Mantelstein-Rauchfang - Frühwald

fruehwald.co.at

Mantelstein-Rauchfang - Frühwald

Ein Unternehmen der

FRÜHWALD GRUPPE

Versetzanleitung

SchornsteinTechnik

HeizSysteme

Mantelsteinrauchfang

Das Beste: Das Original


Mantelstein-Rauchfang

Der Alleskönner von Frühwald -

Rauchfang und Abgasleitung in einem

3


Übersicht - Einzelteile

1 Mantelstein

2 Schamotterohr

3 Putztüranschluss mit Innentür

4 Schamotterohr mit Rauchrohranschluss

5 Putztüre (Außentür verzinkt/Edelstahl)

6 Säurekitt

7 Kragplatte

15

14

15

8 Abdeckplatte mit Wetterschutzkragen

9 Keramik-Abdeckschürze

10 Kondensatsammelschale

11 Putzträgergitter

12 Sockelrohr + KSS - Abflussrohr

13 Wetterschutzkragen

14 Edelstahlabstandhalter

15 Stulphauben 4


5

Versetzbeginn

Kondensatsammelschale

Versetzen

1

Ausschnitt für

Kondensatsammelschale

herstellen.

2

Einbau der Kondensatsammelschale

+ Sockelrohr.


Putztür Ausschnitt

Mantelstein versetzen

Säurekitt

3

Ausschnitt für Putztür (20 x 32 cm) mit

PLEWA-Maßstab über zwei Mantelsteine.

4

Aufmörteln, Mantelstein aufsetzen und

waagrecht einrichten.

5

Wichtig: Die Stelle an der Säurekitt aufgetragen

wird, muss staubfrei und leicht

angefeuchtet sein. (Die Fuge ist für die

Dichtheit maßgebend.) Wasser des randvollen

Messbechers einfach in den Beutel

füllen und durchkneten. 5 Minuten rasten

lassen!

6


7

Putztüranschluss versetzen

Edelstahlabstandhalter

Abstandhalter - Detail

6

Schamotterohr mit integrierter Innentüre

mit Säurekitt auf den Kondensatsammler

kleben (Rohr umdrehen und Säurekitt im

Bereich der „Feder“ auftragen).

7

Edelstahlabstandhalter: pro Meter werden

zwei Stück benötigt.

Je Steigmeter um 90° verdrehen!


Auschneiden

Putztüröffnung

Schamotterohr vorbereiten

8

Angezeichnete obere Hälfte (20 x 16 cm)

der Putztüröffnung mit Winkelschleifer

ausschneiden.

9

Mantelstein mit oberer Hälfte der Putztüröffnung

versetzen.

10

Rohrende des Schamotterohres staubfrei

machen und leicht

anfeuchten.

8


9

Säurekitt auftragen

Rauchrohranschluss

Ausschnitt

11

Säurekitt am unteren Rohr auftragen (auf

die Nut des bereits eingebauten Schamotterohres).

12

Rauchrohranschluss versetzen!

Schamotterohr mit Rauchrohranschlusszarge

auf darunterliegendes Rohr aufkleben.

13

Ausschnitt für Rauchrohranschluss

anzeichnen (Rauchrohranschluss-Außendurchmesser

+ 2,5 cm je Seite) und

ausschneiden.


Mantelstein

Fugenmasse verstreichen

Normaler Versetzvorgang

14

Mantelstein für Rauchrohranschluss:

Versetzen des Mantelsteins mit dem Ausschnitt

für den Rauchrohranschluss.

15

Ausquellende Fugenmasse (Säurekitt) mit

Schwamm verstreichen.

16

Versetzen von ganzen Mantelsteinen

(aufmörteln mit Mörtelklasse M5, Mantelstein

aufsetzen und einwägen).

10


11

Normaler Versetzvorgang

Deckenbereich

Kehrtüre im Dachraum

17

Gerades Schamotterohr auf dem am

unteren Rohr aufgetragenen Säurekittbett

versetzen und herausquellende Fugenmasse

innen glatt verstreichen.

18

Deckenbereich: Die Aussparung der

Decke soll allseitig ca. 3 cm größer als das

Außenmaß des Mantelsteines sein. Der

Zwischenraum zwischen Mantelstein und

Decke wird mit nicht brennbaren Dämmplatten

ausgefüllt.

19

Ausschnitt für Kehrtüre (20 x 32 cm) mit

PLEWA-Maßstab über zwei Mantelsteine

anzeichnen und ausschneiden.


Kragplatte

Normaler Versetzvorgang

Kopf - Ummauerung

20

Versetzen der Kragplatte (noch unter

Dach).

Aufmörteln des Mantelsteines,

Kragplatte auflegen, ausrichten und einwägen.

21

Normaler Versetzvorgang bis zur

fertigen Rauchfanghöhe auf Kragplatte

fortsetzen.

22

Ummauerung des Rauchfangkopfes ab

Kragplatte bis zur gewünschten Höhe mit

Klinker-Steinen.

Die Differenz vom letzten Mantelstein auf

die Klinkerhöhe ist mit Mörtel auszugleichen.

12


13

Isolierung bis Abdeckplatte

Letztes Schamotterohr

Abdeckplatte versetzen

23

Die Isolierung des Mantelsteines muss bis

zur Oberkante reichen. Der Rest wird weggeschnitten.

Das Schamotterohr muss 18

cm über der Oberkante des Mantelsteines

enden. (Mit Maßstab bis zum Schamotterohranschluss

runtermessen + 18 cm =

Rohrlänge des letzten Rohres.)

24

Letztes Schamotterohr mit Winkelschleifer

ablängen und versetzen.

25

Abdeckplatte mit integriertem Wetterschutzkragen

im Mörtelbett versetzen.


Keramik-Abdeckschürze

Putz- und Kehrtüren

Türe einhängen

26

Keramik-Abdeckschürze mit Säurekitt auf

letztes Schamotterohr aufkleben.

27

Innentüre in Öffnung am Schamotterohr

einbauen.

Putz- und Kehrtürrahmen (nach dem Verputzen)

in den Mantelstein einbauen und

einmörteln.

28

Putztüre/ Kehrtüre einhängen und mit

mitgeliefertem Imbus-Schlüssel

schließen.

14


15

Kondensatentsorgung

PLEWA Rauchfang

29

Mitgeliefertes Abflussrohr an

beliebigen Sammelbehälter

anschließen.

30

Behaglichkeit genießen mit dem

PLEWA-Qualitätsprodukt von

Frühwald


Kopfdetail Mantelsteinrauchfang

LAS M

*Der Matelsteinrauchfang LAS M zweizügig: *Der Mantelsteinrauchfang LAS M einzügig:

3

4

2

1) LAS-Zug

2) Mantelsteinzunge (20 x10 cm) aufschneiden

3) Heizungszug (3-schalig)

4) Verbrennungsluftzuführung (3 Seiten)

aufschneiden und mitgelieferte Gitter

einbauen.

1

A) Kopfdetail Mantelsteinrauchfang LAS M einzügig. Verbrennungsluftzuführung (4 Seiten) -

aufschneiden und mitgelieferte Gitter einbauen.

A

16


Frühwald Rauchfang- und

Lüftungssysteme GmbH

8413 St. Georgen /Stfg., Badendorf 12

T + 43 (0) 3183 82 45 - 326

F + 43 (0) 3183 82 45 - 331

E rauchfang@fruehwald-plewa.at

www.plewa.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine