3 Arztrecht

arztrecht

3 Arztrecht

ArztRecht

Der

Praxisverkauf

ist bei der Festsetzung der Einkommensteuer

unter bestimmten Voraussetzungen begünstigt.

Dr. Jörg Schade und Detlef Gleitze beschreiben,

was bei der Veräußerung einer Teilpraxis unter

steuerlichen Aspekten zu beachten ist.

E 13551 E

ISSN 0343-5733

Verlag für ArztRecht

Fiduciastraße 2

76227 Karlsruhe

Kompendium des gesamten Rechtes der Medizin

Offizielles Organ der Arbeitsgemeinschaft für ArztRecht

März 2006

41. Jahrgang

3


ARZTRECHT AKTUELL

Höchstgrenze von 48 Wochenstunden gilt auch für Alt-Tarifverträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .58

TITELTHEMA

Steuerbegünstigte Veräußerungen von ärztlichen Teilpraxen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .60

SCHWERPUNKTTHEMEN

Unterlassener Hinweis auf notwendige Kontrolluntersuchung - grober Behandlungsfehler . . . . . . . . . .63

Unterlassungsanspruch eines Gynäkologen, vor dessen Praxis Patientinnen auf Abtreibungen

angesprochen werden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .66

Unzulässigkeit des Führens der Bezeichnung „Zahnarzt für Implantologie“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .70

KURZ BERICHTET

Schiedsklausel im Gemeinschaftspraxisvertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .72

Abgabe von Hilfsmitteln in der Arztpraxis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .72

Führen eines ausländischen Professorentitels nur mit angeordnetem Klammerzusatz . . . . . . . . . . . . . . .73

Ermächtigung – Abgrenzung zwischen ambulanter und stationärer Behandlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .74

Anforderungen an die fristgerechte Begründung des Widerspruchs beim Berufungsausschuss . . . . . . . .76

Rechtmäßigkeit des Labor-Wirtschaftlichkeitsbonus nach Nr. 3452 EBM a.F. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .76

Ablehnung eines Sachverständigen wegen unsachlicher Reaktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .78

Abgrenzung zwischen vollstationärer Krankenhausbehandlung und stationärer

medizinischer Rehabilitation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .78

Anspruch auf Krankenhausbehandlung für Versicherte mit schweren psychiatrischen Leiden . . . . . . . .79

Kleinste im Handel erhältliche Packungsgröße als Ärztemuster . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .79

Irreführende Arzneimittelwerbung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .79

Honorarklage des Arztes am Praxissitz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .80

Gerichtsstand für Honorarklagen des Zahnarztes am Praxissitz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .80

Gerichtsstand für Wahlleistungsforderungen am Ort des Krankenhauses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .81

Buchempfehlungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .82

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .83

Unter Mitarbeit von

Prof. Dr. jur. H. Genzel, München - Chefarzt a.D. Prof. Dr. med. S. Grafe, Leipzig - Vizepräs. LSG a. D. G. Hennies, Berlin -

Prof. Dr. jur. F. Jobs, Richter am BAG, Erfurt - Prof. Dr. jur. B. von Maydell, St. Augustin - Chefarzt Dr. med. G. Sandvoß,

Meppen - Chefarzt Prof. Dr. med. U. Schulte-Sasse, Heilbronn - Prof. Dr. jur. J. Taupitz, Universität Mannheim -

Prof. Dr. jur. W. Uhlenbruck, Köln - Prof. Dr. jur. R. Weber, Universität Rostock

Zitierweise dieser Zeitschrift: ArztR

ArztRecht 3/2006

59

I N H A L T

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine