27.04.2020 Aufrufe

hotel-sonnleiten-imageprospekt-de

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

So<br />

schmeckt<br />

Urlaub<br />

Rezepte für einen gelungenen Urlaub im


Gluck "<br />

Die Zutaten zum<br />

Ins Eiswasser<br />

tauchen<br />

S. 10<br />

Fein gezuckert<br />

S. 20<br />

Junges Gemüse<br />

S. 6<br />

Zarte Blüten –<br />

wild mariniert<br />

S. 22<br />

Heumantel-<br />

Topping S. 8<br />

Hase im Schlafrock<br />

S. 14<br />

Gerührt und<br />

nicht geschüttelt<br />

S. 4<br />

Gut geölt<br />

S. 12


4 < > 5 <<br />

Geruhrt " & nicht geschuttelt "<br />

für einen sanften Start in <strong>de</strong>n Tag<br />

ZUTATEN:<br />

1 Frühaufsteher o<strong>de</strong>r<br />

Langschläfer nach Wahl<br />

eine große Portion Hunger<br />

frische, lokale Produkte<br />

hausgemachte Köstlichkeiten<br />

ZUBEREITUNG:<br />

Direkt vom Traum-Raum zum umfangreichen Frühstücksbuffet.<br />

Verführen Sie die Schlafmütze mit heißem Kaffee und erstklassigen<br />

Produkten aus <strong>de</strong>m Ahrntal und <strong>de</strong>r heimischen Küche wie Brot,<br />

hausgemachte Marmela<strong>de</strong>n, Eier, Milch, Joghurt, Käse, Aufschnitte,<br />

Apfelsaft und Honig, frisch gepressten Säften und vitalen Obst-/ bzw.<br />

Gemüsesmoothies. Nun arrangieren Sie die Komposition liebevoll an<br />

einem gemütlichen Frühstückstisch. Warten Sie, bis <strong>de</strong>r<br />

Lang-/Kurzschläfer genug Energie aufgesogen hat.


6 < > 7 <<br />

Junges Gemuse "<br />

aber nicht mehr grün hinter <strong>de</strong>n Ohren<br />

ZUTATEN:<br />

1 junger Koch<br />

ganz viel Passion<br />

regionale Zutaten<br />

und eine Portion Know-how<br />

ZUBEREITUNG:<br />

Setzen Sie sich hin und lehnen Sie sich zurück. Aktivieren Sie Geruchsund<br />

Geschmacksnerven und geben Sie einen Schuss Rotwein dazu.<br />

Koch Manuel erledigt die weiteren Schritte für Sie.<br />

Wichtig: Genusszeit einhalten! Um <strong>de</strong>n Geschmack abzurun<strong>de</strong>n,<br />

ein Stamperle Hochprozentigen dazugeben.


8 < > 9 <<br />

Heumantel-Topping<br />

auf ausgewählten, lokalen Gourmet-Produkten<br />

ZUTATEN:<br />

Kartoffeln, Schaf- und Kuhmilchkäse<br />

vom Moserhof-Bauer Michael,<br />

Fleisch vom Künighof-Bauer Walter,<br />

Kräuter aus <strong>de</strong>m eigenen Kräutergarten<br />

1 große Prise Liebe zur Arbeit<br />

und viele weitere,<br />

heimische Zutaten nach Wahl<br />

ZUBEREITUNG:<br />

Man nehme so viel als möglich nachhaltige, heimische Gaben <strong>de</strong>r Landwirtschaft<br />

im Umkreis von 30 Kilometern – R30, eine Philosophie, die hier<br />

Programm ist. Das Ergebnis: Einzigartige Geschmackskompositionen mit<br />

ganz viel Lokalkolorit. Die Zutaten dazu liefern Ahrntaler Bauern.<br />

Alles zusammenmischen und sofort genießen!


10 <<br />

> 11 <<br />

Ins Eiswasser tauchen<br />

und sich treiben lassen<br />

ZUTATEN:<br />

1 urlaubsreifes Pärchen<br />

gemütliches Ambiente<br />

Rosenträume – Menge nach Wahl<br />

mehrere Schalen Snacks<br />

zum Knabbern<br />

ZUBEREITUNG:<br />

Nehmen Sie das Pärchen und setzen Sie es in die mo<strong>de</strong>rn-alpine<br />

Chillout-Lounge. Nun reichen Sie <strong>de</strong>m Pärchen einen spritzigen<br />

Aperitif – am besten unseren „Rosentraum“. Danach geben Sie ein Glas<br />

von erlesenem Rot- o<strong>de</strong>r Weißwein aus <strong>de</strong>r Weinpassage dazu.<br />

Das Ganze mit einem Glas Hochprozentigem abschmecken.


12 < > 13 <<br />

Gut geolt "<br />

eine wohlverdiente Auszeit genießen<br />

ZUTATEN:<br />

1 vom Ausflug<br />

zurückkommen<strong>de</strong>r Gast<br />

1 Paar erfahrene Hän<strong>de</strong><br />

1 gemütlicher Wellnessbereich<br />

einen Spritzer Ahrntaler Zirmöl<br />

Ahrntaler Quellwasser nach Belieben<br />

ZUBEREITUNG:<br />

Zur Zubereitung benötigen Sie einen kleinen, feinen Wellnessbereich mit<br />

finnischer Sauna, Whirlpool und Infrarotkabine. Löschen Sie <strong>de</strong>n Ausflügler<br />

mit frischem Quellwasser ab. Schicken Sie ihn in die Wellnessoase.<br />

Dort kann er einfach für ein paar Stun<strong>de</strong>n verweilen und die Zeit und<br />

Gedanken (ver-)streichen lassen. Nach Belieben einfach eine wohltuen<strong>de</strong><br />

Massage mit einem Schuss wohlduften<strong>de</strong>m Zirmöl dazugeben.<br />

Empfehlung <strong>de</strong>s Hauses: Je<strong>de</strong>n Tag wie<strong>de</strong>rholen!


14 < > 15 <<br />

Hase im Schlafrock<br />

für 1 bis 4 Personen<br />

ZUTATEN:<br />

1 vom Tag erschöpfter Hase<br />

1 einla<strong>de</strong>n<strong>de</strong>s Zimmer<br />

kuschelige Decken<br />

und eine Prise Traumsand<br />

ZUBEREITUNG:<br />

Duschen Sie <strong>de</strong>n Hasen ab und hüllen Sie Ihn in einen warmen Schlafrock.<br />

Legen Sie Ihn auf ein weiches Bett und lassen Sie ihn bei<br />

Raumtemperatur über Nacht ruhen.<br />

Tipp: Je nach Geschmack am Morgen mit Organsaft, Kaffee o<strong>de</strong>r frischem,<br />

Ahrntaler Quellwasser beträufeln.


16 < > 17 <<br />

Zimmerkategorien<br />

NEU<br />

„MOUNTAIN“<br />

Natürliche Materialien und herrlich duften<strong>de</strong>s Zirbenholz,<br />

Sitzsessel, Flachbild-Sat-TV, gratis Wifi, Telefon, Safe.<br />

Ba<strong>de</strong>zimmer mit Dusche und WC, Fön.<br />

Balkon mit Ausblick auf die Berglandschaft <strong>de</strong>s Ahrntals.<br />

2–3 Personen, 18–20 m 2 Natürliche Materialien mit fröhlichen Farbakzenten<br />

„STYLE“<br />

Couch, Flachbild-Sat-TV, gratis Wifi, Telefon, Safe.<br />

Ba<strong>de</strong>zimmer mit Dusche und WC, Fön.<br />

Balkon mit Ausblick auf die Berglandschaft <strong>de</strong>s Ahrntals.<br />

2–4 Personen, 22 m 2 Natürliche Materialien, Couch, Flachbild-Sat-TV, gratis Wifi,<br />

„EINZELZIMMER“<br />

1–2 Personen, 13 m 2<br />

Telefon, Safe. Ba<strong>de</strong>zimmer mit Dusche und WC, Fön.<br />

Balkon mit Ausblick auf die Berglandschaft <strong>de</strong>s Ahrntals.


18 <<br />

> 19 <<br />

NEU<br />

„PREMIUM“<br />

2–4 Personen, 22 m 2<br />

Natürliche Materialien und herrlich duften<strong>de</strong>s Zirbenholz,<br />

Couch, Flachbild-Sat-TV, gratis Wifi, Telefon, Safe.<br />

Ba<strong>de</strong>zimmer mit Dusche und WC, Fön.<br />

Balkon mit Ausblick auf die Berglandschaft <strong>de</strong>s Ahrntals.<br />

NEU<br />

„PREMIUM<br />

SUPERIOR“<br />

2–5 Personen, 28 m 2<br />

Mit <strong>de</strong>r Familie Urlaub machen!<br />

Kleine Suite, verteilt auf zwei Zimmer mit Flachbild-Sat-TV,<br />

natürliche Materialien und herrlich duften<strong>de</strong>s Zirbenholz,<br />

Couch, gratis Wifi, Telefon, Safe.<br />

Zwei Ba<strong>de</strong>zimmer mit Dusche und WC, Fön.<br />

Zwei Balkone mit Ausblick auf die Berglandschaft <strong>de</strong>s Ahrntals.


20 < > 21 <<br />

Fein gezuckert<br />

wartet die Ahrntaler Winterlandschaft<br />

ZUTATEN:<br />

1 Schneewichtel<br />

1 Packung Pulverschnee<br />

1 Teelöffel Abenteuerlust<br />

1 riesige Portion Sonnenschein<br />

ZUBEREITUNG:<br />

Schicken Sie <strong>de</strong>n Schneewichtel hinaus in <strong>de</strong>n Glitzerschnee, auf die<br />

Piste <strong>de</strong>s Skigebiets Klausberg direkt vor <strong>de</strong>r Haustür, <strong>de</strong>n Speikbo<strong>de</strong>n<br />

o<strong>de</strong>r <strong>de</strong>n Kronplatz. Zum Skifahren o<strong>de</strong>r Snowboar<strong>de</strong>n, zum Ro<strong>de</strong>ln o<strong>de</strong>r<br />

Skitourengehen, zum Langlaufen, Schneeschuh- o<strong>de</strong>r einfach zum<br />

Winterwan<strong>de</strong>rn. An <strong>de</strong>r klaren Winterluft und umhüllt von Sonnenschein<br />

ge<strong>de</strong>iht er beson<strong>de</strong>rs gut. Zum „Ablöschen“ nehmen Sie eine heiße Tasse<br />

Glühwein o<strong>de</strong>r Apfelpunsch.


22 < > 23 <<br />

Zarte Bluten " wild mariniert<br />

für laue Sommernächte<br />

ZUTATEN:<br />

1 Abenteurer<br />

stille Wäl<strong>de</strong>r<br />

grüne Wiesen<br />

rauschen<strong>de</strong> Bäche<br />

ZUBEREITUNG:<br />

Den Abenteuerlustigen in die fabelhafte Natur-und Kulturlandschaft setzen.<br />

Diese bietet eine Vielzahl an interessanten Ausflugsmöglichkeiten:<br />

Wan<strong>de</strong>rn im Naturpark Rieserferner-Ahrn, Mountainbiken durch stille<br />

Wäl<strong>de</strong>r und grüne Wiesen, vorbei an rauschen<strong>de</strong>n Bächen und ruhigen<br />

Seen, Schwimmen o<strong>de</strong>r Klettern im Hochseilgarten. Dazu wird ganz viel<br />

Sonnenschein und frische Luft serviert, begleitet von herrlichen<br />

Bergpanoramen. Das Sahnehäubchen: 80 Dreitausen<strong>de</strong>r direkt<br />

vor <strong>de</strong>r Haustür!


Presskno<strong>de</strong>l "<br />

für 4 Personen<br />

3<br />

100 g Graukäse<br />

o<strong>de</strong>r Gorgonzola<br />

2<br />

etwa 100 ml Milch<br />

ZUBEREITUNG:<br />

- Das Weißbrot in kleine Würfel schnei<strong>de</strong>n<br />

und in eine Schüssel geben.<br />

- Die Milch erwärmen und die Hälfte<br />

<strong>de</strong>s Graukäses darin auflösen.<br />

- Die an<strong>de</strong>re Hälfte zerreiben o<strong>de</strong>r als Würfel schnei<strong>de</strong>n.<br />

- Zusammen mit <strong>de</strong>n Eiern, <strong>de</strong>m Salz und <strong>de</strong>m Mehl<br />

zum Knö<strong>de</strong>lbrot geben.<br />

- Die Masse gut durchkneten<br />

und etwa 15 Minuten ruhen lassen.<br />

- Zu run<strong>de</strong>n Knö<strong>de</strong>ln formen und diese<br />

mit <strong>de</strong>r Hand flachdrücken.<br />

- In einer Pfanne Öl erhitzen und die Pressknö<strong>de</strong>l<br />

auf bei<strong>de</strong>n Seiten braun braten.<br />

- In <strong>de</strong>r Zwischenzeit reichlich Wasser in einem Topf zum<br />

Kochen bringen und die Pressknö<strong>de</strong>l darin kochen lassen.<br />

Garzeit: 8–10 Minuten<br />

4<br />

5<br />

2 Eier Salz<br />

1<br />

150 g schnittfestes<br />

Weißbrot<br />

o<strong>de</strong>r Knö<strong>de</strong>lbrot<br />

TIPP UND EMPFEHLUNG:<br />

Servieren Sie die Pressknö<strong>de</strong>l in einer Fleischsuppe,<br />

mit Krautsalat, mit weißem Rübenkraut o<strong>de</strong>r<br />

mit gebackenen Zwiebeln.<br />

Je nach Geschmack können Sie auch einen<br />

Esslöffel feingeschnittenen Schnittlauch unter<br />

die Knö<strong>de</strong>lmasse geben.


FLÜSSIGBEIZE<br />

FÜR DIE LACHSFORELLE NR. 1<br />

Zweierlei von <strong>de</strong>r Lachsforelle<br />

50 g frischer Ingwer, 60 g frisches Zitronengras,<br />

4 g Salz, 700 ml Wasser, 1 EL Reisessig<br />

Den Ingwer und das Zitronengras putzen und fein<br />

mit Rote Bete, Zitrone und Liebstöckel<br />

3<br />

100 g frisches Liebstöckelkraut<br />

- von <strong>de</strong>n Stängeln befreien<br />

schnei<strong>de</strong>n, dann mit Salz und Wasser auf 80°C<br />

erhitzen und eine Stun<strong>de</strong> ziehen lassen.<br />

Alles passieren und mit <strong>de</strong>m Reisessig verrühren.<br />

- Blätter in kochen<strong>de</strong>m Salzwasser 10 Sek. blanchieren<br />

- abseihen und in Eiswasser abschrecken<br />

- blanchierte Blätter mit etwas Olivenöl<br />

und Salz zu einem feinen Pesto pürieren<br />

MARINADE<br />

FÜR DIE LACHSFORELLE NR. 2<br />

500 g Salz, 100 g Zucker, 100 g Gurke, 50 g frischer Dill<br />

Salz, Zucker, frischen Dill und die klein geschnittene Gurke<br />

2<br />

2 rohe Rote<br />

Bete-Knollen<br />

- in Salzwasser ca.<br />

30 min. kochen<br />

miteinan<strong>de</strong>r vermengen. Die rohen Rote Bete-Knollen<br />

waschen und in Salzwasser mit etwas Kümmelsaat je nach<br />

Größe ca. 30 min weichkochen, heiß abschälen, in Scheiben<br />

schnei<strong>de</strong>n, rund ausstechen und mit etwas Zitronensaft<br />

und Olivenöl marinieren.<br />

- heiß abschälen<br />

1<br />

400 g frische Lachsforelle<br />

- Lachsforellenfilets entgräten und zuschnei<strong>de</strong>n<br />

4<br />

3 unbehan<strong>de</strong>lte Bio-Zitronen<br />

- nur die gelbe Schale abschälen<br />

- Schalen in kleinem Topf mit kaltem Wasser<br />

aufkochen und abgießen<br />

- das Aufkochen 3 Mal mit<br />

neuen Wasser wie<strong>de</strong>rholen<br />

- gekochte Zitronenschalen<br />

mit etwas Olivenöl und<br />

0,2 gr Xanthan<br />

mit <strong>de</strong>m Stabmixer<br />

fein pürieren<br />

- Hälfte <strong>de</strong>s Lachsforellenfilets mit <strong>de</strong>r Flüssigbeize vollständig<br />

übergießen und 12 Stun<strong>de</strong>n marinieren lassen<br />

- aus <strong>de</strong>r Marina<strong>de</strong> nehmen und gut trockentupfen<br />

- 2. Hälfte <strong>de</strong>s Lachsforellenfilets mit Salzmarina<strong>de</strong><br />

vollständig be<strong>de</strong>cken und 24 Stun<strong>de</strong>n marinieren<br />

- die Filets vollständig vom Salz befreien<br />

und mit kaltem Wasser waschen, trockentupfen<br />

- Mischung aus Räucherspäne und Zirbelna<strong>de</strong>ln mit <strong>de</strong>m<br />

Bunsenbrenner anzün<strong>de</strong>n, kurz anbrennen lassen,<br />

die Flamme ersticken und mit <strong>de</strong>m entstan<strong>de</strong>nen Rauch<br />

die eine Hälfte <strong>de</strong>r Lachsforellen (Salzmarina<strong>de</strong> – Nr. 2)<br />

30 min. kalt räuchern<br />

- mit etwas frischem Zitronensaft<br />

und Salz verfeinern<br />

ZUBEREITUNG:<br />

5<br />

WEITERE ZUTATEN:<br />

- Rote Bete-Kresse zum Garnieren<br />

- Xanthan (Bin<strong>de</strong>mittel) –<br />

muss nicht unbedingt vorhan<strong>de</strong>n sein<br />

- Lachsforelle Nr. 1: Haut abziehen<br />

und in kleine Stücke schnei<strong>de</strong>n.<br />

- Lachsforelle Nr. 2: Mit einem scharfen Messer in<br />

dünne Scheiben schnei<strong>de</strong>n.<br />

- Bei<strong>de</strong> Lachsforellenarten auf <strong>de</strong>n Teller geben.<br />

- 2–3 Punkte <strong>de</strong>r Zitronencreme und die marinierte<br />

Rote Bete auf <strong>de</strong>m Teller platzieren,<br />

etwas Liebstöckelpesto auf <strong>de</strong>n Teller träufeln<br />

und mit Rote Bete-Kresse garnieren.


Wie aus <strong>de</strong>m Ei gepellt<br />

zeigt sich das Gourmet Alpin Hotel Sonnleiten<br />

mit seinen Gastgebern, Familie Hofer<br />

Gewinnspiel:<br />

3 Tage Urlaub<br />

für 2 Personen<br />

Poste <strong>de</strong>ine Urlaubsfotos<br />

mit #MySonnleiten<br />

Deine Posts scheinen auf unserer Socialwall<br />

<strong>hotel</strong>-<strong>sonnleiten</strong>.com/news auf.<br />

Verlosung jeweils En<strong>de</strong><br />

Sommer- bzw. Wintersaison<br />

Direktbuchung mit<br />

Bestpreisgarantie<br />

Gourmet Alpin Hotel Sonnleiten <strong>de</strong>s Hofer Manuel & Co.<br />

Klausbergstraße 43 | Steinhaus | I-39030 Ahrntal | T +39 0474 652 196 | info@<strong>hotel</strong>-<strong>sonnleiten</strong>.com<br />

www.<strong>hotel</strong>-<strong>sonnleiten</strong>.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!