Sardinien – Segeln im Steingarten - Marina.ch

marina.online.ch

Sardinien – Segeln im Steingarten - Marina.ch

Bonifacio, ein sicherer Hafen,

den uns die Natur geschenkt

hat. Wie ein Fjord schneidet er

tief ins Land, über dem hoch

oben die Altstadt thront.

schuhe, die billiger sind, als in La Maddalena. Wohl

deshalb will eine italienerin hier ein Kleid kaufen,

doch die Verkäuferin erklärt ihr, dass die passende

grösse erst in zwei Tage lieferbar sei. «solange kann

ich nicht warten», entgegnet die Kundin, «ich bin mit

einem schiff da und starkwind ist angesagt!»

Steingärten und Monsterfratzen

so ist die Mahi Mahi nicht die einzige Yacht, die am

chsten Tag früh ausläuft, um die strasse von bonifacio

bei gutem Wetter zu überqueren. Vorbei an den

Lavezzi inseln sie eignen sich für Tagesausflüge

steuern wir zurück in sardische gewässer und wechseln

die gastlandflagge unter der steuerbordsaling.

das Wetter ist herrlich! Keine spur eines aufkommenden

sturms. das pure segelvergnügen! und

schon bald liegt wieder der Maddalenen archipel vor

dem bug. Links die isola budelli mit ihrem berühmten

spiagga rosa, dem rosaroten strand, den unzählige

Postkarten in die Welt hinaustragen. rechts liegt die

isola spargi. diesmal zielen wir auf den Porto

Massimo in der bucht Porto Lungo am nordost zipfel

von La Maddalena. der neuere Privathafen, ein Luxus

Yacht resort, das zum Hotel Cala Lunga gehört, sei

der schönste Hafen der region, kündigt unser skipper

an. dementsprechend gross ist die Vorfreude an bord

obwohl wir doch durch eine paradiesische gegend

navigieren. und zwar hochkonzentriert, gilt es doch

ein nadelöhr zu meistern: Zwischen budelli und

Maddalena liegen die isola barrettini und östlich davon

die isolotti barrettinelli nur eine schmale Passage

trennt insel und inselchen. die zwei eilande

stechen aus dem Meer wie granitmonster, die Fratzen

schneiden. Mit leichtem Wind segelt die Mahi

Mahi durch diesen steingarten wie in einem Tagtraum

und bei traumhaftem Wetter.

Hinter der Punta Lunga gleich der nächste Höhepunkt:

die Marina di Porto Massimo, unser Tagesziel.

90 seaside marina.ch april 11

april 11 marina.ch

marina.ch

Ralligweg 10

3012 Bern

Tel. 031 301 00 31

marina@marina-online.ch

www.marina-online.ch

Tel. Abodienst: 031 300 62 56

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine