Produktinformation DORMA TS93 - Herling Baubeschlag GmbH

herling

Produktinformation DORMA TS93 - Herling Baubeschlag GmbH

DORMA

Gleitschienen-

Türschließersystem

TS 93


DORMA TS 93

2

Gleitschienen-Türschließersystem DORMA TS 93

kompakter,

leichter,

eleganter

Mit dem Gleitschienen-

Türschließersystem TS 93

hat DORMA neue Maßstäbe

gesetzt.Technisch weiter

optimiert und optisch

verfeinert, überzeugt es jetzt

noch mehr – durch

2 kleinere Abmessungen

2 unsichtbare Befestigung

2 höhenverstellbare

N-Gleitschiene

2 30 mm Bauhöhe für

EMF-, EMR- und GSR-

Gleitschienen

2 mechanische Sicherung

der Abdeckhaube

2 serienmäßige

Schließverzögerung

2 leichte und schnelle

Montage

2 niedriges Gewicht

Momentenverlauf

DORMA TS 93

(Schließkrafteinstellung

EN 5)

Öffnungsmoment

Schließmoment

Stark abfallendes

Öffnungsmoment

Anders als bei herkömmlichen

Gleitschienen-

Türschließern sorgen beim

DORMA TS 93-System der

Lineartrieb und die herzförmige

Nockenscheibe

dafür, daß der beim Öffnen

der Tür zu überwindende

Widerstand augenblicklich

zurückgeht.

So haben selbst Kinder, alte

Menschen und Behinderte

keine Mühe mehr, Türen zu

öffnen.

Nm

60

50

40

30

20

10

0

0° 30° 60° 90° 120° 150° 180°

TS 93 D


TS 93 D

Weitere Informationen,

Ausschreibungstexte

Zu vielen Produkten können

über elektronische Medien

(Internet, CD-ROM, Disketten)

zusätzliche Informationen,

wie z. B. Ausschreibungstexte,

Zeichnungen, Montageanleitungen,

abgerufen werden.

Die Kurzbezeichnungen

am Computersymbol

geben die Suchbegriffe an.

Die Ausschreibungstexte

stehen außerdem in gedruckter

Form zur Verfügung.

Inhalt

Seite

Merkmale und Funktionen 4

DORMA TS 93 B

Türschließer zur Türblattmontage auf der Bandseite/

Sturzmontage auf der Bandgegenseite 6

DORMA TS 93 G

Türschließer zur Türblattmontage auf der

Bandgegenseite/Sturzmontage auf der Bandseite 7

DORMA G 93 N

Gleitschiene in Normalausführung 8

DORMA RF

Rastfeststelleinheit 8

DORMA G 93 EMF

Gleitschiene mit elektromechanischer Feststellung 10

DORMA G 93 EMR

Gleitschiene mit elektromechanischer

Feststellung und integriertem Rauchmelder 12

DORMA G 93 GSR

Gleitschienen-Schließfolgeregler zur Montage

auf der Bandseite 14

DORMA G 93 GSR-EMF

Gleitschienen-Schließfolgeregler mit elektromechanischer

Feststellung zur Montage auf der Bandseite 15

DORMA G 93 GSR/BG

Gleitschienen-Schließfolgeregler zur Montage

auf der Bandgegenseite 18

DORMA G 93 GSR-EMF/BG

Gleitschienen-Schließfolgeregler mit elektromechanischer

Feststellung zur Montage auf der Bandgegenseite 19

DORMA RMZ-K/S, DORMA RM

Rauchmeldezentrale, Rauchmelder 22

Zubehör 24

Feststellanlagen

Vorschriften/Hinweise 27

Lieferumfang- und Zubehörübersicht

1flügelige Türen 28

Lieferumfang- und Zubehörübersicht

2flügelige Türen 30

3


DORMA TS 93 Gleitschienen-

Türschließersystem

4

Für jede Tür und Anwendung

die ästhetisch und funktionell

optimale Lösung

Mit dem TS 93 hat DORMA

nicht nur eine ästhetisch

überzeugende Türschließer-

Generation mit unübertroffenem

Begehkomfort entwickelt.

TS 93 steht zugleich

für ein modulares System,

das es ermöglicht, mit wenigen

Türschließer-Modellen

und einer Anzahl von Gleitschienen

praktisch jede nur

denkbare Funktionsanforderung

zu erfüllen und Türen

für die verschiedensten

Anwendungen und in den

Vorteile Punkt für Punkt

Für den Handel

2 Niedrige Lagerkosten

durch straffes Programm

und separate Verpackungseinheiten

für Schließer

und Gleitschienen.

2 Praxisgerechte Lösungen

für spezielle Wünsche

und Montagefälle.

Für den Verarbeiter

2 Für sämtliche Montagearten.

2 Optimale Befestigung durch

Montagekonsole mit universellemLochgruppensystem.

2 Gleiches Lochbild für

DIN-L- und DIN-R-Türen.

2 Einfache Schließkrafteinstellung

– mit Ratschenschlüssel

in Sekundenschnelle.

DORMA TS 93,

Größe EN 2 – 5

DORMA TS 93,

Größe EN 5 – 7

53

31

62

31

unterschiedlichsten Ausführungen

optimal auszurüsten.

Fortschrittliche, CADgestützte

Konstruktion und

Fertigung in gesicherter

Qualität bieten die Gewähr

für hohe Zuverlässigkeit und

lange Lebensdauer.

Qualitätsgesicherte Fertigung

nach DIN ISO 9001,

EN 29001,

BS 5750.

Zertifiziert und überwacht

durch BSI Quality Assurance

Reg.-Nr. Q 6423, FM 10756

Für den Planer

2 Harmonische Einbindung

in die architektonische

Gestaltung.

2 Alle Ausführungen mit

durchgängig einheitlichem

Design.

2 Große Farb- und

Oberflächenpalette.

Für den Anwender/

Benutzer

2 Ästhetisch, technisch und

wirtschaftlich optimal.

2 Breites Spektrum an

Komfort- und Sicherheitsfunktionen.

2 Hoher Begehkomfort und

voll kontrolliertes Schließen.

97

109

20

60

20

71

91

91

56

160

275

160

285

Daten und Merkmale TS 93 B/G 1)

Schließkraft EN EN

stufenlos einstellbar Größe 2–5 5–7

Allgemeine Türen2) ≤ 1250 mm 2 –

≤ 1600 mm – 2

Außentüren, ≤ 1250 mm 2 –

nach außen öffnend2) ≤ 1600 mm – 2

Nach DIN EN 1154 A,

für Feuer- und

≤ 1250 mm 2 –

Rauchschutztüren2) ≤ 1600 mm – 2

Gleiche Ausführung für DIN-L und DIN-R 2 2

Gestänge Standard – –

Gleitschiene 2 2

Schließkraft über Stellschraube stufenlos

einstellbar

Schließgeschwindigkeit über Ventil stufenlos

2 2

einstellbar 2 2

Endschlag über Gestänge – –

stufenlos einstellbar über Ventil 2 2

Öffnungsdämpfung (BC/ÖD) selbstregulierend

einstellbar

– –

Schließverzögerung (DC/SV)

über Ventil 2 2

über Ventil stufenlos einstellbar 2 2

Feststellung " "

Gewicht in kg 3,5 5,2

Abmessungen in mm Länge (L) 275 285

Bautiefe (B) 253 262

Höhe (H) 260 271

2 ja – nein " Option

56

1) B = Ausführung für Türblattmontage auf der Bandseite/Sturzmontage auf der

Bandgegenseite.

G = Ausführung für Türblattmontage auf der Bandgegenseite/Sturzmontage auf

der Bandseite.

2) Für besonders hohe und schwere sowie ständig gegen starken Winddruck

schließende Türen sollte die nächste Türschließergröße gewählt oder eine höhere

Schließkraft eingestellt werden.

8

8

500

428

505

16 11 16

43

428

16 11 16

43

38

38

TS 93 D


TS 93 D

Serienmäßige Montageplatte

mit universellem

Lochgruppensystem

Diese Montageplatte mit

universellem Lochgruppensystem,

einschließlich Lochgruppe

gemäß Beiblatt 1 zur

DIN EN 1154 A, bietet die

Gewähr, daß für die unterschiedlichstenTürkonstruktionen

die jeweils optimale

bzw. vorgegebene Befestigung

gewählt werden kann. Die

Befestigungslochgruppen

sind für beide Größen des

DORMA TS 93 gleich.

Zusätzliche Montageplatten

werden nicht mehr benötigt.

Justierstifte an der Montageplatte

erleichtern die Anbringung

der Schließerkörper.

Serienmäßige

Öffnungsdämpfung – BC/ÖD

Durch die Öffnungsdämpfung

wird der Schwung einer

heftig aufgeworfenen oder

vom Wind erfaßten Tür

weitgehend aufgefangen.

Wand und Tür sind so

vor Beschädigungen gut

geschützt.

Serienmäßige

Schließverzögerung – DC/SV

Die Schließverzögerung

bewirkt eine Verringerung

der Schließgeschwindigkeit

im Bereich zwischen 120°

und 70° Türöffnungswinkel

(Ca.-Werte bei Türblattmontage

auf der Bandseite).

So haben zum Beispiel

Personen mit Gepäck oder

sperrigen Gegenständen,

Behinderte, Mütter mit

Kinderwagen und Personal

mit Versorgungswagen,

Krankenbetten, Postwagen

u. ä. ausreichend Zeit, den

Türbereich zu passieren.

1

4

2

3

3

120°

4

70°

1 Voll kontrolliertes Schließen

mit einstellbarer

Geschwindigkeit

2 Einstellbarer Endschlag

3 Einstellbare Öffnungsdämpfung

4 Einstellbare Schließverzögerung

3

70°

3 Einstellbare Öffnungsdämpfung

120°

4

70°

4 Einstellbare Schließverzögerung

1

2

5


DORMA TS 93 B

Türschließer

Gleitschienen-

Türschließersystem

6

Türblattmontage Bandseite

max. 16

42

65

16

Türblattmontage (Normalmontage)

des DORMA

TS 93 B auf der Bandseite.

Unter entsprechenden baulichen

Voraussetzungen ist

bei dieser Montageart ein

Öffnungswinkel von 180°

möglich. In den meisten

Fällen ist dabei eine Wandausnehmung

für den Türschließer

vorzusehen.

Beispiel: DIN-L-Tür,

DIN-R-Tür spiegelbildlich

max. 30

15 43

81

33

4

143 428

84 8

142 160

(80)

Der DORMA TS 93 B ist

vom Staatlichen Materialprüfungsamt,

Dortmund,

nach DIN EN 1154 A

geprüft und güteüberwacht.

Sturzmontage Bandgegenseite

Sturzmontage (Kopfmontage)

des DORMA TS 93 B auf der

Bandgegenseite. Öffnungsdämpfung

und Schließverzögerung

sind bei dieser

Montageart nicht wirksam.

Abhängig von den baulichen

Gegebenheiten, ist der

Türöffnungswinkel auf ca.

120° bis 145° begrenzt.

Um Beschädigungen der Tür

bzw. des Türschließers zu

vermeiden, empfiehlt es sich,

einen Türstopper zu setzen.

Beispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-

Tür spiegelbildlich

F Eignungsnachweis Ausschreibungstext

( ) = TS 93 5–7

Der DORMA TS 93 B ist

vom Staatlichen Materialprüfungsamt,

Dortmund,

nach DIN EN 1154 A

geprüft und güteüberwacht.

Eignungsnachweis in Verbindung

mit der jeweiligen

Feuer- und Rauchschutztür

zusätzlich erforderlich.

Gleitschienen-Türschließer

nach DIN EN 1154 A, im

Softline-Design, mit stark abfallendem

Öffnungsmoment.

Schließgeschwindigkeit,

Endschlag, Öffnungsdämpfung

und Schließverzögerung

über Ventil einstellbar.

Montageplatte mit universellem

Lochgruppensystem.

DIN-L und DIN-R verwendbar,

mit Gleitschiene. . .

(siehe Seite 8 – 21)

428

F Eignungsnachweis Ausschreibungstext

Gleitschienen-Türschließer

nach DIN EN 1154 A, im

Softline-Design, mit stark abfallendem

Öffnungsmoment.

Schließgeschwindigkeit und

Endschlag über Ventil einstellbar.

Montageplatte mit

universellem Lochgruppensystem.

DIN-L und DIN-R verwendbar,

mit Gleitschiene...

(siehe Seite 8 – 21)

Ausführung:

Y für Türblattmontage auf

der Bandseite

Größe

Y EN 2 – 5

Y EN 5 – 7

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat DORMA TS 93 B

TS93N/2-5

TS93N/5-7

160 142

8 84(80)

4

143

( ) = TS 93 5–7

Ausführung:

Y für Sturzmontage auf der

Bandgegenseite

Größe

Y EN 2 – 5

Y EN 5 – 7

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat DORMA TS 93 B

TS93N/2-5

TS93N/5-7

TS 93 D


DORMA TS 93 G

TS 93 D

max. 26

43 28

81

Türblattmontage (Normalmontage)

des DORMA TS 93 G

auf der Bandgegenseite.

Abhängig von den baulichen

Gegebenheiten, ist der

Türöffnungswinkel auf ca.

120° bis 145° begrenzt. Um

Beschädigungen der Tür

bzw. des Türschließers zu

vermeiden, empfiehlt es sich,

einen Türstopper zu setzen.

Bei Feuer- und Rauchschutztüren

muß ein Türstopper

gesetzt werden.

Beispiel: DIN-L-Tür,

DIN-R-Tür spiegelbildlich

max. 3

28 43

81

Sturzmontage (Kopfmontage)

des DORMA TS 93 G auf der

Bandseite.

Unter entsprechenden baulichen

Voraussetzungen ist

bei dieser Montageart ein

Öffnungswinkel von 180°

möglich.

Beispiel: DIN-L-Tür,

DIN-R-Tür spiegelbildlich

Türschließer

Türblattmontage Bandgegenseite

( ) = TS 93 5–7

Sturzmontage Bandseite

F Eignungsnachweis Ausschreibungstext

Der DORMA TS 93 G ist

vom Staatlichen Materialprüfungsamt,

Dortmund,

nach DIN EN 1154 A

geprüft und güteüberwacht.

Eignungsnachweis in Verbindung

mit der jeweiligen

Feuer- und Rauchschutztür

zusätzlich erforderlich.

142 160

84(80) 8

17

143

Der DORMA TS 93 G ist

vom Staatlichen Materialprüfungsamt,

Dortmund,

nach DIN EN 1154 A

geprüft und güteüberwacht.

Eignungsnachweis in Verbindung

mit der jeweiligen

Feuer- und Rauchschutztür

zusätzlich erforderlich.

428 143

428

160

Gleitschienen-Türschließer

nach DIN EN 1154 A, im

Softline-Design, mit stark abfallendem

Öffnungsmoment.

Schließgeschwindigkeit,

Endschlag, Öffnungsdämpfung

und Schließverzögerung

über Ventil einstellbar.

Montageplatte mit universellem

Lochgruppensystem.

DIN-L und DIN-R verwendbar,

mit Gleitschiene...

(siehe Seite 8 – 21)

F Eignungsnachweis Ausschreibungstext

Gleitschienen-Türschließer

nach DIN EN 1154 A, im

Softline-Design, mit stark abfallendem

Öffnungsmoment.

Schließgeschwindigkeit, Endschlag,

Öffnungsdämpfung

und Schließverzögerung

über Ventil einstellbar.

Montageplatte mit universellem

Lochgruppensystem.

DIN-L und DIN-R verwendbar,

mit Gleitschiene...

(siehe Seite 8 – 21)

43

17

(45)

49

107

Ausführung:

Y für Türblattmontage auf

der Bandgegenseite

Größe

Y EN 2 – 5

Y EN 5 – 7

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat DORMA TS 93 G

TS93G/N/2-5

TS93G/N/5-7

( ) = TS 93 5–7

Ausführung:

Y für Sturzmontage auf der

Bandseite

Größe

Y EN 2 – 5

Y EN 5 – 7

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat DORMA TS 93 G

TS93G/N/2-5

TS93G/N/5-7

7


DORMA G 93 N, RF Gleitschienen

8

Normalausführung

20 ±2,5

Die Gleitschiene DORMA

G 93 N umfaßt Hebel, Gleitschiene,

Gleitstück, Befestigungsstücke,

Schrauben und

Endkappen. Die Gleitschiene

DORMA G 93 N ist sowohl

für DIN-L- als auch für

DIN-R-Türen verwendbar und

kann mit allen Türschließerausführungen

kombiniert

werden.

31

Rastfeststelleinheit

Die Rastfeststelleinheit

DORMA RF ermöglicht ein

exaktes Feststellen von Türen

ohne Rückfederung bis zu

einem Öffnungswinkel von

ca. 150°. Die Rastfeststellung

läßt sich bei Bedarf vom

Benutzer einfach ein- und

ausschalten, und die Ausrück-

Öffnungsbegrenzung

Zubehör für DORMA

Gleitschiene G 93 N, RF:

Öffnungsbegrenzung zum

nachträglichen Einschub in

die Gleitschiene. Einstellbar

zwischen 80° und max. 120°.

441

428

Durch Langlöcher in den

Befestigungsstücken ist es

möglich, Abweichungen im

Bohrbild auszugleichen und

den Abstand zwischen Türschließer

und Gleitschiene

parallel zu halten.

kraft kann der jeweiligen Türsituation

angepaßt werden.

Die DORMA RF-Einheit ist

sowohl für DIN-L- als auch

für DIN-R-Türen geeignet

und ist zur Nachrüstung der

N-Gleitschiene vorgesehen.

Durch den Einsatz der

Öffnungsbegrenzung soll

verhindert werden, daß eine

normal geöffnete Tür gegen

angrenzende Wände stößt.

±2,5

F Eignungsnachweis Ausschreibungstext

Die Gleitschiene

DORMA G 93 N ist nach

DIN EN 1154 A in

Verbindung mit dem

DORMA TS 93 geprüft.

Bei Türblattmontage auf der

Bandgegenseite, in Verbindung

mit nach außen

öffnenden Türen und bei

großen, schweren Türen ist

die Rastfeststelleinheit nur

bedingt einsatzfähig.

Nicht für Feuer- und Rauchschutztüren.

Die Öffnungsbegrenzung ist

keine Überlastsicherung und

ersetzt in vielen Anwendungsfällen

nicht den Türstopper.

Türschließer DORMA TS 93...

(siehe Seite 6 und 7)

mit Gleitschiene G 93 N

(Normalausführung)

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat DORMA TS 93 N

TS93N/2-5

TS93N/5-7

TS93G/N/2-5

TS93G/N/5-7

150°

75°

Feststellbereich

Zubehör

Y Rastfeststelleinheit

DORMA RF

TS93RF/2-5

TS93G/RF/2-5

max. 120° 80°

Zubehör

Öffnungsbegrenzung

Y Öffnungsbegrenzung

TS 93 D


TS 93 D

max. 30

max. 3

max. 16

max. 26

42

65

15 43

81

28

43

43

16

81

28

81

( ) = TS 93 5 – 7

33

4

143 428

84 (80)

142

8

160

160 142

8 84(80)

4

428 143

Abhängig von den baulichen Gegebenheiten ist der Türöffnungswinkel auf

ca. 120° – 145° begrenzt. Öffnungsbegrenzung verwenden oder Türstopper setzen.

Türschließer DORMA TS 93 B mit Gleitschiene DORMA G 93 N

in Türblattmontage auf der Bandseite und Sturzmontage auf der Bandgegenseite

Beispiele: DIN-L-Türen, DIN-R-Türen spiegelbildlich

( ) = TS 93 5 – 7

84 (80)

8

17 142160

428 143

143 428

Türschließer DORMA TS 93 G mit Gleitschiene DORMA G 93 N

in Türblattmontage auf der Bandgegenseite und Sturzmontage auf der Bandseite

Beispiele: DIN-L-Türen, DIN-R-Türen spiegelbildlich

160

43

( ) = TS 93 5 – 7

17

(45)

49

107

Abhängig von den baulichen Gegebenheiten ist der Türöffnungswinkel auf

ca. 120° – 145° begrenzt. Öffnungsbegrenzung verwenden oder Türstopper setzen.

( ) = TS 93 5 – 7

9


DORMA G 93 EMF Gleitschiene

10

Elektromechanische Feststellung

30

37,5

Die Gleitschiene DORMA

G 93 EMF ermöglicht ein

exaktes Feststellen der Tür

ohne Rückfederung.

Der Feststellpunkt ist auf

einen Öffnungswinkel

zwischen ca. 80° und 120°

einstellbar.

Hinweis:

Feststellpunkt ist gleichzeitig

max. Türöffnungswinkel,

Türstopper setzen.

Technische Daten

465

428

Im Alarmfall oder bei Stromausfall

wird die Feststellung

aufgehoben und die Tür vom

Türschließer geschlossen.

Die Ansteuerung erfolgt über

externe Rauchmeldezentralen

(z. B. DORMA RMZ-K/S oder

DORMA RM).

Durch die einstellbare Ausrückkraft

(werkzeuglos) kann

die Feststellung auch von

Hand problemlos ausgelöst

werden.

Betriebsspannung: 24 V DC, ± 15%

Leistungsaufnahme: 1,4 W

Einschaltdauer: 100% ED

Auslösemoment: einstellbar

max. 16

42

65

16

Ø 8 (24 V DC)

43

4

84

142

(80)

10

Die Gleitschiene DORMA

G 93 EMF umfaßt: Hebel,

Gleitschiene, Gleitstück,

elektromechanische Feststelleinheit,

Verkleidung, Befestigungsschrauben

und Endkappen.

Die Gleitschiene

DORMA G 93 EMF wird am

Sturz montiert und ist

sowohl für DIN-L- als auch

für DIN-R-Türen verwendbar.

138 428

Türschließer DORMA TS 93 B mit Gleitschiene DORMA G 93 EMF, Montage auf der Bandseite

Beispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich

max. 26

28

43

81

( ) = TS 93 5 – 7

Türschließer DORMA TS 93 G mit Gleitschiene DORMA G 93 EMF, Montage auf der Bandgegenseite

Beispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich

8

160

428

160

120°

Feststellbereich

= Türstopper

80°

Bei besonders großen und

schweren Türen (über

1250 mm) oder Türen, bei

denen der Feststellpunkt

über 120° liegen soll,

empfehlen wir, an Stelle der

EMF Haftmagnete DORMA

EM in Verbindung mit der

Rauchmeldezentrale DORMA

RMZ-K/S einzusetzen.

F Eignungsnachweis

Der DORMA TS 93 EMF ist

vom Deutschen Institut für

Bautechnik, Berlin, mit allen

namhaften Rauchmeldesystemen

bauaufsichtlich

zugelassen; Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

43

Ø 8 (24 V DC)

10

138

( ) = TS 93 5 – 7

(45)

49

107

30

17

TS 93 D


TS 93 D

Ausschreibungstext Anwendungsbeispiel

Türschließer DORMA TS 93...

(siehe Seite 6 und 7) mit

Gleitschiene G 93 EMF, mit

integrierter, elektromechanischer

Feststellung 24 V DC,

geprüft nach DIN EN 1155.

Feststellpunkt (80° – 120°)

und Ausrückkraft stufenlos

einstellbar.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt, Berlin,

für die Verwendung in Feststellanlagen.

Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat DORMA TS 93 EMF

TS93EMF/2-5

TS93G/EMF/2-5

RMZ-K

RMZ-K

RMZ-K

RM

HT

EMF = 2 x 0,5 mm

RM

HT

RM

2

n

n = 3 x 0,5 mm

n = 2 x 0,5 m

n = 3 x 0,5 m

2

m2 m2 Feststellanlage an einer

Feuer- und Rauchschutztür,

bestehend aus: Türschließer

DORMA TS 93 B, Gleitschiene

DORMA G 93 EMF,

Rauchmeldezentrale DORMA

RMZ-K (Rauchmelder, Auslösevorrichtung

und stabilisiertes

Netzteil für 24 V DC)

als Sturzmelder sowie je

1 Rauchmelder DORMA RM

als Deckenmelder auf

beiden Seiten der Tür.

(Siehe auch Seite 22.)

Vorschriften/Hinweise

Die Verwendung von Feststellanlagen

unterliegt

aufgrund der amtlichen

Zulassungsbestimmungen

besonderen Vorschriften –

siehe Seite 27.

NC

C

NO

8

9

7

10

6

14

24V AC

RMZ-K

2

5

1

4

RM

RM

G 93 EMF

TS 93

RM

18 k Ω

15

14

18 k Ω

15

14

5

12

5 12

11

11

3

2

9

3

9

Verteilerdose

bauseits

G93EMF

7

Sicherung 10 A

bauseits

230 V AC ± 10%

TS 93 (B/G)

7

RMZ-K

18 k Ω

230VAC

11


DORMA G 93 EMR Gleitschiene

12

Elektromechanische Feststellung und integrierter Rauchmelder

30

45

141

Die Gleitschiene DORMA

G 93 EMR ermöglicht es,

Feuer- und Rauchschutztüren

so auszurüsten, daß sie sich

exakt feststellen lassen und

völlig unabhängig von anderen

Systemen überwacht

und gesteuert werden. Der

Feststellpunkt ist auf einen

Öffnungswinkel zwischen

ca. 80° und 120° einstellbar.

Hinweis:

Feststellpunkt ist gleichzeitig

max. Türöffnungswinkel,

Türstopper setzen.

Technische Daten

771

428 202

Im Alarmfall oder bei Stromausfall

wird die Feststellung

aufgehoben und die Tür vom

Türschließer geschlossen.

Durch die einstellbare Ausrückkraft

(werkzeuglos) kann

die Feststellung auch von

Hand problemlos ausgelöst

werden.

Anschlußspannung: 230 V AC, ± 10%

Betriebsspannung (intern): 24 V DC

max. Nennausgangsleistung: 4,4 W

Einschaltdauer: 100% ED

Auslösemoment: einstellbar

max. 16

42

65

16

4 43

84 (80)

130

Ø10 (230 V AC)

142

Die Gleitschiene DORMA

G 93 EMR umfaßt: Hebel,

Gleitschiene, Gleitstück,

elektromechanische Feststelleinheit,

Rauchmelder, Netzteil,

Verkleidung, Befestigungsschrauben

und Endkappen.

Die Gleitschiene DORMA

G 93 EMR ist sowohl für

DIN-L- als auch für DIN-R-

Türen verwendbar und ist in

einer Komfort- oder Standardausführung

lieferbar.

Beide Ausführungen haben

eine Anschlußmöglichkeit

für weitere Melder (RMZ-S

nur Melder in 2-Draht-

Technik). An die Komfortausführung

kann zusätzlich

noch eine externe Handauslösung

angeschlossen

werden, und ein potentialfreier

Wechselkontakt steht

ebenfalls zur Verfügung.

Türschließer DORMA TS 93 B mit Gleitschiene DORMA G 93 EMR, Montage auf der Bandseite

Beispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich

max. 16

43 28

81

( ) = TS 93 5 – 7

Türschließer DORMA TS 93 G mit Gleitschiene DORMA G 93 EMR, Montage auf der Bandgegenseite

Beispiel: DIN-L-Tür, DIN-R-Tür spiegelbildlich

8

160

428

428

120°

Feststellbereich

= Türstopper

80°

Bei besonders großen und

schweren Türen (über

1250 mm) oder Türen, bei

denen der Feststellpunkt

über 120° liegen soll,

empfehlen wir, an Stelle des

EMR Haftmagnete DORMA

EM in Verbindung mit der

Rauchmeldezentrale DORMA

RMZ einzusetzen.

F Eignungsnachweis

Der DORMA TS 93 EMR ist

vom Deutschen Institut für

Bautechnik, Berlin, als

Feststellanlage zugelassen;

Abnahmeprüfung vorgeschrieben.

Bei Montage auf der Bandgegenseite

ist ein Eignungsnachweis

in Verbindung mit

der jeweiligen Feuer- und

Rauchschutztür zusätzlich

erforderlich.

160

130

Ø 10 (230 V AC)

43

( ) = TS 93 5 – 7

(45)

49

107

17 30

TS 93 D


TS 93 D

Ausschreibungstext

Türschließer DORMA TS 93...

(siehe Seite 6 und 7) mit

Gleitschiene G 93 EMR, mit

integrierter, elektromechanischer

Feststellung (geprüft

nach DIN EN 1155), Netzteil,

Rauchmelder und einteiliger

Verkleidung. Feststellpunkt

(80°–120°) und Ausrückkraft

stufenlos einstellbar.

Anschlußspannung 230 V AC,

Betriebsspannung 24 V DC.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt, Berlin,

als Feststellanlage; Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Ausführung

Y Komfortausführung mit

Anschlußmöglichkeit für

weitere Melder, externe

Handauslösung und potentialfreien

Alarmkontakt.

Fabrikat DORMA TS 93

EMR-K

Y Standardausführung mit

Anschlußmöglichkeit für

weitere Melder in 2-Draht-

Technik.

Fabrikat DORMA TS 93

EMR-S

G93 EMR-K

G93 EMR-K

RM

n RM=

3 x 0,5 m

n HT = 2 x 0,5 m

n RM=

3 x 0,5 m

m2 m2 m2 Anwendungsbeispiel

Feststellanlage an einer

Feuer- und Rauchschutztür,

bestehend aus: Türschließer

DORMA TS 93 B, Gleitschiene

DORMA G 93 EMR

sowie je 1 Rauchmelder

DORMA RM als Deckenmelder

auf beiden Seiten

der Tür.

(Siehe auch Seite 22.)

Vorschriften/Hinweise

Die Verwendung von Feststellanlagen

unterliegt

aufgrund der amtlichen

Zulassungsbestimmungen

besonderen Vorschriften –

siehe Seite 27.

TS93EMR/K/2-5

TS93EMR/S/2-5

TS93EMR/K/G/2-5

TS93EMR/S/G/2-5

2 5

1 4

8 9 7 10 6 14

C

NC NO

HT

24V

AC

18 k Ω

230 V A C

15

14

5

3

2

230 V AC ± 10%

RM

G93 EMR-K

12

9

7

TS 93 (B/G)

Sicherung 10 A

bauseits

RM

G 93 EMR

TS 93

18 k Ω

Verteilerdose

bauseits

15

14

5

3

RM

12

11

11

9

7

18 k Ω

13


DORMA G 93 GSR Gleitschienen-

Schließfolgeregler

14

Montage auf der Bandseite

Der Gleitschienen-Schließfolgeregler

DORMA G 93 GSR

gewährleistet, daß sich bei

2flügeligen Türen der

Gangflügel stets nach dem

Standflügel schließt.

DORMA G 93 GSR

Der Gleitschienen-Schließfolgeregler

DORMA G 93 GSR

zeichnet sich dadurch aus,

daß er mit einem Schubstangen-Klemmsystemausgerüstet

ist. Dieses System

arbeitet unabhängig von der

Hydraulik des Türschließers

und sorgt so für höchste

Sicherheit und Zuverlässigkeit

(kein „Zuschleichen“

der Tür). Eine Überlastsicherung

schützt die

Schließfolgeregelung und

die Türkonstruktion vor

Beschädigung. Der Schließfolgeregler

DORMA G 93 GSR

ist sowohl für DIN-L- als

auch für DIN-R-Türen verwendbar

und wird mit Türschließern

DORMA TS 93 B

kombiniert.

Ein Gleitschienen-Schließfolgeregler

nach diesem

System besteht immer aus

einer Gangflügel-Gleitschiene,

einer Standflügel-Gleitschiene

und einem Verkleidungs-Set.

Gangflügel Standflügel

Gangflügel

Standflügel

F Eignungsnachweis

Der DORMA TS 93 GSR ist

vom Staatlichen Materialprüfungsamt,

Dortmund, für

die Verwendung an 2flügeligen

Türen geprüft.

Eignungsnachweis in Verbindung

mit der jeweiligen

Feuer- und Rauchschutztür

erforderlich.

Ausschreibungstext

Türschließer DORMA TS 93 B

(siehe Seite 6) mit Gleitschiene

G 93 GSR, mit

integrierter, mechanischer

Schließfolgeregelung über ein

von der Schließerhydraulik

unabhängiges Schubstangen-

Klemmsystem mit Überlastsicherung

und durchgehender

Verkleidung.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt, Berlin,

in Verbindung mit Feuerund

Rauchschutztüren.

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat DORMA TS 93 GSR

TS93GSR/2-5

TS93GSR/5-7

TS 93 D


DORMA G 93 GSR-EMF Gleitschienen-

Schließfolgeregler

TS 93 D

Elektromechanische Feststellung, Montage auf der Bandseite

Diese Schließfolgeregler

sorgen nicht nur für die

richtige Reihenfolge beim

Schließen 2flügeliger Türen,

sie ermöglichen außerdem je

nach Wahl der Gleitschiene

(siehe Seite 16) über eine

elektromechanische Feststellung

ein individuelles

Feststellen der Türflügel.

DORMA G 93 GSR-EMF 1

Dieser Schließfolgeregler

ermöglicht mit nur einer Feststelleinheit

für den Standflügel

das Feststellen beider Türflügel.

Der Standflügel läßt sich auf

einen Feststellpunkt zwischen

ca. 80° und 130° einstellen.

Hinweis:

Feststellpunkt ist gleichzeitig

max. Türöffnungswinkel, Türstopper

setzen. Der Gangflügel

wird über die Schließfolgeregelung

beliebig in einem Winkel

bis max. 150° festgestellt.

DORMA G 93 GSR-EMF 2

Mit diesem Schließfolgeregler

kann der Gangflügel

unabhängig vom Standflügel

festgestellt werden. Die

Feststellpunkte für beide

Türflügel liegen zwischen ca.

80° und 130°.

Hinweis:

Feststellpunkt ist gleichzeitig

max. Türöffnungswinkel,

Türstopper setzen.

DORMA G 93 GSR-EMF 1G

Mit diesem Schließfolgeregler

kann bei Tür-Sonderkonstruktionen,

z. B. feststehender

Seitenflügel, schmaler Standflügel

bei asymmetrischen

Türen usw., der Gangflügel

allein festgestellt werden.

Der Feststellpunkt liegt

zwischen ca. 80° und 130°.

Hinweis:

Feststellpunkt ist gleichzeitig

max. Türöffnungswinkel,

Türstopper setzen.

Im Alarmfall oder bei Stromausfall

wird die Feststellung

aufgehoben und die Tür vom

Türschließer geschlossen.

Die Ansteuerung erfolgt über

externe Rauchmeldezentralen

(z. B. DORMA RMZ-K/S

oder DORMA RM).

Durch die einstellbare

Ausrückkraft (werkzeuglos)

ca.

150°

= Türstopper

= Türstopper

Gangflügel

Gangflügel

kann die Feststellung auch

von Hand problemlos ausgelöst

werden. Gleitschienen-

Schließfolgeregler DORMA

G 93 GSR-EMF sind sowohl

für DIN-L- als auch für

DIN-R-Türen verwendbar

und werden mit Türschließern

DORMA TS 93 B kombiniert.

ca. 80°

Standflügel

ca. 80° ca. 80°

Standflügel

ca. 130°

ca. 130° ca. 130°

ca. 130°

= Türstopper

ca. 80°

Gangflügel

Standflügel

F Eignungsnachweis Technische Daten

DORMA TS 93 GSR-EMF 1,

EMF 2 und EMF 1G sind

vom Deutschen Institut für

Betriebsspannung:

Leistungsaufnahme:

24 V DC ± 15%

1,4 W (GSR EMF 2 = 2,8 W)

Bautechnik, Berlin, mit allen Einschaltdauer: 100% ED

namhaften Rauchmeldesystemen

bauaufsichtlich

zugelassen; Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Auslösemoment: einstellbar

Für Türen, bei denen der Feststellpunkt über 130° liegen soll,

empfehlen wir, an Stelle der elektromechanischen

Feststellung Haftmagnete DORMA EM einzusetzen.

Ausschreibungstext

Türschließer DORMA TS 93 B

(siehe Seite 6) mit Gleitschiene

G 93 GSR, mit integrierter,

mechanischer Schließfolgeregelung

über ein von der Schließerhydraulik

unabhängiges

Schubstangen-Klemmsystem

mit Überlastsicherung und

durchgehender Verkleidung.

EMF 1

Y Mit integrierter, elektromechanischer

Feststellung

24 V DC, geprüft nach DIN

EN 1155, im Standflügel.

Feststellpunkt (80° – 130°)

und Ausrückkraft stufenlos

einstellbar. Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom

DIBt, Berlin, für die Verwendung

in Feststellanlagen. Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Fabrikat

DORMA TS 93 GSR-EMF 1

TS93GSR-EMF1/2-5

EMF 2

Y Mit integrierter, elektromechanischer

Feststellung

24 V DC, geprüft nach

DIN EN 1155, in beiden

Türflügeln. Feststellpunkt

(80° – 130°) und Ausrückkraft

stufenlos einstellbar.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt, Berlin,

für die Verwendung in Feststellanlagen.Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Fabrikat

DORMA TS 93 GSR-EMF 2

TS93GSR-EMF2/2-5

EMF 1G

Y Mit integrierter, elektromechanischer

Feststellung

24 V DC, geprüft nach DIN

EN 1155, im Gangflügel.

Feststellpunkt (80° – 130°)

und Ausrückkraft stufenlos

einstellbar. Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom

DIBt, Berlin, für die Verwendung

in Feststellanlagen. Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Fabrikat

DORMA TS 93 GSR-EMF 1G

TS93GSR-EMF1G/2-5

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

15


DORMA G 93 GSR

DORMA G 93 GSR-EMF

16

30

37,5

max. 16

42

16 65

Komponenten

und Kombinationen

84 (80)

G 93 SR-G/O

Gleitschiene für Gangflügel ohne Anschlußmöglichkeit

für Feststellung

G 93 SR-G

Gleitschiene für Gangflügel mit Anschlußmöglichkeit

für Feststellung

G 93 SR-G/EMF

Gleitschiene für Gangflügel mit elektromechanischer

Feststellung

B

142 160

Gangflügel

( ) = TS 93 5 – 7

G 93 SR-S

Gleitschiene für Standflügel

470

G 93 SR-S/EMF

Gleitschiene für Standflügel mit elektromechanischer

Feststellung

G 93 SR-V (VK/VL)

Verkleidungsset

mit Schließerhebeln und Verbindungsrohr

TS 93 D

115


Stromzuführung (nur für EMF)

24 V DC von Rauchmeldezentrale

z. B. DORMA RMZ-K/S

Ø 8

TS 93 D

A

Montagemaß B

B (mm) Türbreite A (mm)

88 1220 – 1350

34 > 1350

Ein Gleitschienen-Schließfolgeregler DORMA G 93 GSR besteht

generell aus: Gangflügel-Gleitschiene, Standflügel-Gleitschiene und

Verkleidungs-Set mit Schließerhebeln und Verbindungsrohr.

470

160

B

4

43

84 (80)

142

Standflügel

Bei asymmetrischen Türen

Mindestbreite 370 mm

Ausführung/Funktion Türbreite A (mm) Schließergröße TS 93 Verkleidungs-Set 1) Gleitschienen

GSR 1220 – 1350 2 – 5 G 93 SR-VK2) Schließfolgeregelung 1350 – 2500 2 – 5 G 93 SR-V

2500 – 3200 5 – 7 G 93 SR-VL

GSR-EMF 1 1220 – 1350 2 – 5 G 93 SR-VK2) Schließfolgeregelung und

Feststellung im Standflügel

1350 – 2500

2500 – 3200

2 – 5 G 93 SR-V

3) 5 – 7 G 93 SR-VL

GSR-EMF 2 1220 – 1350 2 – 5 G 93 SR-VK2) Schließfolgeregelung und

Feststellung in beiden Flügeln

1350 – 2500

2500 – 3200

2 – 5 G 93 SR-V

3) 5 – 7 G 93 SR-VL

GSR-EMF 1G 1220 – 1350 2 – 5 G 93 SR-VK2) Schließfolgeregelung und

Feststellung im Gangflügel

1350 – 2500

2500 – 3200

2 – 5 G 93 SR-V

3) 5 – 7 G 93 SR-VL

G 93 SR-G/0

G 93 SR-S

1) Die Verkleidung ist im Mittelbereich dem Türmaß entsprechend bauseits zu kürzen.

2) Mit kurzen Schließerhebeln, 320 mm lang.

3) Bei besonders großen und schweren Türen (über 2500 mm) empfehlen wir, an Stelle der elektromechanischen

Feststellung Haftmagnete DORMA EM einzusetzen.

Vorschriften/Hinweise

Die Verwendung von Feststellanlagen

unterliegt

aufgrund der amtlichen

Zulassungsbestimmungen

besonderen Vorschriften –

siehe Seite 27.

G 93 SR-G

G 93 SR-S/EMF

G 93 SR-G/EMF

G 93 SR-S/EMF

G 93 SR-G/EMF

G 93 SR-S

17


DORMA G 93 GSR/BG Gleitschienen-

Schließfolgeregler

18

Montage auf der Bandgegenseite

Der Gleitschienen-Schließfolgeregler

DORMA G 93

GSR/BG gewährleistet, daß

sich bei 2flügeligen Türen

der Gangflügel stets nach

dem Standflügel schließt

(max. Türöffnungswinkel

120°, Türstopper setzen).

Der Gleitschienen-Schließfolgeregler

DORMA G 93

GSR/BG zeichnet sich

dadurch aus, daß er mit

einem Schubstangen-

Klemmsystem ausgerüstet

ist. Dieses System arbeitet

unabhängig von der Hydraulik

des Türschließers und sorgt

so für höchste Sicherheit

und Zuverlässigkeit (kein

„Zuschleichen“ der Tür).

Eine Überlastsicherung

schützt die Schließfolgeregelung

und die Türkonstruktion

vor Beschädigung.

Der Schließfolgeregler

DORMA G 93 GSR/BG ist

sowohl für DIN-L- als auch

für DIN-R-Türen verwendbar

und wird mit Türschließern

DORMA TS 93 G kombiniert.

Ein Gleitschienen-Schließfolgeregler

nach diesem

System besteht immer aus

einer Gangflügel-Gleitschiene,

einer Standflügel-Gleitschiene

und einem Verkleidungs-Set.

Nicht für Paniktüren

geeignet, die über den

Standflügel zu öffnen sind.

Standflügel Gangflügel

DORMA G 93 GSR/BG Ausschreibungstext

ca. 120°

= Türstopper

Standflügel Gangflügel

ca. 120°

F Eignungsnachweis

Der DORMA TS 93 GSR/BG

ist vom Staatlichen Materialprüfungsamt,

Dortmund, für

die Verwendung an 2flügeligen

Türen geprüft.

Eignungsnachweis in Verbindung

mit der jeweiligen

Feuer- und Rauchschutztür

zusätzlich erforderlich.

Türschließer DORMA TS 93 G

(siehe Seite 7) mit Gleitschiene

G 93 GSR/BG, mit

integrierter, mechanischer

Schließfolgeregelung über

ein von der Schließerhydraulik

unabhängiges Schubstangen-Klemmsystem

mit

Überlastsicherung und

durchgehender Verkleidung.

Montage auf der Bandgegenseite.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt, Berlin,

in Verbindung mit Feuerund

Rauchschutztüren.

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat

DORMA TS 93 GSR/BG

TS93GSR/BG/2-5

TS 93 D


DORMA G 93 GSR-

EMF/BG

TS 93 D

Diese Schließfolgeregler

sorgen nicht nur für die

richtige Reihenfolge beim

Schließen 2flügeliger Türen,

sie ermöglichen außerdem je

nach Wahl der Gleitschiene

(siehe Seite 20) über eine

elektromechanische Feststellung

ein individuelles

Feststellen der Türflügel.

Gleitschienen-

Schließfolgeregler

Elektromechanische Feststellung, Montage auf der Bandgegenseite

DORMA G 93 GSR-EMF 1/BG

Dieser Schließfolgeregler ermöglicht

mit nur einer Feststelleinheit

für den Standflügel

das Feststellen beider

Türflügel. Der Standflügel

läßt sich auf einen Feststellpunkt

zwischen ca. 80° und

120° einstellen.

Hinweis:

Feststellpunkt ist gleichzeitig

max. Türöffnungswinkel, Türstopper

setzen. Der Gangflügel

wird über die Schließfolgeregelung

beliebig in einem Winkel

bis max. 120° festgestellt.

DORMA G 93 GSR-EMF 2/BG

Mit diesem Schließfolgeregler

kann der Gangflügel unabhängig

vom Standflügel

festgestellt werden. Die

Feststellpunkte für beide

Türflügel liegen zwischen ca.

80° und 120°.

Hinweis:

Feststellpunkt ist gleichzeitig

max. Türöffnungswinkel,

Türstopper setzen.

DORMA G 93 GSR-EMF 1G/BG

Mit diesem Schließfolgeregler

kann bei Tür-Sonderkonstruktionen,

z. B. feststehender

Seitenflügel, schmaler Standflügel

bei asymmetrischen

Türen usw., der Gangflügel

allein festgestellt werden.

Der Feststellpunkt für beide

Türflügel liegt zwischen ca.

80° und 120°.

Hinweis:

Feststellpunkt ist gleichzeitig

max. Türöffnungswinkel,

Türstopper setzen.

DORMA TS 93 GSR-EMF 1/BG,

EMF 2/BG und EMF 1G/BG

sind vom Deutschen Institut

für Bautechnik, Berlin, mit

allen namhaften Rauchmeldesystemen

bauaufsichtlich

zugelassen; Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Im Alarmfall oder bei Stromausfall

wird die Feststellung

aufgehoben und die Tür vom

Türschließer geschlossen.

Die Ansteuerung erfolgt über

externe Rauchmeldezentralen

(z. B. DORMA RMZ-K/S

oder DORMA RM).

Durch die einstellbare

Ausrückkraft (werkzeuglos)

ca. 120°

= Türstopper

ca. 120°

= Türstopper

ca. 120°

= Türstopper

F Eignungsnachweis Technische Daten

kann die Feststellung auch

von Hand problemlos ausgelöst

werden. Gleitschienen-

Schließfolgeregler DORMA

G 93 GSR-EMF/BG sind

sowohl für DIN-L- als auch

für DIN-R-Türen verwendbar

und werden mit Türschließern

DORMA TS 93 G kombiniert.

Standflügel Gangflügel

ca. 80° ca. 120°

Standflügel Gangflügel

ca. 80°

ca. 80° ca. 120°

Standflügel Gangflügel

Betriebsspannung: 24 V DC ± 15%

ca. 80° ca. 120°

Leistungsaufnahme: 1,4 W (GSR EMF 2/BG = 2,8 W)

Einschaltdauer: 100% ED

Auslösemoment: einstellbar

Ausschreibungstext

Türschließer DORMA TS 93 G

(siehe Seite 7) mit Gleitschiene

G 93 GSR/BG, mit integrierter,

mechanischer Schließfolgeregelung

über ein von der

Schließerhydraulik unabhängigesSchubstangen-Klemmsystem

mit Überlastsicherung

und durchgehender Verkleidung.

Montage auf der Bandgegenseite.

EMF 1/BG

Y Mit integrierter, elektromechanischer

Feststellung

24 V DC, geprüft nach DIN

EN 1155, im Standflügel.

Feststellpunkt (80° – 120°)

und Ausrückkraft stufenlos

einstellbar. Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom

DIBt, Berlin, für die Verwendung

in Feststellanlagen. Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Fabrikat

DORMA TS 93 GSR-EMF 1/BG

TS93GSR-EMF1/BG/2-5

EMF 2/BG

Y Mit integrierter, elektromechanischer

Feststellung

24 V DC, geprüft nach

DIN EN 1155, in beiden

Türflügeln. Feststellpunkt

(80° – 120°) und Ausrückkraft

stufenlos einstellbar.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt, Berlin,

für die Verwendung in Feststellanlagen.Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Fabrikat

DORMA TS 93 GSR-EMF 2/BG

TS93GSR-EMF2/BG/2-5

EMF 1G/BG

Y Mit integrierter, elektromechanischer

Feststellung

24 V DC, geprüft nach DIN

EN 1155, im Gangflügel.

Feststellpunkt (80° – 120°)

und Ausrückkraft stufenlos

einstellbar. Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom

DIBt, Berlin, für die Verwendung

in Feststellanlagen. Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Fabrikat

DORMA TS 93 GSR-EMF 1G/BG

TS93GSR-EMF1G/BG/2-5

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

19


DORMA G 93 GSR/BG

DORMA G 93 GSR-

EMF/BG

20

30

37,5

max. 5*

max. 90

28

43

81

G 93 SR-S/BG

Gleitschiene für Standflügel

Komponenten und

Kombinationen

*bei größeren Sturztiefen

Sturzfutterwinkel

verwenden

(45)

49

123

107

G 93 SR-S/EMF/BG

Gleitschiene für Standflügel mit elektromechanischer

Feststellung

160

Standflügel

Bei asymmetrischen Türen

Mindestbreite 600 mm

470

G 93 SR-G/O

Gleitschiene für Gangflügel ohne Anschlußmöglichkeit

für Feststellung

G 93 SR-G

Gleitschiene für Gangflügel mit Anschlußmöglichkeit

für Feststellung

G 93 SR-G/EMF/BG

Gleitschiene für Gangflügel mit elektromechanischer

Feststellung

G 93 SR-V/BG

Verkleidungsset

mit Schließerhebeln und Verbindungsrohr

TS 93 D


Stromzuführung (nur für EMF)

24 V DC von Rauchmeldezentrale

z. B. DORMA RMZ-K/S

TS 93 D

115

470 165

Ø 8 30

A

Ein Gleitschienen-Schließfolgeregler DORMA G 93 GSR/BG besteht

generell aus: Gangflügel-Gleitschiene, Standflügel-Gleitschiene und

Verkleidungs-Set mit Schließerhebeln und Verbindungsrohr.

160

Gangflügel

176

( ) = TS 93 5 – 7

Ausführung/Funktion Türbreite A (mm) Schließergröße TS 93 Verkleidungs-Set 1) Gleitschienen

GSR/BG

Schließfolgeregelung 1500 – 2500 2 – 5 G 93 SR-V/BG

GSR-EMF 1/BG*

Schließfolgeregelung und 1500 – 25002) Feststellung im Standflügel

2 – 5 G 93 SR-V/BG

GSR-EMF 2/BG*

Schließfolgeregelung und 1500 – 25002) Feststellung in beiden Flügeln

2 – 5 G 93 SR-V/BG

GSR-EMF 1G/BG*

Schließfolgeregelung und 1500 – 25002) Feststellung im Gangflügel

2 – 5 G 93 SR-V/BG

1) Die Verkleidung ist im Mittelbereich dem Türmaß entsprechend bauseits zu kürzen.

2) Bei besonders großen und schweren Türen empfehlen wir, an Stelle der elektromechanischen

Feststellung Haftmagnete DORMA EM einzusetzen.

* voraussichtlich lieferbar ab 2. Quartal 1999

Vorschriften/Hinweise

Die Verwendung von Feststellanlagen

unterliegt

aufgrund der amtlichen

Zulassungsbestimmungen

besonderen Vorschriften –

siehe Seite 27.

(114)

118

17

G 93 SR-G/0

G 93 SR-S/BG

G 93 SR-G

G 93 SR-S/EMF/BG

G 93 SR-G/EMF/BG

G 93 SR-S/EMF/BG

G 93 SR-G/EMF/BG

G 93 SR-S/BG

21


DORMA RMZ-K/S, RM Rauchmeldezentrale

Rauchmelder

22

Die Rauchmeldezentralen

DORMA RMZ-K/S und der

Rauchmelder DORMA RM

ergänzen in idealer Weise

das bewährte, praxisgerechte

DORMA TS 93-System

für den vorbeugenden

Brandschutz. Sie sind nach

den neuesten Richtlinien

des Deutschen Instituts für

Bautechnik konzipiert und

bieten die Gewähr für ein

optimales Zusammenwirken

aller Einrichtungen zum

Feststellen von Feuer- und

Rauchschutztüren unter den

verschiedensten Bedingungen.

DORMA RMZ-K/S

Rauchmeldezentrale mit

stabilisiertem Netzteil. Die

Rauchmeldezentrale ist in

einer Komfort- oder Standard-Ausführung

lieferbar.

DORMA RM

Als Rauchschalter ausgelegt;

schaltet im Alarmfall oder

bei Stromausfall potentialfreien

Wechselkontakt.

32

Ausschreibungstexte

336

304

195

170

Ø 4,5

RMZ-K/S

Rauchmeldezentrale mit

integriertem Netzteil und

optischem Rauchmelder für

Sturzmontage. Zur Ansteuerung

von DORMA Feststellvorrichtungen.

Weitere Rauchmelder

anschließbar.

Potentialfreier Wechselkontakt

und Anschlußklemmen für

externe Handauslösung.

Anschlußspannung: 230 V AC,

Betriebsspannung: 24 V DC.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt, Berlin,

als Feststellanlage;

Abnahmeprüfung erforderlich.

Die neuartige konstruktive

Auslegung sorgt für günstige

Abmessungen, so daß es nicht

zu Anordnungsproblemen

kommen kann, und das

attraktive Softline-Design

harmoniert mit jedem

Umfeld.

F Eignungsnachweis

Die Geräte DORMA RMZ-K/S,

und DORMA RM sind vom

Deutschen Institut für Bautechnik,

Berlin, als Feststellanlage

zugelassen; Abnahmeprüfung

vorgeschrieben.

Schaltet im Alarmfall oder

bei Stromausfall angeschlossene

Feststellvorrichtungen

stromlos (Auslösung).

Auch als Zusatzmelder für

DORMA TS 73 EMR,

TS 93 EMR und RMZ.

Geprüft vom VdS, Köln,

nach EN 54, Teil 7.

53

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Ausführung

Y Komfortausführung mit

Anschlußmöglichkeit für

weitere Melder, externe

Handauslösung und potentialfreien

Alarmkontakt.

Fabrikat DORMA RMZ-K

Y Standardausführung mit

Anschlußmöglichkeit für

weitere Melder in 2-Draht-

Technik.

Fabrikat DORMA RMZ-S

RMZ-K

RMZ-S

50

52

30

16

Daten und Merkmale RMZ-K RMZ-S RM

Funktionen Rauchmelder 2 2 2

Auslösevorrichtung 2 2 2

Energieversorgung 2 2 –

Rauch- Streulichtprinzip

erkennung (optisch) 2 2 2

Montage Sturzmontage 2 2 2

Deckenmontage – – 2

Anschluß 2-Draht-Technik- 2 2 2

weiterer

Melder

Rauchschalter 2 – 2

Gesamtanschlußleistung (max.)

für Feststellvorrichtung Netzteilund

weitere Melder in W

Leistungsaufnahme

4,4 4,4 abhängig

interner Melder in W 0,5 0,5 0,6

Anzeigen Alarm – LED rot 2 2 2

Betrieb – LED grün 2 2 2

Eingangsspannung 230 V AC 230 V AC 24 V DC

± 10 % ± 10 % +15%, –10%

Ausgangsspannung 24 V DC 24 V DC 24 V DC

Betriebsspannung Melder 24 V DC 24 V DC 24 V DC

+15%, –10%

Eingangsstrom (max.)

bei externem Netzteil in A – – 2

Stromaufnahme (max.) in mA 111 91 25

Potential- Schaltspannung (max.) 60 V DC/ 60 V DC/

freier 25 V AC 25 V AC

Wechsel- Schaltstrom (max.) 2 A – 2 A

kontakt Schaltleistung (max.) 60 W 60 W

Rückstellung automatisch

umstellbar auf

2 2 2

Hand-Reset – – 2

Prüföffnung für Funktionskontrolle 2 2 2

Anschlußklemmen

für externe Handauslösung 2 – 2

Schutzart IP 20 IP 20 IP 20

Umgebungstemperatur in °C –15, +60 –15, +60 –20, +50

Gewicht in kg 0,6 0,6 0,4

Abmessungen Länge 336 336 195

in mm Bautiefe 50 50 53

Höhe 30 30 52

2 ja – nein

Umfassende Informationen siehe Prospekt RMZ / RM

RM

Universeller, richtungsunabhängiger

optischer Rauchmelder,

24 V DC, für Sturzund

Deckenmontage.

Als Rauchschalter und Überwachungseinrichtung

für

Feststellanlagen verwendbar.

Weitere Rauchmelder

anschließbar. Potentialfreier

Wechselkontakt und

Anschlußklemmen für

externe Handauslösung.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt,

Berlin, als Feststellanlage

und geprüft vom VdS, Köln,

nach EN 54, Teil 7;

Abnahmeprüfung erforderlich.

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Edelstahl-Design

Y Messing poliert

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

RM

TS 93 D


TS 93 D

Rauchmeldezentrale RMZ-K/S auf der Bandgegenseite

in Verbindung mit G 93 GSR auf der Bandseite

>1700

Rauchmeldezentrale RMZ-K/S auf der Bandseite

in Verbindung mit G 93 GSR auf der Bandseite (Montagekonsole verwenden)

39

Montagekonsole für Rauchmeldezentrale RMZ-K/S

33

Standflügel

354

327

Gangflügel

Gangflügel Standflügel

23


Zubehör 1flügelige Türen

24

13

31

54

11

Montageplatte 30 mm

für G 93 N

Zur Anbringung der Gleitschiene

an Türrahmen, bei

denen keine direkte Montage

möglich ist.

EMR

EMF

N

28

16

23

54

Montageplatte 40 mm

für G 93 N, EMF, EMR

Zur Anbringung der Gleitschiene

an Türrahmen, bei

denen keine direkte Montage

möglich ist.

16

15

43 53

Sturzfutterwinkel

für G 93 N

Zur Anbringung der Gleitschiene

an Türrahmen mit

tiefem Sturz bei Montage

auf der Bandgegenseite.

16

26

64

43

Sturzfutterwinkel

für G 93 EMF

Zur Anbringung der Gleitschiene

an Türrahmen mit

tiefem Sturz bei Montage

auf der Bandgegenseite.

5,5

5,5

5

5,5

5

32

Ø 5,5

32

Ø 5,5

5

4

4

26

15

15

10

10

10

23

20

33

20

33

7 142

15

18,5 142

25

25

442

428

442

428

G 93 N

465

428

G 93 EMF/EMR

442

428

465

428

30

40

40

142 7

142

25

18,5

35

TS 93 D


Zubehör 2flügelige Türen

TS 93 D

13

42

16 65

Montageplatte 40 mm

für G 93 GSR

Zur Anbringung der Gleitschienen

an Türrahmen, bei

denen keine direkte Montage

möglich ist.

13

42

65

16

Montageplatte 40 mm

für Sockel RMZ-K/S in

Verbindung mit G 93 GSR

(auch zum Ausfüllen zwischen

den beiden G 93 GSR-

Montageplatten).

54 23

16 28

Montageplatte 40 mm

für G 93 GSR/BG

Zur Anbringung der Gleitschienen

an Türrahmen, bei

denen keine direkte Montage

möglich ist.

16

26

43 64

Sturzfutterwinkel

für G 93 GSR/BG

Zur Anbringung der Gleitschienen

an Türrahmen mit

tiefem Sturz.

5

5

5

32

Ø 5,5

5,5

5,5

26

4

18

15

18,5

10

18

10

739

10

253

20

33

25

33

10

20

33

470

235

470

450

470

327

1155

608

1805

1155

470

253

40

40

40

35

18

25


Zubehör GSR-Drehlager

26

Sollen Schließfolgeregler

DORMA GSR unabhängig

von Türschließern TS 93

arbeiten, z. B. in Verbindung

mit dem automatischen

Drehflügelantrieb ED 200,

wird die erforderliche Verbindung

zwischen Schließfolgeregler

und Türblatt über

das GSR-Drehlager hergestellt.

F Eignungsnachweis

Die Schließfolgeregler

DORMA GSR mit Drehlager

sind vom Staatlichen Materialprüfungsamt,

Dortmund, für

die Verwendung an 2flügeligen

Feuer- und Rauchschutztüren

geprüft. Eignungsnachweis

in Verbindung mit

der jeweiligen Feuer- und

Rauchschutztür zusätzlich

erforderlich.

Ausschreibungstext

Drehlager für schließerunabhängigeSchließfolgeregelung

mit den Schließfolgereglern

DORMA G 93 GSR.

Allgemein bauaufsichtlich

zugelassen vom DIBt, Berlin,

in Verbindung mit Feuerund

Rauchschutztüren.

Farbe

Y silberfarbig Y dunkelbraun

weiß vgl. RAL Y 9010 Y 9016

Y Sonderfarbe (vgl. RAL )

Fabrikat

DORMA GSR-Drehlager

GSR

100

65

42

13

37,5

38,5

30

43

4

53

B

142

66

122 106

13

26

133

470

Montagemaß B

B (mm) Türbreite (mm)

88 1220 – 1350

34 > 1350

GSR-Drehlager für Schließfolgeregler

106

Automatischer

Drehflügeltürantrieb

DORMA ED 200 mit

Schließfolgeregler

DORMA G 93 GSR

und GSR-Drehlager

TS 93 D


Feststellanlagen Vorschriften/Hinweise

TS 93 D

Die Verwendung von

Feststellanlagen unterliegt

aufgrund der amtlichen

Zulassungsbestimmungen

besonderen Vorschriften. Sie

beziehen sich insbesondere

auf die Abnahme, die

laufende Überwachung und

die Wartung.

Die nebenstehenden Hinweise

sollen im Sinne der amtlichen

Vorschriften alle

Beteiligten über die wichtigsten

Maßnahmen beim

Betrieb von Feststellanlagen

informieren.

Weitere Einzelheiten sind in

folgenden Unterlagen

beschrieben:

– Richtlinien für Feststellanlagen

des Deutschen

Instituts für Bautechnik,

Berlin

– Zulassungsbescheid der

Feststellanlage

– DIN EN 1155

1 Allgemeines 2 Abnahmeprüfung 3 Periodische Überwachung

1.1 Bei Abschlüssen, die

durch Feststellanlagen

offengehalten werden, muß

der für den Schließvorgang

erforderliche Bereich ständig

freigehalten werden.

Dieser Bereich muß durch

Beschriftung, Fußbodenmarkierungen

o. ä. deutlich

gekennzeichnet sein.

Gegebenenfalls ist durch

konstruktive Maßnahmen

sicherzustellen, daß Leitungen,

Lagergüter oder Bauteile

(z. B. Unterdecken oder

deren Bestandteile) nicht in

den freizuhaltenden Bereich

hineinfallen können.

1.2 Soweit möglich, sollten

für Feststellanlagen Rauchmelder

verwendet werden.

Für Feststellanlagen für

Abschlüsse in Rettungswegen

müssen Rauchmelder

verwendet werden.

1.3 Jede Feststellvorrichtung

muß auch von Hand ausgelöst

werden können, ohne

daß die Funktionsbereitschaft

der Auslösevorrichtung

beeinträchtigt wird.

Bei Türschließern mit

elektromagnetischer

Feststellung kann diese

durch geringen Druck auf

das Türblatt aufgehoben

werden. Werden Haftmagnete

oder Freilauftürschließer

verwendet, erfolgt die Auslösung

über einen Taster.

Der hierfür verwendete

Handauslöser muß rot sein

und die Aufschrift „Tür

schließen“ tragen.

Der Taster muß sich in unmittelbarer

Nähe des Abschlusses

befinden und darf

durch den festgestellten Abschluß

nicht verdeckt sein.

2.1 Nach dem betriebsfertigen

Einbau am Verwendungsort

ist die einwandfreie

Funktion und vorschriftsmäßige

Installation durch

eine Abnahmeprüfung festzustellen.

Die Abnahmeprüfung

darf nur von Fachkräften

der Hersteller von

Überwachungseinrichtungen

und/oder Feststellvorrichtungen,

von diesen autorisierten

Fachkräften oder

einer dafür benannten Prüfstelle

durchgeführt werden.

2.2 Nach erfolgter Abnahmeprüfung

ist in unmittelbarer

Nähe des Abschlusses an

der Wand ein Zulassungsschild

(105 x 52 mm) mit

der Aufschrift:

Feststellanlage

Abnahme durch ......

(Firmenzeichen sowie Monat

und Jahr der Abnahme)

dauerhaft anzubringen.

(siehe links)

2.3 Dem Betreiber ist über

die erfolgreiche Abnahmeprüfung

eine Bescheinigung

auszustellen. Sie ist vom

Betreiber aufzubewahren.

3.1 Die Feststellanlage muß

vom Betreiber ständig betriebsbereit

gehalten und

mindestens einmal monatlich

auf ihre einwandfreie

Funktion überprüft

werden.

3.2 Außerdem ist der Betreiber

verpflichtet, mindestens

einmal jährlich eine

Prüfung auf ordnungsgemäßes

und störungsfreies

Zusammenwirken aller

Geräte sowie eine Wartung

vorzunehmen oder vornehmen

zu lassen, sofern nicht

im Zulassungsbescheid eine

kürzere Frist angegeben ist.

Diese Prüfung und Wartung

darf nur von einem Fachmann

oder einer dafür ausgebildeten

Person durchgeführt

werden.

3.3 Umfang, Ergebnis und

Zeitpunkt der periodischen

Überwachung sind aufzuzeichnen.

Diese Aufzeichnungen

sind vom Betreiber

aufzubewahren.

27


Lieferumfang

und Zubehör

28

1flügelige Türen

TS 93 B TS 93 G Montage- Montageplatte

30 mm platte 40 mm

zu G 93 N zu G 93 N

EN 2 – 5 EN 2 – 5

y 120200xx y 120300xx

EN 5 – 7 EN 5 – 7

y 125200xx y 125300xx 183400xx 183500xx

Ausschreibungstext / Produktbeschreibung siehe Seite 6 7 24 24

G 93 N

y y

8 # #

xX xX

xX 180100xx

G 93 EMF

G 93 EMR-K

G 93 EMR-S

xX 180300xx

xX 180408xx

xX 180407xx

10

12

12

y y

xX xX

y y

xX xX

y y

xX xX

TS 93 D


TS 93 D

Montage- Sturzfutter- Sturzfutter- Öffnungs- Einschub

platte 40 mm winkel winkel begrenzung RF-Einheit

zu G 93 zu G 93 N zu G 93 EMF für G 93 N für G 93 N

EMF, EMR

182900xx 183600xx 183000xx 35800093 18260000

24 24 24 8 8

# # #

# #

#

#

Rauchmelde-System

RMZ-K

180619xx

RMZ-S

180618xx

RM

3570xx88

Ausschreibungstext / Produktbeschreibung

siehe Seite 22

Auch in Design-

Ausführung lieferbar:

y = Schließer separat

X = Gleitschiene separat

# = Zubehör

Farbe x x

silberfarbig 01

dunkelbraun 03

weiß (RAL 9016) 11

weiß (RAL 9010) 10

Sonderfarbe 09

Edelstahl-Design 04

Messing poliert 05

„Design” bezieht sich auf die Oberflächenausführung der Produkte

29


Lieferumfang

und Zubehör

30

2flügelige Türen

Ein Gleitschienen-Schließfolgeregler nach diesem System TS 93 B TS 93 G Montage- Montagebesteht

immer aus einer Gangflügel-Gleitschiene, einer platten platten

Standflügel-Gleitschiene und einem Verkleidungs-Set. zu GSR zu GSR/BG

EN 2 – 5 EN 2 – 5

y 120200xx 1) y 120300xx 1)

EN 5 – 7 EN 5 – 7

y 125200xx 1) y 125300xx 1) 184500xx 183100xx

Ausschreibungstext / Produktbeschreibung siehe Seite 6 7 25 25

GSR

G 93 SR-G/0 G 93 SR-S

14

xX

2x

y

#

xX 18400000 xX 18430000

GSR-EMF 1 2x

y

15 #

G 93 SR-G G 93 SR-S/EMF xX

xX 18410000 xX 18440000

GSR-EMF 2 2x

y

15 #

G 93 SR-G/EMF G 93 SR-S/EMF xX

xX 18420000 xX 18440000

GSR-EMF 1G 2x

y

15 #

G 93 SR-G/EMF G 93 SR-S xX

xX 18420000 xX 18430000

GSR/BG 2x

y

18 #

G 93 SR-G/0 G 93 SR-S/BG xX

xX 18400000 xX 18170000

GSR-EMF 1/BG 2x

y

19 #

G 93 SR-G G 93 SR-S/EMF/BG xX

xX 18410000 xX 18180000

GSR-EMF 2/BG 2x

y

19 #

G 93 SR-G/EMF/BG G 93 SR-S/EMF/BG xX

xX 18200000 xX 18180000

GSR-EMF 1G/BG 2x

y

19 #

G 93 SR-G/EMF/BG G 93 SR-S/BG xX

xX 18200000 xX 18170000

TS 93 D


TS 93 D

Sturzfutter- Sockel Montageplatte Drehlager Öffnungswinkel

RMZ-K/S zu Sockel begrenzung

zu GSR/BG RMZ-K/S

183200xx 180700xx 1) 184600xx 3590xx07 18020000

25 23 25 26 8

# #

# #

# #

# #

# # #

#

#

#

Rauchmelde-System

RMZ-K

180619xx 1)

RMZ-S

180618xx 1)

RM

3570xx88 1)

Ausschreibungstext / Produktbeschreibung

siehe Seite 22

Verkleidungs-Set mit Hebeln

GSR

Türbreite Verkleidungs- Bestell-Nr.

mm Set

1220 –1350 G 93 SR-VK 2) 182110xx 1)

1350 –2500 G 93 SR-V 182111xx 1)

2500 –3200 G 93 SR-VL 182112xx 1)

2)Mit kurzen Schließerhebeln, 320 mm lang

GSR/BG

Türbreite Verkleidungs- Bestell-Nr.

mm Set

1500 –2500 G 93 SR-V/BG 182200xx 1)

1)Auch in Design-

Ausführung lieferbar:

y = Schließer separat

Y = Gleitschiene separat

# = Zubehör

Farbe x x

silberfarbig 01

dunkelbraun 03

weiß (RAL 9016) 11

weiß (RAL 9010) 10

Sonderfarbe 09

Edelstahl-Design 04

Messing poliert 05

„Design” bezieht sich auf die Oberflächenausführung der Produkte

31


Architekten-Hotline

0180/3334141

DORMA GmbH + Co. KG

Postfach 4009

D-58247 Ennepetal

Tel. +49(0)2333/793-0

Fax +49(0)2333/79 34 95

www.dorma.de

DORMA Suisse

Rosswiesstrasse 27

CH-8608 Bubikon

Tel. +41(0)55/2534260

Fax +41(0)55/2534265

www.dorma.ch

DORMA AUSTRIA GmbH

Pebering Strass 22

A-5301 Eugendorf

Tel. +43(0)6225/8636-0

Fax +43(0)6225/7968

www.dorma.at

Änderungen vorbehalten

WN 051 520, 10/00, TS 93, D, 10. DD/CtP, 11/00

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine