Aufrufe
vor 5 Jahren

FocusCanada - Canada International

FocusCanada - Canada International

FocusCanada - Canada

FocusCanada 1 / 2012 | BOTSCHAFT VON KANADA IN ÖSTERREICH WORKshift: Die Flexibilisierung der Arbeit beginnt jetzt! Erfolgsmodell aus Calgary WORKshift beschreibt ein zukunftsweisendes Modell, Arbeit unabhängig von Ort und Zeit zu erledigen. Moderne Kommunikationsmittel und der „richtige“ Umgang damit bilden die dafür erforderliche Basis. Als zentraler Baustein einer WORKshift Initiative fungiert eine gelebte und nachhaltig verankerte Online-Meeting-Kultur. WORKshift bedeutet aber auch Änderungen in der Führung von MitarbeiterInnen und der Kommunikation mit InteressentInnen, KundInnen, PartnerInnen und LieferantInnen. Von WORKshift und der damit verbundenen Flexibilisierung der Arbeit können Unternehmen jeder Größenordnung profitieren. Unter anderem erzielen Unternehmen Vorteile wie Produktivitätssteigerung und Kostenreduktion. Ganz nebenbei kommt es auch zu einer Reduktion von CO 2. Das in Wien ansässige Beratungsunternehmen Colited (www.colited.com) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen in Europa bei der Strategiefindung und Fortschritte beim Kanada-EU-Freihandelsabkommen CETA Die letzte Verhandlungsrunde fand in Ottawa vom 30. Jänner – 3. Februar 2012 statt. Die Verhandler wollen ihre Arbeit im Jahr 2012 abschließen. Die Marktzugangsangebote wurden für alle Kernbereiche ausgetauscht: Waren, Dienstleistungen, Investitionen und öffentliches Beschaffungswesen. CETA geht jedoch über das Thema der Beseitigung der Zölle hinaus. So wird es etwa zum ersten Mal überhaupt in einem Freihandelsvertrag ein Kapitel über die Zusammenarbeit bei Marktordnungsbestimmungen geben. Dienstleister, die in Kanada und der EU arbeiten wollen, sollen von großzügigen Einreisebestimmungen profitieren. Umsetzung von WORKshift Initiativen zu unterstützen. Colited verweist als Referenzprojekt im Kontext WORKshift sehr gerne auf die Stadt Calgary, mit der ein intensiver Erfahrungsaustausch stattfindet und die vor drei Jahren ein herausragendes WORKshift Projekt gestartet hat. Dieses wurde in einer Partnerschaft der Stadt Calgary mit der lokalen Wirtschaftsagentur Calgary Economic Development entwickelt. Der Motor zur Zeit der Entstehung war der Wirtschaftsboom, der Herausforderungen wie gesteigertes Verkehrsaufkommen und Speckgürtel/ Zersiedelung mit sich brachte. Eine Besonderheit war, dass Calgary Probleme hatte, qualifizierte Arbeitskräfte anzulocken und zum Bleiben zu motivieren, da es mehr Jobs als ArbeitnehmerInnen gab. Mit WORKshift kann man Infrastruktur und Humankapital-Herausforderungen in einer nichtpolitischen Art und Weise lösen und dabei gleichzeitig Nutzen für Unternehmen, Menschen und die Umwelt schaffen. Die Verantwortlichen im Bürgermeisterbüro von Calgary möchten erreichen, dass WORKshift ein Synonym für flexible Arbeitslösungen weltweit wird. www.workshiftcalgary.com Änderung zum kanadisch-österreichischen Doppelbesteuerungsabkommen Foto: Bundesministerium für Finanzen Botschafter Dr. John Barrett und Staatssekretär Mag. Andreas Schieder Social Media-Portale Zählen Sie schon zu unseren “friends” oder „followers”? Bitte reinschauen und weitersagen: @CanAmbAustria bzw. @AmbCanAutriche Am 9. März unterzeichneten Botschafter Dr. John Barrett und Staatssekretär Mag. Andreas Schieder eine weitere Änderung zum Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und zur Verhinderung der Steuerumgehung, das am 9. Dezember 1976 abgeschlossen und am 15. Juni 1999 erstmals abgeändert wurde. Das Abkommen entspricht hiermit den neusten international vereinbarten OECD-Normen auf diesem Sektor. Weitere Details: www.fin.gc.ca/treaties-conventions/notices/ austria-autriche-eng.asp bzw. -fra.asp Impressum Herausgeber: Botschaft von Kanada, A-1010 Wien, Laurenzerberg 2 • H 01/53138-3000, � 01/53138-3321, www.kanada.at Für den Inhalt verantwortlich: Paul Williams, Botschaftsrat. Redaktion: Mag. Roswitha Mayer, Referat für Öffentlichkeitsarbeit. Handelsabteilung: Carlos Miranda, Botschaftsrat, Mag. Susanne Schmidt-Knobloch Kostenlose Abonnierung, Abbestellungen, Adressänderungen und inhaltliche Vorschläge: vienn-pa@international.gc.ca P.b.b. Zulassungsnummer GZ 02Z030022 M, Ausgabe 1/2012 • Änderungen vorbehalten. Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Umweltschutzpapier. Kanada beim Mobile World Congress 2012 Der Mobile World Congress in Barcelona ist DER jährliche Treffpunkt der globalen Telekommunikations-Branche mit 67,000 BesucherInnen sowie 1,500 AusstellerInnen. Kanada ist regelmäßig unter den Top 10 Aussteller-Nationen, so auch diesmal. Es gab eine gemeinsame Anlaufstelle in Form eines Info-Standes – direkt daran anschließend befanden sich die Stände der Provinzen Ontario, Québec und Alberta. Diesmal war das gemeinsame Branding eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. An die 100 kanadische High-Tech Firmen waren als selbständige Aussteller, bei einem der Gemeinschaftsstände oder als Besucher vertreten (http://canadamwc.com/2012/ profiles). Die österreichische Präsenz wächst von Jahr zu Jahr, was die Kontaktvermittlung und Geschäftsanbahnung enorm erleichtert. Namhafte österreichische Aussteller waren unter anderem Siemens CMT, Kapsch CarrierCom sowie Emporia. Der Empfang des österreichischen Wirtschaftsdelegierten, Dr. Punkenhofer, war ein großer Erfolg und das Aussenwirtschaftscenter platze fast aus allen Nähten. Für 2013 wird eine intensivierte Kooperation im Rahmen des MWC zwischen Kanada und Österreich angestrebt. Der Grundstein ist jedenfalls gelegt. www.mobileworldcongress.com Mag. Susanne Schmidt-Knobloch vor dem BlackBerry- Porsche www.kanada.at SEITE 1

Working Holiday in Canada 2012 - 360° Kanada
DKG Work and Travel in Canada 2010
Work and Travel in Canada 2013 - Deutsch-Kanadische Gesellschaft
Beileger Canada Specialist - 360° Kanada
Canada Gold Trust II GmbH & Co. KG
04016 German OUTSIDE.ind - National Gallery of Canada
Akkordeon FestivAl - Internationales Akkordeonfestival Wien
Robben und Robbenjagd in Kanada - International Fund for Animal ...
Internationaler Stand der Erntetechnologie bei Sanddorn
Internationaler Frauentag - Stadt Delmenhorst
Leseprobe PDF DOWNLOAD - Journal International Verlags
Krampfadern: - Internationale Apotheke Wien
Umsatzsteuerrecht - Update Internationale ... - Factbook
100. Internationalen Frauentag - SPÖ Alterlaa
Nachlese zum 33. Internationalen Wiener Motorensymposium
Orpheus - internationale Opern- und Konzertreisen
6. Wiener Internationaler Geriatriekongress - Wiener ...
Spender - International Fund for Animal Welfare
Programm - Naturfreunde Internationale
Untitled - Wiener Internationale Dentalausstellung
Internationales für PatientInnen und Angehörige