Carl-Auer Verlag Neuerscheinungen Frühjahr 2018

carl.auer

Liebe Leserinnen und Leser! Wir freuen uns, Ihnen unser Frühjahrsprogramm 2018 vorstellen zu dürfen und sind gespannt auf seine Resonanz in den systemischen, hypnotherapeutischen – und angrenzenden Feldern. Wir beobachten aufmerksam, dass schulenübergreifendes Denken und Handeln immer mehr an Boden gewinnt, und lassen uns davon gern ermutigen, Bücher zu machen, die sich widerspenstig zeigen beim Versuch, sie in der einen oder anderen Schublade zu verstauen. Zu diesen herausfordernden Titeln gehört Fritz B. Simons „Formen – Zur Kopplung von Organismus, Psyche und sozialen Systemen“ ebenso wie das von Agnes Kaiser Rekkas herausgegebene Mammutwerk „Hypnose und Hypnotherapie: Manual für Praxis, Fortbildung und Lehre“. Viele Novitäten haben den Fokus auf dem professionellen Tagesgeschäft und bieten, wie „Perlen der Aufstellungsarbeit – Tools für systemisch Praktizierende“ von Marion Lockert (Hrsg.), praxisbezogene Formate und Anleitungen, die die Arbeit von Coachs, Beratenden und Trainern wertvoll unterstützen. Das Buch versammelt 46 Beiträge renommierter Fachkollegen der Systemaufstellung und deckt damit sämtliche Aspekte der modernen Aufstellungsarbeit ab. Martin Lemme und Bruno Körner, engagierte Verfechter des Konzepts Neue Autorität in Pädagogik und Schule, haben häufig die Beobachtung gemacht, dass die Methode in Fortbildungskontexten zwar besonders leicht nachvollziehbar scheint, in der Umsetzung jedoch unerwartete Schwierigkeiten auftreten können. „Neue Autorität in Haltung und Handlung – Ein Leitfaden für Pädagogik und Beratung“ widmet sich konsequent der Verbesserung des Theorie-Praxis-Transfers. Rolf Arnolds „Ach, die Fakten! Wider den Aufstand des schwachen Denkens“ ist deutlich vom tagesaktuellen Geschehen beeinflusst. Gegen das Etikett „politisch“ verwahrt sich der Autor aber zu Recht, denn das „starke Denken“, das er gegen die Zumutungen von Fake News und alternativen Fakten mobilisiert, bietet letztlich jedem Einzelnen nachhaltig und ganz persönlich Absicherung vor Manipulationen, Verschwörungstheorien und Radikalisierung. Das Carl-Auer-Frühjahrsprogramm steht, wenn man so will, mitten im Leben, und wir wünschen jedem Leser, ob privat, in der Ausbildung oder im professionellen Kontext, bestmöglichen Gewinn daraus zu ziehen. Freuen Sie sich auf diese und weitere Neuerscheinungen. Ihr Carl-Auer-Team

FRÜHJAHR 2018

Neuerscheinungen

Frühjahr 2018

Carl-Auer – Der Fachverlag

für systemische Therapie

und Beratung

CARL-AUER


Liebe Leserinnen und Leser!

wir freuen uns, Ihnen unser Frühjahrsprogramm 2018 vorstellen zu dürfen

und sind gespannt auf seine Resonanz in den systemischen, hypnotherapeutischen

– und angrenzenden Feldern.

Wir beobachten aufmerksam, dass schulenübergreifendes Denken und

Handeln immer mehr an Boden gewinnt, und lassen uns davon gern

ermutigen, Bücher zu machen, die sich widerspenstig zeigen beim Versuch,

sie in der einen oder anderen Schublade zu verstauen. Zu diesen

herausfordernden Titeln gehört Fritz B. Simons Formen – Zur Kopplung

von Organismus, Psyche und sozialen Systemen ebenso wie das von

Agnes Kaiser Rekkas herausgegebene Mammutwerk Hypnose und

Hypnotherapie: Manual für Praxis, Fortbildung und Lehre.

Viele Novitäten haben den Fokus auf dem professionellen Tagesgeschäft

und bieten, wie Perlen der Aufstellungsarbeit – Tools für systemisch

Praktizierende von Marion Lockert (Hrsg.), praxisbezogene Formate und

Anleitungen, die die Arbeit von Coachs, Beratenden und Trainern wertvoll

unterstützen. Das Buch versammelt 46 Beiträge renommierter Fachkollegen

der Systemaufstellung und deckt damit sämtliche Aspekte der

modernen Aufstellungsarbeit ab.

2

CARL-AUER VERLAG


Martin Lemme und Bruno Körner, engagierte Verfechter des Konzepts

Neue Autorität in Pädagogik und Schule, haben häufig die Beobachtung

gemacht, dass die Methode in Fortbildungskontexten zwar besonders

leicht nachvollziehbar scheint, in der Umsetzung jedoch unerwartete

Schwierigkeiten auftreten können. Neue Autorität in Haltung und

Handlung – Ein Leitfaden für Pädagogik und Beratung widmet sich

konsequent der Verbesserung des Theorie­ Praxis-Transfers.

Rolf Arnolds Ach, die Fakten! Wider den Aufstand des schwachen

Denkens ist deutlich vom tagesaktuellen Geschehen beeinflusst. Gegen

das Etikett „politisch“ verwahrt sich der Autor aber zu Recht, denn das

„starke Denken“, das er gegen die Zumutungen von Fake News und alternativen

Fakten mobilisiert, bietet letztlich jedem Einzelnen nachhaltig

und ganz persönlich Absicherung vor Manipulationen, Verschwörungstheorien

und Radikalisierung.

Das Carl-Auer-Frühjahrsprogramm steht, wenn man so will, mitten im

Leben, und wir wünschen jedem Leser, ob privat, in der Ausbildung oder

im professionellen Kontext, bestmöglichen Gewinn daraus zu ziehen.

Freuen Sie sich auf diese und weitere Neuerscheinungen.

Ihr Carl-Auer-Team

Besuchen Sie uns auf der

Leipziger Buchmesse,

vom 15. bis 18. März 2018

in Halle 3, Stand H 109.

Wir freuen uns auf Sie!

CARL-AUER VERLAG

3


Inhalt

SYSTEMISCHE HORIZONTE

Fritz B. Simon

Formen ...................................................6

CARL-AUER LEBENSLUST

Andrea Christoph-Gaugusch

DemenZen und die Kunst des Vergessens .....................8

SYSTEMISCHE PÄDAGOGIK

Martin Lemme/Bruno Körner

Neue Autorität in Haltung und Handlung....................10

COACHING | BERATUNG | MANAGEMENT

Wilhelm Geisbauer

Führen mit Neuer Autorität ................................ 13

SYSTEMISCHE HORIZONTE

Rolf Arnold

Ach, die Fakten! .......................................... 14

HYPNOSE | HYPNOTHERAPIE

Agnes Kaiser Rekkas (Hrsg.)

Manual Hypnose und Hypnotherapie .......................16

Cornelie C. Schweizer

Das Praxisbuch der hypnotherapeutischen

Raucherentwöhnung ...................................... 18

SYSTEMISCHE THERAPIE

Ilke Crone

Das vorige Jetzt........................................... 21

SYSTEMAUFSTELLUNGEN

Marion Lockert (Hrsg.)

Perlen der Aufstellungsarbeit ..............................23

STÖRUNGEN SYSTEMISCH BEHANDELN

Thomas Gruber

Sexuell deviantes Verhalten von Jugendlichen ...............24

4 CARL-AUER VERLAG


CARL-AUER LEBENSLUST

Michael Bohne

Bitte klopfen! (Arabisch/Deutsch) ..........................25

SPICKZETTEL FÜR LEHRER

Detlef Scholz

Die Kunst des unglücklichen Lehrens ........................27

CARL-AUER KIDS

Ben Furman/Mathias Weber

Linda zähmt den Tiger .....................................28

Davide Calì/Marco Somà

Boris und der Ruf des Wassers ..............................30

CARL-AUER AKADEMIE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

VSF – VERLAG FÜR SYSTEMISCHE FORSCHUNG

Stephan Ullrich

Organisationen – Der blinde Fleck inklusiver Pädagogik .......35

Gerhard P. Krejci

Paradoxien globaler Projektteams ..........................35

Philip Häublein

Hypnosystemische Konzepte zum Umgang

mit Prüfungsangst bei Studierenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

Peter Schlötter

The Social Nature of Man – falsifiable/

Die soziale Natur des Menschen – falsifizierbar...............36

Eva Halbritter

Das Geld der Gesellschaft .................................. 37

NEUERSCHEINUNGEN HERBST 2017 . . . . . . . . . . . . . . . . 38

NEUERSCHEINUNGEN FRÜHJAHR 2018 . . . . . . . . . . . . . . 40

CARL-AUER EMPFIEHLT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

CARL-AUER VERLAG 5


Aus dem Vorwort

Bei der Betrachtung von Texten hat sich für mich bewährt,

zwischen strengem und lockerem Denken zu unterscheiden.

Strenges Denken ist durch konsistentes Argumentieren und

Schließen bestimmt. Es charakterisiert (im Idealfall) die

Spielregeln der Wissenschaften. Ziel sind Aussagen, die

interpersonell überprüfbar und/oder zumindest in ihrer

Logik nachvollziehbar sind. Lockeres Denken ist hingegen

privatistisch, es nutzt Analogien und Ähnlichkeiten, folgt

freien Assoziationen, und seine Schlussfolgerungen können

keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erheben.

Im vorliegenden Text habe ich mich als Autor um strenges

Denken bemüht (was mir ja trotz aller Zwanghaftigkeit

immer nur mehr oder weniger gelingt). Solch ein Denken ist

unvermeidlich reduziert, denn der zweite, meist viel kreativere

Aspekt menschlichen (d. h. hier: meines) Denkens, die

freien Assoziationen, der Niederschlag persönlicher Erfahrungen

und surreale oder wirre Ideen, die den eigentlichen

Grund für die Bemühung um Strenge bilden, bleiben um der

Strenge willen ausgeblendet.

Deshalb habe ich mich entschlossen, parallel zum Korrigieren

der Fahnenabzüge des vorliegenden Textes meine

freien Assoziationen und Anmerkungen – die aus dem

Augenblick geboren sind – niederzuschreiben und in Form

eines Blogs auf der Website der Carl-Auer Akademie unter

dem Titel „Freie Assoziationen zu Formen“ zu pub lizieren

(http://carl-auer-akademie.com/blogs/formen/). Dies

ermöglicht weniger starre Texte, die relativ leicht änderbar

sind, in Bewegung bleiben können. Verstärkt wird diese Fluidität

dadurch, dass in einem Blog auch der Leser seine Kommentare

beisteuern kann und dort auch die kaum zu vermeidenden

Missverständnisse zwischen Autor und Leser

diskutiert und, wenn wahrscheinlich auch nicht geklärt,

so doch wenigstens klar werden können …

Dieses Format hat experimentellen Charakter, mehr noch

als der bzw. jeder gedruckte Text, dessen stabile Form als

Chance wie als Risiko zu betrachten ist. Mal sehen, was

dabei herauskommt – vielleicht ja die Notwendigkeit, den

Ursprungstext radikal zu überarbeiten …

6 SYSTEMISCHE HORIZONTE


Körper, Psyche und Gesellschaft

Fritz B. Simon

Formen

Zur Kopplung

von Organismus,

Psyche und

sozialen

Systemen

Fritz B. Simon

Formen

Zur Kopplung von

Organismus, Psyche

und sozialen Systemen

ca. 304 Seiten, Gb/SU

15,5 x 23,5 cm, 2018

ca. € (D) 54,–/€ (A) 55,60

978-3-8497-0225-0

erscheint 3/2018

CARL-AUER

Formen

Tagung 4. Mai 2018

siehe Carl-Auer Akademie Seite 33

Der Psychiater und Organisationsberater Fritz B. Simon, vehementer Verfechter

des systemischen Denkens, legt mit „Formen“ sein bisher herausforderndstes

Werk vor. Darin entwickelt Simon mit strenger Folgerichtigkeit

ein universales, hochabstraktes Kommunikationsmodell für die Dynamiken

von Organismus, Psyche und sozialen Systemen und unterzieht es Satz für

Satz einer synchronen Gültigkeitsprüfung.

Die Herkunft seines Denkens an keiner Stelle verleugnend, sondern mit

ausdrücklichem Bezug auf die Werke von Spencer-Brown, Bateson, Freud,

Maturana, Luhmann, Watzlawick bis Wittgenstein, um nur einige zu nennen,

ist „Formen“ dennoch alles andere als epigonal. Die Rückbezüglichkeit

dient der Selbstvergewisserung auf der Reise durch ein Denken, das einfache

Ursache-Wirkung-Beziehungen nicht anerkennt und dennoch vor der

Komplexität eines allgegenwärtigen Wechselspiels von Umwelten und Systemen

nicht kapitulieren will. Grundlegend dabei ist die zutiefst humanistische

Einsicht: Wer als Beobachter dieser Welt nicht alles gleichzeitig beobachten

kann, muss immer eine (unvermeidlich reduktionistische) Auswahl

treffen. Solches Denken trifft immer und überall auf Konstruktionen seiner

selbst: auf „Formen“. Das Onlineangebot zu „Formen“ auf www.carl-auerakademie.com

öffnet und thematisiert in loser Koppelung andere Assoziationsräume,

die im hochgradig kondensierten Aufbau des Haupttextes perspektivisch

angelegt sind.

Fritz B. Simon, Prof. Dr. med., Studium der Medizin und

Soziologie, Psychiater, Psychoanalytiker, Systemischer

Therapeut und Organisationsberater. Habilitation für

Psychosomatik und Psychotherapie an der Universität

Heidelberg, Geschäftsführender Gesellschafter des

Carl-Auer Verlags und der Simon, Weber & Friends

Organisationsberatung GmbH, (Gründungs-)Professor

( Führung und Organisation) am Institut für Familienunternehmen

der Universität Witten/Herdecke.

SYSTEMISCHE HORIZONTE

7


Lesprobe: Ein kurzer Brief an die Leser (Auszug)

Liebe Leserin, lieber Leser,

glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist. Dieser Liedtext aus

der Operette »Die Fledermaus« lässt sich auch gut auf das Vergessen anwenden.

Vergessen muss keine Katastrophe sein. Man könnte es sogar als Kunst

ansehen, die glücklich machen kann – vorausgesetzt, man vergisst, was man

vergessen will. Und wenn schon nicht glücklich, so kann man dem Vergessen

durchaus auch gelassen begegnen. Das wollen wir hier gemeinsam üben.

Unser gemeinsamer Tanz rund um das Thema beginnt bei der Frage, was

eine Demenz eigentlich wirklich ist (Schritt 1). Dann widmen wir uns dem

Demenz-Screening (Schritt 2) sowie einer potenziellen Demenzdiagnose und

der Frage, wie man mit ihr umgehen kann (Schritt 3). Wir sehen uns auch

Gründe an, die für die Stigmatisierung von Menschen mit Demenz in Frage

kommen könnten – allen voran die »Säuglingsmetapher«, d. h. die Infantilisierung

oder angeb liche »Rückentwicklung« alter Menschen mit Demenz

zum Kind, Kleinkind oder gar Säugling (Schritt 4). Schließlich gelangen wir zu

jenem Zustand, vor dem so gut wie allen Menschen graut – der Demenz in

ihrer »schwersten« Aus prägung (Schritt 5). Dabei ist es irrelevant, ob man

überhaupt eine Demenz hat, je eine haben wird (mit oder ohne Diagnose)

oder sich einfach nur davor fürchtet.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Freude beim Tanzen rund um das

Thema »Demenz« und, falls es notwendig erscheint, auch viele konstruktive,

selbst gefundene Lösungen für das »Demenzproblem«. Fürchten werden Sie

sich am Ende dieses Buches hoffentlich nicht mehr davor. Was nicht unbedingt

heißt, dass Sie sich darauf freuen werden – das wäre doch etwas zu viel

verlangt. Aber vielleicht gelingt auch eine »neutrale«, entspannte und gelassene

Haltung.

8 CARL-AUER LEBENSLUST


Die Angst vor der Demenz vergessen

ANDREA CHRISTOPH-GAUGUSCH

Wer kann ich werden, und wenn ja: wie?

Andrea Christoph-Gaugusch

DemenZen

und die Kunst

des Vergessens

Fünf Schritte

für mehr

Gelassenheit

im Umgang

mit Demenz

Andrea Christoph-Gaugusch

DemenZen und

die Kunst des Vergessens

Fünf Schritte für mehr

Gelassenheit im Umgang

mit Demenz

Mit einem Vorwort

von Fritz B. Simon

ca. 170 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 19,95/€ (A) 20,60

978-3-8497-0223-6

auch als

erscheint 3/2018

erhältlich

Die Diagnose Demenz löst bei Betroffenen und Angehörigen große Ängste

aus. Unwillkürlich scheint sich der Fokus auf die Defizite zu verengen: Ist

das Ausmaß an „Vergesslichkeit“ noch normal, oder ist der „Abwärtstrend“

bereits in vollem Gange? Für Andrea Christoph-Gaugusch verursacht der

starre Blick auf die Mankos einen weiteren schweren Verlust: den Rückzug

aus vertrauten Kommunikationsprozessen.

Diesem stellt sich die Autorin entgegen, indem sie die Leser ermutigt, sich

ressourcenorientiert den Möglichkeiten und Chancen einer Reise in ein herausforderndes,

aber spannendes und noch relativ unerforschtes Land zuzuwenden.

Ihr Buch ist ein Plädoyer für Achtsamkeit und Gelassenheit. Dabei

setzt sie auf Kernkompetenzen der systemischen Therapie: Lösungsorientierung

und Integrationsbereitschaft innerhalb des sozialen Kontextes.

Ohne überflüssigen Fachjargon und im Ton heiter führt das Buch in fünf

Schritten von der potenziellen Demenzdiagnose bis hin zum (gelassenen)

Umgang mit der sogenannten „schweren“ Demenz. Dabei treten Handlungsspielräume

zur Prüfung und Neuausrichtung des eigenen Verhaltens

deutlich ins Zentrum. So gelingt es der Autorin, Ängste zu nehmen und

Betroffenen und Angehörigen bei ihrer wichtigen Aufgabe, dem

„In-der-Kommunikation-bleiben“, praxisnah Unterstützung anzubieten.

Merksätze, virtuelle Erinnerungsanker und Schreibübungen laden zur aktiven

Auseinandersetzung mit der Demenz ein.

© MICHAEL SAZEL

Andrea Christoph-Gaugusch, Mag. rer. nat., Dr. phil.;

Studium der Psychologie an der Universität Wien; 2004

Erwin Schrödinger Auslandsstipendium (Indiana University,

USA); Klinische- und Gesundheitspsycho login sowie

Zen-Shiatsu-Praktikerin in freier Praxis.

CARL-AUER LEBENSLUST

9


6 Fragen an Martin Lemme und Bruno Körner

▶▶Worin besteht (sehr verkürzt gesprochen) das Konzept „Neue Autorität“

insbesondere gegenüber einer „Alten Autorität“?

Martin Lemme & Bruno Körner: „Neue Autorität“ verzichtet auf die Durchsetzung

von Macht und fokussiert auf die (Wieder-)Herstellung von Beziehung

bzw. Kooperationsbereitschaft, denn eine Veränderung von Verhaltensweisen

bei anderen setzt voraus, dass die betroffene Person zustimmt.

▶ ▶„Stärke statt Macht“ – ein weiteres Ihrer programmatischen Begriffspaare

– scheint eher auf das Selbstverständnis von PädagogInnen zu zielen.

Beginnt „Neue Autorität“ immer in den Köpfen von LehrerInnen und ErzieherInnen?

Martin Lemme & Bruno Körner: Ja, denn aus unserer Sicht gehen wir von

einem Haltungs- und Handlungskonzept aus: Wenn Erziehungsverantwortliche

Kindern und Jugendlichen begegnen, die in ihrem Verhalten ihre Not

zum Ausdruck bringen, dies aber in einer destruktiven oder provokativen Art

und Weise machen, dann können die Erziehungsverantwortlichen diesem

Verhalten dann konstruktiv begegnen, wenn sie es selbst schaffen, innerlich

selbstkontrolliert in der eigenen Überzeugung der Beziehungsgestaltung zu

bleiben und transparent sowie teamorientiert vorzugehen.

▶▶Worin liegt die Kernaufgabe einer Erziehung und Pädagogik,

die auf strukturelle Machtlogiken verzichtet?

Martin Lemme & Bruno Körner: Sie macht Angebote, die in der Durchführung

nicht vom Verhalten des betroffenen Kindes abhängig sind, Klarheit und

Transparenz beinhalten, die Möglichkeiten der Wiedergutmachung anbieten,

gewaltfrei und teamorientiert sind, Präsenz statt Distanz und Abkehr verstärken,

somit einen Resonanzraum der Begegnung schaffen, der die Bedürfnisse

der Kinder wie Erwachsenen gleichrangig achtet.

▶▶Wie wirkt „Neue Autorität“ im schulischen Alltag?

Martin Lemme & Bruno Körner: In unserem Einführungsbuch „Neue

Autorität“ in der Schule – Präsenz und Beziehung im Schulalltag haben wir

dazu schon einiges geschrieben. Es gibt für uns kein festgelegtes Ideal der

Umsetzung. In jeder Schule, die wir begleiten, entstehen ganz eigene

Vorgehens weisen und auch Leitbild- wie Organisationsentwicklungen. Das

neue Buch geht tiefer, bietet zusätzliche Perspektiven und liefert noch mehr

lösungsorientierte Praxisbeispiele und Orientierungen.

▶▶Wo erkennen Sie außerhalb der Schule weitere Kernbereiche,

in denen „Neue Autorität" wirksam werden sollte?

Martin Lemme & Bruno Körner: Dies ist neben dem Coaching von Eltern und

der Jugend- und heilpädagogischen Hilfe vor allem der Bereich von Führung in

Institutionen und Unternehmen.

▶▶Sie haben SyNA, das Systemische Institut für Neue Autorität gegründet,

um das Konzept zu verbreiten. Wäre es ein Ziel, „Neue Autorität“ auch zum

Bestandteil von regulären Ausbildungen z. B. an Hochschulen zu machen?

Martin Lemme & Bruno Körner: Das wäre eine prima Vorstellung und findet

zunehmend auch schon statt. Aktuell werden die angehenden SchulleiterInnen

in Hessen mit diesem Konzept als Führungsmodell bekannt

gemacht. An der Fernuniversität Kassel „Unikims“ gibt es bereits seit 2015

einen Lehrbrief dazu von uns. Wünschenswert wäre eine entsprechende Integration

vor allem in der Ausbildung pädagogischer Berufe wie ErzieherInnen,

Sozial- und Heilpädgog Innen wie auch LehrerInnen.

10 SYSTEMISCHE PÄDAGOGIK


Präsent, beharrlich, gewaltfrei

SYSTEMISCHE PÄDAGOGIK

Martin Lemme/

Bruno Körner

Neue Autorität in

Haltung und Handlung

Ein Leitfaden für

Pädagogik und Beratung

Martin Lemme/Bruno Körner

Neue Autorität in

Haltung und Handlung

Ein Leitfaden für

Pädagogik und Beratung

Mit einem Vorwort

von Haim Omer

ca. 251 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 29,95/€ (A) 30,80

978-3-8497-0221-2

auch als

erscheint 3/2018

erhältlich

CARL-AUER

„Neue Autorität“ –

ein systemisches Konzept!?

Tagung April 2018

siehe Carl-Auer Akademie Seite 33

Martin Lemme und Bruno Körner sind als Berater und Autoren engagierte

Verfechter des Konzepts Neue Autorität in Pädagogik und Schule. In Seminaren

und Tagungen sowie im persönlichen Austausch mit den Begründern

der Methode, Haim Omer und Arist von Schlippe, haben sie viel Erfahrungswissen

gewonnen und dabei häufig die Beobachtung gemacht, dass sich

Neue Autorität in Fortbildungskontexten zwar als besonders leicht nachvollziehbar

darstellt, in der Umsetzungsarbeit jedoch unerwartete Schwierigkeiten

auftreten können. Ziel des Buches ist es, diese Diskrepanz zu überwinden

und Anwendern Hilfestellungen beim Praxis-Transfer zu geben.

So ist nicht nur ein therapeutisch und pädagogisch strukturierter Leitfaden

mit vielen Beispielen, Erfahrungsübungen und wertvollen Tools für

die professionelle Arbeit entstanden. Ganz neue Wege schlagen die Autoren

bei der Integration angrenzender Konzepte und verwandter Vorgehensweisen

ein. So beziehen sie sich unter anderem auf Klopftechniken des

Begründers der Prozess- und Embodimentfokussierten Psychologie (PEP),

Michael Bohne, die sich in der Stress- und Angstbewältigung als äußerst

wirksam erwiesen haben. Indem die Autoren an die Grenzen der „Neuen

Autorität“ gehen und sie gelegentlich überschreiten, können sie auf besonders

eindrucksvolle Weise zeigen, welche Integrationskraft und konzeptionelle

Offenheit in diesem Ansatz liegen.

Martin Lemme, Diplom-Psychologe, Psychologischer

Psychotherapeut, eigene Praxis mit KV-Zulassung (VT)

für alle Altersgruppen, Systemischer Therapeut, Systemischer

Supervisor, Systemischer Coach für Neue Autorität;

Partner in SyNA: Systemisches Institut für Neue

Autorität

Bruno Körner, Diplom-Sozialpädagoge (FH), Systemischer

Familientherapeut; Systemischer Coach für „Neue

Autorität“, Partner in SyNA: Systemisches Institut für

Neue Autorität.

SYSTEMISCHE PÄDAGOGIK

11


In Kontakt bleiben

Coaching und Beratung –

die petrolfarbene Reihe bei Carl-Auer

ISBN 978-3-89670-469-6 ISBN 978-3-8497-0132-1 ISBN 978-3-89670-857-1

ISBN 978-3-8497-0098-0 ISBN 978-3-8497-0183-3 ISBN 978-3-89670-735-2

Carl-Auer Verlag a


Stärke statt Macht

Wilhelm Geisbauer Führen mit Neuer Autorität

COACHING | BERATUNG | MANAGEMENT

Wilhelm Geisbauer

Führen mit

Neuer Autorität

Stärke entwickeln

für sich und das Team

Wilhelm Geisbauer

Führen mit

Neuer Autorität

Stärke entwickeln

für sich und das Team

Mit einem Geleitwort von

Claudia Seefeldt und Hansjürg Lusti

ca. 166 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 19,95/€ (A) 20,60

978-3-8497-0219-9

auch als

erscheint 3/2018

erhältlich

CARL-AUER

„Neue Autorität“ – ein

systemisches Konzept!?

Tagung April 2018

siehe Carl-Auer Akademie Seite 33

Der österreichische Organisationsberater Wilhelm Geisbauer, bekannt für

sein Methodenhandbuch zur lösungsorientierten Beratung, wendet sich

erstmals dem Konzept der „Neuen Autorität“ im Kontext von Management

und Führung zu. Geisbauer weiß, der klassische Autoritätsbegriff, sein

Macht- und Durchsetzungsanspruch, hat ausgedient und mit ihm hierarchische

Konzepte die auf Eskalation, Dominanz und Kontrolle setzen.

„Neue Autorität“ in der Unternehmensführung basiert auf völlig anderen

Prämissen. Statt auf Dominanz gründet Geisbauers Managementkonzept

auf Kommunikation, auf Beziehung und Kooperation. Im Zentrum dieses

unternehmerischen Selbstverständnisses steht Präsenz als Ausdruck

einer persönlichen Haltung. Sie setzt Selbstreflexion und Selbstführung

des Managements voraus. Wenn die innere Haltung stimmt, davon ist

Geisbauer überzeugt, werden andere Gestaltungselemente ganz selbstverständlich

auch verfügbar: Transparenz, Beharrlichkeit, Entschiedenheit.

Diese ermöglichen langfristig Deeskalation und dienen der Vernetzung.

Als erfahrener Berater warnt der Autor davor, das Konzept „Neue Autorität“

für Organisationen als einen Selbstläufer zu betrachten. Es setzt tief

greifende Änderungen der Unternehmenskommunikation voraus. Für diesen

Prozess liefert das Buch umfassende Unterstützung sowohl für den

Methodendiskurs als auch für den praktischen Führungsalltag.

Wilhelm Geisbauer, MSc, Studium psychosoziale Beratung,

anfangs Lehrer, dann viele Jahre Geschäftsführer

eines in Österreich marktführenden Produktionsunternehmens;

seit 1996 selbstständiger Organisationsberater,

Koordinator der Reteaming-Coach-Ausbildungsaktivitäten,

seit 1998 im Auftrag von reteaming international,

Helsinki, in den Ländern Deutschland, Österreich und

Schweiz. Gründer des Reteaming-Instituts in Scharnstein,

Österreich.

COACHING | BERATUNG | MANAGEMENT

13


6 Fragen an Rolf Arnold

▶▶Herr Professor Arnold, Sie bezeichnen Ihr neues Buch als einen Essay.

Was hat Sie zur Wahl dieses literarisch recht offenen Genres bewogen?

Rolf Arnold: Das Buch ist offen und mischt sehr unterschiedliche und un ­

gewöhnliche – auch persönliche – Zugänge zum Thema. Essay passt da

m. E. am besten. Eine geschlossene und durchkomponierte Abhandlung

ist dies nicht.

▶▶Ist Ihr Essay der Versuch eines persönlichen Kommentars zur hitzigen,

bisweilen diffusen, bisweilen ideologischen Debatte um den neuen

Populismus, und wo verorten Sie sich dabei als Beobachter?

Rolf Arnold: Ich sehe mich als einen wissenschaftlichen Beobachter, der

versucht deutlich werden zu lassen, dass Fakten häufig auch nicht das sind,

wofür wir sie halten. Gleiches gilt für die Evidenzen, die auch nur zutage

treten lassen, was wir zu erkennen vermögen. Wir müssen also sehr behutsam

sein und uns beständig um Selbstreflexion, Validität und Verständigung

über das, was der Fall ist, bemühen, weil wir die Fakten nicht ignorieren,

wohl aber nur mit spitzen Fingern anfassen dürfen. Ich bin, wenn Sie so

wollen, ein anwendender Erkenntnis- bzw. Beobachtungstheoretiker.

▶▶Welche Rolle spielen die Medien beim Phänomen Populismus?

In Ihrem Buch scheinen sie nicht die Hauptrolle zu spielen.

Rolf Arnold: Die Medien sind Behauptungsbeschleuniger mit ungeahnten

Verbreitungs- und Zugangsmöglichkeiten. Im Prinzip nichts Neues (es gab

immer schon Pamphlete, Verschwörungstheorien u. Ä.) – jetzt nur mit

Turbo.

▶▶Was ist schwaches Denken?

Rolf Arnold: Schwaches Denken folgt der Tendenz, die Welt so zu sehen, wie

es dem eigenen Vorurteil entspricht – ggf. mit falschen Belegen oder Lügen

unterfüttert. Es ist nicht um Validierung oder selbstreflexive Klärung

bemüht, es erkennt nicht, wie es wiedererkennt.

▶▶Sie sehen in schwachem Denken eine Gefahr für den Aufklärungsgedanken,

der untrennbar verknüpft ist mit einer aus dem Rationalismus

her geleiteten Fortschrittsidee: In welchem Sinne macht starkes Denken

zukunftsfähig?

Rolf Arnold: Starkes Denken macht zukunftsfähig, weil es nüchterne Prüfung,

kritisches Denken sowie ein Denken von der möglichen Zukunft her

beinhaltet, um so zu sehen, was jetzt ist und in der Zukunft möglich wäre.

▶▶Ist Ihr neues Buch ein politisches Buch?

Rolf Arnold: Das ist es eigentlich nicht, es kann aber dazu beitragen, es dem

schwachen Denken schwerer zu machen, welches wir – übrigens nicht bloß

bei Populisten, sondern auch bei Ideologien wie den materialistischen oder

realistischen Konzepten in der Wissenschaft – beobachten können.

14 SYSTEMISCHE HORIZONTE


Wider den Schwach-Sinn

ACH, DIE FAKTEN!

ACH, DIE FAKTEN!

Wider den Aufstand

des schwachen

Denkens

Rolf Arnold

Rolf Arnold

Ach, die Fakten!

Wider den Aufstand

des schwachen Denkens

ca. 178 Seiten, Gb/SU, 2018

ca. € (D) 29,95/€ (A) 30,80

978-3-8497-0226-7

auch als

erscheint 3/2018

erhältlich

Carl-Auer

Die öffentliche Debatte um „Fake News“ hat Konjunktur – auf höchst

unterschiedlichen Niveaus. Rolf Arnold wäre nicht der Pionier des pädagogisch-didaktischen

Konstruktivismus, würde er die Debatten über „alternative

Fakten“ nicht zum Anlass nehmen, kritisch zu überprüfen, was unter

Faktum, Tatsache und Evidenz zu verstehen ist und was das Denken vor

Scheinzusammenhängen schützt.

Arnold zeigt auf, wie sich Tatsachen in der eigenen und fremden Sichtweise,

in verschiedenen Systemen und Situationen verändern. Vor allem

geht es ihm um die Bereitschaft zur Selbstausrichtung und Selbstveränderung,

die er bei allen Diskutanten voraussetzt, die eine vernünftige und

mitmenschliche Verständigung anstreben und sich nicht in rechthaberischen

Streitigkeiten verfangen oder falschen Fakten aufsitzen wollen. Der

im besten Sinne belesene Autor spannt einen Reflexionsbogen von der Aufklärung

bis zur Systemtheorie, von Rousseau über Luhmann bis Bourdieu

und anderen. Er kontrastiert schwaches mit starkem Denken, Popularisierung

mit Populismus, Unsicherheit mit Gewissheit und kondensiert seine

Überlegungen in zehn allgemeinen Betrachtungen, „Observer-Checks“

genannt, die dazu einladen, Arnolds theoretische Betrachtungen durch

selbsteinschließende Reflexion stetig rückzukoppeln. In diesem Buch ist

Aufklärung immer auch Selbstaufklärung.

Rolf Arnold, Prof. Dr. Dr. hc., Professor für Pädagogik;

wissenschaftlicher Direktor des Distance and Independent

Studies Centre (DISC) an der TU Kaiserslautern;

systemischer Berater im nationalen und internationalen

Rahmen. Schwerpunkte: Berufs- und Erwachsenenbildung,

Systemische Pädagogik, Emotionale Bildung,

Führungskräftebildung und Interkulturelle Bildung. Lehrtätigkeiten

an den Universitäten Bern, Heidelberg und

Klagenfurt sowie an der Pädagogischen Hochschule

Luzern.

SYSTEMISCHE HORIZONTE

15


4 Fragen an Agnes Kaiser Rekkas

▶▶Frau Kaiser Rekkas, Sie geben das umfangreichste Hypnosemanual,

das je auf dem Markt war, als Loseblattsammlung heraus. Warum diese

ungewöhnliche „Ver packung“?

Agnes Kaiser Rekkas: Es lag mir am Herzen, ein Grundlagenwerk zur Lehre

der Hypnose und Hypnotherapie zu verfassen. Die besondere Form ergab

sich dabei auf Anregung der Teilnehmer meiner Seminare. Sie wünschten,

Inhalte leicht finden, austauschen, aktualisieren oder als einzelne Lernschritte

nutzen zu können oder bestimmte Trance anleitungen einfach mal

vom Blatt abzulesen.

▶▶Wer profitiert von diesem Werk am meisten?

Agnes Kaiser Rekkas: Es profitieren alle, die im Titel angesprochen

werden:

Der Lernende aus den Bereichen Medizin, Zahnmedizin, Psycho therapie,

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Coaching und im Training von

bestimmten Berufsgruppen, den das Manual durch seine Fort- und Weiterbildung

begleitet, indem es die im Curriculum gebotenen Inhalte mit

seinen vielen Trainingsanweisungen, Hypnosetechniken, Tranceanleitungen

und Fallbeispielen vertieft.

Der Praktizierende wird vor allem im Praxisteil fündig. Alphabetisch

geordnet findet er darin zu unzählig vielen Einsatzgebieten maßgeschneiderte

Interventionen und Tranceanleitungen, meist mit chronologischem

Aufbau eines ganzen Therapieablaufes. Ebenso wertvoll sind für ihn die

Module I und II, da sie Wissen auffrischen und Anregungen geben für den

Aufbau von Rapport, das Auffinden von Ressourcen, die Arbeit mit inneren

Dialogen, die ideomotorische Feinarbeit, den Umgang mit schwierigen

Situationen und vieles mehr. Auch die so wichtige Selbstreflexion im

Supervisionsteil leistet einen Beitrag zur beruflich geforderten Qualitätssicherung.

Der Dozent erwirbt mit dem Hypnosemanual ausführ liches Grund lagenund

Arbeitsmaterial für seine gesamte Lehre.

▶▶Welchen besonderen Beitrag leisten Ihre Koautoren?

Agnes Kaiser Rekkas: In 30 Jahren Lehrtätigkeit im In- und Ausland habe

ich eine große Menge an Lehrmaterial verfasst. Diesen Fundus wollte ich

zur Verfügung stellen. Und da ich ein „flächendeckendes“ Hypnosemanual,

für sämtliche Anwendungsbereiche bis hin zur „Hypnose in der

Forensik“ anbieten wollte, habe ich mehr als 40 renommierte KollegInnen

eingeladen, aus ihrem hochqualifizierten Erfahrungsschatz und Fachwissen

Beiträge zu leisten.

▶▶Das Manual kann ein Curriculum nicht ersetzen.

Welchen Mehrwert bietet es?

Agnes Kaiser Rekkas: Richtig ist, dass das Hypnosemanual eine qualifizierte

Fortbildung an einem von den seriösen Hypnosegesellschaften angebotenen

Curriculum nicht ersetzen kann. Aber es ermöglicht durchaus ein

Selbststudium, bevorzugterweise im Setting mit anderen engagierten KollegInnen,

wenn eine große räumliche Distanz oder persönliche Faktoren

eine Teilnahme an einem derartigen Curriculum behindern.

16 HYPNOSE | HYPNOTHERAPIE


Das große Hypnose-Manual

ca. 1.000 Seiten

44 Autoren

3 Ordner

Hypnose und

Hypnotherapie

Manual für Praxis,

Fortbildung und Lehre

Herausgegeben von

Agnes Kaiser Rekkas

Mit einem Vorwort

von Dirk Revenstorf

ca. 1.000 Seiten, DIN-A4

in 3 Ordnern, 2018

Subskriptionspreis bis

3 Monate nach Erscheinen:

€ (D) 690,00/€ (A) 709,40

danach: € (D) 790,00/€ (A) 812,20

978-3-8497-0231-1

erscheint 5/2018

Äskulap meets Hypnose

www.medhyp-tagung.de

Die international bekannte Hypnotherapeutin Agnes Kaiser Rekkas stellt

mit diesem Lehr- und Praxismanual ihr in jahrzehntelanger therapeutischer

Arbeit erworbenes Fachwissen bereit. Die Beiträge der Herausgeberin

und über 40 weiterer renommierter Kolleginnen und Kollegen sowie

rund 400 Tranceanleitungen und Übungen genügen den höchsten

Ansprüchen der hypnotherapeutischen Praxis, Lehre und Forschung.

Das Manual besteht aus drei jeweils mehrere hundert Seiten starken

Arbeitsmodulen. Es ist ein unverzichtbarer Begleiter durch das Curriculum.

Als Arbeits- und Nachschlagewerk oder als Toolbox unterstützt es

die professionelle hypnotherapeutische Arbeit und sichert sie ab.

Mit Beiträgen von: Rainer Arendt • Andrea Beetz • Carmen Birner •

Regina Birlinger • Mechthild Bodmann-Bambach • Walter Bongartz •

Heidi Caspari-Oberegelsbacher • Sylvio Chiamulera • Tobias Conrad •

Sabine Cremer • Peter Dünninger • Hansjörg Ebell • Elisabeth Eißner •

Elisabeth Gödde • Gabriele Grießner • Harry Grossmann • Ernil Hansen •

Klaus Hönig • Franz Hötschl • Michael Hübner • Elisabeth Lamm • Renate

Lechner • Cordula Leddin • Norbert Loth • Matthias Mende • Claudia

Möhring • Stephan Mulzer • Andreas Neundörfer • Wolfgang Oswald •

Ulrike Patalla • Anke Precht • Irina Schlicht • Reza Schirmohammadi •

Gunther Schmidt • Anna Schoch • Karl-Josef Sittig • Friedrich Otto Stählin

• Irmtraud Teschner • Claudia Weinspach • Michael Wiklund • Charlotte

Wirl • Martina Wittels • Konstanze Wortmann.

www.hypnosemanual.com

Agnes Kaiser Rekkas, Dr. rer. biol. hum., Diplom-Psychologin,

Psychologische Psychotherapeutin, Physiotherapeutin;

Vizepräsidentin, Dozentin und Supervisorin der

Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie

(DGH), Leiterin des Fortbildungszentrums Süd. Privatpraxis

in München; Internationale Lehr- und Forschungstätigkeit.

HYPNOSE | HYPNOTHERAPIE

17


Leseprobe

8

Einleitung des Abstinenzversuchs:

Metapher vom Mut zur Probe

Technik

Die Metapher handelt von einer scheinbar großen, schwierigen

Aufgabe, die durch Mut und beherztes Ausprobieren ganz leicht

gelöst werden kann.

Dauer

5 Minuten

Indikationen

Obwohl die eigentliche therapeutische Aufgabe in der Raucherentwöhnung

nicht der Rauchstopp, den fast alle allein gut hinbekommen,

sondern die Aufrechterhaltung der Abstinenz ist, gibt es doch

immer wieder auch Klienten, die schon beim ersten Schritt verzagen

und sich nicht in der Lage sehen, auch nur einen Tag »ohne« auszuprobieren.

In diesen Fällen hilft die folgende Geschichte.

Kontraindikationen

Keine

Tranceinduktion im Wortlaut

Es war einmal ein alter König, der hatte einen wichtigen Posten

zu besetzen. Weise Männer kamen. »Ihr weisen Männer«, sprach

der König, »ich habe ein Problem und möchte sehen, wer von euch

in der Lage ist, dieses Problem zu lösen.« Er führte die Männer zu

einer Tür mit einem großen Türschloss, so groß, wie es keiner vorher

gesehen hatte. Der König erklärte: »Hier seht ihr das größte und

schwerste Schloss, das es in meinem Reich je gab. Wer von euch

ist in der Lage, die Tür mit diesem Schloss zu öffnen?« Ein Teil der

Männer schüttelte nur den Kopf und ging weiter. Einige weniger

Verzagte sahen sich das Schloss näher an, sagten dann aber, sie

könnten es leider nicht schaffen, es sei zu groß. Zum Schluss, als der

König schon nicht mehr glaubte, dass ein Mann aus seinem Reich

die Aufgabe würde lösen können, ging ein einfacher Mann, den

vorher keiner bemerkt hatte, an das Schloss heran. Er untersuchte es

und versuchte es auf die verschiedensten Weisen zu bewegen und

schließlich …, da drückte er einfach nur an die Tür. Und siehe da, die

Tür ging auf. Sie war nur angelehnt gewesen, das Schloss war gar

nicht ganz zugeschnappt, und es brauchte nicht mehr als den Mut

und die Bereitschaft, es bloß mal zu probieren. Der König sprach:

»Du wirst die Stelle an meinem Hof erhalten, denn du verlässt dich

nicht nur auf das, was du siehst oder was du hörst, sondern hast zu

dir gesagt: Setze deine eigenen Kräfte ein und wage eine Probe!«

Mögliche Schwierigkeiten und Fragen

Bleiben Klienten dauerhaft dabei, keinen ersten Versuch ohne Zigaretten

zu wagen, hilft es manchmal, ganz bewusst Zigaretten für

den »Notfall«, ganz dringend eine zu brauchen, aufzuheben. Die

Rauchfreiheit kann auch zunächst nur tageweise – zum Beispiel

per Münzwurf gesteuert: Kopf bedeutet Rauchertag, Zahl bedeutet

rauchfreier Tag – getestet werden. Diese Maßnahmen sind natürlich

als Dauerlösung ungeeignet, erlauben jedoch das zwanglose Proben

eines Lebens ohne Zigaretten. Häufig zeigt sich dann, wie

in der Metapher: Es ist tatsächlich viel leichter als gedacht.

18 HYPNOSE | HYPNOTHERAPIE


Interventionen für Freiatmer

Cornelie C. Schweizer

Das Praxisbuch der hypnotherapeutischen Raucherentwöhnung

HYPNOSE | HYPNOTHERAPIE

Cornelie C. Schweizer

Das Praxisbuch der

hypnotherapeutischen

Raucherentwöhnung

66 Interventionen

für Freiatmer

Im Schuber

inkl. 66 Karten für die

Therapiesitzung

CARL-AUER

Cornelie C. Schweizer

Das Praxisbuch der

hypnotherapeutischen

Raucherentwöhnung

66 Interventionen für Freiatmer –

Praxisbuch und 66 Karten

für die Therapiesitzung

Mit einem Vorwort von Anil Batra

ca. 314 Seiten, Kt/Schuber, 2018

ca. € (D) 69,–/€ (A) 71,–

978-3-8497-0213-7

Kostenlose Hörprobe online

erscheint 3/2018

Äskulap meets Hypnose

www.medhyp-tagung.de

Cornelie C. Schweizer erlangte in Fachkreisen viel Beachtung, als sie 2009

ein Hypnose-Programm, das sogenannte Tübinger Programm zur Raucherentwöhnung

vorstellte. Es war das erste in einer wissenschaftlichen Studie

evaluierte Programm dieser Art. Die Hypnotherapeutin und M.E.G.­

Lehr therapeutin leistete damit Grundlagenforschung.

Auf vielfachen Wunsch von Fachkollegen und Seminarteilnehmern hat

Cornelie C. Schweizer ihr neues Buch ganz der praktischen Arbeit mit dem

Tübinger Programm gewidmet. Die Autorin erläutert zunächst ausführlich

Basics, die der Therapeut beim Start einer Raucherentwöhnung wissen

und beachten sollte. Es geht unter anderem um Fragen zur Nikotinabhängigkeit,

zu Erfolgsquoten, Gewichtszunahme, Nikotinsubstitution und um

die Entscheidung für eine Einzel- oder Gruppentherapie.

Im zweiten Teil stellt Schweizer detailliert 66 hypnotherapeutische

Interventionen vor, die alle Phasen der Therapie chronologisch abdecken.

Die Interventionen folgen einem festen Schema: kurze Darstellung der

Technik; Angaben zur Dauer; Indikation; Kontraindikation; Tranceinduktion

im Wortlaut; mögliche Schwierigkeiten und zusätzliche Anwendungsfelder.

Viele Trancen eignen sich auch für andere Anwendungsfelder. Das

Buch wird mit einem umfangreichen Tool-Set aus Hinweiskarten für die

Hypnosearbeit ausgeliefert. Das Vorwort stammt von dem bedeutenden

Suchtmediziner Prof. Dr. Anil Batra.

Cornelie C. Schweizer, Dr. rer nat., Diplom- Psychologin;

Promotion in hypnotherapeu tischer Raucherentwöhnung;

Lehrtherapeutin und Supervisorin der Milton Erickson

Gesellschaft; Hypnotherapeutin, systemische Paarund

Familientherapeutin und Supervisorin in eigener

Praxis; Mitautorin der S3-Leitlinie für tabakbezogene Störungen

der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen

Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF).

HYPNOSE | HYPNOTHERAPIE

19


Blick zurück nach vorn

Systemische Therapie und Beratung –

die rote Reihe bei Carl-Auer

SYSTEMISCHE THERAPIE

Angelika Eck (Hrsg.)

Der erotische Raum

Angelika Eck (Hrsg.)

Der erotische Raum

Fragen der weiblichen

Sexualität in der Therapie

CARL-AUER

ISBN 978-3-8497-0192-6 ISBN 978-3-8497-0170-3

ISBN 978-3-8497-0234-2

ISBN 978-3-8497-0020-1 ISBN 978-3-89670-624-9 ISBN 978-3-8497-0176-5

Carl-Auer Verlag a


Der Lebensgeschichte einen Sinn geben

SYSTEMISCHE THERAPIE

Ilke Crone

Das vorige Jetzt

Familienrekonstruktion

in der Praxis

Ilke Crone

Das vorige Jetzt

Familienrekonstruktion

in der Praxis

Mit einem Vorwort

von Tom Levold

ca. 234 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 29,95/€ (A) 30,80

978-3-8497-0217-5

auch als

erscheint 3/2018

erhältlich

CARL-AUER

Die Familienrekonstruktion ist ein Verfahren der Familientherapie, das

mit Hilfe von Aufstellungen Familienstrukturen der Herkunftsfamilie aufdeckt.

Es geht auf die Arbeiten der bedeutenden Familientherapeutin Virginia

Satir zurück. Die Familientherapeutin Ilke Crone hat die Familienrekonstruktionen

zu ihrem Fachgebiet gemacht. Sie stellt sehr

grundlegende Fragen zur Praxis und Wirksamkeit dieser Therapieform.

Erstmalig werden anhand konkreter Fallbeispiele bindungs- und traumarelevante

Aspekte beschrieben, vielfach im Kontext transgenerationaler

Themen und deren Weiterwirken in nachfolgende Generationen hinein.

So finden zum Beispiel der Zweite Weltkrieg und der Einfluss des Nationalsozialismus

besondere Berücksichtigung.

Deutlich wird das Selbstverständnis der Autorin als konstruktivistischentwicklungsorientierte

Therapeutin und ihre Haltung zu Aspekten der

Kooperation und Gleichberechtigung im therapeutischen Prozess. Fünf

persönliche Fallbeschreibungen machen den Methodendiskurs äußerst

lebendig. Eine differenzierte Auseinandersetzung mit vergleichbaren szenischen

Formaten sowie ein Ausblick auf die Zukunft der Familienrekonstruktion

schließen dieses außergewöhnliche Buch ab.

Ilke Crone, Diplom-Psychologin, arbeitet in freier Praxis

für systemische Beratung und Therapie, Supervision,

Elterncoaching; Lehrende Therapeutin/Supervisorin (SG,

DGSF); Heilpraktikerin für Psychotherapie; Systemische

Traumapädagogik und traumazentrierte Fachberatung

(DeGPT/BAG-TP).

SYSTEMISCHE THERAPIE

21


Stand by me

System- und Organisationsaufstellungen –

die blaue Reihe bei Carl-Auer

ISBN 978-3-8497-0099-7 ISBN 978-3-8497-0140-6 ISBN 978-3-89670-703-1

ISBN 978-3-8497-0230-4 ISBN 978-3-89670-898-4 ISBN 978-3-8497-0210-6

Carl-Auer Verlag a


Tools für die Aufstellungsarbeit

Marion Lockert (Hrsg.)

Perlen der Aufstellungsarbeit

SYSTEMAUFSTELLUNGEN

Marion Lockert (Hrsg.)

Perlen der

Aufstellungsarbeit

Tools für

systemisch Praktizierende

Marion Lockert (Hrsg.)

Perlen der

Aufstellungsarbeit

Tools für systemisch

Praktizierende

Mit einem Vorwort von

Christopher Bodirsky

ca. 308 Seiten, Gb

15,5 x 23,5 cm, 2018

ca. € (D) 49,–/€ (A) 50,40

978-3-8497-0220-5

auch als

erscheint 3/2018

erhältlich

CARL-AUER

Und wohin ziehen die Drachen nun?

Tagung April 2018

siehe Carl-Auer Akademie Seite 33

Seit ihren Anfängen hat sich die Aufstellungsarbeit in mannigfacher

Weise weiterentwickelt. Von der Familie über die Organisation bis zur

Spiritualität, die Systemaufstellungen arbeiten heute auf vielen Feldern

erfolgreich und anerkannt mit dem Phänomen der Stellvertreterwahrnehmung.

Marion Lockert hat als Herausgeberin 46 der bekanntesten Fachkollegen

der Systemaufstellung als Beitragsautoren gewonnen. So ist

eine Sammlung hervorragender und praxiserprobter Aufstellungsformate

und Anleitungen entstanden, die auch der Arbeit von Coachs,

Beratenden und Trainern wertvolle Unterstützung bietet.

Sie finden darin Trainingstools für das Erlernen von Achtsamkeit,

„leerer Mitte“ und zur eigenen Haltung. Wahrnehmungsaufgaben und

gezielte Übungen sind besonders im Aus-, Fortbildungs- und Seminarkontext

sowie für das Training ganz praktisch einsetzbar. Zusätzlich bietet

das Kompendium eine Fülle aktueller Aufstellungsformate.

Die Beiträge sind nach Themen sortiert und mit Suchkriterien versehenen.

Das erleichtert das Auffinden des jeweils passgenauen

Impulses für die jeweilige Aufstellungsarbeit. Zusätzlich enthalten alle

Formate Angaben zu Zielen, Teilnehmerzahlen, Dauer und Materialbedarf.

Marion Lockert, Studium der Germanistik, Psychologie,

Philosophie, Pädagogik, Sozialwissenschaften;

Heilprak tikerin; zert. infosyon Professional für

Organisationsaufstellungen; NLP-Lehrtrainerin/

Lehrcoach (DVNLP); Lehrtrainerin/Lehrtherapeutin

für Systemaufstellungen (DGfS).

SYSTEMAUFSTELLUNGEN

23


Das Thema geht uns alle an

Thomas Gruber

Sexuell deviantes Verhalten

von Jugendlichen

a

Störungen systemisch behandeln

Thomas Gruber

Sexuell deviantes

Verhalten von

Jugendlichen

CARL-AUERa

Thomas Gruber

Sexuell deviantes

Verhalten von

Jugendlichen

ca. 174 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 24,95/€ (A) 25,70

978-3-8497-0218-2

auch als

erscheint 3/2018

erhältlich

Thomas Gruber gehört zu den Pionieren der therapeutischen Arbeit mit

sexuell devianten Jugendlichen in Deutschland. Er hat maßgeblich an der

Entwicklung des „Viersener Modells“ zur Therapie von jugendlichen

Sexual straftätern mitgewirkt.

Obwohl der Anteil der unter 21-jährigen Täter statistisch betrachtet

eher gering ist, macht Grubers detaillierte Darstellung die Virulenz des

Problems eindringlich deutlich: Denn nicht selten sind jugendliche Sexualstraftäter

zuvor selbst Opfer von sexualisierter Gewalt geworden.

Effektive therapeutische Arbeit bietet deshalb die Chance zur Veränderung.

Sie ermöglicht es den jugendlichen Tätern, durch die Verhinderung

weiterer sexueller Übergriffe zukünftig mit größerer Zufriedenheit leben

zu können. Sie verhindert dadurch zudem, dass aus weiteren Opfern von

sexuellen Übergriffen erneut mögliche Täter werden.

Gruber liefert zahlreiche, teilweise überraschende Lösungsansätze aus

dem umfangreichen Methodeninventar der systemischen Einzel- und

Gruppenberatung. Auch die Integration hilfreicher Angebote aus anderen

Therapieschulen ist für den erfahrenen Praktiker nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

Zahlreiche Fallbeispiele machen das therapeutische Konzept

leicht nachvollziehbar.

Thomas Gruber, Lehrtherapeut DGSF, Lehrender für

Beratung und Systemischer Supervisor (Rheinische

Gesellschaft für systemische Therapie); Mitentwickler

des „Viersener Modells“ zur Behandlung jugendlicher

Sexualstraftäter; Strafrechts- und Prognosegutachter.

24 STÖRUNGEN SYSTEMISCH BEHANDELN


Der Bestseller »Bitte Klopfen!« auf Arabisch

ميشائيل بونِه Michael Bohne

CARL-AUER

عريب / أملاين

دار كارل أوَر للنرش

ميشائيل بونِه العالج بالدّ‏ قّ‏

Michael Bohne Bitte klopfen!

العالج بالدّ‏ قّ‏

مساعدة ذاتية للتغلّب عىل االضطراب

Bitte klopfen!

Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe

Arabisch/Deutsch

Michael Bohne

Bitte klopfen!

(Arabisch/Deutsch)

Anleitung zur

emotionalen Selbsthilfe

Mit einem Geleitwort

von Doris Schröder-Köpf

Ins Arabische übersetzt

von Osama Zayed

ca. 80 Seiten, 5 Abb., 2018

ca. € (D) 12,95/€ (A) 13,40

978-3-8497-0224-4

Bei diesem Titel gelten

folgende Staffelpreise:

ab 20 Ex.: € (D) 11,–/€ (A) 11,40

ab 50 Ex.: € (D) 9,50/€ (A) 9,80

erscheint 3/2018

Michael Bohne hat als Arzt und Autor viel dafür getan, dass bei psychotherapeutischer

Intervention die Klopf-Techniken der Prozess- und Em ­

bo dimentfokussierten Psychologie (PEP) heute verbreitet Anwendung

finden.

Die durchweg positiven Rückmeldungen zu „Bitte klopfen! – Anleitung

zur emotionalen Selbsthilfe“ haben die Aufmerksamkeit des Autors

nochmals besonders auf die befreiende Wirkung von Ängsten und Sorgen

mittels des Klopfens gelenkt und ihn dazu bewogen, das bewährte

Manual als deutsch-arabische Ausgabe herauszubringen.

Durch kriegsbedingte Fluchtbewegungen leben inzwischen viele

Menschen in Deutschland, die unter Ängsten und posttraumatischen

Symptomen leiden. Die meisten haben keine ausreichenden Sprachkenntnisse,

um von einer deutschsprachigen Psycho- oder Traumatherapie

zu profitieren. Hier kann das Selbsthilfebuch viel Linderung bringen.

Davon ist auch Doris Schröder-Köpf, die niedersächsische Migrations ­

beauftragte, überzeugt, die das Geleitwort für das Selbsthilfebuch beigesteuert

hat. Neben seinem unbestrittenen therapeutischen Nutzen

leistet das Buch auch einen Beitrag zum Wissenstransfer des Themas

Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie in den arabischen

Sprachraum.

Michael Bohne, Dr. med., Facharzt für Psychiatrie und

Psychotherapie, ist einer der bedeutendsten Vertreter

der Klopftechniken in Deutschland und hat diese entmystifiziert

und prozessorientiert weiterentwickelt

sowie mit psychodynamisch-hypno-systemischem Wissen

kombiniert, woraus eine neue Interventionsarchitektur

Namens PEP entstanden ist. Er ist Autor und

Herausgeber zahlreicher Bücher über Auftrittsoptimierung,

Klopftechniken und PEP.

CARL-AUER LEBENSLUST

25


So bunt wie Schule

Spickzettel für Lehrer bei Carl-Auer

ISBN 978-3-8497-0146-8 ISBN 978-3-8497-0012-6 ISBN 978-3-8497-0021-8

ISBN 978-3-8497-0199-4 ISBN 978-3-8497-0094-2 ISBN 978-3-8497-0181-9

Carl-Auer Verlag a


Vorsicht – Perspektivenwechsel


kann Ihr Leben verändern!

Scholz Die Kunst des unglücklichen Lehrens

SPICKZETTEL FÜR LEHRER

Detlef Scholz

Die Kunst des

unglücklichen Lehrens

Eine Anleitung

in neun Schritten

Detlef Scholz

Die Kunst des

unglücklichen Lehrens

Eine Anleitung

in neun Schritten

ca. 105 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 9,95/€ (A) 10,30

978-3-8497-0222-9

auch als

erscheint 3/2018

erhältlich

CARL-AUER

Lehrerinnen und Lehrer fühlen sich in ihrem Beruf oft stark belastet –

und reden darüber. Auch Detlef Scholz weiß, wie viel Verantwortung

der Lehrerberuf mit sich bringt und wie vielfältig der Schulalltag mit

Gelegenheiten für Frustrationen und Ärger gespickt sein kann. Angeregt

durch Paul Watzlawicks „Anleitung zum Unglücklichsein“ hat er

eine entsprechende Anleitung für Pädagogen erstellt, die ihre Wirksamkeit

voll entfaltet, wenn man sich auf den absurd-ironischen Denkansatz

einlässt.

Scholz sagt, dass es im Grunde nur zwei Möglichkeiten gibt, das

Handeln anderer zu interpretieren: Entweder man deutet es im Kontext

der wirkenden inneren und äußeren Systeme oder als absichtsvolles,

oft kritisch-aggressives Verhalten. Wer Letzteres nur radikal genug

annimmt, findet stets Gründe, sich verletzt, angegriffen oder entwertet

zu fühlen.

Solche Gründe listet der Autor mit doppelbödigem Vergnügen auf,

spiegelt und bricht die Perspektive mit einschlägigen Beispielen,

„MerkWürdig“ genannten Reflexionsangeboten und eigenen Betrachtungen.

Mit diesem Spickzettel können Lehrer der Betroffenheitsfalle

entkommen, ihr Handlungsrepertoire beträchtlich erweitern und dabei

sogar Spaß haben.

Detlef Scholz, Dr. phil.; Erziehungswissenschaftler,

Systemischer Therapeut (SG), Medienpädagoge,

Psycho logischer Berater; Leiter des Kompetenzzentrums

und der Beratungsstelle für exzessive Mediennutzung

und Medienabhängigkeit der ESMV in

Schwerin; landesweit für die Weiterbildung von Beratern,

Therapeuten und Pädagogen im Bereich Internetsucht

zuständig; bundesweite Referenten- und

Dozententätigkeit.

SPICKZETTEL FÜR LEHRER

27


28 CARL-AUER KIDS


Die Wut bändigen

BEN FURMAN/MATHIAS WEBER

LINDA ZÄHMT DEN TIGER

Ben Furman/

Mathias Weber

Linda zähmt

den Tiger

Mit einem Nachwort

von Ben Furman

Aus dem Englischen von

Weronika M. Jakubowska

ca. 32 Seiten, Gb

24 x 24 cm, 2018

ca. € (D) 15,95/€ (A) 16,40

978-3-8497-0227-4

erscheint 3/2018

CARL-AUER

Kinder müssen den Umgang mit Wut und Ärger genauso lernen wie das

Laufen und das Sprechen. Oft stehen sie selbst ihren Wutausbrüchen

ganz hilflos gegenüber, schämen sich hinterher und bereuen, was sie

getan haben.

Von so viel nachträglicher Einsicht ist die kleine Linda, die das erfolgreiche

Autoren-Duo Ben Furman und Mathias Weber (Ill.) diesmal vorstellen,

weit entfernt. Wenn sie wütend ist, dann schäumt sie und ist

völlig außer sich. Ihre Zornesausbrüche – sogar vor anderen Leuten (!) –

entsetzen ihre Mutter so sehr, dass sie sich Rat bei Lindas Oma holt.

Die erinnert sich noch gut daran, dass auch Lindas Mutter ein wütendes

Kind war, bevor ihr Vater, Lindas Opa, ihr half, den wilden Tiger in sich zu

zähmen.

Bei nächster Gelegenheit wiederholen Mutter und Opa ihr altes

Tiger-Besänftigungsritual und Linda schaut zu. Doch wie unbeschreiblich

peinlich ist das seltsame Schauspiel der beiden Erwachsenen! Und

das magische Wort des Großvaters, verraten nur für den Fall, dass sich

der Tiger nochmal meldet, braucht Linda jetzt auch nicht mehr.

Einfallsreich und witzig setzt Mathias Weber die Wut des Mädchens

in Szene, mal als raumfüllendes Monster, mal als lauernde Wildkatze.

Toppen kann das nur die genial einfache Auflösung dieser verzwickten

Geschichte, die der finnische Kinderpsychologe Ben Furman sich einfallen

ließ.

Ben Furman, Psychiater und Psychotherapeut, ist

Mit begründer des Helsinki Brief Therapy Institute,

das er zusammen mit Tapani Ahola leitet. Veröffentlichungen

u. a. Jetzt geht’s – Erfolg und Lebensfreude

mit lösungs orientiertem Selbstcoaching (2011; mit

Rolf Reinlaßöder).

Mathias Weber arbeitet als freier Illustrator und

Grafiker mit dem Schwerpunkt Kinderbuch. In den

letzten 15 Jahren entstanden rund 50 Bücher, darunter

auch Farbillustrationen zu Jim Knopf und den

Büchern von Otfried Preußler.

CARL-AUER KIDS

29


Als seine Eltern ihn fanden, hatten sie noch keine

Kinder und hätten doch so gerne welche gehabt.

Die Ärzte ließen keinen Zweifel: „Ihr werdet keine

Kinder bekommen“, hatten sie gesagt.

Als sie ganz in der Nähe des Teiches ein

Neugeborenes fanden, schien es ihnen wie ein

Geschenk des Himmels. Sie maßen der Tatsache,

dass es Kiemen hatte wie ein Fisch, keine große

Bedeutung bei.

Sie wußten nicht, ob es verlassen worden war, oder

ob es seine Eltern verloren hatte, aber das erschien

unwichtig, weil es ja jetzt zwei andere gefunden hatte.

Sie nannten ihn Boris.

Seine Eltern aber haben ihn nicht vergessen. Sie gehen oft an den Teich,

und sie hinterlassen Botschaften für ihn, die sie an den Bäumen befestigen.

Da steht nie: „Wir bitten dich, komm nach Hause zurück!“ Die Botschaften

lauten: „Wenn du glücklich bist, dort, wo du bist, dann sind wir es auch!“

30 CARL-AUER KIDS


Die eigenen Wurzeln finden

Davide calì & Marco somà BORIS UND DER RUF DES WASSERS

Davide calì & Marco somà

BORIS

UND DER

RUF DES

WASSERS

Davide Calì/Marco Somà

Boris und der

Ruf des Wassers

Aus dem Italienischen

übersetzt und mit einem

Nachwort versehen von

Christel Rech-Simon

ca. 32 Seiten, Gb

21 x 29 cm, 2018

ca. € (D) 15,95/€ (A) 16,40

978-3-8497-0207-6

erscheint 3/2018

Davide Calìs und Marco Somàs (Ill.) Geschichte von Boris ist so rätselhaft

und seltsam fließend, dass man sie kaum nacherzählen kann: Ein kinderloses

Paar entdeckt am Ufer ein kleines Wesen, über dessen Herkunft es

nichts weiß. Die beiden lieben ihr neues Pflegekind trotz seines schuppigen,

eigenartig amphibischen Äußeren und nennen es Boris. Bald findet

Boris Freunde, lernt Fahrradfahren und geht zur Schule. Es vergehen glückliche

Jahre.

Plötzlich verspürt Boris eine unstillbare Sehnsucht: Es zieht ihn zu den

Ufern, wo seine Eltern ihn gefunden hatten, und er kehrt zu den Bewohnern

der Sümpfe zurück. Sie kommen ihm gleich so vertraut vor!Seine

Eltern vermissen Boris schmerzlich. Manchmal hinterlassen sie Botschaften

für ihn am Ufer, und auch Boris beginnt, sich Fragen zu stellen, wichtige,

grundlegende Fragen: Wie ähnlich sind uns Menschen, denen wir uns

ähnlich fühlen? Bin ich einzigartig? Wie ähnlich müssen uns Menschen

sein, die wir lieben?

Die Geschichte von Boris dreht sich um die riesige und verwirrende Entwicklungsaufgabe,

die alle Heranwachsenden meistern müssen. Sie handelt

von Identität und Selbstwertgefühl, Individualität und Autonomie,

Abgrenzung und Zugehörigkeit, vom Finden der eigenen Persönlichkeit,

festgehalten in Bildern, auf denen die Bewohner des Meeres und des Festlands

sich magisch begegnen, fast wie bei Hieronymus Bosch.

Davide Calì verfasst Kinder- und Jugendbücher,

die in 30 Sprachen übersetzt sind und weltweit

große Erfolge feiern.

Marco Somà, Studium der Malerei und

Illustration; unterrichtet Techniken der Malerei

und Comiczeichnung an der Kunsthochschule in

Cuneo (Italien) und arbeitet freiberuflich als Illustrator

– u. a. für Kinder und Jugendbücher.

CARL-AUER KIDS

31


Systemic Park:

Die Carl-Auer Akademie im Netz

Das Leben ist eine Folge von Veranstaltungen.

Beteiligt ist man immer. Nur: wie?

Nimmt man Notiz? Nimmt man teil? Teilt man mit?

Wählen Sie selbst …

… Blog-Seminare

Gitta Peyn

Systemzeit

carl-auer-akademie.com/blogs/systemzeit/

Fritz B. Simon

Formen

carl-auer-akademie.com/blogs/formen/

Carl Auer

Start-Blog

carl-auer-akademie.com/start-blog/

… CAA-Mediathek

Classics live

Niklas Luhmann: Einführung in die Systemtheorie

carl-auer-akademie.com/niklas­ luhmanneinfuehrung-in-die-systemtheorie-online-hoeren/

… uvm.

a Carl-Auer Akademie


… Tagungen und Weiterbildungen

in Kooperation mit der Carl-Auer Akademie

Fachtagung

Neue Autorität – ein systemisches Konzept!?

mit Haim Omer, Arist von Schlippe, Martin Lemme u. a.

Hannover • 19.–21. April 2018

neueautoritaet.de

carl-auer-akademie.com/neue-autoritaet/

Internationaler Kongress für Organisationsaufstellung

Und wohin ziehen die Drachen nun?

26.–28. April 2018 • Wiesloch

infosyon.com/veranstaltungen/

Tagung

Formen – Zur Kopplung von Organismus,

Psyche und sozialen Systemen

mit Prof. Fritz B. Simon u. a.

Berlin • 4. Mai 2018

simon-weber.de

eine Kooperation mit

Pfefferwerk Stadtkultur

Berlin

Fachkonferenz

Helfernetzwerke der Gegenwart – Stärkung von

sozialen Netzwerken und Familienbeziehungen

in Sozialarbeit und Therapie

mit Justine van Lawick, Eia Asen und Idan Amiel

13. Oktober 2018 • Berlin

praesenzundkompetenz.de

Jubiläums-Tagung – 20 Jahre ich schaff’s

Mit ich schaff’s gemeinsam lernen!

Lösungsfokussiertes Arbeiten

in Gruppen und Klassen • mit Ben Furman

9.–10. November 2018 • München

ichschaffs.de

Tagung

Organisation? Digitalisierung?

In welcher Gesellschaft leben wir?

mit Prof. Armin Nassehi u. a.

Berlin • 23. November 2018

carl-auer-akademie.com

Workshops

Therapeutischer Umgang mit Bilderbüchern

Die Kunst, wirksame Bilderbücher auszuwählen

mit Gabriele Hoffmann und

Dr. Hans-Bernhard Petermann

carl-auer-akademie.com

Carl-Auer Akademie a


Reden reicht nicht!?

3. Fachkongress

Bremen • 20.–23. Juni 2019

Die Carl-Auer Akademie wird gemeinsam mit Michael Bohne,

Gunther Schmidt und Bernhard Trenkle die spannende Dramaturgie

von Reden reicht nicht!? weiterschreiben. Unterschiedliche

thematische und methodische Interessen werden einander

– auch kontrovers – begegnen, voneinander lernen und

dabei auch Neues entwickeln. Die aktuellen Einladungsbriefe

der Organisatoren sind auf www.reden-reicht-nicht.de zu finden.

Diesmal – um im Bilde zu bleiben – wechseln wir das Schauspielhaus:

Wir gehen ins schöne Bremen. – Da ist jede Menge

Musik drin.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter …

www.reden-reicht-nicht.de

Eine Kooperation mit

a Carl-Auer Akademie


VSF – VERLAG FÜR SYSTEMISCHE FORSCHUNG

Stephan Ullrich

Organisationen – Der blinde

Fleck inklusiver Pädagogik

104 Seiten, Kt, 2018,

€ (D) 19,95/€ (A) 20,60

ISBN 978-3-8497-9012-7

erscheint ca. Februar 2018

Das Thema Inklusion bedeutet für immer mehr Organisationen, sich in tiefgreifende

Veränderungsprozesse zu begeben, die vor allem ihre internen

Strukturen betreffen. Unklar bleibt jedoch oft, was das genau beinhaltet.

Obwohl Organisationen in der UN-Behindertenrechtskonvention als potenziell

diskriminierende Einheiten beschrieben werden, finden sie als konkreter

Arbeitsgegenstand innerhalb der Inklusionspädagogik bisher kaum

Beachtung – sie stellen so gesehen einen blinden Fleck dar.

Diese Arbeit nimmt Organisationen und Interaktionen als soziale Systeme

in ihren Wechselwirkungen in den Blick und holt damit diesen blinden

Fleck in die Beobachtung zurück. Am Beispiel von Kindertagesstätten zeigt

sie erste Schritte hin zu einer theoretischen Fundierung systemischer

Wandlungsprozesse von Organisationen im Kontext von Inklusion auf.

Diese sollten zu einem festen Bestandteil inklusiver Pädagogik werden,

wenn Partizipation an kommunikativen Prozessen das Ziel inklusiver Bemühungen

darstellt.

Gerhard P. Krejci

Paradoxien globaler

Projektteams

300 Seiten, Kt, 2018

€ (D) 29,95/€ (A) 30,80

ISBN 978-3-8497-9014-1

erscheint ca. Februar 2018

Wie beschreiben Projektleiterinnen und Projektleiter verschiedenster Branchen

und Funktionsbereiche im deutschsprachigen Raum ihre Erfahrungen

im Management globaler Projekte? Mit welchen besonderen Herausforderungen

muss man rechnen, wenn die Teammitglieder unterschiedlichen

kulturellen Hintergrund haben und „virtuell“ kommunizieren sollen?

Diesen Fragen geht das vorliegende Buch nach und erarbeitet Erstaunliches:

Die jeweils gewählten Lösungsansätze scheinen zwar funktional zu

sein, führen jedoch zu potenziellen Dysfunktionen, die sich mitunter als

problematisch herausstellen könnten. Welche Entscheidung man auch

trifft, sie wird stets unauflösbare Widersprüche liefern, die es zu bearbeiten

gilt. Gerade am Beispiel globaler Projektarbeit lässt sich erkennen, dass das

Management solcher „pragmatischer Paradoxien“ zu einer immer entscheidenderen

Kompetenz in Organisationen wird.

CARL-AUER VERLAG

35


VSF – VERLAG FÜR SYSTEMISCHE FORSCHUNG

Philip Häublein

Hypnosystemische Konzepte

zum Umgang mit Prüfungsangst

bei Studierenden

116 Seiten, Kt, 2018,

€ (D) 19,95/€ (A) 20,60

ISBN 978-3-8497-9016-5

bereits erschienen

Dieses Buch beschäftigt sich erstmalig mit dem hypnosystemischen Konzept

von Dr. Gunther Schmidt im Kontext von Prüfungsangst bei Studierenden.

Ziel der hypnosystemischen Arbeit ist es, einen guten Umgang mit der

„Prüfungsangst“ zu finden, die als eine „Seite“ der Person und gleichzeitig

als Botschafterin von würdigenswerten Bedürfnissen betrachtet werden

sollte. Dementsprechend geht es in den dargelegten Interventionen auch

nicht um das „Wegmachen“ von Symptomen durch Ressourcenaktivierung,

wie es teilweise noch in der ressourcenorientierten Hypnotherapie praktiziert

wird. Unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse

wie der Embodiment- und der Motivationsforschung werden Interventionen

vorgestellt, die sowohl den Körper als wichtige Ressource einbeziehen

als auch Imaginationen, die nicht nur einseitig Ressourcen fokussieren, sondern

explizit auch den ressourcenorientierten Umgang mit Hindernissen –

wie z. B. Horrorfantasien – implizieren.

Schlötter The Social Nature of Man – falsifiable

SYSTEMAUFSTELLUNGEN

Peter Schlötter

The Social Nature

of Man – falsifiable

Die soziale Natur des

Menschen – falsifizierbar

Systemische Forschung im Carl-Auer Verlag

Peter Schlötter

The Social Nature of Man –

falsifiable/Die soziale Natur

des Menschen – falsifizierbar

Zweisprachige Ausgabe Englisch/Deutsch

190 Seiten, Kt, 2018

€ (D) 22,95/€ (A) 23,60

ISBN 978-3-8497-9013-4

auch als

erhältlich

erscheint ca. Februar 2018

Empirical Study on the Global Meaning of Spatial Positioning of Humans

to Each Other/Empirische Studie über Systemaufstellungen und die weltweite

Bedeutung räumlicher Stellungen von Menschen zueinander

Die grundlegende empirische Studie des Autors über Systemaufstellungen

mit lebensgroßen Figuren aus dem Jahr 2005 konnte 2015 auch in China

realisiert werden. Er weist in diesem Buch nach, dass die Wahrnehmung

der Position im Raum tatsächlich der allgemein verständlichen Semantik

einer Sprache folgt und dies in China kaum anders ist als in Deutschland.

Die Zeichensprache kann demnach als „Weltsprache“ bezeichnet werden.

Es geht um die Erforschung der sozialen Natur des Menschen sowie der

humanen sozialen Schwerkräfte mit Hilfe der neuen Forschungsdisziplin

„Soziothesie“. Damit kann das Konzept eines „sozialen Wirkraumes“ empirisch

begründet werden.

36 CARL-AUER VERLAG


VSF – VERLAG FÜR SYSTEMISCHE FORSCHUNG

Halbritter Systemische Wirtschaftstheorie und Österreichische Schule im Dialog

PHILOSOPHIE/SYSTEMTHEORIE/GESELLSCHAFT

Eva Halbritter

Das Geld der Gesellschaft

Systemische Wirtschaftstheorie

und

Österreichische

Schule im Dialog

Eva Halbritter

Das Geld der Gesellschaft

Systemische Wirtschaftstheorie und

Österreichische Schule im Dialog

Mit einem Vorwort von Heiko Kleve

ca. 140 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 16,95 / € (A) 17,50

ISBN 978-3-8497-9010-3

erscheint ca. Mai 2018

Systemische Forschung im Carl-Auer Verlag

Geld ist selbstverständlich, allgegenwärtig und unvermeidlich. Besonders die

Selbstverständlichkeit führt zu einer eher beiläufigen Nutzung von Geld, ohne

das Hinterfragen seiner Existenz, Herkunft oder Geschichte. Ganz selbstverständlich

genießen wir die Unvergänglichkeit des Geldwertes, die uns Geld

sammeln lässt, um unseren Reichtum dauerhaft zu konservieren. Können wir

uns wirklich in der Form auf unser Geld verlassen, in der wir es täglich tun?

Oder trügt nicht der Schein der ewig erfüllbaren Wünsche?

Die systemische Wirtschaftstheorie und die Österreichische Schule der Nationalökonomie

haben – im Vergleich zu klassischen ökonomischen Theorien –

ihren eigenen Blick auf das Thema Geld entwickelt. Dieses Buch führt in beide

Theorien und Geldbegriffe ein, wobei sich zeigt, dass die anfänglich so verschieden

wirkenden Betrachtungsweisen mehr Gemeinsamkeiten aufweisen

als vermutet. Die Autorin wagt einen ersten Verknüpfungsversuch zweier

Theorien zu einem Gesamtbild, das hoffentlich sowohl Zustimmung als auch

Irritationen hervorrufen, zumindest aber zum Nachdenken anregen wird.

VSF – Überraschende Sichtweisen

Der Verlag für Systemische Forschung (VSF) im

Carl-Auer Verlag verbindet in seinem Programm

originelle und eigensinnige Querdenker mit etablierten

theo retischen Forschungsarbeiten und

­ projekten.

Ein Kaleidoskop herausragender Dissertationen,

Habilitationen, Master- und Diplom arbeiten sowie

Kongressbände, das systemisch Forschende und

systemisch interessierte Leser zusammenführt.

Schreiben Sie Ihre Dissertation oder eine andere aktuelle

Forschungs arbeit zu einem systemischen Thema?

Dann bietet Ihnen unsere Forschungsreihe den richtigen

Rahmen für die Veröffentlichung.

Kontakt: Sandra Lode, vsf@carl-auer.de

www.systemische-forschung.de

CARL-AUER VERLAG

37


SYSTEMISCHE THERAPIE

SYSTEMISCHE THERAPIE

SOZIALE ARBEIT

NEUERSCHEINUNGEN HERBST 2017

Birgit Theresa Koch (Hrsg.)

Junge Flüchtlinge auf Heimatsuche

Birgit Theresa Koch (Hrsg.)

Junge Flüchtlinge

auf Heimatsuche

Psychosoziales und

pädagogisches Handeln

in einem sensiblen Kontext

CARL-AUER

Gudrun Klein/

Michael Bohne

Bitte schlafen!

Klopfen als Selbsthilfe

bei Schlafstörungen

99 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 9,95/€ (A) 10,30

ISBN 978-3-8497-0200-7

Frank Früchtel/

Erzsébet Roth

Familienrat und inklusive,

versammelnde Methoden

des Helfens

255 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 29,95/€ (A) 30,80

ISBN 978-3-8497-0185-7

Birgit Theresa Koch (Hrsg.)

Junge Flüchtlinge

auf Heimatsuche

Psychosoziales und

päda gogisches Handeln in

einem sensiblen Kontext

282 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 29,95/€ (A) 30,80

ISBN 978-3-8497-0209-0

Justine van Lawick/Margreet Visser Kinder aus der Klemme

Justine van Lawick

Margreet Visser

Kinder aus der Klemme

Interventionen für Familien

in hochkonflikthaften

Trennungen

Eia Asen

Michael Scholz (Hrsg.)

Handbuch der

Multifamilientherapie

CARL-AUER

CARL-AUER

Justine van Lawick/

Margreet Visser

Kinder aus der Klemme

Interventionen für Familien

in hochkonflikthaften

Trennungen

195 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 34,95/€ (A) 36,–

ISBN 978-3-8497-0170-3

Eia Asen/

Michael Scholz

Handbuch der

Multifamilientherapie

443 Seiten, Gb, 2017

*

€ (D) 84,–/€ (A) 86,40

ISBN 978-3-8497-0192-5

Andrea Kaindl

Chillen unterm Sorgenbaum

Chronische Schmerzen bei

Kindern und Jugendlichen

Ein verhaltens- und

hypno therapeutisches

Behandlungsmanual

172 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 19,95/€ (A) 20,60

ISBN 978-3-8497-0198-7

Edgar H. Schein

Humble Consulting –

die Kunst des

vorurteilslosen Beratens

MANAGEMENT | ORGANISATIONSBERATUNG

Edgar H. Schein

Humble Consulting – Die

Kunst des vorurteilslosen

Beratens

187 Seiten, Gb, 2017

*

€ (D) 39,–/€ (A) 40,10

ISBN 978-3-8497-0165-9

Michael Buscher/

Klaus Hennicke

Psychische Störungen bei

Kindern und Jugendlichen

mit Intelligenzminderung

265 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 29,95/€ (A) 30,80

ISBN 978-3-8497-0184-0

Rudolf Klein/

Gunther Schmidt

Alkoholabhängigkeit

221 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 24,95/€ (A) 25,70

ISBN 978-3-8497-0208-3

38 CARL-AUER VERLAG


NEUERSCHEINUNGEN HERBST 2017

Monika Stützle-Hebel/

Klaus Antons

Einführung in die

Praxis der Feldtheorie

126 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 14,95/€ (A) 15,40

ISBN 978-3-8497-0201-4

Torsten Nicolaisen

Einführung in das

systemische Lerncoaching

127 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 14,95/€ (A) 15,40

ISBN 978-3-8497-0196-3

Harald Ullmann

Einführung in die

Katathym Imaginative

Psychotherapie (KIP)

123 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 14,95/€ (A) 15,40

ISBN 978-3-8497-0070-6

*

auch als erhältlich

www. carl-auer.de/ebooks

Matthias Eckoldt

Kann sich das

Bewusst sein

bewusst sein?

247 Seiten, Gb/SU, 2017

*

€ (D) 24,95/€ (A) 25,70

ISBN 978-3-8497-0202-1

Stephanie Harkcom

Unterrichtsstörungen

meistern

Reframing im

Klassenzimmer

91 Seiten, Kt, 2017

*

€ (D) 9,95/€ (A) 10,30

ISBN 978-3-8497-0199-4

Belinda Nowell/

Míša Alexander

Wer hat schon eine

normale Familie?

38 Seiten, Gb

25 x 21 cm, 2017

€ (D) 15,95/€ (A) 16,40

ISBN 978-3-8497-0203-8

Brigitte Minne/

Trui Chielens

Prinzessin Pompeline

traut sich

38 Seiten, Gb

21 x 29 cm, 2017

€ (D) 15,95/€ (A) 16,40

ISBN 978-3-8497-0205-2

CARL-AUER VERLAG

39


SYSTEMISCHE THERAPIE

HYPNOSE | HYPNOTHERAPIE

SYSTEMISCHE PÄDAGOGIK

SYSTEMAUFSTELLUNGEN

COACHING | BERATUNG | MANAGEMENT

NEUERSCHEINUNGEN FRÜHJAHR 2018

Ilke Crone

Das vorige Jetzt

Familienrekonstruktion

in der Praxis

Martin Lemme/

Bruno Körner

Neue Autorität in

Haltung und Handlung

Ein Leitfaden für

Pädagogik und Beratung

Wilhelm Geisbauer Führen mit Neuer Autorität

Wilhelm Geisbauer

Führen mit

Neuer Autorität

Stärke entwickeln

für sich und das Team

CARL-AUER

CARL-AUER

CARL-AUER

Ilke Crone

Das vorige Jetzt

Familienrekonstruktion

in der Praxis

ca. 234 Seiten, Kt, 2018

*

ca. € (D) 29,95/€ (A) 30,80

978-3-8497-0217-5

Martin Lemme/

Bruno Körner

Neue Autorität in

Haltung und Handlung

Ein pädagogischtherapeutischer

Leitfaden

ca. 251 Seiten, Kt, 2018

*

ca. € (D) 29,95/€ (A) 30,80

978-3-8497-0221-2

Wilhelm Geisbauer

Führen mit

Neuer Autorität

ca. 166 Seiten, Kt, 2018

*

ca. € (D) 19,95/€ (A) 20,60

978-3-8497-0219-9

ANDREA CHRISTOPH-GAUGUSCH

Wer kann ich werden, und wenn ja: wie?

Andrea Christoph-Gaugusch

DemenZen

und die Kunst

des Vergessens

Fünf Schritte

für mehr

Gelassenheit

im Umgang

mit Demenz

Fritz B. Simon

Formen

Zur Kopplung

von Organismus,

Psyche und

sozialen

Systemen

ACH, DIE FAKTEN!

Rolf Arnold

ACH, DIE FAKTEN!

Wider den Aufstand

des schwachen

Denkens

CARL-AUER

Carl-Auer

Andrea Christoph-Gaugusch

DemenZen und die

Kunst des Vergessens

Fünf Schritte für mehr

Gelassenheit im Umgang

mit Demenz

ca. 170 Seiten, Kt, 2018

*

ca. € (D) 19,95/€ (A) 20,60

978-3-8497-0223-6

Fritz B. Simon

Formen

Zur Kopplung von

Organismus, Psyche und

sozialen Systemen

ca. 304 Seiten, Gb/SU, 2018

ca. € (D) 54,–/€ (A) 55,60

978-3-8497-0225-0

Rolf Arnold

Ach, die Fakten!

Wider den Schwach-Sinn

ca. 178 Seiten, Gb/SU, 2018

*

ca. € (D) 29,95/€ (A) 30,80

978-3-8497-0226-7

Störungen systemisch behandeln

Cornelie C. Schweizer

Das Praxisbuch der hypnotherapeutischen Raucherentwöhnung

Cornelie C. Schweizer

Das Praxisbuch der

hypnotherapeutischen

Raucherentwöhnung

66 Interventionen

für Freiatmer

CARL-AUER

Cornelie C. Schweizer

Das Praxisbuch der

hypnotherapeutischen

Raucherentwöhnung

66 Interventionen

für Freiatmer

ca. 314 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 69,–/€ (A) 71,–

978-3-8497-0213-7

Marion Lockert (Hrsg.)

Perlen der Aufstellungsarbeit

Marion Lockert (Hrsg.)

Perlen der

Aufstellungsarbeit

Tools für

systemisch Praktizierende

CARL-AUER

Marion Lockert (Hrsg.)

Perlen der

Aufstellungsarbeit

Tools für systemisch

Praktizierende

ca. 308 Seiten, Gb, 2018

*

ca. € (D) 49,–/€ (A) 50,40

978-3-8497-0220-5

Thomas Gruber

Sexuell deviantes Verhalten

von Jugendlichen

a

Thomas Gruber

Sexuell deviantes

Verhalten von

Jugendlichen

CARL-AUERa

Thomas Gruber

Sexuell deviantes

Verhalten von

Jugendlichen

ca. 174 Seiten, Kt, 2018

*

ca. € (D) 24,95/€ (A) 25,70

978-3-8497-0218-2

40 CARL-AUER VERLAG


CARL-AUER

NEUERSCHEINUNGEN FRÜHJAHR 2018

ميشائيل بونِه Michael Bohne

SPICKZETTEL FÜR LEHRER

العالج بالدّ‏ قّ‏

مساعدة ذاتية للتغلّب عىل االضطراب

دار كارل أوَر للنرش

Arabisch/Deutsch

CARL-AUER

عريب / أملاين

ميشائيل بونِه العالج بالدّ‏ قّ‏

Michael Bohne Bitte klopfen!

Bitte klopfen!

Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe

Scholz Die Kunst des unglücklichen Lehrens

Detlef Scholz

Die Kunst des

unglücklichen Lehrens

Eine Anleitung

in neun Schritten

CARL-AUER

*

auch als erhältlich

www. carl-auer.de/ebooks

Michael Bohne

Bitte klopfen!

(Arabisch/Deutsch)

Anleitung zur

emotionalen Selbsthilfe

ca. 80 Seiten, Kt, 2018

ca. € (D) 12,95/€ (A) 13,40

978-3-8497-0224-4

Detlef Scholz

Die Kunst des

unglücklichen Lehrens

Eine Anleitung

in neun Schritten

ca. 105 Seiten, Kt, 2018

*

ca. € (D) 9,95/€ (A) 10,30

978-3-8497-0222-9

BEN FURMAN/MATHIAS WEBER

LINDA ZÄHMT DEN TIGER

Davide calì & Marco somà BORIS UND DER RUF DES WASSERS

Davide calì & Marco somà

BORIS

UND DER

RUF DES

WASSERS

Ben Furman/

Mathias Weber

Linda zähmt den Tiger

ca. 32 Seiten, Gb

24x24 cm, 2018

ca. € (D) 15,95/€ (A) 16,40

978-3-8497-0227-4

Davide Calì/Marco Somà

Boris und der

Ruf des Wassers

ca. 32 Seiten, Gb,

21x29 cm, 2018

ca. € (D) 15,95/€ (A) 16,40

978-3-8497-0207-6

Hypnose und Hypnotherapie

Manual für Praxis,

Fortbildung und Lehre

herausgegeben von

Agnes Kaiser Rekkas

ca. 1000 Seiten, DIN-A4

in 3 Ordnern, 2018

Subskriptionspreis bis

3 Monate nach Erscheinen:

€ (D) 690,00/€ (A) 709,40

danach

€ (D) 790,–/€ (A) 812,20

978-3-8497-0231-1

CARL-AUER VERLAG

41


Carl-Auer empfiehlt

Gudrun Klein/

Michael Bohne

Bitte schlafen!

Klopfen als Selbsthilfe

bei Schlafstörungen

99 Seiten, Kt, 2017

€ (D) 9,95/€ (A) 10,30

ISBN 978-3-8497-0200-7

auch als

erhältlich

Zusatzmaterial online

Einfach wieder

gut schlafen können!

Die Autoren vermitteln kompakt die Grundtechniken der Prozess- und Embodimentfokussierten

Psychologie (PEP) und deren Wirkhypothesen. Nebenbei

erfährt man Wissenswertes über individuelle Schlafrhythmen, den natürlichen

Schlafverlauf oder wie man sein tägliches Schlafbedürfnis einschließlich

Siesta und TV-Nickerchen richtig berechnet.

Torsten Groth

66 Gebote systemischen

Denkens und Handelns in

Management und Beratung

Mit Illustrationen

von Christoph Rauscher

176 Seiten, Gb, 2., überarb. Aufl. 2017

€ (D) 29,95/€ (A) 30,80

ISBN 978-3-8497-0212-0

Komplexitätslöser

für Management und

Beratung

Jedes dieser 66 Gebote vermittelt einen Dreh, der Führungskräften und Beratern

hilft, ihren komplexen, unübersichtlichen Alltag „anders“ zu sehen.

Kurze, kompakte Anleitungen zeigen auf, was es heißt, in Systemen zu denken,

wie Führung und Management systemisch zu verstehen sind und wie mit

systemischen Interventionen Veränderungen praktisch initiiert werden können.

42 CARL-AUER VERLAG


Carl-Auer empfiehlt

Achim Schad

Kinder brauchen

mehr als Liebe

Klarheit, Grenzen, Konsequenzen

133 Seiten, Kt, 5. Aufl. 2017

€ (D) 14,95/€ (A) 15,40

ISBN 978-3-89670-733-8

auch als

erhältlich

Orientierung im

Erziehungsdschungel

„Ein wichtiges Buch. In einfachen Worten und mit vielen Beispielen gelingt es

Achim Schad, wichtige Zusammenhänge zu verdeutlichen und mögliche

Lösungen aufzuzeigen. Betroffene Eltern dürften hiervon sehr profitieren.“


Dipl.-Psych. Rainer Orban

George Lakoff/

Elisabeth Wehling

Auf leisen Sohlen

ins Gehirn

Politische Sprache und

ihre heimliche Macht

191 Seiten, Kt, 4., erw. Aufl. 2016

€ (D) 19,95/€ (A) 20,60

ISBN 978-3-8497-0141-3

Zusatzmaterial online

Weltbilder erkennen –

Manipulation entgehen

„Wer diese bestechend klare Analyse gelesen hat, der begreift die Alltäglichkeit

sprachlicher Manipulation, und er wird sensibel für den Gebrauch von Metaphern

und scheinbar unschuldigen Redewendungen, die unser Denken, unser

Handeln und unsere Welt verändern.“

Prof. Dr. Bernhard Pörksen

CARL-AUER VERLAG

43


Carl-Auer empfiehlt

Martin Lemme/

Bruno Körner

„Neue Autorität“

in der Schule

Präsenz und Beziehung

im Schulalltag

123 Seiten, Kt, 3. Aufl. 2018

€ (D) 9,95/€ (A) 10,30

ISBN 978-3-8497-0146-8

auch als

erhältlich

Neue Autorität

in die Schule

Das Konzept der Neuen Autorität hilft Lehrern, Schulen und Eltern, wenn

Schüler den Unterricht stören, streiten, provozieren, die Mitarbeit verweigern

oder dem Unterricht fernbleiben. Beziehungsgestaltung, Transparenz und die

Bereitschaft, sich intensiv und demonstrativ auseinanderzusetzen, führen zu

tragfähigen Beziehungen.

Ortwin Meiss

Hypnosystemische

Therapie bei Depression

und Burnout

336 Seiten, Kt

3. Aufl. 2018

€ (D) 34,95/€ (A) 36,–

ISBN 978-3-8497-0153-6

Schluss mit den

Minusgeschäften!

Die Behandlung von Depressionen und Burnout ist für Therapeuten und

Psychiater eine Herausforderung. Ortwin Meiss illustriert mit einer Fülle von

Fallbeispielen aus seiner Praxis, wie Patienten erworbene Reaktions- und

Interaktionsmuster verändern und Beziehungsfallen umgehen können. Daneben

vermittelt das Buch wichtige allgemeine Erkenntnisse über Depression

und Burnout.

44 CARL-AUER VERLAG


Carl-Auer empfiehlt

Fritz B. Simon /

Christel Rech-Simon

Zirkuläres Fragen

Systemische Therapie

in Fallbeispielen:

Ein Lernbuch

292 Seiten, Kt, 12. Aufl. 2016

€ (D) 29,95/€ (A) 30,80

ISBN 978-3-8497-0166-6

Stellen Sie die

richtigen Fragen!

„Für bereits systemisch arbeitende Therapeuten ist das Buch als Anregung zur

vertiefenden Auseinandersetzung spannend und genauso lesenswert wie für

Einsteiger oder Therapeuten aus anderen Richtungen, die sich eine Idee verschaffen

möchten, was es denn mit der systemischen Therapie so auf sich hat.“


Cornelia Tsirigotis, Systhema

Thomas Hegemann/Cornelia Oestereich

Einführung in die interkulturelle

systemische Beratung und Therapie

128 Seiten, Kt

2., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 2018

€ (D) 14,95/€ (A) 15,40

ISBN 978-3-8497-0190-1

Zusatzmaterial online

Herkes bir gün, bir yerde

muhakkak yabanci olur –

Hepimız yabancınız. *

Diese Einführung beschreibt kompakt und übersichtlich die Grundlagen und

Besonderheiten der interkulturellen systemischen Arbeit. Politische und

gesellschaftliche Rahmenbedingungen, Aspekte der Sozialanthropologie und

der Medizinethnologie werden an Beispielen aus der beraterischen bzw.

therapeutischen Praxis illustriert.

* (dt: Jeder wird an irgendeinem Tag an irgendeinem Ort mit Wahrscheinlichkeit

Ausländer sein – wir alle sind Ausländer.)

CARL-AUER VERLAG

45


Carl-Auer empfiehlt

Bernhard Pörksen /

Friedemann Schulz von Thun

Kommunikation

als Lebenskunst

Philosophie und Praxis

des Miteinander-Redens

217 Seiten, 25 Abb., Kt, 2. Aufl. 2016

€ (D) 21,95/€ (A) 22,60

ISBN 978-3-8497-0173-4

auch als

erhältlich

„Ein kluges, leicht verständliches

und zugleich unterhaltsames

Buch“ ZEIT ONLINE

Gleichermaßen humorvoll und ernst, mit Lust an der Debatte und der erhellenden

Zuspitzung entfalten Friedemann Schulz von Thun und Bernhard Pörksen

die zentralen Modelle der Kommunikationspsychologie und zeigen, wie

sich humanistische Psychologie und systemisches Denken, die Betrachtung

innerer und äußerer Kräftefelder produktiv verbinden lassen.

Steve de Shazer/

Yvonne Dolan

Mehr als ein Wunder

Lösungsfokussierte

Kurztherapie heute

Aus dem Amerikanischen

von Astrid Hildenbrand

236 Seiten, Kt, 5. Aufl. 2016

€ (D) 24,95/€ (A) 25,70

ISBN 978-3-8497-0174-1

Wunder gibt es

immer wieder …

Mehr als ein Wunder ist das letzte Buch, an dem Steve de Shazer und Insoo

Kim Berg mitgeschrieben haben. Es rundet einerseits ihre Arbeit in bemerkenswerter

Weise ab. Andererseits zeigen die Beiträge von Harry Korman,

Terry Trepper und Eric McCollum, wie eine neue Generation lösungsfokussiert

arbeitender Therapeuten den Ansatz erfolgreich weiter entwickelt.

46 CARL-AUER VERLAG


Carl-Auer empfiehlt

Belinda Nowell/

Míša Alexander

Wer hat schon

eine normale Familie?

38 Seiten, Gb, 25x 21 cm, 2017

€ (D) 15,95/€ (A) 16,40

ISBN 978-3-8497-0203-8

Was heißt schon

normal?

Diese liebevoll illustrierte Geschichte zeigt Kindern auf humorvolle Weise die

vielfältigen Familienformen auf und hilft ihnen, Anderssein zu akzeptieren.

Stefan Gemmel/

Marie-José Sacré

Du bist richtig,

wie du bist

26 Seiten, Gb, 21 x 29 cm

2016

€ (D) 12,95/€ (A) 13,40

ISBN 978-3-8497-0149-9

Wir lieben dich,

wie du bist!

Bodo, der große freundliche Drache, lebt glücklich im Wald von Tohuwabohu.

Er ist der Freund aller Tiere, spielt, singt und lacht mit ihnen. Nur dem Löwen

gefällt das nicht. Warum kann der Drache nicht böse sein, wie es sich für ein

Ungeheuer gehört? Weil Bodo das nicht kann und will, muss er den Wald verlassen.

Doch bald wird klar, dass der Drache den Tieren fehlt. Sogar dem

Löwen …

Ein Mutmach-Buch gegen Mobbing und Ausgrenzung, für Selbstfindung und

innere Stärke!

CARL-AUER VERLAG

47


www.carl-auer.de –

systemische Vielfalt rund um die Uhr

Aktuelles

Bücher

eBooks

Extras

Newsletter

CAA

Community

Neuig keiten aus dem Verlag und dem

systemischen Feld, Veranstaltungskalender

Alle lieferbaren Titel, Neuerscheinungen,

Autoreninformationen, Lesermeinungen, Leseproben

Unsere eBooks finden sie unter

www.carl-auer.de/ebooks

Verlagsinformationen, Gesamtverzeichnis,

Themenflyer, Plakate, Links

Regelmäßige Informationen:

www.carl-auer.de/newsletter

www.carl-auer-akademie.com

Weblogs (Simons Systemische Kehrwoche,

Reduzierte Komplexe, Der Körperleser),

Social Media (Twitter, Facebook, YouTube, Xing)

a Carl-Auer Verlag

Vangerowstraße 14 • 69115 Heidelberg

Tel. +49 6221 6438-0 • Fax +49 6221 6438-22

kundenservice@carl-auer.de

www.carl-auer.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine