Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.
Aufrufe
vor 1 Jahr

wd | Herbst 2019

  • Text
  • Allgaeu
  • Kultur
  • Reise
  • Vital
  • Genuss
  • Wohnen
  • Business
  • Luxus
  • Lifestyle
Ihr Magazin für Lifestyle und Business im Allgäu und dem angrenzenden Alpenraum.

MUMMY SPECIAL Das

MUMMY SPECIAL Das Rollenbild der Frau verändert sich zunehmend In den 50er- und 60er-Jahren hatte die Frau die klassische Mutterrolle mit klar abgesteckten Aufgabenfeldern inne. An die Mutter von heute gelten höhere Anforderungen: Sie soll ihren Nachwuchs nicht nur erziehen und fördern. Sie will in beruflicher Hinsicht eine gleichgestellte Partnerin sein, darf aber Haushalt und das gesellschaftliche Engagement nicht vernachlässigen. Zudem soll sie sportlich aktiv sein und jederzeit gut aussehen. Dieser Stress macht auf Dauer krank. Väter übernehmen nur kurz Das Modell des männlichen Allein- oder Hauptverdieners ist weiterhin vorherrschend, zeigt die genannte OECD-Studie. Zwar steigt die Anzahl der Väter, die Elternzeit in Anspruch nehmen, jedoch geht diese selten über die üblichen zwei Partnermonate hinaus. Danach schleicht sich wieder der sehr traditionell geprägte Alltag ein. Gemeinsam raus aus dem Alltag: Auf einer Mutter- Kind-Kur können alle wieder frei atmen. Foto: djd/Mutter Kind Hilfswerk e.V. Um die gemeinsame Zeit mit seinen Kindern wieder genießen zu können, lohnt sich eine Auszeit. Foto: djd/Mutter Kind Hilfswerk e.V. Eine Mutter-Kind-Kur kann helfen "Der erste Schritt für betroffene Frauen muss es jetzt sein, sich die Überforderung einzugestehen und rechtzeitig zu reduzieren. Hier kann eine Mutter-Kind-Kur ein Wendepunkt sein", erklärt Nadine Espey, Vorstandsvorsitzende des Mutter-Kind-Hilfswerkes e.V. Therapien und Anwendungen, Gesprächskreise, Vorträge und Sport helfen dabei, eine Wende für Körper und Geist einzuleiten. "Wir erhalten durchweg positive Rückmeldung von den Müttern, die berichten, dass ihnen die Kur neue Wege aufgezeigt hat. Dass sie nun wissen, wie sie sich im Alltag Ruhezonen verschaffen und auch mal 'Nein' sagen können", resümiert Espey. Hilfe bei der Antragsstellung Die notwendigen Antragsformulare für eine Mutter-Kind- Kur erhält man bei der Krankenkasse oder einer Beratungsstelle. Unter www.mutter-kind-hilfswerk.de finden sich alle Informationen rund um die Kur und die notwendigen Unterlagen im Download. Übrigens: Auch Väter können eine Mutter/Vater & Kind-Kur beantragen. (djd) 74

MUMMY SPECIAL - Advertorial - Wenn es in Sachen Bikes für Kids leicht und innovativ sein darf, dann kommt man schon seit Längerem nicht mehr an KUbikes vorbei. Das Label aus Stötten am Auerberg im Allgäu steht seit mittlerweile über fünf Jahren für Kinder- und Jugendfahrräder auf höchstem Niveau. Das Rad fahren spielt für die beiden Gründer und Brüder, Jonas und Hannes Kuisle, seit ihrer Kindheit eine große und wichtige Rolle. Egal ob BMX, Rennrad oder Mountainbike, egal ob Halfpipe, Alpencross oder Touren durch ganz Europa – sie sind und bleiben leidenschaftliche Biker! Nach dem Umweltschutztechnik-Studium in Stuttgart zog es beide Brüder wieder zurück zu den Bergen und Trails ihrer Heimat, dem Allgäu. Auf der Suche nach Fahrrädern für die eigenen Kinder wurde den beiden der Mangel an wirklich guten Kinderfahrrädern bewusst. Das spornte die technisch versierten Gebrüder Kuisle an, selbst Räder für ihre Kinder zu entwickeln. Durch äußerst geringes Gewicht, eine perfekt abgestimmte Rahmengeometrie und kindgerechte, leichtgängige Komponenten ist diese Vision mit den KUbikes gelungen. Die Firma hat sich innerhalb kürzester Zeit auf dem deutschen Markt für hochwertige Kinderfahrräder etabliert. Der Kundenkreis besteht aus Endkunden, welche direkt über den Onlineshop ihre Bikes konfigurieren und bestellen können, sowie aus mittlerweile über 350 Fachhändlern aus dem europäischen In- und Ausland. Die Firma KUbikes ermöglicht ab dem Laufrad mit 12 Zoll und dem ersten eigene Kinderfahrrad mit 14 Zoll eine lückenlose Versorgung bis zum 26-Zoll Jugendrad. Da jedes Kind unterschiedlich ist bietet KUbikes ab dem 20-Zoll Fahrrad sogar bis zu drei verschieden Rahmenproportionen pro Größe an. Einzigartig ist bei jeder Größe die Möglichkeit, das Fahrrad genau passend für das eigene Kind zu gestalten. Neben einer großen Farbauswahl stehen viele hochwertige Komponenten für zum Beispiel Schaltung, Bremsen oder Bereifung zur Auswahl. Das bedeutet individuelles Fahrvergnügen pur! Möglich ist dies durch ein weiteres hervorstechendes Merkmal der Firma: gebaut wird jedes Bike in der eigenen Werkstatt im Allgäu. Das junge, fahrradbegeisterte Team ermöglicht eine kompetente Beratung, schnelle Bearbeitung und sorgfältige Montage sowie Qualitätskontrolle jedes einzelnen Fahrrads. Somit kann KUbikes neben echten Custommade-Fahrrädern auch eine Top-Qualität anbieten! Das Wichtigste für Jonas und Hannes Kuisle sind aber die Kinder. „Ihnen soll es einfach Spaß machen, auf den qualitativ hochwertigen und superleichten KUbikes zu fahren!“ KUbikes Kuisle & Kuisle GmbH Gewerbestraße 14 | 87675 Stötten am Auerberg Tel.: +49(0)8349-9761630 | www.kubikes.de LEICHT UND INNOVATIV KUbikes: Allgäuer Kinder- und Jugendfahrräder auf höchstem Niveau 75