Aufrufe
vor 5 Jahren

OM W. Schau Hauptstrasse 13 75236 Kämpfelbach - Ham-On-Air

OM W. Schau Hauptstrasse 13 75236 Kämpfelbach - Ham-On-Air

Pflichten des

Pflichten des Funkamateurs Allgemeines: Bei Errichtung einer Amateurfunkstelle ist vor Betriebsaufnahme eine Anzeige nach BEMFV an die zuständige Behörde zu schicken. Der Schutz von Personen in elektromagnetischen Feldern ist von jedem Funkamateur uneingeschränkt und jederzeit zu gewährleisten. Daher müssen bei ortsfesten Sendefunkanlagen mit einer äquivalenten isotropen Strahlungsleistung (EIRP) von 10 oder mehr als 10 Watt die grundlegenden Anforderungen zur Sicherheit von Personen erfüllt werden. Nach aktuellen Unterlagen der Bundesnetz - Agentur senden 90 % der Funkamateure mit einer Leistung kleiner 10 W EIRP und benötigen daher keine Standortbescheinigung. Für Funkamateure, die mit größerer Leistung als 10 W EIRP senden, ergeben sich zwei Möglichkeiten um die gesetzlichen Grenzwerte einzuhalten Rechnen oder Messen. Die Ermittlung der Schutzabstände durch Nahfeldmessung ist kompliziert und setzt genaue Kenntnisse der Vorgänge im Nahfeld voraus. Es ist also nicht so einfach wie immer angenommen wird. Rechnen ist einfacher als messen. Das Berechnungsverfahren für Nahfeld-Schutzabstände nach Wiesbeck vereinfacht die Sache weiter. Die entscheidende Größe für die Ermittlung der Schutzabstände ist die tatsächlich an der Antenne vorhandene Leistung, multipliziert mit dem Antennengewinn ergibt sich die abgestrahlte Leistung EIRP. Die Leistung oben an der Antenne und Antennengewinn können berechnet werden /2/, wenn die Parameter und die Geometrie der Antennenanlage bekannt sind. Damit steht eigentlich der gesetzlich erforderlichen Selbsterklärung nichts mehr im Wege. Wie sieht nun solch eine Berechnung aus? Als Beispiel sei die Berechung einer Antennenanlage für Kurzwelle beigefügt. Anforderung einer Berechnung unter schau@rs-systems.info. vy 73 Walter, DL3LH schau@rs-systems.info waschau@t-online.de www.rs-systems.info 2 Dr. Schau, DL3LH

DL3LH Beispiel: Berechnung einer Antennenanlage für KW Rufzeichen: OM W. Schau Hauptstrasse 13 75236 Kämpfelbach - Bilfingen Tel. 07232 31 57 80 schau@rs-systems.info Dr. Schau, DL3LH 3

Messtechnische und rechnerische Ermittlung der ... - HAM-On-Air
Messtechnische und rechnerische Ermittlung der ... - HAM-On-Air
Mythos Faltdipol - HAM-On-Air
Entdeckung der Phase - HAM-On-Air
Messtechnische und rechnerische Ermittlung der ... - HAM-On-Air
Bestimmung der Antennenimpedanz - HAM-On-Air
Vergleich Dipol ? Schleife - HAM-On-Air
Mythos Resonante Antenne - HAM-On-Air
Optimierung von Antennenanlagen im KW-Bereich - Ham-On-Air
Langdraht Antennen DL3LH - HAM-On-Air
Die Zweidrahtleitung als Wellenleiter - HAM-On-Air
Dimensionierung von Transformatoren bei ... - HAM-On-Air
Bestimmung der Antennenimpedanz - HAM-On-Air
Wirkung elektromagnetischer Felder II - HAM-On-Air
Leistungsanpassung und Leitungsanpassung auf ... - HAM-On-Air
Messungen an Leistungsendstufen - HAM-On-Air
Optimierung von KW Antennenanlagen Teil 2 - HAM-On-Air
Messtechnische Erfassung der Verluste in KW ... - HAM-On-Air
160 m mit einfachen Mitteln - HAM-On-Air
T ? Anpassung II - HAM-On-Air
Transformatoren bei Hochfrequenz unter der Lupe Teil 5 - HAM-On-Air
Messtechnische Ermittlung der Impedanz von KW ... - HAM-On-Air
Messtechnische und rechnerische Ermittlung der ... - HAM-On-Air
Der Spartransformator in der Hochfrequenztechnik - HAM-On-Air
Die Zweidrahtleitung in der Praxis - HAM-On-Air
optimaler-koppler.pdf - HAM-On-Air
Dimensionierung von Transformatoren bei ... - HAM-On-Air