Aufrufe
vor 6 Monaten

Stadtanzeiger Extra kw 16

Stadtanzeiger Extra kw

StadtAnzeiger www.stadtanzeiger-coesfeld.de EXTRA SEIT 1985 IHRE ZEITUNG IM KREIS 24-STD.-HOTLINE: 0 25 41/94 07 - 01 Gemeinsame Ziele und andere Wege Maria Montessori Grundschule in Coesfeld stellt sich vor COESFELD. „In vielen Punkten sind wir mit anderen Grundschulen in Coesfeld vergleichbar – vor allem, was Lehrpläne und -inhalte betrifft“, betont Annette Bohmert, Leiterin der Maria Montessori Grundschule – und ergänzt: “Die Lernziele sind gleich, den Weg dahin können wir anders gestalten.“ Welche Unterschiede es gibt, erfahren Eltern und alle anderen Interessierten bei einem Infoabend, der am kommenden Montag (23. April) um 20 Uhr an der Seminarstraße 13 stattfindet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem vom Kind selbst gesteuerten Lernen in einer vorbereiteten Umgebung; jahrgangsgemischte Klassen, freie und gelenkte Arbeitsphasen, fächerübergreifendes, vernetztes Lernen und Projektarbeit sind weitere pädagogische Besonderheiten. Es wird aber auch gezeigt, wie Inklusion gelingen kann: Kinder mit und ohne Förderbedarf arbeiten ganz selbstverständlich miteinander. „Prägend ist auch unsere bewusste Entscheidung für Die Maria Montessori Grundschule in Coesfeld informiert über ihre Bildungseinrichtung. Foto: Veranstalter die gebundene Ganztagschule als Lern- und Lebensraum“, erläutert Annette Bohmert. So wird die Schulgemeinschaft intensiv und über den Mittag hinweg erfahrbar, zugleich werden die Kinder effektiv gefordert und gefördert; auch können sie sich in Arbeitsgemeinschaften entfalten und ihr Wissen den eigenen Interessen entsprechend vertiefen – im harmonischen Miteinander einer überschaubaren, konfessionsübergreifenden Gemeinschaftsschule, die von einer Elterninitiative im Jahr 2008 gegründet wurde. In den vier Klassen der Jahrgänge eins bis vier lernen derzeit 92 Kinder. „Sie entwickeln Eigenverantwortung für das eigene Lernen; typisch ist für uns auch ein respektvoller Umgang von Groß und Klein“, berichtet Annette Bohmert. Das frisch und im Haus zubereitete Mittagessen, das es sonst in keiner anderen Coesfelder Grundschule gibt, prägt den Alltag ebenfalls. Auch die Schülerinnen und Schüler des benachbarten Heriburg-Gymnasiums werden damit versorgt. Es kann dabei individuell auf Lebensmittel-Unverträglichkeiten und andere Vorgaben eingegangen werden. Und es werden bewusst regionale und auch jahreszeitliche Zutaten verwendet. „An diesem Abend Informationen aus erster Hand erhalten, das pädagogische Konzept kennenlernen, sich mit anderen Eltern austauschen – dazu laden wir ein“, sagt Annette Bohmert. Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung nicht erforderlich. Zwei Tage lang gesperrt Bernhard-von-Galen-Straße in Coesfeld COESFELD. Die Stadtwerke Coesfeld sanieren die Versorgungsleitungen in der Bernhard-von-Galen-Straße. Deshalb wird der in der Zeichnung (r.) grün markierte Bereich von Sonntag (22. April) 8 Uhr bis Montag (23. April)16 Uhr für den Kraftverkehr gesperrt. Foto: Stadt Coesfeld Ford S-Max 2,0 TDCi Titanium, EZ: 05/17, 110 kW 22.800 km, Airbags,Alu-Felgen,WSSWinter-Paket, PDC, Klimaautomatik, 7 Sitzer, NAVI, Bluetooth, Tempomat 23.500,00 Euro Ford Mondeo Turnier 2,0 TDCi AUTOMATIK Titanium, EZ: 09/16, 110 kW, 27.000 km, NAVI, Bluetooth, PDC,Tempomat, Rückfahr-Kamera, Klimaautomatik, Alu-Felgen, Winter-Paket, EURO 6 21.950,00 Euro Ford C-Max 1,0 Ecoboost Titanium, EZ: 03/17, 92 kW, 34.200 km, Airbags,Winter-Paket,Klimaautomatik,NAVI,PDC,Bluetooth,Tempomat, Winter-Paket, Euro 6 16.950,00 Euro Nasse Wände? Feuchter Keller? u omo e m Lübbesmeyerweg 104 · 48653 Coesfeld Tel. 0 25 41/8422-0 · Fax 0 25 41 / 84 22-11 Auf den Spuren des Lebens COESFELD. Die Schwestern Unserer Lieben Frau (SND) haben in Coesfeld einen besonderen Rundgang mit fünf Stationen geplant, die in Beziehung zum Orden stehen. „Wir möchten Interessierten die Möglichkeit geben, sich ein aktuelles Bild unseres Ordens zu machen. Wir wollen aufklären und mit den gängigen Klischees aufräumen“, betont Provinzoberin Schwester Josefa Maria Bergmann. Der Tag startet um 11 Uhr am Haus Emmaus (Vogelsang 11), Heimat der internationalen Kommunität mit vier Schwestern. Die nächsten beiden Stationen befinden sich am Kloster Annenthal. Unter dem Thema „Spuren des Lebens“ gibt es ganztägig Weg-Stationen. Im Kloster ist von 14 Uhr bis 16 Uhr die Cafeteria geöffnet. Zudem wird eine Führung durch die Ausstellung zur Geschichte des Ordens sowie eine Klangschalen- Meditation angeboten. Im Haus Julia, in dem sich das Provinzialat der deutschen Ordensprovinz befindet, laden die Schwestern um 16 Uhr zu einer Stille-Übung und anschließend zum Gespräch am Küchentisch ein. Um 17 Uhr geht es mit dem Fahrrad zum Exerzitienhaus Ludgerirast am Kloster Gerleve,woderTagum18Uhr in der Kapelle mit einer gemeinsamen Vesper mit Taizéelementen endet. | www.tag-der-off e- nen-klöster.de Mit bisher über 100.000 erfolgreichen Sanierungen in der ISOTEC-Gruppe bieten wir Ihnen die Sicherheit für ein trockenes und gesundes Wohnen. ISOTEC Gehrmeyer Abdichtungstechnik 48653 Coesfeld t 02541 - 74 04 30 www.isotec.de/gehrmeyer TEAM Gehrmeyer HANDWERK AUF HÖCHSTEM NIVEAU