07.12.2022 Aufrufe

2022 wohnart Buch Handl

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

wohnart

2023


Genießen wir

den Moment.

Leben wir Werte,

die bleiben.

&


Stories

Halt, der

nachwirkt_6

Wohnen_8

Essen_38

Entspannen_100

Kochen_50


Wer kennt sie nicht, diese speziellen

Tage. Man boxt sich durch, tut, was

zu tun ist, und ist heilfroh, wenn man

schließlich heimkommt und die Tür vor

der Welt verschließen kann. Denn zu

Hause zählt nicht das Tun, sondern das

Sein. Unser Zuhause gibt Halt und Sicherheit.

Tragen wir diesen Halt hinaus

in die Welt! Mehr Nachhaltigkeit macht

die eigenen vier Wände noch schöner,

behaglicher und entspannender – und

die Welt da draußen vor der Tür ein

Stückchen besser.

Medieninhaber: SERVICE&MORE GmbH, Diefenbachgasse 9/301, 1150 Wien /// Verlagsort: Wien /// Hersteller:

Print Alliance HAV Produktions GmbH /// Herstellungsort: Bad Vöslau /// Stand November 2022 /// Irrtum,

Druckfehler und Modelländerungen sind vorbehalten /// Alle angegebenen Maße sind Zirkamaße und können

Schwankungen unterworfen sein.

Zuhause

wohlfühlen

4_5


Bewusst in

die Zukunft

Täglich können wir uns aufs Neue

für einen nachhaltigen Lebensstil

entscheiden.

Die Themen Wohnen und Leben betrachten wir aber in noch viel

größeren Dimensionen.

Wir haben uns den Anspruch gesetzt, nicht nur Ihre vier Wände,

sondern auch die Welt, in der wir gemeinsam leben, nachhaltig zu

verbessern. Daher ist diese Ausgabe von wohnart dem Thema Nachhaltigkeit

gewidmet – im Großen wie im Kleinen.

Innovative, weltverändernde Technologien haben längst Einzug in

den Privatbereich gehalten. So gibt es immer mehr Haushaltsgeräte,

die Sie dabei unterstützen, neben Zeit auch wertvolle Ressourcen

und Geld zu sparen.

Jede auch scheinbar noch so kleine Maßnahme hat das Potenzial,

weitreichende Wirkung zu erzielen, wenn wir sie konsequent umsetzen

und vielleicht sogar andere davon überzeugen können.

Wussten Sie beispielsweise, dass die Biodiversität auf ökologisch

bewirtschafteten Höfen um bis zu 50 % höher ist,als bei konventionell

bewirtschafteten Betrieben? Jeder Griff zu Bioprodukten unterstützt

also die Artenvielfalt. Und dies ist nur ein Beispiel von vielen.

4/9

Tolle Raumkonzepte

Die ganze Miete _ Ein Möbelstück

alleine macht noch kein Zuhause.

Gerne planen wir mit Ihnen alle

Aspekte rund um Ihre Wohnträume

und schaffen ein Daheim zum

Wohlfühlen.

Virtual Reality

7/9 Planung

Willkommen in der Zukunft _ Wir entführen

Sie in die Welt Ihres zukünftigen

Wohntraums. Dank VR können Sie

sich schon vor dem Kauf in Ihren neu

eingerichteten Räumen umsehen und

wohlfühlen.

In dieser wohnart-Ausgabe stellen wir Ihnen nicht nur die hochwertigsten

und schönsten Produkte und Einrichtungstrends vor, mit

denen Sie Ihr Zuhause im wahrsten Sinn des Wortes nachhaltig vervollkommnen

können – wir haben auch zahlreiche Tipps und Tricks

für Sie gesammelt, die sowohl die Umwelt als auch Ihr Budget

entlasten. Und natürlich haben wir auch beim Star-Designer PAUL

LEVÍN nachgefragt, wie nachhaltige Möbeltrends in der Zukunft

aussehen können.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und Schmökern.

Möbel Handl

Pertholzer Straße 15, 3860 Heidenreichstein

T +43 2862 521 62, info@moebelhandl.at

www.moebelhandl.at

Alle unsere neun perfekten Services für

Ihr Einrichtungserlebnis finden Sie unter

www.moebelhandl.at/serviceleistungen


6_7


Zurück zur

Basis


8_9

Wo man ganz

man selber ist

Wir Österreicherinnen und Österreicher

sind ja bekannt für unsere

Gelassenheit. Wird schon irgendwie

passen... Grundsätzlich ist das ja eine

gute Einstellung! Wirklich passen muss

es allerdings, wenn es um die eigenen

vier Wände geht, den persönlichen

Wohnraum, indem wir Kraft tanken,

in dem wir uns mit den Dingen und

Menschen umgeben, die wir lieben. Die

Basisstation für die Gelassenheit quasi,

aber auch für Freude, Selbstverwirklichung

und Entfaltung. Und wirklich

passen muss letztendlich nicht nur

die Optik, sondern auch die Qualität:

Schließlich brauchen Glück und Gelassenheit

eine solide Grundlage.


Courtesy Salone del Mobile.Milano ©AR

Ciao,

Die schönsten Trends

der Mailänder Möbelmesse

Bellezze!


10_11

Seit 1961 trifft sich das Who is Who der Einrichtungsbranche

jährlich in Mailand: Bei der ersten Messe nach

pandemiebedingter Pause war heuer der Andrang

besonders stark und die Wiedersehensfreude groß.

Natürlich haben auch wir uns unter den neuesten und

kreativsten Designs umgesehen, um Ihnen die schönsten

Trends für Ihre Einrichtungsträume zu präsentieren.

Wie immer beeindruckend war die Vielfalt der

Ideen, die von zurückhaltend weiß und gemütlich abgerundet

bis knallig bunt und künstlerisch inspiriert die

gesamte Palette an Möglichkeiten abzubilden schien.

Trend 1: Mit voller Härte

Möbel aus Stahl und Stein sind zurück! Vor allem, wenn

es um Stühle geht, feiert Stahl gerade sein Comeback.

Ob in schlichter Linienführung oder als kunstvolles

Gitternetz sind Stahlmöbel nach wie vor ein Hingucker

in jedem Wohnzimmer. Schicke Kombinationen, wie

beispielsweise der derzeit beliebte Materialmix mit

Korbgeflecht, harmonieren sowohl als Einzelstück als

auch in einer Sitzgruppe mit dem Wohnumfeld. Auch

Marmor und Stein lenken momentan wieder alle Blicke

auf sich, wobei durch innovative Oberflächenbehandlung

sogar empfindlichster Marmor zum alltagstauglichen

Accessoire wird. Perfekt angepasst an jede

denkbare Umgebung und jeden Anlass verzaubern die

massiven Steine mit Nuancen und Maserungen, vollmundigen

Kurven, superdünnen Platten und ungewöhnlichen

Lichteffekten.

Trend 2: Es darf knallen!

Die Formen, Farben und Materialien der 60er- und

70er-Jahre versprühen einen ganz eigenen Charme von

Lust und Leichtigkeit. Kein Wunder, dass auch zeitgenössische

Designer*innen alte Designs aufgreifen

und ihnen ihren eigenen Stempel aufdrücken. Gute

Stimmung, lebendige Farben, großzügige Formen und

schwindelerregende Muster finden sich auf allem, was

modernes Wohnen nicht missen will – von lässigen

Sofas bis hin zu schallabsorbierenden Paneelen.

Besonders beliebt beim Spiel mit Farbe ist übrigens

derzeit Tomatenrot, einer unserer Top-Designtrends

der Messe. Vor allem Sitzmöbel waren mit dem vorherrschenden

Farbton dieser Saison gepolstert. Das Comeback

der 70er-Jahre erstreckt sich übrigens auch auf

die niedrig konstruierten Sitzgelegenheiten aus dieser

Zeit, denen eine ganze Reihe von Cocktailtischen folgt.

Nehmen Sie Platz und einen erfrischenden Drink!

Trend 3_Curvy-Möbel ziehen in

unsere Wohnzimmer ein

Geradlinige Sofas sind immer noch hochmodern –

und doch liegt der Fokus derzeit auf Kurven. Weich

geformt und sanft geschwungen, am besten noch dick

gepolstert und mit einem extraweichen Stoff versehen,

schaffen diese Möbelstücke pure Geborgenheit. Auch

hier verzaubert der Ideenreichtum der Designs, die mal

in ihrer ergonomischen Form an eine Handfläche erinnern,

die die sitzende Person hält, mal die Assoziation

wecken, einen beim Liegen durch den abgerundeten

Rücken im Arm zu halten.

Trend 4: Leben in Fantasiewelten

Schwärmerische Stimmung, hintergründige Kindheitserinnerungen

und fantasievolle, tiefgründige Details

gaben Mailand heuer auch eine nostalgisch-verträumte

Note. Diese nahm beispielsweise die Form von silbernen

Riesenkatzen oder übergroßen Tiersilhouetten

aus ikonischen Textilien an. Ebenfalls zurück in die

Kindheit geht es mit flauschigen „Furrybum“- und

„Softbum“-Sesseln.


Perfekte

Anpassung_

Lieblingsplatz für jedermann

Großzügige Formen und das klare, kubistische Design machen Bergamo von

Tommy M bereits jetzt zum modernen Klassiker. Vereint mit bequemstem

Sitzkomfort und vielen zusätzlichen Funktionen ist Entspannung rundum

garantiert. Hier setzt man sich gerne – und entspannt vollkommen. Mit seinen

Relax-Features bietet Bergamo einen optimalen Entspannungsort. Die

Relaxfunktion in Rücken und Fußteil kann mittels Motor in eine komfortable

Sitz- und Liegeposition gebracht werden. Die Bedienung erfolgt durch das

filigran eingearbeitete Tastenfeld. Das Sofa kann natürlich auch ohne motorische

Relaxfunktion bestellt werden. Alternativ wird hier eine manuelle

Rückenverstellung integriert (ausgelöst durch sanften Druck), die durch den

integrierten Rasterbeschlag eine individuelle Positionsveränderung vom

Rücken ermöglicht.


12_13

Individueller Klassiker

Southbend von PAUL LEVÍN vereint wunderschöne

Eigenschaften in sich. Die leger gepolsterten

Sitzflächen bieten einen wohligen Sitzkomfort ohne

raumfüllend zu wirken. Die klassische Eleganz, der

Formgebung macht das Sofa zu einem Highlight über

viele Jahre hinweg. Wie bei vielen Möbelstücken von

PAUL LEVÍN, kann auch bei Southbend zwischen

verschiedenen Bezugsqualitäten gewählt werden.

Egal ob Leder oder Textil- Ihrer Fantasie sind keine

Grenzen gesetzt! So wird das Sofa zu Ihrem ganz

eigenen Unikat.


aktuell

im

trend

Perfekter Komfort

Das modulare Sofa England von PAUL LEVÍN können

Sie in Ihrem ganz persönlichen Stil gestalten. Ob für

ein kleineres oder ein großes Wohnzimmer oder auch

Ihr Gästezimmer - die Möglichkeiten sind äußerst

vielfältig.


14_15

Entspannung pur

Die neue Design-Couch ARTEMIS von sedda begeistert mit klarer Linienführung und puristischer Anmutung.

Die großzügigen und durchgängigen Sitz- und Liegeflächen ohne Teilung verleihen dem Design eine einzigartige

Handschrift und laden zum entspannten Relaxen ein. Mit vielfältigen Planungselementen bietet ARTEMIS enormen

Freiraum für kreative Wohnlandschaften und passt sich persönlichen Bedürfnissen und Wünschen individuell an.

Ebenso können zwei großzügige Liegeelemente zu einem übertiefen „Bigsofa“ vereint werden. Perfektioniert wird

die Komfort-Landschaft durch die elektrische Vorziehfunktion in den Sitz- und Liegeelementen, während gleichzeitig

die hochwertige Federkern-Deluxe Polsterung mit einem mittelfesten aber elastischen Sitzgefühl verwöhnt.


Die Möbel

der Zukunft

sprühen

vor Leben!

Star-Designer PAUL LEVÍN im Gespräch

über Klima, Wohnen und Nachhaltigkeit.


16_17

PAUL LEVÍN steht mit seinen kreativen Designs für Frische und Individualität,

aber auch für bewusstes und nachhaltiges Leben.

Wir haben nachgefragt, was Nachhaltigkeit für ihn konkret bedeutet

und auf welche Kriterien man beim Möbelkauf unbedingt achten sollte.

Der Ruf nach mehr Nachhaltigkeit zur Bekämpfung der

Auswirkungen des Klimawandels wird immer lauter.

Spätestens jetzt ist klar, dass man handeln muss – auch

oder vor allem als Unternehmer?

PL_Natürlich! Wir alle, und damit meine ich jede und jeden

Einzelnen, können einen wertvollen Beitrag leisten, den

Klimawandel einzudämmen! Wichtig ist, dass man dafür

nicht nur die Konsumentinnen und Konsumenten in die

Pflicht nimmt, sondern als Unternehmen für ein entsprechendes

Angebot sorgt. Sei es der Lebensmittelhandel

oder die Möbelbranche, es ist unsere Verantwortung, der

Nachfrage nach ressourcenschonenden Produkten nachzukommen!

Bleiben wir bei der Möbelbranche: Sie haben schon mehrmals

betont, dass Nachhaltigkeit eine große Rolle bei

Ihren Kollektionen spielt. Woran machen Sie das fest?

PL_Stimmt, der Nachhaltigkeitsgedanke begleitet mich

schon von Beginn meiner Karriere an, also lange bevor das

Thema in aller Munde war. Das bedeutet zum einen, dass

ich mich sehr genau informiere, bevor ich mich für eine

Partnerschaft mit einem Herstellungsbetrieb entscheide.

Zum anderen ist mir wichtig, dass meine Einrichtungslinien

in Europa hergestellt werden, und zwar möglichst aus

Rohstoffen, die in der Region gewonnen werden.

Und gelingt Ihnen das?

PL_Im Großen und Ganzen ja – gerade was nachwachsende

Rohstoffe betrifft. Denn hier haben wir ja eine wunderbare

Auswahl an heimischen Hölzern. Es gibt aber im Stoff- und

Lederbereich Ausnahmen, wo man mit Lieferant*innen und

Produzent*innen aus anderen Ländern zusammenarbeiten

muss. Das braucht dann eine solide Vertrauensbasis, daher

lege ich Wert darauf, jedes Partnerunternehmen persönlich

zu besuchen, um mir ein Bild von den Herstellungsprozessen

zu machen.

Wirkt sich der Möbelkauf auf das Klima aus?

PL_Freilich. Man darf nicht vergessen, dass bei der Herstellung

von Möbeln viel Energie für Produktion und Transport

benötigt wird. Und natürlich gilt auch hier: Je weniger,

desto besser. Daher sollte man sich vorab informieren,

wo und wie das neue Möbelstück hergestellt wurde. Im

Handel findet man leider nach wie vor sehr viele Produkte,

die tausende Kilometer in Containerschiffen gereist sind.

Gerade Textilprodukte werden dafür übrigens mit aggressiven

Chemikalien behandelt, um den langen Transport ohne

Schimmel- oder Schädlingsbefall zu überstehen. Will man

so etwas dann wirklich in der Wohnung haben?

Wie kann man als Käufer*in in Sachen Nachhaltigkeit

auf Nummer sicher gehen?

PL_Das wichtigste ist die exzellente Beratung im Fachhandel!

Denn nur ausgebildete Berater*innen informieren sich vorab,

welche Produkte ihren Qualitätskriterien entsprechen und

können auch Fragen zu Herkunft und Herstellung im Detail

beantworten. Essentiell ist auch, dass das Möbelstück aus Europa

kommt und alle Rohstoffe nachhaltig produziert werden.

Welche Ansprüche sollten solche Möbelstücke erfüllen?

PL_Langlebigkeit – und Recyclingfähigkeit! Man sollte

sich so lang wie möglich an dem Produkt erfreuen. Sollte

wirklich einmal die Zeit kommen, sich von dem Möbelstück

zu trennen, dann entsorgen Sie es bitte nicht einfach im

Sondermüll! Möbel können durchaus wieder in einen neuen

Produktionskreislauf wandern.

Wie darf man sich das vorstellen?

PL_Nehmen wir als Beispiel ein Sofa: Sollte Ihr altes Sofa

ausgedient haben, kann man die einzelnen Bestandteile wie

Holz, Eisen und Schaumstoff wiederverwenden! Holz wird

geschreddert und als Energieträger wiederwertet, Eisen

wird geschmolzen und wird wieder ein neuer Beschlag.

Und Schaumstoff?

PL_Schaumstoff erfreut uns wieder als Schaumstoff!

Noch eine letzte Frage zur Optik: Wie können nachhaltige

Möbeltrends aussehen?

PL_Nachhaltige Produkte der Zukunft werden aus nachwachsenden

Rohstoffen erzeugt wie unter anderem Vollholz,

Naturlatex und Leinen beziehungsweise Baumwolle, um nur

ein paar von vielen Rohstoffen zu nennen. Nachhaltig heißt

aber nicht, dass wir wie früher auf Design und Formsprache

verzichten müssen. Die Möbel der Zukunft haben eine feine

Linie, sie sprühen nur so vor Leben und werden uns viel

Freude bereiten. Sie werden uns berühren und für Jahre

begleiten!


Starker Begleiter

Dieses Sofa gibt dir den Raum, dich selbst zu verwirklichen.

Auf dem freistil160 kommt deine einzigartige

Persönlichkeit zur vollen Entfaltung, denn es stärkt

dir in jeder Lebenslage und Sitzposition den Rücken.

Wie du dich auch drehst und wendest, hier bist und

sitzt du genau richtig. Dieser Komfort muss geteilt

werden: Hol dir deine Community mit aufs Sofa – das

freistil160 empfängt alle mit offenen Armlehnen.


18_19

Rundum vielseitig

KUMO von Rolf Benz liebt die Abwechslung: Ob frei im Raum stehend oder wandnah – kombinieren Sie unterschiedliche

Sofamodule, Kissen, Farben und Bezüge zu Ihrer perfekten Wohlfühloase. Mit dem passenden

Tisch runden Sie Rolf Benz KUMO zu einer harmonischen Wohnlandschaft ab. Egal, in welchem Arrangement

Sie Platz nehmen – auf der innovativen Polsterung genießen Sie unglaublich sanften Sitzkomfort.


Fühl die Natur!

Möbel und Betten von JOKA erfüllen

alle Ansprüche an einen

gesunden und umweltschonenden

Lebensstil.

Immer mehr Menschen legen Wert auf schadstoffarme

und ressourcenschonende Materialien wie Holz,

Hanf, Wolle oder Baumwolle. Genau dieses Konzept

steht hinter den beiden Produktlinien „Fühl´ die Natur“

und „ProNatura“ von JOKA: Betten, Möbel, Matratzen

und Bettwaren aus reinsten natürlichen Rohstoffen, bei

denen die speziellen Wirkstoffe der jeweiligen Materialien

gezielt für noch mehr Wohlbefinden eingesetzt

werden.

Zu 100 % aus der Natur

Bettwaren aus Schafschurwolle, Bio-Baumwolle, Hanf,

Kapok oder Kammwolle von freilaufenden innerasiatischen

Kamelen bewirken je nach Vorliebe ein optimales

Schlafklima. Fasern aus Stroh oder Kokos isolieren,

stützen und sorgen für eine ideale Durchlüftung. Der

Alleskönner Holz wiederum riecht gut, fühlt sich gut

an und passt zu sämtlichen Designvorlieben.

Zu 100 % aus Holz

Abgerundet wird die Produktpalette durch das aus

Vollholz gefertigte Naturbett „Linea pura“, das dank

eines ausgeklügelten Stecksystems ganz ohne Metall

auskommt und sich daher für eine natürliche Schlafumgebung

perfekt eignet. Holz wirkt sich regulierend

auf das Raumklima aus und trägt damit zu einem angenehmen

Schlafklima bei.

Zu 100 % nachhaltig

Durch den regionalen Einkauf der Rohstoffe, die Produktion

in Österreich und die lange Lebensdauer der

Produkte wird der ökologische Fußabdruck möglichst

klein gehalten. JOKA ist zudem der einzige Matratzenhersteller,

dessen Produkte mit dem Österreichischen

Umweltzeichen ausgezeichnet wurden.


20_21

1 Willkommen zurück

„Ein JOKA-Bett bekam der Max, …“ Wer kennt nicht diesen

Werbespruch aus den 1980ern? Und nun ist es endlich

soweit: die Einzelliege Max von JOKA hält wieder Einzug in

unsere Wohnräume! Aufgrund des integrierten Kopfhochstellers

und des ausziehbaren Nachtkästchens gehört die

Wohnliege Max zu den Allraumbetten der Extraklasse.

2 Mehr als gemütlich

Die Wohnecke Siesta von Joka ist zum Entspannen gemacht!

Sowohl die Sitztiefe als auch die Rückenlehne

lassen sich ganz einfach per Hand verstellen und passen

sich an die gewünschte Position an. Wer es noch gemütlicher

will, kann abklappbare Armteile dazu wählen oder

die elektrische Relaxfunktion, bei der der Fußhochsteller

mittels Sensor aktiviert werden kann.

_1

_2


Maximaler

Sitzkomfort

Modern Lifestyle

SILVANO von ADA vereint das Beste aus verschiedenen

Designwelten: Die filigranen Füße sorgen für eine

bodenfreie Optik, während Polsterelemente loungiges

Flair einbringen. Durch den locker sitzenden

Bezug mit leichter Wellenbildung und Steppnähten

entsteht ein natürliches Erscheinungsbild und weicher

Sitzkomfort. So harmoniert die Wohnlandschaft

wunderbar mit angesagten Wohntrends

von Boho-Chic bis Modern Living.


22_23

1 Energie aufladen

Die Grenzen zwischen Wohn- und Arbeitswelten verschwimmen

immer mehr. Die eigenen vier Wände werden zum Workplace und

mobiles Arbeiten zu einer Selbstverständlichkeit. Novara von

ADA ist diskreter Arbeitsbereich und Blickfang zugleich. Mit dem

Homeoffice-Beistelltisch auf der Sofarückseite oder seitlich am

Armteil ergänzt, ist Ihr Heimarbeitsplatz perfekt integriert. Im

intelligenten Zuhause von heute denken auch die Möbel mit. Mit

den zugehörigen USB- und Strom-Anschlüssen tanken nicht nur

Sie auf dem Sofa neue Kraft, auch die Akkus von Smartphone

und Computer werden wieder vollgeladen.

2 Erholsamer Allrounder

Flexible Lifestyles brauchen flexible Wohnräume: Ein Knopfdruck

genügt und Lyon von ADA verwandelt sich in eine Chillout-Liege.

Sitzfläche und Rückenlehne gleiten nach vorne,

wodurch aus dem ursprünglichen Sitzplatz in sekundenschnelle

eine Liegefläche entsteht. Und dank der Wallfree-Relaxfunktion

kann die Couch direkt an der Wand stehen – kein Verrücken oder

Verschieben notwendig.

_2

_1

_2


Stilvolle Eleganz

Sanders , eines der bekanntesten Sofas von Ditre Italia, findet ein neues Zuhause und behält dabei

die Ästhetik bei, die es berühmt gemacht hat. Eine Reihe neuer Outdoor-Stoffe schenkt Sanders Air

einen frischen Look in zarten, eleganten Farben, die perfekt für den Außenbereich sind. Ergänzt wird

das Sofa durch Beistelltische aus Massivholz. Sie sind in zwei verschiedenen Größen erhältlich.


24_25

wohnen

mit

niveau

Facettenreicher Charme

Mit dem Wohnprogramm GIORNO von PAUL LEVÍN

können Sie und Ihre Wohnung sich sehen lassen.

Giorno bietet Ihnen viele Gestaltungsmöglichkeiten,

um Ihre Wohnung einzurichten, ob als Bibliothekswand,

Raumteiler, Sideboard oder als Highboard. Die

Verbindung verschiedenster Materialien sorgt für

die exklusive Optik und lässt Giorno trendbewusst

und zeitlos erscheinen. Darüber hinaus stehen nicht

nur über zwanzig verschiedene Farben zur Auswahl,

sondern auch unterschiedliche Oberflächen und Ausführungen;

so können Sie beispielsweise zwischen

Hochglanzfronten und matten Oberflächen wählen.


Mono

oder Multi?

Wie Farben auf Raum

und Psyche wirken

Nach welchen Kriterien wählen Sie die Farben

in Ihren Wohnräumen aus? Nach Ihren Lieblingsfarben?

Nach der Größe des Raumes? Oder

beziehen Sie auch die psychologische Wirkung

der Farben in Ihre Planung mit ein?

Unterm Strich sind alle drei Punkte wichtig. Sie

müssen sich in Ihrem Zuhause wohlfühlen, und das

schließt sowohl persönlichen Geschmack als auch

den Einfluss von Farben auf Psyche und Raumwirkung

mit ein. Gut überlegen sollte man sich auch, ob

ein Raum einfarbig oder lieber kunterbunt gestaltet

werden soll.

Mehrfarbige Raumwunder

Besonders große, offene Wohnkonzepte eignen sich

hervorragend für eine mehrfarbige Gestaltung! So

lassen sich mit dem Einsatz von Akzentfarben bestimmte

Bereiche optisch abgrenzen, ohne dabei das

großzügige Raumgefühl einzuschränken. Grundsätzlich

gilt: Vielfarbige Muster oder knallige Accessoires

sollen zu einem Hingucker und nicht zu einem

Unruhestifter werden.

Bei der Auswahl der Möbel sollten die Farbtöne daher

entweder eine Abstufung der Wandfarbe darstellen

oder möglichst alle aus einer verwandten Farbskala

stammen. In eine bestimmte Richtung lenken lässt

sich ein Farbkonzept mit Kissen, Vorhängen, Blumen

oder Bildern. So ergibt sich ein buntes und dennoch

in sich geschlossenes Gesamtbild.


26_27

Monochrom ist nicht gleich monoton!

Die Gestaltung eines Raumes in nur einer Farbe hat durchaus

ihre Reize. Raffinierte Nuancen derselben Grundfarbe

schaffen unaufdringliche, ruhige Akzente. So ist zum

Beispiel Braun eine ideale Basis für schöne Ton-in-Ton-Designs.

Ein dunkler Braunton in Kombination mit helleren

Flächenfarbtönen und zarten Abstufungen wie Sand oder

Eierschalenbraun wirkt absolut harmonisch und verträgt

daher auch auffällig gemusterte Elemente, ohne unruhig

zu wirken. Die Faustregel für eine optimale Ton-in-Ton-Wirkung

empfiehlt ein Herzstück in einer kräftigen Farbe in

Kombination mit Möbeln, Wandfarbe und Wohnaccessoires

in helleren Nuancen. Je ähnlicher die Farbnuancen, desto

mehr Deko, Accessoires und Materialmix verträgt der

Raum. Als Blickfang eignen sich beispielsweise Textilien

in verschiedenster Ausführung, raffinierte Vasen oder auffällige

Lampen.

Frühling, Sommer, Herbst oder

Winter: Welcher „Farbtyp“ sind Sie?

Die Vorliebe des feinsinnigen, fröhlichen Frühlingsmenschen

für runde Formen und luftig-frische

Designs harmoniert ideal mit Pastelltönen: Apricot,

Vanille, Mint und Apfelgrün gefallen ebenso wie

kräftigere Impulse in Koralle oder Sonnengelb.

Das Zuhause des vielschichtigen Sommertyps zeigt

schnörkelloses Understatement. Neutrale Grautöne,

kühle Farben sowie wärmere, fein aufeinander abgestimmte

Töne wie Rosé oder Lavendel unterstreichen

sein Gespür für subtile Schönheit.

So beeinflussen Farben unsere Psyche

Gelb wirkt stimmungsaufhellend, anregend und eignet

sich daher gut für Wohn- oder Spielzimmer. Auch Orange

signalisiert Energie und Optimismus und steigert außerdem

das subjektive Wärmeempfinden – eine ideale Farbwahl für

Menschen, die leicht frieren.

Blau strahlt Weite und Ruhe aus und ist daher die erste

Wahl in vielen Schlafzimmern. Nicht umsonst wird es in der

Farbtherapie bei Schlafstörungen, Unruhezuständen und

Nervosität eingesetzt. Auch Grün besitzt eine beruhigende,

aber auch konzentrationsfördernde Wirkung und eignet sich

perfekt für Ruhe- oder Arbeitsräume. Brauntöne strahlen

für die meisten Menschen Wärme und Gemütlichkeit aus,

während Schwarz als stark und elegant gilt. Ein starkes Statement

ist eine schwarze Wand hinter monochromer Dekoration

allemal.

Warmherzig und geerdet, setzt der Herbsttyp auf

zeitlose Behaglichkeit. Die Liebe zu ausladenden

Formen und Naturmaterialien findet farbliche Entsprechung

in Rotbraun, Terrakotta oder tiefem Bordeaux

sowie Ocker und Goldgelb.

Selbstbewusst geht es beim Wintertyp zu: Sein Stil

zeigt starke Kontraste und geradliniges, minimalistisches

Design. Farben wie Glutrot, Ultramarin,

Pink oder Smaragdgrün kombiniert er gerne mit

neutralen Tönen, um die Wirkung zu verstärken.


Vereinte Ideale

LORIS von Landegger ist ein ökologischer Boden in vollkommenen Einklang mit der Natur – bestätigt

durch die Auszeichnung mit dem Blauen Engel. Der aus Faserzement erzeugte Boden setzt neue Maßstäbe

in Ästhetik, Design und Funktionalität. Vom gesamten Wohnbereich bis zum hochstrapazierten

Objektbereich lässt sich Loris hervorragend in individuellen Dessins einsetzen. Er ist wasserbeständig

und robust, rutschfest und wunderbar leise und auch ideal bei Fußbodenheizung.


28_29

Inspiration trifft Handwerk

Beeindruckend im wahrsten Sinne des Wortes.

Echte Kunst gestaltet die Oberflächen hochwertiger

Möbel und berührt die Sinne des Menschen nicht nur

optisch, sondern auch mit einem haptischen Relief.

Die Tischlerei Andexlinger zeigt gemeinsam mit

der diasgaleria, wohin sich der Weg beim Wohnen

entwickelt. Nämlich dahin, wo er schon einmal war.

Vor 100 und mehr Jahren bauten die Menschen feine

Möbel und gaben dabei ihr Bestes. Wände wurden

aufwendig mit Fresken verziert. Tischler fertigten

Möbel, die noch heute zeigen, was möglich ist. Auch

bei miaa geht es um die Darstellung von schönen und

dauerhaften Möbeln, die dem Wohnen ein einzigartiges

Bild geben, in dem sich seine Bewohner bewegen

und ein Lebensgefühl aufsaugen. Da wir im „Hier und

Jetzt leben, verwenden die Tischler und Gestalter des

Wohnsystems miaa auch die modernsten Methoden,

um die Möbel mit Bildern und Grafiken zu veredlen.


1 Elegante Oberfläche

Die Serie Lambda von Leuchtwurm lässt durch das schlichte

und hochwertige Design jedes Ambiente erleuchten. Jeder

Raum wird durch die hochwertigen Oberflächen neu in Szene

gesetzt. Lambda ist als Pendel- und Wandleuchte erhältlich –

Größen und Oberflächen wählbar.

2 Besonders ausgefallen

Die Serie Bimba von Leuchtwurm ist durch ihr auffälliges

Design ein wahrer Hingucker. Hier trifft Metall auf Kordelgeflecht.

Lieferbar ist diese Leuchtenfamilie in verschiedenen

Ausführungen und Dimensionen. Bimba wirkt in jedem Raum

fesselnd und gleichzeitig modern.

3 Effektvoll inszeniert

_1

Die Serie Aeron von Leuchtwurm ist als Tisch- oder Pendelleuchte

in verschiedenen Größen und Farben verfügbar.

Durch das Doppelkammerglas lässt diese Leuchte wie ein

Schrein jeden Raum zu etwas besonderem erwachen. Für

ein homogenes Lichtbild ist die innere Kammer des Glases

satiniert. An der Spitze der Tischleuchte befindet sich ein

praktischer Metallring – für den einfachen und schnellen

Transport…pick up & go.

_2 _3


30_31

Neue Dimension

Mit lina öffnet ANREI eine neue Dimension der anspruchsvollen

Wohn- und Designqualität. Was ist der

Unterschied zwischen irgendeinem Möbel und einem,

das das Zeug hat zu einem Klassiker, einem Begleiter

durch Jahrzehnte zu werden? Vertrauen Sie Ihren Augen

und Ihren Fingerspitzen! Ob als Einzelmöbel oder

als frei nach Ihren Wünschen gestaltetes Ensemble:

Realisieren Sie Ihre Vision von exklusiver Wohnkultur!

Mit lina kreieren Sie wertvolle Unikate.


Wie ein

Unikat

entsteht

Der Produktionsablauf bei ANREI

ist von Nachhaltigkeit geprägt.


ANREI stellt Massivholzmöbel aus zu 100 % nachhaltiger

Forstwirtschaft und vorwiegend heimischem

Bestand her. Produziert wird nur, was auch

wirklich gebraucht und gewünscht wird – Lieblingsstücke

also.

32_33

Am Anfang steht das Holz. Sorgfältig ausgewählt und

Stamm für Stamm handverlesen und daraus werden

zeitlose Möbel gefertigt. Der ANREI Holzeinkäufer ist

sehr erfahren und pflegt vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen.

Seit Jahrzehnten arbeitet ANREI mit sorgfältig

ausgesuchten Holzlieferanten zusammen und

diese Treue wird auch belohnt. Denn ANREI bekommt

dafür die beste Qualität am Markt. Wie genau der Weg

vom Qualitätsholz zum fertigen Einzelstück aussieht,

verrät ein Blick hinter die Kulissen im ANREI Werk in

Pabneukirchen. Dafür muss man jedoch früh aufstehen:

Gearbeitet wird von Montag bis Freitag von 5:45 bis 14:15

Uhr, damit das Team noch genug freie Zeit für Familie,

Hof und Hobbys hat.

Es geht weiter

Das Massivholz wird gehobelt und sortiert. Danach

werden die Massivholzteile verleimt und CNCbearbeitet.

So erhalten ANREI Möbel die perfekte

Kontur und Form samt allen Vorzügen echten Holzes.

Der Strom für die CNC-Anlagen stammt aus der firmeneigenen

Photovoltaikanlage, welche circa 25 % des

ANREI Gesamtstromverbrauchs deckt. Als nächstes

werden die Holzmerkmale mit Kunstharz verfüllt, die

Holzoberflächen strukturiert oder geschliffen. Dann

wird zusammengeführt, was zusammengehört, montiert

und akribisch überprüft.

Veredelung des Edlen

Schon 1994 hat ANREI die Oberflächenbehandlung auf

Öl oder Wasserlack umgestellt. Veredelte pflanzliche

Öle pflegen und schützen das Holz. Gleichzeitig sind

sie keine Gefahr für die Umwelt und Menschen. ANREI

verwendet generell kein Heizöl und Gas. Geheizt wird

ausschließlich mit Wärmeenergie aus den eigenen

Holzabfällen, was in etwa 400.000 Liter Heizöl jährlich

einspart!

Die Endmontage

dass sie langsam laufen und leise schließen. Nach der

finalen Endkontrolle werden die Möbel auf die ANREIeigenen

LKWs verladen. Dann machen sie sich nur

durch Decken und wieder verwendbare Schaumstoffmatten

geschützt auf den Weg ins Möbelhaus. Dadurch

spart ANREI eine Menge an überflüssigen Verpackungsmaterial

ein.

Versprochen ist versprochen

ANREI-Kund*innen können vieles frei wählen: verschiedene

Holzarten und Glasfarben, diverse Leder-

oder Stoffbezüge, individuelle Größenmaße und

vieles mehr. Durch die auftragsbezogene Produktion

entstehen nur Unikate. Zugegeben, bei so viel Freiheit

braucht es Wohnberater*innen, die sich wirklich

auskennen. Genau solche Profis haben wir! Was einer

von ihnen verspricht, wird auch eingehalten, denn sie

wissen, was ANREI kann.

Zuletzt werden Metallteile und Beschläge eingebaut,

Tisch und Bank bekommen Holz- oder Metallfüße, Glas

wird eingesetzt, die Schubladen und Türen so eingebaut,


Bühne frei

LENA von Forcher: Neue Designmöbel aus dem

Kreativlabor, bewährte Basismöbel aus der Forcher

Kollektion, ausgewählte Holzarten aus Europas

Wäldern und eine schier unendliche Farbpalette.

Das Baukastensystem besteht aus Basiselementen,

welche mit Abschlussseiten und Designelementen

kombinierbar und leicht planbar sind. Elegante,

schwebende massive Borde als Regal in Kombination

mit Täfelungen in verschiedenen Holzarten, welche

von Hand in Osttirol gefertigt werden, bieten eine

Bühne für deine ganz persönlichen Erinnerungen,

Mitbringsel & Lieblingsgeschichten.


Stilvoller

Auftritt_

34_35

Vielfalt ohne Grenzen

MANHATTAN von RMW macht überall eine gute Figur. So lassen sich auch raumübergreifend schön

harmonische Wohnlösungen kombinieren, deren elegant-moderne Atmosphäre für eine entspannte Zeit

sorgt. MANHATTAN macht überall eine gute Figur. So lassen sich auch raumübergreifend schöne harmonische

Wohnlösungen kombinieren, deren elegant-moderne Atmosphäre für eine entspannte Zeit sorgt.

Ganz gleich ob Wohnen, Speisen oder das Homeoffice – MANHATTAN ermöglicht eine funktionale und

schöne Einpassung in die entsprechende Wohnsituation.


auf in

die nächste

ebene

Ab sofort smart

Die Zukunft der Fensterdekorationen ist motorisiert. Zusammen mit intelligenter Beleuchtung, Thermostaten

und anderen Smart-Home-Technologien tragen motorisierte Beschattungen zu sichereren, komfortableren

und energieeffizienteren Innenräumen bei. MOTION von Schwöller ist ein Automatisierungskonzept, bei dem die Bedienung

nicht nur mit einer Fernbedienung, sondern auch per App-Steuerung und/oder mit Alexa sowie mit Google

Assistant möglich ist. Voraussetzung hierfür ist eine MOTION WLAN-Brücke. MOTION ermöglicht die Bedienung

von Beschattungen von überall aus und auf beliebige Weise. Dafür kann eine Smartphone-App verwendet werden oder

die Tasten einer Fernbedienung, zum Beispiel am Wand-, Tisch- oder Handsender.


36_37

Zeitgemäßer Bestseller

Das Plissee ist bei Sonnenschutz ein konkurrenzloser Alleskönner: Ob das Fenster nun dreieckig, trapezförmig

oder rund ist – das genau nach Maß gefertigte Plissee von LEHA meistert jede architektonische

Herausforderung. Im geschlossenen Zustand bleibt das Plissee nahezu verborgen. Möchte man dennoch

Schatten und Privatsphäre, so ist es offen, die perfekte Lösung. Diese textile Innenbeschattung ist in

dauerhafte Falten gelegt und verleiht als praktischer Faltstore jedem Fenster das gewisse Etwas.


Wohl zu

speisen


38_39

Gutes Essen macht

gute Stimmung

Guten Appetit! Lasst es euch schmecken!

Gesegnete Mahlzeit! Oder

brachial: An Guatn! Die Vielfalt an Ausdrücken,

mit denen wir eine Mahlzeit

beginnen, zeigt, wie wichtig Essen ist.

Ob selbst gekocht oder bestellt, ob in

herrlicher Einsamkeit während einer

Ruhepause oder in einer vielköpfigen

Runde voll Lachen und Geplapper –

Essen tut uns gut. Gutes Essen stärkt

nicht nur den Körper, sondern auch den

Geist. Fast genauso wichtig ist natürlich

das passende Ambiente: Ein Essbereich,

der Genuss und Geborgenheit

verbindet und genau das bietet, wonach

es einen verlangt.


So gut schmeckt

Klimaschutz

Wie bewusste Ernährung zur Rettung

der Welt beitragen kann.

Wir allein können ja auch nicht die Welt retten, hört

man immer wieder. Doch wer sonst soll es tun – zumal

das scheinbar kleine „wir allein“ in Wahrheit eine große

und einflussreiche Gruppe ist!

Denn wer, wenn nicht wir hat es in der Hand, Dinge zu ändern?

Und dies beginnt schon bei den kleinsten Entscheidungen,

die in Summe große Auswirkung haben. Haben

Sie sich schon einmal überlegt, dass jede einzelne Kaufentscheidung,

die Sie treffen, den Markt beeinflusst? Gewiss

kennen Sie das Sprichwort, „Wissen ist Macht“. Und noch

nie waren wir Verbraucherinnen und Verbraucher so mächtig

wie heute. Informationen über Herkunft, Inhaltsstoffe

und Produktionsweise sind dank Smartphone in Sekundenschnelle

zu erlangen – und diese werden auch zunehmend

gefordert. Konsument*innen haben dadurch einen Hebel in

der Hand, der den Lebensmittelhandel zu mehr Nachhaltigkeit

und Transparenz bewegen kann. Aber nun genug der

Theorie: Mit den folgenden drei Tipps lassen sich Klimaschutz

und Genuss hervorragend verbinden!

Regional und saisonal

Es müssen keine Superfoods aus Fernost oder Südamerika

sein – die heimische Obst- und Gemüsevielfalt liefert eine

große Auswahl leckerer Vitaminbomben, und zwar das

ganze Jahr über. Frisch geerntete Früchte von Strauch oder

Feld haben weder lange Transportwege hinter sich, noch

wurden sie zwecks längerer Haltbarkeit unreif geerntet.

Daher schmecken sie auch besser und haben mehr wertvolle

Inhaltsstoffe!

Und, Hand aufs Herz: Schmecken Spargel, Erdbeeren und

Co nicht viel besser, wenn man sich auf die Erntesaison

freut und dann nach Herzenslust genießt? Brauchen wir

wirklich im Dezember Kirschen aus Venezuela oder Erdbeeren

aus Peru? Viel besser für Gesundheit und Umwelt

ist es, die Erntesaison in der Region voll auszunutzen und

für besondere Genussmomente zwischendurch einen Teil

der Ernte einzufrieren oder einzukochen.

Übrigens: Gewächshäuser erzeugen bis zu 30-mal mehr

schädliches Kohlendioxid als Freilandgemüse. Greifen

Sie daher lieber zu gut lagerfähigen Lebensmitteln wie

Kürbis, Apfel und Kohl oder bevorzugen Sie heimisches

Wintergemüse wie Vogerlsalat, Endivie und Pastinake. Für

Abwechslung sorgen raffinierte Gewürze: So wird zum

Beispiel aus einer „normalen“ Gemüsesuppe mit Hilfe von

Paprika, Basilikum und Oregano mal eine ungarische, mal

eine mediterrane Variante.

Gretchenfrage Fleischkonsum

Die österreichische Küche ist fleischlastig – und natürlich

möchten die meisten von uns Schnitzel, Rindsrouladen und

Backhendl nicht missen. Allerdings, so ehrlich müssen wir

sein, sind sowohl die Tierhaltungsbedingungen als auch

die ökologischen Auswirkungen der Tierhaltung oftmals

fatal. Wussten Sie, dass die Tierhaltung für Futtermittelproduktion

und Weiden bislang rund vier Fünftel der

Agrarflächen weltweit beansprucht? Anders gesagt: Sieben

Futterkalorien erzeugen eine tierische Kalorie – und gar

nicht wenig CO 2 . Ein Kilo Rindfleisch verursacht rund 14

Kilogramm Kohlendioxid! Den Fleischkonsum zu reduzieren,

ist daher schon ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz.

Natürlich heißt das nicht, dass wir Fleisch gänzlich

vom Teller verbannen müssen: Gerade Weidehaltung kann

für den Naturschutz und den Artenschutz auch positive

Auswirkungen haben. Doch weniger ist hier mehr, sowohl

für die eigene Gesundheit als auch für die Umwelt. Lieber

ein ordentliches und hochwertiges Stück Fleisch vom heimischen

Bauern, anstatt täglich Diskonterwurst.


40_41

(K)eine Preisfrage

Es ist lediglich ein Gerücht,

dass eine fleischarme

und regionale

Ernährung teuer ist.

Zutreffend ist vielmehr

das Gegenteil:

Obst und Gemüse sind

sogar deutlich günstiger

als Fleischprodukte und/

oder Fertigprodukte. Je

stärker ein Produkt verarbeitet

wurde, desto teurer ist es, und

desto mehr ungesunde Zusatzstoffe

wie Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker

und Fett enthält es. Grundzutaten sind

hingegen günstig und lange haltbar. Nicht umsonst

werden Bohnen und Erbsen als „Fleisch des Ackers“ bezeichnet:

Aufgrund ihres hohen Eiweißgehalts sind Hülsenfrüchte

ein gehaltvoller Fleischersatz, der sich in zahllosen köstlichen

Varianten zubereiten lässt.


Besonders vielfältig

Klare Linien: Das Speisezimmer listo von ANREI

verbindet echte Handwerkskunst mit reduziertem

Design. Eine große Vielfalt von Formen und Ausführungen

ermöglicht ein Speisezimmer ganz nach Ihrem

Geschmack: Hölzer, Stoffe, Polster- und Gestellvarianten

machen diese Massivholzmöbel zu einem

wunderbar wandelbaren Ensemble.


42_43

Schlichter Charme

Wäre Understatement ein Möbel dann wohl das neue Modell Theo von Forcher. Geradliniger

Purismus in seiner schönsten Form. Ob bequem mit vollgepolsterter Lehne oder

elegant in Holz ist Theo ein schönes und bodenständiges Zentrum jeden Wohnraums.


Design zum Fühlen

Die Bank Chester von haas vereint eine befreit leger

wirkende Form und ein komfortables Sitzgefühl mit

einer charmanten Selbstverständlichkeit. Sitz und

Lehne der Bank sind angenehm gepolstert und mit

dem Leder Rawhide olive tree 355 tapeziert. Zart

dimensionierte schwarze Rundrohrgestelle erzeugen

einen perfekten Stand und lassen auch bei großen

Längen die Bank leicht erscheinen.


44_45

Flexible Tradition

Moods by Mobitec, das sind drei Generationen

an Tischen und Stühlen, die sich

Ihrem Lebensgefühl und Einrichtungsstil

anpassen: Moods, Moods‘16 und Moods‘18.

Das Konzept? Ihnen ein Maximum an personalisierbaren

Optionen zu bieten, für das

Designerstück Ihrer Träume. Spielen Sie

mit den endlosen Optionen, um Ihr Unikat

zu kreieren: ein Untergestell aus Holz oder

Metall, Stühle mit oder ohne Armlehnen, einoder

zweifarbig, fest oder drehbar, Bezüge

aus Stoff, Leder oder Kunstleder. Hunderttausende

Kombinationen stehen Ihnen zur

freien Verfügung – legen Sie los!


Tischlein,

Die perfekte Deko lässt jeden Esstisch

noch einladender wirken.

Auch wenn das Essen selbst natürlich der Hauptdarsteller

ist, wirkt jeder Tisch mit der richtigen Deko noch stimmungsvoller.

Ob Weihnachten, Geburtstagsfest oder ein

ausgelassener Dinnerabend im Freundeskreis: Wir haben

für Sie die besten Tipps für die richtige Deko gesammelt.

Die Zusagen sind eingetroffen, das Essen köchelt in der

Küche vor sich hin, und nun geht es an die Deko. Anstatt

einfach loszulegen, sollte man sich zuvor allerdings

einige Grundsätze zu Herzen nehmen. Nicht jeder Tisch

eignet sich gleichermaßen für alle Deko-Ideen. Bei runden

Tischen gilt: Weniger ist mehr, wobei man sich auf einige

zentrierte Deko-Elemente beschränken sollte. Rechteckige

Tische wiederum verlangen nach einer Dekoration, die

sich über die Länge erstreckt, wobei hohe Blumengebinde

immer am Ende der Tafel stehen sollten. Auch das Material

des Tisches selbst sowie der Rest der Zimmereinrichtung

sollten möglichst mit dem Tischschmuck harmonieren.

Die Tischdekoration an sich sollte ein Blickfang, aber kein

Sichtschutz sein! Achten Sie also bei der Höhe immer darauf,

dass Gegenübersitzende einander noch sehen und sich

gut unterhalten können!

Der rote Faden

Tischdeko soll nicht nur für Abwechslung sorgen, sondern

auch eine harmonische Grundstimmung erzeugen. Wichtig

ist daher ein Grundkonzept, auf dessen Basis man die

Elemente auswählen sollte. Bei Textilien und Accessoires

empfiehlt es sich, zwei oder drei Hauptfarben zu wählen,

Vasen, Kerzenhalter und Blumensträuße sollten jeweils in

Form und Größe gleich sein. Auch wenn die Wahl schwerfallen

mag, sollte man sich auf maximal drei Grundelemente

festlegen, sonst wirkt die Tischdeko schnell überladen

und nimmt zu viel Platz ein.


46_47

deck dich!

Blumen - das Lächeln der Natur

Frische Schnittblumen, vielleicht sogar aus dem eigenen

Garten, machen besonders im Frühling und im Sommer

jeden Tisch lebendig! Besonders raffiniert wirkt die florale

Pracht, wenn sie die Farben der restlichen Accessoires wie

zum Beispiel Servietten zitiert. Wer im Herbst und Winter

keine frischen Buketts zur Hand hat, greift am besten

zu Trockenblumen. Ob Strohblumen, Strandflieder oder

Gerste, erlaubt ist, was gefällt! Eine andere stimmungsvolle

Möglichkeit stellen Kräuter dar: Duftende Lavendelsträußchen,

würzige Rosmarinzweige und blühender Silbersalbei

kommen sowohl frisch als auch in getrocknetem Zustand

immer gut an. Aber auch Zweige mit farbenprächtigen

Hagebutten, Maiskolben, Tannenzapfen oder Herbstlaub

geben dem Tisch einen saisonalen, appetitlichen Touch.

Schöne Einzelstücke

Steht wenig Platz zur Verfügung, machen geschickte

Gastgeber*innen aus der Not eine Tugend und die Gedecke

selbst zum Hingucker. Kunstvoll gefaltete Servietten,

handgeschriebene Platzkarten sowie außergewöhnliche,

stilvolle Teller oder aufregende Gläser werten jede Tafel

auf. Dazu kombinieren kann man eventuell Tellerdeko-

Elemente wie ein winziges Trockensträußchen, mit einer

hübschen Schleife gebunden. Kleine Aufmerksamkeit,

große Wirkung!

Zum Anbeißen schön

Was spricht eigentlich gegen essbare Deko? Nichts! Gerade

in der warmen Jahreszeit steht Ihnen eine Fülle von unkonventionellen,

aber umso appetitanregenderen Möglichkeiten

zur Verfügung. Farbenfrohe, duftende Früchte und

Beeren, scheinbar zufällig auf der Tafel verteilt, laden zum

Naschen zwischen den Gängen ein und unterstreichen die

Schönheit des Anlasses. Auch essbare Blüten sind sowohl

Zier als auch Köstlichkeit! Und hübsch arrangierte Lebkuchen

in den verschiedensten Formen geben jeder weihnachtlichen

Tafel einen verspielten, heimeligen Touch.

Läufer oder Tischdecke?

Kommt ganz drauf an! Tischdecken aus Leinen oder Batist

hüllen die Tafel in eine Art Festtagsgewand, was eine feierliche

und besondere Wirkung hat. Eine schöne Alternative

zur Tischdecke bildet der Läufer, der sich vor allem für

rechteckige Tische eignet, aber auch eine runde Tafel bei

entsprechender Größe schmückt. Den Läufer kann man

sowohl parallel zur langen Tischseite mittig drapieren als

auch zwei Läufer mit Abstand über die kurze Tischlänge

verteilen. Auf Holztischen macht sich ein weißer Läufer

immer gut, für einen weißen Tisch eignen sich beige

oder anthrazitfarbene Läufer hervorragend. Dazu passen

Platzsets aller Art! Ob aus Stoff, aus Bambus, aus Kork oder

Schiefer, die Vielfalt an Sets bietet Designs für jeden Anlass.

Für eckige Tische darf man sowohl zu runden als auch

eckigen Sets greifen, zu runden Tischen passen am besten

runde Unterlagen.


Neuer Sound des Wohnens

Mit Belcantato interpretiert Schösswender die feine Melodie des Wohnens neu und zwar als gelungene Symbiose aus natürlicher

Optik und strukturiertem Wohnambiente. Belcantato ist das „schön Gesungene“, wie es übersetzt aus dem Italienischen

heißt. Johann Sebastian Bach als Meister der Kantaten verzaubert uns bereits seit dem 17. Jahrhundert mit diesen herrlichen

Gesangsstücken und ihrer einzigartigen Melodie. Genauso ausdrucksstark, umfassend und charakteristisch präsentiert sich

das neue Schösswender Wohnsystem. Denn mit Belcantato schafft Schösswender einen fulminanten Einstieg ins Thema

Wohnen, der ab sofort neben den Bereichen Speisen, Homeoffice und Garderobe für Furore sorgt. Als neue Holzart wird die

charakteristische und ausdrucksstarke Balkeneiche präsentiert, die durch lebendige Maserung und ästhetisches Farbenspiel

eine einzigartige Schönheit zu Tage fördert. Ihr oft jahrzehnte-, wenn nicht jahrhundertealter Wuchs verleiht jedem Zuhause

eine ganz neue Bodenhaftung und Erdung. Die echt gewachsene Baum- und Waldkante, innovativ durchgezogen vom Tisch bis

zur Vitrine, macht jedes Wohnteil zum Unikat.


48_49

der

perfekte

platz

Gemütliche Sitzgelegenheit

ARBON von PAUL LEVÍN beeindruckt mit ausdrucksstarken

Design und verbindet perfekt Gemütlichkeit

und stylische Moderne. Die Essgruppe inklusive dem

gleichnamigen Baumtisch bietet Komfort auf ganzer

Linie - angefangen beim Sitzkomfort, über die anschmiegsame

Lehne, bis hin zum einladenden Design,

das sich dank der großen Stoffvielfalt mannigfach

variieren lässt.


Vor Freude

kochen


50_51

Die Küche als

Möglichmacherin

Kennen auch Sie dieses Glücksgefühl,

wenn ein Rezept einfach perfekt gelungen

ist? Wenn der Spaß am Ausprobieren

von einem wunderbaren

Geschmackserlebnis gekrönt wird? Am

besten schmeckt es bekanntlich, wenn

man selbst den Kochlöffel schwingt

oder zur Abwechslung von einem

lieben Menschen mit einem selbstgekochten

Menü verwöhnt wird. Ein

paar Voraussetzungen braucht es dafür

aber dann doch. Sprich, eine Küche, die

weiß, was Sie brauchen, die Platz bietet

und Raum für Kreativität und Genuss

schafft – und in der wie von Zauberhand

plötzlich alles möglich ist.


Welcher Küchentyp

Moderne Küchen glänzen durch Vielfalt und Charakter.

Essen gehört definitiv zu den besten Seiten des Lebens.

Schönes Wohnen ebenfalls. Und wenn sich nun diese

beiden Punkte vereinen, wird aus einer Küche ein wunderbarer

Platz zum Wohlfühlen und Genießen.

Als Ort nicht nur zum Kochen und Essen, sondern auch

zum Leben muss eine Küche vielen Ansprüchen gerecht

werden. Funktionalität und ergonomische Gestaltung sind

Grundvoraussetzungen für ein unkompliziertes Kochvergnügen.

Aber auch die Optik, die Farbwahl und das Design

sollten zur eigenen Persönlichkeit passen, um sich in dem

sogenannten Herzstück jeder Wohnung richtig ausleben

zu können. Um Ihnen die Küchenplanung zu erleichtern,

stellen wir Ihnen vier unterschiedliche Küchentypen vor –

in welchem davon finden Sie sich wieder?

Die natürliche Küche

Nachhaltigkeit ist in aller Munde – buchstäblich! Denn immerhin

ist ein gesundheits- und umweltbewusster Lebensstil

auch eine Frage der Ernährung. Die „natürliche Küche“

trägt dieser Einstellung Rechnung: Selbstgezogene Kräuter

und frisches Obst treffen hier auf natürliche Materialien

und ergonomische Raumplanung. Denn nur wenn die

Arbeitshöhe angenehm ist und die Platzierung der einzelnen

Auszüge intelligent auf die einzelnen Arbeitsschritte

abgestimmt wurde, kann man das Verarbeiten und Zubereiten

der Lebensmittel richtig genießen.

Die Familienküche

Diese Küchenform ist im Grunde ein echter „Offen für Alles

Raum“! Für Lachen und Reden, Spielen und Lernen – und

natürlich für Kochen und Essen. Hier heißt es, klug planen

und sorgfältig wählen. Schließlich soll die Küche nicht nur

Platz für alle bieten, sondern auch einiges aushalten können.

Robuste Oberflächen und ein Design, das alle Familienmitglieder

berücksichtigt, sind dabei besonders wichtig.

Geräte mit Unfallrisiko für die Kleinen werden in größerer

Höhe eingebaut, während Unterschränke mit genügend

Stauraum das Leben erleichtern. Stauraum ist ohnehin

das Zauberwort in Familien: Dank cleverer Ausstattungslösungen

lassen sich die Höhen und Tiefen der einzelnen

Schrankkorpusse ideal nutzen.

Die urbane Küche

Städte sind Orte voller Impulse, Kulturen und Möglichkeiten.

Dass dies alles auch die eigenen vier Wände beeinflusst,

ist klar. Bei der Küchenplanung sind sowohl Kreativität

als auch Funktionalität gefragt. Der Urban Lifestyle

ist flexibel und dynamisch, unkonventionelle Lösungen

und eine Atmosphäre, die offen ist für alles, prägen die

Optik dieser Küche. Deckenhohe Schränke und viel Stauraum

werden aufgelockert durch spannende Akzente und

individuelle Details. Flexible und stylische Paneele geben

auch kleinen Küchen Struktur und Raum für weitere außergewöhnliche

Extras, die den städtischen Zeitgeist perfekt

illustrieren.


52_53

sind Sie?

Diese drei Kriterien

sollten alle Küchentypen

beachten!

Individualität: Maximale Individualität

lässt sich mit Farb-,

Form- und Materialkombinationen

erreichen. Eine Traumküche

sollte aber nicht nur an

Ihre persönlichen Vorlieben,

sondern auch an die Raum- und

Lebenssituation angepasst werden.

Bedenken Sie Grundriss

und Tageslichtsituation!

Weitblick: Wir wollen im Einklang

mit der Natur sein. Das

schließt auch den eigenen Körper

mit ein. Ergonomische und

haltungsschonende Planung

der Arbeitshöhe ist daher ein

Muss, die Auswahl natürlicher

und ressourcenschonender

Materialien ein weiterer Bonus

für das Wohlbefinden.

Die Gourmetküche

Die Definition von Lebensqualität hat sich in den

letzten Jahren gewandelt. Zeit, Raum und Genuss

stehen wieder im Vordergrund. Für Entschleunigung

und bewusstes Genießen gibt es keinen besseren Ort

als die eigene Küche. Und diese bietet viel Raum für

die schönen Dinge des Lebens. Die „Gourmetküche“

präsentiert sich in unaufdringlichem und geschmackvollem

Design, mit hochwertigen Materialien und intelligenter

Ausstattung. Stimmungsvolle Lichtkonzepte

und eine perfekte Küchenergonomie sind exakt auf die

individuellen Vorlieben anspruchsvoller Genussmenschen

zugeschnitten.

Gründlichkeit: Qualität,

Stabilität und Funktionalität

– ohne diese Attribute ist eine

Küche keine Küche. Achten Sie

auf Hersteller, die hochwertige

Materialien verwenden und

den Herstellungsprozess mit

lückenlosem Qualitätsmanagement

begleiten.


Behaglich modern

Natürlichkeit setzt beim Interieur Trends. Ein guter

Grund, bei der erfolgreichen BERN von PAUL LEVÍN

ein weiteres Holzdekor zu ergänzen: die neue Eiche

Bergamo. Ihr leichter Grauanteil, der senkrechte Verlauf,

die schlichte Zeichnung sowie die authentische

Haptik machen sie unverwechselbar. Styling-Tipp:

Eiche Bergamo harmoniert perfekt mit den Neuheiten

in Taupegrau und Basalt, passt aber auch perfekt

zur neuen ultramatten Lima Oberfläche in Weiß.


54_55

Eleganter

Minimalismus_

Weiß begeistert

Im Trend! Graz von PAUL LEVÍN in Premium matt macht den Unterschied und hebt sich durch Optik

und Haptik komplett von anderen Oberflächen ab. Die spezielle Anti-Fingerprint-Beschichtung

dieser Lackfront reduziert lästige Fingerabdrücke und verringert so den Reinigungsaufwand. Die

samtig-warme Haptik lädt zum Anfassen und Wohlfühlen ein.


Funktionales Design

Das ausdrucksstarke Raumkonzept Sentu von INTUO

beeindruckt mit einem Körper aus Naturstein und

Fronten in der Farbe von grauem Basalt, kombiniert

mit Rückwandpaneelen und Verkleidungen im

Nischenbereich aus arabica oak. Die Arbeitsplatte in

atlantis leather wird im Kochbereich zum Quader und

ragt imposant aus der Insel. Highlights setzen der im

Unterschrankbereich integrierte Weinkühler und der

in getöntem Glas angegliederte Hidden Storage mit

passenden Rückwandpaneelen und Glasborden aus

dunklem Parsolglas. Ein Blickfang – verborgen und

edel einsichtig. Neue Supermatt-Front-Füllungen in

INTUO nanoo® Qualität mit Abperleffekt, eingefasst in

einen schwarz lackierten Alurahmen, grenzen an den

massiven Spülenstein inklusive Becken aus Naturstein.

Legrabox-Vollauszüge mit automatischer Innenbeleuchtung

vereinen Design und Funktion.


56_57

Nordische Charakteristik

Inspiriert durch die nordische Natur, durch das nordische

Lebensgefühl und die davon abgeleitete klare Designsprache

entstand das neueste Modell Nordic von ewe. Purer skandinavischer

Lifestyle ist die Verkörperung von Wärme, Harmonie,

erlesenen Materialien und einem ganzheitlichen, wohligen

Lebensgefühl: Das ist die Idee, die zum jüngsten Mitglied der ewe

Küchenmodelle geführt hat. Ein Küchenmodell, das wie kaum

ein anderes nicht nur für die Essenszubereitung, sondern für den

Ausdruck des gesamten Wohnraums steht. Nordic präsentiert

sich mit ihrer charakteristischen Rahmenoptik als ästhetisches

Gesamtkonzept und wirkt durch die gleichmäßige, schlichte (astfreie)

Maserung der Eichenholzfronten einladend und warm. In

Kombination mit Glasoberschränken mit markantem Flute-Glas

und schwarzen Metallelementen wird Modernität einbezogen, die

einen spannenden Kontrast zum Holz erzeugt.


Der Ursprung

wahrer

Kochfreuden

Genuss beginnt lange vor

der Zubereitung von leckeren

Speisen: Ist eine Küche

erst einmal perfekt geplant,

erfüllt sie alle Wünsche und

Bedürfnisse – und dann

steht dem Kochvergnügen

nichts mehr im Weg.

So unterschiedlich der Geschmack auch sein

mag, ewe hat die richtigen Zutaten: Design,

Nachhaltigkeit, innovative Materialien und

zeitgemäße Trends.

Geschmäcker sind verschieden und sollen es

auch sein. Bei ewe Küchen spiegelt das Design

der Küche wider, was den Menschen ausmacht:

Persönlichkeit, die sich zeitlos entfalten kann.

Gefertigt mit Liebe zu Details, die perfekt geplant

für Individualität stehen. Dabei gleicht

keine Küche der anderen, die das Haus des

österreichischen Küchenherstellers verlässt.


58_59

Bei ewe kann man aus dem Vollen schöpfen

und flexibel planen – angefangen beim Küchenstil,

also ob dieser eher modern oder

klassisch sein soll, bis hin zu hochwertigen

Materialien und einer nahezu unendlichen

Fülle an Farben. Die Möglichkeiten zur

Küchenrealisierung sind bei ewe so offen,

vielfältig und bunt wie das Leben selbst.

Wo das Ambiente stimmt

Der Wohlfühlfaktor in der Küche hat bestimmt

mehrere Komponenten – neben der

Optik spielen die Funktionalität, die Qualität

der Materialien und auch deren Herkunft

eine wesentliche Rolle. All diesen Aspekten

schenkt der Küchenprofi bei der gemeinsamen

Planung größte Aufmerksamkeit.

ewe Küchen ist nicht nur Österreichs erster

klimaneutraler Küchenhersteller, der

großen Wert auf einen achtsamen Umgang

mit der Umwelt legt, sondern setzt auch in

der Planung Maßstäbe: Eine Küche macht

besonders dann eine große Freude, wenn

sie funktional ist und ein Handgriff nahezu

automatisch den nächsten ergibt. Kurze

Wege und eine perfekt angepasste Ergonomie

sorgen dafür, dass das Hantieren in der

Küche zum Kinderspiel wird. Und das

Beste: Aufgrund pflegeleichter Oberflächen

wie der supermatten Küchenfront ewe

nanoo® mit Abperleffekt verliert die Küche

niemals ihren Charme und ihre Ausstrahlung.

„Genau meine ewe“

Liebe geht durch den Magen – und zuvor

in der Zubereitung quasi durch die Küche.

Wenn man schmeckt, wo mit Hingabe gekocht

wird und das Rundum den eigenen

Stil unterstreicht, dann wird schnell klar,

dass aus dem Projekt Küche viel mehr entstanden

ist als eine funktionelle Kochstelle.

Und zwar: „Genau meine ewe“.


spielend

kochen &

wohnen

Kultivierter Küchentraum

Puristisches Design, in dem sich die moderne Familie

rundum wohlfühlt – die richtige Planung macht das problemlos

möglich. Der metallisch-kühle Look der kinderfreundlichen

Fronten der Küche SMARTGLAS von PAUL

LEVÍN wirkt beruhigend, sodass sich alle Bewohner voll

auf ihre Herzensangelegenheiten konzentrieren können.

Dafür sorgen auch die schwenkbaren Steckdosen, der

Tischlüfter, die stilvoll beleuchteten Wangenregale,

sowie die extratiefen Oberschränke, die eine Linie mit

den Hochschränken ergeben und genügend Stauraum für

Vorräte oder Utensilien bieten.


60_61

Urlaub Zuhause

Die großflächigen Fronten im Farbton Muschelweiß von der nx510 von next125 greifen ein maritime Flair auf,

korrespondieren mit der hellen Zimmerdecke und der Sandsteinwand – und bringen eine geradezu meditative

Ruhe in den Raum. Und das vielleicht Beste neben der Ausstattung für kulinarische Unternehmungen jeglicher

Art: Die vielen Fächer und Regalböden bieten weiteren wertvollen Stauraum – und lassen die Küche damit stets

aufgeräumt erscheinen.


Ausgefallenes

Flair_

Mut zur Farbe

Kaum etwas beeinflusst unsere Stimmung so sehr wie die Farben, mit denen wir uns umgeben. Neben ruhigen und sanften

Farben, die eine unaufgeregte, entspannte Farbwelt repräsentieren, erlauben besonders die lebendigen Farben neue, mutige

und innovative Farbexperimente für jeden Lifestyle. Das Programm FLORIDA MULTICOLOUR von Brigitte Küchen in hochwertiger,

matter Mehrschichtlackierung bietet die Bühne für grenzenlose Vielfalt in allen RAL- und NCS-Farbtönen. Durch die

Kombination mit Echtholzfronten in Eiche Natur erhält die Küchenplanung eine wohnliche Lebendigkeit und passt außerdem

durch das Upcycling des Altholzes bestens zum Thema Nachhaltigkeit.


62_63

Schlanke Linie

Mit Contino Ξ12 erweitert LEICHT die Kollektion 2023,

in der unterschiedliche Planungsszenarien vorgestellt

werden, um eine neue, grifflose Küchenfront in einer

Stärke von 12 mm und feinster Manufaktur-Qualität.

Wahlweise mit einem Lackfinish oder in Aluminium

erhältlich, rundet die dünne Front unterschiedliche

Raumgestaltungen mit einer eleganten Formensprache

sowie architektonisch klaren Linienführung ab.

Elementarer Bestandteil dieser Küchen ist das neue,

unmittelbar an einen freistehenden Raum im Raum

Kubus installierte offene Regalsystem ICONIC, hier

exemplarisch in der Ausführung Bergamo Ulme.


Iss dich wohl!

Coach Toni Klein erklärt das Konzept „Wellness

mit Ernährung“.

Essen ist ein Thema, das uns unser Leben lang begleitet. Wenn

man Kinder beim Essen beobachtet, sieht man puren Genuss. Bei

Erwachsenen und Teenagern ist es oft anders: Schlechtes Gewissen,

Diät, dann doch wieder Heißhunger. Warum ist das so? Haben wir

verlernt, zu genießen und dabei auf den eigenen Körper zu hören?

Wir haben mit Coach und Fernsehkoch Toni Klein ein Gespräch

über Ernährung, Genuss und Körperbewusstsein geführt und dabei

einige interessante Tipps erhalten.

Wie kann man sich die Freude und den Genuss an gutem und

gesundem Essen erhalten?

TK_Intuitive Ernährung beginnt im Kopf und nicht auf dem Speiseplan!

Genau aus dem Grund bin ich kein Freund von langwierigen Diäten.

Wenige Wochen kann man verzichten, aber viel länger eben nicht.

Deshalb habe ich für mich die 5:2-Methode entdeckt. Fünf Tage in der

Woche ernähre ich mich vernünftig, an zwei Tagen ist ein „Cheat Day“

möglich – braucht man ja auch nicht immer. Wir alle wissen, dass man

ausreichend trinken soll, dass der erste Griff bei Heißhunger zum Apfel

mit ein paar Nüssen gehen sollte. Und trotzdem muss es manchmal

einfach der fette Burger sein oder noch viel lieber der leckere selbstgemachte

Kuchen – aber dann bitte ohne schlechtes Gewissen! Morgen ist


64_65

ein neuer Tag und da ernährt man sich wieder gesund.

Es hilft auch, eigene Gewohnheiten zu erkennen: Wenn

man allabendlich vom Heißhunger überfallen wird, dann

bereitet man sich am besten Gemüsesticks mit einem leckeren

Dip vor. Oder mittlerweile weiß man, Heißhunger am

Abend kommt meistens davon, dass der Körper untertags

zu wenig vom Richtigen bekommen hat. Meist zu wenig

Ballaststoffe wie Gemüse und oft auch zu wenig Eiweiß.

Wer mittags im Büro Lust auf Zucker bekommt, nimmt sich

einen Obstsalat mit, aber wichtig: mischt diesen mit einer

Eiweißquelle, zum Beispiel Topfen. Und wer keine Chips zu

Hause hat, kann auch keine essen.

Wie sieht denn der richtige Wohlfühlmix aus Bewegung,

Einstellung und Essen aus?

TK_Was ich den Leuten mitgeben möchte, sind nicht nur

Trainings- und Ernährungstipps, sondern auch eine innere

Haltung zum Leben. Genießt das Leben, ihr habt nur dieses

eine! Dennoch gilt „du bist was du isst“! Gibt man dem Körper,

was er braucht, macht er, was er soll. Es ist im Prinzip

wie mit dem Auto: Wer Höchstgeschwindigkeit erreichen

will, kippt kein Billigöl rein. Und deshalb sollte man dem

Körper auch das Beste vom Besten gönnen.

Unheimlich wertvoll ist natürlich Bewegung. Hier gibt es

kein Patentrezept, wichtig ist einfach, Bewegung in den

Alltag einzubauen, die einem Spaß macht. Am besten ist

ein Mix aus Kraft und Ausdauer: Geht es einmal etwas

stressiger zu und man hat keine Zeit für einen ausgedehnten

Spaziergang oder eine schöne Radtour, nutzt man lieber

die wenige Zeit für ein kurzes knackiges Muskeltraining.

Alle reden von Superfood und Clean Eating. Auf gut

österreichisch wäre das was genau?

TK_Beim Ernährungskonzept Clean Eating kommen

frische, naturbelassene und selbst zubereitete Lebensmittel

auf den Tisch. In industriell gefertigtem Essen stecken

nämlich jede Menge Zusatzstoffe, die weder nötig noch

gesund sind. Superfoods sind natürliche Lebensmittel mit

einem hohen Gehalt an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen,

die unser Immunsystem stärken. Dabei liegen

exotische Früchte und Samen wie die Goji-Beere oder Chia

im Trend. Es muss aber gar nicht exotisch sein – auch grünes

Blattgemüse, Brokkoli, rohes Sauerkraut, Kürbiskerne,

Knoblauch und Kidneybohnen gehören dazu. Ein Steckenpferd

von mir ist auch basische Ernährung. Die hat nichts

mit dem pH-Wert zu tun, sondern damit, wie Lebensmittel

im Körper wirken. Zu den basischen Lebensmitteln zählen

vor allem Kräuter, Obst, Salat, Nüsse und Gemüse – und die

sollten so in etwa 80 % der Ernährung einnehmen.

Essen ist auch Nahrung für´s Gehirn, richtig?

TK_Unter dem Begriff „Brainfood“ versteht man nichts

anderes als „Futter fürs Gehirn“. Wer effektiv lernen und

arbeiten möchte, sollte seinem Gehirn neben viel Flüssigkeit

auch die richtigen Fette gönnen - da die Hirnmasse zu 60 %

aus Fett besteht. Denn Fett ist nicht gleich Fett: Dem „Kopf“

zuliebe sollte man sich an die ungesättigten Fettsäuren halten,

und die gibt es reichlich in fetten Meeresfischen, guten

Ölen und Nüssen.

Welche Tipps hast du für die Sportlerinnen und Sportler

unter uns?

TK_Mehr Leistung durch Sport heißt auch, dass mehr

hochwertiges Essen zugeführt werden sollte, in dem Fall

auch vor allem Proteine. Hier gilt die Faustregel pro Kilogramm

Körpergewicht 1,2 bis 1,5 Gramm Eiweiß. Belastet

man den Körper ohne genug Ressourcen für den Muskelaufbau,

entstehen früher oder später Mängel, denn jedes

Kilo Muskel verbrennt 70 kcal am Tag.

Eine weitere Voraussetzung ist natürlich eine ausreichende

Vitalstoffversorgung durch Obst, Gemüse und Kräuter.

Wenn Nahrungsergänzung, dann bitte nur natürliche

Reinsubstanzen und keine synthetischen Stoffe! Egal, ob

Muskelaufbau, Gewichtsreduktion oder Ausdauersteigerung:

Haltet den Körper im Gleichgewicht! Und das bedeutet

vitalstoff- und eiweißreiche Ernährung über den ganzen

Tag verteilt.

Zum Abschluss kurz und bündig: Dein Lieblingsrezept

für einen gesunden Snack?

TK_Selbstgemachtes Haferkleie-Brot mit Topfen-Beeren-

Creme: Das ist ein hervorragendes Daily Quicky als Basis

für den Tag.


Die grüne Zukunft

Geformt aus 40 % zerkleinertem Naturstein, 50 %

recycelten Materialien und 10 % hochwertigem

Bindemittel ist die Weltneuheit Alpinova von

STRASSER eine Revolution in der Geschichte der

Küchenarbeitsplatten: Schönheit im Namen der Natur.

Machen Sie Ihre Küche zu einem stylischen Statement

mit gewohnter STRASSER Qualität und gutem Gewissen!

Denn Küchenarbeitsplatten von STRASSER sind

für die Ewigkeit, geschaffen aus der Vergangenheit

und wegweisend für eine grüne Zukunft.


66_67

Der

Werdegang

der schönen

Steine

STRASSER Steine recycelt Natursteinarbeitsplatten.

Mit ihr steht und fällt in Sachen Küchenarbeit so ziemlich

alles: die Arbeitsplatte. Erstmals präsentiert der Hersteller

von Küchenarbeitsplatten STRASSER ein Produkt, das

sowohl in der Produktion als auch in der Wiederverwertung

bahnbrechend bezüglich Nachhaltigkeit ist.

Kreislaufwirtschaft: So

funktioniert das STRASSER

Re-Stoning System

1_Recycling: Alpinova- und Natursteinabschnitte

aus der Produktion,

oder aus Steinbrüchen sowie nicht

mehr benötigtes Material werden sortiert

und zerkleinert.

2_Produktion: Aus diesen Natursteinkörnungen

sowie Recyclingmaterial

werden Rohplatten produziert, aus

denen STRASSER individuelle Küchenarbeitsplatten

fertigt.

3_Verkauf: Die Küchenplatten werden

an den Handel geliefert und bei den

Endkund*innen montiert.

4_Verwendung: Durchschnittlich

werden Einbauküchen nach 20 Jahren

erneuert.

5_Rücknahme: STRASSER Steine holt

nicht mehr benötigte Alpinova-, aber

auch Natursteinarbeitsplatten vom

Fachhändler ab, um sie zu recyceln.

Wurden in der Vergangenheit ausgediente Arbeitsplatten lediglich

im Straßenbau wiederverwertet, kommen die edlen Steine

heute wieder genau dort zum Einsatz, wo sie ursprünglich auch

verwendet wurden. Das Zauberwort lautet „Re-Stoning“: Die

erste völlig recycelbare Küchenarbeitsplatte besteht zu 40 %

aus Natursteinkörnungen und zu rund 50 % aus Recyclingmaterial.

Die restlichen 10 % sind hochwertige Bindemittel.

Die Natursteinkörnungen stammen entweder direkt aus der

STRASSER-Produktion oder aus Steinbrüchen.

Alpinova: Nachhaltig, edel und pflegeleicht

Das „Alpinova“-Produktsortiment wird vorerst in fünf Farben

(verde, nero, fango, grigio, bianco) und zwei Oberflächen

(poliert und Leather Look) angeboten. „Alpinova“-Arbeitsplatten

erfüllen alle Anforderungen, die eine moderne

Küchenarbeitsplatte erfüllen muss: Sie sind absolut pflegeleicht,

hygienisch, weitgehend kratz- und schnittfest und

bis zu rund 200° C hitzebeständig.


_1

1 Passt immer

Ein harmonisches Zusammenspiel aus hell und dunkel – das ist das Motto der aktuellen

BAUFORMAT Leitküche. Hier werden Fronten aus den Programmen Amsterdam und Berlin

in Basalt grey zusammen mit Elementen in Silk seidenmatt kombiniert.

2 Farbe ist angesagt

Die dezente Farbgestaltung in Marshmallow seidenmatt macht die burger Leitküche aus

dem Programm Cindy zu einem echten Hingucker – besonders in Kombination mit dunklen

Küchenelementen. Starke Kontraste, die ganz bewusst im Sinne der Zeit und ihren aktuellen

Trends gewählt wurden.

_2


68_69

Gemeinsam unschlagbar

Die gerillte Holzoberfläche lässt keine Wünsche offen. Die edle Kombination von Eiche-elegant und

kühlem Graphit macht die Küche AV 6023 GL/AV 6000 GL von systemat zu einer sinnlichen Minimalistin.

Die Fronten in Echtholzfurnier überzeugen mit feiner Linienstruktur und unterstreichen

das klare Design zusätzlich. Eine grandiose Küche, die eindrucksvoll zeigt, wie gute Kombinationen

gelingen.


Da ist alles drin

Eine richtig gute Wahl, denn exzellente Qualität ist

keine Ware von der Stange, sondern ein emotionales

Ergebnis von Wunsch und Anspruch. Ein gelungener

Kontrast von mattschwarzen Fronten und heller

Eiche-Optik lässt aus der Küche Lara/Lana von

Sachsenküchen eine moderne Zeitgeist-Oase werden.

Die schlanke und zentriert über dem Küchenblock

hängende Pendelleuchte greift die Großzügigkeit der

Planung auf und untermalt Wohnen und Kochen mit

atmosphärischem Wohlfühllicht. Glasfronten mit verdeckten

Beschlägen und hochwertige Türbeschläge

an der Insel runden gekonnt den optischen Brückenschlag

zum Wohnbereich ab und zeigen ein ästhetisch

und architektonisch harmonisches Gesamtkonzept

anspruchs voller Planung.


70_71

Weißer Glanz trifft mattes Schwarz

Küchengefühle bei HAKA Küche sind vielseitig –

emotionale Holzstrukturen, satte Oberflächen in

mattem Schwarz und brillante Hochglanzfronten

in Weiß machen die Küche zu einem lebendigen

Ort, wo Funktionalität auf Design trifft. Als

Gesamtausstatter schafft HAKA Küche elegante

Wohnkonzepte für jeden Raum. Dabei geht HAKA

Küche seinen eigenen Weg. Ganz nach dem Motto

„100% Qualität aus Österreich“. Durch deren

regionales Netzwerk entstehen kurze Wege und

Küche, Wohnzimmer, Bad & Co. sind in nur 9 Tagen

nach Maß produziert – umweltschonend, natürlich,

nachhaltig. Aus Erfahrung gepaart mit Innovation

entstehen individuelle Designs und Möbel mit

Persönlichkeit.


In Reih und Glied

Ein Hauswirtschaftsraum schafft clevere Lösungen

für mehr Ordnung.

Die gute alte „Speis“: Woran denken Sie? Deckenhohe Regale, in denen farbenprächtige

Marmeladengläser in Reih und Glied stehen? Sirupflaschen,

Nudelpackungen, Mehl, Reis, Zucker? An der Wand vielleicht noch Bartwisch

und Schaufel, Staubwedel und ein Teppichklopfer? All das vermittelt

Sicherheit, Geborgenheit, Wohnlichkeit. Und dies ist sicher mit ein Grund,

warum die Speisekammer momentan ihr Revival erlebt. Im 21. Jahrhundert angekommen,

hat sich die „Speis“ allerdings von einem reinen Vorrats- zu einem

multifunktionalen Wirtschaftsraum weiterentwickelt. Individuell geplant und

optimal ausgenutzt, bietet ein Wirtschaftsraum nicht nur Platz für Vorräte,

sondern auch für Haushaltsgeräte, Werkzeuge und Putzutensilien.

Struktur, Stauraum und Aufgeräumtheit

In jedem Haushalt gibt es zahlreiche Dinge, die man nahezu täglich benötigt,

aber nicht unbedingt ständig vor Augen haben will. Staubsauger und Waschmaschine,

Küchengeräte und Werkzeugkiste sind zwar höchst notwendige

Helfer im Alltag, doch ihre Eignung als dekorativer Einrichtungsgegenstand

ist, sagen wir, eingeschränkt. Anstatt all diese Gegenstände auf die ganze


72_73

Wohnung zu verteilen, ist es vernünftiger, sie in einem

Multifunktionsraum passgenau unterzubringen. Und

falls kein separater Raum zur Verfügung stehen sollte,

lässt sich der kluge Stauraum auch als Zeilenlösung

realisieren.

Waschküche, Vorratsraum und

Werkzeugschuppen in einem

Modulare Aufbewahrungslösungen boomen – auch im

Wirtschaftsraum. Bewährt haben sich beispielsweise

intelligente Konstruktionen wie Sortierschränke mit

Einwurföffnungen und dahinterliegenden Wäschekörben,

die direkt neben der Waschmaschine platziert

werden. Bügelbrett und Bügeleisen? Befinden sich

griffbereit im Regal daneben. Apropos Einwurföffnungen:

Auch Wertstoffsäcke, Altpapier und Altmetall

lassen sich auf diese Weise sowohl unsichtbar als auch

platzsparend verwahren.

Ein Muss in jedem Wirtschaftsraum ist natürlich nach

wie vor die Vorratshaltung. Flaschenregale mit schrägen

Einlegeböden machen eine praktische Entnahme der

Getränke möglich. Häufig benötigte Lebensmittel sollten

sich in ergonomischer Griffhöhe befinden, perfekt hierfür

geeignet ist beispielsweise ein Regal mit Apothekerauszug

für alles, was man gerne griffbereit hat.

Hochschränke sind dagegen echte Stauraumwunder,

die den vorhandenen Platz bis auf den letzten Zentimeter

ausnutzen! Dank praktischer Halterungen, Behälter

und Kleiderstangen lässt sich von Winterkleidung über

Staubsauger und Wischmopp bis zur Schuhsammlung

alles verwahren, was anderswo keinen Platz findet.

Schafft Platz für Kreativität

Wer die intelligenten und sehr vielfältigen Systemelemente

geschickt planen lässt, kann sich im Wirtschaftsraum

sogar einen eigenen Arbeitsplatz einrichten.

Während ein Unterschrank mit etwas Kreativität

zu einem Sitzplatz wird, schaffen Ausziehtische Platz

für Nähmaschine, Bastelarbeit & Co. Noch nicht fertig

gestellte Projekte lassen sich griffbereit, aber sicher in

Jalousienschränken verstauen, sodass der Raum immer

ordentlich und aufgeräumt hinterlassen wird.


_1

1 Farbakzente setzen

Durch die Auswahl des Zubehörs in verschiedenen Farben kann man der Küche eine persönliche Note verleihen.

Die Spülen der Mix & Match Serie von HKT gibt es in fünf verschiedenen Farben. In der Kombination

mit Details und Armaturen in drei verschiedenen Oberflächen war es noch nie so leicht Akzente zu setzten.

Die Details in Gold, Schwarz und Edelstahl sorgen für einen modernen und glamourösen Look.

2 Blickfang mit Funktion

Das unverwechselbare, elegante Erscheinungsbild und die intuitive Bedienung unterstreichen die technischen

Merkmale der NicolaTesla Unplugged von HKT. Die Bedienung funktioniert über die Knöpfe, mit

einfachen Drehen werden die Kochbereiche verwaltet und die Dunstabzugsklappe aktiviert bzw. beendet.

_2


74_75

design

und

funktion

Nie mehr Platzmangel

Gerade an der Spüle ist Platz ein wichtiges Argument,

damit die hier anfallenden Arbeiten, vom Gemüseputzen

und waschen bis hin zum Abspülen von Töpfen

und Pfannen, bequem erledigt werden können. Genau

da setzt Subway Style 50 S von Villeroy & Boch an

und sorgt für einen hohen Nutzungskomfort auf der

kleineren Fläche mit 50 cm Unterschrankbreite. Dazu

verzichtet die hochwertige Spüle vollständig auf Resteausguss

und Abtropffläche und erzeugt mit einer

schmalen, umlaufenden Stufe in der Keramik eine

zusätzliche Funktionsebene, die mit verschiedenen,

cleveren Accessoires ausgestattet den vorhandenen

Platz optimal ausnutzt. Das praktische Abtropfgitter

ist bereits im Lieferumfang enthalten.


Absolute Freiheit

Die Downline Infinity von berbel für begeisterte Köche

und alle, die es werden wollen, hat ein besonders

leistungsstarkes, energieeffizientes Lüftungskonzept.

Über das Einströmgitter mit schräg gestellten

Leitkörpern werden Gerüche und Dämpfe zuverlässig

eingezogen. Alle Einzelelemente der Abscheidekassette

lassen sich auswischen oder sind einfach in der

Spülmaschine zu reinigen.


76_77

All-in-one

Mit der Active L Twist hat Franke ein Armaturenmodell

geschaffen, das anders funktioniert: Es kann die

Spüle nicht nur füllen, sondern auch entleeren. Neben

seinem stilvollen, minimalistischen Aussehen hat

Franke eine innovative Besonderheit eingebaut, die

die Armatur und Spüle mit einem Drehknopf verbindet.

Dieser betätigt beim Drehen den Abfluss, so dass

das Wasser einfach, sicher und hygienisch abläuft.

Somit wird keine weitere Lochbohrung für die Ventilbetätigung

benötigt.


Ein Zuhause,

das mitdenkt

Sensorgesteuerte Automatisierung gewährleistet perfekte Ergebnisse!

Siemens Hausgeräte bereichern das Leben mit innovativen

Technologien und Designs.

Zum Beispiel mit iSensoric: Das Sensornetzwerk

interagiert mit intelligenter Software, um Hausgeräte

zu steuern und in vielerlei Hinsicht mehr

Unabhängigkeit zu schaffen.

Siemens Hausgeräte sind so einzigartig wie ihre

Besitzerinnen und Besitzer. Die vernetzten Geräte

lernen bei jedem Gebrauch dazu - sie erkennen

individuelle Präferenzen und Wünsche und passen

sich automatisch an. Und die Ergebnisse? Die werden

mit jeder Verwendung noch besser!

Ob es um müheloses Kochen, glänzendes Geschirr

oder die frischesten Lebensmittel geht - iSensoric

übernimmt selbst die Initiative und spart dabei Zeit

und Ressourcen. Steuern lassen sich die Geräte per

Sprache vom Nachbarzimmer aus oder über eine

App vom anderen Ende der Welt.

Erfolgsgarantie für jedes Rezept

Auf dem Kochfeld reagiert activeLight auf die Platzierung

von Töpfen und Pfannen. Es bietet visuelles

Feedback beim Kochen und Backen und äußerst intuitive

Interaktion für einen perfekten Ablauf. Schwingt

man mal die Pfanne, übernimmt der Bratsensor Plus

die zuverlässige Temperaturregelung. Der Kochsensor

Plus, außen an einem Topf angebracht, kommuniziert

via Bluetooth mit dem Kochfeld und überwacht

und regelt kontinuierlich die Temperatur – für perfekte

Kochbedingungen. Mit climateControl erkennen

Sensoren präzise die beim Kochen entstandene

Dampfmenge sowie Gerüche und passen die Absaugleistung

automatisch an die momentane Anforderung

an. Ob Filet, Geflügel, Fisch oder Gratin - das Bratenthermometer

Plus als Zubehör der studioLine-Backöfen,

kennt sie alle. Es misst die Innentemperatur an

drei Kernpunkten. Wenn die eingestellte Kerntemperatur

erreicht ist, wird sie automatisch beibehalten

- für ein perfektes Gericht. Der Backsensor misst

konstant den Feuchtigkeitsgehalt des Teigs im Ofen

und kann daher genau mitteilen, wann Kuchen, Brot

oder Pizza fertig sind.

Glänzendes Geschirr nach

jedem Spülgang

Durch das Zusammenspiel vernetzter, intelligenter

Sensoren steuern viele Siemens Geschirrspüler den

gesamten Spül- und Trocknungsprozess unabhän-


78_79

gig und passen Wasserverbrauch, Wassertemperatur und

Trocknungszeit automatisch an. Beim Automatikprogramm

misst der aquaSensor zusammen mit anderen intelligenten

Sensoren den Verschmutzungsgrad des Wassers, sodass

die richtige Menge an sauberem Wasser zum Spülen der

Beladung verwendet wird. Der gesamte Spül- und Trocknungsprozess

wird kontrolliert und überwacht.

Die intensivZone-Option gewährleistet, dass stark verschmutzte

Töpfe und Pfannen gründlich gereinigt werden,

während empfindliches Geschirr im Oberkorb vorsichtig

gespült wird. Der waterVolume-Sensor sorgt für die maximale

Sicherheit des Geschirrs.

Der Beladungssensor erkennt die Menge des Geschirrs im

Geschirrspüler und sorgt für eine optimale Anpassung des

Wasserverbrauchs.

Ideale Bedingungen für lang

anhaltende Frische

Schon geringste Temperaturschwankungen, zum Beispiel

durch Sonneneinstrahlung, können die Bedingungen in

einem Kühlschrank beeinträchtigen – und damit auch die

Frische der Lebensmittel. Um das zu vermeiden, messen

intelligente freshSense-Sensoren konstant die Innen- und

Außentemperatur des Kühlschranks und steuern bei Bedarf

gegen. Kühlschränke mit der hyperFresh Premium-Funktion

sind mit zwei speziellen 0°C-Schubladen ausgestattet –

eine für Obst und Gemüse mit Feuchtigkeitsregulierung

und eine für Fisch und Fleisch. Der hyperFresh-Sensor

misst konstant die Temperatur in diesen Schubladen und

sorgt für einen stabilen Kühlkreislauf. So bleiben Lebensmittel

bis zu dreimal länger frisch.


flexibler

einfacher

effizienter

Der Backofen, der mitdenkt

Die neue iQ700 Backofen-Generation von Siemens

studioLine bringt Kochkünste auf das nächste Level.

Siemens stellt die erste Backofen-Reihe vor, die

Back- und Bratergebnisse mithilfe einer integrierten

Kamera und intelligenter Algorithmen an persönliche

Vorlieben anpasst. Eine neue Evolutionsstufe

erreicht das Design: Großzügige, dunkle Glasflächen

schaffen eine ruhige, elegante Optik, die sich dezent

in moderne Küchen integriert. Lediglich eine schmale

Linie aus blackSteel trennt die Ofentür von der glatten

gläsernen Blende – und schreibt damit die Markenhandschrift

fort. Der Glasgriff verschwindet optisch

nahezu vor dem gleichfarbigen Hintergrund. So erzielt

das Design die Illusion eines grifflosen Looks und

schenkt den NutzerInnen dennoch das gute Gefühl,

beim Öffnen jederzeit einfach und schnell zupacken

zu können.


80_81


Neue

Glanzlichter_

_1

1 Genuss für Auge und Hand

Mit EVOL von BLANCO in satin gold gelingt das perfekte Matching von Armaturen und Wassersystemen mit Spülen und Becken aus Silgranit®.

Küchenplaner und Küchendesigner profitieren von den vielen neuen Kombinationsmöglichkeiten. Sehr luxuriös präsentieren sich BLANCO

UNITs in satin gold beispielsweise im feinen Kontrast zum eleganten Schwarz, Grau oder Weiß von Silgranit®-Oberflächen. Dazu ausgewählte

Küchen-Komponenten, wie etwa ein eleganter Spülmittelspender im feinen Goldton und schon gewinnen Küchen eindrucksvoll an Ausstrahlung.

BLANCO satin gold kann aber nicht nur Luxus, auch zu modernem Country- und Landhausstil passen Armaturen und Wassersysteme im brillanten

Trendfarbton ausgezeichnet.


82_83

2 Erdige Harmonie

Vulkangrau gibt im Design den Ton an und ist bei

Möbeln und Einrichtungen angesagt – und jetzt auch

bei den UNITs von BLANCO. Dazu bietet BLANCO ein

großes Portfolio an Spülen und Becken aus Silgranit®

und Armaturen im Silgranit®-Look im neuen

Trendfarbton an. Die Planung und das Design von

Küchen können so noch vielseitiger, kreativer und

einfacher erfolgen.

3 Natürlichkeit ist Trumpf

Spülen und Becken aus Silgranit® und Armaturen im

Silgranit®-Look in der Farbe Softweiß sind ein echter

Gewinn für das stilvolle Küchendesign. Warm und

natürlich entfaltet der neue Farbton eine besonders

positive Atmosphäre. Mit der neutralen Farbe öffnen

sich der Branche viele neue Perspektiven für die

Gestaltung abwechslungsreicher Küchen. UNITs von

Blanco in Softweiß bilden somit die perfekte Einheit

aus Spüle oder Becken, Armatur und praktischer

Abfallösung und sorgen für einen echten Wohlfühl-

Mehrwert.

_2

_3


Einfach mal

Beim Energiesparen haben oft die

kleinsten Details die größte Auswirkung:

Manche Tipps sind neu,

andere befolgen wir seit Jahren.

Einen genaueren Blick auf das Alltagsverhalten

zu werfen und

versteckte Energieräuber

aufzudecken, lohnt

sich aber allemal.

Viele der „Life Hacks“, die heute

als Energiespartipps präsentiert

werden, sind für unsere Generation

nicht neu. Sicherlich erinnern auch

Sie sich an Regeln, die für uns als Kinder

völlig normal waren, beispielsweise

während dem Zähneputzen das Wasser oder

beim Verlassen eines Raumes das Licht abzudrehen.

Allerdings haben sich unsere Lebensumstände

in vielen Bereichen geändert, neue Technologien und neue

Geräte haben Einzug in unser Leben gehalten. Auch viele

„goldene Regeln“ im Haushalt stimmen so nicht mehr und

dürfen zugunsten einer besseren Energiebilanz hinterfragt

werden.

Hohe Effizienz statt hohen

Temperaturen

Aus 60 mach 40! Früher galt für die hygienische Reinigung

von Bettwäsche und Handtüchern eine Mindesttemperatur

von 60° C. Dank moderner Waschmaschinen und

Waschmittel reichen heutzutage 40° C völlig aus.

Schluss mit Vorheizen! Dies ist bei modernen Geräten

nicht mehr nötig. Zudem sollten Sie, wie auch beim Herd,

kurz vor Ende der Backzeit den Ofen ausschalten und so die

Restwärme nutzen. Geheimtipp: Verwendet man Heißluft

statt Ober- und Unterhitze, verteilt sich die Luft besser im

Rohr - so können Sie die Temperatur um ca. 20° C niedriger

einstellen als angegeben.

Weniger Wasser in den Topf! Viele Rezepte schreiben

deutlich mehr Kochwasser vor, als eigentlich

nötig ist – was wiederum mehr Zeit

und Energie kostet, um das Wasser zum

Sieden zu bringen. Gerade Reis oder

Kartoffeln benötigen zum Garen nur

wenig Wasser, und auch Nudeln werden

in einem kleineren Topf genauso

lecker.

Eco statt schnell! Auch wenn es

unlogisch klingt: Das Eco-Programm

beim Geschirrspüler dauert zwar länger,

verbraucht aber erheblich weniger

Strom als das Standard- oder Schnellprogramm!

Versteckte Stromfresser ausschalten!

Warum für etwas bezahlen, das man gerade nicht nutzt?

Und wieso ist ein Neukauf manchmal ressourcenschonender

als die Weiterverwendung von eigentlich noch vollkommen

funktionsfähigen Gegenständen? In unseren Alltag

haben sich einige Stromfresser eingeschlichen, die sich

allerdings im Handumdrehen beseitigen lassen.

Off statt Standby: Verwenden Sie Verteilerstecker mit eingebautem

Ausschalter. So fließt kein Strom in den eigentlich

überflüssigen Standby-Betrieb. Auch eingesteckte

Handykabel & Co verbrauchen übrigens Strom, ob das

Handy nun lädt oder nicht. Daher: Gönnen Sie nicht nur

sich, sondern auch Ihren Geräten eine Pause.


84_85

abschalten

Aufladen statt wegwerfen! Wieder aufladbare

Akkus sind nicht nur praktisch, sondern

auf Dauer auch deutlich kostensparender als

Batterien.

Neue Töpfe und Pfannen! Auch wenn das altgediente

Kochset noch hübsch aussieht, kann

es an der Zeit sein, neue Töpfe und Pfannen

zu besorgen. Diese haben einen vollkommen

ebenen Boden und decken somit die Herdplatte

vollflächig ab. Bei älterem und bereits leicht

verbeultem Kochgeschirr kommt es bei der

Wärmeübertragung zu Energieverlusten, die

den Verbrauch erhöhen.

Wäsche gratis trocknen! Die unübertreffliche

Mischung aus Wind- und Solarenergie, will

heißen das Trocknen an der frischen Luft statt

im elektrischen Wäschetrockner, ist nicht nur

kostenlos, sondern zaubert auch einen herrlichen

Duft in Ihre Wäsche.


_2

_1


86_87

1 Maximale Flexibilität

Innovativ, vernetzt und produziert in Rothenburg: Die

neuen FlexiBridge® XT 2in1-Induktionskochfelder von

AEG geben Ihnen dank nahtlos integriertem Dunstabzug

mit intelligenter Auto-Steuerung nicht nur alle

Freiheiten bei der Küchengestaltung – Sie genießen

auch maximale Präzision und Flexibilität beim Kochen.

Jeden Tag, bei jedem Gericht und mit jeder Art von

Kochgeschirr. Verzichten Sie auf nichts und erleben

Sie stattdessen punktgenaues Erhitzen, individuelle

Kochzonen-Steuerung, intuitive Slider-Bedienung und

erweiterte Möglichkeiten mit der My AEG Kitchen App.

_1

2 Immer alles im Blick

Die AEG-MattBlack Range ist in jeder Hinsicht ein Statement

in Sachen Geschmack. Das Design ist zeitlos und minimalistisch

mit klaren Linien und exklusiven Materialien. Innovative

Technologien und intuitive Funktionalität garantieren

Kocherlebnisse auf höchstem Niveau. Regulieren Sie die

Temperatur und behalten Sie dabei den Garvorgang immer

im Blick. Sie entscheiden, wann und wie Sie diesen beenden

– auch wenn Sie gerade nicht in der Küche sind - einfach per

My AEG Kitchen App oder Sprachsteuerung. Die WiFi-Vernetzung

Ihres Backofens über WLAN macht es möglich. Mit

der CookView® Kamera erhalten Sie ein Live-Bild aus dem

Ofen direkt auf Ihr Smartphone. So beenden Sie punktgenau

den Garvorgang ohne den wiederholten Gang zum Ofen. So

haben Sie beides: Zeit für sich oder Ihre Gäste, gleichzeitig

gelungene Bratenkrusten und saftig lockere Kuchen.


Zeitlose Frische

Die Einbaugeräte von Liebherr sind in verschiedenen

Serien erhältlich: Pure, Plus, Prime und Peak. Aber ganz

egal für welche Serie Sie sich entscheiden, die kompromisslose

Qualität bekommen Sie mit jedem einzelnen

Liebherr-Produkt zu spüren, denn eine Menge Features

sind jetzt bereits in diesen Geräten der Pure-Serie

standardmäßig verbaut. Zum Beispiel die automatische

Abtaufunktion NoFrost oder die EasyFresh-Technologie

für die Lagerung von Obst und Gemüse sowie der Feature

DuoCooling. Zwei getrennte Kältekreisläufe sorgen dafür,

dass zwischen Kühl- und Gefrierteil kein Luftaustausch

stattfindet. Die gelagerten Lebensmittel trocknen so

weder aus noch wird ein Geruch übertragen.


88_89

_1

1 Ausgezeichnete Ergebnisse

Dank der Induktionskochfelder von Bauknecht mit Active Cook Modus können Sie Ihr kulinarisches

Talent voll entfalten. Das interaktive Bedienfeld leitet Sie Schritt für Schritt durch die Zubereitung

im ausgewählten Kochprogramm und wird so zu Ihrem ganz persönlichen Kochassistenten.

2 Beeindruckende Leistung

Die Backöfen von Bauknecht wecken die Lust aufs Kochen. Erleben Sie maximale

Flexibilität für außergewöhnliche Ergebnisse - mit Geräten, die sich den Bedürfnissen

des Benutzers anpassen und aktiv mitarbeiten statt Arbeit zu machen.

_2


Der

OW-Effekt

für jede Küche

Vor zwanzig Jahren hat NEFF die Backofentür neu erfunden. Und

zwar eine, die nicht im Weg steht, sondern vollständig verschwindet.

Bislang wurde die voll versenkbare Backofentür Slide&Hide®

schon über zwei Millionen Mal gekauft – und jeden Tag werden

die begeisterten Kund*innen mehr.


90_91

Intuitive Bedienbarkeit, Sicherheit und Qualität sind

die Grundsteine des passionierten Herstellers von

Küchensystemen NEFF. Begonnen hat alles – wie

könnte es anders sein – im Jahr 1877 mit einem Ofen.

Seitdem ist viel Wasser die Donau hinuntergeflossen

und auf dem Küchensektor hat sich einiges getan.

Sanft gleitende Auszüge und Schübe sind aus der

modernen Küchengestaltung nicht mehr wegzudenken.

Vorweggenommen wurde dieser Trend bereits vor 20

Jahren mit der einzigartigen Slide&Hide® Backofentür,

die sich vollständig in ein Fach unterhalb des Ofens

versenken lässt. Eine spezielle Dämpfungsmechanik

sorgt dafür, dass die Tür in einer seitlichen Kulissenführung

stufenlos, leichtgängig und nahezu geräuschlos

mit Softeinzug unter dem Einbaubackofen verschwindet.

So kommen Köchinnen und Köche bei der Zubereitung

spielend einfach an ihre Aufläufe, Braten und Kuchen,

ohne sich zu verbrennen. Zusätzlich schwenkt der mitdrehende

Türgriff Slide® immer entgegen der Türbewegung

mit und liegt so beim Öffnen und Schließen der

Tür stets in gleicher Position in der Hand.

Slide&Hide® sorgt also nicht nur für zusätzliche Sicherheit

vor schmerzhaften Verbrennungen, sondern

schafft großzügig Platz für eine komfortable Handhabung,

bei der rein gar nichts im Weg steht!

Übrigens: Das Backrohr ist mit 71 Litern bei einem

Slide&Hide® Backofen genau so groß wie bei einem

Backofen mit Klapptür.

SeamlessCombination® –

Geräte-Kombinationen

nahtlos einbauen

SeamlessCombination® – der nahtlose

Einbau von Geräte-Kombinationen

übereinander – ist eine einzigartige

Entwicklung des Einbaugeräte-Spezialisten

NEFF. Durch seitliche, durchgängige

Edelstahl-Lisenen werden zwei

Geräte zu einer eleganten Einheit verbunden

– ganz ohne störende Spalten.

In der Küche wirken Geräte übereinander,

als wären sie ein Gerät.

Bequem, barrierefrei und bildschön

Der Slide&Hide® Einbaubackofen ist nicht nur praktisch,

sondern auch eine besondere Hilfe bei der

Ausstattung einer barrierefreien beziehungsweise

rollstuhlgeeigneten Küche. Durch die voll versenkbare

Tür ist es möglich den Backofen bzw. das Backrohr

ganz ohne Hindernis zu bedienen. Durch den

praktischen Teleskopauszug ComfortFlex können bis

zu 15 kg schwere Speisen problemlos entnommen oder

eingeschoben werden. Der Teleskopauszug ermöglicht

sogar seitliches Greifen. So kann man aus jeder Höhe

und Position das heiße Blech besonders einfach und

sicher entnehmen, ohne sich zu verbrennen. Die Auszüge

können flexibel im Backofen versetzt und, je nach

Einschubhöhe, individuell platziert werden.

Und selbstverständlich sind die NEFF Slide&Hide®

Einbaubacköfen in fast allen Varianten mit Pyrolyse zur

einfachen und schnellen Selbstreinigung erhältlich –

für noch mehr Zeit zum Ausprobieren und Genießen!


Leuchtendes Design

Meine Küche, meine Stimmung – wenn die Küche immer mehr zum Zentrum des Wohnraums wird, fällt der

Blick verstärkt auf das Kochfeld und dessen Umgebung. Hier hat der Glas-Abzug von NEFF seinen großen

Auftritt. Dank der Sensorfunktion fährt die vorher verborgene Scheibe des Dunstabzugs mit Einschalten des

Kochfeldes automatisch nach oben. Dabei wird sie von einer roten Akzentbeleuchtung erhellt, die auf Weiß

wechselt, sobald das Gerät betriebsbereit ist. Für persönliche Wohlfühlstimmung sorgt schließlich das EmotionLight:

Via Home-Connect-App können unzählige Nuancen der 256 RGB-Farben ausgewählt werden. So wird

die Beleuchtung nach Wunsch zum coolen Hingucker oder zum dezenten Stimmungsmacher.


92_93

cool

und

flexibel

Alles unter Dach und Fach

Das Innenleben des Kühlschranks wird künftig neu

gedacht, denn mit FlexCooling bietet NEFF eine

variable Anordnung der Türfächer und damit größtmögliche

Gestaltungsfreiheit im Kühlschrank. Das

System besteht aus handlichen Türabstellern und

dazu passenden Einhängeschienen, die beliebig in

der Kühlschranktür positioniert werden können. Die

Aufbewahrungsboxen gibt es in zwei Größen, mit Deckel

oder ohne. Auf diese Weise wird der Platz in der

Tür optimal ausgenutzt – je nach Modell können bis zu

acht Boxen gleichzeitig installiert werden.


Gesundes Kochen

Wie ernähren wir uns gesund? Die richtige Wahl aus der Vielfalt

an Ernährungsweisen, Zutaten, Rezepten und Zubereitungsmöglichkeiten

zu treffen, ist eine echte Herausforderung.

Umso wichtiger ist es, dass Hausgerätehersteller wie Bosch,

Lösungen entwickeln, die zumindest die Zubereitung der

Mahlzeiten erleichtern. Und mit deren Hilfe man ohne großen

Aufwand Genuss und Gesundheit miteinander verbinden kann.

Die neuen Premium-Backöfen der Serie 8 mit Heißluftfrittier-

Funktion Air Fry von Bosch lösen dieses Markenversprechen

in besonderer Weise ein. Gesund frittieren. Viele Menschen

lieben knusprig Frittiertes – auf das Fett würden sie jedoch

lieber verzichten. Möglich ist das Frittieren mit Heißluft unter

Verwendung von sehr wenig Öl, wird auch Air Fry genannt. So

einfach gelingen Speisen, die bisher viel Fett in der Zubereitung

benötigten, auch ohne viele Extra-Kalorien sind sie

dennoch knusprig und aromatisch.


94_95

Innovativ und nachhaltig

Inspiriert von Flugzeugturbinen wurde der Ventilator bei der AeroPerfect-Technologie von Beko so entwickelt, dass die Luft gleichmäßig

im Ofen zirkuliert. So herrscht im gesamten Innenraum die gleiche Temperatur. Außerdem hat Beko die Nachhaltigkeit seiner

Geräte verbessert. In Geschirrspülern von Beko gibt es die Green&Clean Funktion, die dank smarter Innovation den Energieverbrauch

bei jedem Programm verringert. Statt einem externen Dunstabzug ist dieser beim Muldenlüfter MDI 8712 von elektrabregenz direkt in

das Kochfeld integriert. Noch bevor sich Dämpfe und Gerüche auf Oberflächen ausbreiten, werden sie vom Dunstabzug, der in der Mitte

der Kochzonen platziert ist, eingesaugt. Viele elektrabregenz Kochfelder verfügen über einzelne Kochzonen, die sich zu FlexiZonen

kombinieren lassen. Die smarte Herdplatte erkennt automatisch Durchmesser und Position des aufgesetzten Kochgeschirrs und gibt

nur genau dort die gewünschte Temperatur ab.


Qualität,

die

ihrer

Zeit

voraus ist!


Miele setzt ein Zeichen

gegen die Wegwerfmentalität.

96_97

Handwerkskunst, Performance und Nachhaltigkeit: Miele-

Produkte zeichnen sich durch herausragende Qualität und

Langlebigkeit aus. Für Miele ist Beständigkeit daher seit

jeher die wahre Nachhaltigkeit.

„Qualität, die ihrer Zeit voraus ist“ ist Ausdruck von mehr als

120 Jahren Handwerkskunst und Innovationskraft bei Miele

– und mehr denn je trifft diese Leidenschaft für Qualität und

langlebige Produkte heute die Bedürfnisse der Menschen.

Wir wollen starke, zuverlässige Marken

Was man sich bei der Ausstattung der eigenen vier Wände

wünscht? Sich auf starke Marken verlassen zu können. Miele

steht für Vertrauen und ist dementsprechend ein zuverlässiger

und loyaler Partner an der Seite der Kund*innen. Gerade in den

letzten, herausfordernden Jahren haben viele Menschen die

Bedeutung des eigenen Zuhauses und einer intakten Umwelt

wiederentdeckt. Diesen neuen Prioritäten folgen bewusstere

Kaufentscheidungen mit Blick auf Nachhaltigkeit und Beständigkeit.

Immer mehr Menschen setzen auf Werte, für die

Miele bekannt ist – und sie wünschen sich vor allem Qualität,

auf die man für lange Jahre bauen kann. Um diesem Wunsch

auch voll und ganz Rechnung zu tragen, entfällt ein Drittel der

Entwicklungszeit eines MIELE-Produktes auf die Testphase,

und zwar mit bis zu 10.000 Stunden. Das Ziel ist nicht nur eine

Lebensdauer, die Kund*innen noch Jahrzehnte später beeindrucken

wird, sondern auch ein immer niedrigerer Verbrauch

von Wasser, Energie und Waschmittel.

Für die Umwelt, für viele Jahre

Der Qualitätsanspruch von Miele spiegelt sich auch im Thema

Nachhaltigkeit wider, das im Mittelpunkt der neuen Markenkommunikation

steht. CO2-neutral produzieren, Emissionen

senken, Energieeffizienz verbessern und erneuerbare Stromerzeugung

ausbauen: All das sind Kerngedanken im Herstellungsprozess

des deutschen Traditionsunternehmens, das

unter anderem auf Photovoltaik und Biogas setzt. Zudem wurde

eine unternehmensinterne Lieferkette etabliert: MIELE fertigt

seine eigenen Bauteile, gießt das Eisen selbst und stellt sogar

die Maschinen für die Laufbandfertigung selbst her.

Mit einem Miele-Gerät profitiert man also nicht nur von Verlässlichkeit

für viele Jahre, sondern auch von der Gewissheit,

zugleich die Umwelt und das Klima zu entlasten.


chte

Alleskönner


98_99

Automatisch blitzsauber

Die neuen Dampfbacköfen DGC HC Pro von Miele

sind echte Alleskönner. Für exzellente Ergebnisse

sorgt die Funktion „Combigaren“, die konventionelle

Beheizungsarten mit zusätzlicher Feuchte verbindet.

Die einzelnen Garschritte können selbst eingestellt

werden. Man kann aber auch auf eines von mehr als

200 Automatikprogrammen zurückgreifen, etwa für

Fleischgerichte, verschiedene Reissorten, Brote oder

auch Süßspeisen wie Kaiserschmarrn. Nach dem

Kochvergnügen steht die Gerätereinigung an – und

wem macht das schon Freude. Hinzu kommt, dass

Fettspritzer und Speisereste den Edelstahl-Garraum

verschmutzen und auf Dauer trüben können. Mit der

neuen Selbstreinigungsfunktion HydroClean von

Miele gehört das lästige manuelle Reinigen nun aber

der Vergangenheit an. Selbst eingebrannte Speisereste

werden mühelos und vollständig entfernt. So

behält der Garraum seine gepflegte, neuwertige

Optik.


Von abends

bis morgens


100_101

Das Zuhause

als Palast

Gut nach Hause kommen, sich im Bad

eine wohltuende Auszeit gönnen und

dann erholsamen Schlaf finden – all das

wiegt ein ganzes Königreich auf. Wirklich!

Denn nur wenn man morgens ausgeruht,

erfrischt und tatendurstig das

Haus verlässt, kann man sich voll und

ganz auf das Leben, die Arbeit und die

Mitmenschen konzentrieren. Und nur

wer sich gut konzentriert und aufmerksam

bleibt, ist in der Lage, die richtigen

Entscheidungen zu treffen. Und richtige

Entscheidungen führen bekanntlich

zum Erfolg. Erfolg wiederum ermutigt,

und den Mutigen ist das Glück hold.

Glück macht froh, und „wer froh ist, ist

ein König“ oder eine Königin.


Sonniges Naturell

Ob dichte Regenwolken oder zäher Hochnebel: In

diesem Bett geht für Aufwachende zuverlässig

jeden Tag die Sonne auf. Ihre Strahlen krönen das

massive Betthaupt und zieren die Fronten der

Kästen. Keine Schraube bohrt sich in die Nachtruhe:

ANREI sol besteht durch und durch aus echtem

Holz - handwerklich gekonnt und ausschließlich mit

metallfreien Holzverbindungen verarbeitet.


Im Land

der Träume_

102_103

Fabelhafter Schlafkomfort

Marylin ist mit seinem markanten Kopfteil mit XXL-Rautensteppung eines der Flaggschiffe der

neuen sembella®-Polsterbetten-Kollektion. Das Design ist so gut gelungen, dass es mit dem

German Design Award 2021 ausgezeichnet wurde. So wie Marylin lassen sich auch alle anderen

Modelle dank der großen Auswahl an Stoffen und Bettfüßen komplett individuell gestalten oder

mit Stauraum versehen. Matratze und Betteinsatz können aus dem gesamten sembella®-Sortiment

frei kombiniert werden, sodass der Liegekomfort dem Design in nichts nachsteht.


auf

wolken

schweben

Purer Luxus

Da kann kaum jemand widerstehen - NOTTE verwandelt

Ihr Schlafzimmer in ein Luxuskabinett. Ob

Kleiderschrank oder begehbarer Schrankraum,

beide bestechen durch schlichte Eleganz und bieten

viel Platz und eine Menge Stauraum. Die bequemen

Betten von PAUL LEVÍN sorgen für einen entspannten

Schlaf und stehen in einer großen Auswahl an

exzellenten Farben und Stoffen zur Verfügung.

Erstklassige Fertigung versteht sich von selbst. Da

bleiben keine Wünsche offen.


104_105


Schmerz,

lass locker!

Beschwerden in Kopf, Nacken

und Schultern hängen oft zusammen.

Kopfschmerzen allein sind schon unangenehm

genug. Doch gesellen sich auch Nacken- und

Schulterschmerzen dazu, leidet man doppelt und

dreifach. Besonders häufig betroffen von KoNa­

Schu sind Menschen, die überwiegend im Sitzen

arbeiten und nicht zwischen Stuhl, Stehen und

Gehen abwechseln können.

Die Übergänge vom Kopf bis zu Nacken und

Schultern sind fließend – und das ist auch sinnvoll,

wenn man bedenkt, wie eng diese Bereiche

„zusammenarbeiten“. Die ausgeprägte Verbindung

von zahlreichen Nervenbahnen und Muskelsträngen

kann allerdings zum Nachteil werden, wenn

sich der Schmerz von einer Region in die andere

ausbreitet. Dies ist noch dazu in beide Richtungen

möglich, denn Schmerzimpulse vom Kopf und aus

der Nacken-Schulter-Region werden gemeinsam

verschaltet und zu den schmerzverarbeitenden

Zentren im Gehirn weitergeleitet.

Reine Nervensache?

Eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von

Kopfschmerzen spielt der Trigeminusnerv. Seine

Nervenäste reichen bis zu den Hirnhäuten sowie

in den Bereich von Hinterkopf und Nacken. Dank

dieser Verbindung können sowohl Kopfschmerzen

in den Nacken ausstrahlen als auch die Reizung

von sogenannten Triggerpunkten im Nacken zu

Kopfschmerzen führen. Was war zuerst da – Henne

oder Ei? Kopfschmerz oder Nackenverspannung?

Wie dem auch sei, beide Faktoren neigen dazu, sich

gegenseitig zu verstärken. Wichtig ist, wie in so

vielen Lebenslagen, ausreichende Bewegung. Werden

die Muskeln aktiv bewegt, gelockert und frisch

durchblutet, lösen sich auch Verspannungen. Daher

sollten vor allem Schreibtisch-Täter*innen circa alle

zwei Stunden eine kurze Bewegungspause einlegen.

Fühlen Sie sich morgens wie

gerädert?

Ein fremdes Bett, ergonomisch schlechte Schlafhaltung

oder einfach „verlegt“: Auch dort, wo wir

eigentlich entspannen und Kraft tanken sollten,

können Schmerzen entstehen. Durch eine geeignete

Lagerung, Unterstützung und Entlastung der

Wirbelsäule lässt sich dies allerdings verhindern

oder zumindest minimieren! Bettsysteme, in denen

Matratze, Lattenrost und Bettgestell genau auf

die individuelle Schlafposition abgestimmt sind,

sind die Königsklasse der orthopädisch optimalen

Kopf- und Schulterlage. Doch es geht auch eine

Nummer kleiner: Genau da setzen Produkte wie

beispielsweise My Neck von HEFEL an. Das Kissen

unterstützt und entlastet die Halswirbelsäule beim

Schlafen auf dem Rücken und in Seitenlage. Die

Polsterung im oberen Wirbelsäulenbereich wirkt

befreiend, praktisch und effizient. Gleichzeitig wird

die Brustmuskulatur gedehnt und die Brustwirbelsäule

mobilisiert.


106_107

Effektive Lockerungsübungen für zwischendurch

1_ Drehen Sie den Kopf zur Seite. Dann langsam,

aber deutlich heben und senken, auf der rechten,

dann auf der linken Seite.

2_ Ziehen Sie bewusst die Schultern hoch und

senken Sie sie wieder ab.

3_ Neigen Sie den Kopf im Wechsel zu beiden

Seiten und achten Sie darauf, dass sich das Ohr

in Richtung Schulter bewegt, der Blick aber

nach vorne gerichtet ist.

4_ Mit langem Hals und gestrecktem Nacken den

Kopf abwechselnd nach rechts und nach links

drehen.

5_ Machen Sie mit dem Kopf große Kreisbewegungen.

Erst einige Male mit, dann gegen den Uhrzeigersinn.

Alle Übungen jeweils zehn Mal wiederholen,

danach geht es locker weiter im Alltag!


Einfach Wohlfühlen

Als 100 % klimaneutral zertifizierter Hersteller produziert

Elastica auf Basis strenger Nachhaltigkeitskriterien Matratzen,

Betteinsätze, Boxspringbetten, Funktionscouchen und Schlafzubehör

für den gesunden Schlaf. Dabei werden traditionelle Werte

wie rein österreichische Handarbeit, hochwertige Qualität und

ausgesuchte internationale Designs mit hohem Innovationsgrad

verbunden. Die tiefe Kenntnis der Bedürfnisse der Kunden*innen

ist für Elastica die Basis für das innovative Leistungsangebot.

So findet jede*r Kunde*in die optimal passende Matratze, das

perfekte Schlafsystem oder sein Lieblingsbett „made in Salzburg“

für einen gesunden Schlaf mit gutem Gewissen.


108_109

Schlaftypgerecht

Sie träumen davon, immer richtig zu liegen? Egal ob Tag oder

Nacht - das neue HalsWirbelSäulen plus Konzept von austroflex

macht dies möglich. Der mehrfach ausgezeichnete deutsche

Stardesigner Martin Ballendat hat exklusiv für das neue austroflex

System das Systembett volando entworfen. Es bietet

höchsten Schlafkomfort und bringt das Bett auch optisch auf

ein ganz neues Level. Es ist ein perfektes Zusammenspiel von

ausgereifter Technik und ansprechendem Design.


Vom Traum

Der erste Schritt ist vielleicht sogar der schönste: Inspiration

sammeln. Puristisch-reduziert oder verspielt,

smarte Armaturen oder Retro-Look, Mosaikfliesen oder

eine grüne Oase mit Pflanzen und Holzdekor? Sehen

Sie sich in aller Ruhe um und notieren Sie die ansprechendsten

Ideen.

Im nächsten Schritt gleichen Sie diese Ideen mit Ihren

derzeitigen und zukünftigen Bedürfnissen ab. Leben Sie in

einem quirligen Haushalt, sodass eventuell zwei Waschbecken

benötigt werden? Baden Sie häufig, oder reicht eigentlich

eine Dusche? Und wie sieht es mit der Zukunft aus? Ein

gutes und robustes Badezimmer hält mehrere Jahrzehnte –

bietet es auch die Möglichkeit einer eventuell benötigten

barrierefreien Nutzung? Zudem sind nicht alle Materialien

gleich pflegeleicht: Wieviel Zeit möchten Sie für die Reinigung

aufwenden?

Messen, messen und nochmal messen

„Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament

verweilen“, sagte schon Anton Bruckner. Sprich: Für ein

perfektes Endergebnis muss die Skizze stimmen. Daher

heißt es, millimetergenau messen und auch die Größe und

Positionierung der bereits bestehenden Anschlüsse bedenken.

Planen Sie unbedingt ausreichend Bewegungsfläche für

eine angenehme Nutzung ein! Vor Waschbecken oder WC

braucht es eine Freifläche von mindestens 75 cm Tiefe und

einem Meter Breite, wobei die Flächen sich auch überlappen

dürfen. Zwischen den Sanitärgegenständen ist ein Abstand

von mindestens 20 cm einzuhalten, eine Dusche sollte die

Grundfläche von mindestens 80 x 80 cm besitzen.

TIPP: Sollen auch Waschmaschine und/oder Trockner Platz

finden, planen Sie dafür jeweils 60 x 60 cm plus Abstand von

der Wand ein, da es sich bei diesen Geräten um Normgrößen

handelt.

In bestem Licht

Helles Licht ist im Bad, insbesondere vor dem Spiegel,

wichtig. Eine einzelne Deckenlampe lässt den Raum allerdings

sehr nüchtern wirken, weshalb Spiegel oder Spiegel-


Wer gut plant, hat lange Freude! Ein Bad soll

nicht nur schön aussehen, sondern auch funktional

eingerichtet sein. Damit Ihre zukünftige

Wohlfühloase auch wirklich dauerhaft

alle Ansprüche erfüllt, sollten Sie sich für die

Planung viel Zeit nehmen.

110_111

zum Bad

schränke mit Beleuchtung zusätzliche Akzente setzen

und für mehr Komfort sorgen. Dezent und elegant ist auch

indirekte Beleuchtung, beispielsweise in Nischen oder über

Deckeneinbaustrahler.

TIPP: Halogen-Spots erzielen eine naturgetreue Farbwiedergabe,

LEDs wiederum gibt es in unterschiedlichen

Lichtstärken und-farben, außerdem punkten sie durch

ihren geringen Energiebedarf und ihre lange Lebensdauer.

Funktionalität kommt vor Design

Handtuch griffbereit! Auch Privatsphäre sollte großgeschrieben

werden. So sollte beispielsweise die Toilette nicht

das Erste sein, was man beim Betreten des Bades sieht.

Eventuell gibt es genug Platz für eine halbhohe Trennwand.

Kleine Bäder sollten außerdem möglichst hell eingerichtet

werden, da dunkle Töne Räume kleiner wirken lassen.

TIPP: Auch durch große Fliesen lässt sich der Raum optisch

vergrößern.

Sind all diese Details geklärt, dürfen Sie sich zurücklehnen

und den Rest dem Badprofi Ihres Vertrauens überlassen.

Auch wenn das Bad natürlich eine Wohlfühloase nach

Ihrem Geschmack sein soll, sollten Sie letztendlich nach Ihrem

tatsächlichen Bedarf entscheiden. Planen Sie also auch

genügend Platz für Ablagen, Regale oder einen Waschtischunterschrank

ein!

TIPP: Empfehlenswert ist bei Neubauten auch, den Wasserdruck

zu prüfen. Ist dieser zu niedrig, kann es zu Problemen

kommen, wenn mehrere Personen gleichzeitig Warmwasser

benötigen.

Kleine Details, große Wirkung

Niemand will fröstelnd auf kalten Fliesen stehen. Eine Fußbodenheizung

oder punktuell eingesetzte Heizmatten, beispielsweise

für die Dusche, sorgen für eine kuschelig warme

Atmosphäre. Die optimale Platzierung für einen Heizkörper

ist neben der Dusche: So haben Sie stets ein vorgewärmtes


Integrierte Details

Das Badezimmerprogramm MISURA von PAUL LEVÍN besticht durch klare Linien und eine große Auswahl an

verfügbaren Modellen, die elegante und funktionelle Lösungen ermöglicht. Die breite Vielfalt der Oberflächen

macht MISURA zu einem transversalen Badezimmerprogramm, das sich jeder Räumlichkeit anpassen kann.


112_113

Individueller Look

Von frisch und leger bis hin zu elegant und

seriös: DONAU von PAUL LEVÍN macht es

Ihnen leicht, sich Ihr Bad nach Ihren persönlichen

Vorstellungen einzurichten. Je nach

Waschtischbreite bietet der Unterschrank

jede Menge nützlichen Stauraum. Mit einem

Hochschrank oder einem Halbhochschrank

schaffen Sie darüber hinaus ideale Voraussetzungen

für ein Bad, in dem alles seinen

Platz hat.

stilvoller

ruhepol


Elegantes Willkommen

Die Garderobe LIMA von PAUL LEVÍN beweist

ihr Organisationstalent täglich aufs Neue.

Durch Ablageflächen, Auszüge und Kleiderstangen

hilft sie, den Alltag zu organisieren.

Praktisch, wenn Schlüssel und Handy griffbereit

abgelegt werden können, Schal und

Schirm ihren Platz finden. Und dann noch der

rasche Blick in den großformatigen Spiegel,

der sich harmonisch einfügt.


114_115

Zuhause ankommen

Dieses Vorzimmer-System von PAUL LEVÍN passt

sich mit seinen unterschiedlichsten Ausführungen

ganz an Ihr Wohnambiente an. Es bietet für jede

Raum- und Platzsituation stets eine überzeugende

Antwort. Die durchdachten Details von CINQUANTA3

garantieren eine hervorragende Alltagstauglichkeit.


Möbel Handl

Pertholzer Straße 15, 3860 Heidenreichstein

T +43 2862 521 62, info@moebelhandl.at

moebelhandl.at

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!