SanderHöhe Aktuell Nr.3 2019/20

shortbrother

Die SanderHöhe Aktuell Nr.3 Saison 2019/20
Über die Fußballabteilung des SSV Sand 1910 e.V.
Stadionzeitschrift

SANDER HÖHE AKTUELL

Stadionmagazin des SSV Sand 1910

Abt. Fußball - Verbandsliga Gruppe Nord +

Kreisoberliga Spielserie 2019/2020

Nr. 3/2019/20

Verkauf von Gebrauchtteilen

Ankauf von Unfallfahrzeugen

+ Altfahrzeugen

- Motoren- und

Zylinderkopf-Instandsetzung

- Verkauf von überholten

Motoren mit Garantie


SKOMPETENZ UND IDEEN IN HAUSTECHNIK

2 Sander Höhe

Willkommen auf der Sander Höhe - Grußwort von Lothar Sommer

Liebe Fußballfreunde,

Der Sportfreund Helmut Bernhardt hat

mich gebeten das Grußwort für diese

Ausgabe zu schreiben.

Sicherlich ist die erste Mannschaft das

Aushängeschild der Fußballabteilung.

Mich freut es aber auch, dass die zweite

Mannschaft in dieser Saison gute Ergebnisse

abliefert.

Sicherlich gab und wird es noch den ein

oder anderen Dämpfer geben. Jungs

macht weiter so. Wie sieht es aus, wenn

der ein oder andere Spieler den Ehrgeiz

entwickelt den Sprung in die erste

Mannschaft zu schaffen?

Die erste Mannschaft hatte sich nach einem

sehr guten Start in der Spitzengruppe

der Verbandsliga Nord festgesetzt.

Trotz teilweise ansprechender

Leistungen gab es in den letzten Wochen

einige Niederlagen. Die nächsten

Wochen bis zur Winterpause werden

nun zeigen wo der Weg hinführt oder

hinführen kann.

Ich möchte auch auf einen Satz von Ben

aus der letzten Ausgabe eingehen.

„Erfolgreiche Zeiten oder nicht so erfolgreiche

Zeiten“. Sicherlich waren die

letzten Jahre sehr erfolgreich für die erste

Mannschaft. Aber wie sah es in der

Saison 2007/08 aus ? Als man als Tabellenletzter

aus der Verbandsliga absteigen

musste. Die „Fans“ fanden nicht

mehr den Weg auf die Sander Höhe. Als

man in der nächsten Serie ohne Niederlage

aus der Gruppenliga wieder in die

Verbandsliga aufsteigen konnte war die

Tribüne auf der Sander Höhe wieder voll

besetzt. Also nicht nur in guten sondern

auch in schlechten Zeiten Blau/Weiß.

Von Seiten des Vereins wird sicherlich

viel getan, dass man sich als Spieler

wohlfühlen kann im SSV Sand. Leider

sind die Trainingsbedingungen in der

Herbst- und Winterzeit, besonders auch

für die Kinder und Jugendlichen nicht

optimal.

Ich hoffe, dass der Wunsch nach einem

Kunstrasenplatz kein Traum bleibt auch

wenn die Gemeinde nicht auf Rosen gebettet

ist.

Viele Grüße auch aus Lübeck von meinem

Sohn Alexander Sommer.

Er sagt noch heute: “der SSV Sand ist

eine große Familie und etwas ganz besonderes.

Man kann lange suchen,

solch einen Verein findet man so schnell

nicht wieder.”

Da kann ich nur zustimmen.

Mit sportlichen Grüßen

Lothar Sommer

Die gute Adresse für Bad & Heizung

Unterer Semmetweg 1

34311 Naumburg

Telefon (0 56 25) 92 39 5-0

Telefax (0 56 25) 92 39 5-10

info@schreckert.de

www.schreckert.de

Führungselemente

für die Gießereitechnik

nach Sonnenberg-Norm 7001

Schleicher

+ Böttcher GbR

- Hans-Böckler- Str.

4 - 34266 Niestetal

Telefon:

0561-73980-303 i nfo@schleic

her-boettcher.de

ww w.schl

eicher-b

oettcher.de


Sander Höhe 3

Interview mit..

WILLKOMMEN BEI UNS IN FRITZLAR

Sehr gern bieten wir Ihnen unseren günstigen „Hol- und Bringdienst“ an!

STARK FÜR SIE IN SERVICE & VERKAUF.

Berliner Strasse 8 · 34560 Fritzlar

Telefon (0 56 22) 99 88-0 · www.autohaus-weinhold.de

Antonio Bravo Sanchez

Geburtsdatum: 28.11.1989

Lieblingsverein:

FC Barcelona

Wie zufrieden bist Du mit dem derzeitigen Saisonverlauf?

Was ist negativ, was positiv?

Mit dem jetzigen Saisonverlauf bin ich soweit zufrieden. Negativ

ist, dass wir unnötig Punkte liegen gelassen haben.

Positiv ist, dass nach oben noch alles offen ist.

Welches Team ist bisher für Dich die Überraschungsmannschaft

der Saison und von welchem Team hast

Du persönlich mehr erwartet?

Gab bisher keine Überraschungen.

CSC 03 ist noch nicht da, wo sie hingehören.

Wer ist dein fußballerisches Vorbild und warum?

Lionel Messi.

Er hat ein außergewöhnliches Talent und zeigt über viele

Jahre hin, dass er der beste Fußballer aller Zeiten ist. Außerdem

ist er in der Lage jedes Spiel zu entscheiden.

Ständig 100 e-bikes vor Ort

Kinderräde er ab 99,– €

Wen erwartest Du am Ende der Saison unter den TOP

3 und wo landet unser SSV?

SAND, HÜNFELD, JOHANNESBERG

2. - heißt, wir spielen die Relegation.

Vielen Dank für das Interview!

Wir wünschen Dir eine verletzungsfreie und

erfolgreiche Saison!

LÖBER-SANDSTEINBRUCHBETRIEB

SCHAUENBURG GMBH

Büro: Wattenbergstraße 20

Bruchbetrieb: Zum Hegeholz

34270 Schauenburg-Martinhagen

Tel. 05601 / 92 93 05 • Fax: 05601/92 93 06

www.loeber-sandsteinbruch.de

anfrage@loeber-sandsteinbruch.de

Unsere Leistungen Lieferservice

- Trockenmauersteine Basalt - Kies- Sand

- Sandsteinpflaster Neu (gegen Gebühren)

- Mutterboden (auch Privathaushalte)

- Baggerarbeiten Annahme während der Geschäfts-

- Abbrucharbeiten zeiten im Sandsteinbruchbetrieb

- Containerdienst Bauschutt - Grünabfälle -Erdreich


4 Sander Höhe

SSV Sand präsentiert die Spielpläne der Saison 2019/20

Spielplan 1. Mannschaft Verbandsliga Nord:

Datum Tag Spiel 1. Mannschadt Uhrzeit Ergebnis

27.7. Samstag SSV Sand - SG Ehrenberg 16:00 3 : 2

4.8. Sonntag SSV Sand- Barockstadt Fulda 15:00 3 : 1

7.8. Mittwoch OSC Vellmar - SSV Sand 19:00 2 : 3

11.8. Sonntag FC Körle - SSV Sand 15:00 0 : 0

18.8. Sonntag SSV Sand- FC Eichenzell 15:00 5 : 0

25.8. Sonntag TSG Sandershausen - SSV Sand 15:00 0 : 3

28.8. Mittwoch SSV - OSC Vellmar 18:15 2 : 1

1.9. Sonntag SSV Sand - SG Johannesberg 15:00 2 : 2

8.9. Sonntag SG Hombressen-Udenhausen - SSV Sand 15:00 1 : 2

21.9. Samstag SC Willingen - SSV Sand 17:00 1 : 0

29.9. Sonntag SSV Sand - Türkgücü Kassel 15:00 6 : 1

2.10. Mittwoch Kreispokal: SG Schauenburg - SSV Sand 15:00

6.10. Sonntag Melsunger FV - SSV Sand 15:00 0 : 2

12.10. Samstag SSV Sand - CSC 03 Kassel 15:30 1 : 4

19.10. Samstag/Bus SV Hünfeld - SSV Sand 15:30 3 : 2

27.10. Sonntag SSV Sand - Adler Weidenhausen 15:00 1 : 2

3.11. Sonntag/Bus Flieden - SSV Sand 14:30 3 : 4

9.11. Samstag SSV Sand - SG Bad Sooden 14:30 ausgef.

17.11. Sonntag Barockstadt Fulda - SSV Sand 14:45 1 : 6

24.11. Sonntag SSV Sand - FC Körle 14:30

1.12 Sonntag FC Eichenzell - SSV Sand 14:00

7.12./8.12. Nachholspieltag

Für mehr Sicherheit

in & um Kassel

Mechanischer

Objektschutz

Mechatronik

Schließanlagen

Sicherheitstechnik

ASSKO Sicherheitstechnik u.

Kasseler Schlüsseldienst

Wilfried Koch e.K.

www.assko-kassel.de


Sander Höhe 5

Über die gesamten 90 Minuten konnten

die Sander ihr größeres spielerisches Potenzial

abrufen und kamen letztlich zu einem

ungefährdeten Erfolg. Das Team

aus der Kasseler Nordtstadt konnte aber

zumindest Nadelstiche setzen und mit etwas

mehr Konsequenz hätte Mehmet Isilak

nach 13 Minuten auch den Führungstreffer

für die Gäste erzielen können.

Aber gleich mit einem Doppelpack zeigte

der SSV dem Gegner die Grenzen auf. In

der 15. Minute flankte Nicolai Lorenzoni

auf Pascal Itter, zwei SV-Abwehrspieler

hauten über den Ball und Itter konnte einschießen.

Die Gastgeber legten gleich

nach, erneut über die linke Seite, diesmal

flankte Antonio Bravo-Sanchez zu Felix

Mertsch, der mit seinem ersten Verbandsligatreffer

auf 2:0 erhöhte und damit

das Vertrauen seines Trainers zurückgab.

„Seine Leistung und dieses Tor haben

mich heute besonders gefreut“, lobte sein

Trainer Mario Deppe. Die Kasseler steckten

das weg und in der Folgezeit tauchten

auch sie zweimal gefährlich vor dem

SSV-Gehäuse auf. Aber immer wenn der

SV aufkam, legten die Platzherren wieder

eine Schippe drauf, wie in der Phase

vor der Halbzeit. Erst eine Kopfballchance

für Pascal Itter und dann eine scharfe

Überzeugender Sieg gegen Türkgüci

SSV Sand - SV Türkgüci Kassel 6 : 1 (3:0)

Flanke von Bravo-Sanchez, die Volkan

Altindag klären wollte, aber den eigenen

Torwart anschoss und von Lukas Perzels

Körper der Ball ins Tor prallte.

Nach dem Seitenwechsel war der Druck

vom SSV aber längst nicht mehr so groß.

Türkgücü kam zu einem Lattentreffer von

Enver Maslak und dann auch zum Anschlusstreffer,

den Maslak per Kopf markierte

in der 70. Minute. Auch hierauf wieder

die passende Antwort der Bad

Emstaler. 120 Sekunden später flankte

Felix Kleinschmidt zu Pascal Itter, der

seinen zweiten Treffer erzielte. In den

letzten Spielminuten machte der SSV

wieder Dampf und wenn sie flankten,

brannte es lichterloh im Strafraum des

SV. In der 87. Minute stieg Tom Samson

nach einer Lorenzoni-Flanke hoch und

erzielte das 5:1. Als noch eine Minute regulär

zu spielen war, gab es ein Foulspiel

von Yasin Bingül, der dafür die Ampelkarte

sah und aus 18 Metern Entfernung

schoss Simon Bernhardt sehenswert

über die Mauer hinweg zum 6:1-Endstand.

SSV Sand 1910:

Rick Christof, Nicolai Lorenzoni, Tom

Samson, Leon Winkelheide, Simon Bernhardt,

Felix Mertsch (81. Steffen Klitsch),

Antonio Bravo Sanchez (67. Felix Kleinschmidt),

Steffen Bernhardt (67. Salko

Dzaferi), Tobias Oliev, Pascal Itter, Jan-

Philip Schmidt -

Trainer: Mario Deppe

SV Türkgücü Kassel:

Lukas Perzel, Thore Jung (46. Mohamed

Ghafari), Onur Büyükata, Kevin Janek,

Volkan Altindag, Mehmet Birhat Isilak,

Atakan Özdemir, Abdullah Alamri (67.

Emre Bicer), Yasin Binguel, Okan Dereli

(46. Michael Pauker), Enver Maslak -

Trainer: Hüseyin Üstün

Schiedsrichter: Lukas Heineck (Alfter)

Tore:

1:0 Pascal Itter (15.), 2:0 Felix Mertsch

(16.), 3:0 Eigentor (41.), 3:1 Enver Maslak

(70.), 4:1 Pascal Itter (72.), 5:1 Tom

Samson (87.), 6:1 Simon Bernhardt (89.)

Gelb-Rot:

Yasin Binguel (88./SV Türkgücü Kassel/Taktisches

Foul)

Quelle: HNA und Fupanet

Ganzjährig geöffnet!

Mitten im Reinhardswald.

Kommt näher.

Wir erwarten euch!

Tierpark Sababurg

www.tierpark-sababurg.de

Impressum:

Herausgeber: (v.i.S.d.P.)

Fußballabteilung des SSV Sand 1910 e.V.,

i.V. Helmut Bernhardt, Buchholzstr. 3,

34308 Bad Emstal

Texte: Frank Salzmann, Günter Schubert,

Helmut Bernhardt, Benjamin Heinicke, Daniel

Voigtsberger, Werner Stracke

Fotos: Günter Schubert, Jörn Bochmann,

Helmut Bernhardt,

Satz + Layout: Werner Stracke,

LINUS WITTICH Medien KG, Fritzlar

Druck: Druckerei Rotzinger, Fritzlar


6 Sander Höhe

Das Melsunger Bollwerk hielt. Bis zur 72.

Minute. Dann passierte das, was der heimische

Fußball-Verbandsligist bis dahin

verhindern konnte. Der SSV Sand fand

nach Dauerdrangperiode tatsächlich eine

Lücke im Bartenwetzer Abwehrbeton,

die Pascal Itter per Kopf zum 0:1 nutzte.

„Das war der Knackpunkt“, bekannte

MFV-Kapitän Hendrik Schmidt. Denn eine

Reaktion hatte seine Mannschaft nicht

mehr parat. Stattdessen schlug Torjäger

Itter in der Schlussphase zum zweiten

Mal zu (84.) und machte damit den 2:0

(0:0)-Sieg des Tabellenzweiten beim Aufsteiger

perfekt.

„Ich kann meiner Mannschaft keine Vorwürfe

machen“, war Trainer Peter Wefringhaus

als Tröster gefragt. Für sein

letztes Aufgebot, das sich in jeden

Schuss der Gäste warf, das sich für keinen

Zweikampf zu schade war, das im

5:3:2-System erstaunliche taktische Disziplin

unter Beweis stellte. „Wir mussten

Geduld haben“, bekannte SSV-Coach

Mario Deppe.

Allerdings: Nach vorne ging beim Gastgeber

fast nichts. Das Umschalten klappte

nicht, weil, so Melsungens Trainer,

Auswärtssieg in Melsungen

SSV Sand - Melsunger FV 0 : 2 (0:0)

„uns bei Balleroberung der Zug zum Tor

fehlte.“ Die einzige (Halb-) Chance in der

ersten Halbzeit bot sich Tobias Frommann

nach einem Lupfer von Maik Haas,

doch sein Drehschuss (vorbei) war für

Torwart Rick keine Gefahr (16.).

Doppeltorschütze Itter

Sein MFV-Kollege hatte da wesentlich

mehr zu tun, lieferte sich insbesondere

mit Jan-Philipp Schmidt ein packendes

Duell, in dem Sascha Beetz vor der Pause

dreimal Sieger blieb (14., 21., 32.).

Der wehrte nach Wiederanspfiff mit einer

Glanzparade auch Bernhardts fulminantes

Geschoss in den Winkel ab (58.).

Der Gäste-Druck hatte zwischenzeitlich

noch mehr zugenommen, was insbesondere

dem fleißigen Antreiber Antonio

Bravo-Sanchez zu verdanken war. Doch

auch der Spielmacher hatte den finalen

Dreh noch nicht raus, so dass sein

Coach nach 62 Minuten endlich den filigranen

Tobias Oliev brachte.

Erst mal jedoch ohne Effekt, ja der MFV

konnte sich danach sogar etwas befreien,

was aber im Nachhinein wohl nur als

Ruhe vor dem Sturm zu deuten war. In

dem wurden schließlich die Hoffnungen

des krassen Außenseiter auf einen Punkt

hinweg gefegt.

SSV Sand 1910:

Rick Christof, Nicolai Lorenzoni, Tom

Samson, Leon Winkelheide, Felix

Mertsch (61. Felix Kleinschmidt), Antonio

Bravo Sanchez, Steffen Bernhardt (61.

Tobias Oliev), Simon Bernhardt, Kevin

Kutzner, Pascal Itter (89. Steffen Klitsch),

Jan-Philip Schmidt

Trainer: Mario Deppe

Melsunger FV 08:

Sascha Beetz, Niklas Hruschka, Marvin

Urban, Markus Kurka, Wojciech Bijan,

Maik Haas, Maximilian Kördel, Niklas

Müller, Hendrik Schmidt, Leon Koch, Mario

Kilian

Trainer: Peter Wefringhaus

Schiedsrichter:

Carsten Dücker (Mackenzell)

Tore:

0:1 Pascal Itter (73.), 0:2 Pascal Itter (84.)

Quelle: HNA + Fupanet

Glänzende Zukunft

für deine Haare.

Blumenhaus & Ga arten-Landschaftsbau

Am Langen Garten 5 - 34308 Bad Emstal

Te elefon 05624-419 Te elefax 05624-2381

www.kimm-badems stal.de

e-mail: info@kimm- -bademstal.de

Balhorner Weg 19a

Bad Emstal / OT Sand

Telefon 0 56 24. 921 89 40

www.salon-bubenheim.de


Sander Höhe 7

Der SSV hat im Kampf um die vorderen

Plätze in der Verbandsliga Nord einen

ersten herben Rückschlag erlitten. Gegen

die mit einigen ehemaligen Hessenliga-Akteuren

gespickte Elf von CSC verlor

unser Team deutlich.

Bereits nach 70 Sekunden die erste Ernüchterung:

Matys stand nach einem langen

Ball wohl nicht im Abseits, tauchte

frei vor Christof auf und erzielte das frühe

0:1. Den Sandern war der frühe Rückstand

anzumerken. Viele leichte Ballverluste

im Mittelfeld, wenig Zugriff im

Mittelfeld. Fast folgerichtig das 0:2. Steinhauer

traf aus knapp 20 Metern. Der Rest

der ersten Halbzeit verlief weitestgehend

zerfahren. 03 hatte das Spiel unter Kontrolle.

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten und

zwei Wechseln (Wicke & Kleinschmidt für

SSV mit empfindlicher Heimpleite

SSV Sand - CSC 03 Kassel 1 : 4 (0 : 2)

St. Bernhardt & Mertsch) kam etwas

mehr Schwung in das Offensivspiel. Zunächst

mit viel Ballbesitz, jedoch wenig

Ertrag. Dies änderte sich nach einer

Stunde: Flanke Kleinschmidt, Kopfball Itter:

1:2, der SSV war wieder im Spiel, es

schien wieder offener zu sein. Doch der

Optimismus war nur von kurzer Dauer.

Winkelheide sah wegen wiederholten

Foulspiels Gelb-Rot. Zehn Minuten später

dann die Entscheidung. Einen unnötigen

Ballverlust in der Vorwärtsbewegung

bestraften die Gäste, Steinhauer auf

Werner, 1:3 (72). Die Gegenwehr war gebrochen,

es kam sogar noch bitterer:

Kutzner traf Werner im Strafraum am Fuß

und sag auch Gelb-Rot. Beyer bedankte

sich per Strafstoß zum 1:4- Endstand.

Es gibt solche Tage, an denen wenig bis

gar nichts geht. Zudem hatte der CSC mit

Maximilian Werner den Spieler des

Spiels in seinen Reihen. Bitterer als die

Niederlage sind die beiden Feldverweise

gegen Winkelheide und Kutzner, die damit

nächste Woche Samstag, den 19.10.

beim Hünfelder SV fehlen werden. Der

SSV wird dennoch alles daran setzen eine

entsprechende Reaktion zu zeigen.

SSV Sand 1910:

Christof – Winkelheide, Si. Bernhardt,

Kutzner – J.P. Schmidt – Mertsch (46.

Kleinschmidt) – Bravo-Sanchez, St.

Bernhardt (46. Wicke), Lorenzoni – T.

Oliev, Itter

Kader: Schmeer, Dzaferi

Trainer: M. Deppe

Co:-Tainer: H. Schneider

Bericht: Daniel Voigtsberger.

Fröhlich Verpackungen GmbH

Kiesweg 2 · 34305 Niedenstein · Tel.: +49 5603 2818

Fax: +49 5603 3081 · info@froehlich-verpackungen.de

www.froehlich-verpackungen.de

Verpackungen für

Bäckereien, Fleischereien, Industrie,

Gastronomie, Lebensmitteleinzelhandel

Tragetaschen, auch mit individuellem Werbedruck

Servietten mit und ohne Werbedruck

Hygieneprodukte

DUNI-Vliestischdecken, Servietten und

Einweggeschirr für Ihre Feier

LW-flyerdruck.de - Ihre Online-Druckerei

mit den fairen Preisen.

• Anstrich und Tapezierarbeiten

• Bodenverlegung

• Wärmedämmung

• kreative Gestaltung

Wehrholz 8 • 34308 Bad Emstal

Tel. 0 56 24/92 18 45 • Mobil 01 77/6 17 74 32


8 Sander Höhe

Von Anpfiff weg war es ein hochklassiges

Verbandsligaspiel. Die Gastgeber versuchten

gleich aufs Tempo zu drücken

und schnürten uns ein. Doch wir hielten

dagegen und bereits in der 11. Minute

starteten wir einen tollen Angriff: Über Tobi

und Felix Mertsch spielte dieser einen

genialen Pass auf Toni, der umkurvte

den Torhüter und erzielte die Führung für

unsere Mannschaft. Nun machten die

Gastgeber noch mehr Druck. In der 20.

Minute knallte Florian Münkel das Leder

an den Pfosten. Wir setzten aber auch

immer wieder Nadelstiche und J.P.

Schmidt hatte Pech mit einem Schlenzer,

der knapp am Pfosten vorbei ging. In der

25. Minute dann der Ausgleich, als Alexander

Reith nach einem Eckball einen

Gegner umkurvte und kurz und trocken

in die kurze Ecke abschloss zum Ausgleich.

In der 39. Minute ein guter Konter

von uns, Cino auf J.P., doch der zielte

drüber. Kurz danach hatte Gadermann

von Hünfeld die große Chance zur Führung,

doch er zielte drüber.

In der zweiten Halbzeit hatten wir die

erste Chance: Pascal auf Cino, dessen

Schuss hielt der Torhüter. In der 59. Minute

dann die Führung für Hünfeld: Witzel

spielte einen Freistoß von halblinks in

Zweite Niederlage in Folge

Hünfelder SV - SSV Sand 3 : 2 (1:1)

die Mitte und mit der Fußspitze verlängerte

Krieger den Ball ins Tor. Nun ging

es wieder hin und her, das Spiel stand

auf Messers-Schneide. Doch in der 78.

dann die Entscheidung. Nach einem Ballverlust

im Mittelfeld schalteten die Hünfelder

schnell und Daniel Kornagel erzielte

die 3:1 Führung. Doch nun standen

wir auf und belagerten das Tor der Gastgeber,

die jedoch mit Kontern gefährlich

blieben.

2 Minuten vor Schluss erzielte Tobi von

der Strafraumgrenze den Anschlusstreffer.

Kurz danach noch eine Möglichkeit

für uns, doch es blieb bei dem Spielstand.

Schade, es war mehr drin !!!!

SSV Sand 1910:

Christof, Rick; Mertsch, Felix; Lorenzoni,

Nicolai; Schwab, Cino; Dzaferi, Salko (ab

71. Klitsch, Steffen); Oliev, Tobias;

Schmidt,J.P.; Itter, Pascal; Bernhardt,

Steffen; Bernhardt, Simon; Bravo Sanchez,

Antonio;

Ergänzungsspieler:

Schmeer, Hannes; Kleinschmidt, Felix;

Wicke, Andre;

Bericht: Helmut Bernhardt

Beim Auswärtsspiel in Hünfeld waren auch

unser Vorstandsvorsitzender, Joachim

Skrotzki und Lothar Sommer mit dabei

Grabdenkmäler

Inh. Jochen Bollerhey

Bildhauer- und Steinmetzmeister

handwerkliche und polierte Grabmale,

Einfassungen, Nachbeschriftungen, Umarbeitungen

34270 Schauenburg-Breitenbach

Weidenweg 9 (Am Friedhof) Tel. 0 56 01 / 32 81

Tankzentrum Wolfhagen

Kasseler Str. 64 · 34466 Wolfhagen-Istha

Tel. 05692/990208 · Fax 05692/990209

Autoservice

Sascha

Kraftfahrzeugtechnikermeister


Sander Höhe 9

Anwaltskanzlei

Frank Ritter

Rechtsanwalt und Schlichter

Kasseler Straße 27

34308 Bad Emstal

Tel: (0 56 24) 92 28 84

Fax: (0 56 24) 92 28 95

f.ritter@anwaltskanzlei-ritter.de

www.anwaltskanzlei-ritter.de

Sander Hof

Familie Kimm

Karlsbader Str. 27, 34308 Bad Emstal

Telefon (0 56 24) 99 66 00 • Telefax (0 56 24) 99 66 29

Hotel - Restaurant mit saisonaler Küche

CafémitKuchenausMuttersBackofen

Sonnenterrasse - Biergarten

Party-Service

Tagungs- und Gesellschaftsräume


10 Sander Höhe

SSV verliert erneut - Gonnermann wieder nicht zu stoppen

Der SSV Sand steht zum dritten Mal in

Serie ohne Punkte da. Auch gegen die

Adler Weidenhausen gab es kein Erfolgserlebnis.

Der Angstgegner aus

dem Werra-Meißner-Kreis nahm die

drei Punkte mit auf die Heimreise.

Dabei begann es vielversprechend für

die Heimelf. Itter wurde im Strafraum

gelegt, Bravo-Sanchez traf per Elfmeter

nach einer guten Viertelstunde zum

1:0. Im Anschluss kamen die Gäste

besser ins Spiel und erkämpften sich

zunehmend Spielanteile. So kam es

wie es kommen musste und es traf,

wer sonst, Sören Gonnermann zum 1:1

(40. Minute). Damit ging es in die Pause.

Deppe brachte zu Beginn der zweiten

SSV Sand - SVA Weidenhausen 1 : 2 (1:1)

Halbzeit Tobi Oliev in die Partie und

Sand war bemüht konsequenter nach

vorne zu spielen, was jedoch nur bedingt

gelingen wollte. Chancen blieben

Mangelware. Wie man konsequent und

effizient angreift, zeigten die Gäste.

Langer Ball auf Gonnermann, die in unnachahmlicher

Manier einen Sprint anzieht

und an Christof vorbei ins lange

Eck trifft (78.). Er hätte auch noch Tor

3 oder 4 erzielen können, scheiterte

aber doppelt am Querbalken. Weil

Sand jedoch offensiv nichts zuzusetzen

hatte, stand am Ende die dritte

Niederlage in Folge.

Letztlich aufgrund der fehlenden Torgefahr

eine verdiente Niederlage.

Nächste Woche Sonntag geht’s zum

„Krisengipfel“ nach Flieden, die zuletzt

auch dreimal in Serie verloren. Dennoch

spielt der Dritte gegen den Fünften,

also eher ein weiteres Topspiel

statt Krisengipfel.

SSV Sand 1910:

Christof – Samson, Si. Bernhardt, Winkelheide,

Kutzner – J.P. Schmidt –

Mertsch (75. St. Bernhardt) – Bravo-

Sanchez, Schwab (46. T. Oliev), Lorenzoni

– Itter

Kader:

Schmeer, Dzaferi, Wicke, Kleinschmidt

Trainer: M. Deppe / Co: H. Kaiser

Bericht: Daniel Voigtsberger.


Sander Höhe 11

SSV gewinnt in Flieden!!!

Buchonia Flieden - SSV Sand 3 : 4 (2 : 2)

Die Vorzeichen vor dieser Begegnung

waren bei beiden Mannschaften gleich:

Beide hatten drei Spiele nacheinander

verloren. Entsprechend ging es zu Sache.

Es gab kein Abtasten, es ging gleich

los. In der 4. Minute sprintete Marc Röhrig

in einen Fehlpass, stand allein vor

Rick doch zielte er daneben. In der 15.

Minute ein herrlicher Spielzug über

rechts, Toni auf Pascal, und der erzielte

die 1:0 Führung für uns. Die Gastgeber

versuchten immer wieder mit langen Bällen

zum Erfolg zu kommen, unsere Spieler

inszenierten herrliche Spielzüge. Als

in der 28. Minute ein Angriff der Gastgeber

nur regelwidrig gestoppt wurde gab

es Freistoß von halbrechts. Der wurde

flach in die Mitte gespielt und Aaron Neu

erzielte den Ausgleich. Keine 3 Minuten

später dasselbe auf halblinks: Diesen

Freistoß hämmerte Andreas Drews in

den Winkel und wir lagen zurück, 1:2.

Doch wir schlugen zurück: in der 34. Minute

erzielte Leon Winkelheide nach einem

Eckball von Tobi den Ausgleich.

Und mit dem Pausenpfiff landete ein Freistoß

von Toni Bravo Sanchez an der Latte.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches

Spiel: immer wieder Angriffe von uns,

J.P. scheitert am Torwart, nach einem

Freistoß zielte Pascal daneben. Dann

zielte Sascha Rumpeltes in der 61. aus 5

m daneben. In der 63. Minute dann die

Führung für uns: Nicolai Lorenzoni zirkelte

aus 18 m einen Freistoß in den Winkel,

toll!!! Doch im Gegenzug wurde Rick

bei einem Freistoß bedrängt und Andreas

Drews erzielte den Ausgleich. In der

66. Minute ging J.P. alleine auf den Torwart

zu, dieser hält. Dann in der 67. Minute

die Führung für uns: Gedränge im

Strafraum Steffen knallt drauf, wird abgewehrt,

dann vollendet Pascal zum 4:3.

Nun starteten die Gastgeber einige Angriffe,

doch unsere Jungs kämpften um

jeden Ball und so konnten wir einen verdienten

Dreier mit nach Hause nehmen.

Fazit: Man war das ein geiles Spiel und

es zeigte sich mal wieder, dass, wenn alle

bereit sind für den anderen zu kämpfen

auch dafür belohnt wird.

SSV Sand 1910:

Christof, Rick; Winkelheide, Leon, ab 79.

Dzaferi, Salko; Kutzner, Kevin; Lorenzoni,

Nicolai; Oliev, Tobias, ab 84. Klitsch,

Steffen; Schmidt,J.P., ab 87. Schwab, Cino;

Itter, Pascal; Bernhardt, Steffen;

Bernhardt, Simon; Bravo Sanchez, Antonio;

Samson, Tom;

Weiter im Aufgebot:

Kleinschmidt, Felix; Mertsch, Felix;

Schmeer, Johannes;

Bericht: Helmut Bernhardt.


12 Sander Höhe

Aktuelle Tabelle Verbandsliga Nord

Ihre Vorteile

KFZ-Meisterwerkstatt

Günstige Preise (vergleichen Sie uns)

Kostenloser Hol- und Bringservice

ab Bad Emstal

Kostenloser Leihwagen

12 Monate Garantie auf Reparaturen

Alle Arbeiten aus einer Hand

Rundum sorglos Paket

Ansprechpartner vor Ort

Moderne Fehlerdiagnose

Hol- und Bringservice

ab

Bad Emstal

12 Monate

Gewährleistung

Kostenloser

Leihwagen

Günstiger

Stundenlohn

Anerkannte und Zertifizierte

KFZ-Meisterwerkstatt

Unser KFZ-Meisterbetrieb besteht seit über

30 Jahre und wächst bis heute stetig.

Im Reparatur - und Montagebereich arbeiten

nur Fachkräfte die in viele Bereichen spezialisiert

sind.

Angefangen bei Inspektionen über kleinere

Reparaturen bis hin zur kompletten Motorinstandsetzung...

wir kennen uns mit vielen

Fahrzeugherstellern aus.

Unser Team führt alle Arbeiten fachgerecht

und in unserer neuen Werkstatt mit modernster

Technik durch.

Schnell, zuverlässig, günstig.

Testen Sie uns

Telefon: (0 56 62) - 31 30

www.motorenmeister.de

Unsere Leistungen

Reparaturen viel ler Hersteller

Motoreninstandsetzungsetzung

Ölwechsel

Inspektionen

Karosseriearbeit

ten

Reifenwechsel

TÜV und ASU

Fahrzeugüberholung

Gebrauchtwagen

Gebrauchtwagenteile

Abholservice von

Alt- / Schrottfahrzeugen

Autorecycling

VW Audi

BMW

VW Audi BMW Seat

Seat Merc

edes-Benz

Mercedes-Benz Opel Ford

Opel Ford

Renault

Renault Fiat Mazda Toyota

Fiat Mazd

da To

oyota

Subaru Saab

Vo olvo Lexus

Subar

u Sa

aab Volvo

Nissan Daiha atsu Honda

Lexus Nissa

an Daihatsu

Porsche Chevrolet Skoda

Honda Po

rsche Skoda


Sander Höhe 13

Was macht eigentlich? Christoph Grunewald

Grune, in der Saison 2011/2012 hast Du 33

Spiele in der Verbandsliga für den SSV

bestritten. Was ist deine schönste Erinnerung

an diese Zeit?

Das familiäre Umfeld, was Bernhardts und

die vielen Freiwilligen alles für den Verein

machen ist schon enorm. Das hat mir immer

sehr gut gefallen und deswegen komme ich

weiterhin gerne auf die Höhe.

Ab und an bist Du noch als Zuschauer auf

Nachgefragt von Daniel Voigtsberger

der Sander Höhe zu sehen. Gibt es noch zu

ehemaligen Trainern, Mitspielern oder

Fans Kontakt? Wenn ja, zu wem?

Ich bin weiterhin gerne auf der Höhe, ich

wurde ja auch nicht vergrault!

Mit Kelli, Koffer und Tobi habe ich immer

mal was am Hut. Simon, Steffen, Hannes und

Co trifft man gerne mal auf der Fritze.

Seit 2017 bist Du beim SC Edermünde, zunächst

als Co, seit einem knappen Jahr sogar

als Cheftrainer. Wie beurteilst Du die

vergangenen 12 Monate für Dich persönlich?

Ich kann mich bei dem Verein und der

Mannschaft nur bedanken, spüre viel Vertrauen

und daher kommt auch der Erfolg (zumindest

zur Zeit). Der Verein ist mit mir als

damals 31-jährigen auch ein Risiko eingegangen,

bis jetzt läuft es gut. Aber der Fußball

ist schnelllebig, daher genieße ich mit

der Mannschaft die Zeit.

Als Aufsteiger seid ihr herausragend gestartet.

Wo siehst Du Dein Team am Saisonende

und wer ist dein Aufstiegsfavorit?

Favorit ist für mich Schwalmstadt, uns sehe

ich ab Platz 12 aufwärts. Für uns ist es aber

auch nur wichtig mit der Aufstiegsmannschaft

in der Liga zu bestehen.

Mit 33 könntest Du der Mannschaft auch

noch Impulse im Mittelfeld und vor allem

eine Menge Erfahrung mitgeben. Juckt es

Dich noch in den Füßen oder ist es „einfacher“

nur Trainer zu sein?

Natürlich würde ich lieber auf dem Feld stehen,

aber die Gesundheit geht vor!

Im linken Knie habe ich kein Knorpel mehr

und daher ist es für mich und die Mannschaft

besser, wenn ich nicht auf dem Platz stehe,

sondern an der Außenlinie.

Wenn man die Verantwortung hat und auch

noch spielen will, musst du schon ein Großer

sein und da ich nur 170 cm mitbringe, ist es

als NUR Trainer einfacher.

Vielen Dank für das Interview! Wir würden

uns freuen Dich weiterhin ab und an

auf der Sander Höhe begrüßen zu dürfen.

Bis dahin, alles Gute!

Mit uns erreichen SIE

Menschen!


14 Sander Höhe

Unsere Mannschaft hatte von Anfang

den Gastgeber im Griff, doch zwingende

Chancen waren Mangelware. Ein Schuß

vom Lorenzoni, einer von Schwab, das

war es von uns in der ersten Halbzeit. Ein

besonderes Vorkommnis in der 35. Spielminute:

Der Mittelstürmer Siciliano wurde

frei gespielt und lief allein auf Rick zu.

Als Siciliano den Torwart umspielen wollte

kam er ins stolpern und der Schiedsrichter

entschied auf Elfmeter.

Der Mittelstürmer ging aber zum Schiri

und sagte ihm, dass es kein Foul

Halbfinale im Kreispokal erreicht

SG Schauenburg - SSV Sand 1 : 5 (0 : 0)

von Rick war und dieser nahm die Entscheidung

zurück:

Ein absolutes FAIRPLAY von Luca Siciliano,

Hochachtung !!!!

Die zweite Halbzeit begann furios: Innerhalb

von 9 Minuten sorgten J.P. Schmidt,

Felix Kleinschmidt, Nicolai Lorenzoni und

Salko Dzaferi bis zur 59. Minute für ein

4:0.

Dann verkürzten die Gastgeber durch Siciliano,

doch in der 79. war Felix Mertsch

zur Stelle und sorgte für den 5:1 Endstand.

In der 84. Minute sah Tobi gelb/rot,

dies hat aber keine Auswirkungen auf die

Einsätze in der Serie.

Im Halbfinale des Kreispokals müssen

wir im Frühjahr zur SG Obermeiser/Westuffeln,

der Termin wird noch abgestimmt.

Für den SSV spielten:

Christof, Rick; Winkelheide, Leon, ab 46.

Tom Samson; Kutzner, Kevin, ab 46.

Oliev, Tobias; Kleinschmidt, Felix;

Mertsch, Felix; Lorenzoni, Nicolai;

Schwab, Cino; Dzaferi, Salko; Wicke, Andre;

Bernhardt, Simon; Bravo Sanchez,

Antonio, ab 46. Schmidt,

Weiterhin im Aufgebot:

Steffen Bernhardt


Sander Höhe 15

Herzlichen Dank der RB HessenNord eG

Trainingsanzüge-Sponsoring für die Senioren des SSV

Wieder einmal unterstützt die RB HessenNord

die Vereinsarbeit des SSV

Sand. Insgesamt wurden dieses Jahr 15

Trainingsanzüge für beide Mannschaften

nachbestellt. Der SSV Sand ist froh, diese

Unterstützung von der RB Hessen-

Nord zu bekommen - und das schon jahrelang.

Sie trägt wesentlich zum

Spielgeschehen bei und unsere Spieler

tragen die Anzüge gerne. Auf den Bildern

ist der Leiter der Geschäftsstelle in Sand,

Michael Jacobi und Vorstand Frank Möller

mit Spielern und Verantwortlichen des

SSV Sand bei der Übergabe auf der Sander

Höhe zu sehen. Von Links Kevin

Kutzner, Steffen Klitsch, Felix Kleinschmidt,

Geschäftsstellenleiter Michael

Jacobi, Vorstand der RB HessenNord,

Frank Möller, Helmut Bernhardt,und

Ewald Heinemann.

Bild zwei: Vorbereitung der Übergabe,

Steffen Klitsch, Geschäftsstellenleiter Michael

Jacobi, Vorstand Frank Möller und

Helmut Bernhardt,.

Herzlichen Dank an die RB HessenNord

und an Herrn Jacobi sowie Herrn Frank

Möller.


16 Sander Höhe

Interview mit..

Geburtstag: 14.02.1988

Lieblingsverein: ----

Fabian Luckei

Wie zufrieden bist Du mit dem derzeitigen Saisonverlauf?

Was ist negativ, was positiv?

Wenn man sich die Tabelle mal anschaut, kann man sehr

zufrieden sein =) Durch die bessere Trainingsbeteiligung,

den breiteren Kader und den absoluten Willen Spiele zu

gewinnen haben wir uns das bisher auch verdient. Außerdem

ist die Harmonie zwischen 1. Mannschaft und 2.

Mannschaft ausgezeichnet. Ohne die Unterstützung hätten

wir den ein oder anderen Sieg wohl nicht eingefahren.

Welches Team ist bisher für Dich die Überraschungsmannschaft

der Saison und von welcher Team hast Du

persönlich mehr erwartet?

Ehrlich gesagt hatte ich Reinhardshagen nicht so auf dem

Schirm, und UNS ebenfalls nicht =)

Habe mir erhofft, dass wir diese Saison etwas anders gestalten

werden als die vorherige, dass es dann aber so gut

läuft ist natürlich super. Daher schon mal ein großes Lob an

„Koffer“ ,die Verantwortlichen und die Mannschaft für die

bisherige Arbeit.

Schade finde ich die momentane Platzierung des FSV

Dörnberg II, da ich dort auch einige Zeit gekickt habe. Denke

und hoffe aber, dass sie das Ruder noch rumreißen werden.

Wer ist dein fußballerisches Vorbild und warum?

Richtige Vorbilder habe ich eigentlich weniger. Zinedine Zidane

hat mir als Spieler sehr gut gefallen. Einfach eine Legende

seiner Zeit.

Wen erwartest Du am Ende der Saison unter den TOP

3 und wo landet unser SSV?

Ich denke, dass Reinhardshagen am Ende oben stehen

wird. Um die Plätze dahinter gibt es mehrer Mannschaften

die das Potential haben. In dieser Saison unter anderem

auch der SSV =)

Vielen Dank für das Interview!

Wir wünschen Dir eine verletzungsfreie und erfolgreiche

Saison!

Spezialitäten für

jeden Anlass gibt s bei...

Bäckerei & Konditorei

2 x in Bad Emstal

Eisenacher Str. 21, 34308 Bad Emstal

Mobil 0151 / 54890295

Balhorn Tel. 0 56 25 / 56 89

Sand • Im Netto-Markt Tel. 0 56 24 / 92 49 34


Sander Höhe 17

SSV Sand präsentiert die Spielpläne der Saison 2019/20

Spielplan 2. Mannschaft Kreisoberliga:

Datum Tag Spiel 2. Mannschaft Uhrzeit Ergebis

4.8. Sonntag SSV Sand 2 - Dörnberg 2 13:00 2 : 3

11.8. Sonntag SSV Sand 2 - TSV Deisel 13:15 5 : 3

18.8. Sonntag SSV Sand 2 - SG Wettesingen/Breuna/Oberl. 13:15 3 : 6

21.8. Mittwoch SSV Sand 2 - FSV Wolfhagen II 19:00 10 : 1

25.8. Sonntag Tuspo Grebenstein - SSV Sand 12:45 1 : 1

1.9. Sonntag SSV Sand 2 - Tuspo Grebenstein 2 13:15 2 : 1

8.9. Sonntag SG Weidelsburg - SSV Sand 2 15:00 4 : 4

13.9. Freitag SSV Sand - TSV Holzhausen 19:00 3 : 0

15.9. Sonntag SG Schauenburg - SSV Sand 2 15:00 1 : 2

22.9. Sonntag TSV Immenhausen - SSV Sand 2 15:00 1 : 4

29.9. Sonntag SSV Sand 2 - SV Balhorn 13:15 2 : 2

6.10. Sonntag FC Oberelsungen - SSV Sand 2 15:00 5 : 0

13.10. Sonntag SSV Sand 2 - TSV Ersen 13:15 2 : 0

20.10. Sonntag SG Obermeiser/Westuffeln - SSV Sand 2 15:00 1 : 4

27.10. Sonntag SSV Sand 2 - SG Reinhardshagen 13:15 0 : 2

3.11. Sonntag SSV Sand 2 - SG Obermeiser/Westuffeln 14:30 5 : 3

10.11. Sonntag SG Wettesingen/Breuna/Oberl. - SSV Sand 2 14:30 1 : 3

17.11. Sonntag FSV Dörnberg 2 - SSV Sand 2 13:00 3 : 1

Aktuelle Tabelle Kreisoberliga WOH


18 Sander Höhe

U 23 hält Serie - Unentschieden im Derby

SSV U23 -

SV Balhorn 2:2

Die U23 des SSV Sand bleibt auch

zum achten Mal in Folge ungeschlagen,

kommt jedoch im Derby gegen

den SV Balhorn nicht über ein Remis

hinaus.

Dabei erwischte das Team wieder Mal

einen Start nach Maß: eine Reis- Vorlage

drosch Schwab aus nahezu unmöglichen

Winkel ins linke Eck. Die

frühe Führung nach fünf Minuten. Anschließend

war die U23 die spielbestimmende

Mannschaft, verpasste

aber u.a. durch Reis und Weber das

eventuell vorentscheidende 2:0. So

Auswärtsklatsche!

FC Oberelsungen -

SSV U23 5:0

Nun hat es die U23 nach acht ungeschlagenen

Spielen erwischt. Beim

Gastspiel in Oberelsungen gab es

auch eine in der Höhe verdiente 0:5-

Niederlage.

Bereits früh traf Lucheux zur Führung

für die Gastgeber. Nach einer Viertelstunde

hatten Bezas und Engel die

Chance zum Ausgleich, scheiterten

aber wiederholt an Keeper Briesemeister.

Knippschild erhöhte nach 30

Minuten auf 2:0, was gleichzeitig den

Pausenstand bedeutete.

In der zweiten 45 Minuten war die U23

zunächst aktiver und hatte durch Weber

noch einen guten Abschluss, Oberelsungen

glänzte jedoch in Sachen

Effizienz. Fenner, Wehner und Kellner

trafen in regelmäßigen Abständen zum

Kantersieg. Da passte es ins Bild, dass

Weber noch mit einem an im verschuldeten

Strafstoß scheiterte.

Insgesamt eine desolate Vorstellung

unserer Mannschaft, kein Spieler erreiche

annähernd Normalform.

SSV U23:

Schramm- Wicke, F. Oliev, Peter (38.

L. Wagner) – Simm, Ünlü, Voigtsberger

(26. Weber), Borgardt, Engel –

Reis, Bezas (69. Frankfurth)

Ergänzungsspieler: Ritter

Trainer: D. Enzeroth

Betreuer: J. Ickler

hatte die knappe Führung nach 45 Minuten

bestand.

Die zweite Halbzeit offenbarte die U23

einen klaren Leistungseinbruch. Balhorn

kam nach 53 Minuten folgerichtig

zum Ausgleich. Einen scharfen Ball

konnte Schmeer nur klatschen lassen,

Wicke staubte ab. Die U23 war nun

angeknockt. Balhorn kämpfte sich ins

Spiel und der eingewechselte Manß

traf sogar zum 1:2. Doch wie im letzten

Balhorn--Derby auf der Sander Höhe

gehörte unserer U23 die Crunchtime:

einen Freistoß vom Schmeer

verlängerte Kapitän Florian Peter zum

viel umjubelten Ausgleich ins Tor.

Am Ende ein etwas glücklicher Punkt

Bericht: Daniel Voigtsberger.

der Moral und Mentalität.

Damit bleiben die Gastgeber bereits im

achten Spiel in Folge ohne Niederlage.

SSV U23:

Schmeer - Wicke, F. Oliev, Peter -

Schwab, Weber, Luckei, Borgardt, Engel

(68. Ünlü) - Reis, Bezas (56.

Simm)

Ergänzungsspieler:

Ritter, Frankfurth, D. Oliev, L. Wagner,

Voigtsberger

Trainer: D. Enzeroth

Betreuer: J. Ickler

Bericht: Daniel Voigtsberger.

Dorn-Therapie

Zukunft für Kinder !

worldvision.de


Sander Höhe 19

U 23 siegt wieder

SV U23 -

TSV Ersen 2:0

Nach zwei sieglosen Spielen hat die

U23 des SSV Sand wieder gewonnen.

Gegen insgesamt schwache Gäste

aus Ersen siegte das Team verdient

und setzte sich mit dem dreifachen

Punktgewinn auf Tabellenplatz 3.

Von Beginn an war die U23 die aktivere

Mannschaft, hatte jedoch Glück,

dass Ersen aus einem Ballverlust kein

Kapital schlagen konnte. In der 16. Minute

dann die Führung. Nach Pass

von Borgardt traf Bezas nur den Pfosten,

Weber staubte ab. In der Folgezeit

diktierte die Mannschaft das Geschehen,

einzig das zweite Tor wollte

nicht fallen. Weber und Ünlü scheiterten

im Doppelpack. So blieb es bei

knappen 1:0 zur Pause.

In der zweiten Halbzeit war der SSV

sofort wieder da und erzielte auch

nach fünf Minuten die Vorentscheidung.

Die Kombination Borgardt auf

Bezas war diesmal von Erfolg gekrönt

– 2:0. Im Anschluss war Sand weiterhin

die aktivere Mannschaft, Ersen

kam kaum zu nennenswerten Abschlüssen.

Einziges Manko war erneut

die Chancenauswertung. L. Wagner,

Bezas und Weber hätten das Ergebnis

höher gestalten können. So pfiff der

gut leitende SR Puchinger nach 91 Minuten

ab.

Insgesamt ein hochverdienter Sieg der

U23 staret neue Serie - 4:1 in Westuffeln

SG Obermeiser/ Westuffeln -

SSV U23 1:4

Die U23 des SSV Sand hat ihr zweites

Spiel in Serie gewonnen und kehrte

mit einem souveränen Auswärtssieg

vom Gastspiel in Westuffeln zurück.

Von den letzten elf Begegnungen ging

man nur einmal als Verlierer vom

Platz!

Das Spiel begann mit starken 30 Minuten

unserer Elf. Nach rund zehn Minuten

ein göttlicher Diagonalball von

Kapitän Peter auf Bezas, der den Ball

technisch überragend mitnimmt und

vor Keeper Pfaffenbach eiskalt bleibt –

0:1.Nur 240 Sekunden später bereits

das 2:0. Kutzners Schuss konnte Pfaffenbach

nur prallen lassen, Wagner

staubte ab. Sand hatte das Spiel vollends

im Griff. Kutzner besorgte nach

Vorlage von Ünlü sogar das 3:0 (26.).

Danach nahm die U23 etwas Tempo

aus der Partie und Obermeiser kam zu

einigen wenigen Gelegenheiten. Die

Größte davon vereitelte Schramm kurz

vor der Pause im Eins-gegen-Eins.

In den zweiten 45 Minuten plätscherte

die Partie etwas vor sich hin. Das

Spielgeschehen verlagerte sich hauptsächlich

im Mittelfeld, wobei Obermeiser

jetzt zumindest kämpferisch besser

dagegenhielt. Erst eine

Viertelstunde vor Schluss wieder Zählbares:

einen Kutzner-Pass vollendete

Ünlü zum 0:4. In der Folgezeit war das

Spiel geprägt von einigen überharten

Zweikämpfen, SR Kohlweg hatte das

Spiel jedoch unter Kontrolle. In der

Nachspielzeit dann der einzige Makel:

Schramm kam im Zweikampf zu spät

und der unnötige Strafstoß wurde von

Ahl zum 1:4- Endstand verwandelt.

Besonders in der ersten halben Stunde

zeigte unser Team, warum es in der

Tabelle aktuell soweit oben steht.

Bericht: Daniel Voigtsberger.

U23, spielerische Elemente sowie

Zweikampfstärke und eine hohe Laufbereitschaft

auf tiefen Boden waren

der Schlüssel zum Erfolg. Vielen Dank

auch an Nicola Stracke und Steffen

Dietrich für das kurzfristige Aushelfen.

SSV U23:

Schramm – Simm, F. Oliev, Peter, Engel

(74. Stracke) – L. Wagner (74. Dietrich),

Borgardt, Voigtsberger, Ünlü –

Bezas, Weber

Ergänzungsspieler:

Ritter, Enzeroth

Trainer: D. Enzeroth

Betreuer: D. Wagner

Bericht: Daniel Voigtsberger.

Kämpferische gepaart mit spielerischer

Klasse und dem entsprechenden

Teamspirit. Dennoch: Nachlässigkeiten

werden von anderen Gegnern

besser bestraft. Weil die Begegnung

Balhorn gg Wolfhagen II den Witterungsbedingungen

zum Opfer fiel,

steht unser Team nun auf Platz 2!

SSV U23:

Schramm – Simm (78. Nordmann), F.

Oliev, Winkelheide, Peter- L. Wagner

(75. Frankfurth), Borgardt, Kutzner,

Kleinschmidt – Bezas, Ünlü (78.

Voigtsberger)

Trainer: D. Enzeroth

Betreuer: F. Salzmann

„Au

uto

versichern

und

sparen!”

Versichern Sie jetzt Ihr Auto bei der DEVK!


20 Sander Höhe

U 23 unterliegt Spitzenreiter

Bericht: Daniel Voigtsberger.

Dennis Enzeroth und Jens Ickler.

Der gute Tabellenplatz der U23 beruht auch

auf der guten Zusammenarbeit der Beiden,

prima, weiter so !!!!

Gaststätte • Ferienhäuser

5-Sterne-Campingplatz

Exklusiver Wellnessbereich

Lassen Sie den Alltag in unserem außergewöhnlichen

Wellnessbereich hinter sich!

SV U 23 -

SG Reinhardshagen 0:2

Die U23 des SSV Sand hat das so genannte

Topspiel gegen die SG Reinhardshagen

verloren. Nach großem

Kampf unterlag das Enzeroth-Team

mit 0:2.

In der ersten Hälfte gestaltete sich auf

schwierigem Geläuf ein ansehnliches

Spitzenspiel. Chancen waren zunächst

Mangelware, Marino hatte noch

die größte Möglichkeit für die Gäste,

scheiterte jedoch am gut reagierenden

Schmeer. Nach 37 Minuten traf Marino

dann doch. Sand konnte auf der linken

Abwehrseite nicht klären, sodass

die Nr. 10 der Gäste per Kopf zur Pausenführung

traf.

In Hälfte zwei war unser Team am

Drücker. Wagner und Bezas scheiterten

aber leider mit ihren Möglichkeiten.

Die Gäste schafften kaum Entlastung.

★★★★★

Ferienanlage

Erzeberg

Wenn, dann war es jedoch direkt gefährlich.

Paar und Marino fanden jedoch

in Schmeer ihren Meister. Kurz

vor Ende musste die U23 dem hohen

Tempo Tribut zollen, Reinhardshagen

setzte noch einen Konter, den Nemeth

zum 0:2- Endstand vollendete.

Trotz der Niederlage zeigte unsere

Mannschaft eine gute Partie, verlor jedoch

gegen kaltschnäuzige Gäste, die

insgesamt auch die besseren Chancen

hatten.

SSV U23:

Schmeer - Simm, F. Oliev, Wicke (46.

Weber), Luckei - L. Wagner (70. Reis),

Voigtsberger (72. Enzeroth), Borgardt,

Kleinschmidt - Bezas, Ünlü

Ergänzungsspieler:

Ritter, Frankfurth

Trainer: D. Enzeroth

Betreuer: J. Ickler

Birkenstr. 21

D-34308 Bad Emstal-Balhorn

Tel. +49 (0)5625 5274

E-Mail: info@erzeberg.de

www.erzeberg.de

Immer gut und tatkräftig in allen Lebenslagen versichert!

Mit unseren leistungsstarken Produkten, perfekt auf Sie zugeschnitten.

Bernhardt & Oliev

Bernhard & Oliev

Geschäftsstelle

Kasseler Str. Straße 52 52

34308 Bad Bad Emstal Emstal

Tel.: Tel: 05624 9263223 / 9263223

Corinna, Julian

und Sohn Niklas,

Kunden der DEVK

DEVK-Geschäftsstelle in Sand

Das Team Bernhardt & Oliev freut sich darauf, Sie in Bad Emstal-Sand zu beraten.

Ihr Motto: DEVK. Gesagt. Getan. Geholfen.

„Wir legen großen Wert auf eine Rundum-Betreuung unserer Kunden“, erklärt

Steffen Bernhardt. Die DEVK habe sich bewusst entschieden, das Büro in einem

eher kleineren Ort zu eröffnen, da man in der Region präsent sein will. „Wir gehen

auf die Menschen zu und holen sie da ab, wo sie sind“, erklärt Tobias Oliev sein

dezentrales Verständnis von Service.

Im Mittelpunkt der Beratung stehen für beide die Menschen. Man habe sich deshalb

auf Personenversicherungen spezialisiert wie Unfall-, Kranken- und Lebensversicherungen.

Aber natürlich vermittelte man auch Sach- und Kfz-Versicherungen.

Gemeinsam sorge das Team dafür, dass die Versicherungsleistungen perfekt

zu den Bedürfnissen ihrer Kunden passen. „Denn Missgeschicke passieren überall“,

so Bernhardt, „im Haushalt, beim Sport und im Straßenverkehr.“

Gut versichert und rundum versorgt

Seit fast 130 Jahren legen Versicherte in Deutschland ihre Risiken des Alltags vertrauensvoll

in die Hände der DEVK Versicherungen. Heute betreuen die DEVK-

Mitarbeiter bundesweit rund 4 Millionen Kunden mit 14 Millionen Risiken in allen

Versicherungssparten. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK

Deutschlands drittgrößter Hausrat-, fünftgrößter Pkw- und siebtgrößter Haftpflichtversicherer.

In Bad Emstal krempeln Steffen Bernhardt & Tobias Oliev die Ärmel hoch: Die

DEVK bietet günstige Beiträge, kompetente Beratung, guten Service und eine hervorragende

Schadenabwicklung. Wenn auch Sie Ihren persönlichen Versicherungsschutz

überprüfen lassen möchten, vereinbaren Sie doch einen Beratungstermin

oder schauen Sie einfach vorbei!

DEVK Versicherungen, Kasseler Str.52, 34308 Bad Emstal

Öffnungszeiten:

Mo. 09:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00 Uhr,

Di. 09:00 - 13:00 Uhr,

Do. 09:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00 Uhr,

Fr. 09:00 - 13:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Telefon: 05624 - 9263223

Fax: 05624 - 9263225

E-Mail: Steffen.Bernhardt@vtp.devk.de

Tobias.Oliev@vtp.devk.de

Internet: steffen-bernhardt.devk.de tobias-oliev.devk.de


Sander Höhe 21

U23 gewinnt letztes Heimspiel 2019

SV U23 - SG Obermeiser/

Westuffeln 5:3

Die Zweitvertretung des SSV Sand hat

im letzten Spiel des Jahres auf der heimischen

Sander Höhe die 30- Punkte-

Marke erreicht. Gegen die Gäste aus

Obermeister steht am Ende ein hart

erkämpfter, aber letztlich verdienter

Sieg zu Buche.

Dabei begann das Spiel denkbar ungünstig

für die Sander: Ritter konnte

eine Flanke nicht klären, Panster erzielte

das frühe 0:1 für die Gäste (5.

Minute). Doch die U23 zeigte einmal

mehr, dass sie mit Rückschlägen umgehen

kann. Einen Pass in die Schnittstelle

von Simm verwertete Bezas in

Goalgetter-Manier zum Ausgleich

nach einer Viertelstunde. Nach rund

30 Minuten dann die wohl spielentscheidende

Szene: Weber wurde klar

im Strafraum gefoult, SR Braun zeigte

zu Recht auf den Punkt: Bezas übernahm

Verantwortung, scheiterte jedoch

am gut reagierenden Pfaffenbach.

Dieser hatte sich nach Meinung

vom Unparteiischen allerdings zu früh

von der Linie bewegt: Gelb und Wiederholung.

Diese Entscheidung kritisierte

der Keeper lautstark, was ihm

Gelb-Rot einhandelte. So musste ein

Feldspieler ins Tor und Bezas nutzte

seine zweite Chance vom Punkt und

erzielte das 2:1. Damit ging es in die

Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit dann

direkt die vermeintliche Entscheidung:

Einen Ball von L. Wagner lenkte

Kleinsteuber unglücklich zum 3:1 ins

eigene Tor (47.) Die Gäste steckten

nie auf und kamen nach rund einer

Stunde zum Anschlusstreffer. Nach

unnötigem Foul von Voigtsberger an

Krug traf Kapitän Ockel per Strafstoß.

Fast im direkten Gegenstoß stellte erneut

Bezas nach starker Vorarbeit von

Ünlü den alten Abstand wieder her.

Doch Obermeiser blieb weiter gefährlich

und kam durch Fitzenreiters 3:4

(80.) nochmal zurück ins Spiel. Fünf

Minuten vor Schluss dann sogar die

Riesenchance zum Ausgleich, die Ritter

jedoch mit dem „Save-of-the-day“

verhindern konnte. Mit dem Abpfiff

krönte Weber seine starke Leistung

Bericht: Daniel Voigtsberger.

per Sololauf zum 5:3 Endstand.

Alles in allem ein etwas glücklicher,

aber verdienter Sieg. Kämpferisch und

moralisch eine starke Leistung gegen

nie aufsteckende Gäste.

Am kommenden Sonntag, den 09.11.

ist das Team ab 14:30 Uhr bei der SG

Wettesingen/B.O. zu Gast. Das Hinspiel

auf heimischem Geläuf verlor

man zu Saisonbeginn. Mittlerweile

steht die U23 vor de Gastgebern und

kann diese mit einem Punkgewinn auf

Distanz halten. Über jegliche Unterstützung

freut sich das Team!

SSV U23:

Ritter – Simm, F. Oliev, Peter, Luckei –

L. Wagner (81. Enzeroth), Borgardt,

Voigtsberger (62. Reis), Ünlü (88.

Frankfurth) – Bezas, Weber

Ergänzungsspieler: Bickel

Trainer:

D. Enzeroth

Betreuer:

B. Heinicke

U 23 mit Revanche - Weber mit Doppelpack

Bericht: Daniel Voigtsberger.

Sommerweg 36

34311 Naumburg-Altenstädt

Tel. 0 56 25 / 8 69

Fax 0 56 25 / 73 86

Fenster

Haustüren

Rolläden

Markisen

eigene Fertigung

SG Wettes./Breuna/Oberli.

SSV U 23 1:3

Die U23 des SSV Sand hat erfolgreich

Revanche für die Hinspielniederlage

genommen und im Verfolgerduell in

Wettesingen die Oberhand behalten.

Die Mannschaft um Kapitän Voigtsberger

behielt in einer spannenden

und teilweise hektischen Partie mit 3:1

die Oberhand.

Das Spiel begann abwartend. Sand

wollte hinten kompakt stehen, wurde

aber von den Gastgebern früh angelaufen

und hatte das ein ums andere

Mal Schwierigkeiten ein vernünftiges

Aufbauspiel aufzuziehen. So auch

nach rund 20 Minuten. Leichter Ballverlust

im Aufbauspiel, Pass in die

Schnittstelle und Kühne behielt allein

vor Schmeer die Nerven und brachte

die SG in Front. Doch wie so oft zeigte

unser Team einen starken Spirit und

kam keine zehn Minuten später zum

Ausgleich. Nach Foul an Dzaferi zauberte

Weber den anschließenden Freistoß

zum 1:1 ins Tor. Dabei blieb es

zur Pause.

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten die

stärkste Phase der Gastgeber, doch

die U23 überstand diese 15 Minuten

mit Glück, Geschick und Schmeer, der

zweimal glänzend parierte. Doch auch

unser Team kam in Person von Ünlü

und Bezas zu Möglichkeiten, der letzte

Punch fehlte jedoch.

Zwanzig Minuten

vor dem

Ende dann endlich

die Führung. Toni

Bravo Sanchez mit

Traumflanke auf

Bezas, der per

Kopf die Führung

erzielte. In der Folgezeit

dann wütende

Angriffe der SG,

wirklich gefährlich

wurden sie aber

nicht mehr. Weber

stibitzte seinem Gegner den Ball und

traf trocken zum 3:1- Endstand.

Eine herausragende Mannschaftsleistung.

In besonders zu Beginn der beiden

Halbzeiten verlangte uns der

Gastgeber alles ab, doch die U23 zeigt

momentan Woche für Woche, was mit

positiver Stimmung und Leidenschaft

möglich ist. Weil einige Begegnungen

dem Wetter zum Opfer fielen, steht die

U23 mit nun 33 Punkten auf Tabellenplatz

2!

Am kommenden Sonntag, den 17.10.

steht das letzte Spiel der U23 vor der

Winterpause an. Gegner ist ab 13:00

Uhr die Reserve des FSV Dörnberg.

Auch in diesem Spiel will die U23 Revanche

für die erlittene Niederlage

nehmen und eine furiose Vorrunde mit

weiteren drei Punkten krönen!

SSV U23:

Schmeer – Wicke, F. Oliev, Luckei –

Borgardt, Bravo Sanchez, Voigtsberger

(75. L. Wagner), Dzaferi, Ünlü (88.

Nordmann) – Weber, Bezas (89.

Frankfurth)

Ergänzungsspieler:

Ritter, Enzeroth

Trainer: D. Enzeroth

Betreuer: J. Ickler


22 Sander Höhe

Erster Budenzauber der Saison mit über

100 “F-Jugend-Kickern” in Sand

F-Jugend der JSG als Turnierveranstalter für 10 Mannschaften

Die beiden F-Jugend Teams der JSG Bad Emstal/ Elbenberg

mit dem Sponsor der neuen Trainingsshirts

„Schnarr Transporte“

Obere Reihe, von links nach rechts:

Trainer Jannik Platte, Benyamin Saddiqqi, Benedikt

Pühra, Johua Faber, Damian Loth, Alexander Schnarr,

Trainer Pascal mit Trainer und Sponsor Dimitri

Schnarr, Bastian Enzeroth, Lauris Mey, Leia Harth,

Noah Leitloff, Lisa Itter, Trainer Charly Riedel

Untere Reihe, von links nach rechts:

Paul Hahn, Jarno Rabanus, Ben Figge, Lian Merkwirth,

Nelly Atangana, Elias König, Sascha Haustov,

Mattis Mundt, Julian Anhalt, Leon Degenhardt und

den Torhütern Jona Riedel sowie Emmanuel Bushiri

Am Sonntag, den 10. November, organisierte

das Trainer-Team der F-Jugend um Pascal

Mey, Dimitri Schnarr, Jannik Platte und Charly

Riedel zusammen mit den Eltern und Geschwistern

ein Hallenturnier in der eigenen

Halle in Sand. Neben den zwei aus der F-Jugend

gemeldeten Mannschaften mit insgesamt

21 (!) Kindern aus Bad Emstal und Elbenberg

standen sich in zwei 5er Gruppen insgesamt 10

Mannschaften gegenüber. Die F2 erreichte das

Finale, verlor dort aber dem verdienten Sieger

Eintracht Baunatal. Die F1 erreichte einen guten

6. Platz.

An dieser Stelle muss eine Leistung herausgehoben

werden: Manni Rohde stellte sich freiwillig

und unentgeltlich in die Dienste des Jugendfußballs

und wusste von der ersten Minute

an mit absoluter Kompetenz und Ruhe zu überzeugen,

indem er klar und freundlich ein Spiel

nach dem anderen, nahezu ohne jegliche Pause,

pfiff. In Namen der ganzen JSG Jugend und

speziell der F-Jugend soll an dieser Stelle nochmals

ein großer Dank für Mannis Bereitschaft

ausgesprochen werden. Jeder, der schon mal als

Schiri ein Spiel leiten musste, weiß, dass dies

selbst im jüngeren Jugendbereich keine Selbstverständlichkeit

ist, gerade in einer sehr gut gefüllten

Sporthalle. Respekt!

Am Ende erhielt jede teilnehmende Mannschaft

einen Pokal und einen Ball sowie jedes einzelne

Kind eine eigene Medaille.

Ein großer Dank gilt all jenen Eltern und Geschwistern,

die engagiert und zuverlässig die

unterschiedlichen Dienste übernommen haben

(Turnierleitung, Thekendienst, Auf- und Abbaudienst,

Bereitstellung von Waffelteig, Bretzeln,

Muffins etc.). Ohne diese Unterstützung

sind solche Veranstaltungen nicht denkbar.

Zum Abschluss des Turniers bekamen alle F-

Jugend Kinder noch neue Trainingsshirts von

Dimitri Schnarr („Schnarr Transporte“) mit ihren

Initialen überreicht (siehe Foto). Die F-Jugend

freut sich sehr darüber und spricht hierfür

ihren Dank aus.

Bericht und Fotos: Dr. Karl Riedel

Schiedsrichter Manni Rohde

hatte alles im Blick

Sorgte mit seiner Parade im 7-Meter Schießen

für den Finaleinzug:

Torhüter Emmanuel Bushiri

Torhüter Noah Leitloff dirigiert seine Abwehr in Erwartung eines Eckballs:

Bastian Enzeroth, Benedikt Pühra, Leia Harth, Lisa Itter und Benyamin Sadiqqi


Sander Höhe 23

DIE TECHNIK HAT SIE

VON IHREM TRAINER.

DIE UNTERSTÜTZUNG

FÜR IHREN VEREIN

KOMMT VON UNS.

Rückenwind ist einfach.

Wenn man gemeinsam Höchstleistungen liefert.

www.rueckenwind-fuer-unsere-region.de


24 Sander Höhe

Quelle: gruene-zitate.de

Wer kennt Sie nicht? Sie sind neben den gängigen

Fußballstars auf ihre jeweilige Art und

Weise auch zu Legenden des Fußballsports

geworden.

Vielleicht der legendärste unter den Fußballkommentatoren:

Heribert Faßbender

Wer kann sich nicht an die charmante Begrüßung

mit einem „n‘ abend allerseits“ zu Beginn

einer Fußballübertragung von Heribert

Faßbender erinnern.

Sprüche von Fußballkommentatoren

brennen.“

Gerhard Delling

• „Wer hinten so offen ist, kann nicht ganz

dicht sein.“

Werner Hansch

• „Wenn man Gelb hat und so reingeht, kann

man nur wichtige Termine haben.“

Johannes B. Kerner

• „Die Luft, die nie drin war, ist raus aus dem

Spiel.“

Gerhard Delling

• „Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt

schon? Nach der Statistik ist jeder 4.

Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar

kein Chinese mit.“ Werner Hansch

• „Die haben den Blick für die Orte, wo man

sich die Seele hängen und baumeln lassen

kann.“

Gerhard Delling

• „Wenn Sie dieses Spiel atemberaubend finden,

haben sie es an den Bronchien.“

Marcel Reif

• „Man kennt das doch: Der Trainer kann noch

so viel warnen, aber im Kopf jedes Spielers

sind 10 Prozent weniger vorhanden, und bei

elf Mann sind das schon 110 Prozent.“

Werner Hansch

• „Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye,

Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei,

Türkei.“

Heribert Faßbender

• „Auch die Schiedsrichter Assistenten an der

Linie haben heute ganz ordentlich gepfiffen.“

Wilfried Mohren

• „Was Sie hier sehen, ist möglicherweise die

Antizipierung für das, was später kommt.“

Wilfried Mohren

• „Je länger das Spiel dauert, desto weniger

Zeit bleibt.“

Marcel Reif

• „Was nützt die schönste Viererkette, wenn

Sie anderweitig unterwegs ist.“

Johannes B. Kerner

Wenn die Stimmung im Stadion bebt, die

Emotionen überkochen und diese besondere

Atmosphäre entsteht, der viel zitierte „Funke“

von Fans auf Spieler überspringt, dann haben

in der Vergangenheit oder verlieren gegenwärtig

immer noch die Fußballkommentatoren

der jeweiligen Fußball-Übertragungen den

Gesamtüberblick.

Gerd Rubenbauer, Werner Hansch, Jörg

Dahlmann, Frank Buschmann

und viele mehr … haben genau in diese Situationen

wunberbare sprachliche Kuriositäten

zum Lachen, Schmunzeln oder „Kopfschütteln“

hervorgebracht.

Eine Zusammenstellung der lustigsten und

besten Sprüche von Fußballkommentatoren

ohne Anspruch auf Vollständigkeit - zum

Glück:

MIT DEM BUS AUF GROSSE FAHRT!

Holen Sie sich unseren

aktuellen Programmflyer!

Ihr BUSREISEN-SPEZIALIST für Urlaubsreisen, Vereins-, Gruppen- und

Klassenfahrten. Auf Wunsch gestalten wir Ihnen Ihr individuelles Reise-Programm.

Melden Sie sich, wir helfen Ihnen gerne.

aboutpixel.de / Urlaubsfreude © Rainer Sturm

Sprüche von Fußballkommentatoren

• „Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!“

Gerd Rubenbauer (der FIFA-Beauftragte

zeigt eine Minute Nachspielzeit an).

• „Es steht im Augenblick 1:1. Aber es hätte

auch umgekehrt lauten können.“

Heribert Faßbender

• „Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann

wie Steffi Graf.“

Jörg Dahlmann

• „Ich will nicht parteiisch sein. Aber lauft, meine

kleinen schwarzen Freunde, lauft.“

Marcel Reif

• „Sie sollten das Spiel nicht zu früh abschalten.

Es kann noch schlimmer werden.“

Heribert Faßbender

• „Auch größenmäßig ist es der größte Nachteil,

daß die Torhüter in Japan nicht die allergrößten

sind.“

Klaus Lufen

• „Die Viererkette ist nur noch ein Perlchen.“

Johannes B. Kerner

• „Wenn man ihn jetzt ins kalte Wasser

schmeißt, könnte er sich die Finger ver-

Schulstraße 2

34308 Bad Emstal - Sand

Tel.: 0 56 24 / 92 62 30

Fax: 0 56 24 / 92 62 31

www.bick-bademstal.de

info@bick-bademstal.de


Sander Höhe 25

Arbeitseinsätze am Sportgelände

Seit Sommer 2018 haben wir immer donnerstags Arbeitseinsätze

am Sportgelände vorgenommen.

Folgende Arbeiten wurden in 2019 bisher erledigt:

• Abwasser vom Tribünendach wurde verlegt

• Rain am A-Platz wurde zweimal geschnitten

• Büsche am A-Platz wurden geschnitten

• Pflaster am Gehweg wurde aufgehoben und egalisiert

• Aufräumarbeiten wurden erledigt

• Gehwege vom Gras befreit

• Fangnetz am B-Platz repariert

• Brunnen wurde mehrmals gereinigt

• Streicharbeiten am Gebäude

• Tür für Mannschaftsraum wurde ausgewechselt

• Unkraut auf dem ganzen Gelände wurde entfernt

Teilnehmende Personen:

Henry Heerdt, Peppi Liebal, Georg Fetschik, Achim Grüning,

Helmut Bernhardt, Wilfried Döring, Henner Gorissen,

Sabine Bernhardt, Inge Ickler

KFZ-Reparatur Willms

KFZ-Reparatur Willms

Inh. Peter Willms

Reparatur aller KFZ Marken & Anhänger

Unfallinstandsetzung • Inspektion & Motorservice

Auspuff & Bremsen Service • Zahnriemenwechsel

Reifen Service

Tel. 05625/9979933

Mobil 0173/5354764

Leineweberstr. 5

34308 Bad Emstal-Balhorn


26 Sander Höhe

Frank Hofmann Automechanik und Elektrik

Fritzlarer Straße 36

34311 Naumburg

Tel. 05625 265

Fax 05625 7328

www.hofmann-kfz-naumburg.de

www.facebook.com/

frank.hofmann.1675

Ergebnis: „Gut“

AUSZEICHNUNG FÜR MEISTERHAFTE KOMPETENZ!

Zum

Schmunzeln

Eine Mutter hört in der Küche ihrem

sechsjährigen Sohn zu, der im Wohnzimmer

mit seiner neuen Eisenbahn

spielt.

Sie hört den Zug anhalten und ihren

Sohn sagen: „Alle total verblödeten

Typen, die hier aussteigen müssen,

schwingt eure Ärsche aus dem Zug!

Und alle Vollidioten, die hier einsteigen,

beeilt euch gefälligst, ihr lahmen

Penner!“

Die total geschockte Mutter rennt zu

ihrem Sohn und sagt: „Du gehst jetzt

sofort für zwei Stunden auf dein Zimmer.

In diesem Haus wird nicht so gesprochen!

Danach darfst du wieder

mit dem Zug spielen, aber nur, wenn

du dich einer höflicheren Sprache bedienst.“

Zwei Stunden später hört sie ihren

Sohn wieder mit der Bahn spielen.

„Alle Fahrgäste, die hier aussteigen,

bitte vergessen Sie nichts im Zug.

Vielen Dank, dass Sie mit uns gereist

sind. Unseren neuen Fahrgästen, die

hier zusteigen, wünschen wir eine angenehme

Reise.“

Die Mutter freut sich wie eine

Schneekönigin, als sie den Kleinen

dann noch hinzufügen hört: „… und

alle die wegen der zweistündigen

Verspätung angepisst sind, beschweren

sich bei der Schlampe in der Küche.“

##########

Steht ein kleines Mädchen mit seinem

neuen Mountainbike an der Ampel.

Da kommt ein Polizist zu Pferd angeritten

und fragt: „Na, mein Mädchen,

hast du das Fahrrad vom Christkind

bekommen?“ Das Mädchen antwortet:

„Ja, habe ich!“ Darauf der Polizist:

„Entschuldige, aber ich muss Dir

leider 20 Euro abnehmen. Sag dem

Christkind nächstes Jahr, es soll dir

ein Bike mit Reflektoren schenken,

okay?“

Da Fragt das Mädchen: „Haben Sie

das Pferd auch vom Christkind bekommen?“

Der Polizist überlegt kurz

und nickt dann. Darauf das Mädchen:

„Na, dann sagen Sie dem Christkind

nächstes Jahr, das Arschloch kommt

hinten hin, und nicht oben drauf!“

##########

Kundin zur Verkäuferin: „Darf ich

das geblümte Kleid dort im Schaufenster

anprobieren?“ - „Gern, aber

wir haben auch Umkleidekabinen.“

##########

Ein Mann kauft sich einen Computer

und will als Passwort einrichten:

PENIS. Der Computer antwortet:

Nicht lang genug!


Sander Höhe 27


28 Sander Höhe

GEMEINSAM

GESUNDHEIT SCHÜTZEN. LEBEN VERBESSERN.

In Melsungen, Deutschland und

weltweit verfolgen wir ein Ziel:

die Gesundheit von Menschen

zu schützen und ihr Leben zu

verbessern.

B. Braun-Produkte und

Dienstleistungen entstehen

im intensiven Austausch mit

Kliniken, niedergelassenen

Ärzten, Pflegekräften und

Patienten. Das macht unsere

Lösungen besonders wirksam.

Gemeinsam mit Anwendern und

Partnern entwickeln

wir sie kontinuierlich weiter und

schaffen so neue

Standards. Das nennen wir

„Sharing Expertise“.

B. Braun Melsungen AG

www.bbraun.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine