Turnverein Weingarten TV-Mitteilungen - TV Weingarten 1861 eV

tvw1861.de

Turnverein Weingarten TV-Mitteilungen - TV Weingarten 1861 eV

Turnverein

Weingarten

TV Weingarten 1861 e.V.

TV-Mitteilungen

150

Jahre

35. Auflage März 2011


Unsere Sportförderung:

Gut für den Sport.

Gut für die Region.

Sparkassen-Finanzgruppe




Sport ist ein wichtiges Bindeglied der Gesellschaft. Er stärkt den Zusammenhalt und schafft Vorbilder.

Deshalb unterstützen wir den Sport und sorgen für die notwendigen Rahmenbedingungen: regional und

national, in der Nachwuchsförderung, im Breiten- sowie im Spitzensport. Die Sparkassen-Finanzgruppe

ist der größte nicht staatliche Sportförderer in Deutschland. Die Unterstützung von vielen sportlichen

Aktivitäten hier im Kreis Ravensburg ist ein Teil dieses Engagements. Sparkasse. Gut für die Region.

Impressum

35. Ausgabe März 2011

Herausgeber: Turnverein Weingarten 1861 e.V.

Druck: Druckerei Harder GmbH

Ravensburger Str. 30

88250 Weingarten

Tel.: 07 51/5 61 68-0 Fax 5 61 68-17

E-Mail: info@druckerei-harder.de

Internet: www.druckerei-harder.de

Auflage: 1.400

Layout: Anja Habisreutinger

Anzeigen: Geschäftsstelle TV-Weingarten

Sieglinde Schmidberger

Petra Dude

Für die redaktionellen Beiträge sind die Unterzeichner

bzw. die Abteilungsleiter verantwortlich.

Titelfoto: Tanzabteilung · Tanzmäuse und Minidancer (S. 39)

Kontakt zur Redaktion

TV Mitteilungen“: anja.habis@web.de

Sie finden uns im Internet unter:

www.tvw1861.de

3


Vorwort

Meine lieben Turn- und Sportfreunde,

„11. August 1861 –Altdorf – Weingarten

An diesem Tag hat sich hierorts ein Turnverein unter dem Namen Turngemeinde

Altdorf – Weingarten gegründet, welcher heute aus 42 turnenden Mitgliedern,

51 Turnfreunden und 10 Zöglingen besteht.“

Soweit ein kurzer Auszug aus dem Gründungsprotokoll unseres Turnvereines.

150 Jahre, meine sehr verehrten Turnfreunde, sind für den Turnverein Weingarten

ein Jubiläum, aber kein Alter, denn er hat gute und schlechte Zeiten überstanden

und ist dabei jung geblieben.

Er hat sich immer wieder den Erfordernissen der Zeit gestellt und den Bedürfnissen

flexibel und kreativ angepasst.

Dies verdanken wir den vielen Frauen und Männer, die durch vorbildliches,

ehrenamtliches Engagement diesen Verein zur seiner heutigen Blüte und

Bedeutung geführt haben. Vor allem ist der TV, trotz seiner Größe, kein Dienstleistungsbetrieb

geworden, sondern ein Verein, bei dem die menschlichen Beziehungen

einen hohen Stellenwert besitzen, eine große Turn – und Sportfamilie.

Wir wollen dieses Jubiläum mit einem Festabend am Freitag, den 14.Oktober

im Kultur- und Kongresszentrum mit Ihnen und unseren Freunden feiern und

in einer Festschrift eine Biographie des Jubilars zusammenstellen. So werden wir

in den TV Mitteilungen nur den Hinweis auf unser Jubiläum ansprechen und in gewohnter

Weise den aktuellen Themen des vergangenen Jahres den Vorrang geben.

Meine lieben Turn- und Sportfreunde, es ist mir eine liebe Gewohnheit geworden

euch mit den TV Mitteilungen die besten Wünsche für ein gesegnetes, gesundes

und erfolgreiches Jahr 2011 auch im Namen der gesamten Vorstandschaft zu

überbringen und gleichzeitig unseren Dank auszusprechen an alle Abteilungsleiter/innen,

Übungsleiter/innen, Helfer/innen, an die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle

und an alle Mitglieder, die das vergangene Jahr für den Verein so

erfolgreich gestaltet haben.

Ganz besonders möchte ich in diese Wünsche und Grüße auch unsere Gönner

und Sponsoren einschließen, durch deren Mithilfe die vielen Aufgaben finanziell

geschultert werden konnten. Herzlich begrüßen möchte ich die Neumitglieder

in unserem Verein. Ihnen wünsche ich, dass sie sich schnell integrieren

und in Geselligkeit ihren Sport betreiben können. Wir sind bemüht durch ständig

wachsende Sportangebote unseren Mitgliedern lebenslanges Sporttreiben zu ermöglichen,

zur Erhaltung ihrer Gesundheit, ihrer Fitness und ihrer persönlichen

Leistungsfähigkeit.

Die Beiträge dieser Schrift und die Vielfalt ihres Inhaltes spiegeln die Aktivitäten

der vielen Abteilungen, vor allem aber den unermüdlichen Fleiß der

Übungs-leiter und aller Mitarbeiter wider. Der Turnverein Weingarten 1861

e.V. ist mit nahezu 2000 Mitgliedern nicht nur der größte sporttreibende Verein

unserer Stadt, sondern auch der rührigste. Das Angebot zeigt eine breit

gefächerte Bewegungslandschaft, beginnend mit den Kleinkindern bis hinauf

ins Seniorenalter. Neben den Bereichen Kinder- , Frauen-, Seniorenturnen und

dem Gesundheitssport, die sicher Schwerpunkte unserer Arbeit sind, ist der

Leistungssport ein ganz wesentlicher Teil des Sporttreibens im TV.

Leistungssport im Amateurbereich sind Aushängeschilder mit Vorbildfunktion

in unserem Turnverein. Wir sind stolz auf die Athleten der Basketball- und Badmintonabteilung,

der Leichtathletik und Karategruppe, der Trampolinabteilung

und der Turnerinnen/Turner, die bei regionalen Wettkämpfen und bei Deutschen

Meisterschaften gute Platzierungen erringen. Die Trampopliner sind darüber

hinaus bei allen großen überregionalen Wettkämpfen in der Spitzengruppe

zu finden. Sie beweisen in der ersten Bundesliga ihr Können und kämpfen als

Kadermitglieder bei Europa- und Weltmeisterschaften für Deutschlands Farben.

Die Vergabe des Jugendländerkampfes Deutschland – Großbritannien nach

Weingarten und die Ernennung von Tanja Vidakovic bei diesem Wettkampf

zur stellvertretenden Bundestrainerin, sowie die erfolgreiche Teilnahme des

Bundeskadermitgliedes Oliver Amann belegen den hohen Stellenwert dieser

Abteilung im Deutschen Turnerbund.

Der für Deutschland erfolgreiche Ländervergleichskampf war ausgezeichnet organisiert

und erhielt von allen Seiten große Zustimmung. Allen Helfern möchte

ich für ihren Einsatz meinen herzlichen Dank aussprechen.

Für das Engagement im Gesundheitssport erhält unser Verein seit Jahren das

Prädikat „Pluspunkt Gesundheit, Sport pro Gesundheit“ vom Deutschen

Turnerbund. Bewegungsintensiver, gesundheitsorientierter, geselliger und

freudbetonter Sport wird natürlich in allen unseren Abteilungen praktiziert. Die

Betonung und Wertung liegt bei diesen präventiven Angeboten anders.

4 5


Es geht dabei um die Erfahrung und Erkenntnis der Wirkung körperlicher Betätigung

auf den Geist und der daraus resultierenden Bewegungssystemen, die

den Menschen als Ganzheit erfassen. Seit über einem Jahrzehnt bieten Erika

Biber, Brigitte Horn, Waltraud Rundel, C. Brammertz und Karin Straub diese

präventiven Programme in qualifizierten Kursen in den Bereichen „Haltung und

Bewegung“, „Herz- Kreislauftraining“, „Entspannung/Stressbewältigung“ an.

Neuestes Angebot ist nun mit „ Yoga durchs Jahr“ geleitet von Ulrike Plewa.

Es ist eine Gymnastik, die Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen

will. Dieses sportliche Angebot orientiert sich an den Bedürfnissen der Zeit und

beweist, dass sich unsere Übungsleiterinnen den neuen Herausforderungen

stellen.

Keineswegs will ich mit dieser Hervorhebung den tollen Einsatz der Übungsleiter

in den übrigen Gruppen schmälern. Auch sie haben meine volle Aufmerksamkeit

und Wertschätzung.

All diese genannten Aufgaben sind kostenintensiv und stellen unsere Vereinskasse

vor große Aufgaben. Damit wir auch in Zukunft unserer Aufgabe gerecht

werden können, nehmen wir in diesem Jahr nach 2 jähriger „Vorbereitung“ eine

moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge vor. Die neuen Mitgliedsbeiträge

drucken wir in diesen TV Mitteilungen ab.

Gestatten sie mir, dass ich meinen herzlichen Dank an Manfred Jahns ausspreche,

der über viele Jahr zunächst in mühevoller Kleinarbeit die Mitgliederkartei

auf eine digitale Ebene gebracht, Jahr für Jahr weitergeführt und nun diese Aufgabe

in andere Hände übertragen hat. Frau Renate Kleber wird diese verantwortungsvolle

Aufgabe übernehmen. Wir sind sehr froh darüber und bedanken uns.

Wenn Übungsleiterinnen wie Margret Schmid, ihren Rücktritt ankündigen, dann

durchfährt uns ein Schreck. Wir haben Verständnis für die Entscheidung und

bedanken uns für die vielen Stunden und Jahre in denen Margret in unnachahmlicher

Weise ihren Unterricht gehalten hat, sie wird fehlen und hinterlässt eine

große Lücke. Liebe Margret wir hätten dich gerne noch ein wenig behalten!

Dies gilt auch in besonderer Weise für Thomas Höpfner, der nach langen, sehr

erfolgreichen Jahren die Leitung der Trampolinabteilung abgibt. Lieber Thomas

wir haben dir sehr viel zu verdanken. Unsere ganze Anerkennung gilt deinem

beispielhaften, selbstlosen Einsatz als Übungs- und Abteilungsleiter, als Gaufachwart

und Kampfrichter im Trampolinsport. Wir haben deine Fachkompetenz

und die souveräne Art, mit der du deine Aufgaben geleitet hast stets bewundert.

Für das vorausliegende Jahr haben wir wieder einige Höhepunkte geplant, bei

denen wir alle Mitglieder benötigen und mit ihnen eng zusammenarbeiten wollen.

Die Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 15. März ist der Auftakt und

gibt uns die Gelegenheit zu Gesprächen in vertrauter Runde. Ich hoffe und wünsche

uns, dass wir sehr zahlreich zu diesem „einmaligen Vereinstreffen“ zusammenkommen

Einer unserer Höhepunkte im Frühjahr war die Nordic-Walkathon Veranstaltung.

Aus terminlichen Gründen können wir diesen Lauftreff nicht durchführen,

da Ostern, der 1. Mai und der Muttertagsonntag die Veranstaltung blockieren.

Wir bedauern dies sehr. Dafür hoffen wir auf eine große Beteiligung im darauf

folgenden Jahr. Der Nordic-Walkathon 2012 wird am Sonntag, den 29. April

durchgeführt.

Am 30. März wird der Sportverband Weingarten zusammen mit der Stadt die

Sportlerehrung durchführen. Dabei werden Athletinnen und Athleten unserer

Abteilungen nicht nur geehrt, sondern sie tragen durch ihre Vorführungen sportliches

Flair in das Parkhotel „Best Western“.

Das Jubiläum „150 Jahre Turnverein Weingarten“ feiern wir am Freitag, den

14. Oktober im Parkhotel „Best Western“ mit einem Festakt und einem anschließenden

sportlichen Galaabend für euch und alle Freunde des TV Weingarten.

Ende Oktober sind wir zu Gast bei der Sportgala des Sportkreises Ravensburg

im Welfensaal, des Hotels Mövenpick zu der wir heute schon unsere Mitglieder

einladen.

Das traditionelle Nikolausturnen werden wir am Sonntag den 11. Dezember in

der Großsporthalle feiern, zur Freude der Kinder und Begeisterung der Zuseher.

Den Mitgliedern des Vorstandes danke ich, dass sie das hohe Tempo im vergangenen

Jahr mitgetragen haben. Dank den Abteilungs- und Übungsleitern,

die den eigentlichen Sportbetrieb gewährleisten, durch ihren regelmäßigen und

aufopfernden Einsatz. Dank an die Verwaltung des Vereins, die meist im Verborgenen,

aber nicht weniger notwendig und wichtig mitarbeitet.

Nun wünsche ich euch weiterhin viel Freude und Spaß im Training und in den

Übungsstunden, bei der Pflege der Vereinskameradschaft, bei Festen und Feiern

im großen und kleinen Freundeskreis.

Ich lade euch freundlich zur Hauptversammlung in den Staufersaal des Parkhotels

„Best Western“ ein und grüße euch herzlich!

Euer Rolf Wilhelm

1.Vorsitzender

6 7


Der Vorstand

1. Vorsitzender Rolf Wilhelm Tel.: 07 51 / 5 31 67

stellv. Vorsitzende Waltraud Rosenfelder Tel.: 07 51 / 4 46 58

E-Mail: vorstand@tvw1861.de

Schatzmeister Petra Dude Tel.: 07 51 / 4 17 97

Karlstr. 3, 88250 Weingarten

Schriftführerin Martina Straub Tel.: 0 75 02 / 16 18

E-Mail: schriftfuehrer@tvw1861.de

erweiterter Vorstand Brigitte Schiller Tel.: 07 51 / 2 67 20

Thomas Hoepfner Tel.: 07 51 / 6 11 77

Jochen Kucera Tel.: 07 51 / 5 24 00

Ralf Trotzki Tel.: 07 51 / 4 61 00

Turnwart f. Wettkampfsport nicht nominiert

Frauenvertreterin Marietta Veeser Tel.: 07 51 / 5 57 73 68

Vereinsjugendleiter nicht nominiert

Kassenprüfer Edith Kiel und Arthur Scherible

Ehrenvorsitzender Karl Frey

Ehrenmitglieder Albrecht Zimmermann Alois Göppel

Christa Müller Arthur Scherible

Anneliese Pfau Doris Stauß

Stadt Apotheke

Fachapotheker für Offizinpharmazie Klaus Müller e. K.

Kirchstraße 9 Kirchstraße 9

88250 Weingarten 88250 Weingarten

Tel. 07 51 Tel. / 4 56 16 07 51 / 4 56 16

Fax 07 51 Fax / 4 77 03 07 51 / 4 77 03

Seit 1802 im Dienst Ihrer Gesundheit

Stadt Apotheke.indd 1 14.02.2008 11:56:44 Uhr

Die Geschäftsstelle

Sie ist die zentrale Anlaufstelle des Vereins, der nahezu 2.000 Mitglieder zählt.

Hier können alle Anliegen an kompetenter Stelle vorgebracht werden.

Die finanziellen Angelegenheiten werden von Petra Dude und Sieglinde

Schmidberger geregelt. Weitere Anliegen werden an den regelmäßig tagenden

Vorstand weitergegeben.

Als Mitglied helfen Sie uns Zeit und Kosten zu sparen, indem sie Änderungen

ihrer persönlichen Daten der Geschäftsstelle oder an die Adresse der Mitgliederverwaltung

mitteilen. Beim jährlichen Einzug der Beiträge kommt

es auf Grund geänderter Bankverbindungen immer wieder zu Rücklastschriften,

die den Verein mit jeweils 3,00 Euro belasten. Aus Kostengründen

müssen wir diese Gebühr weiterberechnen.

Wir bitten um Unterstützung bei folgenden Vorgängen:

l Schriftliche Anmeldung im Verein durch Anmeldeformulare, die bei den

Übungsleitern erhältlich sind.

l Erteilen einer Einzugsermächtigung, die auf dem Anmeldeformular mit

ausgedruckt ist.

l Bei Änderung von Adresse, Bankverbindung, Telefon usw. Nachricht an

die Geschäftsstelle oder an die Mitgliederverwaltung.

l Ein Wechsel der Abteilung ist ebenfalls der Geschäftsstelle oder der

Mitgliederverwaltung anzuzeigen.

l Der Austritt aus dem Verein ist nur zum Jahresende möglich und bedarf

einer schriftlichen Mitteilung an die Geschäftsstelle. Eine mündliche

Abmeldung beim Übungsleiter genügt nicht!

Petra Dude

Eine weitere Bitte an alle Abteilungs- und Gruppenleiter:

Nach Erhalt der jährlichen Listen sollten diese geprüft, aktualisiert bzw. geändert

und an die Geschäftstelle oder die Adresse der Mitgliederverwaltung zurückgegeben

werden.

Bitte überprüfen Sie bei der Annahme von Beitrittserklärungen, ob die

Angaben vollständig und gut lesbar sind.

8 9


Kontakt zur Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle befindet sich in der Karlstraße 3, 88250 Weingarten,

„Müller Markt“ – Eingang Rückseite.

Telefon (mit Anrufbeantworter): 07 51 / 4 17 97 Fax: 07 51/ 5 45 01

E-Mail: geschaeftsstelle@tvw1861.de Internet: www.tvw1861.de

Leitung: Petra Dude

Buchhaltung: Sieglinde Schmidberger

Bankverbindungen: Volksbank Weingarten BLZ 650 916 00, Kto. 800 181 000

Sparkasse Weingarten BLZ 650 501 10, Kto. 86 506 391

Geschäftszeiten:

Dienstag: nachmittags von 14.00 bis 16.30 Uhr Ansonsten bitte auf

Mittwoch: vormittags von 9.00 bis 11.30 Uhr „gut Glück“ läuten!

Mitgliederverwaltung über die Geschäftsstelle oder:

Manfred Jahns, Benzstr. 4, 88250 Weingarten, Tel.: 5 96 47 Fax: 5 57 53 57,

E-Mail: mitglieder@tvw1861.de

Homepagebetreuung: Peter Schoepe, E-Mail: admin@tvw1861.de

10 11


Einladung zur Mitgliederversammlung

Termin: Dienstag, den 15. März 2011

Beginn: 19.30 Uhr – Saalöffnung 19.00 Uhr

Ort: Kultur- und Kongresszentrum Weingarten, Staufersaal

Tagesordnung:

TOP 1: Eröffnung und Begrüßung

TOP 2: Totenehrung

TOP 3: Bericht des Vorsitzenden

TOP 4: Vorführung der Turnabteilung

TOP 5: Kassenbericht

TOP 6: Kassenprüfungsbericht

TOP 7: Entlastung des Vorstandes

TOP 8: Wahlen: Stellvertretende Vorsitzende, Kassenwartin, Schriftführerin,

Frauenvertreterin und alle weiteren Vorstandsmitglieder

TOP 9: Ehrungen

TOP 10: Verschiedenes

Mitglieder und Freunde des Vereins werden um rege Teilnahme gebeten.

gez. Rolf Wilhelm gez. Martina Straub

Vorsitzender Schriftführerin

Beiträge

Seit März 2005 beträgt der Jahresbeitrag

Aktive und Erwachsene ab 18 Jahre 75,00 Euro

Jugendliche bis 14 Jahre 44,00 Euro

Jugendliche ab 14 Jahre 50,00 Euro

2 Personen 100,00 Euro

Familien 125,00 Euro

Fördermitglieder 33,00 Euro

Kursgebühren (10 Übungseinheiten)

für Nicht-Mitglieder 40,00 Euro

für Vereinsmitglieder 5,00 Euro

Bitte erteilen sie uns eine Einzugsermächtigung bei ihrer Bank und teilen sie uns

Änderungen ihrer Bankverbindung oder Anschrift umgehend mit.

Auf Antrag kann in besonderen Fällen Ermäßigung erteilt werden. Alle

Mitglieder sind in der Sportversicherung des Württembergischen Landessportbundes

versichert.

Indische und

italienische

Spezialitäten

Öffnungszeiten:

10.30 bis 14.30 Uhr

17.30 bis 23.00 Uhr

Montag Ruhetag

Restaurant

zur Post

Shamser Singh

Postplatz 8

88250 Weingarten

Tel. 0751/5 25 75

Fax 0751/55 24 68

12 13


Veranstaltungstermine für das Jahr 2011

15. 03.11 Mitgliederversammlung im Kultur- und Kongresszentrum

Staufersaal Weingarten

30. 03.11 Sportlerehrung Weingarten

02./ 03. 04.11 Trampolin: Württ. Meisterschaft

Einzel/ Mannschaft Weingarten

09.04.11 Trampolin Doppel Mini Wettkampf

„Schussenpokal DMT“

09.04.11 Trampolin - 1. Bundesliga 2011

Weingarten – Salzgitter

10. 04.11 Teeny Gala Turngau Oberschwaben Haidgau

16. 04. 11 Turngaufrühstück Ziegelbach

26.- 29.04. 11 Im Dschungel sind die Kinder los Altshausen

07.05.11 Trampolin - 1. Bundesliga 2011

Weingarten – Itzehoe

14.05.11 Trampolin - 1. Bundesliga 2011

Weingarten – Bad Kreuznach

21./22.5.11 Oberschwäbische Mehrkampfmeisterschaften,

Leichtathletik im Lindenhofstadion Weingarten

29. 05. 11 Kinderturnfest Tettnang

01.– 03.07.11 75. Oberschwäbisches Gauturnfest Kressbronn

08. – 10. 07.11 GymFestival STB Stuttgart

10. – 16.07.11 Weltgymnastrada Lausanne

1./2.10.11 Kreismehrkampfmeisterschaften

Leichtathletik im Lindenhofstadion Weingarten

2.10. 11 24. Treffen der Turnerinnen und

Turner TG Oberschaben Tettnang

14.10.11 Jubiläums-Gala

150 Jahre TV Weingarten Weingarten

12./ 13. 11.11 EnBW Turn-Weltcup, 29. DTB Pokal Stuttgart

11.12. 11 Nikolausturnen in der Großsporthalle Weingarten

31.12.11 Silvesterlauf

14 15


Unser Jugend- und Turnerheim Spinnenhirn

Der Turnverein Weingarten und

Familie Cimermann freuen sich

auf Ihren Besuch; Öffnungszeiten:

samstags ab 14.00 Uhr und sonntags

(feiertags) ab 10.00 Uhr.

Private „Feschtle“ und Feiern können

für alle Tage angemeldet werden.

Außer kühlen Getränken und

feinem Kaffee stehen Schwäbische

Gerichte, ein Sonntagsmenü und

leckere Kuchen auf der Speisekarte.

Das Turnerheim Spinnenhirn ist ideales Ausflugs- und Wanderziel nahe dem

malerischen Rößlerweiher bei Unterankenreute. Für Vereine, Schulen, private

Veranstaltungen usw. stehen Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppengrößen

bis zu 30 Personen zur Verfügung.

Pächter: Familie Cimerman, Telefon 0 75 29/65 51

E-Mail: spinnenhirn@tvw1861.de

turnvereinWeingarten.indd 1 30.01.2008 13:48:18 Uhr

Aus der Frauenabteilung

Das Wichtigste zuerst:

Wir suchen eine Übungsleiterin, wenn möglich für Montag- und Donnerstagabend.

Zu betreuen sind zwei Frauengruppen gemischten Alters, die Fitness

trainieren. Interessenten, männlich und weiblich, melden sich bitte auf der Geschäftsstelle

des Vereins, Karlstr. 3.

Neue Yoga-Gruppe:

Seit Mitte Januar gibt Ulrike Plewa zusätzlich am Donnerstagvormittag

von 10.45 Uhr bis 12.00 Uhr Yoga in der Oberstadtturnhalle neu.

Rückblick:

Es ist schon Tradition, dass die Frauenabteilung beim Schussental-Nordic-

Walkathon mit Kuchenspenden, Verkauf und vielen weiteren Helfertätigkeiten

vertreten ist. Auch 2010, bei super Wetter, toller Stimmung und souveränerAusführung

der anfallenden Arbeiten, bewies die Frauenabteilung wieder Größe.

So gestaltet sich diese Veranstaltung immer wieder zu einer gewinnbringenden

Anstrengung, die den Beteiligten sichtlich Spaß macht.

An dieser Stelle noch einmal: Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Für das kommende Jahr wünsche ich uns allen Gesundheit und Humor.

Eure Marietta Veeser (Frauenvertreterin)

16 17


Das Deutsche

Sportabzeichen:

Millionen in

Bewegung!

Sportabzeichen 2011

Ab 4. Mai 2011 ist es wieder so weit: Jeden 1. Mittwoch im Monat von

18.00 Uhr –19.00 Uhr wird im Lindenhofstadion in Weingarten das Sportabzeichen

abgenommen.

Informationen unter 07 51/4 95 04 oder 01 71/8 79 34 33 Inge Sauter.

Mithilfe bei der Abnahme gesucht – Leichtathletikkenntnisse erwünscht.

Bitte bei o.g. Telefon melden!!!

Abnahme: 18.00 Uhr – 19.00 Uhr

Mittwoch, den 4. Mai

Mittwoch, den 1. Juni

Mittwoch, den 6. Juli

Mittwoch, den 3. August

Mittwoch, den 7. September

Das Sportabzeichen ist die

offizielle Auszeichnung für

überdurchschnittliche Fitness!

Ansonsten nach Terminvereinbarung!!

Radfahrtermin telefonisch erfragen!

Trampolinturnen

2010 war für die Trampolinabteilung des TV Weingartens geprägt von Erfolgen.

Zum ersten Mal in der Karriere der Trampolinabteilung nahm ein Aktiver an

den Olympischen Jugendspielen teil. Das Ausnahmetalent Oliver Amann nominierte

sich für die Youth Olympic Games in Singapur. Von beeindruckenden

Erfahrungen geprägt kehrte er mit dem 5. Platz in der Tasche zurück. Wir alle

gratulieren Oliver herzlich dazu!

Aber auch im Lande waren wir erfolgreich, bei den Deutschen Meisterschaften

triumphierten die Weingärtler. Sarah Syed gelang der Sprung aufs Treppchen

- Silber für Weingarten. Ebenfalls sehr beeindruckend waren die Leistungen von

Moritz Hartmann und Tom Schlagmüller bei den deutschen Synchronmeisterschaften.

Sie belegten in der Meisterschaftsklasse der Herren den 4. Platz. Ein

Wermutstropfen war jedoch das Oliver Amann weder im Einzel noch im

Synchron seinen Titel vom Vorjahr verteidigen konnte.

In den Landeskader 2011 wurden 4 Athleten aus Weingarten aufgenommen. Im

Bundeskader befinden sich weiterhin 2 Aktive aus Weingarten.

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr war die erstmalige Teilnahme an den deutschen

Doppelmini Meisterschaften. Weingarten nahm daran nicht nur teil, sondern

richtete diesen Wettkampf auch aus. Die Meisterschaften waren ein voller

Erfolg auch wenn es unsere Aktiven nicht auf das Podest schafften.

18 19


Im September stand dann ein weiterer Wettkampf in Weingarten an. In der

Großsporthalle wurde der Jugendländerkampf Deutschland-England ausgerichtet.

Nach langer Planung gelang den Weingärtnern auch dieses Event zu einem unvergesslichen

Erlebnis zu machen.

Auch für die Deutsche Jugendnationalmannschaft war es ein großer Erfolg

nach vielen Jahren gewann das Team erstmals wieder und auch die Party im

Anschluss war ein Highlight.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

INTERNATIoNAL UND NATIoNAL:

Deutsche Einzelmeisterschaften

Bei den Deutschen Meisterschaften stellten sich sowohl im Einzel, Synchron

und in der Mannschaft schöne Erfolge ein. Die Arbeit im Training hat sich mal

wieder ausgezahlt.

Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften brachen wir in diesem Jahr unseren

Teilnehmer-Rekord. 12 Weingärtner Trampoliner nahmen an den Nationalen

Titelkämpfen teil.

Turner Turnerinnen

19. Moritz Hartmann 2. Sarah Syed

12. Nadia Syed

Schüler Schülerinnen

23. Johannes Fehr

27. Moritz Stark

Jugendturner

11. Tom Schlagmüller

14. Sandro Beißwenger

15. Nils Stark

26. Oliver Amann

36. Naomi Koidl

Deutsche Synchronmeisterschaften

Sensationell gelang Moritz Hartmann und Tom Schlagmüller, die erstmals bei

den Männern turnten, der Einzug ins Finale. Dort schrammten Sie knapp am

Podest vorbei und belegten Rang vier.

Turner Turnerinnen

4. M.Hartmann/ T. Schlagmüller 5. N. Syed/ S. Syed

Jugendturner 12-14 Jugendturnerinnen 12-14

7. J. Fehr/ M. Stark 21. Naomi Koidl/ Sarah Hirth

Jugendturner 15-17

5. O. Amann/ J. Redekop

9. S. Beißwenger/ N. Stark

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften/ LTV-Pokal

Erfolgreich kehrten die Weingärtner aus Cottbus heim. Bei den Deutschen

Meisterschaften der Mannschaften stellten die Weingärtner 3 Teams. Alle konnten

ins Finale der besten fünf Mannschaften einziehen.

Jugendturner 12-14 Jahr

4. Platz ( J. Fehr, M. Stark, V. Seifart, Y. Jetter)

Jugendturner 15-17 Jahre

2. Platz (S. Beißwenger, O. Amann, N. Stark, T. Schlagmüller)

Turnerinnen

3. Platz ( N. Syed, S.Syed, S. Fetsch, L. Ganter)

Internationaler Niederrhein-Cup

Turner Jugendturner

11. Moritz Hartmann 23. Sandro Beißwenger

24. Oliver Amann

Schüler Schülerinnen Jg.99

15. Moritz Stark 10. Milena Markgraf

20. Johannes Fehr 16. Lydia Jetter

Schüler Jg.2000 und jünger

5. Noah Markgraf

88250 Weingarten · Gerbersteige 5

Telefon 07 51 / 5 25 45 · Fax 07 51 / 55 31 40

20 21


Nationaler Ruhr-Cup

Turner Jugendturner

6. Moritz Hartmann 1. Oliver Amann

8. Tom Schlagmüller

11. Sandro Beißwenger

17. Martin Fehr

Schüler Schülerinnen Jg. 99 und Jünger

11. Moritz Stark 5. Milena Markgraf

14. Johannes Fehr

Schüler 99 und jünger

5. Noah Markgraf

Nationaler Rheinhessenpokal

Schülerinnen Schüler

20. Sarah Hirth 9. Moritz Stark

24. Naomi Koidl

Turnerinnen Jugendturner

16. Nadia Syed 7. Tom Schlagmüller

12. Sandro Beißwenger

Auch auf dem Doppel-Mini-Trampolin gaben wir in diesem Jahr unser Debüt.

Im Mai fand in Weingarten der 1. Schussenpokal statt.

Schüler D Schülerinnen D

1. Noah Markgraf 1. Lydia Jetter

2. Milena Markgraf

3. Carina Schädler

Schüler C Schülerinnen C

1. Moritz Stark 1. Naomi Koidl

2. Johannes Fehr 2. Sarah Hirth

Jugendturnerinnen Jugendturner

1. Stefanie Schädler 1. Oliver Amann

2. Lena Falkner 2. Tom Schlagmüller

3. Sandro Beißwenger

4. Martin Fehr

Turnerinnen

1. Julia Stocker

Deutsche Doppel-Mini-Trampolin Meisterschaften

Jugendturner Schüler Schülerinnen

5. Sandro Beißwenger 12. Moritz Stark 13. Naomi Koidl

8. Oliver Amann 19. Johannes Fehr

11. Tom Schlagmüller

Landesebene:

Auch auf Landesebene war unser Nachwuchs sehr erfolgreich

Schüler-Mini-Cup 2010

Aufbauklasse:

Schülerinnen 8 und jünger Schüler 8 und jünger

6. Jana Dietzel 1. David Krauter

8. Zoe Spänle 2. Albert Unruh

3. Eric Schell

4. Lukas Kreuzer

Schülerinnen 9-10 Schüler 9-10

3. Diana Krauter 1. Linus Allgaier

7. Jana Schell 2. Markus Hahn

8. Lea Neszkleba 4. Lukas Zumbiel

5. Joel Koidl

Schülerinnen 13-14 Schüler 13-14

4. Sarah Jenisch 2.Yannick Jetter

MEISTERKLASSE

Schüler 10 und jünger

1. Noah Markgraf

Schülerinnen 11-14 Schüler 11-14

2. Naomi Koidl 1.Moritz Stark

3. Milena Markgraf 3.Johannes Fehr

4. Sarah Hirth

9. Carina Schädler

13. Lydia Jetter

Juti 15-17 Jutu 15-17

3. Lena Falkner 1. Tom Schlagmüller

2. Sandro Beißwenger

3. Martin Fehr

22 23


Sauerkraut-Pokal

Schüler 2000/2001 Schülerinnen 98/99 Schülerinnen 96/97

2. Noah Markgraf 4. Naomi Koidl 6. Sarah Hirth

8. Lukas Zumbiel 5. Milena Markgraf

11. Joel Koidl 31. Lydia Jetter

Schüler 96-97 Weiblich 95 und älter Männlich 95 und älter

4. Johannes Fehr 11. Lena Falkner 2. Sandro Beißwenger

5. Martin Fehr

6. Moritz Stark

Württembergische P-Pokal

Jutu D Juti D Juti B

2. Lukas Zumbiel 2. Lea Neszkleba 1. Lena Falkner

6. Joel Koidl 3. Diana Krauter 8. Stefanie Schädler

9. Linus Allgaier 5. Jana Schell

10. Eric Schell

Turnerinnen

1. Linda Schlagmüller

Württembergische Einzelmeisterschaften

Jutu B Jutu C Juti C

2. Tom Schlagmüller 5. Moritz Stark 5. Sarah Hirth

7. Sandro Beißwenger 8. Johannes Fehr 7. Naomi Koidl

8. Martin Fehr 11. Noah Markgraf

Juti D Turner Turnerinnen

1. Milena Markgraf 2. Moritz Hartmann 1. Sarah Syed

3. Nadia Syed

4. Julia Stocker

Nach Sport und Spiel...

... genießen Sie täglich Frische

und beste Qualität aus unserem

reichhaltigen Angebot an

Fleisch-, Wurst-

und Teigwaren

Baden-Württembergische Einzel

Jutu B Jutu C Jutu D

2. Sandro Beißwenger 5. Moritz Stark 1. Noah Markgraf

3. Nils Stark 7. Johannes Fehr

4. Tom Schlagmüller

5. Martin Fehr

Juti C Juti D

6. Naomi Koidl 2. Milena Markgraf

10. Sarah Hirth 5. Lydia Jetter

8. Carina Schädler

Turner Turnerinnen

1. Moritz Hartmann 3. Sabine Fetsch

Schwarzwald- und Schülerpokal Land

Jutu B Jutu C Jutu D

3. Sandro Beißwenger 5. Moritz Stark 2. Noah Markgraf

5. Nils Stark 7. Johannes Fehr 9. Joel Koidl

6. Tom Schlagmüller

Jutu B Juti C Juti D

11. Vera Wodarz 17. Naomi Koidl 2. Milena Markgraf

12. Lena Falkner 19. Sarah Hirth 6. Lydia Jetter

13. Lea Neszkleba

Turnerinnen 19. Jana Schell

1. Belinda Schlagmüller

Schwarzwaldpokal Bundesebene

Schülerinnen Schüler

12. Naomi Koidl 6. Johannes Fehr

17. Sarah Hirth 9. Moritz Stark

Jugendturner Turnerinnen Turner

3. Sandro Beißwenger 3. Sabine Fetsch 5. Moritz Hartmann

6. Tom Schlagmüller 4. Nadia Syed

24 25


Filderpokal

Schülerinnen Schüler

3. Milena Markgraf 1. Noah Markgraf

7. Lydia Jetter 6. Joel Koidl

Juti B Jutu C

6. Stefanie Schädler 2. Yannick Jetter

Weibliche Meisterklasse Männliche Meisterklasse

1. Julia Stocker 3. Nils Stark

3. Naomi Koidl 4. Moritz Stark

6. Sarah Hirth 5. Johannes Fehr

10. Martin Fehr

11. Sandro Beißwenger

12. Tom Schlagmüller

Gaumeisterschaften Einzel

AUFBAUKLASSE

Jugendturner D

2. Joel Koidl

3. Dominic Müller

4. Martin Bopp

Jugendturnerinnen E Jugendturner E

1. Jana Dietzel 1. David Krauter

3. Zoe Spänle 2. Erik Schell

3. Leon Lang

GAUKLASSE

Jutu B Juti B Jutu C

1. Sandro Beißwenger 2. Lena Falkner 1. Moritz Stark

2. Nils Stark 2. Noah Markgraf

4. Tom Schlagmüller

Juti C Juti D Turnerinnen

1. Naomi Koidl 1. Milena Markgraf 1. Sabine Fetsch

2. Lydia Jetter 3. Simone Lay

3. Carina Schädler 5. Angelika Lang

5. Jana Schell

11. Diana Krauter

12. Lea Neszkleba

oberschwabenpokal im Synchron

Schüler 1

1. Lydia Jetter/Carina Schädler

5. Jana Schell/ Diana Krauter

9. Lukas Zumbiel/ Linus Allgaier

10. Zoe Spänle/ Vanessa Kreuzer

11. David Krauter/Erik Schell

Schüler 2

1. Naomi Koidl/ Milena Markgraf

11. Johannes Fehr/ Moritz Stark

18. Sarah Haner/ Lea Neszkleba

Jugend

1. Tom Schlagmüller/ Max Bischofberger

2. Sandro Beißwenger/ Nils Stark

6. Yannick Jetter/ Stefanie Schädler

Aktive

1. Sarah Syed/ Nadia Syed

2. Sarah Hirth/ Julia Stocker

3. Linda Schlagmüller/ Larissa Weiß

5. Simone Lay/ Jenny Soremba

Traditionell veranstalteten wir dieses Jahr wieder den Weihnachtspokal im Synchronturnen

an dem zum ersten Mal die Trampolinturner der Heimsonderschule

Haslach Mühle/Wilhelmsdorf teilgenommen haben. Vielen Dank dem Verantwortlichen

Michael Stäbler.

Inh. Heike Betz, e-mail: weinhaus-betz@t-online.de

Schützenstr. 3, 88250 Weingarten, Tel. 0751/43692

26 27


Aus- und Fortbildungen

Natürlich waren auch unsere Trainer und Kampfrichter aktiv- ohne die die

Leistung unserer Abteilung nicht möglich wäre.

Anfang des Jahres schickten wir gleich 4 Weingärtner zur Bundeskampfrichter-

Ausbildung. Petra Müller, Nadia Syed, Jochen Schildmann und Nils Stark. Alle

bestanden mit Bravour die Prüfungen und erhielten dafür den B1-Schein.

Ebenfalls nahmen vier Weingärtner an der Kampfrichterausbildung auf Landesebenen

teil. Stefanie Schädler, Tom Schlagmüller, Sandro Beißwenger und

Martin Fehr bestanden ebenfalls erfolgreich.

Die Trainer-C Ausbildungen bestand erfolgreich Larissa Weiß.

Eine Stufe darunter absolvierten Angelika Lang und Jochen Schildmann den

Basisschein und bestanden diesen ebenfalls.

Schauturnen

Wie jedes Jahr waren wir auch dieses Jahr auf vielen Schauturnen unterwegs.

Wir waren zum Beispiel:

• beim Heimatabend in Weingarten

• beim Jubiläum des Skivereins Ravensburg

• beim Supersamstag

• an der Uni Konstanz.

Leider ist unser langjähriger Abteilungsleiter Thomas Hoepfner von seinem

Amt zurückgetreten. Allerdings unterstützt er uns weiterhin kräftig in allen

Bereichen. Viel zu selten lieber Thomas haben wir Danke gesagt, das möchten

wir hiermit tun.

Nachfolger wird Jochen Schildmann, dem wir viel Erfolg und Spaß an diesem

neuen Amt wünschen.

Außerdem arbeiten folgende Trainer der Trampolinabteilung auch aktiv beim

Turngau Oberschwaben mit:

Jochen Schildmann (Gaufachwart Trampolinturnen)

Tanja Vidakovic (Lehrgangsbeauftragte)

Eva Leibinger (Pressewart)

Zum Schluss gilt unser größter Dank unseren ehrenamtlichen Kampfrichtern

und den Trainern, die die Aktiven in ihrer Freizeit und auf eigene Kosten zu den

unzählig vielen Wettkämpfen begleiten.

Ebenso danken wir unseren Athleten, die uns das ganze Jahr über viel Freude

bereiten.

Tanja Vidakovic / Eva Leibinger

Kunstturnen

Trainingszeiten:

Abteilung Kunstturnen

10 – 13 Jahre Montag 16.00 – 18.00 Uhr

Freitag 14.00 – 16.00 Uhr

13 –16 Jahre Dienstag 18.00 – 20.00 Uhr

Donnerstag 18.00 – 20.00 Uhr

Übungsleiterin: Martha Geirka

Tel. 07 51 / 55 11 59

m.geirka@gmx.de

Infos: TV Geschäftsstelle 07 51 / 4 17 97

28 29


Kunstturnen

Turnabteilung - Wettkampfturnen

Neuorganisation der Turnabteilung beim TV Weingarten

2010 war für die Wettkampfabteilung ein Jahr des Umbruchs und des Neuaufbaus.

Nach der organisatorischen Aufgliederung der Turnabteilung sind wir nunmehr

abteilungsintern besser in der Lage das Wettkampfturnen gezielt zu fördern.

Die bisher übergroße Turnabteilung wurde in drei Bereiche aufgeteilt.

Das allgemeine Kinderturnen, das ein vielseitiges Angebot für Kinder bietet,

wird ebenso wie die Show orientierte Kunstturngruppe und das Wettkampf orientierte

Kunstturnen, jeweils getrennt geführt.

Nachdem über viele Jahre die Turnabteilung kommissarisch von Rolf Wilhelm

dem 1. Vorsitzenden des TV Weingarten „nebenbei“ geleitet wurde, sind die drei

Bereiche mit ihren Abteilungsleitern nun auch in der Vorstandschaft vertreten.

Ohne den unermüdlichen Einsatz von Rolf wäre in der Turnabteilung vieles

nicht erreicht worden, was die Turnabteilung heute auszeichnet. Dafür sind wir

sehr dankbar.

Turnen beim TV Weingarten

Die Turnschule beim TV Weingarten wurde in die Abteilung Turnen – Bereich

Wettkampfturnen integriert.

Da das Trainerteam mit dem leitenden Trainer Krunoslav Perkovic weiterhin für

den Turnverein Weingarten arbeitet, konnte das umfangreiche Ausbildungsangebot

auf hohem Niveau weitergeführt werden.

Das Angebot wird vor allem von Kindern angenommen. Das Hauptziel besteht in

der Förderung der Grundlagenausbildung als Voraussetzung für eine leistungsorientierte

sportliche Betätigung und die Unterstützung des Wettkampfsportes.

Außerdem bestehen Kooperationen mit der Talschule Weingarten, mit der Oberstadtschule

Weingarten und mit der Promenadenschule in Weingarten.

Turnabteilung -Wettkampfturnen

Wegen des Umbaus der Talschulturnhalle war die Turnabteilung auf Wanderschaft.

Die unterschiedlichen Gruppen trainierten teils gemeinsam. Vieles musste

organisiert, improvisiert und mitgeteilt werden, weil Räumlichkeiten und Geräte

nur eingeschränkt zu Verfügung standen. Dies war für alle oftmals nicht ganz

so einfach.

Die Zusammenarbeit innerhalb des Turnvereines, die Unterstützung von

Seiten der Stadt und der Kooperation mit den Schulen ermöglichte einen eingeschränkten

aber dennoch geordneten Trainingsablauf.

Ich denke der Einsatz hat sich für unsere Turnerjugend gelohnt.

Dafür möchte ich allen Beteiligten meinen Dank aussprechen.

Dass von unten gut ausgebildete Kinder heranwachsen, die mit großem Eifer

Wettkampf orientiert trainieren, freut uns ungemein.

Die neu strukturierte Vereinsmeisterschaft war ein großer Erfolg. An drei

Wochenenden zeigten die Kinder ihr Können in den Bereichen Beweglichkeit,

Kraft und abschließend in den turnerischen Wettkämpfen.

Es waren für viele Kinder die ersten Wettkämpfe überhaupt. Für die Zuschauer

und selbst für die Eltern, die den Leistungsstand ihrer Kinder eigentlich kennen,

war es überraschend auf welchem Niveau und mit welcher Freude die Kinder

turnen.

Bei der Nikolausfeier präsentierten sich unsere Kinder dem Gesamtverein.

Viel Zuspruch erhielten wir bei der Weihnachtsfeiler der Turnabteilung, an denen

die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern und Abteilungsteam

teilnahmen.

Nachdem wir in 2010 reichlich gesät haben, freuen wir uns auf ein gutes Jahr 2011.

Gespannt fiebern wir der Rückkehr

in die umgebaute Talschulturnhalle

entgegen, die in den

vergangenen Jahrzehnten mehr

als nur der Übungsraum war. Wir

hoffen, dass unsere aktiven Turner

und Turnerinnen wieder den Weg

in die Talschulturnhalle finden.

Außerdem benötigen wir weitere

Trainer und Übungsleiter. Wir

appellieren auch an die Verantwortung

der Ehemaligen, die in

ihrer Jugend auch die Förderung

von ihren Betreuern erhielten.

30 31


Turnabteilung - Wettkampfergebnisse

Aufgrund ihrer Berufsausbildung unterbrachen oder reduzierten einige

Turnerinnen und Turner ihre sportlichen Aktivitäten.

An einer erfolgreichen Teilnahme an Mannschaftswettkämpfen war auch wegen

des Hallenumbaus nicht zu denken.

Unsere Turnerinnen und Turner starteten jedoch erfolgreich als Wettkämpfer

bei Mehrkämpfen im Gerätturnen und gemischten Wettkämpfen.

Renate Metzler, Beate Kiwitz, Ursula Baehr und Krunoslav Perkovic standen

zusätzlich zu ihrer Übungsleitertätigkeit auch als Kampfrichter zur Verfügung.

Doris Borck und unsere stellvertretende Abteilungsleiterin Antje Eisele unterstützten

den laufenden Turnbetrieb als Übungsleiter und in der laufenden

Organisation.

Neben dem P-Stufensystem wird beim TV Weingarten noch im Bereich Kunstturnen

im Kürbereich geübt. Ergänzt wird der Wettkampfbereich durch

Vorbereitungen auf Mehrkämpfe im Schwäbischen Turnerbund, die auch leichtathletische

Disziplinen mit einschließen.

STB Wettkampfturnen:

Mit fünfzehn jungen Turnerinnen trat die Riege des TV Weingarten am 14. März

2010 zu den Wettkämpen beim Gaufinale in Wangen an. Nachdem die meisten

Mädchen schon im Vorjahr Wettkampfluft geschnuppert hatten, waren alle

gespannt, inwieweit sich unsere Kinder im Pflichtstufenprogramm auf Gauebene

gegen die anderen Vereine behaupten konnten. Obwohl die Kinder des

TV Weingarten überwiegend nicht in der Pflichtschiene turnen, sondern sich

eher für die Kürschiene vorbereiten, erzielten die Mädchen beachtliche Leistungen:

Einzelwettkämpfe P-Stufen:

Wettkampf Nr. 21808: Pflicht 4-Kampf Juti E 8 Jahre

14. Liz Marquardt 42,70 Punkte

Wettkampf Nr. 21809: Pflicht 4-Kampf Juti E 9 Jahre

6. Dilara Reitenbach 52,75 Punkte

13. Chiara Schlichte 51,10 Punkte

13. Wibke Eisele 50,70 Punkte

Wettkampf Nr. 21810: Pflicht 4-Kampf Juti D 10 Jahre

7. Leonie Geyer 52,05 Punkte

18. Katja Bormann 51,30 Punkte

32 33


Wettkampf Nr. 21811: Pflicht 4-Kampf Juti D 11 Jahre

13. Kristin Borck 54,40 Punkte

15. Maike Eisele 53,50 Punkte

21. Tamara Bachhofer 50,40 Punkte

23. Meike Mayfarth 49,95 Punkte

28. Lea Mayfarth 46,80 Punkte

Wettkampf Nr. 21812: Pflicht 4-Kampf Juti C 12 Jahre

8. Katarina Perkovic 50,75 Punkte

14. Laetitia Maucher 49,30 Punkte

15. Kim Jansen 49,00 Punkte

Einzelwettkämpfe Kür modifiziert:

Wettkampf Nr. 21901: KM2 4-Kampf offene Klasse ab 12 Jahre

4. Sandra Baehr 41,90 Punkte

STB Mehrkämpfe

Der TV Weingarten nahm am 03.07.2010 beim Gau-Mehrkampftag 2010 im

Turngau Oberschwaben in Altshausen teil.

Die Vorjahreserfolge, an dem der TV Weingarten mit großer Mannschaft die

Pokale abräumte, konnten natürlich nicht übertroffen werden.

Die Wettbewerbe litten wegen der unglücklichen Aufgliederung der Riegen. In

der Leichtathletik mussten einige Starts ohne direkte Wettbewerber durchgeführt

werden.

Unsere Ergebnisse waren dennoch ansprechend:

Wettkampf Nr. 49714: Schüler-Mehrkampf Jutu A 14/15 Jahre

1. Tobias Hinterschitt 35,10 Punkte

Wettkampf Nr. 49718: Schüler-Mehrkampf M Junioren 18/19 Jahre

1. Armin Baehr 44,90 Punkte

Wettkampf Nr. 49808: Schüler-Mehrkampf Juti E 8 Jahre

4. Liz Marquardt 55,20 Punkte

11. Emelie Peschek 50,30 Punkte

Wettkampf Nr. 49809: Schüler-Mehrkampf Juti E 9 Jahre

7. Wibke Eisele 68,86 Punkte

Wettkampf Nr. 49810: Schüler-Mehrkampf Juti D 10 Jahre

6. Leonie Geyer 62,25 Punkte

11. Katja Bormann 58,20 Punkte

Wettkampf Nr. 49811: Schüler-Mehrkampf Juti D 10 Jahre

6. Kirstin Borck 62,45 Punkte

13. Maike Eisele 61,10 Punkte

Wettkampf Nr. 49814: Schüler-Mehrkampf Juti D 14 Jahre

3. Sandra Baehr 73,55 Punkte

Die fett gedruckten Teilnehmer-/innen qualifizierten sich für den Landesentscheid:

Landesturnfest 2010

Eine kleine Turnergruppe nahm Anfang Juni 2010 erfolgreich am Landesturnfest

in Offenburg teil.

Baden-Württembergische Mehrkampfmeisterschaften:

Wettkampf Nr. 42220: Deutscher Achtkampf W20+

8. Franziska Baehr 78,42 Punkte

Wettkampf Nr. 42214: Deutscher Sechskampf W14-15

29. Sandra Baehr 55,53 Punkte

Wettkampf Nr. 42118: Deutscher Achtkampf M18-19

16. Armin Baehr 74,16 Punkte

Wahlwettkämpfe in den jeweiligen Altersklassen:

Wettkampf Nr. 1408141 (Boden, Sprung, Mini-Tramp, Tramp. Zweispr.)

1. Simon Strobel 50,25 Punkte

34 35


Wettkampf Nr. 1408141 (Boden, Par. Barren, Mini-Tramp, Rope Skipp.)

4. Matthias Reiser 46,10 Punkte

Wettkampf Nr. 1408141 (Sprung, Weitsprung, Kraul, Mini-Tramp)

47. Tobias Hinterschitt 36,25 Punkte

Wettkampf Nr. 1408141 (Sprung, Boden, Mini-Tramp, Rope Skipp.)

35. Nora Benkel 40,30 Punkte

Wettkampf Nr. 1408141 (Schwebebalken, Boden, Kugelstoß Mini-Tramp)

46. Sara-Lena Dude 38,14 Punkte

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften Berlin 2010

Nach erfolgreicher Qualifikation bei den Landesturnfesten fanden am 18. bis

19. September 2010 in Berlin die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften statt.

Berlin ist eine Reise wert, auch wenn die Wettkämpfe kurz nach den Sommerferien

für die „Südländer“ nicht ins Trainingsprogramm passten. Die Erfahrungen

sind für die Athleten dennoch wichtig. Nur so können Sie sich oben festbeißen.

Dies zeigt sich auch an den Ergebnissen, die in den letzten Jahren kontinuierlich

verbessert werden konnten.

Wettkampf Nr. 42220: Deutscher Achtkampf W20+

22. Franziska Baehr 74,84 Punkte

Wettkampf Nr. 42118: Deutscher Achtkampf M18-19

28. Armin Baehr 87,22 Punkte

Franziska und Armin befanden sich mit diesen Platzierungen im guten Mittelfeld.

Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Wettkämpfer-/innen.

Vielen Dank an alle uns dem vergangenen Jahr unterstützt haben. Ein Dank

an unsere Trainer- und Kampfrichter, an unser Abteilungsteam, an den

TV Weingarten und der Stadt Weingarten, die uns in diesem Jahr des Umbaus

nach Kräften unterstützt haben.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Krunoslav Perkovic

Tel. 07 51 / 5 57 83 60, Fax: 07 51 / 5 57 83 60, Mobil: 01 72 / 7 25 11 43,

E-Mail: krunoslav.perkovic@gmx.net

Franz Bayer

Tel. 0 75 85 / 34 14, Fax 0 75 85 / 34 29, E-Mail: Bayer.Franz@t-online.de

Bitte Trainingszeiten wegen der zurzeit kurzfristigen Änderungen mit

Krunoslav Perkovic abstimmen.

36 37


Tanzabteilung:

Körpertraining – Tanz 2010

u Kindertanz

u verschiedene Tanzrichtungen – Hip Hop, Jazztanz, Modern Dance

u Körpertraining nach Pilates - Body Balance

Die Tanzabteilung wird seit 1971 von Brigitte Schiller geleitet.

Über die Jahre entwickelten sich Tanzgruppen in allen Altersstufen.

Alle Kinder-, Jugendgruppen zeigen regelmäßig bei verschiedenen

Veranstaltungen ihre Vorführungen.

Bei den Erwachsenen liegt der Schwerpunkt auf einem Körpertraining nach

Pilates, Body Balance und kleinen Tanzkombinationen.

Leitung : Brigitte Schiller

Übungsleiterteam :

Tanzmäuse und Mini-Dancers: Ute Sterk

Maxi-Dancers: Emma Bugrov und Alessia Però

T-Age(früher Teeny-Dancers): Emma und Natalja Bugrov

Pilates – Tanz: Brigitte Schiller

Vielen Dank allen Übungsleiterinnen für ihren Einsatz in den Übungsstunden

und bei den verschieden Vorführungen im Jahr 2010!

Auch in diesem Jahr gab es beim Übungsleiterteam wieder Veränderungen.

Maria Befuss hat ihre Tätigkeit aus beruflichen Gründen Ende des Schuljahres

wieder beendet. Die Tanzgruppe T-Age hat diesen Endschluss sehr bedauert.

Maria hat mit der Gruppe sehr schöne Choreographien erarbeitet. Vielen Dank

für ihre Tätigkeit im TV Weingarten.

Als Übungsleiterin ist Natalja Bugrov wieder zurückgekehrt und sie führt nun

die Gruppe T-Age mit ihrer Schwester zusammen. Wir freuen uns, dass sie wieder

als Übungsleiterin tätig ist.

Alle Kinder- und Jugendtanzgruppen und die Rollstuhltanzgruppe waren 2010

wieder bei heimischen Veranstaltungen und bei Veranstaltungen des Turngaues

vertreten.

Vielen Dank allen Teilnehmerinnen für ihren persönlichen Einsatz und für die

sehr guten Vorführungen.

In allen Gruppen sind „Neue“ herzlich willkommen!

Ein Probetraining ist jederzeit möglich!

Auch 2011 wollen wir wieder neue Choreographien erarbeiten!

Wer Lust am Tanzen hat, ist herzlich willkommen!

Tanzmäuse und Minidancers

Tanzmäuse : 4 ½-6 Jahre (Anfänger)

Mini-Dancers: 7-10 Jahre

Übungsleiterin: Ute Sterk, Tel. 5 99 57 (ab 18.00 Uhr)

Übungszeiten: Mittwochs im Gymnastikraum der Talschule

Tanzmäuse von 15.30 - 16.30 Uhr

Mini-Dancers von 16.30 - 17.30 Uhr

Wir sind die jüngsten der Tanzabteilung und im Vordergrund steht für uns der

Spaß am gemeinsamen Tanzen.

Die Mini-Dancers waren fleißig mit Aufführungen beschäftigt. Am Fasching

waren wir schon fleißig bei Kinderfaschingsbällen mit Aufführungen dabei.

Bei der Sportlerehrung zeigten wir unsere neue Choreographie zum ersten Mal

mit den Pois. Unser größtes Highlight war das Landeskinderturnfest im Juli in

Ravensburg. Dort haben wir am Samstag und Sonntag auf der Hauptbühne am

Marienplatz mehrfach unsere Choregraphie mit Pois gezeigt. Viel Spaß hatten

wir auch bei den tollen Mitmachaktionen. Das war wieder für alle ein super

Erlebnis, denn es gab auch viel zu sehen.

38 39


Vor der großen Sommerpause trafen wir uns, wie jedes Jahr, zum gemeinsamen

Picknick im Stadtgarten, wo es für alle ein leckeres Eis gab, das sich alle meine

Mädels verdient haben, denn sie kommen alle sehr regelmäßig und machen auch

alle sehr fleißig mit. Ein herzliches Dankeschön an die Mädchen und natürlich

auch an die Eltern.

Nach der Sommerpause haben 6 „meiner großen Mädels“, die zum Teil 7 Jahre

bei mir waren, zu den Maxi-Dancers gewechselt. Ich wünsche ihnen dort viel

Spaß und hoffe, dass sie auch dort fleißig dabei bleiben.

Seit den Herbstferien haben wir eine komplett neue Gruppe von Tanzmäusen

und die Mini-Dancers haben sich auch neu zusammengewürfelt. Am Nikolausturnen

zeigten die Mini-Dancers ihre neue Choreographie mit Pois.

Ein herzliches Dankeschön möchte ich an die Eltern meiner „Tänzerinnen“

sagen, die mich immer kräftig unterstützen und wenn es nötig ist sogar jederzeit

als „Taxi“ einspringen.

Ute Sterk

Maxidancers

Auch dieses Jahr zeigte die Gruppe ihre neue Choreographie bei vielen Veranstaltungen,

wie z.B. dem Heimatabend, Nikolausturnen und bei Wettkämpfen

der Trampolinabteilung.

Das Training gestaltet sich aus Übungen, bei denen Rhythmus, Haltung, Koordination

und Beweglichkeit geschult werden. Diese Grundlagen sind Voraussetzung

für die Choreographien.

Die Gruppe leitet Emma Bugrov

und Alessia Peró.

Wir wünschen unseren Maxi -

Dancers alles Gute und weiterhin

so viel Freude am Tanzen!

Trainingszeiten:

dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr

im Gymnastikraum der Talschule

Alter 8 bis 14 Jahren

40 41

T-Age

Wir sind Tanzbegeistert, Anspruchsvoll, ganz natürlich und ehrgeizig!

Alle, die am Tanzen interessiert sind, zwischen 14 und 16 Jahren sind und sich

gern auf der Bühne präsentieren, sind bei uns herzlich willkommen.

Durch den neuen Namen, bekam die Gruppe neue Motivation. Es entstanden

zahlreiche Ideen, die zu anspruchsvollen Choreographien führten und die Zuschauer

immer wieder aufs Neue begeisterten.

Die Gruppe zeigte ihre Choreographien bei vielen Veranstaltungen, wie z.B.

beim Turngau, am Heimatabend, bei der Sportlehrehrung und bei den Wettkämpfen

der Trampolinabteilung.

Die Mädels trainieren jeden Montag von 19.00 – 20.00 Uhr in der Promenadenturnhalle

und am Donnerstag von 19.00 – 21.00 Uhr im Gymnastikraum der

Talschulturnhalle. Wir laden alle Tanzbegeisterten zum Probetraining ein!

Emma und Natalja Bugrov


Pilates, Body Balance und Tanz (Erwachsene)

Übungsleiterin: Brigitte Schiller Tel. 07 51/2 67 20

Die Verbindung von Körpertraining nach Pilates und Tanz hat sich bewährt.

Pilates – eine einzigartige Kombination von Übungen, die in einer bestimmten

Reihenfolge praktiziert werden. Die Körpermitte, das sogenannte „Powerhouse“

wird trainiert.

Jede Übungsstunde beginnt mit einem intensiven, körperfreundlichen Körpertraining.

Es wird Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer geschult.

Anschließend folgt eine kleine Tanzsequenz und Lachen kommt in den Übungsstunden

auch nicht zu kurz.

Pilates – Bodybalance – Tanz findet am Montagabend in der Promenadenturnhalle

von 20.00 – 21.30 Uhr statt. Für jedes Alter geeignet!

Neue Teilnehmerinnen sind herzlich willkommen, einfach ausprobieren.

Nach wenigen Stunden können wir eine Verbesserung von Körperform und

Haltung erfahren. Auch als Kurs mit 10 Einheiten möglich!

Rollstuhltanzgruppe „Rolling on“

Übungsleiterin: Brigitte Schiller Tel. 07 51/2 67 20

Die Rollstuhltanzgruppe „Rollig on“ setzt sich zusammen aus Rollstuhlfahrern

des SKV Ravensburg und Fußgängern des TV Weingarten. Sie trainieren seit

1994 unter der Leitung von Brigitte Schiller. „Rolling on“ ist eine der wenigen

Breitensportgruppen im freien Rollstuhltanz und hat Mitglieder im Alter von

28 - 70 Jahren.

Auch im Jahr 2010 trainierte die Rollstuhltanzgruppe fleißig und regelmäßig.

Mit viel Freude tanzten die Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer im Training

und bei den Vorführungen.

Beim Turngautreff des Turngau Oberschwaben in Oberzell war die Rollstuhltanzgruppe

natürlich wie seit vielen Jahren vertreten.

Vielen Dank allen Rollstuhlfahrer/innen und den Tänzerinnen für ihr Engagement

in der Rollstuhltanzgruppe, es macht Spaß gemeinsam mit Füßen und

Rädern zu tanzen.

Es ist für jede/n ein Gewinn mit dieser Gruppe gemeinsam zu Tanzen.

Neue Teilnehmer/innen sind herzlich willkommen!

Rollstuhlfahrer/innen und „Fußgänger“ weitersagen!

TV- Angebote Körpertraining - Tanz

Brigitte Schiller

Moderne Tanzgestaltung, Hip Hop, Modern Dance, Pilates - Body Balance

Leitung: Brigitte Schiller · Tel. 07 51 / 2 67 20 · Fax 07 51 / 3 52 79 59

e-mail: brig.schiller@gmx.de

Kinder/Jugendliche

Tanzmäuse : Talschulturnhalle Mi. 15.30 – 16.30 Uhr

5 – 7 Jahre Gymnastikraum Ute Sterk, Tel. 5 99 57 ab 18.00 Uhr

Einsteiger

Mini-Dancers: Talschulturnhalle Mi. 16.30 – 17.30 Uhr

7 - 11 Jahre Gymnastikraum Ute Sterk, Tel. 5 99 57 ab 18.00 Uhr

Maxi Dancers: Talschulturnhalle 18.00 – 20.00 Uhr

12 – 14 Jahre Gymnastikraum Emma Bugrov Tel. 5 68 39 59

und Alesia Però

Tanzgruppe Promenadenturnhalle Mo. 19.00 – 20.00 Uhr

T-Age: Do. 19.00 – 21.00 Uhr

ab 13 Jahre Natalja Bugrov Tel. 5 68 39 59

Erwachsene

Pilates/ Tanz: Promenadenturnhalle Mo. 20.00 – 21.30 Uhr

Erwachsene Brigitte Schiller Tel. 2 67 20

Rollstuhltanz: Oberstadtturnhalle neu Do. 18.30 – 20.15 Uhr 14tägig

Rollstuhlfahrer/innen – „Fußgänger“ mit Spaß an Bewegung/Tanz

Brigitte Schiller Tel. 2 67 20

42 43


Leichtathletik im TV Weingarten

Die intensive Trainingsarbeit der letzten Jahre, die gute Teamarbeit der Trainer

sowie die dadurch entstandene positive, zielgerichtete Trainingsatmosphäre trug

im Jahr 2010 Früchte. Nahezu alle gestellten und für möglich erachtete Ziele

konnten die Athleten für sich realisieren. Vor allem die Sprintleistungen, die

über vielseitige koordinative und stabilisierende Trainingsformen aufgebaut

wurden, lassen aufhorchen. So liefen dieses Jahr 3 Mädchen der LG Welfen

die 100 Meter unter 13 Sekunden (Lorena Tierno, Karin und Karolin Müller).

Aber auch im männlichen Jugendbereich kam es im Sprint und Hürdensprint zu

Spitzenleistungen: Der 18jährige Andreas Schwartz lief die 100 Meter in 11,25

Sekunden, der ein Jahr jüngere Simon Reimann sprintete 11,65 Sekunden und

der 16jährige Louis Wessels starke 11,32 Sekunden und über 200 Meter 22,76

Sekunden. Schwartz und Wessels qualifizierten sich sogar für die Deutschen Jugendmeisterschaften,

die dieses Jahr in Ulm ausgetragen wurden. Dabei wuchs

Andreas Schwartz über 110 Meter Hürden über sich hinaus, lief im Zwischenlauf

LG Welfen-Rekord mit 14,43 Sekunden und verpasste nur knapp den Endlauf

der besten Acht.

Aber auch bei den 10 - 15jährigen Schülerinnen und Schülern streben einige

hoffnungsvolle Talente an die Spitze. So zeigten Lena Längle (15 Jahre) und

Lara Weingärtner (13 Jahre) im Laufe der Saison immer mehr, dass sie in vielen

Disziplinen zur württembergischen Spitze zählen. Und mit der 10jährigen Svea

Heinz und dem 13jährigen Nicolas Deutschbein stießen ein hoffnungsvolles

Sprint- bzw. Mittelstreckentalent zur LG Welfen.

Diese Leistungen wurden auch von den Kadertrainern honoriert: Andreas

Schwartz (Kurzhürden), Louis Wessels (Diskuswerfen), Karolin Müller

(Sprint), Lara Weingärtner und Leonie Zimmermann (Mehrkampf) sowie Nicolas

Deutschbein (Mittelstrecke) wurden in die Landeskader aufgenommen.

Lara Weingärtner: Weitsprung Louis Wessels: Diskuswerfen Lorena Tierno: Hürdentraining

Unsere Trainer und Trainingszeiten in Weingarten:

Montag 17.30 – 20.00 Uhr Waltraud Rosenfelder Aufbautraining

Berufsschulzentrum H 2/3 Joachim Scheef Jugend/Jun.

Rudi Kränzler Fitness Aktive/Senioren

Mittwoch 16.00 – 18.00 Uhr Anna Stohr Grundlagentr. Minis

Großsporthalle Gy/RS H4 Thomas Guthörl

16.00 – 18.00 Uhr Waltraud Rosenfelder Aufbautraining

Großsporthalle GY/RS Matthias Rotzler Schüler/Jugend

H 1-3 Harald Giesen

Donnerstag 17.30 – 20.00 Uhr Hans Beisswenger Krafttraining

Kraftraum des Stadions Jugend

Freitag 17.30 – 19.30 Uhr Hannah Schaefer Grundlagentraining

Schüler

17.30 – 20.00 Uhr Waltraud Rosenfelder Aufbautraining

Hans Beisswenger Schüler/Jugend

Joachim Scheef

Rudi Kränzler Fitness Aktive/Senioren

Wettkampforganisation

Das LG Welfen-Team bedankt sich bei den vielen Kampfrichtern, Helfern und

Eltern, die unsere Wettkämpfe durch Kuchenspenden und ihre Mithilfe an den

Wettkampfstationen unterstützen.

Hier die festen Teams:

Zeitmessteam: Alexander Zauner, Roland Karpf, Hubert Halder,

Max Reck, Ulrich Längle und Wolfgang Reimann

Computerteam: Tobias Müller, Joachim Scheef, Bernhard Jakob

Verpflegungsteam: Frau Tierno, Frau Schacht, Frau Längle,

Frau Weingärtner, Frau Bogenrieder, Frau Schwartz

Homepage: Sebastian Kanis, Waltraud Rosenfelder

Kasse: Uta Paul

44 45


Durchgeführte Veranstaltungen

Leichtathletik-Wettkämpfe im Lindenhofstadion:

15./16. 05. 2010: Oberschwäbische-Mehrkampf-Meisterschaften

02./03. 10. 2010: Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften

Schülerolympiade mit Speedy-Cup am 02. oktober 2010

Mit nur 5 Helfern – Rudi Kränzler, Helmut Rosenfelder, Thomas Guthörl,

Tobias Kolbeck und Fabio Beisswenger – organisierte die LG Welfen vor der

Volksbank Weingarten bei der Schülerolympiade den beliebten Speedy-Cup, da

am gleichen Tag die Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften im Lindenhofstadion

durchgeführt werden mussten und dort weitere Helfer im Einsatz waren. Vielen

Dank den fünf Männern für ihren ausdauernden Einsatz, bei dem mehrere Hundert

Kinder einen 20 Meter-Sprint aus fliegendem Start durch die elektronische

Lichtschranke absolvierten.

Trainingslager in Tenero/Lago Maggiore vom 24. – 29. Mai 2010:

Mit 61 Teilnehmern zwischen 1 und 59 Jahren starteten im Juni 2010 die Leichtathleten

vom Parkplatz des Gymnasiums Weingarten nach Tenero/Lago Maggiore.

Sie freuten sich auf 5 abwechslungsreiche und sportlich ausgefüllte Tage,

die stets durch beste Verpflegung in der Mensa des Centro sportivo abgerundet

wurden. Leichtathletisches Training in der Gruppe wechselte mit spezifischem

Einzel- oder Kleingruppentraining ab; aber auch Sportarten wie Surfen, Air-

Tramp, Klettern, Inline-Hockey, Volleyball und Capoeira standen auf dem Programm.

Der Abschlussabend, der von Rainer Mündel moderiert wurde, ist zum

festen Programmpunkt des Trainingslagers geworden und wird von allen Teilnehmern

kreativ und voller lustiger Ideen gestaltet.

Jahresabschlussfeier 2010 am Freitag 3. Dezember 2010:

Die diesjährige Abschlussfeier im Stadionrestaurant, war gut besucht. Nach dem

Jahresrückblick wurden die Sportler für ihre Leistungen und die Kampfrichter

für ihre Unterstützung der Wettkämpfe mit, von Joachim Scheef entworfenen

LG Welfen-Tassen, geehrt. Danach saß man noch in gemütlicher Runde zusammen

und schmiedete Zukunftspläne.

Geplante Veranstaltungen 2011

21./22. 05. 2011: Regionale-Mehrkampf-Meisterschaften

01./02. 10. 2011: Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften

Beste Leistungen

Schülerinnen C

Svea Heinz (10 Jahre) 50 m 7,68 s

(LG Welfen-Rekord)

Schülerinnen B

Lara Weingärtner (13 Jahre)

Württ. Bestenliste Weit 11. Platz mit 4,98 m

75 m 9. Platz mit 10,32 s

4-Kampf 9. Platz mit 1970 Punkten

Aufnahme in den Landeskader Mehrkampf

Schüler B

Nikolas Deutschbein (13 Jahre)

Württ. Bestenliste 1000 m 7. Platz mit 3:06,57 min

Aufnahme in den Landeskader Lauf

Philipp Sterk (13 Jahre) 4x75 m 43,89 s (LG Welfen-Rekord)

Block-Mehrkampf Sprint/Sprung

1574 Punkte

(LG Welfen-Rekord)

Christian Schwartz (13 Jahre) 4x75 m 43,89 s (LG Welfen-Rekord)

Diskus 27,69 m

Janik Schacht (13 Jahre) 4x75 m 43,89 s (LG Welfen-Rekord)

Marius Müller (13 Jahre) 4x75 m 43,89 s (LG Welfen-Rekord)

46 47


Schülerinnen A

Lilli Wessels (14 Jahre)

Württ. Schülermeisterschaften 4x100 m 3. Platz mit 52,24 s

Tamara Leins (14 Jahre)

Württ. Schülermeisterschaften 4x100 m 3. Platz mit 52,24 s

Weibliche Jugend B

Lorena Tierno (16 Jahre)

Württ. Bestenliste 100 m 15. Platz mit 12,88 s

Baden-Württ. Mehrkampfm. 7-Kampf 18. Platz mit 3732 Punkten

4x75 Meter Staffel der Schülerinnen A: von links:

Lena Längle, Tamara Leins, Karolin Müller, Lilli Wessels

Männliche Jugend B

Louis Wessels (16 Jahre)

Baden-Württ. Hallenm. 60 m 5. Platz mit 7,38 s

Baden-Württ. Meistersch. Diskus 2. Platz mit 47,34 m

Württ. Bestenliste 200 m 4. Platz mit 22,76 s

Diskus 5. Platz mit 47,34 m

4x100 m mJA 6. Platz mit 44,45 s

Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften über 200 m (Vorlauf)

Simon Reimann (17 Jahre)

Baden-Württ. Hallenm. 400 m 5. Platz mit 54,57 s

Württ. Bestenliste 4x100 m mJA 6. Platz mit 44,45 s

Marcel Wiedenenmann (17 Jahre)

4x100 m mJA 6. Platz mit 44,45 s

Männliche Jugend A

Andreas Schwartz (18 Jahre)

Württ. Bestenliste 110 m Hürden 2. Platz mit 14,43 s

4x100 m 6. Platz mit 44,45 s

Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften über 110 m Hürden mit

Erreichen des Zwischenlaufs mit 14,43 s (11. Platz) – Aufnahme in den Landeskader

Kurzhürden.

Seniorinnen

Sylvia Schierjott (W 45)

Deutsche Seniorenm. 800 m 1. Platz mit 2:20,78 min

Ba-Wü Seniorenm. 800 m 1. Platz mit 2:24,42 min

Württ. Bestenliste 800 m 1. Platz mit 2:20,38 min

Europameisterschaften der Senioren in Nyiregyháza/Ungarn

800 m 2. Platz mit 2:20,38 min

Andreas Schwartz: Hürdenlauf

Sylvia Schierjott und Matthias Rotzler: Teilnehmer

an den Senioreneuropameisterschaften in Ungarn

Homepage der LG Welfen: www.lg-welfen.de

W. Rosenfelder

48 49


D i e A d r e s s e

G e r h a r d S a u t e r

für qualifizierte Facharbeiter

im Industrie- und Handwerksbereich.

Personaldienstleistungs-GmbH

Wir informieren Sie gerne und unverbindlich!

Wir übe r uns:

Qualitätsmanagement

Wir sind zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001:2000

Seit 1995 in Weingarten - jedoch Erfahrung und Wissen von über 19 Jahren Zeitarbeit

können hier ebenso nachgewiesen werden wie die seriöse und erfolgreiche Anwendung

der „Gewerblichen Arbeitnehmerüberlassung“.

Facharbeiter und Fachhelfer der Metall-, Elektro-, Heizungs- und Sanitärbranche für den

im Umkreis von 50 Kilometern ansässigen Industrie- und Handwerksbereich sind hier

beschäftigt (auch auf deren Baustellen im In- und Ausland). Dadurch ist die persönliche

Kunden- und Mitarbeiterbetreuung vor Ort gewährleistet.

Qualität der Mitarbeiter geht vor deren Quantität; dennoch steht uns eine durchaus

schlagkräftige Truppe von etwa 170 Mitarbeitern zur Verfügung, in ungekündigten,

unbefristeten Arbeitsverhältnissen.

Die Verwaltung dieser Mitarbeiter und die komplette Debitoren- und

Kreditorenbuchhaltung wird bei uns im Haus durch moderne EDV-Anlagen selbst

bewerkstelligt. Die Aufgaben übernehmen drei angestellte Verwaltungs- und

Personalfachleute und der Firmeninhaber, der u. a. auch für die Disposition der Mitarbeiter,

Kundenakquise, Mitarbeiter- und Kundenbetreuung verantwortlich ist.

Fazit: Durch die vollständige eigene Verwaltung, die „Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit“ des

verantwortlichen Personenkreises und die für die Zeitarbeitsbranche ungewöhnlich hohe

Qualifikation der gewerblichen und selbstverständlich auch der internen Mitarbeiter wird ein

sehr hohes Maß an Flexibilität erreicht – und genau darin liegt die richtungsweisende

Zukunftsperspektive in einem Dienstleistungsbereich, den wir unseren Kunden anbieten.

Sollten Sie noch Fragen zu diesem interessanten, aber auch vielseitigen Thema

„Zeitarbeit“ haben, so rufen Sie uns doch einfach mal an.

Spitalstraße 14 Tel. 0751 / 55 44 55

88250 Weingarten Fax 0751 / 55 44 77

www.sauter-weingarten.de

Basketball

An Erfolge anknüpfen!

In der jetzt schon dritten Saison stellten sich die Teams der Basketball

Abteilung des TV Weingarten erneut den Herausforderungen ihrer Gegner.

Insgesamt konnten in der Saison 2009/2010 fünf Teams gemeldet werden:

zwei Seniorenteams und drei Jugendteams.

Nicht nur in der ersten Saison, sondern auch in den darauf Folgenden ist die

Abteilung stark gewachsen. So kann seit der Gründung im Dezember 2007

ein stolzer Zuwachs von unter 20 auf über 90 Löwen (Stand 31.12.2010)

zurück geblickt werden.

Leistungsorientierte

Basketballausbildung

Unser Ziel ist es ein stabiles Umfeld für die leistungsorientierte Basketballausbildung

zu schaffen. Coaches und Spieler/Innen soll es ermöglicht werden sich

in diesem Umfeld zu identifizieren, sich zu entwickeln und zu entfalten.

Um aber dieses Ziel erreichen zu können bedarf es vieler Helfer wie Trainer,

Schiedsrichter, Schiedsgerichte, Fahrer und Organisatoren. Sie alle sorgen

dafür, dass die Abteilung rund und harmonisch läuft. Aktuell betreuen insgesamt

3 Trainer die 90 Spieler/Innen in den 5 Teams. Insgesamt 5 Schiedsrichter pfeifen

ehrenamtlich die über 20 Jugendheimspiele und zusätzliche Ligaspiele der

Seniorenklasse. Alle helfen sich gegenseitig und unterstützen sich wo es nur geht.

Dafür ein herzliches Danke schön! Wir schätzen euch alle sehr!

Rückblick auf die letzte Saison

Da eine Basketballsaison im Oktober startet und bis März/April des nächsten

Jahres dauert werfen wir einen Blick auf den Ausgang der letzten Saison, also

auf die Saison von Oktober 2009 bis März 2010:

Damen: Mit dem Abschluss als 6. der Landesliga wurde das Ziel, die neu

errungene Liga zu halten, mehr als erfüllt. Die Damen spielten

teilweise noch zurückhaltend auf, konnten sich im Verlauf der

Saison aber stark steigern.

50 51


Lions Herren 09/10

Herren: Als Meister der Kreisliga qualifizierte sich das gut eingespielte und

harmonische Team als eines von 4 Teams für die Aufstiegsrunde. In

der ersten Aufstiegsrunde mussten sich die Lions nur gegen Laupheim

geschlagen geben und belegten damit den zweiten Platz. Gut

genug, um sich für die zweite Aufstiegsrunde, die so genannten

Playoffs, zu qualifizieren. Lange Rede kurzer Sinn: Die Herren

schafften den Sprung in die Bezirksliga und freuen sich nun darauf sich

in der nächsten Saison (10/11) mit stärkeren Gegnern zu messen.

U20m: Das junge Team um den neuen Coach erreichte in der regulären

Saison den 8. Platz der Landesliga.

U16m: Das Team hatte zunächst etwas mit Anlaufschwierigkeiten zu

kämpfen, konnte sich dann aber doch an der Spitze der Liga

etablieren. Somit schlossen die jungen Lions die Liga auf Platz 3 ab.

U14m/w: Die jüngsten Lions trainierten sehr konsequent und entwickelten

sich entsprechend weiter. Sie nutzen jedes der Ligaspiele um

sich mit den Gegnern zu messen und besser zu werden. Unter dem

Strich verließen sie die Saison mit einem 5. Platz in die Sommerpause.

Die Lions in ihrer laufenden Saison 2010/2011

Ein kurzer Blick auf die Teams und wie weit sie in der Verwirklichung Ihrer

Saisonziele sind:

Damen: Ihnen gelang es bisher sich in der Landesliga im Mittelfeld zu etablieren.

Die Hälfte der Saison ist gespielt, der Ausgang ist also noch total offen.

Herren: Nach einigen Anlaufproblemen spielt sich das stark veränderte Team

langsam ein. Erste Siege konnten in der neuen Liga schon eingespielt

werden und die Coaches, wie auch die Spieler sind

optimistisch, dass noch einige weitere folgen werden.

U18m: Das Team wurde in der regulären Saison von den jüngeren U16

Spielern unterstützt, die die Spiele nutzen um mehr Spielpraxis zu

sammeln. So konnten sie gemeinsam den 3. Tabellenplatz erspielen.

U16m: Das neu zusammengestellte Team besteht aus vielen Basketball-

Anfängern. Dennoch konnte sich das Team in der regulären Saison

den 4. Tabellenplatz sichern. Besonders schön zu beobachten war

die Integration von U14 Spielern in die älteren Jugend.

U14m/w: Mit neuem Coach konnte das U14m/w Team die reguläre Saison

als Bezirksliga-Zweiter abschließen. Damit qualifizierten sie sich für

die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft ab Januar 2011. Viel Erfolg!

Die Spielwiese der Löwen

Um den 5 Teams und über 90 Spieler/Innen

gerecht zu werden trainieren die Teams an

zwei Tagen in der Woche wie folgt:

Dienstag (Bildungszentrum St. Konrad,

Am Sonnenbüchel 45, RV):

Damen 18:00 bis 20:00 Uhr

U14 & U16m 18:00 bis 19:30 Uhr

U18 & U20m 18:00 bis 20:00 Uhr

Herren 19:30 bis 21:00 Uhr

Freitag (Burachhalle beim Berufschulzentrum, St.-Martinus-Str. 77, RV):

U12 & 14m/w 17:00 bis 18:30 Uhr

U16 & U18m 18:00 bis 19:30 Uhr

Damen 18:30 bis 20:30 Uhr

Herren 20:00 bis 22:00 Uhr

In der Burachhalle finden auch alle Heimspiele an den Wochenenden statt. An

einem Heimspieltag spielen in der Regel gleich mehrere unserer Teams nacheinander,

sodass die Fans einen ganzen Tag Basketballspiele genießen können.

Die Lions sind online!

Spieltermine, Trainingszeiten und alles Wissenswerte rund um die Spieler und

Teams können sich Interessierte auf unserer Internetseite,

www.basketball-weingarten.de, anschauen.

Diese strahlt seit 2009 in neuem Design und bietet Fans, Coaches und Spielern

die Möglichkeit, sich abseits des Courts und zu jeder Zeit über ihren Verein zu

informieren und miteinander in Kontakt zu treten.

In diesem Sinne - keep ballin‘

Eure Lions

52 53


Badminton

Im Jahr 2010 mussten wir kurzfristig von der St Konrad- Turnhalle in die benachbarte

BSZ Turnhalle umziehen. Die Turnhalle in St. Konrad wurde saniert

und konnte dann wieder nach den Sommerschulferien bespielt werden. Danke

an Rolf Wilhelm, der das ermöglichte.

Was uns natürlich besonders freut ist das große Interesse der Jugendlichen am

Badminton spiel. Es macht Ihnen Spaß dem kleinen Federball mit power über

das Netz zu treiben und den Gegner laufen zu lassen. Das auch in Frankreich das

Speil mit dem Federball gut gespielt wird, haben wir im Sommer kennengelernt.

Beim Schüleraustausch der Jugendlichen nahem dann für einen Monat Mädchen

und Jungen aus Frankreich an Training und an kleinen Turnieren teil. Es war

Spaß pur, vor allem wenn im Spiel die Punkte gezählt wurden.

Besonders aktiv sind unsere Jugendlichen wenn wir immer vor den Ferien ein

kleines Turnier veranstalten, da kommt der Kampfgeist zum tragen.

Patrik Jerg wird in Zukunft das Training der Jugendlich übernehmen, er hat den

Lehrgang in Albstadt besucht und mit Erfolg abgeschlossen. Ich wünsche ihm

dazu alles Gute und eine glückliche Hand.

Die Badminton- Abteilung ist eine reine Hobbyabteilung, wo der Spaß am

Spielen mit dem kleinen Federball im Vordergrund steht. Um zu testen wie unsere

Spielstärke zu anderen Hobbyspielern aussah, nahmen wir an Hobby-Turnier in

Tettnang teil. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Alle Hobby-Spieler landeten

im Mittelfeld, das für uns ein großer Erfolg darstellt.

Trainingszeiten, Ansprechpartner

Abteilungsleitung Wolfgang Roth Tel. 07 51 / 5 80 62

Montag 17.45 bis 19.15 Uhr · Schüler und Jugend

19.00 bis 21.30 Uhr · Aktive und Erwachsene

BZ St. Konrad-Turnhalle

Patrik Jerg Tel. 07 51 / 7 937 41

Wolfgang Roth Tel. 07 51 / 5 80 62

Dienstag 19.30 bis 21.30 Uhr · Hobbyspieler

Talschule - Turnhalle neu

Dieter Weisser Tel. 07 51 / 5 93 15

Donnerstag 18.30 bis 20.00 Uhr Schüler und Hobbyspieler

Talschule - Turnhalle neu

Werner Bauer Tel. 07 51 / 55 64 06

Wolfgang Roth, 03.01.2010

54 55


Karate

Das Jahr 2010 war für die Karateka des TV Weingarten ein Jahr des Übens,

des Erhaltens und des Weiterkommens auf dem mystischen Weg des Karate Do

- wie es auch die Jahre vorher so war und sich wohl auch in Zukunft nicht

ändern wird. Herausforderung ist es für uns, traditionelles und modernes Karate

in einem harmonischen Ganzen zu vereinen, so dass unsere Kampfkunst zu

einer bereichernden Strömung im Leben eines jeden Einzelnen von uns wird.

Durchschnittlich 16 Teilnehmer pro Training bestätigen das didaktisch durchdachte,

schweißtreibende und konditionsfördernde Trainingskonzept der beiden

Übungsleiter Roman Baur und Andy Ruess. Ein überregionaler Ruf geht von

unserem Training aus - nur selten findet eine Übungseinheit ohne Athleten von

anderen Vereinen statt, die bei uns herzlich aufgenommen werden.

Die drei Säulen des Karate: Kihon (Grundschule), Kumite (Kampf) und Kata

(Form) wurden ergänzt durch das Trainieren einfacher und alltäglicher Selbstverteidigungssituationen.

Beide Trainer haben sich durch beständige Fortbildung

auf diesem Gebiet ein exzellentes Niveau angeeignet.

Das Kindertraining wurde ins allgemeine Training integriert, jedes Kind bekommt

eine Bezugsperson, die ihm begleitend und in Wort und Tat erklärend

zur Seite steht, was sich gut bewährt hat.

Über allem steht jedoch das höchste Gut des Menschen: Gesundheit. Im Karate

wird zugeschlagen, bisweilen sogar sehr hart, denn nur ein Schlag mit Wirkung

trägt Effizienz in sich. Doch geschlagen wird nicht der Partner, sondern auf

Schlagpratzen, deren Bestand wir erweitert haben.

Erwähnenswert ist noch die bestandene Prüfung von Roman Baur zum zweiten

Meistergrad des Karate, dem 2. Dan, die Prüfung wurde am Jahresende beim

ehemaligen Bundestrainer und Vizeweltmeister Günter Mohr abgelegt. Wir gratulieren

Roman alle zu dieser beeindruckenden Leistung und hoffen auch in

Zukunft noch auf langes Zusammenwirken mit ihm. -A. Ruess-

Training in der alten Oberstadtturnhalle Weingarten (nähe Basilika)

Montag 18.30 - 20 Uhr - mit Roman Baur (Abteilungsleiter)

Freitag 18.30 - 20 Uhr - mit Andy Ruess

Info: Roman Baur, Tel: 07 51/ 4 59 36

Schnuppertraining möglich

56 57


Mixed-Volleyball Freizeitmannschaft

Dritter - diesmal schob sich auch die recht junge Mannschaft aus Baienfurt an

Weingarten vorbei. Dennoch kann die Mixed-Volleyball Freizeitmannschaft mit

der Leistung zufrieden sein. Spaß hat es wieder gemacht – zunehmend abseits

des Volleyballfeldes.

Beim Kartwochenende in Feldkirch waren 9 Mann und eine Frau am Start – ein

Teamevent der Extraklasse. Denn trotz des gesunden Wettbewerbs, waren die

1 ½ Stunden auf der Kartbahn praktisch unfallfrei.

Zuvor gestärkt mit einem gemeinsamen Essen auf der Schattenburg hatten die

Fahrer die richtige Straßenlage, um den Kurs mit Steilkurven zu meistern:

Petra, Timo, JJ, Andre, Jupp, Charly, Volker, Bernd, Achim, Magnus

Am nächsten Tag ging es zum Ausklang auf‘s Lindele.

Neben dieser sportlichen Aktivität standen und stehen die traditionellen Bewirtungstermine

auf dem Zundelbacher Lindele an:

➢ „Waldweihnacht 4. Advent“:

➢ „Saisonausklang Karfreitag“: am 22. April 2011 wirten

die Volleyballer wieder zum Saisonausklang mit Kässpätzla’ und Matjes.

Das Training der gemischten Freizeitmannschaft findet jeden Freitag

von 19.30 – 21.30 Uhr in der neuen oberstadtturnhalle Weingarten statt.

Bernd Hartnagel

Jugendsportschule (JuSS)

im TV Weingarten

Turnen, Fußball, Handball, Basketball,Volleyball, Badminton, Handball, Leichtathletik,

Schwimmen, Klettern und noch vieles mehr!

Die JuSS bietet (fast) alles, was sich das Sportlerherz nur wünschen kann. Durch

das breitensportlich angelegte Konzept der JuSS können die Schüler in allen

Sportarten so hineinschnuppern, dass sie eine gute allgemeine Spiel- und

Bewegungsfähigkeit erlangen. Die Förderung der individuellen Leistungsfähigkeit

steht im Vordergrund.

...Kanufahren und Windsurfen sind nicht Alltagssport in der JuSS, gehören aber zum Ferienprogramm

Das Sportprogramm der JuSS strebt ein hohes koordinatives und taktisches

Grundniveau in sämtlichen Sportarten an. Das heißt, die Inhalte sollten zur

Beherrschung von Grobtechniken der einzelnen Sportarten und zur Spielfähigkeit

in den Sportspielen führen. Dadurch ist sie eindeutig breitensportlich und

nicht wettkampfsportlich konzipiert. Vergleichbar mit dem Streben eines Mehrkämpfers

nach optimaler Leistung in jeder Disziplin.

Gleichzeitig soll sie einen wichtigen Ausgleichs- und Ergänzungsbeitrag für den

Wettkampfsport bieten und so stellt die JuSS auch ein sinnvolles Ergänzungsangebot

zum Wettkampfsport dar.

58 59


In den verschiedenen Altersgruppen entstehen soziale Bezugsgruppen, in der

Jugendliche mit ihren Freunden regelmäßig Sport treiben können. Außerdem

wird durch kleine Übungsgruppen unter 16 Teilnehmer eine relativ individuelle

Betreuung ermöglicht. Dabei sollen neben dem Spaß und der Freude am Sport

„Fairness“ und „Sportgeist“ geübt und entwickelt werden.

Im Regelfall kommen die Teilnehmer zwei Mal in der Woche zum Training, in

die Halle, ins Freibad, auf den Sportplatz oder zum Krafttraining. Neben diesen

wöchentlichen Sportstunden wurden auch 2010 wieder zahlreiche außerunterrichtliche

Aktivitäten angeboten:

Die Pfingsfreizeit in Tenero am Lago Maggiore

Für die Mitgereisten war es ein unvergessliches Erlebnis. In traumhafter Landschaft

konnten vielseitige Sportarten betrieben werden. Die Tage waren immer

zu kurz um all diese Sportarten, wie Schwimmen im Lago oder im Freibad,

Beachtvolleyball, Windsurfen, Kanufahren, Fußball, Airgame, Klettern, Gymnastik

und Krafttraining unter einen Hut zu bringen. Aber auch außersportliche

Aktivitäten unter anderem ein Ausflug nach Locarno, Grillen und Singen am

Lagerfeuer und die gemeinsamen Abende kamen auch nicht zu kurz.

Mitwirkung bei der Kinderolympiade

im Rahmen des „Super Samstages“ in

Weingarten. Die teilnehmenden Kinder

konnten am Stand der JuSS ihre Geschicklichkeit

beim Hockey beweisen.

Hier war Feingefühl gefragt, denn je

älter man war, desto mehr Abstand hatte

man von den Kasten, in welche man

treffen musste.

Das Sommerferienprogramm bei

herrlichem Wetter auf dem Golfplatz in

Schmalegg, bei dem die Teilnehmenden

nach 2 Tagen intensivem Golftrainings

eine Kurzplatzberechtigung erlangten

und beim Segeln auf dem Bodensee,

machte allen Teilnehmer großen Spaß.

Freibadbesuche: Zum Ausklang des

Schuljahres hatten wir im Freibad

Weingarten den Sprungturm und die

Schwimmbahn fest in unserer Hand

und zeigten auf dem Gelände, dass wir

auch ganz ordentlich Beachvolleyball

spielen können.

Beim Beachvolleyballturnier des

Jugendgemeinderates nahmen wir mit

drei Mannschaften teil und erzielten

den 2ten und den 4ten Platz.

60 61


Zum Abschluss des erfolgreichen Sportjahres bedanke ich mich bei den sehr

engagierten Kindern, Jugendlichen und Aktiven der JuSS, die mich jeden Tag

neu fordern und motivieren, sowie bei den Eltern, die unserere Arbeit nachhaltig

unterstützen.

Ein herzliches Danke dem Schul- und Sportamt der Stadt Weingarten und den

Schulleiterinnen und Schulleitern der Weingartener Schulen für ihre konstruktive

Zusammenarbeit mit der Jugendsportschule.

Für die Untersützung der Jugendsportschule bei allen Fragen der Nutzung von

Sportartikeln bedanke ich mich bei der Firma Sport Grimm

in Weingarten

Rolf Wilhelm, Leiter der JuSS

Informationen und Anmeldung bei der JuSS:

Rolf Wilhelm

Mühlbachweg 23

Tel: 07 51 / 5 31 67 Fax 07 51 / 5 31 70

eMail: wilhelm-rudolf@web.de

Schaut doch mal auf unserer Homepage vorbei: www.juss.de

Kindersportschule (KiSS)

Früh beginnen aber nicht früh spezialisieren!

Die KiSS des TV Weingarten vergrößert sich! Im Jahr 2010 konnte die KiSS

zusammen mit der Grundschule Oberzell im Rahmen der Ganztagesbetreuung

eine Kooperation starten, die sehr erfolgreich angelaufen ist. Somit betreut die

KiSS mit allen Partnerschulen derzeit insgesamt 765 Kinder im ganzen Schussental.

Was ist KiSS?

Die Kindersportschule bietet den Kindern die Möglichkeit einer breiten sportartübergreifenden

motorischen Grundlagenausbildung im Verein. Die sensiblen

Phasen der motorischen Entwicklung werden berücksichtigt und einer einseitigen

Spezialisierung im Alter zwischen 3 und 11 Jahren wird entgegengewirkt.

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass sich Bewegung positiv

auf die kindliche Entwicklung auswirkt. Durch die Erweiterung des kindlichen

Bewegungsspektrums werden Entwicklungen sowohl im körperlichen als auch

im geistigen Bereich angestoßen. Vielfältige Bewegungserfahrungen wirken sich

auch positiv auf das Sozialverhalten der Kinder aus. Daraus lässt sich schlussfolgern,

dass gerade jüngere Kinder von vielseitigen Bewegungserfahrungen

mit Blick auf ihre Entwicklung profitieren können. Auch die Entwicklung

koordinativer Fähigkeiten - die für viele sportliche Techniken eine wichtige

Basis darstellen - findet zentral im Kindesalter statt.

Das große Ziel der KiSS ist die Ausbildung optimaler körperlicher und motivationaler

Voraussetzungen für ein langfristiges Sporttreiben im Verein.

Dabei steht natürlich die Gesundheitsvorsorge immer an vorderster Stelle.

Dass auch immer „KiSS drin ist, wo KiSS drauf steht“ – dafür sorgt ein

einheitlicher Lehrplan, der im Januar 2011 in der Neuauflage erscheint und

für alle Kindersportschulen in ganz Deutschland die Basis darstellt. In der Lehrplankommission

für den neuen Lehrplan konnte ich als Mitglied meine über

20-jährige Erfahrung in der KiSS einbringen und ihn somit entscheidend mitgestalten.

62 63


Das Angebot der KiSS Weingarten ist breit gefächert: vom Ballspielen über

Lauf- und Sprungschulung bis hin zum Klettern, Turnen, Trampolinspringen

und Anfängerschwimmen wird vieles angeboten was die Kinderherzen

höher schlagen lässt. Alle Kinder sind jederzeit herzlich zu einem kostenlosen

Schnuppern eingeladen.

2010 gab es auch im außerunterrichtlichen Bereich wieder zahlreiche KiSS-

Aktivitäten:

Den größten Klimmzug forderte sicherlich das Landeskinderturnfest vom

9. – 11. Juni 2010 in Ravensburg , welches ohne die vielen engagierten Eltern

und Lehrkräfte nicht zu bewältigen gewesen wäre. 3 Tage lang betreuten wir

eine Seilrutsche quer durch den Hirschgraben. Die zahlreichen Teilnehmer/-innen

des Landeskinderturnfestes waren begeistert.

Auch die „KiSS-Klassiker“ durften 2010 nicht fehlen

• Teilnahme mit 117 KiSS-Kindern beim Ravensburger Stadtlauf im Juni

• das KiSS-Sportcamp in den Sommerferien

• das Ferienlager in Karsee in den Sommerferien

• „Ravensburg Spielt“ im September

• Kinderolympiade im Oktober

• Familienbadetag im November

• Nikolausturnen des TVW im Dezember

...in der Kletterhalle beim Sommercamp...

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die mitgewirkt und die KiSS tatkräftig

unterstützt haben. Der Dank gilt vor allem den Kindern und Eltern sowie den

Lehrkräften der KiSS, die das große KiSSrad immer in Schwung halten. Gleichzeitig

bedanke ich mich bei der Stadt Weingarten zusammen mit den Schulleitern/-innen

für die gute Zusammenarbeit und bei allen Sponsoren (Kreissparkasse

Ravensburg, Sport Grimm, Technische Werke Schussental, Dach und

Wand Kohler) für die hervorragende Unterstützung.

……gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen….!!

Allen Kindern wünsche ich weiterhin viel Spaß und Freude in der KiSS und

freue mich auf ein bewegtes Jahr 2011.

Jochen Kucera, Leiter der KiSS

Informationen und Anmeldung zur KiSS bei:

Jochen Kucera, Leiter der KiSS

Am Hallersberg 1, 88250 Weingarten

Tel.: 0751/ 52 400, Fax: 0751/ 52 581

eMail: info@kiss-weingarten.de

…schauen Sie mal rein…www.kiss-weingarten.de…hier bewegt sich was…

64 65


Kinderturnen in der oberstadt

WER und WANN:

1. Gruppe: Kinder ab 3 bis 4 Jahre, 14.30 – 15.30 Uhr

2. Gruppe: Kinder ab 4 bis 5 Jahre, 15.30 – 16.30 Uhr

Wo: Neue Turnhalle der Oberstadtschule

Jeden Freitag treffen sich kleine Kinder, die Spaß an der Bewegung und am

Sport haben, in der neuen Turnhalle der Oberstadtschule.

Zu Beginn der Stunde wärmen wir uns mit Laufen, Hüpfen und Spielen auf.

Wenn wir uns dann ausgetobt haben, kommen wir beim Dehnen zur Ruhe. Danach

geht es zur Bewegungslandschaft, aus Großgeräten. Hierbei werden die

Fähigkeiten, die die Kinder schon mitbringen, wie z.B. das Laufen, Hüpfen,

Klettern, usw. gefördert. Zum Schluss wird noch mal gespielt und getobt.

An dieser Stelle möchte ich den Helferinnen für ihre tatkräftige Hilfe danken.

Übungsleiterin: Katrin Flaig · Telefon: 07 51/764 29 03

(Groß-) Eltern-Kind-Turnen

Du hast Lust Dich mit Mama, Papa oder deinen Großeltern zu bewegen (Jedes

bewegungshungrige Kind) und Spaß zu haben, dann komm einfach vorbei.

Was soll das denn bringen?

Der Einsatz von Spiel- und Turngeräten wird sehr abwechslungsreich gestaltet.

Ich versuche somit viele unterschiedliche Bewegungsanreize und vielfältige

motorische Grundfertigkeiten, wie Klettern, Werfen, Balancieren, Schwingen

und vieles mehr zu aktivieren. Neben zahlreichen Körper- und Gruppenerfahrungen

sind die Kinder mit all ihren Sinnen aktiv im Spielgeschehen beteiligt.

Die Freude an der Bewegung, sich spielerisch frei und ungezwungen bewegen

zu können motiviert die Kinder immer wieder aufs neue.

Ganz nebenbei lernen die Kleinen voneinander abzuschauen, sich etwas zuzutrauen.

Erfolge zu erleben. Neues auszuprobieren, aber auch kleine Niederlagen

zu verkraften… Hier können vielleicht auch die ersten Kontakte mit gleichaltrigen

geknüpft werden. Außerdem bietet sich unser Vormittagstermin auch an,

die Mama (bzw. Oma & Opa) einmal nicht mit evtl. älteren Geschwistern teilen

zu müssen.

Wann?

Dienstag im Zeitraum

von 9.30 – 11.30 Uhr

Donnerstag 9.45 – 10.45 Uhr

Wo?

Oberstadtschule neu Turnhalle

Bei Fragen ruft mich

doch einfach an.

Pfleghar Andrea 07 51/35 41 527

66 67


Eltern-Kind-Turnen

ist Bewegung und Spaß beim gemeinsamen Spielen und Turnen

Sie lernen durch Spiel und Bewegung die eigenen Grenzen kennen, erleben

Erfolg und Niederlage, entwickeln gesunden Ehrgeiz und Stolz. Das Selbstvertrauen

wird gestärkt, die Selbstständigkeit gefördert.

Die gemeinsame wöchentliche Turnstunde gibt den Kleinen aber auch die

Möglichkeit, erste Kontakte zu anderen Kindern aufzunehmen und soziales

Verhalten zu lernen.

Das Eltern-Kind-Turnen richtet sich an Kinder von 1 ½ bis maximal 4 Jahren.

Die Eltern sind immer mit dabei und unterstützen ihre Kinder bei den Turnübungen

auf den Bewegungslandschaften.

Aber das Wichtigste ist wie immer der Spaß!

Unsere Turnstunden finden jeden Mittwoch von 15.30 bis 17.00 Uhr

in der Talschulturnhalle neu statt.

Übungsleiterin: Agnes Zwisler· Telefon 01 60/4 57 65 23

Eltern-Kind-Turnen am Montagnachmittag

Immer montags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr findet in der Turnhalle der

Promenadenschule unser Eltern-Kind-Turnen statt.

Kinder von 1½ bis 4 Jahren sind bei uns recht herzlich willkommen. Zurzeit

besteht allerdings eine kurze Warteliste.

Nach dem Begrüßungslied und einem gemeinsamen Spiel werden von den

Eltern bzw. Omas oder Opas verschiedene Großgeräte aufgebaut. Die Kleinen

dürfen dabei auf den Mattenwagen und Kästen mitfahren, oder natürlich auch

selber mit anpacken.

Nach dieser schweißtreibenden Arbeit der Großen sind die Kleinen an der

Reihe. Sie können nun nach Lust und Laune an den Gerätestationen klettern, balancieren,

hüpfen, schaukeln, schwingen und ihren Bewegungsdrang ausleben.

Die Eltern sind natürlich immer mit dabei und auch selbst für ihre Kinder

verantwortlich.

Kurz vor Ende der Stunde wird dann in Windeseile wieder abgebaut und nach

dem Schlusslied gehen alle erschöpft, aber zufrieden wieder nach Hause.

Infos bei Mary Strodel, Tel. 07 51/5 57 70 56

68 69


Vorschulturnen für Mädchen und Buben (ab 4 Jahre)

„Auf die Plätze fertig los“, heißt es jeden Dienstag für bewegungsfreudige und

sportbegeisterte Kinder in der Promenadenschulturnhalle.

Das abwechslungsreiche Programm beinhaltet alle Grundtätigkeiten und Wahrnehmungen,

es wird z. B.> Gleichgewicht-Rhythmus-Koordination-Körpergefühl-Rücksichtnahme-Aufmerksamkeit<

gefördert.

Besonders beliebt sind bei den Übungseinheiten die Bewegungslandschaften

mit den Großgeräten.

Die Turnstunden sind jedes Mal ein Erlebnis.

Den Müttern, die mich stets tatkräftig beim Auf-und Abbau der Geräte

und bei Übungen unterstützen an dieser Stelle : „Herzlichen Dank!“

Unsere Übungsstunde findet jeden Dienstag von 16.00 Uhr bis 17.15 Uhr

in der Promenaden-Schulturnhalle statt.

Übungsleiterin: Waltraud Merk · Tel. 07 51/6 31 58

Wolle & Handarbeitsbedarf

M. Kachel

A. Kammerer

Weingarten, Karlstraße 29, Telefon 07 51/4 66 55

Mädchenturnen

Spiel, Spaß und Sport steht bei uns im

Vordergrund, wenn sich einmal die Woche

Mädchen im Grundschulalter zum Mädchenturnen

treffen.

Wir laden alle herzlich ein, die Spaß haben

verschiedene Sportarten, wie zum Beispiel

Geräteturnen, auszuprobieren und bei lustigen

Spielen dabei zu sein.

Unsere Übungszeiten:

Unterstadt: Dienstags von 17:30-19:00 Uhr

Oberstadt: Mittwochs von 16:30-18:00

Anmeldung und Information:

Carina Hermann 07 51/5 38 87 und Lisa Lorenz

70 71


Fitness für Frauen

Montag* Dienstag* Mittwoch* Donnerstag* Freitag*

Frauenturnen

Fit for fun

Jump and run,

dann wirst du Number One.

Man muss kein Englisch können,

um deutsch zu hüpfen und zu rennen.

Das Ziel, die Nummer 1 zu sein,

erreicht man auch im Turnverein.

Workout mit Aerostep

hilft viel bei zu viel Fett.

Mit Holzstab turnen ist nicht schick,

Moderne machens´ mit Gymstick.

Mit X-Co tanzen wir Brazil,

bewegen uns mit viel Gefühl.

Drum rufen wir euch zu:

Macht mit, lets´ do !

Auf Englisch oder Deutsch ist einerlei.

Wir sind auf jeden Fall dabei.

Übungsstunden * Übungsstunden * Übungsstunden *

Montag: 18.00 – 19.30 Uhr Simmendinger Gabi, Tel.: 0751 / 44337

Talschulturnhalle alt Gymnastikhalle

Training mit Step und verschiedenen Sportgeräten.

Schwerpunkt: Kondition, Bauch – Beine – Po.

20.00 – 21.15 Uhr Schmid Margret, Tel.: 0751 / 58745

Oberstadtschulturnh. neu | ca. 30 Teilnehmerinnen gemischten Alters,

sowohl langjährige Mitglieder als auch „Neue“; für Junge und

auch für jung gebliebene Teilnehmerinnen mit Kondition.

Schwerpunkt: Bauch – Beine – Po.

20.00 – 21.00 Uhr Plewa Ulrike, Tel.: 0751 / 48898

Oberstadtschulturnh. alt | 50 plus – sanftes Körpertraining für das

Wohlbefinden; Gleichgewichtsschulung, Konditions- und Dehnübungen.

Neue Teilnehmerinnen werden gerne aufgenommen.

Dienstag: 18.30 – 19.45 Uhr Mangold Sigrid, Tel.: 0751 / 46593

Oberstadtschulturnh. alt | Pilatestraining mit sanfter Musik.

Ausgebildete Pilatesübungsleiterin.

Schwerpunkt: Bauch – Beine - Po

19.30 – 20.45 Uhr Merk Waltraud, Tel.: 0751 / 63158

Oberstadtschulturnh. neu | Abwechslungsreiches Körpertraining

für alle, die ihre Beweglichkeit erhalten wollen.

19.30 – 21.00 Uhr Biber Erika. Tel.: 0751 / 41744

Talschulturnhalle Gymnastikhalle

Bunter Mix aus Aerobic, Pilates, Rückenschule.

Schwerpunkt: gesundes Training des Körpers.

Mittwoch: 20.00 – 21.00 Uhr Schultheiß Susanne, Tel.: 0751 / 551249

Oberstadtschulturnh. neu | Rhythmische Gymnastik,

ganzheitliches Körpertraining.

Donnerstag: 20.00 – 21.15 Uhr Schmid Margret, Tel.: 0751 / 58745

Talschulturnh. neu | Eine der größten und beständigsten

Frauengruppen gemischten Alters.

Schwerpunkt: Fitnesstraining, Abschluss: Meditation.

Freitag: 17.00 – 18.00 Uhr Kiel Edith, Tel.: 0751 / 47762

Oberstadtschulturnh. alt | ca. 25 Teilnehmerinnen. Ziel der

Übungen: Erhaltung von körperlicher und mentaler Beweglichkeit.

72 73


Was hat sich ereignet:

Das Jahr 2010 im Rückblick

Sportgala: Wie jedes Jahr durften wir Übungsleiterinnen uns wieder über

eine Einladung zur Sportgala freuen. Wir bedanken uns dafür.

Fasnet: Mitglieder des TV haben auch dieses Jahr wieder ihren

traditionellen Zug durch Weingartens Gaststätten durchgeführt

und auch beim Umzug als „Marktfrauen“ teilgenommen.

Walkaton: Am 25. 04. fand der Walkaton in Weingarten statt. Die Frauen des

Vereins haben sich wieder vielseitig engagiert, sei es bei der

Vorbereitung, als aktive „Mitläuferinnen“ und wie immer mit

ihren großzügigen Kuchenspenden.

Dank an alle.

Sportabzeichen:

Das Sportabzeichen haben im Jahr 2010 abgelegt:

Helgard Steinhauser zum 40. Mal

Ingeborg Mündel zum 27. Mal

Erika Dengler zum 26. Mal

Annemarie Hainke zum 23. Mal

Brigitte Horn zum 14. Mal

Monika Rapp zum 13. Mal

Andreas Haller zum 11. Mal

Gabi Haller zum 10. Mal

Gisela Koch Zülke zum 4. Mal

NAHKAUF-Staudacher

Boschstr.10 - Weingarten

Regionale Produkte von ihrem

Nahversorger in der Unteren Breite.

Was ist sonst passiert:

Die Gruppen haben selbstverständlich Faschingsturnstunden gemacht, waren zu

Ausflügen in der weiteren und zu Wandernachmittagen in der näheren Umgebung

unterwegs. Und natürlich hat jede Gruppe ihre Weihnachtsfeier veranstaltet,

die ja immer der Abschluss des Jahres ist.

Wir Übungsleiterinnen wissen, dass die wöchentliche Turnstunde nicht genügt,

sondern dass auch Gelegenheiten zum geselligen Beisammensein dazugehören,

um das Vereinsjahr für die Frauengruppen interessant zu gestalten. Das haben

wir uns auch für das kommende Jahr wieder vorgenommen.

Wir danken

C allen Frauen, die regelmäßig in die Turnstunden kommen,

C unseren Vertretungen, die uns bei Bedarf die Übungsstunde

abgenommen haben.

Wir wünschen uns

C weiterhin rege Teilnahme an den vielen angebotenen Möglichkeiten

im Verein

C neugierige Frauen, die den Weg in den Verein noch nicht gefunden

haben. Unser Angebot heißt: Kommen – Ausprobieren – Mitmachen.

Für das Jahr 2011 wünschen wir Euch und Euren Familien

Gesundheit, Glück und Erfolg.

Eure Übungsleiterinnen:

Gabi Simmendinger – Margret Schmid - Ulrike Plewa

Sigrid Mangold – Erika Biber – Waltraud Merk

Susanne Schultheiß – Edith Kiel

info@creative-stoffe.de

Tel. 0751/5577280 www.creative-stoffe.de

Creative Stoffe

Weingarten

Karlstraße 27

88250 Weingarten

74 75


Wirbelsäulengymnastik im Haus am Mühlbach

1997 wurde ich von Fr. Claire Schoepe gebeten, eine Wirbelsäulengruppe zu

starten. Sie sorgte für den Raum.

Er ist zwar kleiner als eine Turnhalle, aber er hat etwas sehr wichtiges: Stühle.

(ohne Hocker – keine WS Gymnastik!) Von Anfang an war der Kurs gut besucht.

Ein Kurs dauert 11 Stunden, ein halber 5. Meist gibt es im Jahr 2 ganze Kurse

und im Sommer einen halben.

Von den ersten Teilnehmerinnen sind immer noch 6 dabei. Im Augenblick sind

wir 17 Frauen, der Raum wird eng.

Vielleicht sollte man einen weiteren WS-Kurs für Männer anbieten – wenn Bedarf

und Raum ist.

Sonst mache ich gerne so weiter.

Nur können wir jetzt keine

Neulinge dazu nehmen.

Alle machen mit Freude, Eifer und inzwischen sehr gutem Können mit.

Das freut mich.

Inzwischen haben wir Kurs 35!

Erika Biber

Mit Yoga durch das Jahr

Wir üben Mittwoch 20.00 bis 21.15 Uhr und Donnerstag

von 10.45 bis 12.00 Uhr in der alten Oberstadtschulturnhalle.

Neue Teilnehmerinnen sind

herzlich willkommen.

Yoga ist eine Methode, Körper, Geist und Seele ins

Gleichgewicht zu bringen. Ziel des Übens ist es,

gesünder, kraftvoller und ausdauernder zu werden,

Lebendigkeit und Freude in sich zu erwecken, die

Lebensenergie „Prana“ zu aktivieren und in Fluss

zu bringen.

Anmeldung / Information:

Ulrike Plewa, Joga-Kursleiterin,

Tel.: 07 51 / 4 88 98

76 77


50 Plus · Gymnastik Frauen

Wir sind eine Gruppe von ca. 20 bis 25 Frauen und haben viel Spaß miteinander bei

Spielen, mentalem Training, Koordinationsschulung, Dehnen, Kräftigen und Entspannen.

Eine kleine Gruppe geht meistens hinterher zum Einkehren, es dürften gerne mehr werden.

Unser von Erika Deifel hervorragend geplanter Ausflug zur Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen

fiel ins Wasser wegen heftigem Dauerregen. Dafür haben wir einige

sehr schöne von Maria Mindel geführte Radtouren gemacht. Dank Kati Otts Teilnehmerlisten,

die sie sehr professionell gestaltet, habe ich immer einen guten Überblick über

die Gruppe. So sind wir alle zusammen ein gutes Team, in das sich jede einbringt.

Es macht sehr viel Spaß mit Euch!

Herzlichen Dank für das regelmäßige Kommen, Eure Treue und das schöne Miteinander.

Übungsstunde: Montags 20 – 21 Uhr, in der alten Oberstadtturnhalle

Übungsleiterin: Ulrike Plewa Tel.: 07 51/4 88 98 50

Seniorengymnastik – Frauen

„ Sport macht frohe Herzen“

Hurra! Müde? - Nein!

Seit 1974 leitet Martha Göppel sehr erfolgreich die Seniorinnen-Gruppe. Bei

jeder Übungsstunde sind ca. 35 – 40 Teilnehmerinnen dabei. Das Angebot ist

beliebt und konstant. Martha hat viel Spaß mit den Seniorinnen zu trainieren

und da springt der Funke auf die Teilnehmerinnen über – Es macht Spaß sich

zu bewegen!

Der Altersschnitt ist zwischen 75 und 80 Jahre, aber Alter spielt keine Rolle,

auch bei gelegentlichen Auftritten in der Öffentlichkeit!

Neben Übungsstunden trifft sich die Gruppe:

v zur gemütlichen Einkehr nach den Übungsstunden

v zur närrischen Fasnetsturnstunde

v Teilnahme bei der Hauptversammlung

v Teilnahme beim Turngaufrühstück und beim Turngautreff

v zum Jahresausflug

v zur Adventsfeier

usw.usw.

Alle Aktivitäten werden von Martha Göppel vorbereitet und mit Freude durchgeführt.

Die Teilnehmerinnen sind gerne und aktiv dabei.

Sehr beliebt ist auch das wöchentliche Nordic-Walking-Treffen am Dienstagmorgen.

Bestimmt gibt es noch weitere Begegnungen dieser netten Gruppe mit ihrer

Übungsleiterin Martha.

Ich wünsche allen Abteilungsmitgliedern 2011 weiterhin gute Gesundheit und

viele frohe, bewegte Stunden mit Martha. Schön, dass es für die Seniorengruppe

und für den TV Weingarten die Martha gibt. Danke!

Turnstunde Montag 16.00 Uhr – 17.30 Uhr in der Talschulturnhalle neu

Nordic Walking Dienstag 9.30 Uhr – 10.30 Uhr

Martha Göppel Tel. 07 51/4 43 01

Wir trauen um unsere Turnschwestern und vermissen sie sehr:

Greta Meck, Ursula Senzig, Martha Heinzler, Paula Wieland, Irmgard Egger

B. Schiller

78 79


Seniorengymnastik

In der Oberstadtturnhalle alt treffen sich jeden Dienstag eine kleine Gruppe

Seniorinnen mit ihrer Übungsleiterin Waltraud Steinhauser.

Gymnastik mit verschiedenen Handgeräten und auch ohne steht auf dem

Programm. Es macht Spaß sich fit zu halten! Gesellschaftliche Termine stehen

auch auf dem Programm, z. B. ein Ausflug oder eine Wanderung.

Wir würden uns freuen, wenn noch einige Frauen zu uns kommen wollen.

Jederzeit ist „Probeschnuppern“ möglich.

Übungsstunde: Dienstag 16.45 – 18.00 Uhr in der oberstadt-Turnhalle alt

Waltraud Steinhauser

Senioren-Faustball am Mittwoch

Immer mittwochs (außer in den Ferien) treffen wir uns von 18.00 bis 20.00 Uhr

in der alten Oberstadt-Turnhalle zum Faustball.

Nach der Absolvierung eines kleinen Gymnastikprogramms unter der Leitung

von Max Rauberger wird dann mit großer Begeisterung Faustball gespielt.

Nachdem im vergangenen Jahr wieder etwas „Nachwuchs“ aufgenommen

werden konnte, hat sich die Zahl der Spieler geringfügig erhöht; wir könnten

aber ohne weiteres noch den einen oder anderen sportbegeisterten Mitspieler

brauchen, denn nicht immer sind alle an Bord und es macht einfach mehr Spaß,

wenn genügend Mitspieler da sind.

Bei aller Ehrfurcht vor dem Alter: wenn man sieht, mit welchem Schwung und

mit welcher Begeisterung unsere 11 aktiven Mitglieder bei der Sache sind,

könnte man glatt vergessen, dass vier davon vor 1930 und weitere vier vor 1940

geboren sind.

Am regelmäßig anschließend stattfindenden Einkehrschwung nehmen dann

auch gerne die passiven Mitglieder der Gruppe teil, was auf eine gute Kameradschaft

hinweist.

Im Januar findet immer unser Jahresessen statt, an dem auch die Damen

teilnehmen. Leider musste im vergangenen Jahr der Ausflug (geplant war eine

Katamaranfahrt nach Konstanz, dort eine Stadt- und Münsterbesichtigung und

ein Besuch im Sea Life) ausfallen. Diesen werden wir aber 2011 auf jeden Fall

nachholen.

Dieter Detsch

80 81


Sie- und Er-Turnen

Donnerstags um 20.00 Uhr in der Talschulturnhalle

neu treffen wir uns zum gemeinsamen Sport.

Mittlerweile hat sich eine konstante Gruppe gebildet welche sich regelmäßig

einfindet. Das freut auch die Übungsleiterin.

Wie jedes Jahr gab es auch dieses Jahr gesundheitsbedingtes Ausscheiden,

aber erfreulicherweise auch neue Mitglieder, sogar Wiedereinsteiger in unserer

Gruppe.

Wir beginnen das neue Jahr schon länger mit einem gemeinsamen Essen. Der

Weihnachtstrubel und Feiertagsstress ist vorüber und alle haben Zeit. Auch

dieses Jahr war es wieder ein gelungener Abend.

Spontan haben sich 12 aus

unserer Gruppe zum Walkathon

eingefunden. Es hat Spass

gemacht und ich hoffe, dass im

neuen Jahr unsere kleine Gruppe

wächst.

Nun bedanke ich mich bei allen für die Treue zu mir. Mein besonderer Dank gilt

wie jedes Jahr Conny, meinem 14. Nothelfer.

Waltraud Rundel

Step-Aerobic

Step Aerobic ist ein dynamisches Fitnesstraining in der Gruppe mit rhythmischen

Bewegungen zu motivierender Musik.

Unsere Gruppe besteht aus 15 – 20 Frauen, bunt gemischt in jeder Altersklasse.

Unter dem Motto „Let’s step“ erlernen wir unterschiedlichste Schrittkombina-

tionen auf dem Step und kurbeln somit das Herz-Kreislauf-System und die Fett-

verbrennung an. Aber auch manch schlafende Gehirnzelle wird aufgeweckt und

somit die Koordination gefördert.

In Begleitung von fetziger Musik ist der Spaß an der Bewegung garantiert.

Inhalte unserer Übungsstunden sind Choreographien für ein effektives Kondi-

tions- und Koordinationstraining, Muskeltraining speziell für die Problemzonen

Bauch, Beine und Po, sowie verschiedene Dehnungsübungen für ein entspan-

ntes Körpergefühl.

Unsere Trainingszeiten sind Montags von 18.00 Uhr – 19.30 Uhr in der Ober-

stadtturnhalle in Weingarten.

Über einen Zuwachs fitnessbegeisterter Frauen würden wir uns sehr freuen.

Ein Einstieg in unsere Gruppe ist jederzeit möglich.

Eure Nicole

Tel. 0 75 02 / 94 49 39

82 83


Walking / Nordic – Walking

… Schritt für Schritt zum Wohlgefühl.

Viele haben erkannt, wie wichtig Bewegung für die geistige und körperliche

Fitness ist und kommen regelmäßig bei Wind und Wetter zu unseren Terminen.

Walking:

Mo. 9.00 – 10.15 Uhr Irmgard Fehr Tel. 0751 / 4 47 06

Mo. 18.00 – 19.15 Uhr Brigitte Horn Tel. 0751 / 4 67 61

Di. 9.00 – 10.15 Uhr Claere Schoepe Tel. 0751 / 4 53 18 (Softgruppe)

Mi. 18.00 – 19.15 Uhr Irmgard Fehr Tel. 0751 / 4 47 06

Do. 9.00 – 10.15 Uhr Claere Schoepe Tel. 0751 / 4 53 18

Do. 18.00 – 19.15 Uhr Gisela Koch-Zülke Tel. 0751 / 4 90 26

Treffpunkt Lindenhofstadion

Nordic – Walking:

Mo. 17.00 – 18.15 Uhr Karin Straub Tel. 0751 / 4 14 60

Dieser Kurs richtet sich speziell an Senioren und Personen mit Herzerkrankung

(Herzgruppenteilnehmer) und übergewichtige Diabetiker (Typ II).

Treffpunkt Lindenhofstadion; ab Mai Schwimmbadparkplatz

Fr. 9.00 – 10.15 Uhr Brigitte Horn Tel. 0751 / 4 67 61

Fr. 17.00 – 18.15 Uhr Brigitte Horn

Treffpunkt ganzjährig Waldparkplatz, Reutebühlstraße

Neben den gemeinsamen Trainingszeiten haben wir außerdem folgende

Aktivitäten organisiert:

April: Großer Schussental Nordic Walkathon bei idealem Wetter

Juli: Abschlusswanderung vor den grossen Ferien über den Stillen Bach,

Rösslerweiher, Butzenberg mit Ziel Köpfingen. Gemütliche Einkehr

in der Frohen Aussicht.

Ausflug zum Rheinfall nach Schaffhausen

Okt.: Wanderung zur Besichtigung des Erntedankteppichs in Berg

mit anschliessender Einkehr

Dez.: Silvesterlauf in Weingarten

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Walkingstunden mit Euch und denkt daran:

„Wer nicht läuft, kommt nicht ans Ziel“

Eure Übungsleiter

84 85


Fit in den Tag

Fit in den Tag heißt unsere Gruppe,

wir sind eine gemischte, muntere Truppe.

Ball und Hantel, X-CO und Brasil,

für unsere Muskeln machen wir viel.

Step-Aerobic an Matten, auch mal ein Spiel,

Herz-Kreislauftraining ist unser Ziel.

Auch das Gleichgewicht versuchen wir zu trainieren,

mal auf wackligen Unterlagen balancieren.

Muskeln kräftigen und dehnen ist der Hit,

hält alle biegsam und auch fit.

Überlingen war unser diesjähriges Ausflugsziel;

ein sonniger Tag - wir erlebten viel.

Mittagessen an der Uferpromenade,

danach Eis und Schokolade.

Schiffsrundfahrt auf dem Bodensee,

es war wirklich wieder wunderschee!

Weihnachtsfrühstück zum Jahresabschluß,

war für alle ein Genuß.

Fürs fleißige Kommen ein Dankeschön,

ich freue mich Euch 2011 wiederzusehen.

Für`s Neue Jahr wünsch ich Euch Gesundheit und Glück,

bleibt weiterhin so sportlich fit.

Eure Brigitte

Übungsstunde Montag 8.30 Uhr – 9.30 Uhr, Oberstadtturnhalle Alt

Übungsleiterin: Brigitte Horn Tel. 07 51 / 4 67 61

„Einfach mehr für Sie!“

Mehr Gesundheit. Mehr

Sicherheit. Mehr Nähe.

Entdecken Sie jetzt die AOK-Mehrwelt: www.mehr-aok.de

AOK – Die Gesundheitskasse

Bodensee-Oberschwaben

Bodensee-Oberschwaben

Michael Schairer · Liebfrauenstr. 17

88250 Weingarten · · 0751 56135-40

86 87

KEIN

ZUSATZ-

BEITRAG

AOK Baden-Württemberg

© HOHNHAUSEN · AOKBW-05-11034

Kunde:

Betreff:

Job Nr.:

Datum:

Farbe:

Status:

Format:


Sport für „JEDER-MANN“

88 89


Nicht selten sind falsche Schuhe sowie Fehlhaltungen und –bewegungen die

Ursache für Rücken- und Gelenkbeschwerden.

Verbesserung der Haltung und des Bewegungsverhaltens

Kräftigung der Bein-, Rumpf- und Gesäßmuskulatur

Förderung der Durchblutung

Stärkung des Herz-Kreislaufsystems

Verbesserung der Atmung

Stabilisation des Längs- und Quergewölbes

Reduktion der Belastung auf die Gelenke und die Wirbelsäule

Ausgleich von muskulären Disbalancen

Automatische Führung in die richtige Abrollbewegung

Weingarten – Waldseerstrasse 6 – Tel.: 07 51/56 11 00

„Fit und gesund“ Gymnastik für Mollige

Dienstags um 19.30 Uhr in der Talschule neu.

Seit über einem Jahr.

Wir warten gespannt darauf, dass wir uns wieder freitags am 18.00 Uhr in der

dann renovierten Talschulturnhalle alt treffen können.

Leider ist unsere Gruppe krankheitsbedingt etwas geschrumpft.

Neuzugänge sind daher jederzeit willkommen.

Allen Kranken wünsche ich alles Gute und gute Besserung.

Leider hatten wir auch einen Todesfall zu verzeichnen.

„Liebe Dolli, wir waren alle sehr betroffen. Es hat uns weh getan dich zu verlieren.

Unser Mitgefühl gilt deiner Familie. Wir werden dich nicht vergessen.“

Anlässlich unseres „10-

Jährigen“ haben wir im

Juni einen kleinen Ausflug

an den Bodensee gemacht.

Es war ein schöner Tag.

Sollten wir vielleicht wiederholen.

Nun bedanke ich mich bei allen für die Treue die ihr mir entgegenbringt.

Besonderen Dank gilt natürlich Conny, meinem 14. Nothelfer.

Waltraud Rundel

90 91


Wassergymnastik

In den letzten Jahren hat das Fitnesstraining im Wasser an Attraktivität gewonnen.

Kaum ein anderes Medium hat so vielfältige positive Wirkungen auf den

Organismus wie Wasser.

Durch den Auftrieb im Wasser ist die Belastung für

die Gelenke bzw. die Wirbelsäule sehr gering. Wassergymnastik

trainiert das Herz-Kreislauf-System

und kräftigt die Muskulatur schonend. Über den

Widerstand des Wassers lässt sich die Übungsbelastung

ohne großen Aufwand stufenlos variieren,

so dass auch bei unterschiedlichen Könnens- und

Fitnessstufen gemeinsam trainiert werden kann.

Die Verbindung der positiven Eigenschaften von Gymnastik mit den Vorteilen

des Wassers ergibt eine ideale Trainingsform. Der hydrostatische Druck wirkt

sich besonders günstig auf die Blutgefäße aus, es ergibt sich ein regelrechtes

„Gefäßtraining“. Außerdem wird durch die Massagewirkung des Wassers die

Durchblutung von Haut, Muskeln und Bindegewebe gefördert und somit eine

Straffung und Entschlackung des Gewebes erreicht. Der Kältereiz im Wasser

trägt zur Abhärtung bei und schützt dadurch vor Erkältungskrankheiten.

Neben den gesundheitlichen Vorteilen kann im Wasser über Bewegungsanregungen

auch der soziale Kontakt, das zwischenmenschliche Geschehen und die

Gruppendynamik gefördert werden.

Übungszeit, Übungsort:

Wir treffen uns montags von 9.00 bis 10.00 Uhr im Hallenbad der

Pädagogischen Hochschule Weingarten (Sportzentrum/Doggenriedstraße) von

Oktober bis Februar und April bis Juli (in den Semesterferien findet keine

Wassergymnastik statt). Der Anmeldungstermin ist jeweils zu Semesterbeginn.

Auskunft: Rosemarie Kerzel, Tel. 07 51 / 4 69 07

Ambulante Herzgruppe Weingarten

Mit der ambulanten Herzgruppe sprechen wir Patienten an, die nach einem Herzinfarkt

oder nach einer Operation am Herzen durch gezieltes Training an der

Stabilisierung und/oder Verbesserung ihrer Gesundheit aktiv mitwirken wollen.

Bei den Übungsabenden ist grundsätzlich ein Arzt anwesend. Unser Ärzteteam

besteht aus Herrn Dr. Straub, Herrn Dr. Stremlow und Herrn Dr. Winkler.

Die Übungsabende sind am Mittwoch von 20.00 – 21.30 Uhr

Treffpunkt ist im Moment noch die Gymnastikhalle des Gymnasiums Weingarten,

aber wie hoffen so schnell wie möglich unsere Übungsabende wieder in der

alten, neu renovierten Talschulturnhalle abhalten zu können.

Eingebunden in ein abwechslungsreiches Spiel-, Sport- und Gymnastikprogramm

sollen das Herz-Kreislaufsystem, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht

und Geschicklichkeit trainiert werden .Entspannungstechniken ermöglichen

Stressabbau und mehr Gelassenheit. Das Motto unserer Gruppe ist es

nicht sportliche Höchstleistungen anzustreben, sondern in der Gruppe, entsprechend

der individuellen Möglichkeiten, aktiv zu sein und dabei Spaß zu haben.

Neben den Mittwochabenden haben wir uns dieses Jahr am letzten Mittwoch

vor den Sommerferien zu einer kleinen Wanderung mit Einkehr im Ermlandhof

getroffen.

Ein Ausflug bei herrlichem Wetter im September an den Lüner See, mit Spaziergang

oder Wanderung am und um den See, war ein unvergessliches Erlebnis.

Traditionell stand die Weihnachtsfeier in der Goldenen Uhr mit Filmvorführung,

Diashow und Weihnachtsliedern im Dezember in unserem Kalender.

Vielen Dank auf diesem Wege an unsere Organisatoren und alle, die am Gelingen

unserer Ausflüge und Feiern mitgewirkt haben.

Wenn Sie Lust haben bei uns mitzumachen oder noch Fragen zu unserer Gruppe

haben, können Sie sich gerne telefonisch bei uns melden.

Carola Brammertz Tel.: 07 51 / 5 10 16

Karin Straub Tel.: 07 51 / 4 14 60

92 93


Fasnetsgruppe

Mit ca. 20 Teilnehmern waren wir beim Narrensprung der Plätzlerzunft Altdorf-

Weingarten 1348 eV am Fasnetssonntag, 14.2.2010 wieder ein Höhepunkt.

Unser Motto lautete

„Bauer sucht Frau“

Bei dem fast fernsehreifen Auftritt fehlte

es An nichts. Zahlreiche Bäuerinnen und

Bauern, in närrischem Outfit waren unterwegs

auf Partnersuche.

Ob die Suche erfolgreich war? Na ja ...

Jedenfalls hatten alle viel Freude und

Spass.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmer/innen

für ihr großartiges Engagement und

die tollen Ideen.

„Marktleute“

Auch die „Marktleute-Gruppe“, zwischenzeitlich fester Bestandteil der

Weingärtler Fasnet, sorgte nach der „Brunnenputzete“ mit ihrem Gesang und

musikalischer Begleitung für tolle Stimmung in zahlreichen Gaststätten von

Weingarten. Die humorvoll gereimten Texte kamen beim närrischen Publikum

hervorragend an. Auch gilt allen Teilnehmer/innen und dem Orga-Team ein

herzliches Dankeschön. „Breisgau – Ofaloch“

Ich wünsche allen ein gesundes, glückliches und sportliches Jahr 2011!

Klaus Moosmann

94 95


Angebot für Kinder und Jugendliche

Eltern-Kind-Turnen Mo. 16.30 – 17.30 Uhr Promenadeschulturnhalle

1 1 /2 – 4 Jahre Mary Strodel Tel. 07 51 / 5 57 70 56

Eltern-Kind-Turnen Mi. 15.30 – 17.00 Uhr Talschulturnhalle neu

1 1 /2 – 4 Jahre Agnes Zwisler 01 60 / 4 57 65 23

(Groß-)Eltern-Kind-Turnen

ab 1 – 3 Jahre Di. 9.30 – 11.30 Uhr Oberstadtturnhalle neu

Do. 9.45 – 10.45 Uhr Oberstadtturnhalle neu

Andrea Pfleghar 07 51 / 3 54 15 27

Vorschulturnen Di. 16.00 – 17.15 Uhr Promenadeschulturnhalle

ab 4 Jahre Waltraud Merk Tel. 07 51 / 6 31 58

Kinderturnen in der oberstadt

3 – 4 Jahre Do. 14.30 – 15.30 Uhr Oberstadtschulturnhalle neu

4 – 5 Jahre Do. 15.30 – 16.30 Uhr Oberstadtschulturnhalle neu

Katrin Flaig 07 51 / 7 64 29 03

Mädchenturnen Di. 17.30 – 19.00 Uhr Unterstadt

Mi. 16.30 – 18.00 Uhr Oberstadt

Info: Carina Hermann Tel. 07 51 / 5 38 87

Badminton Abteilungsleitung Wolfgang Roth Tel. 07 51 / 5 80 62

Schüler Mo. 17.45 – 19.15 Uhr BZ St. Konrad-Turnhalle

Partik Jerg Tel. 07 51 / 79 37 41

Wolfgang Roth Tel. 07 51 / 5 80 62

Di. 19.30 – 21.30 Uhr Talschule- Turnhalle neu

Dieter Weisser Tel. 07 51 / 5 93 15

Schüler + Hobby Do. 18.30 – 20.00 Uhr Talschule- Turnhalle neu

Werner Bauer Tel. 0751 / 55 64 06

Karate Leitung: Roman Bauer, Tel. 07 51 / 4 59 36

Internet: www.tvw1861.de

Mo. 18.30 – 20.00 Uhr Oberstadtschulturnhalle alt

Fr. 18.30 – 20.00 Uhr Oberstadtschulturnhalle alt

Basketball

Spieltermine, Trainingszeiten und alles Wissenswerte können sich Interessierte

auf unserer Internetseite, www.basketball-weingarten.de, anschauen.

Mixed-Volleyball Gemischte Freizeitmanschaft

Fr. 19.30 – 21.30 Uhr Oberstadtschulturnhalle neu

Leitung: Ralf Trotzki Tel. 07 51 / 4 61 00

Moderne Tanzgestaltung Hip Hop, Modern Dance, Pilates, Body Balance

Leitung: Brigitte Schiller Tel. 07 51 / 2 67 20, Fax 07 51 / 3 52 79 59

E-Mail: E-Mail: brig.schiller@gmx.de

Trainingsgruppen u. -zeiten dem Bericht entnehmen oder bei der Leitung erfragen!

Trampolinturnen

Leitung: Thomas Hoepfner Tel. 07 51 / 6 11 77 E-Mail: thoepfner@gmx.de

Tanja Vidakovic Tel. 07 51 / 5 57 47 05

Trainingsgruppen und -zeiten bei der Leitung erfragen!

Leichtathletik

Leitung: Waltraud Rosenfelder Tel. 07 51 / 4 46 58

E-Mail: WHRosenfelder@t-online.de

Trainingsgruppen u. -zeiten dem Bericht entnehmen oder bei der Leitung erfragen!

Kindersportschule KiSS

Leitung / Auskunft: Jochen Kucera, Tel. 07 51 / 5 24 00

E-Mail: info@kiss-weingarten.de

Jugendsportschule JuSS

Leitung / Auskunft: Rolf Wilhelm, Tel. 07 51 / 5 31 67

E-Mail: wilhelm-rudolf@web.de

Gerätturnen und Kunstturnen

Leitung: Rolf Wilhelm Tel. 07 51 / 5 31 67, ort: Talschulturnhalle alt

Turnabteilung · Wettkampfturnen

Kontakt: Krunoslav Perkovic, Tel. 07 51 / 5 57 83 60, Mobil 0172 / 7251143

E-Mail: Krunoslav.perkovic@gmx.net

Franz Bayer Tel. 0 75 85/34 14

E-mail: Bayer.Franz@t-online.de

Gerätturnen

Infos: TV Weingarte Geschäftsstelle Tel. 07 51 / 4 17 97

Martha Geirka Tel. 07 51 / 55 11 59

10 - 13 Jahre Mo. 16.00 – 18.00 Uhr

Fr.. 14.00 – 16.00 Uhr

13 - 16 Jahre Mi. 18.00 – 20.00 Uhr

Mo. 18.00 – 20.00 Uhr

96 97


Angebot für Erwachsene

Aerobic / Step-Aerobic Mo. 18.00 – 19.30 Uhr Oberstadtschulturnhalle neu

Kontakt: Nicole Raubold 0 75 02 / 94 49 39 · nicoleraubold@web.de

Fit in den Tag Mo. 8.30 – 9.30 Uhr Oberstadtschulturnhalle alt

Brigitte Horn Tel. 07 51 / 4 67 61

Frauenturnen

Trainingsgruppen u. -zeiten dem Bericht entnehmen!

Übungsleiterinnen:

Gabi Simmendinger Tel. 07 51 / 4 43 37 Margret Schmid Tel. 07 51 / 5 87 45

Ulrike Plewa Tel. 07 51 / 4 88 98 Sigrid Mangold Tel. 07 51 / 4 65 93

Erika Biber Tel. 07 51 / 4 17 44 Waldraut Merk Tel. 07 51 / 6 31 58

Susanne Schultheiß Tel. 07 51 / 55 12 49 Edith Kiel Tel. 07 51 / 4 77 62

Yoga

Yoga-Kursleiterin: Ulrike Plewa, Tel. 07 51 / 4 88 98

Mittwoch 20.00 – 21.15 Uhr Oberstadtschulturnhalle alt

Donnerstag 10. 45 – 12.00 Uhr Oberstadtschulturnhalle alt

Seniorengymnastik – Frauen

Mo. 16.00 – 17.30 Uhr Talschulturnhalle neu Martha Göppel

No. Walking (Frauen) Di. 9.30 – 10.30 Uhr Tel. 07 51 / 4 43 01

Seniorengymnastik

Di. 16.45 – 18.00 Uhr Oberstadtturnhalle alt Waltraud Steinhauser

Tel. 07 51 / 4 96 73

Sie- und Er-Turnen Do. ab 20.00 Uhr Talschulturnhalle neu

Waltraud Rundel Tel. 07 51 / 4 93 74

Sport für Jeder-Mann ab Fr. 20.00 Uhr Talschulturnhalle neu

Walter Kelnhofer Tel. 07 51 / 4 22 29

Faustball Senioren Mi. 18.00 – 20.00 Uhr Oberstadtschulturnhalle neu

Max Rauberger Tel. 07 51 / 4 83 54

Fr. 13.45 – 15.45 Uhr Oberstadtschulturnhalle alt

Wilfried Schwab Tel. 07 51 / 4 27 11

Badmintion

Leitung: Wolfgang Roth Tel. 07 51 / 5 80 62

Mo. 19.00 bis 21.30 Uhr · BZ St. Konrad -Turnhalle

Patrik Jerg Tel. 07 51 / 79 37 41 · Wolfgang Roth Tel. 07 51 / 5 80 62

Di. 19.30 bis 21.30 Uhr · Talschule - Turnhalle neu

Dieter Weisser Tel. 07 51 / 5 93 15

Do. 18.30 bis 20.00 Uhr · Talschule - Turnhalle neu

Werner Bauer Tel. 07 51 / 55 64 06

Basketball

Spieltermine, Trainingszeiten und alles Wissenswerte können sich Interessierte

auf unserer Internetseite, www.basketball-weingarten.de, anschauen.

Gerätturnen

Kontakt: Martha Geirka Tel. 07 51 / 55 11 59

Franz Bayer Tel. 0 75 85 / 34 14

Rolf Wilhelm, Tel. 07 51 / 5 31 67

Karate

Leitung: Roman Bauer, Tel. 07 51 / 4 59 36

Internet: www.tvw1861.de

Mo. 18.30 – 20.00 Uhr Oberstadtschulturnhalle alt

Fr. 18.30 – 20.00 Uhr Oberstadtschulturnhalle alt

98 99


Mixed Volleyball Leitung: Ralf Trotzki Tel. 07 51 / 4 61 00

Gemischte

Freizeitmannschaft Fr. 19.30 – 21. 30 Uhr Oberstadtschulturnhalle neu

Leichtathletik

Leitung: Waltraud Rosenfelder Tel. 07 51 / 4 46 58

E-Mail: WHRosenfelder@t-online.de

Trainingsgruppen u. -zeiten dem Bericht entnehmen (S. 45)

oder bei der Leitung erfragen!

Moderne Tanzgestaltung Hip Hop, Modern Dance, Pilates, Body Balance

Leitung: Brigitte Schiller Tel. 07 51 / 2 67 20, Fax 07 51 / 3 52 79 59

E-Mail: brig.schiller@gmx.de

Trainingsgruppen und -zeiten dem Bericht entnehmen (Seite 43)

oder bei der Leitung erfragen!

Trampolinturnen

Leitung: Thomas Hoepfner Tel. 07 51 / 6 11 77 E-Mail: thoepfner@gmx.de

Tanja Vidakovic Tel. 07 51 / 5 57 47 05

Trainingsgruppen und -zeiten bei der Leitung erfragen!

Walking · Nordic – Walking

Kontakt, Trainingsgruppen u. -zeiten dem Bericht entnehmen (Seite 84)!

Ambulante Herzgruppe

Mi. 20.00 – 21.30 Uhr Gymnastikhalle - Gymnasium Weingarten

Kontakt: C. Brammertz Tel. 07 51 / 5 10 16, K. Straub Tel. 07 51 / 4 14 60

Fit und gesund Di ab 19.30 Uhr Talschulturnhalle neu

Waltraud Rundel Tel. 07 51 / 4 93 74

Wassergymnastik Leitung: Rosemarie Kerzel Tel. 07 51 / 4 69 07

Mo. 9.00 – 10.00 Uhr Hallenbad Sportzentrum der

Pädagog. Hochschule Wgt.

Abnahme Sportabzeichen Kontakt: Inge Sauter Tel. 07 51 / 4 95 04

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen unsere Inserenten!

Allianz, Bernhard Schons ....................................................................................... 80

Alpha, EDV-Systeme, Weingarten .......................................................................... 18

Altdorf- Apotheke, Apothekerin Dr. Silke Rieser, Weingarten ............................... 71

AOK Bodensee-Oberschwaben, Kundencenter Weingarten ................................... 87

Bären, Hotel-Gasthof, Familie Franz Riegger, Weingarten .................................... 77

Baumgärtner GmbH & Co.KG, Weingarten und Mengen ...................................... 78

Bilek Gerold, Praxis für Physiotherapie, Weingarten ............................................. 32

Blumen Segelbacher, Weingarten ........................................................................... 41

Creative Stoffe, Weingarten .................................................................................... 75

Druckerei Harder GmbH, Weingarten .................................................................... 14

Gerhard Sauter, Personaldienstleistungen GmbH, Weingarten............................... 50

Getränke Kehrer GmbH, Weingarten ...................................................................... 21

Goldschmiede, Monika Niggl ................................................................................. 85

Habisreutinger Holzzentrum, Weingarten ............................................................... 16

Kilgus, Autohaus Weingarten und Ravensburg ....................................................... 65

Kreissparkasse Ravensburg, Weingarten................................................................... 2

Nahkauf, Staudacher, Nahversorger, Weingarten ................................................... 74

Mayer-Rosa, Mode, Weingarten ............................................................................. 62

Nicotini Menz, Weingarten ..................................................................................... 95

NOLD & HUBER, Stadtmetzgerei, Fleisch-, Wurst- und Teigwaren .................... 24

Optik Blandfort, Weingarten ................................................................................... 57

Rambath Juwelier, Weingarten................................................................................ 12

Restaurant zur Post, Weingarten ............................................................................. 13

Ruetz Schuh-Mode, Weingarten ............................................................................. 46

Sanitätshaus Bermetz, Weingarten .......................................................................... 90

Schuh-Sport Grimm, Weingarten .......................................................................... 104

Sport- und Freizeitbäder Weingarten ...................................................................... 66

Stadt Apotheke, Klaus Müller, Weingarten ............................................................... 8

Steinhauser Autohaus, Weingarten .......................................................................... 68

Stoll Fenstertechnik GmbH & Co.KG, Weingarten ................................................ 99

Strickliesl, Wolle und Handarbeitsbedarf ............................................................... 70

Technische Werke Schussental, Ravensburg ........................................................... 10

Tox Pressotechnik GmbH & Co.KG, Weingarten ................................................... 37

Volksbank Weingarten, Weingarten ...................................................................... 103

Weinhaus Betz, Weingarten .................................................................................... 27

100 101


Inhaltsverzeichnis

Impressum ................................................................................................................. 3

Vorwort des 1. Vorsitzenden ...................................................................................... 4

Der Vorstand .............................................................................................................. 8

Die Geschäftsstelle .................................................................................................... 9

Kontakt zur Geschäftsstelle .................................................................................... 10

Beitrittserklärung .................................................................................................... 11

Einladung Mitgliederversammlung ........................................................................ 12

Beiträge ................................................................................................................... 13

Veranstaltungstermine ............................................................................................. 15

Turnerheim Spinnenhirn ......................................................................................... 16

Frauenvertreterin ..................................................................................................... 17

Sportabzeichen ........................................................................................................ 18

Trampolin ................................................................................................................ 19

Kunstturnen / Geräteturnen .................................................................................... 29

Turnabteilung/Wettkampfturnen ............................................................................. 30

Tanzabteilung .......................................................................................................... 28

Leichtathletik .......................................................................................................... 44

Basketball ................................................................................................................ 51

Badminton ............................................................................................................... 54

Karate ...................................................................................................................... 56

Volleyball ................................................................................................................ 58

JuSS Jugendsportschule im TV Weingarten ........................................................... 59

KiSS Kindersportschule Weingarten ....................................................................... 63

Kinderturnen in der Oberstadt ................................................................................ 66

(Groß-)Eltern-Kind-Turnen .................................................................................... 67

Eltern-Kind-Turnen ................................................................................................ 68

Eltern-Kind-Turnen am Montagnachmittag ............................................................ 69

Vorschulturnen für Mädchen und Buden ................................................................ 70

Kinderturnen Mädchen ........................................................................................... 71

Fitness für Frauen ................................................................................................... 72

Wirbelsäulengymnastik ........................................................................................... 76

Yoga ........................................................................................................................ 77

50 Plus Gymnastik Frauen ...................................................................................... 78

Seniorengymnastik Frauen in der Talschulturnhalle ............................................... 79

Seniorengymnastik .................................................................................................. 80

Senioren Faustball am Mittwoch ............................................................................ 81

Er- und Sie-Turnen .................................................................................................. 82

Step-Aerobic ........................................................................................................... 83

Walking / Nordic-Walkting ..................................................................................... 84

Fit in den Tag .......................................................................................................... 86

Sport für „Jedermann“ ............................................................................................ 88

Gymnastik für Mollige ............................................................................................ 91

Wassergymnastik .................................................................................................... 92

Ambulante Herzgruppe Weingarten ........................................................................ 93

Fasnetsgruppe 2010 ................................................................................................ 94

Angebote für Kinder und Jugendliche .................................................................... 96

Angeobte für Erwachsene ....................................................................................... 98

Inserentenverzeichnis ............................................................................................ 101

VR-GewinnSparen

2x MINI Cooper

Abbildungen ähnlich

Monat

für Monat:

Gewinnen,

sparen, helfen.

1x BMW X1

2x BMW 3er Cabrio

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Dauerauftrag für mein Glück: VR-GewinnSparen.

Monat für Monat:

1x BMW X1, 2x BMW 3er Cabrio, 2x MINI Cooper,

1x 25.000 Euro, 2x 10.000 Euro, 5x 2.500 Euro und

Geldgewinne von 1.000 Euro, 250 Euro sowie 100 Euro.

Informationen zur Spielsucht finden Sie

unter www.spielen-mit-vernunft.de

Weitere Produktinformationen unter

www.vr-gewinnsparen.de

102 103


Wir beraten Sie gerne

u u u u u

104

Unser Service für Sie

Laufbandanalyse

Kompressionsstrümpfe (CEP)

SPORT

Individuell angepasste Sohlen

Ihr kompetentes Sporthaus in Weingarten

Outdoor und Wandern

u Fitness und Sportbekleidung

u u Bademode und Badeschuhe

u u u Trainings- und Runningschuhe

u u u u Walking- und Wanderschuhe

W e I n G a r T e n

Karlstrasse 6

www.schuh-sport-grimm.de

Tel. 07 51 / 45 68 3

G r U p p e

Ähnliche Magazine