Abens Au in der Hallertau FS Obb 758 1450Bei ... - Mantis-Verlag

mantis.verlag.de

Abens Au in der Hallertau FS Obb 758 1450Bei ... - Mantis-Verlag

Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Abens Au in der Hallertau

FS Obb

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

758 1450Bei Freisinger Immobilientransaktionen 758, 759, 790, 794, 806 und 860/75 erwähnt als

Abunsna, Abunsa und Apansa › Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Geburt, im Kern

spätgotisch HA 33/9 ff. Text 52

Abersberg Zolling FS Obb 772 Ramuolf schenkt 772 Besitz zu Perge an Bischof Arbeo zu Freising › TF 42

Abersfeld Schonungen SW 762 1600In Fuldaer Traditionen ab 762 genannt › Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Turm um

Ufr

1600 135 vorgesch. Grabhügel LKR 41

Absberg WUG Mfr Erd Frühma. Abschnittsbefestigung "Silberburg" › 1 vorgesch. Grabhügel Bierl 47

Abtswind KT Ufr 800 1425Schon zur Karolingerzeit taucht der Name Abbatissaewinden zum ersten Mal auf ›

Pfarrkirche erste Hälfte 15. Jh. LKR 79

Achslach REG Ndb 882 1350Karl der Dicke verlieh 882 dem Kloster Metten namhafte Besitzungen im bayerischen

Wald › St. Jakobus ma. Götz 639

Adelsdorf ERH Mfr 905 1350Als Fuldaer Besitz 905 genannt › St. Stephan 1908 mit vermuteten ma. Resten

GL 99

Adelshausen Karlskron ND

Obb

895 1450› Pfarrkirche St. Petrus im Kern spätgotisch HiO

Adelzhausen AIC Sch 782 1450Als Adalhelmeshusir 782 genannt, wenn Adalhelm eine dortige Kirche an Bischof Arbeo

von Freising schenkt; 852 wird Besitz zu Adalhelmeshvsen an Freisings Bischof Erchanbert

übergeben › St. Elisabeth, mit Chor aus dem 15. Jh. Römerstraßenreste

HA 33/9 ff.

Adlkirchen Kirchberg ED

Obb

780 › LKR 362

Aeschach Lindau LI Sch 802 1515› Ehem. Krellsche Kapelle 1515 HiO


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Affalterbach Pfaffenhofen 755 1350Affoltrabach 755 genannt › Pfarrkirche St. Michael, mit gotischem Turm Götz

an der Ilm PAF Obb

369

Affecking Kelheim KEH 87 145 Ort eines Brückenübergangs bei Kelheim, der in der Karolingerzeit 878 als Vekhinga ur-

Ndb

8 0 kundlich erwähnt wurde › Pfarrkirche Hl. Kreuz, auf spätgotischem Vorgängerbau

Auer 87

Ahlstadt Meeder CO Ofr 823 1550Als Fuldaer Besitz 823 genannt › Kirche um 1550 57 vorgesch. Grabhügel

LKR 29

Aholfing SR Ndb 883 1480Eholtinga 883 genannt › St. Lukas im Chor um 1480 10 vorgesch. Grabh.

LKR 36

Aholming DEG Ndb Erd Angebliche „ehemalige frühmittelalterliche Burganlagen” › Bierl 48

Ahornalmen am Hahnenkamm

Berchtesgaden BGL

Obb

7881858 Vor 788 in Salzburger Traditionen mit Herzog Theodo Ladusa (Larosenalm) genannt ›

Untere Ahornalm mit Blockbau Kaser von 1858 Diep. 417

Ahorntal BT Ofr Erd Abschnittsbefestigung "Hofmannsholz": bei DiB undatiert; hingegen bei Bierl: „Besiedelt

war das Gelände in der Frühlatènezeit. Befestigungsteile könnten aus dieser Zeit und auch

aus dem frühen Mittelalter stammen.” › 7 vorgesch. Grabhügel Bierl 49 Text

63

Aich Moosburg an der Isar 895 1450Als Eicka 895 und 899 erwähnt, wenn Bischof Waldo von Freising Grundbesitz tauscht

FS Obb

› Filialkirche St. Georg, spätgotisch LKR 204

Aidhausen HAS Ufr 824 1250› St. Peter und Paul, mit frühgot. Chorturm 60 vorgesch. Grabhügel HiO

Aidling Riegsee GAP Obb 7881750 Vor 788 Otilinga genannt › St. Georg mit Ausstattung des 18. Jhs. 87 vorgesch.

Grabhügel Diep. 402


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Aiglsbach KEH Ndb 821 1450Für 821 urkundlich erwähnt als Straßendorf › Pfarrkirche St. Leonhard, mit spätgotischem

Chor 52 vorgesch. Grabhügel und 2 keltische Viereckschanzen Auer 23

Ainhofen Markt Indersdorf 837 1229Als Freisinger Besitz 837 als Eiinhofa, Hof des Eio, genannt; ab 1519 Wallfahrt ›

DAH Obb

Filial- und ehem. Wallfahrtskirche St. Maria, mit Resten von 1229 keltische Viereckschanze

Dehio 5

Ainring BGL Obb 720 1350Erscheint als villa Ainheringa schon unter den Schenkungen des Hz. Theodebert (um 720)

an das Kloster der hl. Erintrud in Salzburg › Heutige Pfarrkirche St. Laurentius und

Mauritius, im Kern gotisch 17 vorgesch. Grabhügel Dehio 5

Airischwand Nandlstadt FS 775 1450Ein Toto schenkt 775; 776 Arhinswinte genannt; 843 erweitert Mahpert die Schenkung;

Obb

860 tauscht Bischof Anno › Filialkirche St. Sylvester, ein kleiner spätgotischer Bau

Götz 270

Aisch Adelsdorf ERH Mfr 905 1450› Kuratiekirche St. Laurentius, mit spätgotischen Resten HiO

Aising Rosenheim RO Obb 770 1150Als Agusingas im Besitz von Kloster Tegernsee 770 genannt; 778 schenkt zu Agusinga

Priester Uuillapato an Bischof Arbeo von Freising; 790 wird Bischof Atto beschenkt ›

St. Stephanus mit romanischen Resten Götz 383

Aiterbach Allershausen FS

Obb

773 1450Der Ort heißt 773 Aitarpah; 782 schenkt ein Priester Salomon zu Aittarpah; 860 tauscht

‘Immobilienbischof’ Anno › Filialkirche St. Brictius, auf spätgotischer Grundlage

Götz 267

Aiterhofen SR Ndb 773 1225War zur Zeit der Agilolfinger und Karolinger Pfalzort und einer der wichtigsten Orte der

Donauebene; schon damals dürfte eine Kirche bestanden haben; 773 genannt, wenn Humpert

seinen Besitz zu Eitraha nebst Kirche dem Bischof Arbeo von Freising vermacht ›

Pfarrkirche St. Margareta, spätromanische Anlage des 1. Viertels des 13. Jhs. Dehio

18


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Aiterndorf Grafing EBE 823 In Eitindorf wird 823 eine dortige Kirche an Bischof Hitto von Freising übergeben ›

Obb

TF 494

Aitrang OAL Sch 750 1466Als Pippinsche Stiftung Aiteraha und als Besitz des Klosters St. Mang in Füssen genannt

› St. Ulrich, mit Chor ab 1466 Götz 1133

Alb Irschenberg MB Obb 750 ? Im 8. Jh. erwähnt als Platz der Einsiedelei des iroschottischen Wanderpredigers Anianus

750 › Kirche St. Anianus, kleiner romanischer Bau dort Gebets- und Ruhestein des

Anianus, als Tuffsteinbrocken mit schalenförmiger Vertiefung; zu ihm Text S. 287

Dehio 7

Albaching Pfaffing RO Obb 808 1350In einer Freisinger Urkunde von 808 Alpicha genannt; erscheint schon 819 mit einer Kirche

› Pfarrkirche St. Nikolaus, mit gotischem Altarhaus 27 vorgesch. Grabhügel

Götz 442

Albersdorf Vilshofen PA 750 1775Wurde im 8. Jh. von einem Albhard gegründet und kam 764 an das Kloster Niederaltaich

Ndb

› Wohnhaus um 1775 Götz 652

Albertaich Obing TS Obb 750 1450Ort an frühma. Handelsstraße zwischen Salzburg und Wasserburg gelegen › Filialkirche

St. Jakobus d.Ä., spätgotisch Dehio 8

Alburg Straubing SR Ndb 777 1450Alpurc 777 genannt, mit pfalznahen Bauten und einer entsprechenden Kapelle, kam 893

durch Schenkung des Kaufmanns nWilihalm an das Regensburger Kloster St. Emmeram

› Pfarrkirche St. Stephan, spätgotisch Götz 632; Möslein 2001

Aldersbach PA Ndb 736 1450› von Pfarrkirche, einer ehem. Zisterzienser-Abteikirche Maria Himmelfahrt, ist spätma.

Westturm erhalten 42 vorgesch. Grabhügel Bosl 5

Alerheim DON Sch 750 1410Alerheim wird in Fuldaer Urkunden für 750/783 bzw. für 750/802 überliefert, allerdings in

einer Abschrift des 12. Jhs. Damals schenkten Pippin d. J. und Karl d. G. das Dorf an das

Kloster Fulda › St. Stephan, mit Resten einer Chorturmanlage ab 1410 65 vorgesch.

Grabhügel Bosl 6


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

gesch. Grabhügel Bosl 6

Aletshausen GZ Sch Erd Bei Haupeltshofen Rest von frühma. Ringwall › Bierl 179

Algasing Dorfen ED Obb 836 1875836 übergeben Adalker und sein Sohn Isanperht eine Kolonie und Unfreie gegen ein Lehen

zu Alhkysinga an Freisings Bischof Erchanbert › Klosterkirche St. Josef, von

1875 TF 621

Algertshausen Aichach AIC 822 1225822 als Alkershausen genannt › Filialkirche St. Peter und Paul, Anfang 13. Jhs. er-

Sch

richtet Bv. Ib.618

Alitzheim Sulzheim SW Ufr ? St. Martin mit Turm des 15. Jhs.; Vorgängerbauten in Stein und Holz, älteste Keramik aus

Allersburg Hohenburg AS

850 dem 9. Jh.; dazu Text S. 212 Dehio 10

848 1350Eine Kirche bereits 848 erwähnt; 850 in einer Regensburger Urkunde Alarespach genannt

Opf

› Pfarrkirche St. Michael, im Kern gotisch Dehio 3

Allersdorf Kollnburg REG 900 1810Um 900 urkundlich erwähnt; vermutlich im 9. Jh. gegründet, da es im Dotationsgebiet von

Ndb

Kloster Metten lag › Waldlerhaus, Anfang 19. Jh. Ha 125

Allershausen FS Obb 814 1375Als Adalhareshusum 814 in Schenkung erwähnt; 818 erwähnt, wenn sich Bischof Hitto

von Freising Uualdperht als Sklaven zusprechen lässt; 827 schenkt die Dame Erchanfrit

und eine Schwester Pilgrims; 842 übergibt die Matrone Heilrat ihren Besitz, 902 tauscht

Bischof Waldo › St. Josef, mit Turmuntergeschoss um 1375 4 vorgesch. Grabhügel

Dehio 10 Text 52

Allgäu Warngau MB Obb 817 Am 8. September 817 übergeben Erzpriester Heriperht und sein Neffe Sikihaart ihren Besitz

zu Alpacouue und anderen Orten › TF 381

Alling FFB Obb 800 1450Gisela schenkt 800 an Benediktbeuern; 802 wird zu Allinga an Freising geschenkt ; 808

neuerlich genannt › Pfarrkirche Mariä Geburt, 15. Jh. 5 vorgesch. Grabhügel,

eine keltische Viereckschanze und Reste der Römerstraße Augsburg-Salzburg Götz

237


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Almenhof Maxhütte-

Haidhof SAD Opf

817

eine keltische Viereckschanze und Reste der Römerstraße Augsburg-Salzburg Götz

237

› Siegert 22

Alpersdorf Mauern FS Obb 883 1750Waldo tauscht 887 Liegenschaften zu Albharesdorf › Kapelle, 18. Jh. Huber 46

Alsleben Trappstadt NES 866 1250Als Fuldaer Besitz 866 genannt › Pfarrkirche St. Kilian, mit Turmteilen des 13. Jhs.

Ufr

Bv. IV.354

Altach Barbing R Opf 765 765/788 wird Opinesaldaha als Regensburger Besitz genannt › Diep. 402

Altdorf LA Ndb ? Sprechen hier spärliche Reste einer Holzkirche in der Nähe von Gräbern mit - unchristli-

650 chen - Grabbeigaben für die Karolingerzeit? S. Text S. 207 21 vorgesch. Grabhügel

BK 434

Altdorf bei Nürnberg N Mfr 750 1370Aus einem Königshof entstanden, soll die Ortschaft schon 912 bestanden haben ›

Stadtpfarrkirche St. Lorenz, ab 1370 27 vorgesch. Grabhügel Dehio 12 Text 224

Altenbanz Staffelstein LIF

Ofr

800 ? Ist seit Karls d. Gr. Zeiten Urpfarrei Pfarrkirche St. Laurentius, im Kern spätgotisch

800 Grundriss der karolingischen Kleinkirche mit eingezogenem Rechteckchor ergraben Ist

das nun wirklich eine der ersehnten Kirchen Karls d. Gr.? S. Text S. 361 Dehio 14

770 1494Unter Tassilo III. um 770 Eigenkirche des Salzburger Bischofs › Kirche Hl. Dreifaltigkeit

1494 BK 178

748 1764› Pfarrkirche St. Rupert, 1764 HiO

Altenbeuern Neubeuern RO

Obb

Altenbuch Wallersdorf

DGF Ndb

Altenburg Vilsheim LA Erd „Die Anlage dürfte aus dem frühen Mittelalter stammen” [Bierl]; DiB sprechen von früh-

Ndb

geschichtlichem Ringwall 4› 8 vorgesch. Grabhügel Bierl 51 Text 63


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Altenerding Erding ED Obb 788 1450Der 788 erwähnte Ort war im 8. Jh. königliche Villa und wurde von König Arnulf an die

Salzburger Kirche geschenkt; 806 Ardingin oder Ardeoingas in Freisinger Urkunde genannt

› Pfarrkirche Mariä Verkündigung, mit im Kern spätgotischem Chor Götz

257

Altenhausen Freising FS 772 1717Altunhusir wird mit Kirche 772 genannt, als an Bischof Arbeo von Freising geschenkt

Obb

wird; 887 erwähnt › Filialkirche St. Valentin ab 1717 TF 47 Text 52

Altenkunstadt LIF Ofr 800 1525Würzburger Eigenkirche, in karolingischer Zeit gegründet; ein Cunstat wird auch in Fuldaer

Traditionen im 9. Jh. genannt › Mariä Geburt, ab 1525 5 vorgesch. Grabhügel

Dehio 16

Altenmarkt Osterhofen

DEG Ndb

737 1726A. wird 737/739 durch Hzg. Odilo mit Kirche und Kloster gegründet; dort mit Gattin Hiltrude

bestattet; unter Karolingern zur Königspfalz erhoben; 844 erteilte Ludwig d. Deutsche

Passau einen Gnadenbrief › St. Margareta, ab 1726 218 (!) vorgesch. Grabhügel

und Römerstraßenreste Dehio 479

893 1467Als Vicus 893 genannt; seit 1169 als eichstättische Ministerialen bezeugt › Pfarrkirche,

ehem. St. Georg und St. Jakobus Major, 1467 unter Verwendung älterer Teile HiO

Altenmuhr Muhr am See

WUG Mfr

Altenmünster A Sch Erd Frühma. Ringwall "Wallberg " › Bierl 52

Altenschönbach Prichsen- 650 1496Für das 7. Jh. als Kirchengründung in einer Urkunde von 1230 als Würzburger Lehen der

stadt KT Ufr

Grafen zu Castell genannt › Pfarrkirche, 1496 LKR 510

Altenstadt NU Sch ? Filialkirche Mariä Geburt; ursprünglich Pfarrkirche von Aichheim, um 1450 Altenstadt

800 genannt; der Bau aus der zweiten Hälfte des 16. Jhs. ein frühgotischer Bau wohl um

1300 auf frühma., gemutmaßt karolingischer Grundlage. Ob das Nordportal mit reicher

Flechtbandornamentik wirklich für die Karolingerzeit spricht? Vgl. Text S. 235 und 401

2 vorgesch. Grabhügel Dehio 17 Text Flechtwerk 227, 233


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Altenstadt WM Obb 750 1190Für das 4. oder 5. Jh. wird eine Kirche angenommen, die spätere St. Lorenzkirche. Dabei

entstand ein fränkischer Reichshof /› Ein heutiges Bauernhaus enthält im Kern die

profanierte St. Lorenzkirche aus dem Ende des 12. Jhs. 2 Römerstraßenreste Bosl

675

Altenstein Maroldsweisach 823 1525Ein Otfried schenkt 823 seinen Anteil an Burg und Dorf dem Kloster Fulda › Burg-

HAS Ufr

ruine vor 1525 Götz 578

Altfalterbach Nandlstadt FS 755 1156Starcholf schenkt 755 seinen Besitz zu Affoltrapah; Erchanbert tauscht vom Edlen Antar-

Obb

mar 851 › Filialkirche St. Johannes d. T., ab 1156 Dehio 19 Text 52

Altfraunhofen LA Ndb 850 1350Im 9. Jh. erwähnt › Pfarrkirche St. Nikolaus, im Kern ma. LKR 70

Altham Erding ED Obb 790 1150Am 28 April 790 übergeben Uuelto und seine Gemahlin Pilihilt ihren Besitz zu Altheim

an Freising › Filialkirche St. Benedikt, im Kern romanisch TF 127

Althausen Bad Königshofen 803 1350Als Althuson 803 genannt › Pfarrkirche St. Magdalena, im Kern 14. Jh. Götz

im Grabfeld NES Ufr

649

Altheim Dietersheim NEA

Mfr

750 1150Im 8. Jh. genannt › Kirche, ehem. St. Maria im Kern 12. Jh. HiO Text 553

Altheim Essenbach LA Ndb 790 1200Als Freisinger Besitz 790, in Urkunden des Klosters St. Emmeram 883 genannt ›

Pfarrkirche St. Peter, im Kern spätromanisch Götz 578 Text 553

Altmannstein EI Obb Erd Frühma. Abschnittsbefestigung bei Schamhaupten › 74 vorgesch. Grabhügel und 3

keltische Viereckschanzen sowie diverse röm. Reste des Limes, darunter 5 Turmruinen

Bierl 56

Altnußberg Geiersthal REG 882 1310Als Tuninesberg 882 in einem Kaiserdiplom für Kloster Metten erwähnt › Filialkir-

Ndb

che St. Aegidius, Anfang 14. Jh. Haller 125


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Altomünster DAH Obb 755 1244Schottischer Glaubensbote Alto erhielt von Pippin Wald geschenkt; dort baute er ein

Kloster, das Bonifatius 755 weihte. Kloster wurde wahrsch. in den Ungarnstürmen vernichtet.

Um 1000 erneuerten die Welfen das Kloster › Klosterkirche St. Alto, mit

romanischen Resten von 1244 5 vorgesch. Grabhügel, 2 Trassen und Spuren der Römerstraße

Augsburg-Wels Dehio 32

Altötting: Stadt und Königspfalz

Obb

Altötting: Heilige Kapelle

Obb

Altötting: Stiftskirche St.

Philipp und Jakob AÖ Obb

831 ? Schon 748/54 schenkt Tassilo III. aus Altöttinger Besitz ans Hochstift Salzburg. Aus der

700 agilolfingischen Hofanlage wurde eine karolingische Königspfalz, 831 unter Ludwig dem

Frommen erwähnt. Sie war die Lieblingspfalz von König Karlmann (Urenkel Karls d. G.),

der hier begraben worden sein soll Zu echten Resten und Spuren Text S. 107 Archäologen

sind bereits auf der Suche nach Spuren von Gerhard Polt, der hier seine Jugend

verbracht hat BK 163 Text 32, 426

877 ? Am 10. Juli 748, zu Zeiten Tassilos III., soll der Edle Wilhelm dem österreichischen

700 Kloster Mondsee ein Schenkung vermacht haben; darin taucht ein Autinga samt Pfalz auf:

Diese sei schon durch das Oktogon der Hl. Kapelle geziert worden. Ersterwähnung der

Kapelle 877, doch sahen manche den Bau schon ab 700, gar ab 600. Ist dies die älteste

Kirche Bayerns? Ludwig das Kind schenkt sie 907 ans Hochstift Passau › Eine

Wallfahrt ist erst ab dem 15. Jh. nachweisbar [Bosl 18] - und die K. entstammt dem 10.

Jh., s. Text S. 36 und 269 Dehio 21

800 ? Die erste Kirche soll von König Karlmann vor 877 gestiftet worden sein. Grabungen in

800 der Kirche förderten zahlreiche Vorgänger der spätgotischen Hallenkirche (ab 1499) zu

Tage. Ein Mailänder Denar Karls des Großen wurde hier gefunden, doch das urkundlich

erwähnte Grab von König Karlmann nicht Zu Datierungsfragen s. Text S. 265 BK

163 Text 94, 357, 423


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Altstadt Hammelburg KG

Ufr

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

823 1698Für 823 als Fuldaer Besitz genannt ; Franziskanerkloster 1649 an der Stelle eines vormaligen

karol. Königsguts bzw. einer Kapelle des 13. Jhs. gegründet › Kirche ab 1698

Bv. IV.354

Altstill Taufkirchen ED Obb 788 Vor 788 in Zusammenhang mit Herzog Odilo Stile genannt › Diep. 403

Alxing Bruck EBE Obb 836 1450Im Jahr 836 erwähnt › St. Michael, ein spätgotischer Saalbau 1 keltische Viereckschanze

HiO

Alzhausen Rohr KEH Ndb 735 1490Für 735 im 13. Jh. genannt › Säulenbildstock von 1490 48 vorgesch. Grabhügel

LKR 215

Ambach Münsing TÖL Obb 765 1578Uualtheri und seine Gattin Hiltini schenken 765 ihren Besitz zu Auinpah der Kirche zu St.

Andreas in Freising, dies geschieht "cum licentia Tassiloni" › Getreidekasten mit

Bemalung, 1578 Würm 7

Amelgering Hohenpolding 818 1660› Filialkirche St. Lambertus von 1757, mit Hochaltar um 1660 LKR 54

ED Obb

Amelhofen Pilsach NM Opf 864 1450› 36 vorgesch. Grabhügel Bv. IIa.402

Amerang RO Obb 788 1354Als Amarwanga und Amarwanch 788 genannt › Kirche St. Rupertus, ab 1354

Dehio 38

Amlingstadt Strullendorf 800 ? Mit großer Wahrscheinlichkeit eine der von Karl dem Großen zur Missionierung der Sla-

BA Ofr

800 wen gegründeten Kirchen Pfarrkirche St. Ägidius, einheitlich erste Hälfte 15. Jh.

Darunter wurde Grundriss einer karolingischen Kleinkirche mit halbrunder Apsis ergraben

Ist das eine solide Datierung oder eine "weiche" Urkundendatierung? S. Text S. 362

Dehio 21

Amorbach MIL Ufr 710 1125Klostergründung des frühen 8. Jhs. geht auf einen hl. Amor zurück, der, als er 767 stirbt,

der Ortschaft seinen Namen verleiht. Eine Urkunde Ludwigs des Deutschen von 849 billigte

der Abtei weitere Rechte zu: Fischerei und Waldnutzung. 910 verwüsteten hier die

Ungarn; 993 gelang es dem Bischof Bernward von Würzburg durch gefälschte Schenkungsurkunden

Pippins und Karls d. Gr., das Kloster Amorbach von Kaiser Otto III. zu

erlisten [Bosl 24] › ehem. Benediktinerabteikirche St. Maria mit Turmresten um

1125 1 vorgesch. Grabhügel und Reste 5 röm. Wachtürme Dehio 22 Text / 643


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ampermoching Hebertshausen

DAH Obb

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

der Ortschaft seinen Namen verleiht. Eine Urkunde Ludwigs des Deutschen von 849 billigte

der Abtei weitere Rechte zu: Fischerei und Waldnutzung. 910 verwüsteten hier die

Ungarn; 993 gelang es dem Bischof Bernward von Würzburg durch gefälschte Schenkungsurkunden

Pippins und Karls d. Gr., das Kloster Amorbach von Kaiser Otto III. zu

erlisten [Bosl 24] › ehem. Benediktinerabteikirche St. Maria mit Turmresten um

1125 1 vorgesch. Grabhügel und Reste 5 röm. Wachtürme Dehio 22 Text / 643

748 1250Als Machinga 748 genannt, als Mohinga 816; 825 schenkt die Matrone Engilfrit fünf Unfreie

an Bischof Hitto von Freising; 826 Holzmohingas genannt › St. Peter, 13. Jh.

Dehio 41

793 1150Als Pettinpah für 793 erwähnt › Filialkirche St. Martin, romanisch Dehio 41

Text 52

857 1150Bischof Anno tauscht 857/864 von dem Edlen Mahtperh › Filialkirche St. Klemens,

romanischer Bau Huber 49 Text 53

Amperpettenbach Haimhausen

DAH Obb

Ampertshausen Kranzberg

FS Obb

Ampfing MÜ Obb 747 1350Das 747 erwähnte A. 798 als Ampfinga im Güterverzeichnis des Salzburger Erzbischofs

Arn › Pfarrkirche St. Margaretha, im Kern ma. 3 vorgesch. Grabhügel

Götz 332

Amselfing Aiterhofen SR 788 1666Vor 788 in Zusammenhang mit Herzog Tassilo Ansolvinga genannt › Kirche St.

Ndb

Stephanus 1666 Diep. 403

Andechs STA Obb Erd Kirche und Kloster stammen nicht aus der Phantomzeit; vgl. Text S. 306 Vierseitige

Wallgrabenanlage des Frühma. bei Deixlfurt › 89 vorgesch. Grabhügel, keltische

Viereckschanze und 2 Römerstraßenreste DiB 592

Angelbrechting Poing EBE 860 Bischof Anno von Freising tauscht 860/75 vom Edlen Graman Ackerland und Wiesen zu

Obb

Engilperhtesdorf › TF 873


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Anhausen Ederheim DON

Sch

887 Bischof Waldo von Freising tauscht 887/95 zu Ahahusir (Kirchanhausen?) › TF 982

Ansbach AN Mfr 748 Die Benediktinerklostergründung durch den Edelfreien Gumbert führt 748 zur Ortsbildung.

Durch Schenkung fiel das Kloster an Karl d. Gr.; dieser stattet es mit Privilegien aus

und schenkt es noch vor 800 an das Bistum Würzburg. „Aus unbekannten Gründen wurde

die Abtei Ansbach in ein Chorherrnstift umgewandelt.” [Bosl 26] › Stadtpfarrkirche

St. Gumbert, mit romanischer Krypta des 11. Jhs 11 vorgesch. Grabhügel Dehio 26

Text / 658, 661

Antdorf WM Obb 740 1350Sitz eines Grafengeschlechts 740 belegt › St. Peter und Paul, ehem. mittelalterliche

Anlage Dehio 50

Anzhofen Maisach FFB 828 1450Zu Anninhofa wird 828 kräftig an Bischof Hitto von Freising geschenkt › Kapelle

Obb

St. Ulrich, spätmittelalterlich TF 576

Anzing EBE Obb 811 1472Heißt 811 Anzinga; dort tauscht Bischof Anno 856 einen halben Hof mit dem Edlen Uuolfrat;

812 schenkt Diakon Suuidhart sein mütterliches (!) Erbe zu Anzinga › Pfarrund

Wallfahrtskirche St. Maria, enthält Wappengrabstein von 1472 Götz 250

Apfeldorf LL Obb 743 1200› Kirche zum Hl. Geist, spätromanisch LKR 355 Text 63

Appenberg Mainleus KU

Ofr

Appercha Fahrenzhausen

FS Obb

899 › HiO

762 1350Erchanpald schenkt 762 seinen Besitz zu Peraha; 765 schenken Reginolt und Egino ihren

Besitz an die Kirche; auch Bischof Arbeo kauft zu dieser Zeit. 851 übergeben Diepolt und

Waltila ihren Besitz an Freising › Filialkirche St. Sylvester, Neubau von 1739 unter

Einbeziehung des ma. Westturms Huber 51 Text 53


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Appersdorf Ratzenhofen

KEH Ndb

Appersdorf Tiefenbach LA

Ndb

Appertshausen Petersdorf

AIC Sch

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

855 1350Als Apatinhusir 855 genannt, ebenso 857, wenn Bischof Anno mit Pfalzgrafen Fritilo

tauscht › Pfarrkirche St. Peter 18. Jh., auf älterer, geschätzt ma. Grundlage

Götz 624

855 1500Mit dem Namen Apatishusir 855 genannt › St. Peter 18. Jh., auf alter Grundlage

1 Keltenschanze Götz 270

Erd Als frühma. Siedlung des Klosters Thierhaupten bezeichnet Laut DiB Schwaben:

frühma. Erdwerk, hingegen: „Die Anlage dürfte aus dem Mittelalter stammen.” [Bierl 62]

› DiB 115

800 1690Otbertshova ist sicher ein karolingischer Ort, dessen Geschichte in vielen Kriegsleiden

verloren ging › Pfarrkirche Mariä Heimsuchung, ab Ende 17. Jh. Götz 297

Appertshofen Stammham

EI Obb

Argen ? OA Sch 750 Für das 8. Jh. genannt › Ort nicht ermittelbar HiO

Arget Sauerlach M Obb 851 1510Am 28. April 851 tauscht Bischof Erchanbert von dem Edlen Uuolfolt Besitz zu Aargartin

mit solchem zu Nörting › Pfarrkirche St. Michael ,ab 1510 TF 726

Armannsberg Postau LA 900 1850Der Ort Arnimaresperc wird 900 genannt, als Bischof Tuto mit Iminolf Besitzungen

Ndb

tauscht › Wohnstallhaus des 19. Jhs. 2 kelt. Viereckschanzen und 2 vorgesch.

Grabhügel TE 171

Armetshofen Schwabhau- 776 1750Irminhart, Auo und Ermanolt übergeben 776/777 eine Kirche zu Irminharti villa an Freisen

DAH Obb

sing › Kapellenreste St. Sebastian, 18. Jh. TF 78

Armstorf Sankt Wolfgang 856 1350Bischof Anno von Freising gibt 856 in Arnesdorf ein Lehen › Filialkirche St. Lau-

ED Obb

rentius, ma. TF 759

Arnbach Schwabhausen 810 1450Zu Anfang des 9. Jhs. als Arehpa, 851 als Arechpach genannt, wenn an Freising geschenkt

DAH Obb

wird › Pfarrkirche St. Nikolaus, ab 15. Jh. 16 vorgesch. Grabhügel Dehio

54


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Arndorf Kirchberg ED Obb 770 1725Erzbischof Arn stammt von hier; er wurde durch Karl d. Gr. erster Metropolit von Salzburg

› Kapelle, ab etwa 1725 LKR 362

Arnebrunnen ? MSP Ufr 815 › Ort nicht ermittelbar Bv. IV.356

Arnhofen Abensberg KEH

Ndb

863 1753Als Arnhelmashoua 863 und 885 genannt › St. Stephan, von 1753 161 vorgesch.

Grabhügel, 3 Keltenschanzen und Dammstück der Römerstraße Eining-Regensburg

LKR 216

788 Vor 788 Arnoltingen genannt › Diep. 403

Arnolding Teisendorf BGL

Obb

Arnstein MSP Ufr 839 1450Urkundliche Nennungen im Zusammenhang mit Fulda und Henneberg verweisen auf Königsgut

in der Karolingerzeit › Pfarrkirche St. Nikolaus, im Kern 15. Jh. 18 vorgesch.

Grabhügel Dehio 41

Arnzell Markt Indersdorf 860 1350Tato übergibt 860 an das Kloster zu Arnzell (Sconinperc) Besitz zu Güntersdorf, so zu le-

DAH Obb

sen in einer Freisinger Urkunde › Filialkirche St. Vitus, im Kern 14. Jh. TF 857

Arzbach Röhrmoos DAH 779 1250Aruzzapah im Huosigau wird 779 mit einer Marienkirche erwähnt, wenn dort an Bischof

Obb

Arbeo von Freising geschenkt wird › Filialkirche St. Johannes und Paulus, 13. Jh.

Dehio 55

Asbachhof Uffenheim NEA 832 1725› Herrensitz um 1725 19 vorgesch. Grabhügel und 2 kelt. Viereckschanzen HiO

Mfr

Asch Fuchstal LL Obb ? Mauerreste und Pfostenspuren unter der heutigen spätgotischen Kirche St. Johannes lassen

Ascha SR Ndb

750 die Forschung auf eine Kirche des 8. Jhs. schließen; dazu Text S. 197 Winghart 1982,

174

800 1720Um 800 genannt › Kirche Mariä Himmelfahrt, 1720 1 vorgesch. Grabhügel

LKR 40


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Aschach bei Bad Kissingen 867 1447Im Jahr 867 als Ascahu im Fuldaer Traditionskodex genannt › Pfarrkirche Hl. Drei-

Bad Bocklet KG Ufr

faltigkeit, im Kern 1447 Götz 626

Aschaffenburg AB Ufr 850 ? Fränkisches Kastell an der Aschaffmündung; im 9. Jh. Königsgut, in welchem der hl. Bo-

Aschau am Inn MÜ Obb

885 nifatius predigte und die St. Martinskirche gründete; Hauptort und Mittelpunkt des seit

Ludwig d. Frommen genannten Spessarts [Bosl 34]. 855 Begräbnis der Königin Liutgard

Reste ihrer rechteckigen Gruftkapelle im Fundament des Chores; zur Korrektheit der

Interpretation s. BText S. 382 35 vorgesch. Grabhügel und 1 römisches Bad Dehio

44 Text / 643, 658

818 1450Genannt, als Bischof Andreas von Vicenza 818 einen Besitz zu Asc an Bischof Hitto zu

Freising schenkt › Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt, spätgotisch HA 33/9 ff.

Aschau Teisendorf BGL 788 Vor 788 in Salzburger Traditionen in Zusammenhang mit Herzog Tassilo Aschah iuxta

Obb

Tusindorf genannt › Diep. 403

Aschau Steinhöring EBE

Obb

791 1825Zu Ascke wird 791 an Freising geschenkt › Bauernhaus um 1825 TF 141

Aschenbach ? MSP Ufr 777 › Ort nicht ermittelbar; eventuell Aschenroth, Gemünden am Main; dort ältester Rest

ein Heiligenhäuschen, 1767 Bv. IV.356

Aschfeld Eußenheim MSP

Ufr

796 1200› Pfarrkirche St. Bonifatius, Kirchhofbefestigung, 16. Jh. Bv. IV.356

Aschheim M Obb 756 ? 763 hält Herzog Tassilo II. in diesem Pfalzort Landtag eine erste Holzkirche wird um

Ascholding Dietramszell

625 625 datiert; Kirche II vor 750; Adelsgräber um 700; ergrabene Besiedlung vom 6. - 10. Jh.

Ob diese Befunde und Datierungen die Phantomzeitthese gefährden, siehe Text S. 112,

198 und 323 Götz 341 Text 224, 426, 498 f., 556

790 1350Zu Ende des 8. Jhs. als ad Ascovendingas mit einer Kirche genannt. 804 wird Ascuuen-

TÖL Obb

dingas anlässlich der Auseinandersetzung des Klosters Tegernsee mit dem Bischof von

Freising über eine Reihe von Kirchen im Bayerischen Oberland erwähnt › In der

Pfarrkirche St. Leonhard als ältester Rest ein gotischer Chorturm aus Tuffstein 14 vorgesch.

Grabhügel Götz 360


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

TÖL Obb dingas anlässlich der Auseinandersetzung des Klosters Tegernsee mit dem Bischof von

Freising über eine Reihe von Kirchen im Bayerischen Oberland erwähnt › In der

Pfarrkirche St. Leonhard als ältester Rest ein gotischer Chorturm aus Tuffstein 14 vorgesch.

Grabhügel Götz 360

Asenkofen Langenbach FS 857 857 tauscht Bischof Anno, 907 tauscht Bischof Dracholf von dem Edlen Arnolt, 957

Obb

tauscht Bischof Abraham › Huber 54 Text 53

Assenhausen Dachau DAH 817 817 erwähnt, wenn an Bischof Hitto erneut geschenkt wird; 852 als Asinhusum genannt,

Obb

wenn Bischof Erchanbert von Freising mit dem Laien Hitto tauscht › TF 382

Aßling EBE Obb 778 1592Priester Lantperth übergibt 778 ein Bethaus zu Azzalinga an Freising, und Bischof Arbeo

Erd weiht dort persönlich; 804 wird eine Kirche erwähnt :frühma. Abschnittsbefestigung

"Schloßberg" › Pfarrkirche St. Georg, ab 1592 Götz 250

Ast Aßling EBE Obb 824 1825Diakon Hiltolf erneuert 824 Schenkungen an Freising, darunter eine zu Auista ›

Bauernhaus 19. Jh. TF 506

Ast Tiefenbach LA Ndb 750 1450Erscheint als Ouste im 8. Jh. in Freisings Urkunden › St. Georg mit Turm, um 1450

Götz 578

Asten Tittmoning TS Obb 750 1415› Kuratiekirche St. Mariä Himmelfahrt, ab 1415 Götz 316

Astheim Volkach KT Ufr 888 1475Das 888 und 906 genannte A. dürfte zu einem fränkischen Königsgutbesitz gehört haben;

im benachbarten Escherndorf gab es unter Ludwig dem Frommen bereits die Weinlage

Eulengrube [Bosl 187] › Pfarrkirche St. Johannes d. Täufer, ab 1475 Bosl 39

Attaching Freising FS Obb 806 1718Die Grafen Cunpald und Drudmunt schenken 806, sowie der Diakon Chuanrat zwei Kolonien

zu Felduhhinga › Filialkirche St. Erhard, 1718 Huber 56 Text 53

Attel Wasserburg am Inn

RO Obb

807 1350Die 807 erwähnte Michaelszelle zu Hatile bzw. Atulla gilt als „altes Eigentum” der Marienkirche

zu Freising › Ehem. Benediktiner-Klosterkirche, jetzt Pfarrkirche St. Michael

mit ma. Resten Römischer Altarstein in Kirche Attel Dehio 61


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

chael mit ma. Resten Römischer Altarstein in Kirche Attel Dehio 61

Attenhausen Ampfing MÜ 788 Vor 788 in Salzburger Traditionen mit Herzog Tassilo Hottinhusir genannt; Zuschreibung

Obb

nicht ganz gesichert › Diep. 404

Attenhausen Sontheim MN 764 1475Im umstrittenen Chronicon Ottenburanum 764 als Attenhusin genannt › Pfarrkirche

Sch

St. Andreas, im Kern zweite Hälfte 15. Jh. LKR 1222

Attenkirchen Freising FS 830 1680Priester Ualdperth übergibt 830 seinen Besitz an die Kirche zu Attenkirchen; 907 tauscht

Obb

Bischof Dracholf Liegenschaften von dem Edlen Adalhoh zu Artinchirihhun ›

Pfarrkirche St. Johannes d. T., von 1762 mit Hochaltarretabel um 1680 Götz 270

Text 52

Atting SR Ndb 850 1450Nennungen 850 und 883; so geben Ehamar und sein Bruder Helmbert ihr Eigen zu Atinga

gegen Lösung ihrer Gattinnen und Kinder von der Leibeigenschaft an St. JEmmeram;

889/891 tauschen Attimar und Cundram hier › Kirche Mariä Himmelfahrt, mit

spätgotischem Chor TE 159

Au am Inn Gars am Inn MÜ 790 1350Nennung 790 in Kopie des 12. Jhs.; Au gilt als Gründung Herzog Tassilos III., wird an

Obb

Salzburger Domkloster übertragen › Ehem. Augustinerchorh.-Stiftskirche St. Maria,

auf ma. Mauerzügen Dehio 62

Au bei Bad Aibling Bad

Feilnbach RO Obb

764 1450› Pfarrkirche St. Martin, mit spätgotischem Turm Götz 388

Au in der Hallertau FS 766 1544Tassilo II.[III.] hält hier 766 angeblich Landtag frühma. Ringwall "Schloßberg" ›

Obb

Erd Schloss ab 1544 Götz 624 Text 53

Aubstadt NES Ufr 867 1390Kam 867 durch „Schankung” der welfischen Prinzessin Waltrade als Ouvstadt (Ibistadt)

an das Kloster Fulda › Pfarrkirche, mit Chorturm wohl noch 14. Jh. 111 vorgesch.

Grabhügel Götz 649


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Auerbach DEG Ndb 740 1710Urbach genannt, wird es unter Herzog Odilo um 740 an Niederaltaich geschenkt; 811 begeben

sich Prisos Söhne ihrer Ansprüche auf die Basilika (!) zu Urpach zugunsten Bischof

Hittos von Freising › St. Pankratz und Margareta, 1710 Götz 520

Auerbach Wartenberg ED

Obb

770 1490Erwähnung 770 und dann 811, wenn zu Urpach eine Basilika nach Freising geschenkt

wird › Filialkirche St. Bartholomäus, mit spätgotischen Holzfiguren um 1490

HA 33/9 ff.

851 1150› Filialkirche St. Nikolaus, auf romanischer Grundlage HiO

Aufham Schweitenkirchen

PAF Obb

Aufham Wartenberg ED

Obb

839 › LKR 314

Aufhausen R Opf 769 1150A. als Ufhusin 769 genannt, als Tassilo eine Schenkung an die Kirche zu Moosen macht;

herzogliche Pfalz der Agilolfinger mit einer Kapelle. Um 889 fränkischer Königshof! ›

Trotzdem keine Funde Pfarrkirche St. Bartholomäus, mit im Untergeschoss romanischem

Turm 12 vorgesch. Grabhügel Dehio 52

Aufhausen Eichendorf DGF 750 1250Villa publica unter Tassilo Ufhusen genannt › St. Michael mit Turm aus dem 13. Jh.

Ndb

187 (!) vorgesch. Grabhügel und 1 römischer Wachturm Götz 574

Aufhausen Erding ED Obb ? Das Reihengräberfeld von Altenerding ist das größte bislang aufgefundene und ergrabene

Augsburg: Stadt A Sch

668 in Bayern; außerdem ist eine Siedlung aufgedeckt worden. Bürgt sie für die Zeit zwischen

614||911? Text S. 117 Gerhardt 1996; Herzig 1997 Text 83, 534

822 950 Bischof Nidker von A. begibt sich 822 seiner Ansprüche auf die Kirche zu Unterkienberg

zugunsten von Bischof Hitto von Freising; 832 hielt Kaiser Ludwig der Fromme bei "Augustburg

super Lech" einen Reichstag ab, Kaiser Ludwig der Deutsche urkundete 874,

vermutlich anlässlich eines Reichstags in Augustburc; 888 Ungarneinfall Mauer der

Stadt auf der Grundlage des 10. Jhs. 34 vorgesch. Grabhügel und 172 Nennungen von

Örtlichkeiten mit röm. Funden mit z.T. zahlreichen Objekten; ein ganzer röm. Stadtteil

steht zur Ausgrabung an Dehio 34 Text 181, 189, 426, 562 / 605, 620


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Augsburg: "Hinter dem

Schwalbeneck" A Sch

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Stadt auf der Grundlage des 10. Jhs. 34 vorgesch. Grabhügel und 172 Nennungen von

Örtlichkeiten mit röm. Funden mit z.T. zahlreichen Objekten; ein ganzer röm. Stadtteil

steht zur Ausgrabung an Dehio 34 Text 181, 189, 426, 562 / 605, 620

? Durch 1996 begonnene Grabungen ‘Hinter dem Schwalbeneck’ konnten erstmals „siche-

750 re” Baube- funde des Frühma. in A. freigelegt werden; s. Text S. 181 Alamannen 254

f. Text 187

Augsburg: Dom A Sch 807 ? Bei Grabungen kamen unter der Westkrypta Reste spätantiker und vorkarolingischer Ge-

800 bäude zum Vorschein; ein dort gefundener Flechtwerkstein soll zum 807 geweihten, karolingischen

Dom Bischof Simperts gehört haben. Die Archäologen sind gleichwohl noch

nicht überzeugt, hier Kontinuität zwischen Spätantike und Hochma. bewiesen zu haben,

weil ihnen ein merowingischer Dom fehlt. Vgl. Text S. 236 und 415 Dehio 38 Text

423; Flechtwerk 559

Augsburg: ehem. St. Johan- ? Vorgängerbau der abgebrochenen Kirche St. Johannes soll aus dem 6./7. Jh. stammen

nes der Täufer A Sch

750 Text S. 410 Dehio 101

Augsburg: Kornhausgasse ? Im Bereich der römischen Siedlungsfunde wurden auch ein frühma. Quaderbau und eine

4/Moritzplatz A Sch

750 frühma. Kirche ergraben. Text S. 419 DiB VII.83, 516

Augsburg: St. Godehard A ? Die seit Jahrhunderten aufgelassene Kirche soll um 750 entstanden sein, was aber durch

Sch

750 eine Analyse der Mauerreste nicht bestätigt wird. Text S. 419 Dehio 98

Augsburg: St. Ulrich und

Afra A Sch

? Eine der wichtigsten Stätten in Bayern, die ungebrochene Kontinuität von der Römerzeit

650 bis zur Gegenwart bieten dürften. Unter einer Reihe von Vorgängerbauten von St. Ulrich

und Afra (heutiger Bau ab 1467), die teils ergraben, teils aus Urkunden heraus postuliert

worden sind, sollen auch einige für die Phantomzeit stehen Zur Haltbarkeit dieser Behauptung

Text S. 411 Dehio 88 Text 554


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Augsfeld Haßfurt HAS Ufr 889 1750Als Eichesfeld 889, später Augsfeld genannt; Zuordnung nicht sicher › Pfarrkirche

St. Kilian und Maria Magdalena, 18. Jh. Bv. IV.354

Auhausen DON Sch 710 1120Wurde laut Legende von Willibald, Wunibald und Walburga und einem Esel, der Quellen

anzeigte, gegründet; um 710 genannt › Ehem. Benediktinerklosterkirche St. Maria,

ab 1120 2 vorgesch. Grabhügel und 1 keltische Viereckschanze LKR 270

Aunkofen Abensberg KEH

Ndb

891 1150Nennung 891/94, als Subdiacon Mahthari sein Eigen zu Staubing gegen ein Lehen von Bischof

Asbert zu Ouuanashouon tauscht, und 900 Ouueneshouun, wenn Kleriker Mahteri

sein dortiges Eigen mit St. Emmeram tauscht › Kirche Mariä Himmelfahrt, um

1150 LKR 210

Aurlfing Bockhorn ED Obb 890 Ein Besitzer namens Urolf in Langengeisling saß hier 890 › LKR 320

Außernzell DEG Ndb 841 1350Cella antisna wurde 841 von Ludwig II. an Niederaltaich geschenkt › Pfarrkirche

Mariä Himmelfahrt, gotisch Götz 520

Autenhausen Seßlach CO 824 1774Als Atinhuson 824 genannt › Pfarrkirche St. Sebastian, 1774 Götz 235

Ofr

Aying M Obb 791 1450Erwähnung 791 in Kopie von 824, dann als Eiinga, da Kleriker Rihpert Besitz an Freising

Erd schenkt frühma. Ringwall im "Herrnholz" [Bierl 70] › St. Andreas, mit Resten

aus dem 15. Jh. 4 vorgesch. Grabhügel und 2 Trassenstücke der Römerstraße Augsburg-Salzburg

Rz. 47

Babing Taufkirchen ED 773

Obb

Bach Perasdorf SR Ndb 889 1750

Bachenhausen Fahrenzhausen

FS Obb

784 1820


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

sen FS Obb

Ur/

E

Bachern am Wörthsee In- 777 1446

ning am W. STA Obb

Bachern Friedberg AIC Sch 763 1225

Bachhagel DLG Sch Erd

Bad Aibling RO Obb 804 1450

Bad Birnbach PAN Ndb 781 1490

Erd

Bad Endorf RO Obb Erd

Bad Gögging Neustadt an ?

der Donau KEH Ndb

700

Bad Grönenbach MN Sch 700 1136

Erd

Bad Höhenstadt Fürstenzell 788 1350

PA Ndb

Bad Kissingen KG Ufr 801 1350

Erd

Bad Königshofen im Grabfeld

NES Ufr

741 1442

Bad Neustadt an der Saale 741 ?

NES Ufr

800

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Bad Reichenhall: Stadt 700 1181

BGL Obb

Erd

Bad Reichenhall: St. Zeno

BGL Obb

700 1150

Bad Schachen Lindau LI

Sch

834

Bad Windsheim NEA Mfr 741 1190

Bahra Mellrichstadt NES

Ufr

910 1350

Baierbach LA Ndb 855 1475

Baierbrunn M Obb 776 1450

Erd

Baierlach Eurasburg TÖL 876

Obb

Baiern EBE Obb 846 1150

Erd

Baindlkirch Ried AIC Sch 802 1500

Ballingshausen Stadtlauringen

SW Ufr

762 1600

Balzhofen Stiefenhofen LI

Sch

866 1750

Bamberg: Stadt und Dom- 902 ?

bezirk BA Ofr

700

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

bezirk BA Ofr 700

Bamberg: Königsstraße BA ?

Ofr

900

Banz Staffelstein LIF Ofr 750 1695

Barbaraberg Speinshart ?

NEW Opf

800

Barbing R Opf 788 ?

780

Baunach BA Ofr 804 1450

Bayerbach PAN Ndb 855 1450

Bayerisch Gmain BGL Obb Erd

Bayrischzell Miesbach MB

Obb

804 1150

Bechtersweiler Lindau LI

Sch

872 1566

Bellenberg NU Sch ?

800

Benediktbeuern TÖL Obb 739 ?

750

Beratzhausen R Opf 866 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Berbling Bad Aibling RO 788 1372

Obb

Berbruggen Stiefenhofen LI 872

Sch

Berching NM Opf 883 1250

Berg STA Obb 776 1150

Berg bei Neumarkt Opf Erd

NM Opf

Berg bei Pocking Pocking 771 1890

PA Ndb

Berg im Donaugau ? Opf 768

Berg Donauwörth DON Sch 800 1200

Berg Gars am Inn MÜ Obb 829 1350

Berg Kranzberg FS Obb 825

Berg Steinhöring EBE Obb 829 1675

Berg Wörth ED Obb 819

Berganger Baiern EBE Obb 776 1500

Erd

Bergarn Bockhorn ED Obb 848

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Bergen Neuburg an der Donau

ND Obb

787 1095

Bergen Wang FS Obb 773 1350

Bergham Fraunberg ED 827

Obb

Berghaselbach Wolfersdorf 748 1150

FS Obb

Berghofen Eching LA Ndb 784 1350

Berging Isen ED Obb 814 1840

Bergkirchen DAH Obb 814 1560

Berglern ED Obb 783 1450

Bergrheinfeld SW Ufr 741 1275

Bergtheim WÜ Ufr 780 1350

Bernau Feuchtwangen AN

Mfr

850

Bernbeuren WM Obb 800 1150

Berndorf Kumhausen LA 829 1275

Ndb

Bernried WM Obb ?

775

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Berolzheim Bad Windsheim 750 1590

NEA Mfr

Beuerbach Weil LL Obb 750 1475

Beutelsbach PA Ndb 788 1450

Beyerberg Ehingen AN Mfr 800 1350

Biberbach Perlesreuth FRG 769

Ndb

Biberbach Röhrmoos DAH 760 1450

Obb

Bibereck Bergkirchen DAH 807

Obb

Biberg Lengdorf ED Obb 814

Biberg Tuntenhausen RO

Obb

778 1450

Biburg Alling FFB Obb 807 1450

Biburg Gars am Inn MÜ

Obb

778

Bichl TÖL Obb 739 1671

Bidingen OAL Sch 750 1150

Biebelried KT Ufr 869 1275

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Biedersdorf Velden LA 816

Ndb

Bierdorf Dießen am Am- 788 1607

mersee LL Obb

Bieswang Pappenheim 889 1150

WUG Mfr

Bimbach Prichsenstadt KT 750 1488

Ufr

Bindlach BT Ofr 800 1766

Binsfeld Arnstein MSP Ufr 788 1720

Birgland AS Opf Erd

Birkach am Forst Untersiemau

CO Ofr

801 1790

Birkel Pastetten ED Obb 828

Birkenfeld MSP Ufr 814 1200

Birkenfeld Maroldsweisach

HAS Ufr

814 1887

Birnbach Erlbach AÖ Obb 788 1490

Birnbach Sankt Wolfgang

ED Obb

790

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Bischofsheim an der Rhön:

Stadt NES Ufr

Ur/

E

800 1150

Erd

Bischofsheim an der Rhön: 686 1681

Kloster Kreuzberg NES Ufr

Bischwind Dingolshausen 762 1700

SW Ufr

Bockhorn ED Obb 822 1550

Bodelstadt Itzgrund CO Ofr 796 1797

Bodolz LI Sch 876

Bogen SR Ndb 750 1350

Bogenberg Bogen SR Ndb 740 1295

Bollstadt Amerdingen DON 750 1390

Sch

Bonnland Hammelburg KG 813 1250

Ufr

Botolfstat ? WÜ Ufr 788

Bozilinga ? R Opf 822

Brachstadt Tapfheim DON

Sch

760 1895

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Brand ? WÜ Ufr 823

Breitenbrunn NM Opf 863 1290

Erd

Breitengüßbach BA Ofr Erd

Brendlorenzen Bad Neu- 741 ?

stadt an der Saale NES Ufr 800

Bruck Erlangen ER Mfr 800 1000

Bruckberg LA Ndb 772 1300

Erd

Brünning Palling TS Obb 788 1420

Brünnstadt Frankenwin- 762 1680

heim SW Ufr

Bubach Mamming DGF 882 1150

Ndb

Bubenheim Treuchtlingen 792 1690

WUG Mfr

Buch am Buchrain ED Obb 776 1450

Buch am Burgrain ED Obb 811

Buch am Erlbach LA Ndb 760 1200

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Buch Burgkirchen an der

Alz AÖ Obb

788

Buch Erlbach AÖ Obb 697

Buch Frauenneuharting EBE 828 1890

Obb

Buch Hausen KEH Ndb 863 1350

Buch Kirchseeon EBE Obb 808 1350

Buchbach MÜ Obb 788 1350

Buchbrunn KT Ufr 745 1250

Buchenberg OA Sch 804 1450

Buchendorf Gauting STA ?

Obb

700

Buchenrod Großheirath CO 801 1708

Ofr

Buchhausen Schierling R 831 1350

Opf

Buchheim Burgbernheim 780 1450

NEA Mfr

Buchhofen DEG Ndb 750 1790

Buchschechen Steinhöring

EBE Obb

856

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

EBE Obb

Ur/

E

Buchschwabach Roßtal FÜ 850 1310

Mfr

Büchenbach Pegnitz BT Ofr 775 1450

Büchheim Burglengenfeld

SAD Opf

847

Büchold Arnstein MSP Ufr 788 1599

Bühl im Ries Alerheim 850 1293

DON Sch

Bühler Eußenheim MSP Ufr 788 1450

Bürgstadt MIL Ufr 900 1150

Bullenheim Ippesheim NEA 816 1250

Mfr

Bundorf HAS Ufr 804 1350

Burg Taching am See TS 786 1500

Obb

Burgberg im Allgäu OA 839 1050

Sch

Burgbernheim NEA Mfr 720 1300

Burgebrach BA Ofr 800 1300

Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Erd

Burgfarrnbach Fürth FÜ

Mfr

750 1450

Burggen WM Obb Erd

Burggrumbach Unterpleichfeld

WÜ Ufr

750 1602

Burghaslach NEA Mfr 800 1718

Burghausen AÖ Obb 750 1353

Burgheim ND Obb ?

700

Burgkirchen a. d. Alz AÖ 790 1450

Obb

Burglauer NES Ufr 889 1508

Burgpreppach HAS Ufr 816 1585

Burgrain Isen ED Obb 800 1210

Burgweinting Regensburg ?

R Opf

650

Buttenheim BA Ofr 800 1200

Buxheim EI Obb 908 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Cadolzburg FÜ Mfr 900 1250

Castell KT Ufr 816 ?

900

Cham CHA Opf 750 1250

Erd

Chammünster Cham CHA

Opf

740 1150

Chieming TS Obb 790 1250

Cisolvestat ? WÜ Ufr 780

Clarsbach Roßtal FÜ Mfr 850

Creidlitz Coburg CO Ofr 870

Creußen BT Ofr Erd

Dachau DAH Obb 805 1150

Daschendorf Baunach BA

Ofr

804 1698

Dasing AIC Sch 828 ?

696

Dechbeten ? Opf 864

Defersdorf Roßtal FÜ Mfr 850 1690

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Degernbach Pfarrkirchen

PAN Ndb

874 1790

Degerndorf Brannenburg

RO Obb

814 1150

Degerndorf Lupburg NM

Opf

866 1350

Degerndorf Münsing TÖL

Obb

814 1350

Deggendorf DEG Ndb 750 ?

800

Deinhofen Steinhöring EBE 819

Obb

Deining NM Opf Erd

Deining Egling TÖL Obb 782 1430

Deiningen DON Sch 760 1320

Deinting Trostberg TS Obb 788 1506

Deisenhofen Maisach FFB 814

Obb

Deisenhofen Oberhaching 814 1710

M Obb

Delling Seefeld STA Obb 784 1550

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Dellnhausen Au in der 826

Hallertau FS Obb

Demling Bach an der Donau 821 1350

R Opf

Dengling Mötzing R Opf 895 1150

Denklingen LL Obb Erd

Derndorf Bad Feilnbach RO 777 1611

Obb

Dettelbach KT Ufr 741 1444

Dettendorf Bad Feilnbach 730 1350

RO Obb

Dettenhofen Dießen am 794 1450

Ammersee LL Obb

Deutenhausen Bergkirchen 775 1350

DAH Obb

Deutenhausen Eching FS 895

Obb

Deutenheim Sugenheim 816 1350

NEA Mfr

Deutenhofen Altomünster 807 1875

DAH Obb

Deutenkofen Adlkofen LA 889 1450

Ndb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ndb

Ur/

E

Deutldorf Hohenkammer 895 1750

FS Obb

Diemendorf Tutzing STA 788 1450

Obb

Dießen am Ammersee: St. 815 1500

Georgen LL Obb

Dietersdorf Schweitenkir- 883 1850

chen PAF Obb

Dietersheim Eching FS Obb 859 1450

Dietfurt Treuchtlingen

WUG Mfr

802 1190

Dietmannsried OA Sch 800 1450

Erd

Dietrichsdorf Volkenschwand

KEH Ndb

860 1895

Dietstätt Schwarzach bei ?

Nabburg SAD Opf

800

Ding ED Obb 750

Dingolfing DGF Ndb 770 ?

900

Dinkelsbühl AN Mfr 750

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Dinkelscherben A Sch ?

850

Dippach Maroldsweisach 777 1450

HAS Ufr

Dittenheim WUG Mfr Erd

Doblberg Glonn EBE Obb 815 1810

Dörfleins Hallstadt BA Ofr 824 1350

Döringstadt Ebensfeld LIF 783 1412

Ofr

Dörnbach Hohenkammer 777

FS Obb

Dötzkirchen Buchbach MÜ 857

Obb

Doidorf Hörgertshausen FS 892

Obb

Donaualtheim Dillingen an 750 1200

der Donau DLG Sch

Donaustauf R Opf 894 1050

Donnersdorf SW Ufr 762 1708

Dorfacker Kranzberg FS

Obb

850 1800

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Dorfen ED Obb 773 1390

Dorfen Aßling EBE Obb 816 1500

Dorfen Icking TÖL Obb 798 1728

Dorfprozelten MIL Ufr 850 1450

Dornach Aschheim M Obb 855 1510

Dornach Eichendorf DGF 740 1250

Ndb

Dornhaselbach Wang FS 748

Obb

Dornhecken Gars am Inn 804

Obb

Dornheim Iphofen KT Ufr 741 1791

Dottenheim Dietersheim 774 1450

NEA Mfr

Duckenried Gerolsbach 836

PAF Obb

Dückelhausen ? WÜ Ufr 887

Düllstadt Schwarzach am

Main KT Ufr

Dünzing Vohburg an der

Donau PAF Obb

815 1688

Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Donau PAF Obb

Ur/

E

Dünzling Bad Abbach KEH

Ndb

866 1350

Dürnast Freising FS Obb 860 1730

Dürnhausen Habach WM 837 1450

Obb

Dürnhof Pyrbaum NM Opf 903 1850

Dürnzhausen Schweitenkir- 757 1500

chen PAF Obb

Duggendorf R Opf 750 1725

Ebelsbach HAS Ufr 804 1564

Ebenhausen Pfeffenhausen 901 1450

LA Ndb

Ebensfeld Lichtenfels LIF 800 1450

Ofr

Ebermannstadt FO Ofr Erd

Ebersbach Weichs DAH

Obb

853 1450

Ebersberg EBE Obb 877 ?

750

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Ebersbrunn Geiselwind KT 850 1200

Ufr

Ebertshausen Odelzhausen 769 1450

DAH Obb

Ebertshausen Üchtelhausen 762 1614

SW Ufr

Ebing Rattelsdorf BA Ofr 783 1450

Ebrach Pfaffing RO Obb 760 1450

Eching FS Obb 773 ?

700

Eching LA Ndb 816 1531

Eching Moosinning ED Obb 819

Eckersberg Zachenberg

REG Ndb

882

Ecknach Aichach AIC Sch 783 1450

Edelshausen Schrobenhau- 790 1475

sen ND Obb

Edenkatzbach Gangkofen 788 1690

PAN Ndb

Edenpfaffenhofen Weichs 887

DAH Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Ederheim DON Sch 750 1650

Erd

Egenhausen Werneck SW 762 1585

Ufr

Egenhofen FFB Obb 855 1410

Egg an der Günz MN Sch 764 1450

Eggatsweiler Lindau LI Sch 861 1750

Eggelhof Langweid am ?

Lech A Sch

800

Eggenberg Allershausen FS 843 1850

Obb

Eggersdorf Johanniskirchen 816 1819

PAN Ndb

Eggersdorfen Wurmsham 856

LA Ndb

Eggertshofen Freising FS 809

Obb

Egglfing Bad Füssing PA 770 1450

Ndb

Eggolsheim FO Ofr 750 1450

Erd

Eging Altfraunhofen LA 838

Ndb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ndb

Ur/

E

Eglhausen Hohenkammer

FS Obb

828 1598

Egling TÖL Obb 800 1450

Egling an der Paar LL Obb 804 1450

Egmating EBE Obb 794 1200

Egweil Eichstätt EI Obb 847 1450

Ehring ? R Opf 788

Eibach Dorfen ED Obb 710 1825

Eibelstadt WÜ Ufr 787

Eichenkofen Erding ED

Obb

887 1250

Eichfeld Volkach KT Ufr 906 1400

Eichhofen Markt Indersdorf 809

DAH Obb

Eichstätt: Stadt und Stadtmauer

EI Obb

740

Eichstätt: Dom EI Obb 740 ?

700

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Eichstätt: Marienkirche EI

Obb

740

Eichstätt: St. Walburg EI

Obb

870 1350

Eiglstetten Bad Abbach

KEH Ndb

889 1890

Eining Neustadt an der Do- ?

nau KEH Ndb

750

Einsbach Sulzemoos DAH

Obb

710 1450

Eiselfing RO Obb 720 1150

Eiselsdorf Geisenhausen LA 827

Ndb

Eisenbartling Tuntenhausen 827 1650

RO Obb

Eisenheim WÜ Ufr 772 1450

Eisenhofen Erdweg DAH

Obb

802 1450

Eitensheim EI Obb 908 1350

Eitting ED Obb 811 1350

Eitting Laberweinting SR

Ndb

901 1690

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Elfershausen KG Ufr 780 1350

Erd

Ellbach Bad Tölz TÖL Obb 784 1490

Ellhofen Weiler-Simmberg

LI Sch

866 1290

Ellingen WUG Mfr 889 1250

Elpersdorf Falkenberg PAN 883

Ndb

Elsenbach Dorfen ED Obb 806

Elsendorf Ratzenhofen

KEH Ndb

887 1350

Eltmann HAS Ufr 750 1200

Emling Bockhorn ED Obb 818 1897

Emmering FFB Obb 828 1700

Emskirchen NEA Mfr 850 1200

Engelbrechtsmünster Gei- 820 1450

senfeld PAF Obb

Engelhof Burglengenfeld 882

SAD Opf

Enghausen Mauern FS Obb 808 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Engilmonaskirchen ? SR 889

Ndb

Englertshofen Egenhofen 823 1750

FFB Obb

Enheim Martinsheim KT 816 1557

Ufr

Enkering Kinding EI Obb 900 1350

Enzersdorf Wonneberg TS

Obb

788

Epfach Denklingen LL Obb 708 ?

750

Epolding Straßlach- 760 ?

Dingharting M Obb

750

Eppertshofen Berg im Gau

ND Obb

809

Erching Hallbergmoos FS

Obb

750 1672

Erding ED Obb 800 1444

Erdweg DAH Obb 822 1450

Eresing LL Obb 907 1488

Ergersheim NEA Mfr 750 1400

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Ergertshausen Egling TÖL

Obb

810 1475

Ergolding LA Ndb 822 ?

750

Ergoldsbach LA Ndb 822 1350

Erd

Erharting MÜ Obb 750 1540

Erd

Ering PAN Ndb 748 1150

Erlangen ER Mfr 790 1686

Erlbach AÖ Obb 815 1510

Erd

Erlbach Pastetten ED Obb 828

Erlhausen Weichs DAH

Obb

849

Erling Andechs STA Obb 776 1450

Erlstätt Grabenstätt TS Obb 788 1500

Erzberg Wörnitz AN Mfr Erd

Eschenhart Wildenberg

KEH Ndb

883 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Eschlbach ? PAF Obb 905 1450

Eschlbach Leiblfing SR

Ndb

863 1716

Espin ? WÜ Ufr 812

Essenbach LA Ndb 852 1470

Eßfeld Giebelstadt WÜ Ufr 820 1250

Eßleben Werneck SF Ufr 780 1450

Esting Olching FFB Obb 793 1150

Etinhard ? SR Ndb 837

Ettal GAP Obb 750 1332

Ettendorf Surberg TS Obb 841 1451

Ettenhofen Seefeld STA 750 1700

Obb

Ettenkofen Neufahrn in 874

Niederbayern LA Ndb

Etterschlag Wörthsee STA 784 1600

Obb

Etterzhausen Nittendorf R 863 1150

Opf

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Etting Ingolstadt IN Obb 800 1150

Ettleben Werneck SW Ufr 762 1899

Ettling Wallersdorf DGF

Ndb

883

Etzelskirchen ERH Mfr 900 1150

Etzenhausen Dachau DAH

Obb

787 1350

Euerbach SW Ufr 762 1250

Euerdorf KG Ufr 716 1602

Euerfeld Dettelbach KT Ufr 895 1617

Euerhausen Giebelstadt 837 1350

WÜ Ufr

Eugenbach Altdorf LA Ndb 822 1500

Eußenhausen Mellrichstadt

NES Ufr

788 1450

Eußenheim MSP Ufr Erd

Eutenhausen Feldkirchen- 847

Westerham RO Obb

Exing Eichendorf DGF Ndb 788 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Ezelheim Sugenheim NEA

Mfr

750 1400

Fahrenzhausen FS Obb 772 1350

Fahrnbach Isen ED Obb 788 1700

Falkenberg PAN Ndb Erd

Falkenberg TIR Opf 800 1050

Farchach Berg STA Obb 757 1719

Farchant GAP Obb 791 1727

Feichten Waging am See TS 788 1790

Obb

Feichten an der Alz AÖ 750 1478

Obb

Feldgeding Bergkirchen 836 1490

DAH Obb

Feldkirchen M Obb 787 1450

Feldkirchen SR Ndb 900 1600

Feldkirchen Ingolstadt IN

Obb

Feldkirchen Rott am Inn

RO Obb

841 1409

769 1250

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Feldkirchen-Westerham 804 1450

RO Obb

Fellner in Dorfen Kastl AÖ 748

Obb

Fernsdorf Geiersthal REG 900 1825

Ndb

Fessenheim Wechingen 751 1400

DON Sch

Feuchtwangen AN Mfr 790 1197

Feuerbach Wiesentheid KT 818 1800

Ufr

Figlsdorf Nandlstadt FS 850 1150

Obb

Finsing ED Obb 787 1688

Fischach A Sch Erd

Fischbach Ebern HAS Ufr 866 1530

Fischen OA Sch 860 1450

Fischeröd Dorfen ED Obb 830

Flachslanden AN Mfr Erd

Fladungen NES Ufr 789 1350

Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Erd

Föching Holzkirchen MB

Obb

817 1664

Forach Fraunberg ED Obb 757

Forchheim: Pfalz FO Ofr 741 1150

Forchheim: St. Martin FO 791 1390

Ofr

Forchöd Haag in Ober- 788

bayern MÜ Obb

Forstern ED Obb 811 1450

Forstinning EBE Obb 804 1350

Fotingen ? WÜ Ufr 780

Frankenwinheim SW Ufr 762 1450

Frauenberg Maisach FFB

Obb

769 1200

Frauenchiemsee (Insel): 766 ?

Kirche Chiemsee RO Obb 860

Frauenchiemsee (Insel): 766 ?

Torhalle Chiemsee RO Obb 860

Frauenornau Obertaufkirchen

Obb

790 1475

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

chen MÜ Obb

Ur/

E

Frauenvils Taufkirchen Vils 770 1200

ED Obb

Frauenzell Altusried OA 855 1450

Sch

Freising: Stadt FS Obb 744

Erd

Freising: Hugibertsmünster 765

FS Obb

Freising: St. Andreas FS 765 1697

Obb

Freising: Dom St. Maria FS 739

Obb

Freising: Domkloster St. 739 1347

Martin FS Obb

Freising: St. Peter FS Obb 757 1712

Frensdorf BA Ofr Erd

Freutsmoos Palling TS Obb 750 1450

Frickenhausen am Main

WÜ Ufr

Frickenhausen Mellrichstadt

NES Ufr

850 1200

800 1250

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Fridolfing TS Obb 780 1150

Friesen Kronach KR Ofr ?

900

Friesenhausen Aidhausen 816 1521

HAS Ufr

Friesheim Barbing R Opf 901 1450

Frohnberg Hahnbach AS Erd

Opf

Fronholzen Kirchan- 788 1750

schöring TS Obb

Frontenhausen DGF Ndb 800 1450

Frotzhofen Anzing EBE

Obb

876

Fuchstal LL Obb Erd

Fürholzen Neufahrn bei 772 1723

Freising FS Obb

Fürstenfeldbruck FFB Obb 828 1350

Erd

Fürstenstein PA Ndb Erd

Fürth FÜ Mfr 793 1200

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Füssen OAL Sch 720 ?

748

Fultenbach Holzheim DLG

Sch

739 1690

Furt Dorfen ED Obb 809 1834

Fußberg Maisach FFB Obb 783 1200

Gabelbach Zusmarshausen 804

A Sch

Gablingen A Sch ?

690

Gaden Waging am See TS 750 1150

Obb

Gämelkofen Mallersdorf 875

Pfaffenberg SR Ndb

Gänheim Arnstein MSP Ufr 770 1639

Gailsbach Hagelstadt R Opf 864 1350

Gaimersheim EI Obb 908 1087

Gaindorf Vilsbiburg LA

Ndb

750 1450

Gaißach TÖL Obb 817 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Galgenberg Dorfen ED Obb 822

Galgweis Osterhofen DEG 750 1757

Ndb

Gallenbach Aichach AIC 823 1705

Sch

Gammelsdorf FS Obb 824 1880

Garatshausen Feldafing 742 1510

STA Obb

Garching an der Alz AÖ 788 1870

Obb

Garmisch GAP Obb 802 1000

Gars am Inn MÜ Obb 764 1350

Erd

Gassau Vilsbiburg LA Ndb 840

Gattenhofen Steinsfeld AN ?

Mfr

750

Gattering Moosthenning

DGF Ndb

883 1775

Gauaschach Hammelburg

KG Ufr

791 1786

Gauerstadt Rodach bei Coburg

CO Ofr

838 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Gaukönigshofen WÜ Ufr 823 1724

Gaunkofen Essenbach LA

Ndb

860 1850

Gauting STA Obb 750 ?

778

Gebensbach Taufkirchen

ED Obb

750 1450

Gebersdorf Rottenburg an

der Laaber LA Ndb

837

Geckenpeunt Emmering

FFB Obb

857

Geiersberg ? DEG Ndb 850

Geiselbullach Olching FFB

Obb

833 1726

Geiselhöring SR Ndb Erd

Geiselwind KT Ufr 825 1200

Geisenfeld PAF Obb 784 1150

Erd

Geisenhausen Schweiten- 829 1500

kirchen PAF Obb

Geisenried Marktoberdorf 750 1700

OAL Sch

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Geislbach Taufkirchen

(Vils) ED Obb

780 1450

Geldersheim SW Ufr 762 ?

800

Gelting Geretsried TÖL

Obb

750 1532

Gelting Pliening EBE Obb 855 1455

Gemeindefrei A Sch Erd

Gemeindefrei BA Ofr Erd

Gemeindefrei DON Sch Erd

Gemeindefrei HAS Ufr Erd

Gemeindefrei LIF Ofr Erd

Gemeindefrei NES Ufr Erd

Gemeindefrei SW Ufr Erd

Gemünda in Oberfranken 833 1515

Seßlach CO Ofr

Gemünden am Main MSP 837 1250

Ufr

Erd

Gendorf Burgkirchen an der 788

Alz AÖ Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Gengkofen Mintraching R 864

Opf

Georgenzell Neufraunhofen 889 1475

LA Ndb

Gerenzhausen Gerolsbach 790 1870

PAF Obb

Gereuthof bei Rottbach 769 1450

Maisach FFB Obb

Gergweis Osterhofen DEG 749 1450

Ndb

Gerhardshofen NEA Mfr Erd

Gerlhausen Zolling FS Obb 806 1575

Germannsberg Alling FFB

Obb

769

Germering FFB Obb 776 ?

900

Germerswang Maisach

FFB Obb

769

Gerolzhofen SW Ufr 750 1410

Gerzen LA Ndb 890 1200

Gesseltshausen Fahrenzhausen

FS Obb

819 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Gessendorf Landshut 818 1490

Giebelstadt WÜ Ufr 820 ?

850

Giebing Vierkirchen DAH

Obb

802 1450

Giegenhausen Schweitenkirchen

PAF Obb

829 1886

Giesenbach Kranzberg FS

Obb

772

Giggenhausen Neufahrn bei 828 1250

Freising FS Obb

Gilching STA Obb 804 1510

Gingkofen Geiselhöring SR 826

Ndb

Ginhart Mengkofen DGF 889 1775

Ndb

Gittenbach Pfaffenhofen an 820 1450

der Ilm PAF Obb

Gitting Hagelstadt R Opf 888

Gleismuthhausen Seßlach

CO Ofr

874 1450

Gleußen Itzgrund CO Ofr 801 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Glonn EBE Obb 774 1350

Glonn Markt Indersdorf 773 1350

DAH Obb

Glonnbercha Petershausen 780 1150

DAH Obb

Gmünd an der Donau 877 1350

Pfatter R Opf

Gneiding Oberpöring DEG 731 1200

Ndb

Gochsheim SW Ufr 762 1511

Gössenheim MSP Ufr 782 1150

Götting Bruckmühl RO Obb 770 1723

Gollachostheim NEA Mfr 750 1300

Gollhofen NEA Mfr 741 1000

Gonnersdorf Haselbach SR 863

Ndb

Gosheim Huisheim DON 793 1250

Sch

Gosseltshausen Wolnzach 818 1704

PAF Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Gossenberg Großheirath

CO Ofr

801 1733

Gottfrieding DGF Ndb 902 1250

Gotzenalm Schönau am

Königsee BGL Obb

788 1722

Govumheim ? WÜ Ufr 889

Graben (Karlsgraben) 792

Treuchtlingen WUG Mfr Erd

Grabenstätt TS Obb Erd

Gräfelfing M Obb 762 1150

Grafenrheinfeld SW Ufr 741 1400

Grafentraubach Laberweinting

SR Ndb

765 1350

Grafing bei München EBE 816 1350

Obb

Erd

Gramschatz Rimpar WÜ

Ufr

780 1450

Grandlmiltach Kranzberg

FS Obb

816 1891

Graß Bockhorn ED Obb 807

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Grassau TS Obb 750 1210

Grattstadt Rodach bei Co- 815 1686

burg CO Ofr

Greding RH Mfr 910 1450

Erd

Gremertshausen Kranzberg 793 1400

FS Obb

Gremsdorf ERH Mfr 905 1350

Greßthal Wasserlosen SW

Ufr

762 1600

Grettstadt SW Ufr 880 1471

Griesstetten Dietfurt NM 800 1740

Opf

Grimmelbach Schwindegg 845

Obb

Gronsdorf Haar M Obb 839 1700

Großaitingen A Sch 800

Großarreshausen Schweitenkirchen

PAF Obb

821

Großbardorf NES Ufr 795 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Großberghofen Odelzhau- 818

sen DAH Obb

Großbirkach Ebrach BA 815 1250

Ofr

Großelfingen Nördlingen 750 1400

DON Sch

Großenpinning Ober- 890 1475

schneiding SR Ndb

Großenviecht Langenbach 772 1735

FS Obb

Großgundertshausen Vol- 814 1450

kenschwand KEH Ndb

Großhausen Kühbach AIC 850 1738

Sch

Großhelfendorf Aying M 772 1750

Obb

Großhesselohe Pullach M 776 1698

Obb

Großheubach MIL Ufr 750 1503

Großhöbing Greding RH

Mfr

Großhöhenrain Feldkirchen-Westerham

RO Obb

?

900

828 1545

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Großholzhausen Raubling 802 1350

RO Obb

Großhündlbach Fraunberg 859

ED Obb

Großinzemoos DAH Obb 779 1200

Großkatzbach Dorfen ED 836 1825

Obb

Großköllnbach Pilsting 730 1860

DGF Ndb

Großlangheim KT Ufr 816 1400

Großostheim AB Ufr 780 1250

Großschwaiba Volken- 755

schwand KEH Ndb

Großschwindau Sankt 765 1400

Wolfgang ED Obb

Großwalbur Meeder CO 802 1150

Ofr

Großwallstadt MIL Ufr 800 1150

Großweil GAP Obb ?

750

Grucking Fraunberg ED 788 1670

Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Grünbach Bockhorn ED

Obb

816 1675

Grünbach Dorfen ED Obb 850 1750

Gründl Nandlstadt FS Obb 755 1850

Grüntegernbach Dorfen

ED Obb

773 1490

Grünwald M Obb Erd

Gstadt am Chiemsee RO ?

Obb

775

Günderer Weyarn MB Obb 817 1525

Gündlkofen Bruckberg LA 895 1606

Ndb

Güntersdorf Schweitenkir- 860 1937

chen PAF Obb

Günzburg GZ Sch 802 1380

Günzenhausen Au in der

Hallertau FS Obb

Günzenhausen Eching FS

Obb

Günzlhofen Oberschweinbach

FFB Obb

835

840 1450

793 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Gütersdorf Tiefenbach LA 816

Ndb

Gütlsdorf Attenkirchen FS 883

Obb

Gütting Oberviechtach SAD 864

Opf

Gundackersdorf Markt In- 828 1590

dersdorf DAH Obb

Gundelfingen an der Donau 750 ?

DLG Sch

700

Gundremmingen GZ Sch 750 1350

Gungolding Walting EI Obb 895 1350

Gunting Geiselhöring SR 788

Ndb

Gunzenhausen WUG Mfr 823 1210

Erd

Gunzenheim Kaisheim 805 1671

DON Sch

Gutenstetten NEA Mfr 800 1484

Haag an der Amper FS 804 1779

Obb

Habach WM Obb 882 1350

Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Erd

Habsberg Velburg NM Opf 750 1680

Hadorf Starnberg STA Obb 788 1450

Hagelstadt R Opf 826 1700

Hagen Riegsee GAP Obb 788 1450

Hagertshausen Wolnzach 815

PAF Obb

Haging Frauenneuharting 779 1150

EBE Obb

Haid Munningen DON 793

Schw

Haidlfing Wallersdorf DGF 790 1600

Ndb

Haidt Kleinlangheim KT 788 1819

Ufr

Haidvocking Dorfen ED 827

Obb

Hailing Leiblfing SR Ndb 830 1913

Haimelkofen Laberweinting

SR Ndb

900 1725

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Haimhausen DAH Obb 772 1450

Haiming AÖ Obb 750 1485

Hain Poppenhausen SW Ufr 762 1650

Hainbuch ? Opf 864

Haindlfing Freising FS Obb 807 1650

Haindlingberg Geiselhöring 863 1775

SR Ndb

Halberstätt Kirchberg ED 841

Obb

Haldenwang GZ Sch Erd

Halla Kirchweidach AÖ

Obb

748

Hallstadt BA Ofr 741 ?

700

Halsbach AÖ Obb 750 1885

Halsbach Dürrwangen AN 822 1150

Mfr

Halsheim Arnstein MSP Ufr 770 1611

Hambühl Baudenbach NEA

Mfr

816 1410

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Hammelburg KG Ufr 716 1250

Hammerlbach Kirchberg 818

ED Obb

Hampersdorf Dorfen ED 865 1510

Obb

Hangenham Marzling FS 779 1250

Obb

Hankofen Leiblfing 883 1799

Happurg N Mfr Erd

Harburg DON Sch Erd

Hard ? CO Ofr 870

Hardt PAF Obb 875 1825

Harrerhof Kranzberg FS 875

Obb

Hartberg Unterneukirchen 901

Obb

Hartham Riekofen R Opf 878 1350

Harthausen Grasbrunn FS

Obb

814 1350

Harting Regensburg R Opf 863 1150

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Hartkirchen Eichendorf 890 1275

DGF Ndb

Hartpenning Holzkirchen 795

MB Obb

Haselbach Bockhorn ED 778 1200

Obb

Haßfurt HAS Ufr ?

750

Haunsheim DLG Sch Erd

Haunwang Eching LA Ndb 799 1450

Hausen KEH Ndb 863 1450

Hausen Dillingen an der 900 1883

Donau DLG Sch

Haushausen Wolnzach PAF 791 1725

Obb

Hawangen MN Sch 764 1450

Hebertshausen DAH Obb 783 1210

Hebramsdorf Neufahrn in

Niederbayern LA Ndb

Hebrontshausen Rudelzhausen

FS Obb

874 1450

901 1150

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Hechenberg Dietramszell 776 1450

TÖL Obb

Hechlingen Heidenheim 899 1491

WUG Mfr

Heide ? WÜ Ufr 788

Heidenheim WUG Mfr 748 1182

Erd

Heidingsfeld Würzburg WÜ 779 1150

Ufr

Heigermoos Palling TS Obb 788

Heiligenstadt in Oberfranken

BA Ofr

Erd

Heilsbronn AN Mfr Erd

Heimathshausen Starnberg 887 1650

STA Obb

Heimatshofen Aying M 825 1719

Obb

Heimenhofen Ruderatsho- 850

fen LI Sch

Heimenkirch LI Sch 838 1350

Heimertingen MN Sch 851 1200

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Heimhofen Grünenb. LI Sch 872 1725

Heiming Hengersberg PAN

Ndb

899 1825

Heldburg ? CO Ofr 837

HeldensteinObb Erd

Helfenbrunn Kirchdorf an 823 1697

der Amper FS Obb

Helfertsried Dietramszell 808 1950

TÖL Obb

Hellingen Königsberg in 824 1350

Bayern HAS Ufr

Helmishofen Kaltental OAL 800 1474

Sch

Helmstadt WÜ Ufr 816 1721

Hemhausen Au in der Hallertau

FS Obb

772

Hemminbach ? LI Sch 838

Hendungen NES Ufr 800 1350

Erd

Hengersberg DEG Ndb 857 1212

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Herbstadt NES Ufr 800 1450

Herchsheim Giebelst. WÜ 750 1613

Ufr

Hergolshausen Waigols- 762 1870

hausen SW Ufr

Herlheim Kolitzheim SW 742 1600

Ufr

Heroldsbach FO Ofr Erd

Herrenchiemsee Chiemsee 765 ?

RO Obb

Erd 650

Herreth Itzgrund CO Ofr 801 1350

Herrieden AN Mfr 750 1447

Herrnwahlthann Hausen

KEH Ndb

863 1190

Herrsching am Ammersee 776 ?

STA Obb

630

Hersbruck N Mfr 650 1300

Herschenhofen Hohen- 805 1816

kammer FS Obb

Herschfeld Bad Neustadt an 772 1162

der Saale NES Ufr

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Herzogenaurach ERH Mfr 750 1200

Heßlar Karlstadt MSP Ufr 788 1693

Hettenshausen PAF Obb 798 1475

Erd

Hettisried Altusried OA Sch 865

Hettstadt WÜ Ufr 779 1661

Hetzelsdorf Prackenbach 900 1836

REG Ndb

Hetzenhausen Neufahrn bei 864 1225

Freising FS Obb

Heuchelheim Schlüsselfeld 850 1700

BA Mfr

Heugrumbach Arnstein 822 1605

MSP Ufr

Hilgersdorf Landau an der 754 1775

Isar DGF Ndb

Hilgertshausen Hilgerts- 843 1350

hausen-Tandern DAH Obb

Hiltenfingen A Sch 750 1220

Himmelstadt MSP Ufr 840 1613

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Hinterbach Laberweinting 788

SR Ndb

Hintereggelburg Ebersberg 816 1150

EBE Obb

Hinterholzhausen Lan- 811 1753

genpreising ED Obb

Hinterskirchen Neufraun- 883 1450

hofen LA Ndb

Hirschbach Kirchdorf an 821 1450

der Amper FS Obb

Hirschberg Beilngries EI 739 1150

Obb

Hirschenhausen Jetzendorf 805 1856

PAF Obb

Hirschfeld Röthlein SW Ufr 772 1450

Hirschzell Kaufbeuren KF

Sch

839 1200

Hochburg ? Obb 800

Hochholzen Tacherting TS 788

Obb

Hochstadt Weßling STA 788 1450

Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Höchberg WÜ Ufr 752 1500

Höchenberg Kranzberg FS 776

Obb

Höchstadt an der Aisch 800 1250

ERH Mfr

Höchstädt an der Donau 800 1450

DLG Sch

Högl Teisendorf BGL Obb 800 1900

Högling Bruckmühl RO 787 1290

Obb

Högling Fensterbach SAD 830 1150

Opf

Höglwörth Anger BGL Obb 900 1150

Höhenmoos Rohrdorf RO

Obb

770 1150

Höhenrain Berg STA Obb 806 1650

Höherskirchen Simbach 800 1491

DGF Ndb

Hörafing Teisendorf BGL 788 1555

Obb

Hörenzhausen Fahrenzhau- 820 1200

sen FS Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Höresham Burgkirchen an 788 1799

der Alz AÖ Obb

Hörgenbach Haimhausen 809 1800

DAH Obb

Hörgertshausen FS Obb 899 1200

Erd

Hörlkofen Wörth ED Obb 849 1250

Hörstein Alzenau AB Ufr 800 1450

Hörzhausen Schrobenhausen

ND Obb

821 1450

Hof HO Ofr 800 1293

Hofheim in Unterfranken 800 1520

HAS Ufr

Hofheim Spatzenhausen 763 1690

GAP Obb

Hofstarring Steinkirchen 818 1767

ED Obb

Hoheim Kitzingen KT Ufr 800 1410

Hohenaltheim DON Sch 800 1360

Erd

Hohenbachern Freising FS 826 1350

Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Hohenbercha Kranzberg FS 749 1200

Obb

Hohenbrunn M Obb 814 1450

Hohenburg AS Opf Erd

Hohengebraching Pentling

R Opf

864 1350

Hohenkammer FS Obb 734 1490

Hohenpolding ED Obb 750 1510

Hohenroth NES Ufr 867 1721

Hohenschäftlarn Schäftlarn 777 1450

M Obb

Hohenschambach Hemau R 700 1399

Opf

Hohenthann Tuntenhausen 772 1425

RO Obb

Hohenwart PAF Obb Erd

Hohnsberg KT Ufr 823 1450

Holeswank ? MN Sch 764

Hollenbach AIC Sch 864 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Holzbruck Eggenfelden

PAN Ndb

748

Holzen Aßling EBE Obb 765 1450

Holzen Buch am Erlbach

LA Ndb

846 1753

Holzen Nandlstadt FS Obb 789

Holzen Zolling FS Obb 776

Holzham Burghausen AÖ 788

Obb

Holzharlanden Abensberg 891 1450

KEH Ndb

Holzhäuseln Hörgertshau- 846

sen FS Obb

Holzhausen am Starnbg. 777 1420

See Münsing TÖL Obb

Holzhausen Tittmoning TS 788 1775

Obb

Holzhausen Waging am See 788 1902

TS Obb

Holzhausen Alling FFB 770 1410

Obb

Holzhausen Bergen TS Obb 700 1790

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Holzhausen Neuching ED 804

Obb

Holzhausen Straßlach- 770 1450

Dingharting M Obb

Holzhausen Utting am 776 1150

Ammersee LL Obb

Holzkirchen MB Obb 906 1711

Holzkirchen WÜ Ufr 760 1110

Holzkirchen Wechingen

DON Sch

720 1150

Holzmann Dorfen ED Obb 818

Holzmoching ? Obb 826


Holzolling Weyarn MB Obb 787 1350

Holztraubach Mallersdorf 756 1710

Pfaffenberg SR Ndb

Homburg am Main Trie- 740 1150

fenstein MSP Ufr

Homeres ? SR Ndb 889

Hüssingen Westheim WUG

Mfr

777 1150

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Hüttenheim in Bayern 750 1210

Willanzheim KT Ufr

Hüttenkofen Menkofen 889 1400

DGF Ndb

Hüttenkofen Niederaich- 882 1545

bach LA Ndb

Hugeshus ? OAL Sch 897

Hundsfeld ? KG Ufr 810

Huppenberg Wackersberg 791 1690

TÖL Obb

Ickelheim Bad Windsheim 741 1450

NEA Mfr

Icking TÖL Obb 806 1500

Iglsdorf Rudelzhausen FS

Obb

826

Ihenheim ? WÜ Ufr 780

Illkofen Barbing R Opf 788 1150

Ilmberg Reichertshausen 772 1150

PAF Obb

Ilmendorf Geisenfeld PAF 820 1200

Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Ilmenhof PAF Obb 821

Ilmmünster PAF Obb 760 ?

775

Ilmried Ilmmünster PAF

Obb

800 1100

Ingolstadt IN Obb 770 1234

Inhausen Haimhausen DAH 895 1450

Obb

Innerbittlbach Lengdorf 758 1200

ED Obb

Inning am Holz ED Obb 750 1800

Inzing Pocking PA Ndb 779 1797

Iphofen KT Ufr 741 1290

Ippesheim NEA Mfr 820 1200

Irlbach Straßkirchen SR

Ndb

790 1474

Irmelshausen Höchheim

NES Ufr

850 1471

Irnsing Neustadt an der Do- 900 1250

nau KEH Ndb

Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Irschenberg MB Obb 697 1696

Irschenhausen Icking TÖL 801 1400

Obb

Isarhofen Ortenburg PA 740 1684

Ndb

Isen ED Obb 747 1200

Isenhusen ? MSP Ufr 788

Ising Chieming TS Obb 747 1389

Isling Lichtenfels LIF Ofr 780 1310

Ismaning M Obb 806 1350

Ittling Straubing SR Ndb 850 1741

Järkendorf Prichsenstadt 890 1688

KT Ufr

Jakobsberg Tuntenhausen 787 1450

RO Obb

Jeding Fensterbach SAD 830 1850

Opf

Jengen OAL Sch 800 1500

Jesenwang FFB Obb 773 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Jettenstetten Taufkirchen

ED Obb

817 1500

Jetzendorf PAF Obb 893 1410

Jeusing ? SW Ufr 762

Johanneskirchen Vilsbi- 811 1489

burg LA Ndb

Johannsbuchbach 788 1150

Pleiskirchen AÖ Obb

Juzzelenheim ? Ufr 811

Kagers Straubing SR Ndb 883 1752

Kalbensteinberg Absberg 850 1350

WUG Mfr

Kalkgrub Sankt Wolfgang 822 1650

ED Obb

Kalsperg Grabenstätt TS 788 1750

Obb

Kammer Traunstein TS 615 990

Obb

Kappel Unterammergau 900 1450

GAP Obb

Karbach MSP Ufr 850

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Karlburg Karlstadt MSP 750 ?

Ufr

741

Karlstadt MSP Ufr 754 1250

Erd

Karlstein Bad Reichenhall

BGL Obb

800 1676

Karpfham Bad Griesbach

PA Ndb

903 1450

Karsbach MSP Ufr 824 1725

Kasendorf KU Ofr Erd

Kastl AS Opf 850 1129

Katzbach Reichertsheim 836

Obb

Katzwang Nürnberg N Mfr 750 1250

Kaufbeuren KF Sch 750 1150

Kelheim KEH Ndb 863 ?

750

Kellberg Thürnau PA Ndb Erd

Kellmünz an der Iller NU

Sch

800 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Kempfenhausen Berg STA 750 1485

Obb

Kempten: Stadt und Burg 817 1488

KE Sch

Kempten: Benediktiner- 752 1651

kloster KE Sch

Kempten: St. Mang KE Sch 730 ?

750

Ketschendorf Markt But- Erd

tenheim BA Ofr

Kienaden Bergkirchen 855 1750

DAH Obb

Kienberg Traunstein TS 740 1150

Obb

Kinding EI Obb 900 1150

Kinzlbach Bockhorn ED

Obb

818

Kipfenberg EI Obb Erd

Kirchanschöring TS Obb 815 1658

Kirchasch Bockhorn ED

Obb

791 1350

Kirchberg ED Obb 739 1729

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Kirchberg Hohenthann LA 802 1350

Ndb

Kirchdorf MÜ Obb 790 1200

Erd

Kirchdorf an der Amper FS Erd

Obb

Kirchham PA Ndb 759 1450

Kirchheim WÜ Ufr 823 1225

Kirchheim bei München M 771 ?

Obb

750

Kirchheim Tittmoning TS

Obb

788 1415

Kirchisen Mettenheim MÜ

Obb

821 1450

Kirchötting Wörth ED Obb 773 1475

Kirchschönbach Prichsenstadt

KT Ufr

800 1597

Kirchseeon EBE Obb 842 1200

Kirchstetten Dorfen ED

Obb

792 1475

Kirchweidach AÖ Obb 700 1770

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Kissing AIC Sch 763 1200

Erd

Kitzingen: Stadt KT Ufr 745 1390

Kitzingen: Benediktinerinnenabtei

KT Ufr

750 1686

Klais Krün GAP Obb 763 ?

763

Kleinberghofen Erdweg

DAH Obb

818

Kleinbrach Bad Kissingen 823 ?

KG Ufr

850

Kleinharbach Uffenheim

NEA Mfr

903

Kleinhelfendorf Aying M

Obb

630 1150

Kleinheubach MIL Ufr 900 1450

Kleinlangheim KT Ufr 816 ?

650

Kleinreichertshofen Pfaffenhofen

PAF Obb

779 1250

Klenau Gerolsbach PAF

Obb

843 1854

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Klingenberg am Main MIL

Ufr

776 1450

Kneiting Pettendorf R Opf 788 1150

Knetzgau HAS Ufr 750 1450

Kochel am See TÖL Obb 739 1150

Kögning Steinkirchen ED 823 1450

Obb

Königsberg in Bayern HAS 750 1397

Ufr

Königsdorf TÖL Obb 776 1450

Königsfeld BA Ofr 800 1150

Erd

Königshofen an der Heide 822 1350

Bechhofen AN Mfr

Königshofen an der Kahl 823 1872

Mömbris AB Ufr

Königswiesen Gauting STA 800 1500

Obb

Kösching EI Obb 850 1430

Kolitzheim SW Ufr 762 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Kollbach Malgersdorf PAN 788 1750

Ndb

Kollbach Gangkofen PAN 768 1450

Ndb

Kollersdorf Nandlstadt FS 830

Obb

Konradshofen Scherstetten 750 1688

A Sch

Kottgeisering FFB Obb 829 1450

Kottingwörth Beilngries EI 850 1250

Obb

Krähberg Aitrang OAL Sch 872

Kraham Tyrlaching AÖ

Obb

772 1790

Kraiburg am Inn MÜ Obb 700 1614

Krailing Prackenbach REG 750 1350

Ndb

Kraisdorf Pfarrweisach 800 1650

HAS Ufr

Kranzberg FS Obb 813 1581

Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Krassolzheim Sugenheim 816 1450

NEA Mfr

Kratzerimbach Zolling FS 860 1905

Obb

Krautheim Volkach KT Ufr 889 1350

Krautostheim Sugenheim 816 1450

NEA Mfr

Kreuzholzhausen Bergkir- 804 1288

chen DAH Obb

Kreuzpullach Oberhaching 778 1709

M Obb

Kreuzwertheim MSP Ufr 750 1150

Erd

Kriegstatthof Huisheim 793

DON Schw

Kronacker Hohenlinden 768 1450

EBE Obb

Kronburg MN Sch Erd

Kronsöd Dorfen ED Obb 773 1825

Kronwinkl Eching LA Ndb 850 1450

Kruckenberg Wiesent R

Opf

750 1845

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Krücklham Gars am Inn 875

Obb

Krumbach Hohenpolding 845

ED Obb

Krumbach Seßlach CO Ofr 801 1800

Kühbach Rotthalmünster 789 1750

PA Ndb

Kühnhausen Kranzberg FS 895 1350

Obb

Külsheim Bad Windsheim 770 1490

NEA Mfr

Küntal ? Obb 811

Künzing DEG Ndb 750 1150

Kützberg Poppenhausen Erd

SW Ufr

Kugelthal Tittmoning TS 788

Obb

Kuntsdorf Teublitz SAD 864

Opf

Kupferberg KU Ofr 800 1300

Kurthambach Neumarkt St.

Veit MÜ Obb

763 1225

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Kurzenaltheim Meinheim

WUG Mfr

820 1410

Kutwang ? MN Sch 838

Laaber Rohr KEH Ndb 815 1450

Laber Hohenthann LA Ndb 815 1775

Laberweinting SR Ndb 790 1250

Lahm Itzgrund CO Ofr 801 1728

Laiblachsberg Sigmarszell

LI Sch

769

Laibstadt Heideck RH Mfr 800 1472

Laimbach Allershausen FS 792

Obb

Laimerstadt Altmannstein 900 1350

EI Obb

Lalling DEG Ndb 868 1753

Lampertshofen Berg im

Gau ND Obb

Lampoding Kirchanschöring

TS Obb

Landershofen Eichstätt EI

Obb

843 1850

750 1600

750 1190

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Obb

Ur/

E

Landsberg am Lech LL

Obb

Erd

Landsberied FFB Obb 853 1450

Langenbach FS Obb 783 1350

Langendorf Elfershausen 772 1400

KG Ufr

Langenerling Hagelstadt R 864

Opf

Erd

Langengeisling Erding ED 890 1450

Obb

Langenhettenbach Er- 778 1690

goldsbach LA Ndb

Langenisarhofen Moos 788 1675

DEG Ndb

Langenkatzbach Gangko- 900 1790

fen PAN Ndb

Langenpettenbach Markt 772 1450

Indersdorf DAH Obb

Langenpfunzen Rosenheim 804 1750

RO Obb

Langenpreising ED Obb 767 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Langensendelbach FO Ofr 903 1433

Langensteinach Uffenheim

NEA Mfr

750 1150

Langenzenn FÜ Mfr 903 1388

Langquaid KEH Ndb 750 1200

Erd

Lappach Sankt Wolfgang 825 1420

ED Obb

Laubenberg Grünenbach LI 782 1468

Sch

Laufen BGL Obb 735 1200

Laufzorn Oberhaching M

Obb

795 1508

Laugna DLG Sch 890 1350

Lauingen DLG Sch 750 1307

Lauter BA Ofr 836 1768

Lauter Surberg TS Obb 788 1700

Lauterbach Bergkirchen 810 1450

DAH Obb

Erd

Lauterbach Fahrenzhausen

FS Obb

792 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

FS Obb

Ur/

E

Lauterbach Rohrdorf RO

Obb

770 1350

Lauterhofen NM Opf 806 ?

Lechfeld-Nord Kleinaitingen

A Sch

Erd 725

743

Legau MN Sch 763 1150

Leiblfing SR Ndb 863 1700

Erd

Leiterkofen Pfatter R Opf 826

Leitersdorf Au in der Hallertau

FS Obb

855

Lengdorf ED Obb Erd

Lengfeld Bad Abbach KEH 856 1730

Ndb

Lengfeld Würzburg- 819 1802

Lengfeld WÜ Ufr

Leobendorf Laufen BGL 800 1450

Obb

Leonhardsbuch Allershau- 826 1350

sen FS Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Leonhardspfunzen Stephanskirchen

RO Obb

790 1350

Leutstetten Starnberg STA 800 1150

Obb

Erd

Lichtenfels LIF Ofr Erd

Limmer zu der Linden 764

Hörgertshausen FS Obb

Lindach Egmating EBE 750 1150

Obb

Lindach Fürstenfeldbruck 819 1450

FFB Obb

Lindach Kolitzheim SW Ufr 762 1500

Lindau: Stadt LI Sch 882

Lindau: ehemaliges Damen- 822 948

stift LI Sch

Lindelach ? SW Ufr 762

Lindelachshof Gerolzhofen 880 1750

SW Ufr

Lindelbach Randersacker 880 1250

WÜ Ufr

Linden Hörgertshausen FS 764

Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Lindenberg im Allgäu Lindau

LI Sch

857 1350

Lindum Dorfen ED Obb 802 1457

Linginbach ? LI Sch 805

Lippertshofen Gaimersheim 865 1772

EI Obb

Lisberg BA Ofr 820 1150

Litzeldorf Bad Feilnbach 849 1520

RO Obb

Löpsingen Nördlingen DON 750 1200

Sch

Lohkirchen Fraunberg ED 800 1680

Obb

Loinbruck Schwindegg MÜ 788 1200

Obb

Loipertshausen Schweiten- 834

kirchen PAF Obb

Loitershofen Hattenhofen 834

FFB Obb

Loizenkirchen Aham LA 776 1475

Ndb

Lonnerstadt ERH Mfr 804 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Lorenzenberg Aßling EBE 848 1200

Obb

Lotzbach Hebertshausen 845

DAH Obb

Luckenpaint Thalmassing 866 1350

R Opf

Ludenhausen Reichling LL 804 1494

Obb

Lülsfeld SW Ufr 762 1350

Lütter ? WÜ Ufr 822

Luhe Luhe-Wildenau NEW

Opf

900 1150

Luttahe ? MSP Ufr 817

Luttenwang Adelshofen 748 1450

FFB Obb

Machendorf Kirchdorf am 748

Inn PAN Ndb

Machtilshausen Elfershau- 824 1502

sen KG Ufr

Machtlfing Andechs STA 808 1520

Obb

Maibach Poppenhausen SW 762 1613

Ufr

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ufr

Ur/

E

Maierklopfen Bockhorn ED 809 1725

Obb

Mailendorf Nandlstadt FS 907

Obb

Mainbach Dorfen ED Obb 780 1475

Mainbernheim KT Ufr 889 1250

Mainburg KEH Ndb 825 1450

Erd

Maisach FFB Obb 793 1450

Malchesing Geiselhöring

SR Ndb

837 1350

Malching PA Ndb 748 1450

Malching Maisach FFB Obb 769

Mallersdorf-Pfaffenberg 873 1265

SR Ndb

Mammendorf FFB Obb 750 1418

Erd

Mamming DGF Ndb 863 1450

Manching PAF Obb 844 1200

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Marbach Eppenschlag FRG 890 1850

Ndb

Margarethenberg Burgkir- 780 1403

chen AÖ Obb

Margarethenried Hörgerts- 780 1350

hausen FS Obb

Mariabrunn Röhrmoos 800 1663

DAH Obb

Mariaburghausen Haßfurt 820 1150

HAS Ufr

Mariaposching SR Ndb 748 1200

Maria-Thann Hergatz LI

Sch

764 1450

Marklkofen DGF Ndb 890 1150

Markt Bibart NEA Mfr 816 1614

Markt Einersheim KT Ufr 850 1250

Markt Erlbach NEA Mfr 815 1390

Markt Indersdorf DAH 850 1150

Obb

Erd

Marktbergel NEA Mfr 750 1300

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Marktheidenfeld MSP Ufr 850 1150

Marktl AÖ Obb Erd

Marktoffingen DON Sch 850 1190

Marktsteinach Schonungen 838 1614

SW Ufr

Maroldsweisach HAS Ufr Erd

Martinskirchen Wurmann- 758 1475

squick PAN Ndb

Martinszell im Allgäu 839 1444

Waltenhofen OA Sch

Martinszell Obersüßbach 800 1150

LA Ndb

Marzling FS Obb 804 1450

Marzoll Bad Reichenhall

BGL Obb

798 1142

Maßbach KG Ufr 776 1350

Massenhausen Neufahrn

bei Freising FS Obb

Mattenkofen Wallersdorf

DGF Ndb

883 1375

759 1675

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Matting Pentling R Opf 864 1150

Matzbach Lengdorf ED

Obb

887 1250

Mauern FS Obb 899 1200

Maxlrain Tuntenhausen RO 813 1582

Obb

Medbach Höchstadt an der 900 1650

Aisch ERH Mfr

Megesheim DON Sch 893 1190

Megingaudshausen ? KT 816

Ufr

Mehnbach Lengdorf ED 775 1650

Obb

Mehring AÖ Obb 788 1150

Meiletskirchen Steinhöring

EBE Obb

856 1490

Mellrichstadt NES Ufr 800 ?

750

Memmelsdorf BA Ofr Erd

Memmingen MM Sch 650 1175

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Mendorf Altmannstein EI

Obb

887 1350

Mengkofen DGF Ndb Erd

Mering AIC Sch Erd

Merkershausen Bad Kö- 796 1584

nigshofen NES Ufr

Merzingen Mönchsdeggin- 750

gen DON Sch

Metten DEG Ndb 766 1050

Mettenbach Essenbach LA 831 1450

Ndb

Mettenhausen Landau an 731 1862

der Isar DGF Ndb

Mettenheim MÜ Obb 750 1350

Michaelsbuch Stephanspo- 750 1150

sching DEG Ndb

Erd

Mickhausen A Sch 800 1507

Mietraching Bad Aibling 805 1512

RO Obb

Milbertshofen Vierkirchen 783

DAH Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Miltenberg MIL Ufr 856 ?

Mindelheim MN Sch

Erd 650

810 1350

Mindelstetten EI Obb 864 1150

Mintraching R Opf 725

Mintraching Neufahrn bei 762 1450

Freising FS Obb

Mistlbach Aidenbach PA 748 1250

Ndb

Mitgenfeld Oberleichters- 837 1638

bach KG Ufr

Mittbach Isen ED Obb 870 1350

Mittelhofen Stiefenhofen LI 883 1750

Sch

Mittelstetten FFB Obb 788 1450

Erd

Mittelstreu Oberstreu NES 796 1275

Ufr

Mitten Wasserburg LI Sch 839

Mittenbuch Bodolz LI Sch 794

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Mittenwald GAP Obb 763 1447

Mitterbuchbach 788

Pleiskirchen AÖ Obb

Mitterfischen Pähl WS Obb 776 1450

Mitterlern Berglern ED ?

Obb

700

Mitterndorf Dachau DAH

Obb

779 1496

Möckenlohe Adelschlag EI

Obb

908 1290

Mögling Trostberg TS Obb 788 1450

Mörmoosen Tüßling AÖ

Obb

748 1350

Mörnsheim EI Obb 818 1290

Möschenfeld Grasbrunn M

Obb

819 1640

Mötzing R Opf 864 1150

Monheim DON Sch 700 1057

Erd

Moorenweis FFB Obb Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Moosach EBE Obb 774 1450

Moosbach Prackenbach 900 1150

REG Ndb

Moosburg an der Isar FS 772 1212

Obb

Moosen Taufkirchen ED 764 1500

Obb

Moosham Egling TÖL Obb 800 1650

Mooshof Patersdorf REG

Ndb

890 1450

Moosinning ED Obb 700 1700

Moosmühle Zolling FS Obb 772

Motten KG Ufr 837 1600

Müdesheim Arnstein MSP 889 1573

Ufr

Mühlbach Karlstadt MSP 750 1210

Ufr

Mühldorf am Inn MÜ Obb 798 1285

Mühlham Vilshofen PA

Ndb

788

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Mühlhausen ERH Mfr 750 1380

Mühlhausen NM Opf 883 1450

Mühlheim Mörnsheim EI 794 ?

Obb

794

Mühlried Schrobenhausen

ND Obb

807 1300

München: Stadt M Obb 910 1175

München: Allach M Obb 774 1050

München: Aubing M Obb ?

650

München: Berg am Laim M 812 1738

Obb

München: Berg am Laim: 813 1511

Baumkirchen M Obb

München: Bogenhausen M 776 1200

Obb

München: Daglfing M Obb 837 1450

München: Englschalking M ?

Obb

692

München: Feldmoching M

Obb

786 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

München: Fröttmaning M

Obb

815 1310

München: Giesing M Obb 790 1200

München: Haidhausen M 808 1490

Obb

München: Milbertshofen M 748 1507

Obb

München: Moosach M Obb 788 1200

München: Neuhausen M 750 1450

Obb

München: Oberföhring M 750 1677

Obb

München: Obermenzing M 817 1200

Obb

München: Pasing M Obb 763 1422

München: Perlach M Obb 780 1150

München: Schwabing M 782 1200

Obb

München: Sendling M Obb 670 1350

München: Trudering M Obb 774 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

München: Untermenzing M 817 1450

Obb

Münchham Ering PAN Ndb 788 1450

Münchshausen ? Ndb 710

Münchsmünster PAF Obb 775 ?

775

Münchsteinach NEA Mfr 800 1170

Mündling Harburg DON

Sch

808 1623

Müning ? Obb 800

Münnerstadt KG Ufr 750 1250

Erd

Münsing TÖL Obb 730 1450

Münster Mickhausen A Sch 800 ?

900

Münster Rottenburg an der 788 1290

Laaber LA Ndb

Münster Steinach SR Ndb 740 1190

Münsterschwarzach

Schwarzach am Main KT

Ufr

780 1652

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Mürsbach Ratteldorf BA 800 1450

Ofr

Muggendorf Wiesenttal FO 800 1350

Ofr

Mundlfing Leiblfing SR 875 1150

Ndb

Mundraching Vilgertshofen 731 1450

LL Obb

Nabburg SAD Opf 798 1150

Nabin Grattersdorf DEG

Ndb

863 1790

Nandlstadt FS Obb 815 1350

Nankendorf Waischenfeld

BT Ofr

Nannhofen Mammendorf

FFB Obb

Nassenhausen Adelshofen

FFB Obb

Nefling Neunburg vorm

Wald SAD Opf

Nenzenheim Iphofen KT

Ufr

850 1747

824 1450

814 1750

840

650 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Nesselbach Bogen SR Ndb 800 1825

Neubrunn WÜ Ufr 750 1380

Neubrunn Kirchlauter HAS 804 1400

Ufr

Neuburg an der Donau ND 680 1681

Obb

Neuching ED Obb 771

Neudorf Pentling R Ndb 883

Neufahrn Mettenheim MÜ 788 1450

Obb

Neufahrn bei Freising FS 804 1450

Obb

Neuharting Dorfen ED Obb 845

Neuhausen Aham LA Ndb 814 1250

Neuhausen Ebersberg EBE 824 1711

Obb

Neumarkt St. Veit MÜ Obb 788 1440

Erd

Neuses an der Eichen Groß- 801 1725

heirath CO Ofr

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Neusitz AN Mfr Erd

Neusling Wallerfing DEG

Ndb

750 1350

Neustadt am Main: Kloster, 725 ?

Kirche und Kapelle MSP

Ufr

793

Neustadt am Main: St. Mi- 770 ?

chael MSP Ufr

Erd 770

Neustadt an der Aisch NEA 741 1410

Mfr

Neu-Ulm NU Sch 750 1562

Niclasreuth Aßling EBE 778 1150

Obb

Niederalteich DEG Ndb 731 1260

Erd

Niederaudorf Oberaudorf 792 1150

RO Obb

Niederbayerbach 857

Neufraunhofen LA Ndb

Niederbergkirchen MÜ 788 1490

Obb

Niedergottsau Haiming AÖ 748 1350

Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Obb

Ur/

E

Niederheining Laufen BGL 788 1450

Obb

Niederhornbach Pfeffen- 868 1350

hausen LA Ndb

Niederhummel Langenbach 853 1250

FS Obb

Niederlauterbach Woln- 820 1571

zach PAF Obb

Niederlindhart Mallersdorf- 740 1350

Pfaffenberg SR Ndb

Niedermotzing Aholfing SR 901 1450

Ndb

Niedernburg Prutting RO 800

Obb

Niederpframmern O- 806 1690

berpframmern EBE Obb

Niederpöring Oberpöring 731 1250

DEG Ndb

Niederroning Rottenburg an 760 1517

der Laaber LA Ndb

Niederroth Markt Inders- 774 1150

dorf DAH Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Niederschneiding Ober- 788 1720

schneiding SR Ndb

Niederstaufen Sigmarszell 868 1490

LI Sch

Niederstraubing Steinkir- 849 1450

chen ED Obb

Niedertaufkirchen MÜ 750 1450

Obb

Niederthann Schweitenkir- 817 1150

chen PAF Obb

Niederulrain Neustadt an 900 1150

der Donau KEH Ndb

Niederumelsdorf Siegen- 874 1450

burg KEH Ndb

Niederwinkling SR Ndb 748

Nördlingen DON Sch 750 1243

Nörting Kirchdorf an der 788 1830

Amper FS Obb

Nonn Bad Reichenhall BGL 700 1150

Obb

Nonnenhorn LI Sch 910 1450

Nordenberg Windelsbach

AN Mfr

907

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

AN Mfr

Ur/

E

Nordendorf A Sch ?

750

Nordheim am Main KT Ufr 892 1540

Nordheim vor der Rhön 774 1350

NES Ufr

Nordhofen Deisenhausen 839 1747

GZ Sch

Norlaching Dorfen ED Obb 880 1750

Nüdlingen KG Ufr 772 1390

Nürnberg: Mögeldorf N

Mfr

750 1350

Nußdorf TS Obb 750 1250

Nußdorf am Inn RO Obb 750 1250

Obbach Euerbach SW Ufr 762 1766

Oberalteich Bogen SR Ndb 741 1150

Oberalting Seefeld STA

Obb

784 1489

Oberammergau GAP Obb 790 1736

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Oberammerthal AS Opf 800 940

Oberau GAP Obb 788 1450

Oberaudorf RO Obb 770 1350

Oberauerkiel Böbrach REG 882 1790

Ndb

Oberbachern Bergkirchen 777 1722

DAH Obb

Oberbergkirchen MÜ Obb 750 1410

Oberbernbach Aichach 782 1150

AIC Sch

Oberbiberg Oberhaching M 778 1590

Obb

Oberbrennrain RO Obb 773 1821

Oberbuch Tyrlaching AÖ 788 1390

Obb

Oberdaching Pilsting DGF 863 1650

Ndb

Oberdeggenbach Schierling 863 1350

R Opf

Oberding Erding ED Obb 850 1250

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Oberdorfen Dorfen ED Obb 773 1468

Obereisenheim Eisenheim

WÜ Ufr

819 1496

Oberelsbach NES Ufr 812 1750

Erd

Obererthal Hammelburg

KG Ufr

777 1481

Obereuerheim Grettstadt

SW Ufr

762 1600

Oberfecking Saal an der

Donau KEH Ndb

863 1750

Oberfinning Finning LL 818 1475

Obb

Erd

Oberflossing Polling MÜ

Obb

778 1500

Obergeislbach Lengdorf

ED Obb

780 1200

Oberglaim Ergolding LA

Ndb

901 1697

Oberhaching M Obb 806 ?

750

Oberhaid BA Ofr 796 1409

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Oberhaindlfing Wolfers- 849 1908

dorf FS Obb

Oberhandenzhofen Erdweg 821 1683

DAH Obb

Oberhartheim Vohburg an 891 1450

der Donau PAF Obb

Oberhaselbach Mallersdorf 875 1878

Pfaffenberg SR Ndb

Oberhatzkofen Rottenburg 871 1290

an der Laaber LA Ndb

Oberhausbach Baierbach 800

LA Ndb

Oberhausen WM Obb Erd

Oberhausen Reisbach DGF 731 1150

Ndb

Oberheining Laufen BGL 788 1700

Obb

Oberhochstatt Weißenburg 899 1450

WUG Mfr

Oberhöcking Landau an der 883 1750

Isar DGF Ndb

Oberhummel Langenbach 808 1350

FS Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Oberickelsheim NEA Mfr 820 1450

Oberkaging Hohenlinden 896 1790

EBE Obb

Oberkienberg Allershausen 772 1350

FS Obb

Oberlappach Maisach FFB 807

Obb

Oberlauringen Stadtlaurin- 762 1250

gen SW Ufr

Oberlauterbach Wolnzach 821 1450

PAF Obb

Oberlauterhofen Lauterho- 800 1350

fen NM Opf

Oberleichtersbach KG Ufr 812 1150

Obermarbach Petershausen 883 1450

DAH Obb

Obermarchenbach Haag an 822 1350

der Amper FS Obb

Obermühlhausen Dießen 788 1575

am Ammersee LL Obb

Obermusbach Adlkofen LA 901 1850

Ndb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Oberndorf Ebersberg EBE 816 1200

Obb

Obernesselbach Neustadt 850

an der Aisch NEA Mfr

Oberneuching Neuching 771 1200

ED Obb

Oberneukirchen MÜ Obb 750 1200

Obernzenn NEA Mfr 830 1400

Oberornau Obertaufkirchen 790 1450

Obb

Oberostendorf OAL Sch 890 1450

Oberotterbach Rottenburg 871 1250

an der Laaber LA Ndb

Oberpframmern EBE Obb 790 1450

Oberpfraundorf Beratzhau- 800 1150

sen R Opf

Oberpiebing Salching SR 883 1650

Ndb

Oberpindhart Aiglsbach 888 1700

KEH Ndb

Oberpleichfeld WÜ Ufr 780 1250

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Oberpöring DEG Ndb Erd

Oberreith Rudelzhausen FS 830 1850

Obb

Oberreitnau Lindau LI Sch 805 1300

Oberroning Rottenburg an 788 1200

der Laaber LA Ndb

Oberroth Schwabhausen 890 1150

DAH Obb

Obersanding Thalmassing 891 1650

R Opf

Oberschleißheim M Obb 775 1200

Oberschneiding SR Ndb 790 1800

Oberschwappach Knetzgau 780 1721

HAS Ufr

Oberseebach Dorfen ED 864

Obb

Obersöchering WM Obb 788 1150

Oberspechtrain Loiching 788 1723

DGF Ndb

Oberspiesheim Kolitzheim 762 1680

SW Ufr

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Oberstaufen OA Sch 868 1350

Oberstollnkirchen Dorfen 859 1810

ED Obb

Oberstrogn Bockhorn ED 808

Obb

Obersüßbach LA Ndb 814 1150

Obertaufkirchen MÜ Obb 790 1200

Oberteisendorf Teisendorf 750 1429

BGL Obb

Obertheres Theres HAS Ufr 850 1750

Er

d

Oberthulba KG Ufr 776 1464

Obertraubling R Opf 826 1908

Obertrennbach Gangkofen 900 1500

PAN Ndb

Obertürken Zeilarn PAN 788 1810

Ndb

Oberumbach Pfaffenhofen 814 1400

an der Glonn DAH Obb

Oberviecht Volkenschwand 825

KEH Ndb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

KEH Ndb

Ur/

E

Obervolkach Volkach KT 906 1450

Ufr

Oberwarngau Warngau 750 1500

MB Obb

Oberweiling Velburg NM 750 1210

Opf

Oberwohlbach Hohen- 859

kammer FS Obb

Oberzeismering Tutzing 753 1350

STA Obb

Oberzeitlarn Schönau PAN 750

Ndb

Oberzeitlbach Altomünster 772 1450

DAH Obb

Oberzolling Zolling FS Obb 744 1750

Obing TS Obb 788 1491

Ochsenfurt WÜ Ufr 725 1150

Odelzhausen DAH Obb 814 1350

Ödenhaid Breitenbrunn NM

Opf

822 1700

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Ölpersberg Zolling FS Obb 828

Oettingen in Bayern DON 760 1260

Sch

Oexing Grafing bei Mün- 813 1350

chen EBE Obb

Ohlstadt GAP Obb 836 1640

Ohu Essenbach LA Ndb 822

Olching FFB Obb 788 1200

Opfenbach LI Sch 872 1350

Opperkofen Feldkirchen SR 889 1690

Ndb

Ornbau AN Mfr 850 1365

Ostendorf Meitingen A Sch 890 1500

Osterzell OAL Sch 750 1180

Ostheim vor der Rhön NES 799 1490

Ufr

Erd

Ostheim Westheim WUG

Mfr

777 1390

Ottelmannshausen Herbstadt

NES Ufr

800 1522

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Ottending Menkofen DGF 863 1275

Ndb

Ottenhausen Üchtelhhausen 762 1600

SW Ufr

Ottensoos N Mfr 903 1250

Otterfing MB Obb 7501497

Ottershausen Haimhausen 764 1488

DAH Obb

Otting Waging am See TS 749 1450

Obb

Ottmaring Buchhofen DEG 831 1350

Ndb

Ottmarshart Markt Inders- 814 1738

dorf DAH Obb

Ottobeuren MN Sch 764 1750

Pähl WM Obb 750 1000

Paindlkofen Ergoldsbach 847 1772

LA Ndb

Paindorf Reichertshausen 850 1150

PAF Obb

Paldrammers ? LI Sch 872

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Palling TS Obb 788 1450

Palzing Zolling FS Obb 776 1627

Pang Rosenheim RO Obb 752 1450

Pappenheim: ehem. St. Ma- 802 1450

ria WUG Mfr

Erd

Pappenheim: St. Galluskir- 850 1060

che WUG Mfr

Paring Langquaid KEH Ndb 860 1139

Parkstetten SR Ndb ?

800

Partenkirchen Garmisch- 750 1350

Partenkirchen GAP Obb

Pasenbach Vierkirchen 784 1450

DAH Obb

Passau: Stadt PA Ndb 739 950

Passau: Dom St. Stephan 650 1050

PA Ndb

Passau: Domkloster PA Ndb 739 1407

Passau: Niedernburg Heiligkreuz

PA Ndb

740 ?

650

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Patersdorf REG Ndb 890 1450

Patting Teisendorf BGL 788 1842

Obb

Pauluszell Wurmsham LA 750 1490

Ndb

Paunzhausen FS Obb 845 1828

Peipinbach ? TÖL Obb 760

Peising Bad Abbach KEH 814 1741

Ndb

Pellhausen Freising FS Obb 895 1810

Pellheim Dachau DAH Obb 807 1350

Penting Neunburg vorm

Wald SAD Opf

830 1200

Penzing LL Obb 750 1350

Penzing Lengdorf ED Obb 845 1350

Perahtleibeshuson ? MSP 796

Ufr

Perbing Eichendorf DGF 900 1300

Ndb

Percha Starnberg STA Obb 785 1150

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Perchkeres ? LI Sch 894

Perschen Nabburg SAD Opf 798 1210

Pessenbach Kochel am See 825 1775

TÖL Obb

Peterfecking Saal an der 863 1350

Donau KEH Ndb

Petersglaim Hohenthann 750 1190

LA Ndb

Petershausen DAH Obb 700 1350

Erd

Peterswahl Hörgertshausen 790 1450

FS Obb

Pettenbrunn Freising FS 765 1783

Obb

Pfaffenberg Mallersdorf- 863 1350

Pfaffenberg SR Ndb

Pfaffenhausen Hammelburg 750 1450

KG Ufr

Pfaffenhofen an der Glonn 750 1450

DAH Obb

Erd

Pfaffenhofen an der Ilm 787 1410

PAF Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Pfaffenkirchen Obertauf- 790 1150

kirchen MÜ Obb

Pfahldorf Kipfenberg EI 821 1350

Obb

Pfakofen R Opf 831

Pfalsau Fürstenzell PA Ndb 788 1775

Pfarrkirchen PAN Ndb 874 1150

Pfarrweisach HAS Ufr 800 1499

Pfatter R Opf 773 1450

Pfeffenhausen LA Ndb 850 1450

Pfelling Bogen SR Ndb 788 1200

Pfellkofen Pfakofen R Opf 831 1350

Pferdsfeld Ebensfeld LIF

Ofr

800 1693

Pfersdorf Poppenhausen

SW Ufr

762 1350

Pfettrach Altdorf LA Ndb 822 ?

759

Pfettrach Attenkirchen FS

Obb

764 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Pförring EI Obb 788 1180

Pforzen OAL Sch 890 1484

Pfraundorf Kinding EI Obb 866 1250

Pfronten OAL Sch 895 1434

Pfünz Walting EI Obb 889 ?

700

Piding BGL Obb 788 1450

Piering Salching SR Ndb 889

Piesenkam Waakirchen MB 817 1500

Obb

Pietenfeld Adelschlag EI 808 1624

Obb

Pietling Fridolfing TS Obb 750 1492

Pilling Perkam SR Ndb 863 1750

Pillkofen Fraunberg ED

Obb

860

Pilsting DGF Ndb 750 ?

Pimmersdorf Attenhofen

KEH Ndb

Erd 850

825 1790

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Pinkofen Schierling R Opf 878 1896

Pipinsried Altomünster

DAH Obb

740 1450

Plattling DEG Ndb 868 1190

Pleinfeld WUG Mfr 790 1150

Erd

Pleinting Vilshofen PA Ndb 736 1404

Pleitmannswang Türkenfeld

FFB Obb

784 1750

Pleß an der Iller MN Sch 838 1450

Pliening EBE Obb 813 1150

Pobenhausen Karlskron ND 850 1450

Obb

Pocking PA Ndb 820 1350

Pöbenhausen Aiglsbach

KEH Ndb

820 1767

Pömetsried GAP Obb 836 1775

Pönning Geiselhöring SR 883 1762

Ndb

Pöring Zorneding EBE Obb 885 1404

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Pörndorf Bruckberg LA

Ndb

829 1490

Pösing CHA Opf 894 1250

Pöttmes AIC Sch 876 1150

Erd

Pötzmes Attenhofen KEH 876 1150

Ndb

Poikam Bad Abbach KEH 8471350

Ndb

Poing EBE Obb 859 1200

Poldering Landau an der Isar

DGF Ndb

883 1775

Polling WM Obb 750 1150

Pommersfelden BA Ofr ?

750

Pondorf Altmannstein EI 750 1350

Obb

Poppenreuth Fürth FÜ Mfr 850 1410

Postmünster PAN Ndb 750 1485

Pottenau Langenpreising

ED Obb

772

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Prächting Ebensfeld LIF 805 1690

Ofr

Pram Bayerbach bei Er- 773 1150

goldsbach LA Ndb

Preinerszell Schweitenkir- 821 1450

chen PAF Obb

Preisenberg Kumhausen 842 1200

LA Ndb

Preisendorf Forstern ED 800 1675

Obb

Premberg Teublitz SAD 805 1150

Opf

Pretzfeld FO Ofr 800 1742

Preunschen Kirchzell MIL

Ufr

814 1200

Prichsenstadt KT Ufr 800 1450

Prienbach Stubenberg PAN 748 1450

Ndb

Prittlbach Hebertshausen 804 1524

DAH Obb

Prosselsheim WÜ Ufr 750 1614

Prunnon ? WUG Mfr 899

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Prutting RO Obb Erd

Puch Fürstenfeldbruck FFB 817 1453

Obb

Puch Markt Indersdorf DAH 770

Obb

Puch Pörnbach PAF Obb 860 1450

Pucheim ? SR Ndb 740

Puchhof Aholfing SR Ndb 740 1190

Puchschlagen Schwabhau- 814 1450

sen DAH Obb

Pürgen LL Obb 725 1375

Erd

Pürkwang Wildenberg 730 1462

KEH Ndb

Pürten Waldkraiburg MÜ 850 1150

Obb

Pullach M Obb 765 1350

Pullach Abensberg KEH

Ndb

863 1600

Pullach Forstern ED Obb 765 1250

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Pullenhofen Bruck EBE 887 1250

Obb

Pullhausen Dachau DAH 830

Obb

Punschern Teisendorf BGL 788 1750

Obb

Puppling Egling TÖL Obb 819 1450

Purfing Vaterstetten EBE 806 1510

Obb

Puttenhausen Mainburg 825 1787

KEH Ndb

Putting Buchhofen DEG 788 1450

Ndb

Radersdorf Kühbach AIC 804

Sch

Radlding Walpertskirchen 836

ED Obb

Radldorf Perkam SR Ndb 889 1710

Rahstorf Rottenburg an der

Laaber LA Ndb

836 1675

Rain SR Ndb 760 1550

Raisting WM Obb 776 1692

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Raiten Schleching TS Obb 700 1150

Raitenbuch WUG Mfr Erd

Raitenbuch Hohenfels NM 901 1650

Opf

Raitenhaslach Burghausen 788 1186

Obb

Ramelsbach Vierkirchen 830

DAH Obb

Ramsach Murnau GAP Obb 750 1150

Rannungen KG Ufr 800 1589

Rappoltskirchen Fraunberg 895 1300

ED Obb

Rastorf Kumhausen LA 836

Ndb

Rattelsdorf BA Ofr 799 1225

Rattenbach Rimbach PAN

Ndb

883 1475

Ratzenhofen ? LI Sch 799

Raubling RO Obb 770 1837

Rauhenzell Immenstadt OA

Sch

860 1250

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Sch

Ur/

E

Rechtmehring MÜ Obb 803 1519

Reckendorf BA Ofr 857 1250

Regensburg: Stadt und Alte 875 ?

Kapelle R Opf

850

Regensburg: Am Schul- ?

bergl 7 R Opf

750

Regensburg: Arnulfsplatz R ?

Opf

750

Regensburg: Bischofshof R 750 ?

Opf

750

Regensburg: Bischofspfalz

R Opf

825

Regensburg: Domgarten I R ?

Opf

750

Regensburg: Dom 778 R

Opf

778

Regensburg: Dom und 891 ?

Kreuzgang R Opf

891

Regensburg: Domplatz 1 R ?

Opf

750

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Regensburg: Emmerams- ?

platz 11 R Opf

750

Regensburg: Emmerams- ?

platz 3 R Opf

840

Regensburg: Herzogshof, 800 ?

Römerturm R Opf

800

Regensburg: In den Fluren ?

,,Darmbrunnäcker und Ebenbreiten"

R Opf

650

Regensburg: Karthaus-Prüll 887 1110

R Opf

Regensburg: Krauterer- ?

markt 3/Bischofshof R Opf 750

Regensburg: Lederergasse 1 ?

R Opf

750

Regensburg: Maximilian- ?

straße 26/Grasgasse 16 R

Opf

750

Regensburg: Minoritenkloster

St. Salvator R Opf

750 1260

Regensburg: Neupfarrplatz ?

6a R Opf

750

Regensburg: Obermünster

R Opf

750 1010

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

R Opf

Ur/

E

Regensburg: Obermünster- ?

platz 6 R Opf

750

Regensburg: Pfalz der Agilolfinger

R Opf

775

Regensburg: Pfalz der Karolinger

R Opf

800

Regensburg: Pfalz Kaiser

Arnulfs R Opf

891

Regensburg: Pfalz Karls des 791

Großen R Opf

Regensburg: Pfalz Karls III. 881

R Opf

Regensburg: Pfalz Ludwigs 850

II. R Opf

Regensburg: Schwabelweis

R Opf

821 1642

Regensburg: St. Emmeram 685 ?

Kirche R Opf

685

Regensburg: St. Erhardi R 700 ?

Opf

750

Regensburg: St. Kassian R 885 ?

Opf

750

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Regensburg: Stadtamhof R

Opf

900 1350

Regensburg: Stift Nieder- 700 ?

münster R Opf

690

Regensburg: Weichser ?

Schloßgasse 11 R Opf 750

Regensburg: Weiße-Lamm- ?

Gasse I R Opf

750

Regensburg: Winzer R Opf 680 1150

Reginprehteshusir am 800

Würmsee ? STA Obb

Rehbach Gammelsdorf FS 776 1895

Obb

Reibersdorf Schwindegg 836 1200

Obb

Reichenbach Stöttwang 831 1730

OAL Sch

Reichenkirchen Fraunberg 824 1520

ED Obb

Reichersbeuern TÖL Obb 875 1450

Reichersdorf Bruckberg LA

Ndb

907 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Reichersdorf Gammelsdorf

FS Obb

808 1912

Reichertshausen PAF Obb 779 1350

Reichertshausen Au in der

Hallertau FS Obb

779 1450

Reichertsheim MÜ Obb 750 1490

Reichertshofen PAF Obb 779 1472

Reimlingen DON Sch 750 1190

Reisbach DGF Ndb 760 1125

Reisch Landsberg am Lech

LL Obb

750 1350

Reisling ? Ndb 748

Reith Reisbach DGF Ndb 788 1450

Remlingen WÜ Ufr 839 1400

Rettenbach Aresing ND

Obb

Rettenbach Pfaffing RO

Obb

Rettenbach Vierkirchen

DAH Obb

848 1494

791 1450

852

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Rettenberg Friedberg AIC ?

Sch

850

Retzbach Zellingen MSP

Ufr

744 1350

Retzstadt MSP Ufr 889 1190

Reuth Attenhofen KEH Ndb 891

Rezunpah ? Ndb 818

Rheinfeldshof NES Ufr 780 1627

Rickenbach Lindau LI Sch 838

Riding Fraunberg ED Obb 750 1350

Ried Adlkofen LA Ndb 769 1350

Ried Bergkirchen DAH Obb 828

Ried Dietramszell TÖL Obb 848 1700

Ried Markt Indersdorf DAH 784

Obb

Rieden AS Opf 750 1129

Rieden Starnberg STA Obb 887 1450

Riedenzhofen Röhrmoos

DAH Obb

856 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

DAH Obb

Ur/

E

Riedering RO Obb 750 1450

Riedfeld Metten DEG Ndb 742 1646

Riedhausen Seehausen am 850 1375

Staffelsee GAP Obb

Riedhof Pfaffenhofen an der 828 1870

Ilm PAF Obb

Riedholz Maierhöfen LI Sch 855 1732

Riekofen R Opf 879 1350

Rimbach PAN Ndb 788 1250

Rimbach Schwindegg MÜ

Obb

816 1840

Rimbach Volkach KT Ufr 906 1502

Ringham Petting TS Obb 788 1575

Ringkofen Plattling DEG

Ndb

824

Rittenberg ? LI Sch 861

Rockolding Vohburg an der

Donau PAF Obb

820 1650

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Rodach bei Coburg CO Ofr 899 1450

Roding CHA Opf 844 ?

800

Rodungen ? Ufr 780

Röckingen AN Mfr Erd

Röhrmoos DAH Obb 772 1450

Röthenbach LI Sch 861 1310

Röthlein SW Ufr 741 1607

Roggendorf Attenkirchen 883

FS Obb

Roggersdorf Holzkirchen 787 1200

MB Obb

Rogging Pfakofen R Opf 831 1150

Rogglfing Dorfen ED Obb 827

Rohr RH Mfr Erd

Rohrbach PAF Obb 800 1350

Rohrbach Erharting MÜ

Obb

821 1750

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Rohrbach Kallmünz R Opf 864 1150

Rohrbach Mönchsdeggingen

DON Sch

850

Rohrdorf RO Obb 770 1450

Ronheim Harburg DON Sch 805

Rossach Großheirath CO 801 1450

Ofr

Roßbach PAN Ndb 760 1710

Erd

Roßbach Niedertaufkirchen 821 1150

Obb

Roßhaupten OAL Sch 750 1630

Roßholzen Samerberg RO

Obb

770 1450

Roßmühle MSP Ufr 819

Roßtal FÜ Mfr 800 ?

800

Rotenhan Ebern HAS Ufr 804 1323

Roth Pfaffenhofen an der

Roth NU Sch

898 1760

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Rothausen Höchheim NES

Ufr

857 1450

Rothenburg ob der Tauber 804 1190

AN Mfr

Erd

Rothof Rottendorf WÜ Ufr 889 1750

Rothschwaige Karlsfeld

DAH Obb

822

Rott LL Obb Erd

Rott am Inn 1034 RO Obb 769 1150

Rott Oberbergkirchen MÜ 788

Obb

Rott Pfarrkirchen PAN Ndb 769 1690

Rottau Grassau TS Obb 700 1650

Rottbach Maisach FFB Obb 788 1350

Rottenburg an der Laaber 900 1868

LA Ndb

Erd

Rotthalmünster PA Ndb 750 1150

Rudelzhausen FS Obb 773 1550

Ruderatshofen OAL Sch 839 1150

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Rudertshausen Au in der

Hallertau FS Obb

778 1433

Rudlfing Marzling FS Obb 762 1752

Rüdenhausen KT Ufr 818 1350

Rüdenschwinden Fladun- 907 1550

gen NES Ufr

Rügheim Hofheim in Unter- 863 1450

franken HAS Ufr

Rügshofen Gerolzhofen SW 880 1600

Ufr

Rüsselbach FO Ofr 750 1400

Rütschenhausen Wasserlo- 762 1598

sen SW Ufr

Rumeltshausen Schwab- 865 1200

hausen DAH Obb

Rupertsdorf Steinhöring 849

EBE Obb

Ruppertskirchen Alto- 815

münster DAH Obb

Rutzmoos Dorfen ED Obb 788

Saal an der Donau KEH

Ndb

750 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Saal an der Saale NES Ufr 776 1607

Saaldorf BGL Obb 770 1350

Saalhaupt Bad Abbach 875 1730

KEH Ndb

Sachrang Aschau im 750 1450

Chiemgau RO Obb

Sachsen AN Mfr 850 1150

Sachsenried Schwabsoien 750 1150

WM Obb

Safferstetten Bad Füssing 770 1639

PA Ndb

Salksdorf Geisenhausen LA 819 1707

Ndb

Salmannskirchen Bockhorn 822 1450

ED Obb

Salz NES Ufr 742 1000

Salzburghofen Freilassing

BGL Obb

800 1550

Sambach Pommersfelden

BA Ofr

804 1450

Sandau Landsberg am Lech 746 ?

LL Obb

800

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Sandelzhausen Mainburg 844 1150

KEH Ndb

Sandharlanden Abensberg 891 1450

KEH Ndb

Sandsbach Herrngiersdorf 830 1200

KEH Ndb

Sankt Georgen Dietersburg 795 1500

PAN Ndb

Sankt Quirin Gmund am 746 1450

Tegernsee MB Obb

Sankt Wolfgang ED Obb 775 1400

Erd

Sankt Wolfgang Alten- 750 1275

markt TS Obb

Sassendorf Zapfendorf BA 800 1528

Ofr

Sattlern Arnstorf PAN Ndb 900 1792

Sauerlach M Obb 799 1400

Schäftlarn: Kloster Schäft- 760 1710

larn M Obb

Schaippach Gemünden am 812 1792

Main MSP Ufr

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Schalkham LA Ndb 800 1790

Schambach Riedenburg 850 1150

KEH Ndb

Schambach Straßkirchen 830 1200

SR Ndb

Schambach Treuchtlingen 802 1390

WUG Mfr

Schammach Grafing bei 814

München EBE Obb

Scheidegg LI Sch 837 1797

Scheinfeld NEA Mfr 776 1450

Scheßlitz BA Ofr 805 1300

Erd

Scheyern PAF Obb 754 1215

Schierling R Opf 750 1418

Schilling Trostberg TS Obb 788 1845

Schlatzendorf Viechtach

REG Ndb

900 1825

Schleching TS Obb 850 1735

Schleerieth Werneck SW

Ufr

762 1610

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ufr

Ur/

E

Schlehdorf TÖL Obb 732 1727

Schleibing Kirchberg ED

Obb

808

Schliersee MB Obb 770 1150

Schlingen Bad Wörishofen 897 ?

MN Sch

750

Schlipps Hohenkammer FS

Obb

751 1225

Schmähingen Nördlingen

DON Sch

800 1436

Schmiechen AIC Sch 804 1450

Schmiedhausen Schweitenkirchen

PAF Obb

846 1825

Schnelldorf AN Mfr Erd

Schney Lichtenfels LIF Ofr 850 1490

Schöffau Rotthalmünster

PA Ndb

852

Schöllnach DEG Ndb 864 1700

Schönach Mötzing R Opf 834 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Schönau PAN Ndb 817 1450

Schönau Tuntenhausen RO 846 1350

Obb

Schönbrunn Röhrmoos 804 1688

DAH Obb

Schönerting Vilshofen PA 760 1494

Ndb

Schöngeising FFB Obb 763 1683

Erd

Schondorf am Ammersee 788 1499

LL Obb

Schondra KG Ufr 777 1150

Schonstett RO Obb 780 1450

Schrobenhausen ND Obb 784 1450

Schröding Kirchberg ED 750 1450

Obb

Schrotzhofen Beratzhausen 889 1150

R Opf

Schwabach SC Mfr 750 1469

Schwabmünchen A Sch 750 1230

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Schwabthal Staffelstein LIF 800 1660

Ofr

Schwanberg Rödelsee KT Erd

Ufr

Schwanenkirchen Hengers- 857 1450

berg DEG Ndb

Schwanfeld SW Ufr 762 1537

Schwarzach Hengersberg 738 1490

DEG Ndb

Schwarzenau Schwarzach 784 1592

am Main KT Ufr

Schwebenried Arnstein 762 1600

MSP Ufr

Schweibern Samerberg RO 821 1690

Obb

Schweinbach Landshut 822 1775

Schweinersdorf Wang FS

Obb

908 1350

Schweinfurt SW Ufr 720 1210

Schwifting LL Obb 787 1475

Schwimmbach Leiblfing

SR Ndb

889 1855

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Schwindach Schwindegg 765

Obb

Schwindkirchen Dorfen ED 775 1350

Obb

See Lupburg NM Opf 800 1450

Seebach Deggendorf DEG 750 1350

Ndb

Seebruck Seeon-Seebruck 788 1474

TS Obb

Seenheim Ergersheim NEA 830 1725

Mfr

Seeon Lengdorf ED Obb 819

Seeon-Seebruck TS Obb 819 1450

Erd

Seeshaupt WM Obb 750 1150

Seiferstetten ? LL Obb 750

Seigersdorf Geiersthal REG 900 1800

Ndb

Seinsheim KT Ufr 850 1810

Seiterstetten ? Landsberg

am Lech LL Obb

788 1200

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Sempt Forstinning EBE Obb 776

Sendelbach Engelthal N 903 1750

Mfr

Sengkofen Mintraching R 864 1720

Opf

Sensau Steinhöring EBE 807 1500

Obb

Seppenhausen R Opf 890 1563

Seßlach: Kirche CO Ofr 799 1350

Seßlach: Schloss CO Ofr 799 1350

Seußling Altendorf BA Ofr 800 ?

800

Sickenhausen Kranzberg FS 859 1825

Obb

Sickertshofen Schwabhausen

DAH Obb

859 1450

Siegenburg KEH Ndb 850 1892

Siegenhofen Oettingen in Erd

Bayern DON Sch

Siferling Söchtenau RO Obb Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Sigmertshausen Röhrmoos 855 1150

DAH Obb

Sillertshausen Au in der 806 1825

Hallertau FS Obb

Silva prope Filusa ? Obb 783

Simbach DGF Ndb Erd

Simbach am Inn PAN Ndb Erd

Sims Stephanskirchen RO

Obb

770 1750

Sindelsdorf WM Obb 763 1689

Sindkerisriod ? LI Sch 872

Sindlhausen Tuntenhausen 772 1450

RO Obb

Sindorf Au in der Hallertau 850 1910

FS Obb

Singenbach Gerolsbach 784 1350

PAF Obb

Sinnering Kirchberg ED 819

Obb

Sinzing R Opf ?

800

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Sittenbach Odelzhausen

DAH Obb

876 1464

Sittling Neustadt an der Donau

KEH Ndb

900 1150

Sixthaselbach Wang FS

Obb

748 1450

Solnhofen WUG Mfr 768 ?

650

Sonderhofen WÜ Ufr 822 1350

Sondheim vor der Rhön 789 1450

NES Ufr

Sonnendorf Wörth ED Obb 792 1350

Sonnenwiechs Bruckmühl

RO Obb

765 1750

Sontheim MN Sch 838 1450

Sonthofen OA Sch 750 1449

Soyen RO Obb 816 1450

Spalt RH Mfr 790 1698

Erd

Stadelhofen BA Ofr Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Stadelschwarzach Prichsenstadt

KT Ufr

908 1497

Stadtlauringen SW Ufr 762 1450

Stadtschwarzach Schwarzach

am Main KT Ufr

784 1424

Stadtsteinach KU Ofr Erd

Staffelberg Staffelstein LIF 800 1150

Ofr

Staffelstein LIF Ofr 800 1325

Erd

Staffing Dorfen ED Obb 879 1490

Stammham AÖ Obb 740 1450

Starcfridshuson ? MSP Ufr 815

Starzhausen Wolnzach PAF 650 1700

Obb

Staubing Kelheim KEH 863 ?

Ndb

690

Staudhausen Attenkirchen

FS Obb

790

Stefanskirchen Ampfing

Obb

788 1200

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Stefling Nittenau SAD Opf 830 1200

Steinach Bad Bocklet KG 838 1450

Ufr

Steinbach Ebelsbach HAS 910 1770

Ufr

Steinbach Mainburg KEH 778 1718

Ndb

Steingau Dietramszell TÖL 817 1450

Obb

Steinhart Pfaffing RO Obb 769

Steinhöring EBE Obb 824 1490

Erd

Steinkirchen Aßling EBE 804 1515

Obb

Steinkirchen Dachau DAH 804 1350

Obb

Steinkirchen Reichertshau- 807 1856

sen PAF Obb

Steinsfeld AN Mfr Erd

Stepppach Pommersfelden

BA OFR

804 1450

Sterihirobragge ? WÜ Ufr 823

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Stettbach Werneck SW Ufr 838 1930

Stetten Karlstadt MSP Ufr 788 1600

Stiefenhofen LI Sch 883 1490

Stockberg Wolnzach PAF 848

Obb

Stockdorf Gauting STA 800

Obb

Stockheim NES Ufr 779 1350

Stockstadt AB Ufr 827 1450

Stöttwang OAL Sch 818 1300

Stopfenheim Ellingen WUG 750 1350

Mfr

Straß Miesbach MB Obb 710

Straßbach Markt Indersdorf 836 1350

DAH Obb

Straßkirchen SR Ndb Erd ?

800

Straßlach Straßlach-

Dingharting M Obb

817 1626

Straubing: Stadt SR Ndb 788 1218

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Straubing: Alt-St. Peter SR 788 ?

Ndb

850

Straußdorf Grafing bei

München EBE Obb

779 1698

Streichen Schleching TS

Obb

700 1290

Strullendorf BA Ofr 800 1805

Stubenberg PAN Ndb Erd

Stünzbach Buch am Erlbach 887 1750

LA Ndb

Sülzfeld Rodach bei Coburg 795 1800

CO Ofr

Sünching R Opf 773 1502

Sünzhausen Freising FS

Obb

Sünzhausen Schweitenkirchen

PAF Obb

Süßkofen Menkofen DGF

Ndb

Suffersheim Weißenburg

WUG Mfr

Sulzbach am Inn Ruhstorf

an der Rott PA Ndb

887 1860

Erd

807 1750

863 1775

867 1350

754 1474

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

an der Rott PA Ndb

Ur/

E

Sulzbach am Main MIL

Ufr

Erd

Sulzbach an der Donau

Donaustauf R Opf

777 1250

Sulzbach Rosenberg AS ?

Opf

800

Sulzbach Aichach AIC Sch ?

900

Sulzbach Ruhstorf an der

Rott PA Ndb

754 1474

Sulzdorf Giebelstadt WÜ

Ufr

796 1600

Sulzdorf Meeder CO Ofr 860

Sulzdorf Stadtlauringen SW 762 1425

Ufr

Sulzemoos DAH Obb 815 1190

Erd

Sulzfeld NES Ufr 788 1450

Erd

Sulzfeld am Main KT Ufr 800 1482

Sulzheim SW Ufr 890 1720

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Sulzrain Hebertshausen

DAH Obb

829 1450

Sur ? Obb 710

Surberg TS Obb 750 1200

Surheim Saaldorf BGL Obb 908 1150

Syrgenstein Heimenkirch LI 750 1491

Sch

Tacherting TS Obb 735 1200

Tading Forstern ED Obb 806 1714

Taglaching Bruck EBE Obb 788 1210

Taing Pastetten ED Obb 750 1375

Tambach Weitramsdorf CO 874 1697

Ofr

Tandern Hilgertshausen- 843 1450

Tandern DAH Obb

Tapfheim DON Sch 750 1609

Tattenhausen Großkarolinenfeld

RO Obb

Tauernfeld Deining NM

Opf

788 1450

792 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Taufkirchen (Vils) ED Obb Erd

Tegernau Frauenneuharting 841 1350

EBE Obb

Tegernbach Rudelzhausen 776 1150

FS Obb

Tegernbach Taufkirchen 788 1729

ED Obb

Tegernheim R Opf 901 1150

Tegernsee Kloster MB Obb 746 ?

750

Teisenberg Teisendorf BGL 788

Obb

Teisendorf BGL Obb 790 1350

Teising AÖ Obb 710 1450

Tengling Taching am See

TS Obb

Tettelham Waging am See

TS Obb

Tettenagger Mindelstetten

EI Obb

Tettenhausen Waging am

See TS Obb

788 1510

Erd

850 1500

864 1340

788 1675

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Teuerting Saal an der Donau

KEH Ndb

888 1810

Teugn KEH Ndb 856 1600

Thaining LL Obb 750 1430

Thal Tuntenhausen RO Obb 814 1200

Thalbach Wang FS Obb 804

Thalfingen Elchingen NU ?

Sch

800

Thalhausen Kranzberg FS

Obb

895 1707

Thalkirchen Perkam SR

Ndb

863

Thalmässing RH Mfr 900 1190

Thalmassing R Opf 800 ?

800

Thanhausen Eichendorf

DGF Ndb

863 1750

Thankirchen Dietramszell

TÖL Obb

787 1450

Thann Großkarolinenfeld

RO Obb

817 1702

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Thann Moosinning ED Obb 817 1746

Thanning Egling TÖL Obb 800 1200

Thierhaupten A Sch 750 1170

Erd

Thierstein WUN Ofr 850

Thonstetten Moosburg an

der Isar FS Obb

830 1250

Thüngen MSP Ufr 788 1350

Thüngfeld Schlüsselfeld BA 769 1350

Ofr

Thürham Bad Aibling RO 787

Obb

Thürnthenning Moosthen- 826 1731

ning DGF Ndb

Thulba Oberthulba KG Ufr 795 ?

900

Thulbach Wang FS Obb 753 1225

Thurn Kößlarn PA Ndb 748 1816

Thyrnau PA Ndb Erd

Tiefbrunn Mintraching R

Opf

788 1250

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Opf

Ur/

E

Tiefenbach LA Ndb Erd

Tiefstadt Eggenfelden PAN 788 1866

Ndb

Tillbach Beutelsbach PA 783

Ndb

Tinning Trostberg TS Obb 788 1475

Tittmoning TS Obb 716 1000

Todtenweis AIC Sch Erd

Tölzkirchen Nandlstadt FS 837 1350

Obb

Törring Tittmoning TS Obb 790 1274

Tondorf Bruckberg LA Ndb 720 1300

Traitsching CHA Opf Erd

Trappstadt NES Ufr Erd

Traunstein TS Obb Erd

Traunwalchen Traunreut

TS Obb

720 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Trautersdorf Prien am 788 1758

Chiemsee RO Obb

Trautmannshofen Lauter- 750 1550

hofen NM Opf

Treinfeld Rentweinsdorf 800 1551

HAS Ufr

Trennfurt Klingenberg am 850 1754

Main MIL Ufr

Treuchtlingen WUG Mfr 893 1575

Erd

Triftern PAN Ndb 818 1200

Trisching Schmidgaden 830 1400

SAD Opf

Trommetsheim Alesheim 750 1150

WUG Mfr

Trosdorf Bischberg BA Ofr 795 1790

Truchtlaching Seeon-

Seebruck TS Obb

750 1432

Tuching Freising FS Obb 859

Tückelhausen Ochsenfurt 887 1150

WÜ Ufr

Türkenfeld Türkenfeld FFB Erd 1489

Obb

750

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Obb 750

Türkheim MN Sch 750

Tüßling AÖ Obb 730 1725

Tulling Steinhöring EBE

Obb

825 1500

Tutting Kirchham PA Ndb 788 1764

Tutzing STA Obb 753 1450

Tyrlaching AÖ Obb 710 1509

Tyrlbrunn Palling TS Obb 710 1350

Überacker Maisach FFB

Obb

783 1250

Übersee TS Obb 790 1428

Uettingen WÜ Ufr 910 1200

Uetzing Staffelstein LIF Ofr 800 1350

Uffing am Staffelsee GAP

Obb

Ullstadt Sugenheim NEA

Mfr

739 1480

816 1492

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Ulrichshögl Ainring BGL 788 1150

Obb

Umbertshausen Neustadt 857 1903

an der Donau KEH Ndb

Ummendorf Pürgen LL 748 1375

Obb

Unering Seefeld STA Obb 810

Ungerhausen MN Sch 764 1450

Unholzing Postau LA Ndb 847 1725

Unteralting Grafrath FFB 804 1580

Obb

Unterbachern Bergkirchen 763 1150

DAH Obb

Unterbrunn Gauting STA 750 1200

Obb

Unterburgkirchen Altötting 788

Obb

Unterdietfurt PAN Ndb 650 1475

Unterebersbach Niederlau- ?

er NES Ufr

800

Unterelsbach Oberelsbach

NES Ufr

816 1615

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Unteremmerting Emmer- 815 1675

ting AÖ Obb

Untererthal Hammelburg 777 1250

KG Ufr

Untereßfeld Bad Königsho- 800 1400

fen im Grabfeld NES Ufr

Unterhaching M Obb 806 1300

Unterhaimbuch Mötzing R 864 1730

Opf

Unterhausbach Baierbach 800

LA Ndb

Unterhofkirchen Taufkir- 830 1450

chen ED Obb

Unterickelsheim Martins- 889 1290

heim KT Ufr

Unterkienberg Allershau- 819 1150

sen FS Obb

Unterlaiching Schierling R 814 1450

Opf

Unterlappach Maisach FFB 807 1450

Obb

Unterlaus Feldkirchen- 821 1450

Westerham RO Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Unterlauter Lautertal CO

Ofr

832 1450

Unterleiterbach Zapfendorf 800 1439

BA Ofr

Untermühlhausen Penzing

LL Obb

740 1475

Unternbibert Rügland AN

Mfr

810 1491

Unterntief Bad Windsheim

NEA Mfr

830 1775

Unterpfaffenhofen Germe- 800 ?

ring FFB Obb

800

Unterpleichfeld WÜ Ufr 780 1611

Unterringingen Bissingen 850 1400

DLG Sch

Untersanding Thalmassing 864 1390

R Opf

Unterschwaningen AN Mfr Erd

Unterschweinbach Egenho- 772 1250

fen FFB Obb

Unterseebach Dorfen ED 875

Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Untersiemau CO Ofr 801 1500

Untersöchering

788 1525

Obersöchering WM Obb

Unterspechtrain Loiching 788 1810

DGF Ndb

Unterspiesheim Kolitzheim 791 1790

SW Ufr

Unterstrogn Bockhorn ED 776 1781

Obb

Unterthingau OAL Sch 748 1150

Untertürken Julbach PAN 788 1820

Ndb

Untervilslern Velden LA 901 1250

Ndb

Unterwaldbehrungen Bast- 876 1450

heim NES Ufr

Erd

Unterweilbach Hebertshau- 781 1692

sen DAH Obb

Unterwesterheim Wester- 764 1450

heim MN Sch

Unterwössen TS Obb 700 1450

Unterzolling FS Obb 773 1475

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Urfersheim Illesheim NEA 850 1200

Mfr

Ursheim Polsingen WUG 899 1350

Mfr

Usterling Landau DGF Ndb 731 1510

Uttendorf Gangkofen PAN

Ndb

818 1850

Uuirma villa ? STA Obb 772

Uuolfaha villa ? Ndb 749

Uzzenaha ? MSP Ufr 826

Vachendorf TS Obb 790 1150

Vagen Feldkirchen- 750 1150

Westerham RO Obb

Valley MB Obb ?

750

Velburg NM Opf Erd

Velden LA Ndb 773 1475

Velden an der Pegnitz N

Mfr

800 1250

Viereth BA Ofr 911 1762

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Vierkirchen DAH Obb 779 1450

Vils Geisenhausen LA Ndb 833 1721

Vilseck AS Opf 905 1050

Vilshofen PA Ndb 731 1390

Erd

Vogelsburg Volkach KT

Ufr

906 1450

Vohburg an der Donau PAF 710 ?

Obb

750

Volkach KT Ufr 850 1150

Volkenschwand KEH Ndb Erd

Volkmannsdorf Wang FS 804 1475

Obb

Vollmannsdorf Burgebrach 900 1625

BA Ofr

Vorderfischen Pähl WM 777 1885

Obb

Waal OAL Sch 890 1350

Wachenroth ERH Mfr 800 1350

Wachenzell Pollenfeld EI

Obb

750 1150

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Obb

Ur/

E

Wadensdorf Nandlstadt FS

Obb

855

Wadlhausen Icking TÖL

Obb

776

Waging am See TS Obb 710 ?

750

Waibling Pilsting DGF Ndb 885 1200

Walchersdorf ? Ndb 740

Walchsing Aldersbach PA 750 1490

Ndb

Walchstadt Icking TÖL 780 1450

Obb

Waldmünchen CHA Opf 850 1553

Walkertshofen A Sch 850 1450

Walkertshofen Erdweg

DAH Obb

784 1450

Wall Oberaudorf RO Obb 791 1899

Wallersdorf DGF Ndb 790 1150

Wallgau GAP Obb 763 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Walpertshofen Hebertshau- 860 1890

sen DAH Obb

Walpertskirchen ED Obb 748 1491

Waltenhausen GZ Sch Erd

Waltenhof Schwandorf

SAD Opf

883 1855

Waltenhofen Schwangau 725 ?

OAL Sch

746

Waltenhofen Sinzing R Opf 864 1350

Waltershausen Saal an der 850 1619

Saale NES Ufr

Walterskirchen Paunzhau- 817 1450

sen FS Obb

Wambach Taufkirchen Vils 836 1450

ED Obb

Wang FS Obb 783 1490

Wannersdorf Eichendorf 804 1750

DGF Ndb

Warnbach Griesstätt RO 788

Obb

Wartenberg ED Obb Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Wasentegernbach Dorfen 819 1490

ED Obb

Wasserburg (Bodensee) LI 784 1396

Sch

Wasserburg am Inn RO 750 1255

Obb

Wasserlosen SW Ufr 804 1602

Wasserzell Spalt RH Mfr 800 1350

Wattenbach Essenbach LA 800

Ndb

Watzendorf Großheirath 801 1450

CO Ofr

Wechingen DON Sch 850 1735

Weiberhof Sailauf AB Ufr 907 1550

Weichenwasserlos Scheßlitz

BA Ofr

800 1450

Weichs DAH Obb 750 1450

Weidach Waging am See

TS Obb

Weidenbach Heldenstein

Obb

788

788 1200

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Weidenberg BT Ofr Erd

Weidenwang Berching NM

Opf

845 1350

Weiding SAD Opf 830 1750

Weiding Schwarzach bei

Nabburg SAD Opf

830

Weigenheim NEA Mfr 822 1828

Weihengau ? DLG Sch 750

Weihenstephan Freising FS 720 ?

Obb

720

Weiher Isen ED Obb 825 1510

Weihmörting Neuhaus am 759

Inn PA Ndb

Weihmörting Rotthal- 731 1150

münster PA Ndb

Weil Markt Indersdorf DAH 870 1830

Obb

Weildorf Teisendorf BGL 770 1429

Obb

Weiler im Allgäu Weiler- 872 1350

Simmerberg LI Sch

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Weilheim WM Obb 750 ?

Weilkirchen Zangberg MÜ

Obb

Erd 725

700 1210

Weillohe Thalmassing R

Opf

901 1600

Weismain LIF Ofr 799 1450

Weißbach Bad Reichenhall

BGL Obb

788 1760

Weißenburg WUG Mfr 867 ?

Weißenfeld Vaterstetten

EBE Obb

Erd 867

885 1150

Weißenohe FO Ofr 806 1690

Welchenberg Niederwinkling

SR Ndb

788 1660

Welden A Sch Erd

Wellheim EI Obb 745 1100

Erd

Weltenburg Kelheim KEH 617 1350

Ndb

Wemding DON Sch 793 1060

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Weng Fahrenzhausen FS

Obb

864 1486

Wengen Weitnau OA Sch 855 1841

Wenigmünchen Egenhofen 907 1450

FFB Obb

Wenigumstadt Großost- 822 1500

heim AB Ufr

Wenkheim ? Ufr 788

Wenzenbach R Opf 850 1450

Wertingen DLG Sch Erd

Wessobrunn WM Obb 753 ?

775

Westendorf OAL Sch 710 ?

710

Westenhofen Schliersee

MB Obb

750 1529

Westerbuchberg Übersee

TS Obb

700 1225

Westerham Feldkirchen-

Westerham RO Obb

788 1450

Westerholzhausen Markt

Indersdorf DAH Obb

791 1450

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Westheim WUG Mfr 777 ?

630

Westheim Illesheim NEA

Mfr

812 1250

Wetting Forstern ED Obb 750 1720

Wettringen AN Mfr Erd

Wettringen Stadtlauringen

SW Ufr

762 1519

Wettstetten EI Obb 820 1697

Wetzelsdorf Teisnach REG 900 1812

Ndb

Wetzhausen Stadtlauringen 776 1300

SW Ufr

Weyarn MB Obb Erd

Widdersdorf Bruckberg LA 857 1725

Ndb

Widdum Sigmarszell LI Sch 809

Wiebelsheim Bad Winds- 830 1350

heim NEA Mfr

Wiedenzhausen Sulzemoos 805 1450

DAH Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Wiedergeltingen MN Sch 750 1350

Wiefelsdorf Schwandorf

SAD Opf

800 1855

Wiesenbronn KT Ufr 800 1300

Wiesent R Opf 750 1608

Wiesentheid KT Ufr 818 1576

Wifling Wörth ED Obb 825 1450

Wilburgstetten AN Mfr Erd

Wildenberg KEH Ndb Erd

Willanzheim KT Ufr 780 1350

Willing Bad Aibling RO

Obb

804 1350

Wilparting Irschenberg MB 697 ?

Obb

700

Wimmern Teisendorf BGL

Obb

788 1424

Winastött Irschenberg MB

Obb

830

Windach LL Obb Erd

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Windheim Wartmannsroth

KG Ufr

750 1546

Windsbach AN Mfr 850 1350

Winhöring AÖ Obb 816 1150

Winsing Grattersdorf DEG

Ndb

857 1800

Wintgraba ? MSP Ufr 772

Winzer DEG Ndb 850 1803

Erd

Wippenhausen Kirchdorf 734 1350

an der Amper FS Obb

Wittislingen DLG Sch ?

800

Witzmannsberg Ahorn CO 801 1708

Ofr

Wölfkofen Adlkofen LA 883 1790

Ndb

Wörnitzostheim Alerheim 800 1200

DON Sch

Wörth ED Obb 790 1736

Wörth an der Donau R Opf 765 1234

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Wörth Seehausen am Staf- 740 ?

felsee GAP Obb

650

Wohlbach Ahorn CO Ofr 801

Wohmbrechts Hergatz LI

Sch

860 1300

Wolfa Ortenburg PA Ndb 751 1810

Wolfakirchen Haarbach PA 788 1490

Ndb

Wolferkofen Oberschnei- 901 1480

ding SR Ndb

Wolfersdorf Wallersdorf 888

DGF Ndb

Wolfertschwenden MN Sch 853 1450

Wolfertshausen Gerolsbach 883 1910

PAF Obb

Wolfertshausen Mainburg 748

KEH Ndb

Wolfratshausen TÖL Obb 748 1350

Wolfsmünster Gräfendorf

MSP Ufr

Wolkering Thalmassing R

Opf

800 1300

822 1350

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Wollbach Zusmarshausen A 887 1450

Sch

Wolnzach PAF Obb 760 1408

Erd

Wülfershausen an der Saale 850 1607

NES Ufr

Wülfershausen Wasserlosen

SW Ufr

762 1350

Wülzburg Weißenburg

WUG Mfr

793 1449

Würzburg: Stadt WÜ Ufr 70 ?

4 700

Würzburg: Dom St. Kilian 70 ?

WÜ Ufr

0 855

Würzburg: Marienberg und 700 1000

Marienkirche WÜ Ufr

Würzburg: Neumünster

WÜ Ufr

689 1200

Würzburg: St. Burkhard

WÜ Ufr

750 1050

Wundsheim Neunburg

vorm Wald SAD Opf

750

Zaitzkofen Schierling R Opf 889 1730

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Zapfendorf BA Ofr 804 1734

Zeickhorn Grub am Forst

CO Ofr

850 1820

Zeilarn PAN Ndb 788 1300

Zeitlarn Halsbach AÖ Obb 788 1840

Zell Bad Grönenbach MN 824 1450

Sch

Zell Frauenneuharting EBE 814 1855

Obb

Zell Geisenfeld PAF Obb 870 1875

Zell Oberstaufen OA Sch 817 1350

Zell Scheyern PAF Obb 876 1850

Zellhof Schöngeising FFB

Obb

876 1150

Zellingen MSP Ufr 737 1490

Zinklmiltach Kranzberg FS

Obb

859

Zorneding EBE Obb 821 1719

Zuchering Ingolstadt IN

Obb

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

?

650


Ort Gemeinde KREIS Bezirk

Ur/

E

Zulling Landau an der Isar 863 1150

DGF Ndb

Zurnhausen Freising FS 860

Obb

Zusmarshausen A Sch 892 1450

Zustorf Langenpreising ED

Obb

846 1200

ÜR Erwähnungen phantomztl. Funde ältester nachphantomztl. Rest vorma. Reste Literatur

Textverweis

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine