07.12.2022 Aufrufe

DJK-Sportmagazin 2022

Das DJK-Sportmagazin ist das Jahresmagazin des DJK-Sportverbands. Es erscheint einmal im Jahr.

Das DJK-Sportmagazin ist das Jahresmagazin des DJK-Sportverbands. Es erscheint einmal im Jahr.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

fokus mensch

SPORTMAGAZIN 2022

sport

DJK-BUNDESSPORTFEST

IN SCHWABACH

gemeinschaft

DJK-ETHIK-PREIS

DES SPORTS

glaube

JUBILÄUMS-WALLFAHRT

ROM SUMMIT


VEREINSSOFTWARE & MITGLIEDERPORTAL

KURABU digitalisiert die

DJK-Vereine

editorial

Sportlich erfolgreich

Das 19. DJK-Bundessportfest in Schwabach, die Verleihung des DJK- Ethik-

Preises des Sports an Nico Kappel, die DJK-Bundeswallfahrt und die Teilnahme

an den FICEP/FISEC Games in Klagenfurt zählten zu den vier Highlights

des Jahres im DJK-Sportverband. Die DJK-Gemeinschaft und den sportlichen

fairen Wettkampf erleben zu können, kommt vor dem Hintergrund der Corona

bedingten jahrelangen Einschränkungen eine besondere Bedeutung zu.

In einer Zeit, in der Geflüchtete aus der Ukraine dringend Unterstützung

benötigen, motiviert der DJK-Sportverband und hat einen einen Preis für

DJK-Vereine ausgelobt, die sich für Menschen aus der Ukraine engagieren. Der

Krieg in der Ukraine bedeutet gleichzeitig auch erhöhte Energiekosten, mit

denen sich DJK-Sportvereine auseinandersetzen.

Die Bestandserhebung wird neu aufgestellt und heißt jetzt „Vereinsportal“,

erreichbar über unsere Internetseite www.djk.de. Die App des DJK-Sportverbands

wurde einem großen Relaunch unterzogen und kam auf dem DJK-

Bundessportfest zum Einsatz.

editorial

3

Für Verwalter

Vorstand & Arbeitsebene

Mitgliederverwaltung

Beitragsabrechnung

Vereinsangebote

Vereinskommunikation

Spendenverwaltung, uvm.

Für Mitglieder

Teamleiter, Mitglieder & Eltern

Online-Mitgliedsantrag

Selbstverwaltung

Organisation

Soziales Intranet

uvm.

Neuigkeiten aus der DJK-Bundesgeschäftsstelle

Unser sehr geschätzter Kollege Dennis Fink, Jugendbildungsreferent der DJK

Sportjugend, wechselt nach über sechs Jahren Einsatz als hauptberuflicher

Mitarbeiter im Dienst der DJK Sportjugend im November 2022 zu den Jugendzentren

in Köln. Die DJK-Bundesgeschäftsstelle dankt Dennis herzlich für sein

großes Engagement für die DJK Sportjugend. Wir wünschen Dennis viel Freude

bei seinen neuen Aufgaben in Köln.

Das Team der Bundesgeschäftsstelle in Langenfeld freut sich, seit Februar

2022 über eine neue Kollegin. Christina Hemsath unterstützt das Jugendsekretariat

der DJK-Sportjugend als Nachfolgerin von Eva Klöppels. Die Wahl-

Wuppertalerin hat ihren Master of Arts im Studiengang Medien – Ethik –

Religion, an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen erworben und

war bereits als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Diözesan-

Caritasverbands für das Erzbistum Köln tätig.

Das Team der Bundesgeschäftsstelle bedankt sich herzlich bei seinen Kolleginnen

Lara ter Veer und Victoria von Eynatten, beide bei der DJK Sportjugend

angesiedelt, die zum Ende dieses Jahres den Verband verlassen und

neue Wege gehen. Lara ter Veer verstärkte das Team seit Juli 2021 als Jugendbildungsreferentin

in der Bundesgeschäftsstelle als Elternzeitvertretung für

den geschäftsführenden Jugendbildungsreferenten Dennis Fink. Sie hat in

dieser Zeit eigene Projekte initiiert, insbesondere den deutsch-französischen

Austausch der DJK Sportjugend.

Das Team bedankt sich auch bei Victoria von Eynatten, die seit März 2022

als Projektreferentin für „Kinder stark machen“ in der Bundesgeschäfts stelle

arbeitet. Victoria kümmert sich vornehmlich um die Bereiche „Kita aktiv“ und

„Kinder stark machen“. Die ehemalige Leistungssportlerin in der Disziplin Stabhochsprung

hat ihren Master in Sport, Medien- und Kommunikationsforschung

an der Deutschen Sporthochschule in Köln absolviert.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem diesjährigen DJK-Sport magazin.

30%* Rabattcode:

DJK30

* 30% Rabatt auf die ersten 2 Jahre

Weitere Informationen findest du auf:

WWW.KURABU.COM/DJK

30 TAGE KOSTENLOS TESTEN!

Ihre Alexandra Schüttler

Chefredaktion DJK-Sportmagazin



inhaltsangabe

INHALTS-

ANGABE

inhaltsangabe

4 5

Leitartikel

GESCHICHTEN

ZUKUNFT

SPIRITUALITÄT

ADVENIAT

Inklusive Sport- und Spiele-

6

Inspiration, Sport

AUS DEM BUNDESVERBAND

DJK-Bundesmeisterschaften........10

FICEP-Generalversammlung........ 22

DJK-Engagementpreis.................. 34

MENSCHEN

DJK-Jubiläumswallfahrt 2022...... 50

Rom-Summit.................................. 54

Spätschicht.................................... 46

Gemeinsame Projekte 2022.......... 56

NEWS AUS DER SPORTJUGEND

meile der DJK Sportjugend

Im Rahmen des diesjährigen

DJK-Bundessportfestes in Schwa-

und BeGEISTerung

Hauptausschuss............................ 24

Bundeskonferenz der Frauen....... 25

Interview mit Bischof Oster .......... 32

Digitale Bundesbeirätekonferenz........................................

48

Die DJK-Sportjugend auf der

bach organisierten die DJK Sportjugend

und die Sportjugend des DJK

Niko Kappel hat den DJK-Ethik-

Sports&Spirit-Coach..................... 49

dsj-Vollversammlung 2022 ........... 62

Diözesanverbands Eichstätt eine

Preis des Sports erhalten............. 26

NACHGEFRAGT

KiTa-aktiv......................................... 66

inklusive Sport- und Spielemeile

INKLUSION

Sportwörterbuch........................... 67

für alle Kinder, Jugendlichen, Fa-

HISTORIE

Sportseelsorge Elisabeth Keilmann

Deutsch-französischer

milien und Interessierte. Die Meile

fragt Manfred Paas ....................... 42

Special Olympics............................ 58

Austausch....................................... 64

fand parallel zu den Wettkämpfen

Verbandsentwicklung....................60

Bundesjugendtag in

des Bundessportfestes auf dem

SPORT

Langenfeld...................................... 65

Schwabacher Marktplatz statt und

INNOVATION

stand unter dem Motto „Kinder

FICEP-FISEC Games...................... 38

In Memoriam.................................. 68

stark machen“. Auf einer großen

Padel-Tennis................................... 30

DJK-Newcomerin 2021.................. 36

Bühne der Mitmachinitiative „Kin-

DJK-Sportler*innen bei

Impressum...................................... 70

der stark machen“ wechselten sich

Olympia........................................... 40

Aufführungen und Mitmach-Angebote

ab. Wer eine sportliche Pause

brauchte, konnte sein Glück am

DJK Sportjugend-Glücksrad versuchen

oder Stoffbeutel der DJK

Sportjugend bemalen. Die Sportjugend

unseres jüdischen Partners

MAKKABI Deutschland war ebenfalls

mit einem Stand präsent. Außerdem

waren unsere Partner von

Das Titelbild des Magazins

zeigt Jannis Eitz (Jahrgang 2007)

vom Verein DJK SG Concordia

Freigericht-Neuses beim Hürdenlauf

im Rahmen des DJK-Bundessportfestes

FOTOS: DJK, FREEPIK.COM

Adveniat mit einem Stand vertreten

und Jörg Becker repräsentierte

die Deutsche Sportjugend.

Quelle: DJK Sportjugend



geschichten aus dem bundesverband

DJK-BUNDESSPORTFEST

EIN VOLLER ERFOLG

DJK-Diözesanverband Eichstätt und Schwabach können Bundessportfest!

6

14 Sportarten standen bei den verbandsinternen

Meisterschaften, die im olympischen Rhythmus

ausgetragen werden, auf dem Programm. Das

19. DJK-Bundessportfest wurde am 3. Juni 2022

eröffnet – 2.500 Teilnehmer*innen und Gäste in

Schwabach waren mit dabei. Zum Start gab es eine

stimmungsvolle Eröffnungsfeier auf dem BayWA

Festplatz mit der Inklusionsband „Mosaik“.

DJK-Präsidentin Elsbeth Beha eröffnete zusammen

mit Bernhard Martini, Präsident des DJK-Diözesanverbands

Eichstätt, die sportlichen verbandsinternen

Titelkämpfe. „Ich freue mich, dass wir zusammen mit

dem DJK-Diözesanverband Eichstätt als Ausrichter

unser traditionsreiches DJK-Bundessportfest mit

Inspiration, Sport und BeGEISTerung im schönen

Schwabach feiern. Wir erwarten faire Wettkämpfe und

menschlich bereichernde Begegnungen, orientiert an

den DJK-Säulen ‚Sport – Gemeinschaft – Glaube‘ “, so

Elsbeth Beha.

„Wir freuen uns sehr auf dieses sportliche Großereignis

in unserer Stadt und haben es im Vorfeld gerne

mit vollsten Kräften unterstützt. Es bringt neben den

vielen Sportlerinnen und Sportlern auch zahlreiche

weitere Gäste nach Schwabach und gibt uns die Möglichkeit,

als guter gastgebender Ort beste Werbung für

unsere Stadt zu machen. Dem DJK-Sportverband als

Veranstalter wünsche ich ein erfolgreiches Event und

allen sportlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern

viel Spaß und faire Wettkämpfe“, äußerte Schwabachs

Oberbürgermeister Peter Reiß und war auf das sportliche

Pfingstwochenende in Schwabach bereits sehr

gespannt.

Der erste Vizepräsident des Bayerischen Landtags,

Karl Freller, sagt anlässlich der Eröffnung: „Das

DJK-Bundessportfest mit seiner einmaligen Mischung

aus Sport, Gemeinschaftserlebnis und gelebtem

Glauben ist ein Aushängeschild für das Wir-Gefühl in

Schwabach, Bayern und ganz Deutschland.“

Zu den zum DJK-Bundessportfest geladenen Gästen

gehörten unter anderen Jörg Ammon, Präsident des

Bayerischen Landes-Sportverbands e.V. (BLSV), Gabriele

Bering, Vertreterin des Bundesinnenministeriums,

Abteilung Sport, Dieter Bunsen, Bezirksvorstand

BLSV, Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, Vorsitzende der

Deutschen Olympischen Akademie, Karl Freller, erster

Vizepräsident des Bayerischen Landtags, Gerhard

Hauer, Präsident „Fédération Internationale Catholique

d’Education Physique et sportive“ (FICEP), Andrea

Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt (Nordrhein-Westfalen)

und Tina Winklmann, Mitglied des

Deutschen Bundestags (MdB).

In den folgenden 14 Sportarten wurden die bundesweiten

Titelwettkämpfe ausgetragen und brachten einen

Hauch von Olympia nach Schwabach: Badminton,

Boule, Darts, Faustball, Fußball, Gymnastik und Tanz,

Handball, Leichtathletik, Rhönradturnen, Schach,

Schwimmen, Sportkegeln, Tischtennis und Turnen.

Das DJK-Bundessportfest ist die bedeutendste Veranstaltung

des DJK-Sportverbands. Dabei tragen die

besten DJK-Sportler*innen ihre verbandsinternen

deutschen Meisterschaften aus.

Neben dem Wettkampfbetrieb am Samstag war die

inklusive Sport- und Spielemeile am 4.6.2022 in der

Schwabacher Innenstadt ein Highlight der DJK-Sportjugend

in Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche

Aufklärung (BZgA).

Über den strahlenden Sonnenschein am Morgen

und Abend konnten sich nicht nur die zahlreichen

Besucher*innen der Sport- und Spielemeile am

Schwabacher Marktplatz freuen, sondern auch die

DJK-Sportler*innen und Fans, die an verschiedenen



geschichten aus dem bundesverband

Herrmann, dem Geistlichen Beirat des DJK-Diözesanverbands

Eichstätt. Montag fanden die letzten Sportveranstaltungen

in einzelnen Disziplinen

8 9

statt.

v.l.n.r. Bernhard Martini, Präsident

DJK-Diözesanverband Eichstätt,

DJK-Präsidentin Elsbeth Beha, erster

Vizepräsident des Bayerischen Landtags,

Karl Freller, Peter Reiß, Oberbürgermeister

Schwabach

Sportstätten mit der tatkräftigen Unterstützung der

Vereine vor Ort, der DJK Schwabach, dem TV 1848

Schwabach und dem SC 04 Schwabach e. V., die Wettkämpfe

genießen konnten.

In Rednitzhembach wurde Badminton-Ass Marc

Zwiebler, von KURABU, dem Kooperationspartner

des DJK-Sportverbands, der zu den erfolgreichsten

Badmintonspielern Deutschlands gehört, mit einem

tosenden Applaus der DJK- Sportler*innen empfangen

und ließ es sich nicht nehmen, ein kleines Match

vor Ort zu spielen.

Ein fester Bestandteil des Bundesportfestes ist der

festliche Einzug der DJK-Bannerträger*innen des

DJK-Sportverbands, der Diözesan- und Landesverbände

und DJK-Vereine beim Gottesdienst. Sie säumten

die Bühne, auf der Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB

mit den Konzenlebranten Pfarrer Richard Herrmann,

dem Geistlichen Beirat des DJK-Diözesanverbands

Eichstätt sowie Pfarrer Michael Harrer, stellvertretender

Geistlicher Beirat des DJK DV Eichstätt, den Gottesdienst

zelebrierte. Am Gottesdienst wirkten Diakon

Alois Vieracker, Diakon Thomas Schrollinger, Pfarrvikar

Marcel Akoumany und die Geistliche Bundesbeirätin

des DJK-Bundesverbands, Elisabeth Keilmann, mit.

Neben den laufenden Sportveranstaltungen, die in

einzelnen Sportarten noch bis Pfingstmontag andauerten,

gehörte die Abschlussfeier am Sonntagabend

mit der Bayern 3 Band zu den Höhepunkten. DJ Lumpi

startete am Pfingstsonntag auf dem BayWa Festplatz

mit dem Abendprogramm.

Dr. med. Dipl.-Ing. Jörg Schmeck wurde als Anti-

Doping Beauftragter des DJK-Sportverbands im Rahmen

der Abschlussfeier verabschiedet und wurde

mit dem Sportehrenzeichen Gold geehrt. Sportliche

Highlights gab es viele. Im Handball der weiblichen

A-Jugend wurde die DJK Heimschule Ettenheim

DJK Bundesmeister bei der weiblichen A-Jugend im

Handball, den zweiten Platz belegte der HSG Großenlüder-Hainzell

und auf den dritten Platz kam die DJK

Tura 05 Dümpten. DJK Bundesmeister der weiblichen

B-Jugend wurde ebenfalls die DJK Heimschule Ettenheim.

Die Geistliche Bundesbeirätin des DJK-Sportverbands,

Elisabeth Keilmann, sprach den Reise segen

zusammen mit dem stellvertretenden Geistlichen

Bundesbeirat, Pfarrer Erhard Bechtold, und Richard

Elsbeth Beha, Präsidentin des DJK-Bundesverbands

sagte: „Schwabach als ausrichtende Stadt ist ein

hervorragender Austragungsort. Ich hoffe, dass alle

hier, ob Aktive oder Besucher*innen, etwas von dem

DJK-Geist, der bei allem Sport ein wesentlicher Teil

unseres Verbands ist, mitnehmen. Die Sportler*innen

haben bestens präparierte Sportstätten vorgefunden

und konnten auch deshalb ihre Wettkämpfe auf hohem

Niveau austragen. Eine rundum gelungene Veranstaltung.

Der DJK-Diözesanverband Eichstätt und das Bistum

Eichstätt waren die Gastgeber der vom DJK-Sportverband

ausgerichteten sportlichen Großveranstaltung

vom 3.-6. Juni 2022. Das große Abschlussfest mit dem

Auftritt der Bayern-3 Band auf dem BayWa Festplatz

am Abend gehörte zu den weiteren Highlights neben

den laufenden Wettkämpfen unter dem Motto „Inspiration,

Sport und BeGEISTerung“.

geschichten aus dem bundesverband



geschichten aus dem bundesverband

Der DJK-Diözesanverband Eichstätt

und das Bistum Eichstätt waren die

Gastgeber der vom DJK-Sportverband

ausgerichteten sportlichen

Großveranstaltung.

UM DER MENSCHEN WILLEN:

Zusammenhalt und Sportgeist

10

In den folgenden 14 Sportarten

wurden die bundesweiten Titelwettkämpfe

anlässlich des DJK-Bundessportfestes

in Schwabach

ausgetragen und brachten einen

Hauch von Olympia nach Schwabach:

Badminton, Boule, Darts, Faustball,

Fußball, Gymnastik und Tanz, Handball,

Leichtathletik, Rhönradturnen,

Schach, Schwimmen, Sportkegeln,

Tischtennis und Turnen.

11

geschichten aus dem bundesverband

Den ganzen Tag über konnten Fans und Gäste die verschiedenen

Sportveranstaltungen, verteilt nicht nur über Schwabach,

sondern auch in Roth, Rednitzhembach und Wendelstein besuchen.

Es wurden Siege gefeiert, neue Bekanntschaften geschlossen

und miteinander Sport getrieben.

DJK-Präsidentin Elsbeth Beha

sagt über das 19. Bundessportfest:

„DIE SPORTLER*INNEN HABEN

BESTENS PRÄPARIERTE SPORTSTÄTTEN

VORGEFUNDEN UND KONNTEN

AUCH DESHALB IHRE WETTKÄMPFE

AUF HOHEM NIVEAU AUSTRAGEN.

EINE RUNDUM GELUNGENE

VERANSTALTUNG.“

Das DJK-Bundessportfest ist die be deutendste

Veranstaltung des DJK-Sportverbands. Dabei

tragen die besten DJK-Sportler*innen ihre verbandsinternen

deutschen Meisterschaften aus.



geschichten aus dem bundesverband

Hans Georg Bucklich. Der Spieltag war mit einigen Die Darts-Sportler*innen starteten am Samstag

um 10:00 Uhr mit dem Einzelturnier. Bei den

Regenschauern gespickt.

DJK-Bundesmeisterschaften im Einzel siegte der

Für die Triplette am Sonntag hatte die DJK Betzdorf

ganze fünf Mannschaften gemeldet. Das

mehrfache Deutsche Meister, Alexander Köhler.

Wetter war leider auch am zweiten Spieltag unbeständig.

Wie am Samstag aufgehört, ging es am auf dem Plan. Es traten sehr starke Mannschaf-

Sonntag um 10:00 Uhr stand das Doppel-Turnier

Sonntag weiter. Für die Spieler*innen hieß es immer

wieder: Regenjacke an, Regenjacke aus. ersten beiden Mannschaften jeder Gruppe

ten in 3er- und 4er-Gruppen gegeneinander an. Die

qualifizierten

sich für die KO-Runde. Sabrina Vaneveld

12 13

Das Ergebnis vom 2. Spieltag in der Triplette: den (DJK GW Albersloh) konnte sich als „Best Woman“

Ausgelassene Stimmung

In Rednitzhembach fanden die DJK-Bundesmeisterschaften

im Rahmen des 19. DJK-Bundessportfestes

statt. Nachdem die DJK-Meisterschaften

die letzten beiden Jahre coronabedingt ausfallen

mussten, war die Freude groß, bekannte Gesichter

wiederzusehen. Verglichen mit vergangenen Jahren,

waren die Teilnehmendenzahlen dieses Mal

insgesamt niedriger. Bundesfachwart Florian Glose

eröffnete um Punkt 9:00 Uhr die DJK-Bundesmeisterschaft

im Badminton 2022. Der erste Wettkampftag

stand ganz im Zeichen der Vorrunden.

Lorena Hanz von der DJK Solingen wurde in

der Altersklasse U15 DJK-Meisterin im Dameneinzel.

Sina Gilles (DJK Solingen) erreichte mit

Lorena Hanz im Damendoppel den dritten Platz.

Auch im Mixed erreichte Lorena gemeinsam mit

Sven Kanthem den Meistertitel. Bei den Spielen

der höheren Altersklassen gewann Jonathan

Middendorf (DJK Solingen) zusammen mit Marcel

Hammes das Finale des A Feld Herrendoppels. Im

U19 Mixed gewann Carolina Aprath gemeinsam

mit ihrem Partner Tom Hankmann (SC DJK Everswinkel)

das Finale mit herausragenden Ballwechseln

und holte sich zusätzlich auch beim Dameneinzel

den zweiten Platz. Die Spieler*innen des

SC DJK Everswinkel nahmen Goldmedaillen für

insgesamt sechs Titel mit nach Hause, dazu drei

silberne und elf bronzene Medaillen. Lena Fries

und Mirko Welskop von der DJK Blau Weiß Friesdorf

wurden zweifache Bundesmeister*in. Insgesamt

38 Medaillen gingen an die DJK Blau Weiß

Friesdorf. An diesem Wochenende ging es nicht

nur darum, zusammen Titel zu holen, sondern

weitere gemeinsame Erinnerungen zu schaffen.

Abendprogramme und Konzerte sorgten für eine

ausgelassene Stimmung bei allen Athlet*innen.

„Beach“ Boule in Schwabach

Nach der Ankunft am Freitag begutachteten

die angereisten Sportler*innen der Fachschaft

Boule die Spielfelder der Sportanlage des SC 04

Schwabach. Der Eindruck lag nahe – Boule spielen

wie am Strand von Holland – eine sandige

Angelegenheit. Würde dies zu Schwierigkeiten

führen?

Die DJK-Bundesmeisterschaft im Rahmen des

19. DJK-Bundessportfestes verantwortete Bundesfachwart

Boule, Günther Both. Der erste

Spieltag am Samstag, den 04.06.22 startete um

10:00 Uhr. Nach fünf Runden standen die Sieger

fest. Martin Weber und Albrecht Gibb von der DJK

Betzdorf e.V. gewannen die Doublette. Sie errangen

fünf Siege mit 65:31 Punkten, gefolgt von der

DJK Bous mit den Spielern Hermann Grande und

ersten Platz errang die DJK Betzdorf 5 mit Martin des Turniers platzieren.

Weber, Dieter Zumbrägel und Albrecht Gibb, gefolgt

von der DJK Bous mit Hermann Grande,

Bettina Both und Günther Both auf Platz zwei.

Vor allem für die Hobby-Bouler aus Neuss erwies

sich das mit Bundesligisten gespickte Starterfeld

als Herausforderung. Obwohl von den Medaillenrängen

weit entfernt, wurde die siebenköpfige

Mannschaft aufgrund ihres kommunikativen und

freundlichen Auftretens als Mannschaft hervorgehoben

und geehrt.

Spannende Wettkämpfe der Darts-Familie

Die Freude war groß, wieder dabei zu sein! 2022

starteten die DJK-Dartsspieler*innen zum zweiten

Mal beim DJK-Bundessportfest nach 2018 in

Meppen.

Thomas Bartelt, Bundesfachwart Darts, berichtet

über die Wettkämpfe in Schwabach: „Die Stimmung

im Vorfeld war sehr familiär, da man sich

zum größten Teil schon von anderen Veranstaltungen

kennt und schätzt. Aufgrund der hohen

Meldezahlen mussten wir die Turniere Einzel und

Doppel jeweils an einem Tag durchführen. Neu

war auch, dass wir mit Sandra eine professionelle

Turnierleitung fürs Turnier gewinnen konnten,

was für einen reibungslosen Ablauf der Spiele im

Turnier gesorgt hat.“

Insgesamt sieben DJK-Abteilungen mit den Vereinen

DJK Grün-Weiß Albersloh 1954 e.V., DJK

Dipbach, DJK Dossenheim, DJK-SSC Lackenhäuser,

DJK Lechhausen, DJK Fiegenstall 1974

e.V., DJK Teutonia Gaustadt und dem Rastatter

SC/DJK 2013 e. V. und 64 Teilnehmer*innen

aus dem ganzen Bundesgebiet nahmen an der

DJK-Bundesmeisterschaft Darts im Rahmen

des 19. Bundessportfestes in Schwabach teil.

Die nächste DJK-Bundesmeisterschaft ist für

2023 in Albersloh/Münster geplant. Das Bundesdartsturnier

wird seit 2014 jährlich veranstaltet, damit

die Sportler*innen jedes Jahr die Chance haben,

eine*n DJK-Bundesmeister*in zu ermitteln.

Tolles Miteinander und Teamwork

Faustball ist eine der ältesten Sportarten der Welt.

Deutschland gehört neben Ländern wie Österreich,

Schweiz, Italien, Dänemark, Tschechien, Brasilien,

Argentinien und Chile zu den größten Faustball-

Nationen. Dieser Mannschaftssport durfte auch

auf dem 19. DJK-Bundessportfest in Schwabach

nicht fehlen. Günther Kotzbauer, Bundesfachwart

Faust ball, beschreibt die Stimmung vor Ort als „äußerst

locker und es gab viel Wiedersehensfreude.

Nach der Corona-Zwangspause gab es auch etliche

Emotionen.“ Schwabach als Austragungsort konnte

bei den Faustballer*innen punkten. So bleibt Günther

Kotzbauer besonders das tolle Miteinander

und das Teamwork mit den Schwabacher Vereinen,

geschichten aus dem bundesverband



geschichten aus dem bundesverband

bischen Nationalspieler angetreten war. Zweiter

tungen der männlichen Turner aus Würzburg, die

14 15

wie zum Beispiel der TV 1848, in Erinnerung „und na-

wurde die DJK Michelau, die auch bei Regen gut

auf Bundesliganiveau turnten. So manch ein jun-

türlich die Zusammenarbeit mit den DJKler*innen ins Spiel fand, gefolgt von der DJK FV Ursensollen

sowie den Fachverbänden. Von Vorteil waren auch auf dem dritten Platz, bei der sich die Routine der

die kurzen Wege und der direkte Draht bis ganz eingespielten Mannschaft zeigte. Die DJK Üchtelhausen

errang den vierten Platz, den fünften

nach oben zur Leitung des DJK-Bundessportfestes,“

so der Bundesfachwart Faustball.

Platz belegte die SG TSV/DJK Herrieden.

Das Faustball-Spiel zählt zu den sogenannten Beim Mixed-Turnier, bei dem Frauen und Männer

Rückschlag-Spielen. Zwei Mannschaften mit je gemeinsam in Teams spielen, traten jeweils vier

fünf Spieler*innen stehen sich auf einem Spielfeld,

getrennt durch eine Leine oder ein Band, an. Eine Vorgabe war, mindestens zwei Frauen pro

Mannschaften in Gruppe A und B gegeneinander

gegenüber. Grundgedanke ist es, den Faustball Team einzuplanen. DJK-Bundesmeister Mixed

in der gegnerischen Hälfte so zu platzieren, dass wurde in einem spannenden Finale am Sonntag

die Gegnerin bzw. der Gegner diesen nicht erreichen

kann. Der Ball wird ausschließlich mit der DJK FV Ursensollen IV, gefolgt von der DJK Üch-

die DJK Süd Berlin. Den zweiten Platz belegte die

Faust oder dem Arm gespielt. Am Pfingstwochenende

machten sich die Faustball-Teams auf den Ursensollen auf dem fünften Platz.

telhausen auf dem vierten Platz und der DJK FV

Weg nach Schwabach. Unter Mannschaften aus

dem ganzen Bundesland galt es die DJK-Bundesmeister*innen

zu ermitteln. Insgesamt sechs bauer der Teamspirit im wahrsten Sinnes des

Besonders in Erinnerung bleibt Günther Kotz-

Mannschaften traten bei den Herren, eingeteilt in Wortes. „Was nicht passte, wurde einfach geändert

und passend geformt. Der Regenguss zur

Gruppe A und B, an.

Medaillen-Verleihung war nicht zu ändern, aber

Der Bundesfachwart Faustball hebt besonders wir haben das Beste daraus gemacht.“

hervor: „Wir hatten mehr Starter*innen als letztes

Mal beim Bundessportfest 2018. Der Reiz bei uns

ist, dass die sogenannten Kleinen die vermeintlichen

Großen (Bundesligisten) fordern können

und dürfen.“

Das erste Spiel des Tages durfte die DJK Herrieden

gegen die DJK Süd Berlin austragen – eine

Mannschaft, die in nahezu dieser Besetzung normalerweise

in der 2. Bundesliga Nord ihre Spiele

bestreitet. So war die 0:2-Niederlage bei zwei 5:11

Sätzen für die DJK Herrieden zu verschmerzen.

Da die Herren in zwei Gruppen aufgeteilt wurden,

fanden an einem Tag sowohl das Hin- als auch das

Rückspiel statt. In der Gruppe A stand danach die

DJK Michelau auf dem ersten Platz, gefolgt von

der DJK FV Ursensollen und der DJK Üchtelhausen

auf Platz drei. Die DJK Süd Berlin führte die

konnten Susanne Kestler, Dr. Christiene Noe und

Gruppe B auf Platz eins an, gefolgt von der DJK

Astrid Hutka (alle SB DJK Würzburg) nicht zulassen

und erklärten sich bereit, die Organisation im

FV Ursensollen II. Es reichte für die DJK Herrieden

zum 3. Platz in der Gruppe B.

Team durchzuführen.

Am Folgetag fand das Finale der Herren statt.

Perfekt funktionierte die Durchführung der Wettkämpfe

in der Turnhalle in Roth. Am Samstag-

Pünktlich zum Spielbeginn begann es zu regnen.

DJK-Meister wurde in einem hochklassigen Finale

nachmittag herrschte großartige Stimmung bei

die DJK Süd Berlin, die mit einem aktuellen ser-

den Aktiven und dem Publikum bei den Darbie-

Turnierplanung in Pandemiezeiten

Die Herren-Mannschaft (Senioren) der DJK Germania

Blumenthal aus Bremen gewann beim

Fußball-Feldspiel am 04.06. anlässlich des 19.

DJK-Bundessportfestes in der Begegnung gegen

den SV DJK 1920 Hamburg vier zu eins und wurde

Bundesmeister 2022. DJK-Bundesfachwart Fußball

Jürgen Martens berichtet, dass die weit gereisten

beiden Mannschaften sich sehr über das

Spiel im großen Schwabacher Stadion gefreut

haben, auch wenn nur ein Spiel zustande kam.

Denn ursprünglich war zum DJK-Bundessportfest

ein Fußball-Feldturnier eingeplant. Bei den

vorangegangenen Bundessportfesten waren diese

immer gut besucht. Pandemiebedingt war jedoch

2022 eine frühzeitige Anmeldung nötig. Gleichzeitig

brachte Corona auch die Spielpläne durcheinander,

sodass zahlreiche Qualifikationsspiele

zeitgleich mit dem Bundessportfest in Schwabach

stattfanden. Gerade für Mannschaftssportarten

hat die Pandemie großen Einfluss auf die

Teilnahme.

Turnen auf Bundesliganiveau

Das 19. DJK-Bundessportfest in Schwabach

drohte in diesem Jahr ohne Gerätturnen stattzufinden,

da Helmut Diener als Bundessportfachwart

nicht mehr zur Verfügung steht. Das

ger Nachwuchsturner, der noch am Vormittag sein

Können unter Beweis gestellt hatte, bestaunte

die zig Riesenfelgen von Jakob Glück am Hochreck,

um in stoischer Ruhe die Reckstange von

links nach rechts und wieder zurück einzuturnen.

Zeitgleich zeigten die Kür- und LK-Turnerinnen,

was sie so draufhatten.

Zum Wettkampf der vielen Turnerinnen im

Pflicht-Programm begrüßte DJK-Präsidentin

Elsbeth Beha die Aktiven. Besonderer Dank geht

an Fabian für die Organisation bei Auf-, Um- und

Abbau der Halle, das Team um Jürgen von der

TSG Roth für die Verpflegung und an unsere beiden

Volunteers Walter und Gisi. Die DJK-Würzburg

schickte die meisten Turner*innen an die Geräte

und auf die Matte.

Sechsmal Gold

Zur Bundesmeisterschaft der Fachschaft Gymnastik

und Tanz traten um die 100 Teilnehmer*-

innen an. Coronabedingt war das Starterfeld in

diesem Jahr kleiner. In der Wettkampfgerichtsleitung

hatte Bundesfachwartin Gymnastik und

Tanz, Silke Erlemeier, tatkräftige Unterstützung

von sechs ausgebildeten DTB Kampfrichterinnen

im Bereich Gymnastik/Tanz/RSG. Das Wettkampfteam

»Mirage« (DJK Mainaschaff) ging als Favorit

in der Altersklasse Jugend ins Rennen. Die

Gymnastinnen punkteten mit einer schwierigen

Gymnastik-Choreographie mit Reifen und Keulen.

Auch mit der Tanz-Choreographie konnten sie

überzeugen. Mirage punktete auch im Bereich

Dance Kleingruppe 15+. Das Team errang gleich

sechsmal Gold. Ihre jüngeren Vereinskolleginnen

von »C’est ca« versuchten zum ersten Mal ihr

Glück beim Bundessportfest in der Altersklasse

Nachwuchs. Und sie machten mit Gold und Silber

den Erfolg der Mainaschaffer komplett. Im

Wettkampf Showtanz wurde die Gruppe Mapin-

geschichten aus dem bundesverband



geschichten aus dem bundesverband

Nachwuchs: DJK Mainaschaff e. V.

für die Goldschlägerhalle und Maik Heißer und

16 17

Mirage

Ramona Erb vom TSV Wendelstein für die beiden

dus von der DJK SC Schwarzweiß Flörsheim 1924

e. V. Bundesmeister. Im der Kategorie Gymnastik

Jugend erreichte die Gruppe Mirage der DJK

Mainaschaff e. V. Gold.

In der Altersklasse 25+ trat das Team »Poetry in

motion« der DJK Aschaffenburg an. Die Gruppe

war in Bestform und präsentierte ihre Choreographie

mit Reifen ebenso überzeugend wie ihre

neue Tanz-Choreographie zur Musik »Toxic«. Das

Team wurde mit zweimal Gold belohnt. DJK-Präsidentin

Elsbeth Beha besuchte die Wettkämpfe.

Die Sportler*innen konnten sich über viele Besucher*innen

auf der Tribüne freuen, die sich von den

Choreografien begeistert zeigten. Durch die zentrale

Lage in Schwabach konnten die Sportler*innen

und Zuschauer*innen verschiedene Sportarten

besuchen. Bundesfachwartin Silke Erlemeier

dankte allen Helfer*innen des TV 1848 Schwabach,

hier vor allem Mirjam Schall. Die Platzierungen

beim DJK-Bundessportfest im Überblick:

(1) Wettkampf: Showtanz

offene: DJK SC Schwarzweiß Flörsheim 1924 e. V.

Mapindus

(2) Wettkampf: Gymnastik

Jugend: DJK Mainaschaff e. V.

Mirage

18+: DJK SG 1963 e. V. St.

Ingbert Lollipop

(3) Wettkampf: Tanz

Jugend: DJK Mainaschaff e. V.

Mirage

18+: DJK SG 1963 e. V. St. Ingbert

Lollipop

(4) Wettkampf: Gymnastik und Tanz

Jugend: DJK Mainaschaff e. V.

Mirage

18+: DJK SG 1963 e. V. St. Ingbert

Lollipop

Das kleinere Teilnehmerfeld hatte den Vorteil, dass

(5) Wettkampf: Dance in Kleingruppen

die Mannschaften auf und neben dem Spielfeld

Nachwuchs: DJK Mainaschaff e. V.

und auch außerhalb der Turniere intensive Kontakte

pflegten, frei nach dem Motto „klein aber fein“.

C’est ça

15+: DJK Mainaschaff e. V.

Mirage

Die Voraussetzungen vor Ort waren hervorragend:

25+:DJK Aschaffenburg e. V.

„Wir verfügten über sehr gut ausgestattete Sporthallen

und wurden hervorragend durch die Vereine

Poetry in Motion

(6) Wettkampf: Gymnastik in Kleingruppen

vor Ort von Andreas Mari vom SC 04 Schwabach

DJK spüren und Erfolge feiern

Die Ausgangslage zum Start des 19. DJK-Bundessportfestes

in Schwabach war für die Bundesfachschaft

Handball schwierig, berichtet Michael

Bart, Bundesfachwart Handball: „Leider war im

Vergleich zu den zurückliegenden Sportfesten

auch im Handball die Beteiligung nicht so hoch

wie gewohnt. Neben den coronabedingten Auswirkungen

war dies insbesondere darauf zurückzuführen,

dass die Handballverbände erstmals

über Pfingsten Qualifizierungs-, Relegations- und

Aufstiegs- sowie Abstiegsspiele angesetzt hatten,

an denen die Vereine teilnehmen mussten.

Trotz dieser Handicaps – von denen auch andere

Mannschaftssportarten besonders betroffen

waren, konnte unsere Fachschaft nach der

Leichtathletik das zweitstärkste Teilnehmerfeld

zum Bundessportfest stellen.“

15+: DJK Mainaschaff e. V.

Hallen in Wendelstein betreut“, sagt Michael Bart.

Mirage

25+: DJK Aschaffenburg e. V.

Beim Frauenturnier in Wendelstein konnte man

Poetry in Motion

„DJK“ spüren. Zwischen den Mannschaften ging

es harmonisch zu. So wurden Spielerinnen an andere

Mannschaften „ausgeliehen“, als es verletzungsbedingt

zu Personalengpässen kam und die

gegnerische Mannschaft deshalb in Gefahr geriet,

das Turnier nicht fortsetzen zu können. Das tolle

Gemeinschaftserlebnis entlud sich bei der Siegerehrung,

bei der Michael Barth, Bundesfachwart

Handball, voller Begeisterung zusammen mit der

Mannschaft sang und tanzte. Die gute Stimmung

in der Halle setzte sich dann auf der Festwiese in

Schwabach fort, berichten Norbert Saxe (Turnierleitung

Frauen) und Klaus Schlarb (weitere Turnierleitung).

Bundesmeisterin der Damen wurde die

Mannschaft der DJK Marpingen - SC Alsweiler.

Turnierleiter Andreas Hans berichtet über das

Turnier der weiblichen A- und B-Jugend, das in der

Sporthalle der Realschule Wendelstein stattfand:

„Wie so oft war die Stimmung beim Bundessportfest

richtig gut. Was am ersten Tag noch etwas

zögerlich zum Ausdruck gebracht wurde, zeigte

sich am zweiten Tag durch das Anfeuern aller

Gegnerinnen und Bejubeln aller Tore, vor allem,

wenn sie vom vermeintlich Schwächeren erzielt

wurden. Leider war die Zahl der teilnehmenden

Mannschaften mit jeweils drei in der A- und B-

Jugend sehr gering.“ Die weitere Turnierleitung

hatte Ludger Hofmann. Bundesmeisterin der

weiblichen A- und B-Jugend wurde das Team der

DJK Heimschule Ettenheim.

Die zentral gelegene Goldschlägerhalle Schwabach

war beim Turnier der Männer und männlichen

B-Jugend die Halle mit den höchsten

Besucherzahlen und gefühlt den lautstärksten

Anfeuerungen. Bei der gemeinsamen Siegerehrung

aller Mannschaften wurden daher nicht

nur die DJK-Bundesmeister, sondern alle Teilnehmer

lautstark gefeiert. Besonders schön war,

dass die Frauen und die weibliche Jugend, die

ihre Turniere im 18 km entfernten Wendelstein

durchgeführt hatten, nach ihren Turnieren die

Goldschlägerhalle aufsuchten, um die „Jungs“ anzufeuern.

Bundesmeister der Männer wurde die

DJK Rimpar. Auf dem ersten Platz der männlichen

B-Jugend steht die DJK Westfalia Welper 2.

Alles war perfekt

19. DJK-Bundessportfest: Fachschaft Leichtathletik

Mehr als 300 Sportler*innen aus 29 verschiedenen

DJK-Vereinen starteten beim DJK-Bundessportfest

in der Fachschaft Leichtathletik. Für

Isabelle Rhine war es das zweite Bundessportfest,

für das sie als Bundesfachwartin Leichtathletik

verantwortlich zeichnete.

„Auch wenn es im Vorfeld immer mal wieder

kleinere Abstimmungsschwierigkeiten gab, lief an

beiden Wettkampftagen vor Ort alles perfekt. Wir

geschichten aus dem bundesverband



geschichten aus dem bundesverband

nehmer*innen in der U14 bis hin zum Stabhochsprung,

der bei einem benachbarten Verein auf Um 8:00 Uhr stand am 4.6.2022 das Einturnen

der Anlage ausgetragen werden konnte.

für den anstehenden Wettkampf an. Dort stieg

der Adrenalinspiegel bei der einen oder anderen

Auf der neu verlegten Tartanbahn wurden innerhalb

der zwei Wettkampftage zahlreiche viele Sportler*innen weniger Wettkampferfah-

Sportlerin, da nach der langen Corona-Pause

persönliche Bestleistungen gelaufen. Timucin rung sammeln konnten. Der Wettkampf endete

Kara siegte über 100 Meter mit neuer Bestzeit gegen 16:00 Uhr mit der Siegerehrung. Von der

von 12,15 Sekunden in der M15 und sicherte sich DJK Wissen-Selbach machten sich 15 Rhönradturnerinnen

mit ihren vier Trainerinnen am 3. Juni

auch über 800 Meter vor Konrad Wienold den

Titel. Hannah Stampfl, die Mittelstrecklerin der auf den Weg nach Bayern und brachten viele

LG Rhein-Wied, hat mit ihrem 800-Meter-Titel Medaillen mit nach Hause.

beim DJK-Bundessportfest in Schwabach auf

sich aufmerksam gemacht.

Ein Ausrufezeichen setzte Luisa Klaus im Speerwurf:

Mit 46,40 Meter bestätigte sie die U18-DM-

Norm und rückte auf Platz sieben der deutschen

Bestenliste vor.

Auch ein Teilnehmer der anschließend stattfindenden

Junioren-Europameisterschaft im

Speerwurf war am Start. Jan Spieker von der DJK

Arminia Ibbenbüren gewann mit großem Vorsprung

und zeigte einen tollen Wettkampf.

Bundesfachwartin Isabelle Rhine stellte über

200 Meter eine neue Bestleistung auf und holte

Gold, im Hürdensprint erlangte sie Bronze. Im

Weitsprung landete Isabelle Rhine knapp hinter

Vereinskameradin Nina Liebrand auf Rang vier.

Gemeinsam mit Tabitha Schwabe und Rebecca

Engels errangen die beiden den Titel in der 4x100 In der Altersklasse zehn bis zwölf Jahre schafften

Meter Staffel – zusammen mit Sophie.

gleich drei Turnerinnen der DJK Wissen-Selbach

den Sprung auf das Siegertreppchen. Emilia Scory

Highlights am Ende der beiden Wettkampftage konnte sich vor Lena Schmidt und Ronja Schmitz

waren jeweils die Staffeln, die von der einen oder über den Sieg freuen.

anderen Laola-Welle durch die Schlusskurve begleitet

wurden, um die Sportler*innen zu Höchstleistungen

anzuspornen.

Prinz von der DJK Betzdorf in allen drei

In der Altersklasse 13 bis 14 Jahre gewann Lea

Diszipli-

hatten ein tolles Kampfrichter*innen- und Helfer*innenteam,

das sehr zuverlässig und mit viel

Spaß und guter Laune bei der Sache war. Auch

innerhalb der Vereine war vom ersten Start am

Samstagmorgen an die Vorfreude zu spüren, dass

nach der langen Coronapause ein solches Event

endlich wieder stattfinden kann, sodass die Stimmung

durchweg sehr gut war,“ erzählt Rhine.

Vor allem bei der Diözesan-Staffel, bei der neun

Staffeln an den Start gingen, erreichte die Stimmung

den Höhepunkt. Wie es für die DJK üblich

ist, wurde für jeden Läufer und jede Läuferin unabhängig

von der Platzierung frenetisch gejubelt

und einander abgeklatscht und der besondere

Zusammenhalt zwischen den DJK-Sportler*innen

war erneut deutlich spür- und hörbar.

nen (Geradeturnen und Sprung). Im Geradeturnen

konnte sich Emma Pauline Müller (DJK Wissen-

Selbach TV 1922) über die Silbermedaille freuen.

Den Wettkampf im Geradeturnen der Altersklasse

15 bis 16 Jahre gewann Soraya Quast von der DJK

Wissen-Selbach TV 1922 mit der Tageshöchstwertung

vor ihren Vereinskameradinnen Christina

Keller, Chiara Stausberg und Marie Emilia Müller.

Alle ausgeschriebenen Wettkämpfe konnten dank

Soraya, Christina und Chiara traten ebenfalls im

18 19

hinreichend großer Starterfelder wie geplant

Erfolgreiche Rhönradturnerinnen beim

Sprungwettkampf an, den Christina für sich entscheiden

konnte. Im Spiralewettkampf stattfinden, vom Vierkampf der jüngsten Teil-

DJK-Bundessportfest in Schwabach

konnte

sich Soraya gegen Christina durchsetzen. Das

Team der DJK Betzdorf errang 20 Medaillen mit

insgesamt elf Turnerinnen.

Denksportler-Wettkampf

Die Corona-Pandemie hat auch den Spielbetrieb

der Fachschaft Schach beeinflusst. So musste

während der Pandemie auf virtuelle Vereinsräume

zurückgegriffen werden, damit Spiele überhaupt

noch möglich waren. Umso schöner war es

für die zum 19. DJK-Bundessportfest angereisten

Schachspieler, ein Turnier vor Ort auszutragen,

Kontakte zu knüpfen und gemeinsam zu feiern.

Die DJK-Bundesmeisterschaft der Fachschaft

Schach fand auf dem 19. Bundessportfest im

Jugendraum des Turnvereins 1848 Schwabach

e. V. in Schwabach statt. Da auch die Wettkämpfe

der Leichtathlet*innen und der Fachschaft

Gymnastik und Tanz in unmittelbarer Nähe ausgetragen

wurde, konnten die Schachspieler auch

Sportler*innen anderer Fachschaften besuchen

und anfeuern.

Mainka Alwin von der DJK Arminia Eilendorf 1919

gewann die Blitzeinzelmeisterschaft mit insgesamt

16 Startern auf der DJK Bundesmeisterschaft

2022 im Schach in Schwabach, gefolgt

von Christian Vilsmeier von der DJK-Regensburg

Nord e. V.. DJK-Bundesfachwart Eckhard Reckers,

der die Bundesmeisterschaft im Schach als erfahrener

Bundesfachwart organisiert hatte, trat

auch selbst als Spieler mit seinem Heimatverein,

der DJK Arminia Eilendorf 3, an.

Im Mannschaftswettbewerb spielten vier Mannschaften

mit jeweils vier bis fünf Teammit gliedern

gegeneinander. Dazu gehörten die DJK Regensburg

Nord mit den meisten Spielern und die DJK

Arminia Eilendorf 1, 2 und 3 mit jeweils vier Startern.

Die Teams wurden in allen Runden aus gelost.

Den Mannschaftswettbewerb gewann das Team

der DJK Regensburg Nord, gefolgt von der DJK

Arminia Eilendorf 1. Die DJK Arminia Eilendorf 3

belegte den dritten Platz.

Essener Schwimmteam punktet in

Schwabach

DJK Bundessportfeste sind immer etwas Besonderes.

Im Mittelpunkt stehen neben den sportlichen

Wettkämpfen auch Begegnung und Freude. Auch

bei den Schwimmer*innen kam Letzteres nicht zu

geschichten aus dem bundesverband



geschichten aus dem bundesverband

Hörauf von der DJK Abenberg auf dem ersten Im Damen Einzel siegte Theresa Lehmann von

20 21

Platz. In der C Mannschaft der Senioren siegte der DJK Offenburg. Auch im Damen/Herren Mixed

kurz. Die acht Vereine aus sechs Diözesen und fünf statt, ausgerichtet von der DJK und dem SC 04

Bundesländern, die nach Schwabach angereist Schwabach. Platziert zu werden, gelang vor allem

sind, haben auch etliche Medaillen gesammelt. Sportler*innen der DJK Eichstätt – unter ihnen

wurden drei DJK-Bundesmeister sowie drei weitere

Podestplätze gekürt. Luis Niefnecker star-

Der am stärksten vertretene Diözesanverband

war der DV Essen, der nicht nur rein zahlenmäßig, tete mit Mannschaftskollege Maximilian Koderer

sondern auch in der Erfolgsbilanz brillierte: Insgesamt

errangen die Aktiven aus dem DV Essen beeindruckend mit 600 Holz (nur in die Vollen) vor

in der Altersklasse U10 und setzte sich im Vorlauf

104 Gold-, 52 Silber- und 27 Bronzemedaillen. Teils Maximilian mit guten 504 Holz, der sich damit die

siegten einige Schwimmer*innen mit großem Silbermedaille sicherte, durch und sorgte bereits

zeitlichem Vorsprung, wie beispielsweise die kurz am Samstag für den ersten Titel.

zuvor bei den Deutschen Meisterschaften in

Berlin gestarteten Lorena Lissok, Isabelle Arne Bei der U14 gingen drei Eichstätter an den Start.

und Simon Hagin von der SG Gelsenkirchen, die Lukas Niebler legte nach dem Vorlauf mit 502 Holz

bei den Deutschen Meisterschaften immerhin im Endlauf nochmals sehr gute 503 nach, distanzierte

mit insgesamt 1005 Holz seine Konkurrenz

unter die ersten zehn gekommen sind. Der Gelsenkirchener

Simon Hagin (JG 2008) blieb mit deutlich (86 Holz auf Platz zwei) und durfte sich

58,53 sec. über 100 m Freistil unter eine Minute. ebenfalls bei seinem ersten Start als DJK-Bundesmeister

feiern lassen, gefolgt von Jonas Dursun

Mit einem großen zeitlichen Vorsprung kam auch

Dr. Kevin Stella, ein Masters-Schwimmer von der von der DJK Passau-West (919 Holz).

DJK Delphin Osterfeld, über 50 m Rücken und

50 m Brust ins Ziel. Als jüngste Teilnehmerin (DJK In der Jugendklasse A männlich wurde Magnus

Delphin Osterfeld) erreichte dies auch Emmy Schneider von der DJK Berg mit 1044 Holz

Stauch über 100 m Rücken. Trainerin Ursula Reble

ging mit gutem Vorbild voran und erhielt als lich errang Maximilian Lederer von der DJK Mittel-

DJK-Bundesmeister. In der Juniorenklasse männ-

älteste Teilnehmerin drei Goldmedaillen in der eschenbach den ersten Platz.

Masters-Wertung.

Bei der größten Konkurrenz, den Herren mit 25

Deutsche DJK-Meister*innen im

Sportkegeln

Beim 19. DJK-Bundesportfest in Schwabach fand

die Deutsche DJK-Meisterschaft im Sportkegeln

Startern, verteidigte Stefan Spiegel in einem

packenden Finale seinen Titel von der letzten

Durchführung aus dem Jahr 2019. Im Vorlauf noch

auf Platz sechs liegend (572) spielte er einen

heraus ragenden Endlauf mit dem Bestergebnis

von 586 Holz. Erst mit dem letzten von 240 Schub

fiel die Entscheidung. Die ersten drei trennten lediglich

„1 Holz“ und Spiegel holte sich hauchdünn waren die Jugendlichen an der Reihe. Die männ-

hochklassiges Tischtennis geboten. Am Samstag

mit 1158 Holz den zweiten Titel in Folge. Die Plätze liche U18-Konkurrenz dominierten die Stuttgarter.

zwei mit Patrick Lebert von der DJK Großostheim Das Team des DJK Sportbund Stuttgart sicherte

und drei folgten mit 1157 Holz, wobei der Eichstätter

Andreas Niefnecker durch das etwas schlechgen

18 Doppel mit den Spielern Felix Tränkle und

sich im Herren Einzel mit Gabriel Gaa, im Juntere

Abräumen Bronze errang. Bei den Senioren

A männlich siegte Kurt Sterker von der DJK mal mit Felix Tränkle drei Goldmedaillen.

Peter Waddicor und im Jungen 18 Einzel noch ein-

Schweinfurt, in der B Auswertung stand Gerhard

Johann Schlor von der DJK Regensburg-Nord. konnte die DJK Offenburg Gold holen. Die Tischtennisspieler*innen

der DJK TTC Ober-Roden und

In der Altersklasse U14 weiblich errang Lena der DJK Blau-Weiß Münster machten sich auf den

Hammer von der DJK-Berg den Titel DJK-Bundesmeisterin.

Sophie Gerisch stand in der Gruppe Diözesanverband Mainz beim 19. DJK-Bundes-

Weg nach Schwabach, um gemeinsam für den

Jugend A weiblich auf dem ersten Platz. Bei sportfest an den Start zu gehen. Die Vereine aus

den Juniorinnen siegte Laura Kratzer von der Ober-Roden und Münster schickten dieses Jahr

DJK Abenberg vor Vivien Gerisch von der DJK insgesamt 15 Tischtennisspieler*innen an den

Kirchaich. Im größten Starterinnenfeld bei den Start. Ronja Löbig von der DJK Blau-Weiß Münster

Damen mit neun Teilnehmerinnen konnte sich konnte in ihren ersten Spielen des Wochenendes

Britta Gericke von der DJK Passau-West durchsetzen,

gefolgt von ihrer Vereinskollegin Sabine Weiß Münster, im Turnier Mädchen 18 Einzel, nach

souverän die erste Goldmedaille für die DJK Blau-

Stimpfl. In der Seniorengruppe A der Damen Hause holen. Abseits der Wettkämpfe genossen

stand Christiane Kern (DJK Großostheim) auf die Sportler*innen das bunte Programm des

dem Siegertreppchen ganz oben, Bärbel Funke Festes, bei dem Jung und Alt ausgelassen zusammen

feiern konnten.

(DJK Abenberg) bei den Seniorinnen B und Sigrid

Förster (DJK Abenberg) bei den Seniorinnen C.

Nach bereits acht Erfolgen bei der Diözesanwertung

in Serie strebten die beiden Fachwarte des

Diözesanverbandes Eichstätt, Rainer Bamberger

und Christian Buchner, die erneute Titelverteidigung

an. Die beiden konnten sich ein weiteres

Mal auf ihre Spieler*innen der Diözese verlassen

und holten den großen Wanderpokal mit 52 Punkten

zum „neunten Mal“ in Folge vor den Diözesen

Passau (39) und Würzburg (25).

Hochklassiges Tischtennis

in Schwabach

Das DJK-Bundessportfest in Schwabach bedeutete

für die Tischtennis-Spieler*innen auch die

Bundesmeisterschaft der kleinen Wege, denn

Faustball und das Kegelturnier fanden direkt

neben der Tischtennis-Wettkampfstätte statt.

Das hatte den Vorteil, dass die Sportler*innen

auch andere Sportarten besuchen konnten.

Bei der Bundesmeisterschaft Tischtennis im

Rahmen des DJK-Bundessportfestes wurde

geschichten aus dem bundesverband



geschichten aus dem bundesverband

DJK-SPORTVERBAND

HAT INTERNATIONALES TREFFEN

DER KATHOLISCHEN

SPORTVERBÄNDE AUSGERICHTET

22 23

geschichten aus dem bundesverband

Der DJK-Sportverband war Ausrichter der FICEP

Generalversammlung vom 7. bis 8. Oktober im Domforum

in Köln. Er ist traditionelles Mitglied der

internationalen Dachorganisation der katholischen

Sportverbände, der „Fédération Internationale

Catholique d‘Éducation Physique et Sportive“

(FICEP).

Die FICEP besteht aus zehn Mitgliedsländern und elf

Verbänden. Sie hat ihren Verbandssitz in Paris und ein

administratives Büro in Wien. Die jährlich stattfindende

Generalversammlung ist das beschlussfassende Organ

der FICEP, Gerhard Hauer, Präsident der FICEP, sagte:

„Die letzten 30 Monate beeinträchtigte die Pandemie

den gesamten Sport. Auch die FICEP war davon betroffen.

Die FICEP/FISEC Sommerspiele in Duisburg und

Keskemet in Ungarn mussten abgesagt werden, nur

das Jugendcamp 2021 in Aix en Provence konnte abgehalten

werden. 2022 wurden die Sommerspiele gemeinsam

mit der FISEC (Verband für den katholischen

Schulsport) in Klagenfurt mit 16 Nationen und das

Jugendcamp der FICEP in Niederöblarn in Österreich

organisiert. 2023 werden die Sommerspiele ebenfalls

gemeinsam mit der FISEC in Dünkirchen in Frankreich

und das Jugendcamp in Tschechien stattfinden. Mögen

die Generalversammlungen in Köln und im November

von der FISEC (Übergeordneter internationaler Verband

des katholischen Schulsports) in Dünkirchen dazu führen,

dass die beiden Verbände noch näher zusammenfinden

und auf Sicht hoffentlich ein starker Verband

mit 26 Nationen werden. Die Sommerspiele werden ja

schon seit 2014 gemeinsam veranstaltet.“

Die Tagung der Sportkommission fand am 7. Oktober

gemeinsam mit dem Doping-Komitee statt. Am 8. Oktober

tagte die Generalversammlung. Sie beinhaltete

die Sitzung der Jugend-Kommission im Domforum,

die Vorstandssitzung und die Feier eines gemeinsamen

Gottesdienstes im Maternushaus. Zum Programm

zählte der Besuch des Deutschen Sport- und Olympiamuseums

in Köln. Die FICEP veranstaltet unter ihren

Mitgliedsländern die FICEP-Games, das sind interna tionale

Meisterschaften in den klassischen Mannschaftsund

Einzelsportarten. Dazu kommen internationale

sportliche Begegnungen zwischen einzelnen Mitgliedsländern.

Tradition hat auch das FICEP Camp. Hier

treffen sich jeden Sommer die Jugendlichen der Mitgliedsverbände

zu einem internationalen Ferienlager.

„Wir freuen uns sehr, 2022 die FICEP-Generalversammlung

in Köln auszurichten. Die FICEP transportiert wie

auch der DJK-Sportverband über den Sport Werte wie

Fairness, Toleranz und Nächstenliebe. Sie fördert junge

Menschen, in dem sie die Möglichkeit bietet, über das

nationale Verbandsleben hinaus auf internationaler

Ebene gemeinsam Sport zu treiben und sich für den

Fortschritt der Völker in der globalisierten Welt einzusetzen.

Besonders in Krisenzeiten vor dem Hintergrund

des Ukrainekriegs und der Corona-Pandemie ist ein

internationales Treffen umso wichtiger“, sagte Elsbeth

Beha, Präsidentin des DJK-Sportverbands.

Weiterführende Informationen:

Informationen zur FICEP:

http://www.ficep.org/de

FOTO DOM: PIXABAY.COM



geschichten aus dem bundesverband

24

BUNDESKONFERENZ

DV/LV HAUPTAUSSCHUSS

Ehrliche Analyse

geschichten aus dem bundesverband

25

DJK-BUNDESFRAUENKONFERENZ

IM KLOSTER OBERZELL

Am Wochenende 21./22. Mai tagte der DJK-Hauptausschuss

und im Anschluss die Bundeskonferenz der DJK-Diözesan- und

Landesvorsitzenden in der inklusiv geführten Tagungsstätte

Hoffmanns Höfe in Frankfurt am Main.

Unser Thema: „Wie entwickle ich mich selbst als Marke?“

Neben dem üblichen Tagungsgeschäft wie der mit breiter

Zustimmung entgegengenommenen Berichte des Präsidiums

und der anschließenden Entlastung wurden

die beiden kommenden Jahre finanziell geplant.

Die Bundeskonferenz durfte sich über zwei

Gäste freuen: Projektmaskottchen Carlitos

warb für ein Solidaritätsprojekt in Paraguay.

Der Leiter der Abteilung Pastoral

der Deutschen Bischofskonferenz,

Dr. Ralph Poirel, ermutigte die DJK

mit einer sehr ehrlichen Analyse der

derzeitigen Lage der Kirche zu weiterem

Engagement in allen gesellschaftlichen

Bereichen und zu noch

mehr Mut der Außendarstellung und

Interes senvertretung des Verbands.

Die Anregungen wurden in einer

„aktuellen Stunde“ zum Konferenzende

aufgenommen und die direkte

Umsetzung angepackt. Der

bewegte Gottesdienst mit dem

stellvertretenden Geistlichen Beirat

des DJK-Sportverbands, Erhard

Bechtold, trug dazu bei, dass die

Konferenzteilnehmer*innen gestärkt

und zufrieden den Heimweg

antreten konnten.

In diesem Jahr trafen wir uns im schönen Ambiente

des Klosters Oberzell in Zell am Main bei Würzburg

zu einem Seminar mit beeindruckender, nachhaltiger

Wirkung.

Karin Müller, DJK Frauenbeauftragte, begrüßte am

Freitagabend 19 Teilnehmerinnen. Erster Programmpunkt

war der Film „Die Unbeugsamen“. Er erzählt die

Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich

ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen

gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene

Männer wie echte Pionierinnen erkämpfen mussten. Am

nächsten Tag führte unsere Referentin, Miriam Christof,

durch den Tag. Nach einem kurzen Überblick zum Thema

„The Power of me – wie entwickele ich mich selbst als

Marke?“ ging es auch schon mit dem Workshop los.

Jede entwickelte ihre eigene Geschichte. Eine Gruppe

arbeitete im Workshop, die andere Gruppe wurde von

Gaby Rothenbucher vom Diözesanverband Würzburg

durch die Klosteranlage geführt. Hier leben 25 Franziskanerinnen.

Der Kräutergarten gehört zu den umfangreichsten

in Deutschland. Auch die Mai-Andacht

nach dem Workshop wurde von Gaby Rothenbucher

kurzfristig übernommen, da Maria und Toni Blum vom

DJK Diözesanverband Würzburg leider krankheitsbedingt

nicht kommen konnten. Da unsere Konferenz in

Zell bei Würzburg stattfand, stellte Karin Müller, stellvertretende

DJK Diözesanvorsitzende Würzburg, ihren

Diözesanverband Würzburg mit einer anschaulichen

Power-Point-Präsentation vor.

Unsere Präsidentin, Elsbeth Beha, informierte uns

präzise über Themen aus dem DJK-Sportverband. Ihr

Schlussappell an uns: „Es ist mir wichtig, dass wir uns

sichtbar machen, dass öffentlich wird, was Frauen in

der DJK leisten.“ Am Sonntag besuchten wir morgens

auf Wunsch einiger Frauen den Gottesdienst in der

Klosterkirche. Mit einer Atemübung von „Marion Busert“

wurden wir in den Tag eingestimmt. Dann kamen alle

Teilnehmerinnen kurz zu Wort mit Informationen aus

ihren Diözesan- bzw. Landesverbänden. Ein Fragebogen

als Feedback wurde von allen ausgefüllt und bestätigte,

dass der Lehrgangsort einfach ideal, die Unterkunft

äußerst gepflegt und vor allem, dass Miriam Christof als

Referentin einfach spitze ist.

Karin Müller

Frauenbeauftragte DJK-Sportverband



geschichten aus dem bundesverband

26

NIKO KAPPEL HAT DEN

DJK-ETHIK-PREIS

DES SPORTS 2021 ERHALTEN

„Menschen durch mein Auftreten für ihr

Tun und Handeln inspirieren“

geschichten aus dem bundesverband

27

DJK-Präsidentin Elsbeth Beha und Friedhelm Julius

Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbands,

haben dem Paralympics-Sieger im Kugelstoßen

von 2016, Niko Kappel, am 13.06.2022 den „DJK-

Ethik-Preis des Sports“ verliehen. Die Begründung des

Kuratoriums lautete: „Niko Kappel lebt für die gleichberechtigte

Teilhabe und steht dafür ein. Durch sein

herausragendes Engagement, sich für Inklusion stark

zu machen, möchten wir seinen Einsatz mit diesem

Preis im besonderen Maße würdigen.“ Die Laudatio hielt

Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen

Behindertensportverbands.

Niko Kappel sagte bei der Preisverleihung im SpOrt

Stuttgart, einem Sport-, Bildungs- und Dienstleistungszentrum

in Stuttgart: „Es ist eine große Ehre für

mich, den DJK-Ethik-Preis verliehen zu bekommen.

Von früh ster Kindheit an habe ich Werte wie Toleranz,

Wertschätzung, Respekt und Verlässlichkeit vermittelt

bekommen. Bis heute sind diese für mich wichtig. Wenn

ich damit ein Vorbild sein kann, dann nehme ich diese

Rolle gerne an und hoffe, andere Menschen durch mein

Auftreten für ihr Tun und Handeln zu inspirieren.“

Die Moderation der Veranstaltung übernahm Volker

Lemken, DJK-Vizepräsident Verbandsentwicklung. Das

Gitarrenduo Franz & Münster begleitete die Preisverleihung

musikalisch. Theresa Schopper, Ministerin für

Kultus, Jugend und Sport der der baden-württembergischen

Landesregierung, sprach ein Grußwort.

„Niko Kappel setzt sich für Inklusion ein, die uns im

DJK-Sportverband seit langem ein zentrales Anliegen ist

und zur Grundorientierung des Verbands gehört. Für ihn

bedeutet Inklusion Gleichstellung auf Augenhöhe und in

allen Bereichen. Seine sympathische und authentische

Ausstrahlung zeichnen ihn aus,“ sagte Elsbeth Beha,

Präsidentin des DJK-Sportverbands.

Zu den sportlichen Erfolgen des Para-Sportlers aus

Welzheim zählen die Goldmedaille bei den Paralympics

2016 im Kugelstoßen in Rio de Janeiro, der Weltmeistertitel

bei der Para-WM 2017 in London und der zweite

Platz bei den Weltmeisterschaften 2019. Niko Kappel

stellte 2022 binnen weniger Tage gleich zweimal einen

neuen Weltrekord im Kugelstoßen auf.

Am 8. November 2020 initiierten Niko Kappel und Heinrich Popow einen Verein

zur Förderung der deutschen Para-Leichtathletik. Zu den Gründungsmitgliedern

gehörte unter anderem der Präsident des VfB Stuttgart, Claus Vogt. Ziel des

Vereins ist die nachhaltige Förderung talentierter junger Sportler*innen im

Bereich der Para-Leichtathletik. Die Nachwuchs-Athleten sollen durch Talentsichtung

entdeckt und gezielt unterstützt werden. Kappel setzt damit bundesweit

ein wichtiges Zeichen zur Stärkung und Professionalisierung des Para-Sports.

Seit 2019 gehört Kappel dem Kuratorium der DFL Stiftung an, die soziale Projekte

unterstützt und fördert. Als Stiftung aus dem Profifußball fördert sie Integration

und Teilhabe junger Menschen, ein gesundes und aktives Aufwachsen

sowie Erfolge im Spitzensport.



geschichten aus dem bundesverband

Der DJK-Ethik-Preis des Sports ist mit 2.500 Euro dotiert Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem

und wird alle zwei Jahre verliehen. Damit ehrt der katholische

Sportverband Persönlichkeiten, die sich durch Laurin, Markus Merk, Ines Geipel, Dirk Nowitzki, Thomas

Egidius Braun, Karl Kardinal Lehmann, Hanna Renate

herausragendes persönliches Vorbild, durch besondere

Förderung sportlich fairen Verhaltens oder durch Rulofs. Der Termin für die Preisverleihung wurde pan-

Hitzlsperger, Verena Bentele und Prof. Dr. Bettina

herausragende Aussagen oder Arbeiten in der christlich demiebedingt 2022 nachgeholt. Niko Kappel hat das

orientierten Sportethik auszeichnen. Der DJK-Ethik- Preisgeld an den „Verein zur Förderung der deutschen

Preis des Sports ist Carl Mosterts (1874 - 1926) gewidmet. Para-Leichtathletik“ gespendet. Wir haben mit ihm gesprochen.

Er war der Gründer des katholischen Sportverbands DJK

und von 1920 bis 1926 dessen Präses.

28 29

geschichten aus dem bundesverband

Erfolge:

Paralympische Spiele:

Paralympics Sieger 2016

3. Platz 2020

3. Platz 2021

Weltmeisterschaft:

Weltmeister 2017

Vize-Weltmeister 2015, 2019

Europameisterschaft:

Vize-Europameister 2016, 2018

„Niko Kappel lebt für die gleichberechtigte

Teilhabe und steht dafür ein. Durch sein herausragendes

Engagement, sich für Inklusion stark

zu machen, möchten wir seinen Einsatz mit

diesem Preis im besonderen Maße würdigen.“

FOTO: 24PASSION

Was bedeutet Ihnen der DJK-Ethik-Preis des Sports?

Für mich ist das wirklich eine ganz ganz besondere Auszeichnung.

Zum einen natürlich, weil es eine Ehrung ist,

die ich für mein Engagement erhalten habe, das außerhalb

meiner direkten sportlichen Leistung liegt. Wenn

man dafür so eine Wertschätzung bekommt, dann bedeutet

mir das wirklich viel und zeigt, dass wir auf dem

richtigen Weg sind. Zum anderen ist das natürlich eine

riesige Ehre, dass ich mich da in irgendeiner Weise bei

den Personen, mit einreihen darf, die vor mir bereits

den DJK-Ethik-Preis des Sports erhalten haben.

Sich für Inklusion einzusetzen ist dem DJK-Sportverband

sehr wichtig. Was ist Ihrer Ansicht nach nötig,

damit Inklusion im Sport gelingt?

Ich glaube, was der wichtigste Faktor ist, das hört sich

so einfach an, dass man sich weniger Gedanken über

Inklusion macht. Also weniger versucht, das irgendwo

hineinzudrücken, sondern dass es sehr einfach

geschieht und dass man auch flexibler ist, dass man

ein bisschen aus der Komfortzone herauskommt. Das

gilt für alle Beteiligten. Es ist wichtig zu zeigen, dass

man nichts falsch machen kann. Oft ist es ja so, dass

Menschen, die inklusive Sportangebote anbieten wollen,

nichts falsch machen wollen. Es ist wichtig, den

Leuten diese Angst zu nehmen. Und wenn es mal nicht

gleich von Anfang an klappt, dann ist das überhaupt

nicht schlimm, weil es in allen neuen Bereichen so ist.

Was ich mir wünschen würde, ist, dass beide Seiten gemeinsamen

schauen, wie man inklusiv Sport treiben

kann und wo es Möglichkeiten gibt, das einfach und gut

zu gestalten, ohne dass man sich groß verbiegen muss.

Das ist das Wichtigste.

Was mögen Sie an Ihrer Sportart besonders?

Mir gefällt die Vereinbarkeit von Technik und Kraft

besonders, die Kombination einer guten Technik und

wahnsinnig viel Kraft und Power. Und was ich am

allerliebsten mag, ist, dass es eine Schnellkraft und

Explosivkraft-Sportart ist und ich nicht jeden Tag

Stadien-Runden laufen muss, um meine Ziele zu e r-

reichen, sondern kurze intensive Belastungen habe.

Das macht mir deutlich mehr Spaß.

Was möchten Sie DJK-Sportler*innen mitgeben, die

mit Handicap sportlich erfolgreich sein wollen und

noch am Anfang ihrer Karriere stehen?

Vor allem dranbleiben, es muss Spaß machen, gute

Trainingskollegen haben. Das muss Freude machen in

der Gemeinschaft. Und vor allem mutig zu sein, neue

Dinge auszuprobieren und niemals zu sagen, dass

etwas nicht funktioniert oder dass man etwas nicht

kann, sondern immer versuchen, danach zu streben,

was zur Ausübung der Sportart am besten ist. Auch

wenn es vielleicht am Anfang schwierig ist – dranbleiben

und man wird belohnt.

Über die Atmosphäre auf der Preisverleihung sagt Niko

Kappel: Ich war froh, DJKler*innen kennenzulernen, die

sympathisch und authentisch sind, es fühlt sich an wie

eine große Familie, als ob man sich schon länger kennt.

Das Interview führte Alexandra Schüttler



TRENDSPORT PADEL-TENNIS

innovation

30

Padel-Tennis gehört zu den aktuell

Während des Schlags hat der auf-

am schnellsten wachsenden Sport-

schlagende Spieler mindestens

arten der Welt! Die noch relativ

einen Fuß am Boden. Ziel ist es,

junge Sportart Padel-Tennis (oder

ähnlich wie beim klassischen Tennis,

kurz: Pádel) wurde 1965 in Mexiko

den Ball diagonal über das Netz in

erfunden. Durch weitere Beziehun-

die Aufschlagzone des Gegners zu

gen kam Pádel auch nach Argentini-

befördern. Trifft der Ball das Netz

en, wo es schnell zur einer der be-

und kommt im richtigen Aufschlag-

liebtesten Sportarten des Landes

feld auf, wird der Aufschlag wie-

wurde. Heute ist die Trendsportart

derholt. Wenn der Ball im richtigen

vor allem in Spanien sehr populär.

Aufschlagfeld aufkommt, jedoch im

Auch in Deutschland beginnt der

eine einfache Technik und ein über-

Anschluss die Wand berührt, führt

Höhe von drei Metern beziehungs-

bällen einen geringeren Innendruck

Padel-Sport langsam zu wachsen.

schaubares Feld zum Einsatz kom-

dies zum Punktverlust. Wird beim

weise verkleinern sich an den Sei-

besitzen. Dies soll ein zu hohes Ab-

DJK-Vereine wie der SV DJK Tauf-

men. Ich glaube schon, dass Tennis

ersten Aufschlag eine der Regeln

ten auf eine Höhe von zwei Metern.

springen des Balles verhindern. Alter-

kirchen bieten Padel-Tennis Kurse

die Sportart ist, der es am Ähnlichs-

missachtet, so wird ein zweiter Auf-

Der Rest des Spielfeldes wird von

nativ können gerade Einsteiger auch

an. Moritz Coen ist dort erster Stell-

ten ist, weil letztlich das Ziel des

schlag gewährt. Zwei misslungene

Maschendrahtzaun oder ähnlichen

klassische Tennisbälle nutzen. Beim

vertreter des Vorsitzenden Michael

Spiels ist, dass der Ball über das

Aufschläge führen wie beim Tennis

Fanggittern aus Draht umschlos-

SV DJK Taufkirchen wird das Equip-

Schaub. Moritz Coen erklärt: „Ich

Netz in ein Feld befördert wird. Das

zu einem Punktverlust. Auch das

sen. Das Netz teilt das Spielfeld in

ment für Interessierte gestellt. Nötig

habe den Eindruck, dass schnell

Besondere ist, dass im Vergleich

Spielfeld weist einige Besonderhei-

zwei gleich große Hälften.

sind dann nur Sportschuhe.

gesagt wird, dass Padel-Tennis eine

zum Tennis der Ballwechsel nicht

ten auf. Der rechteckige Grundriss

Mischung aus Squash und Tennis

vorbei ist, wenn der Ball an einem

eines Padelfelds misst 20 x 10 Me-

Zur Grundausstattung im Padel-

Padel-Tennis wird im DJK-Verein

sei. Natürlich ist das nicht ganz

vorbeigeflogen ist. Das ist ein Kern-

ter. Die Stirnseiten des Feldes sind

Tennis gehörten der Padel Schläger

gut angenommen, weiß Moritz

falsch, weil die Wände mit einzube-

element, dass es einfach immer

U-förmig von Glas- oder Kunststoff-

und ein geeigneter Padel-Tennis

Coen: „Wir haben schon viele Sport-

ziehen dem Squash ähneln, aber es

weitergehen kann, die Ballwechsel

glaswänden ummantelt, welche in

Court. Der Padel Schläger ist, anders

ler*innen, die aus den verschie-

hat auch etwas mit Tischtennis zu

sehr viel länger dauern als im Tennis

das Spiel miteinbezogen werden

als ein Tennis- oder Squashschläger,

denen Abteilungen Padel-Tennis

tun, weil kurze Schlagbewegungen,

und sehr viel variantenreicher sind.“

können. Die Glaswände messen eine

nicht mit Saiten bespannt, sondern

ausprobie ren, die das einfach mal

besitzt eine solide Schlagfläche.

testen wollen und natürlich auch

Im Gegensatz zum klassischen

Die Fläche besteht aus einem

die Tennis spieler*innen. Das hat

Tennis wird der Aufschlag beim

Gummi-Schaumstoff-Gemisch und

sich sehr gut als Sportangebot eta-

Padel- Tennis als Unterhandschlag

ist von Löchern durchzogen, um den

bliert. Das Besondere an der Sport-

ausgeführt. Der Ball darf nach Prel-

Luftwiderstand beim Schlagen so

art ist, dass sie unglaublich schnell

len auf den Boden bis maximal in

gering wie möglich zu halten. Am

zu lernen ist, jeder Padel-Tennis

Hüfthöhe gespielt werden. Dabei

Griff des Padel Rackets befindet

sofort spielen kann und sofort Spaß

steht der aufschlagende Spieler

sich eine Sicherheitsschlaufe für

haben kann.“

mit beiden Beinen hinter der Auf-

das Handgelenk. Diese soll Verlet-

schlaglinie.

zungen vorzubeugen. Als Spielball

dienen spezielle Padel-Bälle, die

im Vergleich zu normalen Tennis-



menschen

32

FÜR SPORT UND KIRCHE

UNTERWEGS

EIN INTERVIEW MIT

BISCHOF STEFAN OSTER SDB

Was ist für Sie das Besondere am DJK-Sportverband und der DJK Sportjugend?

Das Besondere ist für mich, dass beide so riesig sind: mehrere hunderttausend

Mitglieder bei der Jugend und den Erwachsenen. Und dass sie

kirchlich sind. Die Verantwortlichen legen Wert auf die Verbundenheit aus

dem Glauben und auf die Werte, die daraus erwachsen.

Was bedeutet es Ihnen, jetzt für die DJK Sportjugend Ansprechpartner zu sein?

Ich bin gern mit jungen Menschen zusammen. Als Salesianer Don Boscos

habe ich in Benediktbeuern regelmäßig Sport mit den Studenten gemacht.

Und ich bin gespannt, wie das heute geht, Sport und Inhalte des Glaubens

zusammen zu bringen.

menschen

33

Bischof Stefan Oster SDB ist seit Januar 2022

Worauf freuen Sie sich mit Blick auf Ihre beiden neuen Stellen am meisten?

der neue Kontaktbischof der Jugendkommission

Es geht ja bei uns im Grunde immer um Menschen, um Begegnung. Ich

für die DJK-Sportjugend, und damit ist er gleichzeitig

freue mich auf Menschen, die mit viel Herzblut im Ehrenamt für Sport

in der Deutschen Bischofskonferenz für Sport

und Kirche unterwegs sind. Auch freue ich mich auf größere Events. Eines

zuständig. Der „Sportbischof“ setzt sich

davon ist das DFB-Pokalfinale, bei dem der Sportbischof immer einen öku-

für den Dialog zwischen Kirche und Sport ein.

menischen Gottesdienst im Vorfeld feiert und dann auch beim Spiel dabei

sein kann.

ICH BIN GESPANNT,

WIE DAS HEUTE GEHT,

SPORT UND INHALTE

DES GLAUBENS

ZUSAMMEN ZU

BRINGEN.

Wie passen Sport und Kirche aus Ihrer Sicht zusammen?

Viele Sportarten sind Mannschaftssportarten – da geht es darum, ein Team

zu werden, einen Mannschaftsgeist zu entwickeln. Das haben wir gemeinsam.

Und es klappt da wie dort mal mehr, mal weniger. Als Kirche wollen

wir, dass alle dabei sein, dass alle mitmachen können. Das muss auch für

den Sport grundsätzlich gelten. Der Leistungscharakter ist im Sport stark

betont, aber ich hoffe, dass bei der DJK die Freude an der Bewegung und

am Miteinander noch mehr im Vordergrund steht. Sport hat eine unglaubliche

pädagogische Komponente: Fairness lernen, Respekt voreinander,

das Miteinander lernen, mit Niederlagen umgehen lernen, Freundschaften

finden und anderes mehr. Das wollen wir alles gemeinsam.

Warum sollte Kirche weiterhin in der Sportseelsorge tätig sein?

Wenn Sie mit Sportseelsorge vor allem den Leistungssport ansprechen,

also z. B. bei Olympiaseelsorgern, dann hat das deshalb Sinn, weil man mit

den Themen des Glaubens doch wieder manches zurecht rücken kann:

Wenn Menschen überehrgeizig sind, wenn sie sich als schlechte Verlierer

zeigen, wenn Sport zum Ein und Alles wird, wenn sich sportliche und

menschliche Dramen abspielen, wenn Sportler sich schwer verletzen –

in all solchen und anderen Situationen kann man hoffentlich stärkend,

tröstend dabei sein – und einen Horizont auf Gott hin eröffnen, der tiefer

reicht. Und wir können Sportler vielleicht zum Beten und Feiern einladen –

und sie darin unterstützen, in der Gottesbeziehung zu wachsen.

Haben Sie selbst eine Lieblings sportart?

Ich habe schon recht gerne Fußball gespielt und schau es auch immer

noch gerne mal an. Als Kind und Jugendlicher habe ich nicht ohne Erfolg

Judo gemacht und bin auch Ski gefahren. Eine Zeit lang habe ich auch

intensiv und gerne Squash gespielt. Heute bewege ich mich sportlich vor

allem auf einem Crosstrainer zuhause ...



dies ist eine rubrikzeile

Das ist gelebte Nächstenliebe und

Gastfreundschaft, die für die DJK ein

grundsätzlicher Auftrag ist,

orientiert an ihrem Leitbild

Sport um der Menschen willen.

zukunft

34

35

DJK-SPORTVERBAND

STIFTET ERSTMALIG ZEHN

DJK-ENGAGEMENTPREISE

In einer Zeit, in der Geflüchtete

aus der Ukraine dringend Unterstützung

benötigen, motiviert der

DJK-Sportverband und hat einen

Preis für DJK-Vereine ausgelobt,

die sich für Menschen aus der

Ukraine engagieren. Bundesweit ist

die Unterstützung von Geflüchteten

aus der Ukraine in Deutschland

sichtbar. Auch DJK-Sportvereine

in ganz Deutschland engagieren

sich bei der Aufnahme, der Unterbringung,

der Eingliederung, der

Unterstützung und dem gelingenden

Ankommen und Wohlfühlen.

„Das ist gelebte Nächstenliebe und

Gastfreundschaft, die für die DJK

Herausragender Einsatz von DJK-Vereinen

für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

ein grundsätzlicher Auftrag ist, orientiert

an ihrem Leitbild Sport um

der Menschen willen. Dieses vorbildliche

Agieren, diese geschäftsinteressenlose

Hilfe möchten wir

anerkennen und mit einer Anerkennung

des Ukraineengagements

2022 für zehn DJK-Vereine würdigen“,

sagte Elsbeth Beha, Präsidentin

des DJK-Sportverbands.

Das DJK-Präsidium hat dazu erstmalig

einen Preis für DJK-Vereine

initiiert, die geflüchtete Menschen

aus der Ukraine unterstützen. Über

die zehn preiswürdigen Vereine hat

das DJK-Präsidium entschieden.

DJK-

ENGAGEMENT-

PREIS

FOTO OBEN: UNSPLASH.COM

„Die Unterstützung der DJK-Vereine

für Menschen aus der Ukraine

ist herausragend. Die eingereichten

Projekte sind alle preiswürdig“,

sagt Elsbeth Beha, Präsidentin des

DJK-Sportverbands.

Zehn DJK-Vereine erhielten den

mit jeweils 500,00 Euro dotierten

DJK-Engagementpreis für ihren Einsatz

für Geflüchtete aus der Ukraine.

Es wurde keine Bewerbung abgelehnt.

„Es hätten sich weit mehr

DJK-Vereine als diese zehn aufgrund

ihres vielfältigen Engagements

bewerben können, dies haben sie

womöglich nicht getan, weil sie ihr

Engagement als selbstverständlich

gewertet haben“, so Elsbeth Beha.

Der Einfallsreichtum der prämierten

DJK-Vereine ist groß. Die DJK

Westwacht 08 Aachen e. V. aus dem

DJK Diözesanverband Aachen gewann

beispielsweise Sponsoren für

Sportkleidung und konnte 200 Sets

mit einem Wert von 40.000 Euro

am 20.05.2022 an die ukrainische

Kleiderkammer übergeben. Parallel

bot der Verein an, dass die Kinder

unter Führung von ukrainisch

sprechenden Betreuer*innen auf

den Vereins anlagen Sport treiben

können.

Die DJK Grün-Weiß Albersloh aus

dem DJK Diözesanverband Münster

organisierte eine Spendenfahrradtour

für die Ukrainehilfe. Bereits

am 19.03.2022 führte der Verein

eine Spendentour für Rennradfahrer*innen

durch. Dabei haben

127 Rennradler*innen insgesamt

4.500 Euro gesammelt.

Die DJK Wipperfeld 1959 e. V. aus

dem DJK Diözesanverband Köln

stellte am 16.04.2022 einen Spendenlauf

zu Gunsten der Ukraine-

Hilfe auf die Beine, bei dem über

5.000 Euro zusammenkamen. Insgesamt

nahmen 47 Kinder des Bewegungskindergartens

St. Clemens

Wipperfeld und der Katholischen

Grundschule Wipperfeld am Spendenlauf

teil. Nach dem Spendenlauf,

bei dem die Kinder dem Alter

nach in drei Gruppen aufgeteilt wurden,

gab es für alle noch eine Fußball-Olympiade

und anschließend

ein Lagerfeuer. Das Geld, das durch

den Sponsorenlauf und der freiwilligen

Spende für die Verpflegung gesammelt

wurde, ist für die Hilfe und

Unterstützung in der Ukraine und in

Deutschland verwendet worden.

Der Großteil des Geldes wurde an

die DRK-Ukraine-Nothilfe gespendet.

Ein kleinerer Teil ging an die aktuell

32 in Wipperfeld untergebrachten

Geflüchteten aus der Ukraine.

Folgende DJK-Vereine zählen zu den

weiteren Prämierten: DJK Grün-Weiß

Albersloh, DJK Grün-Weiß Nottuln,

DJK Holzbüttgen 1961 e. V., DJK

Rheinkraft Neuss, DJK STG Köln-

Nord, Die DJK Westwacht 08 Aachen

e. V. aus dem DJK Diözesanverband

Aachen, DJK Wipperfeld 1959 e. V.,

DJK VfL Billerbeck Abteilung Tischtennis,

DJK Germania Oppum und

DJK Adler Königshof als gemeinsame

Bewerbung aus dem DJK Diözesanverband

Aachen und die DJK

Siegfried Lohberg. Der DJK-Sportverband

bedankt sich bei allen

Vereinen für ihr herausragendes Engagement

für Geflüchtete aus der

Ukraine.

Die gesonderte Preisverleihung

findet im Jahr 2023 jeweils im Umfeld

des geehrten DJK-Vereins vor

Ort unter Beteiligung des DJK-Präsidiums

statt.



GROSSES SPORTLICHES

TALENT

sport

Das bislang erfolgreichste Sportjahr

der DJK-Ausnahmeathletin

Leonie Kroter war 2021: Sie wurde

Württembergische Meisterin im

nem Weg gestärkt wurde und weiß,

36 37

Siebenkampf und Württembergi-

dass es sich immer lohnt, das zu tun,

sche Vizemeisterin im Vierkampf

und errang jeweils den 3. Platz bei

den Württembergischen Meisterschaften

über 80m Hürden, 100m,

Hochsprung und im Speerwurf.

Bei den Deutschen Meisterschaften

erreichte sie jeweils den 4.

Platz im Siebenkampf und über

100m. Eine hervorragende Leistung!

ILLUSTRATION: FREEPIK.COM

ES IST EIN WAHRER SEGEN,

DASS AUS DEN DJK-REIHEN IMMER WIEDER

SPORTLICHE HÖCHST LEISTUNGEN

ZU VERZEICHNEN SIND

Ein Highlight auf dem 19. DJK-Bundessportfest

2022 vom 3. bis 6 Juni

2022 ist die Auszeichnung der DJK-

Newcomerin 2021. Der Preis besteht

aus einer Trophäe und einer Urkunde,

die der Athletin im Rahmen der

Veranstaltung am Pfingstsonntag

auf der großen Bühne übergeben

wird. Dazu gehört ein Preisgeld von

500 Euro. „Junge Sportlerinnen und

Sportler in ihrer Laufbahn zu unterstützen

ist uns ein großes Anliegen.

Wir freuen uns sehr darauf, Leonie

Kroter auf der größten Sportveranstaltung

des DJK-Sportverbands in

Schwabach für ihre herausragenden

sportlichen Leistungen zu ehren,“

sagte DJK-Präsidentin Elsbeth Beha.

Auch Bernhard Martini, Präsident

des DJK Diözesanverbands Eichstätt

freute sich über die außerordentlich

guten Erfolge von Leonie

Kroter. „Es ist ein wahrer Segen, dass

aus den DJK-Reihen immer wieder

sportliche Höchstleistungen zu

verzeichnen sind. Es ist sehr schön,

dass die Preisverleihung an Leonie

Kroter in einem gebührenden Rahmen

stattfinden kann. Hierzu bietet

das DJK Bundessportfest in der

Goldschlägerstadt Schwabach, das

dieses Jahr vom DJK Diözesanverband

Eichstätt ausgerichtet wird,

optimale Voraussetzungen!“

Ihr Verein, die DJK-SG Wasseralfingen,

hat Leonie Kroter für die

Auszeichnung des*der „DJK-Sport-

Newcomer*in“ nominiert. Sie wurde

von den Sportverantwortlichen der

DJK-Bundeskonferenzen der DJK-

Diözesan- und Landessportwart*

innen und der DJK-Bundesfachwart*innen

gewählt. Leonie Kroter

ist mit sechs Jahren in den DJK-

Verein eingetreten. Bereits im Kindesalter

zeichnete sich ab, dass

Leonie ein großes sportliches Talent

besitzt. Sie errang bereits in ihrem

ersten Wettkampfjahr 2013 die ersten

Kreismeisterschaftstitel. In den

Folgejahren kamen immer mehr

Titel auf Kreis- bzw. Regionalebene

hinzu. Im Jahr 2019 startete sie zum

ersten Mal bei einer Württembergischen

Meisterschaft und gewann

auf Anhieb die Bronzemedaille im

Vierkampf. Bei den Württembergischen

Hallenmeisterschaften Anfang

2020 in Ulm wurde sie Württembergische

Hallenmeisterin über

60m Hürden und im Fünfkampf

sowie Württembergische Vizemeisterin

im Hochsprung. Dann bremste

die Corona Pandemie das Training.

Trotz dieser schlechten Voraussetzungen

erreichte sie im Herbst 2020

bei einer der wenigen Meisterschaften,

die noch nachgeholt wurden,

die Württembergische Vizemeisterschaft

im Siebenkampf.

Auf der Bühne wurde Leonie Kroter,

DJK-Newcomerin 2021, geehrt. Die

Leichtathletin sagte: „Die Auszeichnung

als DJK-Newcomerin des

Jahres zu erhalten, war total über-

raschend und unerwartet für mich.

Es bedeutet mir sehr viel, vor allem,

da ich dadurch nochmal auf mei-

was einem Spaß macht. Ich bin sehr

dankbar dafür und freue mich auf

alles Weitere, das kommt.“ Auf dem

DJK-Bundessportfest holte Leonie

im 100-Meter-Hürdenlauf Gold, auf

100 Meter Sprint Silber und im Hochsprung

ebenfalls Gold. Sie ist im

Landeskader von Baden-Württemberg

weibliche Jugend U18 (Jg. 2006).

In Wasseralfingen wurde sie 2022 „zur

Sportlerin des Jahres“ geehrt.

Der DJK-Sportverband wünscht der

jungen Ausnahmeathletin viel Erfolg

bei ihrer weiteren sportlichen Laufbahn!

as

Hut ab!

Erfolge

· Eintrittsjahr 2013: Leonie erringt

bereits Kreismeisterschaftstitel

· 2019: Bronzemedaille im Vierkamp

(Württembergische Meisterschaften)

· 2020: Hallenmeisterin über 60m

Hürden (Württembergische

Meisterschaften)

· 2020: VIzemeisterin im Hochsprung

(Fünfkampf Württembergische

Meisterschaften)

· 2020: Vizemeisterin im Siebenkampf

(Württembergische

Meisterschaften)

· 2022: Gold über 100 Meter Hürde

(DJK-Bundessportfest)

· 2022: Silber auf 100 Meter

Sprint (DJK-Bundessportfest)

sport



lichen Wettkämpfen in den Sportarten

Leichtathletik, Schwimmen,

Im Volleyball spielten die DJK-Damen

3:2 gegen Ungarn und verspielten

Wer sind …

Volleyball, Basketball, Tennis und

eine klare 2:0 Satzführung. Zum

Die „Fédération Internationale

Tischtennis gemessen. Die Eröff-

Ende reichte es jedoch zum 3:2

Catholique d‘Éducation Physique

nungsfeier fand am Sonntagabend

Sieg. Die Erfolgsserie bei den FICEP/

et Sportive“ (FICEP) ist die inter-

statt. Begleitet wurden die Spiele

FISEC Games in Klagenfurt am

nationale Dachorganisation der

von einem Kulturprogramm, einem

Wörthersee konnte die DJK-Bun-

katholischen Sportverbände. Der

sport

38

Jugendforum, einem Gottesdienst

im Klagenfurter Dom und einem

Bazar. Die Jugendlichen verkauften

hier besondere Produkte aus ihren

desauswahl auch am letzten Wettkampftag

fortsetzen. Am Vormittag

errangen die Leichtathlet*innen in

verschiedenen Disziplinen sechs

DJK-Sportverband ist dort traditionelles

Mitglied und verweist mit

Stolz darauf, dass die ehemalige

DJK-Vizepräsidentin, Elke Haider, im

sport

39

Heimatländern – der Erlös von 4.200

Gold-, zwei Silber- und drei Bronze-

Jahr 2009 als erste Frau in der über

Euro ging an die Inklusion: Kärnten.

Medaillen. Erfolgreichste Athletin

100-jährigen Geschichte der FICEP

Im Vordergrund standen die gemein-

an diesem Tag war Leonie Kupser,

zu ihrer Präsidentin gewählt wurde.

samen Werte der Verbände, wie

die jeweils Gold über die 100m Hür-

FISEC: Die Abkürzung FISEC ist

Fairness, Toleranz, Nächstenliebe,

den, 200m sowie 400m errang und

französisch und bedeutet: Überge-

Inklusion und Integration.

Mitglied in der Schwedenstaffel war.

ordneter internationaler Verband

Knapp einem Medaillenrang entging

des katholischen Schulsports.

Ein erster schöner Erfolg bei den

die weibliche Volleyballauswahl.

Die FICEP und FISEC veranstalten

FICEP/FISEC Games 2022 wurde im

In einem fesselnden Spiel um den

unter seinen Mitgliedsländern

Tischtennis erreicht. Im TT-Doppel

dritten Platz mussten sich die DJK-

die FICEP/FISEC-Games, das sind

ERFOLGREICHE

DJK-BUNDESAUSWAHL

errangen in einer spannenden und

umkämpften Runde Marcel Karst

und Peter Waddicor die Goldmedaille.

Bronze sicherte sich Andreas

Goerke mit seinem Doppelpartner

Simon Petscher (Österreich). Mit

ler*innen ihren Konkurrentinnen

aus Österreich knapp geschlagen

geben. Dennoch war der vierte Platz

für die Juniorinnen ein voller Erfolg.

Die Bilanz für die DJK-Bundesauswahl

nach vier Tagen sportlicher

internationale Meisterschaften

in den klassischen Mannschaftsund

Einzelsportarten. Dazu

kommen internationale sportliche

Begegnungen zwischen einzelnen

Mitgliedsländern. Tradition hat

26 gewonnene Medaillen – ein DJK-Rekord!

grandiosen Leistungen und einer

damit verbundenen reichen Medail-

Begegnungen, mit Aktiven aus elf

Ländern, fällt mit insgesamt 26 ge-

auch das FICEP Camp. Hier treffen

sich jeden Sommer die Jugend-

lenausbeute schloss die DJK-Bun-

wonnenen Medaillen in diesem Jahr

lichen der Mitgliedsverbände zu

desauswahl den ersten Tag der drei-

außergewöhnlich gut aus. Mit einer

einem internationalen Ferienlager.

tägigen Leichtathletik-Wettkämpfe

großen Abschlussfeier endeten die

2022 fand das FICEP-Camp in

Welche Kraft sich aus einem guten

bar mit ihren Trainern und Betreu-

tungen unserer DJK-Sportler*innen

bei den internationalen FICEP/FISEC

diesjährigen FICEP/FISEC Games für

Niederöblarn in Österreich statt.

Teamspirit entwickelt, zeigen die

ern das Stadtbild am Wörthersee.

bei den FICEP/FISEC Games 2022

Games in der Kärntner Landeshaupt-

die rund 700 Teilnehmern im öster-

diesjährigen FICEP/FISEC Games.

Die drei DJK-Bundesauswahlteams

und sind stolz auf die Fairness und

stadt Klagenfurt ab. Mit herausra-

reichischen Bundesland Kärnten.

Mit außergewöhnlich starken

(Leichtathleten und Volleyballer) und

den guten Teamspirit, den unsere

genden Leistungen beim Speer-

Quelle: Bundessportwart Jürgen

Leistungen konnte die DJK-Aus-

das Tischtennisteam reisten nach

Sportler* innen bei den Wettkämp-

wurf gewann Jan Spieker Gold. Sein

Funke

wahl punkten.

Klagenfurt. Gemeinsam wurden sie

fen gezeigt haben“, sagt DJK-Präsi-

Teamkamerad Nils Horstmeier si-

zusammen mit den Teams aus Pa-

dentin Elsbeth Beha. So wurde die

cherte sich die Silbermedaille. Eben-

Es passte einfach alles: der Zusam-

lästina und aus Flandern im dortigen

DJK-Auswahl mit einem Fair Play

falls Gold gewann der Zehnkämpfer

menhalt im Team, die Fairness im

Kolpinghaus untergebracht.

Award ausgezeichnet.

Luis Schädlich beim 400m Hürden-

Wettkampf und die gegenseitige

lauf. Eine weitere Goldmedaille ge-

sportartübergreifende Unterstüt-

Aus dem DJK-Präsidium waren

Die SPORTUNION Kärnten war Aus-

wann Luisa Klaus beim Kugelstoßen.

zung. Die FICEP/FISEC Games fanden

vom 23. bis 29. Juli in Klagenfurt

(Österreich) am Wörthersee.

Ein olympischer Hauch wehte bei

den FICEP/FISEC-Games durch

Kärntens Landeshauptstadt Klagenfurt.

Rund 700 Sportler*innen aus

16 Ländern bevölkerten unüberseh-

DJK-Präsidentin Elsbeth Beha und

die Bundessportwart*innen Monika

Bertram und Jürgen Funke als

Delegationsleiter vor Ort und fieberten

mit den DJK-Sportler*innen mit

und erledigten diverse organisatorische

Dinge für „ihre Athleten*innen“

im Hintergrund. „Wir freuen

uns über die hervorragenden Leis-

richter der internationalen FICEP/

FISEC Games 2022. Diese beiden

Institutionen vereinen einerseits die

internationalen katholischen Sportverbände

und andererseits die die

weltweit vernetzten katholischen

Schulsportverbände unter ihrem

Dach. Jugendliche aus verschiedenen

Ländern haben sich in sport-

FOTOS: PIXABAY, UNSPLASH.COM

Mit einer übersprunge nen Höhe von

1,63m gewann die DJK-Newcomerin

2021, Leonie Kroter, die Silbermedaille

beim Hochsprung. Hannah

Stampfl lief beim 800m Rennen auf

den Bronzemedaillenrang. Knapp

hinter Hannah kam Alexandra Tilch

als vierte ins Ziel.



sport

40

Das Jahr 2022 begann für

DJK-Spitzensportler Martin Nörl

von der DJK-SV Adlkofen spektakulär.

Der Snowboardcrosser

fuhr gut vier Wochen vor Beginn

der Olympischen Winterspiele in

Peking im russischen Krasnojarsk

seinen zweiten Weltcupsieg im

Januar 2022 ein.

In Peking schied er als einer der

großen Favoriten auf eine Medaille

im Achtelfinale aus, gewann aber

das kleine Finale um Platz fünf bei

Olympia, ein gutes Ergebnis!

ERFOLGREICHE

DJKLER*INNEN

bei den Olympischen Winterspielen in Peking

Snowboardcross sein Können unter

Beweis stellte. Die Nominierung

für Peking machte er mit weiteren

Erfolgen fest als er Anfang Januar

zwei Weltcups in Krasnojarsk (RUS)

gewann.

Die Freeskierin Aliah Delia Eichinger

startet für den niederbayerischen

SV St. Oswald und gab zu Beginn

des Winters 2017/18 ihr Weltcup-

Debut beim Big-Air in Mönchengladbach.

Außerdem jubelte sie bei

Junior-Rennen im Slopestyle zweimal

als Siegerin vom Podest.

Eine gute Leistung, denn sie musste

gegen Wind und Temperaturen

von minus 24 Grad im Genting Snow

Park von Zhangjiakou bestehen.

Ein Wehmutstropfen ist, dass

Severin Freund vom WSV DJK

Rastbüchl es knapp verpasst,

erneut zu Olympischen Winterspielen

zu reisen.

Martin Nörl

DJK-Verein: DJK-SV Adlkofen

Geburtstag: 12.08.1993

Beruf: Sportsoldat

Snowboard Cross

Teilnahmen Olympische Spiele:

Peking 2022

PyeongChang 2018

Größte Erfolge

Weltcupgesamtwertung 2022

1. Platz | Wettbewerb: Snowboardcross

| Ort: several cities

Olympische Winterspiele 2022

5. Platz | Wettbewerb:

Snowboardcross - Mannschaft |

Ort: Beijing

Olympische Winterspiele 2022

9. Platz | Wettbewerb:

Snowboardcross | Ort: Beijing

Weltmeisterschaft 2021

5. Platz | Wettbewerb:

Snowboardcross | Ort: Idre Fjaell

Weltcupgesamtwertung 2019

3. Platz | Wettbewerb: Snowboardcross

| Ort: various cities

Olympische Winterspiele 2018

8. Platz | Wettbewerb: Snowboardcross

| Ort: PyeongChang

sport

41

Mit weiteren guten Ergebnissen,

Im letzten Rennen des Winters im

etwa dem neunten Platz in Mam-

Schweizer Veysonnaz schied der

28-Jährige im Viertelfinale aus,

moth Mountain (USA) schaffte es

die Bundespolizistin, in die Liste

Wer sind …

musste die knappe Führung im

Kampf um die kleine Kristallkugel

der Olympioniken Einzug zu halten.

Eine hervorragende Leistung!

Aliah Delia Eichinger

aber nicht mehr abgeben und beendete

die Saison als Spitzenreiter.

Der Ausnahmeathlet gewann als

erster Deutscher den Snowboard-

Deutschlands beste Ski-Free stylerin,

Aliah Delia Eichinger, schied in der

Big-Air-Qualifikation bei den Olym-

Verein: SV St. Oswald

Geburtstag: 19.07.2001

Beruf: Bundespolizistin

cross-Gesamtweltcup. Den Grund-

pischen Winterspielen in Peking

stein für den Gesamtsieg hatte

Sportsoldat Nörl vor den Olympischen

Spielen mit drei Siegen in

Serie gelegt. Sein Debüt im Snowboard-Weltcup

hatte er im Januar

2010 in Bad Gastein. Es folgten

weitere gute Resultate auf internationaler

Ebene, als er bei den Weltmeisterschaften

2017 in der Sierra

Nevada oder den Olympischen Winterspielen

2018 in Pyeongchang im

aus. Als 18. erreichte die 20-Jährige

aus Sankt Oswald das Finale

der besten zwölf Teilnehmerinnen

zwar nicht, die Spitzensportlerin

kann mit ihrem Ergebnis aber sehr

zufrieden sein. Für die Athlet*innen

geht es bei den Events darum, nach

einem Sprung über eine Rampe in

der Luft Tricks zu zeigen und dann

sicher zu landen. In der Disziplin

Slopestyle schied sie als 17. aus.

Erfolge von Aliah Delia Eichinger

WM 2021 Aspen 15 Slopestyle

WM 2021 Aspen 21 Big Air

Sieg der Gesamtwertung 2020

Freeski-Europacup

Weltcup 2017 Mönchengladbach

6 Big Air

OWS 2022 Peking 17 Slopestyle

OWS 2022 Peking 18 Big Air

Weltcup 2022 Bakuriani 3

Slopestyle



nachgefragt

Paralympics und bei der Universiade

und seit 2022 die Spiele der

42 43

Special Olympics seelsorgerisch

Table Talk mit Propst i. R. Manfred

Paas zum Thema Sportseelsorge

im Gespräch mit Elisabeth

Keilmann, Geistliche Bundesbeirätin

des DJK-Sportverbands

und Sport- und Olympiaseelsorgerin

der Deutschen Bischofskonferenz.

Manfred Paas war

Geistlicher Beirat des DJK-Sportverbands

und Sport- und Olympiaseelsorger

für die Deutsche

Bischofskonferenz.

Elisabeth Keilmann: „Im Jahr 1988

bist du Nachfolger von Propst Paul

Jakobi als Geistlicher Beirat des

DJK-Sportverbands und Sportbeauftragter

der Deutschen Bischofskonferenz

geworden. Gleichzeitig hast

du den Vorsitz des Arbeitskreises

„Kirche und Sport“ in der katholischen

Kirche Deutschlands übernommen.

Aus eigener Erfahrung

weiß ich, dass es dazu auch eine gewisse

Affinität zum Sport braucht.“

Manfred Paas: „Mit elf Jahren

gewann ich den ersten Preis der

Schulfest-Tombola: Ein Fahrrad!

Das hat mich in die Spur gesetzt. Bis

heute mache ich die meisten Wege

mit dem Rad und einmal im Jahr

eine große Tour mit Sportfreunden

aus der Gemeinde. Unsere längsten

Fahrten waren vom Ruhrgebiet

aus nach Rom und St. Petersburg.

Mit sechszehn Jahren wurde mir

TABLE TALK

eine alpine Kletterausbildung ermöglicht.

Als Student der Theologie

und der Pastoralpsychologie in

Innsbruck wuchs meine Freude

am Skifahren und am Langlauf.

Doch die von dir angesprochenen

Aufgaben bekam ich nicht durch

sportliche Leistung, sondern aufgrund

der Jugendseelsorge. Ich war

damals schon viele Jahre Geistlicher

Beirat meines Heimatvereins

DJK Grün-Weiß Essen-Werden und

auch Diöze sanbeirat. Ich leitete die

Jugend bildungsstätte unseres Bistums

und arbeitete bei Projekten

von „Kirche und Sport“ auf Bundesebene

mit.“

Elisabeth Keilmann: „Die Olympischen

Winterspiele in Calgary im

Jahr 1988 lagen in Verantwortung

von Pfarrer Karl-Heinz Summer.

Du hast zum ersten Mal die deutsche

Mannschaft bei den Olympischen

Sommerspielen in Seoul 1988 begleitet.

Wie hast du dies erlebt?

Was war bedeutsam? Was war

problematisch?“

Manfred Paas: „In gewisser Weise

war „Seoul 88“ für mich ein Heimspiel.

Über einen koreanischen Studienfreund

konnten das Quartier

und ein Fahrer mit täglich wechselndem

Auto für den evangelischen

Sportpfarrer und mich leicht

besorgt werden. Kardinal Stephan

Kim von Seoul war fünf Jahre zuvor

bei mir in der Gemeinde einige

Tage zu Besuch gewesen und kam

gerne ins Olympische Dorf zum

Gottesdienst und zur Begegnung.

Für die Akkreditierung mussten

wir als Pfarrer zuvor einen langen

Atem haben, bekamen aber mit

dem „Yin-Yan-Pass“ dann die beste,

d. h., wir hatten Zugang zu allen

Trainings- und Wettkampf stätten.

Das ist wohl in 50 Jahren Olympiaseelsorge

sonst nicht vorgekommen.

Und dadurch war der Kontakt

zu den Athlet*innen besonders gut.

Durch die täglichen Mannschaftsleiterbesprechungen,

an denen wir

Sportpfarrer teilnahmen, entstand

auch zum Organisationsteam und

zu den Trainer*innen ein sehr gutes

Verhältnis. So wurden sogar Kurzandachten

für einzelne Mannschaften

ermöglicht. Unsere ökumenische

Arbeit fand bei den koreanischen

Medien besonderes Interesse. Dort

kannte man vor allem einen amerikanischen

Protestantismus, der

gegen die katholische Kirche arbeitete.

Durch unsere Mobilität waren

Krankenhausbesuche bei verletzten

Sportler*innen und mitgereisten

Angehörigen sowie die Teilnahme

an Einladungen in der damals schon

11 Millionen-Metropole leichter möglich.

Beeindruckt war ich von der

Eröffnungs- und der Abschlussfeier.

So etwas hatte ich bisher nie erlebt.

Als problematisch bleibt mir nur die

Wurzelbehandlung eines Zahns in

Erinnerung. Acht Mal besuchte ich

den Zahnarzt im Internationalen

Olympischen Dorf – allerdings: Er

war stolz, mich behandeln zu dürfen.

Als 28-Jähriger hatte er sich

drei Monate zuvor katholisch taufen

lassen.“

„SEELSORGER –

DAS IST EIN

PASSENDER BEGRIFF.

ES IST GUT, DASS IHR

ALS TRAINER FÜR

DIE SEELE DA SEID.“

Elisabeth Keilmann: „Seit 50 Jahren

gibt es die Olympiaseelsorge in

Deutschland. Es ist gute Tradition,

dass Seelsorger*innen beider

Kirchen in ökumenischer Verbundenheit

die deutschen Mannschaften

bei den Olympischen Spielen,

begleiten, Gottesdienste anbieten

und in Krisen unterstützen.

Wie unterscheidet sich die Sportseelsorge

in den Anfängen von der

heutigen Sportseelsorge? Was hat

sich verändert?“

Manfred Paas: Ich denke, es war

persönlicher. Man kannte sich oder

hatte zumindest vor den Spielen

bereits Kontakt miteinander. Als

Sportpfarrer wurden wir, genauso

wie Olympiaärzte, zu den Trainingslagern

eingeladen. Um einen Termin

mussten wir uns durchaus bemühen.

Meist wurde uns eine halbe

Stunde Zeit eingeräumt, um mit

den Teilnehmer*innen über unsere

kirchlichen Dienste zu sprechen. Wir

schauten uns eine Trainings einheit

an und aßen auch mit den Athlet*innen.

Früher waren eigens erstellte

Meditationshefte und Briefe

wertvolle Zugänge zum Olympiateam.

Heute ist die Arbeit über neue

Kommunikationsmittel gefragt und

wichtig. Früher hatten wir auch im

Hochleistungssport mit Menschen

zu tun, die fast alle eigene Erfahrungen

mit der Kirche, mit dem

Glauben hatten. Das hat sich nach

der Wiedervereinigung Deutschlands

schon schlagartig geändert.

Bereits bei den Olympischen Spielen

von Barcelona 1992 waren nur

noch 50 Prozent der deutschen

Mannschaft getauft. Inzwischen ist

ein*e gläubige*r Athlet*in die große

Ausnahme im Team. Die seelsorgerische

Arbeit ist zudem immer inter-

nationaler geworden, die Kenntnis

mehrerer Fremdsprachen daher unverzichtbar.

Geblieben sind für alle

in der Sportseelsorge Tätigkeiten

das notwendige Interesse an jeder

und jedem Einzelnen, Einfühlungsvermögen

und menschliche Zuwendung

sowie eine große Lernbereitschaft.“

Elisabeth Keilmann: „Treffend hat

mir eine Athletin gesagt: „Seelsorger

– das ist ein passender Begriff.

Es ist gut, dass ihr als Trainer

für die Seele da seid.“ Die Erfahrung

der digitalen Begleitung der deutschen

Teams bei den Olympischen

und Paralympischen Spielen 2021

und 2022 hat aber auch gezeigt,

dass die persönlichen Begegnungen

und Kontaktmöglichkeiten vor Ort

fehlten.“ Mir ist es wichtig, für die

Menschen vor Ort da zu sein, um

Mut zuzusprechen, um zu trösten,

um Freude zu teilen.

Was war dir das Wichtigste an der

Sportseelsorge damals, und was ist

es heute?“

nachgefragt



nachgefragt

44

JEMAND MUSS UNS ALS SEELSORGER*IN

WOLLEN, D. H., DER JEWEILIGE VERBAND,

DIE ORGANISATION MUSS UNS „EINLASSEN“.

DAHER IST EIN REGELMÄSSIGER

AUSTAUSCH DER KIRCHEN MIT DEN FUNKTIONS-

TRÄGER*INNEN DES SPORTS WICHTIG.

BEGEGNUNG

BRAUCHT BEWEGUNG

Das Leitwort für den 102. Deutschen Katholikentag,

der vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart stattfand, lautete: „leben teilen“.

Der DJK-Sportverband und die Sportjugend waren mit vielfältigen

Angeboten zusammen mit dem DJK- Diözesanverband

Rottenburg-Stuttgart vor Ort.

spirituelles

45

Manfred Paas: „Ich erinnere mich an

Seelsorge – besonders in Krisen –

und sich gar profilieren wollen,

Der DJK-Sportverband und die DJK Sportjugend ha-

Kinder- und Jugendarbeit auszutauschen und Informa-

ein Kantinen-Frühstücksgespräch

erwachsen aus einer wohltuenden

schadet das der Seelsorge im Hoch-

ben einen gemeinsamen Sportgottesdienst unter dem

tionen über die aktuellen Projekte der DJK Sportjugend

mit einer sehr bekannten Sport-

Begegnung.“

leistungssport. Nun hat in den letz-

Titel „Begegnung braucht Bewegung – Gottesdienst mit

zu erhalten.

lerin. Sie verabschiedete sich mit

ten Jahren das Ansehen der Kirchen

bewegter Liturgie“ gefeiert. Der dynamische Gottes-

den Worten: „Das war ein nettes

Elisabeth Keilmann: „Es geht nicht

arg gelitten. Wie gut war es da, dass

dienst voller Inspirationen mit dem sportlichen Bezug

Der DJK-Sportverband veranstaltete zusammen mit

Gespräch mit Ihnen. Ich bleibe

immer um „höher, schneller, weiter“.

Papst Franziskus in diesem Herbst

zum Leitwort „leben teilen“ fand am Donnerstag, den

seinem langjährigen Kooperationspartner Adveniat,

trotzdem eine kleine Heidin.“ Als

Die wichtigen Fragen im Sport

Sportorganisationen aus aller Welt

26. Mai um 22:00 Uhr, in der Leonhardskirche in Stutt-

dem Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in

Seelsorger*in eine wohltuende Ge-

haben mit dem Menschen zu tun.

zu einem Sportkongress in den Va-

gart statt. Er wurde von Bischof Dr. Oster zelebriert. Die

Deutschland, am Samstag eine Werkstatt zum Thema

sprächsatmosphäre schaffen – das

Weil es um den Menschen geht,

tikan eingeladen und sich viel Zeit

musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahm

„Teilhabe schafft Leben – Gemeinsam gegen das Aus-

ist im Spitzensport schon sehr viel!

muss Sportseelsorge in der seel-

für ein persönliches Gespräch mit

die Band „Sternallee“ aus Würzburg. Konzelebrant war

geschlossenwerden“. Es diskutierten Andreas Strüder,

Echt miteinander reden zu können

sorgerischen Begleitung und mit

dem IOC-Präsidenten genommen

Pfarrer Erhard Bechtold, stellvertretender Geistlicher

Geistlicher Beirat im DJK Diözesanverband Essen und

und verstanden zu werden, scheint

vielfältigen sportpastoralen und

hat. Hoffen wir, dass wir seelsorge-

Bundesbeirat und geistlicher Beirat des DJK Diözesan-

Gewinner der DJK-Challenge für Paraguay, der DJK-

das große Bedürfnis aller zu sein

spirituellen Angeboten präsent sein.

risch erwünscht sind! Leichter wird

verbands Freiburg. Weitere Mitwirkende waren: Elsbeth

Vizepräsident Verbandsentwicklung Volker Lemken und

und zu bleiben, die unter Leistungs-

Die Sportseelsorge ist und bleibt ein

für die Seelsorge die Nachfrage im

Beha, Präsidentin des DJK-Sportverbands, Elisabeth

Thomas Jung von Adveniat über die Chancen von Teil-

druck stehen. „Interesse“ heißt

wichtiges pastorales Handlungsfeld.

Hochschulsport und besonders im

Keilmann, Geistliche Bundesbeirätin, Jürgen Funke,

habe und Inklusion in der Zusammenarbeit von DJK und

Dazwischen-Sein“. Wenn ein gläubi-

Wie siehst du das im Hinblick auf die

Behindertensport sein. Noch ein

Bundessportwart und Volker Lemken, Vizepräsident Ver-

Adveniat. Die Moderation übernahm Alexandra Schüttler.

ger Mensch, sogar ein*e Vertreter*in

Zukunft der Seelsorge im Hochleis-

letztes: Manche christlichen und

bandsentwicklung.

Der DJK Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart bot

der Kirche, beim Sport „dazwischen“

tungssport?“

nichtchristlichen Gruppierungen,

unter anderem unter dem Titel „Wege teilen – walking

ist und man so etwas vom „Wohl-

zum Teil fundamentalistisch geprägt,

Der DJK-Sportverband und die DJK Sportjugend waren

to heaven“ eine kleine spirituelle Wanderung vom Stutt-

wollen Gottes“ spürt, dann ist das

Manfred Paas: „Natürlich halte ich

sehen Sportevents immer mehr als

beim Katholikentag mit Ständen auf der Kirchenmeile

garter Hauptbahnhof zum Wartberg an. Außerdem waren

Wichtigste wohl schon geschafft.

die seelsorgerische Begleitung ge-

„ideale Missionierungschancen“ an.

vertreten. Die DJK Sportjugend präsentierte im Zen trum

die lokalen Verbandsvertreter*innen in zwei Zelten auf der

Dieses „Mehr“ bei großen Sport-

rade in Extremsituationen für sehr

Es ist wichtig, sich mit unserer

der Jugend verschiedene Mitmach-Angebote und ein

Kirchenmeile und im Jugendzentrum dabei. Für die Pla-

veranstaltungen können weder

wichtig. Das ist wohl auch deutlich

Sportseelsorge klar von jeder Art

Glücksrad. Zusätzlich lud eine Lounge zum Verweilen ein

nung kommender Katholikentage möchte der DJK-Sport-

Organisatoren noch Psycholog*in-

geworden. Aber: Jemand muss uns

„aggressiver Glaubenswerbung“ zu

und bot die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen der

verband neue Konzepte der Teilhabe entwickeln.

nen erbringen. Mögliche Dienste der

als Seelsorger*in wollen, d. h., der

distanzieren. Zurecht bleibt nur

jeweilige Verband, die Organisation

dann ein wirklicher Dienst an den

muss uns „einlassen“. Daher ist ein

Menschen im Sport.“

regelmäßiger Austausch der Kirchen

mit den Funktionsträger*innen des

Sports wichtig. Mit Kardinal Karl

Lehmann hatte ich als „Olympiapfarrer“

einen großartigen Vorgesetzten.

Er war im Sport sehr geschätzt

und betonte gegenüber den

Mitarbeitenden im Sekretariat der

Bischofskonferenz immer: „Sport ist

Chefsache!“ Wenn viele mitreden



spirituelles

SPÄTSCHICHT IM ADVENT

Orgelmusik

Liturgische Eröffnung

und Einführung

Wir sind an diesem Abend im

Advent zusammengekommen im

Namen des Vaters und des Sohnes

und des Heiligen Geistes. Amen.

Herzlich begrüße ich euch zu unse-

Evangelium: Lk 13,10-17

Ansprache

Verkrümmt war sie und sie konnte

sich nicht völlig aufrichten. Diese

Frau traut sich in die Männergesellschaft

der Synagoge. Welche

Leidens geschichte wird sie wohl

hinter sich haben? Vielleicht ist ihr

Person vor ihr von der Schulter bis

zur Hüfte, ohne zu sprechen. Diese

Berührung wird immer wieder wiederholt.

Es ist erstaunlich, was geschieht:

Die gekrümmte Person richtet

sich ohne weiteres Zutun auf.

Wenn das geschehen ist, können

die Positionen ausgetauscht werden

und in derselben Weise kann

rem Adventsgottesdienst. Wir warten

auf die Ankunft unseres Herrn oder sie musste sich „krumm arbei-

aufgerichtet

Unzumutbares „aufgehalst“ worden eine Person aufrichten und eine

46 47

werden.

Jesus Christus und sehnen uns nach ten“. Es könnte auch vieles „auf ihrem

Rücken austragen“ worden sein. Lied: Kündet allen in der

Not

• Geborgenheit

• Frieden

• Zuwendung

• Menschlichkeit

• Heilung

Nach jedem Begriff wird eine Vigilkerze

oder ein Teelicht entzündet.

Die Mitfeiernden werden eingeladen,

ebenso eine Kerze zu entzünden

und zu benennen, wonach sie

sich sehnen.

Kurze Stille

Lied:

Da wohnt ein Sehnen tief in uns

Gebet

Guter Gott,

in der Menschwerdung deines

Sohnes Jesus Christus zeigst du

uns deine Liebe.

Stärke in uns die Sehnsucht,

dass du uns entgegenkommst und

begegnen willst.

Schenke uns Vertrauen,

dass du uns aufrichtest und Heil

bringst.

Darum bitten wir dich durch Jesus

Christus,

der in der Einheit des Heiligen Geistes

mit dir lebt und wirkt in alle

Ewigkeit.

Amen.

Dennoch hat sie den Glauben an —

ihre Würde nicht aufgegeben. Sie ist Fürbitten

auch eine „Tochter Abrahams“. Innerlich

richtet sie sich an ihrem Glauben Christus willst du bei uns ankom-

Guter Gott, in deinem Sohn Jesus

an Jahwe, an Gott, der da ist, auf. men. Er will uns an Körper, Geist und

Da kommt eines Tages Jesus und Seele heil machen und zum Leben

schenkt ihr Ansehen. Einem Menschen

Heilung zukommen zu lassen Im Vertrauen darauf sind wir einla-

ermutigen.

ist wichtiger als Gesetze einhalten. den, unsere Bitten – in Stille oder in

Seinen guten Worten für diese Frau Worte gefasst – vor Gott zu bringen …

folgt eine Geste der Zuwendung, —

der menschlichen Wärme und Nähe: Vaterunser

Jesus legt ihr die Hände auf.

Gottes Liebe begegnet uns in Jesus

Was wird wohl diese Berührung alles

an Verkrampfungen in der kran-

In seinem Namen wollen wir beten …

Christus.

ken Frau gelöst haben. Ein Mensch —

erlebt hier etwas vom Anbruch des Lied: Macht hoch die Tür

Reiches Gottes. Jesus möchte freie, —

aufrechte Menschen, Frauen und Segen

Männer, damals und heute. Niemand Der gute Gott wendet sich uns zu

soll verkrümmt durchs Leben gehen und tröstet uns.

müssen. Jesus richtet auf.

Er richtet uns Gebeugte auf

Diese Wundergeschichte ist eine und schenkt uns die Gesundheit

Hoffnungsgeschichte nicht nur in der des Leibes

Adventszeit.

und das Wohlergehen der Seele.

Diese Wundergeschichte ist eine Hoffnungsgeschichte

für die Menschen in Dunkelheiten

Seine Liebe ist das Licht in allen

Lateinamerika und für uns alle.

unseres Lebens.

Dies schenke uns der Vater, der

Körperübung: Sich aufrichten

Sohn und der Heilige Geist.

Voraussetzung für diese Übung ist, Amen.

dass jeweils zwei Personen damit

einverstanden sind, dass sie sich Elisabeth Keilmann

gegenseitig berühren und berührt Geistliche Bundesbeirätin des

werden:

DJK-Sportverbands

Eine Person steht mit gebeugtem Erhard Bechtold

Rücken da. Die andere Person stellt Stellvertretender Bundesbeirat des

sich dahinter und streicht behutsam DJK-Sportverbands

mit beiden Händen den Rücken der

spirituelles



spirituelles

BUNDESBEIRÄTE-

KONFERENZ IN

WÜRZBURG IN BESTER

ATMOSPHÄRE

DIE ONLINE-

AUSBILDUNG ZUM

SPORT&SPIRIT-

COACH LOHNT SICH!

48 49

DJK entwickelt Online-Ausbildung

zum Sport&Spirit-Coach

SPORT&

SPIRIT

COACH

spirituelles

Vom 8. - 11. Mai 2022 fand die Bundesbeirätekonferenz

in Würzburg

in bester Atmosphäre statt.

22 Beirätinnen und Beiräte berichteten

über ihre Arbeit und beschäftigten

sich mit Themen wie Sportpastoral

und neue Wege in der

Kirche und Spiritualität in den Vereinen.

In diesem Zusammenhang

stellte die Geistliche Bundesbeirätin

Elisabeth Keilmann die neue On-

line-Ausbildung zum „Sport&Spirit

Coach“ vor, die sich an Menschen

richtet, die Freude am Sporttreiben

haben und einen persönlichen

Bezug zum christlichen Glauben

haben und diesen mit anderen teilen

möchten. Dabei geht es um den

eigenen Glauben, aber auch um

Glaubensfragen. Die Ausbildung findet

digital statt, ist aber dennoch

praxisorientiert. Zu den Inhalten gehören,

einen geistlichen Impuls zu

gestalten, bewegte und bewegende

Gottesdienste zu feiern und über

den eigenen Glauben zu sprechen.

Es wurde an der pastoralen Planung

der Bundeswallfahrt am 2. Oktober

2022 in Bamberg gearbeitet. Am

Montagabend waren Vertreter*-

innen des DJK-Diözesanverbands

Würzburg zur Konferenz eingeladen.

Mit großer Leidenschaft stellten sie

ihren Verband und Aktionen vor, z. B.

ein beachtenswertes Projekt, das

Kirchenteam der DJK-Tiefenthal.

Bischof Dr. Franz Jung feierte am

Mittwoch mit den Beirätinnen und

Beiräten Eucharistie und stand anschließend

für einen Austausch zur

Verfügung.

Der kulturelle Teil kam auch nicht

zu kurz: Die Beirätinnen und Beiräte

fuhren mit dem Schiff nach Veitshöchheim

und besuchten dort den

Rokokogarten.

Ein großes Dankeschön geht an

dem DJK-Diözesanverband Würzburg

für die Ausrichtung und den

Beirätinnen und Beiräten in den

Diözesan- und Landesverbänden

für ihre großartige Arbeit. ek

Der DJK-Sportverband möchte

sein christliches Profil schärfen

und weiter ausbauen. Neu angeboten

wird eine Online-Ausbildung

zum Sport&Spirit-Coach.

Sie ist ein Angebot für interessierte

Menschen aus Vereinen und Verbänden,

die sich eine Basiskompetenz

erarbeiten wollen, um für ein

werteorientiertes geistliches Leben

im Verein einzustehen.

Konzipiert wurde die Ausbildung

von der Geistlichen Bundesbeirätin

Elisabeth Keilmann in Zusammenarbeit

mit Daniela Otto (DJK

Diözesanverband Köln), Mechthild

Foldenauer (DJK Diözesanverband

Rottenburg-Stuttgart), Joachim

Sattler (DJK Diözesanverband Limburg),

Uli Kraus (DJK Diözesanverband

Augsburg), Michael Gosebrink

(DJK Diözesanverband Freiburg),

Michael Kühn (DJK Diözesanverband

Speyer) und Andreas Strüder

(DJK Diözesanverband Essen).

„Die Online-Ausbildung richtet sich

an Menschen, die Freude am Sporttreiben

haben und die einen persönlichen

Bezug zum christlichen

Glauben haben und diesen mit anderen

teilen möchten. Dabei geht es

um den eigenen Glauben, aber auch

um Glaubensfragen. Die Ausbildung

findet digital statt, ist aber dennoch

praxisorientiert. Zu den Inhalten ge -

hört, einen geistlichen Impuls zu

gestalten, bewegte und bewegende

Gottesdienste zu feiern und über

den eigenen Glauben zu sprechen,“

sagt Elisabeth Keilmann, Geistliche

Bundesbeirätin des DJK-Sportverbands.

In sieben Einheiten geht es nicht

nur um theoretische Grundlagen,

sondern unter anderem auch darum,

die Sehnsüchte der Menschen

in den Blick zu nehmen, biblische

Grundlagen umzusetzen, spirituelle

Impulse zu erarbeiten und das

christliche Menschenbild praktisch

in der DJK erlebbar zu machen.

Die Menschen im DJK-Sportverband bringen die christlichen Werte

in den Sport ein und fühlen sich ihrem Auftrag „Sport um

der Menschen willen“ verpflichtet. Fairness, Toleranz, Respekt,

Inklusion und Integration gehören zu den Grundsätzen des Verbands.

Daher bietet der DJK-Sportverband nicht nur gute Sportmöglichkeiten

und das Gemeinschaftserlebnis, sondern steht auch

für ein geistliches „Mehr“.



DJK-JUBILÄUMSWALLFAHRT

IN BAMBERG

spirituelles

Die DJK-Bundeswallfahrt zum hundertjährigen Jubiläum

des DJK-Sportverbands ist am 2. Oktober 2022 – pandemiebedingt

zwei Jahre später – mit dem Titel „Auf`s Neue unter Gottes Himmel“

in Bamberg mit ca. 600 Teilnehmer*innen gestartet.

50 51

spirituelles

Im Jahr 2020 feierte der DJK-

Sportverband sein hundertjähriges

Bestehen. Pandemiebedingt zwei

Jahre später fand heute die große

Jubiläumswallfahrt statt. Der DJK-

Sportverband brachte mit seiner

Bundeswallfahrt Sport und Kirche

zusammen, denn eine Wallfahrt

kann Leib und Seele bewegen. Der

DJK Diözesanverband Bamberg

richtete die Wallfahrt aus und hat

schon im Vorfeld hervorragend organisiert.

Die Geistliche Bundesbeirätin des

DJK-Sportverbands Elisabeth Keilmann

sagte: „Der DJK- Sportverband

bietet neben dem Sport und

dem Gemeinschaftserlebnis auch

ein geistliches „Mehr“, nämlich die

Verbindung von Sport und Glaube.

Dies wird durch unsere heutige

Jubiläumswallfahrt sichtbar. Wir

sind dankbar, dass wir das hundertjährige

Jubiläum des DJK-Sportverbands

– auch wenn um zwei Jahre

verspätet - gebührend mit unserer

Wallfahrt feiern können.“

Die Wallfahrt startete ab 12:15 Uhr

vor dem Bistumshaus St. Otto in

Bamberg. Der Wallfahrtsweg führte

vom Bistumshaus zum Bamberger

Dom mit einer Fußstrecke von

3,6 Kilometern. Der Jubiläumsgottesdienst

im hohen Dom zu Bamberg

feierten die Wallfahrer*innen

ab 14:00 Uhr mit Erzbischof

Prof. Dr. Ludwig Schick. In seiner

Predigt bezog er sich auf Papst

Franziskus Worte anlässlich der

zweitägigen Konferenz „Sport für

alle – verbindend, zugänglich und

maßgeschneidert“, die diesen Freitag

endete und an der DJK-Präsidentin

Elsbeth Beha und Elisabeth

Keilmann in ihrer Funktion als

Sport- und Olympiaseelsorgerin

teil genommen haben. Erzbischof

Prof. Dr. Ludwig Schick hob die Bedeutung

des Sports als Mittel zur

Inklusion hervor, um Ausgrenzung

entgegenzuwirken und betonte die

verantwortungsvollen Arbeit des

DJK-Sportverbands. Die in der Konferenz

beschlossene Erklärung für

Sport als Mittel für mehr Inklusion

überreichte Elsbeth Beha dem Erzbischof

am Ende des Gottesdienstes.

Anschließend folgte ein kleiner

„Empfang“ in der „Alten Hofhaltung“.

Vom 1. bis 3. Oktober findet das

DJK-Ehemaligentreffen in Bamberg

statt, dessen Teilnehmer*innen an

der Bundeswallfahrt teilnahmen.

Orientiert an den drei Säulen des

DJK-Sportverbands – Sport – Gemeinschaft

– Glaube – stand die

Wallfahrt für das besondere Profil

des Verbands, die Verbindung von

Sport und Glaube.

FOTO: JOSEF BECK



spirituelles

spirituelles

52 53

EIN PILGERTAG

AUF DEN SPUREN UNSERER

PATRONIN DER HEILIGEN

MARIA MAGDALENA

Unter dem Motto „Maria

Magdalena – bewegt, bewusst,

bereichert“ hat am 23. Juli 2022

ein Pilgertag in Bochum-Wattenscheid

stattgefunden, den der

DJK-Diözesanverband Essen in

Kooperation mit dem DJK-Sportverband

angeboten hat. Rund 30

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

sind der Einladung gefolgt, um

sich auf der 16 km langen Strecke

mit der Heiligen auseinanderzusetzen,

gleichzeitig Gottes Schöpfung

zu erleben und Interessantes

aus der Wattenscheider Stadtgeschichte

zu erfahren.

EINE BEMERKENS-

WERTE FRAU.

EINE STARKE FRAU.

STARK IM GLAUBEN!

Den Pilgertag in Wattenscheid statt -

finden zu lassen, lag nahe, denn hier

gibt es eine Kirche, die der Maria

Magdalena gewidmet ist. Bei der

ersten Station sagte Elisabeth Keilmann,

Geistliche Bundesbeirätin, in

ihrem Impuls: „Jede und jeder von

uns bringt ihre/seine Freude und

Hoffnung, Trauer und Angst mit.

Wir begeben uns ganz bewusst auf

die Spuren von Maria Magdalena –

unserer DJK-Patronin. Auch sie

kannte Freude und Hoffnung, Trauer

und Angst. Wir wollen sie kennenlernen.

Wir wollen fragen, warum sie

DJK-Patronin wurde.

Wir wollen uns von ihr inspirieren

lassen. Eines können wir schon vorwegnehmen:

Maria Magdalena war

mit Jesus unterwegs und hat ihn in

Sieg und Niederlage, in Freude und

Leid begleitet hat. Sie ist Erstzeugin

der Auferstehung und Erstverkünderin

der frohen Botschaft. Eine

bemerkenswerte Frau. Eine starke

Frau. Stark im Glauben!

Sie glaubte, sie vertraute – sie

schwieg nicht. Gott sein Dank! Sie

steht für Glauben in Bewegung.“

So kamen beim DJK-Pilgertag die

drei Säulen des Verbands – Sport,

Gemeinschaft und Glauben – zusammen.

Die Strecke hatte Hubert Röser,

1. Vorsitzender des DJK-Diözesanverbands

Essen, ausgekundschaftet.

„Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung

mit der Heiligen

sollten die Teilnehmenden auch

eine schöne Strecke kennenlernen,

die mal wieder zeigt, wie attraktiv

das Ruhrgebiet ist.“

Auf dem Weg gab es vier Stationen

zum Innehalten und Nachdenken

über Maria Magdalena.

Die spirituellen Impulse dazu haben

Elisabeth Keilmann und Andreas

Strüder, Geistlicher Beirat des DJK-

Diözesanverbands Essen, zusammengestellt.

Der Pilgertag hat die Teilnehmenden

in Bewegung gebracht, innerlich

und äußerlich.

„Das hat mich innerlich sehr berührt“,

sagte eine Pilgerin aus

Bochum, nachdem der Pilgertag

mit einem bewegenden Gottesdienst,

der in der Kirche St. Maria

Magdalena in Wattenscheid gefeiert

wurde, abgeschlossen war.

Für den guten Zweck

Finanziell gefördert wurde

der Pilgertag durch das NRW-

Landesförderprogramm

»2000 x 1000 Euro für das

Engagement«.



Elsbeth Beha, Präsidentin des DJK-Sportverbands,

und Elisabeth Keilmann in ihrer Funktion

als Sport-und Olympiaseelsorgerin der

Deutschen Bischofskonferenz gehörten zu den

geladenen Gästen.

spirituelles

54

Die Erklärung bewirbt die Förderung eines

Sports, der für alle da ist – verbindend, zugänglich

und maßgeschneidert:

» Verbindend: Die Kluft zwischen dem Breitenund

Leistungssport muss verringert werden.

» Zugänglich: Allen Menschen muss das Recht

auf Sport garantiert werden, unabhängig von

ihrer sozialen Lage.

» Maßgeschneidert: Allen Menschen muss die

Möglichkeit gegeben werden, Sport auszuüben,

auch wenn sie eine körperlich oder

geistige Behinderung haben.

spirituelles

55

SUMMIT „SPORT FOR ALL“

IN ROM

Am 29. und 30. September 2022 fand im

Neuen Synodensaal des Vatikans der internationale

Gipfel „Sport for all“ statt, organisiert vom

Dikasterium für die Laien, Familie und Leben,

in Zusammenarbeit mit dem Dikasterium für Kultur und

Bildung und der Johannes-Paul-II-Stiftung für Sport.

200 Teilnehmende aus 40 Nationen haben

zwei Tage lang über die Bedeutung und Chance des Sports

diskutiert und zum Abschluss eine Deklaration

im Beisein von Papst Franziskus unterschrieben.

Jeder muss die Möglichkeit haben, sich zu messen,

seine Grenzen auszuloten und seine Talente

zu entfalten.

Sport soll zur Förderung von Entwicklung, Frieden,

Toleranz und Respekt genutzt werden.

Sport leistet auch wichtige Beiträge für das Allgemeinwohl,

Bildung, Gesundheit und soziale

Eingliederung.

Die Deklaration ist nicht nur eine Grundsatzerklärung,

sondern eine Aufforderung zu konkretem

Handeln. Die Unterzeichnenden verpflichten sich,

sich für Sport einzusetzen, der sicher ist und alle

Menschen einbezieht, damit er sein Bestes geben

kann.

Der Gipfel setzte die Reise fort, die mit dem im Oktober

2016 organisierten internationalen Treffen

„Sport im Dienst der Menschheit“ begonnen

wurde, gefolgt von dem Dokument „Sein Bestes

geben“, das 2018 veröffentlicht wurde. Das Dokument

zur christlichen Sicht auf den Sport und

den Menschen beleuchtet ausführlich die kirchliche

Rolle in der Welt des Sports. Der DJK-Sportverband

entwickelte zur deutschen Übersetzung

des vatikanischen Dokuments eine Praxishilfe,

die wertvolle Ansatzpunkte für den kirchlichen

und sportlichen Bereich liefert.

Die Papstaudienz war der Schlusspunkt des

Kongresses, bei der die DJK-Präsidentin, Elsbeth

Beha, Papst Franziskus die Praxishilfe „Sein

Bestes geben“ überreichte.

Elsbeth Beha und Elisabeth Keilmann

sind sich einig:

„Wir sind sehr dankbar, dass wir bei diesem

Gipfel dabei sein durften. Voller Dankbarkeit

können wir in der Sportseelsorge in Deutschland

und im DJK-Sportverband auf Themen

schauen, die uns am Herzen liegen und uns

motivieren. Wir stellten fest, dass wir in der

Praxishilfe ‚sein Bestes geben‘ schon viele

hilfreiche Ansätze zu dem Konferenzthema

bieten können. Und deshalb werden wir

uns auch weiterhin für einen „Sport um der

Menschen willen“ einsetzen.“



CARLITOS UND CARLI –

WIEDER AUF REISEN!

Helft mit!

Solidarität in Corona-Zeiten

adveniat

Neue Abenteuer

DJK-Adveniat-Nothilfe

für Paraguay

adveniat

56 57

Spendenkonto

Bischöfliche Aktion Adveniat e.V.

IBAN: DE03 3606 0295 0000 0173 45

Bank im Bistum Essen eG

Stichwort: La Chacarita, Paraguay

2018 startete die Reise des Maskottchens des DJK-Sportverbands

und der DJK Sportjugend „Carli“ und seines südamerikanischen

Bruders „Carlitos“, der mit dem langjährigen Kooperationspartner

Adveniat Südamerika bereiste. Die Abenteuer der beiden jungen Adler

war in Form eines Online-Adventskalenders als Reistagebuch erlebbar:

Die Adveniat-DJK-Kooperation ist

lebendig: Bildungsreferent Thomas

Jung von Adveniat war auch auf der

Sport- und Spielemeile des DJK-

Bundessport festes im Einsatz und

besuchte die DJK-Jubiläumswallfahrt

2022 in Bamberg. Hier ist die

in Bamberg gesammelte Kollekte

in Höhe von über 1000 € für das

von Adveniat unterstütze Projekt

„Casa del Jóven“ – Begegnungsund

Aus bildungsmöglichkeit für

Jugendliche vorgesehen. (Mehr zum

Spendenprojekt auf Seite 67)

„Carlitos“ war in Lateinamerika und „Carli“ mit der DJK in Deutschland

unterwegs. Das DJK-Maskottchen wurde auf diese Weise zum Botschafter

der Kooperation mit dem Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat.

2022 startete ein neues Abenteuer: Carli und Carlitos tauschten die

Plätze – denn während Carlitos in diesem Jahr erstmalig in Deutschland

den Sportverband bis November 2022 erkundete, war „Carli“ in Paraguay

mit Adveniat unterwegs. Im Laufe des Jahres berichteten die beiden

Carli-Junioren bis in den Herbst hinein online von ihren Begegnungen

und Erfahrungen. Ihr Reisetagebuch endet dieses Mal zur Adventszeit

und lässt die beiden Welten – Deutschland und Lateinamerika – menschlich

zusammenwachsen. Der Sportalltag und die Veranstaltungen im

DJK-Sportverband und die Wirklichkeit der Menschen in den von

Adveniat begleiteten und finanzierten Projekten in Lateinamerika machen

ihre Abenteuer zu einem ganz besonderen Erlebnis. Carli hat in Para guay

das durch den DJK-Sportverband unterstützte Projekt „La Chacarita“

kennengelernt, bei dem Spendengelder zur Sanierung der Sportanlagen

gesammelt wurden. Für Carlitos waren das DJK-Bundessportfest 2022

in Schwabach und die DJK-Jubiläumswallfahrt sicher Highlights. Carli

hat prägende Erfahrungen in der Chaccarita in Paraguay gesammelt.

Eindrücke, die er bestimmt nie vergisst und die er in seiner Heimat, dem

DJK-Sportverband erzählt – ganz besonders wie wichtig es ist, die

Menschen in Lateinamerika zu unterstützen.

Wer Carlitos und Carlis Geschichten verfolgen möchte,

kann sie auf https://www.djk.de/de/unser-verband/partner-und-

sponsoren/carli-und-carlitos/ nachlesen.



inklusion

SPECIAL OLYMPICS

NATIONALE SPIELE 2022

IN BERLIN

inklusion

58 59

Vom 19. bis 24. Juni 2022 fanden

Zum ersten Mal in der Geschichte

Chance, in ihrer oder seiner Sport-

Der DJK Diözesanverband Berlin

die Special Olympics Nationalen

der Sport- und Olympiaseelsorge

art das Bestes zu geben und zeigt

hatte unter der Federführung seines

Spiele in Berlin statt. Special

wurden wir als ökumenisches Seel-

damit sportliche und persönliche

Vorsitzenden Rico Eberl-Koschny

Olympics Deutschland (SOD) ist

sorgeteam für die Special Olympics

Bestleistungen. Dieser Leitsatz

gemeinsam mit dem Arbeitskreis

die deutsche Organisation der

Nationalen Spiele angefragt. Das

richtet den Blick auf das, was gut

Kirche und Sport Berlin und der

weltweit größten Sportbewegung

zeigt, dass Seelsorge geschätzt wird

ist, im Spiel und Sport, aber auch im

evangelischen Landeskirche den

für Menschen mit geistiger und

und wir genauso selbstverständ-

Leben.

Stand beim Special Olympics Fes-

mehrfacher Behinderung.

lich bei inklusiven Veranstaltungen

tival rund um den Berliner Neptun-

4.000 Athlet*innen traten in 20

Sportarten an. Sportler*innen und

Verantwortliche genauso wie Be-

Sportler*innen, Trainer*innen und

Betreuerteams unterstützen. Es ist

eine große Chance für mehr Anerkennung

und gesellschaftlicher

„MEIN BESTES

GEBEN – GEMEINSAM

SIND WIR STARK.“

brunnen mit zahlreichen Mitmachaktionen

betreut.

Wir sind dem Vorbereitungsteam in

treuer*innen, Helfer*innen und

Teilhabe von Menschen mit Behin-

Berlin und dem Organisationsteam

Besucher*innen blicken auf tolle

derung.

von Special Olympics dankbar für

Wettkämpfe und eine großartige

Mein evangelischer Kollege Christian

die gute Zusammenarbeit.

Stimmung mit viel Begeisterung

Die Wettkämpfe der Special Olym-

Bode und ich standen für die seel-

zurück. Es war ein buntes Fest des

pics beginnen immer mit dem Eid:

sorgliche Begleitung zur Verfügung

Die Nationalen Spiele waren ein

Sports und der Begegnung. Men-

„Ich will gewinnen! Doch wenn ich

und waren immer ansprechbar;

wichtiger Meilenstein auf dem Weg

schen mit und Menschen ohne

nicht gewinnen kann, so will ich

ebenso war ein Psychologe vor Ort.

zu den Special Olympics World

Behinderung kamen zusammen

mutig mein Bestes geben!“ Jede

Es wurde eigens ein Sorgentelefon

Games 2023, der weltweit größten

und erlebten Inklusion.

Athletin und jeder Athlet erhält die

mit Tag- und Nachtdienst einge-

inklusiven Sportveranstaltung der

richtet. Wir konnten viele Kontakte

Welt.

knüpfen.

Elisabeth Keilmann

Unter dem Motto „Mein Bestes geben

– gemeinsam sind wir stark.“

haben wir in der St. Marienkirche

einen ökumenischen Gottesdienst

Gut zu wissen

in leichter Sprache gefeiert, der

auch live in Gebärdensprache ge-

Vom 17. bis 25. Juni 2023

dolmetscht wurde. Dr. Matthias

finden die Special Olympics

Heinrich, Weihbischof des Erzbis-

World Games in Berlin

tums Berlin, und Dr. Christina-Maria

statt – und damit erstmals

Bammel, Pröpstin der Evangelischen

in Deutschland. Special

Kirche Berlin-Brandenburg-schlesi-

Olympics ist mit 5,2 Millionen

sche Oberlausitz (EKBO), haben die

Sportlerinnen und Sportlern

Ansprache gehalten.

in 174 Ländern vertreten.



news aus der sportjugend

WOHIN MUSS SICH

DER DJK-SPORTVERBAND

ENTWICKELN?

Strukturen wurden geschaffen (u. a. Ansprechperson in Berlin gefunden),

Vertretungen ermöglicht und wahrgenommen. Diese Ausrichtung

und Ausweitung ist zeitgemäß und war nötig.

Fazit:

Ein gut aufgestellter, erfolgreich

agierender DJK-Sportverband

ermöglicht mittelfristig den Erhalt

und Ausbau der Mitgliedsstrukturen

und deren nachhaltigen Erfolg. Dafür

benötigen wir die Einsicht und die

Zustimmung möglichst aller strukturellen

DJK-Mitglieder. Kaum ein

Seit Anfang 2021 hat der DJK-Sportverband seine politische Arbeit

Teil des DJK-Sportverbands wird die

60 61

auf der gesamten Bundes (politischen)-Ebene erheblich intensiviert.

Anforderungen und Herausforderungen

für die Zukunft alleine bewältigen

können. Wir sind groß, stark, lernfähig,

… wir bekommen das hin!

news aus der sportjugend

Nichts wird dadurch einfacher, da

dieses Vorgehen einen erheblichen

Mehraufwand bedeutet, oder direkt

besser. Aber Gehör zu suchen und

zu finden verhindert gegebenenfalls

Schlimmeres.

Ein erstes Ergebnis:

Die Wahrnehmung des DJK-Sportverbands

hat sich in Kirche, Sport

sowie Politik und Gesellschaft erhöht

und verbessert!

Stichworte sind hier:

Agieren auf Augenhöhe, respektvolle

Wahrnehmung, Anerkennung der

Bedeutung und der Möglichkeiten

und Gleichbehandlung.

Dies gilt es zu bewahren und auszubauen.

Dies ist eine wahre Herausforderung

für ein ehrenamtliches,

größtenteils berufstätiges,

zahlenmäßig begrenztes Präsidium.

Lösun gen für diese zusätzlichen

Herausforderungen müssen gesucht

und gefunden werden.

Mitglieder des DJK-Sportverbands

sind dem Grunde nach die Diözesanverbände

(DV). Sie sind der

Souverän, Entscheider und Beitragsleister

(wiederum über ihre

Mitgliedsbeitragseingänge). So existiert

der Verband bis heute maßgeblich.

Mit der rückläufigen Förderung

aller katholischen Verbände durch

die katholische Kirche verschärft

sich die Situation der DJK Diözesanverbände.

Manche trifft es hart und

rasch, andere langsamer, später und

abgefedert. Letztlich müssen alle

ihre Arbeitsgrundlagen auf den Prüfstand

stellen, denn ein „weiter so“

wird es mittelfristig nicht geben. Wer

dabei kreativ, innovativ und beweglich

agiert, hat Vorteile, wie Beispiele

aus Diözesanverbänden zeigen.

Dem DJK-Sportverband kann all

dies kaum egal sein. Gibt es keine

Diözesanverbände, hat er keine Mitglieder.

Haben die DVs keine Dachorganisation,

entfällt die Vertretung

des Sports in Kirche allerorten. Die

Mehrzahl aller Veranstaltungen und

Formate, die wir heute kennen, entfielen.

Leistungen für die Diözesanverbände

und die Basis versiegen.

Der DJK-Sportverband ist gut beraten,

seine Mitglieder massiv beim

Erhalt, aber auch der Veränderung

und Anpassung ihrer Situationen an

Notwendigkeiten zu unterstützen.

Mit den Methoden und Mitteln von

gestern und heute wird (nicht nur)

eine DJK marginalisiert werden!

Was ist unverrückbar?

Der DJK-Sportverband bleibt ein

werteorientierter christlicher Sportverband

und (kritischer) Teil der

Kirche. Das sind unsere Wurzeln, nur

mit ihnen werden wir überleben!

Was kommt neu hinzu?

Unser Anteil am kirchlichen Gestalten

muss sich ändern. Die Diözesen

brauchen uns! Für was, wie und mit

welcher Ausstattung, das bedarf

der Entwicklung und Ausgestaltung.

Aber, wir müssen den kirchlichen

Auftrag ernst nehmen und mit unseren

Mitteln und Methoden unterstützen

helfen und wollen!

Das Land braucht uns! Wir sind Teil

der Gesellschaft, die aus vielen

Facetten und Gestalter*innen besteht.

Für diese (alle) sind wir offen,

zugänglich, entwickeln wir Lösungen

für Fragen und Herausford erungen

auf der Basis unseres Fundaments

mit. Wir öffnen uns bewusst für außerkirchliche

Partner*innen, bieten

unsere Expertise ausgewählten Förderinnen

und Förderern an. Dies zu

erlernen, zu vermitteln, erfolgreich

zu gestalten ist eine erste Aufgabe

des DJK-Sportverbands für seine

Mitglieder.

Quelle: Volker Lemken,

Vizepräsident Verbandsentwicklung

„Diesmal gab es Nägel mit

Köpfen. Wir sind auf dem Weg!“

Mit diesen Worten kennzeichnete ein

Bericht das Ergebnis der DJK-Tagung

vom 4. August 1947. An diesem Tag war

die „Arbeitsgemeinschaft der Deutschen

Jugendkraft“ in Düsseldorf konstituiert

worden. Dem vorläufigen neunköpfigen

Vorstand stand Ludwig Wolker als 1. Vorsitzender

vor. Mitglied war u.a. der Bund

der Deutschen Katholischen Jugend

(BDKJ).

Gemäß der vorläufigen Satzung war

die Arbeitsgemeinschaft eine Interessensvertretung

der katholischen Sportvereine

und kümmerte sich um Jugendsport

innerhalb der katholischen

Jugend. Ein Sportverband wollte die

Arbeitsgemeinschaft nicht sein, d. h.

eine Wiedergründung des DJK-Sportverbandes

war sie ausdrücklich nicht.

Waren im August 120 Personen in Düsseldorf

zusammengekommen, so waren

es genau zwei Monate später, am

4. Oktober 1947, schon 900, die an den

Feiern und Wettkämpfen zur Gründung

der Arbeitsgemeinschaft an den Rhein

kamen. Darunter war auch Prominenz

aus Politik und Kirche wie der nordrhein-westfälische

Ministerpräsident

Karl Arnold und Domkapitular Lieser als

Vertreter des Kölner Erzbischofs.

Austausch mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Johannes Steiniger.

Vlnr. DJK-Präsidentin Elsbeth Beha, Bundesjugendleiter Fabian Peters,

Vizepräsident Volker Lemken, Johannes Steiniger, Mitglied des Deutschen

Bundestages MdB.



news aus der sportjugend

DIE DJK SPORTJUGEND

AUF DER

DSJ-VOLLVERSAMMLUNG 2022

Vernetzen der Sportverbände

„SCHUTZ VOR GEWALT

IM SPORT IM

ZUKUNFTSPLAN

SAFE SPORT ALS

NACHHALTIGE

GESAMTSTRATEGIE

VERANKERN“.

news aus der sportjugend

62 63

Vom 21. bis 23. Oktober fand die

Arbeit informieren. Projektreferen-

dsj-Vollversammlung 2022 in der

tin Victoria von Eynatten gab den

Historischen Stadthalle in Wup-

Besucher*innen dabei Einblicke in

pertal statt. Wir als DJK Sport-

Projekte wie „Kinder stark machen“

jugend durften in diesem Jahr

oder „Kita-aktiv“.

Ausrichter der größten Veranstal-

Eröffnet wurde die Vollversammlung

tung der Kinder- und Jugendhilfe

vom dsj-Vorsitzenden, Stefan Raid,

in Deutschland sein. Die gesamte

und der Bundesjugendleitung der

Sportjugend-Geschäftsstelle

DJK Sportjugend, Lavinia Schuller

sowie alle Mitglieder der Bundes-

und Fabian Pieters. Als Ehrengäste

jugendleitung waren vor Ort und

geladen waren Dr. Lisa Paus, Bun-

haben als Delegierte und Organi-

desministerin für Familie, Senio-

satoren der Veranstaltung teil-

ren, Frauen und Jugend, sowie Dr.

genommen.

Peter Lautenbach, DJK Ehrenbriefin

haber, und der Oberbürger-

Als Ausrichter hatten wir ein volles

meister der Stadt Wuppertal, Uwe

Programm: Angefangen bei der

Schneidewind. Schwerpunktthemen

Begrüßung am Bahnhof, bei der un-

dieser Vollversammlung waren un-

sener Abend, der viel Gelegenheit

(Geistlicher Beirat DJK DV Essen)

ser Maskottchen Carli die ankom-

ter anderem Berichte der Sport-

zum Austausch und Vernetzen der

und BJL-Mitglied Andreas Stöhr.

menden Delegierten zusammen

jugend und vor allem Wahlen des

Sportverbände gab. Das Programm

Damit war die dsj-Vollversammlung

mit unserer Bundesjugendleiterin,

neuen Vorstands für die Wahlperio-

des Abends bestritt die DJK Dülmen

für die DJK Sportjugend eine rund-

Lavinia Schuller, empfangen hat,

de 2022-2024. Eine neue Resolution

mit einer atemberaubenden Tanz-

um schöne und erfolgreiche Ver-

über ein Nachmittagsangebot, bei

wurde einstimmig verabschiedet:

performance. Es gab ein leckeres

anstaltung, bei der einige Kontakte

dem man die Stadt bei einem Stadt-

„Schutz vor Gewalt im Sport im Zu-

Buffet und es wurde viel getanzt und

geknüpft werden konnten, die in Zu-

rundgang besser kennen lernen

kunftsplan Safe Sport als nachhalti-

gelacht. Nach den Tänzer*innen trat

kunft zu tollen neuen Kooperations-

konnte oder sich über das Konzept

ge Gesamtstrategie verankern“.

noch Fabian Pezl, ein Kölner Sänger

projekten führen werden.

der Junior-Uni informieren konnte,

und Songwriter, auf und sorgte mit

den Gala-Abend am Samstag bis

Ein Highlight war der Festabend

Kölschen Liedern und Popsongs für

hin zu unserem Gottesdienst am

der DJK Sportjugend am Samstag-

ausgelassene Stimmung. Danach

Sonntagnachmittag, konnten wir

abend. Gesponsert von der Spar-

ging es zur After-Show-Party in den

der Veranstaltung einen stimmigen

kasse Wuppertal konnten wir alle

Kitchen Klub.

und schönen Rahmen geben.

Delegierte und Gäste in das Casino

der Sparkasse einladen. Nach den

Am Sonntagnachmittag fand der

Neben dem Programm konnten

offiziellen Grußworten unserer Prä-

DJK-Gottesdienst zur dsj-Vollver-

sich die rund 300 Besucher*innen

sidentin, Elsbeth Beha, und des

sammlung statt, vorbereitet von

der Vollversammlung am Stand

BDKJ-Bundesvorsitzenden, Gregor

Bettina Helmes (Evangelische Stadt -

der DJK Sportjugend über unsere

Podschun, begann ein ausgelas-

jugend Wuppertal), Andreas Strüder



news aus der sportjugend

64

DEUTSCH-

FRANZÖSISCHE

JUGENDBEGEGNUNG

BEI DEN EUROPEAN

GAMES IN MÜNCHEN

auszuprobieren. Eine weitere Projektgruppe

möchte Plakate und

Meet-and-Greets mit Parasportler*innen

realisieren, um auf die

Paralympics in Paris aufmerksam zu

machen. Das vierte Team mit dem

Namen „Solisport“ und möchte vor

dem Hintergrund der Nachhaltigkeit

Sportkleidung und -geräte sammeln,

um sie auf einer Plattform an

kleine Vereine spenden.

Morgendliche Energyzer, wie Yoga,

ein Ausflug in eine Kletter- und

Kooperation mit dem FSCF bezüglich

Olympia 2024, das FICEP Camp,

die SINUS Jugendstudie, der interreligiöse

Dialog und das DJK Sportwörterbuch.

Die Abstimmung der

neuen Satzung und Geschäftsordnung

wurde vertagt.

Am ersten Abend beteten wir zusammen

das Friedensgebet, geleitet

von Daniela Otto aus dem DV

Köln mit Unterstützung der Bundesjugendleitung

durch Lavinia

Boulderhalle, aber auch beweg-

Schuller und Andres Stöhr.

te Sprachanimationen, halfen den

Teilnehmenden neben den Pro-

Mit der Wahl am Samstag durf-

jekten sich ohne großes Vokabular

te die Bundesjugendleitung mit

In diesem Jahr hat die DJK Sport-

deren Rahmen der Rückbesuch die-

kennenzulernen und untereinander

Der diesjährige Bundesjugendtag

Rebecca Koschny und Victor Lam

Kontaktbischof der DJK Sportju-

jugend gemeinsam mit der Fédéra-

ser Jugendbegegnung geplant ist.

zu verständigen. Außerdem wurden

fand vom 01.–03. Juli in Langen-

zwei neue Gesichter in ihren Rei-

gend, Bischof Dr. Stefan Oster SDB.

tion Sportive et Culturelle de Sport

Die Teilnehmenden haben sich auf

Workshops mit teilweise externen

feld – dem Sitz der DJK Bundes-

hen begrüßen. Nachdem Saskia

Außerdem freuten wir uns über

(FSCF) die deutsch-französische

vier Projekte geeinigt, die sie bis zu

Speaker*innen zu den Themen

geschäftsstelle – statt.

Ketterer ihr Amt als Bundesju-

den Besuch des stellvertretenden

Kooperation wieder aufleben las-

den Olympischen Spielen realisie-

Nachhaltigkeit, Projektplanung, Spre-

gendleiterin niedergelegt hat, wird

Bürgermeisters von Langenfeld,

sen und diese mit einem deutsch-

ren möchten. Sie sind angelehnt an

chen in der Öffentlichkeit und Per-

Es war ein besonderer Bundes-

jetzt Lavinia Schuller ihr Amt über-

Sven Lucht, der uns in der Stadt

französischen Jugendaustausch

die Schwerpunkte, die auch für die

sönlichkeitsentwicklung angeboten.

jugendtag für alle Teilnehmenden

nehmen. Rebecca Koschny wird

Langenfeld herzlich willkommen

in München gestartet. Vom 15. bis

Olympischen Spiele 2024 gesetzt

Wir haben uns sehr gefreut, Teamer

bei ungewöhnlichen 30 Grad und

ihre Nachfolgerin als stellvertre-

hieß. Nach dem spannenden Be-

22.08.2022 trafen sich 48 Jugendli-

wurden: Nachhaltigkeit, Integration

von „Young European Professionals“

strahlendem Sonnenschein. Durch

tende Bundesjugendleiterin. Fabian

richt aus dem Vorstand des BDKJ

che zwischen 17 und 23 Jahren auf

& Inklusion und Gleichstellung.

(YEP) zu gewinnen, die unsere Ju-

die coronabedingte Verschiebung

Pieters wurde erneut als Bundes-

von Gregor Podschun, dem wir an

der Burg Schwaneck in Pullach im

Eine Gruppe befasst sich mit der

gendlichen über ein Europa-Rol-

vom Januar in den Juli kamen

jugendleiter gewählt, dessen Stell-

dieser Stelle herzlich für seinen

Rahmen der European Games in

Programmgestaltung des Jugend-

lenspiel für die EU und europäische

die Delegierten erstmalig in den

vertreter nun Samuel Brunkel sein

Besuch danken, wurden abschlie-

München. Durch die Teilnahme an

austauschs 2024. Zum Thema In-

Themen sensibilisierten.

Genuss eines Sommer-Bundes-

wird. Andreas Stöhr und Viktor Lam

ßend die verschiedenen Kooperati-

den European Championships, ob

tegration und Inklusion wird eine

Fazit der Woche: Die deutsch-fran-

jugendtages. Durch die bereits be-

komplettieren das Team der Bun-

onen der DJK Sportjugend präsen-

als Volunteer oder Zuschauer*in,

Projektgruppe einen „Olympic Day“

zösische Jugendbegegnung war ein

gonnenen Sommerferien kam eine

desjugendleitung als Beisitzer.

tiert. Hier sind die Kooperationen

erhielten die Teilnehmenden ei-

in Frankreich planen, bei dem alle

voller Erfolg und hat ihr Ziel, die

verhältnismäßig kleine Runde von

mit Adveniat, der Bundeszentrale

nen kleinen Vorgeschmack auf die

Menschen eingeladen sind, sich

deutsch-französische Kooperation

etwa 60 Personen zusammen.

Ein weiteres Highlight war das sehr

für gesundheitliche Aufklärung

Olympischen Spiele 2024 in Paris, in

in verschiedenen Randsportarten

wieder zum Leben zu erwecken,

interessante Interview mit Thomas

(BZgA), der Fédération Sportive et

erreicht. Es wurden internationale

Zum Auftakt der Veranstaltung gab

Jung von Adveniat am Samstag, der

Culturelle de France (FSCF), MAK-

Freundschaften geschlossen, wir

es eine Eröffnungsrede des Bun-

im Gespräch mit Samuel Brunkel

KABI Deutschland und CVJM, und

konnten durch das Volunteering-

desjugendleiters Fabian Pieters

von der Arbeit mit Carli und Carli-

dem DJK Landesverband NRW zu

Programm viele Jugendliche für die

und der Bundesjugendleiterin

tos in Südamerika berichtete. Der

nennen, die hoffentlich noch weit

Freiwilligenarbeit begeistern.

Saskia Ketterer. Grußworte wurden

Gottesdienst fand in der St. Josef

über das Jahr 2022 hinaus bestehen

Wir bieten weiteren Jugendlichen

von unserer Präsidentin Elsbeth

Kirche statt. Hier bedanken wir

werden und weitere tolle Projek-

die Möglichkeit, zu einer der Projekt-

Beha und dem Vorsitzenden der

uns ganz herzlich bei Pfarrer Klaus

te entstehen lassen. Vielen Dank

gruppen hinzuzustoßen und schließ-

Sportjugend NRW, Jens Wortmann,

Thranberend für die schöne Messe.

für die Zusammenarbeit! Der Ge-

lich in Paris 2024 dabei zu sein. Für

gesprochen.

Im Anschluss wurde ein bewegter

schäftsstelle der DJK Sportjugend

weitere Informationen zu den Ein-

Grillabend im Freizeitpark Lan-

war es eine große Ehre, die Gäste

zelprojekten, bitten wir um Kontakt-

Im Fokus des diesjährigen Bun-

gen feld veranstaltet. Es wurden

des Bundesjugendtages 2022 in

aufnahme über

info@djk-sportjugend.de.

Wir freuen uns, wenn die deutsche

Delegation bis Paris 2024 noch größer

wird. Macht mit!

ICONS: FLATICON.COM

desjugendtages lag die Wahl einer

neuen Bundesjugendleitung und

die Vor stellung der aktuell laufenden

Projekte, wie KiTa-aktiv & Kinder

stark machen, die deutsch-französische

Jugendbegegnung und die

die Trendsportarten Indiaca und

Round net vorgestellt, bei denen

sich die Teilnehmenden spannende

Matches lieferten. Der Sonntag

startete mit einer schönen Videobotschaft

von unserem neuen

Langenfeld zu empfangen und wir

übergeben hiermit den Staffelstab

an den DV Hildesheim, der

den schon im Januar folgenden

Bundesjugendtag 2023 ausrichten

wird.



news aus der sportjugend

„KINDER

STARK MACHEN“

UND

„KITA-AKTIV“

SPIELE IN 12 SPRACHEN –

RELAUNCH DES

DJK-SPORTWÖRTERBUCHS

66 67

news aus der sportjugend

Seit März 2022 verstärkt Victoria

Hand gegeben, die Kinder beson-

Bewegung für eine gesunde motori-

Ab September ist die überar bei te-

von Eynatten das Team der DJK

ders in ihrer Persönlichkeitsent-

sche und kognitive Entwicklung der

te Version des Sport- und Spiele-

Sportjugend als Projektreferentin

wicklung stärken.

Kinder zu sensibilisieren.

wörterbuchs der DJK Sportjugend

in der Bundesgeschäftsstelle und

im neuen Design online. Auf der

kümmert sich seitdem intensiv

Mit KiTa-aktiv hat die DJK Sport-

Mit einer großen Zertifikatsaus-

Website www.sport-woerterbuch.de

um die Projekte „Kinder stark

jugend in Kooperation mit dem DJK

bildung von insgesamt 70 Lern-

werden 87 Spieleideen vorge-

machen“ und „KiTa-aktiv“.

Landesverband NRW im Rahmen

einheiten werden in ganz NRW

stellt. Das Besondere: Die Spiele

der „Kinder stark machen“-Kampag-

KiTas zu „Bewegungsfreundlichen

sind in 12 Sprachen verfügbar,

„Kinder stark machen“ ist eine

ne ein Bewegungsprojekt für Kinder

DJK-KiTas“ ausgebildet. Zertifikats -

darunter auch neu Ukrainisch und

Kampagne zur Suchtvorbeugung

von drei bis sechs Jahren ins Leben

ausbildungen fanden bereits in

Russisch. Diese Website soll den

bereits im Kindesalter der Bun-

gerufen. Ziel ist es, mehr Bewegung

Dortmund, Bocholt, Köln und Soest

Dialog zwischen Trainer*innen

Die DJK Sportjugend möchte durch

Die DJK Sportjugend legt in ihrer

deszentrale für gesundheitliche

in den KiTa-Alltag zu bringen und Er-

statt. Neben der Zertifikatsaus-

und Geflüchteten und Migrant*-

das Sportwörterbuch mit bewähr-

Arbeit einen besonderen Schwer-

Aufklärung (BZgA). Mit ihrer Ko-

zieher*innen für die Wichtigkeit von

bildung werden auch KiTa-aktiv-

innen im Sport erleichtern.

ten und neuen Aufwärm-, Lauf-,

punkt auf den interreligiösen Dialog.

operation mit der BZgA setzte die

Teamtage und Tagesworkshops zu

Fangspielen und interkulturellen

Eine weitere neue Sprache im Port-

DJK Sportjugend in diesem Jahr

verschiedenen Themen im Bewe-

Das Sport- und Spielewörterbuch

Spielen im Trainingsalltag sprach-

folio des Sportwörterbuches ist da-

ein Zeichen für Suchtprävention in

gungsbereich für Erzieher*innen

der DJK Sportjugend ist eine On-

liche Barrieren abbauen und den

her Hebräisch. In Zusammenarbeit

der Kinder- und Jugendarbeit. Denn

durchgeführt. Besonders beliebt

line-Plattform, die 87 Spiele und

Übungsleiter*innen eine praxisnahe

mit dem jüdischen Sportverband

um einem späteren Suchtverhal-

waren in diesem Jahr die Team tage

über 230 Sportbegriffe in insge-

Hilfestellung geben.

MAKKABI Deutschland e.V. wurden

ten vorzubeugen, muss Prävention

zum Thema „Werte im Sport“. Da-

samt 12 Sprachen bereithält. Unter

die Begriffe übersetzt. Die Koopera-

frühzeitig und umfassend anset-

bei nutzt KiTa-aktiv den Sport als

www.sport-woerterbuch.de können

„Wir als wertorientierter Sportver-

tion der beiden Verbände soll in den

zen. Hierfür ist es notwendig, das

spielerischen Weg, um Kindern be-

diese Spiele und Begriffe in die ver-

band fühlen uns in besonderer Wei-

kommenden Jahren weiter ausge-

Selbstvertrauen und Selbstwert-

reits im KiTa-Alter christliche Wer-

schiedenen Sprachen übersetzt

se verpflichtet, zufluchtsuchenden

baut werden.

gefühl der Heranwachsenden zu

te mit auf den Weg zu geben. In-

werden. Seit dem Relaunch der

jungen Menschen einen gelingenden

stärken und ihre Konflikt- und Kom-

house-Tagesfortbildungen wurden

Seite sind Russisch und Ukrainisch

Start zu ermöglichen. Das war bereits

Die Neuübersetzung des Sport- und

munikationsfähigkeit zu fördern.

in diesem Jahr unter anderem in

dazu gekommen; außerdem sind

2015 der Antrieb, die erste Version

Spielewörterbuch wurde mit Hilfe

Köln, Dortmund, Bocholt, Münster,

die Spiele und Begriffe in Deutsch,

des Sport- und Spielewörterbuchs

der Konrad-Adenauer-Stiftung er-

Mit der kostenlosen Schulung

Paderborn, Essen, Leverkusen,

Englisch, Französisch, Spanisch,

aufzulegen“, erklärt die Bundesju-

stellt. Das Jugendhaus Düsseldorf

„Spiele machen Kinder stark“,

Schwerte und Soest durchgeführt.

Serbisch, Türkisch, Arabisch, Chine-

gendleiterin der DJK Sportjugend,

e. V. sowie die Firma Netzcocktail

die Harald Schmid von der BZgA

Außerdem fanden zentrale Ausbil-

sisch, Japanisch und Hebräisch.

Lavinia Schuller. „Aufgrund der ak-

haben das Projekt bei der Ent-

konzipiert hat, reiste Victoria als

dungstage in Köln und Dortmund

Alle Spiele und ihre Übersetzungen

tuellen Lage in der Ukraine kommen

wicklung betreuend begleitet. Das

Projektreferentin von DJK-Verein

statt, die Erzieher*innen aus un-

können im Download-Bereich der

viele junge Menschen aus Russland

Sportwörterbuch wird unter ande-

zu DJK-Verein. Im Einsatz war sie

terschiedlichen Regionen neben

Website heruntergeladen werden,

und der Ukraine zu uns. Also haben

rem aus Mitteln des Kinder- und

damit bereits in NRW und in Bayern.

tollen Workshops zu einem regen

sodass sie schnell und einfach in

wir die Spiele und Sportbegriffe um

Jugendplans des Bundes finanziert.

In ca. sechs bis acht Lerneinheiten

Austausch untereinander einluden.

den Übungsbetrieb mitgenommen

russische und ukrainische Überset-

werden Trainer*innen Spiele an die

Quelle: DJK Sportjugend

werden können.

zungen erweitert“, so Schuller weiter.



IN MEMORIAM

Casa del Jóven

Begegnungs- und Ausbildungsmöglich keit

für Jugendliche

Stellvertretend für alle anderen Verstorbenen der DJK

Zum Gedenken an

Zum Gedenken an

Zum Gedenken an

Aloysius Mester

Prof. Dr. Norbert Müller

Walter Erhard

✝ 3. Dezember 2021

ehemalige Vorsitzende der DJK

✝ 16. Februar 2022

Mainzer Sportwissenschaftler, Sein

✝ 2. Mai 2022

DJK Diözesanverband Würzburg.

Betzdorf, Referent für Leistungs-

großes Forschungsthema war die

Ehemaliger Bundesfachwart

sport. Sportwart im DJK-Diözesan-

olympische Geschichte mit den

Basketball. DJK Schweinfurt,

verband Trier, im Präsidium des

olympischen Werten. 2013 erhielt er

Abteilungsleiter. Ehemaliger

DJK-Landesverbandes Rheinland-

den DJK-Ethikpreis des Sports.

DJK-Bundes- und DJK-Diözesan-

Pfalz als stellvertretender Präsi-

fachwart Basketball.

dent, später als Schatzmeister und

als Präsident.

Zum Gedenken an

Daniel Schnack

Zum Gedenken an

Zum Gedenken an

✝ 17. Februar 2022

DJK Diözesanverband Trier. Stell-

Prof. Dr. h.c.

Fritz Pleitgen

Ingeborg A. Burck

✝ 24. Dezember 2021

Vizepräsidentin des DJK-Sport-

vertretender Bundesjugendleiter

und Beisitzer der Bundesjugendleitung

der DJK Sportjugend.

✝ 15. September 2022

DJK-Ethik-Preis des Sports Preisträger

2009. Fritz Pleitgen arbeitete

verbands; DJK Eppelheim. Im

Arbeitskreis „Kirche und Sport“ der

katholischen Kirche aktiv und in

der der „Fédération Internationale

Catholique d’Education et Sportive“

(FICEP).

Zum Gedenken an

Hermann Höchst

✝ 19. März 2022

DJK-Sportverband Diözesanverband

Speyer e.V.; Im DJK DV

Speyer und im DJK-Sportverband

von 1963 an als Journalist beim

Westdeutschen Rundfunk und war

von 1995 bis 2007 Intendant des

Senders.

Zum Gedenken an

Christian Liebl

In der südkolumbianischen Stadt Pasto steht das „Casa del Jóven“,

Anlaufstelle für viele Jugendliche der direkten Umgebung. Dieses

Jugendhaus bietet neben einem Mittagessen vor allem Beratung

(Psychologin, pastorale Begleitung und Sozialarbeiterin) und

besonders die Chance der Ausbildung in einigen technischen und

manuellen Berufen an. Die Jugendlichen haben dort die Möglichkeit,

eine Schreiner-, Schneider*innen- oder Designerlehre zu absolvieren.

Zum Gedenken an

Herbert Zwirlein

✝ 17. Januar 2022

ehemaliger DJK-Bundesfachwart

Handball männlich; DJK Rohrbach,

war Handball-Fachwart seit 1983

beim DV Augsburg, Sportwart DV

Augsburg.

in verschiedenen Funktionen:

auf Bundesebene Kassenprüfer,

Bundesschatzmeister.

Zum Gedenken an

Dr h. c. Egidius Braun

✝ 16. März 2022

Von Oktober 1992 bis April 2001

DFB-Präsident und zuvor seit 1977

Schatzmeister des Verbands. 2002

erhielt er den DJK-Ethikpreis des

Sports.

✝ 16. September 2022

Ehrenpräsident DJK Diözesanverband

Augsburg. Über Jahre

die Geschicke des DJK Diözesanverbandes

mit Ruhe und

Besonnenheit gelenkt.

Gedenken wir allen Verstorbenen

im Gebet und spenden wir Trost

den Angehörigen in der Trauer.

FOTO: MARTIN STEFFEN © ADVENIAT

Sowohl Eltern als auch einige Ortsverbände der Stadt werden mit

eingebunden, um eine gute Vernetzung und ganzheitliche Begleitung

zu ermöglichen. Für diese Arbeit ist die „Casa del Jóven“ auf die finanzielle

Hilfe angewiesen. Adveniat unterstützt dieses bemerkenswerte

Projekt bereits seit ca. 15 Jahren. Mit der Kollekte des Gottesdienstes

der DJK-Jubiläums wallfahrt 2022 wurde dieses Adveniat-Projekt

unterstützt. Es kamen über 1000 Euro zusammen. Wir sammeln weiter!

Spendenkonto: Bischöfliche Aktion Adveniat e. V.

IBAN: DE03 3606 0295 0000 0173 45

Bank im Bistum Essen eG | Stichwort: Jugendhaus Pasto



impressum

70

WEIHNACHTS

AKTION

• Rucksack mit einstellbarem

Schultergurt

• Abmessungen: 30 x 40 x 18 cm

• Trageschlaufe oben

• Fronttasche mit Reißverschluss

• Seitentasche aus

mikroperforiertem Gewebe

• Herausreißbares Label

• Regenabweisend

• Volumen: ca. 12 Liter

4,95 €/Stück

inkl. DjK Logo

IMPRESSUM

DJK-Sportmagazin

DJK-Sportmagazin

Das offizielle Jahresmagazin des

DJK-Sportverbands.

ISSN 2191-0529

Abonnement: Sie wollen das DJK-

Magazin abonnieren oder ein Einzelheft

nachbestellen?

Die Adresse hierfür lautet:

DJK-Sportverband, Zum Stadtbad 31, 40764

Langenfeld/Rhld.

Telefonisch erreichen Sie uns unter

02173/33668-17 (Gabriele Röttger)

Oder per E-Mail: info@djk.de.

Das Jahresabonnement ist kostenlos

inkl. Versand

Redaktion: presse@djk.de oder

über die Bundesgeschäftsstelle.

Chefredakteurin: Alexandra Schüttler (as)

Redaktion: Stephanie Hofschlaeger (sh),

Elisabeth Keilmann (ek), Dennis Fink (df),

Jürgen Funke (jf), Lara ter Veer (ltv)

Anzeigenleitung: Stephanie Hofschlaeger

Druck: WIRmachenDRUCK GmbH

Mühlbachstraße 7

71522 Backnang.

www.wir-machen-druck.de

Auflage: 2.500 Exemplare

Erscheinungsweise: einmal im Jahr

GEFÖRDERTE AUTOS

FÜR DEN SPORT.

UNSERE KOMPLETTRATE:

Exklusiv für den Deutschen Sport

// Ab 12 Monate Vertragslaufzeit

// 10.000 - 30.000 km Freilaufleistung

// Inkl. Kfz-Versicherung und Kfz-Steuer

// Inkl. Überführungs- & Zulassungskosten

// Keine Anzahlung , keine Schlussrate

// Nur tanken musst Du selbst!

Bei uns gibt es keine versteckten Kosten und zusätzlich eine persönliche

Betreuung, einen Rundum-Service und eine 24 Std. Schadenaufnahme!

SOFORT

VERFÜGBARE

FAHRZEUGE!

Grafische Konzeption und Satz:

Eva-Maria Jahn, Grafik und Interiordesign,

www.evajahn.de

Alle in dieser Zeitschrift veröffentlich ten

Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe

und eingereichte Artikel abzudrucken oder

zu kürzen.

WER KANN VON UNSEREM EXKLUSIVEN

ANGEBOT PROFITIEREN?

Egal ob als Athlet, Übungsleiter, Trainer oder Funktionär darfst Du

auf unser Angebot zugreifen und ein Teil unserer #Familie werden!

Wenn Du Fragen hast, dann ruf uns gerne an.

Gefördert aus den Mitteln des:

Was wann wo

Veranstaltungen im DJK-Sportverband 2023

Eine Rate, in der wirklich alles drin ist.

Scanne den QR-Code & erhalte weitere Infos.

Angebot gilt vorbehaltlich etwaiger Änderungen und Irrtümer.

Gelieferte Fahrzeuge können von der Abbildung abweichen. Stand: 07.10.2022

Aktuelle Termine sind auf unserer Internetseite

www.djk.de im Menüpunkt Termine zu finden.

Wir haben für jeden das passende Auto

und mehr als 60 Fahrzeugmodelle in

unserem Angebot:

0234 - 95 128 40 | www.ichbindeinauto.de Offizieller Partner



BESTANDSERHEBUNG FÜR DJKVEREINE

1

Die DJK nutzt nun IntelliVerband für

die Bestandserhebung.

6

Jetzt müssen wir noch wissen,

welche Sportarten euer Verein

anbietet.

2

Wie funkoniert das nun?

7

Auf geht’s! Unter www.djk.de findet ihr am oberen

Bildschirmrand den Reiter „Vereinsportal“.

3

4

5

Ihr benögt: Den Benutzernamen

und das Passwort, (euer Vereinsverantwortliche

hat sie mit der

Post oder per Email erhalten), die

Mitgliederzahlen eures Vereins, gegliedert nach

Altersgruppen und Geschlecht, die Postadresse

des Vereins und die Namen und Adressen der

Funkonsträger mit deren Geburtsdaten.

Die Geburtsdaten sind dabei besonders

wichg. Sie helfen uns, die richgen Personen

in unserer Datenbank zu finden.

Das Geburtsdatum ist nicht bekannt:

ihr könnt als Platzhalter den 01.01.1900

eintragen.

Außerdem benögen wir die Adressen der

Abteilungsleiter*innen und Übungsleiter*innen,

um euch über Fördermöglichkeiten,

Veranstaltungen oder Fortbildungen

zu informieren.

8

9

10

Nun anmelden! Login-Daten vergessen?

Kein Problem, fordert sie per

E-Mail an zam@djk.de oder per Telefon

erneut an.

Nach erfolgreicher Anmeldung klickt ihr auf

„Bestandserhebung“ und danach auf „neue

Bestandsdaten“ und könnt die Zahlen eingeben.

Die Adressen der Geschässtelle und aller wich-

gen Personen kontrolliert ihr, indem ihr auf den

Reiter „Vereinsdaten“ drückt. Sollte sich an den

Namen und Adressen im Lauf der Zeit etwas ändern,

könnt ihr hier die Daten jederzeit bearbeiten.

11 Gescha!

Und bei Fragen helfen wir gern:

02173-336680.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!