Herzlich willkommen - Pflegeheim Frutigland

pflegeheimfrutigland.ch

Herzlich willkommen - Pflegeheim Frutigland

1 Herzlich willkommen Chalet Stampach Aeschi


3 Herzlich willkommen Wir freuen uns, Ihnen auf den nächsten Seiten unsere beiden Häuser und die verschiedenen Wohngruppen vorstellen zu dürfen. Das Pflegeheim Frutigland zeichnet sich aus als gemütliche Oase mit einem wunderschönen Garten und als Heim mit professioneller Pflege in der Nähe des Spitals. Als regionales Pflegezentrum sind wir deshalb in der Lage auch komplexe Betreuungssituationen zu meistern. Das Chalet Stampach ist unsere heimelige Aussenstation. Das alte, ehrwürdige Haus, mit seinem charakteristischen Innenleben, bietet den Gästen ein gemütliches Zuhause. Der Park mit dem alten Baumbestand lädt ein zum Verweilen und Ausruhen. Lassen Sie sich auf den nächsten Seiten «gluschtig» machen und besuchen Sie uns bald. Wir freuen uns auf Sie. Die Direktion


Pflegeheim Frutigland, Frutigen 4 Das Pflegeheim Frutigland liegt an wunderschöner Lage im oberen Teil von Frutigen mit Blick auf die Berge und ins Kandertal. Neben der individuellen Pflege sind uns Geborgenheit und Wohlbefinden unserer Gäste wichtig. Ein neues Daheim Pflege- und betreuungsbedürftige Menschen finden bei uns ein gemütliches Zuhause. Persönliche Möbel, Bilder und Gegenstände können mitgenommen werden. Wir bieten: • 50 Plätze in grosszügigen Zimmern • Einige Zimmer mit Balkon • Einzelzimmer gegen geringen Aufpreis • Radio, Telefon • Fernseher • Helle Aufenthalts- und Essräume Willkommen sind bei uns Langzeitgäste ... Sie fühlen sich bei uns wie zu Hause und bestimmen ihren Tages ablauf mit. Rund um die Uhr sind wir für sie da. ... Feriengäste ... Unsere Ferienbetten sind zur Entlastung von Angehörigen gedacht oder als Übergangslösung nach einem Spitalaufenthalt. ... und Tagesgäste Von morgens bis abends verbringen die Tagesgäste den Tag mit uns. Ein Zimmer mit Ruhebett steht ihnen zur Verfügung.


5 Ärztliche Betreuung Durch die Nähe zum Spital ist die ärztliche Betreuung rund um die Uhr gewährleistet. Aktivitäten nach Belieben Jeden Mittwochnachmittag lockern freiwillige Mitarbeiterinnen mit Vorlesungen, gemeinsamem Singen, Spielen und weiteren Aktivitäten den Alltag auf. Sehr beliebt sind die vom Pflegepersonal organisierten Ausflüge und Anlässe: • Spaziergänge ins Dorf • Marktbesuche • Ausflüge ins Grüne (Brätle, Schifffahrt, Alpbesuch) • Geburtstagsparty • Sonntagsbrunch, Osterfeier, Nationalfeiertag, Chlausentag, Weihnachten usw. • Angehörigenabende Geistliche Betreuung Die Seelsorger des Frutiglandes besuchen die Bewohner regelmässig und stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Sie gestalten Predigten und kirchliche Festtage (Ostern, Weihnachten ...). Hotellerie Unser Küchenchef mit seiner Brigade verwöhnt seine Gäste jeden Tag neu. Bei Ernährungsfragen wird er von der Ernährungsoder Diabetesberaterin unterstützt. • Menüwahl und individuelle Essenszeiten • Frühstücksbuffet Cafeteria als Ort der Begegnung Unsere Cafeteria ist ein Ort der Begegnung mit Besuchern und den Angestellten des Pflegeheims und des Spitals. Ein in die Cafeteria integrierter Kiosk rundet unser Angebot ab. Viel Genuss und Bewegung draussen Die Umgebung lädt zu Spaziergängen und erholsamen Stunden ein. • Rollstuhlgängige Gartenanlage mit Biotop • Direkt zugängliche windgeschützte Dachterrasse Unsere vielseitigen Therapien Mit gezielter Physio-, Ergo- oder Logotherapie wird versucht, die körperlichen Fähigkeiten und die Selbständigkeit so weit als möglich zu erhalten oder zu verbessern. In Einzel- und Gruppenaktivitäten helfen wir, geistige und manuelle Fähigkeiten einzusetzen: • Alltagsgestaltung wie gemeinsam kochen, basteln, singen ... • Aktivierungstherapie • Physiotherapie • Ergotherapie • Logopädie Unsere individuellen Dienstleistungen • Waschservice • Coiffeuse • Fusspflegerin Die Verrechnung nach Vollpauschalen Unser Verrechnungssystem nach Vollpauschalen hat sich bewährt. Details finden Sie unter «Oft gestellte Fragen» auf Seite 8.


Chalet Stampach, Aeschi 6 Das Chalet Stampach ist seit 2009 ein Teil des Pflegeheims Frutigland. In beiden Häusern sind die Grunddienstleistungen identisch. Im heimeligen Haus in Aeschi bieten wir 13 Gästen eine neue Heimat. Ein Haus mit speziellem Charme Das denkmalgeschützte Holzhaus mit reich verzierten Fassaden steht in Aeschi auf einem kleinen Hügel umgeben von einem Park. Der ursprüngliche Charme des Hauses wurde beibehalten und gibt dem Innern eine gemütliche Wohnlichkeit. Der Umbau bringt mehr Komfort Nach dem Umbau im Jahr 2010 bietet das Chalet Stampach noch mehr Komfort ohne seine Prägung zu verlieren. Ein zeitgemässer Anbau mit vier modernen Einzelzimmern und ein lichtdurchfluteter Aufenthaltsbereich empfangen den Gast. Ein Lift erschliesst die sieben heimeligen Einzelzimmer im bestehenden Gebäude. Die abgeschlossene Wohneinheit für zwei Personen mit eigenem Bad, Dusche und Kochgelegenheit rundet das Angebot ab. Draussen im Park Rund ums Haus bieten verschiedene Sitzplätze Gelegenheit zum Entspannen. Die Möglichkeiten zur körperlichen Aktivität an der frischen Luft bieten zusätzliche Lebensqualität. • Mithilfe im Garten • Blumenpflege • Ruhemöglichkeiten Aktivitäten nach Belieben Unser Standort im Dorf erlaubt es den Bewohnern am Dorfleben aktiv teilzunehmen. • Spaziergänge ins Dorf • Marktbesuche • Ausflüge ins Grüne (Brätle, Schifffahrt, Alpbesuch) • Geburtstagsparty • Sonntagsbrunch, Nationalfeiertag, Chlousentag, Weihnachten usw.


7 Hotellerie Wir bieten eine auf die persönlichen Bedürfnisse ausgerichtete gesunde und ausgewogene Kost. • Menüwahl und individuelle Essenszeiten • Frühstücksbuffet Geistliche Betreuung Die Seelsorger von Aeschi bieten regelmässige Gottesdienste an und stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Ärztliche Betreuung Der Heimarzt betreut unsere Gäste und besucht sie regelmässig. Unsere individuellen Dienstleistungen • Waschservice • Coiffeuse • Fusspflegerin Die Verrechnung nach Vollpauschalen Unser Verrechnungssystem nach Vollpauschalen hat sich bewährt. Details finden Sie unter «Oft gestellte Fragen» auf Seite 8.


Oft gestellte Fragen 8 Gibt es Wartelisten? Diese sind nicht zu verhindern. Bei Interesse an einem Heimplatz melden Sie sich deshalb frühzeitig. Wir benachrichtigen Sie, sobald ein Platz frei wird. Medizinische und soziale Dringlichkeit wird für einen Eintritt berücksichtigt. Was muss ich bei einem Eintritt berücksichtigen? Die Eintrittsmodalitäten sind die gleichen wie bei einem Wohnungswechsel. Wie lautet meine neue Adresse? Nach dem Umzug gilt unsere Adresse (siehe letzte Seite) mit Ihrem Namen. Wie erhalte ich meine Post? Diese wird Ihnen jeden Tag aufs Zimmer gebracht. Kann ich mir den Aufenthalt im Pflegeheim leisten? Die gesetzlichen Regelungen sehen vor, dass wir uns alle, unabhängig von Einkommen und Vermögen, einen Platz in einem Pflegeheim leisten können. Was kostet ein Aufenthalt bei uns? Diese Frage können wir Ihnen beim persönlichen Gespräch beantworten. Die Pflegeintensität ist massgebend für die Bestimmung der Kosten. Versicherungs-, Ergänzungsleistungen und Hilflosenentschädigungen geben einen Beitrag daran. Die AHV-Zweigstelle und der Sozialdienst Ihrer Gemeinde helfen Ihnen weiter. Was ist in der Vollpauschale inbegriffen? – Zimmer, Pflegebett, Nachttisch, Notrufanlage im Zimmer – Die von einem Arzt verordneten, kassenpflichtigen Arzneimittel – Physiotherapie, Ergotherapie – Reinigung des Zimmers und der Nassräume – Benützung der Gemeinschaftseinrichtungen – Grund- und Behandlungspflege während 24 Stunden pro Tag – Betreuung und Beratung – Benützung von einfachen Standardrollstühlen und Gehhilfen – Vollpension mit gesunder Ernährung inkl. Zwischenverpflegung – Krankheitsbedingte Verpflegung im Zimmer – Heizung, Strom, Wasser, allgemeine Entsorgungskosten – Frottier- und Bettwäsche (Benutzung und Waschen) – Verbrauchs- und Pflegematerial gemäss Liste der Mittel- und Gegenstände (MiGel) Was muss ich zusätzlich noch selber bezahlen? Es sind Ihre persönlichen Dinge wie – Krankenversicherungsbeiträge und allfällige Selbstbehalte – Zahnärztliche Untersuchungen und Behandlungen – Coiffeur und Fusspflege – Besuche von Veranstaltungen – Ausflüge – Transporte – Von Ihnen persönlich abonnierte Zeitungen und Zeitschriften – TV-Miete und Gesprächstaxen Telefon – Reparaturen von persönlichem Eigentum – Chemische Reinigung – Persönliche Toilettenartikel (Seife, Shampoo, Badezusätze, Rasierutensilien usw.) – Seh- und Hörhilfen


9 Was für Versicherungen brauche ich noch? Neben der obligatorischen Krankenversicherung empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Haftpflicht- und Unfallversicherung. Habe ich als Raucher ein Problem? Mit Rücksicht auf Mitbewohner, Angestellte und Besucher ist das Rauchen nur in einem Fumoir und in der Gartenanlage möglich. Wie verwahre ich Schmuck und Bargeld? Sie haben ein persönliches Schliessfach im Zimmer oder die Möglichkeit, grössere Beträge oder wertvolle Gegenstände im Tresor des Hauses zu hinterlegen. Kann ich Urlaub oder Ferien machen? Unsere Bewohner verbringen oft ein Wochenende oder längere Zeit bei ihren Angehörigen. Wann kann ich Besuch empfangen? Vom Tagesablauf her sind die idealsten Zeiten 10.00 Uhr bis 19.30 Uhr. Besucher sind jedoch jederzeit willkommen. Ist ein Austritt aus dem Pflegeheim möglich? Ja, jedoch ist bei Umzug in ein anderes Haus oder Rückkehr nach Hause eine Kündigungsfrist von 30 Tagen zu beachten. Weitere Fragen beantworten wir gerne und helfen Ihnen auf der Suche nach den besten Lösungen.


Trägerschaft 10 Der Gemeindeverband für Gesundheit, Pflege und Betreuung Frutigland mit den sieben Gemeinden Adelboden, Aeschi, Frutigen, Kandergrund, Kandersteg, Krattigen und Reichenbach ist die Trägerschaft des Pflegeheims Frutigland und Chalet Stampach. Stiftung Stiftung Spital und Pflegeheim Frutigland (inkl. Chalet Stampach) Zum Wohl unserer Patientinnen und Patienten haben wir eine Stiftung mit folgendem Zweck eingerichtet: Artikel 2: Zweck der Stiftung ist die Beschaffung, Verwaltung und Verwendung von finanziellen Mitteln zur Unterstützung des Wohls der Patientinnen und Patienten des Akutspitals Frutigen oder der Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims Frutigland. Auch Härtefälle können so gemindert werden. Wir freuen uns über jede Spende auf unser Konto der Spar- und Leihkasse Frutigen, Konto-Nr. 162.262.630.01 oder direkt an unseren Empfang.


11 Wohngruppe Maiensäss (Eröffnung 2011) Das Pflegeheim Frutigland wird zunehmend mit dem Krankheitsbild verhaltensveränderter betagter Menschen (Demenz, Alzheimer ...) konfrontiert. Die Betroffenen brauchen spezielle ärztliche Behandlung, psychische Betreuung, Pflege, Lebensinhalt, soziale Integration, Schutz und Hilfe. Im Altersleitbild der Verbandsgemeinden wird dem Pflegeheim Frutigland die Aufgabe übertragen, speziell für diese Menschen geeignete Massnahmen vorzusehen. Auf dem bestehenden Gebäude des Pflegeheims Frutigland entsteht ein neues Dachgeschoss mit einer eigenen Gartenanlage für eine Wohngruppe mit 15 Bewohnern. Verhaltensveränderte Menschen finden hier eine Wohngruppe, die ihren Bedürfnissen entspricht. Die vorgesehenen Aufnahmekriterien: • aktive demente Menschen, ärztliche Bestätigung • Mobile Bewohner und Bewohnerinnen (Rollator) • Alter nicht limitiert • Regional nicht limitiert • Ferienbett-Angebot: nach Absprache • Tagesplätze: nach Absprache


12 www.pflegeheimfrutigland.ch Gemeindeverband für Gesundheit, Pflege und Betreuung Frutigland Pflegeheim Frutigland Adelbodenstrasse 27 3714 Frutigen Tel. 033 672 26 26 Fax 033 672 21 85 info@pflegeheimfrutigland.ch www.pflegeheimfrutigland.ch Fotos: Ruedi Egli Grafik und Druck: Egger AG Frutigen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine