Pfarrbrief_02-2013_klein - Katholische Gemeinde Wassertrüdingen

pfarrei.wassertruedingen.de

Pfarrbrief_02-2013_klein - Katholische Gemeinde Wassertrüdingen

Katholische Pfarrgemeinde

Hl. Geist Wassertrüdingen

Pfarrbrief

Pfingsten 2013

Jahrgang 53 - Nr. 2

Sommer 2013

A.D.

(anno domini

im Jahre des Herrn)

1961gegründet.

Der Heilige Geist wird auf

ewig bei Euch bleiben

geweiht 1962


Vorwort

Liebe Kinder, liebe Brüder

und Schwestern!

Am 13. März haben

viele gespannt über

die Medien die

Papstwahl verfolgt.

Wer wird es werden,

wofür wird er einstehen, was wird er

sagen? Der neugewählte Jorge Bergoglio

nahm als erster Papst der Geschichte

den Namen Franziskus an und erfreut

immer wieder durch starke Zeichen -

sei es die Feier der Gründonnerstagsmesse

in einem Gefängnis oder einfach

die lockere Art, mit denen er Menschen

begegnet. Ein italienischer Dorfpfarrer,

der dem Papst ein Buch mit dem Leben

eines angehenden Heiligen geschenkt

hatte, bekam einen persönlichen Telefonanruf.

“Sich zu bedanken, ist Sache

des Anstands.” sagte dazu Papst

Franziskus. Was sagt er uns allen?

Der Heilige Vater rief dazu auf, Jesus

mit unserem Leben, mit unserem Zeugnis

und mit unsren Worten zu verkündigen.

Und dann sagte er das:

„Wenn wir dies tun, wird die Kirche

zu einer Mutter-Kirche, die Kinder

zur Welt bringt, denn wir, die

Kinder der Kirche, bringen das hervor.

Tun wir dies aber nicht, so wird

die Kirche nicht zur Mutter, sondern

zu einer Babysitter-Kirche, die

das Kind schlafen legt. Diese Kirche

ist einschläfernd. Denken wir an

unsere Taufe, an die Verantwortung

unserer Taufe.“

Ist das nicht eine wunderbarer Aufruf

an uns alle, gerade jetzt im Jahr des

Glaubens? Also, tun wir was für unseren

Glauben!

“Wir dürfen keine Angst haben,

Christen zu sein und als Christen zu

leben! Wir müssen den Mut haben,

hinauszugehen und den auferstandenen

Christus zu verkünden, denn

er ist unser Friede, er ist der Urheber

des Friedens kraft seiner Liebe,

seiner Verzeihung, seines Blutes

und seiner Barmherzigkeit.”

ermutigte Papst Franzikus

am Weißen Sonntag.

In unserer Pfarrei haben allein in diesem

Jahr mehrere Familien ihre Kinder

zur Taufe gebracht, zwei Erwachsene

haben in der Osternacht die Sakramente

der Christwerdung empfangen,

13 Erstkommunionkinder sind am Weißen

Sonntag an den Tisch des Herrn

getreten. Kurz vor Pfingsten empfangen

junge Christen das Sakrament der

Firmung. Auch heute entscheiden sich

in unserer Pfarrei viele für den Weg als

Christen.

Seien wir dankbar, dass der Geist Gottes

unter uns wirkt und bitten wir weiterhin

um seine bestärkende Gegenwart:

Komm Heiliger Geist, erfülle die

Herzen deiner Gläubigen, und entzünde

in ihnen das Feuer deiner Liebe!

Im Glauben unterwegs grüßt Sie

Ihr Pfarrer

2

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


20.04. | Einweihung des neuen Radwegeabschnitts von Wassertrüdingen nach

Unterschwaningen auf Höhe Altentrüdingen. In Gegenwart vom Bay. Innenminister

Joachim Herrmann und Landrat Dr. Jürgen Ludwig wurde der Radweg nach einem Segnungsakt

von Pfr. Matthias Ahnert seiner Bestimmung übergeben.

Ökumenische Handreichung zu Pfingsten

Sehr geehrte liebe katholische Mitchristen,

Am Pfingstmontag findet zum

62. Mal der Kirchentag auf dem Hesselberg

statt. Dieser Tag ist seit Jahrzehnten

ein fester Termin nicht nur für

Evangelische Christen. Ich freue mich

sehr, wenn katholische Schwestern

und Brüder zu diesem großen Fest

des Glaubens kommen.

In diesem Jahr steht der Tag unter

dem Thema: „Im Auftrag des Herrn“ –

es geht um darum, dass die Gemeinde

Jesu nach Gottes Verheißung wachsen

soll: Sowohl an Zahl als auch im

Glauben. – Viele Christen kommen ins

Zweifeln und Fragen angesichts der

Wirklichkeit des Gemeindealltages.

Am Nachmittag geht es um das Thema:

„Die Botschaft des Gekreuzigten

und die postmoderne Welt.“ Wie

gelingt es die gute Botschaft in dieser

Welt Gehör zu verschaffen.

Im Festgottesdienst wird Regionalbischof

Oberkirchenrat Christian

Schmidt predigen, am Nachmittag

werden Prof. Dr. Michael Herbst,

Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm

und der Journalist und

Liedermacher Christoph Zehendner

mitwirken.

Also: Der Berg ruft – am Pfingstmontag

zum Kirchentag – eine herzliche

Einladung auch an alle katholischen

Christen.

Ihr Hermann Rummel, Dekan

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 3


Besondere Termine

So. 19.05. 10.00 Patroziniumsgottesdienst

11.00 Weltladen geöffnet

Mo. 20.05 10.00 Hl. Messe

Sa. 25.05. 10.00 Ökum. Gottesdienst zur

30jährigen Partnerschaft mit Bellac

So. 26.05. 20.00 Maiandacht an der Buchhofkapelle in Goschenhof

Do. 30.05. 9.00 Hl. Messe zum Hochfest des Leibes und Blutes Christi,

anschließend Fronleichnamsprozession

Fr. 07.06.

Krankenkommunion

18.00 Eucharistische Anbetung

Do. 13.06. 14.00 Hl. Messe, anschl. Seniorennachmittag: „Geheimnisvolle

Geschichten über Kräuter und deren Wirkung

(Ref.: C. Tippl, Kneipp-/Gesundheitstrainerin)

Fr. 14.06. 15.30 Hl. Messe im AWO-Heim Dinkelsbühler Str.

So. 16.06. 10.00 Kindergottesdienst im Pfarrheim

11.00 Weltladen geöffnet

Familienwandertag des Kath. Kneipp®Kinderhauses

Sa. 22.06.

Pfarrausflug nach Bamberg

Fr. 28.06. 19.30 Dekanatsjugendvesper in Wassertrüdingen

Fr. 05.07.

Krankenkommunion

18.00 Eucharistische Anbetung

So. 07.07. 11.00 Weltladen geöffnet

Sommerfest des Kath. Kneipp®Kinderhauses

So. 14.07. 10.00 Kindergottesdienst

Mi. 17.07. 19.45 KDFB-Bildungsabend: Meditativer Vortrag

So. 21.07. 11.00 Weltladen geöffnet

11.15 Ökum. Gottesdienst zum Seuffergassenfest

in Schobdach

Fr. 26.07. 15.30 Hl. Messe im AWO-Heim Dinkelsbühler Str.

So. 29.07. 10.00 Hl. Messe gestaltet vom Kinderhaus

mit Verabschiedung der Vorschulkinder

Fr. 02.08. 18.00 Eucharistische Anbetung

So. 04.08. 11.00 Weltladen geöffnet

Fr. 09.08. Theaterfahrt nach Dinkelsbühl: „Die Drei von der Tankstelle“

(Anmeldung bis 07.07. im ev. Pfarramt; Tel.: 253)

Fr. 16.08. 15.30 Hl. Messe im AWO-Heim Dinkelsbühler Str.

So. 18.08. 11.00 Weltladen geöffnet

So. 01.09. 11.00 Weltladen geöffnet

Fr. 06.09.

Krankenkommunion

18.00 Eucharistische Anbetung

So. 15.09. 11.00 Weltladen geöffnet

19.00 KDFB-Weinfest im Pfarrheim

So. 22.09. 10.00 Kindergottesdienst im Pfarrheim

4

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Breite TT 300 mm

Logo Modehaus Böhnisch

Höhe TT 350 mm

Mensula Büromöbel

Inhaber: Rita Kokott-Meyer

Opfenrieder Straße 8

91717 Wassertrüdingen

Tel.: 0 98 32 - 70 66 968

Böhnisch

Das persönliche Modehaus

Poststraße 4 Wassertrüdingen

www.mensula.de

50 mm

Poststraße 4 Wassertrüdingen

Böhnisch

Das persönliche Modehaus

Böhnisch

Das persönliche Modehaus

Poststraße 4 Wassertrüdingen

Wir ziehen Sie an!

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 5


Kommunionausflug

Am 09. April 2013 machten sich die

diesjährigen Kommunionkinder mit

ihren Eltern auf den Weg nach Eichstätt.

Zuerst wurde mit Pfarrer Benini

und Fr. Kaiml eine Messe in der kath.

Kirche in Heidenheim gefeiert, bevor

es mit dem Bus weiter nach Eichstätt

ging.

Dort angekommen besuchten wir

den Dom und das Domschatzmuseum.

Nach anschl. Stärkung wurde

über den Frauenberg zum Reptilienmuseum

gewandert, wo wir auf Pfr.

Dr. Löhr und seine Kommuniongruppe trafen.

Nachdem das Wetter den ganzen Tag gehalten hatte, wurde der Heimweg bei

Regen angetreten. Nach kurzem Aufenthalt im „Geländer“ und dem Abendessen

im „Ferdinandshof“ kam die Gruppe nach fast 12 Stunden wieder wohlbehalten

in Wassertrüdingen an.

Sicher wird uns allen der Ausflug gerne in Erinnerung bleiben!!

WINTERGARTEN • FENSTER • HAUSTÜREN • ROLLADEN • SONNENSCHUTZ

FENSTERLÄDEN • FLIEGENGITTER • TORSYSTEME • ÜBERDACHUNGEN

• KUNSTSTOFF

• KUNSTSTOFF-ALUMINIUM

• ALUMINIUM

• HOLZ UND HOLZ-ALUMINIUM

Ihr kompetenter Partner für

Neubau und Renovierung.

Fachberatung für

Wärme und Schallschutz.

Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume auf 200 m 2 in Westheim.

Industriestr. 2 • 91747 Westheim • Tel. 09082/2086

Ledergasse 3 • 86732 Oettingen • Fax 09082/8546

e-mail: info@huebler-gmbh.de • www.huebler-gmbh.de

6

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Nachbarschaftshilfe

Etwas Ungewöhnliches

in der heutigen,

hektischen Zeit

„Zeit

schenken“

Darunter versteht sich die

Nachbarschaftshilfe in den

Gemeinden entlang des

Mühlbaches:

Wassertrüdingen, Schobdach,

Obermögersheim, Beyerberg,

Ehingen, Dambach, Lentersheim,

Altentrüdingen, Unter- und

Oberschwaningen.

partner im Alltag für die Menschen

in den genannten Orten sein und soll

eine kostenlose und unbürokratische

Hilfe für jedermann in Notsituationen

sein, wie z.B. Hilfe bei der

Kinderbetreuung, Handreichungen in

Haus und Garten, Hilfen beim Schriftverkehr

und im Umgang mit Behörden,

Fahrdienste oder Vermittlung an andere

Hilfsdienste.

Das Team unserer ehrenamtlichen Helfer

besteht aus Mitgliedern der evangelischen

und katholischen Gemeinden,

unterstützt von Kirchengemeinden und

Seelsorgern im Mühlbachtal.

Kontakt:

Die Nachbarschaftshilfe will Ansprech-

Tel. 01520 185 3010

...weitere Helfer sind herzlich willkommen.

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 7


Digitalfotos

in Topqualität zum mitnehmen!

Für Ihre Bilderwünsche stehen Ihnen

2 Drucker zur Verfügung.

An unserer Kodakstation können

Sie 3 verschiedene Bildergrößen

sofort ausdrucken:


10 x 15

13 x 18

15 x 20

Aktuelle Angebote auch im Internet unter:

www.drogerie-bartholomae.de

...außerdem sind

Ausschnittvergrößerungen

und die Korrektur

„roter Augen“

möglich!

Bartholomae_02-2010.indd 1

03.05.2010 17:27:16 Uhr

8

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Gottesdienste und Veranstaltungen

Sonntag 9.15-9.45 Gelegenheit zu Beichte und Beichtgespräch

10.00 Heilige Messe

19.00 Maiandacht in St. Walburga (1. bis 31. Mai)

Dienstag 9.30 Hausfrauenmesse

Mittwoch 17.30 Gelegenheit zu Beichte und Beichtgelegenheit

(Fastenzeit)

19.00 Abendmesse mit Kelchkommunion (Sommerzeit)

Donnerstag 16.30 Schülermesse (während der Schulzeit)

19.00 Kreuzwegandacht (1. bis 31. Mai)

Freitag 10.30 Hl. Messe im Seniorenheim Bahnhofstraße

Samstag 17.15-17.45 Gelegenheit zu Beichte und Beichtgespräch

in St. Walburga

17.30 Rosenkranz

18.00 Vorabendmesse-Pfarrgottesdienst

in St. Walburga

Jeder ist herzlich eingeladen, die vielfältigen Angebote für Jung und Alt

zu nutzen. Unsere Heilig Geist Kirche steht immer für Alle offen. Nutzen

Sie diesen Ort der Ruhe und Besinnung um in der Hektik des Alltags zur

Ruhe zu kommen.

Unsere Kinder laden wir herzlich ein, einen Blick in die Jahreskrippe zu

riskieren. Im monatlichen Wechsel werden Geschichten aus dem Leben

Jesu dargestellt. Die dazu passende Bibelstelle wird in kindgerechten

Worten nacherzählt. Ein Blick lohnt sich immer, da sich die Fragen des

Kinderpreisrätsels um die dargestellten Erzählungen drehen. In allen vier

Pfarrbriefen könnt Ihr mitmachen und tolle Preise gewinnen! Die Auslosung

findet während der Kindergottesdienste statt.

Sonntag 11.00 Welt-Laden im Pfarrheim

(jeden 1. und 3. So. im Monat)

Montag 20.15 Kirchenchor, Johannes Ackva, Tel. 708151

Donnerstag 14.30 Seniorennachmittag (monatlich),

Annelore Reuter und Marga Müller, Tel. 521

15.00 bis 16.30 Sing- und Spielkreis,

Maria Kaiml, Tel. 705270

Samstag 19.15 KAJUWA-Treffen (Kath. Jugend

Wassertrüdingen), Pfr. Benini, Tel. 440

Alle Veranstaltungen finden in einem der Gruppenräume im Pfarrheim

statt, falls nicht anders angegeben. In den Ferien entfallen die Gruppenstunden.

Änderungen siehe wöchentliche Gottesdienstordnung!

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 9


Pfarrausflug

Herausragende Bauwerke

sind der spätromanischfrühgotische

Kaiserdom mit

dem weltberühmten Bamberger

Reiter, die barocke

Neue Residenz mit dem

Rosengarten und seinem

unvergleichlichen Ausblick

auf den Michaelsberg. Auch

die malerische Zeile alter

Fischerhäuser am Flussufer,

Klein Venedig genannt ist

mehr als sehenswert.

Und so gibt es noch vieles,

Bamberger Dom vom Schloss Geyerswörth aus gesehen was Bamberg zu bieten hat.

Darum haben wir uns im

Der Juni rückt näher und damit Pfarrgemeinderat dazu entschieden

auch unser Ausflug nach Bamberg! unseren diesjährigen Ausflug nach

Bamberg zu unternehmen. Auch der

Frauenbund schließt sich dem an.

Die Stadt Bamberg ist harmonisch

eingebunden in eine Landschaft mit

sieben Hügeln - wie das antike Rom

– über dem weiten Flusstal der Regnitz

kurz vor deren Mündung in den

Main. Wegen dieser Lage, der zahlreichen

Klöster und Kirchen und seiner

früheren Bedeutung als Residenz

eines Fürstbistums nannte man Bamberg

das Deutsche Rom.

Die Altstadt ist in den Kriegen ziemlich

verschont geblieben und gilt heute

als baugeschichtliches Gesamtkunstwerk

europäischen Ranges, das

1993 mit der imponierenden Fläche

von 250 ha von der UNESCO zum

Weltkulturerbe der Menschheit erklärt

wurde.

Am 22. Juni wollen wir um 7.30 Uhr

an der Heilig Geist Kirche starten. In

Bamberg angekommen werden wir

dann mit Pfarrer Benini in der Kapelle

der Nagelreliquie im Dom einen Gottesdienst

feiern und anschließend die

Möglichkeit zu einer Führung im Dom

haben.

Wer um 11.45 Uhr Freude daran hat

ein Orgel - Konzert zu erleben kann

dazu noch eine Weile im Dom verweilen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen

gibt es dann unterschiedliche

Möglichkeiten als Angebot! Eines

10

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Ingrid und

Markus Bauer

Bei uns erhalten Sie traditionelle und

moderne Floristik für alle Anlässe.

Ulmenweg 11

91717 Wassertrüdingen

Tel.: 0 98 32 / 70 53 70

Fax: 0 98 32 / 70 84 96

davon ist der Besuch in dem Naturkundemuseum,

das besonders auch

bei Familien mit Kindern beliebt ist.

Hier sehen Sie eine einzigartige

Kostbarkeit – den berühmten Bamberger

Vogelsaal. Er wurde 1791 von

Fürstbischof Franz Ludwig von Erthal

als „Naturalienkabinett“ gegründet.

Tausende bunter Tierpräparate,

vor allem Vögel, aber auch Korallen,

Muscheln, Fische, Schlangen und

andere Lebewesen füllen die Vitrinen.

Eine spannende Multimediaschau,

die stündlich gezeigt wird, erzählt die

komplexe Geschichte von den Kreisläufen

der Biosphäre und den Eingriffen

des Menschen in dieses fragile

System.

Auf dem Domplatz selber gibt es

ebenfalls Museen, die sehr sehenswert

sind, wie die neue Residenz mit

ihrem Rosengarten, das Museum

Ludwig, oder das historische Museum

sowie natürlich auch das Dommuseum.

Im Juni ist bestimmt der

Rosengarten auch ein Ort, um einfach

die Gegend zu genießen und

miteinander bei einer Tasse Kaffee ins

Gespräch zu kommen.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst

viele Mitglieder unserer Pfarrei

bei dem Ausflug mitmachen könnten.

Sollten sie Interesse haben, so melden

Sie sich doch einfach im Pfarrbüro

unter 440. Es wäre wichtig,

dass wir bis Mitte Mai eine ungefähre

Vorstellung davon haben,

wie viele Teilnehmer(innen) wir bei

unserem Ausflug sein werden, um mit

Bus und Essensbestellung planen zu

können! Ich selbst werde dann in den

Pfingstferien noch einmal nach Bamberg

fahren, um alles Notwendige

vorzubereiten!

In der Hoffnung, viele von Ihnen bei

unserem Ausflug begrüßen zu dürfen

wünsche ich Ihnen eine gute Zeit bis

dahin!

Maria Kaiml (Religionslehrerin)

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 11


Geschichten vom

Trüdinger Kirchenhäschen

Ich bin‘s!!!...

Der Nixnutz!!!!

Hallo!... Der ist so schnell davon gelaufen,

dass er über seine eigenen Füße

Na, ich hab ja vielleicht was erlebt!

Mir ist der Schreck so in meine

Hasenpfoten gefahren, dass mir mein

armes kleines Hasenherz fast stehen

geblieben wäre!!

Stellt Euch vor: Den beiden Frauen,

die bei mir immer umräumen, ist da

ein furchtbarer Fehler passiert!

Bestimmt habt ihr schon den netten

Mann in meinem Fenster gesehen,

der immer zu allen Leuten freundlich

und hilfsbereit ist. Immer wenn

er mich trifft, krault er mich hinter den

Ohren. Sogar Möhrchen hat er ab und

zu dabei!!

Und ausgerechnet diesem lieben

Mann haben die zwei Frauen ein hölzernes

Gestell auf den Rücken geladen.

Hingefallen ist er, so schwer war

das! Und so einen stachligen Ring

haben sie ihm auf den Kopf gedrückt.

Ganz blutig war er im Gesicht! Ganz

sicher haben die Frauen ihn verwechselt.

Ich glaube ja, das schwere

Gestell war für den alten, brummigen

Mann bestimmt. Aber der hat natürlich

das Weite gesucht.

gefallen ist, und hat sich versteckt.

Die Frauen haben ihn wahrscheinlich

nicht gefunden und haben darum den

freundlichen Mann genommen.

Auch vor dem Fenster war es die

ganze Zeit richtig langweilig. Sogar

wenn die Leute gesungen haben,

waren die Lieder traurig. Zweimal in

der Woche kam so ein kleines Grüppchen

Frauen vorbei. Sie haben immer

die Geschichte von einem gekreuzten

Weg erzählt. Die war so traurig, dass

mir die Grashalme im Hals stecken

geblieben sind.

Aber zum Glück ist das jetzt vorbei!

Die zwei Frauen haben ihren Irrtum

erkannt und den netten Mann wieder

auf die Füße gestellt. Zwei von seinen

Freunden haben ihn eingeladen mit in

ihr Haus zu kommen. Ich habe mich

so gefreut, dass ich mit meinem Stummelschwänzchen

gewedelt habe, wie

ein Hündchen! Und er hat mir gleich

wieder ein Möhrchen zugesteckt! Das

war ja so lecker!! Ich hab‘ es auf der

Stelle verputzt!! Und natürlich musste

einer von den beiden Männern gleich

wieder schimpfen:

„Schmatz nicht

so laut!

„Elender NIXNUTZ!“

12

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Buckl Geflügel

GmbH & Co. KG

Ulmenweg 6

Wassertrüdingen

Tel.: 0 98 32 / 68 90-0

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 13


Du willst...über dich hinauswachsen?...in

drei Tagen die Welt besser

machen?...mit deinen Freunden/innen

etwas unvergessliches erleben?...da

anpacken, wo Hilfe gebraucht wird?

Gemeinsam wollen wir eine Radtour

nach Oettingen machen. Pro Kilometer

erhalten wir von unseren Sponsoren

einen kleinen Spendenbetrag, mit

dem wir Frau Kaiml bei ihrem Engagement

in Ghana unterstützen wollen.

Volksfestumzug

Sozialaktion

Die Aktion soll zwischen dem 13.6.

und 16.6. stattfinden und ist Teil der

72 Stunden-Aktion des BDKJs, bei

der Jugendliche und junge Erwachsene

deutschlandweit ein soziales, politisches,

ökologisches oder interkulturelles

Projekt durchführen.

Teilnehmen können alle Interessierten,

die einen Fahrradführerschein

sowie ein verkehrstüchtiges Fahrrad

haben und nicht älter als 27 Jahre

sind. Eine Anmeldung ist bis zum

31.05. telefonisch, per E-Mail oder

persönlich im Pfarrbüro möglich.

Die junge KAB nimmt auch

dieses Jahr wieder mit einem

Wagen am Volksfestumzug teil.

Als Thema dieses Jahr haben

wir uns die Schweiz bzw. Heidi

ausgesucht.

Wer Lust hat mitzumachen

(ob GROSS oder KLEIN, Minis

oder Senioren) kann sich

bis 17.05.2013 unter Telefon

09832/1005 melden. Wir würden

uns freuen wenn sich noch

weitere Gemeindemitglieder

daran beteiligen würden.

Denn gemeinsam geht´s einfach besser!

14

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


„Meine Region“

Verantwortungsvoll, gemeinnützig, engagiert vor Ort. Diese Eigenschaften zeichnen unser regionales

Engagement aus. Für unsere Mitarbeiter, für unsere Kunden, für die Menschen in unserer Region.

Dieses regionale verantwortliche Handeln unterscheidet uns von anderen Banken.

www.vrbd.de


Kinderpreisrätsel

Am 22.09.13 können alle Kinder vor dem Kindergottesdienst ihr

Kinderpreisrätsel abgeben.

Was tat Petrus an Pfingsten?

FFEr machte ein Picknick.

FFMan konnte ihn auch in fremden Sprachen verstehen.

FFEr schrieb Abitur.

Was passierte bei der Auferweckung eines jungen Mannes in Nain?

FFDer junge Mann hatte einen Alptraum und seine Mutter weckte ihn.

FFDer Mann war tot und Jesus erweckte ihn.

FFDer Hahn krähte dreimal und er sprang aus dem Bett.

Bei der Geschichte der Sünderin:

Mit was trocknete die Frau Jesu die Füße ab?

FFmit einem Handtuch.

FFmit einem Seidenschal.

FFmit ihren langen Haaren.

Was tat der barmherzige Samariter?

FFEr feierte ein Fest

FFEr ließ sich taufen

FFEr half einem Mann, der verletzt in einem Graben lag

Wo sitzt das Häschen?

Fenster „Pfingsten“

Fenster „Die Auferweckung eines

jungen Mannes in Nain

Fenster „Die Sünderin“

Fenster „Barmherziger Samariter“

Nach dem Gottesdienst werden dann wie immer die Preise im

Pfarrheim verlost.

Name:

16

Geburtsdatum:

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Durch die Taufe wurden Christen:

09.03. Engelhard, Lena

30.03. Gjinushi, Arlinda & Bashkim

Freud & Leid

07.04. Gabriel, Paul

14.04. Knott, Constantin

Kirchlich getraut wurden:

06.04. Schweiger-Sabatino, Daniela & Schweiger, Jürgen

in Hl. Geist

Wir vertrauen unserem Herrn an, verstorben am:

12.02. Peuker, Hilda

23.02. Lindner, Elfriede

27.02. Libovsky, Irma

06.03. Nehmeyer, Christine

21.03. Predikant, Thomas

Herzliche Glück- und Segenswünsche unseren Geburtstagskindern

(runde Geburtstage ab 70):

21.05. Weiß, Kreszentia (90)

09.06. Lutz, Lotte (70)

09.06. Schneider, Gerlinde (75)

17.06. Losert, Theresia (80)

02.07. Peuker, Christa (70)

05.07. Kretschmer, Stefanie (85)

06.07. Lindner, Ruth (85)

09.07. Vogelsang, Theresia (95)

10.07. Lissowsky, Wilfried (75)

22.07. Meier, Roland (80)

28.07. Landau, Josef (90)

03.08. Rieß, Helmut (70)

03.08. Stark, Hannelore (70)

14.08. Grziwa, Maria (85)

04.09. Cech, Emilie (80)

06.09. Schaller, Waldemar (90)

17.09. Meckler, Hildegard (75)

24.09. Brand, Theresia (75)

28.09. Bickelein, Barbara (75)

28.09. Crnic, Hildegard (80)

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 17


Aktuelles von den Sonnen-, Mond- und Sternenkindern

des Katholischen Kneipp ® -Kinderhaus St. Walburga:

DANKE!!!

Im letzten Pfarrbrief wurde leider der Text zu diesem

Foto vergessen. Deshalb möchten wir diesen

nun nachreichen. Wir vom Elternbeirat des Kath.

Kneippkinderhauses möchten uns ganz herzlich bei

der Fritz Henkel Stiftung für die großzügige finanzielle

Unterstützung bei der Anschaffung des benötigten

Reinigungsgerätes bedanken.

Unser neues

Reinigungsgerät

Waldwoche im Kinderhaus

Die Kinder des Kath. Kneipp Kinderhaus

besuchten wieder für eine

Woche den Wald. Sie entdeckten an

manchen Stellen schon den Frühling,

wie zum Beispiel erste Blumen

oder den Specht, der an den Bäumen

klopft.

Auch besuchte uns an einem Vormittag

Frau Breit und erzählte den Kindern

viel Wissenswertes über Tiere

und den Wald. Die Kinder hatten

große Freude dabei und nahmen das

umfangreiche Wissen gerne an. Dafür

möchten wir uns noch einmal ganz

herzlich bedanken!

Gartenaktion

Da in unserem Garten des Kinderhauses

viele Sträucher und Bäume

sehr hoch gewachsen sind, machten

Eltern gemeinsam mit dem Team eine

„Schneideaktion“. Es kamen einige

fleißige Helfer und konnten zusammen

die vielen geschnittenen Äste

gleich entsorgen. Auch unsere beliebte

„Rutschburg“, die leider schon in

die Jahre gekommen war, konnte mit

großem Einsatz von Vätern abgebaut

werden. Herzlichen Dank an alle Helfer!

18

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Aktuelles von den Sonnen-, Mond- und Sternenkindern

des Katholischen Kneipp ® -Kinderhaus St. Walburga:

Hasen im Kinderhaus

Unsere „Naturforscher“

beschäftigen sich bereits seit

einiger Zeit intensiv mit dem

Thema „Tiere“. Die Kinder

lernten verschiedene Tierarten

kennen, welche in ihrem

Umfeld leben, wie diese leben

und vor allem den richtigen

Umgang. Um dies vertiefen

zu können und das Gelernte

auch umzusetzen, besuchten

uns nun zwei Hasen im

Kinderhaus. Die Kinder durften

die Tiere genau betrachten,

sie füttern und auch streicheln.

Dabei hatten die Kinder

große Freude!

Die Vorschulkinder auf Reisen

Die Vorschulkinder aus dem Kinderhaus

machten einen Ausflug nach

Nürnberg. Erst fuhren wir mit dem

Bus, dann mit dem Zug und den restlichen

Weg legten wir mit der Straßenbahn

zurück. Nachdem wir uns

erst in der Innenstadt umgesehen und

ein Mittagessen zu uns genommen

haben fuhren wir in das Zahlenland.

Dies befand sich im Technikmuseum

als Sonderausstellung. Dort konnten

die Kinder an vielen verschiedenen

Stationen ihr Wissen und Können im

mathematischen Bereich ausprobieren

und weiter entwickeln. So gab es

beispielsweise Waagen mit verschiedenen

Gewichten, einen Zahlengarten

und noch vieles mehr. Die Kinder

hatten viel Freude dabei die Stationen

selbstständig zu erkunden. Anschließend

traten wir den Heimweg an und

freuten uns wieder zurück in Wassertrüdingen

zu sein nach einem langen,

anstrengenden, aber auch schönen,

erfolgreichen und spannenden Tag!

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 19


Drei

Buchstaben,

zahllose

Geschichten.

Der neue Golf GTI*.

Kein Märchen: 1976 als kleine Sonderauflage von 5.000 Exemplaren

geplant, entwickelte sich der Golf GTI in kürzester Zeit zum

Überraschungserfolg. Und er hält ungebrochen an. In seiner siebten

Generation erfahren die legendären GTI-Felgen mit der optionalen

18-Zoll-Felge „Austin“ eine neue Interpretation. Auch seine Front

sowie die Sitze im Karomuster zeigen unverkennbar, wo er herkommt.

Und der 2.0-Liter-TSI-Motor*, wo er hin will.

*Kraftstoffverbrauch des neuen Golf GTI in l/100 km: innerorts 8,1–7,5/außerorts

5,4–5,1/kombiniert 6,4–6,0/CO 2

-Emissionen in g/km: kombiniert 149–139.

Ihr Volkswagen Partner

Auto-Bauer Wassertrüdingen GmbH

Öttinger Straße 53, 91717 Wassertrüdingen

Tel. 09832 / 706 43 0


Jugendchor

Lust auf mehr Musik?

Interessierte und motivierte Sängerinnen

und Sänger ab 10 Jahren

sowie Mädels und Jungs, die uns

instrumental unterstützen möchten,

sind herzlich zum Mitmachen

eingeladen!

Die Proben für den Jugendchor werden 1-2 mal im Monat stattfinden.

Um einen Termin für alle Interessierte zu finden bitten wir Euch am

18.05.213 um 17.00 Uhr in den Pfarrsaal zu kommen.

Es freuen sich auf Euch Susanne Höver und Yvonne Reichenbach!

Kinderfasching

Bereits zum zweiten

Mal veranstaltete

die KAB am Faschingsdienstag

einen Kinderfasching

in der Hesselberghalle.

Wie auch im letzten

Jahr konnten die Veranstalter

zwischen 500 und

600 Faschingsbegeisterte

(v.a. Kinder ) begrüßen.

Neben vielen Spielund

Tanzmöglichkeiten,

traten auch die Tanzgarden

aus Megesheim und Wassertrüdingen auf, die mit starkem Applaus zuerst

empfangen und mit noch mehr Applaus verabschiedet wurden.

Dank der zahlreichen Kuchenspenden und den „flinken Händen“ sowohl in

der Küche als auch beim Getränke-, Süßigkeiten- und Essensverkauf konnten

alle Gäste einen schönen und unterhaltsamen Nachmittag verbringen.

Wir freuen uns auf 2014!!!!

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 21


Solidaritätsessen

Wir haben

für Sie

gekocht!

Mit dem Erlös aus dem Solidaritätsessen

am 17.3.2013 wird

ein Partnerprojekt in Ghana

unterstützt.

Vielen Dank an alle fleißigen

Hände und hungrigen Essern.

22

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Orthopädische Maßschuhe

Einlagen nach Maß

Einlageneinbau in Konfektionsschuhe

Zurichtung der Konfektionsschuhe

Individuelle Beratung bei Fußproblemen

Kompressionsstrümpfe nach Maß

Medizinische Fußpflege nach Anmeldung

Wilhelm Richard

Orthopädie - Schuh & Technik

Podologische Praxis

Geh Gut

Hafenmarkt 24

91717 Wassertrüdingen

Tel. 0 98 32 / 70 50 10

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 23


Fliesen Kachelöfen Meisterbetrieb

Wiesenstraße 2 • Telefon 0 98 32 / 4 20 • www.kroder-online.de

24

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Herzliche Einladung zur

Fronleichnamsprozession

am 30. Mai, Beginn um 9.00 Uhr.

Impressum:

Verantwortlich: Pfr. Francesco Benini,

Kath. Pfarramt Heilig-Geist

Rosenstraße 7, 91717 Wassertrüdingen

Layout & Satz: Robert Pelczer

Ergo-Webart Werbeagentur,

Brauhausstr. 19, 91717 Wassertrüdingen

Tel. 0 98 32 / 70 87 91

E-Mail: post@ergo-webart.de

Druck: Sadre Mediendesign,

Sascha Dreyer, www.sadre-media.de

Redaktionsteam: Pfr. Benini, Peter Tippl,

Yvonne Reichenbach, Susanne Höver, Robert

Pelczer und die jeweiligen Gruppierungen.

Die nächste Ausgabe zu Erntedank

erscheint am: 20. September 2013

Redaktionsschluß: 25. August 2013

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 25


In der Region,

für die Region!

Friedrich Fuchs

Brennstoffe - Feuerlöscher

91717 Wassertrüdingen

Tel. 0 98 32 - 2 19

Fax 0 98 32 - 17 85

SIEGFRIED SCHMEKEL

Steinmetz- u. Steinbildhauermeister

Staatl. gepr. Steintechniker

Am Krautgarten 3a

91717 Wassertrüdingen

Tel. 09832 / 708447

Fax 09832 / 708449

Handy 0171 / 3563610

Grabmale

Treppen

Böden

Fensterbänke

Brunnen

Sitzbänke

Reliefs

Plastiken

Restaurierungen

26

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Trad. Emmausgang

Am 1. April fand sich eine stattliche Anzahl an wanderbegeisterten

Christen aus verschiedenen Orten rund

um den Hesselberg zusammen, um beim traditionellen Emmausgang

auf den Hesselberg zu gehen. Neben Gebet

und Gesang fanden die Kinder

leckere Ostereier.

Manch einer sprach beim

Anblick der Gipfelregion

scherzhaft vom „Hesselberg-

Gletscher“. In jedem Fall war

Schneeballschlacht genügend Schnee für eine

inklusive

kleine Schneeballschlacht vorhanden.

Eine Andacht und eine gemeinsame Brotzeit

schlossen den Tag ab.

Firmlinge

Hl. Geist-Tage

unserer

Firmlinge vom

19. - 21. April

in Ostheim

Der „Hesselberg-Gletscher“


Ristorante – Pizzeria ITALIA

Bahnhofstraße 1, 91717 Wassertrüdingen, Tel. 0 98 32 / 5 23

Öffnungszeiten: 11.30 – 1.00 Uhr

Ital. Spezialitäten, Pizzas, Fleischgerichte,

auch zum Mitnehmen

Auf Ihren Besuch freut sich Carmelo

Inserat_Geudenberger_C1.indd 1 31.08.12 11:25

Wasserwerkstraße 1

91717 Wassertrüdingen

Tel. 0 98 32 / 2 86

• Blumenbinderei für

alle Anlässe


Koniferen und Stauden für

Garten und Waldgräber

• Balkonp anzen für

Sommer und Herbst


Grabanp anzungen und

Grabp ege

28

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Ihr

Partner

in allen

Elektrofragen.

ELEKTRO-

ROSENBAUER

www.elektro-rosenbauer.de

Elektrogeräte und -Installation,

TV, HiFi, Video, Medien-Electronic,

Eigener Kundendienst, Meisterbetrieb

Oettinger Straße 5-7, 91717 Wassertrüdingen, Tel. 09832 / 220, Fax 71 80

Pfarrbrief Witze

„Woher stammen die Witze in Ihrer Predigt, Herr

Pfarrer?“ fragt ein Gemeindemitglied nach der

Messe. - „Die sind alle von mir“, antwortet der

Pfarrer geschmeichelt. Darauf sagt der Christ:

„Dann sind Sie bedeutend älter, als Sie aussehen.“

Nach der Lesung aus der Apostelgeschichte am

Himmelfahrtstag fragt der Pfarrer die Kinder:

„Was meint ihr: ob die beiden Männer in weißen

Gewändern, die plötzlich bei den Aposteln standen,

wohl Engel waren?“ Ganz eifrig antwortet ein

Mädchen: „Männer sind nie Engel!“

Ein Ehemann wird angeklagt, seine Frau ermordet

zu haben. „Ich habe ein Alibi“, verteidigt sich der

Mann, „ich war zur Tatzeit in der Kirche!“ „Worüber

hat der Pfarrer denn gepredigt?“ möchte der Richter

wissen. Der Mann wurde verurteilt.

Während der Messe kommt ne Katze in die Kirche,

geht ganz nach vorne und folgt aufmerksam der

Predigt des Pfarrers. Hinten sagt einer zu seinem

Nachbarn: „Hab ich‘s dir doch gleich gesagt: die

Predigt ist für die Katz.!“

Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 29


Frauenbund

Katholischer Deutscher

FRAUENBUND

Solibrotaktion 2013 - Verkauf von

Osterbroten in der Osternacht

Der Verkauf von 50 Stk. Osterbroten brachte einen Erlös von 50 €.

Die nächsten Termine des Frauenbunds sind:

Do., 23.5.13 19.00 Uhr Maiandacht in der Walburgakirche

Sa., 22.6.13 7.30 Uhr Ausflug nach Bamberg zusammen mit der Pfarrgemeinde,

Treffpunkt ist um 7.30 Uhr an der Heilig

Geist Kirche

Mi., 17.7.13 19.45 Uhr Meditativer Tanz im Pfarrheim

So., 15.9.13 19.00 Uhr Weinfest mit Zwiebelkuchen im Pfarrheim

Wir laden alle Frauen ganz herzlich zu unseren Veranstaltungen ein!!!

Schauen Sie ruhig auch mal vorbei, wenn Sie kein Mitglied beim Frauenbund

sind. Bei uns sind alle am Thema Interessierten stets willkommen!

Wir freuen uns auf Sie!

Maria Kaiml und das Verstandsteam

30

Pfarrbrief Heilig Geist |Pfingsten 2013


Gebacken wurden die Solibrote

durch die Bäckerei Hesselberg-

Bäck, M. Lindörfer aus Gerolfingen.

Herzlichen Dank !

Die Solibrotaktion

ist eine

Kooperation von

KDFB und Mirsereor.

Die Gelder fließen in

das Projekt

„Madagaskar -

Das Dorf macht

Schule - Die

Schule macht

das Dorf“.

Madagaskar hat eine

der höchsten Analphabetenraten

in der Welt.

Auf der Insel im südlichen

Afrika werden nur zwei von drei Kindern

eingeschult. Die madagassische Alphabetisierungsbewegung

VOZAMA hilft besonders den

Menschen in den ländlichen Regionen, einen

Zugang zu Bildung zu erhalten.

Katholischer Deutscher

FRAUENBUND

karte_01.indd 1 Pfarrbrief Heilig Geist | Pfingsten 2013 22.12.083111:29


Adressen &

S prechzeiten

Katholisches Pfarramt Wassertrüdingen

Pfingsten 2013

Rosenstraße 7

9 17 17 Wassertrüdingen

Internet: www.pfarrei-wassertruedingen.de

E-Mail: wassertruedingen@bistum-eichstaett.de

Telefon 0 98 32 / 4 40,

Telefax 0 98 32 / 98 83

Pfarrer

jederzeit nach Vereinbarung,

Francesco Benini außer montags, Tel.: 440, Rosenstr. 7.

Religionslehrerin i.K. M. Kaiml, Tel.: 705270, Dinkelsbühler Str. 32d

Kirchenpfleger M. Hoyer, Tel.: 706090, Flurstr. 11

PGR-Vorsitzender J. Ackva, Tel.: 708152, Markgrafenstr. 21

Pfarrsekretärin I. Ritthammer, Ansbacher Str. 6

Kindergarten

Tel.: 7611, Bahnhofstr. 26a

Kindergartenleiterin N. Adam, Tel.: 7611

Ministrantenplan I. Ritthammer, Tel.: 440, Rosenstr. 7

Das Pfarrbüro

ist in der Regel

von Montag bis Freitag

von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

geöffnet.

Falls das Pfarramt nicht besetzt ist, erreichen Sie in Notfällen:

Pfr. Tomasz Swat: Hainsfarth, 09082/91400.

Pfr. Stefan Wingen: Burgoberbach, 09805/92180.

Kpl. Laurent Koch: Bechhofen, 09822/371.

Pfr.i.R. H. Schmidtlein: Bechhofen, 09822/604107.

Pfr. Reinhard Pasel: Arberg, 09822/7446.

Öffnungszeiten:

Montag-Sonntag

11:00 Uhr - 14.00 Uhr

17.30 Uhr - 23.00 Uhr

Dienstag Ruhetag

Buon Appettito

wünscht Francesco Rocchio und Team

Bahnhofstr. 4, 91717 Wassertrüdingen,

Tel.: 09832-7046265

Versuchen Sie doch auch mal

unsere Eisspezialitäten

Lieferung frei Haus

ab 10km Mindestbestellwert 20,00 €

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine