Pressemitteilung

ccfvalais

Pressemitteilung

Pressemitteilung

2007 : die CCF AG schließt ihr viertes Geschäftsjahr erfolgreich ab

Sitten, den 20. Mai 2008 : Das Finanzkompetenzzentrum blickt auf ein gelungenes Geschäftsjahr

zurück. Auch im Jahr 2007 wurden die Walliser KMU mit den zur Verfügung stehenden Finanzhilfen

unterstützt. Diese werden durch den Leistungsvertrag, welcher mit dem Staat Wallis unterzeichnet

wird, definiert. Das Jahresergebnis erlaubt es der CCF AG zum zweiten Mal in Folge an der

Generalversammlung vom 29. Mai eine Entschädigung der B-Aktionäre vorzuschlagen.

Nach Abschluss des dritten Geschäftsjahres des Finanzkompetenzzentrums konnte erstmals, dank

einem erfreulichen Finanzergebnis, an der Generalversammlung eine Dividendenausschüttung an die

B-Aktionäre vorgeschlagen und beschlossen werden. Das vierte Geschäftsjahr, wurde erneut durch

ein solch positives Finanzergebnis geprägt mit einem erzielten Nettoresultat von ca. Fr. 120'000.-.

Dies erlaubt es der CCF AG wiederum den B-Aktionären, den beteiligten Institutionen am

Investitionsfonds der CCF AG, eine Dividende von 4%, auszuschütten.

Die Aufgabe des Finanzkompetenzzentrums ist es die Walliser Unternehmen finanziell zu

unterstützen, und dabei als Partner des Staates Wallis aufzutreten. Diese Mission wird im

Leistungsvertrag, welcher mit den Kantonsbehörden abgeschlossen wird, präzise definiert und

festgehalten. Um so gut wie möglich den Bedürfnissen der Unternehmen unseres Kantons zu

entsprechen, ist die CCF AG stets bemüht ihre Finanzhilfen anzupassen. In diesem Jahr wurden die

Unterstützungsmöglichkeiten in Form von Bürgschaften revidiert um die Auswirkungen der Aufhebung

der Bundesbürgschaften (Bonny) abzuschwächen.

Mehr als Fr. 800'000.- wurden in Form von Beratungskostenmitfinanzierungen oder

Zinskostenbeiträgen direkt an die Unternehmen ausgeschüttet. Diese Beträge werden als Subvention

vom Kanton Wallis gewährt und erlauben es den Walliser KMU spezifische Studien durchzuführen

(Mitfinanzierungen), bevor Investitionen getätigt werden sowie die Kosten ihrer Bankkredite zu senken

(Zinskostenbeiträge).

Die Aktivitäten der CCF AG im Rahmen des Leistungsvertrages haben sich während dem

vergangenen Geschäftsjahr leicht verändert. Im Bereich Investitionsfonds registrierte man eine

deutliche Steigerung der Gesuche. Die gewährten Finanzhilfen in Form von Bürgschaften hingegen

wurden durch einen erheblichen Rückgang geprägt.

Die Gesuche, welche von der CCF AG gutgeheißen wurden, stellen einen induzierten Investitionswert

von Fr. 30 Millionen in die Walliser Wirtschaft dar und haben zum Erhalt und zur Schaffung von 232

Arbeitsplätzen beigetragen. Im Geschäftsjahr 2007 wurden neue Bürgschaften von insgesamt Fr. 3.86

Millionen gewährt. Diese verteilen sich auf 6 Projekte mit einer induzierten Gesamtinvestitionssumme

von Fr. 15 Millionen. Der von der CCF AG gewährte Gesamtbetrag der Bürgschaften der

Comm presse AG 2007 – F.doc SC – Version du 05.06.08 1/2



verstrichenen Geschäftsjahre ist von Fr. 21 Millionen auf Fr. 18.5 Millionen gesunken. Dies lässt sich

einerseits durch die neu gewährten Bürgschaften erklären und andrerseits durch die Amortisation von

Fr. 5.3 Millionen der laufend verbürgten Darlehen. Schliesslich verzeichnete man einen

Bürgschaftsverlust von Fr. 1.1 Million. Im vergangenen Geschäftsjahr wurden insgesamt 10 Walliser

Unternehmen in Form von Eigenkapital unterstützt, davon Fr. 250'000.- anhand von Seed-Money und

Fr. 1'341'580.- aus dem Investitionsfonds der CCF AG.

Auch die Aktivitäten außerhalb des Leistungsvertrages entwickelten sich im Jahr 2007 erfreulich. Die

Partnerschaft zwischen der CCF AG und der Bürgschaftsgenossenschaft des Walliser Gewerbes

(BWG), bei der die CCF AG für die operative Führung verantwortlich ist, gestaltet sich zur

Zufriedenheit aller Beteiligten.

Das Geschäftsjahr 2007 bestätigt den Verantwortlichen der CCF AG, dass das Unternehmen in der

Lage ist, den B-Aktionären jährlich eine Dividende auszuschütten.

Die Resultate des vergangenen Geschäftsjahres werden den Aktionären der CCF AG während der

Generalversammlung vorgestellt. Diese findet am Donnerstag den 29. Mai 2008 im Centre du Parc in

Martinach um 14.30 Uhr statt.

Dieser Generalversammlung folgt ein öffentlicher Vortrag von Herrn Staatsrat Jean-Michel Cina,

Präsident der Regierung und Vorsteher des Departements für Volkswirtschaft und Raumentwicklung

zum Thema :

Kontaktpersonen:

« Regionalpolitische Ziele und Strategien des Staates Wallis ».

Albert Bass, Präsident des Verwaltungsrates der CCF AG

027 922 40 30

albert.bass@bassalbert.ch

Eric Bianco, Direktor der CCF AG

027 327 35 50

eric.bianco@ccf-valais.ch

Comm presse AG 2007 – F.doc SC – Version du 05.06.08 2/2


Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine