Festival Strings Lucerne Saison 2020-2021

umiglia118666

Entdecken Sie das Programm der Festival Strings Lucerne für die Saison 2020-2021!

AKTUALISIERTE DATEN

STAND 3. DEZEMBER 2020

FESTIVAL

STRINGS

LUCERNE

SAISON 2020 | 2021


Inhalt

5 KONZERTKALENDER

9 BEGRÜSSUNG

13 FESTIVAL STRINGS LUCERNE

25 UNSERE KONZERTE

27 KONZERT REIHE LUZERN #KKL

37 KONZERT REIHE LUZERN #ZEUGHEERSAAL

45 STEINWAY PRIZEWINNER CONCERTS #ZEUGHEERSAAL

49 GASTSPIELE UND TOURNEEN

69 TALENTFÖRDERUNG

75 NEUE CD

79 INFORMATIONEN


4

KONZERTKALENDER 2020


5

KONZERTKALENDER 2020

S0 09.08. LUZERN | TALENTWOCHE 2020

17:00 UHR ERÖFFNUNGSKONZERT DER DOZIERENDEN

SEITE

71 Mitglieder der Festival Strings Lucerne

FR 14.08. LUZERN | TALENTWOCHE 2020

19:00 UHR ABSCHLUSSKONZERT DER TALENTWOCHE

SEITE

71 Teilnehmende der Talentwoche | Mitglieder der

Festival Strings Lucerne | Talent Strings

S0 06.09. LUZERN | KONZERT REIHE LUZERN #ZEUGHEERSAAL I

17:00 UHR «EKSTASE» | ERÖFFNUNGSKONZERT

SEITE

39 Festival Strings Lucerne Chamber Players

SA 19.09. GASTSPIEL IN MERAN (IT)

20:30 UHR Südtirol Festival Meran

SEITE

51 Jan Lisiecki, Klavier | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

S0 11.10. LUZERN | KONZERT REIHE LUZERN #ZEUGHEERSAAL II

17:00 UHR «IM VOLKSTON»

SEITE

41 Leia Zhu, Violine | Benjamin Engeli, Klavier

Festival Strings Lucerne Chamber Players

MI 28.10. LUZERN | KONZERT REIHE LUZERN #KKL I

19:30 UHR «LA MUSE ET LE POÈTE» | ERÖFFNUNGSKONZERT

SEITE

29 Baiba Skride, Violine | Pablo Ferrández, Violoncello

Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

DEUTSCHLAND-TOURNEE I

SA 07.11. FÜRTH (DE)

18:00 UHR Stadttheater Fürth

20:30 UHR Felix Klieser, Horn | Daniel Dodds, Leitung & Violine

SEITE

53 Festival Strings Lucerne

S0 22.11. DONAUESCHINGEN (DE)

19:00 UHR Gesellschaft der Musikfreunde

SEITE

53 Felix Klieser, Horn | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

M0 07.12.

19:30 UHR

SEITE

31

AUF MI, DEN 30. JUNI 2021 VERSCHOBEN

LUZERN | KONZERT REIHE LUZERN #KKL II

«BEETHOVEN ZELEBRIERT» | CD-RELEASE-KONZERT

Midori, Violine | Daniel Dodds, Leitung & Violine Festival

Strings Lucerne


SA 16.01. TALENTWOCHEN-GASTSPIEL IN ZUG (CH)

19:00 UHR «FESTIVAL STRINGS LUCERNE FEATURING TALENT STRINGS»

SEITE

73 Mitglieder der Festival Strings Lucerne | Talent Strings

Daniel Dodds, Leitung & Violine

MO 01.03. LUZERN | KONZERT REIHE LUZERN #KKL IV

19:30 UHR «DRAMA UND HOCHZEIT»

SEITE

35 Jan Lisiecki, Klavier | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

SO 17.01. LUZERN | TALENTWOCHEN-GASTSPIEL IM MAIHOF LUZERN

17:00 UHR «FESTIVAL STRINGS LUCERNE FEATURING TALENT STRINGS»

SEITE

73 Mitglieder der Festival Strings Lucerne | Talent Strings

Daniel Dodds, Leitung & Violine

DI 26.01. GASTSPIEL IN OLTEN (CH)

19:30 UHR Stadttheater Olten

SEITE

55 Kian Soltani, Violoncello | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

SO 28.03. LUZERN | STEINWAY PRIZEWINNER CONCERTS #ZEUGHEERSAAL

17:00 UHR N.N., Klavier

SEITE

47

MI 21.04. GASTSPIEL IN WOLFSBURG (DE)

16:00 UHR Scharoun Theater Wolfsburg

20:00 UHR Raphaela Gromes, Violoncello | Daniel Dodds, Leitung & Violine SEITE

61 Festival Strings Lucerne

MI 27.01.

19:30 UHR

SEITE

33

AUF FR, DEN 28. MAI 2021 VERSCHOBEN

LUZERN | KONZERT REIHE LUZERN #KKL III

«RUSSISCHES INTERMEZZO»

Kian Soltani, Violoncello | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

SO 02.05. LUZERN | KONZERT REIHE LUZERN #ZEUGHEERSAAL III

17:00 UHR «VERBORGENE JUWELEN»

SEITE

43 Festival Strings Lucerne Chamber Players

DEUTSCHLAND-TOURNEE II

SA 30.01. GASTSPIEL IN VADUZ (LI)

20:00 UHR TAK Vaduzer Weltklassik Konzerte

SEITE

57 Jan Lisiecki, Klavier | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

S0 31.01. GASTSPIEL IN BRUGG (CH)

17:00 UHR Stretta Concerts

SEITE

59 Sebastian Bohren, Violine | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

SO 16.05. COESFELD (DE)

18:00 UHR konzert theater coesfeld

SEITE

63 Felix Klieser, Horn | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

M0 17.05. MÜNCHEN (DE)

20:00 UHR MünchenMusik

SEITE

63 Felix Klieser, Horn | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne


7

KONZERTKALENDER 2021

SÜDAMERIKA-TOURNEE

22.–31.05. SÜDAMERIKA

SEITE

65 Midori, Violine | Daniel Dodds, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne

DI 27.07.

20:00 UHR

SEITE

67

AUF DO, DEN 29. JULI 2021 17.30 UHR & 20.30 UHR VERSCHOBEN

GASTSPIEL IN ELTVILLE (DE)

Rheingau Musik Festival

Lucienne Renaudin Vary, Trompete | DANIEL DODDS, Leitung & Violine

Festival Strings Lucerne


9

BEGRÜSSUNG

Sehr geehrtes Publikum

Wir begrüssen Sie sehr herzlich! Wir wollen unsere künstlerischen Ideen in der neuen Konzertsaison so

weit verwirklichen, wie es unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes möglich ist, und Ihnen, dem

Publikum, die Gelegenheit bieten, in die nach wie vor unersetzliche Atmosphäre eines Live-Konzertes

einzutauchen. Unsere überlieferte klassische Musik aus früheren Zeiten ist totes Papier, wenn sie nicht

zum Klingen gebracht wird. Die Kunst der Interpretation kann nur gelebt werden, wenn Konzerte stattfinden,

wenn man im Augenblick beobachten und nachempfinden kann, ob der Funke überspringt, ob das

Werk geistig durchdrungen wurde. Neue Musik braucht einen Anlass, um geschrieben zu werden.

Daher sind wir stolz und froh, eine solche abwechslungsreiche Konzertsaison anbieten zu können,

die mit der neuen Kammermusikreihe im Hotel Schweizerhof Luzern der Krise zum Trotz sogar eine

Angebots erweiterung bereithält. Wir danken Ihnen, liebes Publikum, für Ihr Interesse und Ihre Begeisterung

für das, was wir so sehr lieben. Unser Dank gilt auch den vielen fantastischen Musikern um

Daniel Dodds, die sich zurzeit sorgen, wie es mit ihrem Berufsstand weitergeht, dem tollen Büroteam

und den vielen Unterstützern der Festival Strings Lucerne: Subventionsgebern, Gönnern, den Stiftungen,

Sponsoren und Partnern. Schauen wir nach vorne, freuen wir uns auf die nächsten Konzerte und

nächste CD- Veröffentlichungen!

Dr. Patrick Troller

Präsident

Hans-Christoph Mauruschat

Orchesterdirektor


11

BEGRÜSSUNG

Liebe Musikfreundinnen, liebe Musikfreunde

Es liegt mir besonders am Herzen, Sie in der neuen Saison bei uns, bei den Festival Strings Lucerne,

willkommen zu heissen – und zwar aktiv auf der Konzertbühne willkommen zu heissen! Gerade in diesen

besonderen Zeiten der Maskenpflicht und des Social Distancing wollen wir Ihnen Musik bieten, die Verschleierung

und Bedeckt-Sein nicht kennt, die berührt und zum Greifen nahe ist, die unter die Haut geht.

Mit unseren Saisonkonzerten im Konzertsaal des KKL Luzern sowie in der neu lancierten Kammermusikreihe

im Zeugheersaal des Hotel Schweizerhof Luzern erwarten Sie Programme, die vom intim Kammermusikalischen

bis hin zu packend Sinfonischem reichen. Mit unseren illustren Gästen, den grandiosen

Cellisten Pablo Ferrández und Kian Soltani, der magischen Geigerin Baiba Skride, dem fulminanten

Pianisten Jan Lisiecki sowie der wunderbaren Geigerin Midori sind Sternstunden garantiert.

Der Moment des Live-Konzertierens, bei dem Spieler und Publikum mit den verschiedensten Meisterwerken

aus alter Zeit bis zur Gegenwart Einzigartiges und Einmaliges erfahren können, diese unmittelbare

Freude kann hier gelebt werden, hier bei den Festival Strings Lucerne.

Auf die Begegnung mit Ihnen mittels Musik freue ich mich!

Daniel Dodds

Künstlerischer Leiter


FESTIVAL

STRINGS

LUCERNE


«WELTBERÜHMT (UND VON) AUSSERORDENTLICHER QUALITÄT»

DIE WELT, 23. AUGUST 2018


15

DAS ORCHESTER

Festival Strings Lucerne

Die Festival Strings Lucerne üben seit Jahrzehnten eine rege weltweite Tourneetätigkeit aus – seit den

1950er Jahren auf dem amerikanischen Kontinent und den 1970er Jahren in Asien/Ozeanien – und treten

regelmässig in den führenden Konzerthäusern Europas auf wie in der Elbphilharmonie Hamburg (als erstes

Schweizer Orchester), der Berliner Philharmonie, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Tschaikowsky-

Konservatorium Moskau und im Wiener Musikverein.

In Luzern unterhält das Ensemble eine eigene Konzertreihe im KKL Luzern und ist all jährlich im Rahmen

von Lucerne Festival zu erleben. Seit der Saison 2012 | 2013 ist der australisch- schweizerische Geiger

Daniel Dodds künstlerischer Leiter vom Konzert meisterpult aus.

Gegründet wurden die Festival Strings Lucerne 1956 von Wolfgang Schneiderhan und Rudolf Baumgartner

als Streicherensemble mit Cembalo. Sie können heutzutage je nach Anforderungsprofil entsprechend

erweitert werden.

Prägend ist die Zusammenarbeit mit herausragenden musikalischen Partnern: In der Anfangszeit waren dies

neben Wolfgang Schneiderhan Yehudi Menuhin, David Oistrakh, Pablo Casals oder Clara Haskil; in heutiger

Zeit Bernard Haitink, Daniil Trifonov, Hélène Grimaud, Mischa Maisky, Vilde Frang oder Rudolf Buchbinder.

Regelmässig veröffentlicht das Ensemble CD-Einspielungen bei Labels wie Deutsche Grammophon, Decca,

Sony Classical, Eurodisc, Denon, PentaTone und zuletzt Warner Classics.


17

DIE MITGLIEDER

VIOLINE 1

Daniel Dodds Künstlerischer Leiter

N.N. Zweiter Konzertmeister

Stefan Eperjesi Stellvertretender Konzertmeister

Regula Dodds

Mia Lindblom

Thomas Schrott

VIOLINE 2

Gianluca Febo Stimmführer

N.N. Stimmführer

Izabela Iwanowska

Reiko Koi

Erika Schutter

VIOLA

Dominik Fischer Stimmführer

Sylvia Zucker Stimmführerin

Katrin Burger

Valentine Ruffieux

Marlène Züsli

VIOLONCELLO

Jonas Iten Stimmführer

Alexander Kionke Stimmführer

Regula Maurer

Anne-Christine Vandewalle

KONTRABASS

Massimo Clavenna Stimmführer

CEMBALO

Vital Julian Frey


19

KÜNSTLERISCHER LEITER

Daniel Dodds

Daniel Dodds ist ein inspirierender, ausdrucksstarker Musiker. Der Solist, Kammermusiker und Pädagoge

australisch-chinesischer Eltern absolvierte sein Violinstudium bei Gunars Larsens an der Musikhochschule

in Luzern sowie Keiko Wataya in Utrecht und erhielt wichtige Impulse durch Meister kurse bei Rudolf

Baumgartner, Franco Gulli und Nathan Milstein. Seit 2000 ist er 1. Konzertmeister der Festival Strings

Lucerne; seit 2012 auch deren künstlerischer Leiter. Daneben wurde Daniel Dodds 2008 auf persönliche

Einladung von Claudio Abbado Mitglied des Lucerne Festival Orchestra. Gastengagements als Konzertmeister

des Mahler Chamber Orchestra, der Camerata Salzburg, des Sydney Symphony Orchestra und des

Australian World Orchestra unter Dirigenten wie Zubin Mehta, Riccardo Muti oder Sir Simon Rattle ergänzen

seine Orchestertätigkeit.

Seine bei Oehms Classics erschienene Solo-CD «Time Transcending» wurde von der Kritik einhellig

gelobt. Er spielt als Solist mit Orchestern wie den Hamburger Symphonikern, dem Orchestra della

Svizzera Italiana, Melbourne Symphony, Australian World Orchestra, Luzerner Sinfonieorchester und den

Festival Strings Lucerne unter Dirigenten wie Zubin Mehta, Vladimir Ashkenazy oder Oksana Lyniv.

Daniel Dodds hat das Repertoire der Festival Strings Lucerne um aufregende Auffüh rungen von Werken

von Beethoven, Mendelssohn, Saint-Saëns, Tschaikowsky, Sibelius, Milhaud, Vasks und Gubaidulina

erweitert, wie auch um Auftragswerke von Schweizer Komponisten. Er spielt die Stradivari «Hämmerle-

Baumgartner» von 1717, die ihm von der Stiftung Festival Strings Lucerne zur Verfügung gestellt wird

sowie die Stradivari «Seillière» von ca. 1680 der Stiftung Monika Widmer Luzern.

www.danieldodds.net


«DIE BERÜHMTEN ‹FESTIVAL STRINGS LUCERNE›»

WIESBADENER KURIER, 18. OKTOBER 2019

«DAS KAMMERKONZERT (…)

ÜBERTRAF ALLE ERWARTUNGEN»

LUZERNER ZEITUNG, 12. NOVEMBER 2019

«INTERPRETATORISCHE KLASSE

(DER) FESTIVAL STRINGS LUCERNE»

MITTELBAYERISCHE ZEITUNG, 22. OKTOBER 2019

«(…) ZEIGT DAS ORCHESTER (…) NOCHMALS ALLE QUALITÄTEN,

DENEN ES SEINEN WELTRUF (…) VERDANKT: FEINSINNIG

VERWOBENE STREICHERKLÄNGE WIE AUS SAMT UND SEIDE,

MUSIKANTISCHEN ESPRIT UND GROSSARTIGE SOLI.»

LUZERNER ZEITUNG, 23. JUNI 2020

«RUDOLF BUCHBINDER UND DIE FESTIVAL

STRINGS LUCERNE ERÖFFNETEN MIT (…)

EINER STERNSTUNDE DAS PIANO-FESTIVAL.»

LUZERNER ZEITUNG, 18. NOVEMBER 2019


21

INTERNATIONALE ERFOLGE

Unterwegs auf allen Kontinenten

Die Festival Strings Lucerne starteten von Beginn an eine bemerkenswerte internationale Karriere, die

das Orchester schnell «berühmt» (Wiesbadener Kurier, 2019) werden liess. Von 1956 bis 1958 waren die

Ur-Strings bereits einmal quer durch Europa gereist, hatten Einladungen aus Berlin, Amsterdam, Paris,

Oslo, Stockholm, Kopenhagen, den Salzburger Festspielen und dem Wiener Musikverein erhalten. Überseedebüts

folgten 1959 in New York, 1963 in Mexico City, 1965 in Johannesburg, 1971 in Tokyo, 1973 in Jerusalem,

1975 in Buenos Aires, 1977 in Bombay, Auckland und Sydney, 1978 in Hongkong und 1984 in Beijing.

In den letzten Jahren, in denen die Festival Strings Lucerne überall wieder so enthusiastisch gefeiert werden

wie in den Gründerjahren und aus aller Welt Einladungen erhalten, reichte der Radius vom Süden Chiles

bis nach Sibirien, China, Taiwan, Japan und Süd korea. Insgesamt wurden seit 2013 21 Länder bereist, zuletzt

im Februar und März 2020, vor Ausbruch der Pandemie, Slowenien, Italien und England. Wichtigster

Aufführungsort bleibt aber Luzern, besonders das KKL Luzern und nun neu auch der Zeugheersaal im

Hotel Schweizerhof Luzern. Wichtige Debüts der letzten Jahre waren 2010 das Debüt in Seoul, 2014 in

Novosibirsk, 2017 als erstes Schweizer Orchester in der Elbphilharmonie in Hamburg und 2018 in Taipeh.

2020 wäre das Debüt in Singapur dazugekommen, das coronabedingt nun auf 2022 verschoben ist.

Überhaupt die Absagen: Konzerte in Hongkong, Shanghai, Seoul, in weiteren koreanischen und chinesischen

Städten, München, Köln, beim Mozartfest Würzburg, beim Rheingau Musik Festival und zuhause

am Lucerne Festival und in Andermatt fielen der Pandemie bisher zum Opfer. Schauen wir, was die

Zukunft bringt und freuen wir uns auf die Wiederaufnahme der weltweiten Konzerttätigkeit nach dem

Ende pandemischer Reisebeschränkungen.


23

KAMMERMUSIK

Eine neue Kammermusikreihe für Luzern

Ab der Saison 2020 | 2021 möchten sich die Festival Strings Lucerne Chamber Players mit einer eigenen

Konzertreihe regelmässig dem Luzerner Publikum präsentieren. Gastspielreisen führten sie zuletzt

zu Festivals wie dem Varignana Music Festival nahe Bologna oder nach Pisa zum – unter der Leitung

Daniel Hardings stehenden – Festival Anima Mundi und zum renommierten Mozartfest in der Würzburger

Residenz.

Mit Erika Schutter, Geigerin und Mitglied im Orchester seit 2014, konnte eine erfahrene und fantasievolle

Kammermusikveranstalterin als Projektleiterin gewonnen werden. Ein Pilotprojekt fand im Dezember

2019 im Rahmen eines Städtepartnerschaftsprojektes mit den Kollegen der Kammerakademie Potsdam

statt und wurde von Publikum und Presse begeistert aufgenommen. Der thematische Faden in der

Debütsaison 2020 | 2021 sind Quintette, entweder nur mit Streichern besetzt oder in Kombination mit Klavier.

Als Spielort haben wir uns in dieser Saison den Zeugheersaal im Hotel Schweizerhof auserkoren. Das

seinerzeit erste Grandhotel Luzerns feiert gerade den 175. Geburtstag und hat in dieser Zeit zahlreiche

musikalische Grossereignisse erlebt wie die, für die ein einstmaliger Hotelgast, ein gewisser Richard

Wagner, verantwortlich war.


UNSERE

KONZERTE


KONZERT

REIHE

LUZERN

#KKL

2020

28.10. SAISONERÖFFNUNG

«LA MUSE ET LE POÈTE»

BAIBA SKRIDE

PABLO FERRÁNDEZ

2020

07.12. 2. SAISONKONZERT

(AUF MI, DEN 30. JUNI VERSCHOBEN)

«BEETHOVEN ZELEBRIERT»

MIDORI

2021

27.01. 3. SAISONKONZERT

(AUF FR, DEN 28. MAI VERSCHOBEN)

«RUSSISCHES INTERMEZZO»

KIAN SOLTANI

2021

01.03. 4. SAISONKONZERT

«DRAMA UND HOCHZEIT»

JAN LISIECKI


29

KONZERT REIHE LUZERN #KKL

MI 28.10.2020 19.30 UHR

KKL LUZERN | KONZERTSAAL

«LA MUSE ET LE POÈTE»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

BAIBA SKRIDE VIOLINE

PABLO FERRÁNDEZ VIOLONCELLO

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

WOLFGANG AMADÉ MOZART

Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur KV 219

PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKY

Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester A-Dur op. 33

(Fassung für Streichorchester von D. Walter)

CAMILLE SAINT-SAËNS

La muse et le poète für Violine, Violoncello und Orchester op. 132

(Fassung für Streichorchester von D. Walter)

WOLFGANG AMADÉ MOZART

Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201 (186a)

«La muse et le poète» steht symbolisch für die im 19. Jahrhundert

vieldiskutierte Kunsttheorie des «l’art pour l’art»,

symbolisiert so auch das «Zurück zur Kunstproduktion!» nach

dem Lockdown im Frühjahr 2020, ist Werktitel eines impressionistischen

Meisterwerks von Camille Saint-Saëns und Synonym

für das phänomenale Solistenpaar: Baiba Skride, die

sich zuletzt intensiv mit Mozarts Violinkonzerten auseinandergesetzt

und diese auf CD gebannt hat sowie Pablo Ferrández,

junger spanischer Cellist, der nach einem steilen Karriereaufstieg

als Sony-Exklusivkünstler und an der Seite von

Weltstars wie Zubin Mehta, Anne-Sophie Mutter oder Baiba

Skride bereits auf dem Olymp angekommen ist.


31

KONZERT REIHE LUZERN #KKL

MO 07.12.2020 19.30 UHR

KKL LUZERN | KONZERTSAAL

«BEETHOVEN ZELEBRIERT»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

MIDORI VIOLINE

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

LUDWIG VAN BEETHOVEN

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Romanze für Violine und Orchester Nr. 1 G-Dur op. 40

Romanze für Violine und Orchester Nr. 2 F-Dur op. 50

Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Das Konzert musste auf Mittwoch, den 30. Juni 2021

verschoben werden.

Midori debütierte bereits elfjährig bei den New Yorker Philharmonikern

und startete anschliessend eine Weltkarriere.

Das Programm stellt das Jahr 1806 in den Mittelpunkt: Entstehungsjahr

sowohl des Violinkonzertes D-Dur op. 61, Beethovens

einzigem Beitrag zu dieser Gattung, als auch seiner vierte

Sinfonie B-Dur op. 60, die beide in unmittelbarer Nähe im

Herbst/Winter 1806 entstanden. Die vierte Sinfonie war im

Gefühl der Verliebtheit entstanden und erfreute sich zu Lebzeiten

grösster Beliebtheit. Das Viol inkonzert, das Beethoven

anschliessend, Ende November, erst begann, als der Uraufführungstermin

am 23. Dezember bereits feststand, war eine

Auftragsarbeit für den Geiger Franz Clement und geriet anschliessend

erst einmal in Vergessenheit: dass ein Meilenstein

der Violinliteratur eine solche Entstehungsgeschichte hat, gehört

zu den kaum erklärbaren Mysterien der Musikgeschichte.


33

KONZERT REIHE LUZERN #KKL

MI 27.01.2021 19.30 UHR

KKL LUZERN | KONZERTSAAL

«RUSSISCHES INTERMEZZO»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

KIAN SOLTANI VIOLONCELLO

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

FRANZ SCHREKER

Intermezzo für Streichorchester op. 8

JOSEPH HAYDN

Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 C-Dur, Hob. VIIb:1

IGOR STRAWINSKY

Suite italienne (1925), unter Mitarbeit von Gregor Piatigorsky

(Fassung für Violoncello und Streichorchester von B. Wallfi sh)

PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKY

Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48

Das Konzert musste auf Freitag, den 28. Mai 2021

verschoben werden.

Mit der C-Dur-Streicherserenade wollte Tschaikowsky seiner

«Mozart-Verehrung Tribut zollen» und doch hat sich mehr

Barockes eingeschlichen, als ihm vielleicht bewusst war. Womit

wir bei der Suite seines russischen Landsmanns Strawinsky

wären. Auch dieser orientierte sich an älteren Vorbildern und irrte:

nämlich, indem er glaubte, er hätte für seine Ballettmusik

«Pulcinella», aus deren Themen die «Suite italienne» gebildet ist,

Musik des Barockgenies Pergolesi verwendet. Die Trio-sonaten,

aus denen er die Themen übernahm, wurden um 1920 noch

Pergolesi zugeschrieben. Heute weiss man, dass sie in Wahrheit

von dem Zeitgenossen Domenico Gallo komponiert wurden. Und so

schlagen beide Werke etwas unfreiwillig die Brücke zum

Cellokonzert Haydns, dem Urvater der Wiener Klassik. Das kurz

nach dem Ableben Händels entstandene Frühwerk trägt auch noch

ausgeprägte Zeichen des Hochbarock. Der Solist Kian Soltani

debütierte 2018 am Lucerne Festival mit den Wiener

Philharmonikern und gehört heute zu den herausragenden Cellisten

weltweit. Zuletzt erschien bei der Deutschen Grammophon

eine Aufnahme von Dvořáks Cellokonzert zusammen mit Daniel

Barenboim. Ein Ritterschlag!


35

KONZERT REIHE LUZERN #KKL

MO 01.03.2021 19.30 UHR

KKL LUZERN | KONZERTSAAL

«DRAMA UND HOCHZEIT»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

JAN LISIECKI KLAVIER

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

LUDWIG VAN BEETHOVEN

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll op. 37

WOLFGANG AMADÉ MOZART

Marsch D-Dur KV 249

Serenade D-Dur KV 250 (248b) «Haffner»

Wie seinerzeit Mozart wollte sich Beethoven nicht nur als

Komponist, sondern ebenso als Klaviervirtuose beweisen, als

er 1792 22-jährig nach Wien kam. Obwohl er sich über einen

Zeitraum von drei Jahren in mehreren Anläufen sein drittes

Klavierkonzert geradezu abrang, war er zur Uraufführung im

April 1803 nicht ganz fertig geworden und spielte den Solopart

von Skizzen. Unglaublich! Mozarts Arbeitsweise zeigt weniger

dramatische Züge. Weit mehr als Beethoven arbeitete er

auf Beauftragung hin, wenn auch ebenso oft unter grossem

Zeitdruck. Die «Haffner-Serenade» und der dazugehörige

Marsch entstanden 1776 für den Polterabend der Hochzeit des

Salzburger Brautpaars Franz Xaver Späth und Maria Elisabeth

Haffner. Ein Klaviervirtuose ersten Ranges ist trotz seines

jungen Alters auch Jan Lisiecki. Mit 25 spielt der Kanadier

jedes Jahr über hundert Konzerte auf den grossen Bühnen der

Welt. Mit 15 unterzeichnete er einen Exklusivvertrag mit der

Deutschen Grammophon. Spätestens zum Beethovenjahr

2020 hat er sich mit seinem sechsten Album für das Label,

den Klavierkonzerten Beethovens, in die erste Reihe grosser

Beethoven- Interpreten katapultiert.


KONZERT

REIHE

LUZERN

#ZEUGHEERSAAL

QUINTETTE

2020

06.09. ERÖFFNUNGSKONZERT

«EKSTASE»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE CHAMBER PLAYERS

2020

11.10. «IM VOLKSTON»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE CHAMBER PLAYERS

LEIA ZHU

BENJAMIN ENGELI

2021

02.05. «VERBORGENE JUWELEN»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE CHAMBER PLAYERS


39

KONZERT REIHE LUZERN #ZEUGHEERSAAL

SO 06.09.2020 17.00 UHR

HOTEL SCHWEIZERHOF LUZERN | ZEUGHEERSAAL

«EKSTASE» | ERÖFFNUNGSKONZERT

FESTIVAL STRINGS LUCERNE CHAMBER PLAYERS

DANIEL DODDS VIOLINE

ERIKA SCHUTTER VIOLINE

DOMINIK FISCHER VIOLA

ALEXANDER KIONKE VIOLONCELLO

JONAS ITEN VIOLONCELLO

LUIGI BOCCHERINI

Quintett für zwei Violinen, Viola und

zwei Violoncelli C-Dur G. 273 op. 11/3

FRANZ SCHUBERT

Quintett für zwei Violinen, Viola und

zwei Violoncelli C-Dur D. 956 op. post. 163

Im Eröffnungskonzert der Konzert Reihe Luzern #Zeugheersaal,

die von der Geigerin der Festival Strings Lucerne, Erika

Schutter, geleitet wird, stehen Streichquintette in der selteneren

Besetzung mit einem zweiten Violoncello auf dem Programm.

In Schuberts einzigem, späten Streichquintett, dem berühmtesten

Werk für diese Quintettbesetzung mit zwei Violoncelli,

erhält die Tragik seines kurzen Lebens auf sehr berührende

Weise in einer leidenschaftlichen, Grenzen sprengenden Komposition

Ausdruck. Mit Luigi Boccherini stellt sich im ersten

Konzertteil der Quasi-Begründer dieser Subgattung vor. Er

schuf in seiner Wahlheimat Madrid neben vielen weiteren Kammermusikwerken

in unterschiedlichsten Besetzungen unermüdlich

Quintett auf Quintett in der Besetzung mit zwei Violoncelli.

Die mit vielen reizvollen und originellen Einfällen gespickten

Kammermusik-Bijous wurden dann von seinen Pariser Verlegern

europaweit verbreitet, während von Wien ausgehend im

18./19. Jahrhundert eher die Quintett-Besetzung mit einer zweiten

Bratsche statt eines zweiten Violoncellos gebräuchlich war.


41

KONZERT REIHE LUZERN #ZEUGHEERSAAL

SO 11.10.2020 17.00 UHR

HOTEL SCHWEIZERHOF LUZERN | ZEUGHEERSAAL

«IM VOLKSTON»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE CHAMBER PLAYERS

DANIEL DODDS VIOLINE

LEIA ZHU VIOLINE (ALS SPECIAL GUEST)

VALENTINE RUFFIEUX VIOLA

JONAS ITEN VIOLONCELLO

BENJAMIN ENGELI KLAVIER (ALS GAST)

DMITRI SCHOSTAKOWICH

«Fünf Stücke» für zwei Violinen und Klavier

(Fassung von L. Atowmjan)

ZOLTÁN KODÁLY

Duo für Violine und Violoncello op. 7

ANTONÍN DVOŘÁK

Quintett für Klavier, zwei Violinen, Viola

und Violoncello A-Dur op. 81

Im Gastspiel der Chamber Players beim Mozartfest Würzburg

taten sich im Juni 2017 die Musiker der Festival Strings Lucerne

um Daniel Dodds mit einer damals 10-jährigen Geigerin,

Leia Zhu, zusammen, die tags zuvor auch als Solistin mit dem

Orchester debütiert und das Publikum bezaubert hatte. Das

erstaun liche dieser Begegnung in Würzburg war aber gar

nicht so sehr, wie virtuos selbstbewusst und eine ausserordentliche

musikalische Begabung an den Tag legend die sehr

junge Solistin ihr Soloprogramm absolviert hatte, sondern

wie professionell und reif sie sich im Kammerkonzert an der

Seite von Daniel Dodds mit einer Auswahl von Violinduos Béla

Bartóks präsentierte.

Ebenso froh wie über das Wiedersehen mit Leia Zhu sind wir

über die Mitwirkung des renommierten Kreuzlinger Pianisten

Benjamin Engeli, der als Pianist des Tecchler Trios den ARD-

Musikwettbewerb gewonnen hat und seitdem als versierter

Kammer musikpartner international sehr gefragt ist.


VILLA Schweizerhof

Die EssVILLA am See wird

mit ihrer einmaligen

Lage, dem stimmungsvollen

Ambiente und der

regionalen Küche zum

Lieblingsplatz in Luzern.

Restaurant Galerie

Schweizer Klassiker, französische

Nouvelle Cuisine

und internationale Gastköche.

Dazu das beste

Châteaubriand der Stadt.

Restaurant Pavillon

Ob drinnen oder draussen:

Ausgezeichnete

Kreationen geniessen und

dem pulsierenden Stadtleben

zusehen.

Telefon +41 (0)41 410 0 410

www.schweizerhof-luzern.ch


43

KONZERT REIHE LUZERN #ZEUGHEERSAAL

SO 02.05.2021 17.00 UHR

HOTEL SCHWEIZERHOF LUZERN | ZEUGHEERSAAL

«VERBORGENE JUWELEN»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE CHAMBER PLAYERS

DANIEL DODDS VIOLINE

REIKO KOI VIOLINE

KATRIN BURGER VIOLA

SYLVIA ZUCKER VIOLA

ALEXANDER KIONKE VIOLONCELLO

LUDWIG VAN BEETHOVEN

Quintett für zwei Violinen, zwei Violen

und Violoncello C-Dur op. 29

FELIX MENDELSSOHN-BARTHOLDY

Quintett für zwei Violinen, zwei Violen

und Violoncello B-Dur op. 87

1859 konnte der Hotelgast Richard Wagner sein Meisterwerk

«Tristan und Isolde» im Schweizerhof Luzern fertig komponieren,

da das Hotel ihm gross zügig einen Salon zum Aufstellen

seines Flügels überlassen hatte. Er fragte Franz Liszt, ob er

ihm nicht Gesellschaft leisten wolle. Dieser selbst kam nicht,

schickte aber seinen Schüler Felix Draeseke. Auf gemeinsamen

Bergtouren erzählte Wagner viel, was Draeseke sich notierte,

wie geschichtsphiloso phische Erklärungsversuche der Werke

Beethovens, die Wagner im Sinne einer Suche nach «Erlösung»

deutete. Dieser Sichtweise entgegen stehen Werke wie das

1801 beendete Quintett op. 29, Beethovens einzigem originären

Beitrag zur Gattung Streich quintett, das eher dem Duktus

eines gut gelaunten Musizierens um seiner selbst willen verpflichtet

ist. Beethoven wählte die typische «Wiener Besetzung»

mit zwei Bratschen wie auch Felix Mendelssohn Bartholdy in

seinem Streichquintett op. 87 aus dem Jahr 1845, das seine

Entstehung der Freundschaft mit dem Geiger Ferdinand David

verdankt.


STEINWAY

PRIZEWINNER

CONCERTS

#ZEUGHEERSAAL


47

STEINWAY PRIZEWINNER CONCERTS #ZEUGHEERSAAL

SO 28.03.2021 17.00 UHR

HOTEL SCHWEIZERHOF LUZERN | ZEUGHEERSAAL

«STEINWAY PRIZEWINNER CONCERTS»

N.N. KLAVIER

Details dazu werden später bekannt gegeben.

Wer sich als Pianist bereits einen Namen gemacht hat, bekommt

das grösste Publikum. Doch gerade die noch wenig

bekannten Interpreten brauchen Bühne und Zuhörer. Deshalb

hat Steinway gemeinsam mit dem Gewandhaus zu Leipzig

im Jahre 2007 das Steinway Prizewinner Concerts Network

ins Leben gerufen. Es verbindet auf internationaler Ebene

Klavierwettbewerbe mit Konzertveranstaltern, Festivals und

Radiostationen. Steinway Preisträgerkonzerte bringen von

Steinway eigens ausgewählte und ausdrücklich empfohlene

junge Musiker früh mit ihrem Publikum zusammen. Seit Ende

der vergangenen Saison sind neu auch die Festival Strings

Lucerne – als erster Konzertveranstalter in der Schweiz –

Teil dieses internationalen Netzwerks zur Förderung des

Solistennachwuchses.


GASTSPIELE

UND

TOURNEEN


51

GASTSPIEL IN MERAN

SA 19.09.2020 20.30 UHR

SÜDTIROL FESTIVAL MERAN

MERAN | KURHAUS

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

JAN LISIECKI KLAVIER

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

FRANZ SCHREKER

Scherzo für Streichorchester (1900)

FRÉDÉRIC CHOPIN

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 op. 21

(Fassung für Klavier und Streichorchester von I. Rogoff, 2010)

ROBERT SCHUMANN

Bilder aus Osten op. 66

(Fassung für Streichorchester von F. Hermann, 1884)

ANTONÍN DVOŘÁK

Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22

Weitere Informationen zum Konzert in Meran siehe

www.meranofestival.com


53

DEUTSCHLAND-TOURNEE I

SA 07.11.2020 18.00 & 20.30 UHR

FÜRTH | STADTTHEATER

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

FELIX KLIESER HORN

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

WOLFGANG AMADÉ MOZART

Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417

Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495

Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201 (186a)

Weitere Informationen zum Konzert in Fürth siehe

www.stadttheater.de

SO 22.11.2020 19.00 UHR

DONAUESCHINGEN | DONAUHALLEN | MOZART SAAL

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

FELIX KLIESER HORN

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

FRANZ SCHREKER

Scherzo für Streichorchester (1900)

Intermezzo für Streichorchester op. 8

WOLFGANG AMADÉ MOZART

Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417

Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495

Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201 (186a)

Weitere Informationen zum Konzert in Donaueschingen siehe

www.musikfreunde-donaueschingen.de


55

GASTSPIEL IN OLTEN

DI 26.01.2021 19.30 UHR

STADTTHEATER OLTEN

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

KIAN SOLTANI VIOLONCELLO

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

ROBERT SCHUMANN

Bilder aus Osten op. 66

(Fassung für Streichorchester von F. Hermann, 1884)

JOSEPH HAYDN

Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 C-Dur Hob. Vllb: 1

IGOR STRAWINSKY

Suite italienne (1925), unter Mitarbeit von Gregor Piatigorsky

(Fassung für Violoncello und Streichorchester von B. Wallfi sh)

ANTONÍN DVOŘÁK

Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22

Weitere Informationen zum Konzert in Olten siehe

www.stadttheater-olten.ch


57

GASTSPIEL IN VADUZ

SA 30.01.2021 20.00 UHR

VADUZER-SAAL

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

JAN LISIECKI KLAVIER

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

ROBERT SCHUMANN

Bilder aus Osten op. 66

(Fassung für Streichorchester von F. Hermann, 1884)

FRÉDÉRIC CHOPIN

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 e-Moll op. 11

(Fassung für Klavier und Streichorchester von R. Hofmann, 1877)

ANTONÍN DVOŘÁK

Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22

Weitere Informationen zum Konzert in Vaduz siehe

www.tak.li


59

GASTSPIEL IN BRUGG

SO 31.01.2021 17.00 UHR

REFORMIERTE STADTKIRCHE BRUGG

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

SEBASTIAN BOHREN VIOLINE

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

ROBERT SCHUMANN

Bilder aus Osten op. 66

(Fassung für Streichorchester von F. Hermann, 1884)

PETERIS VASKS

Vox Amoris, Fantasie für Violine und Streichorchester

(2008/2009)

ANTONÍN DVOŘÁK

Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22

Weitere Informationen zum Konzert in Brugg siehe

www.strettaconcerts.com


61

GASTSPIEL IN WOLFSBURG

MI 21.04.2021 16.00 & 20.00 UHR

SCHAROUN THEATER WOLFSBURG | GROSSES HAUS

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

RAPHAELA GROMES VIOLONCELLO

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

OTTORINO RESPIGHI

Antiche Danze ed Arie per Liuto, Suite Nr. 3 für Streichorchester

(1932)

JACQUES OFFENBACH

Hommage à Rossini für Violoncello und Orchester

Fantaisie (1843)

(Fassung für Violoncello und Streichorchester von J. Riem)

GIACCHINO ROSSINI

Une Larme, Thema und Variationen

(Fassung für Violoncello und Streichorchester von J. Riem)

PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKY

Souvenir de Florence für zwei Violinen, zwei Violen und zwei

Violoncelli d-Moll op. 70, Fassung für Streichorchester

Weitere Informationen zum Konzert in Wolfsburg siehe

www.theater.wolfsburg.de


Xxxxxxxx


63

DEUTSCHLAND-TOURNEE II

SO 16.05.2021 18.00 UHR

COESFELD | CONCERT THEATER COESFELD

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

FELIX KLIESER HORN

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

CARL NIELSEN

Suite für Streichorchester a-Moll op. 1

WOLFGANG AMADÉ MOZART

Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417

Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495

BÉLA BARTÓK

Divertimento für Streichorchester Sz. 113 BB. 118

MO 17.05.2021 20.00 UHR

MÜNCHEN | PRINZREGENTENTHEATER

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

FELIX KLIESER HORN

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

CARL NIELSEN

Suite für Streichorchester a-Moll op. 1

WOLFGANG AMADÉ MOZART

Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417

Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495

Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201 (186a)

Weitere Informationen zum Konzert in München siehe

www.muenchenmusik.de

Weitere Informationen zum Konzert in Coesfeld siehe

www.konzerttheatercoesfeld.de


65

SÜDAMERIKA-TOURNEE

SA 22.05.2021 BIS MO 31.05.2021

SÜDAMERIKA-TOURNEE

RIO DE JANEIRO UND ANDERE

Details dazu werden später bekannt gegeben.


Xxxxxxxx


67

GASTSPIEL IN ELTVILLE

DO 29.07.2021 17.30 & 20.30 UHR

ELTVILLE | KLOSTER EBERBACH | KREUZGANG

«BÖHMISCHE NACHT»

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

LUCIENNE RENAUDIN VARY TROMPETE

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

ANTONÍN DVOŘÁK

«Andante» op. 9/2 für Streichorchester

(nach dem Andante con moto quasi allegretto aus

dem Streichquartett Nr. 5 f-Moll op. 9 (1873)),

(Fassung für Streichorchester von M. Braun)

JOHANN BAPTIST GEORG NERUDA

Trompetenkonzert Es-Dur

ANTONÍN DVOŘÁK

Drei Lieder für Trompete und Streichorchester,

(Fassung für Trompete und Streichorchester von M. Braun)

Když mne stará matka zpívat učívala» op. 55/4,

«Dobrú noc, mà milà» op. 73/1

«Když jsem se díval do nebe» op. 31/1

ANTONÍN DVOŘÁK

Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22 (1876)

Weitere Informationen zum Konzert im Kloster Eberbach siehe

www.rheingau-musik-festival.de


00

INFORMATIONEN

TALENTFÖRDERUNG

2020

09.08. ERÖFFNUNGSKONZERT

DER DOZIERENDEN

2020

10.08. UNTERRICHT TALENTWOCHE

BIS

14.08.

2020

14.08. ABSCHLUSSKONZERT

DER TALENTWOCHE

2021

16.01. FESTIVAL STRINGS LUCERNE

2021

17.01. FEATURING

TALENTSTRINGS


71

TALENTFÖRDERUNG

TALENTWOCHE 2020

SO 09.08.2020 17.00 UHR

ERÖFFNUNGSKONZERT DER DOZIERENDEN

Eintritt frei, Kollekte

MO 10.08.2020 BIS FR 14.08.2020

9.00 UHR BIS 17.00 UHR

UNTERRICHT TALENTWOCHE

FR 14.08.2020 19.00 UHR

ABSCHLUSSKONZERT DER TALENTWOCHE

Eintritt frei, Kollekte

Veranstaltungsort:

MUSIKSCHULE DER STADT LUZERN

SÜDPOL | ARSENALSTRASSE 28

6010 KRIENS

Eröffnungs- und Abschlusskonzert

finden jeweils im Grossen Saal statt.

Die Talentwoche wird geleitet von Regula Dodds und richtet

sich an junge, talentierte Streicher*innen von 10 bis 18 Jahren.

Sie bietet in familiärer Atmosphäre intensive Unterrichtseinheiten

in Solo-, Kammermusik- und Orchesterspiel. Die Dozierenden

sind Mitglieder der Fes ti val Strings Lucerne. Bei einem

Schlusskonzert werden in der Talentwoche erarbeitete Werke

Eltern, Freunden und Interessierten vor geführt. Die Talente

bilden zudem während der Woche an der Seite der unterstützenden

Dozierenden ein Orchester, die Talent Strings.

DOZIERENDE

DANIEL DODDS VIOLINE, LEITUNG TALENT STRINGS

ERIKA SCHUTTER VIOLINE

STEFAN EPERJESI VIOLINE

KATRIN BURGER VIOLA, KAMMERMUSIK

ANNE-CHRISTINE VANDEWALLE VIOLONCELLO

ALEXANDER KIONKE VIOLONCELLO

STEPHAN WERNER KONTRABASS

MARIAN ROSENFELD KORREPETITION

MILENA UMIGLIA ASSISTENZ

IÑIGO ARMENTIA ASSISTENZ


73

TALENTFÖRDERUNG

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

FEATURING TALENT STRINGS

SA 16.01.2021 19.00 UHR

ZUG | AULA DER KANTONSSCHULE LÜSSIWEG

SO 17.01.2021 17.00 UHR

LUZERN | MAIHOF

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

FEATURING TALENT STRINGS

VIVIENNE RICHTER VIOLINE (15 JAHRE)

YARA DODDS VIOLINE (15 JAHRE)

JULIA KÄPPELI VIOLONCELLO (17 JAHRE)

ALEXANDER KIONKE VIOLONCELLO

DANIEL DODDS LEITUNG & VIOLINE

Werke von Georg Friedrich Händel, Johann

Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy,

Benjamin Britten und anderen

Eintritt frei, Kollekte

Die Talent Strings sind ein Nachwuchsorchester, welches sich

nicht nur während der alljährlich stattfindenden Unterrichtswoche,

der Talentwoche, bildet, sondern auch Monate später

noch für weitere Konzert auftritte zusammenkommt. Die Teilnehmenden

der Talentwoche spielen hier Seite an Seite mit

den Profis der Festival Strings Lucerne. Vom Konzertmeisterpult

aus leitet wie bei den «grossen» Strings der künstlerische

Leiter der Festival Strings Lucerne und Dozent an der Luzerner

Musikhochschule, Daniel Dodds. Den Mitgliedern der Festival

Strings Lucerne ist es ein wichtiges Anliegen, Talentförderung

nachhaltig zu betreiben und junge Talente nicht nur für einmal

zu unterrichten, sondern über einen längeren Zeitraum in ihrer

Entwicklung begleiten und fördern zu können. Besonderen

Talenten wird zudem die Möglichkeit gegeben, solistisch aufzutreten.

Die Festival Strings Lucerne ermöglichen den jungen

Musikern mit den Talent Strings den Zugang zur grossen Bühne

sowie unvergessliche, für die weitere Entwicklung wesentliche

und motivierende Konzerterlebnisse.


«BEETHOVEN GUIDED MY COLLEAGUES AND ME»

MIDORI


00

INFORMATIONEN

NEUE CD


77

NEUE CD

FR 16.10.2020

VERÖFFENTLICHUNGSTERMIN | ERHÄLTLICH ALS CD UND DIGITAL

«HIS WORK FOCUSING AND INSPIRING US, OUR CONCENTRATIONS HEIGHTENED,

ENVELOPED TOGETHER IN OUR MUSICAL EFFORTS ...

I AM REMINDED THAT HE WAS A MAN OF STRONG BELIEFS …

WHO TOOK FIRM STANDS ON MANY MAJOR ISSUES OF HIS DAY …

BEETHOVEN’S DETERMINATION STILL PROVIDES A MODEL FOR HUMANKIND.»

MIDORI

LUDWIG VAN BEETHOVEN

MIDORI & FESTIVAL STRINGS LUCERNE, DANIEL DODDS

TRACKLISTE

1. Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 I. Allegro ma non troppo 23:37

2. II. Larghetto 8:43

3. III. Rondo. Allegro 9:48

4. Romanze für Violine und Orchester Nr. 1 G-Dur op. 40 6:05

5. Romanze für Violine und Orchester Nr. 2 F-Dur op. 50 7:53


Wir danken

SUBVENTIONSGEBER

PARTNER DER FESTIVAL STRINGS LUCERNE

Stiftung Monika Widmer Luzern

Gönner & Freunde der Festival Strings Lucerne

HOTELPARTNER

Hotel de la Paix Luzern

MEDIENPARTNER

PROJEKTFÖRDERER

Bundesamt für Kultur, Programm «Jugend und Musik»

Gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Luzern

Stiftung Joseph Willmann-Haus Luzern

Arthur Waser Stiftung Luzern

Marianne und Curt Dienemann-Stiftung Luzern

Josef Müller Stiftung Muri

Bernard van Leer Stiftung Luzern

Edwin Fischer Stiftung Luzern

Stiftung Cultura Jona

Strebi Stiftung Luzern

Dozierendenverein der HSLU – M

Schweizerische Interpretenstiftung

Max & Marlis Galliker Stiftung

Stiftung Weinmarkt für Soziales und Kultur

RHL Foundation

Migros-Kulturprozent der Genossenschaft Migros Luzern

Weitere ungenannte Donatoren und Förderer


00

INFORMATIONEN

INFORMATIONEN


Kartenverkauf #KKL

Preiskategorien im Regeltarif für Einzelkarten

bei den Konzerten #KKL im Konzertsaal des KKL Luzern

Kartenverkauf #Zeugheersaal

Preiskategorien im Regeltarif für Einzelkarten

bei den Konzerten #Zeugheersaal im Hotel Schweizerhof Luzern

1. KAT.

2. KAT.

3. KAT.

4. KAT.

5. KAT.

1. KAT.

2. KAT.

CHF

105

85

65

45

25

CHF

40

30

KKL LUZERN

Vorverkauf am Schalter des KKL Luzern.

Montag bis Freitag 9.00 bis 18.30 Uhr | Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Spezielle Öffnungszeiten während den Sommerferien

Tel. +41 (0)41 226 77 77 (Regeltarif) | Montag bis Freitag 13.00 bis 18.30 Uhr

www.kkl-luzern.ch | kartenverkauf@kkl-luzern.ch

STARTICKET

Tel. +41 (0)900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz)

Aus dem Ausland: Tel. +41 900 325 325

www.starticket.ch | ticketing@starticket.ch

Starticket-Vorverkaufsstellen gibt es in der ganzen Schweiz,

u. a. bei Manor, Coop City, k kiosk und Press & Books.

SONDERTARIFE

Ausschliesslich bei Konzerten der Konzert Reihe Luzern #KKL

für Schüler/-innen bis 16 Jahre/Student/-innen/Lehrlinge CHF 20

(im Vorverkauf und an der Abendkasse ausschliesslich über das

KKL Luzern bei Vorzeigen eines entsprechenden Ausweises).

Mit Kulturlegi 50 % Rabatt auf die 3. bis 5. Preiskategorie.

FESTIVAL STRINGS LUCERNE

Der Vorverkauf erfolgt ausschliesslich über die veranstaltenden

Festival Strings Lucerne zu normalen Bürozeiten oder über das Internet.

Tel. +41(0)41 420 62 37 (Regeltarif)

www.fsl.swiss | karten@fsl.swiss

SONDERTARIFE

Ausschliesslich bei den Konzerten der Konzert Reihe Luzern #Zeugheersaal

erhalten AHV-Empfänger gegen Ausweis eine Ermässigung von 20% in

sämtlichen Preiskategorien. Für Schüler/-innen bis 16 Jahre/Student/-innen/

Lehrlinge CHF 10 (im Vorverkauf und an der Abendkasse bei Vorzeigen

eines entsprechenden Ausweises). Mit Kulturlegi 50 % Rabatt auf die 2. Preiskategorie.

Informationen zum Kartenverkauf für Veranstaltungen im Rahmen

von Lucerne Festival oder anderen Partnern erhalten Sie direkt bei den

Veranstaltern. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise bei

den jeweiligen Konzerteinträgen.

Änderungen vorbehalten!


81

INFORMATIONEN

Werden Sie Gönner/in oder Freund/in

Bei der Entwicklung der Festival Strings Lucerne spielen unsere

Freunde und Gönner eine nicht zu unterschätzende, wichtige

Rolle. Im Laufe der Jahre haben die Gönner und Freunde entscheidend

mitgeholfen, fantastische Projekte zu realisieren.

Mit dem Erfolg der letzten Jahre ist es notwendiger denn je

geworden, breite Unterstützung zu er fahren. In letzter Zeit ist

auch unser Kreis der Gönner und Freunde beträchtlich angewachsen.

Dafür möchten wir denjenigen, die bereits dabei

sind, sehr herzlich danken.

Gerne möchten wir weitere Interessenten ansprechen und

gewinnen. Finden Sie unsere Tätigkeit spannend und

bereichernd, freuen wir uns, Sie zukünftig zu unseren Freunden

oder zu unseren Gönnern zählen zu dürfen. Bereits ab

CHF 100 können Sie Mitglied unseres Freundes-Programms

werden, uns unterstützen und im Gegenzug entsprechend

profitieren. Entscheiden Sie, auf welche Weise Sie die gemeinnützige

Stiftung Festival Strings Lucerne unterstützen möchten

und fragen Sie nach weiteren detaillierten Informationen:

Tel. +41 (0)41 420 62 37 | freunde@fsl.swiss

FREUND/IN

DER FESTIVAL STRINGS LUCERNE

ab CHF 100

Ihre Vorteile:

– Ermässigte Konzerttickets (10%) für die Konzerte der

Konzert Reihe Luzern im KKL und im Schweizerhof

– Hautnahes Miterleben bei Probebesuchen

– Angebote exklusiver Kulturreisen

– Eine CD als Willkommensgeschenk

GÖNNER/IN

DER FESTIVAL STRINGS LUCERNE

ab CHF 500 | juristische Personen ab CHF 1’000

Ihre Vorteile:

– Zwei Freikarten der 1. Kategorie pro Jahr für ein Konzert

der Konzert Reihe Luzern # KKL und zusätzlich ermässigte

Konzerttickets (10%) für die Konzerte der Konzert Reihe

Luzern im KKL und im Schweizerhof

– Hautnahes Miterleben bei Probebesuchen

– Angebote exklusiver Kulturreisen

– Eine CD als Willkommensgeschenk


STIFTUNG FESTIVAL STRINGS LUCERNE

MITGLIEDER DES STIFTUNGSRATS

Dr. Patrick Troller Luzern | Präsident

Karin Maria Krauer Affoltern a. A. | Stifter-Familie

Michaela Happel Meggen

Patrick Hauser Adligenswil

Michael Kaufmann Bern

Dr. Ulrich Niederer Basel

Urs W. Studer Luzern

IMPRESSUM

Herausgeber Stiftung Festival Strings Lucerne

Gesamtredaktion Hans-Christoph Mauruschat, Orchesterdirektor

Redaktionelle Mitarbeit Fabrice Umiglia, Teodora Ducariu

Texte, wenn nicht anders vermerkt Hans-Christoph Mauruschat

Text Talentwoche Regula Dodds

Grafik Klasse 3b, Hamburg | Druck WIRmachenDRUCK Schweiz GmbH

Redaktionsschluss 23. Oktober 2020

Allgemeine Informationen Hans-Christoph Mauruschat, Orchesterdirektor

Telefon +41 (0)41 420 62 63, info@fsl.swiss

Programmänderungen vorbehalten

1. Auflage | © 2020 Festival Strings Lucerne

GESCHÄFTSSTELLE

ORCHESTERDIREKTOR

Hans-Christoph Mauruschat

KÜNSTLERISCHER LEITER

Daniel Dodds

DAS ADMINISTRATIONS-TEAM

Teodora Ducariu, Dominik Fischer, Fabrice Umiglia

ORGANISATION KAMMERMUSIKKONZERTE

Erika Schutter

ORGANISATION TALENTWOCHE

Regula Dodds

ORCHESTERRAT

Dominik Fischer, Izabela Iwanowska

Fotos: Marco Borggreve (S. 28, S. 58), Holger Hage (S. 32, S. 54), Pixabay/Public Domain (S. 62),

Timothy Greenfield-Sanders (S. 30), Emanuel Ammon (S. 16), Stefan Eperjesi/privat (S. 16),

Erika Schutter/privat (S. 16), Tomasz Trzebiatowski (S. 16), Denis Yulov (S. 16), Igor Studio (S. 28)

Timothy Greenfield-Sanders (S. 30), Christoph Köstlin (S. 34), Christine Schneider (S. 61),

Fabrice Umiglia (alle übrigen Abbildungen)


MÖCHTEN SIE INFORMIERT BLEIBEN?

Besuchen Sie unsere Webseite www.festivalstringslucerne.org und melden Sie

sich dort für unseren E-Mail-Newsletter an oder folgen Sie uns auf Facebook.

Weitere Magazine dieses Users