Aufrufe
vor 7 Monaten

bonacasa-dokumentation-wg-wohnen-online

Mit einer Wohngemeinschaft von bonacasa profitieren.

BEGEISTERTE

BEGEISTERTE BONACASA-KUNDINNEN EINFACH EINE WUNDERBARE ENTLASTUNG IM ALLTAG Lisa Bernet und Anja Döhler wohnen in einer bonacasa- Wohnung. Die beiden Frauen geniessen ihr Leben in einer Wohngemeinschaft und lagern die lästige Hausarbeit an bonacasa aus. Sie schätzen die Grosszügigkeit des Wohnungsgrundrisses und die qualitativ hoch- wertigen Materialien in ihrer Wohnung: Zwei wichtige Punkte, die neben den attraktiven Dienstleistungen die beiden Frauen überzeugt haben. Vor gut einem Jahr haben sich Lisa Bernet und Anja Döhler gemeinsam dazu entschieden, eine Wohngemeinschaft zu gründen. «Nach dem Auszug meines Sohnes war mir die Wohnung zu gross», berichtet Lisa Bernet. Und Anja Döhler fügt an: «Seit meiner Pension möchte ich Kosten sparen, damit ich weiterhin Ferien machen kann». «Statt je einzeln in einer Wohnung zu leben, haben wir uns überlegt: Warum nicht zusammenziehen und Miete sparen?», so Lisa Bernet. «Als wir aus der Zeitung von den WG-Wohnungen in Oensingen, Egerkingen und Malters erfuhren, haben wir eine Besichtigung vereinbart. Das bonacasa-Konzept mit den cleveren Baudetails und dem vielfältigen Dienstleistungsangebot, das uns vor Ort erklärt wurde, hat uns sofort begeistert», so die aktive Seniorin weiter. 10 / 11 bonacasa-wg.ch

Die grosszügigen und gut durchdachten Grundrisse, die sich dank zwei fast gleich grossen Zimmern sowie Bad und Duschbad auch ideal unterteilen lassen, haben die beiden schnell überzeugt. Obwohl die beiden zusammenwohnen, haben sie trotzdem auch genügend Privatsphäre für sich. «Rückzugsmöglichkeiten sind uns beiden wichtig. Wir mögen uns und kommen gut miteinander aus, trotzdem geniessen wir auch Freiräume. Wir brauchen auch mal etwas Abstand und gehen beide auch eigenen Interessen nach», erklärt Anja Döhler. Die sehr grosszügig geschnittene Wohnung lasse aber genügend Individualität zu, so dass sie sich beide rundum wohlfühlen. «Dazu kommt natürlich das umfassende Service-Angebot von bonacasa, welches man auf Wunsch beziehen kann», ergänzt sie und lacht: «Als ich gehört habe, dass es jemanden gibt, der einem bei Bedarf die Wäsche bügelt, war’s um mich geschehen». So nutzen die beiden Frauen mittlerweile nicht nur diese Dienstleistung, sondern auch den Reinigungs- und den Ferienabwesenheitsservice. «Für zwei aktive reiselustige Frauen wie wir es sind, ist das einfach eine wunderbare Entlastung», so Bernet. Und nicht zuletzt sei auch das Sicherheitskonzept ein Pluspunkt: «Wir hoffen zwar, dass wir dieses nie Beanspruchen müssen, aber letztlich weiss man ja nie, wie es mit der Gesundheit weitergeht», erklären die beiden. Die Mittsechzigerinnen sind froh, dass sie dank bonacasa auch bis ins hohe Alter in der Wohnung bleiben können. «Dank der Schwellenlosigkeit und den Services, die man bei Bedarf auch jederzeit ausweiten kann, steht dem eigentlich nichts in Wege».