weihnachten silvester ostern frühling - Quertour

quertour.de

weihnachten silvester ostern frühling - Quertour

weihnachten silvester

ostern frühling


2

quertour – Reisen für Menschen mit Behinderung

Liebe Reisefreunde!

Als Spezial-Reiseveranstalter für Menschen mit Lern- und geistiger Behinderung möchten wir

Ihnen unseren nächsten Winter-Prospekt mit Reisen über Weihnachten, Silvester und Ostern

2011/12 vorstellen.

Unsere Reisen führen in beliebte Winterregionen wie den Schwarzwald, den Hunsrück und

den Harz, über Ostern auch für eine oder zwei Wochen ins malerische Ostfriesland, oder – für

alle Mallorca-Fans bzw. die, die es noch werden wollen – 14 Tage nach Can Picafort, im Nordwesten

Mallorcas.

Darüber hinaus finden Sie in unserem Vorab-Info schon eine Kurz-Übersicht unserer Busreisen

im Sommer 2012, anhand derer Sie Ihre Wunschreise schon unverbindlich vorreservieren lassen

können.

Zuvor aber noch ein paar Infos zu Finanzierungshilfen:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hilfen zur Finanzierung ihrer Reise zu bekommen.

• Bei Ihrer Krankenkasse können Sie, sofern sie eine Pflegestufe 1, 2 oder 3 haben,

Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI beantragen. Wenn Sie wünschen, übernehmen wir

für Sie die Antragstellung und Abrechnung mit Ihrer Pflegekasse.

Kurzübersicht:

Infos ............................................................................................................... Seiten 2–4

Reisen ............................................................................................................. Seiten 5–9

Vorab-Info 2012 ............................................................................................ Seiten 10

Info + Antrag auf Verhinderungspflege ..................................................... Seiten 11–12

Reiseanmeldung/Betreuungsbogen ............................................................ Seiten 13–14

Allg. Reisebedingungen/Reiseversicherung ............................................... Seiten 15

• quertour ist inzwischen anerkannter Träger niedrigschwelliger Betreuungsangebote nach

§ 45 SGB XI, das bedeutet für Sie ggf. eine weitere Möglichkeit, die Kosten Ihrer Reise über

Ihre Pflegekasse abzurechnen. Voraussetzung ist die Anerkennung durch ihre Krankenkasse,

die auch bei nicht vorhandener Pflegestufe, beantragt werden kann – man spricht dann von

der sogenannten „Pflegestufe 0“.

• Beim Amt für Grundsicherung (Stadt) können ggf. Fördermittel nach § 53 SGB XII für eine

Ferienmaßnahme beantragt werden.

Nähere und ausführlichere Informationen hierzu finden Sie auch auf unsere Internetseite

www.quertour.de unter „Finanzierungshilfen“.

Wir wünschen Ihnen nun viel Freude beim Durchstöbern unseres Winterprospekts und hoffen,

auch für Sie die richtige Reise dabeizuhaben.

Info und Anmeldung unter 02166 940021 oder www.quertour.de


Betreuung/Assistenz

Wir vom quertour-Team bieten unseren Reiseteilnehmern einen optimalen Betreuungs-Service,

ganz individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse, Erfordernisse und persönlichen Interessen

abge stimmt. Entsprechend haben wir vier Betreuungsstufen (A, B, C und D).

Die Einstufung ist abhängig von Art und Grad der Behinderung, wobei die Betreuung in Stufe

A und B eher einen geringen, in Stufe C einen mittleren, und in Stufe D einen hohen Betreuungsaufwand

beinhaltet. Je mehr Betreuung/Assistenz unsere Reisenden brauchen, desto

mehr Reisebegleiter werden auf unseren Reisen eingesetzt. Unsere Teams setzen sich aus MitarbeiterInnen

zusammen, die wir speziell für diese Art der Reisebegleitung schulen. Jedes

Team wird von einer kompetenten und (quertour-)erfahrenen Reiseleitung begleitet.

Betreuungsstufen/Betreuungsschlüssel

A: Menschen mit Lernbehinderung, die ein nahezu selbstständiges und eigenverantwortliches

Leben führen (eigene Wohnung/Betreutes Wohnen) und die praktisch keine Hilfen

und sonstige Unterstützung in ihrer alltäglichen Lebensbewältigung benötigen.

(Betreuungsschlüssel 1:10)

B: Menschen mit Lern-, leichter geistiger oder körperlicher Behinderung, die recht selbstständig

sind, aber in lebenspraktischen Angelegenheiten manchmal noch Zuwendung

info: 0 21 66 - 94 00 21

und Begleitung brauchen. In Bereichen der Assistenz (Pflege und Hygiene) benötigen

sie lediglich Erinnerung und Ansprache. Rollstuhlfahrer benötigen Schiebehilfen nur bei

Steigungen oder schlechten Wegen. (Betreuungsschlüssel 1:4)

C: Menschen mit Lern-, geistiger oder körperlicher Behinderung, die in ihrer alltäglichen

Lebensbewältigung regelmäßig auf Betreuung und Zuwendung angewiesen sind oder

eine feste Bezugsperson brauchen. In Bereichen der Assistenz (Pflege und Hygiene) benötigen

sie Kontrolle oder nur in wenigen Teilbereichen Hilfestellungen. Rollstuhlfahrer benötigen

regelmäßig Schiebehilfen. (Betreuungsschlüssel 1:2)

D: Menschen mit schwerer Behinderung, die in ihrer alltäglichen Lebensbewältigung häufig

auf Betreuung, Assistenz und Zuwendung angewiesen sind und eine feste Bezugsperson

haben sollten. In Bereichen der Assistenz (Pflege und Hygiene) benötigen sie in mehreren

Teilbereichen Hilfestellungen; ebenso Menschen, die aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten

ein hohes Maß an Zuwendung brauchen sowie Menschen, die an Inkontinenz

leiden und dadurch einen erhöhten Betreuungsaufwand benötigen; und Rollstuhlfahrer,

die immer Schiebehilfen benötigen. (Betreuungsschlüssel 1:1)

3


4

Gehbehinderte/Rollstuhlfahrer

Wir sind als Reiseveranstalter spezialisiert auf Reisen für Menschen mit geistiger Behinderung.

Beachten sie bitte unsere detaillierten Angaben und Infos auf unserer Internetseite

www.quertour.de für gehbehinderte Menschen, die auf einen Rollstuhl oder eine Gehhilfe

angewiesen sind.

Rollstuhlfahrer geeignet: keine Schiebehilfen notwendig; Rampen oder Lifte

vorhanden; Bäder, Duschen und Toiletten mit dem Rollstuhl befahrbar, größtenteils

mit Haltegriffen versehen.

Rollstuhlfahrer freundlich: Schiebehilfen teilweise notwendig; Bäder, Duschen

und Toiletten teils nur mit Begleitperson und Hilfe zu benutzen.

Nicht Rollstuhlfahrer geeignet: für Gehbehinderte geeignet, die gelegentlich

eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl, z. B. nur auf Ausflügen, benötigen.

Beachten Sie bitte, dass Hilfsmittel wie Lifter, Duschstuhl oder Rollstühle vom Kunden mitgebracht

werden müssen und nicht vor Ort bereit stehen.

Abfahrtsorte/Transfers/Reise-Routen

Unsere Standardabfahrtsorte sind Mönchengladbach, Düsseldorf und Köln, die immer angefahren

werden. Je nach Route halten wir auch in Essen, Dortmund, Bielefeld und Frankfurt.

Nähere Infos auch auf den Reiseseiten und unter www.quertour.de.

Abkürzungen:

BI = Bielefeld D = Düsseldorf DO = Dortmund E = Essen

F = Frankfurt K = Köln MG = Mönchengladbach

Bedingt durch Nachtfahrten können manche Zustiege spät nachts erfolgen – dies ist aus organisatorischen

Gründen leider nicht anders möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wie schon in den letzten Jahren praktiziert, ist auch zukünftig nach Absprache ggf. ein „Zustieg“

z. B. an Autobahnraststätten möglich.

Auf Selbstanreise zum Zielort gewähren wir pauschal einen Rabatt von 30,– EUR.

Unsere Flugreise nach Mallorca geht ab Flughafen Düsseldorf.

Nähere Angaben zu Abfahrtsorten siehe auch www.quertour.de

Reiseversicherung

Wir empfehlen ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung. In Zusammenarbeit mit der Hanse-Merkur

Reiseversicherung AG können wir ihnen ein Versicherungspaket anbieten, das die

Leistungen Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch-, Reisekranken-, Notfall-, Reiseunfall- und Reisegepäck-Versicherung

enthält. Nähere Angaben hierzu und auch zur Insolvenzversicherung

finden Sie auf Seite 15.

Gruppenbuchung

Angaben zur Gruppenbuchung finden sie auch auf der Reiseanmeldung bzw. auf unserer

Internetseite.

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt bei unseren Busreisen in Gruppenhäusern mit Vollpension und bei unseren

Flugreisen in Hotels bzw. Appartementanlagen mit Halbpension oder All-Inklusive-Service.

Zeichenerklärung

Wichtige Details der jeweiligen Reise, der Unterkunft sowie der Reiseleistungen finden sie in Form

von Piktogrammen am äußeren Rand einer Seite abgebildet. Hier eine Auflistung und kurze Erklärung

unserer Piktogramme:

Gruppenhaus: Unsere Gruppenhäuser sind moderne Gästehäuser mit gutem Standard.

Ein- bis Vierbett-Zimmer, oft mit eigenem Bad, mehrere Aufenthaltsräume sowie ein

schöner Aussenbereich sind für uns wichtige Aspekte. Dadurch dass wir ein eigenes

Kochteam dabei haben, ermöglichen uns diese Unterkünfte eine große Flexibilität und

viel Freiraum bei der Gestaltung des Tagesprogramms. Nicht zuletzt sorgen eigene Fahr-

zeuge (Kleinbus, PKW) für die notwendige Mobilität vor Ort. Bettwäsche und Handtü-

cher müssen mitgenommen werden; für Sauberkeit und Ordnung sind wir als Gruppe

selbst zuständig.

Hotel: Unterbringung im Hotel heißt, dass wir eine Gruppe unter vielen Gästen sind

– ohne Sonderstatus. Auf der einen Seite sind wir gefordert uns anzupassen und zu

integrieren, z.B. der Kleiderordnung im Speisesaal. Auf der anderen Seite bieten wir

täglich ein eigenes auf unsere Kunden abgestimmtes Freizeitprogramm an. Hierzu

zählen diverse Ausflüge, Einkaufsbummel, Disco-Besuche, Sonnenbaden, Bingo-

Abende, Strandspiele und einiges mehr.

Busreise

7 Reisetage

Halbpension/Frühstück und

Abendessen inklusive

alles inklusive/Speisen und

Getränke frei

Flugreise

14 Reisetage

Vollpension/ bei Busreisen /

Gruppenunterkunft

Strandnähe


Diese Reise führt uns über Weihnachten und Silvester in die herrliche Mittelgebirgslandschaft

des Hunsrücks nach Hentern, einem kleinen Ort an der Ruwer in einem offenen, freundlichen

Tal unweit von Trier. Neben zahlreichen Aktivitäten vor Ort stehen auch Ausflüge in die nähere

Umgebung, z.B. nach Trier, Belgien oder Luxemburg auf dem Programm. Sicherlich wird uns

hier auch die ein oder andere „Prise“ Schnee begegnen.

23.12.11 - 06.01.12

Unterbringung

Untergebracht sind wir in einer ehemaligen Mühle – ein sehr schön

restauriertes Tagungshaus für ca. 20 Personen.

Die „Mühle“ verfügt über 8 Zimmer unterschiedlicher Größe mit

2–4 Betten. Jeweils 2 Räume teilen sich ein Bad mit Dusche, WC

und Waschbecken. 2 Zimmer inkl. Bad und Miniküche sind rollstuhlgerecht

eingerichtet. Darüber hinaus stehen 3 Aufenthaltsräume

HUNSRüCK

Weihnachten und Silvester in

idyllischer Umgebung

quertour-TIPP

Sehr schöne und äußerst gemütliche Unterkunft

mit viel Charme in herrlicher Mittelgebirgslandschaft.

Für Personen, die über Weihnachten und

Silvester gerne in einer kleineren Gruppe

mit netten Leuten verbringen und den ganz

großen Trouble vermeiden möchten.

Reise-Nr. Datum Reisepreis (inkl. Betreuung) Grundleistungen (GL) Zimmeraufpreis

A B C D (im Reisepreis enthalten) DZ

WeIhnAchten und SIlVeSteR

MUE 231211 23.12.11 – 06.01.12 785,00 965,00 1.265,00 1.745,00 (400,00) 50,00

info: 0 21 66 - 94 00 21

ab 785,– w inkl. Betreuung

Leistungen

Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus;

14 Übernachtungen mit Vollpension;

tägliches Freizeit- und Animationsprogramm;

Tagestouren und Ausflüge; Fahrzeug vor Ort;

quertour Reiseleitung; Betreuung lt. A, B, C, D;

Weihnachtsfeier, Silvesterparty

Weitere Infos

Reise-nr.: Mue 231211-14

Teilnehmerzahl: 13–18 Personen;

max. 2 Rollstuhlfahrer;

ABF-Orte: MG, D, K und E (ab 5 Personen)

und ein sehr schönes Außengelände zur Verfügung. 5

Gl: Hierin sind die Leistungen wie Fahrt-,

Verpflegungs- und Unterbringungskosten

enthalten, die bei Antrag auf Verhinderungspflege

von ihrer Pflegekasse nicht übernommen

werden.


6

SCHWARZWALD

Schönwald

Diese Reise führt uns in den bekannten Kurort Schönwald, der auf einem Hochplateau im mittleren Schwarzwald zwischen Triberg und

Furtwangen auf etwa 1.000 m Höhe liegt. Schönwald gilt als der Geburtsort der Kuckucksuhr und bietet durch seine zentrale Lage zahlreiche

Ausflugsmöglichkeiten in die bekannten Schwarzwaldorte.

Gästehaus Waldblick

Das Gästehaus „Waldblick Viktoria“ bietet Platz für ca. 50 Personen in 20 Zimmern. Insgesamt verteilen sich die Zimmer auf 3 Etagen

und sind fast alle mit eigenem Bad, teilweise mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. Das Erdgeschoss ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Darüber hinaus verfügt das Gästehaus über mehrere Gruppenräume und einen großen Garten mit Grillstelle.

Weihnachten, Silvester und Ostern – der Schwarzwald unser Dauerbrenner

SCHöNWALD ab 475,– w inkl. Betreuung

Reise-Nr. Datum Reisepreis (inkl. Betreuung) Grundleistungen (GL) Zimmeraufpreis

A B C D (im Reisepreis enthalten) EZ DZ

WeIhnAchten

WAL 231211-7 23.12.11 – 30.12.11 475,00 585,00 765,00 1.060,00 (240,00) 60,00 30,00

WeIhnAchten und SIlVeSteR

WAL 231211-14 23.12.11 – 06.01.12 775,00 955,00 1.250,00 1.725,00 (395,00) 120,00 50,00

SIlVeSteR (hinfahrt = nachtfahrt)

WAL 291211-7 29.12.11 – 06.01.12 525,00 640,00 835,00 1.145,00 (270,00) 60,00 30,00

OSteRn (hinfahrt = nachtfahrt)

WAL 080412-7 08.04.12 – 15.04.12 475,00 585,00 765,00 1.060,00 (240,00) 60,00 30,00

quertour-TIPP

Schönwald gehört mit seinen zahlreichen

Sehenswürdigkeiten zu den landschaftlich

schönsten Orten dieser Region (im Winter

hohe Schneesicherheit). Für Personen jeden

Alters, die gerne mit der Gruppe verreisen,

viel erleben und neue interessante Menschen

kennen lernen möchten.

Leistungen

Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus;

7 oder 14 Übernachtungen mit Vollpension;

tägliches Freizeit- und Animationsprogramm;

Tagestouren und Ausflüge; Fahrzeug vor Ort;

quertour Reiseleitung; Betreuung lt. A, B, C, D.

Weitere Infos

Reise-nr.: WAl 231211-7, WAl 231211-14,

WAl 291211-7, WAl 080412-7

Teilnehmerzahl: 30–45 Personen;

max. 4 Rollstuhlfahrer;

ABF-Orte: MG, D, K, F und E (ab 5 Personen)

Die Hinfahrt am 29.12.11 ist eine Nachtfahrt (NF).

Gl: Hierin sind die Leistungen wie Fahrt-, Verpflegungs-

und Unterbringungskosten enthalten, die

bei Antrag auf Verhinderungspflege von ihrer

Pflegekasse nicht übernommen werden.


HARZ / BAD GRUND ab 525,– w inkl. Betreuung

Bad Grund – Silvester im Harz

Diese Reise führt uns über Silvester nach Bad Grund, ein kleiner, abwechslungsreicher Bergort mit einladenden Gässchen und sehenswerten

Fachwerkbauten, eingebettet in die wirklich eindrucksvolle Landschaft am Westrand des Oberharzes.

Der umliegende Naturpark Harz mit seinen herrlichen Laub- und Nadelwäldern lädt zu erlebnisreichen Wander- und Schneetouren oder

erholsamen Spaziergängen ein. Darüber hinaus ist Bad Grund bekannt für sein einzigartiges Moorheilbad.

Gruppenhaus Bad Grund

Das Gruppenhaus Bad Grund befindet sich

am Ortsrand von Bad Grund; bis ins Zentrum

sind es aber nur ein paar Gehminuten. Das

Haus verfügt über ca. 45 Betten in sehr schönen

und modern eingerichteten 2- bis 4-Bettzimmer.

Mehrere Gruppenräume, ein kleines

„Kino“, Spielraum und große Küche runden

das Angebot ab.

quertour-TIPP

Urlaub im nördlichsten Mittelgebirge

Deutschlands – dem Harz; Unesco Welterbe;

Ausflüge auf den Brocken (dem höchsten

Berg im Harz) oder mit einem der nostalgischen

Dampfzüge der Harzer Schmalspurbahnen;

große quertour-Silvesterparty.

Reise-Nr. Datum Reisepreis (inkl. Betreuung) Grundleistungen (GL) Zimmeraufpreis

A B C D (im Reisepreis enthalten) DZ

SIlVeSteRFAhRt

BGR 281211-7 28.12.11 – 04.01.12 525,00 640,00 835,00 1.145,00 (270,00) 30,00

info: 0 21 66 - 94 00 21

Leistungen

Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus;

7 Übernachtungen mit Vollpension; tägliches

Freizeit- und Animationsprogramm;

Tagestouren und Ausflüge; Fahrzeug vor Ort;

quertour Reiseleitung; Betreuung lt. A, B, C, D.

Weitere Infos

Reise-nr.: BGR 281211-7

Teilnehmerzahl: 30–40 Personen;

ABF-Orte: MG, D, DO, K und E

Gl: Hierin sind die Leistungen wie Fahrt-,

Verpflegungs- und Unterbringungskosten

enthalten, die bei Antrag auf Verhinderungspflege

von ihrer Pflegekasse nicht übernommen

werden.

7


MALLORCA ab 1.095,– w inkl. Betreuung

Can Picafort

Schon im blühenden April, das Frühjahr gehört sicherlich zur schönsten Zeit auf Mallorca, führt uns in diesem Jahr eine Reise in den beliebten

Badeort Can Picafort.

Can Picafort liegt in der Bucht von Alcudia an der Nordküste. In den 60er Jahren noch ein winziges Fischerdörfchen, ist Can Picafort inzwischen

zu einer Touristenhochburg Mallorcas mit überwiegend deutschen Badegästen geworden. Die breite Strandpromenade wird von

Lokalen und Bars gesäumt, wo Sie herrlich den Sonnenuntergang geniessen und gemütlich

im Freien essen und trinken können.

Hotel Concorde ***

Das Hotel Concorde (Landeskategorie 3 Sterne)

liegt gegenüber vom Hotel Janeiro und ist

von der Ausstattung sehr vergleichbar. Im

Gegensatz zum Janeiro bietet das Concorde

direkte Strandlage und beste Aussicht auf die

Bucht von Alcudia. Die große Hotelterrasse

ist zur Meerseite angelegt mit direktem Zugang

zum Strand. Das Hotel ist in den letzten

Jahren rundum renoviert und erneuert worden,

es ist modern und funktionell eingerichtet.

Die Doppelzimmer verfügen jeweils über

ein Bad/WC/Dusche, SAT-TV, Klimaanlage,

Minibar und Balkon. Auch für Rollstuhlfahrer

ist das Hotel recht gut geeignet – so gibt es

rollstuhlfreundliche Zimmer, zahlreiche Rampen

und Aufzüge. In der Halbpension sind

Frühstücksbuffet und abends abwechslungsreiches

Buffet mit kalten und warmen Speisen

enthalten.

Reise-Nr. Datum Reisepreis (inkl. Betreuung) Grundleistungen (GL)

A B C D (im Reisepreis enthalten)

FRühjAhR 2011

E-CPC 040412 04.04.12 – 18.04.12 1.095,00 1.320,00 1.685,00 2.280,00 (595,00)

quertour-TIPP

Mallorca über die Ostertage – im sehr

gepflegten Hotel in Top-Lage; für Urlauber,

die gerne in der Vorsaison zu besten Bedingungen

reisen möchten.

Mallorca zu Ostern – Urlaub zur schönsten Jahreszeit

info: 0 21 66 - 94 00 21

Leistungen

Flug mit Air Berlin (Düsseldorf – Palma de

Mallorca und zurück); Transfer; 14 Übernachtungen

mit Halbpension; Unterbringung in

Doppelzimmern; tägliches Freizeit- und

Animationsprogramm; Ausflüge und Tagestouren;

quertour-Reiseleitung; Betreuung

nach A, B, C oder D.

Weitere Infos

Reise-nr.: e-cPc 040412

Teilnehmerzahl: 15–20 Personen;

max. 2 Rollstuhlfahrer;

Gl: Hierin sind die Leistungen wie Fahrt-, Verpflegungs-

und Unterbringungskosten enthalten,

die bei Antrag auf Verhinderungspflege von ihrer

Pflegekasse nicht übernommen werden.

9


VORAB-INFO / BUSReISeN SOMMeR 2012

10

Reise-Nr. Datum Reisepreis (inkl. Betreuung) Grundleistungen Zimmeraufpreis Abfahrtsorte Personen

A B C D (im Reisepreis enthalten) EZ DZ

nORdSee / OStSee

KLÖ 210712* 21.07. – 04.08.12 800,00 980,00 1.285,00 1.770,00 405,00 – – BI, D, DO, E, HH, K, MG 15 – 25

GBY 210712 21.07. – 04.08.12 825,00 1.010,00 1.320,00 1.810,00 420,00 – 50,00 BI, D, DO, E, HH, K, MG 15 – 25

WIN 030812 03.08. – 18.08.12 825,00 1.010,00 1.320,00 1.810,00 420,00 – 50,00 BI, D, DO, E, HH, K, MG 15 – 25

WIN 170812 03.08. – 18.08.12 825,00 1.010,00 1.320,00 1.810,00 420,00 – 50,00 BI, D, DO, E, HH, K, MG 15 – 25

LIE 030812 17.08. – 01.09.12 895,00 1.090,00 1.415,00 1.930,00 460,00 120,00 inkl. BI, D, DO, E, HH, K, MG 15 – 25

LIE 170812

OStFRIeSlAnd

17.08. – 01.09.12 895,00 1.090,00 1.415,00 1.930,00 460,00 120,00 inkl. BI, D, DO, E, HH, K, MG 15 – 25

FEH 010712 01.07. – 15.07.12 855,00 1.045,00 1.360,00 1.865,00 440,00 120,00 inkl. D, E, K, MG, DO 25 – 39

FEH 150712 15.07. – 29.07.12 855,00 1.045,00 1.360,00 1.865,00 440,00 120,00 inkl. D, E, K, MG, DO 25 – 39

FEH 290712 29.07. – 12.08.12 855,00 1.045,00 1.360,00 1.865,00 440,00 120,00 inkl. D, E, K, MG, DO 25 – 39

FEH 120812

hOllAnd

12.08. – 26.08.12 855,00 1.045,00 1.360,00 1.865,00 440,00 120,00 inkl. D, E, K, MG, DO 25 – 39

NL-ZOU 230612 23.06. – 07.07.12 825,00 1.010,00 1.320,00 1.810,00 420,00 120,00 50,00 D, E, K, MG 25 – 37

NL-ZOU 070712 07.07. – 21.07.12 825,00 1.010,00 1.320,00 1.810,00 420,00 120,00 50,00 D, E, K, MG 25 – 37

NL-ZOU 210712 21.07. – 04.08.12 825,00 1.010,00 1.320,00 1.810,00 420,00 120,00 50,00 D, E, K, MG 25 – 37

NL-ZOU 040812*

SchWARzWAld

04.08. – 18.08.12 825,00 1.010,00 1.320,00 1.810,00 420,00 120,00 50,00 D, E, K, MG 25 – 37

WAL 150712* 15.07. – 29.07.12 795,00 975,00 1.275,00 1.760,00 405,00 120,00 50,00 D, E, F, K, MG 30 – 45

WAL 280712 28.07. – 12.08.12 795,00 975,00 1.275,00 1.760,00 405,00 120,00 50,00 D, E, F, K, MG 30 – 45

WAL 110812

ÖSteRReIch

11.08. – 26.08.12 795,00 975,00 1.275,00 1.760,00 405,00 120,00 50,00 D, E, F, K, MG 30 – 45

A-EIB 210712 21.07. – 04.08.12 865,00 1.055,00 1.375,00 1.885,00 440,00 120,00 50,00 D, F, K, M, MG 35 – 49

A-EIB 030812

FRAnkReIch

03.08. – 18.08.12 865,00 1.055,00 1.375,00 1.885,00 440,00 120,00 50,00 D, F, K, M, MG 35 – 49

F-MON 180812 18.08. – 02.09.12 950,00 1.155,00 1.490,00 2.025,00 490,00 – 50,00 D, K, MG 30 – 40

F-MON 010912

thüRInGen

01.09. – 16.09.12 950,00 1.155,00 1.490,00 2.025,00 490,00 – 50,00 D, K, MG 30 – 40

ANT 060712 06.07. – 20.07.12 815,00 995,00 1.350,00 1.795,00 415,00 120,00 50,00 D, DO, E, K, MG 30 – 49

*quertour Young-Tours (Reisen für Jugendliche und junge Erwachsene von 16–25 Jahre)

Leistungen: Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus; 14 Übernachtungen mit Vollpension; tägliches Freizeit- und Animationsprogramm; Tagestouren und Ausflüge; Fahrzeuge vor Ort;

quertour Reiseleitung; Betreuung lt. A, B, C, D

Abkürzungen Abfahrtsorte: BI = Bielefeld, D = Düsseldorf, DO = Dortmund, E = Essen, F = Frankfurt, K = Köln, MG = Mönchengladbach

Wünschen Sie nähere Infos zu einer Reise-Vorab-Infos zu unseren Flugreisen können ab Mitte November angefragt werden – stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch

zur Verfügung. quertour 0 21 66/94 00 21


Verhinderungspflege

Antragstellung und Abrechnung direkt über quertour

Sie haben eine Pflegestufe und möchten einen Teil der Kosten Ihrer Reise über Verhinderungspflege

bei Ihrer zuständigen Pflegekasse abrechnen.

Bevollmächtigen Sie quertour direkt mit Ihrer Pflegekasse abzurechnen, so ist lediglich der

Reisepreis abzüglich der Betreuungskosten vor Beginn der Reise für Sie fällig. Die Betreuungskosten

rechnen wir dann im Anschluss der Reise mit Ihrer Pflegekasse ab.

Möchten Sie, dass wir direkt mit Ihrer Pflegekasse abrechnen, gehen Sie bitte folgendermaßen

vor:

• Sie füllen den beiliegenden Antrag auf Verhinderungspflege aus und leiten diesen zusam-

men mit den Anmeldeunterlagen an quertour weiter.

• Wir leiten den Antrag dann zu ihrer Pflegekasse weiter und sobald wir von dieser den Be-

scheid über Kostenübernahme erhalten haben, bearbeiten wir ihre Anmeldung – solange

bleibt ihre Reise bei uns im Reservierungsstatus – und schicken ihnen die Bestätigung zu.

info: 0 21 66 - 94 00 21

• Die Pflegekassen erstatten in der Regel nur die Kosten für die Betreuung bzw. der pflege-

bedingten Aufwendungen während der Reise; reine Reiseleistungen wie Unterbringungs-

und Verpflegungskosten werden nicht übernommen. quertour trennt dieses bei Rech-

nungslegung in Betreuungsleistungen und Grundleistungen. Die Grundleistungen stellen

wir dann ihnen in Rechnung während wir die Betreuungsleistung mit ihrer Pflegekasse

abrechnen.

• Bis der Bescheid der Pflegekasse eintrifft, ist die Reise für Sie reserviert, längstens aber für

6 Wochen. Dann müssen Sie sich entscheiden, die Reise ggf. auch ohne Unterstützung

Ihrer Pflegekasse zu buchen.

• Sollten die beantragten Betreuungskosten über den Verhinderungspflegesatz von 1.510,–

EUR im Jahr liegen oder bereits anderweitig ausgeschöpft worden sein, sind diese von

Ihnen selbst zu tragen.

• Anträge auf Verhinderungspflege sind immer Einzelbuchungen; es sind also keine Gruppen

buchungen möglich.

711


Antrag auf Verhinderungspflege gem.§ 39 SGB XI für

(Wünschen sie, dass wir für sie die Antragstellung bei ihrer Pflegekasse übernehmen und auch

die Abrechnung über uns laufen soll, füllen sie den Antrag bitte vollständig aus und leiten ihn

zusammen mit der Reiseanmeldung an quertour weiter.)

Angaben zu Ihrer Pflegekasse Angaben zur Ersatzpflegekraft

Name der Pflegekasse Reiseveranstalter:

Name des Pflegebedürftigen

Anschrift quertour GmbH & Co. KG Wickrather Str. 105 41236 Mönchengladbach

Reisen für Menschen mit Behinderung fon: (02166) 940021 fax: (02166) 940416

(ggf. SachbearbeiterIn und Telefon) email: info@quertour.de www.quertour.de

Angaben zum pflegebedürftigen Versicherten Angaben zum Pflegeort

Name, Vorname

Anschrift

Der Pflgeort ist in Land:

Angaben über die Pflegekosten

KV-Nummer / Geb.-Datum Telefon Die Betreuungskosten (pflegebedingten Aufwendungen) dieser Reise betragen:

(Reisepreis) (Grundleistungen) (Zuschläge) (Betreuungskosten)

Angaben zur Pflegeperson

Name, Vorname

Anschrift

- -

Bitte berechnen sie die Betreuungskosten, in dem sie den Gesamt-Reispreis nehmen und

davon die Grundleistungen und die Zuschläge abziehen.

Ich bitte um Zusage der Kostenübernahme in Höhe der Betreuungskosten.

Zeitraum der Verhinderung

von bis Eine direkte Abrechnung mit der Einrichtung / dem Reiseveranstalter wird gewünscht.

Grund der Verhinderung Die Richtigkeit vorstehender Angaben wird hiermit bestätigt.

Erholungsurlaub Krankheit sonstige Gründe:

Die häusliche Pflege wurde in den letzten 6 Monaten durch die oben genannte Pflegeperson Ort / Datum Unterschrift der/des Versicherten bzw.

erbracht. ihres/seines gestzl. Betreuers oder Bevollmächtigten

=

bitte hier abtrennen

bitte hier abtrennen


itte hier abtrennen

reiseanmeldung 2011/12

info: 0 21 66 - 94 00 21

Angaben zur Reise:

Angaben zu ReiseteilnehmerInnen und Reisepreisen:

Reise-Nr.:

1. Reiseteilnehmer

Reise-Ziel: Name: Vorname:

Ich war bereits mit

Ja

quertour unterwegs:

Nein

Reise-Termin: Betreuung A B C D Reisepreis / Betreuung: ,- €

Abfahrtsort:

z.B. MG, D, K ….Weitere Abfahrtsorte sind abhängig von der

Reiseroute.

Hilfsmittel (Sperrgut)

Rollstuhl

(Sitzschale)

E-Rollstuhl je 50,- € Aufpreis: ,- €

Diese Reise wurde bereits telefonisch vorreserviert am: Faltrollstuhl Rollator Duschstuhl mobiler Lifter je 30,- € Aufpreis: ,- €

Die Reiseanmeldung erfolgt über (ReiseanmelderIn ist): Zimmer: Standard DZ EZ

Siehe jeweilige Reisebeschreibung

Aufpreis: ,- €

Reiseteilnehmer selbst: Eltern bzw. Angehörige: Wohnstätte / päd. MitarbeiterIn:

Ich wünsche eine gemeinsame

Zimmerbelegung mit:

Reisepreis 1. Reiseteilnehmer: ,- €

Gesetzlichen BetreuerIn: sonstige: _______________________________ 2. Reiseteilnehmer

Angaben zum/r ReiseanmelderIn (Über den Anmelder erfolgt der gesamte Schriftverkehr!) Name: Vorname:

Ich war bereits mit

Ja

quertour unterwegs:

Nein

Name: Vorname: Betreuung A B C D Reisepreis / Betreuung: ,- €

Institution / Firma: Hilfsmittel (Sperrgut)

Rollstuhl

(Sitzschale)

E-Rollstuhl je 50,- € Aufpreis: ,- €

Anschrift: Faltrollstuhl

Rollator Duschstuhl mobiler Lifter je 30,- € Aufpreis: ,- €

Telefon: email: Zimmer: Standard DZ EZ Aufpreis: ,- €

Gruppenbuchung / Gruppenanmeldung

Ich wünsche eine gemeinsame

Zimmerbelegung mit:

Reisepreis 2. Reiseteilnehmer: ,- €

Wir gewähren auf Gruppenbuchungen ab 4 Personen 3% und ab 8 Personen 5% Ermäßigung auf den

3. Reiseteilnehmer

Gesamtreisepreis. Voraussetzung ist die gemeinsame Buchung für die selbe Reise mit einer einheitlichen

Rechnungsanschrift und Rechnungslegung (Anzahlung und Restzahlung durch den Gruppenanmelder). Bei einer

Name: Vorname:

Ich war bereits mit

Ja

quertour unterwegs:

Nein

Gruppenbuchung sind keine getrennten Rechnungen und auch keine Abrechnung über Verhinderungspflege über Betreuung A B C D Reisepreis / Betreuung: ,- €

quertour möglich.

Hilfsmittel (Sperrgut)

Rollstuhl

(Sitzschale)

E-Rollstuhl je 50,- € Aufpreis: ,- €

Wir wünschen eine Gruppenbuchung: ja nein Faltrollstuhl

Rollator Duschstuhl mobiler Lifter je 30,- € Aufpreis: ,- €

Wir wünschen eine Gruppenbuchung für insgesamt _____________ Personen. Zimmer: Standard DZ EZ Aufpreis: ,- €

Weitere und Sonstige Angaben:

Ich wünsche eine gemeinsame

Zimmerbelegung mit:

Reisepreis 3. Reiseteilnehmer: ,- €

Niedrigschwellige Betreuungsangebote: ja nein

4. Reiseteilnehmer

Ich kann über "Zusätzliche Betreuungsleistungen" (Pflegestufe "0") nach §45b SGB XI bei meiner Pflegekasse abrechnen. Name: Vorname:

Ich war bereits mit

Ja

quertour unterwegs:

Nein

Verhinderungspflege (selbst): ja nein Betreuung A B C D Reisepreis / Betreuung: ,- €

Ich beantrage Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI selbst bei meiner Pflegekasse. Hilfsmittel (Sperrgut)

Rollstuhl

(Sitzschale)

E-Rollstuhl je 50,- € Aufpreis: ,- €

Verhinderungspflege (quertour): ja nein Faltrollstuhl

Rollator Duschstuhl mobiler Lifter je 30,- € Aufpreis: ,- €

Ich wünsche Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI über quertour abzurechnen, den Antrag lege ich der Reiseanmeldung anbei. Zimmer: Standard DZ EZ Aufpreis: ,- €

Mehrere ReiseteilnehmerIn:

Ich wünsche eine gemeinsame

Zimmerbelegung mit:

Reisepreis 4. Reiseteilnehmer: ,- €

Wir wünschen eine Gesamtrechnung.

Wir wünschen getrennte Einzelrechnungen.

(Bei Gruppenbuchung nicht machbar!)

Unterschrift ReiseanmelderIn: Gesamtpreis aller Reiseteilnehmer: ,- €

Datum / Ort: Unterschrift:

Eine Anzahlung in Höhe von 250,00 Euro je Reise-TeilnehmerIn wird fällig mit der Reisebestätigung.

Die Reisebedingungen sind mir bekannt.

Siehe jeweilige Reisebeschreibung

Siehe jeweilige Reisebeschreibung

Siehe jeweilige Reisebeschreibung

Beachten Sie bitte die Angaben zur Betreuung auf der Rückseite und füllen diese entsprechend aus. Möchten Sie mehrere

Teilnehmer anmelden, bitten wir Sie den Betreuungsbogen zu kopieren oder unser online-Angebot zu nutzen.

Dieser Betreuungsbogen ersetzt unseren �alten Teilnehmerbogen“.


etreuungsbogen 2011/12

Angaben zur Person

Name: Vorname: m w

Telefon: Geb.-Datum:

Anschrift:

Kontaktperson: Eltern Angehörige päd. MitarbeiterIn sonst.:________________ Einverständnis nein ja Ergänzung

Name: Telefon:

Ich darf ohne ReisebegleiterIn am

Urlaubsort unterwegs sein.

auch allein mindestens zu zweit

Gesetzl. BetreuerIn: nein ja

Ich habe eine Badeerlaubnis.

(Ich darf ins Wasser gehen)

Schwimmer nicht Schwimmer

Name: Telefon:

Ich habe eine Mitfahrerlaubnis.

(Ich darf im Kleinbus mitfahren)

Art der Behinderung geistige Beh. Lernbeh. Körperbeh. psy. Beh.

Ich benötige Hilfe bei der

Einteilung des Taschengeldes.

Ergänzung:

Ich darf Alkohol trinken.

Ich habe Pflegestufe: keine: 0 1 2 3

Ich habe einen Behindertenausweis: nein ja (GdB = _____%) Assistenz Ergänzung

Folgende Merkzeichen sind darin vermerkt: B G aG H Bl Gl Mahlzeiten

Ich benutze eine Brille Hörgerät Gebiss Prothese An- und Auskleiden

Sonstiges / Ergänzung: Waschen / Duschen

Ich nehme regelmäßig Medikamente: nein ja Zähneputzen

Ich nehme meine Medikamente selbständig kontrolliert über einen Reisebegleiter Rasieren

Die genau Medikation mit Dosierung wird vor der Reise in einem extra Medikamentenblatt abgefragt. Toilettengang

quertour-Betreuung Infos zum Betreuungsschlüssel finden Sie im Prospekt S. 6 oder unter www.quertour.de Mobilität während der Reise (nur in der Betreuung B, C oder D möglich)

Betreuung A B C D Ich habe einen Faltrollstuhl Rollator

Dusch-/

WC-Stuhl

Betreuungsschlüssel 1:10 1:4 1:2 1:1 Ich benötige den Rollstuhl nur bei Ausflügen Packmaß: _______________(bxhxt)

Rollstuhl

Elektro-

(Sitzschale) Rollstuhl

ständig

Als Assistent benötige ich unbedingt: eine Frau einen Mann egal Ich benötige Schiebehilfen ständig nur bei Ausflügen

keine

Allgemeines nein ja Ergänzung Ich benötige Hebehilfen ständig teilweise

keine Ich wiege: ____kg

Ich habe eine Sinnesbehinderung: Ich habe einen mobilen Lifter ja

nein Packmaß: _______________(bxhxt)

Ich habe Diabetes: Was Sie sonst noch über mich wissen sollten: (Vorlieben, Interessen, Auffälligkeiten etc.)

Ich habe Epilepsie:

Ich habe eine Infektionskrankheit:

(z.B. Hephatitis B/C):

Ich habe Unverträglichkeiten / Allergien:

Ich leide an Inkontinenz:

Kompetenz

Ich kann sprechen

Ich kann lesen / schreiben

Ich bin sicher im Straßenverkehr.

nein ja Ergänzung

Bitte füllen Sie diesen Bogen möglichst ausführlich und informativ für

unsere ReisebegleiterInnen aus. Sie können dies auch bequem online

auf unserer Webseite www.quertour.de machen. Dort können Sie den

Bogen online ausfüllen, drucken und zuschicken oder ausfüllen und

mailen.

nein,

brauche

keine Hilfe

Beim Ausfüllen dieses Bogens war behilflich:

(Datum und Name der helfenden Person)

Erinnerung

reicht aus

Erinnerung

und

Kontrolle

ja, brauche

aktive Hilfe

Bitte

mit Foto

(Erinnerung, Kontrolle und Hilfe nur in

der Betreuung B, C oder D möglich)

bitte hier abtrennen


itte hier abtrennen

allgemeine reisebedingungen/reiseversicherung 2011/12

1. Anmeldung und Vertragsabschluss

Mit der Reise-Anmeldung bietet der Kunde dem Reiseveranstalter

den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an.

Der Reisevertrag kommt durch die schriftliche Bestätigung

des Reiseveranstalters zustande, die unverzüglich nach Vertragsabschluß

dem Kunden ausgehändigt wird. Die Anmeldung

kann nur schriftlich erfolgen.

2. Bezahlung

Mit dem Zugang der Reisebestätigung ist eine Anzahlung

in Höhe von 20% oder 250,– EUR fällig. Sie wird auf den

Reisepreis angerechnet. Die Restzahlung muss ohne weitere

Aufforderung bis spätestens 4 Wochen vor Beginn der Reise

dem in der Reisebestätigung genannten Konto von

quertour zugehen. Bei Reiseanmeldungen innerhalb von

6 Wochen vor Beginn der Reise ist der volle Betrag bei der

Anmeldung fällig. Die Reisedokumente werden dem Kunden

unverzüglich nach Eingang seiner vollständigen Zahlung

zugesandt, spätestens aber drei Wochen vor Reisebeginn.

3. Leistungen

Der Umfang der Leistungen ergibt sich ausschließlich aus

der Reisebestätigung unter Berücksichtigung der Ausschreibung

im Prospekt. Die im Prospekt enthaltenen Angaben

sind für den Reiseveranstalter bindend. Der Reiseveranstalter

behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten,

erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor

Vertragsabschluß eine Änderung der Prospektangaben zu

erklären, über die der Reisende selbstverständlich informiert

wird.

4. Rücktritt durch den Reisenden

Der Reisende kann jederzeit von der Reise zurücktreten.

Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung. Es ist

Schriftform erforderlich. Tritt der Reisende vom Vertrag zurück

bzw. tritt der Reisende ohne vom Vertrag zurückzutreten,

eine Reise nicht an, so ist der Veranstalter berechtigt,

Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und seine

Aufwendungen zu verlangen.

Diese beträgt in % des Reisepreises:

• 6 Monate bis 8 Wochen vor Reiseantritt: 20%

• 8 Wochen bis 31 Tage vor Reiseantritt: 50%

• 30 bis 16 Tage vor Reiseantritt: 70%

• 15 bis 2 Tage vor Reiseantritt: 90%

• 1 Tag vor Reiseantritt: 100%.

Bis zum Reiseantritt kann der Reisende eine Ersatzperson

stellen. Dies bedarf der Schriftform und ist vom Reiseveranstalter

im Einzelnen zu genehmigen. Eine Umbuchungsgebühr

von 30,– EUR wird in jedem Fall erhoben.

5. Rücktritt und Kündigung durch den

Reiseveranstalter

Der Reiseveranstalter weist ausdrücklich daraufhin, dass er

Reisen für Menschen mit Behinderung durchführt. Toleranz

und Einfühlungsvermögen in die Reisegruppe, sowie genaue,

vollständige und richtige Angaben vom Reisenden

(bzw. seinem gesetzlichen Vertreter) beim Anmeldeverfahren

(Anmeldeformular und Teilnehmerbogen) werden vorausgesetzt.

Der Reiseveranstalter kann in folgenden Fällen

vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder

nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:

a) Ohne einhaltung einer Frist

Wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet

einer Abmahnung des Reiseveranstalters nachhaltig stört

oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die

sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Kündigt

der Reiseveranstalter, so behält er den Anspruch auf den

Reisepreis; er muß sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen

anrechnen lassen. Die durch die Kündigung

verursachten Zusatzkosten (z.B. Bereitstellung einer Begleitperson

bei Rückreise) werden vom Reisenden getragen.

b) Bis zwei Wochen vor Reiseantritt

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl. Auf die jeweilige

Mindestteilnehmerzahl ist in der Reiseausschreibung

für die entsprechende Reise hingewiesen. Der Reiseveranstalter

ist verpflichtet, die Kunden unverzüglich nach

Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführbarkeit der

Reise in Kenntnis zu setzen und ihnen den Rücktritt zu erklären.

Der Kunde erhält den eingezahlten Reisepreis zurück,

ein weiterer Anspruch besteht nicht.

6. Haftung des Reiseveranstalters

Der Reiseveranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht

eines ordentlichen Kaufmanns für:

Die gewissenhafte Vorbereitung; die sorgfältige Auswahl

und Überwachung der Leistungsträger; die Richtigkeit der

Beschreibung aller in den Katalogen angegebenen Reiseleistungen,

sofern der Reiseveranstalter nicht gemäß Ziff. 3

vor Vertragsabschluß eine Änderung der Prospektangaben

erklärt hat; die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich

vereinbarten Reiseleistungen.

7. Beschränkung der Haftung

Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters für Schäden,

die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen

Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden

weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird

oder soweit der Reiseveranstalter für einen dem Reisenden

entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens

eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Der Reiseveranstalter

haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang

mit Leistungen, die als Fremdleistungen gelten und in

der Reiseausschreibung ausdrücklich als Fremdleistung gekennzeichnet

werden.

8. Mitwirkungspflicht

Der Reisende ist verpflichtet, bei evt. auftretenden Leistungsstörungen

alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung

der Störung beizutragen und evt. Schäden möglichst

gering zu halten. Der Reisende ist verpflichtet, Maßnahmen

zur Behebung einer evt. Störung mit der Reiseleitung abzu-

sprechen. Unterläßt der Reisende schuldhaft, einen Mangel

anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

9. Paß-, Visa- und Gesundheitsvorschriften

Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung

der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich.

Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten,

die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen,

gehen zu seinen Lasten, ausgenommen wenn sie

durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation des

Reiseveranstalters bedingt sind.

10. Gerichtsstand und Verjährung

Gerichtsstand ist Mönchengladbach. Ansprüche wegen

Nichterbringung oder nicht vertragsgemäßer Erbringung

von Reiseleistungen muß der Kunde innerhalb eines Monats

nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise

dem Reiseveranstalter gegenüber geltend machen. Alle

Ansprüche aus dem Reisevertrag verjähren 3 Monate nach

Ende der Reise.

11. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages

hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages

zur Folge.

12. Insolvenzabsicherung

quertour ist gemäß §§ 651 BGB gegen Insolvenz abgesichert.

Die Sicherungsscheine werden mit den Reisedokumenten

zugesandt.

13. Versicherungen

Unsere Reise-Versicherungshinweise sind als Rat und Empfehlung

zu verstehen, sich auf Reisen ausreichend zu versichern.

14. Bildmaterial

Während der Reisen entstandene Fotos können vom Veranstalter

zu Zwecken des Marketings genutzt werden. Der

Reiseteilnehmer tritt in diesem Rahmen sein Recht am persönlichen

Bild an den Reiseveranstalter ab. Ist der Reiseteilnehmer

mit der Verwendung dieser Bilder nicht einverstanden,

hat er dies dem Veranstalter in schriftlicher Form

mitzuteilen.

15. Veranstalter

quertour GmbH & Co. KG

Amtsgericht Mönchengladbach HRA 4960

Persönlich haftender Gesellschafter:

Schäfer & Siebenhaar Verwaltungs GmbH

Amtsgericht Mönchengladbach HRB 8284

Geschäftsführer: Thilo Schäfer und Stefan Siebenhaar

Wickrather Str. 105 41236 Mönchengladbach

fon 02166 / 940021 fax 02166 / 940416

info: 0 21 66 - 94 00 21

Reiseversicherung

Wir empfehlen ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung. In

Zusammenarbeit mit der Hanse-Merkur Reiseversicherung AG

können wir ihnen ein Versicherungspaket anbieten, das die

Leistungen Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch-, Reisekranken-,

Notfall-, Reiseunfall- und Reisegepäck-Versicherung enthält.

Hilfsmittel wie Rollstühle, Duschstühle oder mobile Lifter sind

hier mitversichert. Bei Verlust (Diebstahl) oder Transportschäden

haftet die angebotene Gepäckversicherung mit. Bei Elektro-Rollstühlen

empfehlen wir eine extra Gepäckversicherung abzuschliessen

(auf Anfrage möglich). 5-Sterne-Premium-Schutz:

1) Die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung:

Ersatz der vertraglich geschuldeten Rücktrittskosten bis zur Höhe

des versicherten Reisepreises. (Selbstbehalt bis zu 20%)

2) Reise-Krankenversicherung

Inkl. medizinisch sinnvollem Rücktransport (bei Reisen außerhalb

Deutschlands)

3) Notfall-Versicherung

Soforthilfe rund um die Uhr / weltweiter Notrufservice (0180) 5

256 256

4) Reise-Unfallversicherung

Versicherungssumme im Todesfall EUR 15.000,– / versicherte

Person

5) Reise-Gepäckversicherung

Versicherungssumme pro Person EUR 2.000,–

6) Urlaubsgarantie (Reiseabbruchversicherung)

Leistet bei Reiseabbruch den vollen, später den anteiligen Reisepreis.

Die Prämien des Pakets sind wie folgt gestaffelt:

• bei Busreisen:

Reisepreis bis EUR 700,– = EUR 26,–

EUR 1.000,– = EUR 32,–

EUR 1.400,– = EUR 38,–

ab EUR 1.401,– = EUR 43,–

• bei Flugreisen:

Reisepreis bis EUR 1.000,– = EUR 59,–

EUR 1.500,– = EUR 75,–

EUR 2.000,– = EUR 95,–

EUR 2.500,– = EUR 115,–

Bei Buchung einer Reise erhalten unsere Kunden zusammen

mit der Reisebestätigung ein entsprechendes Reise-Versicherungs-Formular

mit dazugehörigem Überweisungsträger. Wünschen

Sie nun den Abschluss einer Reise-Versicherung, füllen Sie

bitte diesen Überweisungsträger aus und überweisen die anfallende

Versicherungs-Prämie an die Hanse-Merkur Versicherungsgruppe

Hamburg.

ACHTUNG: Die Reiserücktrittskosten-Versicherung haftet nicht

bei bereits vorher bekannten gesundheitlichen Beeinträchtigungen

bzw. durch eine Folge-Beeinträchtigung aufgrund einer

körperlichen, seelischen oder geistigen Behinderung.

Wichtig: Eine Reiserücktrittskosten-Versicherung sollte sofort

bei Buchung, jedoch bis spätestens 30 Tage vor Beginn der Reise

abgeschlossen werden.Für den Abschluss einer Reiseversicherung

ist der Kunde immer selbst zuständig; wir geben lediglich

Empfehlungen ab.


quertour gmbh & co.kg · wickrather strasse 105 · 41236 mönchengladbach · fon 0 21 66 - 94 00 21 · fax 0 21 66 - 94 04 16 · www.quertour.de · info@quertour.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine