produktiv
Aufrufe
vor 2 Jahren

Beef Burger Patties - donauland Rind

  • Text
  • Genuss
  • Kochen
  • Essen
  • Kaliber
  • Rindfleisch
  • Eigentlich
  • Frisch
  • Saftigkeit
  • Garstufe
  • Gramm
  • Rind
  • Donauland
  • Pattys

Best of … Der beste

Best of … Der beste Rohstoff für ein perfektes Burger Patty ist natürlich möglichst frisches, bindegewebsarmes, herzhaftes Rindfleisch mit rund 20 % Fettgehalt. Am besten von der Gab – also dem sogenannten „Hinteren Ausgelösten“ wie beim Patty vom AMA-Gütesiegel donauland RIND, denn bei diesem Teilstück sind Saftigkeit, Geschmack und Zartheit der Fleischfaser optimal für unseren Zweck. Am liebsten dann wie hier vom heimischen Fleckvieh oder ähnlichen Rassen, denn das garantiert ein besonders reines, charakteristisches Rindfleischaroma. Und besser nicht von länger gereiftem Fleisch – das ist doch eher etwas für Steaks. Gewolft wird das Rindfleisch dann jedenfalls gerne doppelt mit der groben Scheibe, um einerseits die fleischige Saftigkeit und andererseits einen angenehmen Biss zu erhalten. Wie frisch gepresst schmecken auch jene professionell gefrosteten und vor der Zubereitung fachgerecht aufgetauten Pattys, die viele Gastronomen bevorzugen: Heimische Premiumware ohne jegliche Würzung in ein solides Kaliber von 170 Gramm gebracht. Tiefkühl-Pattys sind aber auch aus anderen Gründen für Profis erste Wahl. Schon einmal wegen der verlässlichen Verfügbarkeit (stets à la carte), aber auch wegen der Qualitäts-Konstanz des Produktes, das unangenehme Überraschungen hinsichtlich Saftverlust und Garpunkt ausschließt. 3

4

Erfolgreich kopiert!