Rheinkind_Ausgabe 3/2015

rheinkind

Ausgabe August / September / Oktober 2015

KOSTENLOS

Aktuelles für Eltern & Kind

aus unserem Veedel

Unsere

Grundschulen

im Überblick

Cover-Kind

Paul

Musiker-Daddy

Jan

Delay

im Gespräch

Sport, Kunst, Musik: Mehr als 750 Kurse für Kinder ab 3 in unserem Veedel

Plus: Über 650 Veranstaltungen mit Altersempfehlungen


heinkind 3

editorial

Liebe Leser,

am 12. August startet die Schule wieder.

Die Schulzeit beschäftigt uns Eltern viele, viele Jahre. Und das geht

nicht erst mit der Einschulung los. Spätestens wenn die Kinder in

den Kindergarten gehen, bekommt man es zum ersten Mal mit: Aufregung

bei den Eltern der Vorschulkinder! „Auf welche Schule geht

dein Kind? Ich habe ja gehört, an der Schule gibt es diese und jene

Nachteile! Die XY-Schule soll aber super sein.“ Und wenn man als

zukünftig betroffene Mutter nachfragt, bekommt man eine Flut verwirrender

Informationen und ist hinterher verunsicherter als vorher.

Und so ist das Thema Grundschule nicht nur in den vier Jahren, während

das eigene Kind sie besucht, interessant, sondern im Zweifel

fast doppelt so lange – mal mehr und mal weniger!

Wir haben das zum Anlass genommen, uns im Titelthema einen Überblick

über das Angebot der öffentlichen und privaten Grundschulen

in unseren Veedeln zu verschaffen, haben Eltern befragt, welche Kriterien

ihnen bei der Wahl der Grundschule wichtig sind und zeigen

Möglichkeiten auf, mit dem Thema Schulstress umzugehen.

Außerdem im Heft: ein Interview mit Jan Delay, der seiner Tochter

die Liebesschlösser auf der Hohenzollernbrücke zeigen will, viele

kreative Ideen zum Nachmachen und natürlich wieder jede Menge

Kurse und Veranstaltungstipps!

Den Grundschulen sagen wir Danke, dass sie uns in der stressigen

Schuljahres-Endphase mit Informationen versorgt haben und wünschen

allen

Viel Spaß mit dem RHEINKIND!

Michaela

& Nicole

Michaela Stewen

Nicole Altendorf

Unsere Auslegeorte

finden Sie auf

www.rheinkind-koeln.de

inhalt

UNSERE VEEDEL:

Lindenthal, Junkersdorf,

Braunsfeld, Klettenberg, Sülz,

Altstadt-Nord & -Süd,

Neustadt-Nord & -Süd

Besuchen Sie uns auf

facebook.com/rheinkind

RHEINKIND Ausgabe August / September / Oktober 2015

TITELThema

06 Unsere Grundschulen im Überblick

Das Angebot in unseren Veedeln

GESCHICHTEN aus den Veedeln

04 Veedels-Ticker + Verlosungen

50 Engagement im Veedel – Lesementor

freizeit

16 Kurse – Über 750 Kurse in den Veedeln

29 Veranstaltungen – Mehr als 650 Termine

40 Ferientipps – Tolle Angebote für die Herbstferien

Das Rheinkind-Abo

4 Ausgaben für nur

12 Euro inkl. Versand!

Senden Sie eine Email an

info@rheinkind-koeln.de

Fotos Cover: Fotostudio Balsereit, Paul Ripke

IMPRESSUM

rheinkind ausgabe

August / September / Oktober 2015

Herausgeber

Nicole Altendorf & Michaela Stewen GbR

Gleueler Str. 217 • 50935 Köln

Tel. 0221 25 91 86 14

info@rheinkind-koeln.de

www.rheinkind-koeln.de

facebook.com/rheinkind

Geschäftsführung

Nicole Altendorf & Michaela Stewen

(V. i. S. d. P.)

grafik & layout

Alexandra Brücher & Nele Chilinski

Anzeigenmarketing und Redaktion

Nicole Altendorf & Michaela Stewen

anzeigen@rheinkind-koeln.de

Termin- und Kursredaktion

Nicole Altendorf & Michaela Stewen

kurse@rheinkind-koeln.de

veranstaltungen@rheinkind-koeln.de

AnzeigenschlUSS

01. des Vormonats

Redaktionsschluss Termine und Kurse

05. des Vormonats

Anzeigenpreise

Preisliste 1/2015

Mediadaten unter www.rheinkind-koeln.de

Erscheinungstermine

01. Februar, 01. Mai, 01. August und

01. November

AUFLAGE

10.000 Exemplare

DRUCK

Rautenberg Media & Print Verlag KG

Kasinostraße 28-30 • 53840 Troisdorf

rheinkind

liegt zur kostenlosen Mitnahme in

Kindergärten, Geschäften, Praxen, Spielwarenläden

und Vereinen in den Kölner

Stadtteilen Lindenthal, Junkersdorf,

Braunsfeld, Klettenberg, Sülz, Altstadt-

Nord & -Süd und Neustadt-Nord & -Süd

Programminformationen werden kostenlos abgedruckt. Für Termine und Kurse gilt: Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht

gege ben werden. Orte, Zeiten und Preise können sich ändern. Das Magazin, alle ent haltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich

geschützt. Jeglicher Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit schrift licher Genehmigung der GbR und mit Quellenangabe gestattet. Für

eingesandte Manuskripte, Vorlagen und Illustrationen kann keine Haf tung übernommen werden. Eine Ver öffent lich ungsgarantie kann nicht

gegeben werden. Für die Gewinnspiele gilt: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen außer Mitarbeiter des Verlags, der beteiligten Firmen und

deren Angehörige. Sie erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens und Wohnorts in der nächsten Ausgabe einverstanden. Die Gewinner

werden aus allen richtigen Antworten ausgelost und schriftlich benachrichtigt. Die Gewinne wurden uns freundlicherweise zur Verfügung

gestellt. Eine Barauszahlung der Gewinnwerte ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

service

14 Rezept – Müsliriegel

42 DIY – Kastanienfiguren

43 Gesundheit – Akupressur

44 Buch- und CD-Tipps + Verlosungen

45 Kinotipps + Verlosungen

46 Lieblingsstücke für die Schule + Verlosungen

48 Spielplatz – Rätselspaß für Kinder + Verlosung

interview

49 Musiker-Daddy Jan Delay

„Lasst die Kinder doch mal Mist bauen!“

tolle

verlosungen

im heft!

aktion

15 Cover-Kind – I-Dötzchen Paul rechnet mit Spaß

Die nächste Ausgabe erscheint am 01. November 2015


4

+++ rheinkind veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER +++ veedelsTICKER rheinkind +++ 5

Facebook-

Gewinnspiel

THE KIDCHEN : Spiele-Paradies & Gourmet-Tempel

5% Rabatt zum 5-Jährigen

Spielend Sprache lernen

Sommerfest im Neptunbad

Modenschau zum Jättefint-Jubiläum

Eine kindgerechte Umgebung, gepaart mit hochklassiger

Küche. Seit Juni können Familien genau das in

Junkersdorf erleben. Das innovative Konzept des neu

eröffneten Restaurants ist bislang einmalig in Deutschland.

Auf 1000 qm bietet THE KIDCHEN für Eltern und

ihre Kinder nicht nur eine große Spiellandschaft mit

zahlreichen Klettermöglichkeiten, Rutschen und Bällebad,

sondern auch eine gehobene Küche für richtige

Feinschmecker. Denn mit Jens Dannenfeld, der einst

das „L`Escalier“ an der Brüsseler Straße führte, steht

ein echter Sternekoch am Herd, der mit seinen Kochkünsten

Groß und Klein gleichermaßen verwöhnt.

Und wer mal ohne Kinder vorbei kommen möchte,

kann im vorderen, hellen Gastbereich, abseits der gro-

ßen Spielküche, auch „in Ruhe“ sein Essen genießen.

Ein weiteres Highlight sind die buchbaren Kindergeburtstage

bei THE KIDCHEN. Die individuellen und fantasievollen

Motto-Partys begeistern neben den Kleinen

auch die Eltern, denen der Planungsstress im Vorfeld

und das lästige Aufräumen im Nachhinein erspart bleiben.

Fichtenstr. 28, Junkersdorf www.thekidchen.de

Facebook-Gewinnspiel:

verlost ein Geburtstags-Paket (Gold) für

10 Kinder. Einfach das Foto von THE KIDCHEN auf unserer

Facebook Seite liken und kommentieren.

Teilnahmeschluss ist der 15.09.2015. Der Gewinner wird

unter allen Teilnehmern ausgelost.

Mitten in der Kölner Innenstadt versteckt sich auf knapp

1500qm ein wahres Paradies für Fans von Kreativartikeln.

Der Kreativ- und Party-Discount ist gut sortiert: es

gibt eine ganze Etage für Bastelbedarf und Künstlermaterial,

eine weitere für Partybedarf und Festartikel, sowie

eine eigene Etage für Karnevalsartikel und -kostüme.

Einmal drin, kommt man aus dem Staunen und Stöbern

nicht mehr heraus. Am 02. Oktober feiert das Kreativkaufhaus

sein 5-jähriges Bestehen. Neben einem Sektempfang

und einer Jubiläumsrabatt-Aktion, wird es an

diesem Tag viele weitere tolle Überraschungen für Groß

und Klein geben. Schaut unbedingt vorbei! Am 02.10.

Hohenstaufenring 66-70 (um die Ecke vom Rudolfplatz).

www.party-discount.de und www.creativ-discount.de

„Spielend fürs Leben lernen“ lautet das Motto der neuen

Spielsprachschule ABRAKADABRA. Am 12.08. öffnet sie

gleich an zwei Standorten (Apfelbäumchen, Widdersdorf

und fidelio, Marsdorf) in Köln ihre Tore. Mit jeder

Menge Spiel und Spaß sollen Kinder zwischen 3 und 12

Jahren Englisch, Spanisch, Französisch oder Deutsch als

Fremdsprache lernen. Unterrichtet werden sie dabei von

Muttersprachlern. Die Methode der Spielsprachschule ist

erprobt. Bereits 1997 wurde ABRAKADABRA in Hamburg

gegründet und im Laufe der Jahre in viele deutsche Städte

gebracht. Hinter dem Kölner Ableger steckt ein bekanntes

Gesicht: Eiskunstläuferin und Schauspielerin Tanja Szewczenko

ist die Inhaberin der neuen Sprachschule. Weitere

Infos unter www.spielsprachschule.com/koelnwest

Training und Wellness in stilvoller Atmosphäre – diese

Attribute vereint das Neptunbad in Köln-Ehrenfeld.

Für Familien ist das Angebot besonders reizvoll, denn

zusätzlich hat das Neptunbad eine qualifizierte Kinderbetreuung

– Snacks und Getränke inklusive. Machen Sie

sich ein Bild vor Ort – beim Sommerfest der Kinderbetreuung

am 15. August auf dem Neptunplatz. Eine große

Hüpfburg, Spiele und Bewegung versprechen zwischen

14:00 und 17:00 Uhr Spaß für die ganze Familie.

Für das kulinarische Vergnügen wird eignes die Terrasse

des benachbarten „BadenBaden“ reserviert und die Karte

um ein leckeres Kindergericht erweitert. Bei schlechtem

Wetter findet das Sommerfest im großen Kursraum

des Neptunbades statt. www.neptunbad.de

Den skandinavischen Lifestyleshop Jättefint in der

Zülpicher Straße gibt es nun schon seit fünf Jahren.

Und das feiert Inhaberin Johanna Gruber mit einer

großen Jubiläums-Modenschau auf dem Sülzer Carreefest

am 5. und 6. September. Los geht’s an beiden Tagen

jeweils um 12 Uhr auf der großen Bühne (Sülzburgstr./

Ecke Luxemburger Str.). Zusätzlich wird Jättefint auch mit

einem Stand auf dem Fest vertreten sein. Wer sich also in

die bunte Schwedenmode auf der Bühne verliebt, kann

sich vor Ort schon damit eindecken. www.jaettefint.de

Mach

mit!

Sei als Jättefint-Model auf der Bühne dabei!

Bewerbung mit Foto bitte an:

info@rheinkind-koeln.de

Musical-Welterfolg in Köln

Mit Die Schöne und das Biest schuf Disney Anfang der

90er Jahre einen der größten Filmerfolge. Es dauerte

nicht lange, bis die märchenhafte Geschichte um die

schöne Belle und den verzauberten Prinzen in einer Musicalversion

an den Broadway kam und von dort aus ein

zweites Mal die Welt eroberte. Vom 9. bis 20. September

ist die deutschsprachige Inszenierung des renommierten

Budapester Operetten- und Musicaltheaters in Köln

zu sehen.

www.die-schoene-und-das-biest-musical.de

VERLOSUNG: 2 Tickets für die Premiere des Musicals Die

Schöne und das Biest am 10.09. um 19:30 Uhr im Musical

Dome. E-Mail mit dem Stichwort „Die Schöne und das

Biest“ bis zum 01.09. an: verlosung@rheinkind-koeln.de

Karate nur für Mädchen

„Chikara – Frauen in Bewegung“ heißt der gemeinnützige

Frauen-Karate Verein aus Bonn, der jetzt auch in Köln

eine Karate-Gruppe speziell für Mädchen aufbaut. Trainiert

wird donnerstags um 17 Uhr im Maindo, Maarweg

141. Das Karate-Training verfolgt einen ganzheitlichen

Ansatz. Neben der reinen Selbstverteidigung und dem

Spaß an der Bewegung, erlernen die Mädchen hier auch

Techniken der Meditation. Darüber hinaus orientiert

sich der Kurs besonders an den Bedürfnissen der Mädchen

und legt beim Training großen Wert auf die Selbstbehauptung

im Alltag. Das Angebot richtet sich an alle

Mädchen ab 8 Jahren.

Anmeldung unter 0228 284 289 – weitere Infos:

www.chikara-frauen.de

Neue Boutique für Kinder

Für alle, die auf der Suche nach hochwertiger, eher puristisch-cooler

Kinderkleidung sind, gibt es eine tolle, neue

Anlaufstelle: MiniTikki heißt die kleine Kinder-Boutique

in der Limburger Straße im Belgischen Viertel. „Wir waren

es einfach leid, dass es wahnsinnig schöne Produkte für

Kinder im Ausland, aber noch nicht in Deutschland gibt“,

erklärt Besitzerin Lisa Weinert den Gründungsgedanken.

Gemeinsam mit ihrem Freund Alexander Wieczerzak hat

sie die Idee dann umgesetzt. Namenhafte Marken wie

Gray Label, Mini Rodini und Tiny Cottons gehören zum

Sortiment. Neben Kleidung gibt es auch ausgewählte

Spielzeuge und Accessoires. Besonderes Highlight: die

selbstgestrickten und – gehäkelten Kuscheltiere von

Alexanders Mutter. www.minitikki.de

Fotos: www.liebaeugeln.de, Creativ- und Party-Discount, Stefan Malzkorn, fotolila, MiniTikki

Fotos: Tanja Szewczenko, Neptunbad, Thomas Röttgen (Jättefint), Bloomon, fotolia

15 Jahre Aura-Holzspielzeug

Das kleine Geschäft im Agnesviertel hat weitaus mehr

zu bieten als nur Holzspielzeug. Wer hier vorbeischaut,

kommt aus dem Stöbern nicht mehr raus. Neben klassischem

Kinderspielzeug, gibt es auch jede Menge

schöne Deko-Elemente und hochwertige Kinder- und

Babykleidung. Seit 2000 steht Jeanette Lücke hinterm

Verkaufstresen und berät jeden Ihrer zahlreichen Kunden

ganz individuell und zuvorkommend.

Das umfangreiche Sortiment wird mit viel Sorgfalt ausgewählt,

dabei stehen vor allem Ökologische Produkte

im Vordergrund. Bei „Aura Holzspielzeug und mehr“

findet garantiert jeder ein passendes Geschenk für kleine

und große Kinder.

Also nichts wie hin: Balthasarstraße 48, im Agnesviertel.

Blumenabo frei Haus

Regelmäßig einen frischen Blumenstrauß nach Hause

geliefert zu bekommen, wäre das nicht schön? Mit

BLOOMON, dem flexiblen Blumenabo ist das seit Februar

dieses Jahres auch bei uns in Köln möglich! Die

Blumenarrangements werden von einem eigenen Stylisten

in Holland zusammengestellt und noch am selben

Abend geliefert. Der Kunde wählt vorab die Größe des

Blumenstraußes (S, M oder L) und entscheidet wie häufig

die Blumen geliefert werden sollen (wöchentlich, alle

14 Tage oder monatlich). Das Abo ist jederzeit kündbar.

BLOOMON verzichtet auf Zwischenhändler und garantiert

so taufrische Blumen, die lange schön bleiben. Eine

tolle Geschäftsidee!

Mehr unter: www.bloomon.de

Mach mit beim nächsten RHEINKIND

In der kommenden Ausgabe wollen wir uns mit dem

Thema „Haustiere“ beschäftigen. Deshalb fragen wir die

Kinder in unseren Veedeln: Was für ein Haustier wünscht

ihr euch und warum? Wenn ihr vielleicht sogar schon ein

Haustier habt, dann schreibt uns, welches und was das

Beste daran ist. Schickt eure Antwort, ein Foto von euch

(gerne auch mit eurem Haustier) und die Telefonnummer

eurer Eltern bitte an: info@rheinkind-koeln.de


6

rheinkind titelthema rheinkind 7

titelthema

Unsere

„Es gibt noch viel zu tun!“

Grundschulen

OGTS, jahrgangsübergreifender Unterricht, Inklusion...

in unseren Grundschulen hat sich einiges verändert!

Dr. Nils Helge Schlieben (43) ist Vorsitzender des Ausschusses

für Schule und Weiterbildung der Stadt Köln.

Der CDU-Politiker ist selbst Lehrer und Vater einer 6-jährigen

Tochter. Mit RHEINKIND sprach er über die Vorund

Nachteile der verschiedenen Unterrichts-Konzepte

und über den weiteren Entwicklungsbedarf an unseren

Grundschulen.

7.915 * Grundschüler starten ab dem 12. August in den

Stadtbezirken Innenstadt und Lindenthal in ein neues

Schuljahr. Für 2036 * von Ihnen ist das ein besonders großer

Schritt, denn sie werden als i-Dötzchen eingeschult. Und

der nächste Jahrgang steht schon in den Startlöchern.

Kaum sind die Einschulungsfeierlichkeiten beendet, beginnen

auch schon die Informationsveranstaltungen

und „Tage der offenen Tür“ für die Eltern der Erstklässler

des Schuljahres 2016/2017. Für RHEINKIND sind das gute

Gründe, sich mit den Grundschulen in unseren Vierteln zu

beschäftigen. Dabei haben wir auch Eltern befragt: Welche

Kriterien sind Ihnen bei der Wahl der Grundschule wichtig?

Schule und Zuhause sollten nicht weit voneinander

entfernt sein. Kurze Schulwege, die

im 3. oder 4. Schuljahr vielleicht sogar von

den Kinder alleine bestritten werden können,

fördern das Selbstbewusstsein und die Selbstständigkeit

der Kinder und erleichtern Verabredungen

am Nachmittag. Zudem bedeuten kurze

Schulwege mehr Zeit und weniger Stress für Eltern und

Kinder. Rückblickend kann ich sagen, dass die Wahl einer integrativen

Schule sehr gut war, da meine Kinder gelernt haben ganz

unbefangen mit „Förderkindern“ umzugehen und sie genauso

wertzuschätzen, wie alle anderen Kinder auch.

Wir haben bei der Wahl der Grundschule auf

unterschiedliche Kriterien geachtet. Zum

Beispiel auf eine gut ausgebaute Ganztagsbetreuung

mit einem umfangreichen AG-

Angebot. Natürlich sind uns auch kompetente

und sympathische Lehrerinnen und Lehrer wichtig,

genauso wie ein angenehmes Lernklima und eine

ausgewogene Mischung der Kinder. Dann war uns noch wichtig,

dass die Entfernung zum Wohnort möglichst gering ist, damit der

Schulweg von den Kindern zu Fuß oder mit dem Fahrrad gemeistert

werden kann.

Barbara (48) arbeitet in Sülz

Mutter von Max (14),

Franz (11) und Lotte (8)

Nina (40) aus Lindenthal

Mutter von Martha (6) und

Thies (8 Monate)

Wir haben uns ganz bewusst für eine Schule entschieden, die

unseren Kindern ein hohes Maß an selbstbestimmtem Lernen

ermöglicht. Uns hat die nicht-direktive Pädagogik und der respektvolle

Umgang mit den Kindern beeindruckt.

Wir versprechen uns von der Schule, dass unsere

Kinder zu selbstbewussten Jugendlichen heranwachsen.

Außerdem denken wir, dass sie

dort die Möglichkeit haben ihre Talente und

Interessen zu entdecken und auszuleben.

Kathy (36) aus Lövenich

Mutter von Clara (5) und Greta (3)

Ich wünsche mir für meine Kinder eine Schule mit einem modernen

Lernkonzept, das die Bedürfnisse der Kinder nach Autonomie,

Kompetenz und sozialer Eingebundenheit umfasst. Wichtig ist mir

auch, dass es Bewegungszeiten, individuelle Förderprogramme,

Projekte und rhythmisierten Unterricht gibt.

Und ich finde das Interesse am offenen Elternkontakt

wichtig, das Kollegium sowie die Atmosphäre

der Schule – Klassenraum, Pausenhof,

saubere Toiletten.

Lisa (36) aus Sülz,

Mutter von Jule (4) und Nele (1)

Das wichtigste Kriterium für die Grundschule ist die räumliche Nähe,

damit die Kinder die Chance haben, auch ihre Freizeit zusammen

zu verbringen. Durch die Ganztagsschule wird die freie Zeit immer

weniger, deshalb sollten die Wege zumindest so kurz wie

möglich sein. Außerdem finden wir es wichtig, dass

die Schule die Möglichkeit hat, verschiedene

Talente aus den Kindern herauszukitzeln und

dann entsprechend zu fördern.

Alex (33) und Julia (30) aus der Südstadt

Eltern von Lille (5) und Levin (2)

*Quelle: Schulamt der Stadt Köln, Stand: Juli 2015

Welche Veränderung der letzten 35 Jahre halten Sie für den größten

Entwicklungsschritt der Grundschulen? Ich denke, dass das Recht der

Schülerinnen und Schüler auf individuelle Förderung einen der größten Entwicklungsschritte

darstellt, bzw. in Zukunft darstellen wird. Darüber hinaus

stellt das Ziel, dass möglichst viele Kinder mit und ohne sonderpädagogischen

Förderbedarf im Zuge der Inklusion gemeinsam in der allgemeinen Schule lernen

können, nach meiner Einschätzung zurzeit die größte Veränderung und

Herausforderung dar, der sich das System Schule stellen muss.

Was hat sich noch verändert? Die Kinder starten heute mit weitaus unterschiedlicheren

Vorkenntnissen und Voraussetzungen in die Grundschule als

noch vor 30 Jahren. Das betrifft nicht nur die fachlichen Kompetenzen, sondern

auch den sozialen und emotionalen Entwicklungsstand. Weiterhin sehe

ich, dass in unserer Gesellschaft insgesamt kein wirklicher Konsens vorhanden

ist, nach welchem Modell unsere Kinder erzogen werden sollen und mit welchen

pädagogischen Konzepten in der Grundschule gearbeitet werden soll.

Das stellt für die Lehrerinnen und Lehrer eine große Herausforderung dar.

Immer mehr Grundschulen bieten jahrgangsübergreifenden Unterricht

an. Welche Vorteile hat dieser Unterricht? Der jahrgangsübergreifende

Unterricht hat den Anspruch unsere Schülerinnen und Schüler auf Basis ihres

jeweiligen Lern- und Entwicklungsbedarfs stärker individuell zu fördern als bisher.

Ziel ist es die sozialen Kompetenzen dabei durch Helfersysteme und Lernpartnerschaften

zu fördern.

Welche Schwierigkeiten gibt es bei der Umsetzung des jahrgangsübergreifenden

Unterrichts? Der jahrgangsübergreifende Unterricht ist

kein Selbstzweck und auch kein Selbstläufer. Notwendig ist ein fundiertes

pädagogisches Konzept, das auch in der Schulrealität von gut ausgebildeten

Lehrern erfolgreich umgesetzt werden kann und sowohl den stärkeren als

auch den schwächeren Schülern wirklich gerecht wird. Die Diskussion über die

Vor- und Nachteile des jahrgangsübergreifenden Unterrichts ist nach meiner

Beobachtung noch nicht beendet.

Die Zahl der OGTS-Plätze an den Schulen ist beeindruckend. Welche

Kriterien sollte eine gute Nachmittagsbetreuung erfüllen? Der Bedarf

an OGTS-Plätzen ist in Köln immens. Neben der reinen Anzahl an Plätzen muss

aber auch die Qualität der Betreuung ausgebaut werden. Hierzu muss nach

meiner Meinung auch die Stadt Köln weitere finanzielle Mittel zur Verfügung

stellen, die gerade für eine bessere räumliche Ausstattung und für qualifiziertes

Personal verwendet werden sollten. Weiterhin muss die Flexibilität der tägli-

Dr. Nils Helge Schlieben

chen Angebote erhöht werden, um stärker auf die aktuellen Bedürfnisse der

Kinder einzugehen. Eine gute Nachmittagsbetreuung besteht also nicht nur

aus Mittagessen und Hausaufgaben, sondern bietet vielfältige Fördermöglichkeiten,

z.B. in den Bereichen Sport, Kultur, Sprache oder Naturwissenschaften.

Darüber hinaus bleibt den Kindern oft nur noch wenig Zeit für außerschulische

Aktivitäten. Wie können Kinder Schule, Vereine und Freunde

stressfrei unter einen Hut bringen? Da sprechen Sie ein wirkliches Problem

an. Ich kann nur empfehlen den Kindern nach der OGTS genügend Freiraum

zur eigenen Planung und Entfaltung zuhause einzuräumen und sie nicht mit

zu vielen feststehenden Terminen und Aktivitäten zu überfordern.

Welchen Stellenwert hat die Vermittlung von Medienkompetenz in

der Grundschule? Die Förderung von Medienkompetenz ist wichtig, um

Kindern Qualifikationen zu vermitteln, die in ihrem weiteren Leben und für

das lebenslange Lernen eine wichtige Rolle spielen werden. Die Arbeit in der

Grundschule mit den „Neuen Medien“ fördert dabei den sachgemäßen, verantwortungsbewussten

und kritischen Umgang. Das frühe Erlernen nutzt

dabei den spielerischen Zugang unserer Kinder und nimmt ihnen auch Unsicherheiten.

Welche Tipps geben Sie Eltern bei der Wahl der richtigen Grundschule?

Nach dem Motto „Kurze Beine, kurze Wege“ halte ich es für sinnvoll, dass Kinder

einen Grundschulplatz in der Nähe ihres Wohnortes wählen. Persönlich finde ich

es gut, wenn Kinder zusammen mit Freunden aus dem Kindergarten auch die

Grundschule in der Nähe besuchen können und sich die Freundschaft so weiter

entwickeln kann. Wir haben in Köln aber auch eine Vielzahl von Grundschulen,

die sehr erfolgreich einen eigenen Schwerpunkt herausgearbeitet haben. Daher

ist es sinnvoll, sich am „Tag der offenen Tür“ oder auch beim Sommerfest

ganz konkret zu informieren.

Welche weiteren Entwicklungen wünschen Sie sich für die Kölner

Grundschulen? Aus Sicht des Kommunalpolitikers muss ich sagen, dass insbesondere

der bauliche Zustand und die Ausstattung der Kölner Schulen weiter

verbessert werden müssen. Viele Grundschulen sind nach wie vor in einem

schlechten Zustand. Aufgrund des großen und weiter zunehmenden Interesses

der Eltern an Ganztagsangeboten muss der quantitative und qualitative

OGTS-Ausbau forciert werden und zudem der Bau der benötigten Schulmensen

beschleunigt werden. Darüber hinaus wünsche ich mir von Land und Bund

eine stärkere finanzielle Beteiligung, um durch eine angemessene räumliche

und personelle Ausstattung die Inklusion zum Erfolg zu führen.


8

rheinkind titelthema

titelthema rheinkind 9

Auf einen Blick:

die Grundschulen im Veedel

Info-Abend

24.09.

20 Uhr

Info-Abend

21.09.

20 Uhr

KLETTENBERG

SÜLZ

Info-Abend

01.10.2015

20 Uhr

Info-Abend

30.09.2015

19:30 Uhr

Info-Abend

28.09.2015

19:30 Uhr

GGS Stenzelbergstraße

www.ggs-stenzelbergstrassekoeln.de

3

ca. 27

311

KGS Lohrbergstraße 2

max. 28

223

GGS Manderscheider Platz

www.ggs-manderscheiderplatz.de

KGS Berrenrather Straße

www.kgsberrenratherstrasse.de

GGS Mommsenstraße

www.grundschulemommsenstrasse.de

Fakten

Klassen/Jahrgang

Schüler/Klasse

Gesamtschülerzahl

3

28

330

2

ca. 25

200

2

25

z.Zt. 86

(geplant ca. 200)

Schulmotto/

Leitmotiv

- Englisch - - 250 Plätze,

Träger: Kolping-

Bildungswerk,

Kinder-Cater GmbH

- Englisch - - 200 Plätze,

Träger: IN VIA Kath.Verb.

für Mädchen- und Frauensozialarbeit

Köln e.V.,

Aubergine u. Zucchini, Bonn

„Wir achten

aufeinander und

gehen rücksichtsvoll

miteinander um“

„Wir lernen miteinander

und voneinander“

Fremdsprachen

„Jedes Kind ist begabt“ Englisch Ab

2016/

2017

JGU GL Nachmittagsbetreuung

i.d.R bis 16 Uhr/17 Uhr

(Plätze, Träger, Caterer)

Englisch - - 275 Plätze,

Träger: Perspektive

Bildung e.V.,

Caterer: Gasthaus Birkenstöckchen

(Weiden)

Englisch - - 187 Plätze,

Träger: Kolping-Bildungswerk,

Kinder-Cater GmbH

Ja

Plätze für alle Kinder,

Träger: Kolping-Bildungswerk,

Kolping- Cateringservice

Kooperationen

u.a. LESEMENTOR;

Offene Jazz Haus Schule

u.a. LESEMENTOR;

Rheinische Musikschule;

Gesund macht Schule

u.a. Offene Jazz Haus

Schule; Hochschule für

Musik und Tanz;

Jugendzentrum Sülz;

Kirchen

u.a. Rheinische Musikschule

(JeKits)

u.a. Hockeyclub Blau-

Weiß; Offene Jazz Haus

Schule; Juzi Sülz;

Heliosschule

Besonderheiten/

schwerpunkte

Kleingruppenförderung für Kinder mit Lernrückständen;

Begabtenförderung Deutsch, Mathematik,

Naturwissenschaften und Fremdsprachen;

breites AG-Angebot (Schwerpunkt: Sport)

CAS-Schule (Cologne-Area-Schoolnet);

Schule mit über 100jähriger Tradition;

KLASSE-Projekt (Klima Aktion: Schulen

Sparen Energie); Mut tut gut-Initiative

Tag der

offenen Tür

23.09.2015

ab 8:45 Uhr

Musikschwerpunkt MuproMandi;

Keine Schule mit GL, aber Plätze für Kinder mit

besonderem Förderbedarf; das Schulgebäude ist

schon mehr als 100 Jahre alt

Leseförderung; Lernen durch und mit Bewegung;

starke Verzahnung von Vor-und Nachmittag des

Schultags; ab August: JeKits-Schule (Schwerpunkt:

Singen)

Schwerpunkt: technisch-naturwissenschaftlich;

individuelle Lehrpläne; demokratische Mitgestaltung;

Projektlernen; Kulturelle Erziehung;

vernetzte Zusammenarbeit von Lehrbetrieb und

OGS (multiprofessionelle Teams)

NEUSTADT-NORD

Info-Abend

16.09.2015

20 Uhr

GGS Antwerpener Straße

www.grundschule-antwerpener.de

Montessori Schule

www.montessorigilbach-koeln.de

Nikolaus-Groß-Schule

Kath. Grundschule

www.ngs-in-koeln.de

GGS Balthasarstraße

ALTSTADT-NORD

www.ggsbalthasar.de

Freinet Schule

Kath. Grundschule

www.freinet-schule-koeln.de

Fakten

Klassen/Jahrgang

Schüler/Klasse

Gesamtschülerzahl

2

ca. 24

220

(JGU)

30

407

2

17-25

180

6

ca. 25

301

6

17-23

135

Schulmotto/

Leitmotiv

„Gemeinsam wachsen

– jedes wie es kann –

alle miteinander.“

„Das Kind ist Baumeister

seiner selbst.“

Englisch - - 220 Plätze,

Träger: Netzwerk e.V.,

Eigene Küche u. Zulieferer

Englisch Ja - 170 Plätze,

Träger: Montessori

Pänz e.V.,

Externer Caterer

- Englisch - - ca. 150 Plätze,

Träger: AWO Kreisverband

Köln e. V.,

Aubergine Catering

„Gemeinsam lernen

und leben & sich in der

Schule wohlfühlen“

„Den Kindern das

Wort geben.“

Fremdsprachen

JGU GL Nachmittagsbetreuung

i.d.R bis 16 Uhr/17 Uhr

(Plätze, Träger, Caterer)

Englisch Ja Ja 300 Plätze,

Träger: PERSPEKTIVE

Bildung e.V.,

Apetito Catering

Englisch Ja Ja 135 Plätze,

Träger: KJA Köln,

Apetito Catering

Kooperationen

u.a. Comedia Theater

„Mut tut gut“

u.a. Kölner Philharmonie;

Rheinische Musikschule;

Concerto Köln

u.a. Pfarrei St. Agnes;

Jazz-Haus-Schule;

Alte Feuerwache

u.a. Comedia Theater;

Kinder u. Jugend Sportschule;

Alte Feuerwache;

Kölner Zoo; Kirche;

Deutschseminar der

humanwiss. Fakultät

der Universität Köln

Besonderheiten/

schwerpunkte

Schwerpunkt: Musik; Präsentationskultur

Wochenfeier in der Aula; Türkisch für

Muttersprachler außerhalb des reg. Unterrichts

Jeden Morgen zwischen 8 und 10 Uhr Freiarbeit;

Zeugnisse ohne Noten

DemeK-Untericht (Deutschlernen in mehrsprachigen

Klassen); Bücherei; Medienraum;

Wöchentlich muttersprachlicher Unterricht in

Türkisch und Italienisch

Klassenstreicher; Schulchor mit jährl. Musicalaufführung;

Schulentwicklungspreis 2011 und

2014; Partizipation; Schulsozialarbeit; Türkisch

und Russisch für Muttersprachler außerhalb des

reg. Unterrichts

- Freinet-Pädagogik;

Zeugnisse ohne Noten (bis einschl. 3. Klasse);

Arbeitsplan und Wochenbilanz

Tag der

offenen Tür

26.9.2015

ab 10:30 Uhr

Info-

Veranstaltung +

Schnupper-Tag

19.9.2015

LINDENTHAL

Heliosschule

GGS Kaiserescher

Straße

www.heliosschule.de

2

25

Schule im

Aufbau (geplant

ca. 200)

„Ohne Angst

verschieden sein“

Englisch Ja Ja Plätze für alle Kinder,

Träger: Perspektive

Bildung e.V.,

Kolping-Cateringservice

u.a. Universität zu Köln

(school is open);

Montagsstiftung;

Amaro Kher;

GGS Mommsenstraße

NEU ab Sommer 2015

Kulturschule; demokratische Schule;

Praxisschule der Universität

NEUSTADT-SÜD

GGS Loreleystraße

www.ggsloreley-koeln.de

1-2

ca. 22

135

„Lesen macht fit,

macht alle mit!“

Englisch - - 125 Plätze,

Träger: Verein der Freunde

und Förderer der GGS

Loreleystr. e.V.,

KidsCatering

u.a. Comedia Theater,

Rheinische Musikschule

Schwerpunkt: Lesen & Experimentieren;

Schülerbücherei; Traditionsreiche Schule

seit 1910

Tag der

offenen Tür

04.09.2015

ab 15 Uhr

Info-Abend

22.09.2015

20 Uhr

Info-Abend

01.10.2015

20 Uhr

Info-Abend

29.09.2015

Info-Abend

21.09.2015

20 Uhr

GGS Freiligrathstraße

www.ggs-freiligrathstr.de

KGS Hans-Christian-

Andersen-Schule

www.hanschristian

andersenschule.de

KGS Lindenburger Allee

www.kgs-lindenburger-allee.de

GGS Bachemer Straße

BRAUNSFELD

JUNKERSDORF

www.ggs-bachemer.de

GGS Geilenkircher

Straße

www.ggs-braunsfeld.de

GGS Ildefons-Herwegen-

Schule (Kirchweg)

+ Dependance (Donaustr.)

www.ildefons-herwegen-schule.de

7

(JGU) untersch.

335

2

25

200

2

25

200

2

18-25

180

4

24-26

400

2-3

ca. 26

520

„GGS – Gemeinsam

ganz stark“

„Traditionen pflegen -

sich Neuem öffnen -

an Bewährtem messen“

„Wir gehen freundlich

miteinander um“

„Achtsamkeit und

Lernfreude“

„Ich – Du – Wir!“

Englisch Ja Ja 290 Plätze,

Träger: Verein der Freunde

und Förderer der GGS

Freiligrathstr. e.V.,

Kids-Catering Haus Miriam

Englisch - - ÜMI von 12-14 Uhr,

Plätze für alle Schüler,

Träger: Förderverein der

Hans-Christian-Andersen-

Schule, ohne Catering

Englisch - - Träger: IN VIA-

Katholischer Verband

für Mädchen- und

Frauensozialarbeit e.V.

Englisch - - 150 Plätze,

Träger: Schulpänz e.V.,

Kids-Catering Haus Miriam

Englisch

Franz.

- - 330 Plätze

Träger: AWO Kreisverband

Köln e.V.

- Englisch Ja - 300 Plätze

Träger: Schuloase

Rheinland e.V.

Caterer: CJD Frechen

u.a. Offene Jazz Haus

Schule; Russische

Musikschule;

Jugend-Kunstschule

Rodenkirchen

u.a. Sportschule NRW;

Rheinische Musikschule;

Kirchengemeindeverbund

St. Stephan

u.a. Universität zu Köln;

Kirchengemeinde St.

Stephan; Vereine

u.a. Partner der

Zooschule

Demokratische Schule mit Schülerrat;

Initiative Medienpass NRW; iPads;

Homepage wird von Schülern

mitgestaltet; Lesecafés; Miniphänomenta

Breit gefächertes AG-Angebot;

eigene Schulbücherei;

großes soziales Engagement;

Internetanschluss in allen Klassen

Traditionsreiche Schule seit 1905;

Kölner Netzwerk gesundheitsfördernder Schulen

(Zertifikate: „Bewegungsfreudige-Schule“ & „Gut

drauf-Schule“)

Vielfältiges AG-Angebot am Nachmittag;

Streitschlichter; Kinderrat;

„singender Schulhof“ am 22.08.

- Europaschule mit jeweils zwei bilingualen

(Französisch) Klassen pro Jahrgang;

Nachmittagsbetreuung bis 17:30 Uhr;

Partnerschule in Paris; Hilfsprojekt in Kenia

- Kölns größte Schule an zwei Standorten;

CAS-Schule; umfassendes AG-Angebot am

Nachmittag

Tag der

offenen Tür

24.09.2015

10 bis 12 Uhr

Tag der

offenen Tür

02.10.2015

9 bis 11 Uhr

Tag der

offenen Tür

26.09.2015

9 bis 12 Uhr

Tag der

offenen Tür +

Schulfest

26.09.2015

Info-Abend

15.09.2015

20 Uhr

KGS Mainzerstraße

www.kgs-mainzer.de

GGS Pfälzer Straße

www.ggs-pfaelzer-strasse-koeln.de

GGS Stephan-Lochner

Kath. Grundschule

www.stephan-lochner-schule.de

ALTSTADT-SÜD

GGS Zwirnerstraße

www.zwirnerstrasse.de

KGS Zugweg

www.kgszugweg.de

KGS Trierer Straße

www.kgs-triererstrasse.de

(JGU)

25

400

2

25

196

2

26-30

212

2

20-25

184

2-3

20-25

ca. 200

2

20-28

190

„Jeder ist willkommen!“ Englisch Ja Ja 400 Plätze,

Träger: Netzwerk e.V.,

Eigene Küche

- Englisch - - 175 Plätze,

Träger: Mikis e.V.

Lieferant Bürgerzentrum

Ehrenfeld,

Caterer Vitesca

„Wir glauben an

Kinder.“

„Eine starke Schule

für starke Kinder.“

„Lernen mit Kopf,

Herz und Hand“

Die „Bewegte Schule“

Englisch Ja - 197 Plätze,

Träger: Netzwerk e.V.,

Eigene Küche

Englisch - Ja 170 Plätze,

Träger: AWO Kreisverband

Köln e. V.,

Eigene Küche

Englisch

Italien.

Englisch

Spanisch

- - 180 Plätze,

Träger: DPSG Köln,

Eigene Küche

- - 165 Plätze,

Träger: Netzwerk e.V.,

Eigene Küche

u.a. Zooschule; JeKits-

Projekt mit der „Musikschule

für Musik und

mehr“; Seniorenheim

u.a. Theater Comedia;

Blau-Weiss Hockey und

Tennisclub; Basketball 99s;

Stadtbücherei; Aktion

Lesewelten

u.a. Kinder-Uni;

Teilnahme am Landesprogramm

Kultur und

Schule

u.a. Offene Jazzhaus-

Schule; Klaus der Geiger/

Kunstsalon-Orchester;

Freshfield als Lesepaten;

Comedia Theater

u.a. Familienzentrum

St. Severin; Regionale

Bildungslandschaft Köln

Medienpass; Themenräume; Gender-

Konzept; Elterncafé; Auszeichnung zur

„Schule der Zukunft 2012“; Türkisch und

Portugiesisch für Muttersprachler

Schwerpunkt Musik: jedes Kind hat

1h Chor/Woche;

umfangreiche Schülerbücherei;

Kinder in Einzelintegration

Schwerpunkt: Sport & Musik;

Deutschförderunterricht für Seiteneinsteiger;

Medienraum

Schwerpunkt: Musik;

Wochenfeier, Projekt „Gewaltfrei Lernen!“;

regelmäßig Familienflohmarkt;

Muttersprachlicher Unterricht in Türkisch

Europaschule; Bilinguales Lernen;

Pflege des rheinischen Brauchtums

(Kölsch-AG, Karnevalssitzung, u.ä.);

Muttersprachlicher Unterricht in Türkisch

- Bilinguales Lernen; Schülerbücherei;

schuleigene Turnhalle; großes Freigelände

mit Sandlandschaft & Spielehaus

Abkürzungsverzeichnis: JGU Jahrgangsübergreifender Unterricht GL Schule des gemeinsamen Lernens (Inklusion) GGS Gemeinschaftsgrundschule KGS Katholische Grundschule

Tag der

offenen Tür

19.9.2015

9 bis 12 Uhr

Tag der

offenen Tür

24.9.2015

8 bis 10 Uhr

Schnupper-

Tag

26.9.2015

Info-Tag

25.9.2015

10 bis 12 Uhr

Info-Tag

29.9.2015

15 bis 17 Uhr


10

rheinkind titelthema

titelthema rheinkind 11

Private

Grundschulen

BilinGO

Aktive Schule Köln (ASK)

In den letzten Jahren ist das Interesse an Privatschulen in

Deutschland deutlich angestiegen. Das belegen Zahlen des

Statistischen Bundesamtes. Die Zahl aller Privatschulen im

Schuljahr 2013/14 ist um 76,1% höher als noch im Schuljahr

1992/93 – Tendenz weiter steigend. Auch in unseren Veedeln

gibt es private Alternativen mit unterschiedlichen Angeboten

– hier der Überblick:

Stolberger Str. 311 (Braunsfeld) • 0221 78873800

www.bilingo-grundschule.eu

Wasseramselweg 9-11 (Vogelsang) • 0221 9527570

www.aktive-schule-koeln.de

Internationale

Friedensschule

Neue Sandkaul 29 (Widdersdorf) • 0221 310634-219

www.if-koeln.de

Die BilinGO-Grundschule wurde 2010 als bilinguale, private Grundschule gegründet. Die Hälfte der Fächer

wird hier auf Deutsch, die andere Hälfte auf Englisch unterrichtet. „So haben die Kinder die Chance,

richtig in die Sprache einzutauchen und sprechen sie am Ende auf einem sehr hohen Niveau.“ BilinGo

ist eine international ausgerichtete Schule, die sich allen Kulturen und Religionen öffnet, was schon

die beeindruckende Nationalitätenvielfalt der Schüler belegt: Kinder aus 28 Nationen finden sich hier.

„Wir sind eine kleine Schule, die eine freundliche, familiäre Atmosphäre pflegt“, beschreibt Geschäftsleiterin

Petra Schnier den besonderen Charakter der Schule. Außerdem nennt sie die individuelle Forder-

und Förderung der Schüler als einen weiteren Schwerpunkt von BilinGO. Der Unterricht findet bis

16 Uhr statt, darüber hinaus ist eine Betreuung bis 18 Uhr gewährleistet.

BilinGO richtet sich im Lehrplan nach den Vorgaben des Landes NRW, sodass die Schüler jederzeit

problemlos auf eine andere Schule wechseln können.

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

10 bis 14 Uhr

Die Aktive Schule Köln ist eine inklusive Schule des 21. Jahrhunderts. „Best of Reformpädagogik“ beschreibt

Corinna Thierhoff, Geschäftsführerin der ASK, das Konzept der Schule. „Wir haben aus den

bereits erprobten Ideen unser eigenes Konzept zusammengestellt.“ Die Schule orientiert sich inhaltlich

an den Grundschulrichtlinien des Landes NRW, ohne diese Inhalte in ein starres Unterrichtsgerüst

zu zwängen. Jedes Kind kann selbst entscheiden, wann und in welchem Tempo es lernen will.

Hausaufgaben und Schulnoten gibt es an der ASK nicht. In einer anregenden Umgebung dürfen die

Kinder sich jederzeit frei auf dem Schulgelände bewegen. „ Wir sind eine innovative Schule, die lernbiologische

Erkenntnisse umsetzt und die darauf vertraut, dass Kinder von sich aus lernen wollen. Wir

begleiten die Kinder mit unserem Ansatz zur Autonomie.“

Spezielle Zugangsvoraussetzung gibt es an der ASK nicht. „Alle Kinder sind willkommen. Wichtig ist

nur, dass die Eltern von unserem pädagogischen Konzept überzeugt sind“, so Thierhoff.

St. George’s – The English

International School

Husarenstr. 20 (Rondorf) • 02233 808870

www.stgeorgesschool.de

Die internationale St. George’s School steht für erstklassige Bildung in Verbindung mit traditionellen,

englischen Werten. Zurzeit wird die Schule von 800 Kindern aus 50 verschiedenen Nationen besucht.

Vom Kindergarten bis zum internationalen Abitur bietet die St. George’s School nicht nur eine umfangreiche

Ganztagsbetreuung, sondern beherbergt im angeschlossenen Internat auch bis zu 50

Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren.

Die Unterrichtssprache ist Englisch und die Kinder werden, mit Ausnahme des Fremdsprachenunterrichts,

ausschließlich von englischen Muttersprachlern unterrichtet. Maximal 20 Schüler besuchen

eine Klasse, so dass ganz individuell auf die Stärken jedes Einzelnen eingegangen werden kann. In

Anlehnung an das private, englische Schulsystem, gehören auch künstlerische Kreativität und Sport

zum Schulkonzept von St. George’s.

Neben der schulischen Ausbildung wird auch auf die Persönlichkeitsentwicklung großen Wert gelegt.

Ganz nach englischem Vorbild ist das Tragen der Schuluniform an der St. Georges School Pflicht.

Damit soll Integration gefördert und Diskriminierung entgegen gewirkt werden. Die Erziehung zu

Respekt und Toleranz steht genauso im Mittelpunkt, wie die Stärkung des Selbstvertrauens.

Aufnahmeprüfungen gibt es nicht. Allerdings ist als Teil des Aufnahmegesprächs ab „School Year 3“

(vergleichbar mit der 2. Klasse im deutschen Schulsystem) ein Einstufungstest erforderlich, der einer

Einschätzung des individuellen Leistungsniveaus dient. Der Lehrplan an der St. George’s School richtet

sich nach den Vorgaben des English National Curriculum. Die Schule ist vom Schulministerium des

Landes NRW anerkannt.

Was 2007 mit 44 Schülern begann, bietet inzwischen gut 500 Schülern aus 40 Nationen in Grundschule,

Gymnasium und International School Bildung auf hohem Niveau: die Internationale Friedensschule.

Der bilinguale Unterricht wird immer von zwei Lehrkräften geleitet, einem deutsch- und einem englischsprachigen.

Dadurch ist es auch möglich, die Gruppen von maximal 22 Kindern in noch kleinere

Lerngruppen einzuteilen. Die Grundschüler lernen die englische Sprache nicht wie eine Fremdsprache,

sondern nutzen sie im Unterricht wie ihre Muttersprache.

Neben allen klassischen Fächern, gehören auf der Friedensschule auch Spanisch, Tai Chi und Kung

Fu zum Lehrplan. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Musik. In den ersten beiden Klassen werden die

Kinder über das Singen (Ward-Methode) an die Musik herangeführt. Ab der dritten Klasse erlernt

jedes Kind ein Instrument. Darüber hinaus werden den Grundschülern dienstags und freitags am

Nachmittag viele sportliche und musische AGs angeboten.

Die vegetarische Küche der Ganztagsschule versorgt die Kinder mit gesundem Frühstück, Mittagessen

und einem Nachmittagssnack. Über die reguläre Unterrichtszeit hinaus, gibt es die Möglichkeit der

weiteren Betreuung ab 7 und bis 18 Uhr.

Die Privatschule hat keine speziellen Zugangsvoraussetzungen und steht auch Schülern mit speziellem

Förderbedarf offen. Die Abteilung „Special needs“ kümmert sich um die optimale Versorgung

dieser Kinder.

Die Internationale Friedensschule ist sowohl vom Land NRW, als auch von der International Baccalaureate

Organisation anerkannt, sodass die Schüler jederzeit problemlos auf eine öffentliche, aber auch

internationale Schule wechseln könnten.

• ca. 200 Schüler im Primarbereich, 24 Lehrkräfte

• jahrgangsübergreifende Gruppen, max. 22 Kinder

• alle Fächer werden auf Deutsch und Englisch unterrichtet

• interreligiös, interdisziplinär, inklusiv

• eigene, vegetarische Küche

• obligatorische Mitgliedschaft im Förderverein

(14.500 Euro pro Jahr – deutliche Ermäßigungen möglich)

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

9 bis 13:30 Uhr

• 103 Schüler, 15 Lehrer

• bilingualer Unterricht (Deutsch-Englisch)

• Schuluniform (Oberbekleidung)

• Nachmittagsbetreuung bis 18 Uhr

• Einkommensabhängige Kosten (auf Anfrage)

Michaeli Schule Köln

Freie Waldorfschule

Loreleystr. 3-5 (Südstadt) • 0221 282 55 01

www.michaeli-schule-koeln.de

Infoabend:

02.09. um 18 Uhr

Die Michaeli Schule in der Kölner Südstadt verfolgt bereits seit 15 Jahren ein inklusives Schulkonzept:

„Gemeinsam leben – gemeinsam lernen!“ Die Schüler werden von der ersten bis zur zwölften Klasse

gemeinsam im Klassenverband unterrichtet, unabhängig von Begabungen oder Einschränkungen.

Die kleinen Klassen bestehen aus ca. 25 Schülern und werden in fast jedem Fach von zwei Lehrern im

Team betreut. Die Grundlage des Lehrplans basiert auf der Walddorfpädagogik. Dazu gehören neben

den gängigen Fächern des Primarbereichs auch Unterricht in Eurythmie oder Erzählstoff.

Im Mittelpunkt der Waldorfschule steht der Mensch. Die individuellen Fähigkeiten jedes Kindes sollen

optimal gefördert werden. Dazu gehört neben der fachlichen Schulung, auch die Entwicklung der

sozialen Kompetenzen. Eigeninitiative, Toleranz, Teamfähigkeit und Freude am lebenslangen Lernen

sind entscheidende Schlüsselqualifikationen, die den Walddorfschülern vermittelt werden.

Auch die Eltern spielen im Alltag der Michaeli Schule eine wichtige Rolle. Sie tragen ein großes Stück

Verantwortung, indem sie in den Schulgremien und Arbeitskreisen mitarbeiten und so die Entwicklung

und das Fortbestehen der Schule mit lenken.

• 65 Schüler im Primarbereich

• jahrgangsübergreifender Unterricht (Klasse 1 bis 4)

• eigene Küche

• Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr

Infoabend:

im Frühjahr

• 307 Euro monatliche Kosten (Elternbeitrag, Essen, Nachmittagsbetreuung)

Kölner Domsingschule

Clarenbachstr. 5-15 (Lindenthal) • 0221 9401830

www.koelner-dommusik.de

Die Privatschule in der Trägerschaft des Erzbistums Köln ist im Kardinal-Höffner-Haus in Lindenthal

beheimatet. 18 Lehrer kümmern sich hier um musisch begabte Kinder, die im Vorfeld einen musikalischen

Eignungstest absolviert haben. Schließlich wurde die Schule 1986 für die Nachwuchsförderung

für die Musik am Hohen Dom zu Köln gegründet. Und das gelingt: 90% der Schüler werden

später tatsächlich Mitglied bei den Domchören. „Wir wollen Musik & Glauben als wesentliche und

bereichernde Teile der eigenen Persönlichkeit erfahren“, formuliert die stellvertretende Schulleiterin

Annette Riehm das Leitziel der Ganztagsschule. Spätestens ab der dritten Klasse lernt hier auch jedes

Kind obligatorisch ein Instrument. Darüber hinaus richtet sich der Lehrplan der Domsingschule nach

den Vorgaben des Landes NRW.

Eine Besonderheit der Domsingschule ist überdies das Außengelände, das neben einem Baumstamm-

Mikado und einem Naturspielehügel auch über eine Streuobstwiese mit Seilpfad verfügt. Hier können

die Jungen und Mädchen in den Pausen ihren Bewegungsdrang ausleben. Die Betreuung der Kinder ist

auch nach Unterrichtsschluss bis 17 Uhr möglich.

Tag der

offenen Tür:

02.09. von

13 bis 15 Uhr

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

12 bis 17 Uhr

Tag der

offenen Tür:

24.10. von

10 bis 14 Uhr

• 340 Schüler im Primarbereich

• Englisch als Unterrichtssprache

• Schuluniform

• Ganztagsbetreuung bis 18 Uhr

• Eigene Kantine, Caterer „Scolarest“

• ca. 1000 Euro monatliche Kosten

• ca. 100 Schüler im Primarbereich

• ca. 25 Schüler pro Klasse, davon 5-6 mit Förderbedarf

• Englisch und Französisch als Fremdsprachen

• Klassenmusizieren (Streich- und Blasinstrumente) in Klasse 3 und 4

• Kosten: 5% des Brutto-Haushalts-Einkommens bei einem Kind,

7% bei zwei Kindern, 8% ab drei Kindern

• ca. 200 Schüler

• ca. 25 Schüler pro Klasse

• musisch-religiöser Schwerpunkt

• Schüler und ein Elternteil müssen katholisch sein

Infoabend:

26.10. um 18 Uhr

• ca. 98 Euro monatliche Kosten für die Ganztagsbetreuung – anteilig umgelegt


10

rheinkind titelthema

titelthema rheinkind 11

Private

Grundschulen

BilinGO

Aktive Schule Köln (ASK)

In den letzten Jahren ist das Interesse an Privatschulen in

Deutschland deutlich angestiegen. Das belegen Zahlen des

Statistischen Bundesamtes. Die Zahl aller Privatschulen im

Schuljahr 2013/14 ist um 76,1% höher als noch im Schuljahr

1992/93 – Tendenz weiter steigend. Auch in unseren Veedeln

gibt es private Alternativen mit unterschiedlichen Angeboten

– hier der Überblick:

Stolberger Str. 311 (Braunsfeld) • 0221 78873800

www.bilingo-grundschule.eu

Wasseramselweg 9-11 (Vogelsang) • 0221 9527570

www.aktive-schule-koeln.de

Internationale

Friedensschule

Neue Sandkaul 29 (Widdersdorf) • 0221 310634-219

www.if-koeln.de

Die BilinGO-Grundschule wurde 2010 als bilinguale, private Grundschule gegründet. Die Hälfte der Fächer

wird hier auf Deutsch, die andere Hälfte auf Englisch unterrichtet. „So haben die Kinder die Chance,

richtig in die Sprache einzutauchen und sprechen sie am Ende auf einem sehr hohen Niveau.“ BilinGo

ist eine international ausgerichtete Schule, die sich allen Kulturen und Religionen öffnet, was schon

die beeindruckende Nationalitätenvielfalt der Schüler belegt: Kinder aus 28 Nationen finden sich hier.

„Wir sind eine kleine Schule, die eine freundliche, familiäre Atmosphäre pflegt“, beschreibt Geschäftsleiterin

Petra Schnier den besonderen Charakter der Schule. Außerdem nennt sie die individuelle Forder-

und Förderung der Schüler als einen weiteren Schwerpunkt von BilinGO. Der Unterricht findet bis

16 Uhr statt, darüber hinaus ist eine Betreuung bis 18 Uhr gewährleistet.

BilinGO richtet sich im Lehrplan nach den Vorgaben des Landes NRW, sodass die Schüler jederzeit

problemlos auf eine andere Schule wechseln können.

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

10 bis 14 Uhr

Die Aktive Schule Köln ist eine inklusive Schule des 21. Jahrhunderts. „Best of Reformpädagogik“ beschreibt

Corinna Thierhoff, Geschäftsführerin der ASK, das Konzept der Schule. „Wir haben aus den

bereits erprobten Ideen unser eigenes Konzept zusammengestellt.“ Die Schule orientiert sich inhaltlich

an den Grundschulrichtlinien des Landes NRW, ohne diese Inhalte in ein starres Unterrichtsgerüst

zu zwängen. Jedes Kind kann selbst entscheiden, wann und in welchem Tempo es lernen will.

Hausaufgaben und Schulnoten gibt es an der ASK nicht. In einer anregenden Umgebung dürfen die

Kinder sich jederzeit frei auf dem Schulgelände bewegen. „ Wir sind eine innovative Schule, die lernbiologische

Erkenntnisse umsetzt und die darauf vertraut, dass Kinder von sich aus lernen wollen. Wir

begleiten die Kinder mit unserem Ansatz zur Autonomie.“

Spezielle Zugangsvoraussetzung gibt es an der ASK nicht. „Alle Kinder sind willkommen. Wichtig ist

nur, dass die Eltern von unserem pädagogischen Konzept überzeugt sind“, so Thierhoff.

St. George’s – The English

International School

Husarenstr. 20 (Rondorf) • 02233 808870

www.stgeorgesschool.de

Die internationale St. George’s School steht für erstklassige Bildung in Verbindung mit traditionellen,

englischen Werten. Zurzeit wird die Schule von 800 Kindern aus 50 verschiedenen Nationen besucht.

Vom Kindergarten bis zum internationalen Abitur bietet die St. George’s School nicht nur eine umfangreiche

Ganztagsbetreuung, sondern beherbergt im angeschlossenen Internat auch bis zu 50

Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren.

Die Unterrichtssprache ist Englisch und die Kinder werden, mit Ausnahme des Fremdsprachenunterrichts,

ausschließlich von englischen Muttersprachlern unterrichtet. Maximal 20 Schüler besuchen

eine Klasse, so dass ganz individuell auf die Stärken jedes Einzelnen eingegangen werden kann. In

Anlehnung an das private, englische Schulsystem, gehören auch künstlerische Kreativität und Sport

zum Schulkonzept von St. George’s.

Neben der schulischen Ausbildung wird auch auf die Persönlichkeitsentwicklung großen Wert gelegt.

Ganz nach englischem Vorbild ist das Tragen der Schuluniform an der St. Georges School Pflicht.

Damit soll Integration gefördert und Diskriminierung entgegen gewirkt werden. Die Erziehung zu

Respekt und Toleranz steht genauso im Mittelpunkt, wie die Stärkung des Selbstvertrauens.

Aufnahmeprüfungen gibt es nicht. Allerdings ist als Teil des Aufnahmegesprächs ab „School Year 3“

(vergleichbar mit der 2. Klasse im deutschen Schulsystem) ein Einstufungstest erforderlich, der einer

Einschätzung des individuellen Leistungsniveaus dient. Der Lehrplan an der St. George’s School richtet

sich nach den Vorgaben des English National Curriculum. Die Schule ist vom Schulministerium des

Landes NRW anerkannt.

Was 2007 mit 44 Schülern begann, bietet inzwischen gut 500 Schülern aus 40 Nationen in Grundschule,

Gymnasium und International School Bildung auf hohem Niveau: die Internationale Friedensschule.

Der bilinguale Unterricht wird immer von zwei Lehrkräften geleitet, einem deutsch- und einem englischsprachigen.

Dadurch ist es auch möglich, die Gruppen von maximal 22 Kindern in noch kleinere

Lerngruppen einzuteilen. Die Grundschüler lernen die englische Sprache nicht wie eine Fremdsprache,

sondern nutzen sie im Unterricht wie ihre Muttersprache.

Neben allen klassischen Fächern, gehören auf der Friedensschule auch Spanisch, Tai Chi und Kung

Fu zum Lehrplan. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Musik. In den ersten beiden Klassen werden die

Kinder über das Singen (Ward-Methode) an die Musik herangeführt. Ab der dritten Klasse erlernt

jedes Kind ein Instrument. Darüber hinaus werden den Grundschülern dienstags und freitags am

Nachmittag viele sportliche und musische AGs angeboten.

Die vegetarische Küche der Ganztagsschule versorgt die Kinder mit gesundem Frühstück, Mittagessen

und einem Nachmittagssnack. Über die reguläre Unterrichtszeit hinaus, gibt es die Möglichkeit der

weiteren Betreuung ab 7 und bis 18 Uhr.

Die Privatschule hat keine speziellen Zugangsvoraussetzungen und steht auch Schülern mit speziellem

Förderbedarf offen. Die Abteilung „Special needs“ kümmert sich um die optimale Versorgung

dieser Kinder.

Die Internationale Friedensschule ist sowohl vom Land NRW, als auch von der International Baccalaureate

Organisation anerkannt, sodass die Schüler jederzeit problemlos auf eine öffentliche, aber auch

internationale Schule wechseln könnten.

• ca. 200 Schüler im Primarbereich, 24 Lehrkräfte

• jahrgangsübergreifende Gruppen, max. 22 Kinder

• alle Fächer werden auf Deutsch und Englisch unterrichtet

• interreligiös, interdisziplinär, inklusiv

• eigene, vegetarische Küche

• obligatorische Mitgliedschaft im Förderverein

(14.500 Euro pro Jahr – deutliche Ermäßigungen möglich)

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

9 bis 13:30 Uhr

• 103 Schüler, 15 Lehrer

• bilingualer Unterricht (Deutsch-Englisch)

• Schuluniform (Oberbekleidung)

• Nachmittagsbetreuung bis 18 Uhr

• Einkommensabhängige Kosten (auf Anfrage)

Michaeli Schule Köln

Freie Waldorfschule

Loreleystr. 3-5 (Südstadt) • 0221 282 55 01

www.michaeli-schule-koeln.de

Infoabend:

02.09. um 18 Uhr

Die Michaeli Schule in der Kölner Südstadt verfolgt bereits seit 15 Jahren ein inklusives Schulkonzept:

„Gemeinsam leben – gemeinsam lernen!“ Die Schüler werden von der ersten bis zur zwölften Klasse

gemeinsam im Klassenverband unterrichtet, unabhängig von Begabungen oder Einschränkungen.

Die kleinen Klassen bestehen aus ca. 25 Schülern und werden in fast jedem Fach von zwei Lehrern im

Team betreut. Die Grundlage des Lehrplans basiert auf der Walddorfpädagogik. Dazu gehören neben

den gängigen Fächern des Primarbereichs auch Unterricht in Eurythmie oder Erzählstoff.

Im Mittelpunkt der Waldorfschule steht der Mensch. Die individuellen Fähigkeiten jedes Kindes sollen

optimal gefördert werden. Dazu gehört neben der fachlichen Schulung, auch die Entwicklung der

sozialen Kompetenzen. Eigeninitiative, Toleranz, Teamfähigkeit und Freude am lebenslangen Lernen

sind entscheidende Schlüsselqualifikationen, die den Walddorfschülern vermittelt werden.

Auch die Eltern spielen im Alltag der Michaeli Schule eine wichtige Rolle. Sie tragen ein großes Stück

Verantwortung, indem sie in den Schulgremien und Arbeitskreisen mitarbeiten und so die Entwicklung

und das Fortbestehen der Schule mit lenken.

• 65 Schüler im Primarbereich

• jahrgangsübergreifender Unterricht (Klasse 1 bis 4)

• eigene Küche

• Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr

Infoabend:

im Frühjahr

• 307 Euro monatliche Kosten (Elternbeitrag, Essen, Nachmittagsbetreuung)

Kölner Domsingschule

Clarenbachstr. 5-15 (Lindenthal) • 0221 9401830

www.koelner-dommusik.de

Die Privatschule in der Trägerschaft des Erzbistums Köln ist im Kardinal-Höffner-Haus in Lindenthal

beheimatet. 18 Lehrer kümmern sich hier um musisch begabte Kinder, die im Vorfeld einen musikalischen

Eignungstest absolviert haben. Schließlich wurde die Schule 1986 für die Nachwuchsförderung

für die Musik am Hohen Dom zu Köln gegründet. Und das gelingt: 90% der Schüler werden

später tatsächlich Mitglied bei den Domchören. „Wir wollen Musik & Glauben als wesentliche und

bereichernde Teile der eigenen Persönlichkeit erfahren“, formuliert die stellvertretende Schulleiterin

Annette Riehm das Leitziel der Ganztagsschule. Spätestens ab der dritten Klasse lernt hier auch jedes

Kind obligatorisch ein Instrument. Darüber hinaus richtet sich der Lehrplan der Domsingschule nach

den Vorgaben des Landes NRW.

Eine Besonderheit der Domsingschule ist überdies das Außengelände, das neben einem Baumstamm-

Mikado und einem Naturspielehügel auch über eine Streuobstwiese mit Seilpfad verfügt. Hier können

die Jungen und Mädchen in den Pausen ihren Bewegungsdrang ausleben. Die Betreuung der Kinder ist

auch nach Unterrichtsschluss bis 17 Uhr möglich.

Tag der

offenen Tür:

02.09. von

13 bis 15 Uhr

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

12 bis 17 Uhr

Tag der

offenen Tür:

24.10. von

10 bis 14 Uhr

• 340 Schüler im Primarbereich

• Englisch als Unterrichtssprache

• Schuluniform

• Ganztagsbetreuung bis 18 Uhr

• Eigene Kantine, Caterer „Scolarest“

• ca. 1000 Euro monatliche Kosten

• ca. 100 Schüler im Primarbereich

• ca. 25 Schüler pro Klasse, davon 5-6 mit Förderbedarf

• Englisch und Französisch als Fremdsprachen

• Klassenmusizieren (Streich- und Blasinstrumente) in Klasse 3 und 4

• Kosten: 5% des Brutto-Haushalts-Einkommens bei einem Kind,

7% bei zwei Kindern, 8% ab drei Kindern

• ca. 200 Schüler

• ca. 25 Schüler pro Klasse

• musisch-religiöser Schwerpunkt

• Schüler und ein Elternteil müssen katholisch sein

Infoabend:

26.10. um 18 Uhr

• ca. 98 Euro monatliche Kosten für die Ganztagsbetreuung – anteilig umgelegt


10

rheinkind titelthema

titelthema rheinkind 11

Private

Grundschulen

BilinGO

Aktive Schule Köln (ASK)

In den letzten Jahren ist das Interesse an Privatschulen in

Deutschland deutlich angestiegen. Das belegen Zahlen des

Statistischen Bundesamtes. Die Zahl aller Privatschulen im

Schuljahr 2013/14 ist um 76,1% höher als noch im Schuljahr

1992/93 – Tendenz weiter steigend. Auch in unseren Veedeln

gibt es private Alternativen mit unterschiedlichen Angeboten

– hier der Überblick:

Stolberger Str. 311 (Braunsfeld) • 0221 78873800

www.bilingo-grundschule.eu

Wasseramselweg 9-11 (Vogelsang) • 0221 9527570

www.aktive-schule-koeln.de

Internationale

Friedensschule

Neue Sandkaul 29 (Widdersdorf) • 0221 310634-219

www.if-koeln.de

Die BilinGO-Grundschule wurde 2010 als bilinguale, private Grundschule gegründet. Die Hälfte der Fächer

wird hier auf Deutsch, die andere Hälfte auf Englisch unterrichtet. „So haben die Kinder die Chance,

richtig in die Sprache einzutauchen und sprechen sie am Ende auf einem sehr hohen Niveau.“ BilinGo

ist eine international ausgerichtete Schule, die sich allen Kulturen und Religionen öffnet, was schon

die beeindruckende Nationalitätenvielfalt der Schüler belegt: Kinder aus 28 Nationen finden sich hier.

„Wir sind eine kleine Schule, die eine freundliche, familiäre Atmosphäre pflegt“, beschreibt Geschäftsleiterin

Petra Schnier den besonderen Charakter der Schule. Außerdem nennt sie die individuelle Forder-

und Förderung der Schüler als einen weiteren Schwerpunkt von BilinGO. Der Unterricht findet bis

16 Uhr statt, darüber hinaus ist eine Betreuung bis 18 Uhr gewährleistet.

BilinGO richtet sich im Lehrplan nach den Vorgaben des Landes NRW, sodass die Schüler jederzeit

problemlos auf eine andere Schule wechseln können.

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

10 bis 14 Uhr

Die Aktive Schule Köln ist eine inklusive Schule des 21. Jahrhunderts. „Best of Reformpädagogik“ beschreibt

Corinna Thierhoff, Geschäftsführerin der ASK, das Konzept der Schule. „Wir haben aus den

bereits erprobten Ideen unser eigenes Konzept zusammengestellt.“ Die Schule orientiert sich inhaltlich

an den Grundschulrichtlinien des Landes NRW, ohne diese Inhalte in ein starres Unterrichtsgerüst

zu zwängen. Jedes Kind kann selbst entscheiden, wann und in welchem Tempo es lernen will.

Hausaufgaben und Schulnoten gibt es an der ASK nicht. In einer anregenden Umgebung dürfen die

Kinder sich jederzeit frei auf dem Schulgelände bewegen. „ Wir sind eine innovative Schule, die lernbiologische

Erkenntnisse umsetzt und die darauf vertraut, dass Kinder von sich aus lernen wollen. Wir

begleiten die Kinder mit unserem Ansatz zur Autonomie.“

Spezielle Zugangsvoraussetzung gibt es an der ASK nicht. „Alle Kinder sind willkommen. Wichtig ist

nur, dass die Eltern von unserem pädagogischen Konzept überzeugt sind“, so Thierhoff.

St. George’s – The English

International School

Husarenstr. 20 (Rondorf) • 02233 808870

www.stgeorgesschool.de

Die internationale St. George’s School steht für erstklassige Bildung in Verbindung mit traditionellen,

englischen Werten. Zurzeit wird die Schule von 800 Kindern aus 50 verschiedenen Nationen besucht.

Vom Kindergarten bis zum internationalen Abitur bietet die St. George’s School nicht nur eine umfangreiche

Ganztagsbetreuung, sondern beherbergt im angeschlossenen Internat auch bis zu 50

Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren.

Die Unterrichtssprache ist Englisch und die Kinder werden, mit Ausnahme des Fremdsprachenunterrichts,

ausschließlich von englischen Muttersprachlern unterrichtet. Maximal 20 Schüler besuchen

eine Klasse, so dass ganz individuell auf die Stärken jedes Einzelnen eingegangen werden kann. In

Anlehnung an das private, englische Schulsystem, gehören auch künstlerische Kreativität und Sport

zum Schulkonzept von St. George’s.

Neben der schulischen Ausbildung wird auch auf die Persönlichkeitsentwicklung großen Wert gelegt.

Ganz nach englischem Vorbild ist das Tragen der Schuluniform an der St. Georges School Pflicht.

Damit soll Integration gefördert und Diskriminierung entgegen gewirkt werden. Die Erziehung zu

Respekt und Toleranz steht genauso im Mittelpunkt, wie die Stärkung des Selbstvertrauens.

Aufnahmeprüfungen gibt es nicht. Allerdings ist als Teil des Aufnahmegesprächs ab „School Year 3“

(vergleichbar mit der 2. Klasse im deutschen Schulsystem) ein Einstufungstest erforderlich, der einer

Einschätzung des individuellen Leistungsniveaus dient. Der Lehrplan an der St. George’s School richtet

sich nach den Vorgaben des English National Curriculum. Die Schule ist vom Schulministerium des

Landes NRW anerkannt.

Was 2007 mit 44 Schülern begann, bietet inzwischen gut 500 Schülern aus 40 Nationen in Grundschule,

Gymnasium und International School Bildung auf hohem Niveau: die Internationale Friedensschule.

Der bilinguale Unterricht wird immer von zwei Lehrkräften geleitet, einem deutsch- und einem englischsprachigen.

Dadurch ist es auch möglich, die Gruppen von maximal 22 Kindern in noch kleinere

Lerngruppen einzuteilen. Die Grundschüler lernen die englische Sprache nicht wie eine Fremdsprache,

sondern nutzen sie im Unterricht wie ihre Muttersprache.

Neben allen klassischen Fächern, gehören auf der Friedensschule auch Spanisch, Tai Chi und Kung

Fu zum Lehrplan. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Musik. In den ersten beiden Klassen werden die

Kinder über das Singen (Ward-Methode) an die Musik herangeführt. Ab der dritten Klasse erlernt

jedes Kind ein Instrument. Darüber hinaus werden den Grundschülern dienstags und freitags am

Nachmittag viele sportliche und musische AGs angeboten.

Die vegetarische Küche der Ganztagsschule versorgt die Kinder mit gesundem Frühstück, Mittagessen

und einem Nachmittagssnack. Über die reguläre Unterrichtszeit hinaus, gibt es die Möglichkeit der

weiteren Betreuung ab 7 und bis 18 Uhr.

Die Privatschule hat keine speziellen Zugangsvoraussetzungen und steht auch Schülern mit speziellem

Förderbedarf offen. Die Abteilung „Special needs“ kümmert sich um die optimale Versorgung

dieser Kinder.

Die Internationale Friedensschule ist sowohl vom Land NRW, als auch von der International Baccalaureate

Organisation anerkannt, sodass die Schüler jederzeit problemlos auf eine öffentliche, aber auch

internationale Schule wechseln könnten.

• ca. 200 Schüler im Primarbereich, 24 Lehrkräfte

• jahrgangsübergreifende Gruppen, max. 22 Kinder

• alle Fächer werden auf Deutsch und Englisch unterrichtet

• interreligiös, interdisziplinär, inklusiv

• eigene, vegetarische Küche

• obligatorische Mitgliedschaft im Förderverein

(14.500 Euro pro Jahr – deutliche Ermäßigungen möglich)

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

9 bis 13:30 Uhr

• 103 Schüler, 15 Lehrer

• bilingualer Unterricht (Deutsch-Englisch)

• Schuluniform (Oberbekleidung)

• Nachmittagsbetreuung bis 18 Uhr

• Einkommensabhängige Kosten (auf Anfrage)

Michaeli Schule Köln

Freie Waldorfschule

Loreleystr. 3-5 (Südstadt) • 0221 282 55 01

www.michaeli-schule-koeln.de

Infoabend:

02.09. um 18 Uhr

Die Michaeli Schule in der Kölner Südstadt verfolgt bereits seit 15 Jahren ein inklusives Schulkonzept:

„Gemeinsam leben – gemeinsam lernen!“ Die Schüler werden von der ersten bis zur zwölften Klasse

gemeinsam im Klassenverband unterrichtet, unabhängig von Begabungen oder Einschränkungen.

Die kleinen Klassen bestehen aus ca. 25 Schülern und werden in fast jedem Fach von zwei Lehrern im

Team betreut. Die Grundlage des Lehrplans basiert auf der Walddorfpädagogik. Dazu gehören neben

den gängigen Fächern des Primarbereichs auch Unterricht in Eurythmie oder Erzählstoff.

Im Mittelpunkt der Waldorfschule steht der Mensch. Die individuellen Fähigkeiten jedes Kindes sollen

optimal gefördert werden. Dazu gehört neben der fachlichen Schulung, auch die Entwicklung der

sozialen Kompetenzen. Eigeninitiative, Toleranz, Teamfähigkeit und Freude am lebenslangen Lernen

sind entscheidende Schlüsselqualifikationen, die den Walddorfschülern vermittelt werden.

Auch die Eltern spielen im Alltag der Michaeli Schule eine wichtige Rolle. Sie tragen ein großes Stück

Verantwortung, indem sie in den Schulgremien und Arbeitskreisen mitarbeiten und so die Entwicklung

und das Fortbestehen der Schule mit lenken.

• 65 Schüler im Primarbereich

• jahrgangsübergreifender Unterricht (Klasse 1 bis 4)

• eigene Küche

• Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr

Infoabend:

im Frühjahr

• 307 Euro monatliche Kosten (Elternbeitrag, Essen, Nachmittagsbetreuung)

Kölner Domsingschule

Clarenbachstr. 5-15 (Lindenthal) • 0221 9401830

www.koelner-dommusik.de

Die Privatschule in der Trägerschaft des Erzbistums Köln ist im Kardinal-Höffner-Haus in Lindenthal

beheimatet. 18 Lehrer kümmern sich hier um musisch begabte Kinder, die im Vorfeld einen musikalischen

Eignungstest absolviert haben. Schließlich wurde die Schule 1986 für die Nachwuchsförderung

für die Musik am Hohen Dom zu Köln gegründet. Und das gelingt: 90% der Schüler werden

später tatsächlich Mitglied bei den Domchören. „Wir wollen Musik & Glauben als wesentliche und

bereichernde Teile der eigenen Persönlichkeit erfahren“, formuliert die stellvertretende Schulleiterin

Annette Riehm das Leitziel der Ganztagsschule. Spätestens ab der dritten Klasse lernt hier auch jedes

Kind obligatorisch ein Instrument. Darüber hinaus richtet sich der Lehrplan der Domsingschule nach

den Vorgaben des Landes NRW.

Eine Besonderheit der Domsingschule ist überdies das Außengelände, das neben einem Baumstamm-

Mikado und einem Naturspielehügel auch über eine Streuobstwiese mit Seilpfad verfügt. Hier können

die Jungen und Mädchen in den Pausen ihren Bewegungsdrang ausleben. Die Betreuung der Kinder ist

auch nach Unterrichtsschluss bis 17 Uhr möglich.

Tag der

offenen Tür:

02.09. von

13 bis 15 Uhr

Tag der

offenen Tür:

26.09. von

12 bis 17 Uhr

Tag der

offenen Tür:

24.10. von

10 bis 14 Uhr

• 340 Schüler im Primarbereich

• Englisch als Unterrichtssprache

• Schuluniform

• Ganztagsbetreuung bis 18 Uhr

• Eigene Kantine, Caterer „Scolarest“

• ca. 1000 Euro monatliche Kosten

• ca. 100 Schüler im Primarbereich

• ca. 25 Schüler pro Klasse, davon 5-6 mit Förderbedarf

• Englisch und Französisch als Fremdsprachen

• Klassenmusizieren (Streich- und Blasinstrumente) in Klasse 3 und 4

• Kosten: 5% des Brutto-Haushalts-Einkommens bei einem Kind,

7% bei zwei Kindern, 8% ab drei Kindern

• ca. 200 Schüler

• ca. 25 Schüler pro Klasse

• musisch-religiöser Schwerpunkt

• Schüler und ein Elternteil müssen katholisch sein

Infoabend:

26.10. um 18 Uhr

• ca. 98 Euro monatliche Kosten für die Ganztagsbetreuung – anteilig umgelegt


38

rheinkind veranstaltungen

veranstaltungen rheinkind 39

Veranstaltungen im OKTOBER

Veranstaltungen im OKTOBER

11:00 Kurs "Geheimnisvolle Zeichen",

Malen, ab 8J., Rautenstrauch-Joest-

Museum, 10,50, Anm. bis 04.10.,

Tel. 22124077

11:00 Theater "Oh, wie schön ist

Panama", ab 4J., Horizont Theater

(Ebertplatz), 6,50, Tel. 131604

14:00 Führung "Domgeschichten",

ab 6J., Inside Cologne, Treff:

Heinzelmännchenbrunnen, 7,50, Tel.

521977

16:30 Theater "Der Mondbär", ab 3J.,

Kindertheater Papiermond auf dem

Krewelshof (Lohmar), 6,-,

Tel. 0172-9724456

DONNERSTAG, 15. OKTOBER

11:00 Theater "Der Mondbär", ab 3J.,

Kindertheater Papiermond im

Bürgerhaus Kalk, 6,-,

Tel. 9876020

11:00 -13:00 Workshop "Maker Kids:

MaKey Makey", 8-12J.,

Stadtbibliothek Köln, kostenfrei,

Anm. unter: www.stbib-koeln.de/

makerspace

14:00 Kurs "Die vier Jahreszeiten", Malen,

ab 5J., Wallraf-Richartz-Museum,

12,50, Anm. bis 05.10., Tel. 22124077

14:00 Führung "Rom am Dom",

ab 6J., Inside Cologne, Treff:

Heinzelmännchenbrunnen,

7,50, Tel. 521977

14:30 Kurs "Flechten mit Papierbändern",

ab 10J., Museum für Ostasiatische

Kunst, 14,50-, Anm. bis 05.10.,

Tel. 22124077

16:30 Vorlesestunde "Lesewelten", ab 3J.,

Stadtbibliothek Sülz, kostenfrei,

Tel. 22129728

FREITAG, 16. OKTOBER

10:30 Theater "MonsterMuffen MikoMut",

ab 4J., Casamax Theater (Sülz), 8,-/6,-,

Nur mit Vorbestellung: Tel. 447661

11:00 Kurs "Von Zauberpflanzen und

Hexenkräutern", Experimentieren,

ab 8J., Kölnisches Stadtmuseum,

12,50, Anm. bis 06.10., Tel. 22124077

12:00 -16:00 Workshop "Maker Kids:

Siebdruck mit dem Schneideplotter",

8-12J., Stadtbibliothek

Köln, kostenfrei, Anm. unter:

www.stbib-koeln.de/makerspace

14:00 Führung "Schrecklich

schöne Schauermärchen",

ab 6J., Inside Cologne, Treff:

Heinzelmännchenbrunnen,

7,50, Tel. 521977

18:30 Taschenlampenführung durch

das Aquarium, Kölner Zoo, Anm.

unter: zoobegleiter@koelnerzoo.de,

Tel. 77850

SAMSTAG, 17. OKTOBER

08:00 -16:00 Gebraucht-Fahrradmarkt

auf dem Neptunplatz (Ehrenfeld),

www.fahrradmarkt-koeln.de

11:00 Theater "Der fliegende Koffer", ab

2J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

13:00 -15:00 Workshop "Maker Kids:

Programmiere einen Finch-

Roboter", 8-12J., Stadtbibliothek

Köln, kostenfrei, Anm. unter:

www.stbib-koeln.de/makerspace

13:00 +15:00 (auch sonntags!) Führung

"Die kleine Schokoschule", ab

4J., Schokoladenmuseum, 2,- zzgl.

Eintritt, Tel. 9318880

14:00 Kurs "Baumeister im Mittelalter",

Zeichnen, ab 8J., Museum

Schnütgen, 11,-, Anm. bis 13.10.,

Tel. 22124077

14:00 Theater Premiere "Die Eiskönigin",

ab 5J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

15:00 Kurs "Mein Hut, der hat zwei

Ohren", 5-7J., Rautenstrauch-Joest-

Museum, kostenfrei, Anm. bis 15.10.,

Tel. 22124077

16:00 Ratekrimi "Fang den Bösen", ab 6J.,

Stadtbibliothek Köln (Neumarkt), 6,-,

Tel. 0177-2582589

16:00 Theater "Das hässliche Entlein", ab

3J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

17:00 Theater "MonsterMuffen MikoMut",

ab 4J., Casamax Theater (Sülz), 8,-/6,-,

Tel. 447661

17:30 Führung "Sternbilder des Winters",

ab 8J., Planetarium, Blücherstr. 15-17

(Nippes), 4,-/2,50, Tel. 71661429

SONNTAG, 18. OKTOBER

11:00 Führung "Kerzenlicht-Führung",

ab 5J., Wallraf-Richartz-Museum,

kostenfrei, Tel. 22124077

11:00 Führung "Auf den Punkt

gekommen!", ab 5J., Museum

Ludwig, kostenfrei, Tel. 22124077

11:00 -15:00 Familienflohmarkt bei Tante

Astrid, Aachener Str. 48,

Tel. 22200210

11:00 -16:00 Kinderflohmarkt im Kölner

Jugendpark, Sachsenbergstaße

(Rheinpark), Tel. 8111980

11:00 -17:00 Trödelmarkt im

Bürgerzentrum Engelshof e.V. (Porz),

Tel. 02203-15216

11:00 Theater "Spieglein, Spieglein!", ab

2J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

14:00 Kurs "Mamma mia! Ein Mutter-

Tochter-Mode-Kurs", Museum für

Angewandte Kunst, 11,-, Anm. bis

15.10., Tel. 22124077

14:00 +16:00 Theater "Nulli & Priesemut:

Wer baut denn hier 'nen falschen

Schneemann?", ab 4J., Freies

Werkstatt Theater (Südstadt), 8,-/6,-,

Tel. 327817

14:00 Theater "Die Eiskönigin", ab 5J.,

Horizont Theater (Ebertplatz), 6,50,

Tel. 131604

15:00 FBS am Sonntag - Offener

Freizeittreff für Familien, ev.

Familienbildungsstätte Köln

(Südstadt), kostenfrei, Tel. 4744550

15:00 Puppentheater "Kasperle auf der

Flucht" (Thema Integration), ab

3J., Wohngemeinschaft, Richard-

Wagner-Str. 39, 5,-,

Tel. 39760905

16:00 Theater "Stadt Land Baum", ab 6J.,

Comedia Theater (Südstadt), 7-/6,-,

Tel. 88877333

16:00 Theater "Die traurige Tomate", ab

6J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

16:00 Theater "In jedem Ding steckt ein

Schmetterling", ab 3J., Casamax

Theater (Sülz), 8,-/6,-,

Tel. 447661

MONTAG, 19. OKTOBER

10:30 Theater "In jedem Ding steckt ein

Schmetterling", ab 3J., Casamax

Theater (Sülz), 8,-/6,-, Nur mit

Vorbestellung: Tel. 447661

16:00 Bastelnachmittag "Einfälle statt

Abfälle! Wir machen Musik aus

Müll", ab 4J., FBS-ev. Familienbildungsstätte

Köln (Südstadt), 9,-,

Anm. unter: Tel. 4744550

16:30 Vorlesen mal anders "Bilderbuch-

Apps", ab 3J., Stadtbibliothek Sülz,

kostenfrei, Tel. 22129728

DIENSTAG, 20. OKTOBER

10:30 Theater "Stadt Land Baum", ab 6J.,

Comedia Theater (Südstadt), 7-/6,-,

Tel. 88877333

11:30 Kinderoper "Vom Fischer und

seiner Frau", ab 5J., Altes Pfandhaus

(Südstadt), 15,-/9,-, Tel. 22128400

MITTWOCH, 21. OKTOBER

10:30 Theater "Stadt Land Baum", ab 6J.,

Comedia Theater (Südstadt), 7-/6,-,

Tel. 88877333

11:30 Kinderoper "Vom Fischer und

seiner Frau", ab 5J., Altes Pfandhaus

(Südstadt), 15,-/9,-, Tel. 22128400

16:30 Figurentheater "Hey hier kommt

Pippi Langstrumpf", ab 4J.,

Brunosaal (Klettenberg), 8,50 (über

KölnTicket), Tel. 697094

16:30 Vorlesestunde auf Englisch

"Englisch Language Storytime", ab

3J., Stadtbibliothek Sülz, kostenfrei,

Tel. 22129728

17:00 Kinderdisco, ab 3J., 1234 Eckstein,

Bonner Str. 172-176, 5,-, Tel.

16832700

DONNERSTAG, 22. OKTOBER

10:30 +15:15 Theater "Der kleine Rabe

Socke", Bürgerzentrum Engelshof

e.V. (Porz), 6,-, Tel. 02203-15216

11:30 Kinderoper "Vom Fischer und

seiner Frau", ab 5J., Altes Pfandhaus

(Südstadt), 15,-/9,-, Tel. 22128400

16:30 Figurentheater "Hey hier kommt

Pippi Langstrumpf", ab 4J.,

Brunosaal (Klettenberg), 8,50 (über

KölnTicket), Tel. 697094

16:30 Vorlesestunde "Lesewelten", ab 3J.,

Stadtbibliothek Sülz, kostenfrei,

Tel. 22129728

FREITAG, 23. OKTOBER

09:30 "ohrenAuf!-schulkonzert01", für

Grundschüler, Gürzenich-Orchsester

in der Kölner Philharmonie, 5,-,

ohrenauf@guerzenich-orchester.de

10:30 Theater "O wie Omapa", ab 6J.,

Casamax Theater (Sülz), 8,-/6,-, Nur

mit Vorbestellung: Tel. 447661

18:30 Taschenlampenführung durch das

Aquarium, Kölner Zoo, Anm. unter:

zoobegleiter@koelnerzoo.de, Tel.

77850

SAMSTAG, 24. OKTOBER

08:00 -16:00 Gebraucht-Fahrradmarkt

auf dem Friesenplatz (Innenstadt),

www.fahrradmarkt-koeln.de

10:00 -14:00 Tag der offenen Tür in der

Domsingschule, Clarenbachstr.

5-15, (Lindenthal), www.koelnerdommusik.de

11:00 Theater "Spieglein, Spieglein!", ab

2J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

13:00 +15:00 (auch sonntags!) Führung

"Die kleine Schokoschule", ab

4J., Schokoladenmuseum, 2,- zzgl.

Eintritt, Tel. 9318880

14:00 Theater "Oh, wie schön ist

Panama", ab 4J., Horizont Theater

(Ebertplatz), 6,50, Tel. 131604

14:00 Kurs "Es werde Licht!", ab 5J.,

Museum für Angewandte Kunst, 11,-,

Anm. bis 21.10., Tel. 22124077

15:00 Kurs "Leuchtende Zeichen - Henna

Malerei", ab 8J., Rautenstrauch-

Joest-Museum, kostenfrei, Anm. bis

22.10., Tel. 22124077

16:00 Theater "O wie Omapa", ab 6J.,

Casamax Theater (Sülz), 8,-/6,-, Tel.

447661

16:00 Theater "Das hässliche Entlein", ab

3J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

17:30 Führung "Die schönsten Bilder aus

dem Weltall", ab 8J., Planetarium,

Blücherstr. 15-17 (Nippes), 4,-/2,50,

Tel. 71661429

SONNTAG, 25. OKTOBER

10:00 -13:00 Workshop: Eltern-Kind-

Zirkus, ab 4J., Kölner Spielecircus

e.V., Am Wassermann 5 (Vogelsang),

35,-, Tel. 35581683

11:00 Führung "Made in China", 5-7J.,

Museum für Ostasiatische Kunst,

kostenfrei, Tel. 22124077

11:00 Theater "Die Stoffmarie", ab 2J.,

Horizont Theater (Ebertplatz), 6,50,

Tel. 131604

11:00 +15:00 Musikkrimi mit Jazzcombo

der WDR Big Band "Kommissar

Krächz im Zoo", 3-7J., Funkhaus

Wallrafplatz, 6,-/4,-, KölnMusik Ticket:

Tel. 2801

11:00 +15:00 Kasperletheater, ab 3J.,

Kindertheater Papiermond bei Tante

Astrid, Aachener Str. 48, 6,-, Tel. 0172-

9724456

14:00 Theater "Rotkäppchen", ab 4J.,

Metropol Theater (Südstadt), 8,-, Tel.

321792

14:00 Theater "Der Rattenfänger von

Hameln", ab 5J., Horizont Theater

(Ebertplatz), 6,50, Tel. 131604

14:30 Besuch in der Bäckerei mit FBS

"Willst du mal ein Bäcker sein?", ab

4J., Treffpunkt: Bäckerei Weiser Nähe

Kunibertskloster, 12,-, Anm. unter:

Tel. 4744550

15:00 Theater "Die Olchis lieben

Buchstaben", ab 4J., Wohngemeinschaft,

Richard-Wagner-Str. 39,

7,-/6,-Tel. 39760905

15:00 Theater "Tomatel Tom, der Geist

der aus der Ketpschflasche

kommt", ab 7J., Bürgerhaus Kalk, 6,-,

Tel. 9876020

15:45 Familiensache - gemeinsam

ins Konzert, 5-11J., Kölner

Philharmonie, 21,-/5,-, Tel. 20408204

16:00 Theater "Die Ampelmaus", ab 4J.,

Freies Werkstatt Theater (Südstadt),

8,-/6,-, Tel. 327817

16:00 Theater "Die kleine Meerjungfrau",

ab 4J., Metropol Theater (Südstadt),

8,-, Tel. 321792

16:00 Theater "Die traurige Tomate", ab

6J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

16:00 Theater "MonsterMuffen

MikoMut", ab 4J., Casamax Theater

(Sülz), 8,-/6,-, Tel. 447661

MONTAG, 26. OKTOBER

10:30 Theater "MonsterMuffen MikoMut",

ab 4J., Casamax Theater (Sülz), 8,-/6,-,

Nur mit Vorbestellung: Tel. 447661

11:00 Theater "Tomatel Tom, der Geist

der aus der Ketpschflasche

kommt", ab 7J., Bürgerhaus Kalk, 6,-,

Tel. 9876020

11:00 +15:00 Baby-Konzert "Folksongs",

PhilharmonieVeedel, Comedia

Theater (Südstadt), 6,-, Tel. 88877222

16:30 Vorlesen mal anders "Bilderbuch-

Apps", ab 3J., Stadtbibliothek Sülz,

kostenfrei, Tel. 22129728

DIENSTAG, 27. OKTOBER

15:00 Baby-Konzert "Folksongs",

PhilharmonieVeedel, Bürgerhaus

Kalk, 6,-, Tel. 9876020

16:30 Kasperletheater, ab 3J.,

Kindertheater Papiermond im

Brunosaal, Klettenberggürtel 65, 6,-,

Tel. 0172-9724456

MITTWOCH, 28. OKTOBER

11:00 Theater "Kuno Knallfrosch", ab 4J.,

Bürgerhaus Kalk, 6,-, Tel. 9876020

15:00 Baby-Konzert "Folksongs",

PhilharmonieVeedel, Bürgerzentrum

Engelshof e.V. (Porz), 6,-, Tel. 02203-

15216

16:30 Vorlesestunde auf Englisch

"Englisch Language Storytime", ab

3J., Stadtbibliothek Sülz, kostenfrei,

Tel. 22129728

17:00 Kasperletheater, ab 3J.,

Kindertheater Papiermond

im Kölnischen Stadtmuseum,

Zeughausstr. 1-3, 6,-,

Tel. 0172-9724456

18:00 Konzert der Saxophonklasse

von Thomas Gebhard "Saxmir",

Rheinische Musikschule Köln-Sülz,

Lotharstr. 14-18, Tel. 01525-4549414

DONNERSTAG, 29. OKTOBER

11:00 Theater "Die Sternenkinder", ab

3J., Kindertheater Papiermond im

Bürgerhaus Kalk, 6,-, Tel. 9876020

15:00 Baby-Konzert "Folksongs",

PhilharmonieVeedel, ev. Stadtkirche

Chorweiler, 6,-, Tel. 820900

16:30 Vorlesestunde "Lesewelten", ab 3J.,

Stadtbibliothek Sülz, kostenfrei,

Tel. 22129728

19:30 Elterngespräch: "Jetzt ist aber

Scgluss...!" Grenzen setzen in der

Familie, ev. Familienbildungsstätte

Köln (Südstadt), 7,-, Anm. unter:

Tel. 4744550

FREITAG, 30. OKTOBER

10:30 Theater "Ein ordenliches Durcheinander!",

ab 3J., Casamax Theater

(Sülz), 8,-/6,-, Nur mit Vorbestellung:

Tel. 447661

15:00 Baby-Konzert "Folksongs",

PhilharmonieVeedel, Bürgerzentrum

Nippes, Altenberger Hof, 6,-, Tel.

1686790

17:30 -19:00 "Halloweenparty Minis", ab

3J., 1234 Eckstein, Bonner Str. 172-

176, 10,-/8,- (inkl. Kinderbuffet),

Tel. 16832700

18:30 Taschenlampenführung durch das

Aquarium, Kölner Zoo, Anm. unter:

zoobegleiter@koelnerzoo.de,

Tel. 77850

19:30 -21:00 "Halloweenparty Cool Kids"

ab 7J., 1234 Eckstein, Bonner Str.

172-176, 10,-/8,- (inkl. Kinderbuffet),

Tel. 16832700

SAMSTAG, 31. OKTOBER

09:00 -18:00 Halloween im Kölner Zoo:

ein gruseliges Programm für Groß

und Klein, kostenfrei, Tel. 77850

11:00 Theater "Die indische Prinzessin

und der Affe", ab 2J., Horizont

Theater (Ebertplatz), 6,50,

Tel. 131604

13:00 +15:00 (auch sonntags!) Führung

"Die kleine Schokoschule", ab

4J., Schokoladenmuseum, 2,- zzgl.

Eintritt, Tel. 9318880

13:00 +16:00 WDR Funkhausorchester

"Das Konzert mit dem Elefanten",

3-5J., Funkhaus Wallrafplatz, 8,-/4,-,

KölnMusik Ticket: Tel. 2801

14:00 Kurs "Im Atelier der Altkölner

Maler", ab 8J., Wallraf-Richartz-

Museum, 11,-, Anm. bis 27.10.,

Tel. 22124077

14:00 Theater "Die Tillerschwestern

und das Kaputt-fahr-auto", ab 4J.,

Horizont Theater (Ebertplatz), 6,50,

Tel. 131604

15:00 Kurs "Expedition in die Südsee",

5-7J., Rautenstrauch-Joest-Museum,

kostenfrei, Anm. bis 29.10.,

Tel. 22124077

15:00 Theater "Ein ordenliches

Durcheinander!", ab 3J., Casamax

Theater (Sülz), 8,-/6,-, Tel. 447661

16:00 Theater "Das Gespenst von

Canterville", Englisch/Deutsch, ab

6J., Horizont Theater (Ebertplatz),

6,50, Tel. 131604

17:00 Kindererzählkonzert "Kuno Knallfrosch",

Rheinische Musikschule

Köln-Sülz, Lotharstr. 14-18,

Tel. 01525-4549414

18:30 Halloweenfest im Bubenheimer

Spieleland, ab 6J., Burg Bubenheim

in 52388 Nörvenich, 8,-,

Tel. 02421-71194

Änderungen vorbehalten.

Um rechtzeitige Anmeldung zu

den Veranstaltungen wird gebeten!

Sie möchten Ihre Veranstaltungen für Eltern und Kinder im RHEINKIND veröffentlichen?

Schreiben Sie uns einfach eine Email mit Termin, Kontakt, Preis und Altersangabe an

Veranstaltungen@rheinkind-koeln.de


40

rheinkind rheinkind 41

ferientipps

North Brigade Skatepark

Skateboardcamp

05.10. bis 09.10 | 10 bis 14 Uhr

ab 7 Jahren | 140€

Scheibenstr. 13a in Weidenpesch

www.northbrigade.de

Kölner Jugendpark

Sportfreizeit

12.10. bis 16.10. | 9 bis 13 Jahre | 80€

Sachsenbergstraße im Rheinpark

www.koelner-jugendpark.de

Kölner Spielecircus e.V.

Circuscamp

05.10. bis 09.10. | 8:30 bis 16 Uhr

6 bis 12 Jahre | ab 160€

Actioncamp – Kids am Limit

12.10. bis 16.10. | 8:30 bis 16 Uhr

6 bis 12 Jahre | ab 160€

Am Wassermann 5 in Vogelsang

www.spielecircus.de

Move-it Sportcamp

09.10. bis 16.10 | 8 bis 14 Jahre | je 349€

Sport-Jugendhaus Dalbenden in der Eifel

www.move-it-sportcamps.de

Lindig.art

Ballettschule lindig.art

An Groß St. Martin 7-8

Tel. 0221 253746

www.lindig-art.de

Tanzwerkstatt

Der Ballettsaal in der Kölner Altstadt öffnet seine Türen

für Kinder, die Freude an Bewegung und Musik haben!

Requisiten und Kostüme regen die Fantasie der Kinder an

und mit viel Freude und Spaß entsteht ein Tanz, der am

letzten Tag um 16:00 Uhr vor Publikum präsentiert wird.

07.10. bis 09.10. | 15 bis 16:30 Uhr | 5 bis 10 Jahre | 30€

SPORT

&

ACTiON

1234 Eckstein

Bonner Str. 172-176

Tel. 0221 16832700

www.1234eckstein.com

Ferienaktion – Zirkus und Turnen

1234 Eckstein bietet in den Herbstferien zwei

abwechslungsreiche Ferienaktionen an, in

denen Spaß und Bewegung garantiert nicht

zu kurz kommen.

05.10. & 16.10. | ab 6 Jahren | ganztägig

jeweils ab 45€ | inkl. Vollverpflegung

Speakers’ Corner

Learning Centre

Stammheimer Str. 73

Tel. 0221 9726876

www.speakers-corner-koeln.de

FOX IN RED SOCKS

für Grundschüler

A TRIP TO LONDON

für Schüler der Jgst. 5+6

Sprachen

Helen Doron English

Aachenerstr. 1141

Tel. 02234 6883730

www.helendoron.de

Englisches Mini-Musical Cinderella

Mit viel Musik und jeder Menge Bastelspaß arbeiten die Kids im

Ferienkurs von Helen Doron an Ihrer eigenen Musikaufführung.

Alles natürlich in englischer Sprache.

05.10. bis 09.10. | 9 bis 14 Uhr | 6 bis 10 Jahre | 199€

Spielend Englisch lernen mit Muttersprachlern!

05.10. bis 09.10. | 9:30 bis 13:30 Uhr | 180€ | Frühbetreuung ab 8 Uhr 15€/Tag

Abrakadabra Sprachschule

Day Camp Englisch

05.10. bis 09.10. oder 12.10. bis 16.10. | 9 bis 16:30 Uhr

3 bis 12 Jahre | 208,25€

Zur Abtei 35 in Widdersdorf ODER Horbeller Str. 2-4 in Marsdorf

www.spielsprachschule.com/koelnwest

Berlitz Köln

Day Camp Englisch

05.10. bis 09.10. | 9 bis 17 Uhr | 7 bis 13 Jahre | 240€

Bürgerhaus Stollwerck in der Südstadt ODER Erlebnisbauernhof

Gertudenhof in Hürth | www.berlitz.de

sonstiges

Kölner Zoo

Herbstprogramm mit kostenfreien Rätselspielen & Kinder-Safaris | 03.10. bis 18.10.

VRS-Kindertage | 09.10. bis 11.10. | kostenfrei für Kinder bis 12 Jahre

www.koelnerzoo.de

Erlebnisbauernhof Gertrudenhof

Ferienfreizeit „Kleine Geister im Kürbisparadies“ | 05.10. bis 09.10.

Ferienfreizeit „Bauernhof Tiererlebnis“ | 12.10. bis 16.10.

9 bis 14 Uhr | 6 bis 12 Jahre | je 159€ | Lortzingstr. 160 in Hürth

www.erlebnisbauernhof-gertrudenhof.de

Lieblingsgrün

Ferienwaldwoche | 05.10. bis 09.10. | 9 bis 14 Uhr | 6 bis 10 Jahre | 155€

Decksteiner Weiher in Lindenthal | www.lieblingsgruen.de

TASK – Schauspielschule

für Kinder & Jugendliche

Moltkestraße 79

Tel. 0221 2773621

www.kinderschauspielschule.de

Das Schauspiel - ABC

Die Teilnehmer erlernen die Basics für das Spielen auf der Bühne und das Agieren vor der Kamera.

Für Schauspiel-Einsteiger. 06.10. bis 08.10. | 11 bis 15 Uhr | ab 10 Jahren | 110€ | 75€ für TASK-Schüler

Fit für die Schule: Selbstbewusstseinstraining

Hier erfährt man alles rund um Stimme & Körpersprache und lernt Tricks, wie man Aufregung in den Griff

bekommt und diese sogar positiv für sich nutzen kann.

09.10. | 11 bis 17 Uhr | ab 12 Jahren | 80€ | 35€ für TASK-Schüler

Wir drehen einen Film

Fantasie und Spielfreude brauchen die Kursteilnehmer, um in kurzer Zeit einen eigenen kleinen Spielfilm

zu entwickeln. Die Gruppe wird zum Filmteam und arbeitet ganz professionell an wirklichen Drehorten.

Die Kursgebühr beinhaltet eine DVD mit dem geschnittenen Kurzfilm!

13.10. bis 14.10. | 11 bis 17 Uhr | ab 10 Jahren | 150€ | 90€ für TASK-Schüler

kunstschule atelier, Ursula reinsch

Ferienkunstkurs

05.10. bis 09.10. & 12.10. bis 16.10 | 10 bis 15 Uhr

220€ | Bachemer Str. 57 in Lindenthal

www.atelier-kunterbunt.de

Funtastico – Kinder machen Musical

05.10. bis 09.10. | 9 bis 14 Uhr | 6 bis 13 Jahre

170€ inkl. Verpflegung | Brunosaal in Klettenberg

www.funtastico-musical.de

SK-Stiftung Jugend und Medien

Foto-Safari: Digitalfotografie

05.10. bis 06.10. | 14 bis 18 Uhr | 10 bis 13 Jahre | 44€

Foto-Labor: Digitale Bildbearbeitung

07.10. bis 09.10. | 14 bis 18 Uhr | 10 bis 13 Jahre | 66€

Im Mediapark 7 in der Innenstadt

Weitere Medien-Workshops unter: www.sk-jugend.de

CASAMAX Theater

Theater-Workshop

12.10. bis 16.10. | 9 bis 15 Uhr | 8 bis 12 Jahre

165€ | ermäßigt 145€ | Berrenrather Str. 177 in Sülz

www.casamax-theater.de

Theaterpädagogisches Zentrum

Mehr als nur Theater

12.10. bis 16.10. | 10 bis 16 Uhr | 6 bis 10 Jahre

175€ | ermäßigt 165€ | Genter Str. 23 im Belgischen Viertel

www.tpz-koeln.de

jfc Medienzentrum

Abenteuer im Bilderdschungel (Fotokurs)

05.10. bis 09.10. | 9 bis 16:30 Uhr | 8 bis 12 Jahre | 150€

12.10. bis 16.10. | 9 bis 16:30 Uhr | 10 bis 14 Jahre | 150€

Hansaring 84-86 in der Innenstadt

www.jfc.info/seminare

kreativ

BellAcademia

Dasselstraße 55-57

Tel. 0221 96677683

www.BellAcademia.de

Diverse Schauspiel- und Kameraworkshops

ab 7 Jahren

In den Herbstferien bietet BellAcademia in ihren neuen

Räumlichkeiten im Quartier Lateng ein spannendes Ferienprogramm

mit erfolgreichen und erfahrenen Dozenten.

Gemeinsam mit den Profis wird im Schauspielworkshop ein

richtiges Bühnenstück auf die Beine gestellt. Im Kameraworkshop

kann man lernen, was alles zu beachten ist, wenn

man vor der Kamera steht und wie man sich für ein Casting

richtig vorbereitet. Weitere Infos und Termine online.


42

rheinkind rheinkind 43

diy

gesundheit

Herbst-klassiker:

Kastanienfiguren

Wenn bunte Blätter durch die Lüfte wirbeln und die Blicke der Kinder beim

Waldspaziergang nur noch suchend am Boden kleben, ist der Herbst endgültig

da. Es wird gesammelt was das Zeug hält: Kastanien, Bucheckern,

Eicheln und Laub in den verschiedensten Farben und Formen. Die weniger

schönen Herbsttage kann man dann prima nutzen, um all die Schätze in

kleine Kunstwerke zu verwandeln. Die Klassiker sind und bleiben dabei die

Kastanienfiguren. RHEINKIND hat sich bei den Bastelexperten von Labbé

umgeschaut und vier witzige Ideen zum Nachmachen gefunden:

das braucht man:

kastanien eicheln ahornsamen baumhaselsamen

streichhölzer

zahnstocher

Mit der Pricknadel Löcher

in die Kastanien und Eicheln

bohren – sollten die Löcher

zu klein sein, mit dem

Ringbohrer nachbohren.

maus

bohrer

pricknadel

so wird's

gemacht!

lindensamen

Etwas Knete in einen Eierbecher geben

und die Kastanien und Eicheln festdrücken.

Die eine Hand hält den Eierbecher und mit

der anderen Hand wird das gewünschte Loch

gebohrt. So können Pricknadel und Ringbohrer

nicht abrutschen und die Hand verletzen!

eierbecher

knete

Ballerina

material

Ritter

material

hirsch

so wird's

gemacht!

x 2 x 2 x 4 x 1 x 2 x 3

x 2 x 2 x 2 x 3

so wird's

gemacht!

so wird's

gemacht!

Gesund durch den Herbst

Mit dem Herbst kommen auch die Erkältungen. Höchste Zeit also,

das Immunsystem unserer Kinder gegen die fiesen Krankheitserreger

zu stärken. Dabei kann die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

helfen.

Kinder-Tuina (Akupressur) ist ein wichtiger Teil der chinesischen Kinderheilkunde

und berücksichtigt die hohe Sensibilität von Kindern, die bereits auf

geringe Reize reagieren. In der „Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin“

in Porz behandelt die TCM-Ärztin Dr. Min Zhao-Höhn mit dieser Methode

Kinder vom Kleinkindalter bis zu vierzehn Jahren. In RHEINKIND verrät sie,

mit welchen Massagepunkten Sie selbst das Immunsystem Ihres Kindes

stärken können und was dabei passiert.

Wie funktioniert die Stärkung des Immunsystems durch Akupressur?

Durch die verschiedenen manuellen Techniken wie das Rollen, Schieben,

Reiben, Klopfen und Kneifen sollen die Lebensenergie Qi und die Durchblutung

in den lokalen, wie auch in den Ganzkörperenergiebändern (den Meridianen)

reguliert werden. Das Immunsystem und der Organfunktionskreis

werden gestärkt.

Wie lange dauert es, bis die Behandlung einen Effekt zeigt? Um einen

deutlich positiven Effekt zu spüren, sollte man die Akupressur über einen Zeitraum

von mindestens vier Wochen, zwei- bis dreimal pro Woche ausführen.

Kann man auch bereits bestehende Erkältungen mit Akupressur behandeln?

Bei fiebrigen Infekten sollten Sie mit dem Kind zum Arzt gehen.

Leichte Beschwerden wie Halsschmerzen, eine verstopfte Nase oder leichten

Husten kann man mit bestimmten Akupressur-Punkten behandeln. Die Techniken

sollte man sich aber von einem TCM-Arzt zeigen lassen.

Was muss ich bei der Akupressur-Massage beachten? Nebenwirkungen

müssen Sie nicht befürchten. Wichtig ist nur, dass das Kind freiwillig mitmacht

und Sie die Massage sanft durchführen – am besten abends direkt vor dem

Schlafengehen.

Weitere Informationen zu

Dr. rer. medic. Min Zhao-Höhn:

Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin

Friedrichst. 4-6 • Köln-Porz • 02203 459535

www.tcm-zentrum-koeln.de

Reflexzone Finger

Die Reflexzonen befinden sich an beiden Außenseiten

aller Finger. Streichen Sie mit Daumen und

Zeigefinger etwa 50 bis 60 Mal pro Finger leicht von

oben nach unten.

Reflexzone Bauchnabel

Reiben Sie 20 bis 30 Mal mit der flachen Hand im

Uhrzeigersinn um den Bauchnabel herum.

Reflexzone Rücken

Ziehen Sie die Haut links und rechts neben der Wirbelsäule

(über dem Po) mit Daumen, Zeige- und

Mittelfinger etwas nach oben, sodass eine Falte

entsteht. Schieben Sie diese Falte 3 bis 5 Mal von

unten nach oben.

Magen 36,

der Gesundheitspflegepunkt

Beugen Sie die Beine Ihres Kindes. Der Punkt liegt

etwa eine Handbreit unterhalb der Kniescheibe und

eine Daumenbreite seitlich der äußeren Schienbeinkante.

Legen Sie einen Finger mit leichtem Druck

auf den Punkt und lassen Sie ihn etwa eine Minute

lang schnell auf dem Punkt kreisen.

material

material

x 4 x 1 x 2 x 2

veranstaltungstipp:

Auf der WERKSTATT-Bühne des Bastelladens Labbé in der Kölner Innenstadt finden

regelmäßig spannende KREATIV-WORKSHOPS für Kinder zu interessanten Themen

aus Design und Geschichte statt. Unter professioneller Anleitung werden Farben, Materialien und

Techniken entdeckt und kombiniert. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Aktuelle Termine

erfahren Sie unter 0221 - 210295 oder direkt im Laden in der Albertustraße 13 (Innenstadt).

x 2 x 2 x 2

Weitere tolle

Bastelideen

finden Sie auf

www.labbe.de


44

rheinkind rheinkind 45

BUCHTIPPS

ab 3 Jahre

Die große Wörterfabrik

Es gibt ein Land, in dem die Menschen fast gar nicht reden. In

diesem sonderbaren Land muss man die Wörter kaufen und sie

schlucken, um sie aussprechen zu können.

Der kleine Paul braucht dringend Wörter, um der hübschen Marie

sein Herz zu öffnen. Aber wie soll er das machen? Denn für all das,

was er ihr gerne sagen würde, bräuchte er ein Vermögen. Eine Geschichte über die schönsten Wörter

der Welt. (Agnès de Lestrade; mixtvision Verlag; 9,95 €)

2 Bücher zu gewinnen, Stichwort „Die große Wörterfabrik“.

UNSERE FAVORITEN

Mitmachen & Gewinnen: E-Mail mit dem jeweiligen Stichwort bis zum 1. Oktober an

verlosung@rheinkind-koeln.de – Name und Adresse nicht vergessen!

ab 6 Jahre

Pierre, der Irrgarten-Detektiv

ab 4 Jahre

Pitschi

Gewinne

tolle

Bücher

und CDs

Von den fünf Kätzchen der alten Lisette ist Pitschi das kleinste

und feinste. Pitschi ist anders als seine Geschwister: es läuft

weg und will ein Hahn sein, dann eine Ziege, eine Ente, ein Hase

– bis es schließlich im dunklen Kaninchenstall Todesangst

aussteht. Zum Glück findet die alte Lisette das Kätzchen und beim großen Fest mit den anderen

Tieren merkt Pitschi schnell, dass Kätzchen sein doch das Beste ist. Dieser Klassiker gehört einfach

in jedes Kinderzimmer! (Hans Fischer; NordSüd Verlag; 16,95 €)

2 Bücher zu gewinnen, Stichwort „Pitschi“.

ab 8 Jahre

Keiner hält Don Carlo auf

kinotipps

Mitmachen &

Gewinnen!

RHEINKIND verlost

2 Bosch mini Werkzeugkisten!

E-Mail mit dem Stichwort

„Rabe Socke“

bis zum 01. Oktober an:

verlosung@rheinkind-koeln.de

www.klein-toys.com

© Universum Film

Ab 20. August im Kino:

Der kleine Rabe Socke 2 –

Das große Rennen

Basierend auf der gleichnamigen Kinderbuchreihe

und nach dem Kinoerfolg des ersten Films 2012, kehrt der

beliebte Rabenvogel nun auf die große Leinwand zurück.

Als dem frechen kleinen Raben Socke durch ein Missgeschick

die gesamte Ernte der Waldtiere in den Fluss purzelt, muss ganz

dringend Nachschub her, bevor Frau Dachs etwas merkt! Um das

Unglück wieder gutzumachen kommt es ihm gerade recht, dass

im Wald ein Rennen stattfindet, bei dem der Gewinner 100 Taler bekommt. Damit könnte er seine

Waldgemeinschaft vor dem Verhungern retten. Doch die Konkurrenz ist groß: Der rasende Rinaldo,

ein Papagei aus Südamerika, macht Socke und seinen Freunden Eddi-Bär und Bibermädchen Fritzi

das Leben ganz schön schwer. Wird er mit der Unterstützung seiner Kameraden das rasante Rennen

für sich entscheiden?

Mr. X hat den magischen Stein aus dem Museum von Opera

City gestohlen, der die Gabe hat, alles in ein Labyrinth zu

verwandeln. Häng dich mit Pierre, dem cleveren Detektiv, an

seine Fersen, finde deinen Weg durch die Irrgärten und hole

den Stein zurück. Viele Abenteuer und Aufgaben warten auf

dich. Mr. X darf nicht entkommen, sonst ist Opera City verloren!

Ein verwirrendes Suchspiel im XXL-Format! (Hiro Kamigaki,

Ic4design, Chihiro Maruyama; Prestel Verlag; 19,99 €)

2 Bücher zu gewinnen, Stichwort „Pierre, der Irrgarten-Detektiv“.

ab 9 Jahre

Die großen Fragen:

Philosophie für Kinder

Wer bin ich und was ist der Mensch? Gibt es Gott? Und wem

gehört die Welt? Julia Knop wagt sich an die großen Fragen

des Lebens und der Menschen. Denn: Nichts ist spannender,

als scheinbar unlösbaren Fragen auf den Grund zu gehen! So

lernen Kinder, ein eigenes Urteil zu fällen und einen eigenen

Standpunkt zu beziehen. Für alle, die sich trauen, quer zu denken.

(Julia Knob, Verlag Herder, 14,99 €)

2 Bücher zu gewinnen, Stichwort „Die großen Fragen“.

Seit fünf Monaten, zwei Wochen und sechs Tagen wartet der

zehnjährige Carlo schon darauf, dass sein Vater zurückkommt.

Seit Carlos Mutter ihn rausgeschmissen hat und sein Vater

nur noch Postkarten aus Sizilien schickt. Seine Mutter will

nicht hin. Sein Vater kommt nicht her. Also beschließt Carlo,

sich allein auf den Weg zu machen. Eine abenteuerliche Reise

von Bochum nach Palermo! (Oliver Scherz, Peter Schössow;

Thienemann Verlag; 9,99 €)

2 Bücher zu gewinnen, Stichwort „Keiner hält Don Carlo auf“.

ab 9 Jahre

Das fantastische Reisebüro –

Mit Elfie um die Welt

Ein Kinderbuch-Debüt aus Köln! Erkennbar, denn die magische

Geschichte beginnt im Getümmel des 11.11., Elfies 11. Geburtstag.

Das Mädchen und der Nachbarsjunge Jonas folgen zwei seltsam

verkleideten Menschen ins Reisebüro „Farnach Überall“, wo ein

magischer Globus die beiden direkt vor die Küste von Mauritius

transportiert. Hier haben Elfie und Jonas unwissend einen

wichtigen Auftrag zu erfüllen, bevor sie wieder nach Hause kommen können. (Sylvie Liebsch, planet

girl-Verlag, 11,99€) 2 Bücher zu gewinnen, Stichwort „Reisebüro“.

Ab 01. Oktober im Kino:

Alles steht Kopf

Wer hat sich nicht schon mal die Frage gestellt, was gerade

genau im Kopf seines Kindes vorgeht? Im neuesten Pixar Animationsfilm

„Alles steht Kopf“ wird dieser Frage auf den Grund

gegangen. Die Kinozuschauer werden auf eine Reise durch die

Gedankenwelt der 11-jährigen Riley mitgenommen.

Riley hat es nicht leicht. Als wäre es nicht schon anstrengend

genug, sich unentwegt mit ihren Eltern herumzuschlagen, muss

sich das Mädchen mit einem neuen Zuhause in einer neuen Stadt

und einer neuen Schule arrangieren. Und dann sind da noch ganz neue Gefühle, die ihr fremd sind

und sie verunsichern. Unterstützt wird sie dabei von fünf Emotionen, die in ihrem Verstand arbeiten

und im Film charmant und witzig als Figuren dargestellt werden: Freude, Angst, Wut, Ekel und Kummer.

Aber auch denen fällt es nicht leicht, immer an einem Strang zu ziehen. Es beginnt eine lustige

und emotionale Abenteuerreise durch Rileys Gefühlswelt.

© Disney•Pixar

Mitmachen &

Gewinnen!

RHEINKIND verlost

3 Fan-Pakete zum Film!

– T-Shirt, Notizbuch & Sticker –

E-Mail mit dem Stichwort

„Alles steht Kopf“

bis zum 01. Oktober an:

verlosung@rheinkind-koeln.de

CDTIPPS

ab 6 Jahre

Doktor Dolittle

Doktor med. John Dolittle liebt Tiere: Bei ihm im Haus leben viele

Tiere und die Papageiendame Polynesia. Als seine menschlichen

Patienten mehr und mehr ausbleiben, lässt er sich von Polynesia

die Sprache der Tiere beibringen und wird Tierarzt. So kann er

den Affen helfen und bekommt zum Dank ein besonders seltenes Tier geschenkt: ein Stoßmich-

Ziehdich.Ein tolles Hörbuch und ein wunderbar vielstimmiges Tier-Orchester! (L. Westphal; Sprecher:

L. Westphal, W. Berger, Y. Kupper, S. Capretti, I. Baumberger; Atrium Verlag, 9,99 €)

2 CD´s zu gewinnen, Stichwort „Dr. Dolittle “.

10 bis 12 Jahre

Die große Jules Verne Box

„Robur der Sieger“, „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ und „In 80

Tagen um die Welt“ - Der Schauspieler Rufus Beck gehört zu den

beliebtesten Hörbuchsprechern Deutschlands und liest in dieser

Hörbuch-Box die großen Abenteuer-Klassiker von Jules Verne. Kein

anderer Autor versteht es, Wissenschaft und Abenteuer auf so spannende Weise zu kombinieren. Ein tolles

Hör-Erlebnis auf 10 CDs mit einer Laufzeit von über 11,5 Stunden. (Jules Verne; Sprecher: Rufus Beck; cbj

audio; 19,99 €)

2 CD-Boxen zu gewinnen, Stichwort „Jules Verne“.

KINO

Mitmachen &

Gewinnen!

KINO

© Warner Bros.

RHEINKIND verlost

3 x 2 Kinokarten!

E-Mail mit dem Stichwort „PAN“

bis zum 01. Oktober an:

verlosung@rheinkind-koeln.de

Ab 08. Oktober im Kino:

Pan

Die Geschichte des nie erwachsen werdenden

Peter Pans fasziniert bereits seit über einem Jahrhundert Generationen.

Jetzt gibt es eine weitere Neuauflage des Abenteuers, in der

die Ursprungsgeschichte des Kinderbuchklassikers erzählt wird.

Der 12-jährige Peter verschwindet eines Nachts wie von Zauberhand

aus dem Waisenhaus und findet sich plötzlich im magischen

Nimmerland wieder, das von Feen, Kriegern und Piraten bewohnt

wird. Während er versucht, sich an dem fremden und faszinierenden

Ort zurechtzufinden, macht er Bekanntschaft mit der kämpferischen Tiger Lily und dem charmanten

James Hook. Ein gefährliches und aufregendes Abenteuer beginnt, bei dem Peter nicht nur etwas über

seine verschwundene Mutter erfährt, sondern es auch mit dem finsteren und erbarmungslosen Piraten

Blackbeard (gespielt von Hugh Jackman) zu tun bekommt. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden stellt

sich Peter dem skrupellosen Piraten in den Weg, um Nimmerland zu retten und um sein eigenes Schicksal

zu erfüllen: Er entwickelt sich zu jenem Helden, der als Peter Pan eine Legende wird.


46

rheinkind rheinkind 47

lieblingsstücke

ab 21,95 €

Eine tolle Alternative zu herkömmlichen Trinkflaschen aus Kunststoff und

Aluminium ist Klean Kanteen. Die Flaschen sind aus lebensmittelechtem

Edelstahl gefertigt und 100% BPA-frei. Sie nehmen keinen Geschmack

oder Geruch an und sind spülmaschinenfest. Die Modelle gibt es in

verschiedenen Farben und Größen, und mit unterschiedlichen Aufsätzen.

Gesehen bei Pippa & Fritz im Belgischen Viertel, Bismarckstr. 38.

12,90 €

74,90 €

Für den Sportunterricht brauchen die Kinder Turnschuhe, Hose

und T-Shirt. Und im Sportbeutel des schwedischen Labels

Maxomorra verstaut man die Sachen besonders schick.

Der hübsche Beutel besteht zu 97 % aus Biobaumwolle

und 3 % Elasthan. Neben den süßen Äpfelchen gibt es

den Turnbeutel auch in vielen weiteren tollen Designs.

Gesehen bei Jättefint in Sülz, Zülpicher Str. 296.

Mit dieser tollen Janod Weltkarte als Wandaufkleber können Kinder

spielerisch die Erdteile erkunden. Mit im Lieferumfang enthalten sind

101 Magnete, welche den einzelnen Ländern und Kontinenten zugeordnet

werden können. Die wiederverwendbaren Wandsticker lassen sich auf allen

glatten Oberflächen anbringen. Ein tolles Lernspielzeug und ein echter

Hingucker für jedes Kinderzimmer. Für Kinder ab 7 Jahren.

Zu bestellen unter www.littleroomers.de.

RHEINKIND verlost

eine Wandstickerweltkarte!

Einfach eine Email mit dem

Stichwort „Weltkarte“

bis zum 30.09. an

verlosung@rheinkind-koeln.de

Name und Anschrift nicht

vergessen!

Lieblingsstücke

für die Schule

RHEINKIND verlost

ein Lunch Pack von Herschel!

Einfach eine Email mit dem

Stichwort „Lunch Pack“

bis zum 30.09. an

verlosung@rheinkind-koeln.de

Name und Anschrift nicht

vergessen!

783 €

Wunderbar wandelbar! Der mitwachsende und funktionale

Schülerschreibtisch Ziggy passt sich durch die verschiedenen

Höhenstufen von 50 bis 75 Zentimetern ideal an die Körpergröße

des Kindes an. Von der ersten bis zur letzten Klasse. Überzeugen

Sie sich selbst und schauen Sie bei de Breuyn Kindermöbel

vorbei: Girlitzweg 30, 50829 Köln Weitere Infos unter:

www.debreuyn-köln.de.

Cooler lässt sich der Pausensnack kaum transportieren.

Die Lunch Packs Canteen von Herschel Supply sind die

idealen Begleiter für die Schule. Das Hauptfach hat einen

stabilen Boden und das Innenfutter ist auswaschbar.

Außerdem gibt es noch eine praktische Seitentasche aus Mesh und ein

Einschubfach vorne. Schließen lässt sich das Lunch Pack mit einem Klettverschluss.

Gefunden bei Rokdoubledot im Agnesviertel, Melchiorstr. 11. www.rokdouble.com

168 €

29 €

Forschen, Bauen, Staunen von A bis Z erkundet mit Kindern

ab 5 Jahren die Welt von A wie Abenteuer bis Z wie Zaubern.

Die komplette Reihe bietet 26 mal fünf Experimente, einfach in

Schritten erklärt und mit über 2000 Fotos bebildert. Das bringt

auch Lesemuffel zum Lesen! Jeder einzelne Band steckt voller ausgefallener

Ideen und Vorschläge zum Selbermachen und Ausprobieren,

hier wird gebastelt, gebaut, geschmeckt, gerührt, geschüttelt...

Ein tolles Geschenk zum Schulstart! www.beltz.de

Das Alphabet zu lernen macht mit diesem schönen Stempelset

„Meine ersten Buchstaben“ aus dem moses.Verlag (www.moses-verlag.de)

gleich viel mehr Spaß. Das Set beinhaltet 26 Holzstempel mit niedlichen Motiven

und passenden Buchstaben von A-Z, sowie zwei Stempelkissen in den Farben

Blau und Rot. Die Mütter wird`s freuen: die Stempelfarben sind auswaschbar!

Gefunden bei Der Rabe in Lindenthal,

Dürener Str. 225.

18,95 €

RHEINKIND verlost

einen kultigen Bücherbus!

Einfach eine Email mit dem

Stichwort „Bücherbus“

bis zum 30.09. an

verlosung@rheinkind-koeln.de

Name und Anschrift nicht

vergessen!

Schule vermittelt Wissen, Wissen steckt in

Büchern, und Bücher stecken... am Besten in

diesem tollen Bücherbus VW T1 von WERKHAUS!

Die fahrende Bibliothek im Look des legendären Bullis bietet

Platz für jede Menge Bücher (Maße: 36 x 31,5 x 81 cm). Das praktische

Stecksystem erleichtert den Aufbau. Entdeckt auf www.werkhaus.de.

89,90 €

je 7,95 €

Gradlinigkeit kann auch Spaß machen!

Vor allem mit den Funky Rulers von Donkey Products.

„Freddy“, das Buchenholz-Lineal in Form einer Säge, erlaubt

dazu auch einen Zickzackkurs und das Modell „Super Voice“

macht Ihr Kind sicher zum Star der Klasse. Diese und weitere

witzige Modelle (Maße: ca. 30 x 8 x 0,5 cm) zu bestellen unter

www.donkey-products.com.

9,95 €

Pinocchios lange Nase wird mit dem Anspitzer von Monkey Business

immer kleiner! Das Modell heißt „Gepetto“, nach dem Holzschnitzer im

Märchen, der die Marionette erschuf. Der kugelrunde Spitzer (Durchmesser:

6 cm) ist unten beschwert und hat den Stift auch als Halter

stets griffbereit. Stupst man die Bleistift-Nase an, dann wackelt der

Spitzer fröhlich auf dem Schreibtisch. Zu kaufen im Onlineshop

www.design-3000.de.

28,95 €

RHEINKIND verlost

ein Einschulungspaket XXL!

Einfach eine Email mit dem

Stichwort „Einschulungspaket“

bis zum 31.08. an

verlosung@rheinkind-koeln.de

Name und Anschrift nicht

vergessen!

Mit dem Einschulungspaket von gutmarkiert geht in der Schule

oder Kita bestimmt nichts mehr verloren. Das Set besteht

aus insgesamt 119 Etiketten, mit denen Kleidung,

Bücher, Stifte, Federmäppchen, Frühstücksdosen

oder Turnbeutel markiert werden können.

Das und vieles mehr unter: www.gutmarkiert.de.

TIPP: Mit dem Gutscheincode „GM-RHEIN-15“

gibt es bis zum 20.09. 10% Rabatt.


48

rheinkind interview rheinkind 49

spielplatz

INTERVIEW

Jan Delay

1.

Bei diesem Puzzle fehlt ein Teil.

2.

Was gehört zusammen? Verbinde die Gegenstände

Kannst du erkennen, welches das richtige ist?

jeweils mit ihrem Anfangsbuchstaben.

„Lasst die Kinder doch

mal Mist bauen!“

Seine Outfits stechen ins Auge, seine Musik macht gute

Laune und seine Stimme – ob man sie mag oder nicht –

ist unverwechselbar. Im aktuellen Zeichentrickfilm „Der

kleine Rabe Socke 2 – Das große Rennen“ (Kino-Start:

20.08.) spricht der Hamburger Musiker Jan Delay erneut

die Hauptfigur „Rabe Socke“. Mit RHEINKIND sprach der

38-Jährige über den Film, seine kleine Tochter und übervorsichtige

Eltern.

Was haben Jan Delay und der kleine Rabe Socke gemeinsam? Wir sind

beide sehr individuelle Persönlichkeiten, Unikate. Und wir haben beide eine

große Klappe. Ich bin nicht so egoistisch, aber letztendlich ist der kleine Rabe

das ja eigentlich auch nicht. Er merkt doch immer ganz schnell, dass das gar

nichts bringt und wie wichtig all seine Freunde für ihn sind. Er tut dann alles

dafür, dass die am Start sind. Das macht ihn sehr sympathisch, vor allem die

Art und Weise wie er dann immer darauf kommt und wie er dann doch immer

alles ins rechte Licht rückt.

Sie sind Anfang 2014 selbst Vater geworden. Wie würden Sie sich als

Vater beschreiben? Ich bin auf jeden Fall ein arbeitender Vater. Deshalb ist

mein Kind mehr mit der Mutter zusammen, als mit dem Vater. Aber wenn ich

da bin, dann bin ich wenigstens auch die ganze Zeit da und bin ein entspannter

Vater. Ich versuche das unprätentiös zu machen, bilde mir darauf nichts ein

und bin jetzt nicht der Super-Dad. Aber ich liebe es, mit meinem Kind zusammen

zu sein und genieße das voll.

Immer zwei Bilder ergeben zusammen ein Wort.

3. Kannst du alle drei Rätsel lösen?

Die Rätselseite

entstand in

Kooperation mit

dem Helmut

Lingen Verlag.

Illustrationen von

Alexa Riemann

Mitmachen &

Gewinnen!

Hast du alle Lösungen gefunden?

Dann schicke deine Antworten

mit dem Stichwort „Rätsel“ an

verlosung@rheinkind-koeln.de

und gewinne mit etwas Glück

1 von 2 Scout-Erinnerungsalben

„Mein 1. Schuljahr“ oder 1 von 2

Scout-„Freche Juxbooks“.

Einsendeschluss ist der 30.09.2015

Fotos: Paul Ripke, Universum Film/André Poling

Was ist Ihr persönliches Highlight im zweiten Kino-Abenteuer von

„Der kleine Rabe Socke“? Ich würde sagen, das sind der Vater und der

Sohn aus Südamerika. Der Vater ist Profirennfahrer und will, dass sein Sohn

das auch wird. Sein Sohn will aber gar kein Rennfahrer werden, sondern er will

Musik machen. Dieses Gespann von Vater und Sohn, diese Charaktere, sind für

mich das Highlight des Films.

Wie anstrengend ist es, einer Zeichentrickfigur seine Stimme zu geben?

Bei internationalen Trickfilmen kann es schon ein bisschen anstrengend sein.

Die sind bei der Vertonung ja schon fertig und man muss versuchen, dem Protagonisten

Worte innerhalb von 4 Sekunden in den Mund zu legen und dabei

auch noch genau den Rhythmus treffen. Beim Raben Socke gab es zu dem

Zeitpunkt nur ein paar Skizzen und ich konnte den Text völlig frei einsprechen.

Erst danach wurde der Protagonist fertig gezeichnet. Die Zeichner haben sich

also nach mir gerichtet, das machte es einfach.

Der kleine Rabe Socke hat viele lustige Ideen, die manchmal auch

nach hinten losgehen. Gibt es ähnliche Anekdoten aus Ihrer Kindheit?

Ich habe auf jeden Fall mindestens genauso viel Mist gebaut wie der kleine

Rabe Socke. Das sind Dinge, die wir alle früher als Kind gemacht haben. Heute

lassen Eltern das oft nicht mehr zu. Ich habe immer das Gefühl, dass kein

6-Jähriger mehr allein rausgehen darf. Die werden immer alle von überall abgeholt

und hingebracht und ich denke mir immer „Ey Mann, lasst die doch mal

selbstständig werden und lasst die doch mal Mist bauen und lasst sie doch mal

hinfallen und die Knie aufschlagen!“ Ich finde diese Lust und dieser Willen auf

Abenteuer darf den Kindern nicht abhanden kommen.

Ihre Musik ist sehr erfolgreich! Mit welcher Art von Musik punkten Sie

bei Ihrer Tochter? Ich habe schon früh entdeckt, dass sie auf Roots Reggae

steht, also auf alte Reggae Musik. Was ich auch nachvollziehen kann, weil sie

in ihrem Alter noch überfordert wäre von Musik mit zu vielen Instrumenten.

Manchmal muss ich lachen, wenn meine Freundin versucht, ihr etwas anderes

nahe zu bringen und das bei ihr nicht die gewünschten Reaktionen hervorruft.

Welchen Ort werden Sie Ihrer Tochter zeigen, wenn Sie mit Ihr Köln

besuchen? Ich würde ihr das Belgische Viertel zeigen, aber damit kann sie jetzt

noch nicht soviel anfangen. Ich glaube, jetzt würde ich mit ihr über die Brücke

von Deutz zum Dom gehen. Das mit den Schlössern fände sie super. Über den

Rhein laufen und dann diesen krassen Ausblick haben, diese geilen neuen Bauten...

und natürlich den Kölner Dom. Das würde sie auf jeden Fall beeindrucken.

Name: Jan Philipp Eißfeldt aka Jan Delay

Geburtstag: 23. Januar 1976 in Hamburg-Eppendorf

Wohnort: pendelt zwischen Hamburg und Berlin, wo

seine Freundin und die gemeinsame Tochter leben

Studioalben: Searching for the Jan Soul Rebels (2001),

Mercedes-Dance (2006), Wir Kinder vom Bahnhof Soul

(2009), Hammer & Michel (2014)

Sprechrollen: Japeth in „Die Rotkäppchenverschwörung“

(2005), Vector in „Ich – Einfach Unverbesserlich“ (2010),

Willi in „Die Biene Maja“ (2014), Rabe Socke in „Der kleine

Rabe Socke“ (2012) und aktuell in „Der kleine Rabe Socke 2 – Das große Rennen“ (2015)

Lieblings-Held der Jugend: Public Enemy Kinderbuch: „Billy Ballon“ und „Der Maulwurf Grabowski“

Kinderfilm: Gilt „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ auch als Kinderfilm?


50

rheinkind

engagement im veedel

LESEMENTOR Köln

Lesen und lesen lassen

Der 10-jährige Juan liest gern Krimis. Am liebsten mag er Bücher,

bei denen er auch mitraten kann. Was eigentlich ganz normal klingt,

ist bei dem Viertklässler durchaus erwähnenswert, denn allein hat

der Junge noch nie ein Buch gelesen. Erst die Teilnahme am Projekt

LESEMENTOR brachte ihm die spannende Welt der Bücher näher.

Karl-Heinz Heinemann und Juan lesen

„Leo & Leo - Ein Rätselkrimi"

LESEMENTOR Köln besteht seit Frühjahr 2010 und ist ein gemeinsames

Projekt der Freien Volksbühne, der SK Stiftung Kultur, der Volkshochschule

und dem Büro für Bürgerengagement der AWO Köln. Ziel ist es, Kindern

und Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren aus oftmals bildungsfernen

Familien Freude am Lesen zu vermitteln und damit auch die Sprachkompetenz

und das Selbstbewusstsein zu fördern.

Aktuell sind ca. 500 ehrenamtliche Lesementorinnen und –mentoren an

100 Kölner Schulen im Einsatz. Einer davon ist Karl-Heinz Heinemann aus

Sülz. Der 68-jährige Journalist ist schon seit fünf Jahren als Lesementor

aktiv. Seit fast zwei Jahren fährt er einmal pro Woche an die Grüneberg-

Schule in Kalk, um nach dem Unterricht eine Stunde lang mit dem 10-jährigen

Juan zu lesen. Die 1:1-Betreuung ist ein wichtiger Grundsatz der

Initiative. Erst liest Karl-Heinz Heinemann ein Kapitel vor, dann ist Juan

dran. Und zwischendurch nehmen die beiden sich immer wieder Zeit, über

das Gelesene und auch andere Themen zu sprechen. So können auch die

Lesementoren aus diesen Stunden einiges mitnehmen. „Ich lerne Kulturen

und Lebenswelten kennen, die mir in meinem Veedel nicht unbedingt begegnen,

und das ist eine sehr interessante Erfahrung“, erzählt Karl-Heinz

Heinemann.

Prominente Schirmherren der LESEMENTOR Köln-Initiative sind Oberbürgermeister

Jürgen Roters, Autorin Lale Akgün, Moderator Roger Willemsen,

Kaberettistin Biggi Wanninger und Schauspielerin Mariele Millowitsch.

Auch Sie

können

helfen!

Schauspielerin Mariele Millowitsch und Kabarettistin Biggi Wanninger

sind prominente Unterstützer des Projekts

Werden Sie LESEMENTOR!

Die nächsten Termine für die

nötige Grundqualifizierung:

28.8., 10.9., 11.9. und 24.10.

Anmeldung und weitere Informationen

unter www.lesementor.de

Sie können LESEMENTOR auch mit

einer Geldspende unterstützen:

Freie Volksbühne Köln

IBAN: DE93 3705 0198 1902 1688 38

Bank: Sparkasse KölnBonn

Verwendungszweck: Lesementor Köln

Foto: Millowitsch/Wanninger: Walter Gores

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine