Aufrufe
vor 7 Monaten

Frölich & Kaufmann 21. Versandkatalog 2020

  • Text
  • Digitale
  • Geschichte
  • Berlin
  • Buch
  • Verglichene
  • Ladenpreis
  • Gebundener
  • Aufgehobener
  • Ausstattung
  • Einfacher
  • Originalausgabe

24 Klassische Moderne Im

24 Klassische Moderne Im Romanischen Café. Ein Gästebuch. Von Brigitte Landes. Berlin 2020. Das zur Legende gewordene Künstlercafé am Kurfürstendamm war der Treffpunkt der Berliner Bohème, der Maler, Schriftsteller und Journalisten, der Theater- und Filmleute im Berlin der wilden Zwanziger. Seinen Ruhm verdankt es seinen illustren Gästen, die im Café und über das Café geschrieben haben. Die Texte aus dem »Industriegebiet der Intelligenz« schildern das Leben im Kaffeehaus – »Tür auf, Tür zu, hier geht es zu wie auf einem Bazar«, schrieb Else Lasker-Schüler. 11,5 × 18 cm, 96 S., geb. 14,00 € Nr. 1209957 Ein Führer durch das lasterhafte Berlin. Das deutsche Babylon 1931. Von Curt Moreck. München 2020. Curt Moreck, bürgerlich Konrad Haemmerling, ein Erfolgsautor jener Jahre, schrieb 1931 einen Bestseller über das Berliner Nachtleben. Das Buch führt mitten hinein in die pulsierende Metropole. 11,5 × 18,5 cm, 208 S., 30 s/w-Abb., pb. Originalausgabe 22,00 € als Sonderausgabe** 12,00 € Nr. 1186272 10 ¤ Berlin. Hauptstadt des Verbrechens. Die dunkle Seite der Goldenen Zwanziger. Von Nathalie Boegel. München 2019. Nathalie Boegel zeigt, welche politischen und sozialen Konflikte die Stadt zu einer der gefährlichsten, aber wohl auch spannendsten Metropolen der 20er und 30er Jahre machten. Mit vielen Originalfotos aus der Polizeihistorischen Sammlung Berlins. 11,5 × 18,5 cm, 288 S., 74 s/w-Abb., pb. Statt geb. Originalausgabe 20,00 € als Taschenbuch 10,00 € Nr. 1157469 Heinrich Zilles Berlin. Sein Milljöh in Zeichnungen und zeitgenössischen Fotografien. Von Rolf Fischer. Köln 2011. In diesem Buch werden den Zeichnungen Zilles zeitgenössische Fotografien gegenübergestellt, in denen sich die Themen des »Raffaels der Hinterhöfe« und die Berliner Schauplätze spiegeln. 21 × 26 cm, 128 Seiten, 120 teils farb. Abb., geb. Originalausgabe 24,95 € als Sonderausgabe** 9,99 € Nr. 535710 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

9,95 ¤ Niederländische Moderne. Die Sammlung Veendorp aus Groningen. Hg. Alexander Bastek u. a. Katalog Lübeck, Würzburg, Freiburg, Aachen 2015/16. Die in diesem Band vorgestellte Sammlung bietet einen repräsentativen Überblick über die niederländische Malerei um 1900 und umfasst außerdem eine Reihe bedeutender Werke französischer Künstler wie Camille Corot, Charles-François Daubigny und Paul Gauguin. Der Bogen der Werke reicht vom Naturalismus über den Impressionismus bis zu einem neusachlichen Realismus. Eine lohnende Entdeckungsreise! 23 × 29 cm, 208 S., 130 farb. Abb., geb. Statt 29,80 €* nur 9,95 € Nr. 749354 Balthus. Cats and Girls. Hg. Sabine Rewald. Katalog, Metropolitan Museum of Art, New York 2013. Als »König der Katzen« stellte sich der junge Balthus (1908– 2001) in seinem Selbstporträt aus dem Jahr 1935 dar. Katzen – sein Alter ego? Anhand von 35 Gemälden aus seiner besten Zeit zwischen 1935 und den 50er Jahren geht der Ausstellungskatalog diesem Thema nach. (Text engl.) 23 × 25,5 cm, 176 S., 150 Farbtafeln, geb. Statt 45,00 €* nur 10,00 € Nr. 1117670 Frans Masereel. Die Stadt. 100 Holzschnitte. Hg. Frans-Masereel-Stiftung, Saarbrücken. Berlin 2018. »Wenn einmal alles zugrunde geht – alle Bücher, Monumente, Photos und Berichte – und es blieben nur die Holzschnitte von Masereel übrig, die er in zehn Jahren erschaffen hat, dann könnte man nur damit unsere gegenwärtige Welt wieder erschaffen.« (Stefan Zweig) 13 × 22 cm, 112 S., 100 s/w-Abb., geb. Originalausgabe 38,00 € als Sonderausgabe** 12,95 € Nr. 1044303 Hermann Hesse. Farbe ist Leben. Die schönsten Aquarelle. Ausgewählt von Volker Michels. Berlin 2020. Seit seinen autodidaktischen Anfängen im Ersten Weltkrieg, hat Hesse etwa zweitausend Aquarelle gemalt. Die meisten von ihnen sind Liebeserklärungen an die farbenfrohen Landschaften seiner Tessiner Wahlheimat. 174 S., geb. 16,00 € Nr. 1182323 * aufgehobener gebundener Ladenpreis ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Frölich & Kaufmann

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann