11.12.2017 Aufrufe

JGP Magazin 2017 Jura Golf Park

JGP Magazin 2018, Golfsport, Jura Golf Park, Neumarkt, Metropolregion Nürnberg, Golfclub Am Habsberg, Cobra Puma Golf Akademie, Golfclub Hilzhofen, 25 Jahre Jura Golf Hilzhofen e.V., Golfen mit Freunden, Inklusion im Golfsport

JGP Magazin 2018, Golfsport, Jura Golf Park, Neumarkt, Metropolregion Nürnberg, Golfclub Am Habsberg, Cobra Puma Golf Akademie, Golfclub Hilzhofen, 25 Jahre Jura Golf Hilzhofen e.V., Golfen mit Freunden, Inklusion im Golfsport

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Ausgabe 18 · Dezember 2017· Einzelpreis 4,90 EUR

JGP

JURA GOLF PARK MAGAZIN

JGP Magazin 2017

WIR SIND

GOLF!

SEITE 24

Die Lebenshilfe Neumarkt

startet das Projekt „Golf

VORSCHAU 2018

25 Jahre Jura Golf e. V. Hilzhofen

1

45 LÖCHER PURES GOLFVERGNÜGEN


JGP Magazin 2017

GOLF-GENUSS

mit **** Sternen

Rund um den Winkler Bräu – unser ****Gutshofhotel mit familieneigener

Privatbrauerei – erwarten Sie der Jura Golf Park und insgesamt

11 Golfplätze im Umland. Unsere eleganten Gästezimmer

empfangen Sie in der Atmosphäre eines behaglichen Hideaways.

Gerne reservieren wir Ihre Startzeiten, übernehmen das Pre-

Booking oder organisieren einen Golfschnupperkurs.

Setzen Sie Ihren Aktivurlaub im geschmackvollen Freizeitbereich mit

Schwimmbad, Dampfbad, Vitalsauna und Fitnessgeräten fort. Unser

Day Spa verwöhnt Sie mit wohltuenden Massage- und Kosmetikbehandlungen

von Gertraud Gruber und anderen Treatments.

Kommen Sie bei unserer Slow Food Genuss-Küche mit korrespondierenden

Bierbesonderheiten auf den Geschmack! Unser preisgekröntes

Kupfer Spezial servieren wir stilecht im Altbayerischen

Humpen. Auf Ihr Wohl!

NKLUSIVE

| 3 Übernachtungen im ****Gutshofhotel

inklusive Oberpfälzer Landfrühstück

| Bademantel und Pantoffeln für den Aufenthalt

| Greenfee-Ermäßigung am Golfplatz

mit dem Winkler Bräu Hotelpass

oder dem Jura-Golf-Gutschein

| Saisonales 3-Gang-Menü

mit regionalen Gerichten an allen 3 Abenden

| Kleines Abschiedsgeschenk

DZ Mälzerei 298,50 Euro *

DZ Gutshof 279 Euro *

DZ Brauhaus 266 Euro *

DZ Gutshof (als EZ belegt)

375 Euro *

DZ Brauhaus (als EZ belegt) 354 Euro *

DZ Suite Mälzerei

334,50 Euro *

Kleines EZ Bräustüberl/Brauhaus 315 Euro *

* Preise pro Person

Familien Böhm & Winkler • St.-Martin-Str. 6 • 92355 Velburg/Lengenfeld 2

• Tel. 0 91 82/ 170 • www.winkler-braeu.de

Winkler Anzeige Jura Golf 2017.indd 1 09.11.17 12:57


NEU! DAS JGP JETZT JGP MIT Magazin QR-CODES 2017

INHALT

04

Wahrheit oder

Gerücht?

SCHRITT 01

Einfach den QR-Code mit einem Barcode-Reader

scannen. (Im App-Store

kostenlos erhältlich) oder einfach den

Link (neben dem QR-Code) aufrufen.

06

08

10

Der JGP Weg

Golfschule im Jura Golf Park

Platzübersicht Jura Golf Park

SCHRITT 02

Es öffnet sich automatisch

das hinterlegte Video.

Nun können Sie dieses

direkt abspielen.

16

Balanceakt Greenkeeping

24

18

Die Golf Pros im Interview

26

20

Gastronomie im Jura Golf Park

29

22

Golf und Natur

30

Lebenshilfe Neumarkt

startet Projekt „Golf

Regeln und Etikette |

Länderspiel der Golfsenioren

Herbstseminar des RK Südost |

Erfolgreiche Altmeister

Traumhafte Winterlandschaften

32

Berichte des

Golf Club am Habsberg

52

Berichte des

Golf Club Hilzhofen

48

Kids-Golf

Highlights 2017

72

Dinge, die einfach auf einem

Golfplatz passieren

74

Turnierberichte 2017

AGB Golfcarts und JGP

80 82

Ausblick, Impressum

Kernöffnungszeiten

3


JGP Magazin 2017

Information

WAHRHEIT ODER

GERÜCHT...?

...die kurzgemähte Fläche im Gelände bekommt eine Rasenheizung.

...Papageno verlässt uns.

...noch mehr Rasenbelüfter

werden eingestellt.

...ab 2018 bieten wir Fahrtraining

für Golf Carts an.

...wir verlegen das Rough in die Bunker.

4

...verändern wir die Bunker.


JGP Magazin 2017

Qualitätslogistik von

»lückenlos temperiert« bis »just in time«

Schnelle und reibungslose Abläufe sind in der modernen Logistik DER entscheidende Faktor. Für Logistikunternehmen sind daher

Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Flexibilität die zentralen Anforderungen. Dies kombiniert mit durchdachten Lösungen, einem

herausragenden Kundenservice und einem überdurchschnittlich hohen Qualitätsanspruch in allen unseren Leistungen:

Das zeichnet Schwarz Logistik aus.

- Nationale und internationale Transporte von Industriegütern,

Medien- & Verlagsgütern und anderem

- Kühl- und Frischelogistik für Lebensmittel und pharmazeutische Produkte

- Lagerlogistik inkl. umfangreicher eigener Lagerkapazitäten in Nürnberg

(Stellplätze im Regal, Kühllager, OZL)

- Nationale und internationale Logistikdienstleistungen

- Internationale Containerabwicklung

Besuchen Sie uns im Internet: www.schwarz-logistik.de

5


JGP Magazin 2017

Information

DER JGP WEG

HILFESTELLUNG FÜR DEN GOLFEINSTIEG

EINSTEIGERKURS 69,-

4 STUNDEN GOLFKURS

DGV PLATZREIFE

Wenn Sie Spaß am Golfen haben und die Platzreife

(Führerschein für die großen Plätze) machen möchten,

empfehlen wir einen DGV–Platzreifekurs. Diese

Kurse bieten wir regelmäßig während der Spielsaison

auf der Cobra Puma Golf Akademie an. Die

Preise für die Platzreifekurse variieren zwischen

199,- EUR und 229,- EUR und beinhalten 14 Stunden

Golfunterricht in der Gruppe sowie sämtliche

Gebühren.

START: COBRA PUMA

GOLF AKADEMIE

Der richtige Ort für die ersten Golfschläge ist im

Jura Golf Park die Cobra Puma Golf Akademie, eine

öffentliche Golfanlage die für jeden zugänglich ist.

Die Rangegebühr beträgt 6,- EUR. Schläger und

Bälle können Sie für eine kleine Gebühr ausleihen.

FÜHRERSCHEIN FÜR

DIE GROSSEN PLÄTZE

RANGEGEBÜHR 6,- EUR

PLUS SCHLÄGER & BÄLLE

Auf dem Golfplatz der Cobra Puma Golf Akademie

können Sie ohne Vorkenntnisse mit einem golfspielenden

Freund/in oder nach einem Golfkurs

(Einsteigerkurs, 4 Stunden 69,- EUR ) spielen. Wichtig

auf dem Golfplatz ist die sogenannte Etikette

(beinhaltet die Sicherheit auf dem Platz und die

Platzschonung). Eine Golfrunde über 9-Löcher / 18

Löcher kostet werktags 16,- EUR / 26,- EUR und am

Wochenende und Feiertags 22,- EUR / 36,- EUR. Die

Jahrespauschale beträgt 499,- EUR.

6


Information

JGP Magazin 2017

DURCH TURNIERE EIN

NIEDRIGERES HANDICAP

NACH DER PLATZREIFE

MIT PLATZREIFE

Nach der Platzreife können Sie mit dem Spielrecht

„Grün“ (499,- EUR Jahresgebühr) Mitglied im Jura

Golf Hilzhofen e.V. (100,- EUR Jahresgebühr) werden.

Den sportlichen Teil des Golfens können Sie

nun jederzeit auf der Cobra Puma Golf Akademie

ausüben und an offiziellen Turnieren teilnehmen

um Ihr Handicap zu erspielen. Mit Ihrem Ausweis

des Deutschen Golfverbandes dürfen Sie dann auch

gegen eine Spielgebühr, das sogenannte Greenfee,

auf unseren Golfplätzen Am Habsberg und Jura

Golf Hilzhofen spielen.

Nach Erlangen des Spielrechts, können Sie jederzeit

gerne Trainerstunden bei unseren Golf Pros

buchen. Die Weiterbildung in den Golfregeln und

die Schwungverbesserung ist ein wesentlicher

Bestandteil des erfolgreichen Golfspiels. Unsere

Golflehrer sind auch Ihre Partner bei allen Fragen

die den Golfsport betreffen. Sie stehen Ihnen mit

Rat und Tat zur Seite. Die Golflehrer bieten Einzelunterricht

und auch Gruppenunterricht an.

SCHWUNG VERBESSERN

MIT EINEM TRAINER

UND SPASS HABEN!

SCHNUPPERGOLFEN

AM HABSBERG

ODER HILZHOFEN

Der diesjährige Jubiläumspreis für ein jahresübergreifendes

Schnupper-Spielrecht auf dem

Golfplatz Jura Golf Hilzhofen liegt bei 749,- EUR

pro Jahr und für den Leading Golf Course Am

Habsberg 1.243,- EUR pro Jahr. Jeweils inklusive ist

das Spielrecht auf der Cobra Puma Golf Akademie.

Der Mitgliedsbeitrag in einem unserer dazugehörigen

Golf Clubs beträgt 100,- EUR pro Jahr.

Bei Fragen wenden Sie sich einfach an unsere

Golflehrer, Sekretariate oder die Verwaltung.

7


JGP Magazin 2017

GOLFSCHULE IM

JURA GOLF PARK

GOLF – Die Faszination dieses Sports kann man nicht beschreiben, man

muss Golf erleben, um es im wahrsten Sinne des Wortes zu „begreifen“!

Also nehmen Sie doch selbst einmal einen Schläger in die Hand! Und wenn

Sie das erste Mal einen Ball richtig gut getroffen haben, dann spüren Sie es

und beginnen zu verstehen, warum immer mehr Menschen golfen …

SCHNUPPERKURSE (14 - 16 Uhr)

Hierbei erhalten Sie 2 x 60 Minuten Golfunterricht

mit mind. 4 und maximal 10 Teilnehmern.

Mit Spaß üben Sie die verschiedenen Golfschläge

unter Anleitung. Jeder der Golf gerne einmal

ausprobieren möchte, ist herzlich Willkommen!

Termine 2018:

01. und 14. April

04.* und 27. Mai

16. Juni

06.** und 29. Juli

18. August

07.* und 30. September

20. Oktober

*(16 - 18 Uhr) ** (17 - 19 Uhr)

19,- EUR

EINSTEIGERKURS (14 - 18 Uhr)

Hierbei können Sie die Platzfreigabe für unsere

öffentliche 9-Loch-Golfanlage erwerben.

Durch Einführung in unsere Platzregeln, in die

Schlägerkunde, in Basistechniken und nach

intensivem Üben erhalten Sie ein Freigabe-Zertifikat

sowie einen Gutschein für Ihre erste Runde

auf dem 9-Loch-Platz in Hilzhofen.

Termine 2018:

01. und 14. April

27. Mai

16. Juni

29. Juli

18. August

30. September

20. Oktober

69,- EUR

GOLF PRO AKADEMIE

BLAIN

BERTRAND

PGA-Golf Professional

Telefon: 0171-28 66 186

E-Mail: bertrandgolf@me.com

8


JGP Magazin 2017

DGV-PLATZREIFE

Die DGV-Platzreife ist Vorraussetzung

um auf den

Plätzen in Hilzhofen und Am

Habsberg spielen zu dürfen.

An den angegebenen Kurstagen werden Sie

systematisch an die verlangten Aufgaben herangeführt.

Dazu gehören sowohl alle Bereiche des

Spielens auf dem Platz vom Abschlag bis zum

Putt, als auch die Anwendung von Golfregeln und

Etikette in Theorie und Praxis. Hierbei wäre unser

Einsteigerkurs die perfekte Grundlage für die

DGV-Platzreife.

Die Prüfungsgebühr sowie die Urkunde sind im

Preis bereits mit enthalten.

SPIELRECHT GRÜN

Ihr Einstieg in den Jura Golf Park

ab 42,- EUR monatliche* Spielgebühr

+ uneingeschränktes Spielrecht auf der COBRA

PUMA GOLF – 9-Loch Akademie

+ Nutzung der 18-Loch Golfplätze in Hilzhofen

und Am Habsberg gegen reduziertes Greenfee

+ kostenlose Benutzung der Übungsanlage auf

der COBRA PUMA GOLF – Akademie

+ Einfache Upgrade-Möglichkeit auf andere

Spielrechte (Bronze, Silber, Gold)

* zzgl. 100,- EUR Jahresbeitrag für den Golfclub

Jura Golf Hilzhofen e.V.

ANMELDUNGEN UNTER:

Telefon: 09182/9 31 91-60

E-Mail: akademie@juragolf.de

Mehr Infos und Anmeldung auch unter:

www.juragolf.de

PLATZREIFEKURS

„MONTAG BIS DONNERSTAG“

(10 - 13 Uhr) 14 Std. Montag - Donnerstag

14 x 60 Minuten an 4 Kurstagen

Termine 2018:

26. - 29. März

23. - 26. April

21. - 24. Mai

18. - 21. Juni

16. - 19. Juli

20. - 23. August

17. - 20. September

22. - 25. Oktober

PLATZREIFEKURS

199,- EUR

„NACH FEIERABEND“

(ab 18 Uhr) 14 Std. After Work Mo, Mi und Do

2 Wochen, 14 x 60 Minuten an 6 Kurstagen

Termine 2018:

09.,11.,12. und 16.,18.,19. April

07.,09.,10. und 14.,16.,17. Mai

04.,06.,07. und 11.,13.,14. Juni

02.,04.,05. und 09.,11.,12. Juli

06.,08.,09. und 13.,15.,16. August

03.,05.,06. und 10.,12.,13. September

PLATZREIFEKURS

„WOCHENENDE“

(Sa ab 14 und So ab 10 Uhr) 14 Std.

Wochenende Sa und So

14 x 60 Minuten an 4 Kurstagen

Termine 2018:

21.,22. und 28.,29. April

12.,13. und 19.,20. Mai

02.,03. und 9.,10. Juni

14.,15. und 21.,22. Juli

04.,05. und 11.,12. August

08.,09. und 15.,16. September

199,- EUR

229,- EUR

9


JGP Magazin 2017

Platzübersicht

18 LOCH

GRAHAM MARSH DESIGN

COURSE AM HABSBERG

3

15

14

13

17

18

12

11

10

1

9

8

2

4

16

7

5

6

GREENFEE

Mo.-Fr.: 80 Euro

Sa.-So./F: 100 Euro

DGV-Club-Nummer: 8958

Länge Damen: 5220 m

CR: 73,1 · Slope: 134 · Par: 72

Länge Herren: 6090 m

CR: 72,6 · Slope: 134 · Par: 72

Adresse: Zum Golfplatz 1, 92355

Velburg-Unterwiesenacker

Telefon: 0 91 82/ 9 31 91-20

Fax: 0 91 82/ 9 31 91-11

Email:

info@juragolf.de

10


Platzübersicht

JGP Magazin 2017

Am Habsberg

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Steve Anders

ALLE PLÄTZE ONLINE

RESERVIEREN UNTER:

WWW.JURAGOLF.DE

SICHERHEIT GEHT VOR!

Blitzschlag ist eine häufig unterschätzte Gefahr.

Es sind neue Karten mit den eingezeichneten Blitzschutzhütten,

welche auf dem Jura Golf Park vorhanden sind, erhältlich.

VERWALTUNG

Elisabeth Weigert

Mitgliederverwaltung

BUCHHALTUNG

Angelika Eckardt

Prokuristin ppa.

Leiterin Buchhaltung /

Personalbuchhaltung

EMPFANG / PROSHOP

Hildegard Spichal

11


JGP Magazin 2017

Platzübersicht

Hilzhofen

18 LOCH

MEISTERSCHAFTSPLATZ

HILZHOFEN

EMPFANG / PROSHOP

Hilzhofen:

Theresia Fink, Vera Becattini

5

4

6

3

7

8

GREENFEE

Mo.-Fr.: 65 Euro

Sa.-So./F: 85 Euro

DGV-Club-Nummer: 8902

Länge Damen: 5183 m

CR: 72,8 · Slope: 127 · Par: 72

Länge Herren: 5810 m

CR: 70,8 · Slope: 127 · Par: 72

Adresse: Hilzhofen 23

92367 Pilsach

Telefon: 0 91 82/ 9 31 91-40

Fax: 0 91 82/ 9 31 91-41

Email:

info@juragolf.de

12


Platzübersicht

JGP Magazin 2017

9 LOCH

COBRA PUMA GOLF AKADEMIE

ÖFFENTLICHE GOLFANLAGE

Akademie

EMPFANG

Brigitte Straube

WENN JEDE SEKUNDE ZÄHLT,

IHR LEBEN IST UNS WICHTIG!

Der Jura Golf Park verfügt als einer der wenigen Plätze

in Deutschland über ein professionelles Rettungssystem.

Informationen hierzu erhalten Sie im Sekretariat.

Achten Sie bei Ihrer nächsten Runde auf die Hinweise

auf den Abschlagtafeln.

IM NOTFALL BITTE NOTRUF 112 WÄHLEN!

ALLE KURSE FINDEN

SIE AUF SEITE 08/09

GOLFEINSTEIGER?

INFOS AUF SEITE 06/07

Gründungsjahr: 1997

Länge Damen: 2766 m

CR: 57,9 · Slope: 94 · Par: 58

Länge Herren: 2766 m

CR: 57,1 · Slope: 97 · Par: 58

GREENFEE

18 Löcher / 9 Löcher

Mo.-Fr.: 26 / 16 Euro

Sa.-So./F: 36 / 22 Euro

Adresse: Hilzhofen 23

92367 Pilsach

Telefon: 0 91 82/ 9 31 91-60

Fax: 0 91 82/ 9 31 91-61

Email:

akademie@juragolf.de

13


Informationen


Platzübersicht

JGP Magazin 2017

DIE FLEISSIGEN

HELFER IM

HINTERGRUND

RANGE UND GEBÄUDE SERVICE

MARSHALS

v.l.: Katharina Nutz, Walburga Graml, Maria Geitner, Walburga Weidlich

v.l.: Georg Liebl, Christina Kerschensteiner, Alois Weiß

HERZLICH WILLKOMMEN, JÜRGEN!

15

v.o.: Willi Haubner, Willi

Hepp, Karl Polster, Reinhard

Mann,

Jürgen Stibor (links)


JGP Magazin 2017

JETZT SCANNEN UND

VIDEO ABSPIELEN!

Greenkeeping

Eine Erklärung finden Sie

auf Seite 3 rechts oben.

Link: goo.gl/PW45Vu

BALANCEAKT GREENKEEPING

Greenkeeping ist wirklich keine leichte Aufgabe. Im

Großen und Ganzen macht die Natur was sie will und das

widerspricht leider meistens den Vorstellungen eines

gepflegten Golfplatzes. Deshalb gibt es auch Platzpflegemaßnahmen,

die mit kurzen Entscheidungszeiten

durchgeführt werden müssen. Vertikutieren und Sanden

gerade am schönsten Tag in der Woche…

Gerade diese Pflegemaßnahme benötigt einen sonnigen

Tag und trockene Rasenflächen um den Sand im trockenen

Zustand einkehren zu können. Leider stimmen die

Wettervorhersagen nicht immer 100% und der Greenkeeper

muss den richtigen Zeitpunkt nutzen – auch ohne

Vorankündigung.

Unsere Platzarbeiten finden immer parallel zum Spielbetrieb

statt. Das bringt natürlich auch Konflikte mit den

Golfspielern. Viele Spieler fühlen sich durch Motorenlärm

gestört oder die Qualität der behandelten Grüns oder

Abschläge entsprechen nicht ihren Erwartungen. Wir

können hier nur um das Verständnis der Golfspieler für

das Greenkeeping bitten. Ohne geht es nicht und unsere

Greenkeeper versuchen ihre Platzarbeiten so „unsichtbar”

wie möglich zu erledigen.

Unser Head-Greenkeeper hat noch eine Bitte an alle

Golfspieler: „Entfernen Sie Ihre Pitchmarken (diese Beschädigungen

sind Angriffsflächen für Pilzkeime), legen

Sie Ihre Divots zurück und verlassen Sie die Bunker wie

Sie sie vorzufinden wünschen.”

Hier gibt es ein schönes passendes Sprichwort: „Wenn

jeder an sich selber denkt, ist an alle gedacht”. Nach

diesem Motto ist jeder dafür verantwortlich wie er den

Platz vorfindet. Denken Sie in Zukunft bitte einfach daran,

Ihre Spuren auf dem Golfplatz zu entfernen.

16


Greenkeeping

JGP Magazin 2017

Unsere Greenkeeper v. l.: Franz Hildebrandt, Martin Schön, Oliver Freihart, Thomas Höcherl, Andreas Geitner, Thomas Öttl, Alois

Wittmann, Florian Stadelmann, Wolfgang Meier, Johannes Weber, (nicht auf dem Foto) Bruce Hankins

GOLFPLATZBAU ∧ GOLFPLATZPFLEGE

Greenkeeping mit System und Leidenschaft.

Telefon: +49 (0) 44 86 - 92 82 0 ∧ Fax: +49 (0) 44 86 - 92 82 72 ∧ E-Mail: info@sommerfeld.de ∧ www.sommerfeld.de

17


JGP Magazin 2017

Interview

DIE GOLF PROS

IM INTERVIEW

BLAIN BERTRAND

Erreichbar unter:

Mobil: 0171 28 66 186

E-Mail: bertrandgolf@me.com

IMMER WENIGER GOLFER NEHMEN

TRAININGSSTUNDEN, IST DAS RICHTIG?

Ja, leider ist diese Entwicklung in den letzten Jahren

eingetreten.

LIEGT ES MÖGLICHERWEISE AN DEN

WACHSENDEN DIGITALEN MÖGLICHKEI-

TEN? (TRACKMAN, ONLINE-SCHWUNG-

ANALYSE, ETC.)

Nein, Messgeräte unterstützen den Unterricht und Online-Schwunganalysen

werden den klassischen Unterricht

nicht ersetzen können.

WERDEN DIESE ODER ÄHNLICHE TRAI-

NINGSMETHODEN AUCH IM JURA GOLF

PARK ANGEBOTEN?

Einmal pro Woche eine Trainerstunde im Clubhouse

Nürnberg und regelmäßiges Dehnen.

HAST DU FÜR UNS DIE 5 BESTEN TRAI-

NINGSTIPPS FÜR ZUHAUSE, IM URLAUB

ODER IM BÜRO?

1. Zuhause: David Leadbetter hat gesagt, wenn man im

Winter jeden Tag 100 Schwünge pro Tag macht, bleibt

man im Rhythmus.

2. Zuhause: Stretch-Übungen um die Flexibilität zu verbessern

(Yoga ist dafür sehr gut)

3. Zuhause: Vorm Spiegel die Basics kontrollieren (z.B.

Griff, Haltung, Ausrichtung, Ball-Position und Schwungebene)

4. Büro: Putt-Übungen trainieren (z.B. aus 1, 2 oder 3

Meter Entfernung zum Stuhlbein putten)

5. Urlaub: Schwerpunkt kurzes Spiel üben und Spaß auf

dem Golfplatz haben

Ja, ich arbeite seit Jahren in meinem Unterricht mit Videoanalyse-Systemen.

GIBT ES SCHON PLÄNE FÜR DIE TRAI-

NINGSMETHODEN IM NÄCHSTEN JAHR?

Auch 2018 biete ich neben Einzelunterricht wieder Gruppentraining

für spezifische Bereiche des Golfsports an.

Driver Training, kurzes Spiel, Bunker etc. wird in diesen

Kursen angeboten.

WIE SIEHT FÜR DICH EIN PERFEKTES

WINTERTRAINING AUS?

18


Interview

JGP Magazin 2017

COLIN HODGSON

Erreichbar unter:

Mobil: 0160 870 24 70

E-Mail: info@golf-yoga.de

DU BIETEST NEBEN DEM GOLFTRAINING

NOCH ANDERE BEGLEITENDE TRAI-

NINGSMETHODEN AN, WORUM HAN-

DELT ES SICH DABEI?

Zur Unterstützung meiner Schüler biete ich Yoga, Mental

Training, Biomechanik und Schlägerfitting mit Trackman

an, um alle Aspekte des Golfspiels einzubeziehen.

IST YOGA UND MENTALTRAINING NICHT

ÄHNLICH ODER SOGAR DAS GLEICHE?

Es gibt gemeinsame Aspekte, z.B. Atem-Übungen, aber

beide Techniken sind komplett verschieden. Yoga vermittelt

Körperbewusstsein und Entspannung. Beim Mentaltraining

geht es um Konzentration, Motivation, Visualisierung

und Zielorientierung.

DANKE AN RICHARD STANGE

Wir bedanken uns bei Richard Stange, der

uns leider 2018 verlassen wird.

Für seine berufliche Zukunft wünschen wir

ihm viel Erfolg und alles Gute.

Danke auch an Colin und Blain für die offenen

Worte. Wir freuen uns auf ein weiteres

gemeinsames Jahr mit euch.

WO LIEGT DIE VERBINDUNG ZWISCHEN

GOLF UND YOGA?

Beide brauchen Beweglichkeit, Stabilität, Kraft und inneres

Gleichgewicht. Durch Yogaübungen erhält der

Golfer mehr Bewusstsein für den Körper und die Verletzungsgefahr

sinkt.

SIEHST DU ES ALS BESCHÄFTIGUNG FÜR

DEN WINTER ODER AUCH WÄHREND

DER SAISON?

Eigentlich sollte man ganzjährlich etwas für den Körper

machen. Winter ist die optimale Zeit, um am Schwung

und am Körper zu arbeiten.

WANN WÜRDEST DU MENTALTRAINING

EMPFEHLEN?

Gerade am Anfang ist es wichtig, wenn Nervosität und

Ängste eine große Rolle spielen. Man fühlt sich schnell

überfordert und verliert den Spaß und die Freude – was

eigentlich der wahre Sinn des Spiels ist.

WIE UND WO KANN MAN DIESE TRAI-

NINGS BEI DIR BUCHEN?

Für Gruppen oder Einzelunterricht kann man von März

bis Oktober online über meine Website bzw. telefonisch

buchen. Im Winter findet mein Training im beheizten

Trainingsraum am Habsberg oder im Clubhaus Nürnberg

statt, Buchung per Telefon.

19


JGP Magazin 2017

Gastronomie

UNSERE GASTRONOMIE

IM JURA GOLF PARK

„Kaymers 59“ – hier ist der Name Programm! Im Jahr

2006 hat Martin Kaymer hier mit einer furiosen 59er Golfrunde

dafür gesorgt, dass unser Golfplatz über die Grenzen

hinaus bekannt wird. Aus diesem Grund ging auch

bei der Namensfindung für unser Restaurant auf dem

Golfplatz Am Habsberg kein Weg an „Kaymers 59“ vorbei.

Auch für Sie sollte der Weg nicht an unserem Golfrestaurant

vorbeigehen, denn das Team von Florian Wöllmer

überrascht mit frischer, regionaler und saisonaler Küche

immer wieder aufs Neue. Sehr zu empfehlen ist auch die

Auswahl an erlesenen Weinen.

Genießen Sie in entspannter Atmosphäre einen Snack

oder lassen Sie sich auf unserer Sonnenterasse mit

einem ausgiebigen Menü verwöhnen. „Kaymers 59“ ist

ein echter Geheimtipp und sicherlich ein Besuch nach

der Golfrunde wert.

Außerdem bietet das „Kaymers59“ perfekte Möglichkeiten

um Turniere, Events, Firmen- und Familienfeiern

durchzuführen. Das Restaurant bietet die passenden

Räumlichkeiten für 120 Personen an.

Gerne beraten wir Sie bei der Planung und Durchführung

ihres Festes und verwöhnen Sie mit einem feinen Menü.

Restaurant . Steakhouse

Das Kaymers 59 Team freut

sich auf Ihren Besuch im

Clubrestaurant Am Habsberg

Reservierung unter Telefon 09182 3 53 00 45

20


Gastronomie

JGP Magazin 2017

R I S T O R A N T E

Guillermo Ballato

ITALIEN IM GOLF CLUB HILZHOFEN

Im Jura Golf e.V. Hilzhofen herrscht pure italienische Gastfreundlichkeit.

Unser Lieblingswirt „Willi” (für den Oberpfälzer

leichter auszusprechen als Guillermo) freut sich immer wieder

über Gäste im Clubhaus, egal ob Sie auf einen Espresso

nach der Runde, einen leckeren hausgemachten Kuchen oder

einem Snack auf der wunderschönen Terrasse vorbeischauen.

Die Küche bietet italienische Köstlichkeiten wie Pizza und

Pasta, zaubert aber auch ausgefallene Fischgerichte. Zu empfehlen

sind auch die Gerichte auf der aktuellen Tageskarte.

Natürlich werden auch individuelle gastronomische Wünsche

erfüllt. Lassen Sie den Tag auf der Terrasse mit Ausblick auf

den wunderschönen Oberpfälzer Jura ausklingen und sich

kulinarisch verwöhnen.

Wir bedanken uns, dass „Willi” uns nun schon seit vier Jahren

begleitet und freuen uns auf weitere zahlreiche Feste und Feierlichkeiten

zum 25-jährigen Jubiläum 2018.

Pizza, Pasta und Antipasti auch

zum Bestellen und Abholen.

Und unseren hausgemachten Kuchen

müssen Sie unbedingt probieren.

Telefon 09186 171 28

21


JGP Magazin 2017

Golf & Natur

GOLF & NATUR

BIENENVÖLKER IN HILZHOFEN

Unser dienstältester Mitarbeiter Simon Altmann ( Greenkeeping

) ist nach 25 Jahren Firmenzugehörigkeit im Jura

Golf Park zum Jahresende 2017 ausgeschieden und in

den verdienten Ruhestand getreten…

Ruhestand wohl eher nicht. Die Bienenvölker an der Bahn

3 in Hilzhofen und an der Bahn 8 am Habsberg gehören

Simon Altmann und seinem Bruder Leonhard. Beide

sind inzwischen Honig-Lieferanten für viele Restaurants

in der Region. Auch unsere Mitglieder kommen in den

Genuss ihres Honigs. Für den Golf Club Am Habsberg

wird der Honig der Bienenvölker am Habsberg exklusiv

angeboten. Die vielen Hecken, Büsche und Waldränder

der Golfplätze versorgen die Bienen im Frühjahr, unsere

Blumenwiesen und Hochrough Flächen im Sommer mit

ihrem Nektar. Diese extensiv genutzten Flächen bieten

aber auch vielen Insekten einen Zufluchtsort in unserer

landwirtschaftlichen Nachbarschaft.

Pestizide werden bei uns nicht eingesetzt. So tragen wir

unseren Teil zum Erhalt der heimischen Insektenwelt bei.

22


Golf & Natur

JGP Magazin 2017

23


JGP Magazin 2017

Inklusion

LEBENSHILFE NEUMARKT

STARTET PROJEKT „GOLF“

Kurz vor den Sommerferien startete eine Gruppe Schüler

der Berufsschulstufe 1 der Lebenshilfe Neumarkt mit

dem Golfunterricht im Jura Golf Park.

Mittlerweile sind sie echte Könner :-)

Schon bald hatten die Jugendlichen diesen Sport bei

verschiedenen Golfschnupperkursen für sich entdeckt

und wollten unbedingt weitermachen. Unterstützung bei

der Projektumsetzung erfuhren sie durch die Mitarbeiterinnen

der Heilpädagogischen Tagesstätte, Gabriele

Kerschensteiner und Nantia Gerulat.

Die Jura Golf Park GmbH ermöglichte die Rahmenbedingungen

eines wöchentlichen Golftrainings, unter der

Leitung von Richard Stange, bis Ende Oktober 2017. Im

Rahmen einer Trainerstunde bedankten sich nun die

jungen Golfer, das Tagesstättenteam und der Leiter der

Heilpädagogischen Tagesstätte, Gerhard Seitz, bei der

Geschäftsführung der Jura Golf Park GmbH für die tolle

Unterstützung. Dieses Golfprojekt ist der Geschäftsführung

ein echtes Anliegen und zeigt uns doch: „Golf ist ein

Sport für alle und jeden.“

IM NEUEN JAHR GEHT ES WEITER

Nach der Winterpause wird das Projekt durch ein Förderprogramm

des Deutschen Golfverbandes fortgeführt. Ein

„echt cooles Projekt“, so der einhellige Tenor der Schüler.

„GOLFEN MACHT

MIR RICHTIG SPASS“

Fabian, Schüler der Lebenshilfe Neumarkt

„OHNE DIE KOOPERATION

MIT DEM JURA GOLF

PARK WÄRE DAS

PROJEKT NIEMALS

MÖGLICH GEWESEN“

Gerhard Seitz, Tagesstättenleitung

JETZT SCANNEN UND

DIE VIDEOS ABSPIELEN!

„DIE JUGENDLICHEN

WAREN VON ANFANG

AN SEHR BEGEISTERT

VOM GOLFSPORT“

Gabriele Kerschensteiner, Projektleiterin

Eine Erklärung finden Sie

auf Seite 3 rechts oben.

Link: goo.gl/PjEBCq

24


JGP Magazin 2017

Zitate Fabian, Seitz,

Kerschensteiner

Bilder

25


JGP Magazin 2017

Etikette

REGELN UND ETIKETTE

Waren in den 90er Jahren Rundenzeiten über 18 Löcher

von 4 ½ Stunden noch ganz normal, so sind es heute in

der Regel 5 ½ Stunden und auch mehr. Bei Wettspielen

sind sogar sechs Stunden keine Seltenheit.

In unseren beiden Clubs Am Habsberg und Jura Golf

Hilzhofen wird immer mehr über langsames Spiel diskutiert.

Aus diesem Anlass möchten wir Möglichkeiten aufzeigen,

die wir als Spieler zur Verfügung haben, um dies zu

verbessern. Jeder Golfer kennt die Themen aus seinem

Platzreifekurs, aber persönliche Egoismen scheinen

wohl diese Dinge in den Hintergrund gedrängt zu haben.

Lassen Sie uns die einzelnen Themen auflisten, jedoch

ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Wir gehen davon aus,

dass es keine Neuigkeiten sind und bitten jeden Spieler/

in selbst zu prüfen inwieweit er/sie diese Möglichkeiten

nutzt bzw. einsetzt.

• Schnellere Gruppe durchspielen lassen

• Eigene Geschwindigkeit immer an der vorhergehenden

Spielergruppe orientieren, nicht nach

hinten

• Keine Ballsuche länger als 5 Minuten

• Spielen eines provisorischen Balles wenn es Zweifel

gibt den Ball schnell zu finden

• Keine Verlängerung der PreShot-Phase mit unzähli -

gen Probeschlägen

Im Interesse aller Spieler sollten wir diese Spielbeschleunigungs-Regeln

konsequent durchführen und

umsetzen.

WIR KÖNNEN EINEN REIBUNGSLOSEN

SPIELBETRIEB NUR GEWÄHREN WENN

FOLGENDES BEACHTET WIRD:

1) Halten Sie den vorgegebenen Bahnenverlauf ein.

Grundsätzlich wird von der Bahn 1 gestartet. Von der

Bahn 10 darf nur nach Anweisung gestartet werden.

2) Langsame Partien müssen schnellere Partien durch

lassen. Halten Sie sich an der Partie vor Ihnen, nicht

hinter Ihnen.

3) Wer seine Startzeiten nicht einhalten kann, muss

diese absagen. Ab sofort können gebuchte Startzeiten

bis eine Stunde vor Abschlag auch online abgesagt

werden. Wer nicht absagt, nimmt anderen

Spielern die Möglichkeit auf den Platz zu gehen.

4) Halten Sie Turnieranmeldungen ein! Sollten Sie

verhindert sein, so sagen Sie Ihren Turnierstart früh

genug ab! Nichterscheinen ohne Absage bringt erhebliche

Probleme für Ihre Gruppenteilnehmer, das

Gesamtturnier und die Gastronomie.

5) Gehen Sie auf dem Golfplatz höflich und respektvoll

miteinander um.

6) Denken Sie bitte an „Divots“, „Pitchmarken“, „Bunkerspuren“

und „Trolleys/Vorgrün“.

Fahren Sie mit Carts nur auf den vorgegebenen

Strecken, bitte nicht in das Rough hinein oder um die

Grüns herum!

EIGENTLICH KEIN HEXENWERK, ODER?

Neues Bild Turnschuh + Jeans

26


Veranstaltungen

JGP Magazin 2017

LÄNDERSPIEL DER

GOLFSENIOREN

Die Golf Senioren Gesellschaft Deutschland

spielte am 27. und 28. Juni 2017

ein Länderspiel gegen Österreich auf

dem Golfplatz Am Habsberg. Die Österreicher

gewannen das Spiel überlegen.

Der tolle Platz, die Gastronomie sowie

der Pflegezustand wurde von allen Teilnehmern

außerordentlich gelobt.

27


JGP Magazin 2017

28


Veranstaltungen

JGP Magazin 2017

HERBSTSEMINAR

DES RK SÜDOST

Am 16. Oktober 2017 lud der Regionalkreis Süd-Ost des Golf Mangement Verband

Deutschland zum alljährlichen Herbstseminar im GC Am Habsberg. In diesem Jahr

ging man einen neuen Weg und bot die Veranstaltung in Form eines reinen Tagesseminars

an. Insgesamt konnte man 35 Clubmanager und Geschäftsführer aus

ganz Bayern und darüber hinaus nach Velburg locken, so dass es eine hochkarätige

Veranstaltung wurde.

ERFOLGREICHE ALTMEISTER

Gewinner der Nationalen Offenen Meisterschaften von

Deutschland und der deutschen Golf-Meisterschaften,

Teilnehmer des World Cup (unter anderem 1979 mit

Bernhard Langer), Teilnehmer des Dunhill Cup, Gewinner

etlicher nationaler Profi-Turniere und und und…

Karl-Heinz Gögele (ehemaliger und langjähriger Präsident

der PGA of Germany) spielte mit 10 Golflehrer

Kollegen im Mai 2017 auf dem Golfplatz am Habsberg.

Die gesamte Golfanlage Am Habsberg, insbesondere

der Platzzustand, begeisterte die Professionals aus ganz

Deutschland.

Wir freuten uns Gastgeber dieser verdienten Golflehrer

sein zu dürfen.

29


JGP Magazin 2017

Information

TRAUMHAFTE

WINTERLANDSCHAFTEN

LANGLAUFVERGNÜGEN PUR

DAS NORDIC ZENTRUM IN HILZHOFEN

Bald ist es wieder so weit und der Golfbetrieb ruht. Aber

die Golfplätze der Jura Golf Park GmbH sind auch im

Winter die Perle der Oberpfalz. Die verschneiten Landschaften

sind dann einen Besuch wert und laden zu Aktivitäten

auf den Loipen und Skatingtrassen ein.

Die Neumarkter Loipenfreunde e.V. sind Träger des

Nordic–Zentrums Hilzhofen. Ziel ist in Kooperation mit

der Jura Golf Park GmbH optimale Bedingungen für den

Langlaufsport zu schaffen und die Golfplätze vor Schäden

im Winter zu schützen.

Die Höhenlage von circa 600m über NN. sorgt im Winter

für eine relativ hohe Schneesicherheit von mehreren

Wochen. Viele Besucher aus der weiteren Umgebung

wundern sich über die beständigen Schneemengen.

30


JGP Magazin 2017

Zum Schutz der Golfplätze hat der Verein neue Geräte

angeschafft. Das Spurgerät „Ginzu Groomer“ vom Hersteller

Hall ist weltweit das einzige Gerät das auf Golfplätzen

bei geringen Schneemengen zugelassen ist.

Eine Polaris Quad–Zugmaschine mit schonenden breit

ausgelegten Raupensätzen war ebenso zwingend notwendig.

Die Anschaffung dieses teuren Equipments war eine der

ersten Aufgaben des Vereins. Da die Vereinskasse damit

überfordert war, wurden Sponsoren gefunden und ein

Förderantrag bei der Europäischen Union gestellt. Im

Rahmen des Leaderprogrammes und mit Unterstützung

des Landratsamtes Neumarkt wurden so circa 50% der

Anschaffungskosten übernommen.

Loipen schneit es aber nicht vom Himmel. So wurden

alleine im Jahr 2017 über 1000 km Loipen vom Verein

ehrenamtlich gespurt. Besonderen Dank gilt den Loipenspurern

und Golfclubmitgliedern Karl Polster und

Gerhard Biebl sowie Michael Märtl, der darüber hinaus

die Gerätetechnik beherrscht.

Um die laufenden Kosten wie Benzin, Versicherung und

Service zu schultern ist der Verein auf Sponsoren und

auf eine freiwillige Loipennutzungsgebühr angewiesen.

Park- und Einkehrmöglichkeiten sind beim Landgasthof

Meier gegeben, der als zentraler Ort den Loipeneinstieg

bildet. Der Landgasthof spendet dem Verein eine Unterstellmöglichkeit

des mittlerweile umfangreichen Geräteparks

in einer Halle.

Viele Golfspieler nutzen und kennen unser Angebot bereits.

In der Saison 2017/18 bietet der Verein mit Thomas

Meßner (auch Golfclubmitglied) Langlauf- und Skatingkurse

an. Für Anfänger bietet sich die Möglichkeit bei

„Sport & More“ in Neumarkt eine geeignete Ausstattung

auszuleihen. Der Präsident Gerhard Biebl, als aktives

Mitglied im Golfclub Am Habsberg, lädt alle Golffreunde

ein, auch im Winter auf den Golfplätzen Sport zu treiben

und fit zu bleiben.

Ihr

Nordic Zentrum

Neumarkt - Hilzhofen

31


JGP Magazin 2017

Golf Club Am Habsberg e. V.

RÜCKBLICK DES

PRÄSIDENTEN

Peter Hermann Maier

RÜCKBLICK AUF DIE SAISON 2017

Auch wenn die Welt verrückt spielt – der Golf Club Am

Habsberg ist eine Oase der Ruhe, ein Ort, an dem man

sich wohlfühlen und die Seele baumeln lassen kann –

vor allem nach einer schönen Runde Golf auf diesem

paradiesischen Stückchen Erde.

Hier ein Überblick über die Clubveranstaltungen im Jahr

2017. Als vergnüglicher Rückblick für diejenigen, die dabei

waren. Und als Ansporn für die, die dabei Appetit auf

mehr Habsberg in 2018 bekommen:

OSTERSCRAMBLE

Präsident Peter H. Maier steht ja sonst auf Kriegsfuß mit

den Wettervorhersagen, da diese in der Regel schlechtes

Wetter prognostizieren und die Golfer von der Teilnahme

an Turnieren abhalten. Was in 80% der Fälle dann aber

nie eintritt.

Im Falle unseres Osterscramble 2017 am Habsberg war

dies ausnahmsweise nicht der Fall. Genauer gesagt

wurden die schlechten Prognosen sogar noch negativ

übertroffen.

Bei 2°C kamen von den ursprünglich 46 angemeldeten

Spielern nur etwas mehr als 20 an den Golfplatz.

Von diesen hatten 12 den Mut und nötigen Antrieb auch

wirklich 9 Löcher über den Platz zu gehen.

Der Rest der Truppe wartete im Clubhaus, um die tapferen

Golfer würdig zu empfangen und die Sieger gebührend

zu ehren.

Obwohl völlig durchnässt und durchgefroren wurde das

Spiel aber keineswegs oberflächlich angegangen. Angetrieben

vom Schneetreiben, Starkregen und böigem

Wind war die erste Gruppe bereits nach 2 Stunden im

Clubhaus.

Eine halbe Stunde später erreichte die zweite Gruppe

das Clubhaus. Der letzte Flight hatte die 9 Löcher erst

nach 3 Stunden absolviert.

Volle Fokussierung auf das Spiel ließen die widrigen äußeren

Bedingungen einfach vergessen.

Angie Maier – die Gattin unseres Präsidenten – versorgte

sowohl die wartenden Unterstützer als auch die nach

und nach eintreffenden Spieler mit Orangen-Eierlikör.

32


JGP Magazin 2017

Peter H. Maier begann, nachdem die letzte Gruppe im

Clubhaus eintraf, sogleich mit der Siegerehrung.

Das Beste Brutto erspielte das Team Gerald Bauer,

Andreas Martin, Manfred Reidelshöfer und Karl-Heinz

Weber (alle GC Am Habsberg) mit insgesamt 16 Brutto

und 29 Nettopunkten.

Das erste Netto spielte das Team Felix Haubenschild,

Kurt und Korbinian Walther, Bernhard Schlupf (alle

JuraGolf Hilzhofen) mit 26 Nettopunkten.

Das zweite Netto erreichten das Team Dr. Claudia Martin

und Andreas Collenberg mit Hans-Peter Wallerer (alle

GC Am Habsberg). Herzlichen Glückwunsch!

SUNRISE - SUNSET TURNIERSERIE

Wie in den Vorjahren war die Spielform ohne Abendveranstaltung

am Sonntag gerne besucht, auch Spieler anderer

Clubs nutzten die Gelegenheit, den GCAH auf diese

Weise kennenzulernen. So kamen in dieser Saison 10%

mehr Spieler zu den Turnieren als in 2016, eine gute Entwicklung.

33


JGP Magazin 2017

Golf Club Am Habsberg e. V.

4ER CLUBMEISTERSCHAFT 02.07.2017

Ein kleines aber feines Starterfeld fand sich am Sonntag,

02.07.2017, im Clubhaus des Golf Club Am Habsberg ein.

Das Wetter war durchwachsen aber bis auf ein paar Tropfen

blieb es trocken.

Die von Präsident Peter H. Maier bei der Siegerehrung

angesprochenen „schottischen Verhältnisse“ bezogen

sich einzig und allein auf den Wind, der den Schwierigkeitsgrad

des Spieles deutlich angehoben hat. Für die

diesjährigen Preisträger spielte dies aber keine Rolle.

Es wurde sehr gutes Golf im Format eines klassischen

Vierers gespielt.

In knapp 4 Stunden waren alle 12 Zweier-Teams wieder

zurück im Clubhaus. Der Präsident begann unmittelbar

nach Eintreffen des letzten Flights mit der Siegerehrung.

HIER DIE ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK:

4er Clubmeister:

Andreas Murr und Frank Konopka

4er-Vize-Clubmeister:

Marcus Hofmann und Sven Czyperreck

4er-Netto-Clubmeister:

Anton Suppan und Karl-Heinz Weber

4er-Netto-Vize-Clubmeister:

Tanja Bodendieck und Thomas Roidl

OKTOBERFESTTURNIER

12 Golf-Kinis (Könige) waren die Glücklichen, die die

ersten Preise dieses Spaß- und Gaudi Turniers abräumten.

Sie hatten an der Bahn 8 zu Ende gespielt, nachdem

alle anderen Flightpartner ausgestiegen waren: Hanne

Spörl, Michael Stribor, Michael Bringmann, Patrick Aguilard,

Friedl Oswald, Justin Lucios, Ulli Schafhausen,

Frank Konopka, Thomas Roidl, Nedzad Bakija, Angelika

Funke-Klüpfel und Reinhard Hofmann.

An insgesamt 6 Bahnen gab es spaßige und damit nicht

DGV-konforme Vorgaben, wie die Löcher jeweils gespielt

werden mussten. Das einfachste war noch „Aloisius hilft“.

Dort durfte auf dem 7ten Grün (sofern es denn getroffen

wurde) der Ball um das hcp des schlechten Spielers multipliziert

mit 10 cm näher zum Loch gelegt werden – was

bei einigen dazu führte, dass der Ball bereits mit dem

ersten Schlag als eingelocht galt.

Das schwierigste Loch war – von allen Teilnehmern so

beurteilt – das 17te. Dort musste beim Zefix-Golf mit

einem bereitgelegten 7er Eisen, das allerdings für den

betreffenden Spieler „falsch herum“ war, abgeschlagen

werden. Ein Rechtshänder musste also mit einem Eisen

für Linkshänder abschlagen. Abschlaglängen von wenigen

Zentimetern waren eher die Regel als die Ausnahme.

Dazwischen gab es noch Abschläge von einem 20 cm

hohen Wasserschlauch, der als Tee benutzt werden musste,

beim Wolpertinger Golf an der 14 musste mit Puttern

abgeschlagen werden, was den meisten deutlich besser

gelang als das Zefix-Golf. Und schließlich gab es wieder

Kuhglocken Golf – an der 10 musste jeder der teilweise

in Dirndl oder Lederhosen angetretenen Spieler während

des Abschlages eine Kuhglocke umhängen. Manche um

den Hals nach vorne (das war am schwierigsten), andere

nach hinten um die Hüfte (das war am leichtesten). Oktoberfestartige

Klänge haben beide produziert.

Ein lustiger Abend mit Fassanstich, leckerem bayerischem

Buffet, Life Musik und Tanz machten den Turniertag

zu einem perfekten Erlebnis. Und das Wetter hat

auch noch mitgemacht. Toll.

34


35

JGP Magazin 2017


JGP Magazin 2017

PREIS DES PRÄSIDENTEN

Mit 95 Startern und über 130 Gästen am Abend war die

Veranstaltung wieder einmal der Publikumsmagnet im

Turnierkalender des GCAH.

Bei bestem Wetter – der Himmel weiß-blau, die Temperaturen

sommerlich um die 25°C, begannen die Spieler

das Turnier um 12:00 Uhr mit einem Kanonenstart, wobei

sechs Abschläge doppelt besetzt waren. Beim Halfway

wurden sie mit italienischen Spezialitäten verwöhnt.

Nach einer sonnigen Runde fanden sich die Teilnehmer

auf der Terrasse des Clubhauses ein und genossen den

wunderbaren Sommertag.

Das wunderschön geschmückte Clubrestaurant – Angie

Maier hatte die Tafeln typisch italienisch-sizilianisch

dekoriert – wartete dann zum festlichen Teil des Abends

auf die Gäste.

Präsident Peter H. Maier begrüßte alle Mitglieder, aktive

Spieler – es waren fast die Hälfte aller Mannschaftsspieler

anwesend – Gäste, Mitarbeiter und Vorstände.

Selbst Günther Hertel als einer der ersten Investoren

der Golfanlage Am Habsberg war wieder dabei. Peter

Maier bezeichnete ihn mit Blick auf die erzielte Rendite

als Mäzen, was Günther Hertel mit Humor nahm. Seinen

Dank für die während der Saison geleistete Arbeit richtete

der Präsident an alle Mitarbeiter der Jura Golf Park, die

hierfür zur Abendveranstaltung eingeladen waren.

Viele köstliche italienische und sizilianische Vorspeisen

am Buffet stimmten dann auf die kulinarischen Genüsse

des Abends ein – das Motto des Abends war ja: Sizilianische

Nacht. Das Küchenteam wartete an mehreren

Grillstationen auf der Terrasse, Meeresfrüchte, Fleisch,

Schafskäse, Gemüse, alles frisch zubereitet. Lecker und

perfekt aufeinander abgestimmt.

Nach dem Dessert gab es bei ausgelassener Stimmung

live Musik und Tanz. Turnier und Abend waren wieder das

Highlight der Saison. Exzellent gepflegter Platz, nette

Menschen, super Wetter, tolles Essen und Service, gute

Unterhaltung. Gerne wieder.

36


JGP Magazin 2017

GANSESSEN,

DIESES MAL OHNE ABGOLFEN

DIE SIEGER:

Nearest-to-the-Pin:

Christina Höfer (Damen), Raphael Konopka (Herren)

Longest Drive:

Mona Wittmann (Damen), Raphael Konopka (Herren)

Netto Klasse C:

1. Hannes Weiler

2. Philipp Schmidt

3. Dr. Stefan Arneth

Netto Klasse B:

1. Sven Wortmann

2. Aida Popp

3. Rudolf Droll

Netto Klasse A:

1. Michael Popp

2. Roland Erras

3. Andreas Murr

Brutto Damen:

Iris Schafhausen vor Christina Höfer

Brutto Herren:

Raphael Konopka vor Uwe Hoffmann

Das Wetter meinte es auch zum Abschluss der Saison

nicht gut mit uns. Tagelanger Regen hatten dem Platz so

zugesetzt, dass an ein Spiel nicht zu denken war. Der für

11:00 geplante Kanonenstart wurde abgesagt, noch um

9:30 standen Abschläge, Grüns und Fairways teilweise

unter Wasser. Die Temperaturen von 2-5°C waren auch

nicht gerade einladend.

Dennoch trafen sich 21 Mitglieder, um die zu dieser Gelegenheit

knusprig zubereitete traditionelle Gans zu essen.

Ein trautes Zusammensein im Clubhaus am Nachmittag

ließ die nasskalte Umgebung draußen für die Martinigolfer,

die ja zum harten Kern eines Golfclubs gehören,

schnell vergessen. Es war ein angenehmer Abschluss der

Golfsaison 2017.

Zusammenfassend darf ich mich bei allen Mitgliedern

und Gästen des Golf Club Am Habsberg bedanken für die

gute Saison. Wenn man die beiden verschneiten bzw. verregneten

Turniere Osterscramble und Abgolfen weglässt,

kamen in der Saison 2017 deutlich mehr Teilnehmer zu

den Clubveranstaltungen als im letzten Jahr. Danken will

ich auch all denen, die im Service rund um den Platz für

das Wohlfühlen von uns Golfern beigetragen haben.

Ihr Peter Hermann Maier

Präsident

Golf Club Am Habsberg e.V.

37


JGP Magazin 2017

Golf Club Am Habsberg e. V.

BERICHT DES

SPIELFÜHRERS

PREIS DER PRÄSIDENTEN 2017

Nach zweijähriger Pause wurde 2017 wieder ein Vergleichskampf

mit Hilzhofen, der traditionelle Preis der

Präsidenten, ausgetragen.

Trotz schlechter Wetterankündigungen gingen für beide

Vereine eine gute Mischung mit Spielern aus allen

Mannschaften an den Start und wurden belohnt mit

überraschend gutem Wetter und einem noch besserem

kameradschaftlichem Jura Golf Park Wettbewerb.

Alle Flights haben überaus fair und engagiert für ihre

Präsidenten gekämpft und am Ende konnte doch tatsächlich

der GC Am Habsberg nach vielen Jahren den Wettbewerb

wieder für sich entscheiden. Eine tolle Leistung

aller Spieler und alle wollen diesen Wettbewerb auch in

Zukunft nicht missen.

Danke an alle Spieler im Namen des Spielführers Frank

Forster und natürlich ganz besonders im Namen des

Präsidenten Peter H. Maier.

Für den GC Am Habsberg traten erfolgreich an: Silvia

Dehmel, Tatjana Breyer, Sven Czyperreck, Frank

Konopka, Alfred Dehmel, Uwe Hoffmann, Anton Suppan,

Herbert Beck, Christian Stibor, Roland Erras, Patrick

Aguillard, Aida Popp, Tanja Bodendieck, Hans Lutter,

Justin Lucios, Alexander Schneider, Thomas Roidl, Peter

H. Maier

DAMEN

Bei den Damen-Clubmeisterschaften konnte sich Tatjana

Breyer bereits am 1. Tag einen starken 8-Schläge Vorsprung

herausspielen. Trotz der Aufholjagd am 2. Tag von

Caroline Kaltenbrunner hat sich Tatjana Breyer am Ende

mit deutlichem Vorsprung den Gesamtsieg gesichert.

Die nach dem 1. Tag zweitplatzierte Tanja Bodendieck

musste leider verletzungsbedingt bereits früh am 2. Tag

den Wettkampf aufgeben, hat aber das Geschehen bis

zum Ende live mitverfolgt.

HERREN

Nach 18 Loch und Tag 1 lagen noch drei Spieler mit Aussicht

auf den Gesamtsieg vorne. Alle drei starteten dann

am Sonntag gemeinsam in die Finalrunde.

Nach 27 Loch lagen die beiden Spieler Sven Czyperreck

und Frank Konopka dann schlaggleich an der Spitze des

Feldes und starteten in die soggenannte „crunch-time“;-)

Während sich Sven Czyperreck keine Fehler erlaubte und

ein nahezu perfektes Parspiel durchzog, musste Frank

Konopka an der einen und der anderen Stelle gegen die

bekannten Hindernisse am Habsberg ankämpfen. Am

Ende konnte dann der Clubmeister 2017 Sven Czyperreck

mit 157 Schlägen auf 36 Loch einen doch noch klaren

Sieg vor dem Vize-Clubmeister Frank Konopka und dem

schlaggleich drittplatzierten Marcus Hofmann herausspielen.

Alle Spieler zeigten trotz Wettbewerb gute Laune

und einen fairen Wettkampf.

SENIORINNEN

Bei den Seniorinnen wurde Silvia Dehmel ihrer Favoritenrolle

gerecht und sicherte sich von Beginn an eine

starke Ausgangsposition für den 2. Tag. Nach 36 Loch

hat sich Silvia Dehmel dann auch unangefochten den Titel

Clubmeisterin der Seniorinnen 2017 vor Renate Klinkow

gesichert.

SENIOREN

Bei den Senioren lagen nach dem 1. Tag der Clubmeisterschaften

gleich drei Spieler gleichauf. Nach einem spannenden

2. Tag konnte sich dann Justin Lucius mit einem

Schlag Vorsprung den Titel des Senioren-Clubmeisters

vor Roland Erras und dem drittplatzierten Alfred Dehmel

sichern. Die ersten fünf der Senioren landeten innerhalb

von vier Schlägen Rückstand auf den Sieger, was zeigt,

wie eng die Konkurrenz bei den Senioren 2017 war.

38


Golf Club Am Habsberg e. V.

JGP Magazin 2017

39


JGP Magazin 2017

Golf Club Am Habsberg e. V.

1. DAMENMANNSCHAFT

DES GC AM HABSBERG

Die Saison 2017 war für die Damenmannschaft mit den

Spielerinnen Lena Zitzmann, Silvia Dehmel, Tatjana Breyer,

Sylvia Maurer-Schörner, Nicoletta Graf-Volkmann,

Claudia Collenberg, Renate Klinkow, Hilde Naumann,

Tanja Bodendieck und Captain Caroline Kaltenbrunner

eine erfolgreiche Saison. Wir konnten alle Spiele mit

6 Spielerinnen und beinahe ohne den lästigen Einsatz

von Regenschirm und Regenkleidung bestreiten. Nach

5 Spielen am Ende der Runde belegten wir Platz 3 in der

Tabelle. Besonders stolz sind wir auf unseren ersten Platz

in Schmidmühlen am 28.05.2017.

Ab der Saison 2018 übernimmt Tanja Bodendieck die

Leitung und Koordination der Damenmannschaft. Nach

8 Jahren hat Caroline Kaltenbrunner ihr Engagement

beendet und bedankt sich bei allen Spielerinnen für die

Unterstützung und ihren Einsatz. Es war eine schöne

Zeit! Sie drückt der gesamten Damenmannschaft für die

kommende Saison die Daumen und wünscht ein schönes,

erfolgreiches Spiel.

40


Golf Club Am Habsberg e. V.

JGP Magazin 2017

RÜCKBLICK DER

1. HERRENMANNSCHAFT

Nachdem 2016 in letzter Minute noch der Klassenerhalt

gesichert werden konnte, verlief die Saison der

Herrenmannschaft unter Captain Frank Konopka in der

Kramski DGL Landesliga Süd 2017 für alle Beteiligten

enttäuschend. Trotz nominell guter Besetzung mit vielen

Single-Handicappern konnte am Ende nur der 4. Tabellenplatz

erreicht werden und damit war der Abstieg in

die Bezirksliga leider nicht zu vermeiden. Aufgrund der

beruflichen und persönlichen Veränderungen einiger

Spieler werden wir die Herrenmannschaft in der nächsten

Saison neu aufstellen.

Als Captain übernimmt Thomas Roidl in der Saison 2018

die Organisation der Mannschaft. Abweichend vom bisherigen

Modell werden künftig unabhängig vom Alter clubübergreifend

sportlich ambitionierte Spieler die Herren

1 verstärken.

Der Fokus soll dabei auf einer Weiterentwicklung der

Spielstärken einzelner Spieler liegen. Zusammen mit

Pro Colin Hodgson sind regelmäßige Trainings geplant,

um auch junge Spieler perspektivisch an die Mannschaft

heranführen zu können.

BERICHT DER

AK 30

Die Mannschaft AK30 des GC Am Habsberg um Captain

Andreas Murr spielte diese Saison in der vierten Liga

gegen GC Holledau, GC Landshut und den Wittelsbacher

GC. Mitte Mai begann die Saison für Marcus Hofmann,

Thomas Roidl, Justin Lucios, Gerald Bauer, Anton Suppan,

Timo Krämer, Julian Pufe, Thorsten Schwarz, Frank

Konopka, Alex Kubusch und Andreas Murr mit einem

Heimspiel am Habsberg.

Leider verlief dieser eher suboptimal, so dass man nur

den dritten Platz belegte. Besser machten es die Spieler

am zweiten Spieltag in Neuburg auf dem schweren Platz

des Wittelsbacher GC. Am Ende stand der überraschende

Sieg. Sehr unglücklich verlief dann der 3. Spieltag. Mit

lediglich einem Schlag Rückstand auf Landshut und

Holledau landete man auf Platz drei. Trotzdem hatten vor

dem letzten Spieltag drei Mannschaften die Chance aufzusteigen.

Holledau, Neuburg und der GC Am Habsberg

kämpften um den Platz an der Sonne. Leider erwischten

die Habsberger keinen guten Tag und so musste man

sich am Ende mit Rang 3 in der Endabrechnung zufrieden

geben.

Dennoch war Kapitän Andreas Murr zufrieden, konnten

doch gleich vier Spieler (Thomas Roidl, Julian Pufe, Alex

Kubusch und Gerald Bauer) sich zum ersten Mal auf Verbandsebene

mit anderen Clubs messen. Dies war auch

das Ziel, spielen doch meist immer dieselben Spieler in

den diversen Mannschaften. Bleibt zu hoffen, dass dieser

Trend auch in den kommenden Jahren fortgeführt wird,

damit die Faszination Wettkampfgolf möglichst viele

erreicht.

41


JGP Magazin 2017

Golf Club Am Habsberg e. V.

SPIELBERICHT DER

TOP 40 MANNSCHAFTEN

1. MANNSCHAFT

Das TOP 40 I Team des GC Am Habsberg wurde 2017 nach

einem starken Saisonbeginn mit zwei zweiten Plätzen in

Fürth und beim Heimspiel am Habsberg leider zur Mitte

der Saison vom Verletzungspech heimgesucht.

Durch starken Mannschaftsgeist und trotz Verletzungen

hat sich die Mannschaft am Ende der Saison nach Spieltagen

in Hassberge und Hilzhofen auf dem herausfordernden

Platz Herzogenaurach aber noch ungefährdet

den 3. Platz in der Gesamtwertung der obersten Liga

A-West hinter den beiden Favoriten Fürth und Hilzhofen

gesichert.

In der Saison 2018 erwarten die TOP 40 I vom GC Am

Habsberg mit Bad Abbach, Reichswald, Hilzhofen und

Herzogenaurach sehr herausfordernde Gruppengegner

– aber sicher sehr spannende Wettkämpfe.

Ein großer Dank an alle Spieler für Ihren tollen Einsatz

die letzten Jahre und Glückwunsch zu einer tollen Saison

2017.

Captain Frank Forster konnte verletzungsbedingt überhaupt

nicht spielen und wird wohl auch 2018 nicht auf

diesem Niveau mitspielen können. Er wünscht allen viel

Erfolg in der Zukunft.

42


Golf Club Am Habsberg e. V.

JGP Magazin 2017

2. MANNSCHAFT

Eine erfolgreiche Saison für die TOP40-II des GC Am

Habsberg. Die Saison 2017 dauerte ungewöhnlich

lange. Der erste Spieltag war bereits am 29.04. in

Herzogenaurach.Danach spielte das Team, das sich

erfreulicherweise aus einem sehr stabilen Kern von

Stammspielern und einigen Ersatzleuten zusammensetzte,

neben dem Heimspiel am Habsberg noch in

Zollmühle und in Rothenburg Schönbronn.

Am letzten Spieltag am 17.09. in Würzburg konnte

tatsächlich noch der Aufstieg klar gemacht werden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und

Spieler!

Team 2017:

Dehmel Silvia, Dehmel Alfred, Erras Roland,

Goins Earl, Hoffman Uwe, Krause Bodo, Lucios

Justin, Roidl Thomas, Schwarz Thorsten, Suppan

Anton, Specht Peter, Alt Jürgen, Beck Herbert,

Waller Dieter, Konopka Frank

43


JGP Magazin 2017

Golf Club Am Habsberg e. V.

SPIELBERICHTE DER

SENIOREN AK 50 I & II

KNAPPER ABSTIEG

Die AK50 l trat in der Bayerischen Golf Liga Senioren – 3. Liga Gruppe B gegen die

Mannschaften vom GC Herzogenaurach II, GC Lichtenau und GC Wittelsbach an.

Trotz guter Mannschaftsleistung wurde der Klassenerhalt nur knapp verpasst:

1 Punkt Rückstand auf die Plätze 2 und 3 – der erste erzielte lediglich nur 2 Punkte

mehr.

In der nächsten Saison gehts in der 4. Liga Gruppe C gegen G&LC Schmidmühlen,

GC Straubing und GC Ingolstadt.

Teilnahme an der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der AK50 Herren in der

Landesliga Süd 2 im GC Ebersberg.

In der Meisterschaft traten wir gegen 7 weitere Mannschaften in der Liga an. Auch

wenn wir nur den den letzten Platz erreicht haben, war das Miteinander und die

Kameradschaft im Team perfekt und hat jeden Spieler Spaß gemacht.

Team 2017 Senioren I:

Alfred Dehmel, Roland Erras,

Patrick Aguillard, Herbert Beck,

Peter Specht, Karl-Heinz Weber

(Captain)

Nicht auf dem Bild:

Uwe Hoffmann, Anton Suppan,

Alt Jürgen

44


Golf Club Am Habsberg e. V.

JGP Magazin 2017

KAMPF UM DEN WIEDERAUFSTIEG

Unser Team war in der vergangenen Saison trotz Abstieg stets hoch motiviert, zuverlässig und

auch nach der Runde immer gut gelaunt. In der Saison 2018 werden wir um den Wiederaufstieg

kämpfen. Spieltage: 4.5. Habsberg, 8.6. GC Fahrenbach, 13.7. GC Stiftland, 3.8. GC Hof

Captain Uwe Elsner

> Herstellerunabhängig einsetzbar

wegen Schutzgitter

> Universelle Anpassung an Größe

und Form des Filterbehälters

> Optimierte Packungsgröße für

hervorragende Filtrationsergebnisse

> Lange Lebensdauer

> Einfache Reinigung

> Einzigartige Filterleistung

> Hygienische und zeitgemäße

Filtration

> Umweltfreundlich

EINSATZ FÜR

SPAS

JACUZZIS

WHIRLPOOLS

45


JGP Magazin 2017

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

Willkommen im Tagungs- und Gästehaus

bei den Schwestern vom Göttlichen Erlöser

Tanken Sie Kraft in der Stille des Klosters und des Genusses aus der

Klosterküche vor und nach der körperlichen Betätigung auf dem Golfplatz

Tagen

Übernachten

Speisen

Feiern

Entspannen

in einer ruhigen und kreativen Umgebung hinter Klostermauern

in 12 Tagungsräumen bis 150 m² (mit allen Medien ausgestattet)

in 88 hellen und freundlichen Zimmern mit Dusche/Bad und WC,

TV, W-LAN

mit regionalen und frischen Produkten aus unserer Klosterküche

mit Ihren Gästen bei Familien- und Betriebsfesten

in der spirituellen Atmosphäre und im Klosterpark

Kloster St. Josef

Exerzitien-, Tagungs- und Gästehaus

Wildbad 1 - 92318 Neumarkt

Telefon: (09181) 4500-5075

E-Mail: info@kloster-erleben.de

Internet: www.st-josef-neumarkt.de

Neu

Kloster erleben - Natur erleben - Gott erleben

46


Golf Club Am Habsberg e. V.

JGP Magazin 2017

SENIORENGRUPPE

AM HABSBERG

Vor 3 Jahren, anlässlich der seinerzeitigen Hauptversammlung,

kam der Club dem Wunsch nach, eine eigene

Seniorengruppe zu gründen – mit Erfolg, wie die wachsende

Teilnehmerzahl zeigt. Mit 15 Teilnehmern in die

Saison 2015 gestartet, ist die Gruppe zwischenzeitlich

auf 28 Teilnehmer angewachsen. So konnten nach einer

Senioren-Schnupperrunde im Frühjahr 2017 sieben neue

Clubmitglieder begrüßt werden.

Coburg-Thambach .Ein Highlight dürfte ein 3-Tagesausflug

zum Golfressort Achental werden.

Mit dem Ziel, in fröhlichen Runden die Freude an unserem

schönen Sport zu genießen und das Vereinsleben zu

fördern, wurden insgesamt 26 Turnier- und Spielrunden

ausgeschrieben. Leider machte uns an 6 Tagen sehr

schlechtes Wetter einen Strich durch die Rechnung.

Neben Ausflügen zu den Golfclubs Pottenstein und

Regensburg-Thiergarten sind die beiden Begegnungen

mit unserem Partnerclub GC Hilzhofen hervorzuheben.

Ein besonderer Höhepunkt war ein dreitägiger Ausflug zu

den Golfclubs in Hof und Weimar verbunden mit einem

„Kulturtag“ in Naumburg.

Ferner konnten wir bei Gemeinschafts-Trainingsstunden

mit unserem Pro Colin an unserer Technik feilen.

Danken möchten wir auch den Damen im Sekretariat, die

immer bemüht waren, die oft ausgefallenen Wünsche der

Senioren zu erfüllen.

Für die Saison 2018 wird es eine Änderung in der Gruppenorganisation

geben, da die Führung vom bisherigen

Seniorcaptain Peter Spörl auf Herbert Spletter übergeben

wird. Auch für die neue Saison 2018 sind wieder 26 Spielund

Turniertage vorgesehen, u.a. mit Auswärtsspielen

bei GC Thurnau, GC Abenberg, GC Ingolstadt und GC

Auch in den Wintermonaten wollen wir nicht ganz auf

unsere fröhliche Gemeinschaft verzichten und haben

einen Seniorengolferstammtisch ins Leben gerufen.

Wir treffen uns jeweils am 1. Mittwoch im Monat im

Clubhaus Kaymers 59 (erstmals am 06.12.2017 um 16:00

Uhr). Die Wirtin wird für uns kochen. Voranmeldung erforderlich!

Seniorengäste sind dazu herzlich willkommen.

Allen Clubmitgliedern wünscht die Seniorengruppe auf

diesem Wege eine gute Winterzeit mit einem besinnlichen

Weihnachtsfest und einem schwungvollen Start ins Neue

Jahr 2018.

47


JGP Magazin 2017

Golf Club Am Habsberg e. V.

JUNG & HUNGRIG

UNSER NACHWUCHS

Wiederholte Teilnahme an der Talentiade und Aufstieg

der 1. Jungenmannschaft in die Bayernliga I !!

Auch diese Saison hat wieder viel Spaß gemacht und war

sehr erfolgreich. Hervorheben möchte ich zwei sensationelle

Ergebnisse in diesem Jahr:

Zum einen haben wieder zwei Mannschaften des Jura

Golf e.V. Hilzhofen und eine Mannschaft des GC Am

Habsberg sowie einige Einzelspieler/-innen unserer

Clubs an dem jährlichen Mini Team Cup teilgenommen.

Bei dieser Turnierserie haben bayernweit über 500 Kinder

im Alter 12 Jahre und jünger über die Saison fleißig

Punkte gesammelt.

Die besten 20 Mannschaften und je 10 Einzelspielerinnen

und Einzelspieler haben sich dann für die Talentiade

qualifiziert, die dieses Jahr in Hilzhofen von den grünen

Abschlägen (Junior Tees) stattfand! Auch wir waren mit

einer Mannschaft des Jura Golf e.V. Hilzhofen vertreten.

Der Veranstaltungstag wurde kurzweilig vor und nach

dem Turnier für unsere Gäste und deren Begleitpersonen

mit SNAG-Golf, einem Putt-Contest und einem Regeltest

ausgestaltet. Im Turnier hat unsere Mannschaft

als Gastgeber einen beachtlichen Platz im Mittelfeld

belegt. Gewonnen hat der GC Sagmühle vor dem GC

Garmisch-Partenkirchen II und dem Münchner GC. Im

nächsten Jahr sind wir auf alle Fälle wieder mit unseren

Jüngsten dabei!

Mit den Älteren haben wir am Bayerischen Jugend Team

Cup teilgenommen. Hierbei spielen über 100 Mannschaften

bayernweit in der Bayernliga I und II. Unsere

Jugendlichen starteten mit 3 Mannschaften in der Bayernliga

II. Ziel war es, dieses Jahr endlich – zweimal

waren wir sehr knapp gescheitert – in die Bayernliga I

aufzusteigen.

48


JGP Magazin 2017

Kids -Golf

HIGHLIGHTS 2017

Golf Club Am Habsberg

Golf Club Am Habsberg

Die kontinuierliche Arbeit und das Engagement hat sich bezahlt gemacht: Die 1.

Jungenmannschaft hat sich in dieser Saison bei der Turnierserie als zweitbeste

Brutto- und auch Nettomannschaft der Bayernliga II durchgesetzt und ist aufgestiegen!!

Die hohe Leistungsdichte in unserer Jugend wurde auch durch die Teilnahme zweier

Mannschaften am Finale des Bayerischen Jugend Team Cups im GC München

Odelzhausen bestätigt!

Für dieses Finale qualifizierten sich die besten 8 Teams der Bayernliga I, die besten

5 Teams der Bayernliga II und die 3 besten Nettoteams. Nicht nur die doppelte Qualifikation

war eine herausragende Leistung, sondern getoppt wurde der sportliche

Erfolg noch durch den Sieg der 1. Mannschaft in der Nettowertung!!

Ich bin sehr stolz auf Euch!

Die Saison macht Lust auf mehr und ich freue mich auf 2018!

Monika Hüsgen

Jugendkoordinatorin

Jura Golf Park

BESONDERER DANK...

An unsere beiden Pros Colin Hodgson

und Richard Stange. Leider verlässt uns

Richard zum Ende der Saison. Wir bedanken

uns bei ihm für seinen Einsatz

und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Besonderen Dank auch an unsere

C-Trainerin Isabella Wolf.

49


JGP Magazin 2017

50


51

JGP Magazin 2017


JGP Magazin 2017

JETZT SCANNEN UND

VIDEO ABSPIELEN!

Eine Erklärung finden Sie

auf Seite 3 rechts oben.

Link: goo.gl/fo3UYj

Gerhard Petter

BERICHT DES PRÄSIDENTEN

DES GOLF CLUB HILZHOFEN

RÜCKBLICK AUF 2017

Auch 2017 können wir wieder auf eine erfolgreiche

Golfsaison im Jura Golf e.V. Hilzhofen zurückblicken.

Zwar haben wir aktuell keine Bayerischen Meister zu

bejubeln, wohl aber einige Aufstiege!

In der Deutschen Golf Liga spielte unsere 1. Herrenmannschaft

nun 2 Jahre in der Oberliga, heuer ist ihr

der Wiederaufstieg in die Regionalliga gelungen! Das ist

immerhin die 3. Liga hinter der 1. und 2. Bundesliga! –

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Damenmannschaft und die 2. Herrenmannschaft

spielten in der 1. Bezirksliga der DGL-Gruppenliga

Bayern. Die Damen mussten sich nur knapp dem GC

Abenberg geschlagen geben und verpassten nur knapp

den Aufstieg. Bei der 2. Herrenmannschaft konnte unsere

Jugend mit den „alten Hasen“ wertvolle Erfahrungen

sammeln und spielen nächste Saison sicherlich wieder

vorne mit.

In der Bayerischen Golf-Liga starteten einige Mannschaften

in verschiedenen Altersklassen, wobei die frühere

AK 35 vom Bayerischen Golfverband zur aktuellen AK

30 „verjüngt“ wurde: hier gelang unseren AK30-Damen

zum 2. Mal hintereinander der Aufstieg und spielen somit

nächstes Jahr in der 2. Liga. - Ein großartiger Erfolg!

Die erste AK 50-Mannschaft hatte 2016 den Aufstieg

nur knapp verpasst, doch heuer schaffte sie endlich den

erwünschten Aufstieg von der 4. in die 3. Liga!

Alle übrigen Mannschaften konnten die Klasse erhalten

bis auf eine Ausnahme: die AK 30 (im Vorjahr Bayerischer

Meister) hatten eine unglückliche Saison und mussten in

die 2. Liga absteigen! Aber wir sind zuversichtlich: Die

kommen wieder!

Unsere Top 40-Mannschaft erreichte erneut den ersten

Platz in der Liga A West und wurde heuer im Vergleich

der Gruppensieger Zweiter! Eine Bestätigung der TOP

40-Stärke nach dem 1. Platz im Vorjahr!

Auch unsere Jugend war wieder erfolgreich unterwegs

(siehe gesonderten Bericht): Die Kids bis 12 Jahre haben

am Bayerischen Mini Team Cup teilgenommen und konnten

sich zur Talentiade qualifizieren, die dieses Jahr in

Hilzhofen ausgetragen wurde. Unsere Kids haben hier

einen beachtlichen Platz im Mittelfeld belegt.

Die Älteren konnten im Bayerischen Jugend Team Cup

heuer mit der 1. Jungenmannschaft in die Bayernliga

I aufsteigen. 2 Mannschaften haben sich auch für die

Teilnahme am Finale des Bayerischen Jugend Team Cups

52


JGP Magazin 2017

qualifiziert und die 1. Mannschaft konnte dabei sogar die

Nettowertung gewinnen! Ein wohl herausragender Erfolg

unserer Jugend. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Deutschen Mannschaftsmannschaftsmeisterschaften

der AK 50 gelang unserer Seniorenmannschaft

in Ebersberg der Aufstieg von der Landesliga in die Oberliga

nach Stechen. Ein toller Erfolg!

Die Mannschafts-Erfolgsstory des Jura Golf Hilzhofen

2017 kann sich wirklich sehen lassen und ist ein Beleg für

unsere sportliche Ausrichtung des GC Hilzhofen. Unseren

aktiven Erwachsenen & Jugend gebührt unser Dank für

ihren Einsatz. Sie alle tragen den Namen unseres Clubs

in sehr positiver Weise hinaus auch in andere Regionen

und präsentieren Hilzhofen von der besten Seite.

Doch unser Golfclub ist nicht nur in den Ligen sportlich

unterwegs, sondern wir hatten auch viel Spaß bei unseren

internen Clubturnieren. Nachdem das Wetter im letzten

Frühjahr mehr als „bescheiden“ war und es Probleme

mit den Grüns gab, verzögerte sich der Start in die Saison

2017. Doch was lange währt, wird endlich gut, bei den

Clubturnieren hatten wir trotz allem überwiegend gutes

Wetter und die Platzverhältnisse wurden von Turnier zu

Turnier besser.

So konnten wir bei den Turnieren ab dem Sommer auch

gute Teilnehmerzahlen verzeichnen. Über 100 Teilnehmer

am ,,Preis des Präsidenten“ waren herausragend

– das hatten wir schon viele Jahre nicht mehr. Auch das

Hacker-Turnier und das Weinfest waren mit über 80 Spielern

sehr gut besucht. Das waren tolle Clubturniere mit

stimmungsvollen und fröhlichen Abenden.

Für unsere fünf Clubturniere im Rahmen der Hilzhofen-Trophy

gab es wieder eine Gesamtwertung der

besten drei Ergebnisse. Die Pokale 2017 gingen an Gisela

Loichinger und Thomas Zwilling, der 2017 wieder in einer

herausragenden Form war.

Ab dem Sommer hatten wir dann wieder gute Platzverhältnisse,

dies hatte auch mit der Übernahme des Greenkeepings

durch die Firma Sommerfeld zu tun, die nun

mit ihrem fachmännischen Know-how professionell an

die Herausforderungen der Platzpflege und Instandhaltung

heranging. Unserem Betreiber, die Jura Golf Park

GmbH hatte mit diesem Schritt eine gute Entscheidung

getroffen.

53


JGP Magazin 2017

Jura Golf e. V. Hilzhofen

Dabei war es uns sehr wichtig, dass die heimische

Platzarbeitertruppe erhalten bleibt und nicht durch auswärtige

Arbeiter ersetzt wurden. Das ist gelungen und

unsere einheimischen Platzarbeiter haben somit weiterhin

den Bezug zu ihrer Natur und ihren vertrauten

Flächen – das kommt uns letztlich allen zugute. Vielen

Dank an unser vertrautes Greenkeeper-Team.

Denn unser Ziel ist es, zu unserem 25-jährigen Jubiläum

die Golfanlage in einem Top-Zustand zu präsentieren.

Herzlichen Dank an alle Mitglieder, die in der vergangenen

Saison wieder vermehrt zu unserem Clubleben in

Hilzhofen beigetragen haben. Einen großen Anteil hierfür

haben auch unser Clubhaus-Wirt „Willi“ mit seiner Adelina

& Team und der hervorragenden Küche. Sie werden

uns auch 2018 verwöhnen – wir freuen uns schon sehr

darauf!

Zur Belebung des Clubhauses tragen auch unsere Ladies

unter der Obhut von Gudula Uebach sowie die Bogeys und

Birdies (B&B) unter Achim Renner bei. Mit ihren verschiedenen

Spielformen jeweils am Dienstag und Donnerstag

leisten sie einen ganz wesentlichen Beitrag zu einem

gesunden Clubleben. Doch allerdings gibt es hier zwei

Wehrmutstropfen: Denn sowohl die Ladies-Captain, als

auch der Seniors-Captain haben ihr Amt nach langjährigem,

erfolgreichen Engagement auf eigenen Wunsch

niedergelegt.

Bei den Abschiedsturnieren habe ich mich bei beiden mit

kleinen Präsenten für dieses hochgeschätzte Engagement

über die vielen Jahre bedankt. Es wird schwer sein,

diese Lücken zu schließen.

WAS ERWARTET UNS 2018

Wir feiern unser 25-jähriges Club-Jubiläum!

Doch genau genommen feiern wir die Platzeröffnung

im Jahr 1993, denn der Golfclub Jura Golf e.V. Hilzhofen

wurde bereits im Herbst 1992 gegründet.

Für das Jubiläumsjahr hat sich die Vorstandschaft daher

einiges vorgenommen. Wir wollen unsere Clubturniere

unter dieses Jubiläumsmotto stellen. Am 09. Juni 2018 ist

ein großes Jubiläumsturnier mit anschließendem Gala-

Abend geplant – Bitte den Termin schon mal vormerken!

Im Rahmen des Jubiläums bietet unsere BetreibergeseIlschaft

für Neueinsteiger ein tolles Jubiläumsangebot.

Doch auch für die „aktuellen“ Mitglieder wird es

Schmankerl geben und wir wollen unsere „alten Hasen“

ermutigen und unterstützen, ihre Freunde mitzubringen

und zum Golfspiel zu animieren. Darüber hinaus haben

wir uns für Privatspieler einige kleine Gesten überlegt,

die auch das Clubleben weiter befruchten sollen. Unseren

neuen Mitgliedern wollen wir ebenfalls einen besseren

Start ermöglichen und sie durch gezielte Aktionen unterstützen,

damit sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen.

Wir planen gleich am Saisonbeginn mit Hilfe der Pros ein

Fox und Rabbit-Turnier zu organisieren. Die Club-Turniere

wollen wir weiter attraktiv gestalten. Wir sind dabei,

uns um zusätzliche Sponsoren zu bemühen und die Wertigkeit

der Turniere zu steigern. Lassen Sie sich überraschen!

Ein Jahr der Feste und der Gesten erwartet unsere

Mitglieder und unsere Vorstandschaft freut sich darauf!

Ihr Gerhard Petter

Präsident des Jura Golf e.V. Hilzhofen

54


55

JGP Magazin 2017


JGP Magazin 2017

JETZT SCANNEN UND

VIDEO ABSPIELEN!

Eine Erklärung finden Sie

auf Seite 3 rechts oben.

Link: goo.gl/UNAoJy

56


JGP Magazin 2017

JUBILÄUMSANGEBOT

WIR FEIERN 25 JAHRE

Mehr Text Charackter

JUBILÄUMSANGEBOT

FEIERN & GOLFEN

SIE MIT UNS!

* Schnupperspielrecht Bronze (jahresübergreifend 2018

und 2019), zzgl. des Clubbeitrags von 100,- EUR pro Jahr.

Im Anschluss kostet das Spielrecht jährlich 1.199,- EUR.

Jubiläumspreis

749,- *

Kontakt unter 09182/93191-0

www.juragolf.de

57

45 LÖCHER PURES GOLFVERGNÜGEN


JGP Magazin 2017

Jura Golf e. V. Hilzhofen

AUFSTIEG DER

1. HERRENMANNSCHAFT

AUFSTIEG IN DIE REGIONALLIGA

Nach dem Klassenerhalt in der Oberliga im Jahr 2016

musste unsere 1. Herrenmannschaft in diesem Jahr

mit den Mannschaften des GC Schwanhof e.V., Golfund

Landclub Oberpfälzer Wald e.V., GC Ingolstadt e.V.

und dem GC Zwickau e.V. in der Oberliga Süd um das

erklärte Ziel des Aufstiegs in die Regionalliga kämpfen.

Der Verlust von zwei jungen Spielern wurde durch eine

hochmotivierte Mannschaft und einer Verstärkung

aus dem GC Gerhelm e.V. kompensiert.

Bereits im April diesen Jahres erfolgte auf Eigeninitiative

der Mannschaft die Vorbereitung auf die Saison in einem

Trainingslager auf der Anlage des GC Dolomitengolf in

Osttirol. Bei strahlendem Sonnenschein, aber leider teilweise

sehr kalten Bedingungen wurde fleißig trainiert

und sich auf die neue Saison eingestimmt.

Am 1. Spieltag im GC Zwickau zeigte unsere Mannschaft

mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem

ersten Platz, dass die Aufstiegsambitionen nicht

von ungefähr kamen. Auf der Anlage des GC Ingolstadt

konnten wir dann mit einem zweiten Platz hinter den

Hausherren am 2. Spieltag die Führung in der Gruppe

verteidigen. Am 3. Spieltag im Golf- und Landclub Oberpfälzer

Wald konnten wir mit einem sensationellen Ergebnis

von 28 über Par bei 7 gewerteten Ergebnissen

einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen.

Team 2017:

Thomas Zwilling (Captain), André Drossard, Philip Baumann, Thomas Wolkersdorfer, Michael Popp, Matthias Melchner,

Nikolai von Hanstein, Torben Zagray, Nicolas Greul, Christian-Nikolaus Kasper

58


Jura Golf e. V. Hilzhofen

JGP Magazin 2017

Bereits am 4. Spieltag im GC Schwanhof haben wir uns

mit einem 2. Platz bereits uneinholbar an die Spitze der

Tabelle gesetzt und konnten somit am 5. Spieltag auf unserem

Heimatplatz ganz beruhigt in das Finale um den

Aufstieg in die Regionalliga spielen.

Mit einer soliden Leistung am letzten Spieltag und der

tollen Unterstützung durch unsere Caddies haben wir

mit dem Tagessieg vor dem GC Ingolstadt den Aufstieg

in die Regionalliga geschafft!

Bereits jetzt stehen auch die Clubs fest, die mit uns

nächstes Jahr in der Regionalliga spielen werden. Dies

sind: GC am Reichswald e.V., GC Chieming e.V., GC

Aschheim e.V. und GC Holledau e.V.. Dies wird eine große

Herausforderung werden, aber mit unserem hochmotiviertem

Team und der Unterstützung unserer Mitglieder

gehen wir guter Dinge in die nächste Saison.

Ich möchte mich bei allen Spielern, Caddies und der Vorstandschaft

für die tolle Unterstützung in diesem Jahr

bedanken und freue mich auf eine erfolgreiche Golfsaison

2018.

Thomas Zwilling

Captain

59


JGP Magazin 2017

Jura Golf e. V. Hilzhofen

2. HERRENMANNSCHAFT

ODER AUCH FIFTY:FIFTY

Die zweite Herrenmannschaft aus Hilzhofen hat dieses

Jahr einen durchaus respektablen 3. Platz erreicht und

das mit nur einem Punkt Abstand zum 2. Platz.

Wir haben sehr gute Spiele gehabt und durchschnittlich

auch deutlich besser als im Jahr zuvor gescort (an fünf

Spieltagen keine Runde in den 100).

Ein großer Pluspunkt, der sehr viel Aufmerksamkeit

in der Liga erhalten hat, ist die Integration der jungen

Spieler in die Herrenmannschaft. Deshalb auch einfach

Fifty:Fifty. Das Team bestand aus vier Spielern im Alter

zwischen 14 und 18 und weiteren Spielern im Alter um

die 40 :-) Ich bedanke mich für die Gute Saison und freue

mich bereits auf die kommenden Spiele.

Euer Captain Andreas Krause

Team 2017: (Im Bild) Niklas S., Felix H., Felix Haub.,

Korbinian W., (Nicht im Bild) Jackson W., Rene M.,

Andreas S., Andreas K., Andreas G., Julian F., Mario K.

60


Jura Golf e. V. Hilzhofen

JGP Magazin 2017

SPIELBERICHT

DER AK 30

BITTERER ABSTIEG DER AK 30

MANNSCHAFT AUS DER 1. LIGA 2017

Nach dem tollen Erfolg im letzten Jahr mit dem Gewinn

des Bayerischen Meistertitels war das erklärte Ziel in dieser

Saison, den Triumph vom letzten Jahr zu wiederholen.

Mit dem Herabsetzen der Altersklasse von AK 35 auf AK

30 war uns schon bewusst, dass dieses Ziel nur mit einer

geschlossenen Mannschaftsleistung zu erreichen war.

Zum Auftakt der Saison hatten wir unser 1. Spiel auf der

Anlage des GC Bad Abbach e.V. Bereits zum Beginn der

Saison und einem 3. Platz hinter den beiden Mannschaften

des GC München-Eichenried und dem GC Bad Abbach

mussten wir feststellen, dass gerade dem GC München-Eichenried

durch die Herabsetzung der Altersklasse

ein großer Pool an starken Spielern zur Verfügung

stand.

Am 2. Spieltag mussten wir auf der Anlage des GC Furth

im Wald e.V. bei schwierigen Bedingungen antreten. Mit

einer desolaten Vorstellung und einem 4. Platz war das

Ziel der Titelverteidigung in weite Ferne gerückt.

Unser Ziel war es natürlich, am 3. Spieltag auf unserem

Heimatplatz mit einer starken Leistung wieder zu den

beiden Top-Mannschaften aufzuschließen. Trotz einer

geschlossenen Mannschaftsleistung und lediglich einem

Rückstand von 8 Schlägen auf den 1. Platz konnten wir

nur den letzten Platz erreichen. Da ausgerechnet unser

Mitbewerber um den Abstieg auch noch Zweiter auf

unserer Anlage wurde ging es am letzten Spieltag auf der

Anlage des GC München-Eichenried um Alles.

Am 4. Spieltag im GC München-Eichenried konnten wir

aber leider nicht an die Ergebnisse der letzten Saison

anknüpfen und mussten mit dem Erreichen eines 3.

Platzes den bitteren Abstieg aus der 1. Liga hinnehmen.

Im nächsten Jahr werden wir aber mit den Mannschaften

des GC Schwanhof, 1. GC Fürth und dem Golf- und Landclub

Oberpfälzer Wald um den sofortigen Wiederaufstieg

in die 1. Liga kämpfen. Dazu wird uns sicherlich ein hochmotiviertes

Team zur Verfügung stehen.

Ich möchte mich bei allen Spielern, Caddies und der

Vorstandschaft für die tolle Unterstützung in diesem Jahr

bedanken und freue mich auf eine neue Saison 2018.

Euer Captain Thomas Zwilling

Team 2016:

Thomas Zwilling (Captain), Andreas Sippl,

Michael Popp, André Drossard, Christian Kasper,

Thomas Wolkersdorfer

61


JGP Magazin 2017

Genuss.Wellness.Resort.

herzlich.natürlich.erholsam.

hirschenhotels.com

HirschenHotels

P a r s b e r g

Marktstraße 1a

D-92331 Parsberg

Telefon +49(0)9492/606-0

info@hirschenhotels.com

Magazinstr. 79 - 81

D-90763 Fürth

Tel. 0911 9521- 512

www.hesch.com

62


JGP Magazin 2017

BERICHT DER

DAMEN AK 30

Team 2017:

Katrin Ertl, Babette Geis, Birgit Mößel,

Helma Opitz, Gabi Pohl-Hassold, Iris

Schafhausen, Dagmar Triska, Ruth

Wiedenhöfer, Sabine Huppert, Christina

Krause, Susanne Schatz-Wecking

Nachdem wir als Neulinge letztes Jahr aufgestiegen

sind, wussten wir nicht, was uns in der 3. Liga erwartet

und spielten mit dem Gedanken, dass wir eventuell auch

wieder absteigen könnten. Doch es kam ganz anders…

Im ersten und zweiten Spiel belegten wir Platz zwei, im

Heimspiel den ersten Platz und im letzten Spiel in der

Fränkische Schweiz e.V. wieder Platz zwei und somit

waren wir Punktgleich mit dem GC Abenberg, jedoch

insgesamt mit weniger Schlägen und standen am Ende

völlig unerwartet auf dem 1. Platz der Tabelle.

Dies hatte dann ein Aufstiegsspiel (Lochspiel) gegen GC

Oberfranken am 10. September 2017 auf dem Platz des

Golf-Club Ansbach e.V. (Colmberg) zur Folge.

Zu unserer großen Freude kam dann das große Fragezeichen

hinzu, wie dieses Wettspiel ausgetragen wird, da

keiner von uns bereits Erfahrung mit einem Aufstiegsspiel

hatte. Wir informierten uns bei unseren erfahrenen

Männern und versuchten uns darauf einzustellen, dieses

wichtige Spiel erfolgreich zu bestreiten, denn wir wollten

dieses Lochspiel unbedingt gewinnen.

So machten wir uns gegenseitig Mut und fuhren entschlossen

nach Colmberg. Mit Unterstützung unserer

Caddys gewannen wir dann 4:2 gegen den GC Oberfranken

und hatten es geschafft in die 2. Liga aufzusteigen.

Dies wurde dann auch gebührend feucht fröhlich gefeiert.

Es war eine sehr aufregende und schöne Zeit mit neuen

Erfahrungen und natürlich auch mit viel Spaß. Jede einzelne

dieser Mannschaft hatte dazu beigetragen, dass wir

diesen tollen Erfolg feiern konnten.

Herzlichen Dank an euch Alle für eure Zeit und Einsatz

und Danke für die schöne Zeit, die wir zusammen

gespielt, gefiebert und gefeiert haben! Für das Jahr 2018

wünsche ich uns allen viel Erfolg, Gesundheit und Spaß,

um in der 2. Liga zu bestehen.

Euer Captain

Susanne Schatz-Wecking

63


JGP Magazin 2017

KRYOLIPOLYSE

TATTOOENTFERNUNG

HAARENTFERNUNG

BODYSHAPING

EXKLUSIVE

ERÖFFNUNGS-

ANGEBOTE

beauty

64

Klostergasse 27 | 92318 Neumarkt

09181 5439539 | info@czarina-beauty.de

www.czarina-beauty.de


Jura Golf e. V. Hilzhofen

JGP Magazin 2017

BERICHT DER

DAMENMANNSCHAFT

Team 2017:

v.l.o. Birgit Mößel, Gabriele Pohl-Hassold,

Iris Schafhausen, Susanne Schatz-

Wecking, Katrin Ertl, Sabine Huppert,

Christina Krause (es fehlen: Babette

Geis, Helma Opitz, Dagmar Triska, Ruth

Wiedenhöfer)

NEUES JAHR - NEUES... PECH

Mit viel Ehrgeiz und großen Erwartungen haben wir

uns in diese Saison aufgemacht, um den Aufstieg zu

schaffen. Dies konnten wir gleich beim ersten Spiel in

Lichtenau unter Beweis stellen. Hier haben wir einen

sehr guten zweiten Platz belegt und mussten uns nur

Lichtenau geschlagen geben, welche ihren Heimvorteil

nutzen konnten.

Also haben wir uns gedacht, Heimspiel können wir auch.

Jedoch wollte es nicht so wie wir und haben trotz hervorragendem

Spiel wieder den zweiten Platz, diesmal hinter

Abenberg belegt.

Am dritten Spieltag haben wir uns zur GolfRange Nürnberg

aufgemacht. Trotz eines sehr guten Spiels konnten

wir leider nicht an die Leistung der vorhergehenden

Spiele anknüpfen und mussten uns diesmal mit dem

vierten Rang zufrieden geben.

Mit gemischten Gefühlen ging es zum nächsten Spieltag

nach Colmberg. Hat man doch von diesem Platz

so einiges gehört… Wir haben uns dann unsere eigene

Meinung gebildet. Leider konnten wir auch hier nur den

zweiten Platz, diesmal wieder hinter Lichtenau belegen.

Am letzten Spieltag ging es noch nach Abenberg. Auch

hier reichte es nur zum zweiten Platz, nachdem Abenberg

seinen Heimvorteil voll ausgespielt hat.

Insgesamt haben wir einen tollen zweiten Platz in der

Liga erreicht, auch wenn wir an manchem Spieltag doch

mit dem Ergebnis gehadert haben. Nächstes Jahr greifen

wir wieder an, denn aufgeben werden wir bestimmt nicht!

Nicht zuletzt hat uns unser sensationeller Teamgeist wieder

sehr geholfen und ich möchte mich bei dieser super

Mannschaft ganz herzlich bedanken.

Euer Captain

Christina Krause

65


JGP Magazin 2017

Jura Golf e. V. Hilzhofen

UNSERE AK50

MANNSCHAFT

Die Mannschaft der AK 50 um den Captain Jürgen Loichinger

hatte 2017 ein sehr erfolgreiches Jahr. In der

Bayerischen Golfliga konnte man von der 4. Liga in die

3. Liga aufsteigen und die Mannschaften von Zollmühle,

Dachau und Schmidmühlen hinter sich lassen. An den

4 Spieltagen kamen Willi Lorenz, Karl Polster, Peter

Wiedenberg, Klaus Bäumel, Jürgen Heining, Jackson

Wittmann, Markus Venzl, Ullrich Steiner und Jürgen

Loichinger zum Einsatz.

Auch bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft, die

im GC Ebersberg stattfand, erzielte die Mannschaft der

AK 50, verstärkt durch die Spieler Michael Popp und Thomas

Wolkersdorfer den 1. Platz in der Landesliga Süd und

stieg in die Oberliga auf.

Am 1. Tag fanden die Vierer statt und es konnte ein Vorsprung

von 10 Schlägen herausgeholt werden. Am 2. Tag

holte die Mannschaft von Dachau bei den Einzeln den

Rückstand auf, so dass ein Stechen entscheiden musste.

Popp und Wolkersdorfer zeigten jedoch starke Nerven

und holten am 1. Extra-Loch den Sieg nach Hilzhofen.

Da für das Jahr 2018 starke Neuzugänge zu verzeichnen

sind, wird ein erneuter Aufstieg angepeilt. Vielen Dank an

alle Beteiligten für ihren Einsatz.

Jürgen Loichinger

Captain

66


Jura Golf e. V. Hilzhofen

JGP Magazin 2017

TOP40

VIZEMEISTER

FAST WIEDER MEISTER

Am ersten Spieltag beim GC Fürth konnten wir auf Anhieb

den 1. Tabellenplatz erreichen und den folgenden Spieltag

am Habsberg in Top-Besetzung mit 169 Brutto Punkten

die Führung ordentlich ausbauen.

Am 3. Spieltag reisten wir in das schöne Bamberger

Land zum GC Hassberge. Der am Berg gelegene Platz

mit ordentlich Wind und engen Spielbahnen, forderte uns

alles ab und dennoch konnten wir mit 141 Brutto Punkten

ein sehr gutes Ergebnis erspielen und den zweiten Platz

belegen.

Der vorletzte Spieltag war dann unser Heimspieltag.

Es gestaltete sich schwer im Sommer (Urlaubsmonat)

eine Mannschaft zusammen zu stellen. Das zusammengewürfelte

Team konnte aber souverän das Heimrecht

ausspielen und den 1. Platz belegen.

Am letzten Spieltag in Herzogenaurach und mit einer

vermeintlich „schlechteren HCP“-Aufstellung wurde es

noch einmal interessant, ob wir den ersten Tabellenplatz

halten würden. Wir hatten eigentlich schon mit einem

niedrigen Gesamt-Score gerechnet, aber „weit gefehlt“.

Der Bundesligaplatz mit den schnellen Greens lag uns an

diesem Tag und wir konnten mit 165 brutto überraschend

den 1. Platz belegen.

Mit insgesamt 793 Brutto-Punkten und einem Schnitt von

158,6 Bruttopunkten hatten wir uns somit wieder einmal

für das Master Finale, dieses mal in Rothenburg-Schönbronn,

qualifiziert. Unseren Masterstitel von 2016 galt

es hier zu verteidigen, aber leider kamen die Ergebnisse

nacheinander nicht wie wir es benötigten und so wurden

wir mit 165 zum Sieger mit 167 Brutto Punkten “nur noch”

Vizemeister. Wir freuen uns im kommenden 25. Jubiläumsjahr

das Finale der Top40, am 29. September 2018 in

Hilzhofen austragen zu dürfen und vielleicht klappt es ja

dann wieder mit dem Titel.

Vielen Dank an alle Mannschaftspieler für ihren Einsatz.

Euer Kaptain Top40

Andreas Sippl

67


JGP Magazin 2017

68


Jura Golf e. V. Hilzhofen

JGP Magazin 2017

LADIES HIGHLIGHTS

IM JAHR 2017

Die Saison 2017 wurde uns sehr erschwert durch Wetter,

Platzverhältnisse und dann kamen die vielen Feiertage,

die ausgerechnet meistens auf einen Dienstag fielen.

Nichtsdestotrotz haben wir rückblickend doch noch sehr

schöne und erfolgreiche Turniere absolvieren können.

Unser Golfplatz erblühte unter der neuen Pflege hervorragend

und es machte riesigen Spaß über den Course

zu gehen.

Unser diesjähriges Highlight war einmal mehr unser

Ausflug nach Ellmau, denn der Wettergott spielte mit, so

dass wir alle die Plätze Eichenheim, Schwarzsee und Wilder

Kaiser bei strahlender Sonne spielen konnten. Aufgrund

dessen hatten wir auch jeweils fröhliche Abende

auf der Almhütte, die dem Hotel angeschlossen war.

Bei dem neu ins Leben gerufenen HI HO Ladies Eclectic

Cup hatten wir weniger Glück. Es sollten 6 Turniere

gespielt, konnten wir letztlich nur mit Müh und Not 5

Runden spielen. Obwohl diese Serie unter dem Motto

ehrliches Spiel steht, d.h. Zählspiel und jedes Mal vorgabenwirksam,

erfreute sie sich einer großen Beteiligung

sowie auch unser alljährlicher Audi Ladies Cup (ebenfalls

6 Turniere).

Am 17. Oktober schließlich hatten wir unser Ladies

Captain Abschiedsturnier. Nach 11-jähriger Tätigkeit

hatte ich mich dazu entschlossen, dieses Amt mit einem

weinenden und lachenden Auge an jüngere Damen abzugeben.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. ich hatte

diese Aufgabe Ende 2006 angenommen mit dem festen

Vorsatz, mein Bestes zu geben. Aufgrund der Resonanz

meiner Damen glaube ich, ist mir dies meistens gelungen.

Jedenfalls kann ich auf wunderschöne Golfjahre mit

meinen Ladies zurückblicken und dafür danke ich Euch

allen noch einmal für Eure Treue und Unterstützung.

Nicht versäumen möchte ich, unserem Präsidenten Gerhard

Petter, der Geschäftsleitung und vor allem den

beiden Damen Resi und Vera im Sekretariat für die großartige

Unterstützung über die Jahre zu danken.

Meinen beiden Nachfolgerinnen Tatjana Breyer und Gabi

Pohl-Hassold wünsche ich für die übernommene Aufgabe

alles erdenklich Gute und bin überzeugt davon, dass

auch sie ihr Bestes geben werden. Einige größere Events

warten bereits darauf, übernommen zu werden wie z.B.

Ladies Oberpfalz Cup 2018 … 25jähriges Bestehen des

Jura Golf e.V. Hilzhofen. Ich hingegen freue mich darauf,

in die kommende Saison ohne jegliche Pflichten zu starten,

sondern ganz locker und befreit zu Golfen.

Mit den besten Wünschen für 2018

Gudula Uebach

Ladies Captain

69


JGP Magazin 2017

70


Jura Golf e. V. Hilzhofen

JGP Magazin 2017

DAS GOLFJAHR 2017

DER BOGIES & BIRDIES

H. J. Renner

Mit erstmals 3 Stammtischen jeweils im Januar, Februar

und März wurde der lange Golfwinter überbrückt und

im April sollte es dann soweit sein, aber die Natur des

Rasens hatte ihre eigenen Vorstellungen. Erst im Mai

konnten wir „Angolfen“. Dank intensiver Massnahmen,

aber auch dank längerer Regenperioden, die dann zu

Programmänderungen führten, war bald wieder die gewohnte

Qualität der Grüns erreicht.

Auch 2017 kamen wieder einige Namen zur

B&B-News-Verteilerliste dazu (Insgesamt über 100). Es

wurden 61 Personen gezählt, die mindestens 1x bei einer

B&B-Veranstaltung mitgemacht haben (Stand 13.9.).

Weiterhin gilt: Wer mitmachen will, einfach im Büro in

Hilzhofen anfragen.

Bei den B&B‘s ist Spaß am Golf angesagt, besonders

auch mit Nachbarclubs (5 an derZahl), da bekanntlich

geteilte Freude gleich doppelte Freude ist. Zu dem gewohnten

Mix aus vgw- und nicht-vgw-Turniere kam

eine Neuheit dazu: Die von Golfhouse gesponsorte Monatstrophy

wurde jeweils vgw und nicht-vgw angeboten,

um noch den einen oder anderen dazu zu bewegen mitzuspielen.

Es waren aber (dank der neuen 26,5-Regel) so wenige,

dass dieses Angebot beim auf Oktober verlegten Finale

wieder eingespart werden konnte. Einige Donnerstage

wurden im Jahresprogramm freigelassen, damit die Senioren

auch das freie Spiel pflegen konnten und, nicht

zuletzt, damit Reserven frei wurden, auch mal ein Clubturnier

mitzuspielen. So wurde eine beachtliche Gruppe

der B&B beim „Preis des Präsidenten“ gesichtet, von

denen sogar ein Vertreter unter den Gewinnern war.

Sportliche Höhepunkte bei den B&B‘s waren dieses Jahr

die Treffen mit Fürth auf dem Platz in Hilzhofen (60 Teilnehmer),

sowie das Spiel um den Wanderpokal mit Lauterhofen

und Gerhelm in Hilzhofen mit 69 Teilnehmern,

wobei der Kanonenstart zum Gelingen dieses Turniers

entscheidend beigetragen hat. Weitere Highlights waren

Matchplay mit 13 Teilnehmern (diesmal nur Herren,

sponsored by Steve, danke dafür) und Monatstrophy mit

insgesamt 36 Spielerinnen und Spielern (gesponsort von

Golfhouse).

Die 3-Tages-Busfahrt führte uns dieses Jahr zum

Chiemsee, bei herrlichem Sommerwetter. 2 grundverschiedene,

aber auf ihre Art interessante Golfplätze

wurden mit Genuss gespielt. Am spielfreien Tag wurden

gemütlich die Inseln besichtigt, Kymsee-Whisky verkostet

und die hervorragende Hotelanlage Achental inkl.

Restaurant genossen.

Die B&B‘s danken den freundlichen Damen und Herren

im Büro und im Management, die immer ein Ohr für uns

hatten und durch ihre stetige Mitwirkung das Clubleben

und den Zustand unserer schönen Anlage positiv beeinflusst

haben. So wurde das Golfspiel der B&B-Gruppe

immer zu einem Vergnügen. Ich hoffe und wünsche uns

allen, dass sich jemand findet, der anpackt, sodass dies

auch weiterhin so bleiben wird.

H.J. Renner

71


JGP Magazin 2017

Satire

DINGE, DIE EINFACH AUF EINEM

GOLFPLATZ PASSIEREN…

„BINGO“ hallte es durch das Sekretariat des Clubmanagers

Magnus Feuerstein und die Angestellten des

Golfclubs hatten sichtlich ihren Spaß. Die Spielregeln

hierzu waren einfach. Wiederkehrende, abstruse Aussagen,

Wünsche und Beschwerden von Mitgliedern

wurden gesammelt und jedes Mal, wenn diese geäußert

wurden, rief eine der Sekretärinnen lautstark

Bingo und eine Polonaise wurde durch das Clubhaus

getanzt.

Trotz mehrmaliger Beschwerden des Vereinspräsidenten

Karl-Peter Partel dies doch bitte zu unterlassen,

wurde diese Forderung von M. Feuerstein im

Sinne des betrieblichen Gesundheitsmanagements

vehement abgewiesen. Das Wohl seiner Mitarbeiter/

innen lag im sehr am Herzen, denn ohne sie würde

er so manchen Tag nicht überleben. Oder vielleicht so

mancher Golfer/in nicht…

Nachdem die Saison durch die Eichenprozessionsspinnerplage

zäh begonnen hatte, waren einige Mitglieder

ziemlich unleidlich und hatten nur wenig Verständnis

für die Situation. Und selbst Petrus hatte wenig Einsehen

mit dem krisenerprobten Feuerstein. Entweder

regnete es in Strömen oder es war wochenlang heiß.

In solch einer Hitzeperiode machte sich Feuerstein

daher – wie üblich mit dem Marshal-Cart – abends

auf seine tägliche Kontroll-Runde über den Golfplatz.

An der Bahn 9 traf er Vorstandsmitglied Willi völlig

durchnässt und wutentbrannt mit dem Putter auf ihn

zustürmen.

Was war geschehen? Bei seinem Putt zu einem möglichen

Birdie schaltete sich die Sprinkleranlage – wie

gewohnt um 21:30 Uhr – ein und wässerte das ausgetrocknete

Grün. Der verdutzte Willi verschob daraufhin

den Putt und verlor das Loch gegen seine neue

Flamme Gerlinde. Als er nach dem Lochverlust den

Clubmanager sah, verließ ihn jegliche Etikette und er

rannte mit dem Putter bewaffnet auf dessen Cart zu.

Dieser konnte sich nur durch ein gewagtes Ausweichmanöver

retten und vermied so einen Zusammenstoß

ohne dabei selbst im Teich zu landen. Während der

erzürnte Willi vehement mit dem Putter auf das Cart

einhämmerte und seinen Unmut kundtat, hatte Feuerstein

eine zündende Marketingidee für den Golfclub

und wendete all seine diplomatischen Kenntnisse an,

die heikle Situation zu deeskalieren.

Noch am Abend stattete er dem Swingerclub „Feuchtgebiete“

um die Ecke einen Besuch bezüglich seiner

Marketingidee ab. Sichtlich irritiert nahm er die

parkenden Autos der bekannten Clubmitglieder zur

Kenntnis, die offiziell alle im Clubhaus waren. Doch

dort war gerade gähnende Leere. Interessant, dachte

sich der Clubmanager und verschwand durch den

Hintereingang.

Zwei Wochen später stand an jedem Grün mit einem

Wasserhindernis ein Schild mit dem Hinweis „Vorsicht

Feuchtgebiet – wir legen sie trocken! Ihr Swingerclub

um die Ecke“.

Diese doch etwas gewagte Sponsoring-Maßnahme

löste wieder einmal eine interne Clubkrise aus, die nur

durch einen beträchtlichen anonymen Spendenbeitrag

erheblich gemildert wurde. Und? Die Einnahmen im

hiesigen Pro Shop verdreifachten sich seltsamerweise

durch einige Golferinnen in diesem Zeitraum. „Ein

Schelm wer Böses dabei denkt…“

Während sich Clubmanager Feuerstein die Hände rieb,

schallte wieder einmal BINGO durch das Clubhaus.

Bevor er sich vor der Polonaise in Sicherheit bringen

konnte, grätschte ihn Heribert Goldmann an der Club-

Tür an einem Freitagnachmittag ab. „Herr Goldmann

was kann ich für sie tun?“, flötete Magnus Feuerstein.

Goldmann, Zeichens Vermögensverwalter im Ruhestand

und Teil-Investor des Golfplatzes, erboste sich

dermaßen über die Lautstärke der Mäharbeiten an

einem Freitagnachmittag während seines Golfspiels,

72


Satire JGP Magazin 2017

dass die Sekretärinnen ihre Polonaise unterbrachen

und sicherheitshalber mit dem Defibrillator angerannt

kamen, um einen drohenden Herzstillstand zu

vermeiden.

Die durchaus prekäre Situation konnte nur mit dem

Versprechen beruhigt werden, die Mäharbeiten ab

sofort in die Nacht zu verlegen. Somit hatte Heribert

Goldmann Zeit und Ruhe seine Bälle im Wald und

Rough zu suchen, stundenlang ungestört an seinem

Golfspiel zu feilen sowie den Ball erst nach gefühlten

20 Schlägen aus dem Loch zu nehmen. Alles war wieder

im grünen Bereich.

Und trotz anfänglicher Skepsis der Platzarbeiter

bzgl. der ungewohnten Nachtarbeit und so mancher

Rettungsaktionen verirrter Maschinen in diversen

Feuchtgebieten, hatte die nächtliche Arbeitszeit doch

etwas für sich. Endlich Ruhe vor meckernden Golfer/

innen über Rough, Bunker und Grüns. Der Krankenstand

ging gen Null und Clubmanager Feuerstein

überlegte schon mittlerweile, auch die Öffnungszeiten

des Sekretariats in die Nacht zu verlegen.

Endlich kehrte Ruhe im Golfclub ein… Dachte man!

Bis Vorstandsmitglied Kai-Eddie durch eine eigenmächtige

Newsletter-Aktion an die Mitglieder und

Mitgliederinnen für seine 24 verlorenen PRO V1 Bälle

einen Finderlohn versprach. Diese doch etwas dreiste

Aktion konnte von Präsident Karl-Peter Partel durch

einen öffentlichen Spendenaufruf mit dem Titel „Trainerstunden

für Kai-Eddie“ gerade noch abgewendet

werden.

Tja, so ein Präsident hatte es mit seiner Vorstandschaft

auch nicht leicht! Frei nach dem Motto: TEAM – Toll ein

anderer macht es! Und wenn doch… hatte Partel alle

Hände voll zu tun die Wogen wieder zu glätten.

Die BINGO-Rufe im Clubhaus wurden mittlerweile

immer weniger, denn das Golf-Jahr neigte sich dem

Ende zu. Die unerschütterlichen Golfer/innen, die sich

mit Wintergrüns begnügten, waren zumeist angenehme

Zeitgenossen, da für gewöhnlich schweigsam

und mit wenig zufriedenzustellen.

Magnus Feuerstein schaute daher gelassen darüber

hinweg, wenn diese Golfer/innen durchgefroren stundenlang

die Duschen benutzten und so das Clubhaus

in eine Saunalandschaft inkl. Wellness-Bereich verwandelten.

Doch einen Haken hatte die Angelegenheit.

Ärgerlicherweise verschwanden nach diesen

Dusch-Orgien immer wieder die Club-Handtücher.

Trotz kurzfristig angesetzter Sporttaschenkontrollen,

unterstützt durch den hiesigen Jagdverein, sind die

fehlenden Handtücher nicht mehr aufgetaucht.

Wie dem auch sei… Clubmanager Feuerstein nahm

es mit Humor und widmete sich seinem engagierten

neuen Projekt für 2018. Denn durch die angespannte

Verkehrssituation, bedingt durch die andauernden

Straßenarbeiten rund um den Golfplatz, benötigte er

dringend eine Lösung den Mitgliedern einen Mehrwert

gegenüber anderen Golfclubs in der Nähe zu bieten.

Um sich von stylischen Toilettenhäuschen und freien

Eintritt im Schützenverein abzugrenzen, plante er

daher einen kostenfreien Hubschrauber-Shuttle-Service

von der nahegelegenen Stadt zum Golfclub. Leider

gestaltete sich das Genehmigungsverfahren – trotz

hervorragender Kontakte bis ins bayerische Staatsministerium

– bis dato noch schwierig. Doch der

krisenerprobte Feuerstein nahm die Herausforderung

sportlich und verabschiedete sich erst einmal in den

wohlverdienten Winterurlaub.

Denn nach der Saison ist vor der Saison!

PS: Mögliche Ähnlichkeiten der in diesem Artikel

vorkommenden Figuren mit real existierenden Personen

wären rein zufällig und sind in keiner Weise

beabsichtigt.

73


JGP Magazin 2017

Turnierberichte

TURNIERBERICHT

ORANGE CUP 2017

„ORANGES“ FINALE MIT

SPASS UND NETZWORK

Nürnberg/Velburg – 110 begeisterte Golfer haben am

Samstag, den 30. September, die ORANGE Golfsaison

beendet. Der ORANGE CUP im GC Am Habsberg bot wie

immer eine Menge Spaß, Lebensfreude und viel Raum

zum Networking.

Bekannt als Businessturnier der Extraklasse zählt der

ORANGE CUP zu den größten und beliebtesten Turnierserien

in der Metropolregion Nürnberg. So starteten die

110 Golfer am Samstagmorgen im GC Am Habsberg unter

dem Motto Glück.

ORANGE CUP ohne seine Cocktailbar, an der bis in die

späten Abendstunden geplaudert und gefeiert wurde.

2018 geht die ORANGE Turnierserie erneut im GC Lauterhofen

(am 9. Juni), im GC Abenberg (am 21. Juli) und

im GC Am Habsberg (am 29. September) an den Start.

Anmeldungen werden online unter www.orangecup.de

bereits entgegen genommen.

Das Team von Sabine Michel, SMIC! Events & Marketing,

sorgte für eine exzellente Rundenverpflegung mit Frühstück,

Startgeschenken, Themenabschlägen und Halfway.

„Beim ORANGE CUP steht neben dem sportlichen

Ehrgeiz das harmonische Miteinander, einen tollen Tag

mit Freunden und netten Menschen erleben, im Mittelpunkt“,

erklärt Sabine Michel die Idee der Turnierserie.

Dass sich dieses Prinzip bewährt, zeigen die stets ausgebuchten

Turniere und die langen Wartelisten seit über

zehn Jahren.

Ein leckeres BBQ servierte das Team vom Restaurant

Kaymers 59 zur Abendveranstaltung. Für die Siegerehrung

holte Sabine Michel den Geschäftsführer des Jura

Golf Park Steve Anders auf die Bühne und übergab

gemeinsam mit den Sponsoren die Preise an die Gewinner.

Anschließend bedankte sie sich bei allen Teilnehmern,

Helfern und den Partnern Gegenbauer Facility

Management, Schultheiss Wohnbau AG, WeissmanGruppe,

VBC Jürgen Löwl, Konrad Städtler GmbH, Original

STEIFENSAND, Roever Broenner Susat Mazars und

Techno Versicherungsdienst für die angenehme Zusammenarbeit

und die Unterstützung der Serie 2017. Bei der

anschließenden Party verblüffte Mentalist Danny Ocean

mit einer Spontaneinlage die Gäste, während DJane Anja

Hackl für den richtigen Beat sorgte. Und was wäre der

Bild links: Mit ganz viel ORANGER Energie schickte Veranstalterin

Sabine Michel den ersten Flight auf die Runde.

(Bild: SMIC!)

Bild rechts: Strahlende Sieger gab es viele beim ORANGE

CUP. Auch Andreas Köpke freute sich über den 2. Platz

der Handicapklasse B. (Bild: SMIC!)

74


Turnierberichte

JGP Magazin 2017

TURNIER GEWINNER:

Brutto Damen:

Brutto Herren:

Klasse A Netto:

Dagmar Triska

Uwe Hoffmann

1. Siegfried Schneider

2.Jürgen Alt

3. Heinz Fuchs

Klasse C Netto:

Longest Drive D:

1. Uwe Hammann

2. Seval Tönnes

3. Horst Mailer

Katrin Ertl

Klasse B Netto:

1. Nina-Maria Kellner

2. Andreas Köpke

3. Gerhard Sterr

Longest Drive H:

Nearest to the Pin D:

Nearest to the Pin H:

Marco Maisel

Michaela Ehrengut

Andreas Sippl

75


JGP Magazin 2017

Turnierberichte

13. BUSINESS

GOLF CUP 2017

HEUER WIEDA A FETZ‘N GAUDI

Anfang November 2017 bin ich gebeten worden, einen

Pressebericht für das 13. Perspektiven Masters zu verfassen,

das am 22. Juli 2017 (!) stattgefunden hat. Mit einer

gewissen, aber dennoch wohlwollenden Ratlosigkeit

nahm ich diesen Wunsch auf, waren doch zwischen Abfassung

dieser Zeilen und dem eigentlichen Event schon

zarte vier Monate ins Land gestrichen.

Und wie hatte sich dieses Land in der Zwischenzeit verändert!!!

Es ist seither gute 15 Grad kälter geworden und

dennoch redet die gesamte Republik nur über „Jamaika“!

– Aber gut, das bringt mir das Benefiz-Golfturnier

aus dem Juli jetzt auch nicht ins Oberstübchen zurück….

Es gibt also nur eine Lösung! Ich präsentiere Ihnen als

geeigneten Turnierbericht meine höchst persönlichen

Tagebucheinträge vom 22. Juli 2017:

Erster Eintrag um 09.00 Uhr morgens:

Liebes Tagebuch! Bin heute wieder mit besonderer

sportlicher Motivation aufgestanden. Der Business Golf

Cup steht an, oh Entschuldigung nein! Das Turnier heißt

ja jetzt Perspektiven Masters! Wie treffend: jeder weiß ja,

dass der Platz Am Habsberg mit den Grünflächen an der

Magnolia Lane in Augusta mühelos mithalten kann. Also,

raus aus den Federn, unter der Dusche noch schnell die

Bruttorede für den Abend einstudiert und dann in die

edelsten Golf-Klamotten geschlüpft – auf den Fotos will

man ja schließlich auch eine gute Figur machen!

Zweiter Eintrag um 11.00 Uhr vormittags:

Liebes Tagebuch! Zwischeneintrag aus der Umkleidekabine.

Alle anderen Turnierteilnehmer sehen auch super

aus. Wollen die etwa auch gewinnen?!? Das Turnier

ist gewohnt hervorragend organisiert: Alles an seinem

Platz, es gibt ein reichhaltiges Frühstück, das Wetter

spielt mit und alle Teilnehmer und Organisatoren sind

freundlich und gut drauf – nicht selbstverständlich,

wenn der Kanonenstart unmittelbar bevorsteht! Besonders

auffällig heute: die Teilnehmer wissen, dass ihre

Beiträge in gemeinnützige Hände gelangen und zu 100%

zu hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen wandern!

Soweit so gut… jetzt muss ich mich aber auf das Golfen

konzentrieren.

Dritter Eintrag um 14.23 Uhr von Bahn 12:

Golferisch läuft heute nicht wirklich was zusammen.

Meine Flight-Partner suchen gerade meinen Ball im

Rough rechts der 14. Spielbahn – vielleicht ist er sogar

rüber auf die 15?!? Das Lesen der Puttlinie habe ich bereits

an Bahn 5 wegen nachgewiesener Erfolglosigkeit

aufgegeben. Das Wort „provisorisch“ geht nach mehrfacher

Wiederholung flüssig über meine Lippen. Immer

wieder pushe ich mich mit Aussagen wie „Komm, ist

doch für’n guten Zweck!“ oder „Besser bei gutem Wetter

schlecht golfen, als bei schlechtem Wetter gut golfen!“

Wo sind eigentlich die zahlreichen Getränkeversorger,

wenn ich dringend einen Schnaps brauche?!?

76


Turnierberichte

JGP Magazin 2017

Vierter Eintrag um 16.13 Uhr:

Liebes Tagebuch! Ich habe an Loch 19 meine gewohnte

Form wiedergefunden! Das Weizen schmeckt und

lässt sich flüssig trinken. Gott sei Dank – nicht alles

verlernt! Auch das Lachen nicht. Nachdem auch bei

meinen Flightpartnern die angestrengte Konzentration

einer gelösten Heiterkeit gewichen ist, erfreuen wir uns

über Snacks und Getränke auf der Terrasse. Die wohlige

Atmosphäre bei perfekter Organisation lässt auch

den materiellen Verlust von drei hochwertigen Golfbällen

schnell in den Hintergrund treten. Vorfreude auf die

Abendveranstaltung unter dem Motto „Bavaria First“

macht sich breit.

Fünfter Eintrag um 18.54 Uhr:

Du liebes Lieschen – so kann ich unmöglich die Umkleidekabine

verlassen! Ein Preuße in bayerischer Tracht.

Beim Blick in den Spiegel werde ich an Fabelwesen erinnert

– vielleicht trifft es einen Storch in Rindshaut am

Besten?!? Oder eine vegane Mettwurst? Authentisch ist

jedenfalls das letzte Adjektiv, das mir gerade in den Sinn

kommt. Egal… da musst Du durch Junge… ist ja schließlich

für einen guten Zweck!

Zwischeneintrag um 19.05 Uhr:

Kurze Zwischenmeldung: Habe mich im bayerisch geschmückten

Restaurant „Kaymer’s 59“ eingefunden. Die

Damen sehen in ihren Dirndln und Trachten fantastisch

aus! – Die Herren der Schöpfung letztendlich genauso

wie ich! Je nach Phänotyp werde ich entweder an Mozzarella-Sticks

oder Pressack in weiß-blau erinnert – ich

passe also perfekt in die Umgebung!

Sechster Eintrag um 22.34 Uhr:

Tischdekoration, Essen im Kaymer’s 59, sogar manch

gesprochener Dialekt – alles bayerisch, alles mottogetreu.

Entsprechend gelöst ist die Stimmung: es wird leidenschaftlich

diskutiert, die eigene sportliche Leistung

am Nachmittag erklärt und eingeordnet, gescherzt und

gelacht. Die Organisatoren gewähren einen tiefen Einblick

in ihre ehrenamtliche Tätigkeit bei Perspektiven

e.V., es werden die Taten des zurückliegenden Jahres

aufgezeigt, aber auch berichtet, woran es fehlt und in

welchen Punkten man zukünftig noch Verbesserungspotenzial

sieht. Eine tolle Sache dieser Verein!

Tatsächlich gab es aber auch Menschen, die haben an

diesem schönen Tag, auch richtig gutes Golf gespielt.

Ihnen gebührt natürlich der entsprechende Respekt im

Rahmen der Siegerehrung. Der Bruttosieger, Sebastian

Bachmann, hebt in seiner kurzen Ansprache nochmal

hervor, wie wichtig die Taten des Vereins sind und wie

wunderbar die Gelegenheit ist, die Arbeit des Vereins

im Wege eines jährlichen Golfturniers zu unterstützen.

– Tosender Applaus und strahlende Sieger!

Siebter und letzter Eintrag für heute um 23.07 Uhr:

Liebes Tagebuch, Du bist mir lieb und teuer! Aber jetzt

muss ich unbedingt durchstarten bei der aufgebauten

„Bayern Olympiade“! Fantastisch, was sich die Organisatoren

in diesem Jahr haben wieder einfallen lassen:

für einen guten Zweck kann auf einem Bullen geritten,

eine Kuh gemolken oder aber auch am Maßkrug-Schieben

teilgenommen werden.

Ich bin begeistert: ich kann dem Kind im Manne freien

Lauf lassen und mich erneut (siehe dritter Eintrag von

heute) für einen guten Zweck zum Gespött aller Anwesenden

machen. Diese Chance kann ich nicht auslassen,

also tobe ich mich gemeinsam mit den 120 Gästen an

allen Spielstätten nach Herzenslust aus und trete dann

mit folgenden Erkenntnissen den Heimweg an:

1. für einen guten Zweck wie ihn Perspektiven e.V. verfolgt,

darf man sich getrost auch zweimal am Tag zum

Deppen machen; 2. Auch als Preuße kann man in Bayern

mit Tracht durchkommen! – Man sollte nur möglichst

wenig reden! 3. Nächstes Jahr am 21. Juli 2018 bin ich

gerne wieder dabei!

77


JGP Magazin 2017

Turnierberichte

5. BUSINESS CONTACT PLUS

CHARITY GOLF CUP 2017

Rock 'n' Golf BC+ Golf Cup 2017

Wer behauptet Golf wäre langweilig, der hat den 5. Business Contact+ Golf Cup am

23. Juni 2017 in Hilzhofen nicht mit erlebt!

Rock ´n´ Golf hieß diesmal das Motto zum 5jährigen Jubiläum und das wurde von

morgens bis tief in die Nacht auch so zelebriert:

Schon die Golfball Tattoos sorgten bei der Anmeldung für Erheiterung und bei Willi

& Adelina auf der Terrasse des Clubhauses lud ein leckeres Büffet mit rockigen

Klängen im Hintergrund zum Stärken vor der Runde ein.

Jeder Teilnehmer konnte wählen, ob ihm ein entspanntes Scramble Spiel oder eine

vorgabewirksame Runde lieber war.

Wer bis dato zwar mit dem Golfsport geliebäugelt, es aber noch nie ausprobiert

hatte, der durfte unter der kompetenten Anleitung von Pro Richard Stange erste

Erfahrungen beim Schnuppergolfen sammeln.

Auch das Abendessen entsprach ganz dem Motto und so staunte mancher nicht

schlecht als das „Guerilla Gröstl“ – einer DER Foodtrucks aus der Region – eintraf

und eine große Auswahl an leckersten Burgern, Beilagen & Desserts servierte.

Doch damit nicht genug: so richtig rockig wurde es dann als die bekannte Band

„CASH“ loslegte und einen Hit nach dem anderen zum Besten gab.

Selbstverständlich war auch diesmal wieder die Charity Tombola mit tollen Preisen

für den guten Zweck vertreten und ein außergewöhnliches Fahrrad kam zugunsten

von KUNO e.V. zur Versteigerung unter den Hammer.

Strahlende Gesichter gab es bei der Übergabe der wunderbaren Preise zur Siegerehrung

und dank der guten Stimmung und dem milden Wetter wurde noch bis

spät in die Nacht gesungen und getanzt.

TURNIER GEWINNER:

Brutto Damen: Christina Höfer

Brutto Herren: Thomas Zwilling

Netto Klasse A:

1. Ingo Petereit

2. Christina Höfer

3. Sabine Huppert

Netto Klasse B:

1. Jörg-Ulrich Wiese

2. Anastasia Ertl

3. Klaus Neubauer

Netto Klasse C:

1. Sarah Schumann

2. Annemarie Storch

3. Iris Conrad

Nearest-to-the-Target:

Gerhard Petter

Nearest-to-the-Pin:

Uwe Hoffmann

Das schreit nach einer Wiederholung und darum steht der Termin für 2018 auch

bereits fest:

Am 14. Juli 2018 wird es wieder heißen Golfen, Netzwerken und dabei Gutes tun im

Jura Golf Park beim 6. Business Contact+ Golf Cup!

78


Turnierberichte

JGP Magazin 2017

79


JGP Magazin 2017

AGB ZUR VERMIETUNG UND NUTZUNG VON GOLFCARTS (gültig ab 01.01.2015)

Jura Golf Park GmbH • Zum Golfplatz 1 • D-92355 Velburg • Geschäftsführer: Steve Anders • HRB 18 133, Registergericht Nürnberg

1. Allgemeine Pflichten

Der Vermieter, die Jura Golf Park GmbH, verpflichtet sich, dem Mieter ein Golfcart

für die jeweils vereinbarte Dauer mietweise zu überlassen.

Der Mieter verpflichtet sich, die Miete vereinbarungsgemäß zu zahlen, das Golfcart

ordnungsgemäß (pfleglich) zu behandeln, nur in verkehrsüblicher Weise zu nutzen

und bei Beendigung des Mietverhältnisses in mangelfreiem und betriebsbereitem

Zustand zurück zu geben.

2. Art und Umfang der Nutzung

Der Vermieter weist darauf hin und verpflichtet den Mieter ausdrücklich, die Mietsache

ausschließlich in Zusammenhang mit der Ausübung des Golfsports auf der

jeweiligen Golfanlage der Jura Golf Park GmbH zu nutzen.

Darüber hinaus dürfen die Grüns, Abschläge, Vorgrüns, Roughs, die Zwischenräume

zwischen Grünbunkern und Grüns sowie alle sonst für Golfcarts als gesperrt

ausgewiesenen Teile des Golfplatzes nicht befahren werden. Dies sind insbesondere

alle öffentlichen Straßen und Wege.

Wo innerhalb der Golfanlage befestigte Cartwege vorhanden sind, müssen diese

zwingend benutzt werden, dies gilt ausnahmslos für alle PAR-3-Löcher.

3. Voraussetzungen für die Vermietung, Fahrer

Der Mieter darf das Fahrzeug nur selbst lenken oder durch einen dem Vermieter

benannten Fahrer lenken lassen. Er erklärt für sich bzw. weitere zu benennende

Fahrer ausdrücklich, dass er bzw. die Fahrer zum Führen des Golfcarts befähigt sind.

Das bedeutet, dass der Fahrer mindestens 16 Jahre alt und im Besitz eines gültigen

Führerscheins der Klasse „S“ für Kleinkraftfahrzeuge sein muss.

4. Übernahme des Golfcarts

Mit der beanstandungsfreien Übernahme des Golfcarts erkennt der Mieter sowohl

diese Mietbedingungen an als auch, dass sich das Cart in einem verkehrssicheren,

fahrbereiten und mangelfreien Zustand befindet.

5. Mindestmietdauer / Mietpreis

Die Mindestmietdauer ist auf eine Runde von 9 Löchern festgesetzt, als Mietpreis

gelten die Preise aus der bei Vertragsschluss gültigen Preisliste, sofern nicht ein

besonderer Preis vereinbart ist.

6. Rückgabe

Nach Beendigung der Runde bringt der Mieter das Cart zu dem durch die Nummerierung

gekennzeichneten Platz zurück und schließt das Cart wieder an das

Ladegerät an. Dadurch wird die Mietzeit beendet.

7. Benutzungsregeln

Die für die Benutzung des Golfcarts maßgeblichen Vorschriften und Regeln (Sicherheitsvorschriften)

sind zu beachten. Sie werden dem Mieter sowohl im Mietvertrag

als auch im Cart nochmals ausdrücklich bekannt gegeben.

8. Haftung

Der Vermieter haftet nur für Schäden, die von ihm grob fahrlässig oder vorsätzlich

verursacht worden sind. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der

Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Der Vermieter haftet nicht

für Schäden, die durch den unsachgemäßen Gebrauch der Mietsache entstehen. Der

Mieter haftet für Schäden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Fahren unter

Alkoholeinfluss ist grob fahrlässig und streng untersagt.

9. Versicherung

Der Vermieter hat eine betriebliche Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Mitglieder

bzw. angeschlossene Personen von DGV-Mitgliedern sind bei der Nutzung des

Golfcarts im Rahmen der Ausübung des Golfsports haftpflicht- und rechtsschutzversichert.

Bei einem Sachschaden am gemieteten Golfcart ist ein Selbstbehalt des Mieters von

10%, mindestens aber 300 Euro, vereinbart.

Der Versicherungsumfang bestimmt sich insoweit nach den gültigen Bestimmungen

der durch den Deutschen Golf Verband e. V. abgeschlossenen „Versicherung für

Golfspieler“. Eine Einsichtnahme in die Versicherungsbedingungen ist im Sekretariat

der jeweiligen Golfanlage möglich.

10. Reservierung

Reservierungen erfolgen unverbindlich. Ein Anspruch auf Überlassung des Golfcarts

besteht erst mit Abschluss des endgültigen Mietvertrages und bei Vorliegen geeigneter

äußerer Bedingungen.

11. Inbesitznahme

Der Vermieter ist berechtigt, das Mietverhältnis mit sofortiger Wirkung zu kündigen

und das Golfcart in Besitz zu nehmen, wenn der Mieter den Vertrag nicht nur

unwesentlich verletzt, insbesondere die Benutzungs-regeln (Ziffer 7) nicht einhält,

oder wenn sich nach Abschluss des Vertrages die Unzuverlässigkeit oder mangelnde

Befähigung (Ziffer 3) des Mieters herausgestellt hat (z. B. Verstoß gegen das Mindestalter

oder Fahren unter Alkoholeinfluss).

12. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen rechtsunwirksam sein oder werden oder sollte

sich eine Lücke im Vertrag ergeben, so berührt das die Wirksamkeit des übrigen

Vertragsinhaltes nicht.

Unwirksame Bestimmungen gelten als durch solche Regelungen ersetzt, wie es

dem im Vertrag zum Ausdruck gekommenen Zweck am besten entspricht.

80


AGB DER JURA GOLF PARK GMBH (gültig ab 01.01.2015)

Jura Golf Park GmbH • Zum Golfplatz 1 • D-92355 Velburg • Geschäftsführer: Steve Anders • HRB 18 133, Registergericht Nürnberg

JGP Magazin 2017

1. Spielrechte, Spielberechtigung, Wechsel der Spielrechte,

Verlängerung des Vertrages

1.1 Der Spielberechtigte (= Spieler oder Spielerin) erwirbt nach Bestätigung durch

die Jura Golf Park GmbH und der vollständigen Bezahlung aller Gebühren das Recht,

die Golfanlagen der Jura Golf Park GmbH gemäß des erworbenen Spielrechts unter

Beachtung der jeweils gültigen Haus-, Platz- und Spielordnungen zu nutzen.

Zurzeit werden die Spielrechte GRÜN (Akademie), BRONZE (gilt für den Meisterschaftsplatz

Hilzhofen + Akademie), SILBER (gilt für den Course am Habsberg +

Akademie) sowie GOLD (gilt für alle Plätze) angeboten. Die Wertigkeit steigt in der

angegebenen Reihenfolge. Die Spielrechte BRONZE, SILBER und GOLD gibt es auch

eingeschränkt als Montag-bis-Donnerstag-Spielrechte. Diese gelten nur Montag bis

Donnerstag mit Ausnahme von Feiertagen.

1.2 Die Spielberechtigungen können von natürlichen Personen erworben und

nur vom Spielberechtigten selbst ausgeübt werden; sie sind nicht übertragbar und

erlöschen ersatzlos mit der Kündigung oder dem Tod.

1.3 Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Die Spielberechtigung gilt immer bis zum

31.12. eines Jahres und verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr zu

den dann gültigen Konditionen, sofern nicht einer der Vertragspartner bis spätestens

zum 30.09. eines Jahres per Einschreiben zum Jahresende kündigt.

Ein Wechsel zu einem höherwertigen Spielrecht ist jederzeit möglich, bis zum 30.06.

des Jahres wird dabei der volle Differenzbetrag fällig. Ab dem 01.07. eines Jahres

ergibt sich die Aufzahlung aus der Differenz der Gebühren für die verbleibenden

Monate bis zum Jahresende.

Ein Wechsel von einem höherwertigen Spielrecht auf ein preiswerteres oder die

Änderung von weiteren bestehenden vertraglichen Vereinbarungen ist erst ab dem

01.01. des Folgejahres möglich und muss bei der Jura Golf Park GmbH schriftlich bis

spätestens zum 30.09. eines Jahres beantragt werden.

1.4 Den Anspruch auf die vergünstigte Spielgebühr als Zweitmitglied erhalten

Personen, die gleichzeitig in mindestens einem weiteren anerkannten und real

existierenden Golfclub mit regulärem Spielbetrieb eine aktive Vollmitgliedschaft mit

uneingeschränktem Spielrecht im Sinne der AMR (Aufnahme- und Mitgliedschaftsrichtlinien)

des DGV besitzen und dort ihr Stammblatt führen lassen. Der Nachweis

über das aktive Spielrecht und die bezahlte Gebühr im Zweitclub ist obligatorisch

und jährlich bis zum 30.04. unaufgefordert vorzulegen. Stellt sich heraus, dass die

gewährten vergünstigten Spielgebühren durch falsche Angaben oder im Fall nicht

erbrachter Gebührennachweise des Erstclubs zu Unrecht gewährt wurden, ist der

Spielberechtigte verpflichtet, den sich ergebenden Differenzbetrag nachzuzahlen. In

schwerwiegenden Fällen entsteht der Jura Golf Park GmbH ein Sonderkündigungsrecht,

ohne dass die Zahlungsverpflichtung des Spielberechtigten erlischt.

1.5 Spielberechtigungen für Kinder und Jugendliche, Studenten und Azubis gelten

zu den jeweiligen festgesetzten Gebühren bis zur Beendigung der Ausbildung, längstens

aber bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres.

Beim Übertritt in eine Vollmitgliedschaft wird im ersten Jahr nach dem Übertritt ein

volles Spielrecht zur jeweiligen Schnuppergebühr gewährt, um Berufsanfängern den

Wechsel zu erleichtern.

Der Ausbildungsstatus von Studenten und Azubis ist ab Vollendung des 18. Lebensjahres

zu Beginn eines jeden Jahres unaufgefordert schriftlich nachzuweisen. Bei

einem Verstoß gelten die Bedingungen für Zweitmitglieder analog.

2. Gebührenfälligkeit, Erhöhung der Spielgebühren, Einschränkung des Spielrechtes,

fristlose Kündigung

2.1 Die Jahresspielgebühr ist jeweils zum 01.01. eines Jahres fällig und kann

in monatlichen Raten oder in einer Summe bezahlt werden. Beim erstmaligen

Eintritt kann eine Schnuppergebühr jahresübergreifend vom Eintrittsmonat bis zum

31.12. des Folgejahres beansprucht werden, die in gleichbleibenden Monatsraten

abgebucht wird, daher ist die Erteilung einer Einzugsermächtigung zwingende

Voraussetzung. Bei gewünschter jährlicher Zahlungsweise wird eine Ermäßigung

von 5% gewährt, die Beträge werden zum Eintrittsdatum und dann zum 01.01. des

Folgejahres fällig und in Rechnung gestellt.

2.2 Befindet sich der/die Spielberechtigte mit den Zahlungsverpflichtungen in Verzug,

kann die Jura Golf Park GmbH eine Frist zur Zahlung setzen. Die Jura Golf Park

GmbH behält sich vor, Mahngebühren oder Gebühren für erhöhten Verwaltungsaufwand

zu erheben. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist ist die Spielberechtigung

bis zum Ausgleich des Zahlungsrückstandes gesperrt und die Jura Golf Park GmbH

erhält das Recht, den Spielberechtigungsvertrag fristlos zu kündigen ohne dass die

Zahlungsverpflichtung erlischt.

2.3 Die Jura Golf Park GmbH kann die Jahresspielgebühr mit Wirkung zum 01.01.

des Folgejahres ohne besondere Ankündigung anpassen, wenn die Erhöhung nicht

mehr als 2% über der Inflationsrate des vergangenen Jahres liegt, dies gilt jedoch

nicht während des Schnupperzeitraums. Eine größere Erhöhung muss mindestens

bis zum 31.08. des Vorjahres angekündigt werden. Bei einer Veränderung des

81

Mehrwertsteuersatzes verändert sich die Jahresspielgebühr des Spielberechtigten

entsprechend und spätestens zum gleichen Zeitpunkt, an dem die Steueränderung

in Kraft tritt.

2.4 Die Ausübung des Spielrechts ist automatisch eingeschränkt, wenn die

Golfanlagen wetterbedingt, wegen Beschädigung, aufgrund von Reparatur- oder

Pflegemaßnahmen, während eines Wettspiels oder aus sonstigen wichtigen Gründen

nicht oder nur teilweise bespielbar sind. Ein Anspruch des Spielberechtigten auf

Reduzierung oder Erstattung der Spielgebühren entsteht dadurch nicht.

3. Kündigung, Änderungswünsche: Frist jeweils bis zum

30.09. eines Jahres

3.1 Die Spielberechtigung verlängert sich jeweils automatisch um ein weiteres

Jahr, wenn nicht einer der Vertragspartner bis spätestens zum 30.09. des laufenden

Jahres per Einschreiben kündigt (normale Kündigung). Wird eine Schnuppermitgliedschaft

bereits zum 31.12. des Eintrittsjahres gekündigt, erlischt der Anspruch

auf weitere Schnuppermonate endgültig. Bei einem später gewünschten Eintritt

werden die normalen Tarife fällig, bei unterjährigem Eintritt müssen die Vormonate

nachgezahlt werden.

Es wird nachdrücklich darauf hingewiesen, dass nach dem 30.09. eingehende

Kündigungen ungültig sind und nicht berücksichtigt werden, es gibt keine Ausnahme-

oder Sonderfälle. Dies gilt auch für alle anderen Änderungen in Bezug auf

Spielrechte, Mitgliedschaften, Gebühren oder Mieten. Es gilt jeweils das Datum des

Poststempels.

3.2 Die Jura Golf Park GmbH kann die Verträge auch aus wichtigem Grund fristlos

kündigen, z. B. bei wiederholten groben Verstößen gegen die Haus-, Platz- oder

Spielordnungen, mutwilliger und grob fahrlässiger Beschädigung der Golfanlagen,

wiederholter grober Störung des Spielbetriebs oder wiederholter Missachtung von

Anweisungen des Personals der Jura Golf Park GmbH. Ein wiederholter Verstoß liegt

vor, wenn der Spielberechtigte einmal schriftlich abgemahnt wurde und er sodann

eine neue Verletzungshandlung begeht.

Handlungen oder öffentliche Aussagen gegen die Jura Golf Park GmbH oder eines

ihrer Organe, welche geeignet sind, das Ansehen oder den Geschäftserfolg der Jura

Golf Park GmbH zu schädigen, können ohne vorherige Abmahnung zur fristlosen

Kündigung durch die Jura Golf Park GmbH führen.

Hat der Spieler diese Vereinbarung selbst gekündigt oder Anlass für eine fristlose

Kündigung durch die Jura Golf Park GmbH gegeben, so hat er keinen Anspruch

gegen die Jura Golf Park GmbH auf Rückzahlung geleisteter Entgelte und Gebühren.

3.3 Bei lang andauernden Erkrankungen über mehr als 9 aufeinander folgende

Monate innerhalb eines Jahres, welche die Wahrnehmung des Spielrechts unmöglich

machen oder bei Bezug von Arbeitslosengeld für mehr als 10 aufeinander

folgende Monate pro Jahr kann gegen schriftlichen Nachweis für das Folgejahr

eine Gutschrift von bis zu 50% der bezahlten Spielgebühr beantragt werden (bis

spätestens zum 30.09.). Gutschriften erfolgen in jedem Fall auf dem Kulanzweg, ein

Rechtsanspruch darauf besteht nicht. Entfällt der Grund für gewährte Gutschriften,

ist dies der Jura Golf Park GmbH sofort mitzuteilen. Bei Unterlassung oder bewusster

Täuschung ist die Jura Golf Park GmbH berechtigt, Differenzen zu den normalen

Spielgebühren für einen Zeitraum bis zu 2 Jahren nachzufordern.

4. Haftung

Die Benutzung der Golfanlage erfolgt auf eigene Gefahr des Spielberechtigten. Die

Jura Golf Park GmbH haftet für keinerlei Schäden, die dem Spielberechtigten, seinen

Angehörigen oder sonstigen Personen in seiner Begleitung durch das Betreten der

Golfanlagen entstehen. Auch im Übrigen sind Schadenersatzansprüche aus jeglichem

Rechtsgrund ausgeschlossen, soweit nicht ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges

Verhalten der Jura Golf Park GmbH oder ihrer Erfüllungsgehilfen vorliegt.

5. Schlussbestimmungen

Mündliche Nebenabreden sind nicht gültig, Vertragsänderungen und/oder -ergänzungen

bedürfen der Schriftform. Änderungen der Haus-, Platz- und Spielordnungen

werden durch Aushang oder Auslage in den Sekretariaten/Counter oder

Veröffentlichung im Internet bekannt gemacht. Sie gelten ab dann als verbindlich

und vereinbart. Das gilt auch für sonstige Ankündigungen. Die Jura Golf Park GmbH

kann die Haus-, Platz- und Spielordnungen jederzeit ergänzen oder ändern.

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) werden ebenfalls in den

Sekretariaten ausgelegt sowie im Internet (www.juragolf.de) oder im jährlich erscheinenden

Jura Golf Park Magazin veröffentlicht und sind damit allen Spielberechtigten

zugänglich. Insofern besteht für diese eine Informationspflicht. Durch diese Version

der AGB werden alle vorherigen Versionen ungültig. Sollten Einzelregelungen dieser

Vereinbarung unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen

Regelungen nicht berührt. Die ungültige Regelung ist durch eine wirtschaftlich

entsprechende und rechtlich zulässige Vereinbarung zu ersetzen.

Erfüllungsort für alle wechselseitigen Leistungen ist D-92318 Neumarkt /OPf.


JGP Magazin 2017

GRÖSSTE GOLFANLAGE IN DER

METROPOLREGION NÜRNBERG

45 LÖCHER PURES GOLFVERGNÜGEN

KERN-ÖFFNUNGSZEITEN

VERWALTUNG

15. März - 15. Nov. / 9.00 -18.00 Uhr

In den Wintermonaten ist die

Verwaltung bis auf die Feiertage und

wenige Ausnahmen zu erreichen:

Montag - Freitag / 10.00 -15.00 Uhr

AKADEMIE

15. März - 15. Nov.

Montag - Freitag / 10.00 -17.00 Uhr

Sa.-So. u. F / 09.00 -17.00 Uhr

www.juragolf.de

HILZHOFEN UND AM HABSBERG

15. März - 30. Apr. / 9.00 -17.00 Uhr

01. Mai - 15. Sep. / 8.00 -18.00 Uhr

16. Sep. - 15. Nov. / 9.00 -17.00 Uhr

KONTAKT

Habsberg: 09182/93191-20

Hilzhofen: 09182/93191-40

Akademie: 09182/93191-60

IMPRESSUM

Herausgeber:

Jura Golf Park GmbH

Zum Golfplatz 1

92355 Velburg

www.juragolf.de

Redaktion:

Steve Anders

Konzeption & Layout:

mr. pixel KG

Holzgartenstraße 8

92318 Neumarkt

T 09181 / 509 88-0

Druck:

pixelpress.de UG

Titelfoto:

mr. pixel KG

Fotos:

DGV, mr. pixel, SMIC!, Csaba Szabo, Thomas Fischer, GC

Am Habsberg e.V., Jura Golf e.V., Jura Golf Park GmbH,

Markus Venzl, Monika Hüsgen, Steve Anders, Gerhard Petter,

Axel Wilke, Andreas Krause, Peter H. Maier, Norbert

Quatro, Achim Renner, Bernd Ruchser, Rudolf Waidhauser,,

Klaus Ostermeier, Barbara Kraske, Thomas Roidl,

Peter Hertlein, Rudolf Rubner, Sabine Huppert uvm.

S.7 ©Fotolia -sunasuna3rd

82


RÜCKBLICK 2017

& AUSBLICK 2018

JGP Magazin 2017

Liebe Mitglieder,

auch wir müssen uns den Herausforderungen eines sich langsam veränderten

Golfmarktes in Deutschland stellen.

Das allgemeine Interesse an der Sportart Golf ist weltweit gesunken, immer weniger

Menschen unter 50 Jahren beginnen mit dem Golfspiel.

Der Jura Golf Park hat 2017 über 140 neue Mitglieder aufgenommen. Ein toller

Erfolg, den wir nur durch die Unterstützung unserer Mitglieder ( Mitglieder werben

Mitglieder ) und allen unseren Mitarbeitern, die für einen reibungslosen Ablauf des

Spielbetriebs sorgen, erreichen konnten.

Unsere Vielfältigkeit mit 3 Golfplätzen und ein breit gefächertes Spielangebot bieten

jedem Golfer eine Möglichkeit sein Golfspiel zu entdecken und zu erleben.

2018 EIN JAHR ZUM FEIERN

Für das Jubiläumsjahr hat sich der Jura Golf e.V. einiges vorgenommen: Diverse

Turniere und Veranstaltungen finden über das ganze Jahr verteilt statt. Feiern Sie

mit, wir freuen uns auf Sie.

Wie in jedem Jahr möchte ich

an dieser Stelle allen herzlich

danken, die sich 2017 beruflich

oder ehrenamtlich für den

Erfolg und das Wohl unserer

Clubs und unserer Plätze eingesetzt

haben.

Ich freue mich auf ein neues

gemeinsames Golf-Jahr!

Die Jura Golf Park wird zum Jubiläumsjahr 2018 die Abschlagshalle der Driving

Range in Hilzhofen fertigstellen und den Teich an der 17 Bahn renovieren.

Wie in den letzten Jahren werden wir den Wettspielkalender für die kommende Saison

im März in digitaler Form online stellen.

Uns allen ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2018 und ein freundliches Miteinander

im Jura Golf Park!

Ihr Steve Anders

Geschäftsführer

JETZT AUCH AUF

FACEBOOK LIKEN!

83


Kommen Sie mit Ihrer Familie

und Ihrer Golfausrüstung vorbei.

Wir finden für alle Platz.

Erleben Sie die Faszination Porsche bei uns im Porsche Zentrum Nürnberg-Fürth-Erlangen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Porsche Zentrum

Nürnberg-Fürth-Erlangen

Auto-Scholz ® Sportwagen GmbH

Erlanger Straße 150

90425 Nürnberg

Tel. 0911 95169-0

www.porsche-nuernberg.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!