printzip Juli/August 2019

magazinprintzip

In der Juli-/August-Ausgabe des osthessischen Magazins printzip:
- Open Flair 2019
- Fuldaer Genussfestival
- Kellerlüftung - Warum im Sommer Vorsicht geboten ist
- Destillatio in Eiterfeld-Buchenau
Außerdem Infos zu Ausstellungen, zum Kinoprogramm, Rezensionen und Verlosungen

Juli | August 2019

Das Magazin für Fulda & Hersfeld-Rotenburg

3.

KOSTENLOS

Die Toten Hosen

beim Open Flair Festival,

7.–11.8. in Eschwege

Open Flair 2019

Fuldaer Genussfestival

Kellerlüftung im Sommer

Destillatio in Buchenau

Veranstaltungen, Ausstellungen, Kinoprogramm, Verlosungen, Rezensionen...


2

7-8/19 www.printzip.de


im print zip

Fotos: Kulturstiftung des Hauses Hessen/ Andreas von Einsiedel

aperitif - Kurzmeldungen der Region

das thema - Genussfestival Fulda

am puls - Destillatio in Eiterfeld-Buchenau

energiesparen - Kellerlüftung im Sommer

EVENTuell - Veranstaltungstermine Juli

EVENTuell - Veranstaltungstermine August

ausstellungen

cinema - Aktuelle Kinofilme

hören & sehen - Blu-Rays

kultur - Open Flair Festival 2019

hirnstupser - Nachhaltiges Festival

4

6

8

9

10

14

18

19

20

21

22

Anzeige

Mehr als bloß Gebrauchsgegenstände

Ausstellung „Die Möbel der Mächtigen“

ab 15. Juni in Schloss Fasanerie

Möbel sind Höhepunkte historischer Raumausstattungen, Gebrauchsobjekte

und Kunstwerke. Doch darüber hinaus haben sie gesellschaftlich

noch eine weitere wichtige Funktion: ihren Symbolcharakter.

Frühere und heutige Machthaber nutzten ihre oft prunkvollen Möbel

als Statussymbole und demonstrierten durch sie ihre gesellschaftliche

Bedeutung. Wer kennt nicht die berühmten Portraits Konrad

Adenauers oder Barack Obamas an ihren Schreibtischen?

Die Sonderausstellung „Die Möbel der Mächtigen – Meisterwerke

der Schreinerkunst und ihre Besitzer“ zeigt im Badehaus von Schloss

Fasanerie vom 15. Juni bis 13. Oktober außergewöhnliche Möbelstücke

des 18. und 19. Jahrhunderts aus der Sammlung der Kulturstiftung

des Hauses Hessen sowie einige besondere Leihgaben und die

Verbindung zu ihren Besitzern.

Dabei gewährt die Ausstellung auch Einblicke in die herausragenden

Leistungen von Kunstschreinern aus Fulda, Hessen und Deutschland.

Die Besucher*innen können unter anderem Werke der berühmtesten

Deutschen Kunsttischler Abraham und David Roentgen und der Fuldaer

Ebenistenfamilien Arnd und Sauer bestaunen.

Ergänzend zu einem Besuch der Ausstellung empfiehlt sich die klassische

Führung durch Schloss Fasanerie. Hier erleben die Besucher-

*innen weitere kostbare Möbel und Kunstwerke aus dem Stiftungsbesitz

und tauchen in die spannende Geschichte fürstlichen Lebens in

Hessen ein.

(pm)

Öffnungszeiten: Di.– So. & feiertags 11–17 Uhr

Eintritt: 6 Euro / ermäßigt: 5 Euro / Schüler*innen: 3 Euro

www.printzip.de 7-8/19 3


aperitif

Anzeigen

printzip

verlost 3 mal 2 Tickets für

25 Jahre Piesel

am 6.9.2019 in Dirlos

VERLOSUNG

Einfach bis 15.8.2019 auf

www.in36.de/gewinnen

als Benutzer*in registrieren

und Teilnahmebutton

klicken.

25 Jahre

Piesel

Im September 2019 feiert die

Alte Piesel in Künzell-Dirlos ihr

25-jähriges Jubiläum. Piesel-

Betreiber Michael Kling: „Wenn

mir jemand 1994 gesagt hätte,

dass ich im Jahr 2019 immer

noch die Alte Piesel betreibe,

hätte ich ihm mit Sicherheit für

verrückt erklärt. Um einen Live-

Club über 25 Jahre zu führen,

bedarf es zwei Voraussetzungen.

Das eine ist Gesundheit, das andere

die richtige Frau an deiner

Seite. Diese beiden Faktoren

sind, zumindest Stand heute,

gegeben und Milena und ich können

uns gut vorstellen, dass das

auch noch paar Jahre so bleibt.“

Und es wird natürlich gefeiert: Am Freitag, 6. September, ab 21

Uhr: Die Band Steinfeld (Foto loben) fokussiert sich auf die Rockmusik

(mit einer Prise Pop) - das Ganze sowohl englisch- auch als auch

deutschsprachig. Support ist das George Wagner Trio feat Sidney

„Guitar Crusher“ Selby (unten). 1931 in North Carolina geboren,

ging er mit 15 nach New York und begann als R&B- und Soul-Sänger

aufzutreten. Zur Eröffnung des Cottonwood Clubs kam er nach

Berlin, blieb und startete seine europäische Karriere als „The Big

Voice from New York“. Internationale Festival- und Fernsehauftritte

folgten. Als Entertainer der alten Schule begeisterte er ein großes

Publikum mit eigenen Blues- und Soultiteln, die er auch auf mehreren

Live- und Studio-CDs einspielte. In der TV-Serie Babylon Berlin

kann man Guitar Crusher mit zwei Eigenkompositionen live erleben.

Wer dann noch nicht nach Hause möchte, kann bei der anschließenden

Funky Dance Night mit DJ Dobble M so richtig durch die

Decke gehen. Michael Kling: „Wir ihr seht, sind wir für diesen Abend

genial, regional aufgestellt. Ich werde noch ein paar Anekdoten

aus meinem reichhaltigen Fundus zum Besten geben und wenn

es klappt, wird es auch eine kleine Diashow mit den Highlights der

letzten 25 Jahre über die Leinwand flimmern. Viel Spaß in der Piesel

und lasst euch feiern.“

(pm)

VVK: 12 / AK: 15 Euro

4

7-8/19 www.printzip.de


Musical Sommer

Fulda ist und bleibt Musical-

Stadt: Jährlich werden

Musicals mit historischem

Hintergrund aus der Feder der

Fuldaer Produktionsfirma spotlight

von Mitte Juni bis Ende

August im Schlosstheater Fulda

gespielt. Insgesamt gab es

schon sieben Weltpremieren.

2019 stehen bis 4. August die

Stücke „Die Päpstin“ und „Der

Medicus“ auf dem Spielplan.

Im Rahmen des Jubiläums

„1275 Jahre Fulda“ kommt

das Musical „Bonifatius“ als

komplette Neuinszenierung

wieder zurück nach Fulda.

Am Originalschauplatz wird

Deutschlands größte Musical-

Inszenierung an vier Tagen

als Open-Air-Vorstellung auf

dem Domplatz zu sehen sein.

Die Musicaldarsteller*innen

werden gemeinsam mit einem

über 80 Mann starken Chor

und einem hervorragenden

Live-Orchester auftreten. (pm)

Infos & Tickets:

www.musicalsommer-fulda.de

Scorpions

auf dem Domplatz Fulda

Mit über 100 Millionen verkauften Alben sind die

Scorpions die erfolgreichste Rockband Deutschlands.

Hits wie „Wind Of Change“, „Send Me An

Angel“, „White Dove“ und „Rock You Like a Hurricane“

gelten als gigantische Hymnen. Seit einem halben Jahrhundert

stehen sie schon für einen einen fulminanten

Rocksound und großartige Konzerte - und die Energie

und die Lust auf Rock'n'Roll ist noch längst nicht raus.

Die Hannoveraner um Klaus Meine, Rudolf Schenker und

Matthias Jabs verkauften über 100 Millionen Tonträger

und haben mit rund 5.000 Konzerten in über 80 Ländern

das weltweite Publikum bewegt. Auf ihrer Crazy

World Tour 2019 kommen die Scorpions am Freitag, 16.

August, auch nach Fulda auf den Domplatz. Eröffnet wird

der Konzertabend um 19.30 Uhr von The New Roses. (pm)

Eintritt: ab 72,90 Euro

Tickets: www.provinztour.com, 0661 / 280 644

Anzeige

Destillatio.com

Neueröffnung in Eiterfeld:

Ihr Shop zum Destillieren und Kochen

Alles zur Herstellung von Alkohol, ätherischen Ölen und aromatischen Speisen

• Besuchen Sie unseren spannenden Verkaufsladen mit der berühmten persönlichen

Beratung

• Genial! Alle Artikel zum Anfassen, Ausprobieren und Mitnehmen direkt vor Ort

• Verkosten und Schnuppern beim Bio-Kaffee oder Kaltgetränk an der Aromabar

• Wir bieten die weltweit größte Ausstellung an Tischdestillen und Hausbrennereien

• Regelmäßige Showdestillation mit ätherischen Ölen (fast) jeden Freitag ab 14 Uhr

www.printzip.de 7-8/19 5


das thema

Fuldaer Genussfestival

„Das Sahnehäubchen des Stadtjubiläums“

Fuldaer Genussfestival mit noch mehr kulinarischen Leckereien und kulturellen Glanzstücken

Die Stadt Fulda feiert Jubiläum und

das Fuldaer Genussfestival feiert

mit. Noch mehr kulinarische Höhepunkte,

noch mehr kulturelle Glanzstücke

als in den Jahren zuvor versprechen die

Organisatoren, die ein vielfältiges Programm

zum 1275. Geburtstag der Stadt

zusammengestellt haben. Sommernachtsball,

Lichterfest, internationale Köche und

eine Hochstift-Lounge: Über all das dürfen

sich die Gäste vom 8. bis 11. August auf

der Pauluspromenade und im Schlossgarten

freuen.

Das Fuldaer Genussfestival findet zum

sechsten Mal statt und hat sich innerhalb

kurzer Zeit einen enorm hohen Stellenwert

im Veranstaltungskalender Osthessens

erarbeitet. Mit seinen Spitzenköchen aus

Stadt und Landkreis verwöhnt es die Gäste

mit ausgewählten Gaumenfreuden, edlen

Tropfen und kulinarischer Kreativität. Das

Produkt, das in diesem Jahr im Fokus stehen

wird, ist das Bier. Darüber werden sich

viele Gäste freuen. Eigens dafür geschaffen

wurde die Hochstift-Lounge, wo Bier-Spezialitäten

für jeden Geschmack ausgeschenkt

werden. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Die kulturellen Open-Air-Veranstaltungen

sollen für eine entspannte Stimmung unter

den Gästen bei — hoffentlich — lauen Sommernächten

sorgen. Zahlreiche Bands aus

den unterschiedlichsten Musikrichtungen

werden an allen Abenden Kurzweil und gute

Stimmung garantieren.

„Wir sehen uns als Sahnehäubchen des

Stadtjubiläums“, hat Carolin Zuspann vom

Organisationsteam bei der Präsentation

des Programms verkündet. Auf der Genießermeile

werden die vier veranstaltenden

Gastronomen Christoffer Müller (bankett

sinnreich), Volker Elm (Kostbar/Casa-R-ella),

Sven Nelles (Nelles Catering) und Marc

Zuspann (Zuspann à la carte) dafür sorgen,

dass dieses Versprechen eingehalten wird.

Vom Rhöner Charme werden Benjamin Kehl

(Landhaus Kehl) und Andreas Rau (Fuldaer

Haus) als Gäste vertreten sein. Apropos

Gäste: Köche aus Fuldas Partnerstädten

werden Spezialitäten aus ihrer Heimat

präsentieren.

Doch Genuss besteht nicht nur aus Essen

und Trinken, auch Sinnesfreuden gehören

dazu: Deshalb wird es am Samstagabend

ein Fest mit 10.000 Lichtern von der

Festival-Fläche bis hin zur Kurfürstenstraße

geben. Organisiert wird dieses Erlebnis von

der Brunnenzeche. Die große Bühne soll

am Samstagabend in eine große Tanzfläche

verwandelt werden. Hier lädt der Tanzsportclub

Fulda zum Sommerball.

Weitere Aktionen

• After-Work-Party mit FFH-Moderator

Daniel Fischer am Donnerstagabend

• Die hr4-Radtour mit 800 Radfahrern

macht am Freitagabend im Schlossgarten

Station

• Die Komischen Kellner Kaspar und

Gaya sorgen täglich für Unterhaltung

• Zigarrenworkshops

• Fahrt mit stilvollen Motor-Kutschen

durch das Barockviertel

• Ein kostenloses Fotoshooting mit André

Druschel, einem der bekanntesten

Fotografen der Region

Öffnungszeiten:

Donnerstag, 8. August: 17 bis 24 Uhr

Freitag, 9. August: 12 bis 24 Uhr

Samstag, 10. August: 12 bis 24 Uhr

Sonntag, 11. August: 11 bis 18 Uhr

Weitere Informationen gibt es unter:

www.fuldaer-genussfestival.de

(pm)

6

7-8/19 www.printzip.de


vom 8. bis 11. August 2019

das thema

Fotos: Christian Tech

www.printzip.de 7-8/19 7


am puls

Destillatio in Eiterfeld-Buchenau

Immer mehr Onlinehändler eröffnen

Ladengeschäfte, so auch in der Region.

Destillatio hat in Eiterfeld-Buchenau einen

einzigartigen Verkaufsladen mit vielen

spannenden Besonderheiten eingerichtet.

Das frühere Gebäude der Raiffeisenbank,

Hersfelder Strasse 16 in Eiterfeld-Buchenau,

glänzt im neuen Gewand. Die offizielle

Eröffnung ist am Montag, 1. Juli 2019.

Buchenau bekommt mit Destillatio einen

höchst modernen Verkaufsladen für alle,

die selber Schnaps brennen, ätherische Öle

herstellen oder in Kupferkesseln und Kupfertöpfen

kochen wollen. Hier verschmelzen

der sonst eher „anonyme“ Versandhandel

mit echten Erlebnissen und kompetenter

persönlicher Beratung. Nach eigener Aussage

bietet Destillatio in Buchenau „Internet

zum Anfassen“.

Das Sortiment umfasst knapp 2.000 Artikel

zum Ernten, Verarbeiten, Aromatisieren,

Konservieren, Lagern und Genießen von

Obst, Gemüse, Kräutern und Gewürzen. Die

Themen schwanken zwischen der Alkoholherstellung,

dem Entsaften, Einkochen und

Einlagern, aber auch der Herstellung von

Naturkosmetik, Parfüms, Heilmitteln und

natürlich dem Kochen in verschiedenen

Abstufungen von der Lagerfeuerküche bis

hin zur Edelgastronomie.

Besucher sind eingeladen, alle Gerätschaften

vor Ort anzufassen und auszuprobieren,

um sich von der Qualität zu überzeugen.

Destillatio bietet nicht nur die weltweit größte

Ausstellung an Hobby- und Hausbrennereien,

hier wird auch regelmäßig am Freitag

ab 14 Uhr an der gemütlichen Aromabar

destilliert. Lavendel und Rosmarin zum Beipiel.

Auch gibt es die Möglichkeit, im Herbst

gratis sein Obst pressen und sich über die

Weiterverarbeitung beraten zu lassen. Die

passenden Hefen, Flaschen, Mühlen oder

Fässer stehen direkt zum Verkauf bereit.

Sollte etwas nicht sofort im Verkaufsladen

verfügbar sein oder der Einkauf zu schwer

sein, um ihn nach Hause zu tragen, liefert

Destillatio alles aus dem naheliegenden,

600 Quadratmeter großen Versandlager

kostenfrei nach Hause. Ein Vorteil, den nur

ein Versandhandel bieten kann.

Umgedreht besteht die Möglichkeit, online

über die Destillatio App zu bestellen und

die Artikel bei Destillatio anzusehen, abzuholen

und bar zu bezahlen. Wer elektrisch

anreist, kann sein Fahrzeug gratis aufladen.

An der Aromabar gibt es einen guten Bio-

Kaffee und während der Wartezeit kann in

virtueller Realität das frühere Aromamuseum

besucht werden.

Auf diese Weise verbindet Destillatio die guten

alten Traditionen mit der modernen Welt

zu einem neuartigen Einkaufserlebnis. (pm)

8

7-8/19 www.printzip.de


energiesparen

Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert:

Kellerlüftung – Warum im Sommer Vorsicht geboten ist

Bei hohen Temperaturen von über 30°

Celsius wächst die Gefahr, dass es

bei der Kellerlüftung zu Feuchteschäden

kommt. Im Sommer werden Wände,

Decken oder Fußböden vieler Keller feucht,

weil ihre Besitzer bei warmen Außentemperaturen

den Keller gut durchlüften“, so Florian

Voigt, Programmleiter der „Hessischen

Energiespar-Aktion“.

Die Ursache: Der Keller ist kalt, die beim

Lüften hereinkommende Außenluft im Sommer

aber warm und feucht. Diese warmfeuchte

Luft kühlt sich an den Kellerwänden

und sonstigen Bauteilen ab, und der in

der Luft enthaltene Wasserdampf kondensiert.

Optimal wird der Keller im Sommer

nur in kühlen Nächten oder an kühleren

Tagen gelüftet. Weil kältere Luft weniger

Wasserdampf enthalten kann als warme,

kommt es zu Tauwasserniederschlag an

allen kalten Bauteilen. Dieses Kondenswasser

bildet dann feuchte Flecke im Putz und

man fragt sich: „Wo kommen die her? Ich

habe doch gelüftet!“ Dass die Kellerlüftung

im Sommer gerade die Feuchteursache ist,

wissen die wenigsten.

„Messen Sie im Sommer die Temperatur

der Kellerbauteile mit einem kleinen Laserthermometer.

Damit bekommen Sie ein

Gefühl für die Verhältnisse. Bei kühlen Bauteilen

unter 12° Celsius in den Monaten

Mai bis September sollten die Kellerfenster

besser geschlossen bleiben“, lautet der

Tipp der HESA.

Informationen zu Energieberatungsangeboten:

HESA-Regionalpartner/Energieberater sowie

Angebot „kostenlose Bürgersprechstunden

Energie“ unter energiesparaktion.de.

Verbraucherzentrale Hessen unter www.

verbraucherzentrale-hessen.de

Die Hessische Energiespar-Aktion, www.

energiesparaktion.de, ist ein Angebot der

Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

Anzeige

www.printzip.de 7-8/19 9


Event-Highlights Juli 2019

Foto: Hannes Spicker

Mo.

01.

Fulda

12 h „Pausen, Höfe & Genüsse”,

Kunstschmiede Bernhard

16 h „Erneuer:Bar“”, L14zwo

19 h „Gelbe Rübe”, L14zwo

20 h „Drums of Panama”,

Jugendkulturfabrik

Sonstiges

Fulda

17 h „Siebdruck”, L14zwo

19 h „Fuldaer Münzen von 1019

bis 1802, Forum Kanzlerpalais

Party

Sa., 29.6. – Fr.,5.7., Genießen unterm Apfelbaum”, Fulda, Umweltzentrum

Das Event verschiedenster Fuldaer Initiativen unter der Trägerschaft des Fördervereins

Kultur & Umweltbildung e.V. möchte Fuldas Kulturvielfalt stärken -

mit einem facettenreichem Programm für Mensch und Natur.

Mo., 1.7., 17–22 h: „Wo wer singt da lass dich nieder“

Märchen für Groß und Klein, Ubuntu Chor, bring your own picknick

Di., 2.7., 17–22 h: Gemüse trifft auf Poesie und Jugend jazzt

„Dein Text, deine Bühne“, frisches Essen vom Urban Gardening Projekt Zeppelingärten,

Butter & Brotstullen vom Raumteiler, Seedballs rollen, Jumunet-

Bigband aus Hünfeld unter der Leitung von Pia Sauer.

Mi., 3.7., 15–22 h Bier nach vier

Theke des Youropa e.V. Vereinsheim Underground, ein heißer Grill wartet,

offene Kleinkunstbühne für Lesen, Musik, Akrobatik und Zirkus-Einlagen

Do., 4.7., 17–22 h Kochtopfkonzert mit Karl die Große

Acro Yoga Session mit Slow Food Youth und Foodsharing Fulda gemeinsam

Lebensmittel kochen, poetische Texte und Songs zwischen Singersongwriting,

Pop und Jazz – das ist Karl die Große aus Leipzig (siehe Foto).

Fr., 7.7., 17–22 h: W o r l d ( b ) e a t s

Multikulturelles Finale, syrische und türkische Spezialitäten, groovige Funksoulbeats

von The Hilk Und DJ Onek von High Fidelity.

Eintritt frei

Infos: www.facebook.com/geniessenuntermapfelbaum

Ehrenberg

19 h „100-jähriges Jubiläum

TSV Wüstensachsen”,

Sportplatz

Fulda

17-22 h „Genießen unterm

Apfelbaum: Wo wer

singt da lass dich nieder”,

Umweltzentrum

Kinder

Fulda

„Workshop-Programm

Sommerferien 2019”,

6 –14 J., Kinder-Akademie

9 h „8. Kinderolympiade”

Sonstiges

Hünfeld

18.30 h „Sportfest”,

Sportplatz Mackenzell

Künzell

„Noppenfest”, Am Noppen

Di.

02.

Bühne

Fulda

19.30 h „Musical Sommer:

Die Päpstin“, Schlosstheater

Party

Fulda

17-22 h „Genießen unterm

Apfelbaum: Gemüse trifft

auf poesie und jugend

jazzt”, Umweltzentrum

Kinder

Eichenzell

14.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

15 h „Planetenschnuppertour”,

ab 6 J., Planetarium

Sonstiges

Bad Salzschlirf

19.30 h „Film: Greatest

Showman”, Haus des Gastes

Mi.

03.

Musik

Ehrenberg

19 h „Rhöner-Herz“”, Wickers

Bühne

Fulda

14.30 + 19.30 h „ Die Päpstin“,

Schlosstheater

Party

Fulda

15-22 h „Genießen unterm

Apfelbaum: Bier nach vier”,

Umweltzentrum

Kinder

Fulda

14 h „Die Rettung der Sternenfee

Mira”, ab 4 J., Planetarium

15 h „Himmelswegweiser”,

ab 6 J., Planetarium

Sonstiges

Fulda

16 h „Siebdruck”, L14zwo

16 h „Kleidertauschladen +

Nähbar”, L14zwo

Do.

04.

Bühne

Fulda

19.30 h „Die Päpstin“,

Schlosstheater

Party

Schlitz

19 h „Kirmes“, bis 7.7.

Niederjossaerstr. 21

Fulda

17-22 h „Genießen unterm

Apfelbaum: Kochtopfkonzert

mit karl die große”, UWZ

Fr.

05.

Musik

Gersfeld

18.30 h „Marktplatzkonzert”,

Musikverein Eichenzell

Bühne

Bad Hersfeld

21 h „Der Prozess (Premiere)”,

Bad Hersfelder Festspiele,

Stiftsruine

Fulda

14.30 + 19.30 h „Die Päpstin“,

Schlosstheater

Party

Fulda

17-22 h „Genießen unterm

Apfelbaum: World(b) ats”,

Umweltzentrum

Kinder

Fulda

19 h „Sternhimmel heute

Nacht”, ab 10 J., Planetarium

Sonstiges

Fulda

20.30 h „VICE der zweite

Mann”, 4 €, Kino35

Sa.

06.

Musik

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”, Dom

16.30 h „Internationaler

Orgelsommer”, 7 €, Dom

20 h „Daphna & Classicats”,

Forum Kanzlerpalais

Bühne

Bad Hersfeld

21 h „Shakespeare in Love

(Premiere)”, Stiftsruine

10

7-8/19 www.printzip.de


Alle Veranstaltungen online auf

Fulda

14.30 + 19.30 h „Die Päpstin“,

Schlosstheater

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

11 h „Barock – was ist denn

das?”, 5 - 9 J., Tourist Info

14.30 h „Testflug XAC001”,

ab 6 J., Planetarium

15.45 h „Die Sonne”, ab 10 J.,

Planetarium

Sonstiges

Fulda

9 h „Großflohmarkt”, bis 7.7.,

Messegelände Fulda-Galerie

Hünfeld

9 h „Historischer Backtag

mit Mühlenbesichtigung”,

Kappmühle Mackenzell

So.

07.

Musik

Bad Salzschlirf

15 h „„Tanzcafé“, Kulturkessel

Gersfeld

15 h „Camerata vocale“”,

8 €, Radom Wasserkuppe

Ehrenberg

14 h „Tag der Deutschen

Imkerei”, Imkerei Peter Trapp

Fulda

12 h „Tag der deutschen

Imkerei”, Umweltzentrum

14.30 h „Führungen”,

Propstei Johannesberg

Hünfeld

„Dorffest”, bis 8.7.,

Feuerwehrhaus Rückers

10 h „Sommerfest”, Klosterpark

Mo.

08.

Kinder

Fulda

9.30 h „Baby-/Kleinkindetreff”:

„Familie und Co. – und

wo bleibe ich?!“, Mütze

Sonstiges

Gersfeld

10 h „WeitBlick Wanderung”,

2,50 €, Wasserkuppe 8

Hünfeld

„40. Stadtpokalturnier

für Seniorenfußballmannschaften”,

bis 15.7.,

Stadion Rhönkampfbahn

Künzell

„Gemeindemeisterschaft”, bis

14.7., Sportgel. „Am Weinberg“

Fulda

16 h „Erneuer:Bar“”, L14zwo

19 h „Demenz : Diagnostik,

Therapie, Prävention”,

Hornungsmühle

19 h „Hochsensibel – Was tun?“,

Anm. unbedingt

erforderlich, forum für neue

möglichkeiten

Mi.

10.

Musik

Ehrenberg

19 h „Platzkonzert

Blaskapelle Rhöner-Herz”,

Ehrenberg-Thaiden, DGH

Kinder

Fulda

14 h „Der Regenbogenfisch”,

ab 4 J., Planetarium

15 h „Space Discovery”,

ab 10 J., Planetarium

Sonstiges

Ehrenberg

10 h „Wildkräuterspaziergang”,

Rhön-Camping-Park

Fulda

16 h „Siebdruck”, L14zwo

16 h „Kleidertauschladen +

Nähbar”, L14zwo

Fr.

12.

Musik

Rotenburg

18 h „Sternen-Folk-Festival”,

„Folkrock unter dem

Sternenzelt“, mit Shiregreen,

Triade und Morris K. Gibson,

siehe Seite 13,

Marktplatz

Bühne

Bad Hersfeld

21 h „Funny Girl (Premiere)”,

Stiftsruine

Party

Ehrenberg

„Sportfest in Seiferts”,

bis 14.7. Sportplatz

Sonstiges

Bad Salzschlirf

15 h „Gästebegrüßung und

Sektempfang”, mit der

Quellenkönigin Dr. Martiny

und den Jugendstildamen“,

Wandelhalle/Kurpark

Anzeigen

Bühne

Bad Hersfeld

21 h „Der Prozess”, Stiftsruine

Kinder

Eichenzell

Di.

09.

Do.

11.

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

10.30 h „Wer hat den Mars rot

angemalt?”, ab 4 J., Planetarium

14.30 h „Unsere kosmische

Heimat – Sterne”, Planetarium

15.45 h „Phantom des

Universums”, Planetarium

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Shakespeare in

Love”, Stiftsruine

Kinder

Eichenzell

Musik

Poppenhausen

18 h „Sommerabendkonzert”,

Adrian Kehr, Marktplatz

Kinder

Fulda

Sonstiges

Bad Salzschlirf

15.30 h „Ausstellungseröffnung:

„Salzschlirfer Tracht

und mehr“”, Kurpark-Residenz

Ebersburg

14 h „Vögel & Schmetterlinge

an der Ebersburg”, ca. 5 km,

Pendlerparkplatz Lüderhaus

14.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

15 h „Himmelswegweiser”,

ab 6 J., Planetarium

Sonstiges

Ehrenberg

19.30 h „Rhöner Bergwiesen“”,

Imkerei Peter Trapp

15 h „Kosmische Horizonte”,

ab 10 J., Planetarium

Poppenhausen

„Zur Kinderzeche in

Dinkelsbühl”, Treffpunkt:

Backhausbrunnen

Sonstiges

Fulda

17 h „Siebdruck”, L14zwo

Noch mehr Events auf www.in36.de

www.printzip.de 7-8/19 11


Event-Highlights Juli 2019

Fulda

9-12 & 13.30-16.30 h

„Wokshop: Trommeln -

Singen - Tanzen”, mit

Percussionist Tobias

Stürmer aus Oxford, bis 14.7.,

ab 7 J., 60 €, VVK: Anm.:

0661/2061112, dmoewisch@

gmx.de, Sonnenstrahl e.V.,

Petersberger Str. 18a

15 h „Zehn Schlaglichter zur

Fuldaer Kirchengeschichte”,

Bibliothek des Bischöflichen

Priesterseminars

20.30 h „Green Book - Eine

besondere Freundschaft”,

4 €, Kino35

Schlitz

16 h „Schlitzer Trachtenfest”,

bis 15.7., Innenstadt/Marktplatz

Sa.

13.

Musik

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”, Dom

19 h „Propsteipop”,

Propstei Johannesberg

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Shakespeare in Love”,

Stiftsruine

21 h „Der Prozess”, Stiftsruine

23.30 h „Nachteulen”,

Kapitelsaal

Bad Salzungen

20 h „Rohrer Sommertheater”,

Dressur des Geistes

– Schauspiel um den jungen

Schiller, Haunscher Hof

Fulda

19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Party

Fulda

18 h „Tanzabend”,

Gemüsemarkt

Gersfeld

„Sportfest des TSV”, bis 14.7.,

Dalherda

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

9.30 h „Vater-Kind-Treff”,

Mütze

14.30 h „Ein Sternbild für

Flappi”, ab 6 J., Planetarium

15.45 h „Unsere kosmische

Heimat – Sterne”, Planetarium

Sonstiges

Fulda

14 h „Wäck, Woarscht on

Wie”, Schlossgarten

So.

14.

Musik

Gersfeld

14 + 15 h „Klavierkonzert:

„Piano & Stars“”, Radom

16 h „Galaxos”, Radom

Hünfeld

16 h „4. Musik im Park”,

Trachtenkapelle Hilders

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Der Prozess”, Stiftsruine

21 h „Funny Girl”, Stiftsruine

Fulda

14.30 + 19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder ”, Schloss Fasanerie

Fulda

10.30 h „Lisa und 1, 2, 3

Sterne”, ab 4 J., Planetarium

14.30 h „Mission Mond”,

ab 10 J., Planetarium

15.45 h „Mondgeschichten”,

ab 10 J., Planetarium

Hofbieber

14 h „Kindermalwerkstatt”,

Kunststation Kleinsassen

Sonstiges

Bad Salzschlirf

11 h „Historischer Spaziergang”,

Gradier-Pavillon im Kurpark

Fulda

9.30 h „Sonntagsfrühstück

für Alle”, Mütze

Gersfeld

9 h „Fahrradtour mit dem

Rhönklub”, Marktplatz

Mo.

15.

Bühne

Bad Hersfeld

21.30 h „Shakespeare in

Love”, Stiftsruine

Sonstiges

Fulda

19 h „Schmuckkurs für

Frauen”, 0661/8050., Mütze

Di.

16.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Der Prozess”,

Stiftsruine

Kinder

Eichenzell

14.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

9 h „Kinderhaare schneiden”,

nur mit vorheriger Anm.:

0661/8050, Mütze

10 h „Schmuckkurs für Kids”,

ab 2. Klasse, mit Anm.: Mütze

15 h „Sternhimmel heute

Nacht, ab 10 J., Planetarium

Sonstiges

Bad Salzschlirf

19.30 h „Film: „Mary Poppins

Rückkehr“”, Haus des Gastes

Fulda

12 h „Pausen, Höfe &

Genüsse”, Flora Klostercafé

16 h „Erneuer:Bar“”, L14zwo

Mi.

17.

Musik

Ehrenberg

19 h „Platzkonzert Blaskapelle

„Rhöner-Herz“”, Hilders-Brand

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”, Stiftsruine

Fulda

19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Kinder

Fulda

14 h „Der Regenbogenfisch”,

ab 4 J., Planetarium

15 h „Himmelswegweiser”,

ab 6 J., Planetarium

Sonstiges

Fulda

16 h „Siebdruck”, L14zwo

16 h „Kleidertauschladen +

Nähbar”, L14zwo

18 h „„Wo sitzen unsere

Feinde“? Gegenwärtige

Facetten des Antisemitismus”,

Hochschule,

Gebäude 21, Raum O 023

Do.

18.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Shakespeare in

Love”, Stiftsruine

Fulda

19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Kinder

Fulda

15 h „Fremdes Leben?”,

ab 10 J., Planetarium

Sonstiges

Fulda

17 h „Siebdruck”, L14zwo

Poppenhausen

18 h „Feierabend-

Wanderung und –Radtour”,

Treffpunkt Backhausbrunnen

19.30 h „Kräuterallerlei –

Herzgespann”, Waldgasthof

Wachtküppel

Fr.

19.

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Shakespeare in Love”,

Stiftsruine

21 h „Der Prozess”, Stiftsruine

Fulda

14.30 + 19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Party

Ehrenberg

„Sportfest in Reulbach”,

bis 22.7.,Sportplatz

Kinder

Fulda

19 h „Sternhimmel heute

Nacht“, ab 10 J., Planetarium

Sonstiges

Fulda

20.30 h „25 km/h”, Kino35

Sa.

20.

Musik

Bad Salzungen

20 h „Jürgen Kerth und

Band”, Haunscher Hof

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”, Dom

Gersfeld

19 h „Orgel & Oboe“, Barockkir.

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Der Prozess”, Stiftsruine

20.30 h „A Long Way Down

(Premiere)”, Schloss Eichhof

21 h „Funny Girl”, Stiftsruine

23.30 h „Nachteulen”, Kapitelsaal

Fulda

14.30 + 19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Party

Poppenhausen

20.30 h „Grillfest“, bis 21.7.,

Feuerwehrhaus Schwarzerden

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

8.30 h „Extra-Kinderbetreuung”,

0 – 10 J., Mütze

11 h „Barock?”, 5 bis 9 J.,

Tourist Inf

22.17 h „Mission Mond”,

ab 10 J., Planetarium

Sonstiges

Gersfeld

18 h „50 Jahre Mondlandung”,

Radom Wasserkuppe

So.

21.

Musik

Bad Salzschlirf

15 h „„Tanzcafé“ mit Bernd

Jacoby”, von Walzer bis

Discofox, 3 €, Kulturkessel

Fulda

11 h „Schlossgartenkonzert

„Musikverein Neuenberg“

16.30 h „Internationaler

Orgelsommer”, 7 €, Dom

Bühne

Bad Hersfeld

11 h „Hersfeldpreis-

Verleihung”, Bad Hersfelder

Festspiele, Stiftsruine

15 h „Funny Girl”, Stiftsruine

20.30 h „Shakespeare in

Love”, Stiftsruine

21 h „Brief an den Vater”,

Kapitelsaal

Fulda

14.30 + 19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

10.30 h „Die Maus im Mond”, ,

ab 4 J., Planetarium

14.30 h „Internationale

Raumstation ISS”, ab 10 J.,

Planetarium

15.45 h „Die Sonne”, ab 10 J.,

Planetarium

Sonstiges

Bad Salzschlirf

16 h „Die Heilkraft des

Kurparks”, 8 €, Gradier-

Pavillon im Kurpark

Gersfeld

11 h „Gersfelder Freiluft-

Bauernmarkt”, Marktplatz

Mo.

22.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

12

7-8/19 www.printzip.de


Alle Veranstaltungen online auf

Di.

23.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Der Prozess”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Kinder

Eichenzell

14.45 h „Märchenführung für

Kinder durch das Schloss”,

Schloss Fasanerie

Fulda

15 h „Himmelswegweiser”,

ab 6 J., Planetarium

Sonstiges

Fulda

16 h Repair Café

„Erneuer:Bar“”, L14zwo

(Lindenstr. 2)

19 h Vortrag „Rheuma

natürlich behandeln“”,

Gesundheitstrweff/

Naturheilverein Fulda

Mi.

24.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”, Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Fulda

19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Kinder

Fulda

13 h „Die Rettung

der Sternenfee Mira”,

Astromärchen, ab 4 J.,

Planetarium

15 h „Space Discovery -

Streifzug durch die

Milchstraße”,

ab 10 J., Planetarium

Sonstiges

Fulda

16 h „Siebdruckwerkstatt”,

L14zwo

16 h „Kleidertauschladen +

Nähbar”, L14zwo

Do.

25.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

Fulda

19.30 h „ Der Medicus“,

Schlosstheater

Kinder

Fulda

15 h „Planetenschnuppertour”,

ab 6 J., Planetarium

Sonstiges

Bad Salzschlirf

16 h „Kräuterspaziergang“,

8 €, Wandelhalle im Kurpark

Fulda

17 h „Siebdruck”, L14zwo

Fr.

26.

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Shakespeare in Love”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

21 h „Funny Girl”, Stiftsruine

Fulda

14.30 + 19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Sonstiges

Fulda

11 h „Schützen und Volksfest”,

bis 4.8., Ochsenwiese

19 h „Der Teufel der

Rennbahn”, Maritim Hotel

19 h „Rhöner Sterne”,

Planetarium

20.30 h „Frühes

Versprechen”, 4 €, Kino35

Sa.

27.

Musik

Bad Salzungen

20 h „Elizabeth Lee &

COZMIC MOJO”,

Haunscher Hof

Eichenzell

19.30 h „NEOS Ensemble”,

Fasanerie, Großer Saal

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”, Dom

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Funny Girl”, Stiftsruine

20 h „NippleJesus (Premiere)”,

Bad Hersfelder Festspiele

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

21 h „Der Prozess”, Stiftsruine

23.30 h „Nachteulen”,

Kapitelsaal

Fulda

14.30 + 19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder , Schloss Fasanerie

Fulda

14.30 h „Testflug XAC001”,

ab 6 J., Planetarium

15.45 h „Unser Weg ins All”,

Planetarium

Schlitz

11 h „Familientag in Schotten”,

mit kleier Ausstellung: 100

Jahre AWO, Niddastausee

Sonstiges

Gersfeld

„Sommerfest der freiwilligen

Feuerwehr Schachen”, bis 29.7.,

Festzelt Feuerwehrhaus

6 h „Wandertage im

Truppenübungsplatz

Wildflecken”,

bis 28.7.,2,50 €,

Dalherda (Sportplatz)

Hünfeld

„Sportfest”, bis 29.7.,

Sportplatz Dammersbach

So.

28.

Musik

Fulda

11 h „Schlossgartenkonzert ”,

mit dem „Musikverein Fulda-

Istergiesel“, Floratreppe

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Der Prozess”, Stiftsruine

18 h „NippleJesus”, Museum

20.30 h „Funny Girl”, Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Fulda

14.30+ 19-30 h „ Der Medicus,

Schlosstheater

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

10.30 h „Die traurige Sonne”, ,

ab 4 J., Planetarium

14.30 h „Kosmische Horizonte”,

bis 10 J., Planetarium

15.45 h „Ferne Welten –

Fremdes Leben?”, ab 10 J.,

Planetarium

Sonstiges

Bad Salzschlirf

15 h „Historischer Spaziergang”,

Gradier-Pavillon im Kurpark

Fulda

13 h „Kleidertausch.aden +

Nähbar”, L14zwo

Gersfeld

14 h „Führung „Vom

Hochmoor zum Diamanten“”,

2,50 €, Rotes Moor,

Parkplatz Moordorf

Poppenhausen

7.30 h „Volkswandertag

am Truppenübungsplatz

ab Dalherda”, Treffpunkt

Backhausbrunnen

Schlitz

11 h „Dorffest”,

Dorfschern Pfordt

12.45 h „Wanderung am

Haune Stausee”, VHC

Wanderheim

Mo.

29.

Musik

Bad Hersfeld

20 h „Konzert: Annett

Louisan”, Bad Hersfelder

Festspiele, Stiftsruine

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Anzeige

Fr., 12.7., Sternenfolk-Festival

mit Shiregreen, Triade und Morris K. Gibson,

Rotenburg, Marktplatz, 18 h

18 h Morris K. Gibson: Mix aus Americana und

Classic Rock.

19.15 h Gesangs-Duo Triade: Sängerin Marisa

Linß und Paul Adamaschek an Piano und Gitarre

interpretieren romantische Klassiker, Musical-

Nummern und Songs von unterschiedlichsten

Künstlern wie Leonard Cohen, Ed Sheeran oder

John Lennon .

20.30 h Shiregreen (siehe Foto): Folkformation

um den Liedermacher und Sänger Klaus Adamaschek,

diesmal in fünfköpfiger Besetzung: mit

dabei wieder der 71-jährige dänische Ausnahme-

Gitarrist Tom Eriksen.

Eintritt frei, Hutgage für die Musiker erbeten.

Plätze und Tische können reserviert werden

unter www.der-moritz.de oder 06623-5120

Di.

30.

Bühne

Bad Hersfeld

20 h „NippleJesus”,

Kapelle im Museum

20.30 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Kinder

Eichenzell

14.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Fulda

15 h „Planetenschnuppertour”,

ab 6 J., Planetarium

Sonstiges

Fulda

12 h „Pausen, Höfe &

Genüsse”, Hinterhof der

Löherstr. 22

16 h „„Erneuer:Bar“”, L14zwo

Mi.

31.

Bühne

Bad Hersfeld

20 h „NippleJesus”,

Kapitalsaal im Museum

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Fulda

19.30 h „Der Medicus“,

Schlosstheater

Kinder

Fulda

14 h „Lars, der kleine Eisbär”,

ab 4 J., Planetarium

15 h „Entdecker des

Universums”, ab 10 J.,

Planetarium

Sonstiges

Fulda

16 h „Siebdruck”, L14zwo

16 h „Kleidertausch Laden +

Nähbar”, L14zwo

Foto: Foto Stengel Bad Hersfeld

Noch mehr Events auf www.in36.de

www.printzip.de 7-8/19 13


Event-Highlights August 2019

Do.

01.

Musik

Fulda

19 h „Süden 2”,

VVK: 35,10 €,

Tickets: www.kreuz.com,

Orangerie

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Shakespeare in

Love”, Stiftsruine

Sonstiges

Fulda

17 h „Siebdruckwerkstatt”,

L14zwo

Fr.

02.

Musik

Hünfeld

19 h „Sommernachtsfestival

- Steinbruch Rockt”, bis 5.8.,

Tonica Steinbruch

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

18 h „NippleJesus”,

Kapelle im Museum

20 h „Robert Joseph Bartl

liest "Die Kellnerin Anni"”,

18 €, buchcafé

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

21 h „Der Prozess”,

Stiftsruine

23.59 h „NippleJesus”,

Kapelle im Museum

Sa.

03.

Musik

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”,

Dom

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Der Prozess”, Stiftsruine

18 h „NippleJesus”, Museum

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

21 h „Funny Girl”, Stiftsruine

23.30 h „Nachteulen”, Kapitelsaal

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Sonstiges

Hünfeld

15 h „Historische Getreideernte”,

Tonica Steinbruch

Künzell

„Fahrradtour”,

Feuerwehrgerätehaus Keulos

„Sportfest 2019”, bis 5.8.

Sportplatz Dietershausen

So.

04.

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Funny Girl”, Stiftsruine

18 h „NippleJesus”,

Kapelle im Museum

20.30 h Der „Prozess”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Sonstiges

Fulda

14.30 h „Führungen”,

Propstei Johannesberg

Mo.

05.

Bühne

Bad Hersfeld

20 h „NippleJesus”,

Kapelle im Museum

20.30 h „Funny Girl”, Stiftsruine

Di.

06.

Bühne

Bad Hersfeld

20 h „NippleJesus”,

Kapelle im Museum

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Kinder

Eichenzell

14.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Sonstiges

Fulda

16 h „Erneuer:Bar“”, L14zwo

19 h „Gelbe Rübe”, L14zwo

20 h „Drums of Panama”,

Jugendkulturfabrik

Mi.

07.

Musik

Eschwege

„35. Open Flair Festival”

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”, Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Sonstiges

Fulda

16 h „Siebdruck”, L14zwo

16 h „Kleidertauschladen +

Nähbar”, L14zwo

Do.

08.

Bühne

Bad Hersfeld

20 h „NippleJesus”,

Kapelle im Museum

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Sonstiges

Fulda

17-24 h „Genussfestival”,

siehe Seite 6/7,

Pauluspromenade

17 h „Siebdruckwekstatt”,

L14zwo

Fr.

09.

Musik

Eschwege

„Open Flair Festival”

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Sonstiges

Fulda

12-24 h „Genussfestival”,

Pauluspromenade

Hünfeld

„61. Hünfelder Reitturnier”,

bis 11.7.,

Reitanlage am Haselsee

20.30 h „Literatur am

Kirchplatz“, vor der

Stadtpfarrkirche

Künzell

19 h „Backhausfest 2019”,

Unter der Linde

Sa.

10.

Musik

Bad Hersfeld

20 h „AW4KE -

Power-Rock aus Neuhof”,

10 €, buchcafé

Eichenzell

19.30 h „Barockkonzert

mit „Colori del barocco“”,

Schloss Fasanerie,

Großer Saal

Eschwege

„Open Flair Festival”

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”,

Hoher Dom

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

20.30 h „Der Prozess”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Künzell

19.30 h „Theateraufführung”,

KulturZeitRaum am

Florenberg

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder durch das Schloss”,

Schloss Fasanerie

Fulda

9.30 h „Vater-Kind-Treff”,

Mütze

Sonstiges

Eichenzell

„Zeitreise ins 18. Jahrhundert”,

Schloss Fasanerie

Fulda

12-24 h „Genussfestival

und Lichterfest”,

Pauluspromenade

10 h „5. Fuldaer Drachenspektakel”,

bis 11.7.,

Messe Galerie

Hünfeld

18 h „Kallbachfest”,

bis 11.7., Freiwillige

Feuerwehr Michelsrombach

So.

11.

Musik

Eschwege

„Open Flair Festival”

Hünfeld

16 h „5. Musik im Park”,

Wellapavillon Bürgerpark

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Kinder

Bad Hersfeld

15 h „Emil und die Detektive”,

Bad Hersfelder Festspiele,

Stiftsruine

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Hofbieber

14 h „Kindermalwerkstatt”,

Kunststation Kleinsassen

Sonstiges

Bad Hersfeld

11 h „Sommerfest”,

Festspielpark

Eichenzell

„Zeitreise ins 18. Jahrhundert”,

Schloss Fasanerie

Fulda

11-18 h „Genussfestival”,

Pauluspromenade

9.30 h „Sonntagsfrühstück

für Alle”, Mütze

Mo.

12.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Der Prozess”,

Stiftsruine

Di.

13.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Kinder

Eichenzell

14.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Sonstiges

Fulda

16 h Repair Café „Erneuer:Bar”,

L14zwo

Mi.

14.

14

7-8/19 www.printzip.de


Alle Veranstaltungen online auf

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Sonstiges

Hünfeld

19 h „Festkommers

100 Jahre HSV”,

Stadthalle Kolpinghaus

So.

18.

Sonstiges

Bühne

Fulda

16 h „Siebdruck”, L14zwo

16 h „Kleidertauschladen +

Nähbar”, L14zwo

Do.

15.

Musik

Hünfeld

„Rhön Rock Open Air”,

bis 18.7., Oberfeld,

Oberrombacher St.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Sonstiges

Fulda

15.30 h „Handarbeitstreff

für Alle”, bei Bedarf mit

Kinderbetreuung, Anm.:.

0661/8050, Mütze

17 h „Siebdruck”, L14zwo

19 h „Hochsensibel – Was

tun?“, Anm. erforderlich,

Kompetenzzentrum

Hochsensibilität, forum für

neue möglichkeiten

Sa.

17.

Musik

Eichenzell

19.30 h „Konzert:

„Night on Earth””,

Schloss Fasanerie

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”, Dom

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Künzell

19.30 h „Theateraufführung”,

KulturZeitRaum auf dem

Florenberg

Party

Künzell

„Weinfest ”, Festplatz

Grezzbachstraße

Kinder

Bad Hersfeld

15 h „Emil und die Detektive”,

Bad Hersfelder Festspiele,

Stiftsruine

Eichenzell

Bad Hersfeld

15 h „Funny Girl”, Stiftsruine

20.30 h „Hair”, Stiftsruine

20.30 h „A Long Way Down”,

Eichhof

21 h „Ein Bericht für eine

Akademie”, Bad Hersfelder

Festspiele, Kapitelsaal

Party

Künzell

10 h „Feuerwehrfest”,

Bürgerhaus

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Sonstiges

Fulda

14 h „Sommerfest des

Vereins für Naturkunde in

Osthessen“, Umweltzentrum

Mo.

19.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Funny Girl”,

Stiftsruine

Do., 1.8., Süden 2, Fulda, Orangerie, 20 h

„Süden II“ ist das Resultat langjähriger Zusammenarbeit von Pippo Pollina,

Werner Schmidbauer und Martin Kälberer. Es ist kein Aufguss des Erfolgskonzepts,

sondern ein Neustart aus dem Geiste der Gemeinsamkeit. Durchaus

reifer sind die Stücke geworden, so man das bei drei erfahrenen Künstlern

überhaupt sagen kann. Die Arrangements sind subtil, wirken transparent,

feingliedrig, stellenweise sehr privat, dann wieder mit Streicherwucht und

einer Prise Pop versetzt. Es ist eine spezielle Mischung.

VVK: 35,10 € / AK: tba. Tickets: www.kreuz.com/tickets

Fr., 2.8., Robert Bartl liest

„Die Kellnerin Anni",

Bad Hersfeld, buchcafé, 20 h

Herbert Rosendorfer, bekannt

durch „Briefe in die chinesische

Vergangenheit“, war Jurist und

Professor für bayerische Literatur.

Der Meister des skurrilen

Humors präsentiert in „Die

Kellnerin Anni“ einen köstlichen

Monolog und Streifzug durch die

Liebesabenteuer einer resoluten

Frau. Geschichten, in denen sich

die Tragikomödie des Daseins

spiegelt. Für Robert Joseph Bartl

ein gefundenes Fressen. Mit seinem

komischen Talent schlüpft

Bartl nach und nach in die Person

der rothaarigen Kellnerin

und löst Begeisterung aus.

Eintritt: 18, ermäßigt 15 € /

VVK: 15 ermäßigt 12 €

inkl. Vorverkaufsgebühr

Fr.

16.

Musik

Fulda

19.30 h „Scorpions”,

mit Special Guest The

New Roses, 72,90 - 94,90

€, VVK: 06 61 / 280 644,

Domplatz

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Hair (Premiere)”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Sonstiges

Fulda

11.55 h „5 vor 12 – Der

Mittagsgedanke”, Meditativer

Impuls und Orgelmusik,

Stadtpfarrkirche

Hünfeld

„8. Vielseitigkeitsturnier mit

Geländestrecke”, bis 18.7.,

Reitanlage am Haselsee

20.30 h „Kino Sommer

Hessen”, Open-Air-

Veranstaltung, Gelände

Museum Modern Art

Künzell

„Kinder- und

Jugendflohmarkt”,

Neue Mitte

Di.

20.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Hair”, Stiftsruine

20.30 h „A Long Way Down”,

Eichhof

Kinder

Bad Hersfeld

9.30 h „Emil und die

Detektive”, Stiftsruine

Eichenzell

14.45 h „Märchenführung für

Kinder durch das Schloss”,

Schloss Fasanerie

Sonstiges

Fulda

16 h Repair Café

„„Erneuer:Bar“”, Infos:

erneuerbar-fulda.de,

L14zwo (Lindenstr. 2)

Mi.

21.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Sonstiges

Fulda

16 h „Kleidertausch”, L14zwo

17 h „Heilkräuterwanderung“,

0661/8050, Mütze

Do.

22.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Hair”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way Down”,

Schloss Eichhof

Fulda

20.30 „Bonifatius -

Das Musical“,

Musical Sommer Fulda,

Tickets ab 28,90 €, VVK:

www.bonifatius-musical.de,

Domplatz

Kinder

Bad Hersfeld

9.30 h „Emil und die

Detektive”,

Bad Hersfelder Festspiele,

Stiftsruine

Noch mehr Events auf www.in36.de

www.printzip.de 7-8/19 15


Event-Highlights August 2019

Anzeige

Fr.

23.

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Hair”, Stiftsruine

20.30 h „Prozess”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Eichhof

Fulda

20.30 „Bonifatius - Das

Musical“, Infos & Tickets:

www.bonifatius-musical.de/

Domplatz

Sonstiges

Bad Salzschlirf

„Großes Lichterfest“

Sa.

24.

Musik

Cornberg

20 h „Anna Loos”,

Club-Tour Werkzeugkasten,

VVK: 05650/9218990,

Kloster Cornberg

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”,

Hoher Dom

Künzell

19.30 h Konzert: „...

Inspiration...”,

St. Antonius Kirche

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Hair”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Fulda

20.30 „Bonifatius - Das

Musical“, Infos & Tickets:

www.bonifatius-musical.de/

Domplatz

Party

Hünfeld

19 h „Sommernachtsparty”,

Bürgerhaus Dammersbach

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenf.”, Fasanerie

Fulda

8.30 h „Extra-Kinderbetreuung”,

0 – 10 J., Anm.:

0661/8050, Mütze

Sonstiges

Bad Salzschlirf

„Großes Lichterfest:

Unter dem Meer“, 5 €,

Hünfeld

11 h „Fahrradturnier”, 14 h

„ Flunkyball-Turnier”,

Bürgerhaus Dammersbach

20.30 h „Sommernachtskino”,

Vinzenz-von-Paul-Schule

So.

25.

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Hair”, Stiftsruine

20.30 h „Der Prozess”,

Stiftsruine

20.30 h „A Long Way

Down”, Schloss Eichhof

Fulda

20.30 „Bonifatius -

Das Musical“, Domplatz

Kinder

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Sonstiges

Bad Salzschlirf

„Großes Lichterfest: Unter

dem Meer“, mit Lichter-

Illumination & Flohmarkt

16

7-8/19 www.printzip.de


Alle Veranstaltungen online auf

Fulda

13 h „Kleidertauschladen +

Nähbar”, L14zwo

Hünfeld

11 h „Ploatzfest”,

Bürgerhaus Dammersbach

Mo.

26.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Hair”, Stiftsruine

Fulda

20.30 „Bonifatius -

Das Musical“, Domplatz

Sonstiges

Fulda

19 h Sei Mutig, nicht

artig”, Gesundheitstreff

Hornungsmühle

Sonstiges

Fulda

15.30 h: „Gesunde

Frühstücksideen“, Anm.:

0661/805,0 bis 10 J., Mütze

16 h „Erneuer:Bar“, L14zwo

Mi.

28.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Hair”, Stiftsruine

Fulda

20.30 „Bonifatius -

Das Musical“, Domplatz

Kinder

Bad Hersfeld

9.30 h „Emil und die

Detektive”, Stiftsruine

Sonstiges

Fr.

30.

Bühne

Bad Hersfeld

15 h „Hair”, Stiftsruine

20.30 h „Der Prozess”,

Stiftsruine

Sonstiges

Eichenzell

20.45 h „Open-Air-Kino:

Colette – Eine Frau schreibt

Geschichte”,

Schloss Fasanerie

Sa.

31.

Musik

Sa., 24.8., , Anna Loos mit Band, Kloster Cornberg, 20 h

Open Air Konzert

Anna Loos ist vor allem authentisch,

entschlossen,

kraftvoll und ehrlich.

Jedoch auch leidenschaftlich,

zerbrechlich,

melancholisch,

verträumt, sinnlich

und voller Liebe.

Diese Eigenschaften

verschmelzen

auf ihrem Album

„Werkzeugkasten“

und

werden

eins. Sie ist

gewachsen:

Als Sängerin

und als

Künstlerin. Ihre Worte zeichnen

ihre Bilder, Geschichten

und Gefühlszustände scharf

und sie verzichtet auf kunstgewerbliche

Verzierungen.

„Musik als Teile und Verarbeitungsmaschinemeines

Lebens.“

VVK: 30 / AK: 35 €

Tickets:

Musikhaus Döpper, Bad

Hersfeld; Buchgalerie

Berge, Rotenburg;

05650/

9218990,

info@

kulturvereinklostercornberg.de

Hünfeld

„Gaalbernfest mit Weindorf

- Amtsbockbieranstich”,

Stiftsbezirk

Künzell

18 h „Klosterbierabend”,

Schönstatt - Zentrum

Dietershausen

Di.

27.

Musik

Eichenzell

18.30 h „Festliches

Abschlusskonzert der 13.

PIANALE ”, Schloss Fasanerie,

Großer Saal

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Hair”, Stiftsruine

Fulda

20.30 „Bonifatius -

Das Musical“, Domplatz

Kinder

Eichenzell

14.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Ehrenberg

14.30 h „Schäferstündchen…

mal anders”, Schäferei

Dietmar Weckbach

Fulda

16 h „Siebdruckwerkstatt”,

L14zwo

16 h „Kleidertauschladen +

Nähbar”, L14zwo

Do.

29.

Bühne

Bad Hersfeld

20.30 h „Hair”, Stiftsruine

Party

Hünfeld

„Kirmes”, bis 1..9.

Kirmeszelt Roßbach

Sonstiges

Fulda

15.30 h „Handarbeitstreff für

Alle”, 0661/8050., Mütze

17 h „Siebdruck”, L14zwo

Künzell

8.30 h „64. Deutsche Meisterschaften

Minigolf”, bis 31.8.,

Minigolfanlage Künzell

Fulda

12.05 h „Orgelmatinée”, Dom

20 h „Domplatzkonzert:

Martin Grubinger und hr-

Sinfonieorchester”,

39,90 bis 87,90 €, Domplatz

Bühne

Bad Hersfeld

20 h „Malmsheimer

"Dogensuppe Herzogin"”,

22 €, buchcafé

20.30 h „Hair”, Stiftsruine

Party

Fulda

23 h „Dreieck Fulda w/

MinuPren”, Kreuz

Kinder

Bad Hersfeld

15 h „Emil und die

Detektive”,Stiftsruine

Eichenzell

13.45 h „Märchenführung für

Kinder”, Schloss Fasanerie

Sonstiges

Hünfeld

„Weinfest”, Gesangverein

1951 Buchfinken

Michelsrombach e.V.

17 h „Italienischer Abend”,

Sportplatz Kirchhasel

Künzell

18 h „Dorffest”, Festplatz

Sa., 31.8., hr-Sinfonieorchester & Martin Grubinger, Fulda, Domplatz, 20 h

Orchesterklang, Rhythmus und Emotionen vor der traumhaften Kulisse des

Fuldaer Doms: All das bietet das Open Air mit dem hr-Sinfonieorchester und

dem internationalen Star des Schlagwerks, Martin Grubinger. Geleitet wird

das Konzert von dem aufstrebenden Dirigenten Robert Trevino.

Eintritt: ab 39,90 €

Tickets: www.provinztour.com

Sa., 31.8., Jochen Malmsheimer,

Bad Hersfeld, buchcafé, 20 h

„Machen wir uns doch nichts vor:

Kabarett ist dieser Tage wichtiger

denn je! Denn wie schon Erasco von

Rotterdam wußte: Wer oft genug an‘s

Hohle klopft, der schenkt der Leere

ein Geräusch. “ Jochen Malmheimer

zeigt in seinem Kabarett-Programm

„Dogensuppe Herzogin“ einmal mehr,

was Worte kaum beschreiben können.

Mit Humor und bissigen Aussagen

redet er gegen die „präsenile

Allgemeinabstumpfung“...

Eintritt: 22, ermäßigt 18 €

VVK: 20, ermäßigt 15 €

inkl. Vorverkaufsgebühr

Das printzip September/Oktober 2019

erscheint am 1. September 2019

Noch mehr Events auf www.in36.de

www.printzip.de 7-8/19 17


Weitere Ausstellungen online auf

Ausstellungen

Alsfeld

Vor und hinter Schaufenstern

Einen Teil seiner (iPhone-)Fotoreihe zeigt

Bodo Runte bis Ende Juli 2019 bei Bistrinna

(Untergasse 12).

Öffnungszeiten: Mi.–Sa. 11–17 Uhr

Bad Brückenau

Konterfreis

Die Ausstellung mit Werken von Veronika

Zyzik kann in der Galerie Form+Farbe bis

28. Juli 2019 besucht werden.

Öffnungszeiten: Sa.–So. 15-18 Uhr

Bad Hersfeld

Mensch & Meer

Die Ausstellung mit Werken von Albrecht

Gehse wird bis 31. August 2019 im Kapitelsaal

gezeigt.

Öffnungszeiten: Di.–Sa. 10–12, 15–17 Uhr,

So. & feiertags: 11–17 Uhr

Eichenzell

Die Möbel der Mächtigen – Meisterwerke

der Schreinerkunst und ihre Besitzer

Die diesjährige Sonderausstellung widmet

sich fürstlichen Möbeln und den Menschen,

denen sie einst gehörten. Im späten 18.

Jahrhundert waren kostbare Sekretäre,

dekorative Tische oder Sitzmöbel nicht nur

Gebrauchsgegenstände, sondern auch

Kunstobjekte, die so einiges über ihre

Besitzer und deren gesellschaftliche Stellung

verrieten. Im Badehaus von Schloss

Fasanerie werden bis 13. Oktober 2019

Werke fürstbischöflicher Hofschreiner sowie

Meisterwerke hessischer und deutscher

Möbelkunst gezeigt.

Öffnungszeiten: Di.–So. & feiert. 11–17 Uhr

Fulda

Alle Angaben ohne Gewähr

1000 Jahre Münz-, Markt- und Zollrecht

Um das am 12. März 744 gegründete Kloster

Fulda entstanden schon bald Siedlungen

von Handwerkern und Kaufleuten. Für

die südöstlich gelegene Siedlung erhielt Abt

Richard von Kaiser Heinrich im Jahr 1019

das Münz-, Markt- und Zollrecht verliehen.

Die Jubiläumsausstellung ist bis 4. August

2019 im Vonderau Museum zu sehen.

Öffnungszeiten: Di.–So. 10–17 Uhr

Der Luftschutzhilfsdienst (LSHD) -

ein ungeliebtes Kind des Kalten Krieges

Sonderausstellung im Deutschen Feuerwehr-Museum

bis 31. Oktober 2019.

Öffnungszeiten: Di.–So. 10–17 Uhr

Judentum in der Region Fulda – Emanzipation,

Antisemitismus, Vernichtung

Die von Dr. Michael Imhof konzipierte Ausstellung

spannt den Bogen von der Frühen

Neuzeit bis heute. Auf diese Weise regt

die Ausstellung an, sich auch mit einem

oft wenig bekannten Teil der Geschichte

des Judentums auseinanderzusetzen. Am

Beispiel des Landjudentums in der Rhön

weist sie auf die Emanzipation der Juden

im 19. Jahrhundert hin, die einen Weg aus

jahrhundertelangen Diskriminierungen und

Erniedrigungen zu ermöglichen schien.

Und sie führt vor Augen, dass jüdische

Unternehmer, Handwerker und Kaufleute

in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

den Weg in die Moderne bereiteten. Die

Hochschul- und Landesbibliothek auf dem

Campus zeigt die Ausstellung mindestens

bis 31. Juli 2019.

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8–21 Uhr,

Sa. 10–17.40 Uhr

Wilde Zeiten

Fotografien von Günter Zint in der Kinder-

Akademie bis 27. Juni 2019.

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–17.30 Uhr, So.

& feiertags 13–17.30 Uhr

¡ZOOM!

Zwischen Provokation und Anpassung

Ausstellung in der Kinder-Akademie bis 18.

August 2019 über Fotografie und Journalismus

in Fulda mit Arbeiten von Heribert

Burkert, Helmut Kopetzky, Christof Krackhardt,

Walter M. Rammler, Hubert Weber,

Günter Zint.

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–17.30 Uhr,

So. & feiertags 13–17.30 Uhr

Geisa

Die Macht der Gefühle.

Deutschland 19 | 19

Die Plakat-Ausstellung in der Gedenkstätte

Point Alpha (Haus auf der Grenze) kann

noch bis 1. Juli 2019 besicht werden.

Öffnungszeiten: Mo.–So. 9–18 Uhr

Gersfeld

50 Jahre Mondlandung

Handschriften und Artefakte erzählen die

spannende Geschichte des Wettlaufs zum

Mond. Die Ausstellung ist vom 21. Juli bis

18. August in der Galerie in der Stadthalle

zu sehen.

Öffnungszeiten: Fr.–So. 15–18 Uhr.

FARBreich

Kunstausstellung mit Werken von Jeanett

Rotter und Annette Hertenberger, zu sehen

vom 5. bis 14. Juli 2019 in der Galerie in

der Stadthalle.

Öffnungszeiten: Fr.–So. 15–18 Uhr

Rhönschaf-Ausstellung

Die Ausstellung des Biosphärenreservats

Rhön kann vom 1. Juli bis 29. August 2019

im Groenhoff-Haus auf der Wasserkuppe

besucht werden.

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8-16 Uhr,

Sa.–So. 10–18 Uhr

Hünfeld

Eugen Gomringer,

Josef Linschinger, Diet Sayler

Ausstellung bis 29. September 2019 im

Museum Modern Art.

Öffnungszeiten: Do.–So. 15–18 Uhr

Kleinsassen

Ausstellungen in der Kunststation:

KunstSpieleKunst:

Zum 40-jährigen Jubiläum lädt die Kunststation

bis 25. August 2019 dazu ein,

Kunstwerke nicht nur zu betrachten, sondern

in den Hallen und im Außenbereich

in ungewohnter Weise mit ihnen aktiv zu

werden: Kunstspiele ausprobieren, OpArt

erkunden und mit beweglicher, interaktiver

Kunst spielen.

Guido Weggenmann – Handle With Care

Studioausstellung bis 23. August 2019:

Dinge aus dem alltäglichen Gebrauch wecken

Interesse und Assoziationen, werden

aus ursprünglichen Zusammenhängen

befreit, umgearbeitet und neu gedeutet.

So entstehen hinreißende Kunstwerke, oft

beweglich, immer mit Hintersinn und Witz

und ungemein anregend.

Öffnungszeiten: Di.–Sa. 13–18 Uhr,

So. 11–18 Uhr

Steinau an der Straße

Die Frankfurter Künstlergesellschaft:

Bricklebrit!

Spannend verspricht die neue Ausstellung

der Frankfurter Künstlergesellschaft - im

Museum Brüder Grimm-Haus bis 27. Juli

2019 - zu werden. Ihre Mitglieder verleihen

den traditionellen Sujets der Malerei,

Grafik, Fotografie und Bildhauerei durch

innovative Interpretationen zeitgemäße

Ausdrucksformen.

Öffnungszeiten: Mo.–So. 10–17 Uhr

18

7-8/19 www.printzip.de


Foto: © 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbHGermany

Einfach die nebenstehende Frage

beantworten und die richtige

Antwort samt eigener Post-

Adresse bis 15.7.2019 an

info@printzip.de senden.

Weitere Informationen unter

www.printzip.de

*Die Tickets gelten bis zum 31.07.2019 und nicht für Sonder- und 3D-Filme.

Nach den Ereignissen von „Avengers: Endgame”

muss Spider-Man (Tom Holland)

mehr Verantwortung übernehmen und

sich neuen Bedrohungen stellen – in einer

Welt, die sich für immer verändert hat.

Wer ist der Regisseur

des Filmes „Once Upon

a Time in... Hollywood“?

Quentin Tarantinos Once Upon a Time in... Hollywood

VERLOSUNG

10 x 2

Kino-Tickets

für das CineStar Fulda

zu gewinnen!*

Nach „Spider-Man: Homecoming“ kehrt

Peter Parker mit „Spider-Man: Far From

Home" in einem neuen Abenteuer zurück!

Diesmal ist es Avengers-Ikone Samuel L.

Jackson alias Nick Fury, der die Unterstützung

des jungen Helden anfordert. Neben Tom Holland,

Jacob Batalon und Zendaya in den Hauptrollen,

ergänzen Jake Gyllenhaal, Marisa Tomei,

Jon Favreau, Martin Starr, Cobie Smulders und

JB Smoove den Cast.

Kinostart: 4. Juli 2019

spielt im Los Angeles von 1969, zu einer Zeit, als

alles im Umbruch ist. Auch TV-Star Rick

Dalton (Leonardo Dicaprio) und sein

langjähriges Stunt-Double Cliff Booth

(Brad Pitt) müssen sich in

einer Branche

zurechtfinden, die

sie kaum mehr

wiedererkennen.

Der neunte Film

des Kultregisseurs

wartet mit einer

großen Ensemble-Besetzung

und zahlreichen

Erzählsträngen

auf und

huldigt den letzten

Momenten von Hollywoods

goldenem

Zeitalter. Kinostart:

15. August 2019

cinema kultur

Auf einen

Blick

TERMINE im CineStar

3.7.

19.45 h Cinelady Glam

Preview: Traumfabrik

20 h Preview: Spider-

Man: Far From Home

7.7. & 14.7.

17 h Kino Doku:

Apollo 11

11.7.

20 h Pop & Rock: The

Cure – Anniversary

1978-2018 – Live In

Hyde Park

12.7.

20 h „Cinescream”,

Childs Play

15.7.

19.45 h Kino Highlight:

Apocalypse Now –

Final Cut

28.7.

17 h Konzertfilm:

André Rieu – Maastricht-Konzert

2019

31.7.

15 h Cinedream:

Yesterday

NEUSTARTS

4.7.

- Traumfabrik

- Spider-Man: Far From

Home

- Annabelle 3

11.7.

- Yesterday

18.7.

- Child's Play

- Made In China

- Anna

- Kleiner Aladin und der

Zauberteppich

25.7.

- Abikalypse

- Die Drei !!!

So., 28.7., Konzertfilm:

André

Rieu – Maastricht-Konzert

2019, Fulda,

CineStar, 17 h

Für alle Fans

des Walzerkönigs

ist dies

ein Highlight:

CineStar zeigt

das Maastricht-

Konzert 2019

auf der großen

Leinwand.

Tickets: 18 €/

mit CineStar-

CARD: 16 €

S., 7. & 14.7., Kino Doku:

Apollo 11, Fulda, CineStar, 17 h

Das größte Abenteuer der

Menschheit: Die wahre Geschichte

der ersten Mondlandungs

so intensiv und packend

erzählt wie nie zuvor: . In der

englischen Originalversion mit

deutschen Untertiteln.

Tickets: 12 €,

mit CineStarCARD 10 €

1.8.

- Benjamin Blümchen

- Fast & Furious: Hobbs

& Shaw

- Leberkäsjunkie

8.8.

- Brahms: The Boy 2

15.8.

- Once Upon a Time in

Hollywood

- A Toy Story: Alles hört

auf kein Kommando

29.8.

- Angel Has fallen

www.printzip.de 7-8/19

19


hören & sehen

cinema

1327 kommt der Mönch William von

Baskerville mit seinem Novizen

Adson von Melk in ein entlegenes

Kloster in Norditalien. Er soll dort

zwischen den Franziskanern und dem

deutschen Kaiser einserseits und dem

Papst und seinen Anhängern andererseits

vermitteln. In der Abtei ereignen

sich jedoch mysteriöse Morde. Kann

William sie mit seinen wissenschaftlichen

Methoden lösen, oder steht die

Apokalypse bevor?

Der Weltbestseller von Umberto Eco

wurde 1986 mit Sean Connery in der Hauprolle verfilmt. Die

Verfilmung war sehr erfolgreich, doch konnte sie mit 126 Minuten

Laufzeit naturgemäß nur einige der vielen Motive der komplexen

Romanvorlage behandeln. Viele wichtige Handlungsstränge fielen

einfach weg. Zum Glück haben wir nun eine Zeit, in der anspruchsvolle,

aufwendig gemachte Serien produziert werden, die sich Zeit

lassen können, eine Geschichte zu erzählen. Und so ist in der Serie

„Der Name der Rose" viel mehr enthalten, als in dem Film: die

politischen und religiösen Hintergründe, der Konflikt zwischen Kaiser

und Papst erhalten angemessenen Raum. Auch theologische

Fragen werden behandelt - wenn auch der große theologische Streit

um die Armut Christi etwas zu kurz kommt und die Philosophie nur

kurz gestreift wird. Die Intrigen in der Abtei und die kniffligen Rätsel

muss man nicht vermissen. Auch der Hintergund um Fra Dolcino

wird gezeigt, allerdings wenig elegant in Rückblenden und historisch

stark beschönigend. Die Ausstattung des Films stimmt, aber

manchmal sind die Computereffekte etwas zu offensichtlich - so

erhebt sich kein echtes Kloster in den Himmel, sondern sterile CGI.

Zu den Schwächen gehören auch die Darsteller: ein John Turturro

(als William von Baskerville) ist nun mal kein Sean Connery. Ihm

fehlt es an Charisma. Turtorro und James Cosmo (der Jorge von

Burgos spielt und als älterer, aber rüstiger Mann von den Voraussetzungen

eigentlich passen sollte) nimmt man irgendwie nicht die

geistige Genialität der Figuren ab, die sie spielen. Damian Hardung

(als Adson von Melk) wirkt meistens schlicht arrogant. Stefano Fresi

holt aus der filmtechnisch interessantesten Nebenfigur Salvatore

kaum etwas heraus; er spricht noch nicht einmal wirklich das babylonische

Kauderwelsch, sondern wiederholt Sätze in einer anderen

Sprache. Andererseits sind viele der anderen Mönche nicht so

übertrieben „freaky“ dargestellt wie im Film, und Michael Emerson

ist als der Abt um einiges interessanter. Das Ende der Vorlage, vor

allem um das Mädchen, wurde auch hier geändert. Zusätzliche

wurde eine „starke weibliche Rolle“ auf Rachefeldzug eingebaut,

und irgendwo kommen sogar ein paar Flüchtlinge her - Zugeständnisse

an den Zeitgeist, die aber historisch unplausibel sind.

Den Film, die Serie, was soll man nun empfehlen? Die Serie mit

den Darstellern des Films... aber das wird natürlich nur ein Traum

bleiben.

(mw)

2 Blu-rays | Concorde Home Entertainment | Serie | Historischer Krimi |

Italien | 2019 | 8 Episoden | 416 Minuten | FSK 16

Verschwörung ist eine Fortsetzung

der Millennium-Trilogie (das sind

die Bücher „Verblendung“, „Verdammnis“

und „Vergebung“ von Stieg

Larsson und die gleichnamigen Filme).

Allerdings wurde der Roman „Verschwörung“

nach dem Tod Larssons von dem

Autor David Lagercrantz geschrieben.

Die Hackerin Lisbeth Salander und der

Journalist Mikael Blomkvist geraten in

ein Netz aus Spionage, Cyber-Gangstern

und korrupten Regierungen. Salander

entdeckt Hinweise zu einer Verschwörung innerhalb der NSA sowie

zu einer geheimen Verbrecherorganisation und macht sich mächtige

Feinde.

Auch in diesem Film gibt wieder die bewährten Zutaten: abgrundtief

böse Menschen, ein bisschen Computer-Nerds und durch choreografierte

Action. Claire Foy würde zwar keinen Ähnlichkeitswettbewerb

mit Noomi Rapace, die die Rolle der Lisbeth Salander in den

Vorgängerfilmen spielte, gewinnen, doch macht sie ihre Sache gut.

Mikael Blomkvist (nach dem Tod von Mikael Nyqvist von dem ihm

in keiner Weise ähnlich sehenden Sverrir Guðnason dargestellt),

ist nur eine blasse Randfigur, die kaum eine Rolle spielt und nur

deshalb im Film zu sein scheintt, weil Blomkvist eben dazugehört.

Insgesamt ist der Film spannend, wenn auch vieles etwas zu abgedroschen

wirkt.

(mw)

Blu-ray | Sony Pictures Entertainment | Kriminalfilm| GER/CAN/SWE/USA/UK |

2019 | 115 Minuten | FSK 16

Anzeige

© 2018 Columbia Pictures Industries, Inc., Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc., Monarchy

Enterprises S.a r.l. and Regency Entertainment (USA), Inc. All Rights Reserved.

20

7-8/19 www.printzip.de


printzip

verlost 3 mal 2 Tickets für

das Open Flair Festival

vom 7. bis 11.8. in Eschwege

VERLOSUNG

Einfach bis 15.7.2019 auf

www.in36.de/gewinnen

als Benutzer*in registrieren

und Teilnahmebutton

klicken.

Open Flair Festival

7.-11. August in Eschwege

Bestätigt sind:

DIE TOTEN HOSEN, DIE FANTASTISCHEN VIER, THE OFFSPRING,

BULLET FOR MY VALENTINE, GOOD CHARLOTTE, BOSSE, ENTER

SHIKARI, DONOTS, VON WEGEN LISBETH, NOTHING BUT THIEVES,

MUFF POTTER, OF MICE & MEN, ESKIMO CALLBOY, BEYOND THE

BLACK, ZEBRAHEAD, TEESY, YUNGBLUD, FUNNY VAN DANNEN, DIE

KASSIERER, RUSSKAJA, FRITTENBUDE, WINGENFELDER, SWISS &

DIE ANDERN, THE STORY SO FAR, SONDASCHULE, DEAF HAVANA,

MONSTERS OF LIEDERMACHING, ZSK, PYOGENESIS, MEGALOH,

DAVE HAUSE & THE MERMAID, SHAME, B-TIGHT, ADAM ANGST,

LEONIDEN, CHEFBOSS, DAS LUMPENPACK, JOSH., ZE GRAN ZEFT,

THE CHATS, DISARSTAR, THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFER-

RAUM, FLOOOT, THE INTERSPHERE, KAFVKA, THE HIRSCH EFFEKT,

ANNISOKAY, MR. IRISH BASTARD, DAS PACK, KAPELLE PETRA,

TRISTAN BRUSCH, CITY KIDS FEEL THE BEAT, DJANGO S., WOHN-

RAUMHELDEN, MONOBO SON, ENGST, DER WAHNSINN, MYKKET

MORTON, SPIT, RED IVY, JUNGFRAU MÄNNLICH DELUXE, MAKABAR,

LAMPE u.v.a.

kultur

Fotos: Timo Schadt

20.000 Besucher*innen, rund 100 Bands und Solomusiker*innen

an fünf Tagen, dazu Kabarett im Schlosspark,

Poetry-Slam im E-Werk, Kinderprogramm und Walkacts -

das 35. Open Flair Festival verspricht vom 7. bis 11. August 2019

in Eschwege wieder eine einzigartige Mischung aus Live-Musik,

Kleinkunst und Comedy.

Was 1985 als kleines Festival der Region begann, hat sich längst

zu einem Spektakel mit internationaler Ausstrahlung entwickelt.

Rund 200 akkreditierte Medienvertreter*innen aus ganz Deutschland

und darüber hinaus berichten alljährlich vom Open Flair. Das

Visions Magazin zählt es sogar zu seinen auserwählten „Herzensfestivals“.

Publikum wie Bands zeigen sich begeistert von dem

besonderen Flair. In den vergangenen Jahren wurden nationale und

internationale Top-Acts wie Iggy & The Stooges, Korn, Limp Bizkit,

Die Ärzte, Billy Talent, Beatsteaks, Kraftklub, Marteria, Rise Against,

Biffy Clyro und viele mehr ins nordhessische Eschwege geholt.

Neben dem Hauptgelände und Schlosspark bietet das Open Flair

seit 2009 zudem ein Gelände direkt an Hessens zweitgrößten

See, dem Werratalsee. Auf und vor der Seebühne wird das Festival

bereits am Mittwoch mit einer Warm-up-Party eröffnet. Auch Donnerstag,

Freitag und Samstag wird dort ein Live-Programm geboten.

Ob Hauptgelände oder Seebühne, Schlosspark oder Campingplatz

- alles ist nur wenige Minuten von der historischen Fachwerkstadt

und den Einkaufsmöglichkeiten Eschweges entfernt. Ein so innenstadtnahes

Festival findet man in dieser Größenordnung kein zweites

Mal in Deutschland. Darüber hinaus präsentiert das Open Flair

neben einem umfangreichen Kinderprogramm auch 2019 wieder

hervorragende Kleinkunst- und Comedy-Acts im Schlosspark, Walkacts

in der gesamten Stadt sowie Poetry-Slam und vieles mehr im

E-Werk und seit 2017 auch einen Elektrogarten und die Hofbühne.

E-Werk:

SOOKEE, THE FUCK HORNISSCHEN ORCHESTRA, ZWEIRAUMSILKE,

ALI NEUMANN, FELIX RÖMER & GÄSTE, PHELA, ERÖFFNUNGS-

SHOW, ILLEGALE RAVE-MESSE, JASON BARTSCH, KIRSTEN FUCHS,

LUKAS WUNDER, NEKTARIOS VLACHOPOULOS, CROSSOVER SLAM,

JAZZ SLAM, OPEN FLAIR SLAMS

Kleinkunstzelt:

RAINALD GREBE, MUNDSTUHL, FLORIAN SCHROEDER, KAY RAY,

BEMBERS, STEFAN DANZIGER, POTZBLITZ, QUICHOTTE, BERND

GIESEKING, ENNIO MARCHETTO, TEN SING, SVEN BENSMANN,

SUCHTPOTENZIAL, MICHA MARX, PIERO MASZTALERZ, KINDERZIR-

KUS FANTASIA, TANZ THEATER LABORINTH

Hofbühne:

HELGEN, REIS AGAINST THE SPÜLMACHINE, WELTHITS AUF HES-

SISCH, WENN EINER LÜGT DANN WIR, MOE, LUKE NOA, LUCAS

UECKER, LENA STOEHRFAKTOR, HANDMADE MOMENTS, EMILY’S

GIANT, DAS DING AUSM SUMPF, 2LIMITED

Elektrogarten:

MAUSIO, KIKI KOKOLORES, DJ PEPPER, MARTIN MIND, NATIVE PRO-

JECT, VOODOO MASTERS, WOHNZIMMER 23, DICHTER & HENKER,

MIA AMARE, EL!SAI, PHILIPP MUCKE, PHILIPP WOLF, SEDEF ADASI

Kinderprogramm:

KINDERZIRKUS FANTASIA, TEN SING, MARIE BRETTSCHNEIDER,

MUCKERMACHER, CLOWNDUO HERBERT UND MIMI, THEATER

IM SCHÄFERHOF, BUMMELKASTEN, BERND GIESEKING LIEST…,

THEATRE DE LA TOUPINE, TOC DE FUSTA, SCHLOSSPARK-TRUBEL,

SPIELFELD WERDCHEN

Infos & Tickets:

Kombiticket inklusive Camping und Müllpfand: 154 Euro.

Tickets: www.open-flair.de sowie, https://shop.open-flair.de

Ticket-Hotline: 05651-96163

Internet: www.open-flair.de

www.printzip.de 7-8/19 21


hirnstupser

Nachhaltiges

Festival

Foto: Timo Schadt

viel wichtiger: „Was bringen die Leute mit

aufs Gelände?“ 90 Prozent des Abfallaufkommens

fällt auf dem Campingplatz an.

Aufklärung im Hinblick auf Abfallvermeidung

ist hier der Hebel. Trotzdem ist auf

der Webseite Folgendes zu finden: „Ganze

Zelte, Pavillons und Sofas werden jedes

Jahr auf den Campingflächen ausgesetzt

und allein zurückgelassen. Um den Müllbergen

ein wenig Herr zu werden, erheben

wir einen Müllpfand von 5 Euro pro Person.

Den Müllpfand habt Ihr mit dem Kauf des

Kombi-Tickets bereits gezahlt. Ihr bekommt

das Geld zurück, wenn ihr im Gegenzug

einen vollen Müllsack abgebt. Sorgen den

Müllsack voll zu bekommen, sind unbegründet.

Es ist genug Müll für alle da :-)“

Anzeige

Alexander Feiertag in der Kulturfabrik E-Werk Eschwege

Eine Viertelmillion Zelte lassen Festivalbesucher

jährlich alleine in Großbritannien

zurück, wie Imke Köhler vom

ARD-Studio London Ende Juni berichtet.

Verursacher sind 80 Prozent der musikbegeisterten

Camper. Das Absurde ist: Viele

gehen offenbar davon aus, damit auch

noch etwas Gutes zu tun und Wohlfahrtsorganisationen

zu unterstützen. Die Realität

sieht anders aus: Bestenfalls ein kleiner

Teil der Zelte, Schlafsäcke und sonstigen

Utensilien wird tatsächlich eingesammelt

und sinnvoll wiederverwertet, der Rest

ist schlicht Plastikmüll. Beim Open Flair

Festival in Eschwege läuft das deutlich besser.

Zwar bestätigt Organisator Alexander

Feiertag, dass bei schlechtem Wetter deutlich

mehr Zelte zurückgelassen werden,

doch verhalten sich die dortigen Besucher

weitaus ökologischer. Zwar müssten nach

dem alljährlichen Großereignis regelmäßig

Kreationen von in den Zaun geflochtenen

Bierdosen mühsam ausgefädelt werden,

doch sei der Ansatz der, mit Spaß und ohne

Zeigefinger die Festivalbesucher bei der Abfallentsorgung

einzubeziehen. So würde mit

dem Schlepper noch während des Festivals

begonnen, Abfälle unter Mitwirkung von

Teilnehmenden aufzusammeln. Das Ganze

hat „eine Art Happening-Charakter mit

bunten Klamotten und Animation, bevor der

Müll durch die Gegend fliegt“. Als vor ein

paar Jahren die Information durchdrang,

dass zuvor mühsam getrennte Abfälle eh

allesamt in der Müllverbrennungsanlage

Kassel landen würden, habe man die Mülltrennung

aufgegeben. Daher sei die Frage

Von Beginn an legt der Arbeitskreis Open

Flair, der das Festival seit 1985 ohne

Unterbrechung organisiert, großen Wert auf

eine umweltverträgliche Durchführung und

ermutigt seine Besucher beispielsweise mit

der Bahn anzureisen. „Wir beschäftigen

uns mit dem Thema Nachhaltigkeit schon

lange“. Am Drucktag dieser Ausgabe findet

beispielsweise ein Orgatreffen statt, welches

sich primär dieser Frage widmet. Eine

Referentin schreibt gerade ihre Bachelor-

Arbeit im Studiengang Stadtplanung und

Eventmanagement zum Thema und wird

Verbesserungsvorschläge unterbreiten.

Über die sozialen Netzwerke soll auch

das Konzept „Scavenger Hunt“, eine Art

Schnitzeljagd, beim OF 2019 umgesetzt

werden. Bei der Aufgabenstellung sollen

entsprechende Akzente gesetzt werden.

Alexander hofft, dass mindestens 2- bis

3.000 Festivalteilnehmer mitmachen.

Im Sicherheitskonzept des Open Flair

sind Hitze und extreme Wettereignisse

inzwischen fester Bestandteil. Aus seiner

jahrzehntelangen Organisationspraxis will

er beobachtet haben: „Die Unwetterereignisse

nehmen zu, das mag subjektiv sein“,

doch spiele das bei der Festivalplanung und

-durchführung objektiv eine wachsende Rolle.

Ständiger Begleiter ist ein Online-Wetterradar,

auf das Alexander 24/7 Zugriff hat:

„Du musst das ständig im Blick haben!“

Hohe Hitze, trockener Boden und trockene

Vegetation stellen im Hinblick auf Brandvorsorge

zunehmende Herausforderungen dar.

Im vergangenen Jahr wurde kurz vor dem

Festival die Standhöhe der Stoppel auf dem

Campingplatz reduziert und das Gelände

gewässert. 2.000 Eimer Wasser wurden

parat gestellt und auf dem Campingplatz

zur Brandvorbeugung verteilt.

Alexander ist „ganz froh, dass die Feuerwehr

das genauso gesehen hat“ und

Rauchen und Grillen nicht verboten werden

mussten. Solche Maßnahmen hätten

sicherlich wenig Sinn gemacht, denn sie

wären unterlaufen worden. „Wir möchten

weniger mit Verboten als vielmehr mit Aufklärung

etwas erreichen.“ Timo Schadt

Das printzip online:

Webseite:

www.printzip.de

als pdf-Dateien zum Durchblättern:

issuu.com/printzip

Facebook:

facebook.com/printzip/

Twitter:

twitter.com/printzipmagazin

Die Termine der Region:

www.in36.de

printzip

Feldstraße 11

36166 Haunetal

Tel.: 0 66 73 - 91 84 64

E-Mail: info@printzip.de

Internet: www.printzip.de, www.in36.de

ImpressumMagazin

Herausgeber: Förderverein Kultur & Umweltbildung e.V.

Verlag: die projektmacher, Inh. Timo Schadt

E-Mail: info@projektmacher.de, www.projektmacher.de

V.i.S.d.P.: Stefanie Schadt (st). E-Mail: schadt@printzip.de

Anzeigen: Timo Schadt (ts), E-Mail: anzeigen@printzip.de

Redaktionsleiter: Markus Weber (mw)

Veranstaltungskalender: Timo Pagana

Titelgestaltung: Markus Weber

Titelmotiv: Die Toten Hosen

Foto: Paul Ripke

Redaktion- & Anzeigenschluss: 23. August 2019

Erscheinungstag 9/10 2019: 1. September 2019

Druck: Rheinisch-Bergische Druckerei GmbH, Düsseldorf

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht immer die

Meinung der gesamten Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte

Texte und Fotos wird keine Gewähr übernommen. Alle Rechte

vorbehalten. Nachdruck, Aufnahme in Online-Diensten und Internet

sowie Vervielfältigung auf Datenträgern sind nur mit schriftlicher

Zustimmung des Herausgebers erlaubt. Beim Gewinn von verlosten

Eintrittskarten besteht nur Anspruch auf Karten der jeweiligen

Veranstaltung. Sollte diese ausfallen oder verlegt werden, besteht

weder gegenüber Verlag, Herausgeber noch Veranstalter Anspruch

auf Schadensersatz. Selbes gilt für den Verlust auf dem Postweg.

Gedruckt auf 100 % Recyclingpaper im wasserlosen Rotationsverfahren

22

7-8/19 www.printzip.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine