Wahl-Broschüre-Holger-Karl-2018

designunion

Wahl-Broschüre-Holger-Karl-2018

HOLGER

KARL

Erfahrung und Verantwortung.

Für Bammental


Gemeinsam

die Zukunft

meistern!

WÄHLEN

GEHEN

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Bammental,

am 4. März 2018 wählen Sie Ihren

Bürgermeister. Ich bewerbe mich

wieder um das Amt und würde

sehr gerne meine Arbeit für unsere

Gemeinde fortsetzen.

Wir in Bammental haben gemeinsam mit Engagement,

guten Ideen und einem ganz besonderen

Sinn für Gemeinschaft vieles erreicht! Sie haben

Ideen entwickelt, die heute Bammental prägen.

Denken Sie an unser Familienzentrum! Natürlich

steht der soziale Fortschritt weiter auf meiner

Agenda. Eine neue Kita – evtl. auf dem Gelände

des FC Victoria – würde den Ausbau der Betreuungsplätze

vorantreiben. Um die anstehenden

Sanierungsarbeiten in den Schulen anzupacken,

bewirbt Bammental sich zudem um die 2018 aufgelegten

Förderprogramme zur Schulsanierung

von Bund und Land.

Am 4. März 2018

für Bammental . . .

Das wirkt sich positiv auf die Gewerbesteuereinnahmen

aus. Die liegen zum ersten Mal stabil über

2 Mio. €, und das zum dritten Mal in Folge.

Konsolidieren, investieren und sanieren. Basierend

auf diesen drei Säulen haben wir in den vergangenen

Jahren sehr konsequent und erfolgreich unsere

Haushaltspolitik betrieben. Die nächsten Jahre

werden geprägt sein von großen Sanierungen und

neuen Investitionen. Auch unsere Anerkennungskultur

versuchen wir weiterzuentwickeln. All das ist

nur möglich mit einer konstruktiv kritischen Zusammenarbeit

zwischen Verwaltung, Gemeinderat und

der Bevölkerung in Bammental.

Mein Ziel für die nächsten acht Jahre: Meine

Erfahrung nutzen und begonnene Projekte erfolgreich

weiterführen. Wir sind auf dem richtigen

Weg. Deshalb bewerbe ich mich gerne und aus

Überzeugung für eine zweite Amtszeit.

Gemeinsam werden wir auch in den nächsten

acht Jahren viele Projekte auf den gleichen erfolgreichen

Weg bringen, wie wir es in der Vergangenheit

geschafft haben. Es gibt weitere gute Nachrichten!

Lösungsorientiert und innovativ stellen wir

uns den Herausforderungen. Stichwort: Wirtschaft.

Unsere Gewerbegebiete prosperieren. Die neu

angesiedelten Betriebe sind erfolgreich am Markt.

Stimmen Sie für eine weitere erfolgreiche Runde!

Aus Verantwortung für Bammental!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Holger Karl


. . . auf den Weg

gebracht!

MIT IDEEN UND

100% EINSATZ.

01 Brücken bauen in Bammental.

Das Projekt mit dem größten Veränderungspotenzial

beim Verkehr war sicher die Sanierung der

Hauptstraße von der Elsenzbrücke bis zum

Seniorenpark mit den beiden Kreiseln und der neuen

Brücke. Wir alle waren überrascht über den positiven

Effekt des neuen Kreisels auf die Verkehrssituation

und wie sich das Areal rund um den Kreisel entwickelt

hat. Aus Leerständen und in die Jahre gekommenen

Immobilien ist ein attraktives und saniertes Umfeld

entstanden. Abgerundet wird die Neugestaltung 2018

durch den Ausbau des Internats. Auch in Zukunft steht

die Optimierung von Verkehrskonzepten auf unserer

Agenda.

02 Gute Ideen. Made in Bammental!

Es funktioniert: Bei allen großen Projekten werden

die Bürger informiert und beteiligt. Es gibt nun einen

Bürgertag, 2 Neubürgerempfänge und ein Bürgerbüro,

das Kundenorientierung ernstnimmt. Wir hören heute

die Menschen in Bammental! Sie sind uns gute Ideenund

Ratgeber! Viele gute Vorschläge kamen und

kommen direkt aus der Bevölkerung.

03 Bammental hat eine gute

Infrastruktur

Der „große Höhenweg“ ist längst ausverkauft. Das neu

aufgelegte Gebiet „Breite Äcker“ wurde in kürzester

Zeit umgesetzt. Die Nachfrage nach Bauplätzen und

Wohnungen in Bammental ist ungebrochen. Das

bezieht sich übrigens nicht nur auf Wohnräume,

auch Radwege, Hallen, Fußgängerbrücken und

Vereinsräume sind in Planung oder bereits realisiert.

04 Eine tolle Bilanz!

Ausgeglichene Finanzlage! Es ist uns gelungen die

Finanzlage Schritt für Schritt zu verbessern. Der

Haushalt 2018 ist für Bammental bemerkenswert.

Das Haushaltsvolumen liegt mit rund 21 Mio. €

zum ersten Mal über der 20 Mio. € Grenze. Das

kluge Wirtschaften der vergangenen Jahre hat den

Grundstein dafür gelegt, dass die Rücklage der

Gemeinde zum Ende des Haushaltsjahres 2017

voraussichtlich bei rund 5,5 Mio. € und damit auf dem

höchsten Stand aller Zeiten liegt. Gleichzeitig liegt die

Verschuldung im Kernhaushalt zum Jahreswechsel

seit Jahrzehnten unter 1 Mio Euro. Das schafft

Potential für die weiteren Investitionen.

Das haben

wir geschafft,

Bammental!

Gemeinsam in die

zweite Runde!


NEUE IDEEN BRINGEN NEUES LEBEN NACH BAMMENTAL.

EIN BEISPIEL: DAS FAMILIENZENTRUM...

„Wie aus einer Idee

ein Zuhause für Familien

& Freunde wird … “

Schön, dass

Sie da sind!

„Das Familienzentrum wurde aus

einer Idee aus der Bevölkerung

geboren. Entstanden ist ein

Erfolgsprojekt.“

Bammental hat mit dem neuen Familienzentrum

ein Alleinstellungsmerkmal in der

Region. Es ist gelungen in der Hauptstraße

einen öffentlichen Ort zu etablieren, der

vielfältige Angebote an alle Generationen

richtet, sodass dort für jeden etwas dabei

ist. Was als Idee begann, hat sich durch

einen intensiven und sehr konstruktiven

Diskussionsprozess zu einem großen Erfolg

für Bammental entwickelt.

„Auch wichtig: Thema

Barrierefreiheit.“

Nicht nur für unsere Senioren ist die Barierrefreiheit

und Sicherheit für Fußgänger im öffentlichen

Raum eine wichtige Errungenschaft.

„Kinder, Schulen & Vereinssport.

Ganz klar – unsere Basis für

ein erfolgreiches Morgen – für

ein lebens- und liebenswertes

Bammental.“

Aus der Elsenztalschule hat sich eine

Gemeinschaftsschule mit der Möglichkeit dort

die mittlere Reife zu erwerben, entwickelt.

Der Schulcampus wurde durch die neue

multifunktionale Mensa aufgewertet. In einer

gelungenen Kooperation mit dem Kurpfalz-

Internat wurden neue Sportmöglichkeiten

für die Schulen und Vereine geschaffen.

Die Schulen in Bammental kooperieren und

haben zu einem partnerschaftlichen und

effektiven Miteinander gefunden. Jeder weiß wie

wichtig unsere engagierte Feuerwehr, unsere

Vereine, Kirchen und Institutionen sind – sie

bekommen von uns jede Unterstützung. Auch

das Schwimmbad, die Bücherei, das neue

Kleinspielfeld des FC Bammental sind beliebte

Plätze, die wir mit Kraft & starken Partnern

unterstützen.


„Happy Birthday Bammental! Ein wirklich beeindruckender Geburtstag mit

ebensolcher Feier! Für mich ist es eine Ehre und eine Herausforderung für eine Gemeinde

Viel mehr als nur ein Ort im Badischen.

Bammental ist mir ans

Herz gewachsen! Eine lebens- und

liebenswerte Gemeinde mit so vielen Ideen,

Facetten und engagierten Bürgern!

mit einer solch langen Geschichte zu arbeiten. Die Vorbereitungen für die

1250 Jahrfeier von Reilsheim sind in vollem Gange. Wir freuen uns darauf! “

Bammental – 1000 JAHRE JUNG!


Treffsicher &

strategisch

DIE ZUKUNFT

GESTALTEN

Projekt: Sanierungen

Nach Jahrzehnten wird es bei der Friedensbrücke

eine Lösung für die Gemeinde geben! Die neue

Fußgänger- und Radfahrerbrücke wird zur Entlastung

der Friedensbrücke beitragen. Die bestehende

Brücke wird saniert. Alle Verkehrsteilnehmer gewinnen

ein Stück mehr Sicherheit! Der Ortseingang aus

Richtung Gauangeloch wird neu gestaltet. Und das

Sanierungsprojekt Reilsheimerstraße und Dammweg

wird mit dem zukunftsweisenden Ausbau mit Glasfaserleitungen

für schnelles Internet im kommenden

Jahr unsere größte Infrastruktur-Maßnahme!

Stichwort Klimaschutz!

Der Gemeinderat hat sich ein klares Ziel für den Klimaschutz

und die Verringerung der CO2 Emissionen

gesetzt. Bammental ist Vorreiter. Ob die gelungene

energetische Sanierung im Bestand beim Familienzentrum,

die komplette Umstellung der Straßenbeleuchtung

als 2. Gemeinde im Rhein-Neckar-Kreis,

oder das neue umweltfreundliche Konzept zur

Wärmeversorgung im Schul- und Sportzentrum als

unserem größten Verbraucher. Ein weites Beispiel:

Projekt e-carsharing. Die Gemeinde wird ab 1.März

die erste Gemeinde der Region sein, die ein Elektroauto

am Rathaus stationiert und der Bevölkerung als

Mietwagen zur Verfügung stellt.

Thema Hochwasserschutz

Der Hochwasserschutz im gesamten

Gemeindegebiet ist für Bammental eine der

wichtigsten Daueraufgaben. Das Rückhaltebecken

am Weihwiesenbach war der größte Baustein

zu einem effektiven Schutz. Das alleine reicht

nicht. Viele weitere Bausteine sind notwendig,

um uns zusammen mit der Feuerwehr und

Ihnen auf die sich ändernden Wetterlagen

vorzubereiten und gewappnet zu sein. Ob ein

neuer Hochwasser Alarm- und Einsatzplan, eine

Starkregenrisikogefahrenanalyse oder die geplante

Renaturierung am Weihwiesenbach. Das alles ist

bereits auf dem Weg.

Guten Morgen, Kultur!

Weit über die Ortsgrenzen hinaus sind unsere kulturellen

Veranstaltungen bekannt und beliebt. Ob

das Konzert des Musikkorps der Bundeswehr, die

Veranstaltung „Musik und Kabarett“, das Open-Air

Beckenrandkonzert im Waldschwimmbad oder die

Orchesterserenade zum Tag der deutschen Einheit:

Alles hervorragende Veranstaltungen mit riesigem

Publikumszuspruch. Auch die neu konzipierten Veranstaltungen

wie Kerwe und Weihnachtsmarkt haben

die Attraktivität Bammentals weiter erhöht. Weitere

Zugaben? Sind in Planung!

Über den Tellerrand ...

Networking ist nichts anderes als gut zusammenzuarbeiten.

Das Verhältnis zu den Nachbarkommunen

und Verbänden werden wir weiter intensiv pflegen

und weiterentwickeln genauso wie die Partnerschaften

zu unseren Freunden in Vertus & Demitz-Thumitz

und die Anerkennungskultur.

Schwung. Kondition.

Teamwork!

Für ein zukunftsfähiges

Bammental


KURZVITA

Geboren 02.09.1965 in Heidelberg

evangelisch

Kind der Kurpfalz (echter Kurpfälzer) Stationen Plankstadt – Sandhausen – Bammental

Lebensgefährtin Vanessa Mechling

Zuhause! Ort der Ruhe,

des Trubels

und der guten Ideen.

Kinder:

Sina 21 Jahre

Tim 18 Jahre

Laurin 11 Jahre

Niilo 2 Jahre

Emma 4 Monate

1987 - 1991 Ausbildung zum Diplom Verwaltungswirt bei der Gemeinde Sandhausen

und dem Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg

1991 - 2010 Stadtverwaltung Heidelberg

Ab 2010 bis heute

Bürgermeister der Gemeinde Bammental

Für Bammental aktiv.

Mitglied im Kreistag des Rhein-Neckar-Kreises

Vorsitzender des Aufsichtsrates Kommunale Wohnungs- und Grundstücks GmbH Bammental (KWG)

Verbandsvorsitzender Abwasserzweckverband Im Hollmuth

stellv. Verbandsvorsitzender Gruppenwasserzweckverband Unteres Elsenztal

stellv. Verbandsvorsitzender Gemeindeverwaltungsverband Neckargemünd

stellv. Verbandsvorsitzender Zweckverband Hochwasserschutz Elsenz-Schwarzbach

Vorstandsmitglied Musikschule und Orchesterschule Neckargemünd

Vereinsvorsitzender im Förderverein Seniorenpark Bammental

stellv. Bezirksvorsitzender im Tischtennisbezirk Heidelberg


STIMMEN SIE FÜR EINE ZWEITE RUNDE!

STIMMEN SIE FÜR EINE AUSGEZEICHNETE ZUKUNFTSPERSPEKTIVE

VON BAMMENTAL.

„Bammental begeistert mich

seit 8 Jahren. Meine Kompetenz

Die Ergebnisse und Erfahrungen, die ich

den letzten acht Jahren als Bürgermeister

von Bammental sammeln konnte, zeigen

eines ganz klar: Ich möchte meine Arbeit

für unsere Gemeinde fortsetzen. Ich fühle

mich bestens dafür aufgestellt, den neuen

Herausforderungen aktiv und mit frischem Elan

zu begegnen!

Ein Thema aus dem Wahlkampf, das mir sehr

am Herzen liegt, ist übrig geblieben:

das Gemeindeentwicklungskonzept.

möchte ich weiternutzen.“

Den Prozess zum Gemeindeentwicklungskonzept

haben wir Ende 2016 aufgesetzt.

Er wurde mit dem Gemeinderat, intensiver

Bürgerbeteiligung und Bürger-/Schülerbefragung

weitergeführt. In dem Kontext wurden

natürlich viele spannende Fragen und Impulse

diskutiert. Der Beschluss steht im Frühjahr an.

Ich freue mich darauf dieses Projekt voranzubringen

– und zwar so erfolgreich – wie wir es

begonnen haben.


WÄHLEN

GEHEN

Am 4. März 2018

für Bammental . . .

Bürgermeister Holger Karl,

seit 2010 für Bammental im Amt,

kandidiert wieder

ICH STEHE FÜR:

„Weiter für Bammental und seine

Bürger aktiv zu sein, ist nicht

nur mein Ziel, sondern auch ein

Herzenswunsch von mir.“

• Offenheit & Ehrlichkeit

• Vertrauen und faire Diskussionen

• Ein offenes und aktives Bammental

• Ein Miteinander Aller

• Ein Bammental mit Zukunft

Holger Karl, Im Degen 5, 69245 Bammental, E-Mail: Holger.Karl@gmx.de,

https://www.facebook.com/HolgerKarlBammental/

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine