Private Pflegetagegeldversicherung 2016! - Die STUDIE

rmv2014

VFD-Studie: Die beste private Absicherung für den Pflegefall Private Pflegetagegeldversicherung 2016! Die beste private Absicherung für den Pflegefall, Welche Versicherer die besten Leistungen bieten? Pflegefall: Das kann JEDEN treffen!
Liebe Leserinnen und Leser, gegenwärtig sind rund 2,7 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Ab dem 80. Lebensjahr steigt die statistische Wahrscheinlichkeit, auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, sehr stark an -auf über 33 Prozent! Alleine 27 Millionen Menschen in Deutschland werden voraussichtlich in spätestens zehn Jahren einen Pflegefall in der Familie haben. Die soziale Pflegeversicherung ist die wichtigste Quelle für
die Finanzierung der Kosten einer Pflegebedürftigkeit. Für die Pflege zu Hause gibt es andere Leistungen als für die Pflege im Heim. Die Höhe richtet sich unter anderem nach der Pflegestufe, ab 2017 dann nach dem Pflegegrad, in die die Pflegeperson eingeordnet wurde. Die soziale Pflegeversicherung bietet einen guten Grundschutz, der durch das Pflegestärkungsgesetz II Anfang 2017 nochmals optimiert wird, aber deckt nicht alle Kosten. Die noch zusätzlich aufzubringenden Kosten müssen privat bezahlt werden. So
kann ein stationärer Pflegeplatz über mehrere Jahre so viel wie eine Eigentumswohnung kosten! Wie also die finanzielle Lücke schließen? Wie privat vorsorgen damit man sich den eigenen Pflegeplatz oder
die Pflegebetreuung wirklich leisten kann? Wir von der Redaktion Verbraucherfinanzen-Deutschland.de haben uns zusammen mit dem renommierten Analysehaus kvpro aktuell die Marktangebote privater Pflegetagegeldversicherungen angesehen und daraus die absolut leistungsstärksten Angebote 2016 zur persönlichen Orientierung unserer Leser, ermittelt. Auf was sollte bei der Auswahl geachtet werden? Welche Versicherungsangebote bieten mehr Leistungen, mit welchen Kosten sollte man kalkulieren?

VFD-Studie: Die beste private Absicherung für den Pflegefall

Private

Pflegetagegeldversicherung

2016

Welche Versicherer die besten Leistungen bieten?

Jetzt vergleichen!

www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de


......noch mehr gute Tipps?

www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Editorial

Pflegefall: Es kann JEDEN treffen!

Liebe Leserinnen und Leser,

gegenwärtig sind rund 2,7 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Ab dem 80. Lebensjahr

steigt die statistische Wahrscheinlichkeit, auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, sehr stark an -auf über

33 Prozent! Alleine 27 Millionen Menschen in Deutschland werden voraussichtlich in spätestens zehn

Jahren einen Pflegefall in der Familie haben. Die soziale Pflegeversicherung ist die wichtigste Quelle für

die Finanzierung der Kosten einer Pflegebedürftigkeit. Für die Pflege zu Hause gibt es andere Leistungen

als für die Pflege im Heim. Die Höhe richtet sich unter anderem nach der Pflegestufe, ab 2017 dann nach

dem Pflegegrad, in die die Pflegeperson eingeordnet wurde. Die soziale Pflegeversicherung bietet einen

guten Grundschutz, der durch das Pflegestärkungsgesetz II Anfang 2017 nochmals optimiert wird, aber

deckt nicht alle Kosten. Die noch zusätzlich aufzubringenden Kosten müssen privat bezahlt werden. So

kann ein stationärer Pflegeplatz über mehrere Jahre so viel wie eine Eigentumswohnung kosten! Wie

also die finanzielle Lücke schließen? Wie privat vorsorgen damit man sich den eigenen Pflegeplatz oder

die Pflegebetreuung wirklich leisten kann?

Wir von der Redaktion Verbraucherfinanzen-Deutschland.de haben uns zusammen mit dem renommierten

Analysehaus kvpro aktuell die Marktangebote privater Pflegetagegeldversicherungen angesehen und

daraus die absolut leistungsstärksten Angebote 2016 zur persönlichen Orientierung unserer Leser,

ermittelt. Auf was sollte bei der Auswahl geachtet werden? Welche Versicherungsangebote bieten mehr

Leistungen, mit welchen Kosten sollte man kalkulieren? Die Antworten darauf finden Sie hier in dieser

Studie!

Ihr

Redaktionsteam von

Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

3


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Inhaltsverzeichnis

Die besten Pflegetagegelder Pflegestufen I, II, III + Demenz

5 Wie groß ist das eigene Risiko einer Pflegebedürftigkeit?

Leistungssieger 2016

8 Die besten Pflegetagegelder Pflegestufen I, II, III + Demenz

Grundlagen für die vergebenen Bewertungen

34 Das KVpro-Erstattungsbarometer

36 Die verbraucherorientierte Fragestellung

37 Ermittlung der Gesamtbewertung

Impressum

Herausgeber / Verlag:

RedaktionMedien Verlag

Astrid Klee

Schwaighofstraße 17A

83684 Tegernsee

Tel: +49 (0) 8022 - 85 83 010

klee@redaktionmedien-verlag.de

klee@verbraucherfinanzen-deutschland.de

www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Geschäftsführung:

Astrid Klee

Chefredaktion:

Friedrich A. Wanschka

VFD-Studie: Die beste private Absicherung für den Pflegefall

Private

Pflegetagegeldversicherung

2016

Welche Versicherer die besten Leistungen bieten?

Technische Umsetzung / Layout:

RedaktionMedien Verlag

Astrid Klee

Schwaighofstraße 17A

83684 Tegernsee

Tel: +49 (0) 8022 – 85 83 010

klee@redaktionmedien-verlag.de

Steuernummer: 139 / 236 / 60261

USt-IdNr.: DE292943593

Titelmotiv: © Photographee.eu_Fotolia.com

Print-Version Verkaufspreis: 30 Euro

Redaktionsanschrift:

Redaktionsbüro

Friedrich A. Wanschka

Postfach 62

83696 Rottach-Egern

wanschka@verbraucherfinanzen-deutschland.de

Telefon: +49 (0) 8022 - 85 83 010

Jetzt vergleichen!

www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Der Verleger übernimmt keine Haftung für unverlangt eingereichte Manuskripte und Fotos. Mit der Annahme zur Veröffentlichung überträgt der Autor dem Verleger

das ausschließliche Verlagsrecht für die Zeit bis zum Ablauf des Urheberrechts. Dieses Recht bezieht sich insbesondere auch auf das Recht, das Werk zu gewerblichen

Zwecken per Kopie zu vervielfältigen und/oder in elektronische oder andere Datenbanken aufzunehmen. Alle veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

Ohne schriftliche Genehmigung des Verlegers ist eine Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes unzulässig. Aufsätze und Berichte

geben die Meinung des Verfassers wieder. Für den Inhalt ist der Verlag nicht verantwortlich.

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

4


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Wie groß ist das eigene Risiko einer

Pflegebedürftigkeit?

Die Menschen in Deutschland werden immer älter.

Vor nicht allzu langer Zeit war der 100. Geburtstag

noch ein seltenes Jubiläum. Mittlerweile hat sich das

geändert. Auch in anderen EU-Ländern nimmt die

Zahl der Hochbetagten zu. Gründe dafür sind u. a.

erleichterte Lebensbedingungen und die verbesserte

gesundheitliche Versorgung. Schätzungen bekannter

Marktforschungsinstitute zufolge, wird die Zahl der

Pflegebedürftigen bis zum Jahr 2060 alleine in Europa

auf mehr als 50 Millionen Menschen steigen. Überalterung

der Bevölkerung, niedrige Geburtenraten und

steigende Lebenserwartungen sind die Kennzeichen

eines grundlegenden demographischen Wandels in

Deutschland. Ab dem 80. Lebensjahr steigt die statistische

Wahrscheinlichkeit, auf fremde Hilfe angewiesen

zu sein, rapide an - auf 33 Prozent. Das Thema Pflege

wird dennoch oftmals komplett verdrängt. Dabei werden

voraussichtlich rund 27 Millionen Menschen in

Deutschland in spätestens zehn Jahren einen Pflegefall

in der Familie haben. “Die steigende Zahl von Menschen

mit Pflegebedarf zählt dabei wohl zu den bedenklichsten

Entwicklungen der Bevölkerungsalterung“, erklärt

u.a. Dr. Johann Oswald, Vorstandsmitglied der Allianz

Gruppe in Österreich. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass

die Pflege in Deutschland in den nächsten Jahren vor

erheblichen Veränderungen stehen wird.

Was kostet ein Pflegeplatz?

Diese Frage lässt sich nicht in einem einzigen Satz beantworten,

da die Preise eines Pflegeplatzes von Einrichtung

zu Einrichtung unterschiedlich sind. Die Kosten für

einen Platz richten sich auch nach dem Pflegebedarf,

der aktuell in verschiedene Pflegestufen aufgeteilt ist.

Ein Pflegeplatz in einem Pflegeheim für die Pflegestufe

III, kostet zwischen 3.000 und 5.000 Euro monatlich.

Maximal rund 1600 Euro übernimmt davon die gesetzliche

Pflegeversicherung. Der Rest muss vom Patienten

oder den Angehörigen selbst getragen werden. Wichtig

dabei zu beachten: Kinder haften für ihre Eltern. Wenn

eine pflegebedürftige Person aufgrund ihrer wirtschaftlichen

Situation nicht in der Lage ist, die Kosten voll zu

übernehmen, dann werden die Kinder für die Restfinanzierung

herangezogen. Da kann ein Erbe schnell aufgebraucht

sein.

Was zahlt die soziale Pflegepflichtversicherung?

Die soziale Pflegeversicherung wurde 1995 eingeführt,

jeder der in Deutschland krankenversichert ist, ist auch

gesetzlich Pflegeversichert. Wer wird als pflegebedürftig

anerkannt? Pflegebedürftig sind nach § 14 SGB XI

Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder

seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen

und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen

im Ablauf des Lebens auf Dauer, voraussichtlich

für mindestens sechs Monate, in erheblichem Umfang

oder höherem Maße der Hilfe bedürfen.

Wer bestimmt über die Einstufung einer Pflegestufe?

Bildquelle: © auremar Fotolia.com

Dies übernimmt der medizinische Dienst der Krankenkassen

(MDK) nach Prüfung der ärztlichen Unterlagen

und Begutachtung des Pflegebedürftigen. Danach erfolgt

die Einstufung in eine Pflegestufe.

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

5


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Das zahlt die soziale Pflegepflichtversicherung derzeit:

Je nach Pflegestufe werden derzeit monatlich für erbrachte Leistungen, maximal folgende

Leistungssätze abhängig von der Leistungsform, erstattet:

Häusliche Pflege durch Angehörige oder andere Pflegepersonen

Pflegestufe 0

Pflegestufe I

Pflegestufe II

Pflegestufe III

(mit *Demenz 123 Euro)

244 Euro (mit *Demenz 316 Euro)

458 Euro (mit *Demenz 545 Euro)

728 Euro (mit *Demenz 728 Euro)

Häusliche Pflege durch einen ambulanten Pflegedienst

Pflegestufe 0

Pflegestufe I

Pflegestufe II

Pflegestufe III

Härtefall

(mit *Demenz 231 Euro)

468 Euro (mit *Demenz 689 Euro)

1.144 Euro (mit *Demenz 1.298 Euro)

1.612 Euro (mit *Demenz 1.612 Euro)

1.995 Euro (mit *Demenz 1.995 Euro)

Versorgung im Alten- und Pflegeheim

Pflegestufe I

Pflegestufe II

Pflegestufe III

Härtefall

1.064 Euro (mit *Demenz 1.064 Euro)

1.330 Euro (mit *Demenz 1.330 Euro)

1.612 Euro (mit *Demenz 1.612 Euro)

1.995 Euro (mit *Demenz 1.995 Euro)

* Gilt für Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz im Sinne von § 45a SGB XI - das sind vor allem

an Demenz erkrankte Menschen

Zukünftig gilt ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff

Ab dem 1. Januar 2017 gelten ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff

und ein neues Begutachtungsinstrument zur

Feststellung der Pflegebedürftigkeit. Die bisherigen drei

Pflegestufen werden durch fünf Pflegegrade abgelöst.

Damit soll besser erfasst werden, was Pflegebedürftige

noch selbst können und wo sie Hilfe benötigen -

unabhängig davon, ob sie an einer Demenz oder an

körperlichen Einschränkungen leiden. Demenziell

Erkrankte erhalten dadurch erstmals gleichberechtigten

Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung.

Eine Leistungsvergütung von 1.995 Euro monatlich

ist bei Anerkennung als Härtefall möglich. So wird

ein Pflegebedürftiger als Härtefall eingestuft, wenn

ein außergewöhnlich hoher oder intensiver Pflegeaufwand

erforderlich ist, der das übliche Maß in Pfle-

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

6


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

gestufe III deutlich überschreitet. Bei Menschen mit

schwerer Demenz, im Wachkoma oder Endstadium

von Krebs ist dies beispielsweise gegeben.

Erhebliche Versorgungslücke schließen mit einer

privaten Pflegetagegeldversicherung?

Ja, das ist grundsätzlich mit zwei verschiedenen Varianten

möglich. Zum einen mit der nach Art der Schadensversicherung

kalkulierten Pflegetagegeldversicherung,

die die „Pflege-Bahr“ genannte, staatlich geförderte

Pflegeversicherung ohne Gesundheitsfragen mit einschließt

und der nach Art der Lebensversicherung

kalkulierten Pflegerentenversicherung. Das Ziel beider

Produktvarianten ist es, die Lücke zwischen den Leistungen

der sozialen Pflegeversicherung und den tatsächlich

anfallenden Kosten abzudecken. Sowohl bei

der Pflegerentenversicherung wie auch bei der Pflegetagegeldversicherung

kann man selbst die Höhe der

zusätzlichen Absicherung festlegen. Der wesentliche

Unterschied zwischen den beiden Versicherungsvarianten

ist, dass die Pflegetagegeldversicherung ein reiner

Risikotarif ist. Wogegen die Pflegerentenversicherung

eine Kombination aus Sparanteil und Absicherung für

den Ernstfall, darstellt. Dies wirkt sich natürlich auch

finanziell aus, denn eine Pflegerentenversicherung kostet

je nach Eintrittsalter deutlich mehr Beitrag.

Was wurde in dieser Studie verglichen?

Wir haben uns für die optimal mögliche Kombination

zwischen der staatlich geförderten „Pflege-Bahr“ und

der ergänzenden privaten Pflegetagegeldversicherung,

also der beitragsgünstigeren Risikovariante gegenüber

der Pflegerentenversicherung, entschieden. Hier haben

wir die leistungsstärksten Anbietertarife für die einzelnen

Pflegestufen identifiziert. Wichtig: In einer zweiten Betrachtung

haben wir den Markt noch einmal auf das

Risiko Leistungen bei Demenz untersucht. Warum

Demenz? Demenz bedeutet den Verlust geistiger Fähigkeiten

und wird durch einen Abbauprozess des Gehirns

hervorgerufen. Während heute rund 1,5 Mio. Menschen

in Deutschland von Demenz betroffen sind, könnten im

Jahr 2050 bei einer Gesamtbevölkerung von 69,4 Mio.

Einwohnern bereits 3 Mio. an dieser Erkrankung leiden.

Aufgrund der steigenden Lebenserwartung wird in

diesem Jahr voraussichtlich jeder siebte Bewohner der

Bundesrepublik Deutschland 80 Jahre oder älter sein,

was die Wahrscheinlichkeit einer Demenzerkrankung

stark ansteigen lässt. Europaweit ist etwa die Hälfte

älterer Langzeitpflegebedürftiger demenzkrank. Da

man als Demenzkranker nicht unbedingt eine Pflegestufe

haben muss, war uns wichtig aufzuzeigen was es

kostet, wenn man dieses existenzielle Risiko in seiner

privaten Pflegetagegeldversicherung mitversichern

möchte.

Auf den folgenden Seiten findet man den Vergleich

der besten Anbieter inklusiv der Absicherung für die

Demenzkrankheit. So kann man schnell die wichtigsten

Tarifaussagen und damit relevanten Anbieter vergleichen.

Dazu haben wir ein Preisbeispiel aufgezeigt, für das Eintrittsalter

35 Jahre, um dem Leser eine Orientierung für

seine Entscheidung zu geben.

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

7


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Leistungssieger 2016

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Continentale

AXA

DBV (Zweigniederlassung

der AXA)

PG-K-plus (ambulante Pflege),

PG-K-plus (stationäre Pflege)

Pflegevorsorge Flex 0-U,

Pflegevorsorge Flex 1-U,

Pflegevorsorge Flex 2-U,

Pflegevorsorge Flex 3-U

Pflegevorsorge Flex 0-U,

Pflegevorsorge Flex 1-U,

Pflegevorsorge Flex 2-U,

Pflegevorsorge Flex 3-U

900,00 900,00 900,00 900,00 A+ 29,28

750,00 750,00 750,00 1050 A+ 30,97

750,00 750,00 900,00 1.200,00 A+ 33,84

Gothaer MediP 1, MediP 2, MediP 0, MediP 3 750,00 750,00 750,00 1.050,00 A+ 36,05

R+V Pflege premium (PKU) 765,00 765,00 1.785,00 2.550,00 A+ 48,79

Allianz PflegetagegeldBest (PZTB03) 720,00 720,00 1.440,00 2.400,00 A+ 47,92

Württembergische PremiumPlus (PTPU) 765,00 1.020,00 1.785,00 2.550,00 A+ 50,15

HUK-COBURG PTPremium 765,00 765,00 1.530,00 2.550,00 A+ 54,06

Nürnberger PTF2, PTF3, PTS 750,00 750,00 2.100,00 4.500,00 A+ 55,58

Universa uni-PT-Premium, uni-PT-Komfort plus 750,00 780,00 1.170,00 1.950,00 A+ 56,06

Hallesche OLGAflex.AR 720,00 2.400,00 2.400,00 2.400,00 A+ 56,00

Pax-Familienfürsorge PT Premium 765,00 765,00 1.530,00 2.550,00 A+ 59,33

Central (über DVAG) central.pflegePlus 756,00 2.520,00 2.520,00 2.520,00 A+ 62,50

ARAG

IndividualPflege PI0, IndividualPflege PI1,

IndividualPflege PI2, IndividualPflege PI3

750,00 750,00 750,00 1.050,00 A+ 34,45

HanseMerkur PA 750,00 750,00 1.500,00 3.000,00 A+ 33,60

UKV PflegePREMIUM Plus 765,00 765,00 1.530,00 2.550,00 A+ 54,91

BK PflegePREMIUM Plus 765,00 765,00 1.530,00 2.550,00 A+ 54,91

CONCORDIA PT, PT0 750,00 1.050,00 1.050,00 1.050,00 A+ 35,95

LVM PZT- Komfort 756,00 756,00 1.134,00 1.890,00 A+ 44,60

Münchener Verein 430 (SELECT CARE Pflege) 1.200,00 1.200,00 1.200,00 1.200,00 A+ 29,04

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

8


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Leistungssieger 2016

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

DKV PTG 750,00 750,00 750,00 1.050,00 A 20,82

Deutsche Familienversicherung

VPV VolksPflege Premium,

VPV VolksPflege Premium Leist.Dyn.

900,00 900,00 1.800,00 3.000,00 A 51,84

Für die Ermittlung der Gesamtbewertung wurden zum einen 3 Leistungskriterien geprüft.

Ein Tarif wurde in die Listung aufgenommen, wenn er in allen 3 Leistungskriterien eine Leistung erbringt.

Das Niveau der Leistung je Leistungskriterium ist den Produktbeschreibungen zu entnehmen.

Aufgenommen wurden ausschließlich Tarife, die in den Pflegestufen I, II, III für Eintrittsalter 35 folgende Erstattungen ermöglichen:

Pflegestufe III: mindestens 1.000 € / Monat

Pflegestufe II: mindestens 750 € / Monat

Pflegestufe I: mindestens 750 € / Monat

Pflegestufe 0: mindestens 750 € / Monat

Tarife, die in Pflegestufe I ausschließlich stationär oder bei häuslicher Pflege weniger als 30% des vereinbarten Pflegetagegeldes leisten, wurden nicht aufgenommen, da in

dieser Pflegestufe in der Regel von einer ambulanten Pflege ausgegangen werden muss.

EA

PS III

PS II

PS I

PS 0

N1

MB EA 35

Tarifliches Eintrittsalter

Pflegestufe III - Monatsbetrag

Pflegestufe II - Monatsbetrag

Pflegestufe I - Monatsbetrag

Pflegestufe 0 - Monatsbetrag

Leistungsniveau des Tarifs nach dem KVpro-Erstattungsbarometer

Zu zahlender Monatsbeitrag

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

9


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Continentale

PG-K-plus (ambulante Pflege), PG-K-plus (stationäre Pflege)

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Continentale

PG-K-plus (ambulante Pflege),

PG-K-plus (stationäre Pflege)

900,00 900,00 900,00 900,00 A+ 29,28

Leistungsfragen

Continentale -

PG-K-plus (ambulante Pflege), PG-K-plus (stationäre Pflege)

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

PG-K-plus (ambulante Pflege):

Ja, ohne erneute Gesundheitsprüfung erfolgt eine Erhöhung des

Pflegetagegeldes alle 2 Jahre zum 1. Juli jeweils um 5 Prozent.

PG-K-plus (stationäre Pflege):

Ja, ohne erneute Gesundheitsprüfung erfolgt eine Erhöhung des

Pflegetagegeldes alle 2 Jahre zum 1. Juli jeweils um 5 Prozent.

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

PG-K-plus (ambulante Pflege): Es besteht keine Wartezeit.

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

PG-K-plus (stationäre Pflege): Es besteht keine Wartezeit.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht? PG-K-plus (ambulante Pflege):

Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

PG-K-plus (stationäre Pflege):

Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

10


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

AXA

Pflegevorsorge Flex 0-U, Pflegevorsorge Flex 1-U,

Pflegevorsorge Flex 2-U, Pflegevorsorge Flex 3-U

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

AXA

Pflegevorsorge Flex 0-U,

Pflegevorsorge Flex 1-U,

Pflegevorsorge Flex 2-U,

Pflegevorsorge Flex 3-U

750,00 750,00 750,00 1050 A+ 30,97

Leistungsfragen

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

AXA - Pflegevorsorge Flex 0-U, Pflegevorsorge Flex 1-U,

Pflegevorsorge Flex 2-U, Pflegevorsorge Flex 3-U

Pflegevorsorge Flex 0-U: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes.

Erstmalig zum 1. Juli des 4. Versicherungsjahrs.

Pflegevorsorge Flex 1-U: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes.

Erstmalig zum 1. Juli des 4. Versicherungsjahrs.

Pflegevorsorge Flex 2-U: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes.

Erstmalig zum 1. Juli des 4. Versicherungsjahrs.

Pflegevorsorge Flex 3-U: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes.

Erstmalig zum 1. Juli des 4. Versicherungsjahrs.

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Pflegevorsorge Flex 0-U: Es besteht keine Wartezeit.

Pflegevorsorge Flex 1-U: Es besteht keine Wartezeit.

Pflegevorsorge Flex 2-U: Es besteht keine Wartezeit.

Pflegevorsorge Flex 3-U: Es besteht keine Wartezeit.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

Pflegevorsorge Flex 0-U: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

Pflegevorsorge Flex 1-U: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

Pflegevorsorge Flex 2-U: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

Pflegevorsorge Flex 3-U: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

11


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

DBV (Zweigniederlassung der AXA)

Pflegevorsorge Flex 0-U, Pflegevorsorge Flex 1-U,

Pflegevorsorge Flex 2-U,Pflegevorsorge Flex 3-U

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

DBV

(Zweigniederlassung der AXA)

Leistungsfragen

Pflegevorsorge Flex 0-U,

Pflegevorsorge Flex 1-U,

Pflegevorsorge Flex 2-U,

Pflegevorsorge Flex 3-U

750,00 750,00 900,00 1.200,00 A+ 33,84

DBV (Zweigniederlassung der AXA) -

Pflegevorsorge Flex 0-U, Pflegevorsorge Flex 1-U,

Pflegevorsorge Flex 2-U, Pflegevorsorge Flex 3-U

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Pflegevorsorge Flex 0-U: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes.

Erstmalig zum 1. Juli des 4. Versicherungsjahrs.

Wartezeit Pflege A+

Pflegevorsorge Flex 1-U: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes.

Erstmalig zum 1. Juli des 4. Versicherungsjahrs.

Pflegevorsorge Flex 2-U: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes.

Erstmalig zum 1. Juli des 4. Versicherungsjahrs.

Pflegevorsorge Flex 3-U: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes.

Erstmalig zum 1. Juli des 4. Versicherungsjahrs.

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Pflegevorsorge Flex 0-U: Es besteht keine Wartezeit.

Pflegevorsorge Flex 1-U: Es besteht keine Wartezeit.

Pflegevorsorge Flex 2-U: Es besteht keine Wartezeit.

Pflegevorsorge Flex 3-U: Es besteht keine Wartezeit.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

Pflegevorsorge Flex 0-U: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

Pflegevorsorge Flex 1-U: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

Pflegevorsorge Flex 2-U: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

Pflegevorsorge Flex 3-U: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

12


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Gothaer

MediP 1, MediP 2, MediP 0, MediP 3

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Gothaer MediP 1, MediP 2, MediP 0, MediP 3 750,00 750,00 750,00 1.050,00 A+ 36,05

Leistungsfragen Gothaer MediP 1, MediP 2, MediP 0, MediP 3

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

MediP 1: Eine Anpassung ist ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne

Wartezeiten unter bestimmten Bedingungen möglich.

Wartezeit Pflege A+

MediP 2: Eine Anpassung ist ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne

Wartezeiten unter bestimmten Bedingungen möglich.

MediP 0: Eine Anpassung ist ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne

Wartezeiten unter bestimmten Bedingungen möglich.

MediP 3: Eine Anpassung ist ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne

Wartezeiten unter bestimmten Bedingungen möglich.

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

MediP 1: Es besteht keine Wartezeit.

MediP 2: Es besteht keine Wartezeit.

MediP 0: Es besteht keine Wartezeit.

MediP 3: Es besteht keine Wartezeit.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

MediP 1: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

MediP 2: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

MediP 0: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

MediP 3: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

13


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

R+V Pflege premium (PKU)

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

R+V Pflege premium (PKU) 765,00 765,00 1.785,00 2.550,00 A+ 48,79

Leistungsfragen

R+V - Pflege premium (PKU)

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

Pflege premium (PKU): Das Pflegetagegeld wird alle 3 Jahre um 10% des

zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes ohne erneute Gesundheitsprüfung

erhöht.

Pflege premium (PKU): Es besteht keine Wartezeit.

Pflege premium (PKU): Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

14


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Allianz PflegetagegeldBest (PZTB03)

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Allianz PflegetagegeldBest (PZTB03) 720,00 720,00 1.440,00 2.400,00 A+ 47,92

Leistungsfragen

Allianz - PflegetagegeldBest (PZTB03)

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

PflegetagegeldBest (PZTB03): Bis zur Vollendung des 70. Lebensjahrs wird

der versicherte Tagessatz alle 36 Monate ohne erneute Gesundheitsprüfung

um 10%, mindestens aber um 5€ erhöht, soweit die versicherte Person

die vorangegangenen Monate ununterbrochen mit Leistungsanspruch

versichert war.

Wartezeit Pflege A+

Dieser planmäßigen Erhöhung kann zum Ende des Monats, in dem die

planmäßige Erhöhung wirksam wird, rückwirkend zum Zeitpunkt der

Erhöhung schriftlich widersprochen werden. Wird drei

aufeinanderfolgenden planmäßigen Erhöhung des Tagessatzes

widersprochen, erlischt insoweit das Recht auf weitere Teilnahme an

zukünftigen planmäßigen Erhöhungen.

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

PflegetagegeldBest (PZTB03): Die Wartezeit entfällt.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

PflegetagegeldBest (PZTB03): Ja, der Versicherer verzichtet auf sein

ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

15


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Württembergische

PremiumPlus (PTPU)

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Württembergische PremiumPlus (PTPU) 765,00 1.020,00 1.785,00 2.550,00 A+ 50,15

Leistungsfragen

Württembergische - PremiumPlus (PTPU)

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

PremiumPlus (PTPU): Erhöhung jährlich um 4%. Weiterhin besondere

Erhöhung bei Tod oder Pflegebedürftigkeit des Ehegattens oder des

Lebenspartners um 20%. Erhöhung auf den nächsten Euro, min. um 1€.

PremiumPlus (PTPU): Es besteht keine Wartezeit.

PremiumPlus (PTPU): Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

16


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

HUK-Coburg PTPremium

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

HUK-COBURG PTPremium 765,00 765,00 1.530,00 2.550,00 A+ 54,06

Leistungsfragen

HUK-Coburg - PTPremium

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

PTPremium: Das versicherte Pflegetagegeld wird - soweit vereinbart -

alle drei Jahre jeweils zu Beginn des Kalenderjahres ohne erneute

Gesundheitsprüfung und Wartezeiten um 10% des zuletzt vereinbarten

Tagegeldsatzes erhöht.

PTPremium: Die Wartezeit entfällt.

PTPremium: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

17


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Nürnberger PTF2, PTF3, PTS

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Nürnberger PTF2, PTF3, PTS 750,00 750,00 2.100,00 4.500,00 A+ 55,58

Leistungsfragen

Nürnberger - PTF2, PTF3, PTS

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

PTF2: Ab dem 21. Lebensjahr, alle 3 Jahre Erhöhung des vereinbarten

Pflegetagegelds ohne erneute Gesundheitsprüfung. Der Versicherungsschutz

muss min. 3 Jahre bestanden haben. Erhöhung um 10%.

Wartezeit Pflege A+

PTF3: Ab dem 21. Lebensjahr, alle 3 Jahre Erhöhung des vereinbarten

Pflegetagegelds ohne erneute Gesundheitsprüfung. Der Versicherungsschutz

muss min. 3 Jahre bestanden haben. Erhöhung um 10%.

PTS: Ab dem 21. Lebensjahr, alle 3 Jahre Erhöhung des vereinbarten

Pflegetagegelds ohne erneute Gesundheitsprüfung. Der Versicherungsschutz

muss min. 3 Jahre bestanden haben. Erhöhung um 10%.

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

PTF2: Es besteht keine Wartezeit.

PTF3: Es besteht keine Wartezeit.

PTS: Es besteht keine Wartezeit.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

PTF2: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

PTF3: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

PTS: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

18


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Universa uni-PT-Premium, uni-PT-Komfort plus

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Universa uni-PT-Premium, uni-PT-Komfort plus 750,00 780,00 1.170,00 1.950,00 A+ 56,06

Leistungsfragen

Universa - uni-PT-Premium, uni-PT-Komfort plus

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

uni-PT-Premium: Für seit mindestens 2 Jahren ununterbrochen nach diesem

Tarif versicherte Personen, die ein tarifliches von mindestens 21 Jahren

erreicht haben, besteht die Möglichkeit einer dynamischen Erhöhung ohne

erneute Gesundheitsprüfung.

uni-PT-Komfort plus: Für seit mindestens 2 Jahren ununterbrochen nach

diesem Tarif versicherte Personen, die ein tarifliches von mindestens

21 Jahren erreicht haben, besteht die Möglichkeit einer dynamischen

Erhöhung ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

uni-PT-Premium: Die Wartezeit entfällt.

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

uni-PT-Komfort plus: Die Wartezeit entfällt.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht? uni-PT-Premium: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

uni-PT-Komfort plus: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

19


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Hallesche OLGAflex.AR

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Hallesche OLGAflex.AR 720,00 2.400,00 2.400,00 2.400,00 A+ 56,00

Leistungsfragen

Hallesche - OLGAflex.AR

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

OLGAflex.AR: Ja, das Pflegetagegeld erhöht sich ohne erneute

Gesundheitsprüfung alle zwei Jahre jeweils zum 1. Juli um 5% des zuletzt

vereinbarten Taggeldsatzes. Die Erhöhung des Pflegetagegeldes wird dabei

auf volle 1€ gerundet. Die Erhöhung erfolgt auch nach Eintritt der

Pflegebedürftigkeit.

Die Erhöhung wird der versicherten Person spätestens einen Monat vor

Wirksamwerden mitgeteilt. Die Erhöhung gilt als von der versicherten

Person angenommen, wenn er sie nicht innerhalb von zwei Monaten nach

Wirksamwerden schriftlich ablehnt.

Dieses Recht auf Erhöhung erlischt, wenn die versicherte Person mehr als

zweimal unmittelbar hintereinander widersprochen hat. Das Recht kann

über eine Gesundheitsprüfung mit der Zustimmung des Versicherers neu

erworben werden.

OLGAflex.AR: Es bestehen keine Wartezeiten.

OLGAflex.AR: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

20


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Pax-Familienfürsorge

PT Premium

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Pax-Familienfürsorge PT Premium 765,00 765,00 1.530,00 2.550,00 A+ 59,33

Leistungsfragen

Pax-Familienfürsorge - PT Premium

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

PT Premium: Das versicherte Pflegetagegeld wird - soweit vereinbart -

alle drei Jahre jeweils zu Beginn des Kalenderjahres ohne erneute

Gesundheitsprüfung und Wartezeiten um 10% des zuletzt vereinbarten

Tagegeldsatzes erhöht.

PT Premium: Die Wartezeit entfällt.

PT Premium: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

21


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Central (über DVAG) central.pflegePlus

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Central (über DVAG) central.pflegePlus 756,00 2.520,00 2.520,00 2.520,00 A+ 62,50

Leistungsfragen

Central (über DVAG) - central.pflegePlus

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

central.pflegePlus: Das Pflegegeld wird in Abständen von drei Jahren um

10% erhöht.

Wartezeit Pflege A+

Die Anpassung erfolgt ohne Wartezeit und ohne erneute Risikoprüfung.

Dabei wird immer auf den nächsten vollen Eurobetrag aufgerundet.

Voraussetzung ist, dass die versicherte Person zum Zeitpunkt der Erhöhung

mindestens 36 Monate ununterbrochen nach diesem Tarif versichert ist.

Die Anpassung erfolgt auch dann, wenn die versicherte Person bereits

Pflegegeld nach diesem Tarif bezieht.

Die Information zur Anpassung erfolgt schriftlich spätestens einen Monat

zuvor. Sie gilt als angenommen, soweit nicht innerhalb von drei Monaten

nach Wirksamwerden widersprochen wird.

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

central.pflegePlus: Die Wartezeit beträgt ein Jahr und entfällt bei Unfällen.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

central.pflegePlus: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

22


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

ARAG

IndividualPflege PI0, IndividualPflege PI1, IndividualPflege PI2, IndividualPflege PI3

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

ARAG

IndividualPflege PI0, IndividualPflege PI1,

IndividualPflege PI2, IndividualPflege PI3

750,00 750,00 750,00 1.050,00 A+ 34,45

Leistungsfragen

ARAG -

IndividualPflege PI0, IndividualPflege PI1,

IndividualPflege PI2, IndividualPflege PI3

Dynamisierung A+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

IndividualPflege PI0: Anpassung des vereinbarten Tagessatz alle 3 Jahre

gemäß der Entwicklung der allgemeinen Lebenshaltungskosten um max.

10% aufgerundet auf volle 1€ ohne Risikoprüfung/ erneute Wartezeiten,

sofern während der vorausgehenden 24 Monate eine Versicherung nach

diesem Tarif bestand und in dieser Zeit sich die vereinbarte Tarifstufe nicht

geändert hat.

Wartezeit Pflege A+

IndividualPflege PI1: Anpassung des vereinbarten Tagessatz alle 3 Jahre

gemäß der Entwicklung der allgemeinen Lebenshaltungskosten um max.

10% aufgerundet auf volle 1€ ohne Risikoprüfung/ erneute Wartezeiten,

sofern während der vorausgehenden 24 Monate eine Versicherung nach

diesem Tarif bestand und in dieser Zeit sich die vereinbarte Tarifstufe nicht

geändert hat.

IndividualPflege PI2: Anpassung des vereinbarten Tagessatz alle 3 Jahre

gemäß der Entwicklung der allgemeinen Lebenshaltungskosten um max.

10% aufgerundet auf volle 1€ ohne Risikoprüfung/ erneute Wartezeiten,

sofern während der vorausgehenden 24 Monate eine Versicherung nach

diesem Tarif bestand und in dieser Zeit sich die vereinbarte Tarifstufe nicht

geändert hat.

IndividualPflege PI3: Anpassung des vereinbarten Tagessatz alle 3 Jahre

gemäß der Entwicklung der allgemeinen Lebenshaltungskosten um max.

10% aufgerundet auf volle 1€ ohne Risikoprüfung/ erneute Wartezeiten,

sofern während der vorausgehenden 24 Monate eine Versicherung nach

diesem Tarif bestand und in dieser Zeit sich die vereinbarte Tarifstufe nicht

geändert hat.

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

IndividualPflege PI0: Die Wartezeit entfällt.

IndividualPflege PI1: Die Wartezeit entfällt.

IndividualPflege PI2: Die Wartezeit entfällt.

IndividualPflege PI3: Die Wartezeit entfällt.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

23


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Leistungsfragen

ARAG -

IndividualPflege PI0, IndividualPflege PI1,

IndividualPflege PI2, IndividualPflege PI3

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

IndividualPflege PI0: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

IndividualPflege PI1: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

IndividualPflege PI2: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

IndividualPflege PI3: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

24


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

HanseMerkur PA

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

HanseMerkur PA 750,00 750,00 1.500,00 3.000,00 A+ 33,60

Leistungsfragen

HanseMerkur - PA

Dynamisierung

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

A

PA: Soweit sich im zumindest jährlichen Vergleich die durchschnittlichen

Pflegekosten gegenüber denen der letzten Leistungsanpassung um

min. 10% steigern, wird der vereinbarte Monatssatz ohne Risikoprüfung

und erneute Wartezeiten der Kostenentwicklung entsprechend angepasst,

min. jedoch um 100€.

PA: Die Wartezeit entfällt.

PA: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

25


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

UKV PflegePREMIUM Plus

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

UKV PflegePREMIUM Plus 765,00 765,00 1.530,00 2.550,00 A+ 54,91

Leistungsfragen

UKV - PflegePREMIUM Plus

Dynamisierung

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

A

PflegePREMIUM Plus: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

min. 2€ oder ein Vielfaches davon ohne erneute Wartezeit und

Gesundheitsprüfung, soweit die Voraussetzungen (80. Lebensjahr noch

nicht vollendet, keine Pflegebedürftigkeit nach Pflegestufe I, II bzw. II usw.)

erfüllt sind.

PflegePREMIUM Plus: Es besteht keine Wartezeit.

PflegePREMIUM Plus: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

26


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

BK PflegePREMIUM Plus

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

BK PflegePREMIUM Plus 765,00 765,00 1.530,00 2.550,00 A+ 54,91

Leistungsfragen

BK - PflegePREMIUM Plus

Dynamisierung

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

A

PflegePREMIUM Plus: Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung um

min. 2€ oder ein Vielfaches davon ohne erneute Wartezeit und

Gesundheitsprüfung, soweit die Voraussetzungen (80. Lebensjahr noch

nicht vollendet, keine Pflegebedürftigkeit nach Pflegestufe I, II bzw. II usw.)

erfüllt sind.

PflegePREMIUM Plus: Es besteht keine Wartezeit.

PflegePREMIUM Plus: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

27


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Concordia PT, PT0

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Concordia PT, PT0 750,00 1.050,00 1.050,00 1.050,00 A+ 35,95

Leistungsfragen

Dynamisierung

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Concordia - PT, PT0

A

PT: Das Pflegetagegeld wird in Zeitabständen von 5 Jahren ohne

Gesundheitsprüfung erhöht. Dafür wird die Steigerung des

Lebenshaltungsindex zu Grunde gelegt. Die Erhöhung wird dabei auf 5€

kaufmännisch gerundet.

PT0: Das Pflegetagegeld wird in Zeitabständen von 5 Jahren ohne

Gesundheitsprüfung erhöht. Dafür wird die Steigerung des

Lebenshaltungsindex zu Grunde gelegt. Die Erhöhung wird dabei auf 5€

kaufmännisch gerundet.

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

"PT: Die Wartezeit beträgt 1 Versicherungsjahr und entfällt bei Unfällen.

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

PT0: Die Wartezeit beträgt 1 Versicherungsjahr und entfällt bei Unfällen.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht? PT: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

PT0: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

28


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

LVM PZT- Komfort

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

LVM PZT- Komfort 756,00 756,00 1.134,00 1.890,00 A+ 44,60

Leistungsfragen

LVM - PZT- Komfort

Dynamisierung

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

A

PZT- Komfort: Jährlich Anpassung jeweils zum 01.07., sofern die

versicherte Person zu diesem Zeitpunkt das 65. Lebensjahr noch nicht

vollendet hat. Die Anpassung wird ohne Gesundheitsprüfung und ohne

erneute Wartezeiten vorgenommen.

A

PZT- Komfort: Die Wartezeit beträgt 3 Jahre, sie entfällt bei Unfällen und

bei Personen mit einem Eintrittsalter von höchstens 60 Jahren.

PZT- Komfort: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches

Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

29


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Münchener Verein

430 (SELECT CARE Pflege)

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Münchener Verein 430 (SELECT CARE Pflege) 1.200,00 1.200,00 1.200,00 1.200,00 A+ 29,04

Leistungsfragen

Münchener Verein - 430 (SELECT CARE Pflege)

Dynamisierung

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A-

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

A

430 (SELECT CARE Pflege): Alle 3 Jahre erfolgt eine Leistungsanpassung

ohne erneute Wartezeit und Gesundheitsprüfung.

430 (SELECT CARE Pflege): Die Wartezeit beträgt 3 Jahre und entfällt bei

Unfall.

430 (SELECT CARE Pflege): Ja, der Versicherer verzichtet auf sein

ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

30


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

DKV PTG

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

DKV PTG 750,00 750,00 750,00 1.050,00 A 20,82

Leistungsfragen

DKV - PTG

Dynamisierung A-

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht?

PTG: Der Versicherer bietet alle 3 Jahre an, das vereinbarte Pflegetagegeld

ohne erneute Gesundheitsprüfung um 5€ zu erhöhen. Voraussetzung ist,

dass die max. abschließbare Summe von 160€ nicht überschritten wird.

Eventuell vereinbarte Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse gelten

auch für das hinzukommende Pflegetagegeld.

PTG: Die Wartezeit entfällt.

PTG: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

31


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die besten Pflegetagegelder

Pflegestufen I, II, III + Demenz

Deutsche Familienversicherung

VPV VolksPflege Premium, VPV VolksPflege Premium Leist.Dyn.

Gesellschaft Tarif PS 0 PS I PS II PS III N1 MB

Deutsche Familienversicherung

VPV VolksPflege Premium,

VPV VolksPflege Premium Leist.Dyn.

900,00 900,00 1.800,00 3.000,00 A 51,84

Leistungsfragen

Deutsche Familienversicherung

VPV VolksPflege Premium,

VPV VolksPflege Premium Leist.Dyn.

Dynamisierung B+

In welchem Umfang erhöht sich das Pflegetagegeld bzw. Pflegegeld

automatisch ohne Gesundheitsprüfung (Leistungsanpassungsklausel)?

VPV VolksPflege Premium: In der Pflegestufe III erhöht sich der

Pflegetagegeldsatz alle 3 Jahre um 10%, jedoch max. in Höhe der

allgemeinen Inflationsrate, aufgerundet auf volle Euro, soweit noch kein

Leistungsfall eingetreten ist. Die niedrigeren versicherten Pflegestufen

werden im Verhältnis anteilig erhöht.

VPV VolksPflege Premium Leist.Dyn.: In der Pflegestufe III erhöht sich der

Pflegetagegeldsatz alle 3 Jahre um 10%, jedoch max. in Höhe der

allgemeinen Inflationsrate, aufgerundet auf volle Euro, soweit noch kein

Leistungsfall eingetreten ist. Die niedrigeren versicherten Pflegestufen

werden im Verhältnis anteilig erhöht.

Wartezeit Pflege A+

Wie lange ist die Wartezeit (= vom Versicherungsbeginn an),

VPV VolksPflege Premium: Es besteht keine Wartezeit.

bis erstmalig Leistungen in Anspruch genommen werden können?

VPV VolksPflege Premium Leist.Dyn.: Es besteht keine Wartezeit.

Verzicht auf das Kündigungsrecht A+

Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht? VPV VolksPflege Premium: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein

ordentliches Kündigungsrecht.

VPV VolksPflege Premium Leist.Dyn.: Ja, der Versicherer verzichtet auf sein

ordentliches Kündigungsrecht.

DATENSTAND 09/2016 - Quelle: KVpro.de - Erstattungsbarometer

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

32


33


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Leistungssieger 2016:

Grundlagen für die vergebenen Bewertungen

Das KVpro-Erstattungsbarometer

Das finanzielle Risiko für den Verbraucher im Leistungsfall wird mit dem vertraglich zugesagten

Erstattungsanteil durch den Versicherer bzw. dem verbleibenden Eigenanteil des Verbrauchers

verglichen.

Hierzu hat KVpro.de das KVpro-Erstattungsbarometer entwickelt. Es misst sowohl das Erstattungsniveau

(= Leistungsniveau) einer einzelnen Tarifleistung als auch eines Tarifs / Produkts

insgesamt.

Basis des KVpro-Erstattungsbarometers sind die Versicherungsbedingungen, denn nur auf deren

Inhalt hat der Versicherungsnehmer („Verbraucher“) einen Rechtsanspruch.

Eigenanteil des Versicherungsnehmers

C- C C+ B- B B+ A- A A+

Erstattung durch den Versicherer

Bei einem , dem höchsten Erstattungsniveau, wird ein Rechnungsbetrag nahezu vollständig

oder ganz vom Versicherer übernommen. Der Eigenanteil an einer Rechnung ist für den Versicherungsnehmer

null bzw. sehr gering.

34

Umgekehrt entscheidet sich der Versicherungsnehmer bei einem Erstattungsniveau von ,

einen hohen Eigenanteil an einer Rechnung zu tragen.

Mit anderen Worten: Er bezahlt im Leistungsfall einen Großteil der Rechnung selbst.

Ist ein Leistungsbereich mit dem Wert markiert, dann trägt der Versicherungsnehmer im

Leistungsfall die Kosten für diesen Leistungsbereich komplett selbst.

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

MIT DEMENZ: PS 0,1,2,3

Für die Ermittlung der Gesamtbewertung werden zum einen 4 Leistungskriterien geprüft.

Ein Tarif wird in die Listung aufgenommen, wenn er in allen 4 Leistungskriterien eine Leistung

erbringt. Die Leistungskriterien sowie das Niveau der Leistung je Leistungskriterium ist den

Produktbeschreibungen zu entnehmen.

Gelistet werden zudem ausschließlich Tarife, die in den Pflegestufen 0, I, II, III

für beide Eintrittsalter mindestens folgende Erstattungen ermöglichen:

Pflegestufe III: mindestens 1.000 € / Monat

Pflegestufe II: mindestens 750 € / Monat

Pflegestufe I: mindestens 750 € / Monat

Pflegestufe 0: mindestens 750 € / Monat

Tarife, die in Pflegestufe I ausschließlich stationär oder bei häuslicher Pflege weniger als 30%

des vereinbarten Pflegetagegeldes leisten, werden nicht gelistet, da in dieser Pflegestufe in der

Regel von einer ambulanten Pflege ausgegangen werden muss.

Erfüllten mehrere Tarife eines Versicherers alle diese Kriterien, wird der Tarif gelistet, der das

höchste Leistungsniveau bietet. Bei gleichem Leistungsniveau wird die Tarifkombination gelistet,

die den festgelegten Mindesterstattungen am nächsten kommt.

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

35


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Die verbraucherorientierte Fragestellung

Um die tatsächliche Leistungsfähigkeit eines Produkts für den Verbraucher transparent zu

machen, sind die Fragestellungen, mit denen wir das KVpro-Erstattungsbarometer ermitteln,

grundsätzlich an der Perspektive des Verbrauchers orientiert.

Durch die verbraucherorientierte KVpro-Fragestellung in Verbindung mit dem ermittelten

Erstattungsniveau wird das tatsächliche Leistungsversprechen eines Produkts für den Verbraucher

transparent.

36

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de


Private Pflegetagegeldversicherung 2016

Ermittlung der Gesamtbewertung

Maßstab für die vergebene Gesamtbewertung waren Fragestellungen, die für Verbraucher eine

hohe Relevanz aufweisen. Welche Fragestellungen je Kategorie einbezogen wurden, ist

den Produktbeschreibungen zu entnehmen.

In diesem Heft wurden ausschließlich Produkte aufgenommen, die bezogen auf die gewählten

Fragestellungen mit einer Gesamtbewertung oder eingestuft wurden.

KOSTENRECHNUNG

A - Liga

Eigenanteil des Versicherungsnehmers

C- C C+ B- B B+ A- A A+

Erstattung durch den Versicherer

Um die Übersichtlichkeit zu gewährleisten wurde je Kategorie pro Versicherer

das nach der Gesamtbewertung leistungsstärkste Produkt gelistet, bei mehreren

Produkten gleicher Leistungsstärke bezogen auf die gewählten Fragestellungen

das günstigere.

Über KVpro.de

Die KVpro.de GmbH ist einer der renommiertesten Informationsdienstleister rund um den deutschen Krankenversicherungsmarkt.

Als unabhängiger Marktbeobachter sammelt, analysiert und bewertet KVpro.de die Tarif- und Versicherungsbedingungen privater

und gesetzlicher Krankenversicherer und stellt diese Informationen verschiedenen Zielgruppen zur Verfügung.

Vorrangiges Ziel der KVpro.de ist es, durch Sammlung, Analyse und Bewertung von Marktdaten, nachvollziehbar Licht in die

Tarifwelt zu bringen. Nicht nur Beratern, sondern insbesondere Verbrauchern sollen klare Entscheidungsgrundlagen (z.B. über

Leistungsunterschiede von Tarifen) mit dem Ziel an die Hand gegebenen werden, eine qualitativ hochwertige Beratung mit dauerhaft

tragfähigen Ergebnissen für einen „aufgeklärten“ Verbraucher zu gewährleisten. Strikte Neutralität und Unabhängigkeit

zählen dabei zu den unabdingbaren Leitlinien der KVpro.de.

Mehr Informationen unter www.KVpro.de.

© RedaktionMedien Verlag I Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

37


......noch mehr gute Tipps?

www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine