BÄDERTRÄUME - Palme

palme

BÄDERTRÄUME - Palme

www.Badprofi.at

BÄDERTRÄUME

®

Verlagspostamt 4600 Wels, Ausgabe 10 Euro 4,20

1.000 Bad-Ideen vom Badprofi


Badprofi .at

Meine

Wünsche

werden

Wirklichkeit

®


EDITORIAL INHALT

Sehr geehrte Badinteressierte!

In diesem Magazin finden Sie Visionen,

Szenarien und verschiedene, mitunter

auch gewagte, Sichtweisen rund ums Thema

Bad. Was Sie nicht finden werden, sind

standardisierte Regeln für die Badplanung.

Denn solche kann es nicht geben. Mittlerweile

sind die Ansprüche an das Bad so

vielfältig geworden, dass jeder Versuch, das

Bad-Design in vorgefertigte Schemen zu

pressen, kläglich scheitern muss. Ihr neues

Bad soll gefühlvoll auf Sie abgestimmt

werden und darf nicht von der Stange

kommen. Dieses Maßschneidern erfordert

eine fundierte Vorbildung in Innenarchitektur

und Haustechnik. Badplanung ist

kein Spielplatz für Dekorateure oder Bastler.

Was Fachplaner aber von Ihnen, dem

künftigen Badbenützer, brauchen, sind Visionen

und Wunschsituationen. Genau diese

finden Sie hier in einer gepflegten und

zeitgemäßen Auswahl. Gemixt mit ein paar

Detailinformationen hinsichtlich Materialien,

Farben und Licht. Denn auch da sind

Ihre persönlichen Vorlieben gefragt. Als

Basis für die hier gezeigten Bäderträume

wurden Qualitäts-Markenprodukte verwendet,

die jedem Badprojekt ein solides und

zeitgemäßes Fundament geben. Alleine Ihr

Wunsch nach einem dieser Produkte zeigt

dem Badplaner bereits die Stilrichtung, in

der Ihr Bad gestaltet werden soll. Nützen

Sie also unser Angebot und bauen Sie sich

mit Hilfe des Bäderträume-Journals Ihre

Traumbad-Vision. Dass gemeinsam mit Ihrem

BADPROFI diese Vision dann professionell

geplant und fachgerecht in die Wirklichkeit

umgesetzt wird

wünscht Ihnen

Ihr

Alexander Leopold www.leodesign.at

04

12

14

20

22

24

28

30

36

44

46

48

50

54

56

58

Baden in offenen Räumen

Planungsbeispiele

POLYPEX Badewannen

Wohnen im Bad

Planungsbeispiele

Materialvorteile von Acryl

PALME Duschabtrennungen

Leben in der City

Planungsbeispiele

Bodeneben Duschen

Große Visionen im Kleinbad

Planungsbeispiele

Träume in Farbe

Planungsbeispiele

Qualität liegt im Detail

Urlaub im privaten Spa

Planungsbeispiele

Wellness in Whirlpools

Bäder auf Reisen

Planungsbeispiele

Badplanung auf Badprofi .at

PALME Programmübersicht

POLYPEX Produktübersicht

Titelbild: Sarah Buchberger

3


Baden in offenen Räumen

Produkte:

Duschtasse POLYPEX F 100x90

Duschabtrennung PALME Drive 1.0

Badewanne POLYPEX MALIBU rechts

Materialzusammenstellung: hellgrau marmorierte Fliese strukturiert glänzend, dunkelgrau

mattes Feinsteinzeug, amerikanischer Nußbaum, seidenmatt, Chrom, Alu matt

4


Das Bad ist kein „Zimmer“ mehr. Es ist ein vollwertiger Lebensraum,

der sich zu anderen Räumen hin öffnet, und ihnen seine spezielle

Qualität - den emotionalen und ästhetischen Umgang mit Wasser -

zur Verfügung stellt.

www.Badprofi.at

5


Offener Wellnessbereich mit Inselsituation

Baden in offenen Räumen

Schön sind sie, die Designs der neuen

Sanitärelemente. Zu schön, um in einem

Raum eingesperrt zu sein, der

zweimal am Tag für relativ kurze Zeit benützt

wird. Sie verdienen es, quasi ständig

sichtbar zu sein. Schließlich werden den Sanitärprodukten

der neuen Generation ganz

bewusst Wohn- und Wellnessattribute mit

auf den Weg gegeben. Sie bieten sich förmlich

als vollwertige Einrichtungselemente

für Wohnbereiche an. Was kann man also

tun um diese Produkteigenschaften voll

zur Wirkung kommen zu lassen? Na zum

Beispiel die Badezimmertüre untertags offen

stehen lassen! Ach, das machen Sie bereits?

Und die Türe bleibt auch manchmal

offen, wenn der Partner duscht oder in der

Wanne liegt? (Weil: man will sich ja vielleicht

mit Demjenigen unterhalten ohne

gleich mitzubaden...) Da stellt sich doch

aber langsam die Frage wozu denn diese

Trennwand zwischen Schlafbereich oder

Wohnbereich und Bad überhaupt noch gut

ist. Probieren wir einmal etwas Riskantes

und integrieren wir das Bad völlig offen in

die Wohnbereiche.

Die Befreiung des Bades

Na, das sieht doch gleich ganz anders aus!

Plötzlich wirkt die ganze Wohnung viel

größer. Und den Übergang von wohnraumgeeigneten

zu wasserfesten Materialien

kriegen wir mit einem klugen Innenarchitekten

oder Raumausstatter und einer Portion

Hausverstand auch hin. Man muss nur

wollen. Wenn uns der Badprofi - Fachinstallateur

dann auch noch hilft, mit einem gut

durchdachten Heiz- und Lüftungssystem

ein Raumklima zu erzeugen, das sowohl

für das Wohnen und Schlafen als auch für

entspannende Schaumbäder geeignet ist,

6

dann gibt es doch wirklich keinen Grund

mehr sich in dieser neuen Situation gehemmt

oder unwohl zu fühlen. Im Gegenteil.

Das Leben wird freier, offener. Man

wohnt in einer Art Garten, wo auf Wunsch

ein kleiner Bach fließt oder ein kleiner

Wasserfall genau dann passiert, wenn man

ihn braucht, oder ein kleiner, sauberer

Teich zum Baden einlädt. Eigentlich - das

Paradies. Und als Extra-Bonus in diesem

Paradies hat man auch noch Zugriff zur

gesamten multimedialen Ausstattung des

Wohnraums. Musik und Filme mitten im

Badezimmer - wer hätte sich das je gedacht.

Freiheit mit Verantwortung

Natürlich entstehen dadurch bestimmte

Notwendigkeiten, die man nicht außer Acht

lassen darf: was ständig sichtbar ist muss

auch in halbwegs repräsentativem Zustand

sein. Ein gewisses Maß an Selbstdisziplin

und Sauberkeit sowie Ordnungsliebe ist

die Grundvoraussetzung für das Wohnen in

offenen Räumen. Das bedeutet aber auch

gleichzeitig für die Planung, dass genügend

Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden

müssen, um die Dinge des täglichen

Lassen Sie unnötige Türen einfach weg

Gästezimmer mit integriertem offenen Bad

Hygienebedarfs im Badbereich verstauen

zu können. Legionen von Fläschchen und

Tuben, Make-up- und Abschminkutensilien

sowie Rasierwerkzeug, Bürsten und Kämme

haben in einem offenen Badbereich

kein Öffentlichkeitsrecht. Für all diese Dinge

werden dann Nischen, Einbauschränke

und Auszüge nötig, die aber natürlich immer

an der jeweils benötigten Stelle zur

Verfügung stehen sollen. Da das Bad nun

integrierter Bestandteil der Wohnräume

ist, ist die Platzierung von Möbeln und

Schränken auch kein Problem mehr und

durchaus angebracht.

Offener Raum - offener Geist

Natürlich steht es jedem Einzelnen offen,

wie viel Freiheit er dem Bad gibt. Manche

Sanitärelemente sind in unseren Breitengraden

nach wie vor in geschlossenen

Räumen besser untergebracht, wie zum

Beispiel WC und Bidet. Auch stellt sich die

Frage, was denn die Freunde und Gäste des

Hauses von dieser Art des Raumerlebens

halten. Aus diesem Grund ist es in jedem

Fall ratsam zumindest ein Gäste WC separat

zusätzlich zum Bad zu haben. Und im

Bereich des offenen Bades lassen sich

immer Möglichkeiten finden, das WC vom

übrigen Raum abzuschotten, ohne es als

Block im Raum erscheinen zu lassen. Dass

natürlich neben der Optik und der Temperatur

auch der Schall eine Rolle spielt,

merkt man spätestens beim ersten Duschvorgang

spät nachts, wenn der Partner bereits

schläft. Aber solche organisatorischen

Details innerhalb einer Familie lassen sich

mit genau jenem offenen und kommunikativen

Geist lösen, der generell erforderlich

ist, um ein Bad zu den Wohnräumen hin zu

öffnen.


Badewanne SIENA 1900

Purismus in seiner schönsten Form. Diese

Rechteckwanne glänzt durch ausgezeichneten

Liegekomfort und trendigem Design.

Die optimale Ergonomie der SIENA 1900

garantiert auch den Badespaß zu zweit.

Duschabtrennung CENIT Eco

Design auf höchster Stufe. CENIT ist Spitze.

Das High-Class-Programm von PALME begeistert

mit zeitlos elegantem Design und

makelloser Ausführung.

KEUCO ELEGANCE: Entdecken Sie unvergleichliche Qualität, vielfältige Sortimente und atemberaubendes Design.

Armaturen, Accessoires, Spiegelschränke, Waschtische und Badmöbel. Jetzt Kataloge anfordern unter www.keuco.at

7


PALME Duschabtrennung DRIVE 1.0 auf einer POLYPEX-Duschtasse F 100x90

POLYPEX Badewanne MALIBU

8

Duschabtrennung DRIVE 1.0

Eine Dusche für das tägliche Leben. Klar

und einfach. DRIVE kommt ohne unnötigen

Schnickschnack aus, ist ein Statement

zur Funktionalität in der Badgestaltung. Mit

seinem jugendlichen Charakter und Design

bietet DRIVE das pure Duscherlebnis.

Duschtassen der F-Serie

Neben den bodenebenen Duschtassen

freuen sich auch die Rechteckvarianten

großer Beliebtheit. Mit der F-Serie bietet

POLYPEX ein breites Größenspektrum von

80x80 bis 120x90 cm an. Die Höhe von 6

cm garantiert komfortablen Einstieg bei

größtmöglicher Dichtheit.

Badewanne MALIBU

Die kompakte Komfortbadewanne überzeugt

durch markantes Design und einen

großzügigen Innenraum. Durch die schmalen

Wannenränder wird die Liegefläche extra

breit und sorgt so für entspannende Badestunden.

Bei Außenmaßen von 170x80

cm findet sie auch in kleineren Bäder Platz.

Badewanne LOTUS

Die große Badewanne für das Badevergnügen

zu zweit. Die außergewöhnliche Formgebung

eröffnet ungeahnte Möglichkeiten

in der Bäderplanung. Dank der integrierten

Arm- und Fußstützen bietet diese Wanne

auch kleineren Personen genügend Halt.

Der komfortable Rückenteil ist bei elliptischen

Wannen einzigartig und wird auch

Großgewachsene begeistern.

Duschabtrennung PREJA

Diese Duschkabinen sind fast schon

Möbelstücke. Designobjekte, die durch

Schlichtheit wirken und im Detail punkten.

So vermittelt das großflächige Glas sinnliche

Leichtigkeit und technische Raffinessen

machen die Benutzung der Dusche

zum stilvollen Erlebnis.

Duschtassen LAGUNE

Rundduschen sind als platzsparende Lösungen

in der Badplanung unverzichtbar.

Mit sieben verschiedenen Varianten bietet

die LAGUNE-Serie das passende Modell.

Die flache Ausführung von 6 cm sorgt für

komfortablen Duschgenuss.

www.badprofi .at


Großzügige Doppelwanne LOTUS von POLYPEX PALME Duschabtrennung PREJA Zero auf einer LAGUNE 100

Purer Duschgenuss

Wünschen Sie sich mehr Komfort und Eleganz für Ihr Bad?

Das elektronische Glas-Duschepaneel SanTec OCEAN P6

bietet Ihnen mehr als das: Puren Duschgenuss Tag für Tag.

Minimalistisches Handling

Die blau pulsierenden Touch-Tronic-Icons

auf der Armatur begrüßen Sie, sobald Sie

vor die Dusche treten. Ein Fingertipp in

das Icon genügt - und die Dusche läuft. Ein

Schritt hinaus - und die Dusche schaltet automatisch

ab.

Pures Design.

Bei der Annäherung beginnen

die Touch-Tronic-

Icons zu pulsieren.

www.wimtec.com

Pures Erlebnis.

Ein leichter Fingertipp

genügt und das Duschvergnügen

beginnt.

Maximaler Komfort

Einstellbare Spülprogramme und Funktionen

garantieren besten Komfort, abgestimmt

auf Ihre individuellen Bedürfnisse.

SanTec OCEAN Glas-Armaturen sind für

den gesamten Sanitärbereich erhältlich:

Vom WC über Waschtisch bis zum Urinal.

Purer Komfort.

Durch Zusatzfunktionen

wie: Abschaltautomatik

oder Hygienespülung.


Baden in offenen Räumen

10


Produkte:

Duschtasse POLYPEX LAGUNE 100

Duschabtrennung PALME PREJA Zero

Badewanne POLYPEX LOTUS

Materialzusammenstellung: schwarzer Schiefer, weißer Flusskiesel, Epoxyanstrich uni

beige, Zementanstrich in Mausgrau lebhaft marmoriert, satiniertes hellgrünes Glas,

Chrom

www.Badprofi.at

11


POLYPEX -

Wannen-Qualität made in Austria

Österreichs einziges Wannenwerk ist Garant für weltbeste Qualität. Auf der Suche nach der richtigen

Wanne sollten Sie für Ihr zukünftiges Bade- und Duschvergnügen einige Punkte beachten. Erkunden Sie

Ihre Bedürfnisse. Ihr Badprofi analysiert Ihre Wünsche und empfi ehlt Ihnen gerne das passende Modell

aus über 100 Badewannen und Duschtassen.

Seit über 50 Jahren werden im Welser

Familienunternehmen Badewannen,

Duschtassen und Waschbecken aus

Acryl gefertigt. Die POLYPEX-Badewanne

trat dabei als österreichische Erfindung

den Siegeszug in die ganze Welt an und ist

heute bei Millionen zufriedener Kunden

im Einsatz. Sie wurde vor vielen Jahren als

eines der ersten Produkte mit dem Austria-

Gütezeichen für geprüfte Qualität ausgezeichnet.

Heute produzieren mehr als 60

Mitarbeiter über 100 verschiedene Modelle

in Österreich. Beste Materialien sind dabei

der Grundstein für ausgezeichnete Wannen-

Qualität. POLYPEX-Badewannen aus 5mm

starkem, gegossenem Sanitäracryl fühlen

sich körperfreundlich warm an und ent-

12

ziehen dem Badewasser kaum Wärme. Das

spart Energie und das hochwertige Material

behält auch nach Jahren seinen brillanten

Glanz. Darüber hinaus sind die Wannen

aus Wels serienmäßig mit einer veredelten

EASYCLEAN-Oberfläche ausgestattet. Sie

POLYPEX Wannenwerk in Wels

ist schmutzabweisend, sehr pflegeleicht

und für alle herkömmlichen Badezusätze

geeignet. Der Lotusblüteneffekt macht die

Reinigung mit einem Mikrofasertuch zum

Kinderspiel. Als einziger Hersteller liefert

POLYPEX seine Produkte mit einer Schutzfolie

aus, die die brillante und porenlose

Oberfläche bis zum Ende der Baumaßnahmen

schützt. So bleibt die Wanne auch

nach dem Fliesenleger schön sauber und

unverletzt.

Online-Schauraumabfrage

Erholung und Entspannung in einer Badewanne

zählen für viele Menschen zum perfekten

Ausgleich nach einem anstrengenden

Arbeitstag. Dabei spielt die Ergonomie der


Über 60 Wannenmodelle stehen im Schauraum Wels bereit

Wanne eine entscheidende Rolle. Über 40

Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von

Komfortwannen sichern Ihnen erholsame

Badestunden. Um für seine Bedürfnisse

die richtige Badewanne zu finden, ist es

ratsam, die Wannen in einem der zahlreichen

Schauräume zu testen. Maßangaben

im Prospekt sind zwar hilfreich für die

Planung, allerdings wenig aussagekräftig

über Liegekomfort und Wohlfühlfaktor in

der Badewanne. In welchem Schauraum

die Wunschwanne ausgestellt ist, zeigt die

Online-Schauraumabfrage

auf www.

Badewannen.at bei

jedem Produkt. Der

größte POLYPEX-

Schauraum befindet

sich im Werk Wels,

wo über 60 verschiedene

Modelle zum

Probeliegen bereit

stehen. Hier finden

Sie bestimmt Ihre

Wunschwanne.

Planungs-Tipps

Die richtige Planung eines Badezimmers

ist entscheidend für den zukünftigen Wohlfühlfaktor

im Bad. Daher ist es ratsam sich

vorher genügend Ideen und Tipps für das

eigene Traumbad zu holen. In diesem Journal

fi nden Sie viele Einbausituationen und

Anregungen für Ihre Bäderplanung mit den

Wannen aus dem Hause POLYPEX. Darüberhinaus

fi nden Sie auf Badewannen.at auch

noch 300 fertige Badplanungen in der Planungsdatenbank.

Hier ist sicher die für Sie

beste Lösung dabei.

Lagerabfrage im Internet

Der langen Planungsphase folgt meist eine

kurzfristige Realisierung des Traumbades.

Wie gut, dass POLYPEX über 95% aller Wannen

lagernd hat und deshalb innerhalb

kürzester Zeit die ausgewählten Produkte

zur Verfügung stellen kann. Mit einer Lagerabfrage

bei jedem Produkt kann man auf

zu jeder Zeit die Verfügbarkeit der Wannen

überprüfen. Eine lange Nachkaufmöglichkeit

bei Modellen und Farben sichern eine

Investition für die Zukunft.

POLYPEX Wiro Kunststoff-

Fabrik GmbH & CoKG

A-4600 Wels, Linzerstr. 246

Tel: +43 (0)7242/43057

Mail: info@polypex.at

www.badewannen.at

13


Wohnen im Bad

14


Wo man wohnt, da muss es gemütlich, heimelig, entspannend, inspirierend,

erholsam sein. Das Bad erfüllt all diese Voraussetzungen

auf das Treffl ichste. Kein Wunder also, wenn Bäder sich immer mehr

als Wohnräume etablieren.

Produkte:

Badewanne POLYPEX EGO 1800

Duschtasse POLYPEX PLANO 100

Duschabtrennung PALME PREJA

Badheizkörper PALME KRONOS

www.Badprofi.at

Materialzusammenstellung: Zirbendielen-Parkett geölt, schwarzer polierter Marmor,

hellbeiges mattes Feinsteinzeug, weißer Kunststein, hellbeige Steinriemchen, Chrom

15


Wohnen im Bad

Was heißt eigentlich „Wohnen“, ist

das überhaupt etwas, was man

„tun“ kann? Jawohl, man kann.

Wenn man es so versteht, dass man seine

unmittelbare Umgebung bis in die letzte

Ecke ganz bewusst wahrnimmt, gestaltet

und verwendet. Das bedeutet keinesfalls,

dass der ganze zur Verfügung stehende

Raum mit Einrichtung vollgestellt werden

muss, ganz im Gegenteil. Denn „Wohnen“

heißt auch, einem Raum seinen Stempel

aufzudrücken. Mit der Gestaltung des Raumes

eine Aussage über die eigenen Vorlieben,

den eigenen Charakter, die eigenen

Wünsche und Bedürfnisse zu machen.

Quasi einen räumlichen Spiegel für das

„Ich“ zu erzeugen. Und wenn dieses „Ich“

ein Freigeist ist, dann gilt es eben auch

im Wohnumfeld für Freiräume zu sorgen.

Wenn dieses „Ich“ sich gerne in eine gesicherte

Umgebung zurückzieht, dann müssen

eben auch gemütliche Rückzugsbereiche

geschaffen werden, usw.

Wohnen heißt gestalten

Die Gestaltung des eigenen Daseins an einem

Platz, den man als sein Zuhause anerkannt

hat - das ist „wohnen“. Und da zu den

Grundbedürfnissen des Daseins auch die

Pflege und Entspannung des eigenen Körpers

gehört, kann man sehr wohl auch im

Bad „wohnen“. Dort wird dann folgerichtig

der Umgang mit dem eigenen Körper in

der Einrichtung dargestellt und von ihr unterstützt.

Der Hauptunterschied des Wohnbades

zum normalen Bad ist der, dass das

Wohnbad für längere Aufenthalte gedacht

ist. Das Wohnbad ist kein „schnell mal Zähne

putzen“ - Bad. Es ist ein Raum für Genießer

und bewusste Wahrnehmer. Für Selbst-

Wohnbäder erfüllen die geheimsten Wünsche

16

Wohnbad für Romantiker und Genießer

erfahrung und sinnliches Zelebrieren der

Tatsache, dass man „ist“. Daraus ergibt sich

automatisch die Notwendigkeit einer wohlüberlegten

Farb- und Materialzusammenstellung,

natürlich in Kombination mit der

dafür richtig eingestellten Beleuchtung.

Daraus ergibt sich aber auch die grundsätzliche

Entscheidung für eine bestimmte

Formensprache und für ein klares Statement

zu mehr oder weniger Funktionalismus.

Wer sich an außergewöhnlichen und

gewagten Designs erfreuen will, darf nicht

nach der Putzbarkeit fragen. Umgekehrt

wird der sportliche Typ, dem die Multifunktionalität

einer Trainingsmaschine wichtig

ist, weniger Wert auf die äußere Form des

Geräts legen.

Erkenne dich selbst

In keinem anderen Raum ist der Mensch

mit sich selbst so ehrlich wie im Bad. Und

für das Wohnbad gilt diese Aussage quasi

doppelt. Denn hier kommen neben den

rein körperlichen Bedürfnissen auch die

geistigen und seelischen voll zum Tragen.

Die tiefsten und innersten

Wünsche, die

wir jahrelang unerfüllt

mit uns herumschleppen,

die gilt

es in einem Wohnbad

zu realisieren.

Der offene Kamin,

die Chaiselounge

neben der Badewanne,

das Dampfbad,

die beheizte Liege,

das Massagebett, der

große Schminkplatz.

Das sind alles Dinge,

die ein Wohnbad zu

etwas Besonderem

machen. Und wegen

derer man dann auch

gerne einmal eine

Stunde länger in diesem

Raum verweilt.

Vielleicht sogar noch

länger. Dann sollte

man sich schon fast

überlegen eine kleinen

Bar zu integrieren

oder zumindest

einen kleinen Kühlschrank

für Getränke.

Multimedia-Einbauten

wie Fernseher

und Audioanlage

sind in einem Wohnbad

schon fast als

Standard anzusehen.

Wohnen in kleinen Bädern

Das hört sich natürlich alles sehr platzintensiv

und verschwenderisch an. Aber wer

hat denn schon so große Räume für ein

Bad zur Verfügung? Überhaupt in der Stadt,

wo jeder Quadratmeter bis aufs Letzte mit

Funktionserfüllung beschäftigt ist? Nun, zugegebenermaßen

sind Wohnbäder in großen

Räumen leichter zu realisieren, aber

die Grundidee des Wohnbades, das Thema

des „Wohnens“, lässt sich durchaus auch in

Bekenntnis zur klaren Formensprache

kleinen Bädern umsetzen. Denn das „Ich“

ist nicht abhängig von der Größe. Das „Ich“

existiert im kleinen Raum genauso wie im

großen. Und es verlangt in jedem Raum das

Gleiche: die Besinnung auf das Selbst, auf

die innersten Bedürfnisse und Wünsche,

ohne Rücksicht auf Moden, Zeiterscheinungen

oder Sonderangebote. Das alles

kann auch in kleinen Bädern erfüllt werden,

indem man einfach beim Konzipieren

der Badeinrichtung sagt: „das bin ich“ und

es genau so umsetzt. Und dann hat man

jedes mal beim Betreten des Wohnbades

das Gefühl, ganz wirklich und eindeutig zu

Hause zu sein.


Badewanne ATRIUM

Die Komfortwanne ATRIUM von POLYPEX

wurde für den höchsten Badgenuss entwickelt.

Entspannung für Geist und Seele wird

in dieser Wanne zum Lebenselexier. Die integrierten

Armlehen sorgen nicht nur für

Komfort, sondern bieten mehr Sicherheit

bei Ein- und Ausstieg.

Duschtasse PLANO

Bodenebene Duschtassen bieten viele Vorteile

gegenüber verfliesten Duschflächen.

Um in der Badplanung möglichst flexibel

zu sein, bietet POLYPEX mit der PLANO-

Serie bereits zwölf verschiedene Größen

an. Mit der PLANO wird barrierefreies Duschen

zum Vergnügen.

Duschabtrennung TOP Drive

Es gibt Menschen, die sind hellwach, sobald

sie morgens die Augen öffnen. Menschen,

die voller Power in den Tag starten

und Morgenmuffel für ein Gerücht halten.

Das Duschkabinen-Pendant zu diesem Typ

ist die TOP DRIVE. Das rassige Programm,

das seine Power durch maskuline Optik

und maximale Stabilität und Funktionalität

unter Beweis stellt.

www.badprofi .at

17


Wohnen im Bad

18


Produkte:

Badewanne POLYPEX ATRIUM

Duschtasse POLYPEX PLANO 90

Duschabtrennung PALME TOP Drive 08

www.Badprofi.at

Materialzusammenstellung: hellgraues und anthrazitfarbiges mattes Feinsteinzeug,

Stahlblech gebürstet, Mooreiche gekalkt, seidenmatt, satiniertes Weißglas, Chrom

19


POLYPEX Badewanne SIENA 1800 POLYPEX Duschtasse PLANO 120x80

Acryl - das beste Material zum

Baden und Duschen

Badewannen und Duschtassen gibt es in verschiedenen Materialien

und Oberfl ächen. Aus der Summe der Vorteile geht dabei eindeutig

das von POLYPEX verwendete Sanitäracryl als Sieger hervor.

Auf der Suche nach dem optimalen

Material seiner Sanitärgegenstände

sollten verschiedene Qualitätskriterien

beachtet werden. Einerseits muss

der funktionale Aspekt berücksichtigt werden

und andererseits muss sich das Material

auch angenehm anfühlen.

Hautfreundlich und warm

Die Haut des Menschen ist das größte Sinnesorgan.

Sie ist dicht durchsetzt mit Empfindungsnerven

für Druck-, Berührungs-,

Schmerz- und Temperaturreize. Vor allem

im Bad ist daher die Auswahl der Materialien

enorm wichtig. Die glatte und porenlose

Oberfläche einer Acrylwanne fühlt sich

körperfreundlich warm an. Kein anderes

Material am Wannensektor ist so angenehm

zu Ihrer Haut wie Sanitäracryl. Die Qualität

eines Materials lässt sich aber nicht nur auf

die Hautfreundlichkeit beschränken, sondern

misst sich vor allem in ihren weiteren

Funktionen.

Pfl egeleicht dank EASYCLEAN

Ein wesentlicher Aspekt im Badezimmer

ist die leichte Reinigung der Produkte. Vor

allem Produkte des täglichen Gebrauchs

wie Badewanne oder Duschtasse sollten

daher schnell zu reinigen sein. Die porenlose

Oberfläche von Sanitäracryl leistet

hier einen wesentlichen Beitrag. Schmutz

und Ablagerungen finden kaum Halt und

lassen sich problemlos lösen. Durch die

EASYCLEAN-Oberflächenveredelung von

POLYPEX geht die Reinigung mit einem Mikrofasertuch

noch einfacher.

Acryl begeistert durch Pfl egeleichtigkeit

Energiesparend und leise

Ein weiterer Vorteil des Materials ist die

Temperaturbeständigkeit. So wird dem Badewasser

kaum Wärme entzogen was wiederum

Energie für Warmwasser spart. Ein

wunderbarer Effekt von Acryl ist auch die

schalldämmende Wirkung. Das Einlaufgeräusch

ist äußerst leise und kaum hörbar.

Acryl ist warm und hautfreundlich

Farb- und Glanzgarantie

Badewannen und Duschtassen sind sehr

langlebige Produkte und sollten deshalb

auch nach vielen Jahren wie am ersten Tag

aussehen. Damit das auch so bleibt muss

das Material äußerst formstabil, schlagfest

und chemikalienbeständig sein. Das von

POLYPEX verwendete Sanitäracryl bietet

dank der perfekten Verarbeitung diese Eigenschaften.

Die Wannen und Tassen sind

durchgefärbt und durch die UV- Beständigkeit

wird eine jahrelange Farb- und Glanztreue

garantiert.

Acryl bietet Farb- und Glanzgarantie

20


WEIL STIL IM BAD BEGINNT.

...was ist aus dem Bad meiner Single-Tage geworden, dieser

Luxustherme für die Seele?

Wie hat sich dieser Ort verändert, an dem ich im Kerzenschein

am Bordeaux nippte und ein langer Arbeitstag ins Wasser ging.

Nur friedliches Schwappen war zu hören – in der Ferne das

Pulsieren der Stadt...

inspiriert von U. Kruse, DIE ZEIT

Entwurf Bad: www.keggenhoff.de

burgkama GmbH, Grafenberg, Morsbacher Straße 15, D-91171 Greding, www.burgbad.com


PALME - Qualität und

Designkompetenz in Reinkultur

Als österreichischer Markenproduzent bürgt PALME seit über 37 Jahren

für Qualität und Designkompetenz bei Duschen und Duschtrennwänden.

PALME konzentriert sich in der Planung, Konstruktion und

Fertigung auf den Österreichischen Stammsitz. Das gewährleistet einen

Qualitätsstandard auf höchstem Niveau. Denn: Qualität, Design,

technische Innovation, Kundendienst und hohe Lebensdauer zählen

zu den Kernwerten der Marke PALME.

PALME - Duschabtrennungen

Gesellschaft m.b.H.

A-4775 Taufkirchen/Pram, Jechtenham 16

Tel. +43 (0) 77 19 / 85 85 -0

Mail: palme@palme.eu

PALME Sanitär-Vertriebs GmbH

D-94152 Neuhaus/Inn, Mitterfeldstraße 1

Tel. +49 (0) 89 / 518 79 920

Mail: palme@palme.eu

www.palme.eu


Leben in der City

In der Stadt ist alles anders. Ihr pulsierendes Leben erzeugt einen

Nachklang in der Wohnung, der gestalterisch beantwortet werden

will. Professionelle Entspannung lautet die Devise im Bad. Vorbereitung

und Einstimmung auf das nächste Event...

Materialzusammenstellung: schwarzes und hellgrau marmoriertes Feinsteinzeug seidenmatt,

schwarzweißes Kieselmosaik, weißes poliertes Feinsteinzeug, französischer

Nussbaum, Chrom

24


Produkte:

Badewanne POLYPEX EGO 1600

Duschtasse POLYPEX EGO 100

Duschabtrennung PALME PREJA EGO

Waschtisch POLYPEX EGO WT 100

WT-Aufl age und Spiegelschrank AlphaBad

Armaturen GROHE Allure

www.Badprofi.at

25


Modernes Citybad im Altbau

Leben in der City

Die Bäder im städtischen Bereich

unterscheiden sich grundlegend

von den Bädern im ländlichen

Bereich. Und da geht es gar nicht so sehr

um die meist kleineren Ausmaße des zur

Verfügung stehenden Raumes - obwohl das

natürlich auch eine große Rolle spielt. Der

eigentliche Unterschied liegt im Lebensgefühl.

Wer in der Stadt wohnt, legt damit

fast automatisch ein Bekenntnis zu einer

bestimmten Art zu leben ab. Ein Leben das

wesentlich intensiver sein kann und täglich

bis viel später in die Nacht dauert als es

am Land üblich ist. Das allein ändert schon

die Bedingungen für die Einrichtung des

Bades. Dazu kommt dann auch noch die

fallweise Notwendigkeit der Platzierung

von Geräten im Bad, die dort eigentlich

nichts verloren haben. Wie etwa Waschmaschinen,

Heißwasserboiler und Ähnlichem.

Nicht immer muss das mit Platzmangel

in der übrigen Wohnung zusammenhängen.

Die Architektur der Stadtgebäude ist

schlicht völlig anders aufgebaut als die

von Einfamilienhäusern. Alles was Zu- und

Ableitungen braucht, ist meistens um einen

vertikal durchlaufenden Schacht gruppiert.

Und dort, wo alte, große Wohnhäuser aus

Vieles gleichzeitig und doch ästhetisch

26

der Gründerzeit renoviert werden, kommt

dann manchmal auch noch die Notwendigkeit

der Platzierung einer Klein-Heizanlage

dazu. Viele Dinge gleichzeitig. Das ist

die Stadt.

Intensives, dichtes Leben

Wie soll man nun als Planer auf diese Ausgangssituation

reagieren? Das Allerwichtigste

zuerst: keine Panik. Auch wenn es

im ersten Moment so aussieht, als ob der

Raum zu viel beinhalten muss, es finden

sich trotzdem immer noch freie Flächen,

Ecken, Restbereiche, in denen Gestaltung

stattfinden und in denen das städtische

Lebensgefühl zum Ausdruck gebracht werden

kann. Der gelernte Städter weiß um

die Möglichkeiten und weiß auch wie er

sie einsetzen kann. Außergewöhnliche Materialien

und Licht spielen eine sehr große

Rolle im City-Bad, weil ein Großteil der Bäder

ohne Naturlicht auskommen muss. Das

Lichtkonzept des Bades muss dementsprechend

imstande sein, den Bewohner am

Morgen in ein erfrischendes, Energie spendendes

Licht zu tauchen, während es am

Abend für wohlige Entspannung sorgen

und zwischendurch gerade genug Licht

für schnelle Zwischenstopps im Bad hergeben

muss. Allein daraus ergibt sich schon

die Notwendigkeit nach mindestens zwei

Lichtkreisen im Bad - einer für eine ausreichende

Grundbeleuchtung und einer

für eine ausgeklügelte Effektbeleuchtung.

Diese soll nicht nur dimmbar sein, sondern

auch als eine Art Schaufensterbeleuchtung

fungieren. Schließlich müssen die fallweise

zum Einsatz kommenden Design-Objekte

im richtigen Licht erscheinen.

Freude an Top-Design

Diese Design-Stücke können modern oder

auch klassisch sein, funktional oder avantgardistisch.

Der Stadtbewohner kennt keine

Geschmacksgrenzen, aber er bekennt sich

voll zum ausgewählten Produkt und will

es auch hie und da „zelebrieren“. Dazu

braucht er dann die gut gestaltete und

auf seinen Lebensrhythmus abgestimmte

Badumgebung. Im Idealfall wird das Bad

zum Freund und Unterstützer im täglichen

aufreibenden Stadtleben. Durch die zunehmende

Digitalisierung unseres Lebens und

den nahezu ständigen Informationsbedarf

sind die City-Bäder natürlich auch die idealen

Experimentierfelder für Computertechnologie

und multimediale Einbauten.

Digital gesteuerte Armaturen und kleine

TV-Schirme sind in der Stadt drauf und

dran zum Standard im Bad zu werden.

Designkonzept

EGO - Schräge Avantgarde in der Stadt

EGO - Ein eleganter Raum im Raum

Mehr Platz - dort wo man in braucht

EGO - Eine neue Richtung im Bad


Die neue Art zu planen

Das exklusive EGO-Designkonzept der

14 Grad-Schräge fügt alle Elemente im

Bad wie ein Puzzle zusammen und erzeugt

einen neuen Raum im Raum.

EGO schafft dort Platz wo er gebraucht

wird und erzeugt überraschenden Luxus

in ansonsten ungenützten Bereichen.

EGO WT 100 mit Badmöbel AlphaBad

Durch die Verfügbarkeit der gesamten

Serie in zwei Größen ist auch die Lösung

von Kleinbädern im EGO-Stil kein

Problem.

Die gefühlvoll aufeinander abgestimmten

Produkte dreier verschiedener Hersteller

- Polypex, Palme und AlphaBad

- schaffen in jedem EGO-Badezimmer

ein stilsicheres und einprägsames Ambiente

mit hoher Funktionalität.

Duschtasse EGO 100 mit einer PALME PREJA EGO

Die Badewanne EGO 1600 bietet viel Platz auch in kleinen Bädern

27


Besser bodeneben Duschen

Barrierefreies Duschen steht auf der Wunschliste der Menschen

weit oben. Viele denken dabei an verfl ieste Duschfl ächen, wobei die

bodenebenen Duschtassen der Fliese weit überlegen sind. Ein Vergleich

lohnt sich und macht sicher.

Eine bodenebene und barrierefreie

Duschfläche macht den Raum größer

und eröffnet dem Planer eine Reihe von

neuen und interessanten Möglichkeiten. Allerdings

sollte eine Duschfläche nicht nur

optisch schön wirken, sondern vor allem

in der täglichen Anwendung überzeugen.

Hier punkten vor allem die bodenebenen

Duschtassen von POLYPEX.

Hygienisch und sicher

Einfache und perfekte Reinigung ist für

eine meist täglich beanspruchte Dusche

das A und O. Bei einer Fliese gibt es immer

Fugen, die durch die poröse Oberfläche anfällig

für Schmutz und Keime sind. Die Fugenreinigung

ist nicht nur ein ästhetisches

Problem. Unbeschädigte, vollständige und

saubere Fugen sind die Voraussetzung für

einen fest sitzenden Fliesenspiegel. Nur

wenn die Fugen unbeschädigt sind, dichten

sie ab. Schon der kleinste Riss in der

Fuge kann dazu führen, dass Wasser eindringt.

Teure Dauerschäden sind die Folge.

Die pfl egeleichte und rutschhemmende Oberfl äche ist hygienisch und sicher

28

Die bodenebenen Duschtassen von POLYPEX überzeugen in Komfort und Qualität

Pfl egeleicht und rutschhemmend

Bei einer Fliese muss man sich entscheiden,

ob sie glatt und rutschig oder rau und

deshalb noch schlechter zu reinigen ist.

Bei einer POLYPEX Duschtasse aus Sanitäracryl

haben Sie die Vorteile vereint. Pflegeleicht

durch die EASYCLEAN-Oberfläche

und Sicherheit durch die rutschhemmende

Eigenschaft des Materials.

Keine kalten Füße mehr

Stein oder Stahl sind von Natur aus kalte

Materialen. Da eine Fußbodenheizung

nicht unter eine bodenebene Dusche laufen

soll, bleibt die Fläche vorerst kalt. Auch

hier zeigt sich die warme Oberfläche der

Duschtasse als wahrer Segen. Wer will sich

schon beim Duschen kalte Füße holen?

Umfangreiche Modellvielfalt

Bodenebene Duschtassen von POLYPEX

gibt es in vielen Größen und Ausführungen.

Die Serien PLANO und RONDO bieten

Duschvergnügen auf höchstem Niveau.


Schönheit und Funktionalität,

Eleganz und Flexibilität, Raffinesse und Planbarkeit.

CONFORM Badmöbel GmbH

A-6460 Imst, Brennbichl 60

Tel. +43 (0) 54 12 - 63 4 93

www.conform-badmoebel.at

B LINE

Faszinierend funkelnder Crashglas-Spiegel

Q

UALITÄT IN VERBINDUNG MIT ELEGANTEM DESIGN

B Line erfüllt diese Ansprüche an das Bad von heute nicht nur mit Bestnote,

sondern zeigt dabei auch Charakter. Vom hochglänzenden Waschtisch bis zum Garderobenschrank

mit Beleuchtung – klare, reduzierte Formen in perfekter Harmonie. Doch das Besondere liegt im Detail.

Die eigens gestalteten Chrom-Griffe in verschiedenen Längen machen B Line unverwechselbar

und geben durch ihre Anordnung den gewissen Schuss an Exzentrik.

B Line – Eleganz und Charakter auf ganzer Linie.


Große Visionen im Kleinbad

Produkte:

Badewanne POLYPEX EGO 1600

Duschtasse POLYPEX EGO 100

Duschabtrennung PALME PREJA EGO

Waschtisch POLYPEX EGO WT 73

Badmöbel AlphaBAD

Materialzusammenstellung: Feinsteinzeug in hellgrau, braun und weiß seidenmatt,

Badmöbel Canadische Nuss, Chrom, 2 Vasen in mattsilber erzeugen die Skyline...

30


www.Badprofi.at

Je kleiner der Raum ist, desto

größer sind die Träume und Bedürfnisse.

Doch trotz aller Enge

gibt es immer eine Chance auf

ein Gestaltungsdetail für die Anregung

der Phantasie des Bewohners.

Und die erzeugt dann

wieder Größe - im Kopf...

Der Begriff „klein“ ist wenig definiert.

Größe ist immer von Relationen

abhängig. Alles ist relativ zu

etwas Anderem. Und im Falle des Bades ist

die Größenbezeichnung durch Quadratmeter

oder durch Begriffe wie „groß“ oder

klein“ zu wenig. Die zentrale Frage ist immer:

was und wie viel muss hinein ins Bad?

Und natürlich kommt es auch immer auf

die Raumform an und wo die Fenster und

Türen sitzen. Ein 6 Quadratmeter-Bad gilt

in heutigen Wohnbaunormen als ausreichend

groß. Wenn der Bewohner aber eine

Wanne, eine separate Dusche, zwei Waschbecken,

ein WC, ein Bidet, eine Waschmaschine

und eine Gastherme unterbringen

will, werden 6 Quadratmeter sofort zu

klein. Umgekehrt kann ein 4 Quadratmeter-

Bad wie ein Luxustempel wirken, wenn nur

eine Dusche und ein Waschtisch hinein

müssen. Allein durch die Öffnungsrichtung

der Türe nach innen kann man aus einem

großen Bad ein Kleinbad machen. Und

durch die falsche Positionierung von Türen

und Fenstern kann ein Bad überhaupt

uneinrichtbar werden. Der Weg zum gut gestalteten

Bad auf engstem Raum ist schmal

und schwierig, aber er zahlt sich aus und

so manche kleine Bäder stellen sich als

wahre Schmuckkästchen heraus.

31


Spezialprodukte fi nden Platz im Kleinbad

Mit Liebe zum Detail

Was bei Kleinbädern an erster Stelle steht

ist die Detailgestaltung. Durch den geringen

Abstand des Betrachters zu den Einrichtungsgegenständen

wird jedes noch so

kleine Detail genauestens wahrgenommen

und überprüft. Eine außermittig hinter der

Waschtischarmatur durchlaufende Fliesenfuge

spielt bei großen Raumsituationen

kaum eine Rolle - im Kleinbad wird dieser

Fehler sofort gesehen - und sorgt täglich

aufs Neue für Ärger. „Es wäre während der

Bauphase so leicht gewesen, darauf zu

achten, aber leider...“ Auch die Produktauswahl

spielt im Kleinbad eine große Rolle.

Die Produkte müssen proportional an die

Raumgröße angepasst werden. Das gilt vor

allem für Keramiken und Armaturen. Wer

auf einem kleinen Waschtisch eine wuchtige,

große Armatur montiert, wird sich im

Raum wie ein Zwerg vorkommen. Und eine

Tellerkopfbrause mit 40 cm Durchmesser

hat über einer 80er Viertelkreisduschtasse

auch nichts verloren. Mit bewusst klein

gehaltenen Produkten kann der Größeneindruck

des Raums beachtlich korrigiert

werden. Nahezu alle Sanitärhersteller bieten

spezielle Produkte für beengte Raumverhältnisse

an. Nutzen Sie diese Angebote!

Es gibt aber noch mehr einfache Tricks, um

ein kleines Bad groß wirken zu lassen.

Große Fliesen erzeugen Luxusfeeling

32

Bewusste Farbakzente helfen den Raum optisch zu vergrößern

Der Raum entsteht im Kopf

Spiegel wären natürlich eine Möglichkeit.

Diese haben aber den Nachteil, daß der

Vergrößerungseffekt mit der Spiegelung

der eigenen Person gekoppelt ist. Und wir

alle wissen, wie wir manchmal kurz nach

dem Aufstehen aussehen... Andere optische

Tricks sind da schon weniger gefährlich.

Zum Beispiel der Einsatz von starken

Farbkontrasten um bestimmte Raumbereiche

abzutrennen. So entstehen manchmal

freigespielte Raumteile, die durchaus einen

großzügigen und luxuriösen Eindruck

machen können - besonders dann, wenn

ein weiterer Trick, nämlich die Verfliesung

mit großen Platten - angewandt wird.

Aber Achtung: nur dann wenn mindestens

EINE ganze großformatige Fliese in ihrer

vollen Größe sichtbar bleibt, beginnt der

Raumvergrößerungstrick zu wirken! Da in

kleinen Raumgrundrissen die Wände fast

immer schmäler als hoch sind, zahlt sich

auch eine optische Höhenteilung (unten

dunkel, oben hell) unbedingt aus. Und falls

die Wandfliesen rechteckig sind, ist eine

horizontale Verlegung fast Pflicht. Noch

besser: im Ziegelverband.

Die Justierung der Wünsche

Jeder Raum verleitet dazu, mehr in ihn hineinzudenken,

als tatsächlich hineingeht.

Speziell bei beengten Raumverhältnissen

ist eine konkrete Hinterfragung der eigenen

Wünsche und Bedürfnisse notwendig

um zu überraschenden Ergebnissen zu

kommen. Auch die speziellen Kleinbadprodukte

helfen mit, Alternativlösungen

für althergebrachte Standard-Einrichtungsschemen

zu finden. Warum denn nicht ein-

mal schräg? Oder den Waschtisch im Eck?

Manchmal hilft eine Vormauerung oder

Die Rundduschtasse parallel zur Wand

Trennwand mit, einen völlig neuen Raum

und damit eine praktischere Situation zu

schaffen. Jeder Raum, auch der kleinste,

beherbergt ein ganzes Universum an Möglichkeiten

- wenn man den Gedanken und

dem Badplaner genug Freiheit lässt...

Was nicht gerade geht, geht schräg. EGO


KLUDI Armatur O-cean

Immer mehr Menschen wollen auch im Bad

auf den Joystick als Bedienelement für die

moderne Wasserführung nicht verzichten.

In Form und Funktion folgt sie dem Vorbild

der Natur und setzt jetzt auf ein neues ausdrucksstarkes

Akzent! Ganz en Vogue, extravagant

und selbstbewusst zeigt der neue

KLUDI O-CEAN Waschtischmischer mit

Joystick Hebel was in ihm steckt: Joystick-

Kartuschen-Technologie für die präzise

Steuerung der Wassermenge und Wassertemperatur.

Waschtisch EGO WT 73

Die außergewöhnliche und erfolgreiche

Wannenserie EGO wurde um einen kleineren

Waschtisch erweitert. Der EGO WT 73

passt perfekt in die EGO-Linie und findet

auch in kleineren Bädern Platz.

EGO-Badmöbel von AlphaBAD

Abgestimmt auf die EGO-Produktlinie bietet

AlphaBad hervorragende Badmöbel in

verschiedenen Echtholz furnierten Oberflächen.

Diese Materialen werden mit waserbeständigem

und hochfestem Lack versiegelt

und garantieren lange Lebensdauer.

Abgebildet ist eine Kombination Waschtischunterschrank

mit Halbhochschrank in

Canadischer Nuss. Passend dazu der EGO

Spiegelschrank mit Aufsatzleuchte und

LED-Leuchtband unter dem Schrank zur

Beleuchtung der Waschtischsituation. Insgesamt

stehen sieben verschiedene Holzund

zwei Lackoberflächen zur Verfügung.

www.alphabad.at

KEUCO Armatur PLAN blue

Eine zeitlose und langlebige Formensprache

prägt das nachhaltige Design der Armaturenserie

PLAN blue von KEUCO. Schlanke

und geradlinige Formen charakterisieren

ihr Gesicht. Die solide Materialität macht

die hohe Wertigkeit der Armaturen auch

haptisch erlebbar. Durch ihre zeitlose Formensprache

sind sie universell einsetzbar

und harmonieren mit verschiedenen Einrichtungsstilen.

GROHE Skate Cosmopolitan

Betätigungsplatten für WC´s werden immer

mehr zu Designelementen im Bad. Diesem

Trend Rechnung tragend bietet GROHE nun

Skate Cosmopolitan in sechs verschiedenen

Echtholzfurnieren: amerikanischer Nussbaum,

Macassar, Bambus, amerikanischer

Kirschbaum, Eiche natur und Esche. Sie passen

perfekt zu Badmöbeln oder Bodenbelägen

aus Holz. Für einen individuellen und

exklusiven Look.

33


EGO macht den Unterschied

Bisherige Standardlösung für die Badgröße 160x170 cm Die EGO-Produktlinie eröffnet neue Kleinbadlösungen

Bessere Platzausnutzung

Schönerer erster Eindruck

Optische Raumvergrößerung

Größere Duschzone in der Wanne

Baden auch zu zweit möglich

Mehr Stauraum im Badmöbel

34

Viele Kleinbadlösungen mit EGO

Die EGO Produktserie ermöglicht durch

ausgeklügelte Produktmaße die dynamischen

EGO-Badplanungen auch für besondere

Badsituationen. Bei einem Außenmaß

von 100/90 cm verblüfft die Duschtasse

EGO 100 mit einem inneren Aktionsbereich

von bis zu 115x95 cm. Die Badewanne

EGO 1600 ist für ein entspannendes Solo-

Badeerlebnis genauso geeignet wie für ein

lustiges Mutter-Kind-Badevergnügen. Das

Fußende der Badewanne ist außerdem für

die maßgleiche Anreihung einer Waschmaschine

prädestiniert und sorgt dadurch

für Eleganz und Platzersparnis im Bad. Die

neu ermöglichte Anordnung der Produkte

direkt nebeneinander schafft einen Badeund

Dusch-Bereich auf circa 2,2 m 2!

Duschabtrennung PREJA EGO

Passend zur EGO 100 bietet PALME auch

viele Varianten der neuen Duschabtrennung

PREJA EGO. Mit dem verkürzten Seitenteil

auf der Badewanne ergibt sich eine

ideale Bade- und Duschkombination auf

kleinstem Raum.

www.badprofi .at


GROHE Allure

Spiegelt unser Streben

nach absoluter

Perfektion wider.

www.grohe.at


Träume in Farben

Wir brauchen Farben um bei Laune zu bleiben. Jeder von uns hat

andere Farbvorlieben und sollte sich nicht davor scheuen seine Lieblingsfarbe

zuzulassen und auszuleben. Auch wenn sie schrill aussieht

oder gerade nicht in Mode ist.

36


Produkte:

Badewanne POLYPEX BAHAMAS 1800

Duschtasse POLYPEX RONDO 100

Duschabtrennung PALME CENIT ECO

Badheizkörper PALME DANBY

www.Badprofi.at

Materialzusammenstellung: schwarzer Schiefer, Spannteppich und Möbel in Pastell-

Purpur, Barockfl iesen schwarz mit Silbermuster, weiß poliertes Feinsteinzeug, Stahlblech

matt, Chrom

37


38

Badewanne BAHAMAS

Ovalwannen überzeugen durch raffinierte

Möglichkeiten in der Bäderplanung. Sie

brauchen aber auch Freiheit, um ihre Vorzüge

voll entfalten zu können. Die Modelle

BAHAMAS von POLYPEX gibt es in den

Längen 180 und 190 cm. Diese klassischen

Wannen verbinden Design und Komfort in

Harmonie.

Duschabtrennung CENIT Eco

Design auf höchster Stufe. Das Highclass-

Programm von PALME begeistert mit zeitlos

elegantem Design und makelloser Ausführung.

In eine CENIT steigt jeder wie er

will – aber immer auf höchster Ebene.

Duschtasse RONDO

Bodenebene Duschtassen gibt es nicht nur

in rechteckiger Form. Speziell in kleineren

Bädern ist der Einbau einer Runddusche

unumgänglich. Die Serie RONDO verbindet

nun einzigartiges Design mit komfortablen

Einstieg in den Größen 90 und 100 cm.

www.badprofi .at


Vertrauen Sie Ihrer persönlichen Farbe

Träume in Farben

Die Natur hat keine Angst vor Farben.

Sie bemalt Blüten und Blätter

in aberwitzigsten Farbschattierungen

und Mustern und niemand von uns

würde auf die Idee kommen, diese Farben

als „geschmacklos“ zu bezeichnen. Denken

Sie an eine graubraune Kuh auf einer

grünen Wiese mit einem blauen Himmel

darüber. Ein nettes Bild, nicht wahr? Aber

in den eigenen vier Wänden würde man

sich so eine Farbkombination (grüner Boden,

graubraune Möbel, hellblaue Decke)

nie erlauben. Warum eigentlich nicht? Weil

wir zu Hause farbscheu sind. Und weil es

immer Modefarben gibt, die unsere Farbentscheidung

wesentlich beeinflussen,

weil die Mode uns diese Farben im täglichen

Leben und in den Medien permanent

zeigt. Und da die Farbmoden so schnell

wechseln, ist man bei der Farbauswahl für

zu Hause vorsichtig, um nicht nach einem

Jahr plötzlich ein unmodernes Zuhause zu

haben. Was noch dazukommt, ist das ewige

Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung,

das viele von uns zu der Farbe weiß flüchten

lässt, in der Hoffnung, dann endlich aus

allen Farbdiskussionen draussen zu sein.

Aber auch weiß ist eine Modefarbe, die

durchaus wieder verschwinden kann. Manche

werden sich noch an die frühen 80er

erinnern, als die Bäder plötzlich braun,

grün und orange sein MUSSTEN um up to

date zu sein...

Eine Farbe ist die Ihre

Welche ist Ihre Lieblingsfarbe? Bei welcher

Farbe können Sie sich nicht sattsehen? Unabhängig

von allen Moden und Verfügbarkeiten?

Jeder von uns hat eine Lieblingsfarbe.

Nur unterdrücken wir diesen innersten

Wunsch häufig, weil er nicht mit den aktuellen

Trends zusammenpasst. Das Bad ist

aber der intimste Raum im Wohnbereich.

Dort ist man nackt und unbeeinflusst. Dort

darf man ganz man selbst sein. Also gehört

auch genau dort die persönliche Farbe hinein.

Und zwar so, dass man sie auch sieht.

Gut beleuchtet und in kräftiger Farbsättigung.

Die schüchternen Pastellfarben kann

man dann drumherum als Hintergrund

oder Basisfarbe einsetzen. Die Lieblingsfarbe

aber muss knallen, denn sonst wäre

sie ja keine Lieblingsfarbe... Und sie kann

auch durchaus verwendet werden um dem

Raum in seinen Proportionen optisch zu

korrigieren. Farbkontraste schaffen Raum-

Kräftige Akzente brauchen gute Beleuchtung

Materialien haben Eigenfarben Chrom gehört vor dunkle Flächen

bereiche und Raumstimmungen. Da öffnet

sich dem Badplaner ein ganzes Reich an

Gestaltungsvarianten, die sogar dann noch

möglich sind, wenn die Positionen der Einrichtungselemente

schon feststehen. Und

keine Angst vor dunklen Farben! Wenn

sie ausreichend beleuchtet sind, machen

dunkle Farben den Raum nicht enger. Hingegen

wirkt sogar ein weißer Raum klein,

wenn er zu wenig Licht hat.

Farbe ist Material

In der Natur sind Farben meist Teil der Eigenschaften

eines Materials oder resultieren

sogar aus diesen (z.B. Metalloxide). Der

Mensch hat es geschafft, die Farben von

ihren ursprünglichen Materialien zu lösen

und ist imstande fast jede Farbe mit jedem

Material und jeder beliebigen Oberfläche

zu kombinieren. Das verlangt nun eine zusätzliche

Entscheidung beim Einrichten:

welches Material mit welcher Oberfläche?

Nicht zuletzt hängt dann auch das Beleuchtungskonzept

für das Bad von diesen

Entscheidungen ab. Glänzende Oberflächen

brauchen zum „leben“ Lichtpunkte,

die sie widerspiegeln können. Matte Oberflächen

fühlen sich mit indirekter Beleuchtung

wohler, weil sie das Licht ohnehin

39


Raue Oberfl ächen verteilen das Licht Farbfl ächen erzeugen Räume

streuen. Und raue Oberflächen oder Reliefs

benötigen Streiflicht um ihre Qualitäten

zur Geltung zu bringen. Wenn also ein Badboden

in dunklem Schiefer gehalten ist, ist

eine starke Beleuchtung knapp über dem

Boden erforderlich, um einerseits die Farbe

und andererseits die Struktur des Schiefers

bestens zu präsentieren.

Gesundheit durch Farbe

In vielen Saunas und Wellnessbereichen

werden mittlerweile Farblicht-

40

leuchten für therapeutische Zwecke

eingebaut. Man ist schon vor langer Zeit

draufgekommen, dass das menschliche

Auge Farbe sehen muss um dem Gehirn

positive Informationen weiterzuleiten.

Farbe signalisiert Leben und Veränderung.

Umso erstaunlicher ist es, dass der

Trend der letzten Jahre immer mehr zum

weißen Bad mit weißen Einrichtungselementen

ging. Langsam besinnt man sich

aber wieder auf die Wirkung von Farben.

Möglichkeiten gibt es mittlerweile genug,

um in seinem Bad in Sache Farbe etwas

zu unternehmen. Abgesehen vom Einbau

diverser Farblichtflächen und der Dekoration

des Raumes mit wechselbaren farbigen

Wandtafeln oder Bildern und Accessoires,

beginnen in der Zwischenzeit auch die

Sanitärprodukte selbst farbiges Licht zu

spenden. Zum Beispiel können in POLY-

PEX - Badewannen LED-Lichterketten eingebaut

werden, die genau dann, wenn man

so richtig entspannt in der Wanne liegt,

die Augen mit Farblicht in verschiedenen

Lichtfrequenzen versorgen. Die Abfolge

der verschiedenen Farben ist in humanpsychologisch

optimierten Sequenzen mit

fließendem Übergang gestaltet und kann

bei der Lieblingsfarbe für beliebige Zeit

gestoppt werden. DAS ist wirkliches Baden

im Licht. Gemeinsam mit dem Gewichtsverlust

durch den Auftrieb in der Wanne

lassen sich Körper und Geist auf diese

Weise in einen Alpha-Zustand bringen, in

dem sämtliche Sorgen und Ängste verschwinden.

Die perfekte Szenerie, die idealerweise

auch noch mit Düften und leiser

Entspannungsmusik ergänzt ist, wird vom

glücklichen Badenden voll aufgenommen.

Während so einer Badesession passiert nur

Gutes rund um Sie herum. Gönnen Sie sich

dieses Erlebnis und tauchen Sie voll in Ihr

Farblichtbad ein. Mehr können Sie für Ihr

Wohlbefinden wirklich nicht mehr tun.

LED-Farblicht

Eintauchen und Wohlfühlen in eine neue

Welt der Entspannung. Mit der LED-Lichterkette

von POLYPEX zaubern Sie in jede

Badewanne eine wunderschöne Licht- und

Farbstimmung.

www.polypex.at


Wannenverkleidungen

Echte Hingucker im Badezimmer und Ausdruck

Ihrer Persönlichkeit sind Wannenverkleidungen

mit Echtholzfurnieren oder

Lackoberflächen. AlphaBad produziert in

Österreich auf höchstem Qualitätsniveau

wasserresistente Wannenverkleidungen.

Sie sind pflegeleicht und mit der Badeinrichtung

individuell abstimmbar. Die Edelstahl-Applikationen

in Kombination mit

edlem Holz oder Lack geben dem Produkt

die exklusive Ausstrahlung. Individuelle

Oberflächen für unterschiedliche Wannentypen

und Whirlpools ermöglichen Ihren

Bädertraum.

Alpha Bad GmbH,

A-2483 Weigelsdorf,Franz Friedau Straße 13

Tel. +43 (0) 2254 / 7 89 89,

office@alphabad.at, www.alphabad.at

Badewanne EGO 1800

Der breite und sehr flache Rücktenteil der

EGO-Badewanne sorgt für entspannende

Badestunden für eine Person oder Zwei nebeneinander

und vis-a-vis.

smart beauty

53

www.kludi.com


Träume in Farben

42

Produkte:

Duschtasse POLYPEX EGO 125

Duschabtrennung PALME PREJA EGO

Waschtisch POLYPEX EGO WT 100

Badmöbel mit Spiegel AlphaBAD

Badewanne POLYPEX EGO 1800

Wannenverkleidung AlphaBAD


www.Badprofi.at

Materialzusammenstellung: strukturiert glänzendes schwarzes Feinsteinzeug, silbergrauer

Hochfl orteppich, gebürstetes Stahlblech, Eiche gekalkt, Epoxyanstrich violett

matt, Chrom

43


DRIVE 1.0 Einschwenk-Funktion. Schiebeelemente ohne

Querleiste - somit sind keine Ablagerung von Kalk möglich

Qualität liegt im Detail

Palme entwickelt und fertigt Duschen nach dem Gesichtspunkt der Kundenorientiertheit. Dass es sich

in diesem Fall um mehr als nur eine Phrase handelt beweist die Tatsache, dass sämtliche Produktionsschritte

von der Entwicklung bis zum Zusammenbau der Kabinen am Produktionsstandort Taufkirchen

erfolgen.

Erst durch diese Bündelung aller Vorgänge

an einem einzigen Standort ist es Palme

möglich, sämtliches Know-how schnell,

einfach und unkompliziert in deren Produkte

einfließen zu lassen. Dabei fließen

die Erfahrungen des Kundendienstes, sowie

die Wünsche und Anregungen unserer

Kunden mit in die Entwicklung ein.

Und genau aus diesem Grund punkten

PALME-Produkte nicht nur durch schlichte

Designkompetenz, sondern auch und

gerade durch viele innovative Details wie

beispielsweise die einzigartige Magnetfüh-

PIANA Slide Laufrollen und Längszarge in

bestechender Optik

44

rung einer DRIVE 1.0 oder die technisch

perfekt umgesetzte Türführung einer PAL-

ME PIANA Slide.

Ein Badezimmer ist immer mehr als nur

eine einfache „Nasszelle“ mit einer Dusche

und einer Badewanne. Badezimmer sind

Räume des täglichen Bedarfs die sich an

die Vorstellungen und Wünsche des jeweiligen

Benutzers anpassen sollten und Lösungen

müssen daher mindestens so individuell

und anspruchsvoll sein wie deren

Eigentümer und dessen Bedürfnisse. Sei es

zum Beispiel durch dezente Eleganz, Pflegefreundlichkeit

oder auch durch ein rassiges

Gesamtkonzept.

Und um all diesen Anforderungen gerecht

zu werden bietet PALME mehr als nur Duschabtrennungen

in allen möglichen Farben,

Formen und Einbauvarianten. PALME

bietet perfekt abgestimmte Gesamtkonzepte

für Ihr tägliches Duschvergnügen das

sich individuell an Ihre Anforderungen anpassen

lässt.

Sie wünschen dezente Eleganz? Das Modell

AVITO Zero besticht durch kaum wahrnehmbare

Beschläge und einer bis ins Detail

ausgeklügelten Scharniertechnik.

Sie wünschen Pflegefreundlichkeit? Alle

Dezentes Scharnier mit Hebe- und Senkfunktion aus der

AVITO-Serie

PALME-Modelle sind auf Wunsch mit einer

Antikalkbeschichtung erhältlich, die die

Reinigung schon fast zum Kinderspiel werden

lässt.

Sie wünschen ein rassiges Gesamtkonzept?

Das Badkonzept EGO ist mit seiner

14°-Schräge an Markanz kaum zu übertreffen.

Bäder für Individualisten eben....

Sie sehen – Ihren Vorstellungen sind bei

der Umsetzung Ihres persönlichen „Nassbereichs“

keine Grenzen gesetzt. Selbst das

Glas kann auf Ihren Wunsch hin mit einem

eigenen Foto-Motiv bedruckt werden. Denn

Stil ist erst im Detail erkennbar – und genau

so verhält es sich auch mit Qualität

von PALME...

Innen fl ächenbündige Beschläge erleichtern

die Reinigung und verhindern Kalkablagerungen


Gesunder Egoismus hat noch nie geschadet

- schräger EGO-ismus auch nicht. Die

EGO Serie von PALME und POLYPEX

45


46

Produkte:

Duschtasse POLYPEX PLANO 130x100

Duschabtrennung PALME AVITO Vario

Badewanne POLYPEX SIENA 1900 SILENTPOOL


Urlaub im privaten Spa

Materialzusammenstellung: Amazakue/Mutenye für Möbel und Holzwand, Peruanischer

Buntschiefer, Travertin, Donaukieselsteine, Mooreichen-Dielenparkett, rot und

schwarz lackiertes Glas

- das bedeutet Urlauben in Reichtum, Entspannen in einer Umgebung

die reich an Farben, Formen, kostbaren Materialien, Licht und

angenehmen Düften ist. Reichtum hat nicht immer nur mit Geld zu

tun...

47


Urlaub im privaten Spa

Private Wellnessbereiche (engl.: Spas) erfordern

in erster Linie ein Umdenken in

der Planungsphilosophie. Man plant kein

Bad mehr, sondern einen Wohnraum. Einen

Ein Spa ist kein Bad, sondern Wohnraum

Wellness in leisen Whirlpools

Flüsterleise Entspannung im SILENTPOOL

48

Ort, an dem sich vielleicht auch die Familie

trifft, wo man angenehme Freizeitstunden

verbringt und sich ganz auf das sinnliche

Erleben und die Regeneration des Körpers

konzentriert. Dementsprechend müssen

Formen und Farben harmonisch aufeinander

abgestimmt sein, Materialien sollen

zum Befühlen einladen, leise Musik soll im

Hintergrund spielen und das Ganze soll in

eine spannende aber nicht aufdringliche

Lichtsituation getaucht sein.

Entspannungsraum für die Sinne

Ein privater Spa ist auch nicht als Schauraum

oder Repräsentationsraum gedacht.

Er gehört den Bewohnern des Haushalts

und deren innersten Vorlieben und Bedürfnissen.

Dazu gehören dann auch die

diversen Einrichtungen für körperbewusste

Entspannung wie Sauna, Dampfkammer,

Infrarotkabine, Fitnessgeräte und beheizte

Liegen. Allein schon wegen dieser Einbauten

benötigt der „Private Spa“ eine ausge-

Sanfte Luft- und Wassermassage verwöhnt

Kraftvolle Massage löst Verspannungen Belebende Luftsprudel machen munter

zeichnete Be- und Entlüftung sowie ein

Niedrigtemperatur-Raumheizungssystem,

das sich möglichst unauffällig in die Raumgestaltung

eingliedern sollte (zum Beispiel

Wandheizungen).

Der Weg durch den Raum

Die Wegführung und die Anordnung der

Einrichtungselemente spielt eine zentrale

Rolle bei der Planung von Private Spas. Keine

scharfen Ecken dürfen die Bewegungen

der Menschen im Raum gefährden. Auch

wenn die Positionen der Elemente dadurch

den handelsüblichen Rechteck-Raster

verlassen, besteht kein Grund zur Beunruhigung

- im Gegenteil: Wo immer sich

Bereiche trichterförmig öffnen, wo immer

Wannen oder Duschen sich zum Benutzer

hindrehen, entsteht das Gefühl des „Bedient

Werdens“, das für die Entspannung so

wichtig ist. Richten sie also die Konzeption

eines privaten Wellnessbereiches nach

den natürlichen Wegen und den logischen

Wellness beschreibt die Besinnung

auf den eigenen Körper und den

Geist zur Erlangung einer positiven Lebenseinstellung.

Es bedeutet ein aktives

und bewusstes Leben, das neben körperlicher

Fitness auch dem seelischen Wohlbefinden

und der geistigen Aktivität die

gebührende Aufmerksamkeit schenkt. Mit

den Whirlpools von POLYPEX wollen wir

Ihnen dieses Wohlbefinden in Ihr Badezimmer

zaubern. Im sprudelnden Wasser

können sich Körper und Geist erholen und

über den Wärmeeffekt kommt es zur Entspannung.

Die Anreicherung des Wassers

mit Sauerstoff fördert die Durchblutung

der Haut und führt so zu einer schnellen

Regeneration.

Vier verschiedene Systeme

Jeder Whirlpool von POLYPEX wird individuell

in Österreich gefertigt. Diesbezüglich

stehen vier unterschiedliche Whirlpoolsysteme

zur Auswahl, die in über 40 verschiedene

Wannen eingebaut werden können.

Gleich, ob Sie sich für einen leisen Muntermacher,

den flüsterleisen Silentpools oder

einen kraftvollen Multifunktionspool entscheiden,

hervorragene Qualität garantiert

viele erholsame Badestunden.

www.polypex.at


Y&R GRUPPE

Richtungstendenzen aus - beginnend bereits

beim Betreten des Raums. Die Standardfragen,

die sich der Planer an jedem

Ort im Raum stellen sollte, lauten: Wohin

fällt jetzt mein Blick und was möchte ich

dort sehen? Welches Material möchte ich

hier an dieser Stelle fühlen? Wie viel Licht

möchte ich an dieser Stelle gerne haben?

Leben im Licht

Für Entspannungsbereiche gilt generell,

dass die Atmosphäre im Raum umso beruhigender

ist, je mehr indirektes Licht

eingesetzt wird. Wenn die Lichtsituation

Die Gestaltung zeigt den Weg

DieschönsteArtzeitgemäßer

Körperpflege.

Mit Geberit AquaClean erleben Sie unvergleichlichen

Komfort: Der warme Duschstrahl reinigt Sie

schonend und wohltuend. Eine intelligente Toilette,

dieauchdurchihrDesignzumMittelpunktIhres

Badeswird.Obeinfachoderluxuriösausgestattet–

das bestimmen Sie.

auch noch in mehrere Schaltkreise geteilt

und dimmbar ist, kann sich der Raum der

jeweiligen Stimmung des Benutzers anpassen,

was wieder den Entspannungseffekt

unterstützt.

Abgesehen davon geht es auch darum, bewusst

hochwertige und qualitätsgesicherte

Produkte einzusetzen und diesen ein entsprechendes

Umfeld zu geben, in dem sie

ihr Design und Ihre Vorzüge voll zur Geltung

bringen. Damit man dann im Kreise

seiner wohlausgewählten Produkte mit

berechtigtem Stolz und in exquisiter Atmosphäre

relaxen oder entspannen kann.

Licht aus vielen Quellen - in mindestens zwei Gruppen geschaltet

Wie sich moderne Körperpflege anfühlt, testen Sie am besten selbst.

Wo, erfahren Sie unter www.i-love-water.at oder 00 800 00 432 432 (gebührenfrei).

WC-Modell: Geberit AquaClean 8000plus

Raffiniertes Duschprinzip

Die multifunktionale Dusche schenkt unvergleichliche

Reinheit und Frische. Temperatur

und Intensität stimmen Sie individuell ab.

Schonend trocknen

Nach der entspannenden Reinigung

mit Wasser vollendet der Warmluftföhn

das individuelle Verwöhnprogramm.


Bäder auf Reisen

Produkte:

Badewanne POLYPEX OBJEKT 1700

Duschklappwand PALME AVITO Zero

Materialzusammenstellung: hellbeige geaderter Classic-Marmor, schwarz und weiß

lackierte Glasplatten, strukturiert glänzendes schwarzes Feinsteinzeug, Chrom, Kristallspiegel

50


Auf Reisen erwartet man von Bädern etwas anderes als vom Bad zu

Hause. Überraschungen, Inspirationen, Lerneffekte sollen im Hotelbad

stattfi nden. Das Hinterfragen der eigenen Badbenützung wird

zum lustvollen Spiel mit Möglichkeiten.

www.Badprofi.at

51


Badewanne POLYPEX Objekt 1700 in Kombination mit der Duschklappwand PALME AVITO Zero.

Bäder auf Reisen

Durch die Etablierung des „Wellness - Tourismus“

und die damit verbundene rasante

Entwicklung der Spa-Landschaften in den

großen Hotels haben sich die Erwartungen

des Reisenden an das Bad im Hotelzimmer

grundlegend geändert. Natürlich ist jedem

klar, dass das Hotelzimmerbad nicht die

selben Einrichtungen wie der Wellnessbe-

Alles an der richtigen Stelle

52

reich haben kann. Aber die eingebauten

Produkte sollten doch den selben Standard

haben, sollten vielleicht sogar Designer-Produkte

sein und sollten - das ist das

Wichtigste - tadellos funktionieren und alle

an der richtigen Stelle sein. Und die Farb-

und Materialwahl sollte dem Spa-Bereich

in Nichts nachstehen. Nicht zuletzt haben

die meisten Hotels ein definiertes Erscheinungsbild,

dem natürlich auch das Bad im

Hotelzimmer entsprechen muss.

Im Hotel gut baden

Das Bad im Hotelzimmer wird wesentlich

intensiver und aufmerksamer benutzt als

das Bad zu Hause. Erstens weil man mehr

Zeit hat (zumindest wenn man sich auf

Urlaub befindet) und zweitens weil man

vergleichen und sich ansehen will, ob

denn da nicht einige Einrichtungsideen für

das eigene Bad zu Hause zu übernehmen

wären. Viele gute Planungsdetails haben

in Hotels ihren Ursprung, weil dort experimentiert

wird, um sich von der Konkurrenz

abzugrenzen. Mit Neuem und Aufregendem

lockt man Gäste. Und gute Ideen

sprechen sich schnell herum. Die ersten offenen

Badsituationen tauchten in Luxushotels

auf, lange bevor sich private Bauherren

sich überlegten, ob sie nicht vielleicht die

Wand zwischen Schlafraum und Bad weglassen

sollten. Das alles ist möglich, weil

das Leben im Hotel entspannter abläuft als

zu Hause. Man ist fort von den täglichen

Notwendigkeiten, man ist frei und kann -

in den meisten Fällen - frei über seine Zeit

Eine Gestaltungsidee für zu Hause?


entscheiden. Da kann schon einmal ein

Wannenbad am frühen Nachmittag stattfinden,

weil einem gerade danach ist. Oder

eine ausgiebige Dusche mit einem stark

duftenden Duschgel, das man vorher noch

nie probiert hat (die Hotels stellen oft Probefläschchen

zur Verfügung). Und das alles

passiert natürlich in perfekt klimatisierter

Umgebung und in einem täglich aufs Neue

perfekt geputztem Bad.

Baden in Freiheit

Somit stört nichts die eigene Experimentierfreude.

Und da man sich über die

Raumpflege keine Sorgen machen muss,

kann es schon auch einmal ein Bad in Blütenblättern

sein (welches man sich zu Hause

wegen der Reinigung nach dem Baden

wohl zehnmal überlegen würde). Man ist ja

im Urlaub. Was man aber im Hotel genauso

braucht wie zu Hause ist Abstellfläche im

Bad. Im Hotel braucht man diese fast noch

mehr. Speziell bei Kurzaufenthalten müssen

die Kosmetiktasche und das Rasier-

Equipment ohne Probleme Platz finden.

Abgesehen davon versorgen die meisten

Hotels ihre Gäste ja mit diversen Utensilien

- Zahnputzbecher, Seife, Duschgel,

Shampoo - die natürlich ebenfalls attraktiv

präsentiert werden sollen. Weiters ist der

Föhn mittlerweile fast schon Standard und

der schwenkbare Rasierspiegel hilft bei

der Herstellung perfekter Make-Ups für die

Gala-Abende. Die Armaturenausstattung in

Hotels ist ein spezielles Thema. Einerseits

ist das Hotelzimmerbad der ideale Ort um

neue Bedienungssysteme für Armaturen

vorzustellen, andererseits müssen die Armaturen

ohne Gebrauchsanweisung von

jedem sofort bedienbar sein. Was in den

Duschen aber unbedingt Sinn macht, sind

Handbrausen mit mehreren Strahlarten.

Schließlich ist jeder Hotelgast anders...

Designerprodukte machen Eindruck Klassische erholsame Eleganz

Monolith von Geberit

Designorientierung und ein hoher Wohlfühlfaktor

haben auch im Sanitärbereich längst

Einzug gehalten. Geberit, europäischer

Marktführer im Bereich Sanitärtechnik, entwickelt

diesen Trend nun weiter und bietet

ein innovatives Sanitärmodul mit integriertem

Spülkasten. Die klare Formensprache

des Geberit Monolith wurde bereits mehrfach

mit renommierten Design-Preisen ausgezeichnez.

Als elegante Alternative zu herkömmlichen

außen montierten Spülkästen

ist Geberit Monolith für Sanierungen ideal,

aber auch für den Neubau bestens geeignet.

Erholsamer Minimalismus

Hotelzimmerbäder werden am besten angenommen,

wenn sie in der Gestaltung

möglichst zurückhaltend sind. Natürlich

werden auch gerne exotische Materialien

und starke Farben eingesetzt, aber

die Chance, dass man damit genau den

Geschmack ALLER Gäste trifft, ist relativ

Becken aus Lavastein

Steine, die über Jahrtausende in den Flüssen

von Java vom Wasser natürlich vorgeformt

wurden, werden mit viel handwerklichem

Geschick zu diesen einzigartigen

Waschbecken verarbeitet. Kunstvoll anmutende

Natursteine werden so zu persönlichen

Badezimmer-Unikaten. Durch die

von der Natur vorgegebene Rundung und

Größe der Steine erhalten diese Becken

die unterschiedlichsten Formen. In Kombination

mit dem Waschtischmöbel RIVA von

CONFORM wird es zum Eyecatcher im Bad.

gering. Detailgestaltung ist wesentlich

wichtiger. Der Gast hat Zeit und sieht sich

alles sehr genau an. Und natürlich spielt

Langlebigkeit und Unempfindlichkeit der

Materialien besonders im Waschtischbereich

eine große Rolle. Benutzungsspuren

der vorangegangenen Gäste stören den Urlaubseindruck

empfindlich. Und schließlich

möchte ja auch der Hotelier lange Zeit

Freude mit seinen Hotelzimmerbädern haben.

Somit sind besonders in Hotels wieder

einmal qualitätsgesicherte, durchgefärbte

Produkte gefragt, die neben einfacher Benutzung

auch ein Maximum an Sicherheit

(zum Beispiel rutschhemmende Oberfläche)

bieten. Damit der Gast dann einen

angenehmen und vielleicht inspirierenden

Eindruck mit nach Hause nimmt.

SINEA von burgbad

Dank kompakter Symbiose von Mineralguss-Waschtisch

und Unterschrank hat der

Waschplatz „Sinea“ beste Chancen, in kleinen

Bädern groß herauszukommen. Zu den

gestalterischen Details gehört das Nebeneinander

von konvex geschwungenem Auszug

einerseits und konkaver Schubladen

andererseits. Ein Zusammenspiel, das einer

dynamischen Welle gleichkommt.

53


Badplanung auf Badprofi .at

Perfekte Planungen brauchen gute Ideen. 300 Badplanungen in den

verschiedenen Raum-Kategorien bilden eine hervorragende Ideensammlung

für Ihre eigene Badplanung. Durchstöbern Sie die Planungs-Datenbank

nach einfachen Auswahl-Kriterien und planen Sie

mit dem Online-Badplaner Ihr neues Traumbad auf Badprofi .at.

Kleinbad: 160 x 173 cm

Schlauchbad: 160 x 360 cm

Kleinbad: 200 x 210 cm

54

Kleinbad: 175 x 265 cm

Schlauchbad: 180 x 430 cm

Winkelbad: 225 x 205 cm

Schlauchbad: 180 x 300 cm

Kleinbad: 190 x 300 cm

Luxusbad: 230 x 325 cm


Kleinbad: 245 x 230 cm

Winkelbad: 275 x 290 cm

Luxusbad: 300 x 360 cm

Winkelbad: 405 x 340 cm

Kleinbad: 250 x 210 cm

Luxusbad: 285 x 320 cm

Luxusbad: 310 x 305 cm

ONLINE-BADPLANER

Grundrisse sind für die erste Raumplanung

unerlässlich, um sich das Bad mit den

Einrichtungsgegenständen vorstellen zu

können. Mit dem neuen ONLINE-BAD-

PLANER auf Badprofi .at zaubern Sie im

Nu Ihren perfekten Badplan im Maßstab

1:20 und können Badewannen, Duschtassen

und andere Gegenstände drehen und

verschieben wohin Sie möchten.

Luxusbad: 265 x 260 cm

Winkelbad: 290 x 365 cm

Winkelbad: 365 x 315 cm

ONLINE-BADPLANER auf Badprofi .at

55


PALME Programmübersicht

56


Neue Glasdesigns, moderne Beschläge und innovative

Griff-Lösungen verbinden sich zu umfassenden

Produktfamilien mit faszinierenden Details, geeignet

für Duschtassen in allen marktüblichen Formen. Auf

Wunsch liefert PALME auch Sonderanfertigungen. Zum

umfassenden Markenplus zählen auch Benutzerfreundlichkeit,

einfache Pfl ege und eine lange Lebensdauer.

INFORMATION 11/2010

* Bei Serie PREJA sind die

XXL- Ausführungen nur in

silber (20) lieferbar

GLÄSER OBERFLÄCHEN

57


POLYPEX Badewannen.at

Badekomfort in kleinsten Räumen und optimale Nutzung begrenzter Raumverhältnisse sind mit der Wannenvielfalt

von POLYPEX kein Problem. Ebenso große Wannen für exklusives Badevergnügen stehen zur

Wahl. Dieses umfangreiche Programm eröffnet ungeahnte Möglichkeiten in der Bäderplanung und wird

Sie in jeder Form begeistern. ÜBERSICHT 11/2010

KRETA 1300

130x130 cm

FENG SHUI

170x80 cm

HAWAII

180x160 cm

EGO 1800 re

180x115 cm

Basis re

170x75/55/40 cm

58

EGO 1600 re

160x100 cm

QUATTRO 1900

190x90 cm

MALIBU li

170x80 cm

Plus re

170x75/40 cm

LOTUS

200x95 cm

Soft re

165x73/60/45 cm

LUNA re

160x130 cm

QUATTRO Soft

180x80 cm

SIENA 1700

170x75 cm

ER-SIE-ES

170x75 cm

K 1700

170x70 cm

WAIKIKI

192x114 cm

SIENA 1900

190x85 cm

BEACH 1800 re

180x111 cm

HAPPY 1700

170x75 cn

K 1600

160x70 cm

PHARAO

190x90 cm

HAPPY 1900

190x90 cm

BEACH 1600 re

160x100 cm

VELDEN

170x75 cm

K 1500

150x70 cm

NIAGARA li

180x80 cm

OBJEKT 1700

170x75 cm

ATRIUM

180x90 cm

EASY 1500

150x150 cm

K 1400

140x70 cm

SIENA 1800

180x80 cm

HAPPY 1600

160x75 cm

BAHAMAS 1900

190x85 cm

K 1300

130x70 cm

KRETA Nova

140x140 cm

HAPPY 1800

180x80 cm

VENUS

170x90/75 cm

K 1200

120x70 cm

BAHAMAS 1800

180x80 cm

FAMILY

140x140 cm

VENEDIG

180x80 cm

BORA BORA re

170x90/65 cm

ST 1200

120x70 cm

NOSTALGIE

175x75 cm

EASY 1400

140x140 cm

OBJEKT 1800

180x80 cm

FLORIDA

170x80/60 cm

ST 1100

110x65 cm


Duschtassen

LOTUS 120

120x100x06 cm

LAGUNE 90

90x90x06 cm

NAPOLI

90x90x08 cm

EGO 100 li

100x90x04 cm

PLANO 120x80

120x80x02 cm

F 100x80

100x80x06 cm

F 80

80x80x06 cm

VERONA

100x100x08 cm

HARMONIE

90x90x04 cm

BASIS 8 li

80x80x08 cm

EGO 100 re

100x90x04 cm

F 90

90x90x06 cm

E 90

90x90x14 cm

PLANO 100

100x100x02 cm

LAGUNE 100

100x100x06 cm

RONDO 90

90x90x02 cm

BASIS 8 re

80x80x08 cm

E 90x80

90x80x14 cm

PLANO 130x100

130x100x02 cm

PLANO 100x70

100x70x02 cm

F 90x80

90x80x06 cm

RONDO 100

100x100x02 cm

LAGUNE 90x80 li

90x80x06 cm

SOFT 8 li

80x80x08 cm

E 100x70

100x70x13 cm

PLANO 90

90x90x02 cm

F 90x75

90x75x06 cm

SOFT 8 re

80x80x08 cm

PLANO 130x90

130x90x02 cm

E 90x75

90x75x14 cm

LAGUNE 100x90 li

100x90x06 cm

LAGUNE 90x80 re

90x80x06 cm

F 120x90

120x90x06 cm

EGO 125 li

125x100x04 cm

X 150x85

150x85x06 cm

E 80

80x80x14 cm

LAGUNE 100x90 re

100x90x06 cm

LAGUNE 80

80x80x06 cm

PLANO 120x100

120x100x02 cm

F 100

100x100x06 cm

E 75x80

75x80x14 cm

OBJEKT 90

90x90x08 cm

MILANO

100x100x08 cm

EGO 125 re

125x100x04 cm

PLANO 120x90

120x90x02 cm

F 100x90

100x90x06 cm

TONGA

140x80x13 cm

E 70

72x70x14 cm

59


Traumbäder auf Badprofi.at

Ihr Traumbad vom Badprofi :

www.Badprofi.at

Herausgeber: POLYPEX, A-4600 Wels, Linzerstr. 246, Tel. +43 (0) 7242/44 242, Mail: info@polypex.at, www.polypex.at

PALME, A-4775 Taufkirchen/Pram, Jechtenham 16, Tel. +43 (0) 7719/85 85-0, Mail: palme@palme.eu, www.palme.eu

Für den Inhalt verantwortlich: PALME, POLYPEX • Text&Planungen: l@leodesign.at • Idee,Grafi k&©: b.buchberger@polypex.at

®

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine