13.01.2023 Aufrufe

01Gemeindezeitung_2022_4

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Amtliche Mitteilung

zugestellt durch post.at

Ausgabe 4/2022

GEMEINDENACHRICHTEN

ÜBERACKERN

DIE GEMEINDE ÜBERACKERN INFORMIERT

Bürgermeisterseite Seite 2

AllGemeinde Informationen Seite 3

Waldkindergarten Seite 4

Feuerwehr Überackern Seite 6

Community Nurses Seite 9

Beiträge, Informationen ab Seite 10

Terminkalender 2023 Seite 18/19

Müllabfuhrtermine 2023 Seite 20

Frohe Weihnachten!

Gemeindenachrichten Überackern 1


Bürgermeisterseite

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Überackern!

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu und gibt uns die

Möglichkeit, auf die letzten Wochen und Monate zurückzuschauen.

Am 27. November fand die traditionelle Jubilarfeier im

Gasthaus Tschugunow statt.

Im Herbst wurde in Weng von der Energie AG das erste

Glasfasernetz in unserer Gemeinde errichtet.

Wir bemühen uns, dass auch das restliche Gemeindegebiet

zeitnah in den Genuss von schnellem und ausfallsicheren

Glasfaserinternet kommen!

Nach langwierigen Arbeiten wurde der Eingangsbereich

unserer Volksschule nun endlich fertiggestellt und

strahlt nun wieder in neuem Glanz!

Ein großes Dankeschön an den Kulturausschuss mit Obmann

Thomas Laufenböck und den Mitgliedern Klaus

Novak und Stefan Harweck für die Vorbereitung und Organisation

der Feier! Ganz besonders Danke möchte ich

beim „Mühlradl“ für die stimmungsvolle Umrahmung

der Feier sagen.

Besonders schön war das heurige Martinsfest, das vom

Familienausschuss mit Obfrau Maria Floß und den Mitgliedern

Andrea Woflgruber-Dörfl und Matthias Moro

organisiert wurde. Fast 150 Personen versammelten sich

und folgten dem heiligen Martin, der hoch zu Ross durch

das Ortszentrum zog.

Allen Jubilarinnen und Jubilaren an der Stelle noch einmal

alles Gute und viel Gesundheit!

Vielen Dank für das schöne Fest und dass so viele der

Einladung gefolgt sind!

2 Gemeindenachrichten Überackern


Der Gemeinderat hat in der Sitzung am 14. Dezember

die Gebühren für das kommende Jahr beschlossen. Leider

mussten auch wir als Gemeinde aufgrund der gestiegenen

Energiekosten leichte Erhöhungen vornehmen.

Allerdings haben wir uns bemüht, diese im erträglichen

Maß von maximal 4% zu halten und unsere Bürgerinnen

und Bürger nicht zusätzlich zu belasten. Die neuen Tarife

für Müll, Kanal, Wasser etc. sind auf der Homepage der

Gemeinde Überackern angeführt.

Ich möchte mich an der Stelle bei allen Gemeinderatsmitgliedern

für die sehr gute Zusammenarbeit das ganze

Jahr über bedanken. Wir haben gemeinsam wieder viel

auf den Weg gebracht und auch vieles umgesetzt. Ein

ganz großes Dankeschön auch an Vizebürgermeisterin

Inge Haider für die tatkräftige Unterstützung sowie allen

Mitarbeiter/innen im Gemeindeamt, im Kindergarten

und im Bauhof für die hervorragende Arbeit im ganzen

Jahr.

am Abend oder am Wochenende „fremde“ Autos in Einfahrten

stehen seht.

Der erste Abholtermin in Überackern ist Dienstag, der

17. Jänner. Bitte die Gelben Säcke bereits immer am

Vortag hinausstellen, da die Abholung zum Teil früh am

Morgen erfolgt.

Ich wünsche euch und euren Liebsten ein gesegnetes

Weihnachtsfest, ein paar ruhige Tage im Kreise eurer

Familien und für das Jahr

2023 viel Kraft, Energie

und vor allem Gesundheit!

Schöne Grüße

Ab 2023 wird auch in Überackern der Gelbe Sack eingeführt.

Die Verteilung der Säcke erfolgt in den kommenden

Tagen über eine Firma, die allerdings mit Privat

PKWs unterwegs ist. Also bitte nicht wundern, wenn ihr

Bgm. Michael Huber

AllGemeinde Hinweise

Silvester - Verwendung von Pyrotechnik

Rechtliche Grundlage dafür ist das Pyrotechnikgesetz

und im Speziellen folgender Paragraph:

§ 38. Verwendung an bestimmten Orten

(1) Die Verwendung pyrotechnischer Gegenstände der

Kategorie F2 im Ortsgebiet ist verboten, es sei denn, sie

erfolgt im Rahmen einer gemäß § 28 Abs. 4 oder § 32

Abs. 4 zulässigen Mitverwendung. Der Bürgermeister

kann mit Verordnung bestimmte Teile des Ortsgebietes

von diesem Verbot ausnehmen, sofern nach Maßgabe

der örtlichen Gegebenheiten durch die Verwendung Gefährdungen

von Leben, Gesundheit und Eigentum von

Menschen oder der öffentlichen Sicherheit sowie unzumutbare

Lärmbelästigungen nicht zu besorgen sind.

Grundsätzlich ist das Abschießen von Feuerwerkskörpern

bis Kategorie F2 (Das sind die legal im Handel erhältlichen

Knallkörper und Raketen) nur außerhalb des

Ortsgebietes erlaubt. Dazu gibt es auch zu Silvester keine

Ausnahmegenehmigungen.

Versorgung von Flüchtlingen und Asylwerbern

Durch die Ukrainekrise aber auch weltweite Migrationsbewegungen

sind derzeit wieder viele Menschen

auf der Suche nach Versorgungsquartieren. Auch im

Bezirk Braunau werden dringend Quartiere benötigt.

Wenn jemand ein leer stehendes Haus oder Wohnung

für die Unterbringung anbieten könnte, bitte beim Gemeindeamt

melden—DANKE!

Mobile Altstoffsammlung MASI wird eingestellt

Aufgrund der Einführung der Leichtverpackungssammlung

(Gelber Sack) wird die mobile Sammlung beim

Bauhof ab 2023 eingestellt. Wir bitten um Verständnis.

Öffnungszeiten Gemeindeamt:

Wir sind nach den Weihnachtsfeiertagen zu den gewohnten

Öffnungszeiten für eure Anliegen da!

Nur am 30. Dezember und 02. Jänner gönnen wir uns

eine kurze Pause ;)

Danke für das Verständnis!

Gemeindenachrichten Überackern 3


Waldkindergruppe

Überackern

Langsam beginnt die kalte Jahreszeit auch in der Waldkindergruppe. Die Pullover werden dicker, die Bäckchen ein

bisschen röter und die Äuglein der schlauen Füchse leuchten jeden Tag ein bisschen heller, wenn wir zählen, wie

oft man noch schlafen muss, bis das Christkind kommt.

Der Nikolaus hat uns ja schon reichlich beschenkt. Heimlich ist er in der Nacht gekommen und hat unsere Socken

befüllt, die wir ihm aufgehängt haben.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch beim Familienausschuss bedanken, der dem Nikolaus beim Einkauf unter

die Arme gegriffen hat.

Tierweihnacht

Nicht nur wir freuen uns auf Weihnachten, auch die Tiere sollen es schön haben – so die Devise der Kinder. Auf

die Idee hin haben wir eine Tier-Weihnachtsfeier gestaltet und dafür auch ganz spezielle Geschenke mitgebracht.

Heu, Nüsse, Äpfel und Karotten wurden im Wald verteilt. Beim Kindergarten hängten wir selbstgemachte

Vogelnaschereien auf.

Diese könnt ihr ganz leicht nachmachen.

Ihr braucht dazu eine alte Tasse und einen kleinen Zweig.

Lasst Pflanzenfett (z.B. Ceres) schmelzen und mischt unter die flüssige Masse

Sonnenblumenkerne oder Vogelstreufutter. Diese Masse wird dann in die Tassen

gegossen und den Zweig steckt ihr in der Mitte rein – auf dem können die Vögel später

sitzen. Lasst das ein paar Stunden hart werden und schon könnt ihr es im Garten am

Henkel aufhängen. Die Vögel freuen sich.

Adventritual Sternenkind

Schneespaß

Statt einem traditionellen Adventkalender haben wir uns heuer etwas ganz

Besonderes ausgedacht.

Jeden Tag ziehen wir aus einem kleinen Sackerl zwei Sterne, auf denen sich ein

Eigentumszeichen befindet. Diese beiden Kinder sind dann im Morgenkreis

„Sternenkind“ und dürfen die Sternenkronen aufsetzen, bei einem

bestimmten Lied ein Instrument spielen, die Kerzen am Adventkranz

anzünden, Maria und Joseph ein Stück vorrücken und sich noch etwas

wünschen wie zum Beispiel ein Lied oder Spiel im Morgenkreis.

Den Kindern gefällt diese Variante sehr gut und sie passt auch zu unserem

Nachhaltigkeits-Schwerpunkt im Konzept.

Fast schon unüblich gabs heuer schon Mitte Dezember den ersten Schnee, was natürlich für die schlauen Füchse

heißt – Schlitten fahren was das Zeug hält.

Von Früh bis Mittag nutzen wir die Tage aus, um zu rutschen, Schneefiguren zu rollen oder einfach das Glitzern

der Flocken zu bewundern.

4 Gemeindenachrichten Überackern


Waldkindergruppe

Überackern

Kekse backen in der Waldkindergruppe

Auch das traditionelle Kekse backen darf natürlich zur Weihnachtszeit nicht fehlen. Da wir aber keinen Ofen im

Kindergarten haben gabs bei uns dieses Jahr die „ohne backen“ alternative. Die hat auch wunderbar geschmeckt.

Hier das Rezept zum Nachmachen:

Zutaten

120 Gramm Soft-Datteln oder Frische

100 Gramm Müsli-Mix oder 5-Korn-Flocken

100 Gramm Haferflocken zarte

60 Gramm Nüsse, Kerne oder Mandeln nach Geschmack

80 Gramm Agavendicksaft oder Honig/Reissirup

130 Gramm Mandelmus siehe Tipps

Zubereitung

Die Datteln mit etwas heißem Wasser übergießen und rund 10 Minuten einweichen lassen.

Den Müsli-Mix, die Haferflocken sowie gehackte Nüsse, Mandeln bzw. Kerne vermischen.

Die Datteln mit ein wenig Einweich-Wasser im Küchenhäcksler o.ä. zu feinem Mus pürieren.

Süßungsmittel und Nussmus glatt rühren. Falls beides zu fest ist, einfach kurz erwärmen.

Mit den trockenen Zutaten und dem Dattelmus mischen. Alles gut verkneten.

Die Müslimasse nach Belieben verfeinern (siehe Tipps).

In eine mit Backpapier ausgelegte kleine Form geben (max. 20*30 cm).

Festdrücken und im Kühlschrank fest werden lassen und mit einem scharfen Messer in Riegel schneiden.

Zum Abschluss noch ein kleines Weihnachtsgedicht wie im letzten Jahr:

Wir wünschen allen schöne Feiertage, Entspannung, Ruhe und Frieden. Denkt an Weihnachten nicht ans Schenken,

sondern nur an all eure Lieben.

Genießt die Adventzeit wie wir, mit jedem Atemzug.

Lasst euch nicht hetzen denn die Zeit vergeht ohnehin wie im Flug.

Egal wie euer Fest gestaltet ist, es wird bestimmt wundervoll

doch erinnert euch worum es an Weihnachten wirklich gehen soll.

An Weihnachten geht’s nicht ums Geschenke kriegen und all die schönen Gaben.

Das Wichtigste ist die Familie und das wir schätzen, was wir alles haben.

Die Waldkindergartengruppe Überackern wünscht euch schöne und besinnliche Weihnachten und

einen guten Rutsch in´s neue Jahr.

Sommerauer Katharina

Gemeindenachrichten Überackern 5


Freiwillige Feuerwehr

Überackern

Tag der Sicherheit im Feuerwehrhaus Überackern

Die Feuerwehr Überackern hat diesen Tag gemeinsam mit der Gemeinde, dem OÖ Zivilschutzverband, dem Roten

Kreuz inkl. der Ortsstelle Überackern und der Polizei veranstaltet. Den Besucher:innen („groß wie klein“) wurde ein

vielfältiges Programm geboten: Feuerlöscherüberprüfung, verschiedene Brandvorführungen,

Fahrzeugbesichtigungen, Kinderprogramm, Infostände inkl. Broschüren wie zB Sicher Wohnen (Schutz vor

Einbruch), Krisenfester Haushalt (Bevorratung und technische Hilfsmittel), Krisen- u. Katastrophenvorsorge, Erste-

Hilfe, Pflege. Ebenso konnte die richtige Handhabung eines Feuerlöschers im Ernstfall geübt werden. Auch für die

Verköstigung der Besucher:innen wurde bestens gesorgt.

Bürgermeister Michael Huber, Kommandant Jürgen Bernecker und Ortsstellenleiter des Roten Kreuzes Hermann

Huber bei der Eröffnung des Sicherheitstags

Kommandant-Stellvertreter Gerhard Schrotshammer

erklärte den Besucher:innen die richtige Handhabung

eines Feuerlöschers im Ernstfall.

Alois Wengler zeigte durch verschiedene Versuche die

Gefahren auf, wie schnell Brände entstehen können.

6 Gemeindenachrichten Überackern


Freiwillige Feuerwehr

Überackern

Feiern ohne Feuer !

Sicherheitstipps für ADVENT und WEIHNACHTEN

In der Advents- und Weihnachtszeit kommt es leider vermehrt zu Wohnungsbränden.

Ihre Feuerwehr gibt Ihnen Tipps, wie Sie selbst derartige Brände verhindern können.

Christbäume bis zum Fest im Freien aufbewahren.

Aufstellung

Ihre Sicherheit ist uns wichtig:

Nur kipp- und standsichere Vorrichtungen (Christbaumständer) verwenden.

Standort

Christbäume immer so aufstellen, dass im Falle eines Brandes das Verlassen eines Raumes ungehindert möglich

ist. Daher nicht unmittelbar neben Türen aufstellen (Fluchtwegmöglichkeit freihalten!).

Schutzabstände

Mindestens 50 cm von brennbaren Vorhängen, Decken und Möbeln halten.

Die Umgebung des Christbaumes von leicht entzündlichen Gegenständen freihalten.

Christbaumschmuck

Keine brennbaren Stoffe wie Papier, Pappe, Watte, Zellwolle etc. verwenden.

Aufsicht

Kinder

Kerzen

Christbäume mit brennenden Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen.

Nie unbeaufsichtigt lassen, wenn die Kerzen brennen!

Sicher befestigen, die Kerzen von oben nach unten anzünden und von unten nach oben auslöschen.

Sternspritzer

Beim Abbrand beobachten, nicht auf dürren Ästen anbringen.

Elektrische Beleuchtung

Darauf achten, dass Sicherungen, Anschluss und Leitungen den Vorschriften entsprechen.

Löschmittel bereithalten

Immer Eimer mit Wasser in der Nähe bereithalten!

Gemeindenachrichten Überackern 7


Freiwillige Feuerwehr

Überackern

In diesem Jahr bringt die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Überackern wieder das

Friedenslicht aus Bethlehem am 24. Dezember 2022 von 9 bis 12 Uhr in jeden Haushalt.

Weitere Informationen und Berichte finden Sie auf unserer Homepage unter: www.ff-ueberackern.at

auf Facebook https://www.facebook.com/ Feuerwehr-Überackern-241433236574752/

Bilder: FF Überackern

Text: Bettina Wengler

8 Gemeindenachrichten Überackern


Community Nurse in Überackern

Community nursing beinhaltet wohnortnahe Beratung, sowie Vorsorge und Gesundheitsförderung in einem.

Neben Pflege- und Gesundheitsförderungsthemen bieten ab 2023 die Community nurses Alexandra Unterweger

und Gabriele Rosenlechner auch Beratung und Hilfe zu Fragen rund um barrierefreies Wohnen, Pflegegeld, Hilfsmittel,

Essen auf Rädern, Rufhilfe,… sowie Betreuungs- und Pflegemöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger

der Gemeinden Hochburg-Ach, Überackern und Gilgenberg an. Ziel dieses Projekts, das bis Ende 2024 von der EU

gefördert wird, ist ein möglichst langfristiger Verbleib in den eigenen vier Wänden. Auch die Unterstützung pflegender

Angehöriger ist ein großes Anliegen der Projektteilnehmer, verbunden mit kostenlosen Hausbesuchen

der beiden diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen.

Im betreubaren Wohnen der Gemeinden Hochburg-Ach und Gilgenberg können Alexandra Unterweger und Gabriele

Rosenlechner zu festgelegten Zeiten auch Sprechstunden rund um das Thema Gesundheit, Pflege und Prävention

anbieten.

In engmaschiger Zusammenarbeit mit den regionalen Sozialberatungsstellen und den Koordinatorinnen für Betreuung

und Pflege des SHV sollen für Menschen in den Gemeinden bestmögliche Angebote erarbeitet werden.

Dabei werden unter anderem auch regionale Vereine, soziale Initiativen und bestehende Gesundheitsdienstleister

eingesetzt.

Gemeindenachrichten Überackern 9


Nächste Veranstaltungen des Volksbildungswerks:

Zauber der Rauhnächte

geführte, mystische Wanderung auf der Burg Burghausen

am Dienstag, 27. Dezember 2022

Treffpunkt: 17 Uhr am Burgeingang

Fahrt zur

Sternwarte am Haunsberg

mit Führung und Sternbeobachtung

für Erwachsene und Kinder ab Volksschulalter

am Montag, 31. Jänner 2023 um 17 Uhr

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um verbindliche Anmeldung

bei Alice Huber (0650 9193 772) bis 31. Dezember.

Abfahrt Bus: 16:00 Uhr am Kirchenparkplatz Überackern

Kosten: Erwachsene 7 € und Kinder 5 €

Wir bedanken uns bei allen, die unsere Veranstaltungen im Jahr 2022 besucht haben und hoffen

auch 2023 wieder auf rege Beteiligung!

Das Team vom Volksbildungswerk Überackern mit Obfrau Alice Huber

10 Gemeindenachrichten Überackern


Fitnessangebote in 2023

RÜCKENSCHULE

Kursleitung: Regina Schaufler

ab 25.01.2023, 17:30 – 18:30 Uhr, 8 Termine, Turnsaal der Volksschule Überackern.

Von Kopf bis Fuß in Bewegung - Nach den Prinzipien der Spiraldynamik

Kräftigung der gesamten Muskulatur

Verbesserung der Koordination

Steigerung der Leistungsfähigkeit

Optimierung der Körperhaltung

Training von Sohle bis Scheitel, für jedes Alter, für jeden Fitnessstand,

persönliches Wohlbefinden → ihre Ausstrahlung → ihre Lebensfreude steigern.

Ganzkörperlich, ganzheitlich aktiv sein.

TAIJI & QIGONG

Kursleitung: Anna Sigl

ab 12.01.2023, 18:00 – 19:15 Uhr, 10 Termine, Turnsaal der Volksschule Überackern

Taiji & Qigong ist ein ganzheitlich schonendes, sanftes Training gemäß den individuellen Bedürfnissen.

Die Übungen können:

Gleichgewicht, Konzentration, Koordination, Körperwahrnehmung und Atmung fördern.

Auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.

Vielen Dank für eure Teilnahme an unseren Vorträgen, Kursen und Aktionen

im Jahr 2022

Der Arbeitskreis der Gesunden Gemeinde wünscht euch

ein frohes Weihnachtsfest und

einen guten Rutsch ins neue Jahr 2023

….. bleibt gesund!

Gemeindenachrichten Überackern 11


Nuss-Joghurt-Gugelhupf

Zutaten

4 Eier 200 g Dinkelvollkornmehl

180 g Zucker 200 g Nüsse gerieben

Vanillezucker

1 Packung Backpulver

100 ml Rapsöl Butter und Brösel für die Form

250 ml Joghurt 1%

Zutaten

• Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Öl langsam unterrühren.

• Mehl, Nüsse und Backpulver vermischen und mit Joghurt unterheben.

• Teig in eine befettete Gugelhupfform füllen und bei 180°C ca. 50 min backen.

Tipp: Die Gugelhupfform mit geriebenen Nüssen anstelle von Brösel ausstreuen.

12 Gemeindenachrichten Überackern


Wildtiere im Stress

Wie kann der Mensch helfen?

Für viele Menschen ist die Natur ein schier unerschöpflicher Quell an Erholung und Freude. Sei es beim Spazieren

gehen, beim Langlaufen, beim Joggen, Reiten oder Rad fahren. Dabei darf aber nicht immer nur der Mensch und

dessen Wohl im Vordergrund stehen, sondern es muss auch an die in unserer Verantwortung liegenden Wildtiere

gedacht werden. Ob Amsel, Hase oder Reh, bei unwirtlichen Bedingungen oder Störungen in Wiese, Feld und Wald

ist Ruhe ein sehr wichtiger Punkt.

Dies kommt nicht von ungefähr: Der Energiebedarf den ein Tier zur Lebenserhaltung benötigt, ist in der kalten

Jahreszeit auf ein Minimum reduziert – das Tier „läuft auf Sparflamme“. Auch im Ruhezustand ist der

Energiebedarf geringer. Durch mutwillig hervorgerufene Flucht benötigen Tiere um ein vielfaches mehr Energie

als beim Stehen oder Äsen. (Nahrungsaufnahme)

Jäger wollen sich nicht als Lehrmeister bestätigen oder gar versuchen den Aufenthalt in der Natur zu verbieten.

Jäger wollen aber Wissen und Verhaltensregeln vermitteln und damit ein Miteinander in unserer Kulturlandschaft

ermöglichen.

So sollten Störungen vermieden werden, um den Wildtieren ein artgerechtes Leben zu ermöglichen. Durch

Benutzen von Wegen und Straßen (und nicht abseits davon) können Menschen viel dazu beitragen. Zahlreiche

Wildtiere finden sich mit Störungen ab, die in Raum und Zeit vorhersagbar sind. Studien belegen eindrucksvoll,

wie Rehe vor Menschen, die sich an Wege halten, erst bei einer Annäherung von wenigen dutzend Metern

fliehen. Zu Schreckreaktionen und weiten Fluchten des Rehwildes kommt es dagegen bei Orientierungsläufern,

Reitern, querfeldein Läufern und -Fahrern.

Störungen durch menschliche Aktivitäten sind in den meisten Fällen nicht mut- oder gar böswillig. Doch nicht das

Motiv ist entscheidend, sondern die Folgen. Das Wissen über und das Verständnis für die Natur ist daher ein

wichtiger Punkt im Umgang mit dieser. Ihre Erholungsfunktion soll aber für Naturnutzer oder Naturliebhaber

dadurch keineswegs geschmälert, vielmehr intensiviert und somit die Natur noch besser erlebbar gemacht

werden.

Wildtiere sterben auch durch Störungen nicht aus, sie ändern aber zwangsläufig ihren Tagesablauf, brauchen, wie

erwähnt, mehr Energie und müssen dementsprechend mehr Nahrung aufnehmen. Im Winter z.B. ist Nahrung

knapp und besteht oft nur aus Knospen und Trieben von Waldbäumen. Wälder und Feldgehölze sind meist

Rückzugsgebiete, in denen dann Bäumchen mehr oder weniger stark verbissen werden. (Vermeidbarer) Schaden

kann die Folge sein. Auch im Frühjahr, wenn endlich Nahrung in Hülle und Fülle vorhanden ist, wirken sich

Störungen zum Teil dramatisch aus – alle Wildtiere haben zu dieser Zeit nämlich Junge, die sie zu versorgen

haben.

In diesem Sinne bitten wir Sie, lieber Naturnutzer und -

liebhaber, den Wildtieren das ganze Jahr über entgegen zu

kommen, damit wir miteinander die Natur genießen und

auch nutzen können!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Die Jägerschaft Überackern

Gemeindenachrichten Überackern 13


Mittelschule Hochburg-Ach

Am 12. September 2022 startete das Schuljahr 2022/2023 an der Mittelschule Hochburg-Ach mit 194 Schülerinnen

und Schülern und 25 Lehrpersonen. Das heißt, dass sowohl die Anzahl an Klassen und Kindern, aber auch

die Anzahl an Lehrpersonen gestiegen ist. In den drei 1. Klassen konnten wir 58 Mädchen und Buben begrüßen.

Im Kollegium gab es auch Veränderungen. Frau Martina Martlmüller und Frau Michaela Bernbacher dürfen sich

über Nachwuchs freuen. Meine besten Glückwünsche für die jungen Familien. Die beiden Kolleginnen befinden

sich nun in Karenzurlaub. Frau Edith Pumberger, die über 30 Jahre an unserer Schule unterrichtet hat, steht mir

ab diesem Schuljahr nicht mehr zur Verfügung. Ich wünsche Frau Pumberger alles Gute für ihren nächsten Lebensabschnitt

und danke für das Wirken an unserer Schule.

Im Kollegium können wir sieben Neuzugänge verzeichnen:

Frau Monika Priewasser-Geierhofer, die bereits als Lehrerin

für Deutsch und Geografie an der Mittelschule Hochburg-Ach

tätig war, freute sich über die Rückkehr an unsere Schule.

Weiters können wir Herrn Bernhard Lahner, Frau Corinna

Stranzinger, Frau Habl Anja und Frau Kaiser Gabriele bei

uns willkommen heißen. Erstmal konnten auch zwei Studentinnen,

die gerade in der Lehrerinnenausbildung sind, gewonnen

werden. Frau Andjelka Malic und Frau Isabella Obermeier

starten ihre Lehrerinnenkarrieren an der MS Hochburg-

Ach. Ihnen stehen zwei erfahrene Kolleginnen und die Schulleiterin

mit Rat und Tat zur Seite.

Während der Ferien, am 29. August 2022, erhielten alle Schulen die Broschüre „Sichere Schule 2022/2023“, die

sofort an die Eltern und das Kollegium weitergeleitet wurde. Sie informiert über alle Vorgaben und Vorgehensweisen

im Schuljahr 2022/2023 in Hinblick auf Corona. Auf der Internetseite des Bildungsministeriums ist diese Broschüre

für alle zugänglich. Weiters schuf die Bundesregierung einen sogenannten Variantenmanagementplan mit

allen nötigen Informationen rund um Corona. Heuer sollen die Vorgaben für alle Bereiche gleichlautend sein.

Die Erfahrungen und Einschränkungen der vergangenen zwei Jahre haben uns alle stark geprägt. Daher wurde

der heurige Schulbeginn für Aktivitäten unterschiedlichster Art genutzt. Es fanden Ausflüge, Exkursionen, Wandertage

intensive SAM-Trainingstage und die Schwimmtage der 2. Klassen statt.

14 Gemeindenachrichten Überackern


Es war uns ein großes Anliegen, auch die Elternabende zeitnah abzuhalten, um mit den Eltern persönlichen in Kontakt

zu treten. Wie jedes Jahr nutzten viele Eltern und Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen den Elternabend

und die Informationsveranstaltung mit den Vertretern der höheren Schulen aus der näheren Umgebung. Vertreter

der HTL, HLW, HAK/HAS und der Polytechnischen Schule Braunau sowie der landwirtschaftlichen Fachschulen

Burgkirchen und Mauerkirchen stellten ihre Schule vor. Zwei der Schnuppertage für die Schülerinnen und Schüler

der 4. Klassen konnten wie geplant in der ersten Schulwoche durchgeführt werden. Die Schnuppertage an weiterführenden

Schulen finden laufend statt und werden von den Bildungsberaterinnen organisiert.

Das Highlight der 4. Klassen, die Wienwoche, wurde vom 2.10. bis

7.10.2022 abgehalten. Dieses Ereignis fiel bereits in die erste Coronaphase

an unserer Schule. Es blieb spannend bis zum Schluss: Wer kann mitfahren?

Wer kommt nach? Wer muss in Wien geholt werden? Wir ließen

uns davon nicht aus der Ruhe bringen und stellten uns der Herausforderung.

Mein Dank gilt allen Leitern und Leiterinnen der Schulveranstaltungen

sowie den Begleitpersonen für alle Unternehmungen mit unseren

Schülerinnen und Schülern.

Wir freuen uns auf das Schuljahr 22/23, auch wenn es uns wieder auf das Höchste fordern wird. Die Umsetzung der

digitalen Initiative (kurz: Geräteinitiative) geht in die zweite Phase und der Jubel war groß, als die iPads geliefert

wurden. Unsere Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen Mittelschule werden vom Bundesministerium mit digitalen

Endgeräten ausgestattet. Die Eltern tragen einen Selbstkostenbeitrag von 25%. Jede Schülerin und jeder Schüler

erhält ein iPad 8th Generation mit 64 GB Speicher mit Tastatur und Stift. Das Lehrpersonal nutzte bereits im vorigen

Schuljahr die iPad Innovation Series, MOOCs und viele weitere Fortbildungen, um bestens für die Herausforderungen

gerüstet zu sein. Zudem verfügt die Schule über schuleigene iPads für Einsatz im Unterricht in den 4. Klassen,

die nicht in den Genuss der digitalen Initiative mit eigenen Geräten kommen.

Die großen Schlagworte der Geräteinitiative sind: Einsatz innovativer und zukunftsfähiger Lehr- und Lernmethoden,

Motivationssteigerung bei den Kindern, Vermittlung digitaler Kompetenzen, Vorbereitung auf die gestiegenen Ansprüche

in der Berufs- und Lebenswelt, die individuelle Förderung und die Bereitstellung eines weiteren Arbeitsgerätes

für die Schülerinnen und Schüler.

Das Digitale ist heute grundlegender Bestandteil unserer Lebenswelt.

Nicht nur die Lehrinnen und Lehrer stehen vor neuen Aufgaben, auch die Eltern, die ihre Kinder unterstützen. Das

beginnt dabei, den Kindern hinsichtlich der zeitlichen Nutzung und den Inhalten Grenzen zu setzen und reicht über

Informationen für den Schutz der Privatsphäre bis hin zur Vorbildwirkung durch die Eltern. Auf

www.digitaleslernen.oead.at finden Eltern und Interessierte viele Informationen zur digitalen Schule.

Die Geräteinitiative findet ihre Auswirkungen auch im pädagogischen Konzept unserer Schule. Es beinhaltet den

zeitlichen Nutzungsrahmen, die verwendeten Apps und Programme, die Inhalte, die Übungsmodalitäten, soziale

und gesundheitliche Aspekte. Unser Schulentwicklungsplan umfasst eine Intensivierung des digitalen Unterrichts

ganz im Sinne der Geräteinitiative und weiters das Implementieren von neuen Hausübungsformaten. Damit wollen

wir sowohl eine Verbesserung der Qualität der Hausübungen als auch eine Reduzierung der „vergessenen Hausübungen“

erreichen. Im dritten Schwerpunkt wollen wir auf die bevorstehende Personalsituation eingehen. Das Kollegium

steht vor einer enormen Herausforderung. Die kommenden Jahre werden zu einer „Rundumerneuerung“ im

Lehrpersonenteam führen. Ein Team hat sich mit einem Konzept für die Einbindung und Situierung neuer Lehrpersonen

befasst, ein weiteres Team mit der Formulierung unserer pädagogischen Leitvorstellungen. Daraus werden

wir als abschließende, große Aufgabe gegen Ende des laufenden Schuljahres ein Qualitätshandbuch verfassen.

Gemeindenachrichten Überackern 15


Die Kolleginnen und Kollegen unseres Teams besuchen laufend Hochschullehrgänge und absolvieren zusätzliche

Ausbildungen für Mentorinnen und Mentoren zur Bildungsberatung, Religionslehrerausbildung, Praxispädagogik

und Digitale Grundbildung. Die pädagogischen Hochschulen sind gefordert, den Andrang an fortbildungsbereiten

Lehrpersonen zu bewältigen und ebenso wie wir, an der Basis neue Formate bereitzustellen.

Im November werden heuer die IKMPlus-Testungen (informelle Kompetenzmessungen) durchgeführt. Dabei werden

die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen Mittelschule in den Fächern Deutsch (Lesen), Mathematik und

Englisch (Reading/Listening) per Computer getestet werden. Die Ergebnisse fließen nicht in die Note ein, aber wir

als Schule wollen natürlich möglichst weit vorne mit dabei sein. Für jede Schülerin und jeder Schüler gibt es einen

Zugangscode, mit dem ihre Ergebnisse abrufbar sind. Die Schule und die Schulaufsicht nehmen Einsicht in das

Gesamtergebnis, reflektieren dieses und werden entsprechende Fördermaßnahmen setzen. Das wird spannend,

haben wir doch zwei nicht ganz einfache Jahre der Wissensvermittlung neben Corona, Schichtbetrieb und Distanzlehre

bewältigen müssen.

Wir dürfen uns über zwei neue Auszeichnungen freuen. Wie bereits erwähnt, haben wir für die

musikalischen Aktivitäten unseres Schulchors den Titel „Meistersingerschule 2021“ erhalten.

Im September wurde uns ein weiteres Siegel verliehen. Wir sind „Bewegte Schule. Dies ist die

Auszeichnung für unser intensives Bestreben, die Kinder auch außerhalb des Turnunterrichts für

Bewegung zu begeistern und ihnen die Möglichkeit dafür zu bieten. Eine beträchtliche Anzahl an

Schülerinnen und Schüler haben auch wieder beim Brückenlauf in Burghausen mitgemacht. Sie

wurden von zwei Kolleginnen der Mittelschule begleitet.

Am 25. 10. 2022 gab es in der Halle eine kleine Feier zum Nationalfeiertag. Beiträge einzelner Klassen und ein

kleiner Vortrag standen dabei im Mittelpunkt. Am ersten Montag im Advent findet unsere alljährliche Adventkranzweihe

statt. Musikalische Beiträge bringen uns in vorweihnachtliche Stimmung und die geweihten Adventkränze

verschönern unsere Klassenzimmer bis zu den Weihnachtsferien. Da im ersten Coronajahr alle Feierlichkeiten

völlig eingeschränkt waren, fand sich ein Team aus Kolleginnen gemeinsam mit Frau Seidlmann, die eine Adventkranzweihe

veranstalteten. Diese Feier wurde aufgenommen und anschließend online gestellt wurde. Hier sind der

QR-Code und der Link für diese Feier aus dem Jahr 2020.

Besuchen Sie uns hier, es passt zu dieser Jahreszeit, wie wir finden.

Link: https://youtu.be/wT_d78xhUM8),

Geschätzte Leser, liebe Eltern! Wie Sie lesen können, stehen im Mittelpunkt unseres schulischen Geschehens für

mich und mein Team immer unsere Schülerinnen und Schüler und Ihre Kinder.

In diesem Sinne danke ich für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und verbleibe

Ihre Michaela Waltl

16 Gemeindenachrichten Überackern


Gemeindenachrichten Überackern 17


Jänner

Terminkalender der Gemeinde Überackern 2023

Uhrzeit Verein Veranstaltung

Samstag, 21. Januar 2023 ASKÖ Schützenball

Samstag, 28. Januar 2023 13:00 Uhr Seniorenbund

Jahreshauptversammlung mit Neuwahl

Februar

Samstag, 4. Februar 2023 Kameradschaftsbund Vollversammlung Kameradschaftsbund

Samstag, 18. Februar 2023 ASKÖ Kinderfasching

März

Samstag, 4. März 2023

Volksbildungswerk

Mostkost

Sonntag, 5. März 2023 nach Gottesdienst Kath. Frauenbewegung Familienfasttag: Suppenessen und

Pfarrcafe im Pfarrheim

Samstag, 11. März 2023 17:00 Uhr Feuerwehr Vollversammlung mit Kommandowahl

April

Samstag, 1. April 2023

14:00 Uhr

Osterkaffee mit Palmbuschenverkauf

Österr. Frauenbewegung

im Pfarrheim

Samstag, 15. April 2023 Tennis Mascherlturnier

Mittwoch, 19.April 2023 bis

Sonntag, 23.April 2023

Tennis

Trainingscamp in Porec

Samstag, 22. April 2023 13:00 Uhr Jägerschaft Gewehreinschießen

Samstag, 29. April 2023 13:00 Uhr Jägerschaft Ersatztermin Gewehreinschießen

Sonntag, 30. April 2023 oder

Montag, 1.Mai 2023

Kulturausschuss

Maibaum aufstellen

Mai

Donnerstag, 4. Mai 2023 Seniorenbund Besichtigung Kinomuseum

Freitag, 5. Mai 2023 ASKÖ Jahreshauptversammlung

Samstag, 6. Mai 2023 17:30 Uhr Feuerwehr Florianiamt

Sonntag, 7. Mai 2023 Kameradschaftsbund Teilnahme Wings for Life Woldrun

Sonntag, 28. Mai 2023 Feuerwehr Pfingstfrühschoppen

Juni

Donnerstag, 8. Juni 2023 Tennis Fronleichnams Frühschoppen

Samstag, 17. Juni 2023 Familienausschuss Seniorencafe

Samstag, 24. Juni 2023

Seniorenbund

Ausflug gemeinsam mit Pensionistenverband

Juli

Samstag, 1. Juli 2023 JVP Kirtag

Sonntag, 9. Juli 2023 ASKÖ Schützenfrühschoppen

August

Freitag, 11.Agust 2023 bis

Samstag, 09.September 2023 Tennis Ortsmeisterschaft

Samstag, 12. August 2023 Familienausschuss Ferienprogramm - Fahrt ins Freibad

18 Gemeindenachrichten Überackern


September

Finale und Siegerehrung Ortsmeisterschaft

Samstag, 9. September 2023

Tennis

Samstag, 16. September 2023 ASKÖ Ortsmeisterschaft

Sonntag, 17. September 2024 ASKÖ Ortsmeisterschaft

Oktober

Dienstag, 3. Oktober 2023

Feuerwehr

Übung VS und KiGa

Freitag, 20. Oktober 2023 ASKÖ Vereinsmeisterschaft

Sonntag, 22. Oktober 2023 Volksbildungswerk Herbstwanderung

Donnerstag, 26. Oktober 2023 Seniorenbund Friedenswallfahrt Maria Schmolln

Samstag, 28. Oktober 2023 Jägerschaft Hauptjagd

November

Samstag, 4. November 2023 Jägerschaft Ersatztermin Hauptjagd

Freitag, 17. November 2023 Sparverein Sparvereins-Auszahlung

Donnerstag, 23. November 2023

Gemeinde

Terminplansitzung und Jahresabschluss

Essen

Freitag, 24. November 2023

Feuerwehr

Übungsabschlussessen

Samstag, 25. November 2023 Union Adventmarkt

KW 48: 27.11.2023 - 03.12.2023

Österr. Frauenbewegung

Adventkranz Aktion

Dezember

Sonntag, 3. Dezember 2023 Kulturausschuss Jubilarfeier

Freitag, 8. Dezember 2023

Tennis

Weihnachtsfeier

Freitag, 8. Dezember 2023 14:00 Uhr Kath. Frauenbewegung Weihnachtsfeier

Samstag, 16. Dezember 2023 ASKÖ Weihnachtsfeier

Samstag, 16. Dezember 2023

Österr. Frauenbewegung

Weihnachtsfeier beim Gasthaus

Tschugunow

Sonntag, 24. Dezember 2023 Zeche Glühmoststand nach der Christmette

Sonntag, 24. Dezember 2023 Feuerwehr Friedenslicht

Mittwoch, 27. Dezember 2023 Volksbildungswerk Rauhnachtwanderung

Termine Dezember 2022

Samstag, 24. Dezember 2022

Samstag, 24. Dezember 2022

Zeche

9:00 bis

12:00 Uhr Feuerwehr

Glühweinstand nach der Christmette

Friedenslichtaktion (von Haus zu

Haus)

Dienstag, 27. Dezember 2022 17:00 Uhr Volksbildungswerk Rauhnachtwanderung auf der Burg

Freitag, 30. Dezember 2022 Union Glühweinstandl am Sportheim

IMPRESSUM:

Medieninhaber und Herausgeber: Gemeinde Überackern, Dorfstraße 3, 5123 Überackern

Inhalt und Layout: Michael Huber, Carina Hillimaier Fotos: privat, Gemeindearchiv, Vereine u. Institutionen der Gemeinde Überackern

E-mail: gemeinde@ueberackern.ooe.gv.at Homepage: http://www.ueberackern.at

Gemeindenachrichten Überackern 19


Müllabfuhrtermine Überackern 2023

14tägig--------Dienstag 27.12.2022-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 09.01.2023

14tägig--------Montag 23.01.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 06.02.2023

14tägig--------Montag 20.02.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 06.03.2023

14tägig--------Montag 20.03.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 03.04.2023

14tägig--------Montag 17.04.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Dienstag 02.05.2023

14tägig--------Montag 15.05.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Dienstag 30.05.2023

14tägig--------Montag 12.06.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 26.06.2023

14tägig--------Montag 10.07.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 24.07.2023

14tägig--------Montag 07.08.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 21.08.2023

14tägig--------Montag 04.09.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 18.09.2023

14tägig--------Montag 02.10.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 16.10.2023

14tägig--------Montag 30.10.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 13.11.2023

14tägig--------Montag 27.11.2023-------4wöchentlich

14tägig--------Montag 11.12.2023

14tägig--------Mittwoch 27.12.2023-------4wöchentlich

Altpapiertermine Überackern 2023

Dienstag, 24.01.2023

Dienstag, 07.03.2023

Dienstag, 18.04.2023

Dienstag, 30.05.2023

Dienstag, 11.07.2023

Dienstag, 22.08.2023

Dienstag, 03.10.2023

Dienstag, 14.11.2023

Freitag, 29.12.2023

Biotonnentermine Überackern 2023

Mittwoch, 11.01.2023

Mittwoch, 08.02.2023

Mittwoch, 08.03.2023

Mittwoch, 05.04.2023

Mittwoch, 19.04.2023

Mittwoch, 03.05.2023

Mittwoch, 17.05.2023

Mittwoch, 31.05.2023

Mittwoch, 14.06.2023

Mittwoch, 28.06.2023

Mittwoch, 12.07.2023

Mittwoch, 26.07.2023

Mittwoch, 09.08.2023

Mittwoch, 23.08.2023

Mittwoch, 06.09.2023

Mittwoch, 20.09.2023

Mittwoch, 04.10.2023

Mittwoch, 18.10.2023

Mittwoch, 15.11.2023

Mittwoch, 13.12.2023

Gelber Sack Überackern 2023

Dienstag, 17.01.2023

Dienstag, 14.02.2023

Dienstag, 14.03.2023

Dienstag, 11.04.2023

Dienstag, 09.05.2023

Dienstag, 06.06.2023

Dienstag, 04.07.2023

Dienstag, 01.08.2023

Dienstag, 29.08.2023

Dienstag, 26.09.2023

Dienstag, 24.10.2023

Dienstag, 21.11.2023

Dienstag, 19.12.2023

Dienstag, 16.01.2024

20 Gemeindenachrichten Überackern

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!