10.07.2019 Aufrufe

DSV WM-Heft 2019 (Teil 1)

Alle Infos zu den Deutschen Nationalmannschaften im Schwimmen und Freiwasserschwimmen für die WM (12. - 28. Juli 2019) in Gwangju (KOR)

Alle Infos zu den Deutschen Nationalmannschaften im Schwimmen und Freiwasserschwimmen für die WM (12. - 28. Juli 2019) in Gwangju (KOR)

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

18TH FINA WORLD CHAMPIONSHIPS<br />

12. – 28. Juli <strong>2019</strong> | Gwangju (KOR)<br />

<strong>DSV</strong>-Nationalmannschaften<br />

im Schwimmen und Freiwasserschwimmen<br />

© Jo Kleindl<br />

#wearedsv


ONLINE SHOP<br />

03<br />

WILLKOMMEN ZUR DEN<br />

WELTMEISTERSCHAFTEN <strong>2019</strong><br />

Der <strong>DSV</strong> und ProSwimwear,<br />

Europas größter Onlinehändler<br />

für Badebekleidung, haben<br />

einen exklusiven <strong>DSV</strong> Online<br />

Shop eröffnet<br />

www.dsvonlineshop.de<br />

Endlich ist es soweit! Die weltbesten Athleten aus mehr als 190 Nationen werden<br />

sich bei den vom 12. -28. Juli <strong>2019</strong> stattfinden FINA World Championships in<br />

Gwangju (KOR) im Schwimmen, Freiwasserschwimmen, Wasserball, Wasserspringen,<br />

Synchronschwimmen und High Diving miteinander messen.<br />

Der Deutsche Schwimm-Verband wird bei diesen Weltmeisterschaften mit<br />

über 60 Athleten vertreten sein. Jeder Sportler in diesem Team wird bei<br />

diesem absoluten Wettkampfhöhepunkt des Jahres einen individuell<br />

sehr hohen Leistungsanspruch haben. Wird dieser erreicht, werden wir<br />

als <strong>DSV</strong>-Nationalmannschaft insgesamt erfolgreich sein, davon bin ich<br />

überzeugt.<br />

Top aktuelle Arena, Finis & Head Produkte<br />

Exklusive <strong>DSV</strong>-Kollektionen im Team Style<br />

Special Editions für <strong>DSV</strong>-Events<br />

... und viiiiiieles mehr!<br />

Bei allem Streben nach höchsten Leistungen möchte ich in Südkorea<br />

auch eine <strong>DSV</strong>-Nationalmannschaft sehen, die in alle Wettbewerben<br />

mit Mut und Leidenschaft geht und von ihrem Leistungsvermögen<br />

überzeugt ist. Die zudem mit Stolz ihr Land und ihren<br />

Verband sympathisch repräsentiert und für spannende Duelle<br />

im Wettbewerb mit den anderen Nationen sorgt.<br />

Wir wünschen allen <strong>Teil</strong>nehmern und <strong>Teil</strong>nehmerinnen<br />

maximale Erfolge und freuen uns auf die bevorstehenden<br />

Wochen in Südkorea.<br />

Thomas Kurschilgen<br />

Direktor Leistungssport


FREIWASSERSCHWIMMEN | Yeosu EXPO Oceans Park<br />

ZEITPLAN<br />

Vom 12.07. bis 28.07.19<br />

Stand: 10.07.<strong>2019</strong><br />

Samstag, 13. Juli<br />

01:00 bis 02:15 5km Männer<br />

• n Sören Meißner<br />

• n Niklas Frach<br />

Sonntag, 14. Juli<br />

01:00 bis 03:15 10km Frauen<br />

• n Leonie Beck<br />

• n Finnia Wunram<br />

Dienstag, 16. Juli<br />

01:00 bis 03:15 10km Männer<br />

• n Florian Wellbrock<br />

• n Rob Muffels<br />

Mittwoch, 17. Juli<br />

01:00 bis 02:15 5km Frauen<br />

• n Leonie Beck<br />

• n Finnia Wunram<br />

Donnerstag, 18. Juli<br />

01:00 bis 02:15 5km Team Relay<br />

• n Lea Boy<br />

• n Sarah Köhler<br />

• n NN<br />

• n NN<br />

Freitag, 19. Juli<br />

01:00 bis 07:30 25km Men & Women<br />

• n Lea Boy<br />

• n Sarah Köhler<br />

• n Finnia Wunram<br />

SCHWIMMEN |Nambu International Aquatics Center<br />

Sonntag, 21. Juli<br />

03:00 bis 06:45 Prelims<br />

• n 200m Lagen W<br />

• n 400m Freistil M<br />

• n 100m Schmett W: Angelina Köhler<br />

• n 50m Schmett M: Marius Kusch<br />

• n 400m Freistil W<br />

• n 100m Brust M<br />

• n 4x100m Freistil W<br />

• n 4x100m Freistil M<br />

13:00 bis 15:15 Semi-Finals / Finals<br />

• n (F) 400m Freistil M<br />

• n (SF)100m Schmett W<br />

• n (SF) 50m Schmett M<br />

• n (F) 400m Freistil W<br />

• n (SF) 100m Brust M<br />

• n (SF) 200m IM W<br />

• n (F) 4x100m Freistil M<br />

• n (F) 4x100m Freistil W<br />

Montag, 22. Juli<br />

03:00 bis 05:45 Prelims<br />

• n 100m Rücken W: Laura Riedemann<br />

• n 100m Rücken M<br />

• n 100m Brust W<br />

• n 200m Freistil M: Poul Zellmann<br />

• n 1500m Freistil W: Sarah Köhler<br />

13:00 bis 15:00 Semi-Finals / Finals<br />

• n (F) 100m Brust M<br />

• n (F)100m Schmett W<br />

• n (SF) 100m Rücken M<br />

• n (SF) 100m Brust W<br />

• n (F) 50m Schmett M<br />

• n (SF) 100m Rücken W<br />

• n (SF) 200m Freistil M<br />

• n (F) 200m Lagen W<br />

Dienstag, 23. Juli<br />

13:00 bis 15:20 Semi-Finals / Finals<br />

• n (F) 200m Freistil M<br />

• n (F) 1500m Freistil W<br />

• n (SF) 50m Brust M<br />

• n (F) 100m Rücken W<br />

• n (F) 100m Rücken M<br />

• n (SF) 200m Freistil W<br />

• n (SF) 200m Schmett M<br />

• n (F) 100m Brust W<br />

Mittwoch, 24. Juli<br />

03:00 bis 06:00 Prelims<br />

• n 50m Rücken W<br />

• n 100m Freistil M<br />

• n 200m IM M: Philip Heintz<br />

• n 200m Schmett W: Franziska Hentke<br />

• n 4x100m Relay Mixed<br />

13:00 bis 15:40 Semi-Finals / Finals<br />

• n (F) 800m Freistil M<br />

• n (F) 200m Freistil W<br />

• n (SF) 100m Freistil M<br />

• n (SF) 50m Rücken W<br />

• n (F) 200m Schmett M<br />

• n (F) 50m Brust M<br />

• n (SF) 200m Schmett W<br />

• n (SF) 200m Lagen M<br />

• n (F) 4x100m Lagenstaffel<br />

Donnerstag, 25. Juli<br />

03:00 bis 05:45 Prelims<br />

• n 100m Freistil W<br />

• n 200m Rücken M: Christian Diener<br />

• n 200m Brust W<br />

• n 200m Brust M: Marco Koch ,<br />

Maximilian Pilger<br />

• n 4x200m Freistil Staffel W<br />

13:00 bis 15:30 Semi-Finals / Finals<br />

• n (F) 200m Schmett W<br />

• n (F) 50m Rücken W<br />

• n (SF) 200m Brust M<br />

• n (F) 200m Lagen M<br />

• n (SF) 200m Brust W<br />

• n (SF) 200m Rücken M<br />

• n (F) 4x200m Freistil Staffel W<br />

Freitag, 26. Juli<br />

03:00 bis 05:45 Prelims<br />

• n 100m Schmett M: Marius Kusch<br />

• n 200m Rücken W<br />

• n 50m Freistil M<br />

• n 50m Schmett W<br />

• n 4x200m Freistil Staffel<br />

• n 800m Freistil W: Sarah Köhler<br />

13:00 bis 15:20 Semi-Finals / Finals<br />

• n (F) 100m Freistil W<br />

• n (SF) 100m Schmett M<br />

• n (SF) 200m Rücken W<br />

• n (SF) 50m Freistil M<br />

• n (F) 200m Brust W<br />

• n (F) 200m Rücken M<br />

• n (SF) 50m Schmett W<br />

• n (F) 200m Brust M<br />

• n (F) 4x200m Freistil Staffel M<br />

Samstag, 27. Juli<br />

03:00 bis 06:00 Prelims<br />

• n 50m Freistil W<br />

• n 50m Rücken M<br />

• n 50m Brust W<br />

• n 4x100m Freistil Staffel<br />

• n 1500 Freistil M: Florian Wellbrock ,<br />

Fortsetzung -><br />

Ruwen Straub<br />

05<br />

© Jo Kleindl<br />

• n Andreas Waschburger<br />

• n Sören Meißner<br />

03:00 bis 05:45 Prelims<br />

• n 50m Brust M<br />

• n (SF) 100m Freistil W<br />

• n (F) 100m Freistil M<br />

• n 200m Freistil W<br />

• n 200m Schmett M: David Thomasberger<br />

• n 800m Freistil M: Florian Wellbrock


ZEITPLAN<br />

Vom 12.07. bis 28.07.19<br />

Stand: 10.07.<strong>2019</strong><br />

13:00 bis 15:40 Semi-Finals / Finals<br />

© Jo Kleindl<br />

SCHWIMMEN |Nambu International Aquatics Center<br />

• n (F) 50m Schmett W<br />

• n (F) 50m Freistil M<br />

• n (SF) 50m Freistil W<br />

• n (SF) 50m Brust W<br />

• n (F) 100m Schmett M<br />

• n (F) 200m Rücken W<br />

• n (SF) 50m Rücken M<br />

• n (F) 800m Freistil W<br />

• n (F) 4x100m Freistil Staffel Mixed<br />

Sonntag, 28. Juli<br />

03:00 bis 05:30 Prelims<br />

• n 400m Lagen M: Philip Heintz<br />

• n 400m Lagen W:<br />

• n 4x100m Lagenstaffel M:<br />

• n 4x100m Lagenstaffel W:<br />

13:00 bis 15:40 Semi-Finals / Finals<br />

• n (F) 1500m Freistil M<br />

• n (F) 50m Brust W<br />

• n (F) 1500m Freistil M<br />

• n (F) 50m Freistil W<br />

• n (F) 400m Lagen M<br />

• n (F) 400m Lagen W<br />

© Jo Kleindl<br />

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Berlin.<br />

© Foto: Jo Kleindl<br />

• n (F) 4x100m Lagen Staffel M<br />

• n (F) 4x100m Lagen Staffel W<br />

© Jo Kleindl<br />

01. – 04. AUGUST <strong>2019</strong> | BERLIN<br />

LANDSBERGER ALLEE<br />

TICKETS<br />

SCHWIMM-DM.DE<br />

EVENTIM.DE<br />

Hotline 0 18 06 - 99 11 84<br />

0,20 €/Anruf inkl. Mwst. Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Anruf inkl. Mwst.<br />

und bei allen eventim Vorverkaufsstellen


08<br />

VENUE<br />

VENUE<br />

09<br />

DIE VERANSTALTUNGSORTE DER <strong>WM</strong><br />

Nambu University Football Field<br />

WASSERBALL<br />

Fünf Locations bieten Platz für tausende Zuschauer<br />

Das Organisationskomitee hat verkündet, dass über 4.500 Athleten und Athletinnen aus<br />

über 190 Ländern an der <strong>WM</strong> <strong>2019</strong> in Gwangju teilnehmen werden. Damit ist es die zahlenmäßig<br />

im Bezug auf die Nationen die größte Schwimm-<strong>WM</strong>, die jemals ausgerichtet wurde.<br />

In fünf atemberaubenden Veranstaltungsorten werden die <strong>Teil</strong>nehmer vor tausenden von<br />

© FINA<br />

Die weltbesten Teams im Wasserball<br />

treten auf dem Nambu University Football<br />

Field gegeneinander an, auf dem ein<br />

35m×25m×2m temporäres Becken<br />

installiert wird.<br />

Fans um Platzierungen und die Weltmeistertitel kämpfen.<br />

Kapazität: 5.000 Plätze<br />

Adresse: 23 Cheomdanjungang-ro, Gwangsan-gu, Gwangju<br />

The Nambu University Municipal Aquatics Center<br />

SCHWIMMEN / WASSERSPRINGEN<br />

Das eindrucksvolle Gebäude, in dem die<br />

Wettkämpfe im Schwimmen und Wasserspringen<br />

ausgetragen werden, verfügt über<br />

ein 50m Becken sowie ein Sprungbecken.<br />

© FINA<br />

Chosun University Football Field<br />

© FINA<br />

HIGH DIVING<br />

Auch für die High Diving Athleten wird ein<br />

temporäres Becken (15m breit, 67m tief)<br />

erbaut. Dazu kommen zwei Türme: 27m<br />

hoch für Männer und 20m hoch<br />

für Frauen.<br />

Kapazität: 11.000 Plätze<br />

Adresse: 23 Cheomdanjungang-ro, Gwangsan-gu, Gwangj<br />

Kapazität: 3.000 Plätze<br />

Adresse: 309 Pilmun dae-ro, Dong-gu, Gwangju<br />

Yeosu Expo Ocean Park<br />

Yeomju Gymnasium<br />

FREIWASSERSCHWIMMEN<br />

Die Wettkämpfe im Freiwasserschwimmen<br />

werden vor einer atemberaubenden Ku-<br />

© FINA<br />

© FINA<br />

SYNCHRONSCHWIMMEN<br />

Vor über 4.000 Zuschauern wird sich die<br />

Weltelite des Synchronschwimmens mes-<br />

lisse im Yeosu Ocean Park stattfinden. Zur<br />

sen und sie mit eleganten und kraftvollen<br />

2,5 km langen Strecke kommt eine eigens<br />

Bewegungen verzaubern.<br />

für die <strong>WM</strong> konzipierte Startplattform.<br />

Kapazität: 2.000 Plätze<br />

Adresse: International Hall, 1 Bangnamhoe-gil, Yeosu, Jeollanam-do<br />

Kapazität: 4,332 Plätze<br />

Adresse: 278 Geumhwa-ro, Seo-gu, Gwangju


10<br />

ATHLETEN<br />

11<br />

ATHLETEN – SCHWIMMEN<br />

© Jo Kleindl<br />

Das 28-köpfige <strong>DSV</strong>-Team macht mit den Weltmeisterschaften<br />

in Gwangju den ersten wichtigen<br />

Schritt auf dem Weg Richtung Olympische Spiele<br />

2020. Unter den Schwimmern, die eine Einzelnorm<br />

erfüllt haben, sind bekannte Gesichter wie<br />

die Langstreckler Florian Wellbrock und Sarah<br />

Köhler sowie Schmetterlings-Ass Franziska Hentke,<br />

Lagenspezialist Philip Heintz und Brust-Routinier<br />

Marco Koch. Überraschend und mit tollen neuen<br />

Bestzeiten sicherten sich auch Angelina Köhler<br />

über 100m Schmetterling, Laura Riedemann über<br />

100m Rücken und Max Pilger über 200m Brust<br />

einen Einzelstart. Daneben wurden zusätzlich<br />

einige weitere Sportler für die Staffelwettbewerbe<br />

in das Team berufen. Darunter auch viele junge<br />

Talente, die bei den Schwimmwettbewerben vom<br />

21. bis 28. Juli ihr Debüt bei einer Weltmeisterschaft<br />

geben werden.<br />

© Jo Kleindl<br />

Annika Bruhn 13<br />

Christian Diener 27<br />

Anna Elendt 12<br />

Christoph Fildebrandt 28<br />

Reva Foos 18<br />

Isabel Gose 15<br />

Jacob Heidtmann 33<br />

Philip Heintz 36<br />

Franziska Hentke 14<br />

Marco Koch 34<br />

Angelina Köhler 20<br />

Sarah Köhler 19<br />

Alexander Kunert 26<br />

Marius Kusch 35<br />

Rafael Miroslaw 38<br />

Julia Mrozinski 21<br />

Marie Pietruschka 22<br />

Maximilian Pilger 23<br />

Laura Riedemann 17<br />

Josha Salchow 25<br />

Fabian Schwingenschlögl 31<br />

Jessica Steiger 16<br />

Ruwen Straub 39<br />

David Thomasberger 30<br />

Florian Wellbrock 32<br />

Damian Wierling 29<br />

Poul Zellmann 24<br />

Marius Zobel 37


12<br />

ANNA ELENDT<br />

ANNIKA BRUHN<br />

13<br />

© Jo Kleindl<br />

Annika Bruhn ist eine absolute Freistilspezialistin,<br />

insbesondere über 100m und 200m<br />

zählt sie schon seit Jahren zur deutschen<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 05.10.1992 (in Karlsruhe)<br />

Spitze. Annika arbeitete sich erst nach dem<br />

Junioren-Bereich nach vorne und machte<br />

zum ersten Mal mit dem Gewinn des Deut-<br />

Größe 1,81m<br />

Beruf Studentin<br />

schen-Vizemeistertitels über 200m Freistil<br />

auf der Kurzbahn 2011 auf sich aufmerksam.<br />

Doch schon ein Jahr später qualifizierte sie<br />

Verein<br />

Trainer<br />

Neckarsulmer Sport-Union<br />

Hannes Vitense<br />

sich für die 4x200m Freistilstaffel bei den<br />

Anna Elendt ist noch<br />

Olympischen Spielen in London und war<br />

endgültig in der Nationalmannschaft und<br />

deutschen Elite angekommen. Mittlerweile<br />

kann die Studentin, die bei der Neckarsulmer<br />

Sportunion trainiert, 10 Deutsche Meistertitel<br />

auf ihrem Konto verbuchen und bereits zwei<br />

<strong>Teil</strong>nahmen an Olympischen Spielen.<br />

Auf Annika ist besonders in den Staffeln<br />

immer Verlass. So sorgte sie als Schlussschwimmerin<br />

für einige phänomenale Rennen<br />

und Aufholjagden, bei denen sie stets<br />

über sich hinauswuchs und so auch ihren<br />

ersten internationalen Titel bei den Europameisterschaften<br />

2018 in Glasgow mit der<br />

@annaelendt<br />

neu in der internationalen<br />

Schwimmwelt und feiert bei der <strong>WM</strong><br />

in Gwangju ihr Debüt bei den „Großen“.<br />

4x200m Freistil-Mixed Staffel feiern konnte.<br />

Steckbrief<br />

Als Brustspezialistin und Schnellste 100m<br />

Brust-Schwimmerin der Saison ist sie für die<br />

4x100m Lagenstaffel nominiert. Mit ihren<br />

@_annika_bruhn<br />

Geburtstag 04.09.2001 (in Langen)<br />

Größe 1,75m<br />

Beruf Schülerin<br />

erst 17 Jahren beweist sie immer wieder ihre<br />

Sprintqualitäten und konnte so bereits im<br />

vergangenen Jahr die Titel über 50m und<br />

100m Brust auf der Langbahn feiern sowie<br />

die Goldmedaille über 50m Brust auf der<br />

© Jo Kleindl<br />

Verein<br />

Trainer<br />

<strong>DSV</strong> 1912 Darmstadt<br />

Alexander Kreisel<br />

Kurzbahn. Ihren ersten internationalen Erfolg<br />

bei den Junioren konnte die Schülerin mit<br />

dem Vize-Europameistertitel bei der JEM in<br />

Helsinki 2018 verbuchen.<br />

Medaille<br />

1x<br />

J-Europameisterschaft<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

4x<br />

Top10s<br />

6x<br />

3x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x<br />

Weltmeisterschaft<br />

1x 1x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

10x


14<br />

FRANZISKA HENTKE<br />

ISABEL GOSE<br />

15<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag<br />

04.06.1989 (in Wolfen)<br />

@franzihentke<br />

© Jo Kleindl<br />

Größe 1,69m<br />

Beruf Sportsoldatin<br />

Verein SC Magdeburg<br />

Trainer Bernd Berkhahn<br />

© Jo Kleindl<br />

Franziska Hentke zählt nicht nur zu den erfolgreichsten<br />

Schwimmerinnen Deutschlands,<br />

sondern ist mittlerweile auch die Grande<br />

Dame der aktuellen Nationalmannschaft.<br />

Mit ihren 29 Jahren ist sie eine der Führungspersönlichkeiten<br />

der deutschen Athleten<br />

und immer wieder ein Aushängeschild bei<br />

nationalen und insbesondere internationalen<br />

Wettkämpfen. Ihren größten Erfolg feierte<br />

Franzi bei den Weltmeisterschaften 2017 in<br />

Budapest, mit dem Gewinn der Silbermedaille<br />

über ihre Paradedisziplin 200m Schmetterling.<br />

Insgesamt 24 Deutsche Meistertitel kann<br />

sie bisher auf ihrem Konto verbuchen und ist<br />

auf den 200m Schmetterling in der deutschen<br />

Spitze nicht mehr wegzudenken. Von 2009 bis 2018 stand sie immer ganz oben auf dem<br />

Podest bei den nationalen Meisterschaften und hält zudem den Deutschen Rekord über<br />

200m Schmetterling auf der Kurz- sowie Langbahn.<br />

Trotz all ihrer Erfolge bleibt Franzi stets bescheiden und zurückhaltend was Medaillenprognosen<br />

angeht. Umso mehr überzeugt sie mit ihrer Leistung und verliert nie ihre Ziele<br />

aus den Augen. Konsequentes Training und Disziplin zeichnen sie als Vorzeigeathletin aus<br />

und so konnte sie sich nach jahrelangem Fleiß in die internationale Spitze vorarbeiten.<br />

Auch dort ist sie schon längst kein unbeschriebenes Blatt mehr und ihre Konkurrentinnen<br />

wissen, dass sie jederzeit mit ihr zu rechnen haben. Nicht nur ihr eleganter Schwimmstil,<br />

sondern auch das Stehvermögen auf den zweiten 100m der 200m Schmetterling gehören<br />

dabei zu ihren Markenzeichen. Noch ist für die Sportsoldatin lange nicht Schluss mit dem<br />

Leistungssport und der große Traum einer Olympischen Medaille zum Greifen nahe.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 09.05.2002 (in Berlin)<br />

Größe 1,82m<br />

Beruf Schülerin<br />

Verein SV Nikar Heidelberg<br />

Trainer Dr. Michael Spikermann<br />

@isabel.gose<br />

Nun kommen wir zum Küken in<br />

der aktuellen Nationalmannschaft. Isabel<br />

Gose, Jahrgang 2002, ist längst keine Unbekannte<br />

mehr in der deutschen Schwimmlandschaft.<br />

Bereits in der Jugend machte sie immer<br />

wieder mit Altersklassenrekorden auf sich<br />

aufmerksam, bevor sie bereits mit 14 Jahren<br />

ihren ersten nationalen Meistertitel<br />

in der offenen Klasse feiern konnte. 2016<br />

gewann sie Gold über die 400m Freistil bei<br />

den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften<br />

und sicherte sich die Silbermedaille über die 200m Freistil. In den nächsten zwei Jahren kamen<br />

vier weitere Meistertitel auf der Kurzbahn hinzu und auch die erste internationale Medaille ließ<br />

nicht lange auf sich warten, mit dem Junioren-Europameistertitel 2017 über 200m Freistil. Im<br />

Alter von 16 Jahren gab sie ihr Debüt bei den Europameisterschaften in Glasgow, wo sie die<br />

Bronzemedaille mit der 4x200m Freistilstaffel gewann. Ein unglaublicher Weg, den die junge<br />

Sportlerin bisher bestritten hat. Dieser führte sie von den Wasserfreunden Spandau zur Sportschule<br />

Potsdam und dem Potsdamer SV, bis Isabel schließlich im April 2018 zum Bundesstützpunkt<br />

Heidelberg in die Trainingsgruppe von Michael Spikermann wechselte.<br />

Mit ihren Hauptstrecken von 200m bis 800m Freistil hat sie ein ordentliches Trainingspensum<br />

zu bewältigen, beweist aber auch ihre Vielseitigkeit von der Kurz- bis zur Langstrecke.<br />

Top10s<br />

Weltmeister-<br />

10x schaften<br />

Europameister-<br />

11x schaften<br />

Medaillen<br />

1x 1x<br />

Weltmeisterschaften<br />

3x 1x 1x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

24x<br />

Top10s<br />

Europameister-<br />

2x schaften<br />

Medaillen<br />

1x<br />

Europameisterschaft<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

6x


16<br />

JESSICA STEIGER<br />

LAURA RIEDEMANN<br />

17<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 24.05.1992<br />

Größe 1,72m<br />

Beruf Studentin<br />

Verein VfL Gladbeck<br />

Trainer Harry Schulz<br />

@jessy_st_<br />

Jessica Steiger ist längst keine unbekannte<br />

Schwimmerin mehr in Deutschland. Ihr erstes<br />

internationales Debüt gab sie 2016 bei<br />

den Europameisterschaften in London.<br />

Jessica hat mit ihren mittlerweile 27 Jahren<br />

einen langen Weg bestritten und sich auf<br />

vielen Schwimmlagen ausprobiert, bis sie<br />

schließlich zum Brustschwimmen gelangt<br />

ist. Ihr Schwimmtalent wurde ihr quasi in<br />

die Wiege gelegt, denn Ihre Mutter, Sandra<br />

Steiger geb. Dahlmann, schaffte 1984 bei<br />

den Olympischen Spielen in Los Angeles den<br />

Sprung ins Finale über 200m Rücken.<br />

© Jo Kleindl<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 29.05.1998 (in Halle/Saale)<br />

Größe 1,73m<br />

Beruf Schülerin<br />

Verein SV Halle/Saale<br />

Trainerin Heike Gabriel<br />

Laura Riedemann ist 21 Jahre jung und<br />

gehört schon zu den schnellsten Rückenschwimmerinnen<br />

Deutschlands. Mit ihrer<br />

Qualifikationszeit über 100m Rücken von<br />

59,81 ist sie nur noch 4 Zehntelsekunden<br />

vom Deutschen Rekord entfernt, der noch<br />

aus den Zeiten der High-Tech-Schwimmanzüge<br />

besteht. Deutsche Meisterin in der<br />

offenen Klasse konnte die Schülerin erstmals<br />

2017 über 50m Rücken werden. Ein<br />

Jahr darauf schnappte sie sich direkt zwei<br />

Meistertitel über 50m und 100m Rücken.<br />

Ihr Debüt in der Nationalmannschaft gab<br />

die Schwimmerin der SV Halle Saale bei<br />

den Europameisterschaften in Glasgow und<br />

freut sich nun auf ihre Weltmeisterschaft.<br />

© Jo Kleindl<br />

@laura_rie98<br />

Ob Lagen, Freistil, Brust, Schmetterling – Jessica kann sich bei fast allen Strecken in die<br />

vorderen Plätze der deutschen Bestenliste einreihen. Doch insbesondere die 200m Brust<br />

liegen der Bachelor-Absolventin in Erziehungswissenschaften, 2017 brach sie auf der Langbahn<br />

den 10-Jahre alten Deutschen Rekord über die lange Bruststrecke und verteidigt seitdem<br />

vehement ihre Spitzenposition. Bei der <strong>WM</strong> in Gwangju wird man Jessica im Einsatz in<br />

der 4x100m Freistilstaffel sehen, denn auch hier bewies sie ihre Sprintqualitäten und reihte<br />

sich in diesem Jahr unter die Top 2 der Freistilsprinterinnen ein.<br />

Top10s<br />

2x<br />

5x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Europameisterschaften<br />

6x<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

1x<br />

Europameisterschaft<br />

7x<br />

J-Weltmeisterschaften<br />

1x<br />

5x<br />

Top10s<br />

Medaille<br />

J-Europameisterschaft<br />

Deutsche<br />

Meisterin


18<br />

REVA FOOS<br />

SARAH KÖHLER<br />

19<br />

© Jo Kleindl<br />

© Jo Kleindl ; © Maurizio Gambarini<br />

Sarah Köhler zählt mitt-<br />

@reva_foos<br />

Reva Foos machte als Freistilspezialistin<br />

das erste Mal mit 22 Jahren auf sich aufmerksam,<br />

als sie bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften<br />

2015 Zweite über<br />

400m Freistil wurde. Im darauffolgenden<br />

Jahr konnte sie direkt den Titel über 200m<br />

Freistil gewinnen und qualifizierte sich so<br />

für ihren ersten Nationalmannschafts-Einsatz,<br />

den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in<br />

Windsor. Seitdem ist die Lehramts-Studentin<br />

immer wieder bei Großveranstaltungen<br />

dabei und eine gefragte Staffelteilnehmerin.<br />

Als Freundin von Marco Koch wechselte<br />

sie ebenfalls von Darmstadt zur SG<br />

Frankfurt und wird seit 2018 nun von Shila<br />

Sheth und Henning Lambertz betreut.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 15.09.1993<br />

(in Esslingen am Neckar)<br />

Größe<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

1,69m<br />

Studentin (Lehramt)<br />

SG Frankfurt<br />

Shila Sheth, Henning Lambertz<br />

lerweile zu den erfolgreichsten<br />

Langstrecken-Schwimmerinnen<br />

Deutschlands. Zu ihren besonderen Stärken<br />

zählen die 400m, 800m und 1500m Freistil,<br />

auf denen sie sogar Jahrzehnte-alte Deutsche<br />

Rekorde brechen konnte und sich so auch in<br />

die europäische Spitze schwamm. 2017 gewann<br />

sie den Europameistertitel über 1500m<br />

Freistil auf er Kurzbahn und sicherte sich<br />

im darauffolgenden Jahr die Silbermedaille<br />

bei den Europameisterschaften in Glasgow.<br />

2018 gelang ihr ein weiterer Durchbruch, mit<br />

dem Unterbieten der magischen 16-Minuten<br />

Marke über 1500m, was bisher nur wenigen<br />

Schwimmerinnen gelungen ist. Sarah<br />

ist schon lange ihrem Heimatverein, der SG<br />

Frankfurt, treu, auch wenn die Sportsoldatin<br />

und Jura-Studentin mittlerweile ihre Bahnen<br />

in Magdeburg zieht und vorher viele Jahre am<br />

Stützpunkt in Heidelberg trainiert hat.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag<br />

Größe<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

20.06.1994 (in Hanau)<br />

1,78m<br />

Sportsoldatin<br />

SG Frankfurt<br />

Bernd Berkhahn<br />

@_sarahkoehler_<br />

Top10s<br />

2x<br />

3x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x 1x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

1x<br />

Top10s<br />

4x<br />

2x<br />

9x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Olympische<br />

Spiele<br />

Europameisterschaften<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x 3x 1x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

15x


20<br />

ANGELINA KÖHLER<br />

JULIA MROZINSKI<br />

21<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 12.11.2000<br />

Größe 1,80m<br />

Beruf Schülerin<br />

Verein Hannover 96<br />

Trainer Emil Guliyev<br />

Angelina Köhler fühlt sich auf den kurzen<br />

Schmetterlings- und Freistilstrecken zu Hause.<br />

Besonders auf sich aufmerksam machte die<br />

19-jährige im April <strong>2019</strong> in Stockholm. In<br />

57,85 lag sie über 100m Schmetterling nur<br />

15 Hundertstelsekunden über dem Deutschen<br />

Rekord. Doch auch über 50m Freistil beeindruckte<br />

sie bereits die deutsche Schwimmelite<br />

mit ihrem ersten Deutschen Meistertitel auf<br />

der langen Bahn 2018. Ihr Wechsel 2012 von<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 16.02.2000<br />

in Frankfurt am Main<br />

Größe 1,77m<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

Schülerin<br />

SGS Hamburg<br />

Veith Sieber<br />

Julia Mrozinski gehört zu den Youngstern<br />

im <strong>WM</strong>-Team für Gwangju und wird dort<br />

in der 4x200m Freistilstaffel zu sehen sein.<br />

Die Schülerin der SSG Hamburg war bereits<br />

im Junioren-Bereich sehr erfolgreich. So<br />

konnte sie 2018 bei den Olympischen Spielen<br />

der Jugend in Buenos Aires den 4. Platz<br />

über 200m Freistil sowie mit der 4x100m<br />

Freistil-Mixed-Staffel erschwimmen. Im<br />

Jugendbereich hält sie zudem noch über<br />

@angeliina_koe<br />

Koblenz ins Sportinternat nach Hannover hat<br />

sich bezahlt gemacht, wo sie seither bei Emil<br />

Guliyev trainiert. Nun blickt die Schülerin mit<br />

einige Strecken Altersklassenrekorde, denn<br />

Julia ist vielseitig. Ob 200m Freistil, 400m<br />

Lagen oder auch 200m Schmetterling – die<br />

großer Hoffnung Richtung Olympische Spie-<br />

junge Athletin hat ist auf vielen Strecken<br />

le 2020 und schielt dabei auf den Deut-<br />

zu Hause. Über 200m Freistil feierte sie<br />

schen Rekord von Alexandra Wenk.<br />

Anfang des Jahres ein ganz besonderes<br />

Highlight und konnte beim Euro Meet in<br />

Luxemburg Weltklasseschwimmerin Sarah<br />

Sjöström hinter sich lassen.<br />

© Jo Kleindl<br />

@thisisme_julia<br />

Top10s<br />

© Jo Kleindl<br />

3x<br />

1x<br />

J-Weltmeisterschaften<br />

J-Europameisterschaft<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

1x<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

1x


22<br />

MARIE PIETRUSCHKA<br />

MAXIMILIAN PILGER<br />

23<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 21.06.1995 in Leipzig<br />

Freistilspezialistin Marie Pietruschka verstärkt<br />

die <strong>WM</strong>-Mannschaft in der 4x200m Freistilstaffel.<br />

Dies ist nicht der erste internationale<br />

© Jo Kleindl<br />

Größe 1,76m<br />

Beruf Studentin<br />

Einsatz für die junge Athletin. Bereits bei<br />

den Europameisterschaften 2018 war sie in<br />

beiden Freistilstaffeln der Damen vertreten,<br />

Verein<br />

Trainer<br />

SSG Leipzig<br />

Frank Embacher<br />

ebenso wie bei der Kurzbahn-<strong>WM</strong> in Hangzhou,<br />

wo sie mit dem Damen-Quartett über<br />

4x100m Freistil einen neuen Deutschen Rekord<br />

aufstellen konnte. Die Psychologie-Studentin<br />

trainiert bereits seit 2008 in Leipzig<br />

und seit der Saison 2017/18 unter Erfolgstrai-<br />

© Jo Kleindl<br />

ner Frank Embacher.<br />

Der 23-jährige Max<br />

Pilger gehört mittlerweile zu<br />

den schnellsten Brustschwimmern<br />

Deutschlands. Dabei hat er sich die Strecke<br />

ausgesucht, die am meisten weh tut, die 200m<br />

@mar.ypie<br />

Brust. Technik und Ausdauer sind hier immer<br />

gefragt, was er seit sechs Jahren bei Nicole<br />

Endruschat in Essen tagtäglich trainiert. Zuvor<br />

ist Max für den SSF Bonn gestartet, entschied<br />

Steckbrief<br />

© Jo Kleindl<br />

sich aber 2013 in die Trainingsgruppe am<br />

Bundesstützpunkt zu wechseln und in Essen<br />

das Sportinternat zu besuchen. Mit großem<br />

Erfolg: mittlerweile kann der BWL-Student zwei<br />

Deutsche Vizemeistertitel über 200m Brust für<br />

sich verbuchen und die ersten zwei interna-<br />

Geburtstag 25.02.1996<br />

Größe 1,88m<br />

Beruf Student<br />

Verein SG Essen<br />

tionalen Einsätze bei der EM 2018 in Glasgow<br />

sowie Kurzbahn <strong>WM</strong> in Hangzhou. Nun folgt<br />

Trainerin<br />

Nicole Endruschat<br />

der nächste Höhepunkt mit der Langbahn-<strong>WM</strong><br />

und auch das große Ziel Olympische Spiele ist<br />

nicht mehr in weiter Ferne.<br />

Top10s<br />

1x<br />

2x<br />

Weltmeisterschaft<br />

Europameisterschaften<br />

Top10s<br />

2x<br />

J-Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

2x<br />

J-Europameisterschaften


24<br />

POUL ZELLMANN<br />

JOSHA SALCHOW<br />

25<br />

Poul Zellmann gehört zu den Freistilspezialisten<br />

im Team. Insbesondere ab 200m<br />

bis zu den 1500m zählt der Essener zu<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag<br />

02.09.1995 in Potsdam<br />

© Jo Kleindl<br />

den schnellsten Männern im deutschen<br />

Schwimmsport. Mehrere Deutsche Meistertitel<br />

über 200m und 400m Freistil auf<br />

Größe 1,86m<br />

Beruf<br />

Sportsoldat<br />

der Kurz- und Langbahn stehen bereits auf<br />

seinem Konto und bei den Europameisterschaften<br />

2018 sowie Weltmeisterschaften<br />

2017 durfte sich der Bundeswehrsoldat<br />

Verein<br />

SG Essen<br />

Trainerin Nicole<br />

Endruschat<br />

bereits über einen Einzelstart über 400m<br />

Freistil freuen. Nun darf er in Gwangju<br />

über die 200m Freistil sowohl im Einzel<br />

als auch in der Staffel an den Start. Neben<br />

den zahlreichen Trainingsstunden am<br />

Bundesstützpunkt in Essen, wo er in der<br />

Trainingsgruppe von Nicole Endruschat<br />

schwimmt, studiert der gebürtige Potsdamer<br />

Wirtschaftspsychologie in<br />

Bochum.<br />

© Jo Kleindl<br />

@josha.salchow<br />

Der 20-jährige Josha Salchow gibt<br />

bei den Weltmeisterschaften in Gwangju<br />

sein Debüt in der Nationalmannschaft. Mit<br />

seiner letztjährigen Silbermedaille bei den<br />

Deutschen Kurzbahnmeisterschaften über<br />

Steckbrief<br />

100m Freistil zeigte er sich erstmals weit<br />

vorne in der deutschen Männerriege. Als<br />

@poulzellmann<br />

Geburtstag 02.07.1999<br />

Verein SV Nikar Heidelberg<br />

Trainer Dr. Michael Spikermann<br />

Viertschnellster in diesem Jahr ist er nun<br />

für die 4x100m Freistilstaffel in Südkorea<br />

nominiert und will sich dort mit der Sprintstaffel<br />

in das Finale schwimmen. Josha<br />

trainierte in seiner Jugend beim SSF Bonn,<br />

bevor er zum SV Nikar Heidelberg wechselte,<br />

wo er nun unter Dr. Michael Spikermann<br />

seine Bahnen zieht.<br />

Top10s<br />

1x<br />

2x<br />

Weltmeisterschaft<br />

Europameisterschaften<br />

Medaille<br />

1x<br />

J-Europameisterschaft<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

6x<br />

Top10s<br />

J-Weltmeister-<br />

3x schaften


26<br />

ALEXANDER KUNERT<br />

CHRISTIAN DIENER<br />

27<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag<br />

Größe 1,94m<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

@kunibert96<br />

31.01.1996 (in Freyung)<br />

Student<br />

(Wirtschaftsinformatik),<br />

USA, Charlotte<br />

SV Gelnhausen<br />

Jeffrey Dugdale (USA)<br />

Das Schmetterlings-Ass<br />

Alexander Kunert nimmt in<br />

Gwangju bereits an seinen zweiten Weltmeisterschaften<br />

auf der 50m-Bahn teil. Bei<br />

der <strong>WM</strong> in Kasan gab er 2015 sein internationales<br />

Debüt über 200m Schmetterling, seiner<br />

Paradedisziplin. Über diese Strecke konnte<br />

er bereits zwei Deutsche Meistertitel auf der<br />

Langbahn feiern sowie drei weitere Goldmedaillen<br />

auf der Kurzbahn über 100m, 200m<br />

Schmetterling und 200m Freistil im Jahr 2018.<br />

Seine ersten Schwimmerfahrungen machte<br />

der Student in Gelnhausen, bevor er 2015<br />

zum Stützpunkt nach Berlin wechselte. Ende<br />

des Jahres 2018 entschied er sich in die USA<br />

zu wechseln, um dort in Charlotte, an der<br />

Queens University, Wirtschaftsinformatik zu<br />

studieren und zu trainieren. Damit erfüllte<br />

sich der 23-jährige einen Traum und hofft auf<br />

neue Reize und weitere Verbesserungen für<br />

die kommenden Jahre.<br />

© Jo Kleindl<br />

Der Cottbusser Christian Diener ist ein wahrer<br />

Rückenspezialist. Ob Kurz- oder Langbahn,<br />

ob 50 oder 200m – in Rückenlage fühlt der<br />

Sportsoldat sich besonders wohl. Schon bei<br />

den Junioren-Europa sowie –weltmeisterschaften<br />

reihten sich Christian ganz vorne<br />

ein. SO wurde er 2010 und 2011 Junioren-Europameister<br />

und gewann 2011 zusätzlich den<br />

titel bei der Junioren-<strong>WM</strong>. Schon seit 2005<br />

zieht der 26-jährige seine Bahnen in Potsdam,<br />

wo er damals die Sportschule besuchte<br />

und mittlerweile bei Jörg Hoffmann trainiert.<br />

Auch die ersten internationalen erfolge<br />

konnte Christian feiern. Mit seinem Vizemeistertitel<br />

bei den Europameisterschaften 2014<br />

schaffte er endgültig die Rücken-Elite und<br />

auch bei den zahlreichen Weltcups ist er<br />

stets ein fleißiger Medaillen und<br />

Prämien-Sammler.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag<br />

Größe 1,82m<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

03.06.1993 (in Cottbus)<br />

Sportsoldat<br />

Potsdamer<br />

SV<br />

Jörg<br />

Hoffmann<br />

@ch.diener<br />

© Jo Kleindl ; © Maurizio Gambarini<br />

Top10s<br />

2x<br />

6x<br />

J-Weltmeisterschaften<br />

J-Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x 2x 3x<br />

J-Europameisterschaften<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

5x<br />

Top10s<br />

9x<br />

1x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Olympische<br />

Spiele<br />

Europameister-<br />

10x schaften<br />

Medaillen<br />

1x 1x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

16x


28<br />

CHRISTOPH FILDEBRANDT<br />

DAMIAN WIERLING<br />

29<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 27.05.1989 (in Wuppertal)<br />

Größe 1,93m<br />

Beruf Polizeikommissar<br />

Verein SSG Saar Max Ritter<br />

Trainer Felix Weins<br />

Christoph Fildebrandt gehört zu den alteingesessenen<br />

in der Deutschen Schwimm-Nationalmannschaft.<br />

Zahlreiche Einsätze bei<br />

internationalen Meisterschaften, insbesondere<br />

in den Staffeln, kann er auf seinem Konto<br />

verbuchen. Seine größten Erfolge feierte er<br />

mit dem Gewinn der Silbermedaille mit der<br />

4x50m Freistilstaffel bei der Kurzbahn-EM<br />

2010 in Eindhoven sowie dem dritten Platz<br />

über 4x200m Freistil bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften<br />

2012. Auch den nationalen<br />

Titel über die heißbegehrten 100m Freistil konnte er bereits 3-mal gewinnen, davon einmal<br />

auf der langen Bahn bei der Olympia-Quali 2012 in Berlin. So qualifizierte sich der Polizeikommissar,<br />

der für die SSG Saar Max Ritter startet, für zwei Olympische Spiele<br />

und hat mit seinen mittlerweile 30 Jahren die Chance und Ambitionen<br />

auf das Triple im nächsten Jahr.<br />

Damian Wierling ist der Hüne in der Deutschen<br />

Schwimm-Nationalmannschaft und<br />

fühlt sich besonders auf der Königsdisziplin,<br />

den 50m Freistil, zu Hause. Mit noch jungen<br />

20 Jahren stellte er so 2016 einen neuen<br />

Deutschen Rekord über die Sprintdistanz in<br />

21,81 auf. Auch international zählt er damit<br />

zur absoluten Spitze und bewies dies mit<br />

zahlreichen EM- und <strong>WM</strong>-<strong>Teil</strong>nahmen auf der<br />

Kurz- sowie Langbahn. Das Highlight seiner<br />

bisherigen Karriere war die <strong>Teil</strong>nahme an den<br />

Olympischen Spielen 2016 in Rio, wo er direkt<br />

drei Mal zum Einsatz kam. Auch für nächstes<br />

Jahr steht der Wirtschaftsinformatik Student<br />

in den Startlöchern und will mit seinen erst<br />

23 Jahren angreifen.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag<br />

13.02.1996 (in Essen)<br />

Größe 1,98m<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

Student<br />

SG Essen<br />

Nicole<br />

Endruschat<br />

© Jo Kleindl<br />

© Jo Kleindl<br />

@damian.wierling<br />

Top10s<br />

5x<br />

2x<br />

4x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Olympische<br />

Spiele<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x<br />

Weltmeisterschaft<br />

1x<br />

Europameisterschaft<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

3x<br />

Top10s<br />

3x<br />

1x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Olympische<br />

Spiele<br />

4x<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x<br />

Europameisterschaft<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

7x


30<br />

DAVID THOMASBERGER<br />

FABIAN SCHWINGENSCHLÖGL<br />

31<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 09.01.1996 (im Saalfeld/Saale)<br />

Größe 2,00m<br />

Beruf Elektroniker<br />

David Thomasberger ist auf den Schmetterlings-<br />

und Lagenstrecken zu Hause. Besonders<br />

die kräftezehrenden 200m Schmetterling<br />

gehören zu seiner Paradedisziplin.<br />

Hierüber konnte er auch seinen ersten Deutschen<br />

Meistertitel 2016 auf der Kurzbahn<br />

© Niklas Kappler<br />

© Maurizio Gambarini<br />

Verein<br />

Trainer<br />

SSG Leipzig<br />

Frank Embacher<br />

gewinnen. Auch auf der 50m Bahn feierte er<br />

2017 seinen ersten zwei Titel in der offenen<br />

Klasse. Mit der <strong>WM</strong> in Gwangju feiert der<br />

Elektroniker sein Debüt in der Nationalmannschaft<br />

und gehört zu den 13 Schwimmern,<br />

die eine Einzelnorm erfüllt haben. Seit 2013<br />

@david_thomasberger<br />

trainiert der 2m-große Athlet bei Erfolgscoach<br />

Frank Embacher und wech-<br />

Fabian Schwingenschlögl<br />

ist auf den Brust-<br />

selte auch mit ihm zur<br />

strecken zu Hause. Seit 2018 zieht<br />

SSG Leipzig.<br />

© Jo Kleindl<br />

er bei der Neckarsulmer Sport-Union unter<br />

Trainer Hannes Vitense seine Bahnen. Zuvor<br />

trainierte und studierte Fabian jedoch<br />

fünf Jahre in den USA. Zunächst ging er<br />

dort für die Western Kentucky University<br />

an den Start, bevor er 2015 zur University<br />

Steckbrief<br />

@fabiswim<br />

of Missouri wechselte. In dieser Zeit hat der<br />

aktuelle Werksstudent eine enorme Ent-<br />

Geburtstag<br />

15.08.1991 (in Erlangen)<br />

wicklung gemacht und sich in die deutsche<br />

Größe 1,90m<br />

Spitze geschwommen. Seit 2018 hält er den<br />

Deutschen Rekord über 50m Brust auf der<br />

Kurzbahn in 25,87 und konnte bereits seine<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Werkstudent<br />

Neckarsulmer Sport-Union<br />

ersten internationalen Erfolge feiern. So wurde<br />

er bei der EM in Glasgow 2018 Dritter mit<br />

Trainer<br />

Hannes Vitense (Neckarsulm)<br />

der 4x100m Lagenstaffel und bei den Kurzbahn-Europameisterschaften<br />

2017 Vierter<br />

über 50m Brust.<br />

Top10s<br />

J-Europameister-<br />

1x schaft<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

6x<br />

Top10s<br />

4x<br />

7x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Europameisterschaften<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

2x


32<br />

FLORIAN WELLBROCK<br />

JACOB HEIDTMANN<br />

33<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 19.08.1997<br />

Größe 1,90m<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

@flo.swim<br />

Ausbildung zum<br />

Immobilienkaufmann<br />

SC Magdeburg<br />

Bernd Berkhahn<br />

Florian Wellbrock mauserte sich in den letzten<br />

Jahren zu einem der Stars im deutschen<br />

Schwimmsport. Der 1,90m große Athlet ist auf<br />

der Langstrecke zu Hause – ob 800m, 1500m<br />

Freistil oder sogar im Freiwasser über 10km,<br />

Florian ist in der Weltspitze angekommen.<br />

Besonders beeindruckte er die internationale<br />

Konkurrenz mit dem Gewinn des Europameistertitels<br />

über 1500m Freistil 2018 in Glasgow<br />

und führt auch die aktuelle Weltrangliste über<br />

diese Strecke an. Zudem knackte der Auszubildende<br />

Immobilienkaufmann zwei Uralt-Rekorde<br />

von Jörg Hoffmann über 800m sowie<br />

1500m Freistil. Aber auch im Freiwasser fühlt<br />

Florian sich wohl und wird über die 10km auch<br />

in Gwangju zu sehen sein. Mit seinen erst<br />

21-Jahren hat Florian noch einige internationale<br />

Medaillen in Aussicht, für die er in Magdeburg<br />

unter Bernd Berkhahn fleißig seine<br />

Bahnen zieht und zur Optimierung des Trainings<br />

immer wieder einige Wochen in der<br />

Höhenluft der spanischen Sierra<br />

Nevada verbringt.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 06.11.1994<br />

Größe 1,95m<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

Student (Politikwissenschaften)<br />

Swim-team<br />

Stadtwerke Elmshorn<br />

Veith Sieber (Hamburg)<br />

Den Pinneberger Jacob Heidtmann kennt<br />

man als Lagen- und Freistilspezialisten.<br />

Besonders über die 400m Lagen machte er<br />

bereits mit einigen erfolgreichen Rennen<br />

von sich reden und schwamm sich in die<br />

vorderen internationalen Reihen. Beherzte,<br />

mutige Rennen und insbesondere das<br />

richtige Stehvermögen auf den letzten 100<br />

Metern der langen Lagendistanz zeichnen<br />

den Politikwissenschafts-Studenten aus.<br />

Selbst in Drucksituationen, gegen hochka-<br />

rätige internationale Konkurrenz, kann er seine besten Leistungen abrufen. Bei den Olympischen<br />

Spielen 2016 in Rio blieb der in Hamburg trainierende Athlet mit seiner Vorlaufzeit<br />

nicht nur unter seinem eigenen deutschen Rekord, sondern sicherte sich eigentlich den 5.<br />

Platz für das Finale, wurde jedoch disqualifiziert. Aber auch aus solchen Situationen kommt<br />

Jacob stärker wieder und beweist immer, dass auch in den Freistilstaffeln auf ihn Verlass ist.<br />

So feierte er bei den Europameisterschaften 2016 mit dem Titelgewinn mit der 4x200m Freistil-Mixed<br />

Staffel seinen bisher größten internationalen Erfolg.<br />

© Jo Kleindl<br />

@jacoboskar<br />

© Jo Kleindl ; © Maurizio Gambarini<br />

Top10s<br />

1x<br />

2x<br />

Weltmeisterschaft<br />

Europameisterschaften<br />

5x<br />

Top10s<br />

Freiwasser<br />

1x<br />

1x<br />

Weltmeisterschaft<br />

J-Europameisterschaft<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

1x<br />

1x<br />

3x<br />

Top10s<br />

1x<br />

Weltmeisterschaft<br />

Olympische<br />

Spiele<br />

7x<br />

Europameisterschaften<br />

Medaille<br />

Europameisterschaft<br />

Deutscher<br />

Meister


34<br />

MARCO KOCH<br />

MARIUS KUSCH<br />

35<br />

© Maurizio Gambarini<br />

© Jo Kleindl<br />

© Jo Kleindl<br />

@marco_koch_swimming<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 25.01.1990<br />

Größe<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

1,85m<br />

Student<br />

SG Frankfurt<br />

Shila Sheth und<br />

Henning Lambertz<br />

Marco Koch<br />

zählt zu den elegantesten und gleichzeitig<br />

schnellsten Brustschwimmern der Welt.<br />

Seine 200m Brust anzusehen sind ein wahres<br />

Vergnügen für jedermann. Lange Tauchzüge,<br />

optimale Gleitphase und eine Leichtigkeit, die<br />

sich viele wünschen. Besonders sein Rennen<br />

beim Weltcup 2016 in Berlin bleibt unvergessen,<br />

als er in 2:00,44 Weltrekord auf der Kurzbahn schwamm, der auch heute noch Bestand<br />

hat. Seine lange und erfolgreiche Karriere krönte der 29-jährige mit dem Weltmeistertitel<br />

auf der Langbahn 2015 in Kazan. So ist er mittlerweile seit mehr als 10 Jahren in der deutschen<br />

Spitze und auch seit seinem Europameistertitel auf der Kurzbahn im Jahr 2010, in<br />

der Weltspitze vertreten. Ab und zu wagt der Wirtschaftspsychologie-Student auch einen<br />

Ausflug auf die lange Lagendistanz und hält auch über die 400m Lagen auf der 25m-Bahn<br />

den deutschen Rekord. Nach jahrelanger und erfolgreicher Zusammenarbeit mit Trainer<br />

Alexander Kreisel wechselte Marco im vergangenen Jahr von der DSW Darmstadt zur SG<br />

Frankfurt und wird nun von Shila Sheth sowie Henning Lambertz betreut.<br />

Der Wahl-Amerikaner Marius Kusch hat in<br />

den letzten Jahren enorme Leistungssprünge<br />

hingelegt. Mit seinem Weg aus NRW, über die<br />

Stadtwerke München bis zur Queens University<br />

of Charlotte im Jahr 2016, hat Marius sich<br />

immer weiterentwickelt und liegt mit seiner<br />

100m Schmetterling Zeit in diesem Jahr ganz<br />

weit vorne in der Weltbestenliste. Dies hat<br />

der 26-jährige nicht zuletzt seinem konsequenten<br />

Training in den USA zu verdanken.<br />

Mit seinem noch frischen Uni-Abschluss<br />

wechselt er nun seinen Trainingsstandort ins<br />

sonnige San Diego, wo er im Team Elite Aquatics<br />

unter David Marsh mit hochkarätigen<br />

Athleten wie Anthony Ervin, Kathleen Baker,<br />

Katie Meili oder Ryosuke Irie trainieren und<br />

sich auf die Olympischen Spiele 2020 vorbereiten<br />

wird.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag<br />

Größe 1,91m<br />

Beruf<br />

Verein<br />

@mariuskusch<br />

05.05.1993 (in Datteln)<br />

Student<br />

SG Essen / Queens University<br />

of Charlotte, USA<br />

Trainer Nicole Endruschat /<br />

Jeff Dugdale<br />

Top10s<br />

9x<br />

2x<br />

14x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Olympische<br />

Spiele<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

3x 2x 1x<br />

Weltmeisterschaften<br />

5x 3x 1x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

32x<br />

Top10s<br />

5x<br />

8x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

2x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

1x


36<br />

PHILIP HEINTZ<br />

MARIUS ZOBEL<br />

37<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 21.02.1991<br />

Größe 1,92m<br />

Beruf Student<br />

Verein SV Nikar heidelberg<br />

Trainer Dr. Michael Spikermann<br />

© Jo Kleindl<br />

@philipheintz<br />

Philip Heintz bringt alles mit, was ein<br />

Top-Schwimmer haben muss. Ein ausgezeichnetes<br />

Wassergefühl, eine hervorragende<br />

Technik, Ehrgeiz und Perfektionismus.<br />

Hinzu kommt Philips Vielseitigkeit, die ihn zu<br />

einem optimalen Lagenschwimmer macht.<br />

Ursprünglich kommt er von den Schmetterlingsstrecken,<br />

auf denen er bereits in jungen<br />

Jahren einige Deutsche Meistertitel sammeln<br />

konnte sowie die Bronzemedaille über 100m<br />

Schmetterling bei den Jugend Europameisterschaften<br />

2009. Damals noch für den SV<br />

Mannheim startend, wechselte Philip 2014<br />

zum SV Nikar Heidelberg, wo er nun trainiert<br />

und studiert. Mit der Zeit kristallisierte sich<br />

immer mehr heraus, dass ihm alle Schwimmlagen<br />

liegen und er auf den 200m Lagen sich<br />

in die Spitze schwimmen kann.<br />

Dies hat er mit seinen mittlerweile 28 Jahren eindrucksvoll bewiesen. Neben insgesamt<br />

10 Deutschen Meistertiteln konnte Philip insbesondere auf internationaler Ebene die Konkurrenz<br />

beeindrucken und einige Erfolge feiern. 2013 sowie 2017 gewann er Gold bei den Kurzbahn-<br />

Europameisterschaften und wurde auf der Langbahn 2014 und 2018 jeweils Vize-<br />

Europameister über 200m Lagen. Auch bei den letzten Olympischen Spielen 2016 in Rio<br />

zeigte Philip sein Weltklasseniveau und schwamm sich ins Finale über 200m Lagen, wo er den<br />

6. Platz belegte. Doch auch nach solchen Rennen und Platzierungen zeigt sich der Student der<br />

Geowissenschaften nicht immer zufrieden, denn sein Ziel ist es stetig seine eigene Leistung zu<br />

verbessern und zum richtigen Zeitpunkt abrufen zu können. Das perfekte Rennen zur richtigen<br />

Zeit und Philip Heintz wird mit Sicherheit weit vorne in der Weltspitze landen.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 18.11.1999<br />

Größe 2,05m<br />

Beruf Schüler<br />

Verein SC Magdeburg<br />

Trainer Bernd Berkhahn<br />

Marius Zobel gehört mit seinen erst 19 Jahren<br />

bereits zum zweiten Mal zum Aufgebot der<br />

Nationalmannschaft. Nach der EM in Glasgow<br />

2018, wo der Schüler über die 4x200m<br />

Freistil der Männer sowie der Mixed-Staffel<br />

im Einsatz war, gibt er nun auch sein Debüt<br />

bei einer Weltmeisterschaft. Die 200m Freistil-Strecke<br />

gehört besonders zu den Stärken<br />

des Schwimmers des SC Magdeburg. So<br />

feierte er auch 2018 seinen bisher größten<br />

persönlichen Erfolg mit dem Titelgewinn bei<br />

den Deutschen Meisterschaften über diese<br />

Strecke. Nun will er auch in Gwangju angreifen<br />

und zeigen, dass er nicht nur ein Ersatzmann<br />

für die Staffel ist.<br />

@mariuszobel<br />

© Jo Kleindl<br />

Top10s<br />

4x<br />

1x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Olympische<br />

Spiele<br />

8x<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

2x 4x 1x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

10x<br />

Top10s<br />

J-Weltmeister-<br />

1x schaft<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

1x


38<br />

RAFAEL MIROSLAW<br />

RUWEN STRAUB<br />

39<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 25.03.2001 in Hamburg<br />

Rafael Miroslaw gehört zu den jüngsten<br />

Schwimmtalenten im <strong>DSV</strong>-Aufgebot für die<br />

Weltmeisterschaften in Gwangju. Der 18-jäh-<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 08.12.1993 in Darmstadt<br />

Ruwen Straub liebt die Langstrecke. Ob<br />

800m, 1500m Freistil oder sogar die Disziplinen<br />

im Freiwasser – dort fühlt sich der 26-jäh-<br />

Größe 1,85m<br />

Verein SG HT16 Hamburg<br />

rige qualifizierte sich mit schnellen 1:48,69<br />

für die 4x200m Freistilstaffel der Männer und<br />

darf so sein Debüt bei einer großen <strong>WM</strong> ge-<br />

Größe 1,78m<br />

Beruf Bankkaufmann<br />

rige wohl. Daher ist es auch kein Wunder,<br />

dass Ruwen seine Bahnen beim SV Würzburg<br />

05 unter dem Bundestrainer für die Langstre-<br />

Trainer<br />

Veith Sieber<br />

ben. Im Juniorenbereich hat der Schwimmer<br />

der SG HT16 Hamburg schon einige Erfolge<br />

vorzuweisen. So konnte er bei der Junio-<br />

Verein<br />

Trainer<br />

SV Würzburg<br />

Stefan Lurz<br />

ckenschwimmer, Stefan Lurz, zieht. Seinen<br />

ersten Deutschen Meistertitel holte sich der<br />

gelernte Bankkaufmann bei den Kurzbahn-<br />

@rafaelmiroslaw<br />

ren-EM 2018 in Helsinki drei Medaillen mit<br />

den <strong>DSV</strong>-Staffeln gewinnen und brach zudem<br />

über 100m Freistil einen 38-Jahre alten Al-<br />

meisterschaften 2015 und kann mittlerweile<br />

4 Titel sein Eigen nennen. Auch auf internationaler<br />

Bühne hatte Ruwen bereits Ein-<br />

tersklassenrekord für 17-jährige. Sein Trainer<br />

sätze und startete bei der EM 2016 und <strong>WM</strong><br />

Veith Sieber ist begeistert von dem jungen<br />

2015 im Becken sowie bei der <strong>WM</strong> 2017 und<br />

Athleten und beschreibt ihn selbst als einen<br />

EM 2018 im Freiwasser. Nun will er sich mit<br />

der leidenschaftlichsten und emotionalsten<br />

seinem Einzelstart über 1500m in Gwangju<br />

Athleten, die wir haben.<br />

erneut im Becken beweisen.<br />

Top10s<br />

© Jo Kleindl<br />

© Jo Kleindl<br />

1x<br />

8x<br />

J-Weltmeisterschaft<br />

J-Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x 2x 1x<br />

J-Europameisterschaften<br />

Top10s<br />

Europameister-<br />

1x schaft<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

4x


ALLE NEUIGKEITEN IM BLICK<br />

<strong>DSV</strong> App, Instagram & Facebook<br />

41<br />

OFFIZIELLE APP<br />

Willkommen bei der offiziellen App des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. Hier erfährst du<br />

alles rund um den Wassersport in Deutschland und verpasst keinen Rekord auf nationalen<br />

oder internationalen Top-Events:<br />

DEINE TÄGLICHE<br />

PORTION WASSERSPORT.<br />

Termine<br />

Ergebnisse<br />

Top-Events<br />

Bestenlisten<br />

News<br />

Fan-Reporter<br />

Online Shop<br />

Download:<br />

#<strong>WM</strong><strong>2019</strong> Highlights<br />

Instagram: @deutscher_schwimm_verband_<br />

Facebook: @dsvschwimmen<br />

#TeamGermany<br />

Zur <strong>WM</strong> erwartet euch in<br />

der App ein gesonderter<br />

Bereich, indem ihr jederzeit<br />

sehen könnt, welche<br />

deutschen Athleten wann<br />

im Einsatz sind. Ihr findet<br />

exklusive Bildergalerien<br />

und werdet über Push<br />

Benachrichtigungen jederzeit<br />

über alle Highlights auf<br />

dem Laufenden gehalten.<br />

Mit der <strong>DSV</strong> App seid ihr<br />

hautnah dabei, wenn euer<br />

#TeamGermany bei der<br />

<strong>WM</strong> um Medaillen kämpft.<br />

Exklusiv zur <strong>WM</strong>:<br />

BITTE DATEI<br />

LIEFERN


42<br />

ATHLETEN<br />

FINNIA WUNRAM<br />

43<br />

ATHLETEN –<br />

FREIWASSERSCHWIMMEN<br />

Mit neun Aktiven - vier Frauen und fünf Männer - geht die <strong>DSV</strong>-Nationalmannschaft im Freiwasserschwimmen<br />

an den Start. Für die Athleten heißt es schon jetzt: alle Augen auf Olympia<br />

2020. Bei den Damen streben sowohl Leonie Antonia Beck als auch Finnia Wunram<br />

über die 10km-Strecke die direkte Olympiaqualifizierung für Tokio an. Auch bei den Herren<br />

haben Florian Wellbrock und Rob Muffels über die 10km-Strecken die Olympiaqualifikation<br />

fest im Visier. Für eine Qualifikation benötigen die Aktiven jeweils eine Top-10-Platzierung.<br />

@finniawunram<br />

Leonie Beck 45<br />

Lea Boy 44<br />

Niklas Frach 47<br />

Sarah Köhler 50<br />

Sören Meißner 49<br />

Rob Muffels 48<br />

Andreas Waschburger 46<br />

Florian Wellbrock 50<br />

Finnia Wunram 43<br />

© Jo Kleindl<br />

© Jo Kleindl<br />

Top10s<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag<br />

Größe 1,64m<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

3x<br />

5x<br />

18.12.1995 in Eckenförde<br />

Sportsoldatin<br />

SC Magdeburg<br />

Bernd Berkhahn<br />

Weltmeisterschaften<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x<br />

Finnia Wunram ist längst keine Unbekannte<br />

mehr im deutschen Nationalteam. Bereits<br />

mit 19 Jahren feierte die mittlerweile<br />

23-jährige ihren ersten internationalen<br />

Erfolg und holte bei den Weltmeisterschaften<br />

in Kazan die Bronzemedaille über 5km.<br />

Für ihre Ziele ist die Studentin bereit viele<br />

Wege zu gehen. So verlies Finnia bereits<br />

mit 17 Jahren ihre Heimat Elmshorn und<br />

folgte ihrem Trainer Bernd Berkhan nach<br />

Magdeburg, wo sie seither ihre Trainingskilometer<br />

absolviert. In Gwangju darf sie<br />

sogar zwei Mal ins Wasser springen und ihr<br />

Können sowohl auf 5km als auch auf den<br />

olympischen 10km im Freiwasser zeigen.<br />

Weltmeisterschaft<br />

2x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

5x


44<br />

LEA BOY<br />

LEONIE BECK<br />

45<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 24.01.2000 in Elmshorn<br />

Lea Boy ist eine wahre Ausdauerspezialistin.<br />

Auf den 800m und 1500m im Becken sowie<br />

auf den längeren Disziplinen im Freiwasser<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 27.05.1997<br />

Leonie Beck ist bei den deutschen Langstrecklerinnen<br />

nicht mehr wegzudenken.<br />

Schon seit Jahren hält sich die erst 22-jährige<br />

Verein SV Würzburg 05<br />

Trainer Stefan Lurz<br />

fühlt sich die für den SV Würzburg 05 startende<br />

Athletin besonders wohl. Im Junioren-Bereich<br />

feierte sie ihren größten Erfolg bei der<br />

Größe 1,84m<br />

Beruf Studentin<br />

in der deutschen Spitze und konnte sowohl<br />

im Becken als auch im Freiwasser einige<br />

Erfolge feiern. Bereits mit 15 Jahren konnte<br />

@lea_boy<br />

J<strong>WM</strong> 2016, wo sie mit dem Team gewinnen<br />

konnte. Auch im Schwimmbecken ist sie<br />

immer wieder ganz vorne in der deutschen<br />

Spitze dabei. So feierte sie 2018 den Deut-<br />

Verein SV Würzburg 05<br />

Trainer Stefan Lurz<br />

sie sich ihren ersten deutschen Meistertitel<br />

über 1500m Freistil bei den Deutschen Meisterschaften<br />

2012 holen. Mittlerweile stehen<br />

stolze 9 Titel auf ihrem Konto und zahlreiche<br />

schen Meistertitel über 1500m Freistil auf<br />

internationale Einsätze in der Nationalmann-<br />

der Kurzbahn und schaffte es nun über diese<br />

schaft. Neben Europa- und Weltmeisterschaften waren die Olympi-<br />

Disziplin sich für die Weltmeisterschaften in<br />

schen Spiele 2016 in Rio das Highlight für die Studentin der Medien-<br />

Gwangju zu qualifizieren. Lange und harte<br />

kommunikation. Ihre Bahnen zieht die in Augsburg geborene Athletin<br />

Trainingseinheiten ist die Schülerin gewohnt,<br />

bei Trainer Stefan Lurz in Würzburg. Lange und intensive Trainings-<br />

die ihre Bahnen bei Erfolgstrainer<br />

Stefan Lurz<br />

zieht.<br />

einheiten führen sie zum Erfolg, nicht zuletzt auch bei den Europameisterschaften<br />

2017 in Glasgow, wo sie sowohl im Team als<br />

auch über 5km der Damen die Silberme-<br />

© Jo Kleindl<br />

daille gewinnen konnte.<br />

Top10s<br />

© Jo Kleindl ; © Maurizio Gambarini<br />

J-Weltmeister-<br />

2x schaften<br />

Medaillen<br />

1x<br />

J-Weltmeisterschaft<br />

2x 1x<br />

J-Europameisterschaften<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

1x<br />

Top10s<br />

3x<br />

6x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

2x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutsche<br />

Meisterin<br />

10x


46<br />

ANDREAS WASCHBURGER<br />

NIKLAS FRACH<br />

47<br />

© Jo Kleindl<br />

© Jo Kleindl<br />

© Jo Kleindl<br />

Andreas Waschburger, der auch<br />

„Waschi“ genannt wird, gehört zu den<br />

Freiwasserspezialisten. In der Jugend war<br />

er noch auf die 200m Schmetterling spezialisiert,<br />

bevor er die Vorliebe für das Langstreckenschwimmen<br />

entdeckte. Sein jahrelanger<br />

Trainingsfleiß hat sich mittlerweile<br />

für den 32-jährigen ausgezahlt. So konnte<br />

er bereits mehrere Weltcup Siege feiern<br />

und nahm, neben Europa- und Weltmeisterschaften,<br />

auch bereits an zwei Olympischen<br />

Spielen in London und Rio teil. 2012<br />

belegte er dort sogar den 8. Platz über<br />

10km. Seine größten Erfolge feierte der<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 06.01.1987<br />

Größe 1,89m<br />

Beruf<br />

Polizeikommissar<br />

Niklas Frach feiert sein Debüt bei der Weltmeisterschaft<br />

in Gwangju. Der junge Athlet<br />

schaffte es mit einer tollen Zeit über 5km sich<br />

für das <strong>DSV</strong> Team zu empfehlen und darf<br />

nun sein Können im Freiwasser unter Beweis<br />

stellen. Der 21-jährige studiert neben dem<br />

Schwimmen Lehramt an der Uni Gießen und<br />

Steckbrief<br />

@niklas_fr98<br />

Geburtstag 06.02.1998<br />

Größe 1,89m<br />

Polizeikommissar bei den Europameisterschaften<br />

2012, wo er zwei Mal Silber über<br />

5km und 10km gewinnen konnte. Waschi<br />

ist stets seinem Verein, der SSG Saar Max<br />

Ritter treu geblieben, wagt aber ab und zu<br />

Verein<br />

Trainer<br />

SSG Saar<br />

Max Ritter<br />

Felix Weins<br />

verfolgt sowohl im Studium als auch im Sport<br />

ehrgeizig seine Ziele. 20km pro Tag sind keine<br />

Seltenheit und erfordern tagtägliche Organisation<br />

sowie den nötigen Willen. Ein persönliches<br />

Highlight erlebte der Schwimmer des<br />

Beruf<br />

Verein<br />

Trainer<br />

Student<br />

TV Wetzlar<br />

Robin Rausche<br />

einen Abstecher nach Marseille, um dort<br />

unter dem Profi-Coach Philippe Lucas mit<br />

internationalen Top-Athleten zu trainieren.<br />

@andreaswaschburger<br />

TV Wetzlar im April in Stockholm, als er über<br />

1500m Freistil den 15-Jahre alten Hessischen<br />

Rekord von Jan Wolfgarten<br />

brechen konnte.<br />

© Jo Kleindl<br />

Top10s<br />

2x<br />

1x<br />

4x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Olympische<br />

Spiele<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

2x 1x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

2x


48<br />

ROB MUFFELS<br />

SÖREN MEISSNER<br />

49<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 08.12.1994 in Elmshorn<br />

Größe 1,87m<br />

Beruf Sportsoldat<br />

Verein SC Magdeburg<br />

Trainer Bernd Berkhahn<br />

Rob Muffels ist ein Freiwasser-Spezialist, dessen<br />

Wurzeln, wie bei so vielen Langstrecklern,<br />

im Schwimmbecken liegen. Dort feierte er in<br />

der Jugend bereits große Erfolge mit dem Titelgewinn<br />

bei der Junioren-Europameisterschaft<br />

2012 über 800m Freistil und der Silbermedaille<br />

über 1500m Freistil. Doch schnell setzte sich<br />

die Leidenschaft für das Freiwasser durch.<br />

2013 holte er über 10km seinen ersten deutschen<br />

Meistertitel, 2014 Silber bei den Europameisterschaften<br />

über 5km und den größten<br />

Erfolg feierte er 2015 bei der <strong>WM</strong> in Kazan mit<br />

dem Vize-Weltmeistertitel über 5km, bei dem<br />

er die Goldmedaille nur knapp im Anschlag<br />

verfehlte. In Gwangju darf der 24-jährige über<br />

die 10km an den Start gehen und hat so die<br />

Möglichkeit, mit einer Platzierung unter den<br />

Top 10, sich bereits für die Olympischen<br />

Spiele in Tokio zu<br />

qualifizieren.<br />

Steckbrief<br />

Geburtstag 12.02.1990<br />

Größe 1,91m<br />

Beruf<br />

Student<br />

Verein SV Würzburg 05<br />

Trainer<br />

Stefan<br />

Lurz<br />

Sören Meißner ist auf die langen Freistilstrecken<br />

spezialisiert. Was im Schwimmbecken<br />

begonnen hat, hat sich mittlerweile auf das<br />

Freiwasser ausgeweitet. Mit seinem ersten<br />

Titelgewinn über 1500m Freistil bei den<br />

Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2012<br />

machte der Student auf sich aufmerksam<br />

und holte im darauffolgenden Jahr gleich<br />

zwei Titel über 800m und 1500m auf der<br />

langen Bahn, womit er sich auch für seine<br />

erste Weltmeisterschaft qualifizierte. Nun<br />

war Sören bereits bei einigen Europa- und<br />

Weltmeisterschaften sowie Weltcups am<br />

Start und krönte mit der Silbermedaille in<br />

der Mixed Team Staffel im Freiwasser bei<br />

der EM 2018 seine internationale Erfahrung.<br />

Seit 2009 zieht der 29-jährige seine Bahnen<br />

bei Stefan Lurz beim SV Würzburg 05 und<br />

trainierte zuvor in der Trainingsgruppe<br />

rund um Britta Steffen in seiner<br />

Heimatstadt Berlin.<br />

@robfrederik<br />

© Jo Kleindl<br />

© Jo Kleindl<br />

Top10s<br />

2x<br />

6x<br />

Weltmeisterschaften<br />

Europameisterschaften<br />

Medaillen<br />

1x 1x<br />

Weltmeisterschaften<br />

3x 2x<br />

Europameisterschaften<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

3x<br />

Top10s<br />

1x<br />

4x<br />

Weltmeisterschaft<br />

Europameisterschaften<br />

Medaille<br />

1x<br />

Europameisterschaft<br />

Deutscher<br />

Meister<br />

8x


50<br />

SARAH KÖHLER | FLORIAN WELLBROCK<br />

NOTIZEN<br />

51<br />

Die Multi-Talente des <strong>DSV</strong>, Sarah Köhler und Florian Wellbrock,<br />

sind sowohl im Becken als auch im Freiwasser zu sehen.<br />

SARAH KÖHLER<br />

© Jo Kleindl ; © Maurizio Gambarini<br />

@_sarahkoehler_<br />

© Jo Kleindl<br />

FLORIAN WELLBROCK<br />

@flo.swim


© Jo Kleindl<br />

Herausgeber:<br />

Deutscher Schwimm-Verband e.V.<br />

c/o Rough Water& GmbH<br />

Brandenburgische Straße 27<br />

10707 Berlin<br />

press@roughwaterand.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!