Mit der einmaligen - Volkshochschule Eschwege eV

vhs.eschwege.de

Mit der einmaligen - Volkshochschule Eschwege eV

Volkshochschule Eschwege e.V.

Unsere Anschrift:

Volkshochschule Eschwege e.V.

Vor dem Berge 1

37269 Eschwege

Telefon:

0 56 51 / 74 29 - 0

Telefax:

0 56 51 / 5 00 24

E-Mail:

anmeldung@vhs-eschwege.de

Internet:

www.vhs-eschwege.de

Unsere Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch 8.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag 8.00 - 18.00 Uhr

Freitag 8.00 - 13.00 Uhr

Wie können Sie sich

anmelden?

Persönlich während unserer

Öffnungszeiten

Schriftlich mit beiliegenden

Anmeldekarten

Per Fax, E-Mail und Internet

(mit Abbuchungsermächtigung)

Telefonisch (mit Abbuchungsermächtigung)

Wie können Sie zahlen?

Im Regelfall per Abbuchungsermächtigung

(s. o.)

In begründeten Ausnahmefällen

per Überweisung oder

Barzahlung

Wichtig!

Beachten Sie bitte unsere Geschäftsbedingungen

am Ende des Heftes.

*******

Ihr vhs-Team:

Tanja Weiner, vhs-Leiterin

Tel.: 7429 - 15

E-Mail: weiner@vhs-eschwege.de

Axel Bossert, Fachbereichsleiter

Tel.: 7429 - 13

E-Mail: bossert@vhs-eschwege.de

Dr. Marion Feld, Fachbereichsleiterin

Tel.: 7429 - 12

E-Mail: feld@vhs-eschwege.de

Andrea Eckhardt, Verwaltungsleiterin

Tel.: 7429 - 14

E-Mail: eckhardt@vhs-eschwege.de

Marion Leckel, Anmeldung/Sekretariat

Tel.: 7429 - 22

E-Mail: leckel@vhs-eschwege.de

Eva-Maria Nix, Anmeldung/Sekretariat

Tel.: 7429 - 17

E-Mail: anmeldung@vhs-eschwege.de

Monika Schwanz, Anmeldung/Sekretariat

Tel.: 7429 - 11

E-Mail: schwanz@vhs-eschwege.de

Ivonne Stockheim, Anmeldung/Sekretariat

Tel.: 7429 - 17

E-Mail: stockheim@vhs-eschwege.de

Sylvia Weinert, Sekretariat

Tel.: 7429 - 16

E-Mail: weinert@vhs-eschwege.de

Einsatzstelle im FSJ Kultur

Seit über 40 Jahren können sich junge

Menschen im Rahmen eines freiwilligen

sozialen Jahres engagieren. Was zunächst

in sozialen Einrichtungen begann, ist seit

2001 auch in kulturellen Einrichtungen

möglich: ein identitätsstiftendes und

gemeinschaftsförderndes Bildungs- und

Engagement-Angebot für junge Menschen

zwischen 16 und 27 Jahren. Seit 2008 ist

auch die vhs Eschwege als Einsatzstelle

für das FSJ Kultur anerkannt und hat mit

Daniel Köhler einen ersten Freiwilligen

für ein Jahr an ihrer Seite gehabt. Am 01.

September 2009 beginnt ein neues Freiwilliges

Jahr, und Andrea Wittig wird nun die

Kulturarbeit der vhs unterstützen.

Beratung:

Zu allen Fragen, die Sie im Zusammenhang

mit unserem breit gefächerten Bildungsund

Freizeitangebot haben, stehen wir

Ihnen gern zur Verfügung. Für die Bereiche

EDV, Sprachen und Studienreisen gibt

es darüber hinaus gesonderte Info- und

Beratungstermine, die Sie dem jeweiligen

Programmteil entnehmen können.

Hinweis:

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit

verzichten wir in unserem Programmheft

auf die Nennung der weiblichen und männlichen

Form bei Personen(-gruppen) und

beschränken uns auf die männliche Form.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

als Friedrich Hoßbach am 05.09.1919 beim

Magistrat der Stadt Eschwege den Antrag

auf Errichtung einer Volkshochschule stellte,

konnte er nicht ahnen, dass wir uns dieses

Ereignis heute – nunmehr 90 Jahre später

– gerne wieder ins Gedächtnis rufen. Schon

zwei Monate später, am 05.11.1919, wurde mit

Beschluss der Stadtverordnetenversammlung

die Volkshochschule Eschwege gegründet,

die im Januar 1920 ihren Lehrbetrieb mit

Vorlesungen aus den Bereichen Geschichte,

Rechtswissenschaft, Literatur, Volkswirtschaftslehre,

Kunst, Mathematik und Chemie

aufnahm. Auch wenn die vhs ihre Arbeit

bereits 1924 aufgrund fehlender Fördermittel

wieder einstellen musste, wurde hiermit der

Grundstein gelegt für eine Einrichtung, die sich

zu dem modernen Bildungs- und Kompetenzzentrum

entwickelt hat, das Sie heute kennen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde im April

1948, auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung,

der Verein Volkshochschule

Eschwege e. V. gegründet, der die Erwachsenenbildungsarbeit

mit dem Ziel der

„Vertiefung der Allgemeinbildung und des

Fachwissens“ wieder aufnahm und diese in

den 50ern als „Volksbildungswerk“ auf das

Kreisgebiet Eschwege ausdehnte. Nach der

Gebietsreform übernahmen die Volkshochschulen

Eschwege und Witzenhausen unter

dem Dach der Kreisvolkshochschule ab 1977

die Erwachsenenbildung für den gesamten

Werra-Meißner-Kreis, kurz nachdem das

Volksbildungswerk Eschwege in die ehemalige

Jenny-Werner-Schule an der Reichensächser

Straße umgezogen war. Das heutige

Gebäude der vhs auf dem Schulberg, in der

ehemaligen Brüder-Grimm-Schule, welches

Sie auf dem Titelbild sehen, steht unseren

Teilnehmenden seit 1995 mit modern ausgestatteten

EDV-, Werk-, Entspannungs- und

Schulungsräumen sowie einer Aula zur Verfügung.

Darüber hinaus nutzen wir zahlreiche

Räume in über 30 Außenstellen im Kreisgebiet,

um für Sie vor Ort erreichbar zu sein!

Längst gibt es nicht mehr nur das klassische

Vorlesungs- und Kursangebot, dessen Vielfalt

aus den Bereichen Gesellschaft, Beruf,

Sprachen, Gesundheit und Kultur unser

Team auf dem Titelbild mit unterschiedlichen

Requisiten repräsentiert. Die Angebote und

Projekte, mit denen die Volkshochschule

unsere Region heute bereichert, umfassen

mittlerweile auch zahlreiche Studienreisen,

Angebote für Kinder und Jugendliche in der

Rubrik „Junge vhs“, die Kulturarbeit im Auftrag

des Kreises, Schulsozialarbeit und schulische

Erziehungshilfe, Koordination des Medienzentrums

des WMK, Maßnahmen zur beruflichen,

sozialen und sprachlichen Integration

sowie zur Beschäftigungsförderung, Aus- und

Fortbildung von Gästeführern, fachliche und

personelle Unterstützung bei Kreisprojekten

(Region schafft Zukunft, Hessencampus),

das Junge Theater Eschwege, die KulturAkademie

Eschwege sowie Netzwerkarbeit

und soziales und politisches Engagement in

verschiedenen Arbeitskreisen und Gremien.

All dies wäre nicht möglich ohne die vielen

engagierten Menschen, die hinter der vhs stehen,

die diese Vielfalt aufgebaut, weiterentwickelt

und gefördert haben. Aus diesem Grund

möchte ich an dieser Stelle all den ehemaligen

und jetzigen Mitarbeitenden der Volkshochschule

Eschwege, allen Kursleitenden,

ehrenamtlichen Vorstandskolleginnen und

-kollegen sowie den Vertreterinnen und Vertretern

der Mitgliederversammlung danken für

ihre geleistete Arbeit und ihre Unterstützung!

Und ich möchte auch Ihnen danken, liebe

Mitbürgerinnen und Mitbürger, für Ihr stets

wachsendes Interesse an Bildung, für Ihre

Anregungen und für Ihre rege Teilnahme an

unseren Angeboten. Sie als Besucherinnen

und Besucher, als Nutzerinnen und Nutzer

unserer Veranstaltungen sind es, die es uns

ermöglichen, unseren 90jährigen Bildungsauftrag

jeden Tag neu mit Leben zu füllen.

Aus diesem Grund möchten wir unser Jubiläum

mit Ihnen feiern - mit einem Tag der Offenen Tür

zum Semesterauftakt am 19. September 2009.

Dazu möchten wir Sie ganz herzlich einladen!

Zu guter letzt und wie immer an dieser Stelle

möchte ich Ihnen einige besondere Highlights

aus unserem Jubliläumsprogramm

empfehlen. Lassen Sie mich verraten, dass

wir sogar drei Jubiläen feiern werden. Am 5.

November, zum 90. Geburtstag der Volkshochschule

wird Gerald Lindenberg einen

Jubiläumsvortrag zur Geschichte der vhs

halten. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe

„20 Jahre Grenzöffnung“ haben Sie u. a.

die Möglichkeit, meinen Vortrag zum Thema

Wiedervereinigungsprozess zu hören oder

sich auf eine Spurensuche entlang der

Grenze zu begeben. Das dritte Jubiläum gilt

der innerdeutschen Städtepartnerschaft

zwischen Mühlhausen und Eschwege,

das wir zum Anlass nehmen, zwei Veranstaltungen

der VHS des Unstrut-Hainich-

Kreises gemeinsam mit Ihnen zu besuchen.

Vorstand, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

freuen sich schon heute darauf, Sie im

Jubiläumssemester willkommen zu heißen!

Ihr Henry Thiele

Vorsitzender


Inhaltsverzeichnis

Gesellschaft und Leben ........5

Geschichte/Heimatgeschichte ................5

Gesellschaft/Politik .................................6

Gender/Psychologie/Lernen ...................7

Philosophie/Religion ...............................9

Recht ....................................................10

Natur/Umwelt .......................................10

Beruf und Karriere ..............12

EDV - Grundlagen ...............................12

Offi ce-Anwendungen ............................13

Grafi k ....................................................14

Internet .................................................14

Bildungsurlaub EDV .............................15

Kaufmännische EDV ............................15

EDV-Wissen auf den Punkt gebracht ...15

Sprachen und Verständigung ...16

Deutsch als Fremdsprache ..................17

Deutsch für Deutsche ...........................17

Englisch ................................................17

Esperanto .............................................18

Französisch ..........................................19

Griechisch ............................................19

Italienisch .............................................19

Polnisch ................................................19

Russisch ...............................................19

Spanisch ..............................................20

Ungarisch .............................................20

Gesundheit und Fitness ......21

Gesundheit allgemein ...........................21

Ernährung/Kochen................................21

Entspannung .......................................23

Bewegung/Gymnastik/Fitness ..............25

Kultur und Gestalten ...........29

Spiel/Literatur/Fotografi e/

Kunstgeschichte/Theater ......................29

Künstlerisches Gestalten ......................30

Plastisches Gestalten ...........................31

Werken .................................................31

Textiles Gestalten .................................32

Musikalische Praxis ..............................32

Tanz - Tanz - Tanz ................................32

Mode/Kosmetik .....................................32

Spezial ..................................33

Junge vhs .............................................33

Kunst- und Studienfahrten ....................36

Tagesfahrten .......................5, 6, 10f., 37f.

Außenstellen ........................38

Seminarkalender..................39

Geschäftsbedingungen .......40

Stichwortverzeichnis...........41

Herbstsemester vom 19. September 2009 bis 31. Januar 2010

So fi nden Sie die Volkshochschule:

Anfahrt aus Norden (Göttingen):

Fahren Sie auf der B249 nach Eschwege und folgen Sie dem Straßenverlauf Richtung

Innenstadt. Fahren Sie auf der Bahnhofstraße bis zur großen Ampelkreuzung

am Landgrafenschloss und biegen dort links ab.

Anfahrt aus Osten (Wanfried):

Fahren Sie an der Ampelkreuzung „Grebendorfer Hüttchen“ geradeaus und biegen an

der nächsten Ampel links auf die Bahnhofstraße ein. Folgen Sie dem Straßenverlauf

bis zur großen Ampelkreuzung am Landgrafenschloss und biegen dort links ab.

Anfahrt aus Süden (Bad Hersfeld):

Fahren Sie durch Reichensachsen und folgen Sie dem Straßenverlauf nach Eschwege.

Sie fahren auf der Reichensächser Straße bis zur großen Ampelkreuzung am

Landgrafenschloss. Folgen Sie an dieser Kreuzung dem Straßenverlauf.

Unsere Volkshochschule (großes rotes Backsteingebäude) liegt direkt in der

Innenstadt. Unsere Wegebeschreibungen führen Sie immer zu „Woolworth“.

Bitte nutzen Sie unsere Parkhinweise und den Plan von der Innenstadt.

Parkmöglichkeiten für Dozenten:

Fahren Sie an „Woolworth“ vorbei und biegen die nächste Straße nach der Einfahrt

zum „Woolworth-Parkdeck“ rechts ab und gleich wieder scharf rechts den Berg hinauf

am Ende der Straße fi nden Sie den vhs-Parkplatz (kostenlos).

Parkmöglichkeiten für Teilnehmende und Besucher:

Gebührenpfl ichtige Parkplätze: „Woolworth-Parkdeck“. Von hier aus gelangen Sie

direkt zur vhs. „Marktplatz“ von dort gehen Sie in die Schulstraße und kommen

direkt zum vhs-Gebäude.

Kostenlose Parkplätze fi nden Sie am „Werdchen“ von dort über die Fußgängerbrücke

(Tränenbrücke) und über die Straße zu uns auf den Berg. „An der Stadthalle“

von dort über den Marktplatz, in die Schulstraße zu uns.

4


Geschichte /

Heimatgeschichte

Die Gründung der vhs Eschwege

vor 90 Jahren

Gerald Lindenberg

Vortrag und Gespräch

Am 25.09.1919 stellte der Stadtverordnete

Friedrich Hoßbach beim Magistrat der Stadt

den Antrag auf Errichtung einer Volkshochschule

mit der Begründung: „Angesichts der

Tatsache, dass Eschwege eine große Anzahl

Arbeiter aufweist, ist es angebracht, eine derartige

Schule zu errichten.“ Damit folgte die neu

gegründete vhs Eschwege einem Trend, der auf

die Volksbildungsbewegung und Reformpädagogik

des 19. Jahrhunderts zurückging, in der

bildungsmäßigen und sozialen Integration der

Weimarer Republik ihren Höhepunkt fand und

durch die Förderung des Bildungswesens 1919

im Reichsgesetz verankert wurde.

Über diesen reformpädagogischen und demokratischen

Ansatz hinaus hat die vhs stets die

gesellschaftlichen Bedingungen aufgegriffen

und mitgestaltet: So versteht sie sich heute als

modernes Weiterbildungszentrum für lebensbegleitendes

Lernen mit vielseitigen Kursangeboten,

Einzelveranstaltungen, Kompaktseminaren,

Studienreisen und „Bildung auf Bestellung“. Am

05.11.1919 war es dann soweit: der endgültige

Beschluss zur Gründung der vhs Eschwege

wurde gefasst und das Programm für das erste

Semester festgelegt.

F1001

Do, 05.11.09 19.00 Uhr

vhs Eschwege Aula (kostenlos)

Gesellschaft und Leben

Städtepartnerschaft

Eschwege - Mühlhausen

Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums der innerdeutschen

Städtepartnerschaft zwischen Mühlhausen

und Eschwege haben auch die beiden

Volkshochschulen gegenseitige Begegnungen

und Kooperationen vorgesehen. So besuchen

sie sich gegenseitig zum 90-jährigen vhs-Jubiläum,

das beide in diesem Jahr begehen. Deshalb

plant die vhs Eschwege zwei Ausfl üge zur vhs

des Unstrut-Hainich-Kreises in Mühlhausen:

F1002

Mo, 21.09.09 (vormittags)

Eröffnung der Ausstellung „Ich wollte nicht

mehr feige sein“

F1003

Sa, 26.09.09 (Uhrzeit steht noch nicht fest)

„Tag der offenen Tür“ zum vhs-Jubiläum

Interessenten melden sich bitte bei der vhs

Eschwege: 05651/74290 oder anmeldung@

vhs-eschwege.de

Arbeitsgemeinschaft

Vor- und Frühgeschichte

Dr. Karl Kollmann

Grabungsmaßnahmen und Dokumentation archäologischer

Funde im Werra-Meißner-Kreis.

F1004

vhs Eschwege

Anmeldung und Information über vhs

Heilendes Wasser - Gesundbrunnen

in unserer Heimat

Dr. Karl Kollmann (Bischhausen)

Mo, 12.10.09, 20.00 Uhr

Rathaussaal, Eschwege (Obermarkt 22)

Zum Ende der „Rotenburger

Quart“ vor 175 Jahren - Die

Landgrafen von Hessen-Rotenburg

1627-1834

Karl-Hermann Wegner (Kassel)

Mo, 09.11.09, 20.00 Uhr

Rathaussaal, Eschwege (Obermarkt 22)

20 Jahre Wende und Grenzöffnung

zwischen Hessen

und dem Eichsfeld

Hans-Gerd Adler (Heiligenstadt)

Mo, 14.12.09, 20.00 Uhr

Rathaussaal, Eschwege (Obermarkt 22)

Von Otto Melander bis Rita

Russek - Auf den Spuren

bekannter Eschweger

York-Egbert König (Eschwege)

Mo, 11.01.10, 20.00 Uhr

Rathaussaal, Eschwege (Obermarkt 22)

Die Vorträge werden gemeinsam von der

Historischen Gesellschaft des Werralandes,

dem Geschichtsverein Eschwege und der

Volkshochschule mit Unterstützung durch

den Werratalverein durchgeführt (Eintritt

1,50 €).

Fortbildungen für Gäste-,

Stadt- und Naturführer:

Unsere Stadt - Geschichte

und Identität

5

Dr. Klaus-Peter Lorenz

Wolfgang Nafroth

Wer vermittelt heute das Bild einer Stadt

- Medien, Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung?

Welchen Beitrag leisten Kultur- und

Geschichtsvereine? Welches Geschichtsbild

wird von Ehrenamtlichen vermittelt, die auf

den Spuren ihrer Vorfahren den Jüngeren

und Fremden das Leben in der Stadt und

auf dem Land vor ihrer Zeit nahe bringen?

Mit einem grundlegenden Vortrag zum

Selbstverständnis und zur Orientierung beginnt

ein Tagesseminar, das auch ein Forum

des Austauschs bester Praxiserfahrungen

anbietet.

Eine Veranstaltung der vhs Region Kassel in

Kooperation mit: Verein Region Kassel-Land

e.V., vhs Eschwege, vhs Schwalm-Eder

Sa, 31.10.09 10.00-17.30 Uhr

1 Veranst. (10 UStd.) 40,00 €

Schloss Wilhelmshöhe, Kassel

Anmeldeschluss: 07.10.09

Info: vhs Region Kassel, Tel.: 05692/9873203

Bau- und Stilgeschichte I

- Grundlagenseminar für

Gästeführer

Dr. Marion Feld

Unsere Region ist reich an historischen Bauund

Kunstdenkmälern. Doch woran erkennt

man zweifelsfrei, zu welchen Stilepochen

sie gehören? Welches sind charakteristische

Merkmale und wie kann man Gäste darauf

aufmerksam machen?

Diese und ähnliche Fragen behandelt das

Tagesseminar, das sich im ersten Teil dem

Mittelalter zuwendet.

F1005

Sa, 09.01.10 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Anmeldeschluss: 18.12.09

Weisheit der Märchen

Marga H. Kloiber

Märchen sind wie blühende Rosenhecken,

hinter deren Zweigen sich Geheimnisse verbergen.

Da sticht sich ein junges Mädchen

mit der Spindel und reift zur Frau heran, eine

schöne Königstochter wirft den garstigen

Frosch an die Wand und das Aschenmädchen

gründet ein Königreich schöpferischer

Kräfte.

Nach einer Entspannungsübung erforschen

wir Märchen durch Vorlesen, Erzählen,

Erinnern, Schauspielern oder Tanzen und

refl ektieren ihre Bedeutung für die heutige

Zeit. Der Tag endet mit einer getanzten

oder stillen Meditation. Bequeme Kleidung

empfehlenswert.

F1006

Sa, 23.01.10 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

vhs Eschwege Aula

Anmeldeschluss: 11.01.10


Gesellschaft / Politik

Deutsche Geschichte im 20.

Jahrhundert - Grundkurs Teil 2

Martin John

Nach Kaiserreich, 1. Weltkrieg und Weimarer

Republik widmen wir uns ab September der Zeit

der NS-Diktatur. Inhaltliche Schwerpunkte sind

die politische Machtübernahme, Durchsetzung

und Festigung der Diktatur, Veränderungen in

Wirtschaft und Gesellschaft, Außenpolitik, 2.

Weltkrieg, Holocaust und Zusammenbruch.

Grundlage für die Seminarlektüre ist Wolfgang

Benz, Geschichte des Dritten Reiches, München

2000 (oder neuer). Ergänzend werden wir uns

mit ausgewählten Primärquellen auseinandersetzen.

In Kooperation mit Arbeit und Leben.

F1007

Mi, 23.09.09, 14-tägig 18.30-20.00 Uhr

8 Veranst. (16 UStd.) 40,00 €

vhs Eschwege Raum 107

Verdrängung oder aktive Aufarbeitung

der Schuld?

Gerd Strauß

Vortrag und Gespräch

Der Vortrag setzt sich mit der politischen Vergangenheitsbewältigung

in der Bundesrepublik

Deutschland nach 1945 auseinander.

F1008

Mi, 04.11.09 18.30-20.00 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Führung über den jüdischen

Friedhof in Eschwege

Eva Lieding, Antje Schimke

Unter dem Motto “Mitten unter uns – Spuren einer

Minderheit“ werden Leben und Sterben der jüdischen

Gemeinde in Eschwege im Rahmen einer

Führung über den jüdischen Friedhof thematisiert.

Männliche Besucher bitte Kopfbedeckung mitbringen!

In Kooperation mit Arbeit und Leben.

F1009

So, 08.11.09 14.00-16.00 Uhr

5,00 € / erm. 3,00 € zahlbar vor Ort

Treffpunkt: Haupteingang Krankenhaus

Anmeldeschluss: 30.10.09

Gesellschaft und Leben

20 Jahre Grenzöffnung - Veranstaltungsreihe

Mauerfall und Grenzöffnung

Im Herbst 1989 führten die wirtschaftliche Situation

der DDR und die friedlichen Proteste von

Bürgerrechts- und Menschenrechtsgruppen,

vor allem bekannt als „Leipziger Montagsdemonstrationen“,

zum Sturz des SED-Machtapparats,

zur Öffnung der Berliner Mauer

am 09. November und zur Demokratisierung

der Gesellschaft. Grenzöffnung, Wende und

Wiedervereinigung wurden möglich durch den

allgemeinen politischen Wandel in Osteuropa

und nicht zuletzt durch das Einverständnis der

vier Siegermächte.

Spurensuche entlang der

Grenze

N. N.

Seit 20 Jahren ist sie nun schon gefallen, die

innerdeutsche Grenze. So unfassbar, peinigend

und unüberwindbar sie jahrzehntelang von

beiden Seiten wahrgenommen wurde, so irreal

erscheint sie heute – nicht nur den Nachgeborenen

–, wären da nicht die erhaltenen Zeugnisse,

Objekte und Spuren sowie die lebenden Zeitzeugen

und deren Erinnerungen. Das von Arbeit und

Leben geförderte Wochenendseminar behandelt

die Präsenz der Grenze vor 1989 insbesondere

für die beiderseits grenznah lebenden Menschen

sowie die Vorgeschichte und die Zusammenhänge,

die zum Mauerfall führten. Eine abschließende

„Grenzlandfahrt“ bietet die Möglichkeit,

im Werratal auf Spurensuche zu gehen.

F1010

Fr, 25.09.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 26.09.09 10.00-18.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 40,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Anmeldeschluss: 18.09.09

Der Wiedervereinigungsprozess

von 1989 bis heute

Vortrag im Rahmen der Grenzöffnungsfeierlichkeiten

Henry Thiele, Erster Kreisbeigeordneter

Wie viele Menschen, die die innerdeutsche

Grenze bewusst und als Tatsache über Jahrzehnte

hinweg erlebt haben, zeigt sich auch

der Referent von der Widerstandsbewegung

der DDR-Bürger beeindruckt und von deren

Auswirkungen überrascht. Als Zeitzeuge und

„ständiger Beobachter“ berichtet Henry Thiele

über die Ereignisse von 1989 und die danach

einsetzenden Demokratisierungsprozesse.

F1011

Do, 12.11.09 19.00-20.30 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Todesschüsse an Mauer und

Stacheldraht: Die DDR vor

Gericht - ein Rückblick

Dr. Andreas Vogt

Vortrag und Gespräch

Der Vortrag behandelt die juristische Vergangenheitsbewältigung

am Beispiel der Strafverfahren

gegen Mauerschützen und Mitglieder des SED-

Politbüros und stellt zugleich Betrachtungen über

in Gesetzesform gegossenes Unrecht und den

Eigenwert des Rechts an. Hat der zur Aufarbeitung

berufene Staat des Grundgesetzes seine

Bewährungsprobe bestanden?

F1012

Di, 10.11.09 19.00-21.15 Uhr

5,00 € / erm. 4,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Das Grüne Band

Entlang der ehemaligen deutsch-deutschen

Grenze besteht ein fast 1.400 km langer Geländestreifen,

der seit dem Jahr des Mauerbaus

(1961) fast unberührt geblieben ist und sich so

zu einem Rückzugsgebiet für vom Aussterben

bedrohte Pfl anzen- und Tierarten entwickeln

konnte. Dieses einzigartige Naturschutzprojekt

wird vom Bund für Umwelt und Naturschutz

Deutschland unterstützt.

Wenn die Enziane blühen...

Bernd Hiddemann

Eine naturkundliche Wanderung durch die

Hessische Schweiz zum grünen Band an der

hessisch-thüringischen Grenze, durch ein Gebiet

mit wunderschönen Ausblicken und zu einer Zeit,

in der die Spätsommerblumen ihre ganze Pracht

entfalten. An der bis 1989 befestigten Grenze

konnte sich eine besonders reichhaltige Natur

entwickeln.

Bitte wetterfeste Kleidung, Verpfl egung und möglichst

ein Fernglas mitbringen. In Zusammenarbeit

mit dem Naturpark Meißner-Kaufunger

Wald. Gebühr zahlbar vor Ort.

F1013

Mi, 09.09.09 9.30-17.15 Uhr

1 Veranst. 9,00 €

Eschenweg 2. Werrabrücke

Anmeldeschluss: 02.09.09

6

Veranstaltungen der

vhs Witzenhausen im

Jubiläumsjahr der Grenzöffnung

Werleshausen - ein Neuling in Hessen:

Ein geschichtlicher Spaziergang am

Do, 29.10.09, 14.30-16.45 Uhr

Senioren-Fahrt ins Grenzmuseum

Mo, 14.09.09, 14.30-16.45 Uhr


Spuren jüdischen Lebens in

Eschwege

Eva Lieding, Antje Schimke

Die jüdische Gemeinde Eschwege gehörte zu den

ältesten in Deutschland. Auf einem geführten Rundgang

durch die Eschweger Innenstadt begegnen

Sie an Orten ehemaligen jüdischen Lebens (religiöse

und kulturelle Einrichtungen, alte Wohnhäuser

und Straßenzüge, Geschäfte und Betriebe) Zeichen

der Entwicklung und Zerstörung der jüdischen Gemeinde.

In Kooperation mit Arbeit und Leben.

F1014

Di, 10.11.09 15.00-17.00 Uhr

5,00 € / erm. 3,00 € zahlbar vor Ort

Treffpunkt: vor der vhs Eschwege

Anmeldeschluss: 30.10.09

Strukturen des Rechtsextremismus

Gerald Lindenberg

Vortrag und Gespräch

Angesichts der zunehmenden öffentlichen Auftritte

rechtsextremer Gruppierungen informiert

der Referent über Strukturen und Strategien

rechtsextremer Vereinigungen und Parteien im

gesamten Bundesgebiet wie auch speziell in

Hessen. In Kooperation mit Arbeit und Leben.

F1015

Fr, 13.11.09 18.30 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Die Finanzkrise - Ursache, Verlauf,

Maßnahmen und Folgen

Wilfried Becker

Vortrag und Gespräch

Die Finanzkrise überraschte die Welt unvorbereitet.

Wie konnte das passieren? In diesem Vortrag

werden die Ursachen der Krise festgestellt, der

Ablauf protokolliert und die getroffenen Maßnahmen

analysiert. Welche „Lehren“ müssen daraus

gezogen werden? Und schließlich: Ist das nun

das Ende des Neoliberalismus?

F1016

Do, 29.10.09 19.00 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Manager-Latein

Erich Möller

Vortrag und Gespräch

KVP (= Kontinuierlicher Verbesserungsprozess),

5 S (= Arbeitsplatzorganisation), TPM (= Total

productive maintenance), Outsourcing, Just in

time usw. Jeder hat diese Kürzel schon gehört,

doch kaum einer kennt die dahinter stehenden

Systeme und Strukturen. Der Vortrag dient der

Klärung dieser Begriffe und ihrer Bedeutung aus

Sicht eines Anwenders und der Betrachtung der

Folgen und Möglichkeiten.

F1017

Do, 14.01.10 19.00-20.30 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Wir suchen SIE!

Als neue Kursleiterin,

als neuen Kursleiter

für alle Fachbereiche. Rufen Sie uns einfach

an! Tel.: 0 56 51 / 74 29 - 0

Gesellschaft und Leben

Gender mainstream

Mit HOLLE durch das Jahr

Annette Rath-Beckmann

Der Hohe Meißner war mit hoher Wahrscheinlichkeit

ein Ort der Verehrung der Großen Göttin

in der Jungsteinzeit. Die damit verbundenen

Techniken und Rituale wurden vor allem von

Schamaninnen, Priesterinnen und Seherinnen

ausgeübt. Die Verehrung der Göttin war zudem

eng verknüpft mit der Einbindung des Menschen

in Naturkreislauf, Wechselspiel der Elemente,

Vegetationsphasen und Erscheinungsformen des

(sichtbaren) Weltalls. Die Seminare fi nden daher

an ausgewählten Terminen teils in der vhs, teils an

markanten Punkten im Naturpark Hoher Meißner

statt (Details werden am 1. Termin besprochen)

und richten sich ausschließlich an Frauen, die an

ihr „altes Wissen“ anknüpfen möchten.

Die Schwarze Göttin:

Die weise und wilde Alte, Bewahrerin der

tiefen Geheimnisse (F1018)

Sa, 26.09.09 15.00-18.00 Uhr

vhs Eschwege Raum 203

Sa, 07.11.09 15.00-18.00 Uhr

Sa, 05.12.09 15.00-18.00 Uhr

Naturpark Meißner-Kaufunger Wald

3 Veranst. (12 UStd.) 42,00 € (zzgl. FK)

Anmeldeschluss: 18.09.09

Die Ewig-Neue Göttin:

Die Leben/Tod/Leben-Natur, die ewig sich

Wandelnde Bringerin des Lichts (F1019)

Sa, 09.01.10 15.00-18.00 Uhr

vhs Eschwege Raum 204

Sa, 06.02.10 15.00-18.00 Uhr

Naturpark Meißner-Kaufunger Wald

2 Veranst. (8 UStd.) 28,00 € (zzgl. FK)

Anmeldeschluss: 18.12.09

Familien- und Berufsarbeit

Seminare und Vorträge zu

einer besseren Vereinbarkeit

Kooperationsveranstaltungen mit dem Gleichstellungsbüro

des Werra-Meißner-Kreises,

Tel. 05651/302-2170

7

KOMpetenzPASS Berufsrückkehr

- Seminarreihe mit Zertifi kat

Der KOMpetenzPASS Berufsrückkehr unterstützt

Sie als Berufsrückkehrerin, eigene Stärken

und Entwicklungsperspektiven zu erkennen und

den Wiedereinstieg in den Beruf aktiv anzugehen.

Durch eine angeleitete Selbstbefragung

lernen Sie, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu

bewerten, die Sie während der Familien- und

Erziehungsarbeit, der Pfl ege von Angehörigen

oder in einem Ehrenamt erworben haben.

Arbeitgebern bietet er die Möglichkeit, Ihre

Fähigkeiten auf einen Blick zu erfassen. Ein

EDV-gestütztes Bewerbungstraining ist Teil des

Kurses. Ein weiterer Bestandteil ist ein dreiwöchiges

Praktikum, das nach den Herbstferien von

den Teilnehmerinnen in einem/einer selbst zu

wählenden Unternehmen/Verwaltung absolviert

wird. Das Praktikum wird von der Beauftragten

für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Bad

Hersfeld begleitet und fi ndet in Zusammenarbeit

mit dem Gleichstellungsbüro Werra-Meißner-

Kreis statt.

Kostenlose Infoveranstaltung: Di, 01.09.09,

10.00-12.00 Uhr, vhs Eschwege, Raum 009

F1020

Kursbeginn: Di, 15.09.09 8.30 Uhr

10 Veranst. (40 UStd.) 119,00 € *

vhs Eschwege Raum 008

Ende voraussichtlich: Di, 24.11.09

*Auf Antrag besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme

durch die Agentur für Arbeit.

Ansprechpartnerin in der Agentur für Arbeit ist

Melanie Bonacker, Beauftragte für Chancengleichheit

am Arbeitsmarkt, Tel. 06621/209543,

E-Mail: BadHersfeld.BCA@arbeitsagentur.de.

Sich selbst und andere führen

Sabine Falk

Die Basis wirksamen Handelns ist eine innere

Stabilität, die aus dem Einklang von Denken,

Fühlen und Handeln entspringt. Klarheit, Respekt

und Vertrauen schaffen eine Atmosphäre,

die ein erfolgreiches Miteinander in Gruppen

und Teams fördert. Die Bereitschaft, die Verantwortung

für das eigene Tun (und Nicht-Tun) zu

übernehmen, eröffnet neue Handlungsräume.

Dieses Seminar zeigt Wege auf, das eigene Führungspotenzial

zu entfalten. Es lädt Menschen

aus allen gesellschaftlichen Bereichen ein, das

jeweilige Wirkungsfeld genauer zu betrachten

und aus dem persönlichen Empfi nden heraus

neue Ideen zur Gestaltung von Führung zu

entwickeln und umzusetzen. Die Darstellung

neuer, ganzheitlicher Konzepte, Übungen zur

Selbstklärung und gemeinsame Refl exionen setzen

Impulse für alle, die in ihrem ehrenamtlichen

und/oder berufl ichen Führungsalltag die Dinge

sinnvoll und erfolgreich weiterbewegen wollen.

F1021

Fr, 30.10.09 17.30-20.30 Uhr

Sa, 31.10.09 10.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 50,00 €

vhs Eschwege Raum 107

Anmeldeschluss: 16.10.09


Frauenzukunftstage – Wege

ins Unternehmen

Veranstaltungsreihe bis November 2009

Im Rahmen der vom Bundesministerium für

Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützten

Veranstaltungsreihe zum Thema

„Info-Tag Wiedereinstieg“ fi nden im Werra-

Meißner-Kreis für Berufsrückkehrerinnen

Frauenzukunftstage unter dem Motto „Wege

ins Unternehmen“ statt. Frauen, die kurzoder

mittelfristig ihren Wiedereinstieg in den

Beruf planen wollen, haben die Möglichkeit,

Unternehmen und Einrichtungen vor Ort

kennen zu lernen und zu erfahren, welche

berufl ichen Einstiegs-, Aufstiegs- und Verdienstmöglichkeiten

es dort gibt und welche

Arbeitszeitmodelle existieren. Die Auswahl

der Unternehmen und Einrichtungen orientiert

sich an Themen, die die Rückkehr in den

Beruf betreffen, wie z. B. „Alterssicherung“.

In Kooperation mit der Arbeitsgruppe „Frauen

in Arbeit“ unter Leitung des Gleichstellungsbüros

Werra-Meißner-Kreis, Anmeldung:

05651/302-2170.

„Alterssicherung“

Eva Eisenträger (Sparkasse Werra-Meißn.)

Do, 17.09.09 9.00-12.00 Uhr

Sparkasse Werra-Meißner, Rathofplatz 1,

Bad Sooden-Allendorf

Anmeldeschluss: 14.09.09

„Entlastungsangebote bei der Pfl ege

von Angehörigen“

Heike Lenz (Heimleiterin Seniorenwohnheim

Brückentor) und Ulrike Mathias (Seniorenbüro

Werra-Meißner-Kreis)

Do, 5.11.09 9.30-12.00 Uhr

Seniorenwohnheim Brückentor, Vor dem

Brückentor 4, Eschwege

Anmeldeschluss: 02.11.09

Frauenfrühstück „Erfolgreicher Wiedereinstieg

durch Existenzgründung“

Beate Oetzel (Stöberstübchen Witzenhausen-Dorenbach),

Simone Güntheroth-Groß

(Praxis für Physiotherapie, Prävention und

Wellness, Eschwege) und Kerstin Engelmann

(Fotografi n)

Do, 26.11.09 9.00-12.00 Uhr

Rathaussaal, Obermarkt 22, Eschwege

Anmeldeschluss: 23.11.09

„Ab nach KALIFORNIEN“

Frauenreise an die Ostsee

Simone Güntheroth-Groß/ Christine Seip

Um eine kleine Weile dem Alltagsstress zu „entfl

iehen“ und zur Entspannung und zu einem guten

Körpergefühl zu fi nden, veranstaltet das Gleichstellungsbüro

des Werra-Meißner-Kreises eine

Frauenreise nach Kalifornien an die Ostsee.

Gesellschaft und Leben

Die Teilnehmerinnen erwartet ein umfangreiches

Bewegungsprogramm mit (Rücken-)Gymnastik,

Nordic Walking und Fahrradfahren mit der Physiotherapeutin

Simone Güntheroth-Groß sowie Ernährungstipps

mit der Ernährungsberaterin Christine

Seip. Ferner sind ausgedehnte Spaziergänge,

Fahrradtouren, schwimmen und sonnenbaden

und kleine Besichtigungstouren geplant.

In den Kosten sind Unterbringung und Vollverpfl

egung, Kurtaxe sowie Bewegungs- und

Ernährungsprogramm enthalten. Max. 16 Teilnehmerinnen.

Termin: Mo, 21.09. - Sa, 26.09.09

300,00 € (zuzügl. Buskosten ca. 90,- €)

Naturfreundehaus Kalifornien, Deichweg 1,

24217 Schönberg

Information und Anmeldung: Gleichstellungsbüro

des Werra-Meißner-Kreises, Tel.: 05651/

302-2170.

Psychologie / Lernen

Geschichte der Psychologie

Gerald Lindenberg

Das Seminar behandelt die Geschichte der Psychologie

von ihren Anfängen als Wissenschaft

bis in ihre heutigen vielfältigen wissenschaftlichen

und anwendungsbezogenen Teilbereiche.

Je nach Interesse der Teilnehmenden können

einzelne Teilbereiche vertieft werden.

F1022

Do, 12.11.09 18.00-19.30 Uhr

6 Veranst. (12 UStd.) 42,00 €

BKK Innenstadt Herrengasse 1 - 5

Was Träume sagen

Hans-Jörg Stahr

In Träumen bezieht unser Unbewusstes Stellung

zu aktuellen Bewusstseinsinhalten. Der Ausgleich

zwischen bewusstem und unbewusstem

Standpunkt ermöglicht uns, unsere Einstellung

und unser Verhalten der Lebenssituation besser

anzupassen.

Durch verschiedene Traumdeutungsmethoden

werden wir erfahren, wie gewinnbringend

Träume für die Vollständigkeit der Individualität

sind.

F1023

Do, 24.09.09 10.00-11.30 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 60,00 €

vhs Eschwege Raum 201

8

Geschenke?

Gutscheine von der vhs!!

Sie sind auf der Suche nach einem passenden

Geschenk zu Weihnachten, zum

Geburtstag...? Wir bieten Ihnen Gutscheine

für jeden Anlass -

ab einem Wert von 10,00 €!

Mit Kreativität neue Wege

entdecken

Brigitte Örtl

Jeder Mensch kann kreativ sein! Mit einfachen

Schritten, praktischen Übungen und einer

Portion Humor lernen Sie in diesem Seminar

Kreativitätstechniken kennen. Verlassen Sie

eingefahrene Denkpfade und fi nden Sie neue

Lösungen für Problemsituationen.

Schaffen Sie Platz für Ideenblitze, bringen Sie

frischen Wind in Ihr Denken. Erfahren Sie eine

Bereicherung durch Kreativität in vielen Situationen

im Alltag und im Beruf.

F1024

Sa, 23.01.10 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 28,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Anmeldeschluss: 11.01.10

Legasthenie - ADS... eine

Krankheit?

Oder: „Eine andere Art, die Welt zu sehen?“

Ellen Ebert

Thom Hartmann, von dem das Buch mit dem

aussagekräftigen Titel: „ADHS – oder eine andere

Art die Welt zu sehen“ stammt, vergleicht

die Schwierigkeiten der Betroffenen mit überlebenswichtigen

Fähigkeiten unserer Vorfahren

und macht so aus einem Mangel oder Fehler

eine ungeahnte, auszeichnende Begabung.

Ronald D. Davis schrieb das Buch „Legasthenie

als Talentsignal“ und weitere Literatur zum

Thema ADS und Teilleistungsstörungen und

entwickelte eine Methode, die bei den Begabungen

der Betroffenen ansetzt, zu wesentlichen

Verbesserungen der Probleme führt und auch

noch Spaß macht.

Das informative und Mut machende Seminar

richtet sich an betroffene Kinder, Jugendliche

und Erwachsene sowie Eltern und Pädagogen.

F1025

Mi, 07.10.09 18.30-21.30 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 16,00 €

BKK Innenstadt Herrengasse 1 - 5

Anmeldeschluss: 30.09.09

Effektives Lernen - aber wie?

siehe Seite 33


Warum reagiert mein Kind

oft so...

aggressiv, böse, laut, impulsiv, ungehorsam,

unruhig, aufbrausend, wütend, widerständig,

traurig, beleidigt, unaufmerksam, schusselig,

unzufrieden ...?

Ellen Ebert

Vor dem theoretischen Hintergrund – wie

Kommunikation, Bedeutung von Beziehung auf

Verhalten, Lerngesetze und Leistungsstörungen

– versucht das Seminar, mögliche Ursachen von

Problemstellungen aufzuzeigen und Lösungsideen

zu erarbeiten. Neben der Berücksichtigung

wissenschaftlicher Grundlagenforschung wird zur

Verdeutlichung auch mit Fotos und Videobeispielen

gearbeitet. Aktuelle Probleme der Teilnehmer

werden mit einbezogen und bei Bedarf in Rollenspielen

untersucht. Das Seminar richtet sich an

Eltern und/oder andere Bezugspersonen.

F1026

Mo, 11.01.10 17.30-19.45 Uhr

3 Veranst. (9 UStd.) 27,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Anmeldeschluss: 30.12.09

Tarot - Hokuspokus oder ernst

zu nehmender Ratgeber?

Karin Schmöckel

Tarot ist ein aus alter Zeit überliefertes Kartenspiel.

Der Gebrauch der Karten als Orakel für

die Fragen des Alltags fi ndet heute wieder breites

Interesse. Man unterscheidet grundsätzlich zwei

Erklärungsmodelle, warum eine Tarotlesung

Relevanz für die Beantwortung einer Frage

haben kann. Die eine ist esoterisch-spirituell

und die andere psychologisch, nach der diese

Bildersprache grundlegende, typisch menschliche

Erfahrungen zeigt. Der Anblick eines Bildes kann

eine subtile emotionale Reaktion hervorrufen,

wenn das abgebildete Thema mit der eigenen

Befi ndlichkeit korrespondiert. Allerdings gibt es

für die Zuverlässigkeit der Ergebnisse keine

wissenschaftlichen Beweise. Freuen Sie sich

auf einen spannenden Abend, an dem wir das

Pro und Contra dieses Orakelspiels beleuchten

werden. Sie erhalten Einblick in das System des

Spiels, erfahren etwas über den Gebrauch und die

Legeweisen der Karten. Wir werden gemeinsam

und auch jeder für sich einige Karten ziehen und

deuten. Bitte bringen Sie Schreibutensilien und

- sofern vorhanden - Ihr eigenes Tarotspiel mit.

F1027

Mo, 30.11.09 19.00-22.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 12,00 €

vhs Eschwege

Anmeldeschluss: 20.11.09

Älter werden, Auto fahren

Georg Morgenthal

In vier aufeinander folgenden Veranstaltungen

informiert die Kreisverkehrswacht

ältere aktive Kraftfahrer

u.a. über: Neue Rechtsvorschriften, Regelungen

und Konfl ikte im Straßenverkehr, Neues aus

der Fahrzeugtechnik (fahrpraktische Erleichterungen),

Auswirkungen körperlichen Befi ndens

auf die Fahrtüchtigkeit. Es gibt Infobroschüren,

visuelle und fi lmische Ergänzungen.

F1028

Di, 20.10.09 15.30-17.00 Uhr

4 Veranst. (8 UStd.) kostenlos

vhs Eschwege Raum 009

Anmeldeschluss: 09.10.09

Gesellschaft und Leben

Veranstaltungsreihe in Kooperation mit

der Hospizgruppe Eschwege e. V.

Anmeldung u. Inforamtion: 05651/338314

Vorbereitung auf die Begleitung

Schwerkranker, Sterbender

u. deren Angehöriger

Brigitte Kiese

Die Begleitung von Schwerkranken, Sterbenden

und deren Angehörigen ist aufgrund

der Auseinandersetzung mit Abschied, Sterben

und Trauer mit einer großen Verantwortung

und psychischen Belastung verbunden.

Dieses Seminar will zum Nachdenken über

die eigene Endlichkeit anregen, die Sensibilität

gegenüber Schwerkranken und Sterbenden

fördern, Ängste abbauen helfen und

Mut machen, sich auf Sterbende und deren

Umfeld einzulassen. Für Mitglieder der Hospizgruppe

Eschwege ist diese Veranstaltung

kostenfrei, für Nichtmitglieder entsteht ein

Kostenbeitrag von 50,00 Euro. Das Seminar

fi ndet montags und samstags statt.

F1029

Mo, 31.08.09 18.00 Uhr

Boyneburger Str. 5a Eschwege

Frühstück für Trauernde

Rotraut Sänger

Jeden ersten Sonntag im Monat treffen sich

Trauernde, um miteinander zu frühstücken,

sich auszutauschen und gemeinsame Unternehmungen

zu planen. Die Gruppe ist offen

für „Neue“ – eine Anmeldung erwünscht.

F1030

Jeden ersten Sonntag im Monat, 11.00 Uhr

Boyneburger Str. 5a Eschwege

kostenfrei

Gesprächskreis für

Trauernde

Christa Zindel

F1031

Mittwoch, jeweils 15.00 Uhr, Termine nach

Absprache

Boyneburger Str. 5a Eschwege

kostenfrei

Gesprächskreis für Angehörige

von Pfl egebedürftigen

Susanne Heckmann, Ulrike Mathias, Helga

Sachs, Angelika Thielemann

F1032

Jeden letzten Freitag im Monat, 15.30 Uhr

Boyneburger Str. 5a Eschwege

kostenfrei

Philosophie/Religion

Philosophie als Lebenskunst -

Einführung in die Philosophie

Dr. Christoph Lange

Philosophie wird insbesondere in Deutschland

oft als akademisch-wissenschaftliches Fach

verstanden, das jedoch grundlegende philosophische

Fragen nach dem „guten Leben“,

nach der „Tugend“ oder dem „Guten“, nach der

„Glückseligkeit“ oder der „Sorge um sich“ meist

nur am Rande stellt.

Hier aber liegt der Ursprung der antiken Philosophie,

die man auch als Einübung in die

Lebenskunst verstehen kann. Die Einzelveranstaltungen

mit Porträts bedeutender Philosophen

(Leben und Werk, Textstudium) bilden in ihrer

Gesamtheit zugleich eine Einführung in die

Philosophie. In Kooperation mit dem Kunstverein

Eschwege e. V., im Rahmen der KulturAkademie

Eschwege e. V. Die Veranstaltungen fi nden in

der vhs Eschwege, Raum 103 statt und kosten

je 10,00 €.

Sokrates

F1033

Mi, 30.09.09 19.00-20.45 Uhr

Plotin

F1034

Mi, 25.11.09 19.00-20.45 Uhr

Montaigne

F1035

Mi, 27.01.10 19.00-20.45 Uhr

Simmel

F1036

Mi, 24.02.10 19.00-20.45 Uhr

Adorno

F1037

Mi, 24.03.10 19.00-20.45 Uhr

Im Herbst beginnt das neue Funkkolleg „Religion

und Gesellschaft“, das mit der provozierenden

Fragestellung „Wozu Gott?“ unterschiedliche

Themenkomplexe wie z. B. Vernunft,

Wissen, Politik und Kultur behandelt. Die vhs

Eschwege plant in Kooperation mit den Kirchen

zum Frühjahrssemester eigene Veranstaltungen

(Vorträge, Lesungen) hierzu.

9


Recht

Vorsorgevollmacht und

Patientenverfügung

Dr. jur. Reinhold Grube

Dr. med. Carl-Friedrich Körner

Das Seminar berücksichtigt den neuesten

Stand des Gesetzgebungsverfahrens und beschäftigt

sich vor diesem Hintergrund mit den

Möglichkeiten, Vorsorgeregelungen für den

Fall zu treffen, dass krankheitsbedingt selbstverantwortliches

Handeln ausgeschlossen oder

eingeschränkt ist; d.h., dass der Patient nicht

mehr in der Lage ist, seine Angelegenheiten

zu regeln, insbesondere über ärztliche Eingriffe

oder Therapien selbst zu bestimmen.

F1038

Mo, 05. u. Di, 06.10.09 18.30-20.00 Uhr

2 Veranst. (4 UStd.) 12,00 €

A.-v.-Humboldt-Schule Klassenraum

Anmeldeschluss: 25.09.09

Testament oder gesetzliche

Erbfolge?

Dr. Rolf Momberg

Vortrag und Gespräch

Fast jeder hat schon mal darüber nachgedacht,

ob es nicht an der Zeit wäre, ein Testament aufzusetzen.

Aber es ist keine Frage des Lebensalters,

ob man ein Testament machen sollte oder

nicht. Niemand weiß, ob er „viel zu früh“ oder erst

im hohen Alter aus dem Kreise seiner Familie

durch Tod herausgerissen wird. Welche testamentarische

Regelung ist tatsächlich besser als

die gesetzliche Erbfolge? Der Vortrag befasst

sich mit der gesetzlichen Erbfolge, dem „richtig“

abgefassten Testament und seiner Gestaltung

als wesentlichem Element der Vorsorge. Eine

gute Vorsorge enthält eine durchdachte Absicherung

im Todesfall für die Familienangehörigen

oder andere nahe stehende Personen.

F1039

Do, 26.11.09 19.00-21.00 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

„all inclusive“ - individuelle

Vorsorge: ohne Risiko?

Dr. Rolf Momberg

Vortrag und Gespräch

Gute und rechtzeitige Vorsorge kann jeder

treffen. Mit Patiententestament und Vorsorgevollmacht,

die teilweise auch notariell beurkundet

werden muss, lässt sich die Bestimmung eines

Betreuers durch das Gericht vermeiden. Für

eine gute selbst bestimmte Vorsorge ist es nie

zu früh, aber manchmal leider zu spät. In dem

Vortrag wird dargestellt, für welche Situationen

Vorsorge wichtig ist, wie eine gerichtlich geregel-

Gesellschaft und Leben

te Betreuung funktionieren würde und was man

tun kann, um diese zu verhindern.

F1040

Do, 28.01.10 19.00-21.00 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Pfl egefamilie - manche Kinder

brauchen 2 Mamas und 2

Papas....

Karin Meissner-Erdt, Jutta Schneider

Vortrag und Gespräch

Viele (Eltern-)Paare und Familien tragen sich

mit dem Gedanken, für ein fremdes Kind Pfl ege-

oder Adoptivfamilie zu sein. Verschiedene

Fragen stellen sich, z. B.: Wie wird man Pfl egeoder

Adoptivfamilie? Welche Voraussetzungen

gibt es? Zwei Mitarbeiterinnen des Pfl egekinderdienstes

(Jugendamt Werra-Meißner-Kreis)

informieren umfassend zu diesem Thema.

F1041

Mo, 05.10.09 20.00-22.30 Uhr

1 Veranst. kostenlos

vhs Eschwege Raum 203

Natur / Umwelt

Tagesfahrt nach Kassel:

Wilfried Becker

Unter dem Titel „Expedition Zukunft – Wissenschaft

und Technik zum Anfassen“ tourt seit

April ein 300 Meter langer Sonderzug durch

Deutschland und präsentiert in zwölf Themenwagen

aktuelle Trends aus Forschung und

Entwicklung.

Anfang November macht er auch in Kassel Station

und bietet Gelegenheit, sich auf spannende

Weise über die Zukunft von Medizin, Ernährung,

Mobilität und Energie zu informieren. Leistungen:

Fahrt, Eintritt, Führung.

F1042

Mi, 04.11.09 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. ca. 27,50 €

Anmeldeschluss: 09.10.09

Tagesfahrt Jena

Wilfried Becker

Zum Jahr der Astronomie fährt die vhs Eschwege

in Kooperation mit den „Vereinigten Amateurastronomen

Eschwege“ nach Jena zum Zeiss-

Planetarium.

10

Mit Hilfe einer speziellen Projektion – unabhängig

von Zeit und Witterung – erhält man in

dem dortigen Kuppelbau von 1926 mit einer

Gesamtprojektionsfl äche von 900 m² einen faszinierenden

Einblick in das Universum. Weitere

Programmpunkte: Stadtführung und Besuch des

Optischen Museums. Leistungen: Fahrt mit

modernem Reisebus, Eintritte, Führungen.

F1043

Sa, 14.11.09 7.30-19.30 Uhr

1 Veranst. ca. 55,00 €

(für Kinder ermäßigt)

Anmeldeschluss: 23.10.09

Elektro-Stress verstehen und

vermeiden

Peter K. Wolff

Vortag und Gespräch

Elektro-Stress beschreibt die psychischen und

physischen Belastungen für Menschen, die

durch Elektrosmog vermeintlich entstehen.

Elektrosmog ist ein Kunstbegriff der die vielfältigen

elektrotechnischen Felder und Wellen

beschreibt, die uns täglich umgeben. In dem

Seminar wird erklärt, wo Elektrostress entsteht,

welche gesundheitlichen Risiken dabei auftreten

können und welche Möglichkeiten es gibt, diese

zu vermeiden.

F1044

Mi, 13.01.10 19.00 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Raum 203

Anmeldeschluss: 04.01.10

Wissenwertes über heimische

Pilze

Peter Bauer

Vortrag und Pilz-Lehrwanderung

Immer wieder erfährt man von Krankheits- oder

Todesfällen nach dem Genuss selbst gesuchter

Pilze. Doch trotzdem zieht es in jedem Herbst

aufs Neue auch Nichtkenner zum Pilzesammeln

in den Wald. In einem bebilderten Vortrag

erfahren Sie zunächst viel Wissenswertes über

heimische Pilze, ihre Verwechslungsmöglichkeiten

und charakteristischen Standorte, das

richtige Sammeln und Tipps zum kulinarischen

Umgang mit Pilzen. Bei der anschließenden

Pilzlehrwanderung wird das Erlernte in der

Praxis, an „Originalschauplätzen“ erprobt.

Begleitet werden Sie von einem renommierten

Pilzsachverständigen und Referenten der Dt.

Gesellschaft für Mykologie.

F1045

Sa, 10.10.09 11.00-12.30 Uhr

vhs Eschwege Raum 009

Wanderung ab 13.30 Uhr; Treffpunkt:

Parkplatz Gaststätte „Schlierbachswald“

1 Veranst. 24,00 €

Anmeldeschluss: 02.10.09


Naturgemäßer Schnitt von

Obstbäumen und Sträuchern

Armin Trube

Theorie: Baumformen, Erziehung und Pfl ege von

Obstbaumkronen, Anpassung des Schnittes an

die Besonderheiten der Obstarten (Kern-, Steinund

Beerenobst). Praxis: Schnittübungen an

verschiedenen Arten. Vorhandenes Werkzeug

bitte mitbringen.

F1046

Sa, 14.11.09 9.30-16.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 20,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Anmeldeschluss: 06.11.09

Sibirische Gäste auf den

Eschweger Kiesseen

Bernd Hiddemann

Die Kiesseen im Eschweger Becken sind für

Wasservögel ab Herbst ein wichtiger Rastplatz

auf der Reise in den Süden bzw. ein attraktiver

Ort zum Überwintern. Wir wollen nach diesen

Wintergästen aus dem Norden Ausschau halten.

In den Vorjahren waren hier vier verschiedene

Gänsearten, zahlreiche Schwäne, Enten, Säger,

Taucher u. a. anzutreffen. Bitte wetterfeste Kleidung,

Verpfl egung und möglichst ein Fernglas

mitbringen.

F1047

Do, 28.01.10 14.30-17.00 Uhr

1 Veranst. 4,00 €

Eschenweg 2. Werrabrücke

Anmeldeschluss: 18.01.10

Gesellschaft und Leben

Regionales Fenster

Die nachfolgenden Veranstaltungen werden von der Volkshochschule Witzenhausen e. V.

angeboten:

Magisches Schwarzlicht Fliegen am Burgberg

Für alle Fans der Magie und Zauberei Motorsegel-Schnupperkurs

Sa, 21.11. u. So, 22.11.09, 10.00-18.00 Uhr, Fr, 18.09.09, 19.30 Uhr

Team Verbal Björn Söder

Abenteuer Hochseilgarten - Freundschaft Hip Hop - Dance Academy

und Partnerschaft beim Klettern neu erleben We want you to dance!

Sa, 10.10.09, 12.00-17.00 Uhr Sa, 21.11.09, 15.00-18.00 Uhr

Marco Miesch u. Gertrud Peter

Endlich Schwimmen lernen Aus Neptuns Reich: Schalen- u. Krustentiere

Ein Angebot für Frauen Früchte des Meeres zubereiten und genießen

ab Di, 15.09.09, 11.00-12.00 Uhr Sa, 12.12.09, 13.00-19.00 Uhr

Burg Ludwigstein, 10 Veranst., Lisa Jung Harald Heinz

Atempause - Entspannung und Gespräche Meine Biografi e: Wo stehe ich?

für pfl egende Angehörige Wo will ich hin?

ab Mi, 30.09.09, 19.15-20.45 Uhr ab Fr, 02.10.09, 10.00-12.15 Uhr

Gerald Lindenberg Dr. Rita Weber-Wied

8 Abende 8 Vormittage

Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt unter Telefon-Nr. 0 55 42/ 9 33 60.

11


Bitte melden Sie sich zu allen Veranstaltungen

des Bereichs „Beruf

und Karriere“ verbindlich an. Anmeldeschluss

für Tages-/Wochenend-

und Bildungsurlaubsseminare

spätestens 1 Woche vor Beginn.

Alle EDV-Veranstaltungen sind für

kleine Lerngruppen bis max. 10

Personen konzipiert. Für jeden Teilnehmer

steht ein PC zur Verfügung!

Business Skills /

Organisation

Rhetorik Grundkurs

Silvia Poschmann

Inhalte: Gespräche, Diskussionen und Verhandlungen,

Partnerorientierte Gesprächsführung,

Aktives Zuhören, Körpersprache und Lesen

körpersprachlicher Signale, die Körpersignale

des anderen als Spiegel unseres eigenen Verhaltens,

Reden durch Reden lernen, Ursache

von Redehemmungen und ihre Überwindung,

schnelles und sicheres Reagieren in „Notsituationen“,

Gesprächsübungen und Training der

Schlagfertigkeit.

F5001

Sa, 07.11.09 9.30-17.30 Uhr

So, 08.11.09 8.00-14.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 64,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Anmeldeschluss: 31.10.2009

Sprechtechniken trainieren

Jutta Haseney

Die Stimme ist das wichtigste Instrument bei

der Kommunikation: Betonung, wechselnde

Lautstärken, Zusammenarbeit zwischen Mimik

und Stimme. Der richtige Einsatz der Stimme

kann Situationen entspannen, unterhalten oder

provozieren. Richtige Rede- und Atemtechniken

schonen die Stimme und halten Sie fi t auch für

lange Gesprächsrunden und Diskussionen. Wir

zeigen Ihnen diese Techniken, erläutern die

Hintergründe und trainieren das Sprechen.

F5002

Sa, 21.11.09 9.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Zeitmanagement

Jutta Haseney

Im Berufsalltag lauern kleine und große Zeitfresser

überall. Sie nagen an unserer Produktivität

und Motivation. Sie führen zu Unzufriedenheit

beim Einzelnen und Uneffi zienz im Gesamten.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Zeit optimal

nutzen können. Wir erkennen die Stärken und

Schwächen der eigenen Person und lernen,

Beruf und Karriere

diese optimal in die perfekte Planung von Aufgaben

zu integrieren. Wir defi nieren Ziele und

lernen, diese störungsfrei zu erreichen. Erfahren

Sie etwas über die WIchtigkeit der ungestörten

Konzentrationsphasen, erkennen Sie, dass eine

gezielte Strukturierung und exakte Einhaltung

der Pläne zu wunderbaren Ergebnissen führt,

die stressfrei erreicht werden.

F5003

Sa, 14.11.09 9.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Visualisieren und Präsentieren

Hans-Peter Giovannitti

Sie möchten eine überzeugende Präsentation

halten und diese soll gut visualisiert werden?

Visualisieren heißt, Ihren Vortrag mit grafi schen

Mitteln zu unterstützen. Gut eingesetzte „Bilder

erhöhen die Aufnahmefähigkeit beim Publikum

um mehr als 30%. In diesem Kurs erfahren Sie

alles, was Sie für eine Visualisierung brauchen,

wie eine entsprechende Planung abläuft und wie

eine Visualisierung „komponiert“ wird. Anschließend

wird das Wissen in einer Präsentation verarbeitet

und in einer Übung den Kursteilnehmern

präsentiert. Es werden verschiedene Medien wie

FlipChart, Pinnwand und Beamer eingesetzt.

F5004

Mi, 23.09.09 18.00-21.00 Uhr

Do, 24.09.09 18.00-21.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Optimale Vorbereitung auf

Vortrag und Präsentation -

oder: wie beeindrucke ich?

Ellen Ebert

Angst und Panik vor Vortrag, Präsentation oder

Kolloquium müssen nicht sein – sie blockieren

unnötig.

In diesem Seminar wird in den Bereichen Haltung,

Aussprache, Sicherheit im Vortrag, entspannt

bleiben beim Vortragen, Tempo, Fehlerkompetenz

und weiteren relevanten Themen und somit letztendlich

am Selbstbewusstsein des Vortragenden

gearbeitet. Videoarbeit in lockerer Atmosphäre

intensiviert diesen Prozess und führt zu einem

guten Gefühl für die notwendigen und möglichen

Verbesserungen. Dieses Seminar richtet sich an

alle, die Ihren Vortragsstil verbessern möchten.

F5005

Sa, 28.11.09 10.00-17.00 Uhr

Sa, 12.12.09 10.00-17.00 Uhr

Sa, 16.01.10 10.00-17.00 Uhr

Sa, 30.01.10 10.00-17.00 Uhr

4 Veranst. (32 UStd.) 96,00 €

vhs Eschwege Raum 203

EDV EDV EDV

Grundlagen

12

Dateiverwaltung mit Windows

Cordei Clottey

Das Speichern von Dokumenten ist eine der

wichtigsten Arbeiten am PC. Ohne sinnvolles

Ordnungssystem fi nden Sie weder Briefe noch

Fotos wieder. In diesem Kompaktkurs lernen

Sie, Ihr eigenes persönliches Ablagesystem zu

realisieren und Ihre Dokumente auf externen

Datenträgern zu sichern. Wir arbeiten mit dem

Windows-Explorer.

F5006

Sa, 26.09.09 9.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 105

F5007

Mo, 23.11.09 18.00-21.00 Uhr

Mi, 25.11.09 18.00-21.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Fit am PC

Maus und Tastatur

Cordei Clottey

In einer kurzen Intensiveinführung trainieren wir

den sicheren Umgang mit Maus und Tastatur.

Dieser Kurs ist die ideale Voraussetzung für die

weiteren „Fit am PC“-Einheiten.

F5008

Mo, 21.09.09 8.30-10.00 Uhr

Mi, 23.09.09 8.30-10.00 Uhr

2 Veranst. (4 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Fit am PC Grundkurs

Sie benötigen keinerlei Vorkenntnisse:

Es werden Grundlagen vermittelt,

die Ihnen das selbstständige Arbeiten mit dem

PC ermöglichen. Inhaltlich werden die Themen

Betriebssystem (Windows) und Textverarbeitung

(Word) behandelt. Die Kurse in Eschwege fi nden

jeweils montags und mittwochs statt.

Eschwege

F5009 Cordei Clottey

Mo, und Mi, ab 28.09.09 8.30-10.00 Uhr

8 Veranst. (16 UStd.) 72,00 €

vhs Eschwege Raum 106

F5010 Cordei Clottey

Mo, und Mi, ab 28.09.09 10.30-12.00 Uhr

8 Veranst. (16 UStd.) 72,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Sontra

F5011 Hans Hansel-Geisert

Mo, 09.11.-Do,12.11.09 18.30-20.00 Uhr

Mo, 16.11.-Do,19.11.09 18.30-20.00 Uhr

8 Veranst. (16 UStd.) 72,00 €

Adam-von-Trott-Schule Raum 130

Fit am PC

Vertiefungskurs

Cordei Clottey

F5012

Mo, und Mi, ab 09.11.09 8.30-10.00 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 90,00 €

vhs Eschwege Raum 106


F5013

Mo, und Mi, ab 09.11.09 10.30-12.00 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 90,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Fit am PC

Bildbearbeitung

Cordei Clottey

Lernen Sie das Basiswissen der Bildbearbeitung

kennen. Bilder auf dem PC speichern und verwalten,

einfache Bildkorrekturen, Möglichkeiten

des Ausdrucks.

F5014

Mo, und Mi, ab 11.01.10 8.30-10.00 Uhr

4 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 106

WICHTIG!

BERATUNG - EINSTUFUNG – GESPRÄCH

in Sachen EDV/Computerwissen:

Wir erklären Ihnen, was wir im Einzelnen

anzubieten haben. Wir bestimmen

gemeinsam, welcher Kurs für Sie der

geeignete ist. Bitte kommen Sie auch

dann, wenn Ihnen im Programmbereich

EDV gerade ‘Ihr’ Kurs fehlt; wir sprechen

darüber und verwirklichen Ihre Anregung

ggf. bei nächster Gelegenheit.

Mittwoch, 16.09.09 zwischen 18.00 und

20.00 Uhr in der vhs Eschwege

EDV für Frauen

Silvia Michael

Einführung in: Betriebssystem Windows (Ordner/Dateiverwaltung/Zubehör)

– Word (Textbearbeitung/Textgestaltung)

– Excel (Tabellenaufbau/Zellformatierung/Formeln)

– PowerPoint.

F5015

Di, 22.09.09 8.30-10.45 Uhr

8 Veranst. (24 UStd.) 108,00 €

vhs Eschwege Raum 106

PC Pannenhilfe

Hans-Peter Giovannitti

Sie möchten den Computer ohne großes Hintergrundwissen

einfach und schnell bedienen? In

diesem Kurs lernen Sie alle wichtigen Techniken,

von der schnellen Bedienung mit Tastenkombinationen

bis zur Behebung von Druckerproblemen.

F5016

Do, 01.10.09 18.00-21.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 106

EDV – Schnellstart

Joachim Freiburg

Wie funktioniert ein Rechner und wie bedient

man ihn, um schnell und erfolgreich zu Ergebnissen

zu kommen? Wir erklären die Hardware

und üben den Umgang mit Windows, der Textverarbeitung

Word und E-Mails.

F5017

Mo, 05.10.- Do, 08.10.09 18.00-21.00 Uhr

4 Veranst. (16 UStd.) 72,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Die Computer-Sprechstunde

Hans-Peter Giovannitti / Joachim Freiburg

Sie haben spezielle Fragen zu einem Anwendungsprogramm?

Sie wollen ganz bestimmte

Inhalte eines EDV-Kurses noch einmal vertiefen?

Sie brauchen eine Kompaktberatung zu Themen

aus dem Internet oder dem E-Mail-Bereich? Dann

nutzen Sie unsere Computersprechstunde. Vereinbaren

Sie einen individuellen Termin und schildern

Sie Ihre Wünsche im Vorfeld, damit sich unsere

Dozenten ausreichend vorbereiten können.

F5018 9,00 € (pro 30 Min.)

1. Mittwoch im Monat 18.00-20.00 Uhr

vhs Eschwege Raum 104

Computerschreiben in vier

Stunden

Jutta Haseney

Mit dem ats-System ist es möglich, die Tastatur

eines Computers in nur 4 Stunden blind bedienen

zu lernen. Klingt unglaublich, ist aber wahr. Die

Firma ats hat ein Trainingsprogramm entwickelt,

das Erkenntnisse aus Pädagogik, Hirnforschung,

Assoziations- und Visualisierungstechniken etc.

kombiniert, um ein effektives und schnelles Lernen

zu ermöglichen. Mit diesem Lernsystem gibt es

kein stures Einhämmern auf die Tasten und keine

frustrierenden Wiederholungen. Im Gegenteil: Mit

diesem System macht es einfach Spaß. Die beiden

letzten Veranstaltungen sind Übungstermine.

F5019

Mi, 28.10.09 18.00-20.00 Uhr

4 Veranst. (8 ZStd.) 60,00 € (inkl. Material)

vhs Eschwege Raum 106

Computerschreiben in vier

Stunden - Tagesseminar

Jutta Haseney

F5020

Sa, 07.11.09 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (7 ZStd.) 54,00 € (inkl. Material)

vhs Eschwege Raum 104

Offi ce-Anwendungen

Word – Kompakt

Silvia Michael

Inhalte: Texte formatieren; Textabschnitte ausschneiden,

kopieren und verschieben; Grafi ken

einfügen; Briefkopf, Visitenkarten und Flyer

entwerfen; Adressaufkleber; Word individuell einstellen;

Tabellen in Word erstellen und nutzen.

F5021

Mo, 21.09. - Do, 24.09.09 18.30-20.45 Uhr

Mo, 28.09. u. Di, 29.09.09 18.00-21.00 Uhr

6 Veranst. (20 UStd.) 90,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Word 2007 - Grundlagen für

Ein- und Umsteiger

Cordei Clottey

Word 2003 und Word 2007 können zwar dasselbe,

aber die Bedienung der neueren Version hat sich

stark verändert. An drei Abenden führen wir Sie in

den grundlegenden Umgang mit Word 2007 ein.

F5022

Mo, 09., Do, 12., Mo, 16.11.09 18.00-21.00 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Excel

Beruf und Karriere

Silvia Michael

Inhalte: Aufbau eines Arbeitsblattes, Feldformatierung,

Formeln, Geschäftsgrafiken und

Gestaltungsmöglichkeiten beim Ausdruck. Voraussetzung:

Windows-Grundkenntnisse.

F5023

Mi, 28.10.09 18.30-20.45 Uhr

8 Veranst. (24 UStd.) 108,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Excel am Wochenende

13

Ingrid Möller-Quanz

Ein Einstieg in die Tabellenkalkulation mit

Excel: leicht und verständlich. An praktischen

Beispielen werden u. a. behandelt: Aufbau eines

Arbeitsblattes, Feldformatierung, Formeln, Geschäftsgrafi

ken und Gestaltungsmöglichkeiten

beim Ausdruck. Voraussetzung: Windows-

Grundkenntnisse.

F5024

Fr, 25.09.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 26.09. / So, 27.09.09 8.30-16.30 Uhr

3 Veranst. (20 UStd.) 90,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Excel: Fortgeschrittene

Techniken

Ingrid Möller-Quanz

Inhalte: Arbeiten mit größeren Tabellen, Tabellen

gliedern, Datenbankfunktionen einsetzen, Filter

verwenden, Pivot-Tabellen, Trendanalysen und

Zielwertsuche, Teilsummen und -ergebnisse, Daten

konsolidieren und komprimieren, div. Funktionen.

F5025

Fr, 30.10.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 31.10.09 8.30-16.30 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Photovoltaik - Abrechnungsunterlagen

mit Excel erstellen

Hans-Peter Giovannitti

Sie haben eine Photovoltaikanlage und wollen

wissen, wie man mit Microsoft Excel die Abrechnung

an den Stromversorger, eine Jahresvergleichsrechnung

und Diagramme erstellt? In

unserem Seminar erfahren Sie, Excel zu Ihrer

Arbeitserleichterung einzusetzen.

F5026

Do, 12.11.09 17.00-21.00 Uhr

1 Veranst. (5 UStd.) 22,50 €

vhs Eschwege Raum 104

Word und Excel für

Fortgeschrittene

Silvia Michael

Inhalte Word: Formatvorlagen, Dokumentvorlage,

Autotext, Kopf- und Fußzeile, Serienbrief,

Bearbeiten von Grafi ken, Arbeit mit umfangreichen

Dokumenten.

Inhalte Excel: Umgang mit Listen und Datenbanken,

Verwendung von Filtern, Einsatz

der verschiedenen Vorlagentypen, Nutzung

geschachtelter Funktionen, blatt- und mappenübergreifende

Arbeiten.

F5027

Fr, 20.11.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 21.11 / Sa, 28.11.09 8.30-16.30 Uhr

3 Veranst. (20 UStd.) 90,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Access

Ingrid Möller-Quanz

Angefangen vom ersten Datenbank-Design bis

hin zur Verknüpfung mehrerer Tabellen, dem Erstellen

von Formularen, Berichten und Abfragen


werden Sie mit diesem leistungsfähigen Datenbanksystem

vertraut gemacht. Voraussetzung:

Windows-Grundkenntnisse.

F5028

Fr, 13.11.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 14.11 / So, 15.11.09 8.30-16.30 Uhr

3 Veranst. (20 UStd.) 90,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Präsentieren mit PowerPoint

Wir werfen einen intensiven Blick auf die gestalterischen

Regeln einer erfolgreichen Präsentation,

bevor die wichtigsten Arbeitstechniken mit

der Software erarbeitet werden:

Einbinden und Bearbeiten von Texten, Grafi ken,

Tabellen und Organisationsdiagrammen, Animation

fertiger Präsentationen, Erstellung von

Handzetteln und Notizseiten, Generieren einer

selbstaufl aufenden Präsentation.

PowerPoint 2003

F5029 (Wochenende) Hans-P. Giovannitti

Fr. 06.11.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 07.11.09 9.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 105

PowerPoint 2003

F5030 (Abendkurs) Cordei Clottey

Mo, 05., Mi, 07., Do, 08.10.09 18.00-21.00 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 104

PowerPoint 2007

F5031 (Abendkurs) Cordei Clottey

Mo, 11., Mi, 13., Do, 14.01.10 18.00-21.00 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Grafi k

Digitale Bildbearbeitung mit

Adobe Photoshop

Joachim Freiburg

Dieses Wochenendseminar bietet Ihnen eine

umfassende Einführung in die Arbeit mit dem

Programm Adobe Photoshop. Sie retuschieren

Fotos und lernen Bildmontagen zu erstellen. Die

Vermittlung von Kenntnissen für den Umgang

mit Auswahlwerkzeugen, Farbkorrekturen und

-verfremdungen, das Freistellen von Objekten,

die Theorie über Pixelmaße und Aufl ösung sowie

die Optimierung von Grafi ken für Webseiten

runden dieses Seminar ab.

F5032

Fr, 06.11.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 07.11.09 9.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Photoshop Praxis

Joachim Freiburg

Im Mittelpunkt dieses Seminars steht nicht die

detaillierte Erklärung der Arbeitsweise einzelner

Werkzeuge, sondern die praktische Arbeit mit

dem Programm. Anhand zahlreicher Beispiele

fertigen wir Fotomontagen an, reparieren alte

Schwarz-Weiß-Fotos, generieren fotorealistische

Texturen und gestalten nach dem Vorbild

professioneller Anzeigen komplexe Collagen.

Voraussetzung: Teilnahme am Photoshop-

Einführungsseminar oder vergleichbare Kenntnisse.

F5033

Fr, 04.12.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 05.12.09 9.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Photoshop - Kreativprojekt

Thomas Schwartz

In diesem Kreativprojekt treffen wir uns regelmäßig

und arbeiten an Bildkompositionen der

extravaganten Art. Gemeinsam vertiefen wir

unsere Kenntnisse im Gebrauch der Software.

Zusätzlich planen wir eine Ausstellung, um

die Werke der interessierten Öffentlichkeit zu

präsentieren. Voraussetzung: Teilnahme am

Photoshop-Einführungsseminar oder vergleichbare

Kenntnisse.

F5034

Do, 29.10.09 (Vorbespr.) 18.00-21.00 Uhr

Do, 12.11., 26.11., 10.12.09 18.00-21.00 Uhr

Do, 14., 21., 28.01.10 18.00-21.00 Uhr

6 Veranst. (24 UStd.) 108,00 €

vhs Eschwege Raum 106

CorelDraw - Grundkurs

Marja Metz

Der Einstieg in die Welt der Computergrafi k.

Inhalt: Arbeiten mit Standardwerkzeugen,

Grundlagen zur Vektorgrafi k, Grundlagen der

Typografi e, Arbeiten mit Farben, Fülloptionen

und Spezialeffekten, Erlernen von Gestaltungsgrundlagen.

Voraussetzung: sichere Windows-

Kenntnisse.

F5035

Fr, 30.10.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 31.10.09 9.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 104

CorelDraw - Praxis

Marja Metz

Die Gestaltung von Prospekten, Anzeigen und

Logos steht im Mittelpunkt dieses Praxiskurses.

Nach dem Vorbild professioneller Arbeiten bauen

wir mit CorelDraw komplexe Grafi ken auf und

nutzen dabei die Fülle der Werkzeuge des Programms

kreativ aus. Voraussetzung: CorelDraw-

Grundkurs oder ähnliche Kenntnisse.

F5036

Fr, 20.11.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 21.11.09 9.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Kurse zur digitalen Fotografi e fi nden

Sie auf Seite 29.

Fit im Internet

Beruf und Karriere

Internet

Hans-Peter Giovannitti

Sie lernen, sich sicher im Internet zu bewegen,

das E-Mail-Programm zu bedienen, Gefahren im

Internet gleich zu erkennen, online einzukaufen,

das schnelle Auffi nden von Internetseiten, Google

und andere Suchmaschinen zu bedienen. Dieser

Kurs ist besonders für Neueinsteiger geeignet!

F5037

Mo, und Mi, ab 28.09.09 10.30-12.00 Uhr

4 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Fit im Internet

für Fortgeschrittene

14

Hans-Peter Giovannitti

Sie haben schon erste Erfahrungen mit dem

Internet gemacht? Dann sind Sie hier richtig und

vertiefen Ihre Kenntnisse, zum Beispiel: Wie stelle

ich die Sicherheitseinstellungen im Internet-Explorer

oder im Firefox richtig ein, was darf ich aus dem

Internet kopieren und was darf ich in welcher Form

nutzen, was hat es mit dem Urheberrecht auf sich,

wie mache ich meinen PC kindersicher, wie kann

ich E-Mails mit Anhängen sicher verschicken, was

muss ich beim Online-Banking beachten?

F5038

Mo, und Mi, ab 26.10.09 10.30-12.00 Uhr

4 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Kompaktwissen: Alles über

das Internet

Joachim Freiburg

Begriffe wie ‘Browser’, ‘Podcast’, ‘Chatten’,

‘Homepage’, ‘Suchmaschinen’, ‘Links’ u.a.m.

sind Bestandteile dieser Veranstaltung und

werden durch praktische Übungen im Internet

erklärt. Wir leiten Sie durch die unendlichen

Weiten eines immer komplexer werdenden

Netzes, zeigen Chancen und Risiken. Nichts

wird unbeantwortet bleiben!

F5039

Sa, 28.11.09 9.00-13.30 Uhr

1 Veranst. (6 UStd.) 27,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Leben und Arbeiten mit dem

Internet

Cordei Clottey

Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch

hochinteressante und sehr unterhaltsame Angebote

im Internet. Wo fi nde ich einen neuen

Job? Wo kann ich beim Kauf ein Schnäppchen

machen? Wo kann ich meine nicht mehr benötigten

Besitztümer tauschen? Wo kann ich Käufe

über das Internet bezahlen? Wo treffe ich alte

Bekannte?

F5040

Sa, 14.11.09 9.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 106

E-Mail mit Outlook Express

Joachim Freiburg

Werden Sie zum Experten in Sachen E-Mail.

Wir senden und empfangen E-Mails mit und

ohne Anhang, richten Signaturen ein, defi nieren

Regeln zur automatischen Verwaltung der Mails

und zum Blockieren von ungewünschten Werbesendungen

(Spam). Dazu gibt es jede Menge

Tipps zur Sicherheit im Umgang mit E-Mails.

F5041

Sa, 12.12.09 9.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Musik legal herunterladen

Hans-Peter Giovannitti

Das Internet wird immer mehr zum Musik-Medium

Nummer 1. Schallplatten kennt kaum mehr

einer und der Absatz von Musik-CDs sinkt kontinuierlich.

Wie aber kommen die Lieder aus dem

Netz auf legale Weise auf den Computer? Was


ist eigentlich eine MP3-Datei? Wie speichere ich

die Musik auf CD oder DVD, damit sie später auf

allen Geräten funktioniert? In diesem Kompaktangebot

klären wir alle Fragen.

F5042

Do, 26.11.09 18.00-21.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Achtung!

Computerkurse für Kinder

und Jugendliche siehe Seite 35.

Die eigene ‘Homepage’

Joachim Freiburg

Sie streben eine eigene Internetpräsenz an?

Dann sollten Sie über gute Grundkenntnisse

in HTML und CSS verfügen. Diese sehr leicht

zu erlernenden Computersprachen sind die

Basis einer jeden Internetseite. Wir führen Sie

an praktischen Beispielen in den Umgang mit

diesen Sprachen ein und arbeiten dabei mit

den einfachsten Programmen, die kostenlos

erhältlich sind.

F5043

Sa, 16.01.10 9.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Als Teilnehmer an einer vhs-Veranstaltung

im Bereich Beruf / EDV sind Sie gegen

Vorlage einer Teilnahmebescheinigung -

die Sie von uns erhalten - zum Bezug von

Software zu „Studentenpreisen“ berechtigt.

Nähere Auskunft erteilt Herr Bossert,

Tel.: 0 56 51 / 7429-13.

In unserer neuen Reihe der kurzen Kompaktangebote

bringen wir Wissen auf den Punkt.

Wichtige und unterhaltsame EDV-Themen werden

in wenigen Stunden intensiv erläutert und

geübt. Wir machen Sie fi t für die Arbeit und den

heimischen Gebrauch des Computers.

Der PC im Büroalltag

Im Offi ce-Bereich geht es dabei um das Zusammenspiel

unterschiedlicher Anwendungsprogramme

für einen effektiven Arbeitsfl uss. In

Exceladressen als Basis für Word-Serienbrief

zeigen wir Ihnen, wie Sie umfangreiche

Adresslisten perfekt für den Serienbrief- oder

Etikettendruck vorbereiten.

Wie Sie die Kontakt- oder Kalenderdaten aus

Outlook mit Excel übersichtlich nachbearbeiten

oder ergänzen können, lernen Sie in Outlookdaten

in Excel bearbeiten.

Facettenreiches Internet

Das Internet mit seiner unendlichen Fülle von Anwendungsmöglichkeiten

bietet hochinteressante

Dienste, die sich lohnen, im Detail betrachtet

zu werden. Wussten Sie beispielsweise, dass

Sie die attraktivsten Fernsehsendungen über

Ihren Computer sehen können, wann immer Sie

möchten. In Der PC als TV-Gerät stöbern wir in

den Archiven der Fernsehanstalten.

Fast jeder Zweite ist heute aktiv im Netz unterwegs.

Das bedeutet, jede Menge alte Bekannte,

Beruf und Karriere

Bildungsurlaub EDV

WORD und EXCEL

Joachim Freiburg

Sie lernen die für die tägliche Arbeit notwendigen

Themenbereiche der Textverarbeitung

Word und der Tabellenkalkulation Excel kennen.

Inhalte Word: Optimierte Texterfassung, Textgestaltung

mit Formatvorlagen, Bildintegration,

automatische Funktionen wie Inhaltsverzeichnis

und Index, Kopf- und Fußzeilentechniken, Organisation

mehrseitiger Dokumente mit unterschiedlichen

Basislayouts.

Inhalte Excel: Tabellenformatierungen, Umgang

mit Rechenfunktionen, Formeleinsatz zur

Automatisierung von Tabellen, Grafi kintegration,

Schaltflächen mit aufgezeichneten Makros

verknüpfen. Inhalte Word und Excel: Serienbrieferstellung,

Einbinden von Exceltabellen

in Word, Datenaustausch zwischen Offi ce-Anwendungen.

F5044

Mo, 25.01.- Fr, 29.01.10 9.00-17.00 Uhr

5 Veranst. (40 UStd.) 180,00 €

vhs Eschwege Raum 104

MS-Offi ce im Überblick

Joachim Freiburg

Häufi g ist das Wissen über die Funktionen eines

Werkzeuges genauso wichtig, wie die Kenntnis

über die Bedienung des Werkzeuges! In diesem

Bildungsurlaub schaffen wir einen detaillierten

Überblick über die wichtigsten Komponenten

von MS-Offi ce.

An jeweils einem Tag werden wir die Programme

Word, Excel, PowerPoint und Outlook behan-

Wissen auf den Punkt gebracht

die Sie seit Jahren nicht getroffen haben, sind

online. Wo Sie diese fi nden, erfahren Sie in Online

Freunde treffen. Und haben Sie einige Ihrer Bekannten

wieder gefunden, interessiert Sie vielleicht,

wo sie heute wohnen. Wir nehmen Sie mit auf eine

digitale Weltreise! Seien Sie gespannt, was Google

Earth alles für Sie in der Hinterhand hat.

Dass man alles im Internet kaufen kann, ist bekannt,

aber wie wird es bezahlt, ohne dass Sie Geld

verlieren? Eine ausführliche Erläuterung hören Sie

in Einkaufen und Zahlungsmethoden online.

Bleibt noch die Frage: Wie komme ich zu meinem

Treffen? Eine gute Reiseplanung im Internet ist

alles. Hotels suchen, Bahn- oder Zugverbindungen

ermitteln und nach Preis und Zeit abstimmen.

Nähere Informationen zu den Angebot erhalten

Sie auf unserem Extrablatt oder im Internet.

Exceladressen als Basis für

Word-Serienbrief

Ingrid Möller-Quanz F5047

Sa, 21.11.09 8.30-12.15 Uhr

1 Veranst. (5 UStd.) 22,50 €

vhs Eschwege Raum 105

Outlookdaten in Excel

bearbeiten

Joachim Freiburg F5048

Sa, 23.01.10 9.00-12.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Der PC als TV-Gerät

Hans-Peter Giovannitti F5049

Sa, 28.11.09 9.00-12.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Online Freunde treffen

Hans-Peter Giovannitti F5050

Sa, 23.01.10 9.00-12.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Google Earth

Hans-Peter Giovannitti F5051

Do, 10.12.09 18.00-21.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Einkaufen und

Zahlungsmethoden online

Cordei Clottey F5052

Mo, 30.11.09 18.00-21.00 Uhr

Do, 03.12.09 18.00-21.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Reiseplanung im Internet

Cordei Clottey F5053

Sa, 16.01.10 9.00-13.30 Uhr

1 Veranst. (6 UStd.) 27,00 €

vhs Eschwege Raum 105

15

deln. Der fünfte Tag gehört dem Zusammenspiel

der Anwendungen am Beispiel praktischer

Arbeiten.

Sie lernen viele Arbeitstechniken in allen Programmen

kennen und sind nach dieser Woche

in der Lage, die wichtigsten Arbeiten mit dem

Offi ce-Paket zu verrichten. Dieser Kurs kann

keinen Intensivkurs für eines der Programme

ersetzen, vermittelt Ihnen aber das nötige

Rüstzeug, um selbstständig Lösungen mit den

Offi ce-Werkzeugen zu erarbeiten.

F5045

Mo, 16.11.- Fr, 20.11.09 9.00-17.00 Uhr

5 Veranst. (40 UStd.) 180,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Kaufmännische EDV

Praktische Buchführung

Matthias Schulze

Grundlagen der doppelten Buchführung werden

anhand aktueller Unterlagen erarbeitet:

Verbuchung einfacher laufender Geschäftsfälle,

Inventar, Bestands- und Erfolgskonten, System

der Umsatzsteuer, Bilanz, GuV, gesetzliche Vorschriften,

Bilanzrichtliniengesetz, Steuern.

Außerdem wird anhand einer kleinen Übungsfi

rma der Ablauf eines Geschäftsjahres in der

Buchhaltung mit dem Programm „Lexware-

Buchhalter“ u. dem Kontenrahmen SKR 03 bzw.

SKR 04 erarbeitet.

F5046

Do, 24.09.09 18.30-21.30 Uhr

(50 UStd.) 150,00 €

Berufl iche Schulen


Sprachen lernen mit der vhs

Sprachen sind wie Fenster zu einer anderen

Welt. Mit dem Erlernen einer Sprache eröffnen

sich uns nicht nur neue Kommunikationswege,

sondern ganze Kulturen mit all ihren Erstaunlichkeiten

und Besonderheiten.

Die Sprachkurse der vhs zielen deshalb nicht

nur auf die Vermittlung von Sprachstruktur und

Vokabeln. Wichtig sind vielmehr auch Kultur und

Landeskunde. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit,

in gemütlicher Runde mit anderen Sprachneugierigen

die von Ihnen gewählte Sprache und

Kultur zu entdecken. Machen Sie also mit! Ganz

gleich, welche Vorkenntnisse und Ziele Sie haben,

bei uns in der Volkshochschule fi nden Sie

sicherlich den passenden Kurs

Sprachprüfungen

Auf dem (internationalen) Arbeitsmarkt wird es

zunehmend wichtiger, seine Sprachkenntnisse

zu dokumentieren. Mit den Europäischen Sprachenzertifi

katen bieten wir Ihnen in Kooperation

mit dem Landesverband der Hess. Volkshochschulen

die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse

in den folgenden Sprachen nachzuweisen:

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch,

Russisch, Spanisch, Türkisch

Kursgliederung

In unseren Kursen unterscheiden wir in Anlehnung an den Europäischen Referenzrahmen

vier Niveaustufen (Kompetenzstufen), die jeweils 100 – 120 Stunden umfassen.

Am Ende dieser Stufe können Sie Sätze und häufi g gebrauchte

Ausdrücke/Wörter verstehen, wenn es z.B. um einfache Informationen

zur Person, zu Familie, Einkaufen oder Arbeit geht. Sie

können sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen

und mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung,

die direkte Umgebung und alltägliche Dinge beschreiben.

Am Ende dieser Stufe können Sie die Hauptpunkte verstehen,

wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um

vertraute Bereiche wie Arbeit, Schule und Freizeit geht. Sie können

die meisten alltäglichen Situationen sprachlich bewältigen

und sich zusammenhängend zu vertrauten Themen, z.B. Familie,

Hobbies und Beruf äußern. Sie können über Erfahrungen und Ereignisse

berichten und Meinungen und Ansichten begründen.

Am Ende dieser Stufe können Sie längeren Redebeiträgen und

komplexer Argumentation in der Standardsprache sowie den meisten

Nachrichtensendungen folgen. Sie können sich im privaten

und berufl ichen Bereich so spontan und fl ießend verständigen,

dass ein normales Gespräch und Diskussionen mit Muttersprachlern

möglich sind. Darüber hinaus können Sie klare detaillierte

Texte über eine Vielzahl von Themen schreiben, Aufsätze verfassen

sowie persönliche und formelle Briefe schreiben.

Sprachen und Verständigung

Diese Prüfungen orientieren sich an den Vorgaben

des Europarates, dem Allgemeinen Europäischen

Referenzrahmen für das Sprachenlernen,

der fremdsprachige Fähigkeiten in sechs Kompetenzstufen

(A1 = Anfängerkenntnisse bis C2

= fast muttersprachliche Kompetenz) einteilt.

Wer ein Europäisches Sprachenzertifi kat erwirbt,

kann sicher sein, dass seine Sprachkompetenz

in ganz Europa eingeordnet werden kann.

Beratung und Einstufung

Vor dem Besuch eines Sprachkurses bieten wir

Ihnen jederzeit eine kostenlose Beratung. Zu

Semesterbeginn gibt es zusätzlich die Möglichkeit,

von erfahrenen Kursleitern im individuellen

Gespräch beraten zu werden oder bei Bedarf

einen Einstufungstest zu machen. So erfahren

Sie, welcher Kurs Ihren Vorkenntnissen, Fähigkeiten

und Erwartungen entspricht. Gleichzeitig

werden Sie über die Ziele, Inhalte und Methoden

unseres Sprachunterrichts sowie die verwendeten

Lehrbücher informiert.

Sprachberatung

Kostenlose Beratung und Einstufung am

Dienstag, 15.09.2009, 18.00 - 20.00 Uhr.

Integrationskurse - Deutsch als

Fremdsprache

Die Volkshochschule bietet interessierten Mitbürgern

mit Migrationshintergrund Deutschkurse an.

Die Inhalte richten sich nach den Anforderungen

des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

(BAMF) und dem Europäischen Referenzrahmens.

Die Kurse fi nden in der Regel montags

bis freitags, 9.00 bis 13.00 Uhr statt.

Möglich sind die Prüfungen Start Deutsch (Niveau

A2), Zertifi kat Deutsch (Niveau B1) und

Deutsch B2. Sowie der ab 01.07.2009 gültige

Deutschtest für Zuwanderer (DTZ).

Was Sie erreichen können

Mögliche Prüfungen

Am Ende dieser Stufe können Sie vertraute, alltägliche Aus- Deutsch, Englisch, Frandrücke

und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden. zösisch, Italienisch, Rus-

Sie können sich und andere vorstellen, Fragen zu Ihrer Persisch, Spanisch, Türkisch.

son stellen und Fragen hierzu beantworten. Sie können sich

auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner

langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Deutsch, Englisch, Französisch,

Italienisch, Russisch,

Spanisch.

Deutsch, Englisch, Französisch,

Italienisch, Portugiesisch,

Russisch,

Spanisch, Tschechisch.

Deutsch, Englisch, Französisch,

Italienisch, Russisch.

16

Teilnehmende, die Anspruch auf einen vom

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderten

Sprachkurs (Integrationskurs) haben,

sind bei uns herzlich willkommen. Wir sind ein

vom BAMF anerkannter Bildungsträger, und alle

eingesetzten Lehrkräfte sind zugelassen.

Integrationskurse umfassen 600 bis 900 Unterrichtsstunden,

in Ausnahmefällen bis max. 1200

UStd., die in Modulen à 100 UStd. belegt werden

können. Hinzu kommt ein Orientierungskurs

von 45 UStd., in dem Wissenswertes über die

Geschichte, Kultur, Werte und Rechtsordnung

in Deutschland vermittelt wird.

Kostenbeitrag à 100 UStd.:

235,00 € (Selbstzahler, ohne Zulassung durch

das BAMF)

100,00 € (Teilkostenerstattung auf Antrag)

0,00 € (Vollkostenerstattung auf Antrag)

Die Anträge auf Zulassung und Kostenerstattung

sind an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

zu richten. Wir helfen Ihnen dabei gern!

Beratung,

Anmeldung, Einstufung

Tanja Weiner, Tel.: 05651/742915

weiner@vhs-eschwege.de

Einbürgerungstest

Seit dem 1. September 2008 müssen für die Einbürgerung

nicht nur Sprachkenntnisse auf dem

Niveau der B1-Zertifi katsprüfung nachgewiesen

werden, sondern auch staatsbürgerliche Kenntnisse

– mit dem Einbürgerungstest. Der 60-minütige

Einbürgerungstest umfasst 33 Fragen aus

einem Katalog von insgesamt 330 Fragen. Weitere

Informationen fi nden Sie unter www.bmi.bund.de.

Wer Interesse hat, möchte sich bitte spätestens 4

Wochen vor Prüfungstermin anmelden.

F4001

Mi, 16.09.09 18.00-19.00 Uhr

1 Veranst. (1 ZStd.) 25,00 €

vhs Eschwege Raum 009

F4002

Mi, 16.12.09 18.00-19.00 Uhr

F4003

Sa, 27.02.10 10.00-11.00 Uhr

Vorbereitung auf den Einbürgerungstest

Ulrike Klebe, Oxana Stärke

Dieses Wochenendseminar informiert Sie über

den Einbürgerungskurs und bereitet Sie darauf

vor. Der Test umfasst Fragen zur Rechts- und

Gesellschaftsordnung, zum Staatsbürgertum,

zu den Grundsätzen und Werten der Verfassung

und zu den Lebensverhältnissen in Deutschland.

Diese Themenbereiche werden Ihnen anhand

des bundeseinheitlichen Fragenkataloges von

300 Fragen vermittelt. Es besteht die Möglichkeit,

Modelltests auszuprobieren. Darüber hinaus gibt

es Informationen zu den Prüfungsmodalitäten.

F4004

Sa, 12.09.09 9.00-17.00 Uhr

So, 13.09.09 9.00-14.00 Uhr

2 Veranst. (15 UStd.) 49,00 €

vhs Eschwege

F4005

Raum 101/104

Sa, 20.02.10 9.00-17.00 Uhr

So, 21.02.10 9.00-14.00 Uhr

2 Veranst. (15 UStd.) 49,00 €

vhs Eschwege Raum 101/105


Fortbildungen für

Sprachkursleiter

Gemeinsamer Europäischer

Referenzrahmen für Sprachen

Irina Christ

Sie erhalten Informationen über Hintergrund,

Struktur und Bedeutung des Gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens für Sprachen

(GER). Warum und wozu ist GER eingeführt

worden? Was bedeuten die einzelnen Sprachstufen

und wie kann man diese in beliebigen

Texten erkennen? Darüber hinaus erfahren

Sie, wie die Prüfungen für die europaweit anerkannten

telc-Zertifi kate aufgebaut sind und wie

man selbst Prüfer werden kann. Abschließend

wird die Bedeutung für den eigenen Fremdsprachenunterricht

beleuchtet unter den Aspekten

„kommunikative Didaktik“, „interkultureller

Ansatz“ und „abschlussorientierter Unterricht“.

Für Sprachkursleiter der Volkshochschulen

Eschwege und Witzenhausen kostenlos.

F4006

Do, 10.09.09 17.00-20.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 8,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Internet im Sprachunterricht

nutzen

Hajnalka Beck

Sie lernen im Kurs, wie man das Internet bei der

Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht sinnvoll

einsetzen kann. Es werden nützliche Webseiten

vorgestellt und kleine Programme ausprobiert. Für

Sprachkursleiter der vhs Eschwege kostenlos!

F4007

Sa, 31.10.09 9.00-12.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 12,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Online- und Offl ine-Übungen

erstellen

Hajnalka Beck

Während der Veranstaltung haben Sie die

Möglichkeit, durch praktische Anwendung zu

lernen, wie man interaktive und spannende

Online- und Offl ine-Übungen zur Unterstützung

oder Vertiefung des Sprachenlernens erstellen

kann. Im Vorfeld werden Ihnen fachdidaktische

Hintergründe des online-Lernens vermittelt. Für

Sprachkursleiter der vhs Eschwege kostenlos!

F4008

Sa, 14.11.09 9.00-12.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 12,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Deutsch für Deutsche

Lesen und Schreiben von

Anfang an

Alexandra Gödicke

Ein Kurs für Erwachsene, die weder lesen noch

schreiben können bzw. nur geringe Kenntnisse

haben. Vor der Anmeldung besteht die Möglichkeit

für ein vertrauliches Beratungsgespräch.

F4009

Mi, 23.09.09 15.30-17.00 Uhr

14 Veranst. (28 UStd.) 35,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Sprachen und Verständigung

Deutsch als

Fremdsprache

Deutsch B2 /C1

Oxana Stärke / Ulrike Klebe

Dieser Kurs richtet sich an fortgeschrittene Lerner

der deutschen Sprache, die schon einen Integrationskurs

bei der vhs oder andere Deutschkurse

besucht haben und ihre Kenntnisse ausbauen und

vertiefen möchten. Behandelt werden prüfungsrelevante

Themen und aufbauende Grammatik.

Ziel ist das Erreichen der Prüfung „Deutsch B2“

(telc) im Sommer 2010. Themenwünsche der Teilnehmenden

sind herzlich willkommen! Wir treffen

uns immer Dienstag und Donnerstag!

F4010

Di, 22.09.09 17.00-18.30 Uhr

16 Veranst. (32 UStd.) 64,00 €

vhs Eschwege Raum 101

Englisch

Niveaustufe A1

Englisch Anfänger

N. N.

F4011

Do, 24.09.09 8.30-10.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Englisch Anfänger

Regina Lorchheim

F4012 Network Starter, L. 1

Mi, 23.09.09 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 €

vhs Eschwege Raum 101

Englisch A1

Alexandra Beck

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt darin,

Grundlagen der Grammatik zu erlernen, sowie

erste kleine Unterhaltungen führen zu können.

F4013 Network Starter, L. 3

Do, 24.09.09 9.30-11.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 58,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Englisch Anfänger

Silke Böttner

F4014 Network Starter, L. 4

Mo,21.09.09 18.15-19.45 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 64,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 101

Englisch A1

Annegret Arndt

F4015 Network 1, L. 1

Di, 22.09.09 8.15-9.45 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 60,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 103

Fit für den Urlaub - Englisch

für Touristen (A1)

17

Silke Böttner

„I become a hotdog!“ (Ich werde zum Hotdog!)

- Wenn Touristen ein Würstchen im Teigmantel

werden wollen, ist das für Engländer sicher ein

lustiges Ereignis. Um solche Fettnäpfchen zu

vermeiden treffen wir uns in geselliger Runde

und üben für Touristen notwendiges Englischwissen.

F4016 Network Tourist, L.1

Do, 24.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 €

vhs Eschwege Raum 101

Englisch A1

Silke Böttner

F4017 Network 1, L. 3/4

Di, 22.09.09 20.15-21.30 Uhr

12 Veranst. (20 UStd.) 50,00 €

vhs Eschwege Raum 101

Englisch A1

Birgit Rohles

F4018 Network 1, L. 6

Fr, 25.09.09 10.30-12.00 Uhr

26 Veranst. (13 UStd.) 52,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Sprachberatung

Kostenlose Beratung und Einstufung am

Dienstag, 15.09.09, zwischen 18.00 und

20.00 Uhr in der vhs Eschwege.

Englisch A2

Niveaustufe A2

Alexandra Beck

F4019 Network 2, L. 2

Di, 22.09.09 9.30-11.00 Uhr

14 Veranst. (28 UStd.) 56,00 €

vhs Eschwege Raum 009

English for Tourists A2

Birgit Rohles

Sie möchten im englischsprachigen Ausland

Urlaub machen oder in ein Land fahren, in dem

Sie sich mit Englisch verständigen können?

Dann ist dies der richtige Kurs für Sie!

Anhand von praxisnahen Situationen (z. B.

Check-in am Flughafen, Reklamationen etc.)

werden allgemeinsprachliche Fertigkeiten geschult,

wie Sie Ihnen als Tourist im Ausland direkt

begegnen. So können Sie Ihre Englischkenntnisse

vor dem Urlaub gezielt und systematisch

einüben und verbessern. Gleichzeitig erfahren

Sie viel Wissenswertes über beliebte englischsprachige

Urlaubsländer.

F4020

Fr, 25.09.09 9.00-10.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 009

Englisch A2

Silke Böttner

F4021 Network 2, L. 3/4

Di, 22.09.09 19.00-20.15 Uhr

12 Veranst. (20 UStd.) 50,00 €

vhs Eschwege Raum 101


Englisch A2 - Auffrischung

Helmut Stehling

Der Kurs ist für Teilnehmende, die verschüttete

Sprachkenntnisse zügig und systematisch auffrischen

und vertiefen wollen.

Eine kleine Lerngruppe bietet die Gewähr für

intensives Üben und häufi ges Sprechen.

F4022 Netw. Refresher, L. 5

Do, 24.09.09 18.15-19.45 Uhr

20 Veranst. (10 UStd.) 50,00 €

vhs Eschwege Raum 107

Englisch A2

Gudrun Kimm

F4023 Going for Gold, L. 7

Fr, 25.09.09 10.00-11.30 Uhr

14 Veranst. (28 UStd.) 56,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Best Ager – Englisch A2

Werner Schmidt

Gearbeitet wird mit einer Mischung aus Lehrbuchtexten,

grammatischen Übungen, Short

Stories und Auszügen aus weiterer Literatur.

F4024 Netw. Refr. Plus, L. 1

Mi, 23.09.09 9.30-11.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 58,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 009

Job Fit A2

Annegret Arndt

Sie haben bereits oder demnächst berufl ich mit

der englischen Sprache zu tun? Ihre Kenntnisse

reichen aber nicht, um einen Brief oder E-Mails

zu schreiben? Hier erwerben Sie etwas mehr

Sicherheit im Umgang mit englischsprachigem

Schriftverkehr ebenso wie mit Telefongesprächen

oder für small-talk-Situationen.

Bei Bedarf können natürlich auch einige grammatische

Grundlagen wiederholt und vertieft

werden.

F4025

Mo, 21.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 64,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Englisch Kompakt

Birgit Rohles

Die schnelle und gründliche Reaktivierung

bereits vorhandener Englischkenntnisse ist das

Ziel des Kurses.

Trainiert werden vor allem aktive Fähigkeiten

wie freies Sprechen und Schreiben. Grammatik

und Wortschatz kommen jedoch nicht zu kurz.

Ein zügiges Lerntempo, eine kleine Lerngruppe

und intensives Üben lassen Sie in kurzer Zeit im

Englischen wieder fi t sein.

F4026

Fr, 06.11.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 07.11.09 10.00-16.00 Uhr

2 Veranst. (11 UStd.) 45,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Anmeldeschluss: 30.10.09

F4027

Fr, 15.01.10 18.00-21.00 Uhr

Sa, 16.01.10 10.00-16.00 Uhr

2 Veranst. (11 UStd.) 45,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Anmeldeschluss: 08.01.10

Niveaustufe B1

Englisch B1 - Auffrischung

Helmut Stehling

Wer schon über einige Semester Grundkenntnisse

im Englischen erworben hat oder zurückliegende

Sprachkenntnisse auffrischen möchte,

ist hier richtig. Ziel des Kurses ist es, das fl üssige

Sprechen zu trainieren und alltägliche Situationen

im englischen Umfeld zu meistern.

Durch zahlreiche Übungen, interaktive Gespräche,

Spiele und Beschreibungen kommen

Sie schnell wieder hinein in die Sprache.

F4028 Netw. 2/Netw. 3, L. 1

Di, 22.09.09 18.15-19.45 Uhr

14 Veranst. (28 UStd.) 56,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Englisch B1

Alexandra Beck

In diesem Kurs werden Schwerpunktthemen der

Grammatik wiederholt. Im Vordergrund stehen

jedoch Textverständnis, Hörverstehen und natürlich

die Verständigung.

Teilnehmer dieses Kurses sollten bereits ein

gutes Grammatik-Grundwissen haben und sich

bereits gut auf Englisch verständigen können.

F4029 Netw. Connection, L. 5

Mo, 21.09.09 19.30-21.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 55,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Englisch B1

Silke Böttner

Sie haben gute Grundkenntnisse und möchten

diese vertiefen?

In diesem Kurs liegt das Hauptaugenmerk auf

dem freien Sprechen. Unser Ziel ist es, zu unterschiedlichen

Themen eine fl üssige Unterhaltung

führen zu können. Dabei werden grammatische

Fragen bei Bedarf behandelt.

F4030

Mo, 21.09.09 19.45-21.15 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

vhs Eschwege Raum 101

Best Ager – Englisch B1

Werner Schmidt

F4031 Netw. Refr. Plus, L. 15

Mo, 21.09.09 9.30-11.00 Uhr

15 Veranst. (30 UStd.) 58,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 009

Job Fit B1

Sprachen und Verständigung

Regina Lorchheim

Sie möchten Ihre grundlegenden Englischkenntnisse

für den Arbeitsalltag auffrischen und

vertiefen. Im Mittelpunkt dieses Kurses stehen

berufsbezogenes Englisch und Situationen aus

dem Arbeitsalltag. Sie erhalten das Handwerkszeug

für das Verfassen englischsprachiger Briefe

und anderer Geschäftskorrespondenz. Grammatische

Grundlagen werden wiederholt.

Vorausgesetzt werden ca. 6 Jahre Schulenglisch

oder entsprechende vhs-Kurse.

F4032

Mo, 21.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Niveaustufe B2

Practice makes perfect

18

Helga Ruis

Schwerpunkte sind: Freies Sprechen, Wiederholung

und Vertiefung von Grammatik und

Wortschatz, landeskundliches Wissen. Voraussetzung:

Gute Grundkenntnisse in Englisch

(z.B. 6 Jahre Schulenglisch oder vergleichbare

Kenntnisse).

F4033

Di, 22.09.09 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

vhs Eschwege Raum 103

English Conversation -

Use it or lose it!

Helga Ruis

This course is intended for people with relatively

good knowledge of English who wish to improve

and update their skills for everyday situations

or business scenarios, such as writing e-mails,

telephoning, presentations and so on. Come

along and sign up for this more advanced conversation

course.

F4034

Di, 22.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 62,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 103

Staying fi t in English

Annegret Arndt

F4035

Di, 22.09.09 10.00-11.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Esperanto

Esperanto - Wochenende

Dr. Rüdiger Sachs

Esperanto ist viel einfacher als jede andere

Fremdsprache. Es vereinigt in sich die Vielseitigkeit

der Nationalsprachen mit der Internationalität

des Wortschatzes und ist frei von

unregelmäßigen Verben sowie Schwierigkeiten

in der Rechtschreibung. Dadurch ist Esperanto

nach dem Einführungsseminar durchaus auch

im Selbststudium leicht erlernbar.

F4036

Fr, 27.11.09 . 16.00-19.00 Uhr

Sa, 28.11.09 9.00-13.00 Uhr

2 Veranst. (9 UStd.) 24,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Anmeldeschluss: 20.11.09


Französisch

Niveaustufe A1

Französisch A1

Franca Wöbbeking

F4037 On y va! A1, L. 3

Mo, 21.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 008

Französisch A1

Franca Wöbbeking

F4038 Perspectives 1, L. 7

Di, 22.09.09 . 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 008

Französisch A1

Franca Wöbbeking

F4039 Perspectives 1, L. 9

Di, 22.09.09 . 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 008

Französisch A1 - Sontra

Françoise Jeanrond

F4040

Di, 22.09.09 19.30-21.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 54,00 €

A.-v.-Trott-Schule Lehrerzimmer

Niveaustufe A2

Französisch A2

Annemarie Mihr

F4041 Perspectives 2, L. 4/5

Mi, 23.09.09 18.00-19.30 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 58,00 € (ab 6 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 008

Französisch A2

Jutta Fügener

F4042 Rendezvous 2, L. 10

Mo, 21.09.09 16.30-18.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

vhs Eschwege Raum 107

Französische Konversation-

Sontra

Françoise Jeanrond

Sie verstehen schon viel, möchten aber auch sprechen

können - dann sind Sie bei uns richtig! Briefe,

Lieder, Kochrezepte, Situationen des täglichen

Lebens. Themen fi nden wir auf jeden Fall.

F4043

Di, 22.09.09 19.30-21.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 54,00 €

A.-v.-Trott-Schule Lehrerzimmer

Niveaustufe B1

Réactivez votre français

Jutta Fügener

Anhand leichter Lektüre, Partner- und Gruppengesprächen,

Hörkassetten und Wiederholung

von Grammatik werden das Sprechen und

Hörverstehen sowie die schriftliche Ausdrucksfähigkeit

geübt.

Sprachen und Verständigung

F4044

Mo, 21.09.09 18.00-19.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

vhs Eschwege Raum 107

Französisch f. Fortgeschrittene

Catherine Schweisshelm

Schwerpunkte sind: Freies Sprechen, Wiederholung

und Vertiefung von Grammatik und

Wortschatz, Gespräche über aktuelle Themen,

französische Lieder sowie landeskundliches

Wissen.

F4045

Do, 24.09.09 19.00-20.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 70,00 € (ab 7 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 008

Conversation en français

Franca Wöbbeking

Nous sommes un petit groupe des francophiles

joyeux et très dynamiques qui se retrouvent

une fois par semaine pour discuter de choses

et d‘autres en français. Si vous avez aussi envie

de passer quelques instants agréables tout en

cultivant votre français, n‘hesites pas à nous

rejoindre. Vous serez les bienvenus.

F4046

Mo, 21.09.09 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 008

Griechisch

Griechisch -

Schnupperwochenende

Evangelos Panos

Sie haben keine Vorkenntnisse, möchten aber

in möglichst kurzer Zeit einen Einblick in die

Sprache und Kultur Griechenlands gewinnen?

Mit diesem Schnupperkurs sind Sie für das

Nötigste gewappnet und haben bestimmt Lust,

noch mehr zu lernen.

F4047

Sa, 26.09.09 9.00-14.00 Uhr

Sa, 10.10.09 9.00-14.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 39,00 €

vhs Eschwege Raum 008

Anmeldeschluss: 18.09.09

„Kalimera Ellada“ - Griechisch

für Anfänger

Evangelos Panos

F4048

Do, 29.10.09 18.30-20.00 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 50,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Italienisch

Niveaustufe A1

Italienisch Anfänger

19

Marita von der Goltz

F4049 Espresso 1, L. 1

Do, 29.10.09 18.00-19.30 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 60,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 205

Italienisch A1

Marita von der Goltz

F4050 Espresso 1, L. 5

Do, 24.09.09 19.30-21.00 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 70,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 205

Italienisch A1

Anna Gries

F4051 Espresso 1, L. 9

Do, 24.09.09 17.30-19.00 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 60,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Latein für Schüler/-innen

finden Sie im Abschnitt „Junge vhs“

auf Seite 34 f.

Polnisch A1

Polnisch

Barbara Eichenberg

F4052

Do, 24.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Russisch

Russisch Anfänger

Oxana Stärke

Wir fangen neu an! Zuerst wird das russische ABC

vorgestellt. Die kyrillischen Buchstaben werden

geschrieben, ausgesprochen und gelesen. Darüber

hinaus lernen Sie auch schon die ersten

russischen Redewendungen.

Die muttersprachliche Dozentin verrät Ihnen

Besonderheiten der russischen Kultur und Mentalität.

Im Tandemunterricht bekommen Sie die

Möglichkeit sich russisch zu unterhalten.

F4053 Most, L. 1

Di, 22.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 80,00 € (ab 6 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 009

Russisch für Fortgeschrittene

Oxana Stärke

Sie haben Grundkenntnisse im Russischen, können

schreiben, lesen und sich zu einfachen Themen

äußern. Darauf bauen wir auf! Im Kurs wird viel

gesprochen und wiederholt. Wir lernen langsam und

nachhaltig, wobei auch schnelle Lerner die Möglichkeit

bekommen, ihren Wortschatz zu erweitern.

Zusätzlich wird Tandemunterricht angeboten.

F4054 Most, L. 6

Mi, 23.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 80,00 € (ab 6 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 101


Russisch Intensiv für

Schnelllerner

Oxana Stärke

Russisch ist nicht ihre erste Fremdsprache?

Vielleicht haben Sie schon mal Russisch gelernt

oder sogar studiert und jetzt alles vergessen?

Sie möchten ein schnelleres Lerntempo? Dann

ist dieser Kurs der richtige für Sie! Wir werden

schnell das ABC lernen bzw. wiederholen und

uns gleich den Alltagsthemen widmen. Sprechen,

Wortschatz aufbauen bzw. reaktivieren,

diskutieren und Meinungen austauschen, sind

unsere Ziele. Ein Tandemunterricht hilft uns, die

Muttersprachler besser zu verstehen.

F4055 Most , L. 1

Mo, 21.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 80,00 € (ab 6 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 107

Spanisch

Niveaustufe A1

Spanisch Anfänger

Juana Longa Cura de Zinn

F4056 Perspectivas A1, L. 1

Mi, 23.09.09 18.00-19.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 65,00 € (ab 8 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 009

Spanisch-Intensiv -

für Urlauber und Selbstlerner

Adriana Pèrez-Kulks

Sie haben keine Zeit oder Lust regelmäßig am

Unterricht teilzunehmen? Oder Sie möchten

einfach in kurzer Zeit einen ersten Einblick in

die spanische Sprache gewinnen? Dann sind

Sie hier richtig!

F4057

Sa, 26.09.09 10.00-16.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 59,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Anmeldeschluss: 21.09.09

Spanisch Anfänger – Sontra

Adriana Pèrez-Kulks

F4058

Di, 22.09.09 19.30-21.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 55,00 €

Adam-v.-Trott-Schule Raum 133

Sprachberatung

Kostenlose Beratung und Einstufung am

Dienstag, 15.09.09, zwischen 18.00 und

20.00 Uhr in der vhs Eschwege.

Spanisch A1

Juana Longa Cura de Zinn (vorher Störbrauck)

F4059 Perspectivas A1, L.7

Di, 22.09.09 18.30-.20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

vhs Eschwege Raum 205

Spanisch A1

Juana Longa Cura de Zinn

F4060 Perspectivas A1, L.13

Do, 24.09.09 19.30-21.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 74,00 € (ab 7 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 205

Sprachen und Verständigung

Niveaustufe A2

Spanisch Wiedereinstieg (A2)

- Sontra

Adriana Pèrez-Kulks

Sie haben schon einmal Spanisch gelernt aber

wieder aufgehört? Sie möchten Ihre vergessen

geglaubten Sprachkenntnisse wieder auffrischen?

Wir wiederholen Dialoge und grammatische

Grundlagen und gestalten gemeinsam mit

Ihnen den Kurs nach Ihren Wünschen.

F4061

Di, 22.09.09 18.00-19.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 55,00 €

Adam-v.-Trott-Schule Raum 133

Spanisch A2

Juana Longa Cura de Zinn

F4062 Caminos Neu 2, L. 3

Mo, 21.09.09 20.00-21.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 74,00 € (ab 7 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 205

Spanisch A2

Juana Longa Cura de Zinn

F4063 Caminos Neu 2, L.7

Do, 24.09.09 10.00-11.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 90,00 € (ab 6 Teiln.)

vhs Eschwege Raum 008

Spanisch B1

Niveaustufe B1

Juana Longa Cura de Zinn

F4064 Caminos Neu 3, L. 5

Mo, 21.09.09 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

vhs Eschwege Raum 205

Spanische Konversation

Francisco Pujiula

“Y... segnimos conversando.“ Nuestros temas

son: lecturas de textos, temas actuales, temas

interesantes para el grupo y ejercicios gramaticales.

F4065

Di, 22.09.09 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 58,00 €

vhs Eschwege Raum 107

Ungarisch

Ungarisch A1 - A2

20

Hajnalka Beck

F4066

Mo, 21.09.09 18.00-19.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 58,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Sprachkurse für Kinder

und Jugendliche

finden Sie im Abschnitt „Junge vhs“

auf Seite 34 f.

Sprachkurse nach Wunsch

Ihnen fehlt eine Sprache in unserem Angebot?

Sie möchten in einer kleineren Gruppe

oder in kürzerer Zeit lernen? Kein Problem!

Wir entwickeln einen auf Ihre Bedürfnisse

zugeschnittenen Kurs.

Selbstverständlich bieten wir auch gezieltes

Sprachtraining für berufsbezogene Situationen

an, abgestimmt auf die speziellen

Bedürfnisse und Wünsche einzelner Betriebe

und Institutionen. Haben wir Ihr Interesse

geweckt? Dann rufen Sie uns doch einfach

an. Ihre Ansprechpartnerin: Tanja Weiner,

Telefon: 05651/7429-15.


Bitte melden Sie sich zu allen Veranstaltungen

des Bereichs „Gesundheit

und Fitness“ verbindlich

an. Anmeldeschluss für Tages-/

Wochenendseminare spätestens

1 Woche vor Beginn.

Gesetzliche Krankenkassen fördern

Gesundheitskurse in den

Bereichen Bewegung, Entspannung/Stressbewältung,

Ernährung

(bis zu 80 %). Bitte erkundigen Sie

sich bei Ihrer Krankenkasse.

Gesundheit allgemein

Erste Hilfe am Tier

Heidi Rettberg

Ein Tier ist so schwer verletzt, dass ein Veterinärarzt

gerufen werden muss. Was ist im Notfall bis

zum Eintreffen des Arztes zu tun? Das Seminar

behandelt Sofortmaßnahmen und praktische

Übungen zur Erstversorgung von Wunden,

Blutungen, Verbrennungen, Vergiftungen, Frakturen,

Schock usw. und gibt Anregungen zur

Ausstattung eines Erste-Hilfe-Koffers.

F3001

Fr, 30.10.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 31.10.09 10.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Die koronare Herzerkrankung,

was ist das?

Dr. med. Peter Schott

Vortrag und Gespräch

Im Rahmen der diesjährigen, von der Dt. Herzstiftung

initiierten Herzwochen veranstaltet die vhs

in Kooperation mit der kardiologischen Abteilung

des Kreiskrankenhauses einen Vortrag über die

Risikofaktoren und Therapiemöglichkeiten der

koronaren Herzerkrankung. Die Dt. Herzstiftung

unterstützt die Veranstaltung mit ausliegenden

kostenlosen Informationsmaterialien.

F3002

Mi, 25.11.09 19.00-20.30 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

BKK Innenstadt Herrengasse 1-5

Gesundheit und Fitness

Steckbrief Ihrer Gesundheit:

Blut- und Urinwerte

Dr. Jürgen Fiechtl

Blut spiegelt fast alle Stoffwechselvorgänge

im Körper wider. So gibt z. B. die Messung

der Blutkörperchen-Senkungsgeschwindigkeit

(BSG) Hinweise auf Entzündungen, Rheuma

und bösartige Tumoren. Doch Blutwerte allein

betrachtet geben keinen Befund, sondern sie

müssen zusammen mit vorhandenen Symptomen

interpretiert werden.

Der Vortrag behandelt folgende Themen: Metabolisches

Syndrom; Blutbild und Gerinnung;

Rheuma, Infekte und Gicht; Funktionsstörungen

von Leber, Galle, Niere, Herz, Schilddrüse,

Prostata und Bedeutung von Tumormarkern

allgemein. Gezeigt wird außerdem das Stixen

von Urin. Danach sind Sie in der Lage, ihrem

Arzt und/oder Apotheker die „richtigen“ Fragen

zu ihren Befunden zu stellen.

F3003

Mo, 30.11. u. 07.12.09 18.00-19.30 Uhr

2 Veranst. (4 UStd.) 12,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Wohnen ohne Allergene

Dr. Kerstin Volkenant

Vortrag und Gespräch

Immer mehr Menschen sind von allergischen Erkrankungen

betroffen. Auch wenn man heute von

einer genetischen Vorbelastung ausgeht, können

Allergiker-Familien selbst viel zur Vermeidung

von allergenen Materialien im Wohnraum beitragen

und so ein angenehmes Raumklima und

eine verträgliche Wohnumgebung schaffen.

F3004

Mi, 18.11.09 19.00-20.30 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

BKK Innenstadt Herrengasse 1-5

Reiki zum Kennenlernen

Gertrud Elisabeth Schmoll

Wenn Sie schon immer einmal wissen wollten,

was Reiki eigentlich ist, sind Sie in diesem

Seminar richtig. Neben einer Einführung in den

Entstehungs- und Entwicklungsweg von Reiki

lernen Sie in diesem Wohlfühlseminar die heilende

Wirkung der Hände kennen.

Reiki bietet eine sanfte Möglichkeit, auf natürliche

Weise die Selbstheilungskräfte zu

aktivieren und zu unterstützen. Erfahren Sie die

ausgleichende und entspannende Wirkung auf

Körper, Geist und Seele.

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und

bringen Sie eine Matte, Kissen und Decke mit.

F3005

Sa, 31.10.09 15.00-18.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Selbsthypnose

Heidemarie Hofmann-Grünzig

Nur 5% unserer psychischen und physischen

Erlebniswelt sind bewusst beeinfl ussbar. Der

Großteil unterliegt unbewussten Einfl üssen und

Beschränkungen. Die medizinische Heilhypnose,

welche seit 1991 vom Bundesgesundheitsministerium

anerkannt ist, bietet Möglichkeiten,

über die unbewusste Ebene auf psychische und

körperliche Krankheiten einzuwirken.

21

Sie erfahren in diesem Seminar alles über verschiedene

Therapieformen in Hypnose, deren

Anwendungsbereiche, Kontraindikationen und

geschichtliche Zusammenhänge und haben

die Möglichkeit, selbst eine Heilhypnose zu

erleben.

Bitte bringen Sie Decken und Kissen sowie nach

Bedarf Schreibzeug mit.

F3006

Sa, 05.12.09 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Ernährung / Kochen

Lieber leichter -

Die Kunst gesund zu genießen

Karin Schmöckel

Möchten Sie Ihre Ernährung sinnvoll und

dauerhaft umstellen? Möchten Sie abnehmen

oder zunehmen? Möchten Sie vitaler und leistungsfähiger

werden? Wir führen Sie Schritt für

Schritt in ein gesünderes Ernährungsverhalten.

Mit unserem Programm sind Sie in der Lage,

Ihre Wunschfi gur zu erreichen und/oder auf die

Dauer zu erhalten.

Wir werden gemeinsam wärmende Suppen,

würzige Gemüsegerichte, sättigende Kartoffelvariationen,

pikante Brotaufstriche und Süßes

ohne Reue herstellen und mit Kräutern und

Gewürzen fantasievoll kochen. Das gemeinsame

Verspeisen in geselliger Runde ist zugleich eine

Genussübung und gibt Raum für regen Erfahrungsaustausch

um Figur und Kochpraxis. Lebensmittelumlage

und Kopierkosten: 25,00 €.

F3007

Info-Abend: Mo, 28.09.09 19.00 Uhr

Anne-Frank-Schule Raum 201

Beginn: Mo, 05.10.09 18.30-21.30 Uhr

8 Veranst. (29 UStd.) 87,00 €

Anne-Frank-Schule Küche/ Raum 201

Fettarm leben - Der richtige

Umgang mit Fett in der

Ernährung

Karin Schmöckel

Möchten Sie etwas für Ihr Herz-Kreislauf-System

und/oder für Ihre Figur tun? Haben Sie erhöhte

Blutfettwerte (z.B. Cholesterin)? Sie möchten

Ihre Ernährung umstellen und suchen nach

einfachen Lösungen, wie Sie sich fettarm und

ballaststoffreich ernähren können? Am Freitagabend

erhalten Sie wichtige Informationen

zum Umgang mit verschiedenen Fettarten und

zu den wichtigsten Vital- und Ballaststoffen. Am

Samstag schreiten wir zur Tat.

Nach einer Einkaufsberatung kochen wir leckere

Gerichte. Sie erfahren, wie Sie Ihre Lieblingsgerichte

durch geringe Abänderungen gesünder

zubereiten können. Den Höhepunkt bildet dann

das Verspeisen der zubereiteten Gerichte in

geselliger Runde.

Lebensmittelumlage 12,00 €.

F3008

Fr, 15.01.10 18.30-21.30 Uhr

Anne-Frank-Schule Raum 201

Sa, 16.01.10 10.00-16.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

Anne-Frank-Schule Küche


Kreatives Kochstudio

Harry Knieps

Unter Leitung eines Küchenprofi s kochen wir

mehrere Gänge und stellen alles zu einem

kompletten Menü zusammen. Unter dem Motto

„learning by doing“ erfährt man vieles aus der

Küchenfachpraxis und erlernt beim Verfeinern

und Variieren so manches Know-How.

Lebensmittelumlage: ca. 8,00 € pro Abend.

F3009

Do, 05.11.09, 14-tägig 18.30-21.30 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Kochen für Männer

Harry Knieps

Wer gerne gut isst und deshalb lieber selbst

kocht, ist hier richtig. Ein Kochkurs für Hobbyköche

oder die, die es werden wollen, die

Gutes gern noch besser zubereiten möchten.

Wie Wasser heiß oder Eier hart werden, ist hier

kein Thema.

Lebensmittelumlage: ca. 8,00 € pro Abend.

F3010

Do, 29.10.09, 14-tägig 18.30-21.30 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Vegetarische Küche

Harry Knieps

Ein guter vegetarischer Speiseplan enthält alles,

was unser Körper braucht. Die moderne vegetarische

Küche ist frisch und jung, aufregend und

raffi niert und: schnell und einfach zu zubereiten.

In diesem Kurs stellen wir vegetarische Speisen

her, die auch Feinschmecker überzeugen.

Lebensmittelumlage: ca. 7,50 €.

F3011

Fr, 27.11.09 19.00-20.30 Uhr

Sa, 28.11.09 10.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (10 UStd.) 30,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Kohl und Co. - Fit und gesund

mit heimischem Wintergemüse

Karin Detloff

Heimisches Wintergemüse enthält neben Vitaminen

und Spurenelementen auch Stoffe, denen

man Abwehr gegen Viren oder Krebs zuspricht. In

diesem Kochseminar bereiten Sie daher nicht nur

raffi nierte, köstliche Gerichte zu, sondern erfahren

außerdem, wie Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefi

nden den Winter hindurch stärken können.

Bitte Vorratsdosen mitbringen. Lebensmittelumlage

ca. 6,00 €.

F3012

So, 15.11.09 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Toskanische und umbrische

Küche

Anna Gries

Rustikal und doch fein ist die typische toskanische

Küche, reichhaltig die Küche aus Umbrien. Wir

lernen, ein Spezialitäten-Menü zu kochen, wie

es am Meer und in den Bergen genossen wird.

Dazu genießen wir einen guten toskanischen

Wein. Lebensmittelumlage: ca.15,00 €.

F3013

Sa, 14.11.09 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Pizza

Gesundheit und Fitness

Bettina Carlomagno

Die Pizza hat ihren Siegeszug aus Neapel um die

ganze Welt angetreten. Diesen Abend bereiten

wir verschiedene Pizza- und Brotvariationen zu,

die frisch aus dem Ofen gemeinsam verkostet

werden

Bitte Weinglas, Frischhaltedosen und Schürze

mitbringen. Lebensmittelumlage: ca. 10,00 €

F3014

Fr, 25.09.09 18.00-21.45 Uhr

1 Veranst. (5 UStd.) 15,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Antipasti

Neue und klassische Rezepte

Bettina Carlomagno

Sie möchten eine Kleinigkeit für zwischendurch,

ein kleines Büfett herrichten, Ihre Gäste

mit hausgemachten italienischen Vorspeisen

überraschen? Dann sind Sie in diesem Kurs

richtig. Antipasti sind gut vorzubereiten und ein

Gaumengenuss.

Bitte Weinglas und Frischhaltedosen mitbringen.

Lebensmittelumlage: ca. 15,00 €.

F3015

Fr, 30.10.09 18.00-21.45 Uhr

Sa, 31.10.09 11.30-14.30 Uhr

2 Veranst. (9 UStd.) 27,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Griechische Küche

Evangelos Panos

Die griechische Küche ist geprägt von den geographischen

Gegebenheiten des Landes: Als insel-

und damit auch küstenreiches Land spielen

Fisch und Meeresfrüchte eine große Rolle.

22

Gleichzeitig ist Griechenland jedoch auch ein

sehr gebirgiges Land, das hauptsächlich Schaf-

und Ziegenzucht ermöglicht und zahlreiche

Wildkräuter und Wildgemüse hervorbringt.

Ähnlich vielfältig ist die historische Entwicklung:

Traditionen aus dem antiken und byzantinischen

Griechenland ebenso wie Anregungen von den

Venezianern und Osmanen.

So bestimmen von Alters her Oliven, Wein,

Granatäpfel, Feigen oder Quitten, Gemüse und

Fisch den Speiseplan, und für die Zubereitung

werden Olivenöl und Gewürze wie Oreganum,

Thymian, Salbei, Minze, Paprika und Zimt verwendet.

Leicht, gesund und einfach köstlich!

Lebensmittelumlage: ca. 5,00 € pro Abend.

F3016

Mo, 11. u. 18.01.10 18.00-21.45 Uhr

2 Veranst. (10 UStd.) 30,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Küche der Südsee

Pacita Matejka

Die Philippinen mit ihren rund 7100 pazifi schen

Inseln bieten eine große Vielfalt und Mischformen

traditioneller Rezepte, mit Einfl üssen

der malayischen, chinesischen und spanischen

Küche. Der Kurs bietet neben Spaß am Kochen

aufregend neue, exotische Geschmacksrichtungen.

Teil II des Kurses bietet anspruchsvollere

Zubereitungen und die Integration japanischer

Nuancen.

Bitte Frischhaltedosen mitbringen. Lebensmittelumlage:

ca. 10,00 €.

Eschwege (Teil II)

F3017

Fr, 06. u. Sa, 07.11.09 18.00-21.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Wanfried (Teil I)

F3018

Fr, 02. u. Sa, 03.10.09 18.00-21.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

Elisabeth-Selbert-Schule Küche


Brasilianische Küche

Patricia Vater-Beister

Die brasilianische Küche ist so vielfältig wie die

überwiegend aus Einwanderern aus Europa (vor

allem Portugal), Asien und Afrika bestehende

Bevölkerung. So ist die nordbrasilianische Küche

stark indianisch geprägt, die des Nordostens afrikanisch-kreolisch,

die des Südens europäisch und

die Küche Bahias afrikanisch mit einem reichen

Angebot an Früchten, Fleisch und Fischen. Dennoch

gibt es ein Nationalgericht: die Feijoada, ein

Bohneneintopf mit Fleisch, zu dem Reis, Farofa

und dekorative Orangenscheiben serviert werden.

Außer genussvollem Kochen und schmackhaftem

Essen werden Sie daher Interessantes über

Brasilien, seine Geschichte und Kultur erfahren.

Lebensmittelumlage: ca. 10,00 €.

F3019

Fr, 22.01.10 18.30-20.00 Uhr

Sa, 23.01.10 10.00-14.30 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Vollkornbrot mit Sauerteig

Karin Detloff

Dieser Kurs zeigt Ihnen alle Schritte des Brotbackens

mit Sauerteig. Nach einer Einführung

zu Teigzusammensetzung und -zubereitung wird

ein Sauerteig angesetzt. Mit diesem kneten wir

am 2. Termin den Brotteig, der am 3. Termin

gebacken wird. Währenddessen sprechen wir

über unterschiedliche Mehlsorten, Brotrezepte,

Backtriebmittel (z. B. Hefe, Natron) usw. Bitte

mitbringen: ein hohes Plastikgefäß (keinesfalls

Metallgefäß) für den Sauerteig, eine Brotbackform

aus Metall oder hitzebeständiger Keramik.

Lebensmittelumlage: ca. 2,50 €

F3020

Do, 14.01.10 20.00-21.30 Uhr

Mi, 20.01.10 20.00-21.30 Uhr

Do, 21.01.10 18.30-21:30 Uhr

3 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Wir suchen SIE!

Als neue Kursleiterin,

als neuen Kursleiter

für alle Fachbereiche. Rufen Sie uns einfach

an! Tel.: 0 56 51 / 74 29 - 0

Geschenke aus der Küche

Michaela Herrmann

Sie sind eingeladen und möchten nicht mit leeren

Händen erscheinen? Wie wäre es mit selbst

hergestellten Pralinen, Petits fours, Plätzchen,

Marmelade oder Gelee? Hier lernen Sie ganz

einfach, diese Köstlichkeiten selbst herzustellen

und hübsch zu verpacken. Bitte leere, gesäuberte

Marmeladengläser und Vorratsdosen

mitbringen.

Lebensmittelumlage: ca. 3,50 €.

Eschwege

F3021

Sa, 12.12.09 10.00-15.00 Uhr

1 Veranst. (6 UStd.) 18,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Wanfried

Gesundheit und Fitness

F3022

Sa, 19.12.09 10.00-15.00 Uhr

1 Veranst. (6 UStd.) 18,00 €

Elisabeth-Selbert-Schule Küche

Entspannung

Autogenes Training

Christa Hunstock

Wie neueste medizinische Erkenntnisse bestätigen,

ist das Autogene Training besonders

geeignet, den Organismus zu unterstützen

und vegetative Störungen zu verbessern oder

ihnen entgegenzuwirken. Bei dieser Selbsthilfemethode

lernt der Körper, mit etwas Geduld,

von der Anspannung auf die Entspannung

umzuschalten.

Die 6 Formeln des Autogenen Trainings geben

Ihnen die Möglichkeit, im Alltag Ihre Gesundheit

und Ihr Wohlbefi nden zu stärken.

Bitte Decke, Matte, Kissen und Socken mitbringen.

F3023

Mi, 23.09.09 18.00-19.30 Uhr

8 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Progressive Muskelentspannung

nach Dr. Jacobson

Claudia Kronstein

Die Progressive Muskelentspannung ist ein

willentlich-schrittweise angewendetes Entspannungsverfahren,

bei dem durch den Wechsel von

An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen

Eigenkompetenz und Selbstkontrolle des Betroffenen

gesteigert werden. Durch die zunehmende

Sensibilität und Körperwahrnehmung ist die

PMR ein probates Mittel zur Selbsthilfe und trägt

erheblich zur allgemeinen Entspannung und

Erholung von Körper und Geist bei.

Anwendungsfelder: Stressbedingte Störungen,

Angststörungen, Tinnitus, Schlafstörungen, Bluthochdruck,

Asthma bronchiale, Kopfschmerzen,

Migräne, akute und chronische Schmerzzustände.

Bitte Matte, Kissen und Decke mitbringen.

F3024

Mo, 21.09.09 16.30-17.30 Uhr

10 Veranst. (10 ZStd.) 58,80 €

vhs Eschwege Raum 204

TrophoTraining

Entspannung in 1 Minute

23

Martin Hannappel

TrophoTraining bewirkt eine Stärkung von innen

heraus: Konzentrierte Gelassenheit und Entspannung,

Stressabbau und Nervenstärke.

Sieben aufeinander aufbauende Übungsschritte,

von denen jeder für sich bereits positive Auswirkungen

hat, bewirken ein harmonisches

Ganzes, das schnell und sicher zur Entspannung

führt. Dabei können die Übungen jederzeit

und unabhängig von äußerlichen oder inneren

Gegebenheiten trainiert werden, z.B. vor und

in Besprechungen, beim Sport, bei Stress, im

Alltag. Denn bei nur etwa 30 bis 90 Sekunden

Übungszeit entfalten sie ihre Sofortwirkung;

wobei häufigeres kurzes Üben die Wirkung

verstärkt und zu einem dauerhaften Anwendungserfolg

führt.

F3025

Sa, 12.12.09 10.00-15.00 Uhr

1 Veranst. (6 UStd.) 18,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Stressbewältigung „Gelassen

und sicher im Stress“

Kirsten Priebsch

Zunehmende Leistungsanforderungen in Beruf

und Familie machen den richtigen Umgang

mit Stress für den Einzelnen immer wichtiger.

Stressreaktionen sind sehr vielfältig und können

zu Erschöpfungszuständen und Erkrankungen

führen. Hier können Sie effektiv vorbeugen.

Sie lernen in diesem Kurs, ihre eigenen Denkund

Bewältigungsmuster in Stresssituationen

zu erkennen und wirkungsvoll zu beeinflussen.

Sie erlernen ein Entspannungsverfahren

(Progressive Muskelrelaxation) und fi nden Ihre

Möglichkeiten zur wirksamen Regeneration und

Erholung.

F3026

Sa, 23., u. So, 24.01.10 10.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 56,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Meditation

Meditation baut Stress ab, gibt Ihnen Energie

und fördert den gesunden Schlaf. Meditation

hilft Ihnen, ein entspannteres Leben zu führen.

Dabei ist die Technik ganz einfach und kann

ohne Anstrengung durchgeführt werden.

Sie werden mit entspannenden Körperübungen

Schritt für Schritt in die Meditation begleitet.

Einfache Atem- und Meditationstechniken

ermöglichen Ihnen, zu innerer Balance und

Harmonie zu gelangen. Bitte bequeme Kleidung

und Matte/Decke mitbringen.


Meditation

Ruth Letsch

F3027

Di, 22.09.09 20.00-21.00 Uhr

10 Veranst. (10 ZStd.) 33,50 €

vhs Eschwege Raum 204

Meditation und Yoga

Ruth Letsch

F3028

Di, 22.09.09 18.00-19.30 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 60,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Yoga

Die in den folgenden Kursen vermittelte Form

des HATHA-YOGA, die auf harmonische Weise

Atmung, Bewegung und Konzentration verbindet,

stellt ein ausgesprochen effektives Übungssystem

dar. Gerade bei vielen kleineren und größeren

Beschwerden (z. B. Rückenschmerzen,

Herz-Kreislauf-Probleme, Stresssymptome,

Schlafstörungen) kann Yoga – unabhängig von

Alter, Geschlecht und körperlichen Voraussetzungen

– helfen.

Zu den Kursen bitte Matte, zwei Decken und

bequeme Kleidung mitbringen.

Entspannungs-Yoga

Intensiv-Wochenende

Michael Heuck

F3029

Sa, 03. u. So, 04.10.09 11.00-14.30 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

vhs Eschwege Raum 204

F3030

Sa, 21. u. So, 22.11.09 11.00-14.30 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Grundkurse

Yoga - Eschwege

Ruth Letsch

F3031

Do, 24.09.09 18.15-19.45 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 60,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Michael Heuck

F3032

Do, 24.09.09 18.00-19.30 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 72,00 €

BKK Innenstadt Herrengasse 1 -5

Yoga - Sontra

Ruth Letsch

F3033

Di, 22.09.09 9.00-10.00 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 40,00 € (+ 3,60 €

Energiekosten)

Bürgerhaus Raum „Fratz“

F3034

Di, 22.09.09 10.15-11.15 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 40,00 € (+ 3,60 €

Energiekosten)

Bürgerhaus Raum „Fratz“

Yoga - Röhrda

Erich Möller

F3035

Do, 24.09.09 15.30-17.00 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 60,00 €

Turnhalle Röhrda

Aufbaukurse

Yoga - Eschwege

Gerda Schmidt

F3036

Mi, 23.09.09 20.00-21.15 Uhr

12 Veranst. (20 UStd.) 44,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Yoga am Vormittag - Sontra

Ruth Letsch

F3037

Do, 24.09.09 9.30-10.45 Uhr

12 Veranst. (20 UStd.) 50,00 € (+ 3,60 €

Energiekosten)

Bürgerhaus Raum „Fratz“

Die gesetzlichen Krankenkassen fördern

Gesundheitskurse in den Bereichen Bewegung,

Entspannung/Stressbewältigung,

Ernährung. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer

Krankenkasse.

Yoga - Sontra

Gesundheit und Fitness

Ruth Letsch

F3038

Fr, 25.09.09 18.00-19.30 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 55,00 € (+ 3,60 €

Energiekosten)

Bürgerhaus Raum „Fratz“

Yoga für den Rücken

Ursula Schmidt

Stabilisation – Haltungsschulung – harmonische

Kraftentwicklung: das sind die Ziele unseres

ganzheitlichen Wirbelsäulen-Programms.

Rückenschmerzen werden nicht selten durch

Muskelverspannungen und Stressfaktoren

ausgelöst.

Mit speziellen, sanften Yoga- und Entspannungsübungen

gelingt es oft, wirkungsvoll und schnell

eine Besserung zu erreichen. Im Mittelpunkt

steht die Bedeutung der Wirbelsäule als zentrales

Element für die Aufrichtung und als Basis

für die Energieentfaltung aus der Körperachse.

Matte und bequeme Kleidung bitte mitbringen.

F3039

Mo, 28.09.09 18.00-19.30 Uhr

11 Veranst. (22 UStd.) 49,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Yoga in der 2. Lebenshälfte

Gerda Schmidt

Ein Angebot für Menschen, die bisher

auf Gymnastik und Sport verzichtet

haben, jetzt aber etwas für Muskeln und Gelenke

tun wollen.

F3040

Do, 24.09.09 15.30-16.45 Uhr

12 Veranst. (20 UStd.) 44,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Qi Gong

24

Qi Gong, eine der bedeutendsten Praktiken der

Traditionellen Chinesischen Medizin, basiert mit

seinen Bewegungs-, Atmungs- und Meditationsübungen

auf jahrtausendealten Erfahrungen. Im

Mittelpunkt steht die Arbeit mit Qi, der universellen

Lebensenergie, die durch die Meridiane,

die Energieleitbahnen des Körpers fl ießt.

Qi Gong baut u.a. Muskelverspannungen ab,

bewirkt innere und äußere Ruhe und Ausgeglichenheit,

fördert die Entspannung und steigert

die Konzentrations- und Gedächtnisleistungen.

Bitte bequeme Kleidung, Decke und Kissen

mitbringen.

Qi Gong am Morgen

Stefania Fioravanti

E3041

Fr, 25.09.09 9.30-11.00 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 52,80 €

vhs Eschwege Raum 204

Qi Gong-Workshop -

20 Brokaten

Stefania Fioravanti

F3042

Sa, 12.12.09 10.00-15.30 Uhr

So, 13.12.09 10.00-13.00 Uhr

2 Veranst. (10 UStd.) 30,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Tai Chi Chuan

Leicht wie eine Feder, verwurzelt wie ein Baum.

Tai Chi ist eine jahrhundertealte chinesische

Bewegungsmeditation, eine Methode sanfter

Körpererfahrung. Die Übungen bestehen aus

langsamen, ineinander übergehenden Bewegungen

und sind eine ideale Rücken-, Atem- und

Haltungsschulung.

Aufbaukurse

Tai Chi Pekinform

Stefania Fioravanti

F3043

Mo, 21.09.09 18.00-19.30 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 52,80 €

vhs Eschwege Aula


Tai Chi III – 48-Form

Stefania Fioravanti

F3044

Di, 22.09.09 18.00-19.30 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 52,80 €

vhs Eschwege Aula

Tai Chi III Schwertform

Stefania Fioravanti

Die 32-er Schwertform im Yang-Stil, eine der

bekanntesten und attraktivsten Waffenformen,

überträgt die in der Handform erlernten Tai Chi-

Prinzipien auf eine Waffe. Ebenso wie in der

Handform steht dabei die Harmonie von Ruhe

und Gewandtheit, Leichtigkeit und Spannung im

Vordergrund, so dass auch diese Form ihre Anwendung

nicht nur in der Kampfkunst, sondern

vor allem in der Gesundheitsvorsorge fi ndet.

F3045

Di, 22.09.09 19.30-21.00 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 52,80 €

vhs Eschwege Aula

Tai Chi Fächer-Workshop

Stefania Fioravanti

An diesem Wochenende wollen wir die Grundlagen

der Form setzen. Die Fächerform ist eine

sehr ästhetische und dynamische Form, die

sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene

geeignet ist.

Fächer können im Workshop erworben werden.

F3046

Sa, 26.09.09 10.00-15.30 Uhr

So, 27.09.09 10.00-13.00 Uhr

2 Veranst. (10 UStd.) 30,00 €

vhs Eschwege Aula

F3047

Sa, 07.11.09 10.00-15.30 Uhr

So, 08.11.09 10.00-13.00 Uhr

2 Veranst. (10 UStd.) 30,00 €

vhs Eschwege Aula

F3048

Sa, 16.01.10 10.00-15.30 Uhr

So, 17.01.10 10.00-13.00 Uhr

2 Veranst. (10 UStd.) 30,00 €

vhs Eschwege Aula

Eurythmie

Beate Böttgenbach

Dieser Kurs führt in die Grundlagen der eurythmischen

Bewegung ein. Sie werden Gesetzmäßigkeiten

der Eurythmie und sprachliche und

musikalische Bewegungsabläufe kennlernen

- eine Hilfe zur selbständigen Entspannung und

zur Wiederherstellung der inneren Ausgeglichenheit

und Harmonie.

Bitte mitbringen: Gymnastikschuhe bzw. Eurythmieschuhe.

Gesundheit und Fitness

F3049

Mo, 21.09.09 20.00-21.00 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 40,00 €

Freie Waldorfschule Werra-Meißner

Fußrefl exzonen-Therapie

Harald Gutwein

Die Reflexzonen am Fuß stehen im engen

Kontakt mit den Organen des Körpers. Eine

einfühlsame Massage der Füße wirkt harmonisierend

auf die jeweils entsprechenden Organe

und aktiviert die körpereigenen Regulationskräfte.

Sie lernen im Seminar die Lokalisation

der Refl exzonen am Fuß kennen und üben die

Massagetechnik und Harmonisierungsgriffe.

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken, Decke/Isomatte,

kleines Kissen und Buntstifte

mitbringen.

F3050

Fr, 15.01.10 18.00-21.00 Uhr

Sa, 16.01.10 9.00-16.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Massage für Paare u. Freunde

Birgitt Repke

Einfühlsame und respektvolle Massage-Berührungen

sind eine wunderbare Einladung zur

Entspannung und eine liebevolle Erfahrung in

der Partnerschaft oder unter Freunden. Inhalte

dieses Wochenendes sind: königliche Fußmassage

– stresslindernde Nackenmassage – Rückenmassage

(im Liegen und im Sitzen) – Massage

der Beine und kleine Massagerituale für

den Alltag. So manche Alltagsbeschwerden und

Stresserscheinungen wie z.B. Kopfschmerzen,

Nackenverspannungen, Rückenschmerzen oder

müde Beine können durch diese einfachen gezielten

Massagegriffe gelindert oder vermieden

werden. Aber auch auf emotionaler Ebene wirkt

diese achtsame, einfühlsame Art der Berührung

sehr wohltuend und heilsam. Bitte großes Handtuch,

Isomatte o.ä., Wolldecke, bequeme, wärmende

Kleidung und ein pfl anzliches Massageöl

mitbringen. Skript, wenn gewünscht: 5,00 €.

F3051

Sa, 14.11.09 10.00-18.00 Uhr

So, 15.11.09 11.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Tibetische Körperarbeit

Maren D. Weßel

„Tibetan Pulsing“ ist eine tiefgreifende Körperund

Energiearbeit, die in den Klöstern Tibets

angewandt wurde, um Körper, Geist und Seele

zu reinigen und zu harmonisieren. Alle schmerzhaften

Erfahrungen hinterlassen Spuren im

Nervensystem, die zu bestimmten Mustern und

Beschwerden führen können. Durch das Berühren

bestimmter Schlüsselpunkte am Körper

fl ießt mit dem Pulsschlag des Herzens eine positiv

geladene Welle durch die entsprechenden

Nervenbahnen. So werden die inneren Heilkräfte

aktiviert, was zu tiefer Entspannung führt. Das

Seminar vermittelt allgemeine Kenntnisse in

Theorie und Praxis und vertieft einen der 24

Organkreisläufe. Bitte bequeme Kleidung, Isomatte,

Sitzkissen und Decke mitbringen.

F3052

Fr, 27.11.09 18.00-21.00 Uhr

Sa, 28.11.09 10.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 204

25

Bewegung / Gymnastik /

Fitness

Gelenk- und Wirbelsäulengymnastik

Monika Schumann

Die Kurse richten sich an Patienten mit chronisch-rheumatischen

Erkrankungen sowohl der

Gelenke als auch der Wirbelsäule. Die Übungsstunden

werden von einer Krankengymnastin mit

Zusatzausbildung ‚Rheumatologie‘ geleitet. Bitte

Turnkleidung und eine Decke mitbringen.

F3053

Mi, 23.09.09 18.00-19.00 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 €

A.-v.-Humboldt-Schule

F3054

Turnhalle

Mi, 23.09.09 19.00-20.00 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 €

A.-v.-Humboldt-Schule Turnhalle

Rückengymnastik

Ursula Schmidt

Gymnastik auf dem Stuhl und sanfte Rückengymnastik

mit Theraband wirken Verspannungen

entgegen und kräftigen Rücken-, Schulter- und

Beinmuskulatur. Männer sind herzlich willkommen.

F3055

Do, 01.10.09 17.00-18.00 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 35,20 €

Dünzebacher Tor Turnhalle

Rückengymnastik

Ursula Schmidt

Koordinationsübungen, Bewegungstänze und

Kräftigung der Muskulatur, Mobilisation der

Gelenke, aktives Bewegungstraining für Kraft,

Ausdauer und Beweglichkeit.

Bitte Pezziball mitbringen.

F3056

Di, 29.09.09 16.30-17.30 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 35,20 €

A.-v.-Humboldt-Schule Turnhalle

Fit ab 50

Ursula Schmidt

Trainieren Sie Ihren Körper funktionell, so dass

vorhandene Blockaden aufgespürt und systematisch

abgearbeitet werden. Mit gezielten

Übungen zur Muskelkräftigung, mit Stretching

und Rückengymnastik tun Sie etwas für Ihre

Fitness, Figur und Gesundheit.

F3057

Mi, 30.09.09 17.00-18.00 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 35,20 €

Friedr.-Wilhelm-Schule Turnhalle

Männer: Fitness für die

Wirbelsäule – und mehr

Monika Pecher

Mit gezielten Übungen werden die Muskulatur

gestärkt und die zur Verkürzung neigenden

Muskeln gedehnt und gekräftigt sowie die

Koordination und die Belastbarkeit des Herz-

Kreislauf-Systems trainiert.

F3058

Do, 24.09.09 18.30-19.30 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 €

Brüder-Grimm-Schule Turnhalle


Wirbelsäulengymnastik

Ziel der folgenden Kurse ist es, die Wirbelsäule

wieder beweglicher zu machen, den Rücken zu

kräftigen und auch etwas für das Fitsein zu tun.

Bitte Matte mitbringen.

Eschwege – vormittags

Anne Hartwig

F3059

Di, 22.09.09 9.15-10.15 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 €

Dünzebacher Tor Turnhalle

F3060

Di,22.09.09 10.30-11.30 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 €

Dünzebacher Tor Turnhalle

Eschwege

Andrea Neumann

F3061

Do, 24.09.09 18.00-19.00 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 35,20 €

Dünzebacher Tor Turnhalle

Berkatal-Frankershausen

Inge Knauer

F3062

Mo, 21.09.09 17.45-18.45 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 € (+ ca.

Turnhalle 10,00 € Miete)

Meißner-Abterode

Alexandra Lichtenwald

F3063

Mo, 21.09.09

F3064

16.30-17.30 Uhr

Mo, 21.09.09

F3065

17.30-18.30 Uhr

Mo, 21.09.09 18.30-19.30 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 € (+ 6,00 €

Energiekosten)

Ev. Gemeindehaus Adlerhorst

In Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde

Meißner-Weidenhausen

Simone Güntheroth-Groß

F3066

Mo, 28.09.09 19.00-20.00 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.)

Ev. Kindergarten

35,20 €

Waldkappel

Ronald Schmiedek

F3067

Do, 24.09.09 19.30-20.30 Uhr

F3068

Do, 24.09.09 20.30-21.30 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 €

Karl-Heinz-Böhm-Schule Turnhalle

Wanfried

Sabine Gliemroth

F3069

Di, 22.09.09 19.30-20.30 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 €

Elisabeth-Selbert-Schule Gymnastikraum

Wanfried-Heldra

Sabine Gliemroth

F3070

Mo, 21.09.09 19.00-20.00 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.)

Mehrzweckhalle

38,20 €

Die gesetzlichen Krankenkassen fördern

Gesundheitskurse in den Bereichen Bewegung,

Entspannung/Stressbewältigung,

Ernährung. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer

Krankenkasse.

Weißenborn

Gesundheit und Fitness

Michaela Lieske

F3071

Mo, 21.09.09 18.30-19.45 Uhr

12 Veranst. (20 UStd.)

Halle in der Aue

44,00 €

F3072

Mo, 21.09.09 19.45-20.45 Uhr

9 Veranst. (12 UStd.) 26,40 €

Halle in der Aue

Wassergymnastik

Die gelenkschonenden Eigenschaften des Wassers

werden bei der Wassergymnastik genutzt.

Da das Wasser jeder Bewegung sechzig Mal

mehr Widerstand entgegensetzt als die Luft,

sind alle Muskelgruppen gefordert. Dies strafft

die Figur, steigert die Kondition und verbessert

Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Anders als

bei Sportarten an Land werden alle Körperpartien

gleichmäßig trainiert.

Durch die entspannende Wirkung des Wassers

auf die Muskulatur ist Wassergymnastik der

ideale Sport für Menschen, die ab und zu an

Rückenschmerzen leiden.

Aqua-Power - Eschwege

Sabine Theile

F3073

Sa, 26.09.09 9.00-10.00 Uhr

10 Veranst. (10 ZStd.) 60,00 € inkl. Eintritt

Kreiskrankenhaus Bewegungsbad

N N.

F3074

Sa, 26.09.09 14.00-15.00 Uhr

10 Veranst. (10 ZStd.) 60,00 € inkl. Eintritt

Kreiskrankenhaus Bewegungsbad

26

Peter Wennemuth

F3075 (NEU)

Di, 22.09.09 20.30-21.30 Uhr

F3076 (NEU)

Fr, 25.09.09 20.30-21.30 Uhr

10 Veranst. (10 ZStd.) 60,00 € inkl. Eintritt

Kreiskrankenhaus Bewegungsbad

Aqua-Power Eschwege

Susanne Larbig

F3077 Di, 22.09.09, 18.30 Uhr (*)

Silvia Kniffka-Kühlborn

F3078 Di, 22.09.09, 19.30 Uhr (*)

Britta Rudolph-Ludwig

F3079 Mi, 23.09.09, 19.00 Uhr (*)

Susanne Larbig

F3080 Mi, 23.09.09, 20.00 Uhr (*)

Claudia Kronstein

F3081 Do, 24.09.09, 18.30 Uhr (*)

F3082 Do, 24.09.09, 19.30 Uhr (*)

Sabine Theile

F3083 Fr, 25.09.09, 17.30 Uhr (*)

Katharina Möller

F3084 Fr, 25.09.09, 18.30 Uhr (*)

F3085 Fr, 25.09.09, 19.30 Uhr (*)

(*) Diese Kurse sind leider bereits ausgebucht.

Interessierte können sich bei der vhs in eine

Warteliste eintragen lassen.

Wassergymnastik

Bad Sooden-Allendorf

Wegen Umbauarbeiten ist das

Schwimmbad in der Wintersaison

geschlossen, und die Kurse müssen

deshalb ausfallen.

Wassergymnastik – Herlesh.

Margret Roth

Unser Bewegungsprogramm - im und am Wasser

- trainiert auf schonende Weise Bänder,

Gelenke und Muskulatur, insbesondere auch

die Rückenmuskulatur, und entlastet so die

Wirbelsäule und das Herz-Kreislauf-System. Ein

Programm, das Sie länger jung, fi t und gesund

hält! Max. 17 Teilnehmende.

F3086

Mi, 23.09.09 19.45-20.45 Uhr

F3087

Mi, 23.09.09 20.45-21.45 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 € (+ Ein-

Hallenbad tritt Hallenbad)


Sport treiben – Fit sein –

Sich wohlfühlen

Nathalie Wiechern

Gymnastik (mit Musik) von Kopf bis Fuß, um

den Körper wieder in Schwung zu bringen. Eine

Sportstunde mit etwas mehr Power, mit Elementen

aus Aerobic, Stretching und Tai Bo.

Auch Männer sind herzlich willkommen.

F3088

Mo, 21.09.09 18.45-19.45 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 34,70 €

Friedr.-Wilhelm-Schule Turnhalle

Aerobic und mehr

Monika Pecher

Sie suchen ein intensives und effektives Training,

möchten richtig fi t werden, etwas Gutes für

Ihren Rücken tun und dabei die Problemzonen

in den Griff bekommen? Aerobic und mehr

zeigt Ihnen wie!

F3089

Mi, 23.09.09 18.00-19.00 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 34,70 €

Friedr.-Wilhelm-Schule Turnhalle

Tae-Robic

Sheila Gaff

Tae-Robic ist ein Fitnessprogramm der ganz

besonderen Art. Es vereint Elemente und Techniken

verschiedener asiatischer Kampfsportarten

wie Tae Kwan Do, Karate und Kick-Boxen

mit Aerobic-Kombinationen und wird zu fetziger

Musik ausgeführt.

Dieses neuartige Fitnesstraining ist für jeden

geeignet, und wer schon einmal mitgemacht

hat, weiß, welch großen Spaß man dabei

haben kann.

F3090

Do, 24.09.09 19.30-20.30 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 34,70 €

Brüder-Grimm-Schule Turnhalle

Power Calanetics/

New Calanetics

Nathalie Wiechern

Flacher Bauch – straffer Busen – schmale Taille

– schlanke Hüften – schöne Beine.

Mit neuen, Rücken und Gelenke schonenden,

dabei sehr intensiven und effektiven Übungen

nach der Methode „New Calanetics“ muss das

kein Traum bleiben.

F3091

Do, 24.09.09 18.45-19.45 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 34,70 €

Friedr.-Wilhelm-Schule Turnhalle

Bodystyling

Nathalie Wiechern

Bodystyling – der effektive Weg zu einem strafferen

Körper mit schöneren Proportionen.

Nach einem kurzen intensiven Warm-up folgt ein

Trainingsprogramm, das den ganzen Körper formt,

wobei besonderes Augenmerk auf die Problemzonen

Bauch, Beine, Po und Rücken gelegt wird.

F3092

Mo, 21.09.09 19.45-20.45 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 34,70 €

Friedr.-Wilhelm-Schule Turnhalle

Step Aerobic

Sigrid Schreiber

Ein Ganzkörpertraining, das Ausdauer, Kraft

und Koordination verbessert. Step Aerobic ist

ein intensives Herz-Kreislauf-Training, deshalb

ist es ratsam, vor Kursbeginn einen Arzt zu

konsultieren.

F3093

Di, 22.09.09 18.00-19.00 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 38,20 €

Oberstufengymnasium Turnhalle

Pilates

Gesundheit und Fitness

Marita von der Goltz

Pilates-Gymnastik ist ein ganzheitliches Körpertraining

für jede Altersgruppe. Es stärkt die Muskulatur,

korrigiert die Haltung, macht die Gelenke

und die Wirbelsäule frei (gute Rückenschulung).

Es verbessert die Konzentrationsfähigkeit und

baut Stress ab. Motto: „Nach 10 Stunden siehst

Du es, nach 20 Stunden spürst Du es, nach 30

Stunden hast Du einen neuen Körper!“

Pilates für Anfänger -

Eschwege

F3094

Do, 24.09.09 9.00-10.00 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 43,30 €

Dünzebacher Tor Turnhalle

Pilates für Anfänger -

Wanfried

27

F3095

Mi, 23.09.09 19.00-20.30 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 48,00 €

Treff Wallecke Gemeinschaftraum

Pilates für Fort. - Wanfried

F3096

Mi, 23.09.09 17.00-18.30 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 48,00 €

Elisabeth-Selbert-Schule Gymnastikraum

Wir möchten, dass Sie

gesund bleiben!

Die hessischen Volkshochschulen und die AOK Hessen

arbeiten auf dem Gebiet der Gesundheitsförderung

zusammen. Wir bieten unseren Versicherten finanzielle

Beteiligung an anerkannten Gesundheitskursen zu:

➔Bewegung

Rückenschule

Wirbelsäulengymnastik

Walking/Nordic Walking

Aqua-Training/-Jogging

Beckenboden

➔Ernährung

Gewichtsreduktion

Gesunde Ernährung

➔Entspannung/

Stressbewältigung

Autogenes Training

Hatha-Yoga, Qigong und

Taijiquan

Progressive Muskelentspannung

➔Raucherentwöhnung

AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen

Informationen rund um die Gesundheit gibt es unter

www.aok.de/hes und www.vhs-in-hessen.de


Körpertraining mit Pilates

N. N.

Bitte Gymnastikmatte und warmes Shirt mitbringen.

F3097

Mi, 23.09.09 19.00-20.00 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 34,70 €

Friedr.-Wilhelm-Schule Turnhalle

Mixed Gym

Nathalie Wiechern

Aktiv und gesund durch eine gezielte und vielfältige

Gymnastik für Jung und Alt.

Integration von Krafttraining und Stretching,

Haltungsschulung, verschiedene Trainingskombinationen

(z.B. Gymnastikband, Wirbelsäulen-

Gymnastik, Bauch, Beine, Po).

F3098

Di, 22.09.09 18.00-19.00 Uhr

13 Veranst. (13 ZStd.) 34,70 €

Oberstufengymnasium Turnhalle

Nordic Walking

Peter Riese

Nordic Walking ist eine Bewegungsform, die

aktives Gehen mit zwei speziellen Stöcken zu

einem sinnvollen und effektiven Ganzkörpertraining

verbindet.

Nordic Walking fördert die Herz-Kreislauf-Funktion,

reguliert Blutdruck und Cholesterin, erhöht

die O -Aufnahme, Herzfrequenz und -schlagvo-

2

lumen, stärkt die Ausdauer, regt verstärkt den

Fettstoffwechsel an, löst Verspannungen an

Schultern und Nacken, kräftigt den Oberkörper

und baut Stress ab.

Umlage: 1,00 € pro Veranstaltung für Stöcke.

Menschen mit Herzbeschwerden können nur

nach Rücksprache mit ihrem Arzt teilnehmen.

F3099

Mi, 23.09.09 8.30-10.00 Uhr

8 Veranst. (16 UStd.) 32,00 €

Treffpunkt: Felsenkeller

F3100

Mi, 23.09.09 16.30-18.00 Uhr

8 Veranst. (16 UStd.) 32,00 €

Treffpunkt: Felsenkeller

Wir suchen SIE!

Als neue Kursleiterin,

als neuen Kursleiter

für alle Fachbereiche. Rufen Sie uns einfach

an! Tel.: 0 56 51 / 74 29 - 0

Gesundheit und Fitness

Geschenke?

Gutscheine von der vhs!!

Sie sind auf der Suche nach einem passenden

Geschenk zu Weihnachten, zum

Geburtstag...? Wir bieten Ihnen Gutscheine

für jeden Anlass -

ab einem Wert von 10,00 €!

Ju Jutsu

Ju Jutsu ist als Sport und Selbstverteidigung

für jeden leicht erlernbar, effektiv und vielseitig

anwendbar. Zusammengesetzt aus den wirkungsvollsten

Techniken des Karate, Judo und

Aikido ist es zur Abwehr einfacher Angriffe bis

hin zur Verteidigung gegen mehrere Gegner

geeignet.

Sparkassen-Finanzgruppe · www.sparkassenversicherung.de

Jugendliche/Erwachsene

28

Lothar Stascheit

F3101

Mi, 23.09.09 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

Struthschule Turnhalle

Frauen

Bianca Seeger

F3102

Mi, 23.09.09 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

Struthschule Turnhalle

Sportkurse für Kinder

und Jugendliche

fi nden Sie im Abschnitt „Junge vhs“

auf Seite 33 f.

So sieht Ihre Versorgungslücke

im Pflegefall aus.

durchschnittliche Kosten

im Pflegeheim

+ Aufwendungen Eigenbedarf

Schließen Sie diese Lücke. Wir beraten Sie.

SV Geschäftsstellen Torsten Breuer & Team

Bismarckstraße 15 Marktplatz 8

37269 Eschwege 36205 Sontra

Tel. 0 56 51 / 7 45 90 Tel. 0 56 53 / 53 88

Beispiel-

rechnung

3.800 EUR

./. maximale staatliche Leistung - 1.432 EUR

./. Altersrente - 1.000 EUR

= Versorgungslücke 1.368 EUR


Bitte melden Sie sich zu allen Veranstaltungen

verbindlich an. Anmeldeschluss

für Tages-/Wochenend-

und Bildungsurlaubsseminare

liegt i.d.R. eine Woche vor Beginn.

Spiele / Literatur / Film /

Fotografi e / Kunstgeschichte

/ Theater

Treff: Spiele-Abend

In gemütlicher Runde können hier neue und

„alte“, preisgekrönte und experimentelle Gesellschaftsspiele

ausprobiert werden. Was gespielt

wird, bestimmt die Gruppe. Wir treffen uns alle 14

Tage. Lieblingsspiele oder Spieleempfehlungen

bitte mitbringen.

Auch wer „einfach mal so“ vorbeischauen

möchte, ist herzlich willkommen (Info-Tel.:

05651/7429-15).

F2001

Schnupper-Abend (kostenlos)

Mi, 30.09.09 ab 19.30 Uhr

Beginn: Mi, 28.10.09 ab 19.30 Uhr

pro Semester 8,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Termine 11. u. 25.11.09, 09.12.09, 13. u.

27.01.10 u. 03.02.10

Doppelkopf & Co. -

Kartenspiele neu entdeckt

Ob Doppelkopf, Rommé oder Skat. Hier haben

Sie die Möglichkeit, bekannte Kartenspiele in

netter Runde zu lernen und zu spielen oder neue

Kartenspiele auszuprobieren.

F2002

Schnupper-Abend (kostenlos)

Mi, 07.10.09 ab 19.30 Uhr

Beginn: Mi, 28.10.09 ab 19.30 Uhr

pro Semester 8,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Termine 11. u. 25.11.09, 09.12.09, 13. u.

27.01.10 u. 03.02.10

Kultur und Gestalten

Wir suchen SIE!

Als neue Kursleiterin,

als neuen Kursleiter

für alle Fachbereiche.

Rufen Sie uns einfach an!

Tel.: 0 56 51 / 74 29 - 0

Jonglieren lernen in zwei

Stunden

Niclas König

Jonglieren steigert die Konzentration und Leistungsfähigkeit!

Nach 32 einfachen Übungen

haltet ihr/halten Sie 3 Bälle in der Luft. Erfolgserlebnis

garantiert!

F6039

Sa, 21.11.09 15.00-17.15 Uhr

1 Veranst. (3 UStd.) 9,00 €

vhs Eschwege Aula

Treffpunkt Literatur

Gabriele Urban

Der Lesezirkel widmet sich in diesem Semester

der klassischen Literatur, u. a. auch Schauspielen

und Gedichten. Wir beginnen mit der

„Antigone“ von Sophokles und legen die übrige

Lektüre gemeinsam beim ersten Treffen fest.

F2003

Mi, 23.09.09 20.00-21.30 Uhr

6 Veranst./12 UStd. (14-tägig) 30,00 €

vhs Eschwege Raum 008

Zeitgenössische chinesische

Literatur

Beate Böttgenbach, Jie Han

Lesung

Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse

ist „China“. Aus diesem Anlass veranstaltet

die vhs Eschwege in Kooperation mit der KulturAkademie

eine Lesung mit ausgewählten

Originaltexten und Übersetzungen, stimmungsvoll

umrahmt von traditionellen chinesischen

Musikbeispielen.

Bei Interesse organisiert die vhs auch einen gemeinsamen

Besuch der Buchmesse in Frankfurt

am 18.10.09. Anmeldung und Informationen am

Vortragsabend.

F2004

Do, 01.10.09 19.00 Uhr

5,00 € / erm. 4,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Schreiben mit Leidenschaft

29

Marga H. Kloiber

Jeder Mensch kann schreiben und ist kreativ,

manchmal verstecken sich Talente nur hinter

den Alltagserfordernissen. Wortspiele, Gedichte,

Spaß und Vergnügen wecken das kreative

Potential. Gemeinsame Übungen helfen, Hemmungen

vor dem weißen Blatt aufzulösen und

die Worte fantasievoll fl ießen zu lassen.

F2005

Sa, 31.10.09 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 24,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Kabale und Liebe. Die Kunst

der Intrige in Literatur und

Film

Eva-Maria Unger-Flesch, Meinolf Flesch

Seit Menschengedenken gehört die Intrige zu

unserer Zivilisation: Ob Kriegslist (trojanisches

Pferd), Herrscherränke oder Spionage früherer

und heutiger Regierungen, ob private Familienfehde

oder Zwistigkeiten zwischen den

Geschlechtern.

Für die dramatischen Künste bietet die Intrige

interessante Gestaltungsmittel. Davon zeugt so

manches berühmte Werk der Weltliteratur und

Bühnenkunst. Kein Wunder auch, dass gerade

der Film eine Vorliebe für dieses Metier hegt: als

teufl isches Ränkespiel im Horrorfi lm ebenso wie

im Agenten- und Spionagefi lm, als krimineller

oder psychopathischer Thriller, als erotisches

Vexierspiel oder gar als Komödie.

F2006

Di, 27.10.09 19.45-22.00 Uhr

6 Veranst. (18 UStd.) 60,00 €

vhs Eschwege Raum 203

Anmeldeschluss: 16.10.09

Digitale Fotografi e

Volker Dehnhardt

Die Teilnehmenden lernen, Bilder auf dem PC zu

archivieren und zu bearbeiten. Vom Korrigieren

des Bildausschnittes, der Dichte und der Farbe

bis zum kreativen Verändern des Bildes: Vieles

ist möglich.

Sie lernen, Panoramafotos zu erstellen, leichte

Retuschen an Fotos vorzunehmen oder auch

Fotos in Web-Fotos umzuwandeln.

F2007

Di, 22.09.09 18.30-21.30 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 104

F2008

Di, 27.10.09 18.30-21.30 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Kunstgeschichte

Dr. Marion Feld

Seminar über die Grundlagen der Kunst- und

Kulturgeschichte. Inhalte: Stilgeschichte (Epocheneinteilung,

Kunstgattungen, Künstlerpersönlichkeiten),

Kunsttheorie (u.a. Formen- und

Motivlehre, methodische Grundlagenwerke),

Kunstbetrachtung und Lehre des Sehens, Analysemethoden

und Interpretation.

F2009

Mo, 28.09.09 17.15-19.15 Uhr

6 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Raum 009


„Aufbruch in die Gotik“

Dr. Marion Feld

Vortrag und Gespräch

Der Vortrag dient der Einführung zur Ausstellungsfahrt

nach Magdeburg (Mittwoch, 18.11.09)

und behandelt die Entwicklungsgeschichte und

Stilmerkmale der Gotik sowie die Baugeschichte

des Magdeburger Doms.

F2010

Do, 08.10.09 19.00-20.30 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

„Botticelli“

Dr. Marion Feld

Vortrag und Gespräch

Der Vortrag dient der Einführung zur Ausstellungsfahrt

nach Frankfurt (Mittwoch, 20.01.10)

und behandelt das Lebenswerk des Malers

Sandro Botticelli (um 1445-1510) und die zeitgenössische

Situation in Florenz.

F2011

Do, 10.12.09 19.00-20.30 Uhr

4,00 € / erm. 3,00 € Abendkasse

vhs Eschwege Aula

Zeitgenössische Kunst

Neue Medien und erweiterter Kunstbegriff. In

Kooperation mit dem Kunstverein Eschwege,

im Rahmen der KulturAkademie Eschwege. Die

Veranstaltungen fi nden in der vhs Eschwege,

Raum 103, statt und kosten je 10,00 €.

Dr. Friedhelm Scharf:

Bill Viola: Mystiker der Videokunst (F2012)

Mi, 07.10.09 19.00-20.45 Uhr

Matthew Barney: Kunstfi lm und individuelle

Mythologie (F2013)

Mi, 11.11.09 19.00-20.45 Uhr

Joseph Beuys und der erweiterte Kunstbegriff

(F2014)

Mi, 17.02.10 19.00-20.45 Uhr

Gordana Paripovic:

Francis Alÿs - Fokus mexikanischer Gegenwartskunst

(F2015)

Mi, 02.12.09 19.00-20.45 Uhr

Spurensuche - über die Gedächtniskunst

des Christian Boltanski (F2016)

Mi, 03.02.10 19.00-20.45 Uhr

Händel in Rom

Kultur und Gestalten

Olaf Brühl

Vortrag mit fi lmischen Sequenzen

Georg Friedrich Händel war keine 22 Jahre

alt, als er Ende 1706 nach Rom kam, und

brachte aus Hamburg schon Erfahrung in der

Opernarbeit, im Umgang mit den Großen der

Gesellschaft und eine Kiste voller Partituren

mit. In kurzer Zeit eroberte das Musikgenie aus

Halle, „Il caro Sassone“, die Paläste und Kirchen

der Stadt. Gefördert vom Marchese Ruspoli und

bedeutenden Kardinälen, schuf der Lutheraner

in Rom katholische Kirchenmusik, italienische

Kantaten und seine ersten Oratorien.

Olaf Brühl ist in einer dreijährigen Recherche

den Spuren Händels und seiner in Italien

entstandenen Musik gefolgt und hat aus dem

gesammelten Material eine faszinierende Dokumentation

geschaffen. In Kooperation mit der

Musikschule Werra-Meißner e. V. im Rahmen

der KulturAkademie Eschwege.

F2017

Mi, 28.10.09 19.00 Uhr

5,00 € / erm. 4,00 € Abendkasse

Musikschule Werra-Meißner

Junges Theater Eschwege

Inszenierung „Offene Zweierbeziehung“

- eine Farce von

Franca Rame und Dario Fo

Mehr zum Programm und weitere Informationen

unter www.junges-theater-eschwege.

de oder unter Tel.-Nr. 05651/304-216 (Frau

Flügel-Anhalt).

Termine: Sa, 05.09, 12.09. u. 26.09.09,

jew. 20.00 Uhr.

Ort: Kulturfabrik E-Werk

Mangelgasse 19, Eschwege

Künstlerisches

Gestalten

Kreativitätswerkstatt

Alle, die ihre künstlerischen Neigungen und

Fähigkeiten schon immer einmal entfalten,

weiterentwickeln und ausleben wollten, lädt die

vhs in ihre „Freie Kreativitätswerkstatt“ ein. Hier

haben Sie die Gelegenheit in geselliger Runde

zu malen, zu gestalten und zu experimentieren

- wie, was, womit und wozu Sie wollen.

30

F2018

Mi, 23.09.09 14.30-17.30 Uhr

vhs Eschwege, Pavillon 8,00 € pro Semester

Öl- und Acrylmalerei

für Einsteiger und Fortgeschr.

Reinhard Schäfers

Der Kurs bietet allen, die Malen lernen wollen,

einen Einstieg. „Sehen lernen“ ist eine der Grundvoraussetzungen

für Malerei und Zeichnung.

Wichtige Regeln der Bildgestaltung (Farbenlehre,

Raumdarstellung, Perspektive, Vorzeichnung,

Form- und Kompositionslehre) werden anhand

von Arbeitsblättern und Übungsaufgaben erarbeitet.

Jeder kann auch eigene Ideen einbringen.

Themenschwerpunkt in diesem Semester ist die

Farbenlehre.

F2019

Mi, 28.10.09 19.00-21.15 Uhr

10 Veranst. (30 UStd.) 66,00 €

vhs Eschwege Pavillon

Malkurs für Fortgeschrittene

Reinhard Schäfers

Einerseits werden in dem Kurs durch gezielte

Themenstellung verschiedene Techniken der

Öl- und Acrylmalerei erarbeitet, weiterentwickelt

und je nach Wunsch, gegenständlich oder abstrakt

umgesetzt. Anderseits kann jeder seinen

eigenen Neigungen nachgehen, experimentieren,

andere Maltechniken oder Drucktechniken

erproben und in der Ausführung selbst gewählter

Themen fachkundige Anleitung erhalten. Die

Farben- und Kompositionslehre, Räumlichkeit

und Perspektive sowie weitere Gestaltungsmerkmale

werden vermittelt.

Grundkenntnisse in Öl- und Acrylmalerei werden

vorausgesetzt. Der Kurs dient der Entwicklung

eines eigenen Malstils.

F2020

Mo, 26.10.09 18.45-21.00 Uhr

10 Veranst. (30 UStd.) 66,00 €

vhs Eschwege Pavillon

Die Kurse „Aquarellmalerei“ von Gerda

Käsemann (F2021 / F2022) - Beginn: Dienstag,

22.09.09, 17.30 bzw. 19.45 Uhr - sind

bereits belegt.

Nordische Impressionen

Kirsten Priebsch

Die Landschaften des Nordens erfreuen sich

als Reiseziel und Malmotiv immer größerer

Beliebtheit. Wir erarbeiten im Kurs die Darstellung

der typischen Landschaftsmerkmale wie

Wasser, Dünen und Steilküsten, Windfl üchter

und mächtige Baumalleen, Leuchttürme, kleine

Häfen mit Fischerbooten, Bodden und die häufi g

reetgedeckten Häuser mit ihren tief gezogenen

Dächern. Der Reiz liegt in einfachen Formen,

überspannt von einem häufi g spektakulären

Himmel.

Ausgehend von Fotos und Skizzen arbeiten wir

mit klassischen Aquarell- und Acryltechniken auf

Papier und Leinwand, um dann auch Struktur gebende

Hilfsmittel und experimentelle Techniken

einzubeziehen.

F2023

Sa, 21. u. So, 22.11.09 10.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Pavillon


Hinweis:

Malreise nach Kroatien

im Herbst 2010

siehe Seite 37

Portraitzeichnen (Teil II)

Noel Gene B. Lungay

Fortführung des Anfängerkurses, Vertiefung der

verschiedenen Stile, Techniken und Materialien.

Bitte vorhandenes Zeichenmaterial zur ersten

Stunde mitbringen.

F2024

Do, 24.09.09 18.00-20.15 Uhr

10 Veranst. (30 UStd.) 75,00 €

vhs Eschwege Pavillon

Freies Zeichnen

Marja Metz

Proportionen, Bildaufbau, Perspektive und

Zeichentechniken werden an vorgegebenen

Objekten geübt. Durch die individuelle Betreuung

werden die einzelnen Teilnehmenden in ihren

Fähigkeiten unterstützt und in ihrer persönlichen

Ausdrucksfähigkeit gefördert.

Bitte mitbringen: Zeichenbrett (DIN A3-A2)

Zeichenpapier DIN A3 und Zeichenutensilien;

Zeichenmaterialien können auch direkt bei der

Kursleiterin erworben werden.

F2025

Sa, 31.10.09 10.00-18.00 Uhr

So, 01.11.09 10.00-16.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Pavillon

Workshop: Portraitzeichnen

Marja Metz

Sie lernen Proportionsgefühl zu entwickeln,

sich auf das Wesentliche zu konzentrieren,

den individuellen Ausdruck zu erfassen und

ihn mit unterschiedlichen Werkzeugen auf der

Zeichenunterlage umzusetzen. Bitte mitbringen:

Zeichenbrett (DIN A3-A2), Zeichenblock A3 und

Zeichenutensilien.

Einige Zeichenmaterialien wie Kohle, weiche

Bleistifte oder Kreide können auch direkt bei der

Kursleiterin gekauft werden.

F2026

Sa, 16.01.10 10.00-18.00 Uhr

So, 17.01.10 10.00-16.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Pavillon

Kalligrafi e

Kultur und Gestalten

Simone Kirsch

Kalligrafi e ist die Kunst des schönen Schreibens.

In diesem Seminar wird Ihnen die

Schrift „Karolingische Minuskel“ vorgestellt.

Es ist ein Alphabet, das unter Karl d. Großen

im 8. Jahrhundert entstanden ist. Der Gebrauch

von Feder, Tusche und Tinte wird

Ihnen erläutert. Glückwunschkarten und Gedichte

können Sie kreativ gestalten. Der Kurs ist

geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.

Materialliste: Bandzugfeder Größe 2,5 mm,

Federhalter, Tusche, Tinte, kariertes Papier,

kleiner Pinsel, Zeitungen, Reinigungstücher.

Kalligrafi ebedarf kann auch bei der Kursleiterin

erworben werden.

F2027

Sa, 05.12.09 9.30-18.00 Uhr

1 Veranst. (10 UStd.) 30,00 €

vhs Eschwege Pavillon

Anmeldeschluss: 27.11.09

Plastisches Gestalten

Keramisches Gestalten

Harry Knieps

Wer sich mit Ton beschäftigt, taucht ein in

einen kreativen Gestaltungsprozess, der kaum

spannender sein könnte. Die alten Techniken

sind jung und dynamisch, heute wie vor tausend

Jahren. Im Zeitalter der Massenproduktion und

der Normierung aller Dinge gilt es, den Wert des

eigenen kreativen Schaffens neu zu entdecken

und über das eigene Tun zu sich selbst zu fi nden.

Nebenbei entstehen die tollsten Keramiken.

In diesem Kurs soll es nicht um Leistung gehen,

sondern um Freude und Spaß am Gestalten.

Materialumlage je nach Verbrauch.

F2028

Di, 29.09.09 18.00-20.15 Uhr

6 Veranst. (18 UStd.) 54,00 €

vhs Eschwege Tonraum

Historische Keramikgefäße -

Arbeiten mit Ton für Senioren

Caroline Bohlmann

Am Anfang steht der Besuch des

Stadtmuseums Eschwege, um historische

Alltagsgefäße in Form und

Technik zu studieren, die später während des

Kurses als Anregung zu selbstgestalteten, frei

geformten Gefäßformen dienen.

31

Das Seminar richtet sich an Senioren mit historischem

Interesse, die selbst einmal gestalterisch

tätig sein wollen. Zudem ist das Arbeiten mit Ton

nicht nur ein anregendes haptisches Erlebnis

sondern stärkt zugleich die Beweglichkeit der

Hände und die Regsamkeit des Geistes.

Materialkosten nach Verbrauch.

F2029

Mi, 30.09.09 15.00-18.00 Uhr

8 Veranst. (32 UStd.) 96,00 €

vhs Eschwege Tonraum

Anmeldeschluss: 25.09.09

Werken

Gold- und Silberschmieden

Thomas Dienst

Schritt für Schritt werden Sie an die Techniken

herangeführt, die Sie dafür brauchen: vom

Sägen und Feilen bis zum Biegen und Löten.

Sämtliche Werkzeuge und Materialien werden

zur Verfügung gestellt.

Materialkosten: ca. 15,00 €, je nach Verbrauch.

Max. 8 Teilnehmer.

Teil I

F2030

Sa, 14. u. So, 15.11.09 10.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Werkraum

Teil II

F2031

Sa, 21. u. So, 22.11.09 10.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Werkraum


Schmuckgestaltung einmal

anders

Cilmara de Oliveira

Der Kreativität freien Lauf lassen und Schmuckstücke

von Hand ohne schwierigen Werkzeugeinsatz

formen, das erlaubt die neuartige

SilverClay Modelliermasse. Die geschmeidige

Silberknetmasse lässt sich so einfach wie

Ton bearbeiten (kneten, walzen, modellieren).

Das fertige Schmuckstück besteht aus 99,9%

Silber.

Der Kurs ist hervorragend für Anfänger oder

Personen mit Vorkenntnissen geeignet. Bitte

mitbringen: Papier, Bleistift, Schere. Materialkosten

ca. 20,00 € (je nach Verbrauch) und 5,00

€ Nutzungspauschale für Werkzeuge sind direkt

an die Kursleiterin zu entrichten.

F2032

Sa, 23.01.10 10.00-17.00 Uhr

1 Veranst. (8 UStd.) 32,00 €

vhs Eschwege Pavillon

Anmeldeschluss: 15.01.10

Textiles Gestalten

Auf die Strümpfe fertig los!

Dagmar Groß

Mit der Auswahl der richtigen Nadeln und Wolle,

der Aufnahme der Maschen, Anleitungen beim

Schaft-, Ferse- und Spitzestricken fällt das

Strümpfestricken leicht und macht in fröhlicher

Runde doppelt Spaß.

F2033

Mo, 21.09.09 20.00-21.30 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 50,00 €

Südringgauschule Herleshausen

Musikalische Praxis

Körper-Klang

Christina Rippler

Haben Sie schon einmal die Wohltat gespürt,

wenn der Körper von innen anfängt zu schwingen,

wenn die Zellen zu vibrieren beginnen? In

diesem Seminar werden wir mit gezielten Tönen

die Klangräume in uns erforschen, beleben und

kräftigen.

Mit Atem- und Körperübungen lockern, entspannen

und zentrieren wir uns, mit einfachen

Liedern vertiefen wir die neugewonnene innere

Weite und Balance.

F2034

Sa, 14.11.09 10.00-16.15 Uhr

1 Veranst. (7 UStd.) 21,00 €

vhs Eschwege Aula

Tanz - Tanz - Tanz

Tanz des Lebens -

Danse Vita® - Schnuppertag

Birgit Rohles

Begegnungen im Tanz eröffnen neue Formen

der Kommunikation. Musik aus aller Welt inspiriert

uns auf kreative Weise. Lebensfreude

wird geweckt und gesteigert. Im Tanz erhalten

wir direkten Zugang zu unserer Lebendigkeit

und Kreativität. Dieser Schnuppertag bietet die

Möglichkeit , Danse Vita® kennen zu lernen, uns

selbst und anderen auf neue Art zu begegnen

und mit viel Spaß und Freude unsere inneren

Schätze und die Lust am Tanzen wiederzuentdecken.

Tanzkenntnisse sind nicht erforderlich!

Für Männer und Frauen jeden Alters. Bitte

mitbringen: Leichte, bequeme Kleidung, Decke

und etwas zu Trinken.

F2035

Sa, 26.09.09 10.00-18.00 Uhr

1 Veranst. (9 UStd.) 27,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Orientalischer Tanz

Für Frauen jeden Alters, die Freude an Musik

und Bewegung haben. Durch An- und Entspannen

der Bauch-, Po- und Rückenmuskulatur

während des Tanzes wird die Wirbelsäule gestärkt

und beugt so Rückenleiden vor.

Bitte bequeme Kleidung und Matte bzw. Decke

mitbringen.

Anfänger

Marion Gkousdobas

F2036

Mi, 23.09.09 20.00-21.30 Uhr

12 Veranst. (24 UStd.) 72,00 €

vhs Eschwege Aula

Anfänger II

Kultur und Gestalten

Margot Vaupel

F2037

Mo, 28.09.09 20.00-21.30 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 60,00 €

vhs Eschwege Aula

Line Dance – für Anfänger

Georg Hofmann

Line Dance ist für Tanzbegeisterte jeden Alters

geeignet und unterscheidet sich im Wesentlichen

von anderen Tanzarten dadurch, dass es nicht

an starre Formen des Paartanzes gebunden ist.

Line Dance wird in festgelegten, sich wiederholenden

Figurenfolgen (Choreographie) einzeln in

Linien, neben- und hintereinander getanzt. Man

tanzt „solo“, aber gleichzeitig und synchron mit

anderen. Getanzt wird zu Country-Musik und

aktuellen Chart-Hits. Vorkenntnisse sind nicht

erforderlich.

F2038

Sa, 07.11.09 14.00-17.00 Uhr

So, 08.11.09 14.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 20,00 €

GWE Am Baumesrain 8

Disco-Fox und Carré I

Glenda und Jürgen Böhm

Bei fl otter Musik, Spaß und guter Stimmung erlernen

Sie Grundschritt, Rhythmik, neue Figuren

und vielfältige Drehungen dieses mitreißenden

Tanzes.

32

F2039

Sa, 26.09.09 14.00-17.00 Uhr

So, 27.09.09 14.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 28,00 €

A.-v.-Humboldt-Schule

F2040

Turnhalle

Sa, 24.10.09 14.00-17.00 Uhr

So, 25.10.09 14.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 28,00 €

A.-v.-Humboldt-Schule Turnhalle

Disco-Fox und Carré II

Glenda und Jürgen Böhm

Fortgeschrittene Figuren und Drehungen stehen

im Mittelpunkt des Seminars.

F2041

Sa, 21.11.09 14.00-17.00 Uhr

So, 22.11.09 14.00-17.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd.) 28,00 €

A.-v.-Humboldt-Schule Turnhalle

Tanz-Aerobic

Ine Leuverink

Sie lernen tolle und abwechslungsreiche Bewegungsabläufe

kennen, die mit tänzerischen Elementen

und Aerobic-Grundschritten vermischt

sind. In die Choreographie werden verschiedene

Musikstilrichtungen und aktuelle Chart-Hits mit

einbezogen.

F2042

Mo, 21.09.09 19.00-20.00 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

A.-v.-Humboldt-Schule Mehrzweckraum

Tanz-Aerobic - Fortgeschr.

Ine Leuverink

F2043

Mo, 21.09.09 20.00-21.00 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

A.-v.-Humboldt-Schule Turnhalle

Mode / Kosmetik

Hochsteckfrisuren

Bärbel Nieland

Hochsteckfrisuren für schulterlanges bis langes

Haar, natürlich und modern gestylt, für Hochzeit,

Party, Disco... Mit ein bisschen Geschick

und einfachen Tricks machen Sie aus Ihrem

Haar unkomplizierte bis raffi nierte, individuelle

Hochsteckfrisuren. Bitte die Haare einen Tag vor

Kursbeginn waschen. Haarnadeln, Haarklammern

und persönliche Hochsteck-Utensilien bitte

mitbringen. Max. 8 Teilnehmerinnen.

F2044

Sa, 28.11.09 13.00-18.00 Uhr

1 Veranst. (6 UStd.) 21,00 €

vhs Eschwege Raum 009

F2045

Sa, 12.12.09 13.00-18.00 Uhr

1 Veranst. (6 UStd.) 21,00 €

vhs Eschwege Raum 009

Geschenke?

Gutscheine von der vhs!!

Sie sind auf der Suche nach einem passenden

Geschenk zu Weihnachten, zum

Geburtstag...? Wir bieten Ihnen Gutscheine

für jeden Anlass -

ab einem Wert von 10,00 €!


Junge vhs

Marburger Konzentrationstraining

(nach Krowatschek)

für Schulkinder (6 - 10 J.)

Mario Seip

In dem 90-minütigen Gruppentraining (6 Termine)

erlernen Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten,

sich und ihre Aufmerksamkeit besser zu steuern.

Die Kinder üben planvoll und systematisch vorzugehen,

verbessern ihre Selbstständigkeit und

gewinnen mehr Zutrauen in das eigene Können.

Das Training erhöht die Leistungsmotivation und

Anstrengungsbereitschaft und bereitet vor allem

viel Spaß und Freude. Durch den immer gleichen

Aufbau der Trainingsstunden können sich die

Kinder auf eine gleich bleibende Struktur einstellen.

Ein wichtiger Bestandteil des Trainings ist die

Elternarbeit, die der Information der Eltern und dem

Erfahrungsaustausch dient und begleitend zum

Training der Kinder stattfi ndet.

F6001

Info-Veranstaltung: Sa, 26.09.09, 11.00 Uhr

F6002

Kursbeginn:

Sa, 31.10.09 9.15-10.45 Uhr

Elterntermine:

Sa, 07./21.11. u. 05.12.09 11.00-12.00 Uhr

9 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Raum 205

Anmeldeschluss: 09.10.09

Effektives Lernen - aber wie?

Ellen Ebert

Die Basis des Seminars bildet theoretisches Hintergrundwissen

zum Lernen, wie z. B. Lernstufen,

Lerntypen, Erfolg und Misserfolg, Belohnung und

Bestrafung, Selbstbelohnung und Selbstbestrafung

sowie die Bedeutung von Zielen. Darauf aufbauend

werden Strategien zum effektiven Lernen und Ansatzmöglichkeiten

zur erfolgreichen Unterstützung

von Kindern und Jugendlichen durch Eltern/Erwachsene

vorgestellt. Das Seminar richtet sich sowohl an

Kinder und Jugendliche als auch an Erwachsene,

die mehr über die Hintergründe des Lernens wissen

und ihre Lernstrategien verbessern möchten.

F6003

Di, 27.10.09 15.30-17.45 Uhr

3 Veranst. (9 UStd.) 27,00 €

vhs Eschwege Raum 205

Anmeldeschluss: 09.10.09

Spezial

Abnehmen mit Spiel, Spaß

und Genuss für Kinder und

Jugendliche (ab 8 J.)

Christine Seip

Dieses Trainingsseminar beruht auf den Vorschlägen

der Deutschen Gesellschaft für Ernährung

und behandelt neben Ursachen von Übergewicht

die Bedeutung gesunder Ernährung und körperlicher

Aktivitäten. Durch den Seminaraufbau

werden die Kinder/Jugendlichen in ihrer Persönlichkeit

und Selbstwahrnehmung gestärkt und

analysieren spielerisch ihr eigenes Essverhalten.

Durch einen bewussteren und verantwortungsvolleren

Umgang mit Nahrungsmitteln (z. B.

versteckten Fetten) lernen sie neue Essregeln

und Alternativen zum Essen kennen. Begleitende

Elternabende ergänzen den pädagogischen

Ansatz. Das Seminar ist zur Förderung durch die

meisten Krankenkassen anerkannt.

F6004

Vorbesprechung für Eltern: Do, 08.10.09,

20.00 Uhr (2 weiterere Elternabende nach

Vereinbarung)

F6005

Kursbeginn:

Do, 29.10.09 16.00-17.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 78,00 €

BKK Innenstadt Herrengasse 1 - 5

Anmeldeschluss: 10.10.09

Küchenbasics für Teens (ab 12 J.)

Bettina Carlomagno

Einfach mal selber Kochen: Schnippeln, rühren,

abschmecken, Spaß haben und wichtige Handgriffe

lernen, damit einfache Gerichte eigenständig klappen.

Bitte mitbringen: Schürze und Frischhaltedosen.

Zzgl. Lebensmittelumlage pro Person ca. 8,00 €.

F6006

Fr, 13.11.09 17.00-20.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 12,00 €

Anne-Frank-Schule Küche

Anmeldeschluss: 06.11.09

Gespensterküche zu

Halloween

Michaela Herrmann

Ihr möchtet zu Halloween eine schrille Party

mit passenden leckeren Kleinigkeiten feiern? In

diesem Backkurs stellt ihr selbst Gespensterkuchen,

grüne Muffi ns und kleine Fingerplätzchen

her und könnt diese lustig, bunt und gruselig

verzieren. Bitte Vorratsdosen mitbringen. Zzgl.

Lebensmittelumlage pro Person ca. 3,50 €.

F6007

Sa, 31.10.09 14.00-18.00 Uhr

1 Veranst. (5 UStd.) 12,50 € pro Kind

bzw. 1 Kind + 1 Elternteil 20,00 €

A.-v.-Humboldt-Schule Küche

Anmeldeschluss: 23.10.09

Weihnachtsbäckerei

Michaela Herrmann

Wer kennt das nicht, vor Weihnachten duftet es

herrlich im ganzen Haus nach frisch gebackenen

Plätzchen, sonst fehlt etwas. Die Kinderaugen

strahlen richtig, wenn die Kleinen dabei helfen

dürfen. Hier lernen Kinder, alleine oder mit Eltern

einfache Plätzchen, Baumbehang zum Essen,

Adventsmuffins und leckere Schokostückchen

selbst zuzubereiten und natürlich kreativ

zu verzieren. Bitte Vorratsdose mitbringen.

Zzgl. Lebensmittelumlage pro Person ca. 2,50 €.

Eschwege

F6008

Sa, 21.11.09 14.00-18.00 Uhr

1 Veranst. (5 UStd.) 12,50 € pro Kind

bzw. 1 Kind + 1 Elternteil 20,00 €

A.-v.-Humboldt-Schule Küche

Anmeldeschluss: 13.11.09

Wanfried

F6009

Sa, 28.11.09 14.00-18.00 Uhr

1 Veranst. (5 UStd.) 12,50 € pro Kind

bzw. 1 Kind + 1 Elternteil 20,00 €

Eilsabeth-Selbert-Schule Küche

Anmeldeschluss: 20.11.09

Bewegungsspiele für Kinder

33

Simone Ludwig

Eine Lerntherapeutin zeigt den Kindern, spielerisch

ihre Kreativität zu steigern, ihre Stärken

zu entdecken, die Körperwahrnehmung zu

verbessern, das Gleichgewicht zu schulen und

ihre Konzentration und Aufmerksamkeit zu

verbessern. Die Spiele enthalten u. a. Anteile

aus der pädagogischen Kinesiologie, aus dem

Kinder-Yoga, aus dem Autogenen Training für

Kinder und beziehen modernes pädagogisches

und psychologisches Wissen mit ein. Es stehen

max. 6 Plätze zur Verfügung.

F6010

Mo, 26.10.09 15.00-15.45 Uhr

6 Veranst. (6 UStd.) 24,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Anmeldeschluss: 16.10.09

Autogenes Training für Kinder

(ab 6 J.)

Ruth Letsch

Mit spielerischen Elementen und Bewegung werden

Kinder an das Autogene Training herangeführt

und lernen ruhiger zu werden, sich besser zu konzentrieren,

Ängste abzubauen und das Selbstbewusstsein

zu stärken. Bitte mitbringen: Isomatte,

Decke, kleines Kissen, warme Socken.

F6011

Mi, 23.09.09 15.30-16.30 Uhr

12 Veranst. (16 UStd.) 40,00 € pro Kind

bzw. 1 Kind + 1 Elternteil 56,00 €

vhs Eschwege Raum 204


Kinderrückenschule

Ulrike Watermann

Durch gezieltes Verhaltens-, Bewegungs- und

Muskeltraining lassen sich Rücken- und Haltungsschäden

vermeiden. In der Kinderrückenschule

lernen und vertiefen die Kinder auf kreative Art

und Weise rückenfreundliches Bewegungsverhalten.

An einem Abend/Nachmittag erhalten

Eltern Informationen über die Kursinhalte sowie

nützliche Tipps und Ideen für zu Hause.

F6012

Di, 27.10.09 15.00-16.00 Uhr

8 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 204

1 Elterntermin nach Vereinbarung

Gleichgewicht und Körper-

haltung (6-8 J.)

Marita von der Goltz

Mit lockeren und natürlichen Übungen werden

Gleichgewicht, Körperhaltung und Beweglichkeit

trainiert und gefestigt.

F6013

Mi, 28.10.09 14.00-15.30 Uhr

10 Veranst. (20 UStd.) 60,00 €

vhs Eschwege Raum 204

Ju Jutsu für Kinder – Anf.

Simone Stascheit

Einführung in die Selbstverteidigung für Kinder

ab 7 Jahren: ein Anti-Gewalt- und Anti-Aggressions-Training.

Die Kurse fi nden in der Turnhalle

der Struthschule statt.

F6014

Fr, 25.09.09 15.00-16.30 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

Ju Jutsu für Kinder I

Simone Stascheit

F6015

Mi, 23.09.09 16.30-18.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

Ju Jutsu für Kinder II

Bianca Seeger

F6016

Mi, 23.09.09 16.30-18.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 52,00 €

Ju Jutsu für Kinder III

Lothar Stascheit

F6017

Fr, 25.09.09 16.30-18.00 Uhr

15 Veranst. (30 UStd.) 60,00 €

Spezial

Sprachkurse für Kinder

Kinder haben ein natürliches Interesse an

allem, was neu und fremd ist. Mit ihrer Neugier

bekommen sie schnell ein Gefühl für

Klang und Rhythmus einer neuen Sprache.

In unseren Kursen erfolgt dieses Lernen spielerisch

- durch Hören, Sehen, Sprechen und

Erleben der Fremdsprache. In kleinen Gruppen

wird gespielt, gesungen, gezählt und

erzählt, getanzt, gebastelt und vieles mehr.

Die Sprachkurse sind also eine Art kreativer

fremdsprachlicher Spielkreis, der den Kindern

ermöglicht, in vertrauter Umgebung und mit

ihrem eigenen Tempo die neue Sprache für

sich zu entdecken. Interessierte Eltern, Schulen

und Kindergärten können sich jederzeit an

die Volkshochschule wenden. Sobald sich genügend

kleine Sprachneugierige zusammengefunden

haben, können wir in der vhs oder

direkt in Ihrer Einrichtung eine neue Sprachenlerngruppe

einrichten. Der Englisch-,

Spanisch- oder Russischunterricht lässt sich

zeitlich nach Ihren Wünschen gestalten. Er

kann unmittelbar an den Regelunterricht

anschließen, so dass die kleinen Sprachkünstler

einfach eine Stunde länger bleiben,

aber auch Nachmittagskurse sind möglich.

Je nach Anzahl der interessierten Kinder ist

ein Lernen im Klassenverband oder in einer

kleinen Sprachen-AG realisierbar. Bei Bedarf

können zusätzliche Sprachen abgedeckt

werden. (Tel. 05651/742915, Tanja Weiner)

Englisch für Kids - Anfänger

(1./2. Klasse)

Jessica Fischer

F6018

Di, 22.09.09 15.00-15.45 Uhr

10 Veranst. (10 UStd.) 39,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Englisch für Kids Fortgeschrittene

(2.-4. Klasse)

Jessica Fischer

F6019

Di, 22.09.09 14.15-15.00 Uhr

10 Veranst. (10 UStd.) 39,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Englisch in den Herbstferien

(8./9. Klasse oder 7. Klasse G8)

Alexandra Beck

Warum nicht die Ferien nutzen? An vier gemütlichen

Vormittagen möchten wir mit euch euer

Englisch verbessern. Wir werden einige wichtige

grammatische Themen wiederholen, small talk

üben, Spaß haben und versuchen, die Fragen

zu beantworten, die ihr euren Lehrern vielleicht

nicht stellen wollt?! Dann fühlt ihr euch sicherer,

wenn es nach den Ferien wieder los geht.

F6020

Mo, 12. - Do, 15.10.09 9.00-12.00 Uhr

4 Veranst. (16 UStd.) 59,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Anmeldeschluss: 02.10.09

Grammatik-Workshop Englisch

am Wochenende (8.-10. Klasse)

Alexandra Beck

In leicht verständlicher Form und mit Hilfe abwechslungsreicher

Übungen werden wichtige

Grundthemen der englischen Grammatik wieder-

34

holt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf

den „Tenses“, den „If-Clauses“ und dem Bereich

„Active/Passive Voice“.

F6021

Fr, 27.11.09 16.00-19.00 Uhr

Sa, 28.11.09 10.30-15.30 Uhr

2 Veranst. (10 UStd.) 35,00 €

vhs Eschwege Raum 105/107

Anmeldeschluss: 20.11.09

Englisch-Training (9. u. 10.

Klasse) und Vorbereitung

Abschlussprüfung Englisch

Realschule

Silke Böttner

In diesem Kurs werden Grammatik, Übersetzung,

Wortschatzarbeit und freies Sprechen

trainiert. Die Übungen dienen nicht nur der

Verbesserung der Englischkenntnisse, sondern

bereiten auch gezielt auf die Abschlussprüfung

der Realschulen in Englisch vor.

F6022

Do, 24.09.09 18.30-20.00 Uhr

13 Veranst. (26 UStd.) 69,00 €

vhs Eschwege Raum 101

Latein - Intensiv (9. Klasse)

Hans W. Ströhler

Mit der Übersetzung hat‘s mal wieder nicht

so ganz geklappt? Die lateinische Grammatik

ist doch schwieriger, als ihr dachtet? - Warum

nicht die Ferien nutzen! Gemeinsam mit einem

erfahrenen Lateinlehrer a.D. könnt ihr eure Übersetzungstechnik

verbessern und der nächsten

Klassenarbeit etwas gelassener entgegensehen.

Kursmaterial ist in der Kursgebühr enthalten.

F6023

Do, 15. u. Fr, 16.10.09 15.00-18.00 Uhr

Sa, 17.10.09 9.00-12.00 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 49,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Anmeldeschluss: 09.10.09

F6024

Do, 07. u. Fr, 08.01.10 15.00-18.00 Uhr

Sa, 09.01.10 9.00-12.00 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 49,00 €

vhs Eschwege Raum 103

Anmeldeschluss: 18.12.09

Latein – endlich kapiert!

Hans W. Ströhler

Formenlehre, Satzlehre und Übersetzungstechnik

werden leicht erfassbar dargestellt und in

praktischer Anwendung an Texten durchschaubar

und daher nachvollziehbar vorgeführt. Der

Kursleiter, ein erfahrener Lateinlehrer a.D.,

möchte in diesem Crashkurs Schülern der

Klassen 8 bis 10 die Angst vor Latein nehmen.

Material ist in der Kursgebühr enthalten.


Latein – 8. bis 10. Klasse

F6025

Fr, 06.11./13.11.09 15.00-18.00 Uhr

Sa, 07.11./14.11.09. 9.00-12.00 Uhr

4 Veranst. (16 UStd.) 60,00 € (inkl. Material)

vhs Eschwege Raum 101

Anmeldeschluss: 30.10.09

F6026

Fr, 26.02./05.03.10 15.00-18.00 Uhr

Sa, 27.02./06.03.10 9.00-12.00 Uhr

4 Veranst. (16 UStd.) 60,00 € (inkl. Material)

vhs Eschwege Raum 101

Anmeldeschluss: 19.02.10

Erste Schritte am PC - Modul 1

(8-11 J.)

Thomas Schwartz

Baustein 1: Windows, Word und Paint. Dieser Kurs

ist für alle diejenigen von euch gedacht, die noch

gar nichts oder wenig mit dem PC zu tun hatten.

Wir werden z. B. Bilder mit Paint malen, Partyeinladungen

mit Word schreiben und gestalten, unsere

eigenen Texte und Bilder richtig speichern und

dann auf dem Computer auch wieder fi nden.

F6027

Di, 27.10.09 15.00-18.00 Uhr

Di, 03.11.09 15.00-18.00 Uhr

2 Veranst. (8 UStd) 24,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Anmeldeschluss: 22.10.09

Erste Schritte am PC - Modul 2

(8-11 J.)

Thomas Schwartz

Baustein 2: Word und Internet. In diesem Kurs

lernt ihr, was man mit Word und dem Internet alles

machen kann. Wir werden z. B: eigenes Briefpapier

gestalten, mit Bildern und verschiedenen Schriften

und Farben. Hausaufgaben für die Schule mit dem

PC schreiben, interessante Sachen im Internet

suchen und diese herunterladen, übers Internet

mit Freunden chatten und mailen. Vorkenntnisse:

Besuch Modul 1 oder vergleichbare Kenntnisse.

F6028

Di, 10.11.09 15.00-18.00 Uhr

Di, 17.11.09 15.00-18.00 Uhr

Di, 24.11.09 15.00-18.00 Uhr

3 Veranst. (12 UStd) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Anmeldeschluss: 05.11.09

Erste Schritte am PC - Modul 3

(8-11 J.)

Thomas Schwartz

Baustein 3: Excel und PowerPoint. Wir wollen

mit Excel z. B. einen Stundenplan erstellen und

erste Berechnungen ausführen. Den Umgang mit

PowerPoint erlernen wir beim Erstellen einer animierten

Bildergeschichte. Vorkenntnisse: Besuch

von Modul 1 oder vergleichbare Kenntnisse.

F6029

Di, 01./08./15.12.09 15.00-18.00 Uhr

3 Veranst. (12 UStd) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Anmeldeschluss: 26.11.09

Wir bauen einen Computer (11-14 J.)

Stefan Mäurer

Jeweils zu zweit bauen wir einen Computer

zusammen und lernen dabei alle wesentlichen

Bestandteile kennen. Anschließend installieren

wir das Betriebssystem sowie weitere Software

und testen den Computer auf seine Praxistauglichkeit.

Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse.

F6030

Mo, 23.11.09 15.00-19.30 Uhr

1 Veranst. (6 UStd.) 15,60 €

vhs Eschwege Raum 010/105

Anmeldeschluss: 18.11.09

Computerschreiben in 4 Stunden

Jutta Haseney

Mit dem ats-System ist es möglich, die Tastatur

eines Computers in nur vier Stunden blind bedienen

zu lernen. Klingt unglaublich, ist aber wahr. Die

Firma ats hat ein Trainingsprogramm entwickelt,

das neueste Erkenntnisse aus der Forschung

kombiniert, um effektives und schnelles Lernen

zu ermöglichen. Mit diesem System gibt es kein

stures Einhämmern auf die Tasten und keine

frustrierenden Wiederholungen. Im Gegenteil: Es

macht einfach Spaß! Die beiden letzten Veranstaltungen

sind Übungstermine. In der Kursgebühr

sind die Kosten für Begleitmaterial inbegriffen.

F6031 (Ferien-Akademie)

Mo, 19.10. - Do, 22.10.09 15.00-17.00 Uhr

4 Veranst. (8 ZStd) 60,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Anmeldeschluss: 14.10.09

PowerPoint für die Schule

Hans-Peter Giovannitti

Wollt ihr euer Referat von einem Blatt ablesen

oder lieber eine spannende multimediale Präsentation

abliefern? Wir zeigen euch, wie man

eine Präsentation aufbaut und wie man alle

denkbaren Medien darin verpackt, wie ihr an

die Informationen heran kommt und ein Referat

erfolgreich vortragt. Wir geben viele Hintergrundinformationen,

erteilen wertvolle Tipps und

binden alles in eine Übung ein.

F6032 (Ferien-Akademie)

Di, 13.10 - Do, 15.10.09 14.30-17.30 Uhr

3 Veranst. (12 UStd.) 36,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Anmeldeschluss: 07.10.09

Foto-Comic

Spezial

Joachim Freiburg

Die Foto-Love-Story aus der Bravo kennt ihr

sicher. Was die können, können wir schon lange!

Hier ist Teamwork angesagt! Zusammen denken

wir uns eine oder mehrere Geschichten aus, planen

ein Foto-Shooting, arbeiten als Fotograf und

Schauspieler, texten die Dialoge und erzeugen

am Computer einen fertigen Foto-Comic. Die

Ergebnisse werden in der vhs ausgestellt.

F6033 (Ferien-Akademie)

Di, 13.10.-Do,15.10.09 9.00-12.45 Uhr

3 Veranst. (15 UStd.) 45,00 €

vhs Eschwege Raum 106

Anmeldeschluss: 07.10.09

Das Kalender-Projekt

35

Marja Metz

Das wird ein echtes Gemeinschaftsprojekt! In

der Gruppe planen wir einen Jahreskalender.

Für jeden Monat nehmen wir uns ein Thema vor.

Jedes Thema wird grafi sch und textlich kreativ

gestaltet. Sicher müssen wir einige zusätzliche

Dinge beschaffen; aber dafür nehmen wir uns

einen Tag Zeit. Am zweiten Tag geht es dann

an die Ausführung der Ideen, die wir mit den

beschafften Dingen am Computer zusammensetzen.

Der fertige Kalender wird in der vhs

ausgestellt.

F6034 (Ferien-Akademie)

Mo, 12.10.09 9.00-16.00 Uhr

Mi, 14.10.09 9.00-16.00 Uhr

2 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Raum 104

Anmeldeschluss: 06.10.09

Sicher durch den Chat (für Kids)

Hans-Peter Giovannitti

Garantiert chattet ihr auch manchmal oder

sogar viel zu häufi g? Chatten an sich ist nichts

Schlechtes, aber manche Systeme sind nicht

gerade besonders sicher. Im schlimmsten Fall

könnte euer PC angegriffen werden. Auch weiß

man nie, mit wem man wirklich chattet, da könnte

ja jeder am anderen Ende der Tastatur sitzen.

Wir sprechen alle diese Themen an, damit ihr

danach in jeder Hinsicht „sicher“ durch den

Chat kommt.

F6035

Sa, 05.12.09 9.00-12.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 15,00 €

vhs Eschwege Raum 105

Anmeldeschluss: 27.11.09

Elektronisches Daumenkino

Hans-Peter Giovannitti

Habt ihr Lust auf einen einfachen Trickfi lm? Dafür

braucht ihr nicht einmal spezielle Software.

Alles geht auch mit Windows Paint, und das ist

auf jedem Windows-Rechner vorhanden. Wir

zeigen euch, wie genau das gemacht wird. Die

Trickfi lme werden übrigens internetfähig sein,

und können auf jeder Webseite abgespielt

werden. Eure Trickfi lme werden wir natürlich im

Internet präsentieren!

F6036

Sa, 12.12.09 9.00-12.00 Uhr

1 Veranst. (4 UStd.) 15,00 €

vhs Eschwege 104

Anmeldeschluss: 04.12.09

Kindergeburtstag?

Wir gestalten mit Ihnen die Geburtstagsfeier

Ihres Kindes. Mit dem Bau eines Vogelhäuschens,

über erste Schritte am PC

bis hin zur Themenbackstube oder einem

individuell gestalteten Kochnachmittag, mit

uns wird der nächste Kindergeburtstag ein

voller Erfolg!


Kinderkunstwerkstatt

Frauke Sambale

Gibt es Dinge, die du schon immer einmal mit

Pinsel, Stift und Farben ausprobieren wolltest?

Hast du Lust zu Experimenten mit Farben, Formen

und vielen Techniken?

Macht es dir auch Spaß, mit anderen zusammen

zu arbeiten? Dann bist du hier richtig, in

deiner Kunstwerkstatt! Bitte mitbringen: DinA

3 Zeichenblock, Bleistifte, Malkasten, Filz- und

Buntstifte, Pinsel, Schere, Kleber, Malkittel;

weiteres Material kann bei Bedarf gemeinsam

bestellt werden.

F6037

Do, 24.09.09 14.30-16.30 Uhr

10 Veranst. (20 ZStd.) 70,00 €

vhs Eschwege Pavillon

Schätze aus Ton (ab 8 J.)

Caroline Bohlmann

In diesem Ferienkurs formen und modellieren wir

Perlen für eine Kette, Anhänger oder Anstecker

in Tier- oder Fantasiegestalt und kleine Figuren

zum Hinstellen. Dies geschieht in zwei Schritten:

Am ersten Tag wird geformt, am zweiten bemalt

und dekoriert. Danach werden die kleinen Werke

gebrannt und am dritten Tag verteilt und begutachtet.

Und dann muss man sich entscheiden:

verschenken oder selbst behalten? Materialumlage

nach Verbrauch.

F6038 (Ferien-Akademie)

Di, 13. u. Mi, 14.10.09 14.00-18.00 Uhr

Mi, 21.10.09

3 Veranst. (16 UStd.) 48,00 €

vhs Eschwege Tonraum

Anmeldeschluss: 06.10.09

Jonglieren lernen in zwei

Stunden (10-99 J.)

Niclas König

Jonglieren steigert die Konzentration und Leistungsfähigkeit!

Nach 32 einfachen Übungen

haltet ihr/halten Sie 3 Bälle in der Luft. Erfolgserlebnis

garantiert!

F6039

Sa, 21.11.09 15.00-17.15 Uhr

1 Veranst. (3 UStd.) 9,00 €

vhs Eschwege Aula

Anmeldeschluss: 13.11.09

Kunst- und

Studienfahrten

Informationsabend

Studienreisen

Zu Semesterbeginn veranstaltet die vhs Eschwege

einen Informationsabend zu den geplanten

Studienreisen und Tagesfahrten. Neben den

bewährten mehrtägigen Reisen fi nden Sie im

Programm verstärkt Tagesfahrten zu interessanten

Sonderausstellungen und anderen

lohnenswerten Zielen. Am Informationsabend

erfahren Sie wichtige Details über die bevorstehenden

Reiseziele und Programmabläufe.

F7001

Do, 17.09.09 18.00-20.00 Uhr

1 Veranst. kostenlos

vhs Eschwege Aula

Wichtiger Hinweis:

Die Volkshochschulen treten bei Kunst- und

Studienfahrten nur als Vermittler der Reiseleistungen

auf, die von bewährten Agenturen als

Veranstalter erbracht werden. Der jeweilige

Reiseveranstalter trägt die Gesamtverantwortung

und haftet gemäß § 651 Bürgerliches

Gesetzbuch (Reisevertragsgesetz).

Brügge und Gent

Malerische Kunststädte in Flandern

Mit seinem Stadtbild, den Kirchen und Museen,

den Brücken und Kanälen gehört Brügge zu den

schönsten Städten Europas. Auch Gent hat aus

nahezu allen bedeutenden Kunstepochen Bauund

Kunstwerke zu bieten, darunter der berühmte

„Genter Altar“ der Gebrüder van Eyck. Darüber

hinaus widmet die Stadt Leuven dem altniederländischen

Künstler Rogier van der Weyden

anlässlich der Wiedereröffnung des Städtischen

Museums 2009 eine große Sonderausstellung.

Kurz: Es gibt viele Gründe für eine sinnlich-kulturelle

Erlebnisreise durch Flandern.

F7002

Termine: Mi, 21.10. - So, 25.10.09

Preis: ca. 545,00 €

Leitung: N. N.

Schriftliche Anmeldung bis 18.09.2009

36

Berlin - du bist so wunderbar...

Drei Tage Berlin intensiv erleben Sie bei dieser

Wochenendreise: Neben einer ausführlichen

Stadterkundung (zu Fuß, per Bus und mit dem

Schiff auf der Spree) und einem Besuch der

spannenden Ausstellung „Story of Berlin“ (u.

a. mit begehbaren Kulissen) erwartet Sie ein

Glamour-Abend mit 3-Gang-Dinner und „Stars

in Concert“ im Estrel Festival Centre. An ihrem

freien Nachmittag erkunden Sie vielleicht die

Museumsinsel (mit dem neu eröffneten „Neuen

Museum“), das DDR-Museum oder Berlins Unterwelten.

Auf dem Heimweg machen Sie einen

lohnenden Abstecher nach Potsdam ins Holländische

Viertel und die berühmten Gartenanlagen

beim Schloss Sanssouci.

F7003

Termine: Fr, 09.10. - So, 11.10.09

Leistungen: Fahrt im mod. Reisebus, ÜB/

Frühstücksbuffet, 1 Dreigang-Abendessen,

1 VIP-Karte „Stars in concert“, Führungen, Eintritt,

Reisebegleitung.

Preis: 225,00 € (bei mind. 25 TN), 199,00 €

(bei mind. 35 TN), EZ-Zuschlag 60,00 €

Leitung: Ivonne Stockheim, Sylvia Weinert

Schriftliche Anmeldung bis 04.09.09

Lübeck zur Adventszeit

Die „Königin der Hansestädte“, mandelförmig

von der Trave umfl ossen, zählt mit ihrem beeindruckenden

backsteingotischen Stadtbild

trotz der Bombenschäden des Krieges zu den

schönsten Ostseestädten und seit 1987 deshalb

auch zum Weltkulturerbe. Vor nicht allzu langer

Zeit zierte das markante doppeltürmige Holstentor

noch unseren 50 DM-Schein, und nicht nur

Literaturliebhaber zieht es zum Buddenbrook-

Haus. Eine Besonderheit ist außerdem das

Heiligen-Geist-Hospital, eine Pfl egeanstalt des

Mittelalters, die im frühen 19. Jahrhundert ihre

charakteristischen hölzernen Kabäuschen erhielt.

Diese sind Schauplatz eines schon zur Tradition

gewordenen, unvergleichlichen kunsthandwerklichen

Weihnachtsmarktes. Unsere Reise führt

uns daher nicht nur zu den wichtigsten kulturhistorischen

Objekten der Stadt, sondern bietet

uns stimmungsvolle vorweihnachtliche Eindrücke

und Überraschungen.

F7004

Termine: Fr, 04.12. - So, 06.12.09

Preis: ca. 325,00 €

Leitung: Dr. Marion Feld

Schriftliche Anmeldung bis 09.10.09

Istanbul intensiv

Welche Stadt hat eine ähnliche Lage und eine

vergleichbare kulturell vielseitige Vergangenheit?

Wo begegnen sich moderne Megacity und traditionelle

Lebensauffassungen derart unvermittelt?

Der kulturelle Schmelztiegel ist im Jahr 2010

Kulturhauptstadt und lockt außer mit seinen un-


zähligen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten

und topografi schen Schönheiten zusätzlich mit

einem vielseitigen Veranstaltungsprogramm, das

unter dem Motto „Die vier Elemente“ steht. Unsere

einwöchige Studienreise bietet daher die Möglichkeit,

die legendäre Stadt ausgiebig kennen

zu lernen. Ein detailliertes Reiseprogramm stellen

wir Ihnen im Herbst vor. Auch werden wir Sie im

Frühjahr 2010 mit weiteren Veranstaltungen auf

das Thema einstimmen.

F7005

Termine: Sa, 22.05. - Sa, 29.05.10

Leitung: Dr. Marion Feld

Reisepreis und Anmeldeschluss werden

noch bekanntgegeben.

Wo die Toskana am schönsten

ist...

Residieren in einem geschmackvoll eingerichteten

Landhaus in idyllischer Umgebung (s. Foto)

und gemächlich die kulturellen, landschaftlichen

und kulinarischen Schönheiten genießen, dies

– und mehr – bietet Ihnen unsere individuelle

10-tägige Studienreise, die von zwei erfahrenen

Kursleiterinnen zusammengestellt und betreut

wird. Sie haben täglich die Möglichkeit, zwischen

mehreren Angeboten (z. B. „Italienisch vor Ort“,

Malen in der Natur, kulturelle Ausfl üge, Kochen

all’italiana) zu wählen oder auch einfach nur die

Seele baumeln zu lassen.

F7006

Termine: Do, 11.06. - Sa, 20.06.10

Leitung: Marita von der Goltz, Anna Gries

Reisepreis und Anmeldeschluss werden

noch bekannt gegeben.

Tagesfahrten

„Aufbruch in die Gotik“

Ausstellungsfahrt nach Magdeburg

Mit der Grundsteinlegung des gotischen Neubaus

1209 ist der Magdeburger Dom eines

der frühesten Beispiele französischer Gotik auf

deutschem Gebiet. Aus Anlass dieses 800. Dom-

Jubiläums bietet das Kulturhistorische Museum

Magdeburg als Landesausstellung anhand von

ca. 200 hochrangigen Kunstdenkmälern einen

Überblick über Geschichte und Kunst der 1.

Hälfte des 13. Jahrhunderts. Prachtvolle Goldschmiedearbeiten,

illuminierte Handschriften und

farbenreiche Emails, anmutige Skulpturen und

kunstvolle Textilien, Urkunden und Werke der

Dichtkunst und Geschichtsschreibung, verbunden

mit eindrucksvollen Zeugnissen hochmittelalterlicher

Alltagskultur verwandeln dabei das

Museum in eine „Schatzkammer auf Zeit“. In Kooperation

mit dem Kunstverein Eschwege e. V.

(vgl. auch Einführungsvortrag, Seite 30).

F7007

Termin: Mi, 18.11.09

Preis : ca. 55,00 € (Fahrt, Eintritt, Führung)

Leitung: Dr. Marion Feld

Schriftliche Anmeldung bis 09.10.09

„Botticelli“

Spezial

Ausstellungsfahrt nach Frankfurt

Sandro Botticelli (um 1445–1510) war einer der

erfolgreichsten Künstler im Florenz der zweiten

Hälfte des 15. Jahrhunderts, dem Ursprungsort

der Renaissance. Mit dem von ihm kultivierten

idealen Schönheitstypus hat er unsere Vorstellung

von Renaissancemalerei entscheidend

geprägt, und: seine Werke sind gewissermaßen

zu deren Markenzeichen geworden. Die

prestigeträchtigen Aufträge der Medici-Familie

brachten ihm höchstes Ansehen und eine Beteiligung

an der Ausstattung der Sixtinischen

Kapelle in Rom ein. Die in dieser Ausstellung

zusammengestellten Leihgaben aus bedeutenden

Museen der Welt – neben Gemälden

auch zahlreiche Zeichnungen – dokumentieren,

wie wegweisend die Werke Botticellis für die

Entwicklung der Kunst waren. In Kooperation

mit dem Kunstverein Eschwege e. V. (vgl. auch

Einführungsvortrag, Seite 30).

F7008

Termin: Mi, 20.01.10

Preis : ca. 35,00 € (Fahrt mit DB, Eintritte,

Führung)

Leitung: Dr. Marion Feld

Schriftliche Anmeldung bis 18.12.09

Ausblick:

Kulturreise „Ruhr-Kultur“

37

Anlässlich der Kulturhauptstadt Europas „Metropole

Ruhr.2010“ plant die vhs Eschwege

eine abwechslungsreiche Wochenendstudienreise

ins Ruhrgebiet mit Besichtigungen

von Ausstellungen und kulturell genutzten

Industriedenkmälern sowie einen Besuch

des Festivals „RuhrTriennale“.

F7009

Termine: August 2010

Leitung: N. N.

Genauer Termin, Reisepreis u. Anmeldeschluss

werden noch bekannt gegeben.

Kreativ-Malreise zur Nordküste

Kroatiens

Unter individueller Betreuung durch eine

unserer Kursleiterinnen können Sie sich von

Berg- und Karstlandschaften, Olivenhainen,

Menschen, verschlungenen Gassen oder

dem Meer zu kreativen Werken inspirieren

lassen oder Ausflüge entlang der Küste

und zu interessanten Sehenswürdigkeiten

unternehmen.

Eine Woche lang wohnen Sie in einem

mediterranen Haus mit Swimmingpool, nur

wenige Kilometer vom Meer entfernt, und

werden mit einheimischer Küche verwöhnt.

Viel Atmosphäre und Freiraum zum Erholen

und Auftanken sowie zur Entfaltung der

eigenen Kreativität – nicht nur für Freunde

der Malerei!

F7010

Termine: September 2010

Leitung: Marja Metz

Genauer Termin, Reisepreis u. Anmeldeschluss

werden noch bekannt gegeben.

Weitere Tagesfarten: im Fachbereich

„Gesellschaft und

Leben“, Seite 5, 6 und 10


Reisefenster

Nordhessen:

Musicalfahrt nach Hamburg

(wahlweise „Tarzan“, „König der Löwen“

oder „Ich war noch niemals in New York“)

Termin: So, 22.11.09

Weihnachtsoratorium in der

Frauenkirche Dresden

Termin: Fr, 04.12. - So, 06.12.09

Genusswandern in der Südtiroler

Winterlandschaft

Termin: So, 10.01. - Sa, 16.01.10

Information und Anmeldung: vhs Region

Kassel, 05692/987-3189 (Jörg Stange)

Tagesexkursion nach

Hamburg mit der Bahn:

Hamburger Häfen und

Miniatur-Wunderland

Termin: Sa, 28.11.09

Schlesien und das

Riesengebirge

Termin: Do, 13.05. - So, 16.05.10

Information und Anmeldung: vhs Region

Kassel, 05671-8001-2220 (Dr. Klaus-Peter

Lorenz)

Herbst auf der Ostseeinsel

Usedom

Termin: So, 18.10. - So, 25.10.09

Ausstellungsfahrt nach

Den Haag: „Cézanne und

Picasso“

Termin: November 2009

Information und Anmeldung: kvhs Waldeck-

Frankenberg, 05631-977317 (Manfred

Mengel)

Außenstellen der vhs Eschwege

37297 Berkatal

Mehrzweckhalle

Am Sportplatz 1

37269 Eschwege

Alexander-von Humboldt-Schule

Humboldtstraße 1

Anne-Frank-Schule

Fliederweg 3

Berufl iche Schulen Eschwege

Südring 35

BKK Eschwege

Herrengasse 1-5

Brüder-Grimm-Schule

Dünzebacher Straße 21

Dünzebacher Tor-Turnhalle

Leuchtbergstraße 4

Felsenkeller

Leuchtbergstraße 40

Friedrich-Wilhelm-Schule

Bahnhofstraße 28

Gemeinnützige Werkstätten

Am Baumesrain 8

Hospizgruppe Eschwege

Boyneburger Straße 5a

Kreiskrankenhaus Eschwege

Elsa-Brändström-Straße 1

Kulturfabrik E-Werk

Mangelgasse 19

Musikschule Werra-Meißner e. V.

Sophieplatz 3

Oberstufengymnasium

Südring 37

Rathaussaal

Obermarkt 22

Rittersaal im Landgrafenschloss

Schloßplatz 1

Struthschule

Beethovenstraße 2

Waldorfschule

Brückenstraße 33-35

37293 Herleshausen

Hallenbad

Im Ölgrund

Südringgauschule

Schulstraße 16

37290 Meißner

Ev. Kindertagesstätte Weidenhausen

Schulstraße 10

Adlerhorst Abterode

Am Sportplatz

37296 Ringgau

Turnhalle (Röhrda)

Leimkaute 3

36205 Sontra

Bürgerhaus Sontra

Thingstätte 2

Adam-von-Trott-Schule Sontra

Jahnstraße 16-20

Kulturhalle Ulfen

Rendaer Straße

Regenbogenschule Sontra

Kirchplatz 6

37281 Wanfried

Bürgerhaus Heldra

Im Weinberg

Elisabeth-Selbert-Schule

Schulstraße 1-3

Treff „Wallecke, Gemeinschaftsraum

Karlstraße

37284 Waldkappel

Karlheinz-Böhm-Schule

Im Teichgarten 6

37299 Weißenborn

Halle in der Aue Weißenborn

In der Aue

38


September

Vorbereitungsseminar

zum Einbürgerungstest

Sa, 12./So, 13.09.09

Einbürgerungstest

Mi, 16.09.09

Tag der offenen Tür – 90 Jahre vhs

Sa, 19.09.09

Visioalisieren

Mi/Do, 23./24.09.09

Pizza

Fr, 25.09.09

Excel am Wochenende

Fr, 25.09. - So, 27.09.09

Spurensuche entlang der Grenze

Fr/Sa, 25./26.09.09

Mit Holle durch das Jahr -

Die schwarze Göttin

Sa, 26.09.09

Infoveranstaltung Marburger

Konzentrationstraining für Schulkinder

Sa, 26.09.09

Dateiverwaltung mit Windows

Sa, 26.09.09

Griechisch Schnupperwochenende

Sa, 26.09./10.10.09

Spanisch-Intensiv

Sa, 26.09.09

Danse Vita

Sa, 26.09.09

Disco-Fox I

Sa/So, 26./27.09.09

Tai Chi - Fächerworkshop

Sa/So, 26./27.09.09

Oktober

PC-Pannenhilfe

Do, 01.10.09

Küche der Südsee

Fr/Sa, 02./03.10.09

Entspannungs-Yoga

Sa/So, 03./04.10.09

Infoveranstaltung Abnehmen für Kinder

Do, 08.10.09

Heimische Pilze

Sa, 10.10.09

Kalenderprojekt

Mo/Mi, 12./14.10.09

Englisch in den Herbstferien

Mo, 12.10. - Fr, 16.10.09

Disco-Fox I

Sa/So, 24./25.10.09

Erste Hilfe am Tier

Fr/Sa, 30./31.10.09

Antipasti

Fr/Sa, 30./31.10.09

Sich selbst und andere führen

Fr/Sa, 30./31.10.09

Excel: Fortgeschrittene Techniken

Fr/Sa, 30./31.10.09

CorelDraw - Grundkurs

Fr/Sa, 30./31.10.09

Schreiben mit Leidenschaft

Sa, 31.10.09

Seminarkalender Frühjahr 2009

Reiki

Sa, 31.10.09

Gespensterküche zu Halloween

Sa, 31.10.09

Freies Zeichnen

Sa/So, 31./01.11.09

November

Power-Point-Wochenende

Fr/Sa, 06./07.11.09

Digitale Bildbearbeitung

mit Adobe Photoshop

Fr/Sa, 06./07.11.09

Englisch Kompakt

Fr/Sa, 06./07.11.09

Küche der Südsee

Fr/Sa, 06./07.11.09

Latein - endlich kapiert (8-10. Klasse)

Fr/Sa, 06./07.11.09 u. Fr/Sa, 13./14.11.09

Computerschreiben in 4 Stunden

Sa, 07.11.09

Linedance

Sa/So, 07./08.11.09

Tai Chi - Fächerworkshop

Sa/So, 07./08.11.09

Rhetorik Grundkurs

Sa/So, 07./08.11.09

Führung über den jüdischen Friedhof

So, 08.11.09

Spuren jüdischen Lebens

Di, 10.11.09

Photvoltaik

Do, 12.11.09

Küchenbasics für Teens

Fr, 13.11.09

Access

Fr, 13. - So, 15.11.09

Zeitmanagement

Sa, 14.11.09

Leben und Arbeiten mit dem Internet

Sa, 14.11.09

Naturgemäßer Schnitt von Obstbäumen

Sa, 14.11.09

Toskanische Küche

Sa, 14.11.09

Körper-Klang

Sa,14.11.09

Gold- und Silberschmieden

Sa/So, 14./15.11.09

Massage für Paare

Sa/So, 14./15.11.09

Kohl & Co - Wintergemüse

So, 15.11.09

Word und Excel für Fortgeschrittene

Fr/Sa, 20./21.11.09

CorelDraw - Praxis

Fr/Sa, 20./21.11.09

Weihnachtsbäckerei für Kinder

Sa, 21.11.09

Sprechtechniken trainieren

Sa, 21.11.09

Exceladressen als Basis für

Word-Serienbriefe

Sa, 21.11.09

Jonglieren lernen in zwei Stunden

Sa, 21.11.09

Nordische Impressionen

Sa/So, 21./22.11.09

Gold- und Silberschmieden

Sa/So, 21./22.11.09

Disco-Fox II

Sa/So, 21./22.11.09

Entspannungs-Yoga

Sa/So, 21./22.11.09

Wir bauen einen Computer

Mi, 23.11.09

Musik legal herunterladen

Do, 26.11.09

Grammatik-Workshop Englisch

Fr/So, 27./28.11.09

Esperanto

Fr/Sa, 27./28.11.09

Vegetarische Küche

Fr/Sa, 27./28.11.09

Tibetische Körperarbeit

Fr/Sa, 27./28.11.09

Hochsteckfrisuren

Sa, 28.11.09

Weihnachtsbäckerei für Kinder

Sa, 28.11.09

Optimale Vorbereitung auf Vortrag und

Präsentation

Sa, 28.11.09 und weitere Termine

Kompaktwissen: Alles über das Internet

Sa, 28.11.09

Der PC als TV-Gerät

Sa, 28.11.09

Word und Excel für Fortgeschrittene

Sa, 28.11.09

Steckbrief Gesundheit

Mo, 30.11. u. 07.12.09

Dezember

Photoshop Praxis

Fr, 04./Sa, 05.12.09

Kalligrafi e-Schnuppertag

Sa, 05.12.09

Selbsthypnose

Sa, 05.12.09

Sicher durch den Chat (für Kids)

Sa, 05.12.09

Google-Earth

Do, 10.12.09

Elektronisches Daumenkino

Sa, 12.12.09

Hochsteckfrisuren

Sa, 12.12.09

Geschenke aus der Küche

Sa, 12.12.09

Tropho-Training

Sa, 12.12.09

E-Mail mit Outlook Express

Sa, 12.12.09

Vorbereitungsseminar zum

Einbürgerungstest

Sa/So, 12./13.12.09

Qi Gong-Workshop

Sa/So, 12./13.12.09

39


Einbürgerungtest

Mi, 16.12.09

Geschenke aus der Küche

Sa, 19.12.09

Januar

Mit Holle durch das Jahr -

Die Ewig-Neue Göttin

Sa, 09.01.10

Bau- und Stilgeschichte

Sa, 09.01.10

Griechische Küche

Mo, 11. u. 18.01.10

Englisch Kompakt

Fr/Sa, 15./16.01.10

Fettarm leben

Fr/So, 15./16.01.10

Fußrefl exzonen-Therapie

Fr/Sa, 15./16.01.10

Die eigene Homepage

Sa, 16.01.10

Reiseplanung im Internet

Sa, 16.01.10

Workshop Portrait-Zeichnen

Sa/So, 16./17.01.10

Tai Chi - Fächerworkshop

Sa/So, 16./17.01.10

Brasilianische Küche

Fr/Sa, 22./23,01.10

Weisheit der Märchen

Sa, 23.01.10

Mit Kreativität neue Wege entdecken

Sa, 23.01.10

Outlookdaten in Excel bearbeiten

Sa, 23.01.10

Online Freunde treffen

Sa, 23.01.10

Schmuckgestaltung

Sa, 23.01.10

Stressbewältigung

Sa/So, 23./24.01.10

Toskanische Küche

Sa, 30.01.10

Februar

Vorbereitungsseminar zum

Einbürgerungstest

Sa/So, 20./21.02.10

Einbürgerungstest

Sa, 27.02.2010

Latein - endlich kapiert (8-10. Klasse)

Fr/Sa, 26./27.02.10 u. Fr/Sa, 05./06.03.10

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Semesterbeginn: Das zweite Semester

2009 der Volkshochschule Eschwege

e. V. dauert vom 19. September 2009

bis 31.Januar 2010. In den Schulferien

und an gesetzlichen Feiertagen finden

in der Regel keine Veranstaltungen

statt.

Anmeldung: Für Veranstaltungen,

die im Programmheft besonders gekennzeichnet

sind, ist eine vorherige

schriftliche Anmeldung erforderlich (in

den Fachbereichen ‘Beruf und Karriere,

’Gesundheit und Fitness’ generell).

Entsprechende Vordrucke sind im Programmheft

abgedruckt. Auch eine telefonische

Anmeldung ist möglich bei

Angabe folgender Daten: Kursnummer,

Name, Adresse, Telefonnummer und

Bankverbindung. Mit der Anmeldung

besteht – unabhängig von der tatsächlichen

Teilnahme – die Verpflichtung zur

Zahlung der Veranstaltungsgebühr. Bei

begrenzter Teilnehmerzahl werden die

Anmeldungen in der zeitlichen Reihenfolge

des Eingangs berücksichtigt.

Bitte beachten Sie: Anmeldungen werden

generell nicht bestätigt! Für die

übrigen Veranstaltungen kann man

sich schriftlich bei der Volkshochschule

oder in der ersten Veranstaltung bei der

Kursleitung anmelden. Die Eintragung

in die Teilnehmerliste und die Teilnahme

an der zweiten oder einer der folgenden

Veranstaltungen desselben Kurses

verpflichten zur Zahlung der gesamten

Kursgebühr.

Teilnehmerzahl: Ein Kurs kommt in der

Regel nur zustande, wenn sich mindestens

10 Teilnehmende verbindlich angemeldet

haben. In Ausnahmefällen können

auch Kurse mit einer geringeren

Teilnehmerzahl durchgeführt werden.

Gebühren: Die Teilnehmergebühren

betragen in der Regel 2,00 € für eine

Unterrichtsstunde (45 Minuten). Für besondere

Veranstaltungen (z.B. politische

oder berufliche Bildung, Einzelveranstaltungen)

wird die Gebührenhöhe im

Einzelfall festgesetzt. Entsprechendes

gilt für Veranstaltungen mit weniger als

10 Personen. Die Kursgebühren sind

jeweils im Programmheft angegeben;

sie beinhalten nicht die Materialkosten.

Zahlung der Gebühren: Die Gebühren

sind in der Regel bargeldlos durch

Einzugsermächtigung zu entrichten. Mit

der Anmeldung stimmen die Teilnehmenden

einem einmaligen Einzug der

40

Gebühren zu, sofern die gewählte Veranstaltung

zustande kommt. Die Gebühren

können auch per Überweisung

oder bar während der Öffnungszeiten

im vhs-Büro entrichtet werden.

Mahngebühren: Bei Zahlungsverzug

wird mit der Zahlungserinnerung eine

Bearbeitungsgebühr von 1,00 €, mit der

ersten Mahnung eine Gebühr von 2,60 €

erhoben.

Ermäßigung: Im Einzelfall kann Teilnehmenden,

bei denen ein nachgewiesener

Härtefall vorliegt (z.B. Bezieher

von Arbeitslosengeld I und II u.a.), auf

Antrag die Gebühr bis zu 60 % ermäßigt

werden. Maßgebend ist das Familieneinkommen.

Teilnehmende, die mehrere Kurse im

gleichen Semester besuchen, bezahlen

den Kurs mit der höchsten Gebühr voll;

sie erhalten auf schriftlichen Antrag für

jeden weiteren Kurs eine Ermäßigung

bis zu 20%. Anträge auf Ermäßigung

müssen schriftlich bei der Volkshochschule

eingereicht werden.

Rücktritt/Abmeldung: Bei Veranstaltungen,

die eine vorherige schriftliche

Anmeldung erfordern, ist ein Rücktritt

von der Teilnahme nur schriftlich vor Ablauf

der Anmeldefrist möglich. Ein Rücktritt

nach Anmeldeschluss ist nur möglich

bei Nennung einer Ersatzperson.

Bei Bildungsurlaubsveranstaltungen,

Tages- und Wochenendseminaren,

Kompaktkursen o.ä. muss eine schriftliche

Abmeldung spätestens eine Woche

vor Veranstaltungsbeginn in der

vhs-Geschäftsstelle eingegangen sein.

Bei Überschreiten der Rücktrittsfrist

kann zusätzlich zur Kursgebühr eine

Bearbeitungsgebühr von 10,20 € je Veranstaltung

erhoben werden.

Teilnahmebescheinigungen: Teilnahmebescheinigungen

werden nach

Wunsch erstellt und in der Regel über

die Kursleitenden ausgegeben. Qualifizierte

Teilnahmebescheinigungen können

gegen Zahlung einer Gebühr von

2,60 € erstellt werden.

Speichern von Daten: Es werden teilnehmerbezogene

Daten auf unserer

Datenverwaltungsanlage gespeichert.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Die Bestimmungen des Hess. Datenschutzgesetzes

in der jeweils gültigen

Fassung werden eingehalten.


Stichwortverzeichnis

Abnehmen ..................................... 21/33

Älter werden und Auto fahren............... .9

Aerobic ............................................. 27

Aqua-Gymnastik ................................ 26

Aquarell-Malerei ................................. 30

Autogenes Training........................ 23/33

Backen .......................................... 23/33

Blut- und Urinwerte ............................. 21

Bildungsurlaub (EDV)........ ................ .15

Bodystyling ......................................... 27

Brasilianische Küche .......................... 23

Buchführung .. .....................................15

Business/Organisation........................ 12

Calanetics ........................................... 27

Deutsch für Deutsche ......................... 17

Deutsch als Fremdsprache................ 17

Deutsche Geschichte .......................... 6

Disco Fox............................................ 32

EDV: (Beratung, Kurse, Seminare)... .12

EDV: Access ....................................... 13

EDV: Computerschreiben ................... 13

EDV: Computer-Sprechstunde ........... 13

EDV: Coral Draw ................................ 14

EDV: Digitale Bildbearbeitung ............ 14

EDV: Excel ......................................... 13

EDV: Fit am PC ................................. 12

EDV: Für Frauen ................................ 13

EDV: Grundlagen............ ................... 12

EDV: Offi ce-Anwendungen ................. 13

EDV: Photoshop ................................. 14

EDV: PowerPoint... ............................. 14

EDV: Schnellstart ............................... 13

EDV: Windows/Dateiverwaltung ......... 12

EDV: Wissen auf Punkt gebracht ....... 15

EDV: Word ............ ..............................13

Einbürgerungstest .............................. 16

Elektrostress ....................................... 10

Englisch ..................................... .....17 f.

Entspannung ................................. 23 ff.

Erste Hilfe am Tier .............................. 21

Esperanto ........................................... 18

Eurythmie ........................................... 25

Exkursionen ............................... 5/6/10 f.

Familien- und Berufsarbeit ................ 7 f.

Finanzkrise ........................................... 7

Fortbildung Sprachkursleiter............... 17

Fotografi e ......................................... ..29

Französisch ....................................... .19

Frauen: Hochsteckfrisuren ................. 32

Frauenreise .......................................... 8

Führen - s. selbst u. andere.................. 7

Führung jüdischer Friedhof................... 6

Führung jüdisches Eschwege............... 7

Funkkolleg Religion .............................. 9

Fußrefl exzonen-Therapie.. ................. 25

Gäste-, Stadt- und Naturführer/-innen .. 5

Gelenk- und Wirbelsäulengymn. ..... 25 f.

Gender Mainstream ........................... 7 f.

Gold- und Silberschmieden .................31

Grenzöffnung ..................................... 5/6

Griechisch........................................... 19

Griechische Küche ............................. 22

Große Göttin ......................................... 7

Gründung vhs Eschwege ..................... 5

Gymnastik........................................... 26

Händel in Rom .................................... 30

Hospizgruppe: Veranstaltungen ........... 9

Integrationskurse ................................ 16

Internet: Fit im Internet ...................... 14

Internet: Homepage.. ......................... 15

Internet: Kompaktwissen .................... 14

Internet: Outlook… ............................. 14

Intrige im Film ..................................... 29

Italienisch........................................... .19

Italienische Küche .............................. 22

Jonglieren ...................................... 29/36

Jubiläum vhs Eschwege ....................... 5

Junge vhs ....................................... 33 ff.

Ju Jutsu.......... ............................... 28/34

Kalligrafi e............................................ 31

Kartenspiele........................................ 29

Keramik .............................................. 31

Kinder: Autogenes Training ................ 33

Kinder: Effektives Lernen ................... 33

Kinder: Bewegungsspiele u. a. ........ 33 f.

Kinder: EDV ........................................ 35

Kinder: Ernährung .............................. 33

Kinder: Kinderrückenschule................ 34

Kinder: Kunstkurse ............................. 36

Kinder: Sprachkurse ........................ 34 f.

Kinder: Kochen/Backen ...................... 33

Kochen/Ernährung.......................... 21 ff.

Körperklang ........................................ 32

KOMpetenzPASS ................................. 7

Koronare Herzerkrankung .................. 21

Kreativitätstraining ................................ 8

Kreativitätswerkstatt ............................30

Kunstgeschichte .............................. 29 f.

Kunst: Zeitgenössisch ........................ 30

Legasthenie .......................................... 8

Lesung: China .................................... 29

Literatur: Lese-/Gesprächskreis .........29

Männer: Fitness u. Wirbelsäule .......... 25

Manager-Latein .................................... 7

Marburger Konzentrationstraining ...... 33

Massage für Paare und Freunde ........ 25

Meditation ........................................ 23 f.

Naturkundliche Exkursionen ......... 6/10 f.

Nordic Walking ................................... 28

Obstbaumschnitt................................. 11

Öl- und Acylmalerei ............................ 30

Orientalischer Tanz.............................. 32

Pfl egefall ............................................. 10

Pfl egefamilie ....................................... 10

Philosophie ........................................... 9

Pilates .............................................. 27 f.

Pilze/Pilzlehrwanderung ..................... 10

Politik ................................................. 6 f.

Polnisch .............................................. 19

41

Progressive Muskelentspannung ....... 23

Psychologie .......................................... 8

Qi Gong…………………………........... 24

Rechtsextremismus.............................. 7

Reiki ................................................... 21

Rhetorik.................... .......................... 12

Rückengymnastik ............................... 25

Russisch.......................................... 19 f.

Schmuckgestaltung ............................ 32

Schreiben m. Leidenschaft................. 29

Schule ............................................. 34 f.

Selbsthypnose.................................... 21

Spanisch ........................................... 20

Spiele-Abend...................................... 29

Sprachen ....................................... 16 ff.

Sprechtechniken ................................ 12

Spurensuche an dt. Grenze ................. 6

Städtepartnerschaft .............................. 5

Step Aerobic ....................................... 27

Stressbewältigung .............................. 23

Strümpfestricken ................................ 32

Studienfahrten.... ............................. 36 f.

Südseeküche ..................................... 22

Tae-Robic........................................... 27

Tagesfahrten ........................... 5/6/10/37

Tai Chi Chuan ……… ...................... 24 f.

Tanz ................................................... 32

Tarot ..................................................... 9

Testament........................................... 10

Theaterspielen ................................... 30

Tibetische Körperarbeit ...................... 25

Todesschüsse an Mauer ...................... 6

Traumdeutung ...................................... 8

TrophoTraining ................................... 23

Ungarisch ........................................... 20

Vegetarische Küche ........................... 22

Verdräng. o. Aufarbeitung Schuld? ...... 6

Visualisieren ....................................... 12

Vor- und Frühgeschichte....................... 5

Vorsorgevollmacht/Patientenverfüg. .. 10

Vorträge Histor. Gesellschaft................ 5

Wassergymnastik ............................... 26

Werken ............................................... 31

Wohnen ohne Allergene ..................... 21

Wiedervereinigungsprozess .............. 5 f.

Wirbelsäulengymnastik ................... 25 f.

Yoga ............. ..................................... 24

Zeichnen ............................................ 31

Zeitmanagement ................................ 12

Quellenachweis Bilder:

www.pixelio.de, privat, Wikipedia


Volkshochschule Eschwege e.V., Vor dem Berge 1, 37269 Eschwege

FAX: 05651/50024, E-Mail: anmeldung@vhs-eschwege.de

Anmeldung: Unter Anerkennung der im Programmheft abgedruckten Ge-

schäftsbedingungen melde ich mich verbindlich für folg. Veranstaltung(en) an:

Kurs-Nr.: ___________ Titel: _____________________________________

Einzugsermächtigung:

Kurs-Nr.: ___________ Titel: _____________________________________ � � Meine Bankverbindung liegt

bereits vor.

__________________________________________________________________ � � Meine Bankverbindung lautet:

Name: Vorname:

___________________________

__________________________________________________________________ Bank:

Straße: PLZ/Ort:

___________________________

__________________________________________________________________ BLZ:

Telefon privat: Telefon dienstlich:

___________________________

__________________________________________________________________ Konto-Nr.:

FAX: e-Mail:

___________________________

� weiblich � männlich Geburtsjahr _____ (Angabe nur für statistische Zwecke) Kontoinhaber/-in:

�� Mit der einmaligen

__________________________________________________________________ Abbuchung der Kursgebühr

Datum Unterschrift Teilnehmer/-in (bei Minderjährigen gesetzl. Vertreter) bin ich einverstanden.

Wichtiger Hinweis: Eine Bestätigung seitens der vhs erfolgt nicht! Bitte notieren Sie sich jetzt schon den Beginn der

Veranstaltung. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der Veranstaltungsgebühr.

Ein Rücktritt nach Anmeldeschluss ist nur möglich, wenn ich eine Ersatzperson stelle bzw. wenn

eine andere Person in meine freigewordene Stelle nachrückt.

- �- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - �-

Volkshochschule Eschwege e.V., Vor dem Berge 1, 37269 Eschwege

FAX: 05651/50024, E-Mail: anmeldung@vhs-eschwege.de

Anmeldung: Unter Anerkennung der im Programmheft abgedruckten Ge-

schäftsbedingungen melde ich mich verbindlich für folg. Veranstaltung(en) an:

Kurs-Nr.: ___________ Titel: _____________________________________

Einzugsermächtigung:

Kurs-Nr.: ___________ Titel: _____________________________________ � � Meine Bankverbindung liegt

bereits vor.

__________________________________________________________________ � � Meine Bankverbindung lautet:

Name: Vorname:

___________________________

__________________________________________________________________ Bank:

Straße: PLZ/Ort:

___________________________

__________________________________________________________________ BLZ:

Telefon privat: Telefon dienstlich:

___________________________

__________________________________________________________________ Konto-Nr.:

FAX: e-Mail:

___________________________

� weiblich � männlich Geburtsjahr _____ (Angabe nur für statistische Zwecke) Kontoinhaber/-in:

Mit der einmaligen

__________________________________________________________________ Abbuchung der Kursgebühr

Datum Unterschrift Teilnehmer/-in (bei Minderjährigen gesetzl. Vertreter) bin ich einverstanden.

Wichtiger Hinweis: Eine Bestätigung seitens der vhs erfolgt nicht! Bitte notieren Sie sich jetzt schon den Beginn der

Veranstaltung. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der Veranstaltungsgebühr.

Ein Rücktritt nach Anmeldeschluss ist nur möglich, wenn ich eine Ersatzperson stelle bzw. wenn

eine andere Person in meine freigewordene Stelle nachrückt.

42


������� ����� ���� ����� ���� ������� �� ������ ���� ������������

�������� ����� ���������� ����������������� ��������

������ ���������� ������������ ����� �����������

����������� ���� ������������� �������������

������ ������� ���� �������

����� ���� ��������������

���������������� �� �� �� ������ ��������� �� ����� ����� �������

43


36

Druck: strohmeyer dialog.druck GmbH · www.s-dd.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine