abta_25-jahre Jubiläumsausgabe

abta1109

Jubiläumsausgabe

Sonderinformation für tma – travel management austria Nr. 02/14

Profi Reisen Verlagsges.m.b.H, A-1030 Wien, Seidlgasse 22

P.b.b. – Verlagsort: 1030 Wien – 13Z039835 M

25

Jahre abta

Foto: Storm / fotolia.com


2 editorial

25 Jahre

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

25 Jahre sind ein schönes Alter. Die abta hat in dieser

Zeit schon viel erlebt und ist erwachsen geworden.

Als amtierender Präsident möchte ich meinen

Vorgängern Blumen streuen. Hedwig Brandl, Dr.

Hans-Jürgen Schindler und Christine Hafner-

Glasner haben den Verband zu dem gemacht, was

er heute darstellt: die wichtigste Kommunikationsplattform

der Geschäftsreiseindustrie in Österreich.

Mein besonderer Dank gilt dabei Christine

Hafner-Glasner. Von ihr habe ich einen starken,

inhaltlich und personell neu aufgestellten Verband

übernommen. Als unsere Ehrenpräsidentin steht

sie uns nach wie vor mit ihrem Rat und ihrer Erfahrung

zur Seite und arbeitet aktiv mit.

Auch in den vergangenen drei Jahren ist viel geschehen

in unserem Verband. Wir waren darum

bemüht, eine ausgewogene Balance zwischen Erneuern

und Bewahren zu schaffen. Auf diesem

Weg sind wir gut unterwegs: Die abta Business

Travel Lounge hat sich als neues Veranstaltungsformat

erfolgreich etabliert. Wir sind internationaler

geworden. Unsere Jahrestagung 2012 in

Slowenien und die gemeinsame D.A.CH. Tagung

2014 in München sind dafür beste Beispiele. Die

abta Plattformen in der Steiermark, Kärnten und

Oberösterreich sind aktiv. Unsere neue und moderne

Website lädt zum Verweilen ein. Mit den

abta Blitzumfragen und dem „Kaktus des Jahres“

eröffnen sich Möglichkeiten, schnell und unkompliziert

an Meinungsbildungsprozessen in der

Reisebranche teilzunehmen. Der neu geschaffene

Expertenpool existiert nicht nur auf dem Papier.

Wir erhalten konkrete Anfragen, die schnell und

individuell beantwortet werden.

Ich wurde gefragt, was sich die abta zum 25. Geburtstag

wünscht. Am schönsten sind immer

die selbstgemachten Geschenke. Und hier steht

an oberster Stelle der Wunsch, dass der Verband

weiter wächst und gedeiht. Wenn Business Travel

immer mehr zur Chefsache wird und weitere österreichische

Leitbetriebe ihre Travel Manager zum

Erfahrungsaustausch in die abta entsenden, stärkt

das unser Gehör in Wirtschaft und Politik. Deshalb

wünsche ich mir, dass sich in den nächsten 25 Jahren

die Anzahl der Mitglieder verdoppelt, so dass

wir den 50. Jahrestag dann im großen Festsaal des

Wiener Rathauses begehen können.

Vor uns liegt eine interessante und spannende Zeit.

Ich freue mich darauf, mit meinem „Dream Team“

im Vorstand diese Entwicklung noch ein weiteres

Stück des Weges mitgestalten zu können.

Herzliche Grüße

Ihr

Hanno Kirsch

Präsident der abta

CityAirportTrain.com

Der schönste Start in den Urlaub!

In nur 16 min. zum Flughafen.

Willkommen in der CAT-Klasse.

CAT

gratuliert

zum abta-

Jubiläum

Bequemer reisen durch den City Check-In.

Gepäck bequem in der CAT Station Wien Mitte (U-Bahnstation

Landstraße) einchecken und entspannt zum Flughafen.

Kinder fahren gratis!

Familien genießen einen extra Bonus. Mit dem CAT fahren Kinder

unter 15 Jahren gratis.

Return Ticket günstiger.

Mit einem Return Ticket für Hin- und Rückfahrt sparen Sie Zeit

und Geld. Der CAT fährt 365 Tage im Jahr, alle 30 Minuten. Von

früh morgens bis spät abends, und das mit Garantie pünktlich.

Code scannen und

Ticket kaufen.

St.Stephen’s

Bezahlte Anzeige


DiE gAnzE

gEscHicHTE:

i. aPostolakos, r. galler, F. Ph. PesendorFer – wiener symPhoniker:

Unser FlUghaFen bringt

den donaUwalzer bis

nach Peking.

Mit seinem dichten Takt an Direktflügen und einem präzisen Fracht-Handling

spielt der Flughafen Wien eine wichtige Rolle für ein klassisches Exportgut

Österreichs – die Musik. Unser FlUghaFen bringt Uns jeden tag weiter.

www.viennaairport.com

Mehr geschichten und informationen gibt es auf

Entgeltliche Anzeige


4 über uns

25 Jahre

Erweiterter Vorstand

abta-Plattformleiter

in den Bundesländern

Christa Thomasser,

Travel Managerin bei Infineon Technologies Villach,

ist Vorstandsmitglied der abta und Plattformleiterin

für Kärnten

Andreas Sturmlechner,

Prokurist bei der Europäischen Reiseversicherung,

er hat im Vorstand die Funktion des Kassiers inne

und leitet die Plattform Steiermark

Im Laufe der Jahre wuchs der abta-Vorstand von vier auf 10 Mitglieder.

Derzeit unterstützen Sabine Toplak (Accor), Markus Grasel (A1 Telekom),

Hanno Kirsch (AirPlus), Wilfried Kropp (Amadeus Austria), Heinz Risska

(Hertz), Hannes Schwarz (FCm Travel Solutions / Columbus Business Travel)

und Alexander Schnecke (Austrian) das Führungsgremium mit Doris Stoiser

(Strabag), Andreas Sturmlechner (Europäische Reiseversicherung) und Christa

Thomasser (Infineon). Nicht im Bild: Christa Thomasser, Alexander Schnecke

und Andreas Sturmlechner.

Helmut Andlinger,

Vertriebsleiter der Interleasing GmbH in Linz,

leitet die Plattform Oberösterreich

Die neue Art der

Unterhaltung.

Für Sie neu komponiert: Genießen Sie ein einzigartiges Flugerlebnis an Bord

der neuen Austrian Business Class inklusive modernstem Entertainment-

System. Per Touchscreen wählen Sie aus über 100 Stunden Video on Demand

Ihr persönliches Programm. Jetzt neu auf Austrian Langstreckenflügen.

Mehr auf austrian.com


25 Jahre

über uns

5

Die abta Akademie:

Eine Erfolgsstory

seit 2005

Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg!

Wir sind glücklich und stolz, dass es die abta Akademie

gibt. In acht Lehrgängen seit 2005 haben insgesamt

65 Teilnehmer die Akademie mit einem von

der Wirtschaftskammer zertifizierten Diplom abgeschlossen.

Damit hat sich die abta Akademie zur

wichtigsten Ausbildungsstätte für Geschäftsreisemanagement

in Österreich entwickelt.

„Vielen Dank“ sagt der Vorstand

im Namen aller Mitglieder

Der praxisorientierte Lehrgang behandelt alle relevanten

Travel Management-Aufgaben von der Reisebuchung

bis zur Reiseabrechnung. Die einzelnen

Module wie Reiserichtlinien, Einkauf von Reiseleistungen,

Gesundheit und Sicherheit auf Reisen sind

auf dem aktuellsten Stand.

Bekannte Dozentinnen aus der Geschäftsreisebranche

geben kompetent Einblick in die Materie und

praktische Tipps, die rasch umzusetzen sind und

zu erheblichen Kosteneinsparungen führen. Egel ob

Anfänger oder Fortgeschrittene, ob Travel Manager

oder Leistungsträger, das Ausbildungsprogramm

abta25_Layout bietet allen etwas. 1 29.01.2014 07:14 Seite 1

Luzia Göttling-Rammel

Sie hat alles im Blick. Sie organisiert jede abta Veranstaltung

von Anfang bis Ende perfekt. Sie ist die

Anlaufstelle für alle Anfragen. Sie hat erstklassige

und kreative Ideen, von denen sie auch weiß, wie sie

umzusetzen sind. Sie ist lebensfroh, herzlich, hilfsbereit,

klug und (zu!) bescheiden.

Man kennt sie nur gut gelaunt und mit Humor, auch

in Stresssituationen. Sie ist das Herz und das Hirn

unseres Verbandes. Sie ist einfach unentbehrlich.

Wir wertschätzen ihre Arbeit und ihre Persönlichkeit

und sagen dafür herzlichst: „Danke, liebe Luzia

Göttling-Rammel.“

Elisabeth Zöckl

Sie kennt sich aus in der medialen Welt. Sie hat hervorragende

Kontakte zur Presse. Sie hat Stil beim

Schreiben und im Umgang mit Menschen. Ihr gelingt

es immer wieder, unseren Verband in ein sympathisches

und professionelles Licht zu stellen. Ohne

sie würde die abta ein mediales Schattendasein fristen.

Mit ihr schafft es der Verband sogar ins Wirtschaftsblatt

und ins Format. Wir schätzen ihre unermüdliche

Energie. Auch nach fast 25 Jahren ist sie

heute noch genau so engagiert wie am ersten Tage.

Wir wissen, was wir an ihr haben und sagen dafür

herzlichst: „Danke, liebe Elisabeth Zöckl.“

Wir wünschen der abta

alles Gute zum

25. Geburtstag!

Europäische Reiseversicherung AG • Kratochwjlestraße 4, A-1220 Wien

Tel. +43/1/317 25 00 • Fax +43/1/319 93 67 • info@europaeische.at • www.europaeische.at


6 präsidentInnen

25 Jahre

1 | Ihr persönliches Highlight in Ihrer Amtsperiode?

2 | Ihr größter Erfolg/Misserfolg bei der abta?

3 | Ihr amüsantestes Erlebnis in dieser Zeit?

4 | 25 Jahre abta – ein Stichwort?

4 Fragen an

4 Präsidentinnen…

Hedwig Brandl, Gründungsmitglied

und erste abta-

Präsidentin von 1989 bis 1999

Dr. Hans Jürgen Schindler,

abta-Präsident von

1999 bis 2005

1 | Das viel beachtete Referat des damaligen Verkehrsministers (und

späteren Bundeskanzlers) Viktor Klima im Rahmen der von uns organisierten

D.A.CH Tagung

2 | Als größten Erfolg werte ich, dass sich die Idee von effizientem Travel

Management nachhaltig durchgesetzt hat (an Misserfolge erinnere ich

mich nicht....)

3 | Der pompöse & lautstarke Einzug der Deutschmeister Kapelle ins

Palais Ferstl im Rahmen o.a. Tagung

4 | abta – eine Erfolgsgeschichte!

Hanno Kirsch, abta-Präsident

seit Mai 2011

1 | Als besonders gelungene Veranstaltung habe ich unsere Jahrestagung

2012 in Bled in Slowenien in Erinnerung. Dort hat einfach alles gepasst.

Die vielen Teilnehmer, die Vortragenden, die Destination, die slowenische

Gastfreundschaft, die heitere Stimmung und das schöne Wetter.

Sternstunden waren ganz sicher die Vorträge von Professor Marin in Laa

und von Professor Hengstschläger im Wiener Kempinski Hotel. Mein

ganz persönliches Highlight? Die Sympathie und der Vertrauensvorschuss,

der mir von allen am Anfang meiner ersten Amtsperiode entgegengebracht

wurde

2 | Als Erfolg sehe ich, dass es 10 Vorstandsmitglieder in 3 Stunden Meeting

immer wieder schaffen etwas voran zu bringen und dass dabei jeder

Einzelne kreative Ideen beiträgt und Verantwortung übernimmt. Ein gutes

Gefühl, mit einem so tollen Team arbeiten zu dürfen!

Ein richtiger Misserfolg blieb mir bisher erspart. Nachdenklich und auch

ein wenig traurig macht mich manchmal, wenn zu abta-Veranstaltungen

mit interessanten Themen und ausgezeichneten Referenten ein erheblicher

Anteil der angemeldeten Teilnehmer einfach nicht erscheint.

3 | Ich habe das Gefühl, dass Freude und Spaß bei allen abta-Events mitschwingen.

Besonders amüsant ist immer der abta-Sommerausklang im

September. Als wir heuer das Naturhistorische Museum einen Abend exklusiv

für uns hatten und dort im Dinosauriersaal speisen durften, waren

viele sichtlich vom Ambiente sehr beeindruckt. Und als ein Travel Manager,

der nicht genannt werden will, dort spontan meinte: „Zum Glück

ist unser Berufsstand noch lange nicht vom Aussterben bedroht.“, hatte

er sofort die Sympathie aller Anwesenden auf seiner Seite. Sehr unterhaltsam

war auch unser interner „Wortfindungsprozess“ für die Aktion

„Kaktus des Jahres“. Was war da nicht alles im Gespräch: Ärgernis des

Jahres, Gurke des Jahres, Distel des Jahres, ZwickerBussi, Zurück an den

Absender… Die zündende Idee mit dem Kaktus kam dann von Wilfried

Kropp, dem Geschäftsführer von Amadeus Austria.

4 | 25 Jahre sind ein schönes Alter. Die abta hat schon Vieles erlebt und ist

erwachsen geworden. Vor ihr liegt eine interessante und spannende Zeit.

1 | Als persönliches Highlight in meiner Amtsperiode sehe ich die Intensivierung

und die sehr freundschaftlichen Beziehungen zum deutschen

Verband VDR sowie auch die Pflege des internationalen Netzwerkes im

Rahmen von IBTA und Paragon.

2 | Als größten Erfolg meiner Präsidentschaft bewerte ich die mit Hilfe

unserer Kommunikationsdame erreichte Präsenz in den Medien und die

Gründung der Verbandszeitschrift „abta news“. Das hat den Verband in

ganz Österreich bekannt gemacht und sich sehr positiv auf die Zahl der

Mitglieder und auch auf die Prominenz und Qualität der Referenten ausgewirkt.

– Kleinere Rückschläge hat es wohl ab und zu gegeben, aber an

einen direkten Misserfolg kann ich mich nicht erinnern.

3 | Das war für mich der Abschluss unserer ersten vom neuen Vorstand

organisierten Sommertagung im Jahre 2000 auf der Sommeralm bei

Schladming beim Hüttenwirt Gerhard. Der Hüttenabend verlief derart

fröhlich und beschwingt, dass es nur mit großer Mühe möglich war, die

Teilnehmer zur Heimfahrt mit Kleinbussen ins Hotel zu überreden. Erst

gegen drei Uhr früh sind dann die letzten Almfeierer glücklich im Hotel

angekommen.

4 | always better then alone – nur gemeinsam kann man sich höhere

Ziele vornehmen und auch erreichen. Dieser „Wahlspruch“ wurde während

eines Brainstormings im Vorstand geboren und später auch öfter

verwendet. Meiner Meinung nach eine gute Interpretation unseres Verbandsnamen.

Christine Hafner-Glasner,

abta-Präsidentin von

2005 bis 2011

1 | EIN Highlight wäre untertrieben, denn die Auftritte der prominenten

Gäste waren permanent eine Klasse für sich. Aber abseits der abta-Veranstaltungen

war es die erste große Geschäftsreiseanalyse 2007/2008, die

es jemals in Österreich gab. Die Erhebungen und Auswertungen waren

außerordentlich spannend und eindrucksvoll.

2 | Beginnen wir mit dem Misserfolg: Meine Vision war, mit großem

Einsatz und Überzeugungskraft viele neue Mitglieder zu gewinnen. Da

hatte ich mich leider verschätzt, denn das ist so nebenbei in einem Ehrenamt

mit voller beruflicher Auslastung nicht zu schaffen. Erfolgreich

habe ich vor meinem Abgang die Weichen für eine neue abta gestellt,

mit einem tollen Präsidenten, der aus den Reihen der außerordentlichen

Mitglieder kommt.

3 | Eine Abendveranstaltung anlässlich einer abta-Sommertagung in entspannter

Atmosphäre im Schloss Moosburg in Kärnten wird mir ewig in

Erinnerung bleiben. Ich habe selten in meinem Leben so gelacht. Meine

damaligen VorstandskollegInnen wissen sicher sofort, wovon ich spreche.

4 | Geschäftsreisewissen kompakt


25 Jahre

präsidentInnen

7

…und eine auSSerordentliche

Präsidentin

Silvia G. Steinacher,

a.o. Präsidentin

1 | Es gab wohl zahlreiche Highlights

in den vielen Jahren meiner

Tätigkeit mit und für die abta, an die

ich mich gerne erinnere. Rückblickend

war wohl die Entscheidung,

einen Vertreter der a.o. Mitglieder in

den Vorstand der abta zu bestellen,

ein ganz besonders wichtiger Schritt

in der strategischen Ausrichtung &

Entwicklung des Verbandes. Die

Entscheidung, in einer Wahl durch

die a.o.Mitglieder, mich mit dieser

Aufgabe zu betrauen, war sicher

eines der besonderen persönlichen

Highlights.

2 | Für die Rolle der Präsidentin/des

Präsidenten der a.o. Mitglieder war

es mir wichtig ein „Ambassador” für

alle Branchen zu sein, die Partnerschaft

zwischen den Mitgliedern zu

intensivieren. Darüber hinaus aber

auch die Interessen meines eigenen

Unternehmens, „American Express”,

innerhalb des Verbandes zu forcieren.

Diese Balance ist mir während

meiner Tätigkeit im Vorstand stets

gut gelungen und war sicher mein

größter Erfolg.

3 | Gerne erinnere ich mich an viele

festliche Abende mit Kolleginnen

und Kollegen der abta. Amüsiert

erinnere ich mich an einen Abend,

bei dem in fröhlicher Runde die Abwandlung

meines Titels zur „Präsidentin

der unordentlichen Mitglieder”

entstand. Ich war sehr gerne

Präsidentin der „unordentlichen”

a.o. Mitglieder, die Zusammenarbeit

mit den Kolleginnen & Kollegen war

in all den Jahren „außerordentlich”,

geprägt von Kompetenz, Vertrauen,

Verlässlichkeit und Innovation.

4 | 25 Jahre abta kann man nicht mit

einem Stichwort beschreiben. Es ist

die Vielfalt, die 25 Jahre abta prägt:

höchste Kompetenz, umfangreiches

Fachwissen, großes Engagement,

Networking, erfolgreiche Geschäfts-

Partnerschaft, Vertrauen und gute

Freunde!

/ Entspannt starten –

ab Flughafen München

Günstig und terminalnah parken, schöner shoppen, rundum genießen

Verbindung leben

Millionen Reisende lieben den Münchner Flughafen als einen der besten in Europa. Weil er so viele und günstige

Verbindungen in alle Welt bietet. Und weil man ihn von Österreich aus so schnell erreicht. munich-airport.de


ückblick

8 25 Jahre

1989–1999

Highlights der

ersten Dekade

1

2

1 | Hedwig Brandl (Präsidentin abta)

flankiert von ihren Präsidenten-Kollegen

vom VDR (li) und SVFR (re)

2 | Fahrt zur DACH-Tagung nach

München im „Salonwagen“ der ÖBB

1989

11. Mai: Gründungsversammlung der abta

im Hotel Plaza Wien. Gründungsmitglieder

waren: CA, Immuno, Philips, Sandoz, OMV,

Plasser & Theurer, Girozentrale, BP; Hedwig

Brandl (Reisestelle CA) wird abta-Präsidentin,

Günther Stehlik (Immuno) 1. Vizepräsident,

Herbert Koubek (Siemens) 2. Vizepräsident

1990

März: Erste Ordentliche Hauptversammlung

im SAS Palais Hotel

Oktober: Einladung zur Hauptversammlung

des VDR in Titisee

November: Herbsttagung im Hotel

Imperial; Kontakte zu den ausländischen

Behörden werden vertieft

1991

März: GV im Hotel Plaza

Juni: Sommertagung in Mondsee,

erstmals außerhalb Wiens

November: Herbsttagung im

Palais Schwarzenberg

1992

März: Generalversammlung im Hotel Stefanie,

Thema „Bedeutung der betriebseigenen

Firmenreisestelle“

Juni: Sommertagung im Hotel Marriott:

Themen: ÖBB und Beginn der Vielfliegerprogramme

September: Intercont Wien:

Diskussionsrunde betreffend OS/SR Qualiflyer

Oktober: Erste DACH-Tagung

in München, Hotel Sheraton

1993

März: Generalversammlung im Renaissance

Hotel Wien

Juni: Sommertagung in Gmunden, Präsentation

der Deutschen Bahn

November: 2. DACH-Tagung in Basel,

Thema: Bonusmeilen


25 Jahre

rückblick

9

1

1994

März: Generalversammlung im Hotel

Bristol, Vorstellung der Travel Manager

Schulung in Aarau

5

Juni: Sommertagung im Schloss Fuschl

November: 3. DACH-Tagung in Wien im

Hotel Penta Renaissance, Vortrag des

damaligen Verkehrsministers Viktor Klima

2

1995

März: Generalversammlung im Hotel Plaza

Mai: IBTA-Kongress in Vancouver

6

Juni: Sommertagung in Weißenbach/Attersee

3

4

1996

März: Generalversammlung im

Hotel Sacher Wien

Juni: Sommertagung in Bad Waltersdorf,

Themen: „Neue Technologien“ und

„Zukunft der Reisestellen“

November: IBTA-Kongress in Luxemburg;

5. DACH-Tagung in Stuttgart

1 | Sommertagung in Fuschl, Mittagessen

auf der Schlossterrasse

2 | Viktor Klima, damals Verkehrsminister

3 | GV im Hotel Plaza, v.l.: Mag. Norbert Draskovits,

Hedwig Brandl, Günther Stehlik, Karin Kolroser

4 | Vancouver ’95

5 | Generalversammlung im Sacher:

Dkfm. Elisabeth Gürtler und ihr Team

6 | Kurze Cocktailpause: Hoteldirektor Lunacek

(Mitte), mit Hedwig Brandl und Günther Stehlik

The World‘s

Biggest

Hotel Family®


10 rückblick

25 Jahre

1

1999

März: GV im Oktogon der CA, Wechsel

in der Präsidentschaft: Übergabe von

Hedwig Brandl und Günther Stehlik an

Dr. Hans Jürgen Schindler/OMV (neuer

Präsident) und Christine Hafner/ABB

(neue Vizepräsidentin). Herbert Koubek

bleibt wie bisher 2. Vizepräsident

April: 1. Info-Veranstaltung des neuen

Vorstands im Forum Hotel Wien

2

3

4

1997

März: Generalversammlung im

Intercont Wien, Vortrag Thomas Faranda

Juni: Sommertagung in Velden/

Golf Park Hotel

November: Sechste DACH-Tagung

in München

1998

März: Generalversammlung im

Hotel de France. Thema: „Interkulturelle

Aspekte"

Mai: Ideenworkshop abta 2000 plus

Juni: Sommertagung Hotel Karnerhof/

Faakersee

Juli: Sommerheuriger beim Mayer am

Pfarrplatz, Hedwig Brandl erhält abta-

Ehrenpräsidentschaft

September: Podiumsdiskussion

„Commission Capping“ im EVN-Forum

Oktober: Themenabend Hotel Bristol,

Vortrag „Vielfliegerservice für Geschäftsreisende“

– erstmaliges Erscheinen der

abtaNews“, in Kooperation mit dem Profi

Reisen Verlag, mit neuem abta-Logo

November: Themenabend im Millennium

Tower, 7 Bernhard Wegscheider/Traviaustria

und Wilfried Kropp/Amadeus präsentieren

Vorteile neuer Buchungstechnologien

5

6

Mai: IBTA-Kongress Montréal

Juni: Sommertagung in Krems im

Steigenberger Avance Hotel, Erich Flebus

stellt die erste abta-Homepage vor

November: IBTA-National Leaders

Meeting in Wien/Marriott

1 | Generalversammlung im Intercont

2 | Networking am Wörthersee

3 | abta erstmals online

4 | IBTA Meeting im Marriott (v.l.): Dr. Robert

Wolfger/OS, Kapitän Karl Heinz Burger/LH,

Moderator Dr. Eberhard Büssem/ORF,

Dr. Walter Bock/Kapitän OS, Hans „Tschuffo“

Grossmann/Grossmann Air Service

5 | „Hofübergabe“: Hedwig Brandl übergibt an

Dr. Hans-Jürgen Schindler (li), mit Christine Hafner

(2.v.r) und Günther Stehlik

6 | Die Gruppe der Referenten bei der Sommertagung

’99 – noch mit altem abta-Logo (vlnr):

Hans Jürgen Schindler, Christine Hafner, Phillip

Zürcher/BTI Kuoni, Winfried B. Barczaitis/

American Express Frankfurt, Thomas Masino/

Frequentis, Michael Göttler/Hogast, Christian

Weisshäupl/Siemens


12 rückblick

25 Jahre

2000–2009

Mit der zweiten Dekade

ins neue Jahrtausend

2001

Jänner: Info-Veranstaltung im

Generali-Haus Wien: „Fliegen ohne Ticket“

1

2

3

2000

Jänner: Themenabend „Fit und selbstbewusst

im neuen Jahrtausend“ bei ABB

März: Themenabend im ANA Grand

Hotel: Referat von AUA-Vorstandsdirektor

Mario Rehulka über neue Trends in der Luftfahrt

April: Generalversammlung im

Hotel Intercont, Keynote: „Der Travel

Manager als Dienstleister“

Mai: Sommertagung in Schladming

im Hotel Pichlmayrgut

März: Generalversammlung im

Hotel Imperial Wien, einstimmige

Wiederwahl des abta-Vorstands,

Vortrag „Eine Reise der anderen Art“

vom österr. Astronauten Franz Viehböck

Mai: Info-Veranstaltung in Baden im Grand

Hotel Mercure Herzoghof, Thema:

„Kundenbindungsprogramme"

Juni: Sommertagung in Salzburg im

Renaissance Hotel, Thema „Veranstaltungsmanagement"

September: Info-Veranstaltung im Autohaus

Denzel, Thema „Fuhrpark-Management"

Oktober: Gründung der abta-Plattform

Kärnten, Leiterin Margarethe Kitzer (Philips)

November: VDR -Tagung in Stuttgart,

mit Zukunftsforscher Pero Micic

4

September: Themenabend im Hotel

Schloss Wilhelminenberg, Fokus

„Gut versichert auf Reisen“

Oktober: Info-Veranstaltung in Graz im

Grandhotel Wiesler, Thema „Kosteneffizienz“

5

November: VDR-Fachtagung Budapest

1 | Themenabend im ANA Grandhotel

2 | Sommertagung in Schladming

3 | Am Wilhelminenberg

4 | Mit „Austronaut“ Franz Viehböck

5 | Sommertagung in Salzburg


card complete GRATULIERT

ZUM 25. GEBURTSTAG!

Ob Sie Geschenke einkaufen, privat oder geschäftlich verreisen: vergessen Sie

dabei auf keinen Fall Ihre VISA-Karte oder MasterCard von card complete. Diese

Kreditkarten bieten wir Ihnen als Classic Card, Gold Card oder Platinum Card an.

Damit stehen Ihnen weltweit akzeptierte Zahlungsmittel zur Verfügung.

Weitere Informationen auf www.cardcomplete.com


14 rückblick

25 Jahre

1

2

3

4

2002

Jänner: Plattform Kärnten,

Vorstellung des Flughafens Klagenfurt

März: Generalversammlung im

Hotel Bristol, Podiumsdiskussion

„Allianzen – Wettbewerb über

den Wolken“

April: Themenabend im Hotel Stefanie

„Reiseabrechnungen“

Juni: Sommertagung in Loipersdorf, Intercontinental

Resort, Thema „Selfbooking Tools"

Oktober: Gründung der abta-Plattform

Steiermark, Leiterin Annemarie Radl (AVL

List)

November: VDR-Tagung in Salzburg

Thema „Global Advantage“

2003

Jänner: Info-Veranstaltung im Holiday

Inn Wienerberg, Thema „Provisionskürzung"

März: Generalversammlung im Radisson

SAS Palais Hotel

April: VDR-Tagung Berlin: „Grenzenlos

mobil mit Start Amadeus“

Juni: Sommertagung in Bad Tatzmannsdorf,

„Der Travel Manager in der Zukunft“

Oktober: Linz, Hotel Courtyard by

Marriott, Präsentation HRS

November: VDR-Tagung in Prag

„Wieviel LowCost braucht das Land?“

1 | Podiumsdiskussion über Luftfahrt-Allianzen

2 | Nach getaner Tagung: „Hoch auf

dem gelben Wagen“

3 | Das abta-Vorstandsduo mit dem damaligen

AUA-Vorstandsdirektor Thomas Kleibl und dem

damaligem ÖBB-Vorstandsdirektor Ferdinand

Schmidt

4 | HRS-Geschäftsführer Hartmut Keil (li)

präsentiert in Linz

heute inspiriert,

morgen perfekt inszeniert.

Convention Bureau oBerösterreiCh

sie suchen aktuell ein hotel, eine veranstaltungs- oder event-Location? Dann schildern sie uns bitte

Ihre Anforderungskriterien. Ob für Tagesklausur-, Mehrtagesseminar oder Konferenz: Wir finden –

rasch & kostenfrei für Sie – die idealen Partnerbetriebe.

Nutzen Sie unseren Service! Kontaktieren Sie uns unter: Convention Bureau Oberösterreich

Freistädter straße 119, 4041 Linz, austria, tel.: +43 732 22 10 22, e-Mail: tagung@oberoesterreich.at

Gedankliche Höhenflüge

in der Pyhrn-Priel Region!

Faszinierendes Salzkammergut :)

Kulinarische Genüsse in

Linz an der Donau

www.tagung.info


Weit geflogen.

Lang gestreckt.

Tief geschlafen.

Die neue Lufthansa Business Class ist derzeit auf ausgewählten Langstrecken verfügbar.

Die Umrüstung der kompletten Langstreckenflotte erfolgt sukzessive.

Auf Knopfdruck

flach: die Sitze

der neuen

Business Class

Ganz gleich, ob Sie über Neufundland

oder dem Kaukasus fliegen – wichtig

ist, was sich direkt unter Ihnen befindet:

ein komfortables, flaches Bett.

Denn in der neuen Business Class

können Sie nicht nur bequem sitzen,

sondern auch komplett ausgestreckt

liegen. Per Touchpad bringen Sie

Ihren Sitz in Position und schweben

spätestens jetzt über den Dingen.

lufthansa.com


16 rückblick

25 Jahre

1

2004

Februar: Plattform Steiermark in Bad Waltersdorf,

Präsentation der Mitgliedsbetriebe

ARGE MICE Steiermark

5

März: Generalversammlung im Hotel

Meridien Wien, Referat von Zukunftsforscher

Matthias Horx; R. Pozdena wird Vizepräsident

2

Juni: „Mit abta fit in die neue EU“ Sommertagung

in Cesky Krumlov, erstmals im

benachbarten Ausland

6

November: VDR-Tagung München

3

2005

Februar: „Heiße Sache Selfbooking

Tools“ im Radisson SAS Palais Hotel

7

4

1 | abta – kampfbereit!

2 | Stargast im März: Zukunftsforscher M. Horx

3 | Mit dem „Majestic Imperator“ nach Krumau

4 | Adabei: damaliges Münchner Original

„Mosi“ Mooshammer

5 | HRS-GF Hartmut Keil präsentiert

das HRS-Portal

6 | Hans Jürgen Schindler mit der damaligen

Hilton-Verkaufsdirektorin Brigitte Gruber

und Dr. Martin Sturzlbaum (ERV)

7 | Amtsübergabe an Christine Hafner

8 | „Von Klagenfurt nach Europa“

9 | Stargast Niki Lauda

10 | Businesstalk bei der VDR-Tagung in Wien

März: Generalversammlung im Hilton

Vienna: „Krisen-Management für

Geschäftsreisen“

Juni: Sommertagung und a.o. Generalversammlung

im Parkhotel Pörtschach

Christine Hafner wird zur abta-Präsidentin

gewählt, Herbert Koubek wird 1. Vizepräsident,

Elisabeth Ofner (Kapsch) wird

2. Vizepräsidentin

September: Themenabend im

Siemens-Forum mit Stargast Niki Lauda

November: VDR-Tagung in Wien im Hotel

Hilton Vienna, Abendeinladung von Regine

Sixt im Kunsthistorischen Museum

8

9

10


25 Jahre glückwünsche

17

Ein funktionierendes DACH

25 Jahre vergingen wie im Flug. Und stets war der Schwesterverband

VDR an der Seite der abta – von Anfang an, als sich 1989 eine kleine

Gruppe Reisestellenmitarbeiter in Wien zusammengefunden hatte, bis

zum heutigen Tage, da die abta zu einem Verband internationalen Formats

geworden ist. Die deutsch-österreichische Partnerschaft ist geprägt

von Vertrauen und Respekt. Respekt für erfolgreiche Lobbyaktionen, für

die Professionalität, die ein eher kleiner Verband an den Tag legen kann,

und für die immer angenehme Zusammenarbeit – sei es bei DACH-Tagungen

oder bei der Kooperation in internationalen Allianzen.

Wir schätzen das Engagement der abta und die Arbeit für die österreichische

Geschäftsreiseindustrie sehr und werden deshalb weiterhin gemeinsam

die Bedeutung der betrieblichen Mobilität für die Wirtschaft

stärken und die kontinuierliche Professionalisierung in diesem Bereich

vorantreiben. Wir wünschen dem abta-Vorstand auch zukünftig viel

Erfolg, Motivation für kommende Herausforderungen und viel Antrieb,

Kraft und Energie für die Ziele, die er sich gesetzt hat. Als „große

Schwester“ freuen wir uns auf weitere 25 Jahre enge und vertrauensvolle

Zusammenarbeit!

Dirk Gerdom, VDR-Präsident

Gute Partnerschaft

Als führender österreichischer Kreditkartenanbieter ist für card complete

der Bereich der Geschäftsreisen und des gesamten Travel-Managements

ganz besonders wichtig. Mit speziellen Produkten und Services für Business-Travel-Kunden

stellt card complete ein umfassendes Angebot zur

Verfügung, um den Anforderungen und Bedürfnissen von Geschäftsreisenden

bestens gerecht zu werden.

Essentiell ist es natürlich, diese Bedürfnisse genau zu kennen und aus

erster Hand zu erfahren. Dabei dürfen wir uns auf einen Partner ganz

besonders verlassen: die abta. Seit nunmehr 25 Jahren steht die abta für

hochprofessionelles, nationales wie internationales Geschäftsreisemanagement

und ist die wichtigste Informationsplattform in Sachen Business

Travel.

card complete gratuliert herzlich zum Jubiläum und freut sich schon

jetzt über viele weitere Jahre der konstruktiven und erfolgreichen

Zusammenarbeit!

Dr. Heimo Hackel,

Vorstandsvorsitzender card complete Service Bank AG


18 rückblick

25 Jahre

2006

Jänner: Themenabend im Hotel Sacher:

„Wenn Frauen zum Höhenflug ansetzen“

1

März: Generalversammlung im Vienna

Marriott, Hannes Schwarz präsentiert

die Geschäftsreiseumfrage

Juni: Sommertagung am Fuschlsee im

Hotel Arabella Sheraton

Erstmalige Verleihung von Diplomen

der neuen abta Academy

2

September: Themenabend

„Krisenmanagement" im Hotel Sofitel

Oktober: Plattform Graz im Hotel

Mercure Messe, Amadeus „Hotel online“

November: VDR-Tagung in Hamburg

„Wir wollen bewegen“

3

5

2007

Jänner: Themenabend im Hotel Stefanie

„Punkten mit Rhetorik“

4

März: Generalversammlung im

Renaissance Hotel Wien, der Vorstand

formiert sich neu: Michaela Vitousek

wird 2. Vizepräsidentin

6

1 | Businessladies im Sacher

2 | Die ersten Diplomanden der abta-Academy

3 | Silvia Steinacher, Palle Thomsen,

Christine Hafner, Hannes Schwarz (CWT)

4 | Rahmenprogramm im Red Bull

Hangar 7 in Salzburg

5 | Der abta-Vorstand in neuer Formation

6 | Hanno Kirsch (AirPlus), Christine Hafner, Alfred

Ötsch (damals AUA), Martin Wiesinger (Securitas)

7 | Präsentation der Geschäftsreisestudie von

AirPlus

8 | Gratulation & Blumen an Plattformleiterin

Annemarie Radl

Juni: Sommertagung im Parkhotel

Pörtschach

September: Präsentation der AirPlus-

Geschäftsreisestudie, gemeinsame Pressekonferenz

mit H. Kirsch und C. Hafner

Oktober: Die Plattform Steiermark feiert

fünf erfolgreiche Jahre (Hotel Daniel Graz)

7

8


25 Jahre glückwünsche

19

Gemeinsamer

Informationsaustausch

Liebe abta, liebe BranchenkollegInnen,

Mondial gratuliert herzlich zum 25-jährigen Bestehen. Von der Öffnung

der Berliner Mauer im Gründungsjahr der abta, der Einführung

des Euro, über Naturkatastrophen wie der Aschewolke bis hin zur Einführung

des Etix oder auch den heiß diskutierten Schlagworten NDC

und Big Data – Naturgewalten, politische Entscheide oder technische

Neuerungen zeigen uns immer wieder auf, dass das Travel Management

wie keine andere Branche in hohem Maße mit seiner Umwelt verbunden

ist und daher immer wieder vor enorme Herausforderungen gestellt

wird. Umso höher sind daher die Leistungen der abta als Plattform zum

gemeinsamen Informationsaustausch einzuschätzen – für ordentliche

Mitglieder und Leistungsträger gleichermaßen. Erwähnenswert sind in

diesem Zusammenhang auch die Qualifizierungsmaßnahmen der abta

wie die regelmäßig stattfindenden Business Travel Lounges mit hochkarätigen

Sprechern und auch die Aus- und Weiterbildung im Rahmen der

abta Akademie. Meine Mitarbeiter und ich sagen danke für viele Jahre

der gelungenen gemeinsamen Zusammenarbeit und freuen uns auf viele

weitere.

Gregor Kadanka, Geschäftsführer Mondial

2014–2039

Herzliche Wünsche

Wir, das Convention Bureau OÖ, gratulieren euch, liebe abta, von ganzem

Herzen zur 25-jährigen Erfolgsstory. Ihr gehört zu den größten

Interessenvertretungen, die das Zusammenspiel aus Unternehmen, die

Geschäftsreisen in Anspruch nehmen, denjenigen, die diese Geschäftsreisen

anbieten, und jenen, die diese schlussendlich abwickeln, verstehen.

Außerdem beherrscht ihr es – unserer Meinung nach – aus der derzeitig

wirtschaftlichen herausfordernden Situation, neue Erkenntnisse

zu erlangen und diese zu eurem Vorteil zu machen.

Auf diesem Wege, wünscht das „Starke Duo“, vom Convention Bureau

OÖ (das sich für Blue Meetings und die vielfältigen Tagungs- und

Eventmöglichkeiten in unserem Bundesland engagiert) – euch für die

vergangenen und vor allem auch für die zukünftigen 25 Jahre, alles erdenklich

Gute.

Wir sind schon gespannt, wie die Medienlandschaft des Geschäftsreisetourismus

anno 2039 aussieht und rechnen fest damit, dass die abta dann

weiterhin ein prominentes Branchensprachrohr sein wird.

HERZLICHE Wünsche & Grüße

Andreas Zebisch & Eva Pöll

14-067 CWT - Corp.-Anz 96x127 abta AT_96x127 17.02.14 14:22 Seite 1

www.schick-hotels.com

Wiens charmante Privathotels

Als GründunGsmitGlied der ABtA GrAtulieren die

Schick hotelS Wien

sehr herzlich zum 25 jähriGen juBiläum!

Sonderkonditionen für ABTA Mitglieder in den schick hotels

Tel: +43 1 21150-0, e-mail: sales.schick@schick-hotels.com

****

hotel stefAnie

hotel Am PArkrinG

hotel cAPricorno

hotel city centrAl

hotel erzherzoG rAiner

ENTSPANNT ZIELE ERREICHEN.

Mit Travel Management von CWT.

Schön, wenn der aufregende Teil der Geschäftsreise

das Geschäft bleibt und nicht die Reise.

Noch besser, wenn sich dabei gleichzeitig Ihre

Unternehmensziele realisieren lassen.

Wir sorgen dafür, dass Sie Ihre geschäftlichen Ziele

erreichen – entspannt, sicher und kosteneffizient.

www.carlsonwagonlit.at


20 rückblick

25 Jahre

2008

1

2

Jänner: Plattform Kärnten, „Luxury

Segment“ – Einladung ins Schloss Velden

Februar: Themenabend im Hotel Hilton

Stadtpark/Wien: „Tatort Arbeitsplatz“ Vortrag

von Kriminalpsychologen Dr. Thomas Müller

März: Generalversammlung im Austria

Trend Hotel Savoyen, Verabschiedung von

Margarethe Kitzer, neue Plattformleiterin

Kärnten wird Christa Thomasser.

September: „Sommerheuriger“

am Wiener Donauturm

Oktober: Herbsttagung Steiermark im

Hotel Ochensberger

November: „Welcome to the USA“ –

neue Einreisebestimmungen in die USA

(ESTA Programm), Info-Abend im Hotel

Imperial Riding School Wien

Juni: Pressekonferenz im Hotel Savoyen:

erstmalige Präsentation einer abta

Geschäftsreisestudie

3

Juni: Sommertagung in Waidhofen/Y.,

im Hotel Schloss an der Eisenstraße mit

Stargast Dr. Thomas Schäfer-Elmayer

August: gemeinsame Pressekonferenz

American Express und abta: Präsentation der

Studie „European Expense Management 2008“

von Silvia Steinacher

4

1 | Im Hotel Schloss Seefels

2 | Präsentation der abta Geschäftsreisen-Analyse

3 | Verabschiedung von Margarethe Kitzer

4 | Stark in der Steiermark


25 Jahre glückwünsche

21

Mein Tor zur Welt!

Grandios!

Liebe abta,

herzliche Gratulation zu Deinen ersten 25 Jahren. Es freut mich, dass

Du Dich so prächtig entwickelt und alle Stürme, Höhen und Tiefen hervorragend

gemeistert hast. Grandios, wie Du Dich zu einer Netzwerkplattform

rund um das Thema Geschäftsreisen, die nicht mehr aus der

österreichischen Reiseindustrie wegzudenken ist, entwickelt hast.

Herzlichen Dank an die vielen Mütter und Väter, die Dich unermüdlich

in ihrer Freizeit aufgezogen haben, immer für Dich da waren und für ein

gutes Plätzchen im Rampenlicht gesorgt haben.

Ich wünsche Dir noch viele glückliche Jahre,

beste Grüße Dein Wolfgang

Wolfgang Schoiswohl, Geschäftsführer CAT City Airport Train

Glückwünsche

Ich habe die abta im letzten Jahr als einen sehr aktiven und engagierten

Verband kennengelernt, eine wichtige Kommunikationsplattform im

Geschäftsreisesegment in Österreich, die Trends im Travel Management

aufzeichnet und das breite Fachwissen von Spezialisten an die gesamte

Geschäftsreiseindustrie weitergibt.

Ich gratuliere zu diesem tollen Erfolg und freue mich auf weitere interessante

und rege Diskussionen in den kommenden 25 Jahren!

Katharina Turlo, General Manager Austria,

Carlson Wagonlit Travel

Fruchtbare

Zusammenarbeit

Weit mehr als die Hälfte der Fluggäste des Flughafens Graz sind Geschäftsreisende.

Kein Wunder also, dass uns mit der abta – DER Kommunikationsplattform

für Geschäftsreisen – schon seit vielen Jahren eine

enge, unkomplizierte und fruchtbare Zusammenarbeit verbindet, die wir

sehr schätzen. Dieses gemeinsame Herangehen an Herausforderungen

ist gerade in einem wirtschaftlichen Umfeld wie dem derzeitigen von

besonderer Bedeutung.

Wir, das Team der Flughafen Graz Betriebs GmbH, möchten uns sehr

herzlich für diese Zusammenarbeit bedanken und wünschen der abta

alles Gute zum Geburtstag und für eine erfolgreiche Zukunft.

Foto: Pixelmaker

➔ Check-in

Flughafen Graz –

Geschichte mit Zukunft

Zum 100-jährigen Jubiläum sammeln wir Ihre

„GRZ“-Geschichten. Schicken Sie uns interessante

Bilder oder besondere Erinnerungen rund um den

Flughafen Graz und gewinnen Sie tolle Preise.

Bezahlte Anzeige • Foto: © Lupi Spuma / Flughafen Graz, Gutmeyr

Mag. Gerhard Widmann,

Geschäftsführer Flughafen Graz Betriebs GmbH

www.flughafen-graz.at/100jahre


22 rückblick

25 Jahre

2009–2014

mit Elan zu neuen Ufern

1

2

3

4

2009

29. Jänner: „Kleine Ursachen – große

Wirkung“ – Wirtschaftsjournalist Ronald

Barazon erklärt die aktuelle Finanz- und

Wirtschaftskrise, Themenabend im Hotel

Stefanie

26. März: Generalversammlung und

Jubiläumsfeier: Die abta feiert ihr 20-jähriges

Bestehen im Rahmen einer Gala im Wiener

Radisson SAS Palais Hotel. Unter den zahlreich

erschienenen Gästen finden sich auch

die Gründungsmitglieder Hedwig Brandl

und Günther Stehlik, sowie als Ehrengast

Michael Kirnberger, damaliger VDR-

Präsident. Unterhaltsame Showeinlage von

Kabarettistin Nadja Maleh

18. Juni: Themenabend im Steigenberger

Hotel Herrenhof in Wien: „Mobile Solutions.

Flexible Lösungen für Geschäftsreisende“

Thomas Kreillechner, Sales Manager Austria

Lufthansa & Swiss, präsentiert die innovativen

Möglichkeiten des Web Check-Ins. Für Madrid

als Business- & MICE-Destination wirbt

Alessandro Sansa, Direktor Madrid

Convention Bureau

01. September: Traditioneller abta-

Sommerausklang beim Heurigen Schübel-

Auer in Wien Nußdorf

22. September: Erster Austrian Business

Travel Day (ABTD) im Hotel NH Danube

Wien, abta in Kooperation mit FCm Travel

Solutions und dem Geschäftsreisenmagazin

tma. Im Fokus stehen Finanzkrise,

Megatrends und Zukunftsaussichten.

Hochkarätige Keynote-Speaker wie

Wirtschaftskammer-Präsidentin Brigitte

Jank, Finanzexperte Dr. Klaus Liebscher,

Minas-Manager Dr. Klaus Woltron,

AUA-CCO Dr. Andreas Bierwirth u.a.

13. Oktober: Themenabend Plattform

Kärnten im neuen Lindner Seepark Hotel

Congress & Spa in Klagenfurt, Motto: „Keine

Angst vorm Fliegen“. Flugexperte und Trainer

Harry Gruber gibt praktische Ratschläge, wie

man Flugangst durch mentale und körperliche

Übungen in den Griff kriegen kann.

Andreas Marek, Corporate Sales Manager von

HRS präsentiert die Produkte des weltweiten

Online-Portals für Firmenkunden

1 | Ronald Barazon „klärt“ die Lage

2 | Der abta-Vorstand mit der Festschrift zum 20er

3 | Podiumsdiskussion beim 1. ABTD

4 | Christa Thomasser/Infineon, Harry Gruber/

Xways, Janine Knes/Lindner Seepark Hotel,

Andreas Marek/HRS (vlnr.)

05. November: Themenabend Wien im

Arcotel Kaiserwasser unter dem Titel „Schlaflos

in Seattle“: Dipl.-Biologe Wolfgang Säckl

erläutert die Stressfaktoren für Vielflieger,

Sportwissenschaftler Mag. Roman Daucher

referiert zum Thema „Fit im Betrieb“. Kai

Utermann von Austrian Airlines berichtet

von markanten Umsatzeinbrüchen bei

Business-Flügen als Auswirkungen der Krise


25 Jahre rückblick

23

2010

19. März: Außerordentliche Generalversammlung

im Palais Ferstl Wien: Der

Antrag von Präsidentin Christine Hafner zur

Neustrukturierung der abta wird einstimmig

angenommen. Christine Hafner wird als Präsidentin

des Verbandes bestätigt und von ihrem

neuen Vize, AirPlus-Geschäftsführer Hanno

Kirsch, unterstützt. Der Vorstand wird von

fünf auf zehn aufgestockt und setzt sich aus

ordentlichen und außerordentlichen

Mitgliedern zusammen. Zum Generalsekretär

der abta wird Robert Pozdena bestellt

29. April: Themenabend Plattform

Steiermark, Ruefa-Vertriebsleiter Walter Krahl

lädt in die exklusive Ruefa-Lounge in Graz,

souveräner Moderator des Abends ist Gerhard

Aigner, Leiter Business Travel Verkehrsbüro.

Zum Thema „Sicher und entspannt auf

Reisen“ referiert Reisemediziner Dr. Herwig

Kollaritsch über mögliche gesundheitliche

Gefahren und deren Vermeidung

20. + 21. April: abta-Workshops in Wien

zum Thema „Gebühren, Taxen, Fees und

Nebenkosten – die großen Unbekannten“ –

Flugexperten wie Alexander Schnecke/

Austrian, Martin Gross/Emirates und

Markus Emhofer/Amadeus führen durch

den Gebührendschungel

11.-12. Juni: abta-Sommertagung in

Wels mit Fokus auf „Sicherheit und interkulturelle

Kompetenz auf Geschäftsreisen“.

Michael Wirnsperger, Flugarzt bei Tyrolean

Air Ambulance, erzählt aus der Praxis

„Wenn was passiert ...“, Experte Bruno

Hersche referiert zum Thema „Riskmanagement“.

Höhepunkt der Veranstaltung ist

der interkulturelle Vortrag von Journalistin

Dr. Susanne Scholl über Russland-Spezifika

mit praktischen Tipps für Geschäftsreisende

25. Juni: abta-Workshop in Innsbruck zum

Thema „Gebühren“ – Experten erklären Travel

Managern, was ein Ticket wirklich kostet

09. August: abta Sommerausklang:

im Twin City Liner nach Bratislava

30. September: Erster Hoteleinkauf-

Workshop in Linz

05. Oktober: Exkursion auf Einladung

von Emirates zum Flughafen Wien samt

Flugzeugbesichtigung – exklusiv für Firstund

Business-Corporate-Mitglieder

14. Oktober: abta-„First-Mitglieder-

Abend": ein exklusiver Top-Event für First-

Mitglieder only im Radisson Blu Palais Hotel

in Wien. Hochkarätige Keynote-Speakerin

ist Univ.Prof. DDr. Christiane Spiel mit ihrem

Vortrag über „Lebenslanges Lernen –

Bedrohung oder Herausforderung“

09. November: abta goes West:

erstmaliger Themenabend in Bregenz/

Vorarlberg. Vermittelt werden aktuelle News

über Travel Management, dazu findet auch

eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion

statt, wobei das leidige Thema „Ticketsteuer“

behandelt wird

23. November: Themenabend in Wien

im Hotel Mercure am Europaplatz „Mit Herz,

Mut und Verstand“: Highlight des Abends

ist der Impulsvortrag von Entert(r)ainer

Alexander Munke mit seinen überaus

unterhaltsamen Ausführungen über

Motivation und positives Denken

1

2

3

4

1 | Der neue 10-köpfige abta-Vorstand mit

Christine Hafner als Präsidentin an der Spitze

2 | abta-Generalsekretär Robert Pozdena, Vortragende

Dr. Susanne Scholl, abta-Vizepräsident H.

Kirsch und abta-Präsidentin C. Hafner

3 | Hanno Kirsch / Airplus, Christiane Spiel

und Andreas Sturmlechner / Europäische

Reiseversicherung

4 | Erfolgstrainer Alexander Munke mit Sabine

Toplak / Accor und Guido Hackl / Air France KLM


24 rückblick

25 Jahre

1

2

3

4

5

2011

23. Februar: Themenabend im neuen

Hotel Sofitel Stephansplatz Wien: Austrian-

CEO Andreas Bierwirth resümiert über

„1 Jahr Lufthansa-Mutter“, Westbahn-Vorstand

Dr. Stefan Wehinger stellt die Vorzüge

des neuen privaten Bahnanbieters vor

02. März: Workshop zum Thema Reisekostenabrechnung

im Wiener Generali Center

05. Mai: Themenabend in Graz in der Ruefa

Lounge mit „E-Mobility und persönliches

Gesundheitsmanagement“ im Fokus

10. Mai: Travel Management Spotlight

Seminarorganisation, Reiseabrechnung und

Versicherung – Hotel Martinspark Dornbirn

26.-27. Mai: abta-Jahrestagung in Laa/

Thaya: Christine Hafner, seit 2005 abta-Präsidentin,

verkündet ihren Rücktritt und übergibt

die Verbandsführung an den bisherigen Vizepräsidenten

und AirPlus-Geschäftsführer

Hanno Kirsch. Hafner bleibt aber weiterhin

abta-Mitglied und ist Ehrenpräsidentin auf

Lebenszeit. Interessante Vorträge von HRS-

Geschäftsführer Hartmut Keil, von Finnair-

Manager Petri Vuori über Zukunftsstrategien,

Aktuelles über Dienstreisen und die Meeting-

Industrie im Wandel. Lebhafte Diskussionsrunde

zum Thema „Krisenbewältigung“.

Höhepunkt: das Referat von Sozialforscher

Prof. Bernd Marin über „Leben bis 2030“.

Gesellschaftliches Highlight: Abendausflug

nach Mikulov/Südmähren auf Einladung

von Czech Tourism

abta goes global: Im Zuge der

Jahresversammlung in Laa/Thaya trat die

abta der Global Business Travel Association

(GBTA) bei, die als internationale Vereinigung

von Travel Managern und Vertretern

der Geschäftsreiseindustrie gilt

22. September: Der ABTD – Austrian

Business Travel Day findet zum 2. Mal im

NH Hotel Danube in Wien statt, bewährte

Kooperation von abta, FCm Travel

Solutions und dem Geschäftsreisenmagazin

tma. Hochkarätige Referenten & Diskussionsrunden

behandeln aktuelle Themen wie

„Workflow“, „Sicherheit auf Reisen und auf

dem Datenhighway“; Sprachtrainerin Ingrid

Amon erläutert „Die Macht der Stimme“.

Besonders mitreißend die markanten Aussagen

von Mathematiker Prof. Rudolf Taschner

06. Oktober: Plattform Kärnten:

gemütliches get together im Arcotel Moser

Verdino in Klagenfurt, Besuch im Museum

Moderner Kunst Kärnten

20. Oktober: Themenabend Kärnten:

Plattformleiterin Christa Thomasser lädt

ins Hotel Holiday Inn Villach und vermittelt

„Alpe-Adria Impressionen“, besonders

gelungen: der erlebnisreiche Ausflug nach

Bled/Slowenien. Der Grundstein für die

nächste Jahrestagung ist gelegt

03. November: „ First“-Member Event

der legeren Art: „Slow Food sinnlich erleben“

– in der Kochlounge am Belvedere mit

Slow-Food Expertin Barbara van Melle

17. November: Themenabend Wien –

im neuen Austria Trend Park Royal Palace

Vienna: AX-Travel GF Peter Tolinger spricht

über die Vereinigung mit der Verkehrsbüro

Group, ÖBB-Vorstand Birgit Wagner über

die Qualität der Bahn und Niki Lauda

himself über seine Airline

1 | Christine Hafner testet E-Mobility in Graz

2 | Top-Referent Prof. Bernd Marin

3 | Hanno Kirsch folgt Christine Hafner

als abta-Präsident

4 | Erlebnisreicher Ausflug nach Bled

5 | Barbara van Melle mit „Kochschülern“

6 | Jahresausklang 2011 mit Prominenz

6


25 Jahre rückblick

25

1

2

3

1 | Der abta-Vorstand in neuer Formation

2 | ÖRV-Präsident Dr. Josef Peterleithner

und abta-Präsident Hanno Kirsch mit den

slowenischen Gastgebern in Bled

3 | Hanno Kirsch und Wilfried Kropp präsentieren

die 2. abta-Geschäftsreiseanalyse

4 | Treffen aller Mitglieder der Star Alliance

bei der abta-Generalversammlung

2012

01. März: Generalversammlung & Business

Travel Lounge im RZB Sky Conference Center

Wien: Bestätigung des abta-Vorstandes,

Präsident Hanno Kirsch wird diese Funktion

auch in den nächsten beiden Jahren ausüben.

Präsentation zukünftiger Aktivitäten und

Pläne der abta

5. Juni: Pressekonferenz mit Präsentation

der 2. abta-Geschäftsreiseanalyse

im Hotel Sofitel Vienna Stephansdom

14.-15. Juni: Nach Cesky Krumlov die

zweite Jahrestagung außerhalb Österreichs, in

Bled/Slowenien, dank Vermittlung & Sponsoring

durch das Tourismusbüro Slowenien.

Präsentation der aktuellen Geschäftsreisestudie:

Aufwärtstrend nach der Krise. Air

Berlin & Etihad Airways erläutern ihre neue

Kooperation und deren Vorteile. Prominenter

Keynotespeaker ist Wirtschaftsforscher Dr.

Stephan Schulmeister, der kritische Worte

zur Euro-Krise findet; um die Wirtschaftsmoral

sorgt sich auch Altabt Gregor Henckel-

Donnersmarck mit launigen Worten. Gelöster

geht’s beim Abendprogramm zu, wo slowenische

Gastfreundschaft gelebt wird

07. November: Exkursion zum Vienna

Airport, Besichtigung des neuen Check-In 3

Terminals

27. November: abta Business Travel

Lounge im Vienna Marriott Hotel – im Fokus:

Top Manager im Business Talk und neue

Perspektiven für Geschäftsreisen. Raiffeisen-

Vorstand Dkfm. Herbert Stepic erzählt von oft

abenteuerlichen Erlebnissen auf seinen Reisen;

Zukunftsforscher Prof. Peter Zellmann widmet

seinen Vortrag der „Bedeutung von Zeit”.

Absolventen der abta Akademie erhalten ihre

Diplome von Andreas Sturmlechner

4


26 rückblick

25 Jahre

1

2

3

4

5

1 | „Was Frauen wollen“ weiß Motivforscherin

Sophie Karmasin

2 | Hannes Schwarz, Eike Lindinger, Doris Stoiser,

Dr. Thomas Birtel

3 | Christa Thomasser, Markus Grasel und

Andreas Sturmlechner mit dem „Rimac“

4 | Stargäste Clemens Hellsberg und Wolfgang

Prock-Schauer

5 | „Piloten ist nix verboten“

2013

20. Februar: Business Travel Lounge bei

A1 Telekom – im Fokus das aktuell heiß diskutierte

Thema „Compliance”, Erläuterungen

dazu von A1 Compliance-Officer Dr. Martin

Walter. Über neueste Entwicklungen im Luftverkehr

berichtet Flugexperte Mario Rehulka.

„Was Frauen wollen” – auf Geschäftsreisen –

analysiert Motivforscherin und heutige Familienministerin

Dr. Sophie Karmasin

17. April: abta Business Travel Lounge im

Grand Hotel Wien – „Freud und Leid beim

Fliegen”: Buchvorstellung „Fluggastrechte” von

Dr. Eike Lindinger. Rechtsexperte Dr. Philip

Kadelbach informiert über die Serviceleistungen

von flightright. Besonders unterhaltsam:

Strabag-Konzernvorstand Dr. Thomas Birtel

erzählt von seinen Reiseerlebnissen

24. April: abta Business Travel Lounge

am Kärnten Airport: Flughafen Klagenfurt-

Geschäftsführer Mag. Max Schintlmeister

skizziert die Neuausrichtung des Kärnten

Airport, Gerhard Kutalek von der Europäischen

Reiseversicherung macht auf „Gefahren

und Haftungssituationen auf Geschäftsreisen“

aufmerksam

23. Mai: abta Plattform Steiermark zu Gast

am Flughafen Graz, Thema „Mobilität der Zukunft“

– Highlight: Enthüllung des „Rimac“,

des PS-stärksten Elektroauto

06.-07. Juni: abta Jahrestagung im Palais

Hansen Kempinski Wien – unter dem Titel

„Wohin geht die Reise?“ – Austrian CCO

Dr. Carsten Benz präsentiert aktuelle Entwicklungen,

u.a. das neue „Smart Upgrade“-

Programm, Diskussion über leidige Gepäcksregeln

& damit verbundene Kosten. Thema

„Future Payment“ – über Trends im bargeldlosen

Zahlungsverkehr referiert Card Complete-

Vorstand Dr. Heimo Hackel. Höhepunkt der

Tagung: Referat von Genetiker Dr. Markus

Hengstschläger, ein eindeutiges Plädoyer für

Individualität

13. Juni: Exkursion nach München, Visite

am Airport Munich – auf Einladung von FH

MUC-Marketing Manager Andreas Bauer

15. Oktober: abta Business Travel Lounge

im Hotel Imperial Riding School Renaissance

Vienna. Stargäste sind Air Berlin-CEO

Wolfgang Prock-Schauer und Prof. Clemens

Hellsberg, Vorstand der Wiener Philharmoniker,

der über die Reiseerlebnisse des weltberühmten

Orchesters erzählt

05. November: abta "First"-Member Event

im ViennaFlight Flightsimulation & Flighttraining

Center – Erlebnis im Cockpit!

07. November: „abta im Anflug auf Linz“

– die neue Plattform Oberösterreich wird aus

der Taufe gehoben

19.-20. November: abta/VDR DACH-

Tagung in München – erstmals tagen die

Geschäftsreiseverbände aus Deutschland,

Österreich und der Schweiz gemeinsam

27. November: abta Business Travel

Lounge im Novomatic Forum Wien – „smarte“

Infos für „smarte“ Geschäftsreiseprofis:

„Vienna goes smart“ sagt Wien Tourismus GF

Norbert Kettner über Wiens Bedeutung als

Geschäftsreisendestination; „People's Viennaline“

mit Basis in Altenrhein präsentiert

Airline-Chef Armin Unternährer. Technik-

Journalist Gerald Reischl stellt die besten

Reise-Apps vor

2014

28. Jänner: abta Business Travel Lounge

im Hotel Ramada Vienna South – im Fokus:

„Business Travel im Umbruch”, Innovations-

Guru Rüdiger Off meint: „Die Reisebranche

steht noch in den 90ern”. Austro Control-

Sprecher Markus Pohanka gibt Einblick in die

Welt der Flugsicherung

10. März: ordentliche Generalversammlung

mit Wahl des Vorstandes; „25 Jahre abta

Festprogramm im Haus der Musik / Wien 1,

Unterhaltungsprogramm „Jetlag für Anfänger“

mit Kabarettist Alex Kristan


25 Jahre glückwünsche

27

Alles

aus einem Wurf

Ein Netzwerk,

das sich sehen lassen kann

Geschäftsreisen

So hat man die Nase

vorne und

die Kosten

fliegen

einem nicht

um die Ohren

Ich erinnere mich noch gut an das 20-Jahre-

Jubiläum der abta 2009, als ich ebenfalls einen

Grußtext für die wichtigste Kommunikations-

Plattform der österreichischen Geschäftsreiseindustrie

verfassen durfte. Eine an sich kurze

Zeitspanne, die auch schnell vergangen ist, in

der aber unglaublich viel passiert ist. Infolge der

internationalen Finanzkrise ist es in vielen

Branchen zu nachhaltigen Veränderungen

gekommen, die auch vor dem Business Travel-

Segment nicht Halt gemacht haben.

Überall wird mit Hochdruck gespart, Leistungsangebot

und Produktivität sollen aber zumindest

gleich bleiben oder besser noch steigen. Heute

sieht die Welt ganz anders aus als zuvor – viele

Wirtschaftszweige haben sich in der Zwischenzeit

wieder von den damaligen Einbrüchen

erholt, andere sind dafür völlig weggebrochen.

Die Konkurrenz ist überall enorm.

Die abta hatte zur Gründung 15 Mitglieder, vor

fünf Jahren waren es 200 und heute sind es 140

– bedingt durch Konsolidierungsprozesse bei

Airlines, in der Hotellerie und in Industrieunternehmen.

Dafür hat die abta, die sich ebenfalls

umstrukturieren musste, heute im Vergleich

zu den Business- und Eco-Mitgliedschaften

deutlich mehr First-Mitglieder als früher.

sondern auch für Medien. Wer sich über die

neuesten Trends und Hintergründe im mehrere

Milliarden Euro schweren Geschäftsreisemarkt

informieren will, ist bei der abta an der richtigen

Adresse. Schließlich sind deren Mitglieder die

Top-Player im Markt.

Nach wie vor veranstaltet die abta regelmäßig

Events und Vortragsabende mit hochkarätigen

Referenten aus den unterschiedlichsten

Branchen, die aus dem Nähkästchen plaudern.

Dort werden Erfahrungen und Informationen

über aktuelle Entwicklungen ausgetauscht.

Die Teilnehmer erhalten so einen Einblick, wie

Österreichs Betriebe mit dem Thema Geschäftsreise

umgehen und mit welchen Problemen

bzw. Herausforderungen sie dabei konfrontiert

sind. Dass dabei Spaß und gepflegter Small Talk

nicht zu kurz kommen, macht das Netzwerken

bei der abta noch angenehmer.

In diesem Sinne gratuliere ich der abta sehr

herzlich zur ihrem halbrunden Jubiläum

und wünsche ihr zumindest noch weitere

25 erfolgreiche Jahre.

Dr. Günter Fritz

Chefreporter WirtschaftBlatt

Urlaubsreisen

Angebote zum

Leine ziehen

Corporate Events

& Incentives

Veranstaltungen

mit Wau-Faktor

Was sich trotz aller Veränderungen nicht geändert

hat, ist der Umstand, dass die abta nach

wie vor eine besondere Lobbying- und Netzwerkfunktion

hat und eine erstklassige Informationsplattform

darstellt – nicht nur für Business

Travel-affine Unternehmen und deren Manager,

Profitieren Sie von der Rundum-

Betreuung eines Full-Service

Tourismusunternehmens:

Mondial Business Travel

Operngasse 20b, 1040 Wien

Hr. Benjamin Codet

codet@mondial.at

www.mondial.at/geschaeftsreisen


28 ausblick

25 Jahre

Branchen-Insider & abta-Partner auF Die frage:

„ Wie sehen Sie die Zukunft

des Travel Managements?“

Guido Hackl /

Air France KLM

Professionelles Travel Management war und ist ein wichtiger Faktor für

Unternehmen, um die Reisekosten zu kontrollieren. Nachdem der Kostendruck

seit Jahren wächst, wird das Travel Management auch in Zukunft

eine gewichtige Rolle spielen. Für die Leistungsträger ist darüber

hinaus ein kompetenter Ansprechpartner in den Unternehmen immens

wichtig. Wir wollen daher der abta für das Engagement in diesem Bereich

unseren Dank aussprechen!

Thomas Willingshofer

& Martin Schramseis /

BCD Travel

Im Zuge der voranschreitenden Globalisierung werden Geschäftsreisen

und Mobilität für den geschäftlichen Erfolg von Unternehmen, speziell

auch des Mittelstandes, immer mehr zur Voraussetzung. Die damit verbundenen

Prozesse mit innovativen technischen Lösungen zu optimieren

und kostbare Ressourcen zu sparen, sehen wir als größte Herausforderung

für die Zukunft.

Hannes Schwarz /

FCm Travel Solutions Österreich,

COLUMBUS Business Travel GmbH

Durch den wirtschaftlichen Druck in fast allen Unternehmen bekommt

Travel Management eine noch eine viel größere Bedeutung und Wichtigkeit.

Travel Management, respektive eine effektive Travel Policy, ist genau

so sensibel wie das Thema Dienstwagen. Deswegen: In Zeiten wie diesen,

wo sich Preise, Regeln, Bestimmungen fast täglich ändern, benötigt jedes

Unternehmen ein effektives Travel Management, unterstützt durch einen

guten Reisebüropartner.

Martin Gross /

Emirates

Generell muss zu diesem Thema gesagt werden, dass es für den Kunden

immer wichtiger werden wird, in diesem Bereich eine professionelle

Beratung zu erhalten. Die Entwicklung geht hier eindeutig weg vom administrativen/operativen

Buchen und der Dokumentenerstellung hin zu

Travel Consulting & aktivem Cost Management für Firmenkunden. Die

Hauptaufgabe von TMCs besteht somit darin, die versteckten Einsparungspotentiale

beim Reisemanagement für Firmen aufzuzeigen und als

one-stop-shop zur Verfügung zu stellen.

Christian Lesjak /

NIKI & airberlin

Das Travel Management der Zukunft wird noch stärker durch mobile

Technologie unterstützt. Diesem Trend entsprechend bietet die airberlin-Gruppe

zukunftsorientierte mobile Technologien für iPhone, Android

und Windows Phone. Web- und mobiles Check-In ist bereits ab

30 Stunden bis 45 Minuten vor Abflug möglich. Mit Blick in die nahe

Zukunft hat NIKI/airberlin den Flugplan für die kommende Saison 2014

angepasst und vor allem die Frequenzen in die aktivsten Geschäftsreise-

Destinationen erhöht. Insbesondere auf diesen hochfrequenten Strecken

bewähren sich die mobilen Technologien um jederzeit flexibel die Reisepläne

anzupassen.

Christiane Tondolo /

BTU Business Travel Unlimited

Unsere historisch gewachsenen Tätigkeiten im Kerngeschäft, wie Beratung

für die Geschäftsreise und die Ticketausstellung, werden künftig

nicht mehr ausreichen. So zählen die Unterstützung in der Reiseabwicklung,

der Genehmigungsprozesse bis hin zur Kontrolle ebenso zur

Angebotspalette wie die Hilfe bei der Reisekostenabrechnung und der

Verbesserung hausinterner Prozesse. Gerade hier liegt noch viel Einsparungspotential,

wo wir mit unserer langjährigen Erfahrung helfen

können. Dieser Umstand wird aktuell immer wichtiger, da die direkten

Reisekosten, allen voran bei Flug und Hotel, wieder langsam steigen.


25 Jahre ausblick

29

Peter Tolinger /

AX Travel Management

ONLINE – in allen Facetten oder Schattierungen und möglichst E2E –

bleibt ein zentrales Thema. Hier kann man vieles richtig – und so manches

falsch machen. Fachwissen, fundierte Beratung sowie bedarfsorientierte

Dienstleistungen sind gefragt. Die abta wird als diesbezügliches

Forum beständig wachsen.

Gerhard Aigner /

Verkehrsbüro Business Travel

Einfach war gestern! Den richtigen Preis mit den passenden Leistungen

zu finden, ist zum SUDOKU geworden. Nahezu alle Leistungsträger diversifizieren

Produkte und Leistungen, wobei die Transparenz darunter

leidet. Erfahrungsaustausch im Netzwerk der abta wird deshalb an Bedeutung

gewinnen.

Gabriele Limau /

Korean Air

Im Fokus der Arbeit sollten tragfähige und innovative Lösungen stehen,

die die praktische Arbeit im Bereich Business Travel Management

erleichtern oder sogar richtungsweisend verändern können, da heute

Travel Manager zunehmend global agieren müssen, und umso wichtiger

effiziente Prozesse in den Unternehmen werden. Darum freue ich mich

umso mehr, dass wir die abta als Netzwerk und Kommunikationsplattform

für zukunftsweisende, wirtschaftlich relevante Themen gemeinsam

nützen können.

Andreas Bauer /

Flughafen München

Das Travel-Management wird in Zukunft nicht nur bei Großfirmen eine

noch wichtigere Rolle spielen. Auch für mittelständische Unternehmen

werden Effizienz, Transparenz und Profitabilität im Reisemanagement

an Bedeutung gewinnen. Service, Sicherheit, Kompetenz und Support

aus einer Hand sind die wesentlichen Vorteile des Travel-Managements.

Diesen USP gilt es zu promoten, um Marktanteile in diesem hart umkämpften

Markt zu sichern und zu expandieren!

Alexander Schnecke /

Austrian Airlines

Das Travelmanagement, so wie es heute existiert, steht zukünftig vor großen

Herausforderungen. Die Aufgaben der Travel Manager, deren Titel

in verschiedenen Unternehmungen bereits andere Bezeichnungen tragen,

werden vielfältiger und anspruchsvoller aufgrund von zusätzlichen

Anforderungen, wie z.B. Datenschutz und integrierter Buchungs-und

Abrechnungssysteme und auch verschiedener neuen Technologien.

Rudolf Mertl /

Travi austria

Der Geschäftsreisemarkt ändert sich stetig und mit ihm die Anforderungen

an den Travel Manager. E-Procurement-Lösungen wie

cytric gewinnen zusehends an Bedeutung, da der gesamte Reiseprozess

von der Planung über die Genehmigung bis hin zur Reisebuchung

und Kostenabrechnung automatisiert und kundenspezifisch abgebildet

werden kann.

Thomas Kreillechner /

Lufthansa

Neben Cost-Controlling, Datenschutz, Online Entwicklungen, etc. verantwortet

der Travel Manager vor allem die Fürsorge und Sicherheit der

reisenden Mitarbeiter. Lufthansa generiert in Österreich mehr als die

Hälfte ihres Umsatzes im Geschäftsreisesegment. Unsere Weiterentwicklung

als bevorzugter Reisepartner richtet sich daher nach den Bedürfnissen

eines modernen Travel Managements.

Sabine Toplak /

ACCOR Hotels

Der mobile Arbeits- und Lebensstil stellt auch an das Reisen neue Ansprüche.

So hält der Trend zur Onlinebuchung weiter an und Geschäftsreisende

wollen vermehrt vollen Zugriff auf alle ihre Reisedaten via

Smartphone oder Tablet. Speziell in Österreich müssen Travel Manager

diese große Herausforderung annehmen und die private Nutzung von

Apps durch das Angebot von adäquaten Tools kompensieren.


feedback

30 25 Jahre

FRAGE AN TRAVEL MANAGER:

„ Was bringt Ihnen die abta

Business Travel Lounge?“

Romana KNEIER /

Raiffeisen Bank International AG

Die abta Business Travel Lounge bietet eine hervorragende Möglichkeit

zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit anderen Travel Managern

und ermöglicht eine solide Kommunikation mit den Leistungsträgern

– alles neben einer Vielfalt von Vorträgen rund um das Thema Geschäftsreisen.

Die Raiffeisen Bank International bedankt sich auf diesem

Wege und gratuliert zum 25jährigen Jubiläum!

Andreas Gruber /

Siemens AG

Die interessanten Themen und Vorträge mit namhaften Referenten, die

Möglichkeit, aktuelle Themen mit Fachleuten zu diskutieren und der regelmäßige

Erfahrungsaustausch mit anderen Travel Managern und den

Leistungsträgern. Für mich auch eine Gelegenheit zum Networking abseits

des Tagesgeschäftes.

Christine Ernst /

Münze Österreich

Für mich bedeutet die abta Business Travel Lounge vor allem ein Netzwerken

unter Profis, Erfahrungen auszutauschen und interessante Vorträge

über Neues aus der Reisebranche zu hören.

Josef Rath /

Amt der OÖ. Landesregierung

Durch die abta Business Travel Lounge mit interessantem Themenmix

und aktuellen Informationen erhalten wir Travel Manager aus der Geschäftsreisebranche

stets einen aktuellen Überblick bei Veränderungen

und neuen Herausforderungen für die Zukunft.

abta NEWS Sonderausgabe „25 Jahre abta“ /Beilage zu tma – Travel Management Austria

Diese Sonderausgabe erscheint als Beilage des tma – Travel Management Austria, abta NEWS ist das offizielle Medium des Verbandes der österreichischen Firmenreisestellen, abta Austrian Busi ness Travel Association. | Für

den Inhalt verantwortlich: abta l Fotonachweis: abta, sofern nicht explizit angeführt | Medieninhaber: Profi Reisen Ver lags ge sell schaft m.b.H. | A-1030 Wien, Seidlgasse 22 | Tel.: +43/1/714 24 14, Fax: 714 24 14-4 |

Gründer: Rainer Pilcik †, Mag. Elo Resch-Pilcik | Chefredakteurin/Her aus geberin: Mag. Elo Resch-Pilcik (ERP) | Chef vom Dienst: Mariella Bleimuth (MB) | Redaktion: Mariella Bleimuth (MB), Martha Steszl (MS), Dr. Elisabeth

Zöckl (EZ) | Re dakti ons assis tentin: Karin Raab | Geschäftsf. Gesellschafterin: Mag. Elo Resch-Pilcik | Controlling: Karin Raab | Layout, Grafik & Bildbearbeitung: DI (FH) Martina Fuchs | Web Master: Franz Paul (FP) | Lektorat:

Christl Resch | Druck & Versand: NP-Druck, NIEDERÖSTERREICHISCHES PRESSEHAUS, Druck- und Verlagsgesellschaft mbh, St. Pölten | tma erscheint 6x jährlich ausschließlich im Abonnement | Internet: www.profireisen.at,

www.tma-online.at, www.tip-online.at l e-mail: office@profireisen.at l Gender Hinweis: Auf das Hinzufügen der jeweiligen weiblichen Formulierungen wurde bei geschlechtspezifischen Hinweisen im Sinne der flüssigen Lesbarkeit

verzichtet. Alle personalen Begriffe sind sinngemäß geschlechtsneutral, also weiblich und männlich, zu lesen.

Erleben Sie Fahrvergnügen pur!

Hertz, die weltweit führende Autovermietung, bietet neben einer umfangreichen Fahrzeugpalette viele

Serviceleistungen und Extras, welche auch Ihre Fahrt komfortabel und angenehm gestalten.

Genießen Sie höchsten Fahrkomfort mit der Hertz Prestige Collection, Fahrspaß pur ist garantiert mit

®

Fahrzeugen aus der Hertz Fun Collection und mit dem Hertz NeverLost Navigationssystem kommen Sie sicher

und bequem an Ihr gewünschtes Reiseziel.

Vielreisenden steht zudem das exklusive Serviceprogramm Hertz Gold Plus Rewards weltweit zur Verfügung,

mit dem man nonstop vom Flieger in den Mietwagen gelangt.

TravellingattheSpeedofHertz TM

hertz.at


Unterm Strich effizienter.

Wenn Sie sich bei der Reise ­

kostenabrechnung nicht nur

regelmäßig ver­, sondern

auch an die Stirn tippen, sind

Sie bei uns genau richtig.

AirPlus bietet Ihnen die effizientesten

elektronischen

Lösungen um bei Ihren Reisekosten

zu sparen – und mit

der Zettelwirtschaft fangen

wir an.

www.airplus.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine