Entertainment Magazin 2-2019

knv.marketing

2019

02

ZWEI

Juni – Juli – August

Filme +++ Neuheiten +++ Hörbücher +++ Storys +++ Topangebote +++ Filme +++ Neuheiten +++ Musik +

für Sie zum

Mitnehmen

Mia und der weiße Löwe

Spannendes Familien-Abenteuer

vor der Kulisse Südafrikas

Men in Black: International

Chris Hemsworth und Tessa

Thompson als Agenten-Duo

Captain Marvel

Erster Superheldinnen-Film

im Marvel Cinematic Universe

© 2019 DISNEY


Anzeige

Ausgewählt und

präsentiert von

UNSER ERSTER

KUSS

UVP

14,99 €

DAS PERFEKTE GESCHENK FÜR

DIE SCHÖNSTEN MOMENTE!

ALLE JAHRGÄNGE VON 1950-2000

Fünf Jahrzehnte Film- und Popkultur: Die einzigartige Kombination

aus einem Filmklassiker, 16 unvergessenen Musikstücken und den

wichtigsten Facts und Ereignissen des Jahres.

Mein Jahr 1959 / KNV-Nr. 73727995; Mein Jahr 1969 / KNV-Nr. 73728091; Mein Jahr 1979 / KNV-Nr. 73728194; Mein Jahr 1980 / KNV-Nr. 73728207;

Mein Jahr 1989 / KNV-Nr. 73728297; Mein Jahr 1999 / KNV-Nr. 73728391 – und viele weitere Produkte verfügbar.


Editorial

Inhalt

Editorial/Inhalt

Liebe Freunde guter Unterhaltung,

ob Familienabenteuer, Politsatire mit Staraufgebot oder Neuverfilmung legendärer Filmklassiker – im Sommer warten

wieder einige Film-Highlights auf Sie. Über drei Jahre drehte der Dokumentarfilmer Gilles de Maistre an seinem ersten

Spielfilm „Mia und der weiße Löwe“. Das Ergebnis ist ein berührender Naturfilm, der von der Freundschaft zwischen

einem Mädchen und einem weißen Löwen erzählt. „Vice – Der zweite Mann“ bietet eine für Hollywood unkonventionelle

Mischung aus Comedy-Drama, Polit-Satire und Biographie. Christian Bale gewann für seine Rolle in diesem Film als

US-Vizepräsident Dick Cheney im Januar den Golden Globe ® . Tim Burtons Realverfilmung „Dumbo“ entführt den

Zuschauer in die Welt eines amerikanischen Wanderzirkus im Jahr 1919, in der es nicht gerade rosig zugeht.

Bis ein kleines Wunder geschieht.

Viel Spaß beim Stöbern, Auswählen und Ansehen wünscht Ihnen das Team Ihrer Buchhandlung!

Titelstory

Auf ihm lastet die Hoffnung einer ganzen

Zirkustruppe: dem fliegenden Elefanten

„Dumbo“. Tim Burton haucht dem Disney-

Klassiker von 1941 neues Leben ein.

Dumbo (2019)

4

Avengers – Endgame

8

Captain Marvel

9

Special

Pop-Legenden

13

Special

Mond

14

Men in Black

6

Mia und der weiße Löwe

7

Vorschau

Bald schon für Ihr Heimkino

zu haben.

16

19 Impressum

3


Features

Dumbo (2019)

Werbung

Flieg, kleiner Elefant!

© 2019 DISNEY

Unter der Regie von Tim Burton erhebt sich einer der beliebtesten Disney Helden wieder in die

Lüfte: Dumbo, der kleine Elefant mit den großen Ohren. Die Realverfilmung des Disney Klassikers

entführt den Zuschauer in eine schillernde, aber auch ziemlich unbarmherzige Zirkuswelt.

Ein Mann mit vielen Gesichtern:

Zirkusdirektor Max Medici (Danny DeVito).

In V. A. Vandeverens Vergnügungspark ist längst nicht alles Gold was glänzt.

Im Jahr 1919, wenige Monate nach Beendigung

des Ersten Weltkriegs, tingelt

Max Medici (Danny DeVito) mit seinem

Wanderzirkus durch die Südstaaten der

USA. Doch um seinen kleinen Betrieb

ist es nicht gerade gut bestellt. Die Zuschauer

bleiben aus, der Lack blättert von

den Wagen der Künstler und die meisten

seiner Tiere musste er schon verkaufen.

Nun ruht seine ganze Hoffnung auf der

Geburt eines Elefantenbabys. Als das

Tier-Baby eines Morgens das Licht der Zir-

4

Ein neues Gewand für einen

zeitlosen Klassiker

Wenn Tim Burton auf dem Regiestuhl

Platz nimmt, entstehen außergewöhnliche,

visuell beeindruckende Filme. Nach

„Alice im Wunderland“ (2010) inszeniert

er mit „Dumbo“ zum zweiten Mal einen

Disney Klassiker als Realfilm mit Star-Bekuswelt

erblickt, ist die Enttäuschung des

exzentrischen Direktors riesig. Der Kleine

hat viel zu große Ohren. Der ehemalige

Zirkusreiter Holt Farrier (Colin Farrell),

der im Krieg einen seiner Arme und damit

seine Zirkusnummer eingebüßt hat, soll

sich des Problems annehmen. Leichter

gesagt als getan. Wie soll er verhindern,

dass das tollpatschige Elefantenbaby

zum Gespött der Leute wird? Da findet

er, mit Hilfe seiner beiden Kinder Millie

und Joe, heraus, dass der kleine Elefant

etwas ganz Besonderes kann: Wenn er

eine Feder einatmet, kann er dank seiner

großen Ohren fliegen.


setzung: Colin Farrell („Phantastische

Tierwesen und wo sie zu finden sind“),

Danny DeVito („Big Fish“), Eva Green

(„Die Insel der besonderen Kinder“) und

Michael Keaton („Spider-Man: Homecoming“)

sowie die beiden Kinderdarsteller

Nico Parker und Finley Hobbins sind in

den menschlichen Hauptrollen zu sehen,

während Dumbo und andere Vierbeiner

durch modernste visuelle Effekte zum

Leben erweckt werden. Ein großartiges

Live-Action-Abenteuer, das die allseits

geliebte klassische Geschichte, in der

Ein formidabler Bösewicht: der erfolgreiche

Vergnügungsparkunternehmer

V. A. Vandevere (Michael Keaton).

Familie von Außenseitern anzuschließen,

die nicht in die normale Gesellschaft passen

– es sind Leute, die anders behandelt

werden. Genau davon handelt „Dumbo“.

Die Geschichte von Dumbo entstand

vor fast 80 Jahren und wurde von Walt

Disney erstmals 1941 als Animationsfilm

in die amerikanischen Kinos gebracht.

In Dumbos Sehnsucht nach seiner abwesenden

Mutter spiegelt sich Millies

und Joes Trauer um ihre verstorbene

Mutter. Deshalb wollen die beiden ihm

helfen, sie zu finden.

Erhältlich ab 08.08.2019

Dumbo (2019)

Walt Disney Studios

Home Entertainment

Features

KNV-Nr.: 77 95 06 02

KNV-Nr.: 77 95 06 24

KNV-Nr.: 77 95 06 35

KNV-Nr.: 77 95 06 13

Werbung

das Anderssein gefeiert wird und in der

Träume abheben dürfen, völlig neu interpretiert.

„Die Vorstellung, abzuhauen und

sich einem Zirkus anzuschließen, hat mich

schon immer fasziniert“, sagt Burton. „Ich

war nie ein großer Zirkus-Freund wegen

der eingesperrten Tiere, den Clowns, den

todesverachtenden Nummern, bei denen

ich mich immer unwohl gefühlt habe, und

– habe ich das schon aufgezählt? – den

Clowns! Aber die Idee dahinter hat mich

natürlich berührt, sich einer schrägen

Der Film erhielt 1942 einen Oscar ® in der

Kategorie „Beste Filmmusik“ und wurde

außerdem für den Song „Baby Mine“ in

der Kategorie „Bester Song“ nominiert (im

Magazin auf Seite 12 zu finden). n

5


Features

Men in Black

© 2019 Columbia Pictures Industries, Inc., Hemisphere-Culver III, LLC and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved.

Werbung

Men in Black sind zurück

Neuer Schauplatz, neues

Team, neue Herausforderung:

Im vierten Teil der beliebten

Sci-Fi-Reihe versuchen Chris

Hemsworth und Tessa Thompson

einen Maulwurf innerhalb

der eigenen Organisation zu

entlarven.

Wenn Außerirdische die Erde unsicher

machen, gibt es nur eine

Rettung: Die Men in Black (MiB).

Die Männer in schwarzen Anzügen haben

seit dem Debüt vor 20 Jahren mit schlagkräftigen

Waffen und witzigen Sprüchen

die Zuschauerherzen erobert. Der erste

Teil der Comicverfilmung der Malibu-/

Marvel Reihe von 1997 spielte weltweit

gleich 500 Millionen US-Dollar ein, was

der dritte Teil sogar nochmals toppte.

Während sich der erste Film sowie die

Fortsetzungen „Men in Black II“ (2002)

und „Men in Black III“ (2012) um die beiden

Agenten J (Willl Smith) und K (Tommy

Lee Jones) drehen, sorgt nun in „Men in

Black International“ ein neues Team für

Action und Coolness.

Traumduo

Im Zentrum steht ein Agentenduo, das

bereits in „Thron“ brillierte: Chris Hemsworth

alias Agent H und Tessa Thompson

alias Agent M. Die zwei Agenten werden

nach London berufen, um dort einem

Maulwurf auf die Spur zu kommen, der

die Existenz der MiB gefährdet. Sie werden

dabei von der altbekannten Agentin

O unterstützt, die von der zweifachen

Oscar ® -Preisträgerin Emma Thompson

gespielt wird. Im Spin-off handelt es sich

um die größte Herausforderung, der sich

die Geheimorganisation je gegenübersah.

Die Agenten müssen auf der ganzen Welt

Außerirdische jagen, da eine globale

Alien-Invasion droht. Im Gegensatz zu

den vorherigen Filmen beschränkt sich

die Handlung damit nicht nur auf einen

Schauplatz.

Fast & Furious-Regisseur

Auf dem Regiestuhl gibt es ebenfalls eine

Veränderung. Statt Barry Sonnenfeld

führt F. Gary Gray Regie, der mit „Fast &

Furious 8“ und „Straight Outta Compton“

bereits sein Talent für Action unter Beweis

gestellt hat. Er inszeniert nach einem

Drehbuch der „Iron Man“-Autoren Matt

Holloway und Art Macrum. Entstanden

ist so wieder eine effektreiche Komödie,

die den Zuschauer außerirdisch gut

unterhält. n

Erhältlich ab Herbst 2019

(Cover vorläufig)

Men in Black

Sony Pictures Home Ent.

KNV-Nr.: 34 94 51 85

Men in Black 2

Sony Pictures Home Ent.

KNV-Nr.: 11 08 98 70

Men in Black 3

Sony Pictures Home Ent.

KNV-Nr.: 34 10 29 20

Men in Black: International

Sony Pictures Home Ent.

KNV-Nr.: 77 73 98 65

KNV-Nr.: 77 73 98 54

6


Features

Mia und der weiße Löwe

Werbung

Eine tierische Freundschaft

Im spannenden Familienabenteuer

„Mia und der weiße

Löwe“ kämpft ein Mädchen für

die Freiheit einer Raubkatze.

Ein authentischer Film, der

so hautnah wie nie zuvor eine

Beziehung zwischen Mensch

und Löwe darstellt.

Für die elfjährige Mia (Daniah de

Villiers) bricht eine Welt zusammen,

als sie mit ihrer Familie London verlassen

muss. Es geht nach Südafrika, da

ihre Eltern dort eine Löwenaufzuchtfarm

übernehmen. Um Mias Heimweh zu lindern

und sie für die neue Umgebung zu begeistern,

überrascht ihr Vater John (Langley

Kirkwood) sie mit einem seltenen weißen

Löwenbaby namens Charlie. Trotz anfänglicher

Skepsis bauen die Zwei allmählich

eine innige Beziehung auf – Charlie wird in

den nächsten Jahren ihr treuester Wegbegleiter.

Doch Mias Vater sieht nach einem

Zwischenfall in der mittlerweile großen

Raubkatze eine Gefahr und beschließt,

Charlie heimlich zu verkaufen. Als Mia

diesen Plan mitbekommt, flieht sie mit

ihrem treuen Freund, um ihn in ein Schutzreservat

zu bringen. Ein großes Abenteuer

in Südafrika beginnt.

Der Löwenflüsterer

Obwohl die Handlung fiktiv ist, wirkt die

dargestellte Freundschaft zwischen Teenager

und Löwe umso wirklicher. Grund

dafür ist die detailreiche und aufwändige

Produktion über einen Zeitraum von

drei Jahren. Regisseur Gilles de Maistre

(„Der erste Schrei“) drehte alle Szenen

ohne Tricktechnik – ein Novum in einer

solchen Geschichte zwischen Kind und

gefährlichem Raubtier. Jede Szene sollte

so authentisch wie möglich sein. „Löwenflüsterer“

Kevin Richardson betreute die

gesamte Produktion und sorgte für Sicherheit

und den richtigen Umgang mit allen

Beteiligten. Er coachte Daniah und Ryan

Mac Lennan, der ihren Bruder spielt, drei

Mal wöchentlich mehrere Stunden lang.

Nach anderthalb Jahren und fortschreitendem

Wachstum des Löwen drehte das

Team ausschließlich in Käfigen, in denen

nur die drei interagieren durften.

Echte Freundschaft

Mit Daniah fanden die Filmemacher eine

Darstellerin, die nicht nur für den Umgang

mit Löwen geeignet war, sondern deren

Eltern auch für ein solch verrücktes Unterfangen

bereit waren. Daniah überzeugte

den Löwenflüsterer beim Cast sofort. Sie

war beim Kennenlernen das einzige der

über 300 Kinder, das die Raubkatze mit

dem Kopf statt mit den Händen begrüßte.

Durch die intensiven Dreharbeiten

wuchsen Daniah und der Löwe nicht nur

nebeneinander auf – auch ihre Beziehung

wurde immer liebevoller. Die Entwicklung,

die die Zuschauer sehen, ist also absolut

echt. Nach eigenen Aussagen brach es

Um Mia (Daniah De Villiers) von ihrem

schweren Heimweh abzulenken, vertraut

ihr Vater ihr ein weißes Löwenbaby namens

Charlie an. Seite an Seite wachsen die

beiden zusammen auf. Als Mia erfährt, dass

ihr Vater Charlie verkaufen möchte, zieht

sie heimlich mit dem Löwen los, quer durch

das Land, um ihn sicher in ein Reservat zu

bringen.

Daniah am Ende der Dreharbeiten fast das

Herz, sich vom Löwen zu trennen. Selbst

heute besucht sie ihn noch regelmäßig. Ein

berührender Film, der neben fantastischen

Bildern von Südafrika ein Plädoyer für Überzeugungen,

Träume und Freundschaft liefert

und sich für einen sorgfältigeren Umgang

mit der Natur einsetzt. n

Mia und der weiße Löwe, Studiocanal

KNV-Nr.: 76 53 47 54

KNV-Nr.: 76 53 47 65

Erhältlich ab 01.08.2019

7


Features

Avengers – Endgame

© 2019 MARVEL

Werbung

Episches Finale der Marvel Saga

Zum letzten Male vereinen sich

in „Avengers: Endgame“ die

Superhelden um Captain America

und Iron Man und kämpfen

ihre alles entscheidende

Schlacht gegen den größten

Bösewicht, den das Marvel

Cinematic Universe (MCU) in

seinem elfjährigen Bestehen

hervorgebracht hat – den übermächtigen

Titan Thanos.

Fünf Jahre nach Thanos’ berüchtigtem

Fingerschnippen in „Infinity War“, mit

dem er die Hälfte aller Lebewesen

im Universum ausgelöscht hat, liegt eine

lähmende Trauer über den verbliebenen

Superhelden Captain America, Iron Man,

Thor, Hawkeye, Hulk und Black Widow. Der

Bösewicht hat triumphiert. Die restlichen

Avengers versuchen irgendwie, mit ihren

schmerzhaften Verlusten und ihrer verheerenden

Niederlage klarzukommen.

Neue Hoffnung keimt auf, als eines Tages

plötzlich Scott Lang alias Ant-Man vor

dem Tor der Avengers Zentrale auftaucht

und von seinem fünf Jahre währenden

Ausflug in die Quantenebene berichtet.

Dort verginge die Zeit sehr viel langsamer

als auf der Erde. Was, wenn man sich

diesen Umstand zunutze machen, in den

Quantenraum reisen und den Lauf der

Dinge verändern könnte? Dazu müsste

man allerdings gezielt im Quantenraum

navigieren können. Ein technisches

Problem, das einzig der zum Familienvater

avancierte Tony Stark alias Iron

Man lösen könnte. Der ist von der Idee

zunächst alles andere als begeistert.

Trotzdem beginnt sein unermüdlicher

Erfindergeist, an einer Lösung für das

Zeitreise-Problem zu knobeln.

Sechs Steine, drei Teams,

ein Versuch

Im Hauptquartier der Avengers

feilen Bruce

Banner alias

Hulk und

Scott Lang

alias Ant-Man derweil an einem eigenen

Zeitreise-Konzept. Doch so einfach wie

bei „Zurück in die Zukunft“ funktioniert

der Zeitsprung leider nicht. Um die

Weggeschnipsten zurückzuholen und die

Erde zu retten, müssten die Avengers bei

einem Sprung in die Vergangenheit mehrere

alternative Zeitlinien gleichzeitig öffnen,

und zwar in den Jahren 2012, 2013

und 2014. Nur so könnten sie verhindern,

dass Thanos später die sechs Infinity

Steine an sich nehmen kann. Tony Stark

ist es schließlich, der eine Lösung für das

Problem findet. Und so brechen sie in

Dreierteams auf, um sich mit dem Wissen

der Gegenwart noch einmal den Feinden

der Vergangenheit zu stellen.

Ob Michael Douglas oder Robert Redford:

Dutzende von Stars aus früheren

Avengers Filmen geben sich im Rahmen

dieser Zeitreise noch einmal die Ehre

und sorgen für bewegende Momente.

Und derer gibt es viele im 22. Film des

Marvel Cinematic Universe, der dem

erfolgreichsten Film-Franchise der

Filmgeschichte, das 2008 mit

„Iron Man“ seinen Anfang

nahm, ein vorläufiges

Ende setzt. n

Avengers – Endgame

Walt Disney Studios

Home Entertainment

8

KNV-Nr.: 77 95 06 46

KNV-Nr.: 77 95 06 68

KNV-Nr.: 77 95 06 70

KNV-Nr.: 77 95 06 57

Erhältlich ab 05.09.2019


© 2019 MARVEL

Features

Captain Marvel

Werbung

Actionreiches Kinospektakel

Der erste Marvel Film über

eine weibliche Superheldin.

Mit Oscar ® -Preisträgerin

Brie Larson in der Hauptrolle.

Mit „Captain Marvel“ bringen die

Marvel Studios einen neuen

Blockbuster ins Kino, der uns in

eine Zeit vor den Avengers entführt – in

eine bisher noch unbekannte, wichtige

Episode im Marvel Universum. „Captain

Marvel“ ist der 21. Film im Marvel Cinematic

Universe und der erste, der eine

weibliche Superheldin als Hauptfigur in

den Mittelpunkt stellt: Oscar ® -Preisträgerin

Brie Larson als Carol Danvers alias

„Captain Marvel“. Carol Danvers, ehemalige

Offizierin und Testpilotin der US-Luftwaffe,

entwickelt sich zur mächtigsten

Superheldin des gesamten Universums,

als die Erde zwischen die Fronten eines

galaktischen Krieges gerät. In diesem

Krieg stehen sich zwei außerirdische Völker

gegenüber, die Kree und die Skrulls.

Danvers ist eine rebellische Einzelgängerin

und nicht leicht zu kontrollieren.

Aber im Verlauf ihrer abenteuerlichen

Reise und Entwicklung findet sie zu ihrem

wahren Selbst und einen Weg, sich ihre

unglaublichen Kräfte zunutze zu machen.

Eine neue Heldin hebt ab

Was Larson im Besonderen an dieser

Rolle reizte, erläutert die Schauspielerin

im Detail: „Eine Figur mit einem so großen

Spektrum an Facetten habe ich vor

diesem Film noch nie spielen können“,

schwärmt sie. „Und dass ein Film wie

dieser dieses nun ermöglicht hat, ist

wirklich cool. Ich konnte noch nie so viel

Zeit mit einer Figur verbringen, die so

viele unterschiedliche Facetten und Level

hat. Das war einer der Aspekte, der mich

besonders für diese Rolle einnahm, denn

bei einem solchen kreativen Prozess lernt

man auch viel über sich selbst.“

Weil „Captain Marvel“ Action und Abenteuer

in Hülle und Fülle bietet, unterzog

sich Brie Larson einem rigorosen Training,

um die Marvel Superheldin glaubwürdig

darstellen zu können. Monatelang bekam

sie intensives Stunt- und Kampftraining,

um möglichst viele Action- und Kampfsequenzen

im Film selbst übernehmen

zu können. In weiteren

zentralen Rollen sind

Samuel L. Jackson als Nick

Fury, Ben Mendelsohn als

Talos, Annette Bening als

Oberste Intelligenz, Clark

Gregg als Agent Coulson

sowie Jude Law als Commander

der Spezialeinheit

Starforce zu sehen.

Für Regisseurin Anna

Boden war die Möglichkeit,

sich in die charakterliche

Komplexität

von Carol Danvers

und ihrem Alter Ego

Captain Marvel

einzuarbeiten und

dabei Brie Larson

als Darstellerin

an ihrer

Seite haben

zu können,

mehr als will-

kommen. „Es war so wichtig, dass wir

Brie Larson für diese Rolle besetzen

konnten“, erläutert Boden. „Denn sie ist

eine unglaublich starke, dynamische und

komplexe Frau und Persönlichkeit. Von

diesen Eigenschaften bringt sie so viel in

ihre Arbeit und in die Zeichnung dieser

Figur ein.“ Welchen Weg Anna Boden und

er selbst mit der Figur Captain Marvel

und der Geschichte einschlagen wollten,

kommentiert Coregisseur Ryan Fleck:

„Uns ging es vor allem darum, ihr Leben

und ihre Menschlichkeit zu erforschen,

gerade den letzteren Aspekt fanden wir

alle aufregend. Wir spürten, dass wir mit

diesem Film eine Geschichte über die

Entwicklung einer Frau erzählen

konnten, die ihre eigene Menschlichkeit

wieder entdeckt.“ n

Erhältlich ab 18.07.2019

Captain Marvel

Walt Disney Studios

Home Entertainment

KNV-Nr.: 77 95 05 08

KNV-Nr.: 77 95 05 21

KNV-Nr.: 77 95 05 43

KNV-Nr.: 77 95 05 32

KNV-Nr.: 77 95 05 54

KNV-Nr.: 77 95 05 10

9


Highlights

Spielfilme

Can You Ever

Forgive Me?

Wenn die Schriftstellerin Lee

Israel etwas gut kann, dann

sich in andere Leute hineinversetzen.

Warum nicht aus der

Not, dass niemand mehr ihre

Celebrity-Biografien lesen will,

eine Tugend machen, Briefe

verstorbener Stars fälschen

und damit die Haushaltskasse

aufbessern?

20th Century Fox

KNV-Nr.: 78 26 93 10

Capernaum –

Stadt der Hoffnung

In diesem libanesischen Film,

der beim Filmfestival in Cannes

2018 mit dem Preis der Jury

ausgezeichnet wurde, verklagt

der 12-jährige Zain seine

Eltern, „weil sie ihn auf die Welt

gebracht haben.“ Dem Richter

schildert er seine bewegende

Geschichte.

Alive

KNV-Nr.: 75 99 85 51

KNV-Nr.: 75 99 87 81

Ein königlicher

Tausch

Basierend auf wahren Ereignissen,

zeichnet der französische

Film ein treffendes Sittenbild

des Adels im 18. Jahrhundert

und beschreibt die verrückten

diplomatischen Verwicklungen

mit scharfen und humorvollen

Untertönen. Ein mitreißendes

Historiendrama, das durch

seine aufwändige Ausstattung

beeindruckt.

Alive

KNV-Nr.: 76 52 89 55

KNV-Nr.: 77 01 72 06

Green Book –

Eine besondere

Freundschaft

Das bei der Oscar ® -Verleihung

in der Königskategorie „Bester

Film“ ausgezeichnete Rassismus-Drama

erzählt von der

ungewöhnlichen Freundschaft

zwischen einem schwarzen

Pianisten und seinem weißen

Chauffeur, die in den 1960er

Jahren durch die Südstaaten

der USA reisen.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 78 04 79 64

KNV-Nr.: 78 04 79 75

Escape Room

Sechs unlösbare Rätsel machen

der schüchternen Physikstudentin

Zoey, dem Börsenmakler

Jason, dem alkoholkranken Ben,

der Kriegsveteranin Amanda,

dem Trucker Mike und dem

Spielenerd Danny in einem

Escape-Room-Spiel das Leben

zur Hölle. Überlebenschancen

gleich null.

Sony Pictures Home Entertainment

KNV-Nr.: 77 09 10 54

KNV-Nr.: 77 09 10 65

The Favourite

Grandiose Schauspielerinnen,

allen voran Olivia Colman als

Quenn Anne, und virtuose

Dialoge bescherten Yorgos

Lanthimos Kostümdrama „The

Favourite“ zahlreiche Preise.

Doch die Historienfarce über

eine lesbische Ménage-à-trois

am englischen Hof blickt auch

in düstere Abgründe.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 78 04 79 31

KNV-Nr.: 78 04 79 42

Die Frau des

Nobelpreisträgers

Joan (Glenn Close) und Joe

Castleman (Jonathan Pryce)

sind seit fast 40 Jahren verheiratet

und nun auf dem Weg

nach Stockholm, wo Joe der

Literatur-Nobelpreis verliehen

werden soll. Doch zwischen den

Eheleuten kriselt es, und die

lange aufrecht erhaltene Fassade

beginnt zu bröckeln.

Alive

KNV-Nr.: 75 99 88 73

KNV-Nr.: 75 99 90 48

The Hate U Give

In der Verfilmung des preisgekrönten

Jugendromans „The

Hate U Give“ von Angie Thomas

glänzt Amandla Stenberg in der

Rolle einer afroamerikanischen

Teenagerin, die für Gerechtigkeit

für ihren Freund Khalil

kämpft, der vor ihren Augen

zum Opfer willkürlicher Polizeigewalt

wurde.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 78 29 37 92

KNV-Nr.: 78 29 38 05

10


Erhältlich ab 26.09.2019

Spielfilme

Highlights

Sony Pictures Home Entertainment

KNV-Nr.: 77 73 98 32

KNV-Nr.: 77 73 98 43

Die Goldfische

Der erfolgreiche Banker Oliver (Tom Schilling) ist nach einem

Unfall querschnittsgelähmt. In der Reha macht er Bekanntschaft

mit den „Goldfischen“, einer schrägen Behinderten-WG.

Mit ihrer Hilfe will er versuchen, sein illegal beiseite geschafftes

Vermögen in der Schweiz außer Landes zu schmuggeln.

White Boy Rick

Unglaublich, aber wahr: Der

Teenager White Boy Rick arbeitet

in den 1980er Jahren als

Undercover-Informant für die

Polizei. Schon bald steigt er

allerdings selbst in das Drogengeschäft

ein und wird zu einem

der mächtigsten Drogendealer

der USA – mit gerade mal siebzehn

Jahren!

Sony Pictures Home Entertainment

KNV-Nr.: 77 09 10 76

KNV-Nr.: 77 09 10 87

Erhältlich ab 12.09.2019

Erhältlich ab 22.08.2019

Holmes und Watson

Die beiden Schauspieler Will

Ferrell und John C. Reilly sind

wieder vereint. Dieses Mal in

den Rollen des weltgrößten

Detektivs Holmes und seines

loyalen Weggefährten Watson.

Das Duo muss in nur

5760 Minuten einen Mord im

Buckingham Palace aufklären –

sonst stirbt die Queen!

Sony Pictures Home Entertainment

KNV-Nr.: 75 36 38 12

KNV-Nr.: 76 50 64 17

Kalte Füße

Durch eine Verwechslung findet

sich der Kleinkriminelle Denis

(Emilio Sakraya) plötzlich in

der Rolle des Krankenpflegers

für den Schlaganfallpatienten

Raimund (Heiner Lauterbauch)

wieder. Ein Katz-und-Maus-Spiel

beginnt …

Sony Pictures Home Entertainment

KNV-Nr.: 75 36 37 53

KNV-Nr.: 76 51 74 00

Vice –

Der zweite Mann

Er gilt als einer der mächtigsten

US-Vizepräsidenten aller Zeiten:

Dick Cheney. Adam McKay

(„The Big Short“) hat den Aufstieg

des Bürokraten und Washington-Insiders

mit schwarzem

Humor virtuos inszeniert. In der

Rolle von Dick Cheney glänzt

Oscar ® -Preisträger Christian

Bale.

Universum Film

KNV-Nr.: 77 02 83 14

KNV-Nr.: 77 02 83 03

Vorhang auf

für Cyrano

Die Geschichte von Cyrano de

Bergerac ist bekannt, sie wurde

in historischem, aber auch

modernem Kontext mannigfaltig

verfilmt. „Vorhang auf für

Cyrano“ wirft nun einen lockerbeschwingten

Blick darauf, wie

dieses Werk im Jahr 1897 durch

den jungen Pariser Bühnenautor

Edmond Rostand (Thomas

Solivérès) zum Leben erweckt

wurde.

Prokino

KNV-Nr.: 77 73 97 84

11


Highlights

Kinder

Checker Tobi und

das Geheimnis

unseres Planeten

Das größte Abenteuer seines

Lebens beginnt für Checker

Tobi auf einem Piratenschiff

mitten im Meer. Dort entdeckt

er eine Flaschenpost, in der ein

Rätsel steckt. Wenn er es löst,

wird er das Geheimnis unseres

Planeten lüften. Eine aufregende

Schnitzeljagd um die Erde

beginnt!

Alive

KNV-Nr.: 75 99 89 21

KNV-Nr.: 76 52 85 96

Drachenzähmen

leicht gemacht 3:

Die geheime Welt

Optisch beeindruckendes Finale

der Drachenzähmen-Trilogie, in

dem der inzwischen jugendliche

Wikingerjunge Hicks nicht

nur eine neue Bleibe für seine

tierischen und menschlichen

Freunde suchen, sondern seinem

verliebten Nachtschatten

Ohnezahn beim Flirten helfen

muss.

Universal Pictures Video

KNV-Nr.: 77 44 36 66

KNV-Nr.: 77 44 36 77

Dumbo

Wegen seiner großen Ohren

wird der Elefant Jumbo Junior

oft verspottet. Nachdem er im

Zirkus seinen Auftritt verpatzt,

haben seine Freunde zum Glück

eine gute Idee …. Ein zeitloser

Film von 1941, der bis heute

verzaubert.

Walt Disney Studios

Home Entertainment

KNV-Nr.: 66 35 46 18

KNV-Nr.: 66 44 93 88

Der König der Löwen

Disneys Meisterwerk „Der

König der Löwen“ ist bis heute

einer der weltweit erfolgreichsten

Zeichentrickfilme aller

Zeiten. Er erzählt die bewegende

Geschichte des kleinen,

tapferen Löwen Simba, der

seinen Platz im „Kreis des

Lebens“ sucht.

Walt Disney Studios

Home Entertainment

KNV-Nr.: 68 02 73 60

KNV-Nr.: 75 72 00 38

KNV-Nr.: 68 02 75 66

Musik

Kommissar

Gordon & Buffy

Im tief verschneiten Wald

treibt ein Dieb sein Unwesen.

Kommissar Gordon muss versuchen,

ihn dingfest zu machen.

Allein ist das aber ganz schön

schwierig. Da ist es gut, dass

der Kommissar der Maus Buffy

begegnet. Gemeinsam bilden

die beiden ein super Ermittlerteam.

Alive

12

KNV-Nr.: 76 52 92 46

Der kleine Drache

Kokosnuss – Auf in

den Dschungel!

Die jungen Feuer- und

Fressdrachen wollen den

Sommer in einem Feriencamp

verbringen. Doch die Schiffsreise

zu den Dschungelinseln

läuft völlig aus dem Ruder und

die muntere Drachenschar

strandet mitten in der Wildnis,

wo geheimnisvolle Wesen und

Pflanzen lauern …

Universum Film

KNV-Nr.: 75 21 03 17

KNV-Nr.: 75 21 03 28

150 Years Wiener Staatsoper

150 Jahre Wiener Staatsoper mit den größten Dirigenten

aller Zeiten, erstklassigen Sängern und dem einzigartigen

Wiener Staatsopernorchester. Diese Edition vereint

acht Opern aus vier Jahrzehnten, darunter Il Trovatore,

Carmen, Don Giovanni und Turandot. Elf DVDs.

Arthaus Musik

KNV-Nr.: 77 37 61 91


Pop-Legenden

Pop-Legenden

Special

Seit „Bohemian Rhapsody“ sind Biopics über Bands und Musiker wieder in aller Munde.

Aber nicht nur Rocklegenden wie Queen haben die Musikwelt geprägt. Auch Chet Bakers

Trompetenspiel oder Edith Piafs Chansons sind bis heute unvergessen. Hören Sie doch mal rein …

Bohemian Rhapsody

Bryan Singers mit vier Oscars ® prämierte

Filmhommage „Bohemian Rhapsody“

feiert auf mitreißende Art die britische

Rockband Queen, ihre Musik und ihren

außergewöhnlichen und unvergessenen

Leadsänger Freddy Mercury, der von Rami

Malek herausragend gespielt wird.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 73 46 65 78

KNV-Nr.: 73 46 65 80

Born To Be Blue

Robert Budreaus Film ist eine eindrucksvolle

Comeback-Story und eine Liebeserklärung

an einen der begnadetsten Musiker

der Welt: den legendären, aber schwer

drogensüchtigen Jazz-Trompeter Chet Baker

(1929-1988), der mit großer Wahrhaftigkeit

von Ethan Hawke verkörpert wird.

Alive

KNV-Nr.: 64 73 98 06

KNV-Nr.: 64 73 98 17

Crazy Heart

Der desillusionierte Country-Sänger Bad

Blake (Jeff Bridges) streift ziellos durch den

amerikanischen Südwesten, bis er auf die

20 Jahre jüngere Journalistin Jean (Maggie

Gyllenhaal) trifft, die seinem Leben, kurz vor

dem physischen Zusammenbruch, eine neue

Richtung gibt.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 35 03 76 23

KNV-Nr.: 71 16 35 32

Walk the Line

Im Jahr 2003 verstarb Country-

Legende Johnny Cash. James

Mangolds Biopic porträtiert

das von Höhen und Tiefen

geprägte Leben des Musikers

von den frühen 1950er Jahren

bis ins Jahr 1968. Ein bewegender

Film mit Joaquin Phoenix,

der im Film selbst zur Gitarre

greift und singt.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 16 03 78 26

KNV-Nr.: 24 13 01 94

Die Glenn Miller

Story

Mit Songs wie „In The Mood“

oder „Chattanooga Choo Choo“

hat Glenn Miller die goldene

Swing-Ära der 1930er und 40er

Jahre geprägt wie kein anderer.

Der mit James Stewart großartig

besetzte Musikfilm-Klassiker

zeigt das Leben des Big-Band-

Bosses und Posaunisten.

Universal Pictures Video

KNV-Nr.: 14 05 58 44

Tina, What’s Love

got to do with it

Zusammen mit ihrem Ehemann

Ike erkämpft sich die

temperamentvolle Rockdiva

Tina Turner den Platz im

internationalen Musik-Olymp.

Doch der Preis des Erfolges ist

hoch – das Leben mit Ike wird

zu einem brutalen Martyrium.

Bis Tina den Mut findet, alles

hinter sich zu lassen.

Walt Disney

KNV-Nr.: 41 77 88 67

La vie en rose

Vom Straßenmädchen zur

Chanson-Diva: In seinem bewegenden

Biopic lässt Regisseur

Olivier Dahan ein unvergängliches

Stück Paris wieder auferstehen

und zeigt das tragische

Leben der legendären Künstlerin

Edith Piaf (Marion Cotillard).

Universal Pictures Video

KNV-Nr.: 19 51 14 41

13


Special

Mond

Im Juli 2019 jährt sich die erste bemannte Mondlandung zum 50. Mal.

Auf diesen beiden Magazinseiten finden sie

Filme und vieles mehr rund um das Thema

Mondlandung und Mondmissionen.

ScienceX Abenteuer Raumfahrt

(Experimentierkasten)

Spannende und wissenschaftlich geprüfte Experimente

veranschaulichen, wie eine Rakete funktioniert, wie

Astronauten die Schwerelosigkeit trainieren und wie

lange man überhaupt zum Mond und wieder zurück

braucht. Für Kinder ab acht Jahren.

Ravensburger Spieleverlag

KNV-Nr.: 38 19 10 66

Experimente

Die galaktische

Weltraum-Mission

(tiptoi ® -Buch)

Auf dieser spannenden Odyssee

durch die Galaxie ist die Kreativität

der Kinder gefragt: Witze

erzählen, Lieder singen, Reime

vervollständigen und viele

weitere Aufgaben motivieren

zum Entdecken, Sprechen und

Erfinden (tiptoi ® -Stift

nicht enthalten).

Ab acht Jahren.

Ravensburger Buchverlag

KNV-Nr.: 73 06 78 31

Hidden Figures

Drei Frauen afroamerikanischer

Abstammung

haben die Geschichte der

amerikanischen Raumfahrt

mitgeprägt: Katherine

Johnson, Dorothy Vaughan

und Mary Jackson. Theodore

Melfis Film erzählt von

den Hürden, die die drei

Mathematikerinnen in der

Männerdomäne NASA

überwinden mussten.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 62 76 04 86

KNV-Nr.: 62 76 04 97

James Bond 007 –

Moonraker

Von Venedig über Rio ins

Weltall – eine klassische

Bond-Story aus dem Jahre

1979 mit Roger Moore als

MI6-Agent 007, Lois Chiles

als NASA-Wissenschaftlerin

Holly Goodhead und Michael

Lonsdale in der Rolle des

Bösewichts Hugo Drax, der

alles Leben auf der Erde

vernichten will.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 34 68 29 91

KNV-Nr.: 54 18 22 83

Aufbruch zum Mond

Es war ein ergreifender

Moment, als Neil Armstrong am

21. Juli 1969 als erster Mensch

seinen Fuß auf die Mondoberfläche

setzte. Doch bis zur ersten

bemannten Mondmission war

es ein langer, beschwerlicher

Weg, wie Damien Chazelles

beeindruckende Filmbiografie

zeigt.

Universal Pictures Video

Filme

KNV-Nr.: 75 36 38 78

KNV-Nr.: 75 36 38 80

Unser Kosmos –

Die Reise geht weiter

Der weltweit renommierte

Astrophysiker Neil Degrass

Tyson nimmt den Zuschauer mit

auf eine fabelhafte Reise durch

Zeit und Raum. Biografien von

Forschern und Erfindern werden

in comicartigen Trickfilmen

erklärt, naturwissenschaftliche

Phänomene mithilfe modernster

CGI-Effekte veranschaulicht.

20th Century Fox

KNV-Nr.: 48 47 57 27

KNV-Nr.: 77 73 97 95

14


Mond

Bücher

Special

Meine Reise zum

Mond und zurück –

Mein Apollo-11-

Abenteuer

Astronaut Edwin „Buzz“ Aldrin

erzählt von seiner spektakulären

Mondmission. Interaktive

Pop-up-Elemente erlauben Kindern

verblüffende Einblicke in

die Weltraumfahrt, zum Nachbauen

gibt es ein 3-D-Papiermodell

der Mondlandefähre Eagle.

Ab acht Jahren.

Friendz

KNV-Nr.: 74 98 87 88

Space Kids

„Space Kids“ ist eine poetische

Einführung in das große Thema

Weltraum und begeistert mit

fantasievollen Illustrationen

schon die Kleinsten unter

den Entdeckern. Sie erfahren

mehr über die Grundlagen der

Schwerkraft und lernen, wie

Astronauten im Weltraum essen

und schlafen. Ab sechs Jahren.

Die Gestalten Verlag

KNV-Nr.: 67 47 91 12

166 Tage im All

Mit seinen Bildern und Nachrichten

von der Raumstation

ISS hat er Hunderttausende

auf der Erde begeistert: Jetzt

zieht der deutsche Astronaut

Alexander Gerst Bilanz aus 166

Tagen im All und zeigt, gemeinsam

mit dem GEO-Reporter

Lars Abromeit, seine besten

Fotografien.

Frederking & Thaler

KNV-Nr.: 55 11 12 08

Moonshots

„Moonshots“ ist die ultimative

Fotochronik des NASA-Weltraumprogramms

mit mehr als

200 Bildern aus dieser ereignisreichen

Ära, aufgenommen mit

den großformatigen Hasselblad

Kameras.

NG Buchverlag

KNV-Nr.: 70 76 15 96

Hörspiele

Peterchens

Mondfahrt

Maikäfer Sumsemann reist mit

zwei lieben Kindern zum Mond,

um sein verlorenes Beinchen

zurückzuholen – Gerdt von Bassewitz’

Gute-Nacht-Geschichte

ist dank der märchenhaften

Inszenierung auch als Hörspiel

ein Genuss für Groß und Klein.

1 CD, Laufzeit 47 Minuten.

Ab fünf Jahren.

Der Audio Verlag, DAV

KNV-Nr.: 50 50 11 50

Der Räuber

Hotzenplotz und die

Mondrakete

Der Räuber Hotzenplotz ist

schon wieder aus dem Gefängnis

ausgebrochen. Seppel und

Kasperl haben die Faxen dick

und beschließen, den Tunichtgut

ein für alle Mal loszuwerden.

Vielleicht könnten sie ihn

ja auf den Mond schießen?

Vergnügliches Hörspiel, 1 CD,

Laufzeit circa 50 Minuten.

Ab fünf Jahren.

Der Audio Verlag, DAV

KNV-Nr.: 70 16 05 20

Landung auf dem

Mond und weitere

Abenteuer

„Landung auf dem Mond“

entstand 1966, drei Jahre vor

Neil Armstrongs Mondlandung.

Dennoch erzeugte Hörspielregisseur

Sándor Ferenczy mit

Hilfe bestimmter Soundeffekte

eine authentische Weltall-Stimmung.

Vier Hörspiele für Kinder

ab acht Jahren. 1 CD, Laufzeit:

58 Minuten. Ab fünf Jahren.

Der Audio Verlag, DAV

KNV-Nr.: 69 87 08 68

Von der Erde

zum Mond

Über 100 Jahre vor dem Apollo-

Programm hat Jules Verne einen

wegweisenden Science-Fiction-

Roman über die bemannte

Raumfahrt geschrieben, der

durch feine Satire und zuweilen

beißenden Spott besticht.

1 MP3-CD. Gelesen von Starsprecher

Rufus Beck, Laufzeit

403 Minuten. Ab acht Jahren.

Der Audio Verlag, DAV

KNV-Nr.: 50 49 87 23

15


Vorschau

Spielfilme

Club der roten Bänder –

Wie alles begann

Die Teenager Leo (Tim Oliver Schultz), Jonas (Damian

Hardung), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels), Toni

(Ivo Kortlang) und Hugo (Nick Julius Schuck) hätten unter

normalen Umständen wohl nie zusammengefunden. Sie

alle haben ihre individuellen Wünsche und Sorgen. Doch

dann erleiden sie alle Schicksalsschläge, die ihre vorherigen

Probleme in den Schatten stellen und die sie alle

als Patienten ins Albertus-Klinikum führen. Noch ahnen

die Jugendlichen nicht, dass sie dort Freunde fürs Leben

finden und den „Club der roten Bänder“ gründen werden.

Misfit

An ihrer Highschool ist die Schülerin Julia (Selina Mour)

ein echter Star. Sie hat gute Noten, eine wundervolle

Stimme, schreibt eigene Songs, betreibt einen Videoblog

mit tausenden Followern und wurde dreimal hintereinander

zur Schönheitskönigin gewählt. Doch alles findet

ein jähes Ende, als ihre Eltern beschließen, aus den USA

wieder zurück in die alte Heimat zu ziehen, nach Deutschland.

Dort findet Julia in der Schule keinen Anschluss,

wird zur Außenseiterin abgestempelt. Als sie den verträumten

Musiker Nick kennen lernt und mit ihm einen

Song für einen Schulwettbewerb schreibt, kommen die

beiden sich näher …

WVG Medien

KNV-Nr.: 77 28 92 74

KNV-Nr.: 77 28 92 85

Universum Film

KNV-Nr.: 75 93 23 21

KNV-Nr.: 75 93 23 32

16


Vorschau

Kinder

Birds of Passage –

Das grüne Gold der Wayuu

Kolumbien 1968: Lange bevor der Name Pablo Escobar

in aller Munde ist, legt eine Familie des matriarchalisch

geprägten Wayuu-Stammes den Grundstein für den

Drogenhandel, für den das Land später so berühmtberüchtigt

werden wird. Der junge Rapayet verkauft

etwas Marihuana an Amerikaner des Friedenskorps. Das

Geschäft boomt und er steigt bald zum reichsten Mann

der abgelegenen Steppenregion auf. Doch der Reichtum

ist mit einem hohen Preis verbunden. Ein brutaler Krieg

um Macht und Geld bricht aus und schürt Konflikte

zwischen Freunden und Familienmitgliedern. Letztlich

steht die Tradition des Stammes auf dem Spiel.

Alive

KNV-Nr.: 77 01 69 61

KNV-Nr.: 77 01 69 72

Asterix und das Geheimnis des

Zaubertranks

Asterix, Obelix und Miraculix machen sich auf den

Weg, um einen Druiden zu finden, an den Miraculix

das Geheimnis des Zaubertranks weitergeben kann.

Er selbst möchte nämlich in den Ruhestand gehen.

Während die Drei einen würdigen Nachfolger suchen,

dem man das Geheimnis des legendären Zaubertranks

anvertrauen kann, und dabei ganz

Gallien durchqueren, arbeitet der

böse Heretix einen hinterhältigen

Plan aus. Er will das Rezept für den

Zaubertrank erbeuten und schreckt

dafür nicht einmal vor einem Pakt

mit den Römern zurück.

Universum Film

KNV-Nr.: 77 44 39 55

KNV-Nr.: 77 44 39 77

KNV-Nr.: 77 44 39 88

KNV-Nr.: 77 44 39 66

17


Vorschau

Dokumentationen

Cover können

vorläufig sein!

Christo – Walking on Water

Vor dem malerischen Bergpanorama der italienischen

Alpen realisierte der legendäre Installationskünstler

Christo 2016 auf dem Lago d’Iseo seine „Floating

Piers“. Mit leuchtend gelben Stoffbahnen bespannte

Stege aus schwankenden Pontons verbanden die

beiden Inseln Monte Isola und San Paolo mit dem

Ufer und zeichneten ein abstraktes Kunstwerk in

die Landschaft. Das Werk existierte nur für 16 Tage,

ermöglichte aber über 1,2 Millionen Besuchern, auf

dem Wasser zu laufen. Der bulgarische Regisseur

Andrey Paounov blickt in diesem Film hinter die Kulissen

und verfolgt den turbulenten Entstehungsprozess

dieses gigantischen Kunstwerks.

Alive

KNV-Nr.: 77 73 98 10

KNV-Nr.: 77 73 98 21

Free Solo

Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer

2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will

den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975

Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark

in Kalifornien. „Free Solo“ bedeutet: im

Alleingang, ohne Seil und ohne Sicherung. Die mehrfach

preisgekrönte Dokumentarfilmerin Elizabeth Chai Vasarhelyi

und ihr Kameramann, Profi-Bergsteiger Jimmy Chin,

durften Honnold begleiten und fesseln die Zuschauer mit

sensationellen Bildern. Entstanden ist so das atemberaubende

und zugleich intime Portrait eines der ungewöhnlichsten

Athleten unserer Zeit.

Alive

KNV-Nr.: 76 51 95 61

KNV-Nr.: 76 51 96 53

18


© Paramount Pictures 2019

GEWINNSPIEL

Soundtrack

Teilnahmebedingungen

zu gewinnen!

Ein exzentrisches Leben am Limit

Die am 30. Mai 2019 in den deutschen Kinos gestartete Filmbiografie

„Rocketman“ zeigt Elton Johns Aufstieg vom schüchternen Klavier-Wunderkind

zum internationalen Megastar. Der 29-jährige Taron Egerton („Kingsman:

The Golden Circle“) spielt den unglaublich talentierten, aber von Selbstzweifeln

geplagten Superstar und performt dessen weltberühmte Hits –

eine oscar ® reife Darbietung in einem überaus sehenswerten Film.

Mit etwas Glück können Sie

den offiziellen Soundtrack

zu „Rocketman“ gewinnen.

Beantworten Sie

einfach folgende Frage:

Für welchen Animationsfilm sang Taron Egerton

2016 schon einmal einen Hit von Elton John

(„I’m Still Standing“):

a Sing b Pets c Zoomania

Einsendeschluss: 19. Juli 2019

Schicken Sie die richtige Antwort per Post an:

Koch, Neff & Volckmar GmbH

Redaktion Entertainment Magazin

Industriestraße 23, 70565 Stuttgart

Oder senden Sie Ihre Lösung unter dem Stichwort

„Rocketman“ per E-Mail an redaktion@knv.de.

Vergessen Sie nicht, Ihren Namen und

Ihre Adresse anzugeben!

E-Mail an: redaktion@knv.de

Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 16 Jahren. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptiert

der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen. Veranstalter dieses Gewinnspiels ist die Koch,

Neff & Volckmar GmbH, Industriestraße 23, 70565 Stuttgart (KNV). Jeder Teilnehmer darf nur

einmal am Gewinnspiel teilnehmen. Mitarbeiter von KNV, verbundenen Unternehmen und Mitarbeiter

der teilnehmenden Buchhandlungen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Teilnahme

ist nur per E-Mail an redaktion@knv.de möglich.

Die Gewinne werden unter allen Teilnehmern verlost. Die Gewinner werden schriftlich per

E-Mail unter Verwendung der bei der Teilnahme benutzten E-Mail-Adresse benachrichtigt.

Nach Bekanntgabe der Anschrift wird der Gewinn an diese versandt. Es besteht kein

Anspruch auf Barauszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Der Gewinn ist nicht

übertragbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die erhobenen personenbezogenen

Daten werden von der Koch, Neff & Volckmar GmbH nur zu Zwecken und für die

Dauer des Gewinnspiels genutzt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten

an Dritte erfolgt nicht. Nach Ablauf des Gewinnspiels werden sämtliche Daten

gelöscht, sofern nicht eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht.

Sie haben jederzeit ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten

Daten sowie ein Recht auf Berichtigung und Löschung dieser Daten.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem

Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung

mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen.

4. Juli

Pets

18. Juli

König der Löwen

25. Juli

Die drei !!!

1. August

Leberkäsjunkie

15. August

Toy Story

15. August

Once Upon a time …

in Hollywood

4. Juli

Spider Man

Far frome Home

19. September

Downtown Abbey Movie

26. September

Shaun das Schaf

Die nächste

Ausgabe

erscheint im

Sept. 2019

KINOFAHRPLAN

Impressum

JULI BIS OKTOBER

Herausgeber: Koch, Neff & Volckmar GmbH,

Kommunikation und Marketing, Industriestr. 23,

70565 Stuttgart

Druck: GV Kommunikation auf Papier GmbH, Heilbronner Straße 40,

71634 Ludwigsburg

Bildnachweise: Abdruck aller Bilder © KNV, © adobe.stock

oder mit freundlicher Genehmigung der beteiligten Lieferanten.

Haftungsausschluss: Der Inhalt einschließlich der Bilder und die Gestaltung der Ausgabe

unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen

Eigentums. Die Vervielfältigung, Verbreitung oder Veränderung des Inhalts ist nicht gestattet.

Die Inhalte dieser Ausgabe werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und

Haftung durch die Koch, Neff & Volckmar GmbH zur Verfügung gestellt.

Preise bei DVDs, Games, Musik-CDs und Hörbüchern:

Alle Anzeigenpreise sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Redaktionsschluss: 24. 05. 2019

19


Anzeige

PRÄSENTIERT

DVD / KVN-NR.: 76534638 UVP: 9,99 € DVD / KVN-NR.: 76534627 UVP: 9,99 €

BLU-RAY / KVN-NR.: 76534640 UVP: 12,99 € BLU-RAY / KVN-NR.: 76534616 UVP: 12,99 €

DVD / KVN-NR.: 76534662 UVP: 9,99 €

BLU-RAY / KVN-NR.: 76534651 UVP: 12,99 €

DVD / KVN-NR.: 73727835 UVP: 12,99€ DVD / KVN-NR.: 75707008 UVP: 11,99 € DVD / KVN-NR.: 76897110 UVP: 12,99 € DVD / KVN-NR.: 76897095 UVP: 12,99 €

BLU-RAY / KVN-NR.: 73727824 UVP: 15,99 € BLU-RAY / KVN-NR.: 75706993 UVP: 16,99 € BLU-RAY / KVN-NR.: 76897121 UVP: 15,99 € BLU-RAY / KVN-NR.: 76897108 UVP: 15,99 €

DVD / KVN-NR.: 77697198 UVP: 9,99 € DVD / KVN-NR.: 76298156 UVP: 49,99 € DVD / KVN-NR.: 57925998 UVP: 74,99 €

BLU-RAY / KVN-NR.: 77697187 UVP: 12,99 €

BLU-RAY / KVN-NR.: 57927900 UVP: 89,99 €

4 026725 911526

STUDIOCANAL GmbH • Neue Promenade 4 • 10178 Berlin • www.studiocanal.de • www.arthaus.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine