Direkt zum CONTACTS 57 (PDF) - Compona AG

compona.ch

Direkt zum CONTACTS 57 (PDF) - Compona AG

Nr. 57

Juni 2012

Mit SIUS ist auch COMPONA an den

Olympischen Spielen in London …

Nicht nur für die Athletinnen und Athleten haben die Vorbereitungen zu den

Olympischen Spielen in London begonnen – auch bei der SIUS AG in Effretikon

laufen diese auf Hochtouren. Die bewährten elektronischen Trefferanzeigen der

Schweizer Firma werden nach Barcelona, Atlanta, Sydney, Athen und Peking

bereits zum sechsten Mal in Folge zum Einsatz kommen. Bereits Mitte Februar

wurden drei Lastwagen mit über 21 Tonnen Material nach London verschoben.

Dort werden nun sämtliche Schiesssportanlagen für das bevorstehende, grosse

Ereignis aufgebaut. Die gesamte Infrastruktur muss die hohen Erwartungen der

Organisatoren erfüllen. So wird jeder einzelne Schuss angezeigt, ausgewertet und

sofort in der Rangliste berücksichtigt. Die erzielten Resultate werden jedem Schützen

auf seinem Monitor und mit Grossbildschirmen und Leinwänden auch allen

Zuschauern angezeigt. Hunderte von Fernsehstationen weltweit werden dank

SIUS mit aktuellen Ergebnissen und Ranglisten digital beliefert – somit können

auch die Millionen Fernsehzuschauer zu Hause die Wettkämpfe Schuss für Schuss

live mitverfolgen. Für Spannung ist also gesorgt …

COMPONA freut sich, mit etlichen Steckverbindern und Kabelassemblies an der

Olympiade mit dabei zu sein! Wir wünschen allen viel Glück!

Riet Morell, CEO COMPONA AG


SPOTLIGHT

Stabwechsel in der Verkaufsverantwortung

Romandie

Dass unsere Firma nicht jünger wird, erkennt

man nicht nur an den zu feiernden Jubiläen,

sondern auch an Mitarbeitern, die das Pensionsalter

erreichen. Einer unserer wichtigen

Verkäufer, Jean-François Blaser, hat nun

dieses magische Alter erreicht und wird per

31. Juli 2012 pensioniert.

Jean-François Blaser trat am 1. September 1995

in die Dienste der COMPONA ein und übernahm

bald die Verkaufsverantwortung für die

Romandie. Er zeichnete sich in den 17 Jahren

bei COMPONA, davon 14 Jahre unter meiner

Leitung, als sehr selbstständiger, zielstrebiger

und ideenreicher Verkäufer aus. Er erlebte mit

uns die Höhen und Tiefen des Geschäfts und

stand für die Kunden in der Romandie allzeit

als tragfähiger Pfeiler da. Jean-François

musste nicht geführt werden. Er wusste, was zu

tun ist, und liess sich durch nichts beirren. Von

seinen Qualitäten profitierten die Kunden.

Jean-François erkannte, dass nicht nur der

Handel mit Produkten wichtig ist, sondern auch

das Angebot an Dienstleistungen. Er spürte

intuitiv, was die Kunden von uns wollten, und

setzte die Ideen in Zusammenarbeit mit lokalen

Unterlieferanten erfolgreich um – in Form von

Kabelassemblies, Geräteboxen oder anderen

Baugruppen. Damit hat er entscheidend dazu

beigetragen, COMPONA zu einem Gesamtdienstleister

zu entwickeln.

Wir wünschen Jean-François alles Gute und

vor allem Gesundheit für den bevorstehenden

Lebensabschnitt und danken ihm für die während

all der Jahre im Dienste der COMPONA

geleistete Arbeit.

Herr Pascal Pahud ist neu als Verkäufer für die

Romandie tätig. Herr Pahud wurde in der

COMPONA drei Monate lang sorgfältig geschult.

Er verfügt aus seiner früheren Tätigkeit

bei Angst+Pfister über eine grosse Erfahrung

im Aussendienst und kennt bereits die Industriekundschaft

in seinem Gebiet. Sein Wohnort

und auch das Büro liegen in Penthaz bei Lausanne.

Mit Pascal Pahud stellen wir sicher, dass

die COMPONA-Kunden in der Romandie weiterhin

die erwartete Betreuung in gewohnter

Qualität erhalten. Herr Pahud arbeitet unter der

Leitung von Nunzio Tosto, der neu als Verkaufsleiter

West tätig ist.

Dem neuen Team wünsche ich gutes Gelingen

beim Ausbau des Potenzials in der Romandie.

Riet Morell, CEO

Passage du témoin par rapport à la responsabilité

de vente pour la Romandie

Notre entreprise évolue: un fait que l’on remarque

aux jubilés à fêter et également aux collaborateurs

qui atteignent l’âge de la retraite.

C’est l’un de nos vendeurs les plus importants,

M Jean-François Blaser, qui est arrivé à cet âge

magique et sera mis à la retraite au 31 juillet

2012. M. Jean-François Blaser a rejoint la

société COMPONA le 1 er septembre 1995 et

accepta bientôt la responsabilité des ventes

pour la Romandie. Au cours des 17 ans au sein

de COMPONA, dont 14 ans sous ma direction,

il se distingua en tant que vendeur très indépendant,

appliqué et plein d’idées. Il a vécu, avec

nous, les hauts et bas des affaires et était toujours

un pilier immuable pour la clientèle en

Suisse romande. Jean-François n’avait pas

besoin de «direction». Il savait ce qu’il fallait

faire et suivait son chemin immuable. Notre

clientèle profita beaucoup de ses qualités. Jean-

François reconnaissait que ce n’est pas seulement

le commerce avec les produits qui importe,

mais également l’offre en prestations de

services. Il sentait intuitivement ce que la clientèle

nous demande et mettait en pratique les

idées en collaboration avec les sous-traitants

locaux avec succès – sous forme d’assemblages

de câbles, de boîtes d’appareils ou autres groupes

de construction. Il a ainsi collaboré de

manière décisive à faire de COMPONA un

prestataire complet. Nos meilleurs vœux

accompagnent Jean-François et qu’il se porte

toujours en bonne santé dans la nouvelle étape

de sa vie. Un grand merci de notre part

pour tous les années travaillées au sein de

COMPONA.

C’est Monsieur Pascal Pahud qui est désormais

actif en tant que vendeur pour la Romandie.

Monsieur Pahud a suivi trois mois de cours

intenses chez COMPONA. De son activité

antérieure pour Angst+Pfister, il dispose d’une

grande expérience dans le service extérieur et

connaît déjà la clientèle industrielle de sa

région. Son domicile et son bureau se trouvent

à Penthaz près de Lausanne. En la personne de

Monsieur Pascal Pahud, nous assurons à notre

clientèle COMPONA en Romandie une prise

en charge de toute première qualité, comme

dans le passé. Monsieur Pahud travaille sous la

houlette de Monsieur Nunzio Tosto, qui est

désormais actif en tant que chef de vente

ouest.

Je souhaite à la nouvelle équipe un grand succès

pour élargir le potentiel en Suisse romande.

Von links nach rechts:

Jean-François Blaser,

Nunzio Tosto

(Verkaufsleiter West)

sowie Pascal Pahud

(Verkauf Romandie)

Riet Morell, CEO

De gauche à droite:

Jean-François Blaser,

Nunzio Tosto

(Chef de vente Ouest)

ainsi que Pascal Pahud

(Vente Romandie)

1

ITT: 4-polige APD-

Rundstecker-Serie als

High-Voltage-Version

Die neue 4-polige High-Voltage-Version von

ITT ist für eine zehnmal höhere Spannung

(VDC Vehicle Dynamic Control) als die Standard-APD-Stecker

ausgelegt. Sie verfügt über

einen Drei-Punkt-Bajonett-Verschluss und ist

beständig gegen Motor-, Getriebe- und Bremsflüssigkeiten.

Die VDE-Version ist kleiner und

leichter als ähnliche Verbindungen und ist

2

3

Keystone:

Micro-USB-SMT-Buchse

Viele

Hersteller

elektronischer

Geräte, wie

Handys, PDAs und Digitalkameras, stossen mit

dem Einsatz von Mini-USB- oder USB-Steckverbindern

an die Grenzen. Nun ermöglicht

Keystone mit dem 5-poligen Micro-USB-

Steckverbinder eine weitere Miniaturisierung.

Verglichen mit den bisher üblichen Mini-USB-

Steckverbindern, reduzieren die neuen Micro-

USB-Steckverbinder den Platzbedarf um bis

4

ITT: CA-Bajonett-

Steckverbinder

n RoHS-konform

n 500 Stunden salzsprühbeständig

n IP-69K-geschützt

Switchcraft: Robuste

HDMI-Einbaudose

High Definition Multimedia Interface (kurz

HDMI) wurde entwickelt als Schnittstelle für

die volldigitale Übertragung von Audio- und

Videodaten. Der Trend zu immer mehr digitalen

Komponenten und Inhalten in digitalisierter

Form hatte die Entwicklung einer Schnittstelle

für die volldigitale Übertragung notwendig

gemacht. Die Industrie setzt darum immer öfter

auf HDMI-Verbindungen. Die umfangreiche

EH-Serie von Switchcraft bietet unter anderem

D-Sub-, RJ45-, BNC-, USB- und neu auch

PRODUKTEPORTRAITS

darum zum Beispiel im Transport und Automobilsektor

im Einsatz. Insbesondere für die

neue Generation von Hybrid- und Elektrofahrzeugen

ist die Nachfrage nach Kunststoff-

Rundsteckverbindern, die bis 500 VDC sowie

bis 34 A ausgelegt sind, stark angestiegen. Die

neuen, kostengünstigen und extrem zuverlässigen

APD-High-Voltage-Stecker eignen sich

speziell für Elekto- und Hybridfahrzeuge (einschliesslich

Steuerung), Energieverteilung,

landwirtschaftliche Maschinen, Industrieautomation

und Robotik.

Betriebsspannung: 500 VDC

Prüfspannung: 3,5 kV

Betriebsstrom: 34 A für Draht-∅ 4,0 mm 2

Schutzart: IP67 bis IP69K

Betriebstemperatur: –40 °C…+125 °C

DIN 72585

berührungssicher und vollständig VDE-zertifiziert

Angesichts der zunehmenden Einführung von

RoHS-Normen in der Industrie entschied sich

ITT Interconnect Solutions, auf Stoffe wie

sechswertiges Chrom, Blei und Cadmium in

ihrer Produktion zu verzichten. Die CA-Bajonett-Blue-Generation

von ITT ICS ist nicht

nur RoHS-konform, sondern bietet mit ihrer

ansprechenden blaugrauen Beschichtung auch

einen vollwertigen technischen Ersatz für die

traditionellen olivgrünen, nicht RoHS-konformen

Steckverbinder, die nur noch in einigen

Märkten, hier speziell im militärischen Bereich,

eingesetzt werden dürfen. ITT ICS geniesst

einen Ruf für richtungsweisende technische

Kompetenz und erstklassige Produktion

an ihren internationalen Standorten und freut

sich darauf, Sie in der Realisierung Ihrer Umweltschutzziele

zu unterstützen, ohne dass Sie

auf die von ITT ICS gewohnte Leistung verzichten

müssen.

zu 50 %. Das vernickelte Stahl-Abschirmgehäuse

mit einer Bauhöhe von lediglich 5 mm

weist eine hohe mechanische Festigkeit auf.

Die neuen Steckverbinder entsprechen der

aktuellen Micro-USB-Norm. Erhältlich sind

die SMT-Verbinder einzeln oder auf Rollen à

1000 Stück, um das automatische Bestücken zu

ermöglichen.

Selbstverständlich

sind auch die

bestens eingeführten USB-B-Buchsen

als SMT-Version ab Lager lieferbar.

HDMI-Einbaudosen. Sämtliche Dosen verfügen

über Befestigungslöcher für Wandmontage

oder für den Einbau in ein Standard-Panel-

Mount-XLR-Gehäuse. Der Temperaturbereich

bei diesem robusten Verbinder bis 1 A liegt bei

–20 °C bis +80 °C. Für die perfekte Übertragung

von Signalen benötigt man ein qualitativ

gutes HDMI-Kabel, damit die ganze Bandbreite

der Technik ausgeschöpft werden kann.

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der

pro Jahr verkauften Geräte, die HDMI-kompatibel

sind, verzwölffacht und ist auf über 200

Millionen Geräte angestiegen.

CONTACTS

COMPONA AG · Undermülistr. 16 · CH-8320 Fehraltorf · Tel. 0848 840 100 · Fax 044 954 26 90 · info@compona.ch · www.compona.ch


5

6

Binder: Umspritzter

8-poliger M8-Kabelsteckverbinder

Binder: M12-Power-

Steckverbinder 8 A

Das M8-System hat sich für Industrieanwendungen

weltweit millionenfach bewährt. Nun

bringt die 8-polige Version die Miniaturisierung

einen Schritt weiter! Der genormte, kleine

Kabelsteckverbinder mit hoher Kontaktdichte

und Sechskant-Druckgussgewindering ist ab

sofort lieferbar! Die PVC- und PUR-Kabel mit

dem Litzenquerschnitt 0,25 mm² sind als Standardversion

in 2- und 5-Meter-Ausführung im

Sortiment. Alle Steckverbinder sind für einen

Temperaturbereich von –25 °C bis +80 °C konzipiert

und erfüllen im verschraubten/gesteckten

Zustand die Schutzklasse IP67.

Bisher war es nicht möglich, Power-Kabel an

konfektionierbare M12-Steckverbinder anzuschliessen,

weil die Klemmen nur bis 0,75 mm²

ausgelegt waren und der Kabeldurchlass bei

8 mm endete. Die neuen Versionen können mit

Aderendhülsen bis 1,5 mm² geklemmt und der

Kabeldurchmesser bis 10 mm abgedichtet werden.

Damit ist es möglich, bei 40° C Umgebungstemperatur

8 A je Kontakt zu übertragen.

Zur Reduzierung der Übergangswiderstände

und der Verlustwärme werden die Kontakte mit

Au-Oberfläche ausgelegt. Die Steckverbinder

sind steckkompatibel mit allen 4- und 5-poligen

Versionen in A-Kodierung nach DIN

EN61076-2-101. Die dazugehörigen Gerätesteckverbinder

mit PG-9-Einbaugewinde und

Litzen mit AWG 18 sind ebenfalls lieferbar.

10

Sauro:

Vom Wellenlöten zu STH

(SMD Through Hole)

In den letzten Jahren hat sich die Technologie

zur Montage der Leiterplattenkomponenten

immer mehr zu automatischen Löt- und Positionierungssystemen

hin entwickelt und uns über

Systeme wie Wellenlöten, das sich inzwischen

festgesetzt hat, zu den neuen SMT-Techniken

(Surface Mounting Technology) gebracht.

Somit wurde die Präsenz herkömmlicher Bauelemente

wie Anschlussklemmen und Steckverbinder

auf Leiterplatten immer kritischer, da

sie nicht den Erfordernissen der robotisierten

Systeme und der Lötung mit hohen Temperaturen

entsprechen. Um diesen Erfordernissen

zu entsprechen, hat Sauro nach jahrelanger

Forschung neue Anschlussklemmen und Stiftleisten

entwickelt, welche für die SMT-Technologie

verwendbar sind, von COMPONA STH-

Produkte (SMD Through Hole) genannt.

Schablone

Rakel

Paste

PRODUKTEPORTRAITS

Prozessphasen aktuelle Technologie

1. Hochpräzise Positionierung der SMD-Elemente

durch robotisierte Systeme (Pick and

Place)

2. Ofendurchgang für Reflow-Löten

3. Manuelle Positionierung der Anschlussklemmen

oder der Stiftleisten auf den durchkontaktierten

Bohrungen, THT (Through

Hole Technology)

4. Manuelle Lötung oder Wellenlötung der

Anschlussklemmen oder der Stiftleisten.

Sauro STH-Technologie

Sauro hat eine neue, gemischte Technologie

entwickelt, zwischen

SMT und THT, die

STH (SMD Through

Hole) genannt wird.

Sie ermöglicht es,

Produktionskosten

einzusparen und das

Fehlerrisiko zu vermindern.

Kontaktstift

7

8

9

Wire-to-Board-System

im 1,25-mm-Raster

von FCI

ept: SMT-Board-to-Board-

System Colibri

Colibri ® von ept ist ein geschirmtes, zweireihiges

Steckverbindersystem mit 0,5 mm Rastermass,

das in SMT-Technik verarbeitet wird.

Beide Steckverbinder, Stecker und Buchse,

weisen zusammengesteckt eine Höhe von 8 mm

auf, sind mit 220 Pins bestückt und erfüllen

nicht nur die Anforderungen der Spezifikationen

PICMG COM Express ® , sondern auch

JST: Wasserdichte

Crimpsteckverbinder

Die Steckverbinder (Schutzart IEC 6529 IPX7)

zeichnen sich durch eine abgerundete Gehäuseform,

benutzerfreundliche Handhabung und

einfachste Montage aus. Nach dem Anschlagen

des Crimpkontaktes an eine lose Litze wird die

Leitung durch die werkseitig montierte Dichtung

geschoben und dichtet sofort ab. Die Gehäuseverriegelung

zwischen Stecker und

Buchse wiederum verhindert ein versehentliches

Trennen beider Komponenten und gewährleistet

somit eine erstklassige, sichere

Verbindung. Buchse wie Stecker zeichnen sich

durch Stabilität und kompaktes Design aus.

Die Stecker in den Rastern 2, 5 und 7 mm sind

1-, 2-, 3-, 4- und 8-polig lieferbar.

Das neue, einreihige 1,25-mm-Wire-to-Board-

System ist in den Polzahlen 2 bis 15 (ausbaubar

bis 20-polig), in THT und SMD, mit Gold- und

Zinn-Oberflächen sowie in geraden und abgewinkelten

Versionen lieferbar. Besonders

hervorzuheben ist, dass dieses Steckersystem

«UL approved» ist und die Glühdrahtprüfung

IEC 60695-2 (Glow Wire Test) erfüllt. Die

1,25-mm-Wire-to-Board-Stecker von FCI

sind kompatibel zu den Molex-PicoBlade-,

Tyco-HP- und Hirose-DF13-Serien .

Plug

Receptable

die von SFF-SIG Core Express ® und nano-

ETXexpress. Weitere Versionen mit flexibler

Pin-Anzahl sowie unterschiedlichen Bauhöhen

werden sukzessive folgen.

Wasserdichte Steckverbindungen von JST sind

sowohl als Wire-to-Wire- als auch als Wire-to-

Board-Stecksystem erhältlich. Die wasserdichten

Steckverbinder von JST sind bereits in einer

Vielzahl von Anwendungen, wie z. B. in Trennschleifern,

in elektrischen Aussenspiegelverstellungen,

in Aussenbeleuchtungen, in Lüftern

für Feuchtbereiche usw. im Einsatz.

Serien: 2 mm = JWPF / 5 mm = WPJ / 7 mm = MWP

1 Positionierung

der Schablone auf

der Leiterplatte.

11

12

2 Mit einem Rakel wird

die Lotpaste auf die

Lötringe aufgetragen.

3M: Serie HF625,

halogenfreies Flachbandkabel,

1 mm

Kabel, bei denen halogenfreie Materialien verwendet

werden, erhöhen die Sicherheit elektrischer

Anlagen, ohne dass Einbussen bei den

mechanischen oder elektrischen Eigenschaften

in Kauf genommen werden müssen. Beim

Einsatz in sensiblen Bereichen, wie z.B. in

öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen oder

in Schienenfahrzeugen, gelten im Hinblick auf

die Gewährleistung der allgemeinen Sicherheit

strenge Vorschriften für die Kabel und Leiter.

Sie müssen nicht nur halogenfrei, sondern darüber

hinaus auch flammhemmend und selbstlöschend

sein. Das neue-LSZH-Flachbandkabel

(Low Smoke Zero Halogen) entspricht

BULGIN: EXPlora-

Steckverbinder mit ATEX-

Zulassung und IP68

Für explosionsgefährdete Bereiche wurde von

BULGIN die Serie EXPlora entwickelt, die

sämtliche ATEX-Standards erfüllt. Der widerstandsfähige

hochklassige Polyester UL94V-0

gewährleistet IP68 und bietet somit den bestmöglichen

Schutz gegen Wasser und Staub. Die

IP68-Schutzklasse wurde bei einer Tiefe von

10 m während eine Dauer von zwei Wochen

getestet. Die 2-, 3-, 4- und 5-poligen Steckverbinder

sind für 18A, 600 VAC/DC, die 7-poligen

für 16A, 430VAC/DC und die 10-poligen

für 10A, 250VAC/DC ausgelegt. Die 3-, 4-,

5- und 7-poligen Versionen besitzen zudem

einen voreilenden Erdkontakt und können

somit entweder für ein- oder dreiphasige Anwendungen

verwendet werden. Die Schraubanschlüsse

für Drähte von bis zu 4 mm² benötigen

kein besonderes Werkzeug und ermöglichen es

somit, den Steckverbinder im Feld einfach

anzuschliessen und zu warten, wobei eine Kodierung

die Verpolung verhindert.

3 Bei Entnahme der

Schablone bleibt die

Paste im Bohrloch.

4 Der Lötstift drückt

einen Teil der Paste

durch die Bohrung

bis zum Überstand.

5 Ofendurchgang und

Reflow der Paste

zur metallisierten

Bohrung.

der IEC-61034-2:2005- beziehungsweise der

NF-X-70-100-2:2006-Norm. Das AWG28-

Flachbandkabel der Serie HF625 eignet sich

hervorragend für die interne Verdrahtung

innerhalb von Geräten, Bauteilen und Instrumenten.

Die Leiter der Kabel lassen sich problemlos

voneinander trennen, was dem Anwender

höhere Flexibilität bei der Erstellung von

Kabelbäumen ermöglicht. Darüber hinaus

sorgen ein breiter

Betriebstemperaturbereich

von –40 bis +105 °C

und die 6- bis 50-poligen

Versionen für

maximale Vielseitigkeit.

Der Einsatz der EXPlora-Steckverbinder empfiehlt

sich speziell bei elektrischen Zusatz- und

Hilfsgeräten (Motoren, Pumpen, Beleuchtungsanlagen,

Prozess- und Kontrollgetriebe)

in Fabriken und Werkanlagen, wo gefährliche

brennbare Gase, Sprühregen, Dampf, leicht

entzündlicher Staub vorherrschen, oder ganz

einfach dort, wo sehr robuste Steckverbinder

gebraucht werden.

CONTACTS

COMPONA AG · Undermülistr. 16 · CH-8320 Fehraltorf · Tel. 0848 840 100 · Fax 044 954 26 90 · info@compona.ch · www.compona.ch


NEUE KATALOGE

13

COMPONA-Katalog

Art.-Nr. 1-0

14 15 16 17 18 19

COMPONA

Cable Assembly

Art.-Nr. 1-6

JST

Product Overview

Art.-Nr. 7600-1

ITT

APD-Katalog

Art.-Nr. 0600-2

Keystone

Katalog

Art.-Nr. 3600-0

ept

Steckverbinder

Art.-Nr. 1200-0

BULGIN

Product Catalogue

Art.-Nr. 1301-0

WETTBEWERB

Ihre nächste Gewinnchance:

ein Weekend im SEEDAMM PLAZA!

PURer Genuss, Glück im Spiel: Gönnen Sie sich alles, was das Glück begehrt.

Erfrischen Sie sich beim Apéro, lassen Sie sich bei Kerzenlicht und Surprise-Dinner

im Restaurant PUR verwöhnen, schnappen Sie sich Ihr Spielgeld, entdecken Sie

Swiss Casinos Pfäffikon-Zürichsee. Übernachten Sie im SEEDAMM PLAZA und

geniessen Sie am nächsten Morgen das herrliche Frühstücksbuffet.

Ihr «Weekend-Paket»

n Prosecco zur Begrüssung

n Candlelight-Dinner (4-Gang-Menü Surprise) im Restaurant PUR

n Spielgeld im Wert von CHF 50.–

n Lucky Chip von Swiss Casinos Pfäffikon-Zürichsee

n Persönliche Führung durch das Casino

n Übernachtung im grosszügigen Doppelzimmer PLAZA PLUS

n Reichhaltiges Frühstücksbuffet

n Freie Benützung Wellness-Club

Auflösung des Wettbewerbs

in der CONTACTS-Ausgabe Nr. 56

Auch dieses Mal wars nicht allzu schwer, die Frage zu beantworten, wie der Hersteller

der vorgestellten D-Sub-Hauben heisst.

Die richtige Antwort war Nummer 2 – FCT.

Gewinner des Hauptgewinns

«SEEDAMM-PLAZA-Weekend»:

n Markus Fischli, PROCEQ SA, 8603 Schwerzenbach

Gewinner der COMPONA-Pfeffermühlen:

n Jean-Daniel Carrard, JDC ELECTRONIC SA, 1400 Yverdon

n Bruno Howald, TOFWERK AG, 3600 Thun

n Klaus Hunzinger, H2D ELECTRONIC AG, 4410 Liestal

n Nathalie Goumaz, HASLERRAIL AG, 3018 Bern

Weitere Gewinne: 4 COMPONA-Pfeffermühlen

Wettbewerbsfrage:

Von welchem Hersteller präsentieren wir die neuen M12-Power-Steckverbinder 8 A

1. Binder 2. ITT 3. 3M

Teilnahmebedingungen: Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen. Keine Barauszahlung.

ANTWORT

Die richtige Antwort ist

Antwort einsenden bis 14. August 2012 per E-Mail, Online-Ausführung oder Fax.

LESERDIENST

Bitte senden Sie mir zu folgenden Leserdienstnummern ausführliche Unterlagen:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

ABSENDER

Firma

Vorname

Funktion

Adresse

Telefon

Abteilung

Name

PLZ/Ort

E-Mail

COMPONA AG · Undermülistr. 16 · CH-8320 Fehraltorf · Tel. 0848 840 100 · Fax 044 954 26 90 · info@compona.ch · www.compona.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine