11.07.2015 Aufrufe

Jahresbericht 2010 / 2011 - Gemeinde Hausen am Albis

Jahresbericht 2010 / 2011 - Gemeinde Hausen am Albis

Jahresbericht 2010 / 2011 - Gemeinde Hausen am Albis

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

V V HVerschönerungsvereinHausen am AlbisJahresbericht 2010 / 2011Mit grosser Freude darf ich in diesem Jahr wiederum auf ein gelungenes Vereinsjahrzurückblicken. Zufrieden stelle ich fest, dass die angestrebten Ziele aus der letztenGV mehrheitlich erreicht wurden. Dies betrifft vor allem die Frühlingsveranstaltungmit dem Bau des Grillplatzes und die Herbstveranstaltung mit dem 1. Teil desGrenzumgangs, was mit einer grossen Zahl von Teilnehmern belohnt wurde. DerWeihnachtsmarkt mit der sehr gelungenen Saaldekoration und der weihnächtlichenStimmung hat uns dann in die verdiente stillere Weihnachtszeit gebracht. Natürlich istes mir aber auch ein grosses Anliegen, alle übrigen Tätigkeiten des Vereins inErinnerung zu rufen, da sie wie gewohnt in aller Stille zur Freude der Allgemeinheitausgeführt wurden. Allen einen grossen Dank!Nun hoffe ich natürlich, dass wir mit gleichem Elan weitermachen können und so einTeil zum schönen Wohnen hier in Hausen beitragen können.Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken für alles, daszum guten Gelingen und zur Freude an unserer Sache beigetragen hat.Herzlichen Dank ! Hausen am Albis, 3.April 2011Der Präsident VVHMarkus Wetli


Vereinsjahr 2010 / 201115. April GV 201019. April Nicole Baumann hat dem Präsidenten das Protokoll der GV 2010zugestellt.Besten Dank.DitoH.R. Billeter übergibt die Vereinskasse und Dokumente an die neueVereinskassiererin D. Dal Pont.Nochmals einen herzlichen Dank für die jahrelange Ausführung diesesAmtes und die gute Übergabe der Kasse.26. April Doris Dal Pont versendet die Briefe für die Einzahlung derMitgliederbeiträge.Mit dem Wechsel des Kassiers ist mir auch erst richtig bewusstgeworden wie viel Arbeit hinter diesen Briefen steckt.6. Mai 1. Sitzung wegen DorfrundgangPfingstenAuf Pfingsten wurde, durch den Regiebetrieb, der Blumenschmuck anden Ortseinfahrten, Postwartehäuschen und am Gemeindehaus verteilt.29. Mai Frühlingsaktivität:Bau und Einweihung der neuen Feuerstelle beim Hans Gerber Bänkli.Eine super Arbeit von allen Helffern.19. Juni Führung der Gemeinde und Kanton durch die Chrutzelen.Es bestand die Möglichkeit für eine gute Kontaktaufnahme zu denbeteiligten Interessengruppen.JuliDie Seleger Moor Stiftung gibt bekannt, dass 2 Stiftungsräte verstorbensind und sie daher nicht in der Lage sind, weiter mit uns über dasMoormuseum zu verhandeln.10. Juli Eine grössere Instandstellungsaktion von Bänkli wurde ausgeführt.Super, hat dies noch vor den Sommerferien geklappt.LaufendUnterhalt der Bänkli (Ausmähen, Zurückschneiden, Instand stellen,Aufräumen) Herzlichen Dank an Robi Püntener und den Regiebetrieb.18. Sept. Herbstveranstaltung:1. Teil des Grenzumgangs Hausen. Albispass – Oberalbis, mitgemütlichem Abschluss auf dem Bauernhof Nauer.


22. Okt. Der Polizeirapport über die total zerstörte neue Feuerstelle wurdeaufgenommen.Schade !!!28. Nov. Weihnachtsmarkt im Gemeindesaal Hausen zusammen mitdem Frauenverein, Kerzenziehen und Gruppe Welt.11. Jan. 1. Arbeitssitzung 2011. zur Planung der Jahresgeschäfte.Hier werden die Aktivitäten besprochen und koordiniert.Die GV ist und bleibt aber oberstes Organ und ist für wesentlicheBeschlüsse zuständig.20. Jan. Abrechnung und Besprechung mit Ruth Egger Weihnachtsmarkt.Auch dieses Jahr konnte mit Erfolg abgeschlossen werden, was unsdoch den vergleichbaren Betrag von14 Mitgliederbeiträgen eingebrachthat.15. Feb. Der Rechnungsabschluss liegt bereits vor und wurde dem Präsidentenzugestellt. Herzlichen Dank!GanzjährigBerichte des Verschönerungsvereins im Husi-SpiegelBesten Dank Brigitte. In jeder Ausgabe ein Bericht!Hausen am Albis, 3. 4. 20011

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!