07.06.2013 Aufrufe

Anmeldeformular - BFF Bern

Anmeldeformular - BFF Bern

Anmeldeformular - BFF Bern

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Anmeldeeschluss

jewei ils 31. August, , 15. Dezember r und 30. April (Datum des PPosteingangs)

Achtung: Das Formular kann von Hand oder

via PC ausgeffüllt

werden, muss

jedoch ausgedruckt

und uunterschrieben

eingereicht e werrden!

Erwünschter

E r Studienbegginn:

→ Zutr reffendes bitte mmit

ankreuz zen: 2014 2015 2016 2017

In n der Regel erfoolgt

die Anmeldung

1 Jahr vor dem gewünschhten

Studienbeg ginn (d.h. im Au ugust des der AAnmeldung

folgenden

Kalendeerjah

re es); wir behaltenn

uns vor, zu früühe

Anmeldung gen zurückzuste tellen, dies insb besondere bei noch

nicht abgeeschlossener

Be erufslehre.

→ bitte mit aankreuzen:

Erstmaalige

Anmelddung

Zweite Anmeldungg

(erstmals im

Jahr:

Es

sind max. 2 AAnmeldungen

mmöglich

(ohne Anrechnung A

allfäälliger

Teilnahm men am HF-Auf fnahmeverfahreen

der BFF Bern

vor 2002)

1.

Angabenn

zur Persoon

Name N

Vorname V

Strasse S

PLZ, P Ort

Telefon T P

Telefon T Mobilee

Telefon T G

Aktueelles

Foto

1Expl. aaufgeklebt

1Expl. aangeheftet

Soozialpäda

agoge/So

ozialp pädaggogi

n HFF

Kinderrerzie

eher/ /Kind derer rziehherin

HF

E-Mail-Adress

E

se

* A, B, C oder entsprechender

Niederlassungssstatus

(nur für r ausländische Interessentinneen

und Interessenten)

1 4jähriger praxissbegleitender

SStudiengang

vor rläufig nur für SSozialpädagogik

k HF

2 um ein Jahr verrkürzter

praxisbbegleitender

Stu udiengang für IInhaber/innen

des d EFZ Fachfra au/-mann Betreeuung

(FaBe) oder o gleichwertiiger

Abschlüsse

(z.B. . KKE, Behindeertenbetreuer/in

n); für weitere Innformationen

si iehe Download- -Bereich auf unnserer

Website www.bffbern.chh.

BFF Bern / Höhere Fachschule,

Kapelle enstrasse 6, Poostfach,

3001 Be ern

Tel. 031 3884

33 72, hf@bfffbern.ch,

www. .bffbern.ch

P:\Anmeldeformular

SP-KKE.docx,

FAS

Anmmeldeformular

HF-S Studieengäng

ge (Gewün

Neuue

Version gültig g für allee

Anmeldungen

per 31.0 08.2010 odeer

später

)

→ bitte e ankreuzen:

Geburtsdatum

G

m

AHV-Nr. A

Zivilstand Z

Heimatort H

Nationalität

N

Muttersprach

M

e

Status* S

nschtes mit ankreuzen!)

→ entwedder

/ oder! (nur 1 Ankreuzung e

Voollzeitstudiu

um (3 Jahre

Pra axisbegleitenndes

Studiu um

Verkür rztes praxisbbegl.

Studiu

1 (4 Jahre

um2 erlaubt)

e)

e)

(3 Jahree)

Herr

Frau

1/8


2. Kontakt- und Notfalladresse

→ Nennen Sie eine Person, über die Sie bei Abwesenheit erreichbar sind bzw. die in Notfällen informiert werden soll.

Name Vorname

Strasse PLZ, Ort

Telefon 1 Telefon 2

3. Angaben zur schulischen Bildung

→ Bitte nur Mittelschuldiplome oder Schulabschlüsse, die als Berufsabschluss gelten, beilegen (Kopien).

Primarschule in von bis

Sekundarschule in von bis

Realschule in von bis

Bezirksschule in von bis

Gymnasium in von bis

FMS (vorher DMS) in von bis

Berufsschule in von bis

Handelsschule in von bis

in von bis

in von bis

BFF Bern / Höhere Fachschule, Kapellenstrasse 6, Postfach, 3001 Bern

Tel. 031 384 33 72, hf@bffbern.ch, www.bffbern.ch

P:\Anmeldeformular SP-KE.docx, FAS 2/8

Jahre

Jahre

Jahre

Jahre

4. Angaben zur beruflichen Ausbildung

→ Kopien der Nachweise (Fähigkeitsausweis, Diplom etc.) oder Antrag inkl. Zusatzdossier (siehe unten) beilegen!

Beruf Art des Abschlusses Jahr Jahr

Jahre mit Abschluss

Jahre mit Abschluss

Jahre mit Abschluss

Jahre mit Abschluss

Jahre mit Abschluss

Jahre mit Abschluss

von bis Jahre

von bis Jahre

von bis Jahre

Ich erfülle die formalen Zulassungsbedingungen bezüglich der beruflichen Ausbildung nicht, bin jedoch

mindestens 22 Jahre alt und verfüge über persönliche/berufliche Erfahrung und/oder eine andere Aus-

/Weiterbildung, welche einem Lehrabschluss bzw. einem Mittelschulabschluss gleichwertig ist. Deshalb habe

ich diesem Anmeldeformular einen schriftlichen Antrag betr. Zulassung zum Aufnahmeverfahren sowie

das Dossier "Detaillierte Aufstellung meiner persönlichen und beruflichen Kompetenzen" beigelegt.


5. Angaben zur Weiterbildung

→ Listen Sie nur Weiterbildungen (allgemeinbildend, fachlich, beruflich) auf, die wenigstens 5 Tage Lernzeit umfassten. Bitte Abschlusszertifikate

und Bestätigungen mit Inhalts- und Stundenangaben beilegen von Weiterbildungen von mehr als 10 Tagen (und bei

Anmeldungen für den verkürzten Studiengang, falls andere Vorbildung als regulärer FaBe-Abschluss)

Jahr Weiterbildung in Anbieter

BFF Bern / Höhere Fachschule, Kapellenstrasse 6, Postfach, 3001 Bern

Tel. 031 384 33 72, hf@bffbern.ch, www.bffbern.ch

Lernzeit Tage

Lernzeit Tage

Lernzeit Tage

Lernzeit Tage

Lernzeit Tage

Lernzeit Tage

6. Angaben zur bisherigen Erwerbstätigkeit (wenn im sozialen Bereich, siehe Pkt. 7)

→ Wenn Sie bereits viele verschiedene Erwerbstätigkeiten ausgeführt haben, listen Sie nur die wesentlichen auf. Legen Sie Ihr aktuellstes

Arbeitszeugnis und höchstens 2-3 wichtige neuere Arbeitszeugnisse (Kopien) bei.

Tätigkeit und Beschäftigungsgrad % Arbeitgeber

Monat /

Jahr

von bis

von bis

von bis

von bis

von bis

von bis

von bis

von bis

Monat /

Jahr

Zeugnis beigelegt

(ja / nein)

Meine Erwerbstätigkeit im nichtsozialen Bereich umfasst bisher insgesamt Jahre und Monate.

P:\Anmeldeformular SP-KE.docx, FAS 3/8


7. Angaben zur bisherigen Erwerbstätigkeit im sozialen Bereich/Vorpraktika

(inkl. laufende oder vereinbarte Anstellungen/Vorpraktika) * inkl. allfällige Tätigkeiten im Kinder- oder Jugendbereich

→ Wenn Sie bereits viele verschiedene Erwerbstätigkeiten ausgeführt haben, listen Sie nur die wesentlichen auf. Legen Sie Ihr aktuellstes

Arbeitszeugnis und höchstens 2-3 wichtige, neuere Arbeitszeugnisse (Kopien) bei.

Tätigkeit und Beschäftigungsgrad % Arbeitgeber

BFF Bern / Höhere Fachschule, Kapellenstrasse 6, Postfach, 3001 Bern

Tel. 031 384 33 72, hf@bffbern.ch, www.bffbern.ch

Monat /

Jahr

von bis

von bis

von bis

von bis

von bis

Monat /

Jahr

Zeugnis beigelegt

(ja / nein)

Meine Erwerbstätigkeit im sozialen Bereich umfasst bisher insgesamt Jahre und Monate.

Bitte nachfolgende für Sie zutreffende Aussage ankreuzen (nur 1 Ankreuzung möglich)

Das vor Studienbeginn erforderliche mindestens 6monatige Vorpraktikum:

für weitere Information zum Vorpraktikum (für verkürzten Studiengang nicht erforderlich) siehe Download-Bereich unter „Bildungsangebote

– Höhere Berufsbildung – Sozialpädagogik HF bzw. Kindererziehung HF“ auf www.bffbern.ch

habe ich mit obiger Tätigkeit (bitte oben mit * markieren, falls mehrere Erwerbstätigkeiten im sozialen

Bereich) absolviert → bitte Bestätigungs- und Beurteilungsformulare beilegen

habe ich in Form des EFZ Fachfrau/-mann Betreuung (inkl. KKE, Behindertenbetreuer/in) absolviert

→ bitte unter Punkt 7 aufführen und Kopie EFZ und Empfehlungsschreiben des Lehrbetriebes beilegen

läuft zurzeit noch → bitte unter Punkt 7 aufführen und ausgefülltes Bestätigungsformular beilegen

ist vereinbart → bitte unter Punkt 7 aufführen und ausgefülltes Bestätigungsformular beilegen

bin zurzeit auf der Suche nach einem Praktikumsplatz

ist erst ab vorgesehen

8. Zusatzfragen für BewerberInnen für das praxisbegleitende Studium (SPP/SPK/KEK)

→ bitte ankreuzen

ich verfüge über einen zugesicherten praxisbegleitenden Ausbildungsplatz

ab (Datum) bei (Institution) in (Ort)

die Institution verfügt über ein von einer Höheren Fachschule in Sozialpädagogik oder Kindererziehung

anerkanntes internes Ausbildungskonzept

die Institution kann die Ausbildung durch eine qualifizierte Fachperson (HF oder gleichwertige Ausbildung)

mit einer anerkannten Zusatzqualifikation als PA (Zertifikat PA-Kurs von mind. 15 Tagen oder gleichwertige

Ausbildung) gewährleisten.

→ Für weitere Informationen zu den Anerkennungsvoraussetzungen siehe Download-Bereich Sozialpädagogik HF bzw.

Kindererziehung HF auf www.bffbern.ch

ich bin zurzeit in Verhandlung / im Bewerbungsverfahren für einen praxisbegleitenden Ausbildungsplatz

P:\Anmeldeformular SP-KE.docx, FAS 4/8


9. Angaben zur bisherigen nichtberuflichen (freiwilligen) Tätigkeit im sozialen oder gemeinnützigen

Bereich

→ Listen Sie wichtige nichtberufliche Tätigkeiten (z.B. in der Jugendarbeit, in Gremien und Vereinen, als Beistand oder Vormund etc.) auf.

Tätigkeit Organisation Jahr Jahr

BFF Bern / Höhere Fachschule, Kapellenstrasse 6, Postfach, 3001 Bern

Tel. 031 384 33 72, hf@bffbern.ch, www.bffbern.ch

von bis

von bis

von bis

von bis

von bis

10. Referenzen

→ Nennen Sie zwei Personen, die aus Beobachtungen der letzten 2-3 Jahre Ihre Eignung für den Beruf und/oder Ihre Voraussetzungen,

eine Höhere Fachschule zu absolvieren, beschreiben und beurteilen können.

Vorname, Name

Funktion

Adresse

PLZ, Ort

Telefon G

Telefon P

Referenz 1 Referenz 2

11. Unterschrift

Ich erkläre mit meiner Unterschrift, dass die obigen Angaben vollständig und wahrheitsgetreu sind und nehme

gleichzeitig zur Kenntnis, dass bei einer unvollständigen, unleserlichen oder zu spät eingereichten Anmeldung diese

mir ohne Rückerstattung der Anmeldegebühr unbearbeitet retourniert wird. Bei jeder Bearbeitung des Dossiers

verfällt die Anmeldegebühr, auch bei Nichterfüllung der Zulassungsbedingungen.

Ort und Datum Unterschrift

12. Bemerkungen

P:\Anmeldeformular SP-KE.docx, FAS 5/8


13. Erklärung

→ Falls Sie die folgende Erklärung nicht wahrheitsgemäss abgeben und unterzeichnen können, aber an Ihrer Anmeldung festhalten

möchten, nehmen Sie bitte vor dem Einsenden der Anmeldung mit dem Sekretariat Höhere Fachschulen (031 384 33 72) Kontakt auf.

Ich erkläre und bestätige mit meiner Unterschrift, dass (a) gegen mich kein Strafverfahren hängig ist, dass (b) ich

nicht vorbestraft bin, dass (c) ich nicht suchtmittelabhängig (Alkohol, harte Drogen, Medikamente) bin oder war, und

dass (d) keine gesundheitlichen (körperlich oder psychisch) Einschränkungen bestehen, welche nicht im persönlichen

Lebenslauf erläutert wurden.

Ort und Datum Unterschrift

Ich konnte die Erklärung nicht unterschreiben, habe jedoch am mit

ein Gespräch über meine Vorgeschichte/Situation geführt.

Ich konnte die Erklärung nicht unterschreiben, habe jedoch entsprechende Dokumente (z.B. Kopie des

Strafmandates, Empfehlungsschreiben) beigelegt, welche vollständig Auskunft darüber geben, dass

meine Vorgeschichte kein Hinderungsgrund für den Beruf darstellt.

14. Lebenslauf mit ergänzenden Aussagen

→ Bitte legen Sie dem Anmeldeformular einen per PC geschriebenen persönlichen Lebenslauf bei; dieser soll aus

einer tabellarischen Übersicht (1 – 2 Seiten) sowie einem Textteil von min. 2 bis max. 4 Seiten Umfang bestehen.

Im Textteil erweitern Sie bitte die chronologische Darstellung Ihres Lebens, in dem Sie an geeigneter Stelle ergänzende

Aussagen zu folgenden Themen einarbeiten; z.B.:

- Personen, Begegnungen, Begebenheiten, Zeitspannen, die ich als sehr wichtig für mein Leben ansehe

- Meine Stärken und Schwächen (allgemein und für die sozialpädagogische Tätigkeit)

- Mein Berufswunsch und seine Entstehung

- Förderliche und hinderliche Faktoren / Umstände für meine Ausbildung an der Höheren Fachschule

- Meine persönliche Zukunftsperspektive

So erleichtern Sie uns die Bearbeitung Ihrer Anmeldung

Ordnen Sie die Anmeldeunterlagen in der unten angegebenen Reihenfolge und legen Sie sie lose in ein

Plastikmäppchen (Sichtmappe). Bitte keine Schnellhefter oder andere Einbände!

Verwenden Sie keine Brief- und Bostitchklammern - diese erschweren nur die Durchsicht Ihres Dossiers.

Bitte ausser den verlangten Unterlagen keine weiteren Zusatzblätter, Deckblätter etc. (eine besondere

"Gestaltung" Ihrer Anmeldung ist unnötig bzw. hat auf die Aufnahme in den Studiengang keinen Einfluss!).

Wir sind Ihnen dankbar für eine frühzeitige Zustellung Ihrer Anmeldeunterlagen.

BFF Bern / Höhere Fachschule, Kapellenstrasse 6, Postfach, 3001 Bern

Tel. 031 384 33 72, hf@bffbern.ch, www.bffbern.ch

P:\Anmeldeformular SP-KE.docx, FAS 6/8


Checkliste: Haben Sie alles Nötige beigelegt? Haben Sie unterschrieben?

→ unbedingt beilegen:

1. Anmeldeformular mit 2 Fotos und 2 Unterschriften

2. Lebenslauf tabellarisch und Textteil

3. Fähigkeitsausweis(e), Berufsabschlusszeugnis(se) und/oder

4. Mittelschuldiplom (Kopie)

5. Arbeitszeugnis(se) (Kopien)

6. Quittung über einbezahlte Aufnahmegebühr (Fr. 150.-) auf nächster Seite aufkleben

→ beilegen, falls zutreffend oder bereits vorhanden:

7. Antrag zur Zulassung zum Aufnahmeverfahren und vollständiges Dossier "Detaillierte Aufstellung meiner

persönlichen und beruflichen Kompetenzen" (nur wenn Zulassungsbedingungen nicht erfüllt )

8. Formular "Durchführung des Vorpraktikums"

9. Formular "Eignungsbeurteilung"

Unvollständige oder zu spät eingereichte Anmeldungen senden wir unbearbeitet zurück.

Ihre Unterlagen behandeln wir (mit Ausnahme allfälliger Rückfragen bei den von Ihnen angegebenen Referenzen)

vertraulich. Falls Sie das Aufnahmeverfahren nicht bestehen oder den zugesprochenen Studienplatz nicht annehmen,

senden wir Ihnen Ihre Unterlagen zurück. Das Anmeldeformular bleibt bei uns.

BFF Bern / Höhere Fachschule, Kapellenstrasse 6, Postfach, 3001 Bern

Tel. 031 384 33 72, hf@bffbern.ch, www.bffbern.ch

P:\Anmeldeformular SP-KE.docx, FAS 7/8


Post- oder Bankquittung bitte einkleben oder dazulegen

BFF Bern, Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule,

3001 Bern

Kto. 30 - 2434-5

(Fr. 150.- Anmeldegebühr)

Ich nehme zur Kenntnis: Das schulische Aufnahmeverfahren (schriftliche Einzelaufgabe) wird

rund einen Monat nach Anmeldeschluss

an der BFF Bern durchgeführt. Eine detaillierte Einladung erhalte ich – unter dem Vorbehalt, dass ich die Zulassungsbedingungen

vollständig erfülle – spätestens 10 Tage vor dem entsprechenden Prüfungstermin zugestellt.

Die nächsten Prüfungstermine für das schriftliche Aufnahmeverfahren finden voraussichtlich an folgenden Terminen statt

(Anpassungen bleiben vorbehalten):

Samstag, 14. September 2013, 9.00 Uhr, Samstag, 18.01.2014, 9.00 Uhr*, Samstag, 17.05.2014, 9.00 Uhr**

* Termin vorwiegend für Studienbewerber/innen für die praxisbegleitenden Studiengänge ab 2014 sowie KE, soweit für diese noch freie

Studienplätze verfügbar sind

** diese Prüfungstermine erlaubt in der Regel erst einen Studienbeginn im darauf folgenden Jahr, d.h. frühestens 2015

Die Mitteilung des Prüfungsergebnisses erfolgt spätestens 45 Tage nach dem jeweiligen Prüfungstermin. Weitere Informationen

zum Aufnahmeverfahren werden Ihnen innert 15 Tagen nach Anmeldeschluss zugestellt. Allgemeine Informationen

über das schriftliche Aufnahmeverfahren können Sie zudem aus dem entsprechenden Merkblatt entnehmen, welches

auf unserer Website www.bffbern.ch im Download-Bereich (d.h. unter „Download / Höhere Berufsbildung / Sozialpädagogik

HF oder Kindererziehung HF / Anmeldeunterlagen“) aufgeschaltet ist.

Ich bestätige, dass ich von diesen Zeitpunkten der Prüfungsdurchführung Kenntnis genommen habe und grundsätzlich

verfügbar bin.

Ort und Datum Unterschrift

Andere wichtige Informationen zum Studiengang und zur aktuellen Anmeldesituation finden Sie zudem auf unserer

Website www.bffbern.ch (bitte auch pdf-Dateien unter “Downloads / Höhere Berufsbildung / Sozialpädagogik HF“ beachten).

Das Datum der nächsten Informationsveranstaltung, deren einmaliger Besuch für alle Bewerber/innen obligatorisch ist,

finden Sie unter “Veranstaltungen/Informationsveranstaltungen“.

Falls Sie bereits an der Informationsveranstaltung teilgenommen haben, geben Sie hier das Datum an:

Falls Sie erst daran teilnehmen werden, setzen Sie hier das Datum Ihrer voraussichtlichen Teilnahme ein:

Senden Sie Ihre Anmeldung an folgende Adresse:

BFF Bern

Sekretariat Höhere Fachschulen

Kapellenstrasse 6, Postfach

3001 Bern

BFF Bern / Höhere Fachschule, Kapellenstrasse 6, Postfach, 3001 Bern

Tel. 031 384 33 72, hf@bffbern.ch, www.bffbern.ch

P:\Anmeldeformular SP-KE.docx, FAS 8/8

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!