EAM Kassel Marathon - Das Magazin 2019

kasselmarathon

FÜR

LAUF

DEIN

LEBEN.

LAUFMAGAZIN

ZU NORDHESSENS GRÖβTEM SPORTEVENT VOM 13. - 15.9.2019

LAUF-STORYS - PORTRAITS - ZEITPLAN - STRECKE - DATEN - FAKTEN

www.kassel-marathon.de


Cool: Die Kleinen

sind die Ersten

INHALT

EDITORIAL

30 Durchlaufzeiten

32/33 Streckenplan

34/35 Ausschreibung

36 Veranstaltungsareal

4Grußworte

6/7 Rückblick 2018

14 ... start running: Azubi-Cup

15 Wettbewerbe und Cups

16 Die Top-Starter 2019

18 Jan Kaschura: „Mr. Pot“

19 Die GRIMMWELT

20 Neuer Platz für MarathonExpo

21/26/27/38 Marathon in Kürze

22 Die Sieger 2007 - 2018

23 Kassel radelt

24 Die Nr. 1: Laufteam Kassel

28 Ralf Salzmann und sein Rat

29 Dieter Küster und sein Rad

37 Die große Marathon-Party

40/41 Gelebte Inklusion: bdks

42 Die Handbiker/ Grußwort

44 Charity: German Doctors

46/47 Die Stützpunkte

48/49 Holger Liese: Mount Everest

50 Aktion Lauf geht‘s

51 Testlauf 2019 / Green Line

52/53 Tipps vom Medical Team

54/55 Die ECMO-Einsatzgruppe

56 So macht Gassi-Gehen Spaß

57 Walking ist in Kassel „in“

58/59 Das Marathon-Netzwerk

60 Die „Neue“ auf der hr1-Bühne

62 Impressum / Organisation

Fotos: Michael Bald / Ulrich+Seeger

Die Bambinis werden immer

mehr. Die Kleinsten sind

die Ersten, die an den Start

gehen und freuen sich schon

riesig auf den Lauf und die

Überraschungen danach. 13

Große „Minis“

Der Mini-Marathon in Kassel

ist einer der Größten in

Deutschland. An die 5.000

Kids werden auch diesmal

wieder erwartet. Warum sie

so gerne dabei sind, erklärt

Tobias Schmidt, Sportlehrer

an der Offenen Schule

Waldau, im Interview. Und

wir stellen einige Paten für

die „Minis“ vor. 10/11/12

Eine tolle Staffel

Für Thorsten Umbach, Marcel

Appel, Markus Klockmann

und Ralf Eisel vom Team

Ulrich+Seeger steht der Spaß

im Vordergrund: Sie treten

als gemischte Läufer-Handbiker-Staffel

an. Eine tolle

Aktion. 43

Man mag es kaum glauben, aber es

ist wirklich schon die 13. Auflage,

die Nordhessens größte Sportveranstaltung

in diesem Jahr feiert.

Keine Frage, der EAM Kassel Marathon

hat sich also längst etabliert,

bei vielen Dingen rund um das

Event kann man wohl auch schon

von Tradition sprechen. Dennoch

gibt es in diesem Jahr wieder zahlreiche

Neuerungen. So müssen wir

zum Beispiel mit der MarathonExpo

und der Startunterlagenausgabe

ausweichen. Wir finden, wir haben

eine sehr gute und positive Lösung

mit dem Stadionvorplatz gefunden

und sind sicher, dass hier ein

besonderes „Meilen-Flair“ für die

Messe gilt. Damit einher geht auch

die zweite große Veränderung. Gemeinsam

mit der bdks – Baunataler

Diakonie Kassel werden wir die Läuferbeutel

in den Baunataler Werkstätten

packen - getreu dem Motto

„Vielfalt leben“. Die Inklusion spielt

in diesem Jahr nicht nur deswegen

eine großartige Rolle beim EAM

Kassel Marathon - auch wegen zahlreicher

„gemeinsam bewegender“

Geschichten. Einige davon können

Sie in diesem Magazin ebenso lesen

wie Portraits außergewöhnlicher

Läufer. Die persönlichen Storys bilden

diesmal einen Schwerpunkt des

Heftes.

Mein Dank geht an alle, die für den

Erfolg des EAM Kassel Marathons

stehen: Sponsoren, die ehrenamtlichen

Helfer, Teilnehmer, Fans.

Ihnen und Euch viel Spaß, Erfolg

und eine schöne Zeit am Marathon-

Wochenende.


Winfried Aufenanger

Organisationsleiter

EAM Kassel Marathon

3


GRUßWORTE

Sehr geehrte Damen

und Herren, liebe Freunde

des Marathonsports,

ich heiße Sie alle herzlich willkommen

zum diesjährigen Kassel-Marathon,

für den ich mit

Freude die Schirmherrschaft

übernommen habe. Es handelt

sich um die größte Laufsportveranstaltung

in Nordhessen,

die zugleich Event, Erlebnis

und Fest für die ganze Familie

ist.

Wir werden Spitzenleistungen

von professionellen Sportlerinnen

und Sportlern sehen,

und auch die ganz Kleinen dürfen

beim Bambini-Lauf zeigen,

was in ihnen steckt und unter

Eva Kühne-Hörmann

tosendem Applaus im Auestadion

laufen, wo sonst nur die

„Großen“ auftreten. Für die Familienangehörigen

der „Bambinis“

ist es ein tolles Erlebnis,

die Freude und den Ehrgeiz

ihrer Liebsten zu sehen.

Die etwas Älteren dürfen beim

Mini-Marathon über 4,219

km an den Start gehen. Bis zu

5.000 Kinder werden diese tolle

Gelegenheit nutzen, sich am

Samstagnachmittag vor großem

Publikum zu zeigen. Darunter

zahlreiche Schulteams,

was mich sehr freut. Viele Lehrerinnen

und Lehrer bereiten

ihre Kinder mit großem Einsatz

das Jahr über auf diesen

Wettkampf vor und leisten

damit einen großen Beitrag

für die Sporterziehung der Kinder.

Ganz besonders möchte

ich den „Paten“ dafür danken,

dass sie durch Spenden Startgelder

für die „Minis“ bereitgestellt

haben, um damit auch

den sozial schwächeren Kindern

dieses einmalige Erlebnis

zu ermöglichen.

Der Kassel-Marathon leistet

einen wertvollen Beitrag zur

Inklusion. Er ermöglicht Menschen

mit Behinderungen die

Teilnahme am Handbike-Halbmarathon.

Schließlich sorgt

der Kassel-Marathon auch für

Freude und Zusammenhalt am

Arbeitsplatz, im Sportverein,

der Familie oder auch unter

Freunden, die den Marathon in

Viererteams bewältigen können.

Der Kassel-Marathon steht

nicht nur für einen Laufwettkampf

an einem Wochenende

im Herbst. Über das Jahr

finden Laufveranstaltungen,

Infoabende und Trainings in

Nordhessen, Osthessen, Südniedersachsen

und Ostwestfalen

an den 20 Marathon-Stützpunkten

statt. Sie alle konnten

sich dort, unabhängig ob Anfänger

oder Fortgeschrittene,

auf den großen Tag vorbereiten

und hatten zugleich die Gelegenheit,

Freunde, Bekannte

und Gleichgesinnte zu treffen.

Dass der Kassel-Marathon eine

Institution in unserer Stadt

geworden ist, liegt vor allem

an dem herausragenden ehrenamtlichen

Engagement

der Veranstalter. Zu nennen

sind insbesondere Winfried

Aufenanger, der für seine besonderen

Verdienste um den

Marathon jüngst die Goldene

Ehrennadel der Stadt verliehen

bekommen hat, sowie Michael

Aufenanger.

Hervorgehoben werden müssen

aber auch die vielen freiwilligen

Helferinnen und Helfer,

die das Event durch ihren

Einsatz an dem Wochenende

erst ermöglichen. Ihr Ehrenamt

ist der Kitt, der unsere Gesellschaft

zusammenhält.

Dafür danke ich Ihnen und

freue mich, Sie beim Event persönlich

zu treffen.

Ihre

Eva Kühne-Hörmann

Hessische Ministerin

der Justiz

Liebe Sportlerinnen und

Sportler, liebe Besucher

des EAM Kassel Marathon,

herzlich willkommen in Kassel

zum 13. EAM Kassel Marathon!

„Menschen arbeiten besser,

wenn sie wissen, für welches

Ziel und warum.“ Ein Zitat des

amerikanischen Unternehmers

Elon Musk, das gut auch auf

den EAM Kassel Marathon zutreffen

könnte. Er ist aus dem

Veranstaltungskalender der

Stadt nicht mehr wegzudenken.

Der Marathon ist eine

Erfolgsgeschichte, weil es

Winfried Aufenanger und seinem

Team gelungen ist, viele

Christian Geselle

Menschen mitzunehmen. Die

rund 1000 ehrenamtlichen

Helfer haben dabei ein klares

Ziel: Sie wollen den Teilnehmern

ein perfektes Event bieten.

Und dazu gehören beim

Kassel-Marathon von Anfang

an mehr als 42,195 Kilometer

Asphalt. Auch das Ziel der

Sportlerinnen und Sportler ist

klar definiert: Sie wollen vor

großartiger Kulisse im Auestadion

einlaufen. Für die meisten

geht es dabei aber nicht nur

um Zeiten und Platzierungen,

sondern auch darum, sportlich

aktiv zu sein und in familiärer

Atmosphäre bei einem besonderen

Gemeinschaftserlebnis

dabei zu sein.

Kassel ist eine Sportstadt.

Beim Marathon kommen

nicht nur die Schnellsten über

die 42,195 Kilometer-Distanz

zum Zug, sondern auch Kinder

beim Bambini-Lauf und

dem beliebten Mini-Marathon,

Staffelläufer, die sich an der

Arbeit oder in der Freizeit zusammenfinden,

Handbiker und

Nordic Walker. Längst ist der

Marathon eine multikulturelle

Veranstaltung geworden: Die

Vereine, Lauftreffs, Schulen

und Kindertagesstätten leisten

hier vorbildliche Arbeit. Im

Rahmenprogramm bietet die

große MarathonExpo attraktive

Stände rund um die Themen

Gesundheit, Sport und Fitness.

Dem Marathon gelingt es, sich

immer wieder neu zu erfinden.

Dazu gehört in diesem Jahr

auch die Erweiterung des Fahrrad-Parkplatzes,

um eine gesunde

und umweltfreundliche

Anreise zu ermöglichen. Apropos

Fahrrad: Die Stadt Kassel

veranstaltet genau eine Woche

nach dem Marathon, am

22. September, zwischen 10

und 16 Uhr unter dem Motto

Kassel radelt“ einen großen

Fahrrad-Tag. Rund 30 Straßenkilometer

werden gesperrt,

damit die Radfahrer freie Fahrt

haben. Das gab es in Kassel

noch nie! Ich lade Sie alle herzlich

ein, auch hier dabei zu sein.

Mein herzlicher Dank gilt

an dieser Stelle dem Marathon-Team

und allen Sponsoren,

die den Kassel Marathon

Jahr für Jahr ermöglichen.

Ohne die 1000 Ehrenamtlichen

wäre ein solches Großereignis

nicht zu stemmen.

Allen Sportlerinnen und

Sportlern wünsche ich gute

Kondition: Mögen Sie Ihre persönlichen

Ziele verwirklichen

können, das Marathon-Wochenende

in Kassel in vollen

Zügen genießen und gesund

ins Ziel kommen.

Herzlichst

Ihr

Christian Geselle

Oberbürgermeister

der Stadt Kassel

4 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


DIE TECHNIK HAT SIE

VON IHREM TRAINER.

DIE UNTERSTÜTZUNG

FÜR IHREN VEREIN

KOMMT VON UNS.

Rückenwind ist einfach.

Wenn man gemeinsam Höchstleistungen liefert.

www.rueckenwind-fuer-unsere-region.de


DER BESTE

„Es war“, sagte Organisationsleiter Winfried

Aufenanger nach dem EAM Kassel Marathon

2018, „die beste Veranstaltung, die wir gemacht

haben.“ Er war wie alle sichtlich begeistert von

der Stimmung an der Strecke und im Stadion und

von der Flut der persönlichen Bestmarken vieler

Teilnehmer. Dies ist auch eine Bestätigung für den

schnellen Kasseler Kurs.

SIMONS JUBEL

Mit ausgebreitetem Armen schon vor

dem Ziel ließ sich Simon Schneider

(Gymnasium Marianum Warburg) von

den tausenden begeisterten Fans

im Auestadion feiern. Der Sieger

des Mini-Marathon 2018 benötigte

nur 14:25 Minuten für die 4,2195 km

lange Strecke. Bei den Mädchen war

RÜCKBLICK 2018

Jolina Vaupel (TSV 1889 Geismar) in

17:04 Minuten vorn. Und: Beim Mini-Marathon

waren alle Sieger. Tolle

Kids, tolle Atmosphäre.

EDWINS REKORD

2:12:52 - das ist seit letztem Jahr

der neue Streckenrekord beim EAM

Kassel Marathon. Edwin Kosgei

(Kenia) verbesserte die Zeit von Joel

Chepkonol aus dem Jahr 2010 um

zwei Sekunden und gewann klar vor

seinen Landsmännern Azew Tola Sisay

(2:15:00) und Dickson Kurui (2:16:36).

Der ehemalige Deutsche Marathon-Meister

Tobias Schreindl (LG

Passau) folgte als bester Deutscher

bereits auf Platz vier (2:24:20).

BRENDAHS SIEG

Brendah Kebeya (LG Bamberg) war

2018 die schnellste Frau. Sie musste

bei ihrem Sieg in 2:36:44 nur sieben

Männern den Vortritt lassen, ein

toller Auftritt für die Kenianerin, die

schon seit längerer Zeit in Franken

lebt. Hinter Bontu Bekele Ethaga

(Äthiopien, 2:37:51) kam Jessika Ehlers

(SG Athletico Büdelsdorf) in neuer

persönlicher Bestzeit von 2:42:41

als Dritte ins Ziel und sicherte sich die

Prämie als beste Deutsche.

SANDRAS COUP

Sandra Morchner, damals noch im

Trikot des PSV Grün-Weiß Kassel,

hielt ihr Versprechen. Mit 47 Jahren

ließ sie im Halbmarathon die deutlich

jüngere Konkurrenz hinter sich und

verbesserte in 1:17:11 ihren eigenen

Deutschen W45-Rekord um eine

Minute. Gleichzeitig holte die unermüdliche

Sylterin den Hessenmeister-Titel

(auch mit dem Team mit der

Frauen-Dritten Anna Starostzik und

Ursula Henning).

6 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


... WENN ES GUT LAUFEN SOLL

KARLS BESTMARKE

Wer geglaubt hatte, die 1:06:43 von

Tiruneh Chalachew aus dem Jahr

2017 hielten als Halbmarathon-Rekord

für die Ewigkeit, wurde 2018

getäuscht. Aus dem Nichts tauchte

Geher Karl Junghannß (LAC Erfurt

Top Team) auf und schraubte die

Bestmarke auf 1:05:29. Daniel Ybekal

Berye (PSV) wurde als Dritter Hessenmeister.

„Coverboy“ Jens Nerkamp

blieb in 1:08:47 diesmal nur Platz vier

- und nahm‘s mit Humor.

Gut für Ihre Immobilien.

Gut für Ihr Business.

Gegenbauer Services GmbH

Am Sälzerhof 24 · 34123 Kassel · Tel. (0561) 570980 · Fax (0561) 55435 · www.gegenbauer.de

Fotos:

Michael Bald, Stefan Waldert,

Michael Küppers

kassel-marathon.de

7


Freuen sich auf weitere zwei Jahre Titelsponsoring: EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom (vorne rechts) und EAM Kassel

Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger (vorne links) bei der Unterzeichnung des neuen Vertrages mit (hinten von links)

Michael Aufenanger (Bürgermeister Ahnatal), Landrat Uwe Schmidt, Eva Kühne-Hörmann (Hess. Ministerin der Justiz und

Schirmherrin), Michael Reuter (Marathon-Botschafter), Topathletin Melat Yisak Kejeta (Marathon-Cover-Girl) und Dr. Andrea

Fröhlich (Sportamtsleiterin Stadt Kassel).

Foto: Dieter Schachtschneider

TITELSPONSORING

„Eine erfolgreiche Verbindung“

EAM verlängert Vertrag als Titelsponsor bis 2021

Der regionale Energieversorger

EAM bleibt auch für die nächsten

beiden Jahre 2020 und 2021 Titelsponsor

der größten nordhessischen

Sportveranstaltung.

Für EAM-Geschäftsführer Georg

von Meibom nach der bisherigen

Erfolgsgeschichte ein klares Bekenntnis:

„Die Zusammenarbeit mit

Winfried Aufenanger und seinem

Team ist eine ungemein kreative

und erfolgreiche Verbindung. Auch

die äußerst positive Resonanz von

Läufern und Zuschauern beim EAM

Kassel Marathon hat uns darin bestärkt,

den erfolgreichen Weg gemeinsam

weiterzugehen und als

Titelsponsor für zwei weitere Jahre

zum Gelingen dieses sportlichen

Großereignisses beizutragen.“

Georg von Meibom, selbst bereits

elfmal aktiv im Halbmarathon oder

Power-Walking dabei, sieht es auch

als Verpflichtung an. „Wir werden

alles tun, um weiterhin möglichst

viele Menschen auf und an der Strecke

zu motivieren und den EAM

Kassel Marathon auf jede erdenkliche

Art mit Leben zu füllen“, betont

der EAM-Geschäftsführer. „Uns ist

es“, so Georg von Meibom weiter,

„sehr gut gelungen, den EAM Kassel

Marathon gemeinsam zu einer

Marke zu entwickeln und er ist wirklich

zu einem tollen Event geworden.“

Marathon-Veranstalter Winfried

Aufenanger hört das gerne.

„Wir freuen uns natürlich sehr über

die Vertragsverlängerung. Damit

haben wir die Planungssicherheit,

die für eine solche Großveranstaltung

eminent wichtig ist. Die zuverlässige

Partnerschaft mit der EAM

ist eine bedeutende Basis für die

nächsten beiden Jahre. Für uns ist

die EAM mehr als nur Titelsponsor.

Sie bringt sich in vielfältiger Weise

in die Veranstaltung ein und trägt

maßgeblich zum Erfolg bei. Es ist

eine sehr fruchtbare, ideenreiche

und freundschaftliche Zusammenarbeit“,

sagt der Organisationsleiter.

8 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


WERDE

WASSER-

WISSER ® !

Perfektes Zusammenspiel für

mehr Weichheit und Reinheit:

Enthärtungsanlage softliQ mit

pureliQ-Filter

NEU

• exzellentes Wasser genießen

• kaum Kalkablagerungen, daher geringer

Putzaufwand

• längere Lebensdauer Ihrer Haushaltsgeräte

• Werterhalt Ihrer Immobilie

Partner von Grünbeck sind WASSER-WISSER ® .

Pfaff Wassertechnik GmbH | Grünbeck-Werksvertretung | 34134 Kassel

Telefon +49 561 94175-0 | www.pfaff-wassertechnik.de

Läuft bei HÜBNER

... und das schon seit 1946.

Als globaler Systemanbieter für die Mobilitätsbranche, für Industrie, Life Sciences

und Wissenschaft ist die HÜBNER-Gruppe weltweit führend im Bereich Übergangssysteme

für Busse und Schienenfahrzeuge (Mobility), anerkannter Lösungsanbieter

für Gummi-Produkte, Kunststoff-Technologien und elastomerbeschichtete Industrietextilien

(Material Solutions) sowie Lieferant für Anwendungen in der Laser-, Terahertz-

und Hochfrequenztechnologie (Photonics).

Besuchen Sie uns auf www.hubner-group.com oder folgen Sie uns auf facebook

und Linkedin und erfahren Sie alles über das Kasseler Familienunternehmen.

Mobility. Materials. Photonics. | united by passion.


Für die Schüler der OSW ist der Mini-Marathon einfach „so genial“

DIE OFFENE SCHULE

WALDAU NIMMT IMMER MIT

EINER GROßEN GRUPPE AM

MINI-MARATHON TEIL.

WARUM DIE KIDS SO BEGEIS-

TERT SIND, ERKLÄRT SPORT-

LEHRER TOBIAS SCHMIDT IM

INTERVIEW.

Ihr habt 200 Schüler zum diesjährigen

Mini-Marathon angemeldet.

Das ist eine stattliche Anzahl. Seid

ihr eine laufbegeisterte Schule?

Tobias Schmidt: An der Offenen Schule

Waldau ist diese Veranstaltung seit

zehn Jahren gesetzt. In den letzten

Jahren hatten wir 150 Kinder gemeldet,

dieses Jahr möchten wir mit 200

starten. Die Zahl hängt natürlich vom

Engagement der Sportkollegen und

deren Einfluss auf die Kinder ab. Dieses

Jahr haben wir uns darauf geeinigt,

mit dem Jahrgang 5 komplett an

den Start zu gehen und hoffen, dass

wir 100 Kinder mobilisieren können.

Eine Kollegin ist so engagiert, dass sie

seit vier Jahren mit der ganzen Klasse

am Mini-Marathon teilnimmt. Sie

sagt den Kindern: „Ich möchte, dass

wir das machen und ich möchte, dass

die ganze Klasse geschlossen mit dabei

ist.“ Sie selbst läuft dann auch mit.

So schafft sie es jedes Jahr wieder, mit

der ganzen Klasse zu starten.

Aus welchen Gründen engagierst Du

Dich Jahr für Jahr für Eure Schüler

beim Mini-Marathon?

Tobias Schmidt: Ich möchte den Kindern

vermitteln, wieviel Spaß es macht,

ein gemeinsames Ziel zu haben. Wir gehen

spielerisch an die Sache heran und

trainieren gemeinsam in der Klasse.

Wichtig bei unserer Teilnahme am

Marathon ist: Dabei sein ist alles, der

olympische Gedanke zählt. Die Zeit ist

dabei nebensächlich. Jeder soll sich

gut fühlen, wenn er ins Ziel kommt.

Dann sind

sie alle

stolz wie

Bolle

Aus meiner Sicht als Sportlehrer würde

ich mir wünschen, die Kinder durch

den Mini-Marathon auch langfristig

fürs Sporttreiben begeistern zu

können. Ich möchte, dass die Kinder

merken: Ich hab mich ausge powert,

das tut mir gut und macht Spaß. Auch

Eltern bekommen einen Einblick in

die Welt des Sports und man öffnet

dem einen oder anderen von ihnen

einen Horizont. Außerdem ist unsere

Teilnahme am Mini-Marathon

eine gute Werbung für die Schule.

Wie kam es zu Eurem Engagement

beim Minimarathon?

Tobias Schmidt: Vor zehn Jahren sind

wir mal eingestiegen, es ging im kleinen

Rahmen los. Der Marathon ist ein

Kasseler Groß ereignis, was quasi zur

Teilnahme verpflichtet. Zudem ist es

perfekt organisiert, es gibt zahlreiche

Ansprechpartner, die sich persönlich

kümmern. Man bekommt das Gefühl,

einer Gruppe anzugehören. Das Orgateam

ist unglaublich bemüht, die

Schulen mit ins Boot zu holen. Der

Herr Aufenanger ruft persönlich an,

das macht er bis heute. Das finde ich

ziemlich cool.

Was nehmen die Kinder von dem

Wettbewerb mit?

Tobias Schmidt: Der Einlauf ins Stadion

vor vollen Rängen ist das Highlight

für jeden Schüler und macht den Lauf

so besonders. Wenn auf der Tribüne

10.000 Leute sitzen und die Kinder

anfeuern, ist das schon absolut genial.

Allein der Start ist schon gigantisch,

wenn an die 5.000 Kinder gemeinsam

loslaufen.

Der Start und das Ziel sind die Highlights

dieses Sportevents. Dann wird

allen eine Medaille umgehängt und sie

sind natürlich stolz wie Bolle: Ich hab‘s

geschafft, bin im Stadion, bin im Ziel!

Meistens ist danach die erste Reaktion:

„Wir wollen auch nächstes Jahr

wieder unbedingt dabei sein, es war

so genial.“ Das war letztes Jahr ganz

auffällig. Und so gibt es einige Kinder,

die Jahr für Jahr beim Mini-Marathon

starten.


Fotos: Michael Bald /OSW

GASCADE ist Pate für 1100 Kinder,

die beim Marathon starten, übernimmt

die Startgebühr und unterstützt

dieses Jahr vier Partnerschulen

mit Starterpaketen – auch die

OSW. Inwiefern hilft Euch das Engagement

von GASCADE?

Tobias Schmidt: Als finanziell schwacher

Stadtteil sind wir auf die Sponsoren

angewiesen und sehr dankbar für

die jährliche Unterstützung. Vor allem

für die T-Shirts, weil man so auch seine

Schüler ein wenig mehr im Auge hat.

Das gleiche Aussehen schweißt die

Schüler auch als Gruppe zusammen.

Die T-Shirts werden im Sportunterricht

weiter getragen und

die Kinder sind stolz drauf. Der

eine oder andere hat auch noch

nie so ein Funktionsshirt gehabt.

Einige Jahre hatten wir keinen Sponsor

und ich konnte es den Kindern

MINI-MARATHON

nicht zumuten, die Startgebühr zu

bezahlen. Natürlich gibt es auch bei

uns Kinder, die können das sicher bezahlen,

aber dann auch wieder welche,

da geht finanziell gar nichts. Wir

sind unbedingt auf Paten angewiesen.

Deswegen sind wir total dankbar, dass

Ihr das übernommen habt.

Was wünschst Du Dir für den Mini-Marathon

2019?

Tobias Schmidt: Das Wichtigste ist

erstmal gutes Wetter. In den letzten

Jahren hatten wir fantastisches

Wetter. Es gibt nichts Schlimmeres,

als wenn es schütten würde.

Ich wünsche mir schon, dass wir die

200 Teilnehmer vollkriegen.

Es gibt wenige Schulen, die so viele

Kinder motivieren können und darüber

freue ich mich schon.

Ein großer Förderer

des Mini-Marathon

Der Kasseler Ferngasnetzbetreiber

GASCADE versorgt nicht nur

Deutschland und Europa mit Energie,

er zählt auch zu den großen Paten

für den Mini-Marathon im Rahmen

des EAM Kassel Marathons.

Mit 1.100 freien Startplätzen stellt

das Unternehmen erneut rund ein

Viertel der geförderten Plätze zur

Verfügung. GASCADE bietet ein hervorragendes

Beispiel, wie man Kids

mit einem Start fördern und ihnen

Energie schenken kann.

Das Interview mit Tobias Schmidt

führte Uta Kull, Pressesprecherin

GASCADE.


Foto: mikü

PATEN MINI-MARATHON

Ein Herz für die Schwachen

zphKinder fördert bereits zum vierten Mal die Minis

zphKinder-Vorsitzende Birgit Bode (links) und Barbara

Mühlstädt (Vorstand) unterstützen zur Freude von Winfried

Aufenanger auch in diesem Jahr die „Minis“.


Foto: Michael Bald

Der Mini-Marathon im Rahmen des

EAM Kassel Marathon liegt dem

Förderverein Zahnärzte und Patienten

helfen Kindern in Not (zphKinder

e.V.) sehr am Herzen. Bereits im

vierten Jahr ist zphKinder als Pate

für die „Minis“ dabei und unterstützt

sie mit der Übernahme der

Startgebühren in Höhe von 2.500

Euro. 11.500 Euro wurden seit Beginn

des Engagements so schon zur

Verfügung gestellt. „Der Mini-Marathon

ist eine tolle Sache und wir

sind gerne wieder als Paten mit am

Start, sodass wir damit vor allem

den Kindern aus sozial schwachem

Umfeld etwas Gutes tun können“,

sagt zph-Vorsitzende Birgit Bode.

Das vor allem ist der Grund, warum

zphKinder einer der treuen Paten

für den Mini-Marathon ist. Kindern,

die es sich sonst nicht leisten könnten,

dabei zu sein, kommen so in

den Genuss der Förderung.

„Die Unterstützung von zphKinder

ist eine großartige Sache“, freut sich

EAM Kassel Mara thon-Veranstalter

Winfried Aufenanger.

Der Mini-Marathon ist nur eines der

Projekte, die zphKinder seit 27 Jahren

in Kassel mit dem Altgold-Spenden

ausschließlich in der Region

unterstützt. Insgesamt

wurden bereits etwa

1800 Projekte gefördert.

Darüberhinaus arbeitet

zphKinder mit Stiftungen

zusammen,

wenn teure Operationen

oder Prothesenversorgung

für Kinder

aus Krisen- oder

Kriegsgebieten finanzieren

werden müssen.

Beim Kasseler Mini-Marathon

gehen in

diesem Jahr voraussichtlich

an die 5.000

Kinder an den Start.

„Wir freuen uns schon

sehr darauf, wenn die Kids ins Auestadion

einlaufen und darüber,

dass wir ihnen gemeinsam mit den

anderen Paten dieses einmalige Erlebnis

möglich machen“, so zph-Vorstand

Barbara Mühlstädt.

Möglich ist diese Förderung durch

zphKinder vor allem dank der nach

wie vor hervorragenden Unterstützung

der Zahnärzte und Patienten.

Mehr zur Arbeit des Fördervereins

unter www.zphkinder.de

HERZLICHEN DANK

AN ALLE PATEN!

Wir bedanken uns bei allen

Paten, die es wieder möglich

gemacht haben, den Schülerinnen

und Schülern einen

Freistart beim EAM Kassel

Marathon zu ermöglichen.

Damit sorgen Sie dafür, dass

der Mini-Marathon ein so

großartiges Ereignis ist und

die Kinder und Jugendlichen

einen unvergesslichen Tag

haben. In diesem Jahr haben

bisher folgende Paten die

Minis unterstützt: GASCADE,

Sportland Hessen, AS Event,

zph Kinder - Zahnärzte und

Patienten helfen Kindern in

Not, Mitarbeiterstiftung der

Kasseler Sparkasse, EAM,

Hess Hören & Hess Sehen, Gegenbauer,

Hübner, AKG, GWG,

AFV, Fa. Heinrich Räder, Laufladen,

Tanzschule Meyerrose

(Stand 10.8.2019)

Weitere Paten sind gerne

gesehen.

Kontakt Marathon-Büro:

0561-933 1666.

12 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


BAMBINI-LAUF PRÄSENTIERT VON RAIFFEISEN WAREN GMBH

Bambinis first!

... und im Ziel gibt’s viele Überraschungen

Mit Begeisterung

dabei - beim Bambini-Lauf

sind alle in

ihrem Element. Und

international wie bei

den Großen...

Der Bambini-Lauf präsentiert von

Raiffeisen Waren GmbH wird auch in

diesem Jahr wieder ein Knüller. Über

500 Bambinis waren 2018 dabei und

auch diesmal ist die Nachfrage riesengroß.

Und die Kleinsten sind die

Ersten: Sie gehen schon am Freitag,

13. September, auf die Strecke.

„Körperliche Fitness und Gesundheit

ist einer der wesentlichsten

Grundbausteine im Leben. Mit dem

Bambini-Lauf wollen wir dabei unterstützen,

dies auch schon den

Kleinsten spielerisch und mit jeder

Menge Spaß näher zu bringen. Es

begeistert uns jedes Jahr wieder,

mit welcher Motivation und Freude

sich die Kinder vorbereiten und am

Marathon-Freitag zeigen, was sie

können. Wir freuen uns schon heute

darauf, erneut viele Kinder zum

Bambini-Lauf begrüßen zu dürfen“

sagt Benedikt Ehrhardt, Leiter Marketing,

Kommunikation und Digitalisierung

bei der Raiffeisen Waren

GmbH.

Und Inga Heinemann, Projektmanagerin

Marketing/Kommunikation

bei der Raiffeisen Waren GmbH,

verspricht: „Natürlich sollen auch in

diesem Jahr die tollen Leistungen

der Kinder nicht unbelohnt bleiben.

Auf jedes Läuferkind wartet im Ziel

eine kleine Überraschung. So viel sei

verraten: Nachdem die Bambinis im

Training und beim finalen Lauf über

sich hinaus gewachsen sind, wird bestimmt

bald auch ihre Überraschung

anfangen zu wachsen.“

Na, dann können die Bambinis ja

schon ganz gespannt sein.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr einen großen

Aktionsbereich. So sorgt der sympathische

Kindermusiker Frank Acker mit seinem Kindermusikprojekt

„Frank & seine Freunde“ gemeinsam

mit dem Zappeltier für tolle Stimmung. Dazu gibt

es Überraschungen von Raiffeisen Waren GmbH,

Mini-Autoparcour von Glinicke, Aktionen von EAM

und vielen anderen.

Hier haben die Bambinis garantiert ihren Spaß.

Fotos: Michael Bald, mikü

kassel-marathon.de

13


AZUBI-CUP

Wollen den Azubi-Cup attraktiver machen : (v.l.) Benedikt Ehrhardt (Leiter

Marketing/Kommunikation Raiffeisen Waren GmbH), Beate Lopatta-Lazar

(EAM, Leiterin Aus- und Weiterbildung), Inga Heinemann (Projektleiterin Marketing

Raiffeisen Waren GmbH) Ann-Cathrin Metz (EAM, Sozialpädagogin) und

Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger.

Foto: Michael Bald

Start running!

Azubi-Cup soll Jugend und Betriebe bewegen

Der Azubi-Cup ist schon länger Bestandteil

des EAM Kassel Marathon.

Jetzt wird die Wertung für die Auszubildenden

noch einmal attraktiver.

„Stop talking, start running“ ist das

Motiv. Marathon-Partner Raiffeisen

Waren GmbH, bisher Namensgeber

des Cups, und EAM organisieren die

Wertung für die Auszubildenden

künftig als gemeinsamen neuen

Azubi-Cup.

EAM-Geschäftsführer Georg von

Meibom hofft, dass „wir den Cup

ausbauen und noch mehr junge Leute

an den Start bringen können.“

Benedikt Ehrhardt, Leiter Marketing,

Kommunikation & Digitalisierung

bei der Raiffeisen Waren

GmbH, freut sich ebenfalls sehr auf

die Neuausrichtung: „Wir wollen

den Event-Charakter zum Tragen

bringen. Es ist eine fantastische Aktion

und eine Herausforderung zugleich

und wir sind sehr froh, dass

wir mit der Partnerschaft einiges

bewegen können.“

Auf dem EAM-Campus in Baunatal,

wo die Azubis zuhause sind, und in

Kassel gab es in in der Vorbereitung

alle zwei Wochen Lauftrainings,

dazu kamen Ernährungseminare

und vieles mehr.

Mit originellen und fast täglichen

Auftritten auf den eigenen Facebook-

und Instagram-Seiten wurde

zudem fleißig Eigenwerbung betrieben.

Attraktive Preise warten

auf die Teilnehmer, die Siegerehrung

findet wieder in eigenem exklusivem

Rahmen statt.

„Der Azubi-Cup ist die Einladung

an alle Azubis, sich hier

auszuprobieren und die eigenen

Grenzen nach oben zu verschieben.“

Benedikt Ehrhardt,

Leiter Marketing, Kommunikation

& Digitalisierung

Raiffeisen Waren GmbH

„Eine Ausbildung zu absolvieren

hat etwas mit Durchhaltevermögen

und Engagement zu

tun. Gleiches gilt beim Sport.

Deshalb ist es unser Ziel, beides

miteinander zu verbinden.“

Inga Heinemann,

Projektmanagerin Marketing,

Raiffeisen Waren GmbH

„Ich hoffe, dass wir den Cup

ausbauen und noch mehr junge

Leute an den Start bringen

können.“​

Georg von Meibom,

Geschäftsführer EAM

„Wir wollen den Azubi-Cup

noch bekannter machen und

hoffen, dass sich ganz viele

Unternehmen daran beteiligen.“

Beate Lopatta-Lazar,

Leiterin Aus- und

Weiterbildung bei EAM

14 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


GEMEINSAM INS ZIEL

Foto: Michael Bald

Mit viel guter

Laune dabei.

Die Marathon-Staffel ist für alle nicht nur ein toller

Einstieg, wenn man Wettbewerbe laufen möchte, sie

ist auch ein wunderbares Erlebnis. Mehrere hundert

Staffeln sind auch in diesem Jahr wieder dabei. Höhepunkt:

der gemeinsame Einlauf ins Auestadion Die

Streckenlängen von 10,6 km, 12,1 km, 8,6 km und 10,9

km sind bestens zu schaffen.


WETTBEWERBE

FÜR JEDEN ETWAS DABEI

Der EAM Kassel Marathon ist eine Veranstaltung für

die ganze Familie. Die Jüngsten sind beim Bambini-Lauf

am Freitag (Start: 15 Uhr) schon voll in ihrem

Element. Am Samstag ist mit dem Mini-Marathon

(Start: 15:45 Uhr) über 4,2195 km einer der Höhepunkte

des Events. Die Walker gehen zuvor bereits

um 14.15 Uhr auf die 8 km-Runde durch die Aue.

Am Sonntag sind die Handbiker um 9 Uhr die Ersten,

die im Handbike-Halbmarathon den 21,1 km-Kurs in

Angriff nehmen. Um 9.15 Uhr sind die Halbmarathonis

gemeinsam mit den Power-Walkern an der Reihe.

Um 10 Uhr ist dann der Start für den Marathon, gemeinsam

mit der Marathon-Staffel.

Mit Ausnahme des Bambini-Laufs (Menzelstraße) ist

Start für alle Wettbewerbe auf der Damaschkestraße.

Ziel für alle Wettbewerbe (außer Bambinis) ist das

Auestadion.

ZAHLREICHE CUPS

Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Cupwertungen

in den EAM Kassel Marathon integriert.

So werden die Deutschen Ökumenischen Kirchen-Meister

ebenso ermittelt wie die Hessischen

vhs-Meister. Neben dem Azubi-Cup stehen der Polizei-Cup

und der Uni-Cup auf dem Programm. Läufer,

die bereits beim Paderborner Osterlauf gestartet

sind, kommen in Kassel in die Gemeinschaftswertung

„Paka-Cup“ mit vier kombinierten Möglichkeiten. Der

Walking-Cup geht nicht nach Zeit, sondern nach der

Anzahl der Teilnehmer.

Für alle Cups gibt es gesonderte Siegerehrungen nach

dem Marathon.

kassel-marathon.de

Leidenschaft,

Glücksmomente, Freudentränen

Im Team, als Einzelstarter, auf Rädern oder laufend -

unsere Mitarbeiter/innen sind seit vielen Jahren beim

Kassel Marathon am Start. Mit ganz viel Freude, jeder

Menge Spaß und einer unglaublichen Motivation. Das

macht uns stolz. Auch in diesem Jahr sind wir dabei. Und

erneut mit eigener Cup-Wertung: dem Raiffeisen Azubi-

Cup. Feuern Sie uns an. Wir freuen uns, Sie an der Strecke zu

sehen. Besuchen Sie uns in Kassel oder in einer unserer 210

Niederlassungen.

Bambini-Lauf

präsentiert von der Raiffeisen Waren GmbH

Freitag, 13.09.2019

Azubi-Cup – 15. September 2019

Stop talking, start running

Raiffeisen Waren GmbH · Ständeplatz 1 - 3 · 34117 Kassel · Telefon (05 61) 71 22-0


WINNIE WEIß WAS: PRÄMIEN UND BONI

Die attraktive Prämie (2.000 Euro) für die besten deutschen Läufer

ist ein guter Grund, nach Kassel zu kommen. Der schnellste

deutsche Mann kann sie mit einer Zeit unter 2:35 Stunden

erhalten, die schnellste deutsche Frau unter 2:48 Stunden. Zudem

gibt es auch diesmal wieder Sonderboni von 1,00 Euro pro

Sekunde, die man unter diesen Zeiten bleibt.

TOPSTARTER 2019

Titelverteidiger führen Feld an

Mit Edwin Kosgei und Brendah Kebeya sind die Sieger von 2018 dabei

Die Fans des EAM Kassel Marathon

dürfen sich in diesem Jahr auf ein

starkes Spitzenfeld freuen.

Mit den Vorjahressiegern Edwin

Kosgei und Brendah Kebeja (beide

Kenia) sind beide Titelverteidiger

wieder am Start. Kosgei, der im

letzten Jahr neuen Streckenrekord

in 2:12:52 Std. lief, verbesserte sich

in Wien in diesem Jahr auf 2:10:11.

Brendah Kebeya (LG Bamberg), in

diesem Jahr Siegerin des Weltkulturerbelaufs

in Bamberg (Halbmarathon)

in neuer Bestzeit von 1:18:09

und Bayerische 10 km-Meisterin,

möchte gerne den bisherigen Streckenrekord

der Frauen von 2:35:22

aus dem Jahr 2012 brechen - nachdem

sie 2018 die zweitschnellste

Frauen-Zeit in Kassel bisher lief.

Auch der Sieger von 2017, Maciek

Miereczko (VfB Erftstadt), ist wieder

dabei.

Freuen darf man sich auf Jessika Ehlers

(SG Athletico Büdelsdorf), 2018

Dritte und beste Deutsche in Kassel

in neuer PB (2:42:41).

Weitere Topstarter: Dickson Kirui

(Kenia), Dritter 2018 und Sieger in

Dresden, Joseph Dapal (Kenia) der

sein Debüt auf der Marathon-Distanz

gibt, und Tim-Niklas Schwippel

(LG Braunschweig).

Der Erfurter Marcel Bräutigam ist

in Kassel ebenfalls bestens bekannt

und hat beste Ambitionen auf die

attraktive Prämie für den besten

Deutschen. Der Polizist war 2014

bereits bester Deutscher in Kassel,

lief hier in 2:17:53 persönliche

Bestzeit, die er später auf 2:17:05

verbesserte. Der zweifache Deutsche

Marathon-Vizemeister und

Polizei-Europameister sorgte im

Frühjahr für Furore, als er der erste

Deutsche 50 km-Meister wurde und

in 2:51:55 die zweitschnellste je in

Deutschland über diese Distanz erreichte

Zeit lief.

Freuen sich auf Kassel: Halbmarathon-

Favoritin Nora Kusterer und ihr Freund

Stephan Holesch. Foto: privat

Vorjahressieger und Streckenrekordhalter

Edwin Kosgei will seinen Titel

in diesem Jahr verteidigen.

Titelverteidigerin Brendah Kebeya

(hier mit Ehemann Christian Bareiss)

will ihren Sieg ebenfalls wiederholen.


Foto: Michael Bald / mikü

16 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019

Im Halbmarathon dürfte Nora

Kusterer (TuS Griesheim) in Abwesenheit

der beiden Laufteam

Kassel-Athletinnen, Streckenrekordhalterin

Melat Yisak Kejeta und

Vorjahressiegerin Sandra Morchner,

die besten Chancen auf den Sieg

bei den Frauen haben. Die Siegerin

des Rennsteiglauf-Marathons 2015,

2017 und 2018 und dortige Rekordhalterin

auf der Marathon-Strecke

sowie Fünfte der Deutschen Marathon-Meisterschaft

2017 und Vierte

2013 kommt mit ihrem Freund

Stephan Holesch, Hess. Vizemeister

Marathon 2017. Die beiden haben

sich 2012 in Jena über das Laufen

kennen gelernt und sind ambitionierte

und erfolgreiche Athleten.

K

A

A

R

|

A

S

|

Z


ALLES AUS

EINER HAND

0561/50 03-0

info@stadtreiniger.de

KC LKK-HÖ |STANDPLATZ-SERVICE | WINTERDIENST |

AKALL-BERATUNG | ABFALL-BILANZEN | ALTPAPIER |

ALTGLAS | CONTAINER-SERVICE | WINTERDIENST |

REINIGUNG NACH EVENTS & MESSEN | GELBER SACK

| ENTRÜMPELUNGS- SERVICE | ABFALL-BERATUNG M|

ABFALL-BILANZEN | ALTGLAS | AMTLICHER ABFALL-

SACK | BEHÄLTER & REINIGUNG | CONTAINER-SERVICE

| ENTRÜMPELUNGS- SERVICE | ENTSORGUNGS-KON-

ZEPTE | GELBER SACK | RECYC LING-HÖFE |

www.stadtreiniger.de


PORTAIT: JAN KASCHURA

Mit „Mr. Pot“

ins Guiness-Buch

In Arbeitskleidung zum Rekord

Er ist nun auch amtlich der schnellste Koch Deutschlands. Mit

seinem Kochstil hat das bei Jan Kaschura aber wenig zu tun.

Fotos: Run Artist

Der Leiter des neuen Vorbereitungs-Stützpunktes des EAM Kassel

Marathon in Holzminden ist hauptberuflich Koch im Internat

Solling. Und in seiner Freizeit läuft er. Mit beidem, dem Kochen und

dem Laufen, verbindet der 34-Jährige eine große Leidenschaft. „Kochen

und Laufen sind zwei wunderbare Dinge und sie passen sehr

gut zusammen“, sagt Jan und entschloss sich, laufend Werbung für

seine Zunft zu machen.

Beim Hannover-Marathon in diesem Jahr wollte er, begleitet von

zahlreichen Medienvertetern und Fernsehteams, in weißer Kochkluft

und mit dem roten Kochtopf „Mr. Pot“ in der Hand, einen neuen

Weltrekord im Marathon für das Guiness Buch der Rekorde aufstellen.

„Der Lauf war mal komplett was anderes wie ich es kannte.

Nicht nur wegen der Kochkleidung und dem Star Mr. Pot. An eine

normale Laufvorbereitung war aber wegen des Medienrummels

nicht zu denken“, beschreibt Jan.

Die ersten Kilometer waren noch sehr entspannt, der Topf wog

nichts und Jan fühlte sich richtig wohl. Ab Kilometer 7 drückte die

Wärme, er lief statt nach Pace nun nur noch nach Puls. „Doch die

Fans feuerten mich lauthals an nach dem Motto ‚Hier kommt der

Koch‘ oder ‚der Topf‘. Gefühlt wusste jeder Dritte, was ich hier so

vorhabe. Was auf 200.000 Zuschauern eine Menge ist. Das Lächeln

versteinerte in meinem Gesicht und ich lief leichtfüßig weiter“, so

der Holzmindener „RunArtist“.

Halbmarathon in 1:27 Stunden, voll im Plan. Die Sonne drückte immer

weiter, ein kleiner Hitzestau bildete sich unter der Mütze. Ab

Kilometer 27 wurde es dann hart. Nicht nur, dass die Hose sich mit

Wasser vollsog, die linke Nackenmuskulatur machte zu schaffen.

Jan konnte den Pott kaum länger als 20 Sekunden auf der Seite

halten, sodass die rechte Seite komplett alleine die Last trug. Den

Scheiß hast du dir selbst eingebrockt, also renn weiter, dachte er

sich. Der Jubel der Fans und seine Frau Stella trieben Jan schließlich

ins Ziel. In 2:57:38 Std. stellte er den neuen Rekord locker auf.

„Diesen Rekord“, sagt Jan, „widme ich allen Berufsgenossen in der

Küche, bitte bewegt Euch etwas mehr. Es wird Euer Leben deutlich

verbessern. Seine Enkel aufwachsen zu sehen, ist es das doch wert.“

Beim EAM Kassel Marathon geht Jan als Stützpunktleiter in Holzminden

mit gutem Vorbild voran und läuft den Marathon - diesmal

aber ganz in zivil.

18

EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


ANZEIGE

GRIMMWELT

Märchenhafte

Höchstleistungen

Willkommen zur Heldenreise durch die GRIMMWELT

Ob der Prinz an Rapunzels Zopf

den Turm ersteigt, Hase und Igel

sich ein Rennen bis zum wahrlich

bitteren Ende liefern oder das tapfere

Schneiderlein sich mit Riesen,

Wildschweinen und Einhörnern

abkämpft: Sportliche Höchstleistungen

spielen in Grimms Märchen

eine große Rolle.

Die so genannte Heldenreise ist ein

grundlegendes Motiv in Märchen:

Der Held geht hinaus in die Welt,

überwindet zahlreiche Herausforderungen

und kehrt letztlich erkenntnisreicher

und stolz über das

Erreichte zurück – fast wie beim Marathon.

Auch die GRIMMWELT bietet

einiges von einer Heldenreise: z.

B. dann, wenn Kinder sich dem Wolf

in Rotkäppchens Hütte stellen,

in den Brunnen des Froschkönigs

steigen oder mit der „Weltreise“

den gesamten Kosmos der Brüder

Grimm entdecken.

Obendrein waren die Brüder

Grimm selbst echte „Leistungssportler“,

zugegebener Maßen

eher am Schreibtisch. Neben dem

Märchensammeln hatten sie 1838

sehr optimistisch 10 Jahre für die

Erstellung des Deutschen Wörterbuchs

eingeplant – bis zu ihrem Tod

waren sie bis zum „F“ gekommen.

Nach 123 Jahren wurde die Arbeit

1961 vorerst abgeschlossen. Das Ergebnis:

33 Bände, 67.744 Textspalten,

ca. 320.000 Stichwörter, 84 kg

schwer. Heldenhaft, oder?

GRIMMWELT

Öffnungszeiten:

Di bis So 10 – 18 h


Fr 10 – 20 h

Weitere Infos unter:

www.grimmwelt.de

Fotos: © GRIMMWELT,

Harry Soremski

Nikolaus Frank

Märchenhafte Höchstleistungen!

www.grimmwelt.de


MARATHONEXPO

FREITAG, 13.9.2019

14.00 Uhr

Eröffnung MarathonExpo,

Startunterlagenausgabe

(bis 19 Uhr)

SAMSTAG, 14.9.2019

10.00 Uhr

Startunterlagenausgabe

(bis 19 Uhr)

10.00 Uhr

MarathonExpo (bis 19 Uhr)

SONNTAG, 15.9.2019

ab 7.30 Uhr

Startunterlagenausgabe

7.30 Uhr

Marathon-Expo (bis 16 Uhr)


Kompletter Zeitplan des

Veranstaltungswochenendes auf

Seite 34

Das Team der Startunterlagenausgabe em pfängt die Teilnehmer in diesem

Jahr auf dem Stadionvorplatz.

Fotos: Michael Bald

Neuer Platz für Expo

Marathon-Messe in diesem Jahr als „Meile“

Zahlreiche Aussteller sind auch in diesem Jahr wieder

bei der MarathonExpo vertreten.

Da die Auepark-Großsporthalle

in diesem Jahr nicht für

die MarathonExpo zur Verfügung

steht, muss die Messe

umziehen. Sie findet nun

auf dem Vorplatz vor dem

Auestadion statt - als Messe-Meile.

Die Aussteller präsentieren

sich diesmal mit

Zelten. Das gastronomische

Angebot von Marathon-Partner

Rudolph Catering ist

ebenfalls vor dem Stadion

zu finden. Der Weg durch

die Expo führt dann genau

zur Startunterlagenausgabe

seitlich vor dem Auestadion.

Hier bekommen die Teilnehmer

ihre Startnummern, die

Läuferbeutel gibt es dann

an den Kassenhäuschen vor

dem Stadion. Auch die Pasta-Party

findet auf dem Stadionvorplatz

statt.

Auf der Bühne vor dem

Stadion gibt es die Siegerehrungen

und die Marathon-Andacht.

Die Sofortsiegerehrungen

für die besten

Drei (Marathon, Halbmarathon)

finden auf der h1-Bühne

statt, ebenso die Ehrungen

für die Mini-Marathonis.

Für die Cup-Wertungen gibt

es eigene Siegerehrungen

bei den jeweiligen Partnern.

20 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


WINNIE WEIß WAS:

FRÜHSTÜCKSLAUF

Auch in diesem Jahr lädt Steffi Gundlach (Mitte, Laufakademie

Kassel) alle ein, am Frühstückslauf am Samstag,

14. September, um 10 Uhr teilzunehmen. Ein schöner

Gute-Laune-Start ins Marathon-Wochenende. Im Ziel

wartet leckerer Kuchen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Durchblick bei

allen Finanzthemen.

Absicherung, Altersvorsorge,

Vermögensaufbau

Von Absicherung über Altersvorsorge bis zu Vermögensaufbau: Damit Sie bei den

wichtigen Finanzthemen klar sehen können, erhalten Sie bei uns eine professionelle

Rundum-Beratung. Mit unserem starken Premium-Partner Generali bieten wir

Ihnen maßgeschneiderte Lösungen, die alle Lebensbereiche abdecken und zu Ihren

Wünschen, Ideen und Zielen passen – aus einem Kopf und einer Hand. So schaffen

wir die Basis für eine langfristige Planung. Nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie

sich beraten.

Direktion für Allfinanz

Deutsche Vermögensberatung

Thorsten Rolf

Friedrich-List-Str. 15

35398 Gießen

Mobil 0173 5226765

E-Mail Thorsten.Rolf@allfinanz.ag

NEHMEN SIE

FAHRT MIT UNS AUF!

www.glinicke.de


SIEGERTAFEL EAM KASSEL MARATHON 2007 - 2018

2007

Francis Kiprop Kenia 2:16:48

Beatrice Omwanza Kenia 2:42:18

2008

Pharis Kimani Kenia 2:15:34

Beatrice Omwanza Kenia 2:40:24

2009

Joseph Biwott Kenia 2:13:10

Ecler Loywapet Kenia 2:37:35

2010

Joel Chepkopol Kenia 2:12:54

Ecler Loywapet Kenia 2:38:52

2011

Julius Muriuki Kenia 2:12:59

Jacqeline Nyetipei Kenia 2:40:00

2012

Joseph Daudi

Tansania2:14:46

Salome Biwott Kenia SR 2:35:22

2013

Hosea Kiplagat Tuei Kenia 2:15:21

Zerfe Worku Boku Äthiopien2:38:40

2014

Kiprotich Kirui Kenia 2:14:09

Caroline Kwambai Kenia 2:43:58

2015

Kiprotich Kirui Kenia 2:14:13

Simret Restle-Apel Deutschl.2:37:49

2016

Edwin Kosgei Kenia 2:15:46

Sintayehu Kibebo Äthiopien 2:42:14

2017

Maciek Mirieczko Deutschl. 2:27:39

Daisy Langat Kenia 2:39:31

2018

Edwin Kosgei

Kenia

SR 2:12:52

Brendah Kebeya Kenia

2:36:44

Foto: Michael Bald


WINNIE WEIß WAS: FAHRRADPARKPLATZ

Das Team vom Radentscheid Kassel wird auch in diesem Jahr am Marathon-Wochenende

wieder einen Fahrrad-Parkplatz auf dem Eissporthallenparkplatz

organisieren. Dieser wird aufgrund der sehr guten

Nachfrage im letzten Jahr noch einmal erweitert. Deshalb sollten

Läufer und Zuschauer verstärkt mit dem Fahrrad kommen.

Das ist umweltfreundlich und entlastet zudem die Anreise zum

Marathon.


KASSEL RADELT

Dann geht‘s aufs Rad

Kassel radelt“ eine Woche nach dem Marathon

„Ich freue mich über das Engagement der

vielen Menschen, die mehr Radverkehr in

Kassel fordern und fördern wollen“, sagt

Kassels Oberbürgermeister Christian

Geselle. „Auch um diesen beherzten Einsatz

zu würdigen, wollen wir erstmals einen

Fahrrad-Tag anbieten. Zugleich zeigt

Kassel radelt“ unsere Entschlossenheit,

die Mobilitätswende in unserer Stadt aktiv

gestalten zu wollen. Der Radverkehr

wird künftig eine Rolle hierbei spielen.

Was für unseren Marathon und das Altstadtfest

gilt, soll an diesem Tag auch für

den Radverkehr in unserer Stadt gelten:

Kaum Kraftfahrzeuge, dafür viele Fahrräder

auf der Straße.“ Am Sonntag, 22.

September, eine Woche nach dem EAM

Kassel Marathon, werden bei „Kassel

radelt“ viele Radler auf der Strecke des

Kasseler Marathons unterwegs sein (mit

Ausnahme des Schlenkers durch Lohfelden).

Start ist um 10 Uhr auf dem Auestadion-Vorplatz.

An der Strecke gibt

es verschiedene Anlaufpunkte zum Rasten.

Zum Abschluss soll ein großes Familienfest

rund um das Hiroshima-Ufer und

den gegenüberliegenden Lindenhain die

Veranstaltung abrunden.

Der EAM Kassel Marathon unterstützt

die Veranstaltung und stellt dafür neben

seinem Know how unter anderem auch

ehrenamtliche Unterstützer aus seinem

Helfer-Personal zur Verfügung.

Lassen Sie sich

(ver)führen!

Mit der Führung zu den Wasserspielen sind Sie zum richtigen

Zeitpunkt am richtigen Ort und erleben die Inszenierung

der Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe in ihrer

ganzen Schönheit. Noch bis 3. Oktober, immer mittwochs,

sonn- & feiertags um 14.00 Uhr – ab 8,00 EUR.

Anmeldung in unseren Tourist Informationen oder unter

www.kassel-marketing.de/ticketshop

Unser vielfältiges Angebot an Führungen, Stadtrundgängen

und außergewöhnlichen Touren lässt Sie Kassel erlebnisreich

entdecken. Erleben Sie weitere UNESCO Welterbethemen,

die vielfältige Museumslandschaft oder werden

Sie mit uns zum Genießer regionaler Spezialitäten.

Wir freuen uns auf Sie.

DIES UND MEHR IN IHREN TOURIST INFORMATIONEN

Innenstadt (Wilhelmsstr. 23) + ICE-Bhf. Wilhelmshöhe

www.kassel-marketing.de kassel.ist.klasse


Fotos: Michael Bald, mikü, A. Kleesiek

Powerfrauen

und Nachwuchstalent

vom Laufteam

Kassel: Sandra

Morchner

(rechts), Melat

Yisak Kejeta

(rechts unten)

und Moritz

Kleesiek.

LAUFTEAM KASSEL

Das Power-Team

In der Region und Deutschland die Nummer 1

Seit Herbst letzten Jahres besteht

das Laufteam Kassel. Inzwischen hat

der neue Verein weit über 100 aktive

und passive Mitglieder, darunter

auch solch prominente Athleten wie

5.000 m-Olympiasieger und EAM

Kassel Marathon-Botschafter Dieter

Baumann. In der Region sind die Athletinnen

und Athleten des Laufteam

Kassel mit ihren Erfolgen und Platzierungen

längst die Nummer eins

und haben hier den PSV Grün-Weiß

Kassel abgelöst, von dem viele zum

Laufteam gewechselt sind.

Das Laufteam Kassel ist breit aufgestellt,

hat sehr gute Nachwuchsläufer

wie zum Beispiel Moritz Kleesiek.

Und hat sich vor allem das Thema Integration

auf die Fahne geschrieben.

Deshalb war die Freude groß, als

Marathon-Covergirl Melat Yisak

Kejeta im März endlich

die deutsche Staatsangehörigkeit

erhielt. Für die

26-Jährige erfüllte sich

damit ein Traum. „Ich

freue mich sehr, dass

ich nun endlich Deutsche

bin“, sagte die gebürtige

Äthiopierin vom Stamm der

Oromo, die längst neben ihren

herausragenden sportlichen Erfolgen

gemeinsam mit Jens Nerkamp

das „Gesicht“ des EAM Kassel Marathon

ist und sich mit vielen sympathischen

Auftritten auch die Herzen der

nordhessischen Lauf szene erobert

hat. Endlich darf sie auch wieder

Meisterschaften laufen. Und blitzschnell

stürmte sie über Halbmarathon

(1:09:29) und 10 km (31:50) an

die Spitze der Deutschen Jahresbestenliste

- nun auch offiziell, nachdem

sie schon im Vorjahr die schnellsten

Zeiten in Deutschland gelaufen war.

Ihr großer Traum: der Olympische

Marathon 2020, für den sie sich in

Berlin qualifizieren möchte.

Das zweite „Power-Girl“ im Laufteam

ist Sandra Morchner. Die

48-Jährige holte sich in diesem Jahr

die Deutschen W45-Meistertitel im

Marathon, Halbmarathon und über

10.000 m und 5.000 m und stellte in

diesen Disziplinen und über 3.000 m

gleich fünf neue Deutsche W 45-Rekorde

auf. Eine Wahnsinns-Bilanz für

die Sylterin. Ihren Halbmarathon-Titel

in Kassel kann sie nicht verteidigen

- am selben Wochenende startet

sie in Venedig bei den Europäischen

Seniorenmeisterschaften über 5.000

m den Angriff auf einen internationalen

Titel.

24 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


13.-15.9.2019


Fotos: Michael Bald/Stefan Waldert

MARATHON IN KÜRZE

SAUBER

„Die Stadtreiniger“ fahren am

Veranstaltungstag etwa dreieinhalb

Mal den Marathon. Elf

Gehwegkehrmaschinen sind im

Einsatz. „Die Stadtreiniger“ leeren

16 Großbehälter mit je 1.100 Litern

und 50 Servicetonnen mit je 240

Litern an der Strecke und im Stadion-Umfeld,

insgesamt ein Volumen

von 28.600 Litern. Etwa 4.600 Kilo

Abfall werden entsorgt, eine große

Müllpresse steht zur Verfügung.

Am Veranstaltungswochenende

kümmert sich Dietrich „Paule“ Tänzer

mit seinem Team in bewährter

Weise um die Sauberkeit.

Wir bitten alle Zuschauer und

Sportler, den Abfall nur in die dafür

vorgesehenen Behälter auf dem

Veranstaltungsgelände zu entsorgen.

BUZL

Auch in diesem Jahr werden die

Brems- und Zugläufer („BuZL“,

Foto oben) von CEP Sports, dem

größten Netzwerk dieser Art in

Europa, die Läufer im Marathon

und Halbmarathon wieder zur gewünschten

Zielzeit führen. Einfach

anschließen!

VIDEOWAND

Das gibt es nicht bei jedem Marathon:

Die Teilnehmer können

sich beim Einlauf in das Kasseler

Auestadion auf der großen Videowand

sehen. Das gibt noch

einmal einen Adrenalinschub für

die letzten Meter bis ins Ziel. Die

Zuschauer im Auestadion können

den Einlauf so ebenfalls doppelt

live verfolgen. Verantwortlich für

die Umsetzung der außergewöhnlichen

Übertragung ist das Team von

Marathon-Partner AFV aus Paderborn.

PASTA-PARTY

Die Pasta-Party im Rahmen des

EAM Kassel Marathon am Samstag,

14. September von 14.30 bis 18

Uhr, ist in diesem Jahr aufgrund

der Baumaßnahmen an der Auepark-Großsporthalle

im Bereich

des Stadionvorplatzes. Peter

Schönebach und das Helfer-Team

sorgen für die kulinarische Umsetzung.

Gutscheine für die Pasta-Party

sind im Läuferbeutel enthalten

(nur für Teilnehmer, Nicht-Teilnehmer

zahlen fünf Euro).

KLEIDERABGABE

Die Abgabe der Kleiderbeutel ist

wie in den letzten Jahren auf dem

Parkplatz an der Eissporthalle.

Marathon-Partner DB Schenker

stellt seine Auflieger wieder zur

Verfügung. Die Auflieger sind nach

Nummernkreisen gekennzeichnet.

STARKE BÄNDER

DURCH KOMPRESSION

THANK US LATER

CEPSPORTS.COM

COMPRESSION

CALF SLEEVES 3.0

AD-190x67-TUL-Running-Level-2-Strong-Ligaments-Women-08-2019.indd 1 14.08.2019 13:16:41

26 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


ANDACHT

Die traditionelle Marathon-Andacht für alle Teilnehmer

und interessierte Besucher unter Leitung von Marathon-Pfarrer

Dirk Stoll findet in diesem Jahr am Samstag,

14. September, um 13.45 Uhr auf der Bühne vor dem

Stadion statt. Dirk Stoll bildet zudem mit Reiner Riedel,

Jens Richter und Berndt Baum diesmal eine „Grüne Laterne“-Staffel

als Schlussläufer des Marathons.

VERPFLEGUNG

MARATHON IN KÜRZE

Na dann Prost auf einen gelungenen

Marathon: Jacobinus

Hefeweizen Alkoholfrei oder ein

Jacobinus Radler Alkoholfrei von

Marathon-Partner Eschweger Klosterbrauerei

gibt es natürlich wieder

als Zielverpflegung. Die Eschweger

Klosterbrauerei ist auch wieder mit

dem tollen historischen Bully am

Start (Foto oben).

Marathon-Sponsor Wilhelmsthaler

Mineralbrunnen stellt traditionell

an der Strecke und im Ziel insgesamt

etwa 21.000 Liter Caldener

„Sanft“ und Iso-Getränke sowie ca.

130.000 Becher zur Verfügung. Beide

Verpflegungs-Partner unterstützen

auch den offiziellen Testlauf,

die Helferparty und die Vorbereitungs-Stützpunkte.

NACHBARN

Neben den 15 Kasseler Stadtteilen

führt der Marathon auch durch

Lohfelden. Der „Ausflug“ in die

Nachbar-Gemeinde ist Bestandteil

der Strecke, seit sie 2010 zu einer

Runde zusammengefasst wurde.

Lohfelden ist oft mit einer Vielzahl

an Läufern vertreten, dazu kommen

jedes Jahr internationale Starter

aus den Partnerstädten Berg im

Drautal (A), Trutnov (CZ) und Alcalá

la Real (E). Außerdem stellt Lohfelden

eine Wasserstelle.

ZEITMESSUNG

UND SHUTTLE

Seit Beginn des EAM Kassel

Marathon ist das Team von

Davengo für die Zeitmessung

verantwortlich. Andreas Dobrawa

(Mitte) und sein Team sind für die

Ergebnisse verantwortlich und

ein engagierter und zuverlässiger

Partner. Ein Part ist dabei auch

die Zusammenarbeit mit dem

Team der Führungsfahrzeuge,

die wie im letzten Jahr wieder

von Per (links), Niklas (rechts)

und Gerd Heyser koordiniert und

gefahren werden. Die „Flotte“ für

die Athleten, Coaches, Manager,

Presse und das Marathon-Team

stellt auch diesmal wieder Mobilitäts-Partner

Glinicke.

SPENDENMATTE

Auch in diesem Jahr gibt es

wieder die Spendenmatte von

Charity-Partner German Doctors

auf der Tischbeinstraße. Mit dem

Überqueren der Spendenmatte

leisten die Teilnehmer einen Beitrag

für das gemeinsame Projekt

von EAM Kassel Marathon und

German Doctors im Mathare Valley

Slum in Nairobi (Kenia). 2.222

Euro sollen diesmal mindestens

durch die Matte zusammen kommen.

(Siehe auch Seite 44.)

GEMEINDE LOHFELDEN

„Die Erinnerung

überstandner Schmerzen

ist Vergnügen.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

Die Gremien der

Gemeinde Lohfelden

und alle Bürgerinnen und

Bürger wünschen den

Läuferinnen und Läufern

des EAM Kassel-Marathon

viel Erfolg.

Mögen alle schnell,

gesund und fröhlich

im Ziel ankommen!!

Mit sportlichen Grüßen

Uwe Jäger

Bürgermeister

kassel-marathon.de

27


Früher Weltklasse-Läufer,

heute engagiertes Mitglied im

Marathon-Team: Ralf Salzmann

(vorne) mit weiteren Helfern

beim Beutelpacken im Vorjahr.


Fotos: Michael Bald

MITMACHEN!

Wer Lust hat, im Marathon-Team

mitzuwirken, kann sich gerne jederzeit

im Marathon-Büro unter

0561 - 933 1666 melden.

WINNIE WEIß WAS:

HELFERPARTY

Die traditionelle Helferparty des EAM

Kassel Marathon findet in diesem Jahr

am Freitag, 27. September, ab 18 Uhr

beim Casseler Frauen-Ruderverein

am Auedamm statt. Alle

Helferinnen und Helfer sind

dazu herzlich eingeladen.

Ralf und sein Rat

Als Weltklasse-Läufer ins Helfer-Team

Ralf Salzmann war bei Olympia

dabei, bei Welt- und Europameisterschaften,

fünfmal in Folge

Deutscher Marathonmeister. Seine

2:10:01 bedeuten noch immer

Platz sieben in der Ewigen Deutschen

Bestenliste. Heute lässt es

Nordhessens Marathon-Legende

ruhiger angehen, macht im Rahmen

des Betrieblichen Gesundheits-Managements

bei ein paar

Projekten des EAM Kassel Marathon

mit und ist seit einigen

Jahren als ehrenamtlicher Helfer

an vorderster Stelle am Marathon-Wochenende

dabei.

Sein Rat als ehemaliger Top-Athlet:

„Helfer sind für die Teilnehmer

immer wichtig. Das fängt

schon an bei der Startnummernausgabe,

wo viele noch ganz aufgeregt

sind. Da ist es gut, wenn

man Ansprechpartner hat. Auch

an der Strecke ist die Unterstützung

bedeutend, denn als Läufer

nimmt man das alles sehr wohl

wahr.“

Ralf ist bei den ganz großen

Marathons auf der Welt gestartet,

er weiß, wovon er spricht.

„Auch wenn manche meinen, das

ist doch nur Karneval, so ist es

immer wieder toll, wenn Bands

spielen oder die Zuschauer und

Helfer einen anfeuern“, sagt er.

Immer wieder sei er, wie zum

Beispiel in New York, beeindruckt

gewesen von der ganzen

Logistik, die hinter einen solchen

Veranstaltung steckt.

Das ist in Kassel nicht anders

und deshalb möchte der einstige

Weltklasse-Läufer seine

Erfahrungen auch als Mitglied

im Marathon-Team teilen. Nicht

nur wegen der Freundschaft

zu seinem ehemaligen Trainer

Winfried Aufenanger (der Ralfs

Trainingsbuch von damals übrigens

auch heute noch wie einen

Schatz hütet), sondern weil

es ihm Spaß macht: „Es ist doch

schön zu sehen, wie in Zeiten

allgemeiner Bewegungsarmut

hier beim Marathon zum Beispiel

die Bambinis oder Minis mit so

viel Freude dabei sind“, erzählt

Ralf Salzmann. „Mich fasziniert

immer wieder, dass so viele Teilnehmer

ihre Läufe absolvieren

und deshalb mache ich auch sehr

gerne im Team mit, denn man

lernt auch als Helfer immer wieder

nette Leute kennen.“

Ralfs Appell an alle: „Macht doch

auch mit als Helfer, die Athleten

danken es Euch garantiert.“

28 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


MARATHON-TEAM

Dieter und sein Rad

Wenn Dieter Küster mit

seinem Fahrrad irgendwo

auftaucht, schauen alle

erst einmal genau hin.

Denn es ist das wohl einzige

Werbe-Fahrrad, das

für den EAM Kassel Marathon

„Reklame fährt“.

Dieter hat die Werbefläche

selbst gebastelt

und ist stolz darauf. Sein

rollender Botschafter für

die größte Sportveranstaltung

in der Region hat

natürlich einen Grund.

Dieter ist seit vielen

Jahren als Helfer beim

Marathon im Einsatz.

Immer da, wo er gerade

gebraucht wird. Ob beim

Event selbst oder bei der

Helferparty, beim Plakatekleben

- ein Job, um

den sich längst nicht alle

reißen, bei dem er aber

mit Kumpel Andreas nahezu

immer mit von der

Partie ist - oder bei zahlreichen

Aktionen im Jahr

zwischen den Marathons.

Vor allem ist Dieter immer

positiv gestimmt, wenn

es um den Marathon geht

und macht seine Arbeit

im Helfer-Team gerne.

„Anpacker“ wie er sind für

die Organisation wichtig,

denn ohne sie gäbe es die

Veranstaltung nicht. Etwa

1.100 Helfer sind im Marathon-Team

am Hauptwochenende

oder den

Tagen davor aktiv.

Danke an Euch alle, dass

Ihr dabei seid!

Ihr Mediendienstleister

für Unternehmen, Agenturen und Produktionen

Imagefilme

Produktfilme

Studioaufnahmen

Liveübertragung

Internet-Streaming

Web-Design

www.afv.de | Schulze-Delitzsch-Weg 1a | 33175 Bad Lippspringe | info@afv.de


DURCHLAUFZEITEN

Foto: Michael Bald

ANREISE UND

ÜBERNACHTEN

DURCHLAUFZEITEN

MARATHON

Km Straße Erster Letzter

0 Damaschkestr. 10:00:00 10:00:00

5 Breslauer Str./Waldemar-Petersen -Str. 10:16:15 10:42:30

10 Leipziger Str. (Ferrari) 10:32:30 11:25:00

15 Heiligenröder Str. 10:48:45 12:07:00

20 Fuldatalstr. 11:05:00 12:50:00

25 Kurt-Wolters-Str./Katzensprung 11:21:30 13:32:30

30 Bunsenstr./Henkelstr. 11:37:30 14:15:00

35 Zentgrafenstr./Loßbergstr. 11:53:45 14:57:30

40 Tischbeinstr. Höhe 105 12:10:00 15:40:00

42,195 Ziel Auestadion 12:17:08 16:00:00

Das Auestadion ist mit öffentlichen

Verkehrsmitteln direkt erreichbar.

Wir empfehlen die Anreise mit

dem MultiTicket ganz einfach mit

Bus, Tram und die RegioTram.

Gilt für 2 Erwachsene mit bis zu 3

Kindern das ganze Wochenende.

Infos unter: www.kvg.de

Wir empfehlen weiter die Anreise

mit dem Fahrrad. Ein großer

bewachter Fahrradparkplatz

steht zur Verfügung

Der Start- und Zielbereich (Damaschkestraße)

befindet sich

in der Nähe der BAB-Ausfahrt

Kassel/Messegelände. Parkplätze

sind in ausreichender Anzahl

um die Messe vorhanden. Eine

frühzeitige Anreise wird empfohlen.

Infos: www.kassel-marathon.de

Für Reservierungen und Informationen

nutzen Sie bitte das Internetportal

unseres Kooperationspartners

Best Western Hotel

Ambassador Baunatal (Offizielles

Marathonhotel).

www.ambassador-baunatal.

bestwestern.de

HALBMARATHON

km Straße Erster Letzter

0 Damaschkestr. 09:15:00 09:15:00

5 Lilienthalstr. 09:31:15 10:00:00

10 Holländische Str./Hopla 09:48:00 10:54:00

15 Breitscheidstr./Aschrottstr. 10:02:55 11:39:00

20 Landaustr. 10:20:40 12:24:00

21 Ziel Auestadion 10:24:00 12:33:00

30 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


Stark im Sport

Hier bewegt sich was...

Alle Informationen rund um regionale, nationale

und internationale Sportereignisse finden Sie

in Ihrer HNA.

Für alle, die ganz vorn dabei sein wollen:

Die HNA zwei Wochen kostenlos im Probeabo.

Einfach anrufen unter: 08 00 / 2 03 45 67 (gebührenfrei)

oder im Internet unter: www.hna-testen.de

Die Ergebnisse...

des EAM Kassel Marathon 2019

sowie alle Fotostrecken finden Sie

auf www.HNA.de

Jetzt

kostenlos

testen!


EAM KASSEL MARATHON 13.9. - 15.9.2019

DER ZEITPLAN

WECHSELPUNKTE

1. Wechsel

Ochshäuser Str.

(Fa. Schaltbau Bode)

2. Wechsel

Fuldatalstr. / Roßpfad

3. Wechsel

Mombachstr.

Staffelabschnitte:

10,6 km (erster Wechsel)

12,1 km (zweiter Wechsel)

8,6 km (dritter Wechsel)

10,9 km (Ziel)

Bitte besuchen Sie auch unsere

Siegerehrungen!


EAM KASSEL MARATHON 13.9. - 15.9.2019

FREITAG, 13.9.2019

14.00 Uhr

Eröffnung MarathonExpo,

Startunterlagenausgabe

(bis 19 Uhr)

15.00 Uhr

Bambini-Lauf (Menzelstr.)

SAMSTAG, 14.9.2019



10.00 Uhr

Frühstückslauf im

Aueparkgelände

Startunterlagenausgabe

(bis 19 Uhr)

10.00 Uhr

MarathonExpo (bis 19 Uhr)

13.45 Uhr

Marathonandacht

14.15 Uhr

(Nordic-)Walking (8 km)

ab 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Pasta-Party

15.45 Uhr

Mini-Marathon (4,219 km)

17.00 Uhr

Siegerehrung Mini-Marathon

SONNTAG, 15.9.2019


ab 7.30 Uhr

Startunterlagenausgabe


7.30 Uhr

Marathon-Expo (bis 16 Uhr)


9.00 Uhr

Start Handbiker-Halbmarathon


9.15 Uhr


Start Halbmarathon,

Power Walking-Halbmarathon


10.00 Uhr


Start Marathon,


Marathon-Staffel


12.00 Uhr

Siegerehrung Halbmarathon


12.15 Uhr


Zieleinlauf Marathon


14.30 Uhr


Pressekonferenz


ab 15.00 Uhr


Siegerehrung

Marathon/Marathon-Staffel


16.00 Uhr


Zielschluss Marathon


AUSSCHREIBUNG

Veranstalter / Ausrichter

AS Event GmbH, Böllpfad 5,

34292 Ahnatal

Wettbewerbe

Marathon, Halbmarathon,

Marathon-Staffel, Mini-Marathon,

Power-Walking-Halbmarathon, (Nordic-)

Walking 8 km, Handbike-Halbmarathon,

Bambini-Lauf.

Start

Für alle Wettbewerbe auf der

Damaschkestraße, Auestadion/ Balance

Fitness-Zentrum.

Bambini-Lauf auf der Menzelstraße.

Ziel

Für alle Wettbewerbe im Auestadion.

Bambini-Lauf auf der Damaschkestraße.

Strecke

Die Marathon-Laufstrecke führt auf einer

Runde durch die Stadtteile Waldau,

Forstfeld, Lohfelden, Bettenhausen,

Untere Neustadt, Wesertor, Wolfsanger,

Fasanenhof, Nord (Holland), Philippinenhof-Warteberg,

Rothenditmold,

Kirchditmold, Vorderer Westen,

Mitte, Wehlheiden, Süd. Der Halbmarathon

führt über einen Teil der Marathon-Strecke.

Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt mittels eines

Transponders der Firma Davengo, den

EasyChip. Der nur ein Gramm schwere

EasyChip wird in die Schuhschleife eingebunden.

Er wird mit den Startunterlagen

ausgehändigt.

Wertung

Es gelten folgende Wertungsklassen:

Männer und Frauen, Klasseneinteilung

in 5er-Jahrgangsklassen nach IWR ab

Hauptklasse. Der EAM Kassel Marathon

2019 wird durchgeführt nach den

Bestimmungen (IWR) des DLV unter

Aufsicht des Hessischen Leichtathletik-Verbandes

(HLV).

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt am Marathon ist

jeder, der 2001 oder früher geboren

wurde (Halbmarathon ab 2003) und die

offizielle Startnummer des EAM Kassel

Marathons 2019 besitzt. Eine Vereinszugehörigkeit

ist nicht erforderlich.

Das Mitführen von Baby-Joggern und

Hunden ist untersagt.

Haftungsausschluss

Mit der Abgabe der Meldung erklären

die Teilnehmer: Ich habe für die Teilnahme

an diesem Wettbewerb ausreichend

trainiert, bin körperlich gesund und

mein Gesundheitszustand wird ärztlich

bestätigt. Ich bin damit einverstanden,

dass die in meiner Anmeldung genannten

Daten, die von mir gemachten Fotos,

Filmaufnahmen und Interviews in

Rundfunk, Fernsehen, Presse, Werbung,

Büchern, Internet, sozialen Netzwerken

wie z.B. Facebook, Twitter und Instagram

ohne Vergütungsanspruch meinerseits

genutzt und weitergegeben

werden dürfen. Ich versichere, dass

mein genanntes Geburtsjahr und die

von mir angegebene Laufzeit richtig

sind und dass ich meine Startnummer

an keine andere Person weitergeben

werde. Mir ist bekannt, dass ich disqualifiziert

werde, wenn ich die offizielle

Strecke verlasse oder die Startnummer

in irgendeiner Weise verändere, insbesondere

den Werbeaufdruck unsichtbar

oder unkenntlich mache oder wenn ich

mich von Personen auf Sportgeräten

(Inline-Skates, Fahrrädern o.ä.) begleiten

lasse. Bei Nichtantreten, Ausfall

der Sportveranstaltung oder Unterbrechung

durch höhere Gewalt habe ich

keinen Anspruch auf Rückerstattung

der Organisationsgebühr.

Polizei-Cup

Für Angehörige der Polizei gibt es im

Marathon, Halbmarathon und in der

Marathon-Staffel eine gesonderte zusätzliche

Wertung ohne Altersklasseneinteilung.

Die Angabe der Dienststelle

ist erforderlich.

Uni-Cup

Für Studierende und Mitarbeiter aller

Hochschulen erfolgt im Marathon, Halbmarathon

sowie in der Marathon-Staffel

eine gesonderte zusätzliche Wertung

ohne Altersklasseneinteilung. Die

Angabe der Hochschule ist erforderlich.

PaKa-Cup

Im Rahmen der Kooperation zwischen

dem Paderborner Osterlauf (20.4.2019)

und dem EAM Kassel Marathon

(15.9.2019) gibt es mit dem „PaKa-Cup“

eine gemeinsame Wertung für Starter,

die an beiden Veranstaltungen teilnehmen.

Der „PaKa-Cup“ umfasst die Wertungen

für die Läufer. Gewertet werden

Frauen und Männer (ohne AK). Die Platzierung

ergibt sich aus der Zeitaddition

beider Läufe.

EAM Raiffeisen Azubi-Cup

Für Auszubildende erfolgt im Marathon,

Halbmarathon sowie in der

Marathon-Staffel eine gesonderte

zusätzliche Wertung ohne Altersklasseneinteilung.

Deutsche Ökumenische

Kirchen-Meisterschaften

Die Wettbewerbe finden im Rahmen

des EAM Kassel Marathon statt. Sie

werden ausgetragen im Marathon,

Halbmarathon sowie in der Marathon-Staffel.

Teilnahmeberechtigt

sind alle haupt- und nebenamtlichen

Beschäftigte der Ev. und Kath. Kirche

sowie Mitarbeitende von Diakonie

und Caritas. Die Angabe der Beschäftigungsstelle

ist erforderlich. Es erfolgt

eine Wertung nach Altersklassen, nach

Männer und Frauen. Klasseneinteilung

nach 10er-Jahrgangsklassen.

Hessische vhs-Meisterschaften

Die Hessischen vhs-Meisterschaften

finden im Rahmen des EAM Kassel Marathon

in den Disziplinen Marathon,

Halbmarathon und Marathon-Staffel

statt. Es handelt sich um offene Meisterschaften.

Teilnahmeberechtigt sind

alle Mitarbeitenden, Kursleitungen und

Teilnehmenden in Volkshochschulen

aus Hessen und anderen Bundesländern.

Die Angabe der Volkshochschule

ist erforderlich. Es erfolgt eine Wertung

für Männer und Frauen und eine

Altersklasseneinteilung in 10er-Jahrgangsklassen

nach IWR.

Marathon-Staffel

Staffeln können durch Jedermann gebildet

werden. Besonders geeignet für

Freizeitgruppen, Familien (Großeltern,

Eltern, Kinder, Enkel, Onkeln, Tanten),

Firmen, Betriebe, und Sportvereine.

Vier Läufer/innen bilden eine Marathon-Staffel.

Es gibt eine Männer-, Frauen-

und Mixed-Staffel-Wertung. Die

Mixed-Staffel besteht aus zwei Frauen

und zwei Männern. Eine Staffel mit drei

Männern und einer Frau ist eine Männer-Staffel,

eine Staffel mit drei Frauen

und einem Mann gilt als Mixed-Staffel.

Es wird auf der original Marathonstrecke

gelaufen. Die Streckenlängen der

einzelnen Abschnitte betragen 10,6

- 12,1 - 8,6 - 10,9 km. Die Staffelläufer

übergeben einen Staffelstab, in dem

der EasyChip integriert ist. Der Transport

zu den Wechselpunkten und zurück

erfolgt mit dem Bus. Abfahrten ab

9.15 Uhr (Zeitplan beachten!) vor dem

Auestadion.

Walking / Nordic Walking

Findet am Samstag als eigene Veranstaltung

über ca. 8 km im Bereich des

Aueparks statt. Es erfolgt eine Gesamtlistenerfassung

ohne Wettkampfcharakter.

Beim Power-Walking-Halbmarathon

ist auch Nordic-Walking erlaubt.

(Bitte rechts walken!)

34 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


AUSSCHREIBUNG

Organisationsbeitrag

bis 31.12.2018:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

37,00 € 27,00 € 75,00 € 12,00 € 13,00 €

1.1.2019 bis 31.3.2019:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

41,00 € 30,00 € 80,00 € 13,00 € 13,00 €

1.4.2019 bis 30.6.2019:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

49,00 € 35,00 € 90,00 € 15,00 € 13,00 €

1.7.2019 bis 1.9.2019:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

60,00 € 42,00 € 98,00 € 18,00 € 13,00 €

Mini-Marathon

Die Strecke geht über 4,219 km und ist

ausschließlich den Schüler/innen (ab

Jahrgang 2010) und Jugendlichen (bis

Jahrgang 2000) vorbehalten. Für die

Schüler erfolgt eine Jahrgangswertung

und eine Zehner-Mannschaftswertung.

Folgende Jahrgänge können Mannschaften

bilden:

2010/2009/2008 - 07/06 - 05/04 - 03/02

- 01/00.

Siegerehrung im Auestadion.

Handbike-Halbmarathon

Der Handbike-Halbmarathon ist Bestandteil

der Rennserie des National

Handbike Circuit. Gefahren wird in

Anlehnung an die EHC-Richtlinien mit

folgender Klasseneinteilung: MH1 (A),

MH2 (B), MH3 (C) und WH (F) und U18

M/W (Y). In der Damenklasse und der

Division MH3 sind auch Nichtbehinderte

zugelassen. Es wird einen gesonderten

Parkplatz für die Handbiker/Innen

in unmittelbarer Nähe zum Startbereich

geben. Auf dem Parkplatz befinden sich

Toiletten (Rolli-Dixi).

Verpflegung

Verpflegungsstellen: Ab km 5,0 alle 5

km. Wasserstellen: Ab km 7,5 alle 5 km.

Startblockeinteilung

Die Startblockeinteilung erfolgt auf Basis

der erwarteten Zielzeit.

Auszeichnungen/Ergebnisse

Alle erfolgreichen Teilnehmer am EAM

Kassel Marathon erhalten im Ziel eine

Finishermedaille. Gegen einen Aufpreis

von 15 Euro kann ein Finisher-T-Shirt

erworben werden. Bei der Anmeldung

bitte Größe angeben. Die Ergebnisse

werden umgehend nach Brutto- und

Nettozeiten unter www.kassel-marathon.de

eingestellt. Urkunden und Ergebnislisten

können dann ausgedruckt

werden. Kein Direktausdruck vor Ort.

Online-Anmeldung

www.kassel-marathon.de oder

www.davengo.com

Bei der Online-Anmeldung stehen folgende

Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Lastschrift, Kreditkarte, Überweisung.

Anmeldebestätigung

Alle bis zum 1. September 2019 angemeldeten

Personen erhalten eine automatisierte

Anmeldebestätigung mit

der Benennung der Startnummer. Diese

Anmeldebestätigung ist bei der Startnummernausgabe

vorzulegen.

Meldeschluss

Meldeschluss für die schriftliche Anoder

Ummeldung ist der 1. September

2019.

Startunterlagen/Nachmeldung

Startunterlagenausgabe, Nachmeldungen

oder Ummeldungen (Zusatzgebühr

10,00 €) sind im Zelt im Bereich des

Auestadion-Vorplatzes, am 13.9.2019

ab 14.00 Uhr und am 14.9. von 10.00

bis 19.00 Uhr möglich. Am 15.9. sind

für Marathon, Halbmarathon, Marathon-Staffel

und Power-Walking Nachmeldungen

ab 7.30 Uhr möglich.

Wir bitten alle Abholer, die erst am

Wettkampftag anreisen, um eine sorgfältige

Planung ihrer Anreise. Es muss

mit einem erheblichen Anteil von Tagesabholern

gerechnet werden. Rechtzeitige

Abholung an den Vortagen erspart

Ihnen eine unnötige Hektik! Der Veranstalter

behält sich vor, Nachmeldungen

aus organisatorischen Gründen einzuschränken

oder ganz auszuschließen.

Leistungen

Im Organisationsbeitrag für den EAM

Kassel Marathon sind folgende Leistungen

enthalten: Startnummer mit Easy

Chip, Zeiterfassung, Finisher-Medaille,

Pasta-Party (Nichtteilnehmer 5,00

Euro). Versorgung alle 2,5 km (ab km

5), Zielversorgung, Urkunde und Ergebnisliste

im Internet, Marathon-Magazin,

Massage, Marathon-Beutel, kostenfreie

MarathonExpo, Kleideraufbewahrung,

Streckenabsperrung, Bustransfer zu

den Wechselpunkten, Vorbereitungslauf.

Kleiderabgabe

Die Kleiderabgabe ist an den Aufliegern

von DB Schenker, Parkplatz Auepark-

Großsporthalle.

Massage

Den Finishern wird eine kostenlose

Massage durch REHAmed Wilhelmshöhe

angeboten.

Medizinische Betreuung

Durch das Deutsche Rote Kreuz. Die

eingesetzten Ärzte sind berechtigt und

verpflichtet, Teilnehmer mit Anzeichen

von Verletzungen oder Überanstrengungen

aus dem Lauf zu nehmen.

Wichtig: Bleiben Sie im Laufstreckenbereich,

nur so ist schnelle Erste Hilfe

möglich.

Marathon-Expo 2019

Die MarathonExpo findet im Rahmen

des EAM Kassel Marathon statt, sie bietet

eine hohe Qualität an Ausstellern,

viele Aktionen und ein buntes Rahmenprogramm.

Änderungen vorbehalten.

www.kassel-marathon.de


ÜBERSICHT VERANSTALTUNGSBEREICH

BEREICH

AUESTADION

16

11

12

14

13

18

1

2

17

3

15

5

4

7

19

8

9

10

6

1 Startnummernausgabe

2 MarathonExpo

3 VIP / Presse

4 Organisations-Büro

5 Pasta Party

6

Abfahrt Shuttle-Busse

Staffel Wechselpunkt

7 Kleiderausgabe / Container

8 Aktionsbereich

9 Fahrrad-Parkplätze

10 Parkplatz VIP / Presse

Aussteller Messe

11 Duschen Männer

12 Duschen Frauen

13 Massagen

14 Zielverpegung

15 HR1-Bühne

16 Meeting Point Schulen

17 Bühne Siegerehrungen

18 Start Bambini-Lauf

19 Ziel Bambini-Lauf

Einlauf Marathon/HM

Deutsches Rotes Kreuz

Toiletten

Essen

Änderungen vorbehalten

36 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


MARATHON-PARTY

MIT HEAVY METAL INS ZIEL

Jessika Ehlers (SG Athletico Büdelsdorf, Foto oben

mit ihrem Freund Benjamin Reuter im Ziel letztes

Jahr) war begeistert. „Das hab ich da genau gebraucht“,

zeigte sie sich nach dem Marathon 2018

vor allem angetan vom Empfang mit ihrem Dark Metal-Wunsch-Sound

von Dimmu Borgir, der ihr am Hot

Spot Joe‘s Garage von Einheizer Dirk van der Werf

als Unterstützung für die letzten Kilometer liebend

gerne erfüllt wurde. Als Dritte und beste Deutsche

in Kassel war sie locker sechs Minuten schneller als

die beste Deutsche beim zeitgleichen Berlin-Marathon.

Den Push dazu haben ihr die Fans auf der Kasseler

„Meile“ bestimmt gegeben. Dort wird übrigens

(fast) jeder Musikwunsch umgesetzt.

Fotos: Michael Bald / mikü

PARTYZEIT

Beim EAM Kassel Marathon ist

Partyzeit angesagt. Überall an

der Strecke gibt es Aktionen,

Musik von zahlreichen Spielzügen

und Top-Stimmung.

Für allerbeste Laune bei den

Läufern sorgen natürlich auch

die Cheerleader, die am Kurs

und im Ziel im Auestadion die

Teilnehmer anfeuern. Danke an

alle, die dabei mitmachen!

WILLKOMMEN!

Mit den Stadtteilschildern

„Herzlich willkommen in“ werden

auch diesmal wieder die

Teilnehmer empfangen, wenn

sie in einen der 14 Stadtteile

einlaufen.

Die Schilder sind von der der

GRIMMWELT Kassel kreiert

worden und zeigen sehr schöne

Motive aus den Märchen der

Brüder Grimm.


MARATHON IN KÜRZE

WINNIE WEIß WAS:

SCHOKO FÜR MILLIARDEN BÄUME

Schon 2007, lange vor den heutigen Umweltbewegungen,

hat der 9-jährige Felix Finkbeiner die

Schüler initiative Plan-for-the-planet gegründet.

Seine Vision: Kinder könnten in jedem Land der Erde

eine Million Bäume pflanzen und so einen CO2-Ausgleich

schaffen. Inzwischen wurden bereits über 14 Milliarden

Bäume mithilfe vieler Erwachsenen in 193 Ländern gepflanzt.

In Akademien bilden Kinder andere Kinder zu Botschaftern für

Klimagerechtigkeit aus und befähigen sie, selbst aktiv zu werden

– weltweit schon über 63.000 Kinder aus 58 Ländern. In Mexiko

pflanzt Plant-for-the-Planet alle 15 Sekunden einen neuen

Baum. Die Kinder von Plant-for-the-Planet brachten 2012 ihre eigene

Schokolade auf den Markt. Die Markteinführung der Guten Schokolade

war der erfolgreichste Produktlaunch einer Fairtrade-Schokolade aller

Zeiten. Sie ist so gemacht, wie die Kinder sich jedes Produkt vorstellen:

fairtrade-zertifiziert und klimaneu tral. Für besteck & kappel, Merchandising-Partner

des EAM Kassel Marathon, ist die Unterstützung

des Projektes längst Herzenssache. Und so haben auch der

Marathon und das Laufteam Kassel die gute Schokolade

gekauft - dadurch konnten bisher 106 Bäume in Yucatan

(Mexiko) gepflanzt werden. www.plant-for-the-planet.org

HERZSTÜCKE

Im letzten Jahr war der Verein

Herzstück Familie e.V. erstmals

einer der Charity-Partner des

EAM Kassel Marathon und stellte

auch eine eigene Staffel. Die

Charity-Partnerschaft wird auch

2019 fortgesetzt. Der Verein um

Dr. Sandra Tebbe (links) begleitet

Familien, deren Angehörige mit

der Diagnose Krebs konfrontiert

werden.


Foto: Karsten Stracke

Nachrichten aus

Deiner Region

und mehr!


DER PURE GENUSS

NORDHESSENS

MIT CALCIUM

+ MAGNESIUM

Ohne lange

Transportwege –

das erfrischende

Mineralwasser

mit Nordhessens

höchstem Gehalt

an Magnesium

und Calcium.

caldener.de

P-G-DESIGN.DE

SO NAH. SO GUT.


SPONSORENPORTRAIT

Gelebte Vielfalt

bdks ist als neuer Partner mit am Start

Freuen sich sehr über die neu geschlossenen Partnerschaft: Joachim Bertelmann

(Vorstandsvorsitzender der bdks) und Winfried Aufenanger (Veranstaltungschef

des EAM Kassel Marathon).

Foto: Michael Bald

Die bdks – Baunataler Diakonie Kassel

ist in diesem Jahr erstmalig als

Partner des EAM Kassel Marathon

dabei. Die Baunataler Werkstätten

unterstützen das Organisationsteam

beim Packen der rund 10.000

Beutel für die Marathon-Teilnehmer.

Diese sportliche Partnerschaft

passt ausgezeichnet zum Motto

„Vielfalt Leben“ der bdks. Inklusiver

Sport ist ein wesentliches Element

zur Teilhabe am sozialen Leben,

und die bdks bietet Menschen mit

und ohne Handicap ein vielfältiges

Sportangebot. Die Packaktion der

Marathon-Beutel wird gemeinsam

von Menschen mit und ohne Handicap

umgesetzt. Darüber hinaus

wird die bdks an verschiedenen Disziplinen

im Rahmen des Marathons

teilnehmen und die Läufer*innen

am Streckenrand unterstützen.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit

und gehen mit vollem

Elan an den Start“, sagt Joachim

Bertelmann, Vorstandsvorsitzender

der bdks.

Auch Marathon-Chef Winfried Aufenanger

ist begeistert: „Die Partnerschaft

mit der bdks ist eine

weitere schöne Aufwertung des

sozialen Gesamtkonzeptes unserer

Veranstaltung.“

Die bdks – Baunataler Diakonie

Kassel ist mit 3.000

Mitarbeitern mit und ohne

Handicap an 22 Standorten

eines der größten Sozialunternehmen

in Nordhessen.

Haupttätigkeitsfeld der

bdks ist die Eingliederungshilfe

zur Stärkung der

Teilhabe und Selbstbestimmung

von Menschen mit

geistiger und seelischer

Behinderung. Die bdks

bietet vielfältige Wohnmöglichkeiten,

individuelle

Arbeitsplätze, Bildungs- und

Qualifizierungsangebote

sowie Angebote zur Tagesstrukturierung.

„Vielfalt Leben“ drückt das

Leistungsspektrum und den

Anspruch der bdks aus. Inklusion

wird hier gelebt.

40 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


Ein heißer Sommertag in Hofgeismar.

Die Sonne scheint und ein

leichtes Lüftchen weht. Trotz der

Wärme hat sich wie jeden Dienstag

pünktlich um 17 Uhr eine Gruppe

motivierter Sportler am Haupthaus

der Hofgeismarer Wohnstätten im

Schützenhofweg eingefunden. „Wo

bleibst Du denn, wir haben schon

auf Dich gewartet! Bist Du fit?“ werden

die letzten Nachzügler fröhlich

begrüßt. Zuerst steht nur die kleine

Runde über 3 km auf dem Programm.

Die fitteren Läufer werden

im Anschluss eine Stunde später

zum Lauftreff Hofgeismar fahren,

um dort weitere 5 km mit einer großen

Sportlergruppe zu walken.

Bernd Reubert ermahnt die Sportlerinnen

und Sportler noch, genug

zu trinken und in ihrem eigenen

Rhythmus gleichmäßig zu laufen,

dann geht es los. „Ich möchte meine

Fitness verbessern und meine

Ausdauer weiter stärken“, berichtet

Thomas Herth. Der 52-Jährige ist

bei jedem Training dabei. Im Sommer

wird er außerdem wieder das

inklusive Sportabzeichen ablegen.

„Letztes Jahr habe ich das Sportabzeichen

in Gold/Silber/Bronze geschafft“,

erzählt er stolz.

Der Saisonhöhepunkt ist in jedem

I’m walking

Trainieren für den Zieleinlauf

Jahr der EAM Kassel Marathon.

Thomas Herth und seine Walkinggruppe

waren schon sieben Mal

dabei. „Mit lauter Musik zusammen

mit vielen anderen die letzte Runde

im Auestadion laufen, die letzten

Reserven für den Endspurt mobilisieren,

das eigene Bild auf der großen

Leinwand: Da mittendrin sein,

das ist schon toll!“

Die Walkinggruppe in den Hofgeismarer

Wohnstätten besteht seit

acht Jahren. 15-20 Bewohner*innen

im Alter von 20 bis 55 Jahren

treffen sich an einem Abend in der

Woche, um gemeinsam zu walken.

Angeleitet und begleitet werden

sie dabei von Regina Brahm und

Bernd Reubert.

Eine kleinere Gruppe von fünf stärkeren

Sportler*innen ist zudem seit

zwei Jahren regelmäßig beim Lauftreff

Hofgeismar aktiv.

Die Sportler*innen nehmen zudem

regelmäßig mit viel Freude und Begeisterung

an großen Veranstaltungen

wie dem EAM Kassel Marathon

oder dem Tierparklauf teil.

Ihr Motto „I‘m walking“ steht groß

auf dem Rücken ihrer roten Laufjacken.



(Larissa Mierzwa)

kassel-marathon.de

INKLUSION

Die bdks-Walkinggruppe ist immer

hochmotiviert beim Training und beim

Erlangen des inklusiven Sportabzeichens.

Fotos: bdks

41


NHC / GRUßWORT

Olympia im Blick

Der Handbike-Halbmarathon innerhalb

des EAM Kassel Marathon ist

seit vielen Jahren fester Bestandteil

des Wettbewerbprogramms. Das

Rennen im Rahmen des National

Handbike Circuits (NHC), der mehrere

Wettkämpfe in Deutschland

im Jahr beinhaltet, ist traditionell

der Auftakt am Sonntagmorgen.

Der Rekord von Dauersieger Patrick

Gabriel (Büren), der seit 2013 nur

ein einziges Mal von Joel Weingut

(Foto oben) geschlagen wurde, für

die 21,1 km lange Strecke steht

übrigens bei 35:19 Minuten (2017)!

Seit einem Rennradunfall 2007 ist

Patrick querschnittgelähmt, bereits

ein Jahr später entdeckte er den

Handbike-Sport für sich. Sein großes

Ziel: die Teilnahme an den Pralympics

2020 in Tokio. In Kassel ist

er bereits eine Klasse für sich.

Orthopädische Klinik Hessisch

Lichtenau wünscht allen Handbikern

einen guten Wettkampf!

Die Handbiker gehören zum festen

Starterfeld des EAM Kassel

Marathons. Auch 2019 gehört der

Wettkampf wieder zur Rennserie

des National Handbike Circuits

(NHC) und ist somit ein interessanter

Wettbewerb für Sportler und

Sportlerinnen aus ganz Deutschland.

Bereits zum fünften Mal ist

die Orthopädische Klinik Hessisch

Lichtenau engagiert und übernimmt

gern die Schirmherrschaft

über das Rennen.

Warum? Die Sportler, die hier auf

höchstem Leistungsniveau an den

Start gehen, sind echte Vorbilder –

und zwar nicht nur für Menschen

mit Behinderung. Denn sie haben

sich nach einem schweren Schicksalsschlag

aus ihrem persönlichen

Tief herausgearbeitet und neue

Potentiale für sich entdeckt und

entwickelt.

Dr. Marion Saur

Foto: Niklas Richter

– unabhängig davon, ob die Querschnittlähmung

aufgrund eines

Unfalls oder durch Erkrankung

aufgetreten ist. Wir bieten Behandlung

und Rehabilitation der

Patienten. Das Behandlungs- und

Therapiespektrum ist ganzheitlich

aufgebaut und zielt auf eine

umfassende Wiedereingliederung

in das soziale und möglichst auch

berufliche Umfeld ab.

Aufgrund unserer Erfahrung wissen

wir, wie wichtig Bewegung

und Sport physisch wie psychisch

für die Betroffenen ist.

Die Starter des Handbiker-Marathons

sind diesen, häufig auch beschwerlichen

Weg gegangen, der

Energie und Durchhaltevermögen

erfordert. Wer bei diesem Marathon

startet, hat zunächst scheinbar

Unmögliches möglich gemacht

und sich den Blick nach vorn zurückerkämpft.

Sie sind in meinen Augen

definitiv für uns alle hochgeachtete,

gesamtgesellschaftliche

Vorbilder!

Wir werden am Start beim NHC anlässlich

des EAM Kassel Marathons

Menschen sehen, die einen langen

Weg erfolgreich gemeistert haben

und sportliche Höchstleistungen

bringen! Ich freue mich auf unser

Treffen Mitte September in Kassel.

Dauersieger Patrick Gabriel: Erst Kassel,

dann Tokio.

Fotos: Michael Bald /Stefan Waldert

Eine Fachabteilung der Orthopädischen

Klinik ist das Zentrum für

Tetra- und Paraplegie. Wir sind

seit mehreren Jahrzehnten spezialisiert

auf dieses Krankheitsbild

Ihre

Dr. Marion Saur

Ärztliche Direktorin der

Orthopädischen Klinik

Hessisch Lichtenau

42 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


LEHRER UND

SCHÜLER

Eigentlich wollte Christoph

Jung dieses Jahr nur Halbmarathon

laufen. Der Lehrer an der

Käthe-Kollwitz-Schule in Hofgeismar

(Förderschule mit Schwerpunkt

geistige Entwicklung, die

Schüler sind im weitesten Sinne

geistig behindert) hat dann aber

umgeplant.

„Zwei meiner erwachsenen Schüler

wollten auch am Marathon

teilnehmen, so kam ich auf die

Idee, eine gemischte Schüler-Lehrer-Staffel

aufzustellen. Damit

sich keiner übernimmt, laufe ich

die gesamte Strecke nebenher,

fungiere so auch als Aufsicht“,

erzählt der engagierte Lehrer.

Weitere Lehrkräfte helfen beim

Bustransfer für die Wechselpunkte.

„Am Schluss wollen wir

gemeinsam ins Stadion einlaufen,

was für meine Schüler ein unvergessliches

Erlebnis sein wird“,

freut sich Jung. 10 km-Trainingspläne

haben die Schüler von ihm

erhalten, über Strava hat er ihre

Lauffortschritte in den Ferien

verfolgt und über WhatsApp

Trainertipps gegeben.

Super-Aktion - findet auch das

Team des EAM Kassel Marathon.

Für die Käthe-Kollwitz-Schüler,

die auch regelmäßig am Mini-Marathon

teilnehmen, ein weiterer

Höhepunkt.

Vor dem Firmengebäude in Hessisch Lichtenau (von links):

Thorsten Umbach, Marcel Appel, Markus Klockmann und

Ralf Eisel freuen sich auf den Start als Teamstaffel beim EAM

Kassel Marathon 2019.

Foto: Ulrich+ Seeger

INKLUSION

Eine besondere Staffel

Team Ulrich+Seeger mit Läufern und Handbiker

Das ist eine großartige Sache. Das

Ingenieurbüro Ulrich+Seeger aus

Hessisch Lichtenau geht beim EAM

Kassel Marathon in diesem Jahr mit

einer „Läufer-Handbiker-Staffel“ an

den Start. Die drei Läufer Thorsten

Umbach, Marcel Appel und Markus

Klockmann stellen dabei gemeinsam

mit dem Handbiker Ralf Eisel

eine Mannschaft.

„Der Teamgedanke wird bei uns

nicht nur im Job groß geschrieben“,

erklärt Geschäftsführer Markus

Klockmann die Idee hinter dem außergewöhnlichen

Vorhaben. „Bei

uns“, so Markus Klockmann, „steht

der Spaß am Sport als Gruppe im

Vordergrund.“ Sport und Inklusion

ist bei Ulrich+Seeger ein wichtiges

Thema. Seit 20 Jahren ist Ralf Eisel

engagierter Mitarbeiter. „Wir leben

das also täglich“, sagt Markus

Klockmann, der selbst ab und zu

bei Nordhessen-Cup-Läufen antritt.

Die Idee zur Teilnahme in Kassel

kam eher spontan, doch schnell war

man begeistert. In Kooperation mit

der Orthopädischen Klinik Hessisch

Lichtenau wurde für Ralf Eisel auch

ein passendes Rennbike gefunden.

Jetzt freuen sich alle auf den gemeinsamen

Start. Auch eine Staffel

aus der Paderborner Firmenzentrale

wird noch dabei sein.

Für den EAM Kassel Marathon sind

die „Inklusions-Staffeln“ (siehe auch

Kasten nebenan) eine Premiere.

Sportler mit Handicap haben zwar

schon oft teilgenommen in den einzelnen

Wettbewerben, gemeinsame

Staffeln gab‘s aber noch nie.

WIR VERSORGEN DEUTSCHLAND.

UND VERBINDEN EUROPA.

www.gascade.de


CHARITY: GERMAN DOCTORS

GERMAN DOCTORS

IM MATHARE VALLEY

SLUM, NAIROBI (KENIA)

Projektbeginn: 1997

Anzahl Ärzte zurzeit: Fünf deutsche

Ärztinnen/Ärzte.

Einsätze: 45 unentgeltliche

Einsätze im Jahr 2018. Von 1997

bis Ende 2018 wurden insgesamt

886 unentgeltliche Einsätze

durchgeführt.

Patientenkontakte: Jährlich

etwa 60.000

Struktur: Die Einsatzärzte arbeiten

in einer festen Ambulanz

im Mathare-Valley-Slum, dem

Baraka Health Center.

Einsatzgebiet(e): Mathare

Valley, der zweitgrößte Slum

Nairobis, dessen Einwohnerzahl

auf etwa 430.000 Menschen

geschätzt wird.

Häufigste gesundheitlichen

Probleme: HIV/Aids und Begleiterkrankungen

dieser Infektionskrankheit,

Tuberkulose, Malaria,

Magen-Darm-Erkrankungen,

Lungenentzündungen, Diabetes,

Asthma, Unterernährung.

Projektziele:

- basismedizinische Versorgung

der Slumbewohner

- Eindämmung der HIV-Epidemie

- Ernährungssituation von Kindern

verbessern

www.german-doctors.de

Die German Doctors kümmern sich im Mathare Valley Slum um die Gesundheitsversorgung

der Bedürftigen. Besonders im Fokus: Kinder und HIV-Infizierte.


Foto: German Doctors

Wenn Läufer helfen

110.000 Euro für den Mathare Valley Slum

Mithilfe der großen Läuferfamilie des

EAM Kassel Marathon ist es geschafft:

2018 konnte die ersehnte 100.000 Euro-Marke

für das Charity-Projekt mit

den German Doctors im Mathare Valley

Slum in Nairobi (Kenia) übertroffen

werden.

109.820,86 Euro sind seit 2011 zusammengekommen,

im letzten Jahr lag

das Spendenergebnis bei 13.050,33

Euro.

Dr. Harald Kischlat, Vorstand der German

Doctors und Mit-Initiator der gemeinsamen

Charity-Aktion, freut sich

mit seinem engagierten Team sehr:

„Die 100.000 Euro-Marke geknackt

zu haben ist ein großartiger Erfolg

für uns alle: die Veranstalter des EAM

Kassel Marathons, die engagierten

Läufer, die Durchführenden kreativer

Spendenaktionen und natürlich für

uns als Charity-Partner. Der eigentliche

Lohn aber ist die bessere Gesundheit

der vielen Kinder in Nairobis Slum

Mathare Valley. Ich danke allen, die

unsere wichtige medizinische Hilfe in

Nairobi durch ihr vielfältiges Engagement

rund um den EAM Kassel Marathon

ermöglichen.“

Auch Marathon-Chef Winfried Aufenanger

ist begeistert vom Engagement

der Läufer, Sponsoren und anderer

Förderer: „Auf dieses Ergebnis sind

wir alle sehr stolz. Wir haben von Beginn

an das Projekt im Mathare Valley

Slum mit viel Herz begleitet, ein

Höhepunkt war sicher der Besuch vor

Ort. Dort konnten wir uns von der fantastischen

Arbeit der German Doctors

überzeugen. Wir freuen uns, dass wir

gemeinsam mit allen, die das Projekt

durch Spenden oder Aktionen unterstützen,

unseren Teil dazu beitragen

können, etwas Gutes für die Menschen

im Mathare Valley Slum tun zun.

Wir werden die Partnerschaft auch

weiterhin fortsetzen.“

44 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


lopri.com

lopri.com

Das

Heimatmagazin

Das Magazin „GrimmHeimat Entdecken & Erleben“ bekommen Sie Sie nordhessenweit an an

vielen Auslagestellen, den Fremdenverkehrsbüros oder direkt beim A. A. Bernecker Verlag.

bernecker.de \\ carina.hussain@bernecker.de \\ 05661 731-423

bernecker.de \\ matthias.eisenhuth@bernecker.de \\ 05661 731-404


In Baunatal,

dem größten Stützpunkt,

haben sich auch in

diesem Jahr wieder viele neue

Läuferinnen und Läufer gemeldet.

Der Standort Baunatal ist

in jeder Hinsicht vorbildlich

für die Arbeit in den Stützpunkten.

In Frankenberg

ist man stolz auf den

dortigen kleinen Stützpunkt

um Martin Isgen und mit

zahlreichen Aktivitäten wie zum

Beispiel einen „Cooper-Test“

zur Ermittlung der Leistungsfähigkeit.

Und der Spaß

steht immer an erster

Stelle.

STÜTZPUNKTE

Der

Stützpunkt

Kassel-Wehlheiden

in Kooperation mit der TG

Wehlheiden ist stetig gewachsen.

Seit diesem Jahr sind auch

„Stabi“ und ein umfangreiches

Walking-Angebot mit im

Programm. Die TGW stellt

regelmäßig viele

Helfer.

EIN EINMALIGES

ANGEBOT

Die Vorbereitungs-Stützpunkte

des EAM Kassel Marathon sind

ein Angebot, das es in dieser

Form in Deutschland wohl

sonst nicht gibt. Denn neben

den geschulten Stützpunktleitern

und Lauftrainern steht

hier auch das Medical Team des

Kasseler Marathons zur Verfügung,

dazu gibt es Leistungsdiagnostik

und Vergünstigungen

bei den Partnern aus dem Netzwerk

und vieles mehr.

Der

Stützpunkt

Rotenburg hat sich seit

Ende letzten Jahres neu

aufgestellt. Unter der Regie

von Silke und Andreas Altmann

ist er dem neu gegründeten

„Laufteam Rotenburg“ angeschlossen

und hat regen

Zulauf.

Mit

einer zuverlässig

großen Gruppe wird

der Stützpunkt Borken

des TuSpo Borken um Marathon-Botschafter

Reinhold Jäger

wie immer beim EAM Kassel

Marathon am Start sein. 50

Teilnehmer sind für 2019

wieder das große

Ziel.

Der

kleine, aber

rührige Stützpunkt Kassel-Nord

unter der Leitung

von Marathon-Pfarrer Dirk

Stoll ist der einzige dieser Art in

Deutschland. Start und Ziel der

Trainingseinheiten ist immer

in der Evangelischen Kirche

Rothenditmold.

46 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


DANKE, UDO!

Irgendwann muss man die Dinge einmal

in jüngere Hände legen, dachte

sich Udo Reimann (links), der in Gudensberg

in Verbindung mit dem

TSV Obervorschütz den dortigen

Stützpunkt ins Leben gerufen hat.

Der Stützpunkt ist noch relativ neu,

hat sich aber prächtig entwickelt.

Jetzt hat Udo sein Vorstandsamt im

TSV an Sarah Göbel (2. Reihe 4.v.r.)

übergeben, die künftig auch als

Stützpunktleiterin fungiert.

STÜTZPUNKTE

Danke, Udo, für das große Engagement

rund um Stützpunkt und Verein.

Fotos: Michael Bald/Stützpunkte

WINNIE WEIß WAS: DIE STÜTZPUNKTE

DANKE, RAINER!

Der Stützpunkt Hofgeismar ist mit

Baunatal der Größte. Und er ist von

Beginn an dabei. Maßgeblich beteiligt

daran, dass er in Kooperation

mit dem Lauftreff Hofgeismar in

dieser Zeit zu einer erstklassigen

Anlaufstelle für interessierte Läufer

und Walker wurde, ist Rainer Schütz

(links). Er hat erst als Stützpunktleiter

und dann als Leiter des Lauftreffs

viele Ideen entwickelt und

hatte auch im Kreis der Stützpunktleiter

des EAM Kassel Marathon immer

Anregungen. Jetzt will Rainer

sich mehr auf seine Freizeit konzentrieren

- und hat Zeit für viele Marathons

in Europa. Von Nachfolger

Gerald Backofen und Martina Knobel

gab‘s bei der Verabschiedung ein

Präsent. Danke, Rainer, für Deinen

stets großen Einsatz für die Stützpunkte

und fürs Laufen!

21 Vorbereitungs-Stützpunkte des EAM Kassel Marathon gibt

es in Nordhessen, Osthessen. Südniedersachsen und Ostwestfalen.

Auf diesen Seiten stellen wir einige von ihnen kurz vor.

Die Standorte: Baunatal, Bad Hersfeld, Breuna, Bergheim/

Edertal, Borken, Dillenburg, Frankenberg, Gudensberg, Hann.

Münden, Hofgeismar, Holzminden, Homberg, Kassel,

Kassel-Nord, Universität Kassel, Rotenburg a.

F., Schwalmstadt, Staufenberg, vhs, Warburg und

einen Online-Stützpunkt von go!-coach.de

Trainingszeiten, Ansprechpartner und mehr unter

www.kassel-marathon.de

13. EAM

Kassel Marathon

Wir wünschen allen Läuferinnen

und Läufern viel Spaß und Erfolg

beim diesjährigen Großevent in Kassel.

10 Jahre 2009 – 2019

druck- und werbegesellschaft

kassel-marathon.de

47


Auf dem Dach der Welt

HOLGER LIESE, LEITER DES STÜTZ-

PUNKTES STAUFENBERG, ABSOLVIER-

TE ALS EINER VON 80 STARTERN DEN

EVEREST-MARATHON. EINE GANZ

BESONDERE HERAUSFORDERUNG.

7:00 Uhr morgens am 29. Mai 2019

Höhe: 5.360 Meter.

Temperatur: knapp unter dem Gefrierpunkt.

Sauerstoffgehalt: 51 Prozent.

Ort: Basis-Lager des Mount Everest und

Ausgangspunkt zur Besteigung des höchsten

Berges der Welt mit 8.848 Metern.

Hier ist Start zu einem 42,2 Kilometer langen

Marathonlauf.

Unter den 80 Startern aus

allen Kontinenten: Holger

Liese, Stützpunktleiter

des EAM Kassel Marathon-Stützpunktes

Staufenberg.

Um den Startpunkt überhaupt

zu erreichen, hatte

Holger eine gut 14-tägige

geführte Camping-Expedition

gebucht. Diese ging

über Kathmandu und den

Inner-Nepalesischen Flughafen

Lukla, 3.000 Meter

hoch gelegen, der als gefährlichster

Flughafen der

Welt gilt.

Von hier wurde dann mithilfe

von Sherpas und Yaks

die gesamte Verpflegung

und Camping-Ausrüstung

täglich verladen und in

Richtung Basis-Lager gebracht.

Holger Liese vor

dem Start (großes

Foto), im Ziel in

Manche Basar

(links) und mit seinem

Marathon-Vorbereitungs-Stützpunkt

bei der

Saisoneröffnung

2019 (rechts Foto

vorne links).

Fotos: privat /

Michael Bald


STÜTZPUNKTE / PORTRAIT HOLGER LIESE

Die einzelnen Teilnehmer

mussten nur für den

jeweiligen Expeditionstag

ihre persönlichen

Gegenstände im Rucksack

bei sich führen.

Unterschiedliche Strecken

mit nur sechs Kilometern,

aber fast 800

Höhenmetern wurden,

absolviert. Probleme

bereiteten auch die hygienischen

Zustände.

Nur ein Erdloch in den

Boden gegraben, eine

Zeltplane herum: Das

war für alle die vorgesehene

Toilette. In den

se_210x105_rz.indd 1

letzten Expeditions-Tagen,

ab einer Höhe von

4.000 Metern, trat für

alle die gefürchtete Höhenkrankheit,

die sich in

Form von Kopfschmerzen

und leichtem Durchfall

bemerkbar macht,

auf. Parallel hierzu kommen

auch Wesens- und

Bewusstseinsveränderungen

sowie auch

Schlafstörungen, die allen

Teilnehmern massiv

zusetzten.

Aber nach dieser 14-tägigen

Akklimatisierungsphase

fiel endlich

der Startschuss für den

Marathon. Dieser wird

dem Jahrestag der Erstbesteigung

des Everest

durch Late Tenzing Norgay

Sherpa und Sir Edmung

Hillary gewidmet.

„Bereits am Start hatte

ich mir vorgenommen,

nur auf die Deadline zu

achten, und ansonsten

einen Genießer-Marathon

zu absolvieren,

da dieses Rennen nicht

mit den üblichen Stadtmarathons

verglichen

werden kann“, berichtet

Holger.

Nach genau 12 Stunden

überquerte er die Ziellinie

in Manche Basar auf

dem bekannten Weg,

der auch schon zum

Aufstieg benutzt wurde.

Geschafft und stolz.

Aber auch geschafft von

den großen Herausforderungen.

Ein riesiges Erlebnis,

aber nochmal, sagt Holger,

muss das nicht sein:

„Bei der Siegerehrung

kam die Frage, ob man

2020 wieder am Everest

Marathon teilnehmen

würde. Keiner meldete

sich, zu groß sind doch

die Strapazen der Akklimatisierung.“

Werde besser. Mit der

MARKERT SPORTAKADEMIE

• HALTUNGS- , BEWEGUNGS-, LAUFANALYSE

DURCH UNSEREN SPORTWISSENSCHAFTLER UND

BIOMECHANIKER

gu_markert_sportanalyse_210x105_rz.indd 1

• BAUERFEIND LAUFSTRÜMPFE UND SLEEVES

• BAUERFEIND SPORTBANDAGEN

• MOVECONTROL SPORTEINLAGEN

• SPORTERNÄHRUNG VON ULTRA SPORTS

Die Freiheit 11 ∙ 34117 Kassel

Tel. 0561 / 770613

info@orthopaedie-markert.de

Friedhofstr. 9 ∙ 34212 Melsungen

Tel. 05661 / 48 89

melsungen@orthopaedie-markert.de

www.orthopaedie-markert.de/sportakademie


„Meilenstein-Test“ erfolgreich bestanden: Die Teilnehmer der Aktion „Lauf geht‘s“

von Medienpartner Göttinger Tageblatt mit Trainerin Vicky Henze (vorne) beim Altstadtlauf

in Göttingen.

Foto: Filip Donth

AKTION LAUF GEHT‘S GÖTTINGEN

Große Vorfreude auf Kassel

Zum zweiten Mal Aktion „Lauf geht‘s“ in Göttingen

Mehr als 100 Teilnehmer der Aktion

„Lauf geht‘s“, der gemeinsamen

Initiative von Göttinger Tageblatt,

Eichsfelder Tageblatt und ASC 46

Göttingen, fiebern dem Start beim

EAM Kassel Marathon entgegen.

Ziel von „Lauf geht‘s“ ist es, Läufer

innerhalb von sechs Monaten für

die Halbmarathon-Distanz von 21

Kilometern fit zu machen.

Der Start beim Göttinger Altstadtlauf

im Juli über 10 Kilometer stellte

für die Teilnehmer der Aktion einen

wichtigen Meilenstein auf dem

Weg nach Kassel dar. „Die meisten

waren zufrieden, ich habe in ganz

viele glückliche Gesichter geschaut.

Es hat mich total gefreut, dass alle

so gut durchgekommen sind“, sagte

Vicky Henze, Trainerin des ASC 46.

Der Altstadtlauf sei im Trainingsprogramm

eine wichtige Etappe, da

er es den Teilnehmern zum einen

ermöglicht habe, Wettkampfluft zu

schnuppern und da er zum anderen

dazu beigetragen habe, die Angst

vor längeren Strecken zu verlieren,

so Henze.

„Ich bin sehr zufrieden, ich hatte im

wahrsten Sinne des Wortes einen

sehr guten Lauf“, sagte Teilnehmer

Steffen Osang. „Ich habe letztlich

mein Ziel erreicht, unter einer Stunde

zu laufen“, berichtete er.

Auch Teilnehmer Reiner Bilgeshausen

zeigte sich hochzufrieden nach

der Meilensteinkontrolle: „Es ist

wirklich super gelaufen, ich bin sehr

zufrieden mit mir und dem bisherigen

Training. Ich bin bei jedem Training,

es gibt keine Ausreden. Ich bin

positiv gestimmt – und werde den

Halbmarathon schaffen“, sagte er.

„Ich bin jetzt total stolz, das geschafft

zu haben. Es war ein tolles

Erlebnis“, sagte Teilnehmerin Marissa

John. „Es war sehr schön, dass

alle Teilnehmer als Team aufgetreten

sind und sich gegenseitig unterstützt

haben.“

Sechs Monate Training liegen hinter

den „Lauf geht‘s“-Teilnehmern. Am

15. September wollen die Göttinger

Läufer ihr großes Ziel in Kassel

erreichen. Auch dort wollen sie als

Team auftreten.


(Filip Donth)

50 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


Foto: Michael Bald

„Follow me“

TESTLAUF / GREEN LINE

Test

bestanden

Das war noch einmal eine tolle Motivation.

600 Läufer und Walker nahmen

fünf Wochen vor dem EAM Kassel

Marathon am offiziellen Testlauf

und -walk teil. Allerbeste Laune war

angesagt - auf der Original-Halbmarathon-Strecke

und im Ziel im Kasseler

Auestadion. Das wurde exklusiv für

den Zieleinlauf schon mal zum Schnuppern

geöffnet. Der Vorbereitungslauf

gehört zum festen Programm

des Kasseler

Marathons und ist

für viele der letzte

große Test. Und

eine schöne Gelegenheit,

die

Strecke kennen

zu lernen.

Fotos: mikü

Sie hatte viel Aufmerksamkeit bekommen

im Vorfeld: Nach dem Faux

pas auf der Strecke 2017 war schnell

klar: Eine Führungslinie, wie es sie bei

vielen anderen Marathons gibt, muss

auch in Kassel her.

Wenige Tage vor dem Event sprühte

das Kasseler Traditionsunternehmen

Schalles Fahrbahnmarkierungen

die grüne Farbe auf die 42,195 km

lange Marathon-Strecke. Um die behördlichen

Vorgaben einzuhalten,

verwendete Schalles eine besondere

Mischung. „Wir haben eine High Solid-Farbe

benutzt, die hochverdünnt

und geschwächt in ihrer Konsistenz

ist und schnell trocknet“, erklärt Alexander

Breßler, der gemeinsam mit

Markus Urff das Marathon-Projekt

leitete und koordinierte, „es ist eine

Spezialfarbe, die wir eigens für den

Marathon zusammengestellt haben.“

So kann sich die Farbe schnell wieder

selbst abbauen - auch wenn das

bei diesen trockenen Sommern nicht

ganz so schnell geht wie sonst üblich.

Noch aufwändiger wie die Erstellung

der Farbe war der Umbau der Markierungsmaschine.

„Da wir das alles in

einem Rutsch gemacht haben, musste

die Maschine anders hergerichtet

werden“, so Alexander Breßler, „die

Umrüstung hat fast zwei Tage gedauert

und dann mussten wir ja auch wieder

zurückbauen.“ Die Arbeiten waren

im fließenden Verkehr innerhalb von

fünf Stunden erledigt. „Ohne die Unterstützung

der Polizei wäre das alles

nicht möglich gewesen, so sind wir

sehr gut voran gekommen“, berichtet

Alexander Breßler.

„Ich möchte mich bei allen Beteiligten

ganz herzlich bedanken, dass alles so

reibungslos über die Bühne gegangen

ist“, sagt Marathon-Chef Winfried Aufenanger

„das war ein großer Kraftakt,

aber die Zusammenarbeit mit der Firma

Schalles und der Polizei war ganz

hervorragend.“

Die noch sichtbare Green Line wird

auch in diesem Jahr die Läufer auf der

Marathon-Strecke ins Ziel bringen.


GESUND LÄUFT‘S BESSER

EXKLUSIVE TIPPS VOM MEDICAL TEAM

WIE TRAINIERE ICH AN HEIßEN TAGEN RICHTIG?

Das Training an solch heißen Tagen

etwas anpassen. Mögliche Varianten:

• Trainieren früh morgens und/

oder später am Abend;

• Aquajogging im Schwimmbad;

• Training auf dem Laufband im

klimatisierten Studio.

Und natürlich ausreichend viel trinken und auf

ausreichende Salzzufuhr achten, um den Verlust

durch das vermehrte Schwitzen auszugleichen.

Dr. Peter Kentsch,

Offizieller Marathonarzt des EAM Kassel Marathon,

Orthopädische Praxisklinik Baunatal, MVZ

GESUND UND FIT

WARUM IST EIN MEDZINCHECK VOR EINEM

MARATHON WICHTIG?

Der Wunsch eines jeden Teilnehmers ist es,

den Marathon in der Zielzeit und mit nur minimalen

körperlichen Blessuren wie Blasen

an den Füßen und Muskelkater zu schaffen.

Je nach Alter des Läufers bestehen

unterschiedliche Risiken, einen schweren

Schaden durch die Marathonteilnahme zu

erleiden. Jüngere Menschen können angeborene

Defekte der Reizleitung des Herzens oder

Herzmuskelerkrankungen haben. Ältere Läufer - und dazu

zählen alle über 35 - können beginnende oder fortgeschrittene

Verkalkungen der Herzkranzgefäße haben. Bei allen Altersklassen

besteht die Gefahr einer Herzmuskelentzündung

nach nicht gut ausgeheilten Infekten. Diese Erkrankungen gilt

es rechtzeitig zu erkennen und deren gefährlichen Folgen beim

Marathon oder unmittelbar danach zu vermeiden.

Dr. Frank-S. Jäger,

Kardiologie Gemeinschaftspraxis Kassel,

Mitglied des Medical Teams des EAM Kassel Marathon

Angebot vom

01.09. bis 30.09.

Metabolic &

Cardio Scan

+

VIP-Behandlung am

Marathonwochenende:

Freie Nutzung des Parkplatzes,

Spindes und der Duschen

oder

VIP-Regeneration:

3h Sauna + Hydrojet-Massage

für 79,- €

Cardio Scan

EKG-Messung mit der es möglich ist, das Herz-Stress-

Level zu messen, Herzrythmus-Auffälligkeiten festzustellen

und Fitness-Level bestimmen.

!Mit dem CardioScan lässt sich feststellen,

ob ein erhöhtes Belastungsrisiko

besteht, welches zu Herz-Kreislauf-

Problemen führen kann.

Metabolic Scan*

Ruhe-Atemgas-Analyse mit welcher die aktuelle

Stoffwechselsituation auf Basis von Kohlenhydraten

und Fetten bestimmt werden kann.

!Eine ineffiziente Energieverbrennung

hat ein schlechtere Leistungsbilanz zur

Folge, welche im schlimmsten Fall zum

Abbruch des Wettkampfs führen kann.

*Diese Messung muss auf nüchternen Magen durchgeführt werden und es

darf an dem Tag der Messung vorher kein Sport ausgeübt werden

balance GmbH

Damaschkestraße 10 | 34121 Kassel

Mail: info@balance-kassel.de | www.balance-kassel.de


WINNIE WEIß WAS: MEDICAL TEAM

Das große Medical Team des EAM Kassel Marathon ist immer

um die Gesundheit der Läufer und Walker bemüht. Angeführt

von Marathon-Arzt Dr. Peter Kentsch stehen die Ärzte, Physiotherapeuten

und Partner des Teams zur Verfügung. Abgedeckt

wird eine große Palette an medizinischen Angeboten. Mehr

zum Team unter www.kassel-marathon.de

GESUND UND FIT: TIPPS VOM MEDICAL TEAM

DAS LOCH IM SCHUH -

WIE MAN DEN DICKEN ZEH AUSTRICKST

Durch Fußfehlstellungen kann

es sein, dass der Großzeh

Löcher in den Laufschuh

bohrt. Eine Laufanalyse

und entsprechende

Einlagen können diese

Fehlstellung ausgleichen.

Bei durchgebohrten

Schuhen können

wir den Schuh mit einem

Unterleger retten. Auch

prophylaktisch können solche

Unterleger helfen.

Thomas und Kirsten Markert,

Orthopädietechnik Markert,

Partner des EAM Kassel Marathon

WIR SIND AUCH 2019 MIT DABEI. DU AUCH?

••• GUT VORBEREITET DANK SPORT-CHECK

AKTIVBONUS: 100 EURO JÄHRLICH

BESTENS VERSORGT, WENN ES ZWICKT: OSTEOPATHIE

DIE MUSIK ZUM LAUF - WAS MUSS ICH

DABEI AUF JEDEN FALL BEACHTEN?

Musik kann motivieren und die

Leistung steigern. Doch beim

Musikhören während des Laufens

besteht die Gefahr, wichtige

Umgebungssignale wie zum

Beispiel Fahrräder, nähernde

Autos oder auch ein aufziehendes

Gewitter zu spät wahrzunehmen.

Zudem neigt der Mensch dazu,

sich die Lautstärke über einen Kopfhörer viel zu

laut einzustellen.

Um sein Gehör zu schonen und sich nicht in Gefahr

zu begeben, ist es daher wichtig, beim Laufen

Musik so leise einzustellen, dass man noch kommunizieren

kann und Umgebungsgeräusche wahrnimmt.

Wilhelm Dombrink,

Hess hören & Hess sehen,

Partner des EAM Kassel Marathon

www.die-krankenkasse-wechseln.de

KS-Marathon_2019.indd 1 28.06.2019 16:15:03

kassel-marathon.de

53


PORTRAIT ECMO-EINSATZGRUPPE

Paris, New York, Kassel

Ärzte des Klinikum Kassel ergänzen DRK-Rettungskonzept beim Marathon

Sie sind selbst Läufer. Sie kennen

die Signale, die der Körper dem

Kopf während eines Laufs schickt

und wissen, dass man sie manchmal

überhören muss, um seine

Ziele zu erreichen.

Das Gefühl, beim EAM

Kassel Marathon ins Stadion

einzulaufen, haben

sie gut in Erinnerung.

Doch diesmal werden Dr.

Torsten Müller, Anästhesist

am Klinikum Kassel

und Ärztlicher Leiter des

Rettungsdienstes in Kassel,

Prof. Dr. Ralf Muellenbach,

Direktor der Klinik

für Anästhesiologie,

Intensivmedizin, Notfallmedizin

und Schmerztherapie

am Klinikum Kassel,

und Privatdozent Dr. Ali

Asghar Peivandi, Direktor

der Klinik für Herzchirurgie

am Klinikum Kassel,

bei Kassels großer Laufveranstaltung

hinter der

Ziellinie stationiert sein.

Ein spezialisiertes

Rettungsteam

Sie ergänzen ehrenamtlich das

Team des DRK unter der ärztlichen

Leitung von Dr. Gerd Appel

um eine ECMO-Einsatzgruppe.

„Solche Teams stehen sonst nur

bei Groß ereignissen wie den Marathons

in Paris, Boston oder New

York zur Verfügung“, sagt Prof.

Muellenbach. Mit seinen Kollegen

wird er gerufen, falls ein Zuschauer

oder Teilnehmer schwerste

Herz-Kreislauf-Probleme hat. Mit

Hilfe der ECMO (kurz für „extrakorporale

Membranoxygenierung“)

kann die Leistung des Herzens

vorübergehend unterstützt oder

Startklar: Die ECMO-Einsatzgruppe beim EAM Kassel Marathon

(von links) Dr. Torsten Müller, Prof. Dr. Ralf Muellenbach, Privatdozent

Dr. Ali Asghar Peivandi - mit Notfallsanitäter Holger

Zarberg.

Foto: Gesundheit Nordhessen

komplett übernommen werden. In

Kassel wurde diese Technik vor wenigen

Jahren am Klinikum etabliert,

das DRK stellt dafür einen hochmodernen

Intensiv-Transportwagen

zur Verfügung. „Die Wahrscheinlichkeit

ist groß, dass während des EAM

Kassel Marathons nichts passiert.

Aber falls doch, können wir mit dem

schnellen Einsatz dieser Technik die

Behandlungschancen deutlich verbessern“,

so Muellenbach.

Gleichzeitig kommt es bei einem

Notfall auch auf die richtige Reaktion

des Umfeldes an. Das DRK hat

54 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019

200 ehrenamtliche Helfer (darunter

acht Notärztinnen und Notärzte)

im Stadion und an der Strecke. Und

doch kann es sein, dass die professionell

ausgebildeten Kräfte ein paar

Minuten brauchen, um an Ort und

Stelle zu sein. „Wenn man

bei einem medizinischen

Notfall dabei ist, sollte

man drei Stichworte im

Kopf haben: Prüfen, Rufen,

Drücken“, sagt Dr.

Müller. Man prüft, ob die

Person reagiert beziehungsweise

atmet, dann

ruft man die 112 an und

übernimmt falls nötig

unter telefonischer Anleitung

die Herzdruckmassage.

Bei vielen Ersthelfern ist

jedoch die Zurückhaltung

groß, denn der Erste Hilfe-Kurs

liegt oft Jahre zurück.

Wer dagegen etwas tun

möchte, kann gleich am

Montag nach dem EAM Kassel Marathon

den nächsten Schritt tun:

„Wir laden alle, die die Technik der

Laienrettung auffrischen möchten,

ein, an den kostenlosen Workshops

zur Woche der Wiederbelebung

teilzunehmen“, sagt Prof. Muellenbach.

Über eins sind die Ärzte sich bei aller

Vorsicht aber einig: Regelmäßiges

Laufen ist eine gute Prävention.

„Wir laufen gerne, auch weil wir

damit das Risiko einer Erkrankung

verringern“, bekräftigt Prof. Muellenbach.

(Inga Eisel)


DRK-RETTUNG

BEIM MARATHON

Der Sanitätsdienst des Deutschen

Roten Kreuzes (DRK) hat 200 ehrenamtliche

Helfer einschließlich

Notärzten an der Strecke und im

Auestadion. Im Bereich des Ziels

stehen bis zu 50 Behandlungsplätze

zur Verfügung, die zum Teil

auch die Möglichkeit der Intensivbehandlung

bieten. Damit sind die

Rettungskräfte auf eine größere

Anzahl von Notfällen vorbereitet.

Sportverletzungen werden

ebenso versorgt wie internistische

Notfälle. Mehrere Patienten mit

Herz-Kreislauf-Stillstand konnten

erfolgreich behandelt werden. Einer

von ihnen ist jedes Jahr wieder

als Läufer beim EAM Kassel Marathon

dabei.

WORKSHOPS: EIN

LEBEN RETTEN

Seit einigen Jahren findet im September

bundesweit die „Woche der

Wiederbelebung“ statt. Hier kann

man die wichtigsten Regeln bei

einem medizinischen Notfall lernen

oder auffrischen. Die Gesundheit

Nordhessen bietet dazu zwei Termine

an, an denen man kostenlos

und ohne Anmeldung teilnehmen

kann:

Die Termine:

Montag, 16. September

18 Uhr, Klinikum Kassel, Eingangsgebäude

(Haus E), Konferenzebene

(Ebene 8)

Mittwoch, 18. September

14 bis 17 Uhr, Kreisklinik Hofgeismar,

Erdgeschoss

GNH

GESUNDHEIT

NORDHESSEN

Die Gesundheit Nordhessen zählt

seit 2008 zu den Unterstützern des

EAM Kassel Marathon und kann

jedes Jahr im Schnitt 200 Aktive

anmelden – deutlich erkennbar an

den türkisfarbenen T-Shirts. Der

regionale Gesundheitsdienstleister

mit rund 4.850 Beschäftigten und

über 420 Ausbildungsplätzen ist

einer der größten Arbeitgeber und

Ausbildungsbetriebe in der Region.

Der Gesundheitsdienstleister für die Region.

Zur Gesundheit Nordhessen gehören das Klinikum Kassel mit dem Medizinischen Versorgungszentrum ZMV, die

Kreiskliniken Kassel in Hofgeismar und Wolfhagen, das Krankenhaus Bad Arolsen, die Kassel School of Medicine,

die Reha-Zentren am Klinikum Kassel und in Kassel-Wilhelmshöhe, die Seniorenwohnanlagen Kassel, der ambulante

Pflegedienst SWA aktiv und die Service-Gesellschaft ökomed.

www.gesundheit-nordhessen.de

kassel-marathon.de

55


FIT MIT HUND ®

So macht Gassi Spaß

Fit mit Hund ® jetzt auch in Kassel

„Wenn ich erzähle, dass ich seit

Wochen Rückenschmerzen habe,

aber mit meinem Hund regelmäßig

wegen Knieproblemen zur

Physiotherapie gehe, blicke ich

gerne in irritierte Gesichter. Aber

ich müsste tatsächlich auch mal

wieder was für mich tun. Sport

eben, denn Bewegung schadet

nicht und zwei Kilo leichter wäre

auch besser. Aber wann...“.

Sätze wie diese hört Tanja Maurer,

Physiotherapeutin für Hunde, oft.

Und so entstand die Idee, dass ein

Angebot für Hund und Halter her

muss. Denn raus muss der Hund

sowieso und ein Spaziergang lässt

sich doch hervorragend mit einem

gemeinsamen Fitnessprogramm

verbinden.

Fit mit Hund ® ist ein solches gezieltes

Trainingsprogramm für

Hund und Halter/in. Entwickelt

wurde es gemeinsam von Trainern,

Therapeuten und Ärzten. Aktuell

gibt es Fit mit Hund ® deutschlandweit

an über 120 Standorten mit

mehr als 40 Trainern und das Angebot

reicht von Kursen wie „Gassifitness“

bis „HUNDSFIT“, Workshops

wie „Zirkeltraining“ oder „Massage

für Hunde“, Events und Aktivurlauben.

Tanja Maurer hat die Ausbildung zur

„Fitnesstrainerin für Hund und Halter“

bei Fit mit Hund ® im Mai absolviert

und bietet unter anderem

jeden Samstagmorgen den Kurs

„Gassi-Fitness“ an, der Walking mit

Fitness-Stopps verbindet. „Alleine

würde ich doch nicht im Ausfallschritt

durch den Wald rennen oder

Liegestütz am Baumstamm machen“,

erzählt eine Teilnehmerin,

deren Hund derweil seine Muskeln

mit Slalom- und Sitz-Steh-Übungen

stärkt. Da nicht jede Fit-mit-Hund-

Übung für jeden Hund und jeden

Halter geeignet ist, wird das Training

natürlich entsprechend individuell

abgestimmt. Das Training

sorgt für eine Grundauslastung

ohne zu überfordern, ermöglicht

Trainingsfortschritte für Fitnesseinsteiger

ebenso wie für Fitness-Profi

und ist für Hunde aller Größen und

Rassen geeignet.

Als Kassels Marathon-Chef Winfried

Aufenanger von dem Angebot

erfuhr, war er direkt begeistert,

schießlich ist er oft selbst mit Easy,

dem Hund seines Sohnes Michael

und Schwiegertocher Sarah, unterwegs:

„Dieses Angebot kann man

auch bestens zur Vorbereitung für

Marathon oder Walking nutzen.

Denn wenn der Hund nach draußen

muss, hilft es sehr, den inneren

Schweinehund zu überlisten... “

Beim Marathon selbst sind Hunde

als Begleitung zwar nicht erlaubt,

fürs Training ist es aber eine tolle

Sache.

Wer sich dafür interessiert, kann

gerne Kontakt aufnehmen:

Tanja Maurer

Tel. 0561 70550256

www.facebook.de/Fitness.Hund.

und.Halter

www.fit-mit-hund.com

Besuch uns auf der

Marathon-Expo!

laufmal - Altenbaunaer Str. 76 - 34132 Kassel


WALKING

Walking ist total „in“

Vielfältiges Angebot in Kassel wird verstärkt

Die Walking-Gemeinde

in Nordhessen wächst

und wächst. Immer

mehr wird Walking für

viele zum Lieblingssport.

Das hat hier in der Region

seine Gründe. Denn

von Beginn an haben

die Organisatoren des

EAM Kassel Marathon

die Walker in die Veranstaltung

eingebunden.

Mit Renate Bauer

und Hubert Neetzel als Koordinatoren

wurde in den letzten zwölf

Jahren vieles initiiert. Seit letztem

Jahr ist Sascha Parotat-Kouril dazu

gekommen.

Drei Testwalks jährlich vor dem Marathon,

Aktionen mit Partnern und

vieles mehr haben sie auf die Beine

gestellt. Und auch in den Vorbereitungsstützpunkten

ist Walking immer

mehr angekommen, zum Beispiel

im Stützpunkt Kassel-Nord,

wo ein eigener Walking-Standort

aufgezogen wurde.

Die Koordinatoren kümmern sich

rührig um die Anliegen der Walker.

So etwas wie in Kassel, hört

man immer wieder, gibt es in

der Marathon-Szene kaum

anderswo. In der Tat: Das

Wettbewerbs-Angebot

im Rahmen des

Veranstaltungswochenendes

ist sehr

vielfältig: 8 km-Walking

in der Buga am

Samstag, Power-Walking-Halbmarathon

am Sonntag und die

Möglichkeit, sogar

beim Marathon zu starten.

Die Zielschlusszeit

von 6:00 Stunden

ist für

ambitionierte

Walker gut

zu schaffen.

Bei allem aber soll

der Spaß im Vordergrund

stehen. Den

vermittelt das Koordinatoren-Trio,

das

kommt auch bei den

Teilnehmern gut an.

Viele von ihnen sind

jedes Jahr wieder

dabei. Auf der Strecke

und im Ziel werden

sie genauso toll

empfangen wie die

Läufer.

Die Zeiten, in denen

Walker belächelt

wurden, sind

längst vorbei.

WALKING CUP

Erstmals gibt es in diesem Jahr

einen Walking Cup, der in fünf

verschiedene Veranstaltungen

in der Region eingebunden ist.

Abschluss ist der EAM Kassel

Marathon. Beim Walking Cup

geht es nicht um Bestzeiten und

Rekorde, sondern um die Anzahl

der beteiligten Starter aus den

jeweiligen Vereinen, Firmen

oder Gruppen.

Fotos: Michael Bald, mikü

kassel-marathon.de

57


LAUFFIEBER

STEIGT

Das Lauffieber steigt - das war bei den Gästen beim Sponsorenabend bei Titelsponsor EAM

deutlich zu spüren:

(großes Foto oben v.l.): Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger, EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom, Thorsten

Rolf (Generali/Deutsche Vermögensberatung), Marathon-Coverboy Jens Nerkamp, Maskottchen WINNIE, Stadträtin Esther

Kalveram, Larissa Mierzwa und Regina Daum-Meemann (Unternehmenskommunikation Baunataler Diakonie Kassel).

Kleine Fotos (von links): Dirk van der Werf (Joe‘s Garage) mit Freundin Mira; Marathon-Chef „Aufi“ bei der Ehrung

für Helmut Mauer (baikschopp), der nach ewigen Zeiten die Fahrradbegleitung nun an seine Nachfolger übergibt; die

EAM-Campus-Pädagogen Ali Yilmaz und Dominik Schubert, die einen eigenen HipHop-Rap für den Marathon komponiert

haben, mit Maskottchen WINNIE.

DANK VON DER STADT

Fotos: Michael Bald

Der Empfang der Stadt Kassel Kassel im Rathaus für den EAM Kassel Marathon

ist inzwischen schon gute Tradition. Marathon-Chef Winfried Aufenanger und

EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom brachten als Dankeschön ein Laufshirt

vom Event für Bürgermeisterin Ilona Friedrich mit, die in ihrer Rede die Bedeutung

des Sportereignisses für die Stadt und die Region hervorhob (Foto links unten).

Unter den bestens gelaunten Gästen (Fotos im Uhrzeigersinn): die EAM Kassel

Marathon-Botschafter Michael Reuter und Dieter Baumann als Überraschungsgast,

Künstlerin Doris Gutermuth und Ewald Griesel (Technik-Museum), Polizeipräsident

Konrad Stelzenbach mit den ehemaligen

Polizisten und jetzigen Orgateam-Mitgliedern

Theo Leimbach und

Ralf Salzmann, Lars und Sabine Bergmann

(IMMOVATION AG) mit Ahnatals

Bürgermeister Michael Aufenanger,

Marathon-Fist Lady Brigitte Aufenanger

und „Mister hr1“ Rajko Marjanovic.


Am Ende der A 49

Alexander-von-Humboldt-Straße 1 · 34253 Lohfelden

Tel. 05 61 / 5 10 43 08 · info@lohfeldenerruessel.de

WIR SAGEN DANKE AN ALLE SPONSOREN,

PARTNER UND FÖRDERER! OHNE IHRE TREUE UNTER-

STÜTZUNG UND POSITIVE BEGLEITUNG IST DER EAM

KASSEL MARATHON IN DIESER FORM NICHT ZU

BEWÄLTIGEN. SIE HABEN MAßGEBLICHEN ANTEIL

AM ERFOLG DER VERANSTALTUNG.

EAM KASSEL MARATHON-SPONSORENPOOL

TITELSPONSOR

FÖRDERER

HAUPTSPONSOREN

SPONSOREN

Café - Bar - Restaurant

Autohof „LOHFELDENER RÜSSEL“

KOOPERATIONSPARTNER

GERMAN

ROAD

RACES

Wir sind Laufsport

PARTNER

MEDIENPARTNER

CHARITYPARTNER


VERANSTALTER

Deutsches

Rotes

Kreuz

kassel-marathon.de

59


MODERATION

Simone Reuthal:

Co-Moderatorin in „hr1-Koschwitz am

Morgen“. Davor verschiedene Stationen

in Radio und Fernsehen, u.a. bei planet

radio, ZDFtivi, KIKA und MTV. Simone ist

verheiratet und hat zwei Kinder. Mit ihren

Lieben verreist sie gerne, egal ob Berge

oder Meer, ist aber auch sehr gern zuhause

in Nidderau, Hauptsache, die Sonne

scheint. Einer ihrer Lieblingssongs passt

perfekt zum Kassel-Marathon: „One Moment

In Time“ von Whitney Houston. Sie

sagt dazu: „Der Song hat so viel Power

- man möchte am liebsten selbst los rennen!“


Foto: Sebastian Reimold

Simones Premiere

Die „Neue“ auf der hr1-Bühne

Viele Jahre lang hat Kai

Völker das Auestadion

beim EAM Kassel Marathon

gerockt. Auch

dank ihm war so die

Stimmung bei einem

der schönsten Zieleinläufe

immer fantastisch.

Das wird natürlich auch

so bleiben - auch wenn

Kai nicht mehr dabei

ist. Denn in diesem Jahr

wird erstmals seine Kollegin

Simone Reuthal

den Fans auf der Bühne

einheizen. Simone

ist natürlich Veranstaltungs-erprobt

und wird

Kassel sicher ebenso

zum Kochen bringen

wie ihr Vorgänger.

Am Samstag wird

Lars-Henning Metz wie

in den vergangenen

Jahren in bewährter

Form beim Mini-Marathon

für prächtige Atmosphäre

sorgen.

hr1 ist für den EAM Kassel

Marathon ein wichtiger

Partner. Das Team

um Rajko Marjanovic

steht mit seinem unermüdlichen

Einsatz für

den Erfolg des Events.

So wird der Zieleinlauf

im Auestadion stets

für die Teilnehmer zu

einem unvergesslichen

Erlebnis.

Lars-Henning Metz:

Lars-Henning Metz, Moderator

bei hr1 und seit vielen

Jahren schon beim Kassel-Marathon

dabei. Auch

selbst macht er sehr gerne

Sport. Im Winter Laufen

und Langlaufen, im Sommer

Radfahren. Übrigens

auch gerne mal rund um

Kassel, im Kaufunger Wald

oder im Fuldatal. Lars-Henning

freut sich auf das Marathon-Wochenende

in

Kassel und auf das volle

Aue-Stadion - auch beim

Mini-Marathon am Samstag.

Foto: Ben Knabe

Kai Völker, hier im Interview mit Marathon-Chef

Winfried Aufenanger, übergibt die Moderation beim

Marathon an seine Kollegin Simone Reuthal. Wir sagen

„Danke Kai“ für viele tolle Momente im Auestadion.


Foto: Michael Bald

60 EAM KASSEL MARATHON 13.9.-15.9.2019


DAS BESTE ZUM SCHLUSS

Ehre, wem Ehre gebührt: Aus der Hand von Oberbürgermeister

Christian Geselle erhielt „Mr. Marathon

Winfried Aufenanger im Frühjahr die Goldene Ehrennadel

der Stadt Kassel für seine Verdienste um den Sport. „Aufis“ Dank

galt vor allem seiner Frau Brigitte, Sohn Michael und Schwiegertochter

Sarah für deren große Unterstützung in seinem (Läufer)Leben.


Fotos: Michael Bald

IMPRESSUM

Herausgeber:

AS Event GmbH,

Böllpfad 5, 34292 Ahnatal

Tel. 0561 - 933 1666

info@kassel-marathon.de

www.kassel-marathon.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Winfried Aufenanger

Redaktion/Text/Layout:

Michael Küppers, Stefan Waldert

punkt.waldert.küppers.

Titelfotos:

Karsten Stracke, Andreas Fischer

Fotos und Grafiken:

Michael Bald, Andreas Fischer,

Dieter Schachtschneider, Michael

Küppers, Stefan Waldert, Harry

Soremski, Nikolaus Frank, privat, Archiv

EAM Kassel Marathon, Amt für Geoinformation

Stadt Kassel, Gesundheit

Nordhessen, bdks, Hess. Ministerium

für Justiz, Stadt Kassel, LT Hofgeismar,

Sebastian Reimold, Ben Knabe, Filip

Donth, RunArtist, Ulrich+Seeger,

Niklas Richter, mantel+schölzel, Fit mit

Hund, A. Kleesiek

Redaktionelle Mitarbeit:

Larissa Mierzwa, Uta Kull, Tanja Maurer,

Inga Eisel, Jan Kaschura, Holger Liese

Druck:

Dierichs Druck+Media GmbH, Kassel

Redaktions- und Anzeigenschluss:

30. Juli 2019. Es gelten die Mediadaten

des EAM Kassel Marathon 2019.

Auflage:

12.000

Dankeschön:

Das Organisationsteam des EAM Kassel

Marathon bedankt sich herzlich bei

allen Teilnehmern, Zuschauern, Helfern,

Sponsoren, Medien, Hessisches

Ministerium für Justiz, Stadt Kassel

und Gemeinde Lohfelden mit ihren

zuständigen Behörden und Ämtern,

Deutsches Rotes Kreuz, Ärzte, Polizeipräsidium

Nordhessen, Feuerwehr,

Polizei-Funk-Club und allen, die zum

Erfolg der Veranstaltung beitragen.

Danke an alle Inserenten dieses Marathon-Magazins.

Wir freuen uns, wenn

Sie, liebe Leser, die Serviceangebote

und Dienstleistungen unserer Inserenten

nutzen.

62

ORGANISATION

Organisations- und

Gesamtleitung:

Winfried Aufenanger

Veranstaltungs-

Leitstelle/Technische

Kommunikation:

Christoph Luckhard

Helferkoordination:

Karoline Schmidt

Top-Athleten:

Winfried Aufenanger

Athleten-Betreuung:

Daniel Anbau

Medien:

Michael Küppers,

Stefan Waldert

Marathon-Staffel:

Theo Leimbach

Walking:

Renate Bauer,

Hubert Neetzel,

Sascha Parotat-Kouril

Mini-Marathon:

Winfried Aufenanger,

Rainer Illigmann

Handbike-Halbmarathon:

Melanie Petersen

Stützpunkte:

Winfried Aufenanger und

Stützpunktleiter

Medical Team:

Dr. Peter Kentsch

(Leitung)

Deutsches Rotes Kreuz:

Jochen Rühle

(Einsatzleitung)

Leitender Arzt:

Dr. Gerd Appel

Physiotherapie:

Sascha Seifert (rehaMed)

Geistlicher Leiter:

Dirk Stoll

(Marathon-Pfarrer)

Streckensicherung:

Fa. BAS

Startunterlagenausgabe:

Jürgen Thomas,

Natalie Schmidt,

Sarah Aufenanger

Siegerehrung:

Jürgen Müller

Helferverpflegung:

Ute Haupt und Team

VIP-Service:

Brigitte Aufenanger

Beschilderung und

Vermessung:

Sven Schulhauser,

Christian Baierl

Aufbau Strecke und

Stadion:

Steffen Heinemann,

Wolfgang Betzin,

Nikolaj Dorka, Tim Ritter,

Dane Dreßelt

Entsorgung:

Die Stadtreiniger,

Dietrich Tänzer

Zeitmessung:

Firma Davengo

Fahrzeugeinsatz:

Gerd Heyser,

Niklas Heyser,

Per Heyser,

Glinicke Mobilität

Fahrradbegleitung:

baikschopp

Kleiderabgabe:

Dietrich Schiemann

Beschallung, Technik:

Matthias Mücke

HR1:

Rajko Marjanovic (Lt.)

Moderation:

Simone Reithal,

Lars-Henning Metz

Michael Aufenanger

MarathonExpo:

Hans-Joachim Meier

Pasta-Party:

Peter Schönebach

Künstlerischer Leiter:

Eberhard Weyel

SAVE THE DATE

EAM Kassel Marathon

18. - 20. September

2020

Anmeldung unter

www.kassel-marathon.de

Charity:

Florian Rühmann

(German Doctors)

Dr. Sandra Tebbe

(Herzstück Familie)

Versicherung:

Olaf Misch

(Misch & Wipprecht GmbH)

Internet:

mantel & schölzel AG,

Michael Küppers

Sponsorenbetreuung und

Marketing:

Winfried Aufenanger

Drucksachen:

druck & werbegesellschaft,

Karsten Stracke

Foto:

Michael Bald

(Sportagentur Bald)

Film und Video:

Lothar Mann

Videowand:

AFV Paderborn

Merchandising:

Ilse Gutschank,

Reiner Gutschank,

Andrea Schulenburg,

Medaillen:

Klaus Guse

Koordination Stadt

Kassel:

Heiko Wogatz

Koordination Lohfelden:

Heike Klein,

Katharina Schaub

Sicherheit:

Norbert Schäfer,

Firma protex

Verkehrssicherheit:

PHK Peter Weymann

(Stand: 12.8.2019, Änderungen vorbehalten)


Weitersagen!

Die Prämie gibt es auch für Nicht-Kunden!

40 EURO KASSIEREN

UND IN GUTE LAUNE

INVESTIEREN.

Jetzt gibt es gleich zwei gute Gründe, uns weiterzuempfehlen:

Sauberer Ökostrom und Erdgas für Ihre Freunde und

Verwandten und 40 Euro Prämie für Sie.

Jetzt auf www.EAM.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine