Familienzentrum

vaterberater

4Fo1wPULx

Familienzentrum

Familienbildung – Erziehungsberatung

Programm

2. Halbjahr 2016

Jugendamt


Wegweiser

Inhaltsverzeichnis

Wegweiser

Seite

1 Inhaltsverzeichnis............................................................................... 1

2 Grußwort................................................................................................. 3

3 So erreichen Sie uns/So finden Sie uns................................... 4–5

4 Wer wir sind........................................................................................... 6–7

Beratung im Familienzentrum

1 Netzwerkkoordination Frühe Hilfen............................................ 8-9

2 Beratung von Schwangeren und Eltern mit Kindern.......... 10

3 Hotline, Beratung nach Kaiserschnitt/traumatischer

Geburt, Baby- und Kleinkindersprechstunde......................... 11

3 Beratungsangebot im Bereich Erziehungsberatung........... 12

Serviceleistungen und besondere Veranstaltungen

1 Thema Ihrer Wahl............................................................................... 13

2 Babysittervermittlung....................................................................... 13

3 Ferienakademie................................................................................... 14

Angebote in den Fachbereichen

1 Rund um die Geburt.......................................................................... 15

2 Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby.................... 33

3 Mit Kindern die Welt entdecken................................................... 51

4 Väter / Vater-Kind-Angebote.......................................................... 77

5 Gesundheit – Ernährung, Entspannung, Bewegung............ 83

6 Pädagogik – Psychologie................................................................. 107

7 Fortbildung für Fachkräfte.............................................................. 117

8 Qualifizierung für Tagespflegepersonen................................... 123

1


Informationen

1 Vertretung der Honorarkräfte/ In eigener Sache.................. 137

2 Kooperationspartner......................................................................... 138

3 Qualifikationsbeschreibung............................................................ 139

4 Stadtteilübersicht................................................................................ 144

5 Teilnahmebedingungen.................................................................... 146

6 Stichwortverzeichnis.......................................................................... 149

!

www.familienzentrum-darmstadt.de

2


Wegweiser

Liebe Darmstädterinnen, liebe Darmstädter,

liebe Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer,

sehr herzlich möchten wir Sie zu unseren aktuellen Angeboten für Herbst

und Winter 2016 einladen.

In acht Fachbereichen, in unserer Hauptstelle in der Frankfurter Straße und

den Außenstellen in Wixhausen, Arheilgen, Kranichstein und Eberstadt sowie

dem Kinder- und Familienzentrum Ernst-Ludwig-Park und jetzt neu in der

Kindertagesstätte Thomasstraße, haben wir ein breit gefächertes Angebot,

das darauf wartet von Ihnen entdeckt zu werden.

Wir möchten Sie mit unseren Kursen und Veranstaltungen dabei begleiten

ein partnerschaftliches Familienleben zu gestalten. Die Wünsche und

Interessen der einzelnen Familienmitglieder sollen im Familienalltag gesehen

werden und Berücksichtigung finden. Im Familienzentrum haben Sie die

Möglichkeit sich hierzu Impulse zu holen, in den Austausch mit anderen zu

gehen und auch professionellen Rat zu erhalten.

Im Bereich Familienbildung stehen Ihnen die Kursleitungen und die

Fachbereichsleitungen zur Verfügung. Wünsche und Anregungen hinsichtlich

der Programmangebote können von Ihnen hier eingebracht werden.

Mit der Hotline, der Babysprechstunde und dem gesamten Bereich der

Erziehungsberatung steht Ihnen ein professionelles Beratungsteam zur Seite.

Nutzen Sie unsere vielfältigen Angebote.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Barbara Akdeniz Thomas Gehrisch Annedore Bauer

Sozial- und Leiter des Leiterin des

Jugenddezernentin Jugendamtes Familienzentrums

3


So erreichen Sie uns

www.familienzentrum-darmstadt.de

Familienzentrum – Bereich Familienbildung –

Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt

Anmeldung Bereich Familienbildung – Frau Becker

Montag – Freitag

09.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag

14.00 – 16.00 Uhr

(in den Schulferien ist die Anmeldung DO-nachmittags geschlossen)

Telefon: (0 61 51) 13 25 09/Telefax: (0 61 51) 13 28 15

E-Mail: fbs@darmstadt.de

Außenstellen:

Sprechzeiten vor Ort:

Eberstadt, Oberstraße 13

Mo 9.00 – 9.30 Uhr

Frau Metz, Tel. 13 25 24

Kranichstein, Bartningstraße 33 Di 9.00 – 9.30 Uhr

Frau Schulz, Tel. 9 67 15 28

Arheilgen, Jakob-Jung-Straße 2 Do 14.00 – 14.30 Uhr

Frau Brenner, Tel. 35 06 11

Wixhausen, Verdistraße 22

Mo 9.00 – 9.30 Uhr

Frau Kanzler-Sackreuther, Telefon: (0 61 50) 8 61 05

Familienzentrum – Bereich Erziehungsberatung –

Jakob-Jung-Straße 2, 64291 Darmstadt

Anmeldung Bereich Erziehungsberatung – Frau Köhler/Frau Scholz

Montag

08.00 – 17.30 Uhr

Dienstag – Donnerstag

08.00 – 16.30 Uhr

Freitag

08.00 – 12.00 Uhr

Telefon: (0 61 51) 3 50 60/Telefax: (0 61 51) 35 06 23

E-Mail: erziehungsberatung@darmstadt.de

4


Wegweiser

So finden Sie uns

Familienzentrum – Bereich Familienbildung, Frankfurter Str. 71

www.familienzentrum-darmstadt.de

ALSFELDER STRASSE

FRANKFURTER STRASSE

Tiefgarage

Gaststätte

Eingang

Familienzentrum

(abends)

Frankfurter Strasse 71

Haupteingang

(tagsüber)

BAD NAUHEIMER STRASSE

P

Parkhaus

Bauverein

BÜDINGER STRASSE

H

Haltestelle Rhönring:

Linien 4, 5, 6, 7, 8, R

5


Wer wir sind

Leiterin: Annedore Bauer, Dipl.-Sozialarbeiterin Telefon: 13 32 58

Stellv. Leiter: Peter Ottasek, Dipl.-Psychologe Telefon: 3 50 60

Bereich Familienbildung:

Monika Kanzler-Sackreuther, Dipl.-Sozialpädagogin,

Geburtsvorbereiterin Telefon: 13 30 32

FB 1: Rund um die Geburt

Rita Dippel, Kinderkrankenschwester Telefon: 13 32 12

FB 2: Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

FB 5: Väter

Marion Metz, Dipl.-Sozialarbeiterin Telefon: 13 30 88

FB 3: Mit Kindern die Welt entdecken

Katharina Maiwald, Dipl.-Ökotrophologin Telefon: 13 30 31

FB 6: Gesundheit – Ernährung, Entspannung, Bewegung

Sabine Schulz, Dipl.-Sozialpädagogin Telefon: 13 28 99

FB 7: Pädagogik – Psychologie

FB 8: Fortbildung für Fachkräfte

Sonja Brenner, Dipl.-Sozialpädagogin Telefon: 13 40 54

FB 9: Fortbildung für Tagespflegepersonen

Judith Staake-Ludwig, Dipl.-Sozialpädagogin Telefon: 13 32 11

FB 9: Fortbildung für Tagespflegepersonen

Frauke Schuldes Telefon: 13 38 71

Soziale Arbeit (B.A.) im Anerkennungsjahr

Netzwerkkoordination Frühe Hilfen:

Sylke Israel, Soziale Arbeit (M.A.) Telefon: 13 25 23

E-Mail: sylke.israel@darmstadt.de

6


Wegweiser

Bereich Erziehungsberatung (Telefon: 3 50 60):

Helga Brand-Wolf

Sozialpädagogin (B.A.)

staatl. anerkannte Motopädin

Stefan Fray

Dipl.-Psychologe

Maja Jupe M.A. Soziale Arbeit /

Dipl.-Sozialpädagogin

Peter Ottasek

Dipl.-Psychologe

Johanna Wagner-Volkmann

Dipl.-Sozialpädagogin

Melisa Herrmann

Sozialpädagogin (B.A.)

im Anerkennungsjahr

Mitarbeiterinnen der Verwaltung des Familienzentrums:

Anmeldung Familienbildung:

Verwaltung:

Sekretariat Familienbildung:

Kerstin Becker

Telefon: 13 25 09

Beate Thalheimer

Telefon: 13 25 45

Heike Wehner

Telefon: 13 32 56

Mareike Scholz

Telefon: 13 30 30

Sekretariat Erziehungsberatung: Katja Köhler/Mareike Scholz

Telefon: 3 50 60

7


Netzwerkkoordination Frühe Hilfen

Anlaufstelle Frühe Hilfen für:

- alle (werdende) Mütter und Väter zur Information und bei Bedarf

Vermittlung einer Unterstützung

- alle Professionen und Institutionen des Gesundheitswesens (Hebammen,

Schwangerschaftsberatungsstellen, Gynäkologen, Kinderärzte,

Allgemein- oder Fachärzte, Allgemein- oder Fachkliniken - insbesondere

Geburtskliniken) sowie Dienste und Einrichtungen der Jugendhilfe (soziale

Dienste, Kinderbetreuungseinrichtungen)

Was sind Frühe Hilfen?

Unterstützungsangebote, die früh für (werdende) Familien und ihre Kinder ab

der Schwangerschaft bis zum dritten Lebensjahr der Kinder zur Verfügung

stehen.

Frühe Hilfen sind freiwillige Angebote.

Fachkräfte und Ehrenamtliche aus verschiedensten Bereichen nehmen

sich Zeit für Sie und informieren, begleiten und unterstützen Sie gern

in ihrem Alltag und bei Fragen rund um die Familie, wie zum Beispiel

Familienhebammen, Familien-Kinderkrankenschwestern, Familienpaten.

Unsere Angebote tragen dazu bei, Ihnen unkomplizierte, individuelle und

schnelle Hilfen aufzuzeigen etwa zu den Themen Schwangerschaft und

Geburt, kindliche Entwicklung, Elternzeit und finanzielle Aspekte.

8


Familienhebammen/ Familien-Kinderkrankenschwestern

Auf Wunsch begleiten Familienhebammen Sie als Familie bereits in

der Schwangerschaft bzw. nach der Geburt und bei Bedarf bis zum 1.

Geburtstag ihres Kindes/ ihrer Kinder.

Familienkinderkrankenschwestern können nach der Geburt bis zum 3.

Geburtstag ihres Kindes Sie als Familie unterstützen.

Die Unterstützung ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht.

Die Netzwerkkoordination Frühe Hilfen

…klärt mit Ihnen das „ob“ und „wie“ einer Unterstützung und leitet die

nächsten Schritte ein.

Rufen Sie an. Wir sind für Sie da.

Kontakt

Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen

Sylke Israel

Familienzentrum

Frankfurter Straße 71 | 64293 Darmstadt

Telefon 06151 / 13-25 23 | Telefax 06151 / 13-28 15

sylke.israel@darmstadt.de | www.familienzentrum-darmstadt.de

9


Unser Service für Sie:

Beratung von Schwangeren und Eltern

mit Kindern im Alter von 0 – 3 Jahren

(für Darmstädter Bürgerinnen und Bürger)

Hotline – Telefonische Information für Schwangere und junge Eltern

Sie haben Fragen zu Ihrer Schwangerschaft, zu Mutterschutzregelungen, zur

Planung Ihrer Elternzeit, zum Elterngeld, der Rückbildungszeit, zum Stillen und

Ernährung, der neuen Lebensphase – dem Alltag mit Baby und Kleinkind. Sie

können uns unter der Rufnummer 13 32 12, dienstags von 9.00 – 11.00 Uhr

erreichen. Sollte sich während des Telefonats ein umfassender Beratungsbedarf

zeigen, vereinbaren wir gerne mit Ihnen ein persönliches Gespräch.

Beratung nach Kaiserschnitt/traumatische Geburt

Trotz aller Erleichterung, dass nun doch alles gut gegangen ist, müssen die

„Narben an Körper und Seele“ verarbeitet werden. Hierzu haben Sie in einer

individuellen Beratung Gelegenheit. Sie können sich telefonisch unter der

Rufnummer 13 30 30 montags bis freitags von 8.30 – 11.30 Uhr anmelden.

Falls Sie außerhalb dieser Zeiten anrufen, können Sie auch eine Nachricht auf

den Anrufbeantworter sprechen.

Stillsprechstunde

Sie haben Fragen oder Probleme beim Stillen, z.B. bei Themen wie: Stillrythmus,

Brustentzündung, Zufüttern, Abstillen oder bei Ihrem ganz individuellen

Problemen, dann sind Sie in unsere Stillsprech- stunde willkommen. Jeden

2. Montag im Monat von 10 – 11 Uhr. Nähere Informationen finden Sie im

Fachbereich 2 auf Seite 40

10


Wegweiser

Baby- und Kleinkindersprechstunde

Wir begleiten Sie beim „Eltern werden“

Nach der Geburt eines Kindes ist für Eltern plötzlich alles anders. Es

beginnt eine Berg- und Talfahrt zwischen Ordnung und Chaos, Freude und

Verunsicherung. Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihr Anliegen, um mit Ihnen

individuelle Lösungen zu finden. Zu folgenden Themen beraten wir Sie –

einzeln oder mit der gesamten Familie:

• Warum schreit mein Baby so viel?

• Was will mein Baby mir eigentlich sagen?

• Wann schläft mein Baby endlich durch?

• Ernähre/stille ich mein Baby richtig?

• Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Abstillen?

• Mein Baby braucht mich den ganzen Tag und ich komme zu nichts?

• Wie gelingt es, die Bedürfnisse des Babys und die von uns Eltern zu

vereinbaren?

• Wie gehen wir als Eltern mit den Veränderungen in der Partnerschaft um?

• Wie begleiten wir die Entwicklungsschritte unseres Kindes gut?

• Erziehungsziele und Erziehungsstil, wie kann das gut gelingen?

• ... und Ihr individuelles Anliegen?

Die Beratung ist auch nach der Marte-Meo-Methode videogestützt möglich.

Wir sind ein multiprofessionelles Team aus den Bereichen Psychologie,

Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Oecotrophologie und Kinderkrankenpflege.

Alle Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Die Beratung ist für Darmstädter Bürgerinnen und Bürger kostenlos.

Sie können sich telefonisch unter der Rufnummer 13-3030, montags bis freitags

in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr für ein persönliches Beratungsgespräch bei

uns anmelden.

11


Beratungsangebot

im Bereich Erziehungsberatung

– Jakob-Jung-Strasse 2 –

Unser Beratungsangebot richtet sich an alle Darmstädter Bürgerinnen und Bürger

mit Kindern bis zum 18. Lebensjahr. Wenn Sie ein Kind erziehen oder betreuen,

hilft die Erziehungsberatung bei:

• Erziehungsfragen und -schwierigkeiten

• Persönlichen und familiären Problemen

• Auffälligkeiten im Kindergarten

• Bei Leistungs- und Verhaltensproblemen in Schule und Ausbildung

• Bei Fragen von Eineltern- und Stieffamilien

• Bei Fragen zu und in Trennung und Scheidung

• Beim Aufbau von unterbrochenen Eltern-Kind-Kontakten (begleiteter Umgang)

Sie können sich bei uns telefonisch anmelden unter der

Rufnummer 3 50 60

montags in der Zeit von

8.00 bis 17.30 Uhr

dienstags bis donnerstags von 8.00 bis 16.30 Uhr

und freitags von

8.00 bis 12.00 Uhr

Falls Sie sich außerhalb dieser Zeiten an uns wenden wollen, können Sie auch

eine Nachricht auf den Anrufbeantworter sprechen.

Offene Sprechstunde – umgehend und persönlich –

auch ohne telefonische Voranmeldung

Jeden Montag in der Zeit von 16.00 – 17.30 Uhr bieten wir Ihnen persönliche

Beratungsgespräche an.

12


Wegweiser

Ein Thema Ihrer Wahl......

Angebote an Gruppen

Sie sind eine Gruppe von Eltern aus Krabbelstuben, Kindergärten, Schulen

oder Erzieherinnen/Erziehern, Lehrerinnen/Lehrern und wünschen sich eine

qualifizierte Referentin oder einen Referenten für eine Informationsveranstaltung

oder einen Gesprächsabend? Wir bieten Ihnen an, im Rahmen folgender

Themenbereiche eine Veranstaltung für Sie durchzuführen:

• Bildung

• Erziehungsirrtümer

• Kinderängste

• Rituale – Regeln – Grenzen

• Rund um das Thema Geschwister

• Kinder ermutigen – Selbstvertrauen stärken

• Umgang mit aggressivem Verhalten bei Kindern

• Wertevermittlung heute

• …und vieles mehr…

Fragen Sie nach! Die inhaltliche Schwerpunktsetzung orientiert sich an Ihren

Interessen und wird im Vorfeld abgesprochen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte

an Frau Bauer, Tel.: 13 32 58 oder an Frau Schulz, Tel.: 13 28 99

Babysittervermittlung

Suchen Sie eine Babysitterin oder Babysitter, dann ist unsere Babysitterkartei

für Sie das Richtige. Jugendliche, die in unserer Einrichtung einen Babysitterkurs

absolviert haben, stehen zur Vermittlung zur Verfügung.

Auskünfte erhalten Sie über unser Sekretariat Tel.: 13 30 30

13


Ferienakademie im Familienzentrum

„Farben sind wie bunte Samen“

Freie Malerei für Mädchen und Jungen von 7 - 10 Jahren

Kursleitung: Heidi Schrickel

307-01-F2

24.10.– 28.10.2016

Montag bis Freitag

09.00 – 14.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.01

Gebühr: 79,00 €

Malen wie Prinzessinnen und Prinzen

Freie Malerei für Mädchen und Jungen von 7 - 11 Jahren

Kursleitung: Heidi Schrickel

307-02-F2

02.01. – 06.01.2017

Montag bis Freitag

09.00 – 14.00 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.01

Gebühr: 79,00 €

Babysitterkurs – Kooperation mit dem Kinderschutzbund

Für Jugendliche ab 13 Jahren.

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

Heide Reitz

105-23-F2

19.10.2016

20.10.2016

Mittwoch und

Donnerstag

10.00 – 13.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 13,50 €

Schokoladenwerkstatt

Für Kinder von 6 - 12 Jahren.

Lebensmittelumlage ca. 2,50 € pro Person

Kursleitung: Petra Schefzyk und

Friederike Mühlherr

607-01-F2

24.10.2016

Montag

09.30 - 13.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02 + 0.04

Gebühr: 10,35 €

607-02-F2

26.10.2016

Mittwoch

14.00 - 17.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02 + 0.04

Gebühr: 10,35 €

14


Rund um die Geburt

Fachbereichsleiterin:

Monika Kanzler-Sackreuther, Tel.: 13 30 32

E-Mail: monika.kanzler-sackreuther@darmstadt.de

Beratungsangebote Seite 16

Vorbereitung auf das Baby

• Säuglingspflege Seite 17

• Elternvorbereitung Seite 19

Geschwistervorbereitung Seite 19

Schwangerschaft und Vorbereitung auf die Geburt

• Themenabende Seite 21

• Vorbereitung des werdenden Vaters Seite 22

• Geburtsvorbereitung Seite 22 - 23

Bewegung in der Schwangerschaft

• Gymnastik Seite 24

• Bewegung im Wasser Seite 24 - 25

• Yoga, Tanzen Seite 26

Die ersten Monate nach der Entbindung

• Rückbildung mit und ohne Baby Seite 27

• Rückbildungsyoga mit und ohne Baby Seite 28

• Rückbildungsyoga - Baby-Shiatsu Seite 31

• Rückbildungsgymnastik - Babymassage Seite 32

• ...wenn die Geburt schwierig war Seite 32

Babysitterkurse Seite 38

15


Jede Schwangerschaft ist eine besondere Zeit: Sie ist geprägt von Freude,

aber auch von Unsicherheiten und der Suche nach Orientierung.

Mit den Kursen auf den folgenden Seiten bietet das Familienzentrum

– Familienbildung eine breite Palette von Angeboten, die Sie in Ihrer

Schwangerschaft und den ersten Wochen mit dem Baby begleiten und

unterstützen.

Die Schwerpunkte der Kurse sind unterschiedlich gesetzt:

• Vorbereitung auf das Baby und das Elternsein

• Veränderung durch ein 2., 3. und weiteres Kind

• Bewegungsangebote, die das Wohlfühlen in der Schwangerschaft unterstützen

• Kurse, die gezielt auf die Geburt vorbereiten

• Bewegungsangebote in der Rückbildungszeit

• Beratung beim Stillen, Schreien, traumatischen Geburten

Rechtsinformation für werdende Eltern

Zum Beispiel Mutterschutz, Elternzeit, Regelungen, wenn Sie als

Eltern nicht verheiratet sind...

Terminvereinbarung unter Tel: 132509

montags bis freitags 08.30 – 11.30 Uhr oder über Anrufbeantworter

montags bis freitags jeweils ab 14.00 Uhr unter Tel.: 13 3032.

16


Rund um die Geburt

VORBEREITUNG AUF DAS BABY

Die ersten Wochen mit dem Baby

Säuglingspflege und Entwicklung

Das Baby mit einer angemessenen Pflege gut zu

versorgen, die Signale des Babys erkennen und wie

eine gute Bindung zu dem Baby aufgebaut wird

sind die Schwerpunkte des Kurses. Die Themen der

Säuglingspflege umfassen Körperpflege des Säuglings,

Handling, Babys Schlaf, mit dem Baby unterwegs und

nützliche Anschaffungen. Das Handling, Wickeln und

Baden wird mit Säuglingspflegepuppen geübt.

Kursleitung: Esther Querbach

Monika Kanzler-Sackreuther

101-01-F2

03.09.2016

Samstag

12.00 - 17.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 19,00 €

Paare: 27,75 €

101-02-F2

15.10.2016

Samstag

09.30 - 14.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 19,00 €

Paare: 27,75 €

Kooperation mit dem

Mutter-Kind-Zentrum

des Klinikums Darmstadt

Die ersten Wochen mit dem Baby

Säuglingspflege und Entwicklung

Kursleitung: Heide Reitz

Monika-Kanzler-Sackreuther

101-03-F2

12.11.2016

Samstag

9.30 - 14.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 19,00 €

Paare: 27,75 €

101-04-F2

10.12.2016

Samstag

9.30 - 14.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 19,00 €

Paare: 27,75 €

17


Babytragekurs für Schwangere

Babys sind Traglinge. Sie genießen die Nähe und

Geborgenheit beim Tragen. Es werden alle Fragen rund

um das Tragen von kleinen Babys besprochen.

• Womit kann man Babys tragen?

• Welche Bindeweisen sind geeignet für Babys?

• Welche Tragehilfen kann man alternativ oder

ergänzend für kleine Babys benutzen?

• Woran erkenne ich eine gute Tragehilfe?

Der Babytragekurs dient als Orientierung für

Schwangere. Vorkenntnisse rund ums Tragen sind nicht

notwendig! In diesem Kurs werden neue Bindeweisen

individuell vermittelt.

101-05-F2

03.09.2016

Samstag

10.00 - 12.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 10,25 €

Paare: 14,55 €

101-06-F2

03.12.2016

Samstag

10.00 - 12.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 10,25 €

Paare: 14,55 €

Kursleitung: Alexandra Waldschmidt

Das Baby verstehen

Babys nehmen von Anfang an Kontakt zu ihren

Eltern auf. Über Gesten und Laute teilen sie ihre

Bedürfnisse mit. Anhand von Videoclips lernen Sie

die Babysprache kennen, z.B. wenn das Baby müde

ist, Hunger hat, sich langweilt oder etwas erzählen

möchte. Dabei erhalten Sie auch Informationen über

frühe Entwicklungsprozesse. Sich bereits in der

Schwangerschaft damit zu beschäftigen, gibt Sicherheit

in der Zeit nach der Geburt.

Auf Wunsch kann ein Nachtreffen vereinbart werden.

101-07-F2

21.09.2016

Mittwoch

19.00 - 21.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 8,50 €

Paare: 12,00 €

101-08-F2

23.11.2016

Mittwoch

19.00 - 21.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 8,50 €

Paare: 12,00 €

Kursleitung: Annedore Bauer

18


Rund um die Geburt

Stressfreier Familienanfang – Elternglück – Babyglück

Ein Baby stellt das Leben seiner Eltern auf den Kopf:

Das Leben zu dritt muss organisiert werden, Haushalt,

Arbeit, das Baby, die neue Rolle als Eltern und dann

noch die Partnerschaft. Das alles ist ein ziemlicher

Balanceakt. Doch es ist möglich schon vor der Geburt

die eine oder andere Stolperfalle aus dem Weg zu

räumen. Sie erhalten mehr Gelassenheit für die ersten

Monate mit dem Baby.

101-09-F2

18.10.2016

25.10.2016

dienstags

19.30 - 21.30 Uhr

Dauer: 2x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 15,50 €

Paare: 22,50 €

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

Unsere Familie wächst...- Geschwistervorbereitung -

Vorbereitung auf die Zeit mit dem Geschwisterchen, ein

Kurs für Eltern und Kinder. Während die Kinder sich der

Säuglingspflege annähern, erfahren die Eltern, wie sie

die Entwicklung einer positiven Geschwisterbeziehung

unterstützen können.

101-10-E2

10.09.2016

Samstag

15.00 – 17.00 Uhr

Eberstadt, Oberstr. 13

Gebühr: 1 Elternteil

mit Kind 9,70 €

2. Elternteil: 5,20 €

Kursleitung: Christine Simon

Claudia Schildt

19


Unsere Familie wächst...- Geschwistervorbereitung -

Kursleitung: Anja Mayer

Monika Kanzler-Sackreuther

Kooperation mit dem Mutter-Kind-Zentrum

des Klinikums Darmstadt

101-11-F2

22.10.2016

Samstag

9.30 – 11.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 1 Elternteil

mit Kind 9,70 €

2. Elternteil: 5,20 €

101-12-F2

19.11.2016

Samstag

15.30 – 17.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 1 Elternteil

mit Kind 9,70 €

2. Elternteil: 5,20 €

Mutter-Kind-Zentrum

Klinikum Darmstadt – Das Mutter-Kind-Zentrum

Sanft und sicher: Geborgenheit und optimale Sicherheit

für Früh- und Neugeborene im Perinatalzentrum.

Grafenstraße 9, 64283 Darmstadt

Mutter-Kind-Station 06151/107-6162, Hebammen 107-6178

www.klinikum-darmstadt.de/mutter-kind-zentrum

Marienhospital Darmstadt – Die Geburtsklinik

Kompetente Begleitung vor, während und nach

der Geburt in familiärer und entspannter Atmosphäre.

Martinspfad 72, 64285 Darmstadt

Telefon 06151/406-0

www.marienhospital-darmstadt.de

Entwurf: DESIGNWERK27.de, Foto: Shutterstock

Klinikum Darmstadt GmbH, Grafenstraße 9, 64283 Darmstadt

www.klinikum-darmstadt.de

20


Rund um die Geburt

SCHWANGERSCHAFT UND VORBEREITUNG AUF DIE GEBURT

Themenabende für Schwangere

Ernährung in der Schwangerschaft – Essen für zwei?

Kursleitung: Nora Weick

102-01-F2

15.09.2016, Donnerstag

Raum: 0.04

Der Dschungel der Formalitäten

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

102-02-F2

26.09.2016, Montag

Raum: 0.06

Vorbereiten auf das Stillen – Was macht einen Sinn?

Kursleitung: Alexandra Waldschmidt

102-03-F2

11.10.2016, Dienstag

Raum: 0.04

Geschwistervorbereitung – Die ersten Wochen zu viert

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

102-04-F2

17.10.2016, Montag

Raum: 0.04

Der Dschungel der Formalitäten

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

102-05-F2

14.11.2016, Montag

Raum: 0.17

Ernährung in der Schwangerschaft – Essen für zwei?

Kursleitung: Nora Weick

102-06-F2

24.11.2016, Donnerstag

Raum: 0.04

Die Termine sind

einzeln buchbar

19.00 – 21.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Gebühr: 8,50 €

Paare: 12,00 €

21


Ein Abend für den werdenden Papa

Die Schwangerschaft und der Ausblick auf das Baby

verändern Partnerschaft und den Beruf. Was kommt

auf den Mann zu, vom Paar zur Familie?

Wie die Partnerin in der Schwangerschaft und während

der Geburt unterstützen?

Kursleitung: Christoph Lippok

102-07-F2

13.10.2016

Donnerstag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 8,50 €

102-08-F2

01.12.2016

Donnerstag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 8,50 €

Ganzheitliche Geburtsvorbereitung ®

am Abend

Geburtsvorbereitung evtl. gemeinsam mit dem Partner:

Sich Zeit nehmen für Entspannung, Atmung und die

Vorbereitung auf die Geburt und die erste Zeit mit dem

Baby. Inhalte des Kurses: Massagen – Entspannungsund

Atemübungen – Verlauf der Geburtsphasen und

Gebärhaltungen – Umgang mit Schmerzen – Stillen

– Wochenbett. Vorbereitung auf die Elternrolle und

Kennenlernen anderer werdender Eltern.

Kursleitung: Lena Etzel

102-09-F2

08.09. – 13.10.2016

donnerstags

19.30 - 21.30 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr:

Paare: 75,00 €

Einzelne: 50,50 €

102-10-F2

03.11. – 08.12.2016

donnerstags

19.30 - 21.30 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr:

Paare: 75,00 €

Einzelne: 50,50 €

Einige Krankenkassen

bezuschussen den Kurs.

22


Rund um die Geburt

Ganzheitliche Geburtsvorbereitung ® am Wochenende

Dieser kompakte Geburtsvorbereitungskurs richtet sich

an Paare, die das erste Kind erwarten. Wesentliche

Elemente sind Informationen rund um die Geburt,

Körper- und Atemübungen und der Austausch

untereinander. Intensiv wird auf die Rolle des Vaters

während der Geburt eingegangen. Der Ausblick auf die

erste Zeit mit dem Baby spielt ebenso eine Rolle wie die

Veränderung von der Zweisamkeit zur Dreisamkeit.

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

Christoph Lippok

Lena Etzel

102-11-F2

23./24.09.2016

FR, 18.00 - 21.00 Uhr

SA, 09.00 - 15.00 Uhr

plus Nachtreffen

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr:

Paare: 55,05 €

Einzelne: 37,20 €

102-12-F2

25./26.11.2016

FR, 18.00 - 21.00 Uhr

SA, 09.00 - 15.00 Uhr

plus Nachtreffen

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr:

Paare: 55,05 €

Einzelne: 37,20 €

Einige Krankenkassen bezuschussen den Kurs.

Ganzheitliche Geburtsvorbereitung ® für Paare,

die ein weiteres Kind erwarten

Dieser Kurs richtet sich an Paare, die ein weiteres Kind

erwarten. Wir werden uns Zeit nehmen für die Themen:

• Aktuelle Schwangerschaft, die Geburt und das Baby

• Austausch über die vorherigen Geburtserlebnisse

• Väter und ihre Schwangerschafts- und

Geburtserfahrungen

• Veränderungen, die ein weiteres Kind für die Familie

und die Paarbeziehung bedeuten

• Atmung, Gebärhaltung und Geburtsphasen

• Die ersten Wochen mit den Kindern

102-13-F2

15./16.10.2016

SA, 14.30 - 18.30 Uhr

SO, 15.00 - 18.00 Uhr

plus Nachtreffen

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr:

Paare: 40,80 €

Einzelne: 27,70 €

Einige Krankenkassen

bezuschussen den Kurs.

Bei Bedarf ist

Kinderbetreuung möglich.

Zur Kostendeckung wird

eine Unkostenpauschale

von 2,60 € pro Kind und

Kursstunde erhoben.

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

Christoph Lippok

23


BEWEGUNG IN DER SCHWANGERSCHAFT

Fit mit Babybauch

Ein ganzheitliches Fitnesstraining, bei dem die

Kombination von Herz-, Kreislauf-, Muskeltraining und

Entspannung auf die Schwangerschaft abgestimmt

ist. Das Übungsprogramm trägt dazu bei, trotz der

enormen Belastung der Schwangerschaft, diese Zeit

aktiv zu gestalten, beweglich zu bleiben und positiv zu

erleben. Der Einstieg in den Kurs ist nach Absprache

mit der Anmeldung jederzeit möglich.

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

103-01-A2

06.09. – 11.10.2016

dienstags

19.15 - 20.15 Uhr

Dauer: 6x

Arheilgen

Jakob-Jung-Str. 2

Gebühr: 22,50 €

103-02-A2

01.11. – 06.12.2016

dienstags

19.15 - 20.15 Uhr

Dauer: 6x

Arheilgen,

Jakob-Jung-Str. 2

Gebühr: 22,50 €

Bitte mitbringen: T-Shirt, Leggings und dicke Socken

BEWEGUNG IM WASSER

Aqua-Gymnastik für Schwangere

Bewegung im Wasser entspannt und regt das Herz-

Kreislauf-System an. Gezielte wassergymnastische

Übungen wirken auf die in der Schwangerschaft

besonders beanspruchten Muskelpartien und die

Wirbelsäule. Es ist eine Wohltat für Körper und Geist,

da die Bewegung im Wasser um vieles einfacher ist,

als außerhalb des nassen Elements. Unter fachlicher

Anleitung werden gezielte Übungen zur Unterstützung

in der Schwangerschaft durchgeführt, aber auch

Momente der Ruhe und des Wohlbefindens kommen

nicht zu kurz. Eine schriftliche ärztliche Genehmigung

ist erwünscht.

Kursleitung: Stephanie Dippel

104-01-JB2

24.09. – 12.11.2016

samstags

10.30 - 11.30 Uhr

Dauer: 8x

Jugendstilbad

Gebühr: 97,50 €

inkl. Eintritt

24


Rund um die Geburt

+ BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES +

Hotline Seite 10

Stillsprechstunde Seite 40

Babysprechstunde Seite 11

Beratung nach Kaiserschnitt/

traumatischer Geburt Seite 10

Babysitterkurse Seite 38

+ BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES +

25


YOGA, TANZEN

Yoga für Schwangere

Die Schwangerschaft stellt große Anforderungen an

Körper, Seele und Geist und macht bewusst, wie eng

diese miteinander verbunden sind und sich gegenseitig

beeinflussen. Hierbei wirkt Yoga harmonisierend. Die

Organe, die während der Schwangerschaft vermehrt

Arbeit zu leisten haben, werden gut durchblutet und

massiert.

Ebenso werden Wirbelsäule, Bänder und Sehnen, die

mit dem zunehmenden Gewicht des Kindes stärker

beansprucht sind, gedehnt und gekräftigt. Der Einstieg

in diesen Kurs ist in Absprache mit der Anmeldung

(Tel: 132509) jederzeit möglich.

Kursleitung: Gloria Bartusch

104-02-F2

06.09. – 11.10.2016

(außer am 04.10.16)

dienstags

18.00 - 19.30 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: 26,75 €

104-03-F2

01.11. – 06.12.2016

dienstags

18.00 - 19.30 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: 33,00 €

Bitte mitbringen:

bequeme Kleidung und

Socken.

26


Rund um die Geburt

Tanzen – Spüren – Bewegen – Du und das Baby

vor der Geburt

Schwangere sind eingeladen nach dem anstrengenden

Alltag abzuschalten und eine Pause einzulegen. Es

ist Zeit für sich und das Baby. Angeleitete Übungen

fördern die eigene Körperwahrnehmung und stärken

die Bindung zum Baby. Freies Tanzen wird mit

Entspannungs- und Atemübungen kombiniert und an

die Schwangerschaft und das körperliche Wohlbefinden

angepasst. Stress, Ängste und Verspannungen

werden dabei abgebaut. Musik, Bewegung und das

Wohlbefinden der werdenden Mama wirken sehr positiv

auf die Entwicklung des Babys. Ziel des Kurses ist es

eine angenehme Schwangerschaft und eine leichtere

Geburt zu ermöglichen. Eine Fortsetzung des Kurses ist

nach Anfrage möglich.

104-04-F2

21.09.– 12.10.2016

mittwochs

18.00 - 20.00 Uhr

Dauer: 4x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 29,50 €

104-05-F2

09.11. – 30.11.2016

mittwochs

18.00 – 20.00 Uhr

Dauer: 4x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 29,50 €

Bitte mitbringen:

Decke

Kursleitung: Rasa Beinoraviciute

RÜCKBILDUNG ( K ) – Abendkurse –

Rückbildungsgymnastik (ohne Babys)

Gezielte Übungen festigen Beckenboden-, Bauchund

Rückenmuskeln. Dieses wirkt sich positiv auf die

Haltung aus und sorgt für ein allgemeines Wohlbefinden.

Entspannungsübungen runden das Übungsprogramm

ab. Die Kursleiterin spricht Portugiesisch, Spanisch und

Englisch.

105-01-E2

24.10. – 12.12.2016

montags

18.00 - 19.15 Uhr

Dauer: 8x

Oberstr. 13

Eberstadt

Bewegungsraum

Gebühr: 36,50 €

Bitte mitbringen:

Handtuch und Socken

Kursleitung: Rita Leiss

Krankenkassen bezuschussen den Kurs.

27


Rückbildungsgymnastik – Zeit für mich

Begleitet von Musik werden mit ausgewählten

Übungen der Beckenboden sowie die Bauch- und

Rückenmuskulatur wieder gefestigt und aufgebaut.

Die Übungen sind abgestimmt auf die besondere

Zeit nach der Geburt. Außerdem erlernen Sie

Beckenboden schonende Bewegungsabläufe für den

Alltag mit dem Baby.

105-02-F2

29.08. – 17.10.2016

montags

19.45 - 20.45 Uhr

Dauer: 7x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: 26,00 €

Kursleitung: Stefanie Ehrig

Rückbildungsgymnastik – Zeit für mich

Kursleitung: Stefanie Ehrig

105-03-F2

07.11. – 19.12.2016

montags

19.45 - 20.45 Uhr

Dauer: 7x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: 26,00 €

Rückbildungsyoga

Yoga unterstützt die Rückbildungsprozesse im Körper.

Die harmonischen aber gleichzeitig sportlichen

Übungen helfen, die Körperkraft zurück zu gewinnen.

Die Beweglichkeit nimmt wieder zu. Das gezielte

Zusammenspiel von Bewegung und Atmung wirkt

beruhigend und nimmt somit einen positiven Einfluss

auf den Alltag mit dem Baby.

Kursleitung: Gloria Bartusch

105-04-F2

06.09. – 11.10.2016

(außer am 04.10.16)

dienstags

19.45 - 21.15 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 26,75 €

105-05-F2

01.11. – 06.12.2016

dienstags

19.45 - 21.15 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 33,00 €

28


Rund um die Geburt

RÜCKBILDUNG MIT BABYS

Rückbildungsgymnastik mit Babys -

Ein Kurs für Mamas und Babys

Neben dem Rückbildungstraining (Beckenboden

und Bauchmuskulatur) stehen die allgemeine Fitness

sowie Tipps für einen schonenden Bewegungsalltag

mit dem Baby im Mittelpunkt. Gemeinsame Übungen

erleichtern auch das Trainieren zu Hause. Es gibt

außerdem Zeit und Raum für Gespräche und Fragen

rund um Themen wie

• der neue Alltag mit dem Baby

• Veränderungen des Körpers nach der Geburt und in

der Stillzeit

• Zeit für sich finden und nutzen

• praktische Tipps für kreative (Bewegungs-)

• Spiele im ersten Lebensjahr

• richtiges, physiologisches Tragen/geeignete

Tragehilfen

105-06-F2

14.09. – 16.11.2016

(nicht in den Herbstferien)

mittwochs

09.30 - 11.00 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: 43,50 €

105-07-F2

30.11. – 01.02.2017 (nicht

in den Weihnachtsferien)

mittwochs

09.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 43,50 €

Krankenkassen

bezuschussen den Kurs.

Kursleitung: Michaela Schmidt-Eppinger

Rückbildungs/Neufindung ® mit Babys

Der erste Teil der Kurseinheit besteht aus

Gymnastikübungen, die die Rumpf, -Bauch- und

Beckenbodenmuskulatur stärken und die eigene

Körperwahrnehmung schulen. Übungen mit dem Baby

lassen sich gut zuhause in den Alltag integrieren. Im

zweiten Teil ist Zeit für Themen wie Stillen, Schlafen,

Alltagsbewältigung, Partnerschaft, etc.

105-08-F2

04.10. – 22.11.2016

dienstags

10.00 - 12.00 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 57,50 €

Kursleitung: Lena Etzel

29


Rückbildungsyoga mit Babys

Durch sanfte Yoga-Übungen den Körper spüren und

aufbauen, die Beckenboden- und Bauchmuskulatur

kräftigen, den Rücken und die Wirbelsäule stärken, die

Körpermitte finden. Bewusst ein-und ausatmen, zur

Ruhe kommen, loslassen und sich entspannen, Zeit für

sich haben, sich wohlfühlen, gut zu sich sein, das tut

auch dem Baby gut. Zeit für wohltuende Gespräche,

Informationen, Erfahrungsaustausch.

Kursleitung: Myriam Buekens-Gonschorek

105-09-F2

19.08. – 14.10.2016

freitags

10.00 - 11.30 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 43,50 €

105-10-F2

28.10. – 16.12.2016

freitags

10.00 - 11.30 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 43,50 €

Aus dem Bereich Pädagogik – Psychologie:

„Andere kriegen das doch auch hin – vom

Elternwerden und Elternsein“ finden Sie auf Seite 112

30


Rund um die Geburt

Rückbildungsyoga - Baby-Shiatsu

Ein Kurs für die gesamte Familie

Nach einer arbeitsreichen Woche, entspannen und

abschalten, um dann ruhig und ausgeglichen in das

Wochenende zu starten. Informationen, wohltuende

Gespräche, Erfahrungsaustausch, gemeinsame

Übungseinheiten für Mama, Papa und Kind.

105-11-F2

06.10. – 10.11.2016

donnerstags

17.30 - 19.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 51,90 €

Bitte mitbringen:

Handtuch, Babydecke.

Ein Kurs speziell für die „junge Familie“.

Baby Shiatsu optimiert die Wahrnehmung und ist gut

für die Haltung, Gesundheit und Stabilität.

In einer kleinen Gruppe wird Ihr Baby mit Shiatsu

entlang der Energiebahnen verwöhnt. Die Babys mit

ihren feinfühligen Empfindungen, sprechen auf diese

Behandlung besonders gut an. Das Kurskonzept ist

auf Babys und ihre Eltern ausgerichtet und bringt sie

durch verschiedene Übungen und Shiatsu Techniken

miteinander in einen intensiven Kontakt.

Während die Papas mit Shiatsu ihr Baby verwöhnen,

haben die Mamas die Möglichkeit Zeit für sich zu

nehmen und durch sanfte Yoga-Übungen den Körper

zu spüren, die Beckenboden- und Bauchmuskulatur zu

kräftigen, den Rücken und die Wirbelsäule zu stärken.

Die eigen „Körpermitte“ finden!

Kursleitung: Myriam Buekens-Gonschorek

Astrid Schweingruber

31


Rückbildungsgymnastik – Babymassage

Ein Kurs für die gesamte Familie

Während sich die Mütter auf ihren Körper konzentrieren

und durch gezielte Übungen die Beckenbodenund

Bauchmuskeln wieder aufbauen sowie über

Entspannungsübungen vom Alltag abschalten, erlernen

die Väter die Babymassage nach Leboyer. Mit dem

Massieren soll möglichst begonnen werden, wenn das

Baby sich noch nicht drehen kann.

Bitte Handtuch, Pflanzenöl und Decke mitbringen.

Auch Geschwisterkinder sind willkommen.

105-12-A2

30.10. – 27.11.2016

sonntags

10.00 - 11.30 Uhr

Dauer: 5x

Jakob-Jung-Str. 2

Arheilgen

Gebühr: 43,50 €

Einige Krankenkassen

bezuschussen den Kurs.

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

Heide Reitz

„Gesprächskreis...wenn die Geburt schwierig war“

„Wenn ich jetzt im Nachhinein über das Wort

Geburtserlebnis nachdenke, könnte ich weinen, denn

was ich mir vorgestellt hatte war ganz anders als das,

was ich erlebt habe.“ (de Jong/Kemmler).

An diesem Abend können Frauen unter Anleitung

ihre schmerzhaften Erlebnisse austauschen und

miteinander verarbeiten.

Vor der Teilnahme kann ein Gespräch mit der

Kursleitung verabredet werden. (Tel.: 13-3032)

105-13-F2

Einstieg ist jederzeit

nach Absprache mit der

Anmeldung (Tel. 13-2509)

möglich

20.10.-24.11.2016

montags

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04/0.06

Gebühr: 8,40 € /Treffen

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

32


Die ersten Wochen und Monate

mit dem Baby

Fachbereichsleiterin:

Rita Dippel, Tel.: 13 32 12

E-Mail: rita.dippel@darmstadt.de

Tragetuchkurse Seite 34 - 35

Bewegung mit Baby Seite 36 - 37

Gesprächskreis für Eltern von Frühgeborenen Seite 39

Stillsprechstunde und Offene Baby-/Still-Treffs Seite 40 - 41

Baby-Schwimmen Seite 43

Baby-Massage/Shiatsu Seite 44 - 45

PEKiP Seite 46 - 47

Kinder wollen hören, sehen, fühlen... Seite 48 - 50 / 53 - 54

Elternabende Seite 76

Väter Seite 77

Babysitterkurse Seite 38

33


Ein Kind wird geboren und im Leben der “jungen Eltern” verändert sich

Entscheidendes. Es treten ungeahnte Fragen auf, neue Kontakte werden

gesucht und ein zufriedenes Miteinander zwischen Vater, Mutter und Kind

muss erst noch entstehen. Die Signale des Kindes wahrzunehmen, zu

deuten und angemessen darauf reagieren zu können, um eine gesunde

Entwicklung des Kindes zu ermöglichen, steht für Eltern im Vordergrund.

Hierbei möchten wir Sie mit den nachfolgenden Angeboten in der neuen

Lebensphase begleiten, unterstützen und beraten.

Eltern aller Nationen sind uns herzlich willkommen.

Tragetuchkurs Mini

Ein Baby will getragen sein. An diesem Vormittag

werden zwei Bindeweisen mit dem Tragetuch vorgestellt

und eingeübt, mit denen Sie Ihr Baby sicher und

bequem vor dem Bauch tragen können (Känguru- und

Wickelkreuztrage).

Der Kurs eignet sich für Eltern mit ihren Babys von

0 bis 3 Monaten. Vorhandene eigene Tragetücher

oder -hilfen bitte mitbringen.

Kursleitung: Alexandra Waldschmidt

105-14-F2

10.09.2016

Samstag

10.00 - 12.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr:

Einzelne: 8,50 €

Paare: 12,00 €

105-15-F2

19.11.2016

Samstag

10.00 - 12.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr:

Einzelne: 8,50 €

Paare: 12,00 €

34


Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

Tragetuchkurs Maxi

Wenn Ihr Baby älter ist und mehr sehen möchte,

können Sie es auf der Hüfte oder auf dem Rücken

tragen. In diesem Kurs wird eine Bindeweise auf der

Hüfte und eine Bindeweise auf dem Rücken (Rucksack)

vorgestellt und eingeübt.

Der Kurs eignet sich für Eltern mit ihren Babys ab 4

Monaten bzw. mit sicherer Körperkontrolle, die schon

etwas Bindeerfahrung gesammelt haben. Vorhandene

Tragetücher bitte mitbringen.

105-16-F2

12.11.2016

Samstag

10.00 - 12.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr:

Einzelne: 8,50 €

Paare: 12,00 €

Kursleitung: Alexandra Waldschmidt

Tragehilfen – vergleichen, ausprobieren, einstellen

Das Angebot an fertigen Tragehilfen ist sehr vielfältig.

Was sollte man beim Kauf einer Fertigtrage beachten?

Welche Tragehilfe passt in welchem Alter und wie

lange? Was macht eine gute Trage aus? Wo liegen

die Unterschiede? In dem Kurs werden offene

Fragen geklärt, außerdem besteht die Gelegenheit

verschiedene Babytragen mit dem eigenen Baby

auszuprobieren und bereits vorhandene Tragesysteme

einzustellen. Vorhandene Tragehilfen bitte mitbringen.

105-17-F2

26.11.2016

Samstag

10.00 - 12.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr:

Einzelne: 8,50 €

Paare: 12,00 €

Kursleitung; Alexandra Waldschmidt

35


Tanz und Entspannung mit Baby

Die Kursstunde ist eine intensive gemeinsame Zeit für

Mama und Baby. Die Babys fühlen sich in der Trage

geborgen bzw. können in Kontakt mit den anderen

Babys treten. Durch freies Tanzen kommen die Mütter

oder auch Väter in eine innere und äußere Bewegung

und erhalten neue Impulse für den liebevollen und

achtsamen Alltag mit dem Baby. Angeleitete Übungen

fördern die eigene Körperwahrnehmung und stärken die

Bindung zum Baby. Musik und gemeinsame Bewegung

beruhigt Klein und Groß. Entspannungsübungen und

Fantasiereisen geben Kraft und lassen die Seele zur

Ruhe kommen.

Kursleitung: Rasa Beinoraviciute

Bitte mitbringen: Trage für Baby

105-18-F2

09.09. – 14.10.2016

freitags

10.00 – 12.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 38,70 €

105-19-F2

04.11. – 09.12.2016

freitags

10.00 – 12.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 38,70 €

„mama-outdoor-fitness“ – Trainieren mit dem

Kinderwagen

Wir erkunden „walkend“ den wunderschönen Park

Rosenhöhe mit seinem vielfältigen Gelände. Zwischendurch

wird so manche Parkbank und der Kinderwagen

zum Übungsgerät für gezieltes Muskeltraining

(Beckenboden, Bauch-Beine-Po). Gymnastik mit dem

Baby – gerne auch mal auf der Wiese – rundet das

abwechslungsreiche Programm ab. Die Teilnahme sollte

frühestens 10 Wochen nach der Geburt beginnen. Die

Kurse finden wetterunabhängig statt. Bitte wetterfeste

Kleidung für Mama und das Regenverdeck für den

Kinderwagen nicht vergessen und ggf. an ausreichend

Sonnenschutz denken. Außerdem bitte eine Matte oder

Decke für Übungen auf der Wiese mitbringen.

Kursleitung: Michaela Schmidt-Eppinger

105-20-N2

13.09. – 15.11.2016

(außer in den

Herbstferien)

dienstags

9.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 8x

Treffpunkt:

Park Rosenhöhe,

Eingang Löwentor

Gebühr: 38,70 €

36


Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

Nordic-Walking für Mama und Baby

Die Ideale Einsteiger-Sportart, um nach der

Rückbildung wieder etwas für Fitness und eigenes

Wohlbefinden zu tun. Das Baby ist im Tragetuch oder

Trage immer dabei. Nordic-Walking mit Baby

• Unterstützt die Gewichtsreduktion,

• Hilft Stress und Müdigkeit anzubauen,

• Hilft Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich zu

lösen und

• Gibt mehr Energie für den Baby-Alltag.

Die Nordic-Walking-Technik und das korrekte Tragen

des Babys werden erlernt. Kleine Workout-Einheiten

sorgen für mehr Abwechslung und Spaß am Training.

Auch Väter sind herzlich willkommen.

Stöcke und Tragen können nach Vorrat ausgeliehen

werden. Voraussetzung zur Teilnahme: Abgeschlossene

Rückbildung, frauenärztliche Abschlussuntersuchung.

Kursleitung: Stefanie Ehrig

105-21-N2

25.08. – 13.10.2016

donnerstags

9.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 7x

Treffpunkt:

Park Rosenhöhe,

Eingang Löwentor

Gebühr: 34,05 €

Kängurufit – Workout mit Baby in der Trage

Fit werden und das Baby macht mit. Im Anschluss

an die Rückbildungsgymnastik wird mit einem

speziellen Workout die Fitness wieder aufgebaut. Die

Übungen sind besonders auf den weiblichen Körper

im ersten Babyjahr abgestimmt. Der Bauch, Rücken,

Beckenboden und natürlich die Arme, Beine und der

Po werden trainiert. Das Baby wird in alle Übungen

liebevoll einbezogen oder sitzt entspannt in der

Tragehilfe.

Kursleitung: Stefanie Ehrig

105-22-F1

03.11. – 15.12.2016

donnerstags

09.00 - 10.30 Uhr

Dauer: 7x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 38,70 €

37


Babysitterkurs –

Kooperation mit dem Kinderschutzbund

Für Jugendliche ab 13 Jahren.

Schon einmal überlegt Babysitter zu werden? Wenn ja,

dann ist dieser Kurs mit den folgenden Schwerpunkten

genau das Richtige: Erwartungen der Eltern, Wickeln,

Füttern, Baden, Trösten, Beschäftigungsmöglichkeiten

für Kinder von 0 – 6 Jahren, Verhaltensweisen in

Notsituationen, rechtliche Aspekte. Für viele Eltern,

die einen Babysitter suchen oder bei der Bewerbung

um eine Au-pair-Stelle ist dieser Kurs ein wichtiger

Qualifikationsnachweis.

Die Teilnehmenden werden am Ende des Kurses mit

einem Babysitterdiplom ausgezeichnet. Zusätzlich

erhalten sie die Möglichkeit, in die Babysitterkartei des

Familienzentrums aufgenommen zu werden.

105-23-F2

19.10.2016

20.10.2016

Mittwoch und

Donnerstag

10.00 – 13.00 Uhr

Dauer: 2x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 13,50 €

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

Heide Reitz

38


Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

Früher Start ins Leben –

Gesprächskreis für Eltern von Frühgeborenen

Durch die Geburt eines Kindes ändert sich die

Familiensituation grundlegend – wenn ein Kind

früher als üblicherweise von der Natur vorgesehen

auf die Welt kommt, entstehen zusätzlich besondere

Herausforderungen für die Eltern. Oft sind die ersten

Wochen nach der Geburt von Sorgen, Ängsten und

Unsicherheiten geprägt – das “Freudige Ereignis” gerät

in den Hintergrund. Wie wird es weiter gehen, was

kommt auf uns zu, wie bekommen wir Unterstützung?

In diesem offenen Gruppenangebot geht es um den

Austausch mit anderen, die in ähnlicher Situation

standen oder stehen. Aus dem Erfahrungsschatz

der Teilnehmer/innen werden wir gemeinsam nach

Lösungen für die vielfältigsten Schwierigkeiten suchen.

Die Gruppe richtet sich an Mütter und Väter, die ein

oder auch mehrere frühgeborene Kinder haben. Das

Alter der Kinder ist ohne Bedeutung.

201-01-F2

ab 27.09.2016

dann jeden 4. Dienstag

im Monat

fortlaufend

19.30 – 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 5,20 €

pro Treffen/Person

+ 1,50 € Verwaltungspauschale

pro Quartal

Persönliche Anliegen

zum Gesprächskreis und

der Teilnahme können

gerne schon vorher

mit der Kursleiterin

besprochen werden.

Tel.: 13 32 12

Eine Vorabanmeldung ist erforderlich.

Kursleitung: Rita Dippel

Aus dem Bereich Pädagogik – Psychologie:

„Andere kriegen das doch auch hin –

vom Elternwerden und Elternsein“

finden Sie auf Seite 112

39


Unser Baby verstehen

Ein Kurs für junge Eltern mit ihrem Baby

Babys sprechen zu ihren Eltern mit ihrer

Körpersprache. Diese Signale besser lesen zu lernen

und feinfühlig, prompt und angemessen darauf zu

reagieren, steht im Mittelpunkt des Kurses. Dies fördert

den Bindungsaufbau zwischen Baby und Eltern. Die

Beobachtung wird mit Hilfe von Live-Videos unterstützt.

Ein weiterer Kursinhalt ist das Vertrauen der Eltern

in die eigenen Kompetenzen, diese zu stärken und

die gegenseitige Unterstützung in der Partnerschaft

auszubauen.

201-02-F2

03.11 – 17.11.2016

donnerstags

16.00 - 18.30 Uhr

Dauer: 3x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 33,00 €

Paare: 48,75 €

Kursleitung: Rita Dippel, Monika Kanzler-Sackreuther

und Christoph Lippok

Stillsprechstunde

Sie haben Fragen oder Probleme beim Stillen, z.B. bei Themen wie:

Stillrhythmus, Brustentzündung, Zufüttern, Abstillen oder bei Ihrem

ganz individuellen Problemen, dann sind Sie in unsere Stillsprechstunde

willkommen. Das Angebot ist kostenfrei!

Jeden 2. Montag im Monat von 10.00 - 11.30 Uhr,

Frankfurter Str. 71, Raum 0.04

Termine: 12.09.2016, 10.10.2016, 14.11.2016, 12.12.2016

Kursleitung: Andrea Chekabab-Kraft, Stillberaterin

40


Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

Offene Baby-/Still-Treffs

Für Väter und Mütter mit ihren Babys bis zu

einem Jahr.

Hier besteht die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und

zum Erfahrungsaustausch. Unter fachlicher Anleitung

finden Sie Raum und Zeit zur Beobachtung Ihres Kindes

und zum gemeinsamen Gespräch über Themen wie:

• Die veränderte Lebenssituation

• Stillen / Flaschennahrung / Beikost

• Fragen rund ums Baby ...und vieles mehr

Die Gebühr beträgt pro

Treffen 3,00 €

und wird nach

Quartalsende zuzüglich

einer einmaligen

Verwaltungsgebühr in

Höhe von

1,50 € berechnet.

Fortlaufendes Angebot mit Ausnahme der Schulferien.

Eine Vorabanmeldung ist nicht erforderlich.

Frankfurter Str. 71

montags, 9.30 – 11.30 Uhr, Raum 0.03

Kursleitung: Rita Dippel

Eberstadt, Oberstr. 13

mittwochs, 9.30 – 11.30 Uhr

Kursleitung: Heide Reitz

Wixhausen, Verdistr. 22

dienstags, 9.30 – 11.30 Uhr

Kursleitung: Gabi Gebler

Kranichstein, Bartningstr. 33

freitags, 9.30 – 11.30 Uhr

Kursleitung: Sabine Schulz

202-01-F2

ab 29.08.2016

202-03-E2

ab 31.08.2016

202-04-W2

ab 30.08.2016

202-05-K2

ab 02.09.2016

Für Väter und Mütter mit ihren Kindern von 0 - 3 Jahren.

Arheilgen, Jakob-Jung-Str. 2

donnerstags, 14.30 - 16.30 Uhr

Kursleitung: Sonja Brenner

202-02-A2

ab 01.09.2016

41


Bewegungsspiele

Für Babys von 3 – 5 Monaten

In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt auf der

Unterstützung der natürlichen Bewegungsentwicklung

des Kindes. Diese soll beobachtet und mit

altersgerechten Bewegungsspielen unterstützt werden.

Dieser Kurs beinhaltet:

Aktivitäten mit dem Baby

• Handling (wie kann ich z. B. durch Hochnehmen

des Babys die natürliche Bewegungsentwicklung

unterstützen?)

• Bewegungs- und Berührungsspiele mit ersten

Kinderversen und –liedern

• Eine Einheit Babymassage/ Fußreflexzonenmassage

202-06-F2

01.09. – 06.10.2016

donnerstags

10.00 - 11.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: Erw.: 14,10 €

Kind: 9,00 €

202-07-F2

03.11. – 08.12.2016

donnerstags

10.00 - 11.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: Erw.: 14,10 €

Kind: 9,00 €

Freie Bewegungs- und Spielzeiten

• Eltern haben ganz entspannt Zeit ihre Kinder in der

Bewegung zu beobachten

Informationen

• zur Bewegungsentwicklung der Kinder im

1. Lebensjahr vom Liegen zum Stehen

• Zeit für Fragen und Austausch mit den anderen

Eltern

Kursleitung: Kathrin Hild

Bitte eine Babydecke mitbringen!

42


Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

Baby-Schwimmen

Für Mütter oder Väter mit ihren Babys

von 4 – 8 Monaten

Das Element Wasser trägt wesentlich durch das Gefühl

der Schwerelosigkeit und der Massage-wirkung zu mehr

Wohlbefinden, Spaß und Freude bei. Durch das Spielen

im Wasser werden vielfältige Reize ausgelöst und

somit eine ganzheitliche Sinneserfahrung ermöglicht,

zum Beispiel durch Anregungen des Körper- und

Bewegungsgefühls, des Gleichgewichtssystems, der

Hautsensibilität sowie beim Sehen, Hören, Riechen und

Schmecken.

Neben einer fachgerechten Betreuung werden

zahlreiche Übungs- und Spielformen aufgezeigt.

203-01-JB2

28.09. – 30.11.2016

(nicht in den

Herbstferien)

mittwochs

08.00 - 09.00 Uhr

Dauer: 8x

Jugendstilbad

Gebühr: 97,50 €

203-02-JB2

28.09. – 30.11.2016

(nicht in den

Herbstferien)

mittwochs

09.00 - 10.00 Uhr

Dauer: 8x

Jugendstilbad

Gebühr: 97,50 €

Kursleitung: Kirsten Roß

Baby-Schwimmen

Für Mütter oder Väter mit ihren Babys

von 9 – 12 Monaten

Kursleitung: Kirsten Roß

siehe auch Kurse Baby-Schwimmen

Für Väter mit ihren Babys von 5 – 12 Monaten

203-03-JB2

30.09. – 02.12.2016

(nicht in den

Herbstferien)

freitags

08.00 - 09.00 Uhr

Dauer: 8x

Jugendstilbad

Gebühr: 97,50 €

203-04-JB2

30.09. – 02.12.2016

(nicht in den

Herbstferien)

freitags

09.00 - 10.00 Uhr

Dauer: 8x

Jugendstilbad

Gebühr: 97,50 €

43


Sanfte Hände – Massage für Babys

Für Babys ab 8 Wochen.

“Ein Kind mit Berührung zu füttern, seine Haut und

seinen Rücken zu nähren, ist ebenso wichtig, wie seinen

Magen zu füttern“ (Frederik Leboyer). Der Kurs ist ein

Angebot, die Technik der Babymassage nach Leboyer

zu lernen, aber auch Zeit füreinander zu haben und sich

über Hände und Haut näher kommen zu können. Mit

dem Massieren soll möglichst begonnen werden, wenn

das Baby sich noch nicht allein drehen kann.

Bitte Handtuch, Decke und Pflanzenöl mitbringen.

203-05-E2

06.09. – 04.10.2016

dienstags

10.30 - 12.00 Uhr

Dauer. 5x

Oberstr. 13, Eberstadt

Gebühr: Erw.: 21,60 €

Kind: 9,40 €

Kursleitung: Claudia Schildt

Sanfte Hände – Massage für Babys

Für Babys ab 8 Wochen.

Kursleitung: Heide Reitz

203-06-F2

07.11. – 05.12.2016

montags

11.00 - 12.30 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 21,60 €

Kind: 9,40 €

44


Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

BABY-SHIATSU ® -

Sanfte Berührungen für Babys Wohlbefinden

Für Babys von 2 - 8 Monaten.

Liebevolle Berührungen sind die Grundlage für ein

gesundes Leben. In der ersten prägenden Zeit der

Entwicklung unterstützt Baby-Shiatsu auch die

persönliche Entfaltung der kindlichen Potenziale.

In einer kleinen Gruppe wird ihr Baby mit Shiatsu

entlang der Energiebahnen verwöhnt. Die Babys mit

ihren feinfühligen Empfindungen sprechen auf diese

Behandlung besonders gut an. Das Kurskonzept ist

auf Babys und ihre Eltern ausgerichtet und bringt sie

durch verschiedenen Übungen und Shiatsu Techniken

miteinander in einen intensiven Kontakt.

Baby-Shiatsu optimiert die Wahrnehmung und ist gut

für die Haltung, Gesundheit und Stabilität.

203-07-F2

06.10. – 27.10.2016

donnerstags

15.30 - 17.00 Uhr

Dauer. 4x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: Erw.: 17,60 €

Kind: 7,50 €

Bitte mitbringen:

eine Kuscheldecke für

das Baby

Kursleitung: Astrid Schweingruber

+ BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES +

Hotline Seite 10

Stillsprechstunde Seite 40

Babysprechstunde Seite 11

Beratung nach Kaiserschnitt/

traumatischer Geburt Seite 10

Babysitterkurse Seite 38

+ BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES +

45


PEKiP

Diese Kurse werden für Kinder mit und ohne Behinderung angeboten.

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist eine Entwicklungsbegleitung

während des 1. Lebensjahres für Eltern mit ihren Kindern. Im 1. Lebensjahr

entwickelt sich ein Kind mit Riesenschritten. Die Kompetenzen, Bedürfnisse

und Entfaltungsmöglichkeiten des Kindes zu erkennen, um somit die

Entwicklung einfühlsam und sicher zu begleiten, stehen im Vordergrund

dieses Angebotes. Selbstverständlich gibt es auch Gelegenheit, sich mit den

anderen Eltern in der Gruppe auszutauschen. Die natürliche Neugierde,

Bewegungs- und Experimentierfreude der Kinder wird durch Sinnes- und

Spielanregungen unterstützt.

Sie dürfen:

• Sich nackt und somit spontaner und intensiver bewegen

• Ihre Umwelt erkunden

• Sich Zeit lassen und in Ruhe ausprobieren

• Ihre Sinne entfalten

• Erste Kontakte zu anderen Kindern aufnehmen

Ein Kurs, in dem Eltern und Kinder viel Spaß miteinander haben und die

Beziehung untereinander intensiviert wird.

Bitte bequeme, leichte Kleidung und Handtücher mitbringen.

Fortsetzungskurse sind je nach Interesse möglich!

Die vorangehenden Elternabende sollten Sie wahrnehmen, da sie

wichtige Vorabinformationen beinhalten.

Wir bemühen uns – bei Bedarf – Zusatzkurse einzurichten.

PEKiP

Für Eltern, deren Babys im Februar/März

geboren sind.

Elternabend: 25.08.2016, 20.00 Uhr, Raum 0.03

Kursleitung: Tanja Müller-Gruner

204-01-F2

29.08. – 21.11.2016

(nicht in den

Herbstferien)

montags

14.30 – 16.00 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: Erw.: 46,50 €

Kind: 18,80 €

46


Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

PEKiP

Für Eltern, deren Babys im März/April

geboren sind.

Elternabend: 25.08.2016, 20.00 Uhr, Raum 0.03

Kursleitung: Tanja Müller-Gruner

204-02-F2

01.09. – 10.11.2016

(nicht in den

Herbstferien)

donnerstags

09.00 – 10.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: Erw.: 46,50 €

Kind: 18,80 €

PEKiP

Für Eltern, deren Babys im April/Mai

geboren sind.

Elternabend: 26.09.2016, 20.00 Uhr, Eberstadt

Kursleitung: Damaris Quandt-Wiese

204-03-E2

27.09. – 20.12.2016

(nicht in den

Herbstferien sowie am

11.10.16 und 06.12.16)

dienstags

09.15 – 10.45 Uhr

Dauer: 10x

Oberstraße 13, Eberstadt

Gebühr: Erw.: 46,50 €

Kind: 18,80 €

PEKiP

Für Eltern, deren Babys im Mai/Juni

geboren sind.

Elternabend: 06.10.2016, 19.30 Uhr, Raum 0.03

Kursleitung: Judith Rink

204-04-F2

08.10. – 03.12.2016

samstags

09.00 – 10.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: Erw.: 46,50 €

Kind: 18,80 €

47


Kinder wollen HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

In diesen Kursen können sich Eltern Zeit und Raum für die bewusste

Beobachtung ihrer Kinder nehmen und sie in ihrer Entwicklung begleiten.

Den Kindern machen wir ein altersangemessenes Angebot an Materialien,

räumen ihnen Gelegenheit und Platz für viel Bewegung ein. Dabei achten

wir gemeinsam mit den Eltern darauf, dass jedes Kind sein eigenständiges

Tempo hat und haben darf, um Wege und Ziele seiner Entwicklung selbst

zu bestimmen. Das Kursangebot schließt jeweils auf Wunsch einen

Partnersamstag sowie einen Elterngesprächsabend ein.

Die Kurse werden für drei verschiedene Altersgruppen angeboten

6 - 9 Monate / 9 - 12 Monate, die in Folge gebucht werden können.

Außerdem gibt es Kurse für die Altersgruppe 12 - 18 Monate. Die Kurse ab

12 Monate finden Sie auf Seite 53-54

Wir bemühen uns - bei Bedarf - Zusatzkurse einzurichten.

Für Kinder von 6 - 9 Monate

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Für Eltern mit Kindern von 6 - 9 Monaten

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: Auf Wunsch möglich

Kursleitung: Heide Reitz

205-01-F2

30.08. – 01.11.2016

dienstags

14.00 - 15.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Für Eltern mit Kindern von 6 - 9 Monaten

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: Auf Wunsch möglich

Kursleitung: Heide Reitz

205-02-F2

30.08. – 01.11.2016

dienstags

15.45 – 17.15 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

48


Die ersten Wochen und Monate mit dem Baby

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 202-08-F1. Freie Plätze werden

aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach.

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: auf Wunsch möglich

Kursleitung: Kathrin Hild

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Für Eltern mit Kindern von 6 - 9 Monaten.

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: auf Wunsch möglich

Kursleitung: Heide Reitz

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 202-06-F2. Freie Plätze werden

aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach.

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: auf Wunsch möglich

Kursleitung: Kathrin Hild

205-03-F2

06.09. – 22.11.2016

dienstags

10.00 - 11.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

205-04-T2

29.09. – 01.12.2016

donnerstags

15.00 – 16.30 Uhr

Dauer: 10x

Kita Thomasstraße,

Eberstadt

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

205-05-F2

06.12.2016 – 21.02.2017

dienstags

10.00 - 11.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

Für Kinder von 9 - 12 Monate

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-04-F1. Freie Plätze werden

aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach.

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: auf Wunsch möglich

Kursleitung: Franziska Gabler

205-06-F2

12.08. – 21.10.2016

(nicht am 16.09)

freitags

09.00 - 10.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

49


Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-05-F1. Freie Plätze werden

aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach.

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: auf Wunsch möglich

Kursleitung: Franziska Gabler

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-06-E1. Freie Plätze werden

aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach.

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: auf Wunsch möglich

Kursleitung: Stephanie Dippel

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-01-F2. Freie Plätze werden

aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach.

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: auf Wunsch möglich

Kursleitung: Heide Reitz

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-02-F2. Freie Plätze werden

aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach.

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: auf Wunsch möglich

Kursleitung: Heide Reitz

205-07-F2

12.08. – 21.10.2016

(nicht am 16.09.)

freitags

11.00 - 12.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

205-08-E2

15.09. – 24.11.2016

(nicht am 20.10.)

donnerstags

09.00 – 10.30 Uhr

Dauer: 10x

Oberstr. 13, Eberstadt

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

205-09-F2

22.11.2016 – 31.01.2017

dienstags

14.00 – 15.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

205-10-F2

22.11.2016 – 31.01.2017

dienstags

15.45 – 17.15 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

50


Mit Kindern die Welt entdecken

Fachbereichsleiterin:

Marion Metz, Tel.: 13 3088

E-Mail: marion.metz@darmstadt.de

Hören - Sehen - Fühlen Seite 53

Für Eltern mit Kindern von 12 - 18 Monate

Offene Eltern-Kind-Treffs Seite 55

Für Eltern mit Kindern von 1 – 3 Jahren

Inklusive Gruppe "Gemeinsam" Seite 56

Für Eltern mit Kindern von 9 Monaten – 3 Jahren

Mit Kindern neugierig sein Seite 57

Für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr

Schwerpunkt Sprache Seite 59

Für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr

Schwerpunkt Musik und Tanz Seite 61

Für Eltern mit Kindern ab 1,5 Jahren

Schwerpunkt Jahreszeiten Seite 64

Für Eltern mit Kindern ab 2,5 Jahren

Schwerpunkt Natur/Ökologie Seite 65

Für Eltern mit Kindern ab 1,5 Jahren

Schwerpunkt Kreativität Seite 70

Für Eltern mit Kindern ab 2 Jahren

Ferienangebote Seite 75

Elternabende Seite 76

Väter Seite 77

51


Mit Kindern die Welt entdecken - unter diesem Titel finden Sie sowohl die „klassischen“

Eltern-Kind-Gruppenangebote als auch die Kurse aus dem Bereich

Kreatives Gestalten.

Um die Auswahl unserer Angebote für Sie übersichtlicher zu gestalten, finden Sie

alle Kurse nach Themenschwerpunkten geordnet. Und innerhalb der Themenblöcke

jeweils nach dem Alter der Kinder.

Mit Kindern die Welt entdecken - dieser Fachbereichstitel ist gleichzeitig Programm:

Mit dem Wissen um die rasanten Bildungs- und Entwicklungsprozesse in

den ersten Lebensjahren hat sich unser Bild vom Kind verändert. Neu daran ist,

dass es von Anfang an aktiv mitgestaltet.

Wir laden Sie ganz herzlich ein, sich auf die Perspektive Ihrer Kinder einzulassen

und sie bei ihren Erkundungen und Entdeckungen zu beobachten. Lassen sie sich

„anstecken“ von ihrer Neugier, Ihrer Begeisterung und Ausdauer, mit der sie die

Welt entdecken.

Eltern und andere Bezugspersonen aller Nationen sind uns herzlich willkommen.

Weitere Eltern-Kind-Angebote finden Sie auch im Fachbereich Väter.

52


Mit Kindern die Welt entdecken

Hier finden Sie ab jetzt die Folgekurse, die über das

1. Lebensjahr hinausgehen.

Für Kinder von 12 - 18 Monate

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-10-F1

Freie Plätze werden aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach

Für Eltern mit Kindern von 12 - 18 Monaten

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: Auf Wunsch möglich

Kursleitung: Heide Reitz

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-11-F1

Freie Plätze werden aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach

Für Eltern mit Kindern von 12 - 18 Monaten

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: Auf Wunsch möglich

Kursleitung: Adriana Rußmann

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-22-A1

Freie Plätze werden aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach

Für Eltern mit Kindern von 12 - 18 Monaten

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: Auf Wunsch möglich

Kursleitung: Heide Reitz

205-11-F2

14.07. – 15.09.2016

donnerstags

15.30 – 17.00 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

205-12-F2

07.09. – 23.11.2016

(nicht in den

Herbstferien)

mittwochs

09.00 – 10.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

205-13-F2

12.09. – 21.11.2016

montags

15.30 – 17.00 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

53


Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-06-F2

Freie Plätze werden aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach

Für Eltern mit Kindern von 12 - 18 Monaten

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: Auf Wunsch möglich

Kursleitung: Franziska Gabler

Kinder wollen

HÖREN – SEHEN – FÜHLEN – SICH BEWEGEN

Fortsetzung von 205-07-F2

Freie Plätze werden aufgefüllt – Bitte fragen Sie nach

Für Eltern mit Kindern von 12 - 18 Monaten

Elternabend: Termin nach Absprache

Partnersamstag: Auf Wunsch möglich

Kursleitung: Franziska Gabler

205-14-F2

25.11.2016 – 17.02.2017

freitags

09.00 – 10.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

205-15-F2

25.11.2016 – 17.02.2017

freitags

11.00 – 12.30 Uhr

Dauer: 10x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: Erw.: 37,20 €

Kind: 22,50 €

54


Mit Kindern die Welt entdecken

Offene Eltern-Kind-Treffs

Für Mütter, Väter, Großeltern oder andere Bezugspersonen mit ihren

Kindern von 1 – 3 Jahren (max. 48 Monate). In unseren von Pädagoginnen

angeleiteten Treffs haben Sie die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen

und sich über die Entwicklungsschritte Ihres Kindes auszutauschen. Für die

Kinder steht ein entwicklungsgerecht gestalteter Spiel- und Bewegungsraum

zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Gebühr beträgt

pro Treffen 3,00 € und wird nach Quartalsende zuzüglich einer einmaligen

Verwaltungsgebühr in Höhe von 1,50 € berechnet.

Durchgehendes Angebot - auch in den Schulferien

Frankfurter Str. 71

mittwochs, 9.30 – 11.30 Uhr, Raum 006

Kursleitung: Susan Massarat

Fortlaufendes Angebot - mit Ausnahme der Schulferien

Arheilgen, Jakob-Jung-Str. 2

mittwochs, 9.30 – 11.30 Uhr

Kursleitung: Antonella Gerbig

Eberstadt, Oberstr. 13

montags, 9.30 – 11.30 Uhr, Raum 04

Kursleitung: Marion Metz

donnerstags, 15.00 – 17.00 Uhr, Raum 04

Kursleitung: Annette Possmann

301-01-F2

301-02-A2

ab 31.08.2016

301-03-E2

ab 29.08.2016

301-04-E2

ab 01.09.2016

Wixhausen, Verdistr. 22

montags, 9.30 – 11.30 Uhr

Kursleitung: Monika Kanzler-Sackreuther

Kranichstein, Bartningstr. 33

dienstags, 9.30 – 11.30 Uhr

Kursleitung: Frauke Schuldes

Für Väter und Mütter mit ihren Kindern von 0 - 3 Jahren.

Arheilgen, Jakob-Jung-Str. 2

donnerstags, 14.30 - 16.30 Uhr

Kursleitung: Sonja Brenner

301-05-W2

ab 29.08.2016

301-06-K2

ab 30.08.2016

202-02-A2

ab 01.09.2016

55


Gemeinsam

Für Erwachsene mit Kindern von 9 Monaten – 3 Jahren.

Diese Eltern-Kind-Gruppe findet gemeinsam für Eltern

mit entwicklungsverzögerten, behinderten und nicht

behinderten Kindern statt.

Hier können Eltern mit ihren Kindern:

• Neue Kontakte knüpfen

• Erfahrungen austauschen

• Wertvolle Anregungen für den Alltag bekommen

Beim Spiel und bei verschiedenen Aktivitäten, die dem

jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder entsprechen,

können sie Spaß haben und neue Entdeckungen

machen. Wir singen, spielen, basteln und machen

Erfahrungen mit verschiedenen Materialien. Zu jedem

Kurs gehört ein Themenabend.

302-01-F2

05.09. – 10.10.2016

montags

09.30 - 11.30 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 29,50 €

302-02-F2

31.10. – 12.12.2016 (inkl.

Laternenumzug)

montags

09.30 - 11.30 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 43,50 €

Für Vorabinformationen

wenden Sie sich bitte an

die Fachbereichsleiterin

unter Tel.: 13 3088

Durch die Kooperation mit der Frühberatungsstelle

für entwicklungsgefährdete Kinder und ihre Familien/

Caritasverband Darmstadt e.V. ist die Bearbeitung

gezielter Fragen der Eltern von behinderten Kindern

möglich.

Kursleitung: Susanne Klein

N.N.

56


Mit Kindern die Welt entdecken

Mit Kindern neugierig sein

Für Mütter, Väter, Großeltern oder andere Bezugspersonen mit

Kindern von 1 – 3 Jahren

Hier können Ihre Kinder in den Spielräumen des Familienzentrums:

• experimentieren und entdecken,

• unterschiedliche Materialien ausprobieren und erforschen,

• singen, musizieren und sich bewegen.

Über die Freude am gemeinsamen Tun lernen die Kinder ein Miteinander

unter Gleichaltrigen und durch Rituale, Wiederholungen und

Bereitstellung von altersgerechten Spiel- und Aktivitätsideen werden sie

in ihrer Entwicklung unterstützt und gefördert.

Die Erwachsenen haben hier eine ganz „bewusste Zeit“ die neugierigen

Schritte und Erkundungen ihrer Kinder mit Unterstützung einer Kursleitung

zu beobachten und zu begleiten. Sie erhalten neue Anregungen

zur Gestaltung ihres Erziehungs- und Familienalltags und können

Erfahrungen mit anderen Erwachsenen in der gleichen Lebenssituation

austauschen.

Jeder Kursabschnitt beinhaltet einen Elternabend oder eine Familienaktivität

am Wochenende.

Freie Plätze in den Fortsetzungsgruppen werden jederzeit aufgefüllt –

fragen Sie bitte nach. Sind Sie bereits eine feste Gruppe und suchen

geeignete Räume und eine pädagogische Kursleitung? Nehmen Sie

Kontakt zu uns auf!

Geschwisterkinder werden mit 1,00 €/Stunde berechnet, Geschwisterkinder

bis zu einem Jahr mit einer Pauschale von 5,00 €/Kurs.

57


Mit Kindern neugierig sein

Für Erwachsene mit Kindern von 1 - 3 Jahren.

Kursleitung: Manuela Engelmann

302-03-F2

16.09. – 14.10.2016

freitags

09.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 29,50 €

Mit Kindern neugierig sein

Für Erwachsene mit Kindern von 1 - 3 Jahren.

Kursleitung: Manuela Engelmann

302-04-F2

04.11. – 09.12.2016

freitags

09.30 - 11.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 34,20 €

Mit Kindern neugierig sein

Für Erwachsene mit Kindern von 1 - 3 Jahren.

Kursleitung: N.N.

302-05-F2

22.09. – 13.10.2016

donnerstags

15.30 - 17.00 Uhr

Dauer: 4x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 18,67 €

Mit Kindern neugierig sein

Für Erwachsene mit Kindern von 1 - 3 Jahren.

Kursleitung: N.N.

302-06-F2

03.11. – 08.12.2016

donnerstags

15.30 - 17.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 34,20 €

Mit Kindern neugierig sein

Für Erwachsene mit Kindern von 1 - 3 Jahren.

Kursleitung: N.N.

302-12-E2

04.11. – 09.12.2016

freitags

09.30 - 11.00 Uhr

Dauer: 6x

Oberstr. 13, Eberstadt

Raum 0.04

Gebühr: 34,20 €

58


Mit Kindern die Welt entdecken

ELTERN-KIND-ANGEBOTE

mit einem thematischen Schwerpunkt

Schwerpunkt Sprache (1 - 3 Jahre)

”Die meisten Kinder können mühelos mehrsprachig aufwachsen.

Sie lernen Sprachen frei und am Sprachvorbild ihrer erwachsenen

Bezugspersonen.” (Hessischer Bildungs- und Erziehungsplan”)

Spielen auf Polnisch

Polnisch-Deutsche Eltern-Kind-Gruppe

Fortsetzungskurse – Bitte fragen Sie nach freien Plätzen

Für Erwachsene mit Kindern von 1 - 3 Jahren

Wir laden alle polnisch, polnisch-deutschsprachigen Eltern

mit Kleinkindern zum gemeinsamen Spielen, Singen,

Malen, Basteln und Tanzen ein.

Wir werden traditionelle Lieder, Spiele, Gedichte und Reime

auf Polnisch lernen und Spaß dabei haben. Eltern haben

gleichzeitig die Gelegenheit, andere Familien kennen

zu lernen, sich über den Alltag zwischen zwei Kulturen

und über die Erziehung ihrer Kinder auszutauschen und

die gemeinsame Zeit zu genießen.

302-07-K2

05.09. – 10.10.2016

montags

16.00 – 18.00 Uhr

Dauer: 5x

Bartningstr. 33

Gebühr: 29,50 €

302-08-K2

07.11. – 12.12.2016

montags

16.00 – 18.00 Uhr

Dauer: 6x

Bartningstr. 33

Gebühr: 34,20 €

Dla doroslych z dziecmi w wieku od roczku do trzech lat.

Zapraszamy serdecznie wszystkie polskie, polsko-niemieckie

rodziny z małymi dziećmi do wspólnej zabawy i tańca, do

wspólnego śpiewania, malowania i majsterkownia. Będziemy

uczyć się na wesoło tradycyjnych piosenek, zabaw, rymowanek i

wierszyków w języku polskim.

Rodzice mają przy tym doskonałą możliwość poznania innych

polskich rodzin, wymiany doświadczeń związanych z wychowywaniem

dzieci w dwóch językach i kulturach, ale przede wszystkim

możliwość miłego spędzania czasu.

Kursleitung: Renata Heinz

59


Spielen auf Polnisch

Polnisch-Deutsche Eltern-Kind-Gruppe

Für Erwachsene mit Kindern von 1 - 3 Jahren

Kursleitung: Gabriela Dolega-Reiss

Wir warten auf den Nikolaus

Für polnisch, polnisch-deutschsprachige Eltern mit Kindern

von 1 - 5 Jahren

An diesem Vormittag werden wir die Geschichte vom

heiligen Nikolaus hören, traditionelle polnische Lieder

singen, Fingerspiele spielen und viel Spaß haben.

Ob uns wohl ein echter Nikolaus dabei beobachtet und

uns mit einem kleinen Geschenk überrascht?

302-09-F2

07.09. – 12.10.2016

mittwochs, 6x

16.00 – 18.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 34,20 €

302-10-F2

09.11. – 14.12.2016

freitags, 6x

16.00 – 18.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 34,20 €

302-11-F2

am 06.12.2016

Dienstag

16.00 – 18.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr:

Erw.: 5,70 €

Kinder.: 7,00 €

Die Umlage von 4,00 €

für ein kleines Geschenk

und Verpflegung ist in der

Gebühr enthalten.

W oczekiwaniu na Mikoÿaja

Tego przedpoÿudnia usÿyszymy historiÿ o ÿw.Mikoÿaju,

bÿdziemy ÿpiewaÿ polskie tradycyjne piosenki, bawiÿ siÿ w zabawy

paluszkowe oraz po prostu przyjemnie i radoÿnie spÿdzaÿ

ze sobÿ czas.

A moÿe w tym samym czasie, gdy my bÿdziemy siÿ

ÿwietnie bawiÿ, dojrzy nas przez okno prawdziwy Mikoÿaj

i zrobi kaÿdemu dziecku niespodziankÿ, przynoszÿc mu

maÿy upominek?

Kursleitung: Renata Heinz

60


Mit Kindern die Welt entdecken

Schwerpunkt Musik (1,5 - 3 Jahre)

Alles klingt und schwingt – Musik und Rhythmen für die Kleinen

In diesem Kurs wollen wir gemeinsam einfache musikalische Elemente

kennen lernen, hören und erleben. Durch Bewegungs- und Fingerspiele,

Lieder und Reime und dem ersten Experimentieren mit „Musikinstrumenten“

lernen schon die Kleinsten den Rhythmus kennen. Neben

altersentsprechenden Angeboten besteht Zeit und Raum zum Kennenlernen

und Austausch der Großen und Kleinen. Die Kurse können als

Fortsetzung nacheinander gebucht werden.

Alles klingt und schwingt – Musik und Rhythmen für

die Kleinen

Für Erwachsene mit Kindern von 1,5 - 3 Jahren

(max. 48 Monate)

Kursleitung: Antonella Gerbig

303-01-A2

15.09. – 13.10.2016

donnerstags

09.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 5x

Arheilgen,

Jakob-Jung-Str. 2

Gebühr: Erw.: 17,25 €

Kind: 11,25 €

303-02-A2

03.11. – 08.12.2016

donnerstags

09.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 6x

Arheilgen,

Jakob-Jung-Str. 2

Gebühr: Erw.: 20,40 €

Kind: 13,50 €

Alles klingt und schwingt – Musik und Rhythmen für

die Kleinen

Für Erwachsene mit Kindern von 1,5 - 3 Jahren

Kursleitung: Barbara Hoeft

303-03-F2

20.09. – 11.10.2016

dienstags

9.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 4x

Frankfurter Str. 71,

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 14,10 €

Kind: 9,00 €

61


Alles klingt und schwingt – Musik und Rhythmen für

die Kleinen

Für Erwachsene mit Kindern von 1,5 - 3 Jahren

Kursleitung: Barbara Hoeft

303-04-F2

08.11. – 13.12.2016

dienstags

15.30 – 17.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71,

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 20,40 €

Kind: 13,50 €

Alles klingt und schwingt – Musik und Rhythmen für

die Kleinen

Für Erwachsene mit Kindern von 1,5 - 3 Jahren

Kursleitung: Barbara Hoeft

303-05-E2

04.11. – 16.12.2016

freitags

09.30 – 11.00 Uhr

Dauer: 7x

Eberstadt, Oberstr. 13

Raum 04

Gebühr: Erw.: 22,55 €

Kind: 15,75 €

+ BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES +

Baby- und Kleinkindersprechstunde für Eltern mit Kindern von

0 - 3 Jahren. Sie können sich telefonisch unter der Rufnummer

13 30 30, montags bis freitags in der Zeit von 8:00 bis 12:00 Uhr

für ein persönliches Beratungsgespräch bei uns anmelden.

+ BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES + BESONDERES +

62


Mit Kindern die Welt entdecken

Schwerpunkt Tanzen ( ab 2 Jahren )

Kinder-„Tanzen“

Für Erwachsene mit Kindern ab 2 Jahren

Kinder-„Tanzen“… darunter verstehen wir in diesem Kurs

alles, was den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern

aufgreift. Es fördert auf spielerische und altersgerechte

Weise die motorischen Fähigkeiten und Bedürfnisse Ihres

Kindes. Durch eine abwechslungsreiche Gestaltung des

Kurses lernen Sie verschiedene Bewegungsformen und

Tänze kennen. Im Bewegungsparcours werden die Kinder

mit wechselnden Materialien (z.B. Luftballons, Tücher

und Bänder) tanzen.

303-06-F2

22.09. – 13.10.2016

donnerstags

10.00 - 11.15 Uhr

Dauer: 4x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 12,00 €

Kind: 7,50 €

Bitte mitbringen:

Imbiss für die Pause,

lockere Kleidung und

Anti-Rutsch-Socken

Kursleitung: Sinikka Schubert

Kinder-„Tanzen“

Für Erwachsene mit Kindern ab 2 Jahren

Kursleitung: Sinikka Schubert

303-07-F2

03.11. – 08.12.2016

donnerstags

10.00 - 11.15 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 17,25 €

Kind: 11,25 €

Kinder-„Tanzen“

Für Erwachsene mit Kindern ab 2 Jahren

Kursleitung: Sinikka Schubert

303-08-K2

09.11. – 14.12.2016

mittwochs

10.00 - 11.15 Uhr

Dauer: 5x

Kranichstein,

Bartningstr. 33

Gebühr: Erw.: 14,62 €

Kind: 9,38 €

63


Schwerpunkt Jahreszeiten ( 1,5 – 3 Jahre )

Mit Kleinkindern die Jahreszeiten erleben und gestalten

Inhalt dieser Kurse ist es, dem Entwicklungsstand der Kinder entsprechend,

den Jahreslauf erlebbar machen. Wir sehen, riechen, schmecken, fühlen und

gestalten miteinander und „begreifen“ so den Kreislauf der Natur. Die Kinder

werden altersgemäß angeleitet, dürfen entdecken und sich ausprobieren.

Eltern werden unterstützt in der Umsetzung jahreszeitlicher Familienrituale

und erhalten viele Anregungen für den Alltag mit ihren Kindern. Dies geschieht

durch musikalische und kreative Elemente, Naturerfahrung und Bewegung.

Die Kurse können unabhängig voneinander oder fortlaufend besucht werden.

Mit Kleinkindern die Jahreszeiten erleben und

gestalten – Der Herbst –

Für Erwachsene mit Kindern von 1,5 - 3 Jahren

Kursleitung: Susan Massarat

304-01-F2

16.09. – 14.10.2016

freitags

15.30 - 17.00 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 17,25 €

Kind: 11,25 €

64


Mit Kindern die Welt entdecken

Mit Kleinkindern die Jahreszeiten erleben und

gestalten – Der Winter / Weihnachten –

Für Erwachsene mit Kindern von 1,5 - 3 Jahren

Kursleitung: Susan Massarat

304-02-F2

04.11. – 09.12.2016

freitags

15.30 - 17.00 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 20,40 €

Kind: 13,50 €

Schwerpunkt Natur

Kooperation mit der Kinder- und Jugendfarm Darmstadt e.V.

Wir entdecken die Kinderfarm

Für Erwachsene mit Kindern von 2 - 3 Jahren

Die Kinder- und Jugendfarm Darmstadt e.V. ist ein

Freigelände, auf dem Kaninchen, Meerschweinchen,

Schafe, Ziegen, Hühner, Vögel, Frettchen, Katzen, Ponys

und viele andere Tiere leben. Es gibt viel zu erkunden

und wir lernen das Gelände, den großen Teich, den

Garten mit Fühl- und Tastpfad, den Spielplatz und

den Heuboden kennen. Beim gemeinsamen Füttern

der Tiere erleben wir die Kinder in einer Gruppe von

Gleichaltrigen und können eine Vielfalt unterschiedlicher

Verhaltensweisen erkennen. Oft ist im Laufe des Kurses

durch die Tiere eine ausgleichende Wirkung auf die

Kinder zu beobachten: Eher zurückhaltende Kinder

gewinnen Selbstsicherheit und Mut, eher forschende

Kinder lernen, sich ruhiger und geduldiger zu verhalten.

305-01-N2

06.09. – 20.09.2016

dienstags

10.00 - 11.30 Uhr

Dauer: 3x

Kinder- und Jugendfarm,

Maulbeerallee 59

Gebühr: Erw.: 10,95 €

Kind: 6,75 €

305-02-N2

27.09. – 11.10.2016

dienstags

15.00 - 16.30 Uhr

Dauer: 3x

Kinder- und Jugendfarm,

Maulbeerallee 59

Gebühr: Erw.: 10,95 €

Kind: 6,75 €

Bitte mitbringen:

Wetterfeste Kleidung und

Pausenverpflegung

Kursleitung: Maren Joh

65


Picknick auf dem Waldsofa

Für Erwachsene mit Kindern von 1,5 - 6 Jahren

Gemeinsam laufen wir zu unserem „Basislager“. Von dort

aus gehen wir auf Entdeckungstour, bauen Zwergen-häusschen

und richten uns ein Waldsofa ein. Das wird der

Ort, wo wir uns ein Picknick schmecken lassen, unsere

„Werke“ bewundern und uns von unseren Erlebnissen

unterwegs erzählen.

Bitte mitbringen:

Wettergerechte Kleidung und Verpflegung

Kursleitung: Ronja Behrend

305-03-N2

18.09.2016

Sonntag

10.00 - 12.00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz

auf der Marienhöhe

(gegenüber der

Adventgemeinde)

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

305-04-N2

09.10.2016

Sonntag

10.00 - 12.00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz

auf der Marienhöhe

(gegenüber der

Adventgemeinde)

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

Die kleinen Entdecker auf Tour

Für Erwachsene mit Kindern von 2 - 5 Jahren

Die kleinen Entdecker gehen rund um das Jagdschloss

Kranichstein auf Tour, um dort die Natur und Tierwelt zu

erforschen. Dieser Ort bietet genügend Freiräume zum

Rennen, Stampfen, Singen und Springen, aber lassen

zugleich auch Stille erfahren. Wir werden gemeinsam

die Natur um uns herum riechen, fühlen, schmecken, sie

bebauen, genießen und bestaunen.

Bei schlechtem Wetter treffen wir uns in Kranichstein,

Bartningstraße 33. Hier werden wir mit den gesammelten

Schätzen kreativ.

305-05-N2

08.09. – 13.10.2016

donnerstags

15.00 - 17.00 Uhr

Dauer: 6x

Parkplatz am Zeughaus/

Bioversum

Kranichsteiner Str. 253

Gebühr: Erw.: 26,70 €

Kind: 18,00 €

Kursleitung: Ronja Behrend

Bitte mitbringen:

Wettergerechte Kleidung und Verpflegung

66


Mit Kindern die Welt entdecken

Schatzsuche im Eberstädter Forst

Für Erwachsene mit Kindern von 2 - 4 Jahren

Und los geht es auf der markierten Fährte durch den

Wald! Wer sieht die Fähnchen als Erstes und findet die

ersten Stationen?

Wir klettern über Baumstämme, erkunden die Pflanzenwelt

und die Geräusche des Waldes. Am Ziel

angekommen, wird der Schatz geborgen. Nach einer

Pause nehmen wir uns Zeit, ein Spinnennetz und die

Waldspinne Thekla zu gestalten und sie dem Wald zu

schenken.

Kursleitung: Anja Wolff

305-06-N2

11.09.2016

Sonntag

10.00 - 12.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz

der Kita Kinderglück,

Palisadenstr. 86,

Eberstadt

Gebühr: Erw.: 6,75 €

Kind: 3,75 €

305-07-N2

25.09.2016

Sonntag

10.00 - 12.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz

der Kita Kinderglück,

Palisadenstr. 86, Eberstadt

Gebühr: Erw.: 6,75 €

Kind: 3,75 €

305-08-N2

02.10.2016

Sonntag

10.00 - 12.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz

der Kita Kinderglück,

Palisadenstr. 86, Eberstadt

Gebühr: Erw.: 6,75 €

Kind: 3,75 €

Bitte mitbringen:

Wettergerechte Kleidung

und Verpflegung

67


Lichtwanderung im Herbstwald

Für Erwachsene mit Kindern ab 3 Jahren

Großeltern Willkommen!

An diesem Spätnachmittag wollen wir die Dunkelheit des

Waldes erspüren, auf die Geräusche der anbrechenden

Nacht lauschen, gemeinsam Licht ins Dunkel bringen,

Feuer knistern hören und uns an seiner wohligen Wärme

erfreuen. Abgerundet wird dieser Nachmittag mit Liedern,

Geschichten und Spielen mit dem Themen Dunkelheit

und Licht und einem Punsch am Feuer.

305-09-N2

11.11.2016

Freitag

16.30 - 18.30 Uhr

Treffpunkt: Haltestelle

Oberwaldhaus (Linie F)

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

Materialumlage: ca. 1,00 €

305-10-N2

18.11.2016

Freitag

16.30 - 18.30 Uhr

Treffpunkt: Haltestelle

Oberwaldhaus (Linie F)

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

Materialumlage: ca. 1,00 €

Kursleitung: Gretel Steffen

Bitte mitbringen: Eine Laterne oder eine Fackel und

Verpflegung.

68


Mit Kindern die Welt entdecken

Kooperation mit dem Freundeskreis Eberstädter

Streuobstwiesen e.V. (F.E.S.e.V.)

Die Kurse 305-11-N2 bis 305-12-N2 finden im

Streuobstwiesenzentrum Steckenbornweg 65 statt.

Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung sowie an

Verpflegung und bringen Sie Müllbeutel für benutzte

Windeln mit. Eine direkte Anfahrt mit motorisierten

Fahrzeugen ist nicht möglich.

Parkmöglichkeiten sind im Langeweg oder am

Steinernen Kreuz.

Radfahrer nehmen den Radweg Nr. 15.

Die nächste Straßenbahnhaltestelle ist die

Carl-Ulrich-Straße (Linie 7/8).

Rund um den Apfel

Für Erwachsene mit Kindern von 3 - 6 Jahren

Bei einem kleinen Spaziergang über die Eberstädter

Streuobstwiesen sammeln wir Äpfel. Gemeinsam verarbeiten

wir diese zu köstlichem Süßmost. Sofern Sie

eine leere Flasche dabei haben, können Sie eine kleine

Kostprobe mit nach Hause nehmen.

Kursleitung: Sabine Müller

Kreative Wollwerkstatt

Für Erwachsene mit Kindern von 3 - 6 Jahren

Die Kinder lernen bei dem Projekt die einzelnen Arbeitsschritte

zur Verarbeitung von Schafwolle kennen. Die

Wolle wird gewaschen, gekämmt und anschließend verarbeitet.

Die Kinder können selbst einen Faden spinnen

und bunte Bänder oder Bälle filzen.

Kursleitung: Heike Hofmann

305-11-N2

25.09.2016

Sonntag

10.00 – 12.00 Uhr

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

305-12-N2

08.10.2016

Samstag

10.30 – 12.30 Uhr

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

Bitte mitbringen: Ein

Handtuch zum Filzen

69


Taschenlampen-Führung

Für Erwachsene mit Kindern ab 5 Jahren

Aufgepasst ihr Nachteulen! Wenn ihr besonders neugierige

Kinder seid, dann kommt mit euren Eltern zu einer

Entdeckungstour in der Dämmerung. Viele Tiere sind

nachtaktiv. Sie können sich im Dunkeln orientieren und

gehen auf die Jagd. Gemeinsam begeben wir uns auf

ihre Suche...

Kursleitung: Anja Wolff

Bitte mitbringen: Warme, wetterfeste Kleidung und

einen kleinen Snack

305-13-N2

07.10.2016

Freitag

19.00 - 20.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz

Bioversum, Kranichsteiner

Str. 253

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

305-14-N2

14.10.2016

Freitag

19.00 - 20.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz

Bioversum

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

305-15-N2

21.10.2016

Freitag

19.00 - 20.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz

Bioversum

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

Schwerpunkt Kreativität

Kreativwerkstatt Herbst

Für Erwachsene mit Kindern ab 2 Jahren

Wir Großen und Kleinen stimmen uns langsam auf die

kältere Jahreszeit ein. In kurzen Geschichten erfahren

wir, wie sich die Tiere vom Herbst auf den Winter vorbereiten.

Mit Blättern und Naturmaterialien werden wir

kreativ – wir malen, kleben, bauen und vieles mehr.

306-01-F2

01.10.2016

Samstag

10.00 – 12.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

Bitte mitbringen:

Verpflegung für die Pause,

1 leerer Schuhkarton

Kursleitung: Eva-Maria Herzog-Reichwein

70


Mit Kindern die Welt entdecken

Kreativwerkstatt Winter

Für Erwachsene mit Kindern ab 2 Jahren

Zur Winterzeit werden wir spielen, singen und uns auf

die Weihnachtszeit besinnen. Wir backen mit unseren

Kleinen auf eine entspannte und lustige Weise. Wir

lassen uns überraschen, welche einfachen, leckeren

Weihnachtsplätzchen entstehen werden. Essbare und

fantasievolle Schneemännchen, Schneefrauchen oder

Schneetierchen werden auch dabei sein.

Kursleitung: Eva-Maria Herzog-Reichwein

306-02-F2

10.12.2016

Samstag

10.00 – 12.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06 + 0.02

Gebühr: Erw.: 5,70 €

Kind: 3,00 €

Materialkosten: 2 € für

Eltern-Kind-Team, jedes

weitere Kind 1 €

Bitte mitbringen:

leere Keksdose,

Verpflegung, falls

vorhanden kleines

Nudelholz zum Teig

ausrollen

Winterzaubereien I

Für Erwachsene mit Kindern von 5 - 9 Jahren

Wir wollen uns auf einen gemütlichen Winter vorbereiten

und auf die Veränderungen im Winter einstimmen.

Wie geht es uns Menschen und den Tieren im Winter?

Mit schönen Dingen aus der Natur stellen wir uns kleine

Wohlfühlprodukte für alle Sinne her, wie z.B. duftende

Seifensäckchen, wohlriechende Badezusätze mit Zauberkräutern,

zarte Lichtchen und auch etwas wertvoll

Verpacktes für den Gaumengenuss. Nutzen wir die schönen

Dinge nicht für uns, können wir sie auch als kleine

Geschenke weitergeben.

306-03-F2

03.12.2016

Samstag

10.00 – 13.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 7,80 €

Kind: 4,50 €

Materialumlage: 2,00 €

pro Person

Bitte mitbringen:

2 leere Marmeladengläser,

Verpflegung

Kursleitung: Eva-Maria Herzog-Reichwein

71


Wichtel oder Nikoläuse aus Filz und Naturmaterialien

Für Erwachsene mit Kindern ab 5 Jahren

In Kombination mit Naturmaterialien filzen wir hübsche

kleine Wichtel oder Nikoläuse. Der Kurs ist sehr gut für

Filzanfänger geeignet.

Kursleitung: Anne Esselbrügge

Bitte mitbringen: Arbeitskleidung, 2 alte Handtücher,

Plastiktüte, Pausenverpflegung

Elche aus Filz

Für Erwachsene mit Kindern ab 8 Jahren

In diesem Kurs filzen wir für die Weihnachtsdekoration

lustige Elche.

Kursleitung: Anne Esselbrügge

Bitte mitbringen: Arbeitskleidung, 2 alte Handtücher,

Plastiktüte, Pausenverpflegung

306-04-F2

26.11.2016

Samstag

10.00 – 13.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.01

Gebühr: Erw.: 8,85 €

Kind: 5,25 €

Materialumlage:

3 - 4 € pro Person

306-05-F2

27.11.2016

Sonntag

10.00 – 15.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.01

Gebühr: Erw.: 12,00 €

Kind: 7,00 €

Materialumlage:

3 - 4 € pro Person

Ton spielerisch gestalten

Für Erwachsene und Kindern von 6 - 12 Jahren -

Großeltern willkommen!

Das Material Ton lädt Menschen jeden Alters zum

Spielen, Experimentieren und Formen ein. An diesem

Tag können Spielzeuge, Bilder, Figuren, Tiere, Gefäße,

Gebrauchsgegenstände und künstlerische Objekte

entstehen.

Glasurtermin: 05.12.2016, 17.00 - 18.30 Uhr

Abholtermin: 12.12.2016, 18.30 Uhr

Kursleitung: Martina Echternach-Dietz

306-06-S2

19.11.2016

Samstag

10.30 – 16.00 Uhr

Friedrich-Ebert-Schule,

Pulverhäuserweg 31

Werkraum

Gebühr: Erw.: 27,35 €

Kind: 20,15 €

Materialumlage: 8 - 9 €

Bitte mitbringen:

Zeitungen, altes Handtuch,

Mittagsimbiss und

Getränke

72


Mit Kindern die Welt entdecken

Ton spielerisch gestalten

Für Erwachsene und Kindern von 6 - 12 Jahren -

Großeltern willkommen!

Das Material Ton lädt Menschen jeden Alters zum

Spielen, Experimentieren und Formen ein. An diesem

Tag können Spielzeuge, Bilder, Figuren, Tiere, Gefäße,

Gebrauchsgegenstände und künstlerische Objekte entstehen.

Glasurtermin: 13.12.2016, 17.00 - 18.30 Uhr

Abholtermin: 19.12.2016, 17.30 Uhr

Kursleitung: Martina Echternach-Dietz

306-07-S2

27.11.2016

Sonntag

10.30 – 16.00 Uhr

Friedrich-Ebert-

Schule,

Pulverhäuserweg 31

Werkraum

Gebühr: Erw.: 27,35 €

Kind: 20,15 €

Materialumlage: ca. 8,50 €

Bitte mitbringen:

Zeitungen, altes Handtuch,

Mittagsimbiss und

Getränke

Zeit für Engel

Für Erwachsene mit Kindern ab 8 Jahren –

Großeltern willkommen !

Ihr eigener Engel begleitet Sie durch den Advent -

verspielt auf der Fensterbank, würdevoll im Regal oder

Licht spendend auf dem Tisch. In diesem Kurs wird

Zeit und Raum sein, sich den eigenen Engelbildern

anzunähern und diesen mit dem bildbaren Material Ton

Gestalt zu geben.

Glasurtermin: 06.12.2014, 17.00 - 18.30 Uhr

Abholtermin: 12.12.2014, 18.30 Uhr

Kursleitung: Martina Echternach-Dietz

306-08-S2

20.11.2016

Sonntag

10.30 – 16.00 Uhr

Friedrich-Ebert-Schule,

Pulverhäuserweg 31

Werkraum

Gebühr: Erw.: 27,35 €

Kind: 20,15 €

Materialumlage : ca. 8,50 €

Bitte mitbringen: Altes

Handtuch, Zeitungen,

evtl. Bücher zum Thema

Engel, Verpflegung.

73


Ganz persönliche Weihnachtsgeschenke –

selbst getöpfert

Für Erwachsene mit Kindern ab 8 Jahren –

Großeltern willkommen !

Bei der Suche nach dem richtigen Geschenk wird immer

wieder nach ihnen Ausschau gehalten – den passgenauen

Wohn-Accessoires, den liebevollen Alltagsbegleitern

oder dem ausgefallenen Beiwerk passend zum

Hobby. Setzen Sie Ihre eigenen Ideen doch mal mit

dem vielseitigen Material Ton in die Tat um und gestalten

Sie einmalige Präsente für Ihre Lieben.

306-09-S2

26.11.2016

Samstag

10.30 - 16.00 Uhr

Friedrich-Ebert-Schule,

Pulverhäuserweg 31

Werkraum

Gebühr: Erw.: 27,35 €

Kind: 20,15 €

Materialumlage: ca. 8,50 €

Bitte mitbringen: Altes

Handtuch, Zeitungen, evtl.

Vorlagen, Verpflegung.

Glasurtermin: 12.12.2016, 17.00 - 18.30 Uhr

Abholtermin: 19.12.2016, 17.30 Uhr

Kursleitung: Martina Echternach-Dietz

74


Mit Kindern die Welt entdecken

FERIENANGEBOTE

„Farben sind wie bunte Samen“

Freie Malerei für Mädchen und Jungen von 7 - 11 Jahren

Stell dir vor, du bist eine Bäuerin oder ein Bauer dessen

Acker ein weißes Blatt und dessen Samen viele bunte

Farben sind. Du malst deine Farben auf das Blatt, wie

die Bäuerin und der Bauer seine Samen auf den Acker

verstreut. Deine Bilder wachsen mit jedem Tag ein Stück

mehr. Lass dich überraschen, was du für ein Bild ernten

wirst. Wir werden fünf Tage auf großen Blättern mit

leuchtenden Farben, großen und kleinen Pinseln, mit

Farbrollen und Spachteln auf malerische Erntezeit gehen.

Ich werde dir dabei viele Anregungen geben und dich in

deinem Tun unterstützen. Hast du Lust zu malen, wie du

es noch nie getan hast?

307-01-F2

24.10. – 28.10.2016

Montag bis Freitag

09.00 – 14.00 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.01

Gebühr: 79,00 €

Die Materialumlage von

15,00 € ist in der Kursgebühr

enthalten.

Bitte mitbringen:

Verpflegung für die

Pausen, bequeme

Malkleidung, Malschuhe

und ein altes Handtuch.

Kursleitung: Heidi Schrickel

Malen wie Prinzessinnen und Prinzen

Freie Malerei für Mädchen und Jungen von 7 - 11 Jahren

Dieser Workshop lädt Mädchen und Jungen ein, ihre

Kreativität auf vielfältige Weise auszudrücken. Dazu

gehören malen, spielen, verkleiden... und gemeinsam

viel Spaß zu haben! Auf großen Blättern, mit viel Farbe,

löslichem Kaffee, Pinseln, Rollen und spachteln, werden

fantasievolle und originelle Bilder entstehen. Am letzten

Tag gestalten wir eine gemeinsame Ausstellung.

307-02-F2

02.01. – 06.01.2017

Montag bis Freitag

09.00 – 14.00 Uhr

Dauer: 5x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.01

Gebühr: 79,00 €

Die Materialumlage

von 15,00 € ist in der

Kursgebühr enthalten.

Bitte mitbringen:

Bequeme Malkleidung

und Schuhe sowie

Pausenverpflegung.

Kursleitung: Heidi Schrickel

75


THEMATISCHE ELTERNABENDE

Folgende Themenabende finden Sie im Fachbereich 7

Immer diese Diskussionen 07.09.2016

Die 6 Erziehungsirrtürmer und wie man sie

in den Griff bekommt

15.09.2016

Kinderängste 26.09.2016

Spricht mein Kind altersgemäß? 04.10.2016

Ich will dein sicherer Hafen sein 13.10.2016

Jetzt hör doch mal auf zu streiten! 09.11.2016

Mein Kind ist anders! 17.11.2016

Andere kriegen das doch auch hin –

vom Elternwerden und Elternsein

24.11.2016

Zum Lesen (ver-)führen 01.12.2016

Haustier, Chance oder Fluch? 05.12.2016

76


Väter

Väter / Vater-Kind-Angebote

Fachbereichsleiterin

Rita Dippel, Tel.: 13 32 12

E-Mail: rita.dippel@darmstadt.de

Vater-Kind-Angebote

0 - 12 Monate Seite 78

1 ¼ - 3 Jahre Seite 78

ab 3 Jahre Seite 79

ab 4 Jahre Seite 80

ab 5 Jahre Seite 81

Väter beziehen vermehrt ihr eigenes „männliches“ Selbstverständnis in ihre

Rolle als Bezugsperson für ihr Kind mit ein. Ziel des Familienzentrums ist es,

eine aktive Vaterschaft mit unseren Angeboten zu begleiten. Im Rahmen unseres

Fachbereichs „Väter“ möchten wir:

• Die Freude am aktiven Tun und Miteinander stärken

• Einen Raum zur Verfügung stellen, der dazu einlädt, Kontakte zu knüpfen

• Die zunehmende Veränderung von Familienformen und die damit verbundene

Neuorientierung berücksichtigen

• Einen Austausch zu Fragen über die Vater- bzw. Männerrolle ermöglichen

77


VATER-KIND-ANGEBOTE

Baby-Schwimmen

Für Väter mit ihren Babys von 5 - 12 Monaten.

Das Element Wasser trägt wesentlich durch das Gefühl

der Schwerelosigkeit und der Massagewirkung zu mehr

Wohlbefinden, Spaß und Freude bei. Durch das Spielen

im Wasser werden vielfältige Reize ausgelöst und somit

eine ganzheitliche Sinneserfahrung ermöglicht.

Kursleitung: Martin Zucca

501-01-JB2

04.09. – 13.11.2016

(nicht in den

Herbstferien)

sonntags

08.00 - 09.00 Uhr

Dauer: 8x

Jugendstilbad

Gebühr: 97,50 €

501-02-JB2

04.09. – 13.11.2016

(nicht in den

Herbstferien)

sonntags

09.00 - 10.00 Uhr

Dauer: 8x

Jugendstilbad

Gebühr: 97,50 €

Baby-Schwimmen

Für Väter mit ihren Babys von 5 - 12 Monaten.

Kursleitung: Stephanie Dippel

501-03-JB2

24.09. – 12.11.2016

samstags

9.00 - 10.00 Uhr

Dauer: 8x

Jugendstilbad

Gebühr: 97,50 €

Drunter – Drüber – in Bewegung

Für Väter mit Kindern von 1 1/4 - 3 Jahren.

Kinder erobern Schritt für Schritt die Umwelt über ihre

Bewegung. In diesem Kurs haben sie Gelegenheit sich

auszuprobieren und ihre Möglichkeiten und Grenzen zu

erproben, z. B. an einer Bewegungslandschaft oder bei

Bewegungs- und Wahrnehmungsspielen.

Für “Groß” und “Klein” steht Bewegung, Spiel und Spaß

im Mittelpunkt der einzelnen Treffen.

Kursleitung: Martin Zucca

501-04-F2

04.09.2016

09.10.2016

13.11.2016

11.12.2016

sonntags

11.15 - 12.45 Uhr

Dauer: 4x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: Erw.: 14,10 €

Kind: 9,00 €

78


Väter

Kleine Künstler im Wald

Für Väter mit Kindern von 3 - 6 Jahren.

Unterwegs im Wald wollen wir mit allen Sinnen einen

Vormittag Natur tanken. Unter spielerischer Anleitung

lassen wir uns von unserer Neugierde anstecken, die

Natur mit anderen Augen zu sehen. Wir sind gespannt,

welche Farben, fantasievollen Gesichter, Figuren oder

Tiere wir in den Bäumen, in Rinden, Wurzeln und

Steinen entdecken?

Mit unterschiedlichen Naturmaterialien spielen,

basteln und bauen wir. Wie kleine Künstler können

wir zusammen fantasievolle Mandalas, kleine Türme,

Zwergenlandschaften oder Hüttchen in der Natur

gestalten. Es gibt die Möglichkeiten bei Regen in kleine

offene Waldhütten zu gehen.

Kursleitung: Eva-Maria Herzog-Reichwein

501-05-N2

15.10.2016

Samstag

10.00 - 12.30 Uhr

Parkplatz am

Restaurant Bölle

am Böllenfalltor

Gebühr: Erw.: 6,75 €

Kind: 3,75 €

Bitte mitbringen:

Verpflegung, wetterfeste

Kleidung, Sitzkissen

Als Fotoreporter auf großer Safaritour

Für Väter mit Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren.

Wolltest du schon immer mal wie ein Reporter wilde

Tiere fotografieren und dich dabei ganz nah an große

und kleine Tiere wagen? Von Afrikanischer Zwergziege

bis zum Zebra bietet uns das Vivarium Darmstadt

atemberaubende Motive. Wir starten gemeinsam und

nach einer Einführung könnt ihr euch dann selbst

mit Papa auf Motivsuche begeben. Zwischendurch

treffen wir uns zu einem Picknick und tauschen uns

aus. Die Lieblingsfotos werden wir nachdem wir sie

kreativ gestaltet und evtl. eingerahmt haben, bei einer

Vernissage (an einem weiteren Termin) mit Familie und

Freunden bestaunen und feiern.

Kursleitung: Linda Theisinger-Reinarzt

501-06-N2

18.09.2016

Sonntag

15.00 - 17.30 Uhr

Eingang Vivarium

Gebühr: Erw.: 12,00 €

Kind: 7,50 €

02.10.2016

Sonntag

15.00 – 16.30 Uhr

(Vorbereitung

Vernissage)

16.30 – 17.30 Uhr

(Vernissage)

Frankfurter Str. 71,

Werkraum

79


Abenteuer Ponyhof

Für Väter mit Kindern ab 4 Jahren.

Wir erkunden den Ponyhof mit all seinen Tieren (Hühner,

Ziegen, Kaninchen, Katzen, Ponys). Dann könnt ihr

„eure“ Ponys kennenlernen und euch mit ihnen vertraut

machen. Wir werden lernen und entdecken, wie ihr

„euer“ Pony begrüßen, streicheln, umsorgen und pflegen

könnt, sodass es beiden Spaß macht, dem Pony und

euch! Wenn die Ponys merken, dass ihr sie respektiert

und achtsam mit ihnen umgeht, werden sie euch gerne

auf unserem Ausflug in den Wald begleiten (Ein Pony pro

Team).

Bitte mitbringen: Fahrradhelm, feste Schuhe,

dem Wetter angemessene Kleidung, Gummistiefel,

Verpflegung (Kaffee und Tee gibt es vor Ort).

501-07-N2

10.09.2016

Samstag

9.00 - 12.00 Uhr

Ponyhof Oberwaldhaus

Dieburger Str. 270 a

(Altes Forsthaus)

Gebühr: Erw.: 7,80 €

Kind: 4,50 €

Materialkosten

pro Team: ca. 20 €

weitere Geschwisterkinder:

5 €

501-08-N2

05.11.2016

Samstag

9.00 - 12.00 Uhr

Ponyhof Oberwaldhaus

Dieburger Str. 270 a

(Altes Forsthaus)

Gebühr: Erw.: 7,80 €

Kind: 4,50 €

Materialkosten

pro Team: ca. 20 €

weitere Geschwisterkinder:

5 €

Kursleitung: Susanne Winn

Schlangenbrot und Piratenschwert

Für Väter/Großväter mit Kindern von 4 - 8 Jahren.

Schlangenbrot, Wolkenbrötchen, Piratenschwerter und

Co. Eine gesunde Brotzeit muss nicht langweilig sein.

Hier können Kinder mit ihren Vätern rühren, kneten und

Brote formen, Brotaufstriche zubereiten und das Essen

kindgerecht anrichten. Selbstgemachtes schmeckt auch

den Kleinsten – und Spaß macht Brotbacken allemal!

501-09-F2

19.11.2016

Samstag

10.00 - 13.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02 (Küche)

Gebühr: Erw.: 7,80 €

Kind: 4,50 €

Lebensmittelumlage:

7 € pro Team

Kursleitung: Miriam Brand

80


Väter

Abenteuer Wald

Für Väter/Großväter mit Kindern ab 5 Jahren.

Unser Abenteuerort ist das Waldhäuschen vor den

Toren der Stadt. Dort erwarten uns verschiedene

Stationen. Ob gesichert hoch in einen Baum klettern,

mit einer selbst gebauten Seilbrücke eine „Schlucht“

überqueren oder mit einem Seilparcour wie

Eichhörnchen zwischen den Bäumen unterwegs sein,

wir werden auf jeden Fall viel Spaß und Action erleben.

Das alles geschieht in Teamarbeit, mit Vertrauen auf die

anderen.

Bitte mitbringen: Verpflegung, wetterfeste Kleidung

501-10-N2

24.09.2016

Samstag

10.00 - 14.00 Uhr

Waldhäuschen,

Dieburger Str. 243,

64287 Darmstadt

(vor den Hirschköpfen

rechts in den Wald

einbiegen)

Gebühr: Erw.: 9,90 €

Kind: 6,00 €

Materialkosten pro Team:

5,00 €

501-11-N2

08.10.2016

Samstag

10.00 - 14.00 Uhr

Waldhäuschen, s.o.

Gebühr: Erw.: 9,90 €

Kind: 6,00 €

Materialkosten: s.o.

Kursleitung: Björn Bertz

81


Gesundheit

Gesundheit –

Ernährung, Entspannung, Bewegung

Fachbereichsleiterin:

Katharina Maiwald, Tel.: 13 30 31

E-Mail: katharina.maiwald@darmstadt.de

Kinderernährung Seite 84

Kochen Seite 85

zur Prävention Seite 89

für spezielle Zielgruppen Seite 90

Confiserie Seite 91

Internationale Küche Seite 93

Kochen und Backen mit Kindern Seite 97

Entspannung für Erwachsene Seite 98

Gewichtsreduktion Seite 103

Bewegung für Erwachsene Seite 103

Eine Vielfalt von Kursangeboten möchte Sie einladen, Gesundheit für sich

und Ihre Familie zu einem alltäglichen Bestandteil des Lebens werden zu

lassen. Der Spaß in der Gemeinschaft bei Koch- oder Bewegungskursen,

bei Entspannungsangeboten - all das kann Ihr Wohlbefinden fördern und

neue Kräfte zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben im Familienalltag

freisetzen.

83


KINDERERNÄHRUNG

B(r)eikost für Babys (mit Babys)

Irgendwann zwischen dem 5. bis 9. Lebensmonat

wird die flüssige Nahrung des Babys nach und nach

auf B(r)eikost umgestellt.

• Was braucht mein Baby jetzt?

• Wie kann der Übergang zur festen Nahrung gut

gestaltet werden?

• Gläschen oder lieber selbst kochen?

• Wie kann das Allergierisiko reduziert werden?

• Wie sieht der Speiseplan des Babys aus?

All diese Fragen werden in dem Seminar besprochen.

601-01-F2

04.10.2016

Dienstag

09.30 - 11.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.08

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Katharina Maiwald

Kochen für Babys – Babynahrung vom 5.-12.

Lebensmonat selbst hergestellt (mit Babys)

Wir bereiten verschiedene warme Mahlzeiten für

Babys selber zu – von Gemüse über Karotte & Co. bis

Fleisch und Fisch. Alles, was Babys jetzt schmeckt

und was sie brauchen. Alles, was Ihnen hilft von der

Einkaufsentscheidung bis zur Vorratshaltung.

Kursleitung: Katharina Maiwald

601-02-F2

12.10.2016

Mittwoch

09.30 - 12.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 8,00 €

Lebensmitteilumlage:

ca. 5 €

601-03-F2

07.12.2016

Mittwoch

09.30 - 12.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 8,00 €

Lebensmittelumlage:

ca. 5 €

84


Gesundheit

KOCHEN

Die Küchenpraxis ist Schwerpunkt dieser Kurse, jedoch werden immer

auch Aspekte gesunder Ernährung und Lebensmittelkunde besprochen.

Besonderer Wert wird auf frische Zutaten der Saison gelegt, wodurch auch

die Jahreszeiten in der Küche wiederentdeckt werden. Bitte beachten Sie,

dass bei Kochkursen zusätzlich zu der Kursgebühr eine Lebensmittelumlage

entsteht, die direkt mit dem/der Kursleiter/-in am Kurstag abgerechnet wird.

Bei Nichtteilnahme (siehe Teilnahmebedingungen) müssen wir neben der

Kursgebühr auch die Material- bzw. Lebensmittelumlage in Rechnung

stellen. Besonderheiten sind bei den jeweiligen Kursen vermerkt.

Bitte bringen Sie sich eine Schürze, Dosen mit Deckel für Essensproben

und etwas zu trinken mit.

Vegan in aller Munde!

In jeder Zeitschrift und in unzähligen Blogs lesen wir

von veganer Ernährung und wissen nicht zuletzt durch

unzählige Prominente: Vegan liegt voll im Trend! Aber

was bedeutet das eigentlich? Welche Lebensmittel

fallen weg und wie ernähre ich mich abwechslungsreich

und gesund mit dem was bleibt. Dieser Kurs richtet

sich an alle, die einmal probieren wollen, wie das denn

eigentlich schmeckt und natürlich auch an Veganer.

602-01-F2

21.09.2016

Mittwoch

18.30 – 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

12,00 €

Kursleitung: Nadine Völpel

85


Kochen in der Low-Carb-Ernährung

(auch für Vegetarier geeignet)

Mit wenigen Kohlenhydraten schmackhaft zu kochen

ist gar nicht so schwierig. Gemeinsam bereiten wir

Gerichte zu, die sich für eine Ernährungsform mit wenig

Kohlenhydraten und reichlich Eiweiß und hochwertigen

Fetten eignen. Wir werden Ihre Lieblingsgerichte Low-

Carb-tauglich verändern und darauf achten, was beim

Kochen beachtet werden soll. Beim gemeinsamen

Essen der Gerichte werden Sie feststellen, wie gut

die verwendeten Lebensmittel sättigen ohne den

Stoffwechsel zu belasten und träge zu machen.

602-02-F2

07.10.2016

Freitag

18.00 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

15,00 €

Bitte mitbringen:

Schürze und Schüsseln,

um übrig gebliebenes

Essen mitzunehmen.

Kursleitung: Miriam Brand

Gesund durch den Tag – natürlich kochen, bewusst

genießen – als Buffet

Eine ausgewogene Ernährung mit frischen, regionalen

und saisonalen Lebensmitteln ist wichtig. Sie lernen

wie man gesunde Lebensmittel einfach und schnell

zubereitet. Frühstück, Mittagessen, Zwischenmahlzeiten

und Abendessen – wie komme ich durch den Tag. Wir

bereiten eine Auswahl dieser Gerichte zu und stellen

uns nebenbei ein Buffet zusammen.

602-03-F2

11.10.2016

Dienstag

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

12,50 €

Kursleitung: Stefan Beckmann

86


Gesundheit

Gemüse-Quiche und pikante Kuchen

In diesem Kurs geht’s ans Backen herzhafter

Köstlichkeiten: ob auf dem Blech oder in der Form – wir

probieren verschiedene Varianten mit frischem Gemüse

und mehreren Teig-Variationen aus. Für Vegetarier

geeignet!

Kursleitung: Nadine Völpel

602-04-F2

12.10.2016

Mittwoch

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

10,00 €

Blitzgericht – Kochen auf die Schnelle

Statt langweiliger Fertiggerichte werden wir uns

heute Abend selbst ans Kochen wagen. Wir werden

zusammen einige leichte Blitz-Gerichte zubereiten ohne

lange Zutatenlisten und komplizierte Anweisungen. Sie

kommen mit wenig Aufwand an Ihr Ziel: Ein leckeres,

gesundes Gericht in kurzer Zeit zuzubereiten. Für

Vegetarier geeignet!

Kursleitung: Nadine Völpel

602-05-F2

02.11.2016

Mittwoch

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

10,00 €

Gourmetküche Winter

Mal ganz extravagant kochen und essen wie bei den

Sterneköchen? Die kalte Jahreszeit macht Appetit

auf ein geschmackvolles 4-Gang-Menü, das uns mit

Vitalstoffen versorgt und gleichzeitig zur geselligen

Runde einlädt. Der Menüplan enthält Gerichte aus

regionalen und saisonalen Produkten, die stilvoll auf

dem Teller angerichtet werden. Im Kurs erhalten Sie

den Menüplan und ein Skript mit Rezepten.

Kursleitung: Stefan Beckmann

602-06-F2

08.11.2016

Dienstag

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

12,50 €

87


Gesunde Zwischenmahlzeiten für das Büro

„Was soll ich denn heute mit ins Büro nehmen?

Ach, ich spring noch schnell beim Bäcker rein…“

kommt Ihnen das bekannt vor? Um hier vorzubeugen,

wollen wir im Kurs gemeinsam leckere und gesunde

Zwischenmahlzeiten zubereiten, die Sie täglich mit ins

Büro nehmen können. Für Vegetarier geeignet!

602-07-F2

16.11.2016

Mittwoch

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

10,00 €

Kursleitung: Nadine Völpel

Kräuterwanderung

Für Erwachsene mit Kindern ab 6 Jahren

Lernen Sie Pflanzen aus unserer Region kennen. Vieles

lässt sich sammeln und haltbar machen, um gesund

und fit durch das Jahr zu kommen. Bekommen Sie ein

Gefühl für Pflanzen, die Ihnen gut tun.

Kursleitung: Edith Kleinhenz

Für Fragen an die Kursleiterin: Tel.: 06166-920535

602-08-N2

03.09.2016

Samstag

10.00 - 13.00 Uhr

Brunnenwirt,

Fischbachtal, OT

Niedernhausen

Gebühr: Erw.: 9,30 €

Kind: 4,50 €

602-09-N2

03.09.2016

Samstag

14.00 - 17.00 Uhr

Brunnenwirt,

Fischbachtal, OT

Niedernhausen

Gebühr: Erw.: 9,30 €

Kind: 4,50 €

Bitte mitbringen:

Sammelbehältnis

88


Gesundheit

PRÄVENTION

Infoveranstaltung Low-Carb-Ernährung

Sie sind gesundheitsbewusst und wollen erfahren, wie

Sie mithilfe von „Low-Carb“ Ihre Leistungsfähigkeit

steigern können? Sie wollen etwas an Ihrer

Ernährungsweise ändern und vielleicht auch Gewicht

verlieren? Dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau

richtig. Es wird erklärt, was „Low-Carb“ eigentlich

bedeutet, warum Sie vor Fett keine Angst zu haben

brauchen und was die gesundheitlichen Vorteile dieser

Ernährungsform sind. Mithilfe praktischer Tipps für

den Einstieg in die Low-Carb-Ernährung können Sie

motiviert in ein gesünderes Leben starten.

603-01-F2

09.09.2016

Freitag

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 6,70 €

603-02-F2

24.09.2016

Samstag

10.30 - 12.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Miriam Brand

Homöopathische Globuli: Erste Hilfe bei Verletzungen,

Insektenstichen und anderen Notfällen

Mit einer homöopathischen Hausapotheke und

ihrem sicheren Umgang, kann sich jeder bei akuten

Beschwerden verblüffend wirkungsvoll helfen. Erlernen

Sie eine sichere Anwendung bei Verletzungen,

Insektenbissen und anderen akuten Beschwerden,

welches Mittel in welcher Dosierung und Potenz sie

geben können und wo die Grenzen der Homöopathie

sind. Sie erfahren, wie Sie Behandlungsverläufe

einschätzen, wann Sie Mittel wiederholen und welche

Mittel grundsätzlich in einer Hausapotheke sein sollten.

603-03-F2

14.09.2016

Mittwoch

19.00 - 21.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.08

Gebühr: 6,70 €

603-04-F2

15.11.2016

Dienstag

19.00 - 21.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.08

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Claudia Buchenauer

89


FÜR SPEZIELLE ZIELGRUPPEN

Kochen um die Welt – Jedes Mal sind wir in einem

anderen Land (inklusiver Kochtreff)

Beim gemeinsamen Kochen und Backen werden wir sehr

viel Spaß haben. Wir lernen etwas über verschiedene

Länder und die Zubereitung der Lebensmittel kennen.

Am Ende jeder Kursstunde genießen wir die leckeren

Speisen.

Kursleitung: Anja Altvater-Frowein

604-01-F2

07.10.2016

04.11.2016 09.12.2016

freitags

14.00 - 17.00 Uhr

Dauer: 3x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 24,90 €*

Lebensmittelumlage:

ca. 25,00 €

Kooperation mit der Kurt-Jahn-Anlage Darmstadt

Wenn Sie Unterstützung zur Überwindung von Barrieren

wünschen – sprechen Sie uns an.

Frau Maiwald, Tel.: 13 3031

* bitte beachten Sie unsere Gebührenermäßigung in den

Teilnahmebedingungen.

Kochtreff für Männer im Seniorenalter

Fortsetzung

Kursleitung: Katharina Maiwald

Bitte fragen Sie nach unter

Tel.: 13 3031 - Frau Maiwald oder

Tel.: 13 2509 - Frau Becker

604-02-F2

27.09.2016

25.10.2016

29.11.2016

dienstags

09.30 - 13.30 Uhr

Dauer: 3x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 32,70 €

Lebensmittelumlage:

ca. 40,00 €

90


Gesundheit

BACKEN/CONFISERIE

Cupcakes, Muffins und Woopies

Cupcakes sind kleine schön verzierte Törtchen.

Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Verschiedene

Teige! Viele Glasuren (Frosting!) einfach, lecker und

unwiderstehlich… Wir backen: einfache Cupcakes mit

verschiedenen Frostings, Couscous-Gemüse-Muffins

mit Kräuterfrischkäse-Topping, Schokoladen-Pudding

Muffins (hell/dunkel) mit Cheesecake-Topping, Key-

Lime Cupcakes, Chocholate Cupcakes, Cheescake-

Muffins mit Cassis, Maulwurf Muffins und Whoopies.

605-01-F2

22.09.2016

Donnerstag

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

12,50 €

Kursleitung: Stefan Beckmann

Schoko-Trüffel selbst gemacht

Sie lieben Schokolade? Fertigen Sie unter

fachmännischer Anleitung verschiedene Trüffelsorten

an. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sie

bereiten die Füllungen zu, z.B. für: „weiße Trüffel –

alkoholfrei“, „rote Trüffel zu Kir Royal, Prosecco oder

Sekt“, „Vollmilch – Williams Christ oder mit dunkler

Schokolade und Kirschwasser“. Sie befüllen die

Hohlkörper, überziehen die verschiedenen Trüffelsorten

und garnieren diese aus. In der Lebensmittelumlage

sind ca. 500 g Trüffel zum Mitnehmen nach Ihrem

Geschmack enthalten.

605-02-F2

14.10.2016

Freitag

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 13,20 €

Lebensmittelumlage:

10,00 €

Kursleitung: Erich Schmunk

91


Backen in der Low-Carb-Ernährung (glutenfrei)

Beim Verzicht von Kohlenhydraten muss man nicht

auf Brot/Brötchen und Kuchen verzichten. Gemeinsam

werden wir Brot und Brötchen sowie Kuchen und Torte

zubereiten und anschließend verkosten. Wir sehen, was

gute Alternativen zum herkömmlichen Mehl sind und

wie Sie auch in der Low-Carb-Ernährung oder beim

Abnehmen mit Low-Carb von Süß bis Herzhaft backen

können. Zusätzlich überlegen wir gemeinsam, welche

Low-Carb taugliche Leckereien auf dem Low-Carb Brot

landen können.

605-03-F2

05.11.2016

Samstag

14.00 - 17.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 9,30 €

Lebensmittelumlage:

15,00 €

Bitte mitnehmen: Schürze, Box/Gefäß, um übrig

gebliebenes Essen mitzunehmen

Kursleitung: Miriam Brand

Vegane Weihnachtsbäckerei

Backen ohne Ei und ohne Milch und natürlich auch

ohne chemische Helferchen. Trotzdem backen wir

viele Klassiker und auch ganz moderne Plätzchen.

Haben Sie schon mal Cookies aus schwarzen Bohnen

gegessen oder Lebkuchen mit Süßkartoffeln? Probieren

wir es aus!

605-04-F2

01.12.2016

Donnerstag

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

12,50 €

Kursleitung: Stefan Beckmann

92


Gesundheit

Weihnachtsbäckerei Low-Carb (glutenfrei)

Die bekannten und beliebten Plätzchen in

der Vorweihnachtszeit strotzen nur so vor

Kohlenhydraten und Zucker. Doch auch ohne diese

Massen an Kohlenhydraten können wir leckere

Weihnachtsplätzchen, Stollen und Lebkuchen

zubereiten und müssen somit auch in der Low-Carb-

Ernährung nicht auf den Genuss weihnachtlicher

Leckereien verzichten. Mit Zimt, Vanille, Nüssen und

Co. stimmen wir uns ohne schlechtes Gewissen auf

Weihnachten ein.

605-05-F2

03.12.2016

Samstag

13.00 - 16.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 9,30 €

Lebensmittelumlage:

15,00 €

Bitte Behältnis für Gebäcktransport mitbringen.

Kursleitung: Miriam Brand

INTERNATIONALE KÜCHE

Die Thailändische Küche

Thailand…die Küche der Welt. Die thailändische Küche

mit einer reichhaltigen Vielfalt und gesunden Gerichten.

Die vielen Kräuter und Gewürze der thailändischen

Küche bieten zusätzlich medizinischen Nutzen. Es ist

ein köstliches Vergnügen, in perfekter Harmonie von

Geschmack, Aroma und Konsistenz zu kreieren. Typische

Zutaten: Basilikum, Chilis, Kokosmilch, Koriander,

Knoblauch, Ingwer und Zitronengras.

606-01-F2

14.09.2016

Mittwoch

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

10,00 €

Kursleitung: Kwanjai Jäger

93


Die Thailändische schnelle Küche I

Die thailändische Küche besticht durch schlichte

Raffinesse. Wir werden im Handumdrehen exotische

Köstlichkeiten zaubern. Wir verwenden viel Gemüse,

Fleisch, Garnelen, Tofu, Glasnudeln und Reis sowie

süß-sauer Soße und Curry.

Kursleitung: Kwanjai Jäger

606-02-F2

30.09.2016

Freitag

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

11,00 €

Bitte mitbringen:

Einen eigenen Wok,

falls vorhanden

Die Thailändische schnelle Küche II

Wir werden ein köstliches thailändisches Menü im

Wok zubereiten. Lernen Sie die Vielfalt der frischen

Zubereitung von Gemüse, Fleisch, Fisch, Nudeln sowie

Suppen, Salat, Erdnuss-Soße und grünes Curry kennen.

Kursleitung: Kwanjai Jäger

606-03-F2

10.11.2016

Donnerstag

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

11,00 €

Bitte mitbringen:

Einen eigenen Wok,

falls vorhanden

Sushi – neue Rezepte!

Sushi ist aus Japan bekannt. Lernen Sie die Zubereitung

dieser weltweiten Delikatesse kennen, mit ganz frischen

Zutaten wie Fisch, Garnelen, Gemüse, Seetang, Wasabi,

Sojasoße und Ingwer. Mit so geheimnisvollen Namen

wie: Hoso Maki, Futo Maki, Nigiri, Sake-Maki, Ebi,

California Roll oder Inside out.

606-04-F2

21.10.2016

Freitag

18.30 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 10,60 €

Lebensmittelumlage:

11,00 €

Kursleitung: Kwanjai Jäger

94


Gesundheit

Vietnamesische Küche – neue Rezepte

Die vietnamesische Küche hebt sich durch ihre

einzigartige Gewürzmischung und Zubereitungsart

hervor. Durch geographische Gegebenheiten ergeben

sich sehr traditionelle gebietsbedingte Ess- und

Geschmacksgewohnheiten. Sie erlernen die Zubereitung

landestypischer Gerichte, mal raffiniert, mal einfach. Es

werden Ihnen interessante Einblicke in vietnamesische

Lebens- und Essgewohnheiten gegeben, die Ihnen das

Land und seine geheimnisvollen Seiten näher bringen.

606-05-F2

06.10.2016 und

13.10.2016

donnerstags

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Dauer: 2x

Gebühr: 22,30 €

Lebensmittelumlage:

16,00 €

Kursleitung: Duong, Thi Thanh Thuy

Vegetarische Indische Küche I

Was ist Ghee, Masala, Dal und Curry? In diesem Basiskurs

lernen Sie all diese Grundlagen und die am meisten

verwendeten Gewürze kennen. Wir stellen selber Ghee und

Currypulver her, kochen uns ein leckeres indisches Essen

und Sie erfahren mehr über die regionalen Unterschiede

der indischen Küche.

606-06-F2

09.11.2016

Mittwoch

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

9,00 €

Bitte mitbringen:

Behälter, Schürze

Kursleitung: Gisela Böschen

Vegetarische Indische Küche II

Wir werden ein leckeres Indisches Menü zubereiten. Dabei

werden wir sowohl südindische als auch nordindische

Unterschiede berücksichtigen. Lernen Sie außerdem die

Zubereitung der frischen indischen Brote kennen.

Kursleitung: Gisela Böschen

606-07-F2

07.12.2016

Mittwoch

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

9,00 €

Bitte mitbringen:

Behälter, Schürze

95


Die marokkanische (rote) Küche

Die marokkanische Küche ist eine aufregende Sinfonie

aus Farben, Düften und Geschmäckern. Sie spaltet sich

in die rote herzhafte (scharfe) und zum Anderen in die

gelbe (sanfte) Küche. Gerichte, wie Tajine, Couscous,

Suppen und mariniertes (eingelegtes) bekommen

durch Koriander, Kurkuma, Kümmel, Ingwer, Safran,

Rosenwasser, Zimt, eingelegte Früchte, frische Minze

und mehr, einen besonderen Zauber. Das Menü besteht

aus Vorspeise, Hauptspeise und Dessert (an die

Jahreszeit angepasst). Vegetarisches und veganes ist

auch immer dabei.

606-08-F2

29.09.2016

Donnerstag

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

12,00 €

606-09-F2

25.11.2016

Freitag

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

12,00 €

Kursleitung: Ouisam El Kertoubi

Die marokkanische (gelbe) Küche

Kursleitung: Ouisam El Kertoubi

606-10-F2

04.11.2016

Freitag

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

12,00 €

606-11-F2

02.12.2016

Freitag

18.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: 11,90 €

Lebensmittelumlage:

12,00 €

96


Gesundheit

KOCHEN/BACKEN MIT KINDERN

Schokoladenwerkstatt - Ferienkurs

Für Kinder von 6 - 12 Jahren.

Wo und wie "wächst” eigentlich die Schokolade

und warum ist Kakao ein Göttergetränk? Diese und

viele andere Fragen beantworten wir in unserer

Schokoladenwerkstatt. Gemeinsam begeben wir uns auf

eine Reise vom Kakaobaum bis zur Schokoladentafel

im Geschäft. Aus Kakaobohnen und anderen Zutaten

stellen wir unsere eigene Schokolade in verschiedenen

Geschmacksrichtungen her. Zum Abschluss probieren

wir unsere Schokolade zusammen mit anderen

Kostproben aus dem Weltladen.

607-01-F2

24.10.2016

Montag

09.30 - 13.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02 + 0.04

Gebühr: 10,35 €

607-02-F2

26.10.2016

Mittwoch

14.00 - 17.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02 + 0.04

Gebühr: 10,35 €

Lebensmittelumlage

ca. 2,50 € pro Person

In Kooperation mit dem

Weltladen Darmstadt

Kursleitung: Petra Schefzyk und

Friederike Mühlherr

Kochen mit dem Wok – einfach, schnell und frisch

Für Erwachsene mit Kindern von 6 - 12 Jahren.

Wenn Eltern keine Zeit haben lange in der Küche zu

stehen, aber dennoch mit ihren Kindern ein gutes

Essen gemeinsam Kochen möchten, bietet sich der

Wok für die Zubereitung einfacher Speisen besonders

an. Schnell können z.B. mit Nudeln, Reis, Gemüse, Ei,

Wantan, Bananen, Ananas, Apfel usw. leckere Gerichte

zubereitet werden.

607-03-F2

29.10.2016

Samstag

10.00 - 13.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.02

Gebühr: Erw.: 9,30 €

Kind: 4,50 €

Lebensmittelumlage:

10,00 € pro Team

Bitte mitbringen:

Einen eigenen Wok,

falls vorhanden

Kursleitung: Kwanjai Jäger

97


Entspannung und Bewegung

Wir verweisen auf weitere Angebote zu den Bereichen Körperarbeit, Psychologie

– Gesundheitsbildung im Programm der Volkshochschule, Justus-Liebig-Haus,

Große Bachgasse 2, Tel.: 13 27 86 und 13 27 87

Einzelne Krankenkassen bezuschussen die Kurse dieses Fachbereichs.

ENTSPANNUNG FÜR ERWACHSENE

Intensiv-Workshop: Klassische Massage für Zwei

Intensiv-Workshop in Kleinstgruppen

Dieser Tag widmet sich ihrer persönlichen

Gesundheitspflege: Aus dem Fundus der klassischen

Massageheilkunst werden einige Ganzkörpertechniken

vermittelt, die helfen können Verhärtungen in der

Muskulatur zu lockern und zu beseitigen. Zudem lernen

Sie theoretische Inhalte wie z.B. Anatomie, Physiologie

sowie Indikationen und Kontraindikationen der

klassischen Massage kennen. Auf individuelle Fragen

zu Rücken- oder Haltungsprobleme kann auf Wunsch

eingegangen werden. Die gegenseitige Behandlung

erfolgt rückenschonend auf Tischen.

609-01-F2

09.10.2016

Sonntag

10.00 - 17.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 62,16 €

(pro Paar)

Bitte mitbringen:

bequeme Kleidung,

Wolldecke, Isomatte,

Babyöl (Bübchen, bitte

kein Weledaöl) und

Verpflegung für die

Pause. Bitte denken Sie

an kurze Fingernägel.

Kursleitung: Ingrid Schmitt

98


Gesundheit

Massage und Entspannung für Paare

Körperliches und geistiges – seelisches Wohlbefinden

ist ein tiefes, menschliches Bedürfnis, das heutzutage

nicht mehr so leicht zu erreichen ist. Uns bleibt oft

nicht genügend Zeit zur Regeneration. Um unser

natürliches inneres Gleichgewicht zu bewahren

bzw. wieder herzustellen, hilft uns eine wohltuende

Entspannungsmassage. Sie lernen in diesem Kurs

Entspannungsmethoden und Massagetechniken, die Sie

für sich selbst und mit Ihrem/Ihrer Partner/ Partnerin

anwenden können. Bitte kommen sie mit einem

Menschen, dem Sie sich verbunden fühlen.

609-02-F2

03.12.2016

Samstag

14.00 - 19.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 14,50 €

Bitte mitbringen:

Pro Person eine Decke,

ein Laken, Kissen,

Handtuch, außerdem

Massageöl, bequeme

Kleidung, Socken,

Imbiss.

Kursleitung: Gisela Böschen

Hatha-Yoga für Senioren – Einsteiger und Ungeübte

Für Yoga ist es nie zu spät, auch in höherem Alter

oder mit der einen oder anderen körperlichen

Einschränkung. Sanfte Yogaübungen, speziell für

Senioren, Ungeübte und Einsteiger dehnen und

kräftigen die Wirbelsäule, entspannen Geist und Körper,

beruhigen das Nervensystem und können zur geistigen

und körperlichen Ausgeglichenheit beitragen.

609-03-K2

20.09. – 06.12.2016

(kein Kurs am 18.10.16

und 25.10.16)

dienstags

14.00 - 15.00 Uhr

Dauer: 10x

Bartningstr. 33,

Kranichstein

Gebühr: 27,50 €

Kursleitung: Waltraud Ortkamp

99


Hatha-Yoga für Frauen und Männer Ü60

Yoga ist eine ideale Möglichkeit Körper und Geist zu

harmonisieren und die Energien ins Gleichgewicht

zu bringen. Durch die Verbindung von Atmung und

Köperübung, Konzentration und Meditation wird das

Wohlbefinden gesteigert und die Gesundheit gefestigt.

Übungen zur praktischen Anwendung im Alltag

entspannen Geist und Körper, geben uns Ruhe und

innere Ausgeglichenheit.

609-04-K2

20.09. – 06.12.2016

dienstags

15.30 - 16.30 Uhr

Dauer: 10x

Bartningstr. 33,

Kranichstein

Gebühr: 27,50 €

Kursleitung: Waltraud Ortkamp

Entspannen und meditieren lernen – für Einsteiger

Durch Entspannung und Meditation begeben wir uns

auf eine Reise nach innen. Hier finden wir zu uns

selbst und zu innerem Frieden. Wir gewinnen Kraft

und Klarheit die wir brauchen, um unsere Aufgaben

zu meistern und unsere Ziele zu erreichen. Diese

Reise nach innen führt uns zur Ruhe, wohltuender

Gelassenheit und einem positiven Geist. Doch

wie entspannt und meditiert man überhaupt? Wie

erreicht man diesen beglückenden Zustand, der sich

einstellt, wenn wir innerlich vollkommen gesammelt

sind? In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick

in Techniken, die Ihnen dabei helfen können, geistig

zur Ruhe zu kommen und Ihren inneren Fokus zu

zentrieren.

609-05-F2

10.12.2016 und

17.12.2016

samstags

19.30 - 21.00 Uhr

Dauer: 2x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 9,30 €

Bitte mitbringen:

Decke, Kissen, evtl.

Sitzkissen, bequeme

Kleidung, warme Socken

Kursleitung: Gisela Böschen

100


Gesundheit

Progressive Muskelentspannung

nach Edmund Jakobsen

Sie leiden unter Kopfschmerzen, Bluthochdruck,

Schlafstörungen? Durch gezieltes Anspannen und

wieder entspannen der Muskelpartien wird der gesamte

Körper auf eine sanfte Art und Weise in eine wohltuende

Entspannungsphase gebracht, die eine nachhaltige

Wirkung auf den gesamten Organismus nach sich

ziehen kann. Es erholen sich Körper, Nerven und die

Seele. Der Stress wird abgebaut. Sie tanken Kraft und

stellen sich selbst wieder mehr Energien bereit. Mit

einer anschließenden Traumreise vertiefen Sie die

Entspannung und kommen noch mehr zur Ruhe.

Kursleitung: Elke Schneider

609-06-W2

22.09. – 24.11.2016

Donnerstag

18.30 - 20.00 Uhr

Dauer: 10x

Wixhausen

Bewegungsraum

Gebühr: 40,50 €

Yoga

Yoga ist entstanden im Laufe von mehreren tausenden

Jahren in Indien und umfasst verschiedene Lehren.

Aus der Beschäftigung mit der Frage nach dem

Grund des Lebens sind entsprechende Methoden

für die Gestaltung eines sinnerfüllten Lebens

entwickelt worden. Das Grundprinzip des Yoga ist

die Harmonie von Körper, Seele und Geist. Durch

Körper- und Atemübungen wird versucht, ein

Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung

herzustellen und Beschwerden wie Kopfschmerzen,

Rückenschmerzen und Schlaflosigkeit zu lindern sowie

die Körperwahrnehmung zu fördern.

609-07-F2

05.09. – 05.12.2016

montags

09.00 - 10.30 Uhr

Dauer: 11x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: 44,40 €

609-08-F2

05.09. – 05.12.2016

montags

18.00 - 19.30 Uhr

Dauer: 11x

Frankfurter Str. 71

Bewegungsraum

Gebühr: 44,40 €

Bitte mitbringen:

Decke, Kissen, evtl.

Sitzkissen, bequeme

Kleidung, warme Socken.

Vor Kursbeginn bitte 2

Stunden nichts essen.

Kursleitung: Gloria Bartusch

101


Yoga

Bitte ein Yoga-Sitzkissen mitbringen.

Kursleitung: Gloria Bartusch

609-09-W2

31.08. – 07.12.2016

(Kein Kurs am 05.10.)

mittwochs

18.00 - 19.30 Uhr

Dauer: 12x

Wixhausen, Verdistr. 22

Gebühr: 48,30 €

609-10-W2

31.08. – 07.12.2016

(Kein Kurs am 05.10.)

mittwochs

19.45 - 21.15 Uhr

Dauer: 12x

Wixhausen, Verdistr. 22

Gebühr: 48,30 €

Yoga supersanft – NEU –

Im Kurs sind Menschen, die nach längerer Auszeit,

wie z.B. Familienphase – wieder einen betreuten

Einstieg in Körperübungen suchen, oder Personen,

die sich aufgrund bestehender körperlicher

Einschränkungen ein supersanftes Übungsprogramm

mit Entspannungsphasen wünschen. Es werden sehr

leichte Übungen vermittelt, die weder besonders

Kraft noch ausgeprägte Beweglichkeit erfordern.

Zielsetzung ist einfach, den eigenen Körper besser

wahrzunehmen und etwas gegen Verspannungen zu

tun. Ein weiterer wichtiger Kursbestandteil sind Atemund

Entspannungstechniken, die die Wirkung der

Körperübungen vertiefen und auch im Alltag sehr gut

einsetzbar sind. Genießen Sie in einer kleinen Gruppe

die individuelle Betreuung und den gemeinsamen Weg

zu mehr Freude an der Bewegung.

609-11-F2

20.09. – 29.11.2016

(nicht in den Herbstferien)

dienstags

09.45 - 10.45 Uhr

Dauer: 9x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.06

Gebühr: 24,90 €

Kursleitung: Beate Fischer

102


Gesundheit

ZUR GEWICHTSREDUKTION

Gewicht verlieren- Lebensfreude gewinnen

Die Körpermitte vieler Frauen verändert sich oft

in der zweiten Lebenshälfte, was nicht nur durch

einen veränderten Stoffwechsel einher geht.

Übermäßige Fettansammlungen um die Taille

machen viele unzufrieden. Erfahren Sie mehr über

ein nährstoffreiches, frisches Essen und Trinken.

Zusammen mit einfach umsetzbaren Übungen zur

Stärkung und Entspannung Ihrer Muskeln können neue

Ess- und Lebensgewohnheiten dazu beitragen sich

wieder in seiner Haut wohl zu fühlen.

610-01-F2

07.09. – 12.10.2016

mittwochs

10.00 - 11.30 Uhr

Dauer: 6x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 30,75 €

Kursleitung: Maren Müller-Sievers

BEWEGUNG FÜR ERWACHSENE

Workshop - Der Lebensfreude Beine machen

Zeit um mehr Gelassenheit, Kraft und Inspiration

zu finden. Raus aus dem Alltag, raus aus unseren

Gewohnheiten, das Leben neu betrachten, sich Zeit

nehmen um sich wieder zu spüren. In Bewegung

kommen – hin zu sich – zum eigenen Ausdruck im

Bewegen, Tanzen, Fantasieren und Entspannen. Es

erwartet Sie ein erholsamer Tag mit praktischen

Übungen und Anregungen, um auch im täglichen Leben

gelassener, energievoller und lebendiger zu sein.

611-01-K2

17.09.2016

Samstag

11.00 - 16.00 Uhr

Kranichstein,

Bartningstr. 33

Gebühr: 14,50 €

Bitte mitbringen:

Bequeme Kleidung,

Decke, Getränk und

etwas für unser

gemeinsames

Pausenbüfett.

Kursleitung: Marion Israng

103


Aqua-Gymnastik für Jedermann

Im Wasser sind Bewegungsabläufe möglich, die an

Land nicht bzw. nur sehr beschwerlich ausgeführt

werden können. Sanfte, gymnastische Bewegungen

gegen den Wasserwiderstand kräftigen die Muskulatur

und wirken sich positiv auf Atmung und Herz-

Kreislaufsystem aus. Ausdauer und Kondition werden

gestärkt, die Freude am Können und Spaß in der

Gemeinschaft fördern das Wohlbefinden und die

Psyche. Ein Kurs für Jedermann/-frau jeden Alters.

611-02-JB2

01.09. – 13.10.2016

donnerstags

9.00 - 10.00 Uhr

Dauer: 7x

Jugendstilbad

Gebühr: 85,50 €

611-03-JB2

03.11. – 15.12.2016

donnerstags

9.00 - 10.00 Uhr

Dauer: 7x

Jugendstilbad

Gebühr: 85,50 €

Kursleitung: Frank Roelofs

PILATES für Neulinge – nicht nur für Frauen nach der

Rückbildungsgymnastik – NEU –

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, das vor

allem die schwächeren, tiefliegenden Muskelgruppen

anspricht. Beckenboden, Bauch und Rücken werden

zu einem Kraftzentrum aufgebaut, wobei das Gewebe

gestrafft und die Figur verbessert wird. Das macht

es u.a. zum perfekten Folgetraining für Frauen

nach der Rückbildungsgymnastik. In fließenden

Bewegungsabläufen werden Kraft, Beweglichkeit

und Konzentration harmonisch zusammengeführt

und stärken so Wirbelsäule und Gelenke. Die Pilates-

Übungen verbessern das Körpergefühl, beugen

Rückenschmerzen vor und fördern die innere Kraft. Die

Bewegungen werden in Verbindung mit der Atmung

sehr bewusst und konzentriert ausgeführt, so dass das

Training Körper und Geist in Einklang bringt.

611-04-F2

29.08. – 17.10.2016

montags

17.15 - 18.45 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 32,70 €

611-05-F2

31.10. – 19.12.2016

montags

17.15 - 18.45 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Gebühr: 32,70 €

Kursleitung: Anuschka Henzelt

104


Gesundheit

Tai Chi und Qi Gong

für Anfänger und Fortgeschrittene

Tai Chi ist eine alte chinesische Bewegungskunst und

ist wie das Qi Gong eingebettet in die Philosophie des

Taoismus. Während die Wurzeln des Tai Chi in der

Selbstverteidigung und Gesundheitspflege liegen, wird

Qi Gong heute fast ausschließlich zur Unterstützung

der Heilung und zur Gesunderhaltung praktiziert. In

unserem Kurs ergänzen sich kurze, oft nur im Stand

ausgeführte Qi Gong-Übungen mit dem Erlernten der

Tai Chi-Form des Li-Stils. Das führt gerade für ältere

Menschen zu einer Verbesserung der Lebensqualität.

Regelmäßiges Üben verbessert die körperlichen

Abwehrkräfte und steigert unsere Vitalität, Lebenslust

und Lebensfreude. Das Körperbewusstsein, der

Gleichgewichtssinn und die Konzentrationsfähigkeit

werden geschärft.

Kursleitung: Annette Böffinger

611-06-A2

02.09. – 09.12.2016

freitags

09.30 - 11.00 Uhr

Dauer: 12x

Arheilgen, Jakob-Jung-

Str. 2

Bewegungsraum

Gebühr: 48,30 €

Wirbelsäulengymnastik

Das Gleichgewicht unsere Rumpfmuskulatur ist

Voraussetzung für einen gesunden, leistungsfähigen

Rücken. Ein durch Bewegungsmangel oder Überlastung

schlecht behandelter Muskel wehrt sich durch

Verspannungen und Schmerzen. Um diesem „Kreuz

mit dem Kreuz“ vorzubeugen, wollen wir in diesem

Kurs gezielte gymnastische Übungen zur Entspannung,

Dehnung und Kräftigung der Wirbelsäulenmuskulatur

durchführen. Auf Wunsch können wir rückenfreundliche

Alltagsbewegungen wie z.B. Sitzen, Liegen, Stehen,

Bücken und Heben gezielt üben.

Kursleitung: Andrea Roth

611-07-W2

25.07. – 12.09.2016

montags

18.15 – 19.45 Uhr

Dauer: 8x

Wixhausen, Verdistr. 22

Bewegungsraum

Gebühr: 32,70 €

611-08-W2

25.07. – 12.09.2016

montags

20.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 8x

Wixhausen, Verdistr. 22

Bewegungsraum

Gebühr: 32,70 €

105


Wirbelsäulengymnastik

Kursleitung: Andrea Roth

Bitte mitbringen: Handtuch und Turnschuhe

(Bei regelmäßiger Teilnahme erstatten die meisten

Krankenkassen 80 % der Kursgebühr!)

611-09-W2

26.07. – 13.09.2016

dienstags

19.00 - 20.30 Uhr

Dauer: 8x

Wixhausen, Verdistr. 22

Bewegungsraum

Gebühr: 32,70 €

611-10-W2

10.10. – 12.12.2016

montags

18.15 – 19.45 Uhr

Dauer: 10x

Wixhausen, Verdistr. 22

Bewegungsraum

Gebühr: 39,00 €

611-11-W2

10.10. – 12.12.2016

montags

20.00 - 21.30 Uhr

Dauer: 10x

Wixhausen, Verdistr. 22

Bewegungsraum

Gebühr: 39,00 €

611-12-W2

11.10. – 13.12.2016

dienstags

19.00 – 20.30 Uhr

Dauer: 10x

Wixhausen, Verdistr. 22

Bewegungsraum

Gebühr: 39,00 €

106


Pädagogik - Psychologie

Pädagogik – Psychologie

Fachbereichsleiterin:

Sabine Schulz, Tel.: 13 2899

E-Mail: sabine.schulz@darmstadt.de

Thematische Elternabende Seite 108

Elternkurse und Gesprächskreise Seite 114

Eltern sein ist schön. Als Eltern sind wir gefordert. Wir müssen uns immer

wieder auf neue Entwicklungsschritte des Kindes einstellen und ihre

Bedürfnisse kennen und verstehen lernen. An unseren thematischen Abenden

greifen wir Fragen und Themen auf, die für Eltern wichtig sind. Hier erhalten

Sie Informationen, viele Anregungen und Tipps und die Möglichkeit zu

Austausch und Diskussion rund um das Leben mit Kindern. Suchen Sie nach

mehr Sicherheit für Ihr Erziehungsverhalten empfehlen wir unsere Elternkurse.

Der Gewinn, den Sie daraus ziehen können ist dann am größten, wenn beide

Elternteile den Kurs besuchen. Durch den günstigen Paarpreis möchten wir

Sie dahingehend bestärken und unterstützen.

In Kooperation mit dem DRK finden HIPPY-Kurse statt:

„HIPPY – Familienbildungsprogramm für Eltern mit Vorschulkindern“

HIPPY ist ein interkulturelles Familienbildungsprogramm für Eltern mit

4-5-jährigen Kindern. Die Kosten für die Teilnahme betragen 100,00 und

ermäßigt 60,00 € pro Jahr. Ausführliche Informationen zum Programm und

Anmeldung: DRK Kreisverband Darmstadt-Stadt e.V., Mornewegstr. 15,

64293 Darmstadt, Tel. 06151-3606652, Mail: hippy@drk-darmstadt.de

107


THEMATISCHE ELTERNABENDE

Immer diese Diskussionen

Darf ich noch ein Eis? Ich will aber noch nicht ins Bett!

Kann ich noch fernsehen? Manchmal müssen Eltern

„Nein“ sagen, um ihre Kinder zu schützen oder um gut

für sich selbst zu sorgen. Häufig kommt es dann zu

endlosen und anstrengenden Diskussionen. Das raubt

Zeit, Kraft und Freude. An diesem Abend geht es um

das „Nein“:

• Zu welchen Situationen/Verhaltensweisen will ich

nein sagen?

• Wie vermeide ich nervenaufreibende Diskussionen?

• Wie komme ich zu einer Lösung mit meinem Kind?

700-01-F2

07.09.2016

Mittwoch

20.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Dr. Nicole Wilhelm

Die 6 Erziehungsirrtümer

und wie man sie in den Griff bekommt

Eltern müssen konsequent sein – belohnen ist besser

als bestrafen – Kinder brauchen Grenzen – Höflichkeit

ist wichtig – Eltern müssen gute Vorbilder sein – Vater

und Mutter dürfen sich nicht widersprechen.

Ohne diese 6 Erziehungsirrtümer lässt es sich leichter

erziehen. Aber was genau steckt dahinter und wie sehen

Alternativen im Alltag aus?

700-02-F2

15.09.2016

Donnerstag

20.00 - 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Dr. Nicole Wilhelm

108


Pädagogik - Psychologie

Kinderängste

Ängste sind ein fester Bestandteil der menschlichen

Entwicklung. Kinder haben häufiger Angst als

Erwachsene und Eltern wissen oft nicht, woher die

Ängste bei ihren Kindern plötzlich kommen. Die

meisten Erscheinungsformen kindlicher Angst sind

an die jeweilige kindliche Entwicklungsstufe geknüpft,

wie beispielsweise die Kontakt-Verlust-Angst beim

Säugling, Trennungsängste bei Kleinkindern, Angst

vor konkreten Objekten oder Fantasiegestalten bei

Kindergartenkindern oder Angst vor Ausgrenzung bei

älteren Kindern. Für Kinder stellt der richtige Umgang

mit diesen entwicklungsbedingten Ängsten einen

wichtigen Entwicklungsschritt dar und sie können mit

und an ihren Ängsten wachsen ohne sich von ihnen

überwältigen zu lassen. Wie können Sie Ihre Kinder

dabei unterstützen?

700-03-F2

26.09.2016

Montag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Silke Latscha

Spricht mein Kind altersgemäß?

Die Antwort auf Ihre Fragen erhalten Sie an diesem

Abend. Sie erhalten einen Überblick über die kindliche

Sprachentwicklung, die wichtigsten Sprachstörungen

und die Möglichkeit, Ihr Kind angemessen zu fördern.

Natürlich wird auch das Thema Mehrsprachigkeit

behandelt.

700-04-F12

04.10.2016

Dienstag

19.30 – 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Wilfried Gernand

109


„Ich will dein sicherer Hafen sein“

Wie sich eine gute Bindung in den ersten Lebensjahren

auf das ganze Leben auswirkt

700-05-F2

13.10.2016

Donnerstag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

Die ersten drei Lebensjahre sind entscheidend,

sagen Bindungsforscher. Machen Kinder in dieser

Zeitspanne mit ihren engsten Bezugspersonen positive

Erfahrungen, bauen sie eine sichere Bindung auf und

entwickeln Vertrauen. Dies ist aber nicht möglich,

wenn die Eltern nicht feinfühlig und angemessen auf

die Bedürfnisse des Kindes reagieren. Aufbauend auf

theoretisches Wissen soll es an diesem Abend viele

praktische Beispiele geben, wie eine gute Bindung

gelingen kann.

Kursleitung: Anja Jähne

„Jetzt hört doch mal auf zu streiten!“

Streitereien unter Kindern können sehr anstrengend

und belastend sein – für Eltern und Kinder. Dieser

Themenabend zeigt auf, wie Eltern mit kindlichen

Aggressionen umgehen können und wie sie ihre Kinder

unterstützen können fair zu streiten und Konflikte

eigenständig zu lösen. Diese neue Streitkultur entlastet

die Eltern von ihrer „Richterrolle“ und führt zu mehr

Zuneigung und Achtung unter den Kindern.

700-06-F2

09.11.2016

Mittwoch

20.00 – 22.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Dr. Nicole Wilhelm

110


Pädagogik - Psychologie

Mein Kind ist anders!

Letztlich sind alle Kinder „anders“, aber „besonders

anders“ sind manche eben doch. Und es ist

manchmal ein großes Problem für Eltern damit

zurecht zu kommen, wenn ihr Kind nicht gängigen

Normen und Konventionen entspricht, weil es

aufmerksamkeitsgestört, einzelgängerisch, auffällig,

behindert, krank, hochbegabt, hochsensibel,

homosexuell oder sonst irgendwie anders ist. Je

mehr es gelingt, Klarheit bezüglich der oft verdeckten

Erwartungen, Einstellungen, Widerstände und

Gefühle zu gewinnen, desto größer ist die Chance,

die Andersartigkeit und die damit verbundenen

Herausforderungen anzunehmen. Die Akzeptanz ist die

Voraussetzung dafür, neue Lösungen und Möglichkeiten

im Umgang miteinander entwickeln zu können und

dem Umfeld selbstbewusster gegenüber zu treten. Am

Ende nicht mehr sagen zu müssen „Hilfe, mein Kind ist

anders!“, sondern sagen zu können „Ja, mein Kind ist

anders!“, ist Ziel des Kurses.

700-07-F2

17.11.2016

Donnerstag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Heike Herzog

111


Andere kriegen das doch auch hin – vom Elternwerden

und Elternsein

Sie stellen sich oft die Frage: „Wie bekommen das die

anderen nur hin?“ – frisch gekochtes Essen, saubere

und gebügelte Wäsche und einen perfekten Tagesablauf.

Und liegt es daran, dass wir schlechte Eltern sind, weil

wir uns das Elternsein so ganz anders vorgestellt haben?

Was ist aus der perfekten Vorstellung geworden, die vor

der Geburt im Kopf schwebte? Wir wollen an diesem

Abend gemeinsam herausfinden, welche Erwartungen

wir hatten und haben, welche sich erfüllt haben, welche

wir ganz schnell über Bord geworfen haben und ob

es wirklich so ist, dass andere immer alles besser

hinbekommen. Ein Abend mit Zeit und Gesprächen zum

„Geraderücken“ und „Überdenken“.

Kursleitung: Anja Jähne

700-08-F2

24.11.2016

Donnerstag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

Zum Lesen (ver-)führen

Unbeschreiblich schön und tiefgehend können

Lesemomente mit Kindern sein. Mit Bilderbüchern, die

zum Entdecken und Erzählen auffordern, können Eltern

Leselust wecken, fördern und begleiten. Ermuntern Sie

Ihr Kind frühzeitig in die Welt der Bücher einzutauchen.

Die Beschäftigung mit Büchern und Buchstaben ist

eine Einladung sich mit Geschichten und Sprache

vertraut zu machen. Eine erfolgreiche Beziehung zu

Büchern weckt die Neugier auf das Lesen lernen. Doch

was braucht es, außer einem Buch, damit sich eine

gute Lesekultur entwickeln kann? Heute Abend gibt es

Anregungen, Tipps und Orientierung für genussvolle

(Vor-)Lesestunden in der Familie.

Kursleitung: Manuela Roß

700-09-F2

01.12.2016

Donnerstag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

112


Pädagogik - Psychologie

Haustier, Chance oder Fluch?

Ich wünsche mir ein Haustier! Dieser Wunsch eines

Kindes kann tagesfüllend werden. Mit einem Tier

kann man kuscheln oder es hört zu, wenn ich traurig

bin, so der Wunschgedanke. Was bedeutet es aber

in der Realität ein Haustier zu halten unabhängig

davon, welches Tier es letztendlich ist? Was bedeutet

es Verantwortung für ein Haustier zu übernehmen?

Wie lange lebt das favorisierte Haustier eigentlich und

welche Kosten fallen im Laufe eines Tierlebens so an?

Passt das Tier zu den familiären Lebensumständen?

Was ist, wenn das Tier krank ist oder auch stirbt? All

diesen Fragen werden wir an diesem Abend auf den

Grund gehen.

700-10-F2

05.12.2016

Montag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Imke Kalbfleisch

Kindertagespflege – was ist das eigentlich und wie

finde ich die richtige Tagespflegeperson?

An diesem Abend gehen wir auf folgende Themen ein:

Was macht Kindertagespflege aus? Was sind die

Unterschiede zwischen Kindertagespflege und Krippe?

Was kann ich von einer Krippe erwarten, was von einer

Tagespflegeperson? Was muss ich bei der Suche nach

der richtigen Betreuungsform für mein Kind beachten?

700-11-F2

24.11.2016

Donnerstag

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.08

Gebühr: 6,70 €

Kursleitung: Rita Pöschl

113


„Eltern-/Familienkurse und Gesprächskreise“

„Elterngesprächskreis für arabische Frauen“

„Elterngesprächskreis für arabische Frauen“

Eltern haben viele Fragen, z.B.: Warum hört mein

Eltern Kind nicht haben auf viele mich? Fragen, Wie z.B.: setze Warum ich Grenzen? hört mein Was Kind

nicht tun, wenn auf mich? Kinder Wie ständig setze ich streiten? Grenzen? Wie Was lassen tun, wenn sich

Kinder Konflikte ständig in der streiten? Familie Wie zufriedenstellend lassen sich Konflikte lösen? in der Wie

Familie kann ich zufriedenstellend Alltag für mich lösen? stressfreier Wie kann ich gestalten? den Alltag

für Was mich tun, stressfreier wenn in gestalten? der Schule Was Probleme tun, wenn gibt? es in der

Schule Gemeinsam Probleme finden gibt? wir Gemeinsam Antworten finden und Lösungen, wir Antworten die

und das Lösungen, Familienleben die das bereichern. Familienleben bereichern.

701-01-K2

14.09.2016

12.10.2016

09.11.2016

14.12.2016

mittwochs

9.30 - 11.30 Uhr

Dauer: 4x

Kranichstein,

Bartningstr. 33

kostenfrei

Kursleitung: Dr. Dr. Nicole Nicole Wilhelm, Wilhelm, Übersetzerin: Übersetzerin: Fathia

Riahi Fathia Riahi

العربيّة

التّر

ابلاغنو يكامىدل ءايلوألا ةلئسأ ةريثك عوض مولوح ا/ماذ لعفأ اذإ ناك دالوألا يف

اذامل عمسالي ينبإ ؟يمالك عأضفي/ك ؟دودحلاهل راجشمئاد

؟عيمجلل في/ك أنظّم يموي

تافالخل وا ةق العائليّةبطري ةيضرم

لكاشملا

فيك نحلّ‏

داهجإل وا

ثيحب ت تحعقالأ ريثأت الضّ‏ غط

؟

اذام لعفأ اذإ ناك كانه لكاشم ةسرد امليف و

اهتحيا ضعبعمىعسنىلإ دوجو ةبوجأ،لوو حل دعاست ةلئاعلا لي تسهىلع اهئارثإ

: بية

/ ؟

/ ؟

.

ةرضاحملا

:

114


Pädagogik - Psychologie

Jungs verstehen

Für Familien mit Jungen im Alter von 9 - 14 Jahren

Mit dem Ende der Grundschulzeit erleben viele Eltern,

dass sich ihre Jungs in der Kommunikation zunehmend

zurückziehen. „Aus der Praxis für die Praxis“ möchte

dieses Angebot an zwei Wochenenden das Miteinander

von Jungs und ihren Eltern stärken. Das 3-teilige

Programm setzt sich aus Kurz-Vorträgen für Eltern

und vor allem spaßbringenden Aktionen für Kinder

und Eltern zusammen. Dabei geht es nicht um einen

pädagogischen Zeigefinder, sondern um einen offenen

Austausch mit dem eigenen Kind und anderen Eltern.

701-02-F2

16.09.2016

(18.00 – 20.00 Uhr)

17.09.2016

(10.00 – 14.00 Uhr)

24.09.2016

(10.00 – 13.00 Uhr)

Freitag/Samstag

Dauer: 3x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 28,50 €

pro Familie

Materialumlage:

8,00 € pro Person

Kursleitung: Ruth Borchert

Annabelle Faudé

„Gordon + familylab Seminar

Ein Seminar für Eltern mit Kindern aller Altersstufen:

Praktische Umsetzung der Erkenntnisse von Thomas

Gordon und Jesper Juul – Kinder ohne Strafen

und Drohen erziehen – Konflikte konstruktiv und

zufriedenstellend lösen – gut für sich selbst sorgen und

den Alltag stressfreier gestalten. Ziel dieses Kurses ist

es, den Wunsch nach einer gleichwürdigen Erziehung

ohne „Wenn … dann“ im Alltag auch wirklich leben zu

können. Die erlernten Fähigkeiten führen in Familie,

Partnerschaft und Beruf dazu, Konflikte sicher und

konstruktiv lösen zu können.

701-03-F2

19.09. – 12.12.2016

(nicht in den Ferien)

montags

19.30 – 22.00 Uhr

Dauer: 10 x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

Gebühr: 66,50 €

Paare: 115,25 €

701-04-T2

27.09. – 13.12.2016

(nicht in den Ferien)

dienstags

19.30 – 22.00 Uhr

Dauer: 10 x

Eberstadt, Kita

Thomasstraße

Gebühr: 66,50 €

Paare: 115,25 €

Kursleitung: Dr. Nicole Wilhelm

115


„Gesprächskreis für pflegende Angehörige“

Angehörige sind immer mit betroffen. Die Diagnose einer

chronischen Krankheit wirft viele Fragen auf und macht

oft Angst: Wie wird die Erkrankung verlaufen? Welche

Veränderungen werden notwendig sein? Wie können

wir anstehende Aufgaben bewältigen und verteilen?

Wenn Sie einen alten oder chronisch kranken Menschen

betreuen oder pflegen, kennen Sie die Belastungen, die

damit einhergehen und häufig sind Sie allein mit Ihren

Gedanken und Gefühlen. Unser Kreis bietet Gelegenheit:

• Mit Menschen sprechen, die Ähnliches erleben

• Praktische Tipps zur Entlastung im Alltag auszutauschen

• Einfach etwas für Sie selbst zu tun und besser für Ihr

eigenes Wohlbefinden zu sorgen

Kursleitung: Heidi Schreiber-Grübel

701-05-F2

28.09.2016

12.10.2016

30.11.2016

14.12.2016

mittwochs

16.00 – 18.00 Uhr

Dauer: 4x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.04

kostenfrei

Eine Kooperation

des Pflegestützpunkt

Darmstadt mit dem

Familienzentrum

Nachhilfe... Nachhilfe... Nachhilfe... Nachhilfe...

Alle

Fächer

Alle

Klassen

www.LernStudioRied.de

Individuelle Schülerförderung

Vorbereitung für Haupt- & Realschulabschluss

ABI-Kurse Mathematik

Ferienkurse & Nachprüfungsvorbereitung

Hilfe beim Bildungspaket

Auch Samstagsunterricht

Kostenlose Probestunde

Faire Preise

DA-Arheilgen Frankfurter Landstr. 167

06151 - 35 292 35

Bürozeiten Mo-Fr 14:00 - 17:30 - über der Arheilger Bücherstube

116


Fortbildungsangebote

Fortbildung für Fachkräfte

Fachbereichsleiterin:

Sabine Schulz, Tel.: 13 2899

E-Mail: sabine.schulz@darmstadt.de

Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte Seite 118

Der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 – 10 Jahren hat

die Entwicklung und das Lernen von Kindern in den Focus des öffentlichen

Interesses gerückt. Hohe Anforderungen an die Professionalität pädagogischer

Fachkräfte erfordern eine stete Reflexion und Auseinandersetzung mit den

theoretischen und praktischen Inhalten pädagogischen Handelns. Mit unseren

Fortbildungsangeboten möchten wir Sie einladen, Ihre beruflichen und

persönlichen Kompetenzen zu erweitern.

Alle Veranstaltungen können auch als Teamfortbildung und als

Inhouse-Veranstaltung gebucht werden.

Die Veranstaltungen sind für städtische Erzieher/-innen kostenfrei.

117


Sprachentwicklung, Sprachstörungen und

Mehrsprachigkeit

Diese 2 ½ stündige Fortbildung richtet sich an

Erzieherinnen und Erzieher, die Kompetenzen im

Bereich der Einschätzung kindlicher Sprachentwicklung

erwerben möchten, um die Früherfassung von

Sprachauffälligkeiten verbessern zu helfen.

Thematisiert werden auch einfache diagnostische

Verfahren sowie die Bedeutung der phonologischen

Bewusstheit für den späteren Schriftspracherwerb.

801-01-F2

19.09.2016

Montag

15.00 – 17.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 13,30 €

Kursleitung: Wilfried Gernand

Welche Konsequenzen haben Konsequenzen?

Konsequenzen zeigen selten langfristigen Erfolg,

kosten viel Energie in der Umsetzung und schaden der

Beziehung: Über Sinn und Unsinn, über die Folgen und

über Alternativen von Konsequenzen.

801-02-F2

28.09.2016

05.10.2016

12.10.2016

mittwochs

14.30 – 17.00 Uhr

Dauer: 3x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 36,80 €

Kursleitung: Dr. Nicole Wilhelm

118


Fortbildungsangebote

Hilfe! „Die Eltern verstehen mich nicht“ –

kulturelle Unterschiede und Alltag im Kindergarten

Kindergruppen in den Tageseinrichtungen sind

vielfältiger geworden. Ob im Kindergarten, oder in der

Freizeit, überall findet die Begegnung mit Angehörigen

unterschiedlicher Kulturen statt. Andersartigkeit kann

neugierig machen, aber auch provozieren. Für Sie ist es

nicht einfach Kindern, die sich gemäß ihrer Fähigkeiten

in der deutschen Sprache und ihrem Sozialverhalten

ganz unterschiedlich verhalten, im Alltag gerecht zu

werden. Wir beschäftigen uns unter anderem mit

diesen Fragen:

• Was ist Kultur?

• Gibt es Unterschiede?

• Meine Vorurteile und die Praxis?

• Wo sind meine Möglichkeiten und meine Grenzen?

• Ist es möglich, ohne Angst verschieden zu sein?

Kursleitung: Susan Massarat

801-03-F2

18.10.2016

Dienstag

14.00 - 18.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 20,30 €

Yoga mit Kindern

Die Schnelllebigkeit der heutigen Gesellschaft,

die mediale Reizüberflutung und der Mangel an

Bewegungserfahrung führen dazu, dass auch

Kinder immer öfter Möglichkeiten brauchen,

spielerisch Bewegungserfahrungen zu sammeln und

dennoch gleichzeitig ruhig(er) zu werden. In diesem

augenscheinlichen Gegensatz zwischen Bewegung

und Ruhe, An- und Entspannung können Yoga und

Achtsamkeit Kindern und ErzieherInnen kleine „Ruhe-

Inseln“ im Kindergarten-Alltagstrubel bieten.

Kursleitung: Myriam Buekens-Gonschorek

801-04-K2

05.10.2016

14.00 - 18.00 Uhr

12.10.2016

15.00 – 17.00 Uhr

02.11.2016

15.00 – 17.00 Uhr

mittwochs

Kranichstein,

Bartningstr. 33

Gebühr: 39,10 €

119


„Windeln ade!“

Das Thema „Sauberkeitserziehung“ ist oft ein heikles

Thema, auch in der Zusammenarbeit mit Eltern.

Basierend auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen

sind Ansätze entstanden, die die allgemeine Einstellung

zur Sauberkeitserziehung von Kindern entscheidend

verändert haben. Wir wollen darüber diskutieren:

• Wo und wann die Sauberkeitserziehung beginnt

• Was eigentlich passieren muss, damit ein Kind

überhaupt trocken werden kann und wie wir als

Erwachsene uns verhalten sollen

• Wie der gemeinsame Weg von pädagogischer

Fachkraft, Kindern und Eltern gestaltet wird

Zusätzlich bleibt genügend Zeit, sich über Ihre

Erfahrungen zu diesem Thema aus dem Kita-Alltag

auszutauschen.

801-05-F2

03.11.2016

Donnerstag

14.30 - 17.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.08

Gebühr: 15,60 €

Kursleitung: Andrea Kaupp

Persönliche Sprache: Wie Kinder sich führen lassen

Wenn ein Kind haut, sagen wir Sätze wie: „Du sollst

nicht hauen. Das tut doch weh. Du willst doch auch

nicht gehauen werden.“ Doch wie kann ich meine

Wertvorstellungen deutlich machen, ohne das Kind

durch Kritik, Belehrung oder Moralisierung zu verletzen?

Wie kann ich durch eine klare und persönliche Sprache

eigene Grenzen so setzen, dass Kinder sie verstehen

und respektieren können?

801-06-F2

09.11.2016

16.11.2016

23.11.2016

mittwochs

14.30 - 17.00 Uhr

Dauer: 3x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 36,80 €

Kursleitung: Dr. Nicole Wilhelm

120


Fortbildungsangebote

Gefühle sind wichtig – Gefühle sind richtig

Die emotionale Entwicklung von Kindern ist dadurch beeinflusst,

wie das Umfeld des Kindes auf Gefühle reagiert

und welche Emotions-Regulations-Strategien die Personen

nutzen. Eine angemessene Regulation der Gefühle ist die

Basis für ein gesundes und zufriedenes Leben, denn Emotionen

sind da, um uns zu schützen und gesund zu halten.

Kinder müssen erst lernen mit ihren Gefühlen umzugehen

und drücken Gefühle direkter aus als Erwachsene. Damit

stellen sie uns vor eine Herausforderung. Besonders der

Umgang mit „negativen“ Gefühlen wie Wut, Ärger, Angst

und Trauer ist im pädagogischen Alltag nicht leicht zu

meistern. Wie der Umgang mit Gefühlen bewältigt werden

kann, wie Sie Kinder dabei unterstützen und wie Sie eine

tolerierende Haltung gegenüber Gefühlen etablieren, wollen

wir in der Fortbildung erarbeiten.

Kursleitung: Silke Latscha

801-07-F2

22.11.2016

29.11.2016

dienstags

13.30 - 17.00 Uhr

Dauer: 2x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 33,40 €

„Mit Kindern die Welt erkunden“ – in UBUNTU

„Die Welt ist ein staunenswerter Ort“ (Milton Glaser)

Im Alltag begegnen uns kuriose Dinge. Wir sammeln,

entdecken, beobachten und staunen. Wir dokumen tieren

unsere Streifzüge durch die Stadt mit Fundstücken,

Fotos und Zeichnungen. Schrittweise lernen wir unsere

Lebenswelten kennen. Doch wie erleben eigentlich Kinder

die Welt? Wie entdecken sie neue Dinge? Welche Fragen

stellen sie? Und wie können wir als Lernbegleiter/innen

Kinder auf ihren Wegen begleiten? Auf der Basis der

pädagogischen Philosophie von Reggio Emilia erkunden

wir Lebenswelten und folgen den Spuren der Kinder und

entdecken ihre Sicht.

Kursleitung: Ina Crosnier de Bellaistre

801-08-N2

07.12.2016

Mittwoch

08.30 - 16.30 Uhr

UBUNTU-Werkstatt

Gebühr: 39,10 €

121


Wenn Kinder aus dem Rahmen fallen

Welche Erzieherin, welcher Erzieher kennt sie nicht,

diese Situationen, in denen Kinder oder auch deren

Eltern aus dem Rahmen fallen und man nicht

weiß, wie man damit umgehen soll? Das Seminar

bietet die Gelegenheit zurückzutreten und aus der

Distanz heraus für eine konkrete Situation ganz

individuelle Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Die

Vorgehensweise ist übertragbar und stellt damit ein

Handwerkszeug dar, das eine Hilfestellung für den

beruflichen Alltag bedeutet.

Unsere Themen:

• Die innere Alarmanlage – durch das frühzeitige

Erkennen innerer Signale der Situation die Spitze

nehmen

• Die Beobachter-Position – durch Distanz neuen Ideen

einen Raum geben

• Die Ressourcen – durch Finden und Nutzen

persönlicher Ressourcen Situationen konstruktiv

beeinflussen

• Die positive Absicht – das Gute im Schlechten

entdecken

801-09-F2

09.12.2016

Freitag

09.00 - 13.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.17

Gebühr: 20,30 €

Kursleitung: Heike Herzog

122


Qualifizierung

Qualifizierung für Tagespflegepersonen

Fachbereichsleitung:

Sonja Brenner, Tel.: 13 40 54

E-Mail: sonja.brenner@darmstadt.de

Judith Staake-Ludwig, Tel.: 13 32 11

E-Mail: Judith.staake-ludwig@darmstadt.de

Qualifizierung für Tagespflegepersonen

Grundqualifizierung (185,65 UE) Seite 124

(inklusive Vorbereitungskurs: 15 UE) plus Praktikum

Fortbildungen für Tagespflegepersonen

Aufbauqualifizierung Seite 128

Netzwerkkooperation BQ Seite 129

Praxisreflexion Seite 133

Tageskindertreffs (TaKi) Seite 135

Bildung – Erziehung – Betreuung in der Kindertagespflege.

Unter diesem Leitthema haben wir für Sie wieder ein fundiertes und

praxisbezogenes Qualifizierungsangebot konzipiert. Der Vorbereitungskurs und

die Grundqualifizierung (inklusive Praxishospitation) bereiten Sie auf die Tätigkeit

als Tagespflegeperson vor. Erweiterte Grundqualifizierung, Aufbauqualifizierung

und Praxisreflexion schließen sich als praxisbegleitende und vertiefende

Angebote an. Die Teilnahme an den Kursen ist aktuell für Sie kostenfrei. Zur

Finanzierung der Qualifizierungsangebote wird das Familienzentrum für das Jahr

2017 wieder Mittel beim Land Hessen beantragen. Für Unterrichtsmaterialien

werden wir einen Kostenbeitrag von 15,00 € in der Grund- und der Erweiterten

Grundqualifizierung erheben.

Weitere Informationen zu Voraussetzungen zur Qualifizierung und

Anmedlung von Tagespflegepersonen finden Sie im Internet unter

www.familienzentrum-darmstadt.de

123


GRUNDQUALIFIZIERUNG zur Tagespflegeperson

Kindertagespflege ist eine familienähnliche, nicht institutionelle Betreuung für

maximal 5 Kinder und findet meist im Haushalt der Tagesmutter oder Tagesvater

statt. Manche Tagespflegepersonen mieten hierfür auch extra Räume an. Die

rechtliche Grundlage der Kinder-Tagespflege ist in §22 und §23 des Kinder- und

Jugendhilfe-Gesetzes (KJHG) geregelt. Die Kinder-Tagespflege wird hier mit der

Betreuung in Kinder-Tageseinrichtungen gleichgestellt. Die Professionalisierung

der Kinder-Tagespflege ist uns daher ein wichtiges Anliegen.

Die Qualifizierung ist im Familienzentrum der Wissenschaftsstadt

Darmstadt kostenfrei und umfasst derzeit 185 Unterrichtseinheiten (UE)

und führt nach erfolgreicher Teilnahme zum Erwerb des Zertifikates des

Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V. Die Kursinhalte orientieren sich an

den Vorgaben des Curriculum des Deutschen Jugendinstituts ( DJI) in München

und dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans (BEP) .

Voraussetzungen:

• Mindestalter 25 Jahre

• Hauptschulabschluss

• Wohnort in Darmstadt

• Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

• Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

• Teilnahme an einem Infovormittag

• Teilnahme an einem Vorbereitungskurs (15UE) und persönlichem Vorgespräch

Infovormittag:

Um Sie bei der Entscheidung Tagespflegeperson zu werden zu unterstützen,

steht zuerst die Teilnahme an einer Informationsveranstaltung der

TageselternTageskinderVermittlung (TTV, www.tageselternvermittlung.de) in

Darmstadt an (jeweils von 9.30 - 11.30 Uhr).

Informationen und Termine hierzu erhalten Sie im Jugendamt/ bei der

Fachaufsicht und Beratung für Tagespflegepersonen Frau Schädler:

Tel.: 06151 – 13 3272, sigrid.schaedler@darmstadt.de

124


Qualifizierung

Vorbereitungskurs:

Der Vorbereitungskurs im Umfang von 15 Unterrichtseinheiten

(1 UE = 45 Minuten) ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen der

Tageseltern Tageskinder Vermittlung (TTV) und den zuständigen Stellen

des Jugendamtes der Wissenschaftsstadt Darmstadt: Fachaufsicht und

-Beratung für Tagespflegepersonen, Finanzielle Förderung und dem

Familienzentrum - Bereich Familienbildung. Dieser findet vor Beginn der

Grundqualifizierung statt.

Nach dem Vorbereitungskurs erfolgt ein persönliches Gespräch mit der

Fachaufsicht und Beratung für Tagespflegepersonen, Sigrid Schädler.

In diesem Gespräch wird geklärt, ob Ihre Teilnahme an der Grundqualifizierung

im Familienzentrum möglich ist. Hierbei erhalten Sie alle erforderlichen

Unterlagen und Informationen für die Anmeldung zur Grundqualifizierung.

Grundqualifizierung:

Die Grundqualifizierung im Familienzentrum im Umfang von derzeit 170,65

Unterrichtseinheiten plus Praxishospitation und Praktikum findet von November

2016 bis Juli 2017 im Familienzentrum, Frankfurter Str. 71, Raum 0.08 statt.

Die Praxishospitation bei Tagespflegepersonen und das Praktikum in

Kindertageseinrichtungen soll an jeweils 8 Tagen a 5 Stunden stattfinden.

Als Zeichen für eine qualifizierte Ausbildung vergibt der Bundesverband für

Kindertagespflege e.V. nach dem Absolvieren der Grundqualifizierung, dem

Vorlegen einer schriftlichen Hausarbeit (Abgabetermin: Juli 2017) und der

Teilnahme an einem Kolloquium (Fachgespräch) das bundesweit gültige

„Zertifikat als qualifizierte Kindertagespflegeperson“.

Die Kolloquiumstermine teilen wir Ihnen im Laufe des Kurses mit.

Voraussichtlich September 2017.

Die nächste Grundqualifizierung beginnt voraussichtlich nach den Herbstferien

2017. Termine entnehmen Sie bitte dem Programm für das zweite Halbjahr

2017. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

125


GRUNDQUALIFIZIERUNG November 2016 bis Juli 2017

Auf den beiden kommenden Seiten finden Sie die Themen der einzelnen

Kursmodule für die Grundqualifizierung 2016/ 2017. Die genaue Beschreibung

/ aktuelle Terminübersicht und –orte erhalten Sie auf Nachfrage, bzw.

finden Sie auf der Internetseite: www.familienzentrum-darmstadt.de

Tagespflegepersonen nach abgeschlossener Planung.

Die Kurse finden zum Teil vormittags und abends zwischen 19.00-22.00 Uhr

oder an Wochenenden (Freitag abends und samstags bis maximal 15.00 Uhr)

statt:

• Die Tageskindgerechte Umgebung – Sicherheit drinnen und draußen

• Wie Kleinkinder sich (gut) entwickeln

• Entwicklungsbegleitung für Kinder

• Tageskinder- eigene

• Infomappe

• Gespräche führen in der Kindertagespflege

• Rechtliche Fragen

• Kinder betreuen – Haushalt managen

• Praxishospitation und -praktikum Vor- und Nachbereitung, Präsentation

• Säuglingspflege

• Vertrauen schaffen von Anfang an - wie eine gute Eingewöhnung

gelingen kann

• Gesundheit

• Der Bildungsauftrag in der Kindertagespflege

• „Miteinander reden“- Wie Elterngespräche gut gelingen können

• Abschied in der Kindertagespflege

• Die Entwicklung von Kindern

• Besondere Herausforderungen

• Das Tageskind-Kind in zwei Familien

• Erziehung in der Tagespflege

• Vorbereitung auf das Kolloquium

126


Qualifizierung

• Beruf Tagesmutter/ -Tagesvater

• Finanzielle Förderung der Tagespflege

• Gesunde Ernährung von Anfang an

• Was tun bei Kindeswohlgefährdung

• Inhaltlich/ fachliche Prüfungsvorbereitung

Pflegerlaubnis:

Sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind:

• Erfolgreiche Teilnahme Grundqualifizierung und Kolloquium

• Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge und Kleinkinder

• Teilnahme an einem Kurs zu Steuerfragen beim TTV

• Vorlage einer Gesundheitsbescheinigung

erhalten Sie nach Überprüfung ihrer persönlichen Eignung und der räumlichen

Gegebenheiten vor Ort die Pflegeerlaubnis gemäß § 43 SGB VIII durch das

Jugendamt/ Abteilung Kinderbetreuung

Fachaufsicht und Beratung für Tagespflegepersonen

Sigrid Schädler

Frankfurter Straße 71

64293 Darmstadt

Tel: 06151 – 133272

Email: sigrid.schaedler@darmstadt.de

127


AUFBAUQUALIFIZIERUNG Jahresprogramm 2016

Nach Erhalt der Pflegerlaubnis muss die Teilnahme an mindestens

20 UE aus dem Bereich der Aufbauqualifizierung bis zum Ende des

Kalenderjahres der Fachaufsicht und Beratung für Tagespflegepersonen

vorgelegt werden. Diese Aufbauqualifizierung muss, solange sie als TPP tätig

sind, jährlich erfolgen.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Seminaren an, da es nur begrenzte

Plätze gibt. Wenn Sie zu einem angemeldeten Kurstermin verhindert sind,

melden Sie sich bitte gemäß unseren Teilnahmebedingungen rechtzeitig und

schriftlich in unserer Anmeldung ab.

Die Teilnahme an einem der nachfolgenden Seminare setzt eine verbindliche

Teilnahme an 80% aller Termine dieses Kursangebotes voraus.

Bei einer Teilnahme von weniger als 80% werden die bereits absolvierten

Stunden nicht anerkannt und bescheinigt.

Ausnahme: Vorlage eines ärztlichen Attests im Krankheitsfalle.

Je nach Verfügbarkeit können die nachfolgenden Seminare auch

von externen Tagespflegepersonen belegt werden. Darmstädter

Tagespflegepersonen haben jedoch Vorrang in allen Kursen.

128


Qualifizierung

NEU: Netzwerkkooperation BQ

Netzwerkkooperation BQ steht für einen neu gegründeten Kooperationsverbund

von Bildungsträgern mit Maßnahmen der Begleitenden

Qualifizierung (Aufbauqualifizierung) in der Kindertagespflege im

Rhein-Main-Gebiet. Dessen Ziel ist es, eine Vielfalt von Angeboten zu

ermöglichen und gemeinsam neue Angebote zu entwickeln. Tagespflegepersonen

aus Darmstadt können je nach Verfügbarkeit bei dem jeweiligen Anbieter

der Netzwerkkooperation von freien Plätzen nun auch Fortbildungsangebote im

Kooperationsverbund belegen. Es gelten die jeweiligen Teilnahmebedingungen,

Fristen und Anmeldeverfahren des Anbieters. Die Teilnahme an den Kursen ist

kostenfrei, mit Ausnahme des Angebotes im Main-Taunus-Kreis. Die Unterrichtseinheiten

(UE) werden anerkannt. Die Tagespflegepersonen aus dem jeweiligen

Versorgungsgebiet des Maßnahmeträgers haben aber weiterhin Vorrang bei der

Belegung der Kurse, d.h. konkret: die Darmstädter Tagespflegepersonen haben

z.B. bei den Anmeldungen in allen Kursen des Familienzentrums Vorrang vor allen

externen Anmeldungen. Diese werden nur berücksichtigt, wenn genügend Plätze

frei sind. Die jeweiligen Programme der kooperierenden Maßnahmeträger stehen

im Internet auf unserer Homepage zur Verfügung.

Kreis Groß-Gerau Kindertagespflege

www.Kreisgg.de/kindertagespflege

Tel.: 06152 989-814

E-Mail: kitafb@kreisgg.de

pme Familienservice Akademie gGmbH

Frankfurt www.pmefamilienservice.de

Tel.: 069 9202080

E-Mail: frankfurt@familienservice.de

Main Taunus Kreis

www.Mtk.org

Tel.: 06192 201-1519

E-Mail: sybille.seelbach@mtk.org

129


Konsequenzen (2,67 UE)

Konsequenzen sind ein gängiges Erziehungsmittel.

„Wenn du dich nicht anziehst, gehen wir ohne dich!“

Die Erfolge sind- wenn überhaupt – nur von kurzer

Dauer, das Durchsetzten der Konsequenzen ist oft

anstrengend oder nicht möglich. Wie gelingt im Alltag

ein Miteinander, bei dem sich jeder wohlfühlt – ohne

das anstrengende „Wenn du nicht…dann…“? Wie

gelingt es, Kinder zu führen, so dass sie sich animiert

fühlen?

Kursleitung: Dr. Nicole Wilhelm

903-13-E1

06.09.2016

Dienstag

19.30 - 21.30 Uhr

Oberstr. 13, Eberstadt

Bewegungsraum

Kleine Künstler in der Natur (4 UE)

Laufen wir nur ein paar wenige Meter in die Natur,

so kann jedes Kind zu einem kleinen Entdecker und

Künstler werden. Wir gehen auf die Suche nach

Farben, Formen und Gebilden im Wald. Wir lassen

uns von unserer Neugierde anstecken, die Natur

mit anderen Augen zu sehen. Welche fantasievolle

Gesichter, Figuren oder Tiere entdecken wir in Bäumen,

Rinden, Wurzeln und Steinen? Wie stärke ich die

Wahrnehmung mit allen Sinnen? Wie zeige ich meinen

Tageskindern, wie spielerisch kleine Kunstwerke

entstehen? Welche unterschiedlichen Naturmaterialien

finden wir, mit denen wir spielen, basteln und bauen

können? Wir werden Mandalas, Spiralen, kleine

Türme oder Zwergenhüttchen in der Natur gestalten.

Gespannt können wir sein, welch fantasievolle, kleine

Kunstwerken wir durch die freie Gestaltung erschaffen.

Kursleitung: Eva-Maria Herzog-Reichwein

903-14-N1

09.09.2016

Freitag

16.30 - 19.30 Uhr

Treffpunkt: Böllenfalltor,

Parkplatz am Restaurant

„Bölle“

Bitte an wetterfeste

Kleidung denken, da der

Kurs auch bei Regen

stattfindet. Es gibt die

Möglichkeit einen Teil in

einer offenen Waldhütte

durchzuführen.

130


Qualifizierung

Die Zusammenarbeit mit den Eltern (8 UE)

Die Zusammenarbeit zwischen der Tagespflegeperson

und den Eltern stellt für das Kind eine Brücke

zwischen beiden Lebenswelten dar und bedeutet eine

gemeinsame Verantwortung für das Wohlergehen

des Kindes zu tragen. Dabei ist eine funktionierende

Zusammenarbeit nicht nur ein Gewinn für das

Kind, sondern erhöht die Qualität der Betreuung

und die Zufriedenheit Aller. Am besten gelingt eine

Zusammenarbeit, wenn Tagespflegeperson und Eltern

eine Erziehungspartnerschaft eingehen, die durch eine

nichtkonkurrierende, gleichberechtigte Kooperation

und Wertschätzung ausgezeichnet ist. Diesen Inhalten

wollen wir uns in der Fortbildung gemeinsam annähern.

903-15-F1

10.09.2016

Samstag

09.30 - 15.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.08

Kursleitung: Silke Latscha

Die Entwicklungspsychologie in der praktischen

Umsetzung (5,33 UE)

Kinder stellen uns im Erziehungsalltag mit ihren

Fähigkeiten und Möglichkeiten immer wieder vor

die Herausforderung, Situationen und Verhalten

richtig zu deuten und daraus für das Kind hilfreiche,

pädagogische Handlungsweisen abzuleiten. In diesem

Seminar wollen wir entwicklungspsychologische

Erkenntnisse heranziehen, um Alltagssituationen

besser zu analysieren und unsere Vorgehensweise zu

reflektieren.

903-16-F1

24.09.2016

Samstag

10.00 – 14.00 Uhr

Frankfurter Str. 71

Raum 0.08

Kursleitung: Andrea Kaupp

131


„Portfolio, Ich-Ordner & Co!“ (8 UE)

Die ersten Wörter, die ersten Schritte, die ersten Versuche

mit den anderen Kindern zu spielen. Es ist erstaunlich,

wie viel Kinder in den ersten drei Lebensjahren lernen. Eltern

wollen erfahren, was ihre Kleinen bei der Tagesmutter

erlebt haben und wollen an der Entwicklung teilhaben.

Das Portfolio macht neue Entwicklungsschritte sichtbar.

Nicht nur die Eltern erfreuen sich am Lernzuwachs der

Kinder. Auch die Kinder selbst schauen sich gerne ihr

Portfolio an und sind stolz darauf, wenn sie z.B. auf Fotos

sehen, wie sie gerade ihr Lieblingsspiel spielen oder ein

gemaltes Bild von sich bewundern. Mit kleinen Filmsequenzen

üben wir objektive Beobachtung. Gemeinsam

wollen wir überlegen, wie sich Portfolioarbeit in den Alltag

integrieren lässt.

Kursleitung: Christine Simon

„Das ist ja ein Kinderspiel“ (8 UE)

Ihre Kleinen lieben es das Lieblingsauto hin- und herzuschieben,

die Puppen zu füttern, den Kaufladen auszuräumen,

Höhlen zu bauen und sich als Pirat oder Prinzessin

zu verkleiden? Wir wollen gemeinsam hinter die

Kulissen schauen: Welche Spielformen gibt es? Warum

spielen Kinder und hat Spielen einen Sinn bei den heutigen

Leistungsansprüchen? Oder lernen Kinder vielleicht

ganz viel dabei? Im Kurs erhalten Sie Anregungen, wie Sie

das Spiel der Kinder unterstützen und damit die Entwicklung

der Kinder positiv begleiten können. Hierbei werden

auch Methoden aus „Marte Meo“ einfließen. Diese sind

geeignet, um die Spielfähigkeit und damit auch ein harmonisches

Miteinander der Kinder zu fördern.

Kursleitung: Christine Simon

903-17-E1

08.10.2016

15.10.2016

samstags

09.00 - 12.00 Uhr

Dauer: 2 x

Oberstr. 13, Eberstadt

903-18-E1

12.11.2016

19.11.2016

samstags

09.00 - 12.00 Uhr

Dauer: 2 x

Oberstr. 13, Eberstadt

132


Qualifizierung

Optimistisch den Stress meistern – Stressmanagement

und Entspannungstraining für Tagespflegeeltern II -

Aufbaukurs (16 UE)

Der Aufbaukurs richtet sich an alle Tagespflegeeltern,

die bereits einen Einstiegskurs zu dem Thema

absolviert haben. Es geht dabei um die Vertiefung

und Erweiterung der Entspannungsreaktion und die

Reflexion des eigenen pädagogischen Handels in

stressrelevanten Situationen. Ziel ist die Stärkung der

eigenen Handlungskompetenz, sowie der sozialen und

personalen Kompetenz.

903-19-F1

17.11. – 08.12.2016

donnerstags

17.00 - 20.00 Uhr

Dauer: 4 x

Frankfurter Str. 71

Raum 0.03

Bitte mitbringen:

Decke, Kissen, bequeme

Kleidung, Knierolle

Kursleitung: Gisela Böschen

PRAXISREFLEXION

Praxisreflexion – Gesprächsrunde (21,36 UE)

Dieses Treffen wollen wir gemeinsam dazu nutzen,

unterschiedliche Fragen, Erfahrungen und Probleme

aus Ihrer Praxis anzusprechen. Der Gesprächskreis

bietet dabei die Möglichkeit zur gegenseitigen

Unterstützung und zur persönlichen Entlastung.

Anhand von Beispielen aus Ihrem Alltag wird das eigene

Handeln überprüft. Im Austausch mit der Gruppe

können neue Sichtweisen entwickelt, Informationen

ausgetauscht und Ihre Kompetenzen für den Alltag

gestärkt werden.

904-02-A1

06.09.2016

04.10.2016

01.11.2016

dienstags

19.30 - 21.30 Uhr

Jakob-Jung-Str. 2,

Arheilgen

Kursleitung: Christiane Raasch

133


Praxisreflexion – Gesprächsrunde (21,36 UE)

Kursleitung: Christine Raasch

904-03-F1

07.09.2016 (Raum 0.08)

12.10.2016 (Raum 0.17)

09.11.2016 (Raum 0.08)

mittwochs

19.30 - 21.30 Uhr

Frankfurter Str. 71

Praxisreflexion – Gesprächsrunde (21,36 UE)

Kursleitung: Andrea Kaupp

904-04-F1

07.09.2016

05.10.2016

16.11.2016

mittwochs

19.30 - 21.30 Uhr

Raum 0.17

Frankfurter Str. 71

„Ganz schön nah dran...“ – Praxisreflexion

für Kinderfrauen (21,36 UE)

Ihr Arbeitsplatz ist das Zuhause einer – anfangs meist

– fremden Familie. Die betreuten Kinder leben in ihrer

gewohnten Umgebung und die Kinderfrau wird sehr

vertraut mit dem Alltagsleben der Familie.

• Wie gehe ich um mit dieser Nähe?

• Wo sind räumliche und vor allem emotionale

• Grenzen?

• Wie gelingt es gut, mit unterschiedlichen

• Meinungen umzugehen?

• Was tun bei Konflikten?

Das sind Fragen, die im Zusammenhang mit der

Arbeit als Kinderfrau auftauchen können. Ziel ist es, in

angenehmer Atmosphäre Erfahrungen auszutauschen

und Anregungen zu geben und zu bekommen.

904-05-F1

31.08.2016 (Raum 0.17)

21.09.2016 (Raum 0.04)

16.11.2016 (Raum 0.04)

mittwochs

19.30 - 21.30 Uhr

Dauer: 8x

Frankfurter Str. 71

Kursleitung: Heidi Schreiber-Grübel

134


Qualifizierung

Tageskindertreffs (TaKi) ab Januar 2016

Tageskinder aus einem Stadtteil können sich hier

über das gemeinsame Spielen, Singen, Erkunden und

Bewegen näher kennen lernen. Die Tagespflegepersonen

haben hier die Möglichkeit andere Tagesmütter und

Tagesväter aus dem Sozialraum kennen zu lernen, sich

auszutauschen und neue Kontakte zum Zwecke der

Vernetzung zu knüpfen.

ab Januar 2016

jeweils

09.30 – 11.00 Uhr

Bei Interesse melden Sie sich bitte schriftlich unter

fbs@darmstadt.de an. Anmeldungen von Tagespflegepersonen

aus derselben Wohngegend werden bevorzugt.

Die Termine und weitere Informationen können Sie bei

Frau Brenner (Tel.: 13-4054) und Frau Staake-Ludwig

(Tel.: 13-3211) direkt erfragen.

Tageskindertreff Ta-Ki-Wixhausen

Kursleitung: Sonja Brenner

905-01-W1

mittwochs

Verdistraße 22,

Wixhausen

Tageskindertreff Ta-Ki-Kranichstein

Kursleitung: Annette Possmann

905-02-K1

montags

Bartningstr. 33,

Kranichstein

Tageskindertreff Ta-Ki-Eberstadt

Kursleitung: Judith Staake-Ludwig

905-03-E1

dienstags

Oberstraße 13,

Eberstadt

Raum 04

135


Wegweiser

In eigener Sache

Vertretung der Honorarkräfte

Im Familienzentrum gibt es eine Interessenvertretung der Honorarkräfte.

In Fachbereichssitzungen wurden von den Kursleiterinnen/Kursleitern

Vertreterinnen/Vertreter für jeden Fachbereich gewählt. Die Vertreterinnen

möchten für die Honorarkräfte Ansprechpartnerinnen sein und sind für

Anregungen offen. Sprecherinnen für die Honorarkräfte sind:

Frau Heide Reitz und Frau Myriam Buekens-Gonschorek

Wir sind Mitglied:

• Im Bündnis für Familien in Darmstadt

• In der AHF, Arbeitsgemeinschaft Hessischer Familienbildungsstätten

• In der AGEF, Bundesarbeitsgemeinschaft Familienbildung und Beratung e.V.

• In der GAIMH, Gesellschaft für seelische Gesundheit in der frühen Kindheit e.V.

Wir weisen hin:

www.familien-willkommen.de

Der Internet-Wegweiser für Familien, Firmen und Facheinrichtungen in

Darmstadt www.familien-willkommen.de dient auch als Informations- und

Kommunikationsplattform für die Bündnisarbeit.

Ferienbetreuung

Hier gibt es im Rahmen des Bündnisses für Familie Darmstadt verschiedene

Angebote für Firmen. Kontakt über die “Servicestelle Beruf und Familie

Darmstadt” im Frauenbüro.

Kinderbetreuung.darmstadt.de

Um einen schnellen Überblick über Darmstädter Kinderbetreuungsmöglichkeiten

zu erhalten, stehen Ihnen alle relevanten Informationen auf der Internetseite

https://kinderbetreuung.darmstadt.de zur Verfügung.

137


Kooperations- und Netzwerkpartner

• Abteilung Kinderbetreuung der Wissenschaftsstadt Darmstadt

• Adoptions- und Pflegekinderdienst der Wissenschaftsstadt Darmstadt

• Akademie 55 plus

• Alice-Eleonoren-Schule

• Amt für Interkulturelles/Internationales der Stadt Darmstadt

• BINE (Bildungsnetzwerk Eberstadt)

• Deutscher Kinderschutzbund, Bezirksverband Darmstadt

• Deutsches Rotes Kreuz

• Diakonisches Werk

• Donum Vitae Südhessen e.V.

• Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten und Wohneinrichtungen

• Entega

• Fachaufsicht und –beratung für Tagespflegepersonen, Wissenschaftsstadt

Darmstadt

• Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt

• Freundeskreis Eberstädter Streuobstwiesen e.V.

• Friedrich-Ebert-Schule

• Frühberatung für entwicklungsgefährdete Kinder und ihre Familien/

Caritasverband Darmstadt e.V.

• Jugendstilbad

• Kinder- und Familienzentrum Ernst-Ludwig-Park

• Kinder- und Jugendfarm Darmstadt e.V.

• Kita Thomasstraße

• Klinikum Darmstadt, Mutter-Kind-Zentrum

• Kreis Groß-Gerau Fachdienst Kindertagespflege

• Main-Taunus-Kreis Kindertagespflege

• Matthäusgemeinde Heimstättensiedlung

• Merck KGaA Darmstadt

• Pflegestützpunkt der Wissenschaftsstadt Darmstadt

• pro familia, Darmstadt

• Projekt “Kinder schützen – Familien fördern”

• pme Familienservice Akademie gGmbH Frankfurt

• Städtische Kindertagesstätten Bessungen - KitaFAZ

• Tageseltern Tageskinder Vermittlung

• Verbraucherzentrale Hessen

• Weltladen Darmstadt

138


Wegweiser

Qualifikationsbeschreibung

Name

Altvater-Frowein, Anja

Bartusch, Gloria

Bauer, Annedore

Becker, Albrecht

Beckmann, Stefan

Behrend, Ronja

Beinoraviciute, Rasa

Bertz, Björn

Böffinger, Annette

Borchert, Ruth Ida

Böschen, Gisela

Brand, Miriam

Brenner, Sonja

Buchenauer, Claudia

Buekens-Gonschorek, Myriam

Burdette, Mary

Chekabab-Kraft, Andrea

Ausbildung, Fortbildung

Dipl.-Oecotrophologin

Yogalehrerin, Yogalehrerin für Schwangere

Dipl.-Sozialarbeiterin, Ausbildung in system.

Supervision, zertifizierte Starke Eltern-Starke

Kinder ® -Kursleiterin,

Marte Meo Therapeutin und Fachberaterin,

Leiterin des Familienzentrums

Hauptbrandmeister

Schreiner, Koch

B.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaften,

Abenteuer- und

Erlebnispädagogin

Dr. rer. nat. Biochemie, Tanz- und

Ausdruckstherapeutin

Dipl. Sozialpädagoge, Erlebnispädagoge

Dipl.-Biologin, Übungsleiterin für T’AI CHI

Managerin/Gestaltung

Dipl.-Sozialwirtin, Ayurveda-Köchin,

Ayurveda-Ernährungs- und Kräuterberaterin,

Kursleiterin für Autogenes Training,

Stressmanagementtrainerin

Ernährungsberaterin, Logopädin

Dipl. Sozialpädagogin, Erzieherin,

Elternberaterin in der Familienbildung © ,

B.A.S.E ® -Gruppenleiterin, hauptamtl. Mitarb.

des Familienzentrums

Heilpraktikerin für klassische Homöopathie

Yoga-Lehrerin

Erzieherin, Dipl. Sozialpädagogin,

Yogalehrerin, zertifizierte Tagespflegeperson

Kinderkrankenschwester, Stillberaterin

139


Crosnier de Bellaistre, Ina Kunsttherapeutin

Dippel, Rita

Kinderkrankenschwester- Intensivpflege,

Safe-Mentorin, Start ins Leben, Grundlagen

systemischer Arbeit mit Familien, hauptamtl.

Mitarb. des Familienzentrums

Dippel, Stephanie

Physiotherapeutin, Weiterbildung in Säuglingsund

Kleinkinderschwimmen, Kursleiterin

„Babys in Bewegung“

Dolega-Reiss, Gabriela

Lehramt für Gymnasien, Fach Polnisch

Duong, Thi Than Thuy

Altenpflegerin, Buchhaltungssekretärin

Echternach-Dietz, Martina Dipl.-Sozialpädagogin

Ehrig, Stefanie

Bankkauffrau, Heilpraktikerin für

Psychotherapie, Stillberaterin, Trageberaterin,

Nordic-Walking-Trainerin

El Kertoubi-Nötzold, Ouisam Dipl.-Soziologin und Kunsttherapeutin

Engelmann, Manuela

Erzieherin, Marte Meo Therapeutin,

Montessori Pädagogin

Esselbrügge, Anne

Krankenschwester, Heilpädagogin

Etzel, Lena Geburtsvorbereiterin ® ,

integrative Heilpädagogin M.A.

Faude, Annabelle

Online-Redakteurin, Studium der Germanistik

und Theaterwissenschaften

Fischer, Beate

Yogalehrerin, Heilerzieherin

Gabler, Franziska

Soziale Arbeit (B.A),

Zusatzqualifikation Psychomotorik

Gebler, Gabi

Lehrerin

Gerbig, Antonella

Dipl.-Sozialpädagogin

Gernand, Wilfried

Sonderpädagoge, Sprachheillehrer

Grimm, Kornelia

Dipl.-Sozialpädagogin, Gestaltberaterin,

Kinderschutzfachkraft

Heinz, Renata

Dipl.-Sozialpädagogin

Hentzelt, Anuschka

Pilates Mattentrainerin

Hermann, Heike

Dipl.-Sozialarbeiterin

Herzog, Heike

Lehrerin, NLP-Master

Herzog-Reichwein, Eva-Maria Dipl.-Geographin, Naturpädagogin

140


Wegweiser

Hild, Kathrin

Israng, Marion

Israel, Sylke

Jaeger, Kwanjai

Jähne, Anja

Joh, Maren

Kalbfleisch, Imke

Kanzler-Sackreuther, Monika

Kaupp, Andrea

Klein, Anna

Klein, Susanne

Kleinhenz, Edith

Latscha, Silke

Leiss, Rita

Lippok, Christoph

Maiwald, Katharina

Massarat, Susan

Mayer, Anja

Meints-Korinth, Bettina

Metz, Marion

Physiotherapeutin, Fortbildung in

Babyturnen

Dipl. Sozialarbeiterin, Yogalehrerin

Soziale Arbeit (M.A.)

Servicekraft, Gastronomie

Erzieherin, Heilpädagogin

Soziale Arbeit (B.A.),

Weiterbildung Erlebnispädagogik

Tierschutzlehrerin des DTD, IT-Systemkauffrau

Geburtsvorbereiterin ® , Safe-Mentorin,

Lehrerin für kompensator. Sportunterricht,

zertifizierte Starke Eltern-Starke Kinder ® -

Kursleiterin, hauptamtl. Mitarb. des

Familienzentrums

Dipl.-Sozialpädagogin,

Zusatzqualifikation Psychomotorik

Dipl. Pädagogin

Dipl.-Sozialarbeiterin, Kinderkrankenschwester,

zertifizierte PEP-Trainerin

Gärtnermeisterin

Dipl.-Psychologin, Systemische Therapeutin

und Beraterin (DGST), zertifizierte Gordon ® -

Familientrainerin, zertifizierte Starke Eltern-

Starke Kinder ® -Kursleiterin

Hebamme

Journalist, GfG-Väterbegleiter

Dipl.-Ökotrophologin, hauptamtl. Mitarb. des

Familienzentrums

Pädagogin (M.A.)

Kinderkrankenschwester

Dipl.-Ökotrophologin, Verbraucherberatung

Hessen/Ffm.

Dipl.-Sozialarbeiterin, hauptamtliche

Mitarbeiterin des Familienzentrums

141


Mühlherr, Friederike

Müller-Gruner, Tanja

Müller-Sievers, Maren

Ortkamp, Waltraud

Pöschl, Rita

Possmann, Annette

Quandt-Wiese, Damaris

Querbach, Esther

Raasch, Christiane

Reitz, Heide

Rink, Judith

Roelofs, Frank

Roß, Kirsten

Roß, Manuela

Roth, Andrea

Rußmann, Adriana

Schefszyk, Petra

Scheuermann, Lena

Schildt, Claudia

Schmidt-Eppinger, Michaela

Schmitt, Ingrid

Schmunk, Erich

Schneider, Elke

Sozialpädagogin, Bildungsreferentin des

Weltladen Darmstadt

Dipl.-Sozialpädagogin, PEKiP-Gruppenleiterin

Dipl. Sozialpädagogin, Gesundheitsberaterin

Yogalehrerin, Übungsleiterin

Seniorengymnastik, PEKiP-Gruppenleiterin

Dipl. Sozialpädagogin

Dipl.-Sozialpädagogin. Heilpädagogin, Safe-

Mentorin

Dipl.-Sozialarbeiterin, PEKiP-Gruppenleiterin

Kinderkrankenschwester

Dipl.-Sozialarbeiterin,

systemische Familientherapeutin (SG)

Kinderkrankenschwester, Kursleiterin für

Babymassage und Babys in Bewegung,

Familien-Gesundheits-Kinderkrankenpflegerin

Dipl. Sozialpädagogin/Pekip Kursleiterin

Lizenzierter und zertifizierter

Präventionstrainer

Lizenzierte Übungsleiterin, Bankkauffrau

Erzieherin, Sozialfachwirtin, Facherzieherin für

sprachliche Bildung

Physiotherapeutin, Kursleiterin für progressive

Muskelentspannung nach Jakobsen,

Rückenschullehrerin

Dipl. Sozialpädagogin, Kursleiterin „Babys in

Bewegung“

Dipl.-Bibliothekarin, Bildungsreferentin des

Weltladens Darmstadt

Verwaltungsangestellte

Erzieherin, Gruppenleiterin für Babymassage

Pysiotherapeutin

staatl. anerkannte Masseurin

Konditormeister

Ökotrophologin, Entspannungspädagogin

142


Wegweiser

Schreiber-Grübel, Heidi

Schrickel, Heidi

Schubert, Sinikka

Schuldes, Frauke

Schulz, Sabine

Schütz, Jeanette

Schweingruber, Astrid

Sheferawe, Abate Abebe

Simon, Christine

Staake-Ludwig, Judith

Steffen, Gretel

Theisinger-Reinarzt, Linda

Völpel, Nadine

Waldschmidt, Alexandra

Wehinger, Constance

Weick, Nora

Wilhelm, Dr. Nicole

Winn, Susanne

Wolff, Anja

Zucca, Martin

Dipl.-Psychologin,

Gesprächspsychotherapeutin

Freischaffende Künstlerin

ADTV Tanzlehrerin, Fachtanzlehrerin

ADTV Kindertanzwelt

Soziale Arbeit, B.A.

Dipl.-Sozialpädagogin, Klientenzentrierte

Gesprächsführung, Fernstudium

Erwachsenenbildung, systemischlösungsorientierte

Beratung, hauptamtl.

Mitarb. des Familienzentrums

Verwaltungsangestellte

Shiatsupraktikerin JSOM

Koch & Dipl.Ingenieur Maschinenbau

Dipl.-Psychologin, Marte Meo Practitioner

Dipl.-Sozialpädagogin, Shiatsutherapeutin,

Heilpraktikerin, hauptamtl. Mitarb. des

Familienzentrums

Umweltpädagogin, Weiterbildung Mediation

Dipl. Designerin (FH)

Dipl.-Oecotrophologin

Trageberaterin, Kulturwissenschaftlerin

Dipl.-Sozialpädagogin,

B.A.S.E ® -Gruppenleiterin

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin,

Heilpraktikerin, Ganzheitliche

Ernährungsberaterin

Kommunikationstrainerin, autorisierte Gordon-

Familientrainerin, zertifizierte familiylab-

Seminarleiterin

Outdoor-Trainerin

Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsnutzung

und Naturschutz

Student, Weiterbildung in Säuglingsund

Kleinkinderschwimmen i.A.

143


Stadtteilübersicht

Arheilgen

103-01/02/-A2

105-17-A2

202-02-A2

301-02-A2

303-01/02-A2

305-01/-02-N2

611-06-A2

904-02-A2

Fit mit Bauch

Rückbildungsgymnastik und Babymassage

Offener Baby-und Eltern-Kind-Teff

Offener Eltern-Kind-Treff

Alles klingt und schwingt

Wir entdecken die Kinderfarm

T’AI CHI

Praxisreflektion

Eberstadt

101-09-E2

105-01-E2

202-03-E2

203-05-E2

204-03-E2

205-04/08-E2

301-03/04-E2

302-03/04-E2

303-05-E2

305-06/07/08-N2

305-11-N2

305-12-N2

701-03-E2

801-02-E2

903-10-E2

903-12-E2

903-06-E2

903-16-E2

903-17-E2

905-03-E2

Geschwistervorbereitung

Rückbildungsgymnastik

Offener Baby-Treff

Sanfte Hände – Massage für Babys

PEKiP

Kinder wollen hören, sehen, fühlen, sich bewegen

Offener Eltern-Kind-Treff

Mit Kindern neugierig sein

Alles klingt und schwingt

Schatzsuche im Eberstädter Forst

Rund um den Apfel

Kreative Wollwerkstatt

Gordon familylab-Seminar

Herausfordernde Elterngespräche (Fortbildung)

Tagespflege: Führungsverantwortung

Tagespflege: Konsequenzen

Tagespflege: Sprachentwicklung

Tagespflege: Portfolio

Tagespflege: Kinderspiel

Tageskindertreff

144


Wegweiser

Kranichstein

202-05-K2

301-06-K2

302-07/08-K2

305-05-N2

305-13/14/15-N2

609-03-K2

609-04-K2

611-01-K2

701-03-K2

801-04-K2

901-07-K2

901-18-K2

903-04-K2

905-02-K2

Offener Baby/Still-Treff

Offener Eltern-Kind-Treff

Spielen auf Polnisch

Die kleinen Entdecker auf Tour

Taschenlampenführung

Yoga für Senioren- Einsteiger

Hatha-Yoga Ü 60 und Ungeübte

Der Lebensfreude Beine machen - Workshop

Elterngesprächskreis mit Übersetzung (arabisch)

Fortbildung: Yoga mit Kindern

Gespräche führen in der Tagespflege

Was tun bei Kindeswohlgefährdung

Tagespflege: Ein Tag für mich

Tageskindertreff

Wixhausen

202-04-W2

301-05-W2

609-06-W2

609-09/10-W2

611-07/-/-12-W2

905-01-W2

Offener Baby-Treff

Offener Eltern-Kind-Treff

Progressive Muskelentspannung

nach Edmund Jakobsen

Yoga

Wirbelsäulengymnastik

Tageskindertreff

145


Teilnahmebedingungen

Anmeldung:

Eine Anmeldung zu den Kursen ist nur schriftlich möglich, Anmeldeformulare

finden Sie im Anhang dieses Heftes. Weitere Formulare erhalten Sie im

Anmeldebüro. Sie erhalten keine Anmeldebestätigung! Findet ein Kurs nicht

statt, erfolgt eine Absage in der Regel 10 Tage vor Kursbeginn.

Zu Ihrer Information: Bei Anmeldung per FAX oder E-Mail kommt es gelegentlich

zu Übermittlungsfehlern. Wir empfehlen Ihnen deshalb, telefonisch nachzufragen,

ob Ihre Anmeldung angekommen ist.

Kursgebührenzahlung:

Bitte tragen Sie die Gebühr in voller Höhe in das Anmeldeformular ein.

Die Kursgebühr enthält eine Verwaltungskostenpauschale in Höhe von

1,50 pro Kurs (nicht ermäßigungsfähig) für das Programm, Ummeldung,

Teilnahmebescheinigung etc.. Die Materialumlage ist ebenfalls nicht

ermäßigungsfähig. Die Gebührenzahlung erfolgt durch eine einmalige

Einzugsermächtigung oder durch Bareinzahlung.

Mindestteilnehmerzahl:

Die angegebenen Kursgebühren sind in der Regel für eine Gruppengröße von

mindestens 10 Personen berechnet. Kurse mit geringerer Teilnehmerzahl können

nur mit erhöhter Gebühr durchgeführt werden.

Kurswechsel:

Der Wechsel in einen anderen Kurs ist nur nach Rücksprache mit dem

Anmeldebüro möglich.

146


Wegweiser

Abmeldung:

Eine Abmeldung von Kursen ist nur in schriftlicher Form möglich und muss

spätestens bis zum 10. Wochentag vor Beginn des Kurses in der Verwaltung

des Familienzentrums vorliegen. Bei einer späteren Abmeldung werden

grundsätzlich 100 % des Kursentgeltes fällig. Dies entfällt, wenn ein(e)

Ersatzteilnehmer(in) gefunden werden kann.

Nichtteilnahme:

Sollten Sie einen Kurs, zu dem Sie sich angemeldet haben nicht besuchen,

müssen wir Ihnen in diesem Fall die volle Kursgebühr in Zahlung stellen. Dies

gilt auch für die nicht ermäßigungsfähige Material- und Lebensmittelumlage.

Eine Teilrückerstattung für versäumte Termine ist nicht möglich. Lediglich in

folgenden Ausnahmefällen ist eine Teilrückerstattung möglich:

• Teilnehmerinnen von Schwangerschaftskursen nach Vorlage eines

ärztlichen Attestes.

• Teilnehmerinnen und Teilnehmern, denen aus nachweislichen Gründen

(Krankheit/Wohnortwechsel) eine weitere Teilnahme in der ersten Hälfte

des Kurses nicht möglich ist.

Es wird eine Bearbeitungsgebühr von 25 % des Kursentgeltes fällig.

Gebührenermäßigungen sind möglich für Darmstädter Bürgerinnen und Bürger:

1. Wer den Bezug von Arbeitslosengeld I nach dem Sozialgesetzbuch III, eine

Schwerbehinderung nachweist oder einen Schülerausweis vorlegt, erhält eine

Ermäßigung von 50 % auf die angegebenen Kursgebühren.

Bei Kursen für Kinder/Jugendliche ist die angegebene Kursgebühr bereits

ermäßigt.

2. Wer den Bezug von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II

(Arbeitslosengeld II und Sozialgeld), dem Sozialgesetzbuch XII (Sozialhilfe

und Grundsicherung im Alter), Bezug von Wohngeld oder dem

Asylbewerberleistungsgesetz sowie den BAföG-Bezug nachweist erhält eine

Kursgebührenermäßigung von 75 %.

147


3. Senioren die im Besitz einer Teilhabecard sind erhalten eine Ermäßigung

von 50 %.

Die Verwaltungsgebühren, die erhoben werden, sind nicht ermäßigungsfähig.

Die aktuellen Nachweise sind mit der Anmeldung in der Verwaltung

vorzulegen.

(K) Die Gebühren für Kurse, die mit einem (K) gekennzeichnet sind, werden auf

Antrag von einzelnen Krankenkassen teilweise oder ganz erstattet. Bitte erfragen

Sie die Möglichkeiten bei Ihrer Krankenkasse. Auf Wunsch erhalten Sie am

Kursende eine Teilnahmebescheinigung.

Kinderbetreuung:

Einige Kurse werden auf Wunsch mit Kinderbetreuung angeboten (siehe

Kursausschreibung). Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wenn

Kinderbetreuung für 1 - 6-Jährige gewünscht wird. Zur Kostendeckung wird eine

Unkostenpauschale von 2,60 € pro Kind und Kursstunde erhoben.

Haftung:

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt übernimmt keinerlei Haftung bei Unfall,

Diebstahl oder Sachschaden während der Teilnahme an Kursen.

Datenschutz:

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt bedient sich zur Erfassung

der Teilnehmenden an Kursen zur Entgelterhebung einer automatisierten

Datenverarbeitung. Dazu werden Name, Vorname, Anschrift, Kursnummer,

Semester, Kurstitel und Kursentgelt, im Falle des Entgelteinzugs die

Bankverbindung sowie die Angabe männlich/ weiblich in einer Teilnehmerdatei

gespeichert.

148


Wegweiser

Stichwortverzeichnis

A

Abenteuer Wald – Väter+Kinder

81

Alles klingt und schwingt 61-62

Anmeldung 4

Aqua-Gymnastik 104

Aqua-Gymnastik für Schwangere

24

Arabischer Elterngesprächskreis

114

Aufbauqualifizierung 128 ff

Außenstellen 4, 145+146

B

Babyernährung 84

Babymassage 32, 44+45

Babyschwimmen 43

Babyschwimmen für Väter 78

Baby-Shiatsu 31, 45

Babysitterkurse 38

Babysittervermittlung 13

Baby-Still-Treffs 41

Babysprache 17+18, 40

Babysprechstunde 11

Backen 91-93

Beratungsangebote 10-12

Besondere Kinder 111, 122

Bewegung für Erwachsene

103-106

Bewegung für Schwangere

24-26

Bewegung mit Babys 36,37

Bewegungsspiele für Babys 42

Bindung 110

Blitzgerichte 87

Brot backen – Väter+Kinder 80

Bündnis für Familie 137

C

Confiserie 91

D

Das Baby verstehen 18, 40

Die ersten Wochen und Monate

mit dem Baby 34 ff

Drunter - Drüber - in Bewegung

- für Väter und Kinder 78

E

Eltern werden – Eltern sein 39,

112

Eltern-Kind-Treffs 55

Elternzeit 10, 16, 21

Elterngeld 10, 16, 21

Elterngesprächskreise 115

Elternvorbereitung 19, 22+23

Entspannung für Erwachsene

98

Entwicklungsverzögerte Kinder

56

Ernährung 84 ff

Ernährung in der Schwangerschaft

21

Erstlingsausstattung 17 ff

Erziehungsberatung 12

Erziehungsirrtümer 108

F

familylab 115

Ferienangebote 14

Filzen 72

Fotosafari/Vater+Kind 79

Fortbildungen für pädagogische

Fachkräfte 117 ff

Frühe Hilfen 8+9

Frühgeborene 39

G

Geburtsvorbereitung 17 ff

Gefühle bei Kindern 121

Gemeinsam 56

Geschwistervorbereitung

19+20

Gesundheit 83 ff

Gewichtsreduktion 103

Gordon-Kurs 115

Grundqualifizierung 124 ff

H

Haustiere 113

Homöopathie 89

Hotline 10

Hören-Sehen-Fühlen 48-54

I

Inklusive Eltern-Kind-

Gruppe 56

Inklusiver Kochtreff 90

Internationale

Küche 93 ff

Internetadresse 4

J

Jahreszeiten erleben und

gestalten mit Kindern 64 ff

Jungs verstehen 115

K

Kaiserschnitt 32

Kinderängste 109

Kinder- und Jugendfarm 65

Kinderernährung 84

Kinderstreit 110

Kindertanz 63

Kinder wollen hören, sehen,

fühlen 84-54

Kleine Kinder in der Natur 65 ff

Kochkurse 83 ff

Kochtreff für Senioren 90

Kommunikation mit dem Baby

40

Konsequenzen im Umgang mit

Kindern 108, 118

Kooperationen 138

Kräuterwanderung 88

Kulturelle Unterschiede 119

Künstler im Wald –

Väter+Kinder 79

L

Lebensfreude 103

Lesen mit Kindern 112

Low-Carb 86,89

M

Malkurse für Kinder 14, 70, 75

Massage 98,99

Massage für Babys 44 fff

Mehrsprachigkeit 109, 118

Mit Kindern neugierig sein 57,

58

MitarbeiterInnen 6

Musik für Kleinkinder 61, 62

Mutterschutz 16

149


N

Netzwerkkooperation BQ/

Tagespflege 129

Nordic-Walking mit Baby 37

O

Ökologie 65 ff

Offene Eltern-Kind-Angebote

55

Outdoor mit Baby 36 ff

P

Papa und Kind 77 ff

PEKiP 46, 47

Pflegende Angehörige 116

Picknick 66

Pilates 104

Polnisch-deutsche Eltern-Kind-

Angebote 59+60

Ponyhof/Vater + Kind 80

Praxisreflexion/Tagespflege

133, 134

Progressive Muskelentspannung

101

Pädagogik/Psychologie 107 ff

Q

Qualifizierung für Tagespflegepersonen

123 ff

R

Rückbildungs-Yoga 28 ff

Rückbildungsgymnastik 27 ff

Rund um die Geburt 15 ff

S

Säuglingspflege 17

Schokolade 91, 97

Schwangerschaft 21 ff

Schwangerschaftsgymnastik

24

Schwangerschaftshotline 10

Schwierige Entbindung 32

Schwimmen für Schwangere

24

Senioren 90, 99+100

Shiatsu für Babys 45

Sprachentwicklung 109, 118

Sprachstörungen 109, 118

Stillen / Stillsprechstunde 10,

40

Stillvorbereitung 21

Streuobstwiesen 69

Sushi 94

T

T‘AI CHI und Qi Gong 105

Tageseltern-Qualifizierung 123

Tanzen in der Schwangerschaft

27

Tanzen mit Baby 36

Taschenlampen-Führung 70

Teilnahmebedingungen 146-

148

Thaiküche 93-94

Thematische Elternabende

108 ff

Thematische Eltern-Kind-Gruppen

51 ff

Töpfern 72-73

Tragehilfen/Tragetuch 18

Trüffel 91

U

Ubuntu-Dorf 121

V

Väterangebote 77 ff

Väter und Kinder 77 ff

Vegan kochen + backen 85, 92

Vegetarisch Kochen 95

Vorbereitung auf das Baby

17 ff

W

Wald/Vater+Kind 97 ff

Wenn Kinder „aus dem Rahmen

fallen“ 111, 122

Windeln Ade 120

Wirbelsäulengymnastik 105,

106

Wohlfühlen 99

Y

Yoga 101, 102

Yoga mit Kindern 119

Yoga für Schwangere 26

Yoga-Rückbildung, mit Baby 28

Yoga für Senioren 99-100

Z

Zwischenmahlzeiten 88

Impressum

Herausgeber:

Magistrat der Wissenschaftsstadt

Darmstadt, Jugendamt

Familienzentrum

Frankfurter Straße 71

64293 Darmstadt

Redaktion:

Mitarbeiterinnen des

Familienzentrums

Gesamtherstellung:

Ph. Reinheimer GmbH, Darmstadt

150


Familienzentrum/-Familienbildung

Frankfurter Str. 71, 64293 Darmstadt

Tel.: 06151-132509 / FAX: 132815

E-Mail: fbs@darmstadt.de

SEPA-Lastschriftmandat/

EINZUGSERMÄCHTIGUNG

Ich ermächtige das Familienzentrum der

Wissenschaftsstadt Darmstadt einmalig

eine Zahlung von meinem Konto mittels

Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich

mein Kreditinstitut an, die vom

Familienzentrum auf mein Konto

eingezogene Lastschrift einzulösen.

__________________________________

Bankinstitut

__________________________________

BIC:

__________________________________

IBAN-Nr.

__________________________________

Kontoinhaber

__________________________________

Email-Adresse des Kontoinhabers

Die Abbuchung erfolgt nach Beendigung

des Kurses.

Bei Anspruch auf Ermäßigung lege ich den

aktuellen Nachweis bei.

Barzahlung ist nur gleichzeitig mit der

Anmeldung möglich

ANMELDUNG

_____________________________________

Name

_____________________________________

Vorname

_____________________________________

Straße

_____________________________________

PLZ/Wohnort

_____________________________________

Telefon (privat) (berufl.)

_____________________________________

E-Mail:

_____________________________________

Geb.-Datum

_____________________________________

Nummer der Teilhabecard

Mit meiner Unterschrift erkenne ich die

Teilnahmebedingungen an.

_____________________________________

Datum/Unterschrift

(Teilnehmer/-in / Kontoinhaber/-in)

Kurs-Nr.: _ _ _ - _ _ - _ _

Titel: _____________________

Kursbeginn:

_______________

Gebühr: €

_________________

Die Gebühr enthält eine Verwaltungspauschale

von 1,50 €, die nicht

abzugsfähig ist.

Anzahl der angemeldeten Personen

Erwachsene Kinder

______________________________________

Name des Kindes(r) Geburtsdatum

______________________________________

voraussichtlicher Geburtstermin

(betr. Angebote für Schwangere)

______________________________________

Name des(r) teilnehmenden Partners(-

in)

Sie erhalten keine Anmeldebestätigung


Benachrichtigung nach Paragraph 33, Absatz 1,

Bundesdatenschutzgesetz vom 20.12.90, BGB 1. IS. 2954.

Das Bundesdatenschutzgesetz sieht eine Benachrichtigung aller Betroffenen vor, deren personenbezogene Daten erstmals

gespeichert werden. Wir geben Ihnen daher folgendes zur Kenntnis:

Das Familienzentrum hat im Rahmen der Kursanmeldung über Sie und evtl. über Ihre Kinder die auf der Vorderseite

geforderten Daten gespeichert.



Kooperation für

Transparenz

und Qualität

im Gesundheitswesen


KTQ -Zertifikat

Das Klinikum Darmstadt ist das Krankenhaus der Maximalversorgung in Südhessen.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitäten Frankfurt/Main und Heidelberg-

Mannheim behandeln wir unsere Patienten und Patientinnen nach neuesten medizinischen

Erkenntnissen. Unter dem Dach des Klinikums arbeiten 20 Fachkliniken und

Institute eng zusammen.

Mit Herz und Verstand für Sie da

mmer für Sie da · Immer für Sie da · Immer für Sie da · Immer für Sie da · Immer für Sie da · Immer für Sie da · Immer für

Aktuelle Termine der Vortragsreihe Medizin Aktuell

sowie der Themenabende des Mutter-Kind-Zentrums finden Sie

im Veranstaltungskalender auf unserer Homepage.

Klinikum Darmstadt GmbH · Grafenstraße · 64283 Darmstadt · Telefon 06151 107-0

www.klinikum-darmstadt.de

Ähnliche Magazine