Kempe 29.01.2009 Großolbersdorf

smul.sachsen.de

Kempe 29.01.2009 Großolbersdorf

Veredlung im Gebirge

Fachveranstaltung am 29. Januar 2009 in

Großolbersdorf

Praktische Erfahrungen zur

Rinderproduktion im Gebirge

Rüdiger Kempe, Landwirtschaftsbetrieb Kempe


Vortragsgliederung

Betriebsvorstellung : - Betriebseinrichtung/Entwicklung

Strukturvergleich:

Region / Sachsen

Kostenvergleich: - Produktionskosten /

Betriebsgröße

Entwicklungsmöglichkeiten: -Intensivierung,

-Wachstum

-Kooperation

Alternativen

Zukunftsaussichten contra aktuelle Probleme

Fazit


Veredlung im Gebirge

Betriebsentwicklung: -Beginn 1992 als GbR

-80 Kühe 180ha

-1994 Stallneubau ,120 Kühe

-2005 Übergang Einzelbetrieb

. -2007 Bau Jungviehstall

-2007 Bau Biogasanlage /150 kW

-175 ha davon 53 ha GL / 120ha AL

- 4 Arbeitskräfte und 1 Lehrling


Veredlung im Gebirge

Betriebsentwicklung:

-2007 Bau Jungviehstall, 70 Tiere


Veredlung im Gebirge

Betriebsentwicklung:-2007 Bau Biogasanlage 150 kw


Veredlung im Gebirge

Gebirgsland- Wichtigster Milchproduktionsstandort in Sachsen

Quelle: IsermeyerF.; Vortrag DLG Wintertagung 2009


Veredlung im Gebirge

Strukturvergleich

MLP- Betriebe Sachsen nach Bestandsgrößenklassen

Betriebe im Erzgebirge nach Bestandsgröße


Veredlung im Gebirge

Kostenvergleich-Europa

Quelle: Torsten Hemme ; Vortrag Lund 2008


Veredlung im Gebirge

Kostenvergleich- Deutschland

Quelle: IsermeyerF.; Vortrag DLG Wintertagung 2009


Veredlung im Gebirge


Veredlung im Gebirge

Entwicklungsmöglichkeiten

1.Alternativen -Energie : Biogas

: Rapsölheizung mit Stromerzeugung

: Solarenergie

: Windkraft

-Direktvermarktung

- Urlaub / Freizeit auf dem Bauernhof

- Dienstleistungen

2.Intensivierung : Leistungssteigerung

: Kostensenkung

: Arbeitszeitoptimierung


Veredlung im Gebirge

Entwicklungsmöglichkeiten

3. Kooperation : Betriebszweigauslagerung

: Maschinenring

: gemeinsame Technikinvestitionen

4. Wachstum : Fläche???

: Tierbestand


Veredlung im Gebirge

Gewinnveränderung nach Neubau/Erweiterung

Quelle: Daten nach Koesling, T. 2009


Veredlung im Gebirge

Ergebnisse der Studie:

rentable Wachstumsszenarien sind möglich

Große Wachstumsschritte meist unrentabel

Kleine Schritte können rentabel sein

Flächenbedarf / Konkurrenz beachten

Jeder Unternehmer muss seine Entscheidungen auf der Basis

seiner Unternehmensparameter treffen


Veredlung im Gebirge

Dörfliche Integration nicht vergessen: -Standort

-Schulen

- Ausbildung

-Arbeitskräfte

-Öffentlichkeitsarbeit

-Gemeindeämter


Zukunftsaussichten

Veredlung im Gebirge

-mittelfristig günstige Marktentwicklung zu erwarten

-Möglichkeit zum Aufbau zusätzlicher Wertschöpfungsketten

vorhanden

-gut qualifiziertes und motiviertes Personal in der Region

-moderne Betriebe mit guten Haltungsbedingungen und hoher

Leistungsdichte

-Milchproduktion ist Grundlage für Wertschöpfung,

Arbeitsplatzsicherung und Dauergrünlandbewirtschaftung

-flexibles Reagieren auf den Markt zukünftig wichtiger

-Risikominimierung gewinnt an Bedeutung

-gute Chancen für vielseitige Betriebsstrukturen, wenn geringe

Stückkosten erreichbar sind


Aktuelle Probleme

Veredlung im Gebirge

-enorm gestiegene Kosten in allen Bereichen

-stetiger Bürokratieaufbau statt Abbau

-Bearbeitungsfristen viel zu lang

-Problem Technikauslastung bei Förderung

-zunehmend Probleme mit geeignetem Berufsnachwuchs

-Rücklagenbildung durch Steuerlast verhindert

-dadurch mangelnde Liquidität und Investitionsmöglichkeiten

-Wegfall der Offizialberatung ist in dieser Situation falsches Signal

-zum Teil ungenügende Organisationsbereitschaft der Betriebe in den

Verbänden/ EZG

-Wettbewerbsverzerrungen müssen beseitigt werden


Veredlung im Gebirge

Fazit

-Milchproduktion für alle Betriebsformen für 25 Cent unrentabel

-günstige Zukunftsaussichten für optimierte Betriebe vieler Formen

-Gemeinsames handeln für bessere Preise wichtiger denn je

-Berufstandsarbeit erreicht immer größere Bedeutung

-


Veredlung im Gebirge

Fachveranstaltung am 29. Januar 2009 in

Großolbersdorf

Praktische Erfahrungen zur

Rinderproduktion im Gebirge

Rüdiger Kempe, Landwirtschaftsbetrieb Kempe


Veredlung im Gebirge

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine