1963 - 2013 | 50 Jahre Aus Liebe zum Menschen

drk.sennestadt.de
  • No tags were found...

50 Jahre DRK Sennestadt - Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein ...

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

1963 - 2013 | 50 Jahre

Aus Liebe zum Menschen


Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

50 Jahre Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Sennestadt

Als vor 50 Jahren in der noch jungen Sennestadt der Ortsverein des Deutschen Roten

Kreuzes seine Tätigkeit aufnahm, ging es sicherlich noch um andere Themen und

Aufgabenfelder als heute. Damals waren es die jungen Familien, die die Arbeit bestimmten.

So wurden die Kindertagesstätte in Heideblümchen und das Projekt Interkultureller

Arbeit (PIA) auf Initiative des DRK Ortsvereins in Sennestadt gegründet.

Heute stehen die Sorge um das Wohl der Seniorinnen und Senioren, Menschen,

die mit der Sennestadt älter geworden sind, und die Hilfe in Unglücksfällen

im Mittelpunkt der DRK Arbeit. Durch all die Jahre ist es dem DRK Ortsverein

Sennestadt gelungen, auch für junge Menschen attraktiv zu bleiben und

sie für die Mitarbeit im Sanitätswesen und Katastrophenschutz zu begeistern.

Durch die Erste Hilfe Ausbildung und den Blutspendedienst, der alle drei Monate in

Sennestadt stattfindet, wird auch die gesamte Bürgerschaft angesprochen und zur Mithilfe

animiert. Die Teilnahme an den großen Festen in Sennestadt ist für den Ortsverein

selbstverständlich und hilft den Organisatoren der Veranstaltungen, Sicherheit für

die Besucherinnen und Besucher zu garantieren. Dafür ein herzliches „Dankeschön“.

Zum 50jährigen Bestehen gratulieren wir ganz herzlich und wünschen dem DRK Ortsverein

Sennestadt e.V. alles Gute.

Elke Klemens

(Bezirksbürgermeisterin)

Eberhard Grabe

(Bezirksamtsleiter)


50 Jahre DRK Orstverein Sennestadt e. V.

Liebe Freunde und Förderer des Deutschen Roten Kreuzes,

liebe Sennestädter Bürgerinnen und Bürger,

seit nunmehr 50 Jahren hat die, doch recht junge, Sennestadt „Ihr eigenes Rotes Kreuz“.

1961 haben sich einige Frauen, insbesondere der Friedlandhilfe, zusammengefunden,

um sich in den Folgejahren um sogenannte Spätheimkehrer und -aussiedler zu kümmern.

Gerade die Senne II, die spätere Sennestadt, wurde für die Ansiedelung vieler dieser Familien

genutzt. Die Heimkehrerfamilien und -einzelpersonen wurden wieder ihren ersten

Wurzeln in den Nachkriegsjahren beraubt und benötigten gerade bei Behördenangelegenheiten

und auch Aufgaben des täglichen Lebens Hilfe und Unterstützung. Eine humanitäre

Aufgabe und somit auch eine Aufgaben des Roten Kreuzes. 1963 entstand aus

dieser Bewegung der heutige Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes in Sennestadt.

Seit 2009 bin ich nun in der 6. Generation als Vorsitzender für die Arbeit des DRK im

Stadtbezirk Sennestadt verantwortlich. Eine große Aufgabe, denn die Arbeit des Roten

Kreuzes ist heute sehr vielschichtig geworden. Mit dieser Festschrift möchten wir Ihnen

unsere Arbeit von der Gründung bis zum heutigen Datum etwas näher bringen. Bei der

Lektüre wünsche ich Ihnen nun viel Spaß. Vielleicht können wir Sie ja für die Arbeit des

Roten Kreuzes begeistern. Ich würde mich freuen Sie als Fördermitglied, Blutspender

oder als ehrenamtliche Mitarbeiterin oder Mitarbeiter im Roten Kreuz begrüßen zu dürfen.

Oliver Kobusch

(Vorsitzender)


Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

Termine 2013

Samstag, 16. März

Sonntag, 17. März

Samstag, 13.April &

Sonntag, 14. April

11:00 – 18:00 Uhr

15:00 – 17:00 Uhr

Informationsstand auf dem

Sennestädter Markt

Jubiläumsempfang mit

Kreiswettbewerb

Seniorencafé

09:00 – 17:00 Uhr Erste Hilfe-Kurs

Freitag, 19. April 15:00 - 19:30 Uhr Blutspende

Samstag, 8. Juni

Sonntag, 9. Juni

Samstag, 8. Juni &

Sonntag, 9. Juni

Sennestadtfest

Sennestadtfest

09:00 – 17:00 Uhr Erste Hilfe-Kurs

Freitag, 28. Juni 15:00 - 19:30 Uhr Blutspende

Freitag 27. September 15:00 - 19:30 Uhr Blutspende

Samstag, 28. September

Samstag, 12. Oktober &

Sonntag, 13. Oktober

Informationsstand auf dem

Sennestädter Markt

09:00 – 17:00 Uhr Erste Hilfe-Kurs

Freitag, 6. Dezember 15:00 - 17:00 Uhr Seniorenadventsfeier

Samstag, 7. Dezember &

Sonntag, 8. Dezember

09:00 – 17:00 Uhr Erste Hilfe-Kurs

v. l. Markus Scholz, Nicole Wittkowski, Oliver Kobusch, Tanja Schulz, Marianne Linnenbrügger,

Birgit Schmidt, Eva-Maria Gaul, Bernd Vahle, Heidrun Schönfeld

Impressum:

Herausgeber & Redaktion: Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Sennestadt , e.V., Lindemann-Platz 3, 33689 Bielefeld

Satz & Layout: Diana Bentrup design, Sandweg 10a, 33818 Leopoldshöhe, diana@bentrup-design.de


50 Jahre DRK Orstverein Sennestadt e. V.

Geschichte des Ortsvereins

Schwesternhelferinnen

Im Jahr 1961 fanden unter der Leitung

von Frau Luise Genuth die ersten Treffen

der weiblichen Bereitschaft, den sogenannten

Schwesternhelferinnen, statt.

Wenig später wurde unter Leitung von

Herrn Peter Synowski die männliche

Bereitschaft aufgebaut. Auch die erste

Blutspende fand bereits vor der offiziellen

Gründung des Ortsvereines im Jahr

1962 statt.

1963 erfolgte die offizielle Gründung

unseres Ortsvereins unter dem Namen

„Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Senne

II“ mit Herrn Dr. Hans Baacke als Vorsitzendem.

Im Jahr 1964 wurde erstmals

ein Erste Hilfe-Kurs für die Bevölkerung

angeboten. Zwei Jahre später wurde der

Ortsverein in „Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt“ umbenannt, da

die Senne II den heutigen Namen Sennestadt

erhalten hatte.

In den 70er Jahren wechselte der Vorsitz

häufig. Herr Richhard Kube löste 1971

Herrn Dr. Baacke ab, Herr Armin Cornelsen

übernahm 1976 von Herrn Kube

den Vorsitz, den er 1979 an Frau Friedel

Rabe übergab. Vorher sind unter Leitung

von Frau Rabe bereits Malkurse im Ortsverein

durchgeführt worden. Als 1980 die

Räumlichkeiten im Sennestadthaus bezogen

wurden, eröffnete im selben Jahr

unsere Kleiderkammer unter der Leitung

von Frau Lissi Jakob-Ebbinghaus und

Frau Martha Wenzke. Von 1980 bis 2009

war diese für Bedürftige zu bestimmten

Zeiten geöffnet. Frau Hanna Hollmann

gründete 1981 den Schwerbehindertenclub

und leitete diesen bis 1991.

Sie wurde von Frau Eva-Maria Gaul abgelöst.

Frau Gaul führte den Club bis zur

Einstellung im Dezember 2012 weiter.

Zum 5-jährigen Bestehen der gemischten

Bereitschaft im Jahr 1985 erhielten

wir, dank einiger Spenden, unsere Vereinsfahne.

Herr Hans Regen wurde 1992 als

Schatzmeister von Herrn Bernd Vahle

abgelöst. Herr Vahle übt dieses Amt mittlerweile

bereits seit über 20 Jahren aus.

Nach einem Vorstandsbeschluss im Jahr

1993 erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister

der Stadt Bielefeld und seit dem

tragen wir den Namen „Deutsches Rotes


Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

Kreuz Ortsverein Sennestadt e.V.“. Die

Fahrzeughalle in der Alten Verler Straße

wurde 1996 angemietet, damit der

4-Tragen-Krankentransportwagen und

der Arzttruppkraftwagen in Sennestadt

untergestellt werden konnten. 1997 eröffnete

unter der Trägerschaft des Ortsvereins

das heutige Familienzentrum

Heideblümchen. Die Trägerschaft wurde

2000 an den DRK Kreisverband Bielefeld

e.V. übertragen. Mit der Unterstützung

von VAG Schröder konnte 1998, der

1988 angeschaffte Mannschaftstransportwagen

der Bereitschaft durch einen

neuen VW Bulli ersetzt werden.

Ebenfalls wurde 1998 der erste Schulsanitätsdienst

in Kooperation mit dem

Jugendrotkreuz Bielefeld e.V. an der

Theodor-Heuss-Realschule gegründet.

1999 wurde für die Gemeinschaft eine

Dienststelle in der Vennhofallee angemietet,

um für die Öffentlichkeit sichtbarer

zu sein.

Nach 32 Jahren als Vorsitzende wurde

Frau Rabe im Alter von 80 Jahren 2001

von Frau Melanie Thies als Vorsitzende

abgelöst. Seit 2001 bieten wir die Badefahrt

mit Wassergymnastik ins VitaSol,

Bad Salzuflen sowie die Yoga-Kurse für

Senioren an.

Aufgrund der erhöhten Nachfrage nach

Beratungs- und Unterstützungsangeboten

für Spätaussiedler hat der DRK

Ortsverein Sennestadt, als Teil der freien

Wohlfahrtsarbeit, entschieden eine Anlaufstelle

für Ratssuchende zu schaffen,

die heutige DRK Geschäftsstelle Sennestadt.

In den Jahren 2003 bis 2005

wurden die Arbeiten von Frau Regina

Volgmann erledigt, seit 2005 begrüßt Sie

Frau Birgit Schmidt.

Die Aufgaben haben sich im Laufe der

Zeit jedoch gewandelt, der Bedarf an

einer Anlaufstelle des DRK für die Sennestädter

Bürgerinnen und Bürger ist jedoch

nach wie vor gegeben. Seit Anfang

2012 finden Sie uns in der 7. Etage des

Sennestadthauses.

Die Dienststelle in der Vennhofallee wurde

2003 aus finanziellen Gründen aufgegeben.

Von 2003 bis 2011 bot Frau

Thies neben ihrer Tätigkeit als Vorsitzende

Förderunterricht für Kinder mit Legasthenie

und Dyskalkulie an.

Die Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz

wurde 2004 mit der Gründung

einer Kindergruppe in Sennestadt fortgesetzt.

Der Arzttruppkraftwagen wurde

2005 durch das Betreuungsgespann,

einem Mercedes Vito mit einem Betreuungsanhänger,

ersetzt. Für bedürftige

Schulkinder eröffnete im Jahr 2008, erneut

in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz,

die Schulkramkiste.

Herr Oliver Kobusch löste im Jahr 2009

Frau Thies als Vorsitzende ab. Die Kindergruppe

vom Jugendrotkreuz wurde

2009 geschlossen. Unter der Leitung

von Frau Mandy Schumacher eröffnete

am 27. Februar 2010 das Seniorencafé

seine Türen. Nach 12 Jahren gewann

die Rotkreuzgemeinschaft 2010 den

Bielefelder Kreiswettbewerb und vertrat

Bielefeld auf dem Landeswettbewerb

Westfalen-Lippe in Ibbenbüren.

Ebenfalls 2010 bekam die Gemeinschaft

vom Bund einen Notfallkrankentransportwagen

zur Verfügung gestellt. Dieser

ersetzt den 17 Jahre alten Krankentransportwagen.

2011 gewann die Gemeinschaft

erneut den Kreiswettbewerb und

vertrat Bielefeld in Attendorn beim Landeswettbewerb.Durch

die Wahl von Frau

Nicole Wittkowski auf der Mitgliederversammlung

2012 wurde der Vorstand

weiter verjüngt. Sie löste Frau Manuela

Outiti als stellvertretende Vorsitzende

ab.


50 Jahre DRK Orstverein Sennestadt e. V.

Blutspende

Zu einer der Kernaufgaben des Deutschen

Roten Kreuzes gehört seit vielen

Jahren die Mitwirkung bei der unentgeltlichen

Blutspende. Seit der Gründung

unseres Ortsvereins unterstützt wir den

Blutspendedienst. Erst in Räumen der

Sennestädter Schulen, später auch

beim Einsatz des so genannten „Blutspendebusses“.

Seit unser Ortsverein

über eigene Räume im Sennestadthaus

verfügt, ist auch die Durchführung der

Spendetermine dort beheimatet.

An durchschnittlich 4 Terminen im Jahr

führen wir unsere Blutspendetermine

jeweils in der Zeit von 15:00 bis 19:30

Uhr durch. Jeder Bürger, der zwischen

18 und 72 Jahre alt und zum Zeitpunkt

der Spende gesund ist, kann sein Blut

unentgeltlich spenden. Personen, die ihr

Blut erstmalig spenden möchten, dürfen

zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht älter

als 68 Jahre sein.

Vor jeder Spende findet eine ärztliche

Untersuchung statt. Das gespendete

Blut wird für Krebspatienten, Herz-, Magen-

und Darmerkrankungen, Organtransplantationen,

Operationen und bei

Verletzungen durch Unfälle verwendet.

Neben dem Blutspendedienst West sind

viele unserer Helferinnen und Helfer an

der Blutspende beteiligt, um die Spende

angenehm für Sie zu gestalten und

einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Die Aufgaben vor, während und

nach der Blutspende sind für die Helfer

sehr abwechslungsreich, dabei werden

durchschnittlich 4 Stunden pro Helfer

und Blutspende investiert.

Unsere Helfer werden an unterschiedlichen

Stellen während eines Blutspendetermins

tätig:

• Aufbau & Vorbereitung der Räume

• Anmeldung

• Erstspenderbegleitung

• Betreuung am Bett

• Verpflegung

• Kinderbetreuung

• Abbau & Aufräumen

Möchten Sie uns gerne bei der Blutspende

ehrenamtlich unterstützen, so melden

Sie sich in unserer Geschäftsstelle telefonisch

0 52 05-2 23 24 oder per E-Mail

info@drk-sennestadt.de.

Blutspenderbetreuung 1980


Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

Rotkreuzgemeinschaft

Die Anfänge unserer jetzigen Rotkreuzgemeinschaft

liegen bereits vor der offiziellen

Gründung unseres Ortsvereins

im Jahr 1961.

Unter der Leitung von Frau Luise Genuth

wurde 1961 die weibliche Bereitschaft

aus der Schwesternschaft gegründet. In

den nachfolgenden Jahren baute Herr

Peter Synowski eine männliche Bereitschaft

auf. 1980 erfolgte die Zusammenlegung

der weiblichen und männlichen

Bereitschaft. Im Jahr 1998 wurde die

Bereitschaft in die heutige Bezeichnung

Rotkreuzgemeinschaft umbenannt.

Zurzeit sind 48 ehrenamtlichen Helferinnen

und Helfern in den Bereichen Einsatzdienste,

Blutspende und Sozialarbeit

aktiv.

Rotkreuzgemeinschaft mit dem alten 4-Tragen-Krankentransportwagen aus dem Jahr 2006

Einsatzdienste

Im Bereich der Einsatzdienste engagieren

sich zurzeit 15 unserer aktiven Helferinnen

und Helfer. Der größte Teil unserer

Arbeit liegt bei Sanitätswachdiensten

für verschiedenste Veranstaltungen in

Sennestadt und Bielefeld. So stellen

unsere Helfer die schnelle und fachgerechte

Versorgung von verletzten oder

erkrankten Personen bei traditionellen

Veranstaltungen, wie dem Dalbker

Schützenfest oder dem Sennestadtfest,

sicher. Auch bei kleineren Veranstaltungen

wie Sommer- und Betriebsfesten

oder Sportveranstaltungen sind unsere

Helfer häufig vor Ort. Darüber hinaus

unterstützen wir den DRK Kreisverband

Bielefeld e.V. bei Großveranstaltungen,

wie dem Leinewebermarkt, Sparrenburgfest,

Heimspielen des DSC Arminia

Bielefeld in der Schüco-Arena oder

Konzerten. Zusammen mit den anderen

Bielefelder Ortsvereinen stellen wir auch

Helfer für die Streckensicherung, zum

Beispiel beim Hermannslauf oder dem

Stadtwerke run & roll Day.

Ein weiterer wichtiger Teil unserer ehrenamtlichen

Arbeit ist die Mitwirkung in der

Gefahrenabwehr der Stadt Bielefeld sowie

im Katastrophenschutz des Landes

NRW. Dort stellen wir einen Teil der Betreuungsgruppe

und der Sanitätsgruppe


50 Jahre DRK Orstverein Sennestadt e. V.

für die 2. Einsatzeinheit Bielefeld. Dazu

stehen uns ein Notfallkrankentransportwagen

auf Rettungsdienstniveau und

ein Betreuungskombi mit Anhänger zur

Verfügung. Außerdem stellen wir das

Führungsfahrzeug für die Einsatzeinheit.

Die Betreuungsgruppe ist dabei so

ausgelegt, dass sie bis zu 100 unverletzte

Betroffene versorgen und betreuen

kann.

Sie sorgt bei Großschadensereignissen

oder Evakuierungen für die vorläufige

Unterbringung und Verpflegung von

betroffenen Menschen, versorgt sie mit

lebensnotwendigen Verbrauchsgütern

und sichert so die sozialen Belange

der Betroffenen. Bei einem Massenanfall

von Verletzten oder bei einer Rettungsdienstverstärkung

unterstützt der

Sanitätsdienst den Rettungsdienst bei

der Versorgung und dem Transport von

verletzten Personen. Darüber hinaus

betreibt der Sanitätsdienst Behandlungsplätze

und stellt zusätzlich medizinisches

Material zur Verfügung.

Bei unseren regelmäßig stattfindenden

Dienstabenden bilden wir uns in den

Bereichen Sanitätsdienst, Betreuung sowie

Technik und Sicherheit fort, um im

Falle eines Einsatzes qualifiziert helfen

zu können. Die Fortbildungen fördern

unseren Zusammenhalt und Teamgeist,

damit wir auch bei Wettbewerben ein

hohes Niveau erreichen können. In den

Jahren 2010 und 2011 haben wir bei

dem jährlichen Kreiswettbewerb den 1.

Platz belegt und durften den Kreisverband

beim Landeswettbewerb vertreten.

Möchten auch Sie sich an den vielschichtigen

Aufgaben unserer Einsatzdienste

beteiligen, so melden sie sich

bei unserer Rotkreuzleitung unter

rotkreuzleitung@drk-sennestadt.de.

Gemeinsames Übungswochenende mit der Rotkreuzgemeinschaft aus Diepholz


Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

DRK-Seniorencafé

Seit 2010 bieten wir an jedem 3. Sonntag

im Monat unser Seniorencafé an. Das

Café richtet sich an alle Senioren und

Seniorinnen, sowie Behinderte in Sennestadt.

Es findet in der Zeit von 15:00

bis 17:00 Uhr in unserer Geschäftsstelle

in der 7. Etage des Sennestadthauses

statt. Dort haben die Gäste die Möglichkeit,

bei Kaffee und Kuchen, einen

gemütlichen Nachmittag zu verbringen.

Wichtig ist dabei auch das gemeinsame

Klönen bei verschiedensten Gesellschaftsspielen.

In den Sommermonaten

findet meistens ein Ausflug statt. Im

Durchschnitt sind 13 Senioren und Seniorinnen

bei dem Café anwesend und

werden von drei Helferinnen unseres

Ortsvereins bewirtet.

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

Zur Deckung unserer Kosten freuen

wir uns über eine kleine Geldspende.

Gemütliches Beisammensein beim Seniorencafé

Weihnachtspäckchen

Für bedürftige Familien oder Personen in

Sennestadt packen wir zur Weihnachtszeit

zwischen 25 und 30 Weihnachtspäckchen.

In den Päckchen werden die zur Weihnachtszeit

gehörenden Süßigkeiten, wie

Lebkuchen und Dominosteine sowie kleine

Geschenke gepackt. Die Geschenke

werden bei einem persönlichen Besuch

überbracht und bringen den Beschenkten

ein Leuchten in den Augen.

Die Bedürftigen werden mit Hilfe des Sozialamtes

ausgewählt.


50 Jahre DRK Orstverein Sennestadt e. V.

Ausflugsfahrt

Mehrmals im Jahr bieten wir eine Ausflugsfahrt

für Senioren an. Dabei werden

neue Kontakte geknüpft und alte Bekanntschaften

gepflegt.

Die Fahrten führen zu abwechslungsreichen

Zielen. Zahlreiche Teilnehmerinnen

und Teilnehmer genossen die bereits

stattgefundenen Tagesfahrten und

Veranstaltungen, wie zum Vogelpark

Walsrode, dem Lichterweihnachtsmarkt

zu Telgte, die Herrenhäuser Gärten in

Hannover oder dem Weihnachtsmarkt

in Lüneburg. Neben geplanten Besichtigungen

haben Sie bei den Fahrten genügend

Möglichkeiten eigenständig die

Ausflugsziele zu erkunden oder gemeinschaftlich

in Restaurants oder Cafés einzukehren.

Die Fahrten werden rechtzeitig über die

Tagespresse bekannt gegeben. Eine Anmeldung

ist unbedingt erforderlich.

Ausflugsfahrt in den Vogelpark Walsrode

Gymnastik für Senioren

„Fit durch Bewegung“

Unter der Leitung von Frau Johanna

Dräger bieten wir drei Gymnastikkurse

mit ca. 25 Teilnehmern an. Die Kurse

finden dienstags und donnerstags außerhalb

der Schulferien in der Turnhalle

Nord an der Travestraße statt.

Dienstags finden die Kurse in der Zeit

von 9:00 bis 9:45 und von 10:00 bis

10:45 statt. Der dritte Kurs beginnt am

Donnerstag um 10:00 Uhr. In den Kursen

lernen die Senioren und Seniorinnen

alltagstaugliche Übungen zur Lockerung

ihres Körpers kennen. Gleichzeitig werden

die Muskulatur und die Konzentrationsfähigkeit

gestärkt.

Die Kosten für einen Kurs (ca. 6 Monate)

belaufen sich auf ca. 55 € und werden

von einigen Krankenkassen erstattet.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.


Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

Badefahrt

Seit 2001 fahren wir montags und donnerstags

mit einem angemieteten Bus in

das Thermalbad VitaSol in Bad Salzuflen.

Die Abfahrt erfolgt um 8:45 Uhr an

der Bushaltestelle „Sennestadthaus“ auf

Höhe des Unternehmens kik.

Die Rückkehr erfolgt um ca. 11:45 Uhr.

Im VitaSol gibt es die Möglichkeit an

einer 20-minütigen Wassergymnastik

teilzunehmen. Ansonsten können Sie

sich im Solebad treiben lassen oder den

Kreislauf durch das Heiß- und Kaltbecken

anregen. Weitere Informationen,

sowie den Preis erhalten Sie in der Geschäftsstelle.

Senioren bei der Wassergymnastik

Yoga für Senioren

Ein weiteres Angebot in unserem Ortsverein

ist der Yoga-Kurs für Senioren.

Unter der Leitung von Herrn Peter Klucewitz

erlernen die Teilnehmer in dem Kurs

einfache und wirksame Übungen, um

Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Die Übungen helfen die körperliche und

geistige Fitness im Alter zu erhalten und

Stress und Überbelastungen abzubauen.

Ein weiterer Vorteil von Yoga ist die

Stärkung des Gleichgewichtes und die

Lockerung der Muskulatur.

Der Kurs findet dienstags außerhalb

der Schulferien in der Zeit von 15:00 bis

16:30 Uhr im Gymnastikraum im Sennestadthaus

in der 1. Etage statt.

Weitere Informationen über Kursgebühr

und mitzubringender Kleidung erfahren

Sie in unserer Geschäftsstelle. Eine voherige

Anmeldung ist erforderlich.


50 Jahre DRK Orstverein Sennestadt e. V.

Rund um die Erste Hilfe

Zu unseren satzungsgemäßen Aufgaben

gehört neben der Mitwirkung im Katastrophenschutz

auch Ihre Ausbildung

in Erste Hilfe. Diese Aufgabe führen wir

in Kooperation mit dem DRK Bildungswerk

vom DRK Kreisverband Bielefeld

e.V. durch.

Bei uns lernen Sie Erste Hilfe, egal aus

welchem Grund Sie den Kurs besuchen.

Sei es als Betriebshelfer in Firmen oder

als Voraussetzung für eine Trainerlizenz

oder einen LKW-Führerschein.

Wir bieten im Jahr 5 bis 6 Wochenendkurse

in den Räumen unserer Geschäftstelle

an. Innerhalb von 16 Unterrichtseinheiten

werden Ihnen durch kompetente

Ausbilder die grundlegenden Handgriffe

der Ersten Hilfe vermittelt. So können

Sie im Ernstfall mit wenigen Handgriffen

Leben retten.

Zu den Themen der Erste Hilfe gehören

u. a.:

• Verhalten am Unfallort

• Erste Hilfe im Betrieb

• Bewusstlosigkeit

• Atem- und Kreislaufstillstand

• Schock, starke Blutungen

• Knochenbrüche

• Vergiftungen

• Kälte- und Hitzeschäden

• Verschlucken von Fremdkörpern

Erste Hilfe heißt Handeln, deshalb werden

Notfallsituationen anhand von Fallbeispielen

erarbeitet und die praktischen

Maßnahmen intensiv geübt.

Die Kosten für den Kurs betragen 35,00 €.

Für Betriebsersthelfer übernehmen die

Berufsgenossenschaften die Kosten.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Die Anmeldung erfolgt über das

DRK Bildungswerk, telefonisch unter:

05 21 - 5 29 98 - 20 oder über das Internet

www.drk-bildung.de.

Dort erhalten Sie auch weitere Information

über Weiterbildungsmöglichkeiten

der Ersten Hilfe:

• Erste Hilfe Fortbildung

• Frühdefibrillation - AED

• Erste Hilfe am Kind

• Wiederbelebung bei Babys und

Kleinkindern


Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

DRK-Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle ist die zentrale

Anlaufsstelle für Sie, die Bürgerinnen

und Bürger, für alle Angelegenheiten und

Fragen um das Deutsche Rote Kreuz.

Sie befindet sich in der 7. Etage des

Sennestadthauses. Die Öffnungszeiten

sind montags von 15:00 bis 17:00 Uhr

sowie dienstags bis freitags von 10:00

bis 12:00 Uhr. Vor Ort erhalten Sie Informationen

über

• Kursangebote (Yoga, Gymnastik

und Erste Hilfe)

• den Ortsverein (Veranstaltungen,

Ausflüge)

Zu den weiteren Aufgaben gehören die

Mitgliederverwaltung und die Unterstützung

unserer Ehrenamtlichen aus den

verschiedensten Bereichen, um die Erfüllung

der Aufgaben zu erleichtern. Diese

Aufgaben sind beispielsweise

• allgemeine Verwaltungsarbeiten

• Vor- und Nachbereitung der Blutspende

Seit 2005 ist Frau Birgit Schmidt als Ansprechpartnerin

in der Geschäftsstelle

tätig.

Birgit Schmidt

Geschäftsstelle

info@drk-sennestadt.de

Tel.: 05 20 5 – 22 32 4

Rotkreuzleiterin

Tanja Schulz

tanja.schulz@drk-sennestadt.de

Tel.: 01 51 – 26 27 21 83

Vorsitzender

Oliver Kobusch

oliver.kobusch@

drk-sennestadt.de

Tel.: 01 75 – 9 43 32 11

Rotkreuzleiter

Markus Scholz

markus.scholz@

drk-sennestadt.de

Tel.: 01 76 – 66 66 68 87

stellv. Vorsitzende

Nicole Wittkowski

nicole.wittkowski@

drk-sennestadt.de

Tel.: 01 51 – 12 43 43 39

stellv. Rotkreuzleiterin

Mandy Schumacher

mandy.schumacher@

drk-sennestadt.de

Tel.: 01 76 – 55 60 14 79

Schatzmeister

Bernd Vahle

bernd.vahle@

drk-sennestadt.de

Tel.: 05 20 7 – 77 02 30

stellv. Rotkreuzleiter

Alexander Schönfeld

alexander@drk-sennestadt.de

Tel.: 05 20 5 – 27 77


50 Jahre DRK Orstverein Sennestadt e. V.

Aus Liebe zum Menschen

Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter für folgende

Aufgabengebiete

• Einsatzdienste

• Blutspende

• Seniorencafé

• Sozialarbeit

• Jugendarbeit

Wir bieten

• fundierte Aus- und Fortbildung

• Arbeit in einem netten Team

• Zutritt zu Sport- und Großveranstaltungen

im Rahmen des Sanitätsdienstes

• Versicherungsschutz

Wir wünschen uns

• soziales Engagement

• Teamgeist

• Kontaktfreude

Eine Mitgliedschaft im DRK ist für

Ehrenamtliche völlig kostenfrei. Lernen

Sie uns kennen - wir freuen uns auf Sie!

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Sennestadt e.V.

Lindemann-Platz 3

33689 Bielefeld

Tel./Fax: (05205) 2 23 24

info@drk-sennestadt.de

Antrag auf Fördermitgliedschaft

Ich möchte das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Sennestadt e.V. bei der Erfüllung seinen satzungsgemäßen Aufgaben

finanziell unterstützen.

Ich wünsche die Aufnahme als Fördermitglied

Ich bin bereits Fördermitglied und möchte meinen Mitgliedsbeitrag erhöhen

Ich erkläre mich bereit, einen Mitgliedsbeitrag von monatlich

2,50 € 5,00 € 10,00 € 20,00 € 25,00 € ____ , ____ € (mind. 2,50 €)

zu zahlen. Die Zahlung wird durch Lastschrift (Bankeinzug) vom Konto abgebucht und soll

jährlich halbjährlich vierteljährlich monatlich erfolgen.

Kontonummer

Bankleitzahl

Bankinstitut

Name, Vorname

Geburtsdatum

Straße, Hausnummer

Telefon

PLZ, Ort

Email (falls vorhanden)

Datum / Unterschrift

More magazines by this user
Similar magazines