Intersport Pregenzer Magazin 20/21

cherrybombwerbeagentur

HABE STETS EIN OHR

FÜR DIE VERGANGENHEIT,

EIN AUGE FÜR DIE ZUKUNFT

& EIN LÄCHELN FÜR DEN

Augenblick

#weilwirsgeniessen

1


2

www.martini-sportswear.com


„Zeit ist relativ, sagt man. Und ich denke, das stimmt.

Denn einerseits sind 60 erfolgreiche Jahre im Sporthandel mehr als nur

ein kurzer Augenblick. Andererseits erinnere ich mich an den Moment,

in dem mir mein Vater die Verantwortung für unser Geschäft übertragen hat,

als hätte es sich gestern zugetragen …

3


0 IN60 Jahren

IST ALLES BESSER GEBLIEBEN

… Tatsache ist auf alle Fälle, dass die Zeit

vieles verändert hat. Die Produkte in unserem

Shop zum Beispiel. Der Shop selbst

wurde größer und moderner. Das Ausleihen

von Skiern ist in Mode gekommen und

neue Technologien haben Einzug gehalten.

Aber auch wir selbst haben uns verändert,

sind gewachsen.

Seit 1996 sind wir Intersport Pregenzer,

eine Entscheidung, die sich als goldrichtig

herausgestellt hat.

ALS WÄRE ES GESTERN GEWESEN

Bei allen Veränderungen haben wir aber

auch viele wichtige Dinge bewahrt. Unsere

Werte zum Beispiel. Unsere Motivation.

Das Bestreben, hochwertige Arbeitsplätze

zu schaffen. Und natürlich die Freude,

für unsere Kunden und Kundinnen unser

Bestes zu geben. Mein Vater sagte früher

immer, „ihnen ein Lächeln auf die Lippen

zu zaubern“. Diese Werte sind es wert, an

die nächste Generation weitergegeben zu

werden. Mit unserer Tamara arbeitet sie

schon längst im Unternehmen mit. Schon

bald wird sie alleinverantwortlich Intersport

Pregenzer in die Zukunft führen.

EIN ERFOLGSREZEPT

Natürlich gab es während all der Jahre für

Luggi und mich vieles zu meistern. Doch

gemeinsam war uns als Familie keine Herausforderung

zu groß. Dieser familiäre

Zusammenhalt war vielleicht eines unserer

wichtigsten Erfolgsrezepte. Jetzt können

Luggi und ich stolzer nicht sein, wenn

Tamara bald das Geschäft übernehmen

wird. Sie wird es gut machen und dafür

sorgen, dass auch in den nächsten Jahren

alles besser bleibt. Davon sind wir felsenfest

überzeugt.

Ich denke, gut gemacht haben wir auch

wieder dieses Magazin. Natürlich ist darin

unser 60-jähriges Jubiläum ein Thema.

Aber wie immer enthält es auch viele

andere interessante Themen. In diesem

Sinne wünsche ich allen viel Freude beim

Lesen.“

Eure Johanna

Womit ich wieder bei der Zeit und einer

Erinnerung wäre. Denn als wäre es gestern

gewesen, sehe ich sie noch als süßen

kleinen Stöpsel wie ein Wirbelwind durch

unser Geschäft sausen. Zur Freude aller,

auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

die für uns stets Teil der Familie

waren.

FAMILIÄRER ZUSAMMENHALT WAR

4


Ein kleiner Auszug dem Protokollbuch

der Gemeinderatsbeschlüsse von Fiss

17.02.1959

Die Straßenbeleuchtung soll ergänzt werden

und mit Schmiedeeisernen Armen und

Laternen erstellt werden.

03.03.1959

Festlegung der Steuersätze im Jahre 1959:

Wassersteuer:

1 Person = 2 Schilling

1 Stück Vieh = 4 Schilling

Wasserklosett = 40 Schilling

Bad oder Waschküche = 20 Schilling

Fremdenbetten:

1. mit Heizung und Fließwasser 6 Schilling

2. mit Heizung ohne Fließwasser 4 Schilling

3. ohne Heizung und ohne Fließwasser 2

Schilling

Hundesteuer:

30 Schilling für männliche Tiere und

50 Schilling für weiblich Tiere

Erstmalige Verpachtung des

Gemeindeschießstandes

(Gästehaus Fiss, heute Schlosshotel).

Die Frauen trafen sich am Dorfbrunnen

um die Wäsche der Familie zu waschen.

Die Fisserstraße und die Straße von

Ried nach Ladis wurden asphaltiert.

Für den Ausbau der Fisserstraße wurden

7.830 Schilling bewilligt.

Die Pendelbahn Serfaus-Komperdell

wurde erstmals in Betrieb genommen.

Beginn der Ortskanalisierung in Ladis.

Jede Wohnpartei musste ca.

10 Laufmeter Graben unentgeltlich

aufgraben und wieder zuschütten.

1959 in Serfaus-Fiss-Ladis

Fiss hatte zu dieser Zeit 177 Gästebetten und 16.195 Nächtigung

1959

Franz Pregenzer

und seiner Frau Hermine

gründeten den

ersten Skiverleih

im Ortskern von Fiss.

Sport Pregenzer

war geboren.

5


Inside

PREGENZER

ALLES ÜBER DEN EXKLUSIVEN JUBILÄUMS-SKI

TAMARA RUETZ IM INTERVIEW

FAMILIE & BERUF -

WAS DAS FÜR UNSER TEAM BEDEUTET

ab Seite 9

Fashion TRENDS

2020

MODEDESIGNERIN REBEKKA RUÉTZ

IM INTERVIEW

21 Mitarbeiter

1 BETRIEB

DAS INTERSPORT PREGENZER TEAM

Seite 15

EIN PERFEKTER START IN DEN TAG

Der Sonnengruß

Seite 72

DIE EIGENS KREIERTE KOLLEKTION VON

INTERSPORT PREGENZER X REBEKKA RUÉTZ

Seite 25

ab Seite 23

Rezepte

AUS DER REGION

Seite 65

GESCHICHTEN

& REGIONALES

DIE KÜNSTLER UNSERER REGION

GESCHICHTEN UNSERER STAMMGÄSTE

TIPPS & TRICKS DER BERGRETTUNG FISS

20 JAHRE GALERIE IM RECHELERHAUS LADIS

"WUSSTEST DU DASS …"

UVM.

ab Seite 33

MUSEUM SERFAUSER LAUSER &

Gertis Ladele

GERTI STURM ERZÄHLT

VON IHREM TRAUMBERUF

Seite 62

Bergwandern

ALS EFFEKTIVE GESUNDHEITSVORSORGE

WARUM EIN AUFENTHALT ÜBER 1.000M GESUND IST

6

Seite 101


Gesund BLEIBEN

FRAGEN & ANTWORTEN MIT DR. KLAUDIA STENGG

ALLES ZUM THEMA SONNENSCHUTZ IN DEN BERGEN

& ALLES WAS MAN ZUM THEMA WASSER WISSEN MUSS

MINI-Meditation

MIT STEFANIE OLAVIDE

NIMM DIR 3 MINUTEN ZEIT NUR FÜR DICH

Seite 71

DIE 6

Service - SCHRITTE

WAS BEI EINEM PERFEKTEN SKI- ODER

BOARD-SERVICE GENAU PASSIERT

Seite 125

DIGITALER

Skiverleih 4.0

WIE MAN DIE WARTEZEIT DER KUNDEN

WEITER MINIMIERT UND WAS RENTI

DER HASE DAMIT ZU TUN HAT

Seite 117

ab Seite 69

Chefins

Lieblings-Eck

Seite 100

Kids

Highlights

DIE

Künstler

UNSERER

REGION

ab Seite 34

Ausmalbild

von Beatrix Weger

Seite 41

SOMMER

BEI INTERSPORT PREGENZER

BIKE-TIPPS & ONLINERESERVIERUNG,

ALLES ÜBER DIE VIA CLAUDIA AUGUSTA,

E-BIKE LADEN LEICHT GEMACHT,

KIDS IM SOMMER & DIE NEUESTE BADEMODE

ab Seite 89

Seite 136

Seite 115

Ski

HIGHLIGHTS7



INSIDE

PREG

ENZER9


„Ich trete in große Fußstapfen!“

TAMARA RUETZ IM INTERVIEW

Nicht mehr lange und Tamara Ruetz wird in die Fußstapfen ihrer Eltern treten

und die 60-jährige Geschichte von Intersport Pregenzer weiterschreiben.

Blickt man zurück in ihre Vergangenheit, ist das einerseits keine Überraschung.

Andererseits schon. Denn als Teenager hatte sie ganz andere Pläne.

„Tamara, beginnen wir ganz von vorne. Wie

war es für dich als Kind in einer Familie

aufzuwachsen, die sich ganz dem Sporthandel

verschrieben hat?

Das stimmt so nicht ganz. Meine Eltern

sind zwar Sporthändler mit Leib und Seele,

aber die Familie war ihnen trotzdem immer

das Wichtigste. Sie hatten zwar stets

viel zu tun, aber wenn ich sie gebraucht

habe, waren sie für mich da.

Wie kann man sich eine Kindheit im Sportfachhandel

vorstellen?

Nun, ich habe natürlich viel Zeit im Geschäft

verbracht. Es war damals nur durch

eine Tür von unserem Wohnbereich getrennt.

Der Shop war für mich ein großer

Spielplatz, voll mit interessanten Sachen.

Zum Beispiel habe ich sehr gerne mit den

Schaufensterpuppen gespielt.

Wie man hört, haben es dir als Kind auch

die Zipfelbobs angetan.

Ja, ich bin damit im Shop immer die Stufen

hinuntergefetzt. Aber nur, wenn Mama

nicht da war. Denn das hat sie natürlich

gar nicht gerne gesehen. Wenn sie mich

erwischte, gab’s Hausarrest. Wie das bei

kleinen Kindern so ist, habe ich natürlich

viel Blödsinn angestellt.

Wenn mein Opa zum Beispiel für Kunden

und Kundinnen die Skibindungen eingestellt

hat, bin ich mit dem Schraubenzieher

hinter ihm nach und habe sie wieder verstellt.

Naja, zumindest so lange, bis er es

gemerkt hat und mich aus der Werkstätte

gestaubt hat.

Apropos hinausstauben: Deine Schwester

und du seid in eurer Kindheit aber auch viel

draußen gewesen.

Wenn die Hausaufgaben erledigt waren,

hieß es bei fast jedem Wetter „Und jetzt

raus an die frische Luft!“ Da gab’s kein

Fernsehen. Das Geniale war, dass unsere

Eltern uns immer erlaubt haben, die Sportgeräte

aus dem Shop auszuprobieren.

Zum Beispiel die Fahrräder. Das Fahren

damit hat mir übrigens meine Schwester

Rebekka beigebracht.

Das heißt, Sport und Sportartikel haben

dich schon damals interessiert.

Ja, ich habe so ziemlich alles ausprobiert.

Auch Rodeln und Schneeschuhwandern,

was noch heute meine Lieblingssportarten

sind. Aber das Schöne war damals auch,

dass wir alle im Geschäft eine große Familie

waren. Ich kann mich noch gut erinnern,

dass mir unsere Verkäuferinnen manchmal

bei den Hausaufgaben geholfen oder

mir eine Kleinigkeit zum Essen gemacht

haben.

Und als du dann größer warst: Wolltest du

immer schon in das Geschäft deiner Eltern

einsteigen bzw. es später übernehmen?

Nein, gar nicht. Als Teenager will man ja

meistens genau das Gegenteil von dem,

was sich die Eltern so vorstellen. Wobei ich

sagen muss: Sie haben mich niemals zu irgendetwas

gezwungen und immer gesagt:

Mach, was du willst, aber sei konsequent

dabei und bring es zu Ende.

10


Und wie sah das dann in der Praxis aus?

In der gab es dann eine doch recht überraschende

Wendung. Ich habe damals die

Hauswirtschaftsschule besucht. Da gab es

Schnupperwochen, die ich bei Intersport

Kirschner in Serfaus verbracht habe. Das

hat mir richtig gut gefallen. So gut, dass

ich eine Lehre dort beginnen wollte. Als

ich mich dann nach drei Wochen endlich

getraut habe, meine Mama um die Unterschrift

unter den Lehrvertrag zu bitten,

ist sie aus allen Wolken gefallen. Dass ich

im Sportfachhandel lernen wollte, damit

hat sie nach all meinen Widerständen nun

wirklich nicht gerechnet.

Wobei du dich bei der Lehre auf Hartwaren

und nicht den Verkauf spezialisiert hast.

Ja, meine Neigung zum Handwerklichen

hat sich bereits in meiner Kindheit abgezeichnet.

Die Geschichte mit dem Schraubenzieher

und den Skibindungen habe ich

ja schon erzählt.

Und nach der Lehre, wie ging’s dann weiter?

Nachdem ich die Lehre am 12. August 2006

abgeschlossen hatte, war ich sechs Winter

hintereinander auf Saison und im Sommer

daheim. Gleichzeitig habe ich begonnen,

mich umfassend weiterzubilden. Wenn ich

mich nicht verzähle, sind es seit der Lehre

bis jetzt 43 Kurse gewesen. Anlässlich des

Shop-Umbaus bin ich dann fix ins Team

eingestiegen.

Und jetzt dauert es nicht mehr lange, bis

du alleinverantwortlich die Geschicke von

Intersport Pregenzer leitest.

Ja, ich baue gerade ein Team hinter mir

auf, mit dem ich die Zukunft in Angriff nehmen

möchte. Aber natürlich lege ich dabei

auch viel Wert auf die Mithilfe und den Rat

meiner Eltern.

Inwieweit sind die beiden deine Vorbilder?

Was ich an ihnen wirklich bewundere, ist

ihre Zielstrebigkeit und ihr innovatives

Vorausdenken. Wenn sie sich etwas Neues

in den Kopf gesetzt haben, wurde das

durchgezogen. Egal wie hart es war. Außerdem

hatten sie immer so viel Freude

an der Arbeit. Auch das will ich mir bewahren.

Letztlich bewundere ich auch,

wie sie es geschafft haben, Familie und

Betrieb miteinander zu verbinden. Wie ich

schon gesagt habe: Sie waren immer für

mich da. Wenn sie mir zum Beispiel bei den

Hausaufgaben geholfen haben, dann hatte

ich ihre volle Aufmerksamkeit. Da gab es

sonst nichts anderes.

Du trittst also in große Fußstapfen!

Auf alle Fälle. Aber meine Eltern haben

mich gut auf das Leben und den Beruf vorbereitet.

Deshalb ein riesengroßes Dankeschön,

dass wir so aufwachsen durften, wie wir

aufgewachsen sind.“

11


beautiful

SKI‘S SO

Nach 60 Jahren ist es nun endlich so weit. Anlässlich des Firmenjubiläums präsentiert

Intersport Pregenzer den ersten eigenen Ski. Das Design powered by rebekka ruétz, die

gekonnt die Zeichnung der „Fisser Bergwelt“ von Künstler Armin Klien in Szene setzte.

Handgefertigt auf höchstem technischem Niveau und mit modernsten Materialien von

der Skischmiede Augment. Zu kaufen und auszuleihen für echte Aficionados des Skisports

bei Intersport Pregenzer.

Die Idee entdeckte das Licht der Welt auf

der ISPO im letzten Jahr. Neben den Größen

der Skibranche stellten dort auch

kleine Skimanufakturen ihr Angebot in die

Auslage. Und das konnte sich mehr als

sehen lassen. Vor allem jenes von Augment,

einer Skischmiede aus Stuhlfelden

in Salzburg, die eine ganz klare Philosophie

zu ihrem Markenzeichen gemacht

hat: individuell von Hand gefertigte Skier

aus besten Materialien wie sie auch im

FIS-Weltcup verwendet werden. Alles auf

höchstem Level also und damit genau auf

jenem Niveau, auf dem sich Intersport

Pregenzer seit 60 Jahren bewegt.

Was lag für Johanna und Luggi also näher,

als zum Jubiläum gemeinsam mit

Augment etwas auf die Beine zu stellen,

worauf man im Winter auf der Piste seine

Beine stellen kann: einen Performance

Allmountain-Carver sowie einen Sport

Carver vom Feinsten, gemacht für die

High-Speed-Dame und den flotten Herrn

im stylischen Design.

12

WWW.AUGMENT-SPORTS.COM


lZWEI WUNDERWERKE

DER SKITECHNIK

Mit Tochter Rebekka hat man bei den

Ruetz ja eine Designerin in der Familie,

die nicht nur im Mode-, sondern auch im

Sportartikelbereich seit Jahren erfolgreich

ist. Ergo überrascht es nicht, dass

mit der Bergsilhouette von Fiss ein starkes

Design für die Oberfläche der Skier

gefunden wurde.

Doch auch das Innere der beiden Modelle

hat es in sich: Sandwichkonstruktion,

Pualownia- bzw. Esche-Pappel-Holzkern,

Glasfaser, Phenol-Seitenwange etc. ergeben

in Summe erstklassige Stabilität,

geringes Gewicht und maximalen Response.

Kurz gesagt, das ideale Gerät für

echte Skifreaks, das man bestenfalls nur

mit einem Top-Markenrennski vergleichen

kann.

Wer es nicht glaubt, kann sich ja ein Pärchen

im Superior-Verleih bei Intersport

Pregenzer ausborgen. Oder sich eines im

Shop kaufen, damit man dieses Wunderwerk

der Skitechnik immer zur Hand hat,

wenn die verschneiten Berge rufen.

Stylisch außen, faszinierend innen: Die

beiden Modelle aus der Jubiläumskollektion

von Intersport Pregenzer überzeugen

durch Schönheit und Technik auf

FIS-Weltcup-Niveau.

AB JETZT & NUR BEI INTERSPORT PREGENZER IN FISS

Außen hui, innen juhui

INTERSPORT PREGENZER

Performance Carver

Konstruktion:

Sandwich mit 1,5 mm Cap

als Oberkantenschutz,

gefertigt für geringes Gewicht

bei maximaler Stabilität

Taillierung:

Konzipiert für einfache

Schwungeinleitung und -entlastung

Interieur:

Pualownia Holzerk,

spezielle Glasfaser-Orientierung,

Phenol-Seitenwange

INTERSPORT PREGENZER

Sport Carver

Konstruktion:

Sandwich mit 1,0 mm Cap

als Oberkantenschutz,

klassische Rennski-Konstruktion

Taillierung:

Konzipiert für sportlichen,

dynamischen Carving-Schwung

Interieur:

Esche-Pappel-Holzkern,

Phenol-Seitenwange

13


CHILDREN OF

WINTER

NEVER GROW OLD

www.intersport-pregenzer.com


21

Mitarbeiter

1 BETRIEB

"Ohne MitarbeiterInnen wäre ein Betrieb wie Intersport Pregenzer

kaum etwas wert. Ein Team wie unseres findet man nur selten!

Danke an jeden einzelnen von euch für euren Einsatz, eure

Motivation und die Ideen, die ihr in unseren Betrieb mit einbringt.

Wir können es gar nicht oft genug sagen …"

Danke!

Der Chef

15


Mitarbeiter b

WAS GEFÄLLT DIR BEI INTERSPORT PREGENZER AM BESTEN?

Ramona

Alexander

Johannes

BEREICHSLEITERIN VERLEIH

„Mir gefällt die vielfältige Arbeit. Dass es

immer neue Aufgaben gibt und ich dabei

so nette Leute kennenlerne. Nicht nur

MitarbeiterInnen, sondern auch Kunden

und Kundinnen. Außerdem wird bei uns

Weiterbildung großgeschrieben und gute

Arbeit nicht nur mit Worten anerkannt.

Das und viele andere positive Dinge sind

der Grund, warum ich mich jeden Tag auf

die Arbeit freue.“

VERKAUF & VERLEIH

„Ehrlich gesagt schätze ich am meisten,

dass ich eigene Ideen für den Betrieb

umsetzen kann. Was nicht zuletzt auch

wegen meiner tollen Kolleginnen und

Kollegen möglich ist, mit denen ich super

zusammenarbeite.“

VERLEIH & SERVICE

„Das Beste an meiner Arbeit ist die

Abwechslung. Kein Tag gleicht dem

anderen, jeder Augenblick kann eine neue

Herausforderung bringen. Sehr cool!“

Cordula

VERKAUF/MERCHANDISING

„Ich bin ein Mensch, der gerne Verantwortung

übernimmt. Auch im Job. Zum Glück

kann ich das bei Intersport Pregenzer genau

in dem Maße, wie ich das will. Dadurch

bleibt die Arbeit auf Dauer spannend und

abwechslungsreich.“

Anna

BEREICHSLEITERIN VERKAUF TEXTIL

„Wer so wie ich im Verkauf arbeitet, muss

natürlich gerne mit Menschen zusammenarbeiten.

Genau das ist es, was mir an meiner

Arbeit bei Intersport Pregenzer so gut

gefällt. Und natürlich, dass wir nicht nur am

Papier ein familienfreundlicher Betrieb sind,

sondern auch in der Praxis.“

Petra

VERKAUF

„Ich finde vor allem die Atmosphäre bei

uns toll. Das spüren auch unsere Kunden

und Kundinnen, weil wir ihnen dadurch

viel entspannter und lockerer begegnen

können. Ein großer Dank an die Chefleute,

dass sie für so ein tolles Betriebsklima

sorgen.“

Lisa

Karin

16

KASSA

„Ich habe unter meinen Arbeitskolleginnen

und Kollegen schon viele Freunde

gefunden. Und wenn es doch zwischenmenschlich

einmal rumpelt oder man

Probleme hat, haben die Chefleute immer

ein offenes Ohr.“

KASSA

„Am besten gefällt mir, dass die Zusammenarbeit

zwischen den einzelnen

Bereichen so gut funktioniert. Also zum

Beispiel mit dem Verleih und der Hardware.

Außerdem kann man auch in andere

Abteilungen hineinschnuppern beziehungsweise

dort arbeiten.“


efragt

Michael

Emanuel

John

BIKE-SERVICE

„Ich empfinde es schon ein bisschen als Privileg,

in einem Vorzeigebetrieb wie Intersport Pregenzer

arbeiten zu dürfen. Besonders angetan

haben mir es drei Dinge: erstens die Bike-Werkstatt,

zweitens jeden Tag etwas Neues lernen

zu dürfen und drittens der zuvorkommende

Umgang mit den Kunden und Kundinnen.“

SKISERVICE & VERLEIH

„Echt spitze, wie schön und abwechslungsreich

meine Aufgaben im Service

sind. Aber für einen 0815-Job wäre ich

ohnehin nicht zu haben gewesen.“

BEREICHSLEITER VERLEIH/SKI/BIKE

„Ich habe noch nirgendwo so einen

Teamgeist erlebt, der sich auf alle

Bereiche erstreckt. Also nicht nur unter

den MitarbeiterInnen, sondern auch mit

den Chefs und den Kunden.“

Rupert

VERKAUF HARTWARE

„Was mir am besten gefällt? Das ist ganz

einfach: Dass auch die Wünsche und

Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter respektiert werden.“

Unsere Lehrlinge

Fabienne: „Als Lehrling habe ich natürlich

viele Fragen. Zum Glück muss ich mir nicht

überlegen, ob ich sie auch stellen darf. Im

Gegenteil. Ich bekomme immer eine freundliche

Antwort. Ich freue mich schon auf die

nächsten drei Jahre, in denen ich hier als

Lehrling viel Wissen sammeln darf.“

Erik

BEREICHSLEITER HARTWARE VERKAUF

„Unser Betrieb ist immer und in allen Bereichen

up to date. Sowohl im Modebereich

als auch in der Hardware sowie im Verleih.

Das macht die Arbeit richtig interessant.

Wenn es dann doch mal Problem gibt, ist

die Geschäftsführung sofort zur Stelle.“

Aleksander

BACKOFFICE,

ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG

„Ich finde es faszinierend, wie sehr wir alle

ein Team sind. Wie wir zusammenhalten,

sodass Arbeitskollegen auch zu Freunden

werden. Ich glaube, das gibt es in dieser

Qualität nur ganz selten in einem Betrieb.“

Thomas: „Fehler machen gehört natürlich

zu einer Ausbildung dazu. Denn aus Fehlern

lernt man ja bekanntlich. Zum Glück

wird das bei Intersport Pregenzer akzeptiert

und man bekommt auch keinen Ärger

deswegen.“

Theresa: „Ich bin ganz überrascht, wie abwechslungsreich

die Arbeit hier ist. Auch

die Kolleginnen und Kollegen sind viel netter,

als ich das eigentlich erwartet habe.

Es war genau die richtige Entscheidung,

meine Lehre bei Intersport Pregenzer zu

machen.“

Fabienne

Thomas

Theresa

17


18

an


ke19


Einer für Alle

& ALLE FÜR EINEN

INTERSPORT PREGENZER IST ZERTIFIZIERTER

FAMILIENFREUNDLICHER ARBEITGEBER SEIT 2016

Intersport Pregenzer unterstützt alle bewegungsfreudigen Menschen

durch erstklassige Fachberatung und Sportgeräte vom

Feinsten. Mindestens ebenso wichtig ist Familie Ruetz das Wohlergehen

aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zuhause in Fiss

und Prutz. Entsprechend groß ist die Freude über die Auszeichnung

zum familienfreundlichen Betrieb.

Beruf und Familie zu vereinbaren, gelingt

oft gar nicht so leicht. Umso schöner ist

es, dass man bei Intersport Pregenzer

immer schon großen Wert darauf gelegt

hat. Nach einem Zertifizierungsprozess ist

das Unternehmen seit Herbst 2016 auch

offiziell ein familienfreundlicher Betrieb.

Von einer familienfreundlichen Arbeit profitieren

allerdings nicht nur die MitarbeiterInnen,

sondern auch die Kunden und Kundinnen.

Denn sie schafft mehr Loyalität

zur Firma, erhöht die Motivation und senkt

die Fluktuation. Dadurch steigt einerseits

die persönliche Nähe zu den Kunden. Andererseits

bleibt die über viele Jahre aufgebaute

Beratungskompetenz im Haus.

Johanna Ruetz:

„Natürlich stehen die Kunden bei uns im

Shop immer an erster Stelle. Aber schon

mein Vater hat immer darauf geachtet,

dass es auch den MitarbeiterInnen gut

geht. Wir führen diese Tradition weiter,

indem wir einen achtsamen Umgang miteinander

pflegen und auch private Bedürfnisse

so weit als möglich berücksichtigen.

Insofern war die Zertifizierung als familienfreundlicher

Betrieb ein ganz logischer

Schritt.“

20


Familienfreundlichkeit

LOHNT SICH!

Lizzi Flarer ist Business- und Managementcoach sowie Auditorin für das Audit

berufundfamilie in Österreich und Südtirol. Im Interview erzählt sie über die

Vorteile der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und warum sie für

Unternehmen und Beschäftigte gerade in Zeiten wie diesen so wichtig ist.

Foto: ©Jutta Panke

Frau Flarer, warum ist es heute für Unternehmen

so wichtig, die Vereinbarkeit von

Beruf und Familie aktiv zu unterstützen?

Die Welt ändert sich in einem rasanten Tempo

und mit ihr die Menschen. Vor allem die

junge Generation hat andere Wertvorstellungen

als jene davor. So etwa sind Work-

Life-Balance und die Vereinbarkeit von Beruf

und Familie heute wichtige Aspekte bei

der Auswahl des Arbeitgebers. Immer mehr

Unternehmen reagieren darauf mit entsprechenden

Maßnahmen. Natürlich tun sie das

auch aus einem gewissen Eigeninteresse

heraus. Zum Beispiel, weil sich in vielen Bereichen

mittlerweile die ArbeitnehmerInnen

ihren Arbeitgeber aussuchen. Und nicht umgekehrt,

wie das früher der Fall war.

In welche Richtung gehen diese

betrieblichen Maßnahmen?

Der Bedarf an familienfreundlichen Maßnahmen

ist äußerst facettenreich. Denn

es geht nicht nur um die Bedürfnisse von

Familien mit Kindern. Darüber hinaus benötigen

zum Beispiel auch Singles oder

alleinerziehende Mütter bzw. Väter sowie

Beschäftigte, die Angehörige pflegen,

entsprechende Möglichkeiten der Vereinbarkeit.

In jedem Fall ist es für die Unternehmen

wichtig, die Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter einzubinden.

Wie startet man am besten den Prozess in

Richtung mehr Familienfreundlichkeit?

Idealerweise so, wie das Intersport Pregenzer

vor einigen Jahren gemacht hat.

Indem man mich kontaktiert und gemeinsam

mit den Beschäftigten das Audit berufundfamilie

implementiert. Das heißt,

gemeinsam mit den Beschäftigten einen

Weg der Motivation, der Freude und eines

starken Teambuildings einleitet. Neben

der Zertifizierung zum familienfreundlichen

Arbeitgeber ist die Spannweite der

positiven Auswirkungen enorm groß.

Wie waren Ihre Erfahrungen als Auditorin

bei Intersport Pregenzer?

Für mich war es großartig, die Begeisterung

der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

sowie von Tamara, Johanna und Luggi zu

erleben. Alle haben erkannt, dass sich Familienfreundlichkeit

in jeder Hinsicht positiv

auf die Atmosphäre im Unternehmen

auswirkt und mit vollem Engagement mitgemacht.

Im Übrigen sprechen auch die

Zahlen eine eindeutige Sprache, wie empirische

Untersuchungen zeigen.

Also ein klarer Fall von Win-Win-Situation?

Auf jeden Fall. Tatsächlich belegen seriöse

Studien, dass familienfreundliche

Unternehmen nicht nur ein besseres Betriebsklima

und um 21 Prozent weniger

Personalfluktuation haben. Darüber hinaus

sinken die krankheitsbedingten Fehltage

um 23 Prozent, während das Image

als familienfreundlicher Betrieb um 17

Prozent signifikant besser liegt als bei

vergleichbaren Betrieben ohne Zertifizierung.

Interessant auch, dass 89 Prozent

aller Bewerberinnen und Bewerber der

Familienfreundlichkeit bei der Jobauswahl

große Bedeutung beimessen.

Frau Flarer, danke fürs Gespräch.

Hol dir deine Lösung!

+39 335 354 796

+43 699 122 655 88

info@coachingcompany.at

WWW.COACHINGCOMPANY.AT

21


KLETTERE NIE AUF BERGE,

DAMIT DIE WELT DICH SIEHT.

ERKLIMME BERGE,

DAMIT DU DIE WELT SEHEN KANNST.

www.intersport-pregenzer.com


FASHION

News

Unser absolutes

Lieblingsteil für Kids.

Das „Tacosaurus Shirt“

von S.Oliver

Ein besonders süßes

Teil aus unserer

hauseigenen Kollektion

Lokalkolorit

Eines von vielen tollen

Designs aus der neuen

Tirol Kollektion

BEQUEM ONLINE RESERVIEREN & IM SHOP BEZAHLEN...

Online die Verfügbarkeit deines Wunschartikels in

einem unserer Shops prüfen und diesen zur

Abholung im Geschäft reservieren. In nur 2 Stunden

innerhalb unserer Öffnungszeiten ist der Artikel

für dich abholbereit.

Du bezahlst bequem im Geschäft.

Jetzt noch mehr

Running oder Freizeitschuhe

bei Intersport Pregenzer.

Ob du damit läufst oder einfach nur

gut aussiehst, entscheidest du

23


24

www.billabong.com


MIT DER LINIE LOKALKOLORIT HABEN WIR DEN ANSPRUCH,

EIN PRODUKT ZU LIEFERN, DAS EINZIGARTIG & LANGE TRAGBAR IST.

Ethik & Nachhaltigkeit sind uns sehr wichtig.

EXKLUSIV BEI INTERSPORT PREGENZER IN FISS ERHÄLTLICH

VIELE TOLLE MOTIVE

FÜR DIE KLEINEN

Mit der Linie LOKALKOLORIT bietet rebekka

ruétz eine Kollektion der besonderen

Art an, die sich ganz den verschiedenen

örtlichen Eigenheiten der Menschen in

Österreich verschrieben hat. Unter dem

Motto „Dorfkind und stolz drauf“ überzeugen

die provokativen und kreativen Statement-Stücke

Einheimische und Touristen

von Jung bis Alt.

Treffsichere Slogans und zeitgenössische

Mundart-Sprüche im Dialekt wie

„Griass di“, „Trotschtantn“, „Zupf di“ oder

„Jessas“ zieren neben Gute-Laune-

Urlaub-Prints T-Shirts, Tops, Sweatshirts

und Hoodys für Männer und Frauen.

LOKALKOLORIT steht zudem für Nachhaltigkeit,

soziale Verantwortung und die Einhaltung

von hohen Umweltstandards. Alle

Produkte sind mit der Auszeichnung „Öko-

Tex Standard 100“ versehen. Die Textilien,

wie beispielsweise aus der Lyocell-Faser

TENCEL® oder aus natürlichem Bambus,

werden ausschließlich von „Fair Wear

Foundation“ (FWF) zertifizierten Herstellern

bezogen. Auch hier sind alle Kreationen

mit Liebe in Österreich designt, die

Stoffe werden sorgfältig in Deutschland

bedruckt und die Produktion findet nachhaltig

in Asien statt.

Unter den kreativen Shirts finden sich

auch exklusiv angefertigte Zeichnungen

des Lader Künstlers Armin Klien. Unter

anderem auch die atemberaubende Fisser

Bergwelt.

ALL PRODUCTS TESTED ON HEIDI & PETER,

THEY LOVED IT.

Unter Lokalkolorit (von frz. couleur locale: ‚örtliche Färbung‘) versteht man die Eigenart und Atmosphäre,

die einen Ort, eine Gegend oder Landschaft auszeichnen. Dies können Sehenswürdigkeiten, Feierlichkeiten,

Brauchtum, Spiele und Dialekte sein. Eine besondere Rolle spielt die Gastronomie mit ihren unzähligen Spezialitäten

und charakteristischen Örtlichkeiten. Eine Schlüsselfunktion kommt beim Lokalkolorit naturgemäß dem alles

prägenden örtlichen Lebensstil der Menschen zu . (Quelle: Wikipedia)

25


26


GET THE

LOOK

REBEKKARUETZ.COM

ODER BEI

INTERSPORT PREGENZER

Mit der Linie YKYWI bietet rebekka ruétz

eine Streetwear-Kollektion an, die sich

ganz dem Sustainable Urban Chic verschrieben

hat. Unter dem Motto „jung,

frech und sexy“ überzeugen die provokativen

und kreativen Statement-Stücke die

neue, selbstbewusste Generation.

Treffsichere Slogans und zeitgenössische

Soul-Food-Sprüche zieren neben Gute-Laune-Prints

T-Shirts, Tops, Sweatshirts

und Hoodies für Männer und Frauen.

rebekkaruetz

FLAGSHIPSTORE

Innsbruck

KAUFHAUS TYROL | 1.OG

MO-MI

DO-FR

SA

09.00 bis 19.00 Uhr

09.00 bis 20.00 Uhr

09.00 bis 18.00 Uhr

27


AUTUMN/WINTER 19/20

„COME AS

YOU ARE“

Die neue Herbst/Winter-Kollektion von

rebekka ruétz mit dem Titel „COME AS YOU

ARE“ umhüllt uns kommende Saison mit

einer imaginären Wolke, die nur so sprüht

vor Charisma und Charme. Doch die Welt

der Moderne, in die sie uns entführt, ist

zugleich unharmonisch, geheimnisvoll

und launisch. Trugbilder und tiefgreifende

Lügenmärchen berauben uns unserem

Gefühl von Gewissheit. Die Realitätsveränderung

stellt unsere bisherige Wahrnehmung

der Welt in Frage und bringt uns zu

einer neuen Erkenntnis.

Die Magie liegt in den ungleichen Verbindungen:

Schützende und funktionale

Silhouetten verschmelzen mit üppigen

Texturen, verdrehten Lagen sowie dekorativen

und extravaganten Designs. Satte

Schattierungen und vielfältige Texturen

erzeugen eine illusorische Spannung mit

phosphoreszierenden Effekten. Die Farbpalette

reicht von Moosgrün und Pfauengrün,

über Nachtblau und Unterwassertürkis,

bis reichlich Rotbraun, Bordeaux,

Herbstorange, Bernstein, Gold und Silber

sowie schmutziges Beige und Schwarz.

rebekkaruetz

COME AS YOU ARE

28


Rebekka Ruetz

IM INTERVIEW

„Sonst wäre ich

Background-Tänzerin

geworden“

Liebe Rebekka, du hast augenscheinlich viel

zu tun mit deinen Kollektionen und Arbeiten

für diverse Kooperationspartner. Wie holst

du dir da noch Inspiration für Nebenprojekte

wie zum Beispiel Lokalkolorit?

Rebekka: Das geht in Wahrheit von ganz

alleine, meistens habe ich schon Ideen zu

einem neuen Projekt, obwohl ich das aktuelle

Projekt noch nicht einmal abgeschlossen

habe. Inspiriert werde ich durch die

verschiedensten Dinge wie z. B. einen tollen

Film, Architektur, ein spannendes Buch

oder eine Songzeile. Manchmal inspiriert

mich auch ein ausgefallenes Make-up zu

einer kompletten Kollektion.

Deine Linie „Lokalkolorit“ nimmt Bezug auf

örtliche Eigenheiten in Österreich. Außerdem

ist es sozusagen ein Familienprojekt.

Du als Designerin in Kooperation mit deiner

Familie bzw. Intersport Pregenzer.

Eine problemlose Zusammenarbeit?

Rebekka: Ja total, Lokalkolorit wurde sogar

von meiner Familie inszeniert. Sie wollten

ein besonderes Projekt für Ihre Kunden

und Kundinnen ins Leben rufen und haben

mich mit dem Design und der Umsetzung

beauftragt. Wie auch bei anderen Projekten

sprechen wir zu Beginn immer über die

Wünsche und Vorstellungen meiner Kunden

und ich arbeite dann die Ideen in Form eines

Lookbooks aus. Meine Familie hat dann

die besten Prints umgesetzt.

Macht dir deine Arbeit nach so vielen Jahren

im Mode-Business noch genauso viel Spaß

wie am Anfang, hat sich etwas verändert?

Rebekka: Das tut sie sehr, auch wenn sich

einiges verändert hat. Mein Team und ich

setzten inzwischen viel mehr Projekte um

im Vergleich zu früher und arbeiten parallel

an diversen Kollektionen. Das ist eine ganz

neue Herausforderung, die mich auf eine

gewisse Art sehr anspornt.

Was macht dir mehr Spaß, der Entwurf

deiner Prêt-à-porter-Kollektion oder deine

Streetwear-Kollektion YKYWI?

Rebekka: Das kann ich auf die Schnelle gar

nicht sagen, da beide Kollektionen so unterschiedlich

sind und mich dementsprechend

auch unterschiedlich fordern und freuen.

Wir starten immer mit der Prêt-à-porter-

Linie, da der Aufwand für diese Kollektion

sehr viel größer ist als für unsere Streetwear-Linie

YKYWI.

Machst du das alles alleine, oder hast du in

gewissen Bereichen Hilfe?

Rebekka: Inzwischen arbeitet ein großes

Team für mich. Angefangen bei meinem

Kernteam im Atelier bis hin zu meinen

Näherinnen, meiner Schnittdirectrice und

meiner PR-Agentur sowie meinen beiden

Produktionen mit mir an meinen Kreationen.

Das freut mich sehr. Außerdem gibt

es da noch meine Grafikerin Ingrid von

CherryBomb Werbeagentur, die ja auch

dieses Magazin gestaltet.

Und dann wäre da natürlich mein Lebensgefährte

Michael. Er ist immer mit dabei,

organisiert zum Großteil meine Auftritte bei

den Fashion Shows und kümmert sich intuitiv

um alles, was ich nicht schaffe, … oder

nicht gerne machen möchte.

Es alles alleine zu machen, würde auf keinen

Fall mehr funktionieren.

Du hast dich dazu entschieden, faire Kleidung

herzustellen und zu verkaufen. Warum?

Rebekka: Während meinem Design-Studium

hatte ich die Möglichkeit, ein Praktikum

in Neu Delhi/Indien zu machen. Dort habe

ich für einen großen Textilhersteller gearbeitet

und die Bedingungen in den Textilfabriken

gesehen. Die Menschen dort werden

ausgebeutet und Chemikalien ohne jegliche

Schutzmaßnahmen verwendet. Von da an

war für mich absolut klar, so will ich meine

Kollektionen nicht produzieren.

REBEKKA RUETZ IST DIE

ÄLTESTE TOCHTER VON

JOHANNA UND LUGGI RUETZ.

SCHON SEIT JAHREN

FÜHRT SIE ERFOLGREICH

ZWEI MODELABELS UND EINEN

SHOP IM KAUFHAUS TYROL

IN INNSBRUCK.

29


Du zeigst deine Kollektion jährlich zwei Mal

auf der Fashion Week in Berlin. Warum diese

Plattform?

Rebekka: Die Mercedes Benz Fashion Week

ist der Hotspot der Modeszene im deutschsprachigen

Raum. Dort treffen sich die Großen

des Modebusiness‘ zwei Mal im Jahr,

um ihre Kollektionen zu präsentieren.

Die Medienresonanz ist der Wahnsinn, wir

waren mit unserer Kollektion jetzt zwei

Jahre in Folge auf dem Titelblatt der Berliner

Morgenpost. Alles, was Rang und Namen

hat, kommt nach Berlin oder berichtet

darüber. Auch Händler informieren sich dort

über die neuesten Trends. Somit ist es ein

Muss für uns, Teil der Fashion Week zu sein.

Wenn du Zeit für dich hast, was machst du

dann und woher schöpfst du deine Kraft?

Rebekka: Meine Kraft schöpfe ich zum einen

aus unserer tollen Natur, was naheliegend

ist, weil wir ja in Tirol leben. Zum

anderem aus viel geübtem „Nichtstun“. Die

Füße hochzulegen und einfach den Moment

zu genießen, liebe ich total.

Was ist für dich privat das Wichtigste der

Welt?

Rebekka: Privat ist das Wichtigste für mich

meine Beziehung, meine Freunde und Familie.

TREND

2020

Knalliger

geht immer!

Black

as always

Was trägst du eigentlich am liebsten in deiner

Freizeit?

Rebekka (lacht): Schwarz. Viel schwarz

und das locker und bequem. Gerne auch

mit Leder und ausgefallenen Schuhen. Ein

bisschen Rock’n Roll, aber als modernes

Understatement.

Liebe Rebekka, danke für das Gespräch.

Zum Abschluss noch eine Spaßfrage: Was

hättest du beruflich gemacht, wenn du nicht

im Mode-Business Fuß gefasst hättest?

Rebekka: Wenn ich im Mode-Business nicht

Fuß gefasst hätte, wäre ich eindeutig Background-Tänzerin

geworden!

30


Wer jetzt etwas modisches für den Winter sucht,

wird in den Tirol Shops garantiert fündig.

Vorausgesetzt, er ist ein richtiger Tirol-Fan! Und weil es auch unter ihnen unterschiedliche Geschmäcker gibt, bieten

die drei verschiedenen Kollektionen für jeden genau das Richtige- das Sortiment „Tradition“ zum Beispiel Hochwertiges

aus traditionellen Tiroler Materialien und Farben, für sportliche Kunden ist die Linie „Lifestyle“ gedacht. Mit dabei

ist nicht nur Funktionsbekleidung für den Sport, sondern auch lässige Mode für die Freizeit. Das Sortiment „Klassiker“

macht Freude mit seinen origenellen Sprüche-T-Shirts, aber auch mit vielen anderen Produkten- die

Schlüsselanhänger mit dem roten Tirol-Logo etwa sind tolle Erinnerungsstücke an einen Aufenthalt in Tirol.

Die Tirol Kollektion ist erhältlich im Intersport Pregenzer · Seilbahnstraße 42, 6533 Fiss

31

www.tirolshop.com



GESCH

ICHTEN

& REGIO

NALES

33


34

Kün


stler

DIE

Künstler

UNSERER

REGION

Jede

Region hat ihre typischen Besonderheiten.

Am Sonnenplateau sind es zum

Beispiel die wunderbare Natur, die gastfreundlichen

Menschen, das originelle

Brauchtum und vieles mehr.

Klar, dass so eine Gegend auf Urlauber anziehend

wirkt. Ebenso klar ist aber auch,

dass sie viele Menschen inspiriert. Zum

Beispiel zu Kunstwerken, wie sie nur in

dieser Region entstehen können. Fragt

sich: Wer sind diese Künstler hinter ihren

Werken?

Dieser Frage gehen Johanna und Luggi

seit der letzten Ausgabe des Intersport

Pregenzer-Magazins nach. Als zwei

kunstbegeisterte Menschen, die Freundschaften

zu vielen Künstlern in der Region

pflegen und Kunst als das betrachten, was

sie letztlich ist:

Ein Bedürfnis für jeden Menschen.

Viel Vergnügen mit den folgenden

Werken unserer Lieblingskünstler

35


WERNER Thöny

IN PENSION GEHEN IST EINE KUNST

Wann die Muse einen Menschen küsst,

bleibt immer der Muse überlassen. Bei

Werner Thöny hat sie sich etwas Zeit gelassen.

Denn der frühere Versicherungsmakler

griff erst im Ruhestand zum Pinsel.

Dafür aber umso leidenschaftlicher.

Werner Thöny wurde 1948 in Prutz geboren,

wo er mit seiner Familie im Ortsteil

Entbruck noch heute lebt. Einerseits Pensionist,

andererseits als malender und

formender Künstler. Doch anders als man

es vom ehemaligen Versicherungsmakler

hätte erwarten können, malt er nicht nach

Zahlen. Nein, er nimmt sich lieber Menschen

und die Heimat als Motiv für seine

stimmungsvollen Bilder. Kurz gesagt:

Landschafts-, Portrait- und Aktmalerei auf

hohem Niveau.

Diese künstlerischen Höhen erklomm

Werner Thöny während weniger Jahre

durch eifrige Teilnahme an Kursen mit Experten

ihres Faches.

36


ERFOLGREICHE VERNISSAGEN

IN DER REGION

Gerald Kurdoglu Nitsche brachte Werner Thöny die Ölmalerei

näher. Margit Zangerl führte ihn in die Geheimnisse der abstrakten

Acrylmalerei ein. Und bei Kursen mit Mag. Gabriele

Dangl macht er in der Portrait- und Aktmalerei bemerkenswerte

Fortschritte.

Und heute? Heute ist Werner Thöny schon längst auch Mitglied

einer ambitionierten Malgruppe in Nauders und konnte seine

Werke bereits beim AK Kunstmarkt in Landeck, in der Galerie

Rechelerhaus in Ladis sowie in Altfinstermünz einem breiten

Publikum präsentieren. Es war begeistert!

37


Siegfried Krismer ist Bildhauer.

So einfach ist das. Und doch steckt

so viel mehr dahinter.

SIEGFRIED

Krismer

Denn seinen Weg als Künstler schlug der

Vater von drei Kindern schon als Jugendlicher

ein. Während seiner Ausbildung

an der HTL für Holz und Steinbildhauerei

in Innsbruck machte er bei renommierten

Professoren wie Walter Kuen, Franz

Baumann und Arthur Zelger seine ersten

künstlerischen Schritte.

Dabei entdeckte er auch seine Liebe für

das vereinfachende und abstrahierende

Gestalten.

Sein Atelier hat Siegfried im elterlichen

Hof in Fiss, den er zusammen mit seiner

Frau Elfriede übernommen hat und auch

bewirtschaftet. Dort arbeitet er freischaffend

an seinen Werken, die er seit 1969 im

In- und Ausland ausstellt. Seit 1983 auch

im Rahmen eigener Ausstellungen wie

etwa in Prutz, Landeck, St. Anton, Ladis,

Innsbruck, Matrei am Brenner, Wörgl etc.

Bei Weinhart in Biberwier erlernte Siegfried

Krismer zudem die Kunst des Bronzegusses.

38


GALERIE AM KIRCHPLATZ IN FISS

Wer sich Werke von Siegfried Krismer und

zahlreichen anderen Künstlern anschauen

möchte, kann dies in der

Galerie am Kirchplatz in Fiss machen.

Nach telefonischer Vereinbarung

Siegfried Krismer

+43 5476 6395

39


BEATRIX Weger

Beatrix Weger ist vieles: Künstlerin, Kunsterzieherin, Naturliebhaberin,

Vielreisende und eigentlich auch Oberösterreicherin, die seit 1978 in

Tirol lebt und eine enge Verbindung mit dem Tiroler Oberland hat.

In ihren Ölpastell-Arbeiten spiegeln sich ihre Auslandsjahre

in Zentralamerika und die vielen Reisen bis an die Ränder der

Welt wider. Die Buntheit und Symbolsprache der lateinamerikanischen

Volkskunst kombiniert die Künstlerin mit ihrer unverwechselbaren

Form- und Farbgebung. Aber auch Naturmotive

aus der Tiroler Heimat spielen in ihrem Schaffen eine Hauptrolle.

Wobei die Tiere als beseelte Geschöpfe im Gesamtkunstwerk

der Natur erscheinen. Von A bis Z (Adler bis Zwergmaus) sind

es liebenswerte Persönlichkeiten, die sie bei ihrer Parade der

heimischen Tierwelt aufmarschieren lässt.

Von Beatrix Weger stammen unter anderem der neue

„Kinderführer durch den Alpenzoo“ und die Tirol-Plakate

„Gams & Co.“ und „Wildspitz & Co.“. In Ergänzung zum Kinderführer

entsteht ein aufwändiges Ausmalbuch für Erwachsene.

Außerdem zeichnet sie monatlich Ausmalbilder

für die Jugendzeitschrift JÖ. Zurzeit arbeitet sie an einem

Kinderführer für den Naturpark Karwendel.

BEATRIXWEGER.COM

40


Jetzt ausmalen

41


CHRISTOPH File

Seit Kindertagen sind die Malerei aber auch die Musik die großen Leidenschaften von

Christoph File. Ab dem Jahr 1993 konzentrierte er sich in seiner Freizeit verstärkt

auf Malerei und Grafik. Seine Kunstfertigkeit erwarb sich der gebürtige Pfundser als

Autodidakt bzw. aus Büchern. Vor allem die Impressionisten und ihre Technik hatten

es ihm zu Beginn seines Schaffens angetan.

FILE-CHRISTOPH.COM

42


In dieser Zeit kaufte er sich den ersten Ölmalkasten

und schuf das erste Ölbild. Ein

Blumenstillleben. Ab dann widmete er so

gut wie jede freie Minute der Malerei.

Seit 1998 besucht Christoph File so gut wie

jedes Jahr mindestens ein bis zwei Malund

Zeichenkurse bei verschiedenen Dozenten

zur Verfeinerung der Techniken und

der Weiterbildung. Zum Beispiel bei Erwin

Kastner, Gerhard Almbauer, Michael Siegl

und Erik Aspöck sowie in Malakademien

in Geras, Innsbruck, Bad Reichenhall und

Neustift bei Brixen.

MOTIVE AUS SEINER HEIMAT TIROL

Über die Jahre entwickelte Christoph File

speziell in der Öl- und Acryl-Mischtechnik

seine eigene Handschrift.

Tiefblaue Hintergründe wurden zu seinem

Markenzeichen. Bei seinen Hauptmotiven

wie Figuren, Gebäuden und Landschaften

vereint der Künstler Abstraktion, Unschärfe,

Farbkontraste und Verzerrungen.

Seine Bilder spiegeln sehr oft sein Heimatland

Tirol wider. Ob Stadl, Musikanten,

Fasnacht oder alte Bauten, jedes einzelne

Werk ist individuell und bringt Tradition

und Brauchtum zum Ausdruck.

43


HELMUT Tschiderer

44


Mann könnte einen Künstler wie Helmut

Tschiderer einerseits anhand von Fakten

vorstellen - beispielsweise: geboren 1967

in Zams in Tirol, nach der Schule Ausbildung

zum Koch, anschließend im zweiten

Bildungsweg zum Holz- und Steinbildhauer

und seit Mai 2013 Bildhauer im Haupterwerb

mit zahlreichen Austellungen im

In- und Ausland.

Andererseits lernt man einen Künstler viel

besser über seine Werke kennen und verstehen.

So betrachtet kann man bei Helmut

Tschiderer Folgendes sagen:

Für Helmut Tschiderer stehen Gefühle an

erster Stelle - Empfindungen kommen vor

jeder Regel und Theorie. Seine aus Holz,

Marmor und Stein geschaffenen Skulpturen

kommunizieren Harmonie mit einem

Fokus auf das Wesentliche. Seine Werkzeuge

dafür sind Hammer, Meißel, Motorsäge

& Co. und nicht zuletzt die natürliche

Kraft des Materials. Auf diese Weise

entstehen kraftvolle, meist fragmentierte

Torsi von Mensch und Tieren, allesamt das

Leben bejahend.

Ja sagt Helmut Tschiderer in seinem

Schaffen auch zu Offenheit, Weite und

künstlerischer Freiheit. Seinen Fleiß und

sein Talent verbindet er mit unbändigem

Schaffensdrang, der einem beständig lodernden

Feuer gleicht. Einem Brennen,

das in seinen meist namenlosen Werken

den Betrachter berührt und in der Deutung

nicht einschränken soll. Deshalb tragen

seine Werke keine Titel und lassen so ein

weites Feld für Interpretation.

HELMUT-TSCHIDERER.COM

45


LUKAS EBENBICHLER

N O S H O R T C U T S

Wenn es im Leben darum geht, einen

Moment nach dem anderen zu erleben,

dann halte inne für ein paar Sekunden.

Die nächsten hundert Momente

werden sonst zu schnell vorübergehen,

um dich daran zu erinnern.

46

www.scott-sports.com


Jahre

Galerie im Rechelerhaus

WWW.KUNKU.AT

facebook.com/kvz.rechelerhaus

Jahre Kulturverein Ladis

Der Kultuverein Ladis mit seinen neuen

Ehrenmitgliedern, ehem. Bürgermeister

Anton Netzer und Maria Klien.

Hier gehts zum Video und

einem 360° Rundgang vom

Rechelerhaus in Ladis.

DAS „RECHELERHAUS“ IST EINES DER

ÄLTESTEN, DENKMALGESCHÜTZTEN

HÄUSER IN LADIS

Das Rechelerhaus in Ladis zählt nicht nur zu

den schönsten und ältesten Profanbauten

in ganz Tirol. Darüber hinaus beherbergt

es eine Galerie, die seit nunmehr 20 Jahren

Künstler so gut wie aller Himmelsrichtungen

eine stimmige Plattform für das Zurschaustellen

ihrer Werke bietet.

Schon als am 3. Juni 1999 die Galerie feierlich

eröffnet wurde, hatten die Verantwortlichen

eine ganz klare Vision. Man wollte in

vielerlei Hinsicht ein offenes Haus sein. Einerseits

für Künstler aus aller Herren Länder

und für so gut wie alle Kunstgattungen.

Andererseits für alle Besucher. Besonders

auch für solche, die den Kunstbetrieb ansonsten

eher meiden.

Dieses Konzept erfuhr neun Jahre später

mit der Gründung des Kulturvereins Ladis

und dem Bau des modernen Kultur- und

Veranstaltungszentrums an der Ostseite des

Rechelerhauses nochmals eine Verdichtung.

In den nunmehr elf Jahren seines Bestehens

organisiert der Kulturverein unter anderem

Konzerte, Kabaretts und andere Veranstaltungen.

Gleichzeitig organisiert der Verein

auch die Galerie und veranstaltet vier bis

fünf Ausstellungen pro Jahr, die jeweils ca.

einen Monat lang dauern.

Unter anderem mit so renommierten Künstlern

wie Anton Christian oder Markus Vallazza,

aber auch mit regionalen und vielversprechenden

„Absolut Beginners“. Armin

Klien, Obmann des Kulturvereins Ladis:

„Unser Haus steht seit jeher für

Abwechslung und versucht dadurch auch

Menschen für die Kunst zu gewinnen, die i

hr ansonsten fernblieben.“

Das gelingt zum Beispiel durch die Einladung

an Vereine, ihr Jubiläum nicht nur mit einem

Fest zu feiern, sondern auch mit einer Ausstellung

zu begehen. Durch diese regionalen

Aktionen kommen Besucher auf Umwegen

in die Galerie. Genau das ist eines der Hauptziele

des Kulturvereins.

KUNST AUCH FÜR DIE GÄSTE DER REGION

Wie ganz Ladis sieht sich auch die Galerie

im Rechelerhaus sowie der Kulturverein in

ständigem Austausch mit den zahlreichen

Touristen, die am Sonnenplateau die schönste

Zeit des Jahres verbringen. Letztere sind

für die Kunstvermittler des Kulturvereins

genauso Zielgruppe wie die Einheimischen.

Dass man die Ausstellungsschwerpunkte

jeweils im Sommer und Winter setzt, darf

durchaus als kleines Zugeständnis an die

Gäste aus aller Welt verstanden werden.

Wenngleich auch die Location selbst wegen

ihrer innewohnenden Geschichte und äußeren

Erscheinung für jeden Besucher äußerst

einladend wirkt.

47


TRADITION TRIFFT MODERNE (KUNST)

Das Rechelerhaus ist aller Wahrscheinlichkeit

nach das älteste bemalte Haus im Oberen

Gericht und steht selbstverständlich unter

Denkmalschutz.

Den Giebel ziert ein einfaches Fluggespärre

aus Drachenköpfen und gedrehten Hölzern.

Die schwere Scheinarchitektur zeigt Fensterumrahmungen

aus Rollwerk, kannelierte

Eckpilaster und ein längs des Dachansatzes

verlaufenden Fries. Der originale Backofen

an der Westfassade ruht auf Holzstreben

und trägt ein Pultdach. Seit dem Zubau

schmiegt sich an die Ostseite des Hauses in

Verbindung mit dem Musikpavillon ein modernes

Kultur- und Veranstaltungszentrum,

inklusive Saal mit über 200 Sitzplätzen, einer

Theaterbühne, Foyer etc. Man kann also sagen:

Tradition trifft Moderne (Kunst) im Rechelerhaus.

EASY

SET-IT AND

FORGET-IT

new

FENIX

48

www.flow-bindings.com


EIN EMOTIONALES Wiedersehen in Fiss

MIT HENK & ANNIE

Alles begann 1977 im Sportgeschäft „Mode

en Sport Nistelrode“ in der niederländischen

Heimat von Henk und Annie. Der

Inhaber des Geschäftes, ein gewisser Herr

Jan von Tilburg, hatte den beiden damals

empfohlen, ihren Skiurlaub doch in Fiss

zu verbringen. Gesagt, getan. Es sollte der

Beginn einer Urlaubsgeschichte werden,

die lange andauerte und im letzten Jahr

ein emotionales Wiedersehen nach einigen

Jahren Pause brachte.

Annie: „Wir haben zu Anfang im Haus

Fortuna gewohnt. Für unsere damals noch

kleine Tochter Kirsten war das ganz toll.

Denn sie durfte am Morgen beim Decken

der Tische helfen und die Brötchen in der

Küche backen.“

LUGGI RETTET DEN KLEINEN RENAULT 5

Anfang der 80er-Jahre reisten Annie und

Henk zum ersten Mal mit ihrem neuen

Renault 5 nach Fiss. Der Schnee lag hoch.

Auch auf der Straße, weshalb die beiden

einige Kilometer vor Fiss die Schneeketten

anlegen mussten. Doch auf halber Strecke

hatte die Fahrt ein Ende. Der kleine Renault

gab auf, außerdem gingen die Schneeketten

unterwegs verloren.

Also sind die beiden nach Fiss zu ihrer Unterkunft

gelaufen. Dass dort gerade Luggi

vor Ort war, sollte sich als Glücksfall erweisen.

Denn als Mann der Berge mit jeder

Menge Schneefahrbahn-Erfahrung bot

er sich an, den Flitzer von Annie und Henk

ganz ohne Schneeketten nach Fiss heraufzubringen.

Und tatsächlich: Eine halbe

Stunde später stand der Wagen auf dem

Parkplatz vor dem Haus Fortuna.

Vor 35 Jahren waren Henk und Annie aus den Niederlanden

zum ersten Mal zu Gast in Fiss und kehrten viele Male wieder.

Nach einer langjährigen Pause gab es im August 2018 ein Wiedersehen

mit ihrem Ferienort von früher und mit Johanna und Luggi Ruetz.

IN FISS HAT SICH VIEL VERÄNDERT

Seit diesen Tagen hat sich in Fiss viel geändert.

Henk: „In den ersten Jahren hat

unsere Tochter Kirsten einen Skikurs besucht.

Damals waren die Skigruppen nicht

größer als sieben oder acht Personen.

Auch Fiss war damals noch ziemlich klein.

Und es gab nur einen Skilift nach oben. In

Serfaus war das Skifahren überhaupt nicht

möglich.“

Dennoch waren das damals für Henk und

Annie unvergessliche Urlaubstage. Auch,

weil die beiden mit Johanna und Luggi oft

Party gemacht haben. Entsprechend emotional

entwickelte sich die Rückkehr der

beiden nach Fiss.

Zunächst kam den beiden vieles seltsam

vor. Fiss war stark gewachsen. Doch

schnell wich das Staunen der Begeisterung

über die vielen Lifte und Gondeln,

die Verbindung nach Serfaus und über ihr

Quartier „Natürlich – Hotel mit Charakter“

bei Martin. Ganz zu schweigen vom Wiedersehen

mit Johanna und Luggi.

Annie: „Leider konnten wir Franz, den Vater

von Johanna, nicht wiedersehen, weil

er ein paar Wochen zuvor verstorben war.

Auf dem Foto der Trauerkarte sah er genauso

aus wie vor 35 Jahren.“

DIE ÜBERNÄCHSTE GENERATION IST DA!

Nun, im Winter 2019/20, ist mit Kirsten und

ihrer Familie schon die nächste bzw. übernächste

Generation in Fiss zu Gast. Ihre

Kinder Lois und Jill können schon super

Skifahren und brauchen keinen Kurs.

Dafür fahren sie genau dort, wo ihre Mutter

vor vielen Jahren das Skifahren gelernt

hat. Und wer weiß: Vielleicht kommen die

beiden später mit ihren Familien auch

regelmäßig in die wunderbare Ski- und

Urlaubsregion Fiss-Ladis-Serfaus als

Stammgäste zurück.

49


50

www.icepeak.fi


… es eine

Familien-Lichter-Kapelle

in Fiss am Högsee gibt?

... es einen

Alexa-Skill

von Serfaus-Fiss-Ladis gibt? So kann dir Alexa z.B.

den aktuellen Schneebericht ansagen oder

interessante Infos über das Sonnenplateau liefern.

… es online einen

Serfaus-Fiss-Ladis-Blog

gibt?

HAST DU

GEWUSST, dass

… es einen

Wildkräuter-Lehrpfad

in Fiss oberhalb des Wolfsees gibt?

… die U-Bahn in Serfaus

seit dem Sommer 2019, nach zwei Jahren der Rundum-Erneuerung,

in neuem Glanz erstrahlt?

… auf der Terrasse des Restaurants Seealm Hög

Bauernbrot nach ganz

alter Tradition

im Holzofen gebacken wird?

51


5

TRY IT, WEAR IT,

(G)LOVE IT.

ARKTIS GTX

QR CODE

SCANNEN FÜR MEHR

INFORMATIONEN

Eska Gloves @eskagloves www.eskagloves.com

INNOVATION TRIFFT TRADITION

HANDSCHUHMACHERKUNST SEIT 1912

52

www.eska.at


5 in Fiss

55 x Urlaub

IN 30 JAHREN

IN FISS

Alles begann im Sommer 1990, als die Van

Bommels ihren ersten Urlaub in Österreich

verbrachten. Ohne vorher zu buchen,

spielte mehr oder weniger der Zufall Reiseführer.

Schließlich landeten die beiden in Fiss, wo

sie aufs Geradewohl ein Zimmer im Leitenhof

bei Familie Illmer bezogen. In den

14 darauffolgenden Tagen entwickelte sich

eine heftige Liebesbeziehung zu Fiss, zu

den gastfreundlichen Menschen und der

wunderbaren Berglandschaft, die bis heute

hält.

Conny van Bommel erinnert sich: „Viele

Seilbahnen gab es damals noch gar nicht.

Auch nicht die praktische Super-Sommer-Card.

Dafür gab’s Charlys Pub, das

für viele Jahre unsere Anlaufstelle bleiben

sollte.“

AUCH DIE NÄCHSTE GENERATION

LIEBT FISS

Weil 1992 Sohn Corné auf die Welt kam,

pausierten die van Bommels in diesem

Jahr. Doch 1993 war man schon wieder

vor Ort. Im Februar 2002, inzwischen war

auch schon Sohn Chris geboren, kam die

Familie in Vierer-Besetzung zum ersten

Mal auch im Winter nach Fiss. Das tat der

Liebe keinen Abbruch. Im Gegenteil. Denn

nun entwickelten auch die Söhne eine große

Zuneigung zum Sonnenplateau.

Also reiste man nun sowohl im Winter

als auch im Sommer an. Theo van Bommel:

„Schade nur, dass 2003 Charlys Pub

verkauft wurde. Aber dafür waren wir im

Sommer die ersten Gäste der neuen Besitzer

Albert und Waltraud Geiger. Bis zum

Winterurlaub 2007 und Sommerurlaub

2009 haben wir dort gewohnt.“

Solche Stammgäste kann man sich nur wünschen:

Theo und Conny van Bommel aus Holland kommen seit 30 Jahren

mehrmals im Jahr nach Fiss. Ergibt in Summe bislang 55 Besuche.

Und es scheint, als hätten die beiden ihre offensichtlich genetische

Disposition für das Sonnenplateau an die nächste Generation weitergegeben.

„FÜR 2020 IST SCHON RESERVIERT“

Nun residieren die van Bommels seit ca.

10 Jahren im Romantica Schlössl. Im Sommer

feiern sie 30 Jahre Urlaub in Fiss.

Natürlich hat sich in dieser Zeit viel verändert.

Sowohl die touristische Infrastruktur

als auch die Familie van Bommel. Die

beiden Söhne sind mittlerweile 27 und 24.

Corné ist mit seiner Denis verheiratet. Die

beiden haben einen einjährigen Sohn mit

Namen Jayden. Sowohl die Söhne als auch

ihre Lebenspartnerinnen haben sich ebenfalls

in Fiss verliebt.

Conny: „Wir hoffen, dass wir mit der ganzen

Familie noch viele Urlaube in Fiss verbringen

können. Für 2020 haben wir jedenfalls

schon reserviert.“

53


ROTECTION

INNOVATION HIGHLIGHTS

NEW

• NEW

• PERFEKTE

TECHNOLOGY PAD

ENERGIE-ABSORBIERUNG

• ANTIBAKTERIELLES

MATERIAL

EXTREM LEICHT

• PERFEKTER TRAGEKOMFORT

• UNEINGESCHRÄNKTE

BEWEGUNGSFREIHEIT

SEHR GUTE ZIRKULATION

54

www.bodyglove.com


Gedanken & Tipps

DER BERGRETTUNG Fiss

Folgende Fragen sollte man sich stellen:

Wie steht es um die Fitness und die Erfahrung?

Reicht die Kondition für die geplante

Tour? Wird auf der geplanten Route Trittsicherheit

und Schwindelfreiheit erforderlich

sein? Außerdem empfiehlt es sich, vor

einer Tour die persönliche Verfassung und

das spezifische Können zu überprüfen.

Danach richtet sich die Länge und Schwierigkeit

der Tour, die man bitte nicht zu Trainingszwecken

nutzen sollte. Denn Übermüdung,

Erschöpfung und Überforderung

sind häufige Unfallursachen. Nicht zu unterschätzen

ist auch die Akklimatisierung.

Deshalb bitte die nötige Zeit für die Anpassung

an die veränderten klimatischen Situationen

nehmen!

DER SCHWÄCHSTE BESTIMMT

Urlaub in den Bergen ist nach wie vor voll im Trend.

Kein Wunder bei all der Schönheit, die unsere Bergwelt zu bieten hat.

Doch wie in so vielen Bereichen des Lebens gibt es auch in luftiger

Höhe einige Regeln, die man unbedingt beachten sollte.

Vor allem, wenn man gesund wieder heimkommen will.

Wandern, Bergsteigen, Klettersteiggehen

und Mountainbiken boomen. 41 Prozent

der Österreicher über 5 Jahren sind in

ihrer Freizeit regelmäßig in den Bergen

unterwegs. Sieben Prozent bewegen sich

abseits befestigter Pfade und versuchen

es im freien alpinen Gelände. Aber so gut

wie alle haben das gleiche Ziel: der Hektik

und dem Alltagsstress entfliehen. Doch

neben den zahlreichen positiven Effekten

lauern in den Bergen auch gesundheitliche

Risiken. So verletzten sich rund 10.600

Personen im Jahr 2017 beim Wandern und

Bergsteigen so schwer, dass sie im Spital

behandelt werden mussten. 18 Prozent aller

Unfälle ereigneten sich im August, der

unfallträchtigste Monat für alle Wanderer

und Bergsteiger.

TOUR DEM EIGENEN KÖNNEN ANPASSEN

Ein wichtiger Risikoregulator ist man

selbst. Sprich Selbsteinschätzung sowie

die realistische Beurteilung der Fähigkeiten

der anderen Bergkameraden, falls

welche mit dabei sind.

Bei einer Tourengruppe richtet sich das

Ziel oder eine ungeplante Umkehr immer

nach dem schwächsten Teilnehmer bzw.

nach der schwächsten Teilnehmerin. Die

Gruppe darf sich nicht teilen oder verlassen

werden. Denn damit steigt die Gefahr,

dass sich jemand alleine verirrt und in

Bergnot gerät. Zu schnelles Gehen führt

zu frühzeitiger Ermüdung, Überforderung

und in weiterer Folge zu Erschöpfung.

Massive Herz-Kreislaufprobleme bis zum

Zusammenbruch können die Folge sein.

Es ist immer vernünftiger umzukehren als

eine viel zu anspruchsvolle Tour fortzusetzen.

Deshalb ist auch die Planung ein ganz

wichtiger Aspekt.

ALLE WICHTIGEN

INFORMATIONEN EINHOLEN

Tatsächlich spielt die Planung eine mindestens

ebenso große Rolle wie die

Selbsteinschätzung. Vor allem, wenn man

in fremdem Gelände unterwegs ist. Also

zum Beispiel im Ausland. Hier empfiehlt es

sich, vor Ort Informationen über die spezifischen

Bedingungen einzuholen. So etwa

55


über das Klima beim Übergang von Winter

in den Sommer. Natürlich kann auch das

Studium von Kartenmaterial und Tourenbeschreibungen

sehr hilfreich sein. Dennoch

sollte man auf die Auskünfte von Ortskundigen

wie Hüttenwirte, Mitarbeiter der

Bergbahnen, Vermieter, usw. nicht verzichten.

Beachtet man die

hier genannten Punkte,

kann man das Risiko

in den Bergen

deutlich minimieren.

Vor dem Start der Tour lohnt sich auf alle

Fälle der Blick aufs aktuelle Wetter. So

kann es sein, dass bei ungewisser Wetterlage

eine kleinere Tour vernünftiger ist als

die ursprünglich geplante. Denn nichts erhöht

das Gefahrenpotential so sehr wie ein

plötzlicher Wetterumsturz. Aber apropos

Gefahr:

SICHER MIT SICHERHEITSAUSRÜSTUNG

Neben der richtigen Bekleidung spielt auch

die Sicherheitsausrüstung eine zentrale

Rolle. Dabei hat jede Sportart andere Anforderungen.

Wichtig ist es, sie zu kennen

und die entsprechende Sicherheitsausrüstung

richtig handhaben zu können.

Regelmäßiges Training und Kontrolle helfen

in Notfällen, die nötige Ruhe zu bewahren.

Unabhängig davon sollte man

immer Folgendes dabeihaben: passende

Kleidung, Essen und Trinken, Handy mit

geladenem Akku, Erste-Hilfe-Set, geeignetes

Schuhwerk und Wärmemanagement.

Diese Dinge reduzieren das Risiko für Erwachsene

schon einmal beträchtlich. Aber

was ist mit Kindern?

WAS auf jeden Fall IMMER

MIT DABEI SEIN SOLLTE:

Passende Kleidung

Essen und Trinken

Handy (Achtung: Akku)

Erste-Hilfe-Set

festes Schuhwerk

Wärmemanagement

KINDER VERBRAUCHEN MEHR ENERGIE

Unsere Region hat sich besonders den Familien

mit Kindern und Kleinkindern verschrieben.

Deshalb sind folgende Tipps

für ein sicheres Bergvergnügen mit den

Kleinsten besonders wichtig:

Erstens Kinder keinesfalls psychisch wie

auch körperlich überfordern. Zweitens: Auf

den Energiehaushalt der Kleinen achten.

Denn ein Kind verbraucht in der gleichen

Zeit mindestens doppelt so viel Energie

wie ein Erwachsener. Das bedeutet, es benötigt

viel früher Flüssigkeit und Nahrung.

Wenn ein Kind nicht mehr weiter möchte

oder andere Gründe vorgibt, ist das meist

ein Zeichen der Erschöpfung. Deshalb bitte

die Tour dem Alter und der Kondition des

Kindes anpassen und auf die Signale der

Kleinen reagieren.

SPIELERISCH DIE BERGWELT ERLEBEN

Kinder lieben es auch, wenn sie die Tour

aktiv und spielerisch erleben. Wenn sie

von Mama und Papa über die Fauna und

Flora, aber auch über sicheres Wandern

informiert werden und nicht nur nebenher

mitlaufen. Das wird schnell langweilig. Am

besten man öffnet den Kindern die Augen

für die Schönheit der Berge und zeigt ihnen,

dass Bewegung in freier Natur nicht

nur gesund ist, sondern auch Spaß macht.

Das kann natürlich auch bedeuten, den

eigenen Ehrgeiz hintanzustellen und auch

einmal auf den Gipfel zu verzichten.

Das Motto lautet: Weniger ist mehr und

dauerhafter. So kann das Wandern zum

Erlebnis für die ganze Familie werden!

Noch ein Tipp dazu: Vor der Tour in Ruhe

und nicht zu schwer frühstücken. Auf der

Tour regelmäßig Verpflegungspausen einlegen

und wenn möglich den gewohnten

Tagesrhythmus beim Essen und Trinken

einhalten.

WWW.BERGRETTUNG-FISS.AT

56


AUF MARKIERTEN WEGEN BLEIBEN

Schon aus dem bisher Gesagten geht hervor:

Der alpine Bereich darf nicht unterschätzt

werden. Sicher unterwegs ist man

nur, wenn man die markierten Wege nicht

verlässt. Steile Grashänge sind besonders

gefährlich, vor allem bei Nässe.

In jedem Fall empfiehl es sich, jemanden

zu haben, der weiß, wo man ist. Eine Person,

die auf die Rückkehr wartet und gegebenenfalls

Alarm schlägt, wenn man nicht

zur vereinbarten Zeit zurückkommt. Das

können Freunde, Familie, aber auch Hütten-

und Pensionswirte sein.

Gleiches gilt für das Überqueren von steilen

Schneefeldern bzw. Gletschern.

Richtige Reaktion bei Notfällen:

BERGRETTUNGSNOTRUF 140

(Alpin-Notruf) wählen.

Unfallgeschehen und Ort möglichst genau schildern.

(WER, WAS, WO, WIE, WIE VIELE, WANN?)

Immer Ruhe bewahren, den Anweisungen der Disponenten am Telefon

genau folgen und am Unfallort warten, bis Hilfe eintrifft. Sparsam

telefonieren, damit der Akku lange reicht. Eventuell einen Ersatzakku

oder, wenn es das Gepäck ermöglicht, eine Powerbank mitführen.

Einen Verletzten grundsätzlich nie alleine lassen und ihn betreuen, bis

die professionelle Hilfe vor Ort ist. Auf diese Weise stehen die Chancen

gut, dass aus einem Notfall ein erfolgreicher Rettungsfall wird.

ACHTUNG WEIDEVIEH!

Ob Rinder, Schafe, Ziegen oder Pferde: Die

meisten Weidetiere sind von Natur aus

friedfertig und laufen bei Gefahr davon.

Wenn sie sich bedroht oder in die Enge

getrieben fühlen, können sie allerdings in

die Offensive gehen. Besonders, wenn der

Nachwuchs dabei ist.

Der Mutterinstinkt ist vor allem bei Kühen

stark ausgeprägt. Manche Jungtiere sind

sehr neugierig und gehen aktiv auf Menschen

zu. Hier sollte man einfach langsam

und gelassen weitergehen, keine Angst

zeigen und die Tiere immer im Auge behalten.

Hektik, Panik, Schreie oder Versuche,

die Tiere mit Stöcken zu vertreiben, sind

absolut kontraproduktiv und mitunter auch

gefährlich.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn

Hunde dabei sind. Sie sollten beim Queren

einer Weide ausnahmslos an der Leine geführt

werden, zum Schutz für Mensch und

Tier.

57


Morgen

Guten Morgen

AUF DER KANISFLUH

Wer kann sich noch an Thomas Eisner erinnern?

Jenen Mann aus der letzten Ausgabe unseres Magazins,

für den das Bergsteigen die beste Medizin für Körper und Seele ist?

Eben dieser Bergfex entführt uns dieses Mal auf den 2.044 Meter

hohen Kanisfluh in Mellau.

Eine Übernachtung in freier Natur unter den Sternen,

die den Himmel über der Kanisfluh erhellen inklusive.

Etwas, das jeder einmal erlebt haben sollte.

DAS STERNENZELT IST DAS

SCHÖNSTE ZELT

Die Kanisfluh gilt als einer der schönsten

und bekanntesten Aussichtsberge im Bregenzerwald

mit einem grandiosen Rundumblick

auf die umliegende Bergwelt. Und

man sagt, auf seinem Gipfel gleicht kein

Sonnenuntergang und kein Sonnenaufgang

dem anderen. Sprich, einer schöner

wie der andere. Von der atemberaubenden

Aussicht ganz zu schweigen.

Gute Gründe also für Marika und Thomas,

diesen Berg nicht nur zu bezwingen, sondern

dort oben auch die Nacht zu verbringen.

Und zwar mit allem, was man dazu

braucht. Also Kaffeekocher, Schlafsack,

Snacks, Bergausrüstung und die Liebe zueinander,

die zum Glück kein Gewicht hat,

das sich in Kilogramm messen ließe.

Echte Naturliebhaber wie die beiden sind,

blieb das Zelt klarerweise zuhause.

MAHLZEIT, LIEBER STEINBOCK

Der Aufstieg am Nachmittag war für Marika

und Thomas kein Problem, sportlich

wie sie sind. Und als ein Plätzchen für die

Nacht gefunden war und eine Stelle für

ein gemütliches Feuer, genossen die beiden

das Naturschauspiel des Sonnenuntergangs

quasi erste Reihe fußfrei und in

völliger Stille.

Das spektakuläre Dacapo folgte am nächsten

Morgen. Als die ersten Sonnenstrahlen

über den Horizont blinzelten und das Pärchen

weckten, verschlug es ihnen beinahe

den Atem. Sehen wir hier richtig?, dachten

Marika und Thomas. Im Gegenlicht der

roten Morgensonne erblickten sie einen

tiefenentspannten Steinbock bei seinem

genüsslichen Frühstück, bestehend aus

frischen Bergkräutern und einigen Tropfen

Morgentau zum Runterspülen. Ein Anblick,

der kitschiger und zugleich wundervoller

nicht sein könnte und den es nur in der unberührten

Natur geben kann.

Womit sich auch eine Frage aufs Neue

wie von selbst beantwortete:

Was braucht man mehr im Leben,

wenn man zu zweit die Natur der Alpen

auf so wunderbare Weise genießen kann?

Wahrscheinlich nicht sehr viel.

58


www.hanwag.at

19_Hanwag_Trekking_210x148mm_AT.indd 1 26.08.19 10:41

59

www.myeisbaer.com


13. Charity GOLFTURNIER

DAS INTERSPORT PREGENZER-KIWANIS ERFOLGSREZEPT

ERNEUT EIN voller Erfolg

AUF GANZER LINIE

Dank dem begeisterten Mitspielen vieler

Freunde, Kunden, Geschäftspartner und

Bekannter und der großartigen Unterstützung

der Tombola durch alle Firmen kann

wieder ein namhafter Betrag dem

KIWANIS-CLUB LANDECK-IMST

zur Verfügung gestellt werden.

Herzlichen Dank!

60

ALLE BILDER, SOWIE DIE ERGEBNISLISTE

FINDET IHR AUF WWW.GC-SFL.AT


Kiwanis

Kiwanis ist die zweitgrößte Kinderhilfsorganisation der

Welt nach der Unicef. Kiwanis Landeck-Imst ist eine

Hilfsorganisation, die in Not geratenen Kindern im Bezirk

Landeck-Imst hilft.

„WIR UNTERSTÜTZEN Kinder in Not

IM BEZIRK LANDECK-IMST“

WIE KIWANIS HILFT:

Eine in Not geratene Familie konnte die Stromrechnung

nicht mehr bezahlen. Die Kinder hatten 3 Tage

keinen Strom und kein warmes Wasser! Kiwanis zahlte

die Stromrechnung und die Kinder konnten wieder

warm duschen. „Wir dienen den Kindern dieser Welt!“

„Werdet auch ihr Mitglied und helft in Not geratenen

Kindern aus der Region!“

WWW.LANDECK-IMST.KIWANIS.AT

landeckimst@kiwanis.at /

61

www.kitzsportive.at


Gertis LADELE

& MUSEUM SERFAUSER LAUSER

In Gertis Ladele gibt es jede Menge selbstgemachter

Köstlichkeiten aus Naturprodukten, die Gertrud Sturm und ihre

Familie auf ihrem Hof pflanzen, ernten und verarbeiten!

Die leidenschaftliche Pflanzenkennerin nutzt dabei traditionelles

Wissen, um aus Gemüse, Früchten und Kräutern wahre

Genuss-Kreationen der besonderen Art zu zaubern.

„Meine Dankbarkeit

kennt keine Grenzen!“

Gerti Sturm im Interview

Liebe Gerti, was war deine Motivation,

eigene Produkte anzubauen?

In erster Linie ging es mir zunächst darum,

nachhaltige, gesunde Lebensmittel

für meine Familie herzustellen. Hinzu kam

meine Freude an der Arbeit in der Natur

und der Wunsch, Lebensmittel in bester

Qualität zu produzieren und dabei an das

Althergebrachte anzuknüpfen.

Wie und warum ist das Museum

Serfauser Lauser entstanden?

Ich wollte einfach alte, von Bauern entrümpelte

Arbeitsgeräte der Nachwelt erhalten.

Ein weiterer Anlass war der drohende Abriss

der alten Markmühle am Argebach, die

damals neun Bauern gehörte. Wir haben

sie mithilfe von Josef Senn wieder restauriert.

Heute drehen sich die Räder wieder.

Der Name Serfauser Lauser bezieht sich

auf unseren jüngsten Sohn, den wir früher

so nannten. Das passte auch sehr gut, weil

der Weiler in Untertösens zur Gemeinde

Serfaus gehört. So kam das eine zum anderen

und wir nannten das Museum so.

Was wird bei dir alles angebaut?

Wir bauen alte Getreidesorten in einer

Kreislauflandwirtschaft an. Zum Beispiel

Gerste, Dinkel, Roggen, Mais und Kartoffeln.

Aber auch Obst und Kräuter. Natürlich alles

ökologisch sauber ohne Spritzmittel. Das

ergibt 100 Prozent echten Tiroler Genuss.

Jeder hat die Möglichkeit, einen herzhaften

Mühlenschmaus in unserer Zirbenstube zu

buchen und selbst zu kosten.

Wie entstehen die Produkte?

Mit viel Engagement, Liebe zur Natur und

natürlich Fleiß. Denn um zu einem qualitativ

hochwertigen Produkt zu gelangen,

bedarf es vieler Schritte. Aussähen, gießen,

jäten, natürlich düngen, wenn nötig

Schädlinge biologisch mit Brennnessel-

oder Beinwelljauche bekämpfen und

so weiter. Bis zum Ende mit Bedacht und

Achtsamkeit geerntet wird. Teile der Ernte

konservieren wir wie zu Omas Zeiten, der

Rest wird zu süßen oder pikanten Köstlichkeiten

verarbeitet. Dabei erfinde ich nichts

Neues, sondern bediene mich nur aus dem

Wissensschatz vergangener Tage.

62


Wie sieht dein Arbeitstag aus?

Zur frühen Morgenstund‘ fängt der Tag am

besten an. Neben Familie, Haushalt und

der Pflege von Gebäuden füttere ich die

Tiere und widme mich dann meinem schönen

Garten. Ich staune jeden Tag und freue

mich darüber, wie still und doch mit ganzer

Kraft jede einzelne Pflanze wächst.

In diesen Augenblicken kennt meine Dankbarkeit

gegenüber der Natur keine Grenzen.

Kann man sagen, dass du

deinen Traum lebst?

Ja, ich möchte sogar sagen, dass mein tägliches

Leben noch schöner ist, als ich es

mir in meinen Träumen vorgestellt habe. In

großer Dankbarkeit stelle ich fest, dass wir

alle das sehr große Privileg genießen, hier

leben zu dürfen. Inmitten all der Wälder,

Wiesen und Felder, Gärten, Obstbäume

und noch Vielem mehr.

Was gibt dir die Kraft für all das?

Ich schöpfe sie aus dem Geist unserer Ahnen.

Mit viel Liebe und Freude an der Sache

ist es ein Leichtes, Farben und Düfte zu

genießen, mit der lauen Luft eins zu werden

und Kraft zu tanken.

Hast du ein Lebensmotto?

Das Leben in Liebe, Achtsamkeit und

Dankbarkeit gegenüber der ganzen Schöpfung

zu leben.

Rohnen-

Aufstrich

Ein Rezept aus der Köstlichkeiten-Küche

von Gerti Sturm

Man nehme:

1 Apfel

200 g gehackte Rohnen

100 g Sellerie

1 Bund Schnittlauch

2 EL Semmelbrösel

Saft von einer Orange

20 g Kürbiskerne

½ Tl Zucker

Salz

frisch gemahlenen Pfeffer

Zubereitung:

Apfel und gehackte Rohnen in kleine Würfel

schneiden. Sellerie schälen und in sehr

kleine Würfel schneiden. Schnittlauch in

Röllchen schneiden. ½ Apfel und Rohnen

pürieren, Semmelbrösel unterrühren. Apfelwürfel

und Orangensaft unter die Rohnenmasse

rühren, dann Selleriewürfel

und Kürbiskerne dazugeben. Rohnenaufstrich

mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen,

Schnittlauchröllchen unterheben.

Aufstrich in Gläser mit Deckel fest verschließen

und kaltstellen.

Brotempfehlung:

rustikales Bauernbrot oder Vollkornbrot

Gutes Gelingen, Eure Gerti

Wann kann man deine Köstlichkeiten in

Gertis Ladele kaufen?

Ich öffne meinen Laden jeden Freitag von

14 bis 17 Uhr. Bestellungen für individuelle

Geschenke nehme ich selbstverständlich

auch jederzeit an.

FÜHRUNGEN Museum

SERFAUSER LAUSER

Christian Sturm

+43 664 260 71 80

Mühlenschmaus

IN DER ZIRBENSTUBE

Elisabeth Sturm

+43 650 291 77 03

ÖFFNUNGSZEITEN

Gertis Ladele

Untertösens 1, 6541 Serfaus

JEDEN FREITAG VON 14 BIS 17 UHR

Bestellungen und individuelle

Geschenkwünsche sind

natürlich kein Problem.

Gerti Sturm

+43 664 469 87 01

63


www.oakley.com

HAND MADE

IN SWITZERLAND

SINCE 1935

64

www.stoeckli.ch


Mamas

Lieblingsrezepte

SCHWEINEKOTELETT

nach Tiroler Bauernart

Zutaten

für 4 Personen

4 Schweinekoteletts

Salz

Kümmel

Knoblauch gepresst

Mehl zum Tauchen

5 EL Schweine- oder Butterschmalz

¼ l Suppe

80 g Zwiebel

300 g Erdäpfel, roh

100 g Frühstücksspeck

100 g Champignons

Gehackte Petersilie

Schweinekoteletts zart klopfen

Ränder leicht einschneiden

mit Salz, Kümmel und Knoblauch würzen

einseitig in Mehl tauchen

3 EL Schweineschmalz oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen

Koteletts beidseitig braun anbraten

mit Suppe ablöschen

zugedeckt ca. 30 Minuten dünsten

Zwiebel & Erdäpfel schälen und in grobe Würfel schneiden

Speck ebenfalls grobwürfelig schneiden & die Champignons sechsteln

Restliches Fett in separater Pfanne erhitzen & den Speck darin anrösten

Zwiebeln beigeben & glasig anschwitzen

Erdäpfel und Champignons beigeben & würzen

alles zusammen zu den Schweinskoteletts geben und

ca. 15 Minuten weiterdünsten

Anrichten und mit Petersilie bestreuen

Zutaten

für 4 Personen

¼ kg Reis

½ l Wasser

½ kg Schweine- oder Rindfleisch

60 g Speck

2 große Zwiebeln

2 EL Paprikapulver

Salz, Pfeffer, Suppenwürze

REISFLEISCH

der Tiroler Klassiker

Zwiebeln und Speck feinwürflig schneiden und in Butter anrösten

Das Fleisch in Würfel schneiden (nicht zu große Stücke)

Fleisch zu den Zwiebeln geben und kräftig anrösten

Mit Salz, Pfeffer, Suppenwürze und Paprikapulver kräftig würzen

Mit etwas Wasser aufgießen und das Fleisch halbweich dünsten

Den Reis zum Fleisch geben und mit dem Wasser aufgießen

So lange dünsten bis der Reis gegart ist

Mit frischem Maggikraut oder Schnittlauch servieren

Mahlzeit & gutes Gelingen!

65


Souflierter

Topfenschmarren

mit Zwetschkenröster

Menge für eine große oder zwei kleine Portionen

2 Eier

1 EL Topfen = österr. f. Quark (20% Fett)

Schale einer halben Zitrone

1 EL Sauerrahm

2 EL Zucker

1 EL Maizena

Etwas Butter

Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Topfen, der abgeriebenen

Zitronenschale, dem Sauerrahm, dem Zucker und Maizena in

einer Schüssel gut vermischen. Das Eiweiß steif schlagen, vorsichtig

unter die Topfenmasse heben. Etwas Butter in einer beschichteten

Pfanne zerlassen, die Masse in die Pfanne geben

und etwa 10-12 Minuten im auf 190 Grad vorgeheizten Rohr

backen, bis der Topfenschmarren goldgelb ist.

Dazu Zwetschgenröster servieren

Regionale

Köstlichkeiten

VON MARIA KLIEN

Zwetschkenröster

1 kg Zwetschken

1 Zimtrinde

5 Gewürznelken

200 g Kristallzucker

½ Zitrone

Zwetschken waschen, halbieren und entkernen. Zimtrinde

zerkleinern und mit Nelken in ein Leinensäckchen binden

oder in ein Gewürz-Ei geben.

2 cl. Wasser, Zucker, Gewürzsäckchen und Zitrone aufkochen.

Zwetschken beigeben und langsam kernig-weich dünsten,

dabei öfters umrühren. Zitrone und Gewürzsäckchen entfernen

.

GARDAUER: ca. 35 Minuten

66


Zirbenzapfen-Sirup

2,5 l Wasser

2,5 kg Zucker

10 frische Zirbenzapfen

7 dag Zitronensäure

3 Zitronen

Einsiedehilfe (z.B. von Dr. Oetker oder Haas)

Frische weiche Zirbenzapfen werden in dünne Scheiben

geschnitten und mit dem Wasser aufgegossen, dann kurz

aufkochen ( Zirbenzapfen nicht zu lange kochen ,da man sonst

zu viel Bitterstoffe herauslöst).

Nach Belieben einige Zeit ziehen lassen.

Je länger der Sud zieht, desto intensiver wird der

Geschmack der Zirbe.

Dann das Ganze abseihen, mit dem Zucker,

dem Saft der Zitronen und der Zitronensäure nochmals

aufkochen, Einsiedehilfe dazu geben und in Flaschen füllen.

Dieser Sirup ist sehr gesund, eignet sich aber nicht nur zum

Verdünnen und als Heißgetränk, sondern schmeckt auch mit

Prosecco oder zu Vanilleeis ausgezeichnet.

Schnelle Speckbrötchen

Zutaten für ca. 24 Stück zu je 0,40 g

250 g Mehl

250 g Topfen (Quark)

4 EL Öl

1 Pck. Backpulver plus ½ TL noch extra dazu

1 Ei

2 gestrichene TL Salz

3 EL Milch

50 g geriebener Käse

150 g Rauchfleisch (Speck) klein gewürfelt

1 EL Kümmel

etwas Käse zum Bestreuen

Das gewürfelte Rauchfleisch (Speck) in einer Pfanne auslassen

(anrösten) und mit allen anderen Zutaten zusammenmischen

(Käse und Kümmel kann man nach Belieben

variieren).

Aus der Masse kleine, ca. 0,40 g schwere Kugeln formen, ein

wenig flach drücken und auf ein mit Packpapier ausgelegtes

Backblech legen. Die Brötchen noch mit Käse überstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad

ca. 25 Minuten backen

67



GE

SUND

BLEI

BEN

69


Silhouette International Schmied AG / Austria, Made under licence from adidas AG © 2019 adidas AG. adidas, the Badge of Sport and the 3-Stripes mark are registered trademarks of the adidas Group.

Silhouette International Schmied AG / Autriche, faite sous licence de adidas AG © 2019 adidas AG. adidas, l’insigne du sport et le logo 3-Barres sont des marques déposées du Groupe adidas.

ADIDASSPORTEYEWEAR.COM

RAISE UP TO A

NEW VIEW

EXHALE

www.adidassporteyewear.com

www.mountainforce.com

70

www.mountainforce.com


Meditation & Achtsamkeit

MIT STEFANIE OLAVIDE

Inzwischen ist wissenschaftlich erwiesen,

dass Meditationen unser Stresslevel senken

und ganzheitlich wohltuend wirken kann. Es

geht darum, den Geist zu beruhigen und die

Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen.

In unserem aktiven, stets stressigen Alltag,

in dem so vieles auf uns einwirkt, ist es wichtig,

auch ab und an die Momente der Stille zu

finden, um einfach mal innezuhalten.

Es muss nicht immer eine 30-Minuten-Meditation

sein, 3-5 Minuten am Tag reichen

oft schon aus, um wieder zu sich selbst zu

finden, um Stresssituationen besser zu bewältigen,

um neue Kraft zu tanken, wieder

in Balance zu kommen und vor allem mehr

Achtsamkeit sich selbst und dem Umfeld

gegenüber zu schenken.

Mini-Meditation - gönn

dir eine kleine Auszeit.

Setz dich in einer entspannten Position aufrecht hin & schließe für nur 2-3 Minuten die Augen.

Stell dir gern einen Timer oder gehe nach Gefühl - je länger du dir Zeit nimmst, umso besser.

Atme tief ein & langsam wieder aus.

Nimm diesen Vorgang des Atmens bewusst wahr,

spüre nur deinen Atmen, ohne ihn zu beeinflussen.

Begleite den Atemfluss mit deiner Aufmerksamkeit.

Spüre wie die Luft durch die Nase eintritt

und wie sie durch die Nase wieder ausströmt.

Spüre wie sich der Brustkorb mit der Einatmung weitet

und sich mit der Ausatmung wieder entspannt.

Spüre, wie sich der Bauchraum beim Einatmen hebt

und beim Ausatmen wieder senkt.

Folge so dem Atemfluss und beobachte ihn,

versuche wach und konzentriert beim Atem zu bleiben.

Es ist normal, dass die Gedanken sich immer wieder

versuchen in den Vordergrund zu drängen.

Versuche deine Gedanken ruhen zu lassen und kehre

gedanklich immer wieder zu deinem Atem zurück.

Jetzt atme bewusst 4 Sekunden lang tief ein und

6 Sekunden langsam wieder aus.

Wiederhole dies je 5x.

Öffne langsam wieder deine Augen und

spüre für dich noch einen Moment nach …

Schön, dass du dir für dich Zeit genommen hast!

„Du hättest gerne weitere Meditationen oder Yoga-Videos zum Mitmachen?

Dann mach ganz einfach von zuhause aus Yoga mit mir und besuche mich

bei YouTube oder Instagram unter „Estefania Olavide Yoga“

Ich freue mich, wenn wir gemeinsam die Matte ausrollen.

Deine Stefanie"

Estefania Olavide Yoga

@estefaniaolavideyoga

71


DER PERFEKTEStart in den Tag

Der Sonnengruß – der auch unter dem Sanskrit-

Namen Surya Namaskara bekannt ist - aktiviert

Körper, Geist und Seele.

Im Yoga wird der sogenannte Sonnengruß gern

vor jeder Yogapraxis geübt, um die Muskulatur

aufzuwärmen, zu kräftigen und sich vor Verletzungen

zu schützen.

Auch als eigenständige Morgenroutine wird er

gerne eingesetzt, um kraftvoll und voller neuer

Energie in den Tag zu starten und sich von Verspannungen

zu lösen. Sobald man die dynamische,

immer gleichbleibende Abfolge beherrscht,

wirkt er zudem meditativ und beruhigend.

1 2

Beginne in einem aufrechten

Stand am Anfang deiner Yogamatte.

Die beiden großen Zehen

berühren sich, Fersen stehen

in einem leichten Abstand

zueinander und die Arme sind

seitlich gestreckt.

Tadasana

die Berghaltung

Urdhva

Hastasana

Einatmen. Hebe die Arme über

die Seite nach oben, Handflächen

berühren sich wenn möglich.

Der Blick folgt den Daumen,

Schultern entspannt.

3Uttanasana

Beuge dich ausatmend aus der

Hüfte nach vorne und platziere

die Handflächen neben den Füßen

auf dem Boden. Wenn du

mit den Händen nicht zum Boden

gelangst, geh leicht in die

Knie, entspanne den Nacken

und verlagere etwas Gewicht

auf die Fußballen.

Ardha

Uttanasana

halbe Vorbeuge

Atme tief ein, hebe

den Brustkorb an und

verlängere deine Wirbelsäule.

Blick nach

vorne, spanne die

Oberschenkel an und

lass deine Hände auf

dem Boden.

Plank Position

Brett Haltung 5Atme langsam aus und laufe mit

einem Fuß nach dem anderen

nach hinten in die Plank-Position,

auch Brett-Haltung genannt.

Rolle deine Schultern über deine

Handgelenke, aktiviere deine

tiefliegenden

Bauchmuskeln,

spanne deine Körpermitte an

und drück dich vom Boden weg,

damit die Schultern nicht nach

unten sinken.

Chaturanga

6Dandasana

Atme tief ein, verlagere dein

Gewicht leicht nach vorn. Atme

langsam aus, beuge deine

Arme und senke die Ellenbogen

so weit ab, dass sie eine

Linie mit den Schultern bilden.

Blick geht leicht nach vorne

unten. Spanne weiterhin deine

Bauchmuskulatur an. Optional

kannst du hier am Anfang auch

deine Knie beugen und ablegen,

bis du dir eine stabile Körpermitte

aufgebaut hast.

7 8

Urdhva Mukha

Svanasana

der heraufschauende Hund

Atme ein, leg die Fußrücken

auf deiner Unterlage ab und

drücke dich sanft nach oben in

die Position des heraufschauenden

Hundes. Rolle die Schultern

nach hinten unten, presse

dich aus den Armen heraus

vom Boden weg und gehe hier

für den Anfang in eine leichte

Rückbeuge. Becken hebt vom

Boden ab.

Adho Mukha

Svanasana

der herabschauende Hund

Atme langsam aus, rolle sanft

über deine Zehen in den herabschauenden

Hund und schiebe

dabei dein Becken nach hinten

oben von deinem Kopf weg.

Hände sind schulterbreit positioniert

– und drücken fest

in den Boden. Schultern sind

entspannt, Kopf ist in Verlängerung

deiner Wirbelsäule

ausgerichtet, Fersen sinken

Richtung Boden, Füße stehen

hüftbreit.

Stefanies persönliche

Tipps zum Sonnengruß

findest du auf Seite 97.

Einfach weiterblättern.

72

9Ardha Uttanasana

halbe Vorbeuge

5 tiefe Atemzüge hier halten.

10

Einatmen. Schau nach vorne,

steige Fuß für Fuß oder mit einem

großen Sprung nach vorne

zwischen deine Hände. Brustkorb

heben, Wirbelsäule verlängern

und Fingerspitzen auf dem

Boden lassen. Alternativ die Beine

wieder leicht beugen.

11

Uttanasana

Ausatmen. Aus der Hüfte in

eine tiefe Vorbeuge kommen

und den Kopf zu den Schienbeinen

führen. Handflächen

bleiben auf dem Boden.

Urdhva

Hastasana

Atme tief ein, verwurzle deine

Füße gut in deiner Matte. Komme

mit leichtem Schwung nach

oben in die Standhaltung, strecke

Körper und Arme nach oben,

Handflächen treffen sich wenn

möglich, Blick folgt den Daumen.

12 Samasthiti

Atme langsam und sanft aus. Zurück

zur Anfangsposition, Hände neben den

Körper oder vor das Herz bringen.


PASSION

FLOWS

FROM

INSIDE

#ZEROEXCUSES

73

www.odlo.com


ET17961

74

www.esprit.at


Must-haves

Das Nike Sportswear

Damen-T-Shirt

bietet dir ein weiches Baumwolljersey-Tragegefühl

und zeigt ein Nike-Logo auf der Brust.

Weiches, bequemes Baumwollmaterial.

Der Classic Swoosh Futura

Damen-Sport-BH mit mittlerem Halt bietet

dauerhaften Tragekomfort beim Workout

mit schweißableitendem Material und

einer Kompressionspassform.

Das City Sleek für Damen

ist ein kurzärmeliges Laufshirt.

Dieses superleichte Top hat eine lockere

Passform und bietet hervorragende Belüftung.

Der runde Saum sorgt dafür, dass

der Körper auch beim Laufen bedeckt

bleibt. Das Nike Breathe-Material hält dich

trocken und frisch und dank der reflektierenden

Details auf der Rückseite bist du

auch nach Einbruch der Dunkelheit sicher.

Air Fast 7/8 Tight

für Damen überzeugt durch eine Vielzahl

praktischer Funktionen. Das Dri-FIT-Material

leitet Schweiß ab und sorgt für ein

trockenes, angenehmes Tragegefühl.

Strategisch platzierte Mesh-Einsätze mit

Nike-Schriftzug erhöhen die Luftzirkulation.

Eine Innentasche sowie eine Reißverschlusstasche

hinten am Bund eignen

sich bestens zur Unterbringung kleiner

Wertgegenstände.

Renew In-Season TR9

Leichte Fitnessschuhe aus atmungsaktivem

und nahezu nahtlosem Mesh-Obermaterial.

Dämpfende Zwischensohle

mit Dual-Density-Schaumstoff und Renew-Technologie.

Rutschfeste Gummi-Außensohle

mit unterschiedlichen

Druckzonen für Traktion und ein natürliches

Abrollen auf verschiedenen Belägen.

Stefanies persönliche Tipps

für die Sonnengrußabfolgen:

Lass deinen Atem stets ruhig und sanft fließen,

finde deinen eigenen Atemrhythmus.

Nimm dir Zeit für jede einzelne Position, um bewusst

und achtsam anzukommen und in

deinen Körper zu spüren.

Meist werden die Sonnengrüße 3 – 12 x wiederholt.

Fange sanft mit 2 – 3 Runden in deinem Tempo an

und steigere dich von mal zu mal wenn du in den

einzelnen Übungen sicherer geworden bist.

Übe mit leerem Magen, am besten frühmorgens

direkt nach dem Aufstehen.

75


www.barts.eu

www.kaestle.com


EINE REISE VON

1000 KILOMETERN,

FÄNGT MIT DEM

ERSTEN SCHRITT AN.

www.intersport-pregenzer.com

77


Warum Veränderung

SO WICHTIG IST

Robert Nussbaumer ist Autor von mehreren Büchern und Publikationen.

Als Keynote Speaker, Impulsgeber und Coach arbeitet er nicht nur mit

Spitzensportlern, Managern und Führungskräften, sondern mit allen

Menschen, die mehr aus ihrem Leben machen wollen.

WARUM IST VERÄNDERUNG SO SCHWER?

VIELLEICHT WEIL SIE ES SICH SCHWERER

MACHEN ALS NOTWENDIG!?

Kennen Sie die Situation?

Der Vorsatzteufel hat wieder

zugeschlagen!

Ich sollte

- endlich mehr Bewegung & Sport machen

- mich gesünder ernähren

- mehr Zeit mit meinem Partner oder/und

mit meinen Kindern verbringen

- mit dem Rauchen aufhören

- weniger auf YouTube und den sozialen

Medien surfen

- Verantwortung übernehmen und diese

nicht auf andere abschieben

- u. v. m.

Wir alle kennen diese oder ähnliche Situationen

aus unserem Leben. Oft kommt

es einem vor, dass unser Leben aus vielen

,,Sollte-ich-tun-Situationen" besteht.

Ein jeder von uns hat sich nicht nur zum

Jahreswechsel schon vorgenommen Dinge

zu verändern. Oft sind wir dabei motiviert

gestartet, aber trotz der besten Absichten

innert kürzester Zeit wieder in alte

Verhaltensmuster zurückgefallen.

Ein weiser alter Mann sagte einmal, dass

die schlimmsten Gefängnisse jene sind, die

unsere Gewohnheiten und Verhaltensmuster

kennzeichnen. Eine gewagte These,

insbesondere wenn man an ein Strafgefängnislager

im tiefsten Sibiriern denkt.

Trotzdem hat diese Aussage einen wahren

Kern. Gewohnheiten sind per se nichts

Schlechtes, im Gegenteil, viele unserer antrainierten

Gewohnheiten helfen uns, den

Alltag zu bewältigen und auf Automodus,

Energie für wichtige Aufgaben des Lebens

zu sparen. Es heißt, dass in etwa 2/3 unserer

Verhaltensmuster gewohnheitsgesteuert

sind. Und genau darin liegt die Herausforderung.

Neben der Notwendigkeit

und Sinnhaftigkeit manch einer unserer

Gewohnheiten, haben sich viele verankert,

die sich eben nicht für ein vitales, dynamisches,

glückliches und erfolgreiches Leben

eignen.

DIE MACHT DER GEWOHNHEITEN

Alte Gewohnheiten sind deshalb so schwer

abzulegen, da diese sich durch unzählige

Wiederholungen in unserer Persönlichkeitsstruktur

abgespeichert haben. Diese

„loszuwerden“ ist oft schwerer, als sich

neue Verhaltensmuster anzueignen. Viele

von uns sehen unsere Gewohnheiten als

liebgewonnenes Verhaltensmuster, das

wir genau kennen und auf das wir uns verlassen

können. Dies stellt übrigens auch

einen wesentlichen Faktor für unser Leben

dar.

Die meisten von uns vertrauen auf Bekanntes

und Bewährtes und ähnlich wie

der sprichwörtliche Teufel das Weihwasser

fürchtet, fürchten sich viele von uns vor

dem Unbekannten, vor der Veränderung

und lassen alles beim Alten, obwohl sie

mit manchen Dingen nicht glücklich und

zufrieden sind.

Motto: „Besser das bekannte Übel

– als das unbekannte Glück“

78


VERÄNDERUNG BEGINNT IM KOPF!

Der wichtigste Gedanke am Beginn lautet,

dass jenes Verhalten, jene Denkweisen

und jene Gewohnheiten, die Sie bis zum

heutigen Tag bewusst und auch unbewusst

vollzogen haben, Sie zu jenem Menschen

gemacht haben, der Sie heute sind.

Wenn dieses „Ergebnis“ für Sie zu 100%

stimmig ist und Sie von sich behaupten

können, dass Sie in allen Belangen des Lebens

glücklich, erfolgreich und zufrieden

sind, sollten Sie an Ihren Gewohnheiten

und Denkweisen festhalten.

Wenn Sie aber für sich ehrlich erkennen,

dass manches in Ihrem Leben nicht so

rund läuft wie Sie sich dies vorstellen, was

glauben Sie, was wäre das Dümmste was

in dieser Situation möglich wäre?

Genau, alles beim Alten zu lassen und

zu hoffen, dass sich irgendetwas ändert.

Schon Albert Einstein wusste, dass die

höchste Form der Dummheit darin besteht,

nichts an seinem Verhalten zu ändern und

zu hoffen, dass sich etwas verändert. Ein

wichtiger Satz zu diesem Thema lautet:

„NICHTS ÄNDERT SICH, AUSSER WIR

ÄNDERN UNS“

Vielleicht ist dieser Satz auch für Sie eine

Anregung, endlich nicht nur von Dingen zu

sprechen, sondern diese Dinge auch anzupacken

und vor allem auch zu Ende zu

bringen. Weil dies ist letztendlich die Aufgabe,

die uns allen bevorsteht, nicht nur

etwas zu beginnen, sondern die Aufgabe

auch zu vollenden.

ERST IN DER VOLLENDUNG ERWARTET

UNS DIE BELOHNUNG

Unser Verhalten lügt niemals. Worte

manchmal, aber unser Verhalten zeigt

unseren wahren Charakter. Bestenfalls

hat ein jeder von uns die Verpflichtung

und Verantwortung, aber eben auch die

Möglichkeit, das Beste aus seinem Leben

zu machen. Die Möglichkeiten, die uns offenstehen

sind schier grenzenlos und für

die meisten von uns schier unvorstellbar.

Manch einer würde sich sogar erschrecken,

wenn ihm bewusst würde, zu was er

oder sie im Stande wäre.

WWW.ROBERTNUSSBAUMER.COM

Vielleicht liegt auch darin die größte Verschwendung,

die größte Bürde in unserem

Leben. Nämlich jene, weit unter unseren

Möglichkeiten unser Leben zu führen.

UND NOCH EIN LETZTER GEDANKE

ZUM SCHLUSS

Am Ende des Lebens, in unseren letzten

Stunden bereuen wir nicht die Dummheiten

und Fehler, die wir in unserem Leben

getan haben. NEIN, wir bereuen jene Dinge,

die wir NICHT GETAN haben. Die Sprache,

die wir nicht erlernt, das Land, das

wir nicht bereist haben, die Aufgabe, die

wir nicht angepackt haben, da uns der Mut

fehlte, den Menschen, den wir anziehend

fanden und nicht angesprochen haben

u. v. m. Leider ist es dann für die meisten

Dinge zu spät.

„Deshalb möchte ich Sie dazu auffordern

nichts aufzuschieben, alte nicht förderliche

Gewohnheiten abzulegen und mit Mut

und Zuversicht auch etwas zu wagen.

Veränderung ist möglich, sie beginnt mit

einer Entscheidung und mit der Überzeugung,

dass es möglich ist..

SIE MÜSSEN ES NUR WOLLEN.

Ich glaube an Sie. - Sie schaffen das. -

Glück auf!“

Ihr Robert Nussbaumer

Wie Veränderung gelingt!

1. Machen Sie eine Bestandsaufnahme,

was Sie gerne ändern möchten

2. Notieren Sie zu jedem dieser Punkte die

Gründe „WARUM“ Sie das wollen

3. Beginnen Sie mit kleinen Schritten –

diese aber konsequent

4. Bleiben Sie auch bei Rückschlägen am

Ball und geben Sie NIE auf

5. Genießen Sie auch die Erfolge

6. Glauben Sie an sich – Alles ist möglich,

wenn ich daran glaube

7. Suchen Sie sich Gleichgesinnte, die Ähnliches

erlebt und bereits erreicht haben

8. Es braucht Zeit, um neue Verhaltensmuster

zu etablieren – geben Sie sich

diese

9. Haben Sie Mut und Zuversicht

10. Vergessen Sie nie: Am Ende bereuen

Sie nicht die Dinge, die Sie getan, sondern

jene, die Sie unterlassen haben.

79


Veredelt in Tirol

WELLWASSER BIETET DIE OPTIMALE LÖSUNG FÜR

SAUBERES, GESICHERTES UND GESUNDES WASSER.

„wellwasser ® ist Regionalität, Nachhaltigkeit,

Umweltschutz, gelebte Gastfreundschaft

und ein Stück Heimat.“

DIETMAR MERANER, Geschäftsführer,

Wellwasser Technology GmbH

WASSER IST DAS WERTVOLLSTE

LEBENSMITTEL.

Auch wenn unser Wasser jeden Tiroler

Wasserversorger in einwandfreier Qualität

verlässt, verliert es diese oftmals auf dem

Weg zum Glas – aufgrund älterer, undichter

Leitungen, längerer Standzeit des Wassers

oder unsauberer Anschlüsse. Die Wellwasser

Technology GmbH hat eine Wasseraufbereitungsanlage

entwickelt, die frisches

und sauberes Wasser jederzeit zur Verfügung

stellt.

Die wellwasser® Wasseraufbereitungsanlage

sorgt dafür, dass die Wasserqualität

sensorisch auf höchstem Niveau und mikrobologisch

einwandfrei ist. In Verbindung

mit der Schankanlage wird wellwasser®

still und perlend offen in gebrandeten wellwasser®

Glaskaraffen frisch gezapft.

Für Geschäftsführer Dietmar Meraner ist

auch der Gesundheitsaspekt entscheidend:

„Im Zeitalter eines nicht mehr überschaubaren

Marktes an Nahrungsergänzungsmitteln

ist eine Rückbesinnung auf die reine

Ausgangssubstanz Wasser wichtig.

Mit unseren wellwasser® Trinkbrunnen für

Schulen und Kindergärten liefern wir einen

wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung

in der Entwicklungsphase unserer

Kinder und sensibilisieren sie darauf, dass

WELLWASSER TRINKEN COOL IST.“

Zudem trägt wellwasser® auch zur Schonung

der Umwelt bei. Leergut, Transportwege

und Müllentsorgung entfallen.

80


Foto: ©Günther Egger

Gastro

Für die Gastronomie entfällt das aufwendige Handling

mit sperrigen Kisten. Dadurch wird Platz im Lager und in den

Kühlschränken geschaffen. Gäste und Einheimische kommen

in den Genuss von qualitätsvollem, heimischem Wasser

– einfach aus der Schankanlage gezapft, still oder perlend,

und in edlen wellwasser® Karaffen kredenzt.

Home

Qualitätsvolles Wasser auch in den eigenen vier Wänden.

Es beginnt bei der Wasserentnahme fürs Kochen und Zubereiten

und endet beim Trinken des frischen, kristallklaren Wassers.

So wird schon Kindern von Anfang an Zugang zu bestem

Wasser geboten und sie lernen die Qualität und den Wert des

gesäuberten, gesicherten und gesunden Wassers zu schätzen.

ALLE GELÖSTEN MINERALSTOFFE BLEIBEN ERHALTEN.

WIE FUNKTIONIERT ES:

Die wellwasser® Wasseraufbereitungsanlage

wird in die Wasserzuleitung zum

Karbonator installiert. Ein Aktivkohlefilter

absorbiert Fehlgeruch, Verfärbungen, unangenehmen

Geschmack (z. B. Chlor) und

weitere organische Schadstoffe.

Eine 0,5 μm (0,0005 mm) dünne Membran

hält Schmutzpartikel, Schwebestoffe, Zysten,

Schimmelsporen, etc. zurück. Zum

Vergleich: Die durchschnittliche Dicke eines

Haares beträgt 0,05 mm.

In einem mit ausgesuchten Kristallen gefüllten

Edelstahlgehäuse wird das durchfließende

Wasser aktiviert und positiv beeinflusst.

Zuletzt sorgt ein mechanischer

Bakterienfilter mit einer Trenngrenze von

0,1 μm (zehntausendstel Millimeter) dafür,

dass keine pathogenen Keime getrunken

werden können.

EINFACH INSTALLIERT:

Wir installieren die Anlage immer so nah

als möglich an der Entnahmestelle. In der

Gastronomie wird sie direkt vor dem Karbonator

der Schankanlage installiert. Der

Karbonator kühlt das aufbereitete Wasser

und reichert es mit Kohlensäure an, wodurch

es an der Schankanlage als wellwasser®

still und wellwasser® perlend

frisch gezapft werden kann.

Serviert wird wellwasser® in der wellwasser®

Glaskaraffe, die es in drei Größen

(0,25, 0,5 und 1 Liter) gibt.

Bei der HOME EDITION steht die Anlage in

der Regel unter dem Küchenwaschbecken.

Damit ist gewährleistet, dass das saubere

Wasser nicht wieder durch verunreinigte

Leitungswege belastet wird

KONTAKT

Wellwasser Technology GmbH

Stadlweg 23, 6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 560 966

Mobil: +43 664 100 77 46

office@wellwasser-technology.com

WWW.WELLWASSER.COM

81


Wasser

KRAFT

Warum Wasser ein Teil deines

täglichen Lebens sein sollte.

Der Körper des Menschen besteht zu mehr als 50 Prozent aus Wasser.

Irgendwie logisch also, dass er genügend davon braucht, um seinen

Wasserhaushalt in Balance zu halten. Fragt sich: wie viel davon?

Zwischen 2 und 4 Liter täglich sollten es schon sein, damit Wasser

seine wichtigen Aufgaben in unserem Körper auch wirklich erfüllen kann.

Hier sind die acht wichtigsten davon:

82


1Wasser ist gut für Haut & Haar

Falten im Gesicht und andere Hautbeschwerden sind keine schönen

Lebensbegleiter. Täglich ausreichend Wasser trinken kann

mithelfen, um sich von ihnen zu befreien.

Denn wenn die Hautzellen genug Flüssigkeit bekommen, wird die

Haut deutlich straffer und glatter. Ähnliches gilt für die Haare, die

zu 20 Prozent aus Wasser bestehen und ebenfalls ausreichend

davon benötigen, um gesund und schön zu bleiben.

2Wasser kühlt den Körper

Damit der Körper seine Temperatur regeln kann, benötigt er ausreichend

Wasser. Ganz einfach deshalb, weil bei Hitze und beim

Sport die Temperatur steigt. Zu hoch wäre tödlich. Deshalb bildet

der Körper einen Schweißfilm auf der Haut, der verdunstet und

dabei den Body kühlt. Einfach genial, oder?

Wasser zum Entgiften

Mit freundlicher Unterstützung der Leber filtern die Nieren Giftund

Schadstoffe aus dem Blut. Das gelingt aber nur dann, wenn

sie mit genügend Wasser versorgt sind. Je besser das funktioniert,

desto wohler fühlt man sich. Wer eine Detox-Diät macht, sollte die

Wasserflasche ohnehin immer griffbereit dabeihaben.

Wasser macht die Gelenke stärker

Tatsache ist: Wer nicht ausreichend trinkt, erhöht die Wahrscheinlichkeit

für Arthrose und Knorpelschäden. Denn auch unsere

Knorpel und Gelenke bestehen zu einem Gutteil aus Wasser. Umgekehrt

sinkt bei ausreichender Versorgung mit Flüssigkeit das

Risiko für Beschwerden. Deshalb bitte 2 bis 4 Liter Wasser täglich!

5 3

Wasser gleicht

Flüssigkeitsdefizite aus

7

Es gibt Getränke, die dem Körper Flüssigkeit entziehen. Dazu gehören

Kaffee, Cola und natürlich auch Alkohol. Wer davon trinkt,

kann den Körper schnell übersäuern, weil ein Flüssigkeitsdefizit

entsteht. Deshalb raten Experten mindestens die gleiche Menge an

Wasser nach dem Konsum dieser Getränke als Ausgleich zu sich

zu nehmen.

6 4

Wasser hilft beim Gesundbleiben

Die Wissenschaft hat längst nachgewiesen, dass Wasser das Risiko

für Krankheiten deutlich senkt. Denn es unterstützt den Stoffwechsel

beim Zerlegen unseres Essens und die Zellen bei der Aufnahme

der darin enthaltenen gesunden Inhaltsstoffe wie Vitamine und

Mineralien. Außerdem kann Wassermangel der Grund für Kopfweh

und Migräne sein.

8

Wasser vitalisiert die Verdauung

Wasser befördert die Abfallprodukte des Körpers aus dem Darm

und sorgt so für einen problemlosen Ausscheidungsprozess. Somit

verhindert Wasser unangenehme Verstopfung und ist das beste

Abführmittel für unseren Körper.

Wasser macht schlau

Ja, Wasser fördert auch die Konzentration und Aufmerksamkeit.

Denn unser Gehirn braucht viel Flüssigkeit. Wer genug trinkt, stärkt

tatsächlich das Gedächtnis. Am besten dann, wenn man die 2 bis 4

Liter kontinuierlich über den Tag verteilt zu sich nimmt.

83


FRAGEN & ANTWORTEN

mit Dr. Klaudia Stengg

Dr. Med. Univ. Klaudia Stengg weiß aus ihrer langjährigen Erfahrung natürlich

ganz genau, wo für Wanderer und Urlauber in den Bergen die gesundheitlichen

Gefahren lauern und wie man ihnen am besten aus dem Weg geht.

84


Klaudia, was sind die häufigsten Ursachen,

warum Wanderer bzw. Urlauber bei Dir

eingeliefert werden?

Im Winter sind es vor allem die Skiunfälle,

im Sommer die Bike-Unfälle. Letztere

betreffen nicht nur Downhill-Biker, sondern

auch Mountain-Biker, die individuell

im Gelände unterwegs sind. In den letzten

Jahren bemerke ich erfreulicherweise,

dass sowohl die Anzahl als auch die

Schwere der Ski- und Bike-Unfälle deutlich

zurückgehen. Die Gründe dafür liegen

in der verbesserten Ausrüstung, in erhöhter

Achtsamkeit und in der Entschärfung

von gefährlichen Kurven und Geländegegebenheiten.

Vorsorge auf allen Linien ist

also sehr hilfreich.

Darüber hinaus behandeln wir im Fachärztehaus

natürlich auch Patienten mit anderen

Erkrankungen. Das geht vom banalen

Infekt und infizierten Insektenstichen über

allergische Reaktionen, Holzsplitter in

Händen und Füßen bis zu schweren Herznotfällen.

Wir sind für alles gerüstet.

Welche Vorbereitungen sollte man treffen,

bevor man auf den Berg geht?

Ganz wichtig ist es, die Tour auf den persönlichen

Trainingszustand hin zu planen.

Und zwar so, dass man bei unvorhersehbaren

Ereignissen wie einem Wetterwechsel

noch Restkapazitäten hat. Wer hier auf

Nummer sicher gehen will, konsultiert vorher

einen Sportmediziner. Von großer Bedeutung

ist auch das richtige Schuhwerk.

Die Bergschuhe sollten vorher auf einer

leichten Tour eingegangen werden. Sie

müssen ganz genau passen, weshalb man

sie nur im Sportfachhandel kaufen sollte.

Dort gibt es auch die passende Funktionskleidung.

Was in keinem Rucksack fehlen

sollte sind Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor,

ausreichend Flüssigkeit bzw.

Elektrolytgetränke, eine gesunde Jause und

eventuell ein Energieriegel für alle Fälle.

Wie kann man sein eigenes Leistungslevel

richtig einschätzen?

Ein Sportarzt oder Sportwissenschaftler

kann mittels Leistungsdiagnostik genau

analysieren, ob jemand fit genug für eine

gewünschte Tour ist. Die Leistungsdiagnostik

umfasst immer einen Lactattest und

eine genormte Belastung. Trainings-Apps

und Pulsuhren definieren den Pulsbereich,

in dem man trainieren bzw. sich bewegen

soll. Sie bieten allerdings nur einen ungefähren

Anhaltspunkt. Prinzipiell sollte man

seine Belastung so wählen, dass man neben

der Bewegung immer noch sprechen

kann ohne außer Atem zu kommen.

Wie viel Wasser braucht der Körper, wenn er

im Sommer an seine Grenzen geht?

Der Bedarf an Wasser ist unterschiedlich

und hängt von verschiedenen Faktoren

ab. Zum Beispiel vom Energieumsatz, von

der Umgebungstemperatur und der Speisenzusammensetzung

(z. B. Speisesalz).

Grundsätzlich gilt, dass Jugendliche und

Erwachsene täglich zwischen 30 und 40

ml Wasser pro kg Körpergewicht zu sich

nehmen sollten. Eine Richtlinie für gesunde

Erwachsene ist außerdem: ca 1 ml

Wasser pro 1 kcal und pro Tag. Macht bei

2.000 kcal also 2 Liter bei Erwachsenen

pro Tag.

Keinesfalls sollten gesunden Berggeher

eine Mindestmenge von 1,5 l unterschreiten.

Für Menschen mit Herz- oder Nierenproblemen

gelten andere Werte, die man

am besten mit dem Arzt bespricht.

Wie sollte man sich vor, während und nach

dem Sport richtig ernähren? Welche Nährstoffe

sind für den Körper beim Sport wichtig?

Im Ausdauersport empfiehlt sich eine kohlenhydratreiche

und fettarme Kost, die 55

Prozent der täglichen Energiezufuhr über

Kohlenhydrate deckt. Weißmehlprodukte

und Zucker bitte nur so wenig wie möglich.

Besser sind langkettige Kohlenhydrate wie

sie in Roggen, Gerste und Hafer, Hülsenfrüchten,

Gemüse und Obst vorkommen.

Sie sättigen lange anhaltend und spenden

Energie. Schnelle Kraftspender am Berg

sind Trockenobst, Nüsse, Energieriegel,

zuckerarme Vollkornkekse.

Bei extremen Ausdauerleistungen verwendet

der Körper auch Protein als Kraftquellen.

Elektrolytverluste gleichen Elektrolytgetränke

sehr gut aus.

Wie kann man lästige Blasen an den

Füßen vom Wandern umgehen?

Sehr wichtig ist Form, Größe und Material

des Schuhwerks. Qualitativ hochwertige,

moderne Bergschuhe mit komplettem

Schutz vor Durchnässung sind quasi ein

Muss. Denn in nassen Schuhen weicht

die Haut sofort auf, durch die Reibung

entstehen dann sofort Blasen. Wie schon

erwähnt, sollte man die Schuhe auf kürzeren

Touren „einlaufen“, damit sie sich den

Füßen individuell anpassen. Guter Tipp aus

meiner Jakobsweg-Erfahrung: am Morgen

die „Gerlach-Fußcreme“ von Gehwohl dick

auftragen und „Lurbel Track Ultra“-Trailrunning-Socken

anziehen! Dann haben

Blasen keine Chance.

Wie versorgt man Kratzer und Wunden

am besten?

Ein kleines Verbandset im Rucksack darf

niemals fehlen. Allfällige Wunden mit dem

Wund-Desinfektionsmittel desinfizieren

und dann mit sterilen Wundauflagen abdecken.

Bei größeren Wunden bitte immer

zum Arzt.

85


Sonnenschutz in den Bergen

SONNENSCHUTZ SPIELT IN DEN BERGEN

EINE WICHTIGE ROLLE. WAS SOLLTE MAN

ZU DIESEM THEMA UNBEDINGT WISSEN?

Die Sonneneinstrahlung im Hochgebirge

ist höher als im Tal und wird oft unterschätzt.

Sonnenbrand ist deshalb ein

häufig auftretendes Phänomen. Gegen die

hohe UV-Strahlung empfehle ich Sonnencremes

mit einem Lichtschutzfaktor, der

über 30 liegt.

WIE SCHÜTZT MAN SEINE KINDER

AM BESTEN VOR DER SONNE?

Am besten ist es, möglichst große Teile

des Körpers mit Schutzkleidung zu bedecken.

Auf die unbedeckten Körperstellen

Sonnencremes mit Lichtschutzfaktor 50

auftragen. Wobei ich zu Cremen mit physikalischem

Schutz ohne chemische Filter

rate, weil es bei solchen Mitteln zu allergischen

Reaktionen kommen kann‚

Selbstverständlich muss der Kopf mit einem

Sonnenhut geschützt werden, im

Hochgebirge braucht es auch Sonnenbrillen

mit komplettem UV- und Seitenschutz

(Gletscherbrillen).

WARUM IST ES SO WICHTIG, KOPF UND

NACKEN VOR DER SONNE ZU SCHÜTZEN.

WAS PASSIERT IM KÖRPER?

Direkte Sonnenbestrahlung von Kopf und

Nacken kann einen Sonnenstich auslösen.

Ein Sonnenstich ist eine Reizung der

Gehirnhäute. Im betroffenen Bereich der

Hirnhäute erweitern sich die Blutgefäße

und in der Folge kann es zu einer Gehirnschwellung

kommen. Besonders betroffen

sind Leute, die wenig Haare haben. Ein

Sonnenstich kommt durch die Wärmestrahlung

der Sonne zustande, die UV-Belastung

spielt dabei keine Rolle.

WAS SOLLTE MAN BEI SONNENBRAND

UND SONNENSTICH TUN?

Bei einem Sonnenbrand gibt es nur eins:

die Haut abdecken und kühlen. Bitte keine

Sonnencreme und After-Sun-Lotion mehr

auftragen. Sollten sich schon Blasen auf

der Haut gebildet haben, also eine Verbrennung

zweiten Grades, sofort zum Arzt.

Beim Sonnenstich gilt es, die betroffene

Person sofort in den Schatten zu bringen

und bei leicht erhöhtem Oberkörper niederzulegen.

Dann den Kopf mit Kopf- und

Nackenumschlägen kühlen. Bei Bewusstseinstrübung,

Krämpfen, Schwindel oder

Herzrasen keine Flüssigkeit zum Trinken

geben, sondern sofort ärztliche Hilfe holen

(Notarzt).

#MADE

BY

PROS

86

www.ziener.com


CT-SCANNER

DIAGNOSTIK

Ihre Praxis-Clinic in Fiss

DR. MED. UNIV.

KLAUDIA STENGG

Arzt für Allgemeinmedizin

Dipl. Sportarzt

DR. MED. UNIV.

CHRISTOPH STENGG

Facharzt für Unfallchirurgie

Facharzt für Orthopädie

Wir sind für Sie da. Mit Medizin und Heilkunst.

NOTFALLVERSORGUNG

SPRECHSTUNDEN

KINDERSPRECHSTUNDEN

7 TAGE GEÖFFNET !

Auskunft /Termine + 43 (0) 5476.6090

6533 FISS IN TIROL · FISSER STRASSE 27–29 · MAIL: INFO@FISSMED.AT

(Vom Supermarkt Richtung Serfaus - Einfahrt D zur Bergbahn)

Ambulance

Shuttle Service

87



SOM

MER

89


Summertime

Mix & Match Bikinis

Bei den Bikinis von Firefly

entscheidest du, welche Farbe

dein Höschen und dein Oberteil

haben sollen. Endlich einzeln

Bikiniteile zusammenstellen.

Bademode

FÜR KINDER & ERWACHSENE

Buben-Badeshorts in vielen

Farben und Mustern.

Wo viel die Sonne scheint, dort geht man gerne baden. Das gilt

natürlich auch fürs Sonnenplateau. Umso mehr, als dort das Eintauchen

ins mehr oder weniger kühle Nass das ganze Jahr über

Saison hat. Sei es in einem der wunderbaren Badeseen oder in

einem der Indoor-Pools in den zahlreichen Schwimmbädern.

Aber egal wo und wann man in die Fluten springt: wichtig ist die

Figur, die man dabei macht. Da trifft es sich geradezu perfekt,

dass bei Intersport Pregenzer zu jeder Jahreszeit die aktuellste

Bademode zu haben ist. Natürlich auch für Kids!

Trendige Mädchen Bikini

90


me

Lockere

Freizeitmode

für warme Sommertage

#keepthenatureclean

Ob Sommer oder Winter, denk immer daran:

Wenn du in die Natur gehst um dich zu erholen,

behandle sie respektvoll. Nimm deinen

Abfall wieder mit nach Hause oder versuche

erst gar keinen zu machen.

Wirf deine Zigarettenstummel nicht einfach

weg, Bioorganismen, die wichtig für unseren

Wald und dessen Bewohner sind, sterben

dadurch.

Sei kein Lauch und #keepthenatureclean

Camping-Zubehör für Festivals

oder Übernachtungen am Berg

91


E-Bike-TOUREN

Mit Hilfe der modernen E-Bikes lassen

sich auch so manche Anhöhen gemütlich

erreichen. Ausgerüstet mit einem umweltfreundlichen

Elektromotor und einem

Hochleistungsakku verstärkt das E-Bike

die Tretkraft des Radlers um bis zu 150%.

ALLE TOUREN WERDEN

VOR ANTRITT NOCH EINMAL

individuell AUF DIE

TEILNEHMER ABGESTIMMT

UND BESPROCHEN!

Rennrad Fahren

IN TIROLWEST MIT

PROMINENTEN GUIDES!

Rennrad fahren in TirolWest bedeutet

Rad fahren in einer der schönsten Bergregionen

Europas. Zahlreiche Gipfel und

Alpentäler warten darauf, von dir auf zwei

Rädern erobert zu werden.

Touren direkt buchbar über:

www.rad.tirolwest.at

Mountainbiken

Durch die vielen attraktiven Mountainbike-

Routen gilt Fiss bei Insidern als das Eldorado

für Extrem- und Genussbiker im Oberland.

Bike-Tipps

IM TIROLER OBERLAND

Bikepark

Serfaus-Fiss-Ladis

Verschiedene Trails für

Einsteiger, aber auch für

Fortgeschrittene.

Bikevergnügen für alle!

BIKE-SFL.AT

Checkliste

INTERSPORT PREGENZER

FÜR DEINE BIKE-TOUR

NEUE

HÄNGEBRÜCKE!

Wildbach-Trails

Fendels

mehr dazu findest du ein

paar Seiten weiter vorne.

TIROLER-OBERLAND.COM

MITZUNEHMEN:

Ersatzschlauch mit passendem Ventil

Luftpumpe

Helm & Sonnenbrille

Handy & Notfallnummern

Trinkflasche oder Trinkrucksack

Bekleidung aus atmungsaktivem Material

Radhose gepolstert & Ersatzwäsche

Handschuhe und Regenschutz

Schuhe mit gutem Profil und steifen Sohlen

KONTOLLE VOR DEM START:

Felgen & Speichen kontrollieren

Reifenprofil & Reifendruck kontrollieren

Bremskabel & Belag der Bremsklötze checken

Lenker richtig festziehen

Auslösung der Klickpedale kontrollieren

Kette gut ölen

Schaltung kontrollieren & einstellen

Der Via Claudia Augusta

Radweg über die Alpen

mehr dazu findest du ein

paar Seiten weiter vorne.

VIACLAUDIA.ORG

GEFÜHRTE

Bike-Touren

Komm sie einfach im Intersport

Pregenzer-Shop vorbei oder rufe

uns an und melde dich zu einer der

geführten Bike-Touren mit unseren

geschulten Guides an.

Neben der Serfaus-Fiss-Ladis Trophy

Schönjoch, einem Hillclimb mit mehr als

1.000 Höhenmetern auf einer Streckenlänge

von 17,3 km, bietet Serfaus-Fiss-Ladis

aber auch Touren für Anfänger und Familien

am Sonnenplateau.

Wir haben einige Touren für dich auf unserer

Website zusammengestellt.

92


Ausrüstung

BEQUEM VON ZUHAUSE AUS BUCHEN

... AUCH LAST MINUTE

DIREKT AN DER VIA CLAUDIA AUGUSTA

Dorfstraße 11. 6522 Prutz

bike@intersport-pregenzer.com

DIREKT AN DER TALSTATION DER

FISSER BERGBAHNEN

Seilbahnstraße 42. 6533 Fiss

office@intersport-pregenzer.com

BIKE SHOP

PRUTZ

VERLEIHBIKE-CENTER

ONLINE-RESERVIERUNG

TEST & BUY

BIKE-WERKSTATT

SERVICE ALLER MARKEN

GABELSERVICE ALLER MARKEN

ERSATZTEILE

PANNENHILFE

TIPPS & INFOS

ROUTENPLANUNG

BIKE, FASHION & OUTDOOR

FISS

VERLEIHBIKE-CENTER

ONLINE-RESERVIERUNG

TEST & BUY

BIKE-WERKSTATT

SERVICE ALLER MARKEN

GABELSERVICE ALLER MARKEN

ERSATZTEILE

PANNENHILFE

TIPPS & INFOS

ROUTENPLANUNG

E-BIKE

TANKSTELLE

Auch außerhalb der

Öffnungszeiten zugänglich

E-BIKE

TANKSTELLE

OUTDOOR & BERGSTEIGEN

FASHION & ACCESSOIRES

intersportrent.at

KLETTERN

BADEMODE

- Bike ONLINE RESERVIEREN & BEZAHLEN

- 15% SPAREN bei 5 Tage-Frühbucher

- ZEIT SPAREN: Bikes im Shop in Prutz oder

Fiss abholen und losradeln!

93


test&buy

NUR WER TESTET,

WEISS, WOVON ER SPRICHT

Intersport Pregenzer bietet dir die Möglichkeit,

Bikes vor dem Kauf auf Herz und Nieren zu testen.

Bei Test & Buy werden dir bis zu zwei Tage Mietgebühr

vom Kaufpreis des neuen Bikes abgezogen.

Somit kaufst du die Katze nicht im Sack, sondern weißt,

was du für Ihr Geld erhältst.

Auch Teilzahlung ist möglich!

Frag unsere Coaches nach

Test & Buy!

TOM CARDY

ALLMTN 2.0

WE

SAM PILGRIM

ALLMTN 6.0

ARE

YANNICK GRANIERI

NDURO 3.0

ePERFORMANCE

94

www.haibike.com


Via Claudia Augusta

VELOTOURI TE SALUTANT,

CLAUDIUS AUGUSTUS

Man muss kein Gladiator und schon gar

kein Hannibal sein, um die Alpen zu überqueren.

Auf der Via Claudia Augusta, dem

leichtesten Alpenübergang für Radler,

braucht es nur zwei Dinge: ein bisschen

Grundkondition und ein kaiserlich gewartetes

oder ganz frisches Velo aus dem Intersport

Pregenzer Bikeshop in Prutz.

Natürlich hat Kaiser Claudius Augustus

den nach ihm benannten Übergang gen

Süden vor ca. 2000 Jahren nicht für Radler

bauen lassen. Als erste richtige Straße

über die Alpen sollte sie als Handelsweg

den Adriahafen Altinum mit der Donau verbinden.

Was damals auch prächtig gelungen

ist, spielt heute berufsverkehrstechnisch

keine Rolle mehr.

Freizeittechnisch allerdings schon. Sprich

Idealroute für Genussbiker, die sich auf einer

landschaftlich höchst abwechslungsreichen

und vergleichsweise leichten Tour

in Richtung Süden aufmachen wollen. Wohl

temperiert geht’s im individuellen Tempo

durch wunderbare Naturlandschaften und

beschauliche Dörfer, vorbei an unzähligen

Zeugnissen der Menschheitsgeschichte bis

zu den Gestaden der Adria. Da kann man im

Nachhinein dem Kaiser Tiberius Caesar Augustus

Germanicus für diesen Fernradwanderweg

wirklich nur dankbar sein.

ALLES, WAS DAS BIKERHERZ BEGEHRT

Und direkt an dieser Via Claudia Augusta

liegt unser Bike Shop in Prutz. Ob Boxenstop

im Sinne von Akku laden an unserer

24h E-Bike-Tankstelle oder um dein Rennrad

für die nächsten Kilometer klar zu machen.

Wir sind mit Ersatzteilen, Know-How

und sogar einem Getränkeautomaten für

dich gerüstet.

Ob Bike-Bekleidung, Hardware oder Zubehör.

Bei uns findest du alles, was du für

deine Bike-Tour brauchst.

Selbstverständlich sind die Experten im

Intersport Pregenzer Bikeshop auch

selbst passionierte Zweiradfahrer und

wissen ganz genau, wo die coolsten Trails

und schönsten Radweg in der Umgebung

zu finden sind. Tipp: Einfach fragen! Am

besten zu den Öffnungszeiten.

ÖFFNUNGSZEITEN IM SOMMER:

Montag – Freitag:

8.30–18.00 Uhr

Samstag:

8.30–17.00 Uhr

Sonn- & Feiertage geschlossen

VIA CLAUDIA AUGUSTA

IM SCHNELL-CHECK

STRECKE: ca. 700 km von Donauwörth

über die Alpen nach Altino bei Venedig bzw.

Ostiglia am Po.

PROFIL:

Auf asphaltierten oder geschotterten

Radwegen und ruhigen Nebenstraßen.

In Bayern eben bis sanft hügelig.

Durch die beiden Radshuttle auch in Tirol

nur wenige Steigungen.

Ab dem Reschenpass mit wenigen

Ausnahmen bergab.

Auf der Hauptroute zw. Trento und der

Adria warten noch drei Pässe, für die künftig

auch Radshuttle wie in Tirol organisiert

werden sollen. Inzwischen kann man die

Pässe auch kleinräumig umfahren.

Die Nebenroute nach Ostiglia führt

weitgehend eben weiter.

95


DORFSTRASSE 11 . A-6522 PRUTZ

BIKE@INTERSPORT-PREGENZER.COM

BIKE SHOP Prutz

ÖFFNUNGSZEITEN IM SOMMER:

Montag – Freitag:

8.30–18.00 Uhr

Samstag:

8.30–17.00 Uhr

Sonn- & Feiertage geschlossen

DIREKT AN DER VIA CLAUDIA AUGUSTA

VERLEIHSTATION

BIKES ONLINE BUCHBAR

PROFIWERKSTATT

TOP-SERVICE

E-BIKE-TANKSTELLE

24H ZUGÄNGLICH

GABELSERVICE

BEI ALLEN MARKEN

Ab jetzt auch im Winter geöffnet!

SKI & SNOWBOARD

RODELN, SCHNEESCHUHE, UVM…

SERVICE, VERLEIH, VERKAUF

Pannenhilfe & Hotline

+43 5476 20086 20

Du meldest dich bei uns, wir holen das Bike

zur Reparatur oder zum Service ab und

bringen es dir wieder zurück.

AUF WUNSCH ERHÄLTST DU

EIN LEIHBIKE!

96

ÖFFNUNGSZEITEN UND VIELES MEHR FINDEST DU AUF

INTERSPORT-PREGENZER.COM


1. Stelle sicher, dass dein Bike einen

stabilen Stand hat und auf keinen

Fall umfallen kann.

2. Öffne die Ladebuchse

deines E-Bikes.

3. Öffne den Ladekabel-Schrank.

Wir verfügen über Kabel für fast

alle Marken und Modelle.

4. Hole das Kabel aus dem Schrank,

das für dein Bike passt.

Bitte die Türe wieder schließen.

E-Bike laden

LEICHT GEMACHT

5. Schließe das Kabel zuerst an der

Ladebuchse am Gerät an.

Zuerst erscheint die Anzeige

„Bereit“ .

6. Warte bis die Anzeige „Selftest“ zeigt.

Jetzt ist die Ladestation bereit, um

loszulegen.

7. Schließe das andere Ende des Kabels

an dein Bike an.

Fertig! Jetzt kannst du dich an unserem

Getränkeautomaten erfrischen, dir das

schöne Prutz ansehen oder in unserem

Bikeshop stöbern.

Wenn du stattdessen lieber auf Social

Media surfst, schau doch mal auf unseren

Seiten vorbei. Wir freuen uns über deinen

Like.

8. Jetzt ist dein Bike vollgeladen.

Bitte hinterlasse die Ladestation so, wie

du sie gerne vorfinden würdest, damit

wir auch in Zukunft eine kostenlose, 24h

zugängliche E-Bike-Ladestation anbieten

können.

Gute Fahrt!

97


Die Die Berge Berge und und

wir wir -- die die perfekte

Kombination ... ...

Foto: ©Benjamin Pfitscher

RENEGADE GTX ® MID Ws | All Terrain Classic www.lowa.at

RENEGADE GTX ® MID Ws | All Terrain Classic www.lowa.at

98

www.lowa.at


GLASSCHUHE?

DIE PRINZESSIN TRÄGT

WANDERSTIEFEL

www.intersport-pregenzer.com


Chefins

Lieblings-Eck

„Auffallende Kontraste und kräftige Farben

kombiniert mit klassichem Schwarz finde ich

diese Saison einfach genial! Generell ist Gelb

eine meiner Lieblingsfarben und lässt sich

einfach und vielseitig kombinieren.

Darum ist dieses Jahr mein Lieblings-Eck

eindeutig bei Icepeak in den Regalen zu finden!

Gott seid ank haben wir aber für jeden

Geschmack etwas im Shop. So wird diese

Saison generell sehr bunt!

Das mag ich!“

Checkliste

INTERSPORT PREGENZER

FÜR DEINE BERGTOUR

BergSPORT

BEKLEIDUNG:

Bekleidung aus atmungsaktivem Material

Windstopperjacke oder Pullover

Tourensocken & Berghose

Wind- & wasserdichte Jacke

Schildkappe oder Hut

Feste Bergschuhe

SICHERHEIT:

Erste-Hilfe-Paket

Handy & Notfallnummern

AUSRÜSTUNG:

Teleskopstöcke

Rucksack

Sonnenbrille & Sonnencreme

Jause und ausreichend zu trinken

Karte

evtl. Höhenmesser, Kompass oder GPS

Stirnlampe

Bergsport ist für viele Tiroler mehr als nur Bewegung.

Es ist eine Leidenschaft mit vielen erwünschten Nebenwirkungen.

Denn von den Gipfeln der Berge aus betrachtet,

relativieren sich die Dinge des Lebens.

Der Blick wird weiter, der Atem tiefer und das Herz schlägt

wieder in seinem natürlichen Rhythmus.

Wer in diese wohltuende und faszinierende Welt der Berge aufbricht,

sollte auf Nummer sicher gehen und ausrüstungstechnisch gut vorbereitet sein.

Intersport Pregenzer hat alles, was man für ein sicheres, entspanntes

und unvergessliches Bergerlebnis braucht.

AUSRÜSTUNG UND TIPPS IM SHOP BEI

INTERSPORT PREGENZER

100


MARTINI

Stirnbänder

Ein Aufenthalt in Höhen von

1000-2500 m ist gesund.

8848 Altitude

Outdoor-Austrüstung

TIROL

Hohe Mut Cap

8848 Altitude

Funktionsshirts

STADLER

Bergschuhe

Wandern oder Sport treiben in solchen Höhen

verstärkt den Gesundheitseffekt zusätzlich.

Das Reizklima in den Bergen hat

einen positiven Einfluss auf den Kreislauf

und schützt vor Herzinfarkt. Dünne, trockene

Luft und erhöhte Sonneneinstrahlung

aktivieren die körperlichen Abwehrmechanismen.

Die dünne Luft fungiert auch als „Appetitzügler“,

d. h. bei gleicher Ernährung wie zu

Hause nimmt man, vor allem bei Übergewicht,

in 2 Wochen ca. zwei Kilo an Fettmasse

ab. Dies wurde auch schon durch

eine Studie belegt. Auch Menschen mit Erkrankungen

der Atemwege und Allergiker

profitieren von der sauberen, dünnen und

allergenfreien Bergluft.

Bergwandern

ist eine sehr effektive

Gesundheitsvorsorge:

Die Folgen von Zivilisationskrankheiten

Übergewicht, Stoffwechsel-, Herz-Kreislauf-

Probleme, aber auch Burn-out-Syndrom,

Sinnkrisen, Ängste und seelische Nöte sind

durch Wandern am Berg leichter

zu bewältigen.

Die dünne Bergluft führt auch zu einer Verstärkung

der Erythropoese, es kommt zu

einer Verbesserung des Sauerstoffstransportes

im Körper durch Blutneubildung. In

der sauerstoffarmen Luft muss der Körper

mehr arbeiten, dadurch steigt die Zahl der

roten Blutkörperchen, wobei die Zahl der

anderen Blutkörperchen gleich bleibt. Das

ist sehr günstig für die Fließeigenschaften

des Blutes, frische Blutkörperchen versorgen

den Körper optimal mit Sauerstoff und

der Körper erlebt eine spürbare Stärkung

und eine rasche, gesunde Zellerneuerung.

Am Ende eines zweiwöchigen Wanderurlaubes

in Höhen von 1000-2500 m verbessert

sich der Sauerstoffgehalt im Körper

signifikant und die Elastizität, Stabilität

und Durchlässigkeit der inneren Gefäßschicht

verbessert sich.

Die meditative Auseinandersetzung mit

sich selbst beim Bergwandern fördert die

Zufriedenheit, die Schlafqualität und die

Stressreduktion. Das Wohlfühlen durch

den sanften körperlichen Reiz und die

oben genannten positiven körperlichen

Effekte kann lange über den Urlaub hinaus

auch in der Heimat noch nachwirken.

Bergführer

ERWÜNSCHT?

Buchungsinfos und Tipps bei

Intersport Pregenzer im Shop oder

unter Tel.: +43(0)5476 200 86

office@intersport-pregenzer.com

Es ist also ein wunderbares „Souvenir“,

das man in dieser Form von keiner anderen

Reise mit nach Hause bringen kann und für

alle Einheimischen das größte Glück, das

wir vor unserer eigenen Haustüre haben.

Dr. Klaudia Stengg

101


bianco

share your #timefor

www.cmpsport.com

www.cmpsport.com

102

Tiroler Schuhmanufaktur

www.stadler-schuhe.at


KIDS IM

Sommer

WENN DIE KLEINEN DIE GROSSEN

WUNDER DER NATUR ENTDECKEN

WOLLEN, SOLLTE MAN SIE

NICHT AUFHALTEN

Weder mit allzu gut gemeinten Ratschlägen

noch mit unzureichender Ausrüstung.

Sprich Schuhe, Jacken, Hosen und was

man sonst noch alles unter freiem Himmel

auf einer kleinen Expedition ins Tier- oder

Pflanzenreich überzieht.

Dass es für jedes Wetter das richtige Outfit

gibt, haben wir übrigens den schlauen

Herstellern von Funktionsbekleidung zu

verdanken. Die haben sich in den letzten

Jahren auch in Sachen Angebot für Kids

richtig Mühe gegeben.

Was dabei so alles herausgekommen ist,

siehst du im Shop von Intersport Pregenzer.

KIDS Bike

Wenn die Kleinen dem Laufrad zu entwachsen

beginnen, ist der Kauf oder das

Ausleihen eines Kinderbikes der nächste

logische Schritt. Wobei interessant ist,

dass Laufraderfahrung das Erlernen des

Fahrradfahrens extrem beschleunigt:

John Cooper, Bike-Experte bei Intersport

Pregenzer: „Diese Kids setzen sich in den

Sattel und sind nach einer Stunde selbstständig

unterwegs!“

Natürlich immer mit einem Helm auf dem

Kopf, der bei Kids gut gelüftet sein und die

Sicherheitsnormen erfüllen sollte. Billigprodukte

tun das meistens nicht. Die gute

Nachricht für die Brieftasche von Mama

und Papa: Die Verstellsysteme hochwertiger

Helme sorgen dafür, dass sie den Kleinen

mehrere Jahre lang passen. Fragt sich

jetzt nur, auf welches Kinderbike setzt man

seinen Nachwuchs am besten?

LEICHTE BIKES IN DER

RICHTIGEN GRÖSSE

Im Intersport Pregenzer-Shop beginnt

die Auswahl bei 16 Zoll großen Kinderfahrrädern.

Diese Räder haben in der Regel

schon hochwertige Bremsen und eine

Gangschaltung, weshalb die Kids ab ca. 7

Jahren voll darauf abfahren. Welcher Rahmen

zur aktuellen Körpergröße am besten

passt, wissen die Bike-Experten im Shop.

Die achten neben Rahmendimension auch

auf die Bremskraft der Kleinen. Wer die

Handbremse noch nicht ziehen kann, fährt

besser mit Rücktritt. Besser ist es auch,

den Kids ein leichtes Fahrrad zur Verfügung

zu stellen und kein schweres. Hier

haben die Hersteller im Interesse ihrer

jüngsten Kunden in den letzten Jahren einiges

nachgeholt. Stichwort: Alu-Fahrräder.

103


Gestatten, das neue REIGN E+

Eine waschechte Off-Road Full Suspension E-Bike Maschine für den kompromisslosen Trail und Enduro Einsatz. Ausgestattet mit unserer neusten SyncDrive Pro

Motor Technologie und der bewährten Maestro Federung, bietet die neue E-MTB-Familie ein komplett neues Trail-Erlebnis: Begeisterten Enduro Fahrern gibt das

neue Reign E+ mehr Power, um leichtfüßig auch steile Anstiege zu meistern und um technische Abfahrten mit mehr Selbstbewusstsein und Kontrolle zu genießen.

Das neue Reign E+ ist inspiriert durch unsere Reign MTB’s. Das Reign E+ ist ein waschechtes Long Travel Trail Bike mit Hybrid Cycling Technology. Der SyncDrive

Pro Motor, die RideControl ONE Lenker-Steuereinheit und das EnergyPak Batteriesystem vereinen ein bewährtes Gesamtsystem.

Erfahre mehr: www.giant-bicycles.com/de/reign-und-reign-e

104

www.giant-bicycles.com


DIE INTERSPORT PREGENZER

KUNDENKARTE

BIS ZU 3% JAHRESBONUS

SPEZIELLE JUGENDRABATTE

SCHLÜSSELFUNDDIENST

VIELE WEITERE VORTEILE

www.intersport.at/kundenkarte/kundenkartenanmeldung

RABATT-GUTSCHRIFT

bis zu 3% Jahresbonus. Du bestimmst

selbst, wie viel du sparst!

So erhältst du bereits ab einer

jährlichen Einkaufssumme von:

€ 200,- 2% Rabatt

€ 500,- 2,5% Rabatt

€1.000,- 3% Rabatt

Dieser Rabatt gilt auch auf

Aktionsware und Abverkaufsartikel!

deine Rabatt-Gutschrift bekommst du

jährlich im Oktober

(jeweils für den Einkaufszeitraum

1. September bis 31. August

zugesandt)

TREUEGESCHENK

Bei Angabe deiner E-mail-Adresse erhältst

du ein Treuegeschenk, sobald du

eine Treuestufe erreicht haben.

JUGENDRABATT

16 bis 18-Jährige erhalten bei Anlage

einer Kundenkarte einmal je Halbjahr

16%, 17% bzw. 18% Altersrabatt auf ein

Lieblingsprodukt.

SCHLÜSSELFUNDDIENST

Mit der neuen INTERSPORT-Kundenkarte

erhältst du auch einen

Schlüsselanhänger. Der Schlüssel

kann so bei Verlust durch den Finder

in einem lNTERSPORT-Shop abgegeben

oder in den nächsten Briefkasten

geworfen werden. Dann wird er durch

INTERSPORT an die vom Kunden hinterlegte

Adresse umgehend per Post

zugeschickt.

PARTNER-VORTEILE

Die INTERSPORT-Kundenkarte bringt

dir nicht nur Vorteile beim Einkauf

in deinem INTERSPORT-Geschäft,

Du genießt darüber hinaus attraktive

Vorteile bei ausgewählten INTER-

SPORT-Partnern. Eine Übersicht der

INTERSPORT-Partner findest du unter

www.intersport.at/Kundenkarte.

INTERSPORT-EINKAUFSTASCHE

Jeder Kunde erhält einmalig bei Kartenneuanlage

eine exklusive INTER-

SPORT-Einkaufstasche.

VIELE WEITERE VORTEILE

Als INTERSPORT-Kundenkarten-Besitzer

erhältst du Gutscheine per Post

oder Newsletter, mit denen du dir ausgewählte

Artikel zu besonders günstigen

Preisen schnappen kannst! Frühbucherrabatte

und bei teilneh menden

Händlern: Willkommensgutschein und

Geburtstagsgeschenke ...

VÖLLIG KOSTENLOS UND

UNVERBINDLICH

Das alles erwartet dich völlig kostenlos

und ohne jegliche Verpflichtung.

Jetzt online anmelden.

105



WIN

TER

107


V

uvex_Ins_IS_Pregenzer_Layout.pdf 1 07.08.19 14:18

www.fischersports.com

108

www.uvex-sports.at


SKI & BOARD

Verleih

test&buy

SO FINDEST DU DEN SKI,

DER PERFEKT ZU DIR PASST.

Mit Sicherheit den Lieblingsski finden

ist bei Intersport Pregenzer ganz einfach:

Wenn du Skier, Boards und Boots leihst statt

kaufst, liegst du nicht nur voll im Trend, sondern

auch goldrichtig. Vor allem bei Intersport

Pregenzer in Fiss oder seit diesem Jahr auch

im Winter in Prutz. Denn in der Tat haben wir

im Verleih ein Qualitätsniveau etabliert, das nur

schwer zu toppen ist.

Erstklassige Fachberatung genießen.

Einen oder mehrere Skier deiner Wahl

maximal 2 Tage lang testen.

Ski kaufen und keine Mietgebühr

für das Testen bezahlen.

Oder gegen die übliche Mietgebühr für die Dauer

der Ausleihe wieder zurückgeben.

Aber schauen wir uns einmal die Fakten an:

Zunächst bieten wir dir eine bemerkenswert

große Auswahl bei Alpin-(Touren-)Skiern,

Langlaufskiern, Boards und Boots. Auch auf

Skifahrer mit Vorliebe für Telemark sind wir

bestens vorbereitet.

Bei Intersport Pregenzer bekommst du also die

besten Skier oder das beste Board. Dabei orientieren

wir uns sowohl an deinen Wünschen als

auch an deinem Können. Wähle aus den folgenden

drei Verleih-Klassen:

... ist dann eine kluge Wahl, wenn du Einsteiger

bist. In diesem Fall empfehlen wir dir jene Modelle,

die dir das Fahren möglichst leicht machen.

Wenn du dich nach einigen Tagen bereit für ein

Modell der Premiumklasse fühlst, kannst du gegen

Aufpreis jederzeit umsteigen.

... ist die ideale Option für Fortgeschrittene.

Die Skier und Boards in dieser Verleih-Klasse

verlangen bereits eine gewisse Erfahrung und

sorgen für maximalen Fahrgenuss.

Skiwechsel

JE NACH SCHNEEVERHÄLTNISSEN

... ist die Königsklasse. Als absoluter Könner

genießt du Modelle der obersten Liga, die in Sachen

Fahrkomfort und Rasanz keine Wünsche

offenlassen.

Mit diesem speziellen Service für Premium- und Superior-Kunden garantiert

Intersport Pregenzer, dass jeder Tag ein perfekter Skitag wird. Von morgens

bis abends.

Ein Beispiel: Frühmorgens bei harten Schneebedingungen carvst du locker

mit Slalom-Skiern ins Tal. Nach dem Mittagessen steigst du auf einen Allrounder

oder ein Fun-Modell um, weil mit der Sonne die Pisten ihren Charakter

verändert hat. Und wenn dich dann Petrus am nächsten Morgen mit einer

flauschigen Tiefschneedecke überrascht, powderst du mit Allmountains oder

Freeride-Geräten durchs tief verschneite Gelände.

109


BUFF ® is a registered trademark property of Original Buff, S.A. (Spain)

sustainable

warmth

Das verwendete Primaloft® Fleece gibt Plastikflaschen

eine zweite Chance. Für angenehme Wärme während

deiner Aktivitäten.

www.buff.com

110

www.blacksheep-eyewear.at


Bei Intersport Pregenzer bekommst du für deine

Kids alles, was das Herz der Kleinen begehrt und

was vernünftig ist.

Soll heißen, eine optimale und damit sichere Skiausrüstung,

inklusive Helm. Wobei du die Wahl

hast zwischen kaufen oder supergünstig mieten.

Entscheidest du dich für Letzteres, dann schlagen

wir dir den einmaligen Intersport Pregenzer Familiy

Deal vor:

Family DEAL

Wenn beide Elternteile oder Erziehungsberechtigten

Ski/Snowboard (PREMIUM oder SUPERIOR) mieten,

sind die Skimieten der eigenen

Kinder bis einschließlich

zehn Jahre kostenlos!

Legitimierung über Lichtbildausweis, Gästekarte,

Intersport Stammkundenkarte bzw. Internetreservierung

(Check-in) notwendig

WWW.INTERSPORT-PREGENZER.COM

111


Sorglos-PAKET

DEIN SORGLOS-PAKET BEFREIT DICH VON EINEM

SELBSTBEHALT BEI BRUCH ODER DIEBSTAHL!

Deine Verleihgeräte sind grundsätzlich gegen Bruch und Diebstahl versichert.

Im Schadensfall, also wenn z. B. dein Ski bricht oder gestohlen wird, fällt ein Selbstbehalt

an (SUPERIOR € 400,-, PREMIUM € 270,-, ECONOMY € 150,-).

Für das Sorglos-Paket bezahlst du einmalig € 7,50 (Mietdauer max. zwei Tage) oder

einmalig € 15,- (ab drei Tagen Mietdauer) und der Selbstbehalt entfällt vollständig!

NÄHERE INFOS ZUM INTERSPORT PREGENZER Sorglos-PAKET GIBT´S IM

SHOP ODER ONLINE AUF UNSEREM YOUTUBE CHANNEL.

BEI DIEBSTAHL IST EINE POLIZEILICHE ANZEIGE

ERFORDERLICH!

SORGLOS

CARD

Seilbahnstr. 42 . A-6533 Fiss

HOTLINE: +43(0)5476/20086

POLIZEI RIED: +43 59133 7147 100

MEHR DAZU AUCH AUF

112


INTERSPORTRENT.AT

Rent ONLINE

Intersport Pregenzer - Bademode Intersport Pregenzer - Kaffee-Ski-Service

Youknowyouwantit by rebekka ruétz

1.

AUSRÜSTUNG BIS 5 TAGE

VOR DEINER ANKUNFT

ONLINE RESERVIEREN

& BEZAHLEN

SO SPARST DU -15%

schon von zuhause aus

-15% ONLINE BUCHEN

& BEZAHLEN

2.

NACH DEINER ANKUNFT

SCHNELL & EINFACH

BEI INTERSPORT PREGENZER

DIREKT AN DER TALSTATION IN

FISS ABHOLEN

MINIMALSTE

WARTEZEITEN

Schnell auf die

Piste kommen

Totaler

ÜBERBLICK ÜBER

ALLE MODELLE

Ausrüstung

DIREKT AN DER

TALSTATION IN FISS ABHOLEN

113


MATTHIAS MAYER

Kitzbühel-Sieger

Dainese Partner

www.dainese.com

THE LEGEND

CONTINUES

S/PRO 120

PASSF O R M

Dank des neuen Coreframe 360

kannst du Innenschuh, Schale und

Außenschuh individuell anpassen.

I N S TA N T FIT

Durch die step-in-Konstruktion und

dem nahtlosen Innenschuh wird der

S/PRO zum bequemsten Salomon-

Skischuh aller Zeiten.

P OW E R

Die Kombination aus Coreframe, Sense

Amplifier und Sense Strap ermöglicht

einen erhöhten Rebound in jeder Kurve.

114

www.salomon.com


SLALOM-SKI

Laser SL

Der Inbegriff für Agilität und Griffigkeit. Feines Einlenken durch die

weltcuperprobte Vario-Racing-Technologie und ein hervorragender Kantengriff

auch auf steilstem Gelände, dank der Full-Edge-Contact-Technologie

wird dieser Ski zum Slalom-Spezialisten schlechthin.

Intersport Pregenzer

Carver

Natürlich unsere absolute

Nummer-1-Empfehlung

Nähere Infos auf Seite 12

Sport oder Performance

ALLMOUNTAIN-SKI MX 74

Mit neuem innovativem Sidecut, HOLLOWTECH 2.0 und

einer Sandwich-Konstruktion aus dem Rennsport ist der

MX74 der dynamischste Allmountain-Ski von KÄSTLE

für all jene, die einen vielseitigen pistenorientierten Ski

suchen, der auch vor leichten Geländepassagen keinen

Halt macht und stets hohe Laufruhe und Präzision bietet.

Ski

HIGHLIGHTS

Pistencarver

Deacon XTD

Die Center-Sidewall-Konstruktion mit Dual-Holzkern erhöht den Kantengriff

und die Fahrstabilität auf allen Abfahrten und bei allen Bedingungen.

Das breite vMotion2 Bindungssystem ist GripWalk-kompatibel und sorgt

für eine verbesserte Kraftübertragung sowie erhöhten Einstiegskomfort.

Racer

Redster

Höchstgeschwindigkeit und Kontrolle auf dem Rennkurs bekommen eine ganz neue Dimension.

Und zwar dank der Weltcup-Race-Technologie Servotec, die das Steuern erleichtert. Der Ski fährt sich im

Schwung agiler und bei viel Speed stabiler. Dazu kommt das Ultra Titanium Powered-Laminat.

Diese dickere, stärkere Titan-Schicht verläuft von Seitenwange zu Seitenwange und sorgt für mehr Stabilität,

Torsionssteifigkeit und Kantengriff.

WWW.INTERSPORT-PREGENZER.COM

115


©Matt Georges

NOVA

CARVING ELEGANCE

ALL SPEED

VISOR IMPACT

Eleganz & femininer Style gepaart mit Präzision, Agilität und

Power – all das verspricht die brandneue NOVA Linie, designed

& entwickelt von passionierten Skifahrerinnen für passionierte

Skifahrerinnen.

NOVA besiegt alle Vorurteile gegenüber Damenski. Entwickelt

um deine Spuren in die Pisten zu ziehen und deine Fähigkeiten

noch weiter zu verfeinern. Die Konstruktion ermöglicht ein

müheloses Carving-Erlebnis gepaart mit der nötigen Power für

Komfort und präzise Kontrolle. NOVA steht ganz klar für

#anotherbestday.

PURE PRO HEAT

NOVA 10 TI

116

www.rossignol.com


Digitaler Skiverleih 4.0

NOCH KÜRZERE WARTEZEITEN FÜR KUNDEN

LANGES ANSTELLEN, DRÄNGELN, STRESS ETC. BEIM SKIVERLEIH:

WAS HAT DAS MIT URLAUB ZU TUN? NICHTS, MEINEN JOHANNA, TAMARA UND

LUGGI VON INTERSPORT PREGENZER UND VERKÜRZEN NUN MIT INTELLIGENTEN

UMSTRUKTURIERUNGEN SOWIE DIGITALEN TOOLS DIE WARTEZEITEN AUF EIN

ABSOLUTES MINIMUM.

INTERAKTIVES ERKLÄR-VIDEO UND

CONCIERGE AM EINGANG

Der schlaue Hase „Renti“ erklärt in diesem

Video einfach und mit passenden

Symbolen, wann was wo abzuholen ist.

Ein Link zum Video wird bei jeder Online-Buchung

mitgeschickt. Außerdem

läuft es auf großen Monitoren direkt im

Verleih und ist auf der Website sowie auf

dem Youtube Channel von Intersport Pregenzer

abrufbar. Darüber hinaus steht

den Kunden und Kundinnen am Eingang

zum Verleih nun ein Concierge als analoge

Hilfestellung zur Verfügung. Er hilft bei

der Eingabe der (Login-)Daten, was bis zu

50 Prozent Zeit sparen kann. Kunden und

Kundinnen, die schon online gebucht haben,

leitet er an die entsprechenden Ausgabestationen

weiter oder druckt ihnen

direkt am Eingang über ein Tablet die Reservierungsbestätigung

aus. Außerdem

verteilt er Flyer, auf denen der Ablauf der

Verleihstationen wie im Erklär-Video dargestellt

wird.

Schon erstaunlich, was Familie Ruetz gemeinsam

mit ihren Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern zustande gebracht hat. Das

Ziel war, die Wartezeiten beim Skiverleih

zu verkürzen und das Abholen und Zurückgeben

der Skiausrüstung zu vereinfachen.

Vor allem für Kunden und Kundinnen,

die ihre Ausrüstung bereits online

gebucht haben, sollte die Durchlaufzeit

erheblich reduziert werden. Denn ehrlich

gesagt: Was hat langes Warten und Drängeln

in den Schlangen vor den einzelnen

Ausgabestationen mit Urlaub zu tun? Genau

gar nichts! – Deshalb gingen Johanna,

Tamara und Luggi daran, die Situation

durch Umstrukturierungen entscheidend

zu verbessern. Eines gleich vorweg:

Das ist mit Unterstützung von Coach Tomas

Schiffbauer von Liebich & Partner gelungen!

PRAKTISCHE ORIENTIERUNGSHILFEN

IM SKIVERLEIH

Grundsätzlich ist der Ablauf beim Skiverleih

ja so, dass man zuerst die Skischuhe

abholt, weil man sie zum Einstellen der

Skibindung benötigt. Nach den Schuhen

folgt die Helm-Station und erst dann holt

man Skier und Stöcke. Wer nicht online

reserviert hat, geht danach zur Kasse.

Bei vorheriger Online-Reservierung ist

der Reservierungscode als Ausdruck oder

auf dem Smartphone gefragt. Eine Tatsache,

mit der viele Gäste nicht gerechnet

haben. Erschwerend kommt hinzu, dass

für viele Gäste der Verleihprozess nicht

ganz nachvollziehbar ist und sie deshalb

im Shop das eine oder andere Orientierungsproblem

haben. Deshalb gibt es dort

jetzt eindeutige Hinweissymbole und ein

interaktives Erklär-Video.

SCANNER-HANDSCHUH

FÜR MITARBEITER

Die Verbesserungen für die Gäste basieren

aber auch auf technischen Optimierungen

im Workflow der MitarbeiterInnen.

So etwa arbeitet der Concierge mit einem

Tablet und einem Kellnerdrucker. Der

Vorteil: Die Anmeldung muss nicht mehr

an einer festen PC-Station erfolgen, sondern

kann mobil im Shop über die Bühne

gehen. Auch der Ausdruck ist direkt während

des Gesprächs mit Kunden möglich.

Darüber hinaus wurden alle MitarbeiterInnen

mit einem Pro Glove ausgestattet.

Dieser Scanner-Handschuh hält den

MitarbeiterInnen die Hände zum Arbeiten

frei. Außerdem können sie damit den

Barcode von Skiern, Schuhen etc. direkt

scannen und müssen dafür nicht mehr

mit den Sportgeräten zum Handscanner

laufen. Das spart Laufwege sowie Zeit

und verbessert den Service für die Gäste.

Renti‘ erklärt den Verleihprozess

117


Aufgrund dieser Innovationen können

mittlerweile alle Gäste während der Ladenöffnungszeiten

bedient und Überstunden

vermieden werden. Einzelkunden

müssen heute nur noch maximal 10 Minuten

warten, Familien maximal 15 bis 20

Minuten.

KLEINE VERBESSERUNGEN MIT

GROSSER WIRKUNG

Aber auch kleinere Optimierungen führen

zu spürbaren Verbesserungen. Um den

Gästen die Rückgabe von Skiern, Stöcken,

Schuhen etc. zu erleichtern und den Weg

in den Verleih-Shop zu ersparen, wurde

eine Rückgabestation außerhalb des

Shops eingerichtet.

Außerdem stehen jetzt stabile Tragetaschen

zur Verfügung, die das Transportieren

von Schuhen, Helmen etc. deutlich

vereinfachen. Um den kleineren Gästen

die Zeit im Laden zu versüßen, werden

Süßigkeiten und eine Plüschfigur von Renti,

dem Hasen aus dem Erklär-Video, an

Kinder verteilt. Außerdem gibt es Freigetränke

während der Wartezeit.

Renti‘ erklärt die Rückgabe

FRAGT SICH AM ENDE NOCH,

WIE GEHT’S IN ZUKUNFT WEITER?

Bei Intersport Pregenzer sieht man die

Verbesserung der Serviceleistungen als

kontinuierlichen Prozess, der niemals zu

Ende geht. Deshalb planen Johanna, Tamara

und Luggi schon weitere Schritte

für die nächste Saison. Zum Beispiel den

Verleihprozess komplett zu digitalisieren,

sodass die komplette Ausrüstung bereits

am Vortag konfiguriert und tags darauf

direkt auf einer eigenen Fast Lane abgeholt

werden kann. Auch eine Abholung aus

dem Skidepot mittels eines QR-Codes auf

dem Smartphone wird vielleicht schon

bald Wirklichkeit sein, damit das Warten

bei Intersport Pregenzer keine Zukunft

mehr hat.

Auf unserem

Intersport Pregenzer Youtube Channel

erfährst du noch mehr Interessantes

von Renti.

Vielen Dank für die Mitarbeit

So eine Umstrukturierung und Digitalisierung

wie die bei Intersport Pregenzer

macht man natürlich nicht im Vorübergehen.

Was man dazu braucht sind erstens

engagierte MitarbeiterInnen, die offen für

neue Technologien sind und in die Zukunft

denken. Zweitens einen Coach, der den

ganzen Prozess lenkt. Das findet auch Johanna

Ruetz und bedankt sich sowohl bei

allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

als auch bei Tomas Schiffbauer von der

LIEBICH & PARTNER AG für die professionelle

Mitarbeit:

„Wir waren ein Team, das man

sich besser nicht wünschen kann.“

118


DIE NEUEN RACETIGER SC

WELTCUP TECHNOLOGIE MIT AUSSERORDENTLICHER

KRAFTÜBERTRAGUNG FÜR HOCHSPORTLICHE FAHRER!

VOLLE

KONTROLLE,

MEHR

TEMPO

UVO 3D

3D.GLASS

VMOTION3

MIT GRIPWALK

FULL SIDEWALL

www.voelkl.com

MDVA-2019-AD-Racetiger-SC-Yellow-210x148mm.indd 1 06.08.19 15:03

119

www.giro-sports.com


REDSTER

AUF DER RENNSTRECKE GEBOREN.

FÜR DIE PISTE GEBAUT.

www.atomic.com

120

www.phenixski.com


WENN ICH

SCHNEE SEH,

BRAUCH ICH KEIN

MEER MEHR.

www.intersport-pregenzer.com


DAUERT MAX.

20 MINUTEN

= 1 KAFFEE

SKI & BOARD

Service

DIREKT AN DER PISTE

FERTIG IN MAX. 20 MIN.

während du deinen

KAFFEE GENIESST

WARUM WIR DIR DAS VERMUTLICH SCHNELLSTE

SKISERVICE WEIT UND BREIT BIETEN KÖNNEN?

Erstens servicieren wir deine Skier und Boards quasi direkt neben der Piste.

Und zweitens tun wir das mit der neusten und schnellsten Service-Maschine,

die es derzeit gibt. Ein absoluter Vorteil vor allem dann, wenn du mit deinem

Material am Tag zu uns kommst.

Und ganz sicher kein Nachteil, wenn du es über Nacht bei uns lässt.

122


Express Service

Strukturschliff auf Belag

Belagskante hängend schleifen

Seitenkanten schleifen (89°)

Kanten entgraten und polieren

Belag wachsen und polieren

WÄHLE AUS UNSEREN 3 Service-Varianten

Professional Service

Grobe Schrammen händisch auskratzen und

Wachsrückstände entfernen

Hochwertige Belagsmasse

aufschmelzen

Strukturschliff auf Belag

Seitenkanten schleifen (89°)

Kanten entgraten und polieren

Belag wachsen und polieren

Racing Service

Grobe Schrammen händisch auskratzen

und Wachsrückstände entfernen

Hochwertige Belagsmasse vollflächig aufschmelzen

Belagskante hängend schleifen

Seitenkanten von 90°–86° hinterschleifen möglich

Auf Wunsch extrascharfe Kanten

Hochwertiger Strukturschliff auf Belag

Kanten entgraten und polieren

Belag wachsen und polieren

123


SkiService vom FeinSten

Für die Präparation der Ski und Boards setzt Intersport

Pregenzer auf modernste Technik von MONTANA.

Für die Belagsreparatur steht eine der modernsten Anlagen

auf dem Markt bereit: der P-Tex SPEEDMASTER bessert den

Belag in einem speziellen Verfahren vollautomatisch aus,

so dass der Ski oder das Board nach der Präparation in

absolut neuwertigem Zustand ist.

Für die weiteren Serviceschritte wird in der Saison 2019/2020

der größte und modernste MONTANA-Serviceroboter

BLUE PEARL eingesetzt.

PRO-Technologie

Mit dieser Entwicklung wird der Belag mit hervorragenden

Strukturen versehen, die den Ski je nach Pistenbedingungen

besonders gut gleiten lassen. Für eine schonende Bearbeitung

wird dank der PRO-Technologie der Anpressdruck auf die

Lauffläche sowohl von oben als auch von unten mit einer

hochpräzisen Druckkurve geregelt. So wird die harmonische

Bewegung, welche man auch beim Skifahren hat, mit in den

Schliff genommen: der Ski gleitet über den Stein wie beim

Skifahren über einen Hügel.

Seitenkanten-Bearbeitung

Auch beim Seitenkanten-Schliff kann die Skigeometrie über eine

geregelte Druckkurve berücksichtigt werden:

die Schleifaggregate passen sich durch diese Technologie

sehr gut an die seitliche Geometrie des Sportgerätes an.

Das MONTANA Radial-Tuning

für mehr Fahrspaß

Zusammen mit namhaften Spezialisten aus dem Rennski-

Servicebereich hat MONTANA Radial-Tuning entwickelt, mit

dem die Ski wesentlich drehfreudiger werden – insbesondere

der Kantengriff unter der Bindung wird damit noch weiter

verbessert.

Die Ski werden dazu in dem breiteren Bereich, d. h. im

Schaufel- und Endbereich, stärker getunt, so dass die Kanten

stärker abhängen. Im Bindungsbereich wird in einem geringeren

Winkel getunt. Dadurch ergibt sich ein perfekter, dem Kurvenverlauf

angepasster Kantenwinkel.

Top-Service bei Intersport Pregenzer

Für den Wintersportler gewährleistet die Servicetechnologie bei

Intersport Pregenzer den optimalen Fun am Berg. Er erhält ein

Sportgerät, das schnell ist und drehfreudig reagiert, einen

optimalen Kantengriff hat und damit die Sicherheit erhöht.

Neuer Serviceroboter

BLUE PEARL für

höchste Leistungen

124

www.ski-service.com


1. BELAGSREPARATUR

BESCHÄDIGUNGEN AM BELAG WERDEN REPARIERT

Nach gründlicher Überprüfung wird der Belag mit Originalmaterial

aufgegossen und in den ursprünglichen, praktisch

neuwertigen Zustand zurückversetzt.

2. STEINSCHLIFF

DER BELAG WIRD FEIN GESCHLIFFEN & STRUKTURIERT

In der automatischen Schleifmaschine wird der reparierte

Belag absolut plan und faserfei geschliffen. Danach wird er so

strukturiert, dass er optimale Gleiteigenschaften erhält.

3. KANTENSCHLIFF

KANTEN WERDEN SEITLICH PRÄZISE (88°) GESCHLIFFEN

Für einen sicheren Kantengriff und optimale Carving-Eigenschaften

werden die Kanten in einem exakt definierten Winkel

über die gesamte Länge geschärft.

DIE 6 Service-Schritte

4. KANTEN-TUNING

DIE UNTERSEITE DER KANTEN WIRD PRÄPARIERT

Beim Tuning wird der beim Schleifvorgang entstandene

Grat entfernt. Gleichzeitig wird die Kante in einem genau

definierten Winkel geschliffen und auspoliert.

5. WACHSEN

DER BELAG WIRD GEWACHST & POLIERT

Ein Auftrag mit Heißwachs verstärkt die Gleiteigenschaften

des strukturierten Belages und schützt vor dem Austrocknen.

Die Kanten werden vor Rost geschützt.

6. BINDUNGSMESSUNG

DIE BINDUNG WIRD NACH ISO-NORM ÜBERPRÜFT

Anhand der persönlichen Daten des Wintersportlers wird die

Bindung eingestellt und auf eine einwandfreie Funktion überprüft.

125


www.marmot.eu | Photo: Cam McLeod

Grenzenlos

126

www.marmot.eu


Schischuh

FITTING

INDIVIDUELL ANGEPASST

Wenn ein ausgeliehener Skischuh nicht passt, wirkt er wie eine Spaßbremse.

Ähnliches gilt, wenn es mit der Hygiene nicht so ganz passt.

Beides ist bei Intersport Pregenzer kein Thema.

Einfach deshalb, weil wir nach eingehender Fußanalyse immer den

richtigen Schuh finden. Und weil wir es mit den Hygienemaßnahmen

mehr als nur genau nehmen.

Sprich letzter Stand der Technik beim Desinfizieren

und Trocknen der Schuhe durch ein

ausgeklügeltes Umluft-System.

127


RS

POWER &

PRÄZISION

Gemacht um auf dem Podium zu

stehen. Das revolutionäre Design in

Kombination mit unserer optimierten

Dual-Core-Shell-Technologie bietet ein

vollkommen neues Leistungsniveau.

Höchste Präzision und Reaktion.

Hervorragende Flexkontrolle.

Passgenau. RS wird wirklich zu einer

natürlichen Erweiterung des Körpers

für totale Kraft und Kontrolle.

www.lange-boots.com

1920_DLLK_Pregenzer.indd 1 10.09.2019 09:08:35

128

www.alpina-sports.com


Mit viel Leidenschaft, Herzblut und einem Talent, stets die

richtigen Produktentscheidungen zu treffen, wird das österreichische

Modeunternehmen seit mehr als 40 Jahren

erfolgreich im Besitz der Familie Ehrlich geführt.

In einer Zeit anonymer Massenprodukte sind immer mehr

jene Marken gefragt, die für wahre Werte stehen. So stellt

SPORTALM eine Lifestyle-Marke dar, die unabhängig ist

von Trends und Geschmäckern – durch Authentizität,

Ursprünglichkeit in der Herkunft und visionärem Streben.

Mittlerweile wird in 40 Ländern verkauft und ein Ende

des Wachstums ist nicht abzusehen.

Get the Look

FUNKTIONELLE JACKE

mit innovativem und hochelastischem

4-Wege-Stretch für optimalen Nässeschutz

und perfekten Tragekomfort,

mit roter, abnehmbarer Kapuze, zweifarbigem

Reißverschluss und Lawinenrettungssystem.

FIRST LAYER MIT BERGMOTIV

Durch den großen alpin-inspirierten

Print in Schwarz-weiß-Optik erhält

dieses SPORTALM-Longsleeve einen

dynamischen Flair. Neben dem modischen

Look mit kontrastigen Nähten

und einem kontrastierenden Reißverschluss

begeistert es als First Layer in

Funktionstextil mit angerauter Innenseite

und einem antibakteriellen Finish.

SKITRÄGERHOSE

Signalrote Hose aus Funktionsmaterial,

mit kontrastfarbigen Streifen und Hosenträgern,

mit innovativer Isolierung

wattiert für optimalen Kälteschutz.

www.sportalm.at

oder im Intersport Pregenzer Shop

129


DAS INTERSPORT PREGENZER

Ski Hotel

DAS DEPOT mit Emotion

DIREKT AN DER TALSTATION FISS

B

Alle Depots LUFTGETROCKNET

JEDE NACHT DESINFEKTION der Ski- bzw. Snowboard-Boots

Zutritt zum Depot BEI NACHTSKILAUF BIS 23 UHR

GROSSZÜGIGE PARKMÖGLICHKEITEN bei den Seilbahnparkplätzen

IDEALE ERREICHBARKEIT mit öffentlichen Verkehrsmitteln

FAIR GESTAFFELTE PREISE für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien

GRATIS KINDERAKTION! Wenn beide Elternteile oder Erziehungsberechtigten

Ski bzw. Snowboard (PREMIUM) mieten, zahlen Kinder bis zehn Jahre € 0,-

LEGITIMIERUNG über Lichtbildausweis, Gästekarte,

Intersport Kundenkarte bzw. Internetreservierung (Check-in)

©Jeremy Bernard

130

www.julbo.com


& Sicher

Bequem & Sicher

AN ERSTER STELLE

Ski Hotel

CARD

2017/18

Seilbahnstr. 42 . A-6533 Fiss

HOTLINE: +43(0)5476/20086

find us on

office@intersport-pregenzer.com

Du kennst das ja:

Ein wunderbarer Skitag steht bevor. Aber

wie das so ist, braucht frühmorgens

der Kreislauf noch ein bisschen, um in

Schwung zu kommen. Dennoch schleppt

man sich samt eigener Skiausrüstung in

Richtung Lift. Dass man am Weg dorthin

mit den geschulterten Latten auch noch

die Gesundheit von Gleichgesinnten gefährdet,

macht die Sache nicht besser.

Und schon gar nicht leichter. Da fragt man

sich doch unwillkürlich:

WARUM TUE ICH MIR DAS AN?

Warum nicht gleich Skier, Boots und Stöcke

aus dem hochmodernen Intersport

Pregenzer-Skihotel holen? Direkt bei der

Seilbahn. Dann würde der Morgen so aussehen:

Unbeschwert ins Skihotel rein, mit Skiern

und Boots raus und rüber in die wenige

Meter entfernte Talstation. Womit auch

das Problem der persönlichen Wertgegenstände

gelöst wäre, die auf der Piste

ohnehin nur stören würden.

SICHERER ORT

FÜR WERTGEGENSTÄNDE

Nicht dass du deinen Familienschmuck

beim Skifahren dabeihättest. Nein, es geht

einfach um so profane Dinge wie Fotoapparat,

Notebook und dergleichen. Auf die

Piste mitnehmen kommt nicht in Frage. In

unserem Depot in versperrbaren Schränken

zwischenlagern hingegen schon.

Denn erstens befindet sich dort alles in

höchstmöglicher Sicherheit. Wozu natürlich

auch versichert gehört – nur für den

Fall der Fälle. Zweitens bietet unser barrierefreies

und übersichtliches Skihotel viele

weitere Vorteile.

RIECHT BESSER, SCHMECKT KLARER

Neben der unmittelbaren Nähe zur Seilbahn

überzeugt das Skihotel mit absoluter

Sauberkeit. Ganz einfach deshalb, weil wir

sowohl die Raumluft als auch die Schuhe

und Schränke gründlich reinigen. Wobei

es Schränke für ein, zwei und für vier Personen

gibt.

Eine bärenstarke Lüftung sorgt für geruchsneutrale

Luft, während deine Schuhe

trocknen. Oder während du dir ein

Gläschen klares und mineralstoffreiches

Wellwasser aus dem Intersport Pregenzer-Brunnen

in unserem Depot gönnst.

WWW.INTERSPORT-PREGENZER.COM

MEHR DAZU AUCH AUF

131


www.k2sports.com

132

www.slokker.it


online

JOBS, ANGEBOTE, INFOS ZUR REGION, SCHNEESTATUS, WETTERAPP, URLAUBSTIPPS, …

#KÖNNENWIR

FINDE DEINEN JOB

im Jobcenter

BEI INTERSPORT PREGENZER

@intersport.pregenzer

Besuche uns auf

Instagram und

nimm an unseren

Gewinnspielen teil.

Depot-Login für Vermieter

Als Vermieter kannst du dich bei uns direkt auf

der Website einloggen und deine verfügbaren

Depotplätze erweitern oder umbuchen.

Finde aktuelle Jobs, das Magzin online,

tägliche Motivation und vieles mehr

auf unserem Facebook Account.

FREE

W-LAN IM

SHOP

# to follow

#INTERSPORTPREGENZER

#AUSLIEBEZUMSPORT

#SERFAUSFISSLADIS

#WEILWIRSGENIESSEN

Außerdem gibts

hier immer frischen

Content mit den

heißesten News

und Storys.

Wetter

Aktuelle Wetterberichte aus SFL.

3-Tages-Vorschau inkl. Info zur

Frostgrenze und Trend-Vorschau.

Intersport Pregenzer

Auf unserem Youtube Channel

findest du Videos von Trails in der Umgebung, Renti der Hase erklärt

dir den Verleih-Ablauf, das Intersport Pregenzer-Erfolgsgeheimnis

wird gelüftet und Luggi bringt exklusiv seine Bike-Tipps.

Online Reservierung

Nutze unsere App und spare

Zeit und Geld, wenn du deine

Ausrüstung online vorreservieren.

AUF WWW.INTERSPORT-PREGENZER.COM

133


134

www.bogner.com


Get the Look

8848 Altitude

„Florina JR Jacket“

Hochfunktionelle und

vielseitige Skijacke in

verschiedenen Farben

Oakley

„Line Miner Prizm“

Kinderschneebrille

Giro Kinder-Skihelm

„Crüe“

Cooler Hartschalenhelm in

vielen Farben für Abfahrt

und Freeride

SICHERHEIT & ZWIEBELSCHALENPRINZIP

Atomic „Redster J4“

Für echte Nachwuchs-Racer

Das allerwichtigste für Kinder und Teenager

im Winter ist natürlich Sicherheit.

Kinder und vor allem Teens kennen kaum

Angst oder Hemmschwellen und probieren

deshalb natürlich vieles einfach aus.

Darum sollte kein Kind, egal welchen Alters

ohne Helm auf Skiern stehen. Zum

Glück gibts mittlerweile coole Modelle, mit

denen auch die Kids einverstanden sind.

Hier sollte es keine Kompromisse geben.

AUSSERDEM IST ZWIEBELN ANGESAGT

Wer in Bewegung ist, dem wird natürlich

nicht so schnell kalt ..., noch nicht, denn bei

einer Hütteneinkehr oder einer Pause sieht

das dann ganz anders aus.

Wichtig auf alle Fälle: Genug Schichten,

sinnvoll einsetzen und vor allem atmungsaktives

Material verwenden, sodass es zu

keiner nassen Kleidung kommt.

Dann kann‘s auch schon

losgehen.

8848 Altitude

„Inca JR Pant“

Klassische Skihose für Kids

in verschiedenen Farben

Salomon

„S/MAX 60T L“

Jugend-Schischuh

135


SNOWBOARDLEHRERIN

“Sarah Katharina“

Natürlich auch als Skilehrerin erhältlich

BUFF Kids Polar „Frozen“

Das äußerst dehnbare Schlauchtuch aus recyceltem

Polyester (Mikrofaser) wurde an ein

Polartec® Fleece genäht und wärmt somit bei

niedrigen Temperaturen ideal

S.OLIVER Baby-Mädchenjacken

Kids

wasserabweisend, atmungsaktiv und winddicht;

Sternen- und Herzchenprint allover, zwei seitliche

Eingrifftaschen & Kapuze

HIGHLIGHTS

S.OLIVER Baby-Mütze

fein geringelte, leicht gefütterte

Strickmütze mit Stern-Print

S.OLIVER Bubenjacken

wasserabweisend, atmungsaktiv und winddicht;

viele tolle Modelle mit und ohne Pelz, aber immer

mit Kapuze mit kuscheliger Fleece-Innenseite, reflektierende

Paspelierung unterhalb der Schulterpasse

Plüschtier

Alaskan Malamute

Husky

Schlittenhund stehend

mit Geschirr 26 cm

BILLABONG

Bubenmützen

viele verschiedene Modelle

in allen Farben

136


Kids IN ACTION

Wenn sich bei den Kids der Bewegungshunger

meldet, sind sie von den Eltern

meistens nicht mehr zu halten. Das darf

auch so sein. Damit auf der Piste vor lauter

Appetit weder die Sicherheit noch die

Freude auf der Strecke bleiben, steckt

man seinen Nachwuchs am besten in topmoderne

Ausrüstung. Mit allem, was dazugehört!

DIE MEISTEN KINDER SIND

BEWEGUNGSTALENTE.

Das merkt man auch beim Skifahren, vor

allem im Vergleich mit den erwachsenen

Anfängern. Weil aber ihr Körper noch nicht

fertig entwickelt und so robust ist wie der

von Mama und Papa, sind extra Vorsichtsmaßnahmen

ein Muss. Sprich hochwertige

Skiausrüstung speziell für Kinder, die

höchsten Sicherheitsstandards entspricht

und die es bei Intersport Pregenzer in

großer Auswahl gibt. Professionelle Beratung

inklusive, die natürlich auch für die

perfekte Skibekleidung absolut notwendig

ist. Warum?

Kinder fahren nicht nur gerne Ski, sie spielen

auch oft im Schnee. Zum Beispiel in den

so wichtigen Erholungspausen während

eines langen Skitages. Darum empfiehlt

sich Skibekleidung, die vor allem am Gesäß

und an den Knien kein Wasser durchlässt.

Und gleichzeitig atmungsaktiv ist,

damit die Kleinen nicht allzu schweißnass

bleiben und sich womöglich verkühlen.

Solche intelligenten Skianzüge haben mittlerweile

so gut wie alle Hersteller im Programm.

Genauso wie alles, was man für

darunter benötigt.

Tipp: Einfach mit dem Nachwuchs bei

Intersport Pregenzer vorbeischauen und

sich intensiv beraten lassen. Dann steht

unbeschwerten Skitagen für Groß und

Klein nichts mehr im Weg.

137


138

www.8848altitude.com



140

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine