Festzeitung des Leuzbacher Schützenfest 2020 -Onlineausgabe-

svleuzbachbergenhausen

Dies ist die Festschrift des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen. Sie erhalten einen Einblick in das Vereinsleben und für gewöhnlich einen Ausblick auf das bevorstehende Schützenfest. Dieses musste coronabedingt leider abgesagt werden. In diesem Jahr ist dieses Magazin als reine online-Ausgabe unseren Inserenten gewidmet.

Inhalt

Vorwort 3

Der Vorstand

4-5

Jubiläum Ehrenspielmannszug

12-13

Die Schützenjungend

Vereinsaktivitäten

20-23

29-33

Der Festausschuss

47-51

Der Thron 62-63

60 Jahre Vereinstreue

70-71

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 2

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 3

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Unterstützer,

Inserenten und Freunde des Leuzbacher Schützenfestes,

Wir möchten ihnen mit dieser speziellen Online-Ausgabe

der Festschrift unseren Verein

etwas näher bringen und ihnen einige interessante

Einblicke ermöglichen.

In diesem Jahr hätten wir eigentlich das 59.

Schützenfest in Leuzbach gefeiert. Doch 2020

ist bekanntermaßen alles anders!

Die Planungen für unser Schützenfest haben

wir „coronabedingt“ bereits vor Wochen

einstellen und das Fest schließlich absagen

müssen.

Es wäre aus unserer Sicht neben dem finanziellen

Risiko für uns als Verein auch gegenüber

unseren Mitgliedern, Gästen und Freunden

schlicht verantwortungslos gewesen, das Fest

zu veranstalten.

Für uns alle, insbesondere auch die Unternehmen,

Handwerksbetriebe, Restaurants,

Bäckereien, Friseure etc. führten die Maßnahmen

des sog. „Lock down“ zu teils tiefgreifenden

Einschränkungen und finanziellen Einbußen.

Es gab Kurzarbeit, Schließungen von

Firmen oder einzelnen Abteilungen und in

Einzelfällen die Insolvenz.

Auch wir als Verein haben mit der Absage

unseres Festes einen finanziellen Rückschlag

erlitten. Wir befinden uns gerade am Anfang

einer längeren Umbaumaßnahme des Schützenhauses.

Neben der Heizung und den Sanitäranlagen

sollen im kommenden Jahr die

Schießstände auf den elektronischen Betrieb

umgerüstet und dem technischen Fortschritt

folgend zukunftssicher gestaltet werden. Des

Weiteren müssen wir Rücklagen für unser

100 jähriges Jubiläum im Jahre 2024 bilden.

Das hört sich zwar noch lange an, doch es

wirft seine Schatten schon voraus.

Wir als Schützenverein Leuzbach-

Bergenhausen wurden von Ihnen in den letzten

Jahren stets bei der Durchführung unseres

Schützenfestes und damit unseres Vereinslebens

unterstützt. Hierfür sind wir sehr

dankbar!

Wir möchten daher mit dieser besonderen

Ausgabe der Festschrift einen kleinen Teil

dazu beitragen um unseren Inserenten zu zeigen,

dass wir Sie nicht vergessen haben.

Die dargestellten Inserate sind daher alle kostenlos.

Aus Kostengründen ist es uns allerdings nicht

möglich die Festschrift zu drucken.

Sie ist daher als reine Online-Version erstellt

worden und wird zum Pfingstwochenende an

die Unternehmen, unsere Mitglieder, die befreundeten

Vereine, die Kapellen und Bands

sowie die zahlreichen Hobbyclubs versandt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Bis im

nächsten Jahr.

Bleiben Sie gesund!

Ihr

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen

1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 4

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Wenn man sich unter Wikipedia oder Google ansieht,

was die Aufgaben des Vereinsvorstandes sind,

so kommt: Die Hauptaufgabe des Vereinsvorstandes

ist die Geschäftsführung vereinsintern. Er bestimmt

die Verwirklichung des Vereinszwecks, welcher

in der Satzung festgelegt und durch die Beschlüsse

der Mitgliederversammlung verstärkt werden.

Auch liegt ein rechtlich stimmiges Vereinsleben

in seiner Verantwortung.

So ist dies auch beim SV Leuzbach-Bergenhausen.

Der stimmberechtigte Vorstand besteht aus sieben

Personen. Darüber hinaus sind aktuell bei den Positionen

Kassierer, Sportleiterin und Jugendleiterin

jeweils eine Vertreterin gewählt. Der Vorstand wird

für den Zeitraum von vier Jahren gewählt, wobei

dies so aufgeteilt ist, dass die einzelnen Positionen

versetzt gewählt werden, so dass nicht auf einen

Schlag der gesamte Vorstand neu erstellt wird.

Die Position des 1. Vorsitzenden, welcher auch

gleichzeitig der Schützenmeister ist, wird durch

Guido Böing seit 2012 ausgeübt. Der Vorsitzende

vertritt zusammen mit dem 2ten

Vorsitzenden den Verein nach innen

und nach außen. Er beruft und leitet

die Vorstandssitzung und die Vereinsversammlungen.

Er hat Stimme

und Sitz in alle Gremien des Vereins.

Die Position des 2. Vorsitzenden

wird seit 2015

von

Alexander

Roth ausgeübt. Er vertritt den ersten Vorsitzenden,

sofern dieser verhindert ist.

Ulf Flemmer ist seit 2001 Kassierer des SV Leuzbach-Bergenhausen.

Er verwaltet die Kasse und regelt

alle Finanztransaktionen. Egal ob dies Geldeingänge

oder Zahlungen sind. Alles geht über ihn, seine

Kasse und Kassenbuch. Er ist darüber hinaus

auch für alle steuerlichen Themen verantwortlich.

Zur Jahreshauptversammlung erstellt er den Kassenbericht.

Die Kasse wird dann vorher von zwei

unabhängigen Kassenprüfern geprüft. Unterstützt

wird Ulf Flemmer seit 2019 von Alexandra Euteneuer.

Schriftführer ist seit 2020 Dirk Euteneuer. Er ist

verantwortlich für den gesamten Schriftverkehr und

Dokumentationen innerhalb des Vereines, aber

auch der Kontakt zu externen Partnern. Darüber

hinaus fertigt er die Protokolle aller stattfindenden

Sitzungen innerhalb des Vereins an und ist für die

Öffentlichkeitsarbeit zuständig.


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 5

Die Sportleitung liegt seit 2008 in der Verantwortung

von Christa Griffel. Ihre Aufgaben liegen darin,

dass der Schießsportbetrieb (inkl. Training /

Wettkämpfen etc.) aufrecht gehalten

werden kann. Sie stellt die Mannschaften

zusammen und führt die Meldungen

an die entsprechenden Gremien

weiter. Auch die vereinsinternen

Wettkämpfe angefangen vom Preisund

Pokalschiessen, über die Vereinsmeisterschaften

bis hin zum Königsschießen

finden unter der Leitung

der Sport- und Schießleitung statt. Unterstützt

wird Christa Griffel seit 2020

von Claudia Roth.

Seit 2018 wird die Jugend von Monika Böing geführt.

Sie wird von Carina Wessler tatkräftig unterstützt.

Die Aufgaben der Jugendleitung beziehen sich

auf die Aktivitäten der Vereinsmitglieder im

Alter von 4 bis 21 Jahren. In den ganz frühen

Jahren geht es natürlich um spielerische Themen,

welche nichts mit dem Schießsport zu

tun haben. Erst später werden sie dann über

die Lichtpunktgewehre an den Schießsport

herangeführt.

Der Jugendleiter/ die Jugendleiterin soll den

jungen Menschen des Schützenvereins den

Schießsport näherbringen und dann später den

Umgang mit Sportwaffen auf den Schießanlagen

schulen und die Leistung der Jungschützen und

Jungschützinnen fördern.

Wenn wir nun zur 7ten Position des stimmberechtigten

Vorstandes kommen, handelt es sich um

den Waffenmeister. Diese Position hat seit

dem Jahr 2020 Mathias Theis inne. Er ist für

den ordnungsgemäßen Zustand der vereinsinternen

Waffen zuständig. Er veranlasst

auch eventuelle Reparaturen. Darüber hinaus

bestellt er die Munition und Zielscheiben,

sowie andere für den Schießsport

erforderlichen Materialien.

An den Vorstandssitzungen können ebenfalls

der Adjutant des Schützenmeisters

und der/die amtierende König bzw. Königin

teilnehmen. Beide haben allerdings kein

Stimmrecht.

In der aktuellen Zeit werden die Vorstandssitzungen

als Telefonschaltkonferenz durchgeführt.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 6

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 7

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 8

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 9

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 10

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 11

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 12

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Im

letzten Jahr feierten

wir deren 50. Geburtstag.

Eine ordentliche Abordnung von Schützen*innen

stieg abends an den Haltestellen Leuzbach

und Bergenhausen in den Bus nach Brandscheid.

Und schon begann die wilde Fahrt. Da ich

auf halber Strecke,

im Herzen

des

Westerwaldes,

zwischen

den Ufern

von Hornister

und-

Nister zusteige,

wartete

ich bereits

eine

kurze Weile an der

Straße, als der Bus in voller Fahrt an mir vorbei

sauste. Eine kleine Ehrenrunde durch Nistertal-

Büdingen später

war auch ich Teil der

lustigen Reisegruppe.

In der gemütlichen Festzeltatmosphäre folgten

wir den amüsant und so gar nicht trocken vorgetragenen

Laudationen während des

Kommers. Wir überreichten unser

Geschenk und erhielten dankenswerterweise

eine Flasche von dem

berüchtigten „Broschender Löschwasser“.

Ein Höhepunkt war der Große

Zapfenstreich. Wie es sich gehört:

Nach Anbruch der Dunkelheit wurde

dieses anspruchsvolle Stück vom Spielmannszug

zusammen mit dem Blasorchester, im

Schein der Pechfackeln, dargeboten.

Wir flankierten dieses Ereignis voller Stolz und Ehrfurcht.

Denn es kommt bei uns leider nicht mehr so

oft vor, dass wir diesen Festakt selbst abhalten.


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 13

Anschließend wurde natürlich gefeiert.

Stehtische und Bänke wurden in der

lauen Sommernacht kurzer Hand neben

das Zelt gestellt.

Ich weiß nicht genau warum aber ich

schien bei der Ankunft nicht richtig

aufgepasst zu haben, denn mir wurde

die Tischkasse mit dem Boneinkauf

übertragen. Und da hier die Bestellungen

nicht lauten: vier Körbchen Bier! -

Sondern: 22 Bier, 8 Radler davon evtl.

2 alkoholfrei in der Flasche und 2 mit

Fanta gemischt, 2 alkoholfreie Weizen,

drei

Rose-

Wein, 4 Schnäpse

...ähh mach mal

noch einen

mehr! ..was denn?

Ja, Radler natürlich.

Ok. Dann

brauchen wir

noch Wasser und

frag mal ob die auch Malzbier haben oder was es für

Schnaps

gibt, außer

dem der

hier auf der

Karte steht.

Wie war

das jetzt

noch mal

mit dem

Radler?

Und

schon schallt es vom Nebentisch: Wir haben

Durst! Warum besorgst du denn kein Bier?!

Dann die anderen wieder: „Denkst du auch an

die Flasche Cola.

Kannst ja mal gucken,

vielleicht gibt

es ja auch Cola

light oder sogar

Zero, ich mach

nämlich grad eine

Low-Carb-Diät auf

der Basis von in Ananas

eingelegten Hülsenfrüchten.

Puuh, na klar mach

ich das! -NICHT

Hab dann dem Kellner

nen Zwanni zugesteckt und darum gebeten sehr

nachsichtig zu sein und nun SCHNELLER zu laufen!

Und wie man sieht, dann hat es geklappt.

Es war ein sehr schöner Abend bei euch. Wir hoffen

auf noch viele weitere.

Peter Schade

Adjutant des Schützenmeisters


Seite 14

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 15

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 16

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 17

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 18

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 19

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 20

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Hier sehen wir ein Bild, dass vor ungefähr 25

Jahren entstanden ist. Ja, ein Vierteljahrhundert

ist es schon her als ich teil der Jugend war. Die

meisten Personen auf dem Bild sind mittlerweile

selbst im Vorstand, der Jugendleitung, Festausschuss,

gehören zum Offizierscorps oder beteiligen

sich in einer der zahlreichen anderen Gruppen

des Vereins.

Sie sind über all die Jahre unserem Verein treu

frü-

geblieben und engagieren sich

her wie heute für unsere Gemeinschaft.

Was daran am

besten ist: Sie sind fast alle

Mama oder Papa oder zumindest

Onkel oder Tante und

sorgen so für Nachwuchs in

der großen Schützenfamilie.

Bei uns war es vor ein paar Jahren

so, dass der Punkt gekommen war

und

die Jugend nur noch aus wenigen aktiven Schützen*innen

bestand. Entweder sie waren alt genug,

dass sie schon bei den Erwachsenen

mitschießen durften oder

noch so jung, dass sie

aus

gesetzlicher

Sicht nicht

am Schießsport

teilnehmen

durften.

Daher war es ein

Segen, dass die

Entwicklung des

Schießsportes

nicht Stillstand

und das Problem

erkannte. Die

Hersteller, in unserem

Falle die

Firma DISAG in

Kooperation mit

Feinwerkbau, entwickelten

das sog.

Lichtpunktgewehr.

Hier wurde unter

Berücksichtigung der körperlichen Gegebenheit

des Kindes eine in Größe und Gewicht angepasstes

Gewehr oder Pistole konstruiert. Es

sieht aus wie eine richtige Sportwaffe. Allerdings

werden damit keine Munition oder Bleigeschosse

verschossen, sondern mit Betäti-

des Abzu-

gung

ges

wird

ein Laserstrahl

auf

eine

elektronische

Zielerfassung

gesendet. Der Treffer

wird dann auf einem Tablet angezeigt.

Wir konnten so bereits

vor rund 4 Jahren auf die Altersstruktur

in unserem Verein

reagieren und die Kinder ab 6

Jahren an den Schießsport heran

führen. Die Resonanz war

der Art groß, dass zum Training zwischen

6 und 10 Kinder ins Schützenhaus kamen.

Nun stellten sich neue Probleme ein.


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 21

Wir hatten

zwar früh und

mit Weitblick ein eigenes

Gerät gekauft. Dies reichte

aber nicht aus um den Bedarf

zu befriedigen. Während

bei anderen Sportarten

ein Sack mit Bällen auf den

Sportplatz gekippt wird und

jeder Teilnehmer etwas zu

tun hat, ist es beim Schießsport

anders. Hier erfordert

das Training

gerade bei

den jungen

Schützen* eine

1:1 Betreuung.

Auf dem

Schießstand

muss es dazu

noch sehr ruhig

sein, damit man

sich konzentrieren kann. Es darf nicht

getobt und auch nur geflüstert werden.

Unsere Sportübungsleiter*innen leiten das Training

an während die Betreuer*innen bei

uns dafür

sorgen,

dass es

bei

dem

Warten

nicht langweilig

wird. Hierzu sind wir

gut versorgt mit aller Hand

Gesellschafts- Koordinationsund

Geschicklichkeitsspielen.

Sie dienen auch dazu den

Stress und die überschüssige

Energie vor dem Training kontrolliert

abzubauen.

Im letzten Jahr haben daher alle

kräftig die Gutscheine bei RE-

WE gesammelt und so bekamen

wir u.a. zwei große Tonnen gefüllt

mit aller Hand Spielzeug.

Nun warten wir sehnsüchtig darauf,

dass wir wieder trainieren

dürfen und dann natürlich auch darauf das Spielzeug

auszuprobieren.

Durch die kontinuierlich gute Trainingsleistung

nahmen wir mit sechs Kindern erfolgreich am

Kids-Cup teil. Dieser Wettkampf ist auf das

Schießen mit dem Lichtpunktgewehr ausgelegt.

Und nun drücken wir die Daumen, damit unser

Schießstand der Innovation folgend auf die

elektronische Zielerfassung umgebaut wird. So

müssten wir nicht bei jedem Training die Gewehre

auf das Zielerfassungssystem

erneut einschießen

bzw.

kalibrieren,

sondern

könnte

sofort

loslegen.

Für den

Umbau

haben wir

entsprechende

Förderanträge verfasst

und vorgelegt. Es ist es an den

Erwachsenen diese in unserem Interesse zu prüfen.


Seite 22

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Wer viel trainiert der

muss und soll sich

auch außerhalb des

Sports treffen und

erholen. Hierzu

haben wir im

letzten Jahr die

Zeltlager

in Astert

statt. Nach

den vielen

Spielen

tagsüber

wird

abends das

Lagerfeuer

entzündet.

Nach dem lecker

Gegrilltem und dem obligatorischen

Stockbrot

zieht sich

die Jugend in die

Hütte zurück

um ihre Disco

zu veranstalten.

Die Erwachsenen

passen

auf das

Feuer auf.

Alle dürfen

an diesem

Abend lange

auf bleiben

bevor wir

in die

Schlafsäcke

krabbeln.

Wanderung mit

baden in der Nister

und dann Waffelessen

in Heuzert

durchgeführt.

Im September findet

das große

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 23

In

der Festsaison

ist unsere Jugend eine

Augenweide bei den Festzügen. Denn wer

mit einer so großen Zahl Kindern

bei diesen traditionellen Anlässen

aufwartet zieht unweigerlich

die Blicke auf

sich. Wir sind sehr

stolz darauf für und

mit den Kindern die

Brücke zwischen der

Tradition des Schützenwesens,

den neuen Medien

in ihren Spielweisen und

schließlich elektronischen Hightech-

Geräten wie dem Lichtpunktgewehr zu schlagen.

Unsere Merle Hasselbach konnte den 2. Platz

beim Kreisjugendkönigsschießen erringen. Leon

Griffel nahm am Bezirksjugendkönigsschießen

teil.

2019 organisier- ten

wir einen Ausflug

zum Klottipark in

der Eifel. Es wurde

ein Bus gechartert

und bei

strömenden Regen

ging es morgens

los. Das wirklich

schlechte Wetter vermieste

aber niemandem die gute

Stimmung. Jung und Alt hatten ihren

Spaß.

Eine Abordnung schickten wir zum Bezirksjugendtag

in Elkhausen-Katzwinkel. Die Kinder

messen sich hier beim Spiel ohne Grenzen.

Im Winter gab es erst den Jahresabschluss

der Jugend mit Pizzaessen und

anschließender Disco. Bevor einige Wochen

später die Kinderweihnachtsfeier

mit dem Besuch des Nikolauses folgt.

Wer so viel veranstaltet, organisiert,

plant oder einfach macht, der darf auch

stolz darauf sein wenn dies honoriert

wird. Wir konnte im letzten Jahr die Jugendförderpreise:

Bezirk 2. Platz, Land 3. Platz und im

Gebiet Süd 1. Platz belegen.

Wenn auch du dir schon immer

gewünscht hast mal eine Prinzessin,

ein König oder gar

ein Kaiser zu sein. Vielleicht

auch ein Offizier

mit glänzendem Säbel,

ein „Kanunenstupper“

oder ein Feldkoch? Dann

ist der Schützenverein genau

das Richtige für dich.

Komm vorbei! Wir zeigen dir

wie es geht.

Die Schützenjugend

Erinnerungen zusammengefasst

von Peter Schade

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 24

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 25

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 26

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 27

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 28

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 29

Das Schützen ein feierlustiges „Völkchen“ sind,

dürfte allseits bekannt sein. Nicht umsonst werden

die

Schützenfeste

auch

als

Volksfeste

bezeichnet.

Jeder ist herzlich

willkommen, egal ob groß oder klein, alt oder

jung. Wir versuchen für jeden Geschmack etwas

zu finden und anzubieten.

Höhepunkt im Kalenderjahr ist für jeden Schützen

natürlich das eigene Schützenfest, aber

auch die Gastfeste, wo wir immer gerne hingehen,

sorgt in der Zeit von Ende April bis Mitte

August für ausreichend Feiermöglichkeiten.

Aber es gibt eben auch die Zeit außerhalb des

Schützenfestkalenders. Hierfür müssen dann

ebenfalls Möglichkeiten gefunden werden und

beim SV Leuzbach-Bergenhausen haben wir

dies getan.

Die erste Aktivität eines neuen Jahres ist das

Damenpokalschiessen. Die Damen des SV

Leuzbach-Bergenhausen treffen sich an jedem

ersten Donnerstag im Monat im Schützenhaus. Am

ersten Donnerstag des Jahres wird dann das Damenpokalschiessen

durchgeführt. Wie das Wort

schon sagt, wird ein Pokal ausgeschossen, welcher

normalerweise vom amtierenden Königspaar gestiftet

wird. Geleitet wird das Schießen durch Sportleitung

und Vorsitzenden. Dies ist

auch

der einzige Damenabend, wo

Männer

erlaubt sind (sofern Sportleiter

/ König und Vorsitzender

männlichen Geschlechts

sind).

Ende Januar / Anfang F e b -

ruar kommt das Pokal- und Ehrenscheibenschießen

des gesamten Vereins. Es hat sich inzwischen zur

Tradition entwickelt, dass das Schießen mit einem

kräftigen Brunchbuffet begonnen wird. Über die Jahre

ist die Teilnehmerzahl immer weiter gestiegen,

so dass inzwischen das Schützenhaus schon fast zu

klein wird. Die Ehrenscheiben werden mit dem

Kleinkalibergewehr ausgeschossen, während die Pokale

über das Teilerschießen mit dem Luftgewehr

errungen werden können. Anschließend folgt das

Preis- oder auch besser bekannt das Sauschießen.

Hier besteht an verschiedenen Tagen in der Woche

die Möglichkeit Schießscheiben zu kaufen und an

dem Luftgewehr-Teilerschießen teilzunehmen. Die

Auswertung erfolgt mit Hilfe eines Computers, der

die Entfernung des Einschusses zum Mittelpunkt der

Schießscheibe, den Teiler, ermittelt. Der beste Teiler

eines jeden Schützen wird gewertet. Beim Winterfest

werden dann die Platzierungen bekannt gegeben

und jeder der am Preisschießen teilgenommen

hat erhält einen Fleischpreis. Nun sind wir

schon beim Winterfest. Das Fest beginnt um

20.00 Uhr mit dem Einzug des Königspaares

ins Schützenhaus. Hiernach wird zusammen

gegessen. Es wird in Form eines Schlachtessens

durchgeführt. Nach dem Essen wird vom

Sportleiter*in das Ergebnis des Preisschießens

bekannt gegeben und die Fleischpreise verteilt.

Außerdem verteilt auch die Jugendleitung die

Preise an die Schützenjugend.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 30

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 31

Seit nun mehr als 20 Jahren

nimmt der Schützenverein auch

am Karnevalsumzug der KG

Altenkirchen teil. Dies ist eine

willkommene Veranstaltung

außerhalb der Schützenaktivitäten.

Die Teilnahme wird von der

Schützenjugend organisiert

und gehört daher auch

zum festen Programm

der Jugend. Aber bereits

im Winter des

Vorjahres besuchen

wir die Prinzenproklamation.

Dann einige

Woche vor dem Karnevalswochenende

sitzt

der Verein zusammen

und es

wird

sich ein

Motto für

den Umzug ausgedacht. In diesem

Jahr war es: „Die des Königs“

Danach beginnt das Nähen und Erstellen

der Kostüme, sowie des

„Motivwagens“. Dies ist

immer mit sehr viel

Spaß und Freude verbunden.


Seite 32

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 33

ist diese Veranstaltung

gedacht als

Dankeschön

des Vereins

für die gute

Unterstützung

des gesamten

Schützenvolkes

während der zurückliegenden

„Schützensaison“.

Im November steht

der Seniorenkaffee an, wo

alle

älteren Bewohner der Stadtteile Leuzbach und Bergenhausen

zu Kaffee und Kuchen eingeladen werden.

Ein geselliger Nachmittag im Kreise

von Bekannten und Freunden.

Anfang Dezember kommt die Vereinsweihnachtsfeier

für unsere Jüngsten.

Selbstverständlich kommt auch der

Nikolaus zu dieser Veranstaltung

und er hat natürlich für

die Kinder eine Tüte

dabei.

Wir hoffen, dass wir

Ihnen ein bisschen den

Schützenverein näherbringen

konnten. Wir

wollten Ihnen zeigen, was so alles als Aktivitäten

außerhalb des Bereiches sind, wo man die uniformierten

Schützen*innen auf den Festen sieht. Wie

zu erkennen ist, ist der SV Leuzbach-Bergenhausen

ein recht rühriger Verein, der eine Vielzahl an

Freizeitangeboten bietet.

Seit vielen Jahren führen

wir auch unser

Ortspokalschießen

durch. Hier

können Kleingruppen

(aus

Firmen / Vereinen

/ Familien etc.)

von bis zu 4 Personen

sich beim Luftgewehrschießen

beweisen. Es wird als Teilerschießen

durchgeführt. Bei dieser Veranstaltung wird

auch der Bürgerkönig*in ermittelt. Als äußeres Zeichen

seiner Würde bekommt der/die Bürgerkönig*in

eine Kette und als Dank zum Pfingstmontag

während des Schützenfestes ein Fässchen Bier, welches

er/sie zusammen mit seinem Gefolge trinken

kann.

Am 1. Mai wird die Maiwanderung

durchgeführt. Die Streckenführung

obliegt dem amtierenden

Königspaar.

Unterwegs wird Rast gemacht und um die

Mittagszeit trifft man wieder im Schützenhaus ein.

Dort wird zusammen gegessen und dann fiebert die

Jugendabteilung dem Jungschützenkönigs- bzw.

Kronprinzenund

Bambiniprinzenschießen

entgegen. Die

neuen Majestäten werden am Schützenfestsamstag

in Bergenhausen gekrönt

und in ihr neues Amt eingeführt.

Nach den Schützenfestaktivitäten im

Sommer kommt es Ende Herbst zum

Schützennachfest. Diese Veranstaltung

wird in Uniform besucht und es

kommt zu Ehrungen von langjährigen

und verdienten Mitgliedern. Prinzipiell

www.sv-leuzbachbergenhausen.de




Seite 36

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 37

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 38

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 39

www.sv-leuzbachbergenhausen.de




Seite 42

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 43

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 44

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 45

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 46

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 47

In der Versammlung, die zur Wiedergründung des

Schützenvereins einberufen wurde, wurde auch

festgelegt, dass jährlich ein Schützenfest gefeiert

werden soll.

Für die Planung und Organisation dieses Festes,

wurde dann auch ein Festausschuss gewählt.

Der Kyffhäuserverein ( Kriegerverein), der nach

dem 2.Weltkrieg seine Kyffhäuserfeste in Leuzbach,

in unregelmäßigen Abständen feierte, hatte keinen

Nachwuchs und wollte auch kein Zeltfest mehr

durchführen. So bot er dem Schützenverein

Leuzbach-Bergenhausen an, das Schützenfest

an den Pfingsttagen zu feiern wo

sonst die Kyffhäuserfeste gefeiert

wurden . Der Verein nahm diesen

Termin gerne an und so kommt es

das wir auch heute noch an Pfingsten

unser Schützenfest feiern.

Aber zurück zum Festausschuss, damals

wie heute sind die Aufgaben des

Ausschusses eigentlich gleich nur ist es

heute viel schwieriger ein solches Schützenfest

zu organisieren.

Der Festausschuss damals, konnte sich einen Zeltverleiher

aussuchen, es gab vor ca., 60 Jahren im

Umkreis von 15 Km noch 5 Zeltverleiher die z.T.

auch eine Zeltwirtschaft durchführten.

Der ausführende Verein, so ist in den ersten Verträgen

zu lesen, hatte Mitspracherecht beim Getränkepreis

und den Getränkelieferanten. Der Verein

bestimmte welche Festmusik auf dem Fest spielt

und der Festwirt musste diese bezahlen.

Für den Zeltaufbau, so wurde es vertraglich festgehalten,

hatte der Verein für ei-

Stunden lediglich 8 Mitglieder

als Helfer zu

stellen.

Und das Beste

und heute völlig

unvorstellbare:

Der Festwirt hatte

einen

„stattlichen Betrag“,

vor

nige

dem

Fest,

an den Schützenverein zu

bezahlen. Von einer Zeltmiete

wurde zu keiner

Zeit gesprochen.

Ähnlich wurde mit dem

Schausteller und dem

Imbissbetreiber verhandelt.

Heutzutage läuft dies völlig

anders:

In der heutigen Zeit ist es weitaus schwieriger ein

Schützenfest zu organisieren. Wir setzen daher bei

der Verpflichtung der einzelnen Gewerke auf langjährige,

vertrauenswürdige und starke Partner. Es

gibt nicht mehr so viele Zeltverleiher die auch eine

Zeltwirtschaft anbieten.

In unserem Fall ist es so, dass wir uns bereits vor

einigen Jahren dazu entschieden haben das Fest in

Eigenregie durchzuführen.

Heute wird ein Zelt angemietet,

selber aufgebaut und

ausgestattet, hierdurch entstehen

Kosten und ein hoher

Arbeitsaufwand für den Verein.

Unser Zeltverleiher ist

seit vielen Jahren die Firma

Zelte Müller.

Kellner für die Bewirtung

müssen gesucht und vom

Verein bezahlt werden.

Die Bestellung der Musik,

obliegt immer noch dem

Verein aber er bezahlt die

Musiker selbst.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 48

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 49

Genehmigungen müssen eingeholt werden, dieses

machte auch früher der Festwirt, heute übernimmt

das ein Vorstandsmitglied.

Der Festausschuss ist bemüht dem

„Volksfestcharakter“ des Schützenfestes gerecht

zu werden und versucht auch einen Schausteller

zu finden der den Festplatz bestückt.

Hier ist es auch so, konnte man den 60er/ 70er

Jahren sich den Schausteller heraussuchen der am

meisten Standgeld bezahlt, muss man heute froh

sein einen Schausteller zu finden.

Wir haben die

Schaustellerfamilie

Jung, aus

Obernau,

schon vor Jahren

für unser

Fest gewinnen

können

und damit einen

verlässlichen

Partner

gefunden um

unsere Gäste

auf dem kleinen aber feinen Rummel zu vergnügen.

Wenn gefeiert wird muss man sich auch stärken.

Also ist eine weitere Aufgabe des Festausschusses

einen Imbissbetreiber zu finden der bereit ist die

Pfingstfeiertage auf dem Festplatz vor dem Zelt zu

verbringen. In den ersten Jahren in denen das Schützenfest

gefeiert wurde, überboten sich die städtischen

Metzger um einen Standplatz auf dem Schützenfest

in Leuzbach zu bekommen. Das hat sich

dann auch im Laufe der Jahre geändert. Heute fragt

der Festausschuss an, ob der Imbissbetreiber kommen

möchte.

Neben der Qualität der angebotenen Speisen erwarten

wir unseren Gästen gegenüber ein freundliches

und professionelles Auftreten.

Aber auch hier sind

wir mit der Altenkirchener

Institution unter den Metzgern,

nämlich dem Imbiss

von Jürgen Korte und seinem

Team, bestens aufgestellt.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 50

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 51

Kein Schützenfest

ohne Musik!

Hier liegt

die

schwerste

Aufgabe

des Festausschusses.

Welche

Musik ist

für die

Zeltparty

am Samstag

die

richtige? Der

Musikgeschmack

ist bei den Menschen sehr

unterschiedlich, daher heißt es aufgepasst

bei der Band-Auswahl. Denn ein

Fest steht und fällt mit der Stimmung

im Festzelt. Hier kommt es

darauf an wie gut sich die Band

auf ihr Publikum einstellen kann.

Wir sind stets darum bemüht

auch ein Augenmerk darauf zu

legen, dass die Band bei unseren

Gästen nicht allzu sehr im Ohr

liegt und ihr Programm

dadurch schnell als

„unüberraschend“ wirkt.

Seit einigen Jahren schließen wir daher Auftrittsverträge

mit Band`s aus Franken. Aktuell ist es die

Band Obacht, die den Geschmack unserer Gäste zu

treffen scheint.

Die Blaskapellen und den Spielmannszug zu verpflichten

ist eine der schönen Aufgaben im Festausschuss.

Mit dem Spielmannszug Brandscheid verbindet uns

eine fast 50 Jährige Freundschaft. Der Vertrag wird

in Brandscheid ausgehandelt. Was heißt ausgehandelt?

Freunde fahren zu Freunden und bei einem

zünftigen Frühschoppen wird der Vertrag wird ganz

nebenbei unterschrieben.

Das Siegtaler Bläsercorps Dattenfeld mit ihrer E-

gerland Besetzung ist nun seit über 16 Jahre unsere

Blaskapelle zum Festzug am Pfingstsonntag. Am

Pfingstmontag um die Nachmittagszeit spielt die

Egerland Besetzung. Diese sorgt dann auch bei der

Krönung der neuen Schützenmajestät für den nötigen

musikalischen Rahmen.

Auch in dieser Zeit sind Freundschaften gewachsen.

Beide Seiten freuen

nach einem Jahr

der Abstinenz

sich an

Pfingsten in

Leuzbach

zu treffen.

Die Blaskapelle

die uns beim

„kleinen Festzug“ am

sich

Pfingstsamstag

nach Bergenhausen begleitet ist der Musikzug

der freiwilligen Feuerwehr Nistertal. Dieses

auch schon im 5. Jahr.

Das und noch einige Kleinigkeiten mehr, ist die Aufgabe

des Festausschusses vor dem Schützenfest.

Während dem Fest betreuen die Mitglieder des

Festausschusses die jeweiligen

Vertragspartner und stehen

als Ansprechpartner

zur Verfügung.

Es gehört aber auch dazu die

Kontakte zu den jeweiligen Gruppen über das Jahr

zu pflegen und von Seides

Schützenvereins

Abordnungen

zu deren

Veranstaltungen

und Festen

zu schicken.

ten

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 52

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 53

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 54

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 55

www.sv-leuzbachbergenhausen.de




Seite 58

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 59

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 60

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 61

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 62

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Vor dem Hintergrund des alljährlich zu ermittelnden Schützenkönigs,

bzw. der zu ermittelnden Schützenkönigin sowie der damit in Verbindung

stehenden Zusammensetzung des Thrones soll dieser Text

darstellen, welche Aufgaben der Thron, hier speziell die Frauen des

Throns, haben.

Die Aufgaben sind sehr vielfältig, äußerst arbeitsintensiv und auch mitunter

etwas nervenaufreibend. Die Frauen sind der jeweils amtierenden

Königin moderne Zofe, Haushälterin und

Magd

im zeitgemäßem Gewand zugleich.

Für Frauen, die zart besaitet

und wenig belastbar sind,

sind diese Aufgaben daher

so gut wie überhaupt

nicht zu bewältigen

und man sollte sich

im Vorfeld daher genauestens

überlegen, ob

man zum Thron berufen

werden will. Ansonsten

drohen chronische Überforderung

gepaart mit schweren Depressionen

und u. U. sogar gipfelnd in einen

handfesten Burnout. (!)

Der geneigte und interessierte Leser spürt

spätestens jetzt, dass der Schreiberling hier

maßlos übertreibt und die erfahrenen Leserinnen

und Leser unseres Schützenvereins

wissen sogar ganz genau, dass sich das

Beschriebene so noch nie ereignet hat und

wohl auch nie ereignen wird, sondern dass diese

Beschreibung nur

purer und sprudelnder

Phantasie entstammt.

Tatsächlich ist es sehr schön

Mitglied*

des

Throns

zu

sein.

Und

manch einer sieht es sogar als Ehre an, dabei sein zu können. Die Aufgaben

halten sich tatsächlich absolut in Grenzen und das ist auch vom Verein

selbst so gewollt, damit sich wirklich niemand überfordert fühlt.

Weder körperlich, zeitlich noch finanziell. Es wird, so wie es in Leuzbach

-Bergenhausen üblich ist, alles auf viele Schultern verteilt. Das zeichnet

diesen Verein auch aus und macht ihn in seiner gelebten Kameradschaft

so einzigartig erlebenswert.

Während der Schüt- zenfestsaison stehen die

Thron- frauen mit ihren Männern

fest

an der Seite des Königspaares.

Sie unterstützen es quasi

beim Feiern und sorgen

für gute und ausgelassene

Stimmung bei den unterschiedlichen

Schützenfesten zu denen sie, sofern nicht durch Urlaub oder

Krankheit verhindert, mit dabei sind und so, neben den restlichen Mitgliedern

des Vereins, für großes Gefolge sorgen. Das kommt immer gut

an. Auch bei unseren befreundeten Vereinen, denn in einem vollen Zelt

feiert es sich einfach besser. In der jüngsten Vergangenheit sorgten wir

so durch unser, offenbar unerwartet, zahlreiches Auftreten für großes

Erstaunen in unserer nächsten Umgebung.

Bei unserem eigenen Schützenfest, an Pfingsten, kümmern sich die

Thronfrauen unter anderem um die äußerliche Ausgestaltung der Königin

und stehen ihr, sofern sie das möchte, beratend bei der Auswahl

ihrer Kleidung zum Schützenfest zur Seite. Dabei vergessen sie natürlich

nicht sich selbst, sondern planen dazu gemeinsame

Aus-

flüge zum Kleiderkauf.

Gerne auch mehrfache

Ausflüge

zur

Kleider-

und

Schuhbeschaffung.

Ein- oder

zweimal im

Jahr treffen

sich die Thronfrauen

um diverse

organisatorische Punkte,

wie zum Beispiel das Samstagabendmotto,

zu besprechen. Dazu denkt sich die

Königin das ein oder andere aus und stellt es

zur Diskussion.

Früher war die Königin auch für das einmal

im Monat stattfindende Frauentreffen verantwortlich

und „führte“ dieses sozusagen an. Das

ist heute nicht mehr so. Auch hier zeichnet sich

der Verein aus,

weil die Frauen einfach

mit der Zeit gehen und sich den

heutigen Gegebenheiten flexibel

anpassen. Das Frauentreffen

findet nun seit

über fünfzig Jahren regelmäßig

am ersten Donnerstag

des Monats

statt und wird es auch

weiter tun.


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 63

Ein- mal im Jahr wird z. B. der Damenpokal ausgeschossen,

es gibt ein Heringsessen und auch einen Ganztagesausflug,

den die ehemalige Königin organisiert. Ansonsten nimmt

es der Königin niemand krumm, wenn sie nicht zu den

regelmä- ßigen Treffen erscheinen kann.

Seit einigen Jahren ist es in Leuzbach-Bergenhausen

Tradition

am Sonntagabend

den so genannten

Königsschwoof

zu veranstalten, der das scheidende Königspaar gebührend

verabschiedet und immer irgendwie anders ausfällt, weil er abhängig ist

von den unterschiedlichen Hobbys oder Charakteren des jeweiligen

Königspaares. Von daher auch immer wieder eine Überraschung, weil

keiner weiß, was da jetzt wieder kommt. Wichtig ist den Thronpaaren

dabei Danke zu sagen für ein schönes Jahr mit vielen gemeinsamen

Erlebnissen. Hierbei steht auch wieder der Spaß am Geschehen im

Vordergrund. Also steht das Motto „kein Stress“ an oberster Stelle.

Grundsätzlich soll alles das, was im ersten Moment als Verpflichtung

erscheint, nicht so daher kommen, sondern dem amtierenden Königspaar

und seinem Thron Spaß machen und ein Jahr bescheren, an das

sich alle gerne zurückerinnern. Letztlich ist es auch so, dass gemeinsame

Unternehmungen zu einem guten Zusammenhalt

führen. Das dabei viel gelacht wird, viel Schönes und Vergnügliches

passiert liegt natürlich immer an jedem selbst, aber da

haben wir das Glück diesem Verein anzugehören, indem

das ohne weiteres möglich ist.

Samstag und Sonntag sorgen die

Thronpaare für

Stimmung im Festzelt,

und die Frauen

kümmern sich

gemeinsam

mit der

Königin darum,

dass der Thron an

einem schön gedeckten Tisch, mit

Blumen sowie kleinen Snacks zur Stärkung

zwischendurch, sitzen kann. In den vergangenen zwei

Jahren wurden auch mit großer Freude kleine geschmackliche

Überraschungen (nicht größer als ein Schnapsglas) angefertigt,

die mehr als gut angekommen sind. Einige der Thronfrauen

müssen sich für unseren Festumzug am

Pfingstsonntag auch noch einen Mann beschaffen,

der sie während des Festumzuges

an ihrer Seite begleitet, da

einige der männlichen

Schützen auf Grund ihrer

Funktionen ihren festen

und angestammten Platz

im Festzug haben und

deswegen nicht neben

ihrer Frau gehen können.

Hier ist immer spannend

zu sehen wer sich mit

wem zusammentut. Die

besten sind natürlich

schnell vergriffen. Das ist

da nicht anders als ein

Hamsterkauf zu Coronazeiten

in den allseits bekannten

Discountermärkten.

Anmerkung des Verfassers: Das Wort Mitglied in

seiner Singularform gibt es leider nicht in der weiblichen

und auch nicht in der „Was-weis-ich-denn-was-ich-bin“-

Form. Dies ist evolutionstechnisch geprägt, da es bei den

weiblichen Mitgliederinnen wohl das Erscheinungsbild Mit-

Glied so nur in aller seltensten Fällen darstellt und so noch

nicht augenscheinlich gesichtet wurde. Es handelt sich also

um eine Urform des den Schützenvereinen früher vorbehaltenen

männlichen Kultur in sogenannter Reinform und ist

auch nicht ganz

ernst zu nehmen.

Alexandra Euteneuer

stellv. Kassiererin, ehemalige Königin und

aktuelles Mitglied* des Throns


Seite 64

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 65

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 66

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 67

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 68

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 69

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 70

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

v.l. Peter Roth, Harald Krämer, Helmut Katzwinkel, Hans Deckmann,

Jürgen Krämer

Wir haben in diesem Jahr drei Vereinsmitglieder,

welche 60 Jahre Mitglied in unserem Schützenverein

sind. Normalerweise hätten wir die Herren gebührend

an unserem Schützenfestsonntag im Zelt geehrt.

Diese Möglichkeit haben wir in diesem Jahr

leider nicht.

Die offizielle Ehrung werden wir dann zu unserem

Schützennachfest nachholen, sofern wir dieses im

November 2020 feiern dürfen.

Wir möchten aber trotzdem die Gelegenheit nicht

versäumen und diese drei, welche sich intensiv in

ihrer Mitgliedschaft zum Wohle des Vereins eingesetzt

haben, in unserer diesjährigen online-

Festzeitschrift vorzustellen. Hier nun in alphabetischer

Reihenfolge die Jubilare:

Helmut Katzwinkel

Helmut hat im Jahr 1991 die Königswürde errungen

und somit ein Jahr als Helmut 1. mit seiner Lebensgefährtin

und Königin Lore Welter den Verein repräsentiert.

Als Novum ist es ihm dann anschließend

gelungen, dass er 2mal als Kaiser den Verein vertreten

hat. Dies war im Jahre 1992 und 2002.

Auch als Offizier war Helmut tätig und zwar als

Leutnant von 1991bis 1994.

Im Jahr 1996 wurde er zum 2ten Vorsitzenden gewählt

und hat dieses Amt für 10 Jahre, also bis 2006

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Seite 71

v.l. Marga Krämer, König Uwe II., Harald Krämer

Harald Krämer

Harald war im Jahre 1963 der erste Kronprinz

des SV Leuzbach-Bergenhausen. Er war von

1961 bis 1963 als sehr junges Vereinsmitglied

der erste Kassierer.

Später war er von 1965 bis 1972 als Jugendleiter

im Verein aktiv. Im Jahre 1989 hat er dann für 3

Jahre das Amt des Schießleiters bzw. Sportwartes

übernommen.

Als König hat er im Jahre 1976 zusammen mit

seiner Frau Marga den Verein repräsentiert.

Harald war von 1970 bis 1974 Leutnant und von

1974 bis 1990 Oberleutnant.

Er hat auch verschiedene Vorstandspositionen

eingenommen.

Heinz-Wilhelm Schürdt

Heinz-Wilhelm war im Jahre

1966 Kronprinz und

gehört somit zu der ersten

Kronprinzengeneration

des Vereins. Er ist

dann viele Jahre als

Schütze im Verein

aktiv gewesen. Im

Laufe der Jahre

hat er sich intensiv

seinem zweiten

Verein, der Altenkirchener Karnevalsgesellschaft,

gewidmet. Hier war er zum Beispiel lange

Jahre Sitzungspräsident.

Dem Schützenverein

blieb er

aber weiter als passives

und förderndes

Mitglied treu.

Allen drei langjährigen Mitgliedern möchten wir unseren

Dank aussprechen. Sie haben sich stets zum

Wohle des Vereins eingesetzt und waren immer bereit

den Verein zu unterstützen.

Der Vorstand

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 72

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 73

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 74

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 75

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Seite 76

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Seite 77

Kontakt:

Tel.: 02681/981764

Email: info.svlzb@gmail.com,

www.sv-leuzbachbergenhausen.de

www.sv-leuzbachbergenhausen.de




Seite 80

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Meine Öffnungszeiten:

Dienstag - Freitag 15:00 - Ende offen

Samstag 11:00 - Ende offen

Ruhetage : Sonntag, Montag und Feiertags

geschlossen

Im Ausschank:

Bitburger Pils und Reissdorff Kölsch

Skat, Dart oder auch Schocken in ruhiger

Atmosphäre

Auf Euer / Ihr Erscheinen freut sich Otto

Achtung: Raucherkneipe!

www.sv-leuzbachbergenhausen.de


www.sv-leuzbachbergenhausen.de


Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. Pfingsten 2020

Impressum:

Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V.

Guido Böing (1.Vorsitzender)

Ölfer Weg 3a

57610 Altenkirchen/Bergenhausen

www.sv-leuzbachbergenhausen.de

Online-Ausgabe

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine