Gesunder Vorsprung mit THERMOKONZEPT - Stadtwerke Münster

stadtwerke.muenster.de

Gesunder Vorsprung mit THERMOKONZEPT - Stadtwerke Münster

bP Ru O Fs EiS Sn I Oe NsA Ls Gesunder Vorsprung mit Thermokonzept: modern, zuverlässig, günstig. Für 2005 stand „Modernisieren und Vergrößern der Heizung“ oben auf der Agenda des Clemenshospitals. Die Kapazität des Hauses wuchs und wuchs, eine neue Anlage wurde nötig. Schnell war der Verwaltungsleitung klar, dass für die Wärmeversorgung des Hauses auch Wärme-Contracting infrage kommt. Das heißt: Man mietet die Heizung, der Betreiber baut sie ein, wartet sie, hält sie instand und liefert die Energie. Alles aus einer Hand. Die Energieagentur NRW unterstützte das Clemenshospital mit Erfahrung und Know-how beim Vergleich diverser Angebote. Die Wahl fiel auf THERMOKONZEPT business, den cleveren Wärmeservice der Stadtwerke Münster. Nach genauer Analyse stellte sich nämlich heraus, dass THERMOKONZEPT business die kostengünstigste Alternative zum Eigenbetrieb ist. Womit das gelegentlich zu hörende Klischee, Contracting sei teurer als Eigenbetrieb, ein weiteres Mal widerlegt ist. Im Übrigen setzte sich THERMOKONZEPT business gegen drei bundesweit agierende Contracting-Anbieter durch. Pünktlich zur Heizperiode 2005/2006 war die neue Anlage betriebsbereit. Clemenshospital GmbH Düesbergweg 124 48153 Münster


bP Ru O Fs EiS Sn I Oe NsA Ls Das Clemenshospital. Mit seinen 430 Betten, den 10 Fachabteilungen, dem integrierten MedicalCenter und der kontinuierlichen Erweiterung des medizinisch-therapeutischen Angebots ist das Clemenshospital ein weithin geschätztes Akut-Krankenhaus. Davon profitieren stationär jährlich rund 14.000 Patienten; in der Ambulanz sind es doppelt so viele. Im unermüdlichen Einsatz für diese große Anzahl an Patienten sind etwa 1000 Mitarbeiter tätig. Entscheidung für die sparsamste Variante. Lieferung des Herzstückes: der neue Heizkessel. Die Wettbewerbsfähigkeit von Thermokonzept zeigte sich z.B. in den projektierten Unterhaltskosten. Das jährliche Einsparvolumen von fast 25.000 € war für die Entscheider das ausschlaggebende Argument. Hinzu kam die Gewissheit, dass die kontinuierliche und professionelle Wartung den ökologischen und damit auch ökonomischen Nutzen der Anlage voll zur Geltung bringt. Eine sichere Sache. Die Heizung eines Krankenhauses ist ein neuralgischer Punkt. Das Szenario „Heizungsausfall bei minus 2 Grad“ ist für Patienten wie Verantwortliche eine Horrorvorstellung. Umso wichtiger ist der reibunglose Betrieb. Den garantiert Thermokonzept in Kooperation mit den lokalen Handwerksbetrieben. Diese Partnerbetriebe sind allesamt eigens für Thermokonzept qualifiziert, und natürlich ist damit der Betrieb der Heizung – auch an Sonn- und Feiertagen – rund um die Uhr sichergestellt. Visite im Heizungsraum. Dr. Wilhelm Drepper (Vertriebsleiter bei den Stadtwerken Münster), Gerhard Tschorn (Geschäftsführer des Clemenshospitals) sowie Karl-Heinz Gude (Teamleiter Contracting) inspizieren die neue Anlage. Die Daten: Gesamtinvestitionen 350.000 € Energie Erdgas BHKW Strommenge Heizkessel Wärmemenge CO 2 -Einsparung 50 kW elektrisch / 80 kW thermisch 400 MWh/a 2 x 1.900 kW 4.625 MWh/a 301 t/a Wir beraten Sie gern. Und so erreichen Sie uns: Service-Telefon: 0251.694-1661 Fax: 0251.694-2378 Mail: thermokonzept@stadtwerke-muenster.de www.thermokonzept.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine