07.03.2024 Aufrufe

Wir in Geldern - März-April-Mai - Ausgabe 1 - 2024

  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Das Stadtmagazin

Ausgabe 1 | 2024

März | April | Mai 2024

20. Jahrgang

Foto: Gerhard Seybert

3 3


n

n

n

n

einfach

hell

Gelderns Straßen

brauchen Licht.

Wir kümmern

uns darum.

Stromerzeugung aus

Erneuerbarer Energie

CMS Standard 83

Erzeugung EE

Erneuerbare

Energien

Nachgewiesene Netto-Erzeugung

(100% Erneuerbare Energie)

Produzent steigert den Anteil

Erneuerbarer Energieerzeugung

Geprüftes Monitoring-System

des Produzenten

Nachgewiesene Leistungszusagen

(Zeitgleichheit)

www.tuvsud.com/erzeugung-ee


Keine Zeit für

kulturelle Langeweile!

Liebe Leserinnen

und Leser!

Das erste große Veranstaltungshighlight des

Jahres haben wir mit dem Ende der Karnevalssession

23/24 und den tollen Zügen

in Kapellen, Pont, Veert, Geldern und Hartefeld

bereits erfolgreich hinter uns gelassen.

Doch wirft man den Blick voraus, dürfen wir getrost

festhalten: Zeit für Langeweile bleibt auch

in den nächsten Wochen nicht. Denn aus kultureller

Sicht dürfen wir uns auf ein tolles, abwechslungsreiches

Angebot in unserer Stadt und

den Ortschaften freuen:

Etwa Anfang April auf die Fahrradbörse, am 28.

April auf die Mobilitätsschau mit Verkaufsoffenem

Sonntag und Trödelmarkt. Oder Anfang Mai

auf den Spargel- und Handwerkermarkt in Walbeck

sowie das Freizeitfestival. Zwei große

Highlights warten zudem Ende Mai mit unserer

Pfingstkirmes sowie den Tolkien Tagen in Pont.

Was die Tolkien Tage (24. bis 26. Mai) angeht,

muss man mittlerweile einfach nur sagen: WOW!

Denn für die Großveranstaltung, die jedes Mal tausende

Besucher nach Pont lockt, sind auch

jetzt schon wieder 85 Prozent der Tickets verkauft,

berichtete uns Sebastian Richartz aus dem

Orga-Team im Vorfeld. Lediglich für den Sonntag

sind noch wenige Karten erhältlich.

Gesucht werden allerdings noch ein paar Helfer

für die diesjährige Veranstaltung (für die, die

noch kein Ticket haben, ist es gleichzeitig die einzige

Möglichkeit, noch an der kompletten Veranstaltung

teilnehmen zu können). Interesse?

Dann melden Sie sich unter:

https://dtg.li/helfer-anfrage.

Ein groß(artig)es Team: die Ehrenamtlichen und Organisatoren der Tolkien Tage Foto: Deutsche

Tolkien Gesellschaft

Zum Abschluss möchte ich gerne unserem

WIR inGELDERN-Redaktionsmitglied Herbert

van Stephoudt auch an dieser Stelle weiterhin alles

Gute wünschen, der aus gesundheitlichen

Gründen diesmal leider nicht (mit vollen Kräften)

an der aktuellen Ausgabe mitwirken konnte!

Beim nächsten Mal - da dürfen Sie sich aber sicher

sein - werden Sie an dieser Stelle wieder wie

gewohnt seinen Namen lesen!

Kommen Sie gut in den Frühling und bleiben Sie

sportlich

Ihr

Adrian Terhorst

20. April 2024

10:00 bis 13:00 Uhr

Kevelaerer Str. 78

47608 geldern

1|2024 3


StadtGespräch

Fachtag

zum Offenen Ganztag

Erfolgreiche Abschlussprüfungen bei

der Volksbank an der Niers

Bunte Spiel- und Sitzkissen für den

St. Raphael Kindergarten Geldern

Ausbildung geschafft! Vorstandsmitglied Johannes Janhsen (rechts),

Personalleiterin Dr. Elke Schax (2.v.r.) und Ausbildungsleiter Lucas

Stennmanns (hinten) gratulierten den frischgebackenen Bankkaufleuten

(v.l.n.r.) Judith Simons, Lioba Voßmöller, Vanessa Küsters, Jona

Metten, Ida Kösters, Judith Leurs, Florian Klenner, Mathis Teneyken

und Viktoria Otto. Foto: Gerhard Seybert

Da sind Glückwünsche angesagt: Alle Auszubildenden

des dritten Lehrjahres bei der

Volksbank haben im Januar ihre Abschlussprüfungen

erfolgreich absolviert. Vorstandsmitglied Johannes

Janhsen, Personalleiterin Dr. Elke Schax und Ausbildungsleiter

Lucas Stennmanns gratulierten den frisch

gebackenen Bankkaufleuten im Rahmen einer kleinen

Feierstunde.

Allen Absolventen wurde im Anschluss an die Ausbildung

ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Bank angeboten.

Die meisten der Nachwuchsbanker werden bereits in

ihre neuen Aufgaben eingearbeitet. Mit der fundierten

Ausbildung in der Tasche steht einer Karriere in der Bank

nun nichts mehr im Wege. „In Kombination mit weiteren

Fortbildungen ergeben sich viele spannende Perspektiven

bei uns im Haus“, erklärt Ausbildungsleiter Lucas Stennmanns.

„Junge Leute, die einen qualifizierten Abschluss

und gute Karrierechancen anstreben, sollten sich jetzt bewerben.“

Für 2024 sind noch Ausbildungsplätze frei. Interessierte

können sich online auf vb-niers.de/schueler

über die Ausbildung sowie das duale Studium bei der

Volksbank an der Niers informieren.

| Geldern Vital

| Südwall 30

| Geldern

| info@geldernvital.de

| 02831 1339910

| www.geldernvital.de

(hintere Reihe, v.l.n.r.) Voba-Geschäftsstellenleiter Markus Bexte,

Betreuerin Katharina Hüpe, Kindergartenleitung Stefanie Bongers und

die Kinder der katholischen Tageseinrichtung St. Raphael probieren die

neuen, farbenfrohen Sitzkissen aus. Foto: Gerhard Seybert

Egal ob zum gemeinsamen Spielen oder für

den gemütlichen Morgenkreis – die neuen, farbenfrohen

Sitzkissen der katholischen Tageseinrichtung

St. Raphael sind dank praktischem Rollwagen schnell

überall in der Einrichtung im Einsatz. Möglich gemacht

hat die Anschaffung eine Spende der Volksbank an der

Niers. Volksbank-Geschäftsstellenleiter Markus Bexte

besuchte den Kindergarten und nahm die neuen Sitzgelegenheiten

in Augenschein, die den Kindern offenbar

nicht nur optisch Spaß machen. Kindergartenleitung Stefanie

Bongers und Betreuerin Katharina Hüpe bedankten

sich gemeinsam mit den Kindern bei Bexte für die Unterstützung.

An diesen Terminen versteigert

die Stadt Geldern Fundräder

An vier Terminen versteigert die Stadt Geldern in diesem Jahr Fundräder.

Foto: Stadt Geldern/Terhorst

Es gibt wieder vier Termine, an denen die Stadt Geldern

Fundräder versteigert. Die Fahrräder können

zuvor wieder besichtigt und begutachtet werden. Die

Versteigerungen finden um 16 Uhr statt, damit viele

Bürger die Möglichkeit haben, an den Versteigerungen

teilzunehmen. Die Versteigerungen finden allerdings

immer nur statt, wenn auch genügend Fundräder vorhanden

sind. Interessierte bittet die Stadt Geldern

deshalb, sich vorher auf der städtischen Internet-

(oder Facebookseite) zu informieren.

Der nächste Versteigerungstermin ist für den 6. März

anvisiert. Die weiteren Termine sind am 5. Juni, 4. September

und 4. Dezember. Die Versteigerungen finden

immer auf dem Parkplatz vor dem Rathaus am Issumer

Tor in Geldern statt.

Infos unter www.geldern.de (Stichwort „Fundrad“).

Die Arbeit im Offenen Ganztag stellt für viele

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine ständige

Herausforderung dar. Über 80 Mitarbeitende

des Offenen Ganztags im Kreis Kleve folgten der Einladung

des Caritasverbandes Geldern-Kevelaer und erlebten

ein vielfältiges Angebot an Information, Austausch

und Wissenserweiterung für ihren pädagogischen Handlungskoffer.

Foto: Caritasverband Geldern-Kevelaer

Meistertitel für Cedric de Boer

Notenblätter digital für

denWalbecker Musikverein

Nur wer fachlich absolut

spitze ist, stets motiviert

und seinen Beruf mit

Leidenschaft ausübt,

kann ein Meister werden.

Es gratulieren mit Respekt

und großer Anerkennung

die Familie,

Freunde, Kollegen und

das Stadtmagazin

WIR inGELDERN

Tradition trifft auf technischen Fortschritt: Der Musikverein

1877 Walbeck geht mit der Zeit und stellt nach und

nach die Notenblätter auf digitale Noten um, welche sich

auf dem Tablet anzeigen lassen. Genau wie bei Noten auf

Papier ist auch hier die Anschaffung mit Kosten verbunden,

denn es werden Lizenzen für die passenden Stücke

gebraucht. Eine Anschaffung, die die Volksbank Walbeck

gern mit einer Spende unterstützt hat. So sind die Vereinsmitglieder

bei Proben und Auftritten bestens ausgerüstet.

Spargelumzug, Vogelschießen, Kirmes und mehr

können kommen! Geschäftsstellenleiter Michael Janßen

von der Volksbank Walbeck hat den Verein bei der

wöchentlichen Probe besucht, die neuen „Notenblätter“

im Einsatz bewundert und zum Dank noch ein kleines

Ständchen gespielt bekommen.

1. Vorsitzender Heinz-Josef Heyer (links) und 2. Vorsitzender Martin

Berges (rechts) bedankten sich gemeinsam mit den Mitgliedern des

Walbecker Musikvereins bei Geschäftsstellenleiter Michael Janßen

(Mitte) über die Unterstützung der Volksbank.

4


Stiftung der Volksbank schüttet

18.250 Euro für Heimatforschung

und Heimatpflege aus

Beratungstermine, Online-Seminare

und Verleih von Energiemessgeräten:

Stadt Geldern informiert über kostenlose

Energiesparangebote

Realschule An der Fleuth spendet

nach erfolgreichem Spendenlauf

5600 Euro ans Friedensdorf

Gemeinsam für die Heimatforschung und Heimatpflege: Vertretende

des Stiftungsbeirats sowie der geförderten Projekte bei der feierlichen

Übergabe der Fördermittel in der Alten Schmiede—Kulturhaus

Weeze. Foto: Gerhard Seybert

Mit 18.250 Euro unterstützt die Stiftung für Heimatforschung

und Heimatpflege der Volksbank an der Niers

in diesem Jahr insgesamt 25 Projekte von Vereinen,

die sich in besonderer Weise für ihre Heimatregion

engagieren. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in

der Alten Schmiede—Kulturhaus Weeze übergab der

Stiftungsbeirat die diesjährigen Fördermittel. Die

größte Fördersumme ging dabei an den Verein Weeze

denk mal kultur.

Johannes Janhsen, Mitglied des Stiftungsbeirates und

Vorstandsmitglied der Volksbank an der Niers,

begrüßte die Vertreterinnen und Vertreter der in diesem

Jahr geförderten Vereine und Gruppen und

bedankte sich für ihr Engagement. „Wir bewahren Heimat“,

das sei die Idee hinter der Stiftung, die „seit

nunmehr fast 30 Jahren besteht.“ Dr. Rainer Killich,

Vorsitzender des Stiftungsbeirates, nahm am

Anschluss die feierliche Vergabe der Fördermittel vor,

während die anwesenden Vereinsrepräsentanten ihre

Projekte vorstellten.

Die im Jahr 1994 gegründete Stiftung der Volksbank

an der Niers für Heimatpflege und Heimatforschung

hat in den letzten 29 Jahren über 600 Vorhaben mit

knapp 500.000 Euro unterstützt. Sie richtet sich an

Vereine und Institutionen, die Projekte aus den Bereichen

Heimatgeschichte, gewachsenen Traditionen

sowie religiöses und profanes Brauchtum planen.

In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW

bietet die Stadt Geldern wieder eine kostenlose telefonische

Energieberatung an, informiert Doris Schreurs aus

dem Bereich Umwelt, Klima und Mobilität im Gelderner

Rathaus. Die nächsten Energieberatungen finden am

Dienstag, 12. März, und am Dienstag, 16. April, statt. Wichtig:

Wer sich für einen Beratungstermin interessiert,

muss vorher einen Termin vereinbaren. Die Termine vermittelt

Doris Schreurs.

Darüber hinaus bietet die Verbraucherzentrale NRW

nach wie vor regelmäßige Online-Vorträge rund um das

Thema „Energiesparen“ an. Diese sind ebenfalls kostenlos.

Sämtliche Online-Vorträge der Verbraucherzentrale

NRW sind unter www.verbraucherzentrale.nrw/e-seminare

zu finden.

Doris Schreurs weist außerdem noch auf ein weiteres

Angebot der Stadt Geldern hin: das kostenlose Ausleihen

von Energiemessgeräten. „Da Haushaltsgeräte echte

Stromfresser sein können, lohnt es sich, ihren Stromverbrauch

zu prüfen. Gerade bei alten Waschmaschinen

oder Kühl- und Gefrierschränken verbrauchen häufig

viel Strom“, merkt Doris Schreurs an. Das Strommeßgerät

wird einfach wie ein Verlängerungskabel zwischen

Steckdose und Gerät gesteckt. Bürger müssen lediglich

ihren Personalausweis vorzeigen und können dann bis

zu zehn Tage ihre Geräte zu Hause überprüfen.

Kontakt: Doris Schreurs ist im Rathaus vormittags

erreichbar unter Telefon 02831 398350 oder per E-Mail

unter energieberatung@geldern.de/doris.schreurs@geldern.de.

Das Team der Realschule An der Fleuth um Schulleiter Wilfried Schönherr

beim Besuch im Friedensdorf in Oberhausen mit einigen Kindern,

die die Organisation unterstützt. Foto: Schule

2023 hatte die Realschule An der Fleuth mit großem

Erfolg einen Spendenlauf durchgeführt. Der Großteil

des Geldes, das die Realschüler erlaufen hatten, war

dabei wieder für die Einrichtung „Friedensdorf International“

in Oberhausen“ vorgesehen. Die Organisation

kümmert sich um die medizinische Versorgung von

Kindern aus Kriegsgebieten.

Es war dabei nicht das erste Mal, dass die Realschule

An der Fleuth zugunsten des Friedensdorfs eine Aktion

durchgeführt hatte. Aufgrund der langen Coronapause

war ein Besuch in Oberhausen allerdings lange

nicht möglich gewesen.

Deshalb nutzten die SV-Lehrerinnen Sandra Deutscher

und Jessica Staschok sowie Schulleiter Wilfried

Schönherr und einige Schüler vor wenigen Wochen die

Gelegenheit, um das Friedensdorf in Oberhausen mal

wieder zu besuchen. „Auch unsere Schüler wollten

sich vor Ort gerne mal wieder über die Arbeit der Hilfsorganisation

informieren“, sagt Staschok.

Gleichzeitig diente der Besuch dazu, dem Friedensdorf

die großartige Sponsorenlauf-Spende zu übergeben.

Denn im Gepäck hatten das Team der Realschule einen

Spendenscheck in Höhe von 5600 Euro.

Staffelstabübergabe

bei der Volksbank Kapellen

Inner-Wheel-Club spendet für Schulbücherei der Michaelschule

Die Schüler der Michaelschüler präsentieren den Spenderinnen die

neuen Bücher, die dank der Spende angeschafft werden konnten.

Foto: Michaelschule

Die Gelderner Michaelschule freut sich über eine Spende

für ihre Schulbücherei: Nachdem die damaligen Erstkläßler

im letzten Schuljahr schon jeder ein Exemplar der tollen

Lektüre „Schirmel und Oderich“ geschenkt bekommen

hatten, setzte der Inner-Wheel-Club Geldern nun seine

Unterstützung im Bereich der Leseförderung fort. Durch

eine Spende i Höhe von 250 Euro konnten neue Bücher für

die Schulbücherei angeschafft werden.

„Die Bücherwünsche wurden zuvor in den Klassen erfragt

und im Kinderparlament vorgestellt und besprochen“, sagt

Schulleiterin Corinna Engfeld. Eva Allartz und Stefanie Walter

vom Inner-Wheel-Club Geldern ließen sich nun die

neuen Bücher von den Michaelschülern in der Schulbücherei

zeigen und waren begeistert von der Vielfalt der

Bücher.

Die Michaelschule bedankt sich deshalb noch einmal ausdrücklich

bei den Spenderinnen für die willkommene

Bücherspende!

Nach 5 Jahren als Geschäftsstellenleiter und Kundenberater

in der Volksbank-Filiale in Kapellen wechselt

Christoph Leenings in die Verwaltung nach Veert, wo

er ab Januar 2024 die Leitung einer der internen

Abteilungen übernehmen wird.

Neue Geschäftsstellenleiterin und damit Ansprechpartnerin

für die Vereine und das Engagement der

Volksbank im Ort wird die langjährige Mitarbeiterin

Margret Waerder, die viele Kapellener Bürgerinnen

und Bürger bereits kennen. Foto: Gerhard Seybert

1|2024 5


StadtGespräch

Sammeln

Sparkasse Krefeld unterstützt den

10. Gelderner Drachencup

Unterstützt durch WIR inGELDERN,

Kiwanis und Sparkasse Krefeld:

Rainer Niersmann bringt Gelderner

Kindern Verkehrssicherheit bei

für den guten Zweck:

Kapellener Marien- und Hartefelder

Antonius-Schule gewinnen

bei Korkensammlung

Der neue Gelderner Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Krefeld, Andreas

Gansen (2.v.r.) nahm die Siegerehrung der kleinsten Schwimmer beim

„10. Gelderner Drachencup“ vor. Foto: SC Delphin

200 Schwimmer aus zehn Vereinen, 809 Meldungen

und eine Menge Zuschauer: Der Heimwettkampf

des SC Delphin Geldern – der „10. Drachencup“

- entwickelte sich wieder zur Großveranstaltung.

Im Gelderner Parkbad mit dabei waren etwa

Vereine aus Langenberg, Neuss, Duisburg (Freie Schwimmer

und Schwimm-Team), Wegberg, Uerdingen, Goch, Kevelaer.

Im ersten Abschnitt der Veranstaltung traten bei den Kleinsten

insgesamt 21 Kinder an. Und es zeigte sich bereits, dass

der SC Delphin auch bei den Jüngsten wieder einige große

Talente in seinen Reihen hat. Zum Beispiel den 6-jährigen

Paul Klaessen, der nicht nur die drei Einzelkonkurrenzen

gewann, sondern auch schon sehr beachtliche Zeiten

schwamm. Auch die Gelderner Louis und Paul Wey (Jahrgang

2018) zeigten schon sehr gute Ansätze in ihrem allerersten

Wettkampf.

Bei den Mädchen teilten sich die ersten Plätze für Geldern

Frieda Rickert, Ella Mayr, und Paula Frohwerk. Aus Kevelaer

holte sich Madlen Verhülsdonk eine Goldmedaille über

25 Meter Brust. Clara Nenno konnte sowohl eine Silber- und

eine Bronzemedaille für den SC Delphin gewinnen.

Insgesamt gab es 218 Podestplätze (113 Gold / 59 Silber/ 46

Bronze).

Einen besonderen Dank sprach der SC Delphin noch an die

Sparkasse Krefeld aus und deren Geschäftsstellenleiter Andreas

Gansen (neue Leitung Geschäftsstelle Geldern) die

Siegerehrungen bei den kleinsten Schwimmern vornahm.

Rainer Niersmann (hinten links), Patrick Tekock (hinten Mitte, Sparkasse

Krefeld) und Hans Kempkens (hinten rechts, Kiwanis & WIR

inGELDERN) präsentieren zusammen mit den Kindern die Verkehrssicherheits-CDs.

Foto: Stadt Geldern/Bechhaus

Jahr für Jahr und nun schon seit mehr als 30 Jahren

tourt Rainer Niersmann im Rahmen der Verkehrserziehung

durch die Kindergärten und Grundschulen Gelderns,

um den Kindern bei Mitmach-Konzerten mithilfe

seiner Kinderlieder beizubringen, wie sie sicher eine

Straße überqueren können oder nachts im Straßenverkehr

gut gesehen werden.

Vor wenigen Wochen waren etwa noch die Kinder und

Erzieherinnen der Kitas Lummerland, Kunterbunt, St.

Raphael, Arche Noah, St. Adelheid und Schatzkiste

zum Mitmachkonzert ins Gelderner Refektorium eingeladen.

Auch die Grundschulen wurden anschließend

vom beliebten Kinderliedersänger (und zugleich Leiter

des Gelderner Kultur- und Tourismusbüros) wieder

besucht.

Damit die Kinder die Verkehrssicherheitslektionen

nicht so schnell vergessen, gibt es nach Abschluss des

Konzertes für jedes Kind übrigens noch eine CD mit

allen Liedern für zu Hause. Möglich ist das auch dank

des langjährigen Sponsorings lokaler Partner –

namentlich der Sparkasse Krefeld, der Kiwanis Gelderland

und uns als „WIR inGELDERN“.

Gelderns Erster Beigeordneter Tim van Hees-Clanzett und Doris

Schreurs vom Bereich Umwelt, Klima und Mobilität der Stadt Geldern

gratulierten den Gewinnern der diesjährigen Korkensammlung.

Foto: Stadt Geldern/Terhorst

Korken sammeln und wiederverwerten ist ein Beitrag

zum Erhalt eines hochwertigen Produkts der Natur

und ein Beitrag zur Müllvermeidung. Das empfinden

auch die Gelderner Grundschulen schon seit Jahren so

und beteiligen sich deshalb an der Korkensammlung,

zu der die Stadt Geldern jährlich aufruft. Nun wurden

die Gewinner für die Wertung des ersten Halbjahres

2023 ausgezeichnet. Wie die Stadt Geldern ermittelt

hatte, bewahrten alle teilnehmenden Gelderner Schulen

im ersten Halbjahr 2023 insgesamt 1620 Liter Korken

vor der Mülltonne. Die Korken werden im Rahmen

der Aktion „Korken für Kork“ im Epilepsiezentrum im

badischen Kehl-Kork recycelt und können zum Beispiel

als natürlicher Baustoff wiederverwendet werden. Der

Erlös aus den verkauften Korken fließt in die Arbeit

mit Menschen mit Behinderungen.

Die meisten Korken sammelte im Wertungszeitraum

die Kapellener Marienschule – 177 Schüler hatten sich

an der Aktion beteiligt. Platz zwei ging diesmal an die

St.-Antonius-Grundschule, die sich mit 134 Schülern an

der Aktion beteiligte. Neben Erinnerungsurkunden

erhielten die Kinder noch einen Zuschuss für die

Schulkasse.

Persönlich bei den Kindern bedankte sich bei der

Preisverleihung im Bürgerforum Gelderns Erster Beigeordneter

Tim van Hees-Clanzett: „Durch euer Engagement

habt ihr wieder einen wertvollen und tollen

Beitrag zum Natur- und Umweltschutz geleistet. Dafür

möchte ich mich bei Euch herzlich bedanken.“

WIR inGELDERN sucht Euer Foto!

Daniela Laarmanns aus Veert heißt die erste, glückliche

Gewinnerin unserer Foto-Leserakion! Sie schickte

uns eine schöne Abendaufnahme des beleuchteten

Niersforums und gewann damit den 25-Euro-Stadtgutschein!

Schickt uns einfach ein aktuelles Geldern-Foto, auf

dem auch unsere aktuelle WIR inGELDERN-Ausgabe

abgebildet oder in Szene gesetzt ist!

Zu gewinnen gibt es wieder einen Gelderner Stadtgutschein

im Wert von 25 Euro.

So könnt Ihr mitmachen: Sendet uns – unter dem

Betreff „Fotoaktion“, Nennung der Kontaktdaten

(Vor- und Nachname sowie Telefonnummer) – einfach

Euer Foto per E-Mail an mail@wiringeldern.

6


Jubiläumskonzert am 14. September:

Frauenchor „Barbershop Blend“ feiert

40-jähriges Bestehen.

Am 14. September feiert der Frauenchor „Barbershop

Blend“ sein großes Jubiläumskonzert im Gelderner

Lise-Meitner-Gymnasium. Die Vorbereitungen für das

Event zum 40-jährigen Bestehen laufen bereits auf

Hochtouren. Liz Döring hat den ersten Barbershop-

Chor damals ins Leben gerufen, der heute knapp 50

Sängerinnen umfasst.

„Zusammen mit unserem Dirigenten freuen wir uns

schon auf das Konzert am 14. September“, sagt Eva

Rüller stellvertretend für die Gruppe. Um sich perfekt

auf das große Jubiläumskonzert vorzubereiten, „ist in

Kürze auch noch ein Chorwochenende in der Akademie

Klausenhof in Dingden geplant.“

Nach wie vor ist die Chorgruppe geöffnet für Frauen,

die ebenfalls gerne Teil von „Barbershop Blend“ werden

möchten. Der Chor trifft sich jeden Montagabend

ab 19.30 Uhr zur Probe im Gebäude der früheren

Sekundarschule Niederrhein in Geldern (Anne-Frank-

Str. 1) „Wir bieten auch wieder Schnupperproben an,

die Termine dafür werden rechtzeitig bekanntgegeben“,

verspricht Eva Rüller. Ansonsten gelte das Prinzip:

einfach vorbeikommen und mitmachen!

Alle weiteren Infos (auch zum Jubiläumskonzert) finden

Interessierte auf der Internetseite des Chors

unter www.barbershop-blend.de. Foto: Barbershop

Livekonzert zugunsten des Zirkusprojekts

für Veerter Martini-Schule

bringt 2500 Euro ein

Beim Veerter „Winterleuchten“ wurden dem Schulförderverein in

einem symbolischen Geldsack die Spenden überreicht. Foto: Schule

Unter dem Titel „Veert gemeinsam für den guten Zweck“

stand Ende vorigen Jahres das Benefizkonzert zugunsten

des Zirkusprojekts der Veerter St.-Martini-Schule.

Nun steht das Spendenergebnis fest: Rund 2500 Euro

wurden durch das Konzert zugunsten der Martini-Schule

eingespielt! Beim „Winterleuchten“ in Veert wurde dem

Förderverein der Schule in einem symbolischen Geldsack

der Spendenerlös überreicht.

Zurückzuführen war das Benefizkonzert auf die Initiative

der Pfadfinder von der DPSG „Stamm St. Martin Veert“

und der Band „Gentlemen on the Road“. Vier Bands hatten

an dem Abend ein buntes musikalisches Programm

präsentiert und zugunsten der Martini-Schule auf ihre

Gage verzichtet.

Mit den Spenden ist jetzt der Grundstein für das Zirkusprojekt

gelegt. Geplant ist, dass der Zirkus 2026 wieder

an der Martini-Schule zu Gast ist. Bei diesem Projekt stellen

die Martinikinder pädagogisch begleitet von einer

Zirkusfamilie ein ganzes Zirkusprogramm auf die Beine,

das in einem echten Zirkuszelt aufgeführt wird. „Dies ist

für Grundschulkinder eine unvergessliche Erfahrung und

ein wichtiger Beitrag zur Persönlichkeitsstärkung“, sagt

Schulleiterin Daniela Claßen.

Sparkasse Krefeld unterstützt Grün-

Weiß Vernum bei Karnevalsaktion

In diesem Jahr feiert der Sportverein Grün-Weiß Vernum

mit dem 75-jährigen Bestehen(s) ein großes Jubiläum. Aus

diesem Grund hat der Sportverein, der insbesondere im

Nachwuchsbereich sehr stark präsent ist, in den nächsten

Monaten einige Aktionen geplant, um das Jubiläum entsprechend

zu feiern.

Zur Freude der Vernumer Sportlerinnen und Sportler darf

der Verein dabei auch auf die Unterstützung örtlicher Partner

und Sponsoren - wie zum Beispiel die Sparkasse Krefeld

oder auch die WIR inGELDERN - zählen.

Die Sparkasse Krefeld unterstützte eine der Aktionen des

GWV: Verkleidet als grün-weiße Schlümpfe zogen die

Vernumer Sportlerinnen und Sportler erstmals bei den örtlichen

Karnevalszügen in Geldern und Hartefeld mit. Die

Resonanz im mehr als 700 Mitglieder zählenden Verein war

riesig, mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler, darunter

viele Kinder, waren mit von der Partie.

„Dank der Unterstützung der Sparkasse Krefeld konnten passende

Kostümhosen für die Kinder angeschafft werden, was

uns wieder etwas Spielraum in der Vorbereitung verschafft

hat“, bedankte sich Eva-Maria Heigl (hinten links im Bild)

beim Fototermin mit drei Vernumer Kindern in der Gelderner

Geschäftsstelle stellvertretend für das Karnevals-Organisationsteam

des GWV persönlich bei Patrick Tekock (r., Regionalmarktleiter

Sparkasse Krefeld). Foto: Terhorst

Erlebnistanzgruppe Walbeck tanzt für den guten Zweck

Die Walbecker Erlebnistanzgruppe Foto: Tanzgruppe

Seit einem Jahr ist die „Erlebnistanzgruppe Walbeck“ aktiv – mit dem Ziel, durch das Tanzen

neben dem Spaß vor allem die Beweglichkeit und Konzentration im Alter zu fördern.

Zwei Gruppen mit knapp 40 Personen im Alter von 54 und 86 Jahren treffen sich wöchentlich,

um in der Friedenseiche Walbeck Tanzformationen zu üben. Die 700 Euro, die in den vergangenen

zwölf Monaten über Teilnahmebeiträge zusammengekommen sind, hat die Leiterin

der Tanzgruppe, Marie-Theres Ripkens, nun für den guten Zweck an den „Förderkreis

Lachende Kinder e.V“. aus Geldern gespendet. Der „Förderkreis Lachende Kinder“ setzt

sich für die persönliche Entwicklung von Kindern der Region ein. Insbesondere Kinder mit

besonderem Förderbedarf, die bis zum Schuleintritt in integrativen und heilpädagogischen

Einrichtungen ganztägig betreut werden müssen.

Kontakt Wer Interesse hat, bei der Erlebnistanzgruppe in Walbeck mitzumachen, darf sich

gerne per E-Mail an Marie-Theres Ripkens unter m.t.ripkens@icloud.com melden. Die Gruppe

trifft sich mittwochs von 10 bis 11 Uhr sowie donnerstags von 18 bis 19 Uhr.

VHS startet mit vielseitigem Programm ins neue Halbjahr!

Musik, Literaturcafé, Exkursionen

oder EU-Politik:

Das neue Halbjahresprogramm der VHS Gelderland

hat wieder jede Menge zu bieten.

Ein kleiner Ausblick:

10. März - 17 bis 19:30 Uhr: VHS-Gitarren-

Ensemble Benefizkonzert

Foto: Manfred Austrup

Zehn Musiker verbindet die Leidenschaft

für das akustische Gitarrenspiel.

Das Konzert in der Heilig-Geist-Kirche ist

kostenlos - es wird herzlich um eine Spende

gebeten. Bitte telefonische Anmeldung

Tel.: 02831/93750

17. April – 15 bis 17 Uhr: VHS-Literaturcafé in

der Öffentlichen Bücherei Geldern

Thema diesmal: „Wilhelm Busch - schwarzer

Humor in Wort und Bild“. Preis: 10 Euro.

Bitte telefonische Anmeldung (Tel.: 02831-

93750)

19. April – 13 Uhr: Exkursion zum Fairtrade-

Unternehmen „GEPA“ nach Wuppertal

Abfahrt: 13 Uhr am Busbahnhof in Geldern,

Besichtigung und Verkostung von 15 bis 18

Uhr. Rückkehr geplant gegen 20 Uhr.

Anmeldefrist: Anfang März. Bitte telefonische

Anmeldung (Tel.: 02831/93750).

6. Mai - 19 bis 21 Uhr: „We are out!“ - Großbritannien

nach dem BREXIT (Vortrag)

Am 31. Januar 2020 trat Großbritannien aus

der EU aus. Wie geht es der Insel heute mit

dieser Entscheidung?

Kosten: 8 Euro. Bitte telefonische Anmeldung

02831-9375-0

Mehr Infos zu allen

Veranstaltungen unter

www.vhsgelderland.deVHS

1|2024

7


Das plant die Stadt Geldern für 2024

Auch in diesem Jahr steht bei den Projekten der Stadt Geldern die Modernisierung der städtischen

Schulen und Kitas wieder besonders im Fokus. Ein Auszug dessen, was 2024 unter anderem geplant ist.

Der Blick auf die neue

Michael-Schule

aus Richtung Nordwall.

Grafik: Architekturbüro von der Linde

Schul-Modernisierungen Vor wenigen

Tagen war es soweit: Die Realschule An der

Fleuth hat am ehemaligen Standort der Geschwister-Scholl-Schule

An der Ley ihr neues

Schulgebäude bezogen (weitere Infos 16/17 )

Mit dem Einzug der Realschule geht es an anderer

Stelle bald direkt weiter: Ein Teil des

Friedrich-Spee-Gymnasiums

kann demnächst

im Schulgebäude

am Westwall

untergebracht werden,

damit am jetzigen FSG-Standort die Modernisierungsarbeiten

beginnen können. Der

andere Teil des FSG wird ins Schulgebäude an

die Anne-Frank-Straße ziehen (genaue Aufteilung

noch in Abstimmung).

Ebenfalls noch in diesem Jahr stattfinden soll

- nach derzeitigem Planungsstand des Architekten

- der Umzug der St.-Michael-Grundschule,

deren Schulgebäude ebenfalls komplett

modernisiert und durch einen Neubau erweitert

wird.

Schon begonnen hat die Gelderner Baugesellschaft

zudem mit den ersten Projektvorbereitungen

für die Modernisierungen der

Hartefelder St.-Antonius- und die Veerter

St.-Martini-Grundschule.

Der FSG-Campus aus der Luft – hier starten die Bauarbeiten,

wenn die Schulgemeinschaft an die Anne-Frank-Straße

bzw. an den Westwall gezogen ist. Foto: Gerhard Seybert

Kita-Modernisierungen Neben den Schulprojekten

schreiten auch die Kita-Modernisierungen

in Geldern voran. Bis Anfang 2025

soll der Bau der Kapellener Kita St. Georg abgeschlossen

sein. Während die (energetische)

Sanierung der Kita Eskenspfad in Walbeck

schon abgeschlossen ist, laufen auch die

Planungen für eine eigene Kita in Lüllingen,

wo eine Kombination aus Kita und Wohnheim

entstehen soll. Bauträger- und spätere Trägerschaft

werden bei der Caritas liegen.

Modernisiert werden sollen zudem die katholischen

Kindergärten St.-Adelheid- & St.-

Raphael. Hier wird die katholische Kirche die

Planung und Koordination der Sanierungsarbeiten

übernehmen. Während der Bauarbeiten

- zunächst wird der Adelheid-, dann der Raphael-Kindergarten

modernisiert - kümmert

sich die Stadt Geldern darum, dass am Brühl

ein Interimsstandort geschaffen wird.

Jugendberufsagentur Schon am 1. Februar

an den Start gegangen ist ein neues, wichtiges

Angebot für viele Gelderner Jugendliche: die

Jugendberufsagentur - ein gemeinsames Angebot

der Agentur für Arbeit, der Stadt Geldern

& des Kreises Kleve. Verkürzt gesagt soll durch

die engmaschige Kooperation der drei Partner

Jugendlichen, die bislang mit persönlichen Problemen

oder Umständen zu kämpfen haben, dabei

geholfen werden, den richtigen Weg in die berufliche

Zukunft zu finden.

8


So soll das neue Café Extrablatt am Markt aussehen, wenn die Gebäude-Sanierung abgeschlossen ist.

Visualisierung: Architekturbüro Dams/HH Vision

Ampelanlage Lüllingen Eine Nachricht, die

sicher viele Lüllinger freuen wird: Im März beginnt

Straßen.NRW voraussichtlich mit den Arbeiten

für den Bau der schon länger geplanten

Ampelanlage an der Kreuzung An de

Klus/Genieler Straße/Twistedener Straße.

Wohnen Ein wichtiges Thema für die Stadt

Geldern bleibt auch 2024, im Stadtgebiet

neuen Wohnraum zu schaffen. Ein Projekt, das

über die Gederner Baugesellschaft weiter voranschreiten

wird, ist der Bau von knapp 30

Wohneinheiten am Rande des Niersparks Am

Holländer See. In Kürze bezugsfertig werden

auch sieben neue Wohnungen über dem neuen

Rossmann-Ladenlokal am Markt in Geldern

(Größe: 35 bis 95 Quadratmeter). Hier wurden

So soll die neue Kapellener

Kita St. Georg nach Fertigstellung

aussehen. Hier plant die GBG den Bau

in Holzrahmenbauweise.

Grafik: Gelderner Baugesellschaft

durch den Neubau 30 Prozent mehr Wohnfläche

geschaffen. Die Vermittlung der Wohnungen

wird über die GWS erfolgen.

Innenstadt Ein wichtiges Projekt für die Gelderner

Innenstadt ist auch die geplante Eröffnung

von Café Extrablatt, an der in den

nächsten Monaten weiter intensiv gearbeitet

wird. Das Gebäude am Markt - zwischen Glockengasse,

Heilig-Geist-Kirche und dem Ratskeller

gelegen - wird zurzeit noch umfassend

saniert. Herausfordernd sind aktuell noch die

Sie unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung

der neuen Jugend -

berufsagentur (v.l.n.r.): Andrea Schwan

(Kreis Kleve), Barbara Ossyra (Agentur

für Arbeit), Bürgermeister Sven Kaiser

und Gelderns Beigeordneter Markus

Grönheim. Foto: Stadt Geldern/Terhorst

Statik und die technische Gebäudeausrüstung.

Die GWS, in deren Händen das Objekt liegt,

plant zudem neben der Herrichtung des Ladenlokals

für Café Extrablatt die umfassende

Sanierung des Gebäudes (neues Dach, neue

Fenster, neue Balkone).

1|2024 9


Da ist es schön... da geh ich hin...

Mi/Do/Fr: 14:00 bis 18 Uhr / Montag und Dienstag: Ruhetag

Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 9:30 bis 18:00 Uhr

zusätzlich großes Frühstücksbuffet von 9:30 bis 12:00 Uhr.

Täglich Frühstücksbuffet, ab 10 Personen auf Anmeldung!

Feiern Sie Ihren Geburtstag oder Ihr Nachbarschaftsfest

in gemütlicher Atmosphäre in unserem Landcafé Steudle.

Täglich Kuchenverkauf. Große Terrasse und großer Parkplatz.

Max-Planck-Str. 12

47608 Geldern

Tel. 0 28 31 - 9 30 00

tischlerei@iks-geldern.de

Wir freuen uns auf Sie

Hanrathsweg 3 (Ecke Meiersteg) · 47608 Geldern-Vernum

Tel. 0 28 31 / 9 76 89 65 · www.landcafe-steudle.de

Schubladendenken im

Vorstellungsgespräch

Am 19. März: Gelderner Gründerzentrum lädt zur ersten

„meet&grow“-Veranstaltung im neuen Jahr

Seine kostenlose Vortragsreihe

„meet & grow“ setzt das

Gelderner Gründerzentrum

(GGZ) auch in diesem Jahr fort. Am

Dienstag, 19. März, sind Claudia

Drießen und Kai Mentrop von der

Firma „Uniq People“ von 19 bis

etwa 20.30 Uhr im Coworking in der

Glockengasse 7 in Geldern zu Gast.

Unter dem Titel „Schubladendenken

im Vorstellungsgespräch - Do’s

and Dont’s beim ,ersten Date´“

referieren die beiden Unternehmer

über unbewusste Denkmuster

und Beurteilungsfehler in Vorstellungsgesprächen.

Die Veranstaltung

richtet sich insbesondere an

Personalverantwortliche aus Human

Resources (Personalabteilung) und

Fachabteilungen.

„Unbewusste Denkmuster prägen

uns alle, können im Recruiting

allerdings zu erheblichen Fehlentscheidungen

führen“, meint Kai

Mentrop. Viele würden folgende Situation

aus eigener Erfahrung kennen:

„Oh, der Kandidat ist mit 50

doch schon ziemlich alt - und ist bestimmt

nicht mehr so leistungsfähig.

Da nehme ich lieber den 25-Jäh-

Claudia Drießen und Kai

Mentrop sind am 19. März

zu Gast im Coworking. Foto: GGZ

rigen!“. Ungünstig würde die denkmuster-gesteuerte

Entscheidung

dann, wenn der jüngere Kandidat

schnell wieder weg ist „und man

wieder bei null anfängt“, sagt Mentrop.

„Wie die Teilnehmer unbewusste

Denkmuster erkennen und

daraus resultierende Beurteilungsfehler

vorbeugen könnten,

„veranschaulichen und üben wir in

diesem Workshop.“

Die Kapazität der Teilnehmenden

ist auf zwölf Personen begrenzt. Die

Veranstaltung ist kostenlos. Die Anmeldung

erfolgt telefonisch unter

02831-134820 oder per Mail hello@coworking-geldern.de.

Fragen

und Anregungen an die Referenten

können gerne vorab schon unter

km@uniq-people.de gestellt werden.

In stillem Gedenken

nehmen wir Abschied von Herbert Sommer

Er war ein Macher. Augenoptik und

Hörgeräte wurden durch ihm zu einer

Marke für Qualität und guten

Service. Auch die Geschicke Gelderns

lagen ihm am Herzen. So wurde er

1972 Mitbegründer des Werberings,

dessen erster Vorsitzender er auch

einige Jahre war. Nun ist er im Alter

von 85 Jahren im Kreise seiner

Familie verstorben. Wir sind ihm

für sein Wirken zu großem Dank verpflichtet

und werden ihn in guter Erinnerung

behalten.

Werbering Geldern e.V.

10


Smartbench für Gelderner Innenstadt

Solarbetriebenes handyaufladen

während einer

Schulpause möglich

Sie testeten die neue „Smartbench“ direkt beim Vor-Ort-Treffen: Anne

Teller-Weyers von der Leaderregion „Lei.La.“ (hintere Reihe, 3.v.r.),

Janette Heesen von der Stadt Geldern (hintere Reihe, 2.v.l.), Lehrer

Ewald Hülk vom Berufskolleg der Liebfrauenschule (hintere Reihe

Mitte) und Anika Illbruck-Schuurmann vom Berufskolleg des Kreises

Kleve im Nierspark (vorne rechts) mit ihren Schülern. Foto: Stadt Geldern/Terhorst

Seit wenigen Tagen gibt es in

Geldern an der Issumer Straße

(vor Fielmann) die erste solarbetriebene

„Smartbench“, informiert

die Stadt Geldern. „Bei

der ,Smartbench‘ handelt es sich um

eine Sitzbank, auf der auch – solarbetrieben

- sein Handy oder Tablet

kostenlos aufladen kann“, erklärt

Janette Heesen von der Stadt Geldern

(Bereich Umwelt, Klima und Mobilität).

Möglich wurde die Anschaffung der

neuen „Smart Bench“ dank einer

Förderung der Leaderregion „Leistende

Landschaft“ über knapp

15.000 Euro.

Zurückzuführen ist die Idee der

„Smartbench“-Anschaffung auch

auf eine Initiative Gelderner Schüler

während des sogenannten „Makerthons“-Projektes.

Der „Makerthon“

ist ein vom NRW-Wirtschaftsministerium

initiiertes Projekt,

an dem Schüler aus zwölf Städten

teilgenommen hatten. „Ihre Aufgabe

bestand darin, Projekte und Ideen zu

erarbeiten, die die Innenstädte ihrer

Heimat attraktiver machen“, sagt

Gelderns Citymanagerin Valerie de

Groot.

Nach erfolgreicher Bewerbung der

Gelderner Wirtschaftsförderung hatte

das Projekt auch mit Gelderner

Schülern im Bürgerforum stattgefunden.

Die Ergebnisse der Gelderner

Schüler zeigten, dass die Jugendlichen

das Sicherheitsgefühl in

Geldern, insbesondere in den Abendstunden,

gerne erhöhen möchten. Einer

ihrer Vorschläge war dabei eine

„Smartbench“. Ihre Argumentation:

Die „Smartbench“ ermögliche eine

Kontaktaufnahme in Notfällen (insbesondere

abends) sie sei klimaneutral

und aufgrund ihres Innenstadt-Standorts

gut zugänglich.

„Die ,Smartbench’ trägt gleichzeitig

zur Weiterentwicklung der Smart-

City-Strategie bei“, macht Janette

Heesen deutlich. Das Smart-City-Konzept

hatten die Stadt Geldern und die

Stadtwerke vor einigen Monaten

nach vielen Beteiligungsformaten mit

unterschiedlichen Gelderner Akteuren

(Bürger, Politik, Unternehmer,

Schüler) in einem umfangreichen

Prozess erarbeitet.

Am 6. April ist

wieder Fahrradbörse

in Geldern!

Die Stadt Geldern und die Volksbank an der Niers laden

zu der wohl größten Veranstaltung ihrer Art am Niederrhein

ein. Hunderte von Fahrrädern werden privat verkauft.

Gleichzeitig präsentieren auch wieder Fahrradhändler ihre

Modelle vor Ort.

Beginn: 9 Uhr am Marktplatz Geldern - Ende um 15 Uhr

Verkauf: Die Räder können selbst verkauft oder ohne Aufpreis über

ehrenamtliche Mitarbeiter vor Ort übergeben werden. Eine Voranmeldung

ist nicht erforderlich. Am Ende der Veranstaltung holt man

dann entweder den Erlös aus dem Verkauf oder aber sein nicht verkauftes

Fahrrad ab.

Verkaufsausweise: erhältlich für 3 Euro pro Fahrrad am Pagodenzelt

an der Bushaltestelle am Markt (keine zusätzliche Verkaufsprovision).

Haftung: Jeder Anbieter haftet für sein Fahrrad selbst. Zur „Diebstahlsicherung“

werden die Räder mit Kabelbindern versehen.

Fahrradputzen: Es wird auch wieder eine Fahrradputzaktion am Drachenbrunnen

angeboten.

Neue Räder: Mehrere lokale Fahrradhändler werden ihr Sortiment

vor Ort präsentieren.

Sonstige Angebote: Waffeln, Imbiss und Karussell am Markt.

Verlosung: Zu gewinnen gibt es auch wieder Stadtgutscheine im Wert

von insgesamt 450 Euro. Lose gibt es für 1 Euro an der Pagode am Markt.

Die Ziehung der Gewinner ist um 14.30 Uhr.

www.boehm-energie.de

Heiztechnik

Sanitärtechnik

Energieberatung

Holzbefeuerung

Solaranlagen

Photovoltaik

Altbausanierung

Wasseraufbereitung

Kaminsanierung

Flüssiggasanlagen

47608 Geldern | Gräfenthalstr. 40 | Tel. 0 28 31 - 13 38 13

Foto: Elmar van Treeck

1|2024 11


40 Jahre Zimmerei de Boer

Tradition aus Meiderhand in 3. Generation

Ein Meilenstein des Handwerks wird gefeiert,

denn die Zimmerei de Boer kann in diesem Jahr

auf stolze 40 Jahre ihres Bestehens zurückblicken.

Gegründet im Jahr 1984 von Uwe und Sabine de

Boer mit nichts als ihrem Können und ihrer Leidenschaft

für das Zimmererhandwerk, hat sich der

Betrieb über die Jahrzehnte hinweg zu einer festen

Größe in der Region entwickelt.

Prüfung zum Zimmerermeister abgelegt und ist

voller Tatendrang zurück in der Firma.

Cedric, der Enkel von Uwe und Sabine, bringt

frischen Wind und neue Ideen mit in das Unternehmen,

während er gleichzeitig von der langjährigen

Erfahrung seines Großvaters und der Fachkenntnis

seines Vaters pro 昀 tiert. Die Verbindung

von Tradition und Innovation ist ein Markenzeichen

der Zimmerei de Boer und spiegelt sich in der

hohen Qualität ihrer Arbeit des Teams wieder.

Ihre Holzexperten für

Dachstühle, Fassaden, Holzrahmenbau

und CLT-Massivholzbau

Im Jahr 2006 übernahmen Sohn Sven und seine

Frau Annabelle die Leitung der Zimmerei und

führten sie mit Geschick und Innovationsgeist

weiter.

Handwerk im Blut

Doch die Geschichte endet hier

nicht, denn nun tritt die dritte Generation

der Familie de Boer in die

Fußstapfen der Vorfahren: Cedric

de Boer hat erfolgreich seine

Uwe de Boer, der Gründer des Betriebs, steht auch

im Alter von bald 80 Jahren immer noch tatkräftig

zur Seite und ist stolz darauf, das Erbe seiner

Familie weiterleben zu sehen. Das Jubiläum der

Zimmerei de Boer ist daher nicht nur ein Anlass

zum Feiern, sondern auch eine Hommage an das

Handwerk, das hier seit Generationen mit Leidenschaft

und Hingabe ausgeübt wird.

Mit einem Blick zurück auf 40 erfolgreiche Jahre

und einem Ausblick auf eine vielversprechende

Zukunft unter der Führung von

Sven, Annabelle und Cedric

de Boer ist die Zimmerei bereit

für viele weitere Jahre des

Wachstums und des Erfolgs im

Dienste ihrer Kunden und des

traditionellen Zimmererhandwerks.

0 28 31 . 51 18 www.zimmerei-deboer.de

Sonderfahrten

So. 28. April Mobilitätsschau

mit verkaufsoffenem Sonntag

und Trödelmarkt auf der Glockengasse

Zusätzl. Fahrten ab 10.49 Uhr

bis Betriebsende um 18.49 Uhr (letzte Abfahrt)

Sa. 18. Mai Pfingstkirmes – Pfingstsamstag

Zusätzl. Fahrten bis 22.49 Uhr (letzte Abfahrt)

So. 19. Mai Pfingstkirmes – Pfingstsonntag

Mo. 20. Mai Pfingstkirmes – Pfingstmontag

Zusätzl. Fahrten von 10.49 Uhr bis 22.49 Uhr (letzte Abfahrt)

Di. 21. Mai Pfingstkirmes - Pfingstdienstag

Zusätzl. Fahrten bis 22.49 Uhr (letzte Abfahrt))

So. 26. Mai Fantasy-Festival „Tolkien-Tag“

in Geldern-Pont

Zusätzl. Fahrten von 10.49 Uhr bis 22.49 Uhr (letzte Abfahrt)

So. 5. Mai Spargel- und Handwerkermarkt

mit Festumzug der Spargelprinzessin

in Geldern-Walbeck

SL 8 Zusätzl. Fahrten von 10.08 Uhr bis 18.08 Uhr zwischen

Geldernn Bahnhof und Geldern-Walbeck im Stundentakt

Stadt Geldern · Issumer Tor 36 · D-47608 Geldern

Mobilitäts-Info: 0 28 31 / 398 777

www.stadtlinie-geldern.de · eMail: mobil@geldern.de

12


Künstler „Güstaf“ wird

mit seinem leuchtenden

und dampfenden Gefährt

„Smoky 41“ als Walking-Act

erstmals bei der Mobilitätsschau zu Gast sein

Am 28. April steht der Marktplatz

ganz im Zeichen der Mobilität, wenn

zur Mobilitätsschau eingeladen wird.

Das Programm im Überblick:

Angebote: n neue und umweltfreundliche Autos

nwerden präsentiert

n Scooter

n Angebote für Mobilität im Alter

nund bei körperlichenEinschränkungen

n umfangreiches Beratungsangebot

Walking Act: In diesem Jahr mischt sich mit

„Güstaf & Smoky 41“ erstmals ein Walk-Act

in dampfendem Gefährt unter das Publikum.

Trödelmarkt: In der Glockengasse von 9 bis 18 Uhr

(Anmeldung s. unten)

Verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr

Waffelstand, Imbiss und Kinderkarussell

Sonderfahrten SL9 und Parken

de Geldersche: Wie an allen anderen Verkaufsoffenen

Sonntagen fährt der Stadtbus „de Geldersche“ wieder

Sonderfahrten. Wer mit dem eigenen Auto in die Stadt

kommen möchte, für den sind das Marktparkhaus und das

Kaufland-Parkhaus an diesem Tag geöffnet.

Reisemobilfest: Ebenfalls an diesem Wochenende (26.

bis 28. April) wird wieder das beliebte Reisemobilfest inkl.

Fahrradtouren, Busfahrt, Grillabend und Live-Musik am

Holländer See stattfinden.

Infos und Kontakt: Valerie de Groot

Citymanagement Stadt Geldern

Tel. 02831 398-436 | Mail valerie.de.groot@geldern.de

Anmeldung Trödelmarkt: Gabi Engelke,

Tel. 0176 41030347

Mobilitätsschau

mit

verkaufsoffenem Sonntag

am 28. April

Wir haben von 13: Uhr bis 18 Uhr geöffnet!

Zudem wird es

Kurztheater-Spektakel

geben, bei dem immer

zwei Zuschauer in die

fantastische Szenerie,

die sich im Inneren von

„Smoky 41“ entfaltet,

eintauchen dürfen.

1|2024 13


Internationale Grüne Woche

Spargelprinzessin

Ronja Geldermann

präsentiert

Walbecker Spargel

in Berlin

Spargelprinzessin Ronja Geldermann,

Grenadier Heinz-Josef

Heyer sowie Spargelbauer Dirk

Janßen waren neben weiteren

Vertretern aus dem Geldern

(u.a. Bürgermeister Sven Kaiser)

wieder zu Gast auf der Grünen

Woche in Berlin. Foto: Anita Janßen

Auch in diesem Jahr waren

die aktuelle Spargelprinzessin

Ronja Geldermann,

Grenadier Heinz-Josef Heyer und

Spargelbauer Dirk Janßen wieder

auf der Grünen Woche in Berlin,

um den Walbecker Spargel zu

präsentieren. Ebenfalls nach Berlin

gereist waren auch wieder

Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser

und der Landtagsabgeordnete

Stephan Wolters, um für unsere

Region zu werben.

Als Bühnenprogramm in der

NRW-Halle wurden ein Wissens-

Quiz mit vielen bildlichen Eindrücken

vom Spargelanbau und den

Aktivitäten der Prinzessin präsentiert.

Gerade in diesem Jahr sei

es besonders wichtig gewesen,

präsent zu sein und für die Bauern

und unsere Region einzustehen,

machte die Walbecker Delegation

deutlich.

Dies brachten die Spargelprinzessin

und ihr Gefolge auch im persönlichen

Gespräch mit NRW-

Landwirtschaftsministerin Silke

Gorißen und dem NRW-Ministerpräsidenten

Hendrik Wüst noch

einmal zum Ausdruck. Sowohl Silke

Gorißen als auch Hendrik Wüst

erklärten, sich schon auf den Besuch

in der anstehenden Spargelsaison

in Walbeck zu freuen.

14


Spargel-

Schlemmer-Routen

Radfahren am Niederrhein

Feierlichkeiten am 5. Mai

Spargel- und Handwerkermarkt

mit Festumuzug der

Spargelprinzessin in Walbeck

Am 5. Mai steht Walbeck wieder

ganz im Zeichen des

Spargels: Denn es findet

nicht nur der traditionelle Festumzug

von Spargelprinzessin Ronja

I. im Ort statt. Freuen dürfen sich

die Besucher unter anderem auch

auf einen tollen Spargel- und Handwerkermarkt.

„Es wird in vielerlei

Hinsicht bunt und musikalisch“,

versprechen die Organisatoren.

„Wir laden Sie herzlich ein, bei hoffentlich

strahlendem Sonnenschein,

unser Spargeldorf an diesem besonderen

Festtag zu besuchen und

unserem Festumzug beizuwohnen“,

laden die Veranstalter ein.

Auf dem Spargel- und Handwerkermarkt

wird Spargel wieder in

verschiedensten Variationen angeboten

und es gibt selbstverständlich

traditionelle Handwerkskunst

zu bestaunen.

Für Gäste, die ohne Auto oder Rad

nach Walbeck kommen wollen,

weist die Stadt Geldern wieder auf

das Angebot der „Spargellinie“ hin:

die Stadtlinie 8 fährt wieder im Stundentakt

zwischen Geldern und Walbeck.

Die kostenlose

Fahrradkarte erhalten

sie beimTourismusbüro der Stadt Geldern

E-Mail: tourismus@geldern.de

Tel.: 02831 - 398 555

Issumer Straße 36

47608 Geldern

Rohrbruchortung

Gebäudethermographie

Neutronensondenmessung

1993

Seit

Photovoltaikthermographie

Gelebte Innovation.

An der Seidenweberei 6

47608 Geldern

Tel.: 028 31 / 9 77 96-0

info@cuervers.com

www.cuervers.com

1|2024

15


Gelderner Baugesellschaft stellt Neubau vor

Das ist die neue Real

Das neue Schul-Areal aus der Vogelperspektive.

Geschafft!

Vor wenigen Tagen hat die Gelderner Baugesellschaft

(GBG) das neue Schulgebäude der

Realschule An der Fleuth offiziell an die Schulgemeinschaft

übergeben. Das Projekt am alten

Standort der Geschwister-Scholl-Schule An

der Ley ist das bis dato größte Neubau-Projekt

gewesen, das durch die GBG realisiert wurde.

Hier und da sind natürlich noch ein paar

Restarbeiten zu erledigen, doch die „Wir“-Redaktion

durfte schon einmal einen Blick ins neue

Schulgebäude werfen. Die Details:

Projektverantwortliche

Die Neubauplanung wurde durch die Gelderner

Baugesellschaft (Jan Butzheinen-Denkewitz)

in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro

Engelbert Hanßen (verantwortlicher

Architekt: Martin Bauer) umgesetzt. Wie bei allen

Projekten wurde ein Großteil der Arbeiten

wieder durch lokale Firmen ausgeführt.

Zahlen & Fakten zum Neubau

n ca. 20.000 m 2 Grundstücksfläche

n Grundfläche Neubau: ca. 6.600m 2

n 60 bis 70 m 2 große Klassenräume

(je nach Jahrgang) im Regelunterricht

n 13 Differenzierungsräume

(alle circa 30 m 2 groß)

n ca. 200 m 2 großes Selbstlernzentrum

n neun Fachräume

(Bio, Chemie, Physik, Informatik, Musik,

Technik/Werken, Kunst, Textil,

Hauswirtschaftslehre)

n 500 Schüler & 50 zum Schulteam

gehörende Personen

(Lehrer, Sekretariat, …) mit Beginn im

Neubau

Neuer Außenbereich

Auch der gesamte Außenbereich wurde aufgewertet.

So gibt es jetzt neben einem „grünen

Klassenzimmer“ eine neue Kleinfeldanlage

mit einem Fußball- und Basketballfeld sowie einem

Trimm-dich-Pfad mit mehr als zehn verschiedenen

Stationen bzw. Sportgeräten.

Technik

Nicht nur was die Ausstattung der Klassenund

Fachräume angeht, ist das neue Schulgebäude

nun auf dem modernsten Stand der

Technik. Wie bei den übrigen GBG-Projekten

wurde ebenso viel Wert auf eine regenerative

Energieversorgung gelegt. Neben einer coronakonformen

Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

ist die regenerative Energiegewinnung

durch eine PV-Anlage auf dem Dach

gewährleistet, die den benötigten Strom für die

Luft-Wasser-Wärmepumpe besorgt.

16


chule An der Fleuth

Jan Butzheinen-Denkewitz

Foto: GBG/NN

Architekt Martin Bauer (M.) führte Bürgermeister Sven Kaiser (2.v.l.),

GBG-Geschäftsführer Thomas Mutz (2.v.r.) sowie Schulleiter Wilfried Schönherr

und seinen Stellvertreter Torben Sowinski kurz vor der Übergabe durchs neue Gebäude.

Ein Blick in einen der neuen Fachräume

(Naturwissenschaften)

Einer der Teamräume für das Schulpersonal.

Das neue Außensportgelände

alle Fotos: Stadt Geldern/Seybert

3-Fragen-Interview:

Der Projektverantwortliche der

Gelderner Baugesellschaft, Jan

Butzheinen-Denkewitz, im Gespräch

mit Adrian Terhorst von

der WIR inGELDERN-Redaktion.

Terhorst: Herr Butzheinen-Denkewitz,

was sind für Sie die Highlights

des Gebäudes?

Butzheinen-Denkewitz: Besonders

ist sicherlich das großzügige

Foyer mit der Treppenanlage für

schulinterne und außerschulische

Veranstaltungen, das ein schnelles

Zusammenkommen der Schulgemeinschaft

ermöglicht. Ich zähle

aber auch das großzügige Außengelände

mit „grünem Klassenzimmer“

und dem neuen Sportareal

dazu.

Terhorst: Wodurch besticht die Architektur

des neuen Gebäudes?

Butzheinen-Denkewitz: Ich denke,

vor allem durch eine markante und

identitätsstiftende Architektur

mit aufgelockerter und hochwertiger

Fassade.

Terhorst: Was hat das Neubauprojekt

besonders gemacht?

Butzheinen-Denkewitz: Wir wollten

der Bedeutung und hohen

Akzeptanz der Realschule in der

Gelderner Schullandschaft Ausdruck

verleihen. Das ist uns, glaube

ich, ganz gut gelungen. Das Gebäude

ist schon ein Eye-Catcher

mit würdevoller und zeitloser

Ausstrahlung.

1|2024 17


WIR inGELDERN gratuliert

der neuen Drachentochter

Irmgard Marten!

Starkregenanalyse für Geldern und Veert vorgestellt

Schutz vor Überflutung: Stadt Geldern

bietet Beratungsgespräche für Eigentümer an

Nachdem bereits die Starkregenkarten

für Lüllingen und

Walbeck von der Stadt Geldern

erstellt worden sind, wurden

jetzt die Ergebnisse der Starkregenkarten

für Geldern und Veert vorgestellt.

Diese Karten werden auch

noch für alle weiteren Ortschaften

erstellt. Für betroffene Bürger sowie

Unternehmen bietet die Stadt

Geldern persönliche Beratungsgespräche

an.

Denn Experten und Wissenschaftler

sind sich einig: Aufgrund

des Klimawandels werden Starkregenereignisse

in den kommenden

Jahren noch weiter zunehmen. Die

Schäden und Gefahren, die dadurch

entstehen, sind enorm.

Verantwortlich für den Schutz

vor starken Niederschlagsmengen

ist in Deutschland grundsätzlich jeder

Grundstückseigentümer selbst.

Der Moment der Auszeichnung

bei der Draakverleihung im

Bürgerforum. Foto: Stadt Geldern

Imgard Marten ist die neue Gelderner

Drachentochter! Am Altweiber-Donnerstag

bekam die

Lüllingerin den Gelderschen Draak

vor zahlreichen Gästen im Bürgerforum

verliehen. Die Auszeichnung

übernahmen stellvertretend

für die Organisatoren wieder Bürgermeister

Sven Kaiser, Patrick

Tekock (Regionalmarktleiter Sparkasse

Krefeld), Dirk Möwius (Leiter

RP-Redaktion Geldern) und Markus

Schaetzky (KKG Geldern). Seit

mehr als 20 Jahren engagiert sich

Irmgard Marten in ganz vielen Bereichen

und Lüllinger Vereinen ehrenamtlich

engagiert. Da wunderte

es kaum, dass sie von mehreren

verschiedenen Gruppen und Institutionen

vorgeschlagen wurde,

etwa von Vertretern der Katholischen

Kirche, der Politik oder Lüllinger

Vereinen. Einstimmig war

auch das Votum der Jury der ehemaligen

Drachentöchter ausgefallen,

die die Neue in ihren Reihen

stets selbst aussuchen.

WIR inGELDERN findet, es ist

eine ausgezeichnete Wahl und gratuliert

Irmgard Marten ebenfalls

herzlich zu dieser wohlverdienten

Auszeichnung!

Friedel Floer steht bei Fragen

als Ansprechpartner gerne zur

Verfügung. Foto: Stadt Geldern/Terhorst

Kontakt: Ansprechpartner bei der

Stadt Geldern ist Friedel Floer

vom Bereich Tiefbau, er ist erreichbar

unter der Tel.: 02831 –

398 322 oder per E-Mail unter

friedel.floer@geldern.de.

www.geldern.de

Stadt Geldern präsentierte sich

beim „Tag der Ausbildung“

Die Stadt Geldern präsentierte sich auch in diesem Jahr wieder

beim „Tag der Ausbildung“ im Berufskolleg des Kreises Kleve im

Nierspark. Foto: Stadt Geldern

Auch der 19. „Tag der Ausbildung“

im Berufskolleg

des Kreises Kleve im Gelderner

Nierspark lockte wieder

zahlreiche junge Menschen in das

Berufskolleg des Kreises Kleve, um

sich über die Ausbildungsmöglichkeiten

in der Region zu informieren.

Knapp 140 Firmen, Einrichtungen

und Organisationen

waren in diesem Jahr wieder vor

Ort, um jungen Menschen die

Chance zu bieten, schnell und

umfassend eine Vielzahl von Berufen

aus Handel, Handwerk, Technik,

Ernährung und Versorgung,

Versicherungen sowie Zoll und Polizei

kennenzulernen.

Die Stadt Geldern (Wirtschaftsförderung)

ist seit vielen Jahren

nicht nur Kooperationspartner

der Veranstaltung, sondern immer

auch selbst mit einem Stand vor

Ort vertreten. So natürlich auch

in diesem Jahr, um unter anderem

mit einigen Kolleginnen aus den

städtischen Kitas, der Personalabteilung

und einigen aktuellen

Auszubildenden der Stadt Geldern

über die vielfältigen Ausbildungsund

Jobmöglichkeiten bei der

Stadtverwaltung zu berichten.

Infos zu den Ausbildungs- und

Berufsmöglichkeiten bei der

Stadt Geldern sind auch unter

www.geldern.de/jobs zu finden.

BIORESONANZ- UND EIGENBLUT-THERAPIE

CELL-REGULOGIE

AKUPUNKTUR

Die Heilpraktikerin

gesund, beweglich,

vital

Bahnstraße 34 | 47661 Issum

Fon 0176 617 371 21 | kontakt@hpanstoots.de

Astrid

Anstoots

MÜHLENWEG 2c

47608 GELDERN

FON 0 28 31 - 56 27

www.lumlerundkox.de

• Malerarbeiten

• Tapezierarbeiten

• Bodenverlegung

• Fassadengestaltung

• Vollwärmeschutz

• Glaserarbeiten

18


10 Jahre „de Geldersche“

Einer

für alle!

Das Angebot unserer

Stadtbuslinie SL 9 im Überblick

Seit genau 10 Jahren gibt es in Geldern

die Stadtbuslinie „De Geldersche“

(SL 9). „De Geldersche“ ist

ein Bus für alle“, bringt es Heinz-Theo Angenvoort,

Mobilitätsexperte der Stadt

Geldern, auf den Punkt. Besonders beliebt

ist er vor allem bei denen, die

nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind oder

etwa bei Müttern, die mit dem Kinderwagen

in die Stadt wollen. Denn „de Geldersche“

verbindet auf seinem Linienweg

fast das gesamte Stadtgebiet mit der Innenstadt.

Linienführung Der Linienweg des

„Gelderschen“ ist im Prinzip ganz leicht

zu merken: Es gibt zwei Linienwege: eine

blaue und eine grüne Linie.

Die „blaue Linie“ verläuft von der Innenstadt

über das Krankenhaus/Gesundheitszentrum/Gelderland-Klinik

in

den Osten der Stadt und bindet zum Beispiel

auch das See Hotel an. Nach der

Fahrt durch Geldern-Nordost, vorbei

am EDEKA-Markt und durch das Barbaraviertel

erreicht der Bus wieder die Innenstadt

und den Bahnhof.

Dort startet er dann wieder auf der

„grünen Linie“ durch das „Haagsche

Feld" zum Krankenhaus / Gesundheitszentrum

/ Gelderland-Klinik. Ab dort

geht es in Richtung Veert durch das „Petersfeld“

und das Zentrum der Ortschaft

und zurück in Richtung Geldern

Bahnhof.

Am Bahnhof wechselt „de Geldersche“

jeweils umstiegsfrei auf den anderen Linienweg.

Preise

n einfache Fahrt 2,10 Euro

(egal, wie weit man fährt)

n Kinder ab 6 Jahren 1,90 Euro

n 4-er-Ticket für Erwachsene 7,20 Euro

n 4-er Ticket Kinder 7 Euro.

n alle VRR-Tickets, das NRW-Ticket und das

Deutschlandticket gelten natürlich auch

in „de Geldersche“.

Fahrplan „De Geldersche“ startet montags bis freitags

um 7:49 Uhr am Bahnhof. Die letzte Tour beginnt

um 19.24 Uhr. Samstags geht es um 8.49 Uhr

los und das Angebot endet mit der letzten Fahrt ab

15:24 Uhr. Danach kann man im ganzen Stadtgebiet

Geldern mit dem „AnrufSammelTaxi“ fahren.

Ärztehaus Südwall

Sonderfahrten An Sonn- und Feiertagen fährt

„de Geldersche“ zwar nicht. Aber an vielen besonderen

Wochenend-Veranstaltungen im Jahr

gibt es Sonderfahrten. In diesem Jahr beispielsweise:

n 28. April Mobilitätsschau

und verkaufsoffener Sonntag

n 18. bis 21. Mai – Pfingstkirmes

(zusätzliche Fahrten bis 22.49 Uhr)

n 26. Mai - Tolkien-Festival in Pont

(Fahrten nach Sonderfahrplan)

Ein weiteres tolles Angebot bieten zudem die

Sonderfahrten der Stadtlinie 8 (Geldern-Walbeck)

am 5. Mai, wenn in Walbeck wieder der Spargel-

und Handwerkermarkt stattfindet.

Infos Noch viele weitere Infos zu „de Geldersche“

gibt es unter geldern.de

1|2024 19


Gelderner Stadtgutschein jetzt

auch im Rathaus erhältlich

v.l.n.r. Vorstandsmitglied Johannes Janhsen, Gastrednerin Nena

Brockhaus, Aufsichtsratsvorsitzender Dieter Wies und Vorstandsmitglied

Wilfried Bosch Foto: Gerhard Seybert

Zinsen, Immobilien und Employer Branding:

Neujahrsempfang

der Volksbank an der Niers

Etwa 250 geladene Gäste begrüßten Vorstandsmitglieder Wilfried Bosch

und Johannes Janhsen gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden

Dieter Wies bei Neujahrsempfang der Volksbank im See Park

in Geldern. Neben einer Rückschau auf 2023 gab es in der Begrüßungsrede

von Wilfried Bosch einen Blick auf Themen wie den Immobilienmarkt,

die Zinssituation und den Wandel am Arbeitsmarkt. Journalistin, Autorin

und Moderatorin Nena Brockhaus gab in ihrem Gastvortrag eine erheiternde

Hommage an „Alte weise Männer“.

Bosch warf zunächst einen Blick auf die Entwicklung der Bank im vergangenen

Jahr. Die Bankeinlagen konnten 2023 ein Plus von 5,8 Prozent

verzeichnen, „eine sehr erfreuliche Entwicklung.“ Beim Kreditgeschäft

blickt die Bank angesichts der wirtschaftlichen Lage und des Einbruchs

am Immobilienmarkt auf ein moderates Wachstum von knapp 2 Prozent

zurück. Die langanhaltende Stagflationsphase gestalte sich als große Herausforderung

für Wirtschaft und Privathaushaushalte, die „dringend mehr

Planungssicherheit und Hilfen“ seitens der Politik benötigen.

Der Einbruch am Immobilienmarkt bewegt viele Kundinnen und Kunden

der Bank. Nach der langanhaltenden Boomphase beobachte man einen

Rückgang der Transaktionen sowie der Anträge für Neubauten.

Zum Abschluss ging Bosch auf die Situation am Arbeitsmarkt ein. Hier

will die Bank nicht nur als Dienstleister, sondern auch als Arbeitgeber überzeugen.

Im Anschluss an Boschs Rede berichtete Autorin, Journalistin und Moderatorin

Nena Brockhaus auf humorvolle Weise über die Erkenntnisse

der „Alten weisen Männer“ zu Themen wie Freiheit, Glück und Leidenschaft

in Beruf, Politik und Alltag.

Janette Heesen (l.),

Sabine Gossens

(M., Team Bürgerbüro)

und Citymanagerin

Valerie de Groot (r.)

präsentieren den Gelderner

Stadtgutschein, der

ab sofort im Gelderner

Rathaus erhältlich ist.

Foto: Stadt Geldern/Terhorst

Seit seiner Einführung Ende

2020 wurde der neue Gelderner

Stadtgutschein mittlerweile

für einen Wert in Höhe

von mehr als 1.200.000 Euro verkauft.

Viele Bürger schätzen ihn

nach wie vor als willkommene

Geschenkidee, weil mit ihm nicht

nur bei Werbering-Mitgliedern,

sondern in circa 80 Akzeptanzstellen

in Geldern bezahlt werden

kann.

Ab sofort ist er auch im Rathaus

erhältlich. Erworben werden kann

er an der Infotheke.

Weiterhin erhältlich ist der Stadtgutschein

zudem bei der Volksbank

an der Niers sowie bei

Swertz (Hagebau) und digital

über www.geldern-lokal.de (inklusive

eigener Gestaltungsmöglichkeit).

Nicht mehr verkauft wird der

Stadtgutschein hingegen im Geschäft

„Barbara Valkysers“ an

der Hartstraße sowie in der Geschäftsstelle

der Sparkasse Krefeld.

Herausgegeben wurde der Stadtgutschein

bis 2023 vom Gelderner

Werbering, aufgrund der Umstrukturierung

erfolgt die Herausgabe

nun aber über das Gelderner

Gründerzentrum als Tochter

der Stadt Geldern (GGZ).

Janette Heesen (Stadt Geldern):

„Es sind bald auch neue (Stadtgutschein-)Aktionen

geplant, um

das Geld im Umlauf der Gelderner

Wirtschaft zu halten und zu fördern.“

Interessant ist der Stadtgutschein

außerdem nach wie vor für

Unternehmen (steuerfreier Sachbezug),

„wenn sie ihren Mitarbeitern

eine Freude machen wollen“,

sagt Heesen.

Kontakt: Bei Fragen oder Interesse

am besten einfach eine E-

Mail an stadtgutschein@geldern.de

schicken.

Essen auf Rädern:

Tradtionelle Hausmannskost

direkt

zu Ihnen nach Hause

Infos und Bestellung unter

02832 9773876

20


Steckdosen-Power für smarte Hörgeräte

Dank neuer Hochleistungs-Akkus wieder alles verstehen – entspannter als je zuvor!

Anzeige

17:13 Uhr, die Akku anzeige Ihres Hörgerätes signalisiert:

67 %. Erleichterung. Das reicht locker

für das Telefonat mit der Familie, die Lieblingsmusik

beim Kochen, den Spielfilm am Abend. Kurz

vor dem Zubettgehen zeigt die Akkuanzeige:

33 %. Ein gutes Gefühl, dass noch so viel Energie

zur Verfügung steht. 22:30 Uhr, Schlafenszeit:

Das Hörsystem versorgt sich über Nacht mit

neuer Energie.

Herausforderung fürs Gehör

Hand aufs Herz: Haben Sie manchmal Mühe mit

dem Verstehen? Vielleicht besonders beim Telefonieren

oder beim Fernsehen? Die neuesten

Hörgeräte ermöglichen entspanntes Verstehen

in diesen und vielen anderen Situationen.

Leistungsstarke Winzlinge

Seit Hörgeräte mit Bluetooth arbeiten, hat sich

der Energiebedarf stark erhöht, da sie viel

mehr leisten: So lassen sie sich heute kabellos

mit dem Handy, Tablet, Laptop oder Fernseher

verbinden, um z. B. Videos und Musik zu streamen.

Beim Telefonieren kann jetzt sogar das Telefon

auf dem Tisch liegen bleiben, man hat beide

Hände frei und hört den Gesprächspartner in

beiden Ohren gleichzeitig. Beim Fernsehen wird

der Ton vom TV ebenfalls direkt in die Hörgeräte

übertragen – und dort so optimiert, dass der Träger

alles wieder perfekt versteht. Vorbei sind die

Zeiten, in denen man unter einem Kopfhörer völlig

isoliert war oder es Streit um die richtige Lautstärke

gab. Herkömmliche Hörgerätebatterien

können diesen erhöhten Energie bedarf für

das Daten-Streaming kaum zufriedenstellend decken.

Zu häufig müsste man die Batterien wechseln

und immer Ersatz parat halten.

Einfache Handhabung

Bis zu 30 Stunden Betriebszeit schaffen die neuen

Lithiumionen-Akkus – wohlgemerkt unter

permanenter Nutzung. Selbst bei den neuesten

Smartphones werden solche Zeiten lange nicht

erreicht. Nachts, wenn man die Hörgeräte sowieso

ablegt, kommen die Geräte in eine Ladeschale und

werden dort wieder voll aufgeladen. Das lästige

Power für den ganzen Tag - und noch länger!

Batteriewechseln und die dazu nötige Bevorratung

bleibt den Trägern damit erspart. Bei einigen

Herstellern kann die Ladestation zusätzlich

als Powerbank genutzt werden – für bis zu vier

Tage Unabhängigkeit von Steckdosen. „Die Träger

genießen damit eine ganz neue Flexibilität und

eine einfachere Handhabung im Alltag“, schwärmt

Sabine Hospital, Hörakustikmeisterin und Inhaberin

von Hörgeräte Hospital.

Jetzt kostenlos testen!

Erleben Sie, wie einfach es ist, wieder alles zu

verstehen, und wie komfortabel die neuen

Akku-Hörsysteme das Leben erleichtern und bereichern.

Rufen Sie die Hörexperten aus Geldern

und Nieukerk jetzt an und vereinbaren Sie einen

kostenlosen Test-Termin.

Die Aktion

endet am

31.3.2024

Nieukerk • Friedensstr. 2 • Tel. 0 28 33/ 9 39 93 66

Geldern • Stauffenbergstr. 1 • Tel. 0 28 31/1 33 88 70

1|2024 21


Über Pfingsten:

Pfadfinder

feiern Geburtstag

Stolze 44 Jahre bestehen bestehen

die Georgspfadfinder

vom Stamm Hartefeld. Und

das möchte die erfolgreiche Jugendorganisation

zu Pfingsten mit

einem großen Schaulager auf der

Hartefelder Bürgerwiese gemeinsam

mit vielen Gästen feiern. Vom

17. bis zum 20. Mai steht das Das Geburtstagsfest

der Pfadis unter dem

Motto „Talent Scouting“ und präsentiert

ein buntes Programm für

alle Teilnehmer und ihre Besucher.

Am Freitag, 17. Mai, startet das Lager

mit dem Zelt- und Lageraufbau

sowie einer internen Lageröffnung

am Abend. Am Samstag bieten

die Pfadfinder echtes Lagerleben

und spannende Workshops, unter

anderem zum Thema „Talent Scouting“.

Am Samstagabend sind ab 19.30

Uhr alle, die gern mitfeiern, auf die

Hartefelder Bürgerwiese eingeladen,

um in der besonderen Atmosphäre

des Zeltlagers das Pfadfinder-Jubiläum

mit viel Musik und

Programm-Höhepunkten zu erleben.

Am Pfingstsonntag freut sich

Hartefeld auf einen abwechslungsreich

gestalteten Gottesdienst

auf dem Lagerplatz, der um 10.30

Ristaurante Pizzeria

Uhr beginnt. Im Anschluss daran locken

neben dem Getränkepavillon

auch einige deftige Köstlichkeiten,

sowie die Cafeteria zu einem

gemeinsamen Pfingstfrühschoppen.

Ein bunt gestaltetes Bühnenprogramm

mit Vorführungen der

Kinder und Jugendlichen, sowie

Workshops sorgen für einen abwechslungsreichen

Tag für die

ganze Familie.

Ihre Zelte werden die Kinder und

Leiter erst am Montag wieder zusammenpacken

und mit schönen

Erinnerungen nach Hause gehen.Der

Eintritt ist frei (Infos im

Netz: Instagram/dpsg.hartefeld

oder www.facebook.com/dpsghartefeld).

Herzlich

Willkommen.

Wir freuen uns

auf Euch!

Lemkeshof in Pont • Antoniusstraße 14

Tel 02831 / 872 75 • www.allarco.de

Schärfen von Rasenmäher-Messern

Gelderner „reparierBar“ erweitert das Angebot

Von links: Werner Gütges,

Jürgen Schmitz, Helmut Schlootz.

Foto: Kempkens

Jeden ersten und dritten Mittwoch

im Monat nehmen sich

die Ehrenamtlichen von 17

bis 20 Uhr die Zeit, um am Standort

am Ostwall 20 (Werkstatt der

Diakonie) gegen eine Spende etwa

Haushaltsgeräte, Lampen der Spielzeuge

zu reparieren. „Alles, was

eine Person zu uns in die Werkstatt

bringen kann, kann vorbeigebracht

werden“, erklärt Jürgen Schmitz

vom Verein „reparierBar Geldern“.

(Rasenmäher-)Messer schärfen

Seit Jahresbeginn bietet die „reparierBar“

nun noch ein weiteres

Angebot an: das „Schärfen von

Gegenständen“ – zum Beispiel werden

Rasenmäher-Messer oder Gar-

Ob vor oder nach

dem Kauf: Meine

Serviceleistungen

lassen keine

Wünsche offen.

Fachberatung

Satmontage

FirstClass:Hornbergs

Inh. Kirill Smirnov

ten- und Heckenscheren geschärft.

Es gibt dafür einen speziell angefertigten

Arbeitstisch. „Damit reagieren

wir auf die stetige Nachfrage

in diesem Bereich“, sagt Jürgen

Schmitz. Die Rasenmäher-Messer

würden vor Ort aus den Geräten

ausgebaut und nach erfolgreicher

Schärfung auch wieder eingebaut.

Um besser planen zu können,

bittet die „reparierBar“ aber darum,

sich für dieses neue Angebot bitte

telefonisch vorher unter Tel.: 02831

1323566 anzumelden.

Teilnahme an der Fahrradbörse

Ebenfalls neu ist die erstmalige

Teilnahme der „reparierBar“ an

der Fahrradbörse am Samstag,

6. April. Das Angebot: Alle Fahrräder

können auf ihre Verkehrstüchtigkeit

und Reparaturbedarfe

gecheckt werden. Kleinere Reparaturen

werden vor Ort durchgeführt.

Wichtig ist dem Verein allerdings

zu betonen, dass er mit seinem

Angebot nicht in Konkurrenz

zu lokalen Einzelhändlern treten

möchte.

Kontakt: Tel.: 02831 1323566,

info@reparierbar-geldern.de

sowie Facebook und Instagram

www.reparierbar-geldern.de

Lieferung

Meisterservice

Mein Service

macht den Unterschied.

Spezialist für Haushalts- und Unterhaltungselektronik

Kundendienst - Meisterbetrieb - Eigener Parkplatz

Hornbergs First Class GmbH

Harttor 5 · 47608 Geldern · Tel. 0 28 31 / 63 74

www.hornbergs-geldern.de

Individuelle

Blumendekoration

für festliche

Anlässe

22


Aktion „Lebendiges Geldern“

Kampf gegen Schottergärten: Stadt Geldern startet bald mit ersten

Vorgarten-Besichtigungen im Staufeld-Gebiet

Die Themen Schottergärten,

versiegelte Vorgartenflächen

und öffentlich auffällige

Zaungestaltungen waren aufgrund

ihrer Zunahme im öffentlichen

Erscheinungsbild zuletzt

mehrmals Thema in den unterschiedlichen

politischen (Fach-

)Ausschüssen. Einig waren sich

alle Gremien darin, dass die Stadt

Geldern dringend auf die aktuelle

Situation reagieren müsse. Dies

geschieht nun mit der Aktion „Lebendiges

Geldern“.

Die Gründe, warum etwa Schottergärten

ein Problem darstellen,

nennt Katja Thiemann, Leiterin

des Teams Bauordnung bei

der Stadt Geldern: „Durch das Anlegen

von Schottergärten ist etwa

die Biodiversität rückläufig und die

Erholung und der Naturschutz

nachrangig.“ Neben den versiegelten

Vorgartenflächen werden

explizit auch die öffentlich auffälligen

Einfriedungen (beispiels-

Im Gebiet Im Staufeld / An der Fleuth / An der Ölmühle wird die

Stadt Geldern im Frühjahr mit den ersten Kontrollen beginnen Foto:

Stadt Geldern/Terhorst

weise künstlicher Sichtschutz in

Optik einer Hecke) einbezogen.

Kontrollen In den nächsten Wochen

werden Mitarbeitende der

Stadt Geldern (insbesondere aus

dem Team Bauordnung) deshalb

mit ersten Ortsbesichtigungen

beginnen. Zunächst werden diese

im Gebiet Im Staufeld / An der

Fleuth / An der Ölmühle stattfinden.

Hierbei werden fotografisch

die Ist-Zustände dokumentiert

und überprüft, um so die Ergebnisse

für jedes Grundstück zu erfassen.

„Die Mitarbeitenden werden

sich selbstverständlich ausweisen

können“, merkt Katja Thiemann

an.

Verstöße „Sollten Verstöße etwa

gegen Festsetzungen eines Bebauungsplanes,

einer Satzung oder

die Landesbauordnung festgestellt

werden, wird ein ordnungsbehördliches

Verfahren mit einer

Anhörung eingeleitet“, sagt Thiemann.

In diesem Zuge wird etwa geprüft,

ob ein Rückbau erfolgen

muss und es wird eine angemessene

Frist zur notwendigen Umgestaltung/Entsiegelung

bis zur

nächsten Pflanzperiode gesetzt.

Kontakt: Bei Fragen zur Aktion

„Lebendiges Geldern“ steht Katja

Thiemann als Ansprechpartnerin

unter Tel. 02831-398-339

oder unter katja.thiemann@geldern.de

zur Verfügung.

Buntes Karnevalstreiben im „Haus Boeckelt“

mit der KKG und den Moonlights

Mit einem kräftigen „Helau“ eröffneten die Bewohner/innen der Pflege-

und Wohngemeinschaften „Haus Boeckelt“ GmbH die Karnevalssession

2024 am Altweiberdonnerstag im karnevalistisch

bunt geschmückten Wohnbereich „Mühlenturm“. Den Auftakt machten

die Mädels der Karnevals-Kultur-Gesellschaft (KKG) Geldern. Allen voran

eine strahlende Prinzessin Lavina I. mit ihrer Pagin Zoey. Die Senioren/innen

waren restlos begeistert von den quirligen Tanzeinlagen der Drachen-Dancer

und der Drachen-Kids. Fortgesetzt wurde das Karnevalstreiben dann am

Karnevalssamstag. Wie seit Jahren spielte die „Haus- und Hofband“ der

Einrichtung „The Moonlights“ aus Xanten schwungvoll zum Tanz auf und

brachten die Gäste in allerbeste Feierstimmung. Das eine oder andere

Eierlikörchen wurde vernichtet, gelacht, geschunkelt und geschwoft. Wie

in jedem Jahr ein rundum gelungenes Fest mit Ralf und Andreas.

Geführte Besichtigungen sind jederzeit

nach Absprache möglich!

Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 - 16.00 Uhr

Telefon: 0 28 31 / 43 41 · Telefax: 0 28 31 / 8 91 15

e-mail: haus-boeckelt@t-online.de

www.hausboeckelt.de

/hausboeckelt

@hausboeckelt

1|2024 23


Anzeige

Nachbarschaftslärm:

Was müssen Sie dulden

und was nicht?

Einer der Hauptstreitpunkte zwischen Nachbarn ist Lärm von nebenan.

Viele Beschwerden sind begründet, bei manchen Punkten

muss der Nachbar jedoch auch zurückstecken.

Fernseher, Stereoanlage

Derartige Geräte dürfen ohne zeitliche Begrenzung genutzt werden. Allerdings ist hier „Zimmerlautstärke“

einzuhalten. Das bedeutet, außerhalb der Wohnung dürfen Geräusche des

Fernsehers, des Radios oder des CD-Players nicht mehr oder zumindest kaum noch zu hören

sein. Entscheidend ist, dass Nachbarn durch die elektronischen Geräte nicht belästigt

werden dürfen. Und ab 22.00 Uhr gilt Nachtruhe, spätestens dann muss der Lautstärkeregler

- noch weiter - zurückgedreht werden.

Klavier und Schlagzeug

Häusliches Musizieren - in Zimmerlautstärke - ist genauso erlaubt wie die Benutzung von

Fernseher oder Radio. Die maximale Spieldauer pro Tag beträgt 2 Stunden.

Das soll zum Beispiel gelten für: Klarinette, Saxophon, Geige, Violine, Bratsche, Cello oder

Klavier. Bei einem Akkordeon haben Richter nur 1½ Stunden erlaubt und bei einem Schlagzeug

sogar nur 45 Minuten. Im Übrigen kommt es auf die Qualität der Musikausübung nicht

an, sondern ausschließlich auf die Lärmintensität.

Schreiende Säuglinge und spielende Kinder

Grundsätzlich gilt, Kinder dürfen in der Wohnung spielen und natürlich auch rund um die

Wohnung, im Freien. Die Unruhe, die infolge des normalen Spiel- und Bewegungstriebs der

Kinder entsteht, muss von den Mitbewohnern hingenommen werden. Kinder dürfen auch

schon einmal durch die Wohnung rennen oder die Tür zuschlagen. Übermäßigen oder rücksichtslosen

Lärm, zum Beispiel Fußball spielen in der Wohnung, Rollschuh oder Fahrrad fahren

im Hausflur, Treppenhaus usw., muss aber kein Nachbar akzeptieren. Während der allgemeinen

Ruhezeiten ist verstärkt Rücksicht auf die Nachbarn zu nehmen. Aber nächtliches

Weinen und Schreien von Kleinkindern oder Säuglingen kann niemand verhindern und

ist zu dulden.

Bellende Hunde und pfeifende Papageien

Haustiere müssen so gehalten werden, dass die Nachbarn nicht unzumutbar durch

Gebell, Pfeifen oder andere Geräusche gestört werden. Sie können den Vermieter

einschalten, unter Umständen die Miete kürzen oder die Ordnungsbehörden einschalten.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat das stundenlange schrille Pfeifen eines Papageis,

das die Nachbarn nervte, mit einem Bußgeld von 500 Euro belegt.

Ein Hahn, gehalten in einem allgemeinen Wohngebiet, darf erst ab 8.00 Uhr krähen,

am Wochenende und an Feiertagen erst ab 9.00 Uhr.

Feste und Feiern

Weder einmal im Monat noch einmal im Vierteljahr darf in einem Mehrfamilienhaus

„so richtig auf die Pauke gehauen werden“. Das bedeutet nicht, dass im Haus überhaupt

nicht gefeiert werden darf. Es muss aber Rücksicht auf die Nachbarn genommen

werden, insbesondere ab 22.00 Uhr

Badewanne, Dusche und WC-Spülung

Auch nach 22.00 Uhr darf gebadet und geduscht werden. Ein Verbot im Mietvertrag

ist unwirksam. Allerdings kann das Recht auf nächtliches Baden oder Duschen auf

maximal 30 Minuten beschränkt werden, inklusive Wasser ein- und ablaufen lassen,

meint das Oberlandesgericht Düsseldorf.

Jürgen Verhoeven Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht

Ostwall 1

47608 Geldern

Tel.: 02831 5177

Große Auswahl Frühlingsblumen!

Regelmäßige Palettenangebote

Holländisches Blumen-Center

Alte Heerstraße 22 • 47608 Geldern - Veert • Tel.: 0 28 31 /64 15

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9:00 -18:30 Uhr • Sa.: 9:00 -14:00 Uhr • So.: 10:00 -12:00 Uhr

Intensivierung der Zusammenarbeit

Sven Kaiser empfängt Venrays

neuen Bürgermeister Michiel Uitdehaag

im Gelderner Rathaus

Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser empfing seinen niederländischen

Amtskollegen Michiel Uitdehaag in Geldern. Foto: Stadt Geldern/Terhorst

Schon seit einiger Zeit arbeiten

die Städte Geldern und

die knapp 45.000 Einwohner

zählende Stadt Venray, die gute

30 Kilometer von Geldern entfernt

liegt, daran, eine engere Zusammenarbeit

zu forcieren. Beispielsweise

in Form von Kurz-

Praktika der kommunalen Mitarbeitenden

in der Partnerkommune,

einer engeren Zusammenarbeit

im Bereich der Leiharbeiter-

Problematik oder durch gemeinsame

Workshops von politischen

Vertretern.

Auch gegenseitige Besuche

(und auch ein Freundschaftsspiel

der beiden Betriebssportmannschaften)

haben in den vergangenen

Monaten bereits stattgefunden,

bei denen neben den

jeweiligen Verwaltungsspitzen

immer auch Vertreter der lokalen

Politik mit dabei waren.

Spannende Weinevents

mit Bianca Hegger

Sommeliére aus Passion

Nun durfte Gelderns Bürgermeister

Sven Kaiser seinen niederländischen

Amtskollegen Michiel

Uitdehaag in Geldern begrüßen.

Uitdehaag ist seit Juli 2023

Bürgermeister der niederländischen

Kleinstadt und machte bei seinem

Besuch in Geldern deutlich,

dass er die begonnene kommunale

Zusammenarbeit gerne fortsetzen

möchte. „Wir haben uns über

viele Themenfelder ausgetauscht,

bei denen es Schnittstellen gibt“, berichtet

Gelderns Stadtoberhaupt

Sven Kaiser. Leerstands-management,

Innenstadt-Gestaltung, Wohnungsbau,

Migration oder die Leiharbeitsproblematik

waren etwa

Punkte, die von den beiden Bürgermeistern

im Saal Bree in der Villa

von Eerde diskutiert wurden.

Für den Sommer ist bereits ein

nächstes Treffen geplant, zu dem

auch die Vertreter der lokalen Politik

eingeladen werden sollen.

Freitag, 22. März 2024, 19.00 Uhr

Freitag, 19. April 2024, 19.00 Uhr

Freitag, 17. Mai 2024, 19.00 Uhr

Info und Anmeldung unter www.le-wing.de oder in unserem Weinmarkt!

Mühlenweg 7c | 47608 Geldern | 02831 924490 | www.le-wing.de

24


Medizinische Hilfe

für den Mann

Jörg D. Fröhlich ist

der neue Chefarzt der Klinik

für Urologie im St.-Clemens-Hospital.

Als Facharzt mit dem Schwerpunkt

Andrologie bietet er in Geldern

eine spezialisierte Versorgung

bei „Männerproblemen“ an.

In der Andrologie geht es um Erkrankungen,

über die viele Betroffene lieber schweigen.

Dazu gehören vor allem die erektile Dysfunktion,

auch Erektionsstörung genannt, die

geminderte Fruchtbarkeit oder die Penisdeviation,

also eine Verkrümmung des männlichen

Sexualorgans. „Wer unter einem dieser Krankheitsbilder

leidet, ist bei seinem Urologen in der

Regel gut aufgehoben In einigen wenigen

Fällen aber wird die Behandlung durch einen

Experten mit spezialisierter Ausbildung notwendig.

Als Androloge beschäftige ich mich intensiver

mit den genannten Problemen und

kann für jeden Patienten eine individualisierte

Therapie entwickeln“, erklärt Jörg D. Fröhlich.

Der neue Chefarzt der Klinik praktiziert seit 10

Jahren auf diesem hochkomplexen Fachgebiet

und behandelt jährlich rund 100 Patienten mit

teils erheblichen Störungen. „Ich hatte das

Glück, durch einen enorm kompetenten und erfahrenen

Kollegen ausgebildet zu werden.

Für mich als Mediziner war diese Weiterbildung

eine tolle Chance, die ich begeistert ergriffen

und niemals bereut habe.“ Sein Leistungsspektrum

reicht heute von verschiedenen

Methoden der Penisprothetik und -korrektur

1|2024

über die Wiederherstellung eines gesunden

Blutflusses in die Schwellkörper und die Spermiengewinnung

für eine künstliche Befruchtung

bis hin zur mikrochirurgische Vaso-Vasektomie,

das ist die Wiederverbindung der Samenleiter

nach vorangegangener Sterilisation.

Doch die Andrologie ist nicht der einzige

Schwerpunkt des Mediziners. Ebenso am Herzen

liegt dem 49-Jährigen die urologische

Grundversorgung. „Ich bringe langjährige Erfahrung

und Routine aus der Tumorchirurgie,

der Laparoskopie und der Endourologie mit –

alles Gebiete, die eine moderne Urologie ausmachen.

Heute können wir schon viele Eingriffe

mit kleinsten Schnitten durchführen. Das ist

für die Patienten besonders schonen und

mindert das Risiko von Komplikationen.“

Gemeinsam mit Dr. med. Ute Janßen, Chefärztin

der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe,

hat er zudem große Pläne für das

interdisziplinäre Beckenbodenzentrum. „Unser

Ziel ist die Zertifizierung der Abteilung. Wir

leisten schon heute hervorragende Arbeit

bei der Behandlung von Patientinnen und Patienten

mit Harn- oder Stuhlinkontinenz. Das

möchten wir uns durch unabhängige, externe

Prüfer bestätigen lassen. Den Patienten gibt

das die Sicherheit, dass er in Geldern die bestmögliche

Behandlung zur Behebung seines Leidens

findet.“

Insgesamt sieht Jörg D. Fröhlich großes Potenzial

an seiner neuen Wirkungsstätte. „Das

urologische Team hat nicht umsonst einen sehr

guten Ruf in der Region. Ich bin mir sicher, dass

ich die Abteilung gut unterstützen und weiterbringen

kann. Gemeinsam werden wir die

optimale Versorgung für unsere urologischen

Patienten am Niederrhein leisten.“

Termine für die Sprechstunde bei

Jörg D. Fröhlich können unter der

Rufnummer 02831 390-2702 vereinbart

werden.

Für die Behandlung ist eine Überweisung

durch den behandelnden Urologen

erforderlich. Ausnahmen gelten für

dringende urologische Notfälle.

Für sie gibt es im St.-Clemens-Hospital

einen 24-h-Notdienst.

25


Sparkasse Krefeld

Neue Filial-Leitung in Geldern

In Geldern wechselt die Leitung

der Sparkassenfiliale. Regionalmarktleiter

Patrick Tekock

stellt Andreas Gansen vor: „Der

bisherige Leiter der Filiale Geldern,

Dominic Michels, stellt sich neuen

Herausforderungen. Wir danken

ihm für die gute Zusammenarbeit.

Sein Nachfolger, Andreas Gansen,

hat über zwei Jahrzehnte Erfahrung

als Leiter einer Sparkassenfiliale,

davon die letzten 17

Jahre in Sevelen. Durch diese

Zeit ist er mit der Region bereits

sehr stark verbunden. Er freut sich

auf die neue Aufgabe, auf Geldern

und seine Bürgerinnen und Bürger.

Andreas Gansen hat eine feste

Partnerin und zwei Kinder im Alter

von neun und elf Jahren. Er ist

ein häuslicher Familienmensch

und stellt sich gern auch selbst an

den Herd, um Köstliches zu zaubern.

Mit ihm kann man prima über

Fußball reden oder spielen, aber

auch eine ruhige Kegel-Kugel

schiebt der versierte Sparkassenmann

sehr gerne: „Beide Sportarten

leben für mich davon, dass

man sie zusammen mit anderen

betreibt – die Gemeinschaft zählt!“

Sie finden Herrn Gansen in der

Filiale am Markt 12–15 und erreichen

ihn telefonisch unter der

Nummer 02151 68-56900.

Oder schreiben Sie eine E-Mail an

andreas.gansen@sparkasse-krefeld.de.

Foto: Stadt Geldern/Terhorst

Spatenstich am Veerter Pavillon

Arbeiten an der

Heilig-Geist-Kirche und Markt

weitestgehend abgeschlossen

Nach langen Vorbereitungen

konnte nun endlich der obligatorische

„Erste Spatenstich“

zum neuen Pavillon am Veerter

Marktplatz erfolgen. Ortsbürgermeister

Heinz Manten (4.v.r.) und

der 2. Vorsitzende des Heimatund

Verschönerungsvereines, Reinhard

Venmanns (5.v.r.), ließen es

sich nicht nehmen, selbst den Spaten

in die Hand zu nehmen und mit

den fleißigen „Veerter Schufflern“

die Fundamente auszuheben. Weitere

Eigenleistungen werden je

nach Baufortschritt vom Verein

erbracht. Die Holz- und Dachdeckerarbeiten

werden von den Fachfirmen

Zimmerei Sven de Boer

und Dachdeckerbetrieb Gravendyck,

Inh. Markus Gerke, übernommen.

Wenn alles nach Plan verläuft, so

Fachplaner und Statiker Clemens

Scholten (2.v.l.) und Bauleiter Josef

de Mülder (3.v.r.) vom Verein, kann

im Sommer die Einweihung erfolgen.

Bedanken möchte sich der Verein

schon jetzt bei der Stadt Geldern für

die umfassende Unterstützung bei

der Planung und Vorbereitung des

Projektes sowie auch für die finanzielle

Unterstützung.

Die Arbeiten im Bereich Gelderstraße/Markt

- zwischen

der Heilig-Geist-Gasse und

dem Durchgang zur Glockengasse –

sind weitestgehend abgeschlossen.

Lediglich im Bereich zwischen Bücherschrank

und dem Durchgang zur

Glockengasse verbleibt aufgrund

von noch zu erledigenden Restarbeiten

der Firma Westnetz noch

eine kleine halbseitige Sperrung.

Im Zuge der Umgestaltung der Gelderner

Innenstadt wurde unter anderem

die neu entstandene Straßenfläche

vor dem Haus „Markt 18“

einbezogen. Aufgrund der geplanten

Ansiedlung von „Café Extrablatt“

wurde auch der Gebäudeanbau abgerissen,

sodass die bisher vorhandene

Stufe vor dem Gebäude

entfallen und umgestaltet werden

konnte.

Auch die Fläche zwischen der

Heilig-Geist-Kirche und dem Weltladen

bzw. KiK ist wieder freigegeben.

Diese war nur als Baustraße

(Zufahrt zum Markt) provisorisch

mit Asphalt befestigt worden. Im

Rahmen der Neugestaltung wurden

hier jetzt ebenfalls neue Bänke

und Fahrradständer aufgestellt.

Weitere Fahrradständer folgen in

Kürze noch im Bereich der Kirche.

Zu nutzen sind auch wieder die

Parkflächen an der ebenfalls neugestalteten

Breestraße. Hier sind

auch schon die neu angelegten

Beete bereits bepflanzt worden.

Begonnen hatten die Arbeiten

im Oktober vorigen Jahres. Ausgeführt

wurden sie von der Firma

Fonteyne. Die Kosten für die Baumaßnahmen

lagen bei circa

250.000 Euro.

26


So war das Jahr 2023

aus Sicht der Gelderner Feuerwehr

Fotos: Stadt Geldern/Feuerwehr

Im Rahmen der Deichsanierung

waren 16 Einsatzkräfte der

Gelderner Einheiten in

Oberhausen aktiv.

Geldern-Mitte, Veert, Baersdonk,

Kapellen, Hartefeld,

Lüllingen, Walbeck und Pont:

Das sind die acht Löscheinheiten der

Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geldern,

in denen sich die vielen Kameradinnen

und Kameraden 365

Tage im Jahr ehrenamtlich für das

Wohl und die Sicherheit der Bürger

Gelderns ehrenamtlich engagieren.

Wie das Jahr 2023 aus Sicht der

Gelderner Feuerwehr (aller Löscheinheiten)

lief, zeigt der folgende

Überblick anhand einiger Zahlen, Daten

und Fakten:

Einsatzbilanz 2023

n 300 Einsätze

davon 137 Brandeinsätze

n 163 Mal technische

Hilfeleistung

(z.B. nach Unfällen)

Die Bilanz der Vorjahre:

n 2022: 315 Einsätze

n 2021: 251 Einsätze

n 2020: 268 Einsätze

n 2019: 265 Einsätze

Die Einsatzorte:

n Geldern-Stadt 47 %

n Veert 13 %

n Walbeck 12 %

n Pont und Kapellen je 8 %

n Hartefeld 4 %

n Lüllingen 3 %

n Baersdonk 2 %

n in Nachbarkommunen 2 %

n Vernum %

Einsätze wegen „technischer

Hilfeleistung“:

n Gesamt: 163 davon u.a.:

n 13 Verkehrsunfälle

n 4 Mal Person(en) in Notlage

n 24 Mal „Person hinter Türe“

n 10 Mal Tierrettung

n 12 Mal Unterstützung Rettungsdienst

n 50 Mal Wasser- & Sturmschäden

Besonderes

2023 wurde auch das neue Drehleiterfahrzeug

der Gelderner Feuerwehr

feierlich in Empfang genommen.

Gut zu wissen…

Die acht Gerätehäuser dienen übrigens

auch als Anlaufstelle für die

Bürger im Falle eines Hilfeersuchens,

falls die Notrufnummer

112 ausfällt.

Warum hat jede Einheit

eine eigene Wache?

Dies ist nicht etwa dem Zufall geschuldet,

sondern liegt an den gesetzlichen

Vorgaben bzw. den Anforderungen

des Brandschutzbedarfsplans.

Denn im Rahmen der sogenannten

„Hilfsfrist“ muss spätestens

acht Minuten nach Alarmierung

ein Eintreffen der Feuerwehr

am Schadensort mit mindestens

zehn Kräften (bzw. Funktionen)

gewährleistet sein. Damit alle Stellen

des Stadtgebiets innerhalb dieser

Frist erreichbar sind, sind deshalb

auch alle acht Wachen unverzichtbar.

Viele Einsatzkräfte waren bei

einem schweren Verkehrsunfall

im April im Einsatz.

Das neue Drehleiterfahrzeug

wurde 2023 in Empfang genommen.

Ein großer Einsatz Anfang 2023

in Lüllingen,

als ein Gewächshaus brannte.

1|2024 27


Monika Thiel

Kosmetik I Nageldesign I Permanent Make-up

Dauerhafte Haarentfernung I Fußpflege

Neufelder Weg 101

47608 Geldern

Telefon: 028 31 - 98 0929

Mobil: 0173 - 271 22 48

E-Mail: m-w-oase@hotmail.de

Blues-Rock aus Frankreich

im GasolineBluesClub in Geldern

am 20. April ab 20.00 Uhr

Ve‘ronique Gayot singt, als ob ein einziges Leben

nicht genug wäre. Die Stimme der französischen

Blues-Rock-Sängerin reiht sich problemlos in die

großen Stimmen des Blues ein.

Am 8. März im Herzogtheater

Kunstverein und Stadt Geldern

präsentieren wieder besonderen Film

zum Weltfrauentag

Anlässlich des Weltfrauentags 2024 zeigt die

„Filmzeit“ des Kunstvereins Gelderland am Freitag,

8. März, um 20 Uhr im Gelderner Herzogtheater

wieder einen besonderen Film. In

diesem Jahr wird die federleichte Krimikomödie

„Mein fabelhaftes Versprechen“ (Regie: Francois

Ozon, Frankreich 2023) präsentiert. Der Film

erzählt von einem „Me Too“-Fall im historischen

Paris der 1930er- Jahre. In ihrem neues Film

erleben wir die fabelhafte Isabelle Huppert in

erlesener Kostümierung als mörderische, ungezügelte

Filmdiva.

Termine nach Vereinbarung

Traditionellen Blues lässt sie auf moderne, urbane

Sounds treffen. Groove-basierte Titel wechseln ab

mit schwerem, introspektiven Stoff.

Ihre Stimme zelebriert Ve‘ronique Gayot mit der

ihr eigenen kommunikativen Energie - anders ausgedrückt:

sie ist eine Rampensau, die jeden kleinsten

Winkel der Bühne einnimmt. Rolle und Person

sind eins, ein Strudel von Emotionen ist nicht der

Inszenierung geschuldet, sondern gelebte Performance.

Vor der Ve‘ronique Gayot Band präsentiert der

Culturkreis Gelderland die Formation ,,HENNESEN“.

Hier ist der Name Programm: Michael Hennesen

schrieb nicht nur für ,,Ion Tichy“ viele Songs, sondern

auch für ,,Kook“ und jetzt ,,Hennesen“. Am

Schlagzeug und am Bass wird er von seinen Söhnen

Clemens und Martin begleitet. Seit einem Jahr

wird die Band durch Christoph Küppers (g/voc) verstärkt.

,,Hennesen“ stehen von 20.00 bis 21.00 Uhr auf

der Bühne. Anschließend geben die französischen

Gäste den Ton an.

Tickets kosten im VVK 23 Euro (AK 26 Euro) und

sind bei Bücher Keuck und unter www.culturkreisgelderland.de

erhältlich.

Im Gelderner Kino wird am 8. März zum

Weltfrauentag der Film „Mein fabelhaftes

Versprechen gezeigt“. Foto: Weltkino Filmverleih GmbH

Beginnen wird die Veranstaltung im Gelderner

Kino mit einem lockeren Treffen zu Sekt,

netten Gesprächen und Einstimmen auf einen

unterhaltsamen Abend ab 19 Uhr.

Wie bereits zu den früheren Weltfrauentagen

findet die Filmvorführung wieder als Kooperation

mit der Gleichstellungsstelle der Stadt

Geldern (Frau Schönfelder) und dem Kunstverein

Gelderland statt. Das Projekt wird zudem

vom Team des Herzogtheaters unterstützt.

Tickets im Vorverkauf gibt es über www.herzogtheater.de,

Telefon 02831-5700 oder direkt

an der Kasse.

Etwas schaffen,

gestalten, aufbauen.

Gemeinsam.

Qualität für Dach und Haus am Niederrhein.

www.visser-dach.de

Issumer Tor 6

47608 Geldern

02831 93090

info@gws-geldern.de

www.gws-geldern.de

Montag bis Freitag

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Preiswertes Wohnen seit 1949

Geldern • Straelen • Rheurdt • Issum • Kerken • Kevelaer • Weeze • Wachtendonk

28


Jazz-Konzert: Jo Aldingers

„Downbeatclub“ am 19. März in Geldern

Im März erhält der Jazz wieder Einzug ins Refektorium,

wenn am Dienstag, 19. März, ab 20

Uhr Jo Aldingers „Downbeatclub“ in Geldern gastiert.

Als „etwas andere Jazz-Veranstaltung“

kündigt es Christiane Kenter vom städtischen

Tourismus- und Kulturbüro der Stadt Geldern

an. Freuen dürften sich die Besucher auf einen

Abend „mit fast tanzbaren Soulgrooves mit

Hammondorgel.“

„Der Downbeatclub groovt. Rockige, Blues-basierte

Riffs lassen einen an Bands aus den 70ern

wie ,The Meters´ denken, der über allem stehende

lässige funky Groove auch an ,Scofield

Medeski Martin and Wood´“, heißt es in der Ankündigung.

Meist mit Geschichten und Bezügen

zu Kunst und Film garniert, würden die drei Clubmitglieder

mit ihren Songs in höchstem Maße

mitreißende Stimmungen erzeugen. Die Karten

kosten 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Weitere Infos

gibt es auf der Internetseite des Kooperationspartners

„Kulturprojekte Niederrhein e.V.“

unter www.kulturprojekte-niederrhein.de.

Kontakt Infos und Tickets zu allen Veranstaltungen

gibt es im Gelderner Kulturbüro unter

Telefon 02831 398444 (Mail: kultur@geldern.de).

Weitere Infos sind zudem auf der städtischen

Internetseite unter www.geldern.de

zu finden.

Foto: MEV

Foto: Downbeatclub

Am 2. März vorletztes Serenaden-

Konzert (Cello) im Refektorium

Am ersten Samstag im März dürfen sich

die Gelderner Klassikfreunde auf das

nächste und gleichzeitig vorletzte

Serenaden-Konzert (Cello) der aktuellen

Konzertreihe (seit Oktober

einmal pro Monat) freuen.

Beginnen wird das Konzert – wie

gewohnt im Refektorium am

Ostwall - wieder um18 Uhr. Der

Eintritt ist auch diesmal frei. Um

Spenden für den Musiker wird gebeten.

Im Anschluss an das etwa einstündige

Konzert gibt es die

Möglichkeit, sich bei einem Getränk

in gemütlicher Atmosphäre

mit den jeweiligen

Künstlerinnen und Künstlern

auszutauschen. Das letzte

Serenaden-Konzert im Refektorium

wird anschließend

am 6. April (Saxofon-Duo).

StadtProgramm

Veranstaltungen im März 2024

05.03.2024 - 10:00 Uhr:

Info: Erziehungsstellen-Familie werden

Heilig-Geist-Gasse 12, Geldern

06.03.2024 - 14:00 bis 15:30 Uhr

Erkennen und verstehen:

Hochsensible Kinder und Erwachsene

Familienzentrum Am Rodenbusch, Veert

6.3.2024 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Repariertermin

Reparierbar Ostwall 20, Geldern

9.3.2024 - 15:00 bis 17:15 Uhr

Mehrgenerationen-Malkurs

Steprather Weg 32, Walbeck

16.3. und 13.4.2024, 13:30 Uhr

Workshop: Praktische Philosophie

Öffentliche Bücherei Geldern, Kirchplatz 2

18.3.2024 - 14:00 bis 17:00 Uhr:

Resilienz - Krisen meistern

Kita Arche Noah, Bogenstraße, Geldern

19.3.2024 - 13:30 bis 15:30 Uhr:

Schwangerschaftscafé Eulenhäuschen

Friedrich-Spee-Straße 16, Geldern

19.3.2024 - 20:00 bis 21:30 Uhr:

Achtsamkeit

Stress senken - Wohlbefinden steigern

Kita Arche Noah, Bogenstraße, Geldern

20.3.2024 - 17:00 bis 20:00 Uhr:

Repariertermin

Reparierbar am Ostwall, Geldern

23.3.2024 - 10 Uhr

Kreativwerkstatt zu Ostern

Kita Drachenhöhle, Geldern

23.3.2024 - 14:00 Uhr

Kreativwerkstatt zu Ostern

Kita Am Rodenbusch, Veert

27.3.2024 - 16:00 Uhr:

Kräuterführung Kneipp-Verein

Kneipp-Park Clemensstraße, Geldern

WirsinG Treff am Issumer Tor

4.3.2024 19 Uhr Foto- und Filmclub

6.3.2024 15 Uhr Spiele

7.3.2024 15 Uhr Doppelkopf

7.3.2024 14 Uhr Radtour

11.3.2024 15 Uhr Handarbeiten

12.3.2024 15 Uhr Skat

13.3.2024 15 Uhr Bingo

18.3.2024 19 Uhr Foto- und Filmclub

20.3.2024 15 Uhr Singen

21.3.2024 15 Uhr Doppelkopf

21.3.2024 14 Uhr Radtour

25.3.2024 15 Uhr Handarbeiten

26.3.2024 15 Uhr Skat

27.3.2024 15 Uhr Bingo

WirsinG Treff an der Bleiche 6

5.3.2024 14Uhr Boulefreunde

19.3.2024 14Uhr Boulefreunde

IMI Glockengasse 20, Geldern

2.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

14 Uhr Nadelfilzen

4.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

6.3.2024 14: 30 Uhr Rommé

8.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

18 Uhr „ran an die Nadeln“

9.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

14 Uhr Schreibwerkstatt

12.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

13.3.2024 9:30 Uhr Abenteuer Zeichnen

15.3.2024 10-13Uhr Klönzeit

16.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

14 Uhr Oster-Deko

aus lufttrocknendem Ton

19.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

20.3.2024 14:30 Uhr Rommé

21.3.2024 19 Uhr Mitgliederversammlg.

22.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

18 Uhr „ran an die Nadeln“

23.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

14 Uhr Projekte mit Schrift und Papier

26.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

27.3.2024 9:30 Uhr Abenteuer Zeichnen

30.3.2024 10-13 Uhr Klönzeit

FBS Boeckelter Weg 11, Geldern

2.3.2024 – 10 bis 13 Uhr

Wartung und Pflege von

Overlock-Maschinen

6.3.2024 – 19:30 Uhr

Infos: Cybermobbing-Prävention

15. und 16.3.2024 – 16 Uhr bzw. 9:30 Uhr

Babysitterführerschein

15.3.2024 – 19 Uhr

Entspannung mit ätherischen Ölen

16.3.2024 – 10 bis 14 Uhr

Nähsamstag –

Umgang mit der Nähmaschine

Volkshochschule Gelderland,

Kapuzinerstr. 34, Geldern

4.3.2024, 18:00 Uhr

Erben und Vererben –

Einführung in das Erbrecht (Vortrag)

6.3.2024, 18:00 Uhr

Wildkräuter im Frühling - Vortrag und Exkursion

13.3.2024, 18:00 Uhr

Stress verstehen und erkennen. (Vortrag)

13.3.2024, 19:00 Uhr

Der lange Schatten „Kriegskinder“ und „Kriegsenkel“

Weitergabe von Kriegserfahrungen und Traumata an die

nachfolgenden Generationen (Vortrag)

21.3.2024, 20:00 Uhr

Frauen im Islam -

Gespräch mit Journalistin Karin Leukefeld.

Theater | Musik | Kultur

noch bis 24.3.2024 - 11:00 bis 16:00 Uhr

Ausstellung: Maria von Geldern

Haus Ingenray, Pont

2.3.2024 - 18:00 Uhr

Serenadenkonzert Cello

Refektorium am Ostwall, Geldern

3.3.2024 - 17:00 Uhr

Frühlingskonzert: Soli Deo Gloria

Heilig-Geist-Kirche, Geldern

7.3.2024 - 20:00 Uhr:

Theater: Die Tanzstunde

Aula im LMG, Geldern

7.3.2024 - 19:30 bis 21:30 Uhr:

Konzert: „PURE“

Gesangsquartett mit Piano

Refektorium am Ostwall, Geldern

8.3.2024 - 19:00 Uhr:

Filmzeit: Mein fabelhaftes Verbrechen

Kino im Herzog-Theater, Geldern

10.3.2024, 17:00 Uhr

VHS-Gitarren-Ensemble - Benefizkonzert

in der Heilig-Geist-Kirche Geldern

Heilig-Geist-Kirche, Gelderstraße 1

11.3.2024 - 10:00 bis 10:45 Uhr:

Drachenbabys

Bücher- und Musikbegleitung

Öffentliche Bücherei Kirchplatz, Geldern

15.3.2024 - 18:00 bis 20:00 Uhr:

Konzert: Musik für Geige und Gitarre

Lea Brückner und Gabor Landanyi

Haus Ingenray, Pont

17.3.2024 - 15:00 Uhr:

Kindertheater: Freunde

Aula im LMG, Geldern

21.3.2024 - 20:00 Uhr

Filmzeit: Adios Buenos Aires

Kino Herzog-Theater, Geldern

24.3.2024 - 18:00 Uhr:

Musik-Kabarett: Robert Kreis

Unterhaltung der leichten 20er Jahre

Tonhalle Boeckelter Weg, Geldern

Impressum

WIR inGELDERN

Herausgeber: Kempkens van Treeck GbR

Gottlieb-Daimler-Straße 20 | 47608 Geldern

mail@wiringeldern.de | www.wiringeldern.de

Redaktion: Herbert van Stephoudt | Adrian Terhorst

Layout: Elmar van Treeck

Anzeigen: Johannes Kempkens | Martin Kempkens

mail@wiringeldern.de

Ursula Jockweg-Kemkes

ujk@wiringeldern.de

Produktion und Vertrieb: Kempkens GmbH

Verteilung an die Haushalte in Geldern und Ortschaften

durch die Niederrhein Nachrichten | Auflage:

16.600

WIR in GELDERN erscheint 2024: Ausg. 1. am 28.

2. | Ausg. 2. am 29. 5. | Ausg. 3. am 28. 8. | Ausg. 4. am 27.

11. Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 3. vom 1. 1. 2023

Copyright © der Fotos und Texte dieser Ausgabe bei

WIR in GELDERN den Autoren, der Stadt Geldern,

den Agenturen, Veranstaltern oder Institutionen. Aboder

Nachdruck und elektronische Vervielfältigung sind

nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Herausgebers erlaubt.

Die vonWIR in GELDERN gestalteten, gesetzten

und veröffentlichten Anzeigen dürfen nur mit Zustimmung

des Herausgebers reproduziert oder nachgedruckt

werden.

Für unverlangt eingesendete Text-und Bildvorlagen

keine Haftung.

Wir unterstützen mit jeder Ausgabe - das CO2 Kompensations-Projekt

Windenergie, Nordosten, Brasilien.

1|2024

29


StadtProgramm

Veranstaltungen im April 2024

3.4.2024 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Repariertermin

Reparierbar Ostwall 20, Geldern

6.4.2024 - 9:00 bis 15:00 Uhr

Fahrradbörse

Marktplatz, Geldern

7.4.2024 - 15:00 bis 17 Uhr:

Segwaytour um Geldern

Parkplatz Danziger Str., Geldern

8.4.2024 - 10:00 bis 10:45 Uhr:

Drachenbabys

Bücher- und Musikbegleitung

Öffentliche Bücherei Kirchplatz, Geldern

9.4.2024 - 16:00 bis 18:15 Uhr:

Schultüten nähen

Kita Arche Noah, Bogenstraße, Geldern

10.4.2024 - 19:00 bis 21:15 Uhr:

Notfälle im Säuglings- und Kleinkindalter

Kita Am Rodenbusch, Veert

13.4.2024 - 10:00 bis 14:00 Uhr:

Nähen für das Baby

Kita Steprather Weg, Walbeck

16.4.2024 - 19:30 bis 21:45 Uhr:

Patchworkfamilie - ein Abenteuer

Kita Steprather Weg, Walbeck

16.4.2024 - 13:30 bis 15:30 Uhr:

Schwangerschaftscafé Eulenhäuschen

Friedrich-Spee-Str. 16, Geldern

17.4.2024 - 17:00 bis 20:00 Uhr:

Repariertermin

Reparierbar am Ostwall, Geldern

19.4.2024 - 14:00 bis 15:30 Uhr:

Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten

und Darmgesundheit

Kita Am Rodenbusch, Veert

20.4.2024 - 10:00 Uhr:

Kreativwerkstatt zum Muttertag

Kita Arche Noah, Bogenstr., Geldern

20.4.2024 – 14 Uhr

Kreativwerkstatt zum Muttertag

Kita Drachenhöhle, Uhlandstr., Geldern

26. bis 28.4.2024

Reisemobilfest

Stellplatz Holländer See, Geldern

Veranstaltungen im Mai 2024

04.05.2024 - 17:00 Uhr:

Frühlingsfest „Blau-Weiß“

Alter Schulhof, Hartefeld

05.05.2024 - 11:30 bis 18:00 Uhr:

Spargel- und Handwerkermarkt

Festumzug der Spargelprinzessin

Walbeck

09.05.2024 - 11:00 bis 23:00 Uhr:

Freizeitfestival Walbeck

Waldfreibad, Walbeck

14.05.2024 - 13:30 bis 15:30 Uhr:

Schwangerschaftscafé Eulenhäuschen

Friedrich-Spee-Str. 16, Geldern

15.05.2024 - 17:00 bis 20:00 Uhr:

Repariertermin

Reparierbar am Ostwall, Geldern

16.05.2024 - 20:00 bis 22:15 Uhr:

Info: Spielen - Zappen – Klicken

Kita Steprather Weg, Walbeck

17. bis 20.5.2024

„44 Jahre Talent-Scouting“

Pfingstlager der Georgs-Pfadfinder

Bürgerwiese, Hartefeld

28.04.2024 - 08:00 bis 18:00 Uhr:

Mobilitätsschau

Marktplatz, Geldern

28.04.2024 - 13:00 bis 18:00 Uhr:

Verkaufsoffener Sonntag

Geldern

28.04.2024 - 08:00 bis 18:00 Uhr:

Antik- und Trödelmarkt

Glockengasse, Geldern

30.04.2024 - 16:00 bis 20:00 Uhr:

Maibaumsetzen

Marktplatz, Veert

30.4.2024 – 18 Uhr

Maibaumsetzen

Zur Dorfschmiede, Hartefeld

IMI Glockengasse 20, Geldern

2.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

3.4.2024 14: 30 Uhr Rommé

6.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

14 Uhr Nadelfilzen

9.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

10.4.2024 9:30 Uhr Abenteuer Zeichnen

11.4.2024 18:00 Uhr

Singen mit Kneipp

Freizeitcenter Janssen

12.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

13.4.2024 9:30 Uhr Klönzeit

16.4.2024 10-13Uhr Klönzeit

19.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

18 Uhr „ran an die Nadeln“

20.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

14:30 Uhr Enkaustik

23.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

18 Uhr „ran an die Nadeln“

25.4.2024 17 Uhr Nähen für Einsteiger*innen

26.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

30.4.2024 10-13 Uhr Klönzeit

18. bis 21.05.2024

Pfingstkirmes

Ost- und Nordwall, Geldern

20.05.2024 - 10:00 bis 17:00 Uhr:

Deutscher Mühlentag

Freier Zutritt zur Steprather Mühle

Schmalkuhlerweg 5, Walbeck

24.05.2024 - 15:00 bis 17:15 Uhr:

Entdeckertour im Wald

Kita Steprather Weg, Walbeck

24. bis 26.5.2024 -

Tolkien Tage

Sport- und Freizeitgelände Eichental, Pont

25.05.2024 - 14:00

Vogelschießen St. Aloysius Bruderschaft

Waldfreibad, Walbeck

28.05.2024 - 15:45 bis 17:15 Uhr:

Meditation- und Entspannung

Kita Am Rodenbusch, Veert

Volkshochschule Gelderland,

Kapuzinerstr. 34, Geldern

15.04.2024, 18:30 Uhr

Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und

Darmgesundheit (Vortrag)

16.04.2024, 17:00 Uhr

Strom von der Sonne - vom Steckersolargerät

bis zur Photovoltaikanlage

Vortrag in Kooperation mit der Verbraucherzentrale

NRW e.V.

17.04.2024, 15:00 Uhr

Literaturcafé : Wilhelm Busch

schwarzer Humor in Wort und Bild

Öffentliche Bücherei Geldern, Kirchplatz 2,

19.04.2024, 19:00 Uhr

Eine musikalische Zeitreise mit Hits der

50er und 60er Jahre

22.04.2024, 18:30 Uhr (Vortrag)

Gefühle und Grenzen in Beziehungen

25.04.2024, 19:00 Uhr

Eine Reise nach Marseille –

ein französischer Abend

WirsinG Treff am Issumer Tor

3.4.2024 15 Uhr Spiele

4.4.2024 15 Uhr Doppelkopf

4.4.2024 14 Uhr Radtour

8.4.2024 15 Uhr Handarbeiten

9.4.2024 15 Uhr Skat

10.4.2024 15 Uhr Bingo

15.4.2024 19 Uhr Foto- und Filmclub

17.4.2024 15 Uhr Singen

18.4.2024 15 Uhr Doppelkopf

19.4.2024 14 Uhr Radtour

22.4.2024 15 Uhr Handarbeiten

23.4.2024 15 Uhr Skat

24.4.2024 15 Uhr Bingo

WirsinG Treff an der Bleiche 6

2.4.2024 14Uhr Boulefreunde

30.4.2024 14Uhr Boulefreunde

Theater | Musik | Kultur

02.05.2024 - 20 Uhr:

Filmzeit: „Die einfachen Dinge“

Kino Herzog-Theater, Geldern

12.05.2024 - 18:00 Uhr:

Kunstverein Gelderland:

Hommage an Hildegard Knef

Tonhalle Boeckelter Weg, Geldern

30.05.2024 - 20:00 Uhr

Konzert: Geldern Open Air

„High Fidelity“

Waldfreibad, Walbeck

Volkshochschule Gelderland,

Kapuzinerstr. 34, Geldern

06.05.2024, 19:00 Uhr

„We are out!“

Großbritannien nach dem BREXIT (Vortrag)

16.05.2024, 18:30 Uhr (Vortrag)

Wie starten wir eine Naturgarteninitiative?

27.05. und 01.07.2024, 18:00 Uhr

Naturkosmetik: Cremes und Salben selber

herstellen (Basiswissen)

Theater | Musik | Kultur

04.04.2024 - 20:00 Uhr:

Filmzeit „Anatomie eines Falls“

Kino im Herzog-Theater, Geldern

06.04.2024 - 18:00 Uhr:

Serenadenkonzert Saxophon-Duo

Refektorium am Ostwall, Geldern

14.04.2024 - 18:00 Uhr:

INGRID KÜHNE

Von Liebe allein wird auch keiner satt ...

Aula im LMG, Geldern

16.04.2024 - 20:00 Uhr:

Theater: La Grande Dame

Aula im LMG, Geldern

17.04.2024 - 19:30 bis 22:00 Uhr:

Krimizeit in der JaLounge

Christoph Güsken liest

JaHotel am Südwall, Geldern

20.04.2024 - 20:00 Uhr:

Geldern hat den Blues:

Veronique Gayot mit Band

Freizeit-Center Janssen, Geldern

21.04.2024 - 15:00 Uhr:

Kindertheater: Der furiose Küchenzirkus

Aula im LMG, Geldern

FBS Boeckelter Weg 11, Geldern

8.1.2024 - 18 bis 19.30 Uhr

4 x montags bis 29. 1.

Durch Selbsthypnose

zur inneren Balance

9. 1.2024 – 18 bis 18.45 Uhr

6 x dienstags alle 2 Wochen:

Progressive Muskelentspannung

15.1.2023 - 18 bis 20.15 Uhr

Info- und Kochabend „Heiße Zeit“

Leckere Ernährung in den Wechseljahren

15.1.2024 - 18 bis 20.15 Uhr

Kochkurs: Gib mir 5!

Rezepte mit nur 5 Zutaten

16.1.2024 - 19 bis 21.15 Uhr

Vortrag: Intervallfasten

22.1.2024 - 18 bis 21 Uhr

Info- und Kochabend „Heiße Zeit“

Leckere Ernährung in den Wechseljahren

25.1.2024 – 18 bis 19.30 Uhr

8 x bis 21.3.:

Autogenes Training für Anfänger

31.1.2024 - 19.30 bis 21.45 Uhr

Infoabend: Konflikte in der Familie meistern

WirsinG Treff am Issumer Tor

3.5.2024 15 Uhr Spiele

2.5.2024 15 Uhr Doppelkopf

2.5.2024 14 Uhr Radtour

6.5.2024 15 Uhr Handarbeiten

7.5.2024 15 Uhr Skat

8.5.2024 15 Uhr Bingo

13.5.2024 19 Uhr Foto- und Filmclub

15.5.2024 15 Uhr Singen

16.5.2024 15 Uhr Doppelkopf

16.5.2024 14 Uhr Radtour

22.5.2024 15 Uhr Handarbeiten

21.5.2024 15 Uhr Skat

22.5.2024 15 Uhr Bingo

27.5.2024 19 Uhr Foto- und Filmclub

WirsinG Treff an der Bleiche 6

14.5.2024 14Uhr Boulefreunde

28.5.2024 14Uhr Boulefreunde

30


Diese Apotheken helfen Ihnen am Wochenende

Für die Daten bedanken wir uns bei„cuypers apotheken“ www.cuypers-apotheken.de

März 2024

Samstag, 2. März 2024

Drachen Apotheke, Geldern, 02831/6979

Glückauf-Apotheke OHG, Kamp-Lintfort,

Sonntag, 3. März 2024

Hirsch-Apotheke, Xanten, 02801/3024

Mühlen-Apotheke, Rheurdt, 02845/6686

Samstag, 9. März 2024

Adler-Apotheke OHG, Sonsbeck, 02838/91966

Apotheke 35 , Rheinberg, 02843/904840

Sonntag, 10. März 2024

Martinus-Apotheke, Geldern, 02831/5081

Viktor-Apotheke, Xanten, 02801/1233

Samstag, 16. März 2024

Cuypers Apotheke am Kapuziner Tor,

Geldern, 02831/9283050

Marien-Apotheke, Kerken, 02833/2203

Sonntag, 17. März 2024

Apotheke zur Herrlichkeit, Issum,

02835/4488050

Markt-Apotheke, Uedem, 02825/6405

Samstag, 23. März 2024

Löwen-Apotheke Straelen, 02834/1814

Apotheke Büderich, Wesel, 02803/91410

Sonntag, 24. März 2024

Cuypers Apotheke Kevelaer, 02832-9893900

Hubertus-Apotheke, Issum, 02835/5250

Samstag, 30. März 2024

Cyriakus-Apotheke Weeze, 02837-1717

Adler-Apotheke, Straelen, 02834/2012

Sonntag, 31. März 2024

Herzog Apotheke, Geldern, 02831-1346560

Dom-Apotheke, Xanten, 02801/3242

April 2024

Samstag, 6. April 2024

Adler-Apotheke, Sonsbeck, 02838/91966

Stern-Apotheke, Kevelaer, 02832/5187

Sonntag, 7. April 2024

Markt-Apotheke, Uedem, 02825/6405

Marien-Apotheke, Kerken, 02833/2203

Samstag, 13. April 2024

Apotheke am Dombogen, Xanten, 02801-4455

Markt-Apotheke, Straelen, 02834/2600

Sonntag, 14. April 2024

Urbanus-Apotheke, Kevelaer, 02832/8410

Harmonia Apotheke im real,

Kamp Lintfort, 02842-908130

Samstag, 20. April 2024

Herzog Apotheke, Geldern, 02831-1346560

Dom-Apotheke, Xanten, 02801/3242

Sonntag, 21. April 2024

Stern-Apotheke, Kevelaer, 02832/5187

Adler-Apotheke, Alpen, 02802/2170

Samstag, 27. April 2024

Apotheke am Dombogen, Xanten, 02801-4455

Mühlen-Apotheke, Rheurdt, 02845/6686

Sonntag, 28. April 2024

Galenus Apotheke, Geldern, 02831/5376

Löwen-Apotheke, Kamp-Lintfort, 02842/2384

Mai 2024

Samstag, 4. Mai 2024

Barbara-Apotheke, Geldern, 02831/87277

Markt-Apotheke, Uedem, 02825/6405

Sonntag, 5. Mai 2024

Dorf-Apotheke Walbeck, 02831/9766188

Viktor-Apotheke, Xanten, 02801/1233

Samstag, 11. Mai 2024

Dorf-Apotheke Kapellen, 02831/1340288

Einhorn-Apotheke, Rheinberg, 02843/2274

Sonntag, 12. Mai 2024

Apotheke zur Herrlichkeit, Issum,

02835/4488050

Markt-Apotheke, Uedem, 02825/6405

Samstag, 18. Mai 2024

Galenus Apotheke, Geldern, 02831/5376

Hirsch-Apotheke, Kamp-Lintfort,

02842/10433

Sonntag, 19. Mai 2024

Adler-Apotheke Sonsbeck, 02838/91966

Apotheke am Berliner-Tor-Platz,

Wesel, 0281/26095

Samstag, 25. Mai 2024

Adler-Apotheke, Straelen, 02834/2012

Apotheke Borth, Rheinberg, 02802/1515

Sonntag, 26. Mai 2024

Cuypers Apotheke Kevelaer, 02832-9893900

Apotheke am Dombogen, Xanten, 02801-

4455

Mühlen-Apotheke, Rheurdt, 02845/6686

IM LEMKES HOF in PONT

www.allarco.de

Antoniusstraße 14 47608 Geldern 02831 / 87275

Volksbank

an der Niers

www.vb-niers.de

Restaurant Lindenstuben

www.restaurant-lindenstuben.de

Stauffenbergstraße 37 · 47608 Geldern

TELEFON: 0 152 26 20 63 07

www.fotostudioselhof.de

info@fotostudioselhof.de

Notdienstrufnummern:

Ärztlicher Notdienst Kreis Kleve

116 117

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst

01 80 - 5 98 67 00

Info-Zentrale für Vergiftungsfragen

02 28 - 1 92 40

Krankenhaus Geldern

0 28 31 - 39 00

Hartstraße 26 - 47608 Geldern

Fon: 0 28 31. 20 06

www.waelbers-raumausstattung.de

Südwall 30 | Tel.: 02831 339910

www.geldernvital.de

IMI Glockengasse 20, Geldern

3.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

4.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

7.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

8.5.2024 9:30 Uhr AbenteuerZeichnen

10.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

11.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

14.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

15.5.2024 14:30 Uhr Rommé

16.5.2024 17 Uhr Nähen für Einsteiger*innen

17.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

18.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

21.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

21.5.2024 9:30 Uhr AbenteuerZeichnen

24.5.2024 10-13Uhr Klönzeit

25.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

18 Uhr „ran an die Nadeln“

28.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

29.5.2024 14:30 Uhr Rommé

31.5.2024 10-13 Uhr Klönzeit

Akustik & Trockenbau

Meisterbetrieb

Tel 02831-1766

Am Pannofen 35a

47608 Geldern

info@trockenbau-moelders.de

Ihr Coach an Ihrer Seite

Stress- und Emotionscoaching

Businesscoaching | Teamentwicklung

top3 consult

Coaching | Beratung | Seminare

Ursula Jockweg-Kemkes

zert. Business-Coach BZTB

Mental-Coach

www.top3-consult.de | Am Rodenbusch 72a

47608 Geldern | Tel. 0 28 31 / 13 41 41

>Innenausbau

>Brandschutzverkleidungen

>Schallschutz

& Akustikdecken

>Trennwandsysteme

>Innentüren

Einzigartig in der Region

www.rosen-kempkens.de

HSP-Geldern

Hausmeister-Service

Pospieski

0170 1423419

1|2024

31


Vom 18. Mai bis 21. Mai

Gelderner Pfingstkirmes!

Mehr als 160 Schausteller,

vier Tage volles Programm

und tausende Besucher:

Am 18. Mai startet sie endlich

wieder - unsere Gelderner Pfingstkirmes!

Nach dem Sternenmarsch der

Spielmannszüge und der Fahnenparade

der Schaustellerverbände

wird Bürgermeister Sven Kaiser

am Kirmessamstag um 14.30 Uhr

mit dem Fassanstich und Freigetränken

die diesjährige Pfingstkirmes

wieder traditionell eröffnen.

Highlights

bei Fahrgeschäften

Natürlich haben sich die Kirmesplaner

der Gelderner Stadtverwaltung

auch in diesem Jahr

wieder viel Mühe gemacht, um ein

abwechslungsreiches Angebot an

Fahrgeschäften und Kirmesbetrieben

zu bieten. Highlights bei

den Fahrgeschäften in diesem

Jahr werden etwa die XXL-Schaukel

„Excalibur“ an der Kreuzung

zwischen Nordwall und Ostwall

oder das große Laufgeschäft „Big

Bamboo“ direkt daneben am Nordwall.

Auch die Achterbahn-Fans

kommen wieder auf ihre Kosten:

Am Parkplatz neben JYSK wird die

Achterbahn „Heidi the Coaster“

stehen.

Zwei bewachte

Fahrradparkplätze

Super angenommen wurde vom

Kirmespublikum in den beiden

Vorjahren das neue Angebot des

bewachten Fahrradparkplatzes.

„Deshalb war schnell klar, dass wir

den Kirmesbesuchern das Angebot

auch in diesem Jahr wieder machen

wollen und werden zugleich

noch einen zweiten Fahrradparklatz

anbieten“ sagt Angela Jentjens

vom Bereich Ordnung der

Stadt Geldern.

Die Abstellmöglichkeit wird in diesem

Jahr allerdings nicht mehr

kostenlos sein, sondern voraussichtlich

ein Euro pro Rad kosten.

Am Ja-Hotel können die Kirmes-Gäste

während ihres Kirmes-

Besuchs ihr Fahrrad wieder sicher

abstellen. Zudem gibt es in diesem

Jahr einen zweiten Fahrradparkplatz

vor dem Adelheid-Haus.

Glaspfand

Um unnötigen Glasmüll zu vermeiden,

wird in diesem Jahr an allen

Getränkeständen wieder ein

Glaspfand erhoben.

Busumleitungen

Mit Beginn der Kirmes-Aufbauarbeiten

am Mittwoch (15. Mai) werden

auch wieder viele Buslinien

eine Umleitungsstrecke fahren

müssen. Welche Linien betroffen

sind, kann dann wieder auf der Internetseite

der Stadt Geldern

nachgesehen werden.

Sonderfahrten

Ebenfalls angeboten werden in

diesem Jahr wieder Sonderfahrten

der Stadtbuslinie „De Geldersche“

(SL9). Er fährt an allen vier Tagen

mit einem Sonderfahrplan. Weitere

Infos dazu gibt es ebenfalls unter

geldern.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!