Schweizer Cup Saison 2010/2011 1. Hauptrunde - FC Uznach

fcu.ch

Schweizer Cup Saison 2010/2011 1. Hauptrunde - FC Uznach

FC UZNACH

www.fcu.ch

Schweizer Cup

Saison 2010/2011 1. Hauptrunde

Samstag, 18. September 2010, 16.30 Uhr

FC Uznach – Neuchâtel Xamax FC

Stadion Benknerstrasse, Uznach

PRESENTING SPONSOR OFFICIAL SPONSORS

NATIONAL BROADCASTER

Bild Kurt Heuberger / Zürichsee-Zeitung


Ihre Partnerschaft,

die Vertrauen schafft.

Marc Egli, Leiter Geschäftsstelle, macht für

unsere Kunden in Uznach den Weg frei.

Raiffeisenbank Benken

Geschäftsstelle Uznach

Telefon 055 293 35 35

benken@raiffeisen.ch

www.raiffeisen.ch/benken

jetzt

Probefahren!

müller grynau-garage ag uznach

Grynaustr. 21 · 8730 Uznach · 055 285 20 10 · grynaugarage.ch

Ihr Peugeot-Center im Linthgebiet

3184_Inserat_125x90mm.indd 1 10.9.2010 12:07:05 Uhr


Inhalt

FC UZNACH

1

www.fcu.ch

Seite

Vorwort des Präsidenten Armando Resegatti ....................................................................... 3

Clubgeschichte ............................................................................................................... 6–7

OK Cupspiel FC Uznach – Neuchâtel Xamax FC ................................................................... 9

Mannschaft FC Uznach ...................................................................................................... 12

Mannschaft Neuchâtel Xamax FC ....................................................................................... 13

Kader der Mannschaften .................................................................................................... 15

Matchballsponsoren ........................................................................................................... 17

Uznach‘s «Steigerungslauf» in die 1. Hauptrunde – Tabellenstand 3. Liga, Gruppe 4 ......... 18

Goldsponsoren / Natural-, Ausrüstungs- und Ticketsponsoren ............................................ 19

Schiedsrichter des FC Uznach Saison 2010/11 .................................................................... 20

Interview ..................................................................................................................... 21–23

www.mobimo.ch


KOBLER

PLATTENBELÄGE

2

Die Genossenschafter

vom Restaurant Schäfl i

sind Fans vom

FC Xamax

und Gilbert Gress

Heute aber nur vom

FC Uznach

Hopp Uznä – nöd weich

werde! Gänd alles!

Burgerfeldstrasse 12 8730 Uznach Telefon 055 280 32 56

GmbH


Cup-Fieber

FC UZNACH

3

www.fcu.ch

Als unser langjähriger Topskorer Andreas Gojani an seinem 34. Geburtstag

am 12. Mai 2010 im Penaltyschiessen den letzten Schuss zum

5:3-Sieg über Rorschach verwertete, war der Jubel an der Benknerstrasse

gewaltig, schlicht super. So super, dass uns nur ein Club aus

der Schweizer Super League zugelost werden konnte.

Als Drittligist öffnet sich nicht alle Tage die Tür zur 1. Hauptrunde des Schweizer Cups. Deshalb

informierte sich der Vorstand früh, was uns erwartet. Vorgaben für Bauten, Sicherheit, TV

kosten Geld. Wir bildeten ein OK und suchten nach Sponsoren. Dabei durften wir mit Freude

feststellen: Unser Verein ist in der Bevölkerung und in der Wirtschaft gut verankert und geniesst

viel Goodwill. Vielen Dank für die grosszügigen Geld- und Naturalbeiträge! Nur so ist es

möglich, ohne Angst vor einem fi nanziellen Flop in das heutige Fussballfest zu steigen.

Seit wir aus der 4. Liga aufgestiegen sind, haben wir im Cup den Platz nur noch als Sieger

verlassen. Auch in der Cup-Ausmarchung für 2011 sind wir noch dabei. Damit knüpfen wir an

frühere Erfolge anfangs der siebziger Jahre an, als wir zwei Jahre hintereinander sogar Cup-

Hauptrunden überstanden. Träumen und hoffen sei also auch diesmal erlaubt. Dabei wären

bei diesem Spiel eigentlich die Vorgaben klar. Xamax spielt fünf Klassen höher als wir. Eine

Faustregel rechnet pro Klassenunterschied mit zwei Toren. Man rechne! Nein, unsere Jungs

werden mit grosser Leidenschaft gegen Xamax spielen und sicher ein Tor schiessen. Denn der

Sturm des FC Uznach ist sehr stark. Lesen Sie in diesem Matchprogramm, wie viele Tore man

uns zutraut.

So oder so. Das heutige Spiel wird in die Club-Geschichte eingehen. Noch nie konnte der FC

Uznach einen Ernstkampf gegen einen A-Club austragen. Ich freue mich zusammen mit Ihnen

auf ein unvergessliches Erlebnis. Geniessen Sie vor, während und nach dem Spiel mit unserer

Mannschaft diesen Tag in unserem Kleinstadion mit Festbewirtung.

Ich danke allen Mitgliedern und Helfern für ihre grosse Arbeit für dieses Fussballfest in Uznach.

Und Ihnen als Zuschauer danke ich für Ihr Erscheinen und Ihren Rückhalt. Hopp Uznä!

Armando Resegatti

Präsident FC Uznach


8762 schwanden

telefon 055 647 80 10

fax 055 647 80 19

www.linthstz.ch

8762 schwanden

telefon 055 647 80 10

fax 055 647 80 19

www.linthstz.ch

4


S Coiffure

T E A M

ANTONIO Gasterstrasse

Für Bodenbeläge

VERANSTALTUNGSORGANISATION 6130 WILLISAU-LUZERN

Telefon +41(0)41 972 53 53 · Fax +41 (0)41 972 53 55

info@hunziker-events.ch · www.hunziker-events.ch

Marco Gavoldi

Etzelstrasse 1, 8730 Uznach

Fon 055 280 36 06

Fax 055 280 36 85

5

7

8730 Uznach

Tel. 055 280 40 00

055 280 41 10

Kork

Parkett

Teppiche

Hartbeläge

www.tega.ch


FC UZNACH

Clubgeschichte

6

www.fcu.ch

Im Jahre 1923 entschieden sich einige sportbesessene Jünglinge einen Fussballverein in Uznach

zu gründen. Am Gründungsakt an einem trüben Novembersonntag waren anwesend:

Hans Oberholzer (20 Jahre alt), Alois Bochsler (18), Adolf Schubiger (17), Arnold Schubiger

(16), Robert Bochsler (16), Karl Strotz (15), Josef Hornung (14) und Ferdinand Strotz (13).

In den ersten Monaten nannte sich der Verein noch Sportsektion Uznach. Zum Präsidenten

wurde gleich der 15-jährige Karl Strotz erkoren. Das erste Spiel wurde gegen den Lokalrivalen

Schmerikon ausgetragen und ging 1:2 verloren. Schon wenige Jahre nach der Gründung,

d.h. 1931 gelang es dem Verein eine Juniorenmannschaft auf die Beine zu stellen. In den

Kriegsjahren musste der Spielbetrieb jedoch vorübergehend eingestellt werden. Am 3. Juli

1945 trafen sich auf Einladung von Karl Strotz neun Kameraden zu einer ersten Zusammenkunft,

um die Wiedererweckung des Vereinslebens zu besprechen. Haupttraktandum war die

Platzfrage. Dank des grossen Einsatzes von Karl Strotz konnte das Provisorium «Ziegelhof»

bezogen werden. Im August 1950 folgte die Einweihung der jetzigen Sportanlage an der

Benknerstrasse. Vor über 2000 Zuschauern waren die beiden Nationalliga-Clubs von St.Gallen

und Young Fellows Zürich zu Gast und verliehen dem Anlass einen würdigen Rahmen. Ende

der 50-er Jahre brachte ein Mann neue Impulse in den Verein: Charles Vögele machte sich

auf, den FC Uznach aus seiner administrativen und sportlichen Lethargie herauszureissen. Der

wohlüberlegte Zuzug einiger Spieler aus Winterthur brachte den erstmaligen Aufstieg in die

2. Liga. Einen weiteren Höhepunkt der Vereinsgeschichte bescherte das Vereinsjahr 1967/68.

Hinten: Marco Zahner,

Andreas Meier, Arno

Landolt, Pascal Kesseli,

Erkan Erdogan.

Mitte: Hanspeter Landolt

(Goalitrainer), Roland

Schiess (Masseur),

Gordan Culum, Roman

Strotz, Peter Müller,

Markus Steiner (Captain),

Andrin Hofstetter, Marco

Laternser, Peter Krebs

(Trainer).

Vorne: Ivan Ruoss, Nino

Bajic, Markus Brunner,

Hanspeter Fischli,

Giancarlo Ott, Leonard

Bushaj.

Es fehlen: Sandro Bernet,

Roger Frischknecht, Ivan

Fritschi, Giuseppe Nardone,

Giuseppe Petrizzo.

1. Mannschaft Saison 94/95, 1. Liga


FC UZNACH

7

www.fcu.ch

Als Gruppenmeister qualifi zierte man sich für die Aufstiegsspiele in die 1. Liga, wo man an

Rorschach und Polizei-Zürich scheiterte. Furore machte Uznach im Schweizer Cup 1970 und

1971. 1970 siegte man unter anderem gegen Vaduz und schied nach vier Siegen bei Schöftland

aus. Ein Jahr später stiessen die Uzner bis in die Hauptrunde vor, schlugen Frauenfeld und

sogar Young Fellows auf unserem Sportplatz 5:2. Erst gegen Chur kam im Wiederholungsspiel

das Aus. Die Saison 1974/75 brachte den FC Uznach nach 16-jährigem Höhenfl ug in der

2. Liga mit dem Abstieg in die 3. Liga wieder auf den Boden der Realität zurück. Bereits zwei

Jahre später bewerkstelligte das Team von Romano Wäckerlin den überraschenden Wiederaufstieg.

Nur kurze Zeit später musste man aber erneut den Gang in die 3. Liga antreten. Erst

im Jahr 1990 gelang dem FC Uznach unter Cheftrainer Sepp Brändli die langersehnte Rückkehr

in die 2. Liga.

Es folgte die erfolgreichste Zeit in der FCU-Clubgeschichte. Mit Peter Krebs an der Seitenlinie

und einem überragenden Nino Bajic als Schaltzentrale auf dem Feld setzte sich der kleine

FC Uznach in der Saison 1993/94 in zwei denkwürdigen Partien gegen Gunzwil und Seefeld

durch und bewerkstelligte den Aufstieg in die höchste Amateurliga. Nur wenig fehlte und das

Erstligaabenteuer hätte seine Fortsetzung gefunden. Im Cup qualifi zierte man sich wie heute

für die 1/32-Finals. Brühl SG bedeutete dannzumals Endstation. Damit begann der sportliche

Abstieg des FC Uznach, welcher im Jahr 2007 bis in die 4. Liga führte. Zum sportlichen

Misserfolg gesellte sich im Sommer 2006 auch noch Pech in materieller Hinsicht. Ein grosses

Unwetter brachte den nahe gelegenen Steinenbach zum Überlaufen und überschwemmte das

ganze Areal. Phasenweise stand das Clubhaus bis zu 10 cm unter Wasser bzw. Schlamm. Der

gesamte Schaden belief sich auf knapp Fr 80‘000.–, was ein grosses Loch in die Vereinskasse

riss. Zumindest sportlich geht’s aber seither wieder aufwärts. Mittlerweile spielt der FC Uznach

wieder in der 3. Liga und freut sich heute mit dem Spiel gegen Neuchâtel Xamax FC auf das

grösste Ereignis der 87-jährigen Vereinsgeschichte.


die piraten wünschen

dem fc uznach gutes

entern entern & fette fette beute beute

haut haut rein!!! rein!!!

the pirates

musicbar & restaurant

hinwil - www.thepirates.ch

DOMENICONI-SANITÄR

ZÜRCHERSTRASSE 44 8730 UZNACH

NATEL 079 420 43 55 FAX 055 280 48 55

TELEFON 055 280 43 55 rico@legatech.ch

• NEUBAUTEN • REPARATUREN

• UMBAUTEN • PLANUNGEN

8

– Med. Hilfsmittel

– Gehhilfen

– Rollstühle

– Pfl egebetten/Miete

Verkauf, Beratung und

Betreuung:

Rita Stüssi, Uznach

Telefon 055 280 14 81

Lanz & Rauch AG, Jona

Telefon 055 212 41 51

ALLES UNTER EINEM DACH

Buchhaltung, Steuerplanung

Revisionen, anwaltliche

Rechtsberatungen, Notariat

www.siwag.ch

www.rawaibel.ch

www.notariatsdienste.ch

Zentrum Frohsinn, 8730 Uznach


FC UZNACH

9

www.fcu.ch

OK Cupspiel Uznach – Xamax

OK-Präsident / Werbung Armando Resegatti

Finanzen / Vorverkauf / Internet

Verbindung SFV und IMG Patrick Oertle

Bauten Erich Hornung

Parking Hans Graf

Sicherheit Berthold Wunderli

Festwirtschaft / Helfer Christian Hasler

Presse / Sekretariat Lukas Brändle

Plätze / Clubhaus Charles Strotz


Elementbau

Aufstockungen

Umbauten

Bedachungen

H O F 8 · 8 73 7 G O M M I S W A L D

Tel. 055 290 11 70 · Fax 055 290 11 71

www .allenspach-architekten.ch

Etzelstrasse 5

8730 Uznach

Tel. 055 285 14 20

holzbau-linth.ch

Uznach

Gommiswald

Ernetschwil

Direktverkauf ab Fabrik

Mehr als 1600 Artikel

zu sehr günstigen Abholpreisen

Pinselfabrik Itten AG

Am Linthli 8, 8752 Näfels

Telefon 055 612 10 65

www.ittenpinsel.ch

GmbH

11

Hotelzimmer im Nebenhaus mit einmaligem Ambiente

Preisliste Pro Nacht

Doppelzimmer mit Frühstück CHF 180.–

Einzelzimmer mit Frühstück CHF 95.–

Ihr Fachgeschäft für

Zimmer mit Etagendusche und TV

Doppel Haushalt und KücheCHF

110.–

Einzel CHF 60.–

LEO MEIER HOTELBEDARF AG

Massenlager (für 20 Personen)

Pro Person inkl. Frühstück CHF 35.–

Zürcherstrasse 83 Tel. 055 280 23 77

CH-8730 Uznach SG Fax 055 280 39 60

Hotel Restaurant

Schwimmbad auf der Terrasse

Frohe Aussicht

Hotel Restaurant Frohe Aussicht

Rickenstrasse 55 · 8730 Uznach · 055 280 23 71

Inh. Martin und Anni Kessler-Rutz

Neue

frohe.aussicht@bluewin.ch · www.aussicht.ch

Hotelzimmer

10 neue Doppelzimmer im Nebenhaus

mit Internet, TV, Dusche-WC, Terrasse mit


FC UZNACH

Mannschaft FC Uznach

Mannschaft – Saison 2010/2011

12

www.fcu.ch

Hintere Reihe v.l.n.r.: Aleks Duric, Gerold Bisig, Pascal Hässig, Daniel Bernardy, Marc Helbling,

André Palumbo, Christoph Keller

Mittlere Reihe v.l.n.r.: Ivan Fritschi (Trainer), Michael Ott, Simon Sutter, Andreas Gojani,

Michele Serra, Andrin Elsener, Marc Fritschi, Marcel Stüssi (Assistenztrainer)

Vordere Reihe v.l.n.r.: Haris Becirovic, Lukas Fritschi, Florian Krebs, Minir Jusufi ,

Peter Wissmann, Danick Marty

Spielleiter des Cup-Spieles

Schiedsrichter: Huwiler Roland

SR-Assistenten: Räber Markus, Lütolf Jürgen


FC UZNACH

13

www.fcu.ch

Mannschaft Neuchâtel Xamax FC

Équipe – Saison 2010/2011

En haut de gauche à droite: Ibrahima Niasse, Frédéric Page, Abdou Dampha, Stéphane Besle,

Mickaël Facchinetti, Gérard Bi Goua Gohou, Shkelzen Gashi, Freddy Mveng

Au milieu de gauche à droite: Agonit Sallaj, Geoffrey Tréand, Gilles Binya, Florent Delay

(entraîneur des gardiens), Domingos Ribeiro (entraîneur assistant), Jean-Michel Aeby

(entraîneur principal), Alessandro Piazzi (préparateur physique), Jorge Lopes (responsable

logistique), Marcos Gelabert, Sébastien Wüthrich, Paito

En bas de gauche à droite: Alexandre Romanens (soigneur), Carlos Varela, Raphaël Nuzzolo,

Omar Ismaeel, Maxime Brenet, Luca Ferro, Jean-François Bedenik, Sanel Kuljic, Jorge Fausto,

Bastien Geiger, Marco Giovannini (physiothérapeute)

Nach dem Spiel gemütliches Beisammensein auf dem Festgelände.


Herbstverkauf

Profitieren Sie jetzt von Top Angeboten!!!

unsere Demo- und Mietmotorräder bereits schon ab 6500.-

Überwinterung

Sucht Ihr Töff noch ein warmes Winterquartier? Wir überwintern Ihr

Motorrad für 35.- / Monat (Abholung Gratis)

Service und Verkauf

Sie möchten Motorrad fahren oder benötigen die richtige Ausrüstung?

Lassen Sie sich von uns kompetent beraten.

Geben Sie Ihren Töff in fachkundige Hände, wir reparieren alle Marken.

14

www.motorradcenter.ch

Holzwiesstrasse 45, 8645 Rapperswil-Jona, 055 224 24 10, info@motorradcenter.ch

Praxis für Integrative Medizin

Praxiseröffnung

Dr. med. Tanja Beer

Fachärztin für Allgemeinmedizin FMH

Ab 1. September 2010 in der Praxis für Integrative Medizin

Dr. med. André Suwanda

Facharzt für Allgemeinmedizin FMH / FA Akupunktur

Danny Suwanda

Physiotherapeut HF

Praxis für Integrative Medizin, Gasterstrasse 32, 8730 Uznach

Telefon 055 285 80 00, Fax 055 285 80 01, www.pfim.ch


FC UZNACH

Kader der Mannschaften

15

www.fcu.ch

N r .Name Geb.-Datum Nationalität Position

FC Uznach 2 Bernardy Daniel 06.04.89 Schweiz Verteidigung

3 Sutter Simon 24.08.90 Schweiz Verteidigung

4 Ott Michael 20.11.83 Schweiz Verteidigung

5 Keller Christoph 22.02.89 Schweiz Mittelfeld

6 Fritschi Marc 07.06.88 Schweiz Mittelfeld

7 Bisig Gerold 25.05.88 Schweiz Mittelfeld

8 Hässig Pascal 28.04.84 Schweiz Verteidigung

9 Gojani Andreas 12.05.76 Kosovo Sturm

10 Becirovic Haris 15.09.87 Schweiz/Bosnien Mittelfeld

11 Serra Michele 20.07.85 Italien Mittelfeld

12 Duric Aleks 20.02.90 Bosnien Mittelfeld

13 Jusufi Minir 17.03.92 Mazedonien Verteidigung

14 Krebs Florian 22.10.84 Schweiz Sturm

15 Helbling Marc 20.05.87 Schweiz Verteidigung

16 Marty Danick 24.03.91 Schweiz Mittelfeld

17 Elsener Andrin 17.04.90 Schweiz Verteidigung

18 Palumbo André 23.08.81 Schweiz/Italien Sturm

22 Wissmann Peter 29.03.81 Schweiz Torwart

27 Fritschi Lukas 29.04.92 Schweiz Torwart

Fritschi Ivan 17.03.76 Schweiz Trainer

Stüssi Marcel 11.08.68 Schweiz Assistent

Neuchâtel Xamax FC 1 Bedenik Jean-François 02.11.78 Frankreich Torwart

3 Facchinetti Mickaël 15.02.91 Schweiz Verteidigung

4 Besle Stéphane 23.01.84 Frankreich Verteidigung

5 Paito 05.07.82 Portugal Verteidigung

6 Dampha Abdou Rahman 27.12.91 Gambia Mittelfeld

8 Binya Gilles Augustin 29.08.84 Kamerun Mittelfeld

9 Gohou Bi Goua Gérard 29.12.88 Elfenbeinküste Sturm

10 Gashi Shkelzen 15.07.88 Schweiz Mittelfeld

11 Treand Geoffrey 16.01.86 Frankreich Mittelfeld

13 Niasse Ibrahima Baye 18.04.88 Senegal Mittelfeld

14 Nuzzolo Raphaël 05.07.83 Schweiz Mittelfeld

15 Ismaeel Omar 01.01.87 Bahrain Mittelfeld

16 Baba Fatadi 02.11.85 Bahrain Mittelfeld

18 Brenet Maxime 01.03.92 Frankreich Torwart

20 Gelabert Marcos 16.09.81 Argentinien Mittelfeld

22 Wüthrich Sébastien 29.05.90 Schweiz Mittelfeld

23 Fausto Jorge 19.01.87 Portugal Sturm

24 Page Frédéric 28.12.78 Schweiz Verteidigung

27 Kuljic Sanel 10.10.77 Österreich Sturm

30 Ferro Luca 28.08.78 Italien Torwart

33 Geiger Bastien 26.02.85 Schweiz Verteidigung

34 Mveng Frédy 29.05.92 Schweiz Sturm

35 Sallaj Agonit 14.02.92 Schweiz Verteidigung

Ollé-Nicolle Didier 02.09.61 Frankreich Trainer

Nunweiler Radu 16.11.44 Rumänien Assistent

Domingos Ribeiro 20.09.66 Frankreich Assistent

Delay Florent 01.07.06 Schweiz Torwarttrainer


hrieben.

Variante A: Hintereinanderkettung der D

Die Gefährdung von mehrmals betroffenen

Geländepunkten kann folgendermassen

beurteilt Hydrologie: werden. Garage Dammbruch Stüssi Drive-in x GmbH Dammbruch y

Uznacherstrasse 57

Die Dammbruch-Schwachstellen P= 0.4 P=

8722 Kaltbrunn / Tel. 055 283 19 37 am 0.6 Gerinne

werden stuessi.garage@bluewin.ch

als hintereinander ver-

www.stuessi-kaltbrunn.ch

kettete Ereignisse behandelt. Die einzelnen

Szenarien werden als Kombinationen

der Dammbrüche Ja dargestellt, beispielsweise:

"Szenario Ptot= S = 0.0133 Dammbruch bei km

1.1 und 1.3, aber nicht bei km 1.2 und 1.4".

Die Wahrscheinlichkeiten der Szenarien

>=HQ30

können mit einem Ereignisbaum durch

0.0333

Multiplikation der hydrologischen Wahrscheinlichkeit

mit den Eintretenswahrscheinlichkeiten

entlang der Ereigniskette

nein

bestimmt werden, wobei man aber von der

Ptot= 0.0200

(unkorrekten) Annahme ausgeht, dass die

Dammbrüche voneinander unabhängige

Ereignisse sind.

tung der Dammbruchereignisse

en

en

eerzelenlskm

4".

ien

rch

hrhrtte

der

die

ige

Der neue HONDA CR-Z: Fahrgenuss ohne Verschwendung

Ptot= 0.007992


FC UZNACH

Matchball-Sponsoren

17

www.fcu.ch

Acapa Reisen Gommiswald GmbH, Gommiswald 1:4

Assurinvest AG, Schmerikon 2:5

AXA Winterthur 1:3

Bäckerei Rutz, Uznach 2:6

Bennesch Gipsergeschäft GmbH, Jona 1:4

Betschart Schreinerei-Bodenbeläge GmbH, Kaltbrunn 2:1

Bosshard + Co. AG, Lack- und Farbenfabrik, Rümlang 2:1

Brändle Pascal, Uznach 4:2

Central-Garage H. Böckmann AG, Uznach 1:8

Creatop AG, Uznach 0:4

Danese Sport, St. Gallen 1:5

Dr. Claudia Preitner, Zahnarztpraxis, Uznach 1:0

Erdgas Obersee AG, Rapperswil-Jona 1:4 / 0:3

Garage Stüssi AG, Volvo-Vertretung, Reichenburg 2:8

Glaus & Partner Rechtsanwälte, Uznach 1:5

Kesseli Pascal, Uznach 1:7

Mazotti Reinhard, Swiss Life, Eschenbach 1:3

Oertle Lucian, Ballwil 0:2 nV

Oertle Patrick, Kaltbrunn 4:3

Pizzeria Ristorante Luna, Uznach 1:0

Schenker Storen AG, Eschenbach 0:4

Selm Heizsysteme AG, Uznach 0:4

Sonder-Bar, Uznach 3:2

Tulux AG, Tuggen 1:4

ub-net ag, Uznach 1:6

Wicor Holding AG, Rapperswil 2:1

Wyrsch Treuhand AG, Kaltbrunn 0:8

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Tipp


FC UZNACH

Uznach‘s «Steigerungslauf»

in die 1. Hauptrunde

18

www.fcu.ch

CB Surses (4.) – FC Uznach 0:4 n.V.

FC UznachFC Rebstein (3.) 4:3

FC UznachFC Rheineck (3.) 2:1

FC UznachFC Frauenfeld (2.) 3:0

FC UznachFC Rorschach (2.) 5:3 n.P.

Tabelle 3. Liga Gruppe 4

1 FC Schmerikon 5 4 1 0 -9 17 : 6 13

2 FC Uznach 5 3 1 1 -12 12 : 9 10

3 FC Rapperswil-Jona 5 2 3 0 -17 10 : 6 9

4 FC Bütschwil 5 2 2 1 -6 10 : 5 8

5 FC Henau 5 2 2 1 -8 13 : 11 8

6 SC Aadorf 5 2 2 1 -16 9 : 6 8

7 FC Kirchberg 5 2 1 2 -15 9 : 10 7

8 FC Rickenbach 5 2 0 3 -9 11 : 17 6

9 FC Uzwil 5 1 2 2 -10 7 : 7 5

10 FC Ebnat-Kappel 5 1 1 3 -10 10 : 15 4

11 FC Linth 04 5 0 2 3 -8 8 : 14 2

12 FC Frauenfeld 5 0 1 4 -10 3 : 13 1

Städtli 13

Uznach

055 280 67 74


Goldsponsoren

FC UZNACH

Natural-, Ausrüstungs- und Ticketsponsoren

19

www.fcu.ch

Der FC Uznach bedankt sich vielmals

bei den folgenden Sponsoren:

De Zanet AG

Strassenbau – Tiefbau

Kaltbrunn

Elektrizitätswerk Uznach AG

Postfach 143 · 8730 Uznach

a r c h i t e k t u r

feusi a r+ cpeyer h i t architektur e k t u r ag

feusi + peyer architektur ag

G E M E I N D E

U Z N A C H

Postfach 233 · 8730 Uznach

Wohnstandort

Wirtschaftsstandort Kaspar Hahn

Regionalzentrum

Kaspar Hahn 8864 Reichenburg

GETRÄNKEHANDEL Allmeindlistrasse 22

GETRÄNKEHANDEL

Telefon 055 444 11 42 Fax 055 464 16 55

Reichenburg

8730 Uznach Tel. 055/ 280 22 10 www.jud-metzgerei.ch

hauptstrasse 2

hauptstrasse 2

8716 schmerikon

8716 schmerikon

Perfekte

Drucksachen

von

Mineralwasser • Obstsäfte

Weine • Biere • Spirituosen

Montag – Freitag

8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 18.30 Uhr

Samstag

8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr

Prompter Hauslieferservice

Jeden letzten Samstag im Monat 10% Abholrabatt

A-Z

Anzeigen

Briefbogen

Broschüren

Bücher

Couverts

Etiketten

Farbkopien

Festführer

Flyer

Formulare

Geschäftsberichte

Karten

Kleber

Plakate

Prospekte

Verpackungen

Zeitschriften

DRUCKEREI

OBERHOLZER AG

UZNACH

8730 Uznach ■ Rickenstr. 2

Telefon 055 285 90 60

Fax 055 285 90 69

info@oberholzer-druck.ch

VK_Sigrist_Kistler 23.5.2006 14:41

...so naheliegend

P. P.

Pascal Sigrist

8730 Uznach

Schreiner AVOR/Projektleiter

HOLZBAU

SCHREINEREI

GU-PARTNER


FC UZNACH

20

www.fcu.ch

Schiedsrichter des FC Uznach Saison 10/11

Von links nach rechts; Muhamet Tahiri, Faouzi Ajlani,

Stefan Eicher, Jürg Fritsch, Hans Grünenfelder

IHR DORF- UND SPEISERESTAURANT MIT KEGELBAHNEN

8722 KALTBRUNN TEL. 055 283 13 06 WWW.SPEER-KALTBRUNN.CH


Interview

FC UZNACH

mit Pascal Hässig und Florian Krebs:

Wie habt ihr vom Los Neuchâtel Xamax erfahren?

Pascal: Ich habe die Auslosung während der

Arbeit (ich hoffe der Chef liest dies nicht) live

im Internet verfolgt.

Florian: Ich war zu Hause und verfolgte sie

ebenfalls live im Internet.

Wer war euer Wunschgegner?

Pascal: Ich hätte gerne gegen unseren Lieblingsclub

Sion gespielt.

Florian: Hauptsache ein Super League Verein.

Sion wäre für uns beide als langjährige Fans

sicherlich speziell schön gewesen. Aber Xamax

ist ebenfalls ein Superlos.

Auf welchen Spieler freut ihr euch speziell?

Pascal: Nachdem Varela nicht mehr bei Xamax

spielt auf den Ex-Sittener Kuljic.

Florian: Ebenfalls Kuljic.

Wer ist euer persönliches Idol?

Pascal: Carlos Puyol.

Florian: Gelson Fernandes.

Beschreibe was die letzten Wochen seit der

Auslosung in deinem Umfeld (Familie, Kollegen,

Geschäft) abging.

Pascal: Das Telefon läutete nach der Auslosung

Sturm. Ich musste für mein Umfeld

knapp 30 Tickets besorgen.

Florian: Ich bekam viele Glückwünsche vom

Sion-Fanclub sowie vom Team meiner Freundin

(Anmerkung: GCZ, NLA).

Was bedeutet euch persönlich beim grössten

Spiel der 87-jährigen FCU-Geschichte

auf dem Feld dabei zu sein?

Pascal: Es ist das Highlight meiner Aktivkarriere

und wird es wohl auch bleiben. In einem

gewissen Sinn ist es auch der verdiente Lohn

21

www.fcu.ch

für die schwierigen Zeiten die wir durchlebten.

Florian: Es ist schwierig in Worte zu fassen.

Speziell schön ist, dass wir die Qualifi kation

für die 1. Hauptrunde mit vielen Spielern

aus der eigenen Juniorenabteilung erreichen

konnten.

Ihr seid dem FC Uznach auch in schwierigen

Zeiten (Abstieg in die 4. Liga) treu geblieben.

War ein Wechsel nie ein Thema?

Pascal: Nein, ich machte ja erst mit 25 Jahren

die Autoprüfung und so wäre höchstens ein

Wechsel zu Schmerikon in Frage gekommen.

Aber ausgerechnet zum langjährigen Erzrivalen

zu wechseln kam für mich nie in Frage.

Florian: Nein. Ich wollte trotz Angeboten mithelfen

den FC Uznach zurück auf die Erfolgsstrasse

zu bringen. Die Verbundenheit zu unserem

Stammverein ist sehr gross. Zudem ist

Pascal für mich eine wichtige Bezugsperson

und mir bedeutet es viel mit ihm und anderen

langjährigen guten Kollegen und Freunden

spielen zu können.

Pascal, der FC Uznach schwebt auf einer Erfolgswelle.

Im Cup ist man seit 7 Spielen unbesiegt

und konnte zuletzt sogar 3 höherklassige

Vereine (Frauenfeld, Rorschach und

Glarus) eliminieren. Träumst du schon vom

ganz grossen Coup über Neuchâtel Xamax?

Pascal: Ja, manchmal schon. Unmöglich ist im

Fussball nichts. St.Gallen beispielsweise hatte

in der Vergangenheit verschiedentlich Probleme

mit Amateurmannschaften.

Florian, mit 28 Toren warst du in der Saison

08/09 massgeblich am Wiederaufstieg beteiligt.

Was traust du dir und deinem Team

gegen Xamax zu?

Florian: Ich hoffe wir können in Führung gehen

und möglichst lange das Spiel offen gestalten.


FC UZNACH

Pascal, du zählst mit deinen 26 Jahren bereits

zu den erfahreneren Spielern und bist

zudem der ruhende Pol im Team. Macht sich

die Nervosität vor dem grossen Spiel aber

doch langsam auch bei dir bemerkbar?

Pascal: Die erste Woche nach der Auslosung

war aufwühlend. Zuletzt versuchten wir uns

aber wieder auf die Meisterschaft zu konzentrieren,

was aber nicht immer einfach war.

Florian, deine Freundin Selina spielt bei den

Grasshoppers und in der Damen-Nationalmannschaft.

Hat sie dir noch einen speziellen

Tipp mit auf den Weg gegeben?

Florian: Sie ist mit ihren Teams meistens in der

Favoritenrolle. Wir sind aber gegen Xamax

klarer Aussenseiter. Sie unterstützt mich vor

allem in meinem Vorhaben weniger emotional

auf dem Feld zu reagieren.

R. Hahn GmbH

CH-8864 Reichenburg

Tel. 079 445 34 24

Fax. 055 280 67 66

hahn@roha.ch

22

www.fcu.ch

Pascal, du bist nicht als Konditionswunder

bekannt und musstest ausgerechnet vor

dem Spiel noch in den WK. Hast du dich mit

Spezialtrainings und Sonderschichten fi t gehalten?

Pascal: Erfahrene Spieler machen es mit dem

Stellungsspiel. Kostet mich dies nun 3.– Euro

ins Phrasenschwein? (lächelt und zündet sich

genüsslich eine Zigi an).

Was möchtet ihr den Zuschauern noch mitteilen?

Pascal: Die Stimmung im entscheidenden

Spiel gegen Rorschach (Anmerkung: 5:3 n.P.)

war bereits phänomenal. Do it again!

Florian: Ich möchte allen Zuschauern danken,

die uns in den bisherigen Spielen unterstützten

und hoffe, dass wir gemeinsam das «Stadion»

zum Kochen bringen.

Luftsanierung

für Gebäude, Räume und Fahrzeugaufbereitung

durch Entfernen und Vernichten von Bakterien,

Viren, Gerüchen von Zigaretten, Tierhaltung,

Schimmel, Abfall mit OZON-Generator.

OMX 500

www.roha.ch


Interview

FC UZNACH

mit Ivan Fritschi und Marcel Stüssi

Ihr habt den FC Uznach auf dem Tiefpunkt

(4. Liga) übernommen. Weshalb reizte euch

diese Aufgabe?

Ivan: Der FC Uznach verfügt über grosses

Potential. Zudem kannte ich viele Spieler persönlich

aus meiner früheren Zeit als Juniorentrainer.

Marcel: Die interessante Mischung mit vielen

talentierten jungen Spielern und einigen Routiniers.

Der FC Uznach ist unter eurer Leitung auf

Anhieb souverän in die 3. Liga zurückgekehrt

und zudem im Cup bis in die Hauptrunde

vorgestossen. Was ist euer Erfolgsrezept?

Ivan: Intensive regelmässige Trainings in Gruppen.

Wir haben in den letzten Jahren viel im

taktischen Bereich gearbeitet (z.B. Viererkette).

Zudem versuchen wir mit abwechslungsreichen

Trainings (z.B. Boxen oder Bodytoning)

in der Vorbereitung an der Kondition

zu arbeiten.

Marcel: Wir suchen stets den Fortschritt mit

realistischen aber ambitiösen Zielen.

Was bedeutet für euch persönlich das Spiel

gegen Xamax?

Ivan: Ein Ernstkampf gegen einen Super

League Verein ist vermutlich etwas Einmaliges.

Ich erhoffe mir dadurch einen Schub für

den ganzen Verein.

Marcel: Das Spiel gegen Xamax ist die grösste

und interessanteste Herausforderung meiner

Trainerkarriere. Wichtig ist aber auch, dass wir

uns nach dem Spiel schnell wieder im Meisterschaftsalltag

zu Recht fi nden und nicht in ein

Loch fallen.

Würdet ihr gerne selbst mitspielen?

Ivan: Vielleicht trage ich mich auch noch in

der Matchkarte ein.

23

www.fcu.ch

Marcel: Logisch. Im offensiven zentralen Mittelfeld,

aber nur wenn ich 20 Jahre jünger wäre.

Wo liegt die Stärke des FC Uznach 2010/11?

Ivan: Ausgeglichenes Kader. Das heisst, praktisch

alle Positionen sind doppelt besetzt.

Marcel: Der Wille und Einsatz.

Habt ihr das Team speziell auf den Gegner

vorbereitet?

Ivan: Am Dienstag waren wir im Boxtraining.

Auf Videostudium verzichteten wir. Wir wollen

dem Gegner unser Spiel aufzwingen. :-)

Marcel: Über Taktik und Aufstellung verraten

wir nichts.

Uznach ist krasser Aussenseiter. Mit welcher

Taktik werdet ihr ins Spiel steigen? Wurden

die Spieler speziell motiviert?

Ivan: Wir spielen unser gewohntes System.

Für dieses Spiel brauchen die Spieler keine zusätzliche

Motivationsspritze.

Marcel: Wir müssen versuchen das 1:0 zu

schiessen und anschliessend mit Kontern das

2:0 suchen. :-)

Wie siehts mit der Anspannung bei euch

und im Team aus?

Ivan: Das Xamax-Spiel war in den letzten Wochen

verständlicherweise ein Dauerthema.

Für den Meisterschaftsbetrieb war das Cupspiel

aber suboptimal.

Marcel: Wir sind froh, dass es bald losgeht.

Was traut ihr eurem Team zu?

Ivan: Wenn uns das Publikum wieder ähnlich

lautstark unterstützt wie gegen Rorschach,

traue ich unserem Team einen Sieg im Penaltyschiessen

zu.

Marcel: Zitat – «Bekanntlich beginnen Spiele

bei 0:0 und dann entscheiden Tore über Resultat

und Siege.» Das kostet mich jetzt bestimmt

auch 3.– Euro ins Phrasenschwein.


Gemeinsam wachsen.

Bahnhofstrasse 4, 8730 Uznach

Telefon 055 285 93 41, www.sgkb.ch

24


Treuhand

Wirtschaftsprüfung

Gemeindeberatung

Unternehmensberatung

Steuer- und Rechtsberatung

Informatik - Gesamtlösungen

GEMEINSAM

Als Präsident des FC Uznach und des

Cup-OK wünsche ich allen Zuschauern

ein super Fussballfest.

Armando Resegatti

OBT AG • Fischmarktplatz 9 • 8640 Rapperswil • Telefon 055 222 89 22 • www.obt.ch


DODGE by

Garage Hegner GmbH

8864 Reichenburg

www.autohs.ch

hegner@autohs.ch • 055 464 11 00

Gestaltung und Druck: Druckerei Oberholzer AG, Uznach

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine