Präsentation deutsch - bremen global championship

sportgarten

Präsentation deutsch - bremen global championship

09.02.2011


Das war und ist die Idee ...

Fußball als globale Sprache – für

Frieden und Verständigung in der

Welt!

Jugendliche aus allen Kontinenten

der Erde kommen für eine Woche

nach Bremen, um Fußball zu

spielen, sich kennenzulernen und

Freunde zu werden.

Über alle sprachlichen, kulturellen

und religiösen Barrieren hinweg ist

Fußball das gemeinsame Thema,

die Chance bei allen Unterschieden

Gemeinsamkeiten zu erkennen!

Seite 2


Mehr als ein Fußballturnier

Es wird Fußball gespielt – aber

wichtiger noch ist die Begegnung

mit den anderen Teams und den

Bremer Jugendlichen.

16 U15-Teams aus allen

Kontinenten der Welt – 8

Mädchen Teams und 8 Jungen

Teams.

Gastgeber sind der Bremer

Sportgarten, die Freie Hansestadt

Bremen und der Fußballclub

SV Werder Bremen.

Seite 3


Die ONC Geschichte

Der erste ONC 2006 in Bremen mit Teams aus Brasilien, Südafrika,

China, Japan, Neuseeland und vielen europäischen Ländern.

Der zweite ONC 2008 in Durban (Südafrika) mit afrikanischem

Schwerpunkt.

Aus Bremen reiste 2008 das

Team von Union Bremen für

eine Woche nach Südafrika ...

Uli Barde und Marco Bode

vom Sportgarten waren direkt

an der Organisation beteiligt.

Seite 4


Play Football …

Beim ONC 2011 in Bremen wird erneut attraktiver Fußball gespielt.

Zum ersten Mal werden auch 8 Mädchen-Teams aus aller Welt um die

Trophäe kämpfen. Mädchenfußball ist weltweit immer populärer

geworden – diese Entwicklung nehmen wir auf und bieten den

Mädchen mit dem ONC 2011 eine internationale Plattform.

Zwei Turniere – ein Festival!

Der ONC 2011 und Bremen

setzen ein Zeichen für

Gleichberechtigung zwischen

Mädchen und Jungen.

Seite 5


… Win Friends!

Beim ONC 2011 geht es vor allem darum, internationale und

interkulturelle Begegnung zu fördern – insbesondere zwischen den

Teilnehmern und Bremer Jugendlichen. Diese übernehmen eine aktive

Rolle als Gastgeber und erhalten durch den ONC eine Perspektive für

internationale Verständigung.

Die Bremer Patenschulen

beschäftigen sich im Vorfeld

mit dem Gastland, gestalten

die Eröffnungs- und

Abschlussfeier, unterstützen

ihr Team beim Turnier und

laden ihre Gäste in ihre

Schule ein ...

Seite 6


Das Festival 2011

16 U15 Teams aus aller Welt

8 Mädchen Teams

16 Patenschulen

8 Jungen Teams

SV Werder Bremen

stellt die beiden

Gastgeber-Teams.

Die Teams kommen aus allen Teilen der Welt, jeder Kontinent ist

mindestens einmal vertreten. Dabei werden offizielle Partnerstädte

genauso berücksichtigt wie die bestehenden Kontakte der bisherigen

One Nation Cups.

Seite 7


Kulturprogramm

Um das Fußballturnier herum gestalten wir ein buntes Kulturprogramm

für die Gäste und Patenschulen – mit viel Musik und Zeit zum

Kennenlernen.

Culcha Candela beim ONC 2006

Seite 8


Abschlussfest Marktplatz

Der One Nation Cup 2011 wird für Bremen ein echter Imagegewinn!

Wir Bremer präsentieren uns als weltoffen, freundlich und kreativ.

Der Höhepunkt des ONC

2011 ist das Abschlussfest auf

dem Bremer Marktplatz:

Wie sonst nur die Werder-

Stars feiern unsere beiden

Siegerteams auf dem

Rathausbalkon – ein Bild das

in die Welt geht!

Seite 9


Das Festival 2011

Zeitraum: vom 30. Mai bis 4. Juni 2011

Spielort: Pauliner Marsch, Bremen

Veranstalter: Sportgarten e.V.

Partner: Freie Hansestadt Bremen

SV Werder Bremen

Seite 10


Programm ONC 2011

Eröffnungsfeier

Rathaus

Montag,

30. Mai

Kultur Programm

Sportgarten Party

Klimahaus Bremerhaven

School Visits

Gruppenspiele Halbfinals Finals

Dienstag – Donnerstag

31. Mai – 2. Juni

Freitag,

3. Juni

Abschlussfeier

Marktplatz

Samstag,

4. Juni

Seite 11


Das Festival 2011

Jens Böhrnsen

Bürgermeister der Freien

Hansestadt Bremen

„Fußball ist eine wunderbare

Möglichkeit, Menschen

unterschiedlicher Herkunft und

Kultur zusammen zu bringen und

für die eine Welt zu werben.“

Seite 12


Vielen Dank!

Kontakt:

Marco Bode

Ulli Barde

Sportgarten e.V.

orga@onenationcup.de

phone 0421 - 75808

Seite 13

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine