14 - Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim i.OB ...

alf.wm.bayern.de

14 - Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim i.OB ...

Amt Amt für für für Landwirtschaft Landwirtschaft und und Forsten Forsten Weilheim Weilheim Qualifizierungsmaßnahmen Qualifizierungsmaßnahmen Im Im Frühjahr Im Frühjahr Frühjahr 2008 2008 2008 laufen laufen laufen die die mit die mit Mitteln mit Mitteln Mitteln der der der Europäischen Europäischen Gemeinschaft Gemeinschaft und und und des des des Freistaates Freistaates Bayern Bayern gegegefördertenförderten Qualifizierungsmaßnahmen Qualifizierungsmaßnahmen aus. aus. aus. Das Das Das ALF ALF ALF Weilheim Weilheim hat hat hat folgende folgende Maßnahmen Maßnahmen bis bis bis Frühjahr Frühjahr 2008 2008 2008 geplant: geplant: Maßnahme Maßnahme Okt.07 Okt.07 – – Jan.08 – Jan.08 Agrarbürofachfrau Agrarbürofachfrau Kurs Kurs Kurs 1 1 (17 (17 1 (17 Tage, Tage, Tage, Warteliste Warteliste für für Nachrücker) für Nachrücker) Nachrücker) Okt.07 Okt.07 – – Jan.08 – Jan.08 Agrarbürofachfrau Agrarbürofachfrau Kurs Kurs Kurs 2 2 (17 (17 2 (17 Tage, Tage, Tage, Warteliste Warteliste für für Nachrücker) für Nachrücker) Nachrücker) Nov.07 Nov.07 Know- Know- Know- How How How für für Einkommenskombinationen für Einkommenskombinationen Einkommenskombinationen (2 (2 Tage) (2 Tage) Tage) „Erfolgreich „Erfolgreich sein sein sein mit mit Kunden“ mit Kunden“ Kunden“ (Rhetorik (Rhetorik für für Verkauf für Verkauf Verkauf und und und Führungen) Führungen) Dez.07 Dez.07 Fortbildung Fortbildung für für Kräuterpädagogen: für Kräuterpädagogen: Kräuterpädagogen: „Magische „Magische Kräuter“ Kräuter“ (1Tag) (1Tag) Dez.07 Dez.07 Büroorganisation Büroorganisation für für Landwirte für Landwirte Landwirte (2 (2 Tage) (2 Tage) Tage) Jan.08 Jan.08 Grundlagen Grundlagen der der der Homöopathie Homöopathie – – Mehr Mehr – Mehr Erfolg Erfolg Erfolg im im Stall im Stall Stall (2 (2 Tage) (2 Tage) Tage) Feb.08 Feb.08 Know Know Know - How - How - How für für Direktvermarkter für Direktvermarkter Direktvermarkter (1 (1 Tag) (1 Tag) Tag) “Schicken “Schicken Sie Sie Sie Ihre Ihre Ihre Direktvermarktung Direktvermarktung zur zur Inspektion“ zur Inspektion“ Inspektion“ (Umsatzreserven, (Umsatzreserven, ProduktProduktideen,ideen,ideen, Hofladengestaltung, Hofladengestaltung, Werbung) Werbung) Feb.08 Feb.08 Aufbaukurs Aufbaukurs Homöopathie Homöopathie – – Erfahrungen – Erfahrungen sammeln sammeln und und und teilen, teilen, teilen, Erfolge Erfolge verbessern verbessern (2 (2 Tage) (2 Tage) Tage) Feb.08 Feb.08 Buchführung Buchführung mit mit dem mit dem dem Programm Programm „Adnova“ „Adnova“ (Landw. (Landw. Buchf. Buchf. Dienst) Dienst) Selbst Selbst Selbst buchen buchen in in Zusammenarbeit in Zusammenarbeit Zusammenarbeit mit mit dem mit dem dem Steuerberater Steuerberater (3 (3 – (3 – 4 4 Tage) – Tage) 4 Tage) März März März 08 08 08 EDV EDV EDV - Unternehmerschulung - Unternehmerschulung - Unternehmerschulung für für Einsteiger: für Einsteiger: Einsteiger: Grundlagen Grundlagen (2 (2 Tage); (2 Tage); Tage); TextverarbeiTextverarbeitungtungtung und und und Tabellenkalkulation Tabellenkalkulation (3 (3 Tage); (3 Tage); Tage); Internet Internet (2 (2 Tage) (2 Tage) Tage) März März März 08 08 08 „Update-1 „Update-1 für für Agrarbürofachfrauen“ für Agrarbürofachfrauen“ Agrarbürofachfrauen“ - Steuern - Steuern - Steuern und und und Rhetorik Rhetorik (2 (2 Tage) (2 Tage) Tage) April April April 08 08 08 „Update-2 „Update-2 für für Agrarbürofachfrauen“ für Agrarbürofachfrauen“ Agrarbürofachfrauen“ - Buchführungsauswertung - Buchführungsauswertung - Buchführungsauswertung und und und Fördervollzug Fördervollzug (2 (2 Tage) (2 Tage) Tage) April April April 08 08 08 Marketing Marketing für für Einkommenskombinationen für Einkommenskombinationen Einkommenskombinationen (mit (mit (mit EDV) EDV) EDV) (3 (3 – (3 – 4 4 Vormittage) – Vormittage) 4 Vormittage) April April April 08 08 08 Fortbildung Fortbildung für für Kräuterpädagogen: für Kräuterpädagogen: Kräuterpädagogen: „Kochen „Kochen mit mit Blüten“ mit Blüten“ Blüten“ (1Tag) (1Tag) An An An diesen diesen Maßnahmen Maßnahmen können können nur nur nur Landwirte Landwirte und und und ihre ihre ihre Familienangehörigen Familienangehörigen teilnehmen, teilnehmen, deren deren deren Betriebe Betriebe die die die Mindestgröße Mindestgröße (ca. (ca. (ca. 4-5 4-5 4-5 ha) ha) ha) nach nach nach dem dem dem Gesetz Gesetz über über über die die die Alterssicherung Alterssicherung für für Land- für LandLandwirtewirtewirte (ALG) (ALG) (ALG) erreichen. erreichen. Teilnehmerkosten: Teilnehmerkosten: ca. ca. ca. 15 15 – 15 – 20 20 – Euro 20 Euro Euro pro pro pro Tag Tag Tag (je (je (je nach nach nach Kurs Kurs Kurs und und und Teilnehmerzahl) Teilnehmerzahl) Die Die Die Kurse Kurse Kurse finden finden finden statt statt statt bei bei bei ausreichender ausreichender TeilTeilTeilnehmerzahlnehmerzahl und und und unter unter unter dem dem dem Vorbehalt Vorbehalt der der der BewilBewilBewilligungligungligung der der der Förderung. Förderung. Anmeldungen Anmeldungen ab ab ab sofort sofort sofort möglich möglich unter unter unter Tel. Tel. Tel. 0881/994-102 0881/994-102 (Fr. (Fr. (Fr. Eichinger) Eichinger) Neu Neu Neu und und und nur nur nur dieses dieses mal! mal! mal! Für Für Für Landwirte, Landwirte, die die die mit mit mit Kutschenfahrten Kutschenfahrten ein ein ein NeNeNebeneinkommenbeneinkommen verdienen verdienen wollen, wollen, bieten bieten bieten wir wir wir in in in Zusammenarbeit Zusammenarbeit mit mit mit einem einem einem namhaften namhaften Fahrstall Fahrstall und und und Ausbilder Ausbilder einen einen einen oder oder oder ggf. ggf. ggf. mehrere mehrere FahrFahrFahrlehrgängelehrgänge an. an. an. Voraussetzung Voraussetzung ist, ist, ist, dass dass dass diese diese diese Lehrgänge Lehrgänge genehmigt genehmigt werden. werden. Fahrkurs Fahrkurs (Grundkurs) (Grundkurs) Klasse Klasse IV; IV; Dauer: IV; Dauer: Dauer: 10 10 Ta- 10 TaTage,ge,ge, Teilnehmerzahl Teilnehmerzahl 8 8 Teilnehmer. 8 Teilnehmer. VoraussichtliVoraussichtlicherchercher Teilnehmerbeitrag: Teilnehmerbeitrag: 100 100 100 - - 150 150 - 150 €/TN €/TN €/TN (Prü(Prü(Prüfungsgebührfungsgebühr extra extra extra ca. ca. 50 ca. 50 €). 50 €). €). Die Die Die Gelegenheit Gelegenheit für für diesen für diesen diesen Kurs Kurs Kurs ist ist gerade ist gerade gerade erst erst erst aufgetaucht, aufgetaucht, wir wir müssen wir müssen müssen daher daher daher Zeiten Zeiten Zeiten und und und FörFörFör- dermöglichkeitendermöglichkeiten erst erst erst prüfen. prüfen. Der Der Der TeilnehmerTeilnehmerkreiskreiskreis beschränkt beschränkt sich sich sich auf auf folgende auf folgende folgende Teilnehmer: Teilnehmer: Landwirte, Landwirte, die die die Pflichtbeiträge Pflichtbeiträge zur zur zur Alterskasse Alterskasse bezahlen bezahlen (sog. (sog. (sog. GAL-Landwirte, GAL-Landwirte, die die die Angabe Angabe ist ist ist im im Mehrfachantrag im Mehrfachantrag Mehrfachantrag enthalten), enthalten), außerdem außerdem deren deren deren Familienangehörige, Familienangehörige, soweit soweit soweit sie sie aktiv sie aktiv aktiv am am am Betrieb Betrieb mitarbeiten mitarbeiten und und und dort dort dort leben. leben. leben. Bei Bei Bei der der der Anmeldung Anmeldung muss muss muss die die die Betriebsnummer Betriebsnummer mit mit mit angegeben angegeben werwerwerden!den!den! Jeder Jeder Jeder Teilnehmer Teilnehmer muss muss muss außerdem außerdem den den den „Basis-Pass-Pferdekunde“ „Basis-Pass-Pferdekunde“ mit mit mit Erfolg Erfolg Erfolg absolviert absolviert oder oder oder vor vor vor dem dem dem 01.01.2000 01.01.2000 ein ein ein anderes anderes LeisLeisLeistungsabzeichentungsabzeichen gemacht gemacht haben. haben. Teilnehmer Teilnehmer ohne ohne ohne diesen diesen Basis-Pass Basis-Pass können können ihn ihn ihn während während des des des Grundkurses Grundkurses mit mit erwerben. mit erwerben. erwerben. Kosten Kosten hierfür hierfür sind sind sind ca. ca. 50 ca. 50 – 50 – 80 80 – €. 80 €. €. Außerdem Außerdem soll soll soll Kutschenfahren Kutschenfahren ein ein ein bereits bereits vorvorvorhandenerhandener Betriebszweig Betriebszweig sein, sein, sein, der der der hier hier hier eine eine eine funfunfundiertediertedierte Ausbildung Ausbildung erfahren erfahren soll. soll. soll. Ziel Ziel Ziel ist, ist, aus ist, aus aus dem dem dem gelegentlichen gelegentlichen Kutschenfahren Kutschenfahren ein ein ein NebeneinNebeneinkommenkommen zu zu erzielen. zu erzielen. erzielen. Dazu Dazu Dazu ist ist – ist – aus aus – aus Sicherheits- Sicherheitsund und und Haftungsgründen Haftungsgründen ein ein ein Fahrkurs Fahrkurs mit mit mit Prüfung Prüfung notwendig. notwendig. Anmeldungen Anmeldungen (vorbehaltlich (vorbehaltlich Durchführbarkeit Durchführbarkeit und und und Genehmigung) Genehmigung) unter unter unter Tel. Tel. Tel. 0881/994-102 0881/994-102 (Fr. (Fr. (Fr. Eichinger). Eichinger). 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine