Zum Öffnen hier draufklicken! - SG Bettringen

sg.bettringen.de

Zum Öffnen hier draufklicken! - SG Bettringen

AnSpiel«

Grußwort von Physiotherapeutin Kathrin Heisig

Liebe SGB-Fans, liebe Fußballfreunde,

ich darf Sie zu unseren Heimspielen der SG

Bettringen gegen den FC Durlangen sowie VfB

Ellenberg recht herzlich begrüßen.

Besonders begrüßen möchte ich die

mitgereisten Fans sowie die Unparteiischen

der heutigen Begegnungen.

Am vergangenen Wochenende gelangen

unserer 1. und 2. Mannschaft durch eine

mannschaftlich geschlossene und engagierte

Leistung wieder zwei wichtige Siege ganz nach

dem Motto „flach spielen, hoch gewinnen“.

Die 2. Mannschaft festigte dadurch weiterhin

den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga B I

und unsere 1. Mannschaft kletterte auf den

zweiten Rang in der Bezirksliga-Tabelle.

Nun heißt es aber nicht ausruhen, sondern

weiterhin um jeden einzelnen Punkt kämpfen.

Umso mehr sind alle Mannschaften auf all ihre

Spieler angewiesen. Momentan befinden sich

die langzeitverletzten Markus Wamsler und

Ulrich Krieg im Reha- und Aufbautraining und

können demnächst wieder langsam ans

Mannschaftstraining herangeführt werden.

Auch bei Manuel Seitz, der am vergangenen

Wochenende noch verletzungsbedingt

pausieren musste und ein straffes

Rehaprogramm hinter sich hat, stehen die

Chancen auf einen Einsatz im heutigen Spiel

ganz gut. Weiterhin pausieren muss unser

„Dino“ Makridis, der sich vor drei Wochen eine

Verletzung am Schultergelenk zugezogen hat,

aber auf dem Weg der Besserung befindet.

Auch Matthias Rueff befindet sich nach seiner

muskulären Verletzung wieder im Training und

wird seiner Mannschaft bald wieder zur

Verfügung stehen.

Absoluter Wille, Ehrgeiz und sportliche

Fähigkeiten sind Eigenschaften, die bei den

Jungs auf dem Spielfeld zu sehen sind.

Deshalb hat die Mannschaft Ihre Unterstützung

bei jedem Spiel verdient.

Besonders bedanken möchte ich mich bei den

Trainerteams der Mannschaften, die sich

Woche für Woche Zeit nehmen und die Mühe

machen, ein qualitativ hochwertiges und

interessantes Training zu gestalten. Außerdem

zeigen alle auch bei der Betreuung der

verletzten Spieler sehr viel Interesse, wodurch

die Zusammenarbeit im Team noch mehr Spaß

macht.

Auch ich heiße unseren neuen Abteilungsleiter

Heiko Krieger herzlich willkommen und

wünsche ihm natürlich einen erfolgreichen

Amtsantritt. Heiko hat ja bereits beim

Förderverein Freibad viel bewegt und wird

auch bei der SG einiges bewegen können.

Seinem Vorgänger Hannes Barth wünsche ich

natürlich viel Glück bei seinem neuen Amt mit

neuen Herausforderungen. Er wird uns ja im

Vereinsheim weiterhin erhalten bleiben.

In diesem Sinne wünsche ich unseren

Mannschaften heute und in den kommenden

Spielen viel Erfolg und Ihnen, liebe Zuschauer,

ein spannendes und faires Fußballvergnügen.

Ihre

Kathrin Heisig

5


NachSpiel«

Bericht zur Abteilungsversammlung

Heiko Krieger ist neuer Abteilungsleiter

Einstimmige Wahl zum Barth-Nachfolger

64 Mitglieder der neuen Kunstrasenplatz Zulaufs von Spielern in

Fußballabteilung der SG und informierte über den sei. Mit der U23 stehe

Bettringen trafen sich im neuen Vereinsbus, der man endlich auf dem

Vereinsheim zur demnächst den Trainern Platz an der Sonne.

diesjährigen und Betreuern für Während SGB II-Trainer

Abteilungsversammlung. Auswärtsfahrten zur Stephan Gröger für die

Im Mittelpunkt stand die Verfügung steht. Härter nächste Saison bereits

Wahl des neuen warb in Vertretung von zugesagt hat, muss der

Abteilungsleiters. Heiko Franz Wiker um neue Coach der ersten

Krieger wurde Mitglieder des Förder- Mannschaft, Markus

einstimmig zum vereins und begrüßte Hieber, aus beruflichen

Nachfolger von Hannes Frank Sittner, der sich Gründen zum

Barth gewählt. künftig um das Pass- Saisonende sein Amt

wesen kümmert, im Team niederlegen. „Mit Markus

ALEXANDER VOGT der Jugendfußballer. verlässt uns leider der

Vater des Erfolgs. Er hat

Zum Auftakt begrüßte Kassiererin Tanja Lakner unsere Erwartungen

Abteilungsleiter Hannes informierte über die deutlich übertroffen,

Barth die anwesenden aktuelle finanzielle Lage weshalb wir ihn nur

Mitglieder und die der Fußballabteilung. Das ungern gehen lassen“,

Ortsvorsteherin Brigitte Jahr 2012 hat man mit sagte Glass. Er ging auf

Weiß, ließ die verhinderten einem Überschuss in den neuen Trainer Klaus

Erich Kümmel Höhe von 1646 Euro „Joe“ Frank ein und gab

(Vorsitzender des abgeschlossen. „Wir bekannt, dass das

Hauptvereins) sowie Franz hatten Glück mit unseren weitere Trainer- und

Wiker (Vorsitzender des erfolgreichen Veran- Betreuerteam mit

Fördervereins SG staltungen. Das Zeltfest Wolfgang Wiedmann,

Bettringen Jugendfußball) ist wieder bombastisch Markus Mezger und

entschuldigen und blickte gelaufen und auch der Klaus Klinger dem Verein

auf die Geschehnisse seit Stand beim Staufer- in der kommenden

der letzten Abteilungs- jubiläum hat sich absolut Spielzeit erhalten bleibt.

versammlung zurück.

gelohnt für uns“, so

Riesige Erfolge seien der Lakner. Abteilungsleiter Als Sommer-Neuzugänge

Verkaufsstand beim Hannes Barth bedankte stehen bereits Stefan

Stauferjubiläum und die sich beim Gesamtverein, Dolderer (TV Weiler),

„glänzend organisierte“ der einen beträchtlichen Luca Bonnet (U19 des

Gmünder Stadtmeister- Teil der Kosten für die VfR Aalen) sowie Leo

schaft gewesen. neue Flutlichtanlage Wild (TSV Leinzell) fest.

übernommen hat.

In seinem Bericht

thematisierte Jugendleiter Teammanager Oliver

Fortsetzung des

Karl-Heinz Härter das Glass ging auf die

Berichts auf Seite 10

sportliche Abschneiden der aktuelle sportliche

einzelnen Mannschaften in Situation ein. Dass man

der aktuellen Saison,

gleich mit drei aktiven

dankte dem Ortschaftsrat Mannschaften am

Bettringen für seine

Spielbetrieb teilnehme,

Unterstützung im

zeige, dass die SGB

Zusammenhang mit dem aufgrund des großen

7


VorSpiel Bezirksliga«

Informationen zum heutigen Gegner VfB Ellenberg

Statistik

17 Spiele, 14. Platz, 21:38-Tore, 13 Pkt

Siege: 4

Unentschieden: 1

Niederlagen: 12

Neuzugänge:

Jochen Leib (SF Dorfmerkingen), Simon

Thorwart, Steffen Ganzenmüller (beide

VfB Tannhausen), Lukas Röhrle, Stefan

Tschunko (beide eigene Jugend)

Abgänge:

Patrick Reisig (FC Ellwangen)

Trainer:

Reinhold Peter

Saisonziel:

vorderes Drittel

Bisherige Spiele SV Ebnat - VfB 1:0

des VfB

VfB - Waldhausen 2:2

Ellenberg:

VfB - Unterkochen 1:2

Waldstetten - VfB 1:2

Neresheim - VfB 1:2

VfB - Iggingen 1:2

Gerstetten - VfB 6:2

Heuchlingen - VfB 3:1

VfB - Steinheim 2:1

VfB - Heubach 4:2

VfB - Waldstetten 1:3

Königsbronn - VfB 1:0

VfB - SGB 1:2

VfB - Hofherrnw. 0:3

VfB - Heuchlingen 0:1

Nattheim - VfB 4:0

Heubach - VfB 3:2

Meistertipp:

TSG Hofherrnweiler, SV Ebnat

Der Schiedsrichter der

heutigen Bezirksliga-

Begegnung:

Andreas Ritter

(Schiedsrichtergruppe Esslingen)

Wir wünschen dem Schiedsrichter ein

erfolgreiches Spiel und bitten die Zuschauer,

unfaire und beleidigende Äußerungen zu

unterlassen.

Ohne Schiedsrichter geht es

nicht – sei fair zum 12. Mann!

9


NachSpiel«

Bericht zur Abteilungsversammlung

Außerdem haben vier der sechs aus der A-

Jugend ins Aktivenlager wechselnden Spieler

sowie bis auf zwei Ausnahmen alle Akteure

des aktuellen Kaders ihre Zusage für die

Saison 2013/2014 schon gegeben. Der

Teammanager sprach über die Planung der

Abteilung, am 1. Mai parallel zum traditionellen

Zeltfest die offizielle Einweihung des

Kunstrasenplatzes und Außengeräteraums zu

veranstalten. Dabei soll es zu einem Spiel

zwischen einer Bürgermeisterauswahl und

einer Vereinsvorstände-Mannschaft kommen.

Zum Abschluss seines ausführlichen Berichts

dankte Oliver Glass dem Abteilungsleiter

Hannes Barth für die „gute, ehrliche und

freundschaftliche Zusammenarbeit in den

letzten sieben Jahren, die Spaß gemacht hat.

Nach der Aussprache über die Berichte, bei

der die Abteilungsleitung unter anderem

Fragen zu den Finanzen beantwortete, nahm

der SGB-Ehrenvorsitzende Alfons Krieg die

Entlastung vor. Er ziehe den Hut vor der Arbeit

der Abteilungsleitung. Es falle ihm nicht

schwer, die Entlastung der Abteilungsspitze,

die einstimmig vorgenommen wurde, zu

beantragen.

Vor den Neuwahlen richtete der aus seinem

Amt scheidende Hannes Barth - er möchte

Mitte April neuer Vorsitzender der SG

Bettringen werden - noch ein paar Worte an

die Abteilungsmitglieder. „Wir stehen richtig gut

da, weil alle an einem Strang ziehen. Das

Miteinander war mir seit 2006 immer das

Wichtigste. Oliver Glass ist ein Glücksfall für

die Abteilung und der neue Abteilungsleiter ist

der Richtige.“ Gemeint war damit Heiko

Krieger. Er wurde ohne Gegenstimmen und

Enthaltungen zum neuen Abteilungsleiter

gewählt. Teammanager Glass überreichte ihm

symbolisch eine Rakete: „Weil wir nach oben

wollen.“

Krieger bedankte sich für den einstimmigen

Vertrauensvorschuss und gab sein Ziel vor:

„Wir müssen weiterhin alle Hand in Hand

arbeiten. Ehrlichkeit und Direktheit ist mir sehr

wichtig. Ich hoffe, wir werden alle viel Spaß

miteinander haben“, meinte der neue

Abteilungsleiter, der auch noch die sportliche

Perspektive aufzeigte: „Mit unserer

Infrastruktur und unserem Zusammenhalt

wären wir in der Landesliga gut aufgehoben.“

Neben Krieger wurden auch die Kassiererin

Tanja Lakner, Paul Stadelmaier (Bereich

Marketing), Jugendleiter Karl-Heinz Härter

sowie Alexander Kurz (Bereich Zeltfest)

einstimmig für weitere zwei Jahre in ihren

Ämtern bestätigt.

Unter dem letzten Tagesordnungspunkt

„Sonstiges“ meldete sich die Ortsvorsteherin

Brigitte Weiß zu Wort: „Ihr seid ein

Aushängeschild des Stadtteils. Vielen Dank für

Euren Fleiß im Ehrenamt und viel Erfolg dem

neuen Abteilungsleiter. Ich werde Euch

weiterhin unterstützen wo ich kann und biete

mich als Türöffnerin an.“ Nachdem unter

anderem noch die Nachfolgeregelung für Alois

Krieg, der als Verantwortlicher für die

Altpapiersammlung ausscheiden möchte,

thematisiert wurde und Karl Schmieder die

ehrenamtliche Arbeit für den neuen

Außengeräteraum herausstellte und sich bei

allen Sponsoren und Helfern bedankte, ging

die harmonisch verlaufende

Abteilungsversammlung mit dem Lied „Wer hat

die Welt so schön gemacht“ zu Ende.

Die Neuzugänge zwei und drei stehen fest:

Luca Bonnet und Leo Wild wechseln im Sommer zur SGB

Bei der SG Bettringen schreiten an einer Rückkehr interessiert“, sagt Bettringen wechseln. „Beim VfL hat

die Planungen für die

Teammanager Oliver Glass über

er sich toll präsentiert. Er verfügt

kommende Saison weiter voran: Luca Bonnet, der über den FC

über Bezirksliga-Erfahrung. Wir sind

Mit Luca Bonnet von der U19

Heidenheim zum VfR Aalen

froh, dass er sich bei uns beweisen

des VfR Aalen und Leo Wild

wechselte und dort aktuell der U19 möchte“, sagt Glass über den 22-

(TSV Leinzell) stehen zwei

angehört. Der 18-Jährige

jährigen Leo Wild.

weitere Neuzugänge fest.

Offensivspieler ist laut Glass einer,

„der uns mit seinem

Somit sind drei neue Spieler für die

ALEXANDER VOGT

Körper und seiner Präsenz weiter-

neue Runde fix: Schon vor ein paar

helfen kann und bei uns Spaß am

Wochen vermeldete die SGB

Fußball haben will.“

Torhüter Stefan Dolderer vom

Mit Luca Bonnet verpflichtet der

Ligakonkurrenten

Tabellenzweite der Bezirksliga für Im Sturm flexibel einsetzbar ist der TV Weiler als ersten Neuzugang für

die neue Spielzeit einen Spieler, den zweite Neuzugang: Leo Wild vom die Saison 2013/2014.

er in der Jugend selbst ausgebildet

TSV Leinzell spielte zuvor beim VfL

hat. „Er hat SGB-Wurzeln und war

Iggingen und wird im Sommer nach

10


NachSpiel«

Aktuelle Tabelle und Spieltage der Bezirksliga Kocher/Rems

Platz Mannschaft Spiele g u v Tore Differenz Punkte

1. TSG Hofherrnweiler 18 11 7 0 62:22 40 40

2. SG Bettringen 17 10 4 3 50:23 27 34

3. TSGV Waldstetten 17 10 4 3 38:18 20 34

4. TV Heuchlingen 17 9 3 5 37:36 1 30

5. SV Waldhausen 17 7 6 4 46:41 5 27

6. SV Ebnat 15 7 3 5 30:22 8 24

7. FV Unterkochen 16 7 3 6 29:26 3 24

8. TSG Nattheim 16 5 7 4 39:35 4 22

9. TV Weiler 15 6 4 5 25:29 -4 22

10. VfL Gerstetten 14 6 3 5 30:26 4 21

11. VfL Iggingen 16 5 4 7 22:30 -8 19

12. SV Neresheim 17 5 2 10 26:41 -15 17

13. TV Steinheim 15 3 4 8 22:25 -3 13

14. VfB Ellenberg 17 4 1 12 21:38 -17 13

15. TSV Heubach 17 3 4 10 18:40 -22 13

16. SVH Königsbronn 17 2 3 13 14:57 -43 9

Aktueller Spieltag Tipp Nächster Spieltag Tipp Torjäger

SGB - VfB Ellenberg 4:1 TV Steinheim - SGB 1:3 Manuel Seitz 11

TV Steinheim - SV Neresheim 1:3 U nterkochen - TSV Heubach 1:1

Enis Terzioglu 6

Enis Zejnulahi 6

VfL Iggingen - Hofherrnweiler 0:5 SV Neresheim - Heuchlingen 2:2

Denny Hellwig 5

Gerstetten - TV Weiler 2:1 SV Ebnat - SV Waldhausen 0:0 Harun Balci 4

SV Ebnat - FV 08 Unterkochen 1:1 VfB Ellenberg - Königsbronn 3:2 Bastian Härter 4

TSGV Waldstetten - Nattheim 3:1 VfL Gerstetten - Waldstetten 2:3

Lukas Hartmann 3

Florian Müller 2

TV Heuchlingen - Königsbronn 3:1 Nattheim - Hofherrnweiler 0:3

Sebastian Sorg 2

Waldhausen - TSV Heubach 4:2 TV Weiler - VfL Iggingen 3:1 Florian Härter 2

Liridon Ukaj 2

Müslüm Cokkalender 1

Sebastian Kugler 1

13


www.sgbfussball.de

14


NachSpiel«

SGB II - Türkgücü Gmünd 7:0 + SGB I - VfL Gerstetten 5:1

5:1 gegen Gerstetten: SGB I holt sich weiteren hohen Sieg nach der Winterpause

Nach einem auch in dieser Höhe überzeugenden 5:1-

Sieg gegen den VfL Gerstetten bleiben die Bettringer

Kicker weiter im Aufstiegskampf dabei. Weil zeitgleich

der TSGV Waldstetten dem TV Weiler zuhause mit 0:1

unterlag, ist die SGB dank des besseren

Torverhältnisses an den punktgleichen Waldstettern in

vorbeigezogen und belegt nun den zweiten Platz.

DANIEL PREDAN

schwungvoll nach vorne und es gab gleich wieder

mehrere hochkarätige Chancen, welche aber nicht

genutzt werden konnten. So fiel dann völlig

überraschend in der 55. Minute der Anschlusstreffer für

den VfL Gerstetten. Die aufgerückte Bettringer

Mannschaft wurde mit einem schnellen Gegenzug über

rechts überrascht und eine scharfe Hereingabe von

Bastendorf drückte Schuska über die Linie zum 2:1.

Von Beginn an merkte man den Hausherren an, wer

Die Heimmannschaft ließ sich aber nur kurz beirren

als Sieger vom Platz gehen wollte. Mit schönem und drückte weiter auf die Vorentscheidung. In der 65.

Direktspiel wurde die Abwehr des VfL Gerstetten ein

Minute verwertete Ukaj dann eine Hereingabe von der

ums andere mal ausgespielt und es gab gleich zu

Grundlinie zum 3:1. Nach einer gelbroten Karte für die

Beginn mehrere Chancen. Dennoch dauerte es bis zur Gastmannschaft in der 68. Minute war die Gegenwehr

16. Minute, ehe der Ball zum ersten Mal im völlig gebrochen und es gab weitere Großchancen für

gegnerischen Netz lag. Nach einem Eckball von die Bettringer Mannschaft. So fiel dann in der 77.

Zejnulahi schlug ein Gerstetter Abwehrspieler über den Minute das 4:1. Nach einem Angriff über rechts drang

Ball. Der hinter ihm freistehende Kugler reagierte

Hartmann in den Strafraum ein und lupfte den Ball über

blitzschnell und drückte das Leder zum 1:0 über die

den heraus eilenden Torhüter hinweg. Ein toller Treffer.

Linie. Auch danach drängte die Bettringer Mannschaft In der 80. Minute gab Feil nach einem Flankenlauf den

auf den nächsten Treffer. Der Spielfluss wurde aber

Ball scharf in die Mitte und ein Gerstetter Spieler

auch durch eine ruppige Spielweise des Gegners

drückte den Ball unhaltbar ins eigene Netz. Bis zum

gestört. Auf Seiten der Gäste sahen mehrere Spieler

Schluss gab es weitere Großchancen für die Bettringer

gelbe Karten.

Mannschaft, welche aber vergeben oder vom guten

Gerstetter Torhüter zunichte gemacht wurden. So blieb

In der 33. Minute war es dann soweit mit dem 2:0.

es beim hochverdienten 5:1 für die Heimmannschaft.

Bastian Härter kam cirka 20 Meter vor dem Tor auf

halbrechts an den Ball, ließ seinen Gegenspieler ins

SGB: Kapitke, Kugler, Balci, Sorg, Feil (83. Kreilinger),

Leere laufen und schlenzte den Ball unhaltbar zum 2:0 Hartmann, Terzioglu (75. F. Härter), F. Müller, Zejnulahi

ins linke obere Eck. Bis zur Pause passierte dann

(85. Herr), B.Härter, Ukaj

nichts mehr und man ging mit diesem Spielstand in die

Pause. Tore: 1:0 Kugler (16.), 2:0 B. Härter (33.), 2:1

Schusska (55.), 3:1 Ukaj (65.), 4:1 Hartmann (77.), 5:1

Nach der Pause spielte die Heimmannschaft weiter

Eigentor (80.)

7:0 – SGB II macht in der zweiten Halbzeit kurzen Prozess mit Türkgücü

Eine knappe Stunde lang konnte beschränkte sich nicht nur auf die

120 Sekunden später fiel dann zum

Türkgücü Gmünd gegen die SG Defensive, sondern tauchte

richtigen Zeitpunkt das 3:0, von dem

Bettringen mithalten, doch dann sporadisch auch im SGB-Strafraum sich Türkgücü nicht mehr erholen

machte der Tabellenführer dank auf. Dennoch gab es nur eine

sollte. Holbeck leistete mit einem

seiner spielerischen Überlegen- erwähnenswerte Chance bis zur

langen Abschlag die Vorarbeit auf

heit kurzen Prozess. Auf dem

Halbzeit. In der 30. Minute wehrte

Mükayil Dalbudak, der am Torwart

heimischen Kunstrasenplatz

Marco Holbeck einen gefährlichen

vorbei den Ball im Kasten

Flachschuss zum Eckball ab. Drei

unterbrachte. Die gegnerische

feierte die SGB II am Ende einen

Minuten später vergab auf der

Gegenwehr ließ nun nach, was

auch in dieser Höhe verdienten

anderen Seite Deniz Ayaz gleich

Dalbudak aus-nutzte. Mit zwei

7:0 (2:0)-Kantersieg.

zwei Hochkaräter – einmal war der weiteren Treffern in der 64. und 68.

ALEXANDER VOGT

Pfosten im Weg, beim zweiten Mal

Minute avancierte er zum Mann des

zielte er aus kurzer Distanz

Spiels. Oliver Reith (82.) und erneut

daneben. Der zweite Treffer fiel kurz Mükayil Dalbudak (88.) schraubten

Es war von Anfang an eine recht vor dem Gang in die Kabinen. den Sieg noch weiter in die Höhe.

flotte und kurzweilige

Dalbudak hatte den Ball aufgelegt

Auseinandersetzung auf dem auf Bastian Herr, der per Links- SGB: Holbeck – Wiedmann,

Bettringer Kunstrasenplatz. Die SGB schuss dem türkischen Schluss- Bosch, Franke, Stütz (73. Sitges) –

war bemüht, forsch nach vorne zu mann keine Abwehrchance ließ. Reith, Cokkalender, Ayaz (70. A.

spielen, fand zunächst aber kein

Krieg), Herr (69. Barth) – Hellwig,

Durchkommen gegen die dicht Die erste nennenswerte Aktion nach Dalbudak

gestaffelte gegnerische

dem Wiederbeginn gehörte den

Hintermannschaft. Nach einer guten Gästen, leistete sich die SGB II doch

Viertelstunde war dann erstmals der

Tore: 1:0 Eigentor (18.), 2:0 Herr

anfangs des zweiten Teils so

Bann gebrochen, als ein türkischer

(40.), 3:0, 4:0, 5:0 Dalbudak (54.,

manche Nachlässigkeit. Wieder

Akteur dem heranstürmenden

64., 68.), 6:0 Reith (82.), 7:0

musste Holbeck bei einem Schuss

Mükayil Dalbudak zuvor kam und

seine Reaktionsschnelligkeit unter

Dalbudak (88.)

den Ball unhaltbar ins eigene Tor

Beweis stellen und verhinderte nach

spitzelte zum 1:0. Doch Türkgücü

52 Minuten den Treffer zum 1:2. Nur

15


VorSpiel Kreisliga B«

Informationen zum heutigen Gegner FC Durlangen

Statistik

17 Spiele, 14. Platz, 15:41 Tore, 9 Punkte

Siege: 1

Unentschieden: 6

Niederlagen: 10

Neuzugänge:

Stefan Frank, Christian Frank, Manuel Müller, Mehmet

Alisoy, Serdar Kahveci, Matthias Kenner, Sven Gottwald,

Jens Kiemel (alle eigene Jugend), Sandro Simic (FC

Spraitbach), Manuel Götze (FC Bargau), Timo

Sedlmaier, Uwe Sedlmaier (beide reaktiviert), Apostolos

Zissakis (Esslingen)

Abgänge:

Manuel Seitz, Jochen Hack (beide SG Bettringen),

Patrick Müller (FC Spraitbach)

Trainer:

Ihsan Demirci

Saisonziel:

vorne mitspielen

Meistertipp: SG Bettringen II

Der Schiedsrichter der

heutigen Kreisliga B-Begegnung:

Rudolf Cicirko (Schiedsrichtergruppe Aalen)

Wir wünschen dem Schiedsrichter ein erfolgreichesSpiel

und bitten die Zuschauer, unfaire und beleidigende

Äußerungen zu unterlassen.

Ohne Schiedsrichter geht es

nicht – sei fair zum 12. Mann!

Bisherige Spiele:

Waldstetten II - FCD 0:0

FCD - TV Straßdorf 0:4

Großdeinbach - FCD 5:1

FCD - Pfahlbronn 2:3

TSF Gschwend - FCD 3:1

FCD - Waldhausen 2:5

Nordwest-Treff - FCD 0:0

SF Lorch II - FCD 1:2

FCD - TSGV Rechberg 1:1

Frickenhofen - FCD 2:1

Türkgücü - Nordwest-Treff 1:2

Türkgücü Gmünd - FCD 2:2

FCD - FC Alfdorf 0:5

FCD - Waldstetten II 1:1

FCD - SGB II 0:4

TV Straßdorf - FCD 2:1

FCD - Großdeinbach 1:1

SV Pfahlbronn - FCD 2:0

17


NachSpiel«

Aktuelle Tabelle Kreisliga B I

Platz Mannschaft Spiel g u v Tore Differenz Punkte

1. SG Bettringen II 16 14 0 2 69:20 49 42

2. FC Alfdorf 17 13 1 3 47:22 25 40

3. TV Straßdorf 16 13 0 3 49:20 29 39

4. TSV Waldhausen 16 10 1 5 51:33 18 31

5. Türkgücü Gmünd 16 9 3 4 38:34 4 30

6. TSGV Waldstetten II 15 8 4 3 28:22 6 28

7. TSV Großdeinbach 17 7 5 5 43:27 16 26

8. SV Pfahlbronn 17 7 2 8 32:41 -9 23

9. SV Frickenhofen 15 6 0 9 31:35 -4 18

10. TSF Gschwend 14 5 1 8 23:25 -2 16

11. FC Nordwest-Treff 17 4 3 10 28:47 -19 15

12. SF Lorch II 17 3 3 11 30:46 -16 12

13. TSGV Rechberg 15 2 4 9 22:49 -27 10

14. FC Durlangen 17 1 6 10 15:41 -26 9

15. TV Weiler II 13 0 1 12 5:49 -44 1

18


Der Förderverein SG Bettringen

Jugendfußball 1999 e.V.

Mein Verein - ich bin dabei

Der Förderverein SG Bettringen Jugendfußball

wurde 1999 gegründet und verfolgt als Ziel die

Förderung des Sports, insbesondere die Förderung

des Jugendfußballs der SG Bettringen.

Der Vorstand:

Vorsitzender: stellv. Vorsitzender: Kassiererin:

Franz Wiker Alfons Krieg Yasmin Franke

Franz Wiker (r.) im Gespräch mit

Jugendleiter Karl-Heinz Härter

Yasmin Franke (r.) beim Verkauf

aus dem „SGB-Gourmettempel“.

Warum brauchen wir

ihre Unterstützung?

Momentan sind cirka 230

Kinder und Jugendliche in

zwölf Mannschaften bei der

SG Bettringen in

verschiedenen Juniorenmannschaften

aktiv.

Die Kleinsten beginnen

bereits mit vier Jahren

spielerisch, ohne Leistungsdruck

gegen den Ball zu

treten. Um diese Vielzahl an

Kindern kümmern sich

Trainer und Betreuer.

Alle Trainer arbeiten natürlich

ehrenamtlich. Mitunter

begleiten sie ihren eigenen

Sprössling auf dem Weg

durch einige Jugendklassen.

Zweimal wöchentlich Training

und ein Punktspiel am

Wochenende sind der

Normalfall. Dazu kommen

noch gemeinsame Ausflüge,

Abschlussfeiern und das eine

oder andere Turnier hinzu.

Für all diese Aktivitäten

benötigen wir Ihre

Unterstützung und Ihre

Mitgliedschaft.

Kontaktadresse:

Franz Wiker,

Telefon: 07171-85014

Spendenkonto bei der

Kreissparkasse Ostalb:

Kontonummer:

805 09 82 86

Bankleitzahl: 614 500 50

19


NachSpiel«

Begegnungen Kreisliga B I

Aktueller Spieltag

TSGV Waldstetten II - FC Nordwest-Treff

SG Bettringen II - FC Durlangen

SF Lorch II - TSGV Rechberg

TV Straßdorf - TSV Waldhausen

TSV Großdeinbach - TSF Gschwend

FC Alfdorf - SV Frickenhofen

Türkgücü Gmünd - TV Weiler II

SV Pfahlbronn Spielfrei

Nächster Spieltag

FC Alfdorf - SG Bettringen II

TSGV Rechberg - SV Pfahlbronn

FC Durlangen - TSF Gschwend

Türkgücü Gmünd - TSGV Waldstetten II

SV Frickenhofen - TSV Großdeinbach

TV Weiler II - TV Straßdorf

SF Lorch II Spielfrei

Torjäger SGB II

Mükayil Dalbudak 27

Müslüm Cokkalender 7

Bastian Herr 7

Deniz Ayaz 5

Denny Hellwig 4

Tim Dietze 2

Simon Kreilinger 2

Jaime Sitges 2

Liridon Ukaj 2

Florian Härter 2

Oliver Reith 2

Sebastian Kugler 1

Enis Zejnulahi 1

Dominik Stütz 1

Dino Makridis 1

René Franke 1

20


24

Schnappschüsse «


Bildergalerie«

SGB II - Türkgücü Gmümd + SGB - VfL Gerstetten

25


www.sgbfussball.de

26


Ansprechpartner der

Fußballabteilung

Abteilungsleiter:

Heiko Krieger · Konrad Adenauer Straße 74 · 73529

Schwäbisch Gmünd · Telefon: 0 71 71/ 87 77 82

Mobil: 0172/99 55 778

stellv. Abteilungsleiter · Teammanager:

Oliver Glass · Eichenweg 31·

73525 Schwäbisch Gmünd · Telefon: 0 71 71/ 8 21 26

Mobil: 0170/2042757

E-mail: teammanager@sgbfussball.de

Schiedsrichterbeauftragter:

Daniel Predan · Kitzingstr. 4 · 73529 Schwäbisch

Gmünd · Telefon: 0 71 73/91 31 30

Bereich AH:

Bastian Barth · In der Vorstadt 120 · 73529

Schwäbisch Gmünd · Telefon: 0 71 71/8 11 34

Bereich Finanzen:

Tanja Lakner · Schießtalstraße 2 · 73527 Schwäbisch

Gmünd · Mobil: 0173/3 02 81 20

E-mail: tanja.lakner@arcor.de

Bereich Marketing:

Paul Stadelmaier · In der Vorstadt 7 · 73529

Schwäbisch Gmünd ·Telefon: 0 71 71/ 8 37 43

Mobil: 0171/5 79 31 81

E-mail: marketing@sgbfussball.de

Bereich Protokollführung · Presse- u.

Öffentlichkeitsarbeit:

Stefan Wiedmann · Donaustraße 15

73529 Schwäbisch Gmünd

Alexander Vogt · Scheffoldstraße 40 · 73529

Schwäbisch Gmünd ·Telefon: 0 71 71/ 807 79 54

Mobil: 0176/22 82 33 31

E-mail: alexvogt1@gmx.de

Bereich Wirtschaft · Veranstaltung u. Einteilung

Arbeitsdienst:

Roland Kurz · Im Weingarten 11 · 73529 Schwäbisch

Gmünd · Telefon: 0 71 71/ 8 37 58

Bereich Junioren:

Karl-Heinz Härter · Hans-Kudlich-Straße 66

73529 Schwäbisch Gmünd · Telefon: 0 71 71/8 80 88

E-mail: haerter.family@t-online.de

Bereich Senioren:

Hans Reichl · Stauferstraße 37 · 73529 Schwäbisch

Gmünd · Telefon: 0 71 73/1 33 44

Mobil: 0160/90 95 15 39 · E-mail: hagu.reichl@web.de

Bereich Festzelt:

Alexander Kurz · Weilerstraße 87 · 73529 Schwäbisch

Gmünd · Telefon: 0 71 71/ 94 12 68

Bereich Organisation, Wartung u. Pflege:

Johann Giessler · Breslauer Straße 22 · 73529

Schwäbisch Gmünd · Telefon: 0 71 71/8 48 11

Impressum:

Herausgeber:

SG Bettringen · Abteilung Fußball

Redaktion:

Stefan Wiedmann · Dietmar Schulz · Alexander Vogt

Layout:

Alexander Vogt

Fotos:

Paul Stadelmaier; Birgit Härter (soweit nicht anders vermerkt)

Werbung:

Paul Stadelmaier · In der Vorstadt 7 · 73529

Schwäbisch Gmünd · Telefon: 0 71 71/8 37 43

Mobil: 0171/5 79 31 81

E-mail: marketing@sgbfussball.de

Druck:

ropa GmbH & Co. KG

Goethestraße 5

73525 Schwäbisch Gmünd

WirDanken...

…allen Firmen und Sponsoren, die uns durch die

Veröffentlichung eines Inserats die Möglichkeit geben,

unseren Zuschauern eine Stadionzeitung bei Heimspielen

herauszugeben. Wir bitten alle Vereinsmitglieder und Gäste der SG

Bettringen diese Firmen bei ihren Einkäufen und

Geschäftsabschlüssen besonders zu berücksichtigen.

Abteilung Fußball

Sportgemeinde

Bettringen 1885 e.V

» Wer macht Was

27