizinisch

Genetisches Zentrum, Bayerstraße 3-5, 80335 München, Veranstalter:

MGZ - Medizinisch Genetisches Zentrum, Verantwortliche: Prof. Dr.

med. Dipl.-Chem. Elke Holinski-Feder, Prof. Dr. med. Angela Abicht, Dr.

med. Teresa Neuhann, Programm: Krankheitsbilder, die mit einem


16

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Fachveranstaltungen München Klinik Harlaching im Oktober

München Klinik Harlaching

1. Symposium Cardiac Arrest Center

Samstag

22. Oktober 2022

9:00 – 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Krankenhauses

für Naturheilweisen

Sanatoriumsplatz 2, 81545 München

Programm

Sitzung 1 Moderation: Kühl, Meyer

09:00 Uhr Begrüßung

Scher

09:15 Uhr Hypothermie nach Cardiac Arrest: Für wen

heute noch? Was ist „State of the Art“?

Janssens, Eschweiler

09:45 Uhr CAC und Reanimationsregister: Hat sich die

Versorgungsqualität in Deutschland verbessert?

(GRC und DGK)

Scholz, Hildesheim

10:15 Uhr PAUSE

Anmeldung erforderlich.

Bitte melden Sie sich über diesen Link auf

unserer Veranstaltungsseite an

www.muenchen-klinik.de/ca22

3

CME-Punkte

beantragt

Sitzung 2 Moderation: Kühl, Meyer

10:45 Uhr Cardiac Arrest Center der München Klinik Harlaching

Woite, Findeisen, Rembold

11:15 Uhr Round Table „Rea-Versorgung in einem Ballungsraum –

aktueller Stand und Optimierungsbedarf“

Alle

11:45 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung

Kühl, Meyer

12:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anschließend Kollegialer Austausch mit Brotzeit

im Foyer vor dem Hörsaal

25 Jahre Palliativstation Harlaching

Montag

24. Oktober 2022

17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Krankenhauses

für Naturheilweisen

Sanatoriumsplatz 2, 81545 München

Anmeldung erforderlich.

Bitte melden Sie sich über diesen Link auf

unserer Veranstaltungsseite an

https://lmy.de/l6qus

3

CME-Punkte

Programm

17:00 Uhr Begrüßung

Klinikdirektion und Meinolf Karthaus

17:10 Uhr Video-Grußwort des bayerischen Gesundheits- und

Pflegeministers Klaus Holetschek und Grußworte des

Christophorus Hospiz Vereins

Renate Salzmann-Zöbeley

17:25 Uhr Aktuelle Entwicklungen und Diskussionen in

Palliativ-Care – Wo stehen wir – Wo wollen wir hin?

Claudia Bausewein

18:10 Uhr Vorausschauend planen am Lebensende – Was passt zu

wem, und wie kann es umgesetzt werden?

Nina Geissert-Faste

18:40 Uhr Sterben in der Fremde – Menschen mit

Migrationshintergrund am Lebensende begleiten

Gunda Stegen

19:15 Uhr Der Einsatz von Cannabinoiden in Palliativ-Care –

Was wir darüber wissen sollten, Fakten und Alltag

Dominik Bauer

19:50 Uhr Zusammenfassung und Ausblicke

Hans Pohlmann

Anschließend kollegialer Austausch

Jahreskolloquium Mammakarzinom 2022

Mittwoch

26. Oktober 2022

16:00 – 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Hörsaal des Krankenhauses

für Naturheilweisen

Sanatoriumsplatz 2, 81545 München

Programm

Begrüßung

Prof. Dr. med. Christoph Scholz

Schwangerschaft und Mammakarzinom

Sabine Seiler

Geburtshilfliches Management von Krebspatientinnen – trotz allem guter

Hoffnung

Dr. med. Helge Mommsen

Möglichkeiten und Grenzen onkoplastischer Mammachirurgie

Prof. Dr. med. P. Niclas Broer

Anmeldung erforderlich.

Bitte melden Sie sich über diesen Link auf

unserer Veranstaltungsseite an

www.muenchen-klinik.de/mk22

Endokrine Therapie und CDK4/6-Inhibition –

wie gehe ich damit um, welche Nebenwirkungen sind zu erwarten?

PD Dr. med. Johannes Ettl

Neuigkeiten und Falldiskussionen aus dem Brustkrebszentrum

Dr. med. Veronika Piger, Ninette Scharle und Kolleg*innen

Ab 17:45 Uhr

Gemeinsamer Imbiss

2

CME-Punkte

beantragt


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 17

Aortenaneurysma/dissektion assoziiert sind, werden erläutert &

aufgezeigt, wann an welche genetische Analyse zu denken ist & welche

Konsequenzen sich daraus ergeben. Auskunft: Prof. Dr. med. Dipl.-Chem.

Elke Holinski-Feder, Tel. 089/3090886815, fortbildung@mgz-muenchen.

de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 26.10.2022.

Donnerstag, 27. Oktober 2022

Schutz des Kindeswohls und der körperlichen Unversehrtheit von

intergeschlechtlich geborenen Kindern ⌚09:00 bis 15:00, 2 CME-

Punkte Online Veranstaltung, Ort: Gesundheitsreferat Landeshauptstadt

München, Bayerstr. 28a, 80335 München, Veranstalter: Gesundheitsreferat

der Landeshauptstadt München, Fachstelle Frau, Gesundheit und

Gendermedizin, Programm: Vorträge und Podiumsdiskussion zu

Menschen- und kinderrechtlichen Aspekten, Varianten der Geschlechtsentwicklung/Vorgehen,

Lebenswirklichkeiten und Bedürfnisse von

betroffenen Familien. Auskunft: Barbara Herschbach, fachstellen.gsr@

muenchen.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 20.10.2022.

Samstag, 29. Oktober 2022

Stroke Unit Tag 2022 ⌚08:30 bis 13:30, 5 CME-Punkte Hybride

Veranstaltung, www.muenchen-klinik.de/su22, Ort: München Klinik

Harlaching, Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz

2, 81545 München, Programm: Die sechs Münchner Stroke Units laden

zur 23. gemeinsamen Münchner Jahrestagung ein. Die Themen: Akuttherapie

des Schlaganfalls, Sekundärprophylaxe, Versorgungskonzepte, Interessantes

aus dem Alltag, Auskunft: Dennis Dietrich, dennis.dietrich@muenchenklinik.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 27.10.2022.

Samstag, 05. November 2022

Biedersteiner Symposium "Onkologische Dermatologie" ⌚08:45 bis

13:30, 5 CME-Punkte Ort: Klinik und Poliklinik für Dermatologie und

Allergologie am Biederstein, Großer Hörsaal, Gebäude 608, Biedersteinerstr.

29, 80802 München, Veranstalter: Klinikum rechts der Isar,

Verantwortlicher: Herr Prof. Dr. med. Biederman. Auskunft: Kristin

Dominik, Tel. +498941403205, Kristin.Dominik@tum.de. Anmeldung

erforderlich. Anmeldeschluss: 04.11.2022.

Kurse allgemein

Samstag, 08. Oktober 2022

Bioidentische Hormontherapie zwischen Antiaging und medizinischer

Indikation - was brauchen wir für die Praxis? ⌚08.10. - 09.10. Ort:

Holiday Inn Unterhaching, Inselkammerstr. 7-9, 82008 Unterhaching,

Veranstalter: Dr. Hildegard Faust-Albrecht, Verantwortlicher: Dr.

Hildegard Faust-Albrecht, Programm: Refresher Kurs am 08.10.2022 9

- 18 Uhr, Fortgeschrittenenkurs am 09.10.2022 9 - 14 Uhr. Infos unter

www.faust-albrecht.de oder faust-albrecht.sr@t-online.de, Auskunft:

Hildegard Dr. Faust-Albrecht, faust-albrecht.sr@t-online.de. Anmeldung

erforderlich. Anmeldeschluss: 25.09.2022.

24.Refresher-Seminar, Farbduplexsonografie der hirnversorgenden

Gefäße ⌚09:30 bis 15:30, 7 CME-Punkte Ort: München Klinik Bogenhausen,

Hörsaal, Englschalkinger Str. 77, 81925 München, Veranstalter: Prof.

Dr. Eva Bartels, Verantwortlicher: Prof. Dr. Eva Bartels, Programm:

Dissektionen-Poppert. Kollateralkreisläufe-Ertl. Transkranielle Farbduplexsonografie-Gleichenstein.

Elastographie-Ertl. Schlaganfallprävention-Sander.

Demonstration mit Videoübertragung-Bartels., Auskunft: OG

Conventive, Tel. 0043 664 536 11 37, Fax 08924217799, office@conventive.at.

Anmeldung erforderlich.

Mittwoch, 12. Oktober 2022

12. Münchner Osteologie-Symposium ⌚17:00 bis 19:30, 3 CME-Punkte

Online Veranstaltung, maaef.de, Veranstalter: Münchner Akademie für

Ärztliche Fortbildung e.V. (MAÄF), Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Ralf

Schmidmaier, Programm: Highlights vom Osteologiekongress 2022 und

Update zur DVO-Leitlinie Osteoporose; Anmeldung und weitere

Informationen unter https://maaef.de/veranstaltung/muenchner-osteologie-symposium-2022,

Auskunft: Helmut Hall, info@maaef.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 11.10.2022.

Refresher-Kurs Notfälle im Ärztl. Bereitschaftsdienst Kurs I ⌚17:30

Uhr bis 21 Uhr, 6 CME-Punkte Ort: ÄKBV München, Seminarzentrum,

Elsenheimerstr. 63, 80687 München, Veranstalter: ÄKBV München,

Programm: Kurs I: ÄBD und RD/NAD, LS Thoraxschmerz, LS Dyspnoe,

praktische Übungen (BLS), 6 CME Punkte, Auskunft: Nicole Mertens, Tel.

089-547116-42, Fax 089-547116-99, mertens@aekbv.de. Anmeldung

erforderlich. Teilnahmegebühr: 100,00 €, ermäßigt 30,00 €.

Samstag, 15. Oktober 2022

Münchner Workshop Kindernotfälle ⌚15.10. - 16.10., 09:00 bis 18:00,

21 CME-Punkte Ort: Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement,

Schillerstr. 53, 80336 München, Veranstalter: Kinderklinik und Kinderpoliklinik

im Dr. von Haunerschen Kinderspital, Verantwortlicher: PD Dr.

Florian Hoffmann, Programm: Curriculum Kinderheilkunde gemäß DIVI für

Notärzte, Auskunft: Laura Plapp, Tel. 0898906770, laura.plapp@cocs.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 31.08.2022. Teilnahmegebühr:

560,00 €, ermäßigt 540,00 €.

Dienstag, 18. Oktober 2022

Skills-Kurs ⌚17:30 Uhr bis 21 Uhr, 6 CME-Punkte Ort: ÄKBV München,

Seminarzentrum, Elsenheimerstr. 63, 80687 München, Veranstalter: ÄKBV

München, Programm: 6 Stationen mit praktischen Übungen und

folgenden Lerninhalten: Blasenkatheterisierung, intraossäre Punktion,

Nasentamponade, Larynxmaske, Kinder-Notfalllineal, Portpunktion,

Auskunft: Nicole Mertens, Tel. 089-547116-42, Fax 089-547116-99,

mertens@aekbv.de. Anmeldung erforderlich. Teilnahmegebühr: 150,00 €,

ermäßigt 50,00 €.

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Refresher-Kurs Notfälle im Ärztl. Bereitschaftsdienst Kurs II ⌚17:30

Uhr bis 21 Uhr, 6 CME-Punkte Ort: ÄKBV München, Seminarzentrum,

Elsenheimerstr. 63, 80687 München, Veranstalter: ÄKBV München,

Programm: Kurs II: LS Vigilanzstörungen, LS Kopfschmerz, praktische

Übungen (BLS + AED), 6 CME-Punkte, Auskunft: Nicole Mertens, Tel.

089-547116-42, Fax 089-547116-99, mertens@aekbv.de. Anmeldung

erforderlich. Teilnahmegebühr: 100,00 €, ermäßigt 30,00 €.

Update 2022 Was ist relevant für die Praxis? Schwerpunkt Lipidtherapie

und Herzinsuffizienz ⌚18:30 bis 21:00, 4 CME-Punkte Hybride

Veranstaltung, bit.ly/Leitlinien22, Ort: Mindspace am Stachus, EG,

Herzogspitalstr. 24, 80331 München, Veranstalter: Praxis Kardiologie

- Innenstadt München, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. V. Klauss,

Programm: Lipidtherapie 2022, Ehrgeizige Therapieziele – wie erreichen

in der Praxis? Dr. med. Anja Vogt. Therapie der Herzinsuffizienz, Update

Herzinsuffizienz mit Fokus auf HFpEF Prof. Dr. med. Stefan Kääb.,

Auskunft: Volker Klauss Prof. Dr. med., Tel. 089592628, klauss@

kardiologie-innenstadt.com. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

12.10.2022.

Donnerstag, 20. Oktober 2022

MIC-Symposium ⌚8.00 Uhr bis 16.30 Uhr, 14 CME-Punkte Ort:

Rotkreuzklinikum München, Konferenzraum 1+2, Nymphenburger Str. 163,

80634 München, Veranstalter: Rotkreuzklinikum München, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. Wolfgang Thasler, Programm: Praktische Übungen

operativer Eingriffe in Kleinstgruppen, Auskunft: Peter Schwendtner, Tel.

089/1303-2541, Fax 089/1303-2549, claudia.enogieru@swmbrk.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 01.10.2022.

Dienstag, 25. Oktober 2022

Frühstückskolloquium im Rotkreuz Klinikum München ⌚08:00 bis

09:15, 2 CME-Punkte Ort: Rotkreuzklinikum München, Konferenzraum,

Nymphenburger 163, 80634 München, Veranstalter: Prof. W. Thasler, CA

der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Verantwortlicher: Prof.

W. Thasler, Programm: Dr. Krämer: leitliniengerechte Therapie des Sinus

Pilonidalis, Auskunft: Peter Schwendtner, Tel. 089 13032541, Fax 089

13032549, peter.schwendtner@swmbrk.de

Mittwoch, 26. Oktober 2022

Refresher-Kurs Notfälle im Ärztl. Bereitschaftsdienst Kurs III ⌚17:30

Uhr bis 21 Uhr, 6 CME-Punkte Ort: ÄKBV München, Seminarzentrum,

Elsenheimerstr. 63, 80687 München, Veranstalter: ÄKBV München,

Programm: Kurs III: LS „psychische auffällig“ (inkl. Haftfähigkeit,


18

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Suizidalität, Zwangseinweisung), LS Bauchschmerz, praktische Übungen

(BLS + AED + AWM), 6 CME-Punkte, Auskunft: Nicole Mertens, Tel.

089-547116-42, Fax 089-547116-99, mertens@aekbv.de. Anmeldung

erforderlich. Teilnahmegebühr: 100,00 €, ermäßigt 30,00 €.

Seminare

Samstag, 08. Oktober 2022

24. Refresher Seminar: Farbduplexsonografie der hirnversorgenden

Gefäße ⌚09:30 bis 15:30, 7 CME-Punkte Ort: München Klinik Bogenhausen,

Hörsaal, Englschalkinger Straße 77, 81925 München, Veranstalter:

München Klinik Bogenhausen, Verantwortliche: Prof. Dr. med. Eva Bartels,

Dr. med. Gregor Gleichenstein, Programm: Spezielle neurologische

Ultraschalldiagnostik nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft

für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) u. der Deutschen Gesellschaft für

Klinische Neurophysiologie (DGKN), Auskunft: Conventive OG, Tel. +43

664 536 11 37, office@conventive.at. Anmeldung erforderlich. Teilnahmegebühr:

195,00 €, ermäßigt 110,00 €.

Patientenveranstaltungen

Dienstag, 25. Oktober 2022

Max-Planck-Gesundheitsforum ⌚18:30 bis 19:30 Online Veranstaltung,

www.psych.mpg.de/gesundheitsforum, Ort: Max-Planck-Institut für

Psychiatrie, Online, Kraepelinstraße 2-10, 80804 München, Verantwortlicher:

Anke Schlee, Programm: Prof. Dr. Walter Zieglgänsberger und

Patricia Fonseca: Schmerz verstehen und effektiv behandeln, Auskunft:

Anke Schlee, Tel. +49 (0) 89-30622-8257, presse@psych.mpg.de

Psychiatrie / Psychotherapie

Donnerstag, 13. Oktober 2022

Online Informationsveranstaltung zu den Aus- und Weiterbildungen

an der Akademie ⌚20:15 Online Veranstaltung, Ort: Akademie für

Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V., Schwanthalerstr. 106,

80339 München, Veranstalter: Akademie für Psychoanalyse und

Psychotherapie München e.V., Programm: Zusatzbezeichnung Psychotherapie,

Psychoanalyse, Aus-/Weiterbildung tiefenpsychol. fund. Psychotherapie

u. Psychoanalyse f. Erwachsene u. Kinder-/Jugendliche. Info:

www.psychoanalyse-muenchen.de, Auskunft: Rita Baur, Tel. 089-506000,

Fax 089-54075500, baur@psychoanalyse-muenchen.de. Anmeldung

erforderlich.

Freitag, 14. Oktober 2022

Gruppentherapieausbildung - Theorie und Praxis ⌚14.10. - 16.10.,

14:00 bis 19:30 Ort: LPM Seminarräume, Reisingerstr. 4, 80337 München,

Veranstalter: LPM gGmbH, Verantwortlicher: Dr. med. Dankwart Mattke,

Programm: Zusatzb. Psychotherapie/ Psychoanalyse, Psychologische

Psychotherapeuten, FA für Psychosomatische Medizin, FA für Psychiatrie/Psychotherapie.

Nächster Termin 28.4.-30.4.2023 www.lpm-muenchen.de,

Auskunft: Dennis Eckert, Tel. 089 / 420 175 92, Fax 089 / 420 175

93, eckert@lpm-muenchen.de. Anmeldung erforderlich. Teilnahmegebühr:

790,00 €.

Montag, 17. Oktober 2022

ÄPK e.V. - Vortrag (online) - kostenfrei - „Psychoanalyse und Krieg – wie

den inneren Denkraum lebendig halten?“ ⌚19:00 bis 22:00, 4 CME-

Punkte Online Veranstaltung, www.aepk.de/, Ort: Vortrag: Ariane Velten

und Uta Fein. Anmeldung:, 00000 anmeldung@aepk.de, Veranstalter:

Ärztlich-Psychologischer Weiterbildungskreis e.V., Verantwortlicher:

Ariane Velten, Auskunft: Sylvie Monnier-Koletsis Ärztlich-Psychologischer

Weiterbildungskreis e.V., Tel. 089 123 82 11, anmeldung@aepk.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 10.10.2022.

Fallbesprechungen

Montag

Shuntkonferenz ⌚14:00 bis 14:45, 2 CME-Punkte, wöchentlich

10.10.2022, 17.10.2022, 24.10.2022, 31.10.2022, Ort: München Klinik

Harlaching, E.167, Sanatoriumsplatz 2, 81545 München, Veranstalter:

München Klinik Harlaching, Verantwortlicher: Prof. Dr. Clemens Cohen,

Auskunft: Simone Bohatsch, Tel. 08962102450, Fax 08962102451,

nierenheilkunde.kh@muenchen-klinik.de

Pneumologisch-thoraxchirurgisches Tumorboard des Lungentumorzentrums

München-Klinik Bogenhausen. Fibrose-ILD-Board. Emphysem-Board

⌚15:00 bis 17:00, 3 CME-Punkte, wöchentlich 10.10.2022,

17.10.2022, 24.10.2022, 31.10.2022, Ort: München Klinik Bogenhausen

- Lungenzentrum München, Demo-Raum Radiologie, Englschalkinger Str.

77, 81925 München, Veranstalter: Benedikter, Bodner, Meyer, Verantwortlicher:

Dr. Benedikter, Programm: Besprechung des diagnostischen u.

therapeutischen Vorgehens bei thorakalen Tumoren sowie bei interstitiellen

Lungenerkrankungen und schweren Emphysemen. Vorstellung

eigener Patienten nach Voranmeldun. Auskunft: Josef Benedikter,

Tel. 08992702281, pneumologie.kb@muenchen-klinik.de

Molekulares Tumorboard des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:30 bis 17:30, 2 CME-Punkte, wöchentlich 10.10.2022, 17.10.2022,

24.10.2022, 31.10.2022, Online Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum

- Campus Großhadern, Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter:

Krebszentrum CCC MünchenLMU, Verantwortlicher: Krebszentrum

CCC MünchenLMU, Programm: Externe Patienten können vorgestellt

werden. Auch die Begutachtung bereits extern erfolgter molekularer

Diagnostik ist nach Rücksprache möglich. Für Anmeldeprocedere bitte

vorab Kontaktaufnahme., Auskunft: Jelena Demmler, Tel. 089 4400-

75245, mtb@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres Gefäßboard ⌚8:00 bis 9:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 10.10.2022, 17.10.2022, 24.10.2022, 31.10.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TU München, Seminarraum K3, Ismaningerstr.

22, 81675 München, Veranstalter: Univ.-Prof. Dr.med. H.-H.

Eckstein, Verantwortlicher: Dr. Heiko Wendorff, Programm: 3x wöchentlich

(Mo 16-17h, Mi+Fr 8-9h) findet im Konferenzraum K3 (Aufzug K,

Neuro-Kopf-Gefäßzentrum des Klinikums rechts der Isar der TU

München) eine interdisziplinäre Fallbesprechung statt. Auskunft: Heiko

Wendorff, Tel. 08941405068, heiko.wendorff@mri.tum.de

Tumorkonferenz Thorakale Onkologie des Lungentumorzentrum

München ⌚16:30, wöchentlich 17.10.2022, 31.10.2022, Ort: LMU

Klinikum - Campus Großhadern, Demoraum, Marchioninistraße 15, 81377

München, Veranstalter: Lungentumorzentrum München, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. J. Stemmler, Programm: Eigene Patienten können

vorgestellt werden. Bei gewünschter Begutachtung externer Bildgebung

bitte diese zeitnah versenden. Für Anmeldeprocedere vorab bitte

Kontaktaufnahme., Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008,

bc-board@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Dienstag

Interdisziplinäre Tumorkonferenz des Brustzentrums und gynäkologischen

Krebszentrums ⌚07:30 bis 09:30, 3 CME-Punkte, wöchentlich

11.10.2022, 18.10.2022, 25.10.2022, Ort: Frauenklinik des Rotkreuklinikums

München gGmbH, Inforaum 3. OG, Taxisstrasse 3, 80637 München,

Veranstalter: Frauenklinik des Rotkreuzklinikums München gGmbH,

Verantwortliche: Prof. Dr.med. Michael Braun, PD Dr. med. Martin Pölcher,

Auskunft: Michael Braun, Tel. 08913033797, Fax 089 1303 3623, danijela.

milacevic@swmbrk.de

Tumorboard Frauenklinik 1 Senologie/Gynäko-Onkologie ⌚08:15 bis

10:00, 2 CME-Punkte 11.10.2022, 18.10.2022, 25.10.2022, Ort: LMU

Klinikum Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,

Konferenzraum 5/Direktionstrakt/Ebene 1, Marchioninistraße 15, 81377

München, Veranstalter: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde

und Geburtshilfe, Verantwortliche: Prof. Mahner, Prof. Harbeck,

PD Dr. Würstlein, Programm: Prä- und postoperative Fallbesprechung.

Fallvorstellung virtuell möglich, externe Patienten können vorgestellt

werden. Auskunft: PD Dr. med Rachel Würstlein, Tel. 089 4400 77581,

Fax 089 4400 77582, rachel.wuerstlein@med.uni-muenchen.de


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 19

Neuroonkologisches Tumorboard ⌚14:00 bis 14:45, 3 CME-Punkte

11.10.2022, 18.10.2022, 25.10.2022, Ort: München Klinik Bogenhausen,

Radiologie Demo-Raum U1, Englschalkinger Str. 77, 81925 München,

Auskunft: Dagmar Funke, Dagmar.Funke@muenchen-klinik.de

Neurologische Fallvorstellung ⌚14:30 bis 15:30, 1 CME-Punkt

11.10.2022, Ort: IAK-KMO Isar Amper Klinikum München-Ost, Ringstr. 56A,

85540 Haar, Veranstalter: IAK-KMO, Klinik für Neurologie, Verantwortlicher:

Prof. Dr. M. Marziniak, Auskunft: Sonja Brockschmidt, sonja.

brockschmidt@kbo.de

Interdisziplinäre onkologische Konferenz ⌚15:00 bis 15:45, 2 CME-

Punkte 11.10.2022, 18.10.2022, 25.10.2022, Ort: München Klinik

Schwabing, Röntgenbesprechungsraum Haus 14, EG, Kölner Platz 1,

80804 München, Veranstalter: Klinik für Hämatologie, Onkologie,

Immunologie und Palliativmedizin, Verantwortliche: Prof. C. Wendtner, Dr.

M. Starck, Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller onkologischer

Fälle, Auskunft: Michael Starck, Tel. 089 3068-2251, Fax 089

3068-3891, michael.starck@muenchen-klinik.de

Tumorkonferenz des Onkologischen Zentrums Klinikum Dritter Orden

⌚16:00 bis 17:00, 2 CME-Punkte 11.10.2022, Ort: Klinikum Dritter Orden

München, Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638 München,

Veranstalter: Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche: Dr. med.

S. Weidenhöfer, Dr. med. D. Krenz, Prof. Dr. med. A. Eigler, Programm:

Besprechung von Pat. mit GI-, Schilddrüsen-, Lungentumoren und

hämatologischen Neoplasien. Die Teilnahme externer Kollegen zur

Vorstellung eigener Patienten ist nur nach vorheriger Anmeldung

möglich., Auskunft: Andrea Simon, Tel. 089/1795-1298, Fax 089/1795-

9931298, onkologie@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Tumorkonferenz des Darmzentrums Klinikum Dritter Orden ⌚16:00

bis 17:00, 2 CME-Punkte 11.10.2022, Ort: Klinikum Dritter Orden

München, Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638 München,

Veranstalter: Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche: Dr. med.

D. Krenz, Prof. Dr. med. A. Eigler, Programm: Interdisziplinäre Besprechung

von Patienten mit kolorektalen Karzinomen. Die Teilnahme

externer Kollegen zur Vorstellung eigener Patienten ist nach vorheriger

Anmeldung möglich., Auskunft: Andrea Simon, Tel. 089/1795-1298, Fax

089/1795-9931298, onkologie@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz Innenstadt ⌚16:00 bis 17:00,

wöchentlich 11.10.2022, 18.10.2022, 25.10.2022, Online Veranstaltung,

Ort: Klinikum der LMU München, 9-11, Frauenlobstrasse, 80337 Muenchen,

Verantwortliche: Prof. Dr. med. L. Heinzerling, MPH, Prof. Dr. S. Theurich,

Programm: Die Vorstellung externer Patienten ist nach Anmeldung

möglich. Auskunft: Bianca Spenkuch, Tel. 089 4400 53405, Bianca.

Duge-Spenkuch@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Endokrine Konferenz ⌚16:15 bis 17:15, 2 CME-Punkte 11.10.2022,

18.10.2022, 25.10.2022, Ort: Klinikum rechts der Isar, Ismaninger Str. 22,

81675 München, Veranstalter: Schilddrüsenzentrum, Zentrum Neuroendokrine

Tumore, Verantwortliche: Prof. Dr. Klemens Scheidhauer, Prof. Dr.

Marcus Martignoni, Programm: Vorstellung aktueller Fälle von Patienten

mit endokrinen Tumorerkrankungen, Auskunft: Sonja Brockschmidt,

Tel. 089/41402961, sonja.brockschmidt@mri.tum.de

Gastrointestinale Tumorkonferenz des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:45 11.10.2022, 18.10.2022, 25.10.2022, Online Veranstaltung,

Ort: LMU Klinikum - Campus Großhadern, Marchioninistraße 15,

81377 München, Veranstalter: Krebszentrum CCC MünchenLMU,

Verantwortlicher: Prof. Dr. med. V. Heinemann, Programm: Das interdisziplinäre

GI-Board erstellt individuelle therapeutische Konzepte,

ermöglicht Zugang zu klinischen Studien und zum molekularen

Tumorboard. Die Vorstellung externer Patienten ist möglich., Auskunft:

Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008, ccc.krebszentrum@med.

uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz am Artemed Klinikum München Süd

⌚17:30 bis 19:00, 3 CME-Punkte, 18.10.2022, Hybride Veranstaltung, Ort:

Artemed Klinikum München Süd, Röntgen-Besprechungsraum, 4. OG, Am

Isarkanal 30, 81379 München, Veranstalter: Artemed Klinikum München Süd,

Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Thomas Mussack, Programm: Digitalkonferenz

über GoToMeeting. Eigene Patienten können vorgestellt werden.

Anmeldung erforderlich. Anschließend wird der Link zur Online-Teilnahme

versendet., Auskunft: Martina Ohlberger, Tel. 089/72440-224, Fax

089/72440-435, martina.ohlberger@artemed.de. Anmeldung erforderlich.

Mittwoch

Interdisziplinäre Tumorkonferenz des Brustzentrums und Gynäkologischen

Tumorzentrums Klinikum Dritter Orden ⌚08:15 bis 10:30, 3

CME-Punkte 12.10.2022, Ort: Klinikum Dritter Orden München, Konferenzraum

Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638 München, Veranstalter:

Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche: Dr. med. Himsl, Dr.

med. v. Koch, Programm: Fallbesprechungen. Eigene Patienten können

vorgestellt werden. Auskunft: Monika Huben, Tel. 08917952540, Fax

08917951993, brustzentrum@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres nephrologisch-angiologisches Kolloquium ⌚08:30

bis 09:15, 2 CME-Punkte, wöchentlich 12.10.2022, 19.10.2022,

26.10.2022, 02.11.2022, Ort: Medizinische Klinik u. Poliklinik IV, D1.43, 1.

OG, Ziemssenstr. 5, 80336 München, Veranstalter: Medizinische Klinik

und Poliklinik IV, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. T. Sitter, Auskunft:

Elfriede Aigner, Tel. 089-4400-53325, Fax 089-4400-54485, elfriede.

aigner@med.uni-muenchen.de

Tumorkonferenz Viszeralonkologisches Zentrum Krankenhaus

Barmherzige Brüder München ⌚16:00 bis 17:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 12.10.2022, 19.10.2022, 26.10.2022, 02.11.2022, Ort:

Barmherzige Brüder Krankenhaus München, Romanstraße 93, 80639

München, Veranstalter: Viszeralonkologisches Zentrum Barmherzige

Brüder München, Verantwortliche: Prof. Dr. med. C. Rust, PD Dr. med. J.

Spatz, Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller Fälle mit

kolorektalem Karzinom und anderen gastrointestinalen Tumorerkrankungen.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Christian Rust,

Tel. 17972401, Fax 17972420, gastro@barmherzige-muenchen.de

Tumorkonferenz Darm- und Pankreaszentrum und Hämatologie/

Onkologie am Rotkreuzklinikum ⌚16:00 bis 17:30, 3 CME-Punkte

12.10.2022, 19.10.2022, 26.10.2022, Ort: Rotkreuzklinikum München,

Konferenzraum, Nymphenburgerstrasse 163, 80634 München, Veranstalter:

Prof. Dr. W. Thasler, Prof. Dr. M. Hentrich, Dr. med. V. Penndorf,

Verantwortliche: Prof. Dr. W. Thasler, Dr. med. F. Treitschke, Programm:

Vorstellung und Diskussion aktueller Fälle mit kolorektalem Karzinom,

Pankreaskarzinom und hämato-onkologischen Erkrankungen; eigene

Patienten können vorgestellt werden. Auskunft: Frank Treitschke,

Tel. 089/ 1303 2553, Fax 089/ 1303 2549, Frank.Treitschke@swmbrk.de

Interdisziplinäres Tumorboard des Abdominalzentrums ⌚16:30 bis

17:30, 2 CME-Punkte, wöchentlich 12.10.2022, 19.10.2022, 26.10.2022,

02.11.2022, Ort: München Klinik Neuperlach, Röntgen Demo Raum. Haus A,

EG R4151, Oskar-Maria-Graf-Ring 51, 81737 München, Veranstalter:

Tumorzentrum München Süd, Verantwortliche: Prof. Dr. Karthaus, Prof. Dr.

Nüssler, Dr. Dollhopf, Programm: Vorstellung und interdisziplinäre

Diskussion aktueller Fälle von Tumoren des Gastrointestinaltraktes.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Marion Dwinger, Tel.

089-6794-2651, Fax 089-6794-2448, marion.dwinger@muenchen-klinik.de

Hepatologisches Kolloquium Barmherzige Brüder München ⌚17:00

bis 18:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 12.10.2022, 19.10.2022,

26.10.2022, 02.11.2022, Ort: Barmherzige Brüder Krankenhaus München,

Romanstraße 93, 80639 München, Veranstalter: Barmherzige Brüder

Krankenhaus München, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. C. Rust,

Programm: Interdisziplinäre Diskussion hepatologischer Fälle. Klinische

Vorstellung, histologische Befundbesprechung und Therapieplanung.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Christian Rust,

Tel. 17972401, Fax 17972420, gastro@barmherzige-muenchen.de

Interdisziplinäres Gefäßboard ⌚8:00 bis 9:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 12.10.2022, 19.10.2022, 26.10.2022, 02.11.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TU München, Seminarraum K3, Ismaningerstr.

22, 81675 München, Veranstalter: Univ.-Prof. Dr.med. H.-H.

Eckstein, Verantwortlicher: Dr. Heiko Wendorff, Programm: 3x wöchentlich

(Mo 16-17h, Mi+Fr 8-9h) findet im Konferenzraum K3 (Aufzug K,

Neuro-Kopf-Gefäßzentrum des Klinikums rechts der Isar der TU

München) eine interdisziplinäre Fallbesprechung statt., Auskunft:

Heiko Wendorff, Tel. 08941405068, heiko.wendorff@mri.tum.de

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz und Fortbildung ⌚17:00 bis 18:30,

3 CME-Punkte 19.10.2022, Online Veranstaltung, Ort: Klinikum rechts der

Isar der TU München, Bau 519, Raum 0.6., Ismaninger Str. 12, Ecke

Einsteinstr. 3, 81675 München, Veranstalter: Zentrum für Interdisziplinäre

Schmerzmedizin, Verantwortlicher: Prof. Dr. Dr. Thomas Tölle, Programm:

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz mit aktuellen Fallvorstellungen und


20

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Fortbildun. Auskunft: Christine Berger-Offner, Tel. 089 4140-4613, Fax 089

4140-4985, zis@mri.tum.de

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz als Videokonferenz ⌚16:00 bis

17:30, 3 CME-Punkte 02.11.2022, Online Veranstaltung, Ort: Schmerzzentrum

Dr. Kammermayer, Video mit Teams, Brienner Str. 55, 80333

München, Veranstalter: Dr. Stefan Kammermayer, Verantwortlicher: Dr.

Stefan Kammermayer, Programm: Praxisrelevante Schmerzsyndrome mit

Patientenvorstellung. Eigene Fälle können als Videovorstellung

vorgestellt werden. Info: Kammermayer, Tel:089-1433251100, kammermayer@ambulantes-schmerzzentrum.de,

Auskunft: Stefan Kammermayer,

Tel. 089-1433251100, Fax 089-1433251-251, kammermayer@

ambulantes-schmerzzentrum.de

Donnerstag

Gynäkologische Tumorkonferenz am Helios Klinikum München West

⌚08:20 bis 09:50, 3 CME-Punkte, wöchentlich 13.10.2022, 20.10.2022,

27.10.2022, 03.11.2022, Ort: Helios Klinikum München West, Röntgen-

Demoraum EG, Steinerweg 5, 81241 München, Veranstalter: Hr. Prof.

Oduncu u. Fr. Dr. Keim, Verantwortliche: Herr Prof. Dr. Dr. Oduncu, Frau Dr.

Keim, Programm: Interaktive Fallvorstellung von Pat. mit Tumorerkrankungen

und Therapiebesprechung. Niedergelassene Kollegen sind (auch

zur Vorstellung eigener Fälle) eingeladen. Auskunft: Fuat Oduncu, Tel.

089-8892-2217, Fax 089-8892-2813, fuat.oduncu@helios-gesundheit.de

Lungenboard ⌚14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, 2 CME-Punkte, wöchentlich

13.10.2022, 20.10.2022, 27.10.2022, 03.11.2022, Ort: Klinikum re.d.Isar

TUM, Gebäude 02, Röntgendemoraum, Raum 0.75 EG, Ismaninger Str. 22,

81664 München, Veranstalter: Klinikum re.d.Isar TUM Sektion Thoraxchirurgie,

Verantwortlicher: Prof. Hans Hoffmann, Programm: Interdisz.

Fallbesprechung v. Patienten m. Tumoren d. Lunge u. d. Mediastinums.

Vorstellung eigener Patienten nach Voranmeldung, Sekr.Fr.Dränle, Tel.

089 4140-2123, Auskunft: Petra Dränle, Tel. 089 4140-2123, Fax 089

4140-4870, petra.draenle@mri.tum.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz am Helios Klinikum München West.

⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-Punkte, wöchentlich 13.10.2022, 20.10.2022,

27.10.2022, 03.11.2022, Ort: Helios Klinikum München West, Röntgen-

Demoraum, EG, Steinerweg 5, 81241 München, Veranstalter: Helios

Klinikum München West, Verantwortlicher: Prof. Dr. Dr. F. Oduncu,

Programm: Interaktive Fallvorstellung von Pat. mit Tumorerkrankungen

und Therapiebesprechung. Niedergelassene Kollegen sind (auch zur

Vorstellung eigener Fälle) eingeladen. Auskunft: Fuat Oduncu, Tel.

089/8892-2217, Fax 089/8892-2813, fuat.oduncu@helios-gesundheit.de

Gastrointestinale Tumorkonferenz des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:45, wöchentlich 13.10.2022, 20.10.2022, 27.10.2022,

03.11.2022, Online Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum - Campus Großhadern,

Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter: Krebszentrum

CCC MünchenLMU, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. V. Heinemann,

Programm: Das interdisziplinäre GI-Board erstellt individuelle therapeutische

Konzepte, ermöglicht Zugang zu klinischen Studien und zum

molekularen Tumorboard. Die Vorstellung externer Patienten ist

möglich., Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008, ccc.krebszentrum@med.uni-muenchen.de.

Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres Tumorboard Isarklinikum ⌚17:00 bis 18:00, 2

CME-Punkte, wöchentlich 13.10.2022, 20.10.2022, 27.10.2022,

03.11.2022, Ort: Isarklinikum München, Großer Seminarraum, Sonnenstr.

24-26, 80331 München, Veranstalter: Viszeralzentrum Isarklinikum

München, Programm: Fallbesprechung onkologischer Patienten, Ärztl.

Leiter: PD Dr. Holger Seidl, Prof. Dr. Franz G. Bader, wöchentlich,

Auskunft: Organisation Tumorboard, Tel. 089/149 903 8300, Fax 089/149

903 8305, tumorboard@isarklinikum.de

Spirituelle Fallbesprechung in der Intensivmedizin ⌚17:30 bis 19:00,

2 CME-Punkte 13.10.2022, Ort: Klinik für Psychosomatische Medizin und

Psychotherapie Klinikum rechts der Isar, Bibliothek, Langerstr. 3/I, 81675

München, Veranstalter: Professur für Spiritual Care und psychosomatische

Gesundheit (MRI/TUM), Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Eckhard

Frick; Prof. Dr. med. Patrick Friederich; Dr. sc.med. Violet Handtke,

Programm: Moral Distress ist eine durch COVID noch verstärkte

Belastung, die persönliche- und Teamressourcen erfordert. Die

Teilnehmenden werden gebeten, Fälle aus ihrer Praxis mitzubringen.

Auskunft: Eckhard Frick, Tel. 089/23862230, Fax 089/23862402, eckhard.

frick@tum.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 10.10.2022.

Tumorkonferenz Brustzentrum am Englischen Garten ⌚18:00 bis

20:00, 3 CME-Punkte, wöchentlich 13.10.2022, 20.10.2022, 27.10.2022,

03.11.2022, Ort: Frauenklinik Dr. Geisenhofer GmbH, Besprechungsraum/

Online-Meeting, Hirschauer Straße 6, 80538 München, Veranstalter:

Brustzentrum am Englischen Garten, Verantwortlicher: Dr. Daniel Sattler,

Programm: Vorstellung aktueller Fälle des BZ, nach vorheriger Anmeldung

können eigene Fälle zur Zweitmeinung online vorgestellt werden.

Bitte mit Email-Adresse anmelden, Auskunft: Jeannine Nissen, Tel.

089/3831 108, Fax 089/3831 178, bz@geisenhoferklinik.de. Anmeldung

erforderlich. Anmeldeschluss: 10.10.2022.

Tumorboard Frauenklinik 2 Senologie/Gynäko-Onkologie ⌚8:15 bis

10:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 13.10.2022, 20.10.2022, 27.10.2022,

03.11.2022, Ort: Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

- Grosshadern, Konferenzraum 5/Direktionstrakt/Ebene 1, Marchioninistraße

15, 81377 München, Veranstalter: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik

für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Verantwortliche: Prof. Dr. Mahner,

Prof. Dr. Harbeck, PD Dr. Würstlein, Programm: Prä- und postoperative

Fallbesprechungen, Fallvorstellung virtuell möglich, externe Patienten

können vorgestellt werden. Auskunft: PD Dr. med Rachel Würstlein, Tel.

089 4400 77581, Fax 089 4400 77582, rachel.wuerstlein@med.uni-muenchen.de

Interdisziplinäre Beckenbodenkonferenz ⌚08:00 bis 08:45, 1

CME-Punkt 20.10.2022, Ort: Dr. Lubos Kliniken Bogenhausen, Oval Office,

Zi.-Nr.: 1.201, 1. OG, Denninger Str. 44, 81679 München, Veranstalter: Dr.

Lubos Kliniken München, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. H.-M. Fritsche,

Auskunft: Mira Weigert, Tel. 089-92794-2200, Fax 089-92794-1523,

urologie@lubos-kliniken.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

19.10.2022.

Endometriose-Board ⌚08:45 bis 09:30, 1 CME-Punkt 20.10.2022, Ort:

Dr. Lubos Kliniken München, Oval Office, Zi.-Nr.: 1.201, 1. OG, Denninger

Str. 44, 81679 München, Veranstalter: Dr. Lubos Kliniken München - Herr

Dr. med. Cezary Dejewski, Verantwortlicher: Dr. med. Cezary Dejewski,

Auskunft: Mira Weigert, Tel. 089-92794-2200, Fax 089-92794-1523,

urologie@lubos-kliniken.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

19.10.2022.

Interdisziplinäres Toxboard ⌚15:00 bis 16:00 20.10.2022, Online

Veranstaltung, Ort: Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie

LMU-Klinikum, 9-11, Frauenlobstrasse, 80337 Muenchen, Veranstalter: Klinik

und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie LMU-Klinikum,

Verantwortliche: Prof. Dr. med. L. Heinzerling, MPH, Programm: Vorstellung

und Besprechung von Patienten mit autoimmunen Nebenwirkungen

(irAE) durch eine Therapie mit Immuncheckpointinhibitoren zur

Behandlung von Tumorerkrankungen. Auskunft: Theresa Ruf, Tel.

089/4400 56154, Theresa.Ruf@med.uni-muenchen.de. Anmeldung

erforderlich.

Freitag

Interdisziplinäres Adipositas-Board ⌚08:00 bis 10:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 14.10.2022, 21.10.2022, 28.10.2022, 04.11.2022, Ort: Dr.

Lubos Kliniken Bogenhausen, Oval Office, Denninger Str. 44, 81679

München, Veranstalter: Dr. Lubos Kliniken, Verantwortliche: Prof. Dr. med.

Thomas Hüttl, Dr. med. Peter Stauch, Programm: Falldiskussion,

Auskunft: Daniela Wöllner, Tel. 089-927941602, Fax 089-927941603,

daniela.woellner@lubos-kliniken.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

07.10.2022.

Interdisziplinäres Gefäßboard ⌚8:00 bis 9:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 14.10.2022, 21.10.2022, 28.10.2022, 04.11.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TU München, Seminarraum K3, Ismaningerstr.

22, 81675 München, Veranstalter: Univ.-Prof. Dr.med. H.-H.

Eckstein, Verantwortlicher: Dr. Heiko Wendorff, Programm: 3x wöchentlich

(Mo 16-17h, Mi+Fr 8-9h) findet im Konferenzraum K3 (Aufzug K,

Neuro-Kopf-Gefäßzentrum des Klinikums rechts der Isar der TU

München) eine interdisziplinäre Fallbesprechung statt., Auskunft: Heiko

Wendorff, Tel. 08941405068, heiko.wendorff@mri.tum.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 21

Ärztliche Anzeigen

Um Ihre Anzeigen in den zukünftigen Ausgaben zu veröffentlichen, können

Sie diese gerne per Mail in Auftrag geben, oder direkt online inserieren.

Die Eingabemöglichkeit für Kleinanzeigenschaltungen, als auch die

aktuellen Mediadaten und Termine finden Sie unter www.atlas-verlag.de.

Gültig sind die aktuellen Mediadaten Nr. 05/2022.

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigen

Zuschriften

auf Chiffre bitte an

Chiffre

Nr. xxx/xxxx

kleinanzeigen-ma@

atlas-verlag.de

STELLENANGEBOTE

Fachärztin/arzt Chirurgie ab 01.01.2023 gesucht:

Ärztlich geführtes MVZ im Osten von München mit 3 Standorten, ambulanten und stationären OPs, Behandlungsspektrum Chirurgie und

Orthopädie sucht Kollegin/Kollegen mit Schwerpunkt ambulante Operationen im Bereich Allgemeinchirurgie/Hernienchirurgie.

Alle Anstellungsformen und Teilzeit möglich. Bewerbungen an Dr.Armsen@ocv.de

FA/FÄ Allgemeinmedizin oder Innere Medizin zur Anstellung in VZ/TZ gesucht (ab Q1 2023)

Modern eingerichtete und ausgestattete Hausarztpraxen in zentralen Lagen in München, Abnahme administrativer Aufgaben

durch eigene Software, praxisübergreifender Austausch, kollegiale Atmosphäre, attraktive Rahmenbedingungen.

E-Mail: habib.fussi@avimedical.com / Tel.: 015209068823

www.avimedical.com/aerzte

Fachärztin/arzt (m/w/d) für Dermatologie ab 01.01.2023 gesucht

Hautarztpraxis im Münchner Südwesten mit breitem Leistungsspektrum sucht zur Verstärkung unseres Teams eine Sicherstellungsassistenz.

TZ (25 bis 35 Stunden), flexible Arbeitszeiten. Wir bieten ein sehr angenehmes Betriebsklima und sehr gute Bezahlung.

Hautarztpraxis Dr. med. Lisa Eichhorn

Bahnhofstraße 42, 82152 Planegg

info@hautaerztin-planegg.de

FÄ/FA für Anästhesie gesucht

zur Anstellung in Teilzeit /Vollzeit, Raum München, breites ambulantes OP-Spektrum (Ki + Erw), familienfreundliche flexible Arbeitszeiten,

langfristige Anstellung möglich, freundliches Team, sehr gutes Arbeitsklima, aussagekräftige Kurzbewerbung bitte an:

Chiffre: 2510/20956

Allgemeinarzt/ärztin / Internist/in gesucht

Erfahrener Allgemeinarzt/in für Mitarbeit in Praxis im Münchner

Westen für ca. 20-30 Std./Wo. gesucht. Gute Ultraschallkenntnisse

Voraussetzung. Spätere Übernahme ggf. möglich.

Tel. 0172/8937911

Ärztlich Psychotherapeutin gesucht

In meiner psychotherapeutischen Praxis mit Schwerpunkt

tiefenpsychologisch fundierter Therapie suche ich ab sofort eine

nette Kollegin mit Interesse auch an Gruppentherapie zur

Anstellung in Voll- oder Teilzeit. Moderne, freundliche, große

Therapieräume in Bahnhofsnähe Buchenau.

info@bystron-praxis.de oder (08141) 2450377

FA Orthopädie / Unfallchirurgie oder Weiterbildungsassistent

Große Orthopädische Gemeinschaftspraxis im Münchner Zentrum

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Weiterbildungsassistentin/-en oder Fachärztin/-arzt für

Orthopädie/Unfallchirurgie.

Chiffre: 2510/21040

Orthopädie Dr. Radke sucht Mitarbeiter zur Teamverstärkung!

Interesse? https://orthopaedie-radke.de/aktuelles/#infokarriere

Allgemeinarzt/-Ärztin und Weiterbildungsassistent/-in

Allgemeinmedizin gesucht

Praxis mit breitem Spektrum (Pädiatrie, NHV, Akupunktur,

Diabetologie, Palliativmedizin), 24-Mon.-WB-Ermächt., flexiblen

Arbeitszeiten, guten Konditionen und einem freundlichen

kollegialen Betriebsklima. Dafür erwarten wir Sozialkompetenz und

ein überzeugtes Engagement für die Familienmedizin. Wir sind vier

Allgemeinärzte/ -innen und praktizieren an zwei Standorten im

Münchner Norden (30min zur Innenstadt).

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Tel. 08133 93 22 0 oder E-Mail: u.kraft@avz-haimhausen.de

Hausarztpraxis München sucht eine(n) Allgemeinarzt(in)/

Internist(in) für wöchentlich 10-18 Stunden.

info.arztpraxis@gmail.com

Facharzt/Fachärztin für Allg.medizin od. innere Medizin

Unsere kleine, hausärztlich-internistische Praxis sucht Verstärkung

für eine Teilzeitstelle (20-30Std./Woche). Unser Angebot sind

familiäre Arbeitsbedingungen bei guter Bezahlung.

Bitte Bewerbung an: hausarzt-ottobrunn@web.de

Zum neuen Jahr 2023, ärztlicher Leiter eines

internistischen MVZ gesucht, breite Diagnostik,

Nord Schwabing, gute Bezahlung, Vollzeit.

Chiffre 2510/17342


22

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Kommen Sie

in unser Team!

Die Benedictus Krankenhäuser Tutzing und Feldafing liegen

in unmittelbarer Nähe zu München und direkt am Starnberger

See. Als Lehrkrankenhäuser der Technischen Universität

München zeichnen sie sich durch herausragende medizinische

und pflegerische Kompetenzen aus.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

standortübergreifend für beide Kliniken

FACHÄRZTE ODER ASSISTENZÄRZTE

(ab 2. Weiterbildungsjahr) ANÄSTHESIOLOGIE

ODER FACHÄRZTE MIT ANDEREM KLINISCHEN

BEZUG (m/w/d) Voll- oder Teilzeit

Ihre Vorteile:

+ unbefristeter Arbeitsvertrag

+ tolles Team mit flachen Hierarchien

+ vielfältige interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten,

finanziell unterstützt

+ familienfreundliches Dienstmodell mit wenig Belastung und

nahezu reinem Facharztteam

+ München direkt vor der Haustür mit sehr guter

Verkehrsanbindung

+ hauseigenes Fitnesscenter

+ vielfältige Afterwork-Möglichkeiten zwischen München,

See & Alpen

+ modernster Arbeitsplatz in einer neugebauten Klinik mit

Karrierepotenzial

GEMEINSAM

GEGEN DEN SCHMERZ

Für unseren stationären Kooperationsstandort im Diakoniewerk

München-Maxvorstadt suchen wir ab sofort eine(n)

Fachärzt*in mit Interesse am Erwerb der

Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“

in Vollzeit (m/w/d)

Wir sind:

Das Algesiologikum ist seit dem Jahr 2008 ein bundesweit einzigartiges

Therapiezentrum für alle Patient*innen, die unter Schmerzen leiden.

Mit rund 100 Mitarbeiter*innen und mehr als 12.000 Patient*in-nen pro

Jahr Für sind unsere wir die Algesiologikum größte Einrichtung Tagesklinik für Schmerztherapie für in München

– mit Schmerzmedizin hohem Anspruch suchen an Qualität wir ab und Juni Service. 2022 eine(n) Mit einem Dreiklang

aller Sektoren – Praxis, Tagesklink und Klinik – beherrschen wir das

gesamte Fachärzt*in Spektrum der mit modernen Interesse Schmerztherapie. am

Wir bieten Ihnen:

Erwerb der Zusatzbezeichnung

• Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem

motivierten „Spezielle multiprofessionellen Schmerztherapie“

Team aus Ärzt*innen, Psycholog*innen

und Bewegungstherapeut*innen

• Persönliche in Vollzeit und berufliche (m/w/d) Entwicklungsmöglichkeiten – die

Möglichkeit zur Weiterbildung „Spezielle Schmerztherapie“

Wir bieten eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche

• Eine leistungsgerechte Vergütung

• Ein

Aufgabe

angenehmes,

in einem

sehr

motivierten

gutes Betriebsklima

multiprofessionellen

in einem motivierten

Team

Team

• F

aus

lache

Ärzt*innen,

Hierarchien

Psycholog*innen

und strukturierte

und

Einarbeitung

Bewegungsthera-

• Unterstützung peut*innen; Möglichkeit bei der Vereinbarung zur strukturierten von Familie Weiterbildung

und Beruf

• Einen und ein Arbeitsplatz sehr gutes in Betriebsklima.

zentraler Lage in München

mit Details guter zu MVV-Anbindung

der Stelle und Bewerbung unter:

www.algesiologikum.de/algesiologikum/karriere

Details zu der Stelle und Bewerbung unter:

www.algesiologikum.de/algesiologikum/karriere

Kontakt: Ulrike Titzl, Heßstr. 22, 80799 München

Kontakt: Tel.: 089/ Ulrike 452445-225 Titzl, Heßstr. 22, 80799 München

Tel.: bewerbung@algesiologikum.de

089/ 452445-225, bewerbung@algesiologikum.de

Als Facharzt (m/w/d) für Anästhesie rotieren Sie auf Wunsch

durch sämtliche Einsatzgebiete des Zentrums. Als interdisziplinärer

Facharzt werden Sie bevorzugt in der Schmerzmedizin

eingesetzt. Bewerben Sie sich gerne auch, wenn Sie

in fortgeschrittener Weitbildung sind und Interesse an der Erlangung

der Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie

und/oder Palliativmedizin haben.

Für fachliche Rückfragen:

Prof. Dr. Rainer Freynhagen, D.E.A.A.

Tel. 08157 28-5507 (Chefarztsekretariat, Frau Olga Gregova)

E-Mail: schmerzzentrum-bkf@artemed.de

Ihre Bewerbung schicken Sie gerne direkt per Mail an:

schmerzzentrum-bkf@artemed.de

www.schmerzzentrum-am-see.de

www.krankenhaus-tutzing.de

BENEDICTUS KRANKENHÄUSER

TUTZING & FELDAFING

Kinderarzt/ -ärztin

Große Kinderarztpraxis München-Ost bietet Teilzeitstelle zum

01.01.2023 oder früher für ca. 30 Std./ Wo.

kinderarzt-mue@web.de

Weiterbildungsstelle Allgemeinmedizin Aying bei München

ländliche Praxis mit breitem Spektrum bietet ab 1.3.2023

Weiterbildungsstelle für Allgemeinmedizin.

Befugnis für 24 Monate nach WBO 2010 und 2018.

Weiterbildung nach dem Kodex Hausärzteverband

selbstverständlich

kontakt@gemeinschaftspraxis-aying.de

WB-Assistent (m/w/d) Psychiatrie gesucht

Für unsere Gemeinschaftspraxis für Psychiatrie und

Psychotherapie im Münchner Zentrum suchen wir eine/n

Weiterbildungsassistentin/en (m/w/d) ab ca. Anfang 2023.

Teilzeittätigkeit.

email: praxis@drteuschel.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 23

BETRIEBSARZT / BETRIEBSÄRZTIN

IM KRANKENHAUS

Einfach kann jede:r – Sie suchen dagegen eine echte Herausforderung?

Und dies am liebsten im Krankenhaus? Dann bewerben Sie sich jetzt! Denn Ihre Arbeit

als Betriebsarzt/-ärztin im Krankenhaus ist nie langweilig, meist spannend und durch

die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung, Personalleitung,

Mitarbeitervertretung und in den verschiedenen Gremien haben Sie einen engen Bezug

zum Haus und können mitgestalten.

Ein Blick in den Aufgabenbereich:

■ Durch die arbeitsmedizinischen Vorsorgen im Rahmen des Einstellungsprozesses sind Sie

eine erste, wichtige Anlaufstelle für unsere neuen Mitarbeiter:innen.

■ Sie übernehmen arbeitsmedizinische Vorsorgen nach der ArbMedVV, alle Aufgaben nach

dem Arbeitssicherheitsgesetz (§ 3 ASiG) und weiteren Rechtsvorschriften sowie

Untersuchungen nach der Röntgen- und Strahlenschutzverordnung.

■ Die Beratung bei der Unfallprävention, Prävention von Berufskrankheiten, bei

Suchterkrankungen und Leistungswandlung fällt ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet.

■ Zudem sind Sie mitverantwortlich für die Umsetzung des betrieblichen

Gesundheitsmanagements, begleiten Betriebsbegehungen und beraten den Arbeitgeber

in allen Fragen des Arbeits-und Gesundheitsschutzes.

■ Im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements unterstützen Sie den

individuellen Wiedereinstieg von Mitarbeiter:innen.

So stellen wir Sie uns vor:

■ Sie sind Facharzt/-ärztin für Arbeitsmedizin oder Facharzt/-ärztin in einem anderen

Gebiet mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin.

■ Idealerweise besitzen Sie bereits Erfahrung im Bereich Arbeitsmedizin im Gesundheitswesen.

■ Sie sind vertrauensvolle:r und zuverlässige:r Ansprechpartner:in für die Kolleg:innen

im Hause.

■ Sie identifizieren sich mit den Werten unseres christlichen Krankenhauses:

Hospitalität, Qualität, Respekt, Verantwortung und Spiritualität.

Dies sind unsere Benefits:

■ Sie können in Teilzeit mit mindestens 30 Wochenstunden bis Vollzeit arbeiten.

■ Ihr Vertrag ist unbefristet und Sie haben 31 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche.

■ Wir bezahlen nach den Regelungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR).

■ Als weiteres Plus bieten wir eine vollständig von uns finanzierte betriebliche

Altersversorgung (ZVK) sowie eine für Sie kostenfreie Beihilfeversicherung.

■ Bei uns können Sie für sich und Ihre:n Ehepartner:in und Kinder günstig ohne

Gesundheitsprüfung eine private Krankenzusatzversicherung abschließen.

■ Sie wohnen noch nicht in München? Wir unterstützen Sie bei der Wohnungssuche.

■ Mit unserer eigenen KiTa Barmi Bambini sorgen wir für Vereinbarkeit von

Familie und Beruf.

■ Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen: von Sport und Entspannung mit Gympass

über E-Bike-Leasing bis Kochkurse im ZEP ist sicher auch für Sie etwas dabei.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet

ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, der Religion, des Geschlechts,

einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Sie möchten noch mehr erfahren? Dann rufen Sie gerne unsere Geschäftsführerin,

Frau Dr. Nadine Schmid-Pogarell, Tel: 089-1797-1500 an. Sie beantwortet gerne Ihre Fragen.

Das passt für Sie? Dann bewerben Sie sich über unsere Karriereseite auf

www.barmherzige-muenchen.de oder per Mail an

bewerbung@barmherzige-muenchen.de. Sie sind schon auf unserer Karriereseite?

Perfekt – dann nutzen Sie gerne den „Direkt bewerben“ Button.

www.barmherzige-muenchen.de

Barmherzige Brüder Krankenhaus München

Personalabteilung

Romanstraße 93, 80639 München

www.barmherzige-muenchen.de

Die Dr. Lubos Kliniken sind ein familiengeführter

Klinikverbund. Wir betreiben

in München zwei Spezialkliniken und

drei hochspezialisierte MVZ. Wir sind in

den Bereichen Adipositaschirurgie,

Beckenbodenerkrankungen bayernweit,

im Bereich geschlechtsangleichende

Operationen europaweit führend.

Für unsere MVZ Dr. Lubos Medizin

suchen wir:

Fachärzte für Allgemeinmedizin /

Innere Medizin / hausärztliche

Internisten (m/w/d)

Facharzt für Gynäkologie (m/w/d)

aufnehmen

Für die Dr. Lubos Kliniken suchen wir:

Assistenzarzt in der Weiterbindung

für Anästhesie (m/w/d)

bewerbung@lubos-kliniken.de

.L

Zentrum für Diagnostik

lubos-kliniken.de


24

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Suche Fachärztin (w/m/D) für Neurologie bzw. Psychiatrie und

Psychotherapie für Praxis in Schwabing

Suche ab dem 01.03.2023 in Teilzeit (20 bis 30 Stunden

die Woche)

Flexible Arbeitszeiten, faire Vergütung, nettes und junges Team.

Kontakt: Dr. Farah Klöhn, Tel.: 00491775331139

E-Mail: f.kloehn@icloud.com

Allgemeinarztpraxis im Landkreis Dachau

sucht regelmäßige Urlaubsvertretung.

Tel: 08136-998380 od. Handy: 0172-8909274

Diabetologin/e in Teilzeit für Schwerpunktpraxis gesucht

Suche ab Januar 2023 eine/n diabetologische/n Kollegin/en, der

mich in diabetologischer Praxis in München für ca. 6 Monate

Elternzeit vertritt, gerne auch optional anschließend

Weiterbeschäftigung in der Praxis.

Bei Interesse oder Rückfragen bitte Mail an stellediabetologie@gmx.de

Weiterbildungsassistent/in Allgemeinmedizin in Teilzeit

gesucht

Wir suchen für unsere hausärztlich-internistische

Gemeinschaftspraxis in der Münchener Au eine/n

Weiterbildungsassistent/in in Teilzeit (50-70%).

Die Stelle ist ab sofort zu besetzen.

WBE 18 Monate, nettes Team, zentrale Lage.

praxis@entenbach24.de

Attraktive Stelle für Fachärztin/Facharzt

für Dermatologie zu vergeben

Vollzeit oder Teilzeit

Wir sind eine große Praxis für Haut und Venen mit Schwerpunkt für

operative Dermatologie, Ästhetische Behandlungen und Kosmetik.

Wir bieten modernes Ambiente, beste Ausstattung, sehr nettes,

freundliches Team mit kollegialem, herzlichen Betriebsklima.

Sehr gute Verkehrsanbindung und exzellente Vergütung mit

Umsatzbeteiligung!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter:

Haut – Venen – Center, Solln und Obersendling

Seumestraße 3

Wolfratshauser Straße 216

81479 München

info@haut-venen-center.de

Internistische Privatpraxis sucht Kardiologe/in in Anstellung

30h/Woche

Internistische moderne Privatpraxis (Schwerpunkt Pneumologie)

zentral gelegen im Herzen von München sucht Kardiologe/in in

Anstellung.

Die Arbeitszeiten können flexibel gestaltet werden, wünschenswert

ist eine Arbeitszeit von 25-30h (ideal für Halbtags oder neu-

Niedergelassene).

Chiffre: 2510/21021

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München

im Gesundheitsreferat als

Fachärztin*Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

oder Allgemeinmedizin im GesundheitsTreff (w/m/d)

Als Fachärztin*Facharzt im GesundheitsTreff arbeiten Sie in einem multiprofessionellen Team, bestehend aus einer weiteren ärztlichen

und sozialpädagogischen Fachkraft und einer*m medizinischen Fachangestellten. In der ärztlichen Sprechstunde untersuchen

und beraten Sie Familien und Münchner*innen unterschiedlicher kultureller und sozialer Herkunft oder psychischer und körperlicher

Beeinträchtigungen bzgl. gesundheitlicher Fragen und Problemstellungen. Bei den (kinder)ärztlichen Untersuchungen wird

ein ganzheitlicher und multiprofessioneller Ansatz verfolgt. Zudem gehören auch das Konzipieren, Durchführen, Dokumentieren

und Evaluieren von Präventionsprogrammen und Projekten der Gesundheitsförderung sowie Gremien- und Vernetzungsarbeit im

Stadtteil zu Ihrem Aufgabengebiet.

Haben Sie Interesse? Dann informieren Sie sich unter:

www.muenchen.de/leben/job (Verfahrens-Nr. 18572)


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 25

Weiterbildungsassistent*in für Allgemeinmedizin in München

Wir suchen ab sofort (ggf. auch später) nette Kolleg*in in VZ oder

TZ zur Weiterbildung Allgemeinmedizin für unser Team. Wir freuen

uns auf Deine Bewerbung!

Hausarztzentrum Aubing, Altostr. 56, 81245 München

info@haz-aubing.de

FA für Anästhesie/Spezielle Schmerztherapie

Keine Lust mehr auf Klinik?

Ambulante Schmerzmedizin hat Zukunft –

und viele Vorteile

machen Sie einen beruflichen NEUSTART

im ambulanten Schmerzzentrum Dr. Kammermayer

Bundesweites Einzugsgebiet, hoher Privatanteil,

interdisziplinäres Konzept, sehr gute Teamatmosphäre,

moderne, zentral gelegene Praxis mit Klimaanlage,

Praxis-Partnerschaft und spätere Übernahme

Kassenzulassung möglich

80333 München, Brienner Str. 55, Tel. 089-1433251-100

www.ambulantes-schmerzzentrum.de

FÄ/FA für HNO gesucht

Die HNO-Praxis Gilching sucht ab dem 1.1.2023 Verstärkung

(20-30 Wochenstunden). Wir bieten flexible Arbeitszeiten,

Mitgestaltungsmöglichkeiten und eine gute kollegiale

Zusammenarbeit, langfristig auch Kooperation denkbar.

Kontakt (auch für Rückfragen): bewerbung.hno-gilching@gmx.de

Weiterbildungsassistent*in für Allgemeinarztpraxis im

Zentrum vom Landkreis Dachau

zu sehr günstigen Konditionen gesucht.

E-Mail: praxis@aphk.de oder Tel: 0172-8909274

STELLENGESUCHE

Ltd. OÄ Gynäkologie und Geburtshilfe Level I

spez. Geburtsh. und Perinatalmedizin, DEGUM II,

sucht neuen Wirkungskreis im Raum München in Klinik, MVZ

oder Praxis

Chiffre: 2510/21031

Moderne Hausarztpraxis sucht

Weiterbildungsassistent:In (m/w/d)

für Allgemein- oder Innere Medizin

Lehrpraxis der TUM und der LMU, gute moderne technische

Ausstattung mit u.a. Sonographie SD, ABD, Gefäße

und Echo. Geriatrie und Palliativmedizin. Flexible Arbeitszeiten,

freundliches Team mit weiteren 4 ärztlichen Kolleg:Innen,

attraktive Vergütung. Im Münchener Süden 20

Minuten mit der S-Bahn aus der Innenstadt.

Zuschriften an den Verlag unter Chiffre: 2510/17367

Moderne Hausarztpraxis sucht Fachärztin/-arzt (m/w/d)

für Allgemein- oder Innere Medizin

im Münchner Süden, 20 Min. aus der Innenstadt (S-Bahn),

Anstellung in Voll- und Teilzeit, flexible Arbeitszeiten,

attraktive Vergütung, moderne technische Ausstattung,

berufliche Entwicklungsmöglichkeiten,

motiviertes und freundliches Team.

Bei Interesse bitte Chiffre Zuschriften an den Verlag:

Chiffre 2510/17366

Praxismitarbeiter/in gesucht, Teilzeit, nettes Team,

angenehme Atmosphäre

Wir suchen für unsere Privatpraxis in München Arzthelfer/-in oder

Krankenpfleger/-in. Bei Stundenzahl, Tätigkeitszeiten,

Urlaubstagen, Tätigkeitsbeginn und Vertragsform sind wir flexibel,

bei angemessener Bezahlung.

www.gichtzentrum-muenchen.de

Große Hautarztpraxis in München-Ost sucht

Weiterbildungsassistenten/in.

Unsere Schwerpunkte liegen auf der klassischen

Dermatologie und der Allergologie.

Über dermatologische Vorkenntnisse würden wir uns freuen.

Tel.: 089/42024020, hautarztpraxis_trudering@web.de

Gemeinschaftspraxis-Partner Augenheilkunde

Einstieg als Teilhaber in GP (2 KV-Sitze) in attraktiver Stadt im

Münchener Umland als Nachfolge des derzeitigen Seniorpartners.

Übergangszeit geplant, langfristige Kooperation erwünscht.

Kontakt: augenpartner@gmx.de

PRAXISSUCHE

Frauenarztpraxis

zur Übernahme gesucht. GynMuenchen@t-online.de

KV-Sitz Psychiatrie und Psychotherapie München-Stadt

gesucht

Ich würde mich gern in München Stadt als Facharzt für Psychiatrie

und Psychotherapie niederlassen und suche einen KV-Sitz

Chiffre: 2510/21014

PRAXISKOOPERATIONEN

FÄ/FA für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin

zur Gründung eines Hausarztzentrums in München Freiham

gesucht.

Sehr gut ausgestattete moderne Räume in großem Ärztehaus

bereits vorhanden. Eigene Kassenzulassung wünschenswert,

jedoch nicht zwingend notwendig.

riedlba@aol.com

Tel. :0172/8091339

Orthopädische Praxis sucht Partner zur Praxiserweiterung

Etablierte orthopädische Praxis sucht ab sofort

Kooperationspartner*in (Facharzt/ärztin für Orthopädie-

Unfallchirurgie) zur Praxiserweiterung in neuen Räumen

-München-Zentrum-

Zweiter Kassensitz erwünscht.

Chiffre: 2510/21046

PRAXISRÄUME

Raum zur Untermiete in der Innenstadt

für privatärztliche Praxis für Laserakupunktur gesucht.

v.miller@t-online.de


26

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

PRAXISRÄUME

Praxisräume München, Rosenheimer Platz

Repräsentative Praxisräume am Rosenheimer Platz, ca. 155 qm, abzugeben. Die Räume sind modern und edel eingerichtet , verkehrstechnisch

optimal angebunden (S-Bahn, Straßenbahn vor der Tür), stufenlos, mit Aufzug im 4-ten Stockwerk optimal erreichbar. Die Praxis ist bislang

nervenärztlich genutzt, ideal für zwei, luxuriös für einen Neurologen/Psychiater oder für Ärzte anderer Fachrichtungen.

Kontakt bitte per Mail an thomas@berbig-clan.de oder Tel. 01715317888

Praxisraum in Schwabing/Maxvorstadt gesucht

Wir (2 Psychotherapeuten f. Erw. TP/AP mit jeweils halbem

Kassensitz) suchen einen neuen Praxisraum, gerne

Schwabing/Maxvorstadt o. Zentrum, ab Anfang 2023 zur

gemeinsamen Nutzung.

mirjam.bley@gmx.de

praxis_werner@web.de

Planegg - exklusiv ausgestattete Praxisräume für Privatpraxis

Wunderschön ausgestattete Praxisräume (2019 alles neu inkl.

Designleuchten, Einbauten etc.), ca. 130qm, 4 Behandlungsräume,

Top-Lage, S-Bahn in Fußweite, Parkplätze vor der Tür, Lift, TG,

flexibler Mietvertrag, netter Vermieter. Ablöse für Innenausstattung

nach VHB

Chiffre: 2510/21051

PRAXISVERKÄUFE/-ABGABEN/-VERMIETUNGEN

Urologie in München Stadt, HNO in Augsburg, hochlukrative

Hausarztpraxis in München Land, Gynäkologie in STA, hochlukrative

Hausarztpraxis in MÜ suchen niederlassungswillige/n

Übernehmer /in bzw. Einsteiger/in.

Suche Neurologie im Mandantenauftrag in Muc Stadt + Land,

TÖL, STA.

Suche HNO Muc Stadt, München Land, STA, DAH, FFB.

Suche Kardiologie in Muc Stadt + Land und STA.

Suche Kinder-und Jugendpsychiatrie und

Psychiatrie in Muc Stadt + Land, DAH, STA, FFB, ED.

Suche HIV Schwerpunktpraxis in Muc Stadt.

Frank-Jonas Hempel

Finanzplanung // Coaching // Consulting

frank-jonas.hempel@mlp.de oder

+49(0)89-21114420

Hausärztliche Gemeinschaftspraxis in München Süd/Ost

sucht für ausscheidende Teilhaberin mit eigenem KV Sitz

eine/n Nachfolgerin/Nachfolger.

Chiffre 2510/17295

HAUSÄRZTLICHER INTERNIST

Gemeinschaftspraxisanteil in München -Südwest

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Ertragsstarke hausärztl. intern. Praxis Muc zentral

zur Abgabe ab 1.23

Chiffre 2510/17377

DERMATOLOGIE (MÜNCHEN-STADT)

1a-Innenstadtlage, großzügige, moderne Praxisräume

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

HNO (MÜNCHEN-STADT)

wirtschaftlich erfolgreich - attraktive Innenstadtlage

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Psychotherapie-Praxis zu verkaufen; KV Zulassung vorhanden

in München; ggf. Räume zur Übernahme (Miete)

Chiffre: 2510/21041

ORTHOPÄDIE (GEMEINSCHAFTSPRAXIS)

BAG-Anteil an erfolgreicher operativer Gemeinschaftspraxis

inkl. eigener Vertragsarztzulassung

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

München Praxisklinik mit OP

Praxisklinik in bester Citylage zu verkaufen, eigener OP +

Eingriffsraum, top moderne Ausstattung

Chiffre: 2510/21042

PRAXISABGABEN: Chirurgie-Sitz MUC ab sofort abzugeben •

BAG-Einsteiger in Orthopädie Schwerpunkt Kinder, Knie, Fuß

In MUC gesucht • Anästhesie Einstieg in Kooperation ab sofort •

Gyn-Zulassung Ldkr. FFB ab sofort abzugeben • Hausarzt-Zulassg

Mittelbereich MUC ab sofort abzugeben • große Gynäkologie

Ldkr. Tölz mit voriger Mitarbeit abzugeben ||

SUCHE: Gynäkologie-Praxis in MUC • Dermatologie-Einstieg •

Neurologie-Einstieg • Pädiatrie-Zulassung in MUC

Kontakt: Anja Feiner, Tel 0172 / 8287932, anja.feiner@mlp.de

|| Finanzberatung für Mediziner, Schwerpunkt Praxisabgabe,

Niederlassung, Praxisvermittlung

Facharzt/Ärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin in München als Praxisnachfolger gesucht !

Schwerpunkte Orthopädie, Akupunktur, Sportmedizin, Physiotherapie. Übergabe ab 01.06.2023. Neue EDV. Kampmann Luftreiniger in jedem

Raum. Acrylglas im kritischen Bereich. Insgesamt ca. 100 qm. Baujahr 90. 2 abgetrennte Akupunkturräume, großes Arztzimmer etc. NachfolgerIn

kann hospitieren bzw. eingearbeitet werden. Ideal für Reha-KollegenInnen aus orthopädischer Rehaklinik.

TEL.: 0170-34 111 70.


Münchner Ärztliche Anzeigen

PRAXISMELDUNGEN

GYNÄKOLOGIE (PRIVATPRAXIS)

attraktive Praxisräume in bester Innenstadtlage

- als Zweitpraxis bestens geeignet -

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

HNO-Privatpraxis

bewährte, kleine HNO Privat-Praxis im Münchner Süden, geeignet

als Start- oder Zweigpraxis zu 50% oder vollständig abzugeben.

Erweiterung des Medizinischen

Versorgungszentrums am ISAR Klinikum

zum 01.10.2022

Praxis für Allgemeinmedizin

Chiffre: 2510/20871

Dr. med. Friederike Westerburg & Dr. med. univ. Felix Becker

VERTRETUNGEN

Praxisvertretung HNO München Zentrum

Kolleg*in für regelmäßige Vertretung gesucht. Langfristig auch

dauerhafte Mitarbeit möglich.

HNOplus.muenchen@gmail.com

Leistungen und Angebote

• Allgemeine hausärztliche Versorgung

• Enge Zusammenarbeit mit spezialisierten Fachärzten

im Haus

• Vorsorge- und Check-up Untersuchungen

• OP-Vorbereitung

• Impfungen

• Reisemedizinische Beratung und Reiseimpfung

• Hautkrebsscreening

• Psychosomatische Grundversorgung

FORTBILDUNGEN

Refresher Allgemein + Innere Medizin (Onlinekongress)

16. – 20.11.2022 (inkl. CME Punkte)

www.notfallakademie.de

Niederlassungsseminar.

Kontakt

Tel.: 089 / 149903-1208

allgemeinmedizin@isarklinikum.de

Praxis für Schmerzmedizin

und Gesundheitsförderung

MLP Seminare für Mediziner – aktuell im Raum München.

Mittwoch, 26.10.2022, 19.00 Uhr | Oberanger 28, 4. OG, 80331 München:

• Idealer Ablauf der Niederlassung

• Gesetzliche Rahmenbedingungen

• Kaufpreisermittlung, Finanzierung

• Praxissuche

Dr. med. Georg Weiß

Referenten: Peter Wagert, RA Prof. Dr. Altendorfer. Die Seminargebühr

übernimmt MLP. Nächster Seminartermin: 10.11.2022

Anmeldung unter:

Tel 089 • 21114 • 400

Fax 089 • 21114 • 410

muenchen14@mlp.de

Behandlung von Schmerzbildern, wie:

• Muskel, Gelenk- & Skelettschmerzen

• Kopfschmerzen

• Ganzkörperschmerzen

• Akute und chronische Nervenschmerzen

• Tumorschmerzen

• Chronische Beckenschmerzen

• Chronische persistierende Schmerzen nach Operationen,

auch Narbenschmerzen

• Schmerzen unklarer Ursache

RECHTSBERATUNG

Zach.RechTsanwälTe.

Wir für Sie

Medizinrecht . Berufsrecht der Heilberufe .

Praxisübergabe . Gesellschaftsverträge .

Forderungsrealisierung (GOÄ, GOZ) .

Vergütungsrecht . Versicherungsrecht .

Krankenhausrecht . Arzneimittelrecht .

Arztrecht . Wettbewerbsrecht . Erbrecht .

Dr. Guido Braun

Rechtsanwalt

Dr. Andreas Zach

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Medizinrecht

Grillparzerstr. 38

81675 München

Tel: 089/5488460

www.ra-zach.de

Kontakt

Tel.: 089 / 149903-9000

schmerzmedizin@isarklinikum.de

Wir freuen uns über Zuweisung von Patienten!

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite:

www.isarklinikum.de/praxen

Isar MVZ GmbH | Sonnenstraße 24-26 | 80331 München


RECHTSBERATUNG

DIENSTLEISTUNGEN

Experten im Medizinrecht

Maximiliansplatz 12

80333 München

Tel. 089 - 24 20 81 - 0

Fax 089 - 24 20 81 -19

muenchen@uls-frie.de

JAHRE

2020

25

Alexandra Günther

Mit dir arbeite ich am liebsten!

0171 223 8768

MALERMEISTERIN

● Praxis renovieren

● Fassaden renovieren

● Umzugsrenovierung

● Privathäuser

● Innen und außen

● Lackierarbeiten

Schlüterstraße 37

10629 Berlin

Tel. 030 - 88 91 38 - 0

Fax 030 - 88 91 38 - 38

berlin@uls-frie.de

Gitarrenunterricht bei professionellem Musiker

janko@jankoraseta.com

www.uls-frie.de

TOP Kanzlei für Ärzte, Krankenhäuser und Versicherer

zum 5. Mal, aktuell WirtschaftsWoche 2/2021

TOP Wirtschaftskanzlei Gesundheit und Pharmazie

zum 9. Mal in Folge Focus Spezial „Recht und Rat 2021“

„eine der besten Wirtschaftskanzleien im Gebiet Gesundheitswesen und Pharmazie“

brand eins / thema, Heft 23, Mai 2022 – Juli 2022

www.ratzel-rechtsanwaelte.de

Fachanwälte für Medizinrecht

Hartmannsgruber

Gemke Argyrakis

Rechtsanwälte

Partnerschaft mbB

Telefon 089 / 82 99 56 - 0 · www.med-recht.de

Reine Textanzeigen für den Kleinanzeigenmarkt können Sie

bis zum jeweiligen Anzeigenschluss über das online Eingabeformular

auf www.atlas-verlag.de/kleinanzeigenmarkt

inserieren.

Sollten Sie Anzeigen mit Bildelementen veröffentlichen wollen

(für den Veranstaltungskalender oder den Kleinanzeigenteil),

wenden Sie sich bitte per Mail an

Kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Unsere nächsten Anzeigenschluss-Termine:

Ausgabe 22/2022 10.10.2022

Ausgabe 23/2022 24.10.2022

Ausgabe 24/2022 07.11.2022

Ausgabe 25-26/2022 28.11.2022

Der Anzeigenschlusstag ist der letzte Termin für die Auftragserteilung,

Übermittlung und Änderung der Anzeige bis 12 Uhr

möglich.

Maxime Lichtenberger, kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Tel.: 089 55 241-246

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!